Schon den ganzen Donnerstag über trafen in Köln zahlreiche Sonderfahrzeuge der Polizei und erste Vorauskommandos der Einsatzhundertschaften ein. In der Nähe des AfD-Parteitaghotels, am Rheinufer und rund um den Heumarkt, wurden bereits Parkplätze abgesperrt und zahlreiche Absperrgitter aufgebaut, wie ein Kölner Nachrichtenblog berichtet. Gleichzeitig  warnte der Kölner Polizeipräsident Mathies in einer Pressekonferenz nochmal eindringlich vor schweren Ausschreitungen.

„Wir machen uns große Sorgen“, sagte der SPD-Parteifreund von Innenminister Jäger laut Spiegel Online zu den versammelten Medienvertretern aus dem In- und Ausland. Und weiter zitierte Mathies demnach einen Aufruf aus der linksextremen Szene. „Kommt alle nach Köln: Es wird unser Fest, und deren Hölle. Feuer statt Konfetti“.

Passend dazu wurden gegen Abend mehrere Wasserwerfer beim Auftanken in der Nähe der Kölnmesse beobachtet. Hoffentlich verfügen die Fahrzeuge über einen großen Tank …

Für Luftunterstützung scheint ebenfalls gesorgt zu sein: Am Samstag werden die Hubschrauber der Polizei das einzige sein, was sich im Umkreis einer nautischen Meile rund um das Maritim-Hotel in der Luft bewegen darf. Für alle anderen Luftfahrzeuge, inklusive Drohnen und Ähnlichem, wird eigens eine Flugverbotszone eingerichtet. Ein bisher einmaliger Vorgang in Köln, der tief blicken lässt.

PI-Beiträge zum AfD-Parteitag in Köln:

» Köln: Beten gegen Rechts
» Linkes Blockadebündnis darf auf Heumarkt “demonstrieren”
» WeLT-Alternativfakten: AfD-Parteitag ist schuld
» Linke greifen Maritim-Hotel in Frankfurt an

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

221 KOMMENTARE

  1. Die Kirchen sind der größte Antichrist!

    vor 80 Jahren Hakenkreuzfahnen gehisst und Waffen gesegnet, dann jahrelang Päderasten gedeckt, jetzt aus dem Invasorenboot heraus gepredigt – und den Musels die Füße gewaschen.

    Kann jemand tiefer sinken als die Kirchen? Eigentlich nicht.

    Aber doch! Die Orthodoxe Kirche hat es geschafft, als Speichellecker des Kremels auf die Justiz Einfluß zu nehmen:

    http://www.focus.de/politik/ausland/russland-oberstes-gericht-verbietet-zeugen-jehovas_id_6995053.html

    Die Musels sprengen die U- Bahn in St. Petersburg in die Luft, und die Russen verbieten die harmlosen Zeugen Jehovas!

    Ursache:
    Die Orthodoxe Kirche, deren Gottesdienste (außer an Weihnachten) nur noch von über 90- Jährigen besucht werden, versuchen, moderne und erfolgreiche Christengemeinden zu verbieten.

    In Deutschland werden Zeugen Jehovas diskriminiert, weil sie konservativ sind, z.B. weil sie Abtreibungen als Mord sehen und nur die Ehe zwischen Mann und Frau als legitime Familie betrachten (Neusprech: „Homophob“).

    In Russland reicht schon brachialer, politischer Einfluß aus, um Konkurrenten der Orthodoxen Kirche, die das Missionsgebot Jesu noch ernst nehmen, aus dem Weg zu räumen.

  2. „Polizeipräsident Mathies warnte vor schweren Ausschreitungen“.

    Was macht der eigentlich beruflich?
    Schwere Ausschreitungen ermöglichen?

  3. Da die gewalttätigen Linksextremen laut SPD-Schwesig nur ein „aufgebauschtes Problem“ darstellen, müssen diese Einsatzfahrzeuge eine Halluzination sein.

  4. Ach ja…Liebe Kölner, liebe Polizei, bedankt Euch doch einfach mal angemessen bei den richterberobten Sprengköpfen, die den gewaltbereiten Linken ihre Gegendemo am selben Tag und am gleichen Ort erlaubt haben.

  5. es erinnert seitens der vermuteten Gewlattätigkeit an einen G7 Gipfel o.ä.- nur dass hier die AfD Repräsentanten dem Abschuß freigegeben sind und der Mob gnaz nah ran darf ( ganz anders als bei G7). Vielleicht hilft diese Aufmerksamkeit ja der AfD wieder höher zu kommen. Ich hoffe es! Möge kein AfD`ler und kein Polizist ernsthaft verletzt werden!

  6. Die Kirchen sollten mal gegen „links“ beten.

    Oder gegen „LKW Vorfälle“ auf Weihnachtsmärkten.

  7. Die wurden wahrscheinlich seit Köln 2.0 (Hogesa) nicht mehr getankt.

    Hannelore Kraft muss wahrscheinlich extra Kredite aufnehmen um die Tankrechnung zu bezahlen und nach der Wahl gibts Steuererhöhungen.

  8. 50.000 Demonstranten sind angekündigt

    Das wäre doch auch eine gute Gelegenheit für eine Transsport Fachkraft, am Samstag in Köln mit dem LKW eine kleine Spritztour zu unternehmen ?

  9. Ich frage mich welcher Teufel die AfD geritten hat ausgerechnet in Köln zu tagen.
    In Köln laufen die Mitglieder doch in die Falle!
    PP eben, na ja. Die Eine ist dann mal wech…

  10. Sinnvoll wäre es gewesen, den Parteitag nur vorgeblich in Köln stattfinden zu lassen, sich in Wahrheit aber- z.B.- nach München zu begeben. Die Pressemeute, die linken Faschisten, die Narren-Kirche, sie alle würden frustriert warten und nichts, nichts würde passieren…Vielleicht würden sie sich dann vor Wut gegenseitig zusammenschlagen, während man andernorts in aller Ruhe und ungestört zusammensäße.

  11. Warnung vor schweren Ausschreitungen!

    … Kann ich nicht verstehen? Es demonstrieren doch nur die Maas’sche Antifa und weitere „Linke“ Gruppierungen und nicht etwa die bööööse bööööse PEGIDA oder gar (oh nein) „Rechte“.
    Aber halt, ja stimmt ja, bei genauer Betrachtung fällt auf, dass AUSSCHLIESSLICH linke randalieren und Chaos stiften wo es nur geht.

  12. Die Behinderung von Parteiveranstaltungen durch sogenannte Gegendemos sind absolut undemokratisch.
    Eine Bannmeile um das Maritim-Hotel wäre angemessen.
    Die Gerichte ticken nicht richtig.

    Schade um die Polizei, die das wieder ausbaden muss.

    Hoffentlich ändert sich dieses, wenn die AfD im Bundestag vertreten ist.
    Egal. ob mit 5, 10,15 oder 20 %!

  13. Der Merkel-Staat finanziert die linken Terroristen und die Polizisten, das wird teuer, für das Geld könnte man einen zweiten Dom bauen.

  14. Paris, die Stadt der Liebe, der Künstler und der Romantik, der besonderen Essenskultur, des einzigartigen Flairs. Was ist nur aus dieser Stadt geworden?

  15. #18 Ende in Sicht (20. Apr 2017 23:19)
    Das hatte ich gehofft, und irgendjemand hier machte auch solche Andeutungen.
    Besser wäre es gewesen.
    Aber auch ohne die AfD-Präsenz am Samstag in Köln wird das linke Klientel in Köln jetzt tun, was es nichts anderes gelernt hat.
    Draufhauen ohne Hirn.

  16. #10 querit (20. Apr 2017 23:13)

    Das könnte ein PR-Boost für AfD sein, wenn ein gewalttätiger Linksfascho-Mob Schaden und Sahande produziert.
    ————————–
    Nein, es wird nicht so kommen. Die AfD hat kein professionelles PR-Management.
    Die Systemmedien laufen sich doch jetzt schon warm.
    Gegenüber AfD’lern bei der widerlichen Reker ist „Feuer frei“ angesagt.
    …und im Reker-Kölle wird die AfD untergehen.
    Wenn AfD’ler über die Deutzer Brücke gehen ( also eine Station vorher aussteigen) sind sie …. in der Schwulenhauptstadt Deutschlands.

  17. in Köln treffen sich die Ungewaschenen! Ich bin zwar kein Freund von Lutz, aber wo er recht hat hat er recht.
    Marine wird Frankreich retten und dadurch auch Europa.

  18. Ist es nicht beruhigend, dass der Attentäter von Paris den Sicherheitsbehörden bereits bekannt war.
    Sie kennen sie alle, ist doch toll!

  19. #18 Ende in Sicht (20. Apr 2017 23:19)

    Sinnvoll wäre es gewesen, den Parteitag nur vorgeblich in Köln stattfinden zu lassen, sich in Wahrheit aber- z.B.- nach München zu begeben. Die Pressemeute, die linken Faschisten, die Narren-Kirche, sie alle würden frustriert warten und nichts, nichts würde passieren

    Dieser -ansich gesehen- nicht schlechte Gedanke wurde hier schon mehrfach geäußert.
    Nur das hieße, dass sich eine Partei „verstecken“ müsste und vor den linken Horden fliehen täte.
    Dieser Eindruck kommt beim Wähler insgesamt nicht so gut an. Jedenfalls nicht aus Dauer. Von daher von vornherein: Flucht und Versteckspiel ist kontraproduktiv.

  20. Gerade musste ich aus gegebenem Anlass wieder an die französischen Eltern denken, die im letzten Jahr vor den Augen ihres dreijährigen Sohnes von einem Moslem-Terroristen abgeschlachtet wurden.
    Wie krank muss es in den Hirnen der „Demonstranten“ zugehen, die ihre hasszerfressene Mob-Aggressivität gegen Menschen mit einer anderen Meinung richten.

    http://bilder.bild.de/fotos/polizist-und-lebensgefaehrtin-bei-paris-ermordet–dieses-familienglueck-zerstoerte-der-isis-killer-200009506-46332422/Bild/3.bild.jpg

    *https://www.welt.de/politik/ausland/article160310846/Islamist-streamt-Polizistenmord-auf-Facebook.html

  21. #21 Ende in Sicht (20. Apr 2017 23:19)

    Sinnvoll wäre es gewesen, den Parteitag nur vorgeblich in Köln stattfinden zu lassen, sich in Wahrheit aber- z.B.- nach München zu begeben
    ————-
    Am 20.4. 😉
    Oder Stettin/Szcecin oder Cheb.
    Cheb liegt zentral und man kommt mit der Bahn und Autobahn gut dorthin.

  22. Das ZDF-Lügenjournal hat gerade mit dem Satz geschlossen, dass wir zum aktuellen Vorfall in Paris/Chams Elysee momentan nicht mehr wissen, als dass es sich um einen „mutmaßlichen islamistischen Anschlag“ handle!

    Na klar, wollen und dürfen wir doch keinesfalls voreilig ausschließen, dass es sich vielleicht um einen christlichen, jüdischen, buddhistischen, hinduistischen oder atheistischen Anschlag handeln könnte. Oder vielleicht um einen rechts- oder linksradikalen.

    Aber sicherlich wird bald die Diagnose folgen, dass es wieder mal eine „psychische Störung“ war, und somit keine islamischer Hintergrund vorlag.

  23. #9 Dortmunder1 (20. Apr 2017 23:13)

    Gutes Stichwort.

    Warum wohl hat die Kanzler_In noch nie den Linksrextremisten empfohlen, eine Armlänge Abstand einzuhalten, Blockflöte gegen Rächtz zu spielen, in die Kirche zum Beten zu gehen oder, noch besser, einfach mal gewaltlos auf „die Rechten“ zuzugehen und sie bei Kaffee und Kuchen besser kennenzulernen?

    Rethorische Frage…

  24. LINKE Gruppierungen die SPD/GRÜNE/DIE LINKE nahe stehen – drohen in Köln mit massiver Gewalt.

    Laut Polizeiberichten sollen extreme LINKE extra für Gewalt nach Köln anreisen.

    Seltsam AfD Anhänger machen immer nur ihre eigenen Kundgebungen und greifen niemals andere PArteiversammlungen an. Auch bei PEGIDA sind es immer Linke die mit Gegenständen oder Böllern auf PEGIDA Teilnehmer werfen.

    CDU/SPD/GRÜNE/DIE LINKE haben über Jahre den aufkeimenden Linksextremismus toleriert um Gegener dieses Parteienkartells (AfD) auf der Straße zu bekämpfen.

    Das Altparteienkartell möchte offenbar, dass jeder Deutsche Bürger Angst hat, von der Antifa den Schädel eingeschlagen zu bekommen, um zu verhindern, dass Bürger bei der AfD Mitglied werden und dadurch die Altparteien schwächen.

