Dass die SPD mit Demokratie, Meinungsfreiheit und Bürgerrechten schlechthin Probleme hat und selbige lieber heute als morgen entweder selbst willkürlich verwalten, aushebeln oder gleich ganz abschaffen würde, ist bekannt. Nun wird gewahr, dass die Partei, oder zumindest einzelne Mitglieder, offenbar auch mit der deutschen Sprache auf Kriegsfuß stehen. Obige Werbeanzeige fand sich dieser Tage in der „Mülheimer Woche“. Darin wirbt Ministerpräsidentin Hannelore Kraft für mehr Bildung. Gute Idee, am besten fängt sie in der eigenen Partei an.  „7.200 Lehrer mehr seid 2010!“, ist da zu lesen. Richtig müsste es heißen: „7.200 Lehrer mehr seit 2010!“ Also, „seit“ nicht „seid“, das von „sein“ kommt und als zeitliche Bestimmung absolut fehl am Platz ist.

Ähnlich wie bei Schülern, die sich nicht ganz sicher sind, wie etwas geschrieben werden muss, wurde auch hier einmal die eine und einmal die andere Variante verwendet. Denn davor steht: „200 Mrd. Euro mehr für Kinder und Bildung seit 2010!“ Bravo! Treffer!

Zuerst darüber lustig gemacht hat sich die Junge Union auf Twitter und schrieb: „Mehr als 45 Jahre Bildungspolitik von der @nrwspd und @HanneloreKraft in einem Bild!“

Mag ja sein, dass es eine Unachtsamkeit des dafür verantwortlichen Stadtverordneten Daniel Mühlenfeld war und es ihm beim Redigieren des Textes einfach nicht auffiel. Dennoch muss es irgendein der SPD zugeneigtes Genie erst einmal so geschrieben haben. Pikantes Detail am Rande: Daniel Mühlenfeld beschreibt sich selbst so:

Ich heiße Daniel Mühlenfeld. Ich bin 36 Jahre jung, verheiratet und Vater eines Sohnes. Von Beruf bin ich Redakteur.

Ob er, wie viele SPD-Parteiemporkömmlinge, wegen Berufsunzulänglichkeit in der SPD eine Heimat gefunden hat, ist nicht bekannt, aber wohl nicht ganz ausgeschlossen. (lsg)

image_pdfimage_print

 

152 KOMMENTARE

  1. Naja, die da hat ein Orthographie-Problem. Dazu weiss sie alles besser.
    Wie soll man Bildungsunwillige bilden bitte schön?
    Die hat ihr Gehirn wohl beim Parteieintritt abgegeben.

    Noch hohler kann es nur noch unser aller Pöbel-Ralle, das Sturmgeschütz der verbrieften Blödheit.

  2. Seid bereit! Immer bereit!
    Pioniergruss aus DDR1.0
    Heute ist das nicht mehr wichtig. „Geh`Aldi“ reicht.Margot,die Eiserne fehlt halt.

  3. Ach, die SPD…

    Letztens lieferte SPD-Barley in einer Wahlsendung eine Steilvorlage, indem sie erklärt hat, wieiel Geld die SPD in NRW in die Bildung „investiert“ hat.

    Schade, dass niemand den Elfer aufgegriffen hat, dass dieses Geld aufgrund SPD-Fehlplanung komplett verschwendet wurde, ohne den geringsten Nutzen zu bringen.

  4. Shariah Partei Deutschland hat fertig und gehört abgewählt.

    Vor allem die blonde Landesregierung im Kalifat NRW gehört abgewählt und in die Wüste geschickt!

  5. Hadmuth Danisch hat nachgerechnet, dass die mehr eingestellten Lehrer*innen nicht zu mehr Unterricht geführt haben, im Gegenteil. Da fast alle Eingestellten Frauen waren und in Teilzeit arbeiten, ist sogar die Anzahl erteilter Unterrichtsstunden gesunken.

  6. Nicht nur ein Bildungsproblem, auch ein Realitätsproblem.

    Der Schulz – Zug ist offenbar gleich nach Verlassen des Bahnhofs stecken geblieben.

    Abartig, wie kann man nur der Meinung sein, dass so eine Visage und EU – Marionette wie der Schulz irgendeinen Zugpferd – Effekt auslösen kann.

    Da hat man die eigene Wählerklientel wohl unterschätzt.

    Pure Realitätsverweigerung.

  7. „7.200 Lehrer mehr seid 2010!“

    Wahrscheinlich war es ein Komma- und kein Schreinfehler, und „2010“ ist ein Sozen-Code, also etwa
    „7.200 Lehrer mehr, seid allzeit bereit!“

    (Nee, das gildet nicht, das war nicht so besonders, um mit Heinz Erhard zu sprechen.)

  8. Trotz zwangsverordneter überflüssiger Rechtschreibreform und die Reform der Rechtschreibreform Anfang der 90iger durch 68iger linken Sprachnullen immer noch orthografisch unterbemittelt!

    Die machen seit 40 Jahren unser Land kaputt!

  9. Beim Rot-Grünen Bildungsplan geht es auch nicht um Rechtschreibung, sondern um die Gleichstellung von Homosexuellen! Im zweiten schritt um die Legalisierung von Sex mit Kindern.
    Die ausländischen und linksextremen Wähler der SPD werden den Fehler in der Zeitungsannonce auch nach diesem Beitrag nicht verstehen!

  10. Die Sache mit den kognitiven Defiziten:

    Hätten die Realitätsverweigerer die Genfer Flüchtlingskonventionen und das Asylgesetz gelesen UND verstanden, dann könnten sie ganz leicht erkennen, das es eben KEINE Flüchtlinge sind, sondern illegale Eindringlinge.

    Grundrechtecharta der EU:
    Die Grundrechtecharta der Union definiert in klarer und übersichtlicher Form die Rechte und Freiheiten der Menschen, die in der Europäischen Union leben.

    http://www.europarl.de/de/europa_und_sie/europa_vorstellung/grundrechtecharta.html

    Für Außereuropäische hat diese Grundrechtecharte somit überhaupt keine Gültigkeit. Das geht auch aus dem Artikel 51 noch einmal klar und deutlich hervor:

    Art. 51: Anwendungsbereich
    (2) Diese Charta dehnt den Geltungsbereich des Unionsrechts nicht über die Zuständigkeiten der Union hinaus aus und begründet weder neue Zuständigkeiten noch neue Aufgaben für die Union, noch ändert sie die in den Verträgen festgelegten Zuständigkeiten und Aufgaben.

    Artikel 4
    Verbot der Folter und unmenschlicher oder erniedrigender Strafe oder Behandlung
    Niemand darf der Folter oder unmenschlicher oder erniedrigender Strafe oder Behandlung unterworfen werden.


    Erniedrigende Behandlung deutscher Bürger kann aber bereits vorliegen, wenn für deutsche Bürger kein ausreichender und bezahlbarer Wohnraum zur Verfügung gestellt wird, für illegale Eindringlinge aber schon.

    Eigentlich könnten sehr viele Europäer vor dem EUGH klagen.

    Gerade der Artikel 11 und auch die Artikel 33 und 34 würden genügend Klagemöglichkeiten bieten.

    Artikel 11
    Freiheit der Meinungsäußerung und Informationsfreiheit

    (1) Jede Person hat das Recht auf freie Meinungsäußerung. Dieses Recht schließt die Meinungsfreiheit
    und die Freiheit ein, Informationen und Ideen ohne behördliche Eingriffe und ohne Rücksicht
    auf Staatsgrenzen zu empfangen und weiterzugeben.

    Artikel 33
    Familien- und Berufsleben
    (1) Der rechtliche, wirtschaftliche und soziale Schutz der Familie wird gewährleistet

    Artikel 34
    Soziale Sicherheit und soziale Unterstützung

    (3) Um die soziale Ausgrenzung und die Armut zu bekämpfen, anerkennt und achtet die Union
    das Recht auf eine soziale Unterstützung und eine Unterstützung für die Wohnung, die allen, die
    nicht über ausreichende Mittel verfügen, ein menschenwürdiges Dasein sicherstellen sollen, nach
    Maßgabe des Unionsrechts und der einzelstaatlichen Rechtsvorschriften und Gepflogenheiten.

  11. Dieser „SPD-ich komme aus dem Mußtopftante“ glaube ich kein Wort mehr.
    Für mich ist das nur eine von vielen weltfremden, moralisierenden PolitversagerInnen und WahlversprecherInnen, die eigentlich nichts mehr merken.

  12. Nicht nur die SPD hat ein Bildungproblem. Auch all die Medienschaffenden, der Agentur und der Anzeigenabteilung die darüber hinweggelesen haben. Was offenbart, dass die enthistorisierte, gegenderte und verbildete PowerPoint-Generation eben keine Höchstleistung mehr liefert und uns im Durchschnitt nach unten zieht.

  13. das Bildungsproblem (und Intelligenzproblem) gibt es , seit die Sozis alle ins Abitur und Studium prügeln.

    — Und dabei wundert man sich seit Jahren , dass die Kinder von Sozialbenachteiligten (Trotteln) auch wieder Trottel sind. –

    Die Linken glauben ja , dass höchstens die Haarfarbe vererbt wird , nicht die Intelligenz. —

  14. #11 Aktiver Patriot (08. Mai 2017 17:41)

    Beim Rot-Grünen Bildungsplan geht es auch nicht um Rechtschreibung, sondern um die Gleichstellung von Homosexuellen! Im zweiten schritt um die Legalisierung von Sex mit Kindern.
    Die ausländischen und linksextremen Wähler der SPD werden den Fehler in der Zeitungsannonce auch nach diesem Beitrag nicht verstehen!
    ———————————————-

    Das stimmt was Sie im letzten Absatz schreiben, nicht mal Schimpfwörter schreiben die richtig an Wände… Peinlich!

  15. KEINE BILDUNG ÜBER EINBILDUNG, NOCH MEHR SPD-GESÜLZE.
    „Unerfüllbare Sozialversprechen und unerfüllbare Steuersenkungs-versprechen. Beides wird es mir mit nicht geben“, rülpste der SPD-Chef und eingetragene Armleuchter Genosse Martin S..
    Gleichzeitig holt die Uschi-marine zur lebenslänglichen BRD-rund-um-Versorgung per Schleppnetz massenweise Dümpelneger aus dem Mittelmeer. Dazu gibt es noch ein winziges Steuerplus von 55 Milliarden bis 2020. Der Genosse Vorsitzer lügt mal wieder dass sich die Balken biegen. Das konntest du – lieber Martin – im EU-Parlament unbemerkt machen aber jetzt schneidet die Öffentlichkeit mit.

    http://www.handelsblatt.com/politik/konjunktur/nachrichten/steuerschaetzung-milliarden-mehr-fuer-laender-und-gemeinden/19765678.html

  16. Von Beruf bin ich Redakteur.
    +++++++++++++++++

    Beruf Redakteur?????

    Der ist genauso eine Niete wie Roth, KGE, Cohn-Bandit, J. Fischer, Beck, Schulz und wie die alle so heißen, die nicht mal einen Beruf erlernt haben….. aber unser Land zugrunde richten.

