Immer wenn man gerade hofft, dass Frauke Petry vielleicht doch noch begriffen hat, dass die AfD nicht das Spielzeug der Familie Pretzell-Petry ist, kommt der nächste Hammer. Offenbar in der gleichen Nacht, in der Petry ihr fünftes Kind Ferdinand zur Welt gebracht hat, stellte die „dämonenhaft Schöne“ den lange befürchteten Antrag auf Ausschluss des sächsischen Listenzweiten zur Bundestagswahl, den Dresdner Landrichter Jens Maier (Foto l.).

Das Vergehen des „kleinen Höckes“ aus Dresden: Zusätzlich zum „Sakrileg“ als Vorredner von Björn Höcke aufgetreten zu sein, soll sich Maier bei einer Compact-Veranstaltung missverständlich zum psychisch gestörten Massenmörder Anders Behring Breivik geäußert haben, was von seinen parteiinternen und externen Gegnern via Lügenpresse prompt zu „Verständnis für Breivik“ umgedeutet wurde.

Die wahren Gründe für Petrys Vorstoß dürften allerdings ganz woanders liegen: Richter Maier steht nach wie vor zum patriotischen Flügel in der AfD und ausdrücklich auch zum „Gottseibeiuns“ Björn Höcke. Und das ausgerechnet als Listenzweiter in Petrys eigenem Landesverband! Ein deutlicheres Menetekel ihres Autoritätsverlustes nach dem Kölner Parteitag könnte es wohl nicht geben. Noch dazu wo ein sächsischer Landesparteitag Maier vor kurzem noch einmal ausdrücklich bestätigt und ein mögliches Auschlussverfahren gegen ihn abgelehnt hat.

Das wollte Petry jetzt nicht mehr länger auf sich sitzen lassen. Zeitgleich zur lancierten Mitteilung der Geburt ihres fünften Kindes führte sie wenig mütterlich einen tiefen Haken gegen Maier. „Eiskalter Engel“ beschreibt dieses Verhalten wohl ganz gut. Ob das Timing auf Rat ihres Ehemannes Marcus Pretzell erfolgte, muss dagegen Spekulation bleiben.

Gutes Timing könnte für den Vorstoß von Petry/Pretzell auch deshalb gegeben sein, weil das angerufene Bundesschiedsgericht auf dem Kölner Parteitag durch einige ihnen eher gewogene Richter ergänzt wurde. Pikanterweise umging Petry dafür sogar satzungswidrig das eigentlich zuständige sächsische Schiedsgericht. Mit der offiziellen Begründung der Befangenheit, weil Maier dort selbst Mitglied ist. Eine mögliche Befangenheit von Richtern oder ganzen Kammern muss jedoch immer erst von den zuständigen Gerichten selbst beurteilt werden, wie jeder aus eigener Anschauung weiß, der schon mal vor Gericht im Clinch mit einem Richter lag.

Was bedeutet das alles politisch? Der mühsam gehaltene Burgfrieden nach Köln ist von Petry wieder aufgekündigt worden. Schon zuvor hatten die ständigen „realpolitischen Sticheleien“ seitens Petry und Pretzell trotz der eindeutigen Mehrheitsentscheidung auf dem Kölner Parteitag an der Einsichtsfähigkeit von „Doppel-P“ erhebliche Zweifel aufkommen lassen. Diese Zweifel können nun wohl als ausgeräumt betrachtet werden.

image_pdfimage_print

 

434 KOMMENTARE

  1. P&P, die beiden schaden der AfD ungemein. Sehr bedauernswert. Wer solche (Partei)Freunde hat, braucht wirklich keine Feinde mehr…

  2. Ich habe gerade auf tag24 gelesen das gegen Frauke Petry ein Verfahren wegen Meineides läuft.

  3. Das kam gestern schon im Deutschlandfunk und ich hätte das gern kommentiert, sah als Außenstehender aber davon ab.

    Jedenfalls entsprach meine Einschätzung exakt dem, was im Artikel ausgedrückt ist.

    Übrigens interessierte das ganze Thema republikweit wohl kaum noch wen – aber Petry muss unbedingt wieder ein Fass aufmachen.

    Die taugt nichts und ist klares Eintrittshindernis.

  4. Ich hatte die Aussage von Jens Maier vor einigen Wochen in der Liveübertragung gehört und war auch erschrocken. Dazu hatte er aus einem Buch von Martin Lichtmesz zitiert und wohl zu seinen eigenen Zwecken umgedeutet. Nicht nur ich war erschrocken, sondern auch Martin Lichtmesz, der gefragt hatte was das denn sollte. Später habe ich das Video dann nicht mehr auf YouTube gefunden.

  5. Am 12.02.2017 meldete der Tagesspiegel:
    Jens Maier in Dresden
    Ermittlungen gegen AfD-Richter eingestellt

    „“Herstellung von Mischvölkern“, Schuldkult „endgültig beendet“ – eine Rede von Jens Maier, Bundestagskandidat der AfD, erfüllt laut Staatsanwaltschaft nicht den Strafbestand der Volksverhetzung.“

    Deutlicher geht es nicht. Keine Strafbarkeit, aber Parteiausschluß!

    Ein absolut typisches DDR-Stasi-Verhalten.
    Wenn jemand damals als SED-Mitglied einen angeblichen Fehler beging, aber keine Strafverfolgung passierte, auch keine Disziplinarstrafe im Betrieb, dann kam die SED mit ihren Sondergesetzen und verpaßt dem Mitglied eine Parteistrafe – weil das Ansehen der Partei SED geschädigt worden war!

    Aha, Maier hat die AfD geschädigt……?

  6. Frauke Petry sollte sich um ihr Kind kümmern. Finanziell ist sie abgesichert. Inhaltlich kommt von ihr seit geraumer Zeit leider nichts mehr. Die persönlichen Attacken auf andere AfD-Mitglieder wirken nur noch peinlich …

  7. Wie im Falle Lucke, werden sich SPÄTER viele tausend Mitglieder schämen, das politische und psychologische Profil dieser Person nicht deutlich genug beschrieben zu haben!

  8. Frauen sind halt eben ganz speziell, besonders in der Politik, die hoert natuerlich auch darauf was ihr Lover sagt!

  9. #4 flensburgerin (19. Mai 2017 09:36)

    Ich hatte die Aussage von Jens Maier vor einigen Wochen in der Liveübertragung gehört und war auch erschrocken.
    +++++++++++++++++++++++
    Welche Aussage und was war erschreckend daran?

    Schuldkult oder Mischvolk oder was?

  10. Schon aus Gründen einer mgl.Käuflichkeit, darf niemals jemand Vorsitzende/r einer polit. Partei werden, der insolvenz anmelden musste!
    Das sagt mir der gesunde Menschenverstand.

    Ich gehe felsenfest davon aus, dass 50% der Führungsspitze beim VS als „Zersetzer“ arbeiten.

    In Sachen Petry/Bretzel würde ich als AfD sie zwingen, ihre Vermögensverhältnisse offen zu legen sowie eine eidesstattliche Erklärung abzugeben, dass diese Gestalten keine MA beim VS.

  11. Wahrscheinich hat der Don-Juan-Brezeller ihr kurz vor den Presswehen den Wisch unter die Nase gehalten: “ He, Petry, mach mal noch vorher deine 3 Kreuze drunter, falls was Schlimmes mit dir passiert bei der Geburt, will ich doch finanziell abgesichert sein durch meine Schlapphutfreunde und so. Und wenn alles gutgeht, Gott was solls, dann .., naja Geld kann man ja immer brauchen.“

  12. Gleichzeitig geht der AfD in den Umfragen weiter die Luft aus. Drittstärkste Partei, das war einmal. Jetzt dümpelt man bei 7% herum, FDP und Linke ziehen vorbei. Petry hat sicher genügend Mitschuld daran, dass man innerhalb eines halben Jahres die Werte halbiert hat.

  13. Es mag zwar verschwörungstheoretisch klingen, aber langsam habe ich schon den Eindruck, dass Petry und auch Prezell mittlerweile „gekauft“ sind. An sonsten müsste ich konstatieren, dass beide nicht alle Sinne beisammen haben.

  14. Petry kann nicht ….

    -Petry kann nicht mit Jens Meier
    -Petry kann nicht mit Björn Höcke
    -Petry kann nicht Landesverband Saarland
    -Petry kann nicht mit Jörg Meuthen
    -Petry kann nicht mit Lutz Bachmann
    -Petry kann nicht mit ihrem Ex-Ehemann

    Die Liste darf nach Sachlage verlängert werden.

  15. Petry wird niemals aufhören, die eigenen Partei-Mitglieder zu jagen und zu vernichten.
    Sie hat den Auftrag, die Partei von innen zu zerstören.

    Warum begreift das niemand ?

  16. Erst einmal: Herzlichen Glückwunsch zur Geburt ihres Sohnes.
    Ich würde mir wünschen, dass sie jetzt einfach ihre Mutterschaft genießt. Die Parteiarbeit sollte sie anderen überlassen.

  17. Es ist wirklich ein Elend, dass die Bundestagswahl vor der Tür steht und der Umgang mit Petry geschickt gefahren werden muß. Viel schöner wäre es, wenn man frei und ehrlich die Dame zum Rücktritt und Austritt aus der Partei veranlassen könnte.

  18. Dieses Duo Pretzell/Petry hat sich mittlerweile zu DEM Klotz am Bein der AfD entwickelt. Bessere Kämpfer gegen die AfD finden die etablierten Systemparteien mit Sicherheit nicht. Ich selbst bin der Auffassung, das Pretzell/Petry im Auftrag dieser Systemparteien, wenn nicht sogar als vom Verfassungsschutz entsandte Zersetzer zu gewolltem Schaden der AfD agieren (man denke an die Kriminalbeamten, die der Innenminister von BW in den 90ern zu den REP abkommandierte, um dort zu zersetzen).
    Pretzell und Petry müssen ZWINGEND aus der AfD ausgeschlossen werden. Ein parteischädigenderes Verhalten ist für mich schlicht nicht vorstellbar.
    Wann stellt ein AfD-Mitglied den Ausschlussantrag gegen dieses verachtenswerte, charalterlose Duo?

  19. #11 Heisenberg73 (19. Mai 2017 09:47)

    Die FDP ist doch im Moment nur durch den medial unterstützten „Kubicki/Lindner-Effekt“ nach oben getragen. Das wird wieder runtergehen, zumal die Erinnerung an schwarz-gelb noch zu frisch und zu unbeliebt ist.
    Man stelle sich nur mal vor, in NRW hätte eine CDU/FDP-Regierung als realistische Möglichkeit (alle hatten ja auf GroKo getippt) zur Wahl gestanden: Die SPD wäre dann noch locker stärkste Partei geworden.

  20. Sehr schade, wie Frau Petry – offenbar (gehe von Richtigkeit der Meldung auf pi news aus) – sei es über den Einfluss des Herrn Pretzell – abdriftet.

    Von dieser einstmals nachvollziehbar und klug argumentierenden Frau hätte man anderes erwarten wollen.

  21. Manoman, was hat Richter Jens Maier denn getan, dass die Petry jetzt hier am Rad dreht? Leute, wo soll das denn hinführen.

  22. Bin zwar gegen den Ausschluss von Herrn Maier aber wie um Himmels Willen kommt man auf das Thema Breivik??? Wo fängt das an und wo hört das auf? Man muss Frau Petry als Vorsitzende einer jungen Partei, die nicht jeden Spinner anziehen will, indem sie (die Partei) alles durchgehen lässt auch verstehen.

  23. #4 flensburgerin (19. Mai 2017 09:36)

    Ich hatte die Aussage von Jens Maier vor einigen Wochen in der Liveübertragung gehört und war auch erschrocken. Dazu hatte er aus einem Buch von Martin Lichtmesz zitiert und wohl zu seinen eigenen Zwecken umgedeutet. Nicht nur ich war erschrocken, sondern auch Martin Lichtmesz, der gefragt hatte was das denn sollte. Später habe ich das Video dann nicht mehr auf YouTube gefunden.

    Das ging mir genauso, allerdings wurde es von den Medien trotzdem völlig umgedeutet und aus dem Zusammenhang gerissen. Martin hat ja auch ein paar Worte dazu gesagt und es konnte eigentlich nicht missgedeutet werden.

    Was Petry angeht, sie muss weg, sie missachtet Abstimmungen, Vorgehensweisen der Satzung und macht was sie will. Kann ihr wirklich niemand das Handwerk legen? Sie macht alles kaputt. 🙁

  24. Vorab einmal, herzlichen Glückwunsch zur Geburt Eures Kindes.
    Soviel Anstand sollte sein bevor hier wieder unsachlich gehetzt wird.

    Unsachlich beginnt es schon das Bild gezeichnet wird das dieses Ausschlussverfahren in der Geburtsnacht getätigt wurde.
    Quasi aus dem Kreissaal währen der Geburt des Kindes unterzeichnet wurde.

    Wer einmal Ausschlussverfahren Jens Maier googelt wird die ersten Meldung schon vor wenigen Tagen finden.

    Ich muss offen gestehen das ich mit Menschen die Massenmorde wie von Breivik relativieren auch wenig anfangen kann.
    Auch mit seinen Reden das aus Deutschland ein Mischvolk gemacht werden soll hab ich ein massives Problem.
    Deutschlands ist ein Mischvolk. Ob man es gut oder nicht gut findet.
    Ich bin Hugenotte und meine Vorfahren haben sich nicht nur Integriert, sondern auch assimiliert.
    Der hier viel bejubelte Bystron ist Zuwanderer und Teil des Mischvolkes.
    Die Hunderttausenden Polen die um 1900 in die Kohlerregionen einwanderten sind bestens integriert und assimiliert
    Die Afd hat eine klare Aussage zum Thema Zuwanderung und Migration.
    Migration nach Kanadischem Vorbild

    Hier muss genauestens unterschieden werden zwischen Zuwanderung nach klaren Regeln in die deutsche Gesellschaft und Massenzuwanderung in die Paralellgesellschaften.
    Erstes wird von der Afd befürwortet und gefördert.
    Zweites wird abgelehnt.

    Wer aber jetzt davon anfängt davon zu reden das aus Deutschland ein Mischvolk gemacht werden soll erweckt den Eindruck überhaupt keine Zuwanderung zu wollen.
    Hier begibt er sich auf ganz dünnes Eis. Der Weg vonseiten Aussagen zu Deutschland den Deutschen ist nicht weit weg.

    Hier wurde in einem Faden stark diskutiert das rechts un slinks anders gesehen wird.
    Das rechts und rechtsradikal vermischt wird.

    Wer das beklagt und Aussagen wie Maier tätigt sorgt selber dafür das diese Grenze nicht gezogen wird.

    Ob das einnAusschlussverfahren wert ist, kann ich mit den Dingen die ich weis nicht beurteilen.
    Das er , wie auch Höcke, der Afd damit aus Bundesweiter Sicht einen Bärendienst erweist ist für mich unumstritten.

    Schade das PI hier so wertend berichtet und nicht das Amphitheater was sonst immer von der Berichterstattung über PI, Afd und Trump gefördert wird.
    Eine sachliche Berichterstattung – die bei Höcke und P&P nicht mehr stattfindet.

  25. #3 Eurabier (19. Mai 2017 09:35)
    Eine Agentin des #Merkelregimes?

    Von den Bilderbergern gekauft, korrumpiert oder umgedreht.

    Machtgeilheit oder Egoismus reicht als Erklärung da schon lange nicht mehr aus.

    Petrypretzell schaden AKTIV und BEWUSST der AfD und damit ganz Deutschland.

    Satire an:

    Bilderberger-Schlampe

    Satire aus.

    Gibt es niemanden in ganz Deutschland der diese Wahnsinnige und ihren gestörten Versagergatten aus dem Verkehr ziehen kann?

    Wenn die keinen Dreck am Stecken hat, dann ist die Erde doch eine Scheibe.

  26. #11 Heisenberg73 (19. Mai 2017 09:47)

    Gleichzeitig geht der AfD in den Umfragen weiter die Luft aus.
    ++++++++++++++++

    Noch niemals ist es einer neuen Partei gelungen, sofort bzw. kurz danach in Parlamente einzuziehen.
    EU, BRB, Sa, Th, RP, BaWü, Sa-Anh, MV, B, SH, NRW, HH, HB, Saar ……

    Du predigst wie unsere Tintenhuren und ihre Auftraggeber.

  27. #18 johann (19. Mai 2017 09:53)

    #11 Heisenberg73 (19. Mai 2017 09:47)

    Die FDP ist doch im Moment nur durch den medial unterstützten “Kubicki/Lindner-Effekt” nach oben getragen.

    Korrekt. Die einzigen beiden Sympathieträger der FDP. (Wobei ich Herrn Westerwelle, schwul und schrill hin oder her, im Nachhinein positiver einschätze als zu seinen Lebzeiten – Immerhin hielt er sich damals einigermaßen klug bei der Libyen-Geschichte/Gaddafi-Sturz zurück. (Oder habe ich das falsch in Erinnerung?).

    Liberale Positionen sehe ich nach wie vor eher bei der AfD als bei der FDP gesichert. Die Verbindung des Liberalen mit dem Nationalen hat für Deutschland eine Tradition seit der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

  28. #21 Jopema (19. Mai 2017 09:51)

    Es ist wirklich ein Elend, dass die Bundestagswahl vor der Tür steht und der Umgang mit Petry geschickt gefahren werden muß. Viel schöner wäre es, wenn man frei und ehrlich die Dame zum Rücktritt und Austritt aus der Partei veranlassen könnte.

    Genau das sollte eben VOR der BTW gemacht werden um dann frei und dem Sinn der Partei entsprechend in den Wahlkampf gehen zu können. Wenn sich dieses Gezanke und Gezeter dieser Unperson so weiter fortsetzt, treibt sie die AfD unter 5% und dann wars das.

  29. #15 Der boese Wolf (19. Mai 2017 09:48)
    OT

    Bildungsministerin Wanka rechnet vor: 13 + 15 = 55

    http://www.politplatschquatsch.com/2017/05/131555-sie-kann-rechnen-nur-nicht-mit.html

    Wie doof ist die denn?
    Kein Thema, wenn man nervös ist oder auf dem falschen Fuß erwischt wird kann man Fehler machen.
    Aber 13 + 15? so besoffen kann ich gar nicht sein.

    Vor allem ihr Schlusssatz. Ich kann zwar rechnen, aber weniger mit Zahlen.

    Mit was rechnet die denn sonst?
    Mit dem Untergang des Abendlandes?

  30. #26 Pedo Muhammad (19. Mai 2017 09:57)
    Dresdner Landrichter Jens Maier,
    gegen die ”Herstellung von Mischvölkern” https://quran.com/3/141

    Meinungsfreiheit -> finde ich aber trotzdem Schei$$e!

    ————-

    Was, die Herstellung von Mischvölkern oder Maiers Kritik daran?

  31. #29 Theo Retisch (19. Mai 2017 10:00)

    Nein, ich weise auf einen alarmierenden Trend hin, der sicher dem Verhalten Petrys angelastet werden kann.

    Im Herbst 16 wäre die AfD noch locker zweistellig in den Bundestag gekommen, wenn der Trend so weitergeht, wird es nochmal eng mit den 5%.

    Petry soll endlich mit ihrer verdammten Distanzeritis aufhören. Hat die von ihr inszenierte Höcke-Affaire der AfD irgendwie in den Umfragen genutzt?

  32. gegen ”Herstellung von Mischvölkern” (Maier)

    Erinnert mich an göring (Nürnberg in adolf nazi’SS Zeit), „Das heiraten von nicht-Juden & Juden ist verboten

  33. Nun könnte man ja über das „Schöne“ in „die dämonenhaft Schöne“ lange diskutieren …

    Tatsache ist, dass diese Frau keinerlei innerparteiliche Disziplin einhalten kann und will. Sie ist die klassische opportunistische, skrupellose Intrigantin, entweder persönlichkeitsbedingt und/oder als Ausdruck lohnabhängiger Lakaientätigkeit für andere Interessenvertreter und/oder in emotionaler Abhängigkeit zum beruflich gescheiterten Ehemann.

    Frau Petry wird IMMER ein Parteimitglied finden, dass sie aus dem Weg räumen möchte, ungeachtet dessen, wieviele sie tatsächlich zu Fall bringen wird.

    Sie selbst und deutlich weniger Höcke machen die Partei für informierte Menschen unwählbar, was ja das kometenhafte Erstarken der FDP mit Mitgliederzuwächsen wie kaum je zuvor zeigt.

  34. Ja: Alle Massenbewegungen werden infiltriert und von NWO-Agenten gesteuert. Dahinter stehen immer die Jesuiten bzw. die Illuminaten. Wir müssen wissen, dass sich Satan gerne als Lichbringer ausgibt und es die Obrigkeit noch nie wirklich gut mit dem Volk gemeint hat. Es ist alles immer nur Täuschung; wir sind nur Kanonenfutter!!

  35. Es ist ein Unterschied, ob man den Nicht-Ausschluß von Höcke und Maier fordert
    oder den Ausschluß von Petry und Pretzell.

  36. Was ist das überhaupt für eine Mutter?

    Das alles erinnert an den Film ROSMARY’S BABY. Da stand die Geburt des Kindes auch unter keinem guten Stern!

  37. #22 Hansi; Neulich wurrde ja von jemand die These aufgestellt, dass Petry die Palastrevolution nur angezettelt hat, um die Afd zu vernichten.
    Mittlerweile glaube ich auch, dass der zwischenzeitliche Erfolg nur ein ganz grober Schnitzer in der Agenda war und nun dringend korrigiert werden muss, notfalls indem sich die beiden schlimmer wie damals die Stasi aufführen.

  38. #2 Muzi (19. Mai 2017 09:34)
    Ich habe gerade auf tag24 gelesen das gegen Frauke Petry ein Verfahren wegen Meineides läuft.

    —————

    Ja und ihr Göttergatte hat seine Anwaltszulassung verloren. Pleitiers sind sie ja alle beide.
    Ein tolles, vertrauenswürdiges Pärchen.

  39. #24 DER ALTE Rautenschreck (19. Mai 2017 09:54)
    Manoman, was hat Richter Jens Maier denn getan, dass die Petry jetzt hier am Rad dreht? Leute, wo soll das denn hinführen.

    Diese erste Frage ist berechtigt.
    Leider Berichtet PI immer öfter extrem unsachlich über Höcke und P&p
    Eine sachliche Berichterstattung hätte die Sachverhalte mit einbezogen.
    Jeder Leser hätte sich hier ein eigenes Bild machen können.
    Ich mag PI weil PI anders als die Lügenpresse ist.
    Manchmal aber leider nicht

  40. Zu: #5 flensburgerin (09:36) „Ich hatte die Aussage von Jens Maier vor einigen Wochen in der Liveübertragung gehört und war auch erschrocken.“

    Es gibt bei einigen AfD Mitgliedern schon saudumme offenltiche Aussagen. Wie kann man zu Breivik unüberlegt in den Medien quatschen?

  41. #38 jeanette (19. Mai 2017 10:06)
    Was ist das überhaupt für eine Mutter?

    Das alles erinnert an den Film ROSMARY’S BABY. Da stand die Geburt des Kindes auch unter keinem guten Stern!

    Sehen Sie
    Das Bild das Sie gerade haben wird durch die Falschberichterstattung gezeichnet
    Das Verfahren ist schön vor wenigen Tagen , also vor der Geburt, initiiert worden

  42. #14 Heisenberg73 (19. Mai 2017 09:47)
    Gleichzeitig geht der AfD in den Umfragen weiter die Luft aus. Drittstärkste Partei, das war einmal. Jetzt dümpelt man bei 7% herum, FDP und Linke ziehen vorbei. Petry hat sicher genügend Mitschuld daran, dass man innerhalb eines halben Jahres die Werte halbiert hat.

    Das, werter Heisenberg, ist der Auftrag. Allen zu tun, um einen Aufstieg der AfD zu verhindern. Zur Not die halbe Partei ausschließen. Der Systempresse Munition liefern, „Skandale“ lancieren, usw. usf.

    Vielleicht hat der Bilderberger-Hosenanzug dem hinterfotzigen Bubikopf einen Platz am Kabinettstisch in Aussicht gestellt, falls die AfD doch noch als Steigbügelhalter für die Todesraute benötigt wird.

    Oder aber die Kanzlerdarstellerin hat Informationen über PP, die sie politisch, sozial und finanziell erledigen würden. Und es ist nur eine simple Erpressung.

    Was kein ganz neues Verfahren wäre. Man sieht zu, dass man beim Feind Personen in der Führungsebene installiert, die man an den Eiern hat.

    Wenn man den „Feind“ nicht sowieso selbst erschaffen hat…

  43. Ich wäre nach dem peinlichen Auftritt in Köln und den dünnen Ergebnissen in SH und NRW längst schon zurückgetreten. PP behindern einen möglichen Erfolg der AfD dramatisch. Noch selten habe ich ekelerregende Karrieristen als diese beiden gesehen. Charisma, Rhetorik oder Menschlichkeit – alles Fehlanzeige. Beide wären besser bei Lindner und diesem FPD Lifedummstlye aufgehoben. Lindner beschwerte sich neulich bei Lanz über die fehlende Kultur des Scheiterns in Deutschland. Auch PP sollten diese Kultur anerkennen: es ist keine Schande, vollumfänglich zu versagen. Aber man muss es dann auch schnell und sauber beenden.

  44. Die Frau Petry würde ich als „kleine Angela Merkel“ bezeichnen. Sie hat schnell gelernt, wie man sich die Macht sichert: Man muss sich nur der Politischen Mitbewerber/Gegner entledigen.
    Wenn die Basis es nicht begreift und schnell ändert, dann ist es AUS mit der AfD.
    Eine Partei mit dem Abklatsch von AM braucht D wirklich nicht.

  45. #34 Pedo Muhammad (19. Mai 2017 10:04)
    gegen ”Herstellung von Mischvölkern” (Maier)

    Erinnert mich an göring (Nürnberg in adolf nazi’SS Zeit), “Das heiraten von nicht-Juden & Juden ist verboten“

    ————–

    Es geht Maier wohl kaum um Juden sondern um die massenhaft einfallenden Orientalen und Afrikaner.
    Und wenn ich sehe wieviele deutsche Frauen hier schon mit Negern rumlaufen dann ist die Besorgnis bzgl „Mischvölkern“ durchaus berechtigt imho.

  46. Überall tummeln sich Gestalten, die sich erst, wie P/P, mit sachlich akzeptablen Statements andienen, um dann eine dadurch gewonnene Anhängerschaft besser manipulieren zu können.

    Bei PI gibt es sowas natürlich nicht!
    :)))

  47. #45 Pedo Muhammad (19. Mai 2017 10:10)
    Flüchtlingsfrage nach australischem & kananadischem Vorbild

    ———–

    Australisch gern, kanadisch nein danke.
    Die Moslembevölkerung hat sich in Kanada in den letzten 10 Jahren verdoppelt.

  48. Der Plan von Petry ist doch klar: Sie läßt sich in den Bundestag wählen, kandidiert dort für den Fraktionsvorsitz, und -falls das klappt- „säubert“ sie von oben die Partei.
    Das jetzt ist ein Testballon, wie weit sie nach dem Burgfrieden vom Parteitag gehen kann, ohne dass es Ärger gibt.

  49. Was vorne aufgebaut wurde, kracht hinten wieder zusammen. Schade! Na, dann mal weiter mit Merkel und Co!

    Vielleicht sollte lieber diese Petry ausgeschlossen werden!

  50. #41 katharer (19. Mai 2017 10:07)

    Diese erste Frage ist berechtigt.
    Leider Berichtet PI immer öfter extrem unsachlich über Höcke und P&p
    Eine sachliche Berichterstattung hätte die Sachverhalte mit einbezogen.
    Jeder Leser hätte sich hier ein eigenes Bild machen können.
    Ich mag PI weil PI anders als die Lügenpresse ist.
    Manchmal aber leider nicht

    Es sollte doch wohl jeder in der Lage sein, sich selbst ein Bild zu verschaffen. Sich nur auf PI zu verlassen ist dasselbe, wie sich nur auf ARD/ZDF zu verlassen.

  51. Wenn Pretzell/Petry es schaffen, die AfD klein zu halten, dann haben wir bald Bürgerkrieg.

  52. Die AFD-Führung wird von den Stalinisten und Islamisierern Russlands im Moskauer Kreml bezahlt. Petry´s hetze gegen die slawische Ukraine vorgestern auf Facebook lässt kene Fragen offen!

  53. OT
    Merkel: Leitkulti ist auf ganzer Linie gescheitert.

    Wie jetzt erst verlautbarte aus gewöhnlich noch unlautereren Quellen der Lückenundlatrinepresse, wurde aus Anlass des Rencontre bilatero-oedipedestral von unserer Kaisierin Angie Sissi Jokaste Deux mit ihrem geliebten, mehr als teueren Mac Carone-Dybarry-Pomp à Dur der künftige gemeinsame Weg exakt im Voraus fixiert, welches unser gottgeleitetes Ancien Regime europöoünitär unter der Führung von Angie der Letzten und ihrem mehr als teuren Hütchenspieler OEdipe Mac polpuaire à deux cotés künftig einschlagen wird.

    Dabei sollen alle Leitkultimufti-Nationen zu einer einzigen Leidunkultur zusammengeschweißt werden, ja für immer und ewiglich, damit es niemals mehr zuKriege …

    um die verdammten Gummibärchen …

    bei solchen internationalen Bache-Eber-Läufigkeitensveranstaltungen kommen kann.

    Nie wieder Krieg!

    Es leben die Unkultur der vereinigten,
    und uns so teureren,
    einen Nation der MERKELoMACoLODDELeria*

    Teuer aber eben eine Investition für die Zukunft, die keiner ausschlagen kann, Ätsch!.

    *Vorsicht eingetragenes Warenzeichen von PARIS BAS, DEUTSCHER BANK deren Anteilseigners Quatar.

    http://www.zellerzeitung.de/

  54. #16 Packdeutscher (19. Mai 2017 09:48)
    Es mag zwar verschwörungstheoretisch klingen, aber langsam habe ich schon den Eindruck, dass Petry und auch Prezell mittlerweile “gekauft” sind.

    ————-

    Da beide Herrschaften chronische finanzielle Schwierigkeiten haben ist das gar nicht so abwegig.

  55. @ #47 Ritterorden
    #34 Pedo Muhammad
    gegen ”Herstellung von Mischvölkern” (Maier)

    Erinnert mich an göring (Nürnberg in adolf nazi’SS Zeit), “Das heiraten von nicht-Juden & Juden ist verboten“

    ‚Erinnert‘ nicht: ‚Genauso wie …‘

    ‚… massenhaft einfallenden Orientalen und Afrikaner‘

    vs. Art 16a(2) GG & siehe #45 Pedo Muhammad

  56. #37 Heisenberg73 (19. Mai 2017 10:03)

    Diese Streiterei ist natürlich negativ.

    Aber zum September hin sollte der Fokus in der Öffentlichkeit ganz auf Gauland/Weidel und einige drumherum wie von Storch, Meuthen und einige andere liegen. Gegen Lindner/Kubicki sehen die allemal besser aus.
    Das Petry-Problem bleibt natürlich immer bestehen.

