Der Kreisverband der AfD-Stuttgart schreibt heute: Der geprügelte Stadtrat Brett erholt sich noch von seiner Gehirnerschütterung, da schlägt die Sturmabteilung Stuttgart erneut zu: Diesmal wurde das Haus eines Bezirksbeirats und Kreisvorstandes der AfD durch die sogenannte „Anti“fa beschmiert. Schauen Sie sich die Berichte der letzten Tage und die Bilder gut an, liebe Leser:[PI berichtete] Diese Faschisten werden von Kirchen, Gewerkschaften und Altparteien mindestens toleriert, schlimmstenfalls unterstützt. So sieht demokratischer Diskurs in Deutschland 2017 aus!

Antifa zerstört Eigentum ungeniert bei Tageslicht unter den Augen der Öffentlichkeit

Wie PI erfuhr, war der betroffene Bezirksbeirat, Udo Abzieher während des Anschlags zuhause. Ca. 20 Personen blockierten gestern Abend die Straße vor seinem Haus und grölten mithilfe eines Megafons Drohungen, wie: „Du Nazi komm raus“, und „Du Rassist“. Die Lynchtruppe der Antifa marschierte außerdem mit Plakaten und Fahnen auf.

Wie sicher sich die Sturmtruppen der sich als rote SA gebärdenden Demokratiefeinde vor einer möglichen Strafverfolgung fühlen, zeigte sich daran, dass diese bei helllichtem Tage ihre Parolen an die Hauswand Abziehers sprühten. Zudem wurde eine Reihe an Hetzpamphleten, im Stile von Fahndungsplakaten, ebenfalls an die Hauswand geklebt und in der Nachbarschaft verteilt.

Peinlich dabei: die Täter zeigten ihr Unvermögen auch darin, dass sie nicht in der Lage waren, den Namen des Angegriffenen korrekt auf die Hauswand zu sprühen.

Abzieher verständigte umgehend die Polizei, die allerdings bis zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Tatverdächtigen ermitteln konnte.

Udo Abzieher wurde jedoch von der Polizei darüber informiert, dass der linke gewalttätige Straßentrupp, nach der Aktion an seinem Haus, auch am Stuttgarter Erwin Schöttle-Platz besagte „Informations-Flyer“ verteilte. Ein Passant fand das nicht gut und wurde in der Folge so zusammengeschlagen, dass er im Krankenhaus behandelt werden musste.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

132 KOMMENTARE

  1. „Wie PI erfuhr, war der betroffene Bezirksbeirat, Udo Abzieher während des Anschlags zuhause. Ca. 20 Personen blockierten gestern Abend die Straße vor seinem Haus und grölten mithilfe eines Megafons Drohungen, wie: “Du Nazi komm raus”, und “Du Rassist”. Die Lynchtruppe der Antifa marschierte außerdem mit Plakaten und Fahnen auf.“

    würde das bei mir passieren, stände das am nächsten tag in der bildzeitung auf dem titelblatt,

    „20 linke erschlagen“!

  2. Antifanten in Stuttgart:

    Jochen Dürr (Landessprecher VVN-BdA Baden-Württemberg)
    Wolfgang Hänisch
    Cuno Hägele
    Manfred Jansen
    Thomas Trüten (IG Metall Vertrauenskörperleiter, Mitglied IGM Delegiertenversammlung Esslingen)
    Lydia Trüten (IG Metall Vertrauensfrau)
    Ariane Raad (Gewerkschaftssekretärin)
    Jasmin Bartholomaeus (Gewerkschaftssekretärin)
    Ivo Garbe (Gewerkschaftssekretär)
    Karin Binder (MdB/Die Linke)
    Heike Hänsel (MdB/Die Linke)
    Annette Groth (MdB/Die Linke)
    Gertrud Moll (Sprecherin Ortsberband Stuttgart-Süd der LINKEN)
    Manfred Häberle (Sprecher Ortsberband Stuttgart-Süd der LINKEN
    Dagmar Uhlig (Sprecherin DIE LINKE. Stuttgart)
    Markus Spreitzer (ver.di OV Stuttgart)
    Bruno Schmitt
    Roland Blach ( Landsgeschäftsführer DFG-VK Baden-Württemberg)
    Sven „Gonzo“ Fichtner (Linksjugend [’solid] Stuttgart Sprecherratsmitglied und Delegierter für den KV)
    Kerstin Schmidt (DIE LINKE Stuttgart, Mitglied)
    Evelyn Hofer (Wirtschaftskorrespondentin)
    Alfred Denzinger (Fotojournalist / Unternehmensberater, ver.di-Mitglied)
    Micha Neunzig (Mitglied AG Betrieb & Gewerkschaft Berlin, DIE LINKE)
    Günther Klein (Personalrat, ver.di)
    Christa Hourani (IG Metall, Vertrauenskörperleitung, Betriebsrätin)
    Bernd Riexinger (Geschäftsführer von ver.di Bezirk Stuttgart und Landessprecher der Partei Die Linke)
    Marta Aparicio (Die Linke)
    Susanne Mvuyekure
    Monika Sieber-Piontek – Vorsitzende AmiMali e.V. Dipl.Dolm.
    Gunnar Silberborth (Wahlkreismitarbeiter, DIE LINKE Pforzheim)
    Ulrich Huber (DKP Altstadtrat Heidenheim)
    Tina Stopka
    Alexander Höfs (Vorsitzender des KV DIE LINKE Gifhorn)
    Simon Vajdoc
    Nina Borgmann
    Bruno Schmitt (DIE LINKE Heilbronn / Ortsverband Zabergäu)

    Quelle:
    *//solikreis.wordpress.com/unterstutzer/

    Antifanten:
    Jeden zweiten Freitag im Monat | 19 Uhr
    Linkes Zentrum Lilo Herrmann
    Böblinger Str. 105 | 70199 Stuttgart

    dazu gehört die
    ISZ Heslach GmbH
    Urbanstr. 87 A, 70190 Stuttgart
    Geschäftsführer:
    Carey Robin, Stuttgart, 27 Jahre alt
    Pionthek Christopher, Stuttgart, 30 Jahre alt, geb. 29.12.85

    Piontek Christopher, 30, geb. 29.12.85 , Stuttgart
    hält 50% Anteile an der ISZ Heslach GmbH, Urbanstraße 87a, 70190 Stuttgart

    die anderen 50% hält Carey Robin,27,geb 29.12.88, Stuttgart

    Beide sind Geschäftsführer dort, von den Beschränkungen des §181 BGB befreit.

    Gegenstand: Der Erwerb von Grundbesitz an Haus und Grundstück Böblinger Straße 105 in 70199 Stuttgart (Flurstück Nr. 5174/3, Gemarkung Stuttgart), zur sozialgebundenen Vermietung und Verwaltung in Selbstorganisation.

    In der Böblingerstr. 105 sitzt das „Linkes Zentrum Lilo Herrmann“ des Vereins „Initiative für ein Soziales Zentrum Stuttgart e.V.“

    Hier ist die Bilanz für 2013 der ISZ Heslach GmbH:

    *//www.pic-upload.de/view-31828853/isz_heslach_gmbh_bilanz2013.jpg.html

    Bilanzsumme ist 941.796,40 Euro, Eigenkapital ist 0,0 Euro
    Nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag (Verlust): 7.164,47 Euro

    Der Stuttgarter Antifaschist Christopher Piontek wurde am 4.8.2011 auf dem Weg zum Bäcker verhaftet.

    *//publik.verdi.de/2011/ausgabe-10/gewerkschaft/regional/stuttgart/A3

    Somit wären wir bei Verdi.
    Und bei Randzone von Klaus Wallmann, Hartmannsdorfer Str. 20, 08412 Werdau / OT Königswalde
    klaus.wallmann @ gmx.de

  3. die machen das nur, weil sie wissen das sich niemand wert.

    bei moslems schei**en sie sich in die hosen, dennn da gibt es haue.

  4. Der Krieg kommt mitten aus den Herzen der Linken, SPD, Kirchen, Gewerkschaften und sie schicken ihre Stoßtrupps zu vermeintlichen Feinden, um die letzten Grenzen von Anstand und Sitte niederzureißen. Die Gesichter der SA aus den 33er Jahren feiern fröhliche Urstände, heute angeführt von Multinational-Sozialisten. Ihr Konzept: dumpfe Leidenschaft für eine Ideologie, die sich erkennbar selber auflöst, in Hass und Argumentationslosigkeit.

