„Der Kölner Politikwissenschaftler Christoph Butterwegge [Foto] sieht im Bundeswehrskandal um den mutmaßlichen Rechtsterroristen Franco A. ein strukturelles Problem. Es gebe „geistige Verbindungslinien“ zwischen militärischen und rechtsextremen Werten wie Kameradschaft, Korpsgeist, Ehre, Treue und Gehorsam, sagte der Rechtsextremismus- und Armutsforscher der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Freitag). „Alles was die Bundeswehr jungen Männern bietet, wird im rechtsextremen Spektrum geschätzt.“ … (Youwatch fordert, dieser Herr Butterwegge sollte mal schleunigst nach Afghanistan verfrachtet und bei den Taliban ausgesetzt werden. Was glaubt ihr, wie schnell er sich nach Kameradschaft, Korpsgeist, Ehre, Treue und Gehorsam sehnen würde.)

image_pdfimage_print

 

108 KOMMENTARE

  1. Butterwegge sollte sich um seine Fachthemen kümmern, etwa, warum so viele Rentner*innen Pfandflaschen sammeln.

  2. Für diese Typen, die maßgeblich an der Zerstörung eines Vorzeigegemeinwesens beteiligt sind, stehe ich jeden Tag auf und gehe arbeiten. Ich bekomme von sowas die kalte Wut.

  3. Yo, Herr „Butter“!

    Wenn es ernst wird, dann empfehlen Sie den Soldaten,
    mit einem ihrer vielen Büchern zu werfen, um Ihre vielen Bücher zu beschützen?

    Das könnte den Komplettverlust aller Ihrer Bücher zur Folge haben!
    In letzter Konsequenz Menschen tötende Staatsverteidiger sind etwas anders als Sie!
    Sie und Ihresgleichen möchte ich mir nicht im Kampf vorstellen!

  4. Butterwegge ist für die AfD genauso wertvoll wie Stegner, also bitte mehr Zurückhaltung liebe Kommentatoren.

  5. Seit NYC 9/11 bis 03.05.2017 wurden
    bei weltweit insgesamt 32.818 Attentaten
    durch grausamsten islamistischen Terror
    211.244 Menschen ermordet
    293.426 Menschen verletzt
    http://www.thereligionofpeace.com/attacks/attacks.aspx?Yr=Last30
    auch auf (holprigem) Deutsch

    Last : 2017.05.03 Afghanistan Kabul

    ERMORDET 8 Menschen
    VERLETZT 25 Menschen
    Eight civilians are torn limb from limb
    by a Fedayeen suicide bomber.

  6. Ehre, treu, gehorsam , Korpsgeist
    Das sind Werte die von Muslimen in Unterwerfung zelebriert werden

    Da läuft das unter Religionsfreiheit
    Hätte Hitler sich zum Propheten ernannt, dürfte er er heute noch angebetet werden
    Das unter Schutz der Linken Gutmenschen

  7. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Ohne Kameradschaft, Korpsgeist, Ehre,

    Treue und Gehorsam gibt es keine

    funktionierende und siegreiche Armee..

    Alles andere ist Micky-Maus-Kacke..

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Das haben unfähige, ungediente Politiker und links-Grüne Dummbratzen nie verstanden.

    Sie haben diese BUNTENWEHR zu einer

    degenerierten, wehrlosen, schrottreifen und

    schwachen Schreibtischarmee gemacht die von

    JA-Sagern geführt wird.

  8. Er weiß angeblich über Armut Bescheid und lebt wie die Made im Speck, den der Steuerzahler zur Verfügung stellt, während Butterwegge nichts leistet, was jemand vermissen würde.

    Er verteufelt Tugenden, die für jede Armee der Welt überlebenswichtig sind, hat nie gedient, außer für die Armee der SPD-Minderleister, denen er immer schon nahe stand.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Christoph_Butterwegge

    Für dieses pseudo-intellektuelle Prekariat würden nicht wenige Bundeswehrsoldaten im Ernstfall die erlösende Patrone freiwillig an den Feind übergeben, um von Deutschland weiteren Schaden abzuwenden.

  9. Eine ganz kleine Clique ehrvergessener Offiziere?

    Krisentreffen der Bundeswehr
    Bevor sich von der Leyen entschuldigt, werden alle Generäle gefilzt

    Die Ministerin hat sich vor 100 Führungskräften für ihre Pauschalkritik an der Bundeswehr entschuldigt. Die Umstände des Treffens waren seltsam. Und die Entschuldigung sollte wohl ursprünglich im kleinen Kreis bleiben. (….)
    Wer am Freitag mit Teilnehmern der Veranstaltung spricht, der kann auch einen anderen Eindruck gewinnen. So wurden die Generale, Admirale und Ministerialdirigenten am Eingang des Konferenzsaales im Berliner Sitz des Ministeriums an der Stauffenbergstraße vom Militärischen Abschirmdienst (MAD) in Empfang genommen.

    Die Führungskräfte der Bundeswehr mussten ihre Mobiltelefone und Laptops abgeben. Nicht einmal Smartwatches am Handgelenk wurden geduldet. Nach sonderlich viel Vertrauen der Ministerin in ihre Topmilitärs und Spitzenbeamten klingt eine solche Filzaktion eher nicht. (….)

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article164289842/Bevor-sich-von-der-Leyen-entschuldigt-werden-alle-Generaele-gefilzt.html


  10. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Darf und wird uns die Buntenwehr davor noch

    schützen?

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Schützt euch selber!…

    Die Asyl-Invasion hört nicht auf!

    Der große Asyl-Terror kommt noch!

    Sie (Asylanten) bringen den Tod, Terror,

    Zerstörung in unserer Städte und die

    Zerstörung unserer Sozial- und
    Rentensysteme.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Interessante Zahlenkonstellation

    Wie kann das sein?

    In Deutschland kommen mehr Flüchtlinge

    an als in Europa

    Die Balkanroute ist geschlossen, der Türkei-Deal hält: Derzeit kommen im Vergleich zu 2015 und 2016 relativ wenige Flüchtlinge in Deutschland an. Doch es sind pro Monat noch immer mehrere Tausend. Von Januar bis März waren es etwas mehr als 60.000, die in Deutschland Asyl beantragt haben. Im März kamen die meisten Menschen aus Syrien, Afghanistan, dem Irak und Eritrea.