  25. #1 Der Kafir (20. Apr 2017 23:04)

    Die Kirchen sind der größte Antichrist!

    vor 80 Jahren Hakenkreuzfahnen gehisst und Waffen gesegnet, dann jahrelang Päderasten gedeckt, jetzt aus dem Invasorenboot heraus gepredigt – und den Musels die Füße gewaschen.

    Kann jemand tiefer sinken als die Kirchen? Eigentlich nicht.

    Aber doch! Die Orthodoxe Kirche hat es geschafft, als Speichellecker des Kremels auf die Justiz Einfluß zu nehmen:

    http://www.focus.de/politik/ausland/russland-oberstes-gericht-verbietet-zeugen-jehovas_id_6995053.html

    Die Musels sprengen die U- Bahn in St. Petersburg in die Luft, und die Russen verbieten die harmlosen Zeugen Jehovas!

    Stimmt. Völlig daneben. Ich bin aus Glaubensgründen wahrlich nicht für die Zeugen Jehovas, aber das geht garnicht.

    Im FOCUS:

    Das Oberste Gericht Russlands hat die Zeugen Jehovas verboten. Bei der Religionsgemeinschaft handle es sich um eine extremistische Organisation, hieß es zur Begründung. Die Zeugen Jehovas stehen mit der Entscheidung auf einer Stufe mit der Terrormiliz Islamischer Staat.

    „Auf einer Stufe mit der Terrormiliz Islamischer Staat“

    ???? Was??? Wo lebe ich denn?? Die Zeugen Jehovas haben sicher den einen oder anderen Knall, aber das geht zu weit!

  26. #28 Deali (20. Apr 2017 23:26)
    in Köln treffen sich die Ungewaschenen! Ich bin zwar kein Freund von Lutz, aber wo er recht hat hat er recht.
    Marine wird Frankreich retten und dadurch auch Europa.
    ++++

    Glaube ich nicht. Frankreich ist total Pleite.
    Die kämen erst wieder zurecht, wenn sie aus dem Euro ausstiegen.
    Dann würde Frankreich wettbewerbsfähiger werden.
    Aber die Franzosen müßten für weniger Wohlstand mehr arbeiten.
    Das ist nichts für Franzosen.
    Die werden deshalb links wählen und lieber weiter mehr Schulden machen.
    Deutsches Steuergeld hilft dabei.

  27. Kommt Hogesa auch spontan nach Köln und macht aus der ganzen Sause ein riesiges Köln 3.0?

  28. #29 DER ALTE Rautenschreck (20. Apr 2017 23:27)

    Mag sein; ich kann dem aber etwas abgewinnen und könnte mir vorstellen, dass alle (potentiellen) AfD-Wähler Verständnis dafür (gehabt) hätten. Mit List und Tücke gegen Dummheit und Gewalt.
    Allein schon das sinnlos herausgepulverte Geld aus dem Hause Schwesig/Maas für organisierte Faschisten-Transporte hätte etwas für sich. Auf- und leerlaufen lassen. Mit Fake gegen Faschos oder so.

  29. #29 DER ALTE Rautenschreck (20. Apr 2017 23:27)
    Man könnte das auch anders formulieren, als daß man vor linken Horden fliehen müßte. Z. B., daß man keine Gewalt provozieren möchte, oder wie auch immer. Ein Einknicken wäre das seitens der AfD nicht, es wäre ein Zugeständnis für all diejenigen, denen diese Demos gewaltig auf den Sack gehen. Die AfD hätte dadurch deutlich mehr gewonnen. Aber ich denke, daß schafft sie jetzt auch in Köln. Sie kann gewinnen, wenn die Demos aus dem Ruder laufen.

  30. Das linksbunte Gesindel sucht nach einer Möglichkeit, den AfD-Parteitag in Köln aus vorgeschobenen Sicherheitsbedenken abzublasen!

  31. Auf dieser komischen Zecken-Seite Indymedia oder wie die heißt kann man lesen, dass Busse extra von Hamburg nach Köln fahren. Von Fahrtkosten jedoch war da nicht die Rede.

  32. Großen Respekt an die Polizei, die unterbezahlt sich von Radikalen mit Flaschen, Brandsätze und Steinen beschmeissen lassen müssen, während Merkel und Co. mit Champagner im Buntestag die Ereignisse genüßlich verfolgt die SIE verursacht hat !

  33. Warum werden nur Wasserwerfer eingesetzt?

    Was ist mit Tränengas, Gummiknüppel, auch zupackende Polizeihunde sind hilfreich.

    Hier ist das ganze Programm gefordert. Anders ist diesem linken Gesindel nicht beizukommen.

  34. #45 alexandros (20. Apr 2017 23:42)
    POLIZIST AUF DEN CHAMPS-ÉLYSÉES ERSCHOSSEN
    ISIS bekennt sich zum Anschlag in Paris
    AfD Politiker in Trikoloren eingehüllt zum Parteitag in Köln!
    ++++

    Sehr gute Idee!

  35. Das gesamte Antifantengesockse wird nun nach Köln zusammengetrommelt.Ein willkommener Anlass für diese Krawallsüchtigen ist der harmlose AfD-Parteitag.Aber es lassen sich stets fadenscheinige Gründe finden,um der primitiven Zerstörungswut freien Lauf zu lassen.Ach,es ist so offensichtlich.

  36. #43 flensburgerin (20. Apr 2017 23:41)

    Auf dieser komischen Zecken-Seite Indymedia oder wie die heißt kann man lesen, dass Busse extra von Hamburg nach Köln fahren. Von Fahrtkosten jedoch war da nicht die Rede.
    —-
    Welche Firma? Jasper, Elite (eher nicht). Ich komme bei Indy nicht rein.

  37. @49 unverified__5m69km02 (20. Apr 2017 23:52)

    Vielleicht hieß er auch Abu Kam el Figga, genaueres kommt erst raus, wenn der Pass auf dem Beifahrersitz gefunden wurde.

    p-town

  38. @49 unverified__5m69km02 (20. Apr 2017 23:52)

    Vielleicht hieß er auch Abu Kam el Figga, genaueres kommt erst raus, wenn der Pass auf dem Beifahrersitz gefunden wurde.

    p-town

  39. Während Hollande, CNN und BBC-World völlig durchdrehen und von einem terroristischen Anschlag faseln, behielt ZDF-Heute einen kühlen Kopf und warnte vor voreiligen Schlüssen. Wir dürfen froh sein von diesem völlig freien, unvoreingenommen, komplett unabhängigen Medium informiert zu werden. Da verspürt man eine tiefe Dankbarkeit seinen freiwilligen Zwangsabgabe zahlen zu dürfen. Hoch leben die Öffenlich-unrechtlichen Anstalten. Kann Maas nicht gegen Hollande wegen fake news vorgehen? Meine Unterstützung hätte er.

  40. #52 Aussteiger (20. Apr 2017 23:50)
    Ach,es ist so offensichtlich.
    —-

    „Demokratie speist sich aus dem Diskurs. Es gilt unterschiedliche Meinungen abzuwägen, um dann zu einem Kompromiss zu kommen. Meinungsvielfalt und -freiheit ist sind Grundpfeiler der Demokratie. Aber das linke Establishment scheint keine Lust auf einen Diskurs zu haben. Mehr noch: es herrscht nackte Panik und Entsetzen vor dem Diskurs.“
    (Mal irgendwann im Focus)

    Die Linken können nicht mehr diskutieren, weil ihnen die Argumente ausgegangen sind.

  41. Moin Ostküste-Flensburgerin,
    in Flens fährt Aktiv-Bus in die Glückshauptstadt nach Glücksburg bei Flens an der Ostsee. Auch nach Holnis.
    Aber welche andere Firma fährt dort? AK fährt fährt nach Niebüll.

  42. OT

    23.32 Uhr
    ISIS bekennt sich
    ISIS hat sich auf Twitter zum Anschlag in Paris bekannt.
    Ein „Abu Yusuf“ aus Belgien habe die Schüsse abgegeben, hieß es in einem arabischsprachigen Bekennerschreiben, dass die Agentur Amaq, das Sprachrohr der Dschihadisten-Miliz, verbreitete.
    Der Wortlaut des Schreibens ist nicht standardisiert wie bei Terrorattacken, die von Sympathisanten in Europa auf eigene Faust begangen werden und dann von ISIS für sich in Anspruch genommen werden.
    Das könnte darauf hindeuten, dass der Angreifer direkt aus Syrien oder dem Irak geschickt wurde.

    http://www.bild.de/news/ausland/news/polizist-auf-champs-elysees-erschossen-51377096.bild.html

  43. Keine Drohnen? Will man aufklärerische Reportagen verhindern oder befürchtet man Links-Attacken per Drohne?

  44. Was Bitte schön kostet dieser Mega Einsatz?

    Wer bezahlt das? Die Faschisten von der SA? (Antifa erspare ich mir langsam, da jeder weiß, wer damit gemeint ist)

    Ich denke, es wird..schlimm!

  45. Zu dem Angriff auf Polizisten auf den Pariser Champs-Elysées hat sich die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) bekannt. Der Angriff sei von dem IS-Kämpfer „Abu Yussef der Belgier“ verübt worden, teilte die Agentur Amak, das Propaganda-Sprachrohr des IS, in einer Erklärung mit. Der getötete Schütze soll vor dem Angriff die Absicht geäußert haben, Polizisten zu töten, wie aus dem Umfeld der französischen Antiterror-Ermittler verlautete.

    http://www.n-tv.de/newsletter/breakingnews/IS-reklamiert-Angriff-in-Paris-fuer-sich-article19802290.html

  46. TERROR: In Paris
    ein Polizist bereits erschossen
    _____________________________________

    Frankreichs Polizisten wollen Le Pen wählen.

    Eine Mehrheit der französischen Polizisten will bei der Präsidentschaftswahl am kommenden Sonntag für die Front-National-Kandidatin Marine Le Pen stimmen.
    Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Ifop sprechen sich 51 Prozent der Polizeiangestellten für Le Pen aus.
    Ihre Rivalen Emmanuele Macron und François Fillon erreichen unter dieser Berufsgruppe Zustimmungswerte von 16,5 beziehungsweise 14 Prozent.
    https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2017/frankreichs-polizisten-wollen-le-pen-waehlen/

  47. Wenn die AfD den Parteitag ohne allzu viel Streitereien und Peinlichkeiten einzelner über die Bühne bekommt, wird die ganze Veranstaltung ein riesiger Erfolg und hoffentlich auch einen Wählerzuwachs bewirken. Wenn selbst die taz ein bißchen „Gewissensbisse“ wegen der Gegenproteste bekommt, wie geht erst den normalen Bürgern bei dem ganzen Antifa- und Blockparteientheater?

    Pro und Kontra zum AfD-Parteitag
    Blockieren oder nicht?

    Eine völkische Partei in Deutschland darf kein Alltag sein. Dennoch ist die AfD politische Realitiät – und legal. Wie weit darf Protest dagegen gehen? (….)

    http://www.taz.de/Pro-und-Kontra-zum-AfD-Parteitag/!5402692/

  48. Wir werden Zeugen der Demokratie/oder auch nicht.Wir werden erleben können was es in diesem Staat mit den demokratischen Prinzipien wirklich auf sich hat,wir werden erleben ob die Riege der Machthaber auch die Möglichkeit des Machtverlust in ihren Büchern eingepreist hat,wir werden sehen ob eine demokratische Opposition von den durch alle Schichten der Einheitsfront vergifteten Radikalfaschismus seine Rechte wahr nehmen kann.Wir werden sehen ob in unserem Deutschland auch die Möglichkeit des Andersdenkens gefahrlos möglich ist.Wir werden sehen ob die Demokratie uns schützt.

  49. Die linken sind zu 99% Muttersöhnchen und Töchterchen ohne Bildung und summa summarum Versager, die dessen nicht wert sind, in unserer Gesellschaft zu leben. Das ist schon mehr als eine Dolchstoß-Theorie.
    Diese Versager und Schwachköpfe gehören, wie die Invasoren in die Auffangseinrichtungen und dann, ggf. nach Absprache, in Sibirien anzusiedeln, bis sie sich im Klaren werden, wie es ihnen gut gegangen war.
    Man soll alles tun, um zu verhindern, dass unsere Heimat kaputt gemacht wird.
    Weit entfernt davon sind wir nicht.

  50. Köln soll brennen. So wollen es die System-Politiker (Linke Gewalt gibt es ja nicht) und die System-Gerichte mit ihren Demogenehmigungen. Liebe Polizei, denkt dran, wer euch verheizt.

  51. Möglichst viele sollten sich inkongnito unter die „Demonstranten“ mischen und deren „Aktion“ heimlich filmen und dann ins Netz hochladen.
    Man könnte dann die „schönsten linksextremen Gewaltverbrechen“ prämieren.

