Print Friendly, PDF & Email

Politische Wenden kommen nicht über Nacht. Sie kommen nicht, weil sich Wähler spontan entscheiden, Le Pen oder die AfD zu wählen. Politische Wenden kommen, wenn die geistige Stimmung vorbereitet wurde. Wahlen sind dann nur die sichtbaren Folgen. Aber zuerst kommt der geistig-kulturelle Umschwung. In diesem Sinn ist es zu begrüßen, dass immer mehr ehemalige Männer und Frauen des Mainstreams umdenken. Sarrazin klar, das war das bekannteste Beispiel. Dann Akif Pirinçci, später Prominente wie Nicolaus Fest und Michael Klonovsky. Nun endlich eine Frau, möchte man sagen. Zana Ramadani ist Mazedonierin und lebt in Deutschland. Sie ist Mitglied bei – Achtung! – der Frauenkampftruppe „Femen“.

Bevor man jetzt aber ungerecht urteilt, muss eines festgehalten werden: Ramadani entspricht mit keiner geschriebenen Zeile dem Klischee einer Femen-Hyäne, die aggressiv gegen Kirche und Staat, aber duckmäuserisch gegenüber dem Islam agiert. Im Gegenteil! Ihr fulminantes Buch „Die verschleierte Gefahr“ ist der Beweis dafür. Sie kämpft gegen den radikalen Islam jeder Couleur und nicht nur das: Sie erkennt auch den politischen Islam an sich als Gegner, was viele vermeiden wollen. Ramadani selbst ist leidgeplagt. Da sie nicht mit der strengen muslimischen Erziehung ihrer Eltern klarkam, flüchtete sie in ein Frauenhaus. Der Prozess der Entfremdung vom Islam ging einher mit einer Entfremdung von der bunten Multikulti-Welt der Deutschen.

Ramadani legt nun los, gegen „importierte Vorbeter“ und ihre „mittelalterliche Ideologie“. Sie kritisiert die Politiker dafür, dass sie den Zusammenhang verleugnen, der zwischen dem politischen Islam und dem islamischen Terror besteht. Sie verweist darauf, dass dieses Thema kein Randgruppenthema ist. Es gehe jeden an. Denn wenn man den Islam und seine Gefahren verharmlost, weil man Angst habe, als „rechts“ zu gelten, dann ist das, so Ramadani vorwurfsvoll, nichts anderes als Feigheit.

In dem Buch „Die verschleierte Gefahr“ wechseln sich persönliche Erfahrungen aus dem islamischen Alltag in Deutschland mit politischen Überlegungen ab. Die Mischung macht das Buch zu einem besonderen Lesegenuss mit hohem Aufklärungswert. Allerdings muss man bisweilen schlucken. Besonders wenn es um die Rechten und Pflichten einer Frau in einer muslimischen Familie (in Deutschland!) geht. Die Passagen über körperliche „Züchtigung“ und Gewalt gegen Frauen sind schlichtweg schockierend… Zugleich legt Ramadani aber den Finger zusätzlich in eine ganz andere Wunde: Die Mittäterschaft der Frauen bei islamischen Unterdrückungsaspekten. Ohne zu viel zu verraten: Ramadani sieht das anders als die Mehrheit, die davon ausgeht, die Männer unterdrücken ihre Töchter. Ramadani sagt: Muslimische Mütter selbst geben die „Leichentücher der freien Gesellschaft“ (Kopftücher) als Auftrag an ihre Töchter!

Ramadani analysiert, sie gibt Beispiele und nennt am Ende Gegenmaßnahmen. Eine der wichtigsten Ansatzpunkte für die Autorin: Zurück zu deutschen Tugenden, zu Fleiß, Ehrlichkeit und Courage. Das Buch ist mit Leidenschaft und Knowhow zugleich geschrieben. Vielleicht ist diese besondere Mischung der Grund dafür, dass hier soeben ein neuer Bestseller vorliegt, der der Politischen Korrekheit keinerlei Zugeständnisse macht.

Bestellinformation:

» Zana Ramadani – „Die verschleierte Gefahr. Die Macht der muslimischen Mütter und der Toleranzwahn der Deutschen“ (18,90 €)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

65 KOMMENTARE

  1. Für die meisten dieser Kopftuch und Burka Weiber, sind deutsche Frauen doch nur unzüchtige Nutten.

    Die gehen jetzt schon davon aus, dass der Islam -Dank Merkel- schon bald die Mehrheit hier in Deutschland haben wird. Und dann haben Deutsche Party-Nutten nichts mehr zu lachen im Scharia-Deutschland.

    Eine Bekannte hat mir kürzlich erzählt, dass sie mitbekommen hat, dass eine Kopftuchfrau zu einer Deutschen sagte:

    Bald hat der Islam hier die Mehrheit und dann wirst du sehen, was dir zusteht.

    Ich kann dieses Gewäsch von Vielfalt und Toleranz nicht mehr ertragen. Unter diesem Deckmantel schleicht sich der Islam in unser Land und wo das hinführt können wir in allen Elends- und Unrechtsländern dieser Welt sehen, denn die sind alle islamisch.

    Man kann nur hoffen, dass die Bundeswehr eine Totalislamisierung Deutschlands nicht mittragen wird.

  2. „…radikalen Islam … politischen Islam…“

    Sorry, Frau Ramadani, aber weder Mohammed noch Allah kennen diese Begriffe.

    Es gibt nur den Islam – und dieser ist in seiner Gesamtheit abzulehnen.

