Montag ist Pegida-Tag, auch wenn dieser Wochentag auf den 1. Mai fällt. Wegen des Feiertags findet die heutige Kundgebung auf dem Schlossplatz aber nicht wie gewohnt erst um 18.30 Uhr, sondern schon um 16 Uhr statt. Hauptredner werden Lutz Bachmann, Michael Stürzenberger und Jürgen Elsässer sein. Viel Vergnügen!

image_pdfimage_print

 

77 KOMMENTARE

  1. Hier wird ein Völkermord durch massenhafte Einwanderung an den Deutschen und anderen nordwesteuropäischen Völkern durchgeführt. Die Umvolkung muss rückabgewickelt und der Fortbestand der Deutschen (d.h. ohne Migrationshintergrund) muss gesichert werden.

  2. Man darf laut Auflage keine Stadtwappen mitführen? Habe ich das richtig verstanden? Wieso denn das? Das ist doch bei jedem Schützenfest und Karneval etc. erlaubt.

  3. Richtig so! Nazi-Keule zurückgeben. Sehr gute und sehr pointierte Rede von Bachmann bisher.

  4. #4 johann (01. Mai 2017 16:11)

    Wenn es ein Schützenfest oder Karneval (gibt’s den unter diesem Namen überhaupt dort?) wäre!

    Pegida ist schon eine andere Hausnummer. Das will man weghaben.

  5. Super Rede vom Lutz – Bei den Texten der Misere könnte ich auch nicht ernst bleiben :O)
    Dieser elende graue Nager hat doch tatsächlich das Wort „Patriot“ in sein Verrätermaul genommen!
    Heute auch wieder mit super Tonqualität – PEGIDA-TV vom Feinsten! Damit ist das Fernsehpensum für diese Woche erledigt :O)

  6. #4 johann (01. Mai 2017 16:11)
    Man darf laut Auflage keine Stadtwappen mitführen? Habe ich das richtig verstanden? Wieso denn das? Das ist doch bei jedem Schützenfest und Karneval etc. erlaubt.

    Das ist alles reine Provokation, genau wie die Farbbeutel – was sollen Pegiden mit Farbbeuteln? Die Antifa unterstützen?
    Und hat den Antifanten schon mal einer das Mitführen von 10 Litern Farbe untersagt?

  7. Unser Politiker-Gesindel der Altparteien ist doch nur stark im Erhöhen von Steuern und Diäten, im Anlocken von Asylbetrügern und im Lügen, dass die Balken sich biegen.

  8. #9 yps (01. Mai 2017 16:41)

    Die Stasi/Antifa darf das mit der Farbe nicht nur, die bekommt sie womöglich noch bezahlt. Genau wie ihre Anfahrten.

  9. Das Merkel Regime muss weg.

    Brasilianische Anleitung:
    So geht das !

    Brasilien:
    der größte Generalstreik der Geschichte.
    In Brasilien beteiligten sich am vergangenen Freitag 40 Millionen Menschen an einem Generalstreik.
    Das Land war lahmgelegt.
    Allerorts gab es leere Straßen, Schulen und Fabriken.
    Das Transportwesen stand weitgehend still.
    Flughäfen und Banken blieben geschlossen.
    In Rio de Janeiro gab es am Abend gewalttätige Ausschreitungen.
    https://deutsch.rt.com/amerika/49972-brasilien-grosste-generalstreik-geschichte/

  10. Pegida ist nur erlaubt weil es ein Ventil fuers Volk ist!
    Die Abschaffung Deutschlands und Europas geht ungehindert weiter!

  11. Die Polizei scheint sich zu weigern Linksextremisten vom Versammlungsplatz zu entfernen.
    Strafanzeige wegen Strafvereitelung im Amt stellen!
    Dienstaufsichtsbeschwerde!
    Fachaufsichtsbeschwerde!
    Alle Linksextremisten wegen Verstoß gegen das Versammlungsgesetz anzeigen! Bei Nichtaufnahme der Personalien durch die Polizei (habe ich persönlich schon erlebt!), Strafanzeige, Fachaufsichtsbescherde und Dienstaufsichtsbeschwerde!