  52. FRANKREICH AKTUELL

    DSCHIHADANSCHLAG AUF „KUFFAR-POLIZEI“

    Schüsse in Paris Terrororganisation

    IS reklamiert Anschlag für sich

    Ein Polizist wird auf den Champs-Élysées erschossen, zwei weitere schwer verletzt. Auch der Schütze stirbt. Frankreichs Präsident Hollande sieht Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund der Tat.
    Der Prachtboulevard wurde nach den Schüssen gesperrt…

    Der Angriff sei von dem IS-Kämpfer „Abu Yussef der Belgier“ verübt worden, teilte die Agentur Amaq, das Propaganda-Sprachrohr des IS, am Donnerstag in einer Erklärung mit…
    http://www.tagesspiegel.de/politik/schuesse-in-paris-terrororganisation-is-reklamiert-anschlag-fuer-sich/19698038.html

    Der Täter wurde von den Einsatzkräften erschossen.
    (RTL-Nachtjournal)

    +++++++++++++++++++

    Anschlag bestätigt, doch vor einer halben Std. schrieb der Kölner Stadtanzeiger noch das Unwort „mutmaßlich“:

    „Mutmaßlicher Anschlag“

    „Nach dem +++mutmaßlichen Anschlag+++ auf Polizisten im Zentrum von Paris haben zwei aussichtsreiche Präsidentschaftskandidaten ihre Wahlkampfauftritte für Freitag abgesagt…“ Quelle: http://www.ksta.de/26740284

    „Abu Yusef der Belgier“ ist m.E. sein IS-Kampfnamen. Wann erfahren wir den richtigen? Die franz. Polizei hat ja schon seine Wohnung durchsucht. Er war wohl als „Gefährder“ bekannt.

  53. Immerhin – wir sind jetzt soweit, daß man nicht mehr eventuell „bösen Rechten“ Ausschreitungen und Gewalt unterstellt, sondern daß es als selbstverständlich betrachtet wird, daß so etwas von links kommt.

    Was ja auch stimmt und schon früher gestimmt hat.

    Der Polizeipräsident warnt nicht umsonst davor. Denn die Polizei hat es in der Hand, dem zu begegnen (und sie muß es – die Polizei hat den Schwarzen Peter von der Politik erhalten!)

    Mir schwant, als hätte die Polizei eine stärkere Führung, die gewillt ist, das Recht durchzusetzen. – Nur so kann es gehen.

    Das nächste Chaos wird es dann in einer Woche in Hamburg und Berlin geben, wenn die linken Chaoten sich soweit erholt haben, daß sich dann anderswo die halbe Stadt in Stücke schlagen.

  54. #39 eule54

    Le Pen könnte kurzfristig nichts mehr retten.
    Kein vernünftiger Mensch leiht dem französischen, gescheiterten Staat noch Geld.

    Es geht nur noch über die EZB-Gelddruckerei.

    Technisch also nicht wie fallende Dominosteine.
    Sondern alle gemeinsam im sinkenden Boot, auch Deutschland.

  55. Die Geschichte, auch die traurige, wiederholt sich gerne. Das ganze erinnert an Röhm und Konsorten.

  56. MELDUNG VON 00:06 Uhr

    Nach dem Angriff auf Polizisten in Paris haben Ermittler die mutmaßliche Wohnung des getöteten Angreifers durchsucht. Das wurde der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstagabend aus Ermittlerkreisen bestätigt. Die Durchsuchung fand im Verwaltungsbezirk Seine-et-Marne im Westen und Südwesten der französischen Hauptstadt statt. Der Sprecher des Innenministeriums hatte zuvor gesagt, dass der Angreifer noch nicht endgültig identifiziert sei…
    https://www.hna.de/politik/polizist-durch-schuesse-auf-champs-elys-es-in-paris-getoetet-zr-8194898.html
    Komplizen noch nicht ausgeschlossen.

  57. Der Pariser Attentäter ist schon von der Polizei erschossen worden. In D hätte er erst flüchten können, wäre untergetaucht, hätte eine halbe Europreise unternommen, um dann im Ausland endgültig gestoppt zu werden.

  58. #77 WahrerSozialDemokrat (21. Apr 2017 00:17)

    #58 LEUKOZYT (20. Apr 2017 23:58)

    Vortrag Meuthen gestern in Hamburg,
    nach Kindergarten-Attacke auf Polizei

    https://www.facebook.com/afd.hamburg/videos/1675959229080930/

    Jörg Meuthen ist für mich die Nr. 1 in der AfD!

    Nicht nur weil beide Lager mit ihm gut leben können, sondern besonders weil man ihn reden lassen kann ohne Angst haben zu müssen, er sagt was total blödes oder unnötiges…
    _________________________________

    Das sehe ich ganz genau so…

  59. 73 PeSch (21. Apr 2017 00:15)

    Köln soll brennen. So wollen es die System-Politiker (Linke Gewalt gibt es ja nicht)
    —————
    …und wenn erst Hamburg brennt

    http://www.hamburg.de/g20-gipfel/

    Hamburg ist ja eher klein jedoch hat der Bürgermeister „König Olaf“-SPD mal gegen den legendären Schill verloren als Innensenator-Kandidat. Es brennen hier Autos bis zum abwinken. Nur BLÖD berichtet darüber, die Lokalberichterstattung ist nicht schlecht.
    Die GJ/AntiFa zündet sogar Fiestas an und mit dem Auto ist man ohnehin bestraft genug.
    HH ist nicht so daneben wie Berlin.

  60. Und allen Tatzeugen, die im TV gezeigt werden, sind Muselgesichter! Gibt’s in Paris keine echten Franzosen mehr???

  61. #1 Kafir
    „Die Kirchen sind der großte Antichrist“
    This is ot for this article but I want to comment on your statement.

    There are numerous of these kinds of BS, ugly quotes going around PI. I am unhappy too that the churches are so pro-immigration and are not defending the native Europeans and the Christian traditions. But please, you do not know for a fact that they are the „antichrist“ so this statement is adolscent and rude to put it nicely. It also insults a lot of people here on PI.

    The truth is most of you Europeans gave up the practice of your Christian
    traditions and precepts long ago, but now you are looking to the church leaders to adamently and passionately defend them. This is like crying over spilled
    milk.

    Also, If you are on the right and your brother or even adult child becomes a liberal- leftie activist for example, you don’t run around screaming at him that
    he is the Anti-christ, do you? No of course not.

  62. #87 Hans R. Brecher (21. Apr 2017 00:26)

    Und allen Tatzeugen, die im TV gezeigt werden, sind Muselgesichter! Gibt’s in Paris keine echten Franzosen mehr???
    _________________________________

    Zu der Uhrzeit? Wohl eher nicht..

    Ein Bekannter war auf einer Lederwarenmesse in Paris, er meinte er hat es dort kaum ausgehalten..wollte nur wieder schnell nach Mama!

  63. In Köln wird Karneval nachgeholt statt Kamele gibts Powerdusche für die Warmduscher
    Dazu sollten sie gleich die Typen mit abduschen, die diesen ganzen Zinnober in Köln genehmigt haben.

  64. Werden sehen ob die verhetzte Meute sich an die Prinzipien der Demokratie erinnert,werden erleben wie man die Meinung der Andersdenkenden in Grund und Boden brüllt,werden ein Lehrstück erleben was uns die Gulagwirtschaft und der Sozialfaschismus wenn er denn könnte, verordnen würde.Unseren AfD Patrioten viel Glück ,und den Rückhalt im Volk wohl versichert.

  65. #76 linkensumpf-austrocknen (21. Apr 2017 00:17)

    Immerhin – wir sind jetzt soweit, daß man nicht mehr eventuell “bösen Rechten” Ausschreitungen und Gewalt unterstellt, sondern daß es als selbstverständlich betrachtet wird, daß so etwas von links kommt.

    Was ja auch stimmt und schon früher gestimmt hat.

    Der Polizeipräsident warnt nicht umsonst davor.
    ——————-
    Die HH-Polizei ist nicht so schlecht aufgestellt aber der HH-Justizsenator ( ein erz-grün-Linker) fällt dem Innensenator und der Polizei in den Rücken mit Stiefeln.
    Aber ich hoffe daß der Bürgermeister Olaf Scholz den Verrückten „Till“ stoppt.

  66. 84 Hans R. Brecher

    Kann ich gut nachvollziehen,welcher Polizeibeamte möchte schon den kalten Atem,einer Frau Künast oder Roth im Nacken spüren,nachdem er für Recht und Ordnung gesorgt hat…
    Gut,war nicht ganz ernst gemeint,
    mir tun unsere Polizisten oft leid,tragen ihre „Haut zu Markte“ und werden dann noch von Politikern und erklärten Deutschlandhassern,die hinter entsprechenden Bannern,herlaufen verunglimpft und lächerlich gemacht.
    Schuhe aus in der Moschee und der letzte macht das Licht aus!

  67. Abu Yusuf al-Baljiki: 5 Fast Facts You Need to Know

    Abu Yusuf al-Baljiki, of Belgium, was identified in a statement from ISIS. His name has also been spelled Abu Youssef and al-Beljiki in some reports.

    1. A Shooter Armed With an Automatic Rifle Opened Fire on a Police Car Stopped at a Red Light, the Police Union Says…

    2. The Gunman Killed at the Scene Was Known to Authorities & Posted on Telegram About Wanting to Kill Police Officers…

    3. An ISIS Expert Says the Claim of Responsibility Indicates the Attacker Was Known to the Terror Group

    Abu Yusuf’s name was included in a set of ISIS documents uncovered last year:…

    Zaman al-Wasl publishes #ISISleaks of 2 jihadis fr #Belgium: Abu Yusuf al-Baljiki (#Brussels) &Abu Yusuf al-Maghribi
    7:16 PM – 22 Mar 2016 …

    4. The Shooting Shut Down the Busy Champs-Elysees & Caused Panic…

    5. The Shooting Comes Just Days Before France Is Set for the First Round of Its Presidential Election…
    http://heavy.com/news/2017/04/abu-yusuf-al-beljiki-isis-champs-elysees-paris-france-terrorist-terror-attack-gunman-shooter-islamic-state-name-belgium/

  68. #86 Hans R. Brecher (21. Apr 2017 00:26)
    Und allen Tatzeugen, die im TV gezeigt werden, sind Muselgesichter! Gibt’s in Paris keine echten Franzosen mehr???

    ——-
    Non,Monsieur.

  69. #86 Hans R. Brecher (21. Apr 2017 00:26)

    Und allen Tatzeugen, die im TV gezeigt werden, sind Muselgesichter! Gibt’s in Paris keine echten Franzosen mehr???

    Frankreich ist sehr „bunt“, sehr, sehr „bunt“.

    Wir waren vor ein paar Jahren in Nizza und Marseille, es ist entsetzlich.
    Man meint auf einem anderen Kontinent zu sein.

    An Frankreich sieht man heute, wie Deutschland bald aussehen wird.

  70. @#61 flo (21. Apr 2017 00:02) :
    MAKE AMERICA GREAT AGAIN!
    MACHT DEUTSCHLAND WIEDER GROSS!

  71. 73 PeSch (21. Apr 2017 00:15)

    Köln soll brennen. So wollen es die System-Politiker (Linke Gewalt gibt es ja nicht)
    ——————————————
    Nicht das Islamisten das zum anlass nehmen und ein Feuerwerk mit Bomben veranstaltet , dann hätte die Antifa leider aufs falsche Pferd gesetzt .
    Den Spreggläubigen ist es egal wer in die Luft fliegt , Hauptsache Ungläubige .

  72. #97 lorbas (21. Apr 2017 00:44)
    An Frankreich sieht man heute, wie Deutschland bald aussehen wird.

    Frankreich mit seiner Provence war und ist für mich immer noch das größte. Irgendwann in Rente sein und die meiste Zeit in einem Haus in der Provence mit Swimmingpool zu leben, ist nach wie vor mein Traum. Dieser wird leider von Jahr zu Jahr kleiner, angesichts der Masseninvasion. Leider.
    Wir sind auch dieses Jahr wieder dort, wie immer etwas abgelegen. Aber auch in den tiefsten Provinzen dort beginnt die Landnahme.

  73. @#61 flo (21. Apr 2017 00:02) :
    Alles was in den USA ist, kommt irgendwann auch zu uns. Das war auch der Weg des PC.
    Irgendwann kommt diese „Antifa aufs Maul“-Bewegung auch bei uns.

  74. #85 Bin Berliner (21. Apr 2017 00:24)

    Meuthen, Gauland, Weidel und Bystron sind für mich aktuell die TOP-AfD-Bandbreite für den Bundestagswahlkampf als Spitzenkandidaten!

    Alle interne Strömungen abgedeckt! Ohne zu große Extremen! Ob die vier aber miteinander können wollen weiß auch ich nicht?

