Im Herbst 2015 hatten sich die EU-Mitgliedsstaaten, gegen die Stimmen von Tschechien, Ungarn, Rumänien und der Slowakei darauf geeinigt 120.000 Invasoren aus Italien und Griechenland auf die anderen Staaten umzuverteilen. Deutschland warnte, die genannten Länder zur Aufnahme gegebenenfalls auch zu zwingen. Der tschechische Vizeregierungschef Pavel Belobradek drohte mit einer Klage vor den Europäischen Gerichtshof. „Es ist sehr schwierig, uns jemanden gegen unseren Willen aufzunötigen“, so Belobradek. Nun kündigt Tschechien an, man werde die Quoten aus Sicherheitsgründen nicht erfüllen. Eine Personenüberprüfung in den italienischen und griechischen Lagern sei schwierig, heißt es. Angesichts der drohenden Strafzahlungen an die EU-Kommission erklärte Innenminister Milan Chovanec, das sei es ihm wert. „Tschechien hat nicht vor, weitere Migranten aufzunehmen. Man darf diese Menschen nicht ohne Kontrollen hereinlassen“, so der Minister.

Auch wenn die Quote der Tschechen mit 2.978 Personen gering anmutet, sind es eben 2.978 Risiken, die man offensichtlich nicht eingehen möchte.

Gleichzeitig kündigte Polen an, ähnlich wie Ungarn, Asylforderer künftig an der Grenze in eigenen Lagern festhalten zu wollen. Man werde entsprechende Gesetze und Bestimmungen erarbeiten, heißt es. Auch für Polen geht, wie für Tschechien und Ungarn, die Sicherheit der eigenen Bevölkerung vor. Der polnische Innenminister Mariusz Blaszczak erklärte dazu: „Meine Aufgabe ist es, die Sicherheit der Polen zu gewährleisten“, und eine Aufnahme von „Flüchtlingen“ würde genau das gefährden. „Es gab keine Terror-Anschläge in Polen, weil Polen die Entscheidung der Vorgängerregierung zurückgenommen hat, Tausende Migranten, die Flüchtlinge genannt werden, aufzunehmen“, so Blaszczak.

Den EUdSSR-Nationalstaatenvernichtern gefällt diese Entwicklung naturgemäß gar nicht und man wird versuchen noch mehr Druck auf widerspenstige Mitglieder wie Tschechien, Ungarn oder Polen auszuüben, was am Ende aber wohl die Zerschlagung der EU befördern wird. (lsg)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

146 KOMMENTARE

  1. Ohne es zu wissen, verwette ich sämtliche Sozialhilfeansprüche, daß es sich bei den zwölf um echte Flüchtlinge handelt. Apropos handeln … so handelt eine national gesinnte, dem Volk verbundene Regierung, selbst wenn es ein Sozialdemokrat ist. Ist aber ein Tscheche. Gelle, SPD. Das sind keine Volksverräter …

  2. Tschechien, Ungarn, Rumänien, Slowakei und Polen sind auch keine Nazi-Staaten wie der Rest Europas bzw. der EU, die ihre eigenen Brüder und Schwestern den fanatischen Islamhorden zum Fraß vorwerfen, wie damals die Nazis die Juden dem Gas.

  3. …deutsche politiker sollten in tschechien, polen etc. ein seminar für „demokratie“ und „verantwortung“ buchen
    …ich hoffe nur, dass diese länder den hirnlosen aktionismus und populismus von deutschland NIE übernehmen
    …dann wär’s nämlich dort mit der demokratie auch vorbei

  4. Sehr vernünftig von den Tschechen.

    Im Narrenturm Deutschland, wo das Schlechte gut und das Gute böse ist, noch unvorstellbar.

    Am Ende wir sich die Einsicht aber sogar in Tölenland bahnbrechen-früher oder später.

  5. Tu felix Bohemia!

    Darauf ein Pilsner Urquell, die Mutter aller Biere!

    Besser Pils als Kölsch!

    Die Kölner JeckInnen hingegen rauben, morden und vergewaltigen mit. In 10 Jahren will ich keinen von Euch Nichtsnutzen jammern hören, wenn Eure Töchter vergewaltigt oder Eure Söhne von einem LKW vor der Domplatte überfahren wurden, Ihr jämmerlichen, buntgrünen Nichtsnutze aus Köln:

    http://www.koelnerkarneval.de/aktuelles/detail/article/mir-all-sin-koelle/

    Köln ist bunt und vielfältig, Köln ist friedlich und fröhlich. Und – mir all sin nit nur kölsche Junge un Mädcher, mir Jecke kumme vun överall her. „Mir all sin Kölle!“ – dies möchte das Festkomitee am 22. April 2017 deutlich machen. Diese Haltung ist seit Jahrhunderten die Basis für ein weltoffenes und tolerantes Köln. Das Festkomitee versteht sie ebenso als Basis für den Kölner Karneval. Mit der Initiative zur Kundgebung möchte das Festkomitee den Kölner Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit geben, ein Zeichen zu setzen und der Öffentlichkeit aufzeigen, wofür Köln steht. „Wir möchten alle Menschen herzlich einladen mit uns gemeinsam in einer friedlichen Kundgebung ein Zeichen für ein buntes Köln, für Toleranz und Vielfalt zu setzen.“, erklärt Christoph Kuckelkorn weiter.

  6. Danke an die Visegrad-Staaten, sie sind ein sehr wichtiger Pfeiler im Kampf gegen diese Invasoren. Ich betrachte diese Länder als mein Rückzugsgebiet wenn hier das große Schlachten beginnt.

  7. Wenn ich mir die Individuen auf dem Bild so ansehe, so möchte ich diese nicht unbedingt zu Nachbarn haben. Besonders wenn ich mal eine gegenteilige Meinung zu denen haben sollte.

    Solange wir gleicher Meinung sind (wird nicht lange dauern), sind die vielleicht eine gewisse Zeit lang friedlich oder besser gesagt: Bis sie die gefühlte Mehrheit sind, dann ändert sich alles und laut einer Grünen Politikerin wird dann das Zusammenleben jeden Tag neu ausgehandelt werden müssen.

    Da mich meine Regierung systematisch entwaffnet hat, habe ich dann gaaaanz schlechte Karten.

  8. Egal, immer rein ins Sozialsystem. Die Schafe wollen halt Flaschen sammeln wenn sie alt und kaputt sind. Können sie von mir aus haben. Ich schaue dann vom Palmenstrand aus zu und lache mich schlapp.

  9. Stadtverwaltung Bochum: „Das geht gar nicht“

    […] In Bochum ging eine großangelegte „Eiersuche für Groß und Klein im Bochumer Stadtpark“, so der Name der Veranstaltung, völlig nach hinten los. Fast 5000 Eier hatten die Mitarbeiter der Stadt für das Event am Sonntag versteckt. […] Doch schon am frühen Sonntagmorgen die Hiobsbotschaft: Ein Großteil der versteckten Eier war verschwunden. Unbekannte hätten die Eier säckeweise weggetragen […]

    http://www.express.de/news/panorama/wie-dreist-diebe-lassen-saeckeweise-eier-mitgehen—ostersuchaktion-wird-zum-desaster-26719082

    Was die Zeitung hingegen wohlweislich NICHT berichtet: Die ominösen „Unbekannten“ wurden von Zeugen bei ihrem Treiben beobachtet und euphemistisch als „Südosteuropäer“ beschrieben, welche sich seit einiger Zeit auch in Bochum und Umgebung angesiedelt haben. Organisierter Eierdiebstahl zählt dabei jedoch noch zu den harmloseren Aktivitäten mit denen diese Clans Polizei und Bürger neuerdings in Atem halten.

  10. Warum gibt es bei uns , außer der AfD , keine Politiker mit Charakter und vorrangige Verantwortung für das Deutsche Volk ? Nur volksverachtende Gestalten die von Politik so viel verstehen wie eine Kuh vom Fahrradfahren !

  11. Gestern begegneten mir 5 Neger bei meiner Radtour. Eine Physiognomie studierte ich intensiv. Auch als Nichtpsychologe erkannte ich das ‚Herz der Finsternis‘. Ich sehe schwarz.

  12. Gratulation an Tschechien für diese sinnvolle und korrekte Haltung zur Migrantenfragen. Ich reise ab und zu nach Tschechien. Gerade in den mittleren und kleinen Städtchen ist die Welt noch heil. Saubere Strassen und Plätze, ordentliche Leute (jung und alt). Wenn man mal eine Schulklasse über die Strasse gehen sieht, sind es in der Regel 100% Bio-Tschechen (ausgenommen dort, wo es viele Roma gibt). Kopftücher sieht man dort nirgends. Die Polizei sorgt für Ruhe und Ordnung. Frauen können unbekümmert und ohne blöd angemacht zu werden im öffentlichen Raum sein.

  13. Die Ost europäischen Politiker handeln wirklich im Interesse ihrer Völker.
    Während in der sog. BRD der Irrsinn weitergeht. Grenzen dicht für Invasoren aus aller Welt. Wir brauchen Fachkräfte und keine Hungerleider,
    Asylschmarotzer, Islamisten ,Bombenleger, Vergewaltiger,Drogenhändler usw. Widerstand ist Pflicht. Heute in Dresden 16.00 PEGIDA seid dabei.

  14. bei diesen Millionen Männern handelt es sich überwiegend nicht um Flüchtlinge,sondern um illegale Einwanderer..
    Man muss Länder und Politiker bestrafen,die illegale Einwanderer zulassen.

    In Marokko,Tunesien,Pakistan,Nigeria,Ghana,Algerien und vielen anderen muslimischen Staaten herrscht kein Krieg.
    Man sollte keine Länder zwingen,diese Horden aufzunehmen,sondern Länder zwingen,diese illegalen Horden schnellstmöglichst wieder abzuschieben.

  15. Selbst wenn die Visegrad Länder die Fachkräfte nehmen würden, innerhalb einer Woche wären die sowieso hier in Deutschland oder in Schweden, so what

  16. Der Belobradek schützt sein Land / Bürger. Erschließt sich mir nicht, was daran anrüchig sein soll. Bleibt zu hoffen, dass die 120.000 nicht in Bälde nach Deutschland reisen, bzw. geholt werden.