  17. Die 7.200 Lehrer kommen zu spät, wie man an diesem Plakat deutlich sieht.

  18. 2015:

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2015-10/lehrerverband-fluechtlinge-obergrenze

    2017:

    http://www.tagesspiegel.de/politik/fluechtlingskinder-lehrerverband-fordert-maximal-35-prozent-migranten-in-schulklassen/19709238.html

    Die Gymnasiallehrer warnen vor einer „Ghettoisierung im Schulsystem“. Wenn Flüchtlingskinder in Ballungsgebieten vor allem in „Brennpunktschulen“ geschickt werden, klappe es nicht mit der Integration.
    ———————–

    „klappert“ auch so nicht…schon gar nicht mit der Bildung.

  19. Bei „Kein Kind zurücklassen“ denkt die SPD vermutlich an all die kleinen Neubürger, die es gilt, so schnell wie möglich in Regelklassen unterzubringen. Der Asylstatus spielt dabei keine Rolle. Fakten schaffen lautet die Devise.

  20. Ist doch egal, das nimmt man heute nicht mehr so genau, Arabisch wird eh die neue Sprache werden!

  21. Was gibt es da auszusetzen?
    Schreiben nach Gehör – das ist 100% linksgrüne Ideologie.
    Also: alles richtig gemacht!

  22. #5 nicht die mama (08. Mai 2017 17:34)
    Ach, die SPD…

    Letztens lieferte SPD-Barley in einer Wahlsendung eine Steilvorlage, indem sie erklärt hat, wieiel Geld die SPD in NRW in die Bildung “investiert” hat.

    Es mangelt an Grammatik, vor allem aber an Herzensbildung:

    Das war nun tatsächlich eine ausgemachte Eselei. Albig hatte der „Bunten“ ein Interview gegeben, in dem er nicht nur die Neue an seiner Seite vorgestellt, sondern auch die Trennung von seiner Frau begründet hatte: Die sei so gefangen gewesen in der Rolle der Mutter und Hausfrau, ließ der 53-Jährige die Illustrierte wissen, dass sie für ihn keine Gesprächspartnerin auf Augenhöhe mehr gewesen sei.

    Der Wahlkampf im Norden war arm an Aufreger-Momenten; um so härter schlug der Machospruch durch. Bei der CDU können sie jetzt noch kaum an sich halten vor ungläubigem Lachen. „Als das meine Frau gesehen hat“, kichert drüben im Konrad-Adenauer-Haus einer aus der Parteiführung, „hat sie sofort gesagt: Das war’s für den.“

    (Tagesspiegel)

  23. Jetzt wird wieder rumgeeiert. Wie! Wo! Was ! Das ist doch Scheißegal. SPD ist von Gestern und out. Die taugen nichts, die sind nichts.
    Die ganze Partei mit dem Rest in Berlin gehören auf den Politmüll.
    Blödes Gelaber von der Welt. Raus ist Raus !

  24. Hier ein Beispiel aus Berlin, was eine SPD-organisierte „Bildung“ in den Köpfen von Leuten anrichtet:

    Wir haben uns mit der Gruppe White Guilt Clean Up (FB LINK) getroffen, um uns als weiße Organisationsgruppe mehr mit dem Thema Rassismus und Diskriminierung auseinanderzusetzen.

    Deswegen haben wir uns dieses Jahr für Einlasskriterien zum Queer Zine Fest entschieden.

    Schwarze Menschen und People of Color erfahren Rassismus/Diskriminierung was unter anderem über ‚Kulturelle Aneignung‘ ausgedrückt wird.
    Daher möchten wir Freund*innen – , Interessierte-, und andere Schwarze und of Color-Teilnehmende am Queer Zine Fest unterstüzten und keine Dreadlocks und Plugs von weißen Besucher*innen auf unserem Fest haben

    Der Link zu dieser gequirlten Braunmasse befindet sich im Kommentar von Hadmut Danish.

    http://www.danisch.de/blog/2017/05/06/in-berlin-gibts-wieder-rassen-kontrollen/

  25. Liebe rächtschraibschwache ÄSPÄDÄ:

    Wenn ich „mehr Geld“, „mehr Betreuung“ „mehr Lehrer“ allein darin erschöpfe, daß Kinder u.v.a. bewußt verblödet und zu Analphabeten erzogen werden – „Schreiben nach Gehör“, also die Katastrophe von Sommer-Stumpenhorst – muß ich mich nicht wundern, daß am Ende Schrott rauskommt.

  26. Die praktische Nazikeule!

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Mit der Nazikeule können NGO’s und die Asylindustrie noch mehr Mrd. verdienen.

    So einfach ist das.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Sind Migranten die neuen Juden?

    Brief aus Europa:

    Manche Flüchtlingsorganisationen wollen die heutigen Migranten mit den Opfern der Nazis gleichsetzen. Das ist ein Fehler.

    Das Gedenken an die Opfer des Zweiten Weltkriegs und an die Befreiung von den National­sozialisten, das die Niederlande immer am 4. und 5. Mai direkt nacheinander begehen, wurde dieses Jahr getrübt. Eine Initiative wollte die Feierlichkeiten im Zentrum Amsterdams zusammenlegen mit einer Ehrung für gestorbene Flüchtlinge. Weil diese Mahnwache am Weg des traditionellen «stillen Umzugs» lag, verlegte der Bürgermeister die Migrantendemo an einen entfernteren Ort. Danach hatte die Initiative keine Lust mehr und sagte alles ab.

    Die Grundfrage bleibt:

    Gehört das Gedenken an aktuell Verstorbene zum Gedenken an ermordete Juden, Sinti und Roma, Widerstandskämpfer? Derer nämlich wird am 4. Mai auf dem Hauptplatz von Amsterdam durch Königshaus, Überlebende und Jugendgruppen aus der ganzen Bevölkerung seit Jahrzehnten gedacht: mit Kranzniederlegungen, Hymnen, Chorälen, einer Gedichtlesung. Die mediale Aufmerksamkeit, wenn um 20 Uhr das ganze Land zwei Minuten stillsteht, wollte die Flüchtlingsorganisation nutzen. Auch die Bootsmigranten auf dem Mittelmeer, so die Argumentation, „sterben auf dem Weg nach Freiheit“

    http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/europa/sind-migranten-die-neuen-juden/story/21352227

  27. Wenn linksgrüne Hobby Despoten von Kindern reden, wird mir immer ganz flau im Magen.

  28. katharer (08. Mai 2017 17:29)
    „Stegner Gesicht imme wieder Gold wert“

    Wenn ich mal schlechte Laune habe, belehrt mich ein Konterfei vom Ralphs Antlitz eines Besseren. Die Fratze wirkt aber bei Jugendlichen als Kinderschreck und sie hat bei Kleinkindern schon schwer therapierbare Traumata verursacht. Also Vorsicht bleibt geboten!

  29. #20 Dichter (08. Mai 2017 17:47)

    Für Sozis ist Rechtsschreibung voll Nazi. Deshalb kennen Sozis nur Linksschreibunk.

  30. In Niedersachsen werden die Förderschulen für Lernschwache abgeschafft.

    Die benötigt man jetzt nicht mehr wegen der „Hochbegabten“ aus Afrika.
    Dieser Erdteil hat den Durchschnitts-IQ von 85. Es wird oft auch weniger geboten; z.B. Somalia Durchschnitts-IQ 68.

  31. Wo kommen die 7000 zusätzlichen Lehrer seit 2010 her?

    Schulministerium NRW
    Seite 39
    https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Service/Schulstatistik/Amtliche-Schuldaten/StatTelegramm2016.pdf
    2010 198748 Lehrer davon 17244 privat
    2016 196329 Lehrer davon 18309 privat
    Demnach waren es 2016 zu 2010 bummelig 1400 Lehrer weniger und nicht 7000 mehr.
    Oder haben die für die Flüchtlinge 8400 Lehrer eingestellt die mitzählen?
    Zählen Imame auch als Lehrer?

    Hier noch andere Statistiken
    https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Service/Schulstatistik/Amtliche-Schuldaten/

    Mit fehlt die Zeit das durchzuforsten.
    Wenn es in 2017 keinen massiven Stellenzuwachs gab, ist die Aussage von Kraft gelogen oder es wurden extreme Tricksereien angewendet.
    So zumindest lese ich das

  32. Es ist doch schon lachhaft und zeigt die ganze Dummheit dieser Partei sich an einen Schulz zu hängen der eine schmutzige Weste hat.

    https://www.alternativefuer.de/dirk-driesang-eu-anti-korruptionsbehoerde-olaf-muss-schulz-personalentscheidungen-pruefen/

    So sammelt Martin Schulz Zulagen für sein Monstergehalt

    http://www.focus.de/politik/deutschland/europawahl-2014/tagegeld-repraesentations-und-residenzpauschale-so-sammelt-martin-schulz-zulagen-fuer-sein-monstergehalt_id_3860811.html

    Kritik an Personalpolitik
    EU-Parlamentsausschuss rügt Schulz

    http://www.tagesschau.de/ausland/schulz-ruege-101.html

    Und das ist nicht alles. Ich sage nur Würselen Schwimmbad.

    Trotz Bürgerbegehren durchgedrückt.
    In Würselen schimpfen sie noch heute: Martin Schulz‘ Spaßbad wurde zum Millionengrab.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/trotz-buergerbegehren-durchgedrueckt-in-wuerselen-schimpfen-sie-noch-heute-martin-schulz-spassbad-wurde-zum-millionengrab_id_6923640.html

    In der normalen Arbeitswelt wäre der fertig. Der dürfte höchstens noch als Hilfsarbeiter durchgehen.

    Das ist dann das Vorbild der SPD. Dann Frage ich mich was haben die anderen alle auf dem Kerbholz?????????
    Schande für so einen Menschen. Schande für so eine Partei !

  33. #21 DieStaatsmacht (08. Mai 2017 17:47)

    Die 7.200 Lehrer kommen zu spät, wie man an diesem Plakat deutlich sieht.
    —————————
    Muss heißen: 72.000 Lehrer zuviel, dass es erst dazu gekommen ist.

  34. Ich bin wahrlich kein Rechtschreibefetischist (aber ich beherrsche das Thema durchaus); auch muss man auf PI nicht jeden Kommentar korrigieren, wenn im Eifer des Gefechtes mal eine falsche Taste gedrückt wurde (wir lesen das schon richtig, keine Angst; und jedem gehts mal so in der Eile); aber auf einem solchen Plakat „seit“ mit „seid“ zu verwechseln, dafür habe ich nur Spott übrig.

    Ha. Da gibt’s auch die facebookseite

    https://de-de.facebook.com/public/Seit-Bereit-Immer-Bereit

    Na Klasse.

  35. ***Eilmeldung***Eilmeldung***Eilmeldung***

    Türkische Soldaten bekommen Asyl in Deutschland, erste positive Asylbescheide wurden ausgestellt.

    Kam gerade auf Ntv!

    Das heißt die werden hier in Deutschland auf die Erdogan-Fans und ihre Unterdrücker treffen.

    Was heißt das weiter?

    Die Bundeswehr schützt einen Staat der seine eigenen Soldaten politisch verfolgt. Ursula von der Leyen und Angela Merkel missbrauchen die deutsche Bundeswehr, maßgeblich die Teilstreitkraft Luftwaffe um die Erdogan Junta zu schützen. Stellt aber gleichzeitig Türken Asyl aus die von dieser Erdogan-Junta fliehen.