  75. @#70 johann (21. Apr 2017 00:14) :
    Es hat mich große Überwindung gekostet so einen Hetz- und linken Nazi-„Artikel“ zu Ende zu lesen.
    Ich möchte, dass einmal in einer Mainstream-Zeitung die Linken und Grünen als das bezeichnet werden, was sie sind: Links-Nazi-Parteien, die gute Schüler von Stalin und Hitler sind.

  76. @#1 Der Kafir
    Vorausgesetzt, Du bist nicht selbst einer von den „Wissenden“, dann weißt Du nicht was Du hier schreibst. Diese Sekte ist die Hölle. Die Nichte meiner Frau war von Kind an gezwungenermaßen dabei. Kein Wandertag, kein Schulausflug, kein Geburtstag, kein Weihnachtsfest, kein…., nur Bibelstudium, wobei anzumerken ist, dass die Sekte ihre eigene „bereinigte“ Bibel hat. Mit 18 ist sie ausgestiegen, heute ist sie 40 und geht immernoch 1 x die Woche zum Seelenklempner.
    Ich wünsche das niemanden und wer hier von „harmlos“ schreibt, sollte sich vorher besser informieren.

  77. #111 johann (21. Apr 2017 01:14)

    PEINLICH:

    CDU in NRW – Wahlkampfhilfe vom Widersacher

    VON ALEXANDER KISSLER am 20. April 2017
    —————–
    Am 20.04.
    Peinlicher geht’s nicht 😉

  78. #109 NieWieder (21. Apr 2017 01:02)
    @#70 johann (21. Apr 2017 00:14) :
    Es hat mich große Überwindung gekostet so einen Hetz- und linken Nazi-“Artikel” zu Ende zu lesen.
    —-

    Ja, dazu braucht es Überwindung, da auch in der Ja-AfD-soll-Parteitag-abhalten nicht zu überlesen war, daß dieser Klaus Hillenbrandt die AfD ins braune Millieu rückt. Und da sollte als nächstes die AfD mit all ihren Anwälten auffahren, diese Journallie in seinen Schranken zu verweisen. Wenn die AfD der NPD nahe käme, würde ich sie nicht wählen. Die AfD ist für uns die einzige Alternative!

  79. @#112 johann (21. Apr 2017 01:14) :
    Laschet ist einer von Merkels Arschkriechern in der CDU.
    Aber ich mag Bosbach auch nicht mehr. Es ist nur ein blödes Feigenblatt der CDU – ohne jeden Einfluß. Im Grunde verachte ich ihn auch nur noch.

  80. @#110 johann (21. Apr 2017 01:09) :
    Wenn man diesen „Artikel“ liest, muss man sagen, die taz ist eine reine Links-Nazi-Zeitung. Und das sollte man auch sagen.

  81. Schlimm, in welchem Nazi-Staat wir mitlerweile in Deutschland leben, wo demokratisch gewählte Parteien wie die AfD nur unter gewaltigen Polizeischutz ihren Parteiiag vielleicht abhalten kann, da sie von roten SA-Truppen bedroht, und sehr wahrscheinlich auch angegriffen wird…

    Adolf Hitler wäre stolz auf die Antifa!

  82. #113 Mindy (21. Apr 2017 01:16) Your comment is awaiting moderation.
    @ Pi mod
    Hallo? Ich bin nun wirklich eine von den ganz harmlosen.

  83. #108 WahrerSozialDemokrat (21. Apr 2017 00:58)

    #85 Bin Berliner (21. Apr 2017 00:24)

    Meuthen, Gauland, Weidel und Bystron sind für mich aktuell die TOP-AfD-Bandbreite für den Bundestagswahlkampf als Spitzenkandidaten!

    Alle interne Strömungen abgedeckt! Ohne zu große Extremen! Ob die vier aber miteinander können wollen weiß auch ich nicht?
    ____________________________________

    Ja, ein schönes Quartett! Jetzt muss sich nur noch zeigen, ob diese Vier, die Partei einen, und somit geschlossen, und gestärkt, aus diesem bevorstehenden (Wahl)Parteitag her vorgeht.

    Ich bin ganz guter Dinge, dass dies (unabhängig von dem Geplärre „davor“)gelingen wird.

    So denn, diese Vier, die Zeichen der (uns davon rinnenden )Zeit, erkannt haben.

  84. Nun mal halblang. Die Franzosen haben immer noch Kolonien, welche die EU, also Dt. finanziert ( heissen dort Überseeprovancen oder so). Ich habe keinen Bock auf die Sprache und Marine LePen ist eine Deutschlandhasserin und reformunfähig.
    Ich bin mal mit AF nach CDG geflogen und mein Koffer war weg. Das hat mein F -Bild geprägt.
    Ihr armen Opelaner….

  85. PI schlaft ihr schon?

    Neuer IS-Terroranschlag in Paris:

    +++ Schüsse in Paris im Live-Ticker +++: Polizist bei Schüssen in Paris getötet – Präsident Hollande spricht von Terroranschlag

    Donnerstag, 20.04.2017, 00:18

    Auf dem Pariser Prachtboulevard Champs-Élysées sind am Donnerstagabend Schüsse gefallen. Ein Polizist kam dabei ums Leben, zwei weitere Beamte wurden schwer verletzt. Laut dem französischen Präsidenten François Hollande gibt es Hinweise auf einen Terroranschlag, die Terrormiliz IS reklamierte den Angriff für sich. Verfolgen Sie die aktuellen Entwicklungen im News-Ticker von FOCUS Online.

    Schüsse auf den Pariser Champs-Élysées

    Ein Polizist getötet, Angreifer „neutralisiert“

    Französischer Präsident spricht von Terror

    Polizei sucht zweiten Verdächtigen

    http://www.focus.de/politik/ausland/auf-dem-champs-elysees-schuesse-in-paris-zwei-polizisten-verletzt_id_6995468.html

  86. @#115 Die Wehr (21. Apr 2017 01:20) :
    Linker „Nazi-Staat“ a la Stalin und Hitler stimmt.

  87. Fake News ala Card !

    Auf der „Welt-online “ gibts den Höhepunkt der verarsche !!

    gefährlichen Orte“ in NRW die es laut Auskunft aber gar nicht gibt ….

    Die Polizei in Nordrhein-Westfalen vermeidet die Bezeichnung „No-go-Area“ für Problemviertel !

    Köln

    Mit großem Abstand führt die Stadt Köln die Aufstellung an. Gleich 13 Orte hatte die Polizei dem Ministerium genannt. Allerdings konnte die Behörde auch nach mehreren Anfragen nicht genauer definieren, um welche es sich dabei handelt.

    Essen

    In Essen sind das nach Angaben der dortigen Polizei der Bereich Altendorfer Straße/ Helenenstraße im Ortsteil Altendorf sowie der Bereich um den Viehofer Platz in der nördlichen Innenstadt. Hier hatte die Polizei Anfang des Jahres zusätzlich Kameras zur Bekämpfung der Kriminalität installiert.

    Dortmund

    In Dortmund gilt der erweiterte Innenstadt- und Nordstadt-Bereich als „verrufen“. Hier kam es in der Vergangenheit nach Angaben der Polizei vermehrt zu Diebstahldelikten.

    Borken

    Die Polizei in Borken nennt das Kneipenviertel in Gronau. Hier sei es in der Vergangenheit vermehrt zu Gewaltdelikten gekommen.

    Dies bedeute jedoch noch lange nicht, so die einhellige Meinung aller Polizeipräsidien auf Anfrage der „Welt“, dass diese Orte so gefährlich wären, dass Otto Normalbürger sie meiden soll. Schließlich zögen Fußgängerpassagen und Einkaufszentren ganz automatisch Räuber an.

    Duisburg

    Interessanterweise taucht dort auch Duisburg nicht auf. Im Problemstadtteil Marxloh wurde kürzlich ein 14-Jähriger erstochen. Auf Nachfrage teilte die Duisburger Polizei mit, dass ihre Behörde keine Bereiche längerfristig als „gefährlich“ einstuft. Über die Auflistung habe er sich ohnehin gewundert, sagte Pressesprecher van der Maat: „Es gibt in NRW 47 Kreispolizeidienststellen, aber da tauchen nur sieben auf.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article163856819/Das-sind-die-verrufenen-und-gefaehrlichen-Orte-in-NRW.html

  88. #109 NieWieder (21. Apr 2017 01:02)
    @#70 johann (21. Apr 2017 00:14) :
    Es hat mich große Überwindung gekostet so einen Hetz- und linken Nazi-“Artikel” zu Ende zu lesen.
    —-

    Ja, dazu braucht es Überwindung, da auch in der Ja-AfD-soll-Parteitag-abhalten nicht zu überlesen war, daß dieser Klaus Hillenbrandt die AfD ins braune Millieu rückt. Und da sollte als nächstes die AfD mit all ihren Anwälten auffahren, diese Journallie in seinen Schranken zu verweisen. Wenn die AfD der wirklich braunen Partei nahe käme, würde ich sie nicht wählen. Die AfD ist für uns die einzige Alternative!

    @pi Mod
    Besser so?

  89. #117 Mindy (21. Apr 2017 01:23)

    #113 Mindy (21. Apr 2017 01:16) Your comment is awaiting moderation.
    @ Pi mod
    Hallo? Ich bin nun wirklich eine von den ganz harmlosen.

    ______________________________

    Und ich erst… :-))

  90. #48 NoDhimmi (20. Apr 2017 23:44)

    Warum werden nur Wasserwerfer eingesetzt?
    ————

    Weil sich das linke Pack nie wäscht, und dann stinken die nicht so wenn sie von der Polizei festgenommen werden.

  91. #128 Dortmunder1 (21. Apr 2017 01:35)

    #48 NoDhimmi (20. Apr 2017 23:44)

    Warum werden nur Wasserwerfer eingesetzt?
    ————

    Weil sich das linke Pack nie wäscht, und dann stinken die nicht so wenn sie von der Polizei festgenommen werden.
    ______________________________________________

    Ergibt Sinn..

  92. Nach den peinlich heuchlerischen Beleuchtungs_Aktionen am Brandenburger Tor, dem ignorieren durch „Nichtbeleuchtung“ nach dem „Vorfall“ von St. Petersburg, und der peinlichen Bekanntgabe es werde KEINE Beleuchtungen mehr geben, kann man nur eine weitere HEUCHELEI der Dressur_elite der bunten Bürlüner Replik feststellen.
    Schön langsam schwant es der bunten Betroffenheits_elite, daß das Brandenburger Tor, durch Zunahme der EINZEL_“Vorfälle“, zum Opfa einer bunten Dauerbeleuchtung werden könnte.

    Ok, wenn es nach den LINKEN Feudeln der bunten Bürlüner Replik gehen würde, dann wäre das Brandenburger Tor schon gestern in MUSCHI_MÜTZENROSA umgetüncht worden.

    ;:grrrrrrr:;

  93. #125 lfroggi (21. Apr 2017 01:30)

    Sehr seltsame Auflistung.
    Spontan fällt mir auf, dass Bonn Bad Go fehlt. Und die Leser ergänzen noch so einige andere Orte.
    Immerhin ist das Thema jetzt m. W. das erste Mal auch Wahlkampfthema, das war es nämlich bei den Landtagswahlen bisher nicht……
    Bei der übernächsten Landtagswahl dürfte sich die Liste weiter vergrößert haben. 2027 oder 2032 ist dann ganz NRW ein „verrufener Ort“. Schöne Aussichten.

  94. @ #126 Mindy (21. Apr 2017 01:32) :
    Ob die „Gerichte“ wohl neutral urteilen?
    Wenn das gesamte Establishment gegen die AfD agiert – wozu gehören wohl die Gerichte? Eventuell auch zum Establishment?
    Genauso wie bei allen GEZ-„Urteilen“. Oder bei allen Euro-„Urteilen“ des Verfassungsgerichts.

    P.S.: Ich habe noch niemals erlebt, dass ein Linker sich abgrenzt und sagt: Ich bin kein Kommunist. Ich bin kein Leninist. Ich bin kein Stalinist. Ich bin kein Maoist.
    Überrigens viele der linken Studenten von 1968 und später waren Maoisten. Mao hat mehr Leute umgebracht als Hitler.

  95. @#128 Dortmunder1 (21. Apr 2017 01:35) :
    „festgenommen werden“: Die Polizisten haben sicherlich politsche Anweisungen, möglichst keine Linke zu verhaften. Und falls doch, gibt es für die Gerichte eben keine Beweise.
    Denen passiert gar nichts. Und genau das ist auch von den Politikern so gewollt.

