Sylvia Bretschneider, die rote Präsidentin des Landtags Mecklenburg-Vorpommern, hat wieder Probleme mit der Wortwahl eines AfD-Abgeordneten. Erst Ende Januar hatte sie Ralph Weber das Wort entzogen, weil dieser sie mit „Frau Präsident” und nicht mit „Frau Präsidentin” angesprochen hatte. Am Donnerstag wies sie den AfD-Abgeordneten Gunter Jess zurecht. Jess sprach Bretschneider zwar gehorsam mit „Frau Präsidentin” an, beging dann aber den Fehler, auch die Abgeordneten-Kollegen und „lieben Landsleute“ zu grüßen. Bretschneiders Mundwinkel fielen nach unten und sie giftete, dass man wiederholt zur Kenntnis nehmen hatte müssen, dass die AfD sich nicht an die Gepflogenheiten des Hauses hielte, aber dass hier nun auch noch „Landsleute“ begrüßt würden „das gehört sich nicht, das gehört nicht hier her.“ Landsleute sind offenbar „voll Autobahn“ und haben im Landtag nichts verloren. Da sieht man, was blinder Hass aus Menschen macht. (lsg)

» Email: sylvia.bretschneider@spd.landtag-mv.de, Tel.: 0385-5252100

image_pdfimage_print

 

152 KOMMENTARE

  1. Iche werde diese Weltin mal fragen (ob sie schon weltisch spricht XD) ob sie heimlich einen Computer nutzt. Computer wurden von Konrad Zuse, einem Deutschen, erfunden. Computer sind demzufolge nationalsozialistische Gaskammern.

    Eingabe, Verarbeitung, Ausgabe – diese makabere Aussage passt zu KZ’s, immerhin sind dies die Initialen von Konrad Zuse.

  2. Liebe Landsleute, lasst uns mutig sein! Dann ist mir um die Zukunft nicht bange.“

    Frank-Walter Steinmeier, 12.02.2017

  3. Was ist an der Begrüßung er Landsleute so verwerflich?

    Zur Erinnerung: Es gab Zeiten, da Politiker ihren Bürgern gedient haben. Deshalb beobachteten die Bürger/Landsleute auch gern live die Parlamentssitzungen. Diese anzusprechen und zu begrüßen, stellt nun für die Dame ein Problem dar?!

    Sicher wird auch diesmal meine Rechercheanfrage unbeantwortet bleiben. Wer keine Argumente hat schweigt, oder überzieht Andersdenkende mit Hass.

  4. Frau Bretschneider,
    erstmal eine Anmerkung:

    „Mit Verlaub, Sie sind eine Zutung!“

  5. Ich esse gerade sauren Hering mit viel Zwiebel zum Frühstück. Möchte besser nicht wissen, was diese Zimtziege wohl hatte. Wenn irgendwas nicht in ein Parlament gehört, dann jemand mit solch pathologischem Haß auf Landsleute.

  6. Nun zu den wichtigen Nachrichten:

    Antarktis – Flugvögel furzten im Flug.

    China – Ein Sack Reis wurde beim umfallen beobachtet.

    Timbuktu – Die einheimischen Gräser wachsen in diesem Jahr ca. 2 mm kürzer.

  7. Die alte Giftspritze auf diese Art zu ärgern ist einfach kindisch. Die deutsche Sprache bietet viel bessere Ansätze dazu:

    Man kann laut oder leise reden, auch unterschiedlich im gleichen Satz.
    Man kann die Reihenfolge der zu grüßenden Personen beliebig ändern.

    Zudem, sagt auch der Tofall oder der Gesichtsausdruck viel über die Qualität des Grußes.

    Es widerspricht nicht den Gepflogenheiten des Hausen, die Präsidentin zuletzt und mit deutlich leiserer Stimme und mit nachfolgendem Seufzen zu grüßen, als die anderen Abgeordneten.
    Das ist dann wie den Gesslerhut formell richtig aber mit rausgestreckter Zunge zu grüßen.

  8. Sylvia Bretvordemkopfschneider hört lieber Liebe mit moslims und rapefugees willkommen anstatt Landsleute.Den Landsleute sind ja nur pöbel mischpoke und pack !!!!

    Schluss mit diesem system wählt AFD!!!!!

  9. hätte die einen Funken Anstand und Verstand wäre die nicht in der SPD. Da gilt die Variante der Parteiparole: „Mecklenburg, du mieses Stück Scheisse“

  10. Die Strompost ist unterwegs, auch wenn es sicher nicht interessieren wird.


    Werte Frau Brettschneider,

    primär sollte es im Landtag um wohl Wichtigeres gehen, als sich über die Formulierung der Begrüßung durch Herrn Gunter Jess zu echauffieren.

    Was ist denn an dieser Form der Begrüßung nicht konform zum Sprachgebrauch im Landtag ?

    Würden Sie eventuell Formulierungen wie z.B. „liebe Genossinnen und Genossen“ bevorzugen ?

    Eigenartig, das Sie sich auf Mitglieder ihnen offensichtlich nicht genehmer Parteien, welche immerhin vom Volk demokratisch gewählt wurden, focussieren.

    Sie sollten ihre Haltung, in Bezug auf die Neutralität als Präsidentin gegenüber den Rednern, etwas überdenken.

  11. 2016 verlor die Rote LAndtagsFraktion von dem Besen mal eben 5 Prozent zur Wahl davor, während die AfD über 20 Prozent zur Wahl davor gewann.

    Klar, dass es da mürrisch wird…

  12. #7 Dr. T

    Sandro und Enrico waren eine Zeit lang sehr populäre Namen in der DDR, wie auch Sirko, Mirko.

    Die hatten einen merkwürdigen Faible für Namen, die mit einem o enden.

  13. Brettschneider nehmen Sie zur Kenntnis: Noch ist hier kein Kommunismus!

    Alle meine Landsleute fordere ich auf, sich überall gegen den ständigen „MEINUNGSTERROR“ und „SPRACHTERROR“ zur Wehr zu setzen!

    Wenn Ihnen Ihre LANDSLEUTE nichts bedeuten, dann verschwinden Sie doch aus UNSEREM LAND dorthin wo der Pfeffer wächst, wo Sie nicht auf LANDSLEUTE STOSSEN! Vorschlag: Nach SÜDAFRIKA!!! Oder an den SÜDPOL!!!

  14. Diese Brettschneider hat sich von der NPD ja auch bereits eine blutige Nase eingehandelt wegen unberechtigter Ordungsrufe. Debattenkultur ist für so eine ein Fremdwort.
    Gegenüber der AfD ist sie ja genauso verbohrt, die kann ihr SPD-Mäntelchen einfach nicht ablegen und nur ihren Job als unparteiische Landtagspräsidentin machen. Daher inkompetent, so einfach ist das.

  15. Rote Faschisten wie diese Sylvia Bretschneider müssen bekämpft und geächtet werden. Sie atmet den Geist des Meinung-Faschismus.

    Auch sie ist eine Verfechterin der Reichsschrifttumskammer (RSK).

    Genau solche Demagogen wie diese Bretschneider tragen den Geist des Nationalsozialismus in sich.

    Kommunisten und (National-) Sozialisten sind die Schlimmste Plage in unserer westlichen Zivilisation.

