Der EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat in Genf während des UN-Friedensgipfels mal wieder zu tief ins Glas geschaut. Einmal mehr wird deshalb über seine Eignung/Fitness für das Amt spekuliert. Zeugen sagen, er sei ‚very visibly p**ed‚ (offensichtlich betrunken) während der Gespräche über Zypern gewesen und hätte ständig Möbel angestoßen. Ein Diplomat meinte, dass das vertraute Verhalten des 62-Jährigen mit einigen jungen Helfern „peinlich“ gewesen sei.

(Von Alster)

Seit den 1970er Jahren besitzt die EU ihr eigenes Weindepot. Knapp 16.000 Flaschen stehen bereit, damit bei jedem Dinner im Haus der jeweils passende Tropfen auf den Tisch kommt. Bei einer solchen Menge Wein könnten die Arbeitsessen der EU-Staats- und Regierungschefs regelrechte Weinproben sein. Die Politiker hielten sich aber wohl zurück, heißt es (Fake news?).

Inzwischen bangen die EU-Diplomaten nicht nur wegen Juncker, sondern auch noch wegen Brexit um ihren Weinbestand. Doch bald könnte der Vorrat schrumpfen. Wie viele Flaschen aus den gemeinsamen Weinbeständen des EU-Rats bekommen die Briten? Falls Jean-Claude Juncker im Besitz des Schlüssels zum Weinkeller ist, sollten sich die Briten mit den Verhandlungen sputen. Sie könnten aber auch ihre Scheidungskosten gänzlich vermeiden, wenn sie einfach auf weinselige Verhandlungen verzichten würden. Schließlich haben sie daheim gutes Bier und Whisky.

Neben dem „Alkohol-Monster“ macht dessen Kabinettschef Martin Selmayr viel von sich reden. Der 45-jährige Jurist aus Bonn gilt als „Spin Doctor“ und wird als „giftiger, gnadenloser, rücksichtsloser, manipulativer Tyrann“, kurz Monster, beschrieben. Auf den Brüsseler Fluren wird er als „Beast of Berlaymont“ bezeichnet nach dem Berlaymontgebäude dem Sitz der EU-Kommission. Martin Selmayr ist Brüssels mächtigster Beamter und hat in der EU mehr zu sagen als so mancher Regierungschef. Er hat das Konzept der „politischen Kommission“ erfunden. Dahinter steht die Idee, dass die EU-Kommission nicht nur eine Kontrollbehörde bleibt, sondern eine Art Oberregierung wird, die Macht in Europa. Dieser deutsche EU`ler ist ein Freund unseres Kanzleramtschefs Peter Altmaier – so schließt sich der Kreis hin zu A. Merkel. Zurzeit arbeitet der Twitter-Fan Martin Selmayr hart an einer Kampagne, um Großbritannien wegen des Brexits zu bestrafen.

Weil gerade auch wegen der Wahl in Frankreich ständig die Begriffe EU und Europa falsch verwendet werden, dieser Hinweis aus dem „Cicero“:

EU-Land hat mit Europa wenig bis gar nichts zu tun. Im Gegenteil, das politische Handeln der EU läuft darauf hinaus, an Europa abzuschaffen, was europäisch war. Man sollte den Namen Europas dafür nicht missbrauchen [..].

Europa heute:

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

107 KOMMENTARE

  1. Lange bekannt. Deutsche Qualitätsmedien schweigen beharrlich. Warum? Auch das ist jedem normal denkenden bekannt

  2. Man merkt Schnaps-Junckers Führungsstil deutlich überall in der EU.
    Sein bester Saufpartner Schulz ist ja leider nach Berlin gewechselt.
    Vielleicht säuft Juncker jetzt aus Verzweiflung noch mehr.

  3. #5 Viper (06. Mai 2017 21:04)

    Die EU hat viel Wein und anderes im Keller

    Vor allem Leichen.
    ————————–

    …und es werden täglich mehr.

  4. Sorry, Formulierungsfehler:
    …., damit er „voll“ mitbekommt, …

  5. Juncker müsste mal eine MPU absolvieren.

  6. Bäh bäh und nochmal bäh.

    Ekelhafte dekadente drecksau.

    Hoffentlich erwischt ihn irgendwann der boomerang so richtig.

  7. Die EU hat viel Wein und anderes im Keller
    Vor allem Leichen…….

    Die Flaschen findet man dort aber nicht nur im Weinkeller.

  8. Wenn man bedenkt, dass EU und Euro geschaffen wurden um Deutschland einzuhegen….

  9. Die europäischen Völker haben ihre Feindschaft weitgehend überwunden, was vom politischen Establishment geleugnet wird um der EU eine Berechtigung zu geben. Doch der feuchte Traum einer europäischen Regierung wird von diesem weitergeträumt. Hallstein, ein eingefleischter Na_i, war Vordenker für die Vorläuferorganisataion der EU.
    http://www.orwell-staat.de/cms/files/die-nazi-wurzeln-der-eu.pdf

    Dass wiederum mit Martin Selmayr ein Deutscher im Hintergrund die Fäden zieht zum Schaden des Deutschen Volkes mag Zufall sein. Vielleicht ist sein Zitat

    Wenn man 15 Jahre alt ist und von seinem Großvater dieses Meer von Kreuzen in Verdun gezeigt bekommt, hinterlässt das einen unauslöschlichen Eindruck

    auch anders zu deuten und er führt Hallsteins Werk in dem Sinne zu Ende wie er es unter Adolf angedacht hatte, weil Verdun und Stalingrad für Selmayr im Unterbewussten eine Demütigung waren.

    Dieses mal wird es aber leider keinen Wiederaufbau geben.

  10. Das ist doch ein Scherz – über die Weinphase ist Juncker längst hinaus;)

  11. Juncker gehört ja auch zu den EU-Apparatschniks, die den Zuzug von möglichst vielen Moslems in die EU fördern. Nur dummerweise ist es dann irgendwann vorbei mit dem Alkohol.