    Leute, wie dumm müssen viele Deutsche sein, dass sie diese Versager und Politschlampen aus CDU und SPD immer noch wählen?

    Was heißt das weiter?

    Wenn jetzt Millionen Türken und Kurden ebenso auf die Idee kommen, wie diese Soldaten, aus der Türkei wegzusiedeln, dann brauchen die nur zu sagen, ich werde vom Erdogan verfolgt und schon haben wir Millionen weitere Schmarotzer an der Backe kleben.

  36. Dunja Hayali vom ZDF plant eine Sondersendung zu diesem Rechtschreibfehler. Auch Renate Künast wird eine Expertise abgeben.

  37. #30 Marnix (08. Mai 2017 18:01)
    katharer (08. Mai 2017 17:29)
    “Stegners Gesicht imme wieder Gold wert”

    Wenn ich mal schlechte Laune habe, belehrt mich ein Konterfei vom Ralphs Antlitz eines Besseren. Die Fratze wirkt aber bei Jugendlichen als Kinderschreck und sie hat bei Kleinkindern schon schwer therapierbare Traumata verursacht. Also Vorsicht bleibt geboten!


    Sehr schön

  38. Na, lasd mahl guud sein. Giebt Schlimmeres.

    Wenn das die gröhßte Schaisse wäre, was die machen…

  39. das Schlimme ist nicht der Fehler sondern, dass offenbar niemand da einmal drüber guckt. Ein Werbeplakat ist eine Art Bewerbungsschreiben für die Partei da schlurr ich auch nicht so rum, wie hier z.B. 🙂

  40. #34 katharer (08. Mai 2017 18:05)

    Ich komme sogar auf 2419 Lehrer weniger. Aber seien wir nicht so pingelig, es ist gerade Wahlkampf und die braune Pest muss mit allen Mitteln bekämpf werden. Die Roth-Grünen haben ohnehin keine Ahnung von den Grundrechenarten.

  41. #26 Dortmunder Buerger (08. Mai 2017 17:49)
    Was gibt es da auszusetzen?
    Schreiben nach Gehör – das ist 100% linksgrüne Ideologie.
    Also: alles richtig gemacht!

    Mein Sohn musste nach Gehör schreiben lernen.
    Nach der vierten Klasse auf dem Gymnasium musste richtig geschrieben werden.
    Im ersten Jahr gab es in Diktaten nur 5 und 6 was zu Tränen und demotivation führte. Ansonsten hätte er nur Einser und zweier.
    Aufgrund eine super Deutsch Lehrerin und extremen Förderunterricht kommt er bei Diktaten jetzt auf 2 oder 3

    Ich weis was das bedeutet. Durch meine Lese , rechtschreibschwäche bin ich durchs Schulsystem gerattert un dmusste den schweren Weg über den zweiten Bildungsweg gehen.
    Wieviele Schüler werden heute dadurch demotiviert und schmieren ab?

  42. Ein alter Fehler, der dem sozialdemokratischen Grundschulbildungsideal folgt, nach Gehör zu schreiben (und nach Gefühl zu rechnen).

    Genauso auch, ob der Tod tot ist oder ob spülen mit oder ohne h geschrieben wird.

    „Irren ist menschlich. Immer irren sozialdemokratisch!“
    Franz Joseph Strauss

  43. Sonntag bekommen Hannelore „war im Kunkloch“ Kraft und Ralf „mein Name ist Hase“ Jäger im Kalifat NRW von den Wählern ordentlich was gehustet. Ähnlich die muslimische Verbotspartei Grün*ninnen

  44. #48 Marnix (08. Mai 2017 18:16)
    #34 katharer (08. Mai 2017 18:05)

    Ich komme sogar auf 2419 Lehrer weniger. Aber seien wir nicht so pingelig, es ist gerade Wahlkampf und die braune Pest muss mit allen Mitteln bekämpf werden. Die Roth-Grünen haben ohnehin keine Ahnung von den Grundrechenarten.

    Danke, Tippfehler von mir.
    Wenn die oben genannte Statistik stimmt, ist die Werbeaussage doch eine komplette Lüge oder?

  45. #14 media-watch (08. Mai 2017 17:43)

    Da haben Sie ein gutes Thema angeschnitten. Ich bin seit 1984 als Senior Copywriter (Texter) sowohl für Werbeagenturen als auch für große Kunden hausintern und fest/frei tätig.
    Was ich in den Jahren an frecher Dummheit und Besserwisserei erlebt habe, müsste ich eigentlich mal in einem Buch veröffentlichen.
    Für ein großes deutsches Versandhaus war ich zuständig für die Verkaufstexte der Kataloge und Hefte – bis zur Imprimatur (Drucklegung).
    Der Einkauf sollte dort jeweils die Texte auf „sachlich richtig“ prüfen und korrigieren, d.h.: stimmen die angebotenen Farben, Größen und Materialien. Mir wurden aber auch jede Menge Formulierungen verschlimmbessert, obwohl ich nach dem guten alten Duden und diversen Lexika gearbeitet habe. „Mit lange Ärmel“ ist da noch ganz harmlos … Und nun sagen Sie der türkischen Einkäuferin mal politisch korrekt, dass das „Mit langen Ärmeln“ heißt… Schön auch immer wieder: „Jacke in beesch“ oder der Klassiker „T-Shirt mit Rundhals und Kurzarm“ – toll: hier textet der Metzger!
    Es gab Fälle, da haben sie sich mit mir bis kurz vor der Druckmaschine gestritten.
    Viele Grüße

  46. Früher, in den 1970er und 1980er Jahren hieß es: Alle, die nichts als ein abgebrochenes Studium vorzuweisen haben, gehen zur Presse. Das galt besonders für den Speigel. Ist wohl immer noch so. Chefredakteur Stefan Aust – der RAF Intimus – hatte ja sogar nur einen Realschulabschluss. Was ihm nicht geschadet hat beim Lügen- und Pornoblatt für „Linksintellektuelle“. Genauso wenig wie es Aust im linken Hamburg geschadet hat Klaus Rainer Röhls(Konkret-Chefredakteur, Töchterficker und Pädophiliewerber)Töchter zu entführen(die von der Mutter vor dem Vater in Sicherheit gebrachten Mädchen) um sie dem Täter erneut ins Bett zu legen.
    Der die Gleichheit aller Menschen propagierende Aust residiert heute, dank Spiegel (dessen Chefredakteure sich damit brüsten mit Vaterlandsverrats davongekommen zu sein)als Dressurreiter auf seinem riesigen Herrengutssitz bei Hamburg.

  47. #27 nicht die mama (08. Mai 2017 17:54)
    Jau, die ‚Kulturelle Aneignung‘, der neuste Idiotentrip (wieder mal aus den USA!) der nimmermüden Gesellschaftsingenieure. Dazu Jan Fleischhauer;

    „Aus Amerika kommt der Begriff der ‚kulturellen Aneignung‘, wonach die Nachahmung der Ausdrucksweisen einer Minderheit einen Akt der Herabwürdigung darstellt. Die Diskriminierung beginnt damit, dass man sich zu Halloween einen Sombrero aufsetzt und einen Mexikaner imitiert.

    Ich lebe seit Längerem in München. Über fünf Millionen Menschen waren dieses Jahr wieder auf dem Oktoberfest, allen Warnungen zum Trotz. Die meisten tragen bei dem Besuch eine Lederhose oder ein Dirndl, auch wenn sie keine Bayern sind. Ein klarer Fall von kultureller Aneignung, wenn Sie mich fragen, aber interessanterweise regt sich in München niemand darüber auf…“
    (aus dem SPIEGEL 43/2016)

    Hehehe.

  48. Wenn die SPD behauptet, mehr Geld in die Bildung investiert zu haben, dann dürften das eher neue Stellen für Soziologen, Sozialpädagogen, Sozialphilosophen, Sozialtheologen, Sozialpsychologen, Sozialanthropologen, Sozialökonomen und Sozialökologen gewesen sein.
    Selbstverständlich in hoher BAT-Gruppierung und mit Aussicht auf schnelle Verbeamtung.
    Sofern in NRW die SPD abgewählt wird, erbt die Nachfolgeregierung diese „Investitionen“ und muss sich um die Gegenfinanzierung kümmern.

  49. DUMM WIE BERND DAS BROT!

    da sieht man wieder mal, was für Vollspacken sich an die Macht geschlichen haben

    das D in der Shariapartei SPD steht augenscheinlich
    für DOOF, kein Wunder, wer seit 150 Jahren mit einer
    unglaublichen Intensität Deutschlands Interessen
    aufs schmählichste verrät, der MUSS doof sein

  50. #33 Marie-Belen (08. Mai 2017 18:04)

    In Niedersachsen werden die Förderschulen für Lernschwache abgeschafft.

    Da sind wir jetzt genau wieder bei der kontraproduktiven „Inklusion“. Zur Erinnerung: Ausgangspunkt war eine Mahnung der von der 3. Welt dominierten UN an die 3. Welt, allen Kindern Zugang zu „Bildung“ zu verschaffen. Das muß man wörtlich verstehen: Es war ein Appell an Staaten wie den Sudan und Bangladesch, auch Behinderte in Schulen zu schicken.

    Und was macht das hochdiffernzierte, ach was, höchstdiffereznzierte, hochentwickelte Deutschland, das es bisher geschafft hat, aus Erfahrung (wie auch immer Behinderte haben es auf regulären Schulen schwer, deshalb leisten wir uns den Luxus und die Notwendigkeit, sie individuell und separat auf Förderschulen zu betreuen) daraus?

    Schmeiß die Förderschulen über Bord und stopfe alle wieder in eine Klasse.

    Nochmal ganz langsam, damit man die Ungeheuerlichkeit versteht: Eine überflüssige Weltbürokratie namens UN möchte, daß Kloakenländer – die die Mehrheit der Weltbürokratie stellen – endlich was für die Bildung tun. Und als Resultat schmeißt eins der höchstentwickelten Länder der Welt, Deutschland, alles über Bord, was es aus schmerzlicher Praxis in Jahrhunderten gelernt hat (Behinderte werden an normalen Schulen gehänselt; Lehrer sind damit überfordert).

    Genau DAS steckt hinter dem Hohlwort „Inklusion“.

    Das nicht mehr existente, einst hochdifferenzierte, anspruchsvolle deutsche Bildungssystem ist genauso in den Gulli gespült wie Deutschland. Exemplarisch verkörpert in der Phrase, daß uns primitivste Horden aus der 3. Welt angeblich „bereichern“.

  51. #55 Almute   (08. Mai 2017 18:23)  
    Früher, in den 1970er und 1980er Jahren hieß es: Alle, die nichts als ein abgebrochenes Studium vorzuweisen haben, gehen zur Presse. Das galt besonders für den Speigel. Ist wohl immer noch so. Chefredakteur Stefan Aust – der RAF Intimus – hatte ja sogar nur einen Realschulabschluss. Was ihm nicht geschadet hat beim Lügen- und Pornoblatt für “Linksintellektuelle”. Genauso wenig wie es Aust im linken Hamburg geschadet hat Klaus Rainer Röhls(Konkret-Chefredakteur, Töchterficker und Pädophiliewerber)Töchter zu entführen(die von der Mutter vor dem Vater in Sicherheit gebrachten Mädchen) um sie dem Täter erneut ins Bett zu legen.
    Der die Gleichheit aller Menschen propagierende Aust residiert heute, dank Spiegel (dessen Chefredakteure sich damit brüsten mit Vaterlandsverrats davongekommen zu sein)als Dressurreiter auf seinem riesigen Herrengutssitz bei Hamburg.