  12. Junge Grüne wettern: „Vaterlandsstolz ist gefährlich“

    Mai 1, 2017

    Der deutsche Innenminister Thomas De Maizière will eine Debatte über die deutsche Leitkultur anstoßen.
    Doch wie DIE WELT berichtet, läuft die Grüne Jugend dagegen Sturm. Nationalstolz in Deutschland halten
    die Jungpolitiker der Grünen „niemals für möglich“ – und das Leistungsprinzip mache krank.

    warum Vaterlandsstolz in ihren Augen gefährlich sei. UT24 veröffentlicht den kompletten Wortlaut des Textes:
    http://www.unsertirol24.com/2017/05/01/junge-gruene-wettern-vaterlandsstolz-ist-gefaehrlich/

  13. Muuhhaahha… Ich vergaß!
    Sooo… Weiter gehts… Über 2000 Zuschauer im Stream! Für die Uhrzeit nicht übel… Nur die ein oder andere Potenz zu wenig :O)
    Aber egal! Die Patrioten sind standhaft und friedlich wie immer!
    Viele Grüße aus NRW an alle auffm Platz… die eingeschleusten betäubungsmittelsüchtigen Störlinge wurde ja schon aussortiert :O)

  14. Die Diätenbezieher im Bundestag sind überwiegend parasitäre Gesinnungsschlampen und Lügner!
    ABWÄHLEN, DIESES PACK!
    SOFORT!

  15. #23 Anita Steiner (01. Mai 2017 17:16)
    Die hassen einfach Deutsche. Wie Pirincci schon sagte, wenn die könnten, wie sie wollten … . Und nach der Wahl können sie vielleicht auch dank Merkel.

  16. #21 hoppsala (01. Mai 2017 17:07)
    Pegida ist nur erlaubt weil es ein Ventil fuers Volk ist!
    Die Abschaffung Deutschlands und Europas geht ungehindert weiter!

    Diese Theorie ist durchaus denkbar – ähnlich wie die Alternative durch die Alternative!

  17. Klare Ansage gegen Maas und dem volksfeindlichen Regime in Berlin auf der Kundgebung von Pegida …

  18. Ich hätte in den nächsten ca. 600 Tagen gerne pro Tag einen Bundestagsabgeordneten als Sparringspartner!

  19. Der Hammer! Jetzt versuchen sie mit eingeschleusten Vollidioten die Versammlung zu sprengen! DDR2.0 – Drecks Dresdner Ratten!

  20. Der Martini Scholz will 365 Tage der Arbeit im Jahr. Jeden Tag feiern und die anderen arbeiten lassen.

  21. Es sind reine Scheingefechte für Dumme oder für verblödete, unkritische Menschen, die sie gerade aufführen.
    Vor der Wahl sollen die Blöden ihre Stimme doch noch der für den Wahnsinn direkt verantwortlichen CDU geben, die sich angeblich jetzt mit ihrem Koalitionspartner streitet:

    SPD-Chef Schulz kritisiert de Maizières Leitkultur-Vorstoß

    Mich würde nicht wundern, wenn das alles sogar am Regierungstisch lustig abgekungelte Strategie ist.

    Bachmann hat völlig recht und er hat es aus gutem Grund 3 Mal wiederholt:

    Glaubt ihnen kein Wort.
    Glaubt ihnen kein Wort.
    Glaubt ihnen kein Wort.

    Es werden trotzdem wieder zu Viele darauf reinfallen.
    Die Blödheit arbeitet für die Altparteien – und das wissen sie!

    SAPERE AUDE, Deutschland!

  22. #20 pro afd fan (01. Mai 2017 17:02)
    Das ist gut. Vielleicht bringt es etwas Öffentlichkeit für das AfD-Bashing.
    Aber die „Strafe“, falls überhaupt, wird lächerlich sein.

  23. Ich verstehe nicht warum die jedesmal einen Schweigemarsch machen.

    Die Rufe „Volksverräter, Widerstand, schließt Euch an, etc.“ sind doch Klassiker und wirken prima öffentlichkeitswirksam.

    Ich schätze dies sind Auflagen, welche Pegida zu erfüllen hat. Wenn dies so ist, sollten die es auch zugeben.

    Irgendwas stimmt da nicht, wo sind Eure Eier geblieben?

  24. Elsässer „Löhne von Shanghai“ ?

    Die sind doch heute nicht mehr so schlecht!

  25. Der Begriff „Leitkultur stammt übrigens ursprünglich von Professor Bassam Tibi. Er wurde auch für diese Forderung einer Leitkultur in Deutschland fallen gelassen, zum Buhmann gemacht.
    Hier ein schönes Interview mit Markwort:

    https://www.youtube.com/watch?v=KEfk4Sfd5_Y

    Auch bei diesem Buhmann klaut diese durch und durch verkommene Regierung nun, macht mit den Forderungen des rituell dämonisierten politischen Gegners dem Wähler falsche Versprechungen.

    „Glaubt ihnen kein Wort.
    Glaubt ihnen kein Wort.
    Glaubt ihnen kein Wort!“

  26. Jedes Einwanderungsland hat Vorgaben für Einwanderer. Nichts ist daran schlimm.

  27. Nicht nur das Ekelplätzchen mit dem umgekehrten Dauerlächeln, Stegner, guckt den PEGIDA-Stream.
    Merkel auch – oder sie lässt ihn zumindst gucken.
    Solche Menschen tun das nicht immer auf dem Klo – aber die Hose haben einige bestimmt dabei auf.