    Sie stehen für eine rote faschistische Diktatur in der andersdenkende Menschen, Landsleute vernichtet werden.

    Wehret den Anfängen!

  16. Diese Frau (noch besser als in der Islampartei SPD wäre sie direkt im SED-Nachfolgeorgan, am besten natürlich bei den Grünen aufgehoben) scheint eine notorische Oberlehrerin und Sprachpolizistin zu sein.

    Interessant immerhin, für wieviel Geld man sich mit was in einem deutschen Parlament auseinandersetzt. Das gibt zu denken.

  17. Die Befindlichkeiten und Gepflogenheiten kann sich die Dame ohnehin in die Haare schmieren, was denkt die, wie lange das Demokratie-Theater noch weiter läuft.

    Bravo, Herr Dr. Gunter Jess – genau so macht man Politik für unser Volk und gewinnt Wähler. Lasset sie Galle spucken, die politisch Korrekten.

  18. Es muß wohl erst etwas viel schlimmeres passieren….

    Macht nur so weiter, das Fass ist längst übergelaufen

  19. Geradezu göttlich, wie der Schrapnelle bei dem Wort „Landsleute“ die Gesichtszüge entgleisen.
    :mrgreen:
    „Landsleute“ geht garnicht, nicht umsonst schaufeln die Ra**en in Rot jede Menge Nichtlandsleute ins Land.
    Hats in MV schon so viele Neger und Araber, dass sogar die Ra**en in Rot den Eindruck haben, das hier wäre nicht mehr das Land der Deutschen?
    Schau an…

    Dann muss man von der Ollen eben ganz offiziell eine Liste mit Worten anfordern, die sie nicht hören möchte.

  20. Super, die Frau sieht wahrlich aus wie eine „fröhliche Menschin“!

    Ironie off!

  21. Es ist nur wichtig, diese Leute am Tag der fairen Abrechnung an der Flucht zu hindern. Daß sie so dreist werden können, heißt doch nur, daß bei denen zuhause längst gepackte Koffer stehen und daß ein Landgut weit, weit weg oder ein ganz nah ein Bunkerplätzchen reserviert ist.

  22. „Leeve Jungs und Deerns“
    heet dat op Meckelbörger Platt.

    Wär zu schön,
    wenn die permagenervte Ische auch Platt monierte

    Shabat Shalom.

  23. Unsere Gesellschaft ist durchsetzt von autoritären Gutmenschen und ihr Regime ist schlimmer als die Macht der Nazis und Kommunisten zusammen. Die nach unten fahrenden Mundwinkel dieser Dame zeigen, wie sehr sie als Kindergärtnerin der Nazis am liebsten die Peitsche rausholen würde. Solche Einwürfe kommen zustande, wenn man sonst hinter Plakaten herläuft, auf denen steht, dass Deutschland verrecken solle. Oder dass es Zeit würde und gut ist, wenn Nazis aussterben (Gysi) Ekelerregend. Eine unerträgliche Entgleisung.

  24. Na toll!

    Wir dürfen keine Waffen haben um uns und

    unsere Familie vor diesen Moslems zu schützen.

    Wir müssen uns abschlachten lassen.

    Wir deutsche Bürger sind zum schlachten freigegeben.

    Zuerst die Polizisten und dann sind wir dt. Bürger dran.

    Nehmt euch vor den Moslems in acht!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Nordrhein-Westfalen

    Innenministerium warnt Polizei vor

    IS-Messerattacken

    Die Terrormiliz Islamischer Staat ruft in Videos zu Angriffen auf Polizisten auf. Das Innenministerium in NRW warnt nun Polizisten vor solchen Attacken. In einem IS-Clip werden Terroristen genau angeleitet.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article163472700/Innenministerium-warnt-Polizei-vor-IS-Messerattacken.html

    http://www.n-tv.de/ticker/NRW-warnt-Polizisten-von-IS-Messerangriffen-article19782684.html

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Im Kalifat-NRW mag dieser Moslem-Terror normal und alltäglich sein..

    (die wollten das so)

    …aber wir Bürger in den anderen Bundesländern müssen uns gegen diese Terror-Moslems wehren.

    Dieser Merkel-Staat kann und will uns nicht mehr schützen.

    Er (Merkel) hat den Terror gegen uns Deutsche ja selber verursacht

  25. Dann soll die Dame , so sie denn eine ist ,doch bitte konsequenter Weise auf ihre Bezüge verzichten . Die werden nämlich , ob sie es glaubt oder nicht , von Bürgern und Landsleuten erstattet .

  26. Die Alte (oder Altin ..) tickt ja nicht mehr ganz sauber. Den gleichen Zauber hat die fast immer ungestraft mit der NPD gemacht.
    Es reicht ! Wenn die AfD das ist, was sie meint zu sein, muss sie sich über ihre Juristen gegen diese Dame wehren. Und zwar mit einer qualifizierten Anzeige, die sich gewaschen hat.
    Das ist die DDR Teil 2 in Reinkultur.
    Landsleute ! Wer bitte sind denn die Landsleute ? Die Wähler und das Volk von Mecklenburg-Vorpommern. Die, auf die die Abgeordneten ihren Eid ablegt haben.
    Also macht was draus liebe AfD. Zeigt die Dame an. Es reicht !

    Wenn man in einem Landtag unseres Vaterlandes nicht mal mehr die eigenen Bürger (wobei das Wort ja auch nicht in den Landtag gehört) als Landsleute ansprechen darf, dann stimmt was nicht.
    Denn dann hat die illegale Masseneinwanderung einen faschistischen Hintergrund. Nämlich die Zerstörung der Volkes der Deutschen. Obwohl wir ja als Deutsches Volk im Grundgesetz ganz sind.

    Aber mir sind gerade die Augen aufgegangen. Die wollen uns zerstören und kaputt machen. Und sämtliche feige Abgeordneten der Altparteien hätten aus Protest das Parlament verlassen müssen. Aber die haben keine Stolz und Anstand, sondern sind vom Kapital korrumpiert.

  27. Man lese „Der Linksstaat“, ich War fassungslos wie weit verbreitet die linke Zeckerei schon ist und mit welchem Millionenaufkommen von deutschen Steuergeldern diese gesponsert werden. Alle hängen mit drin…ausser die AFD. Der Autor ist übrigens auf Lesereise in Deutschland, für alle die mal auf die Glotze einen Abend verzichten möchten.

  28. Was ist denn das für eine Thusnelda?! Das darf ja wohl nicht wahr sein – mehr als peinlich diese Frau Präsident und eine absolute Zumutung für das Deutsche Volk.

    Die Mitteldeutschen sollten wohl dringend nochmals ihr Wahlverhalten überdenken, es gibt ja schließlich Alternativen zu den antideutschen rotgrünlinken Blockparteien…

  29. Ein Volksverräter als Landtagspräsident. Früher hätte das Volk solche Leute aufgehängt. Heute werden sie vom Volk für den Verrat auch noch fürstlich bezahlt. Es ist zum verrückt werden, was die Deutschen sich alles bieten lassen.

  30. #27 Eurabier

    34 Straftaten pro Stunde! Alle zwei Sekunden eine Straftat, begangen von Asylbewerber, anerkannte Flüchtlinge, Ausländer mit Duldung und Menschen ohne Aufenthaltsrecht.