  12. Das Zentralkomittee (ZK) der EU freut sich:
    „Hurra , wir haben endlich wieder einen
    kleinen Ferngesteuerten bekommen.“

  13. Weil, gerade auch wegen der Wahl in Frankreich,

    ständig die Begriffe EU und Europa

    absichtlich vermengt werden!

    SPD-OB VON BERLIN, MICHAEL MÜLLER:

    „Wenn nur Deutschland wirtschaftlich stark ist, führt das zu schweren Verwerfungen in der EU “, sagte er. „Das könnte bedeuten, dass wir von unserem Wohlstand mehr abgeben müssen.“

    …UND VERBREITET FAKE-NEWS: „Den Populisten ist das vereinte Europa ein Dorn im Auge.“
    https://www.berlinjournal.biz/michael-mueller-mehr-fluechtlinge-berlin/

    .

  14. #18
    Wenn man bedenkt, dass man es doch viel einfacher haben kann.

    Geburtenrate runter und die Leute fett werden lassen.
    Migration rauf.
    Und schon ist die Messe gelesen.

    Wie ein guter Wein brauch das ein paar Jahre aber das Ergbnis kann sich sehen lassen.

    Fragt sich, ob da jemand, wie schon so oft in der Geschichte, kommt, der den Gärungs- & Reifeprozess stört oder gar die ganze Charge versaut. Ich hoffe weiter, auch wenn ich niemanden sehen kann.

  15. anders lässt sich auch nicht erklären was in der EU getrieben wird, wenn ich besoffen bin mache ich auch merkwürdige Dinge die aber meistens keine besondere Tragweite haben..wir müssen erkennen oder akzeptieren, daß wir von Alkoholikern, Studienabbrechen, Dr. Arbeitenbetrügern, Berufslosen und total linksverseuchten Dummköpfen regiert werden, eine Erkenntnis die mir großes Unbehagen bereitet…mein Entschluß steht fest, ich verlasse Deutschland..und ich glaube ich werde es nicht vermissen.

  16. OT
    Was hat es eigentlich genau mit der Weidel und Golman Sachs (?) auf sich?
    Das möchte ich gerne genauer verstehen. Bislang las ich nur davon, dass da was ist/war aber was genau….?

  17. Das scheint wohl nicht sein erstes Besäufnis zu sein. Schließen kann man daraus, wenn die anderen nicht ähnlich veranlagt wären, hätte sie ihn sicherlich schon aus der Gemeinschaft verstoßen. Wie man weiß nur gleich und gleich gesellt sich gern! – Und über den anderen spart man sich besser jeden Kommentar!

  18. #19 georgS
    …Dass wiederum mit Martin Selmayr ein Deutscher im Hintergrund die Fäden zieht zum Schaden des Deutschen Volkes mag Zufall sein. Vielleicht ist sein Zitat

    Wenn man 15 Jahre alt ist und von seinem Großvater dieses Meer von Kreuzen in Verdun gezeigt bekommt, hinterlässt das einen unauslöschlichen Eindruck

    auch anders zu deuten und er führt Hallsteins Werk in dem Sinne zu Ende wie er es unter Adolf angedacht hatte, weil Verdun und Stalingrad für Selmayr im Unterbewussten eine Demütigung waren.

    Das ist gut möglich, sein Großvater war Leutnant unter Hitler: „His paternal grandfather, Josef Selmayr, learned the lessons of war the hard way: Josef, a Lieutenant Colonel on Hitler’s General Staff in the Balkans, won three bravery awards, including the Iron Cross 1st and 2nd class…
    (Link im Beitrag)
    http://www.dailymail.co.uk/news/article-4371932/EU-s-Brexit-deal-maker-plotting-punish-UK.html

  19. Ein Schmierentheater von besonderer Art.Wahnsinnige und Säufer entscheiden über das Wohl und Wehe eines ganzen Kontinents.

  20. Freunde der Aufklärung, das Wort zum Sonntag soll Immanuel Kant haben, der ja bekanntlich ein kluger Mensch war.

    In seiner Schrift „Zum ewigen Frieden“
    nannte er sechs Punkte, die einen dauerhaften Frieden gefährden, wenn nicht sogar unmöglich machen. Darunter- natürlich- Staatsschulden; die Geldmacht sei ein zuverlässiges Kriegswerkzeug:
    „Es sollen keine Staatsschulden in Beziehung auf äußere Staatshändel gemacht werden.“

    Werden Schulden aufgenommen, denen kein materieller Gegenwert etwa in Form von Investitionen in die Infrastruktur entspricht (zum Behuf der Landesökonomie), und wird die Tilgung eines solchen Kredits außerdem ihrerseits durch die Aufnahme eines Darlehens ermöglicht, so entsteht „ein Kreditsystem ins Unabsehbare anwachsender und doch immer für die gegenwärtige Forderung (…) gesicherter Schulden“ und dadurch „eine gefährliche Geldmacht, nämlich ein Schatz zum Kriegführen“.
    __________________________________________

    Die EU schafft mitnichten Sicherheit und Frieden; sie verursacht das Gegenteil. Die EU hat mit einem friedlichen Europa NICHTS zu tun.

    Prof. Hans-Werner Sinn: Der vorgezeichnete Weg in den Bürgerkrieg in der EU
    https://www.youtube.com/watch?v=UVaCLZB6y8o

  21. @rudolfrotnase
    „wir müssen erkennen oder akzeptieren, daß wir von Alkoholikern, Studienabbrechen, Dr. Arbeitenbetrügern, Berufslosen und total linksverseuchten Dummköpfen regiert werden, “
    beim lesen ist mir eingefallen:
    wieso lassen wir uns überhaupt REGIEREN?
    die frage ist ernst gemeint. wir brauchen keine regierung, wir menschen sind ohne diese besser dran. man stelle sich: die regierenden sind ab morgen alle krank……….und? bricht die welt in scherben?
    ich glaube nicht, dass menschen menschen brauchen, die über sie bestimmen. ich jedenfalls nicht

  22. jetzt mal ehrlich,wenn Merkel die Wahl 2017 wieder gewinnt können oder müssen wir das Land verlassen.Es wird eine politische Säuberung erfolgen und jeder AFD Sympathisant wird verschwinden oder tot aufgefunden werden.
    Welches Land in der Welt nimmt deutsche Menschen auf,von Asyl will ich nicht sprechen.

