Mangelnde Unterstützung für die halbstaatlichen Schlepperorganisationen hat Grünenchefin Simone Peter (Foto) der EU (bzw. Deutschland) vorgeworfen. Da die Kapazitäten für den Transfer der afrikanischen Bevölkerung nach Deutschland überlastet seien, fordert sie umgehend mehr Schiffe für den reibungslosen Import der schwarzen Goldschätze zu sich nach Hause. Hintergrund ist, dass zwei deutsche Schlepperorganisationen mit dem Einsammeln der von Merkel Eingeladenen nicht mehr hinterher kommen und nun manövrierunfähig in Seenot geraten sind.

Die ARD berichtet:

Auf dem Mittelmeer sind zwei private deutsche Rettungsschiffe wegen zu vieler Flüchtlinge an Bord in Seenot geraten. Die „Iuventa“ der Hilfsorganisation „Jugend rettet“ aus Berlin und die „Sea-Eye“ aus Regensburg sendeten nach Angaben von „Jugend rettet“-Pressesprecherin Pauline Schmidt am Ostersonntag das Notsignal „Mayday“ an die Seenotrettungsstelle in Rom.

Die mit Flüchtlingen überfüllten Schiffe seien manövrierunfähig. Die „Sea-Eye“ habe zudem einen Motorschaden. Beide Besatzungen hätten insgesamt etwa 600 Flüchtlinge an Bord genommen. Da sich das Wetter verschlechtere, könne die Sicherheit der Menschen nicht gewährleistet werden, sagte Schmidt. Weitere 400 Flüchtlinge befänden sich in kleinen Booten und ohne Rettungswesten in der Nähe der Schiffe.

Auf den Notruf hin waren mehrere Schiffe aus Lampedusa ausgelaufen, die aber schon vor Erreichen der Havarien ebenfalls mit Invasoren überladen waren und deshalb umkehren mussten. Simone Peter sieht es als „politisches Versagen“, dass nicht alle, die die Schiffspassage gebucht haben und jetzt mit Ertrinken drohen, vor der libyschen Küste abgeholt werden können:

Die zivilen Einsatzkräfte seien „am Rande ihrer Leistungsfähigkeit“, so dass die Organisation Jugend Rettet mit ihrem Schiff „Iuventa“ nun selbst in Seenot geraten sei, fügte die Grünen-Vorsitzende hinzu. Die EU-Grenzschutzagentur Frontex und die EU müssten „umgehend Soforthilfe leisten, um weitere Tote zu verhindern“.

Seit Freitag wurden vor der libyschen Küste mehrere Tausend Flüchtlinge von behelfsmäßigen Schiffen gerettet und nach Italien gebracht.

Ein Parlament hat die Chefin der Grünen nicht befragt, ob mehr Mittel bewilligt werden können. Den politischen Willen über Abstimmungen abzufragen und gesetzmäßig zu legitimieren, das zählt seit Merkels Alleingang zu den überflüssigen Obszönitäten im neuen Feudalstaat Buntland.

image_pdfimage_print

 

331 KOMMENTARE

  1. Man kann nur hoffen, dass die Migrantenzahlen im Mittelmeer bald so explodieren, dass die Frontex zur radikalen Änderung ihres Schlepperkurses gezwungen wird.

    Ansonsten wird Europa in langsamen, kleinen Dosen Arsen vergiftet werden und wir können bei zusehen.

  2. Die Grünen sind nicht mehr zu retten. Meinen die wirklich das man mit solchen Forderungen mehr Wählerstimmen kriegt? Wenn sie unbedingt mehr Boote haben will,warum kauft sie dann selbst keine? Die Grünen haben es verdient zugrunde zugehen. Frau Peters fliegt am besten nach Afrika, da kann sie sich von einem Stamm Watussis pausenlos ficken lassen. Ich glaube das würde ihr bestimmt gut gefallen.

  3. Meine Fresse, mir ist schlecht.

    Kotz, würg.

    So eine dusselige Olle.

    Soll sie doch mit den pigmentierten machen was sie will, aber da wo sie hingehören die schwatten.

  4. 8000 Neger sind zwischen Karfreitag und heute vor der libyschen Küste wieder „gerettet“ und allesamt nach Italien geschafft worden, von wo sie natürlich alle sich wieder Richtung Germoney aufmachen werden, dem Ruf ihrer Smartphones folgend, die komischerweise im Gegensatz zu ihren Ausweispapieren die Seefahrt immer unbeschadet überstehen …

  5. Naja, hat Frau Peter eine Urlaubsperre oder eine Kontopfändung, oder warum hilft sie nicht einfach und ohne Wellen zu schlagen, wenn sie der Meinung ist, den Kolonisten müsse mehr geholfen werden, als sie per Wassertaxi zu Hause abzuholen und von anderen Leuten bezahlt kostenlos ins Gelobte Land zu bringen?

    Drückt der Ollen eine Schwimmweste in die Hand und schiebt sie an Bord.

  6. „Die mit Flüchtlingen überfüllten Schiffe “

    verantwortlich fuer laden und stauen
    ist der 1. offizier oder sein vertreter.
    > ANKLAGE VOR SEEGERICHTSHOF HAMBURG
    WG GEFAEHRDUNG VON MENSCHENLEBEN:

    „Die “Sea-Eye” habe zudem einen Motorschaden.“

    Die Bauschaum-Wurst im Kühlwasser-Ansaugstutzen und das Drahtseil 1×19, verzinkt um die schraube …

    keine ahnung wer das gewesen sein koennte.

  7. An den Schlepperbooten sieht man übrigens hervorragend, was passiert, wenn man ohne Obergrenze Menschen aufnimmt:

    Der Kahn säuft ab, aber vorher gibts noch Mord und Totschlag um die besten Plätze, um die Rettungsboote, um die Schwimmwesten und um den Proviant.

  8. Ich dachte, diese strohdumme Gans hätten die Grünen nach ihrem NAFRI-Desaster klugerweise aus dem Verkehr gezogen, man hörte auch tatsächlich seitdem absolut nichts mehr von der.

    Jetzt ist sie wieder da, sehr schön.
    (Und die Grünen sind noch blöder, als ich dachte.)

  9. Den Grünen geht der Arsch, die Regenbogenflotte könnte sich selbst versenken.

    Sämtliche Kreuzfahrtschiffe requirieren und als Negertransporter einsetzen, am Besten im Geleitzug mit der Buntesmarine.

    Dieser Aufgabe muss alles untergeordnet werden, die Umvolkung darf nicht ins Stocken geraten

  10. Warum mietet man nicht ein paar A380 an, um die „Goldstücke“ direkt von Tripolis nach Tschörmoney einzufliegen? Zumindest eine ordentliche tägliche Fährverbindung nach Genua sollte drin sein. Dann müssen die „Fachkräfte“ nicht so weit mit dem Zug in’s Schlaraffenland fahren.

  11. Ich wundere mich immer wieder, wenn es die grünen immer noch in die Landesregierungen un in den Bundestag schaffen. Entweder werden die Wahlergebnisse „angepasst“ oder sind die Deutschen schon total degeneriert.

  12. Wenn man schon sieht wie sie ihre weiße Hand (also ist es ihre Hand!) fast liebevoll um diese Leute legt, da muss man doch davon sprechen, es muss bei ihr etwas sehr PERSÖNLICHES sein, was sie veranlasst, der deutschen Gesellschaft diese unkalkulierbare Belastung von Illegalen zuzumuten!

    Was verspricht sie sich davon?? Sie will uns doch nicht weiß machen, sie müsse diese Leute vor irgendetwas retten!! In Afrika leben über eine Milliarde Afrikaner die alle „gerettet“ werden wollen. Will diese Frau diese Leute alle in Deutschland „retten“!

    Der, auf dem ihre Hand ruht, der macht schon einen wirklich vertrauenserweckenden Eindruck, oder ist er bekifft? Es ist unfassbar was sich diese Frau anmaßt!!

  13. OMG! Was ist bei PI nur los? In kurzer Folge veröffentlicht ihr hier nacheinander Beiträge über Deutschlands schlimmste Weiber. Fehlen bloss noch Beiträge über Merkel, Roth, Maas und Kahane. Dann ist die Ostermontagsgeisterbahn fast vollständig.

  14. „Die ARD berichtet:“ …

    …gibt den ersten Kommentar von „tada“
    am 17.4. um 03:07 Uhr frei

    und schliesst die kommentierung
    bereits nach 8 Stunden um 11:20 Uhr.

    Kuhl, keiner will Simone Peters hören.

  15. Warum wird alles, was vor Nordafrika knietief im Wasser steht, „gerettet“ und nach Europa gebracht??? Diese Leute gehören auf der Stelle zurück auf den afrikanischen Kontinent gebracht. Dann hört auch die Massenflucht auf.

    Außer natürlich man hat den Plan Europa mit Armutsflüchtlingen und Glücksrittern zu fluten und auf lange Sicht kaputt zu machen.

    Und diesen Plan setzt man gerade in vollen Zügen um. Glücklich sind diejenigen, die noch die Zeit kennenlernen durften, als hauptsächlich Deutsche auf der Straße waren und nicht alle fünf Minuten ein Gewaltverbrechen oder eine Vergewaltigung erfolgte…

  16. Ich wünsche mir ja immer dass Herr Orban eine ungarische Mittelmeerflotte gründet, die dann die Leute einsammelt und auf dem richtigen Ufer wieder absetzt.

  17. Die GrüniInnen sollen mal schön weitergreinen, dass wir noch nicht genug Neger in Deutschland haben, wie sie damit ankommen, zeigen die Meinungsumfragen……..noch ein paar Vorfälle (und die wird es bestimmt geben, sobald die Temperaturen wieder steigen) und noch mehr Grünengeschwätz, dann könnten sie Richtung 4,9 % dümpeln……das wäre doch zu schön!

  18. Welche Befugnis hat diese Frau_In und von wem, solche Forderungen zu stellen?

    Sofern mir bekannt ist, steht Frau_In Peters in keinerlei Regierungsverantwortung (Gott sei dank) und ist auch von niemanden ermächtigt worden irgendwelche Entscheidungen zu treffen unter denen dann das ganz Land leidet.

    Was kommt als nächstes?

    Peters fordert eine Brücke zwischen Afrika und Europa zu bauen?

    Die Grün_Innen manövrieren sich so langsam aber sicher unter 5 Prozent.

  19. Läuft ziwschen den Altparteien so ein Wettbewerb möglichst schnell unseren Sozialstaat kaputt zu machen oder was ?
    Dieser Wahnsinn muss aufhören!
    Wollen diese grünen Spinner die ganze dritte Welt importieren ?
    Was ist das für eine kranke Regierung die einerseits die eigenen Bürger im Alter in bitterster Altersarmut zurücklässt und die Lebensleistung von Erwerbstätigen mit Hartz-IV in die Tonne tritt und andererseits den ganzen Pöbel aus der dritten Welt großzügig alimentiert ?

  20. Als der Fotograf sich umgedreht hat, haben sich die 6 Herren in die blonde Dame integriert.

  21. Was zeigt uns dieses Foto ?
    Islam einmal anders herum :
    Eine Frau mit Erstmann ,Zweitmann ,Drittmann und Viertmann.
    Ein Traum für jede grüne Emanze.

  22. #13 Demokrat007 (17. Apr 2017 21:36)

    Den Fachkräften auf dem Bild steht der IQ förmlich im Gesicht geschrieben,

    Das sieht man schon daran dass diese Typen zwar Geld für die neusten Handys haben aber keinen Cent für Schwimmwesten investieren.

  23. Ist das Foto eine Fotomontage? Ich kann das alles nicht glauben. Trotzdem Danke Frau Peters. Ihre Dummheit steigert die Umfragewerte der AfD. Eigentlich braucht die AfD gar kein Parteiprogramm. Die brauchen nur die Forderungen der Grünen, Linken und der SPD zu publizieren und jeder noch klar denkende Bürger wählt die Alternative.

    MOD: Nein, es ist keine Fotomontage, es ist ein Bild vom Parteitag 2013. Hier das Video dazu https://www.youtube.com/watch?v=sb_ivmh9S18

  24. 1. 20 Kirpal (17. Apr 2017 21:43)
    Was müssen diese Grünen doch die Deutschen hassen. Unglaublich.
    ————————–
    So sehe ich das auch. Bei manchen Leuten ist es auch ausgeprägt sie wollen einfach jemand anders sein, kein „langweiliger“ Deutscher, egal wer, aber irgendein anderer. Eine andere Staatsangehörigkeit zu haben finden sie chick oder aufregend! Ihre Identität zu verleugnen, das geht auf die Dauer schlecht. So ist es am bequemsten wenn die Identität ganz verschwindet! Und daran arbeiten sie Tag und Nacht wie man sieht!

  25. #19 jeanette (17. Apr 2017 21:42)

    Der, auf dem ihre Hand ruht, der macht schon einen wirklich vertrauenserweckenden Eindruck, oder ist er bekifft?

    Das Goldstück ist sicher nicht bekifft und die Frage nach Peters „rechter Hand“ durchaus berechtigt. Vermutlich läutet sie gerade seine Glocken oder fistet gar den Mann. Grüne überschreiten bekanntlich im sexuellen Bereich von jeher Grenzen. Das wissen wir ja nun nicht erst seit Cohn-Bandit oder Volker Beck.

  26. Private, halboffizielle und offizielle Schlepper arbeiten Hand in Hand, Europa mit illegalen Einwanderern aus Afrika und dem Nahen Osten zu fluten. Wer hat daran ein Interesse?

  27. #21 Irminsul (17. Apr 2017 21:44)

    Ich hätte da noch eine:

    Im ARD-Talk traf Grünen-Politikerin Renate Künast auf die Streifenpolizistin Tania Kambouri. Als diese von Beleidigungen und Gewalt gegen die Polizei erzählte, empfahl Künast ihr, die Schuhe auszuziehen, wenn sie zu einem Einsatz bei Muslimen gerufen werde.

    Im „Maischberger“-Talk
    Bizarre Forderung von Plapper-Künast: Polizisten sollen im Einsatz bei Muslimen die Schuhe ausziehen

    Im ARD-Talk traf Grünen-Politikerin Renate Künast auf die Streifenpolizistin Tania Kambouri. Als diese von Beleidigungen und Gewalt gegen die Polizei erzählte, empfahl Künast ihr, die Schuhe auszuziehen, wenn sie zu einem Einsatz bei Muslimen gerufen werde. FOCUS Online hat bei der Polizistin nachgefragt, was sie davon hält.

    Flüchtlings-Talk bei Maischberger
    Grünen-Politiker rät Polizistin, bei Muslimen die Schuhe auszuziehen
    Im Einsatz kann die Situation jederzeit eskalieren
    Kambouri: „Ich hätte es Frau Künast gern erklärt, aber sie hört ja nicht zu.“

    Grünen-Politikerin Renate Künast hat schon so manchen Vorschlag gemacht, den sie vielleicht besser für sich behalten hätte. So wurde zum Beispiel ihr Vorhaben, einen „Veggie Day“ in deutschen Kantinen einzuführen, von vielen als Bevormundung zurückgewiesen. Als grüne Spitzenkandidatin bei der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus sorgte sie mit ihrer Forderung nach einer Tempo-30-Beschränkung für die ganze Hauptstadt für Kopfschütteln.

    Nun hat sie in der Talkrunde von Sandra Maischberger einen Vorschlag für die „Erleichterung“ der Polizeiarbeit gemacht, der auf wenig Gegenliebe stieß. Der Tipp ging an die Streifenpolizistin Tania Kambouri, die gerade ein Buch über Gewalt und Respektlosigkeit gegenüber Polizeibeamten geschrieben hat.
    Künast rät Polizistin zu mehr Respekt gegenüber Migranten

    In der ARD-Talkshow sagte Kambouri am Dienstagabend: „Die Gewalt geht überwiegend von Migranten aus muslimisch geprägten Ländern aus.“ Künast hatte prompt einen Tipp für Kambouri parat: Die Grünen-Politikerin riet der jungen Polizistin, sie solle selbst mehr Respekt gegenüber muslimischen Migranten zeigen – und im Dienst auf Socken laufen.

    Bei Muslimen ist es üblich, die Schuhe im Haus auszuziehen. Besonders dort, wo auch gebetet wird, ist das Ausziehen der Schuhe ein Zeichen der Ehrfurcht vor Allah.

    „Wenn der Einsatz so ist, dass man Zeit hat, die Schuhe auszuziehen, würde ich immer erwarten, dass man wegen der Religionsfreiheit diesen Schritt macht“, so Künast.

    Hintergrund dieser Aussage ist ein Anti-Terror-Einsatz der Polizei in einer Berliner Moschee im September. Das SEK war dort auf Socken aufmarschiert, aus Rücksicht auf die Riten des Islam.

    Kambouri jedoch kann mit Künasts Hinweis nichts anfangen. Schließlich gehe es um polizeiliche Einsätze, sagte sie FOCUS Online.
    „Im Einsatz geht die Eigensicherung vor“

    Natürlich würde sie im privaten Bereich die Schuhe ausziehen, wenn sie bei Muslimen zu Hause oder in einer Moschee wäre, so die Polizistin. „Aber im Einsatz geht die Eigensicherung vor. Und dann kann es nicht sein, dass wir die Schuhe ausziehen, weil die Situation jederzeit eskalieren kann.“

    Ein Beamter könnte beispielsweise unerwartet einen Flüchtigen verfolgen müssen, oder sich zur Wehr setzen müssen.

    „Wir werden nicht gerufen, wenn alles in Ordnung ist“, erläutert Kambouri weiter, darum müsse man immer Vorsicht walten lassen. Sie selbst habe schon erlebt, wie vermeintlich ruhige Situationen plötzlich eskalieren. Ohne Schuhe sei ein Beamter dann „wehrlos“ und die Verletzungsgefahr erhöht.
    Kambouri über Künast: „Sie hat mich nicht ausreden lassen“

    „Es reicht ja schon, wenn einem dann jemand auf den Fuß tritt – dann hat man Schmerzen und ist eingeschränkt handlungsfähig“, so Kambouri.

    Gerne hätte sie das in der Talk-Runde auch Frau Künast erklärt, sagt die Polizistin. „Aber so wie viele Politiker eben sind, hat sie mich nicht ausreden lassen.“

    „Die Religionsfreiheit wird nicht tangiert“

    Künasts Argumentation über die Religionsfreiheit findet sie nicht nachvollziehbar: „Die Religionsfreiheit wird dadurch ja nicht tangiert“, sagte Kambouri FOCUS Online. Die körperliche Unversehrtheit der Beamten zu gewährleisten, müsse hier oberste Priorität haben.

    Keine Ahnung aber eine laute Stimme

    Überhaupt sei ihr in den Gesprächen der letzten Wochen immer wieder aufgefallen, wie realitätsfern einige Politiker und Journalisten in Deutschland argumentierten. Seit der Veröffentlichung ihres Buches „Deutschland im Blaulicht – Notruf einer Polizistin“, wird Kambouri häufig zur Flüchtlingskrise zitiert und zu Interviews eingeladen.

    ➡ „Diese Leute haben keine Ahnung, aber tun laut ihre Meinung kund“, kritisiert sie. „Das ist teilweise schon fast lächerlich.“

  28. Ja Mensch, die Grünen,zwischen 7 und 7,1 % Volkspartei, ich war der Meinung diese seltsame Vereinigung hätte sich auf die Errettung minderjähriger männlicher Zugvögel „versteifft“dann doch nicht?Werden Cohn und Beck aber ne Flutsche ziehen,hatten ja alles schon an menschlichen Lichtgestalten in Petto,Steinewerfer,Terroristengedöns,und andere unglaublich wertvolle Gestalten,keiner eine Ausbildung nichtmal ne simple Lehre.Alle beim Circus als Hilfswärter aber die grosse Fresse,ihren Aufstieg können diese Nullapostel bis Heute selbst nicht fassen.Lasst uns dieses komische ,vogelige Strolchentum im Herbst beenden.Diese blöden Arschlöcher haben uns genug gequält,es reicht.

  29. „Beide Besatzungen hätten insgesamt etwa 600 Flüchtlinge an Bord genommen. Da sich das Wetter verschlechtere,… Weitere 400 Flüchtlinge befänden sich in kleinen Booten und ohne Rettungswesten in der Nähe der Schiffe.“

    😛 WER SICH FREI-/MUTWILLIG IN GEFAHR BEGIBT,

    KOMMT NICHT SELTEN DARIN UM ODER SO ÄHNLICH!

    Habe ich noch einen (unchristl.) Wunsch?
    😀 Ja, den verrate ich hier aber nicht!

  30. “Wir wollen euer Land nicht zerstören”……..

    ………sagte einer der “Flüchtlinge” ? , die beim Parteitag der Grünen auftraten und für große Emotionen sorgten. Unter Tränen baten die Afrikaner um Hilfe und Unterstützung. Bei den Grünen sind sie da völlig richtig, handelt es sich hier doch um einen klassischen Migrantenhilfsverein. Das die Grünen den Hut rumgehen ließen, um selbstlos aktive Hilfe zu zeigen, ist allerdings ein Gerücht. Sie wollen sich dafür einsetzen, dass der Steuerzahler das linke Gutmenschentum finanziert.
    Was aber haben eigentlich diese “Flüchtlinge” bei den Grünen zu suchen, woher wussten sie, wo diese Leute tagen und wie man dort hineinkommt? Ganz einfach, die Grünen instrumentalisieren die aktuelle Flüchtlingsdiskussion, sie spielen sich mal wieder als Moralapostel auf.

    https://www.pi-news.net/2014/08/nur-170-fachkraefte-wollten-nach-deutschland/

  31. Erneutes Anti-NPD Vorhaben des Altparteienkartells vor Gericht gescheitert

    Wieder einmal versuchten die Parteien CDU/SPD/GRÜNE mit schmutzigen Tricks gegen politisch Andersdenkende vorzugehen.

    In der Stadtverwaltung Büdingen wollte man die NPD Fraktion von der staatlichen Finanzierung ausschließen, weil die NPD ja angeblich verfassungsfeindlich sei.