  96. #132 johann (21. Apr 2017 01:42)

    #125 lfroggi (21. Apr 2017 01:30)

    Sehr seltsame Auflistung.
    Spontan fällt mir auf, dass Bonn Bad Go fehlt. Und die Leser ergänzen noch so einige andere Orte.
    Immerhin ist das Thema jetzt m. W. das erste Mal auch Wahlkampfthema, das war es nämlich bei den Landtagswahlen bisher nicht……
    Bei der übernächsten Landtagswahl dürfte sich die Liste weiter vergrößert haben. 2027 oder 2032 ist dann ganz NRW ein “verrufener Ort”. Schöne Aussichten.

    ____________________________________

    Ich sehe das schon quasi vor meinem geistigen Auge.

    „Toyota Pick-ups, mit schwarzen, wehenden – Fahnen, freudig gehalten, von Schwarzbärtigen – Zausels“..

    Ne, wahrlich keine Schönen Aussichten.

  97. #123 Die Wehr (21. Apr 2017 01:27)

    PI schlaft ihr schon?

    Wäre schön wenn alles noch schneller für umsonst als die mit viel Geld…

    Mit diesem Sozialismus-Gedanken funktioniert es nicht…

    Würde jeder regelmäßige PI-Leser zu einem Abo, sagen wir mal 25€ pro Jahr bereit, dann wäre dein Wunsch sogar einzuvorderne Pflicht…

    Aber so! Man will ja alles umsonst haben.

    Und für umsonst machen die PI-Leute schon mehr als wir danken!

  98. #133 NieWieder (21. Apr 2017 01:43)

    Was haben wir denn in den letzten Jahren erlebt? Da wurde mit aller Härte gegen Bürger gerichtet, die sich vom Staat ungerecht behandelt fühlten, die ihre Meinungsfreiheit nicht ausleben durften. Keiner braucht sich da zu fragen, ob die Richter zum Establishment gehören oder nicht. Das war und ist nach wie vor offensichtlich. Sie gehören dazu.
    Und was die Linken angeht, so haben die meiner Meinung nach den Kommunismus noch nicht begriffen. Die müßten heulend im Arbeitslager darben, dann wäre Kommunismus so was von adele.

  99. @#136 Mindy (21. Apr 2017 01:57) :
    Die Frage nach dem „Establishment von Gerichten“ war rhetorisch.
    Und: Würden die Polizei und die Gerichte ohne jede politische Einschränkungen in normaler Härte gegen die Verbrechen der linken Antifa vorgehen, würde es diese in einem Monat nicht mehr geben: Ein paar Gefängnisstrafen und der Spuk wäre vorbei.
    Die wollen ihren „Spaß“ ohne Konsequenzen. Bei deutlich negativen Konsequenzen such die sich was anderes, um sich „auszutoben“.
    Ohne den Willen der herrschenden Gruppe, gäbe es die Antifa schon lange nicht mehr.

  100. Vielleicht sollte sich die Polizei langsam mal fragen, wie lange sie noch den Hintern für unsere abgewichsten Politvisagen hinhalten wollen.

    Unfassbare Zustände in Europa!

    Islam verbieten!

    Und selbstverständlich: Moslems raus!

    Europa ist kein Ort für Vollidioten.

  101. 133 NieWieder (21. Apr 2017 01:43)
    Das würde ich gerne glauben. Doch die Antifanten sind so verbohrt, alleine in ihrer Hassideologie gegenüber der Polizei. Ob die sich wirklich ein anderes Spielfeld suchen?

  102. #123 Die Wehr (21. Apr 2017 01:27)
    PI schlaft ihr schon?

    Neuer IS-Terroranschlag in Paris:

    +++ Schüsse in Paris im Live-Ticker +++: Polizist bei Schüssen in Paris getötet – Präsident Hollande spricht von Terroranschlag

    ——————————-
    Tja, wenn der Terror erstmal alltäglich ist …

  103. Liest zwar keiner, aber trotzdem: eine Super-Ueberschrift, es gibt ja in letzter Zeit kaum noch was zu lachen, aber das hier – wirklich klasse!!!

  104. Aber, aber meine Damen und Herren,

    wer wird denn gleich etwas schlimmes denken.
    Alles kein Problem

    pas de problème, tout comme d’habitude, comme toujours

    https://www.youtube.com/watch?v=d9V-zUlrhEE

    bonne nuit et bonjour dans le pays nouvelles, et l’etat islamique

    cordialement

    der einst und doch noch immer frankophile ewig häßliche allemand von von überm Rhein.

  105. @#140 Mindy (21. Apr 2017 02:10) :
    Ich schrieb es oben schon: Ein linker Student aus Jena wurde in Österreich ein paar Monate ins Gefängnis gesteckt, weil er linke Randale in Wien gemacht hat. Der fiel aus allen Wolken. Der war es in Deutschland eben anders gewohnt. Der macht totsicher nie mehr etwas in Österreich.
    Auch bei den linken Krawallen gegen die AfD in Stuttgart hat so ein linken Studenten-Vollhorst (der hat wirklich strunzdumm gewirkt) eine Art Interview gegeben. Man merkte: Der hat keine Ahnung. In seiner Clique, in seinen Kreisen ist es einfach üblich gewaltsam gegen die AfD vorzugehen. Deshalb machte er mit. Müsste der wirklich mit Gefängnis (und dann eventuell mit Problemen bei seiner Karriere), würde der totsicher nichts machen.
    Wäre der politische Wille da, wäre das Problem innerhalb kurzer Zeit erledigt.
    Maximal könnte eine kleine Splittergruppe übrig bleiben, die anonym Anschläge macht. Aber auch die könnte man mit der Zeit schnappen und hart bestrafen – wenn man es denn wollte.

  106. Die Cops mischen bestimmt wieder chemischen Kampfstoff dem Spritzwasser bei, brennt dann besser in den ausgespritzen Augenhöhlen und den Atemwegen, dann schmeckt das Kölsch ohne Natzis danach noch mal besser und kurbelt die Wirtschaft an, wie damals bei der HoGeSa oder in Stuttgart 21.

  107. @#145 Du sollst nicht glauben (21. Apr 2017 02:41) :
    Ich glaube Sie träumen! Die Polizei macht genau das, was die politische Führung ihnen sagt.
    Und die „Demonstranten“ sind die Freunde der politischen Führung.
    Somit wird die Polizei sie mit Samthandschuhen anfassen.
    Nur die internationale Presse zwingt die Obrigkeit, doch dafür zu sogen, dass die AfD den Parteitag abhalten kann. Ohne die ausländische Presse könnte es Morde an AfD Mitgliedern geben und das wäre der politischen Kaste ganz Recht.

  108. 20.04.2017

    Kardinal Woelki würdigt Demonstrationen gegen den AfD-Parteitag
    „Gegen Rassismus und für Weltoffenheit“
    Der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki hat die geplanten Gegendemonstrationen zum AfD-Parteitag am Wochenende in Köln gewürdigt. Am Sonntag solle jedoch wieder der Friedensgruß im Mittelpunkt stehen, so Kardinal Woelki.

    Die Demonstrationen stellten sich „gegen Rassismus und für Weltoffenheit, Toleranz und Solidarität“, sagte er am Donnerstag in Köln. Er rief auch dazu auf, sich am Wochenende mit den wichtigen Botschaften des Tages zu beschäftigen: „Am weißen Sonntag steht für mich der Friedensgruß des vom Tode auferstandenen Christus im Vordergrund und nicht die Versammlung einer nicht im Bundestag vertretenen Partei, deren Vertreter nur viel polemisches Geschrei und keine Lösungen bieten.“

    https://www.domradio.de/themen/rainer-maria-kardinal-woelki/2017-04-20/kardinal-woelki-wuerdigt-demonstrationen-gegen-den-afd-parteitag

  109. -vive la france
    -viva espana
    -god shave the queen
    -great again…
    …….

    alle dürfen es sagen nur der in alle Ewigkeit nassionalississsche toisssche nicht.

    aber da ich im Geiste noch in France verweile,

    (die schönsten Urlaube die ich je hatte, quer durchs Hexagon, 80 u. 90er. Ob heute noch so unbeschwert möglich weiß ich nicht. u. U. haben manche P(e)i-ler aktuellere Erfahrungswerte.)

    Man sieht, wohin die Reise geht.

    https://www.youtube.com/watch?v=S_xH7noaqTA

  110. #147 Viva Espana
    Re: Kardinal W.

    Wirst Du am Wochenende in Köln bei Parteitag? Es klingt sehr aufregend.

  111. @#147 VivaEspaña (21. Apr 2017 02:48) :
    Die Pfaffen sind nur noch peinlich.
    Sie hängen sich an Linke dran, die sie nur verachten. Und unterwerfen sich freiwillig dem Islam – vermutlich in der Hoffnung, für diese „gute Tat“ gelobt zu werden.

  112. #149 bet-ei-geuze (21. Apr 2017 02:58)

    Damals! Als es noch die Grenzen gab…

    Bin ich oft mit Freunden in meinem orangen VW-Bus durch Frankreich gefahren! Durften wir auch ohne Euro oder EU!

    Übernachtet am Feld, gewaschen am Brunnen, Cafe au Lait im Dorf getrunken und wenn ich mit schlechtem franzözisch fragte, wo fahr ich am besten wie? Meist zu erst auf Kennzeichen geschaut – Oh Köln (also auf französisch/deutsch), die Hälfte war schon in Köln gewesen oder die andere Hälfte wollte dort mal vorbei schauen.

    Mit Grenzen war mir damals Frankreich näher, als ohne Grenzen heute manches Viertel in Köln!

    Unsere Jugend denkt sie wäre ohne Grenzen freier, dabei ist sie so enorm eingegrenzt in all ihrem Handeln, Bewegen und Denken… Wir waren damals viel Freier! Unendlich Freier mit Grenzen!

  113. #153 Polit222UN (21. Apr 2017 03:16)
    Keep COOL!

    man sachte!
    despacito!
    immer langsam!
    despacito!
    keep cool!
    despacito

  114. 154 Viva
    Zecken… Mein neues Wort des Jahres!
    I understand you are not in the mood for a little violence but I thought everyone here was an afd voter? What other political party is there for you my friend?

  115. #158 Amerikannerin (21. Apr 2017 03:27)
    I thought everyone here was an afd voter

    voter doesn’t mean member and sympathisant doesn’t mean voter. :-))

    the meeting in Köln – Bundesparteitag – is members only.

    PI is not AfD. PI is unique.
    (but seems to be interested in AfD)

    and btw PI is much older than AfD.

    Scroll down this side, you see the birthday

  116. #160 Amerikannerin (21. Apr 2017 03:34)
    154 Viva
    Do you like this guy’s music on the video you sent?

    yeah, otherwise I wouldn’t have sent it.

    But, its not genuine spanish!
    This guy is from Puerto Rico,
    look at his interesting vita and all the crosses in the vid.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Luis_Fonsi

  117. 161 Viva Espania
    For members only. How does one become a member, through registering, fees? Wie viele Jahren hast Du schon diesen Blog besucht? I only discovered this blog by chance a few months ago.

  118. 162 Viva Espana
    Nice bio, the music was decent but the video was not appealing to me. I am not interested in what looks like a bunch of gangsters and a sleezy bar. Not my culture.

  119. #163 Amerikannerin (21. Apr 2017 03:44)

    Parteimitglied: Du mußt in die Partei eintreten und Mitgliedsbeiträge bezahlen, dann kannst Du auch mit abstimmen.

    Ich weiß nicht mehr, seit wann ich bei PI bin.
    Sehr lange, viele Jahre, erst habe ich nur gelesen und dann auch geschrieben.

  120. Stellen wir uns einfach einmal vor was in Deutschland los wäre, wenn Phöse Rächde die Parteitage von SED/PDS/Linke, Büdnis68/Die Bekifften oder der Sozen stören würden……

  121. Es ist zu befürchten, daß viele der befürchteten fürchterlichen Veränderungen gefördert von sozialistisch ‚veränderungssüchtigen‘ Göring-(B-)Eck-hardts u. Hörigen schon längst eingetreten sind.

    Und noch fürchterlicher, sie werden durch tagtä(t)glichen Massentransport von Elend aus unendlich verkommenen Staaten und deren elenden Sub-Elementen aufrecht erhalten. Alle samt vorwiegend aus den unterirdischen Regionen der von der Kampfreligion Islam in Schlachter-Manier okkupierten Staaten, die mittlerweile schon halbe Kontinente umfaßt.

    .. noch leben wir hier hoch und trocken…
    harrharr

    https://www.youtube.com/watch?v=i8N6SScXb8M

    https://www.youtube.com/watch?v=2H5Eb4dDEFU

  122. 165 Viva Espania
    Wir bezahlen nichts Partei Mitglieder zu sein aber das weißt du aber schon. Wir müssen uns einfach registieren lassen.

    The Donald has flipped his political party registration so many times during his life, that EVEN HE has lost count!