    Ich dulde in Deutschland keinen Gott, der das Töten anderer Menschen befiehlt – aus welchen Gründen auch immer.

  3. Bei Femen-Frauen bin ich äußerst skeptisch. Alles Männerhasserinnen.
    Femen-Frauen sind wie der BUND : Also gegen alles.
    Ich sehe morgens häufig daß Mädels ihr Kopftuch ablegen bevor sie in die Schule gehen. Im Zug/Bus oder hinter dem Busch oder beim Bäcker. Der Bruda pennt dann noch und kann das nicht kontrollieren.

  4. Politische Wenden kommen nicht über Nacht. Sie kommen nicht, weil sich Wähler spontan entscheiden, Le Pen oder die AfD zu wählen. Politische Wenden kommen, wenn die geistige Stimmung vorbereitet wurde.

    Genau. Steinheini ist heute wieder vor Arabern, den „Palästinensern“, auf dem Bauch gerobbt. Deutschland justiert seine außenpolitischen Prioritäten wieder auf Anfang, auf den Islam.

    Handelsblatt (will mich wegen Adblock nicht):

    Bundespräsident in Israel: Steinmeier legt Kranz an Arafats Grab nieder und trifft Abbas

  5. Seit seiner frühesten Jugend lässt ein türkischer Brutalo (24) aus Erding bei der Justiz „arbeiten“. Jetzt wird ihm vor der Schwurgerichtskammer des Landgerichts Landshut neben der unbeschreiblich brutalen Vergewaltigung einer 40-jährigen Erdingerin mit gefährlicher Körperverletzung auch noch ein Raub vorgeworfen. Dem 24-Jährigen droht jetzt u.a. die Anordnung der Sicherheitsverwahrung.

    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/erding/regionales/Wegen-brutaler-Vergewaltigung-vor-Gericht;art1150,441052

    Kostet den dummdeutschen Steuermichel der Köterrasse ca. 5000 € pro Monat. Ab in die Türkei mit diesem berufskriminellen Subjekt. Respekt vor Erdogan, der hätte die richtige Behandlung für Typen wie diesen…

  6. #2 Babieca (09. Mai 2017 20:11)

    Genau. Steinheini ist heute wieder vor Arabern, den “Palästinensern”, auf dem Bauch gerobbt.

    Schleibratze, widerliche. Unerträglich der Mann, kommt sich dabei auch noch besonders klug, weil „diplomatisch“ vor. Ekelerregend.

    Ja und die Moslemas helfen freilich aktiv mit, das faschistoide, totalitäre Mohammed-Erbe an ihre Nachkommen weiterzuleiten, das ist nicht neu.

  7. Der Islam ist eine politische Ideologie.

    Was bleibt von ihm übrig, wenn man ihn diesbezüglich 2abspecken“ sollte?

  8. jedes weitere Buch zum Thema ist gut. Mittlerweile nimmt das Thema “ Islam“ mit allen seinen Facetten sogar in der kleinen Buchhandlung bei uns im Ort ein ganzes Regal ein.

    Breaking News: weiterer BW Offz. festgenommen. Ein „Helfer“ von FRanco A.
    Bei dem wurde auch die „Todesliste“ gefunden.
    Wer soll das denn glauben?
    Die paar Namen der bekanntesten dt. Politiker sollen sich zwei Offiziere der Bunteswehr nicht im Kopf merken können? Absoluter Bullshit.

    Die tausenden islam. Terror „Gefährder“ laufen aber weiterhin frei rum. Hunderte werden Tag und Nacht von tausenden Polizisten bewacht.Wie sinnvoll ist das denn? Wieso schmeißt man die nicht endlich raus aus D.?

    In Kiel spazierte gestern ein Türke als freier Mann aus dem Gerichtssaal, obwohl er im Januar auf seine Frau geschossen und sie schwer verletzt hat.
    Deutsche Offiziere sitzen im Knast, weil sie evtl. etwas geplant hatten, aber „richtige“ Täter mit forderasiatischem MiHiGru läßt man
    laufen.
    Deutsche Realitäten im Frühjahr 2017.

  9. „Sie ist Mitglied bei – Achtung! – der Frauenkampftruppe „Femen“

    Nö… sie ist lt. Wikipedia „ehemalige Aktivistin bei Femen“!

  10. Das Kopftuch ist eine Beleidigung für jede europäische Frau und jeden europäischen Mann

  11. FALSCH: Sie ist Mitglied bei – Achtung! – der Frauenkampftruppe „Femen“.

    RICHTIG: Sie WAR Mitglied bei – Achtung! – der Frauenkampftruppe „Femen“.

    „ehemalige Aktivistin bei Femen. Sie war Vorsitzende und Mitbegründerin des Vereins Femen Germany e. V.“ (WIKI)

    INZW. HAT SIE AUCH KÖRPERL. ABGESPECKT

    „“Im Januar 2015 verließ sie Femen. Als Grund nannte sie eine Aktion des ehemaligen Femen-Mitglieds Mercedes Reichstein, in dessen Rahmen Reichstein ein Foto zu den Luftangriffen auf Dresden gepostet hatte, worauf auf ihren nackten Brüsten der Slogan „Bomber Harris, do it again“ stand.[7]

    Als weiteren Grund nannte sie „Gender-Feministinnen“, die als Protest gegen die Fifa eine Deutschlandfahne auf dem Holocaust-Mahnmal verbrennen wollten.[8]…““
    https://de.wikipedia.org/wiki/Zana_Ramadani

  12. #7 zarizyn (09. Mai 2017 20:22)

    jedes weitere Buch zum Thema ist gut. Mittlerweile nimmt das Thema ” Islam” mit allen seinen Facetten sogar in der kleinen Buchhandlung bei uns im Ort ein ganzes Regal ein.