    Allerdings ist der hessische Verwaltungsgerichtshof der Meinung, dass dies kein Grund sei die NPD finanziell gegenüber anderen Parteien zu benachteiligen.

    https://www.youtube.com/watch?v=43BP6NgOx3s

    Da dürften sich Simone Peter und auch Manuela Schwesig doch bestimmt gleichermaßen darüber freuen 🙂 🙂 🙂

  32. Das Unglaubwürdigste von allem ist in welcher Dimension unterdessen diese „Wassertaxis“ landeinwärts funktionieren, das ist sagenhaft, aber landauswärts ist es angeblich unmöglich!!

    Wer soll denn das noch glauben!

    Es ist alles organisiert, um Europa mit Ausländern zu überschwemmen und so zuletzt die lästigen Nationalstaaten restlos zu zerstören!!

  33. #45 lorbas (17. Apr 2017 22:01)

    “Wir wollen euer Land nicht zerstören”……..

    ………sagte einer der “Flüchtlinge” ? , die beim Parteitag der Grünen auftraten und für große Emotionen sorgten. Unter Tränen baten die Afrikaner um Hilfe und Unterstützung. Bei den Grünen sind sie da völlig richtig, handelt es sich hier doch um einen klassischen Migrantenhilfsverein. Das die Grünen den Hut rumgehen ließen, um selbstlos aktive Hilfe zu zeigen, ist allerdings ein Gerücht. Sie wollen sich dafür einsetzen, dass der Steuerzahler das linke Gutmenschentum finanziert.
    Was aber haben eigentlich diese “Flüchtlinge” bei den Grünen zu suchen, woher wussten sie, wo diese Leute tagen und wie man dort hineinkommt? Ganz einfach, die Grünen instrumentalisieren die aktuelle Flüchtlingsdiskussion, sie spielen sich mal wieder als Moralapostel auf.

    https://www.pi-news.net/2014/08/nur-170-fachkraefte-wollten-nach-deutschland/

    Haben Bündnis90/GRÜNE (Pädophilenpartei) und Bionadeschmarotzer eigentlich jemals etwas in Sachen Entwicklungshilfe in Afrika geleistet.

    Wie können sich diese Volksverräter hier hinstellen und fordern immer noch mehr Afrikaner nach Deutschland zu holen?

    Wer soll das denn bezahlen?
    Und die Männer alle ohne Frauen, wollen diese GRÜNEN Schwachköpfe den sozialen Frieden in Deutschland denn völlig zerstören und gewalttätige Unruhen herbeiführen?

  34. Es spricht aber auch nichts dagegen wenn Schreck-Peterchen in ihrer neuen Heimat(weit weg von Deutschland)die freie schwarzafrikanische Peterchenrepublik ausruft,und mit dem von ihrer Hände Arbeit(totlach)erwirtschafteten Geld die Bedrängten nährt.Mal schauen ob das Peterchen und die anderen dummschwatzenden Konsorten Afrika zu seinem Recht verhelfen.

  35. War jetzt am Hautbahhof einer Mittelfränkischen Stadt die Deutsche oder die Europäische Gesichter habe ich dort nur selten gesehen.
    Ich hab mir wie in Afghanistan ,Pakistan oder Bagdad vorgekommen viele Bärtige Männer und schwangere Koprftücher ,sehr viele Kinder die hälfte von Kids sind deutlich als behindert oder schwer krank zu erkennen.Fast alle mit Gepäck – eben angekommen oder auf der Durchreise . Das ganze hat fast die Babylonische Ausmasse. Und das ist fast rund um die Uhr
    Die Flutung mit islam geht unvermindert weiter Leute , wärend wir hier über die Totgeburt AFD streiten.

  36. Man lese das Sonderheft „Nie wieder grün “ von Compact. Ging bei mir nur in Etappen, schwer zu verdauender Stoff. Kriegstreiber, Kriminelle, Päderasten, ungebildete Schmarotzer sind das und sonst nichts.

  37. In Afrika 30 Millionen Geburten pro Jahr
    Das entspricht
    ca 80.000 Geburten pro Tag!

    Diese Schlepperei schafft nicht mal die ganze, gesamte EU Marine zusammen auf Dauer.

  38. Also ganz so Unrecht hat die Lebensform Peter sicherlich nicht, wenn sie mehr Schlepperschiffe fordert. Ja, wir brauchen mehr Schlepperschiffe, die vor allem mit solchen Netzen ausgestattet sind, um die afrikanischen Aquakulturen, Sozialtriathleten oder den außerdeutschen Beifang, wie immer ihr es nennen wollt, zurück an die heimatliche Küste zurückschleppen:

    https://www.greenpeace.de/sites/www.greenpeace.de/files/styles/galleria_desk_1x/public/trawlerschleppnetz-bearb-gp03qpm_0.jpg?itok=4IBMsRlW

    Täglich müssten 10-20 Schlepperschiffe in die Häfen von nordafrikanischen Ländern einlaufen, um die Aquakulturen wieder nach Hause zu bringen. Zu Hause isses nämlich immer noch am schönsten.

  39. Ja Simone Peterchen hätte nicht über den Sauerstoffgehalt in Mosel oder Saar promovieren sollen ,sondern über den Platz der Vernunft im menschlichen Schädel.

  40. Simone und Anton – sie leben hoch!

    Irgendwoher müssen die erdrutschartigen Wahlverluste der Grünen ja kommen.

  41. OT

    Die AfD verteilt in Lahr Flyer in Kyrillisch

    Die Ortenauer AfD gibt den Startschuss für den Wahlkampf. In Lahr verteilt sie bereits Flyer – in kyrillisch. Wer mehr Informationen möchte, wird auf eine russische Website verwiesen.
    Für die CDU wäre ein Wahlkampfauftakt zum jetzigen Zeitpunkt viel zu verfrüht, hat Peter Weiß zu Wochenbeginn geäußert. Dafür hat die SPD für ihren Schulz-Zug längst grünes Licht gegeben. Der Zug ist abgefahren. Da will die AfD nicht hintanstehen.
    Erste Veranstaltung fünf Monate vor der Wahl

    In der Sternenberghalle soll’s am 27. April mit den beiden Ortenauer Direktkandidaten Seitz und Maygutiak schon richtig losgehen. Auch wenn der Termin vorerst nur auf der Facebookseite des Kandidaten Thomas Seitz publik gemacht wurde, im Westen Lahrs wird in einem Supermarkt für die Partei schon feste geworben – mit einem mehrseitigen Flyer, das Ganze in kyrillischer Schrift.

    Es ist Wahlwerbung für die anstehenden Landtagswahlen in NRW. Vielleicht waren dort noch ein paar Flyer übrig. Dabei ist Lahrs Westen, wie die Landtagswahlen zeigten, für die AfD das, was man in Bayern eine g’mahte Wiesn nennt. Auf dreieinhalb Seiten machen die Russlanddeutschen (dabei wollten die hier in Lahr doch Deutsche aus Russland genannt werden) Werbung für die AfD. Wer mehr Informationen benötigt, wird auf eine russische Webseite verwiesen. Da kann nach dem Fall Lisa („unser Mädchen“) informationsmäßig nichts mehr schiefgehen.

    http://www.badische-zeitung.de/die-afd-verteilt-in-lahr-flyer-in-kyrillisch

  42. Eilmeldung:

    Säureangriff in der Londoner Diskothek Mangle:
    Partygäste wurden mit einer ätzenden Substanz besprüht. 12 Verletzte

    Danke liebe Religion des Friedens.

    Und was die Boote betrifft:
    Ich hoffe die Haben Solar-Energie, sonst entspricht es nicht der Grünen Ideologie.

  43. @#53 Cendrillon (17. Apr 2017 22:15) :
    Grüne sind per se Arschlöcher. Außer natürlich die Kinderficker in der Partei. Die sind Super-Arschlöcher.

  44. #47 EvilWilhelm (17. Apr 2017 22:04)

    Ich hoffe doch sehr, diese Fährdienst-kähne sind wenigstens elektrisch oder solar angetrieben.

    Die sind durch Muskelkraft angetrieben ähnlich Galeeren.
    Die Galeerensträflinge sind Grüne-Spinner_Innen die in Afrika von Bord gehen.

  45. Wenn wir weitere 10.000.000 Goldschätze importiert haben, wird Germoney nicht mehr aufzuhalten sein auf seinem Weg zum ‚Platz an der Sonne‘. (Sarc)

    Übrigens: Der Sultan vom Bospurus wird demnächst seine Flugzeugträger aus der Garage zerren und mit seinem 80Mio Volk zusammen mit dem Irren aus Nordkorea die Weltherrschaft erringen … Monoman ‚die Welt‘ ist derzeit echt aus dem Lot, ein Zustand der normalerweise viele Menschen das vorzeitige Ende ihres bescheidenen Lebens kostet … betreibt Vorratshaltung!

  46. #13 Demokrat007 (17. Apr 2017 21:36)

    Den Fachkräften auf dem Bild steht der IQ förmlich im Gesicht geschrieben.
    ————————————————-
    Das sind absolute IntelligenzBestien, unverkennbar! 🙁

  47. Säure-Attacken haben in London zuletzt stark zugenommen. Seit 2010 gab es der Polizei zufolge mehr als 1800 Meldungen über Angriffe mit ätzenden Flüssigkeiten. Allein 2016 wurden 454 derartige Fälle gemeldet. Einige Experten vermuten, dass kriminelle Banden möglicherweise von Messern auf Säure umsteigen, weil dies das Risiko einer Strafverfolgung mindern könnte.

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/london-saeure-attacke-in-nachtclub-zwoelf-verletzte-a-1143608.html

    http://www.zeit.de/news/2017-04/17/grossbritannien-zwoelf-verletzte-bei-saeure-attacke-in-londoner-nachtclub-17145604

    Säure-Attacke im Londoner Stadtteil Hackney: Hunderte Menschen sind aus der Diskothek „Mangle“ evakuiert worden. Im Club sei in der Nacht zum Montag eine „unbekannte, ätzende Substanz“ versprüht worden, sagte ein Feuerwehrsprecher.

    Zum Zeitpunkt des Angriffs hielten sich rund 600 Menschen in dem Club auf. Nach Polizeiangaben gab es zwölf Verletzte, zwei der Opfer erlitten demnach schwere Verletzungen.

    Bei den Schwerverletzten handele es sich um zwei Männer zwischen 20 und 30 Jahren, teilte Scotland Yard mit. Ihr Zustand sei aber „stabil“. Die Polizei vermutet einen Streit zwischen zwei Gruppen in dem Nachtclub.

    Der Streit habe dazu geführt, dass ein Mann zwei andere Männer direkt mit der Substanz besprüht habe. Bei ihnen handele es sich um die beiden Schwerverletzten. Die anderen Opfer leiden demnach an den „Auswirkungen der Substanz“.

  48. @#66 Aussteiger (17. Apr 2017 22:19) :
    Einfach grüne Arschlöcher. Wobei „grün“ und Arschloch Synonyme sind.

  49. Lutz Bachmann hat mal bei Pegida den Spruch geprägt: „Jeder bringt einen mit!“

    Ich finde den Spruch gut, er ist vor allem leicht übertragbar. Gerade bei den zwingend zu erhöhenden Abschiebungszahlen der Goldstücke wäre dieser Spruch aktueller und notwendiger denn je: „Jeder nimmt einen mit!“ müsste an den Flughäfen auf großen Plakaten oder mit weißer Farbe auf die Rollbahn gepinselt prangen, von denen die „Rückflucht deluxe“ meist starten.

  50. #54 Beany (17. Apr 2017 22:10)

    Man lese das Sonderheft “Nie wieder grün ” von Compact. Ging bei mir nur in Etappen, schwer zu verdauender Stoff. Kriegstreiber, Kriminelle, Päderasten, ungebildete Schmarotzer sind das und sonst nichts.

    Und oftmals auch arbeitsscheues Gesindel, welches Deutsche Landsleute zu Niedriglöhnen arbeiten lässt, haben ja selbst bei Agenda 2010, Mini Jobs und Abschaffung regulärer Beschäftigung durch Leiharbeit mitgewirkt.

    Der Neger oben rechts hat auch so wenig durchtrainierte Armmuskulatur, mit ehrlicher Arbeit dürfte es bei denen allen nicht weit her sein.

  51. @#63 Apologet (17. Apr 2017 22:17) :
    Wie sagte der islamische Chef von London: In einer „modernen“ Großtstadt ist sowas normal.

  52. soll die doch ihre Badewanne nehmen und in See stechen. Da kann sie dann so viele Goldstücke einsammeln wie sie will. Wenn dann einer zu viel an Bord ist, werden erfahrungsgemäß zu erst die Ungläubigen über Bord geworfen. Wer das wohl sein wird?
    Schiff ahoi!

  53. OT Trump:

    Die Umfragewerte von Donald Trump lagen Anfang des Monats auf einem Rekordtief. Doch dann startete der neue US-Präsident mehrere militärische Aktionen. Seitdem beurteilen die Amerikaner ihn wieder deutlich besser.

    https://www.berlinjournal.biz/krieg-donald-trump-umfragewerte/

    Also letztendlich lohnt es sich für Trump, politisch korrekt zu sein und einige politische Grundprinzipien über Bord zu werfen. Der Beifall der Massen ist bei ihm vorrangig geworden.

  54. Grüß Gott,
    was finden diese Volksverräter Weiber eigentlich so dufte an diesen Negern daß die die unbedingt hier haben wollen?
    Sind es deren große……Intelligenz?
    Ich empfinde nur noch Abscheu für Neger,daß war „früher“ nicht so….aber von nichts kommt nichts….

  55. Ich werde Hirse anbauen, Maniok, Bananen und eine riesige Ziegenherde erwerben…oder Kühe…dann sehe ich reich aus.

    Mein Haus muß ich nicht pflegen und werfe den Müll auf den Bordstein.

    Herrje, an das seit Monaten ungeputzte WC gewöhnt man sich auch noch.

    Auto kaputt? Egal, wird auch mit schräger Achse fahren. Die Reifen sind eh blank. Jetzt noch eben 3 Plastikflaschen Benzin kaufen und dann ab dafür.

    Ja, was denn??! Ich möchte mich noch integrieren.

    Äähhhmmm: Hat einer mal nen Zehner? Münzen sind schwer…oder wie sagten sie hier und dort in Südtanzania, wenn wir mit den Landies vorbeifuhren: „Give me MY Dollar“ (das stimmt!)

  56. http://www.main-spitze.de/lokales/polizei/toetungsdelikt-aus-familiaerem-hintergrund-39-jaehriger-aus-mainz-ersticht-ehefrau_17824332.htm

    … der (ermordeten) Frau sei sehr an der Integration der Familie gelegen… Alles klar, oder?! Sie wollte ihren nur allzu verständlichen Anteil an der Freiheit, die Frauen hierzulande haben… da sticht er halt zu…

    „Es“, dieser ganze Asylwahnsinn, wäre halb so wild, wenn es nur die Frauen wären (mit Kindern unter 5 Jahren), die hierher geschleppt werden… Leider bringen uns die Schlepper aber ja nur die Krieger…

  57. #63 Apologet (17. Apr 2017 22:17)

    Eilmeldung:

    Säureangriff in der Londoner Diskothek Mangle:
    Partygäste wurden mit einer ätzenden Substanz besprüht. 12 Verletzte

    Danke liebe Religion des Friedens.

    Und was die Boote betrifft:
    Ich hoffe die Haben Solar-Energie, sonst entspricht es nicht der Grünen Ideologie.

    Das ist das, was die Ballastexistenzen, so können, die von Angela Merkel nach Europa geschleust werden.

  58. @#42 Irminsul (17. Apr 2017 21:58) :
    Die Leute versuchen es mit der FDP als „AfD light“. Bis sie dann nach der Wahl verwundert feststellen, dass sie von der FDP auch enttäuscht sind.
    Failed state. Aber sie wollen es halt so.

  59. @#82 Kirpal (17. Apr 2017 22:26) :
    „Wir haben vor einiger Zeit noch eine Unterschriftenaktion für die ägyptische Familie gestartet“, sagt Wolfgang Schäfer. .
    Jetzt ist wohl Wolfgang Schäfer traurig, dass nicht er bereichert wurde?

  60. Diese abgewi…, selbsthassenden, Strohholbirnen von „Behindert 90 die Grünen“!

    “ Jugend rettet „, dort diese Weltverbesserer hätte man absaugen lassen sollen!

  61. Sehe die grüne Dame regelmäßig vom Sportplatz aus den rotenbühlerweg hochgehen, eines der teuersten viertel in Saarbrücken. Weit und breit gibt es dort keine „flüchtlinge“.
    Typisch grün.

  62. @#80 js389014 (17. Apr 2017 22:25) :
    Ist bei mir genauso. Das ist im Grunde meine einzige Hoffnung: Dass diese Links-Arschlöcher mit ihrer Zwangsumerziehung bei den Menschen das genaue Gegenteil erreichen.
    Bei mir haben sie es jedenfalls geschafft.

  63. #19 jeanette (17. Apr 2017 21:42)

    Wenn man schon sieht wie sie ihre weiße Hand (also ist es ihre Hand!) fast liebevoll um diese Leute legt, da muss man doch davon sprechen, es muss bei ihr etwas sehr PERSÖNLICHES sein …

    …ihr Besuch im Streichelzoo

  64. @ #45 lorbas (17. Apr 2017 22:01)

    …das war der fette islamische Nigerianer, Legendenerzähler, Heulsusenmime Bashir Zakari, Zakarikan, Zakaria, Zakariyau*, Zakariyan u. ä., hier rechts im Bild mit der türkischen Cousinegattin des türk. Geldveruntreuers Kenan Kolat, Dilek Kolat, (später Bürgermeisterin von Berlin, Michael Müller eerwählte sie zu seiner Stellvertreterin):
    http://www.tagesspiegel.de/images/kolat_dpa_paul-zinken/11276188/2-format43.jpg

    Zuletzt in Berlin bekam er aber kein Asyl u. flüchtete angebl. in ein Psychotherapie, laut RBB.

    Er ist ein übler Hetzer, notorischer Schwarzfahrer, Residenzpflichtverletzer, griff schon in den öffentl. Nahverkehr Berlin ein, indem er sich trotzig 30 Min. auf die Gleise legte. Als er entfernt werden sollte, biß er Polizisten.

    Er habe eine gutgehende Firma in Libyen gehabt u. bei uns nichts, u. auf dem Mittelmeer seine namenlose Frau u. seine zwei Kinder Ahmad u. Amina verloren, erzählte er bei zeit.de ganz dramatisch, er habe noch nach den Kindern gegriffen, aber sie seien ertrunken.
    zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-04/fluechtling-boote-lampedusa-ueberfahrt-protokoll/komplettansicht

    „Ich hätte nie gedacht, dass Europäer so böse sind“, sagt Bashir Zakari. „Ich nenne das Boshaftigkeit, wenn du jemanden auf die Straße wirfst und ihm nicht erlaubst, seine Rechte zu bekommen. Du erlaubst ihnen nicht zu arbeiten. Du erlaubst ihnen nicht gut zu leben. Du erlaubst ihnen nicht frei zu sein. Warum all das? Das ist Boshaftigkeit.“
    http://www.3sat.de/page/?source=/kulturzeit/themen/170433/index.html

    *Ich habe irgendwo ein Foto abgespeichert, da hält er seine Kennkarte hoch, Bashir Zakariyau, wie zeit.de schreibt, stimmt demnach.

  65. ..jetzt kommt wieder diese „linksgrüne Pickelfresse“ ums Eck, unerträglich..vielleicht hofft sie das Nergersamen ihre Aknenarben beseitigt..ich glaube eher nicht daran..das ist ein Totalschaden..

  66. Polit-Versagerin Peter: die Mutter aller Invasoren
    Bitte, Sie kann doch aus Ihrem eigenen Geldbeutel soviel Schiffe und Flugzeuge chartern wie sie will.
    Dann müsste sie aber auch die gesamten Folgekosten für jeden Invasor übernehmen !
    Aber klar bei den GrüFis soll alles auf Staatskosten bezahlt werden.
    Echt Grüne Politik war schon immer nach dem Motto: Wasch mir den Pelz aber mach mich nicht nass.

  67. Das sollte doch direkt die gesamte Aida Flotte gebucht werden. Und dann im Fährverkehr von Afrika direkt nach Hamburg.

  68. Alles rein lassen,bis die Schwarte kracht und die Sozial-und Versorgungssysteme auseinander fliegen.
    Eher wird sich nichts ändern.
    Die Aufstände sind doch schon vorprogrammiert und werden kommen.
    Die Europäischen Staaten werden auf längere Sicht mit den Asylforderern,aus rein Finanz. Gründen,nicht mehr fertig werden.
    Es wird sich dann darauf verständigt,daß man ein „mildes“ aber effektives Mittel hat.
    Sachleistungen…,wird ja auch schon offen diskutiert.
    Tja,was meint der geneigte Leser,was dann geschieht,wenn die Goldstücke kein Geld mehr bekommen,3 oder 4 mal Essen,paar Cigis oder Tabak als Tagesration und Ende im Gelände.
    Die Wut,die dann in denen aufkommt,die viel Geld für die Schleusungen ausgaben und die Hoffnung,auf einen vergoldeten Lebensabend,hatten und ihre Familien unterstützen und am Deutschen Wohlfahrtsstaat teilhaben lassen wollten,kann man sich in allen Farben ausmalen.
    So viele Gefängnisse haben wir gar nicht um die dann unter zu bringen und von der Straße fern zu halten.
    Allerdings,eine Frau Peters, wird dann immer noch gut geschützt von gepanzerten Limousinen und Bodyguards umgeben sein,der kleine Michel und die Michaela dürfen es dann ausbaden…

  69. @ #90 wolaufensie (17. Apr 2017 22:35) :
    Wie einer oben schrieb: Sie lebt in einem absoluten Luxusviertel – ohne jeden „Flüchtling“.
    Und da ist ab und zu „Flüchtlinge-Streicheln“ als Abwechslung ganz schön. Sie hat den Rest des Jahres mit denen ja nichts zu tun.
    Man könnte es so sagen:
    Da ist eine stinkreiche Adlige. Die findet es eben „malerisch“, wenn sie bei ihren Ausflügen ins „Untertanenland“ verschiedene Hautfarben sieht. „Ist doch schön.“ Sie selbst lebt in einer ganz anderen Welt. Ihr kann es scheißegal sein.