  5. Sind doch alles Hosenscheißer. Mann gegen Mann gibt’s bei denen nicht. Das Blatt wird sich wenden………………..

  6. MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH
    Robert Gehring
    Breitscheidstraße 4, 70174 Stuttgart

    *://www.fluechtlingshilfe-bw.de/meta-navigation/impressum/
    Staatsministerium Baden-Württemberg
    Stabsstelle der Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung
    Ulrich Arndt, Leiter der Stabsstelle
    Markus Heffner (Chefredakteur – mh)
    Cornelia Geidel (cg)
    Andreas Aho (aa)
    Veronika Kienzle (Staatsministerium)

    Richard-Wagner-Str. 15, 70184 Stuttgart
    Telefon: 0711-2153-0
    Telefon: 0711-2153-331

    info @ fluechtlingshilfe-bw.de

    Felizitas Wagner
    Seestraße 23/1 , 88214 Ravensburg
    E-Mail: wagner.f @ caritas-bodensee-oberschwaben.de
    Telefon: 0176-13 62 56 66

    *://fluechtlingsrat-bw.de/kontakt-impressum.html
    Flüchtlingsrat Baden-Württemberg e. V.
    Hauptstätter Straße 57, 70178 Stuttgart

    Angelika von Loeper
    Verlegerin, Mitglied im Vorstand der BAG Pro Asyl, Flüchtlingshilfe Karlsruhe
    76149 Karlsruhe

    Vera Kohlmeyer-Kaiser
    Rechtsanwältin / Mitglied der Rechtsberaterkonferenz, Freundeskreis Asyl Aalen
    73430 Aalen
    Anwaltskanzlei in den ZOB-Arkaden
    Bahnhofstraße 24-28, 73430 Aalen
    Telefon: 07361-95 77 – 0
    *://www.kanzlei-zob.de/impressum/

    Denis Bieler
    Arbeitsgemeinschaft Dritte Welt Stuttgart
    72770 Reutlingen

    Lucia Braß
    Caritas Biberach
    88416 Steinhausen

    Lucia Braß zur Kuratin des Bezirks Oberland und zur Kuratin des Stammes „Weiße Rose“ in Biberach
    Marktplatz 37, 88400 Biberach
    Telefon:
    Montag und Mittwoch 14-16 Uhr 07351-5789368
    Dienstag 14-16:30 Uhr Telefon: 07581-480398-16
    Email: brass @ caritas-biberach-saulgau.de

    Caritas-Zentrum Bad Saulgau
    Blauwstr. 25
    Telefon: 07581-480398-0

    Rose Francis-Binder
    Freundeskreis Asyl Abtsgmünd
    73453 Abtsgmünd

    Bärbel Mauch
    DGB
    72760 Reutlingen

    Ute Schlipf
    Freundeskreis Asyl Abtsgmünd
    73453 Abtsgmünd

    Manfred Weidmann
    Rechtsanwalt / Mitglied der Rechtsberaterkonferenz, Asylcafe Reutlingen
    72072 Tübingen

    Admin-C:
    Andreas Linder
    Flüchtlingsrat Baden-Württemberg e.V.
    Urbanstr. 44, 70182 Stuttgart
    Telefon: 0711-5532834

    Initiative Asylnetz Sigmaringen
    Anna Härle
    Kurt-Schumacher-Straße 216, 70565 Stuttgart
    Email: info @ asylnetz-sigmaringen.de
    Telefon: 0151-26989335

    Admin:
    Marius Walk
    Eichendorffstr. 16, 72488 Sigmaringen

    Weitere „Mitarbeiter“:
    Martin Klawitter, Ombudsmann
    Stefanie Gäble, DRK Sigmaringen
    Manuela Friedrich, Caritasverband Sigmaringen e.V.
    Stefanie Thiel

    Fidelisstr. 1, 72488 Sigmaringen
    Tel.: 07571 / 73 01-38

  7. Antifanten in Stuttgart:

    Jochen Dürr (Landessprecher VVN-BdA Baden-Württemberg)
    Wolfgang Hänisch
    Cuno Hägele
    Manfred Jansen
    Thomas Trüten (IG Metall Vertrauenskörperleiter, Mitglied IGM Delegiertenversammlung Esslingen)
    Ly….

    ——————————-

    Und ich dachte schon, es wäre eine Teilnehmerliste eines 5 jährigen Ausfluges nach Sibirien – Ohne Anrecht auf Korrespondenz.

  8. Die Täter: anti.deutsche Fa.schisten
    nicht mehr und nicht weniger.
    Die Helfershelfer: das who is who der sogenannten Zivilgesellschaft.

    Täter und Helfershelfer werden sich verantworten müssen, das hat Tradition in Deutschland, es waren 12 Jahre welche diese Tradition begründeten.
    H.R

  9. wenn dieses linksgrünversiffte pack mal an die richtigen gegner kommt, dann werden die ganz schnell den schwanz einziehen.
    ich habe es schon vor jahren gesagt, wo sind die deutschen patrioten?

    lasst uns kämpfen.

  10. Unsere Zeit wird kommen und dann wird es fürchterlich für euch linkes verlaustes Gesindel.

  11. #9 Trumpus (30. Apr 2017 21:01)
    Unsere Zeit wird kommen und dann wird es fürchterlich für euch linkes verlaustes Gesindel.

    ————————–

    Deine Worte ins Gottes Ohr.

    Entgegen dem ganzen Schlamassel glaube ich auch daran.

  12. Von wegen „kein Plan“.

    Kritik an den kriminellen Leistungen Merkels, wird planvoll kaputt geschlagen.

    Zum Beweis:

    Merkel stellt sich ja nicht und sagt:

    hallo, in einer Demokratie werden andere Ansichten nicht niedergeknüppelt!

    Nein: sie schweigt dazu.
    Was ihre geistige Nähe zu den Schlägerbanden, als sehr naheliegend erscheinen lässt.

  13. Da sieht man, was in einem Bundesland passiert, in dem die Grünen regieren. Wir sollten schärfer dagegen ankämpfen.

  14. Vielleicht bekommt diese vom Staat gezüchtete Monster inzwischen Allmachtsphantasien, weil man schon am hellichten Tag in Mannschaftsstärke aufmarschiert.

    Doch dieser Schuss geht hoffentlich nach hinten los, denn nur so sehen die Normalbürger einmal live, hinter welchem Abschaum sich Parteien, Kirchen und Gewerkschaften einreihen.

    Ich hoffe, dass dann auch die Heuchler der Einheitsparteien, die für den Wahlkampf plötzlich ihre konservative Ader entdecken, eine über die Rübe bekommen.

  15. Wundert es jemand was im ehemaligen Musterländle so abgeht, dort herrscht ein Ex-Maoist und Khmerbewunderer mit Hilfe von CDU-Volksverrätern, Kretschmann, versucht mit der im Landtag vertretenen? Politik-Mafia die einzige Opposition im Landtag auszuschalten, dabei ist er in der Wahl seiner Mittel nicht zimperlich, da gleicht er Erdogan! Nur das der nicht (mehr) den netten Onkel spielt.

  16. Waeren es Rechte waeren die Luegenblaetter voll davon!
    So schweigen sie lieber!
    Wir werden von Feinden regiert !

  17. Mich betrifft es ja nicht ….
    würde es mich betreffen , würde ich in die Höhle des Löwen gehen , also in den Treffunkt der Antifa und da mit einer Handverlesenen Garde auflaufen und so aufräumen ,das sie es nie wider wagen würden , irgend jemandem ein leid zu zufügen !!!

    Die verstehen nur die Sprache :
    Auge um Auge ,
    Zahn um Zahn !

    Man muss sie aus ihren Löchern holen , aus ihrer sicheren Deckung , sie müssen das gleiche , nur 10 mal stärker mitmachen was sie anderen antun !

  18. #6 Deali (30. Apr 2017 20:55)

    Fangt doch mal einen Antifanten! Ich würde gern die Umerziehung für ihn gestalten…

    Nur Geduld – die Zeit wird kommen ..

    bortaS bIr jablu’DI’ reH QaQqu’ nay’.</b
    “Rache ist ein Gericht das am besten kalt serviert wird.”

    Klingonisches Sprichwort

  19. Die LinksJugenD SoliD scheint ein wesentlicher Hort der Radikalisierung gerade von Jugendlichen zu sein.

    SoliD, DIE LINKE und Antifa sind zumindest in Göttingen ein und derselbe gewaltbereite Abschaum.

    Das wird anderenorts nicht anders sein, allerdings scheint sich darum kein Verfassungs- bzw. Staatsschutz etwas zu scheren.

    Was der EX-RAF Terrorist Chrstian Klar so als Mitarbeiter in der Partei DIE LINKE treibt, weiß ja auch kein Mensch.

  20. Das widerlegt eindringlich die These, dass es „Rechte“ gibt. Denn gäbe es wirklich sogenannte „Rechte“, würde sich das ungewaschene Antifa-Gesindel längst mittels Rollstühlen fortbewegen müssen.