    Breaking News: weiterer BW Offz. festgenommen. Ein “Helfer” von FRanco A.
    Bei dem wurde auch die “Todesliste” gefunden.
    Wer soll das denn glauben?
    Die paar Namen der bekanntesten dt. Politiker sollen sich zwei Offiziere der Bunteswehr nicht im Kopf merken können? Absoluter Bullshit.

    Ich habe eine „Größte-A*löcher-Aller-Zeiten-Liste“ – da stehen z.B. Maassmännchen und Pöbel-Ralle ganz oben drauf. Die muss ich aber nicht aufschreiben, da mich der alte Alzheimer noch nicht im Griff hat.

  13. OT
    Heute war rund um das Bremer Kreuz (BAB 1 + 27) ein riesiges Polizei-Tam-Tam (zivile Autos) in Richtung Bremen. Weiß wer was?

    Übrigens trug die Bremer Polizei schwarzen Trauerflor. Auf meine Frage um wen es denn gehe die Antwort: „Der französische Kollege vom Camps Élysée.“ Der wurde ja vor 3 ca. Wochen von einem Anhänger der friedlichsten Religion ever und in deren Namen kältblütig gemeuchelt. Finde ich sehr anständig von der Bremer Polizei in dieser Form Anteil am Tot eines europäischen Kollegen zu nehmen – gute Aktion.

  14. OT
    Kumpel von Farnco A. verhaftet

    jetzt kriegen sich die ÖRE Staatszwangsbezahlmedien
    überhaupt nicht weder ein;
    bis zum Abwinken werden wir jetzt bombadiert mit Sondersendungen;
    nachdem Flinten Uschi nur ganz kurz zurück gerudert war mit ihren Pauschalverdächtigungen aller BW Soldaten, holt sie jetzt wieder die ganz große Keule raus.

    in einer Art Satire Fake news bei Radio Hamburg meinte der „Reporter“, das bis 2026 alle Kasernen von Natsieh Devotionalien und Wehrmachts-Tand gesäubert seien……

  15. Unsere Scheiß Charakterlosen Weiber haben ja auch Schuld ,sie fahren nach Afrika ,Türkei usw und lassen sich ficken ,dann bringen sie ihre Trophäen mit in die BRD ,kriegen Kinder und die Erzeuger verpissen sich .Die schreiben nach Hause wie gut ist deutsche frau und holen ihre Sipppe nach und deutscher weichgespülter Mann arbeitet und zahlt

  16. Unsere Scheiß Charakterlosen Weiber haben ja auch Schuld ,sie fahren nach Afrika ,Türkei usw und lassen sich ficken ,dann bringen sie ihre Trophäen mit in die BRD ,kriegen Kinder und die Erzeuger verpissen sich .Die schreiben nach Hause wie gut ist deutsche frau und holen ihre Sipppe nach und deutscher weichgespülter Mann arbeitet und zahlt

  17. Interessante Entwicklung!

    .
    „Kiesewetter-Mord

    Waren Islamisten am Tatort? Polizei ignorierte brisante Spuren

    Dienstag, 09.05.2017, 19:25

    Die Spekulationen um die mögliche Anwesenheit islamistischer Kontaktleute am Todestag der Polizistin Michèle Kiesewetter in Heilbronn halten nach Medienberichten an. Das ARD-Politikmagazin „Report Mainz“ und das Magazin „Stern“ berichteten am Dienstag von als geheim eingestuften Polizeiakten mit der Auswertung von Handydaten vom 25. April 2007 in Heilbronn.

    Darunter seien neun Handynummern, die vorher in Ermittlungsverfahren gegen Terrorverdächtige aus der islamistischen Szene aufgetaucht seien. Eine Handynummer, die bis kurz vor dem Mord an Kiesewetter an der Theresienwiese eingeloggt gewesen sei, führe zur islamistischen Sauerlandgruppe, zumindest zu deren Umfeld, hieß es in den Berichten. Eine zweite Nummer führe in die Ulmer Islamisten-Szene. Trotz der Brisanz seien die Inhaber der Nummer nicht ermittelt worden.

    Thomas Feltes, früherer Rektor der Polizeihochschule Baden-Württemberg, geht deshalb hart mit den Ermittlern ins Gericht. Nach Einsicht in die betreffenden Akten spricht Feltes im „Stern“ von „null Aufklärungswillen“……….“

    http://www.focus.de/politik/deutschland/extremismus-in-deutschland-kiesewetter-mord-spekulationen-um-islamisten-am-tatort_id_7108607.html

  18. #13 zarizyn (09. Mai 2017 20:38)

    mein opa war bei der wehrmacht, du lieber gott.

    ich warte schon jeden morgen um 5 ob unser tür rein fliegt.

  19. Alles schön und gut – aber warum dann immer noch bei der lächerlichen „Femen“-Truppe ? Und zweite Frage: Brauchen wir solche Aktivistinnen als leuchtendes Beispiel oder gar Vorbild ? Nein !

  20. #12 zarizyn (09. Mai 2017 20:38)

    OT
    Kumpel von Farnco A. verhaftet

    jetzt kriegen sich die ÖRE Staatszwangsbezahlmedien
    überhaupt nicht weder ein;

    Hätte sich ein Tatort-Autor diese Geschichte ausgedacht, wäre er wegen Unfähigkeit gefeuert worden.