  17. Bild meldet gerade: Junge (14) in Duisburg erstochen !
    Liebe Tschechen, Slowaken, Ungarn und Polen – wollt Ihr Euch diese und ähnliche großartige Bereicherungen wirklich entgehen lassen?
    Ist doch langweilig und kein bißchen BUNT.
    Mal sehen, wann unsere Presse Euch als Naahziehs betitelt.
    Ich muss doch gleich mal schauen, wieviel ein kleines Häuschen im Riesengebirge kostet.

  18. #22 teutone2

    Bild meldet gerade: Junge (14) in Duisburg erstochen !
    ————————————–
    Ist doch garnichts:

    In irgendeiner Stadt wurden vergangene Nacht zwei Frauen vermutlich von einen Willkommenden angezündet.

  19. Da hyperventiliert jetzt aber der Gutmensch! Eine Regierung, welche Ihren Eid zum Wohle des Volkes ernst nimmt?
    Am Ende will das der Michel auch noch, also Propagandamaschinerie an und die Tschechen zu Natziies erklären.
    Wo kommen wir denn dahin, wenn Politiker sich um das eigene Volk kümmern? Gibt doch sooo viele andere…

  20. #26 Freya-

    Geh doch schlafen Freya-! ANTIFA-Gefasel kann man sich auch anderen Blogs reinziehen!

  21. 80-90% der Asylsuchenden sind keine Flüchtlinge nach Genfer Konvention,sondern Wirtschaftsmigranten.Vielleicht kann man dem einen oder anderen eine Chance geben.Der Mehrheit muss man allerdings mitteilen,dass sie hier kein Aufenthaltsrecht hat.

  22. #29 VictoryTrump (17. Apr 2017 09:48)
    #26 Freya-

    Geh doch schlafen Freya-! ANTIFA-Gefasel kann man sich auch anderen Blogs reinziehen!

    Geh selber schlafen.

    Freya- ist eine exzellente Mitforistin!

  23. Die Tschechen wissen eben, was ihnen das eigene Land wert ist – im Gegensatz zu den allermeisten Deutschen!

  24. #6 Eurabier (17. Apr 2017 09:25)

    Ich möchte aber anmerken, daß gewisse Dinge in der Kölner Verwaltung immer noch exzellent funktionieren.

    Ein besonders schönes Beispiel für die hervorragend funktionierende Verwaltung aus dem persönlichen Umfeld:

    In den vielen, den meisten (fast allen?) Kölner Straßen werden Parkgebühren erhoben.

    Nun ist es so, daß diese Gebühren immer, so an den Ausschilderungen zu erkennen, Werktags von XX:XX – YY:YY erhoben werden, Sonn- und Feiertage sind frei.

    Dementsprechend war am Karfreitag(!) eine Bekannte schwer verwundert, als sie plötzlich ein Knöllchen an der Windschutzscheibe hatte.

    Das Rätsel war schnell geklärt, denn (natürlich ohne die Anwohner zu informieren), waren die „von XX:XX – YY:YY“ Schilder gegen Nagelneue ersetzt worden, in denen generell, also auch Sonn- und Feiertags, Parkgebühren anfallen.

    Die Stadt Köln hat schnell erkannt, daß der Karfreitag zwar ein „stiller“ Feiertag ist, an dem so ziemlich alles verboten ist und das öffentliche Leben erstirbt, aber immerhin noch Verwandtenbesuche stattfinden, bei denen sich mit Parkkontrollen Geld machen läßt, denn Geld stinkt nicht, egal wie moralisch verkommen man sein mag.

    Großes Lob für die Kölner Verwaltung, auf Euch ist Verlaß, denn unsere geliebte Willkommenskultur will ja auch irgendwie finanziert werden!!!

  25. #32 VictoryTrump (17. Apr 2017 09:55)
    Die „Konsorten“ haben es nicht nötig gegen Mitstreiter zu pöbeln/beleidigen – was gegen sie spricht.

  26. #9 Johannisbeersorbet (17. Apr 2017 09:28)
    Egal, immer rein ins Sozialsystem. Die Schafe wollen halt Flaschen sammeln wenn sie alt und kaputt sind. Können sie von mir aus haben. Ich schaue dann vom Palmenstrand aus zu und lache mich schlapp.—–
    Nimm mich mit! Bin zwar von Schland weg. aber immer noch zu nah dran…..

  27. Verdammt nochmal, immer noch keine kunterbunte
    Macheten,-messer,-Axt,Spreng,-usw. Bereicherung
    in Prag,Bratislava.Budapest,Warschau,Bukarest.

    Die machen doch irgendwas falsch?

  28. #6 Eurabier

    Bier ist und bleibt eine deutsche Domäne – das heute berühmte „Pilsner“ ist eine Variante der traditionsreichen bayerischen Braukunst, erstmals 1842 gebraut von einem Braumeister aus Vilshofen, der nach Pilsen berufen wurde, weil der dort fabrizierte dunkle, muffige Gerstensaft nicht mehr konkurrenzfähig war.

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Pilsner_Bier

  29. Die haben`s gut, die Tschechen – bin wohl im falschen Land geboren…
    Erst die jahrzehntelange Kollektivschuld übergestülpt bekommen, jetzt geflutet mit Invasoren, übelstem Gesindel aus allen Ecken der Welt – dazu stillhalten und zahlen, um schließlich von der eigenen „Regierung“ verkauft und verraten zu werden.
    Womit haben wir das bloß verdient?
    Ach so, ich vergaß: die deutsche „Erbschuld“ – also eine Strafe dafür, dass meine Vorfahren seit Jahrhunderten Deutsche sind und waren, dass mein Vater und seine vier Brüder, sowie die drei Brüder meiner Mutter im Krieg waren, last not least waren schon meine beiden Großväter Verbrecher, die im 1. Weltkrieg in Frankreich den Kopf hinhielten…

    Geschieht mir, geschieht uns allen also recht!

  30. in Baltikum wird anders gemacht- Hiesige Sklavenregierungen akzeptieren alles was den von Bruesseler GULAG Veralting befohlen wird,aber -ach Glueck! hier ist das Leben so arm und unkomfortabel fuer Invasoren, dass die sehr bald von hier in Richrung Buntland verschwinden. Und auf die Art und Weise sind wir Invasoren- terroristenfrei!
    Und das ist auch gut so!

  31. Zitat: „…Den EUdSSR-Nationalstaatenvernichtern gefällt diese Entwicklung naturgemäß gar nicht und man wird versuchen noch mehr Druck auf widerspenstige Mitglieder wie Tschechien, Ungarn oder Polen auszuüben, was am Ende aber wohl die Zerschlagung der EU befördern wird….“

    Ob die „Zerschlagung“ der EU Wirklichkeit wird bleibt abzuwarten und ist fraglich. Die Politik der „EU-Replacement-Migration“ wird weitergehen, ob unter dem Namen „EU“ oder einem anderen Namen spielt keine Rolle. Der Plan, alle Völker Europas aufzulösen und durch kulturfremde Migrantenströme auszulöschen wird weiter verfolgt. Die ursprünglichen Völker Europas mit ihren Traditionen, Werten und Identitäten sind den Internationalisten und Globalisierern ein Dorn im Auge. Man wird zunächst versuchen, die Bevölkerungen einzulullen und gefügig zu machen, so dass möglichst wenig Widerstand entsteht. Wenn die dumme Volksmasse vielleicht irgendwann doch begreifen sollte, was man mit ihr vor hat, wird es zu spät sein effektiven Widerstand zu leisten. Dieser vielleicht aufkommende „Restwiderstand“ wird dann mit Gewalt im Keim erstickt werden.
    Die Massen merken nichts davon, die werden dumm gehalten und noch dümmer gemacht als sie ohnehin schon sind.
    Wie dumm, manipulierbar und ignorant die Masse der Bevölkerung aller Länder ist, merkt man schon, wenn man sich nur mal anschaut was passiert ist durch die Einführung der Smartphones. Eine Gesellschaft autistischer Idioten und Smartphone-Zombies, abhängig von ihrem Mäusekino, in das sie auf Schritt und Tritt hineinstarren, als würde Gott selbst aus diesen Geräten zu ihnen sprechen. Angesichts dieser Dummheit, wundert es einen nicht, dass sich der normale Volksgenosse auch nicht gegen die Umvolkung wehrt, sofern er überhaupt mitbekommt, was da vor sich geht. Diejenigen, die solche Themen öffentlich ansprechen werden systematisch zu Unpersonen gemacht, indem man sie als „Nazis“ und „Verschwörungstheoretiker“ stigmatisiert, mundtot macht und gesellschaftlich ächtet. Die Meisten würden so etwas, selbst wenn sie so denken auch gar nicht offen aussprechen, aus Angst den Arbeitsplatz zu verlieren und von ihrem sozialen Umfeld ausgegrenzt zu werden. Eine funktionierende Strategie. Die Massen verblöden und die Wenigen die das Spiel durchschauen zu isolieren.
    Die Entwicklung ist absehbar.
    Das „alte Europa“ wird bald auf der Müllhalde der Geschichte landen.

  32. Ist zwar voll Obernazi, aber wenn ich ein Anbieter von psysichen ETF’S wäre, hätte ich schon vor Jahren ein islamfreien ETF aufgelegt.
    Bedingung: Nur Aktien von Unternehmen mit Sitz in islam- und muselfreien Ländern.

    Name pc: VollNazi ETF mit Dividendenstrategie

  33. #11 ebre (17. Apr 2017 09:31)
    Warum gibt es bei uns , außer der AfD , keine Politiker mit Charakter und vorrangige Verantwortung für das Deutsche Volk ? Nur volksverachtende Gestalten die von Politik so viel verstehen wie eine Kuh vom Fahrradfahren !
    weil BRD ein besaetztes Gebiet ist! seit 70 Jahren. und waerend diese Jahre wurde Hirwasche an Euch betrieben…..