    Da sind wir aber total tolerant. 😀

  28. PI Kommentatoren,wenn ihr es für lustig erachtet dass ich euch für jeden meiner Kommentare anflenne ,dann dann bin ich wohl fehl am Platze.Und nein ihr müsst nichts veröffentlichen,und nein ich muss hier auch nichts schreiben.Ich bin euch nicht böse,denn mir geht es einzig und allein um die Sache.Noch nen schönen ersten Mai.

  29. #35 Haremhab   (01. Mai 2017 17:46)  
    Jedes Einwanderungsland hat Vorgaben für Einwanderer. Nichts ist daran schlimm.

    Nur ist Deutschland kein Einwanderungsland.
    Das erste mal, dass Deutschland per Dekret zum Einwanderungsland erklärt wurde, war im Wahlkampf zwischen Schröder und Stoiber, als damals Renate Künast auf der großen politischen Bühne erschien und Deutschland zum Einwanderungsland erklärte.

  30. Super Veranstaltung – Danke an unsere lieben Ossis!
    Danke auch an die Polizei- auch alles Patrioten :O)

  31. #2 Luka   (01. Mai 2017 16:09)  
    Hier wird ein Völkermord durch massenhafte Einwanderung an den Deutschen und anderen nordwesteuropäischen Völkern durchgeführt. Die Umvolkung muss rückabgewickelt und der Fortbestand der Deutschen (d.h. ohne Migrationshintergrund) muss gesichert werden.

    1871 hatte Deutschland gerade mal 40 Mio. Einwohner (!) diese Zahl wuchs durch den enormen Bedarf an Arbeitskräften in den personalintensiven Großindustrien bis 1914 auf 70 Mio. an.
    Berechnet man linear die realen sozial-ökonomischen Gegebenheiten von heute, wäre eine Bevölkerungszahl von ca. 45-50 Mio. vollkommen ausreichend.

  32. Da werden die Linksverstrahlten und die, „Die hier schon länger regieren“ schäumen vor Wut, wenn die AfD ? Pegida sich unterstützen.
    Ich finde das richtig.
    Die Kräfte müssen gebündelt werden gegen den gemeinsamen Feind.
    Auch einprozent und IB gehören mit in’s Boot.
    Nur zusammen ist man stark und kann was erreichen!

  33. KAMPF DER LEITKULTUREN.

    Unsere islamische Gesittung lässt stark zu wünschen übrig. Rücksichtslos zeigen wir Türken unsere Schuhsohlen, das Freitagsgebet absolvieren wir in der Kneippe, außer Marx und Bedford-Strohm rennen wir Kruzifixend herum. Wir sind Kulturbanausen mit null Ahnung von türkischer Leitkultur. Dagegen wird in der Türkei nunmehr dezent vorgegangen. Etikettepolizei durchstreift das türkische Parlament und erzieht sogar Diplomaten. De Maizière wird daher mit seiner Leitkulturforderung demnächst todsicher durchkommen: Ächtung des Schuhplattlers und Minirocks; Burkapflicht. Darauf können wir Gift nehmen, seine Herrin war ja schon immer Wendehals.

    http://www.krone.at/welt/unislamisches-sitzen-diplomat-in-ankara-geruegt-kopfschuetteln-in-f-story-567078

  34. …und die Bösen von Pegida demonstrieren friedlich, während die Guten von der Linken bei ihren Feiern Städte anzünden.

    Finde den Fehler!

  35. Als großer Pegida-Fan, der auch sehr viel von Solidarität mit den „eigenen Leuten“ hält, erlaube ich mir dennoch festzustellen, dass mir der Schluss von Elsässers Rede zu sozialistisch/kommunistisch angehaucht war. Diese Drecks-Ideologien haben so viel Leid über die Menschen gebracht, dass er sich diesen Rotfront-Scheiß auf einer Pegida schon verkneifen sollte. Eine soziale Ader haben sollte nicht mit linken Parolen verwechselt werden – das sind zwei verschiedene Stiefel. Ansonsten natürlich wieder eine überaus gelungene Veranstaltung.

  36. Elsässer gefällt mir nicht…

    Hat Hamed Abdel-Samad in seiner Rede

    hervorgehoben…

  37. #33 Animeasz (01. Mai 2017 17:21)
    Alles schöne zum 1. Mai-Demo!

    OT
    für alle Interessanten:
    die alljaehrliche Ungarn bashing vor dem EU Parlament,with Orbán Viktor (English)

    https://www.youtube.com/watch?v=jNZfgJJ89XA
    ———————————————–
    Wie schafft der Mann bloß immer wieder den Spagat zwischen EU-Subventionen einerseits und andererseits als Gegenleistung sein Land bepöbeln lassen.
    Wie schätzt du, Animeasz, wirtschaftlich einen eventuellen EU-Austritt ein?