  70. @ #19 jeanette (17. Apr 2017 21:42)
    „sie ihre weiße Hand (also ist es ihre Hand!)“

    es ist nicht ihre (linke) hand:
    der kleine finger sitzt falsch.
    (oder Frolln Simone ist Kurpfusch-Opfer)

  71. #91 Maria-Bernhardine (17. Apr 2017 22:38)

    @ #45 lorbas (17. Apr 2017 22:01)

    …das war der fette islamische Nigerianer, Legendenerzähler, Heulsusenmime Bashir Zakari, Zakarikan, Zakaria, Zakariyau*, Zakariyan u. ä., hier rechts im Bild mit der türkischen Cousinegattin des türk. Geldveruntreuers Kenan Kolat, Dilek Kolat, (später Bürgermeisterin von Berlin, Michael Müller erwählte sie zu seiner Stellvertreterin)

    Flüchtlingsvermittler tot
    Abschied von Bashir Zakaria: Trauer und Tränen am Oranienplatz

    http://www.bz-berlin.de/berlin/friedrichshain-kreuzberg/abschied-von-bashir-zakaria-trauer-und-traenen-am-oranienplatz

    Herzversagen!
    Flüchtlingsvermittler Bashir Zakaria tot in Wohnung gefunden

    Der Sprachführer der Flüchtlinge vom Oranienplatz in Berlin-Kreuzberg ist gestorben. Bashir Zakaria wurde tot in seiner Wohnung gefunden.

    Er war Sprachrohr der Flüchtlinge vom Oranienplatz. Verhandelte mit Polizei und Senat. Am Mittwochmorgen wurde bekannt: Bashir Zakaria aus Nigeria wurde tot in seiner Wohnung gefunden. Das bestätigte am Morgen
    Kreuzbergs Bürgermeisterin Monika Herrmann (Grüne).
    Bashir wird am Montag beigesetzt

    Der Vermittler starb am Dienstagvormittag, kurz nach 10 Uhr, im Alter von 44 Jahren in seiner Wohnung an der Prenzlauer Promenade, vermutlich an Herzversagen.

    Taina Gärtner, eine Freundin von Bashir gegenüber B.Z.: „Als er wach wurde, war ihm plötzlich schwindlig, er war kurzatmig.“ Ein Notarzt versuchte ihn anderthalb Stunden zu reanimieren. Beisetzung wird der Nigerianer am Montag auf dem islamischen Friedhof in Gatow.

    http://www.bz-berlin.de/berlin/friedrichshain-kreuzberg/fluechtlingsvermittler-bashir-tot-in-wohnung-gefunden

  72. @#97 Blimpi (17. Apr 2017 22:44) :
    Natürlich wird es hier Bürgerkriege geben. Merkel und Co sind gesichert. Denen kann es egal sein. Und die „Bürger“ werden weiterhin die Altparteien wählen.

  73. Simone Peter versucht ihrer Konkurrentin in Sachen Vollidiotie, Manuela Schwesig, den Rang abzulaufen.

    Nannte man(n) früher „Stutenbissigkeit“ – und lag wohl nicht ganz daneben mit…

  74. Die Grünenchefin Simone Peter ist ja ganz schön skrupellos, wenn sie noch mehr stark pigmentierte Menschen zum Ertrinken im Mittelmeer implizit einlädt, denn es werden trotz aller – auch verstärkter – Bemühungen nicht alle gerettet.
    Verstärkte Schlepperkapazitäten erhöhen den Sog, so dass noch mehr in die Boote steigen. Wie mit der Entwicklungshilfe wird eine Abhängigkeit erzeugt, die mehr schadet als nützt. Es nützt nur denen, die das ganze finanzieren.

    Die Realität und Kausalketten scheinen sich Grünen nicht zu erschließen.

  75. #99 LEUKOZYT (17. Apr 2017 22:45)

    @ #19 jeanette (17. Apr 2017 21:42)

    “sie ihre weiße Hand (also ist es ihre Hand!)”

    es ist nicht ihre (linke) hand:
    der kleine finger sitzt falsch.
    (oder Frolln Simone ist Kurpfusch-Opfer)

    Das dürfte die Hand von der Person sein, die rechts neben ihr steht.

  76. Negerhorden werden in Niedersachsen betüddelt wie kein Einheimischer

    Sind augenscheinlich ca. 40+ Jahre alt,haben in Afrika aber noch nicht mal gelernt wie man das Fahrrad repariert. Ich möchte gar nicht wissen, was die all die Jahre in Afrika gemacht haben.

    Schlimmer noch finde ich aber, dass man Deutsche im Müll nach Pfandflaschen suchen lässt, die Illegalen hier aber fördert und pampert bis zum geht nicht mehr. Das ein deutscher der von Armut betroffen ist, auch vielleicht gerne eine Chance hätte um wieder in den Arbeitsmarkt integriert zu werden, danach fragt keiner. Aber für illegal ins Land gekommene Opfern sich hier noch Leute auf und denken sie wären moralisch erhaben.

    https://www.youtube.com/watch?v=O_pDrSGOCG0

  77. @#95 DieStaatsmacht (17. Apr 2017 22:41) :
    Echte grüne Politik war schon immer narzißtische Selbstsucht bis zum Erbrechen:
    – Kinderficken und in der Öffentlichkeit hochmoralisch da stehen.
    – Von Sozialscheiß reden, aber die türkische Putzfrau schwarz und billig bei sich arbeiten lassen.
    – Von Öko-Irgendwas labern, aber mit dem Jet durch die Welt düsen, um sie zu „retten“.
    – Von Multi-Kulti labern, aber die eigenen Kinder auf Privatschulen schicken.

  78. #91 Maria-Bernhardine (17. Apr 2017 22:38)

    @ #45 lorbas (17. Apr 2017 22:01)

    …das war der fette islamische Nigerianer, Legendenerzähler, Heulsusenmime Bashir Zakari, Zakarikan, Zakaria, Zakariyau*, Zakariyan u. ä., hier rechts im Bild mit der türkischen Cousinegattin des türk. Geldveruntreuers Kenan Kolat, Dilek Kolat, (später Bürgermeisterin von Berlin, Michael Müller erwählte sie zu seiner Stellvertreterin)

    Monika Herrmann (Grüne) zeigte sich tief betroffen

    Die Bürgermeisterin sagte zur B.Z.: „Bashir war die Stimme und das Gesicht vom Oranienplatz. Er hat hart für die Männer verhandelt. Er hat so sehr gehofft, dass er in Berlin sein neues Zuhause haben kann, dass er den Zusagen des Senats vertrauen kann. Um so größer war seine Enttäuschung beim Wortbruch. Wir werden ihn nicht vergessen.“

    2014 organisierte Bashir den Umzug der gut 400 Flüchtlinge in feste Unterkünfte. Sie hatten rund anderthalb Jahre den Platz im Herzen Kreuzbergs besetzt gehalten.

    http://www.bz-berlin.de/berlin/friedrichshain-kreuzberg/fluechtlingsvermittler-bashir-tot-in-wohnung-gefunden

  79. #97 Climategate2009 (17. Apr 2017 22:42)

    Sieht fast nach Porno aus, ekelhaft !

    Inter-Racial, Gang-Bang Porno. So pervers können nur GRÜNE sein! (Würrghh)

  80. Simone Peter fordert mehr Schlepperschiffe

    Dieser besorgte Blick inmitten all dieser gesunden, jungen, bestens genährten Afrikaner-Kerle ist einfach nur verstörend.

  81. Den Menschen, die es bis zur Mittelmeerküste schaffen, wird geholfen. Die Frauen mit Kindern, und das sind meistens mehr als drei Kinder, oder aeltere Menschen können nicht fliehen, denn wir wissen ja, wie schwer es schon für die jungen Männer ist. Das Flüchten können ist in diesem Fall ein Privileg, und Privilegierte werden von Deutschland immer gerne unterstützt. Was interessieren uns da die verhungernden Frauen, Kinder und alten Menschen, was interessiert es uns, dass wir die potentiellen Arbeitskräfte aus Afrika abziehen, was interessiert es uns, dass wir so das gesamte Land ausbluten, erst die Bodenschätze dann die Arbeitskräfte. Vergleichbar mit den Interessen in Deutschland, hier sind die Menschen, die sich abgehängt fühlen, und in Afrika sind es die Menschen, die sich verhungert fühlen. So nebenbei zerstören wir dann auch noch gleich unser eigenes Land. So effizient war die Koeterrasse lange nicht.

  82. #107 Demokrat007 (17. Apr 2017 22:49)

    Wäre ein eigener PI – Artikel wert !

    IN Berlin gibt es Eis am Stiel in Penisform !

    http://www.stylebook.de/artikel/penis-eis-und-schleck-nippel-der-neue-sommer-trend-aus-berlin-926768.html

    ————————

    Ob das Eis auch nur an Kindern verkauft wird ?

    EKELHAFT

    „Es ist mir mehrmals passiert, dass einige Kinder meinen Hosenlatz geöffnet und angefangen haben, mich zu streicheln. Ich habe je nach den Umständen unterschiedlich reagiert, aber ihr Wunsch stellte mich vor Probleme. Ich habe sie gefragt: „Warum spielt ihr nicht untereinander, warum habt ihr mich ausgewählt und nicht andere Kinder?“ Aber wenn sie darauf bestanden, habe ich sie dennoch gestreichelt. Da hat man mich der ‚Perversion‘ beschuldigt.“ – Der große Basar, 1975, S. 143

    Daniel Cohn-Bendit französisch-deutscher Politiker (Bündnis 90/Die Grünen) und Publizist

    https://de.wikiquote.org/wiki/Daniel_Cohn-Bendit

  83. Wer ist Schuld? Die Verrückten oder diejenigen, die Verrückten hinterherlaufen?
    Diese Peter oder die Wähler der Altparteien?

  84. Bleibt zu hoffen, dass die Medien ausgiebig über die Kuffnuckenförderung der Grünen berichten!
    Es geht um weniger als 5 % Stimmenanteil für die Grünen bei der Bundestagswahl im September!
    Das müsste doch machbar sein!

  85. @#113 lorbas (17. Apr 2017 22:56) :
    Und der Arsch läuft immer noch frei rum und labert irgendeine Scheiße.
    Dieses „System“ hier ist sowas von verkommmen und fertig.

  86. Für den Fall, daß jemand etwas Zeit hat und das Datenvolumen des Internetanschlusses es zulässt.

    Bei der Kronenzeitung (krone.at) können die Leserbriefe / Kommentare mit Daumen hoch, bzw. Daumen runter bewertet werden.
    Es dürfte wohl den meisten bekannt sein, trotzdem die kleine Erinnerung.

    Die Berichte sind übrigens zum (großen) Teil ehrlicher als bei deutschen Zeitungen. So wurde beim Mord in Wien gleich auch die Staatsangehörigkeit, um im Fall des >Österreichersseriösen Zeitung< ausgereicht nicht veröffentlicht zu werden. So blieb dann die Behauptung ohne Widerspruch, dass es angeblich keinen einzigen Fall von TBC bei Flüchtlingen gegeben hat.)

  87. Ich bin für den Austausch der Bevölkerung Europas ! Wir tauschen sofort. Alle Afrikaner nach Europa, alle weißen Europäer nach Afrika. Dann , nach wenigen Jahren, wollen alle Afrikaner zurück nach Afrika…
    O.K. Scheiß Idee….

  88. @ 116

    Es ist leider etwas vom Text >verschluckt< worden.
    Aber das Wichtigste steht sowie so bereits in den ersten zwei Absätzen.

  89. @ #117 Eurabier (17. Apr 2017 22:59) :
    Wenn die Dummdödel-Wähler hier weiterhin die Altparteien wählen – ja.

  90. Hatte Peters nicht nach Silvester Partei für die islamischen Gruppenvergewaltiger zu Köln ergriffen?

  91. @#116 Leo T (17. Apr 2017 22:58) :
    In Österreich ist die FPÖ sehr stark. Das kann selbst das linke Medien-Establishment nicht komplett ignorieren.

  92. Trump-Trampeltier ist so was für den Arsch.

    Trump ruft Erdogan an und gratuliert ihm zum Sieg
    In den Wochen vor dem Referendum hat Erdogan die Türkei gespalten wie nie zuvor. Der Tag der historischen Entscheidung zeigt dies noch einmal mit aller Dramatik. Er endet mit einem knappen Ergebnis. Und bei allem Widerspruch der Opposition mit einem Gewinner: Erdogan. Alle Entwicklungen lesen Sie im Ticker von FOCUS Online.

    http://www.focus.de/politik/ausland/tuerkei-referendum-im-news-ticker-merkel-erwartet-von-erdogan-dialogbereitschaft_id_6971156.html

    ………. andererseits wäre damit der EU-Beitritt auch im Arsch

  93. #88 Novalis (17. Apr 2017 22:33)

    Sehe die grüne Dame regelmäßig vom Sportplatz aus den rotenbühlerweg hochgehen, eines der teuersten viertel in Saarbrücken. Weit und breit gibt es dort keine “flüchtlinge”.
    Typisch grün.

    Dafür habt ihr aber richtig gute Juristen im Saarland, ich meine damit ausdrücklich nicht Heiko Maas, sondern noch Leute mit Charakter, Leistungsbereitschaft, Freude am eigenen Arbeitsgebiet. Daraus kann nur Erfolg resultieren.

    Ich glaube Peter Richter könnte noch zu einer wichtigen Figur werden, wenn es um die Aburteilung des Unrechtsregimes -Angela Merkel- gehen wird.

    http://www.br.de/nachrichten/inhalt/peter-richter-npd-102.html

    Deutsch bleibt die Saar und Deutsch bleibt Deutschland.

  94. Als Hannibal das Zentrum Europas Rom erobern wollte kam er über Spanien und über die Alpen auf Elefanten daher, heute kommen Allahs Krieger auf direktestem Weg in Gummibooten daher und müssen vor dem Ertrinken gerettet werden. Danach werden sie auf Handschuhen und in Goldfolie gebettet nach Rom getragen und werden von dort nach EU-Schlüssel weiterverteilt. Auf das sie sich mit den (innen wie aussen) Blonden paaren und vermehren und den Islam hier breit und breit und breiter verbreiten. Armes Abendland, bald geht die letzte Kerze aus.

  95. #115 NieWieder (17. Apr 2017 22:58)

    @#113 lorbas (17. Apr 2017 22:56) :

    Und der Arsch läuft immer noch frei rum und labert irgendeine Scheiße.
    Dieses “System” hier ist sowas von verkommmen und fertig.

    Frankfurt, Deutschland am 03.10.2016:

    Festakt zum Tag der Deutschen Einheit in der Paulskirche Stehender Applaus für umstrittenen Festredner Cohn-Bendit

    04.10.2016

    „Es ist schön, Dany, dass Du da bist“, begrüßte Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) in vertrautem Ton den Festredner, den er selbst eingeladen hatte. Er verwies darauf, dass die Paulskirche auch ein Symbol für die freie Rede sei. Cohn-Bendit personifiziere „die Einheit aus Frankfurt und Europa“.

    http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/Stehender-Applaus-fuer-umstrittenen-Festredner-Cohn-Bendit;art675,2247816

  96. @#122 lorbas (17. Apr 2017 23:02) :
    Diese linken Multi-Kulti-Arschlöcher werden in normalere Viertel oder Orte ziehen und dort für „linken Multi-Kulti-Scheiß werben“.
    Wie ich dise Wichser hasse.

  97. #122 lorbas (17. Apr 2017 23:02)

    ———————

    Die Grünen wollen anscheinend das sich die Gesellschaft pädophiliert !

    ( ob es den Begriff gibt, weiß ich nicht ).

    Kinder die im Sommer an Eis in Penisform lutschen ( Schokolade ? ) ist nicht mehr zu übertreffen.

  98. Dann soll uns das seltsame Peterchen doch mal sagen ,wie wir die gesamten Negerchen ohne Geld(Peterchen arbeitet ja selbst nicht)durchschleppen sollen,und warum.Wenn das komische Peterchen zur Party für Jederman lädt, setze ich vorraus dass das Peterchen eine prall,vorher vom Peterchen erwirtschaftete gefüllte Kasse sein eigen nennt, nein nicht ,dann ist das Peterchen scheinbar nicht ganz dicht,oder bei den Grünen.

  99. Es besteht noch Hoffnung:

    Die Grünen dümpeln in aktuellen Umfragen bei sechs Prozent, doch die NRW-Spitzenkandidatin Sylvia Löhrmann glaubt ganz fest an eine Wende.

    https://www.welt.de/regionales/nrw/article163682950/Die-Gruenen-glauben-noch-an-ein-Wahl-Wunder.html

    Den Artikel/das Interview muß man nicht lesen, aber die Leserbriefe sind spitze. („Beliebteste“ anklicken, dann geht’s schneller)

    Vielleicht fliegen die Grünen in NRW raus, so wie in MeckPomm und Saarland…
    i have a dream

  100. #123 Eurabier (17. Apr 2017 23:03)

    Hatte Peters nicht nach Silvester Partei für die islamischen Gruppenvergewaltiger zu Köln ergriffen?

    Simone Peter kritisiert Polizei nach Silvester – doch das ist weltfremd

    Wo leben Sie eigentlich?

    In diesem Jahr gelang es der Polizei mit massiven Sicherheitsvorkehrungen, für eine friedliche Silvesterfeier in Köln zu sorgen. Trotzdem wird sie nun von der Grünen-Chefin kritisiert: Es stelle sich die Frage nach der Verhältnis- und Rechtmäßigkeit, „wenn insgesamt rund 1000 Personen alleine aufgrund ihres Aussehens überprüft und teilweise festgesetzt wurden“, sagte Simone Peter.

    Mir stellen sich angesichts dieser Äußerung auch ein paar Fragen: In welcher Welt leben Sie eigentlich, Frau Peter? Wo waren Sie in der ersten Januarwoche des vergangenen Jahres, als immer mehr schockierende Schilderungen von Frauen bekannt wurden, denen auf der Domplatte an die Brüste und zwischen die Beine gefasst worden war, deren Röcke hochgeschoben und denen zum Teil Finger in die Scheide eingeführt wurden?

    Und wo waren Sie, als die Ermittler die Schilderungen der Opfer und Zeugen bestätigten, wonach es sich bei den Tatverdächtigen vor allem um Männer nordafrikanischen und arabischen Aussehens handelte? Die meisten Verdächtigen stammen aus Nordafrika.

    Bedeutet das, dass alle Männer aus Nordafrika widerliche Grapscher sind? Natürlich nicht! Bedeutet es, dass Nordafrikaner in Köln nicht Silvester feiern dürfen? Auch nicht. Es bedeutet jedoch, dass es geradezu die Pflicht der Polizei ist, besonders aufmerksam zu sein, wenn Personen aus dieser Gruppe in großer Menge auf den Domplatz drängen. Denn so fing es auch 2015 an.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/wo-leben-sie-eigentlich-gruene-polizei-schelte-nach-silvester-ist-weltfremd_id_6434841.html

    Leser-Kommentare (877)

  101. @#126 lorbas (17. Apr 2017 23:07) :
    Wer weiß, wie weit verbreitet das System Odenwaldschule wirklich ist? In der SPD (Edathy und Co), bei den Grünen, bei den Medien (taz, …).
    Man kennt sich. Man „hilft“ sich.

  102. Das Foto oben wurde wahrscheinlich etwas manipuliert (bei dieser Handposition müsste der Oberarm zu sehen sein) und stammt aus dem Jahr 2013 ald die Grünen ein „humanitäres Visum“ für ‚Schutzsuchende‘ forderten.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/parteitags-abschluss-gruene-wollen-eine-stimme-fuer-fluechtlinge-sein/8959400.html

    Über die Forderungen dieser Partei, damals wie heute, wurde in den Kommentaren genug gesagt.

    Aber warum musste es dieses Foto sein?

    Das macht PI und die Beiträge nicht gerade glaubwürdiger. 🙁

    MOD: Frau Peter stand für ein aktuelles Foto mit ihren Schützlingen nicht zur Verfügung, daher dieses vom Parteitag 2013, da ihre Einstellung ja gleich geblieben ist.

  103. Mangelnde Unterstützung für die halbstaatlichen Schlepperorganisationen hat Grünenchefin Simone Peter (Foto) der EU (bzw. Deutschland) vorgeworfen.

    Nie wieder dürfen LINKE politische Verantwortung übernehmen. Von Claudia Roth über Martin Schulz, Thorsten Schäfer-Gümbel, Peter Altmaier oder Angela Merkel, sie alle hatten Gelegenheit zu beweisen, dass linkisches Denken zum Erfolg führt.

    Zum Glück gibt es eine Alternative.
    http://think320.blogspot.de/2012/08/wahlplakat-der-cdu-im-jahre-1999-zum.html

  104. #39 lorbas (17. Apr 2017 21:54)

    … Hintergrund dieser Aussage ist ein Anti-Terror-Einsatz der Polizei in einer Berliner Moschee im September. Das SEK war dort auf Socken aufmarschiert, aus Rücksicht auf die Riten des Islam.

    Das muss ich recherchieren!
    Wenn das stimmt, wundert mich nicht, dass die Türken sich über die deutsche Polizei schräglachen.
    Noch kann ich mir nicht vorstellen, dass eine exekutive Institution sich derart selbst ad absurdum führt.

  105. @ #131 Elvezia (17. Apr 2017 23:07) :
    Karl Martell hat die erste Islaminvasion zumindest auf Spanien begrenzt.
    Die Spanier haben sich dann über Jahrhunderte befreit.
    Die türkische Islaminvasion scheiterte zweimal vor Wien. Allerdings wurde der Balkan über Jahrhunderte von ihnen beherrscht.
    Und heute kann sich Frau Peter nichts besseres vorstellen, als den zwangsweisen Übergang zum Islam in Europa.
    Wie dieser Kontinent, und speziell dieses Deutschland verkommen ist.

  106. Wir können ja ne Art..Hilfskette aus irgendwelchen, klapprigen und löchrigen Schaluppen bilden (Brückenkopf)

    Oder Moses soll doch Bitte noch mal so nett sein, diesmal halt dann das Mittelmeer (Zeig was Du kannst)

    Wie auch immer…

    Wie können Wir ihnen zu Diensten sein, Frau Nafri, äh Peter..

    (Momentmal..wieso eigentlich Wir? Sie haben uns doch zu dienen?)

    Erster Befehl..zisch ab und nimm die Andere Mischpoke deiner Zunft, sowie die ungebetenen Gäste, auch gleich mit.