    Franco A., von der Brigade Franco-Allemande, will den Bundespräsident töten,
    versteckt eine uralte 7,65er ausgerechnet in einer Flughafentoilette, tarnt sich als Flüchtling…
    Ihnen hackt es wohl?

  21. OT, aber wichtig, auch mit Bitte ans PI-Team.

    Ich bin gestern über dieses Video einer (relativ?) neuen UKIP-Kandidatin mit Namen Anne Marie Waters gestoßen, welches ich als extrem sehenswert erachte.

    Die Frau ist da, wo die Mehrheit von uns hin muss: Nüchterne, sachliche, kaltblütige Kritik an Stelle von (verständlichem) heißblütigem Ärger, Unverständnis und Frustration.

    Ich habe mir daher mal die Mühe gemacht, das Video im Folgenden (etwas frei) zu übersetzen (unter dem Link) und denke ehrlich gesagt, dass es ein eigenes Thema verdient hätte.

    Denn wie gesagt, die Frau bringt die Problematik bzw. wie damit umzugehen ist, meiner Meinung nach nicht nur auf den Punkt, sondern auf ein neues, effizienteres Level, vor allem, was die Art der Argumentation angeht. Davon kann man lernen.

    https://www.youtube.com/watch?v=XXG4fZ-4UIY

    UKIP hat angekündigt, die mit dem Islam einhergehenden Probleme anzugehen. Die wichtigsten beiden waren ein Verbot der Burka und von Scharia-Räten/ -Gerichten und diese Absichten unterstütze ich. Die Burka sollte in der Öffentlichkeit absolut und konsequent verboten werden, denn sie hat im Vereinigten Königreich keinerlei Daseinsberechtigung.

    Aber: Um dies erfolgreich vermitteln zu können, muss eine(r) wissen, warum dies genau der Fall ist. Um es konkreter zu formulieren: Die Aufgabe von UKIP ist es jetzt, die Bevölkerung von diesen, unseren Ansichten zu überzeugen und um das zu schaffen, bedarf es an Expertise bzw. Ahnung von den entsprechenden Sachverhalten.

    Um Erfolg in der Debatte zu haben und die uns feindlich gesinnte Medienlandschaft ins Leere laufen zu lassen, muss eine(r) dementsprechend über diese Themen Bescheid wissen, damit wir die britische Öffentlichkeit erreichen können.

    Eine(r) muss in der Lage sein, Fragen zur Religionsfreiheit bzw. Freiheit von Religion beantworten zu können und warum genau die Burka verboten werden sollte, jedoch kein anderes Symbol von offensichtlich religiöser Bedeutung.

    Eine(r) muss daher vollumfänglich darauf vorbereitet sein, sich Vorwürfen der Intoleranz und Islamophobie ausgesetzt zu sehen – und darauf mit dem Nennen der Fakten reagieren, ebenso wie mit dem Verstehen und Nennen der (mit der Burka verbundenen) rechtlichen Fragen, politischen Fragen und selbst der philosophischen Fragen, die dahinter stehen.

    Um eine effektive Kampagne gegen die Durchsetzung der Sharia-Gesetzgebung zu führen, reicht es nicht, sich ein paar auswendig gelernte Zeilen für Journalisten zu merken. Man muss sie, die Sharia, verstehen und kennen, um sie erfolgreich und effektiv debattieren zu können.

    UKIP möchte ebenfalls die juristische Legitimität von Sharia-Gerichten in Abrede stellen, wozu wir meiner Ansicht nach nicht nur die rechtliche Grundlage haben, sondern auch und ebenso die moralische Verpflichtung.

    Dem zum Trotz noch einmal: Wir können nicht wirklich die weitreichenden Folgen der Existenz von Sharia-Gerichten deutlich machen, wenn wir selbst noch nicht wirklich verstanden haben und deutlich machen können, wofür diese stehen.

    Wir müssen in der Lage sein, den Leuten zu erklären, wer genau in diesen Räten und Gerichten sitzt und das Sagen hat (und wer nicht) und wieso genau das so der Fall ist.

    Und, und das ist wichtig, müssen wir darüber hinaus Willens und in der Lage sein, den Menschen zu erklären, warum und in welcher Weise sich diese (islamischen) Gesetzgebungen von anderen religiösen Gesetzgebungen unterscheiden, wie z.B. dem (christlichen) kanonischen Regelwerk oder dem (jüdischen) Beth Din.

    Um der Britischen Bevölkerung deutlich zu machen, warum wir Sharia-Gerichte verbieten müssen, müssen wir uns auf eine unangenehme Tatsache einstellen: Wir werden klar machen müssen, dass wir über den Islam zu reden haben und wir werden einige unangenehme Wahrheiten über den Islam auf den Tisch zu bringen haben.

    Denn die Tatsache ist die, dass sämtliche Sharia-Räte in diesem Land, welche in Sachen Kindererziehung und häuslicher Gewalt rechtlich parallel zu unserer Justiz umherschweben, komplett mit den Lehren des Islam in Einklang stehen.

    Der Islam billigt häusliche Gewalt und beraubt Mütter und Kinder jeglicher ihrer Rechte. Der Islam verordnet brutale Strafen – überall in der Welt und (auch) im Vereinigten Königreich und steht für eine (die Freiheit bedrohende) Kontrollinstanz, welche andere Religionen eben nicht darstellen.