  34. Bravo Tschechien – und danke, dass meine Lieblingsstadt Prag weiterhin so lebenswert bleibt wie bisher. Köln, Mannheim, Berlin, Stuttgart oder Frankfurt dagegen sind Elendsquartiere einer untergehenden Welt.

  35. Ich begreife diesen Egoismus der Visegrad – Staaten nicht. Sie sollten froh sein, dass Angela nicht nur an Deutschland, sondern an ganz Europa denkt. Die werden schon sehen, was sie davon haben – in einigen Jahren werden sie aufgrund von “ Fachkräftemangel “ dazu gezwungen sein, ihre freien Gefängniskapazitäten an Deutschland zu vermieten. Tja – selbst schuld !

  36. #21 TotalVerzweifelt   (17. Apr 2017 09:41)  
    Ob die uns aufnehmen, wenn wir flüchten müssen?

    Wenn es der satte Westeuropäer schaffen sollte sich, vom vollgefurzten Fernsehsessel zu erheben, bräuchte niemand nicht einmal mit dem Gedanken spielen, zu flüchten.

  37. Wenn man sich mit Leuten unterhält und ihnen erklärt, wie viele Verbrechen die Invasoren schon begangen haben, dann kommt oft die Antwort „ja aber es sind ja nicht alle so“ oder „es gibt ja auch deutsche Verbrecher“! Dass die Invasoren aber hier eigentlich nix zu suchen haben, darauf kommen die meisten oft von selber gar nicht! Schlimm, dass man es vielen erstmal erklären muss!

  38. Ich bin jetzt mit meiner Familie durch die Ostern in Tschechien. Man fühlt sich hier deutlich sicherer. Besonders angenehm ist es, dass man nirgendwo häßliche Einmannzelte und arrogante und grimmige vollbärtige Gesichter sieht. Gutes Bier und Küche verstärken noch das Wohlbefinden. Und was sagen die Tschechen zum Thema Merkel, deutsche Regierung und Flüchtlinge? Ich glaube, selbst auf IP würde mein Beitrag gelöscht.

  39. Das ist zum KOTZEN mit diesem Türken-Pack!

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Überall wo diese Türken auftauchen ist Terror und besteht Gefahr für die öffentliche Sicherheit.

    Für Türken gelten ja keine deutschen Gesetze. Man stelle sich vor..

    Da kommste mit über 220 km/h angeflogen und dann steht dieser Türken-Korso auf der Autobahn. Das wird hässlich…

    Diesen ganzen Clan sofort ausweisen.

    Was kotzt mich dieses ausländische Pack an.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Hochzeitsfeier auf der A2 –

    Alle Fahrstreifen blockiert

    Hannover.  Eine Hochzeitsgesellschaft hat mit einem Autokorso am Sonntag die Autobahn 2 zwischen Hannover West und Langenhagen blockiert und so einen Polizeieinsatz verursacht. Mit rund 20 Fahrzeugen hätten die Feiernden alle drei Fahrstreifen besetzt, teilte ein Sprecher der Polizei am Ostermontag mit.

    Die Feiernden verließen dabei sogar ihre Autos, um auf den Fahrbahnen zu tanzen. Hierbei sei es beinahe zu einigen Auffahrunfällen gekommen. Wenig später konnte der gesamte Korso im Rahmen einer Polizeikontrolle gestoppt werden.

    Dabei seien die Tatverdächtigen durch aggressives Verhalten aufgefallen, woraufhin die Beamten Verstärkung hinzurufen mussten. Den Feiernden droht nun eine Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

    Die Polizei wollte sich über die Nationalität der Hochzeitsgesellschaft nicht äußern, lediglich so viel teilte ein Sprecher mit: Es habe sich um „Südländer“ gehandelt.

    http://www.news38.de/welt/article210273663/Hochzeitsfeier-auf-der-A2-Alle-Fahrstreifen-blockiert.html

    http://www.abendblatt.de/region/niedersachsen/article210273585/Hochzeitsgesellschaft-tanzte-auf-der-Autobahn-A2.html

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Mann stelle sich vor..

    Ein 40 Tonner kann nicht mehr bremsen..

    HUI HUI HUI…

  40. Es tut direkt weh, sehen zu müssen, wie schön das Leben bei einer intelligenten verantwortungsvollen Regierung sein könnte.
    Die tschechische Regierung sieht die Gefahren des sog. Flüchtslingsirrsinns und handelt entsprechend.
    Ganz im Gegemsatz zu unserer Verbrecherregierung, deren oberstes Ziel es offensichlich ist, das eigene Volk zu vernichten.

  41. Im Gegensatz zu ihren tschechischen Pendants, ist die Dummheit und Naivität unserer Politdarsteller wortwörtlich grenzenlos!
    Man kann davon ausgehen,dass ihrem politisch korrekten Neusprech eine Art Orwellsches Deutsoz, Gutdenk und Doppeldenk zugrundeliegt das zu all den semantischen Verdrehungen und Euphemismen führt.
    Freiheit ist Sklaverei!
    Schwarz ist weiß!
    Alles völlig alternativlos, dank Mutti!

  42. Es gibt noch Menschen mit Verstand und die ihr eigenes Volk lieben.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    “Das was in Deutschland passiert ist,

    möchten wir nicht in der Slowakei! Ich werde

    es nicht zulassen, das sich muslimische

    Siedlungsgebiete in der Slowakei bilden,

    diese stellen für europäische Frauen eine

    Gefahr dar, eine Integration ist unmöglich.”

    Robert Fico,
    Ministerpräsident der Slowakei

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  43. Saudi betreibt mittels des von den Autofahrern hingetragenen Petrodollars zu den Tankstellen, diese dekadente Entwicklung zur Destabilisierung der nichtislamen Welt. Merkel dient als Hofnärrin dem Saudischen König.
    Trump ließ sich von Saudi dafür bezahlen, dass Syrien mit Raketen bombardiert wurde. So geht das weiter!
    Es ist daher unser eigenes ANLIEGEN, dass unser Strom als ANtrieb für E-Fahrzeuge dienen möge, damit diese
    islame Dekadenz austrocknet.

  44. Da werden dann bestimmt zu Ostern auch keine 14-Jährigen auf der Straße erstochen wie es in Duisburg-Marxloh jetzt geschah! (Bildzeitung)

  45. #6 Eurabier   (17. Apr 2017 09:25)  
    […]
    Köln ist bunt und vielfältig, Köln ist friedlich und fröhlich. Und – mir all sin nit nur kölsche Junge un Mädcher, mir Jecke kumme vun överall her. „Mir all sin Kölle!“ – dies möchte das Festkomitee am 22. April 2017 deutlich machen. Diese Haltung ist seit Jahrhunderten die Basis für ein weltoffenes und tolerantes Köln. […] Mit der Initiative zur Kundgebung möchte das Festkomitee den Kölner Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit geben, ein Zeichen zu setzen und der Öffentlichkeit aufzeigen, wofür Köln steht. „Wir möchten alle Menschen herzlich einladen mit uns gemeinsam in einer friedlichen Kundgebung ein Zeichen für ein buntes Köln, für Toleranz und Vielfalt zu setzen.“, erklärt Christoph Kuckelkorn weiter.

    OHA!

    Entschlüsseln wir mal gemeinsam Satz für Satz diese Botschaft, oder besser Drohung:

    Köln ist bunt und vielfältig, Köln ist friedlich und fröhlich.

    Köln ist dreckig, es stinkt überall nach Urin und es gibt gefährliche Gegenden

    so, weiter:

    Diese Haltung ist seit Jahrhunderten die Basis für ein weltoffenes und tolerantes Köln.

    weltoffen und tolerant: durch und durch mit linken Denunzianten verseucht

    „Wir möchten alle Menschen herzlich einladen mit uns gemeinsam in einer friedlichen Kundgebung ein Zeichen für ein buntes Köln, für Toleranz und Vielfalt zu setzen.“

    Haben Sie keine Hemmungen, „Nazis™“ beim zuständigen Volkskommissariat umgehend mit Name, Adresse und Telefonnummer zu denunzieren, den Rest erledigen unsere Roten Garden vom Kämpferbund für Sie.

  46. Wenn man sich ausmalt, wie schön und lebenswert und wohlhabend Deutschland sein könnte, wenn seine Linken nicht ihren Selbsthass zur Staatsraison hätten machen können…

  47. #6 Eurabier (17. Apr 2017 09:25)

    Tu felix Bohemia!

    Darauf ein Pilsner Urquell, die Mutter aller Biere!

    Besser Pils als Kölsch!
    **************************************************

    ich hatte mal das Glück, bei einer Firma zu arbeiten ( noch zu Ostblock Zeiten), welche auch tschechische Flussschiffer zu Ihren Kunden zählte. Da die damals noch sehr gerne die gute alte D-Mark in ihren Händen hielten, tauschten sie 0,66 ltr Flaschen „Pilsener“ zum günstigen D-Mark Kurs ein. Für alle Beteiligten ein sehr gutes Geschäft. Man freute sich schon auf den nächsten Besuch dieser Leute. Auch habe ich mal noch vor der Wende die Brauerei in Budvar ( Budweis) besucht. Kein Vergleich mit dem dünnen Ami Bier ( Bud), welches es zur WM 2006 in den Stadien gab. Auch das Lokal U-flecku in Prag habe ich schon besucht,Du hast Recht, lieber Tschechen Bier als „Kölsch“. Vielelicht macht das Kölsch ja auch die Leute krank
    ( psychische Störungen, auslösen der „Besserwisser- und Gutmeschkrankheit)

  48. Liebe schon länger hier Arbeitenden, 2030 werden uns 10 Millionen Fachkräfte fehlen, um eure Rente zu erarbeiten, die ihr euch dann auch noch mit 10 Millionen hier noch nie gearbeit habenden teilen muesst. Nur, welcher klar denkende Facharbeiter aus dem Ausland würde noch zu uns kommen wollen. Die gehen dann wohl lieber nach Polen oder Ungarn, wohin eure Arbeit dann ja auch schon verlagert wurde. Wir müssen uns dann eh um unseren Bürgerkrieg kümmern. Macht das jetzt bloß nicht kaputt, schön CDU SPD Linke wählen.