  21. Wenn die Etablierten hier nicht eingreifen und sich solidarisieren, wird dies spätestens in der nächsten Wirtschaftskrise zur allgemeinen politischen Umgangsform… Dann allerdings werden alle politischen Parteien unter solchem SA-Umgang zu leiden haben, da bin ich sicher…

  22. Irgendwie kommt das mir bekannt vor:

    Kauft nicht bei „Juden“ ähhh „Abzieher“!

    Linksnationalistischer Abschaum!!

  23. #6 Deali (30. Apr 2017 20:55)
    Fangt doch mal einen Antifanten! Ich würde gern die Umerziehung für ihn gestalten…

    Schwieriges Unterfangen.
    In der Hinsicht ähneln die den Türken und Orientalen im Allgemeinen – die suchen sich Opfer und auf die gehen die erst ab einem Verhältnis von mindestens 5:1 los.
    Bei Gegnern wie beispielsweise einem deutschen Hells Angel oder einem Hooligan ab 120 kg Lebendgewicht pullern die sich ein.

  24. Wo ist die Opposition, wenn man sie mal braucht, und es dabei n i c h t nur gegen Bau des neuen Kreisverkehrs oder für die neue Lkw-Umgehungsstraße geht??

  25. Es gibt keine Demokratie für uns Deutsche,war nur ein Scherz und nie Ernst gemeint.Die absolutistische Herrschaft der willfährigen Machthaber war zu jeder Zeit Garant für die Handlungsfähigkeit der Strippenzieher zur Ausbeutung /Ausblutung unserer Nation.Unser Land war immer als Beuteland gedacht,und das wurde/wird auch vollzogen,mehr schreib ich besser nicht,manche fühlen sich durch die Wahrheit irritiert.

  26. Die SZ berichtet soeben über eine Vergewaltigung einer 26-jährigem. 2 Männer werden in diesem Zusammenhang gesucht, die als „arabisch aussehend“ beschrieben werden. Wundern tut mich das nicht- was mich wundert ist, dass sofort die mutmaßliche Herkunft preisgegeben wird

  27. #9 Trumpus (30. Apr 2017 21:01)

    Unsere Zeit wird kommen und dann wird es fürchterlich für euch linkes verlaustes Gesindel.

    Sowas lese ich seit es das Internet für Privathaushalte gibt, also weit länger als 20 Jahre.

  28. Sie sehen sich als Aktivisten im Kampf gegen Rechts und werden
    mit Hunderten von Millionen Euro vom Steuerknecht Ausgehalten.
    Ist eigendlich ein Geschäftsmodell wie viele andere um sich ein Gemütliches Leben zu machen…
    Wie hier schon angeregt sollten wier die SAntiva als das
    Benennen was sie ist :
    Die Merkel – Jugend,
    Anti Demokratische System Schmarotzer die der Führerin zuarbeiten!

    Antifa setzt voraus,
    das es Faschisten in Nennenswerter Zahl gibt?!?

  29. Unter diesen Umständen ist die Beteiligung an einer Wahl in der BRD nur noch eine Unterstützung des Verbrechererregimes und deren Antifa-Garde, Gewerkschaften, Kirchen und Medien…

    Die AfD (und Co) sollte aufgeben und als letzte patriotische Maßnahme die Wahlverweigerung und/ oder die Auswanderung empfehlen!

    Innerhalb und mit diesem System ist keine Veränderung in Sicht bzw. machbar!

  30. Ich habe so langsam den Eindruck, dass die Bullen keine linken Schweine ermitteln wollen. Die haben noch keinen einzigen Linken in den letzten Jahren erwischt oder rechtskräftig verurteilt! Es sei denn, diese Dreckspresse oder auch die Behörden – siehe die veröffentlichte und geschönte Kriminalstatistik vor Kurzem – berichtet nicht von linken Festnahmen.

  31. #41 VictoryTrump (30. Apr 2017 21:28)

    Die Polizei darf nicht beim staatlichem Terror ermitteln!

  32. #9 juergen1 (30. Apr 2017 20:55)
    Sind doch alles Hosenscheißer. Mann gegen Mann gibt’s bei denen nicht. Das Blatt wird sich wenden………………..

    Und das feige Pack kommt immer von hinten! Die haben keinerlei Anstand, Ehrgefühl oder Skrupel!

  33. In dem Thread
    „Stuttgart: Antifa zerstört Auto von AfD-Stadtrat“ vom 3.Oktober als der Hydrochlorid die Liste auch schon mal gepostet hatte, hatte ich damals geschrieben (ich erlaube mir ein Re-Post meines eigenenen Eintrages:)

    „Dann fangen wir doch einfach mal mit einem offen Polizei hassenden (und dies auch noch bekundenden!) Menschen hier und heute an:
    Erich Grabner
    Bei Den Funktürmen 33
    70597 Stuttgart
    Tel. 0711-7286683
    E-Mail: jodler@online.de
    Hier seine Facebookseite:
    https://www.facebook.com/JodlerGegenalles
    (Man vergleiche mit der Eamiladresse: check!)
    In seiner Liste mag er:
    “Ganz Stuttgart hasst die Polizei”(!!!) – alleine das sollte die hier mitlesenden Dienste doch aufhorchen lassen!
    Aber weiter: Erich Grabner mag:
    “Vielfalt anarchistischer Gemeinschaften”
    “Autonome Aktion” ( Terroristische Website: Verherrlichung von Straftaten! Zuschaustellung von zerstörten Autos und zerstörtem Bankautomat wird gefeiert!)
    Unterstützt Terroristische Umtriebe: Rigaer Straße, Rigaer Straße 94, und zig andere linksradikale, linksextreme und antideutsche Seiten!
    Warum wird da zum Kuckuck nicht gehandelt und solche völlig offen zigfach kriminelle Handlungen abfeiernde und unterstützende Personen wie Erich Grabner in Stuttgart nicht festgenommen und verhört?!?“

    Die Facebook-Seite ist bis heute online ! Und als Hintergrund hat er einen Spruch von dem (auch gewalttätigen) Berliner Linksradikalen Piraten Oliver Höfinghoff, nebst zig Likes bei Antifanten-Facebook Seiten…
    Die Tatsache, dass solch einer seine Ansichten jahrelang unbescholten kundtun kann, zeigt mir, dass kein Wille besteht, diese Kriminellen ruhig zu stellen…

  34. Nach Clausewitz ist der Krieg die Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln. Die Blockparteien haben komplett verspielt, ihre Politik ist krachend gescheitert und jetz versuchen sie es eben mit ,,anderen Mitteln“ als ihren letzten Strohhalm. Einfach erbärmlich!

  35. Stuttgart muss aufgegeben werden. Dieses Drecksloch ist längst dermaßen linksrotgrün versifft und von Asülschmarotzern durchsetzt, dass jedes Aufbwgehren dagegen vollkommen sinnlos ist.

    Wegziwhen, möglichst weit weg. Und mal zur Abwechslung nucht nur an den geldwerten Vorteil denken.

    Angemerkt sei, dass BaWü fast nur noch aus verseuchten Dreckslöchern besteht. Im hintersten Schwarzwald oder auf der Alb. Grauenhaft.
    Es sind mitnichten nur die lowlights wie das fürchterliche Pforzheim oder Heilbronn oder eben Stuttgart. Es ist überall.

    Aufgeben. Rückzug. In Mitteldeutschland sammeln und dann Reconquista.

  36. Es wird aber auch Zeit, dass die Verbrechen der sog. Antifa endlich weiter bekannt werden.

    Verletzte gab es schon viel zu viele, eines Tages wird es ein Todesopfer geben. Dann MUSS endlich von der politisch dirigierten Staatsanwaltschaft gehandelt und von der Polizei ermittelt weden!

  37. Und warum finden sich in Stuttgart nicht mal einige Rechte kräftige Männer die die AfD Politiker beschützen in dieser jetzigen Situation dort?
    Dann wäre aus diesem kleinen Haufen nicht mehr viel übrig geblieben!

  38. #3 hydrochlorid (30. Apr 2017 20:48)
    Antifanten in Stuttgart:

    Deine Listen sind die Besten :O)

  39. In der Like-Liste bei Antifant Erich Grabner: „AfD-watch“ wo die nächsten Straftaten für den 6. Mai, Badner-Halle, Rastatt angekündigt werden…
    In der Like-Liste bei Antifant Erich Grabner:
    „Antifaschistische Aktion Nürtingen“ wo für kriminelle Straftäter vom letzten Bundesparteitag in Stuttgart Geld gesammelt wird…
    (und zwar auf einem Tischkickerturnier, gestern in Nürtingen, Silberburg, Wilhelmstr. 1.)