    Darüber müssen wir diskutieren (können) – und wir müssen es frei und bedacht tun (können). Dies ist der Grund, weshalb ich nun meine Kampagne für Großbritannien ins Leben rufe, Ich möchte der Bevölkerung vermitteln, warum sie diese Politik unterstützen sollte und warum sie UKIP unterstützen sollte – und das ist, was ich tun werde.

    Dies ist unsere Chance für UKIP, den Islam zu hinterfragen/ herauszufordern, jedoch so lange wir es nicht fundiert tun, so lange wir nicht das Wissen und die wichtigen und korrekten Antworten haben, so lange könnte es verheerende Folgen haben, nicht nur für UKIP, sondern auch für Großbritannien.

  22. #16 Marie-Belen (09. Mai 2017 20:39)

    Interessante Entwicklung!

    .
    “Kiesewetter-Mord

    Waren Islamisten am Tatort? Polizei ignorierte brisante Spuren

    Dienstag, 09.05.2017, 19:25

    Die Spekulationen um die mögliche Anwesenheit islamistischer Kontaktleute am Todestag der Polizistin Michèle Kiesewetter in Heilbronn halten nach Medienberichten an. Das ARD-Politikmagazin “Report Mainz” und das Magazin “Stern” berichteten am Dienstag von als geheim eingestuften Polizeiakten mit der Auswertung von Handydaten vom 25. April 2007 in Heilbronn.
    ************************************************

    darüber wurde meines Wissens nach aber auch schon „damals“ berichtet. DEr Türke, welche Bomben Zünder liefern wollte, soll ein V-Mann eines ausländischen Geheimdienstes gwewesen sein.
    Aber seit Tagen bombadieren uns unsere Medien schon wieder mit den unbewiesenen Theorien der Täterschaft der sog.NSU Terrortruppe.

  23. Zurück zu deutschen Tugenden, zu Fleiß, Ehrlichkeit und Courage.
    Deutsche Tugenden sind seit unkontrollierte Massen Invasion,
    Millionen von Islamis und Merkels Diktatur mit Rot-Grünen Nathzies
    Geschichte!!!
    Schade eigendlich!

  24. #19 Cendrillon (09. Mai 2017 20:47)

    #12 zarizyn (09. Mai 2017 20:38)

    OT
    Kumpel von Farnco A. verhaftet

    jetzt kriegen sich die ÖRE Staatszwangsbezahlmedien
    überhaupt nicht weder ein;

    Hätte sich ein Tatort-Autor diese Geschichte ausgedacht, wäre er wegen Unfähigkeit gefeuert worden.

    Franco A., von der Brigade Franco-Allemande, will den Bundespräsident töten,
    versteckt eine uralte 7,65er ausgerechnet in einer Flughafentoilette, tarnt sich als Flüchtling…
    Ihnen hackt es wohl?

    Das Ganze wird sich als riesengroßes Schmierentheater rausstellen.

  25. Sehe gerade auf Ntv eine Reportage über Wladimir Putin.

    Deutschland könnte gerettet und vor der Islamisierung bewahrt werden, wenn Russland Truppen nach Deutschland entsenden würde und uns als russisches Protektorat vor Islamisierung und Afrikanisierung schützt.

    Ein Fortbestand des CDU/SPD Merkel Regimes bedeutet für Deutschland den sicheren Tod.
    Das heißt die Auslöschung der Deutschen Kultur, Identität und des Volkes.

  26. @ #2 Eve_of_Destruction (09. Mai 2017 20:06)

    …diese Unterscheidung muß man wohl machen, sonst darf man gar nichts kritisches zum Islam in Deutschland äußern.

    Doch es verwirrt Ahnungslose, die den Islam nicht verstanden haben!

    Deshalb ist auch z.B. Bassam Tibi schädlich mit seinem Taqiyya-Gequatsche „Es gibt viele Islame“ und seiner Mär vom machbaren Euro-Islam. Man kann solche Islamkritiker nur mit Anmerkungen zitieren, sonst führt man Nichtmoslems aufs Glatteis. Ganze Generationen von gutwilligen Politikern, Pädagogen, Medienschaffenden u. Kirchenleuten sind dadurch auf eine falsche Fährte geführt worden.

    Habe meiner früheren besten Freundin, vor paar Jahren, das Buch „Die Gotteskrieger“ von Schwarzer empfohlen – ich selber las es nie – sie war angetan u. verstand die Gefahr des „polit. Islam“. Und ich dachte, immerhin ein Anfang, den Rest werde sie schon noch blickenn.

    Aber leider babbelt sie nun naives Zeug: „Vor meinem türk. Gemüsehändler muß ich mich nicht fürchten!“

    Mal davon abgesehen, daß jeder Orientale oder Neger unsere deutsche Kultur verwässert, der Islam-Chip steckt in jedem Geburtsmoslem u. solange er nicht mit „haram“ Sarg beerdigt wurde, darf man keinem Moslem trauen.

  27. Respekt vor dem Nationalstolz der Russen. Die sind echt zu beneiden:

    https://youtu.be/n4oazvtiJVM

    Man betrachte dazu im Vergleich nur die antideutsche deutschlandhassende linkgsgrünpädophile und parasitäre Mischpoke hier in Deutschland.

    Ekelhaft!

  28. Mal eine Frage. Wenn früher Heilig Abend die Geschäfte geschlossen waren, habt Ihr dann auch aus lauter Langeweile Obdachlose angezündet. War das schon immer so?