  57. #64 Pedo Muhammad
    @ #47 Ritterorden

    #51 Pedo Muhammad (vorher #45)

    Flüchtlingsfrage nach australischem & kananadischem Vorbild

    -> und die Frage ist geklärt in Sachen: ”Herstellung von Mischvölkern”

  58. #34 Pedo Muhammad (19. Mai 2017 10:04)
    gegen ”Herstellung von Mischvölkern” (Maier)

    Erinnert mich an göring (Nürnberg in adolf nazi’SS Zeit), “Das heiraten von nicht-Juden & Juden ist verboten“

    Was für ein bescheuerter Vergleich! Es ist ja wohl ein gewaltiger Unterschied ob eine Deutsche einen Ungarn/Polen/Tschechen/Slowaken/Russen usw. heiratet oder einen Mohammed. Das es Jens Maier darum geht, wenn er sich gegen Mischvölker ausspricht, dürfte wohl jedem klar sein.

  59. Bei P & P könnt ich langsma kotzen. Was die Beide kaputt machen, geht nicht auf die bekannte Kuhhaut. Weg mit denen. Sie haben die 3/4 s tote FDP reanimiert. Die wird so weiter machen wie bisher und ist voll überflüssig.

  60. #56 Ritterorden (19. Mai 2017 10:13)

    ———–

    Australisch gern, kanadisch nein danke.
    Die Moslembevölkerung hat sich in Kanada in den letzten 10 Jahren verdoppelt.

    Solche nachgeplapperten Aussagen amüsieren mich auch immer wieder. Kanada hat mit Trudeau bereits das, was Frankreich jetzt mit Macron bekommen hat und Österreich mit Kurz bekommen soll!

  61. Man hätte die Causa Petry in Köln klären müssen.

    Das wäre nach Machiavelli richtig gewesen. Jetzt muß damit gerechnet werden, daß diese Frau der AfD die große Wahl versaut mit Ihren ständigen Störfeuern.

    Trotzdem:

    Altparteien entmachten – Wählen gehen!

  62. #69 Marie-Belen (19. Mai 2017 10:23)
    Hoffentlich kommt keine Homestory mit Ferdinand!

    Herr hilf, lass diesen Kelch an uns vorübergehen.

    „Der Name Ferdinand kommt aus gotisch frith (????/friþ) ‚der Schutz, die Sicherheit‘ und nanth (????/nanþ) ‚die Kühnheit, die Dreistigkeit‘, also etwa in der Bedeutung ‚kühner Beschützer‘.“

  63. #69 Marie-Belen (19. Mai 2017 10:23)

    Hoffentlich kommt keine Homestory mit Ferdinand!

    Reich mir die Hand, genau das war gestern mein erster Gedanke 🙁

  64. Wer sich nach der öffentlich gewordenen Höcke-Rede von Dresden die Umfragewerte der AfD angeschaut hat, durfte feststellen, dass diese in der Wählergunst sogar zugelegt hatte. Erst nachdem Petry und Konsorten auf das mediale Bashing aufgesprungen sind, bröselten die Umfragewerte.
    Vor der NRW-Wahl dasselbe Theater. Ein nicht abgestimmter Antrag auf dem Bundesparteitag, der zur offenen Konfrontation führte und öffentlich natürlich wieder zum Bashing der AfD führte. Diesem Antrag zufolge kam mir der Gedanke, dass Petry wohl daran arbeitet, die AfD Koalitionsfähig machen zu wollen, gegen jede Vernunft und ohne vorher in der Opposition bewiesen zu haben, dass die Politiker der AfD auch Politik können. Dieses Anschleichen an eine etablierte Partei kann mir zur Zeit nur Magenbeschwerden verursachen. Denn dass dies der Untergang der AfD wäre, dürfte wohl jedem mit „normalem“ Verstand klar sein.
    Petry und Pretzell geht es wohl nicht schnell genug an die Töpfe des Steuerzahlers?!

  65. Petry mutiert zu Merkel II, besser rechtzeitig weg mit ihr. Steht bestimmt wegen Geldsorgen auf der Gehaltsliste des Verfassungsschutzes.

  66. Das Verhalten von Petry ist einfach nur noch krank und machtbessen.
    Es geht schon lange nicht mehr um Höcke oder Mohr (hat ja auch in Dresden vor Höcke gesprochen), heute ist es Maier und wer ist es morgen?

    Jede werdende Mutter weiß, ist sogar wissenschaftlich belegt, dass das Ungeborene im Mutterleib psychisch und physisch den Zustand der Schwangeren miterlebt.
    Da frag ich mich, was hat der kleine Ferdinand schon an riesige Wellen von Emotionen durch seine Mutter miterleben müssen???
    Ich denke an Weinböhla, als seine Mutti fix und fertig war.
    Weiter an den Parteitag in Köln, usw….

    Nicht mal in der Nacht als der Kleine zur Welt kommt, hat er die Chance in Ruhe und Gelassenheit geboren zu werden.
    Nein, seine Mutti ist schon wieder auf weiteren Amoklauf gegen Parteikollegen.
    Ich kann es nicht verstehen, wie sollen das denn die Wähler verstehen?

    Es kann doch nicht sein, dass P&P eine ganze Partei fertig machen und damit die Zukunft von Deutschland.

    Ja, Frauke du hast dich in das verkehrte Ehebett gelegt!

  67. Ich kenne Frau Petry zwar nicht persönlich und
    kann mir deshalb auch kein Urteil über Sie er-
    lauben. Aber auffällig ist m.E. schon, daß Sie
    vor der Zeit mit dieser Figur Marcus Pretzell
    irgendwie eine ganz andere war. Ob diese Ver-
    änderung tatsächlich mit Ihrem neuen, privaten
    Lebensumfeld zusammenhängt, ist wie gesagt,
    schwer zu sagen.

    Was man aber mit Sicherheit sagen kann, ist,daß
    Sie der Partei AfD mit Ihrem Verhalten einen
    Bärendienst erweist, was die aktuellen Umfrage-
    werte eindeutig belegen. Die AfD so scheint´s
    ist in eine Art innere Agonie verfallen. Warum
    Frau Petry von den anderen Vorstandsmitgliedern
    insbesondere auch von dem Wahlkampfteam Gauland
    und Weidel nicht schärfer zur Ordnung und Ge-
    schlossenheit aufgerufen wird, bleibt ein
    Rätsel. Denn wenn welche unter den ausgeprägten
    Launen einer Frau Petry zu leiden haben, dann
    ist es dieses Team. Was Gauland und Petry mühe-
    voll vorne an der Front erarbeiten, reißt Petry
    hinten wieder ein! Das kann nicht gut gehen.
    Frau Petry sollte wirklich klar sein, daß die
    AfD nur eine reelle Chance hat, ernsthaft wahr-
    genommen zu werden, wenn sie sich mit allem er-
    forderlichen Einsatz einem Thema besonders wid-
    met, nämlich dem, wofür sie Millionen wählen:

    Remigration der islamischen Pest aus Deutsch-
    land und ein konsequentes Ende von diesem gan-
    zen Diversity-Scheiß mit dem Ziel dem linksgrü-
    nen Pack ein für allemal die Oberhoheit über
    uns EINHEIMISCHE auf allen Ebenen zu nehmen.

    Nur das bietet die Chance, daß sich Deutschland
    von dem islamischen Dreck wieder erholt und Wir
    für die Zukunft unserer Kinder und Enkelkinder
    keine Angst mehr haben müssen.

    Wenn dieses Ziel Frau Petry inzwischen nicht
    mehr für relevant betrachtet, dann soll Sie das
    fairerweise öffentlich sagen, damit Wir Einhei-
    mischen Deutsche wissen, daß es sich nicht wei-
    ter lohnt sich für die AfD einzusetzen, für sie zu werben und sie zu wählen.

    AfD-Politiker wie Björn Höcke oder auch dieser
    Richter Maier sind für die Millionen AfD Sympa-
    thysanten und letztendlich Wähler nicht das
    Problem. Im Gegenteil, Sie sind für noch un-
    schlüssige und abwartende potentielle AfD Wäh-
    ler hilfreicher und überzeugender als derzeit
    eine Frau Petry und Ihr Partner Pretzell.

  68. die „dämonenhaft schöne“ hat mal wieder was ausgebrütet mitten in der nacht. für diese hochglanzstory muss man sich heute noch fremdschämen, als die lieben liebenden ihre erotischen phantasien der ganzen nation kund taten. jetzt aber macht sich die dämonenhaft schöne daran, alles mühsam erarbeitete in den boden zu stampfen. petrynator gibt noch nicht mal im wochenbett ruhe. sowas brauchen wir nicht.

  69. Es ist nicht zum ersten Mal, dass Jens Meier Äusserungen von sich gibt, die aus der NPD stammen würden. Die AfD soll eine Partei rechts neben der CDU sein, aber keine NPD light.

  70. Soweit wie in Österreich ist es hier noch nicht.
    Jahrzehntelang gab es einen verlässlichen Machtblock zwischen SPÖ und ÖVP. Um die „Rechten“ von der FPÖ von der Mitgestaltung auszuschließen, klopften sich die Etablierten gegenseitig auf die Schultern.
    Erstaunlich, wie lange es funktionierte.

    Die Gemeinsamkeiten sind aufgebraucht, offene Ablehnung wird sichtbar. Auf einmal will man doch eher mit den „Rechten“. In D dauert alles länger.
    Die Ablenkung durch Piraten funktionierte genau eine Legislatur. Die Ablenkung durch eine FDP ….

  71. #25 DER ALTE Rautenschreck (19. Mai 2017 09:54)

    Manoman, was hat Richter Jens Maier denn getan, dass die Petry jetzt hier am Rad dreht?
    +++++++++++++++++++++++

    Er sprach von Schuldkult.
    Der Schuldkult ist der Hebel, mit dem wir jederzeit ausgepreßt werden, egal von wem und egal worum es geht bei gleichzeitig verordneter Demut und Unterwürfigkeit.

  72. … nach australischem/kanadischem Vorbild:

    -> Afrikanische, asiatische (etc.) dringend benötigte Fachkräfte (Prof. z.B. in Teilchen-Physik, Dr., Dipl.-Ing./Master, Krankenschwestern, Facharbeiter) zu uns kommen … herzlich willkommen 🙂

  73. Petry ist das Bollwerk gegen Rechtsradikale in der AfD. Ohne sie würde die AfD in den Rechtsextremismus abdriften und damit die Hälfte ihrer Wähler und Mitglieder verlieren. Es wäre das Aus für die AfD. Das hat Petry richtig erkannt.

  74. #77 Hasenjunge (19. Mai 2017 10:30)

    Es kann doch nicht sein, dass P&P eine ganze Partei fertig machen und damit die Zukunft von Deutschland.
    *******************************************

    Das frage ich mich auch jeden Tag.

    Pretzell/Petry wären im normalen Parteigeschehen, was ihre zukünftige politische Karriere angeht, finanziell gut abgesichert.

    Was treibt diese beiden Hasardeure dazu, sich so aufzuführen??????????

    Noch mehr Geld……?
    Was könnte es sonst noch sein?

  75. Skandal… 41 Andenken gefunden..

    Unfassbar.. Die Bundeswehr ist ja die reine

    Wehrmacht.. (Kopf schüttel….)

    Diese Bundeswehr hat nur Probleme und milliardenschweren Schrott im Depot und wollen weiteren Schrott kaufen aber sie haben 41 Andenken gefunden..

    Herr Gott was ist das für eine strunz-dämliche Bundeswehrführung. Von der Leyen will somit von ihren totalversagen ablenken.

    CDU-UNWÄHLBAR!

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Razzien bei Bundeswehr

    41 Andenken an die Wehrmacht gefunden – und jetzt?

    Verteidigungsministerin von der Leyens Kasernen-Razzien bringen wenig Erkenntnisse. Die Arbeit des MAD dagegen schon: Der Dienst untersucht seltsame Waffendiebstähle und Kontakte von Franco A. zur Identitären Bewegung.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article164676815/41-Andenken-an-die-Wehrmacht-gefunden-und-jetzt.html

  76. wie mich diese Zersetzung ankotzt, können die ihre Kinderspielchen nicht auf später verschieben. Eine Sturmflut steht an und 2 Kinder streiten sich darüber wer die schönere Sandburg gebaut hat

  77. Die derzeitige Regierung versucht alles, um die AfD klein zu halten. Es ist naiv anzunehmen, dass dabei nur legale oder ethisch einwandfreie Methoden zum Einsatz kommen. Oder hält hier jemand die Angriffe der Antifa für moralisch vertretbar? Wohl kaum! Und es ist auch naiv zu glauben, dass es nur Angriffe von außen auf die AfD geben wird. Es wird selbstverständlich auch versucht werden, die AfD von innen zu zersetzen. Der Verdacht liegt nahe, dass Petry dabei eine Rolle spielen soll. Wenn sich das als wahr herausstellen sollte, würde ich das sehr bedauern. Sie hat auf mich immer einen sehr geradlinigen Eindruck gemacht.

  78. Die Altparteien haben fürchterliche Angst, die Nazikeule könnte eines Tages nicht mehr funktionieren.

  79. 1. 48 katharer (19. Mai 2017 10:09)
    #38 jeanette (19. Mai 2017 10:06)
    Was ist das überhaupt für eine Mutter?
    Das alles erinnert an den Film ROSMARY’S BABY. Da stand die Geburt des Kindes auch unter keinem guten Stern!

    Sehen Sie
    Das Bild das Sie gerade haben wird durch die Falschberichterstattung gezeichnet
    Das Verfahren ist schön vor wenigen Tagen , also vor der Geburt, initiiert worden
    —————————

    Macht es das besser??

    Habe ich zwei Tage vor einer Kindesgeburt keine anderen Sorgen und Interessen, als anderen Leuten Schaden zuzufügen, sie „aus dem Weg zu räumen“!

    Die Bezeichnung „EISKALTER ENGEL“ ist nicht unberechtigt, bloß von ENGEL kann keine Rede sein!

  80. #77 Hasenjunge (19. Mai 2017 10:30)

    Es kann doch nicht sein, dass P&P eine ganze Partei fertig machen und damit die Zukunft von Deutschland.
    ++++++++++++++++++++
    Soviel wie bekannt wurde, soll vor der BP-Wahl ein neuer Vorstand gewählt werden.

    Dann fliegen die beiden schlimmsten Parteischädiger hoffentlich raus.

  81. Petry muss gehen. Seit ihrer Israel-Reise (Schulden bezahlt?) versucht sie die nationalen AFD ler wegzubeissen.

    Sie ist eine erpressbare Marionette.

  82. #80 Ritterorden (19. Mai 2017 10:32)
    #71 Ottonormalines (19. Mai 2017 10:26)

    Kanada hat mit Trudeau bereits das, was Frankreich jetzt mit Macron bekommen hat und Österreich mit Kurz bekommen soll!

    ————–

    Danke, guter Hinweis.

    http://themillenniumreport.com/wp-content/uploads/2017/01/g8sld5mk6cxx.jpg

    Wie lange will dieser Faschisten-Zombie noch die Menschheit quälen?

    Die Welt wird ein Stück besser, wenn dieser verwesende Tattergreis endlich unter der Erde, in der Hölle oder sonstwo im Jenseits ist.

  83. @#70 Ottonormalines
    #34 Pedo Muhammad
    gegen ”Herstellung von Mischvölkern” (Maier)

    Erinnert mich an göring (Nürnberg in adolf nazi’SS Zeit), “Das heiraten von nicht-Juden & Juden ist verboten“

    Was für ein bescheuerter Vergleich!

    Der ‚Vergleich‘ hinkt stark aber es erinnert mich daran

  84. Schnappatmung größtenteils hier, weil es in der AfD Leute gibt, die keine guten Seiten an Hitler finden wollen, die das Entstehen „hellbrauner Mischrassen“ nicht für beklagenswert halten (wer z.B. ist Nassim Taleb?), die Holocaustleugnung nicht mit Meinungsfreiheit verwechseln und die auch sonst dafür kämpfen, dass die AfD nicht zu einer 1,5%-Partei hinunternazifiziert wird.
    An all´ diejenigen, die hier eidesstattliche Versicherungen und Ehrenworte über Vermögensverhältnisse fordern:
    Wie wäre es denn mal mit einem Ehrenwort von Herrn Höcke, dass er nicht Landolf Ladig ist?
    Ach so, geht ja nicht. Wegen Unschuldsvermutung und Beweislastregeln…

  85. Aus meiner Sicht gehört das selbstverliebte Pärchen möglichst bald aus der Partei ausgeschlossen (obwohl: Es ist schon zu spät!).
    Wozu hat Petry erfolgreich gegen Lucke geputscht, wenn sie jetzt den Lucke macht ?
    Diese Frau hat keinen Sinn für etwas größeres und wichtigeres als sich selbst! Von der Sorte gibt es in der Politik viel zu viele.

  86. ich sagte ja stets,dass diese PP’s die AFD zerstören.

    Beide könnten über diese Partei nicht überleben,da es deren einzige Einnahmequelle ist.
    Beide sind hoch verschuldet.
    Beide benutzen die AFD als Fußmatte und zugleich als Eigentum!

    Es wird an der Zeit,dass man diese Typen aus der AFD entfernt.
    Bei denen muss man sich stets fragen,was denn als nächstes kommt!

  87. Und wenn`s dann trotz dieser Intrigen noch genügend Unverbesserliche wie mich gibt, die dieser Partei rein programmatisch betrachtet als einzige Alternative für das geliebte Deuschland die Stimmen geben, passiert dann eben derartiges: http://www.rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/nrw-wahl-2017-mit-panne-in-moenchengladbach-afd-stimmen-faelschlich-fuer-ungueltig-erklaert-worden-aid-1.6828790 um sie schlussendlich doch unter 5 % aus dem neuen Bundestag zu drücken.

    Schnellstens weg mit diesem Spaltduo und endlich die programmatischen Inhalte den Wahlkampf bestimmen lassen!!!!!!

  88. #87 Paul_von_Vreden (19. Mai 2017 10:42)

    Wenn sich das als wahr herausstellen sollte, würde ich das sehr bedauern. Sie hat auf mich immer einen sehr geradlinigen Eindruck gemacht.
    *********************************************
    Der Charakterzug:

    „Gradlinig“ bleibt. Nun halt im Zerstören!

    Bis zum :“Mission Complited“!

  89. Unzurechnungsfähigkeiten und Neurosen,
    auch Hörigkeiten und spezielle Bedürftigkeiten
    (z.B.krankhaft ALLES zu wollen)-
    haben viele maskierte Gesichter.
    Wenn man genau hinsieht, kann man es erkennen.
    Es besteht dringender BeHandlungsbedarf!

  90. #86 misop (19. Mai 2017 10:42)

    wie mich diese Zersetzung ankotzt, können die ihre Kinderspielchen nicht auf später verschieben. Eine Sturmflut steht an und 2 Kinder streiten sich darüber wer die schönere Sandburg gebaut hat

    Netter Vergleich. +

  91. So viel ich gelesen hatte, hat Herr Maier nur eine „Erklärung“ für das Vorgehen von Anders Breivik abgegeben in der Richtung, dass er aus möglicherweise aus Verzweiflung über die Massenmigration diese grausame Tat begangen hat. Aber aus dieser sachlichen Erklärung wurde von den Schweinemedien eine Befürwortung konstruiert.
    Die AfD hatte nach dem Höcke-Auftritt mit dem Mahnmal einen Großsponsor verloren. Für mich ist das der Hauptgrund, warum Petry dann das Parteiausschlussverfahren gegen Höcke eingeleitet hat. Meiner Meinung nach hatte dieser Großsponsor von Anfang an nur das Ziel, die AfD von rechtsaußen abzuspalten. Petry/Pretzell sind darauf eingegangen.
    Wenn diese beiden ihre öffentliche Spalterei gegen den Höcke-Flügel nicht aufgeben, wird die AfD beim Bundestagswahlkampf großen Schaden erleiden. Entweder Petry/Pretzell akzeptieren beide Flügel oder sie müssen die AfD verlassen. Eine weitere angepasste Systempartei ist nämlich keine Alternative für Deutschland. Dann sind sie in der falschen Partei.

  92. #94 Walter

    Entweder haben wir Meinungsfreiheit oder nicht.

    Ein bisschen Schwanger gibt’s auch nicht.

    Freiheit gibt’s doch hier nur noch für solche Leute wie Edathy. Das ist die Freiheit die sie meinen.

  93. Petry und Pretzell sind meiner Meinung nach fremdgesteuerte U-Boote in der AfD.

    Anders kann ich mir das Verhalten von Frauke Petry (gegen Parteimitglieder vorgehen; Flüchtlingsfrage kein LT-NRW-Wahlkampfthema) und
    Markus Pretzell (mal kein Wahlkampf in NRW machen, obwohl das Kalifat NRW von Asylforderern mehr als geflutet wurde).

    Die AfD sollte so langsam mal Nägeln mit Köpfen machen und überlegen, ob die Mehrheit der Partei gewillt ist, die Alleingänge der
    Petry/Pretzell-AfD-Zerstörungsfraktion mitzutragen und dabei Gefahr zu laufen, sich in innerparteilichen Grabenkämpfen zu verlieren.

    Werft P&P endlich aus der AfD raus!!!!!!!!!

  94. Wie schnell das gehen kann, das man rausgezählt wird, wenn die „Umfragen“ es zulassen, hat die LINKE an letzten Sonntag erlebt. Da fehlen halt praktischerweise ein paar Tausend Stimmen, damit es für Merkel-Muschimann Laschet zu schwarz-gelb reicht.
    So ein Zufall aber auch!

    Die AfD und besonders P&P sollten sich nicht zu sicher sein, dass die AfD im September nicht doch wieder bei 4,9% endet. Schäuble und co. haben das ja indirekt schon angedroht („Keine Garantie, dass die AfD reinkommt“).

    Die Umfrage attestieren der AfD jetzt schon seit Monaten einen Sinkflug. Nicht alle Gründe dafür sind hausgemacht, aber einige. Und P&P sind m.E. der Hauptgrund. Keiner will eine FDP 2.0, die möglichst schnell mit der CDU koalieren kann.

  95. 1. 95 lisa (19. Mai 2017 10:46)
    ich sagte ja stets,dass diese PP’s die AFD zerstören.
    Beide könnten über diese Partei nicht überleben,da es deren einzige Einnahmequelle ist.
    Beide sind hoch verschuldet.
    Beide benutzen die AFD als Fußmatte und zugleich als Eigentum!
    Es wird an der Zeit,dass man diese Typen aus der AFD entfernt.
    Bei denen muss man sich stets fragen,was denn als nächstes kommt!
    ———————–

    Volle Zustimmung zu Ihrer Theorie!

  96. …ich frage mich oft:

    ist es die „Macht“ die Menschen ganz grundsätzlich krank macht oder verändert?

    Gerne würde ich diesen Prozess einmal selbst durchlaufen… allein es steht zu befürchten das mir am Ende dieser Erfahrung die nötige Selbstkritik fehlen könnte…

    Fest steht für mich: ganz unabhängig von den Problematiken „normaler“ Machtkämpfe innerhalb von sozialen Gemeinschaften ist Frau Petry NICHT zur Führung einer politischen Partei geeignet, Punkt.

  97. #91 Renitenter (19. Mai 2017 10:44)

    #80 Ritterorden (19. Mai 2017 10:32)
    #71 Ottonormalines (19. Mai 2017 10:26)

    Kanada hat mit Trudeau bereits das, was Frankreich jetzt mit Macron bekommen hat und Österreich mit Kurz bekommen soll!

    ————–

    Danke, guter Hinweis.

    http://themillenniumreport.com/wp-content/uploads/2017/01/g8sld5mk6cxx.jpg

    Wie lange will dieser Faschisten-Zombie noch die Menschheit quälen?

    Die Welt wird ein Stück besser, wenn dieser verwesende Tattergreis endlich unter der Erde, in der Hölle oder sonstwo im Jenseits ist.

    Man sollte vielleicht mal rauskriegen, wie alt, im Vergleich zu seinem sonstigen Körper, seine Organe sind …

  98. Wer kennt einen Jens Meier? Kaum jemand. Interessiert also auch niemanden! Dass in den Medien aber wieder etwas von streitbarer Sau-Haufen (AFD) steht, das zählt bei den Wahlen. Macht nur weiter so, liebe AFD, als euch auf Inhalte zu konzentrieren.

  99. #104 jeanette (19. Mai 2017 10:55)

    1. 95 lisa (19. Mai 2017 10:46)
    ******************************************

    Sie gehen davon aus, daß die AfD ihre einzige Einnahmequelle sei, …..
    Aber ist das wirklich so?
    Möglicherweise haben die beiden noch ganz andere alternative Zukunftsperspektiven (eröffnet bekommen)!

  100. Wo ist nur Frau Petry ihr politischer Instinkt abgeblieben?
    Satt Einigkeit schmollt Sie weiter rum wie ein beleidigter Teenager.
    Derweil klebt die AfD sauber bei 7% fest.

    Ob das gewollt ist stelle ich einfach mal so hin.

    Seit dem Kölner Parteitag hat Frau Petry definitiv einen Fan weniger!

  101. #16 Packdeutscher (19. Mai 2017 09:48)

    Nehme das mal als faktisch gegeben hin!
    IM Bretzel hat die spätere IM Petrinette angeworben!
    Das kann man ganz glasklar am Zeitstrahl und folgendem Handeln erkennen…
    Wer das nicht sieht, nicht sehen will, ist ein Vollidiot!
    Aber mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit, sind P&P die fest eingeplanten Bauernopfer des VS.
    Wie bei der NPD hat man gewiss schon in die derzeitige 2. Reihe der AfD genügend „Mitarbeiter“ eingeschleust die dann das Werk vollenden.

    Beim VS lacht man sich wahrscheinlich schon kaputt, dass man die offensichtlichen Zersetzer noch immer nicht kalt gestellt hat seitens der minderbegabten AfD-Mitglieder.

  102. Warum Maier den Steilpass eines Massenmörders wie Brevik aufnimmt und dadurch dümmlich ins Abseits läuft, ist kaum noch logisch zu erklären außer er ist ein U-Boot vom VS. Die Reaktion von Petry ist genauso hohl, denn dadurch wird dieses Thema die nächsten Monate dem Michel täglich vorgesetzt…

    Die AfD liegt laut Forschungsgruppe Wahlen nur noch bei 7% und rennt nahezu wöchentlich auf den Abgrund der 5% Hürde zu. Bin seit drei Jahren normales Mitglied in der AfD aber allmählich beginne ich zu resignieren. Wenn die AfD an der 5% Hürde scheitern sollte, dann hat sich für mich jegliches politisches Engagement erledigt und ich werde mich ob der kommenden Entwicklung in Deutschland, nur noch auf die Eigensicherung meiner Familie konzentrieren.

    Sollte die Aussage von Maier bezüglich Brevik stimmen, dann dürfte klar sein, dass dieser Depp nicht mehr alle Latten am Zaun hat. Es ist nur noch zum kotzen und für solche Funktionäre wie Maier, soll man sich am Wahlstand der AfD auf der Straße anrotzen lassen ?

  103. #108 Marie-Belen (19. Mai 2017 11:01)

    #104 jeanette (19. Mai 2017 10:55)

    1. 95 lisa (19. Mai 2017 10:46)
    ******************************************

    Sie gehen davon aus, daß die AfD ihre einzige Einnahmequelle sei, …..
    Aber ist das wirklich so?
    Möglicherweise haben die beiden noch ganz andere alternative Zukunftsperspektiven (eröffnet bekommen)!

    Genau richtig!

  104. PI:

    …was von seinen parteiinternen und externen Gegnern via Lügenpresse prompt zu “Verständnis für Breivik” umgedeutet wurde.

    Aber dann erklärt mir doch mal, warum „Compact“ das Video mit Jens Maiers Pirnaer Rede gelöscht hat. Und warum sich in Pirna selbst Martin Lichtmesz von Maier distanziert hat. Es gibt nunmal Pappenheimer am rechten Rand der AfD, die in Gewässern fischen, die sie besser meiden sollten. Denn warum zum Teufel hat Maier sich öffentlich Gedanken über die möglichen Motive eines Anders Breivik zu machen? Ist der aktuell irgendwie von Bedeutung?

    Und wenn Maier sich von der „Lügenpresse“ falsch wiedergegeben fühlt: Warum sorgt er nicht selbst für Klarheit, warum korrigiert er nicht auf seiner Facebook-Seite die seiner Meinung nach „verdrehte“ Berichterstattung der „linken Presse“? Er wird von seinen Lesern sogar dazu aufgefordert:

    Da Compact auch nicht gerade vertrauenswürdig ist, sollten Sie im Interesse der Parteifreunde, die gerade im Wahlkampf stehen, hier für Aufklärung sorgen. Was genau haben sie zu diesem Massenmörder gesagt?

    Warum macht er das nicht? Weil er diesen gefährlichen Unfug von Breivik, der „aus Verzweiflung“ zum Massenmörder wurde, tatsächlich gesagt hat? Carsten Hütter vom sächsischen AfD-Landesvorstand sagte übrigens schon Mitte April, dass die AfD „Konsequenzen ziehen müsste, sollten diese Zitate stimmen, dann wäre der Parteiausschluss die einzig richtige Reaktion“.

    Und beim Landgericht Dresden laufen Prüfungen, ob Maiers Äußerungen disziplinarrechtliche Konsequenzen haben könnten; es geht darum, ob er das auch im privaten Bereich geltende Mäßigungsgebot des Deutschen Richtergesetzes verletzt hat. Wie oberpeinlich! Es wäre eine Katastrophe, wenn einer wie Jens Maier für die AfD in den Bundestag einzöge, dann kann sie gleich einpacken.

  105. #95 lisa
    Da ist was dran.
    Doch warum tut sie nicht alles um den Wirtskörper blühen und gedeihen zu lassen?

  106. Geht das eigentlich anderen genauso, dass sie nach keinem erkennbaren Muster „in moderation“ geraten? Diesmal ist #111 betroffen.

  107. 1. 95 lisa (19. Mai 2017 10:46)
    #104 jeanette (19. Mai 2017 10:55)
    …P&P ..Bei denen muss man sich stets fragen,was denn als nächstes kommt!..
    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
    Die müssten eigentlich SOFORT rausgeworfen werden. Das Zeitfenster bis zur BTW wird immer kleiner.
    Meine Sorge ist, dass die so kurz vor der BTW noch eine Bombe hochgehen lassen, dass dieser Einschlag dann nicht mehr geheilt werden kann.

  108. Es nervt nur noch.

    Ich will eine wählbare, rechtsdemokratisch-patriotische Partei, und keinen zeternden Hühnerstall!

  109. So langsam langt es Frau Petry. Irgendwann ist Schluss !

    Scheinbar ist ihr nicht nur die Milch in die Brust geschossen, wahrscheinlich das Hirn gleich mit.

  110. Wenn jetzt noch Festerling Patin für P&P’s Kind wird und wieder in die AfD eintritt, ist das Glück der beiden perfekt!
    Spaltpilze in Reinkultur!