    Ich fasse es nicht!

  31. @ #36 kitajima
    Da konnte jemand meine Gedanken lesen, die ich hier nicht niederschreiben wollte.

    P.S.: Es heisst Volksverräterin ! Da ist die Dame überaus empfindlich.

  32. #4 Demokrat007 (07. Apr 2017 09:49)

    In letzter Zeit fallen jede Menge Leute ins Wasser. Flüsse sind zuweilen tückisch, aber nur zuweilen und nicht grundsätzlich. Es scheint, keiner derer kann schwimmen oder sie fallen alle in die wenigen tödlichen Strudel, die so ein Fluss hat oder … .

  33. #31 Wnn
    „Oder dass es Zeit würde und gut ist, wenn Nazis aussterben (Gysi) Ekelerregend. Eine unerträgliche Entgleisung“

    Also,ich finde es keine unerträgliche Entgleisung,wenn Nazis aussterben,wenn ich auch mit Gysi nichts am Hut habe…

  34. #14 verschwender

    Haben Sie diese Mail tatsächlich so abgeschickt? Das wäre schade. Sie enthält mehrere Fehler – Orthografie, Grammatik, Interpunktion. Die Dame wird diesen Text mit Genuss als Beleg für die schwache Bildung der „AfD-Anhänger“ herumreichen.

  35. Tip fuer schnarchnasen im mv-parlament

    „Weil immer weniger Flüchtlinge nach Schleswig-Holstein kommen, werden Tausende Einrichtungsgegenstände – zum Teil neu und originalverpackt – nicht benötigt. In Boostedt und Seeth stapeln sich mehr als 6000 Doppelstockbetten, 20000 Matratzen, Tische, Stühle und Bettwäsche-Sets. “
    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Schleswig-Holstein/Nachrichten-Schleswig-Holstein/Fluechtlingsunterkuenfte-Land-sitzt-auf-20000-Matratzen

    wer schläft, schnackt kein dünnpfiff.

  36. das neuste aus Neechersachsen

    OT,-….Meldung vom 06.04.2017 – 22:06

    Arabisch und Farsi sollen in Niedersachsen Schulfächer werden

    Weiterführende Schulen in Niedersachsen sollen künftig auch Sprachen wie Arabisch, Türkisch, Farsi und Polnisch als Fächer anbieten. Einem entsprechenden Antrag stimmten die Fraktionen von SPD und Grünen am Donnerstag im Landtag zu.Die Regierungskoalition verspricht sich davon eine bessere Förderung von Schülern mit nichtdeutscher Herkunftssprache. CDU und FDP befürchten Hindernisse für die Integration. Der Philologenverband zweifelt an der Machbarkeit.
    Auch Abiprüfungen sollen möglich sein
    Das Konzept sieht vor, die Förderung der Mehrsprachigkeit so weiterzuentwickeln, dass die Herkunftssprache in allen Schulformen auch in der Mittel- und Oberstufe als Fach Zeugnisrelevanz erhält. Langfristig sollen sogar Abiturprüfungen in Fächern wie Arabisch oder Türkisch möglich sein.„Die Förderung der Erstsprache eines Kindes ist enorm wichtig, dann fällt auch das Erlernen der deutschen Sprache leichter“, sagte die SPD-Abgeordnete Karin Logemann. Das richtige Erlernen der eigenen Herkunftssprache sei eine Bedingung für den weiteren schulischen Erfolg und kein Hindernis, wie oft behauptet werde. Der grüne Abgeordnete Heiner Scholing betonte, es reiche für die Kinder nicht aus, wenn sie die Herkunftssprache nur im Elternhaus lernen würden und in der Schule nur lückenhafte Angebote vorfänden….. ganzer Text
    http://www.focus.de/politik/deutschland/landtag-gespalten-arabisch-und-farsi-sollen-in-niedersachsen-schulfaecher-werden_id_6907902.html

  37. Die zynisch herablassende Art dieser Frau ist widerwärtig. Unfassbar, dass die mit Steuergeldern bezahlt wird. Bin entsetzt!

  38. @ #42 Babieca
    Danke für den Verweis. Alleine das Storch Heiner T-Hemd (jetzt werde ich mal ganz deutsch..) weist auf, wes Geistes Kind die Dame ist.

    Eine Linksextremistin in Reinkultur. Die alle vaterländischen Ausdrucksweisen hasst und alles bekämpft, was deutsch ist.

    Übrigens wird Thor Steinar nicht mehr von Rechtsextremisten getragen, weil die Marke an einen Moslem aus Dubai verkauft wurde.
    Zudem diese überteuerten Bekleidungsstücke sowieso nie der Renner waren. Interessant allerdings ist in dem Zusammenhang der Verbot dieser Bekleidung im Stadion. Als auch der Verbot anderer Bekleidung.
    Bis die (meist ausländischen) Eigentümer der Marken mal klagen.

    Sowieso ein Witz, dass sich unsere Demokratie mit Verboten von nicht verbotenen Klamotten aufhält, nur weil sie von gewissen Menschen getragen werden, aber am Dortmunder Hauptbahnhof ungestraft Burka Träger vorbeilaufen können. Wehe aber der böse Fussballanhänger trägt eine Vermummung. Dann greift die Einsatzhundertschaft gleich zu.

  39. „bis 1990 parteilos,konfessionslos“ ? in der DDR und Studiert? Ich kann es kaum glauben.
    Na den …….

  40. Herrlich,

    mit wie wenig man soviele glücklich machen oder einfach nur anpieksen kann.

    Weiter so.
    Nur nicht nachlassen.

  41. @ #67 Mainstream-is-overrated
    „Zumal sie an der SED-Kaderschmiede Karl-Marx-Universität Leipzig studiert hat.“

    wobei erfahrungsgemaess stramme linientreue und aktivitaeten gegen den klassenfeind wichtiger waren als abiturnoten und mentale eignung.

  42. Landsleute sind offenbar “voll Autobahn” und haben im Landtag nichts verloren. Da sieht man, was blinder Hass aus Menschen macht. (lsg)
    ++++++++++++++++++++++

    Die Frau ist strunzdumm, denn der Landtag wird nur von Landsleuten, d.h. Deutschen – auch wenn sie Paßdeutsche sind – gewählt.

  43. Nun, man merkt zumindest eines: diese Frau ist wichtig und sie weiß es auch. Die Würde des Amtes wird von ihr vorbildlich getreten vertreten!

  44. „das gehört sich nicht, das gehört nicht hier her.“

    Solche Leute muß man mit ihren Waffen schlagen.

    Ich hatte mal einen ähnlichen Fall in einer deutschen Behörde, wo mich die Mitarbiterin mit dem Spruch in die Wüste schicken wollte, heute sei kein „Publikumsverkehr“ erst wieder morgen. Einig richtige Frage: „Wo seht das, da muß es doch eine VO oder ähnliches geben.“ Gab es nicht, also hatte sie mit mir „Publikumsverkehr“.