  107. @ #101 lorbas (17. Apr 2017 22:46)

    O, danke für diese Info! …auf den islamischen Friedhof? Nix da! Einäschern u. ins Mittelmeer kippen. Dann kann seine Asche zu seiner Frau u. Kindern schwimmen, die dort ertrunken seien.

    Er ist ja selber schuld, denn er hatte sich fettgefressen, zudem war er ständig cholerisch u. aggressiv. Wer weiß, welche Drogen er sich reingepfiffen hat.
    http://img.morgenpost.de/img/bilder/crop131586742/413260240-w820-cv16_9-q85/Fluechtlingsprotest-in-Kreuzberg.jpg
    Er lebte auch in der besetzten Gerhart-Hauptmann-Schule, in diversen Diakonie- u. Caritasheimen u. mit dem alten Flittchen Taina Gärtner im 100-Mann-Zelt auf dem Oranienplatz.

    Ob sein Alter 44 stimmte? Vielleicht war er 10 Jahre älter.

    Der Link Spreeradio, wo Bashir Zakaryau seine Kennkarte zeigt ist jetzt auch tot.

    ++++++++++++++++
    ++++++++++++++++

    „Aktion Mensch“ und Illegale betütteln, äh integrieren.
    https://www.aktion-mensch.de/blog/beitraege/begegnung_beim_kochen.html

  108. Wie ist das jetzt eigentlich?

    Simone Peters, oder Simone Peter..

    oder doch wohl eher.. Peter Simone?

    Egal, gehuppst wie gesprungen…

    :-))

  109. #19 jeanette (17. Apr 2017 21:42)
    #144 lorbas (17. Apr 2017 23:20)

    Das ist eine rechte Hand, wie man deutlich am dicken Mittelfinger und kleinen Kleinfinger sehen kann, und die Haut ist auch nicht so weiß wie die von der blöden Q Peters.

    #139 lambda (17. Apr 2017 23:15)
    Das Foto bringt es genau auf den Punkt.

  110. Simone Peter blamiert sich im Flüchtlingstalk

    … Charchira wurde in der Runde auch zugehört. Damit unterschied er sich von Grünen-Chefin Peter, obwohl deren Äußerungen einen ähnlichen Inhalt hatten. „Der Vollzug der Gesetze ist ein zentrales Element“, widersprach auch sie etwa neuen Gesetzen. Peters Auftritt geriet aber dennoch mehr als dürftig.

    Weder Politikrentner Stoiber noch dem spröden, aber stets sachlichen und humorvollen Scholz hatte sie irgendetwas entgegen zu setzen. Fast schon hilflos versuchte die Grünen-Chefin, einfach nur ausreden zu dürfen. Weder Anne Will noch die anderen Talkteilnehmer ließen sie aber ausreden. Die peinliche Schwäche, mit der ihre Parteivorsitzende auftrat, sollte den Grünen zu denken geben …

    Journalistin findet Grüne bigott

    Vielleicht wollte Peter nach ihren vielfach kritisierten Äußerungen zum Polizeieinsatz in Köln an Silvester ja wieder etwas Popularität zurück gewinnen. Das Gegenteil ist nun der Fall. Vor allem Journalistin Tekkal setzte der Grünen-Chefin kräftig zu. Als ein „bisschen bigott“ bewertete sie die Flüchtlingspolitik der Grünen und hielt der Partei ganz grundsätzliche Probleme mit ihren Haltungen vor. Während Peter hilflos dem Redefluss zuhörte, klang Tekkal selbst wie eine Berufspolitikerin im Wahlkampfmodus…

    https://www.welt.de/vermischtes/article161202282/Simone-Peter-blamiert-sich-im-Fluechtlingstalk.html

    Eine aktuelle Studie im Auftrag der R+V-Versicherung (2016) übrigens, dass sich 69 Prozent der Frauen in Deutschland vor den Spannungen durch den massenhaften Zuzug der jungen Männer fürchten!

  111. #144 lorbas

    In dem Fall sollte diese Person rechts eine große Frau sein.
    Und bei DER Position (Drehung) der Hand müsste auch ein teil Des Kopfes und/oder Oberkörpers zu sehen sein.

  112. #63 Apologet (17. Apr 2017 22:17)

    Eilmeldung:

    Säureangriff in der Londoner Diskothek Mangle:
    Partygäste wurden mit einer ätzenden Substanz besprüht. 12 Verletzte

    Danke liebe Religion des Friedens.

    Und was die Boote betrifft:
    Ich hoffe die Haben Solar-Energie, sonst entspricht es nicht der Grünen Ideologie.

    Ab einer bestimmten Grösse des Schiffmotors fahren die mit „lekker“ Schweröl.
    😉

  113. Statt einem Fährdienst müsste die EU eine funktionierende See-Abwehr betreiben, notfalls mit Kriegsschiffen. Unser Sozialsystem geht unter, wenn die Aussengrenzen weiterhin so ungeschützt bleiben.

  114. @#151 lorbas (17. Apr 2017 23:34) :
    Das kann nicht sein, denn:
    Grüne sind per se eine Hasswelle

  115. Fuer diejenige der „Hoch-Friesisch“ kann, hier der Niederlaendische Neu-Rechte Thierry Baudet der politisch-incorrekte Dingen sagt ueber Frauen:

    https://twitter.com/pauwnl/status/852998071868727296

    In Linken late-night Talkshow „Pauw“ wird Baudet natuerlich belaechelt und als „Clown“ abgestempelt. Trotzdem musste ich an seine Aussagen denken wenn konfrontiert mit die Gruenen-Tussi im Leit-Artikel.

    Baudet: „Frauen im Allgemeinen glaenzen nun mal weniger im Beruf und haben weniger Ambition im Berufsleben und haben mehr Ambition in familiaere Situationen“

    Gespraechspartner: „viele Menschen werden das sexistisch finden und scheusslich“

    Baudet: „Schade aber es ist einfach so… es ist normal fuer eine Frau um ein wenig Links zu sein und dann begegnet sie eien Mann der Rechts ist, und nachdem sagt die Frau eigentlich hat er auch Recht… in meine Erfahrung… du wirst das so doch nicht senden, oder?“.

  116. #152 lambda (17. Apr 2017 23:35)

    Guckst du:

    #149 VivaEspaña (17. Apr 2017 23:28)

    #19 jeanette (17. Apr 2017 21:42)
    #144 lorbas (17. Apr 2017 23:20)

    Das ist eine rechte Hand, wie man deutlich am dicken Mittelfinger und kleinen Kleinfinger sehen kann, und die Haut ist auch nicht so weiß wie die von der blöden Q Peters.

    #139 lambda (17. Apr 2017 23:15)

    Das Foto bringt es genau auf den Punkt.

    Diskussion beendet !!!

  117. @#150 lorbas (17. Apr 2017 23:32)

    Eine aktuelle Studie im Auftrag der R+V-Versicherung (2016) übrigens, dass sich 69 Prozent der Frauen in Deutschland vor den Spannungen durch den massenhaften Zuzug der jungen Männer fürchten!

    Aber AfD wählen, wollen sie auch nicht. Lieber das Maul halten, Kopf einziehen und hoffen, dass es sie nicht trifft, sondern nur die anderen.

  118. Kann man nicht solche GrünInnen dazu verpflichten, finanziell privat für ihre Ideen zu haften?

  119. Noch so ein dumm-naiver Blondinenwitz, genauso wie diese Schwesig aus dem schönen Mecklenburg-Vorpommern. Zum Kotzen.

  120. #136 VivaEspaña (17. Apr 2017 23:12)

    Da habsch gleich mal einen Kommentar hinterlassen. Also wenn man so das Interview liest, die Grünen denken wirklich, die hätten noch was zu melden. Bei rasantem Absturz ! Die Kommentare sind auch nicht schlecht, die zeigen der Dame, das sie keine Ahnung von nichts hat. Hauptsache FORDERN .

  121. Kann nicht weiterhin, jeder der Schleppervasallen vor der libanesischen Küste persönlich dafür finanziell belangt werden, für den Schaden, den die Goldstücke anrichten?

  122. Sobald weltfremde, durch uns alimentierte, grüne StudienabrecherInnen keine Angst vor der MAAS-Stasi haben müssen, wird der Schwachsinn wohl weiter Virolent gehen!

  123. #157 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (17. Apr 2017 23:34)

    #137 NieWieder (17. Apr 2017 23:13)

    @#126 lorbas (17. Apr 2017 23:07) :

    Wer weiß, wie weit verbreitet das System Odenwaldschule …
    Man kennt sich. Man “hilft” sich.

    Es heißt es gibt innere Zirkel in der Politik, die bis nach Brüssel reichen.

    Kokain im Bundestag: 22 Toiletten positiv

    06.03.2016

    Drogen im Parlament sind offenbar üblich. Schon im Jahr 2000 ergab ein Test von SAT1: Auf 22 von insgesamt 28 getesteten Toiletten ließen sich Spuren von Kokain nachweisen. Koks-Spitzenwerte auf den WCs des Fraktionsbereichs Linke/Grüne. – Ob sich daran bis heute was geändert hat?

    Der Bundestag, eine Kokshöhle? Abgeordnete im Drogenrausch? Diese Frage stellt sich nicht nur seit Volker Beck. Offenbar ziehen sich viele Parlamentarier erstmal was durch die Nase, bevor sie den Mund aufmachen. Dies ergab eine Untersuchung des TV-Senders SAT1 aus dem Jahre 2000. Der Fall ging zwar auch durch die Medien, wurde aber schnell vertuscht.

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/67311-kokain-im-bundestag-22-toiletten-positv

    Kokain im Bundestag !!

    https://www.youtube.com/watch?v=YJDAMe3mGkA

  124. OT

    OMG! Habe gerade den Dortmund-Tatort von heute Abend zeitversetzt geschaut. Abartig!

    Tatort ‚Sturm‘ – Das übelste Propagandamachwerk das der Rotfunk WDR jemals produzierte!

    Ein jüngerer deutscher Geschäftsmann radikalisiert Moslems zu Jihadisten auf das diese einen Terroranschlag begehen um einen älteren deutschen Konvertiten dazu zu zwingen illegal Gelder auf ausländische Konten zu überweisen, damit der Deutsche dann seine Firma retten kann…

    Das sollte PI einen eigenen Artikel wert sein!

    So eine zum Himmel stinkende Lügengeschichte hat man selten gesehen. Das setzt selbst für den GEZ-Lügenfunk neue Maßstäbe!

    MOD: Der Tatort wird überschätzt, den schaut doch kaum noch einer.

  125. @#172 lorbas (18. Apr 2017 00:00) :
    Ich glaube, wenn man einen unangekündigten Alkohol- und Drogentest im Bundestag machen würde, dass die Hälfte der Abgeordneten mit deutlich erhöhten Alkoholkonsum bzw. mit Drogen verschiedenster Art angetroffen werden würde.
    Schon früher haben einige den Bundestag als die größte Alkoholikerversammlung der Welt bezeichnet. Plus den neuen „coolen“ Drogen.
    Deshalb werden die so Alkohol- und Drogentests niemals machen.

  126. #4 guus fraba (17. Apr 2017 21:27):

    Die Grünen sind nicht mehr zu retten. Meinen die wirklich das man mit solchen Forderungen mehr Wählerstimmen kriegt?

    Nein, das meinen sie nicht.

    Sie meinen, dass man mit solchen Forderungen mehr Asylanten nach Europa kriegt.

    Es geht um die Sache. Wählerstimmen sind daneben vollkommen irrelevant. Die Grünen empfinden empfinden doch keine Art von Patriotismus für die grüne Partei. Die kann ruhig den Bach runtergehen, das ist nur eine von vielen Strukturen, die dazu genutzt werden, die Ideologie unters Volk zu bringen. Einen Eigenwert hat sie nicht.

  127. @#174 Dortmunder Buerger (18. Apr 2017 00:02) :
    Vermutlich hat auch ein deutscher Geschäftsmann den Sieg von Erdogan verursacht?
    Man weiß ja in linken Kreisen: Deutsche sind allmächtig.
    Der „Sinn“ solcher Machwerke ist wohl, dass bei Linken ihr „Weltbild“ wieder in Ordnung ist.
    Wieviel normale Deutsche sowas glauben, weiß ich nicht. Ist aber natürlich auch möglich.

  128. Die Grünen werden auch durch diese Meldung in Verzückung geraten. Ist es doch einer „Hochzeitsgesellschaft“ gelungen, den Verkehr auf der A2 vorübergehend zum Erliegen zu bringen, was bestimmt ca. 10 kg CO2 eingespart hat:

    Sie verließen dabei sogar ihre Autos, um auf den Fahrbahnen zu tanzen

    Wenig später konnte der gesamte Korso im Rahmen einer Polizeikontrolle gestoppt werden. Dabei seien die Tatverdächtigen durch aggressives Verhalten aufgefallen, woraufhin polizeiliche Verstärkung hinzugerufen werden musste.

    http://www.derwesten.de/panorama/hochzeitsgesellschaft-blockiert-autobahn-mit-20-fahrzeugen-id210273819.html

    Es darf geraten werden, welche Volksgruppe hier mit „aggresivem Verhalten“ die langweilige und friedliche deutsche Kultur wieder mal bereichert hat…

  129. #174 Dortmunder Buerger (18. Apr 2017 00:02)

    Jetzt mal echt, wer guckt denn so was. Schon die letzten TO waren Flutlings- und Gutmenschenverseucht. Da kenne ich aber Alternativen ! Meine jetzt das Fernsehprogramm.

  130. #175 NieWieder (18. Apr 2017 00:04)

    @#172 lorbas (18. Apr 2017 00:00) :
    Ich glaube, wenn man einen unangekündigten Alkohol- und Drogentest im Bundestag machen würde, dass die Hälfte der Abgeordneten mit deutlich erhöhten Alkoholkonsum bzw. mit Drogen verschiedenster Art angetroffen werden würde.

    ————————-

    Was auf den Privatcomputern der Politiker oder denen im Bundestag so heimlich angeklickt wird wäre spannend zu wissen !

  131. @#176 lorbas (18. Apr 2017 00:05) :
    Sieht wirklich seltsam aus.
    Und bei dem Foto in Groß sieht man erst, was man diesen Negern alles zutrauen kann.
    Die PR-Deppen haben doch sicherlich versucht, die „Sympathischsten“ zu finden. Wenn das das Ergebnis dieser Suche ist, Wahnsinn!

  132. Es ist mir scheißegal, was mit diesen Leuten geschieht und ich will für ihren Wunsch nach dem „ewigen Schlaraffenland“ nicht arbeiten.

  133. @#179 lorbas (18. Apr 2017 00:08) :
    Dummdödelversammlung. Man weiß gar nicht, wen man für das dümmste Arschloch halten soll. Echt schwer die Wahl.

  134. #180 Andreas aus Deutschland (18. Apr 2017 00:09)
    Jetzt mal echt, wer guckt denn so was.

    Sowas sehen Millionen. Jeden Sonntag. Genau das ist das Problem.

    Deshalb muß PI auch über solchen Propagandadreck aufklären!

  135. @#184 Johannisbeersorbet (18. Apr 2017 00:12) :
    Nur leider haben Sie und ich hier nichts zu sagen.

  136. @ #186 Dortmunder Buerger (18. Apr 2017 00:13) :
    Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass man normal sein kann und sich trotzdem sowas ansehen kann.
    Bei dieser Propaganda reagiere ich schon im Sekundenbereich allergisch. Ich könnte mir das gar nicht ansehen.

  137. #186 Dortmunder Buerger (18. Apr 2017 00:13)

    So isses ! Aber vor allem müssen wir aufklären. Ich bin ja so hinterhältig, des öfteren PI-Artikel auszudrucken und in die hiesigen Gemeindeschaukästen zu hängen (0815-Schloss). Ob es fruchtet weiss ich momentan noch nicht. Problem : Hier gibt es keine einzige Kopftuchwindel samt männlichem Anhang. Naja, wohne auch mitten im Wald, sozusagen am Arxxx der Welt. Kann auch so bleiben. Aber : besser vorbeugen als nach hinten fallen !

  138. #188 NieWieder (18. Apr 2017 00:15)

    Moin ! Deswegen schaue ich auch eigentlich nur noch DMAXX oder Pro7MAXX, da kommen nur Dokus etc. Im Zweifelsfall bleibt die Kiste aus. Man kann auch Musik hören und ein schönes Buch lesen. Oder bei PI kommentieren !

  139. #157 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (17. Apr 2017 23:34)

    #137 NieWieder (17. Apr 2017 23:13)

    Unsere Kinder

    Ruhiggestellt

    Kinder zu psychiatrisieren, weil Lehrer oder Eltern nicht mit ihnen zurechtkommen können oder wollen, ist schauerlich, totalitär, aber weitverbreitet. Wer von der Norm abweicht, ist krank. Und wer krank ist, muss medikamentiert werden. Eine Viertelmillion Kinder allein in Deutschland nimmt regelmäßig Ritalin, weil sie angeblich unter „ADHS“ leiden, dem „Aufmerksamkeits-Defizits- und Hyperaktivitäts-Syndrom“, einer ausgedachten, „fabrizierten Krankheit“, wie selbst ihr Erfinder inzwischen zugibt.
    „ADHS“ nährt einen florierenden Zweig der Sozialindustrie und erfreut die Pharmahersteller. Ritalin ist ein Bombengeschäft. 34 Kilogramm des Ritalin-Wirkstoffs Methylphenidat (MPH) wurden in Deutschland 1993 verschrieben, 1,8 Tonnen, mehr als die fünfzigfache Menge, waren es im Jahr 2010, berichtet die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung.
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/ritalin-gegen-adhs-wo-die-wilden-kerle-wohnten-11645933.html Verschrieben wird es praktisch nur an Kinder, für Erwachsene ist das Medikament erst seit kurzem überhaupt zugelassen.
    Es macht aus wilden Kerlen brave Anpasser
    Ritalin ist eine Droge, den Amphetaminen ähnlich. In hoher Dosierung wirkt es wie Kokain. Es kann abhängig machen und birgt das Risiko von Langzeitschäden. Es steigert die Hirnleistung und hemmt Appetit, Bewegungsdrang, Libido und Körperwachstum. Es macht aus wilden Kerlen brave Anpasser, die im mädchengerechten Schul- und Bildungssystem und der verweiblichten „Wir müssen darüber reden“-Gesellschaft besser funktionieren.
    Denn Ritalin ist ein Mittel gegen Jungs. Vier Fünftel der für „ADHS“-krank erklärten Kinder sind männlich. Jungs wollen Grenzen austesten, sich erproben, aus dem wohlbehüteten Käfig ausbrechen, das mögen die Gouvernanten nicht. Und die ehrgeizigen Allesrichtigmacher-Eltern, denen Erziehung als Charakterführung zu mühsam ist, die dafür aber den Nachwuchs in bilinguale Kindergärten schicken, auch nicht.
    Wer jeden Reiz mit wachen Sinnen wahrnimmt, mehr mitbekommt als andere, war einst der ideale Kämpfer, Jäger und Wächter. Heute paßt er nicht mehr ins Raster, man bescheinigt ihm ein „Aufmerksamkeitsdefizit“, er wird gedeckelt, begehrt auf und wird darauf erst recht für psychisch krank erklärt. Das ist bequem, denn dann ist keiner mehr verantwortlich. Krankheit ist ja Schicksal.
    Droge für Mittelschichts-Konformisten
    Ritalin ist die Droge der Mittelschicht-Konformisten geworden, der Diskurs- und Gender-Mainstreaming-Gesellschaft. Wer sie nimmt, kann „ganz vorne mit schwimmen“, ohne anzuecken.
    Man ist versucht, die exponentielle Zunahme der „ADHS“-Diagnosen und Ritalin-Verschreibungen in den letzten zwei Jahrzehnten als Symptom zu deuten: Als Krankheitsindikator eines Volkes, das sich selbst entmannt, um nur ja nicht aufzufallen. Das sich widerstandslos Währung, Ersparnisse, Armee, Hausrecht und die letzten Reste nationaler Souveränität entwinden und sich von Politik und Medien Tag für Tag aufs dreisteste belügen und betrügen läßt, ohne aus seiner Lethargie aufzuwachen.
    Fragt sich nur, wie das Mittel heißt, mit dem dieses Volk sich in immer höheren Dosen zu dröhnt. „Der ‚Nazi’ ist Speed, Prozac und Opium der altersdementen Bundesrepublik zugleich“, meinte kürzlich der hellsichtig-grimmige Martin Lichtmesz.
    https://sezession.de/30074/die-methode-spiegel-1.html/2
    „Der Deutsche, der ansonsten völlig lethargisch und ratlos bei der ‚Abschaffung’ seiner eigenen Zukunft zuguckt, wird plötzlich wieder fiebrig und hektisch, wenn er seine Dosis Hitlerin gespritzt bekommt.“
    Wir sollten sie absetzen, diese Drogen.

    Hier ein völlig abzulehnender Text, zur heutigen Kindererziehung.

    Bist Du gar ein Kriegskind oder in den 50 ziger, 60ziger, 70ziger Jahren aufgewachsen? Wie hast Du bloß überlebt?