  23. Lieutenant Colonel,…ist ein Oberstleutnant, und kein Leutnant…da liegen noch einige Dienstgrade dazwischen.

  24. Weindepot ?!
    Immer hatten die jeweiligen Herrscher ihr dekadentes Leben.
    So auch die EU.
    Arbeitsessen waren schon immer Besäufnisse und Fressorgien wie im Alten Rom.

    Aber wer glaubt, dass es in der freien Wirtschaft besser aussieht, der irrt. In der freien Wirtschaft ist es Normalität, dass die Firmenleitungen Betriebsausflüge in das Bordell machen. Und zwar in Bordelle, wo wir nicht einmal reinkommen. Alles auf Firmenkosten !
    Auch zum Thema Gehaltskürzungen haben diese Leiter der Firmen eine Meinung „Beim Pöbel kürzen ja. Bei uns nicht !“
    Zudem die ja Prämien für Entlassungen, Gehaltskürzungen und Mehrarbeitsstunden ohne Lohnausgleich erhalten.

    Ja, uns fehlt die Französische Revolution !
    Wir haben immer noch Schiss vor der Obrigkeit.
    In Frankreich hat die Obrigkeit immer noch Schiss vor dem Volk.
    Auch wenn dort nicht alle so prima ist. Aber die Franzosen haben nicht mal annähernd die Arbeitsbelastung wie wir. Und lasst Euch keinen erzählen. Auf den deutschen Schulen und Unis müssen die uns ja anlügen, weil wir sonst auf die Barrikaden gehen würden.

    Bei uns kann man nach 25 Jahren knallharter Sozialkürzung noch in die Firma reingehen und sagen „Wir müssen sparen“ und die Belegschaft kuscht. Die Verräter der DGB Gewerkschaften machen das Spiel mit und verkaufen es als „Rettung der Firma“. Die sichern sich vorher ihre Pöstchen. Entweder innerhalb der Firma oder sie bekommen von der Gewerkschaft was zugeschustert, wenn der Laden dicht macht.
    Selbst wenn die offiziell Mist als Betriebsrat bauen und die Firma verlassen müssen, bekommen die von der Gewerkschaft einen warmen Posten zugeschustert.
    Ihr müsst mal Eure Gewerkschaftler / Betriebsräte genau betrachten.
    Die lassen sich fast alle nur wählen, damit sie unkündbar sind und in der Firma Karriere machen können.
    Nach den Wahlen machen die gar nichts für Kollegen. Die wenigsten gehen auf Kollegen zu und helfen denen in der Not.
    Die fahren ihr Programm ab und blenden die Leute mit irgendwelchen Dingen, die sie an die Pinnwand hängen.

    Die beste Aussage eines Betriebsrates in einem Betrieb !
    „Wenn Du in die IG Metall eintrittst, kann ich Dir helfen. Ansonsten nicht.“ Dass ein Betriebsrat alle Beschäftigten helfen muss, hat der wohl weisslich verdrängt.

    Oder als sich mal ein Bekannter verzweifelt aufgrund einer fingierten Kündigung (die Firma gab an, dass er gekündigt hätte) ausheulte und er unrechtmässig vom Amt gesperrt werden sollte.
    Seine Gewerkschaft (auch zufällig die IG Metall) hat jede rechtliche Hilfe am Telefon abgeblockt, da er nicht ausreichend abgesichert wäre.
    Und da kommt mir angesichts der massiven Programmen und Hilfen der DGB Gewerkschaften für Flüchtlinge die Galle hoch.
    Wenigstens einen Beratungstermin hätte man dem Menschen geben können. Aber nein ! Damit kann man sich nicht beweihräuchern.

    Dafür macht Verdi jetzt per Gericht Druck gegen verkaufsoffene Sonntage. Auch nur als Alibi. Denn die Verkäufer müssen fast allenortes zwischen 07:00 Uhr / 08:00 Uhr bis 22:00 / 24:00 Uhr schuften.
    Die ganze Woche und auch den Samstag.
    Das hat Verdi nicht verhindert und wollte es auch gar nicht verhindern.
    Aber mit den Klagen gegen die Sonntagsarbeit (sind ja auch meistens nur ein paar Tage im Jahr wegen Kirmes o.ä.) können die ja bei uns Micheln Punkte sammeln.

    So, ich fahr jetzt zum REWE. Hat ja bei uns im Pott nur bis 22:00 Uhr auf. So ein Mist 😉 .
    Ne, aber irgendwo stimmt dieser Turbokapitalismus nicht….

  25. Syrische Schüler schlagen und treten Jungen (13)

    Cottbus. Er war Mittwochnachmittag zusammen mit einem Freund auf dem Heimweg von der Schule, als zwei syrische Mitschüler der Sachsendorfer Oberschule anfingen, ihn zu drangsalieren und zu verfolgen. Erst in der Zielona-Gora-Straße, später in der Thierbacher Straße beschimpften sie ihn als „Scheiß Deutscher“ und haben ihn anschließend von hinten angefallen, gewürgt und mit Füßen getreten.

    Die Eltern brachten den Jungen zum Arzt, zeigten den Vorfall an. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. Die Identität der Täter ist bekannt.

    http://www.lr-online.de/regionen/cottbus/Syrische-Schueler-schlagen-und-treten-Jungen-13;art1049,5974010

  26. @ #16 Ende in Sicht
    Ein linkes Magazin kritisiert die Kanzlerin !
    Naja, Kurt Beck von der SPD hat schon das Magazin verklagt, als dieses meinte „Knallt die Bestie ab“.

  27. @ #38 Ende in Sicht
    Einfach die Polizeimethoden deren Heimatländer anwenden und die werden sich nie wieder daneben benehmen.
    … oder gleich die Fresse polieren. Entschuldung, aber so würde ich mich niemals benehmen im Ausland und schon gar nicht als Gast, der auch noch alle Sozialleistungen erhält.