    So ein Schandtag hat auch seine Laberordnung, und wie oben festgestellt, die Landsleute sind seine potentiellen und tatsächlichen Wähler, also gebietet das die Höflichkeit. Aber damit haben es die Volksgenossen nicht so…

  45. 1979 Abitur
    1979 bis 1983 Studium an der Universität Leipzig, Sektion Theoretische und angewandte Sprachwissenschaften
    1983 bis 1989 Tätigkeit als Diplomlehrerin für Englisch und Deutsch in Neubrandenburg
    1989 bis 1990 Betriebsorganisatorin im Verkehrskombinat Neubrandenburg

    Da ist viel Platz für andere Aktivitäten………

  46. #68 Mainstream-is-overrated (07. Apr 2017 11:07)
    #48 susi schnotter
    #75 johann (07. Apr 2017 11:27)

    Zumal sie an der SED-Kaderschmiede Karl-Marx-Universität Leipzig studiert hat.

    Das „Rote Kloster“. Und wer dann auch noch nach dieser SED Kaderschmiede in der DDR von 1983-1989 „Diplomlehrer“ für Englisch, die Sprache des Klassenfeinds, ist, der steckt zwangsläufig ganz tief im totalitären SED-Apparat, den die die Genossin mal eben so wegfrisiert hat.

  47. #71 LEUKOZYT (07. Apr 2017 11:16)

    wobei erfahrungsgemaess stramme linientreue und aktivitaeten gegen den klassenfeind wichtiger waren als abiturnoten und mentale eignung.

    Genau diese „Weltsicht“ verkörpert die SPD derzeit par excellence.
    In der DDR wurde der antifaschistische Schutzwall gegenüber dem sogenannten Klassenfeind installiert. Heute nennt sich das im SPD-CDU-Neusprech „Bollwerk gegen Populismus“.

    Siehe: …“Die beiden(Junker und Schulz) verstehen sich als Bollwerk gegen populistische Angriffe auf das Haus Europa…..“
    Zitat aus: http://www.morgenpost.de/politik/article208749665/Aussenminister-Kanzlerkandidat-Schulz-traut-sich-alles-zu.html

    An diesem Punkt sieht man schon sehr klar, wohin die Reise nicht nur ideologisch in der EU und eben auch in Deutschland gehen wird.

  48. Albernes Zutun der Vorsitzenden für angewandte Redebeitragsfreiheit
    Diese Dame fällt vor allem durch ihre angewandten Agitationstechniken auf, nämlich den Rednern im Landtag ins Wort zu fallen und durch geistige Banalitäten zu stören.
    Wenn das Datum nicht eingeblendet wäre könnte man glauben die Sendung sei aus den Jahren 1989 früher.
    Das sind die Methoden der Stasi und der DDR. Eine Politkommisarin steuert die Redefreiheit in einem deutschen Landtag. Na Servus !

  49. Hallo Bretschneider,

    die Anrede „Frau“ erspare ich mir, da sie als gelernte DDR Lehrerin mit dem Parlamentarier Professor Dr.Weber diesbezüglich gewisse Kommunikationsprobleme haben, und ich jetzt nicht so richtig weiß, was Ihrer Meinung nach die korrekte Anredeform ist.

    Dass aber jetzt der Gruß eines Parlamentariers an die „lieben Landsleute“ auch ihr Missfallen erregt, ist doch überraschend.

    Zumal Sie wegen ihrer überspannter Bewertungen in ihrem jetzigen Amte bereits vom Landesverfassungsgericht Greifswald abgewatscht wurden, welches bei ihren vergangenen rechtswidrigen Maßnahmen einen Eingriff in die verfassungsrechtlich geschützten parlamentarischen Mitwirkungsrechte sah. Konkret ging es um das Rederecht, das zum Kernbereich der Abgeordnetenrechte gehöre.

    Aber immerhin habe Sie es. liebe Bretschneider, weit gebracht, von der unbedeutenden DDR-Englischlehrerin dürfen Sie nun kräftig den Steuerzahler ausplündern:

    Wenn Landtagspräsidentin Sylvia Bretschneider (SPD) vorfährt, dann sitzt sie in einem schwarzen Audi A8 – ob in Schwerin, Rostock oder Neubrandenburg, ihrem Wohnort. Bislang. Vor wenigen Tagen aber ist aus ihrem personengebundenen Dienstwagen eine kleine Flotte geworden, nämlich zwei Audi A8 3.0 TDI quattro – UVP 84?000 Euro, je Stück, vom Landtag geleast. Einer stationiert in Neubrandenburg mit Fahrer und einer stationiert in Schwerin mit Fahrer. Das ist mehr als ungewöhnlich.

  50. Wenn die SchariaParteiDeutschland die nächste Wahl gewinnt,
    werden Deutsche Landsleute in Deutscha Land nichts mehr verloren haben.

    Wählt rot,
    und bald seit Ihr alle tot.

  51. Es stellt sich die Frage, Frau Bretschneider, auf welche Vorschrift berufen Sie sich dabei, dass Landsleute nicht begrüßt werden dürfen?

    Vielleicht wäre es begrüßenswert, wenn die Landtagspräsidentin sich mit der Hausordnung und sonstigen Richtlinien des Landtags M-V inhaltlich auseinandersetzen würde, bevor sie versucht, andere Abgeordnete zu maßregeln und zu drangsalieren.

  52. #84 Kammerjaeger (07. Apr 2017 12:08)

    Auch die AfD meldete Zweifel an der Rechnung der Landtagsverwaltung an. Mit ironischem Unterton schlug der AfD-Fraktionschef Leif-Erik Holm vor: „Wenn zwei Wagen mit jeweils einem Fahrer billiger sind als ein Auto, sollten wir schnell herausfinden, ob die Landtagspräsidentin nicht noch mehr Dienstwagen braucht. Vielleicht gibt es ja irgendwann einen Flottenrabatt, bei dem der Landtag und die Steuerzahler unter dem Strich sogar noch Gewinn machen.“

    einfach nur unfassbar.

  53. Ich würde an Stelle von Herrn Dr. Jess nun immer wechselnde Anreden wählen.
    Liebe Kameraden, liebe Volksgenossen, liebe Mitbürger, liebes Volk, liebe Menschen, liebe Mitparlamentarier usw.

  54. Wenn es erlaubt wäre, würde ich die als Nazibraut titulieren. Da das aber vermutlich nicht erlaubt ist, tue ich es natürlich nicht.

  55. Ich finde, diese „Frau“ hätte sehr gute Arbeit unter beiden Diktaturen geleistet. Ich bin mir sicher, sie hätte sich auch unter beiden sehr wohl gefühlt.

  56. #9 Mainstream-is-overrated (07. Apr 2017 09:56)
    „Liebe Landsleute, lasst uns mutig sein! Dann ist mir um die Zukunft nicht bange.“
    Frank-Walter Steinmeier, 12.02.2017
    **********************************

    Das ist doch genau das Zitat das man ihr um die Ohren schlagen sollte!

    ***************************************

    BILD vom 12.02.2017:

    JETZT AMTLICH: SPD-POLITIKER FRANK-WALTER STEINMEIER WIRD NEUER BUNDESPRÄSIDENT ++ IN SEINER ERSTEN REDE FORDERT ER DIE DEUTSCHEN AUF:
    „Liebe Landsleute: Lasst uns mutig sein“
    Bundesversammlung wählt den 61-Jährigen im ersten Wahlgang mit 931 von 1239 gültigen Stimmen zum Nachfolger von Joachim Gauck – Lammert sorgt für Furore

  57. Ich bin schon seltsam berührt, aber wenn ich Bretschneider höre und sehe, fällt mir unwillkürlich Margot Honecker ein!