    Im Vergleich dazu überrascht eine andere Zahl: Zwischen Januar und April 2017 kamen 43.357 in Europa an. Hauptsächlich über die zentrale Mittelmeerroute. In Italien landeten 36.883 Menschen, der Rest in Spanien oder Griechenland. Das meldete zuletzt die Internationale Organisation für Migration (IOM).

    http://www.focus.de/politik/videos/interessante-zahlenkonstellation-wie-kann-das-sein-in-deutschland-kommen-mehr-fluechtlinge-an-als-in-europa_id_7081691.html

  11. Welche unguten Verbindungen sehen denn Polit-„Wissenschftler“ a la Butterwege beim Islam? Gibt es da auch „geistige Verbindungslinien“ zum Töten von Ungläubigen? Ok – kann ja sein, daß wer sich sooo mit der deutschen Nazi-Problematik aufarbeitet, für andere reale Probleme keine Power mehr hat. Das könnte so manches erklären…

  12. „Es gebe „geistige Verbindungslinien“ zwischen militärischen und rechtsextremen Werten wie Kameradschaft, Korpsgeist, Ehre, Treue und Gehorsam, sagte der Rechtsextremismus- und Armutsforscher der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Freitag).“
    ———————————————————————–

    Was ist „Rechtsextremismus- und Armutsforscher“?

    Ein hochbezahlter Linker im Uni-Bereich? Kein Wunder dass die deutschen Unis immer weiter abrutschen!

  13. Das ein radikaler Linksextremist wie Butterwegge an Universitäten die Möglichkeit erhält Volksverhetzung zu betreiben ist ein Skandal!
    Dieses Subjekt sollte nach Nordkorea verfrachtet werden. Im ‚Paradies der Werktätigen‘ wird er sich wohlfühlen.

  14. Wenn der all die Bücher die hinter ihm stehen gelesen hat dann verstehe ich warum der so wirr ist!

  15. Ein Soldat der nicht rechtsradikal ist, der ist kein Soldat.
    Ein nicht rechtsradikaler Soldat verrät seine Kameraden die ihm vertrauen, an den Feind.

    Wären die Russen im 2. Weltkrieg nicht rechtsradikal gewesen, dann hätten sie die Nazis nicht besiegen können.

    Van der Leyen will, dass die deutschen Soldaten ihr Land verraten.
    Vielleicht ist das ein Auslöser für einen Militärputsch ?

  16. #13 johann (05. Mai 2017 17:18)
    Eine ganz kleine Clique ehrvergessener Offiziere?
    Krisentreffen der Bundeswehr
    Bevor sich von der Leyen entschuldigt, werden alle Generäle gefilzt

    Die Führungskräfte der Bundeswehr mussten ihre Mobiltelefone und Laptops abgeben. Nicht einmal Smartwatches am Handgelenk wurden geduldet. Nach sonderlich viel Vertrauen der Ministerin in ihre Topmilitärs und Spitzenbeamten klingt eine solche Filzaktion eher nicht.

    Genau so hat es der Hitler auch gemacht, wenn er die deutschen Generäle öffentlich demütigen wollte!

    Die Offiziere sollten diesen üblen Wink sehr ernst nehmen. Ein anständiger und der Verfassung verpflichteter Generalstab würde nun ehrenvoll handeln und vdL und die restliche Politverbrecherclique verhaften um dann Neuwahlen auszurufen!

  17. Es ist das Problem von Dummheit, daß sie sich selbst nicht erkennen kann. Der Herr Milchfettbrötchen hat offensichtlich ein ganz dickes Problem, das sieht man ihm doch schon an.

  18. #3 Ottonormalines (05. Mai 2017 17:09)

    Also ist die Bundeswehr Naaahtsiii und muss weg!
    ___________________________

    Seltsam, so in die Richtung dachte ich gestern Abend, als das alles in den „Nachrichten“ kam.
    Die bekämpfen doch jetzt regelrecht ihre eigene Armee, die im übrigen auch noch immer kleiner wird.
    Von der Leyen hat einfach null Solidarität mit der ihr anvertrauten Bundeswehr, was will man da noch erwarten?
    Überhaupt lächerlich und grotesk, wie so ein Frauchen da rumstolziert, ein flinkes Mundwerk genügt hier doch nicht wirklich!
    Vielleicht wird bald richtig massiv aussortiert und durch andere, „besser geeignete“ Leute ersetzt? Genug kampferprobte junge Männer gibt es ja jetzt…

  19. Diese ganzen Linksextremisten melden sich auch zu jedem „ihrer“ Themen! Wann zieht Böhmermann nach und äußert sich zum Bundeswehr-Skandal? Beim Naidoo ist er ja schon gut dabei!

    In gut funktionierenden Ländern besetzen solche Typen jedenfalls nicht die gesellschaftlichen Institutionen und ihre Schlüsselpositionen…

  20. LAUT
    „STRATEGIEPAPIER“
    WOLLEN
    MERKEL+SCHULZ
    12 MILLIONEN
    NEGER IN DER
    BRD ANSIEDELN !!

  21. Leute wie dieser sogenannte Wissenschaftler verkörpern den Mustertypus des westlinken parasitären Schmarotzers, der über den rechten Stammtisch herzieht, aber keine Hemmungen kennt, ungeniert auf dessen Kosten zu schmarotzen.

  22. #2 what be must must be (05. Mai 2017 17:07)
    Für diese Typen […] stehe ich jeden Tag auf und gehe arbeiten. Ich bekomme von sowas die kalte Wut.
    ========
    So ist es und so geht es mir -leider- auch häufig…besonders…
    …unechte F’linge (=ungebetene Gäste) Hartz IV Schnorrer, insbesondere die faulen Langzeitarbeitslosen (für mich immer wieder ein Ärgernis),Steuerflüchtlinge & Co.