  111. Im Übrigen sollte die neue Nebelbombe der Bundesregierung, was die „Verschärfung des Asylrechts“ betrifft, bei PI aufgegriffen werden. Hier wird der Wähler wieder mit Versprechungen eingelullt, dass einem Hören und Sehen vergeht!

  112. #91 Renitenter (19. Mai 2017 10:44)

    Wie lange will dieser Faschisten-Zombie noch die Menschheit quälen?
    ++++++++++++++++
    Nicht als Faschist bezeichnen.

    Dieser Zombie ist etwas viel, viel grausameres, er will die Weltordnung, die die Völker schuf, vernichten.
    Zugunsten einer winzigen Klasse, die jetzt schon fast die ganze Welt beherrscht.

    Da muß ein neuer Ausdruck her, nicht der aufoktruierte „Faschismus“, mit dem alles, was die Ordnugn erhalten will, bezeichnet wird.

  113. #15 Der boese Wolf (19. Mai 2017 09:48)

    OT
    Bildungsministerin Wanka rechnet vor: 13 + 15 = 55
    http://www.politplatschquatsch.com/2017/05/131555-sie-kann-rechnen-nur-nicht-mit.html

    #35 katharer (19. Mai 2017 10:03)

    Wie doof ist die denn?
    Kein Thema, wenn man nervös ist oder auf dem falschen Fuß erwischt wird kann man Fehler machen.
    Aber 13 + 15? so besoffen kann ich gar nicht sein.

    Vor allem ihr Schlusssatz. Ich kann zwar rechnen, aber weniger mit Zahlen.

    Mit was rechnet die denn sonst?
    Mit dem Untergang des Abendlandes?

    Die rechnet mit Buchstaben. Normalerweise sollte man ihr ab sofort das Gehalt auf 9,- Euro pro Monat kürzen. Das fällt ihr nicht auf, weil sie nur den Zahlenraum bis acht beherrscht.

  114. Frauke Petry, die einen Bankrott hingelegt hat, ging es von Anfang an nur um Macht und Geld.

    Ihr reicht es aus, wenn die AfD gerade so viel Stimmen bei der Wahl erhält, dass sie selbst in den Bundestag kommt und sich Merkel als Mehrheitsbeschafferin andienen kann. Ein schlechtes Wahlergebnis der AfD käme ihr sogar gelegen.

    Zu diesem Zweck versucht sie jeden aus dem Weg zu räumen, den sie als Hindernis oder auch nur als potentiellen Rivalen ansieht. Innerparteiliche Solidarität und Loyalität sind ihr fremd.

    Diese Frau ist in jeder Beziehung schädlich für die AfD. Es ist zu hoffen, dass ihr Landesverband die Kraft findet, sie endgültig zu entmachten.

  115. Nachtrag zu #111:

    Statt Klartext zu reden, schreibt Jens Maier am 21. April bei Facebook:

    Ich kann Ihr Misstrauen verstehen, aber bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es manchmal klüger ist, noch einen Trumpf in der Hand zu haben.

    Was für einen Trumpf? Leser Klaus Rainer Koch hatte geschrieben:

    Der Herr Maier äußert sich nicht inhaltlich. Das wird seine Gründe haben. Ein einfaches: „Das habe ich nicht gesagt“, würde reichen (wäre aber überprüfbar). Er könnte auch den Videomitschnitt von Compact veröffentlichen. Tut er aber nicht. Hier und jetzt könnte er die Parteimitglieder ganz einfach über den Sachverhalt informieren. Macht er aber nicht. Wir sollen uns nicht beirren lassen. Er fordert Glauben. Das wird seine Gründe haben.

    https://www.facebook.com/alternativeimbundestag/

  116. Was ich von dieser Frau charakterlich halte, habe ich schon desöfteren geäußert und wiederhole es heute nicht! WAs für mich klar ist: sie wird mit allen Mitteln um die Macht in der AfD kämpfen, entweder bis sie sie zurück erlangt hat oder bis alles in Schutt und Scherben fällt. Ich wünsche Meuthen und Gauland eine glückliche Hand, das Problem möglichst elegant zu lösen, was natürlich wenige Monate vor der Bundestagswahl besonders schwierig ist. Das weiß Petry auch und wird sich deshalb noch einiges erlauben. Fest steht für mich, dass es keine gemeinsame Zukunft „meiner“ AfD mit Frauke Petry geben kann.

  117. Der Maier ist mir nicht geheuer. Mit diesem Sprech holst du im Osten vielleicht ein paar tausend Stimmen von der NPD weg. Im Westen – da wo die Wahlen entschieden werden – treibt er die Leute zur FDP oder ins Nichtwählerlager. Ich halte ihn selbst für das U-Boot. Mir reicht ein Höcke jedenfalls voll und ganz.

  118. Ungeheuerlich. Es reicht endgültig. Wer stellt den Antrag zum Parteiausschluß von P.? Gründe gibt es genug. Meinen Respekt haben P&P für alle Zeit verloren.

  119. #5 flensburgerin (19. Mai 2017 09:36)
    Ich hatte die Aussage von Jens Maier vor einigen Wochen in der Liveübertragung gehört und war auch erschrocken. Dazu hatte er aus einem Buch von Martin Lichtmesz zitiert und wohl zu seinen eigenen Zwecken umgedeutet. Nicht nur ich war erschrocken, sondern auch Martin Lichtmesz, der gefragt hatte was das denn sollte. Später habe ich das Video dann nicht mehr auf YouTube gefunden.

    Ich habe auch die Compact Übertragung gesehen und war schockiert über die Verteidigung des Massenmörders Breivik von Herrn Meier. Martin Lichtmess der anwesend war, distanzierte sich deutlich von der Aussage des Herrn Meier. Später wurde das Video von Compact gelöscht. Das sagt alles.

  120. #7 afd-sympathisant (19. Mai 2017 09:39)

    Frauke Petry sollte sich um ihr Kind kümmern. Finanziell ist sie abgesichert. Inhaltlich kommt von ihr seit geraumer Zeit leider nichts mehr. Die persönlichen Attacken auf andere AfD-Mitglieder wirken nur noch peinlich …

    #11 Topflappen (19. Mai 2017 09:42)

    Schon aus Gründen einer mgl.Käuflichkeit, darf niemals jemand Vorsitzende/r einer polit. Partei werden, der insolvenz anmelden musste!
    Das sagt mir der gesunde Menschenverstand.

    🙂

  121. Sollte Petry vom radikalen Flügel um Höcke aus der Partei gedrückt werden, werde ich und viele andere aus der AfD austreten.
    Es ist eine Schande, wie hier manche, die der AfD angeblich nahe stehen, auf Frau Petry eindreschen.
    Für solche Leute auch noch Parteiarbeit zu machen scheint mir sinnlos.
    Um Höcke scheint sich eine Gruppe von Radikalinskis versammelt zu haben, die die AfD zerstören wird. Wertkonservative wenden sich ab.

  122. Filleischt sind ja auch die Redner, die in ihren Reden immer so brisante Sachen reden die Unterwanderer, die von einer Partei zur anderen wandern um dann durch ihre bösen Reden den Medien das Wort reden.

  123. Petry hat noch mehr Dreck am Stecken: den Fall Samtleben:
    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-10/afd-sachsen-landttagswahl-frauke-petry

    Eigentlich müßte es Neuwahlen geben. Aber daran hat niemand ein Interesse. Die AfD Sachsen unter Führung Petrys nicht, weil dann ihre Intrigen und Tricksereien ans Licht der Öffentlichkeit gezerrt würden; und die anderen Parteien nicht, weil sie bei Neuwahlen schlechter abschneiden würden als damals am 31. August 2014 (AfD 9,7 % – heute mindestens 20 %) und viele ihre Sitze verlieren würden.

  124. Kein vernünftiger Redenredner macht in seinen Reden von Themen ein Thema, was durch Missdeutung der Medien der Partei schaden könnte.
    Was haben Brejwik, Stehlen,, Holocaust… in Reden zu suchen?
    Angriffspunkte der Bluthunde zu bieten?

  125. #93 walter (19. Mai 2017 10:45)

    Sehr interessante und vor allem eine sachliche ,faktenbasierende Betrachtun
    Interessant das alle die auf P & P hacken , nicht ein sachliches Argument anbringen was von sich auf die Aussagen Maiers bezieht
    —-

    #59 Ottonormalines (19. Mai 2017 10:16)
    #41 katharer (19. Mai 2017 10:07)

    Diese erste Frage ist berechtigt.
    Leider Berichtet PI immer öfter extrem unsachlich über Höcke und P&p
    Eine sachliche Berichterstattung hätte die Sachverhalte mit einbezogen.
    Jeder Leser hätte sich hier ein eigenes Bild machen können.
    Ich mag PI weil PI anders als die Lügenpresse ist.
    Manchmal aber leider nicht

    Es sollte doch wohl jeder in der Lage sein, sich selbst ein Bild zu verschaffen. Sich nur auf PI zu verlassen ist dasselbe, wie sich nur auf ARD/ZDF zu verlassen.

    —-
    Wie gesagt, sachliche Berichterstattung geht anders
    So wie das geschrieben ist, geht es nur um die Verurteilung von Petry
    Ich hab mir alle Kommentare durchgelesen
    Bei den Anti Perry Posts geht es Ausschlich um Diffamierung
    Inhaltliche,faire Betrachtung geht anders

  126. #18 Kassandra (19. Mai 2017 09:48)

    Petry wird niemals aufhören, die eigenen Partei-Mitglieder zu jagen und zu vernichten.
    Sie hat den Auftrag, die Partei von innen zu zerstören.

    Warum begreift das niemand ?

    Ich glaube nicht an einen Auftrag, für mich ist die charakterliche Komponente das Ausschlaggebende. Solche Leute kennen nur sich und die Befriedigung des eigenen Machtwillens.

  127. Es wurde bereits von mehreren Kommentatoren hier geäußert, daß Doppel-P bewußt innerhalb der AfD installiert oder umgedreht wurden, um sie zu zersetzen.

    Allmählich halte auch ich das für wahrscheinlich. Aber es sind garantiert noch einige weitere Personen – mehr oder minder von außen erkennbar – aktiv.

    Das Establishment hat einfach viel zu viel zu verlieren, als daß es hinnehmen würde, daß eine veritable patriotische Anti-Globalisierungs-/Anti-EU-Kraft sich formieren kann.
    Deshalb ist es auch enorm wichtig, daß unterschiedlichste Gruppen nebeneinander arbeiten und als Bewegungen gegen die verheerende Politik artikulieren. Am vertrauenswürdigsten sind hierbei sicher die (vermeintlich) „einfachen“ Menschen, die weniger durch beeindruckende Eloquenz und Rhetorik auffallen und keine Pöstchen anstreben…
    😉

  128. Ottonormalines (19. Mai 2017 11:29)

    OH wow – danke!

    Das hatte ich noch gar nicht entdeckt!!!!
    Mr. Spock hätte gesagt: „faszinierend“

  129. ä143 Biloxi:

    Und warum hackt Ihr jetzt wieder alle auf Frauke Petry rum, statt Euch mit diesem fragwürdigen Richter Jens Maier auseinanderzusetzen? Siehe (jetzt) ##121 und 135?

  130. #121 Kleinzschachwitzer (19. Mai 2017 11:19)
    Frauke Petry, die einen Bankrott hingelegt hat, ging es von Anfang an nur um Macht und Geld.
    (…)
    Diese Frau ist in jeder Beziehung schädlich für die AfD. Es ist zu hoffen, dass ihr Landesverband die Kraft findet, sie endgültig zu entmachten.
    ************************************************
    Das hätte jedem halbwegs gebildeten Menschen ab dem Punkt auffallen müssen, als sie sich von den „Pegidianern“ und anderen bürgerlichen Strömungen distanzierte und nichts unversucht ließ, sich in den Mittelpunkt zu schieben.
    N.E.I.N !!! der Landesverband wird sich dieser frechdreisten und machtbesoffenen Tusse nicht entledigen, das hätte längst erfolgen müssen. Der Deutsche ist ganz einfach zu blöd, um zu erkennen, dass nur die machtgeilsten und charakterlich schäbigsten Figuren es schaffen, die politischen Spitzenplätze zu ergaunern.
    Wer diese Partei unter P&P noch wählt gehört ………………, na ja, lassen wir das – außer Spesen wieder mal nix gewesen.

  131. Jetzt reichts!!!
    An die AfD Sächsische Schweiz- Osterzgebirge!
    Nehmt diese widerliche Intregantin von Eurer Liste als Direktkandidatin.
    An die AfD Sachsen!
    Nehmt diese widerliche Intregantin von Eurer Landesliste.
    Nur so kann weiteres Unheil für die Partei vermieden werden.

  132. Nochmal, immer diese Eile!

    #143 Biloxi:

    Und warum hackt Ihr jetzt wieder alle auf Frauke Petry rum, statt Euch mit diesem fragwürdigen Richter Jens Maier auseinanderzusetzen? Siehe (jetzt) ##121 und 135?

  133. Zur Erinnerung: Auch Super-Meuthen hat einmal wegen ein paar schräger Formulierungen „meines“ AfD-Abgeordneten Gedeon die Spaltung der Stuttgarter Landtagsfraktion betrieben. Damals war es u.a. auch Petry, die half seine Exorzismuswahn zu bändigen (meine Wahrnehmung).

    Petry sollte der Partei unbedingt erhalten bleiben. Sie kann wesentlich mehr Wähler erreichen als eine Alice Weindel. Und wer glaubt, Weindel wäre eine besonders treue Parteisoldatin und Kameradin zum Pferdestehlen, der schaue sich nochmal ihren Talk bei Lanz an.

    Zum Pferdestehlen eignet sich am besten die Störchin. Aber mit ihr kann man wohl keine Kinder haben. Nobody is perfekt!

    https://www.dailymotion.com/video/xkpioe_some-like-it-hot-de-billy-wilder-1959-nobodys-perfect_shortfilms

  134. #155 kahina (19. Mai 2017 11:37)

    Zum Pferdestehlen eignet sich am besten die Störchin. Aber mit ihr kann man wohl keine Kinder haben. Nobody is perfekt!
    ———————
    Ich finde die Störchin geil!

  135. #153 Rittmeister:

    Oder so: Nehmt fragwürdige Figuren wie diesen Richter Maier von Eurer Liste der
    Direktkandidaten. Nur so kann weiteres Unheil von der Partei abgewendet werden. Siehe oben ##121 und 136.

  136. Das Finale naht.

    Mir wäre eine Klärung Ende 2017 lieber, aber P&P zeigen immer deutlicher, dass ihnen die AfD völlig gleichgültig ist.

    Die AfD braucht eine Entscheidung noch immer Sommer 2017 und die Entscheidung ist glasklar, es muss ohne P&P und Entourage weitergehen.

    Und solange der vorgeworfene Meineid an Petry nicht juristisch geklärt ist, hat sie allen Parteiämtern zu entsagen.

  137. Und wann rollen endlich einmal Köpfe ????????

    Unfassbare Schlamperei: So wollte das LKA den Amri-Skandal vertuschen

    http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/unfassbare-schlamperei-so-wollte-das-lka-den-amri-skandal-vertuschen/ar-BBBi5sF?li=AA520o&ocid=spartanntp#page=1

    Wenn man eine Sache nicht beherrscht muss man sie lassen. Also lasst das ganze Gesindel da wo sie herkommen. Wir als Staat werden damit nicht fertig.
    Ausgerechnet da haben wir nur Dilettanten und Versager die da am Werk sind. Naja im normalen Berufsleben was wären die geworden, Hilfsarbeiter ?
    Angst vor der eigenen Courage !

  138. Korr. zu #157: Siehe oben ## 121 und 135. Wenn Maier anderen vorwirft, Lügen zu verbreiten – warum sorgt er nicht selbst für die Wahrheit? Weil es diese Wahrheit nicht gibt?

  139. #157 Heta (19. Mai 2017 11:42)

    #153 Rittmeister:

    Oder so: Nehmt fragwürdige Figuren wie diesen Richter Maier von Eurer Liste der
    Direktkandidaten. Nur so kann weiteres Unheil von der Partei abgewendet werden. Siehe oben ##121 und 136.
    ———————————————
    Eher nicht!

  140. Hätte er doch nur gesagt: Deutschland soll bunter werden!

    Das bedeutet das gleiche wie: Es sollen Mischvölker geschaffen werden

    Ist aber absolut Neusprechkonform

  141. Vielleicht ginge es einfacher, wenn Frau Petry ankündigen könnte, wer ihrer Meinung nach freundlicherweise in der AfD bleiben darf…

    Diese Frau ist nicht „echt“. Punkt.

    Als Wähler vertraue ich Intrigantin Petry und ihrem lächerlichen Mann genauso, wie ich Merkel, Tauber, Oppermann oder Heiko Maas vertrauen würde: nämlich überhaupt nicht.

    Diese beide müssen raus! UNBEDINGT! Solange dies nicht der Fall ist, werden sie der Partei schaden, die politischen Inhalte verwässern und ausbremsen. Auf dass Hauptsache sie ihre Posten erhalten, nach ihnen die Sintflut.

    PETRY MUSS WEG!!! Man hätte es besser schon in Köln erledigt, jetzt muss auf die nächste Gelegenheit warten.

    _
    Davon abgesehen kann ich mit den unterschiedlichen Strömungen der AfD gut leben, nicht aber mit parteischädigenden Intriganten, die seit Monaten nur gegen die Partei arbeiten und den politischen Gegner wieder unnötig stark gemacht haben.

  142. Was ich schon länger sagte noch einmal komprimiert:
    1. An den Landesverband Sachsen:
    – alle vom Petry-Kartell laufenden Parteiausschlußverfahren sofort stoppen und beenden
    – Petry vom Landesvorsitz entfernen, Jens Maier auf Platz 1 in Sachsen, auch Vorsitz

    2. An die Bundes-AfD:
    – Sofortiger Entzug der Sprechereigenschaft für Petry
    – Neben Jörg Meuthen sollte Spitzenkandidat Alexander Gauland zum Vorstandssprecher ernannt werden

    Das ganze muß sofort ins Rollen kommen und zügig abgeschlossen werden, um Schaden für den Wahlkampf zu minimieren!

    Wenn die Hexe Petry aus dem Vorstand entfernt wurde, werft sie endlich wegen mehrfachen parteischädigenden Verhaltens aus der AfD

    Und dann sollte sich der Landesverband NRW Pretzell vorknöpfen, diesen korrupten schmierigen FDP-Dummkopf und -Pleitier, der Guido Reil auf Platz 26 hat setzen lassen!

  143. Frauen gehören nicht – mit ganz ganz wenigen Ausnahmen – in die Politik.
    Zu emotional.

  144. Hier bei Richter Maier beweist sich mal wieder „Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd“.

    Hatte nicht Schäuble gemeint, unser Genpool müßte von Afrikanern aufgefrischt werden wegen der deutschen Inzucht!!!

  145. # 28 Katharer 19.05.2017

    Ihren Kommentar kann ich nicht ganz nachvoll-
    ziehen obgleich er inhaltlich gar nicht all zu
    weit von meiner Haltung entfernt ist.

    Sie stören sich an dem Ausdruck Mischvolk und
    verweisen darauf, wieviele Polen, Rußland-
    deutsche, Banater Schwaben und noch früher die
    Hugenotten in dieses Land gekommen oder wieder
    zurückgekommen sind und Deutschland bereichert
    haben. Dabei sollte man nicht vergessen, daß es aber auch viele Deutsche gegeben hat, die vor
    Jahrhunderten in diese Länder ausgewandert sind
    oder waren und mit Ihrem geistigen Reichtum diesen Ländern großen Nutzen brachten. Aber
    zurück zu Ihren Vorfahren, den Hugenotten. Ja,
    die haben wirklich großartiges geleistet bes.
    im Preußen, Friedrichs des Großen. Aber diese
    damaligen Einwanderer oder auch wie die Huge-
    notten religiös Verfolgte haben Deutschland
    oder den damaligen deutschen Bund nicht zu ei-
    nem Mischvolk gemacht. Denn Sie brachten große
    Schnittmengen an religiösen und kulturellen
    abendländischen Grundwerten mit. Und das ist der entscheidende Unterschied zu heute. Die Mohammedaner die wir in den 1960iger begannen aus dem wirklich armseligen Anatolien als Gast-
    arbeiter hierher zu holen bis zur heutigen Flu-
    tung mit mohammedanischen Fremdkörpern bringt
    uns auf den Weg zu einem Mischvolk, daß uns
    bisher mit nichts und wohl auch in Zukunft mit nichts bereichern wird. Ausser ihrer inhumanen
    abstoßenden und abscheulichen Religion.
    Deshalb finde ich die Warnung vor diesem sich zusammenbrauenden gemischten Unheil, sprich
    kommendes Mischvolk, für absolut richtig.

    Deutschland war, ist und bleibt ein weltoffenes
    Land mit unsagbar reicher abendländischer Kul-
    tur so wie alle anderen abendländischen Kultur-
    staaten auch.

    Im Klartext: Wir Einheimischen Deutschen werden
    jeden gerne aufnehmen und willkommen heißen so-
    fern Er tatsächlich dieses europäische Land und
    seine Bewohner tatsächlich bereichert.

    Eine Kultur, wie der Islam und seine geistig
    behinderten Anhänger bzw. Staaten, die die Menschenrechtscharta der Vereinten Nationen nicht unterzeichnet haben sondern diese unter
    abstoßende Scharia Vorgaben stellt, ist alles
    andere als eine willkommene Bereicherung. Und
    in so fern ist es angebracht deutlich vor der
    Gefahr eines zukünftig minderwertigen Misch- volks dieser Art zu sprechen und Deutschland
    und Europa davor zu bewahren.

    Und um genau das zu verhindern, hoffen Millio-
    nen von einheimischen deutschen Wählern auf die
    AfD. Und das sollte auch Frau Petry bewußt sein. Und im übrigen haben Sie völlig Recht,
    daß man seine gute Kinderstube nicht vergessen
    sollte. Daher schließe ich mich Ihren Glück-
    wünschen zur Geburt von Frau Petry´s Sohn an.

  146. #151 Heta

    Genauso ist es! Ich könnte auch wetten, dass alle, die hier so gegen Frau Petry hetzen, nicht Mitglied der AfD sind. Und vielleicht sogar, der Partei, die mit „N“ anfängt nahestehen. Würde ich mit denen jedenfalls das Aufnahmegespräch führen, würde ich sie sicher ablehnen.

    Und ja, dieser Richter ist mit seinen Aussagen auch bei uns im Kreisverband Thema. Wir sind alle entsetzt über seine Aussagen. Nur ob ein PAV (Parteiausschlussverfahren) ausgerechnet in Wahlkampfzeiten das Richtige ist, ist eine andere Frage.

  147. #166 Gantenbein (19. Mai 2017 11:50)

    Davon abgesehen kann ich mit den unterschiedlichen Strömungen der AfD gut leben, nicht aber mit parteischädigenden Intriganten, die seit Monaten nur gegen die Partei arbeiten und den politischen Gegner wieder unnötig stark gemacht haben.

    ********************************************

    Zustimmung.

  148. #138 Beelzebub (19. Mai 2017 11:23)

    Der Maier ist mir nicht geheuer. Mit diesem Sprech holst du im Osten vielleicht ein paar tausend Stimmen von der NPD weg. Im Westen – da wo die Wahlen entschieden werden – treibt er die Leute zur FDP oder ins Nichtwählerlager. Ich halte ihn selbst für das U-Boot. Mir reicht ein Höcke jedenfalls voll und ganz.

    Und wenn der Maier Beelzebub persönlich wäre (sorry, lieber Beelzebub! 🙂 ), darum geht es mir nicht. Immer neue Zwistigkeiten säen, Konflikte bis über die Schmerzgrenze hinaus hochkochen, immer wieder die innere Befindlichkeit der AfD an die Öffentlichkeit zerren, immer wieder spalten: das ist Frauke Petry, das kann sie, das beherrscht sie.

    So etwas macht man vier Monate vor einer schicksalhaften Bundestagswahl einfach nicht. Ich war lange genug in der Parteipolitik aktiv, um sagen zu können, dass dies ein No Go ist.

    Begreift bitte, dass dies Petrys Naturell ist. Sollte sie in dieser Causa erfolgreich sein, wird sie in ein paar Wochen den nächsten finden, den sie via Parteigericht ausschalten will. Die Geschichte Petrys in der AfD ist eine Geschichte von Intrigen, Lügen und Täuschungen. Und viele scheinen vergessen zu haben, wie stark diese Frau schon in der Spaltung der Dresdner Pegida um die peinliche Oertel involviert war.

    Wer zudem gerade ein Baby zur Welt bringt und weiter munter seine Intrigen spinnt, ist für mich menschlich im Übrigen das Allerletzte.

    Für mich wäre nur ein einziges Parteiausschlussverfahren dringend geboten – und zwar das gegen Frauke Petry. Mehr als sie die AfD geschädigt hat und fortwährend schädigt, kann man eine Partei gar nicht schädigen. Doch ihre parteiinternen Widersacher haben mehr Stil, die machen so etwas nicht vor einer Bundestagswahl. Es wäre dass gefundene Fressen für die Merkel-Medien. Und dass weiß Petry und deswegen spaltet sie weiter.

    Ceterum censeo: Wer hat denn in den letzten Wochen irgendetwas Substanzielles von Petry gehört, irgendetwas Inhaltliches von Bedeutung? Nichts, nada, null! Es sind genügend gute Leute in der AfD, die die Akzente setzen können. Die Partei kann vorzüglich ohne Petry, Petry ohne die Partei offenbar nicht. Und deshalb wird sie weiter sticheln, bohren und intrigieren. Leute wie sie können mit persönlichen Niederlagen nicht konstruktiv umgehen – und der Kölner Parteitag, auf dem andere die Hauptakteure waren, war für sie eine bitterböse Schlappe.

  149. Was Petry und Pretzell hier abziehen darf sich die AFD nicht mehr gefallen lassen will sie Erfolg haben bei der Bundestagswahl.

    Beide sollten endlich mit einem Parteiausschlußverfahren belegt werden und ihrer Ämter enthoben werden die beide nur nutzen um sich persönliche Vorteile zu errreichen, die AFD und unsere Heimat Deutschland ist diesen beiden Machtpolitikern völlig egal.
    Petry wirkt immer bösartiger und das trotz ihrer Mutterfreuden, was treibt diese Frau an warum macht sie unnötig wieder einen Streit in der AFD?
    Ist Petry inzwischen eingekauft worden oder wird sie erpresst normal ist ihr Verhalten nicht mehr, sie ist zur Zeit die größte Gefahr für die AFD und schlimmer als jeder Gegner von außen, unglaublich!

  150. Der Artikel ist übrigens gut, nur möchte ich die Bezeichnung „Engel“ in Frage stellen: Frauke Petry hat genau so viel Engelhaftes an sich wie Angela Merkel Mütterliches.

  151. #67 Eve_of_Destruction (19. Mai 2017 10:23)

    Ich will eine Alternative zur AfD!

    Die gibt es ja, aber sie werden erfolgreich aus der Wahrnehmung der Öffentlichkeit herausgehalten.
    Zwei Beispiele: Deutsche Mitte, Partei der Vernunft (PdV).

    Auch hier auf PI wird mehr oder minder so getan, als wäre die AfD die einzige/letzte Chance auf Veränderung. Dieser Trugschluß sorgt für Scheuklappen und zieht unnötig Kräfte ab, die für die SACHE dienen könnten.

    Jede Diskussion um PP versus Rest oder um irgendeine bewußte oder fahrlässige Äußerung eines AfD-Redners unterhält diese Mechanismen weiter.
    Es braucht klares und offenes Denken.

  152. Petry erinnert mich irgendwie an Stalin. Die „Säuberung“ hat begonnen. Möge sie zu Lucke gehen, da kann sie Stellvertreter spielen. Gute Reise!

  153. Petry ist eine begnadete Selbstdarstellerin. Wer gesehen hat, wie sie auf Knopfdruck vor Selbstmitleid losheult,
    weiß, dass sie eine machtbesessene Psychopatin ist.
    In Baden-Württemberg haben wir noch so eine klebrige Dame, eine 39jährige Lesbe. Wer holt sich solches Personal an Bord ? Das ist eindeutig ein U-Boot…die AFD ist durchseucht von falschem Personal seit Anbeginn.
    Die Mächtigen haben jede Menge falsche Fuffziger eingeschleusst. Man erkennt sie
    daran, dass sie anders handeln als reden.
    Wenn Du den Parteitag verfolgst, musst auch Du erkennen, wer die wahren U-Boote in der AfD sind. Es sind all jene, die nach Meuthens Rede im Vorstand teilnahmslos geglotzt und nicht geklatscht haben. Schau Dir Petry oder Weidel an.

  154. Und warum hackt Ihr jetzt wieder alle auf Frauke Petry rum, statt Euch mit diesem fragwürdigen Richter Jens Maier auseinanderzusetzen?
    #153 Heta (19. Mai 2017 11:36)

    Weil nicht Jens Maier das Problem der Partei ist, sondern Frauke Petry.

  155. Ich sehe das mittlerweile entspannt.

    Eine Partei ist eine Interessenvertretung ihrer Mitglieder. Wie ein Verein, eine Lobbygruppe.

    Sie vertritt nicht das Volk.

    Es ist allein Sache der Parteimitglieder, wen sie im Vorstand haben wollen, was sie für Ziele mit ihrer Partei haben, wen sie in ihrer Partei haben wollen.

    Und die Parteimitglieder haben entschieden, Petrie Pretzell als Vorstände haben wollen.

    Warum sollte ich mir als Außenstehender darüber Gedanken machen.

    Am Wahltag schau ich mir an, welche Partei und Personen am ehesten meine Interessen vertreten.

    Eine AFD mit Pretzel Petrie Weidel als kursbestimmende Personden in der AFD sind es nicht.

    Auf Kommunalebende ist die AFD in meiner Gegend gut wählbar.

    Reine Kräfteverschwendung darüber zu diskuttieren was die AFD tun muss um zu gefallen…

  156. #78 Hasenjunge (19. Mai 2017 10:30)

    Ja, Frauke du hast dich in das verkehrte Ehebett gelegt!

    Ich glaube allerdings eher, dass sich da zwei ganz spezielle Charaktere gesucht und gefunden haben.

  157. Augsburg

    Stadtrat Thorsten Kunze tritt aus AfD aus

    Kunze begründet seinen Entschluss damit, dass auf dem Parteitag ein „Zukunftsantrag“ von Parteichefin Frauke Petry nicht behandelt wurde.

    Petrys Papier hatte einen Kurs gefordert, der die AfD für bürgerliche Wähler attraktiver machen sollte.

    Diese werden vom fundamentaloppositionellen Flügel bislang eher verschreckt.

    Kunze sagt, er habe das Papier Petrys „herbeigesehnt“. Nun komme es zu keiner Abgrenzung nach rechtsaußen. „Man hat es versäumt, die Tür nach rechts zuzuschlagen.“

    http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Stadtrat-Thorsten-Kunze-tritt-aus-AfD-aus-id41288117.html

    ———–

    Schade um solche Leute..mit denen hätte man wahrhaftig die wertkonservative deutsche Mittelschicht als Wähler gewinnen können..