  58. Genderverseucht scheint die Dame nicht zu sein, aber ziemlich schlicht gestrickt, wie man an ihrer Webseite sehen kann, wo „Rechtsextremismus“ und „Neue Rechte“, also AfD, zu einer braunen Soße zusammengerührt werden. „Kunst und Kultur“ scheint für sie nur aus „fremden Kulturen“ und „New Neighbourhouds – Come together“ zu bestehen, denn wie lockt man heutzutage die Eingeborenen? Auf Englisch und Arabisch.

    Allerdings: Mit dem Rechtsaußen Ralph Weber würde auch ich aneinandergeraten. Wer Willy Brandts Warschauer Kniefall als „Verrat an unserer historischen Heimat“ bezeichnet, ist für die AfD, so wie ich sie verstehe, eigentlich untragbar. Und allgemein scheint mir, dass manche AfD-Männer im Schweriner Landtag es darauf anlegen, durch kindische Provokationen aufzufallen. Im Landtag begrüßt man die Präsidentin, die Kolleginnen und Kollegen, vielleicht noch anwesende Gäste, aber sonst niemanden.

    #16 Mainstream-is-overrated:

    Die hatten einen merkwürdigen Faible für Namen, die mit einem o enden.

    Die hatten vor allem ein Faible für ausländische Namen, sich ein bisschen weite Welt in den Zwinger holen. Ich kenne eine dicke Blondine, die mit dem Namen Carmen durchs Leben gehen muss.

  59. #8 merkel.muss.weg.sofort

    Es steht doch überhaupt nicht fest das die Srudentin ermordet wurde, bis jetzt hat die Polizei keine Hinweise darauf. Bei der Obduktion kann man Zb. feststellen ob jemand tot oder lebendig in den Fluß kam.

  60. Diese gottverfluchten linken Spinner werden sich noch danach sehnen mit Landsleuten zu tun zu haben. Auf der ganzen Welt habe ich nur Moslems erlebt mit denen es Ärger gab. Nur in Deutschland scheint man
    der Meinung zu sein, daß es hier anders wäre. Ich würde diesen linken Typen mal vorschlagen in ein Flugzeug zu steigen und sich mal die Wirklichkeit anzusehen. Dann verstehen die vielleicht auch mal ,daß diese Leute keinesfalls unsere „Freunde“ sind. Und die wollen das auch überhaupt nicht sein. Aber es ist ja viel bequemer hier , in der vermeintlichen Sicherheit klug zu scheißen. Die werden sich noch wundern. Leider ist das alles kein Spiel. Wie sagt man? Aus Schaden wird man klug! Da können wir dann nur noch zusehen, daß der Schaden nicht allzu groß sein wird. Ich bin allerdings in dieser Hinsicht sehr pessimistisch.

  61. @ #93 Heta (07. Apr 2017 12:30):
    „einfach gestrickt“?
    Aber für die SPD und „Präsidentin des Parlaments“ scheint es zu reichen?
    Wenigsten ist sie dann von der Straße weg.

  62. @ #95 guus fraba (07. Apr 2017 12:34) :
    Diese „linken Spinner“ sind einfach A..er. Sie führen sich auf, als gehöre ihnen die Welt. Bei den Deutschen können sie es machen. Die lassen sich das gefallen. Die „Neubürger“ werden denen einmal eine aufs Maul geben. Und dann werden die Linken vor denen Kuschen.
    Die Linken führen sich nur so bei Leuten auf, die es sich gefallen lassen. Bei den anderen kuschen sie.

  63. Es überkommt mich Ekel wenn ich bedenke, dass Bretschneider mit ihren Bezügen als Lehrer sich gerade mal einen Trabi hätte leisten können. Nun erlaubt sich die Dame auf Kosten der Steuerzahler zwei Audi A8 mit Fahrer als Dienstwagen. Das sollte sich der Rechnungshof mal genauer anschauen, ob das mit dem Landesrecht vereinbar ist…!

  64. Immer wenn man meint, man habe von dem roten Ungezifer schon alles gehört und gesehen, kommt irgendwoher eine Dumpfbacke und setzt nochmal einen drauf.

  65. #81 Amos (07. Apr 2017 11:51)

    #75 Warum wohl hing sie 1989 den Lehrerjob an den Nagel ?

    Bretschneiders Eigendarstellung „1979 bis 1983 Studium an der Universität Leipzig“ bedarf einer gewissen Präzisierung, in dem genannten Zeitraum gab es keine „Universität Leipzig“. 1953 wurde die Universität in Karl-Marx-Universität (KMU) umbenannt. Es gab dann zentrale Lehrpläne, kommunistische Bekenntnisfächer und „gesellschaftliche Arbeit“, um willige der SED genehme Absolventen hervorbringen. In Zeiten der Bretschneider-Absolventin befand sich die Karl-Marx-Universität fest in SED-Hand.

    Warum Bretschneider kurz vor DDR Ende aus dem Schulbetrieb ausschied und fachfremd beim Verkehrskombinat Neubrandenburg anheuerte, ist nicht ersichtlich. Schließlich hatte eine unbelastete Lehrerin in unbelasteten Fächern eine gute Berufsperspektive auch im wiedervereinigen Land, zumal gerade für Ostlehrer damit auch eine massive Erhöhung des Einkommens verbunden war.

  66. @ #93 Heta (07. Apr 2017 12:30) :
    Ich weiß nicht, ob es in diesem Parlament keine Besucher gibt? Wie soll man die begrüßen: „Liebe Idioten, die ihr diesen Scheiß zwangsweise zahlen müsst“?

  67. Als Genscher 1989 in der Deutschen Botschaft in Prag, die vor dem DDR-Sozialismus Geflüchteten, mit „Liebe Landsleute“ ansprach, fühlte sich Sylvia Bretschneider und ihr Sozialistenpack nicht angesprochen.

    Insofern ist ihr jetziges Verhalten konsequent.

  68. Uiuiuiui! Die Frau Präsident:) tat es schon wieder!
    Statt betreten herum zu sitzen wäre es eine gute Gelegenheit gewesen, der Zuchtmeisterin Paroli zu bieten und geschlossen die Sitzung zu verlassen!

  69. ….. erinnert sich jemand noch an den ehemaligen „Innenminister“ und jetzigen
    Landtagspräsident Schleswig-Holstein. Klaus Schlie
    … auch DDR. 1.1. !!!
    Es ist bitter diese Schmarotzer von unseren abgepressten Steuern mästen
    zu müssen – aber, abgerechnet wird zu letzt !!!

  70. Deutlich nach unten gekrümmte Mundwinkel ähnlich einem islamischen Halbmond sind scheinbar das untrügliche Zeichen einer sozialistischen Hirnverseuchung. Die grausame Raute als Vorbild für alle Volksverräter und Gesinnungswächter.

  71. #39 Freiheit1821 (07. Apr 2017 10:18)

    Super, die Frau sieht wahrlich aus wie eine “fröhliche Menschin”!

    Ironie off!