    1. Die Autos hatten keine Sicherheitsgurte, Kopfstützen und erst recht keine Airbags
    2. Auf dem Rücksitz war es lustig und nicht gefährlich.
    3. Die Gitterbetten und Spielzeuge waren bunt oder mit anderweitig giftigen oder bedenklichen Lacken gestrichen.
    4. Es gab keine Kindersicherungen an Steckdosen, Autotüren, Arzneiflaschen und chemischen Haushaltsreinigern. 5. Man konnte ohne Helm Fahrradfahren.
    6. Man trank aus dem Gartenschlauch oder sonstigen Quellen und nicht Mineralwasser aus sterilen Flaschen…
    7. Wir bauten Seifenkisten, und diejenigen, die das Glück hatten, an einer abschüssigen Asphaltstraße zu wohnen, konnten versuchen Geschwindigkeitsrekorde aufzustellen und eventuell auf halbem Weg feststellen, dass man an der Bremse gespart hatte . Nach einigen Unfällen war auch meistens auch dieses Problem gelöst!.
    8. Man durfte zum Spielen – mit der einzigen Kondition, dass man vor dem finsterwerden wieder nach Hause kam.
    Es gab kein Handy… und niemand wusste, wo wir uns rumtrieben. Unglaublich .
    9. Die Schule dauerte bis Mittag, man kam zum Mittagessen nach Hause, Schularbeiten und raus.
    10. Wir hatten Schürfwunden, gebrochene Knochen, auch eingeschlagene Zähne, aber niemals wurde jemand deswegen verklagt – auch wenn eine kleine Rauferei im Spiel war. Niemand hatte Schuld – nur wir selbst.
    11. Wir konnten Süßigkeiten verdrücken und Butterbrote,
    Getränke mit richtigem Zucker trinken und niemals hatten wir Gewichtsprobleme – weil wir immer draußen spielen und aktiv waren
    12. Wir konnten uns zu viert eine Limonade (später Doppelliter) teilen… aus derselben Flasche/Krug trinken, ohne dass jemand davon gestorben wäre.
    13. Wir hatten keine Playstation, Nintendo 64, X Boxen, Videospiele, 99 Kabelkanäle, Videorecorder, Dolby surround, Handys, Computer, Chatrooms im Internet … – sondern Freunde.
    14. Wir konnten raus, zu Fuß oder mit dem Fahrrad Freunde besuchen auch wenn sie mehrere km weit entfernt wohnten, anklopfen oder einfach ohne anzuklopfen ins Haus gehen und ihn zum Spielen abholen.
    15. Ja draußen, in der grausamen Welt! Ganz ohne Aufpasser! Wie war das nur möglich?. Wir spielten Fußball auf ein Tor und wenn mal einer nicht in die „Selektion“ aufgenommen wurde, gabs kein psychisches Trauma und keinen Weltuntergang.
    16. Einige Schüler waren vielleicht nicht so gut wie andere, und wenn sie sitzenblieben musste das Jahr wiederholt werden. Niemand wurde deswegen zum Psychologen, oder Psychopädagogen geschickt. Niemand hatte Dislexia, Konzentrationsprobleme oder war Hyperaktiv, es wurde einfach das Jahr wiederholt und jeder bekam seine Chance.
    17. Wir hatten Freiheit, Rückschläge, Erfolge, Aufgaben …und lernten damit umzugehen.
    Die Preisfrage ist nur: wie schafften wir’s all dies zu überleben??? Und vor allem wie konnten wir nur unsere Persönlichkeiten entfalten.
    Stammst Du auch aus dieser Generation? Wenn ja, dann schicke dieses Mail an Deine gleichaltrigen Freunde oder auch Kinder, Nichten und Neffen damit sie sehen wie’s „damals“ war…………
    Sicher werden sie sagen, wir lebten langweilig – aber –
    Mann, waren wir glücklich!!!!!! oder????

  140. #170 lambda (17. Apr 2017 23:54)

    #164 lorbas (17. Apr 2017 23:41)

    Sie, lorbas, dürfen die “Diskussion” gerne als beendet sehen.

    Hier ist das Original, übrigens von n-tv:

    http://bilder2.n-tv.de/img/incoming/origs16059441/5332536515-w1280-h960/43469999.jpg

    http://www.n-tv.de/politik/Gruenen-Chefin-ruettelt-am-Asylpaket-article16059216.html

    Kommt noch etwas?

    Oder ist die Diskussion beendet?

    MOD: Wenn jemand einen Fake sehen will, dann will er das eben. Hier das Video zum Foto vom Parteitag 2013 dazu https://www.youtube.com/watch?v=sb_ivmh9S18 – ist aber sicher auch „manipuliert“, extra für Verschwörungstheoretiker. 😉

  141. OT

    Markus Lanz und seine blöden Fragen:

    Es gibt diese eine Floskel, die Markus Lanz benutzt, bei der man zusammenzuckt, sobald er sie ins Studio phrasiert: “Um jetzt mal den ganz großen Bogen zu spannen…”.

    ➡ Man zuckt zusammen, wenn er das sagt, weil danach oft etwas richtig Blödes kommt – eine Verallgemeinerung, ein Vergleich ohne jede Basis, oder einfach eine Frage, die zeigt, dass er keine Ahnung hat. Auch in der Sendung am Gründonnerstag holt er den Satz raus. Was dann folgt, ist blöder als vieles, was er je zuvor gesagt hat.

    Im Studio sitzen an diesem Donnerstag Elmar Theveßen, der Chefredakteur des ZDF, Journalist Ulrich Kienzle, das Model Pari Roehi, der deutschtürkische Unternehmer Mustafa Karadeniz und der Schauspieler Claus Theo Gärtner – besser bekannt als Privatdetektiv Matula. Die Themen: der Anschlag auf den BVB-Bus, das Referendum in der Türkei, die Biografie des Models und der neue Matula-Film

    Zuerst spricht Lanz mit ZDF-Chefredakteur Theveßen über den Anschlag auf den Bus des BVB. Viel Analyse erlaubt der Stand der Ermittlungen noch nicht, und so beschränkt sich der Journalist und Terrorismusexperte auf die Fakten: Was weiß man, was weiß man nicht.

    Der Festgenommene ist der falsche Mann

    Theveßen erklärt, dass die Bauart der Nagelbombe darauf hinweise, dass Profis am Werk gewesen seien. Der erste festgenommene Verdächtige habe sich als der falsche Mann erwiesen und die Polizei sei am Ermitteln. Man suche in der Tatmittelmeldedatei, einer Sammlung der in den letzten Jahrzehnten gesammelten Informationen über Zwischenfälle mit Sprengstoff, nach Ähnlichkeiten zum derzeitigen Fall. Viel mehr habe man noch nicht.

    Auch das am Tatort gefundene Bekennerschreiben lasse keine Rückschlüsse zu, da die Fahnder davon ausgingen, dass damit auf eine falsche Fährte geführt werden solle. Die Gebetsformel, die an Islamisten erinnern soll, sei falsch zitiert. Es könne also sein, dass der Verdacht damit auf Islamisten gelenkt werden soll. Der IS habe sich derzeit nicht zu der Tat bekannt.

    Anschließend sprechen die beiden noch ein wenig über den Fall Anis Amri, und was dabei schief gelaufen ist, bevor Lanz das Interview mit seinem Standardsatz beendet: „Das Thema wird uns mit Sicherheit noch viel beschäftigen“. Dann geht es weiter.
    Dass er gleich den Bogen ganz groß spannen wird, weiß man da noch nicht.

    Weiter also zu Erdogan. Lanz wendet sich an den Journalisten Ulrich Kienzle. Der 80-Jährige erklärt, dass Erdogan seine Machterweiterung, sein Streben nach der Alleinherrschaft von langer Hand geplant habe. „Wenn Böhmermann ihn ‚sackdoof, feige und verklemmt’ nennt, dann stimmt das nicht“, sagt er. Erdogan sei ein gefährlicher, kluger und taktisch begabter Politiker. Kienzle erinnert an den Satz, den Erdogan schon als Bürgermeister von Istanbul gesagt habe: „Wir steigen auf den Zug der Demokratie auf und wenn wir am Ziel sind, steigen wir wieder aus“.

    Ernsthafte Gegner von Erdogan, sagt Kienzle, sähen auch die Beitrittsverhandlungen zu EU nur als Vorwand Erdogans, um liberale Wähler von sich zu überzeugen. Das Bild, das man zu Anfang im Westen von Erdogan hatte, habe auf einer Fehleinschätzung beruht. In Wahrheit habe Erdogan, so Kienzle, über Jahre die Islamisierung der Türkei vorangetrieben. Er sei damit als Gegner des Staatsgründers Kemal Atatürk zu sehen, der die Türkei näher an Europa heranbringen wollte.

    Lanz spannt den Bogen und man zuckt zusammen

    Lanz erinnert das an die Situation im Iran. Das Land habe sich unter dem Schah ebenfalls liberalisiert und sei dann unter Khomeini zu einem Religionsstaat geworden. Kienzle gibt ihm recht, Erdogan mache etwas Ähnliches wie Khomeini.
    So ermutigt, gibt der Moderator Gas und sagt den Satz, den man nie erwartet, aber immer fürchtet:

    „Um jetzt mal den ganz großen Bogen zu spannen…“

    ➡ Die Nackenhaare des Fernsehzuschauers sträuben sich.

    ➡ Bitte, lass ihn nichts Blödes sagen!

    ➡ Er sagt dann etwas Blödes: „Das heißt, die Leute waren noch gar nicht bereit dafür?“

    Eine Suggestivfrage. Hingeworfen, einfach mal so, im frisch gespannten großen Bogen, vom Moderator einer der größten deutschen Talkshows. Die Frage, sie ist deshalb so problematisch, weil sie auf dem Vorurteil vom „primitiven Muslim“ aufbaut, der einfach in seiner Entwicklung noch nicht so weit sei wie die „fortschrittlichen“ westlichen Staaten. Sie basiert auf der Ausrede der europäischen Mächte zur Kolonialzeit, dass man den Kolonien mit seiner Herrschaft ja etwas Gutes tue, weil sie selbst nicht im Stande wären, sich zu regieren. Nun ist Deutschland aber seit fast 100 Jahren keine Kolonialmacht mehr. Und eigentlich müsste man meinen, dass solche Überzeugungen damit auch verschwunden sind, zumindest aus den Köpfen von deutschen Talkshowmastern.
    Die Frage lässt einen deshalb an Lanz’ Aufgeklärtheit zweifeln.

    ➡ Lanz Frage basiert auf Vorurteilen aus der Kolonialzeit

    Darüber hinaus lässt sie einen auch an seiner(Lanz) Bildung zweifeln. Als Atatürk regierte, für dessen Fortschrittlichkeit die Türken angeblich noch nicht bereit gewesen sein sollen, manövrierte sich Deutschland, die „aufgeklärte“ europäische Demokratie selbst ins dunkelste Kapitel seiner Geschichte, fuhr mit voller Kraft voraus in die Diktatur. Und trotzdem würde sich heute wohl kaum einer zu der Aussage hinreißen lassen, dass das passierte, weil Deutschland einfach „noch nicht bereit“ für die Demokratie war.

    Und heute, da die türkischen Bürger dabei sind, sich selbst ihre Freiheit einzuschränken, wird Amerika, die am längsten existierende Welt gerade von Trump regiert, einem Mann, der, wenn man seinen Aussagen glauben darf, am liebsten als Gottkaiser herrschen würde. Waren die Amerikaner etwa nach mehr als 200 Jahren auch auf einmal „noch nicht bereit“ für Bürger- und Menschenrechte?

    Natürlich nicht, wird jeder sagen. Das Argument des „Noch-nicht-Bereit-Seins“ für die Demokratie wird in Europa immer nur für außereuropäische Staaten benutzt. Und es ist jedes Mal falsch und jedes mal dumm. Weil es Vorurteile aus der Kolonialzeit benutzt und Zusammenhänge bis zur Unkenntlichkeit vereinfacht.

    Niemand in der Runde ist Lanz’ Meinung

    Glücklicherweise gibt niemand in der Runde Lanz recht. Weder Kienzle lässt sich zu einer einfachen Antwort hinreißen, noch Unternehmer Karadeniz, der in der Sendung später erklärt, warum er beim Referendum mit “Nein” stimmen wird.

    Nach einiger Zeit meldet sich dann Elmar Theveßen zu Wort und sagt das, was wirklich richtig ist: „Das Grundprinzip, das da am Werk ist, ist ja nicht etwas typisch Türkisches oder typisch Islamisches. Wir sehen es ja quer durch Europa: Wo Menschen sich abgehängt fühlen, erstehen Populisten und populistische Bewegungen, die sich den Anspruch geben, die überkommenen Strukturen völlig umzukrempeln.“

    Es sind nicht angeborene oder kulturell-gesellschaftliche Umstände, die die Demokratie erschweren. Es sind soziale Zusammenhänge. Theveßen gibt damit eine gute Antwort auf eine Frage, die man so von einem deutschen Talkshowhost im Jahr 2017 nicht mehr hören will.

    Bullshit !!!

    Der Rest der Sendung verlief ohne Zwischenfälle. Das im Iran geborene Model Pari Roehi erzählt von ihrem Leben als Trans-Frau und der Schauspieler Claus Theo Gärtner von seinen Reisen und, von was auch sonst: Matula. Leider kann man beiden nicht mehr so aufmerksam zuhören, wie man gerne würde, weil man sich immer noch nicht ganz aus der durch Lanz’ Frage ausgelösten Schockstarre gelöst hat.

    Bitte in Zukunft den Bogen nicht mehr ganz groß spannen, Herr Lanz.

    https://de.yahoo.com/nachrichten/markus-lanz-seine-vielleicht-blodeste-frage-034542031.html

  142. #191 lorbas (18. Apr 2017 00:25)

    Hier ein völlig abzulehnender Text, zur heutigen Kindererziehung !

    —————————————————–

    Danke ! Genau so erlebt !
    Und jetzt die Frage : Wer in der „Regierung“ nimmt alles Retalin ?

  143. A pro pos Nega:

    OT

    Schwarze Miss Helsinki
    Resultat europäischer „Supertoleranz“?

    12. Januar 2017

    Am 5. Januar hat die Jury des Schönheitswettbewerbs Miss Helsinki die gebürtige Afrikanerin Sephora Ikalaba zur Siegerin gewählt. Im Internet sind einige User jedoch unzufrieden mit dieser Entscheidung. Ihnen zufolge hatten andere Teilnehmerinnen diesen Titel viel mehr verdient.

    Einige glauben jedoch, dass das Ergebnis des Schönheitswettbewerbs eine Form der „übermäßigen“ Toleranz im modernen Europa sei. „Die Toleranz hat ihre vernünftigen Grenzen überschritten“, so ein Internetuser.

    Ikalaba selbst hat nicht mit dem Sieg gerechnet. Nun wird die Frau die finnische Hauptstadt im Wettbewerb Miss Finnland vertreten.

    http://www.misshelsinki.fi/

  144. #182 Demokrat007 (18. Apr 2017 00:09)

    #175 NieWieder (18. Apr 2017 00:04)

    @#172 lorbas (18. Apr 2017 00:00) :
    Ich glaube, wenn man einen unangekündigten Alkohol- und Drogentest im Bundestag machen würde, dass die Hälfte der Abgeordneten mit deutlich erhöhten Alkoholkonsum bzw. mit Drogen verschiedenster Art angetroffen werden würde.

    ————————-

    Was auf den Privatcomputern der Politiker oder denen im Bundestag so heimlich angeklickt wird wäre spannend zu wissen !

    Sag ich doch: Was die in ihrer Freizeit so machen oder welche Nebenjobs sie haben, das wissen wir nicht.
    https://i.ytimg.com/vi/niiuRizu5m0/maxresdefault.jpg

  145. „Deutschland ist spätestens im Jahr 2020 nicht mehr regierbar: Der Werteverfall, die Islamisierung, die Massenarbeitslosigkeit und der fehlende Integrationswille einiger Zuwanderer, die sich „rechtsfreie ethnische weitgehend homogene Räume“ selbst mit Waffengewalt erkämpfen würden, sowie viele andere kern-deutsche Probleme werden sich in einem Bürgerkrieg entladen.“

    Michael Vincent Hayden, ehemaliger Direktor der CIA (2006 – 2009)

    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1020580668019711&set=p.1020580668019711&type=3&theater

  146. #197 lorbas (18. Apr 2017 00:32)

    Schwarze Miss Helsinki
    Resultat europäischer „Supertoleranz“?

    —————————————————————-

    Wo ist die hübsch, schön etc. ? Oh Gott, was MultiKulti so alles anrichtet. Demnächst wird noch eine Ziege zur schönsten Frau gekürt, weil … na ihr wisst schon !
    Und was hat ein Neecher eigentlich mit Helsinki zu tun ? Sind das die Ureinwohner Finnlands ?

  147. Man sollte die Typen auf dem Foto oben alle bei Simone Peter in der Wohnung einquartieren.

  148. @ #192 Andreas aus Deutschland (18. Apr 2017 00:23) :
    Ich schaue gerne ältere Filme.
    Man kann sich z.B. auch „Talkshows“ oder „Unterhaltung“ auf YouTube und Co ansehen. Auch sonstige Infos übers Internet.
    Es kotzt mich nur an, dass ich mit der GEZ diese Arschlöcher zwangsweise unterstützen muss.
    Und natürlich noch mehr mit den Steuern.

  149. @ #198 VivaEspaña (18. Apr 2017 00:35) :
    Ohne Vorwarnund dürfen Sie so ein „Bild“ hier nicht einstellen. Das ist Körperverletzung!

  150. #198 VivaEspaña (18. Apr 2017 00:35)

    Das verlinkte Bild war jetzt aber UNFAIR ! Wie soll ich jetzt schlafen können ? Gedankenkino …
    Unsere Jüngste sagt bei so was immer : Grüne Wiese, weiße Schafe, grüne Wiese, weiße Schafe …

  151. #105 lorbas

    Die Hand auf der Schulter ist definitiv nicht die von Frau Peter, denn diese ist viel zu dunkel und die Finger passen auch nicht von der Ausrichtung. Entweder ist das Bild eine Fotomontage, oder die Hand gehört der Person (angeschnitten), die ganz rechts hinter ihr steht.

    MOD: Das Bild stammt vom Parteitag 2013, hier das Video dazu https://www.youtube.com/watch?v=sb_ivmh9S18

  152. #202 NieWieder (18. Apr 2017 00:40)

    Das mit den Steuern geht uns allen so. Da muss man halt seine Steuererklärung optimieren :)))
    Ansonsten die o.g. Sender oder ein ebook oder ein richtiges, jeden Abend PI (wenn ich mal da bin, arbeite im Schichtdienst) und im Sommer bin ich eh im Garten, da kann mir die ganze MSM den Buckel runterrutschen. Den Tageslügel habe ich vllt. vor 20 Jahren das letzte Mal gesehen (kein Verlust) und ARD und ZDF gibt’s nur bei Fußball (ab EM aufwärts).

  153. Also, bei Volki Christel Beck weiß man’s ja, aber hier würde mich die Freizeitgestaltung doch sehr interessieren:
    http://image.stern.de/4016716/uncropped-420-280/711ce1248f5a47150d18d2773375cdb0/de/altmaier-jpg–a400cc060d5fa78d-.jpg

    http://media0.faz.net/ppmedia/aktuell/sport/393199126/1.1813248/article_multimedia_overview/peter-altmeier-steht-zu-seinem.jpg

    Aye, Aye Sir lorbas, Andreas und Nie Wieder:
    WARNUNG: K-Eimer, Herztabletten, Blutdrucksenker, ß-Blocker, Baldrian stand by

  154. #211 VivaEspaña (18. Apr 2017 00:54)

    Hihi . Der ist bestimmt Testesser bei Mc.. und so, verdient ja nicht viel.
    Blutdrucksenker hab ich schon, K-Eimer seit Schüfeli (was ist eigentlich mit dem ?), statt Baldrian gibt’s Zinnaer Klosterbruder !

  155. Australien sollte uns hierbei als Vorbild dienen! Es verfügt natürlich auch über einen
    entsprechenden Willen um seine Staatsgrenzen schützen zu können!

    Keine schwächelnden Nachbarstaaten in nächster Nähe – und eigene Entschlossenheit, als „Australien“ bestehen zu bleiben!

    Dagegen sieht es in Türk-ropa leider ganz anders aus !
    Wenn man wenigstens ansatzweise versuchen würde von Australien/ Ungarn/ Polen/ Tschechien usw., zu LERNEN bestünde ja noch Hoffnung! Aber man will uns immer wieder Leute wie Schnulz, Mürkül, Cem oder gar Warze zu verkaufen!
    Und damit werden wir uns eigentlich nur weiter verkaufen!!!

    Und wer ist doch gleich Simone Peter ?
    Wäre das nicht eine passende Gallionsfigur für den BUG aller künftig in Seenot geratenden Schlepperschiffe ?

  156. #203 lorbas (18. Apr 2017 00:41)

    Jaja, wie sich die (verlinkten) Bilder gleichen.
    Aber
    unter Goebbels war die Propaganda noch umsonst (GEZ)
    unbekannter BLöD-Kommentator

  157. #213 Anti-Gender (18. Apr 2017 00:59)

    Und wer ist doch gleich Simone Peter ?
    Wäre das nicht eine passende Gallionsfigur für den BUG aller künftig in Seenot geratenden Schlepperschiffe ?

    ———————————————————–
    Habe Ihren Vorschlag umgehend an die Fraktion der Grünen weitergeleitet ! Teilen wir uns die Prämie ?

  158. Hallo Frau Peter,

    ihr dummer Wunsch geht leider in Erfüllung. Weitere Schiffe für illegale Schleusertätigkeiten von deutschen Hilfsorganisationen sind schon unterwegs.

    Stralsund / Mecklenburg-Vorpommern

    Der einstige Fischkutter „Seefuchs“ ist am 10.04.2017 von Stralsund aus zur Rettung von sogenannten Flüchtlingen ins Mittelmeer gestartet. Das mit 1500 Rettungswesten und Rettungsinseln für 500 Menschen ausgestattete Schiff der Hilfsorganisation „Sea Eye“ soll ab 05/2017 dicht vor der libyschen Küste kreuzen, um angeblich schiffbrüchige Flüchtlinge zu retten.

    Leider führt die Arbeit der Hilfsorganisationen wie „Sea Eye“ dazu, dass mehr Flüchtlinge im Mittelmeer ums Leben kommen anstatt weniger.

    „Unsere Antwort darauf ist, noch mehr Rettungsschiffe ins Mittelmeer zu schicken!“, sagt Stefan Schmidt, der seit 2011 als Flüchtlingsbeauftragter des Landes Schleswig-Holstein arbeitet.

    Quelle: http://www.nnn.de/regionales/mecklenburg-vorpommern/rettungsmission-startet-in-stralsund-id16571241.html

    Für mehr Informationen und Adressen, einfach bei Google nach „Stefan Schmidt (Kapitän)“ und „Sea Eye“ suchen.

  159. wenn nun alle die grünen wählen , war das sicher für deutschland die letzte wahl .

    die grünen schaffen es 2 millionen necher im jahr nach deutschland zu schiffen , mit familiennachzug kommen in 4 jahren ca.
    10 millionen , danach braucht keiner mehr zu wählen ….

  160. #216 Samurai (18. Apr 2017 01:04)

    Und der Hammer ist, das manche dieser „Rettungsschiffe“ nur für 8 Personen ausgelegt sind und dann zwangsläufig in Seenot geraten wie aktuell wenn man über 200 Personen aufnimmt. Wie kriminell ist das denn ?