  123. #152 WahrerSozialDemokrat (21. Apr 2017 03:13)

    Danke WSD, du sprichst mir aus dem Herzen.

  124. 169 Viva Espana
    Ja viel besser, good best, happy music, like the clapping, Du sprichst anscheinend Spanisch.

  125. Unterdessen

    Endstation Bahnhof

    Identitäre Bewegung MV :

    „Identitär und krimi & hell“

    Merkel Regime will Identitäre hinter die Mauer stellen

    Die Schwelle für die geheimen Dienstler war vergangenes Jahres überschritten…

    Mann/Frau vinde den Vehler

    Wenige Tag zuvor waren Anhänger der rechten Truppe in die Büroräume der MV-Grünen gestürmt und hatten Deutschlandflaggen verteilt.

    Die Aktion wurde gefilmt und die unerlaubten Aufnahmen ins Internet gestellt. „Bildnisse dürfen aber nur mit Einwilligung des Abgebildeten verbreitet oder öffentlich zur Schau gestellt werden“, erklärte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft….

    …allerdings wurde erst vor kurzem bekannt, dass die AfD im Schweriner Landtag einen offenbar der „Identitären Bewegung“ nahestehenden Mitarbeiter beschäftigt. Die Internetplattform „Endstation Rechts“ hatte ein Foto veröffentlicht, die den Mann bei einer Demonstration der Identitären zeigte.

    http://www.nnn.de/regionales/mecklenburg-vorpommern/identitaer-und-kriminell-id16624636.html

    Öffentlichkeit und Bewahrung der Individualität der Menschen, – es sind die Hauptstützen freier Verfassungen.

    Alexander Freiherr von Humboldt
    (1769 – 1859), Friedrich Wilhelm Heinrich Alexander, deutscher Naturforscher, Begründer der physischen Geographie

  126. #163 Amerikannerin (21. Apr 2017 03:44)
    I only discovered this blog by chance a few months ago.

    Wie hast Du PI gefunden?

    Great, PI wird in Amiland aka* Trumpland in the Midwest gelesen.

    *aka = also known as

  127. 177 Viva Espana
    wie habe ich PI gefunden? vielleicht von ein link durch entweder Gatestone Institute oder Gates of Vienna Website. But I no longer have time to read those anymore. Du sollst schlafen gehen.

  128. <bEilmeldung!

    Terror-Attacke in Paris, zwei Tage vor der Präsidentschaftswahl!

    Zündstoff für Marine Le Pen
    Hier der Artikel.

    Die RP dagegen versteckte den Artikel ganz unten auf der Hauptseite und zog es vor, ganz oben ein großflächiges Foto einer Autobahn zu plazieren („Experte: Computer werden Staus vermeiden“).

    Die haben keine anderen Sorgen.

    Ich kann mich nicht erinnern, dass ein Terroranschlag so dicht an einem Wahltermin dran war.

  129. #18 aba (20. Apr 2017 23:17)

    50.000 Demonstranten sind angekündigt

    Das wäre doch auch eine gute Gelegenheit für eine Transsport Fachkraft, am Samstag in Köln mit dem LKW eine kleine Spritztour zu unternehmen ?
    ————————————————-

    Genau dasselbe habe ich auch schon gedacht.
    Vielleicht geht diesen linken Spinnern dann erst ein Licht auf kurz bevor denen die Lichter ausgehen ? Diese Kolateralschäden wären verschmerzlich, denn ANTIFA braucht niemand.

  130. Gefährliche Orte in NRW

    Landesministerium stuft 13 Orte in Köln als „gefährlich“ ein –

    Wenn man bergab geht,
    gehen sogar die Steine mit.

    Aus Peru

    Kwelle:

    http://www.rundschau-online.de/26738990

    Gummersbach

    Wahlkampfveranstaltung der AfD von „Vertreter mehrerer Parteien zeigten Flagge GmbH & Co KG“ Pro – testen* begleitet

    *http://www.rundschau-online.de/region/oberberg/gummersbach/gummersbach-wahlkampfveranstaltung-der-afd-von-protesten-begleitet-26734544

    ProTest*

    Ein Test ist ein Versuch, mit dem größere Sicherheit darüber gewonnen werden soll, ob ein technisches Gerät oder ein Vorgang innerhalb der geplanten Rahmenbedingungen funktioniert beziehungsweise ob bestimmte Eigenschaften vorliegen oder nicht.

    Er unterscheidet sich vom Experiment dadurch, dass es beim Test eine Erwartung gibt, die belegt beziehungsweise widerlegt werden soll, während das Ergebnis beim Experiment offen ist oder nur vermutet werden kann.

    Eine Wiederholbarkeit der Ergebnisse beim Anwenden auf verschiedene Objekte ist eine Voraussetzung beim Experiment, beim Test hingegen ist das Ergebnis je nach Objekt anders. Vom Prüfen unterscheidet sich Testen, dass beim Prüfen noch eine Aussage gemacht wird, wie gut das Objekt die Anforderungen erfüllt.

    Kwelle: WWW

  131. Deutschland im Strudel des linksgrünen Wahnsinns.
    Was bisher in Frankreich diese schwarzen Abenteurer zustande brachten bringen in Deutschland/Österreich
    ANTIFA und Kleriker als Erscheinungsbild in die Öffentlichkeit.
    Linker öffentlicher Aufruf zum Aufruhr und
    Beten gegen Rechts, sind die neuesten Slogans dieser
    verkommenen Außenseiter der Zivilisation, denen es zu wünschen gilt, dass sie unter solcher Entwicklung, die sie selbst herbeiführen, zu leiden haben.

  132. Gewerkschaften, Kirchen, Linksradikale, Gewalttäter, Sozis, Grüne, ARD, Lügenpresse, Radio, usw

    Jeder erfüllt seine Rolle im Rahmen der Merkel-Erhaltung. Sie hat ja auch so viel gutes getan.

    „Ihr könnt alles machen. Nur Merkel muss bleien“

    Denn sonst würde die Front and völkerrechtswidrigen Kriegseisätzen bröckeln.

    Und es wurden bisher „noch zu wenige“ Menschen im Nahen Osten ermordet.

    Also auf und tanzt den Tanz der neuen Weltordnung liebes „Breites Bündnis“.

    Es ist notwendig, die CDU Konkurrenz als unwählbar darzustellen. Das ist jetzt eure Aufgabe im medialen Kampf der Propaganda.

  133. Köln wird heftig. Aber bei allen Demos die ich in Köln erlebte, kamen türkische Beamte zum Einsatz. Die prügeln ohne Hemmungen auf Deutsche ein. Das war bei Hogesa 1 so. Die provozierten ohne Ende. Ich stand am Straßenrand, im Anzug mit Krawatte an meinen Daimler gelehnt, als die losschlugen…ein paar Meter weiter sprühten sie Pfefferspray in Kinderwagen..Pegida letztes Jahr auch.

    Das die AFD ihren Parteitag dort abhält, ist mehr als Fahrlässig. Die Faschisten haben dort jedwede Unterstützung. Die Polizei ist auf Islam eingeschworen, alle Beamte..Die faschistischen Pfarrer ebenfalls. Die Mehrheit der Kölner ebenso. Die wollen das. (Hab drei Jahre in Köln gelebt, die Kölner sind glücklich..)

    Wer hat die AFD dazu gebracht, dem System diesen gefallen zu tun?

  134. #3 Demokratie statt Merkel (20. Apr 2017 23:08)
    “Polizeipräsident Mathies warnte vor schweren Ausschreitungen”.

    Was macht der eigentlich beruflich?
    Schwere Ausschreitungen ermöglichen?
    ———————
    Wenn er einen Arsch in der Hose hätte, dann müßte er zurücktreten.

    Danach vielleicht nochmal den Versicherungsschutz seines Hauses überprüfen.

  135. Heute Morgen um 07h00 bereits sehr viele Polizeiwagen in Maritimnähe unterwegs.
    Erwarten die linke Krawallos bereits um die Zeit ??

  136. #147 VivaEspaña (21. Apr 2017 02:48)

    20.04.2017

    Kardinal Woelki würdigt Demonstrationen gegen den AfD-Parteitag
    “Gegen Rassismus und für Weltoffenheit”
    Der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki hat die geplanten Gegendemonstrationen zum AfD-Parteitag am Wochenende in Köln gewürdigt. Am Sonntag solle jedoch wieder der Friedensgruß im Mittelpunkt stehen, so Kardinal Woelki.

    Die Demonstrationen stellten sich “gegen Rassismus und für Weltoffenheit, Toleranz und Solidarität”, sagte er am Donnerstag in Köln. Er rief auch dazu auf, sich am Wochenende mit den wichtigen Botschaften des Tages zu beschäftigen: “Am weißen Sonntag steht für mich der Friedensgruß des vom Tode auferstandenen Christus im Vordergrund und nicht die Versammlung einer nicht im Bundestag vertretenen Partei, deren Vertreter nur viel polemisches Geschrei und keine Lösungen bieten.”

    https://www.domradio.de/themen/rainer-maria-kardinal-woelki/2017-04-20/kardinal-woelki-wuerdigt-demonstrationen-gegen-den-afd-parteitag

    Wem dient Woelki?

    Jesus meinte: „Was Ihr einem meiner Geringsten getan oder nicht getan habt, das habt Ihr mir selbst getan oder nicht getan.“

  137. An Norbert Gehring:

    Ja das stimmt, die meisten (!) Kölner lieben ihre herrunter gekommenes, im ständigen Verkehrschaos steckendes,Türken-Getto.

    Die ehemalige römische Rheinmetroploe ist nur noch ein Müllberg und den meisten Kölner gefällt das so. Die Kalifatstadt scheint ein Sammelbecken von links-grünen und Moslems zu sein. Sie können ja auch stolz auf sich sein, den sie haben die Großmoschee ! Das neue Wahrzeichen von Kölle !

    Am besten man verfrachtet das ganze Pack in die „Kalifatstadt“ am Rhein, dann können Sie sich freuen.

    Und am besten ihr reißt den DOM ab und baut eine noch größere Groß-Moschee ! Und verbietet noch eure Brühe ( genannt Kölsch ), den Moslems trinken ja keinen Alkohol.

    Warum die AFD genau im Dreck ihren Parteitag abhält ist mir auch nicht klar.

    Aber von mir aus kann das Antia-Pack die Stadt zertrümmern und sich austoben. Vielleicht denken dann ein paar Rheinländer um.

    Grüße an alle Patrioten
    -Unsere Zeit wird kommen-

    P.S. In Köln gibt es bereits den Islam-Unterricht in den Schulen !!!!!!!!!!!!!

  138. #103 Mindy (21. Apr 2017 00:52)

    #97 lorbas (21. Apr 2017 00:44)

    An Frankreich sieht man heute, wie Deutschland bald aussehen wird.

    Frankreich mit seiner Provence war und ist für mich immer noch das größte.

    Das stimmt, dort ist es sehr schön.

    Irgendwann in Rente sein und die meiste Zeit in einem Haus in der Provence mit Swimmingpool zu leben, ist nach wie vor mein Traum. Dieser wird leider von Jahr zu Jahr kleiner, angesichts der Masseninvasion. Leider.
    Wir sind auch dieses Jahr wieder dort, wie immer etwas abgelegen. Aber auch in den tiefsten Provinzen dort beginnt die Landnahme.

    Das schwebt mir auch vor, nur an der Ostsee.
    Leider trifft der Rest ihres Textes auch für Deutschland zu.

  139. Es handelt sich hier um nichts weiter als eine Drohgebärde des Staates. Durch eine inszenierte „Eskalation“ soll dem feigen Deutschen klargemacht werden. „Wähle AfD und Du kriegst was auf die Fresse“. Ganz zu schweigen, dass wir Deine komplette Existenz und die Deiner Familie auslöschen. Auf diese Weise wird sicher gestellt, dass die AfD nicht weiter wächst und das Land und die Deutschen ungestört weiter vernichtet werden können. Genauso hat es der Adolf ja auch gemacht mit der KPD und der SPD.

  140. Ein Schauspiel für den Schlafmichel. Die Darsteller beider Seiten vom Staat finanziert. Die Polizei hat nur eine Aufgabe, nämlich das Gewaltmonopol zu simulieren. Es wäre in Wirklichkeit das beste, den Straßentrupps der Sozialisten freien Lauf zu lassen.

    Die Wasserwerfer tragen Thüringer Kennzeichen. Dafür hat der Multikulti-Moloch „NRW“ wohl kein Geld?

  141. Jetzt labern der Kuckelkorn und der Höhner-Sänger im Morgenmagazin, wie bunt™ und tolerant™ die Domstadt sei. Und dass Köln als Standort ausgewählt wurde, um maximal zu provozieren.

    Ihr Doofbratzen! Euer Hirn ist wohl schon eine Armlänge™ weit aus dem Schädel gesprungen!