    =======

    Nicht Menschin, sondern Männin; Solche Kampfpanzer mit Mundwinkeln nach unten sind für mich nur noch Männinen !
    Vielleicht gibt es aus dem reichlichen Genderportfolio noch andere Bezeichnungen für solch ein Wesen.

  72. #60 Babieca (07. Apr 2017 10:42)

    Mir scheint, dieser Lebenslauf ist – was die DDR betrifft – erheblich geschönt bzw. unterschlägt wesentliche Details:

    http://www.sylvia-bretschneider.de/biografie/

    Sehr aufschlussreich.

    *1979 bis 1983 Studium an der Universität Leipzig, Sektion Theoretische und angewandte Sprachwissenschaften

    *1983 bis 1989 Tätigkeit als Diplomlehrerin für Englisch und Deutsch in Neubrandenburg

    *1989 bis 1990 Betriebsorganisatorin im Verkehrskombinat Neubrandenburg

    Diese Anmassung mit Stegner-Mundwinkeln hat Ahnung von der Sprache und sie weiss, wie Linksdiktatur funktioniert.
    Diese vermeintliche Willkür bei den Massregelungen von AfD-Abgeordneten ist wohlgeplante Absicht.

    Bezeichnend für die politische Sackgasse, dass sowas wieder als tragbar für den Posten der Frau Landtagspräsident erachtet wird.

  73. #101 SirHenry (07. Apr 2017 12:44)

    Die Karl-Marx-Universität hieß zu DDR-Zeiten nicht umsonst „Das Rote Kloster„. Daran hat sich grundsätzlich auch nichts geändert, denn der dort „studierende“ linke Abschaum geht gegen deutsche Patrioten und Andersdenkende regelmäßig krawallierend auf die Straße.

    Übrigens …. die Kreatur Merkel hat dort auch studiert. Das verwundert nicht mehr wirklich.

  74. #53 kitajima (07. Apr 2017 10:31)

    „Ein Volksverräter als Landtagspräsident. Früher hätte das Volk solche Leute aufgehängt. Heute werden sie vom Volk für den Verrat auch noch fürstlich bezahlt. Es ist zum verrückt werden, was die Deutschen sich alles bieten lassen.“
    ______

    Abwarten! Die Baukräne stehen schon !
    Es kracht und scheppert eh bald !!

  75. -93- Heta:
    Einspruch:
    einem Ondit zufolge habe sich Willy Brandt vor seinem spektakulären und geschichtsträchtigen Kniefall zu Warschau nicht mehr auf den Beinen halten können….
    Man weiß ja, dass er gewissen Süchten zugeneigt war.

  76. Dieses Verhalten stellt für mich einen Mißbrauch des Amtes dar.
    Wenn Herr Jess von Deutschen Landsleuten gesprochen hätte,könnte man vielleicht etwas hinein interpretieren.
    Die Migranten die hier legal leben,arbeiten und sich dem Gemeinwohl zuträglich fühlen,sind für meine Begriffe auch Landsleute.
    Es geht dieser Frau aber gar nicht darum,sie möchte so eine gewisse Ideologie,gepaart mit Hass auf rechte Kräfte,durchsetzen und hält sich wohl für den „Nabel der Welt“.
    Dieses Verhalten kann ich nur als ärmlich bezeichnen und man sieht wohin das führt.
    Ich an Jess Stelle würde bei der nächsten Wortmeldung die jeweiligen Staatsangehörigkeiten mit anführen.
    Liebe türkische Landsleute ect.
    Irgendwann platzt die noch vor Hass gegenüber anders denkenden Politikern und ist in diesem Amt Fehl besetzt und überfordert.

  77. #9 Mainstream-is-overrated (07. Apr 2017 09:56)
    „Liebe Landsleute, lasst uns mutig sein! Dann ist mir um die Zukunft nicht bange.“
    Frank-Walter Steinmeier, 12.02.2017
    —-
    Vielen Dank!
    😀 😀 😀

    Also so ein Fall wie bei
    Höcke, „Denkmal der Schande“
    Gleicher Ausdruck schon auf
    bundesregierung.de und
    Rudolf Augstein im Spiegel 1998
    https://www.pi-news.net/2017/01/hoeckes-schande-zitat-auf-bundesregierung-de/

    Das entlarvt das gehirngewaschene Denken dieser Meinungsterroristen.
    Es geht nicht um den Inhalt.
    Es geht darum, die Konterrevolution zu verhindern.

  78. Vielleicht hätte man die ehrenwerte Dame auf dem Präsidentenhocker als Frau LENIN oder Frau STALIN ansprechen sollen?
    Kann man ja nie wissen, wie es „recht“ ist…….gell

  79. #111 Synkope
    Es geht darum, die Konterrevolution zu verhindern.

    Deshalb werden alle in den Gulag(*) geschickt, die sich diesem kommunistischen Meinungsterror in den Weg stellen.


    Gulag(*) sind ja leider ausser Betrieb,
    wird eine Frau Brettvormkoppschneider gedacht haben.

  80. Arme KommunistX muß zur Kenntnis nehmen, daß ihre Zeit abgelaufen ist.
    Das Licht der AfD vertreibt die Dunkelheit des Sozialismus.

  81. Man hätte nach den Ende der sog. ‚DDR‘ eine Entsozialisierung durchführen müssen wie weiland eine Entnazifizierung. Etwas gründlicher noch, damit solche SED-Kader keinen weiteren Schaden mehr hätten anrichten können. Jedes SED-Mitglied hätte außerdem das passive Wahlrecht verlieren müssen, ganz automatisch.

  82. #119 Dortmunder Buerger (07. Apr 2017 14:04)

    Da gebe ich Ihnen zu 100 Prozent recht. Diese Wendehälse sind sowas von ekelhaft und hätten nie in die Deutsche Politik oder in Amt und Würden gehört.

  83. #111 Hoelderlin:

    Sie meinen, Willy Brandt war volltrunken, als er in Warschau kniete? Und hat es dennoch geschafft, diesen Akt unbeweglich und kerzengerade durchzustehen? Halte ich für unanständige Hinterwäldler-Propaganda. Gucken Sie mal hier, ab 7:55 und früher, wie Brandt sich „auf den Beinen halten“ kann:

    https://www.youtube.com/watch?v=2rdiUDJYMwM

  84. Niederländisch und Deutsch sind Ästen an einem Stamm. Während in den Niederlanden sich von links nach rechts von hetero bis LSBTIQ nun wirklich keine einzige Seele um das „gendern“ kümmert ist es hierzulande eine linksextreme Schwulensport geworden die Fremdsprache die ich in der Schule gelernt habe zu verhunzen. Die Obrigkeit ist nicht Herr der Grammatik und der Sprache, sollte man meinen. Aber der totalitäre Machtanspruch der Grünen und insbesondere des LSBTIQ-Rumpfs dieser Partei macht bei der Sprache Goethes und Lessing nicht halt. Feststehende Begriffe wie „Ehe“, „Familie“, „Mohrenstrasse“, „Sudanneger“ werden mit Hilfe der Diskriminierungs-Vergeltungswaffe schleichend umgewertet oder schlicht verboten. Und nirgends regt sich Widerstand…oh doch in Mecklenburg-Vorpommern hat ein Mitglied der AfD die Frechheit „Frau Präsident“ zu sagen. Diese Anrede ist vielleicht obsolet aber nicht irgendwie anrüchig. Die Reaktion von „Mevrouw de voorzitter“ – „Frau Vorsitzer“ so die übliche Anrede im NL-Parlament – des Mecklenburger Landtags zeigt wie sehr Deutschland sich parteiübergreifend dem Sprachdiktat der linksextreme LBTIQ-Community bereits gebeugt hat. Bin gespannt wann das deutsche Staatsoberhaupt auch diese menschenverachtende Unsitte in NL mit seinem Bannstrahl trifft. Okay: ich entschuldige mich für meine Einmischung in die Sprachangelegenheiten der BRD. „INTEGRATION“ in diese Wahnsinn kriege ich nicht über das Herz, das verbietet mir meine Gesittung.

    http://www.mrohrlack.eu/2013/06/warum-gendern/

  85. Würde sie „Landsschweine“ akzeptieren?

    Im WK II war die Bezeichnung „Frontschwein“ anscheinend ein Kosewort für alle ehrlichen, fronterfahrenen Soldaten.