  40. Wenn man diese feigen Genderschwuppis erwischen würde, sie schrieen lauthals nach Mammi u Pappi!
    Wäre dann ihre erste Aktion, wo sie mal saftig und fair verkloppt werden!
    Anders gehts leider net!
    🙂

  41. #52 Holzwurm (30. Apr 2017 21:38)

    warum finden sich nicht mal 1000 Pi’ler, die sich zusammen tun?

  42. Und nichts in den Staatsmedien!
    Wundert ein nicht…

    Wenn das an die breite Öffentlichkeit kommen würde,dann würde der Michel aufwachen.
    „Oder auch nicht“

  43. Am Schlimmsten ist das Schweigen der Medien und der selbsternannten Oberdemokraten z.B. Steinmeier.
    Wer heute offen für die AfD eintritt ist wirklich mutig und hat jedenfalls eine Ehrenmedallie verdient. Möge sich der WInd drehen – wie z.B. im Ausland (USA/Ungarn).

  44. Das sind zum grössten Teil indoktrinierte Kiddis 15-30, völlig verblendet. Schlimme daran, dass sie von ihren Eltern noch dazu ermutigt werden!
    10 entschlossene Patrioten würden denen eine Lektion erteilen, die sie niemals vergessen würden!

  45. Ungut und unschön! Aber wo wart Ihr bzw. wäret Ihr gewesen, icl. AfD, als vor Jahren(?) REP, DVU, NPD… dasselbe durchmachen mußten? Solidarität mußte man jedenfalls mit dem Mikroskop suchen. Ebensowenig witzig finde ich auch die ewigen NS- und SA-Vergleiche. Als Nachweis antifaschistischer Gesinnung werden sie jedenfalls nicht anerkannt, bei keinem einzigen der gewalttätigen Linken wird dadurch auch nur der geringste Selbstzweifel geschweige denn Wandel ausgelöst. Also lassen wir doch lieber unsere Altvorderen in Ruhe,statt sie mit zusätzlicher Jauche zu überschütten. Es waren in ihrer übergroßen Mehrheit anständige Menschen und das Dritte Reich war ein Notwehrexzeß gegen das uns von außen und innen angetane Unrecht, ein Betriebsunfall der deutschen Geschichte. Der Terror der Linken hingegen begann schon sehr planvoll in der Blutsäuferorgie der französischen Revolution und in Deutschland endgültig mit den kommunistischen Umsturzversuchen nach 1918. „Schlagt die Faschisten, wo ihr sie trefft!“ war die damalige und heutige Parole. Da gab es noch kaum eine NSDAP, keine SA. Da galt sogar die SPD als „sozialfaschistisch“ . Als die NS sich freilich von Anfang an dem linken Terror ausgesetzt sahen, schlugen sie kräftig zurück, die alten Frontsoldaten, ungepampert und mit Kuscheleinheiten verweichlicht und mit der nötigen Immunabwehr, die heute aberzogen worden ist.

  46. #50 Renitenter

    Irgendwo einen eigenen Inselstaat gründen mit all den anderen europäischen Patrioten. Städte nach amerikanischem Vorbild. Gegen die gutmenschliche Inzucht-Degeneriertheit der Linken und ihren Lemmingen hat man als normaler Mensch keine Chance mehr!

  47. Die größte Angst von denen ist doch, dass sie nicht mehr auf Kosten der Steuerzahler leben können. Nicht umsonst bezeichnet Sven Liebich diese Leute als „Maden“.

  48. Wir müssen dem Weg Gandhis folgen, denn hinter uns stehen schon 78% (siehe Köln). Die Provokationen dieses Gesindels offenbaren nur ihre Schwäche und Armseligkeit. Diese Verbrecher genießen im Volk keinen Rückhalt und dieses Volk wird sie eines Tages auch richten.

  49. Ich weiß, ich wiederhole mich. Aber würden die einmal richtig bestraft werden, würde die sich das nicht mehr trauen.
    Sie machen das nur, weil sie wissen, dass ihnen nichts passiert – selbst wenn sei gefasst würden.

  50. #41 WahrerSozialDemokrat (30. Apr 2017 21:28)
    Unter diesen Umständen ist die Beteiligung an einer Wahl in der BRD nur noch eine Unterstützung des Verbrechererregimes und deren Antifa-Garde, Gewerkschaften, Kirchen und Medien…

    Die AfD (und Co) sollte aufgeben und als letzte patriotische Maßnahme die Wahlverweigerung und/ oder die Auswanderung empfehlen!

    Innerhalb und mit diesem System ist keine Veränderung in Sicht bzw. machbar!

    Sie nehmen mir, meine Hoffnung.

  51. DAS, Krumbiegel, ist Courage! Und nicht deine mit Steuergeldern und verblendeten Künstlern arrangierte Pseudo „Gegen Rechts“-Veranstaltung in Leipzig. Schon mal aufgefallen, dass außer den bezahlten linksgrünen Lemmingen niemand da war?? Trotz freiem Konzert!

  52. #57 Holger Danske Frankfurt (30. Apr 2017 21:48)
    „Schweigen der Medien“?
    Sie meinen wohl die üblichen Anti-AfD-Hetze der Medien?

  53. München will´s bunt?
    München kriegt´s kunterbunt!

    S-Bahnstation München

    Männer bedrängen Frau am Stachus –
    Hilferufe ignoriert

    Eine Frau wird an einer Münchner S-Bahnstation von Männern bedrängt. Offenbar ignorieren andere Reisende ihre Hilferufe. Als ihr Ehemann und ein Freund herbeieilen, kommt es zum Gerangel.

    Eine Gruppe von etwa zehn Männern hat eine Frau in einer S-Bahnstation in der Münchner Innenstadt bedrängt. Die 40-Jährige hatte am späten Samstagabend in dem unterirdischen Bahnhof am Stachus gewartet, während ihr Mann und ein gemeinsamer Freund oben auf dem Platz noch eine Zigarette rauchten.

    Zunächst näherten sich der Frau zwei Männer und sprachen sie an. Binnen kurzer Zeit wuchs die Gruppe auf etwa zehn Männer an, vermutlich afrikanischer Herkunft, wie die Bundespolizei am Sonntag mitteilte. Sie berührten die Frau am Arm, bedrängten sie und sprachen sie unter anderem mit „schöne Frau“ an.

    Der Mitteilung der Bundespolizei zufolge soll die Frau um Hilfe gerufen haben. Andere Reisende sollen darauf jedoch nicht reagiert haben.

    Die 40-Jährige alarmierte per Handy ihren Mann. Als dieser gemeinsam mit dem Freund auf den Bahnsteig eilte, begann laut Polizei ein Gerangel, wobei der Freund vermutlich durch Schläge ins Gesicht leicht verletzt wurde.

    Anschließend flüchteten die Täter unerkannt. Nach Aussage des Opfers handelte es sich vermutlich um nordafrikanische Staatsangehörige, die teilweise relativ gut Deutsch sprachen.

    Die Bundespolizei wertet nun die Bilder der Überwachungskameras aus und ermittelt wegen Nötigung, Beleidigung auf sexueller Basis und gefährlicher Körperverletzung.

    https://www.welt.de/vermischtes/article164137911/Maenner-bedraengen-Frau-am-Stachus-Hilferufe-ignoriert.html

  54. #52 Holzwurm (30. Apr 2017 21:38)

    Und warum finden sich in Stuttgart nicht mal einige Rechte kräftige Männer die die AfD Politiker beschützen in dieser jetzigen Situation dort?

    Weil AfDler über jedes Stöckchen springen und sich in der Regel von genau diesen Leuten distanzieren und sich so zum Freiwild für Linke machen.

  55. #50 Renitenter: genau das habe ich gemacht, nachdem ich dort geboren bin und mein ganzes Leben in Stuttgart verbracht habe, bin ich 2014 weggezogen- und wenn ich höre was dort abgeht war das die richtige Entscheidung. Bei der Suche nach einer Kita wurde uns eiskalt INS GESICHT gesagt, dass Moslems bevorzugt werden, und zwar egal ob diese arbeiten oder zuhause hocken. Die evangelische Kirche in Stuttgart bietet Koranlesungen IN DEN Kirchenräumen an und an Weihnachten sammelte man 2016 für „straffälllig gewordene Flüchtlinge“! In Schule und Kindergarten wird aus dem koran gelesen und Weihnachten ist dort seit Jahren TABU. Ich bin froh dort weg zu sein.

  56. zwei scharfe Dobermänner oder Rottweiler sollte jeder AfD Politiker heutzutage in seinem Haus haben!..Diese Antifagören würden ganz schnell das laufen lernen wenn die vor meinem Haus Randale machen würden!