  161. Aaah, when I look at names posting on PI now– I know for sure that
    ALL the BEST PEOPLE COME OUT at NIGHT!!

  162. #215 Andreas aus Deutschland (18. Apr 2017 01:02)
    #213 Anti-Gender (18. Apr 2017 00:59)
    Und wer ist doch gleich Simone Peter ?
    Wäre das nicht eine passende Gallionsfigur für den BUG aller künftig in Seenot geratenden Schlepperschiffe ?
    ———————————————————–
    Habe Ihren Vorschlag umgehend an die Fraktion der Grünen weitergeleitet ! Teilen wir uns die Prämie ?
    —————————————–

    Hallo A aus D , ich fühle mich durchaus geehrt wegen Ihres Ansinnens. Ich teile gern.

    Jedoch würde ich eine Prämie von wem auch immer ablehnen, wenn solche Rechtsverletzung ungehindert gelingen sollten, egal ob diese oder jener GanoveInnen am Bug des Bootes symbolisch abgebildet wird !

  163. Apropos ! Manche Schiffe sind in der Vergangenheit schon allein wegen ihrer überdimensionierten Gallionsfigur
    untergegangen.

    Die Hoffnung stirbt also zuletzt!

  164. #219 Amerikannerin (18. Apr 2017 01:21)

    Welcome! :-))

    PS you have a new answer in the Trump-thread

  165. Araber sollen es gewesen sein. Das wohl niederste Pack. Noch schlimmer als der schlimmste Türke.

  166. Bisher konnte noch niemand vom weibl. Geschlecht die Verraeterin und Soroshoerige Merkuel – toppen, Gesetzesbrecherin, Kraft ihres Amtes fuer zahllose Gesetze verantwortlich, die sie mit den Bonzen in Bruessel auskungelte, sowie D betreffende Massnahmen, die allesamt massiv gegen D Interessen und iher Eidesformel verstossen.

    Nicht nur das, sie leiten ohne Zweifel den physischen und nationalen Untergang der D Nation ein, die auf Grund der katastrophal niedrigen Geburtsrate der D staemmigen Frauen unsere Gesellschaft Jahr fuer Jahr dezimiert d.h. je Generation MINUS 30%.

    Kein Bundeskanzler/Kanzlerin hat dagegen greifende Massnahmen verordnet, wobei Finanzen keine Rolle spielen sollten und lediglich auf D beschraenkt sein muss, denn Muslimas werfen ohnehin wie die Karnickel in Befolgung des Geburtenjihadds.
    Kindergeld von 6 Baelgern ermoeglicht den Mann zusaetzlich Einkommen, was fuer einen BMW reicht.

    Die Hauptverantwortung traegt jedoch Merkuel, die tatenlos zugesehen hat, was Statistiken seit langen beweisen.

    Selbst kinderlos, hat sie dafuer durch Flutung mit Muslimen aus aller Welt, die bereits geschwaechte Gesellschaft den Horden der robusten Nichtsnutze zum Frass vorgeworfen, die eine der niedrigsten Geburtsraten in Europa vorweisen.

    Die Zicken der 3 Linksparteien, uebertreffen sich gegenseitig, den Untergang mit allen Mitteln zu beschleunigen.
    So Schweswig und Simone Peter, die aehnliche Ideen wie die Irre aus Berlin produzieren, nur durch weniger Moeglichkeiten nicht die verheerenden Zahlen wie 2015 der Umvolkung produzieren, jedoch auf dem Besten Weg dazu sind.
    Denn incl. Kindern und Familiennachzug baut sich die Zerstoerung der D Substanz mit jedem Tag mehr auf, der Punkt ohne Rueckkehr duerfte bereits ueberschritten sein.

    AfD waehlen, Merkuel und EU muessen weg

  167. Ich fordere auch ein Boot und zwar eins was die Simone auf ihren gelobten Kontinent (Afrika) bringt und da kann sie dann hingehen wo der Pfeffer wächst. Hauptsache wir sind sie los – vielleicht gibt es ja dort so etwas wie Parteinachzug. Da können dann gleich alle Grün*innen nachfolgen.

  168. #223 Schweinchen_Mohammed (18. Apr 2017 01:52)

    Berlin: Fachkräfte bei der Arbeit:
    Ohne Nennung der Täter sieht man auf dem Video jedoch, dass es sich wieder um ein paar Goldesel mit “Migrationshintergrund” handelt. Auch im Rudel greifen sie an

    http://www.bz-berlin.de/berlin/neukoelln/fahndungsvideo-mehrere-aggro-teens-verpruegeln-couragierten-berliner
    _____________________________________

    Dürfte ich Bitte um Applaus Bitten…Ganze 8 Monate hat die sagenumwobene, weltberühmte, Berliner Staatsanwaltschaft,gebraucht, um dieses Video frei zu geben…Respekt..Ihr Pfeifen!

  169. „Die Eier von einem Watussi abgebissen zu bekommen, so möchte ich mal sterben!“

    Frank Drebin, Spezialeinheit

  170. https://www.welt.de/vermischtes/article163766451/15-Jaehriger-in-Duisburg-Marxloh-getoetet-Aufruhr-am-Tatort.html#Comments

    Die Polizei bestätigt am Montagmorgen, dass der 15-Jährige nach einer Auseinandersetzung getötet wurde, äußert sich aber nicht zu Details. Nach Informationen unserer Redaktion soll der Junge gegen 23 Uhr auf der Henriettenstraße von mehreren Personen mit Messern und einer Axt angegriffen worden sein.

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duisburg/15-jaehriger-in-duisburg-marxloh-getoetet-aid-1.6759640

  171. #201 Thomas_Paine (18. Apr 2017 00:39)

    Man sollte die Typen auf dem Foto oben alle bei Simone Peter in der Wohnung einquartieren.

    Haben Sie doch Mitleid mit diesen armen schwarzen Teufeln! Die schauen alle so düster drein, weil ihnen die Soros-Smartphone-App „Welcome to Germany, African and Muslim friends!“ schöne deutsche Frauen versprochen hatte, und dann bekamen sie Simone Peter.
    😉

  172. „Da die Kapazitäten für den Transfer der afrikanischen Bevölkerung nach Deutschland überlastet seien, fordert sie umgehend mehr Schiffe“

    ——————————-
    Deutschland könnte von GB die „Queen Mary 2“ mieten. Da hat’s genug Platz an Bord. Der deutsche Steuermichel zahlt’s gerne. Und während dessen bauen unsere Meisteringenieure eine Spielplatzrutsche von Afrika direkt über’s Mittelmeer. Dann können unsere schwarzen Lieblinge ohne Umwege ins Schlaraffenland rutschen, direkt in die Arme von Simone Peter …

  173. #228 Bin Berliner (18. Apr 2017 02:22)
    #223 Schweinchen_Mohammed (18. Apr 2017 01:52)

    Berlin: Fachkräfte bei der Arbeit:
    Ohne Nennung der Täter sieht man auf dem Video jedoch, dass es sich wieder um ein paar Goldesel mit “Migrationshintergrund” handelt. Auch im Rudel greifen sie an

    http://www.bz-berlin.de/berlin/neukoelln/fahndungsvideo-mehrere-aggro-teens-verpruegeln-couragierten-berliner
    _____________________________________

    Dürfte ich Bitte um Applaus Bitten…Ganze 8 Monate hat die sagenumwobene, weltberühmte, Berliner Staatsanwaltschaft,gebraucht, um dieses Video frei zu geben…Respekt..Ihr Pfeifen!

    ————————-
    Als normal denkender Mensch kann man das nur als Strafvereitelung betrachten …

  174. Wenn das nicht Symbolkraft hat: DAS BOOT IST VOLL!

    Aber nicht mal das erkennen die Grünen. Doof geboren und nichts dazugelernt …

  175. #238 Hans R. Brecher (18. Apr 2017 03:11)

    Wenn das nicht Symbolkraft hat: DAS BOOT IST VOLL!

    Aber nicht mal das erkennen die Grünen. Doof geboren und nichts dazugelernt
    ____________________________________

    Allerdings…“In Seenot geraten..wegen Überladung“..

    Schaut nur, wie gierig Sie sind, kriegen den Hals einfach nicht voll genug.

    Da wird dann halt schon mal so ein Menschenkutter vor lauter Raff überladen…

  176. Warum kommen nur so viele Radikalinskis und Deutschenhasser aus dem winzigen Saarland?

    Es begann mit Oskar Lafo, dem Honneckerbewunderer

    Maas als Lafo-Zoegling, SPD Linksaussen Justizminister, AfD Hasser, gemeinsam mit der Alt- Stasischreckschraube Kahane wollen sie die Sozialen Netzwerke diktaturmaessig von Kritik an der Zerstoerung Deutschlands saeubern, Demokratie ersticken.

    Simone Peter Gruene eher Marxist als Gruenenvorsitzende ist geradezu eine uebergeschnappte, Irre, mit ihren Vorschlaegen die Schwarzen zu tausenden nach Europa zu holen, wo es sich hier vorwiegend um Sozialtouristen handelt, selbst zu borniert und faul sich ihren Lebensunterhalt im grossen Afrika zu verdienen, wollen sie den Europaern kuenftig als Schmarotzer auf den Taschen liegen.
    Als Analphabeten ohne jede Kenntnisse fuer eine High Tech Gesellschaft ist eine Beschaeftigung selbst in primitivest Jobs wenig moeglich, da selbst von Araber mit teils etwas hoeheren Kenntnissen nur 80% lt. AA vermittelbar sind.
    Sie sollte sich realistisch verhalten, um abgehaengte Alte, usw. sowie alleinstehende Frauen mit Kind kuemmern, falls dann noch Geld uebrig ist, in die marode Infrastruktur investieren, nicht in menschliche Problemfaelle aus einer anderen Welt.

    Altmaier CDU, die unansehliche Allzweckwaffe und Speichellecker Merkuels, versucht jeden in Grund und Boden zu quatschen, der sich erlaubt, eine andere Meinung als er zu haben. Solche Leute gehoeren in oeffentlichen Sendungen verboten, geradezu eine Zumutung fuer unabhaengig denkende Patrioten.

    das sind sicher nicht die einzigen linken Voegel, was macht den Boden des Saarlandes so toxic, dass derartige Figuren aus dem Boden schiessen.

  177. Der erste Trieb des Menschen ist der Sexualtrieb.

    Ob Männlein oder Weiblein.
    Ob schlau oder intelligent.

    Der Mann denke mit dem ______,
    die Frau mit der ______.

    Guten Morgen nach Deutschland.

  178. Wer bei diesem geballten Wissen über die Grünen noch diese Dreckspartei wählt, ist in meinen Augen nicht mehr ganz dicht und sollte sein/ihr Wahlrecht abgenommen bekommen.

  179. Die ganzen NGO-Boote müsste man am besten alle versenken, wegen BEIHILFE zur Masseninvasion/Islamisierung von Europa. Nebenbei machen sich diese kranken Gutmenschen auch noch der Schlepper-Hilfe strafbar. Unfassbar, dass das noch nicht vehement unterbunden wird. Wann ändert sich endlich etwas ganz Entschiedenes in Europa? Der Migrationsdruck wird nicht geringer sondern immer grösser ….da kann die Lösung mittel und langfristig nur Festung Europa heißen. Alles andere ist Selbstmord.

  180. Hoffentlich werfen die allesamt 17-Jährigen Musel-Neger nicht christlichen Ballast über Board. Gemacht haben die Muselmänner es ja schon.
    Leute, ab wann kann man damit rechnen, daß Deutschland wieder den Deutschen gehört – ab wann herrschte wir wieder Rechtsstaatlichkeit ❓

  181. Geistesmongos wie DieGrünen werden irgendwann einen Egel zum Maß der Dinge machen.

    Auch wenn DieGrünen wegen Idiotie bei minus 95% angelangt sind, werden die noch von der bereichernden Großartigkeit eines Egels faseln.

    Es sind halt Idioten und Idiotinnen.

    Das wird vor Aufnahme in den grünen Zirkel auch sicher genauestens überprüft – anders ist nicht zu erklären, wie man so viele Vollidioten in einer Partei sammeln kann.

  182. Die linksrotgrünen Tanten sind Internationalsozialisten und als solche keinen Deut besser als die Nationalsozialisten um Adolf. Wehret den Anfängen!

  183. Am Ostersonntag erfolgte mal wieder in der Kirche die Gehirnwäsche. Wenn ich auch dort gewesen wäre, ich wäre aus Protest aufgestanden und hätte den Gottesdienst verlassen.

    In der heutigen Tageszeitung zu lesen:
    Das war ganz im Sinne des Pfaffenhofener Stadtpfarrers Albert Miorin, der in seiner Osternacht-Predigt auch auf die Nächstenliebe einging. So widmete er seine Predigt der Flüchtlingskrise und schlug eine Parallele vom Bibelbericht über den Exodus des Volkes Israel über das Rote Meer. „Ein unterdrücktes Volk macht sich auf den Weg, Wasser versperrt sein Weiterkommen“ – Menschen heute machten sich ebenfalls auf den Weg in die Freiheit. Das Gottesvolk Israel habe damals mit wunderbarer Hilfe den Weg durch das Meer geschafft. Heute quetschten sich Menschen in enge Boote. „Tausende ertrinken auf ihrem Weg und schaffen es nicht.“ Israel habe nach Jahrzehnten das Gelobte Land erreicht. „Und die Menschen unserer Tage“

    In der heutigen Gesellschaft sei man „längst sesshaft geworden, wie Israel im Gelobten Land. Wir genießen, dass Milch und Honig heute ganz verschiedene Gesichter haben, dass wir oft nur zugreifen, genießen und konsumieren brauchen – auch wenn nicht alle gleich reich und wohlhabend sind.“ Vor der Tür aber forderten die heutigen Heimatlosen die Christen heraus. „Wir können doch nicht für uns allein unsere Rettung besingen, in vollen Zügen leben und die anderen im Meer oder auf der Flucht oder durch Terror und Gewalt umkommen lassen“, sagt Miorin. Einen großen Unterschied gebe es zu damals: „Nicht Feinde bedrohen uns hier, sondern Mitmenschen brauchen uns.“ Sie wollten mit den Menschen hier feiern, von Unterdrückung und Gewalt erlöst leben. „Warum sollten sie das nicht dürfen“, fragt Miorin. „Laden wir sie doch ein, dann brauchen sie sich nichts gewaltsam nehmen!“

    Und am Sonntag fand noch in der Ditib-Gemeinde die Kermes statt -politische Fragen waren nicht erwünscht
    Das war ganz im Sinne des Pfaffenhofener Stadtpfarrers Albert Miorin, der in seiner Osternacht-Predigt auch auf die Nächstenliebe einging. So widmete er seine Predigt der Flüchtlingskrise und schlug eine Parallele vom Bibelbericht über den Exodus des Volkes Israel über das Rote Meer. „Ein unterdrücktes Volk macht sich auf den Weg, Wasser versperrt sein Weiterkommen“ – Menschen heute machten sich ebenfalls auf den Weg in die Freiheit. Das Gottesvolk Israel habe damals mit wunderbarer Hilfe den Weg durch das Meer geschafft. Heute quetschten sich Menschen in enge Boote. „Tausende ertrinken auf ihrem Weg und schaffen es nicht.“ Israel habe nach Jahrzehnten das Gelobte Land erreicht. „Und die Menschen unserer Tage“

    In der heutigen Gesellschaft sei man „längst sesshaft geworden, wie Israel im Gelobten Land. Wir genießen, dass Milch und Honig heute ganz verschiedene Gesichter haben, dass wir oft nur zugreifen, genießen und konsumieren brauchen – auch wenn nicht alle gleich reich und wohlhabend sind.“ Vor der Tür aber forderten die heutigen Heimatlosen die Christen heraus. „Wir können doch nicht für uns allein unsere Rettung besingen, in vollen Zügen leben und die anderen im Meer oder auf der Flucht oder durch Terror und Gewalt umkommen lassen“, sagt Miorin. Einen großen Unterschied gebe es zu damals: „Nicht Feinde bedrohen uns hier, sondern Mitmenschen brauchen uns.“ Sie wollten mit den Menschen hier feiern, von Unterdrückung und Gewalt erlöst leben. „Warum sollten sie das nicht dürfen“, fragt Miorin. „Laden wir sie doch ein, dann brauchen sie sich nichts gewaltsam nehmen!“

    Das war ganz im Sinne des Pfaffenhofener Stadtpfarrers Albert Miorin, der in seiner Osternacht-Predigt auch auf die Nächstenliebe einging. So widmete er seine Predigt der Flüchtlingskrise und schlug eine Parallele vom Bibelbericht über den Exodus des Volkes Israel über das Rote Meer. „Ein unterdrücktes Volk macht sich auf den Weg, Wasser versperrt sein Weiterkommen“ – Menschen heute machten sich ebenfalls auf den Weg in die Freiheit. Das Gottesvolk Israel habe damals mit wunderbarer Hilfe den Weg durch das Meer geschafft. Heute quetschten sich Menschen in enge Boote. „Tausende ertrinken auf ihrem Weg und schaffen es nicht.“ Israel habe nach Jahrzehnten das Gelobte Land erreicht. „Und die Menschen unserer Tage“

    In der heutigen Gesellschaft sei man „längst sesshaft geworden, wie Israel im Gelobten Land. Wir genießen, dass Milch und Honig heute ganz verschiedene Gesichter haben, dass wir oft nur zugreifen, genießen und konsumieren brauchen – auch wenn nicht alle gleich reich und wohlhabend sind.“ Vor der Tür aber forderten die heutigen Heimatlosen die Christen heraus. „Wir können doch nicht für uns allein unsere Rettung besingen, in vollen Zügen leben und die anderen im Meer oder auf der Flucht oder durch Terror und Gewalt umkommen lassen“, sagt Miorin. Einen großen Unterschied gebe es zu damals: „Nicht Feinde bedrohen uns hier, sondern Mitmenschen brauchen uns.“ Sie wollten mit den Menschen hier feiern, von Unterdrückung und Gewalt erlöst leben. „Warum sollten sie das nicht dürfen“, fragt Miorin. „Laden wir sie doch ein, dann brauchen sie sich nichts gewaltsam nehmen!“

    Am Sonntag fand noch in der Ditib-Gemeinde die Kermes statt – politische Fragen waren nicht
    erwünscht:

    http://www.donaukurier.de/lokales/pfaffenhofen/Pfaffenhofen-Politische-Kermes;art600,3352183

  184. Sorry, was ist da passiert? Liebe Moderatoren könntet ihr bitte das doppelt gepostete löschen.
    Vielen Dank!

  185. Recht und Gesetz. Demokratie und die Unversehrtheit der eigenen Heimat. Wer so eklatant und permanent dagegen verstößt, um eigene Interessen, letztendlich kriminelle Interessen, durchzusetzen, der gehört versenkt. Die Partei als partizipierendes Tatmittel der Asylindustrie.

    Grüne – Abschieben!

  186. #251 Marie-Belen (18. Apr 2017 06:32)

    Da oben auf dem Foto ist sie zu sehen:
    Die Verrohung Deutschlands.

    .
    “”Zunehmende Verrohung der Gesellschaft”

    Übergriffe auf Bahn-Mitarbeiter steigen massiv: Bodycams sollen sie jetzt schützen”
    —————————
    Eine Bodycam schütz niemanden. Und wenn schon…die Musel-Täter werden NICHT VERURTEILT in HH oder Nds!!!
    Bei unserem, klasse EVU (=Eisenbahnverkehrsunternehmen), tja so etwas gibt es Hoch im Norden, läuft ein Wachdienst mit. Leider sehen die H4’ler eher so aus als bräuchten sie selber Hilfe

  187. OT

    Nach Todesfahrt in Heidelberg (BISHER IMMER NOCH KEINE INFOS ZUM TÄTER)

    Aber twitter Kommentatoren werden verfolgt!

    Polizei reagiert auf üble Twitter-Einträge

    Die Twitter-Beiträge, die die Polizei in Mannheim bekommt, nachdem ein Mann mit einem Leihwagen in eine Menschenmenge fährt, sind so übel, dass die Behörde handelt. Elf Einträge werden der Staatsanwaltschaft vorgelegt.

    Nach der tödlichen Autofahrt in eine Menschengruppe in Heidelberg Ende Februar hat die Polizei eine Reihe beleidigender und falscher Twitter-Einträge aus dem In- und Ausland bekommen. Daraufhin hat die Polizei geprüft, ob man gegen die anstößigen Beiträge vorgehen kann und der Justiz bisher elf Twitter-Beiträge zur Verfolgung vorgelegt. Die Tatvorwürfe reichten von Beleidigung über üble Nachrede bis zu Volksverhetzung, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Heidelberg.

    Acht Verfahren, die sich gegen unbekannte Täter richten, seien eingestellt worden, da die Verfasser der jeweiligen Internetkommentare nicht ermittelt werden konnten. Für zwei Verfahren mit bekanntem Verfasser seien andere Justizorgane zuständig, ein Verfahren betreffe Heidelberg.

    Bei der Fahrt am 25. Februar 2017 am Heidelberger Bismarckplatz war ein Mann getötet worden. Die Hintergründe gelten als ungeklärt. Der Verdächtige wurde festgenommen und schweigt. Nach dem Zwischenfall waren zahlreiche Tweets bei der Polizei eingegangen, in denen die Beamten beleidigt oder Muslime für die Todesfahrt verantwortlich gemacht wurden.

    Die Polizei beantwortete einige ungewöhnlich harsch und betonte: „Und nun noch mal für alle: Tatverdächtiger: Deutscher OHNE Migrationshintergrund!“

    (KANN MAN BEI DER GEHEIMNISKRÄMEREI BIS HEUTE NICHT GLAUBEN – WAS WIRD HIER VERTUSCHT ?)

    http://www.n-tv.de/panorama/Polizei-reagiert-auf-ueble-Twitter-Eintraege-article19795354.html

  188. #197 lorbas

    bei de…m V…Gesicht
    gings wahrscheinlich nur
    um den Zugang zur Mausefalle…

  189. #65 Erbsensuppe…

    so ist das mit den Regeln,
    auch wenn andere knappe Mehrheiten haben:
    so war das abgemacht.

    50,1 ist dann halt mehr als 49,9.

    gilt sinngemäß für Trump und Erdogan
    und würde sicher im entsprechenden Fall
    für Merkel und Schulz so beansprucht werden.