    Noch schlimmer soll es noch bei der Frankfurter Rundschau gewesen sein, was die Studienabbrecher-Quote angeht.
    Von der TAZ will ich besser erst gar nicht anfangen.

  52. #48 Religion_ist_ein_Gendefekt (08. Mai 2017 18:17)

    Die Analyse der PAZ trifft nicht nur auf Merkel sondern auch auf C. Benedikta Roth c.s. zu. Unsere Freiheit weicht allmählich der Pflicht sich der Gleichbehandlung mit Barbaren und penetranten Minderheiten zu unterwerfen.

    Wenn das Zensurdenken der Fiesepräsidentin C. Benedikta Roth und des LSBTIQ-Papsts V. Beck sich in der BRD durchsetzt können wir demnächst Teile der Weltliteratur wieder den Flammen übergeben. Der Flame Willem Elsschot hat gedichtet: „…hadden we je die baard eens afgeschoren met of zonder je twee oren….“(..hätten wir dir diesen Bart mal abrasiert mit oder ohne deine zwei Ohren..) und andere grandiose Gewalttätigkeiten. Dann kommt jetzt dieses grüne Pack und labert über „Kulturschaffenden“ die zu ächten sind. Das-ist-plumper-und-gewaltverherrlichender-Dr.-Joseph-Goebbels-Sprech, um es in Benedikta-Sprech zum Ausdruck zu bringen. Für diese elenden Typen gilt: „man sucht keinen hinter dem Ofen, wenn man selber nicht dahinter gewesen ist“.

    https://www.welt.de/vermischtes/article164292876/Das-ist-plumper-und-gewaltverherrlichender-Pegida-Sprech.html

  53. Die übergroße Mehrheit der Befragten waren Männer (83 Prozent), gut die Hälfte war unter 25 Jahre alt. Häufigste Herkunftsländer waren Afghanistan, der Iran und Syrien. Drei Viertel der Befragten waren muslimischen Glaubens – gut 65 Prozent Sunniten.
    (…)
    Die Angaben zur Verbundenheit mit den Deutschen gingen auseinander: Während sich knapp neun Prozent der Flüchtlinge den Menschen hierzulande sehr nah sahen, gaben fast 18 Prozent an, ihnen sehr fern zu sein.(…)

    Sie schätzten es, in einem demokratischen System zu leben und strebten die deutsche Staatsbürgerschaft an, teilten die IFRiS-Forscher mit.

    Die „Flüchtlinge“ „fliehen“ vor dem Krieg in der Heimat- man sagte uns, temporär, bis es zurück zum Aufbau in der Heimat geht-, sind streng religiöse Moslems, fühlen sich in nicht unbeträchtlicher Zahl den Deutschen fremd und wollen die deutsche Staatsbürgerschaft? Irgendwie passt das was nicht zusammen.

  54. Gefickt eingeschädelt:

    @katharer 18:20Uhr, Marnix – Sie haben entdeckt:

    Zitat:“Ich komme sogar auf 2419 Lehrer weniger.“
    (Laut der einsehbaren Statistiktabelle).

    Das könnte bedeuten, mit einem absichtlichen Schreibfehler würde die SPD von den vernichtenden Fakten ihrer miserablen Politik ablenken.

    Und somit hätten Sie richtig durchschaut: die „Werbeaussage (ist in der Tat) eine glatte Lüge!“

  55. Ich verstehe die Aufregung nicht. Damit haben die sich nur dem Trend angepasst. Die deutsche Sprache (auch die Schriftsprache) geht langsam unter.

    In vielen Kommentarbereichen, in denen ich lese, kommt dieser Fehler vor. Genauso die Unfähigkeit zwischen „das“ und „dass“ zu unterscheiden. Und was mich am meisten nervt: Die Leute wissen oft nicht wann man „sie“ „ihr“ oder „ihre“ groß oder klein schreibt. Viele schreiben es groß, obwohl sie in ihrem Kommentar keinen bestimmten Mitkommentator ansprechen. Das macht das Lesen mitunter echt anstrengend.

    Dafür kann ich keine gescheite Kommasetzung 🙂
    Soll heißen jeder macht Fehler, aber auf einem Plakat für „Bildung“ ist das schon peinlich…..

  56. #43 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (08. Mai 2017 18:12)
    ***Eilmeldung***Eilmeldung***Eilmeldung***
    Türkische Soldaten bekommen Asyl in Deutschland, erste positive Asylbescheide wurden ausgestellt.
    ———————-
    Soldaten einschleußen und diese auch noch soldiert zu bekommen durch das Asylgesetz.
    Cleverer gehts nimmer.
    Hochachtung Herr Erdogan, sauber getürkt.

  57. #52 katharer (08. Mai 2017 18:20)
    #48 Marnix (08. Mai 2017 18:16)
    #34 katharer (08. Mai 2017 18:05)

    „Danke, Tippfehler von mir.
    Wenn die oben genannte Statistik stimmt, ist die Werbeaussage doch eine komplette Lüge oder?“

    Werden wir nicht mit Sicherheit wissen. Wahrscheinlich haben sie sich nicht die Mühe genommen die Statistik auf die sie sich stützen entsprechend zu fälschen.

  58. Babieca, Sie sprechen mir mal wieder aus der Seele.

    Eine ebenso dumme Ausgeburt der Weltbürokratie UN ist neben dem sog. „Gender mainstream“ die sog. „leichte Sprache“:

    Behörden müssen extra Broschüren heraus geben, in denen nur Sätze mit drei Wörtern und blödsinniger Erklärungen („Inklusion bedeutet Teilhabe. Inklusion spricht man so aus: In-klu-si-on“)

    Ein kurzer Blick bei google offenbart diesen Wahnsinn.

  59. Man kann sich vorstellen, was die Hetzmedien daraus machen würden, wenn dieser Fehler auf einem AfD Plakat aufgetaucht wäre.

  60. Bereits in den sechziger Jahren begann der Abstieg der schulischen Ausbildung, Stichwort: Kurzschuljahre und die Einführung der unsäglichen „Hauptschule“. Das setzt sich bis heute fort. Das Ziel war: Idioten zu produzieren.Das hat geklappt. Asien freut es.

  61. „#62 Babieca (08. Mai 2017 18:30)….
    Nochmal ganz langsam, damit man die Ungeheuerlichkeit versteht: Eine überflüssige Weltbürokratie namens UN möchte, daß Kloakenländer – die die Mehrheit der Weltbürokratie stellen – endlich was für die Bildung tun. Und als Resultat schmeißt eins der höchstentwickelten Länder der Welt, Deutschland, alles über Bord,…..“

    Völlig zutreffend und deutlich beschrieben. — Warum kann die AfD (mit Ausnahmen) dies nicht so klar sagen?

  62. hamburger frauenbibliothek – DENKtRÄUME *

    AfD und Co in ihrem Kampf gegen Gender, Frauenrechte und Demokratie
    Vortrag und Diskussion … bei Tee + Kaffee, Laugenbrezeln und Croissants …

    Mit Esther Lehnert, Erziehungswissenschaftlerin, Berlin

    Antifeminismus ist nichts Neues, er kommt in Wellen. Seit Anfang des Jahrtausends haben wir eine Bewegung von Maskulisten: Sie fühlen sich von Frauen übervorteilt, wollen Frauenbeauftragte und Frauenhäuser abschaffen. Das findet sich nun erstmals in der AfD wie unter einem Brennglas wieder. Neu ist, dass es gesellschaftsfähiger geworden ist, offen antifeministisch zu argumentieren.

    Man muss Offenheit und Toleranz wie ein Mantra immer wieder einfordern. Demokratie muss jeden Tag neu gelernt werden.

    Eintritt: 7 €/erm. 5 € – mehr

    Ausgeschlossen von der Veranstaltung sind gemäß § 6 Absatz 1 des Versammlungsgesetzes Personen, die rechtsextremen Parteien, den „Freien Kameradschaften“ oder sonstigen rechtsextremen Vereinigungen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind. Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen.
    http://www.hamburger-wochenblatt.de/rotherbaum/lokales/polit-caf-gefahr-von-rechts-d40349.html

    * „DENKtRÄUME“
    Die sind immer sowas von kreativ und originell bei ihren Wortspielen, toll.

  63. „Eine eigene Wohnung wäre für mich wichtiger als jeder Integrationskurs.“

    Yusuf, lebt seit zwei Jahren in einer Erstaufnahme

    Das glaube ich sofort.

    Sonst wohnt er in einem kleinen Raum in einer Erstaufnahme im Bezirk Mitte, seit zwei Jahren schon. (…) Bisher spricht er weder Englisch noch Deutsch.

    ! Einer von den „Intelligenten“ also…

    „In meiner Heimat leben die Geschlechter getrennt.“

    Wie, auch in der Wohnung?

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article164346230/Natuerlich-gebe-ich-Frauen-jetzt-die-Hand.html

  64. Wer aufmerksam Zeitungen und Pressemeldungen liest, findet täglich solche „Bolzen“. Hier eine von PTE
    Presseagentur:
    Austria Cyber Security Challenge fördert IT-Talente
    Hacker-Wettbewerb findet dieses Jahr bereits zum sechsten Mal statt.
    Wien (pte/08.05.2017/12:30) Die Austria Cyber Security Challenge 2017 http://verbotengut.at schart bereits in den Startlöchern,…

    Aussender: pressetext.redaktion

    Fehler in Fettdruck

  65. Nett, und möglicherweise auch ein Bildungsdefizit des Schreiberlings, vielleicht kennt der den Begriff „nützliche Idioten“ gar nicht:

    „Werden wir in Reservaten leben?“ – in dem Artikel in den „Badischen Neuesten Nachrichten“ vom 5.5.17 zur Wahlkampfveranstaltung vom vergangenen Mittwoch in Karlsruhe werde ich mit den Worten zitiert: „Als erstes wird sich dann der linksliberalen Idioten entledigt.“ Damit wird meine Aussage doch einigermaßen verzerrt, ich sprach von den „linksliberalen nützlichen Idioten“, derer sich die Islam-Lobbyisten entledigen werden, sobald sie sich stark genug fühlen.

    https://www.facebook.com/Dr.MarcJongen/ (6. Mai)

  66. Schön blöd die SPD. Aber bei den Figuren, die da rumturnen alles kein Wunder.

    Und guckt mal hier. Schweinchen Dick will auf keinen Fall seinen Schutzschild verlieren:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/sigmar-gabriel-setzt-weiter-auf-kanzlerkandidat-martin-schulz-a-1146564.html

    Gabriel glaubt an Schulz. Was auch sonst? Andernfalls müsste der Stinkefinger-Populist im Herbst selber die Verantwortung für anstehende SPD-Niederlage übernehmen. G. ist wirklich die Hinterlist selbst, opfert ohne jedes Zögern einen Genossen seiner weiteren Karriere als kompetenzloser Minister.

  67. #41 Frankfurter Schueler
    Muss heißen: 72.000 Lehrer zuviel, dass es erst dazu gekommen ist.