  28. Ich weiß noch wie arm Luxemburg nach dem Krieg war…
    Ja… Junker hat das Schmarotzer-Land und EU schön im Griff 👿

  29. #43
    Nein. Wir nutzen einfach unsere eigenen Methoden. Wir benötigen keine Kopien.

  30. #36 Hinguckerin (06. Mai 2017 21:47)

    wieso lassen wir uns überhaupt REGIEREN?
    die frage ist ernst gemeint. wir brauchen keine regierung, wir menschen sind ohne diese besser dran.
    ———————————————-
    Sehe ich genauso. Niemand hat mir etwas vorzuschreiben. Allerdings ist zu bedenken, ohne eine Regel geht’s natürlich nicht. Und die lautet, alles ist zu unterlassen, was einem Zweiten zum Nachteil gereicht. Sollte es wegen eines Verbrechens zu einem Verfahren kommen, wird einfach Recht (kommt von Gerechtigkeit) gesprochen. Sämtliche Hintertürchen sind unzulässig (Verfahrensfehler, Beiweismittelausschluß u.ä. Shice). Mir würde es so reichen. Aber vielleicht bin ich in dieser Beziehung zu einfach gestrickt.

  31. #43 Blinkmann04 (06. Mai 2017 22:00)

    Entschuldigung, aber so würde ich mich niemals benehmen im Ausland und schon gar nicht als Gast, der auch noch alle Sozialleistungen erhält.

    ________________________________

    Niemals von sich auf Moslems schließen. Ganz wichtig, da evtl. überlebenswichtig.
    Allerdings weiß ich auch nicht, wie man der Unberechenbarkeit im Alltag begegnen soll.

    Wir müssen uns wohl vom Vertrauensgrundsatz, der lange Zeit bestand, verabschieden:

    Der Vertrauensgrundsatz ist der vom Vertrauen ausgehende Grundsatz, der darin besteht, dass jeder grundsätzlich darauf vertrauen darf, dass sich jeder Rechtsgenosse rechtsfreundlich und nicht rechtsfeindlich verhält, also das Recht hält und nicht bricht.

  32. @ #32 kuilu
    In den deutschen Nachrichten wird man davon nichts hören.
    Und niemals auf deutsche Kulturstädte umsetzen. Denn die Grünen würden Sturm laufen. Der Drecks Ströbele hat ja die Döner als hygienischer im Vergleich zum Mac Dreck Frass dargestellt.
    Döner ist aufgrund der Zubereitung ein Hort von Bakterien. Aussen heiss, innen gefroren und in der Mitte genau richtig. Und die Bakterien werden nicht alle abgetötet durch das äussere Erhitzen.
    Bei Mac Dreck werden in der Regel die Sachen unter strengen Hygiene Vorschriften bereitet und die Warmhaltezeiten eingehalten.

  33. #27 rudolfrotnase (06. Mai 2017 21:27)

    mein Entschluß steht fest, ich verlasse Deutschland..und ich glaube ich werde es nicht vermissen.
    ——————
    Ihre Beurteilung der gegenwärtigen politischen Situation in D teile ich voll und ganz. Es sieht finster aus und 80 % der Bevölkerung erkennen es nicht! D steuert auf ein Desaster in mehrfacher Ausprägung zu und Politik un MSP vernebeln – wenn sie nicht lügen.

    Aber…. Sie werden trotz der Misere in D kaum Länder finden, die eine ähnliche Lebensqualität aufweisen wie D. Noch!

  34. #52 Blinkmann04   (06. Mai 2017 22:07)  
    @ #32 kuilu
    In den deutschen Nachrichten wird man davon nichts hören.
    Und niemals auf deutsche Kulturstädte umsetzen. Denn die Grünen würden Sturm laufen. Der Drecks Ströbele hat ja die Döner als hygienischer im Vergleich zum Mac Dreck Frass dargestellt.
    Döner ist aufgrund der Zubereitung ein Hort von Bakterien. Aussen heiss, innen gefroren und in der Mitte genau richtig. Und die Bakterien werden nicht alle abgetötet durch das äussere Erhitzen.
    […]

    Ein guter Bekannter ist beim Ordnungsamt Frankfurt/M als Hygienekontrolleur im Gaststättenbereich tätig.
    Er hat mit dringend abgeraten, in diesen Mikroimbissen zu speisen – nicht aus „rassistischen™“ Gründen, sondern wegen den zu erwartenden Nachwirkungen .

  35. #55 Das_Sanfte_Lamm (06. Mai 2017 22:11)

    Ein guter Bekannter ist beim Ordnungsamt Frankfurt/M als Hygienekontrolleur im Gaststättenbereich tätig.
    Er hat mit dringend abgeraten, in diesen Mikroimbissen zu speisen – nicht aus „rassistischen™“ Gründen, sondern wegen den zu erwartenden Nachwirkungen .
    ————————————————–
    Und warum macht dieser gute Bekannte diese Kaschemmen nicht dicht. Eine deutsche Pommesbude wäre schon längst dicht, wenn nur ein paar Ölspritzer zuviel an der Decke hängen.

  36. #53 Hajo42   (06. Mai 2017 22:08)  
    #27 rudolfrotnase (06. Mai 2017 21:27)
    mein Entschluß steht fest, ich verlasse Deutschland..und ich glaube ich werde es nicht vermissen.
    ——————
    Ihre Beurteilung der gegenwärtigen politischen Situation in D teile ich voll und ganz. Es sieht finster aus und 80 % der Bevölkerung erkennen es nicht! D steuert auf ein Desaster in mehrfacher Ausprägung zu und Politik un MSP vernebeln – wenn sie nicht lügen.
    Aber…. Sie werden trotz der Misere in D kaum Länder finden, die eine ähnliche Lebensqualität aufweisen wie D. Noch!

    Mit etwas Glück kann man eventuell in Osteuropa noch etwas Luft (meiner Meinung nach vielleicht eine Generation) verschaffen, aber es ist nur eine Frage der Zeit, bis auch dort die Primitivhorden in Massen einfallen werden.