  57. Die öffentlich-rechtliche Volksaufklärung läuft auf Hochtouren. Heute beim ZDF: „Gefährliche Verführer – die Großen Populisten“ mit Haider, Berlusconi und Chavez. Diese Anfänger hatten komplexe Antworten auf einfache Fragen. Da war die Antwort von Angela Merkel mit dem schlichten „Wir schaffen das“ auf die aussichtslose Integration mohammedanischer Schwarzarbeiter im finstersten Dünkeldeutschland eine Offenbarung. Ihre Rache an Berlusconi könnte nicht fürchterlicher sein: Italien wird zum Bantu-Negerstan. Haider wird in seinem Grab rotieren wenn Angela die „Ehe für Alle“ von Stapel laufen lässt, damit sie ihre Papageien ehelichen kann. Sie wird der vom spanischen König mit „Por qué no te callas? für ewig ausser Gefecht gesetzte Chavez und der Kurpfuscher Maduro in den Schatten stellen. Sie wird das Trinkwasser zur Versorgung der 999 Millionen angesiedelten UMMA-Schwarzarbeiter rationieren lassen und das Essen von Weiderinde unter Strafe stellen damit die Rinde – statt das ausgegangene Aspirin – den Schwarzarbeitern als Schmerzstiller zur Verfügung steht.
    Die NL-Regierung in ´s-Gravenhage wird in Anerkennung ihrer Leistungen bei der Bekehrung der BRD zur Weltbesoffenheit „Madurodam“ in „´s-Merkelhage“ umbenennen. Ich fiebere der entsprechenden Sendung bei ARD/ZDF entgegen.
    https://madurodam.nl/deutsch/

  58. #24 hoppsala (30. Apr 2017 21:11)

    Waeren es Rechte waeren die Luegenblaetter voll davon!
    So schweigen sie lieber!
    Wir werden von Feinden regiert !
    ++++++++++++++++++++++++++

    Du hast recht!!!

    Meldung über einen NAZI heute im DLF

    Bundeswehr
    Festgenommener Offizier erstellte offenbar Liste möglicher Anschlagsopfer
    DLF-Nachrichten am 30. April 2017

    Bei dem am vergangenen Mittwoch festgenommenen Oberleutnant der Bundeswehr ist offenbar eine Liste möglicher Anschlagsopfer entdeckt worden.
    DieLinken-Abgeordnete Helm bestätigte auf Twitter, dass ihr Name darin aufgeführt ist. Helm sagte dem Berliner „Tagesspiegel“, sie habe wiederholt Drohungen aus der rechten Szene erhalten. Dies habe jedoch eine neue Qualität.

    Der festgenommene Offizier steht im Verdacht, einen fremdenfeindlichen Anschlag vorbereitet zu haben. Er hatte sich als syrischer Flüchtling registrieren lassen und war aufgefallen, als er im Wiener Flughafen auf der Toilette eine Waffe deponierte.

    Die Schande, dass er sich als syrischer Flüchtling einschleichen konnte, ist nur noch der letzte Satz, bald ist er verschwunden.

    Aber der OLtn. soll eine Abgeordnete der SED-Linken auf der Liste gehabt haben.

    Wißt ihr, wer das ist, die Linken-Abgeordnete Helm, eine der neuen SED-lerinnen, schlimmer als die alten SED-ler, zumindest in der genannten Angelegenheit.

    Das ist DIE Kreatur, die 2014 in Dresden sich mit entblößtem Oberkörper, von dem der Schriftzug „THANKS BOMBER HARRIS“ prangte, öffentlich zeigte.

    Sie bedankte sich also damit für die bei den angloamerikanischen, völkerrechtswidrigen Bombenangriffen in Dresden am 13. und 14. Februar 1945 ermordeten Menschen, die zerfetzt, erschlagen, verschüttet,
    erstickt, verbrannt, verascht wurden.

    Seit 72 Jahren gedenken viele Menschen in Dresden und außerhalb der ungezählten Toten. Auch selbst die SED.

    Durch diesen unfaßbar böswilligen Auftritt machte sie die Opfer im nachhinein verächtlich und würdigte sie trotz des grausamen Todes auf das Übelste herab. Sie trampelte mit noch einer anderen Nackten quasi auch noch auf ihnen herum, denn der Boden Dresdens ist durchsetzt mit der Asche der zur Unkenntlichkeit verbrannten Menschen.

    Anzeigen gegen sie wurden zwar angenommen und bestätigt, aber bis heut nicht bearbeitet!

    Diese Deutschhasserin ging nun heute auch noch vor die RBB-Kamera.

  59. Hilferufe ignoriert??? Die Leute haben sich halt an Arnsberg erinnert… aus die Maus, ich würde allerhöchstens noch die Polizei anrufen -steh aber mit meinem Handy auf Kriegsfuß, weil ich es nicht mehr kapieren möchte- von daher, meinem Mann oder jemanden aus meiner Familie würde ich natürlich -auch mit meinem Leben helfen- Fremden nein… Punkt..

    Und Spenden, hahahaaaaaaa… nicht einen Cent mehr..

  60. #71 Theo Rettisch

    wenn es denn so war:
    die Wege müssen heute anders sein,
    als am 20. Juli 1944.

    wenn es denn so wahr:
    besinnen sich Offiziere heute?

  61. Mein Rat an alle Patrioten, jetzt so aktuell wie 2016 und 2015:
    Das Haus nur noch mit *** schnell griffbereitem FOTOAPPARAT *** verlassen –
    im Mobiltelefon („H.“) integriert genügt.

    Gegen diese widerlichen linksextremen Rechtsbrecher, nach den Worten Kurt Schumachers (SPD) ROTLACKIERTE FASCHISTEN, die man als kriminelle Vereinigung i.S.v. $ 129 StGB einstufen wird müssen,
    hilft nur Folgendes:

    1. gerichtsfeste BEWEISMITTEL sammeln, so oft es individuell möglich ist,
    am besten: ***Video*** -Material,
    noch sehr gut: **Foto**,
    immer noch brauchbar: *Audio*

    2. diese BEWEISMITTEL auf direktem Weg als KOPIE an Kriminalpolizeistellen/ Staatsanwaltschaften schicken

    3. STRAFANZEIGE stellen, Tatbestandsvorwurf neben $ 129 StGB meist alternativ/kumulativ
    Körperverletzung (§ 223 StGB)
    Bedrohung ($ 241 StGB),
    Nötigung ($ 240 StGB),
    Sachbeschädigung ($ 303 StGB),
    ggf. Landfriedensbruch ($ 125 StGB)
    oder Störung des öffentlichen Friedens ($ 126 StGB)

    Wenn keine Anklage erhoben bzw. schon das Ermittlungsverfahren eingestellt wird, zunächst DIENSTAUFSICHSBESCHWERDE bei der vorgesetzten Behörde erheben.
    KLAGEERZWINGUNGSVERFAHREN (172 StPO) prüfen.

    Man kann davon ausgehen, dass wenn die ersten Antifa-Rädelsführer strafrechtlich verurteilt worden sind, den Fußtruppen sehr bald die Lust auf weitere Delikte und Nazi-Methoden gegen AfD-Politiker vergehen wird.

    Dieser hirnverschissene linke Bodensatz der Gesellschaft muss die volle Härte der Strafgesetze am eigenen Leib oder zumindest Portemonnaie spüren.
    ANDERS WIRD DER WAHNSINN NICHT AUFHÖREN.

  62. #73 sauer11mann

    Uns endlich mal in Solidarität üben!
    Täglichen, gemeinsamen Widerstand leisten!
    Uns organisieren und vernetzen!
    Foren gründen, tägliche Treffs und ehrenamtliche Kontaktpersonen installieren!
    Widerstand zu einer persönlichen, ehrenamtlichen und idealistischen Aufgabe machen usw. usf.

    Leider ist das Betreten des Rasens eben immernoch verboten!

  63. Bei den eigentlichen Verhaltens-Faschisten und Rassisten der Gegenwart, den Anhängern der Arsch-hebenden Primitiv-Verhaltens-Unkultur trauen diese Säcke sich aber nicht so einen Aufriss zu machen!

  64. AfD Kreisverband AhrweilerSeite gefällt mir
    3 Std. ·
    Frauen zurück an den Herd?

    Das Ende der angstfreien Mobilität für Frauen in Deutschland ist mittlerweile weit verbreitete Realität. Fast täglich melden Zeitungen sexuelle Übergriffe und gewalttätige Bedrohungen, die es vordem in dieser Art und in diesem Ausmaß in Deutschland nie gegeben hatte.

