Banlieues sind die Vorstädte der großen französischen Metropolen. In riesigen Trabantenstädten wohnen zumeist die Menschen, die eher am Rand der französischen Gesellschaft leben. In erster Linie sind das Migranten aus den ehemaligen französischen Einflussgebieten und Kolonien, aus dem Maghreb oder Afrika, Moslems zudem. In den Banlieues brennt es seit Monaten. Straßenschlachten und Feuer und Gewalt in den No-Go-Areas der Städte (PI berichtete u.a. hier, hier und hier). Proteste gegen Polizeieinsätze seien es, erklären die deutschen Medien. Wer genauer hinschaut, sieht, es sind Moslem- und Negeraufstände.

(Von Chevrolet)

Eric Seils, vom Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institut (WSI) der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung, forscht über Armut und Zuwanderung. Jetzt warnte er, an Rhein und Ruhr drohe „die Entstehung einer dauerhaften Migranten-Unterschicht, die kaum Aufstiegschancen besitzt, von der Mehrheit abgekoppelt lebt und unterbeschäftigt ist“, berichtete die „Welt“ unter der Überschrift „Islamisch, zugewandert und arm“.

Längst verlaufe im rot-grünen Nordhein-Westfalen mit seinen zahlreichen No-Go-Areas die Grenze zwischen Arm und Reich oft entlang der Trennlinie von Hautfarbe, Nationalität und Religion. Bis zu 75 Prozent der Armen im Land hätten einen Zuwanderungshintergrund. Dabei seien die „Flüchtlinge“ seit 2015 noch nicht einmal eingerechnet, heißt es da. Die Armutsquote bei Migranten liegt mehr als doppelt so hoch wie bei „schon länger hier Lebenden“ (Deutsche).

Der Armutsforscher hat natürlich auch die Ursachen ausgemacht für die Situation: Die böse deutsche Gesellschaft. Die Politik ignoriere die Umstände, die es speziell Migranten erschwerten, ein Einkommen oberhalb der Armutsgrenze zu erwirtschaften.

Konkret gebe es dabei laut WSI vor allem zwei Probleme: Zum einen sind die Sprachdefizite auch bei langjährig hier lebenden Zugewanderten teils noch gravierend; zum anderen ist die Erwerbsquote bei Migrantinnen gering. Von den orientalischen und nordafrikanischen Frauen geht nicht einmal jede Vierte einer mehr als geringfügigen Erwerbstätigkeit nach. Warum das wohl so ist, wird natürlich verschwiegen. Kurioserweise betrifft das alles Migranten aus Osteuropa kaum.

Doch „je besser das Sprachniveau und je höher die Frauenerwerbsquote“, so laute eine Grunderkenntnis der Forschung, „umso wohlhabender die Zuwanderer“.

Die Fakten seien so klar, dass die Parteien daraus schon längst hätten Konsequenzen ziehen können, sagt der „Experte“. So erfüllten laut WSI 32 Prozent aller Migranten im Land (gemäß Mikrozensus) die Kriterien der Wohlfahrtsverbände, um sie als arm zu etikettieren.

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) hat natürlich eine eigene Meinung. Ihrer Meinung nach liegt der Anteil der Migranten an den Armen viel höher, denn die Statistik gebe nicht die Realität wieder. Zum Beispiel würden Studenten , die weniger als 942 Euro im Monat zur Verfügung hätten, falsch bewertet, auch Rentner, deren Rente entsprechend niedrig sei. Die einen bekämen von den Eltern Geld und hätten hinterher gutbezahlte Jobs, die anderen verfügten über andere Geldquellen. Sie seien nur vordergründig arm.

Eins freilich scheint Experten und Ministerpräsidentin nicht als Ursache in den Sinn zu kommen: Die Migranten selbst, die vielfach gar nicht arbeiten wollen, weil sie es sich in Hartz-IV gemütlich gemacht haben und in ihrer islamischen Parallelgesellschaft bleiben.

image_pdfimage_print

 

174 KOMMENTARE

  1. Diese Naivität und Dummheit!

    Herrlich… traurig!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Christendiskriminierung

    Unionsfraktionschef Kauder ruft Moslems zu

    mehr Toleranz auf

    BERLIN. Unionsfraktionschef Volker Kauder hat von Moslems mehr Toleranz gefordert. „Im Islam gibt es hier leider Defizite“, sagte der CDU-Politiker der Nachrichtenagentur dpa. Gerade Anhänger des „Islamischen Staats“ beriefen sich auch auf die Lehren des Koran.

    https://jungefreiheit.de/allgemein/2017/unionsfraktionschef-kauder-ruft-moslems-zu-mehr-toleranz-auf/

  2. Habe gerade meine Frau von der Arbeit abgeholt. Was mussten meine alten, armen Augen an einer Ampelkreuzung erblicken? Eine kopfwindeltragende Gebärmaschine mit 4(!) Blagen. Die Muselackin (Syrien?) war offensichtlich noch nicht mal 30 Jahre alt. Da geht noch mehr!

    Ich krieg‘ 200 Puls ……

  3. Erdogan: Europa zeigt sein faschistisches, islamfeindliches Gesicht.
    Europas Kraft versiegt, seine Zukunft wird von den eingewanderten Türken bestimmt werden.
    (Kam eben über die News)

  4. Vielleicht sollten die Flics mal ihre brasilianischen Kollegen kosultieren, wie man dort in den Favelas aufräumt. 🙂

  5. >blockquote>#4 Luckstrike (13. Apr 2017 18:34)

    Erdogan: Europa zeigt sein faschistisches, islamfeindliches Gesicht.
    Europas Kraft versiegt, seine Zukunft wird von den eingewanderten Türken bestimmt werden.
    (Kam eben über die News)

    Nur über meine Leiche!

  6. Es wird sich auch nie etwas ändern weil diese Leute einfach Viecher sind, egal wo auf der Welt. Sie wollen nicht arbeiten und sie wollen auch nicht dass ihre Frauen arbeiten. Es liegt am Islam und an der Rasse. Weisse und Asiaten haben diese Problem nicht, es sei denn sie haben einen Islam-Chip im Kopf.

  7. warum sollten die ewig benachteiligten auch arbeiten? Benachteiligt zu sein ist doch ein wunderbarer Grund sich bedauern zu können. Ein gesunder Moslem ist so wie so immer beleidigt. Einen Grund findet er immer. Außerdem wären die allermeisten Schmarotzer sofort weg, wenn es kein HarzIV mehr gäbe. Ein Dach über den Kopf und Essensgutscheine für Schweiswürstel und Kartoffeln, dazu etwas Dünnbier, für die Kinder Milch und Schluss.

  8. Zudem sind diese Stadtteile auch perfekte Rückzugsgebiete für muslimische Terroristen. Kein Glaubensbruder würde sie an die Justiz ausliefern.
    SPD und Grüne haben uns mit diesen „Wohlstandsmüll“ bereichert, um bei Wahlen besser auszusehen. Der SPD sterben die Wähler weg und die Grünen sind als verlogene Deutschland hassende Partei bekannt.
    Mit Merkel hat die CDU noch mehr bildungsferne Kulturfremde ind land gelassen.
    Wenn das deutsche Volk überleben will, dann muss es auswandern!

  9. Danke an den Busfahrer, für die Verhinderung des Zutritts pot. islamischer sprengstoffattentäter.

    „Ein Busfahrer im ostfriesischen Emden hat einer verschleierten Frau mehrfach die Mitnahme verweigert und muss nun mit einer Strafe rechnen.“

    http://www.focus.de/panorama/welt/jetzt-muss-er-mit-strafe-rechnen-busfahrer-nimmt-verschleierte-frau-nicht-mit-anzeige_id_6954817.html

    „Danach habe der Fahrer offenbar aus Unkenntnis gehandelt.“

    Das gegenteil ist der Fall: Er liest, sieht, hoert und merkt, was in deutschland los ist,
    und hat mehr kenntnis als der Poppenga.

    „Aber so etwas darf nicht passieren und sich auch nicht wiederholen“, sagte Poppenga.

    Wird es, und zwar durch den Grenzschutz.

  10. Hat irgendjemand der hiesigen Kommentatoren jemals eine persönliche email an die Bewacherin des Kalifats oder an den lokalen Innenheini von NRW gesandt?

    Vermutlich nicht…

  11. Der letzte Absatz trifft es genau. Im übrigen faulenzt sich die rot-grüne Regierung in NRW einen ab, macht nix und lässt das Land vergammeln.

  12. Der letzte Absatz trifft es genau. Im übrigen faulenzt sich die rot-grüne Regierung in NRW einen ab, macht nix und lässt das Land vergammeln.

  13. Der letzte Absatz trifft es genau. Im übrigen faulenzt sich die rot-grüne Regierung in NRW einen ab, macht nix und lässt das Land vergammeln.

  14. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Nordrhein-Katastrophalen
    .
    NRW das Armenhaus und die größte Multi-

    kriminelle Kloake Deutschland’s!
    .
    SPD und Grüne haben es möglich gemacht!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    NRW wird (ist) zum Armenhaus

    http://www.express.de/news/politik-und-wirtschaft/opposition-schlaegt-alarm-nrw-wird-zum-armenhaus-23930264
    .

    Alle deutschen Fachkräfte sollten da mit

    ihren Kindern wegziehen..

    NRW hat mit ROT/GRÜN fertig!

  15. Wie gewählt,so erhalten.
    Der ganze Asyltsunami fliegt uns doch schon um die Ohren,genau,wie es hier vorausgesagt wurde.
    Aber wir sind ja bunt,Weltoffen,tolerant und völlig bekloppt.
    So kommt alles,wie es kommen muß.
    Terror,Mord,Vergealtigung,Not und Elend werden über das Deutsche Volk herein brechen,es braucht nur noch ein Weilchen und bis dahin schauen wir nach Schweden,die sind uns ein,zwei Jahre voraus…

  16. Hörte vorhin von meinem Nachbar, der berufsbedingt etliche Jahre in Ägypten lebte, er rechne fest damit, dass es dort bald massive Aufstände und Straßenschlachten aller Art gibt, und dass dann auch von dort noch viele „Flüchtlinge“ kommen werden (er ist ein Kenner des Landes und der ganzen Zusammenhänge).
    Mir wurde fast schlecht…

  17. #3 Roadking (Zentralrat der Hierschonlängerlebenden) (13. Apr 2017 18:33)

    Habe gerade meine Frau von der Arbeit abgeholt. Was mussten meine alten, armen Augen an einer Ampelkreuzung erblicken? Eine kopfwindeltragende Gebärmaschine mit 4(!) Blagen. Die Muselackin (Syrien?) war offensichtlich noch nicht mal 30 Jahre alt. Da geht noch mehr!

    Ich krieg’ 200 Puls …

    1. Kümmer Dich um Training. Wir brauchen fitte Leute, wenn es losgeht.
    2. Leider gar kein Einzelfall. Ich würde von einer durchschnittlichen Reproduktionsrat bei diesem ganzen Musel-…….. von ca 5 ausgehen. Vielleicht noch mehr.
    3. Diese Reproduktionsrate wird zu wenig in die Bevölkerungsprojektonen eingerechnet.
    4. Informiert euch über die Geschichte des Kosovo. Auf diesem Weg befinden wir uns.
    5. Grüße an Deine Frau.

    😀

  18. Zitat…
    8 WTC (13. Apr 2017 18:38)

    Wir brauchen einen Duterte, der mit seinen Schwadronen aufräumt
    __________________________________________

    Echt erbärmlich….

  19. Die neue, regionale Staatsgewalt.

    Keine Steuern, Vorteile bei Verkehrskontrollen, Patriarchat, Homogenität in den Vierteln.

    Absolut sinnvoll die Muskeln spielen zu lassen. Und z.B. Polizisten anzupöbeln.
    Ganz zu schweigen von Gerichtsvollziehern oder Steuerfahndern.
    Alle einschüchtern, die es wagen, die neue Autorität in Frage zu stellen.

  20. @ #8 WTC (13. Apr 2017 18:38) :
    Das finde ich am Witzigsten. Da ist einer aus einem Entwicklungsland, der es den „weißen Industrieländern“ zeigt. Also der linke Traum schlechthin. Und dann ist es der Antityp für die Linken.
    Linke müssen wie Schmarotzer oder Zecken von einem Wirtstyp leben und Schwachsinn absondern. Im realen Leben sind die nach einer Woche fertig.

  21. Noch 2 stories aus NRW:

    Auf Wahlplakaten wirbt die SPD mit ihren Verdiensten. Angesichts der Tatsache, dass NRW der zweitgrößte Nehmer nach Berlin ist und ausser Islamisierung und Kriminalität nirgens führend, schon ein Stück aus dem Tollhaus. Aber „Frechheit siegt“, wird man sich bei der SPD sagen. Und der Wähler hier hats noch immer geschluckt.

    Zweitens ein Bericht über AfD Plakatzerstörer. Die Polizei nahm eine Gruppe junger Leute im Rheinisch-Bergischen Kreis fest, die nachts schon dutzende AfD Wahlplakate abgeschnitten hatten. Sie erwartet nun eine Anzeige. Eine Verurteilung wohl nicht, eher ein Dankesschreiben von Kraft und Löhrmann.

    Thats NRW.

  22. Deutschland

    Abgabenbelastung von 49,4 Prozentpunkten

    ARBEITEN LOHNT SICH NICHT MEHR!

    Ich kann niemandem mehr empfehlen normal zu arbeiten.
    .

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Sozialsysteme reformieren jetzt

    Der Arbeitnehmer zahlt die Zeche

    Der Wohlstand eines Landes ist nicht in Stein gemeißelt, sondern die Basis für morgen wird heute gelegt. Wir können von den ersten wichtigen Reformen 2005 und ihrem durchschlagenden Erfolg lernen. Gerade jetzt lassen sich neue Wege einschlagen.