  23. Da bleibt als Konsequenz nur, die Bundeswehr ganz abzuschaffen, und das scheint auch die Absicht der verweichlichten gefühlsduseligen Zeitgeistverwalter zu sein.
    Kameradschaft, Korpsgeist, Ehre, Treue und Gehorsam sind die Grundfesten nicht nur jeder Armee, sondern jedweder Institution, die zum Schutz, zur Sicherung und zur Nothilfe einer bürgerlichen Gesellschaft ihre Aufgaben pflichtbewußt wahrnehmen will.
    Es sind Werte, die eine Funktionstüchtigkeit dieser gesellschaftlichen Einheiten zur Verteidigung und zum Wohlergehen eines Staatsvolkes erst ermöglichen.
    Die Aussage,alles was die Bundeswehr jungen Männern biete, wird im rechtsextremen Spektrum geschätzt, zeugt von absoluter Unwissenheit über Struktur, Sinn und Zweck militärischer Gepflogenheiten.
    Diese unwissenschaftliche, geradezu dümmliche Aussage des Laberfachwissenschaftlers Butterwege liegt im Trend einer Elite, die sich die totale Destruktion Deutschlands und die Deklassierung seines Volkes auf die Fahne geschrieben haben.
    Insofern ist die Vermutung über eine bewusste Inszenierung des Falls Franco A., des abtrünnigen Bundeswehroffiziers nur allzu naheliegend, um einen Generalangriff gegen eine Landesarmee, die ohnehin nur noch ein Schatten ihrer selbst ist, vom Zaun brechen zu können.

    Butterwege ist das Paradebeispiel eines Landes- und Volksverräters.

  24. Ja, ja, Butterwegge – kümmere dich um deine SAnitifa, das sind deine kriminellen Gewalttäter !!! Das ist das zweitgrößte Problem nach der „Flüchtlingsinvasion“.
    und noch mal zur Erinnerung Revolutionen „von oben“ (von den sogen.Eliten) haben noch nie funktioniert, das solltest gerade du doch wissen. Das sind strukturelle Probleme.

  25. Die grosse Linke/Globale/ parteiuebergreifende Koalition hat die Ideen der Zerstoerung der D Gesellschft, Kultur – Nation nahezu umgesetzt,

    indem sie die Demagogie der marxistischen
    „Frankfurter Schule“ und den irren wilden der 68er aufnahm und als Blueprint verwendete.

    Deutchland wird von einer negativen verrotteten, vaterlandslosen Politikkaste regiert, die mit ihren Massnahmen gegen D Interessen bewiessen, was sie bezwecken.

    Einmalig in der Geschichte der Deutschen Nation, dass es von einer Gruppe bewusst zerstoert wird, und die Gesellschaft sie nicht stoppt, entmachtet und der Bestrafung zufuehrt.

    Allerdings hat es auch noch nie eine derartig infame Propagandamaschine DDR2 mit zwangsfinanzierten Luegenmedien gegeben, wie es unter Merkuel und ihren Helfern inszeniert wurde.

    EU und Merkel muessen weg. Wir hoffen auf Sonntag.

  26. Im Dezember 1983 wurde Butterwegge in den Beirat des DKP-nahen Instituts für Marxistische Studien und Forschungen berufen. Heute gehört er den Wissenschaftlichen Beiräten der Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL) in Hannover und von Attac Deutschland an. Seit langem ist er Mitglied der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), des Bundes demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler (BdWi) sowie der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW). Auch gehört Butterwegge den Beiräten der Zeitschriften SozialExtra sowie Wissenschaft und Frieden an.

  27. ja genau so läuft das.. wenn ich jemandem blind vertrauen muss und der mir in JEDER Situation den Rücken freihält dann hau ich den nicht wegen Kinkerlitzchen in die Pfanne und eine Armee funktioniert auch nicht mit einem Stuhlkreis und etwas Matetee wo man erstmal ausdiskutiert ob das jetzt auch wirklich ok zu schiessen…

    Was ne Blitzbirne, ist garantiert der erste der sich hinter einem Soldaten versteckt und ihn danach noch beschimpft

  28. …und überhaupt…wen interessiert das? Frage 2 wie oben: Rechtsextremismus und Armutsforscher…was ist das für eine Kombination???

  29. In einem Punkt hat Christoph Butterwegge vollkommen recht:

    „Eigentlich sollte die Bundeswehr ein repräsentativer Querschnitt der Bevölkerung sein. Seit sie zur Berufsarmee geworden ist, gelingt ihr das immer weniger.“

    In gewissen Waffengattungen macht es durchaus Sinn, Spezialisten also Berufsmilitär einzusetzen, bei der Flugwaffe z.B. Ich kann mich an meine Zeit im Militär erinnern, das war ein bunter Haufen besehend aus unzähligen Berufsgruppen und sozialen Schichten. So fliessen viele verschiedene Fähigkeiten in die Armee hinein. Es hat auch Spass gemacht, mit einem Kameraden mal einen Tag Wache zu schieben, der auf einem ganz anderen Planeten zu Hause ist. So kann das Militär auch zu einem Netzwerk werden, das manchmal ein Leben lang hält.

  30. …und überhaupt…wen interessiert das? Frage 2 wie oben: Rechtsextremismus- und Armutsforscher…was ist das für eine Kombination???

  31. Neulich habe ich eine Nachrichtensendung im TV gesehen, wo eine empörte Journalistin durch irgendeinen Bundeswehr-Aufenthaltsraum ging und sich über „Wehrmachts“-Devotionalien aufregte und dabei auf eine Pickelhaube zeigte.

    Ja, das waren noch Zeiten, als General Paulus seine Mannen in Stalingrad mit der Pickelhaube aufm Kopp durch den Schlamm robben ließ.

  32. Wo kommt dieser bekloppte her ? Köln, das sagt doch schon alles. Die haben doch nur Bekloppte von der Bürgermeisterin und dem Pfaffen und Totengräber als Karnevalist.
    Und sowas ist Professor, wahrscheinlich von der Baumschule.

  33. Gerade im Radio:

    Bremen 4 distanziert sich von Xavier Naidoo!
    Ziehen jegliche Werbung und Kooperation für sein Konzert zurück.

    Daraufhin habe ich mal schnell “Marionetten“ gekauft.
    Wäre zu geil wenn der Song steil geht. Die Eliten würden durchdrehen!

  34. In Hamburg heißt diese Merkwürdigkeit
    Buttersemmel oder Rundstück, geeignet für Honig und DoofNusscreme.
    Mir sind immer die geschlitzten Schrippen am liebsten, mit Thyringer Mett mit Zwiebeln, Salz und Pfeffer!