    Der ist auch gut !
    Dann wäre da noch die Frage was sind 7.200 Lehrer nach SPD-Rechenkünste ?
    Sind das viertel, halbe ein ganze Stelle ? Was hätten sie als Leser gerne geglaubt ?
    SPD: Und jetzt kommt erst noch NRW, da werden sie ebenso wieder untergehen.

  68. #19 Theo Retisch (08. Mai 2017 17:46)

    Von Beruf bin ich Redakteur.
    +++++++++++++++++

    Beruf Redakteur?????

    Der ist genauso eine Niete wie Roth, KGE, Cohn-Bandit, J. Fischer, Beck, Schulz und wie die alle so heißen, die nicht mal einen Beruf erlernt haben….. aber unser Land zugrunde richten.

    Wieso, der Daniel Mühlefeld hat das in einem 30-stündigen Telekolleg-Kurs immer Dienstagabends von 18:30 bis 19:15 per Fernstudium daheim gelernt!
    Z.B. hier:
    https://www.ausbildung.de/berufe/redakteur/
    Man beachte unten die Hinweise:
    Du solltest auf keinen Fall Redakteur werden, wenn…
    …dir Deutsch nicht liegt.

    …Kontakt mit anderen Menschen nicht dein Ding ist.
    …du nicht kritikfähig bist.
    ==================================
    Und hier der nächste Fehler: gleicher Kreisverband:
    „Der Teil selber braucht nach wie vor eine Lösung für den üppigen Pflanzenwuchs.“
    in folgendem Artikel hier:
    http://www.spdmh.de/meldungen/9051/222631/Unterwegs-in-den-Siepentaelern.html
    Hat das auch der Super-Redakteur verbockt?!?
    Redet der auch mit seinem Kind so: „Machs doch selber!“
    Oder wars der Claus Schindler, Stadtverordneter für die Heimaterde, der auch SELBER kein Deutsch kann?!?
    Stimme zu, dass dieser Fehler in Bezug auf die illegale Masseninvasion, die kriminellen Asylanten und die täglichen Angriffe auf Deutsche natürlich bedeutungslos lächerlich ist, zeigt aber, dass hier bei SPD offensichtlich keiner mehr korrekt und druckreif Deutsch schreiben und sprechen kann!
    Aber richtig, Anzeigen, Plakate oder Flugblätter geben ein öffentliches Bild, in diesem Fall Armutszeugnis einer Partei ab.

  69. Die SPD hat ein Bildungsproblem

    Das ist bei weitem nicht nicht das einzige Problem dieser Partei.
    Die Probleme und Defizite der SPD sind vielschichtig.

  70. #82 Biloxi (08. Mai 2017 19:14)

    hamburger frauenbibliothek – DENKtRÄUME *

    AfD und Co in ihrem Kampf gegen Gender, Frauenrechte und Demokratie
    Vortrag und Diskussion … bei Tee + Kaffee, Laugenbrezeln und Croissants …

    Mit Esther Lehnert, Erziehungswissenschaftlerin, Berlin

    Antifeminismus ist nichts Neues, er kommt in Wellen.

    Idiotie ist nichts Neues, sie kommt in Wellen.

  71. […] Darin wirbt Ministerpräsidentin Hannelore Kraft für mehr Bildung. Gute Idee, am besten fängt sie in der eigenen Partei an. „7.200 Lehrer mehr seid 2010!“, ist da zu lesen. Richtig müsste es heißen: „7.200 Lehrer mehr seit 2010!“ […]

    Also bitte, das darf man jetzt aber nicht so eng sehen … Nachdem die arroganten Politiker und andere „Fachleute“ in den 90er Jahren die deutsche Schriftsprache mit Hilfe der Rechtschreibdeform schon fast bis zur Unverständlichkeit verstümmelt haben, ist dieses kleine Fehlerchen doch eher unbedeutend. Viel schlimmer ist, daß es eine große Verunsicherung bei denen gibt, die seit Einführung der Deform gezwungen sind, diese bescheuerten Regelungen anzuwenden. Es wird nach wie vor nicht begriffen, wann es „das – daß (neu: dass)“ heißt. Viele schreiben auch dann „das“, wenn es „dass“ heißen muß. Oder wegen der Beschreibung „kurzer Vokal = ss“ wird dann z. B. an Wörter, die auf „-nis“ enden noch’n „s“ drangeklatscht. Dazu kommt die Wiedereinführung von Bindestrichen mit z. T. wirklich schwachsinnigen Schreibungen (wie z. B. „der 3-Jährige“ statt „der 3jährige“, weil man ja das Wort in Nurbuchstaben so oder so ähnlich schreibt: der dreiJährige) oder die Bindestrichschreibung in langen oder etwas längeren zusammengesetzten Wörtern, da die „Verstehbarkeit sonst erschwert“ ist. Ich könnte hier noch ’ne Weile weitere Beispiele für Dummänderungen an der Schriftsprache aufschreiben, aber dazu habe ich keine Lust heute.

    Damals habe ich mir ein paar Pseudodiskussionen, bei denen sich Angehörige der betroffenen Völker (Deutsche, Österreicher, Schweizer) dazu äußern durften, angesehen. Es war ein einziges Trauerspiel. Alle, die dagegenargumentierten, wurden quasi für blöd erklärt – und in einer dieser Diskussionen kam dann auch raus, daß die Deform eh nicht zurückgenommen werden kann: weil die Buchverlage inzwischen schon die neuen Falschschreibbücher gedruckt hatten und das einen Milliardenschaden für diese bedeuten würde, würden sie diese einstampfen müssen.

  72. Schriftsprache wird überschätzt und ist überflüssig. Denn Schüler sollen den Koran nicht aufschreiben, sondern auswendig lernen.

  73. Wieviel INDER waren bei der Ortsbegehung in Heißen-Heimaterde dabei, Frau Freiburg, Stadtverordnete für Heißen-Ost?

  74. OT

    Ergebnis in Schleswig-Holstein : Merkel-Effekt statt Schulz-Hype …
    zeit.de; vor 3 Stunden – Die SPD versucht, die Niederlage in Schleswig-Holstein von ihrem Kanzlerkandidaten fernzuhalten. Die CDU freut sich…

    HOLLANDE IST HEUTE ABEND ZUM

    ABSCHIEDSBESUCH BEI MERKEL EINGTROFFEN
    https://www.welt.de/newsticker/news1/article164385051/Hollande-zu-Abschiedsbesuch-bei-Merkel-in-Berlin.html

    +++++++++++++++++++++

    NEU: DIE HURE MUß DEN FREIER BEZAHLEN!

    ++++++++++++++++++++++

    Französischer Präsident: Macron besucht zuerst Merkel | ZEIT ONLINE
    vor 7 Stunden – Französischer Präsident: Macron besucht zuerst Merkel. Die erste offizielle Auslandsreise des neuen französischen Präsidenten geht nach Deutschland
    http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-05/franzoesischer-praesident-emmanuel-macron-auslandsreise-deutschland-angela-merkel-antrittsbesuch

    Schleswig-Holstein: Der Merkel-Effekt – SPIEGEL ONLINE
    spiegel.de › Politik › Deutschland › Landtagswahl in Schleswig-Holstein 2017
    vor 23 Stunden – Wahl in Schleswig-Holstein
    Der Merkel-Effekt. Auch die zweite Runde im Superwahljahr geht an die CDU

  75. Die SPD hat nicht nur ein Bildungsproblem. Das man es in der SPD nicht so mit der Rechtschreibung hat, daß kann man in Hamburg daran erkennen das die meisten SPD Politiker Namen haben, die man als normaler Mensch nicht ein mal aussprechen kann. Wen wunderts also…

  76. Für die Prüfung zum sozialistischen Schrottabitur, welches inzwischen ca. 50 % der Schulabgänger haben, ist es nicht wichtig, seit oder seid richtig einsetzen zu können!

  77. #16 Lasker (08. Mai 2017 17:44)

    das Bildungsproblem (und Intelligenzproblem) gibt es , seit die Sozis alle ins Abitur und Studium prügeln.

    — Und dabei wundert man sich seit Jahren , dass die Kinder von Sozialbenachteiligten (Trotteln) auch wieder Trottel sind. –

    Die Linken glauben ja , dass höchstens die Haarfarbe vererbt wird , nicht die Intelligenz. —

    Wie wahr!

  78. Musste gerade ein Statement von Miesepeter Stegner anhören, in dem er die so tolle Arbeit einer Hanelore Kraft lobt, welche NRW so super weit gebracht hat.

    Nun es ist offensichtlich, dass die SPD-Genossen ein schweres Problem mit Wahrnehmung und Wahrheit haben. Wunschdenken ist aber keine Wahrheit und eine super tolle Arbeit? Das ist nicht nur Wunschdenken, das ist glatte Utopie!

  79. Ich würde diesen Lapsus in Bezug auf „seid oder seit“ nicht zu hoch hängen. Wenn ich mir die vielen Kommentare in den Online-Medien so anschaue, verbirgt sich hinter manchem Rechtschreibschwächling dennoch ein kritischer und und klarsichtiger Geist. Und oft kommt es vor, dass mancher Rechtschreibfan eigentlich nicht allzuviel zu sagen hat (das mag auch bei mir ab und an vorkommen – niemand ist perfekt!)

  80. Der Brüsseler Ober-Alk bezeichnet sich als „Obermufti“.

    Das lässt tief blicken. Diese Rolle haben ihm die Moslem-Clan-Chefs bei internen Runden zur ISlamisierung Europas sicher schon zugesichert, und der verkalkte Juncker glaubt´s.

    „Gabriels Ruf nach mehr Investitionen gefällt ihm – aber vor allem deshalb, weil Juncker, „als ich in Brüssel der Obermufti wurde“, sofort einen europäischen Investitionsplan auflegen ließ.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article164378928/Mit-stetem-Laecheln-giesst-Juncker-Essig-in-Gabriels-Wein.html

  81. OT

    CHICAGO ALS VORBILD

    Aydan Özoguz?
    Verifizierter Account @oezoguz
    30. Apr.
    Städtepartnerschaft zwischen Hamburg und Chicago lebt. Guter Erfahrungsaustausch zu #migration und #integration.

    Aydan Özoguz hat retweetet
    Thorsten Klute? @ThorstenKlute
    27. Apr.
    Initiative Lebendige #Mehrsprachigkeit in #NRW. Denn Mehrsprachigkeit ist ein Schatz, den es zu pflegen gilt.

    Aydan Özoguz hat retweetet
    Martin Schulz
    ?Verifizierter Account @MartinSchulz
    2. Mai
    Von @HanneloreKraft höre ich Konzepte, Maßnahmen, Lösungen. Ruhig und ehrlich vorgetragen. Das braucht NRW.

    Aydan Özoguz
    ?Verifizierter Account @oezoguz
    Vor 10 Stunden
    Freue mich auf das zweite Treffen mit türkeistämmigen Mandatsträgern in der SPD-Bundestagsfraktion heute Nachmittag!

    +++++++++++++++++++++++++++

    Ralf Stegner hat retweetet
    MDR Aktuell?
    Verifizierter Account @MDRAktuell
    Vor 23 Stunden
    Die meisten Erstwähler haben sich in Schleswig-Holstein für die SPD entschieden.