    PS: schau mal auf den Link hinter meinem Namen – vllt. hast du ja Lust, dich anzumelden und ab und an etwas zur Geschichte Ungarn zu schreiben – so aus erster Hand 😉
    Gruß
    Andreas

  38. Kann mir jemand mal dieses Lied von Naidoo nennen? Ich habe das bisher gar nicht mitbekommen, da mir Naidoos Musik nicht gefällt. Aber wenn der Text des besagten Liedes so gut sein soll, würde ih es mir gern mal anhören.

  39. Hallo Viper falls Sie mitlesen, der Patriot aus Vohburg freut sich gerne über Mitfahrer.
    Fahrzeit von Vohburg nach Dresden ca. 3 – 4 Stunden einfach und am selben Tag wieder zurück.
    Möchte die Tel.Nr. von ihm hier nicht öffentlich machen. Evtl. ist ein Kontakt über die Redaktion möglich.

  40. Hervorragend !

    Keine Distanziererei, IB , Compact, AfD und Pegida vereint…

    Gute Redner, viel Patriotismus unter einem Dach .

    Weiter so !!!
    Auch großen Dank an den Mann am Mischpult, der endlich dafür sorgt, dass der Ton des Bühnenmikrofons nicht mit dem Klangwellen aus den Lautsprechern kollidiert. Schön aufgepasst, gute Arbeit! (Echo -Aufnahmen verhindert)
    Auch bei der Höcke Rede professioneller Ton .
    Endlich !
    Danke !

  41. #57 BangRajan (01. Mai 2017 18:58)

    #56 MortenMorten (01. Mai 2017 18:50)

    Das hier??:

    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2017/04/xavier-naidoo-sohne-mannheims.html

    Das ist interessant, Naidoo, dessen Musikalität ich übrigens schätze, ist ohnehin kein linker Spinner, solange aber seine Texte im Mainstream einigermaßen mitschwingen, vereinnahmt ihn dieser allzu gerne. Und nun, da er sich kritisch über „unsere“ Politbonzen äußert, wird ihm offenbar überall der Videoclip abgedreht. Es lohnt, die Sache weiterzuverfolgen. Ich bin auch bereit, ein paar Euro für den Song abzudrücken.

    Was vielleicht nicht alle wissen: Naidoo ist halb südafrikanisch, halb indisch und sehr engagierter, inbrünstiger Katholik, und zwar kein Woelki- oder Franziskus-Kathole. Der Mainstream schießt jetzt gegen ihn aus allen Rohren:

    https://www.rollingstone.de/xavier-naidoo-ich-bin-rassist-aber-370299/

    Ich kenne Moses Pelham ein bisschen, habe ein paarmal mit ihm geplaudert, jenem Pelham, der einst Naidoo produziert hat, dann gab es den großen Krach und es ging bis vor Gericht, heute verstehen sie sich wieder recht gut und arbeiten auch miteinander. Pelham ist übrigens auch kein Linker. Und die „Söhne“ sind auch keine linke Band wie die debilen „Toten Hosen“.

  42. #61 rene44 (01. Mai 2017 19:19)

    Hervorragend !

    Keine Distanziererei, IB , Compact, AfD und Pegida vereint…

    Gute Redner, viel Patriotismus unter einem Dach .
    —————————-

    So muss das weiter laufen !!!

  43. Ja… 51% wäre schön ❗
    Wann will er sie erreichen… ❓
    Naivität, Verstocktheit führen nicht zum Ziel ❗
    Uns läuft die Zeit weg… die Islam-Sozialisierten werden mehr und mehr. 😛
    Auch durch Familiennachzug… 👿
    Es wäre besser wir hätten auf Petry gehört ❗

  44. #55 BangRajan (01. Mai 2017 18:33)

    Wie schafft der Mann bloß immer wieder den Spagat zwischen EU-Subventionen einerseits und andererseits als Gegenleistung sein Land bepöbeln lassen.
    Wie schätzt du, Animeasz, wirtschaftlich einen eventuellen EU-Austritt ein?

    PS: schau mal auf den Link hinter meinem Namen – vllt. hast du ja Lust, dich anzumelden und ab und an etwas zur Geschichte Ungarn zu schreiben – so aus erster Hand ?
    Gruß
    Andreas

    ++++++

    Lieber Andreas!
    Bitte, entschuldige mir, wenn ich erstmals noch anonym bleiben möchte….

    Orbán Viktor ist ein weitsichtiger Politiker mit Zukunftsvision und dabei sehr erfahren und dazu noch schlau. Er hat aber einen grossen „Fehler“. Er spricht geradeaus und kein PC. Er ist nunmal ZU Ungarisch… aber genau deswegen sympathisieren ja soviele Menschen mit ihm im In- und auch im Ausland.