  35. Man sollte den in die Türkei schicken, da kann er seinem Kumpel Yücel Gesellschaft leisten.

  36. Nach der Logik dieser vollkommen linksverblödeten, spatzenhirnigen Laberfachkraft
    Butterwege müßte auch die Zeichentrickserie „Die Simpsons“ verboten werden, gehört diese doch zu den Lieblingssendungen des rechtsextremen Spektrums.

  37. Grüß Gott,
    zu Franco A. die ganze Sache stinkt und zwar gewaltig!

    Es gibt eine Deutsch-Französische Brigade
    (französisch: brigade franco-allemande)
    https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsch-Franz%C3%B6sische_Brigade
    Also hat man aus franco allemande einfach Franco A. gemacht!
    Entweder diesen Kerl gibt es gar nicht oder man hat einen Sprenggläubigen umbenannt!
    Ha! Erwischt!
    Niemand glaubt Euch eure Lügen noch!

  38. #35 Alpenbitter   (05. Mai 2017 17:46)  

    In einem Punkt hat Christoph Butterwegge vollkommen recht:

    „Eigentlich sollte die Bundeswehr ein repräsentativer Querschnitt der Bevölkerung sein. Seit sie zur Berufsarmee geworden ist, gelingt ihr das immer weniger.“
    […]

    Alter Hut.
    Das haben Studien aus den USA bereits in den 1980ern belegt, nachdem dort die Wehrpflicht abgeschafft wurde.
    Wehrpflicht fördert gesellschaftlichen Zusammenhalt, da, wie die damaligen Studien aus den USA belegten, in einer aus Wehrpflichtigenarmee der Arbeiter mit dem Akademiker und dem Schwarzen aus dem Ghetto zusammenleben müssen und aufeinander angewiesen sind.

    Und um den Faden weiterzuspinnen:
    Wenn dann endlich in der sogenannten Bundeswehr die (sukzessive ostdeutschen) „Rechtsextremen™“ und „Neonazis™“ entfernt sind und durch meistens Türken, Araber und sonstige Mohammedaner ersetzt sind, bedarf es nicht viel Phantasie, was dann los sein wird.

  39. Butterwege nach Afghanistan!
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Bin gespannt, ob er dumm genug ist sich zu beschweren weil ihm ein „g“ fehlt?

  40. UNFASSBAR!

    Ausländer haben in Deutschland einen Freibrief zum TÖTEN..

    Die dt. Justiz deckt diese Verbrechen.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Düsseldorfer Totraser

    Kommentar:

    Solche Urteile schaden unserem Rechtsstaat!

    Da fährt jemand betrunken und fast mit Tempo 100 durch die Stadt. Fährt einen Menschen tot. Zeigt keine Reue.

    Und das Urteil:

    Vier Wochen Jugendarrest und fünf Jahre Führerscheinsperre.

    Vier Wochen Arrest. Vier Wochen!

    http://www.focus.de/regional/duesseldorf/duesseldorfer-totraser-kommentar-solche-urteile-schaden-unserem-rechtsstaat_id_7078877.html

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Welcher Rechtsstaat ???????

  41. Kameradschaft, Korpsgeist, Ehre, Treue und Gehorsam
    +++++++++++++++

    Ich dachte immer, dass damit Deutschland groß geworden ist.

  42. #43 LEUKOZYT

    Ohne Anmeldung wird die Rede immer abgebrochen. Ich will mich aber nicht bei FB anmelden.

  43. vdL lässt die Generale
    antanzen und filzen.
    dass nicht einer ne Knarre dabei hat!

    der 20. Juli dräut!

    A n g s t !

  44. „Das 2016 gegründete IS-Propagandamagazin »Rumiyah« ruft aktuell dazu auf, »so viel Terror wie möglich zu verbreiten«. Die »Soldaten des Kalifats« sollen sich hierfür in ihrer Heimat falsche Existenzen zulegen und bei Gelegenheit auch Geiseln nehmen, um diese dann zu ermorden.“

    http://www.metropolico.org/2017/05/05/so-viel-terror-wie-moeglich-zu-verbreiten/

    Ganz sicher hat die Bundesregierung schon ihre volle Unterstützung zugesagt.

    Der Shuttle-Service ist jedenfalls eingerichtet, die Identitäten-„Schummelei“, von den deutschen Behörden seit geraumer Zeit ermöglicht durch Nicht-Überprüfung, dürfte auch zum gewünschten „Erfolg“ beitragen.

    Ein fröhliches „Allahu Akbar“ wünschen Frau Merkel und der Bundestag.
    Und, nicht vergessen: „Sollte Ihnen bei Ihrem Vorhaben ein nicht-existenzberechtigter autochthoner Deutscher über den Weg laufen, der nicht mit einer Machete ruhigzustellen ist, melden Sie sich. Wir helfen Ihnen gerne.“

  45. Dieser Butterwege ist ja ein sehr amüsantes Kerlchen, find ich.

    Der ist ja genauso männlich aufgestellt, wie diese Uschi.

    Irgenderwie sehr lehrreich, das Faszinosum dieser wiederentdeckten Weiblichkeit.

    Ach was red` ich denn da schon wieder, möchte ja nicht als Araberversteher angeprangert werden.

  46. #39 topspinlop (05. Mai 2017 17:50)

    Gerade im Radio:

    Bremen 4 distanziert sich von Xavier Naidoo!
    Ziehen jegliche Werbung und Kooperation für sein Konzert zurück.

    Naidoo kriegt es gerade von allen – den üblichen verdächtigen – Seiten ab, den Grünen, dem Mannheimer Oberbürgermeister sogar, natürlich Medien (die gern austeilen, aber selbst keine Kritik annehmen können usw.).

    Inzwischen wurde auf FB als Gegenreaktion eine Nadioo-Soli-Seite eingerichtet. Mal sehen, wie lange die Bestand hat:

    https://www.facebook.com/Solidarit%C3%A4t-mit-Xavier-461047953997938/?ref=py_c

    Andreas Gabalier hat gleichermaßen mit Shitstorm wie mit glühender Unterstützung zu tun, nachdem er den van der Bellen und seine Aussage, Frauen sollten aus Solidarität bald auch ein Kopftuch tragen, durch den Kakao gezogen und sich selbst ein kariertes Kopftuch aufgesetzt hat:

    https://de-de.facebook.com/AndreasGabalier/

  47. VIS PACEM PARA BELLUM

    Mit der Forderung, Grenzen abzuschaffen, weil sie von gestern sind und die Armee, weil Krieg ganz böse ist, macht man die Welt um keinen Deut besser. Im Gegenteil, man macht sie noch brutaler, weil sich andere über solche Hanswursten hermachen und ihre selbstgewählte Wehrlosigkeit gnadenlos ausnutzen.

