Der verlängerte Arm Erdogans in Deutschland, die DITIB (Türkisch-Islamische Union), ist mit einem Negativpreis für Datenkraken und Privatsphäre-Verletzungen ausgezeichnet worden. Der Datenschutzverein Digitalcourage will den ungeliebten „Big Brother Award“ in der Kategorie Politik heute um 17.45 Uhr (Livestream hier) in Bielefeld an den Islam-Verband für das Ausspionieren durch ihre Imame vergeben. DITIB hat Mitglieder und Besucher politisch ausspioniert, denunziert und so der Verfolgung durch staatliche Stellen in der Türkei ausgeliefert, hieß es dazu. DITIB will den Big Brother Award nicht annehmen und hat angekündigt, gegen diese öffentliche Rüge juristisch vorzugehen.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

29 KOMMENTARE

  1. Der Datenschutzverein Digitalcourage will den ungeliebten „Big Brother Award“ in der Kategorie Politik heute um 17.45 Uhr (Livestream hier) in Bielefeld an den Islam-Verband für das Ausspionieren durch ihre Imame vergeben.
    ————————————————-
    Für die DITIB den „Big Brother Award“. Für D den „Darwin Award“.

  2. Es sollen ja in der „DDR“ auch Pfarrer als Stasi-Spitzel entlarvt worden sein…

  3. Die Frage wäre, wann die Droge Islam/Koran den Grimme-Ideologie-Preis für klarste Fixierung der Abhängigen inkl. Diskriminierung aller Andersgläubigen erhält.

  4. Kein OT:

    Massenmigration: Kriminalität explodiert

    „Bitte retten Sie Menschenleben, bitte!“

    Oliver Janich analysiert in einem Video die durch die Masseneinwanderung dramatisch gestiegene Kriminalität. Er verbindet dies mit einem Aufruf zur Wahl zu gehen und die Verräter abzuwählen. Wer nicht zur Wahl geht und nicht AfD wählt sorgt dafür dass der DITIB noch mehr Einfluss bekommt.

    Überall liegen plötzlich Tote rum, und angeblich kann man keine Todesursache feststellen.

    Absoluter Wahnsinn was Merkel und Konsorten mit der Grenzöffnung angerichtet haben.

    https://www.youtube.com/watch?v=vrLB6nDwfOU

  5. ==========================================

    *http://www.focus.de/politik/deutschland/bundesweit-stand-nichts-zur-verfuegung-kein-platz-im-abschiebegefaengnis-polizei-muss-albaner-laufen-lassen_id_7081759.html

    ===========================================
    Ist das etwa Fake-News?
    Sternchen* weglassen und den Link in den Browser kopieren.

  6. Gehört auch hier rein: Im SPD-Filz in SH ist es möglich, daß ein einziger Türkenfußballververein, Inter Türkspor aus Kiel, sämtliche „Integrationsfördermittel“ des Landes, eine halbe Mio, abgreift. Und weil der Islam totalitär ist, also für Politik, Bückbeten und Balltreten gleichermaßen zuständig, hängt auch die Ditib mit drin:

    Für zusätzliche Irritationen sorgt ein Passus in der Satzung von Inter Türkspor. Danach fiele das Vermögen des Vereins im Falle seiner Auflösung der türkischen Religionsbehörde Ditib (Diyanet) mit Sitz in Köln zu.

    http://www.shz.de/regionales/schleswig-holstein/inter-tuerkspor-aus-kiel-ein-verein-soll-das-ganze-geld-bekommen-id16712996.html

    Blind und blöd, wie üblich:

    Derweil wurde bekannt, dass Ministerpräsident Torsten Albig am Sonntag im Rahmen seiner Wahlkampftour an einer zweistündigen Talkrunde im Vereinsheim von Inter Türkspor teilnahm – zusammen mit der integrationspolitischen Sprecherin der SPD, der Eckernförder Landtagsabgeordneten Serpil Midyatli. Das bestätigte die für den Wahlkampf zuständige SPD-Parteizentrale. Die Verbindung von Inter Türkspor mit der Ditib, der satzungsgemäß bei Auflösung des Vereins das Vermögen zufließen soll, sei Albig nicht bekannt gewesen