  29. #23 Maria-Bernhardine (09. Mai 2017 21:00)

    Deshalb ist auch z.B. Bassam Tibi schädlich mit seinem Taqiyya-Gequatsche “Es gibt viele Islame” und seiner Mär vom machbaren Euro-Islam.

    Dachte, der hätte sich längst von diesen irren Ideen distanziert? Er hat sie doch aufgegeben….

  30. „Pass auf, pass bloß auf. Was hier geschehen ist, wird zu euch kommen.“ — Ein älterer Priester im Irak, zu Pater Benedikt Kiely. – Im vergangenen Jahr sind mehr als 90.000 Menschen aus der schwedischen Kirche ausgetreten – fast doppelt so viele wie im Jahr zuvor. Währenddessen sind in einem Jahr 163.000 Migranten ins Land gekommen, die meisten von ihnen muslimisch.“

    https://de.europenews.dk/Europa-Was-den-Christen-dort-geschieht-wird-zu-uns-kommen-136845.html

  31. #22 Cendrillon (09. Mai 2017 20:52)

    Ja, Franco Albrecht heiß der Mensch. War in St. Cyr. Hier der Artikel mit seinem Bild:

    http://www.defense.gouv.fr/jdc/actualite-et-dossiers/traite-de-l-elysee-ou-la-jdc-reconciliee

    „Franco A.“, nur um den hier auch gerade wiederkehrenden sprießenden Spekulationen vorzubeugen, hat nichts mit „Franco-Allemande“, also der Deutsch-Französischen Brigade zu tun. Eine Koinzidenz von Namensbuchstaben ist keine Kausalität.

    Die Posse um den „Syrer von Köpenik“ zeigt nur eins: Das komplette Versagen des BAMF und aller Institutionen, die uns täglich bis zum Erbrechen versichern, „alles im Griff“ zu haben.

    Und um von dem Totalversagen abzulenken, wird jetzt NSU II inszeniert. Die mediale Blaupause war übrigens Manichl…

  32. Wahlen sind dann nur die sichtbaren Folgen. Aber zuerst kommt der geistig-kulturelle Umschwung.

    So ist es. Das funktioniert aber nur, wenn man wirklich konsequent zur gesunden Ordnung der 50er-/60er-Jahre zurückkehrt, und keine weichgespülten halben Sachen macht.

  33. #26 Dortmunder1 (09. Mai 2017 21:05)

    Mal eine Frage. Wenn früher Heilig Abend die Geschäfte geschlossen waren, habt Ihr dann auch aus lauter Langeweile Obdachlose angezündet. War das schon immer so?

    Ja selbstverständlich! Auch ich als Frau habe die ununterbrochen angezündet! Was will man sonst von gelangweilten Nazideutschen im Land von Adenauer und WILLY! und Schmidt erwarten?/sarc

  34. Auf n-tv (verblödungs sender rtl) liest man im Laufband:

    Deutscher Aussenhandel meldet NEUE REKORDE….

    sollte heissen: Deutscher WAFFENHANDEL ……! !

  35. Richtig! NSU 2.0 wird uraufgeführt, mit geifernden, herausquellenden Journalistenaugen, mit dem ganzen „Kampf-gegen-Rechts“- Geschützen, den ein hyperventilierender Staat aufzubieten hat. Wo man hinschaut, überschäumende Propaganda, Wahlmanipulationen ungeahnten Ausmaßes und tagtägliche Attacken auf Verstand und Vernunft! Die Menschen, zwischen Verbitterung und ohnmächtiger Wut, haben jegliche Orientierung verloren, wo ist noch Halt, wo ein Hoffnungsschimmern? Die Political Correctness liegt wie ein Leichentuch über Deutschland und keiner ist da, der es wegzuziehen vermochte. Was muß denn noch geschehen? Vergewaltigungen sind so normal geworden wie das tägliche Einkaufen, Terror- so wird uns eingebleut-gehört dazu, ein Kollateralschaden für die MultiKulti-Ideologie. Dieser Wahnsinn hat schon längst seinen Zenit erreicht, alles weitere sind nur Gnadenschüsse für Demokratie und ein ehrenwertes Leben. Der Feind ist überall, so ist es gewollt und gemacht, ein neues Kapitel ist nicht in Sicht oder muß mit Blut erst geschrieben werden! Derweil feiern die Muslime ihr neues Etappenziel in Frankreich, wieder sind sie ihrem Ziel einen großen Schritt weiter, Dank der Dummheit und Feigheit des Macron’schen Wählerpotenzials! Weiter so, bald kann das Buch zugeklappt werden! Oder ist Hilfe denkbar, realistisch? Gewiß, Wunder gibt es selten und manchmal erscheint-wie aus dem Nichts-eine Lichtgestalt-und das Blatt wendet sich noch!

  36. @ #14 Lalala (09. Mai 2017 20:38)

    Vollkommen einseitiger Schwachsinn, den Sie da absondern u. dient nur der Spaltung unseres Volkes!!!

    Was die naive Masse deutscher Frauen verbockt, übertrumpfen deutsche Machtmänner, indem sie Muselmaninnen heiraten oder in Machtzentralen installieren, nebst deren Sippschaft.

    Heute in Kurzform(oft schon brachte ich sie ausführl. mit Positionen, Ethnie u. Kinder/Muladies).