    Es ist mehr als ein zynischer Treppenwitz der Weltgeschichte, daß mit Angela Merkel die erste weibliche Kanzlerin Deutschlands Massen von zumeist islamischen Sexualstraftätern aus Arabien und Afrika importierte.
    Sie brachte so ihre Geschlechtsgenossinnen um das wesentliche Privileg, das Deutschland von diesen gewalttätigen, islamischen und extrem männerdominierten Kulturen unterscheidet: Die Möglichkeit, sich als Frau ohne Angst gleichberechtigt in allen gesellschaftlichen Bereichen und allen öffentlichen Räumen bewegen zu können, ohne ihren Körper verstecken zu müssen und auf den permanenten Schutz männlicher Begleiter angewiesen zu sein.

    Selbst im scheinbar gut behüteten dörflichen Wohnort Oberbreisig äußerte eine ältere Frau unlängst Angst, alleine vom Vereinshaus 100m zum Parkplatz zu gehen, da dort unbekannte Fremde sich aufgehalten hatten. Andere berichten von Umwegen, um bestimmte Bahnhöfe zu vermeiden und fahren nur noch mit Vorsicht und Tränengas mit der Bahn.

    Was die Terroristen mit ihren Anschlägen nicht erreicht haben, hat die Bundesregierung mit ihrem unkontrollierten Import von jungen Männern aus archaischen Kulturen erreicht:

    Das ehemals selbstverständliche fröhliche Grundgefühl in einer guten, freien Gesellschaft unbeschadet und geschützt leben zu können, ist vor allem für Frauen nicht mehr existent.

    Welcher Hass auf das eigene weibliche Geschlecht sich in dieser Politik verbergen mag, deutet sich an in der Verleugnung bzw. Verharmlosung der Bedrohung durch die weiblichen Amtsträgerinnen von CDU, SPD, Grünen, FDP und Linken: Die scheinbaren Befürworterinnen weitergehender Emanzipation drängen den weiblichen Teil der Bevölkerung durch ihre ungehemmte Einwanderungspolitik und täterfreundliche Justiz zurück an den scheinbar „sicheren“ Herd im häuslichen Umfeld.

    Saudiarabien grüßt schon mal aus der UNO-Frauenrechtskommission.

    ZU DIESER MELDUNG HIER:

    https://www.welt.de/vermischtes/article164137911/Maenner-bedraengen-Frau-am-Stachus-Hilferufe-ignoriert.html

    München: Negergruppe bedrängt Frau massiv auf S-Bahn Stachus, kein Passant (ist so doof und) mischt sich ein, Freund und Mann verletzt, nachdem die zu Hilfe eilten.

  65. #2 aenderung (30. Apr 2017 20:48)

    würde das bei mir passieren, stände das am nächsten tag in der bildzeitung auf dem titelblatt,

    “20 linke erschlagen”!

    ———————————
    Wohl eher:
    „Brutaler Rechtsextremist tötet 20 Freunde der Demokratie“
    (Lügenpresse)

  66. #90 RechtsGut (30. Apr 2017 22:19)
    Und trotzdem wählen sie nicht die AfD. Es wäre als würde sie ein innerer Zwang daran hindern.

  67. #67 Rittmeister (30. Apr 2017 21:51)

    Zitat: „Wir müssen dem Weg Gandhis folgen, denn hinter uns stehen schon 78% (siehe Köln). Die Provokationen dieses Gesindels offenbaren nur ihre Schwäche und Armseligkeit. Diese Verbrecher genießen im Volk keinen Rückhalt und dieses Volk wird sie eines Tages auch richten.“

    Das Problem ist nur, dass das Volk gar nicht weiß was da ab geht … Lügen-Medien sei „Dank“ …

  68. Vor den Wahlen machen wir nichts, die Aktionen der Antifa bringen nur neue Wähler, ein Gegenschlag würde so Medial ausgeschlachtet das er uns nur schaden würde. Wir schlagen generalstabsmässig nach der BTW zurück, die Planungen laufen schon.

  69. Der Kreisverband der AfD-Stuttgart schreibt heute: Der geprügelte Stadtrat Brett erholt sich noch von seiner Gehirnerschütterung, da schlägt die Sturmabteilung Stuttgart erneut zu: Diesmal wurde das Haus eines Bezirksbeirats und Kreisvorstandes der AfD durch die sogenannte “Anti”fa beschmiert.

    Wahlen stehen an. Ihr müsst verstehen, den vereinigten Linksparteien, von der linkspopulistischen CDU, der linksradikalen SPD bis hin zu den linksextremen Grünen geht der A**** auf Grundeis. Es gilt die gemeinsame Konkurrenz so lange zu provozieren, bis sie zurückschlägt, dann hat man sie!

    Nicht nur in den SPD-Gazetten wird es dann der große Aufhänger sein, „AfD neigt zu Gewalt“, Verfassungsschutz beobachtet nun die AfD. AfD bald verboten?

  70. Jeder einzelne Tat ist schon eine massive Eskalation. 2 Taten in so kurzer ABfolge sind fast eine Kriegserklärung an den Rechtsstaat und jeden Andersdenkenden. Weimarer Verhältnisse mit Saalschutz und parteiinternen Schlägertrupps auf beiden Seiten. Demnächst wird es Tote geben, wenn das eskaliert, hoffentlich nur diese feigen Roten. Verurteilt hat diese demokratiefeindlichen Taten von den großen Parteien noch niemand, soweit mir am So abend um 23.00 bekannt.
    Erster Schritt wären Fotos zur Identifikation der Teilnehmer. Ich befürchte, die Stuttgarter Polizei unter Kuhn wird kein großes Engagement bei der Aufklärung an den Tag legen. Ihr Gewaltmonopol wird sie zwar ggü Normalbürgern durchsetzen, bei linken Straftätern und Neigeschmeckten kann sie es ja schon lange nicht mehr.

  71. Bin eigentlich gegen Gewalt aber kein Pazifist.
    Aber bei diesen Verstrahlten…voll auf die Zwölf!!! Natürlich nicht die erste Aktion, aber wenn, dann Thors Hammer in seiner beweglichen unbarmherzigen Einsatzform!!!
    🙂

  72. #97 coolejahn (30. Apr 2017 22:37)

    Vor den Wahlen machen wir nichts, die Aktionen der Antifa bringen nur neue Wähler, ein Gegenschlag würde so Medial ausgeschlachtet das er uns nur schaden würde. Wir schlagen generalstabsmässig nach der BTW zurück, die Planungen laufen schon.
    ——————
    Ha, ha ha.
    Da kommt garnix ( wer soll das sein?) und selbst wenn, geht die Schlacht verloren. Gegen die von der subventionierte Staatsknete der finanzierten AntiFa http://www.lawaetz.de/
    kommt man nicht an zumal die Systemparteien, die widerlichen Kirchen, verdi und natürlich die gepamperte AntiFa hinter denen stehen in fest geschlossenen Reihen.

    Vielleicht begreift das mal Jemand : Die Systemlinge sind die Finanzierung der AntiFa aber manchmal geht’s in die Hose:
    Beim HH-SPD-Senator geht’s rund denn die Revolution frisst ihre Kinder:

    http://www.abendblatt.de/hamburg/article209703657/Einbruch-bei-Grote-Mitgefuehl-und-Spott-von-der-CDU.html

  73. Demokratiefeinde Frankfurt:

    Impressum
    **//antifa-frankfurt.org
    Verantwortlich im Sinne des TDG:
    Arthur Müller
    Schweizer Straße 8, 60594 Frankfurt am Main

    AKU Arbeitskreis Umwelt Wiesbaden
    Rüdesheimer Straße 19, 65197 Wiesbaden

    Harald Gewehr
    Am Schinnergraben 86, 55129 Mainz
    Telefon: 0163-13 11 845

    Oliver Valentin
    Rheinallee 7, 55118 Mainz
    Telefon: 0178-8121426
    E-Mail: info @ eventagent-mainz.de
    ***eventagent-mainz.de

    Was für erbärmliche Demokratiefeinde mit sehr fragwürdiger Ideologie:

    *://www.rheinhessen-gegen-rechts.de/impressum/

    Rheinhessen gegen Rechts e.V.
    Goethestraße 2, 55218 Ingelheim
    Roland Schäfer (Vorsitzender)
    Florian Kowalewski (stellvertretender Vorsitzender)
    Tabea Rößner, MdB (stellvertretende Vorsitzende)

    Roland Schäfer Telefon: 06132-75712
    Kandidat für den Kreistag Mainz-Bingen (SPD-Liste, Platz 19)
    Kandidat für den Stadtrat Ingelheim (SPD-Liste, Platz 22)
    Mail: roland.schaefer @ wahl04.info