    Die Türkin Serpil Midyatli war es auch, die die halbe Mio Fördergelder im Haushalt 2017 durchgesetzt hatte und sie dann Inter Türkspor zuschanzte.

    http://www.shz.de/regionales/schleswig-holstein/polit-wirbel-um-integrationsgelder-fuer-inter-tuerkspor-aus-kiel-id16722781.html

  7. #5 Newsflash

    Die SchariaPD unter Maas, Schwesig und Stegner wird keine Skrupel davor haben die Scharia einzuführen um dadurch DITIB als Fürsprecher zu gewinnen welche wiederum Millionen Moslemstimmen Richtung SchariaPD treibt.

  8. Man muß sich immer vor Augen halten, daß der Erdolf-Gülen-Konflikt ein klassischer innerislamischer Fall von „Ich möcht‘ so gern Kalif sein anstelle des Kalifen“ ist.

    Im Islam, in der Machtfülle, in den politischen Vorstellen sind die beiden einstigen Weggefährten deckungsgleich. Ein Blick auf Gülens (der in den USA in Pennsylvania im Exil sitzt) Islamaussagen zeigt das; die können genausogut von Erdolf kommen:

    http://www.azquotes.com/author/20520-Fethullah_Gulen

    Die weltweite Gülen-Bewegung – hier auf PI im letzten Jahrzehnt immer wieder dokumentiert – ist genauso gefährlich wie die Ditib und dient nichts anderem als der Islamisierung und Islam, Islam, Islam, geschickt getarnt hinter der Maske der „Bildung“:

    Fethullah Gülen:

    „Ihr müsst ganz in die Adern des Staatsapparats hinein, ohne dass jemand eure Anwesenheit bemerkt. Infiltriert alle Schaltstellen! Wartet so lange, bis ihr vollständig seid und die Zeit gekommen ist und wir stark genug sind, um die ganze Welt zu schultern und zu tragen … wir eröffnen irgendwo ein Haus, und mit der Geduld einer [auf menschliche Beute lauernden] Spinne liegen wir im Netz.“

    https://schariagegner.wordpress.com/2012/06/19/mit-liebe-und-toleranz-ins-kalifat-taqiyya-mit-guelen/

    Mir ist es vollkommen Wurst, ob sich die beiden an die Gurgel gehen oder nicht. Nur bitte nicht in Deutschland, sondern in Islamien, wo beide Mohammedaner mit ihrem ewigen Islam, Islam, Islam hingehören.

  9. die DITIB hat doch erst 6 Millionen EUR von SH bekommen, jetzt kann sie endlich ihre Spione mit richtigen Geld bezahlen, da werden die aber froh sein…

  10. #10 BePe (05. Mai 2017 16:35)
    #5 Newsflash
    …Die SchariaPD unter Maas, Schwesig und Stegner wird keine Skrupel davor haben die Scharia einzuführen…
    Falsch, bevor die Sharia eingeführt wird,
    werden die Voraussetzungen geschaffen, d.h.
    alle Ungläubigen müssen erst ‚mal dran glauben.

  11. „DITIB will…nicht annehmen und hat angekündigt…Rüge juristisch vorzugehen.“

    Erdogans „Amt für Sachen rund ums ALLAH-Wesen“
    hat als freiheitsferner verein nicht begriffen

    das es bei „Verleihungen“ um SYMBOLIK geht,
    die einverständnis nicht erbitten oder fordern
    und von kulturbedingt perma-beleidigten Türken
    schon gar nicht ernsthaft erwartet werden.

    Waer auch sicher friedlicher und lustiger,
    wenn die Spassbremsen draussen blieben,
    und vom Gericht eine platte Unbegruendung oder
    Nichtzulassung der Klage bekaemen.