    EHEN mit Machtmännern:

    Kohl-Sohn Peter u. Elif Sözen
    Daum-Sohn Marcel u. Filiz Kulak
    Kamp-Sohn Sebastian u. Gülcan Kaharanci
    Thomas Bellut u. Hülya Özkan
    Reinhard Baumgarten u. Muslima
    Peter Feldmann u. Zübeyde Temizel
    Kurt Grünberg u. Nargess Eskandari
    Nils Schmid u. Tülay
    Konvertit Dirk Schatz u. Marokkanerin
    Michael Neumann u. Aydan Özoguz, nach 15 J. getrennt lebend
    Jörg Lau u. Mariam Nirumand
    Alexander Hoffmann u. Nesli Abazi geb. Kanbur
    Tobias Eschenbacher u. Nergiz Erten
    Michael Wegner u. Emine Demirbüken
    Michael Vesper u. Ferdos Forudastan
    Joschka Fischer u. Minu Barati
    Sigm. Gabriel u. Munise Demirel, kinderlos geschied.

    ++++++++++++++++++++++++

    Beziehungskisten:

    Michael Vassiliadis u. Yasmin Fahimi

    ++++++++++++++++++++

    Förderer:

    Gauck u. Ferdos Forudastan
    Sigm. Gabriel u. Aydan Özoguz
    Müntefering u. Aydan Özoguz
    Olaf Scholz u. Aydan Özoguz
    Steinmeier u. Sausan Chebli
    Johannes Jung u. Sausan Chebli
    Erhart Körting u. Sausan Chebli
    Michael Müller u. Sausan Chebli
    Michael Müller u. Dilek Kolat
    Armin Laschet u. Cemile Giousouf
    Sigm. Gabriel u. Yasmin Fahimi
    Peer Steinbrück u. Yasemin Karakasoglu-Aydin
    Peter Feldmann u. Nargess Eskandari

  37. @ #38 rene44 (09. Mai 2017 21:05)

    …vorläufig aufgegeben, denn Merkel mit der Grenzöffnung für ungebildete Muslimmassen u. die Islamisten mit ihren Anschlägen hätten alles verbockt; Widerwillen gegen den „Euro-Islam erzeugt, dabei bräuchte Europa dringend die Errungenschaften des Islams in Wissenschft, Kunst u. Kultur, so Tibi.

  38. #30 Babieca (09. Mai 2017 21:12)

    #26 Dortmunder1 (09. Mai 2017 21:05)

    Mal eine Frage. Wenn früher Heilig Abend die Geschäfte geschlossen waren, habt Ihr dann auch aus lauter Langeweile Obdachlose angezündet. War das schon immer so?

    Ja selbstverständlich! Auch ich als Frau habe die ununterbrochen angezündet! Was will man sonst von gelangweilten Nazideutschen im Land von Adenauer und WILLY! und Schmidt erwarten?/sarc

    Obdachlosen anzünden ist uralte deutsche Tradition.

    Oh Pennerlein kommet und brennet doch bald …

  39. #1 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (09. Mai 2017 20:00)

    Für die meisten dieser Kopftuch und Burka Weiber, sind deutsche Frauen doch nur unzüchtige Nutten.

    Die gehen jetzt schon davon aus, dass der Islam -Dank Merkel- schon bald die Mehrheit hier in Deutschland haben wird. Und dann haben Deutsche Party-Nutten nichts mehr zu lachen im Scharia-Deutschland.

    Eine Bekannte hat mir kürzlich erzählt, dass sie mitbekommen hat, dass eine Kopftuchfrau zu einer Deutschen sagte:

    Bald hat der Islam hier die Mehrheit und dann wirst du sehen, was dir zusteht.

    Ich kann dieses Gewäsch von Vielfalt und Toleranz nicht mehr ertragen. Unter diesem Deckmantel schleicht sich der Islam in unser Land und wo das hinführt können wir in allen Elends- und Unrechtsländern dieser Welt sehen, denn die sind alle islamisch.

    Man kann nur hoffen, dass die Bundeswehr eine Totalislamisierung Deutschlands nicht mittragen wird.

    Das wäre ein gigantischer Vorgang. Warum aber nicht. Es muss doch noch ein paar kluge Generäle geben, denen unser Land noch etwas bedeutet. Ich vermute aber, dass der Staatsschutz bei der Bundeswehr sehr intensiv seine Leute drin hat. Eben deswegen …

  40. # 28

    der Türke vom türk. Geheimdienst der die Zünder für die Sauerlandgruppe besorgt hat / solle heisst „Mevlut Kar“ es soll da um eine hohe Bargeldeinzahlung bei einer Bank gegangen sein in Millionenhöhe

    es sollen ja an dem Tag auch diverse amerik. Geheimdienste vor Ort gewesen sein, was die aber abstreiten (klar wie immer)

    Bei diesem Mord wurden schwere Ermittlungsfehler begangen, vermutlich vorsätzlich. So sahen Zeugen einen AUDI mit MOS Kennzeichen einen Benziner, die Polizei hat aber nach einem Diesel gesucht. Bilder (Portäts) von Zeugen die blutende Männer gesehen haben, wurden nicht veröffentlicht. Es wurden Fingerabdrücke von Polizisten am Tatort gefunden, diese Polizisten hatten an dem Tag frei. Keine Schmauchspuren am Polizeifahrzeug, eigentlich unmöglich. Handy der Polizistin nicht ausgelesen, Halfter des angeschossenen Polizisten weder auf DNA noch auf Fingerabdrücke untersucht, obwohl die Täter daran gerüttelt haben mussten bei Entnahme der Waffe. Tatortermittlerin der Polizei verweigert Abgabe der DNA und vieles mehr. Vor allem Zeugensterben, Verschwinden von Beweisen

  41. Heute erreichte mich folgende Nachricht:

    Das ist doch einfach nicht zu fassen.