    *://www.facebook.com/pg/FluechlingeIngelheim/about/
    Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD),
    Ortsverein Ingelheim am Rhein vertreten durch den Vorsitzenden Roland Schäfer
    Goethestraße 2, 55218 Ingelheim
    Fon: 06132-75712
    Fax: 06131-90891008
    roland.r.schaefer @ gmail.com

    Turnclub Ingelheim
    Uta Galle-Hahn
    Goethestraße 2, 55218 Ingelheim am Rhein
    Telefon: 06132-40427
    Fax: 06132-75712
    Mail turnclub-ingelheim @ web.de

    arbeitet hier:
    Uta Galle-Hahn, Projektleitung Perspektive Wiedereinstieg im
    CJD Mainz Telefon: 06131-2879444 oder per mail an Uta.Galle-Hahn @ cjd.de

    CJD Rheinhessen
    Mainz – Ingelheim – Alzey – Worms
    Rheinhessenstraße 9a, 55129 Mainz
    Telefon: 06131-28794-0

    *://ficko-magazin.de/
    Versteckt sich vollständig rechtswidrig hinter einem falschen/unvollständigen Impressum

    David Häußer
    FICKO – Magazin für gute Sachen. Und gegen schlechte.
    Novalisstraße 12, 10115 Berlin

    David Haeusser
    Hindenburgstrasse 55, 55118 Mainz
    Vereinsregister Mainz VR 41055, eingetragen am 1.3.2013

    Er ist Rapper, wohl nicht nur Postanlaufstelle für Karolin Schwarz
    *://hoaxmap.org/impressum.html

    Karolin Schwarz
    c/o David Häußer
    Hindenburgstrasse 55, 55118 Mainz

    Karolin arbeitet auch für correctiv-org, die von Soros bezahlt werden.
    hier mit Bild:
    *://de.linkedin.com/in/karolin-schwarz-25185b53

    *://jungefreiheit.de/kultur/medien/2017/soros-stiftung-foerdert-correctiv-im-kampf-gegen-fake-news/

    Sie arbeitet auch hier:
    *://www.content-press.de/impressum/

    content-press KG
    August-Bebel-Str. 80, 04275 Leipzig
    Telefon: 0341-39 29 49 80

  74. Das alleine selig machende Glaubensdogma der Kommunisten:
    „Keine Nation, kein Volk“.
    Wer dies Glaubensdogma in Frage stellt, ist ein Ketzer und muß auf den Scheiterhaufen, ist ein Untermensch und hat kein Recht auf Leben, oder genauer: ist ein Konterrevolutionär und gehört in den Gulag(*).
    Aber weil der Gulag ja leider gerade außer Betrieb ist, werden die Ketzer behelfsweise beschimpft und bedroht, deren Häuser angeschmiert, deren Autos angezündet, mit Holzbrettern auf den Kopf geschlagen etc.


    Gulag(*) bisher Holocaust mit 100 Mio. Todesopfern durch Stalin, Mao, …

  75. Die letzten Tage lag bei mir im grün befallenen BaWü-Briefkasten Post von der AfD (Spendenbescheiningung). Der Umschlag war neutral weiß, aber der Absender ist ja direkt über dem Adressfeld eingedruckt.

    Nach solchen Artikeln wie hier, fängt man dann schon an, sich zu fragen, auf welcher Seite denn der Postbote steht, wen er kennt und ob man wohl auch bald mal „Besuch“ bekommt. Die Zustände sind wirklich erschreckend, dass man überhaupt auf solche Überlegungen kommt.

  76. #96 Nordwind0351 (30. Apr 2017 22:36)

    #67 Rittmeister (30. Apr 2017 21:51)

    Zitat: “Wir müssen dem Weg Gandhis folgen, denn hinter uns stehen schon 78% (siehe Köln). Die Provokationen dieses Gesindels offenbaren nur ihre Schwäche und Armseligkeit. Diese Verbrecher genießen im Volk keinen Rückhalt und dieses Volk wird sie eines Tages auch richten.”

    Das Problem ist nur, dass das Volk gar nicht weiß was da ab geht … Lügen-Medien sei “Dank”
    ———————————————
    Ich kenne keinen einzigen Menschen, welcher positiv zu diesem Gesindel und Verbrechern eingestellt ist.

  77. http://blogs.faz.net/deus/2017/04/29/gruene-denunzianten-kuesst-und-waehlt-man-nicht-4293/

    So ist das in der neuen Bundesrepublik, in der ein Stadtrat in Stuttgart von hinten mit einer Holzlatte auf den Kopf geschlagen und auch seine Frau von AfD-Gegnern mit Gewalt angegriffen wird.

    Teilnahme an der politischen Debatte ist nicht mehr gefahrlos, und auch Volker Beck musste erkennen, dass seine Politik nicht einmal mehr bei den Grünen ausreicht, um einen sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl zu bekommen.

    Es ist ein unschönes Gesamtklima in Deutschland, und ein Aspekt davon ist die teils radikale Ablehnung, die Politikern und ihren Funktionären entgegen schlägt.

    Das wird auch so bleiben:
    Volker Beck mag sein Amt verlieren, aber sein Bürochef Sebastian Brux ist noch da. <<<

    …………………………………….

    http://www.faz.net/aktuell/politik/extremismus-in-der-bundeswehr-warum-sollen-wir-nicht-stolz-sein-14994603.html

    „Wenn ein Amerikaner stolz auf sein Land ist, ist das kein Problem. Wenn ein Afghane stolz auf sein Land ist, ist das kein Problem.“ Wenn ein Deutscher es sage, sei das hingegen gleich verdächtig. „Dabei hat das nichts mit Rechtsextremismus zu tun. Warum sollen wir nicht stolz sein?“

    ____________________________________________

    http://www.saarbruecker-zeitung.de/politik/themen/Saarbruecken-Fotojournalisten-Hartz-IV-Soziale-Gerechtigkeit-Ungerechtigkeiten;art2825,6431187

    „Besser als in Syrien ist es hier allemal.“

  78. Terror, egal ob von rechts, links, religiös, ökologisch oder im Namen der Menschenrechte beruht sich immer auf der Überzeugung, einen Feind mit allen Mitteln bekämpfen zu dürfen, um der vermeintlich guten Sache willen. Und hier müsste der Staat hart durchgreifen.

  79. #111 Esteban (01. Mai 2017 00:59)

    Terror, egal ob von rechts, links, religiös, ökologisch oder im Namen der Menschenrechte beruht sich immer auf der Überzeugung, einen Feind mit allen Mitteln bekämpfen zu dürfen, um der vermeintlich guten Sache willen. Und hier müsste der Staat hart durchgreifen.

    Aber genau das tut doch Ihr Staat im Kampf gegen Rechts! Und zwar mit allen Mitteln für die gute Sache!

    Sie finanzieren diesen Staat (und Co) sogar dafür und legitimieren ihn mit Wahlbeteiligung indirekt auch…

  80. Die Antifa – der militärische Arm der SPD. Da ist tatsächlich was dran…

  81. Kann man den bewaffneten Arm der Kartellparteien nicht einfach den Geldhahn zudrehen, um den Spuk zu beenden?
    Bevor der vernünftige Teil der Bevölkerung zurückschlagen tut.

  82. Sorry, aber ich hasse Modewörter wie differenziert, eskalieren und Deeskalation. Darin sind aus meiner Sicht meist implizite Wertungen enthalten, welche die eine Seite gut und die andere schlecht aussehen lassen sollen.
    Im Falle von Eskalation klingt das für mich zusätzlich immer so etwas nach Naturphänomen, auf dessen man keinen Einfluß hat/hatte. Es hat fast etwas Zwangsläufiges an sich. Bei Demonstrationen klingt Eskalation auch nach einer Art von Gleichwertigkeit der Reaktionen von Demonstranten und Polizei – falscher geht es kaum.
    Eskalation ist ein Verneblungswort.

  83. #75 Miezekatz (30. Apr 2017 22:00)
    #50 Renitenter: genau das habe ich gemacht, nachdem ich dort geboren bin und mein ganzes Leben in Stuttgart verbracht habe, bin ich 2014 weggezogen- und wenn ich höre was dort abgeht war das die richtige Entscheidung. Bei der Suche nach einer Kita wurde uns eiskalt INS GESICHT gesagt, dass Moslems bevorzugt werden, und zwar egal ob diese arbeiten oder zuhause hocken. Die evangelische Kirche in Stuttgart bietet Koranlesungen IN DEN Kirchenräumen an und an Weihnachten sammelte man 2016 für “straffälllig gewordene Flüchtlinge”! In Schule und Kindergarten wird aus dem koran gelesen und Weihnachten ist dort seit Jahren TABU. Ich bin froh dort weg zu sein.
    ——————-
    Die Feminisierung bzw. Entmännlichung, teilweise auch Entmannung, in Schule, Kirche und Sozialarbeit ist eine Katastrophe. In der Regel führt das zu einer Infantilisierung.