  37. #37 habe fertig

    Selbstverständlich wird Merkel die BT-Wahl gewinnen (es sie denn, sie stirbt überraschend an einer unerkannten Krankheit). Die Alternative, dass Schulz die meisten Stimmen erhält, wäre sogar ein noch größeres Übel (*), aber mittlerweile wieder sehr unwahrscheinlich. Wir können uns also schon auf weitere 4 Merkel-Jahre einstellen …

    _____________________________________________
    (*)Eigentlich wäre es mir sogar lieber, wenn wir tatsächlich rot-rot-grün bekämen, denn dann gibt es die Chance, dass die CDU – ohne Merkel – endlich zur Besinnung kommt und 4 Jahre später (falls Deutschland dann noch zu retten ist) eine Koalition mit der AfD eingeht.

  38. #56 Viper   (06. Mai 2017 22:16)  
    #55 Das_Sanfte_Lamm (06. Mai 2017 22:11)
    Ein guter Bekannter ist beim Ordnungsamt Frankfurt/M als Hygienekontrolleur im Gaststättenbereich tätig.
    Er hat mit dringend abgeraten, in diesen Mikroimbissen zu speisen – nicht aus „rassistischen™“ Gründen, sondern wegen den zu erwartenden Nachwirkungen .
    ————————————————–

    Und warum macht dieser gute Bekannte diese Kaschemmen nicht dicht. Eine deutsche Pommesbude wäre schon längst dicht, wenn nur ein paar Ölspritzer zuviel an der Decke hängen.

    So einfach ist das nicht (mehr).
    Die Zeiten, in denen es reichte, den deutschen Imbissbudenbetreiber auf Missstände hinzuweisen und er diese sofort beseitigte, sind lange vorbei.
    Einfach einmal nach „Frankfurt + Ekelrestaurants + Hessenschau“ googeln;
    In Frankfurt/M. bzw. im Rhein-Main-Gebiet werden zwar in regelmäßigen Abständen die krassesten Buden zugemacht, die Betreiber zucken idR nur mit den Schultern und machen woanders sofort weiter.
    Dann kommt noch hinzu, dass hinter den Betreibern „Großfamilien“ stehen und es sehr unangenehm werden kann, wenn die das Gefühl haben, dass man denen zu sehr auf die Pelle rückt und die an die Wohnadresse kommen….Inzwischen finden diese Kontrollen nur noch in Begleitung von mindestens 2-4 uniformierten Polizeibeamten statt, da es auch schon während der Kontrollen zu massiven Bedrohungen kam.

  39. 53 Hajo42 (06. Mai 2017 22:08)
    #27 rudolfrotnase (06. Mai 2017 21:27)

    mein Entschluß steht fest, ich verlasse Deutschland..und ich glaube ich werde es nicht vermissen.
    ——————
    Ihre Beurteilung der gegenwärtigen politischen Situation in D teile ich voll und ganz. Es sieht finster aus und 80 % der Bevölkerung erkennen es nicht! D steuert auf ein Desaster in mehrfacher Ausprägung zu und Politik un MSP vernebeln – wenn sie nicht lügen.

    Aber…. Sie werden trotz der Misere in D kaum Länder finden, die eine ähnliche Lebensqualität aufweisen wie D. Noch!
    ++++++++
    ❗ Nun es kommt darauf an wohin man geht ❗
    NZ, Aus, USA, Kanada… da geht es.
    Afrika, Südamerika ist nur was für Geisteskranke ❗
    Wobei mich keines der Länder wirklich interessiert.
    Mein bester Freund ist nach NZ ausgewandert, ich war schon 3 mal dort… für mich nur Urlaub, Kulturell langweilig usw

  40. Diese europäische Union, vormals „EG“,“EWG“ benannt ist eine Fiktion.

    Der gewöhnliche Dummbold hat sich das von den allseits bekannten Hütchenspielern als Errungenschaft verkaufen lassen.

    So funktioniert die soziale Marktwirtschaft, so will es der Konsument.

    Prost!

  41. Das Problem an der Demokratie ist immer noch, dass Menschen gewählt werden, die meist erpressbar und korrupt sind.

    Würden wir Algorithmen wählen, würde viel verlässlicher das eintreten, wofür man sich bei der Wahl entschieden hat. Die Regierung müsste dann durch eine Software ersetzt werden und eine Gruppe nicht korrupter und erpressbarer Wissenschaftler entwickelt die Algorithmen, über die abgestimmt wird und die in Simulationen auf zumindest mittelfristige Stabilität erprobt wurden.

  42. #59 Das_Sanfte_Lamm (06. Mai 2017 22:25)

    #56 Viper (06. Mai 2017 22:16)
    #55 Das_Sanfte_Lamm (06. Mai 2017 22:11)

    In Frankfurt/M. bzw. im Rhein-Main-Gebiet werden zwar in regelmäßigen Abständen die krassesten Buden zugemacht, die Betreiber zucken idR nur mit den Schultern und machen woanders sofort weiter.

    Brauchen die keine Gaststättenerlaubnis? Bei Verfehlungen ist die im Normalfall sofort weg.

    Dann kommt noch hinzu, dass hinter den Betreibern „Großfamilien“ stehen und es sehr unangenehm werden kann, wenn die das Gefühl haben, dass man denen zu sehr auf die Pelle rückt und die an die Wohnadresse kommen….Inzwischen finden diese Kontrollen nur noch in Begleitung von mindestens 2-4 uniformierten Polizeibeamten statt, da es auch schon während der Kontrollen zu massiven Bedrohungen kam.

    Aha, dacht ich’s mir doch. Dreckspack.

  43. #61 Viper   (06. Mai 2017 22:33)  
    […]

    In Frankfurt/M. bzw. im Rhein-Main-Gebiet werden zwar in regelmäßigen Abständen die krassesten Buden zugemacht, die Betreiber zucken idR nur mit den Schultern und machen woanders sofort weiter.

    Brauchen die keine Gaststättenerlaubnis? Bei Verfehlungen ist die im Normalfall sofort weg.