  142. Ich glaube das ist nur heiße Luft von der Antifa, die Polizei ist mittlerweile mehr als gut aufgestellt bei solchen Veranstaltungen, die fischen die doch schon vorher weg, irgendwie müssen die Zecken ja nach Köln kommen. Alle bekannten Zecken haben eh schon Meldeauflagen für Samstag/Sonntag bekommen. Im übrigen erreicht man das Maritim durch die Tiefgarage, und da kommt man nur rein wenn man auf der Gästeliste steht. In Krefeld bei der Afd Veranstaltung mit Beaxtrix v. Storch etc am Mittwoch wollten die Zecken sich schonmal warmlaufen für den Parteitag, und was war, vielleicht 20-30 sind gekommen. Nee liebe Antifa, das wird nichts mehr mit Euch.

  143. Wenn die ganze Poizei aus NRW nach Köln abgeordnet wird, wäre das eigentlich eine Steilvorlage für ein Dutzend Terroranschläge in anderen NRW-Städten.

    Oder ein Fest für alle sexhungrigen Nafris, dürften ja auch genug willige Antifa-Weibchen anreisen. Ficken gegen Rechts – wäre das nicht was? Auf nach Köln!

  144. OT
    lt. Bild.de:
    —————–
    Pretzell: Petrys Verzicht ist endgültig
    Der nordrhein-westfälische AfD-Landesvorsitzende Marcus Pretzell hat den Verzicht von AfD-Chefin Frauke Petry auf die Spitzenkandidatur ihrer Partei im Bundestagswahlkampf als endgültig bezeichnet.
    „Die Delegierten auf diesem Parteitag werden Frauke Petry nicht dazu bringen können, ihre mitgeteilte Entscheidung noch einmal zu überdenken“, sagte Pretzell, der auch Ehemann Petrys ist, am Freitag im ARD-„Morgenmagazin“. „Diese Entscheidung ist endgültig.“ Wichtiger als Personalien sei die Ausrichtung der Partei, sagte Pretzell.
    Ein zweitägiger AfD-Bundesparteitag beginnt am Samstag in Köln, Tausende Gegendemonstranten werden erwartet. Petry will auf dem Parteitag eine Entscheidung über den künftigen Kurs der AfD erzwingen. Sie strebt eine Abstimmung über einen Antrag an, der festhält, dass die AfD mittelfristig koalitionsfähig werden und keine „Fundamentalopposition“ betreiben will. Der Antrag hat für massiven Streit in der Führungsspitze gesorgt.
    „Man kann die eine wie die andere Strategie am Ende als Partei einschlagen“, sagte Pretzell. „Man kann aber nicht auf zwei Pferden gleichzeitig reiten.“ Die Partei werde sich an dieser Stelle entscheiden müssen, und diese Entscheidung sei überfällig.
    ——————-
    Bisher konnte mir noch keiner erklären warum ein Mix aus den 2 Strategien nicht funktionieren kann. P&P stellen einfach die Behauptung auf und alle sollen es schlucken.
    Die linkspartei verfolgt auch 2 Strategien: mit Rammelow in Thüringen wird ein Ministerpräsident gestellt (Realpolitik)und gleichzeitig wird aber auch zu Demos wie z.B. in Köln aufgerufen (Fundamentalpolitik).
    Es sieht mir eher so aus das über die Richtungsentscheidung die Personalfrage geklärt werden soll, also alle sollen Fans der Realpolitik sein und damit automatisch Petry als Chefin anerkennen.

  145. @195 coolejahn

    Die Antifa (indymedia) nutzt den Kölner Parteitag nur als Zweck zum Mittel ihres „Kampfes“ gegen den Staat/die Polizei.

    Deren Drohung lautet:

    „Wenn die Polizei eskaliert, wird es wohl krachen.
    Genoss/Innen in Frankreich oder allgemein im Ausland werden die Proteste verfolgen. Für viele wird das wohl auch sowas wie eine Probe für den G20 Gipfel im Sommer. Wenn die Proteste mehr wie ein Spaziergang wirken, wird sich der ein oder andere wohl gut überlegen nach Deutschland zu fahren im Juli. Kommt also alle nach Köln und zeigt das auch wir in Deutschland kämpfen können.“

  146. Sch…ße nur, dass in der vielen Aufmerksamkeit für die Straßenterroristen die wohl Richtung weisenden Parteitagsbeschlüsse kaum noch Einem auffallen werden…

  147. Ich hoffe immer noch auf die Nachricht, daß der AfD-Parteitag kurzfristig nach Heiligendamm auf die Insel Rügen verlegt wurde.

  148. Wer führt den Oberbefehl über die Antifa, Kardinal Woelki, Thierse oder Özedemir?

    Alle drei sind kampfgestählte Recken im politischen Kampf und werden die AfDler daran zu hindern wissen, aus dem Hotel herauszustürmen und die 50.000 friedliebenden Demokraten (insbesondere die Antifa) mit Grundgesetzzitaten anzugreifen.

  149. Zitat: „…“Wir machen uns große Sorgen”, sagte der SPD-Parteifreund von Innenminister Jäger laut Spiegel Online zu den versammelten Medienvertretern aus dem In- und Ausland. Und weiter zitierte Mathies demnach einen Aufruf aus der linksextremen Szene. “Kommt alle nach Köln: Es wird unser Fest, und deren Hölle. Feuer statt Konfetti”….“

    Was für eine beschissene Heuchelei von Innenminister Jäger. Seine linken Brüder unterstützen und fördern doch den linken Terror von ANTIFA und sogenannten „Bürgerinitiativen“ gegen Rechts. Erst fördert und nährt man die linke Bestie nach Kräften und wenn sie dann Schaden anrichtet, wird es womöglich auch noch so hingedreht, dass am Ende die AFD für den Schaden durch Linke verantwortlich gemacht, nach dem Motto, wenn es euch nicht gäbe, hätte es keine so wüsten Ausschreitungen gegeben. Diesen Politikern und ihren linken Terrorhandlangern von der ANTIFA kann man nur den Tod wünschen, auch wenn das sehr undemokratisch sein mag. Zum Teufel mit ihnen !

  150. Die Frage ist, wie die Teilnehmer ungeschoren in das Hotel kommen sollen?

    Die Bilder von den Spießrutenläufen, die Teilnehmer 2016 absolvieren mußten, um in Stuttgart in das Hotel zu kommen, sind noch in Erinnerung.

    Es werden ja vermutlich auch einige mit dem Zug anreisen und nicht mit dem PKW in die Tiefgarage (so dort eine ist?) fahren können.

    Und wie die Autos aussehen,nachdem sie an dem geifernden Pulk vorbei gefahren sind, kann man sich vorstellen!

  151. Da kann schon ehrliche Wut aufkommen.
    Unfassbar welche Macht dieses links-grüne Gesockse
    hier gewonnen hat.
    Unfassbar wie das eigentlich erst durch dieses System hier möglich wurde.
    Politik und Medien haben ja bis zum Erbrechen gegen die AfD gehetzt.
    Gegen eine Partei in deren Programm man eigentlich nichts rassistisches oder anderes verwerfliche finden kann – nur gesunden Menschenverstand.
    Das nächste Mal sollte die AfD aus taktischen Gründen einfach einen Schein-Versammlungsort angeben, um dann in Ruhe ihren eigentlichen aufzusuchen.
    Ach wäre das schön, all diese Idioten würden sich praktisch im Leeren zusammenrotten-wie sie schäumen würden.

  152. Jedenfalls ist ist eine schöne Werbung für die AfD… 😆
    die SA antifa Schmarotze und die Lügen-Medien werden viel Raum zum Berichten haben…
    Hat es Trump geschadet… ❓ ❓

  153. DIE SPIELE HABEN BEREITS BEGONNEN!

    So, wer morgendliche Lust an der Diskussion und am gepflegten verbalen Haudrauf hat, der kommt man zum Oberhirten Woelki:

    https://www.facebook.com/domradio.de/videos/10155100893658311

    Die Kampfzone ist das Internet und die Öffentlichkeitswirksamkeit!

    Die Spiele mögen beginnen!!!

    😀

    Aber immer -soweit es geht- sachlich bleiben. Wir müssen die Mitleser überzeugen und für uns gewinnen, die stillen Mitleser. Nicht die Gegner, und schon gar nicht die Feinde!

  154. Im STERN ist jemand richtig wütend darüber, dass es noch immer 8 Prozent AfD-Wähler gibt:

    Andreas Petzold: #DasMemo
    Ein paar Fragen an die acht Prozent, die noch immer die AfD wählen wollen

    Die AfD gibt mit ihrem innerparteilichen Hickhack ein jämmerliches Bild ab. Doch noch immer stehen acht Prozent der Wähler in Deutschland hinter dieser Partei. Dieser harte Kern sollte sich ein paar Fragen gefallen lassen.

    Von Andreas Petzold

    Das also ist der harte Kern. Acht Prozent aller Befragten würden nach aktuellen Umfragen der AfD immer noch ihre Stimme geben. Es sind die Unerschütterlichen, denen es offenbar gleichgültig ist, dass sich die Alternative für Deutschland seit Wochen im Harakiri-Modus befindet. Würde eine der etablierten Parteien einen derart peinlichen und lähmenden Dilettanten-Stadel aufführen, hätten sich deren Wähler in Scharen abgewandt. Aber diese acht Prozent, dieser widerstandsfähige Nukleus, dem wird es vollkommen gleichgültig sein, ob sich die AfD auf ihrem Bundesparteitag am Wochenende in Köln für Alexander Gaulands Fundamentalopposition oder für Frauke Petrys angeblich realpolitischen Kurs entscheidet.

    Ihnen ist es nur wichtig, dass sie bei der Bundestagswahl am 14. September ihr Kreuz bei der AfD machen können. Es sind diejenigen, die vermutlich nicht nur die Zweitstimme sondern auch die Erststimme an die blaue Chaostruppe verschwenden werden. Ihre Kreuze verstehen Sie allem Anschein nach als symbolische Lektion, die sie den anderen bisher im Bundestag vertretenen Parteien erteilen wollen. Ein Protest, aus welchen persönlichen Motiven auch immer.
    AfD: Was die acht Prozent alles nicht kümmert

    Anders ist es kaum zu erklären, dass freiheitlich entscheidende Menschen darüber hinwegsehen, welchen Bazillus sie mit ihrer Wahlentscheidung in die deutsche Gesellschaft pflanzen. Sie erteilen eine politische Handlungsvollmacht für Fremdenfeindlichkeit. Sie spalten die Gesellschaft in „wir“ und „die“. Wobei „wir“ für „das Volk“ steht und „die“ für den Rest, der sich an der angeblichen „Umvolkung“ Deutschlands beteiligt hat, so das Lieblings-Narrativ der Alternative für Deutschland. Politik als ständige Suche nach Kompromissen, um alle mitzunehmen, hätte ausgedient.

    Die acht Prozent kümmert nicht, dass es AfD-Funktionäre gibt, die in brauen Gewässern baden, mit der rechtsnationalen Identitären Bewegung kuscheln, vom Verfassungsschutz beobachtet werden, verantwortungsfrei Anleihen bei nationalsozialistischen Diktionen nehmen und Wahrheiten zu Unwahrheiten umdeuten. Kann man es da noch lustig finden, dass Frauke Petry allen Ernstes behauptet, nach der Bundestagswahl 2021 als „Seniorpartner“, also als stärkste Regierungspartei, in einer Koalition regieren zu wollen?

    Es interessiert diese acht Prozent auch nicht, dass sich manche verkrachte Existenzen auf die Landeslisten für die Bundestagswahl gekämpft haben, die dringend ihre finanziellen Probleme lösen müssen. 9541 Euro
    Abgeordnetenentschädigung plus 4318 Euro Aufwandspauschale zahlt der Staat einem Volksvertreter im Bundestag, und schon nach einer Legislaturperiode hat er Anspruch auf 954 Euro monatlich, sobald die Rente ansteht. Das ist für einige zu verlockend und auch ein Grund dafür, warum der Ex-AfD-Bundesvorsitzende Konrad Adam in der „FAZ“ kantig feststellte, die Partei sei „in Teilen zweifellos“ unseriös. „Wenn Sie sich die Listen für die Bundestagswahl anschauen, kann man im Groben sagen, dass jeder Zweite bis Dritte von diesen Leuten nicht in den Bundestag gehört.“ Bei den Denunziationen, den Tricksereien, den Intrigen, den juristischen Schaukämpfen, die in fast allen AfD-Verbänden bei der Aufstellung der Landeslisten zu besichtigen waren, ging es jedenfalls nur selten um Sachthemen.