    Ich habe bereits öfters geschrieben: wir Ungarn glauben in EUROPA und hoffen die EU (wenn wir schon mal hineingelockt wurden) von innen reformieren zu können… ob das (wie beim existierenden Sozialismus) ein frommer Wunsch bleibt…?

    Die sog. Subventionen sind keine Almosen, sondern das Kernstück der EU. Nicht nur weil es den aus welchem Grund auch immer weniger entwickelten Staaten hilft, zu den Staerkeren aufzukommen, diese kurbeln auch die Wirtschaftsleistung der sog. „Donor-„Staaten auf. Genau deswegen ist es wie eine Zwangsehe, nur schwierig aufzubrechen. Glaube mir, wir würden uns freuen, wenn wir ALLE unsere alten Betriebe usw. wiederbekommen könnten, die nach der Wende aufgelöst, verkauft, zerstört wurden: Liberalisierung, Dereguliereung, Privatisierung.

    Das ist aber leider nicht mehr möglich. Wir müssen uns vorwaerts retten. Es geht nicht anders, unsere Wirtschaft wurde zu streng an die Wirtschaft der Westener geknüpft. Wir brauchen Zeit, (und die EU Strukturhilfe) uns wieder auf die eigenen Beine stellen zu können. Wir waren nie und möchten auch keine Schmarotzer sein.

    Es ist nahezu witzig, wie Ungarn (und Polen) immer wieder bedroht werden, dabei würden sich die „Zentralstaaten“ selber ins Bein schiessen. Timmermann hat das in einem Handelsblatt-Interview selber zugegeben. Das erklaert auch den Fall Griechen… Exporteinbüsse, usw.

    Ich schaetzte OV spielt auf Zeit und hofft auf Verbesserung (oder Verschlechterung ?) der Lage innerhalb der EU. Mal schauen ob seine Strategie Früchte traegt.

    Er hat auch keine Wahl. Er macht nur, was die Mehrheit der Ungaren wollen… mit oder ohne ihn. Er würde die naechsten Wahlen in 2018 mit Sicherheit verlieren, auch wenn wir die Linken nie wieder waehlen würden. Es würde Ungarn destabilisieren, genau deswegen wird er in diese Zwickmühle gezwungen.

    Es war diese völlig unbedeutende Gesetzesaenderung, die durch die CEU (S.Gy.)als Vorwand genommen wurde um seine Position zu schwaechen.. Aber seine Gegner haben sich total verrechnet, wir stehen Schulter an Schulter hinter seiner (Immigranten-) Aussenpolitik.

    Was die Ung. Geschichte anbetrifft, plane ich sowieso einen Artikel, durch einen lieben Freund von PI angespornt, um einiges über Ungarn aus erster Hand gleich für alle, die mehr wissen möchten, zu erlaeutern….
    Danke für Deine Interesse, nun fühle ich mich echt verpflichtet… hajaj….. 🙂

    einen schönen Abend !

    hier noch ein Artikel:

    Why Brussels Teamed Up With Soros to Bring Hungary to Its Knees

    https://sputniknews.com/politics/201704291053138088-eu-soros-hungary/

  45. #64 guteLaune (01. Mai 2017 20:07)

    Uns läuft die Zeit weg… die Islam-Sozialisierten werden mehr und mehr. ?
    Auch durch Familiennachzug… ?
    Es wäre besser wir hätten auf Petry gehört.

    Ganz sicher nicht! Die AfD, dieses wunderbare, aber noch zarte Pflänzchen, kaputtzutreten, um einer Merkel, einem „Chulz“ oder Lindner zu gefallen, wie es rechnerisch halt gerade passt, das hätte alles kaputtgemacht und wäre ein Faustschlag ins Gesicht so vieler tapferer Menschen gewesen, die sich auf der Straße für ihre demokratischen Überzeugungen anpöbeln, anspucken und treten lassen müssen.

    Die Rolle der AfD kann in den nächsten drei, vier Jahren nur die einer starken, stimmgewaltigen und GESCHLOSSEN auftretenden Fundamentalopposition gegen den ganzen Wahnsinn sein, der uns tagtäglich begegnet. Petry ist ausgetickt und größenwahnsinnig geworden. Gut, dass ihr Amoklauf gegen die eigene Partei bis auf Weiteres gestoppt ist.

  46. 1. Mai, Tag der Arbeit.

    Ich habe aber keine Lust mehr für fremdes Wohl zu arbeiten. Es ist verantwortungslos und dumm, wenn man sich in Steuerklasse I noch bis zum Tod abrackert, nur um dieses System zu finanzieren.

    Was bleibt einem denn, nach allen Steuern und Abgaben? Hat man im Alter mehr als einer der nie gearbeitet hat?