    Lesen und „genießen“

  44. #63 Das_Sanfte_Lamm (06. Mai 2017 22:39)

    #61 Viper (06. Mai 2017 22:33)

    Lesen und „genießen“

    ——————————–
    Na bravo!!

  45. Kein Wunder bei der Politik die in Brüssel produziert wird und was am Ende dabei herauskommt, diese angeblichen Politiker/innen müssen besoffen sein oder geistig umnachtet sein.

    Diese EU mit ihren Unverantwortlichen ist ein Auslaufmodell, und ist zum scheitern verurteilt, die niemand braucht!“

  46. Deutschland ist endlich bunt!!!!
    Ein 53jähriger Schwarzer ist Deutschlands Superstar!!!
    Eltern versteckt Euere Töchter…
    Pädophilen-Alarm!!!

  47. Das uralte Problem der Menschheit:

    der Anteil an Irren in der Bevölkerung wird mangels praktischer Klugheit der Normalen, nicht rechtzeitig erkannt.

    Und dann ist es zu spät:

    die Irren haben sich längst bis in die höchsten Etagen vorgearbeitet.

    Und zerstören von dort aus die geistig Normalen und deren Lebensgrundlage.

    Im Schnitt weist eine Bevölkerung so 1% bis 5% Psychopaten/Behandlung bedürftige asoziale Irre auf.
    Aber im Bundestag ist die Quote gewiss 70%.

    Tja: leider nicht aufgepasst, liebe Bevölkerung.

  48. #32 kuilu (06. Mai 2017 21:38)

    OT Dönerbuden sind in Venedig nunmehr verboten, da sie die kulturelle Identität der Stadt in Gefahr setzen
    +++++++++++++++++++++++++++++
    Die haben wohl eher kein Schutzgeld an die Mafia bezahlt. Das macht sich in einer Touristenstadt nicht gut, wenn die Tatortreiniger nicht mehr nachkommen.

  49. Der Leidensdruck auf die Franzosen ist offenbar noch nicht mächtig genug um sie zur Entscheidung ihres Lebens zu bewegen.
    Ihre Wahlentscheidung für Macron ist wie das Winden eines Fisches im Netz.
    Ich freue mich auf die nächsten fünf Jahre um dem weiteren Niedergang der ehemals ‚Grande Nation‘ zuzusehen.

  50. #76 AndTheWormsAteIntoHerBrain   (07. Mai 2017 00:35)  
    #32 kuilu (06. Mai 2017 21:38)
    OT Dönerbuden sind in Venedig nunmehr verboten, da sie die kulturelle Identität der Stadt in Gefahr setzen
    +++++++++++++++++++++++++++++
    Die haben wohl eher kein Schutzgeld an die Mafia bezahlt. Das macht sich in einer Touristenstadt nicht gut, wenn die Tatortreiniger nicht mehr nachkommen.

    Es gab vor einiger Zeit einen spektakulären Fall in Hamburg, als ein Türke meinte, von einer sizilianischen Familie , die in Hamburg eine Edel-Pizzeria betrieb, Schutzgeld erpressen zu können……..
    Ein Jahr später fand man ihn im neu verlegten Estrichfussboden.

  51. #53 Hajo42 (06. Mai 2017 22:08)

    #27 rudolfrotnase (06. Mai 2017 21:27)

    mein Entschluß steht fest, ich verlasse Deutschland..und ich glaube ich werde es nicht vermissen.
    ——————
    Ihre Beurteilung der gegenwärtigen politischen Situation in D teile ich voll und ganz. Es sieht finster aus und 80 % der Bevölkerung erkennen es nicht! D steuert auf ein Desaster in mehrfacher Ausprägung zu und Politik un MSP vernebeln – wenn sie nicht lügen.

    Aber…. Sie werden trotz der Misere in D kaum Länder finden, die eine ähnliche Lebensqualität aufweisen wie D. Noch!

    Theoretisch käme bezüglich der vergleichbaren Lebensqualität (um diesen zynisch-entfremdeten linken Ausdruck ausnahmsweise mal zu verwenden) die Schweiz in Frage, aber die Deutschfeindlichkeit vor allem der alemannischen Schweizer aller Generationen sollte für Deutsche ein guter Grund sein, lieber nicht dorthin zu ziehen, und das vor allem mit noch schulpflichtigen Kindern. Speziell für die kann das Leben in der Schweiz nämlich zur Hölle werden.

  52. Ich habe jetzt eine ganz neue Ausrede gehört, doch so weiterzuwählen wie bisher:

    Noch nicht etablierte Parteien zu wählen, könnte den Venezuela-Effekt, also das komplette politische Chaos auslösen…

    Die Hoffnung stirbt somit zuletzt, dass die Etablierten noch irgendwie die Kurve kriegen, indem sie einsehen, welchen Mist sie gebaut haben und selbst Korrekturen einbringen.
    Wenn dem tatsächlich verlässlich so wäre, gäbe es wohl auch noch die Inkas, ein Pharao würde noch immer in Ägypten regieren und das römische Reich hätte zumindest in Europa die Vormacht anstatt sang und klanglos wieder untergegangen zu sein.

    Sollte sich heute in Frankreich etwas daran ändern?
    Die Amerikaner haben zumindest gezeigt, dass es geht, obwohl man den Tag nicht vor dem Abend loben sollte, aber sie haben durch ihre Wahl ins Steuer gegriffen und den Karren nicht einfach weiterfahren lassen.

  53. #77 Elvezia (07. Mai 2017 00:42)

    Der Leidensdruck auf die Franzosen ist offenbar noch nicht mächtig genug, um sie zur Entscheidung ihres Lebens zu bewegen.

    Ihre Wahlentscheidung für Macron ist wie das Winden eines Fisches im Netz.

    Ich freue mich auf die nächsten fünf Jahre, um dem weiteren Niedergang der ehemaligen ‚Grande Nation‘ zuzusehen.

    Die meisten Franzosen sind halt durch linke Schulen und Medien so gründlich neurotisiert wie die Deutschen: Sie glauben, dass Gott, der ja alles sieht, sie bestrafen würde, wenn sie in der Wahlkabine ihr Kreuzchen bei Marine Le Pen setzen würden.