    Die OECD hat mit einem internationalen Vergleich der Steuer- und Abgabenbelastung aufhorchen lassen. Deutschland nimmt hinter Belgien einen Spitzenplatz im negativen Sinne ein. Ein alleinverdienender Durchschnittsverdiener musste 2016 eine Abgabenbelastung von 49,4 Prozentpunkten stemmen. Richtigerweise bezieht die OECD die Arbeitgeberbeiträge für die Sozialversicherungen in ihre Berechnungen mit ein. Sie sind letztlich dem Arbeitnehmer zuzurechnen und sind auch Lohnbestandteil. Die OECD-Studie wird hoffentlich eine überfällige Diskussion über die Entlastung der Bürger in Deutschland befördern.

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/schaefflers-freisinn/der-arbeitnehmer-zahlt-die-zeche/

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Wofür noch Arbeiten gehen?

    Für noch mehr Steuern und noch mehr Asylanten bezahlen?

  23. #15 Blimpi (13. Apr 2017 18:42)

    Wie gewählt,so erhalten.
    Der ganze Asyltsunami fliegt uns doch schon um die Ohren,genau,wie es hier vorausgesagt wurde.
    Aber wir sind ja bunt,Weltoffen,tolerant und völlig bekloppt.
    So kommt alles,wie es kommen muß.
    Terror,Mord,Vergealtigung,Not und Elend werden über das Deutsche Volk herein brechen,es braucht nur noch ein Weilchen und bis dahin schauen wir nach Schweden,die sind uns ein,zwei Jahre voraus…

    Weitgehend seh ich das genauso, nur die Zeitangabe…

    Ich denke, es sind mittlerweile nur noch ein, zwei Qartale.

  24. #17 RechtsGut (13. Apr 2017 18:45)

    Waffen und Munition vorhanden. Natürlich legal.

    #18 RechtsGut (13. Apr 2017 18:46)

    Kleinstadt in Bayern.

    LG, Roadking

  25. Diese Frage müßte man jeden Politiker, Gutmensch und Links-Grünen-Gehirnamputierten von Morgens bis Abends mit einem Brett auf den Kopf antackern:

    Wohin steuert der Islam und der Moslem?

    Sie sind nicht produktiv, sie stellen nichts her,sie müssen zu den verhassten Ungläubigen, um sich zu ernähren, sie entwickeln und erforschen nicht…sie sind der blanke Nihilismus.

    Sie bieten der Menschheit keinen einzigen Vorteil, um den es sich lohnen würde, sie unter allen Anstrengungen integrieren zu wollen.

  26. #19 udosefiroth (13. Apr 2017 18:46)

    Zitat…
    8 WTC (13. Apr 2017 18:38)

    Wir brauchen einen Duterte, der mit seinen Schwadronen aufräumt
    __________________________________________

    Echt erbärmlich….

    Ja, erbärmlich.

    Erbärmlich, wo diese Gesellschaft hingedrifted ist. Erbärmlich, die Zustände in NRW und vielen Ghettos und „Flüchtlings“-Heimen und deren Umfeld.

    Das Aufräumen wird nicht nett werden. Und es wird -denke ich- auch nicht friedlich von statten gehen.

    Dazu ist es zu spät, dazu sind die Fehlentwicklungen viel zu massiv und umfassend. Und dazu ist die Problemgruppe viel zu gewalttätig und zahlreich, als dass das friedlich bleiben würde.

  27. Zitat#23 NieWieder (13. Apr 2017 18:47)

    @#19 udosefiroth (13. Apr 2017 18:46) :
    Wieso?
    _______________________________________

    Eine Todesschwadron ist pure Willkür!
    Und Duterte gehört auf die Anklagebank.

  28. …. und was machen unsere Grüninen dagegen?
    Die holen hauptsächlich noch mehr von genau den Migranten hierher die es in den letzten 40 Jahren im Ansatz nicht geschafft haben.
    Die sollen uns dan vor dem Fachkräftemangel retten

    Muahaha

  29. „Eins freilich scheint Experten und Ministerpräsidentin nicht als Ursache in den Sinn zu kommen: Die Migranten selbst, die vielfach gar nicht arbeiten wollen, weil sie es sich in Hartz-IV gemütlich gemacht haben und in ihrer islamischen Parallelgesellschaft bleiben.“
    Also, Zeit und Groll in Überfluss als fruchtbarer Boden für den Privat-Dschihat des mohammedanischen Proletariats.
    Tagesspiegel meldet „Laut NRW-Verfassungsschutz sind die drei identischen Bekennerschreiben keiner einzelnen extremistischen Richtung zweifelsfrei zuzuordnen. ….., es fehlten arabische Floskeln, auch seien die Forderungen am Ende des Textes untypisch für die Terrormiliz Islamischer Staat.“ Es ist beunruhigend dass die Behörden sich so sehr auf fast notariell beglaubigten „extremistischen Richtungen“ fokussieren. Hass und Hetze im Koran sind ja für alle Mohammedaner eine Lizenz zum Töten. Vergewaltigen, Messern, Islam-auf-Rädern oder Sprengsätze zünden kann jeder parallelgesellschaftliche Mohammedaner oder Koran-Zirkel wenn Langeweile aufkommt. Gerade diese lockere, einstweilige Zusammenarbeit ohne Kontakte zum IS-Dachverband wird es den Sicherheitsbehörden oder Lehrstuhlinhabern für Terrorforschung schwer machen diese Spontanität pro-aktiv zu begegnen oder nach der Tat auf die Spur zu kommen beziehungsweise zu erforschen. Das ist um so beunruhigender weil die Kanzlerin nicht nur Mängel bei der Terrorabwehr in NRW und Berlin kritisiert, sondern diese Mängel auch in Berlin bereits offenkundig geworden sind.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/nach-anschlag-auf-bvb-bus-in-dortmund-wir-suchen-nach-mordbereiten-taetern/19670624.html

  30. #28 udosefiroth (13. Apr 2017 18:54)

    Zitat#23 NieWieder (13. Apr 2017 18:47)

    @#19 udosefiroth (13. Apr 2017 18:46) :
    Wieso?
    _______________________________________

    Eine Todesschwadron ist pure Willkür!
    Und Duterte gehört auf die Anklagebank.

    Wohnst du auf den Philippinen und kennst dich dort aus?

  31. @ #28 udosefiroth (13. Apr 2017 18:54) :
    Mir gefällt die Ironie.
    Jahrzehntelang predigen die Linken von den guten Entwicklungsländern und den bösen weißen Industrieländern.
    Und dann kommt einer in einem Entwicklungsland an die Macht, ein Volksheld, der es den Industrieländern zeigt. Und das ist dann ein Antityp der Linken.
    P.S.: Jeder, der den Linken eine in die Fresse haut, ist erstmal mein Freund.

  32. 16 Birgit

    Nun da wird Präsident Abd al-Fattah Said Husain Chalil as-Sisi,

    schnell mit fertig,nur und das wird dann wieder der Schenkelklopfer,diejenigen,die er ruhig stellt,meist aus der Kategorie Muslimbrüder,werden dann hier Asylanträge stellen,die dann auch bewilligt werden,sind sie doch dann als Politisch verfolgt anzusehehen.

  33. Das Bundesland Brandenburg sollte jetzt unbedingt Solidarität zeigen!

    NRW hatte uns ja ab 1990 tausende „Buschgeldempfänger“ als „Aufbauhelfer“ zur Verfügung gestellt, darunter viele, echte Granaten…..wo Landesvater Rau zufrieden war, dass sie nicht in NRW explodiert sind, sondern Schaden im Stolpe- BB angerichtet hatten. Daran werden noch Generationen zu knabbern haben…….

    Als Gegenleistung sollten wir ihnen jetzt dafür gleichviele „Goldstücke“, „Fachkräfte“, „Spezialisten“, „Ärzte“…aus aller Welt zuführen!

    Im ersten Zug dann die ca. 600 Islamwissenschaftler aus Tschetchenien, welche uns Putin lachend, ohne Ablösezahlungen, überlassen hat!

    Das Buschgeld kann dann Hannelore zahlen, wir werden an der Elbbrücke lachend mit den Taschentüchern winken……

  34. Zitat…
    32 Roadking (Zentralrat der Hierschonlängerlebenden) (13. Apr 2017 18:57)

    #28 udosefiroth (13. Apr 2017 18:54)

    Zitat#23 NieWieder (13. Apr 2017 18:47)

    @#19 udosefiroth (13. Apr 2017 18:46) :
    Wieso?
    _______________________________________

    Eine Todesschwadron ist pure Willkür!
    Und Duterte gehört auf die Anklagebank.

    Wohnst du auf den Philippinen und kennst dich dort aus?
    _____________________________________________

    Kölner Raum, aber beruflich in der Medienbranche.

  35. FUNDSACHE:

    Deutschland 2017: Du brichst auch mir das Herz ?!

    „Gedanken zur guten Nacht..
    Früher..da hat man ein paar lustige Fotos von Freunden verpasst, wenn man 5 Stunden offline war. Heute verpasst man 2 Machetenangriffe, 3 Vergewaltigungen, einen Bombenanschlag, halbe Kriegserklärungen von Atommächten und dass man mal wieder 24 Stunden + gesperrt wurde wegen Verbreitung unliebsamer Wahrheiten.

    Früher war man im Austausch mit Freunden und Familie, verabredete sich, lachte über Blödsinn oder stritt sich auch mal.

    Heute bekommt man Sodbrennen bei den ersten Überschriften, erhält Morddrohungen, mehrsprachig, betrachtet Bilder von abgetrennten Köpfen oder zerstörten Parteibüros oder abgebrannten Autos. Der IS hat auch mal wieder irgendwas…oder wars‘ die Antifa? Die CIA? Der KGB?

    …und überhaupt. ..ist meine Freundesliste eigentlich wirklich clean?

    Früher versteckten wir zu Ostern Süßigkeiten und bunte Eier…heute wird uns bei dem Wort „bunt“ schon schlecht und was wir am liebsten suchen und finden würden, wäre die Normalität von einst, bevor die Regierung und 50% der Gesellschaft durchgedreht sind.

    Bei jedem Gang in ein Einkaufszentrum, zu einem Fußballspiel oder Weihnachtsmarkt, bei jeder Zugfahrt kalkulieren wir nicht mehr unser Geld oder die Reisedauer, sondern unsere Überlebenschancen.

    Und ihr Politiker wagt es zu sagen, da könne man nichts machen, nun seien die eben hier, es kämen keine Terroristen mit den Flüchtlingen zu uns und das Pack, denen soll die Armlänge gefälligst reichen oder sie sollen beten gehen oder das Land verlassen.

    Von uns bezahlte Politiker sagen, es sei gut, dass die, die schon länger hier leben, bald in der Minderheit seien. Dass von so einmal vergewaltigen ja noch nichts passiere…
    Dass wir mit dem Terror leben müssen.

    Wir sehen wie Motorradclubs gejagt und verboten werden aber linksfaschistische Terrororganisationen wie die Antifa werden politisch geschützt und bezahlt.
    Wir sehen Methoden a la 1933 gegen politisch andersdenkende Demokraten.

    Kleine Mädchen, alte und junge Frauen trauen sich nicht mehr durch die Straßen ihrer Heimat.
    Und wir sollen arabisch und türkisch Unterricht als Pflichtfach an unseren Grundschulen, die nächsten 10 Moscheen und Halal, Hijab und Burka doch nun endlich mal toll finden und bereichernd.

    Rentner hungern und sammeln Flaschen und Sprenggläubige bekommen mit falschen Papieren zig Tausende Euro…

    Deutschland 2017…Du brichst mir das Herz.“

  36. Islam ist purer R A S S E N H A S S !!

    Islam hat die Lizenz zum TÖTEN!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Skandal an Berliner Schule

    Der hilflose Anti-Antisemitismus

    Ein jüdischer Junge wird von türkischen und arabischen Kindern aus seiner Berliner Schule gemobbt. Viele hauptberufliche Antirassisten schließen die Augen vor dem Rassismus der Zuwanderer.

    Ein jüdischer Junge wird monatelang an einer „Gemeinschaftsschule“ im Berliner Bezirk Friedenau gequält. Weil er Jude ist. Von türkischen und arabischen Mitschülern wird er beschimpft, bedroht, bespuckt, gequält, getreten, gewürgt, mit dem Tod bedroht.

    Kultur der Intoleranz

    Doch niemand fand die Courage, gegen diesen eklatanten Fall von Antisemitismus einzuschreiten: weder Schüler noch Lehrer. Schulleiter Uwe Runkel vermag auf Anfrage der „Welt“ nicht zu sagen, „ob dahinter pubertierendes Gehabe oder ein tiefer Hass steckt“, obwohl dabei Sätze wie „Alle Juden sind Mörder“ oder „Fuck Israel!“ gefallen sind. Und obwohl, so die Eltern des jüdischen Schülers, die antisemitischen Vorfälle Teil einer Kultur der Intoleranz sind, die auch Schwarze, Kurden und Schwule treffe, vor der die Schulleitung aber kapituliere.

    Kultur der Intoleranz

    Doch niemand fand die Courage, gegen diesen eklatanten Fall von Antisemitismus einzuschreiten: weder Schüler noch Lehrer. Schulleiter Uwe Runkel vermag auf Anfrage der „Welt“ nicht zu sagen, „ob dahinter pubertierendes Gehabe oder ein tiefer Hass steckt“, obwohl dabei Sätze wie „Alle Juden sind Mörder“ oder „Fuck Israel!“ gefallen sind. Und obwohl, so die Eltern des jüdischen Schülers, die antisemitischen Vorfälle Teil einer Kultur der Intoleranz sind, die auch Schwarze, Kurden und Schwule treffe, vor der die Schulleitung aber kapituliere.

    Den Rassismus der Zugewanderten verharmlost

    Der Junge tat es jedenfalls nicht. Nicht sein „offener Umgang mit seiner Religion“ ist das Problem, sondern das offene Ausleben von Rassismus an einer Schule, die angeblich couragiert den Rassismus bekämpft.
    Dabei ist der Verein, der die Plakette „Schule mit Courage, Schule ohne Rassismus“ vergibt, Teil des Problems. Sein Geschäftsmodell ist brillant: Schulen nehmen an den staatlich geförderten Workshops des Vereins teil und bekommen dafür die begehrte Plakette.

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article163675459/Der-hilflose-Anti-Antisemitismus.html

  37. Explosion wäre schön. Es wird leider keine Explosion geben. Stattdessen erleben wir ein langes, langsames, quälendes Siechtum. Zusehen zu müssen, wie ein früher blühendes Land verfällt, ist unzumutbar.