    Nun strebt alles wieder Richtung CDU/CSU..

  158. Weder Herr Gauland noch Herr Höcke haben jemals eine Regierungsbeteiligung in Abrede gestellt. Die Voraussetzung ist eine Seniorpartnerschaft als stärkere Partei in dieser Regierungsbeteiligung. Diese Seniorpartnerschaft als Grundlage wurde auch von Frau Petry als Voraussetzung genannt. Wo bitte sehen Sie da eine Kontroverse? Die FPÖ wird aus dem P&P-Lager gerne als Beispiel angeführt. Doch sehen wir uns das Beispiel mal genauer an. Die FPÖ hat sich einmal als Juniorpartner an einer Regierung beteiligt. Ansonsten war sie ständige Opposition. In dieser Zeit als Regierungspartei hat sie nichts bewirken können. Nichts konnte sie umsetzen. Sie musste ihre Positionen bis zur Unkenntlichkeit aufweichen. Nach dieser Koalitionszeit war die FPÖ marginalisiert. Herr Strache hat über 10 Jahre gebraucht, um die Partei wieder auf Erfolgskurs zu bringen. Jetzt strebt die FPÖ eine Regierung als stärkste Kraft an. Aber ohne Aufweichung ihrer Positionen und ohne Anbiederung an den vermeintlichen Bürger der Mitte. Diese Bürger der Mitte wurden in den 10 Jahren überzeugt und nicht, wie es das P&P-Lager vorhaben, geködert.

  159. Frau Petry wäre besser beraten, sich erstens um ihr Kind und zweitens um eine neue neue politische Heimat zu kümmern, in der sie sich nicht veranlaßt sehen muß, die Kämpfe der fälschlich sog. Antifa zu kämpfen. Ich denke, bei Herrn Luckes neuer FDP, die mit solchen Themen wie „Deutschland“ oder „Soziales“ etc. pp. eher weniger Last hat, würde sie sicherlich die Partei ihres Zuschnitts finden, falls man sie dort noch aufzunehmen gewillt wäre.

    Falls nicht, wäre sicherlich auch noch die gute alte FDP eine Empfehlung. Will sie jedoch in der AfD bleiben, sollte sie sehr schnell und nachhaltig ihr parteischädigendes Verhalten aufgeben und zumindest für die nächste Zeit vom Vorstand zurücktreten. Selbiges gilt selbstverständlich noch mehr für Herrn Pretzell, der das Gift der Spaltungsbemühungen erst hereingetragen zu haben scheint. Es reicht.

  160. @#18 Kassandra (19. Mai 2017 09:48):

    Petry wird niemals aufhören, die eigenen Partei-Mitglieder zu jagen und zu vernichten.

    Sie jagt und vernichtet nicht ALLE Parteimitglieder, sondern reagiert nur auf ganz bestimmte Äußerungen. Aber natürlich hört sie nicht damit auf, solange sie in dieser Position ist. Wenn sie diese Position nicht mehr hat, macht es jemand anderes.

    Das hat absolut nichts mit der Persönlichkeit zu tun (bis auf die Tatsache, dass NIEMALS ein anständiger Mensch in so eine Position kommt). Das, was sie tut, ist ihr Job. Es ist der Grund, aus dem die AfD geschaffen wurde, und sie führt das aus. Sie hat genug Dreck am Stecken (dubioser Konkurs, Meineid-Vorwürfe), um erpressbar zu sein.

    Sie hat den Auftrag, die Partei von innen zu zerstören.

    Zerstören im Sinne von weniger Stimmen: Nein. Zerstören im Sinne von CDU-isieren: Ja.

    Die AfD hat die gleiche Funktion, die vormals die CDU hatte. Den Konservativen nach dem Maul reden und klarstellen, was auch „Rechten“ nicht erlaubt ist. So wie viele CDU-Anhänger sich haben mitziehen lassen („Wenn das sogar die CDU nicht duldet, dann wird das schon richtig so sein. Dann denke ich sowas auch nicht“). Und genau das gleiche wird mit der Mehrzahl der AfD-Anhänger passieren („Wenn das sogar die AfD nicht duldet, dann wird das schon richtig so sein. Dann denke ich sowas auch nicht.“)

    Dazu gibt es Parteien. Nicht, um den Willen des Volkes umzusetzen, sondern um das Volk in einen Käfig des Zugehörigkeitsgefühls zu einer Partei zu locken und dann den Käfig samt Inhalt in die gewünschte Richtung zu schieben. Der grüne Käfig ist immer am weitesten in der Richtung. Dann folgen der rote, der gelbe und der schwarze. Und damit man auch die Nachzügler nicht unversorgt zurücklassen muss, hat man den blauen Käfig gegründet.

    Und wer mir das nicht glaubt, glaubt’s vielleicht dem Grundgesetz, Artikel 21:

    Die Parteien wirken bei der politischen Willensbildung des Volkes mit.

    Da steht nichts von wegen Umsetzen des Willens des Volkes oder Gestalten von Politik (ungeachtet dessen scheinen die Leute das starrköpfig zu glauben). Sondern den Willen des Volkes beeinflussen. Und genau das tun sie auch.

  161. Ich könnte auch wetten, dass alle, die hier so gegen Frau Petry hetzen, nicht Mitglied der AfD sind.
    #170 KDL (19. Mai 2017 11:53)

    Sollte auch mein Beitrag als „Hetzen“ verstanden werden, ich also damit gemeint sein: Ich bin Mitglied der AfD

    II
    Nur ob ein PAV (Parteiausschlussverfahren) ausgerechnet in Wahlkampfzeiten das Richtige ist, ist eine andere Frage..

    Eben! Das sagen Sie es doch selber.

  162. #69 Marie-Belen (19. Mai 2017 10:23)

    Hoffentlich kommt keine Homestory mit Ferdinand!

    ***********************************************

    Genau diese Befürchtung hege ich auch!

    Das „Güldene Blättchen“ steht bestimmt schon in den Startlöchern oder vor deren Haustür.

    Dann können sich PuP ja auf ein Eisbärenfell, mit ihrem Kleinen in der Mitte, drapieren.

    Ich sehe das bildhaft vor mir 😉

  163. (…) soll sich Maier bei einer Compact-Veranstaltung missverständlich zum psychisch gestörten Massenmörder Anders Behring Breivik geäußert haben, was von seinen parteiinternen und externen Gegnern via Lügenpresse prompt zu “Verständnis für Breivik” umgedeutet wurde.

    Es ist immer das gleiche Spiel:
    Was lätztlich zählt, ist nicht das, was Lügen- oder Lückenpressler aus dem großen Haufen der AfD-Gegner daraus gemacht haben, sondern das, was wirklich gesagt wurde.

    Herr Höcke hat nichts gesagt, was einen Parteiausschluß rechtfertigt (Punkt)

    Bei Herrn Gedeon war das mAn schon etwas anders. Meuthen hat reagiert, hat sogar seinen eigenen Rückzug angedroht. Trotzdem wurde er damals von Petry angegriffen:

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.parteiausschluss-von-wolfgang-gedeon-afd-chefin-petry-attackiert-meuthen.227585ff-80f4-416c-9356-4d4e07ec9b45.html

    Petry hat Lucke geschlagen (was ich eher positiv werte)

    Petry legte sich mit Meuthen an (was ich als unnötiges Machtspiel deute)

    Petry wollte Höcke entfernen (was ebenfalls reines Machtspiel war und dazu noch irrational)

    Auf dem Kölner Parteitag wollte Petry ihre persönliche Machtposition stärken (wofür sie zum Glück eine Abfuhr erhalten hat)

    Jetzt will Petry Herrn Maier entfernen (was ich noch nicht einschätzen kann)

    ______

    Unterm Strich ist Frauke Petry für mich in jedem Fall eine sehr berechnende, machbewußte Person, die wenig diplomatisch auch gerne mal den Ellenbogen gegen Verbündete einsetzt.
    Erinnert mich zunächst einmal ungut an Merkel, sorry.
    Seit ihrer Li­ai­son mit Pretzell hat sie sich eher nicht zum Positiven entwickelt – leider.

    Im Falle Jens Maier muß man sehen, ob die Vorwürfe rational und nicht nur emotional belastbar sind oder ob es wieder nur um vorauseilenden Gehorsam ihren Gegnern gegenüber oder um die Beseitigung eines Kontrahenten geht.

  164. @KDL, Heta, Katharer & Co.:

    WAS wollt ihr eigentlich?
    Ein Deutschland voller schwanzloser Duckmäuser, die voll politisch korrekt dem System in den Arsch kriechen und jeglichen Gedanken, der nach FREIHEIT riecht im Keim ersticken?

    Der da hat Autobahn gesagt! Aaaaaah, ein Nazi!

    Ich kann mir nicht helfen, aber SO denken keine echten Patrioten und mit EURER Denkweise wird sich hier nie etwas ändern!

  165. #169 rinhard (19. Mai 2017 11:53)

    —-

    Hervorragend geschrieben
    Das ist zu 99% meine Grundhaltung
    Und hoffentlich der AFD
    Trotzdem sind wir ein Mischvolk
    Auch wenn wir viele Schnittmengen haben
    Wir haben französische Einflüsse eingebracht. die Polen haben polnische Einflüsse eingebracht
    Das ist ok, siehe Bystron
    Die Einwanderung in paralellgeselschaften ISt zu bekämpfen

    Wenn Maier die Zuwanderung so wie sie es getan haben ,beschrieben hätte, wäre alles in Ordnung

    Das höre aus Maiers rede aber ansatzweise nicht heraus

    So wie er das gesagt hat geht das in die Richtung Deutschland den Deutschen

    Ob er das so gemeint hat?

  166. Anstatt über Frau Petry zu lästern, sollte man sich lieber über echte Sauereien aufregen:

    NRW-Wahl: Merkwürdige 0,0-Prozent-Ergebnisse – die AfD zählt nach
    Und das ist sogar dem linken STERN aufgefallen!

    Wahlbetrug? Verwechselungen? Zufälle? Auf jeden Fall recherchiert die AfD in Nordrhein-Westfalen einzelne Stimmauszählungen – nicht ohne Grund.

    Die AfD hat nach stern-Informationen im Landesverband Nordrhein-Westfalen mit einer systematischen Kontrolle zahlreicher Stimmauszählungen begonnen. Die Partei ist skeptisch, ob nach der Landtagswahl am vergangenen Sonntag in allen Wahllokalen die korrekte Stimmenzahl für die AfD er- oder übermittelt wurde.

    Das Gefühl, das Wahlergebnis könnte nicht überall korrekt sein, entspringt erst einmal keiner Verschwörungstheorie. Es sind Meldungen wie diese aus Mönchengladbach, die die AfD alarmieren: In einem Wahllokal dort kam die Partei bei den Erststimmen auf 7,6 Prozent. Das entspricht in etwa dem landesweiten Schnitt. Bei den Zweitstimmen allerdings erhielt sie nach offiziellen Angaben 0,0 Prozent der Stimmen. Wie wahrscheinlich ist es, dass etliche Wähler dort der AfD ihre Erst-, nicht aber die für kleine Parteien wichtigere Zweitstimme gegeben haben?

    #174 Biloxi

    Das sehe ich genau umgekehrt!

  167. Berichtigung zu 12:06

    Was letztlich zählt, ist nicht das, was Lügen- oder Lückenpressler aus dem großen Haufen der AfD-Gegner daraus gemacht haben, sondern nur das, was wirklich gesagt wurde.

    „lätztlich“ – auweia! 🙁

  168. #180 katharer (19. Mai 2017 12:06)

    Bystron ist Tscheche. Nur der Ordnung halber 😉

    Maier meinte ganz sicher nicht Deutschland den Deutschen, denk ich.

  169. #170 KDL (19. Mai 2017 11:53)

    Genauso ist es! Ich könnte auch wetten, dass alle, die hier so gegen Frau Petry hetzen, nicht Mitglied der AfD sind. Und vielleicht sogar, der Partei, die mit “N” anfängt nahestehen. Würde ich mit denen jedenfalls das Aufnahmegespräch führen, würde ich sie sicher ablehnen.

    Ihr entlarvt euch doch selbst!
    Bei jeder Diskussion wird dem Gegenüber die Nähe zur NPD nahegelegt! Ihr macht Euch ja schon in die Hose beim Aussprechen der Partei!
    Hahaha!

    Bei so viel angeblicher Sympathie hier im Forum müsste diese Partei ja 10%+x bekommen!

    Ihr seid so lächerlich!

  170. Bist du ein Anführer von Rechtspopulisten, Verdacht genügt, und du sitzt zusammen mit deiner kleinen Tochter gemütlich zuhause und dann wirst du plötzlich mit Salven von Steinwürfen, von Böllergeschossen der härteren, der Dritten, nicht so ganz interesselosen Art, mit Einbruchsversuchen von irgendwelchen antifa-Alien-rowdies attackiert, dass dir und deiner kleine Süßen Maus so richt mal klar wird, was mit lang anhaltende chronischer Verfolgungsangst/Claustro- und Agora-Phobie so ungefähr gemeint sein könnte, für immer, dann…

    …dann,
    wissen die Schwedischen Mainstreammedien,….
    bist du
    ganz allein selber
    schuld!

    Tja, die Mainstreamler wissen halt immer noch ein bisschen mehr
    als alle anderen.
    Sin‘ ja Profis!

    http://www.breitbart.com/london/2017/05/19/home-right-wing-leader-attacked-message-swedish-media-blame/

  171. Was erschreckt ist der Ton, den hier manchen gegen Petry anschlagen bis hin zu übelsten Verdächtigungen. Einige sind hier weit schlimmer als der politische Gegner.
    Gerade als Anhänger der AfD sollte man sich nicht im Ton vergreifen, sondern sachlich in der Sache unterschiedliche Meinungen austragen ohne persönliche Angriffe.
    Höcke und Petry wollen eine starke AfD, sehen jedoch einen anderen Weg dazu. Höcke kommt besser in Ostd. an, Petra besser in Westd.
    Wahlen werden jedoch in Westd. gewonnen. Das scheinen manche hier nicht zu begreifen.
    Wer Petry demontiert, drückt die AfD an die 5 %-Klausel.

  172. #175 Biloxi (19. Mai 2017 12:00)

    Und warum hackt Ihr jetzt wieder alle auf Frauke Petry rum, statt Euch mit diesem fragwürdigen Richter Jens Maier auseinanderzusetzen?
    #153 Heta (19. Mai 2017 11:36)

    Weil nicht Jens Maier das Problem der Partei ist, sondern Frauke Petry.

    So ist es, das Intrigantenpärchen wird nach Maier ganz schnell das nächste „Opfer“ finden, die können nämlich nicht anders, das sind Getriebene ihrer eigenen Geltungssucht. Im Übrigen sind wir vier Monate vor der Bundestagswahl, da will ich mich überhaupt nicht mehr mit Parteiinterna beschäftigen, sondern NUR und AUSSCHLIEßLICH mit dem politischen Gegner.

  173. #137 Harpye (19. Mai 2017 11:23)

    Ähnlichkeiten sind rein zufällig:

    http://de.diebesucher.wikia.com/wiki/Anna

    Daran dachte ich auch sofort. Und zwar ausgelöst durch die Formulierung “dämonenhaft Schöne” und eine Gestaltähnlichkeit. Ansonsten finde ich es unprofessionell, wenn die AfD durch Profilneurotiker externe Steilvorlagen für ihre Feinde liefert. Deshalb kommentiere ich in solchen Strängen eher selten bis nicht.

    Schaden muß es der Partei aber nicht zwangsläufig: Ich erinnere nur an das Dreamteam der jungen Grünen, Petra Kelly und Gert Bastian.*

    *NEIN, das ist KEIN Vorbild, keine Aufforderung, kein Wunsch, nur eine Erinnerung an ein geschichtliches Ereignis. Muß man ja als Disclaimer in Zeiten der Maasi dazusetzen.

  174. #185 Wuehlmaus (19. Mai 2017 12:12)

    Im Übrigen sind wir vier Monate vor der Bundestagswahl, da will ich mich überhaupt nicht mehr mit Parteiinterna beschäftigen, sondern NUR und AUSSCHLIEßLICH mit dem politischen Gegner.

    So isses.

  175. Petry trifft man am besten, indem man Pretzell versenkt. Kann man den nicht wegen seiner betrügerischen Machenschaften aus der Partei wegen parteischädigenden Verhaltens aus der AfD feuern?
    Petry kommt von der schwarzen Union und es zieht sie wieder dahin zurück. Von solchem Ballaststoffen muß sich der Parteikörper entleeren.
    Anstatt sich darauf zu konzentrieren, unser deutsches Volk von sich zu begeistern, indem sie ihrem Namensanspruch gerecht wird und sich als eine echte Alternative für Deutschland zeigt, zerfleischt sich die angebliche Alternative lieber selbst. Der Grund dafür? Noch nicht einmal schnöde Machtgier und persönliche Feindschaft, sondern das Verlangen mancher angeblicher Alternativer den Parteiengecken, der Lügenlizenzpresse und am Ende gar den Anti- und Amifanten – anders kann man den Versuch den Rasentisch den angeblichen Alternativen verbieten zu lassen nun wirklich nicht erklären – zu gefallen. Eine wahre Alternative für Deutschland kann diesem Gezücht aber nimmermehr gefallen, weil dieses gegen Deutschland als Land der Deutschen ist. Möge das Fußvolk der angeblichen Alternativen diesem Unfug ein Ende machen und die Angepassten und Umerzogenen aus den Ämtern und Würden entfernen, damit die angebliche Alternative endlich zu einer wirklichen Alternative für Deutschland werden kann.

  176. #181 KDL (19. Mai 2017 12:07)

    Jens Maier wird erst deshalb wirklich zu einem Problem für die Partei, weil Teile der Partei noch Öl ins Feuer gießen.

  177. Hier gibt es immer noch einige Petry-Verteidiger. Denen sei gesagt: das was Petry eventuell möchte, gibt es bereits in der CDU und vor allem in der Lindner-FDP.

    Die AfD MUSS klare Kante zeigen! Ansonsten ist sie überflüssig.

    Und ja, es gibt einzelne Idiotische, die über das Ziel hinausschießen. Gideon beispielsweise gehörte als Antisemit tatsächlich nicht in die AfD und wurde erfolgreich aus der Fraktion geworfen. Meiner Meinung nach nicht nur richtig, sondern in diesem Fall notwendig. Andere haben Sätze geäußert, die problematisch waren, haben diese zurückgenommen und sich entschuldigt. Auch das war richtig so.

    Aber das alles hat doch mit dem Amoklauf dieser Petry tatsächlich nichts zu tun. Petry geht es um sich selbst und anschließend um nichts. Die Alte ist kurz gesagt falsch! Das sagt einem im Zweifel auch der politische Instinkt.

    Die AfD kann nur ohne Petry wieder zu ihrer alten Stärke zurückfinden. Die Wähler riechen, dass es mit dieser Frau an der Spitze einfach nicht lohnt.

  178. OT
    Unfassbarer Pro-Masseneinwanderungs Schwachsinn im Sinne von Özuguz auf wissenschaft.de:
    Warum es „die deutschen Wurzeln“ nicht gibt

    Seitdem größere Mengen an Flüchtlingen zu uns strömen, wächst bei einigen Menschen die Angst: Sie fürchten sich nicht nur vor dem Wandel, den die neuen Einflüsse anderer Kulturen mit sich bringen. Manche – vor allem am politisch extrem rechten Rand Angesiedelte – befürchten gar eine „Überfremdung“ oder den Verlust der „genetischen Identität“ der Deutschen. Wem solche Aussagen unschön bekannt vorkommen, der hat Recht: Bereits im Dritten Reich gehörte die Vorstellung einer germanischen, „arischen“ Rasse zum Standardrepertoire der Nazis….
    Fasst man dies zusammen, ist klar, dass wir von unserer Abstammung her kaum europäischer sind als die Migranten, die heute bei vielen für Ablehnung und Ängste sorgen….
    Bei allen Problemen, die der heutige Einstrom der Flüchtlinge mit sich bringt und noch bringen wird – er ist im Prinzip nur eine weitere Episode in der langen Einwanderungs- und Migrationsgeschichte unserer Kultur und unseres Kontinents.

    http://www.wissenschaft.de/kultur-gesellschaft/geschichte/-/journal_content/56/12054/17757299/Warum-es-die-deutschen-Wurzeln-nicht-gibt/

  179. Ceterum senseo……..

    Es wäre an der Zeit, gegen die „Liberale“, ins „HumaniSSt_innen“ Lager gewechselte GenoSS_in Petry, wegen Parteischädigendem Verhaltens ein Auschlussverfahren einzuleiten. Oder gibt es bei der AfD an der Spitze einen Extraposten als Störenfried_in ?

    Wenn sie will kann sie ihr Gespons dann direkt mitnehmen. Es gibt auch außerhalb der AfD viel zu tun. Deutschland braucht Nachwuchs; also wohlan !

  180. #168 Marie-Belen (19. Mai 2017 11:52)

    Wenn ihrer Meinung jung nach Maier die Wahrheit sagt das er kein Mischvolk möchte. Wie gehen Sie mit Bystron um? Er macht uns gerade zum Mischvolk
    Wie gehen Sie mit den beiden türkischstämmigen AFD Mitgliedern aus Hamm um?
    die haben einen , hier viel bejubelten, Wahlwerbespot für die AFD geschaltet bei dem die bei Bier und Currywurst über die Paralellgesellschaft herzogen
    Sollen jetzt Bystron und die beiden das Land verlassen?
    Dürfen die, deren Kinder keine Deutschen heiraten und Kinder bekommen?
    Das mach uns deutschen zum Mischvolk?
    Darf ich uns sagen? Bin ich Deutscher? Meine Vorfahren stammen aus Frankreich
    Ein Mischvolk abzulehnen ist gleichbedeutend mit der Vorderung mit der Bildung von parallkulturen

    Die Aussage Schäubles ist genauso Bulshit

  181. #142 mavaho (19. Mai 2017 11:27)

    Sollte Petry vom radikalen Flügel um Höcke aus der Partei gedrückt werden, werde ich und viele andere aus der AfD austreten.
    Es ist eine Schande, wie hier manche, die der AfD angeblich nahe stehen, auf Frau Petry eindreschen.
    Für solche Leute auch noch Parteiarbeit zu machen scheint mir sinnlos.
    Um Höcke scheint sich eine Gruppe von Radikalinskis versammelt zu haben, die die AfD zerstören wird. Wertkonservative wenden sich ab.

    Dummes Geschwätz eines Petry-Jüngers! Petry ist in der AfD inzwischen ziemlich isoliert, ihr Fanklub reduziert sich täglich. Ich bin im Übrigen Wertkonservativer und habe mich längst abgewandt – und zwar von Frauke Petry, weil ich Intriganten einfach nicht ausstehen kann.

  182. #85 Theo Retisch (19. Mai 2017 10:33)

    #25 DER ALTE Rautenschreck (19. Mai 2017 09:54)

    Manoman, was hat Richter Jens Maier denn getan, dass die Petry jetzt hier am Rad dreht?
    +++++++++++++++++++++++

    Er sprach von Schuldkult.
    Der Schuldkult ist der Hebel, mit dem wir jederzeit ausgepreßt werden, egal von wem und egal worum es geht bei gleichzeitig verordneter Demut und Unterwürfigkeit.

    Ja, meine Frage war rhetorischer Natur.

    Mehr nicht?????????

    Und das reicht um aus der AfD rausgeschmissen zu werden.

  183. #171 Marie-Belen (19. Mai 2017 11:54)

    #166 Gantenbein (19. Mai 2017 11:50)

    Davon abgesehen kann ich mit den unterschiedlichen Strömungen der AfD gut leben, nicht aber mit parteischädigenden Intriganten, die seit Monaten nur gegen die Partei arbeiten und den politischen Gegner wieder unnötig stark gemacht haben.

    ********************************************

    Zustimmung.

    Natürlich muß es unterschiedliche Strömungen in einer Partei geben können.
    Das ist aber kein Freibrief für JEGLICHE Strömung.
    Dann würde eine Partei als organisierter Zusammenschluß von Menschen mit gemeinsamen Interessen keinen Sinn mehr machen.

    Natürlich ist die Meinungsfreiheit ein hohes Gut.
    Dies ist aber in einer Partei kein Freibrief für JEGLICHE Meinungsäußerungen.
    Schon gar nicht, wenn Sie der Parteilinie stark widerspricht.
    Ist so jemand noch in der richtigen Partei ?

    Meine Empfehlung :
    Es gibt doch die NPD.
    Geht dahin.
    Dort gibt es hinsichtlich radikaler Haltungen auch keinen Dissenz.
    Probleme dürften dort nur diejenigen haben, die nicht extreme Haltungen vertreten.
    Ich vertehe einfach nicht, was Leute wie Höcke und Meyer in der AfD wollen.

    Nach Meinungsfreiheit rufen ist recht einfach.
    Ich möchte vielmehr wissen, wo diese Leute für ein Parteimitglied die Grenzen für Meinungsäußerungen sehen.
    Vermutlich gibt es für Sie keine.
    Wenn ich aber alle Meinungen in einer Partei zulasse, dann ist diese keine Wertegemeinschaft mehr.

    Gruß
    Typhoeus

  184. #189 Biloxi

    Eigentlich bin ich auch dafür, solche Probleme auszusitzen. Allerdings werden diese Problemfälle uns regelmäßig von Altparteien und Presse aufs Butterbrot geschmiert. Ich könnte darüber ein ganzes Buch schreiben. Schade, dass ich hier nicht mehr darüber schreiben darf.

  185. AfD Sachsen Parteitag Listenplatz 2 Rede von Jens Maier

    https://www.youtube.com/watch?v=z7dkGo8eNcw

    Anstatt die AFD nach vorne zu bringen will Petry solche vernünftigen Patrioten aus der AFD entfernen, diese Frau weiß nicht mehr was sie macht oder macht sie es weil sie inzwischen einer anderen Macht dient?!
    Wird Petry erpresst weil sie noch immer ihr schwebenden Meineidsverfahren im Nacken hat?
    Was ist mit der AFD wenn Petry kurz vor der Bundestagswahl verurteilt wird dann ist diese Partei mit ihrer dann vorbestraften Vorsitzenden am Ende!
    Warum wird das nicht thematisiert und erkannt von den AFDlern, diese Frau ist eine Zeitbombe und das an der Spitze der AFD.

  186. Breivik? Da kommt es dann doch noch viel schlimmer. Wie sich der eine oder andere noch erinnern mag, hatte sich Breivik explizit in seinem Manifest auf einen bekannten deutschen Journalisten berufen. Auf niemand anderen als auf Henryk Broder!

    Raus mit dem Mann aus der AfD, bevor die Qualitätsmedien sich daran erinnern!

    Upps – der ist ja noch nicht mal Mitglied!

  187. DIE AUFGABE DER PETRY IST, DIE AFD INS STOCKEN ZU BRINGEN UND AM FORTSCHRITT ZU HINDERN!
    MEHR NICHT…

  188. #192 Ottonormalines (19. Mai 2017 12:08)
    #180 katharer (19. Mai 2017 12:06)
    Bystron ist Tscheche. Nur der Ordnung halber ?
    Maier meinte ganz sicher nicht Deutschland den Deutschen, denk ich.

    ……

    Ich dachte Bystron ist Deutscher;)
    Aber sie haben recht, ich hatte es anders formulieren müssen

    Was er wirklich meinte kann ich nicht beurteilen.
    Ich kann nur beurteilen was er sagte und wie er auf spätere Kritik reagierte

    Zudem ist es ja nicht der erste Vorfall
    Auch sein Breivik Vergleich ist grenzwertig
    Und…und…

  189. Ich bin seit 2015 in der AfD und dort auch Funktionär. Die Beiträge hier auf PI zu Petry und Pretzell sind sehr unausgewogen. Petry ist DAS Gesicht der AfD und die Demontage hat der Partei erheblich geschadet, zuletzt in NRW.

    Ja, Petry macht auch (teilweise dicke) Fehler. Wer P&P aber vehement ablehnt, der muss auch die Alternativen benennen.

    Nein, Gauland und Weidel sind keine Alternativen. Gauland ist ein alter Sack, der es der CDU – auch aus persönlichen Motiven – noch einmal zeigen möchte. Weidel ist intelligent, nett anzuschauen und hat die Ausstrahlung eines Kühlschrankes. Beide füllen keine Hallen, Petry schon. Ich bin in Westdeutschland ansässig und die Wähler hier sind sehr verunsichert (siehe NRW). Mehr Gauland, Poggenburg, Höcke, Hampel, Renner und Co. führen MIT SICHERHEIT in die 5%-Zone.

    Selbst bin ich einigermaßen dickfellig, was diese Figuren angeht. Ich habe die Erkenntnis aber aus hunderten Gesprächen gewinnen müssen. Der Köder muss in erster Linie dem Fisch (Wähler) schmecken, nicht dem Angler (Parteimitglied). Besonders abgelehnt wird Höcke. Das ist zum Teil sicher sehr unfair. Es ist aber so. Als Verkäufer kann man ihn nur aus dem Regal nehmen.

    Der Zuspruch in Thüringen nützt nichts, wenn im Westen dafür signifikante Prozente fehlen. Es ist schwer vorstellbar, dass die Deutschen sich in überschaubarer Zeit (oder jemals) gedanklich auf Höcke zubewegen und in ihm einen Anführer einer Gegenbewegung sehen. Ein Nachfolger in Thüringen hingegen hat bei gleicher Programmatik gute Chancen auf vergleichbare Ergebnisse. Ja, es ist ein Spagat zwischen Kursverwässerung und Akzeptanz in breiten gesellschaftlichen Schichten. Meistert die Partei diese Herausforderung nicht, wird sie bald Geschichte sein.

  190. Augsburg

    Stadtrat Thorsten Kunze tritt aus AfD aus

    Kunze begründet seinen Entschluss damit, dass auf dem Parteitag ein „Zukunftsantrag“ von Parteichefin Frauke Petry nicht behandelt wurde.

    Petrys Papier hatte einen Kurs gefordert, der die AfD für bürgerliche Wähler attraktiver machen sollte.

    Diese werden vom fundamentaloppositionellen Flügel bislang eher verschreckt.

    Kunze sagt, er habe das Papier Petrys „herbeigesehnt“.

    Nun komme es zu keiner Abgrenzung nach rechtsaußen.

    „Man hat es versäumt, die Tür nach rechts zuzuschlagen.“

    http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Stadtrat-Thorsten-Kunze-tritt-aus-AfD-aus-id41288117.html

    ———–

    Schade um solche Leute..mit denen hätte man wahrhaftig die wertkonservative deutsche Mittelschicht als Wähler gewinnen können..

    Nun strebt alles wieder Richtung CDU/CSU.

  191. P&P sollte man ausschreiben: Pup!
    Glückwunsch zur erfolgreichen Reproduktion.
    Sonst gilt für das Duo: „Nix als warme Luft“.
    Davon, eine Partei zu einen um ihr eine größere
    Schlagkraft zu verleihen ist das Duo Pup noch nicht gekommen. TRAURIG!
    H.R

  192. Hört doch auf, die Petry niederzumachen. Wir müssen jetzt alle zusammen halten. Gott segne das AfD Baby!

  193. #8 TanjaK (19. Mai 2017 09:39)

    Wie im Falle Lucke, werden sich SPÄTER viele tausend Mitglieder schämen, das politische und psychologische Profil dieser Person nicht deutlich genug beschrieben zu haben!