  86. Bei einem Staatsbesuch 1962 in Liberia hat der Bundespräsident Heinrich Lübke eine Ansprache angefangen mit:
    Sehr verehrte Damen und Herren, liebe Neger… Das wurde völkerrechtlich nicht beanstandet und daher scheint es mir angebracht bei Abwesenheit von Negern dieses Wort durch „Landsleute“ zu ersetzen.

  87. Von wegen „Sektion angewandte und theoretische Sprachwissenschaften“, so heisst der Bereich vielleicht heute. Wenn sie ab 1983 Diplomlehrerin war hat sie in Leipzig Pädagogik studiert in der Fachkombination Deutsch/ Englisch und mit einer Diplomarbeit abgeschlossen. Das war ein straff staats-und sozialismustreues Studium. Danach war jeder Lehrer verpflichtet an den monatlich in der Schule stattfinden Parteilehrjahren (natürlich SED ) teilzunehmen, Schüler ab Klasse 7 für den Offiziersberuf zu werben ( bevorzugt ohne Beisein der Eltern) und regelmässig im Unterricht die sogenannte Politinformation durchzuführen. Auch BELEHRUNGEN zu verschiedenen Themen waren vorgeschrieben und mussten im Klassenbuch dokumentiert werden. Z.B. zum Thema „Schund-und Schmutzliteratur“, darunter fiel alles nicht im Osten Gedruckte. Allerdings ist sie ja gleich nach der Wende aus dem Schuldienst ausgeschieden. Es wäre interessant, warum!

  88. Weil die Wähler der etablierten Parteienmafia bald keine Landsleute mehr sein werden.

  89. 122 heta:

    Ich schrieb „einem Ondit zu Folge“ und bin mir voll im Klaren darüber, wie verdient sich dieser große Staatsmann um unser Deutsches Vaterland gemacht hat.
    Im übrigen war es ja damals ein offenes Geheimnis, dass Willy Brandt in vielen Bereichen ein außergewöhnliches Steh-und Durchhaltevermögen hatte.
    Also seien Sie nicht so grantlerisch.

  90. #109 Irminsul (Mitglied im Sächsischen Weltkongress) (07. Apr 2017 13:13)

    Die Karl-Marx-Universität hieß zu DDR-Zeiten nicht umsonst “Das Rote Kloster“.

    Ausgesprochenes Pech hatte die Absolventen Bretschneider der Karl-Marx-Universität, als sie im Herbst 2005 den ehemaligen Stasi-Spitzel und ihren jahrelangen Haus- und Hof-Fotografen Lasdin für den „Bürgerpreis zur deutschen Einheit“ vorgeschlagen hat. Wobei die Dame darin eine gewisse Hartnäckigkeit auszeichnete, denn dem Spiegel zufolge hatte Lasdin bereits im Frühjahr öffentlich die Stasi-Tätigkeit eingeräumt.

  91. Dieser Bretschneider hängt die Kinnladde ja fast an den Kniescheiben.

    Die Alte ist wohl größenwahnsinnig und hält sich für die Volkskammerpräsidentin.

    Wurde diese Trulla schon mal auf DDR Vergangenheit Stasi, SED etc. abgeprüft?

    Wirkt auf mich wie eine nach ganz roter Schule herangezogene Sozialistin, mit stalinistischen Zügen.

    Was diese … sich schon alles gegen Herrn Pastörs geleistet hat, geht auf keine Kuhhaut.

  92. Diese ROTE Tussi mit ihren Oberlehrergehabe ist einfach nur zum schießen. Demokratische Diskussionskultur ist bei den alten SED-Genossen sehr kümmerlich bis garnicht entwickelt. Die Bretschneider hat nur das Fähnlein gewechselt, aber nicht ihre Gesinnung.

  93. Würde mich nicht wundern, wenn diese Bretschneider nach der Wende mit einem Unterrichtsverbot belegt wurde, wie viele der roten Pädagogen-zöglinge.

    Gibt es dazu Informationen?

    Möglicherweise lebt diese Besserwisserin ihren diesbezüglichen Hass an ihr Überlegenen Abgeordneten aus.

  94. Die Alte war bestimmt in der SED!

    Ich möchte gar nicht wissen, wieviele der roten Peiniger von damals heute noch in den Parlamenten herumlungern und ihr staliistisches Gift in die Gesellschaft spritzen und mit Neid schüren Politik machen.

    Diese ganzen Roten hassen das Deutsche Volk und freuen sich über jeden Neger und moslemsichen Schmarotzer, der den heimatlichen Menschen als Konnkurrent angesiedelt wird.

    Das ist deren Politik. Die warten nur darauf bis die heimischen Deutschen gegen die illegalen Siedler aufbegehren, um sie dann ins Gefängnis zu stecken. Auf diese Weise soll der unselige internationalistische Kulturmarxismus alle Nationen auflösen und die Völker durch ein multi-kulurelles identitätsloses Vielvölkerkonglomerat ersetzen.

  95. Die schon wieder, kommt die sich nicht selbst bescheuert vor?????

    Naja, liebe Landsleute, ich glaube Schweden ist heute wichtiger, als so eine in der Menopause befindliche Dame…

  96. Dieser Frauentyp ist mir sehr bekannt.

    Xanthippe und Schrulle in persona.Meist beziehungs- und
    kinderlos,sehr eigenwillig und egozentrisch, Rosinenpickerin.Ziemlich erfolgreich im Berufsleben,
    vom Ehrgeiz und Penisneid geradezu zerfressen, wobei
    solche Frauen sehr gerne Macht ausüben.Das Privatleben
    hingegen sieht alles andere als rosig aus.
    Vielleicht sollte sie (die Schrulle) ihre Therapie in einem „Flüchtlingsheim“ fortsetzen, weil sonst läuft sie Gefahr auszutrocknen.

  97. Kann es sein dass diese rote Tussi den Landtag mit einer Selbsthilfegruppe verwechselt hat ?
    Die Frau gehört fachärztlich behandelt und bei nachgewiesener Therapieresistenz dauerhaft in einer geschlossen Einrichtung untergebracht.
    Da kann man nur gute Besserung wünschen.

  98. Ist diese Frau eigentlich verheiratet ?
    Wenn ja, sollte man ihren Gatten mal an seine ehelichen Pflichten erinnern. Vielleicht ist sie ja dann nicht mehr so „zickig“.