  38. Dagegen helfen einfache Hausmittelchen:

    Grenzen schließen. Visapflichten erweitern.
    abgelehnte Asylis = abschieben
    ausländisch und kriminell = abschieben
    ausländischstämmig und kriminell = ausbürgern und abschieben
    ausländisch und erwerbslos = abschieben
    ausländischstämmig und dauerhaft erwerbslos = ausbürgern und abschieben

    Problem erledigt.

  39. @ #32 Roadking (Zentralrat der Hierschonlängerlebenden) (13. Apr 2017 18:57) :
    Aktuell heulen die NGOs rum, weil sie in den Entwicklungsländern nichts mehr zu sagen haben.
    Der Witz war ja: Früher hatten sie etwas zu sagen, WEIL sie aus einem weißen Industriestaat kamen. Gleichzeitig haben sie gegen diese bösen weißen Industrieländer gehetzt. (D.h. sie haben gegen genau das gehetzt, was ihnen ihre Macht gab.)
    Die Bedeutung und die Macht dieser weißen Industrieländer nimmt ab. Deshalb nimmt auch die Macht dieser NGOs ab.
    Aber NGOs und Linke kapieren das nie.
    Im Grunde ist das wie ein Arsch aus reichem Haus. Er hat nur Macht, weil er reiche Eltern hat. Gleichzeitig schimpft er aber über seine Ausbeuter-Eltern.

  40. „Die Migranten selbst, die vielfach gar nicht arbeiten wollen, weil sie es sich in Hartz-IV gemütlich gemacht haben und in ihrer islamischen Parallelgesellschaft bleiben.“

    So sieht´s aus:

    http://www.focus.de/regional/bayern/keine-bewerber-fuer-stellen-bei-bmw-dingolfinger-landrat-vielen-fluechtlingen-fehlt-bereitschaft-zur-anstrengung_id_5049767.html

    „Die Bereitschaft zur Anstrengung ist nach unserer Erfahrung vor allem bei Flüchtlingen im Erwachsenenalter sehr gering. Etwa die Teilnahme an Deutschkursen ist eine frustrierende Erfahrung, vor allem für freiwillige Helfer“, sagte Trapp im Gespräch mit dem Bayerischen Rundfunk.

    „Kein einziger Bewerber“

    Als Beispiel für fehlendes Engagement nannte Trapp ein Pilotprojekt, das der Landkreis zusammen mit BMW organisiert. Bei der Inbetriebnahme einer neuen Logistikhalle würden 2000 neue Arbeitsplätze entstehen, davon wollten die Projektpartner 20 Stellen für Asylbewerber reservieren. Trapp: „Das Projekt läuft seit Juli, derzeit haben wir noch keinen einzigen Bewerber, der die nötigen Voraussetzungen und die Bereitschaft dafür mitbringt.“

  41. #38 udosefiroth (13. Apr 2017 18:59)

    Zitat…
    32 Roadking (Zentralrat der Hierschonlängerlebenden) (13. Apr 2017 18:57)

    #28 udosefiroth (13. Apr 2017 18:54)

    Zitat#23 NieWieder (13. Apr 2017 18:47)

    @#19 udosefiroth (13. Apr 2017 18:46) :
    Wieso?
    _______________________________________

    Eine Todesschwadron ist pure Willkür!
    Und Duterte gehört auf die Anklagebank.

    Wohnst du auf den Philippinen und kennst dich dort aus?
    _____________________________________________

    Kölner Raum, aber beruflich in der Medienbranche.

    Dann zitiere ich mal Dieter Nuhr:
    Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten.

  42. @ #38 udosefiroth (13. Apr 2017 18:59) :
    Medienbranche????
    Die würden Sie vermutlich steinigen, wenn die wüßten, dass Sie auf PI kommentieren?

  43. #33 Das_Sanfte_Lamm (13. Apr 2017 18:57)

    „Islamisch, zugewandert und arm“.

    Zivilisationsunfähig.

    Sehe ich genauso. Wir müssen uns so schnell wie nur möglich von Millionen dieser Landnehmer, dieser Siedler trennen.

    Zit#40 kitajima (13. Apr 2017 19:01)

    Explosion wäre schön. Es wird leider keine Explosion geben. Stattdessen erleben wir ein langes, langsames, quälendes Siechtum. Zusehen zu müssen, wie ein früher blühendes Land verfällt, ist unzumutbar.
    at

    Ich denke, es kann sehr bald eine Explosion geben. Wir haben Million(en) von kriegserfahrenen Kämpfern, von Männern im Kampfalter importiert. Die werden nicht lange noch stillhalten. Die Ethnien untereinander werden sich ebenfalls bekriegen, die noch-nicht-so-lange-hier-Lebenden gegen die noch-kürzer-hier-Lebenden. Das wird die Explosion verursachen. Die Deutschen sind viel zu brav um als erste zu explodieren…

  44. 31 Marnix

    ” Es ist beunruhigend dass die Behörden sich so sehr auf fast notariell beglaubigten “extremistischen Richtungen” fokussieren. Hass und Hetze im Koran sind ja für alle Mohammedaner eine Lizenz zum Töten.

    Ach was,die Gazetten schreiben es doch schon..

    „Polizei ermittelt in alle Richtungen
    BVB-Anschlag könnte Racheaktion von radikalisierten Fans sein.“

    Hat wer noch Fragen?

    http://www.focus.de/politik/videos/polizei-ermittelt-in-alle-richtungen-neue-theorie-bvb-anschlag-koennte-racheaktion-von-rb-leipzig-hooligans-sein_id_6955378.html

  45. Jetzt dehen sie beim LOCUS durch:

    OT
    Ermittler liefern Beschreibung
    Im Gesicht verletzt: 17-Jährige im Stadtpark Erfurt bedrängt – Polizei sucht Zeugen

    „…Der Zeuge brachte die vermutlich stark alkoholisierte 17-Jährige zur Bundespolizei. Sie wies schwerste Gesichtsverletzungen auf und wurde ärztlich versorgt.

    Am Donnerstag konnte sie noch nicht vernommen werden.

    Der Täter soll etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß, schlank und dunkel gekleidet gewesen sein. Er trug eine Jeans sowie eine Kapuze oder Mütze.
    ———

    Mit der Personenbeschreibung wird die Polizei sicher fündig werden.

    Die halten die Bevölkerung nicht nür für BLÖD, die VERAXXXEN uns auch noch.

  46. „Armutsforscher“ = „Anti“Rassisten = Soze = Eigenverantwortung gilt nicht für „Bunte“ = „Them Ni**as dindu nuffin“

    Alles eine Sosse.

    Und wie in Frankreich und Schweden werden sie unsere Städte anzünden, entweder wenn die H-IV-Schutzgeldzahlungen ausbleiben oder wenn sie in den Wahn verfallen, „ihre Viertel“ müssten nach der Scharia regiert werden.

    Die Frage ist nicht „ob“, die Frage ist nurmehr „wann“.

  47. Wir werden leider nicht viel ändern können, da die breite Masse vollkommen verteilt ist
    Was haben aber einen Vorteil vor den Grüninnen
    Wir wissen was auf uns zukommt
    Jeder muss jetzt schon genau beobachten und einschätzen wo es schlimmer wird und wo die Rückszugsgebiete sind.
    Der Platz dort wird immer teurer. Ob Miete oder Eigentum.
    Handelt zumindest in diesem Punkt

  48. Schon im August 2015 hatten Kommentatoren in Online-Zeitungen (mit Kommentarfunktion) aus naheliegenden Gründen dies zitiert oder verlinkt:

    „CIA-Chef Michael Hayden erwartet Bürgerkriege in Europa:
    Am 3. April 2008 wurde über eine geheime Studie der CIA berichtet, nach der die CIA intern spätestens um das Jahr 2020 herum in vielen europäischen Ballungsgebieten
    Bürgerkriege erwartet.Zu jenem Zeitpunkt war die CIA-Studie noch als geheim eingestuft.
    Nun ist CIA-Chef Michael Hayden selbst an die Öffentlichkeit getreten – und warnt eindringlich vor den sich abzeichnenden
    Bürgerkriegen im Herzen Europas …

    CIA-Chef Hayden wird von der renommierten Zeitung Washington Post mit den Worten zitiert, Europa werde weiterhin ein starkes
    Anwachsen der moslemischen Bevölkerungsgruppe zu verzeichnen haben. Zugleich würden die Geburtenzahlen der alt eingesessenen
    europäischen Bevölkerung weiter sinken. Die Integration dieser moslemischen Migranten werde die europäischen Staaten vor große
    Herausforderungen stellen – und das Potential für Bürgerkriege und Extremisten deutlich erhöhen.

    Der CIA-Chef machte damit die Zusammenfassung einer von uns schon am 3. April 2008 zitierten CIA-Studie aus dem Frühjahr 2008 über Globalisierung, Migration und drohende Bürgerkriege zum ersten Mal öffentlich. In der schon im April vorgestellten CIA-Studie wird die »Unregierbarkeit« vieler europäischer Ballungszentren »etwa um das Jahr 2020 herum« prognostiziert. In Deutschland fallen darunter angeblich: Teile des Ruhrgebietes (namentlich erwähnt werden etwa Dortmund und Duisburg), Teile der Bundeshauptstadt Berlin, das Rhein-Main-Gebiet, Teile Stuttgarts, Stadtteile von Ulm sowie Vororte Hamburgs.

    Ähnliche Entwicklungen sieht die CIA für den gleichen Zeitraum in den Niederlanden, Belgien, Frankreich, Großbritannien,
    Dänemark, Schweden und Italien. Die Studie spricht von »Bürgerkriegen«, die Teile der vorgenannten Länder »unregierbar«
    machen würden. Hintergrund der Studie sind Migrationsbewegungen und der mangelnde Integrationswille von Teilen der Zuwanderer,
    die sich »rechtsfreie ethnisch weitgehend homogene Räume« erkämpfen und diese gegenüber allen Integrationsversuchen auch mit Waffengewalt verteidigen würden. Die CIA behauptet vor diesem Hintergrund, dass Teile Europas »implodieren« und die
    Europäische Union in ihrer derzeit bekannten Form wohl auseinander brechen werde.

    Die CIA ordnet schwere Jugendunruhen, wie sie sich in den letzten Monaten in französischen Vorstädten, in den Niederlanden, in Dänemark, Großbritannien und Schweden ereignet
    haben, als »Vorboten« dieser kommenden Bürgerkriege ein. In den kommenden Jahren werde die Kriminalität unbeschäftigter Kinder
    von Zuwanderern steigen, die steigenden Sozialausgaben der europäischen Staaten würden nicht reichen, um diese Bevölkerungsgruppe dauerhaft ruhig zu stellen.
    Die CIA-Studie weist darauf hin, dass schon jetzt in einigen europäischen Staaten bis zu 70 Prozent der inhaftierten Straftäter (beispielsweise in Spanien wie auch in Frankreich)aus dem islamischen Kulturkreis stammen. Europa werden von einem beachtlichen Teil der Migranten als schwach und dem Untergange gewidmet gesehen. Die Gesetze, Werte und Normen würden nicht anerkannt. Damit steige das Unruhepotential für die kommenden
    Jahre beachtlich. “

    (Die originale Quelle -den Beitrag in der Washington Post von Mai 2008- habe ich nicht finden können, aber das will nichts heißen.)

    2020 ist wohl angesichts der Umstände bzw. des Willens der Merkel-Regierung zur Herbeiführung dieser Zustände etwas spät angesetzt. Die Entwicklung verläuft ja rapide.
    Wenn ich Bekannten von der CIA-Studie erzählt habe -2015-, fanden die das ganz albern. Jetzt, denke ich, kann sich das jeder sehr gut vorstellen, der einigermaßen geistig fit ist.

    Und weil das alles bereits 2008 von der CIA gewusst bzw. prognostiziert wurde und die Entwicklung bei nicht illegaler Massenmigration von (potentiellen) Terroristen sich wohl hingezogen hätte, gehe ich persönlich davon aus, dass das selbstverständlich geostrategisch so geplant war (mit Bürgerkriegen im Nahen Osten, den die USA-Regierungen letztlich zu verantworten hatten durch die bewusste Destabilisierung der Region, nicht zuletzt durch den Angriffskrieg gegen den Irak, der auf einer Lüge beruhte und der daraus resultierenden „Umsiedelung“ der „Flüchtlinge“) und dass das „resettlement“-Programm natürlich nichts anderes als „the weapon of mass migration“ ist; Merkel ist bei all dem „nur“ Weisungsempfängerin. „(Groß-)Meister befiehl, ich folge…“

    Wichtiges zur „weapon of mass migration“ kann man von Kelly Greenhill hier lesen:
    http://calhoun.nps.edu/bitstream/handle/10945/11515/SI_V9_I1_2010_Greenhill_116.pdf

  49. #41 Dortmunder Buerger (13. Apr 2017 19:02)

    Dagegen helfen einfache Hausmittelchen:

    Grenzen schließen. Visapflichten erweitern.
    abgelehnte Asylis = abschieben
    ausländisch und kriminell = abschieben
    ausländischstämmig und kriminell = ausbürgern und abschieben
    ausländisch und erwerbslos = abschieben
    ausländischstämmig und dauerhaft erwerbslos = ausbürgern und abschieben

    Problem erledigt.

    Wenn „man“ wollte, ja, da ließe sich schon viel drehen. Aber gegen all die guten Hausmittelchen haben sich CDUSPDGRÜNLINKSFDPCSU in Stellung gebracht. Dort sitzt der FEIND. Unsere FEINDE sind nicht die SYMPTOME, die eingeschleusten Menschen, nein, unsere FEINDE, das sind die poltisch VERANTWORTLICH_INNEN. Das sind die Handlanger von Merkel und alle, die der Partei CDUSPDGRÜNLINKSFDPCSU dienen.

    ALLE DIESE. SIND FEINDE. DEUTSCHLANDS.

    Und damit unsere Feinde.