    Demonstrative Friedfertigkeit provoziert geradezu, beschissen und geschlagen zu werden.
    Wer das nicht erkennen will, versteht die Natur des Menschen nicht.
    Daher wünsche ich all den großmäuligen Traumtänzern der linken Geisteskranheit, ihr blaues Wunder erleben zu dürfen.

    Leider hat es bisher fast immer die Falschen getroffen.

  48. Treue, Ehre- „rechtsextreme“ Werte? Ah ja. Das Gegenteil von Treue und Ehre sind demzufolge linksextreme Werte. Passt.

    „Rechtsextreme“ in der Bundeswehr, Linksfaschisten im Bundestag. Ist doch gerecht.

    Apropos, was machen Linksfaschisten im Kriegsfall?(Sofern sie sich nicht ausfliegen lassen, was bei den Bundestag-Platzinhabern der Fall sein wird.) Was macht z.B. Herr Butterwegge?
    Opfert sich die Rote SA? Eher nicht.

    Vielleicht überlebt er es. Schaben halten ja einiges aus.

  49. Den Vergleich mit den Schaben nehme ich zurück. Sowas haben sie nicht verdient…

  50. Das Bild von diesem Blindgänger spricht doch schon mehr als tausend Worte.

  51. #60 sauer11mann (05. Mai 2017 17:59)

    Ich sage mal so; Artikel 20 Abs.4 GG würde die Generäle legitimieren.

  52. Es gebe „geistige Verbindungslinien“ zwischen militärischen und rechtsextremen Werten wie Kameradschaft, Korpsgeist, Ehre, Treue und Gehorsam

    Echt jetzt???

    Wow! Bloß gut, dass wir den Herrn Butterwege haben studieren lassen. Sonst wären wir womöglich nie dahintergekommen, dass Leute, die solche Tugenden schätzen, eher eine militärische Karriere in Betracht ziehen als ehrlose, treulose Kameradenschweine. Wie lange der Herr Diplomrechtsextremismusundarmutsforscher wohl dafür gebraucht hat, das rauszufinden? Und hätte er es auch ohne Franco A. rausgefunden? Hoffentlich hat er sein Gehirn nicht damit überanstrengt.

    Wie auch immer… ist es nicht höchst aufschlussreich, dass diese überbezahlte (alles über HartzIV ist zuviel) Sprechpuppe der NWO-Eliten verlautbart, welche Eigenschaften unerwünscht sind?

    Natürlich sollen wir eine Ansammlung ohne Zusammenhalt sein. Ohne Ehre, die es uns verbieten würde, Kollegen und Freunde zu denunzieren, wenn sie sich unbotmäßig äußern. Ohne Treue, die stabile Familien und Freundeskreise, Hilfsbereitschaft gegenüber unseren deutschen Landsleuten, Achtung vor unseren Ahnen und Sorge für die Zukunft unserer Kinder auslösen könnte.

    Nett, dass es immer wieder mal einer so unmissverständlich sagt.

  53. Alles, was eine Gastwirtschaft an klassischer Hausmannskost bietet, wird im rechtsextremen Spektrum geschätzt. Jetzt könnte man alle kulturellen und landschaftlichen Vorzüge zitieren und auf das rechtsextreme Spektrum beziehen. Dieser Mann ist ein völlig uninspirierter, kleingeistiger, langweiliger Dummschwätzer.

  54. #62 Paula (05. Mai 2017 18:04)
    Ein Musiker, der unbestritten ein Riesentalent hat, wird von den ekelhaften linksspießigen Gesinnungsterrorwürmern fertig gemacht. Diese Linksspießer sind dümmer, niederträchtiger und widerlicher als es alle Blockwarte der DDR und der Nazizeit je waren.

  55. @#67 Ende in Sicht (05. Mai 2017 18:21):

    Ich sage mal so; Artikel 20 Abs.4 GG würde die Generäle legitimieren.

    Das ist Auslegungssache. Du findest das vielleicht, ich finde das vielleicht, aber wir entscheiden das nicht. Das Bundesverfassungsgericht tut das.

    Und wenn das danach noch da ist, dann kannst Du Deinen Hintern drauf verwetten, dass es nicht legitimiert war.

    Wenn’s hingegen funktioniert hat, war’s selbstverständlich legitim, ganz egal, ob’s im Grundgesetz drinsteht oder nicht. Der Sieger hat immer Recht.

  56. Butterwegge war vor wenigen Monaten in meiner Heimatstadt und pries sein neues Buch an wie saures Bier. Keiner wollte es auf der Veranstaltung kaufen. Ich griff einen Punkt aus seinem Vortrag heraus, den ich schnell mitgeschrieben hatte, und zerlegte ihn komplett in der Fragerunde. Er konnte sich nicht anders helfen, als dass er es abstritt, er habe das nicht in seinem Vortrag gesagt. Blöderweise lief während seinem ganzen Vortrag ein Videomitschnitt auf meinem Handy mit. Ich konnte es also zuhause nachhören, er hat gelogen, es war genau so wie ich es in meiner Kritik formuliert hatte.

  57. Butterwegge ist eine der Personen, die intern so einen Schalter haben, mit dem sie sich selbst in den Demagogen-Modus schalten koennen, was man dann sofort an ihrer veränderten Mimik etc. erkennt.

  58. Naja, was Butterwegge da beschreibt, trifft weniger auf die BW zu, wie auf das Gebaren in diversen Parteibüros.

    Mir kamen die Dauerklatschorgien bei der Merkelpartei und die 110% für den Totalen Martin gleich von Anfang an suspekt vor.

  59. Von den Soldaten, erst recht von den Generälen, hat UvdL nix zu befürchten.
    Die geben auf das politische Geschwätz wenig, egal ob Lob oder Tadel – da zählen eher die Fakten und Maßnahmen für oder gegen die Armee.
    Außerdem wissen die alle, das ab Oktober ein neuer Minister/in im BMVG führen wird.