    Ralf Stegner hat retweetet
    SPD Parteivorstand
    ?Verifizierter Account @spdde
    7. Mai
    „Die SPD steckt solche Abende weg und geht erhobenen Hauptes in die nächste Auseinandersetzung. Morgen kämpfen wir weiter.“ @MartinSchulz

    Ralf Stegner hat retweetet
    Europa-SPD
    ?Verifizierter Account @SPDEuropa
    7. Mai
    Wir setzen auf ein europäisches #Frankreich. (MIT NEGER- u. MUSELMANEN-MASSEN, GELL!) Auf Hoffnung und Freiheit statt Angst und Nationalismus. Bonne chance, @EmmanuelMacron!

  82. Die SPD ist ein altes, durchgesessenes Sofa mit Rotweinflecken und Katzenhaaten drauf.

    Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.

  83. OT:
    Andauernd werden in der letzten Zeit beim Bauen Bomben gefunden: Freimann, Augsburg, Regensburg, Hannover, Nürnberg, Hamburg… Korreliert diese Häufung evtl mit der Beschaffung von Wohnraum für die Fakefugees? So viele Stadtteilevakuierungen wie in den letzten zwölf Monaten erlebte ich jedenfalls in den ganzen 30 JAH-ren davor nicht! Wär´das was für einen PI-Artikel?

  84. Das größte Problem der SPD ist nicht das der Bildung, sondern das mit der Wahrheit. Diese Ansammlung nennt sich Sozialdemokratische Partei Deutschlands, hockt im Reichstag, wo „dem deutschen Volk“ draufsteht und macht Politik für alle außer den Deutschen – insbesonders den angestammten Deutschen.

    Ein Lügenhaufen ist das – das ist das größte Problem der SPD, gefolgt vom Haß auf die eigenen Bürger oder noch exakter das eigene VOLK.

  85. #107 Islam go home (08. Mai 2017 20:35)

    Fakefugees. Sehr treffend.
    Und ja, ich vermute, Sie liegen richtig mit Ihrem Verdacht.

  86. die NRW SPD soll in Sachen Schulen mal schön die Klappe halten….letzte Woche ausgerecht vom WDR Rotzfunk TV eine Doku über den katastrophalen Zustand der NRW Schulen. In vielen Fällen hilft nur noch die ABrissbirne.
    Jetzt kurz vor den Wahlen verkündet die Reg. ein Investitionsprogramm, um ein bischen Flickschusterei zu betreiben.

  87. Abgesehen davon, dass die Rechtschreibreform vieles nur verschlimmbessert hat, ist mir etwas anderes aufgefallen:
    Die Leute scheinen mir immer mehr hörgeschädigt, vielleicht verursacht durch jahrelanges zu lautes Hören mit dem walkman. D oder T, B oder P werden oft verwechselt… Standard…Standart…..Geduld… Gedult…
    seid…seit…usw.
    Ich selbst bin im Alter extremst hörgeschädigt, habe aber als Kind schon viel gelesen und von daher gut geübt. Wer aber weniger liest und nur nach Gehör schreibt, nun ja 🙂

  88. OT
    Warum verlor Albig die Wahl in SH?
    Weil ihn kaum Frauen gewählt haben.
    Warum haben ihn kaum Frauen gewählt?
    Weil er in einem BUnte Interview zwei Wochen vor der Wahl seine eigene Frau und MUtter seiner Kinder als Dummchen am Herd dargestellt hat….
    ( er hat unzwischen eine neue, Interlektuelle,
    ohne Kinder)

    Blöd, Blöder, SPD Politiker.

  89. #105 Roadking (Zentralrat der Hierschonlängerlebenden) (08. Mai 2017 20:34)

    Die SPD ist ein altes, durchgesessenes Sofa mit Rotweinflecken und Katzenhaaten drauf.

    Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.
    – – – – – – – – – – – – – –
    #106 Roadking (Zentralrat der Hierschonlängerlebenden) (08. Mai 2017 20:34)

    Katzenhaaren
    __________________________________

    Ich finde Katzenhaaten, drückt es noch drastischer aus.. ;-))

  90. #112 zarizyn (08. Mai 2017 20:42)

    OT
    Warum verlor Albig die Wahl in SH?
    Weil ihn kaum Frauen gewählt haben.
    Warum haben ihn kaum Frauen gewählt?
    Weil er in einem BUnte Interview zwei Wochen vor der Wahl seine eigene Frau und MUtter seiner Kinder als Dummchen am Herd dargestellt hat….
    ( er hat unzwischen eine neue, Interlektuelle,
    ohne Kinder)

    Blöd, Blöder, SPD Politiker.

    Der IQ von Herrn Albig ist repräsentativ für die bildungsresistente SPD.

  91. #110 Islam go home (08. Mai 2017 20:35)

    Die gehören an den Absender zurückgeschickt!

  92. „Wer Deutschland nicht mag, soll Deutschland verlassen!“ skandiert gelegentlich unser Islamexpertte Michael Johannes Stürzenberger.

    Das ist natürlich nicht nur an die Sturmabteilungen von Erdogans fünften Kolonnen gerichtet, die, wie man immer wieder sehen kann, nicht unsere freiheitlichen Werte und zivilisatorischen Errungenschaften zu schätzen wissen, sondern ausschließlich wegen der bei uns grenzenlos möglichen Sozialabzocke (Kindergeld, Hartz-IV, Sozialrenten, Krankenversicherungn etc. pp.) unser Land penetrieren – das sie ebenso wie seine Erwerbsbevölkerung abgrundtief hassen.

    Ihre rotgrünen Kollaborateure und Hiwis, die kulturrevolutionären Deutschlandhasser von SPD, Grünen, Piraten und Linkspartei packen leider nicht ihre muslimischen Lieblings-„Mitbürger“ und -Mitesser und verpissen sich mit ihnen in deren orientalische Herkunftsländer, wo es ganz, ganz viel „Gerechtigkeit“ und „Gleichheit“ durchzusetzen gäbe, sondern sie sorgen dafür, dass immer mehr Anhänger eines polititreligösen Obskurantismus bei uns ausgewildert werden, obwohl deren Verständnis von Kultur, Recht und sogar Humor einen permanenten Rückfall vor die Aufklärung darstellt, weswegen schon Phrasen wie „Je suis Charlie!“ purer Zynismus ist, das Gerede von „Weltoffenheit“ sowieso…

    Und nach dem gesunden Menschenverstand, nach Recht und Gesetz und nach sozialer Gerechtigkeit (im Interesse der steuerzahlenden Erwerbsbevölkerung) wird die Kultur, die sowieso „nur“ die des „Scheiß-Deutschland“ ist, der Integration unserer Gesellschaft unter die ISlamische Zumutung und Zuwanderung zum Opfer gebracht.
    Einmal durch ein politisch-korrektes Neusprech („1984“), zum andern durch das Kanacksprech, das linksgrüne Kulturrevolutionäre mit entsprechenden, öffentlich alimentierten Leerstühlen über unserem Land auskübeln. Quotenabitur für anatolische und maghrebinische Analphabeten inklusive.

    Fack ju Göhte als amtliche „Bildungspolitik“ im rotgrünen NRW-Kalifat unter dem Kraft-Jäger-Löhrmann-Regime! Motto: Seit umschlungen, Idioten und kommet zuhauf!

  93. Bundeswehr und Wehrmacht
    Erstmal sollten sich alle Reservisten und ehemaligen Soldaten beim Vorsitzenden des Deutschen Bundeswehrverbandes Wüstner darüber schriftlich beschweren, das U.v.d.L. pausachal alle unsere in der Wehrmacht gedienten Väter und Großväter als Nazis verunglimpft hat. Ihr Andenken soll vollständig aus dem Gedächtnis getilgt werden und hat nichts mehr in Kasernen der Bundeswehr zu suchen? Die Albrecht-Tochter hat einen Furz im Kopf, der fängt langsam an zu entweichen! Wahrscheinlich zu viel Haarspray, oder was? Wehren wir uns, wir Altgedienten, Reservisten und ehemaligen Soldaten.
    So jedenfalls kann es nicht weitergehen.
    Notfalls treten wir geschlossen aus dem Bundeswehrverband aus und die Reservistenkameradschaften können ja zukünftig auch ohne uns klarkommen, wenn unsere Vorfahren alle Nazis waren. Dann sind wir wohl entbehrlich, ebenso unser Engagement und zuletzt unsere Spenden und Mitgliedsbeiträge.
    H.R

  94. Och, der SPD-Klientel in der arabischen Stadt Düsseldorf wäre das doch gar nicht aufgefallen. Da sagt man gerne zu seinen Töchtern: Wozu du brauchen Lehra? Isch mach disch Kopftuch, du Braut!
    Also ist der Fauxpas eher von geringer Bedeutung.

  95. #116 Bin Berliner (08. Mai 2017 20:45)

    Janz Balin is eene Wolke, nur Icke war zu sehn!

    LG vom Ex-Baliner aus Oberbayern !
    🙂

  96. Die SPD hat, genau wie die anderen etablierten Parteien, Organisationen und Institutionen, ein Glaubwürdigkeitsproblem!

  97. Mitt die Bildung iss dat son Broplemm. Auf di eine Saide rutschtt dat Koppduch imer in dat Siechtfeld. Auf di andrä Saide iss det pionoggisch bediengt. Sol heisen,dat dat Gedächtniss nich soo janz hienhaut. Als SPD-lär mus man vergäsän, dat schoonn vor Jaren einär gesacht hat „Einer muß der Bluthund sein!“ Unt dat iss noch heude där Fal.

    PS: Habe versucht mich etwas der neuen Rechtschreibung zu bedienen. Ist schwer. Aber mit einem Parteibuch ggf. möglich.

  98. Karneval ist deutsches Brauchtum, es ist mir eine Ehre, daran teilzunehmen.

    http://www.spiegel.de/panorama/leute/karneval-deutschlands-erstes-schwarzes-prinzenpaar-a-1121490.html (#121 nicht die mama)

    Korrekt. So wollen wir das hören. Aber so nicht:

    Eine Rasse ist keine Verkleidung. Es nervt mich, wenn die Verkleidung benutzt wird, um Afrikaner zu beleidigen. Die Menschen, die sich so verkleiden, sollten sich ihrer Intention bewusst sein. Sich einfach schwarz anzumalen ist keine Verkleidung.

    Es gehört auch zum deutschen „Brauchtum“, zu den deutschen Sitten und Gepflogenheiten, weder sich noch anderen Rechenschaft darüber abzulegen zu müssen, wie und warum man sich so oder so verkleidet, anmalt, oder sonstwas.

  99. Ach, das ist nur eine kleine Randmarke, die bei der letzten (unnötigen) Rechtschreibreform unabsichtlich übersehen wurde. LOL
    Demnächst schreibt man sowieso alles so, wie man es spricht, der Intergrationswilligen wegen. Ferschteet sich.

  100. Noch zu #127
    Allein schon, daß jemand, der neu in dieses Land gekommen ist, der hier gnädig und großzügig aufgenommen wurde, wie dieser Karnevalsprinzen-Kameruner, daß der also meint, ein Recht zu haben, daß er es überhaupt wagt, an den Sitten und Gebräuchen der Wirtsgesellschaft herumzumäkeln, ihr gar Vorschriften zu machen, zeigt, wie krank und schwach dieses Land ist. Er würde das natürlich nicht wagen, wenn nicht linksgrün-versiffte, „tolerante“ deutsche Selbsthasser ihn und seinesgleichen seit Jahrzehnten geradezu angestachelt hätten zu solcher Anmaßung.