    Ein Vertreter des vom Erdogan-Regime kontrollierten Religionsverbandes DITIB (er untersteht der dauerhaften Leitung, Kontrolle und Aufsicht des staatlichen Präsidiums für Religiöse Angelegenheiten, einem Teil des türkischen Ministerpräsidentenamts) sitzt neuerdings im RUNDFUNKRAT des Hessischen Rundfunks.

    Ganz recht: Im Rundfunkrat, dem obersten für die Programmkontrolle zuständigen Aufsichtsgremium des gebührenfinanzierten, quasi staatlichen Senders.

    Weiß man in Hessen nicht, wer diese Leute sind und was sie hier tun – wie zum Beispiel in Zusammenarbeit mit dem MIT Gegner des türkischen Despoten ausspionieren, antisemitische Hetztexte verbreiten, gegenüber Kindern den „Märtyrertod“ verherrlichen oder in verbandseigenen Moscheen Foren für radikale Islamisten bereitstellen,
    um nur einige wenige Einzelheiten aufzuzählen?

    Und dieser aus Ankara ferngesteuerte Islamverband bestimmt jetzt über die Programminhalte eines öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Deutschland.

    Übrigens: Die Ditib selbst definiert Integration folgendermaßen:
    „… fördern die Integration der Muslime in die deutsche Gesellschaft unter Bewahrung ihrer Sprache, Kultur, Tradition und ihres Glaubens.“ Also Parallelgesellschaft pur !!

    Klasse Mitteilung vom 5.5.17:
    http://www.hr-rundfunkrat.de/presse/2017/hr-rundfunkrat-begruesst-neues-mitglied,2017-05-05-pm-rr-unabhaengigkeit-weiter-staerken-100.html

    Der Vorsitzende des Rundfunkrats, Harald Brandes, begrüßte mit Selçuk Do?ruer den Vertreter des DITIB-Landesverbandes Hessen e.V. Die drei muslimischen Glaubensgemeinschaften DITIP, Ahmadiyya und die Alevitische Gemeinde haben sich gemäß der gesetzlichen Vorgaben mittels eines Losverfahrens auf einen gemeinsamen Vertreter geeinigt und den noch offenen Sitz besetzt.

    Alles von unseren GEZwangsgebühren!

  42. @ #37 Dortmunder1 (09. Mai 2017 21:05)

    „Mal eine Frage. Wenn früher Heilig Abend die Geschäfte geschlossen waren, habt Ihr dann auch aus lauter Langeweile Obdachlose angezündet. War das schon immer so?“

    Hätte ich gerne gemacht (Sarkasmus), aber als ich jung war gab es von ihnen noch nicht so viele. Ich hätte weit laufen müssen…. Heute, im „reichen“ Deutschland, gibt es ja jede Menge von den armen Schweinen.

  43. „Flüchtlinge über deutsche Frauen und ihr Frauenbild!“

    Diese abartig Handelnden und Denkenden werden dabei noch von angeblichen hochrangigen Muslimen unterstützt.

    Bei uns sagen unsere fehlgeleiteten Politiker und Islamische Funktionäre, der Islam sei angeblich friedlich und „gehöre zu Deutschland,“ was eindeutig den Werten und den Regeln unseres „GG“ widerspricht!?“

    Solch eine Menschen verachtende und Frauen verachtende Ideologie kann nicht zu Deutschland gehören.

    Wenn wir das akzeptieren, sind wir genau so, und dürfen uns nicht auf die Westlichen Werte berufen, und handeln widerrechtlich gegen die Gesetze und Werte unseres „GG“.

    Wer lügt jetzt hier ganz bewusst die Bevölkerung an, da die Realität wie wir ja alle Wissen, eine andere ist …… und zwar durch die täglichen Horrormeldungen von vergewaltigten Frauen in unserem Land und in Europa.

    http://pamelageller.com/2017/05/germnay-norming-rape.html/

  44. Den Euro-Islam gibt es bereits, den praktizieren die Aleviten!
    Werden diese deshalb in irgendeiner Weise bevorzugt oder unterstützt?
    Unsere „Politiker“ und Medien bieten statt dessen Taqiya-Muslimen wie Mazyek eine Plattform und kooperieren mit der Ditib, der 5.Kolonne der AKP!

  45. Jeder Mensch der klar bei Verstand und Denken kann kommt zu dem Entschluss: ISLAM IST KRIEG und nichts anderes.

  46. Zana Ramadani ist Mitglied bei – Achtung! – der Frauenkampftruppe „Femen“.

    Sorry. Das müßte richtigerweise „war“ heisen. Inzwischen distanziert die sich von Femen.

  47. #20 Lalala (09. Mai 2017 20:38)

    „Unsere Scheiß Charakterlosen Weiber“

    Ihr Weib vielleicht, meines nicht.

    „Scheiß Charakterlos“ sind diejenigen Deutschen, die mit ihren ewigen Selbstbeleidigungen einfach nur Brechreiz erzeugen.

  48. Auch die Falschen sagen manchmal das Richtige.
    Nichtsdestotrotz ist und bleibt Frau Ramadani eine dieser „feministischen männerhassenden Kampflesben“ – und sind von daher abzulehnen.

  49. sie ist eine albanerin aus ex-yougoslavien. das sind keine makedonier, sowenig wie die türken in berlin deutsche sind. soros und die amerikaner machen die welt wie sie ihnen gefällt.

Comments are closed.