  49. #34 alexandros

    #32 VictoryTrump (17. Apr 2017 09:55)
    Die “Konsorten” haben es nicht nötig gegen Mitstreiter zu pöbeln/beleidigen – was gegen sie spricht.

    ——————————————-

    Heta, Freya- und die Konsorten sind hier durch Ihre Beiträge die U-Boote und ANTIFA-Sympathisanten per Excellence. Bist du auch in den Verein – sicherlich!

  50. #54 Das_Sanfte_Lamm (17. Apr 2017 10:31)

    Man muss sich das vorstellen:

    Silvester 2015 werden hunderte deutsche Frauen von Moslems vor den Augen der Kölner Polizei gruppenvergewaltigt, Silvester 2016 befindet sich Köln im Kriegszustand wegen 2000 vergewaltigungsbereiter Mohammedaner und den rotzgrünen Kölner Nichtsnutzen fällt nichts besseres ein als für mehr islamische Gewalt in der ehemaligen Domstadt zu demonstrieren!

    2020 – Kölner Dom wird StudienabbrecherIn-Claudia-Fatima-BlutRoth-Moschee

  51. Männer, die nach wochenlanger „Odyssee“ fein rasiert ins Land strömen.
    Täglich werden auf Deutschlands Flughäfen ca. 60.000 Menschen auf Herz und Nieren überprüft, Lebensmittel, Getränke und Kosmetika sind nur in homöopatischen Dosierungen erlaubt.
    Doch die Grenzen stehen sperrangelweit offen und es interessiert keinen, was die Goldbuben in ihrem Gepäck mit sich führen.
    Wir regen uns zwar über Erdowahn auf, weil der die Türkei entdemokratisiert und einen islamischen Staat errichtet.
    Doch wenn sich hier nicht bald auch einer aufrafft und mit einer Diktatur auf Zeit die Ordnung wieder herstellt, ist es ebenfalls schnell vorbei mit der Demokratie und all das, was wir nicht wollen, wird eintreten.

  52. MANN IN SITTARD (NIEDERLANDE) ERSCHOSSEN
    Polizei jagt Fluchtwagen aus Heinsberg

    Tobt direkt hinter der Grenze im beschaulichen Sittard (Niederlande) ein Bandenkrieg?

    Nachdem im Februar der Besitzer einer Shisha-Bar erschossen wurde, trafen nun mehrere Kugeln den Inhaber einer Lounge-Bar. Der 26-Jährige starb im Krankenhaus an seinen Verletzungen.

    Die Polizei vermutet, dass der Schießerei in der „Tropicana Loungebar“ ein Handgemenge vorausgegangen ist, an dem mehrere Männer beteiligt waren. Gegen 1 Uhr sollen dann in der Nacht zu Ostersonntag die Schüsse gefallen sein, an denen das Opfer Abdi M. zwei Stunden später starb.

    http://www.bild.de/regional/koeln/schiesserei/bandenkrieg-in-sittard-mit-heinsbergern-51315104.bild.html

  53. Europa: aufgebaut von Giganten wie Adenauer, de Gaulle, Schmidt, Giscard, Kohl und Mitterrand aus den Truemern von WK2.

    Und jetzt droht es zerstoert zu werden von diesen feministischen STASI Gartenzwerg Merkel und Juncker Clown.

    Weiter so Ost-Europa! Verweigern! Laesst ihr das Land nicht zerstoeren fuer ein paar EU-Shekel!

  54. Es gibt halt immer noch Staatsmänner, die das Wohl ihrer Bevölkerung im Blick haben, andere Staatsfrauen sind halt OHNE EIER GEBOREN, wobei man sich in dieser Situation schon eher einen „SAUDI-ARABISCHEN“ Umgang mit Frauen wünscht, niemals das weibliche Geschlecht an irgendwelchen Machtpositionen zu setzen, denn anscheinend sind die wirklich nicht dafür geeignet.

  55. Was bin ich froh, dass wir am Arsch der Welt Häuser haben…nahe an Tschechien und Polen….bin mir immer sicherer…es kommt die Zeit….da wird man es nur dort noch einigermaßen aushalten können….im Übrigen es hat mit Sicherheit auch etwas mit der genetisch slawischen Prägung zu tun, wozu ja auch die Sachsen gehören, dass man widerständig auf den Herrenmenschen Habitus des Westens reagiert…der kleidet sich nur immer neu….

  56. Hannover-Badenstedt
    Gruppenschlägerei endet mit Messerstichen

    Die Polizei hat am Sonntagmorgen in einem Mehrfamilienhaus an der Carl-Buderus-Straße in Badenstedt einen 25-Jährigen festgenommen. Er steht im Verdacht, einen 39-Jährigen mit einem Messer am Hals verletzt zu haben. Offenbar war es im Vorfeld zu einer Schlägerei mit rund 20 Beteiligten gekommen.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Hannover-Badenstedt-Gruppenschlaegerei-endet-mit-Messerstichen

  57. @ #6 Eurabier (17. Apr 2017 09:25)

    Der BUNTE ist Geschäftsmann:

    Christoph Kuckelkorn (* 7. September 1964 in Köln) ist ein deutscher Bestattungsunternehmer und Kölner Karnevalist.
    Kuckelkorn arbeitet seit 1984 im 1864 gegründeten Bestattungsunternehmen Pietät Medard Kuckelkorn, das von seinem Vater in vierter Generation geführt wurde. Nach einer Lehre in einem Handwerksberuf stieg er ins väterliche Geschäft ein und qualifizierte sich dort zum Thanatopraktiker und zum Bestattermeister. Seit 2002 leitet er das Unternehmen, das zu den führenden Kölner Bestattungshäusern zählt und unter anderem die Bestattungen von…Deutschen!
    Quelle: Wikipedia

  58. #72 Hoecke oder UBoote was willst DU (17. Apr 2017 10:42)

    Bestattet Kuckelkorn auch islamisch?

    Dann fällt der Umsatz für den teuren Sarg weg!

  59. #45 schulz61 (17. Apr 2017 10:20)

    Das zeigt, die Methode, welches die Kommunisten anwenden, dieses Antworten in den Verstand des einzeinen einzupflanzen. Es ist für den Meisten unerklärlich, weshalb Deutsche Deutschland vernichten wollen und wer das ist. Es ist der Kommunismus oder auch Sozialismus genannt, der damals das System von Stalin entwickelte und viele der Glaube eingeimft bekam, das der Sozialismus das einzige Wahre sei. Solche Politik wird heute mit Hilfe der Merkel in fast ganz Europa praktiziert.
    Um der aber zu begreifen, gehören andere Kriterien, als die man in der Presse aufgehalst bekommt. Und dennoch glauben zu viele das die Presse die Wahrheit aufzeigt. Ein besonderes Beispiel ist da die „Amerikanische Erfindung der Atombombe“ die auf Japan abgeworfen wurden. Es wird von Deutschen Fernsehen immer wieder verbreitet, auch mit den Hintergrund, der Amerikahetze, das der Ami das weltweite Untier sei. Doch was die Wahrheit darüber ist, ist einmal das über der Atombombe eine 100 Jährige Sperre damals verhängt wurde und deshalb nur Spekulationen durch das Fernsehen, der Deutschen Popagada, verbreitet wird. Doch mittlerweile ist es doch durchgesickert, Das die in Japan abgeworfenen Atombomben, eine Kriegsbeute aus Thüringen stammten und das waren samt allen technischen Unterlagen, dreit stück, die auf New York abgeworfen werden sollten, doch die Treibstofflagen, durch die Bombenangriffe, für das dafür bestimmte Trägerflugzeug zerstört waren. Amerika wuste das und deshalb war es ihr vordringliches Ziel, dieses Gebit in Thüringen zu erobern. gewesen. Ich war in Thüringen als die Amerikaner einmarschierten und später an den Russen übergaben. Das ist richtig und nicht was das Lügenfernsehen zeigte und immer wieder zeigt. So auch die Verbrechen an der Ukrinischen Zivielbevölkerung, nicht von der Deutschen Wehrmacht, sondern von Stalins Partisanen, in deutschen Uniformen begangen wurden.
    Man mus diese Vergangenheit rück verfolgen um diese Heutige Politik in Deutschland unter Merkel verstehen zu können.

  60. #38 wernergerman (17. Apr 2017 10:02)

    #9 Johannisbeersorbet (17. Apr 2017 09:28)
    Egal, immer rein ins Sozialsystem. Die Schafe wollen halt Flaschen sammeln wenn sie alt und kaputt sind. Können sie von mir aus haben. Ich schaue dann vom Palmenstrand aus zu und lache mich schlapp.—–
    Nimm mich mit! Bin zwar von Schland weg. aber immer noch zu nah dran…..

    Irgendwie im Herzen ist man immer noch in „Schland“, weil das mal ein gutes, anständiges, sicheres, wohlhabendes Land war.

    Aber je mehr sich das einstige Deutschland in einen bunten Scheißhaufen verwandelt, desto lockerer wird die Bindung. Am Ende sagt man: Soll doch das Deppenvolk mitsamt der Verbrecher-„Elite“ im selbstverschuldeten Märchenland verrecken. Unser Land ist das nicht mehr. Dafür arbeiten und bluten wollen wir nicht mehr.

  61. Soll die EU die Invasion versuchen durchzudrücken. Desto schneller bricht der Laden zusammen.

  62. Ganz im Gegensatz zu Deutschland, Schweden, Belgien oder Frankreich gibt es in Europa erfreulicherweise noch Länder, deren Staatschefs zuallererst Politik zum Wohle ihres eigenen Volkes machen, wofür sie eigentlich auch gewählt sind, und worauf sie sogar einen Eid geschworen haben!