    Diese acht Prozent – es ist ihnen egal. Sie blenden auch die Konsequenzen aus, die ein Austritt Deutschlands aus der Eurozone nach sich ziehen würde – immer noch ein Lieblingsprojekt der AfD: Die Exporte würden einbrechen, die Arbeitslosigkeit steigen, folglich auch die Sozialausgaben, während Steuern und Abgaben spärlicher an den Staat fließen. Manche deutsche Unternehmen und Banken kämen ins Wanken, weil sie hohe Abschreibungen auf ihre ausländischen Besitztümer in die Bücher nehmen müssten. Dies ist nur eine Mini-Sequenz aus der Katastrophen-Kaskade, die so ein Schritt für Deutschland und Europa bedeuten würde. Und der Herr Gauland, der Professor Meuthen, Herr Höcke, Herr Poggenburg und Frau Petry tun so, als ob sie so eine Apokalypse beherrschen könnten… Ein Alptraum

    Das AfD-Märchen vom isolierten Nationalstaat

    Wahr ist, dass Deutschland seit Jahren massiv vom Euro profitiert. Aber das passt halt nicht in das AfD-Märchen vom isolierten Nationalstaat, der restauriert werden soll. Wahr ist, dass diese Partei mit ihrem Wahlprogramm den Wohlstand in Deutschland massiv beschädigen würde. Aber Demokratie ohne Wohlstand ist nicht zu haben. Hohe Sozialleistungen, gute Bildung und eine funktionierende Infrastruktur brauchen eine stabile Ökonomie als Schmiermittel. Verstehen dass diese acht Prozent nicht?

    Man kann wohl einfach nur hoffen, dass sich die AfD weiterhin so konzentriert an ihrer Selbstbesessenheit abarbeitet, damit dieser harte Kern, diese acht Prozent, nicht wächst.

    http://www.stern.de/politik/andreas-petzold/andreas-petzold—dasmemo-zum-harten-kern-der-afd-waehler-7420828.html

  155. In Köln werden zum Wochenende ca. 50.000 linke Demonstranten erwartet. Und der Drecksack Woelki begrüßt dies auch noch. Obwohl er eigentlich für ein friedliches Miteinander sprechen sollte.

    Aber so sind halt die Vertreter der Kirche!!

    Hoffentlich geht die Polizei hart gegen die Randalierer vor. Die ja mehrheitlich keiner Arbeit nachgehen, sondern nur vom Steuerzahler alimentiert werden.

    In Frankfurt hat man z.B. das Maritim-Hotel beschädigt. Stört aber die Behörden wenig. Denn immer wenn es gegen AfD geht, sind die Behörden resp. die Politiker auf dem linken Auge blind.

    Und der AfD kann man nur raten, schnellstens von ihren Machtkämpfen wieder abzusehen. Und sich der Oppositionsarbeit zu widmen.

  156. #211 johann (21. Apr 2017 11:53)
    Im STERN ist jemand richtig wütend darüber, dass es noch immer 8 Prozent AfD-Wähler gibt:
    ++++++++
    Ja… da hat sich eine naive Dumpf-Gut-Backe so richtig ausgeheult… 😆 😆
    Ja… Mutti Merkel hat so viel geschafft… Kölner-Silvester-Party, AfD, Brexit, Trump 🙂
    Duisburg Marxloh bald überall, *Danke liebe Islam-Mutti Merkel und Anhang*
    ( der Islam gehört *_nicht_* zu Deutschland !! )
    https://youtu.be/NA2QcxlB6Zw

  157. #178 Amerikannerin (21. Apr 2017 04:36)

    Wollen Sie jetzt ein englischsprachiges Blog
    aus PI machen?

  158. #203 Tolkewitzer (21. Apr 2017 09:52)
    Ich hoffe immer noch auf die Nachricht, daß der AfD-Parteitag kurzfristig nach Heiligendamm auf die Insel Rügen verlegt wurde.
    ++++

    Heiligendamm liegt nicht auf Rügen. 😉

  159. #189 CCAA73 (21. Apr 2017 07:58)
    Heute Morgen um 07h00 bereits sehr viele Polizeiwagen in Maritimnähe unterwegs.
    Erwarten die linke Krawallos bereits um die Zeit ??
    ++++

    Kaum!
    Das linke Gesindel ist arbeitsscheu und schläft meistens bis um 12.
    Die sind auch vormittags deshalb müde, weil sie in der Nacht Autos abfackeln.

  160. Aufgrund dieser Ankündigung sollte die Demo sofort verboten werden.

    Auf der anderen Seite, so traurig es ist, werden Gewaltexzesse der „Linken“ und eine Weltpresse die Wahrheit ans Tageslicht bringen!

    Das schlimme daran ist, wann gibt es die ersten Toten ?

    Das „Autonome Komitee gegen Faschismus und Polizeigewalt“ teilt auf dem linksextremen Portal Indymedia mit: „Kessel, Festnahmen und Polizeigewalt wie letztes Jahr in Stuttgart werden wir am Samstag in Köln nicht dulden. Wir werden entschlossen und mit allen Mitteln dagegen vorgehen. Wenn die Polizei meint, legitimen Protest attackieren zu müssen, wird sie die Kölner Innenstadt in ein regelrechtes Schlachtfeld verwandeln! Wir (Das Autonome Komitee gegen Faschismus und Polizeigewalt) appelieren an die Polizei, sämtliche Provokationen in welcher Form auch immer zu unterlassen! Sollte dies nicht geschehen werden wir dezentral aktiv und werden für Schäden in Millionenhöhe sorgen!“

  161. Möge jeder Polizist wieder gesund und unverletzt vom Einsatz gegen diese Linksterroristen zurück kehren.

  162. #21 Ende in Sicht (20. Apr 2017 23:19)

    Sinnvoll wäre es gewesen, den Parteitag nur vorgeblich in Köln stattfinden zu lassen, sich in Wahrheit aber- z.B.- nach München zu begeben.

    Du träumst. Genau wie alle anderen, die das hier schon geschrieben haben.

    Ich zitiere mal aus dem heutigen Pressespiegel:

    Ein Parteifunktionär aus dem engen Umfeld von Frauke Petry und Marcus Pretzell sagte gegenüber CORRECTIV, dass das AfD-Paar zu der Überzeugung gelangt sei, auf Dauer mit Gauland und Höcke nicht gemeinsam in der Partei sein zu können.

    Quelle: http://correctiv.org/blog/ruhr/artikel/2017/04/20/afd-spaltung-nach-der-bundestagswahl/

    Daraus ergibt sich unproblematisch:

    1.) im direkten Umfeld von Petry/Pretzel schwimmen genügend U-Boote, damit das nie funktionieren kann.
    2.) sollten da wider Erwarten doch keine U-Boote schwimmen müsste sich correctiv ja selbst fakenews-zensieren.

    Den Deligierten wünsche ich eine unbeschädigte An-und Abreise. Köln dagegen, dass sie auch tatsächlich fünfzigtausendfach genau das Demokratieverständnis geliefert bekommen, das sie selbst bestellt und nicht verhindert haben.

    Wie schon Erich Kästner seinen Justus im Fliegenden Klassenzimmer sagen liess:

    An allem Unrecht, das geschieht, ist nicht nur der Schuld, der es begeht, sondern auch der, der es nicht verhindert.

    (Hallo Frau Merkel, wollen Sie dieses Buch mit seine aufrührerischen Unfug nicht bitte endlich mal verbieten? Verbrannt wurde es ja schon mal…)

  163. #220 Robert von Baden (21. Apr 2017 13:46)
    #21 Ende in Sicht (20. Apr 2017 23:19)

    Sinnvoll wäre es gewesen, den Parteitag nur vorgeblich in Köln stattfinden zu lassen, sich in Wahrheit aber- z.B.- nach München zu begeben.
    ++++++++
    Wie naiv ist das denn… ❓
    In das Zentrum der Staats-Hörigen…
    Ja… hier gibt es schon mehr trainierte Polizei

  164. ❗ Köln ist der ideale Standort ❗
    In dem von der Islam Sylvester-Party geprägten Stadt können die Normal-Bürger sehen wie weit es unter Merkel mit Anhang gekommen ist.
    Dort wird die Wahl der AfD entschieden ❗
    NRW hat die meisten Wähler.

  165. @ #146 NieWieder (21. Apr 2017 02:48)

    Na ja, kann mir auch recht sein, dann ist Prollo-Kölle halt nicht nur ein stinkender Dreckshaufen, sondern ein stinkig-brennender Dreckshaufen.

    😉

    Ich geh eh nur auf die Kö, da ist es feudaler.

  166. #215 eule54 (21. Apr 2017 12:53)

    Heiligendamm liegt nicht auf Rügen.

    Stimmt, wollte eigentlich MeckPom schreiben. Freud’scher Versprecher…

  167. @#1 Der Kafir

    Die Orthodoxe Kirche, deren Gottesdienste (außer an Weihnachten) nur noch von über 90- Jährigen besucht werden, versuchen, moderne und erfolgreiche Christengemeinden zu verbieten.

    Wo bekommen Sie nur solche Fehlinformationen her?

    Ganz abgesehen davon, dass nicht Weihnachten sondern Ostern das höchste Fest mit den bestbesuchtesten Gottesdiensten ist, habe ich genau das Gegenteil oft beobachten können. Und zwar sowohl in Rußland als auch in oft überfüllten russisch-orthodoxen Kirchen hier: Viele, sogar hauptsächlich junge Leute, sehr viele Familen mit Kindern, natürlich auch ältere. Die orthodoxen Priester nehmen im Gegensatz zum westlichen Bodenpersonal à la Woelki ihren seelsorgerischen Auftrag durchaus sehr kompetent war, so dass den Leuten Besuche beim Psychologen ein Leben lang erspart bleiben. Ganz im Gegensatz zu Sekten- oder Grün-Rot-Gender-Geschädigten, wie hier auch schon erwähnt wurde.
    Bei den Orthodoxen findet man jedenfalls nicht diesen Gender-Multikulti-Toleranzideologie-Wahnsinn, wie wir ihn hier erleben dürfen. Für die meisten hier bei PI geäußerten Ansichten scheint mir das Ostchristentum eher ein natürlicher Verbündeter zu sein als ein Gegner.
    Die Zeugen Jehovas als „moderne und erfolgreiche Christengemeinde“ zu verharmlosen, kann ich überhaupt nicht nachvollziehen.

  168. Und weiter zitierte Mathies [der Kölner Polizeipräsident] demnach einen Aufruf aus der linksextremen Szene. “Kommt alle nach Köln: Es wird unser Fest, und deren Hölle. Feuer statt Konfetti”.

    Es bleibt dabei: Ein Richter, der, nachdem er Kenntnis davon erhalten hat, daß so genannte Massenproteste lediglich als Ausgangspunkt zur Verübung von Straftaten geplant worden sind, solche Aufläufe dennoch genehmigt, bricht oder beugt geltendes Recht und macht sich damit selbst zum Handlanger von Straftätern.

  169. #217 habsburger (21. Apr 2017 13……….. Wir werden entschlossen und mit allen Mitteln dagegen vorgehen. Wenn die Polizei meint, legitimen Protest attackieren zu müssen, wird sie die Kölner Innenstadt in ein regelrechtes Schlachtfeld verwandeln! Wir (Das Autonome Komitee gegen Faschismus und Polizeigewalt) appelieren an die Polizei, sämtliche Provokationen in welcher Form auch immer zu unterlassen! Sollte dies nicht geschehen werden wir dezentral aktiv und werden für Schäden in Millionenhöhe sorgen!”……………………

    Und ihr dummen linken Wichser werdet dafür im Bau Tüten kleben bis der letzte Cent an Schaden von euch abgearbeitet worden ist.
    Die scheiß ANTifa Deppen.
    Gegen ne Türken/Kurden Demo aufzumarschieren das trauen sich diese Hosenscheißer nicht.

  170. ❗ Mal gespannt wie die Sa antifa Schmarotzer am 1 Mai für AfD-Wählerstimmen sorgt ❓
    Sie wird sicher wieder ihre dreckige Gewalt-Fratze zeigen 😆 😛

  171. Diese Ausschreitungen richten sich jetzt noch von angeblich links gegen rechts oder tralala wogegen jeder im Zentrum plötzlich rechts stehen soll? Egal bei einer zu erwartenden extrem schwierigen wirtschaftlichen Situation durch falsche,verfehlte oder besser keine Innen oder Aussenpolitik wird sich der Hass von rechts ,links und Mitte und auch von den von Merkel hierher gelockten Muslimen auf jedem Fall gegen unsere Multikultiverusacher richten – gerade die Wortverdreher (Bezug: Höcke) in den Medien werden eigentlich schon jetzt nicht mehr gebraucht …es ist nur noch peinlich auf welchem unteren Niveau hier psychopolitisch versucht wird zu manipulieren -da kann man schon fast dankbar sein wie blöde da agiert wird-

Comments are closed.