    Ja, gibt’s denn so was !!!???
    Ausgerechnet heute folge ich der Verknüpfung hinter dem Quasi-Klarnamen TanjaK – und was springt mir Ahnungslosem ins ungläubige Auge, geneigte PI-Leserschaft?!
    Unsere PI-Mitforistin Tanja Krienen, deren politische Bandbreite ihresgleichen sucht, feiert heute ihren 60. Geburtstag
    – 1 Tag nach Frank Plasberg (HAF) !!!
    http://www.campodecriptana.de/index.php?page=tanja_krienen_biographie

    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH nach Hagen
    oder, wo auch immer Sie Ihren Ehrentag, der die Jubilarin ins Großmutteralter „sanft hineinkatapultiert“, verleben, hoffentlich etwas außerhalb der Regennässe!

    Möge Ihrer Heimatstadt am Ende doch noch ein besseres, gnädigeres Schicksal beschieden sein als dasjenige, das ich kürzlich halb ernst, halb ironisch in meinem Vergleich mit dem Nibelungenlied hier angerissen habe!
    Und dasselbe gelte naturgemäß für Deutschland insgesamt.

  194. #197 mavaho (19. Mai 2017 12:12)

    <blockquote Wer Petry demontiert, drückt die AfD an die 5 %-Klausel.

    Die AfD braucht weiß Gott keine Frauke Petry, Nur wegen der Frau wählt so gut wie keiner die Partei. Vielleicht schon eher einen Prof. Meuthen, der kommt sicher auch im Westen gut an. Was die AfD aber auf jeden Fall braucht, ist Geschlossenheit, Geschlossenheit und nochmal Geschlossenheit! Der Gegner steht woanders, den gilt es anzugreifen. Petrys Angriffe richten sich dagegen fast nur noch gegen Mitglieder der eigenen Partei.

  195. Schade, dass ich hier nicht mehr darüber schreiben darf.
    #211 KDL (19. Mai 2017 12:25)

    Wie das?
    Aber es liegt wohl zwangsläufig in der Logik der Sache, daß Sie darauf antworten: „Darüber kann ich natürlich auch nichts sagen.“ :-))

  196. #197 mavaho (19. Mai 2017 12:12)

    Wer Petry demontiert, drückt die AfD an die 5 %-Klausel.

    Die AfD braucht weiß Gott keine Frauke Petry, nur wegen der Frau wählt so gut wie keiner die Partei. Vielleicht schon eher einen Prof. Meuthen, der kommt sicher auch im Westen gut an. Was die AfD aber auf jeden Fall braucht, ist Geschlossenheit, Geschlossenheit und nochmal Geschlossenheit! Der Gegner steht woanders, den gilt es anzugreifen. Petrys Angriffe richten sich dagegen fast nur noch gegen Mitglieder der eigenen Partei.

  197. Ohne jetzt auf das hier wohl mehrheitlich anberaumte Autodafé gegen Frau Petry einzugehen, steht nach wie vor die Frage unbeantwortet im Raum, weshalb ohne irgendeine Veranlassung öffentlich Verständnis für Breivik geäußert wurde. Was soll das? Was ist das anderes als parteischädigendes Verhalten? Wollen solche Leute allen Ernstes kommunizieren, dies sei nun mal ihre Gesinnung, und in der AfD stünden sie nicht alleine da? Kommt als nächstes irgendein V-Mann und Reichsflugscheibenpilot mit AfD-Mitgliedschaft, der frohgemut in den Medien verkündet, Josef Mengele sei „doch eigentlich ein Philanthrop und Schöngeist gewesen“ !?!?

  198. #208 katharer (19. Mai 2017 12:20)

    Du weisst ganz genau, dass es um genau diese Fälle in diesem Kontext NICHT geht.

  199. #211 KDL (19. Mai 2017 12:25)
    #189 Biloxi

    Bin mir auch nicht sicher ob ich ein Ausschlussverfahren gut finde
    Aussitzen hilft aber nur wenn z.b. Maier und Höcke lernen
    Sonst gibt es in 4 Wochen die nächste rede

    Das die Medien nur suchen und konstruieren ist klar
    Nur es ist ein Unterschied ob die wie bei Weidel unverschämt Lügen und sich lächerlich machen oder wie bei Maier breite Zustimmung kommt

  200. # 209 Wuehlmaus
    Sie sind das klassische Beispiel dafür, was ich meine.
    Anstatt sich mit den unterschiedlichen Standpunkten sachlich auseinander zu setzen, beleidigen sie Petry.
    Ich sage ihnen voraus, dass ohne Petry die AfD den Weg der Reps gehen wird. Dann wird auch Höcke in der Bedeutngslosigkeit verschwinden.
    Ich werde mir dieses Spiel nicht mehr lange ansehen. Dieser Fanatismus der Höckegruppe schreckt mich und viele andere ab.

  201. Vielleicht schon eher einen Prof. Meuthen, der kommt sicher auch im Westen gut an.
    #214 Wuehlmaus (19. Mai 2017 12:31)

    Nicht nur „sicher“, sondern erwiesenermaßen:
    BaWü: 15,1 %!

  202. #173 kosmischer Staub (19. Mai 2017 11:58)
    #67 Eve_of_Destruction (19. Mai 2017 10:23)

    Ich will eine Alternative zur AfD!

    Die gibt es ja, aber sie werden erfolgreich aus der Wahrnehmung der Öffentlichkeit herausgehalten.
    Zwei Beispiele: Deutsche Mitte, Partei der Vernunft (PdV).

    Auch hier auf PI wird mehr oder minder so getan, als wäre die AfD die einzige/letzte Chance auf Veränderung. Dieser Trugschluß sorgt für Scheuklappen und zieht unnötig Kräfte ab, die für die SACHE dienen könnten.

    Jede Diskussion um PP versus Rest oder um irgendeine bewußte oder fahrlässige Äußerung eines AfD-Redners unterhält diese Mechanismen weiter.
    Es braucht klares und offenes Denken.

    Ich bin auch sehr dafür, dass PI ALLEN Alternativen zum Einheitspartei-Kartell eine Plattform bietet und über sie berichtet.

    Die AfD ist mitnichten die einzige Partei, die für vernünftige Bürger wählbar ist.

    Mit der https://parteidervernunft.de/ habe ich mich noch nicht so beschäftigt. Die https://deutsche-mitte.de/ ist nicht nur wählbar für mich, sondern weitestgehend deckungsgleich mit meinen Vorstellungen.

    DM:

    Wir drängen das globale Finanzkartell zurück – fahren schrittweise, voraussichtlich binnen vier Jahren, Zinsen herunter und bringen die Geldschöpfung unter öffentliche Kontrolle. Spekulationsblasen dulden wir nicht, Nahrungsmittel und Wasser sind Menschenrecht. Wir beenden jede deutsche Beteiligung an Bundeswehr-Kampfeinsätzen außerhalb des Nato-Verteidigungsgebietes.

    Deutschland verdient einen Friedensvertrag, endlich volle Souveränität und eine umfassende Verfassungsreform, vor allem für mehr Bürgerrechte, die Selbstbestimmung und Selbstverantwortung des Menschen auf allen Ebenen ermöglichen – und den Überwachungsstaat beenden.

    Deutschland ist ein christlich geprägtes Land – die Deutsche Mitte eine säkulare Partei; wir fordern die strikte Trennung von Staat und Kirche.

    PI sollte diesen beiden Parteien deutlich mehr Raum geben. Die vom Pleitepärchen oder auch von Goldman-Sachs-Alice (Schwester im Geiste von Macron?) sind für mich immer weniger eine Alternative zum derzeitigen Schweinesystem.

    Es gibt Alternativen! Leider werden sie oft totgeschwiegen.

  203. #142 mavaho (19. Mai 2017 11:27)
    ,,Sollte Petry vom radikalen Flügel um Höcke aus der Partei gedrückt werden, werde ich und viele andere aus der AfD austreten.
    Es ist eine Schande, wie hier manche, die der AfD angeblich nahe stehen, auf Frau Petry eindreschen.
    Für solche Leute auch noch Parteiarbeit zu machen scheint mir sinnlos.
    Um Höcke scheint sich eine Gruppe von Radikalinskis versammelt zu haben, die die AfD zerstören wird. Wertkonservative wenden sich ab.“

    Machen Sies gut.
    Auf Wiedersehen.
    Alles gute!
    Viel Erfolg und die besten Wünsche für Ihren weiteren Lebensweg!
    Und bitte halten Sie Ihre Zusage ein.

    Eine Frage noch: was ist ,,wertkonservativ“?

  204. #218 Stefan Cel Mare (19. Mai 2017 12:34)
    #208 katharer (19. Mai 2017 12:20)
    Du weisst ganz genau, dass es um genau diese Fälle in diesem Kontext NICHT geht.

    Witzig , hatte auch gerade überlegt ob ich den Post auf den ich bezog falsch gedeutet habe

  205. #80 rinhard (19. Mai 2017 10:31)

    Ich kenne Frau Petry zwar nicht persönlich und
    kann mir deshalb auch kein Urteil über Sie er-
    lauben.

    Muss man jemanden persönlich kennen, um sich ein Urteil über ihn zu erlauben?

  206. #197 mavaho (19. Mai 2017 12:12)
    Wer Petry demontiert, drückt die AfD an die 5 %-Klausel.

    Völlig korrekt. Der drückt die Afd Richtung 25% an der 5% Klausel vorbei.

    Das allerdings verhindern die P-Bremsklötze und andere blau-lackierten-Möchtegern-FDPler, UBoote und Saboteure.

    Dehalb müssen wir demontieren und drücken, was das Zeug hält!

  207. #197 mavaho (19. Mai 2017 12:12)

    Höcke und Petry wollen eine starke AfD, sehen jedoch einen anderen Weg dazu. Höcke kommt besser in Ostd. an, Petra besser in Westd.
    Wahlen werden jedoch in Westd. gewonnen. Das scheinen manche hier nicht zu begreifen.

    Das ist richtig.
    Aber wenn Petry den „Höcke-Weg“ bekämpft und aus der „Alternative“ eine weichgespülte Bilderbergerpartei macht, verliert sie nicht nur den Osten, sondern auch einen großen Teil im Westen, die die Schnauze voll haben, von Kriminalität, Parallelgesellschaften, Sozialabbau und Invasion und die sich wieder nach einer kämpferischen konservativen Partei gesehnt haben.
    Wer glaubt, seine politischen Gegner zu besänftigen, indem er auf ihre Spielchen eingeht, hat die Politik nicht begriffen.
    Das ist ein Haifischbecken und nur wer ordentlich zubeißt, kann sich Achtung verschaffen. Der Rest wird genüßlich verspeist.

  208. #215 Wuehlmaus (19. Mai 2017 12:31)

    #197 mavaho (19. Mai 2017 12:12)

    <blockquote Wer Petry demontiert, drückt die AfD an die 5 %-Klausel.

    Die AfD braucht weiß Gott keine Frauke Petry, Nur wegen der Frau wählt so gut wie keiner die Partei. Vielleicht schon eher einen Prof. Meuthen, der kommt sicher auch im Westen gut an. Was die AfD aber auf jeden Fall braucht, ist Geschlossenheit, Geschlossenheit und nochmal Geschlossenheit! Der Gegner steht woanders, den gilt es anzugreifen. Petrys Angriffe richten sich dagegen fast nur noch gegen Mitglieder der eigenen Partei.

    Zur Geschlossenheit gehört aber auch der Anstand, die anderen Parteikollegen nicht immer in Mithaftung für entgleidende Äußerungen zu nehmen.
    Geschlossenheit kann nicht nur einfach gefordert werden, sondern beruht auch auf Rücksichtnahme.
    Besonders wer für sich das Attribut „konservativ“ beansprucht, sollt fähig zur Mäßigung sein.
    Man kann es auch als Höflichkeit bezeichnen.
    Die Art von Höflichkeit, die sich bemüht, die anderen Parteikollegen aufgrund eigener Aussagen nicht zu beschämen.
    Die Art von Höflichkeit, die es ermöglicht, innerhalb der Partei einen gesitteten Austausch von Ideen und Meinungen zu vollziehen, ohne andere zu brüskieren und stets vor den Kopf zu stoßen.

    Wer nun allerdings „Bewegung“ ist , ein Revolutionär , braucht natürlich keine Rücksicht auf andere zu nehmen.
    Der will vermutlich seine Ideen letztendlich auf andere Weise durchsetzen.

    Gruß
    Typhoeus

  209. Zitat

    #192 KDL (19. Mai 2017 12:07)

    Anstatt über Frau Petry zu lästern, sollte man sich lieber über echte Sauereien aufregen.

    /Zitat

    Genau dies und nichts anderes sollte jetzt im Fokus stehen!

    Bekannt wurde unter anderem ein Fall in Mönchengladbach. Wie „RP-Online“ berichtete, holte die AfD dort im Stimmbezirk Altenheim Eicken zwar 7,6 Prozent der Erstimmen, aber keine der viel wichtigeren Zweistimmen. Die Auffälligkeit sorgte dafür, dass die Auszählung überprüft wurde. Dabei stellte sich heraus: Die AfD holte in Wirklichkeit 37 Zweitstimmen, also 8,6 Prozent des Stimmbezirks.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/landtagswahl_in_nordrhein-westfalen_2017/0-0-prozent-in-einigen-wahllokalen-afd-laesst-nach-der-nrw-wahl-ihre-ergebnisse-ueberpruefen-zu-recht_id_7154268.html

  210. „Möchten Sie eine Bratwurst essen?“

    „Nein Danke. Ich möchte keine Bratwurst essen.“

    „Immer diese Hetze gegen Bratwürste!!“

  211. Die stolze Polnische Nation hat jetzt
    folgendes Schild an ihre Haustür gehängt:

    Ein BIld von Aiman Mazeyks Glaubens-Brüdern und Schwestern der vereinigten antikuff-er-ischen (zu sprechen wie buchhalt-er-isch) Umma und aller ihr inhärenten An-,Zu-,Darüberhinausdazu-Verheiratungsvetternwirtschaften und SippenverpflichtungszusammenschaltungenuRTZ4ungen jeglichen Umfangs, Größe, Waffensstattungen und sontiger Art.
    Symbilisiert allerdings durch ein Bild vom jungen Aiman Zawahiri, das mit einem dicken roten Kreuz übermalt ist.

    Und darunter steht[ganz dick in BOLD gesetzt]:

    Wir alle
    müssen

    ja wir,
    wir alle

    müssen

    leider[das ist wieder christlich-rot überlegt sozusagen, durch so ein aufwertendes Durchstreich-Kreuz wie oben schon beim Terrorpaten,

    und dann wieder ganz ganz dick]

    draußen bleiben!

    Es grüßt freundlichst Ihre Familie von und zu POLANSKI

    PS als Kleingedrücktes: Bei weiteren Dschihadinvasiven Interessen von ihrer Seite an der EU, gehen sie bitte ein Haus weiter zu unserer Nachbarin Mutti Merkel und ihrem Untertanen-Pack , dort werden sie zuvorkommend bedient.

    Danke für Ihr Verständnis, angesichts Ihrer fruchtbar wüsten Islam-Lage können wir nichts für Sie tun, und können uns erst recht nicht anders entscheiden, und setzten darum ihr breitesetes Verständnis darum schonmal voraus.

    Sollte der Weg Ihnen zu weit sein, haben wir Zyankalikapslen aus deutschen Wehrmachtsbeständen für Sie im Angebot, natürlich nicht ganz billig, sind ja Militaria-Schätzchen, gerade in Deutschland sehr beliebt. Bedienen sie sich an unseren gesicherten Automaten.
    Und desweiteren: Mit Selbstschussanlagen kennen Sie sich ja hinreichend aus.Also Vorsicht, Muslim, ist die Mutter aller Bomben/Demokratien!

    http://www.barenakedislam.com/2017/05/19/poland-says-no-they-will-not-abide-by-the-eus-mandatory-refugee-quota-for-one-reason-they-dont-want-muslims/

  212. Typisch deutsche Vereinsmeierei. Wer dachte, dass die AfD davon ausgeschlossen ist, wurde nun anhand eines grösseren Beispiels belehrt.
    Vor allem gibt es mir zu denken, dass Frau Petry auf die Lügenpresse hört.
    Der Zeitpunkt könnte nicht besser sein…. . Ach ja, Timing …eigentlich englisch klein geschrieben. Eigentlich heisst Handy ja auch handlich.
    Eigentlich haben wir eine Muttersprache, der wir uns bedienen können.

    Aber das ist auch die Sache des Kapitals. Einen Begriff erfinden oder übernehmen, der eine komplette Handlung in einem Wort umschreibt.
    Diese Vereinfachung trägt auch nicht zur Förderung der Menschen im Landes der Dichter und Denker bei.

    Aber das Ziel ist die Welterdensprache.
    Wenn ich schon Landsleute mit teurem Haustüren und „WELCOME“ im Futter in grossen Lettern eingearbeitet sehe… .

    Aber die Leitkultur oder besser nur die Leitung kommt eben aus dem angloamerikanischen Bereich.
    Alleine die Nachahmung aller Art was in den Filmproduktionen (einschliesslich der Serien) und der Musik (die ja in jedem Kaufhaus auf uns niederprasselt) auf uns niederregnet, ist schon interessant.
    Die Deutschen haben keine eigene Kultur mehr, der sie sich erinnern.
    Irgendwie liegt die Türken Tante der SPD da leider im Recht.

    Unsere Jugend läuft mit Baseballkappen herum. Selbst Soldaten auf unseren Schiffen. Dabei ist Baseball hier nicht mal im Ansatz eine etablierte Sportart.
    Alle Menschen laufen mit angloamerikanischen Schriften auf den Bekleidungsstücken herum und wer das nicht macht, ist laut Lügenpresse dazu ein Nazi.

    Man hat uns schon komplett umerzogen.
    Wir haben keine Ehre, keinen Stolz und keine Vaterlandsliebe mehr.

    Wir rennen komplett jeden Tag dem Kapital hinterher.
    Stehen wie die Blöden von Einkaufsläden, wenn die neue Sportschuhe (oder Sondermodelle) bekommen, das neue Apfel Telefon rauskommt, die neue Spielekonsole… usw..
    Die da oben lenken uns, wie sie wollen.
    Komplett fernbediente Idioten über die Werbung.
    Wir wetten, wir gehen in „Restaurants“ mit meinem Essen, saufen ständig Kaffee aus Plastikbechern während wir laufen oder Auto fahren, kaufen unpraktische Autos wie den Fiat 500, tragen Plastikklamotten (weil es eben Mode ist), machen nur organisiert Urlaub und hauen uns da die Birne dicht,…. .

    Wir machen eben alles, was überhaupt nicht typisch deutsch ist.

    Ausser dass wir wie die Blöden zur Arbeit rennen und auch für immer weniger Geld. Zumeist weitere Strecken fahren. Sitzen dann in unserem zu Hause mit finanzierten Poco Möbeln und wundern uns, wenn der Mist nach fünf Jahren kaputt ist.

    Früher wäre eine Bäckereifachverkäuferin (oder wie der Berufsstand diese Woche gerade genannt wird) mit dem Rad oder zu Fuss zur Arbeit gefahren.
    Heute nehmen die 25 Kilometer in Kauf ohne nachzudenken und unterschreiben auch noch, dass sie im Umkreis flexibel in allen Filialen eingesetzt werden können.
    Da ist in fast allen Berufen so.
    Die „Flexibilität“ bedeutet für den Arbeitgeber nicht nur preiswertes Humankapital, sondern eben auch, dass die Deppen in seinen Tätigkeitsfelder nach Belieben eingesetzt werden können. Einfach per morgendlichen oder abendlichen Anruf.
    Ohne irgendwelche zusätzlichen Gelder.
    Ohne dem Malocher eine Wohnung anzubieten.
    Nur wir machen den Mist komplett mit.
    Auch alles aus den Vereinigten Staaten von Amerika eingeführt.
    Dort geht es ja schon zum dritten Arbeitsplatz oder „Job“ wie man auch hier sagt.
    Das wird bei weiterem Sozialbau auch so kommen.
    Kleinigkeiten wie das fehlende paritätische Teilen des Krankenversicherungsbeitrages sind erste Erfolge der Arbeitgeber.
    „Arbeitsverhältnisse“ alle Hermes Einzelunternehmer Paketfahrer sind schon der Sieg einer ganzen Schlacht.

    Die Kosten werden überall hochgeschraubt. Mieten, Benzin, Gas, Strom, Lebensmittel usw..
    Die Inflationsrate wird mit Lügen aufrecht erhalten.
    Und da das Benzin von Höchstpreisen (ohne wirkliche Not) gesunken ist, ist der Sprit ja „billig“. Eigentlich preiswert und das auch wieder nicht, aber das ist heute ja auch alles verdreht worden.

    Die Reparaturanfälligkeit von Autos ist in dem Sinne von Pannen besser geworden. Doch die Reparaturen umfangreicher und aufwändiger geworden. Kleine Werkstätten oder der Freizeitschrauber kommen mit den neuen Auto nicht mehr klar. Das ist auch so gewollt.

    Die Unselbständigkeit der Leute. Die sollen nur noch ihren Berufs beherrschen und sich für alle anderen Dinge einen Dienstleister nehmen. Auch der KfZ-Mechaniker ist als KfZ-Machatroniker nur noch ein Austausch Experte, der gar nichts mehr repariert, sondern nur komplette Bauteile austauscht. Damit das Kapital in seinen Fabriken diese Teile von kleinen Chinesen Hände herstellen lassen kann.
    Niemand kann am Ende dieser Produktionskette mehr in Wahrheit ein ganzes Bauteil eigenhändig herstellen.
    Der Computer und der Roboter sind in dem Sinne schon längst Realität.

  213. #218 katharer (19. Mai 2017 12:34)

    Bin mir auch nicht sicher ob ich ein Ausschlussverfahren gut finde
    Aussitzen hilft aber nur wenn z.b. Maier und Höcke lernen
    Sonst gibt es in 4 Wochen die nächste rede

    Das ist es ja eben.
    Keiner hatte sich mehr um die Rede geschert, Höcke und Maier hatten ihre Lektion begriffen und nun kommen von Petry völlig ohne Not immer wieder diese Forderungen nach Parteiausschluß an die Öffentlichkeit, die der Partei mehr schaden, als die „Verfehlungen“ selbst, die lange zurückliegen und denen nichts entsprechendes mehr gefolgt ist.


  214. An-,Zu-,Darüberhinausdazu-Verheiratungsvetternwirtschaften und Sippenverpflichtungszusammenschaltungenund famileinzusammenHARTZ4ungen jeglichen Umfangs, Größe, Waffensstattungen und sontiger Art.

  215. OT

    Der LOCUS berichtet grade in NRW soll über eine schwarz-gelbe Koalition verhandelt werden. Sollte sich mein Gedanke verwirklichen und Klein-Lindner wird in Richtung Macron/Kurz geschoben? War Lindi schon bei Onkel Soros?

  216. Es ist hier keinem Foristen verboten, eine Intrigantin zu verteidigen. Es ist auch keinem Foristen verboten, eine Intrigantin als solche zu benennen.

  217. Derweil wird eine Anklage wegen Meineides gegen Petry, die gestern Mutter eines Sohnes wurde, wahrscheinlicher! Es geht um Aussagen im Wahlprüfungsausschuss des Landtages.

    Während die Staatsanwaltschaft ihre Ermittlungen gegen AfD-Landesvorstand Carsten Hütter (52) jetzt eingestellt hat, wird gegen Petry weiter ermittelt. Bei Verurteilung droht ihr eine Freiheitsstrafe.

    Wer redet heute noch über Lucke der Petry wird es ähnlich ergehen sie hat es selber so gewollt, die AFD wird sich noch einmal häuten müssen bevor sie als wirkliche Alternative erkannt wir vom Wähler.

    Diese Frau ist gefährlich und untragbar beworden für die AFD dazu noch mehr als erpressbar und das nicht nur wegen ihres schwebenden Verfahrens wegen Meineid.

  218. #131 Theo Retisch (19. Mai 2017 11:15)
    #91 Renitenter (19. Mai 2017 10:44)

    Wie lange will dieser Faschisten-Zombie noch die Menschheit quälen?
    ++++++++++++++++
    Nicht als Faschist bezeichnen.

    Dieser Zombie ist etwas viel, viel grausameres, er will die Weltordnung, die die Völker schuf, vernichten.
    Zugunsten einer winzigen Klasse, die jetzt schon fast die ganze Welt beherrscht.

    Da muß ein neuer Ausdruck her, nicht der aufoktruierte “Faschismus”, mit dem alles, was die Ordnugn erhalten will, bezeichnet wird.

    naja, wesentliche Teile der Definition stimmen jedenfalls überein:

    (Politik) nach dem Führerprinzip organisierte, nationalistische, antidemokratische, rechtsradikale Bewegung, Ideologie
    (Politik) auf dem Faschismus (2a) basierende totalitäre Herrschaftsform

    Es gibt einen antidemokratische Führerzirkel (wenngleich ohne Führerkult), eine Ideologie, und es strebt eine totalitäre herrschaftsform an.

    Dennoch ist in der Tat ein neuer Begriff für die Rothschild/Rockefeller/Soros/Bilderberger-Mafia notwendig, die größenwahnsinnig und über Leichen gehend, die Weltherrschaft anstrebt.
    Soros ist wie Blofeld und Spectre. Ähnlich reich, ähnlich machtbesessen, ähnlich tödlich.

    Möge er bald krepieren.

  219. In Sachsen sind 80% der Basis und 90% der Wähler nicht mit Petry einverstanden. Kann man diese Person nicht ablösen und die die sie noch stützen gleich mit. Petry und Pretzell sehen die AfD wie ihre eigene GmbH. Das ist eine Katastrophe was die Beiden veranstalten. Lieber ein harter Kern von 10%viel mehr ist zurzeit eh nicht drinnen weil CDU/CSU und FDP längst P&P rechts überholt haben. Mittlerweile versucht es auch schon die SPD. Fehlen nur noch die Linken und Grünen.Die Wagenknecht würde lieber heute als morgen Krimminelle abschieben.Weg mit den Beiden P&P. Von außen hat man den Eindruck das sind Eingeschleußte.

  220. Wann wirft Frauke Petry Henryk Broder aus der Partei?

    Immerhin hatte sich dieser Norweger, dessen Name nicht genannt werden darf, in seinem Manifest explizit auf diesen bekannten deutschen Journalisten berufen.

    Raus mit dem Mann aus der AfD, bevor die Qualitätsmedien sich daran erinnern!

    Upps – der ist ja noch nicht mal Mitglied!
    Puuuh – Schwein gehabt!

  221. #252 fozibaer (19. Mai 2017 12:55)

    In Sachsen sind 80% der Basis .. nicht mit Petry einverstanden

    **********************************************

    Wenn das stimmt, warum kann dann nichts unternommen werden?

  222. #250 Rittmeister (19. Mai 2017 12:53)

    Richtig.

    Aber dürfen PIler auch intrigieren?

  223. Um ein Zitat von Klonovsky anzufügen:

    Wer sich in einer solchen Situation geschmäcklerisch über gewisse AfD-Figuren entrüstet, gleicht jemandem, der bei steigendem Wasserpegel über die Qualität der Rettungsboote zu räsonieren anhebt. Ersaufen ist womöglich doch unangenehmer.

    Ärgerlich ist es natürlich schon, dass Petry keinen Frieden in der AFD halten kann.

  224. #153 Heta (19. Mai 2017 11:36)
    ä143 Biloxi:

    Und warum hackt Ihr jetzt wieder alle auf Frauke Petry rum, statt Euch mit diesem fragwürdigen Richter Jens Maier auseinanderzusetzen? Siehe (jetzt) ##121 und 135?
    ___________________________________________________________

    „fragwürdigen“ ?

    Ich dachte im LINKEN SSoziolog_innen- Neusprech der LÜGENmedien heißt das „umstrittenen“.

    🙂

  225. @Renitenter

    ,,Dennoch ist in der Tat ein neuer Begriff für die Rothschild/Rockefeller/Soros/Bilderberger-Mafia notwendig, (…)“

    Och, den gibt es schon lange, ist hier aber verpönt.

    Der Feind der Völker eben.

  226. Die ausgesprochen machtbewusste und geldgeile Sprecherin der AfD dürfte sehr empfänglich für die Ouvertüren der Bilderberger sein. Und Petry ist inzwischen auch sehr leicht erpressbar, da sie offensichtlich während der offiziellen Untersuchung in die dubiosen Vorgänge bei der Aufstellung der AfD-Landesliste zur Landtagswahl in Sachsen einen Meineid geleistet hat. Deswegen könnte sie von der Staatsanwaltschaft in Dresden jederzeit angeklagt werden.

    Während ihrer gesamten Amtszeit als Vorstandsmitglied der AfD – also seit Februar 2013 – hat sich Frau Petry übrigens immer wieder als Kunglerin vor dem Herrn erwiesen und in diese Zeit fallen etliche dubiose Vorgänge, von systematischen Wahlmanipulationen bis zu irregulären Geldtransfers.
    Auch hat sie eine äußerst kontraproduktive Rolle im Fall ‚Kathrin Oertel und Pegida‘ gespielt und natürlich war sie die Frau, die Bernd Lucke vom Thron stürzte, nachdem sie jahrelang ihn und seine systematischen Rechtsbrüche und verschrobenen Kungeleien innerhalb der AfD unterstützt hatte. Man könnte sie also mit Fug und Recht als politische Intrigantin von Gottes Gnaden bezeichnen.

  227. #25 DER ALTE Rautenschreck (19. Mai 2017 09:54)

    Manoman, was hat Richter Jens Maier denn getan, dass die Petry jetzt hier am Rad dreht? Leute, wo soll das denn hinführen.

    Soll sie mal machen – ich erlebe es oft, daß Rechtslaien uns Juristen beleeren wollen. Sie wird mächtig auf die (zugegeben hübsche) Schnauze fallen.

    Was gibt es darüber zu stänkern, wenn der RiaLG Maier mutmaßt, daß Breivik eventuelle angesichts der Umvolkung „verrückt“ geworden ist? NIX!

    Wir Juristen werden im Strafrecht mit dem „Tyrannen-Mord“ befaßt. Beispiel ist AH. Auch ein „Tyrannen-Mord“ bleibt ein Mord – aber: Bei ihm gibt es einen Milderungsgrund für die Strafzumessung. Normalerweise gibt es für Mord lebenslänglich. Beim „Tyrannen-Mord“ wäre das Strafmaß aber drei Jahre. In Worten: drei Jahre! Abzüglich 2/3 wären das zwei Jahre.

    Breivik „verrückt“: Er hat nicht den oder die Tyrannen ermordet, sondern weit unter ihnen Tätige, teils wohl aus deren sozialistischer Jugend. Das haben eben Juristen gelernt und wissen im Gegensatz zu den Laien, was sie meinen.