  63. 1291 (17. Apr 2017 09:38)

    “Flüchtlingsretter” in Seenot…….

    https://www.tagesschau.de/ausland/fluechtlingsretter-seenot-101.html

    Bevor ich die Kiste jetzt ausschalte und nach Dresden zu PEGIDA fahre, nochmal die dringende Empfehlung an alle, diesen Link zu verfolgen und zu lesen. Ich glaube, die meisten verstehen gar nicht, was da gerade abgeht:

    2 deutsche Helferschiffe in Seenot, weil überladen mit „Geretteten“

    Hunderte weitere „zu Rettende“ ringsrum in kleinen, seeuntüchtigen, völlig überladenen Booten

    2 Hilfsschiffe waren von Lampedusa aus auf dem Weg, um zu helfen, mussten aber umdrehen, weil sie bereits auf dem Weg zu den 2 deutschen Schiffen zu viele „Reisende“ aufgenommen haben.

    Gesamtzahlen werden aktuell in den Nachrichten gar nicht mehr genannt, aber wenn man selbs mal zusammenrechnet, werden es bestimmt mehr als 10.000 werden über Ostern.

    Wer auch immer in der Lage ist, in den nächsten 5 Stunden Dresden zu erreichen, sollte zum Altmarkt kommen, zu PEGIDA!

    =======================================

    http://merkel-muss-weg-mittwoch.de/

    Bis September 2017 jeden Mittwoch um 18:00 Uhr, vor dem Kanzleramt in Berlin

  64. Hoffentlich lässt mich eines dieser Länder als deutschen Ausländer einwandern, um die letzte Phase meines Lebens als Rentner in Ruhe und Sicherheit genießen zu können.
    In Deutschland lebt man als Rentner selbst bei verschlossener Tür und Fenster in ständiger Angst.

  65. Die Medien betreiben weiterhin vorsätzlich Verdummung und Manipulation:

    Die Tschechen haben völlig richtig erkannt:

    Es sind faktisch KEINE Flüchtlinge. Es sind illegale Eindringlinge.

    Hätten die Realitätsverweigerer sie die Genfer Flüchtlingskonventionen und das Asylgesetz gelesen UND verstanden, dann könnten sie ganz leicht erkennen, das es eben KEINE Flüchtlinge sind, sondern illegale Eindringlinge.

    Zudem ist es sehr wahrscheinlich, das es Soldaten getarnt in Zivilkleidung sind.

    Soldaten sind jung, kräftig, männlich. Kein Soldat zieht mit Frau und Kind in den Eroberungsfeldzug.

    Andererseits: Wer vor Krieg oder Katastrophe sich fliehend retten will, lässt kaum Frau und Kind in der Gefahr zurück.

    Deshalb: Es sind Soldaten, getarnt als „Flüchtlinge“. Sie wurden ja noch nicht mal kontrolliert.

    Immerhin sind über 24.000 von denen bereits namentlich den Behörden bekannt geworden. Getan wird aber vorerst nichts dagegen, man will erst weiter beobachten. Und natürlich niemanden beunruhigen.

    Es ist bisher nicht nachgewiesen worden, das es anders wäre. Also kann es den Umständen nach nur so sein.

    Die Teschechen haben außerdem völlig richtig erkannt, das ganz bewusst entgegen allen geltenden Regeln völlig rücksichtslos immer mehr kriminelle illegale Eindringlinge
    gezielt nach Europa geholt werden.

    Das Osterwochenende mit über 8.500 rücksichtslos aufs Meer gefahrenen emotionalen Erpressern mit dem Ziel europäische Sozialsysteme hat wieder einmal sehr eindrucksvoll gezeigt:

    Die Medien, die Politik und die Behörden wollen überhaupt nichts gegen diese Art der Erpressung unternehmen, geschweige denn, sie verhindern.
    Auch will keiner von denen, daß die geltenden Gesetze eingehalten werden und keiner von denen will eine Kontrolle der illegalen Eindringlinge.

    Die menschenverachtende Rücksichtslosigkeit der illegalen Eindringlinge, der emtionalen Erpresser, die ausnahmslos alle überhaupt keine „Flüchtlinge“ nach allen Konventionen und Gesetzen sind,
    kommt insbesondere auch dadurch zum Ausdruck, das sie schwangere Frauen und wehrlose Kinder mit auf die wissentlich gefährliche Erpressungsfahrt nehmen.

    Das Milan Chovanec solche Leute nicht in seinem Land haben will, ist völlig gerechtfertigt. In zur Aufnahme unter Androhung von Strafzahlungen nötigen zu wollen, ist ebenfalls Erpressung.

    Die Afrikaner, die illegal in Europa eindringen wollen, haben überhaupt kein Verantwortungsgefühl ihrem eigenen Land gegenüber.
    Sie wollen es weder mit aufbauen, noch wollen sie sonst irgendwie zu ihrer eigenen Staatengemeinschaft etwas beitragen. Sei es aus Feigheit, aus Unfähigkeit oder eben aus Egoismus.

    Warum also sollten sich diese illegalen Eindringlinge in Europa plötzlich anders verhalten? Das werden sie ganz sicher nicht tun. Damit sind sie faktisch nicht nur eine Last, sie sind
    eine ganz konkrete Bedrohung für die innere Ordnung und Sicherheit.

    Da haben die bisher über 4 Millionen illegal in Europa befindlichen Afrikaner schon oft genug bewiesen.

  66. #74 Johannisbeersorbet (17. Apr 2017 10:46)
    genau so geht es mir auch!
    ich bin weg. und werde auch weg bleiben!

  67. Kaum OT

    Bingo, Nicolaus!

    Selten oder nie las man eine so klare, stringente Analyse, eine solch vernichtende Abrechnung mit den feigen und geistesschwachen Islam-Appeasern, allen voran die erbärmlich ZEIT (Auszug):

    Mut zur Intoleranz: Islam und Grundgesetz

    Verteidiger des Islam verweisen zunächst auf die „friedlichen, gut integrierten“ Muslime, die hier leben. Das macht selbst das AfD-Programm: „Viele Muslime“, so heißt es dort, „leben rechtstreu sowie integriert und sind akzeptierte und geschätzte Mitglieder unserer Gesellschaft.“

    Doch ist der Einwand der ‚gut integrierten Muslime’ bestenfalls fragwürdig. Wenn der Islam eine totalitäre, verfassungsfeindliche Ideologie ist, dann sind seine Anhänger Parteigänger einer totalitären, verfassungsfeindlichen Ideologie. Und dann sind Rechtstreue oder Integration offensichtlich nur vorgeschoben.

    Deutlich zeigt sich die Absurdität der Gut-integriert-Formel, sobald man sie auf andere totalitäre Bewegungen anwendet, beispielsweise den Faschismus. „Viele Faschisten“, so hieße es dann, „leben rechtstreu sowie integriert und sind akzeptierte und geschätzte Mitglieder unserer Gesellschaft.“ Faschisten als geschätzte Mitglieder unserer Gesellschaft? Das will man nicht wirklich wünschen! Wer totalitären Ideologien anhängt, ist ein erklärter Feind unserer Grundordnung, den man bekämpfen muss! Das sollte man aussprechen, nicht sentimental verschleiern.

    Verschleiernd ist auch die zweite Schutzbehauptung zugunsten der Muslime: Dass, so beispielsweise Alt-Bundespräsident Gauck, zwar nicht der Islam zu Deutschland gehöre, unzweifelhaft aber seine Anhänger. Wie diese Trennung zwischen Religion und Anhängern funktionieren soll, bleibt unklar. …
    http://nicolaus-fest.de/mut-zur-intoleranz-islam-und-grundgesetz/

    Eine elementares Meisterwerk, das sicher noch oft zitiert werden wird! Es wird ein Klassiker werden. Ich vermute mal, das gibt einen PI-Extra-Strang.

  68. Vielleicht sollte ich mein Wissen hier nicht schreiben und bei mir behalten, denn wer in diesem Lande zu viel weis, wird schnell sehr hoch „Geförtert, nämlich durch den Kamin eines Krematoriums. Wie zum Bespiel Uwe Barschel und einige andere ihm folgten. Ich weis auch zu viel, vielleicht sogar viel zu viel.

  69. Der Ruf Deutschlands wurde durch diese Eskalation, die entstanden ist, weil man sich in Berlin unter dem Vorzeichen einer demokratisch nicht legitimierten „EU“ erdreistet, in andere souveräne Länder hineinzuregieren, schwer beschädigt. Es ist daher an der Zeit, daß der von vorrangig von Berlin aus gesteuerte Moloch „EU“ endlich zerschlagen und die hierfür Verantwortlichen aus ihren Ämtern abgewählt werden, damit Freiheit, Friede und Sicherheit wieder eine Chance haben.

    Gäbe es eine europäische Einheit, würde man von Berlin aus diese Länder unterstützen, statt sie in der Merkel und ihren Mittätern so eigenen Hybris zu maßregeln.

  70. #79 von Politikern gehasster Deutscher (17. Apr 2017 10:56)

    Hoffentlich lässt mich eines dieser Länder als deutschen Ausländer einwandern, um die letzte Phase meines Lebens als Rentner in Ruhe und Sicherheit genießen zu können.
    In Deutschland lebt man als Rentner selbst bei verschlossener Tür und Fenster in ständiger Angst.

    Das Problem ist: Wenn die Buntländer Sozialkassen leergefressen sind und der Sauladen kollabiert ist, gibt es für alte kaputtgearbeitete Zahler weder im In- noch im Ausland eine Rente.

    Da hat man dann mindesten 45 Jahre gezahlt und kriegt nichts mehr.

  71. Wahrscheinlich werden wir auch irgendwann Flüchtlinge sein und nach Osten gehen. Wer weiß was so wird mit uns ?

    Es lebe die Meinungsfreiheit

  72. #84 Johannisbeersorbet (17. Apr 2017 11:10)
    Das Problem ist: Wenn die Buntländer Sozialkassen leergefressen sind und der Sauladen kollabiert ist, gibt es für alte kaputtgearbeitete Zahler weder im In- noch im Ausland eine Rente.

    Da hat man dann mindesten 45 Jahre gezahlt und kriegt nichts mehr.

    selber schuld!
    werden wir doch real! es wird keine Rente geben!
    es ist Zeit !Jetzt!! zu gehen! ein Stueck Land zu kaufen, Haus bauen und Wurzeln zu schlagen!!! Ich habe es vor 17 Jahren getan. Ich kann hier von meinem Land leben. Das reicht mir.