    Zudem ist Frankreich zwar ein extrem zentralisierter Staat, aber die Franzosen in der Provinz halten sich für weiterhin völlig sicher, solange sie ihr Häuschen mit Garten, ihren Wein, ihr Auto und ihre eingeschworene Gemeinschaft im Dorf oder in der Kleinstadt haben.

    Wenn diese Illusion durch weitere Masseneinwanderung, die sich auf das ganze Land ausbreiten wird, in Zukunft zerstiebt, wird es für eine Rettung zu spät sein.

  54. http://www.barenakedislam.com/2017/05/06/islamic-jihad-is-voting-for-emmanuel-macron-in-the-french-election/

    ISLAMIC JIHAD is voting for Emmanuel Moron in the French election

    A vote for Moron is a vote for national suicide. Moron has celebrated the policies of mass Muslim migration which has brought France hundreds of thousands of freeloaders, rapists, and jihadists.

    If Moron wins, major cities in France will be unrecognizable in 5 years, parts of them already are.

    https://www.youtube.com/watch?v=D6H0cjIN4gw

    The Truth About Moron

    http://www.barenakedislam.com/2017/05/05/liberals-are-quick-to-support-the-mass-muslim-invasion-of-france-however/

  55. Die EU wird dieser Tage und Nächte ausschließlich von Trinkern, Pädophilen, Kiffern und Irren betreut, regieren ist sowas von OUT.

    Sollte die AfD nicht einen gewaltigen Schritt nach vorne machen – Gewalt ist die einzige Lösung.

  56. Europa laesst sich in Grund und Boden regieren, von
    notorischen Saeufern wie zB Junkers und Schulz,
    einer Funktionaerin von Stasi DDR mit Erfahrung in Propaganda………..

    ganz zu schweigen von bekannten Paedophilen und aehnlichen von der Norm abweichenden Linkstrollen.

    Aufmucken? nicht die Bohne, nur wenn sich diese oder aehnliche bzw. im Vergleich minimale Verfehlungen von „RAEEEEEEEEEETS“ kommen wuerde, waere der Teufel los.

  57. “ Auf den Brüsseler Fluren wird er als „Beast of Berlaymont“ bezeichnet nach dem Berlaymontgebäude dem Sitz der EU-Kommission. Martin Selmayr ist Brüssels mächtigster Beamter und hat in der EU mehr zu sagen als so mancher Regierungschef. Er hat das Konzept der „politischen Kommission“ erfunden. Dahinter steht die Idee, dass die EU-Kommission nicht nur eine Kontrollbehörde bleibt, sondern eine Art Oberregierung wird, die Macht in Europa.“
    ———————————————————————–

    Warum haben wir von diesem berüchtigten Martin Selmeyr-Biest bisher noch nichts erfahren? Bitte mehr!

    PI macht’s möglich!

  58. #72 3141592653

    Deutschland ist endlich bunt!!!!
    Ein 53jähriger Schwarzer ist Deutschlands Superstar!!!
    Eltern versteckt Euere Töchter…
    Pädophilen-Alarm!!!

    Zu spät er ist mit seine Frau Manuela schon seit 30 Jahren zusammen!

  59. #59 KDL (06. Mai 2017 22:20)

    (*)Eigentlich wäre es mir sogar lieber, wenn wir tatsächlich rot-rot-grün bekämen, denn dann gibt es die Chance, dass die CDU – ohne Merkel – endlich zur Besinnung kommt und 4 Jahre später (falls Deutschland dann noch zu retten ist) eine Koalition mit der AfD eingeht

    1. Ich glaube nicht das uns noch 4 Jahre bleiben. … leider
    🙁

    2. Falsch ! Wenn, dann geht die AfD als Seniorpartner, eine Koalition mit einer Partei ein.
    🙂

  60. #59 KDL (06. Mai 2017 22:20)

    #37 habe fertig

    Das stimmt zwar, einerseits.

    Aber andererseits wären Stegners langes Gesicht morgen und eine Woche später die anderen langen Gesichter im Schulzzug einfach unbezahlbar und würden ein kleines bißchen für die CDU-„Erfolge“ entschädigen.
    Im übrigen glaube ich nicht, dass die GroKo ab Herbst 2017 den Asylstrom eindämmen wird. Das steigt alles weiter an. Also beste Aussichten für die AfD…….

  61. #87 ridgleylisp

    ” Auf den Brüsseler Fluren wird er als „Beast of Berlaymont“ bezeichnet nach dem Berlaymontgebäude dem Sitz der EU-Kommission. Martin Selmayr ist Brüssels mächtigster Beamter und hat in der EU mehr zu sagen als so mancher Regierungschef. Er hat das Konzept der „politischen Kommission“ erfunden. Dahinter steht die Idee, dass die EU-Kommission nicht nur eine Kontrollbehörde bleibt, sondern eine Art Oberregierung wird, die Macht in Europa.”

    Der Kerl ist einfach zu Jung dafür die EU-Kommission war immer schon die Regierung und das Palament die Kontrollinstanz!

  62. #82 Bin Berliner (07. Mai 2017 01:11)
    Meine Güte sieht der Juncker debil aus…fürchterlich!
    ++++

    Er sieht nicht nur so aus!

  63. Bei jedem Arbeitgeber würde ein Auftritt wie der von Juncker zur fristlosen Kündigung führen. Und es war nicht mal der erste dieser Art. Wer eben gleicher ist als alle anderen… Hat sich gegenüber dem Mittelalter irgendwas verändert?