  50. #49 RechtsGut (13. Apr 2017 19:06)Ich denke, es kann sehr bald eine Explosion geben. Wir haben Million(en) von kriegserfahrenen Kämpfern, von Männern im Kampfalter importiert. Die werden nicht lange noch stillhalten. Die Ethnien untereinander werden sich ebenfalls bekriegen, die noch-nicht-so-lange-hier-Lebenden gegen die noch-kürzer-hier-Lebenden. Das wird die Explosion verursachen. Die Deutschen sind viel zu brav um als erste zu explodieren

    Also … von mir und meinen Vereinskameraden gibt’s im Fall der Fälle ordentlich Zunder!
    😉

  51. Zitat…
    45 Roadking (Zentralrat der Hierschonlängerlebenden) (13. Apr 2017 19:04)
    Dann zitiere ich mal Dieter Nuhr:
    Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten
    _____________________________________________

    Und trotzdem posten Sie weiter,… Ironie?
    Ich jedenfalls kann die Presse des Landes +
    Medien verfolgen und kenne den Werdegang von
    den Herrn!

    Aber abhold jeder Hakelei… man kann doch
    den Einsatz einer Todesschwadron nicht akzeptieren; Recht wird da nicht vollzogen,
    das ist Willkür und Gewalt!
    Und wie die Geschichte zeigt, z.B. Brasilien
    wird dies am Ende nur noch zur Einschüchterung
    des politischen Gegners verwendet.
    Nein das ist keine Option!

  52. #51 nicht die mama (13. Apr 2017 19:07)
    (…)
    Und wie in Frankreich und Schweden werden sie unsere Städte anzünden, entweder wenn die H-IV-Schutzgeldzahlungen ausbleiben oder wenn sie in den Wahn verfallen, “ihre Viertel” müssten nach der Scharia regiert werden.

    Die Frage ist nicht “ob”, die Frage ist nurmehr “wann”.

    Sehe ich absolut genauso!

  53. Und was sülzt dieser „Armutsforscher“ eigentlich von Unterprivilegierung?

    Die leben in unserem Land, bekommen eine Vollversorgung, werden staatsbefohlen Respektiert und das, ohne je einen Handschlag dafür arbeiten zu müssen.

    Das ist definitiv eine Überprivilegierung.

  54. Zitat…
    #48 NieWieder (13. Apr 2017 19:05)

    @ #38 udosefiroth (13. Apr 2017 18:59) :
    Medienbranche????
    Die würden Sie vermutlich steinigen, wenn die wüßten, dass Sie auf PI kommentieren?
    _________________________________________

    Quark, dazu bin ich zu unbedeutend,

  55. #56 udosefiroth (13. Apr 2017 19:11)

    Zitat…
    45 Roadking (Zentralrat der Hierschonlängerlebenden) (13. Apr 2017 19:04)
    Dann zitiere ich mal Dieter Nuhr:
    Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten
    _____________________________________________

    Und trotzdem posten Sie weiter,… Ironie?
    Ich jedenfalls kann die Presse des Landes +
    Medien verfolgen und kenne den Werdegang von
    den Herrn!

    Aber abhold jeder Hakelei… man kann doch
    den Einsatz einer Todesschwadron nicht akzeptieren; Recht wird da nicht vollzogen,
    das ist Willkür und Gewalt!
    Und wie die Geschichte zeigt, z.B. Brasilien
    wird dies am Ende nur noch zur Einschüchterung
    des politischen Gegners verwendet.
    Nein das ist keine Option!

    Ach nee, wir diskutieren über „Optionen“? Wenn noch ein paar Millionen Siedler eingeschleust werden? Welche „Optionen“ haben wir denn?

    Recht und Gesetz? Während die Regierung auf Recht uns Gesetzt scheixxxt?

    Possierlich, possierlich.

    Schon jetzt haben wir mehrere Armeen von uns völlig gleichgültig gegenüberstehenden, unsere Kultur hassenden Menschen im Land. Die lieben ausschließlich unser Geld, unseren Lebensstandard.

    Wehe, wenn die losgelassen.

  56. @#60 udosefiroth (13. Apr 2017 19:13) :
    Das heißt: Sie könnten sich outen („Ich kommentiere auf PI-NEWS“)?
    In der Medienbranche? In Köln?

  57. #50 Blimpi (13. Apr 2017 19:06)
    31 Marnix
    ” Es ist beunruhigend dass die Behörden sich so sehr auf fast notariell beglaubigten “extremistischen Richtungen” fokussieren. Hass und Hetze im Koran sind ja für alle Mohammedaner eine Lizenz zum Töten.
    Ach was,die Gazetten schreiben es doch schon..
    “Polizei ermittelt in alle Richtungen
    BVB-Anschlag könnte Racheaktion von radikalisierten Fans sein.”
    Hat wer noch Fragen?
    http://www.focus.de/politik/videos/polizei-ermittelt-in-alle-richtungen-neue-theorie-bvb-anschlag-koennte-racheaktion-von-rb-leipzig-hooligans-sein_id_6955378.html

    Bin gerade in Israel
    In den Radionachrichten kommt heute den ganzen Tag das Attentat von Dortmund als erste Stelle
    Ich kann zwar kein Hebräisch, aber Daesch und Borussia Dortmund verstehe ich
    Von Red Bull Leibzig hab ich nichts raushören können
    Die Israelis mit denen ich mich unterhalte schütteln alle den Kopf über die Europäer und vor allen den Deutschen und Schweden. Wir würden uns den Teufel ins Land holen der uns aussaugt und zerstört

    Wir werden doch wieder komplett verarscht
    Kurz nach der Tat stand eindeutig fest das es kein islamischer Anschlag war
    Dann wird sofort ein Islamist
    Dann wird auf Red Bull getippt
    Was wäre jetzt los wenn einem Goldstück ein Haar gekrümmt worden wäre

  58. #3 Roadking

    „Eine kopfwindeltragende Gebärmaschine mit 4(!) Blagen. Die Muselackin (Syrien?) war offensichtlich noch nicht mal 30 Jahre alt. Da geht noch mehr!“

    Da stellt sich natürlich die Frage, welch gut dotierten Posten ihr Mann innehat. Frau, 4 Kinder, sich selbst und den Wohnraum zu finanzieren ist nicht einfach, zumal für einen offensichtlich fundamentalreligiös geprägten Mann. Solche sind meist nicht als sonderlich gebildet und/ oder fleißig bekannt – einzige Ausnahme Nachwuchsproduktion. Weil dieser Fall keine Ausnahme, sondern flächendeckend zu beobachten ist müßte man solche Männer regelmäßig als Führungskräfte, im gehobenen Management etc antreffen. Ist das der Fall und falls ja, was machen die anders als einheimische echte Fachkräfte, wo aus finanziellen Gründen meist bei 2, maximal 3 Kindern Schluß ist. Mehr gibt das Einkommen oft nicht her, falls überhaupt.

  59. #54 RechtsGut (13. Apr 2017 19:10)
    Unsere FEINDE sind nicht die SYMPTOME, die eingeschleusten Menschen, nein, unsere FEINDE, das sind die poltisch VERANTWORTLICH_INNEN.

    Sehr richtig!
    Daher kann ich keinen Haß auf Fremde empfinden. Würde ich an deren Stelle nicht auch so handeln? Verbrecher unter denen gehören knallhart bestraft, selbstverständlich. Die friedlichen sollte man jedoch wie Menschen behandeln.

  60. #49 RechtsGut (13. Apr 2017 19:06)Ich denke, es kann sehr bald eine Explosion geben. Wir haben Million(en) von kriegserfahrenen Kämpfern, von Männern im Kampfalter importiert. Die werden nicht lange noch stillhalten. Die Ethnien untereinander werden sich ebenfalls bekriegen, die noch-nicht-so-lange-hier-Lebenden gegen die noch-kürzer-hier-Lebenden. Das wird die Explosion verursachen. Die Deutschen sind viel zu brav um als erste zu explodieren

    #51 nicht die mama (13. Apr 2017 19:07)
    (…)
    Und wie in Frankreich und Schweden werden sie unsere Städte anzünden, entweder wenn die H-IV-Schutzgeldzahlungen ausbleiben oder wenn sie in den Wahn verfallen, “ihre Viertel” müssten nach der Scharia regiert werden.
    ?Die Frage ist nicht “ob”, die Frage ist nurmehr “wann”.

    Wenn sich dabei die ungebetenen Dauergäste und Primitivhorden gegenseitig dezimieren, nur zu – meinen Segen haben die.
    Wenn die ungebetenen Dauergäste und Primitivhorden zu Raubzügen in deutsche Wohnviertel aufbrechen – bei mir können die gerne vorbeischauen, an diesen Besuch werden die sich lange zurückerinnern
    Wenn Fall 2. eintritt, möchte sich der Staat aus solchen Auseinandersetzungen bitte heraushalten.

  61. Aber der Staatsheini wird sich bitter rächen. Er wird „bessere“ Pfaffen und Schulmeister wählen.

    Er macht’s immer so. Denn er ist klein, sein Herz ist rein und am „Heiligsten“ zu kratzen, das darf niemals sein.

  62. von überall tönt es: „Wenn sie erst die Sprache sprechen…“, „Die Sprache ist der Schlüssel…“ usw.

    In den französischen Banlieues sprechen fast alle gut bis sehr gut französisch, denn die meisten kommen aus Ländern, wo Französisch die 2. Amtssprache ist.
    Und wie wundervoll sie durch ihre Sprachkenntnisse integriert sind, ist hinreichend bekannt.

    P.S.: Es interessiert zwar niemand – trotzdem:
    Letzten Monat sind wir von der West-Türkei (früher Hessen) nach Rest-Deutschland (Sachsen) umgezogen, bzw. „geflüchtet“.
    Eine Wohltat…

  63. Den Moslems geht es in Deutschland nicht schlecht. Sie arbeiten zwar nicht, produzieren aber jedes Jahr ein Kind und werden durch unsere hirnlosen Sozialgesetze dadurch reich.

    Die Kosten dafür müssen die deutschen Arbeitnehmer erwirtschaften und sich immer mehr abrackern.
    Und so geht dieses Land innerhalb einer Generation vor die Hunde.

  64. Zitat…
    62 NieWieder (13. Apr 2017 19:16)

    @#60 udosefiroth (13. Apr 2017 19:13) :
    Das heißt: Sie könnten sich outen (“Ich kommentiere auf PI-NEWS”)?
    In der Medienbranche? In Köln?
    ________________________________________-

    Glaube schon, jedenfalls verwende ich im
    Web immer nur meinen einzigen Nick…
    udosefiroth.
    Ebenso bin ich EDKA´…Ende der Kariere.

  65. #44 ralf2008 (13. Apr 2017 19:04)
    „derzeit haben wir noch keinen einzigen Bewerber“

    Bitte ans Kanzleramt weiterleiten. Der Arbeitsmark von Flüchtlingen ist wie leer gefegt. Alles kommt wie Angela es wahrgesagt hat: „Wir schaffen das“.

  66. #63 katharer (13. Apr 2017 19:16)

    „Radikale Fans“

    Natürlich, wer kennt sie nicht, die gewaltbereiten Monegassen, die sich der ruhmreichen Seeräuberei ihrer Vorfahren erinnern und den alten Ruhm des Seeräuberfürstenhauses Grimaldi wiedererrichten möchten.

    Kein Unsinn kann zu gross sein, dass unsere Behörden ihn nicht aufgreifen wie ein Ertrinkender einen Stohhalm, nur um die Staatsdoktrin von Multi-Kulti nicht beschädigt zu sehen.

  67. Krafts SPD Regierungsbilanz der letzten 5 Jahre ist geradezu grottenschlecht. Desaströse Entwicklung in der inneren Sicherheit, miserable Schulen mit den dümmsten Schülern, dazu völlig aus dem Ruder laufende Landesschulden, katastrophale Infrastruktur, die schlechtesten und kaputtesten Straßen, eine völlig demotivierte, personell unterbesetzte und überforderte Polizei, die unfähigsten und korruptesten Beamten, eine gleichgeschaltete Gesinnungs-Justiz, die immer mehr im Namen des Islams urteilt, etc. Und trotzdem wird diese total unfähige Frau weiter gewählt. Kein Wunder bei den vielen Idioten und Proleten in dem Bundesland. Kein Wunder auch, daß immer mehr gut qualifizerte junge Menschen das Bundesland in Richtung Süden verlassen.

    Wirtschaftlich spielt NRW im Vergleich zu Bayern und BaWü nur noch in der Kreisklasse, die Wirtschaft stagniert seit Jahren. Wäre NRW ein eigenständiger Staat, das Land würde sofort von den Ratingagenturen auf Ramschniveau runtergestuft. Dort herrschen Verhältnisse wie in Südeuropa. Aber NRW ist ja in bester Gesellschaft mit Saarland, Bremen, Berlin, Hamburg, SH, NS, alles Pleiteländer, die mit Ausnahme vom Saarland, wo ja eine sehr linke CDU-Frau herrscht, von RotGrün regiert werden.

    NRW durch SPD und Grüne so regiert wie gewählt wurd , die leute lieben es so .
    andernfalls hätte rot grün zusammen 4% !

  68. #65 Dortmunder Buerger (13. Apr 2017 19:18)

    #54 RechtsGut (13. Apr 2017 19:10)
    Unsere FEINDE sind nicht die SYMPTOME, die eingeschleusten Menschen, nein, unsere FEINDE, das sind die poltisch VERANTWORTLICH_INNEN.

    Sehr richtig!
    Daher kann ich keinen Haß auf Fremde empfinden. Würde ich an deren Stelle nicht auch so handeln? Verbrecher unter denen gehören knallhart bestraft, selbstverständlich. Die friedlichen sollte man jedoch wie Menschen behandeln.

    Das ist eine schöne Sache. Nur wird das bald nichts mehr nutzen. Klar sind die „Fremden“ von vornherein nicht alle unsere Feinde. Aber die werden UNS WEISSE DEUTSCHE anhand der Ethnie als Feind definieren. Wenn der Konflikt erstmal Fahrt aufnimmt, da gibt es keine Freunde mehr unter den Deutschen. Da sind alle Deutsche Todfeinde. Genau so sehen „die“ das. Und wer von uns überleben will, der muss das irgendwann dann ähnlich sehen.