  73. Täglich werden auf Deutschlands Flughäfen ca. 60.000 Menschen auf Herz und Nieren überprüft, Lebensmittel, Getränke und Kosmetika sind nur in homöopatischen Dosierungen erlaubt.
    Doch die Grenzen stehen sperrangelweit offen und es interessiert keinen, was die Goldbuben in ihrem Gepäck mit sich führen.

    #66 Tolkewitzer (17. Apr 2017 10:36)

    Ja, absurd alles, irre. –>

    „Keine Zäune an der Grenze, aber ums Oktoberfest.“

  74. @ #7 Deali (17. Apr 2017 09:26)

    Du meinst wirklich Polen / Tschechen nehmen Deutsche auf? Du hast im Geschichtsunterricht nicht aufgepasst oder Deinem Opa/Oma bzw. Vater/Mutter nicht zugehört.

    Die Deutschen wurden nach dem 2. Weltkrieg aus diesen Ländern brutal rausgeschmissen, teilweise nach dem diese noch Sklavenarbeit erledigt haben, z.B. auf ihrem eigenen Bauernhof, Werkstatt, etc..

    Das Grundeigentum/Geld wurde den Deutschen abgenommen, jeder deutsch durfte nur eine kleine Menge an Hab und Gut mitnehmen.

    Geh mal auf das Land in Tschechien und schau Dir jedes dritte Haus an, verfallen. Woran liegt das wohl?

    Die haben sich nach dem 2. Weltkrieg für Russland entschieden, nur dumm dass die damit wohl auch die falsche Entscheidung getroffen haben. Denn die Russen mögen den Wohlstand lieber für sich selbst haben und hatten für die Brüderländer auch nicht so viel mehr übrig.

    Das die nicht mitmachen bei der Merkel Invasion liegt auf der Hand, auch der Brexit von England kommt nicht von ungefähr.

    Würde mich freuen, wenn sich mal ein paar deutsche mit Erinnerungen melden und mal die Wahrheit schreiben was so nach dem 2. Weltkrieg so abging. Denn diese Geschichte wurde nicht anständig aufgearbeitet – leider.

    Und Björn Höcke zu verurteilen, dass er den Dresdner Bombenopfern in einem Trauermarsch gedacht hat ist ja wohl eine Frechheit sondergleichen. (Nein FREYA, brauchst nicht antworten – Nathzie blablabla.)

  75. Für AfD-Wahlplakate bietet sich der Asylantenjubel der anderen Parteien geradezu an.

    Hoffentlich macht die AfD zur Bundestagswahl einfach Plakate mit den bekannten Sprüchen dazu:
    „Wertvoller als Gold…“ (Schulz), „Nicht mehr mein Land, freundliches Gesicht“ (Merkel), „Dieses Land wird sich ändern, und zwar drastisch, und ich freu mich drauf“ (KGE), weitere Sprüche bitte ergänzen.
    Die Zitate auf dem Plakat müssen deutlich sichtbar sein und jedem Politiker zugeordnet werden können.
    Ich bin sicher, dass so ein „Werbemittel“ der AfD mehr Wähler bringt als jede öffentliche Disussion im TV oder sonstwo.

  76. #87 Johannisbeersorbet (17. Apr 2017 11:10)

    So wird`s kommen, leider!

  77. Mut zur Intoleranz:

    Islam und Grundgesetz
    APRIL 17, 2017 ~ NICOLAUS FEST

    Dieses Land bietet Rechtsicherheit, höchste soziale Standards und große Chancen. Dafür kann man im Gegenzug verlangen, dass Zugezogene sich zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung bekennen.

    Tun sie das nicht, sollte man sie ebenso bekämpfen wie Nazis oder Stalinisten. Oder, soweit möglich, des Hauses verweisen.

    Dass dies schon aufgrund der Zahl der eingewanderten Muslime nicht möglich sei, ist das Argument der Appeaser und Kapitulanten.

    Aber auch die Alliierten standen nach dem 8. Mai 1945 vor dem Problem, wie man mit Millionen Anhängern einer bösartigen, totalitären Ideologie umgeht.

    Doch sie wussten Antwort:

    Drastische Strafen, Umerziehung, soziale Ächtung. Das wäre auch hier der richtige Weg, nur muss man auch den Mut dazu haben.

    Den forderte auch Prof. Carlo Schmid, einer der Väter unseres GG“:

    Demokratie verlange den „Mut, an sie als etwas für die Würde des Menschen Notwendiges zu glauben. Wenn man aber diesen Mut hat, dann muss man auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen.“

    Zur Info:

    http://nicolaus-fest.de/mut-zur-intoleranz-islam-und-grundgesetz/

  78. Etwas OT

    Missstände im Klassenzimmer
    „Ich werde keinem Kind mehr gerecht“

    Die Lehrer schlagen Alarm: Inklusion, Flüchtlingskinder, Apathie – guter Unterricht sei kaum noch möglich. Und die Klassen würden nicht ausreichend unterstützt. Eine Betroffene erzählt.

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/misstaende-an-deutschen-schulen-eine-lehrerin-berichtet-14871446.html#GEPC;s2

    Ich bin seit 15 Jahren Lehrerin, aber wenn ich gewusst hätte, dass der Unterricht irgendwann mal so aussieht wie jetzt, hätte ich einen anderen Beruf gewählt. Ich unterrichte an einer ganz normalen Grundschule in Frankfurt. Eine durchschnittliche Klasse sieht heute so aus: Von 25 Kindern können ein Drittel nicht richtig Deutsch sprechen, etwa acht Kinder sind verhaltensauffällig, dazu kommen hochbegabte Kinder, traumatisierte Flüchtlingskinder und noch ein Inklusionskind, das besonderer Förderung bedarf. Auf der Strecke bleiben die paar normalen, unauffälligen, lernbegierigen Kinder, die einfach mitlaufen, weil man als Lehrerin keine Zeit für sie hat.

  79. Duisburg: 14-Jähriger auf offener Straße von Mob erstochen

    17.04.2017

    In der Nacht zu Ostermontag ist in Duisburg, Stadtteil Marxloh, ein 14-Jähriger getötet worden. Augenzeugen zufolge soll er von mehreren Personen mit Axt und Messern attackiert worden sein.

    Die Polizei bestätigt am Montagmorgen, dass der 14-Jährige nach einer Auseinandersetzung im Duisburger Stadtteil Marxloh getötet wurde, äußert sich aber nicht zu Details.

    Nach Informationen der Rheinischen Post soll der Junge gegen 23 Uhr auf der Henriettenstraße von mehreren Personen mit Messern und einer Axt angegriffen worden sein.

    Verwandte wollten dem Jugendlichen demnach noch zu Hilfe kommen, wurden aber ebenfalls attackiert und verletzt. Der Junge kam mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus und ist dort gestorben. Die Täter sollen auf der Flucht sein.

    Nach der Tat kam es zu Tumulten, als sich immer mehr Schaulustige am Tatort einfanden. Die Menschen schrien sich an und attackierten sich, berichtet ein Augenzeuge. Die Polizei war im Großeinsatz, auch Polizeihunde waren dabei. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen.

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/109220-duisburg-mord

  80. Die Tschechen gehören zu den vernünftigsten Europäern. Wenn die nicht die Kommunisten gehabt hätten, wären die jetzt reich wie die Schweiz.

  81. Sehr gut so. Macht euere Grenzen dicht und beschert vor der BTW DE viele tauend Neusiedler. Je mehr, desto besser. Nach der Wahl wird Merkel wieder verstärkt für neue Fachkräfte werben. Vor der Wahl tut sie so, als würde sie einen „härteren Kurs“ fahren.

  82. Polen hatte ja angeblich christliche „Flüchtige“ aufgenommen, da sind über 500 bei Nacht und Nebel einfach über die Grenze (hier wird nur kontrolliert ob jemand 1 Stange Zigarettenzuviel dabei hat) in Richtung Deutscheland, weil es in Polen nicht diese Rundumversorgung und tausende EUR Hartz IV gibt..

    es wird auch hier nicht kontrolliert wer kommt und wieviele Identitäten jemand hat, so können die auch 10 oder 14 x das montaliche Taschengeld abgreifen, interessiert niemanden und wenn das jemand aufdeckt wird der Aufdecker mit Entlassung bestraft..

  83. #32 VictoryTrump (17. Apr 2017 09:55)

    ja ja und noch so einer neben “Heta” und Konsorten.

    Heta schreibt hier seit Jahren kritische aber gute Beiträge mit viel Hintergrundwissen. Zudem ist sie islamkritisch eingestellt. Man muss im Übrigen auch abweichende Meinungen respektieren können, wenn die mit schlüssigen Argumenten vorgetragen werden.

    Bei Freya stört mich nur dieser missionarische Eifer gegen Höcke, den sie offenbar als Ausgeburt der Hölle sieht. Damit macht sie sich nur zum Sprachrohr von P&P, deren permanente Spaltungsversuche in der AfD sie völlig unkritisch übersieht.

    Der Beitrag aus der WELT, zu dem sie hier verlinkt hat, ist aber für das Thema dieses Threads durchaus wichtig. Daran kann ich nichts bemängeln.

  84. Bravo!
    Selbst die vom Alkoholiker-Pack aus Brüssel angedrohten Geldstrafen lassen die Tschechen kalt, sie sagen, das sei es wert.
    Genau so ist es!
    Lieber Geld bezahlen statt aus seinem Land ein Dreckloch a la Nahost zu machen, sich ISlamterror zu Weihnachten hereinzuholen, aus seinem Land ein einziges Sicherheitsrisiko zu machen.
    Dass es politische Führer gibt, denen die Sicherheit ihres Volkes noch was bedeutet, die ihren geleisteten Eid noch ernst nehmen, ist unserer Jabba-the-Hutt-Bundestgsriege und den Brüsseler Alk-Vernichtern natürlich fremd.
    Ich bewundere die Tschechen für diese Entscheidung.
    Wenigstens kann man noch nach Prag gehen, wenn Deutschland schon nicht mehr sicher ist…

  85. @ Moderatoren

    Bitte löschen Sie umgehend den Beitrag:
    #3 Die Wehr

    Begründung: Ist eine Relativierung der schrecklichen Nazi-Verbrechen des Holocaust durch eine völlig unangebrachte Gleichsetzung.