  64. Südtirol

    10 Jahre Süd-Tiroler Freiheit: „Lassen uns nicht aufhalten!“

    Mai 7, 2017

    Die Süd-Tiroler Freiheit hat am Samstag ihr zehntes Jubiläum gefeiert.
    Über 200 Personen aus allen Tiroler Landesteilen sowie ein Dutzend Ehrengäste,
    darunter aus Flandern und Sardinien, haben sich im Kulturzentrum Meran-Mais (KIMM) eingefunden.
    Auch der Hauptredner Hubert Dorn, Generalsekretär der Bayernpartei, griff dieses Thema auf.
    Dorn ging aber auch auf die Migration in Europa ein und warnte Europa und besonders
    Deutschland davor, darüber nicht völlig die Kontrolle zu verlieren.
    Weiterlesen
    http://www.unsertirol24.com/2017/05/07/10-jahre-sued-tiroler-freiheit-lassen-uns-nicht-aufhalten/

  65. Die meisten Politiker trinken viel zu wenig.
    Wären sie rund um die Uhr im Vollrausch, könnten sie deliriumbedingt weniger Schaden anrichten.

  66. Warum wird auf die Macronleaks so hysterisch reagiert?

    „Selbstverständlich sind alle Dokumente des Datendiebstahls legal und Beleg für den normalen Ablauf des Präsidentschaftswahlkampfes. Durch die Verbreitung sind interne Dokumente veröffentlicht worden, aber es gibt keinerlei Anlass, die Legalität und Rechtschaffenheit der besagten Dokumente infrage zu stellen.“

    sagt Macron.

    Dann ist doch alles gut. Sollen sie doch veröffentlichen was sie wollen. Ziemlich dämlich die Verteidigungsstrategie mit den „Fälschungen“, die den den Leaks beigefügt sein sollen, eine These die auch hierzulande von der LL-Presse unisono bejammert wird.

    Sicherlich, Fäschungen mag es geben. Aber wenigste eine davon sollte auch exemplarisch mal belegt werden. Doch es kommt nur heiße Luft.

    Ganz davon abgesehen, Fäschungen würden ohnehin auffliegen, dann auch eine ziemlich dämliche Strategie von den Leakern.

  67. #73 Demokratie statt Merkel (07. Mai 2017 00:07)
    Das uralte Problem der Menschheit:

    der Anteil an Irren in der Bevölkerung wird mangels praktischer Klugheit der Normalen, nicht rechtzeitig erkannt.

    Und dann ist es zu spät:

    die Irren haben sich längst bis in die höchsten Etagen vorgearbeitet.

    Und zerstören von dort aus die geistig Normalen und deren Lebensgrundlage.

    Im Schnitt weist eine Bevölkerung so 1% bis 5% Psychopaten/Behandlung bedürftige asoziale Irre auf.
    Aber im Bundestag ist die Quote gewiss 70%.

    Tja: leider nicht aufgepasst, liebe Bevölkerung.

    _____________

    Das zusätzliche Problem ist, daß 80 – 90% der Wähler
    mindestens genauso geisteskrank sind, sonst würden die diesem Bodensatz nicht die Möglichkeit geben, diese kranken Gedanken und Handlungen durchzusetzen.

    In diesem Sinne hatte unser Gaukler schon recht. das Problem sind die Völker, v.a. die strunzdoofen !!

  68. #76 AndTheWormsAteIntoHerBrain (07. Mai 2017 00:35)
    #32 kuilu (06. Mai 2017 21:38)

    OT Dönerbuden sind in Venedig nunmehr verboten, da sie die kulturelle Identität der Stadt in Gefahr setzen

    _____________

    Da wird`s bald wieder Bombenalarm an der Rialto-Brücke geben !!!

  69. Die Brüsseler Puppenkiste ist im allgemeinen peinlich, zumindest die Angehörigen der europäischen Politmafia.

  70. Ein Wein-Depot der EU ist nur konsequent. Irgendwie müssen die europäischen Wein-SEEN ja trocken gelegt werden.

    Und alle Kampftrinker in EU-Diensten wollen schließlich auch zu ihrem RECHT kommen.

  71. #58 Das_Sanfte_Lamm (06. Mai 2017 22:17)

    Aber…. Sie werden trotz der Misere in D kaum Länder finden, die eine ähnliche Lebensqualität aufweisen wie D. Noch!

    Nicht mehr lange!!!
    Unsere Politiker arbeiten daran …. alles ist geplant …..

  72. Vielleicht ist es ja sein Gewissen, in diesem Fall ein weitestgehend verschütteter guter Kern (aber der schüttet doch nichts weg), der ihn seine traurige wenn auch außerordentlich gut dotierte Existenz ertragen lässt. Suff aus Eigenhass aufgrund von Fehlverhalten ist nicht selten.

  73. Auf dieser Fotomontage sieht der Juncker aus wie Mr. BEAN himself………;-)

  74. Ja ja der Junkers Claude,
    der Mann der gerne so altwerden würde wie er heute schon aussieht.
    Alkohohl Herr Junker, konserviert nicht, er macht nur schäbig und später asozial.
    Nun Herr Junker, bei Ihnen hat er dieses Ziel schon lange ereicht.
    Peinlich peinlich.

  75. Zwangsläufig scheint der Zusammenbruch des EU-Molochs indes nicht zu sein

    Sicher, der mögliche Austritt Englands aus dem EU-Moloch ist für diesen ein schwerer Schlag. Handelt es sich doch bei England um ein Einzahler, wenn auch um einen mit einem ziemlichen Nachlaß. Solange aber der deutsche Goldesel dem EU-Moloch erhalten bleibt, wird dieser wohl nicht fallen. Südeuropa hängt am Tropf des EU-Molochs und die osteuropäischen Länder, namentlich Polen, werden kaum von sich aus auf die milden Gaben des EU-Molochs verzichten. Allenfalls die Pflicht zur Hinnahme der morgenländisch-afrikanischen Masseneinwanderung könnte hier zu einem Austritt führen. Selbstmord begehen aus Habgier noch nicht einmal die Polen, wenn sie sich dabei bisweilen auch böse zu verrechnen pflegen (siehe den gallisch-englischen Sitzkrieg zu Beginn des Sechsjährigen Krieges). Anders sähe es wohl bei einem Austritt Galliens aus, dann könnte sich der Brüsseler Saftladen auflösen und wahrscheinlich Deutschland, die Niederlande, Österreich und Skandinavien als Wirtschaftsraum übrigbleiben…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

Comments are closed.