    Eine ähnliche Verengung der Wahrnehmung durch die Fixierung auf das Feindbild Kommunismus mit der Pille-Palle-Logik: Der Feind meines Feindes ist mein Freund kennen wir bereits aus der Zeit von vor 1933. Bei Hitler meinte man auch: Wir schaffen das und wir schaffen den.
    Heute ist es halt nur der „Rechtsextremismus“ anstatt des Kommunismus. Sonst ist fast alles gleich: Die Wirtschaft schaut nur auf die Kohle und kennt keine Moral. Wenn 5 Mio. Flüchtlinge mehr Knete bedeuten, dann her damit. Das war damals das Gleiche.

  84. Diese Antifa-Randalierer müssen endlich mal auf Gegner stoßen bei ihre Aktionen.
    Damit sie mal mit richtigem Widerstand zusammentreffen. Denke das wird über kurz oder lang passieren.Der Krug geht solang zum Brunnen bis er bricht.
    Bisher kamen sie immer ungestraft davon, das wird sich ändern.

  85. Und das Megaphon war vom DGB ausgeliehen!

    Bei 20 Personen hätte ich auch keine Angst, das sind dann meistens auch nur diese 20, die auch gewalttätig würden. Waffe besorgen und entspannt zurücklehnen…

    😉

  86. Was war das denn für eine Geschichte mit der Brauerei in Stuttgart, wo der Stammtisch nicht statt fand?

  87. #47 Religionsfeind (30. Apr 2017 21:34)
    Baseballschlaeger hilft gegen Antifanten!
    ###################################################
    Abstandswaffen halten Viren und Bakterien wirkungsvoller auf Distanz!
    H.R

  88. Dann müssen die Objekte mit Kameras geschützt werden. Das ist dann auch gut im Wahlkampf zu gebrauchen. Da wird dann hoffentlich der eine oder andere wach wein er sieht was in diesen Deutschland mittlerweile unter Demokratie zu verstehen ist. Das Negative, die Schandtaten, ins positive umzudrehen und gegen die Verursacher zu gebrauchen.
    Bis die Deppen von den Linken Gruppen das gemerkt haben ist die Sache dann schon vermarktet.

  89. Ex?-Maoist?, wers denn glaubt.

    #41 VictoryTrump; So siehts aus, wenn irgendein linker ein Hitlerkreuz, SS-Runen und ähnliches, was unsere linksdrehende Mediemänninnenschaft als rechts verortet so bestimmte Zahlen 18, 88 usw irgendwo hinmalt, ermittelt sofort der Staatsschutz. Bei solchen eindeutig politisch motivierten, ebenfalls eindeutigen Straftaten, wird noch nicht mal die Polizei tätig.
    Vielleicht hätte er ja bei der Polizei anrufen sollen, ich hab grade 2 linke Demonstranten vor meinem Haus aus Notwehr erschossen. Das hätte wohl die Leute zu sofortigem erscheinen getrieben.

    #69 RDA; Am Freitag abend kommen ja immer ne Menge unterschiedlicher Schwafelrunden in den diversen ersten. Die Krummbügel, Campino und ähnlicher Gut- und Bessermenschen Dichte ist dort grade in letzter Zeit erschreckend hoch. Mittlerweile gibts praktisch keine mehr, wo noch normale Menschen dabei sind, nur mehr dieses LRG
    Zeugs.

    #78 Theo Retisch; Das wird hier ja auch schon seit Jahren angeprangert. Fingerabdrücke werden zwar angeblich abgenommen, dürfen aber nicht mit denen in den Datenbanken verglichen werden.
    Würde man diese unselige Praxis, die man linksdrehenden Datenschützern zu verdanken hat endlich mal abstellen, wäre da, sofort bei Aufnahme das gesamte Gebäude umstellt und der potentielle Terrorist verhaftet worden.

    Stattdessen wurde aber vor ein paar Tagen vom EuGH ein Gesetz durchgepeitscht, höchstwahrscheinlich auf Veranlassung des Kölner Medienklüngels, dass es zukünftig eine Straftat ist, Streamingfilme anzusehen. Das ermöglicht natürlich diversen fragwürdigen Anwälten weitere Massenabmahnungen loszuschicken. In solchen Fällen spielt Datenschutz natürlich keine Rolle.

    #86 quaidelaporte vousenallez; Da gabs leider auch schon die Situation, dass derjenige, der die Verbrecher gefilmt hatte, dafür zur Rechenschaft gezogen wurde. (Recht am eigenen Bild) aber die Verbrecher nicht belangt wurden.
    Dasselbe mit diesen Dashcams, selbst wenn sich damit einwandfrei beweisen lässt, dass man an nem Unfall völlig unschuldig ist, wird man für die Benutzung potentiell härter bestraft, als wenn man die Schuld am Unfall auf sich nähme.

    #91 Hans R. Brecher; Sind eigentlich diese Paintballgewehre noch frei verkäuflich. Die sollen, was ich so drübergehört hab, schon auch gut weh tun und die Farbe recht hartnäckig sein.
    Mit ner PB-MP wär da recht schnell Schluss mit dem lustigen Häuserbeschmieren. Wenn da jeder mal 5 Farbkugeln an diverse Körperstellen kriegt
    kann er ja auch leicht von der Polizei identifiziert werden.

  90. Die Geschichte wiederholt sich, 1933 die Schlägertrups der SA im Auftrag Hitlers, 2017 die Schlägertrups der ANTIFA im Auftrag Ferkels…..

  91. Dass sich die Polizei durch ihr passives und einseitiges Verhalten gemein macht mit diesen Rechtsbrechern, konnte ich schon am eigenen Leib erfahren! Die müssen sich nicht wundern, wenn immer größere Teile der Bevölkerung sich bewaffnen und irgendwann das Recht in die eigene Hand nehmen!

  92. Ist Stuttgart wirklich so schlimm? Dann bleibe ich wohl in Bayern. Meine Familie legt mir übrigens nahe aus der AfD auszutreten, es sei zu gefährlich, ich solle auf mich aufpassen. Kenne viele die lieber in der dritten Reihe bleiben, aus Angst vor Repressalien.

  93. #128 MeeBo
    Es würde ja schon reichen, wenn die zu Recht verängstigten Bürger ihr Kreuz an der richtigen Stelle (AfD) machen würden. In der Wahlkabine braucht nämlich niemand Angst haben.

  94. Interessant wird es, wenn man raus bekommt, wer diese Leute mit mit Geld versorgt

  95. #125 uli12us

    Da gabs leider auch schon die Situation, dass derjenige, der die Verbrecher gefilmt hatte, dafür zur Rechenschaft gezogen wurde. (Recht am eigenen Bild) aber die Verbrecher nicht belangt wurden.

    Vorsicht: Wir müssen hier 2 Konstellationen streng auseinanderhalten:
    „Ihr“ Fall kann im Grund nur ein solcher Fall gewesen sein, wo der Filmer, von seinem Privatgrundstück aus, DAUERHAFT eine Videoüberwachung öffentlicher Wege, wie etwa des Bürgersteigs an seinem Grundstück, installiert hatte. So etwas ist dann wegen der Dauererfassung sämtlicher Passanten, also 99,99% unbescholtener Leute, rechtswidrig.

    Aber in „meinem“ Fall, der sich auf den Stuttgarter AfD-Fall bezieht, geht es ja darum, dass der Filmer/Fotograf einmalig ein gerade ablaufendes Delikt gerichtsfest dokumentiert – und dies ist IMMER, wohlgemerkt: immer, erlaubt!
    Denken Sie nur an den sog. Jedermann-Paragraphen, wonach JEDER befugt ist, einen auf frischer Tat ertappten Täter, also v.a. flüchtende Diebe/Einbrecher, festzuhalten, das heißt als quasi Ersatz-Polizist kurzzeitig und ganz ausnahmsweise hoheitliche, staatliche Aufgaben wahrzunehmen. Woher auch sollte sonst der Begriff Zivilcourage kommen?!
    Es wäre in letzter Konsequenz strafbare RECHTSBEUGUNG, würde im AfD-Fall der zuständige Stuttgarter (Ermittlungs-)Richter ein solches Tat-Video eines Zufallszeugen zurückweisen bzw. sogar gegen den Zeugen rechtliche Schritte einleiten. Wehe dem Richter, der dies unternähme! Das Karriere-Ende wäre nah (zumindest Beförderungen ade).

Comments are closed.