    Was ich an Höcke nicht mag, ist seine häufige Brüllerei, bin da ein anderes Naturell. Seine Aussagen waren bisher aber zutreffend. Ernst Nolte hat 1986 Ähnliches geäußert und es kam zum Historikerstreit. Damit sollten sich die Schlaumeier mal befassen, um überhaupt die Hintergründe zu verstehen. Später äußerten u. a. Augstein und Martin Walser ähnliches. Warum soll, was bei den Vorgenannten richtig war, bei Höcke unrichtig sein? Sich einfach mal mit dem Historikerstreit befassen, Ernst Nolte hat sehr gute Gründe angeführt. Wer mir all das widerlegen kann, mag sich melden. Ansonsten einfach mal Schnauze halten.

    Die Chemikerin (???) Petry kann ja mal versuchen, Richter Maier einen reinzuwürgen, dazu hat sich überhaupt nicht das notwendige (juristische) Format.

  228. Wenn eine Parteiführung nicht gewillt ist, sich an die von der Parteibasis beschlossenen Beschlüsse zu halten und statt dessen permanent der Unwählbarkeit dieser politischen Partei den Weg zu ebnen zu versuchen,…– wenn eine Menschin ihre Luteingesteuerte geistige Verwirrung immer wieder zum Schaden der Partei und des deutschen Volkes hervorkehren darf … –

    haben wir nicht genug an den ca. 100 hardcore MdBs, die heute (wie so oft) gemeinsam am Untergang Deutschlands, „dem deutschen Vulke dienend“ im RT an einem neuen Gesetz zur Unterdrückung des Grundgesetzes arbeiten …?

    Dürfen wir, -die Mitglieder des deutschen Volkes und deutsche Inhaber der Rechte des deutschen Grundgesetzes, sich gegen die eigene Unterdrückung oder Abschaffung wehren?

    Ungefähr 1/6 der über 600 von uns hoch bezahlten MdB, führen als „hardcore-Machtergreifer“ im RT das Wort und versuchen, den Willen des Volkes außer Kraft zu setzen – müssen wir das hinnehmen?

    Das GG ist etwas schwammig in der Einlassung bzgl. des Selbstschutzrechtes. Aber die gesetzlichen Paragraphen, die NOTWEHR betreffend, werden in der Rechtsprechung bisher so angewendet, dass es einem Angegriffenen erlaubt sein soll, zur Gefahrenabwehr die nächst höher wirkende Waffe einzusetzen.

    Und weil sie permanent in Lebensgefahr zu schweben scheint, darf daher unsere liebe Freundin CFR in ihrer Handtasche auch eine Walther PPK mitführen.
    Ja, ist denn das Leben unserer allerliebsten Türkenfreundin“, so viel MEHR wert ais das UNSERE?
    Frage in die Runde:
    Das darf wohl zumindest angezweifelt werden?
    Das Leben all der unverdient in hohen Ämtern Ausharrenden ist doch mindestens genau so wenig wert, wie das unsere, oder?

  229. #255 Marie-Belen (19. Mai 2017 12:58)

    #250 Rittmeister (19. Mai 2017 12:53)

    Richtig.

    Aber dürfen PIler auch intrigieren?
    ———————————————-
    Das ist eine Frage des Charakters.

  230. #16 Packdeutscher

    Dass Prezell „gekauft“ ist, mag sein. Bei Petry genügt bereits der Hinweis, dass die Höchststrafe für Meineid 15 Jahre (!!!) beträgt. Das sitzt man nicht auf einer Backe ab, umso mehr, wenn man sich um fünf Kinder kümmern muss. Zu welchen Exzessen die bundesdeutsche Justiz fähig ist, sieht man aktuell am NSU-Prozess.

  231. Pretzell und Petry sind Infiltratoren der Einheitsparteien und sollten mit einem satten Ar***tritt rausgeworfen werden!

    Man erkennt doch gleich,wes geistes Kind sie sind,denn die Verleumdungstaktiken der linken Volksverräter ist überall gleich.

  232. #251 Renitenter (19. Mai 2017 12:55)

    naja, wesentliche Teile der Definition stimmen jedenfalls überein:

    (Politik) nach dem Führerprinzip organisierte, nationalistische, antidemokratische, rechtsradikale Bewegung, Ideologie
    (Politik) auf dem Faschismus (2a) basierende totalitäre Herrschaftsform
    ++++++++++++++++++++
    Das ist ja das verbrecherische an den Globalisierern, den Finanzweltbeherrschern:
    Es sind wenige Führer, die antidemokratisch und totalitär sämtliche Nationen vernichten.

    Ob der Faschismus rechtsradikal war?
    Er ist nicht identisch mit dem NS, was immer vorgelogen und in die Hirne gedroschen wird.
    Aber das haben sie die Sieger mit ihren weltbeherrschenden Organisationen leicht gemacht:
    WEr sie kritisiert ist faschistisch, da werden selbst sozialisten zu Faschisten.

    Die Semantik hat schon ganze Völkerschaften irre gemacht.

  233. Für den Normalo ist der Hauptgrund, die AfD nicht zu wählen, der dauernde interne Zank. Den hält Petry andauernd am köcheln – ist doch seltsam dass kurz nach der Einstellung betreffend der schon vergessenen 130-er Anzeige gegen den Richter nun plötzlich Petry den Parteiausschluss in die Wege leitet und damit der Lügenpresse eine erneute Steilvorlage bietet.

  234. Na und.
    Die kann doch wohl noch einen Antrag stellen.

    Merkels Antrag, die Schleusen….nein die Schleusertore zu öffnen, der war ja……ach Moment, Merkel hatte gar keinen Antrag gestellt.
    Die hat ja einfach entschieden. Oder sich wohl noch eher benutzen lassen für diese Entscheidung.

    DAS ist unsere Baustelle.

  235. #251 Renitenter (19. Mai 2017 12:55)

    Freiheit oder Globalismus!

    Das ist die Parole.

  236. Hey Leudde,

    es darf keinen Wettbewerb „wer haut den (verbal)radikalsten
    Spruch heraus“
    ? geben!
    Was passiert wenn der normale! Wähler Maier Sprüche in der Zeitung (verdreht) kommentiert liest?
    Die AfD wird in die rechtsextreme Ecke gepackt und gewinnt dort Stimmen,
    nur verliert sie das 3fache am anderen Rand.
    Deswegen halte ich mich mit solchen (Maier) Sprüchen in Diskussionen zurück, obwohl ich ähnlicher Meinung bin, aber
    ich bereite es vor. Z. B. frage ich ob es 2035 ein Vietnam Denkmal in Washington geben wird. 🙂

    Im übrigen hat Meier Breivik ERKLÄRT – nicht aber relativiert!

    Wenn ihr mir widersprecht bekommt ihr alle ein Parteiausschlussverfahren!!!
    scnr 😉 😉

  237. #210 DER ALTE Rautenschreck (19. Mai 2017 12:23)

    Und das reicht um aus der AfD rausgeschmissen zu werden.
    +++++++++++++++++++++++
    Ja, es reicht, den Schuldkult abschaffen zu wollen.
    Und das reicht, um aus jeder Partei zu fliegen, denn das bestimmen nicht mehr diese selbst, sondern andere, nämlich „interessierte Kreise“!

  238. #264 Stefan Cel Mare (19. Mai 2017 13:16)

    Freiheit oder Globalismus!

    Ja,ja, ja – genauso muß die Zukunft entschieden werden.

    1990 plakatierte die C*DU:
    Freiheit statt Sozialismus!

    Heute hat sie uns für grünes Falschgeld verkauft, an Herren, die schlimmer als Sozialismus sind.

  239. #142 mavaho (19. Mai 2017 11:27)
    Sollte Petry vom radikalen Flügel um Höcke aus der Partei gedrückt werden, werde ich und viele andere aus der AfD austreten.

    —————-

    Na hoffentlich. Mit deinem Gutmenschengeschreibsel passt du sowieso besser zu den Grünen, selbst die FDP ist noch zu rechts für dich.

  240. #264 Stefan Cel Mare (19. Mai 2017 13:16)

    #251 Renitenter (19. Mai 2017 12:55)

    Freiheit oder Globalismus!

    Das ist die Parole.
    *********************************************

    Für viele hat halt Globalismus etwas ungemein Verführerisches, so wie früher „Der Duft der großen weiten Welt“, wo für eine Zigarettenmarke Reklame gemacht wurde.
    Da wird manch einer erst mal stutzen und fragen: „Wieso ist das denn ein Widerspruch?“

    Dann wird er hoffentlich ins Grübeln kommen!

  241. #262 Ausgewanderter (19. Mai 2017 13:04)

    Was ich an Höcke nicht mag, ist seine häufige Brüllerei, bin da ein anderes Naturell. Seine Aussagen waren bisher aber zutreffend. Ernst Nolte hat 1986 Ähnliches geäußert und es kam zum Historikerstreit. Damit sollten sich die Schlaumeier mal befassen, um überhaupt die Hintergründe zu verstehen. Später äußerten u. a. Augstein und Martin Walser ähnliches. Warum soll, was bei den Vorgenannten richtig war, bei Höcke unrichtig sein?

    Meines Erachtens war das doch gar nicht der ausschlaggebende Punkt, dieser Teil der Rede kam nur gelegen um sie zum Skandal hochzupuschen. Der Teil der Rede, in dem es um die Karrieristen in den eigenen Reihen ging, DAS war der Punkt der P&P in Mark und Bein gegangen ist, von dem sie sich ertappt fühlten und für den Höcke bestraft werden sollte.

  242. DAS KARRIEREWEIB UND SEIN ZEITVERTREIB:

    Mütter, die über vierzig sind,
    gebären meist ein Knabenkind!
    Der Ferdi von der Petry flennt –
    Die Wöchnerin noch im Flügelhemd.
    Ex-Partner stehen verlegen herum,
    acht Kinder gucken ziemlich dumm.
    Frauke wird nicht lange fackeln,
    das Kleine kommt in Kindergarten.
    Aufs Stillen hat sie keine Lust –
    sie gibt dem Marc schon die Brust!
    Frauke und ihr geiler Tatterkreis,
    machen bestimmt nocheinmal eins.
    Und kommt sie in den Bundestag,
    die ganze Sippe ausgesorgt hat.

    Die AfD erwägt, sie für das hoch angesehene Amt der Vize-Präsidentin des Deutschen Bundestags zu nominieren. Einzige Bedingung dafür: Der Partei muss am 24. September der Einzug ins Parlament gelingen. – Quelle: http://www.berliner-kurier.de/26880612 ©2017

    P & P RÜCKBLICK

    BABY-BLAUE PROMI-HOCHZEIT
    http://www.berliner-kurier.de/news/politik—wirtschaft/afd-dilemma-muessen-sich-petry-und-pretzell-schon-wieder-scheiden-lassen–25658636

  243. #275 ritterorden
    Machen sie so weiter, dann wird die AfD bald verschwunden sein. Eine NPD 2.0 braucht niemand.
    Blinder Fanatismus führt immer in die Sackgasse.
    Nicht Petry, sondern die Höckegruppe verschreckt den Wähler und schadet der Partei.

  244. #222 Wutmama (19. Mai 2017 12:30)

    Hört doch auf, die Petry niederzumachen. Wir müssen jetzt alle zusammen halten. Gott segne das AfD Baby!

    ***********************************************

    Wir ja!

    Und Frau Petry und ihr Bettgenosse wohl nicht?

    Wer dividiert denn die Leute auseinander?

    Scheinbar haben Sie nicht verstanden, was P&P

    für ein intrigantes Spiel treiben?

  245. Falsch geplant:
    Riesige neue BND-Zentrale in Berlin-Mitte ist bereits jetzt zu klein.

    Der Gebäudekomplex ist der größte Neubau in Deutschland seit dem Zweiten Weltkrieg.
    Das Areal entspricht einer Fläche von rund 35 Fußballfeldern, das Hauptgebäude ist 280 Meter lang.
    So groß – und doch schon zu klein, wie die Berliner Zeitung berichtet.

    Dessen Errichtung kostete knapp über eine Milliarde Euro – während die Baukosten ursprünglich noch auf 720 Millionen Euro veranschlagt worden waren.
    Hinzu kommen noch die Umzugskosten aus dem ehemaligen Hauptsitz in Pullach in Höhe von rund 500 Millionen Euro.

    Die Bauarbeiten für die neue BND-Zentrale fanden unter scharfen Sicherheitsvorkehrungen statt.
    Dennoch konnten Unbekannte im März 2015 Wasserhähne aus dem bewachten Rohbau stehlen, was eine Flutung von Teilen des Gebäudes zur Folge hatte.

    Grund für den nunmehrigen weiteren Platzbedarf seien 400 zusätzliche Mitarbeiter, die der Geheimdienst „im Zusammenhang mit der Ukraine-Krise und zur Terror-Aufklärung“ einstellen will.
    https://deutsch.rt.com/inland/50885-falsch-geplant-riesige-bnd-zentrale-in-berlin-ist-bereits-zu-klein/

    Eine mögliche Erweiterung des Neubaus in Berlin-Mitte sei zwar möglich, aber weitere Ausgaben für die BND-Zentrale wären der Öffentlichkeit nur schwer zu vermitteln, so die Berliner Zeitung.
    Ooooooooch
    Die schaffen das !

  246. #135 Heta (19. Mai 2017 11:21)
    Nachtrag zu #111:

    Statt Klartext zu reden, schreibt Jens Maier am 21. April bei Facebook:

    ——————–

    Am 21.April! Vor einem Monat. Das Thema war längst erledigt und die Medien haben auch nicht mehr berichtet.
    Und nun lässt Petry das Ganze völlig ohne Not wieder hochkochen!
    Aber die NRW-Wahl hat sie natürlich noch abgewartet, so schlau den neuen 15.000 Euro Job ihres Göttergatten nicht zu gefährden war sie natürlich.

  247. Ich nenne einfach nur mal Fakten.

    Anfang 2017 lag die AFD noch bei ca. 14%
    Bei der NRW Wahl gab es nur noch die Hälfte der Stimmen. Zum einen haben die etablierten Parteien Themen der AFD gestohlen, zum anderen aber führte der unsägliche und überflüssige Zwist innerhalb der AFD zum entscheidenden Stimmenverlust.

    Meine Meinung:
    Statt aus diesem Dilemma zu lernen, geht es nun munter weiter.
    Ich kann es nicht fassen wie dämlich hier gehandelt wird.

  248. #279 Wilma Sagen (19. Mai 2017 13:31)

    #222 Wutmama (19. Mai 2017 12:30)

    **********************************************

    Es ist immer dasselbe, wie im alltäglichen Leben, wehrt sich ein Angegriffener, so wird behauptet, er habe den Streit angefangen.
    Schluckt er aber alles runter und geht seiner Wege, so herrscht Frieden.

  249. #278 Ottonormalines (19. Mai 2017 13:29)
    #262 Ausgewanderter (19. Mai 2017 13:04)

    Meines Erachtens war das doch gar nicht der ausschlaggebende Punkt, dieser Teil der Rede kam nur gelegen um sie zum Skandal hochzupuschen. Der Teil der Rede, in dem es um die Karrieristen in den eigenen Reihen ging, DAS war der Punkt der P&P in Mark und Bein gegangen ist, von dem sie sich ertappt fühlten und für den Höcke bestraft werden sollte.

    Mag sein und ist auch nicht auszuschließen – nur: Die von mir genannten Punkte werden moniert (siehe oben), also greife ich sie auf:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-frauke-petry-will-jens-maier-aus-partei-ausschliessen-a-1148203.html

  250. dieses Verhalten
    ist Folge der bzw. Voraussetzung für
    die Verleihung
    des Bundesverdienstkreuzes
    vermute ich.

  251. #142 mavaho (19. Mai 2017 11:27)
    Sollte Petry vom radikalen Flügel um Höcke aus der Partei gedrückt werden, werde ich und viele andere aus der AfD austreten.
    ___________________________________

    Gut so !

    Eine weitere System Unterwürfige Partei braucht Deutschland nicht mehr.
    Deutschland braucht eine echte Deutschland freundliche Partei.
    Einen Zentralrat der Deutschen.

  252. #283 sauer11mann (19. Mai 2017 13:38)
    dieses Verhalten
    ist Folge der bzw. Voraussetzung für
    die Verleihung
    des Bundesverdienstkreuzes
    vermute ich.
    ***********

    Na eins hat sie ja schon, aber noch keines für „verdienstvollen“ KGR (Krampf gegen rrrrrächz)

    ;:grrrrrrrrrr:;

  253. #142 mavaho (19. Mai 2017 11:27)

    Sollte Petry vom radikalen Flügel um Höcke aus der Partei gedrückt werden, werde ich und viele andere aus der AfD austreten.
    +++++++++++++++++++

    Kein Verlust!

  254. Frauke P. wurde zum Bernd L.

    „Wer mit Ungeheuern kämpft, mag zusehn, daß er nicht dabei zum Ungeheuer wird. Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein.“ Diese Warnung Nietzsches mißachtete Frauke P. und daher hat sie Bernd L. als Anführer der angeblichen Alternative für Deutschland nur gestürzt, um selbst dessen verderbliche Rolle zu spielen. Das Bestreben des Bernd L. bestand nämlich seit jeher darin aus der angeblichen Alternative für Deutschland eine sogenannte Alternative zu machen. Dazu ließ er jedwede vaterländische Regung verfolgen und viele wackere Leute aus der Partei werfen und eben darin folgt ihm nun auch die Frauke P. und schickt sich dabei an ihn sogar zu übertreffen. Ein verdienter Mann wie der wackere Björn soll ausgeschlossen und der Anti- beziehungsweise Amifantismus in der Parteisatzung verankert werden und obendrein küsst Frauke P. neuerdings öffentlich das Hinterteil des Levanteengels. Wird diese nun nicht gestürzt, dann war es das für die Alternative.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  255. #282 Marie-Belen (19. Mai 2017 13:37)

    Schluckt er aber alles runter und geht seiner Wege, so herrscht Frieden.
    +++++++++++++++++

    Da sagen die Verderber:

    Der Klügere gibt nach.

    Das heißt:
    Dümmere gewinnt, besser gesagt, der Dummfreche.

  256. .
    Die Petry
    geht mal als eine
    abgestürzte Überfliegerin
    in die Annalen ein. Wer zuviel
    will und sich zu wichtig
    nimmt, endet stets
    tragisch – so wie
    ein betrogener
    Betrüger.
    .

  257. Ok, also entweder hat die AfD die beiden Geisterfahrer P&P bis September entsorgt oder es gibt nichtmal zur BTW meine Stimme.

  258. Die intriganten Petry/Pretzelljünger dürfen gerne die AFD verlassen und sich wieder da einnisten wo sie herkamen nämlich aus FDP-, und CDU Kreisen!

    Eine echte Alternative ist mit diesen Leuten nicht machbar das beweisen sie täglich aufs Neue und ihren Taten sind parteizerstörend und schädlich für die AFD.

  259. Bei P+P heisst es wohl,von Merkel lernen,dies alles erinnert mich an die Anfangszeit,von M.,als sie jeden Nebenbuhler oder Gefährder ihrer Macht,politisch meuchelte.
    Wobei M.,das Parteiintern regelte und nicht über Ausschlussverfahren.
    Die AfD soll in eine CDU light umgewandelt werden,die niemand braucht.
    Es wird auf Dauer zum Rücktritt Ihrerseits oder der Abspaltung des Flügels um Gauland kommen.
    Dies alles im Wahljahr,dümmer gehts nimmer…

  260. #284 7berjer (19. Mai 2017 13:42)

    #283 sauer11mann (19. Mai 2017 13:38)
    dieses Verhalten
    ist Folge der bzw. Voraussetzung für
    die Verleihung
    des Bundesverdienstkreuzes
    vermute ich.
    ***********

    Na eins hat sie ja schon, aber noch keines für “verdienstvollen” KGR (Krampf gegen rrrrrächz)

    ;:grrrrrrrrrr:;

    Wie jetz? Die Petry hat ein Bundesverdienstkreuz? Für was?

  261. #219 Pro Deutschland (19. Mai 2017 12:28)

    Komisch, der selbsternannte Funktionär bringt wahrscheinlich keine 1o Leute zu einer Veranstaltung.
    Komisch, das ausgerechnet die genannten Personen, gerade Die in Mitteldeutschland alle über 20% einfahren werden bei der BTW. Mit vorhandenen Rückenwind und geschicktem Trumpeln wäre realistisch Werte über 30% drin!

    Wieviel gedenkt der Herr Funktionär zu erreichen…?

    MuahMuah

  262. #147 15.August Ich glaube in der Politik und Wirtschaft kann alles „missgedeutet“ werden. Kann man ganz gut bei Donald Trump beobachten. Der wird auch als Präsident verfolgt.(und Medienmacht ist auch nicht obwohl er ja jetzt Präsident ist).

  263. Ich dachte im LINKEN SSoziolog_innen- Neusprech der LÜGENmedien heißt das “umstrittenen”.
    #259 7berjer (19. Mai 2017 13:00)

    Ja, man hört „umstritten“ – und weiß: da paßt der linksgrünen Meinungsmafia mal wieder was nicht. Dazu auch Klonovsky:

    Die Marionetten wappnen sich zum Geplänkel: Am Montag lud Mannheims Oberbürgermeister die „Söhne Mannheims“ um den Sänger Xavier Naidoo, Mitautor des „umstrittenen“ (= feindlich-negativen = auf den Index gehörende) Lieds „Marionetten“ …

    https://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna (10. Mai)

    Merkwürdig (oder auch nicht): Im Zusammenhang mit dem unsäglichen Heiko Maas hört eher selten, daß er „umstritten“ sei, obwohl dieser Wicht doch der ist, für den das zu allererst zutrifft.

  264. Mal rasch noch eine kurze Geschichte aus meinem Leben: Ich war vor langer Zeit mal knapp drei Jahre Fraktionsgeschäftsführer bei der CDU auf regionaler Ebene. Da ich Protokoll zu führen hatte, war ich immer dabei, auch bei den Treffen des Fraktionsvorstandes jeden Dienstagmorgen. Und da ging es zu 20 % um die politischen Positionen der Fraktion zu den aktuellen Themen, dafür aber zu 80 % um personellen Hickhack, da wurde munter intrigiert, mit Vorliebe gegen jene, die nicht dabei waren. „Den müssen wir doch endlich loswerden!“, „Was der wieder gesagt hat!“ etc….

    Ein mieser Menschenzoo und ekliger Intrigenklub war das voller charakterlich minderwertiger Akteure – ja, charakterlich minderwertig. Da ist nämlich in Wahrheit sehr oft das eigentliche Motiv, nur wird das politisch-korrekt nie beim Namen genannt, da ja angeblich alles durch die Gesellschaft und dass Soziale bedingt sei.

    OK, die Intrigen waren widerlich und zuletzt, als schon viele „wegintrigiert“ waren, richteten sie sich gegen mich. Das war ein Lehrstück für mich. Die Hauptintriganten waren übrigens unausgelastete Millionärsgattinnen und freigestellte Lehrer/Hochschullehrer, die guten Leute in der Fraktion waren meist Selbständige, die gar keine Zeit und Lust an Mauscheleien hatten. Dennoch habe ich noch lange gewartet, bis ich 2012 aus Protest gegen Merkel endlich der Partei den Rücken gekehrt habe.

    Und wenn ich jetzt sehe, dass Petry genau wieder nach demselbem Strickmuster in der AfD verfährt, kommt in mir die nackte Wut hoch. Die soll verschwinden und mir nicht zum zweiten Mal in meinem Leben die Partei kaputtmachen, in die ich Hoffnungen gesetzt habe. Dabei war beim ersten Mal die Gesamtlage noch entspannt, nun aber geht es um Deutschland angesichts des irren Menschenexperiments, das mit der Massenivasion durch die Regierenden begangen wird. Wer da noch die Frechheit hat, zu intrigieren, ist ein Charakterschwein und hat in der AfD nichts verloren. Basta!

  265. #262 Ausgewanderter (19. Mai 2017 13:04)

    Was ich an Höcke nicht mag, ist seine häufige Brüllerei, bin da ein anderes Naturell. …

    Ehrlich gesagt habe ich Höcke noch nie „brüllen“ gehört, jedenfalls nicht an einem Mikrofon. Sicher stammen Sie und ich aus verschiedenen Bundesländnern. Höcke kriegt wenigsten seinen Mund auf und macht es den Wessis nicht nach (die reden meist so softig, und immer mit „äh, äh, und „sehr sehr“ unsw. Und immer so halbrosa.

    Das macht Höcke zum Glück nicht. Wir brauchen wieder Redner am Mikro, so wie Dirk Müller oder Politiker wie (Nur wegen der Rede!) H. Schmidt, H. Kohl, W. Brandt usw. die ihren Mund aufkriegen. Nennt das nicht Brüllerei.

    Ich möchte solche Worte hören, auch von der AfD

    https://www.youtube.com/watch?v=WYMvOGOBRa4

  266. #302 7berjer (19. Mai 2017 14:07)

    Wohl wahr!

    Danke. Aber wofür hat sie das BVK bekommen? Das steht nirgends.

  267. #210 DER ALTE Rautenschreck (19. Mai 2017 12:23)

    Und das reicht um aus der AfD rausgeschmissen zu werden.
    +++++++++++++++++++++++

    #273 Theo Retisch (19. Mai 2017 13:18)

    Ja, es reicht, den Schuldkult abschaffen zu wollen.
    Und das reicht, um aus jeder Partei zu fliegen, denn das bestimmen nicht mehr diese selbst, sondern andere, nämlich “interessierte Kreise”!

    Ja was will ich dann mit der AfD; dann muss ich eine andere Partei wählen, die aber eh zuwenig Stimmen kriegt. Dann wähle ich die AfD dann nur noch aus Verzweiflung, sozusagen als das „kleinere Übel“?
    Muss man denn hier alles selber machen …

  268. #151 kosmischer Staub
    Vollste Zustimmung!
    Die NWO-Phantasten um Rothschild und Soros würden sicherlich gleich einige Milliarden locker machen, wenn sie damit die AfD verhindern könnten. Sie wenden sich an machtgeile Karrieristen innerhalb der Partei, welche sich kaufen lassen. Ich denke da an Pretzell. Eine AfD, welche das Flüchtlingsproblem und die Massenmigration nicht anspricht, ist für mich keine Alternative. Genau wegen diesen Punkten wähle ich ja diese Partei.
    #246 Blinkmann04
    Gute Analyse!
    #247 Selma Muetze
    Sie sagen es! Das Problem um Höcke und Maier wäre schon längst eingeschlafen, wenn nicht Petry die Sache immer wieder öffentlich aufwärmen würde. Beim uninformierten Bürger bleibt die AfD als zerstrittene Partei hängen.

  269. # 291 retisch
    Natürlich kann Höcke und Konsorten eine kleine Sekte aus der AfD machen und auf jeden verzichten, der seinem radikalen Kurs nicht zustimmt. Erfolglosigkeit ist jedoch damit vorprogrammiert und damit auch die politische Bedeutungslosigkeit.
    Es scheint in Ostd. nicht wenige zu geben, die genau dies wollen.
    Immerzu, ihr werdet am Ende nur mehr Selbstgespräche führen und keiner wird euch noch zuhören.

  270. #181 Biloxi:

    Da bin ich ausnahmsweise mal anderer Meinung: Leute wie Jens Maier sind ein ganz massives Problem der AfD. Solange Rechtsausleger dieser Sorte von sich reden machen, wird die Partei nicht zur Ruhe kommen.

    #280 Ritterorden:

    Am 21.April! Vor einem Monat. Das Thema war längst erledigt und die Medien haben auch nicht mehr berichtet. Und nun lässt Petry das Ganze völlig ohne Not wieder hochkochen!

    Sie sollten sich besser informieren, bevor Sie in die Tasten hauen. Die „Compact“-Veranstaltung, die das Fass zum Überlaufen brachte (Maier über Breivik), war zwei Tage vorher, am 19. April. Und „kochen“ tut das Thema im sächsischen AfD-Vorstand seit eben diesem Zeitpunkt, siehe oben #121.

    Das Thema sei „längst erledigt“ gewesen und „die Medien haben auch nicht mehr berichtet“? Was für ein Quatsch! „Focus“ am 22. April: „AfD-Bundestagskandidat äußert Verständnis für Massenmörder Anders Breivik“.

  271. #304 Ottonormalines (19. Mai 2017 14:11)
    #302 7berjer (19. Mai 2017 14:07)

    Irgendwas innovatives im Bereich Chemie, bin leider kein Minitechnicus…

  272. #305 DER ALTE Rautenschreck (19. Mai 2017 14:13)

    Ja was will ich dann mit der AfD; dann muss ich eine andere Partei wählen, die aber eh zuwenig Stimmen kriegt. Dann wähle ich die AfD dann nur noch aus Verzweiflung, sozusagen als das “kleinere Übel”?
    ++++++++++++++++++
    Wenn du dich entmutigen läßt udn sie nicht wählst, dann wird sie nie etwas bewerkstelligen können.

    Denke an die FPÖ, welche Niederlagen die erleiden mußte und war schon Jahrzehnte vorher gegründet.

    Also, nur Mut bei der richtigen Wahl.

  273. „AfD nicht das Spielzeug der Familie Pretzell-Petry“
    Genau das ist der Punkt.
    In der AfD gibt es so viel talentierte Politiker. In jedem Fall ist P&P austauschbar.

  274. #304 Ottonormalines (19. Mai 2017 14:11)

    Danke. Aber wofür hat sie das BVK bekommen? Das steht nirgends.
    ++++++++++++++
    Vor vielen Jahren als Unternehmerin – soviel ich weiß.

  275. #305 DER ALTE Rautenschreck (19. Mai 2017 14:13)

    „..Dann wähle ich die AfD dann nur noch aus Verzweiflung“

    …und macht genau das, was das Regime möchte. Ich habe die AfD in NRW trotz PP gewählt, aber immer mit dem Hintergedanken, daß die sog. „Wahlen“ nur Augenwischerei sind. Es wird alles hinter den Kulissen ausgekungelt und die Strippen gezogen. Die sog. „Demokratie“ , gleich Volksherrschaft, ist überall nur eine schöne Fassade, hinter der sich eine knallharte Diktatur aus Wirtschaftsinteressen verbirgt. Die widerliche Mumie Soros ist nur ein Teil davon. Sichtbar wird das immer dann, wenn einer wagt aus der Reihe zu springen. Diese ganze primitive Hetze gegen “ rääätchtzzzzz“ ist das beste Beispiel dafür. Die Frage ist: will man das ändern, dann wird es nicht sehr lustig, oder man marschiert weiter in den Untergang. Die AfD unter Petry hat sich wohl für die letzte Variante entschieden.

  276. @ #308 Theo Retisch (19. Mai 2017 14:28)

    Die FPÖ ins Spiel bringen, aber genau wie das Gegenteil der FPÖ handeln wollen 😀

    Ihren radikalen Rand hat die FPÖ entsorgt, danach erst ging es richtig aufwärts.

  277. Das sind die ersten Zeichen der Systemmisierung dieser Dame. Die AfD sollte sich schnellsten von dem Duo P/P trennen.

  278. Ich habs Euch doch immer gesagt:-) Es war alles so geplant, Geburt per Kaiserschnitt nach der LW-Wahl, PAV-Antrag kurz davor.