    Wir hätten das verhindern können. Wir haben aber den Punkt verpasst. Bald zählt vor allem Anderen die Ethnie.

    Das ist ja das perverse, dass die Buntisierer -vielleicht ohne es bewusst zu wollen- uns genau in die Ethnisierung der gesellschaftlichen Konflikte treiben.

    Und hinter allem stehen die ganz großen Strategien der großen Verschwörer. Trotzdem müssen wir ja im kommenden ethnisierten Konflikt überleben. Da hat man besser gute Freunde in der eigenen Ethnie.

    #68 Hastalapizza (13. Apr 2017 19:18)

    von überall tönt es: “Wenn sie erst die Sprache sprechen…”, “Die Sprache ist der Schlüssel…” usw.

    In den französischen Banlieues sprechen fast alle gut bis sehr gut französisch, denn die meisten kommen aus Ländern, wo Französisch die 2. Amtssprache ist.
    Und wie wundervoll sie durch ihre Sprachkenntnisse integriert sind, ist hinreichend bekannt.

    P.S.: Es interessiert zwar niemand – trotzdem:
    Letzten Monat sind wir von der West-Türkei (früher Hessen) nach Rest-Deutschland (Sachsen) umgezogen, bzw. “geflüchtet”.
    Eine Wohltat…

    SUPER BEITRAG. JEDER SATZ EIN TREFFER! DANKE!

    Und doch doch, das interessiert sehr. Denn es gibt wohl nicht wenige, die genau diesen Weg bald gehen werden.

  69. Wer nicht arbeitet soll auch kein Geld kriegen, dann hoert dieses Kinder-in-die-Welt-Ficken vielleicht endlich auf!

  70. Banlieus – Trabantenstädte – Ärger

    Ich denke dabei sofort an Asterix. An Albert Uderzo und René Goscinny. Die beiden (übrigens knallinken, aber realistischen) Zeitgenossen mit ihrem Band zu französischen Verhältnissen „Asterix und die Trabantenstadt“.

  71. Irgendwie habe ich mir heute gedacht, wir leben in einer Zeit der Paradoxe. Betrachtet man die Intentionen der linksgrünen Sozialromantiker im Verein mit Agitatoren vom Schlage eines Soros, so wollen sie vor allem eines: eine völlige Nivellierung und Gleichschaltung aller Unterschiede zwischen den Menschen, um ihnen dergestalt ihre Identität zu rauben. Der Mann soll nicht mehr Mann sein, die Frau nicht mehr Frau, nur noch ein geschlechtloses und indifferentes Es darf es geben, der Orientale wird mit dem Europäer gleichgeschaltet und etwaige kulturelle Unterschiede werden unter dem Hinweis, schließlich seien alle Menschen gleich, beiseite gewischt. Ich bin mir nicht sicher, ob das Ziel hinter diesem Massenimport an Muselmanen tatsächlich die Herstellung einer geschichts- und identitätslosen Herde von Schafen ist oder ob nicht umgekehrt die naive Annahme einer Unterschiedslosigkeit zwischen den verschiedenen Kulturen zu eben diesem Massenimport geführt haben. Aber eines bin ich mir statt dessen sicher: Soros und Konsorten unterliegen einem gewaltigen Irrtum. Statt zu einer Abschaffung von Identitäten wird es zu einer neuen Identität kommen, die alles andere, fremde ausgrenzen wird. Nur wird das andere, das fremde in diesem Falle nicht der Orientale, sondern der Deutsche, der Franzose, der Österreicher sein. Statt grenzenlose Gleichheit wird also eine neue Form der Ausgrenzung, des Faschismus produziert – des islamischen Faschismus. Gerade die Antifa sollte dies eigentlich (wenn sie nicht im Grunde genommen das Gegenteil wäre, was ihr Name besagt) wissen und sich mit Händen und Füßen gegen eine weitere Islamisierung des Landes wehren.

    Dies ist, wie ich meine, das Paradoxon unserer Zeit.

  72. #70 udosefiroth (13. Apr 2017 19:19)

    62 NieWieder
    —————

    bei Pi als Kommentator enttarnt zu werden, wurde bei mir ein Karrieresprung!
    :-))))

    Denn Gott schaut manchmal doch zu. Nur Mut!

  73. #66 Das_Sanfte_Lamm (13. Apr 2017 19:18)

    Wenn die ungebetenen Dauergäste und Primitivhorden zu Raubzügen in deutsche Wohnviertel aufbrechen – bei mir können die gerne vorbeischauen, an diesen Besuch werden die sich lange zurückerinnern
    Wenn Fall 2. eintritt, möchte sich der Staat aus solchen Auseinandersetzungen bitte heraushalten.

    Dito.
    Ich bin Jahrgang `67, ich hab also noch einige Jahre, bis ich die Finger nicht mehr bewegen und mein Köpfchen nicht mehr benutzen kann und in dieser Zeit werde ich keinen Staatsvertreter fragen, ob und womit ich mich verteidigen darf.

  74. Das „Aufräumen“ kann man zu jeder Minute in dieser BuntRepublik ins Leben rufen:

    Wenn z.B. dies verkündet würde:
    Ab Montag, den XX.XX.XXXX gibt es Hartz IV und Sozialleistungen nur noch für Inhaber des deutschen Passes mit länger als X-Jahren Gültigkeit und Einzahlung in das Sozialsystem für X-Jahren, usw….

    Befürchte aber, das das Aufräumen dann eher auf der anderen Seite begonnen werden würde…

  75. OT

    Jobsuche auf PI-NEWS

    Falls jemand einen interessanten Job sucht empfehle ich das

    Berliner Institut für Protest- und Bewegungsforschung

    https://protestinstitut.eu/

    Man muss nichts können, auch nichts gelernt haben d.h. irgendein Zettel mit einem Abschluss irgendeiner geschwätzwissenschaftlichen Disziplin an einer Bremer, Hamburger oder Berliner Hochschule wäre eventuell hilfreich.

    Vor allem muss man die richtigen Sprüche drauf haben, Haltung zeigen, bunt-tolerant denken und dann klappt das garantiert mit der Anstellung.

    Viel Erfolg!

  76. Bei den wenigen patriotischen und gebildeten NRW-lern, die hier lesen und/oder schreiben, möchte ich mich vorweg gleich mal entschuldigen: euch meine ich nicht!

    Aber ich habe schon mehrmals (z. B. beim Wehrdienst oder beruflich) die Erfahrung mit „Ruhrpottlern“ z. B. aus Herne oder Wanne-Eickel gemacht, dass die so dermaßen brunzdumm waren, dass ihnen einfach nicht mehr zu helfen ist.

    Einfach nur obrigkeits- und regierungshörig, was ihnen die Gewerkschaften eintrichtern, ohne jemals das eigene Hirn (sofern überhaupt vorhanden) einzuschalten. Aber CDU ist in NRW auch keine wirkliche Alternative, aber das kapieren die Trottel auch nicht!

    Sorry, wenn ich das hier in aller Deutlichkeit mal so sagen muss. Aber die NRW-Bevölkerung ist das dümmste anzunehmende Volk, was man sich überhaupt vorstellen kann.

    Und bei der baldigen Wahl werden sie entweder wieder SPD/Grüne oder CDU wählen.

    Einem Volk, dass so dermaßen dumm und verblödet ist, ist wirklich nicht mehr zu helfen.

  77. Die bereits am stärksten islamisierten (neudeutsch: buntesten) Bundesländer sind NRW, Hessen und Baden-Würtemberg. Dort werden die Restdeutschen in nicht allzuferner Zukunft von ihren Goldstücken totgeschlagen oder vertrieben werden und eben nicht von Rechtspopulisten, gegen die jene Gutmenschen jetzt noch fanatisch zu Felde ziehen.

    Irgendwie traurig und lustig zugleich.

  78. Ich muss heute mal unsere Polizei in Schutz nehmen, die bei Kavaliersdelikten von blonden, deutsch-stämmig wirkenden Menschen wirklich total hart und konsequent durchgreift: heute wurde ich angehalten, aus dem Verkehr gewunken und ermahnt, weil ich keine grüne Plakette in der Frontscheibe meines Jaguar kleben hatte (die lag im Handschuhfach, weil ich mein Auto keinesfalls mit so einem häßlich-grünen Ding verunstalten möchte.

  79. „Die Migranten selbst, die vielfach gar nicht arbeiten wollen, weil sie es sich in Hartz-IV gemütlich gemacht haben und in ihrer islamischen Parallelgesellschaft bleiben.“

    Muss es nicht heißen: „Die Migranten selbst, die vielfach gar nicht arbeiten wollen, weil sie es sich in Hartz-IV gemütlich gemacht haben und ein zusätzliches Einkommen durch kriminelle Tätigkeiten generieren und in ihrer islamischen Parallelgesellschaft bleiben.“ ?

  80. #3 Roadking (Zentralrat der Hierschonlängerlebenden) (13. Apr 2017 18:33)

    Eine kopfwindeltragende Gebärmaschine mit 4(!) Blagen. Die Muselackin (Syrien?) war offensichtlich noch nicht mal 30 Jahre alt. Da geht noch mehr!
    ++++++++++++++++++++

    Erdowahn hatte ja seine Türken aufgerufen, mindestens 5 Junge zu werfen.

    Alles nicht neu.

    2004 prahlte Sozi Vural Öger:

    „Im Jahr 2100 wird es in Deutschland 35 Millionen Türken geben“, zitierte die „Bild“-Zeitung am Mittwoch den Politiker unter Berufung auf die türkische Zeitung „Hürriyet“. „Die Einwohnerzahl der Deutschen wird dann bei ungefähr 20 Millionen liegen.

    „Das, was Kamuni Sultan Süleyman 1529 mit der Belagerung Wiens begonnen hat, werden wir über die Einwohner, mit unseren kräftigen Männern und gesunden Frauen, verwirklichen“.

  81. nrw ist verloren sowie stockholm.der auf messer-schneide afd wahlkampf in nrw wird daran nichts ändern.

  82. Und bei uns Deutschen steigt die Armut auch immer mehr, weil wir die Migranten und deren Kinder mit durchfüttern müssen, weil wir den Rest der EU auch noch mit am Leben erhalten, weil unsere Verwaltung nebenher noch unmassen Steuergelder verschwendet und weil sich unsere Politiker ständig die Diäten erhöhen.
    Von all den Kosten die durch die Gewalt und Krimminalität der Migranten entstehen haben wir auch noch nicht gesprochen.
    Wenn überhaupt wer an der Armut der Fremden Schuld ist, dann sind die es selbst. Die haben schon in ihren Heimatländern nichts geschaffen.
    Die die uns richtigen Deutschen jetzt Schuldgefühle einreden wollen sind so Schmarotzer wie der Herr Armutsforscher die auch nur auf Kosten des Steuerzahlers leben.

  83. http://www.achgut.com/artikel/wie_der_frosch_im_heissen_wasser

    „Ein altes Rechtsprinzip lautet ultra posse nemo obligatur, d. h. jede Verpflichtung hat ihre Grenze dort, wo die Selbstzerstörung begänne. Das Leben wie auch das Überleben des politischen Gemeinwesens hat einen Vorrang vor abstrakten Rechtsprinzipien, auch wenn es einzelnen freistehen mag, den Selbstmord zu wählen. Die politische Führung ist dazu jedoch nirgendwo ermächtigt. Man kann, wenn man will, die andere Wange hinhalten; die Regierung darf jedoch nicht die Wange des Volkes hinhalten, das sie gewählt hat.“ (R.-P. Sieferle)

  84. #96 ich bins (13. Apr 2017 20:00)

    Jaaa… und dazu:

    Abgeltungssteuer Baulandsteuer Beförderungssteuer Biersteuer Börsenumsatzsteuer
    Branntweinsteuer Einkommensteuer Energiesteuer Erbschaftsteuer Ergänzungsabgabe
    Essigsäuresteuer Feuerschutzsteuer Gesellschaftsteuer Getränkesteuer Gewerbesteuer
    Grunderwerbsteuer Grundsteuer Hundesteuer Hypothekengewinn-Abgabe
    Investitionssteuer Jagd- und Fischereisteuer Kaffeesteuer Kapitalertragsteuer
    KFZ-Steuer Kinosteuer Kirchensteuer Körperschaftsteuer Konjunkturzuschlag
    Leuchtmittelsteuer Lohnsteuer Lustbarkeitssteuer Mineralölsteuer
    Ökosteuer Rennwettsteuer Salzsteuer Schankerlaubnissteuer Schaumweinsteuer
    Schenkungsteuer Solidaritätszuschlag Speiseeissteuer Spielbankabgabe
    Spielkartensteuer Stabilitätszuschlag Stromsteuer Süßstoffsteuer Tabaksteuer
    Tanzsteuer Teesteuer Tonnagesteuer Umsatzsteuer Vergnügungssteuer
    Vermögensabgabe Vermögensteuer Verpackungssteuer Versicherungssteuer
    Wechselsteuer Wertpapiersteuer Zuckersteuer Zündwarensteuer
    Zweitwohnungssteuer

  85. #74 Anita Steiner (13. Apr 2017 19:20)
    „Bitte PI um einen Beitrag zu diesen Fall-Laun ist dringend!!“

    Es wurde verlautbart „Auch die katholischen Dechanten in Salzburg hatten sich von dem “Hirtenbrief” Launs distanziert. Seine Aussagen seien “ausschließlich persönliche Meinung des Autors“
    Dem wird aber von Dechant Steinwender auf kath.net widersprochen. Der Dechant führt allgemein aus:
    „Es fehlt weitgehend eine intellektuelle, philosophische, theologische und wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Weltanschauungen und Zeitströmungen wie der Genderideologie etc. “
    Das ist nicht nur ein Leiden der Römisch Katholischen Kirche. Im Allgemeinen werden die Forderungen der Homo-Lobby ohne wissenschaftliche Auseinandersetzung von staatlichen Stellen übernommen. Die Strafanzeigen gegen den Weihbischof sind nur ein erneuter Beweis für die Intoleranz der organisierten Schwulen gegen das christliche Bekenntnis und ihr Bückbetertum wenn es um den Mohammedanismus geht.
    http://www.kath.net/news/59200

  86. #81 Al Bundy (13. Apr 2017 19:38)
    „Bei den wenigen patriotischen und gebildeten NRW-lern, die hier lesen und/oder schreiben, möchte ich mich vorweg gleich mal entschuldigen: euch meine ich nicht!“

    Danke. Der Rest stimmt leider, trifft aber auf 85% der Gesamtbevölkerung ebenfalls zu, auch Europas. Der Kontinent driftet auf einen neuen 30 jährigen Krieg zu, wenn die Irren in den USA nicht vorher den WK III vom Zaun brechen.