    Da ist es klüger die Gesundheit zu schonen und auch die Hand aufzuhalten. Wer fürs die Steuer- und Abgabenmaschinerie des bunten Landes schuftet und zahlt, versündigt sich an Deutschland und der Zukunft seiner Kinder.

    Wenn man sich vor Augen führt, wie spd, Grüne und Gewerkschaften die Arbeiter rechtlos gemacht, ihnen Lohn und Rente gedrückt und sie in Unsicherheit getrieben haben, fällt die Entscheidung keinen Handstreich für Buntland mehr zu leisten leicht.

  47. ,,Der Osten leuchtet!“ Titelseite bei Compact und der heutige Tag birgt da schon ein Strahlen in sich. Das ist der einzige und richtige Weg zur Veränderung.

  48. Meine obligatorische Frage an den lieben Tolkewitzer oder andere, die „livehaftig“ dabei waren: Wie war’s? Schildert bitte kurz Eure authentischen Eindrücke. Merci vielmals!

  49. http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Maikundgebung-auf-dem-Trammplatz-in-Hannover

    3000 Besucher sind zur traditionellen Maikundgebung in Hannover auf den Trammplatz gekommen.
    Sie hören markige Appelle zum Thema Solidarität und Gerechtigkeit. Oberbürgermeister Stefan Schostok und Verdi-Landesleiter Detlef Ahting warnen im Superwahljahr vor allem vor extremen Positionen von Rechtsaußen.

    Hannover. Mit markigen Worten haben die Redner bei der diesjährigen Maikundgebung auf dem Trammplatz vor allem vor den Gefahren des Rechtspopulismus gewarnt.

    „Wir stehen für Menschenwürde, für Demokratie für soziale Demokratie und wenden uns gegen alle, die versuchen, unser Land durch Deutschtümelei und Hasstirden zu spalten“, sagte Verdi-Landesleiter Detlef Ahting in seiner Rede unter dem Jubel der Anwesenden.

    Nach Angaben der Veranstalter hatten sich rund 3000 Menschen zu der traditionellen Maikundgebung auf dem Trammplatz versammelt. 10.000 seien insgesamt auf dem Maifest unterwegs.

    Das Gewerkschaftsmotto „Wir sind viele. Wir sind eins“ beziehe sich auch darauf, dass Deutschland ein offenes Einwanderungsland sei, in dem alle die gleichen Rechte hätten: Flüchtlinge genauso wie Migranten, die schon lange hier lebten, und Menschen, die in Deutschland geboren seien.

    Ahting wandte sich auch kritisch gegen die Diskussion über eine deutsche Leitkultur, die Bundesinnenminister Thomas de Maiziere am Wochenende angestoßen hatte.
    Statt sich mit so einem Vorstoß bei den Rechten zubiedern, sollte Innenminister Maiziere lieber die Liebe zum Grundgesetz fördern, sagte Ahting.

    Auch Hannovers Oberbürgermeister Stefan Schostok setzte in seiner Rede einen Akzent gegen Rechts. Das Gewerkschaftsmotto „Wir sind viele.
    Wir sind eins“ sei ein Grundbekenntnis zur Demokratie und dies sei in Deutschland und auch in Europa keine Selbstverständnis mehr. Die Gewerkschaften gingen mit ihrem Eintreten für Solidarität und die Menschenwürde als Beispiel voran.

    ……………………….

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Falscher-Polizist-bestiehlt-Messegast-in-Vahrenwald

    Der Gesuchte – vermutlich ein Südländer – ist etwa 35 Jahre alt, ungefähr 1,70 bis 1,75 Meter groß, schlank, hat schwarze Haare.

  50. Vielen Dank an alle, die mitmachten! Tolle Reden wieder.
    =========================
    zum 1. Mail:
    Lese gerade den Jubel-Artikel bei Blind, die den Tag vor dem Abend loben („Berlin feiert die Chaoten weg“) und alleine dieser eine Satz beweist einmal mehr den absoluten Unwillen, diesen Terroristen das Handwerk zu legen:
    „Die Polizei hatte angekündigt, den linksradikalen Aufzug trotz der verweigerten Anmeldung zu tolerieren.“

    Und weiter oben im Text steht:
    „Um 18 Uhr startete die „Revolutionäre 1. Mai Demonstration“ linker und linksextremer Gruppen. Sie war erstmals nicht angemeldet.
    AHA! Aber (natürlich) darf sie dennoch stattfinden, aus Angst vor der politischen Leitung SPD-Grüne_SED, weil die Terroristen sich ja schliesslich vermummenen, und da traut man sich nicht einzugreifen!
    Wenn ich mich jetzt mit paar Kumpels irgendwo hinstelle und eine unangemeldete Spontan-Demo machen will, wird dies sofort unterbunden!
    Nur die 1. Mai Krawall-Gewohnheitstäter lässt man gewähren….?!?!?