  190. #256 Bacholerette

    ein in D geborenes
    Was-weiß-ich-Kind mit D-Staatsbürgerschaft
    hat auch nicht direkt
    einen Migrationshintergrund.

  191. Die Auswirkungen der Schlepperei nach Italien macht sich in der Nörlichsten Provinzstadt Bozen
    bemerkbar. Hie die Taten der Goldflüchtlinge, Meldungen von der Karwoche und Osterfeiertage.
    Das ist die Kulturbereicherung , die uns von Deutschen „Seenotrettern “ aufgehalst wird.

    Frau brutal zu Boden gestoßen
    http://www.unsertirol24.com/2017/04/15/frau-brutal-zu-boden-geschubst/

    Burggrafenamt: Belästigt und geschlagen
    http://www.unsertirol24.com/2017/04/15/burggrafenamt-belaestigt-und-geschlagen/

    Bozen: Massenschlägerei in Flüchtlingsunterkunft

    April 17, 2017

    Zu einer Schlägerei und Messerstecherei mit mehreren Verletzten ist es am Montagvormittag in Bozen gekommen.
    Kurz vor 2 Uhr morgens ist es in der ehemaligen Flüchtlingsunterkunft im Alimarket zu einer
    gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen mehreren afrikanischen Männern gekommen.
    http://www.unsertirol24.com/2017/04/17/bozen-massenschlaegerei-in-fluechtlingsunterkunft/

    Bozen: Migranten sorgen für Polizeieinsatz – VIDEO
    April 17, 2017

    In der vergangenen Nacht ist es in der ehemaligen Flüchtlingsunterkunft im Alimarket-Gebäude in Bozen
    zu einer Massenschlägerei gekommen. Mehrere afrikanische Männer sind dabei mit Schlagstöcken und Messern aufeinander
    losgegangen. Bereits am Karfreitag hat es dort einen ähnlichen Vorfall gegeben.
    http://www.unsertirol24.com/2017/04/17/bozen-migranten-sorgen-fuer-polizeieinsatz-video/

    Afrikaner in Bozen niedergestochen

    April 17, 2017

    Am Montag ist es gegen 14.00 Uhr im Bozner Bahnhofspark zu einer blutigen Auseinandersetzung
    zwischen zwei Afrikanern gekommen. Dabei ist ein 27-jähriger Senegalese am hellichten Tag niedergestochen worden.
    http://www.unsertirol24.com/2017/04/17/afrikaner-in-bozen-niedergestochen/

  192. Was müssen diese Grünen doch die Deutschen hassen.

    Die Grünen sind zur Hauptsache Moslems

    Und die werden es dadurch immer über 5% schaffen, es sei den wir schaffen Moslems aus!

  193. #193 lorbas (18. Apr 2017 00:25

    Sehr schön der letzte Teil des Textes.

    Mein Sohn wächst zu weiten Teilen immer noch so auf.
    Smartphone und co inkl. Dazu einige Regeln.
    Funktioniert klasse.
    Meiner hatte immer klare Regeln und die größten Freiheiten.
    Hat leider immer wieder das Problem gehabt das er es schwer hatte jemanden zu finden der draußen war. Besonders mit 6-12.
    Jetzt hat er seinen BMX Platz un gut ist.

    Leider gab es damals auch noch niemanden der einen abgezogen oder gemessert hat. Keine türkischen Jugendbanden und Einzeltäter.
    Keine afrikanischen Bereicher etc.
    Ich wohne im Talmder Glückseligkeit.
    Wenige km weiter würde ich Ihn nicht so frei laufen lassen

  194. #26 xenophobundstehdazu (17. Apr 2017 21:48):  
    Die GrüniInnen sollen mal schön weitergreinen, dass wir noch nicht genug Neger in Deutschland haben, wie sie damit ankommen, zeigen die Meinungsumfragen……..noch ein paar Vorfälle (und die wird es bestimmt geben, sobald die Temperaturen wieder steigen) und noch mehr Grünengeschwätz, dann könnten sie Richtung 4,9 % dümpeln……das wäre doch zu schön!

    Leider wissen das auch Grüne und Sozen, weswegen sie das Wahlrecht auf „alle hier Lebenden“ ganz schnell und putschartig (s. den Versuch in NRW!) ausweiten wollen.
    Und wenn sie von islamofaschistischen „Neubürgern“, z. B. Erdogans fünften Kolonnen, gewählt werden, haben sie damit auch kein Problem.

    Der Feind, den es mit allen Mitteln zu bekämpfen gilt, sind „rechte“ Biodeutsche, d. h. alle die ihren gesunden Menschenverstand gebrauchen und ihre Interessen wahrnehmen!
    Und das werden immer mehr!

    Sorgen wir dafür, dass noch mehr erkennen, dass vor allem Sozen und Grüne gegen die Interessen der „kleinen Leute“ agieren, die nämlich Souveränität und Staatlichkeit unseres Landes systematisch zerstören!
    Im multikulturellen „1984“ heißt es wie in Nordkorea „Fresse halten“ und für ein perverses System zu „schaffen“.

    Der Unterschied ist freilich der, dass die Nomenklatura in Nordkorea eher überschaubar ist, während die exotischen Mitesser und Kostgänger aus der Dritten Welt, mit denen unser Land planmäßig geflutet wird und die kostenintensiv lebenslang und generationsübergreifend ausgehalten werden müssen, immer mehr werden…

  195. # 253 Nane (07:00)
    Genau aus diesem Grund gehe ich nicht mehr in die Kirche,Gehirnwäsche plus Schleudergang!Das Retten und Unterhalten der Fremden von wer weiß woher ist Sinn-und Lebensinhalt der Gutmenschen geworden.Daß diese Fremden unsere Vernichtung wollen wird ignoriert.Die Nächsten im eigenen Land werden übersehen.Sonst könnte man sich ja nicht so hilfreich,edel und toll fühlen und von allen Seiten gelobt werden.Mit dem,was der Mann aus Bethlehem gepredigt hat,hat dies alles nichts mehr zu tun.Außerdem soll man Gutes im Verborgenen tun („Deine rechte Hand soll nicht wissen was deine linke tut“) und das nicht an die große Glocke hängen.

  196. Ich hoffe dass die Wähler dafür sorgen werden, dass nach der BTW niemand dieser deutschfeindlichen, Pädophilen-Dreckspartei mehr irgendwelche *Forderungen* stellen kann.
    Diese Schmuddel-Partei gehört zusammen mit der in DieLinke umbenannten SED schon längst auf den Müllhaufen der Geschichte!

  197. Warum rettet eigentlich der geistige Tiefflieger nicht ihre geliebten Goldstücke vor Ort ?

  198. Was mich am meisten überrascht ist die Tatsache, dass es in Westeuropa von Seiten der ach so bösen weissen Europäer fast überhaupt keine Gegenwehr, gegen diese fast schon unabänderlichen Zustände, gibt. Wo ist denn dieses angeblich so bedrohliche und in den linken Hirngespinnsten „spukende“ „RECHTS“, dem sie andauernd ganz medienwirksam , vor allem nach islamisch motivierten Anschlägen, den Kampf ansagen ?! Ich finde es fast schon beägstigend, im Angesicht der uns zuviorstehenden Auslöschung der europäischen Völker , vor allem in Westeuropa, wie tatenlos wir dabei zuschauen. Ist das etwa die Ruhe vor dem Sturm, oder die mehrheitlich naive Hoffnung, dass wir es eventuell doch noch irgendwie politisch abwenden können. Oder waren BREXIT und TRUMP, von unseren GEGNERN bewußt eingeplante „Zuckerli“ , um uns Hoffnung zu machen und ruhig zu stellen….um Zeit zu gewinnen ?! Vor allem der letzte Satz läßt mich aufhorchen….Euch nicht?!

  199. letzer Nachtrag zu „OBEN“ : Ich glaube nicht mehr an eine politische Wende. Friedlich wird man die Islamisierung in Westeuropa nicht mehr verhindern können, und das wissen auch unsere Medien und Eliten.

  200. #194 lorbas (18. Apr 2017 00:27)

    #170 lambda (17. Apr 2017 23:54)

    #164 lorbas (17. Apr 2017 23:41)

    Sie, lorbas, dürfen die “Diskussion” gerne als beendet sehen.

    Hier ist das Original, übrigens von n-tv:

    http://bilder2.n-tv.de/img/incoming/origs16059441/5332536515-w1280-h960/43469999.jpg

    *http://www.n-tv.de/politik/Gruenen-Chefin-ruettelt-am-Asylpaket-article16059216.html

    Kommt noch etwas?

    Oder ist die Diskussion beendet?

    MOD: Wenn jemand einen Fake sehen will, dann will er das eben. Hier das Video zum Foto vom Parteitag 2013 dazu https://www.youtube.com/watch?v=sb_ivmh9S18 – ist aber sicher auch “manipuliert”, extra für Verschwörungstheoretiker.

    Danke an die Mod.

    🙂

  201. #25 MASLI (17. Apr 2017 21:47)

    Ich wünsche mir ja immer dass Herr Orban eine ungarische Mittelmeerflotte gründet, die dann die Leute einsammelt und auf dem richtigen Ufer wieder absetzt.

    +++++

    du würdest dich wundern…

    Ungarn hatte eine Mittelmeer-Flotte vor ihrer Zerstückelung in 1920, samt eines Admiralen Namens Horthy Miklós von Nagybánya, spaeter Ungarns Gouverneaur bis 1945.

    Sogar bis nach der Wende hatte Ungarn eine Schiffsgesellschaft MAHART mit Schiffen, teilweise auf See. Die Seeleute wurden teilweise auch in der DDR ausgebildet! All das wurde zerstört, aufgelöst unter der Vorwand der „Privatisierung“.

    Jetzt wissen wir wenigstens warum.

  202. 😀 Fremdländischen Kriegern u. Invasoren wünschte man früher immer den Tod.

    🙁 Heute wünscht man, daß fremdländische Krieger u. Invasoren uns töten mögen.

    😛 Was ich den fremdländischen Kriegern u. Invasoren wünsche, kann man sich denken.

  203. Peter ist doch strunze dumm. Das diese Weiber von den Grünen alle einen Schatten haben darüber muss man nicht diskutieren. Aber wie bekommen wir die weg ?
    Diese kranken Hirne machen Deutschland fertig.
    Orban ist der einzige Politiker in Europa der sieht wo es hinführt mit dem ganzen Gesindel aus Afrika. Alle anderen sind doch nicht von dieser Welt.

  204. @#271 Simon (18. Apr 2017 08:33):

    Oder waren BREXIT und TRUMP, von unseren GEGNERN bewußt eingeplante “Zuckerli” , um uns Hoffnung zu machen und ruhig zu stellen….um Zeit zu gewinnen?!

    Ja.

    Und die AfD auch.

  205. Ich habe auch Wünsche.
    Ich wünsche mir, dass Frau Peter und ihre roten und grünen Genossinnen den braunen und schwarzen Herren dann auch bitte beim Abbau des Samenstaus behilflich sein mögen und diese Aufgabe nicht auf unschuldige deutsche Frauen abschieben, deren abgenutzte Überreste dann irgendwo aus Waldstücken, Gebüschen und Flüssen gezerrt werden müssen.

    Arbeitet erst mal den schon bestehenden Überhang ab, bevor ihr über den Import neuer „Bedürftiger“ schwafelt.

  206. Vor unser aller Augen findet ein epochales -in meinen Augen- Verbrechen statt.

    Früher hätte man die Tatbeteiligten, alle Tatbeteiligten wohl vor ein (Stand)Gericht gestellt und ihrer gerechten Strafe zugeführt.

    Früher war -so denke ich- wohl manches (wenn auch nicht alles) besser!

  207. Im Paradies braucht kein Islame Visum oder Staatbürgerschaft, dort hat er alles frei und ist nicht illegal!

  208. Das Foto ist wahrscheinlich eine Montage…
    Die Hand auf der Schulter von KUNTA KINTE ist eine
    rechte Hand…Kann jedenfalls nicht die von der Peters sein…

    Trotzdem:

    Diese Frau hat einen gewaltigen Sockenschuß!

  209. Warum beantragt sie eigentlich keinen EU-Zuschuss für einen Brückenbau zwischen Afrika und Europa?
    GRÜNE sind häufig geistig minderbemittelt.
    H.R

  210. Schickt doch alle Kreuzfahrtschiffe zur Rettung der armen, armen Afrikaner ins Mittelmeer. Zu Gunsten dieser total abgemagerten, lieben, schutzsuchenden, kein bisschen kriminellen, dankbaren „Goldstücke“ verzichte ich liebend gerne auf meine nächste Kreuzfahrt. Die habe ich ja auch nicht nötig. Ich gehe ja auch nur täglich arbeiten für diese lieben „Buben“.
    ?

  211. Hat sich dieses dumme Stück Vieh eigentlich mal gefragt, wohin das noch führen soll? Glaubt diese Kuh eigentlich, dass das irgendwann mal ein Ende findet? Was haben wir mit diesen ganzen Zuchtbullen zu tun? Tagaus tagein wird dort schlimmer wie die Kaninchen gerammelt und die bösen bösen Europaer, speziell die ganz pöösen Teutschen, sind auch schuld daran? Was geht eigentlich in solchen Gehirnen vor?

  212. Man sollte Hochglanzprospekte mit vielen Bildern (in Comic-Form wegen der vielen versch. Sprachen und dem Extremanalphabetismus)über Organhandel per Flieger über die afrikanichen Gebiete abwerfen.
    Das würde den Tsunami übers Mittelmeer vermutlich zumindest abdämpfen.LOL

  213. Da die Kapazitäten für den Transfer der afrikanischen Bevölkerung nach Deutschland überlastet seien, fordert sie umgehend mehr Schiffe für den reibungslosen Import der schwarzen Goldschätze zu sich nach Hause.
    ++++++++++++++++++++++++++++++

    Das grün-deutschhassende Gesindel entlarvt sich jeden Tag mehr.

    Da behauptet doch das Pack von Beck über Göring bis zu Peter, sie wollen unsere Umwelt nicht nur schützen, sondern noch besser machen.

    Schon jetzt werden jeden Tag Flächen in der BRD von 70 ha, d. h. 70.000 qm, zugebaut.
    Wieviele Hektar sollen noch geopfert werden, weil unsere Politverbrecher unser Volk und Land zerstören?
    Zu den Flächen für Wohnungen kommen Flächen für die neue Infrastruktur einschließlich vieler neuer Straßen.
    Die Invasoren verbrauchen Wasser, Strom, Lebensmittel, erzeugen Unmengen an Abfall udn Abwässer usw.
    Autofahren wollen sie auch alle, was unserer Luft zusätzlich schadet.

    Wir haben schon 231 Menschen auf einen Quadratkilometer, wieviele noch?
    Ernähren kann sie unsere Landwirtschaft sowieso nicht mehr.

    In Australien leben 2, in Kandada 3 und in den USA 30 Menschen pro qkm.

    Noch mehr Beweise für die Verlogenheit der Grünen braucht man nicht.

  214. DIE NEUEN HERREN

    Fremde Horden kommen, um zu bleiben,
    um uns Einheimische zu vertreiben!
    Sie kommen und fressen unser Brot,
    zu ihrem Spaß schlagen sie uns tot.

    Deutsche Verräter sind voller Tücke,
    jubeln über ihre heil´gen Goldstücke,
    Götter seien gekommen zu uns Weißen:
    „Gebt ihnen Häuser und Halal-Speisen!“

    Die gierigen Fremden sind Umweltschweine,
    sie leben unserer schönen Natur zuleide.
    Sie vergeuden unser Wasser, unseren Strom,
    schlagen alles kahl, wie in Islamien schon.

    Sie denken nicht an fernere Tage,
    auf der Stelle wollen sie haben.
    Jede Hochkultur saugen sie aus,
    so geht immer islamischer Brauch.

  215. Das obige Bild ist symbolisch für die gesamte grüne Partei. Wer grün wählt, wählt nicht mehr Öko, sondern nur noch irgendeine Scheiße und das dunkle Afrika- Arabien in Deutschland. Wer Afrika nach Europa versetzen will, der wähle grün. Nur müssen die Weißen hier dann den Dunklen Platz machen. Grün ist dann ebenso tot wie ihre Öko-Scheiße.

  216. Zitat: „…#4 guus fraba (17. Apr 2017 21:27)
    Die Grünen sind nicht mehr zu retten. Meinen die wirklich das man mit solchen Forderungen mehr Wählerstimmen kriegt? …“

    Natürlich meinen die das und zu Recht. Die werden gewählt, das sieht man ja immer wieder. Im Grunde sind die Grünen antideutsche Volksfeinde aber das Gehirn gewaschene deutsche Volk wählt sie. Wäre das Volk „normal“, dann wären die Grünen verboten denn sie wollen genau wie die ANTIFA Deutschland und die Deutschen abschaffen. Die Deutschen sind aber schon seit Jahrzehnten so sehr im Denken umgedreht, dass sie nicht mal mehr merken, wer ihr Feind ist.

  217. Und noch was : MIT WELCHEM RECHT KAHRT MAN DIESE GOLDSTÜCKE UMGEHEND NACH ITALIEN? IST DAS DIE NÄCHSTE ERREICHBARE KÜSTE? Hört endlich auf, die Menschen zu verarschen und nennt die Sache so wie sie ist : ein stinknormaler Fährdienst, nichts anderes.

  218. Tugce-Schläger Sanel M. wird am Donnerstag nach Serbien abgeschoben

    http://www.focus.de/panorama/welt/kriminalitaet-tugce-schlaeger-voraussichtlich-am-donnerstag-abgeschoben_id_6974232.html

    Dazu eine Lesermeinung:

    vor 59 Min. | Andreas Weber

    Merkwürdig…

    Als Daniel S. aus Kirchweyhe aus rassistischen Gründen von einem Türken tot getreten wurde und die Polizei die Beerdigung vor den Freunden des Täters schützen musste, wurde nicht von einer Abschiebung geredet!?! War Daniel S. ein Mensch zweiter Klasse???

  219. wie günstig, daß die Staatsratsvorsitzende, die Teufelsraute, die einschlägigen Strafgesetze aufgehoben hat, das rotzgrüne Gelumpatsche würde sonst mit ihren Goldstücken die letzten Knastplätze blockieren.

  220. Sea-Eye e.V. Regensburg instrumentalisiert ganz egoistisch die Toten im Mittelmeer zum Geldsammeln:

    @sea-eye.org? @seaeyeorg
    ? MASSENGRAB MITTELMEER ?
    #SeaEye trauert um die Toten des Ostersonntags
    Jetzt helfen: **************
    07:26 – 17. Apr. 2017

    *://twitter.com/seaeyeorg/status/853977865079197696

    Sea-Eye e.V.
    Wiener Straße 14, 93055 Regensburg
    Telefon: 0170-7097464
    Vorsitzender Michael Buschheuer
    Hans-Peter Buschheuer
    Telefom: 0171-3621390
    2. Vorsitzende: Hannelore Korduan
    Telefon: 0177-3698888
    die inzwischen Michael Buschheuer geheiratet hat
    *://sea-eye.org

    Der 38-jährige Mitinhaber der Buschheuer Bau- und Korrosionsschutz GmbH in der Wiener Straße
    „Meine Partnerin bekommt unser zweites Kind“

    hat nun ein weiteres Schiff, die Seefuchs, MMSI 211339220 gekauft, um die „Flotte“ im Mittelmeer zu verstärken.

    Vorsitzender des Vereins: Dieter Urmann
    Mitglieder u.a.: Dr. Ursula Putz, Wolfgang Suntrup

    Buschheuer Bau- und Korrosionsschutz GmbH
    Geschäftsführer:
    Michael Buschheuer Senior, Michael Buschheuer Junior
    Wienerstr. 14, 93055 Regensburg
    Telefon: 0941-46453490

    weitere Standorte in Feuchtwangen, Kelheim, und Bogen

    Der Meßkircher Unternehmer und Stadtrat Thomas Nuding (Freie Wähler) ist der Kapitän der „Sea-Eye“.

    Nuding GmbH Meßkirch
    Heizung· Lüftung · Sanitär
    Trettenfurt 8, 88605 Meßkirch
    Telefon: 07575-92410
    Geschäftsführer: Thomas Nuding

    Für die Menschen allerdings, die ebenfalls an Ostern, mitten in Deutschland direkt einfach ermordert wurden,
    also für ihren Tod nicht einmal selbst verantwortlich sind, gibt es hingegen keine Trauerfeier und auch kein aufgestelltes Kreuz.


    Ein Kind, gerade mal 14 Jahre alt, hinterrücks erstochen. Duisburg-Marxloh
    Eine junge Frau, gerade mal 27 Jahre alt, heimtückisch erstochen. Frankfurt
    Ein völlig unschuldiges Baby, noch Säugling, tot in einem Altkleidersack. Sinsheim
    Ein junger Mann, gerade mal 20 Jahre alt, einfach mit dem Messer totgestochen. Flensburg
    zuzuglich Dunkelziffer

    Die afrikanischen illegalen Eindringlinge wären nicht ertrunken wenn sie nicht vorsätzlich auf untauglichen Booten aufs Meer gefahren wären.

    Mit diesen Werbe-Zetteln mit der Hotline-Nummer für den Transport nach Europa in den relevanten Sprachen werden die Afrikaner aufs Meer gelockt:

    http://www.directupload.net/file/d/4682/vb2zotlq_jpg.htm

  221. #250 Germania Germanorum (18. Apr 2017 06:30)
    Hoffentlich werfen die allesamt 17-Jährigen Musel-Neger nicht christlichen Ballast über Board. Gemacht haben die Muselmänner es ja schon.

    ——-

    Ganz ehrlich, bei den Negern ist es mir völlig egal ob die christlich, islamisch oder sonstwas sind! Das Benehmen ist bei allen das Gleiche und brauchen tun wir keinen von denen!