  87. OT

    #63 katharer (13. Apr 2017 19:16)

    Danke für die Israel-Berichte. Manchmal ist mir, als ob ich wieder vor Ort bin. Das können einzelne Worte und Städte auslösen. Z.B. Akko/Akkon/Acre.

    Eine Irrsinsstadt, Irrsinn verstanden als Aufruhr der Emotionen. Mich hat Akko mit ihrer unmittelbaren Präsenz, der Zeitgleichheit aus dem alten Israel, dem römischen Reich, dem europäischem Mittelalter, dem modernen Israel und dem vormodernem Islam unglaublich aufgewühlt. Das war in den 80ern. Angefangen bei den Katakomben, dem – ich weiß nicht, wie es heute ist – selbstverständlichem „Untergrund“ aus riesigen Hallen, Gängen, Sälen. Er ist ehrfurchtgebietend.

    Akko ist ein Zeittunnel. Fast wie Dubrovnik. Oder die netten, leichten Zeittunnel in der Karibik mit ihren „Kolonialstädten“. Aber Akko ist, wenn man dann auf der antiken Hafenmauer in einem netten Restaurant sitzt, viel schwerer erträglich, weil in Akko die Vergangenheit nicht pittoresk, sondern aktuell und nie vergangen ist.

  88. darum ist westeuropa auch kaputt und viele nicht-moslems aus westeuropa nach möglichkeit nach ungarn, polen oder ganz in die usa oder australien auswandern.
    wer vorhat in westeuropa, deutschland usw. noch haus und hof zu erwerben, dem ist nicht zu helfen.

  89. Warum verdammt noch mal soll ich als Asylant 8 lange, anstrengende Std/Tag arbeiten gehen, Deutsch lernen, mich integrieren wenn ich locker von H4 und vielleicht dem einen oder anderen schwarzen Nebenjob oder kriminellen Aktivitäten leben kann?
    Ansonsten bis 10:00 schlafen oder mit meinen Kumpels abhängen kann und hin und wieder wird ein Kind gemacht?
    Wo ich mein eigenes nationales Umfeld aus der ‚Heymat‘ habe, wo ich meine eigene Sprache sprechen kann und mir dies alles durch die Politik und seine Wähler sanktionslos ermöglicht und finanziert wird?
    Ob Kraftlos/Jäger-SPD oder Türken-Arnim-CDU: Es wird sich nichts ändern und die AfD zerlegt sich grade selber.

  90. Herr Kauder,
    is doch immer wieder schön:
    learning by doing
    oder
    aus Erfahrung wird man klug.

    Schade, dass die „Bereinigung“
    nicht so einfach ist.

    „Da ust Pgantadie gefragt

  91. sehr gut !, schon gehört

    OT,-….Meldung vom 13.42017 – 15:36

    Deutsche helfen Deutschen: Volkshilfe e.V. verteilt Lebensmittel für Bedürftige

    Seit Jahren engagiert sich die Volkshilfe e.V. bereits im ehrenamtlichen Bereich und hat es sich zur Aufgabe gemacht, vor allem deutschen Nachwuchs und heimische Familien zu unterstützten. Als etwa das Hochwasser des Inns einen Betrieb völlig zerstörte, griff die Volkshilfe der betroffenen Familie rasch und unbürokratisch unter die Arme. Neugeborene erhalten ein Willkommenspaket und nun werden auch Lebensmittel an Bedürfte ausgeteilt. In Zeiten der Verschwendung ein sehr gut angenommenes Projekt des Vereins.Deutsche helfen Deutschen „Die Volkshilfe bietet seit heute neben Familienbedarf, der Sozial- und Rechtsberatung, Nachhilfe und Gemeinschaft auch Lebensmittel für Deutsche an. Selbstverständlich ist dieses Angebot völlig kostenlos“, heißt es auf der Facebook-Seite des Vereins.( …im Link )Weil das Leid in der eigenen Bevölkerung immer größer werde und viele Senioren sogar Pfandflaschen sammeln müssten, um über die Runden zu kommen, ließ sich die Volkshilfe nun etwas ganz Besonderes einfallen.Sach- und Geldspenden willkommenJeden Donnerstag werden im Kreis Gütersloh zwischen 18 und 20 Uhr Lebensmittel für bedürftige Landsleute verteilt. Aufmerksam gemacht wurde die Bevölkerung durch 15.000 Flugzettel, die Aktion war bereits zu Beginn ein voller Erfolg. Die „Tafel für Deutsche“ wurde aber ebenso stark mit Sach- und Geldspenden unterstützt.Für nur 5 Euro im Monat können auch Sie einen Beitrag zur Unterstützung der heimischen Bevölkerung leisten und dort unter die Arme greifen, wo Politik nicht hinschaut.https://www.unzensuriert.de/content/0023710-Deutsche-helfen-Deutschen-Volkshilfe-eV-verteilt-Lebensmittel-fuer-Beduerftige

  92. 70-80% der Vergewaltigungen in NRW gehen auf das Konto von Türken.

  93. #3 Roadking (Zentralrat der

    Ich krieg’ 200 Puls ……
    ___________

    aber warum denn nur? du versorgst doch diese und zukünftige moslemblagen. die erzählen dir dann später dass sie deutschland aufgebaut haben, bevor sie auf deinem kopf arabische volkstänze vollführen.

  94. HERVORRAGENDER TEXT!!!

    Klaus Zimmer
    Gestern um 11:50 ·

    ICH bin die CDU, der Staat bin ICH:
    merkel entmachtete ihren CDU-Generalsekretär und damit alle Parteimitglieder, indem sie das Wahlkampfprogramm der CDU im Kanzleramt federführend von ihrem Kanzleramtsminister altmeier (nebenbei) schreiben lässt! -Übrigens: altmeier ist Chef des Kanzleramtes, Geheimdienstkoordinator und Flüchtlingsbeauftragter! Offenbar nicht ausgelastet!
    Das Programm wird den Parteimitgliedern quasi regierungsamtlich/staatlich verordnet! Und die CDU-Mitglieder mucken nicht einmal auf!
    Als der Essener CDU-Parteitag vor Wochen einen Antrag gegen die doppelte Staatsbürgerschaft verabschiedete, teilte merkel nur cool mit, dass dies mit ihr nicht zu machen sei!
    Nun zwingt sie der Partei ihren Willen auf!
    Wie in der Flüchtlings- und EU-Politik! Weder Kabinett noch Bundestag, Bundesrat und EU wurden bei der historischen Grenzöffnung und Willkommenskultur von ihr „belästigt“! Sie weigerte sich, Art. 16a Abs.2 und Art. 20 GG sowie Schengen/Dublin/Maastricht zu beachten! Art. 20 GG postuliert, dass alle Staatsgewalt vom Volke ausgeht und die Ausübung – nach Wahlen – durch die Gesetzgebung (Parlamente), vollziehende Gewalt (Regierung) und Rechtsprechung erfolgt (Prinzip der Gewaltenteilung und Basis des Rechtsstaates).
    Diese Gewaltenteilung wird/wurde von merkel und ihren Vasallen altmeier/kauder ad absurdum geführt, da Verfassung sowie Recht und Gesetz missachtet werden und die politische Opposition bedeutungslos ist!
    Art. 20 Abs. 4 GG regelt: „Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht auf Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist!“
    Die Väter des Grundgesetzes waren klug und sahen die heutige Situation voraus!
    Da auch die sog. 4. Gewalt, die Medien, fast ausschliesslich regierungsnah und -unkritisch agieren, ist auch die Meinungsvielfalt und -freiheit eingeschränkt (worden)!
    Fazit: Wir erleben den Konkurs unseres Rechtsstaates durch eine lautlose Entmachtung der verfassungsmässigen Organe und entwickeln uns im Rahmen der Eurokratie zu einer Diktakratie! merkel und Vasallen diktieren den Umbau Deutschlands über Parteiprogramme, Grenzöffnungen, Migration in die Sozialsysteme, Milliardenhilfen für Griechenland, Türkei u.a.! Ihr Paktgenosse Erdogan lässt über die Einführung eines absoluten Präsidialsystems wenigstens noch abstimmen!

  95. #103 Waldorf und Statler (13. Apr 2017 20:15)

    sehr gut !, schon gehört

    OT,-….Meldung vom 13.42017 – 15:36

    Deutsche helfen Deutschen: Volkshilfe e.V. verteilt Lebensmittel für Bedürftige

    Seit Jahren engagiert sich die Volkshilfe e.V. bereits im ehrenamtlichen Bereich und hat es sich zur Aufgabe gemacht, vor allem deutschen Nachwuchs und heimische Familien zu unterstützten. Als etwa das Hochwasser des Inns einen Betrieb völlig zerstörte, griff die Volkshilfe der betroffenen Familie rasch und unbürokratisch unter die Arme. Neugeborene erhalten ein Willkommenspaket und nun werden auch Lebensmittel an Bedürfte ausgeteilt. In Zeiten der Verschwendung ein sehr gut angenommenes Projekt des Vereins.Deutsche helfen Deutschen „Die Volkshilfe bietet seit heute neben Familienbedarf, der Sozial- und Rechtsberatung, Nachhilfe und Gemeinschaft auch Lebensmittel für Deutsche an. Selbstverständlich ist dieses Angebot völlig kostenlos“, heißt es auf der Facebook-Seite des Vereins.( …im Link )Weil das Leid in der eigenen Bevölkerung immer größer werde und viele Senioren sogar Pfandflaschen sammeln müssten, um über die Runden zu kommen, ließ sich die Volkshilfe nun etwas ganz Besonderes einfallen.Sach- und Geldspenden willkommenJeden Donnerstag werden im Kreis Gütersloh zwischen 18 und 20 Uhr Lebensmittel für bedürftige Landsleute verteilt. Aufmerksam gemacht wurde die Bevölkerung durch 15.000 Flugzettel, die Aktion war bereits zu Beginn ein voller Erfolg. Die „Tafel für Deutsche“ wurde aber ebenso stark mit Sach- und Geldspenden unterstützt.Für nur 5 Euro im Monat können auch Sie einen Beitrag zur Unterstützung der heimischen Bevölkerung leisten und dort unter die Arme greifen, wo Politik nicht hinschaut.https://www.unzensuriert.de/content/0023710-Deutsche-helfen-Deutschen-Volkshilfe-eV-verteilt-Lebensmittel-fuer-Beduerftige

    Na da möchte man doch gleich Mitglied werden.

    100% gemeinnützig für Deutschland.
    Wird vom Merkel Regime aber bestimmt nicht als gemeinnützig anerkannt weil Merkels Neger- udn Moslemhorden außen vor sind. Aber die werden ja ohnehinschon All-Inclusive mit unseren Steuern und Abgaben versorgt.

  96. Der große Trick kommt erst noch. RotGrün in NRW hat ja schon versucht, ein Wahlrecht für alle dort Lebenden, Staatsangehörigkeit egal, einzuführen. Ist zwar im ersten Anlauf knapp gescheitert, wird aber mit Sicherheit wieder versucht werden. Und dann kann das afro-arabische Moslemvolk zusammen mit den bulgarischen und rumänischen Zigeunern Hannelore Kraft dauerhaft inthronisieren, Erdogan XS-Style, und sich so für alle Zeiten Sozialhilfe, Familiennachzug und Straffreiheit quasi selbst bewilligen. Und vielleicht wählen die dann sogar eines Tages Martin Schulz zum Bundesgroßwesir – SO sichert sich LinksGrün langfristig die Macht.
    P.S.: Die schon länger hier Lebenden werden auch noch gebraucht, aber nur zum Bezahlen, also: Klappe halten und gut finden.

  97. „Proteste gegen Polizeieinsätze seien es, erklären die deutschen Medien. Wer genauer hinschaut, sieht, es sind Moslem- und Negeraufstände.“
    ————————————————————————-

    Die deutschen LÜGENMEDIEN müssen ja LÜGEN!

    Wie immer, geht ja gar nicht anders.

  98. #106 JGalt

    was überhaupt keinen Sinn macht.
    Weil es diskriminiert.

    Warum bekommen dann Inder in Indien kein Wahlrecht für Deutschland? Zumindest wenn sie hier eine Briefkastenadresse haben sollten alle 7 Mrd. Weltbürger in Deutschland wählen.
    Und sich Hartz IV überweisen lassen können. Auf das kostenlose Konto.

    Sind die GRÜNEN/SPD rassistisch?

  99. Jaja,natürlich hat die „deutsche Gesellschaft“ Schuld daran das die nichts aus sich machen.Merkwürdig nur das es tatsächlich Migranten gibt die hier gute Schulabschlüsse hingelegt haben was ihnen eine Berufsausbildung ermöglichte.Und weil sie auch diese gut abgeschlossen haben auch ’nen Job bekamen bzw. übernommen wurden.Und kamen nicht aus wohlhabendem Hause.Selbst erlebt(waren Türken).Hat aber vielleicht damit zu tun das die den Finger gezogen und sich auf den Arsch gesetzt haben.Wäre sicher nicht so gekommen wenn die den coolen Macker oder Klassenclown gegeben hätten.Funktioniert bei Deutschen übrigens genauso.