    Aber der politische Partner, die SPD, die oppositionellen ? Grünen und die Mini-Linken werden der Ministerin bis zur BT-Wahl keine Ruhe lassen.
    Wenn du solche Partner hast, brauchst du keine Feinde.

  60. #1 Jakobus (05. Mai 2017 17:07)

    Butterwegge sollte sich um seine Fachthemen kümmern, etwa, warum so viele Rentner*innen Pfandflaschen sammeln.

    Wenn Butterwegge für das Verzapfen von ideologischen Dogmen viel Staatsknete bekommt, müssen ein paar Rentner auf die Rückzahlung ihrer einbezahlten und zu Staatsknete umfunktionierten Geldmittel verzichten.

    So einfach ist das, das weiss auch Butterwegge, nur ist dem sein eigener Kuchen wichtiger als das Brot für den Armutsrentenbezieher.

  61. Ich bin selber mal Mitglied der Linken Partei gewesen. Ich bin dann auch vor einiger Zeit auf einer Veranstaltung der Linken Partei gewesen, wo sich Herr Butterwegge vorgestellt hat als Kandidat der Bundespräsidentenwahl

    Vor der eigentlichen Veranstaltung stand er an einem Büchertisch, wo seine Bücher mit angeblichem Rabatt angeboten wurden. Ich habe ihn dann persönlich auch was gefragt. Man bekam dann auch eine Antwort, die aber sehr lustlos ausfiel.

    Der Vortrag von Herr Butterwegge war dann auch sehr lustlos. Er verwies dann noch ein paar Mal auf seine Bücher. Und der Rest wurde dann runtergeplappert, als wenn es diegleiche Rede zum x-ten Mal war.

    Seine Frau hat übrigens auch einen Job bei den Linken. Und insgesamt hatte man schon den Eindruck, dass man nur das erzählt, womit man seine Brötchen verdienen kann. Von dem groß angekündigten unabhängigen Kandidaten, der sich aufopferungsvoll um die Sorgen der kleinen Leute kümmert, blieb eigentlich nur noch ein Automat übrig, der am liebsten auf seine Bücher verwies, und den Rest etwas gequält herunterleierte.

  62. (Youwatch fordert, dieser Herr Butterwegge sollte mal schleunigst nach Afghanistan verfrachtet und bei den Taliban ausgesetzt werden. Was glaubt ihr, wie schnell er sich nach Kameradschaft, Korpsgeist, Ehre, Treue und Gehorsam sehnen würde.)

    Er würde seinen Kopf verlieren und mir würde das nicht leid tun.

  63. Die wenigen verbliebenen widerstandsfähigen Soldaten werden jetzt wohl nicht alle verhaftet, sondern einfach durch Sozialpädagogen ersetzt.

  64. Kameradschaft, Korpsgeist, Ehre, Treue und Gehorsam

    Das waren doch all die Eigenschaften welche Mao auf dem Langen Marsch forderte. Nanu Herr Butterwegge, sie waren doch frühr bei den Maoisten der MLPD?

  65. @ #78 Deutsche gegen Maas und Stegner

    Genau so hab ich ihn auch erlebt, siehe Post #74

  66. „Kameradschaft, Korpsgeist, Ehre, Treue und Gehorsam“..

    „Alles was die Bundeswehr jungen Männern bietet, wird im rechtsextremen Spektrum geschätzt.“

    Ne,datt Butterblömsche,
    genau die gleichen Attribute passen auch auf die Feuerwehren oder Polizeien.

    Also sind das wohl auch alle Rächte Banden.
    Man,können die alle einen Sch*** absondern..
    Hoffentlich entdeckt man nicht noch die 88,innerhalb eines Kfz-Kennzeichens der Einsatzfahrzeuge.
    Wäre ein absolut eindeutiger Beweis, für die Schwurbelthesen, der bunten Befürworter.

  67. Butterwegge ist ein linksextremer Hetzer und Neidschürer.
    Kein Wunder, dass der im Systemfunk immer wieder als „Experte“ aus der Besenkammer geholt wird.

  68. Interessant, was es in dieser Bananenrepublik für schöne Pöstchen für solche arbeitsscheuen Elemente gibt.

  69. Etwas OT

    Hauptthema in der Aktuellen Kamera Tagesschau: „Franco A.“

    Und das schon seit mindestens drei Tagen.

    Ist jemand verletzt worden? Nein.

    Ist jemand getötet worden? Nein.

    Geschlagene 5 Minuten, also 33% dieser Sendung wurde darüber „berichtet“.

  70. #11 georgS (05. Mai 2017 17:15)

    Er verteufelt Tugenden, die für jede Armee der Welt überlebenswichtig sind, hat nie gedient, außer für die Armee der SPD-Minderleister, denen er immer schon nahe stand.

    Das ist so nicht ganz richtig. In ehrlicheren Zeiten hätte sich Butterwegge zweifellos als Marxist-Leninist bezeichnet, was er nämlich immer war.

    Im Dezember 1983 wurde Butterwegge in den Beirat des DKP-nahen Instituts für Marxistische Studien und Forschungen berufen.[

    Siehe:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Christoph_Butterwegge

    Ich assoziiere Butterwegge immer mit dieser Connection.

  71. Achtung, jetzt Roland Tichy auf ARD alpha (BR-alpha)
    heute, 05.05.2017
    20:15 bis 21:00 Uhr
    Zum 40. Todestag von Ludwig Erhard alpha-Forum: Roland Tichy Wirtschaftsjournalist, Vorsitzender Ludwig-Erhard-Stiftung