  86. Zu den „friedlichen, gut integrierten“ Moslems
    (Nicolaus Fest, #84, #95)

    Was sollten wir in dieser Situation tun?
    Zu den „Unsrigen“ fliehen? Aber wer sind denn für uns die „Unsrigen“? Für die weißen Belgier bleiben wir für immer fremd. Also werden wir gezwungen, „Busse“ zu tun und zu den Islamisten zu wechseln. Damit uns mindestens die Köpfe nicht abgeschlagen werden.
    Und so werden alle „integrierten Moslems“, auf die die Europäische Union so stolz ist, tun. Aus Angst. Aus dem zynischen Kalkül: im Bürgerkrieg sollte man immer auf der Seite des Stärkeren sein.
    Und wer ist hier der Starke? Derjenige, der keine Angst vor dem Tod hat. Und das sind wahhabitische Fanatiker.

    http://www.rusfunker.com/2017/04/belgien-gesprach-im-nachtlichen-hotel.html
    (von #25 Russischer Funker 12:26 aus dem Trump-Thread)

    Nur „russische Propaganda“? Glaube ich nicht, und selbst wenn, machte auch nichts:

    Se non è vero, e molto ben trovato

    „Wenn es nicht wahr ist, ist es doch gut erfunden.“
    Giordano Bruno

  87. Nicht vergessen:

    Merkel muss aus ihrer Chaos- und Deutschland vernichtenden Politik abgewählt werden, damit unser Land von weiteren nicht mehr gut zu machenden Schaden verschont wird und bleibt ….

    Alles das was Merkel vor der Wahl erzählt, ist nicht ernst zu nehmen und außerdem nicht glaubhaft, und ist nur purer Populismus und dazu auch noch Wahlpropaganda.

    Merkel hat ja selber behauptet:

    alles das was sie vor der Wahl von sich gibt, muss sie nach der Wahl nicht unbedingt einhalten.

    Glaubt Merkel und ihren Vasallen k e i n Wort …
    ihnen geht es nur um Machterhalt, und die Sorgen und Nöten der Bevölkerung für sich und ihr Land, ist denen völlig egal.

    Die Einzige Alternative zum Merkel-Wahnsinn:

    A f D wählen!

  88. #10 Waldkater (17. Apr 2017 09:30)

    Stadtverwaltung Bochum: „Das geht gar nicht“

    […] In Bochum ging eine großangelegte „Eiersuche für Groß und Klein im Bochumer Stadtpark“, so der Name der Veranstaltung, völlig nach hinten los. Fast 5000 Eier hatten die Mitarbeiter der Stadt für das Event am Sonntag versteckt. […] Doch schon am frühen Sonntagmorgen die Hiobsbotschaft: Ein Großteil der versteckten Eier war verschwunden. Unbekannte hätten die Eier säckeweise weggetragen […]

    http://www.express.de/news/panorama/wie-dreist-diebe-lassen-saeckeweise-eier-mitgehen—ostersuchaktion-wird-zum-desaster-26719082

    Was die Zeitung hingegen wohlweislich NICHT berichtet: Die ominösen “Unbekannten” wurden von Zeugen bei ihrem Treiben beobachtet und euphemistisch als “Südosteuropäer” beschrieben, welche sich seit einiger Zeit auch in Bochum und Umgebung angesiedelt haben. Organisierter Eierdiebstahl zählt dabei jedoch noch zu den harmloseren Aktivitäten mit denen diese Clans Polizei und Bürger neuerdings in Atem halten.
    ___________________________________________

    Also, Zigeuer – Gesindel…

    Die Stadt benimmt sich, wie 1990…alles tutti..nichts sehen, nichts hören WOLLEN!

    Mir doch Latte..hoffentlich gab es lautes, hysterisches, – Kinder Geheule.

  89. Begründung: Ist eine Relativierung der schrecklichen Nazi-Verbrechen des Holocaust durch eine völlig unangebrachte Gleichsetzung.

    Ich wünschte ich könnte mal einen Thread hier lesen ohne verqueren Nazi-Vergleich. Leider ist der obligatorische NS-Vergleich so tief in der Deutschen DNA verankert, dass er nach spätestens 50 geschriebenen Sätzen automatisch hervorsprudelt. Kann man nichts machen, Konditionierung.

    Witzigerweise kommt der Vergleich dann noch von Leuten, welche vollmundig Herrn Höcke zustimmen, man müsste die NS-Zeit endlich hinter sich lassen und völlig umdenken. Dann, Leute, fangt doch mal bei euch selbst an.

  90. #97 lorbas (17. Apr 2017 12:08)

    Duisburg: 14-Jähriger auf offener Straße von Mob erstochen

    17.04.2017

    In der Nacht zu Ostermontag ist in Duisburg, Stadtteil Marxloh, ein 14-Jähriger getötet worden. Augenzeugen zufolge soll er von mehreren Personen mit Axt und Messern attackiert worden sein.

    Die Polizei bestätigt am Montagmorgen, dass der 14-Jährige nach einer Auseinandersetzung im Duisburger Stadtteil Marxloh getötet wurde, äußert sich aber nicht zu Details.

    Nach Informationen der Rheinischen Post soll der Junge gegen 23 Uhr auf der Henriettenstraße von mehreren Personen mit Messern und einer Axt angegriffen worden sein.

    Verwandte wollten dem Jugendlichen demnach noch zu Hilfe kommen, wurden aber ebenfalls attackiert und verletzt. Der Junge kam mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus und ist dort gestorben. Die Täter sollen auf der Flucht sein.

    Nach der Tat kam es zu Tumulten, als sich immer mehr Schaulustige am Tatort einfanden. Die Menschen schrien sich an und attackierten sich, berichtet ein Augenzeuge. Die Polizei war im Großeinsatz, auch Polizeihunde waren dabei. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen.

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/109220-duisburg-mord
    ________________________________________

    Alles so schön bunt hier….(Armer, kleiner Junge..Tut mir natürlich Leid)

  91. Zu schade, dass man slawische Sprachen nicht ohne weiteres lernen kann, besonders wenn man schon älter ist. Auswandern hilft auch nicht dagegen, dass die eigene Heimat ausgelöscht und das eigene Volk ausgerottet wird.
    Hier in Österreich ist die Welt noch einigermaßen in Ordnung (abgesehen von Wien, wo in der UBahn auch für Abtreibungskliniken geworben wird und alles voller freilaufender Negerrudel ist).
    Nach Doitselan bringen mich keine zehn Pferde zurück, auch wenn es mir das Herz bricht – aber in diesen Wahnsinn noch Steuergelder zu stecken würde alles nur schlimmer machen.

  92. Schließt sich nahtlos an #105 an – und ist von Michael Klonovsky, neben Nicolaus Fest ein weiterer der brillanten rechtsintellektuellen Publizisten in diesem Land:

    Der Rechte: In jeder Minute, die wir uns unterhalten, wird irgendwo in unserem Land eine Frau von einem Einwanderer sexuell belästigt, bezieht irgendwo ein Einheimischer Prügel von jugendlichen Migranten.

    Der Linke: In jeder Minute, in der wir uns unterhalten, wird ein Flüchtling von Einheimischen angepöbelt, gejagt oder geschlagen.

    Der Rechte: Kann es sein, dass wir es mit einem Aktions-Reaktions-Schema zu tun haben?

    Der Linke: Wollen Sie etwa behaupten, die Anschläge auf Asylbewerberheime seien gerechtfertigt?

    Der Rechte: Nein, ich behaupte das nicht. Gott behauptet das. Die Natur behauptet das. Derjenige, der den Menschen seine Revierverteidigung- und Überlebensinstinkte eingab, behauptet das.

    Der Linke: Das ist Biologismus. Der Mensch ist ein soziales Wesen und durchaus imstande, sich mit Fremden zu arrangieren und mit ihnen zu teilen.

    Der Rechte: Was aber, wenn die Fremden nicht die Absicht haben, sich zu arrangieren, sondern ganz biologistisch auf Beute aus sind?

    (Wird unendlich fortgesetzt.)
    https://michael-klonovsky.de/acta-diurna
    (16. April, dort auch noch etwas zu P&P, alias Bonnie and Clyde der AfD)

  93. „Europa … Stop-Massenmigration. Die Zukunft Europas steht auf dem Spiel steht“

    http://www.breitbart.com/london/2017/04/16/battlefield-europe-stop-mass-migration-future-europe-viktor-orban/

    Wir als Politiker in Ungarn, richten uns nach den Wünschen des ungarischen Volkes, sagte Orbán: „..

    Wir wollen die Grundlagen Europas bewahren.
    Wir wollen keine Parallelgesellschaften.
    Wir wollen keinen Bevölkerungsaustausch.
    Wir wollen nicht die christliche Zivilisation mit einer anderen Art oder Ideologie ersetzen.

    Wir wollen das einfach nicht!

    Deshalb bauen wir Zäune, verteidigen sie, und wir wollen nicht, dass Migranten uns überschwemmen.“

    Was ist daran unmoralisch, um dass Ungarische Volk vor Chaos wie es in vielen Europäischen Ländern zu sehen ist, zu schützen!

    Dieser Mann hat recht und Moral!
    Danke Herr Orban ….

  94. Die ostdeutschen Länder haben noch Hirn und Verstand. Sie kümmern sich noch um ihr eigenes Volk.
    Vielen Dank.

  95. Noch zu Bochum:

    Ja, ihr weinenden Kinder, dann fragt mal eure blöden Eltern, was sie gewählt haben!

  96. #76 hellga (17. Apr 2017 10:47)

    Tolkewitzer….Sie haben alles Wesentliche gesagt. Super. Dresden dankt.

    Bis dann auf dem Altmarkt!

  97. Kaum zu glauben: Es gibt noch Staaten in Europa die ihre eigene Bevölkerung NICHT verachten und FÜR sie arbeiten anstatt GEGEN sie, wie in DE.