  100. „Eric Seils, vom Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institut (WSI) der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung, forscht über Armut und Zuwanderung. Jetzt warnte er, an Rhein und Ruhr drohe ‚die Entstehung einer dauerhaften Migranten-Unterschicht, die kaum Aufstiegschancen besitzt, von der Mehrheit abgekoppelt lebt und unterbeschäftigt ist‘, berichtete die ‚Welt‘ unter der Überschrift ‚Islamisch, zugewandert und arm‘. [Ja, ist es denn ein Wunder, wenn man diese bekanntermaßen bildungs- und wissensresistenten Problemgruppen aus orientalischen Bevölkerungsüberschüssen massenhaft bei uns einschleppt!? – 0Slm2012]
    Der Armutsforscher hat natürlich auch die Ursachen ausgemacht für die Situation: Die böse deutsche Gesellschaft. Die Politik ignoriere die Umstände, die es speziell Migranten erschwerten, ein Einkommen oberhalb der Armutsgrenze zu erwirtschaften.“ (Chevrolet)

    Na, wer sagt´s denn! Allein schon für die linksgrünen „Armutsforscher“ können unsere westeuropäischen Gesellschaften gar nicht genug mit bildungsfernen Unterschichten aus dem Morgenland geflutet werden, damit denen ihre Studienobjekte nicht ausgehen; was natürlich nicht passieren kann, denn „sie vermehren sich wie die Ratten“, schrieb Ende der 90er Jahre die großartige italienische Schriftstellerin Oriana Fallaci in ihrem antiislamischen Manifest „Die Wut und der Stolz“ („La rabbia e l’orgoglio).
    Und von Generation zu Generation nimmt deren Leistungs- und Integrationsbereitschaft ab – oder sollte man sagen, sie wird ihnen durch Multikulti „abgenommen“: Kohle gibt´s auf jeden Fall, auch für Kopftuchtragen und Eierschaukeln!

    Die linksgrünen Versagerbiographien mit ihren öffentlich alimentierten Leerstühlen zur „Armutsforschung“ verhalten sich genauso wie die Anhänger des politreligiösen Obskurantismus aus den Gefilden von 1001 Nacht als „ISlamexperten“. In diesem Reigen interessierter „Kompetenz“ fehlen nur noch Satanisten und Scientologen als „Sektenforscher“, respektive „-experten“!

    Genauso absurd ist NRWs größtes politisches Sicherheitsrisiko, der Innenminister Ralf Jäger (SPD), der vermutlich mit einem der Öffentlichkeit nicht bekannten Jagdschein ausgestattet ist!
    Anlässlich des Anschlags auf den BVB philosophierte er jetzt über mögliche „rechte oder linke Täter, Hooligans und Islamisten“ – in der Reihenfolge! Kein Witz!
    Da war wohl wieder der Wunsch Vater des Gedankens. Eine Freud´sche Glanzleistung, wenn man das hauptsächlich aktivierte Echsenhirn bzw. die Amygdala darauf konditioniert hat, nach jedem Islamischen Terroranschlag „den Kampf gegen den Rechtspopulismus weiter zu intensivieren“…

  101. Doch „je besser das Sprachniveau und je höher die Frauenerwerbsquote“, so laute eine Grunderkenntnis der Forschung, „umso wohlhabender die Zuwanderer“.

    Die Binse mal wieder, je höher das Einkommen umso höher das Bankkonto könnte er auch schreiben.

    #29 katharer; Pinky&Brain-Syndrom.

    #44 ralf2008; DerArtikel ist 1 1/2 Jahre alt.

  102. Gerade den Schwarzen traue ich nicht über den Weg.
    Wenn ich in unserer Stadt welche sehe, fallen mir die grauenhaften Bilder von Ruanda ein und ich habe große Angst davor, was durch diese Leute noch auf uns zukommen könnte.

  103. #79 nicht die mama (13. Apr 2017 19:35)

    #66 Das_Sanfte_Lamm (13. Apr 2017 19:18)

    Wenn die ungebetenen Dauergäste und Primitivhorden zu Raubzügen in deutsche Wohnviertel aufbrechen – bei mir können die gerne vorbeischauen, an diesen Besuch werden die sich lange zurückerinnern
    Wenn Fall 2. eintritt, möchte sich der Staat aus solchen Auseinandersetzungen bitte heraushalten.

    Dito.
    Ich bin Jahrgang `67, ich hab also noch einige Jahre, bis ich die Finger nicht mehr bewegen und mein Köpfchen nicht mehr benutzen kann und in dieser Zeit werde ich keinen Staatsvertreter fragen, ob und womit ich mich verteidigen darf.

    Hauptsache, man kann den Zeigefinger noch krumm machen. Von mir gibt’s ’ne Ladung Postenschrot und Hohlspitzgeschosse.

  104. Ist doch grandios: Hat Deutschland nun auch bald sein eigenes Sao Paolo oder Mexico City..!

    Wetten, dass die AfD bei der Wahl nicht über fünf Prozent hinaus kommen wird..?!

    Hätten die Holländer mal schön den Wilders gewählt, so würde ich den Käsköpfen jetzt schon zum Beginn des Zaunbaus raten..!

  105. #49 RechtsGut (13. Apr 2017 19:06)

    Ich denke, es kann sehr bald eine Explosion geben. Wir haben Million(en) von kriegserfahrenen Kämpfern, von Männern im Kampfalter importiert. Die werden nicht lange noch stillhalten. Die Ethnien untereinander werden sich ebenfalls bekriegen, die noch-nicht-so-lange-hier-Lebenden gegen die noch-kürzer-hier-Lebenden. Das wird die Explosion verursachen. Die Deutschen sind viel zu brav um als erste zu explodieren…

    Wenn man täglich sieht, was aus unserem lieben Deutschland geworden ist und wie sich das noch weiterentwickelt, könnte man platzen vor Wut.

    Aber die meisten Deutschen sind nach 70 Jahren Frieden und Wohlergehen viel zu kultiviert, um richtig aufzustehen. Einerseits ja gut, weil eine Gesellschaft aus toleranten, friedlichen Menschen eine angenehme ist, in der man sich sicher und ausgeglichen fühlen kann.

    Den Nachteil spüren wir jetzt, wo dieses Gemeinwesen durch Massenimport von Absch@um aus aller Herren Länder von innen her bedroht ist.
    🙁

  106. Wer noch immer glaubt, die Politik sei so naiv und dumm, dass sie sich nicht insgeheim genau darüber im klaren wäre, was die wahren Ursachen der „Armut“ sind, der ist selbst naiv und dumm.

  107. Leute wie ich haben ihr Konsumverhalten längst entsprechend angepasst. Die Vorlage dazu bieten die USA und andere Länder ja zu Genüge, die Gutmenschen wollten ja unbedingt und mit aller Gewalt solche Verhältnisse, dann müssen sie auch damit leben können….oder halt sterben….

    😉

  108. Islamisch, zugewandert, arm?
    Fehlt da nicht noch was, liebe welt.de?

    Islamisch, zugewandert, arm und Geburtenstark!

    = PenisDschihad.

  109. #15 Blimpi (13. Apr 2017 18:42)
    „Wie gewählt,so erhalten.
    Der ganze Asyltsunami fliegt uns doch schon um die Ohren,genau,wie es hier vorausgesagt wurde.
    Aber wir sind ja bunt,Weltoffen,tolerant und völlig bekloppt.
    So kommt alles,wie es kommen muß.
    Terror,Mord,Vergealtigung,Not und Elend werden über das Deutsche Volk herein brechen,es braucht nur noch ein Weilchen und bis dahin schauen wir nach Schweden,die sind uns ein,zwei Jahre voraus…“

    Da gehe ich mit Ihnen konform.
    Es wird so schlimm werden, wie es sich
    die Gegenderten und die Gut- und
    Bessermenschen gar nicht vorstellen können.
    Ich möchte es mir auch nicht vorstellen,
    bin aber Realist.
    Ich stelle es mir vor.
    Und so kommt es.
    Das Problem der heutigen Wohlstands-
    verwahrlosten (und damit meine ich nicht
    nur die Jugend – auch Rentner und Pensionäre
    gehören mittlerweile dazu)
    ist es eigentlich, sich nicht vorstellen zu
    können, dass Zustände kommen werden, welche
    man nie für möglich gehalten hätte.
    Man lebt ja in der Illusion, dass wir einen
    Rechtsstaat hätten, der den Bürger
    schützt.
    Dem ist nicht so.
    Wenn diese „Blase“ platzt, und die grausame
    Realität an die Haustür klopft, dann, ja dann,
    werde ich Genugtuung gegenüber den Leuten
    empfinden, die ich heute argumentativ nicht
    erreichen kANN:
    Gute Nacht, Deutschland und Europa.

  110. #97 Babieca (13. Apr 2017 20:06)
    OT
    #63 katharer (13. Apr 2017 19:16)
    Danke für die Israel-Berichte. Manchmal ist mir, als ob ich wieder vor Ort bin. Das können einzelne Worte und Städte auslösen. Z.B. Akko/Akkon/Acre.
    Eine Irrsinsstadt, Irrsinn verstanden als Aufruhr der Emotionen. Mich hat Akko mit ihrer unmittelbaren Präsenz, der Zeitgleichheit aus dem alten Israel, dem römischen Reich, dem europäischem Mittelalter, dem modernen Israel und dem vormodernem Islam unglaublich aufgewühlt. Das war in den 80ern. Angefangen bei den Katakomben, dem – ich weiß nicht, wie es heute ist – selbstverständlichem “Untergrund” aus riesigen Hallen, Gängen, Sälen. Er ist ehrfurchtgebietend.
    Akko ist ein Zeittunnel. Fast wie Dubrovnik. Oder die netten, leichten Zeittunnel in der Karibik mit ihren “Kolonialstädten”. Aber Akko ist, wenn man dann auf der antiken Hafenmauer in einem netten Restaurant sitzt, viel schwerer erträglich, weil in Akko die Vergangenheit nicht pittoresk, sondern aktuell und nie vergangen ist.

    Genau das denke ich auch über Akko 🙂
    Diese alten Kreuzfahrertunnel sind unglaublich schön. Fühle mich sofort ins Mittelalter versetzt.
    Der Hafen, so finde ich, ist sehr schön. Leider auch extremst laut. Die Ausflugsboote erinnern an Discoschiffe mit extremst Beschallung.
    Beim letzen Mal war dort zudem Ramadan. Extrem , laut und aggressiv
    Diesesmal war es friedlicher. Ich mag dort sogar den Basar, weil man nicht aufdringlich angesprochen wird.
    Bin gerade vom Golan zum See Genetareth und morgen zum Toten Meer mit Abstecher Jerusalem wohin später nochmal fahren
    Ich liebe den Israel Spirit.
    Ach ja eins noch. Heute wurde mir wieder bewusst warum Deutschland verloren ist. Wie so oft auf meinen Reisen versuche ich in das Einheimische Leben einzutauchen. Besuche Feste, setze mich zu den Menschen und Feier mit Ihnen . Heute war im Kibuzz am See ein Fest. Die Menschen kamen und saßen vor einer Bühne und hörten 2 „Rentnern “ Chören mit musikalischer Begleitung zu. Die waren nicht schlecht. Sangen teilweise recht Flotte , dem Anschein nach traditionelle Lieder. Ob jung oder alt . Alle standen auf und sangen mit( daher die Annahme traditionell ) klatschten und tanzten
    Ok, die Jugend machte gequälte Gesichter. Die Texte waren aber auch bekannt.
    Das erlebe ich oft, Frankreich, Italien, Spanien, Griechenland. jetzt Israel
    Wer kennt bei uns noch fröhliche Volkslieder?
    Wer kennt noch Traditionen , Gesang, Musik , geselliges Beisammensein.
    Die Jugend nicht mehr
    Wer seine Tradition verrät, verliert die Zukunft .
    Deutschland hat seine Tradition , seine Werte schon lange über Bord geworfen

  111. #1 NieWieder (13. Apr 2017 18:30)

    Wie es bei Tichys Einblick genannt wird: Homeland NRW.

    Ich würde es eher Township NRWistan nennen…

  112. #111 Hoffnungsschimmer (13. Apr 2017 20:54)
    Gerade den Schwarzen traue ich nicht über den Weg.
    Wenn ich in unserer Stadt welche sehe, fallen mir die grauenhaften Bilder von Ruanda ein und ich habe große Angst davor, was durch diese Leute noch auf uns zukommen könnte.

    Ging mir schon immer so, schon als Kind und Jugendlicher.
    Wenn ich irgend einen von denen sehe zieht sich bei mir alles zusammen und ich balle instinktiv die Faust.

    Auch meiner 80-jährigen Mutter geht es so wenn sie den Negermütter mit ihren Dreckskindern im Bus sieht.
    Obwohl sie früher immer SPD gewählt hat.
    Heute hasst sie die auch alle und das BRDDR-System.

  113. NRW ist definitiv verloren. Die Großstädte werden nach und nach kippen, wobei die heutigen katastrophalen Zustände lediglich der Anfang sind. Nur der ländliche Raum wird deutsch bleiben.
    Zieht am besten in den Osten Deutschlands, nehmt eure Familien mit und gründet hier neue Firmen.

  114. #45 udosefiroth   (13. Apr 2017 18:59)  

    Zitat…
    32 Roadking (Zentralrat der Hierschonlängerlebenden) (13. Apr 2017 18:57)
    #28 udosefiroth (13. Apr 2017 18:54)
    Zitat#23 NieWieder (13. Apr 2017 18:47)
    @#19 udosefiroth (13. Apr 2017 18:46) :
    Wieso?
    _______________________________________
    Eine Todesschwadron ist pure Willkür!
    Und Duterte gehört auf die Anklagebank.
    Wohnst du auf den Philippinen und kennst dich dort aus?
    _____________________________________________
    Kölner Raum, aber beruflich in der Medienbranche

    Ist das ein Beruf?
    Linker oder Grüner die Deutschland vernichten wollen mit Multi Kulti

    Spinner
    Spinner

  115. #150 DeutscheWerte (13. Apr 2017 21:47)

    Zieht am besten in den Osten Deutschlands, nehmt eure Familien mit und gründet hier neue Firmen.
    ++++++++++++++++++++++

    Nach Mitteldeutschland – bitte!

    Ja, neue Mauer und Eintritt nur in Höhe der Existenzsicherung.

    Seid uns willkommen, ihr guten Landsleute!

  116. #125 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (13. Apr 2017 20:16)
    70-80% der Vergewaltigungen in NRW gehen auf das Konto von Türken.