    Moderation: Sigmund Gottlieb

    Roland Tichy ist Journalist, er war Chefredakteur verschiedener Zeitschriften, zuletzt der „Wirtschaftswoche“. Seit 2014 ist er Vorsitzender der Ludwig-Erhard-Stiftung, einem gemeinnützigen Verein, der 1967 von Altbundeskanzler Ludwig Erhard zur Förderung der sozialen Marktwirtschaft gegründet worden war. „Meine Erfahrung ist immer wieder, dass sich die Menschen sehr kritisch danach umschauen, wo sie sich unterschiedliche Nachrichten holen können. Sie holen sich den ‚Spiegel‘ und dann eine konservative Zeitung, sie holen sich im Fernsehen ihre Informationen und auch im Internet, und dies immer von unterschiedlichen Anbietern. Journalisten meinen ja immer, dass die Leute ihnen gehören und die Leute dann von ihnen mit Fernsehen, Zeitungen, Internet usw. bedient werden. Aber die Leute reagieren anders, sie suchen sich die Informationsquellen aus unterschiedlichen Bereichen. Wer da vernünftig und mit guten Argumenten eine andere Sichtweise anbietet, hat eine große Möglichkeit, denn das ist ein Wettbewerbsvorteil. Aber das setzt natürlich Mut voraus, Mut, eine andere, eine abweichende Meinung zu haben. Und das setzt natürlich auch die Kompetenz voraus, diesen Sachverhalt überhaupt anders sehen zu können.“
    Roland Tichy

    http://www.br.de/fernsehen/ard-alpha/programmkalender/ausstrahlung-1030354.html

  72. Bei dem Butterbrötchen kann man vom
    Äußeren auf das Innere schließen.
    Was für eine jämmerliche Gestalt.
    Ich war acht Jahre lang BW-Soldat –
    so eine Gestalt habe ich in der Truppe
    nie gesehen.
    Die hätten den Dienst auch nie ausgehalten.
    Diese Typen sind dermaßen erbärmlich
    (wobei „erbärmlich“ ja von „Erbarmen“
    kommt, was ich denen nie zuteil werden
    lassen würde), dass man nicht weiß,
    wie mit ihnen zu verfahren wäre.
    Ich habe bei der Bundeswehr Kameradschaft
    und „Korpsgeist“ kennen gelernt.
    Es ist etwas sehr Wertvolles!

  73. was für ein Brechmittel dieser Butterwegge..einfach nur noch ekelhaft.
    Ich denke nicht das dieses linke Weichei hier mitreden kann, der weiß doch noch nicht einmal was es heißt sich verteidigen zu müssen und auch zu können. Ich gönne dem Arsch mal eine Begegnung mit Merkels Gästen in der U-Bahn oder so…

  74. Ich nehme mal an das der Butterwegge nicht gedient hat. So quatscht er zumindest. Mein Lehrer hat mir früher immer gesagt: Die besten Kapitäne stehen immer an Land“. Er sollte Recht behalten. Heute sabbeln ausgerechnet immer diejenigen die am wenigsten kapieren. Wenn man von irgendwas nichts versteht, einfach mal die Fresse halten.

  75. Ach Butterwegge. Im Oktober 2003 plante der NRW-Verfassungsschutz eine Tagung zur „Neuen Rechten“. Da hat man den Bock zum Gärtner gemacht (kein Einzelfall!). Denn viele Referenten dazu kamen aus dem linksextremen Milieu, so auch Butterwegge.

    Wer nun ist Butterwegge?

    BUTTERWEGGEs Werdegang bietet bedenkliche Einblicke. Der 1951 geborene Leiter der Abteilung Politikwissenschaft der Universität Köln und Mitglied der Forschungsstelle für interkulturelle Studien ist Autor in einschlägigen linksextremistischen Publikationen. Bereits 1987 schrieb BUTTERWEGGE für die DKP-nahen Marxistischen Blättern, danach in Der Rechte Rand, außerdem griff BUTTERWEGGE auch für das ehemalige FDJ-Organ Junge Welt zur Feder.

    Zudem ist BUTTERWEGGE gleichzeitig Herausgeber, Initiator und Mitautor des Sammelbandes „Themen der Rechten – Themen der Mitte“. Die darin vorgetragenen Thesen publizierte er teilweise auch in Der Rechte Rand („Nationalstolz – nein danke; Die Themen der Nazis sind in der politischen Mitte angekommen“).

    Ein Blick auf die Publikationsliste von BUTTERWEGGE offenbart auch eine enge Zusammenarbeit mit dem „Duisburger Institut für Sprach- und Sozialforschung“ (DISS). So sind gleich mehrere Buchtitel erschienen, die gemeinsam mit Mitarbeitern und Autoren des DISS verfaßt wurden.
    Das DISS ist eng mit dem linksextremistischen GNN Verlag verbunden und unterhält ebenso enge Kontakte zur VVN-BdA. So ist DISS-Mitarbeiter Martin Dietzsch langjähriger Mitherausgeber der im GNN-Verlag erscheinenden Antifaschistischen Nachrichten. Der Herausgeberkreis liest sich wie das Wer ist Wer des bundesdeutschen Linksextremismus. Hierzu gehören beispielsweise die Anarchistische Gruppe/Rätekommunisten (AGR), Jörg Detjen vom Forum kommunistischer Arbeitsgemeinschaften, Regina Girod von der orthodox-kommunistischen Vereinigung Verfolgter des Nazisregimes – Bund der Antifaschisten (VVN-BdA) oder auch die Ex-Bundestagsabgeordnete der PDS, Ulla Jelpke.

    BUTTERWEGGE sucht aber auch den persönlichen Kontakt zur autonomen Antifa. Am 17. Dezember 1998 nahm er als Referent an der von der Hochschulgruppe der inzwischen aufgelösten Antifaschistischen Aktion Berlin (AAB) organisierten Veranstaltung „Rechtsextremismus – Ursachen und Gegenstrategien“ teil.

    (mit Material aus der Jungen Freiheit)

  76. „Es gebe „geistige Verbindungslinien“ zwischen militärischen und rechtsextremen Werten wie Kameradschaft, Korpsgeist, Ehre, Treue und Gehorsam, … “

    Was sonst, was sonst draußen im Gefecht was sonst?

    Komm mit Butterwegge und wir zeigen dir, wo die Eisernen Kreuze wachsen du elender, elender Clown!“

    Rechtextrem, nichts ist an „Kameradschaft, Korpsgeist, Ehre, Treue und Gehorsam“ rechtsextrem. Vielmehr ist es alles, worauf sich ehrliche Männer verlassen, verlassen dürfen, zu denen du niemals gehören wirst du A …

  77. #3 Ottonormalines (05. Mai 2017 17:09)

    Also ist die Bundeswehr Naaahtsiii und muss weg!

    Im Prinzip ja. Ausser, wenn’s gegen die Russen geht, natürlich.