    Aber eigentlich hat der schwarze Prinz den Vorwurf in dieser Schärfe noch am wenigsten verdient, er ist ja noch relativ zurückhaltend und weiß immerhin die Ehre zu schätzen, am deutschen Brauchtum teilhaben zu dürfen. Es gibt da noch ganz andere ethnische Gruppen …

    Es ist mir bis heute nicht klar, was an der Einstellung so verwerflich sein soll, die da lautet: „Wem es hier nicht paßt, der soll gefälligst dahin zurückgehen, wo er hergekommen ist.“

  101. #77 Ende in Sicht (08. Mai 2017 18:59)

    Toll. Wäre noch zu klären, was mit dem kleinen Rest von 39.514 passiert ist. Sind die schon gleich eingebürgert oder sitzen die schon im Orientexpress? LOL

  102. #69 gerdaija (08. Mai 2017 18:41)
    Gefickt eingeschädelt:

    @katharer 18:20Uhr, Marnix – Sie haben entdeckt:

    Zitat:”Ich komme sogar auf 2419 Lehrer weniger.”
    (Laut der einsehbaren Statistiktabelle).

    Das könnte bedeuten, mit einem absichtlichen Schreibfehler würde die SPD von den vernichtenden Fakten ihrer miserablen Politik ablenken.

    Und somit hätten Sie richtig durchschaut: die “Werbeaussage (ist in der Tat) eine glatte Lüge!”

    Die Statistik über die Lehrer in NRW die eingestellt habe ist korrekt.
    Wenn es in 2017 nicht eine Masseneinstellung gab, über die ich nichts finde, hat NRW tatsächlich seit 2010 über 2000 Lehrer weniger.

    Von daher eine Komplette Lüge 7000 Lehrer mehr als 2010 zu haben.

    Ich frage mich ob der Fehler absichtlich eingebaut wurde?
    Alle lästern über den Fehler.
    Der Fehler macht überall die Runde und dadurch wird die Werbeaussage transportiert und in den Köpfen verankert.
    Der politische Gegner ist glücklich weil dieser über die SPD lachen kann und überprüft gar nicht mehr die reichtigkeit der Aussage

  103. Diese Partei wählen doch eh nur noch Demenzkranke in Altenheime und die Generation Saudoof, welche einem sogar abnehmen würde, dass 1961 die Mauer von der AfD errichtet wurde…….

  104. Michael Schrodi von der rotfaschistischen, demokratiefeindlichen SPD veranstaltet am 17.11.16 in Gröbenzell einen „Aufmarsch“, um gegen die friedliche Veranstaltung der AFD, einer demokratisch legitim gewählten Partei, zu hetzen.

    *//www.eventrakete.de/groebenzell/demonstration-gegen-eine-afd-veranstaltung-mit-juergen-elsaesser/

    *//spd-groebenzell.de/meldungen/kundgebung-am-17-11-2016/

    Michael Schrodi ist in der Vergangenheit schon öfters durch seine Unkenntnis der GFK, der Menschenrechte und der Asylgesetzgebung aufgefallen. Die demokratiefeindliche SPD ist sunter anderem mit Petra Bohatsch (SPD) im Helferkreis Asyl aktiv.

    Scheinbar ist auch die Antifa mit ins Boot geholt worden:

    *//www.aida-archiv.de/index.php/termine/rechte-termine/rechte-termine-sued

    Die Jusos der demokratiefeindlichen SPD pflegen offenbar gute Kontakte zur Antifa und kämpfen auch mit denen, laut eigener Aussage:

    Wir Jusos schmoren nicht im eigenen Saft. Zusammen mit befreundeten Organisationen aus jungen Gewerkschaften, sozialen Bewegungen oder Antifa-Initiativen kämpfen wir für unsere Ziele.

    *//spd-groebenzell.de/ortsverein/arbeitsgemeinschaften/jusos-ueber-uns/

    Auch die deutschlandfeindliche und kindersexfreundliche Partei die Grünen macht bei dieser demokratiefeindlichen Veranstaltung der Hetze mit.

  105. Verein München ist bunt! e.V.
    Vertreten durch
    die Vorsitzende Micky Wenngatz
    Oberanger 38, 80331 München
    *//muenchen-ist-bunt.de/impressum/

    Vize-Chef des Vereins:
    Dominik Krause, grüner Stadtrat

    Geboren 1990 in München, Abitur 2009, anschließend Zivildienst, seit 2010 Student der Physik, 2012 ? 2014 Sprecher Grüne Jugend München, seit 2012 aktiv bei München ist bunt!
    Mitglied im Kreisverwaltungs-, Umwelt-, Verwaltungs- und Personalausschuss und IT-Ausschuss

    Schwerpunkte:
    – Bürger_innenrechte und Demokratie
    – Kampf gegen Rechtsradikalismus
    – Umstieg Erneuerbare Energien und Energieeffizienz
    – Stärkung von Bürger_innen-Beteiligung
    – Gleichstellung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen & Transgender
    – Erhalt und Ausbau der kommunalen Flüchtlingspolitik

    *//www.ris-muenchen.de/RII/RII/ris_mitglieder_detail.jsp?risid=3312650&periodeid=3184778

    Admin-C:
    Rangi Rafiki
    Implerstr. 9, 81371 München

    Die Implerstr. 9 ist der Sitz vom Kreisverwaltungsreferat München, Hauptabteilung III Straßenverkehr Verkehrsmanagement Verkehrsanordnungen

    Micky Beatrix Anni Wenngatz, Baujahr 1960, Sprecherin der SPD-Fraktion im BA 19.
    Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) Bayern

    AsF München
    vertreten durch die Vorsitzende Bettina Messinger
    c/o SPD München, Oberanger 38, 80331 München
    Telefon: +49 89 231711-40

    Persönliche Referentin der Bürgermeisterin Christine Strobl (SPD)

    *//www.micky-wenngatz.de/doku.php/me

    In diesem Stadbezirk gibt es 2.968 Unterkunftsbetten, weiter 510 kommen Anfang 2017 dazu.

    Arbeitet mit der Antifa zusammen:
    *//www.asf-oberfranken.de/index.php?mod=article&op=archiv&menu=1

    „AntiFa/Migration (10 Artikel)“

  106. #108 Roadking (Zentralrat der Hierschonlängerlebenden) (08. Mai 2017 20:34)
    Die SPD ist ein altes, durchgesessenes Sofa mit Rotweinflecken und Katzenhaaten drauf.

    Mit ihrer geschlossenen Bräsigkeit noch schlimmer: mit undefinierbaren Flecken, wo Omma immer sass und ein Handtuch drunter legte!

    Oder wo Oppa für immer eingeschlafen war und man ihn erst nach 8 Tagen fand!

  107. 135 hydrochlorid

    Wow, ist diese Micky Wenngatz häßlich (und das dürfte noch das Beste sein, was ich über opportune Bessermenschinnen zu sagen habe!), da bekommt ja selbst Natalie Prager Konkurrenz. Und die Frau Messinger ist leider auch kein scharfes Messer 😉
    Ohje, kein Wunder, dass diese Damen Männer importieren wollen *hehe*. Sorry, ich darf das als Frau sagen 😉

    Und Herr Krause ist auch eine kleine unästhetische Grisegrimasse… Das ist die Sorte Mensch, die ich wo immer es geht, meide.

  108. #137 BossaNova (09. Mai 2017 01:38)

    Rechdschreibung machd Spas.
    ————————-
    Rechtschreibung ist voll Nahzie. Darf man(nIn) daher nicht mehr lernen, kann MenschIn doch per se mit links.
    Ein Schüler, der auf Rechtschreibung Wert legt, diskriminiert automatisch die Geflüchteten in seiner Klasse.
    Die durch die letzten 40 Jahre sich vollzogene kollektive Verdummung erreicht durch die PC und dem gender-mainstream langsam seinen absoluten Tiefpunkt, der im Verpartizipierungswahn zu seinem Höhepunkt diliert.
    Bün isch Flüschtenter unn mach uff Lärnenter haubtsach Hartz4. Leidkultur 2017

  109. Das Herumreiten auf Rechtschreibfehlern finde ich in dieser Form nur in Deutschland und ist auch kindisch. Ich mache auf der Tastatur auch mehr Fehler als bei handschriftlich verfassten Texten. Zudem, wer hat da nun die Schuld? Wahrscheinlich musste irgendein unterbezahlter Praktikant einen Text schreiben, der dann direkt gedruckt wurde. Oder ein Rechtschreibprogramm hat irgendeinen Unsinn angestellt. Dass die SPD mit Bildung nicht kann, will ich nun nicht abstreiten. Aber damit jetzt einen „Aufhänger“ hier auf PI zu eröffnen, ist doch ein wenig überzogen. Seit und seid verwechseln übrigens viele, auch studierte Deutsche; manchmal kann auch einfach Unachtsamkeit dabei die Ursache sein. Auch PI ist nicht fehlerfrei…

  110. Die SPD hat überall und in jedem Politikfeld schwere Defizite… Das gilt auch für die CDU, die FDP, Grüne und Linke.
    Man hat sich dort an der Macht fettgefressen und das Mensch sein verlernt. Wenn man sich mit den Menschen nicht mehr ernsthaft identifizieren kann, werden Leute wie Martin Schulz zum Heilsbringer hochstilisiert und Merkels Politik als besonders geeignet gepriesen, Deutschland und seine eingeborene Bevölkerung aus der Krise zu holen, was mit der EU und dem Euro kaum möglich erscheint. Unsere Exporte finanzieren wir schließlich längst selbst, weil das von uns angesparte Vermögen an Pleiteländer verliehen wird und diese mit dem Geld bei uns einkaufen…
    Da das Geld niemals in Investitionsgüter fließt, werden entsprechende Werte auch nicht mehr zurückkommen, wenn es um die Pensionen geht. Im Gegenteil, die Inflation frisst die Guthaben der Sparer schon vor Steuern auf. Danke, liebes Polit- und Medienkartell!

  111. Dasa Problem ist doch, dass ein Rechtschreibprogramm auf dem PC nicht den kausalen Zusammenhang merkt.
    Da gibt es „seid“ und „seit“.

    Das passiert, wenn man, nach Abschluss der Arbeit, nur noch nach roten Linien sucht und nicht mehr liest.

    Ist doof, ist peinlich.
    Ist aber kein Grund für einen Shitstorm.

    Viel besser wäre es, sich das zu merken, und es bei passender Gelegenheit vorzutragen.

  112. In Baden-Württemberg gehen die schulischen Leitungen seit die Grünen das Resort leiten merklich zurück. Das ganze Schüler-Niveau sinkt stetig. (lt. Spiegel.online v. 28.10.16 schmiert Baden-Württemberg stark ab bei der PISA-Studie). Will sagen. Wo die Grünen an den Hebeln sitzen geht es stetig aber merklich abwärts. Grün ist wie Gift für das Gehirn.

  113. zu 120
    ______________________________________ Ministerin von der Leyen ist die weitaus beste Chefin einer Firma in Deutschland. Jeden Tag muß man froh sein für so eine Firma arbeiten zu dürfen. Ihre Führungsqualitäten sind excellent, täglich neu. (wäre Text für kommenden Karneval).