    Wieviele der Opfer sind Muslimisch?
    ( außerhalb der Familie natürlich?)
    Denke gegen 0

  117. Theo, na klar auch gerne Mitteldeutschland. Wir werden Thüringer Rostbratwurst und Holzmichel schon gegen diese Moslems verteidigen! 🙂

  118. P.S.: Es interessiert zwar niemand – trotzdem:
    Letzten Monat sind wir von der West-Türkei (früher Hessen) nach Rest-Deutschland (Sachsen) umgezogen, bzw. “geflüchtet”.
    Eine Wohltat…

    Ha, noch ein Neossi.
    Dito, allerdings von Stuttgartistan nach Thüringen.
    Wir werden unser Land von Rest-Deutschland aus wieder zurückerobern müssen.
    Das wird kein Kinderspiel.

    Bis dahin kann ich nur allen den geordneten Rückzug in die noch relativ sicheten Gebiete Deutschlands empfehlen. Und die liegen nunmal fast ausschließlich im Osten. Dort sollten wir uns sammeln, uns vorbereiten und dann hart zurückschlagen.

  119. #138 Hoffnungsschimmer (13. Apr 2017 20:54)
    Gerade den Schwarzen traue ich nicht über den Weg.
    Wenn ich in unserer Stadt welche sehe, fallen mir die grauenhaften Bilder von Ruanda ein und ich habe große Angst davor, was durch diese Leute noch auf uns zukommen könnte.

    Es ist meine feste Überzeugung, dass es nicht am Köima liegt und es auch kein Zufall ist, dass in den Negerländern nichts funktioniert. Keine Wirtschaft, keine Gesellschaft, keine Zivilisation. Weiße Siedler wiederum schaffen in Afrika ruckzuck blühende Landschaften, ein funktionierendes Staatswesen und eine florierende Wirtschaft. Sehr zum Verdruss der Neger natürlich.
    Und so ist es bei den arabischen Nomadenhorden auch. Nichts bekommen die auf die Reihe. Ein paar Juden aber schaffen aus Sumpf und Wüste in wenigen Jahren einen modernen Staat. Zum Verdruss der Araberhorden natürlich.
    Das steckt tief drinnen in den Genen, da können mir die GutmenschInnen erzählen was sie wollen. Evolution, Biologie und Genetik lassen sich nicht wegdiskutieren.
    Und auch nicht ewig ignorieren.

    Lasst alle Völker dort, wo sie ihren angestammten Platz haben. Dann können alle in Frieden miteinander bzw nebeneinander leben.

    Was derzeit läuft, kann nicht friedlich enden. Wir sind vollkommen inkompatibel miteinander.
    Es wird zwangsläufig tödlich für eine Gruppe enden. Und ich will nicht, dass es meine Gruppe sein wird.

  120. @ #129 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (13. Apr 2017 20:31)

    Deutsche helfen Deutschen: Volkshilfe e.V. verteilt Lebensmittel für Bedürftige….Na da möchte man doch gleich Mitglied werden. 100% gemeinnützig für Deutschland..u.s.w.

    Deutsche tun nur gutes für Deutsche, ganz genau auch in meinem Sinne, aber ich hoffe doch, dass dein PI,- Benutzername dort nicht Programm ist,
    😉 übrigens, alleine deshalb finde ich diese Deutsche helfen Deutschen, Volkshilfe e.V. schon ganz gut, damit das hier kein zweites mal geschieht –> hier Klick !

  121. Wie sagte der letzte deutsche Kaiser vor mehr als 100 Jahren zu seinen „Untertanen“: Deutschland hat zwei Garanten:
    D I E S C H W E R I N D U S T R I E an Rhein und Ruhr und das L A N D J U N K E R T U M im Osten unseres Landes!!.Was ist nur aus unserem Heimatland geworden: N R W eine einzige Kloake und das Eigentum der „Landjunker“ wurde den Polen und Russen als Geschenk gemacht. Man könnte nur noch ko—n. Frohe Ostern!

  122. Ich lese immer gern Eure Kommentare.
    Das einzige was hilft:
    Tretet in die AfD ein
    Verteilt Broschüren und Wahlprgramme
    Diskutiert an den Wahlkampfständen
    Geht zum Combat-Training oder Selbstverteidigungskurs
    Das hilft 100% ig.
    Backt Brot, braut Bier, brennt Schnapps.
    Alles Andere ist kalter Kaffee

    Eigene Erfahrung!!!

  123. „Eins freilich scheint Experten und Ministerpräsidentin nicht als Ursache in den Sinn zu kommen: Die Migranten selbst, die vielfach gar nicht arbeiten wollen, weil sie es sich in Hartz-IV gemütlich gemacht haben und in ihrer islamischen Parallelgesellschaft bleiben.“….
    ———————————————–

    Genauso ist das!Diese sogenannten Armutsberichte sind nicht das Papier wert auf dem sie stehen. Die Türken hatten jetzt 50 Jahre Zeit sich hier Leben und sich etwas aufzubauen. .
    Einigen mit gutem Willen haben das auch geschafft. Der Rest will und kann nicht.
    Und die neu hinzugekommenen sind von vorneherein nicht willig und fähig hier in Deutschland etwas produktives beizutragen. Diese Leute haben aufgrund ihrer Religion, ihrer Unkultur, ihres niedrigen IQ, und ihrer Faulheit keinerlei Aussicht einen besser bezahlten Job zu bekommen. Aber hierzulande lebt es sich ganz hervorragend mit Hartz IV und Kindergeld für die reichlich produzierten Plagen. Da wäre man doch blöd zu arbeiten. Das machen nur die dummen Deutschen. Und die Osteuropäer, die versuchen hier ihr Geld zu verdienen.
    Unsere Moslems haben das nicht nötig.
    Das Sozialsystem und die soziale Fürsorge wurde von den Menschen und für die Menschen in diesem Land geschaffen. Aber nicht für Ayse und Muhammed,
    die sollen in ihren eigenen Ländern sich etwas aufbauen.
    Ich will und wollte diese Leute nie alimentieren.
    Und ich will diese Leute auch gar nicht im Land haben. Und da bin ich ja nicht der einzige.
    Und wenn diese Leute dann uns auch noch feindlich gesonnen sind, dann müssen Sie ganz schnell hier raus.
    Ausschaffen, ausschaffen, ausschaffen.

  124. Alles raus was hier nichts zu suchen hat und unser Armutsproblem ist gelöst. Mit den 60 Mio. + sollten die armen deutschen Alten und Alleinerziehenden doch gut versorgt sein.

    Raus mit dem ganzen Pack.

  125. Nur weiter so. Die Chefstrategen haben sich bestimmt was dabei gedacht. Ich verstehe zwar nicht was, aber bestimmt hält es jemand für eine verdammt gute Idee das Land mit minderbemittelten Vollidioten zu fluten. Verflucht mögen diese Leute sein. Leider werden diese Geisteskranken zu spät merken, daß sie die Rechnung ohne den Wirt gemacht haben. Die eigenen Geister werden ihnen früher erscheinen als ihnen lieb sein dürfte. Viel Spaß mit eurer Höllenbrut.

  126. Was nimmt eigentlich die Kraft zu sich ?
    Sie sieht so aufgedunsen aus im Gesicht und dazu noch die Gesichtsfarbe einer Sanitäranlage aus den 50er Jahren
    Alkohol, Tabletten oder Fresssucht , oder alles zusammen ?
    Dagegen hat der Adolf in seinen letzten Tagen noch jugendlich-frisch gewirkt.

    Die Fakten seien so klar, dass die Parteien daraus schon längst hätten Konsequenzen ziehen können

    Nein, lieber Autor, diese Herrschaften ziehen keine Konsequenzen mehr.
    Die sind nur noch dabei sich über Wasser zu halten und irgendwie den Wahltag hinter sich zu bringen.
    Von diesen SPD-Leuten in NRW erwartet sich doch niemand mehr etwas. Die werden bei der Wahl untergehen. Und wieder mal entgleist der Schulzzug.

  127. Na sowas: Gabriel jetzt beliebter als Gottvater Schulz

    Deutschlandtrend
    Gabriel jetzt beliebter als Schulz

    (….) Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) macht einen weiten Sprung um neun Punkte nach vorn – und erreicht die höchste je vom Deutschlandtrend für ihn gemessene Popularität. Gabriel überflügelt mit 56 Prozent auch den von ihm vorgeschlagenen SPD-Kanzlerkandidaten Schulz, der auf 48 Prozent fällt. (….)

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article163701605/Gabriel-jetzt-beliebter-als-Schulz.html

  128. Natürlich sind es Musel und Neger. Asiaten leben zwar chaotisch, aber sozial. Sie fügen sich überall ein und wollen nicht anecken. Musels und Neger dagegen sind ausschließlich selbstfixiert, oftmals stellen sie eigene Bedürfnisse sogar über die Familie. Sie wollen jedem ihren Willen aufzwingen. Die Linken nutzen das, um den Staat zu destabilisieren bzw. in eine linke Richtung zu steuern. Die enormen Ausgaben, die z.B. Deutschland hat, werden langfristig mit enormen Kürzungen und Steuererhöhungen einhergehen. Irgendwann wird das Tabu fallen, dass Reiche für ihren Reichtum einstehen sollen. Schon jetzt hat ja eine gigantische Umverteilungsmaschine in Deutschland ihren Betrieb aufgenommen.

  129. #138 Hoffnungsschimmer

    „Gerade den Schwarzen traue ich nicht über den Weg. Wenn ich in unserer Stadt welche sehe, fallen mir die grauenhaften Bilder von Ruanda ein und ich habe große Angst davor, was durch diese Leute noch auf uns zukommen könnte.“

    Man muß doch nur schauen, was es in Afrika gibt und nicht gibt. „Necklacing“ (Menschen werden Autoreifen um den Hals gehängt und dann angezündet), Voodoo, Aids bis zum abwinken, Warlords, Boko Haram, keinerlei nennenswerte Produktion, kaum Bildung höheren Niveaus (es sei denn, unter westlichen/ asiatischen Firmen), Genitalverstümmelung etc etc etc. Es gibt keine, nicht die geringste Aussicht, daß es da auch nur irgend eine Kompatibilität mit europäischen Werten oder Kultur gibt.

  130. @13 coastguard: Doch, ich ! Schon an Beide und das mehrfach. Da kannstes aber auch an die Tür von einem Bahnhofsklo schreiben – da bekommt man vielleicht noch Antwort !

  131. #8 WTC (13. Apr 2017 18:38)
    Wir brauchen einen Duterte, der mit seinen Schwadronen aufräumt.

    Ja, der ist super! Das hat jetzt auch der Anführer von Abu Sayaf erlebt, den die philipp. Armee erledigt hat – zusammen mit weiteren Mohammedaner-Verbrechern.
    Meine Frau ist Filippina und kann nicht verstehen, was wir uns hier von diesem ganzen Asylantenpack gefallen lassen. Einer ihrer Brüder ist Offizier bei der philipp. Armee und die greifen hart durch, nicht so lasch wie Flinten-Uschis Truppe.

  132. #19 Birgit (13. Apr 2017 18:42)

    Hörte vorhin von meinem Nachbarn, der berufsbedingt etliche Jahre in Ägypten lebte, er rechne fest damit, dass es dort bald massive Aufstände und Straßenschlachten aller Art gibt, und dass dann auch von dort noch viele “Flüchtlinge” kommen werden (er ist ein Kenner des Landes und der ganzen Zusammenhänge).
    Mir wurde fast schlecht…

    Logisch, dass es dort bald mit Revolten und der Auswanderung losgeht, wenn man das verhängnisvolle Bevölkerungswachstum in Ägypten betrachtet:

    1960: 28 Mio. Einwohner
    1970: 36,3 Mio.
    1980: 44,9 Mio.
    1990: 51,9 Mio.
    2000: 63,9 Mio.
    2016: 92,4 Mio.

    Die 92,4 Millionen Ägypter drängen sich inzwischen auf einer Fläche nur so groß wie Niedersachsen, weil bloß ein kleiner Teil Ägyptens (vor allem Nildelta und Nilufer) bewohnbar ist.

    Aus dieser demographischen Wachstumskurve (mit Verdoppelung alle 40 Jahre)
    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/58/Egypt_demography.png

    lassen sich für die Zukunft die folgenden Vorhersagen ableiten:

    2066: 184 Mio.
    2106: 368 Mio.

    Zum Vergleich: Die ganze EU hat 510 Mio. Einwohner.

    Klar, dass es niemand wagt, sich vor die demonstrierenden jungen Ägypter zu stellen und ihnen zu erklären, dass sie selbst, also ihre unaufhaltsam weiterwachsende riesige Masse, das Hauptproblem weit vor allem anderen sind, weil ägyptische Familien mit ihrem völlig gedanken- und verantwortungslosen Kinderkult („Allah wird schon für sie sorgen“) ständig neue zukünftige Arbeitslose in die Welt stellen. Das wird sich auch mit Sicherheit weitere Jahrzehnte lang nicht ändern, ganz egal, wer in Zukunft dort politisch das Sagen hat.

    Nach uns die unaufhaltsame Menschenflut.

  133. Türken aus der BRD sind auch nach Lyon gereist, um dort Randale beim Fußball zu machen. Das sind Kriegshandlungen für Erdogan, und diese Verbrecher leben unbehelligt im Merkel-Reich.

  134. #78 Hastalapizza (13. Apr 2017 19:18)
    P.S.: Es interessiert zwar niemand – trotzdem:
    Letzten Monat sind wir von der West-Türkei (früher Hessen) nach Rest-Deutschland (Sachsen) umgezogen, bzw. “geflüchtet”.
    Eine Wohltat…
    ************************************************
    Hallo @Hastalapizza und herzlich Willkommen in meiner Heimat!
    Sehr schön, daß Sie sich für einen Umzug nach Sachsen entschieden haben und es als Wohltat empfinden, jetzt hier zu leben.
    Gemeinsam sind wir stark und werden es schaffen, diesen Teil Deutschlands als ersten *muselfrei* zu bekommen! Viele der Neubürger fühlen sich ohnehin auf Grund der *unfreundlichen* Gesichter der hier schon länger Lebenden, Polen, Russen, Ungarn, Vietnamesen einbezogen, absolut nicht wohl und reisen so schnell es geht weiter gen Westen!
    Für welche Region haben Sie sich entschieden?

Comments are closed.