  78. Butterwege trainiert Langstrecke. Diese Sportart betrachte ich vom Leistungsspektrum kritisch. Wenn diese Sportler 30kg Gepäck im Gelände bewegen sollen, wird es schnell kollapsig, wie ich bei mehreren Marathonhelden erfahren musste.

  79. Typen wie Butterwegge sind meist das Produkt von Soziologie oder Politologen Studium,

    total unnoetig fuer die Gesellschaft, sie schaffen nur Unzufriedenheit und Negativitaet wo sie auftauchen.

    Wenn sich das Blatt wendet, gehoeren die Studienfaecher auf Brauchbarkeit und Nutzen fuer die Gesellschaft einer Pruefung unterzogen,

    fuer solch irrsinnigen Quatsch, wie Margarinewegge absondert, ist jeder Cent sowohl fuer Studium als auch fuer seine Meinung fuer nichts zum Nutzen.

    Linkstrend / Unterwanderung muss massiv abgeruestet werden durch Entzug jeder Finanzierung.

  80. militärischen und rechtsextremen Werten

    Schön wär’s! 20% Muslime in manchen Einheiten in Westdeutschland, 15% Frauenanteil (bei den Sanis > 50%). Noch dazu die Salonoffiziere, die Überstudierten und diejenigen, die es nur für die Kohle machen. Unzuverlässig, bestenfalls.
    Die schweren Gerätschaften sind zum Teil 60% kaputt.

    Als Familienministerin und Arbeitsministerin hat von der Leyen schon nix getaugt, aber als KriegsVerteidigungsministerin; Gott steht uns bei!

  81. Auf dem Bild ist der Butterwegge richtig alt geworden. Der soll endlich in Rente gehen. Ich kann diese ganzen Visagen nicht mehr sehen.

  82. „Alles was die Bundeswehr jungen Männern bietet, wird im rechtsextremen Spektrum geschätzt.“

    Naja, warum wollen dann immer mehr Frauen zur Truppe?

    Warum dienen dann in mehreren Armeen, und darunter sind nicht die Schlechtesten, schon seit einiger Zeit Frauen und Männer gemeinsam?

    Und warum organisieren sich dann gerade Linke in paramilitärischen Strukturen und verherrlichen diese geradezu, wenn es keine deutschen paramilitärischen Milizen sind?

    Ich vermute mal, Butterwegge hatte einen richtig scharfen Hund zum Feldwebel und viel Erfahrung im Graben und Zuschütten von Löchern.
    :mrgreen:

  83. Der Kölner Politikwissenschaftler Christoph Butterwegge [Foto] sieht im Bundeswehrskandal um den mutmaßlichen Rechtsterroristen Franco A. ein strukturelles Problem.

    Volldepp!

    War selbst nie bei der Bundeswehr, und kann daher auch gar nicht wissen, von was er überhaupt schwätzt! Oberflächliches Nazi-Keulen Geschwätz, nichts weiter!

    Der soll über seine Unis und Professoren labern, die in ihrem „antfaschistischen“ Leben noch nie richtig gearbeitet haben, das interessiert wenigsten keinen außerhalb der Uni=Kloake die Deutschland unterspült!

  84. @#82 GrundGesetzWatch (05. Mai 2017 19:16):

    Kameradschaft, Korpsgeist, Ehre, Treue und Gehorsam

    Das waren doch all die Eigenschaften welche Mao auf dem Langen Marsch forderte.

    Natürlich. Das war ja auch erfolgreich. Nanu Herr Butterwegge, sie waren doch frühr bei den Maoisten der MLPD?
    Du magsts da einen Widerspruch sehen (und ich verstehe, warum), aber Herr Butterwege sieht vermutlich keinen. Betrachte es mal anhand der Analogie eines Computerspiels:

    Eine Superduperstrahlenkanone im Besitz Deiner Armee ist toll. Eine Superduperstrahlenkanone im Besitz Deines Feindes ist äußerst suboptimal. Es ist also ganz normal, dass Du beim Spiel danach trachtest, eine in Deinen Besitz zu bekommen und zu vermeiden, dass Dein Feind eine hat, zum Beispiel, indem Du öffentlich kundtust: „Superduperstrahlenkanonen sind scheiße.“

  85. KORPSGEIST gibt es vor allem und FÜR JEDEN BLINDEN sichtbar beim LINKSROTGRÜNEN Entrechtungs- und Freiheitsabschaffungsvolksverräterblock dieser Republik.

    Da Herr Butterwegge dies offenbar nicht erkannt hat, hat er sich „expertentechnisch“ selbst qualifiziert. WEGTRETEN!

  86. #73 Nuada (05. Mai 2017 18:47)

    Das Bundesverfassungsgericht tut das.

    Und wenn das danach noch da ist, dann kannst Du Deinen Hintern drauf verwetten, dass es nicht legitimiert war.

    _____________________________________

    Nein, das sicher nicht. Das BVerfG hat seine willfährige Loyalität der fortlaufend Recht brechenden Regierung ja bereits mit der begründungslosen (!) Abweisung diverser Klagen, u.a. von Prof. Schachtschneider, unter Beweis gestellt.
    Wozu wählt man sich als Bundestag und Bundesrat denn Spezis und Parteikollegen ins höchste Richteramt.
    Z.B. Herrn Müller,CDU, der Ministerpräsident des Saarlandes war und nun natürlich gaaaanz unbefangen „Recht“ spricht.

  87. Vielleicht sollte der Herr Butterwecke mal seine eigene geistige Armut bewerten. Aber ich will das Ergebnis nicht wissen. Wird ja ohnehin gelogen sein.

    #42 Alpenbitter; Echt, welche Einheit war das, die auch Aliens eingezogen hat?

    #52 Ritter von Vestenhof; Das ist eine Vermannichelung, wie der Typ der damals vor so knapp nem halben Jahr bei der Razzia abgehauen ist, mehrmals durch halb Deutschland gereist ist und anschliessend von seinen Islamkollegen hingehängt wurde und sich dann im Knast selber abgemurkst hat.
    Haben nicht neulich auch 2 Syrer das Bernsteinzimmer entdeckt. Oder wars doch nur die mit ner halben Mio gefüllte Brieftasche eines deutsche Bank-Bonzen.

Comments are closed.