    Wessen Interessen vertritt diese Frau? Jedenfalls nicht die des deutschen Volkes.

    Hört bitte auf mit, der „guten Frauke“, die vom „bösen Marcus“ verführt wurde. Sie ist keinen Deut besser als ihr Loverboy, der sich „hochgeschlafen“ hat.

    Wann endlich wird der Rauswurf von Frauke Pretzell-Petry wegen parteischädigendem Verhalten beantragt?

  279. Roland Ulbrich
    Gestern um 05:22 ·

    In dieser Angelegenheit muss Frauke Petry mit stärkstem Widerstand rechnen. Der Landesparteitag der AfD-Sachsen hat sich mit großer Mehrheit gegen das Parteiausschlussverfahren ausgesprochen. Tränen werden jetzt nichts mehr helfen. Sie kann versichert sein, auf diese Sauerei wird mit gnadenloser Härte reagiert. Und Kamerad Jens Maier hat nicht nur das Recht, sondern auch die besseren Juristen auf seiner Seite.

  280. #301 Wuehlmaus (19. Mai 2017 14:06)
    ===========================
    In (fast) allen beiträgen, die ich von Ihnen lese, stimme ich zu.

    Früher hab ich selber ein wenig Hochschulpolitik gemacht.
    Gelernt habe ich: Ohne Intrigen geht es nicht.
    Für Politik interessier ich mich seit etwa 50 Jahren.

    in diesen ganzen 50 Jahren hab ich noch nie eine derartige widerliche Kampagne gegen hochrangige Mitglieder der eigenen Partei wahrgenommen.
    Mich erinnert das ganze an die Mafia mit „Familien“-streitigkeiten.

    Es reicht.
    Es kotzt mich an (und das nicht zu wenig).
    Ich werd Afd im September NICHT wählen.

  281. #301 Wuehlmaus (19. Mai 2017 14:06)
    … Dabei war beim ersten Mal die Gesamtlage noch entspannt, nun aber geht es um Deutschland angesichts des irren Menschenexperiments, das mit der Massenivasion durch die Regierenden begangen wird. Wer da noch die Frechheit hat, zu intrigieren, ist ein Charakterschwein und hat in der AfD nichts verloren. Basta!
    ——————-
    Das sehe ich auch so. Petry ist eine Zimtzicke 1. Güte. Allein, wie sie oben auf dem Foto sich vor dem Meier aufgebaut hat. Eine 2. Merkel, die jeden Mitbewerber mittels Ausschlussverfahren aus dem Weg räumen will und wird, wenn man sie nicht stoppt.
    Einfach nur unmöglich, wie unsolidarisch diese Schnepfe ist und damit der AfD schadet. Denn was beim Wähler ankommt ist, dass sich die AfD-ler untereinander bekämpfen anstatt den politischen Gegner. Dies hilft offenbar der FDP wieder Fuß zu fassen. PuP sollten dort eintreten, da hätten sie dann die von ihnen gewünschte Partei.
    Selbst auf der Pressekonferenz konnten sich weder Pretzell noch Petry ihre Spitzen verkneifen bzgl. „realpolitischer Kurs“ der AfD, während Gauland ausdrücklich Pretzell gedankt hatte für den Wahlerfolg.

  282. #310 Theo Retisch (19. Mai 2017 14:29)

    #304 Ottonormalines (19. Mai 2017 14:11)

    Danke. Aber wofür hat sie das BVK bekommen? Das steht nirgends.
    ++++++++++++++
    Vor vielen Jahren als Unternehmerin – soviel ich weiß.

    Das war noch bevor sie ihre Firma in die Pleite ritt oder? ^^

    Btw: Stimmt es das sich Petry´s Schulden von 800.000 Euro plötzlich in Luft aufgelöst haben? Ich meine, das würde auch einiges erklären …

  283. * Pressekonferenz zur NRW-Wahl

    Und nun hat sie sogar den Beschluss ihres eigenen Parteitags, nichts gegen Meier zu unternehmen, missachtet und macht mal wieder ein Fass auf. 7% sind ihr wohl noch zuviel, da geht noch was nach unten, denkt die sich.

  284. Langsam reichts mir Frau Petry und ihren irrwitzigen Animositäten.
    Es ist höchste Zeit für ein sehr ausgedehntes Familienjahr für dieses unglückselige Ehepaar Petry-Pretzell!

  285. Mit auch meiner Stimme wurde durch AfD-Abgeordnete rd. ein Viertel der Systemlinge aus dem Landtag gejagt.

    Und ich wähle sie im September wieder!!

  286. #2 Muzi (19. Mai 2017 09:34)

    Ich habe gerade auf tag24 gelesen das gegen Frauke Petry ein Verfahren wegen Meineides läuft.
    ==========================
    Die schulden der eiskalten petry sollen ja auch auf einmal weg sein.
    mal sehn wann sich der meineid auflöst.

    solange P und p in der partei sind ist sie für mich unwählbar geworden.

  287. Man könnte auch fragen: Hat die AfD so viele Mitglieder, dass man jeden Monat eins ausschließen kann, dessen Nase dieser arroganten Schnepfe nicht passt? Ich glaube nicht.

    Führungsqualitäten scheint sie jedenfalls nicht zu haben. Nach der erfolgreichen BW-Wahl hatte sie nichts Besseres zu tun, als gegen Meuthen zu intrigieren und zur Spaltung des dortigen Verbandes erheblich beizutragen. Warum eigentlich? Hat darüber auf Parteitagen eigentlich nie eine Befragung stattgefunden?
    Meuthen kann ja nun wirklich nicht als „Nazi“, also der übliche Grund, den die ja immer vorschiebt, herhalten.
    Dann die Vorgänge um die Saar-AfD. Da wollte sie gleich mal den ganzen Verband auflösen und denen sogar verbieten, zur Wahl anzutreten. Trotz dieses Kanonenfeuers von Petry auf die kleine Saar-AfD konnte diese immerhin noch 6% holen.
    Aber seitdem diese Schnepfe in der Öffentlichkeit den Eindruck vermittelt, in der AfD säßen lauter Leute, die ausgeschlossen gehören, geht es mit der AfD abwärts. Von 12/10% auf nunmehr nur noch 7%. Ist allein Petrys Werk. Ich frage mich, wie lange sich die anderen das noch bieten lassen wollen.

  288. Mit Grauen sehe ich überall die ganzen „Zensurbestrebungen“. Parteiausschluss (wegen unbequemer Äußerungen) und NetzDG sind böse Vorzeichen. Erinnert mich irgendwie an: „Bist du für den Frieden oder bist du für den Krieg?“.

  289. PI-Mods: Wann befreit Ihr mich von der Moderation? Ich bitte wieder in aller Demut darum, #306.

    MOD: Wird weitergeleitet, da kann was nicht stimmen.

  290. #174 Wuehlmaus (19. Mai 2017 11:55)

    #138 Beelzebub (19. Mai 2017 11:23)

    Der Maier ist mir nicht geheuer. Mit diesem Sprech holst du im Osten vielleicht ein paar tausend Stimmen von der NPD weg. Im Westen – da wo die Wahlen entschieden werden – treibt er die Leute zur FDP oder ins Nichtwählerlager. Ich halte ihn selbst für das U-Boot. Mir reicht ein Höcke jedenfalls voll und ganz.

    Und wenn der Maier Beelzebub persönlich wäre (sorry, lieber Beelzebub! ? ), darum geht es mir nicht. Immer neue Zwistigkeiten säen, Konflikte bis über die Schmerzgrenze hinaus hochkochen, immer wieder die innere Befindlichkeit der AfD an die Öffentlichkeit zerren, immer wieder spalten: das ist Frauke Petry, das kann sie, das beherrscht sie.

    So etwas macht man vier Monate vor einer schicksalhaften Bundestagswahl einfach nicht. Ich war lange genug in der Parteipolitik aktiv, um sagen zu können, dass dies ein No Go ist.

    Begreift bitte, dass dies Petrys Naturell ist. Sollte sie in dieser Causa erfolgreich sein, wird sie in ein paar Wochen den nächsten finden, den sie via Parteigericht ausschalten will. Die Geschichte Petrys in der AfD ist eine Geschichte von Intrigen, Lügen und Täuschungen. Und viele scheinen vergessen zu haben, wie stark diese Frau schon in der Spaltung der Dresdner Pegida um die peinliche Oertel involviert war.

    Wer zudem gerade ein Baby zur Welt bringt und weiter munter seine Intrigen spinnt, ist für mich menschlich im Übrigen das Allerletzte.

    Für mich wäre nur ein einziges Parteiausschlussverfahren dringend geboten – und zwar das gegen Frauke Petry. Mehr als sie die AfD geschädigt hat und fortwährend schädigt, kann man eine Partei gar nicht schädigen.
    ======================================
    Nehmen Sie noch Herrn Pretzel und ich stimme Ihnen uneingeschränkt zu !

  291. #17 raginhard (19. Mai 2017 09:48)

    Petry kann nicht ….

    -Petry kann nicht mit Jens Meier
    -Petry kann nicht mit Björn Höcke
    -Petry kann nicht Landesverband Saarland
    -Petry kann nicht mit Jörg Meuthen
    -Petry kann nicht mit Lutz Bachmann
    -Petry kann nicht mit ihrem Ex-Ehemann

    Die Liste darf nach Sachlage verlängert werden.
    ===========================
    -Petry kann nicht mit der Meinungsfreiheit

  292. @2020

    solange P und p in der partei sind ist sie für mich unwählbar geworden.

    Tut mir leid,
    aber ich werd die Afd im September NICHT wählen.
    Es reicht

    Es reicht.
    Es kotzt mich an (und das nicht zu wenig).
    Ich werd Afd im September NICHT wählen.

    OK. Wir haben verstanden.
    Trotz allem werde ich die AfD wählen, da es sonst keine anderer Alternative gibt. Ärgert Sie das?

  293. #335 Fischelner (19. Mai 2017 15:28)

    @2020

    solange P und p in der partei sind ist sie für mich unwählbar geworden.

    Tut mir leid,
    aber ich werd die Afd im September NICHT wählen.
    Es reicht

    Es reicht.
    Es kotzt mich an (und das nicht zu wenig).
    Ich werd Afd im September NICHT wählen.

    OK. Wir haben verstanden.
    Trotz allem werde ich die AfD wählen, da es sonst keine anderer Alternative gibt. Ärgert Sie das?
    ===================================
    Nein, das ärgert mich nicht.
    Sie können gerne wählen was Sie wollen.
    Und zu den Alternativen…doch doch, es gibt genügend kleinparteien, die sich bei jeder stimme freuen.
    In dieses bockshorn lass ich mich seit 1998 nicht jagen.

  294. Egal was die Gutmenschen aus der liberalen Ecke jetzt wieder fordern.Egal ob es jetzt so war oder nicht so war, was dieser Herr Jens Meier gesa Unruhe in die Partei zu bringen.Sie hat ihre Quittung doch erst kürzlich bekommen. Sie hat doch selbst genug Dreck am Stecken. Sie war ja auch in Russland mit verschiedenen Personen am Tisch die nach AfD Standarts nicht alle dort hin passten. Wenn es wirklich ein Härtefall war, dann sollte nur noch Gauland zuständig sein die Person xy sich vor zu knöpfen und eventuell Ultimatum stellen. Wenn man der Petry freie Hand gibt wird sie die ganze Partei säubern sogar ein Herr Meuthen der ihr 100 mal überlegen ist wäre dann dran. Die beiden P&P können keine Besseren in ihrem Umfeld dulden.Wenn der harte Kern aus dem Osten eines Tages weg ist, steht die AfD bei 2 %

  295. #338 fozibaer (19. Mai 2017 15:36)
    Wenn der harte Kern aus dem Osten eines Tages weg ist, steht die AfD bei 2 %
    =====================================
    Und das ist geschönt.
    Der Weg nach uinten wird schneller sein als der weg der republikaner.

  296. #142 mavaho (19. Mai 2017 11:27)

    Sollte Petry vom radikalen Flügel um Höcke aus der Partei gedrückt werden, werde ich und viele andere aus der AfD austreten.
    ———-
    Absolut kein Verlust. Am besten noch 1000 Gleichgesinnte mit nehmen.

  297. #184 Tabu (19. Mai 2017 12:02)
    Die AfD Augsburg hatte den größten AfD-Erfolg bei den Kommunalwahlen in Bayern.
    Ursprünglich waren es 4 AfD Stadträte. 2 sind bei Luckes Abgang ausgetreten. Und jetzt noch einer. Übrig bleibt nur Markus Bayerbach, der aber mit Abstand der Sympathischte von allen war.
    Ich hoffe nicht, dass er aus der AfD rausgeht.
    Irgendwie kotzt es einen schon an. Man macht und tut und hilft der AfD. Und dann treten die alle aus und nehmen ihr Mandat, das nicht für sie, sondern für die AfD war, einfach mit.

  298. #340 fozibaer (19. Mai 2017 15:42)

    #142 mavaho (19. Mai 2017 11:27)

    Sollte Petry vom radikalen Flügel um Höcke aus der Partei gedrückt werden, werde ich und viele andere aus der AfD austreten.
    ———-
    Absolut kein Verlust. Am besten noch 1000 Gleichgesinnte mit nehmen.
    =========================
    Die können sich dann die „Zweit-Alternative für Deutschland“ nennen.

  299. #340 fozibaer (19. Mai 2017 15:42)

    #142 mavaho (19. Mai 2017 11:27)

    Sollte Petry vom radikalen Flügel um Höcke aus der Partei gedrückt werden, werde ich und viele andere aus der AfD austreten.
    ———-
    Absolut kein Verlust. Am besten noch 1000 Gleichgesinnte mit nehmen.
    —————-
    Vor allem den linksgrünversifften Denunzianten Driesang.

  300. Ich glaube, was die Leute wollen, ist jemanden, der Tacheless redet, der aber „noch vom Mainstream akzeptiert“ wird.
    Ich denke, es geht fast nie um Inhalte. Ich denke, es geht darum, dass er vom „Mainstream akzeptiert“ wird.

  301. #344 NieWieder (19. Mai 2017 15:48)

    Ich glaube, was die Leute wollen, ist jemanden, der Tacheless redet, der aber “noch vom Mainstream akzeptiert” wird.
    +++++++++++++++++

    Die haben noch nicht begriffen, dass dieser Mainstream der breite, bequeme Weg in die Hölle ist.

  302. Zunächst sollte man wissen, dass das Ausschlussverfahren bereits zur Delegiertenversammlung im Jan.17 von Petry gestellt wurde und mit überwältigender Mehrheit der Delegierten abgelehnt wurde. Der Antrag konnte also gar nichts mit Maiers Auftritt bei Compakt zu tun haben, sondern bezog sich auf seine Rede anlässliche der „Höcke-Veranstaltung“.

    Mittlerweile hat die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen gegen Maier allesamt eingestellt und seine Äußerungen als durch die Meinungsfreiheit gedeckt bezeichnet (die Anzeigen wurden nicht von der AfD gestellt)

    Petry hat – genau wie in der Höcke-Sache – eine in den Medien nicht mehr (oder kaum noch) publizierte Meldung wieder in den Fokus gerückt und damit den Medien neuen Stoff zur Hetze gegen die Afd gegeben. Diese Frau ist zu allem fähig um ihre Alleinansprüche auf die Macht in der Afd umzusetzen.

    Ihr waren die 7,4% in NRW noch zu viel in an betracht der kommenden Bundestagswahl, wo sie zwar einziehen will aber mit einer kleinen Fraktion,(ihr treu ergebener Kandidaten) in der sie die Fäden in der Hand hält und die Partei säubern und koalitionsfähig machen kann.
    Ich bin mir gar nicht mehr so sicher, dass es unbedingt Pretzell ist, der eine Veränderung bei Petry bewerkstelligt hat, möglicherweise ist es umgekehrt. Sein Statements nach der NRW Wahl waren nämlich deutlich gemäßigter zur Spaltung der Partei, als die dauernden Tiefschläge seiner Frau.

  303. P & P sind für die AFD so überflüssig wie ein Kropf.

    An alle verantwortlichen Parteimitglieder:
    Wählt die Verräter endlich ab. Es geht nicht anders.

  304. #344 NieWieder (19. Mai 2017 15:48)

    Ich glaube, was die Leute wollen, ist jemanden, der Tacheless redet, der aber “noch vom Mainstream akzeptiert” wird.
    ———————-
    Aber dann ist doch Meuthen perfekt. Redet Tacheles und wird von MSM akzeptiert.

    Ich denke, es geht fast nie um Inhalte. Ich denke, es geht darum, dass er vom “Mainstream akzeptiert” wird.

    Wieso sollte es nicht um Inhalte gehen? Wir wollen hören, dass die Flutung mit Millionen Moslems, die hier gar nicht hergehören noch Asylanten sind, wenn sie aus Ländern wie Marokko, Algerien, Tunesien oder Afghanistan kommen, wieder rückabgewickelt werden kann. Angeblich schaffen wir ja alles… warum also nicht auch das?
    Außerdem glaube ich, dass die MSM mit Sensationen arbeiten. Das ist ihr Kerngeschäft. D.h. sie bauschen Sachverhalte auf, um die Aufmerksamkeit von Lesern zu erhalten. Unter IM Erika neigten die MSM leider immer mehr dazu, tendenziös zu berichten. Diese Grenze gehört wieder verschoben, genauso wie z.B. der fabelhafte Herr Renner das erklärt hat.
    Schill wurde z.B. auch als „Richter Gnadenlos“ von BILD tituliert, konnte genau deshalb dann aber mit 20% in den Hamburger ziehen.

  305. Man kann froh sein, dass sich die L-Presse momentan lieber mit dem entgleisten Schulz-Zug beschäftigt als mit der Chaos-AfD.

    Da war der Höcke-Blödsinn endlich aus den Schlagzeilen, macht dieses verrückte Weib das nächste Fass auf. Geht sowas nicht intern? Muss man sofort öffentlich ein Parteiausschlussverfahren machen? Wer ist der nächste auf Petrys Liste?

    Dann kopiert die CDU noch die AfD Forderungen und – schwupps – hat die AfD mal eben 50% der Stimmen in 6 Monaten verloren.

    Gehts in diesem Tempo weiter abwärts, wird das nichts mit dem Bundestag.

  306. #346 waldfreund (19. Mai 2017 15:52)

    Ich bin mir gar nicht mehr so sicher, dass es unbedingt Pretzell ist, der eine Veränderung bei Petry bewerkstelligt hat, möglicherweise ist es umgekehrt. Sein Statements nach der NRW Wahl waren nämlich deutlich gemäßigter zur Spaltung der Partei, als die dauernden Tiefschläge seiner Frau.
    ===================
    Jemand hat hier mal berichtet, dass Pretzel in ihr was zum Vorschein gebracht hat, was sie schon immer in sich hatte.
    Und das nun voll „ausleben“ kann
    Mit Pretzel als sicherem „Hinterland“
    Pretzel selber hat in anderer Form auch schon Leute „über die Klinge spingen lassen“.

    BEIDE müssen weg, und zwar schleunigst.

  307. #305 DER ALTE Rautenschreck (19. Mai 2017 14:13)

    Ja was will ich dann mit der AfD; dann muss ich eine andere Partei wählen, die aber eh zuwenig Stimmen kriegt. Dann wähle ich die AfD dann nur noch aus Verzweiflung, sozusagen als das “kleinere Übel”?
    ++++++++++++++++++

    #313 Theo Retisch (19. Mai 2017 14:28)
    Wenn du dich entmutigen läßt udn sie nicht wählst, dann wird sie nie etwas bewerkstelligen können.

    Denke an die FPÖ, welche Niederlagen die erleiden mußte und war schon Jahrzehnte vorher gegründet.

    Also, nur Mut bei der richtigen Wahl.

    Da haben wir uns missverstsanden.Ich hab den Mut längst.

    Aber wenn man aus der AfD fliegen kann, wenn man Geschichte richtig aufarbeitet und dabei mal Worte benutzt wie Schuldkult verwendet, die andern regen sich schon auf bei völkisch, oder die Zahl 1000, oder Autobahn an der falschen Stelle gessagt usw. dann ist die AfD meine Partei nicht. Da ahne ich schon, dass Höcke bald wieder angegifet wird und rausgeschmissen und dann spaltet sich wieder alles und dann gibts nur eins: wir ziehen die Mauer wieder hoch und machen unser Ding selber.

  308. Die AFD: ein Überraschungsei ?
    Es stellt sich für mich zum einen die Frage der Motivation für ein solches Handeln von Petry.
    Zum anderen scheint auch dieser Vorstoß wieder nicht im Bundesvorstand abgestimmt zu sein. Also, wieder mal ein Alleingang von Petry ?
    Das Mittel des Parteiausschlusses ist wohl das schwerste Geschütz im innerparteilichen Konkurrenzkampf.
    Hierin unterscheidet sie sich übrigens wesentlich von Merkel, die ihre Gegner wesentlich taktiler und eleganter aus dem Weg räumt.
    Klar ist für mich, dass die AFD als Partei noch ein in einer sehr frühen Phase der Entwicklung steckt. Die normierenden Eckpfeiler für eine Partei sind noch nicht definiert. Und gleichzeitig drängen die Kandidaten in politische Ämter. Das ist ein natürlicher Vorgang, aber auch mit Risiken verbunden.
    Der Richtungsstreit wegen des patriotischen Flügels könnte zum Bruch führen.
    Petry will daher möglichst rasch Fakten schaffen, um das Rennen für sich zu entscheiden.
    Dass sie dabei die Mehrheitsmeinung in der Partei übergeht und sich sogar über diese hinwegsetzen will, zeigt ihren politischen Eifer, ihr Defizit im Demokratie-Verständnis und ihre Uneinsichtigkeit mit den verschiedenen Meinungen innerhalb der Partei ausgleichend umzugehen.
    Deshalb ist sie als Bundesvorsitzende nicht länger tragbar und sollte abgelöst werden.

  309. Petry go home!

    Petry verpiss dich keiner vermißt dich!

    Petry, so wird es immer deutlicher ist der Maulwurf in der AFD der vom System an die Spitze plaziert wurde und ihr Mann der Pretzell nur ein geldgieriger Postenjäger dazu noch weichgespült und angepasst.

    Petry redet mehr mit den Medien als mit den eigenen Leuten im Vorstand sie ist eine Verräterin das ist inzwischen mehr als deutlich und wer sie in der AFD noch unterstützt ist es ebenso.

  310. #352 DER ALTE Rautenschreck (19. Mai 2017 16:07)

    ….wir ziehen die Mauer wieder hoch und machen unser Ding selber.
    +++++++++++++++++
    Und dann dürfen nachgewiesenermaßen anständige, richtige Deutsche hier um Asyl nachsuchen.

  311. Petry und andere wollen sich unbedingt bei den nächsten internen Waghlen eine blutige Nase holen.

    Politische Führung zeichnet sich durch Weitsicht, Geschick und Integrität aus.

  312. Der Frau sticht der Hafer. Gauland/Weidel, bitte kommen und Stellung beziehen. Die Frau scheint mir äußerst gefährlich für die AfD.

  313. #280 mavaho (19. Mai 2017 13:31)
    #275 ritterorden
    Machen sie so weiter, dann wird die AfD bald verschwunden sein. Eine NPD 2.0 braucht niemand.
    Blinder Fanatismus führt immer in die Sackgasse.
    Nicht Petry, sondern die Höckegruppe verschreckt den Wähler und schadet der Partei.
    ——
    Na Hauptsache irgendeiner stört und den kann man dann entfernen, ich denke eher solche Teile-Und-Herrsche-Typen wie Sie, mavaho, sind es, die schaden & ver-/erschrecken!

  314. Sollte das schon da gewesen sein, sorry, konnte nicht alle Kommentare lesen. Von der Arbeit in die Arbeit. Bin gleich wieder weg.
    Das Folgende fand ich im Mai 2016:

    Frauke Petry als Überraschungsgast auf dem Bilderberg-Treffen in Dresden??……..
    Hallo liebe Leute,
    Warum hört man eigentlich nichts von Frauke Petry oder anderen AfD-Funktionären zum demnächst anstehenden Bilderberg-Treffen in Dresden? Da kommen mehr als 140 der einflussreichsten und mächtigsten Politiker, Wirtschafts- und Medienbosse  in die Heimat- und Geburtsstadt von Frauke Petry, also genau dorthin, wo diese Dame auch Fraktionsvorsitzende der AfD im sächsischen Landtag ist und diese angeblich alternative Vollblutpolitikerin, die sonst zu jedem Thema ihren Senf dazu gibt, sagt einfach nichts zu dem anberaumten Bilderberg-Treffen und bleibt vollkommen stumm. Warum?..
    Und das gleiche gilt für die Pegida-Bewegung und ihren unangefochtenen
     (An)Führer Lutz Bachmann. Da kommen die größten Strippenzieher dieses Planeten, die ganz entscheidend mitverantwortlich sind für die groteske Armut in weiten Teilen dieser Welt, für die diversen Bürger- und Religionskriege und natürlich auch für die daraus resultierenden vorwiegend muslimischen Flüchtlingsströmen, in die Hauptstadt der Pegida-Bewegung – sozusagen in die Höhle des Löwen – und der ansonsten entsprechend großspurig und selbstbewusst auftretende Herr Bachmann sagt dazu kein Wort.

     Das scheint ihn gar nicht zu interessieren oder verstehen diese beiden Provinzpolitiker aus dem (ehemaligen) ostdeutschen Tal der Ahnungslosen diese globalen Zusammenhänge nicht oder glauben die beiden tatsächlich – genau wie etliche andere Systemanbeter -, dass das alles ‚wirre Verschwörungstheorien‘ sind und dass in der Tat Merkel, Gabriel, Schäuble, Gauck und Konsorten in diesem Land das entscheidende Sagen haben?…
    Und warum treffen sich die Bilderberger dieses Jahr überhaupt in Dresden und nicht in den USA wie viele selbsternannte Bilderberg-Experten (Freeman, Schrang, Estulin, Wisnewski u.a.) vermutet hatten?. Schließlich finden ja in den USA in diesem Jahr die Präsidentschaftswahlen statt. Was steckt also hinter dieser überraschenden Entscheidung der Bilderberger? Meine eigene Analyse ist folgende:
    1.)
    die Präsidentschaftswahlen in den USA sind so gut wie entschieden. In dieser Hinsicht muss nichts mehr arrangiert werden. Die nächste Präsidentin der USA wird Hillary Clinton und niemand anderes. Sie wird sich mit Leichtigkeit gegen Bernie Sanders durchsetzen und egal wer von den Republikanern nominiert werden wird, weder Trump, noch Cruz oder Kasich haben eine reelle Chance gegen Clinton zu gewinnen.

    Hillary Clinton ist nämlich die eindeutige Kandidatin oder besser gesagt Marionette des amerikanischen Finanz- und Wirtschafts-Establishments – mehr Marionette geht schon gar nicht mehr – und diese im Hintergrund operierende politische Elite in den USA wird dafür sorgen, dass niemand anderes als Clinton die Präsidentschaftswahl gewinnt.

    Wahrscheinlich ist dieser Deal schon im Jahr 2008 beim damaligen Bilderbergtreffen in Chantilly/Virginia, auf dem sowohl Obama als auch Clinton waren, ausgehandelt worden. Aus diesem Grund hat Clinton nach diesem Treffen ihre Kandidatur gegen Obama zurückgezogen, weil ihr im Gegenzug vermutlich versprochen worden war, dass sie ab 2016 Präsidentin der USA wird.
    2.)
    die Bilderberger wollen ihr Macht demonstrieren und zeigen, wer in Deutschland tatsächlich das Sagen hat und die wichtigen Entscheidungen trifft. 
    Nach dem letzten Treffen in Deutschland, im Jahr 2005 in Rottach-Egern in Süd-Bayern, wurden übrigens von Gerhard Schröder ohne jegliche Not vorzeitige Neuwahlen ausgerufen und wenige Monate später war dann Angela Merkel neue Bundeskanzlerin und der Rest ist Geschichte.
    Diesmal geht es darum, den weiteren Kurs in der Griechenlandfrage und in der Flüchtlingskrise festzulegen und bei beiden Themen kommt natürlich Deutschland eine Schlüsselrolle zu, aber da Angela Merkel inzwischen verbraucht sein dürfte, benötigt man eine neue Kanzlerin oder einen neuen Kanzler und man muss natürlich auch die immer stärker werdende Opposition, die sich gegen die geplante neoliberale, zentralistische und ein Europa der Nationalstaaten zerstörende Politik gebildet hat, entscheidend schwächen

    Und in dem letzten Punkt kommt der AfD eine enorm wichtige Rolle zu. Daher gehe ich persönlich davon aus, dass die Bilderberger versuchen werden, mit AfD-Funktionären – allen voran Frauke Petry – ins Gespräch zu kommen, um zu versuchen, diese AfD in das System einzubinden. Und wo kann so etwas – vor allem auf vertraulichem Wege – besser gelingen als in Dresden, der Heimatstadt von Frauke Petry?..

    Die ausgesprochen machtbewusste und geldgeile Sprecherin der AfD dürfte sehr empfänglich für die Ouvertüren der Bilderberger sein. Und Petry ist inzwischen auch sehr leicht erpressbar, da sie offensichtlich während der offiziellen Untersuchung in die dubiosen Vorgänge bei der Aufstellung der AfD-Landesliste zur Landtagswahl in Sachsen einen Meineid geleistet hat. Deswegen könnte sie von der Staatsanwaltschaft in Dresden jederzeit angeklagt werden.

    Während ihrer gesamten Amtszeit als Vorstandsmitglied der AfD – also seit Februar 2013 – hat sich Frau Petry übrigens immer wieder als Kunglerin vor dem Herrn erwiesen und in diese Zeit fallen etliche dubiose Vorgänge, von systematischen Wahlmanipulationen bis zu irregulären Geldtransfers.
    Auch hat sie eine äußerst kontraproduktive Rolle im Fall ‚Kathrin Oertel und Pegida‘ gespielt und natürlich war sie die Frau, die Bernd Lucke vom Thron stürzte, nachdem sie jahrelang ihn und seine systematischen Rechtsbrüche und verschrobenen Kungeleien innerhalb der AfD unterstützt hatte. Man könnte sie also mit Fug und Recht als politische Intrigantin von Gottes Gnaden bezeichnen. Und so eine mögen die Bilderberger.

    Sie war übrigens auch das Vorstandsmitglied, das im Frühjahr 2013 dem damaligen Landesbeauftragten von Niedersachsen, Siegfried Fiedler aus Hannover, ein Schreiben zukommen ließ, in dem sie behauptete, dass Herr Fiedler niemals Mitglied der AfD geworden sei, was geradezu grotesk war, da Herr Fiedler regelmäßig seine Beiträge bezahlt hatte und über etliche offizielle Korrespondenz mit dem Vorstand verfügte. Aber Herr Fiedler war inzwischen in Ungnade gefallen und da greift man dann schon mal zu solchen Mitteln, vor allem wenn man Frauke Petry heißt.

    Die Bilderberger könnten daher ihre wahre Freude an der Dame haben !!..