  99. Sofort klagen!
    Frau Brettscheider hat nicht zu bestimmen, welche Anredeformel ein gewählter Abgeordneter benutzt!
    Die hat wohl noch nicht mitbekommen, dass die „DDR“ untergegangen ist….

  100. #137 Bitterzart:

    Wollense uns allen Ernstes die olle Kamelle „Penisneid“ auftischen? Sylvia Bretschneider hat entgegen Ihrer Annahme drei Kinder, ist immer noch mit Rüdiger Bretschneider verheiratet, dem Leiter der „Vier Tore Gesamtschule“ in Neubrandenburg, die herunterhängenden Mundwinkel, die ihr hier angedichtet werden, kann ich auch nicht entdecken, und eine „Schrulle“ stelle ich mir irgendwie anders vor. Vielleicht gehen der Frau ja nur gewisse AfD-Männer auf die Nerven?

    Ihr seid, ausgestattet mit ungeprüfter Mini-Information, sehr fix dabei, unflätig über andere herzufallen, zivilisierter Umgang sieht anders aus. Bretschneider-Foto:

    https://www.landtag-mv.de/landtag/abgeordnete/bretschneider-sylvia.html

  101. #141 Heta (07. Apr 2017 18:01)

    Nein danke; werde das Bild der Bretschneiderin nicht runterladen; möchte nicht Windows neu installieren müssen.

  102. Ich würde bei uns in Südtirol auch sagen, dass sind meine Landsleute, wer das mir verbieten möchte, ist
    ein linkes faschistisches A… habe sie das verstanden ,Sie Bretschneiderfotze?
    Übrigens gibt es bei uns keine „Türkischen -Landsleute“ die unser Land nach den Krieg aufgebaut haben

  103. @#141 Heta

    Hier geht es aber nicht um das Aussehen oder die Familienverhältnisse dieser links indoktrinierten Frau Bretschneider, sondern um ihre unsäglich dämlichen Äusserungen, die sie dem AfD-Abgeordneten angesichts seiner Begrüßung entgegen fauchte.
    Was bitte ist verwerflich daran, auch die Landsleute zu begrüßen, in deren Auftrag dieser Landtag überhaupt arbeitet?

  104. #2 sauer11mann (07. Apr 2017 09:41)
    noch sind seine Wähler ja Landsleute,
    und die darf er wohl ansprechen.
    *************************************
    Immer wieder ist auffällig, dass gehetzte Volksvergessenheit aus Östrogen gesteuertem Munde kommt – und nicht, wie seit 100 Jahren von Alice S. behauptet, von den Testostoron produzierenden unserer AfD-Landsleute. qed

    Wie mich diese fehlgesteuerten Hormonjunkinnen anöden und meinen Söhnen das Recht zu atmen streitig machen wollen.!

  105. Tja, es hat halt schon Konsequenzen wenn mit zunehmenden Alter das für das Großhirn notwendige sauerstoffreiche Blut stattdessen in die Krampfadern gepumpt wird. 😀

  106. #139 Altro (07. Apr 2017 17:22)

    Ist diese Frau eigentlich verheiratet ?
    Wenn ja, sollte man ihren Gatten mal an seine ehelichen Pflichten erinnern. Vielleicht ist sie ja dann nicht mehr so “zickig”.

    ————————————————

    Gucken Sie doch mal die grottig die aussieht da rollt doch keiner freiwillig oder nüchtern drüber.

  107. … eine unerträgliche SCHANDE, diese „Landtagspräsident*IN“!!!

    Wie lange lassen sich die Landsleute diese Verhöhnung noch gefallen?!! Wann werden die BÜRGER endlich solche steuerschmarotzenden Individuen aus den Parlamenten jagen?!!!

  108. Nur einen Tag vorher muss Frau BretschneiderIn sich auch mal was zurufen lassen. In der Lantagssitzung ist es üblich, die AfD zu diffamieren. Wenn einer eine Rede beginnt reden und stören die andern 3 Parteien, wohl um Respektlosigkeit und Missachtung zu zeigen.

    Ich finde, die AfD sollte sich wehren, z.B. „Frau Honeker Rufe!“

    „Frau Honecker“-Rufe sorgen für erhitzte Gemüter

    Am Ende trat Landtagspräsidentin Sylvia Bretschneider (SPD) mit einer persönlichen Erklärung ans Rednerpult: Sie erklärte, auch sie habe sich bei Holms Rede zu einigen Zwischenrufen hinreißen lassen, wolle sich aber ausdrücklich gegen eine Beleidigung aus den Reihen der AfD wehren. Ralf Borschke habe sie in der Debatte als „Frau Honecker“ bezeichnet. Mit diesem Vergleich habe die AfD deutlich gemacht, dass sie in der Demokratie noch nicht angekommen sei, erklärte Bretschneider.

  109. Die Doppel-P JF verurteilt auch entschieden das Verhalten des uneinsichtigen Abgeordneten.

  110. #60 Babieca

    Die Frau kann man ohne Ende ärgern. Beim nächsten Mal einfach “Liebe Landsmänner, liebe Landsfrauen” sagen.
    :))

    —-
    Die Bezeichnung Landsfrauen ist alles andere als ungewöhnlich. In Sportreportagen sowohl im Österreich-TV als auch auf deutschen und schweizerischen Sendern werden die Teilnehmerinnen derselben Nationen regelmäßig als „Landsfrauen“ bezeichnet.
    Insbesondere in Tennis- und Ski-Meisterschaften.
    Für mich ist die Dame, die die Anrede“Landsleute“ als anstößig bezeichnet, ganz einfach nur eine deutschenhassende Linksextremistin.
    Gleicher Stall wie die Irre aus der Uckermark.

  111. Die Alte Brettscheide hat seit ihrer Kindheit ein Problem mit ihren Mundwinkeln. Deswegen wurde sie damals gehänselt.
    Heute lässt sie Ihren Frust dort ab, wo jemand ihr etwas zu Nahe stehen könnte – Landsleute – ist der psychotische Lockruf wo sie ihren Giraffenhals vorstrecken muss und blökt, – nehmt es ihr nicht übel, ist psychotisch halt.
    Blöde Kuh.

  112. “ Im zwischenmenschlichen Umgang, hat diesen frigiden Fettfinger, wer dorthin gewählt …. ? “ ,
    schämt Euch, korrigiert den Irsinn, straft ihn ab,
    Landsleute, Bürger, Patrioten, Deutsche, Volksliebende, Germanen, Die schon immer hier Lebenden, Kinderbeschützer, Gegengenderer, … was auch immer national Germany ist. Frau von Steuerzahlern nicht mehr lang bezahlte, schon mal einen Ratenplan aufs Vermögen bei der Bank ihres Vertrauens Ausmachende… , Nichtssehende, Blinde, – wirds hart treffen. Freu‘

    Eule, Uhu, Perückenträger, Haarverlängerer, …
    (Satire)

    (-:

  113. Auf Anfrage der OSTSEEZEITUNG rudert Brettschneider zurück. Sie hätte „überhört“ dass Jess zuerst „Frau Präsidentin“ anredete.
    Von einer Entschuldigung an Herrn Jess war allerdings nicht die Rede.

Comments are closed.