  114. Wieso Fehler,SPD-Liedgut „Wenn wir schreiten Seid an Seid „ist dann wohl auch falsch?

  115. #28 Wnn (08. Mai 2017 17:52)
    Die sei so gefangen gewesen in der Rolle der Mutter und Hausfrau, ließ der 53-Jährige die Illustrierte wissen, dass sie für ihn keine Gesprächspartnerin auf Augenhöhe mehr gewesen sei.

    Prust, da stellt sich der Albig selbst ein erbärmliches Armutszeugnis aus. Hausfrau und Mutter – was man da an Wissen braucht!

    Einer hat mal festgestellt, daß Hausfrau und Mutter insgesamt 56 verschiedene Berufe beinhaltet, über Hauswirtschafterin (Lehrberuf), Köchin (Lehrberuf), Gebäudereiniger (Lehrberuf), Einkaufsmanagerin (Studium), Prostituierte (ja, auch das!), … bis hin zum Wasserinstallateur und das Gehalt, wenn man alles ordentlich bezahlen würde, um die 5000 Euro netto bedeuten würde.

    Was hat der Schwafler Albig da zu bieten? Nichts!

  116. Wäre es eigentlich eine strafbare Beleidigung, wenn man jemandem bescheinigt: „Sie sind ja noch dämlicher als [Politikername]“?

    Mit [Politikername] wie z.B. Merkel, Schulz, Stegner, Gauck (huch, wer war das noch mal?), Roth, Gröhe, Göring-Eckardt, Özdemir, Tauber, Barley, Jäger, Keller, Laschet, Pistorius, Kraft …
    Falls diese beispielhaften, obige Namen aus den Desasterparteien nicht als strafbare Beleidigung gelten, ist es dann bei AfD Politikernamen anders?

    Und ändert sich etwas, wenn statt [Politikername] eine [Berufsgruppe] genannt wird?
    Z.B. „öffentlich rechtlicher Journalist“ „TalkmasterIn (TalkmasteriX)“ (Will {aber kann nicht}, Ilner, Lanz, Plasberg,…?

    Und was, wenn die Kategorisierung nicht mit „dämlich“, sondern z.B. mit „verlogen“ oder „demagogisch“ oder „governantig“ eingeleitet würde?

  117. Landtagswahl in NRW am 15.05.2017

    Was soll man zur SPD, der Scharia Partei Deutschland, noch sagen ?.Dass sie eine VERLIERERPARTEI ist ?.Nun, dies weiß man inzwischen soundso.Das ist nichts Neues.

    Unter H.Kraft und dem unsäglichen Innenmonster Jäger,bewußt so geschrieben, der nicht einmal Jurist ist, ist die ISLAMISIERUNG NRW`s weiter fortgeschritten.
    Bonn-Bad Godesberg und das Ruhrgebiet sind nur einige Beispiele dafür.NO-GO-AREAS sind hier in NRW NORMALITÄT und gehören zum Alltag in NRW.

    Die SPD und der unsägliche Jäger haben die vielen sexuellen Belästigungen und Vergewaltigungen von Frauen und Mädchen zu verantworten.Prominentes Beispiel ist der 31.12.2015/2916, Silvester 2015/2016.

    Wer die weitere Islamisierung in NRW stoppen will und Rechtssicherheit wieder hergestellt sehen will, darf auf KEINEN FALL SPD, SCHARIA PARTEI DEURSCHLAND, seine Wahlstimme geben.

    Die SPD-GRÜNE-Regierung in NRW ist verantwortlich für den politischen und wirtschaftlichen Niedergang Nordrhein-Westfalens.
    DAHER KEINE STIMME FÜR DIE SPD.WEDER DIE ERSSTIMME NOCH DIE ZWEISTIMME.

    KEINE ERSTSTIMME( Stimme für den Listenkadindaten ), KEINE STIMME FÜR EINEN TÜRKISCHEN ODER MOSLEMISEN LISTENKANDIDATEN.
    Besonders wichtig:DIE ZWEITSTIMME NICHT DER SPD GEBEN.Die Zweitstimme ist die Wahlstimme für die Listenpartei.

    Denn gerade die SPD und die GRÜNEN wollen die Landesverfassung ändern, damit auch NICHT-EU-BÜRGER, d.h. also Türken und andere Moslems,ein kommunles Wahlrecht eingeräumt wird.Das ist aber der erste Schritt.Im zweiten Schritt möchte man natürliche diesem Peresonenkreis auch die Wahlmöglichkeit, also das aktive Wahlrecht, bei einer Landtagswahl geben.

    Bildungsgerechtigkeit, Einkommensgerechtigkeit und soziale Gerechtigkeit sind Schlagwörter der SPD und der GRÜNEN, um den sozialistischen
    Hintergrund dieser Forderungen zu verschleiern.Man will direkt Zugriff auf die Familie und direkten Eingriff in die Familie, wie in den früheren sozialistischen Ländern des Ostblocks.

    Der SPD geht es um die Auflösung und Zerstörung der Familie und des autonomen Individuum.

    Chancengleichheit und Gleichheit vor dem Gesetz wäre gefragt: Aber nein, stattdessen sozialistischer Einheitsbrei!!!
    Wer das nicht will, kann und darf nicht die Scharia Partei Deutschland wählen.

    R.Stegner und Manuela SAchwesig von der SPD, angeblich demokratische Politker, waren mit dabei als der AfD-Partei von Linksextremisten und Antifa-Gruppen blockiert wurde.
    Das nennt wahrlich demokratisch !!!

    FAZIT:KEINE EINZIGE STIMME DER SCHARIA PARTEI DEUTSCHLAND VON H.KRAFT und JÄGER !!!

    Mit den GRÜNEN werde ich mich am Mittwoch beschäftigen !!!.

  118. #132 katharer (08. Mai 2017 23:41)
    #69 gerdaija (08. Mai 2017 18:41)
    ,

    Vielen Dank für die REALEN zahlen, nicht die Kraftschen Fake-news.

    bleibt noch zu fragen, wieviele dieser Lehrer nun wie viele Stunden arbeiten pro Woche.

    (grade in dem Beruf gibts ja enorm viele halbe und sonstige stundenreduzierte Stellen)

  119. „#141 Fredegundis (09. Mai 2017 05:39)
    ….Seit und seid verwechseln übrigens viele, auch studierte Deutsche; ….“

    So ist es.– Und was sagt uns das über die „Studierten“? Noch dümmer sind die Linken-Politiker und daher passt der Artikel zu PI. —
    Übrigens : Fragen Sie mal einen „Studierten“ oder Politiker , wie man Rüddmus richtig schreibt. —

  120. Der neueste Orthogravieh-Coup aus dem NRW-Pildunxministerium unter Löhrmann?

    Oder hat dieser Herr Mühlenfeld es seinem Gottkanzler Schulz gleichgetan und zu oft an „Seid umschlungen, Millionen!“ gedacht?

  121. Die rote Heuschreckenpartei lockt die Wählerkälber ins Schlachthaus

    Zu den sonderbarsten Erscheinungen des Parteiengeckenzirkus gehört die sich ständig wiederholende Vorgehensweise der Heuschreckenpartei vor den Wahlen; denn da wandelt sich die Heuschreckenpartei zu einer Art Arbeitergottesanbeterin und lockt die Arbeiterschaft mit allerlei Versprechungen an und noch immer wählt diese die Heuschreckenpartei, obwohl diese danach sich zu Dingen erfrecht, von denen die Scheinbewahrer, als angebliche Mundstücke der lieben Wirtschaft, noch nicht einmal zu träumen wagten; so senkte der Haarfärber bei der jüngsten Machtergreifung der Heuschreckenpartei nicht nur den Einkommenshöchststeuersatz, führte die Harzarmenhilfe ein und ruinierte die Gemeinden, sondern befreite auch die Großunternehmen weitgehend von der Steuerzahlung und öffnete den internationalen Finanzheuschrecken endgültig Tür und Tor, mit den bekannten Folgen. Doch dürfte die Arbeiterschaft auch dieses Mal auf die Heuschreckenpartei hereinfallen und nachher wieder zur Ader gelassen werden.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß Euro zerstört werden muß!

  122. #150 Paula (09. Mai 2017 09:16)

    Auch Simone Peter dichtet

    “Ein wärmster Monat jagd den nächsten”.

    Bei Volker Beck heißt das dann „Ein wärmster Bruder jagd den nächsten“, LOL…

    Despicable me.

  123. Ganz stolz präsentierte sich NRW’s Ministerpräsidentin Hannelore Kraft vergangene Woche als Demonstrantin gegen den Bundesparteitag der AfD in Köln in einem Amateurvideo auf Facebook

    Der bekannte Filmemacher Imad Karim hat Kraft nun kurz, aber zutreffend geantwortet:

    “ Frau Ministerpräsidentin Hannelore Kraft,

    als Filmemacher und ehemaliger WDR-Fernsehjournalist mit Sitz in IHREM Köln, habe ich viele Länder dieser Welt bereist und dort für IHREN Sender viele Filme gemacht über Menschen, Kulturen und Landschaften.

    Noch nie habe ich soviel Menschen getroffen, die aus Selbsthass, eine Energie der Selbstdemontage und der Selbstzerstörung entwickeln, wie in diesem einst großartigen Land, in dem ich seit 40 Jahren leben und wirken kann.

    Sie gehören leider zu diesen selbstzerstörerischen, als Folge der 68er Indoktrinierung völlig realitätsverdrehenden Menschen.

    Irgendwie bin ich als ehemaliger Zwangszufallsmoslem und Agnostiker sehr froh, dass der Islam hier vom öffentlichen Raum, insbesondere in IHREM Bundesland, Besitz nimmt.

    Denn dieser Islam, den ich am besten im ORIGINAL kenne, wird mit seiner geballten Ladung an Faschismus, Sie und IHRE Einheitsgenossen von der SPD, den Linken, den Grünen, der FDP und auch von der Merkelpartei HEFTIG wachrütteln.

    Ihr Hass auf Deutschland, den Sie im Namen einer universalen pathologischen Weltliebe zu verstecken versuchen, Ihre Hofierung der Intoleranz im Namen einer ideologisierten Toleranz können nur mit den eigenen Mitteln eingedämmt werden, nämlich, wenn Sie bald das hässliche Gesicht des politischen Islam nicht mehr verleugnen können.

    NRW, Land der aufrichtigen Malochen verarmt mit Ihnen, nicht nur materiell sondern auch geistig! Die Wände seiner Schulen schreien vor Schmerzen, doch alle sind taub, fast alle!

    Deutschland, Heimat meiner Werte, was tun dir deine Kinder an? “

    Quelle: Philosophia perennis

  124. Laut der „Welt“ hat Kraft den Sieg nicht verdient. Wenn man den Artikel gelesen hat und ist dann über viele Punkte informiert betr. NW, muss man sagen, dass das Land unglaublich abgebaut hat und von Sachsen und Thüringen überholt wurde und einfach ein „Witz“ geworden ist unter dieser SPD-Scheiße. Sorry, man lese den Artikel. Ich persönlich würde nicht nach NW ziehen wollen. Das Land ist schlicht unter gegangen, wenn man den Ausgangspunkt kennt.

Comments are closed.