  222. Warum die Afrikaner nach Europa geholt werden und wer damit viel Geld verdient:

    Mitverantwortlich für die Anwesenheit der Afrikanischen Sex- und Gewalt-Täter,
    „Asylhelfer“, also Beihilfe zum illegalen Aufenthalt und Asylbetrug, sind unter vielen anderen:

    Zentrale für den Shuttle-Service:

    Hotline, wo die illegalen Landnehmer die Transportschiffe der EU bestellen können:

    *//www.watchthemed.net/index.php/page/index/12

    Domaininhaber:
    Lorenzo Pezzani
    Flat 41, 50, Roman Road
    London, E2 0LT
    Admin Phone: +1.447503908720
    Mail: lorenzopezzani at hotmail.com

    und das ist die Geldsammelstelle von denen:

    Forschungsgesellschaft Flucht und Migration
    Kontakt:
    Mehring-Hof
    Gneisenaustr. 2a, 10961 Berlin
    Fax (Büro): 030-693 83 18
    Tel. (Eva Weber): 030-209 88 433

    Helmut Dietrich, Mitbegründer

    „Lorenzo Pezzani is an architect based in London. His work deals with the spatial politics and visual cultures of migration, human rights and media, with a particular focus on the geography of the ocean. Since 2011, he has been working on Forensic Oceanography, a project that critically investigates the militarised border regime and the politics of migration in the Mediterranean Sea, and has co-founded the WatchTheMed project. He is currently a PhD candidate and research fellow at the Centre for Research Architecture (Goldsmiths College) and teaches at the Bartlett School of Architecture (UCL).“

    „Lorenzo Pezzani,31, forscht am Londoner Goldsmith College. Mitarbeit an der Datenbank „Watch the Med“, die die EU-Seegrenzen im Mittelmeer beobachtet.“

    Quelle:
    *//www.taz.de/!444492/

    ebenfalls Hotline für die Schleusung übers Mittelmeer:
    *://alarmphone.org/en/imprint/

    Was finden wir alles zur Gneisenaustr. 2a:

    *://www.mehringhof.de/projekte.html

    *://www.antifainfoblatt.de/tags/neum%C3%BCnster
    Ulrike Müller
    Redaktion Antifaschistisches Infoblatt (AIB)
    AIB e.V.
    Gneisenaustr. 2a, 10961 Berlin
    Telefon: +49 1803 505415-227269

    EA-Berlin, Rechtshilfe für die Antifanten
    Gneisenaustr. 2a , 10961 Berlin
    Tel: 030-69 22222
    EA Sprechstunde:
    immer Dienstags von 20 bis 22 h im Mehringhof, Gneisenaustr. 2a (Aufgang beim Mehringhof Theater)

    Ulrike Müller
    Redaktion Antifaschistisches Infoblatt (AIB), Gneisenaustr. 2 a, 10961 Berlin.
    Telefon: +49 1803 505415-227269

    Helmut Dietrich
    Gneisenaustr. 2a, 10961 Berlin
    Telefon: 030-693 83 18

    Auch Bernd Kasparek Friedenstr. 10, 81671 München
    Telefon: 089-74564665 weiß ganz genau wie man aus illegalen Eindringlingen Geld macht und gibt deshalb über seine als e.V. getarnte Schleuser-Werbeagentur bordermonitoring.eu e.V. über die Impressums-Befreite Webseite w2eu . info in allen in Frage kommenden Sprachen Tips, mit welcher „Story“ man durchkommen könnte.

    Und vor allem, in welchem Land es was „zu holen“ gibt.

    Interessant auch die gleiche Adresse in den Optimolwerken, besser bekannt als „Kunstpark-Ost“. Gegenüber dem Club „Grinsekatze“, der schon öfters wegen Drogenrazzien auffiel:

    Weinzierl Matthias, Foerderverein Bayerischer Fluechtlingsrat e.V.
    Friedenstraße 10, 81671 münchen
    mobil: 0151-178 617 72

    Die Anleitung zum bequemen Eindringen in Europa in Farsi, Arabisch, Französisch, Englisch:

    *//w2eu.info/

    Admin-C:
    Kasparek Bernd
    bordermonitoring.eu e.V.

    Friedenstr. 10, 81671 München
    Telefon: 089-74564665
    Marc Speer
    Telefon: 089-3398 5346

    *//bordermonitoring.eu

    Foerderverein Bayerischer Fluechtlingsrat e.V.
    Weinzierl Matthias,
    Friedenstraße 10, 81671 München
    mobil: 0151-178 617 72, Telefon: 089-745 646 64

    Hier werden die Afrikaner zu Geld gemacht:

    Gemeinde Seefeld
    Koordinationsstelle Integration und Asyl
    Diplom-Sozialpädagogin Stefanie Kalchschmidt
    Telefon: 08152/791412
    E-Mail: kalchschmidt(at)seefeld.de

    Lenkungskreis „Integration und Asyl“

    Der Lenkungskreis, bestehend aus Mitgliedern der Lokalen Agenda 21 „Integration und Asyl“ und Gemeinderäten aus fast allen Fraktionen, arbeitet eng mit der Gemeindeverwaltung und den zuständigen Behörden, wie dem Landratsamt Starnberg, zusammen.

    *://agenda-seefeld.de/

    Gemeinde Seefeld
    Hauptstraße 42, 82229 Seefeld
    Telefon: 08152/7914-0

    Prof. Dr. Martin Dameris

    Ute Dorschner
    Telefon: 08152-78443
    Johanna Senft
    Telefon: 08152-981650

    Die illegalen Eindringlinge erhalten völlig ohne Rechtsgrundlage vom Geld der Steuerzahler:

    351,- Euro zur freien Verfügung
    kostenfreie Unterkunft, Stromkosten, GEZ-Kosten, Ausbildungkosten, Arztkosten,
    Sprachkurse, soziale Betreuung/Unterhaltung, Hilfe und Begleitung zu Behördengängen,
    Hilfe und Begleitung zu Arztbesuchen,
    Grundausstattung fürs Wohnen, Sicherheistdienst fürs Wohnen
    Cateringservice in der Wohnanlage
    Putzdienst, Waschmittel

    Welche Leistungen bekommt der deutsche Bürger?

    Einer der zahlreichen Profiteure des Asylbetrugs:

    *://www.jonasbetterplace.com/

    Jonas Better Place GmbH
    Alois-Wolfmüller-Straße 8, 80939 München
    Telefon: 089-21592833
    Geschäftsführer: Phillip Bauer, Stefan Näther

    Aus der Bilanz für 2015:

    Jahresüberschuss 2015: 6,5 Millionen Euro
    Jahresüberschuss 2014: 5,4 Millionen Euro

    Die Bezüge der Geschäftsführung belaufen sich im Geschäftsjahr 2015 auf 520.000,- Euro.

    Gleichmäßig auf alle 3 Geschäftsführer verteilt sind das 173.333,- Euro pro Jahr für jeden.
    Bei 13 Monatsgehältern also 13.300,- brutto Monatsgehalt.
    Also schlappe 7.000,- netto jeden Monat.

    Jonas Better Place GmbH ist zu 100% auch beteiligt an:
    JPB Stiftung GmbH und Bavaria Management GmbH
    und zu 50% beteiligt an:
    Base Camp Management GmbH

    Geschäftsführer:
    Dr. Christian Rudolf Johann Näther, Kaufmann, München
    Philip Bauer, Betriebswirt, München
    Stefan Näther, Diplom-Psychologe, München (ab 6.2.2015)

  223. #308 hydrochlorid (18. Apr 2017 11:27)

    Beeindruckend, was du alles an Fakten zusammenträgst. Vielen Dank.
    Hoffentlich speicherst du alles ab, um es bei gegebenem Anlass wieder zu präsentieren……

  224. Was soll man zu S.Peter noch sagen. Diese Braut ist eine Feindin Deutschlands und krank im Kopf.

  225. Ja, #280 Animeasz, um die Konkurrenz der NWO-Heuschrecken zu zerstören:

    „Sogar bis nach der Wende hatte Ungarn eine Schiffsgesellschaft MAHART mit Schiffen, teilweise auf See. Die Seeleute wurden teilweise auch in der DDR ausgebildet! All das wurde zerstört, aufgelöst unter der Vorwand der “Privatisierung”.“

    Wir haben das in der DDR miterlebt, totaler Kahlschlag.

    Mit ein paar neuen Produktionshallen hätte man die Arbeitsbedingungen verbessern können und hätte mit den vorhandenen Fachleuten weitergemacht.

    Aber Chinesen, Inder usw. sind billiger, ab billigsten!

  226. Geht man in eine Innenstadt NRWs, ist das Gefühl doch bereits übermächtig, dass der Familienzuzug bereits in höchstem Maße stattgefunden hat.
    Jetzt schon sind die Deutschen fremd in ihren Städten. Um uns herum nur lautes Schreien in Handys, untereinander – in Sprachen, die genau so fremd sind wie die Verursacher des Schreiens.

    Und davon noch mehr!!!!!
    Man kann es so schon kaum ertragen! Und überall Kopftücher, türkische Flaggen, Demos von Fremden, die ihre Probleme in unser Land bringen und ausleben.

    Die sozialistischen Parteien Europas, dazu gehören in Deutschland alle etablierten Parteien, haben ihren Nationalstaaten einen irreparablen Schaden zugefügt. Sie sind fiskalisch am Ende. Dem Weltfinanzsystem droht der Kollaps. Die Ersparnisse der Bürger werden aufgezehrt. Den europäischen Ländern, insbesondere Deutschland, droht ein „Flüchtlings“-Tsunami, der den europäischen Völkern die letzten existenziellen Reserven raubt, die Finanzierung der Sozialsysteme zusammenbrechen läßt und als Folge davon Unruhen und Krieg auslöst. Die sozialistischen Parteien, einschließlich der unter Merkel geführten CDU/CSU, sind aus ideologischen Gründen nicht willens, bzw. nicht fähig, das kommende Unheil abzuwenden. Alle vor der Wahl angekündigten und versprochenen Maßnahmen von CDU/CSU sind spätestens nach Bekanntgabe des offiziellen Wahlergebnisses im September 2017 Makulatur. Wenn die Deutschen schon aus Feigheit nicht bereit sind, sich im Sinne des Art. 20 GG zu wehren, sollten sie wenigstens der AfD die Chance geben, sich an einer zukünftigen Regierung zu beteiligen. Keine Stimme den Lügnern und Bankrotteuren.

  227. da diese Menschen sich nur vom Strand mit ihren – was auch immer – abstoßen müssen, um dann „gerettet“ zu werden und direkt nach EU-Europa gebracht zu werden – wäre es dann nicht viel ehrlicher, eine direkte, kostenlose Fährverbindung einzurichten?

    Das Ergebniss wäre dasselbe.
    Aber „Flüchtlinge aus Seenot gerettet zu haben“ macht die Sache doch viel edler, heiliger, „guter“ ja direkt eine „heilige Mission“

  228. #17 Istdasdennzuglauben (17. Apr 2017 21:41)
    haha, genau…
    „ich bin nur zum Baden am Strand…..“
    „Quatsch nicht, du wirst gerettet. Basta“

    Hoffentlich dehnen DIE das Einsatzgebiet nicht auf Tunesien und Ägypten aus – zum Schluss werden noch Touristen vom Strand oder von Ausflugsschiffen gerettet…..

  229. Was wir brauchen ist Europaeische Ingenieurskunst die Schiffe baut womit das Problem efficient geloest wird, damit Schlepperboote einfach „ueberfahren“ werden und dabei die Booten landen im Innern des Frontex-Schiffes. Demnaechst wird die unerwuenschte Balast an der Lybische Kueste wieder ausgespuckt in untiefen Wasser und die Schlepperboote werden vernichtet/geschreddert.

    Mann braucht das nur ein paar mal Konsequent zu tun und das Problem ist fuer immer geloest.

  230. Diese Grüne Simone Peter ist zum Kotzen!!!!

    Hoffentlich erleiden einige der Schleppergehilfen mal Schiffbruch. D.h., sie sollten mitsamt den „Invasoren“ untergehen.

    Hoffe, dass dies nicht als Hasskommentar verstanden wird.

  231. Die angebliche Seenotrettung dient der Beförderung der Masseneinwanderungsteufelei

    Wohl mögen die hiesigen Parteiengecken dem Volk erzählen, daß sie ihre Kriegsschiffe vor die afrikanische Küste zur Seenotrettung geschickt hätten und die Lizenzpresse dazu Rotz und Wasser heulen, weil ein paar Delinquenten dennoch ertrunken wären. Die Zahlen besagen aber etwas anderes: 200,000 Fremdlinge konnten zur See in Europa eindringen, während 2000 dieser Delinquenten beim Versuch den Tod fanden. Die Schlepper können nämlich dank der europäischen Kriegsschiffe jedes Boot unbedenklich übers Meer schicken, weil ihre Kunden in der Regel aus dem Wasser gefischt werden. Wäre dies nicht der Fall, so müßten sie seetaugliche Schiffe verwenden, weil ihnen sonst die Kundschaft abhanden käme, schließlich spricht es sich herum, wenn nie jemand nach Europa gelangen sollte. Es gilt hier einmal mehr, was der angelsächsische Mundartdichter Wilhelm Schüttelspeer seinen Hamlet sagen läßt: „Zur Grausamkeit zwingt bloße Liebe mich.“ Ohne die Kriegsschiffe löst sich nämlich das Problem von selbst.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  232. #278 Simon (18. Apr 2017 08:35)
    Friedlich wird man die Islamisierung in Westeuropa nicht mehr verhindern können, und das wissen auch unsere Medien und Eliten.
    ************************************************
    Spätestens seit gestern, nach Bekanntwerden der
    Vielzahl der mit *JA* stimmenden Osmanen innerhalb Westeuropas, gravierend in deutschen Großstädten, zu einer Ein-Mann-Diktatur des
    Muslimbruders Erdowahn in der Türkei, dürften hinter den Kulissen inzwischen aller Orts Krisensitzungen stattfinden, da sich jetzt auch die letzten Realitätsverweigerer des Scheiterns von Doppelpass-Ideologie und damit verbundener guter Integration, über die Brisanz der Lage bewußt sein dürften! Und die zu erwartenden Konflikte in der nächsten Zeit aus Richtung der
    Anhänger des Despoten vom Bosporus, sind ja nur ein kleiner Teil der insgesamt zu erwartenden Konflikte durch ständig zunehmende Zahl fremder Kulturen in unserem Land! Und darüber sind sich ganz sicher auch die letzten Hinterbänkler im deutschen Bundestag im Klaren und machen sich
    deshalb mit diesem Wissen und der Akzeptanz von zu erwartenden gewalttätigen Auseinandersetzungen genau so schuldig, wie
    die deutsche Kanzlerin und jene Personen in ihrem Umfeld, die nicht schon längst eingeschritten sind und eine sich immer deutlicher abzeichnende Katastrophe noch rechtzeitig gestoppt haben!

  233. #312 Polit222UN (18. Apr 2017 12:27)

    Man sollte endlich vor Libyen eine 100 m HOHE MAUER mitten ins Mittelmeer bauen!
    +++++++++++++++++++++++

    Die „Mauer“, die Ghadaffi errichtet hatte, hat Obama zerstören lassen, samt Staat Libyen und Ghadaffi.

    Sie haben damit ihr Ziel erreicht, dass Europa mit Negern geflutet wird und wir bald in einem gleichen Misch-Masch-Staat wie die USA leben.

  234. #320 SaXxonia (18. Apr 2017 13:36)
    nix wird passierten – und wenn jeden Tag die Autobahn blockiert wird, eine Frau zu Tode geschleift wird oder ein Bub mit der Axt erschlagen wird.

    Die Deutschen sind Schuld – immer – überall – jederzeit – an allem.

    DENEN gehen nicht mal die Augen auf, wenn DIE aus dem Haus gezerrt werden, zur Enthauptung – dann fragen DIE sich noch: „Was haben wir falsch gemacht, dass sie uns nicht lieb haben?“

  235. Das sind unsere maximal pigmentierten Goldstücke und Wirtschaftsmotoren. Die „Flüchtlinge“ sind alle gut ausgebildet und hoch motiviert, genau solche Leute suchen wir (MB Zetsche). Bin schon auf die neuen Mercedes „EK“ gespannt (Eselskarren)…
    Alternative: Ohne die Zuwanderung würden wir in Inzucht degenerieren (Schäuble).
    Dem ganz rechts würde ich zutrauen, daß er das Boot selbstständig in Seenot gebracht hat, also ein Schiffsingenieur…

  236. #311 Theo Retisch (18. Apr 2017 11:57)

    Wir haben das in der DDR miterlebt, totaler Kahlschlag.
    Mit ein paar neuen Produktionshallen hätte man die Arbeitsbedingungen verbessern können und hätte mit den vorhandenen Fachleuten weitergemacht.
    Aber Chinesen, Inder usw. sind billiger, ab billigsten!

    +++++

    genau, aber die Reihe ist unvollständig:
    „Aber Ost-Mitteleuropäer (ohne eigene Produktionsmittel), Chinesen, Inder usw. sind billiger, am billigsten!“

    DAFÜR wurde ja die Ost-Region EU-intern kolonisiert. Vorwand: EU-Beitritt.

    und wir sollten dafür noch dankbar sein und auch alles andere (z.B. die Umvolkung), was man aus Brüssel versucht uns der Kehle runterzuwürgen, ohne Widerstand verschlingen…

    Nebeneffekt: die DE-binnen Arbeitskräfte kann man damit auch schön im Schach halten…

    SPALTE und HERSCHE über die arbeitstätigen weißen Europäer (sog. Ost-West, bzw. Nord-Süd-„Konflikt+) = eine Super-Doppelgewinn für die Kabale.

    alles klar

  237. Wer bezahlt eigentlich diese privaten Schlepperorganisationen u.a. Ärzte ohne Grenzen, Grünhelme, AI???

    Wieviel Kopfgeld gibt Schäubele für jeden illegal Eingeführten?

    Er wie Merkel und Co. verstoßen ständig gegen unsere Verfassung bzw. Amtseid. Dort heißt es in Art. 16a „Asylrecht“: „Politisch Verfolgte genießen Asylrecht“ (1). (2) Auf Absatz 1 kann sich nicht berufen, wer aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Gemeinschaften oder aus einem anderen Drittstaat einreist….“

    Wenn also einer – wie am vergangenen Wochenende 8000 durch NGOs Gerettete – in Italien an Land geht, dann wird er automatisch Italiener. Es sei denn, er wird wieder zurückgebracht.

    Wer aber nach Deutschland will, muss entweder unkontrolliert in einen italienischen Zug steigen und nach Deutschland fahren oder in einem Flugzeug einfliegen. Das soll ja inzwischen massenhaft und mit finanzieller Hilfe von Schäubele geschehen. Hier bekommt er dann einen zweiten oder dritten Pass und ist dann Deutsch-Italiener oder…?

    Alles ist illegal, wird aber von allen Parteien begrüßt – außer von einer Alternative.

    Was aber muss gegen Merkel & Co. geschehen? Richtig! Amtsenthebung und Neuwahlen schon jetzt!

  238. #325 john3.16 (18. Apr 2017 15:42)
    Was aber muss gegen Merkel & Co. geschehen? Richtig!
    Amtsenthebung und Neuwahlen schon jetzt!
    *******************************************
    Wo orten Sie die Personen, die diese längst
    überfälligen Schritte in die Wege leiten könnten?????

  239. Die sind so krank und locken damit alle an.

    Jede Leiche im Mittelmeer geht auf das Konto der rotgrünen BRD.

  240. Eine Schande wie die Deutschenhasser das Leid der Schwarzen für ihre antideutsche Agenda instrumentalisieren. Multikulti geht über Leichen. Wenn es sein muss sogar über Leichen 1. Klasse also Leichen Nicht-Deutscher.

  241. Ich habe eben ein Interview auf NDRinfo gehört, wo ein ehemaliger „Einsatzleiter“ auf dem Schlepperschiff „Seawatch“ begründet hat, warum sie ihre „Flüchtlinge“ teilweise in den libyschen Küstengewässern suchen, auffischen und abholen müssen, wegen seeuntüchtiger Boote und so. Vielleicht wird man sie ja demnächst als von den Pfaffen und Ihresgleichen angebeteten „Gottesgeschenken“ in ihren Heimatländern abholen, um sie wohlbehalten in die BRD zu bringen. In der BRD (nicht Deutschland) herrscht eine große „Deutschland verrecke“-Koalition, in der „führende“ Politiker(innen) in der 1. Reihe mitmarschieren. Und die spielt bspw. auch im französischen Präsidentschafts- Wahlkampf eine große Rolle, wo der Widersachen von Frau Le Pen die Brechung der führenden Wirtschaftsrolle der BRD fordert. Die Abschaffung der DM, die Mitterand von seiner Zustimmung zur deutschen Wiedervereinigung abhängig gemacht hat, reicht also nicht mehr. Der Maastricht-Vertrag über die EU ist der Nachfolger des sogen. Versailler Vertrages zur Knebelung und Niederwerfung Deutschlands. Die alten Feindschaften werden also wieder gepflegt, fragt sich nur, von wem genau, vom deutschen Volk jedenfalls nicht. Wie schön war Europa vor der EU!

  242. Schiffe sinken fast, weil sie mit Luxussuchenen überladen werden.

    Auch Länder können sinken wenn der Einmarsch unbegrenzt weitergeht.

    Wenn Sozialsystem kollabieren und Länder überladen sind, kommen aber keine Rettungsschiffe. Dann saufen die Gesellschaften ab.

  243. #330 Johannisbeersorbet (18. Apr 2017 19:26)

    „…Auch Länder können sinken wenn der Einmarsch unbegrenzt weitergeht….“

    ++++

    Die Ungaren haben eine Prophezeiung aus dem Jahr 1946:
    (JEDER kennt sie)

    “ Es (das Land) steigt in ein undichtes Schiff ein. Mit seiner Hose und Hemd wird das Leck gestopft. Es (Ungarn) möchte schon aussteigen, das Ufer ist aber bereits zu weit…usw.“

    Nach einer der Interpretierungen ist das Schiff (das Narrenschiff) : die EU.

    🙂

  244. Ist mir ein Rätsel, warum wendet sich Simone P. nicht direkt an den Philantropen George Soros, der bekanntlich die ganze Schhleusermafia der NGOs steuert und finanziert.
    Der wird doch sicher auch für Frau Peters noch ein Schiff spendieren, womit sie vllt sogar persönlich die schwarzen Goldstücke in Afrika abholen kann.

    Das ist ja pervers, was diese grüne Mistbiene da ablässt.

  245. Die nette Simone macht einen auf ganz sozial.
    dabei möchte sie am lioebsten den gGldstücken die Ficksahne rausholen.
    widerliche Frau. pfui

Comments are closed.