  51. #69 Wuehlmaus
    Heute war es wieder mal ein durch und durch gelungene Veranstaltung,mal von den paar Linksverstrahlten abgesehen.Ich fiebere jedoch dem nächsten Montag entgegen,wenn PEGIDA und AfD zufällig gleichzeitig auf dem Neumarkt stehen.
    Auf der Rückfahrt von der Veranstaltung habe ich mir die neuen Titel von den Söhnen Mannheims immer und immer wieder angehört.Ganz große Klasse.Xavier Naidoo hat alles begriffen und ist in der heutigen Zeit wahnsinnig mutig.Kauft diese CD oder die mp3 um Ihn zu unterstützen.

  52. So, sind wieder zu Hause, Rundreise beendet!

    Es war ein super Tag! Zuerst 11:00 Uhr Demo in Erfurt, gute Redner, super Stimmung!
    Lutz war auch da!
    Das Highlight war natürlich Höcke! Nichts an der Rede auszusetzen, Spitze! Bin mal gespannt, was die Lügenpresse Morgen wieder daran zu meckern hat.
    Hessenossi persönlich kennengelernt, super Gespräche geführt!
    Danach weiter zu PEGIDA Dresden.
    Tolle Veranstaltung! Das Problemchen mit den „Ungewaschenen“ wurde durch die Polizei schnell beseitigt!
    Tolle Redner bei PEGIDA, der Tag hat sich rundum gelohnt!
    Schade war nur, dass diesmal niemand bei der Bühne mit einem A4-Blatt mit Fragezeichen gestanden hat.
    Vielleicht klappt es das nächste mal damit.
    Der Tag war einfach klasse, das hat für vieles entschädigt und wieder Mut gemacht!
    Ich freue mich jetzt schon auf die nächste Reise nach Dresden!

  53. Wirklich eine super Veranstaltung, gerade aber die Nürnberger Patrioten haben alle Unterstützung verdient.
    Es tut gut, zeigt Mut.

  54. @Elsässer:

    Wir haben auch ein Problem mit Türken, die arbeiten! Denn die nehmen uns die Arbeitsplätze weg, und tragen zum Lohndumping bei.

    Alle Kulturfremden müssen raus!

  55. #72 Pirnaer (01. Mai 2017 22:32)

    Auf der Rückfahrt von der Veranstaltung habe ich mir die neuen Titel von den Söhnen Mannheims immer und immer wieder angehört.Ganz große Klasse.Xavier Naidoo hat alles begriffen und ist in der heutigen Zeit wahnsinnig mutig.Kauft diese CD oder die mp3 um Ihn zu unterstützen.

    Habe mir eben die komplette CD bestellt.

  56. Ich finde,dass es langsam mal Zeit wird,die Asylberechtigung der Taliban Afghanen,aufzunehmen.
    Dies ist eine neue Eskalation, der Asylverbrechen unserer Politiker.
    Dafür sind dann über 50,tapfere Deutsche Soldaten gestorben.
    Für was ??
    Ich kann mich noch an die Krokodilstränen bei deren Trauerfeiern,durch unsere Politeliten erinnern.
    Nun werden diese Feinde und Mörder,hier im Land gepampert und versorgt.

  57. #38 Marie-Belen (01. Mai 2017 17:39)
    #53 Wuehlmaus (01. Mai 2017 18:20)
    #54 Wilma Sagen (01. Mai 2017 18:22)

    Gutes Gefühl, dass Sie da haben. Elsässer ist ein Blender und Scharlatan, der sich sein Leben lang immer dahin gewendet hat, wo es ihm grad Aifmerkasmkeit und/oder Gewinn brachte. Ein strammer Linker (Der Haßspruch „Nie wieder Deutschland“ geht auf sein Konto https://jungefreiheit.de/kultur/medien/2014/vorwaerts-und-vergessen/). Zu seinen Freunden gehören radikale Moslems u.a.die Brüder des SPD-Islam-U-Boots Aydan Özoguz, die die islamistische Plattform Muslimmarkt betreiben. Die JF hat ihn einige Male sehr gut skizziert z.B. hier und hier. Dieser Typ ist viel, aber mit Sicherheit kein Patriot. Der braucht nur Aufmerksamkeit, um Menschen zu täuschen, damit sie ihm seine Abos abkaufen. Man kann gar nicht oft genug davor warnen dem auf den Leim zu gehen.

  58. “Historischer Tag” in Dresden
    AfD und Pegida üben Schulterschluss
    (…)
    Rechtes Dreiergespann für den Bundestag?