  98. 7 Deali (17. Apr 2017 09:26)

    Danke an die Visegrad-Staaten, sie sind ein sehr wichtiger Pfeiler im Kampf gegen diese Invasoren. Ich betrachte diese Länder als mein Rückzugsgebiet wenn hier das große Schlachten beginnt.
    ———————————————–
    Ja, solche Gedanken habe ich täglich! Aber wer weiß, ob die uns dann noch reinlassen?
    Ne, abhauen ist keine Lösung, wenn man noch kämpfen kann!!

    Der deutsche Recke muss zeigen, wer das Hausrecht hat in Deutschland und das Asylschmarotzer-Pack endlich rauswerfen!

  99. OT_Pseudointegration:

    http://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/integration-arabischunterricht-an-deutschen-schulen-a-1142876.html

    Wäre man so Anfang mit den nach Deutschland als Arbeitskräfte in den Ruhrpott einwandernden Polen verfahren, würde die Hälfte des Ruhrgebiets jetzt polnisch sprechen und polnisch dort mindestens zweite Amtssprache.

    Ein Land geht vor die Hunde. Jeden Tag und jeden Tag mehr. Arabisch in Deutschland als Lernsprache in der Schule … abscheulich! Wer arabisch sprechen will, soll bleiben wo er herkommt, zurück gehen wo er hergekommen ist.

  100. Tschechien und Polen sind heutzutage ein regelrechtes Bollwerk. Diese Staaten schützen zumindest die deutsche Ostgrenze wirkungsvoll vor islamischer Masseneinwanderung.

  101. Wenn ich in Tschechien unterwegs bin, vorrangig in Prag, fühle ich mich in eine Zeit zurückversetzt, wie es einmal hier noch vor 20 Jahren war. Alles normal, viel zu normal!! Keine aggressiven Moslenhorden, kein degeneriertes Gutmenschentum, keine Angst in den Gesichtern, irgendwo könnte ein Überfall oder gar ein terroranschlag lauern. Unbeschwertheit, ohne ängstliches Wegducken des Blickes, mit der Gewißheit im Herzen, diese Regierung schützt ihre Bürger! Alles diese Dinge, die hier in D abhanden gekommen sind, wo Lüge und Desinformation und vorallem der Hass auf das eigene Volk vielen ins Gesicht geschrieben steht! Die Visegrad-Staaten sind ein Beispiel für all das, was in den westlichen „Demokratien“ auf die schiefe Bahn bzw. ins gesellschaftliche Abseits gedrängt wurde! Das merkt man vorallem mit den Umgang der Menschen dort, sie lieben ihr Land und sind auch bereit, dafür zu kämpfen!

  102. @ #108 Laurentius Fischbrand (17. Apr 2017 13:27)

    Dummes Höcke bashen, geht´s sonst noch gut?

  103. #124 UP36 (17. Apr 2017 14:46)

    Tschechien und Prag zu vergleichen, ist so ähnlich, wie wenn Sie MeckPom mit Berlin-Neukölln vergleichen.

  104. Zitat von Martin Schulz-SPD-Kanzlerkanditat:“Flüchtlinge sind wertvoller als Gold“, wie war Herr Schulz, die gibt es
    auch in Südtirol
    Erneut ein Polizeieinsatz gegen „Goldflüchtlinge “ (Martin Schulz oder Deutsche Grüne, wir haben tolle
    Menschen geschenkt bekommen)
    Erneut fliegende Fäuste in Bozner Flüchtlingsunterkunft – VIDEO
    Montag, 17. April 2017 | 08:47 Uhr
    https://www.suedtirolnews.it/chronik/erneut-fliegende-faeuste-in-bozner-fluechtlingsunterkunft
    Und hier ein Video über die „Golflüchtlinge “ in Italien, eingeschleppt von Frontextaxi und deutschen NGO und Flintenuschi
    (Von der Leyen) mit den Fregatten Holstein und Hessen.

  105. Dummes Höcke bashen, geht´s sonst noch gut?

    Genau das hat Höcke doch sinngemäß gesagt, er hat von einer erinnerungspolitischen 180Grad Wende gesprochen. Jetzt darf man ihn nicht mal mehr zitieren, ohne dass es „Bashing“ ist, mei.

  106. Heute vor genau zehn Jahren erschien in der WELT ein Artikel von Professor Bernard Lewis mit dem Titel:

    „Die dritte Angriffswelle auf Europa rollt“.
    https://www.welt.de/…/Die-dritte-Angriffswelle-auf-Europa-r…

    Professor Lewis hat die Entwicklungen in dieser Region mit seiner wissenschaftlichen Arbeit seit den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts begleitet und gilt als herausragender, wenn nicht sogar bester Kenner des Nahen Ostens. – Prophetisch, prophetisch:

    Die dritte Angriffswelle nimmt eine andere Form an: Terror und Einwanderung.

  107. #22 Aktiver Patriot (17. Apr 2017 09:42)
    Je schneller die EU und der Euro scheitern, um so besser für Europa!

    Ja ja ja, und nochmals ja.

  108. Und warum hat Tschechien (und die Slowakei, Ungarn,…) Polen nicht unterstützt, dem EU-Ratspräsidenten Donald Tusk die Wiederwahl zu verweigern? Der und Juncker wollen doch Zwangsmaßnahmen für EU-Staaten, die keine Flüchtlingsschätzchen aufnehmen!

  109. Eine SELEKTION oder Auswahl ist ja gar nicht vorgesehen. Die CDU tut so als wolle sie sowas mit der Benennung „sicherer Herkunftstaaten“ erreichen. aber das Theater kennt man seit Jahren in bayern:

    * wenn’s kalt wird, kommen sie wieder, die Albaner usw.
    – klar müssen sie dann wieder gehen.
    – ohne Einreiseverbot oder Eintreibung der Kosten (die Büreokraten freut’s, hat je einer von denen die Rechnung bezahlt??)
    – Gnade aber den Schnellfahrern oder GEZ Rebellen? Nee, wir werden ausgepresst und geknechtet.

    Und Murksel kann ihre grausamen Spielchen mit der wirtschalichen Zukunft unserer Kinder spielen.

    Die Gleichschaltung der Medien ist nicht mehr zu übersehen.

  110. In Tschechien oder Polen könnte ich gut meinen Lebensabend verbringen.

    Wenn ich dann pleite bin, hat mich Deutschland natürlich wieder.

  111. #138 ThomasEausF
    In Polen muss man für sein Lebensunterhalt arbeiten und an jeder Ecke lauert die polnische Wurst. Das schreckt die Araber ab.

  112. Das ist nicht ganz die Wahrheit,

    Ungarn nimmt Flüchtlinge auf, aber nur
    Christliche Flüchtlinge. Das sind die wahren Flüchtlinge. 200 Millionen Christen werden auf der Welt Verfolgt. 80-90 Tausend im Jahr umgebracht, und ratet mal von wem???????
    mal abgesehen von N-Korea ausnahmslos in Ländern in dehnen die von den Mainstream-Medien genannte Religion des Friedens, die in meinen Augen eher die Religion des Faschissmuses ist.
    Sehr gut Ungarn Polen Tschechien Rumänien und Slowakei!!!!!!!
    Es gibt einen ganz einfachen Logischen Grund warum ihr noch nie einen Terroranschlag gehabt haben. Weil ihr diese Terrorbastarde nicht reinlasst. Und weil ihr euer Volk schützen wollt, eigentlich der normalste Job der Regierung. Aber ich habe ja auch meine Gründe, warum ich Ferkels-Regime als Regime und nicht als Regierung betrachte.

  113. #139 Martin Schmitt (17. Apr 2017 18:31)
    #138 ThomasEausF
    In Polen muss man für sein Lebensunterhalt arbeiten und an jeder Ecke lauert die polnische Wurst. Das schreckt die Araber ab.
    —————-
    Ein paar Jahre muß ich noch arbeiten. Wenn alles glatt geht, dann wird mein Sohn 2036 zwanzig Jahre alt sein – ich werde dann 73 sein.
    Falls es meinem Sohn gelingen sollte, seine Muttersprache – chinesisch – zu erlernen, dann hätte ich schon Lust, in Südchina deutsche Badezimmer zu bauen. Das ist natürlich ein deutlich angenehmeres Klima als in Mitteleuropa. Aber vermutlich werden das alles Tagträume bleiben und ich habe weiterhin kleine Brötchen an der dänischen Grenze zu backen.

  114. Diese Länder im Osten werden unsere letzte Zuflucht in Europa. Westeuropa ist nicht mehr zu retten.

  115. Diese Länder im Osten werden unsere letzte Zuflucht in Europa. Westeuropa ist nicht mehr zu retten.

  116. Diese Länder im Osten werden unsere letzte Zuflucht in Europa. Westeuropa ist nicht mehr zu retten.,dank unserer Wahnsinnigen Politiker.

  117. die Osteuropäischen Länder haben zum teil das Türkenjoch am eigenen leib (Volk) gespürt. 1683 hat Jan Sobiesky das Abendland vor Wien mit seinem Polenheer vor dem Türken gerettet. Die Böhmen, Slovaken, Ungarn waren, wie auch die Siebenbürger, Teil von Österreich. Die wären alle mit unter gegangen. Das wissen die heute noch!
    Wenn es bei uns noch eine Weile so weiter geht, wie jetzt, müssen wir vielleicht noch in einem der Länder politisches Asyl suchen.

  118. #140 Apologet (17. Apr 2017 19:28)

    Wen man es geschickt anstellt, wenn man es denn wollte, könnte Nordkorea eine ganz wichtige Rolle spielen bei der unausweichlich anstehenden „Züchtigung“ islamischer Länder. Mit der zahlenmäßig 5. größten Armee weltweit, die jedenfalls mehr als fit sein sollte, wenn auch wohl mehr Recht als schlecht ausgestattet, könnten die so auch, ohne Gesichtsverlust wieder in die Weltgemeinschaft zurückmanovriert werden…

  119. Bravo Tchechien!!! Da könnten sich unsere Volks- und Vaterlandsverräter eine Scheibe abschneiden.

Comments are closed.