    Die dann spasses halber veroeffentlich wird.
    In jedem Fall „Stimmung, Erotik, Fusspilz !“

  12. Bestimmt sind die Funktionäre der DITIB, ihrem ureigenen Naturel entsprechend, mal wieder beleidigt.

    *gähn*

  13. @ #9 Babieca (05. Mai 2017 16:34)
    „ein einziger Türkenfußballververein,
    Inter Türkspor aus Kiel“

    interessant die sponsorenliste des vereins,
    ein durchaus repraesentatives „hu is hu“ des fachkraeftischen wirtschaftspotentials:
    http://www.interturkspor.de/verein/intersponsoren/

    zb 3. von oben links „Arcadia“ –
    betreiber eines festsaales fuer feiern zb der verstuemmelung der genitalien 8 tage alter knaben durch laien auf dem kuechentisch.

    achja:
    seit juli 2016 haben frauen einen ausschuss
    (hat wohl nichts mit ehrenmord zu tun)

  14. Aus Versehen habe ich mir mal den verlinkten Heise Beitrag angeschaut. Das war zwar immer schon ein Haufen linker VT-Spinner, aber früher mal war ich mal der Meinung, dass IT-Leute doch intelligenzmässig was drauf ahebn sollten. Offensichtlich ist das aber auch nicht mehr wahr. Die übelsten Beschimpfungen kamen grade von denen die behauptet haben IT-Hintergund zu haben, was aber nicht unbedingt stimmen muss.
    Ausserdem, Ditib will klagen, rofl kann man da nur sagen. Das ging doch wimre Anfang des Jahres durch die Presse, dass von etlichen türkischen (N)oGOs Erdokritische Türken ausspioniert wurde, wurden da nicht einige sogar bei Besuch in der Heimat verhaftet und eingesperrt. Z.B. auch dieser Däny Jucksl oder so dämlich. Bei einer derart erschöpfenden B

  15. eweislage, kann auch der linientreueste gutmenschenlnste Richter nicht anders, als die Klage abweisen, bzw sogar ein Verfahren wegen Verleumdung eröffnen.

  16. Nachtrag zu #20

    Par 2, V. Der Verein ist politisch und konfessionell, sowie in der Frage der Staatsangehörigkeit seiner Mitglieder neutral.

    “ § 18 Auflösung des Vereins („Türksport Kiel“)

    Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall seiner bisherigen Zwecke fällt das Vermögen des Vereins an DITIB- Diyanet isleri Türk Islam Birligi (Türkische-Islamische Union der Anstalt für Religion e.V.) Venloerstraße 160, 50823 Köln.“

  17. „Klage wegen übler Nachrede“? *lol* Der Datenschutzverein hat die Anschuldigungen doch gar nicht erhoben, sondern die Staatsanwaltschaft ermittelt. Dann müsste der DITIB die doch verklagen?
    Vielleicht kommt auf diese Weise aber auch nochmal in die Medien, dass der DITIB trotz der Ermittlungen schon wieder Steuergelder in Millionenhöhe erhält……

  18. #16 fmvf

    Laut Janich (siehe #7 BePe) geschieht es schon tagtäglich, und die BRD-Politiker vertuschen die Morde.

    Übrigens geht es wohl bald auch den Weißen in Südafrika an den Kragen so wie in Simbabwe, nur halt aus rassistischen Gründen. die Bundesregierung sollte allen Weißen aus Südafrika Asyl anbieten. Aber das werden die nicht tun. man sollte diese 4 Millionen nach Deutschland holen, die wären echt ein Gewinn für unser Land, und die hätten auch einen wirklichen Asylgrund, bei der Hetze die schon jetzt in Südafrika gegen Weiße abgeht. Aber das werden diese BRD-Eliten niemals tun.

    „Südafrika will den desaströsen Weg Simbabwes gehen und die Weißen im Land sukzessive enteignen und vertreiben. Man erwartet einen Rassenkrieg und bereitet sich darauf vor.“

    https://www.contra-magazin.com/2017/05/suedafrika-weisse-bereiten-sich-auf-rassenkrieg-vor/

  19. Was nicht ins Bückbetertum passt,wird geleugnet oder weggeklagt.
    Also,nix neues an der Islamfront,man verhält sich,wie gewohnt..

  20. Noch besser fände ich es, die DITIB würde als verfassungsfeindliche Organisation endlich VERBOTEN!

  21. Ditib das Spitzel-Universum des Herrn E. wie Erdogan aus Absurdisatan…….

    haha……..

    Und jetzt „drohen“ sie mit Klage. Alle zittern bereits……..vor Mohammeds Spitzel-Anti-Award-Bataillon;-)

Comments are closed.