    Zuvor hatte AfD-Mann Ermer die Verdienste der Pegida-Anhänger gelobt. Die AfD sei “dann der Arm dazu”, sagte der Politiker und holte auch die Identitäre Bewegung ins Boot. Nur gemeinsam könne man das Ziel erreichen: “Der Berliner Reichstag, das ist unser Ziel. Und dazu gehört die AfD, dazu gehört Pegida, dazu gehört die Identitäre Bewegung.” Letztere wird vom Verfassungsschutz als rechtsextrem eingeschätzt und beobachtet.(…)

    http://www.mdr.de/sachsen/dresden/afd-uebt-schulterschluss-mit-pegida-100.html

  59. Tapfere Pegidianer! Die Hoffnung des Abendlandes.

    Die Ritter der Freiheit des Westens. Was bin ich froh, dass es PEGIDA gibt. Und AfD legt endlich richtig los. Tausende bei Höcke in Erfurt, das ist Widerstand!

  60. #75 Eclipse (02. Mai 2017 04:55)

    #38 Marie-Belen (01. Mai 2017 17:39)
    #53 Wuehlmaus (01. Mai 2017 18:20)
    #54 Wilma Sagen (01. Mai 2017 18:22)

    Gutes Gefühl, dass Sie da haben. Elsässer ist ein Blender und Scharlatan, der sich sein Leben lang immer dahin gewendet hat, wo es ihm grad Aifmerkasmkeit und/oder Gewinn brachte. Ein strammer Linker (Der Haßspruch “Nie wieder Deutschland” geht auf sein Konto https://jungefreiheit.de/kultur/medien/2014/vorwaerts-und-vergessen/). Zu seinen Freunden gehören radikale Moslems u.a.die Brüder des SPD-Islam-U-Boots Aydan Özoguz, die die islamistische Plattform Muslimmarkt betreiben. Die JF hat ihn einige Male sehr gut skizziert z.B. hier und hier. Dieser Typ ist viel, aber mit Sicherheit kein Patriot. Der braucht nur Aufmerksamkeit, um Menschen zu täuschen, damit sie ihm seine Abos abkaufen. Man kann gar nicht oft genug davor warnen dem auf den Leim zu gehen.

    **********************************************

    Verehrte/r Eclipse,
    vielen Dank für den sehr, sehr informativen Link zur Geisteshaltung des Edelkommunisten,
    Jürgen Elsässer, dem Protagonisten des Haßspruches “Nie wieder Deutschland” und Publizisten solcher Bücher wie im Link erwähnt

    https://assets.jungefreiheit.de/2014/11/Elsa%CC%88sser-Buch1.jpeg

    Er hat so was Verschlagenes an sich (empfinde ich so)
    https://assets.jungefreiheit.de/2014/11/44280933-860×360-1416479589.jpg.

    https://jungefreiheit.de/kultur/medien/2014/ich-habe-keine-verbindung-zum-kreml/

    https://jungefreiheit.de/kultur/medien/2014/vorwaerts-und-vergessen/

    Diese Links sollte jeder kennen!

    J. E. gehört für mich zu denjenigen Wendehälsen und Pharisäern, die sich nun schnell vor das Rad der Geschichte werfen oder geworfen haben, daß es so aussähe, als hätten sie es mitgedreht.

    Allerdings sollte man bei Dieter Stein, Junge Freiheit, auch genau hinsehen…

    Die Wendehälse, U-Boote, Maulwürfe sind scheinbar manningfach vertreten im Widerstand gegen den Untergang Deutschlands und teilweise wird es ihnen auch sehr leicht gemacht!

  61. #78 Wilma Sagen (02. Mai 2017 18:04)

    Wo Sie recht haben.. Stein ist mit Sicherheit auch nicht mehr der Mutigste und biedert sich für meinen Geschmack viel zu sehr dem Mainstream an. Die Recherche zu Elsässer ist dennoch fundiert und hatte, zu meiner ganz persönlichen Freude, damals auch entsprechendes öffentliches Gejammer seitens des Entlarvten zur Folge.

    Was ich bei all dem aber zusätzlich besonders erschreckend finde ist, wie viele diesem Pharisäer hinterherdackeln und ihm den Patrioten abkaufen (im wahrsten Sinn des Wortes – nämlich in Aboform) – leider auch bei der AfD und Pegida. Bei Letzterer besonders tragisch, weil gegen die Islamisierung hat er mit Sicherheit nichts (nicht nur wegen seiner diversen Freundschaften in der deutschen Islamszene, sondern auch wegen seiner guten Verbindungen zum Schariastaat Iran (https://www.igfm.de/themen/scharia/allgemeine-infos/die-wiedereinfuehrung-des-islamischen-strafrechts-im-iran/). Elsässer vergleicht Ahmadinedschad mit dem Dalai Lama https://www.youtube.com/watch?v=qEXVBHLmmWI (hier – ganz re.i.Bild – mit Ahmadinedschad und dem Islamisten Yavuz Özoguz)

Comments are closed.