    Was die nächste Kanzlerin angeht, bietet sich vor allem Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen an, die schon letztes Jahr beim Bilderberg-Treffen in Telf in Österreich dabei war und sogar einen Vortrag über Verteidigungspolitik halten durfte. Aber die Wahl könnte auch auf ihren Vorgänger, den jetzigen Innenminister Thomas de Maiziere fallen. Beide nehmen sich nicht viel und geben regelmäßig hauptsächlich nichtssagende Plattitüden von sich.  Das passt dann schon.
    Aber wie wird Frau Merkel für ihre volksverräterische Politik belohnt werden? Die beiden Sozialdarwinisten und leidenschaftlichen Waffenexporteure und Kriegstreiber Gerhard Schröder und Joschka Fischer konnte man mit Millionen von Euros ködern, aber Merkel scheint sich aus Geld nicht so viel zu machen. Da bliebe dann aber immer noch der Posten der Generalsekretärin der UN, der Ende dieses Jahres vakant wird und der mit Merkel zum ersten Mal von einer Frau besetzt würde.

     Das wäre doch was für ‚IM Erika‘. Dafür müsste sie aber ein Jahr vorher als geplant von ihrem Amt als Bundeskanzlerin zurücktreten und vielleicht wird genau das in diesem Jahr auf dem Bilderberg-Treffen in Dresden vereinbart werden.
    In diesem Sinne
    auf nach Dresden !!

    Und achtet bitte auf etwaige Aussagen von AfD-Funktionären
     und Pegida-Aktivisten zum Bilderberg-Treffen in Dresden oder
    auch auf die Abwesenheit derselben.

    gezeichnet. Carsten Schulz,

    leidenschaftlicher Kampf-Blogger, ewiger Wahrheitssuchender, radikaler Verfechter
    von Meinungsfreiheit und der einzige unabhängige und investigative
    Journalist in der Region Hannover…
    _________________________________

    nun, im Bezug auf Trump hat er sich getäuscht, vielleicht ja auch bei Petry…

  315. #352 DER ALTE Rautenschreck (19. Mai 2017 16:07)

    ….wir ziehen die Mauer wieder hoch und machen unser Ding selber.
    +++++++++++++++++

    #355 Theo Retisch (19. Mai 2017 16:15)
    Und dann dürfen nachgewiesenermaßen anständige, richtige Deutsche hier um Asyl nachsuchen.

    Natürlich. So isses. Aber dann werden Nägel Köpfen gemacht und nicht diskutiert und diskutiert. Und an Orban geht ein Schreiben mit Hochachtung mit der Bitte und Angebot bester diplomatischer Beziehungen.

  316. #345 Theo Retisch (19. Mai 2017 15:51)
    Ich denke, viele „brave konservative“ Wähler, vor allem Frauen ticken so. Die möchten harmonisch zum Mainstream gehören. Sie möchten keine „böse“ Partei wählen. Wobei die eh nicht kapieren, worum es inhaltich genau geht. Alles was hängen bleibt ist: „Die wählt man nicht. Das macht man als anständiger Mensch nicht.“

  317. #348 FailedState (19. Mai 2017 16:03)
    Das mit Schill stimmt. Er wurde gewählt, obwohl die Medien auf ihn eingeprügelt haben.
    Vielleicht machen sich Höcke und Co immer wieder angreifbar?
    Nach dem AfD-Parteitag in Köln wurde Gauland von dem Phönix-„Reporter“ interviewt. Der wollte immer wieder was vom Dritten Reich von Gauland wissen. Aber Gauland ist den Fallen sehr gut ausgewichen. Vielleicht waren Höcke und Co bisher zu naiv. Und haben jetzt gelernt.

  318. Schade, dass die AfD Wähler nicht den Ar… in der Hose haben, Petry nebst Schoßhund endlich abzusägen.
    Ich bin jedenfalls nicht gewillt solchen miesen Personen zu Diäten im 10tausender Bereich zu verhelfen, um sie nach der Wahl nicht wieder los zu werden.
    Wie sagte dieser fiese Schröder unter grinsen mal so schön, gewählt ist gewählt.
    Stimmt und der doofe Wähler hat immer noch nix begriffen!
    Für so ein dummes, träges und feiges Volk lohnt es wirklich nicht mehr zu streiten oder gar zu kämpfen.
    Es stimmt – wandere aus, so lange du noch kannst !

  319. Die AfD hat momentan nur zwei gravierende Probleme:

    Petry und Pretzell.

    Wenn die AfD endlich imstande ist, diese Probleme zu lösen, wird dem Erfolg von patriotischem und eher liberalem Flügel um Weidel in der AfD NICHTS mehr im Wege stehen.

    So banal und so einfach ist es!

    Noch mal bitte klar machen:

    Uns wird gerade das Land mit seiner Kultur, seinem Christentum, seiner Aufklärung und seiner FDGO unterm Arxxx weggerissen. Und Petry und Pretzell haben keine anderen Probleme, als sich um Posten und Anbiederung an die Lügner und Heuchler zu bemühen. GEHT´S NOCH?!

    Die AfD muss endlich zur Ruhe kommen und anschließend angreifen. Die Skandale um Merkel und CO. gehen mittlerweile in die Tausende. Die ECHTEN Themen liegen auf der Straße, gute Köpfe in der AfD wollen sich derer annehmen. Und warten zur Zeit.

  320. #359 DER ALTE Rautenschreck (19. Mai 2017 16:23)

    #352 DER ALTE Rautenschreck (19. Mai 2017 16:07)

    ….wir ziehen die Mauer wieder hoch und machen unser Ding selber.
    +++++++++++++++++

    #355 Theo Retisch (19. Mai 2017 16:15)
    Und dann dürfen nachgewiesenermaßen anständige, richtige Deutsche hier um Asyl nachsuchen.

    Natürlich. So isses. Aber dann werden Nägel Köpfen gemacht und nicht diskutiert und diskutiert. Und an Orban geht ein Schreiben mit Hochachtung mit der Bitte und Angebot bester diplomatischer Beziehungen.

    Aber mit allerhöchster Hochachtung !!!

  321. #309 mavaho (19. Mai 2017 14:21)

    # 291 retisch
    Natürlich kann Höcke und Konsorten eine kleine Sekte aus der AfD machen und auf jeden verzichten, der seinem radikalen Kurs nicht zustimmt. Erfolglosigkeit ist jedoch damit vorprogrammiert und damit auch die politische Bedeutungslosigkeit.
    Es scheint in Ostd. nicht wenige zu geben, die genau dies wollen.
    Immerzu, ihr werdet am Ende nur mehr Selbstgespräche führen und keiner wird euch noch zuhören.

    Keiner der Höcke- und Maier-Fans wird erklären können, warum diese in der AfD besser aufgehoben sein sollten als in der NPD.

    Eine neue NPD mit dem Namensetikett „AfD“ verkaufen zu wollen, wird nicht erfolgreich sein. Das werden die Wähler durchschauen und in ähnlichen Größenordnungen die AfD wählen wie die NPD.

    Dann ist das Ende besiegelt.

    Die unversöhnliche Rücksichtslosigkeit ( und auch Instinktlosigkeit ) eines radikalen Parteiflügels wird eine hoffnungsvolle konservative Parteigründung zermürben und beendigen.

    Es wäre ja auch wirklich eine Chance für Deutschland gewesen. Das darf ja nicht klappen.

    Die AfD wird in Zukunft so Anschlußfähig an die Gesellschaft sein wie es bereits „erfolgreich“ die NPD , die Republikaner , die DVU , der „Dritte Weg“ und andere Konsorten waren.
    Was in der Vergangenheit jedesmal gescheitert ist, klappt beim nächsten mal ganz bestimmt.
    Ist wie mit dem Sozialismus.

    Hauptsache, man gehört nicht zu den „Weicheiern“ , rechthaberisch zu sein ist stets wichtiger als erfolgreich zu sein.

    Das ganze ist doch sehr niederschlagend.

    Gruß
    Typhoeus

  322. Werter mavaho:

    Gut das sie sich für ihre Partei so einsetzen,
    aber glauben sie wirklich, daß falls Höcke und andere „Unbeliebte“ Petrys weg sind, es plötzlich zum großen „AfD ist OK“ kommen würde.
    Sorry, ich nicht.
    Nach dem Kölner Parteitag war ich echt zuversichtlich, wie wohl viele hier, jetzt aber, da keine Geschlossenheit demonstriert wird, sehe ich in vieler Hinsicht „schwarz“.
    Entweder Geschlossenheit – oder Untergang (nicht nur der Partei selbst).
    Nach dem Höcke ist vor dem Höcke.

  323. Schwarz-gelbe Mehrheit in Gefahr?

    AfD will NRW-Wahlergebnis prüfen ……

    Sehr eigenartig und es macht einen stutzig, dass dieses jetzt des öfteren vorkommt.

    Unseren Politikern traue ich alles zu, nur nichts Gutes!

    Wird hier wohl jemand manipulieren wollen, zu seinem eigenen Vorteil, und der A f D zum Nachteil, in unserem ach so Demokratischen Land.

    Bei passender Gelegenheit müssen unsere Politiker uns immer wieder daran erinnern, dass wir angeblich eine Demokratie als Staatsform haben, ansonsten wüssten wir es gar nicht. Obwohl, wenn man es genau nimmt, Deutschland gar k e i n e Demokratie ist, und dies nur ein Scheinbegriff ist für Politiker, um die Menschen zu berieseln …. und zu ihren Gunsten zu beeinflussen.

    Zur Info:

    http://www.news.de/politik/855666416/landtagswahl-in-nordrhein-westfalen-2017-afd-will-wahlergebnis-in-nrw-pruefen-lassen/1/

  324. #361 NieWieder (19. Mai 2017 16:31)

    #348 FailedState (19. Mai 2017 16:03)
    Das mit Schill stimmt. Er wurde gewählt, obwohl die Medien auf ihn eingeprügelt haben.
    Vielleicht machen sich Höcke und Co immer wieder angreifbar?
    —————
    Ich denke bei Höcke (im Zuge dessen Meier) läuft das genauso wie bei Schill. Da sollte dann jemand aus der Partei wie Petry nicht in Schnappatmung verfallen und die MSM bedienen (bzw. will Petry ja offensichtlich das dann immer für sich ausnutzen). Selbst der Beatrix ist sie in den Rücken gefallen.
    Ich glaube bei Petry ist das einfach so im Charakter. Die Olle kennt keine Solidarität und vorausschauend ist sie auch nicht.
    Ich kann mich erinnern, dass ich mir richtig verheizt vorkam, als ich bei ner AfD-Demo war, wo die sprach.
    Wenn die AfD das Problem Petry nicht zeitnah löst, werde ich die wahrscheinlich auch nicht wählen.
    Einer so dämlichen Schnepfe, die unser Land im Stich lässt – stell dir mal vor wie sie den Beschluss ihrer eigenen Delegierten missachtet, was wird die dann erst mit dem Wählerwillen machen? Wie Merkel? – verhelfe ich zu keinem Amt.

  325. Hat Petry sich schon mal über Marcons Programm geäußert? Was Marcon plant ist für Dutschland Gift.Allein mit Marcon könnte die AfD zusätzliche 5% Punkte bis September einfahren.

  326. #3 Eurabier   (19. Mai 2017 09:35)   Eine Agentin des #Merkelregimes??

    Grüß Gott ,
    ich halte die AfD für die „kontrollierte Opposition“.
    Ich denke die Schergen Merkels würden eine echte Alternative für Deutschland nicht „akzeptieren“!
    Die AfD ist höchstwahrscheinlich der Blitzableiter für die deutschen Patrioten!
    Leider!
    Ich denke aber aufgrund meines bisherigen 41 Jahren währenden Lebens ,in dem mich bisher ausnahmslos alle demokratischen Politiker verarscht und enttäuscht ?haben, daß man keinem Politiker vertrauen kann!

  327. Trotz der ganzen Intrigen und Spaltereien haben Herr Gauland und Herr Meuthen Frauke Petry freundlich und nachsichtig behandelt. Aber immer noch gibt sie keine Ruhe und zündelt weiter. Sie weiß doch ganz genau, dass sie bei den Mitgliedern mit ihrer realpolitischen Nummer nicht durchkommt. Ebenso weiß sie, dass sie mit ihren ständigen Zwistigkeiten der Partei großen Schaden zufügt und dies auch noch vor der wichtigen Bundestagswahl. Ich persönlich führe den Stimmenverlust der AfD hauptsächlich auf die internen Streiterein zu.
    Trotz allem wähle ich die AfD, weil es auch den vielen anständigen AfD-Politikern unfair wäre, welche sich mit Herzblut für die gute Sache einsetzen.
    Auch der Reinigungsprozess der AfD geht mal zu Ende. Diese Geduld müssen wir aufbringen.

  328. Können Höcke und Maier mal nicht einfach Geschlossenheit demonstrieren und sich zum Wohle der Sache am Riemen reißen ?

    Warum stiften solche Leute ständig unfrieden ?
    Das Wohl des Landes sollte wichtiger sein als
    ständiges kindisches Provotieren.
    Irgendwann ist diese Masche auch mal alt.

  329. Da kann nicht mehr nur machtpolitisches Kalkül sein, seit einem gefühlten Jahr nur noch solche Aktionen. Da stimmt was nicht.

  330. #359 MockingJay (19. Mai 2017 16:22)

    Frauke Petry als Überraschungsgast auf dem Bilderberg-Treffen in Dresden??……..
    Hallo liebe Leute,

    Warum hört man eigentlich nichts von Frauke Petry oder anderen AfD-Funktionären zum demnächst anstehenden Bilderberg-Treffen in Dresden?
    ????????????????????

    Das 2017 Bilderberg Treffen findet vom 1. bis 4. Juni in Chantilly VA, USA statt. Eine Pressemitteilung mit der Liste der Themen und Teilnehmer wird ein paar Tage im Voraus veröffentlicht.

  331. Scheinbar ist den P&P´s nicht mehr zu helfen, ich hoffe es gibt bald ein Parteiausschluss Verfahren gegen diese beiden Parteischädlinge, sie schaden der AFD täglich mit Ihrer Geltungssucht.

  332. Da der Warnschuß in Köln offenbar nicht verstanden wurde muß Meuthen nun eben aufräumen mit diesem frechen Gezücht!

  333. Hallo an Alle, die die Schnauze mit Petry und Pretzell gestrichen voll haben!!!

    Lasst` euch nicht „einlullern“.

    Unterstützt Höcke, Gauland, Poggenburg, Maier, Kalbitz etc.

    Diese Leute sind die wahre Alternative für Deutschland!

    Die Intriganden Petry und Pretzell müssen schnellstens weg!

  334. #366 typhoeus (19. Mai 2017 16:42)

    AfD wird dieses Fegefeuer überstehen. Erfahrungen bezüglich NPD, DVU, Schill-Partei, Republikaner, Die Freiheit haben wir genug.

    Ale zwei Jahre werden sich die Luckes, Petrysd, Pretzells die Maske fallen lassen.

    Petry dient einer fremden Macht. Sie wird immer wieder dazu gedrängt.

    Für andere die Regeln, für Petry die Ausnahmen. Das ist entlarvend.

  335. #378 Ezeciel (19. Mai 2017 18:07)
    „Soviele neue Namen hier und über 90% davon schreiben für P+P. Welch ein Zufall?!“

    Das fällt mir das zu ein:https://www.youtube.com/watch?v=veEHPthI3kY

    Um es klar zu sagen: Mit PP ist die AfD erledigt. Ich will eine echte Alternative und keine neuen Pöstchenjäger. Davon gibt es mittlerweile viel zu viele und die sind bald unser Untergang.

  336. #359 MockingJay

    Top Beitrag – Bilderberger nach Dresden, G7 nach Sizilien, G20 nach Hamburg; so tickt der Feind. Aber nicht weil er doof ist, sondern weil er extrem mächtig ist. Petry als Marionette – durchaus vorstellbar.

    Zu Breivik: Der aktuelle Fall in der Bundeswehr zeigt das der MOB sich bereits aufrüstet.

  337. #378 Ezeciel (18:07)

    Vermutlich kein Zufall. Der Mann -also Richter Maier- will schließlich –laut FAZ– den »Schuldkult« beenden und die »nationale Identität« erhalten. Und hier liegt wohl der Hund begraben – dies dürfte einigen unter »den neuen« so gar nicht schmecken … was nun allerdings die strengen Urteile einiger kritischer -und alteingesessener- Pi-Damen betrifft: ob diese wohl ähnlich ähnlich streng ausfielen, sähe Jens M. in etwa aus wie George Clooney – Erläuterung für besagte Pi-Leserinnen: dies ist der Rudolf Prack Hollywoods- ob dann der Ton konzilianter wäre? Man ist da ja leider völlig ahnungslos betreffend die Gedanken jener, die da urteilen … mir jedenfalls scheint er sympathisch und dabei noch überaus kompetent.

  338. #382 Ezeciel (19. Mai 2017 18:07)

    Soviele neue Namen hier und über 90% davon schreiben für P+P. Welch ein Zufall?!
    —————————–
    #385 Eddie Kaye (19. Mai 2017 18:52)

    #378 Ezeciel (18:07)

    Vermutlich kein Zufall. Der Mann -also Richter Maier- will schließlich –laut FAZ– den »Schuldkult« beenden und die »nationale Identität« erhalten. Und hier liegt wohl der Hund begraben – dies dürfte einigen unter »den neuen« so gar nicht schmecken …
    +++++++++++++++++++++++++
    Das sind vermutlich keine Neuen.
    Das sind eher Alte, die hier liquidiert wurden.
    Hier herrscht doch seit eh und je eine unglaubliche Fluktuation.
    Aber die „Plattmacher“ sind geblieben, brüsten sich sogar damit.

    Was den »Schuldkult« und die »nationale Identität« betrifft, bin ich genau derselben Meinung.
    Keiner von uns muß sich heutzutage im Staube wälzen Und keiner muß sich damit abfinden, dass wir auf eine Weise abgeschafft werden, die mit der Vernichtung unserer Kultur durch Umerziehung begann und nun durch Umvolkung physisch erfolgt.

  339. Gauland und Meuthen haben Petry eine faire Chance gegeben auf dem Parteitag in Köln. Sie wurde weder Frontal angegangen noch sonstige Anfeindungen.Im Gegenteil es wurde zum Schulterschluss von Meuthen und Gauland beider Flügel aufgerufen. Höcke war auf eigenen Wunsch dem Parteitag fern geblieben. Und trotzdem konnte es Frau Petry am Parteitag nicht lassen in einem Interview die Beleidigte zu spielen.
    „Sie werde sich bis zu den Wahlen die Weiterentwicklung der Partei genau anschauen.
    So quasi sie darf alles und alle Anderen müssen sich ihr strikt unterordnen.
    Gauland und Meuthen sollten nicht zurück schrecken sie noch vor September schassen. Petry hat bei der Basis keine Chance. So etwas konnte bisher nicht einmal bei den Grünen in ihrer Gründungszeit beobachtet werden das in so kurzer Zeit eine Person in den eigenen Reihen so oft im Dreck rum wühlt.

  340. Ach so, wollte noch bzgl. Jens Maier sagen: Das ist ein Richter. Kann es sich die AfD leisten solch honorige Leute einfach rauszukicken nur damit diese farblose Petry (die nicht davor zurückgeschreckt ist, sich ausgerechnet im bedeutendsten Wahljahr mit Babybauch zu präsentieren) irgendwas (was genau?) erreicht?

    Anyways, hier ist der Link für das Boot der Identitären. Machen wir die 25.000 EUR heute voll?
    Im Schnitt sind 6.000 EUR/Tag zusammengekommen. Das ist einfach super!
    Wenn du bei der nächsten Blockade von den von Soros bezahlten Rotweinnasen-Grünpisser-NGOS auch stolz sein willst, dass du das Boot was die Identitären benutzen dafür, mitbezahlt hast, dann spende bitte. Man kann auch nur 5 EUR spenden. Soviel sollte jeder, auch solche, die kein oder fast kein Einkommen haben, erübrigen können.
    Ihr seid dann wirklich dabei oder habt es ermöglicht! Bestimmt ist es euch das wert oder?

    http://defend-europe.org/en/support-us_en/

    Freu mich schon auf die dummen Gesichter der Hackfressen, wenn es zhurück nach Libyen geht und noch mehr auf die dummen Hackfressen der von Soros bezahlten Grünpisser, die bisher dachten, nur sie könnten Schiffe blockieren (Grünpiss).

  341. #366 typhoeus (19. Mai 2017 16:42)
    —————–
    Jemals dran gedacht, dass es Höckes Aufgabe sein könnte, zur N*D Entlaufene einzufangen?
    Vielleicht gibt es jede Menge Landsleute die nur deshalb die N*D gewählt haben, weil ja sonst niemand dt. Interessen vertrat?
    Wieso sollten nicht solche N*D-ler auch ins Boot geholt werden? N*P ist auf einem Irrweg, machte bisher aber als einzige patriotische Politik was dann allein schon eine Schande ist.

  342. @mavaho:
    immer wieder belustigend, ihre Selbstgespräche in jedem Strang, in dem es um die beiden Verräter geht, zu verfolgen 😉
    Gottseidank geht kaum noch jemand darauf ein.
    Sie sind offensichtlich Opfer ihrer Dogmatik.
    Die Realität sieht leider anders aus – wenn der Sinkflug der AFD unter Petry weiter anhält, sehe ich die AFD im Herbst an der 5% Hürde scheitern und die Fähnchen im Wind FDP zweistellig – wundern würde mich es nicht.
    Wenn die FDP hier in Bonn schon Islamkritik zum Wahlkampfthema macht und von der AFD so gut wie nichts zu sehen und zu hören war, gibt mir das langsam zu denken.
    Das desaströse Ergebnis von 7,x% landesweit spricht ja Bände – die standen vor einem halben Jahr in den Prognosen noch ganz anders da.
    Aber das ist bestimmt der bööööse Höcke mit seinem Volkskörper schuld 😉

  343. #98 walter (19. Mai 2017 10:45)

    Schnappatmung größtenteils hier, weil es in der AfD Leute gibt, die keine guten Seiten an Hitler finden wollen, die das Entstehen “hellbrauner Mischrassen” nicht für beklagenswert halten …, die Holocaustleugnung nicht mit Meinungsfreiheit verwechseln und die auch sonst dafür kämpfen, dass die AfD nicht zu einer 1,5%-Partei hinunternazifiziert wird.

    Schnappatmung? Holen Sie selber erst mal tief Luft, bevor Sie pauschal Dinge unterstellen, die in der von Ihnen behaupteten Form weder in der AfD noch hier je gefordert hat.

    Im Übrigen verwechseln Sie etwas. Die „Republikaner“ sind seinerzeit nicht daran gescheitert, daß sie eine Strategie der „klaren Kante“ gefahren haben, sondern daran, daß sie sich den anderen Parteien durch das Entfernen so genannter „rechter Ränder“ als „akzeptabel“ haben präsentieren wollen. Im Ergebnis waren sie zwar nie anerkannt, haben dafür aber ihre Wählerschaft eingebüßt und dümpeln derzeit um die 0,x % herum, was man darum auch als die „Republikanerfalle“ bezeichnet hat.

    An all´ diejenigen, die hier eidesstattliche Versicherungen und Ehrenworte über Vermögensverhältnisse fordern:
    Wie wäre es denn mal mit einem Ehrenwort von Herrn Höcke, dass er nicht Landolf Ladig ist?
    Ach so, geht ja nicht. Wegen Unschuldsvermutung und Beweislastregeln…

    Sie sind seit mindestens einem Monat nicht mehr auf aktuellem Stand. Der einzige Zeuge, auf den sich die aus linksextremen „Experten“-Kreisen kolportierte und von Petrys Anwälten im Ausschlußverfahren gegen Höcke offensichtlich übernommenen Höcke-Landolf-Ladig-Unterstellung bezogen hat, hat vor einigen Wochen bereits klar ausgesagt, daß Höcke nicht identisch mit „Ladig“ ist.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/n.d-vorwuerfe-gegen-hoecke-bleiben-ubestaetigt-14972092.html *

    * n.d im Link vor Eingabe entsprechend abändern.

  344. #374 typhoeus (19. Mai 2017 17:22)

    Warum stiften solche Leute ständig unfrieden ?

    Sie empfinden das also als „Unfrieden stiften“.

    Ein Unfrieden wurde aber doch erst erzeugt, nachdem die in Rede stehenden Äußerungen von den MSM skandalisiert wurden, oder nicht?

  345. #387 fozibaer (19. Mai 2017 19:09)
    Und trotzdem konnte es Frau Petry am Parteitag nicht lassen in einem Interview die Beleidigte zu spielen.
    “Sie werde sich bis zu den Wahlen die Weiterentwicklung der Partei genau anschauen.
    So quasi sie darf alles und alle Anderen müssen sich ihr strikt unterordnen.
    ==========================
    Mich erinnert Frau Petry immer mehr an Kader des kommunistischen Ostblocks.
    „Nur die Meinung der Führung ist okay, alles andere nicht“

  346. #374 typhoeus (19. Mai 2017 17:22)

    Warum stiften solche Leute ständig unfrieden ?

    Sie empfinden das also als “Unfrieden stiften”.

    Ein Unfrieden wurde aber doch erst erzeugt, nachdem die in Rede stehenden Äußerungen von den MSM skandalisiert wurden, oder nicht?
    —————-
    Nein, die MSM nehmen einfach irgendeine Aussage, zerren sie aus dem Zusammenhang und skandalisieren sie. Das bringt Auflage (nur damit geht es den MSM, nicht uns zu erziehen).
    Denken kann man darüber, was man will (die Gedanken sind frei.) Wer sich freiwillig wie Petry den MSM (und somit den feindlichen Parteien) unterwirft bzw. sie benutzt das, um sich selber in eine Machtposition zu bringen, ist selber schuld und selber schuld sind die AfD-ler, die sich das von dieser dummdreisten Person bieten lassen.
    So jemand werde ich nicht wählen und viele andere auch nicht, wie die Umfragen zeigen. Von 15%, die aufgrund der tollen Open-Air-Veranstaltungen von Höcke sich auch im Westen bei der BW-Wahl niederschlugen zu nunmehr 7%. Warum lasst ihr euch eigentlich alle verscheisser*n und erzählen, wenn die MSM sensationsgeile Schlagzeilen bringen, würde das irgendwie „schaden“? Die Schill-Partei hier wurde als „Richter Gnadenlos“ angepriesen und dann mit 20% gewählt. Die MSM sind nicht so wichtig. Wichtig ist, ob sich jemand unterwirft oder unbekümmert weitermacht (so wie Höcke). Ich find’s schlimm dass Petry seine Unbekümmertheit belastet hat. Und eine Person, die andauernd andere aus der Partei werfen will, sollte selber rausgeworfen werden. Nur dann wird Ruhe einkehren. 😉

  347. Im Moment läuft auf RBB-Abendschau ein Hetzbeitrag über die AfD.

    Unglaublich, das sind welche bei einer Burschenschaftsfeier gewesen und IB-ler waren auch da.
    Da mußte gleich noch Bystro herhalten udn ein VS-Fuzzi drohte mit zunehmender Beobachtung.

    Ja, sie werden immer nervöser in Berlin, die tollen teuren Sitze wackeln, da packt sie die Panik.

    Darum senden sie auch hierher ihre Hetzer aus.

  348. Wieder mal ein schöner Beweis, dass die Petry es nicht lassen kann.
    Mit dieser Frau in der ersten Reihe und ihrem Mann, verliert die AFD an Zustimmung.

  349. Ich habe die Schnauze von dieser Karrieretante -Frauke Petry- derart gestrichen voll, dass kann man sich gar nicht vorstellen.

    Diese Petry spielt den Patrioten und Heimatliebenden in der AfD nur etwas vor, in Wahrheit will sie die AfD nur wieder auf den alten Lucke Kurs zurückführen und benutzt die patriotische Welle für ihre Zwecken

    Reden wir endlich ein Machtwort gegenüber dieser Frau und weisen sie in die Schranken – wer glaubt sie, dass si ist, dass sie auf die stärksten Zugpferde der AfD, dazu zählen nun mal Björn Höcke und Jens Maier, ständig mit Dreck werfen kann?

    Jens Maier ist so ein sympathischer Kandidat mit einer herzlich gemütlichen Art.

    Der kann mit fast jedem er ist einer aus uinserer Mitte, mit dem man beim Einkauf oder im Kleingarten gerne ins Gespräch kommt.

    So jemand wie Herrn Maier wünscht man sich als Nachbarn in der Siedlung.

    Ich kann diese abgehobene Petry nicht mehr ausstehen, die hält sich für etwas besseres, was sie definitiv nicht ist.

    Sicherlich ist Frauke Petry schlau und hat ein flottes Mundwerk, aber ich habe sie schon in meheren Diskussionen erlebt, wo sie immer schnell dahrerredet ohne Luft zu holen.

    Dies nennt man, sein Gegenüber an die Wand quatschen und so etwas hat nichts mit gutem Stil zu tun, sondern ist einfach nur unhöflich und ungehobelt und zeugt von mangelnder Dialogfähigkeit.

    Die Verbundenheit von Frauke Petry mit der Region – Osterzgebirge-Sächsische Schweiz halte ich für geheuchelt.

    Sie hat sich meiner Meinung nach diese Gegend aus rein statistischem Kalkül ausgesucht, weil in dieser Region tendentiell gerne Rechts gewählt wird.

    Ich hoffe die Menschen in der Sächsischen Schweiz durchschauen die Frauke Petry und erkennen welchen Charaktter diese Frau wirklich hat

  350. #390 BangRajan (19. Mai 2017 19:16)
    Das desaströse Ergebnis von 7,x% landesweit spricht ja Bände – die standen vor einem halben Jahr in den Prognosen noch ganz anders da.
    Aber das ist bestimmt der bööööse Höcke mit seinem Volkskörper schuld
    ————-
    Eben. Seitdem es keine tollen Open-Air-Veranstaltungen mit Höcke mehr gibt, wo er uns Mut zusprach, dass wir 51% holen können, ging es abwärts mit AfD. Aber der kaltschnäuzigen DDR-Tussi Petry ist das scheinbar recht. Die glaubt echt, wir sind so blöd und wählen sie.

  351. #398 Falkenstein (19. Mai 2017 19:51)

    Wieder mal ein schöner Beweis, dass die Petry es nicht lassen kann.
    Mit dieser Frau in der ersten Reihe und ihrem Mann, verliert die AFD an Zustimmung.
    ———————————–

    Denke das ist so gewollt, dass die AfD sich letztendlich spaltet.

  352. Schmeisst die blöde Kuh endlich raus aus der AfD, offenbar will sie nicht den angebotenen Job als Bundestagspräsidentin, damit sie endlich aufhört, der AfD (und damit Deutschland, uns Patrioten) zu schaden.
    Wegen parteischädigendem Verhalten. Ihr Auftritt in BW hätte Grund genug sein sollen, diese abartige Zicke rauszuwerfen.
    Was gefragt ist, ist, dass alle zusammenhalten und gemeinsam daran arbeiten, den Altparteien Stimmen abzujagen. Wir brauchen keine Homestories von den Kandidaten, sondern nur tolle Veranstaltungen wie die von Höcke mit klaren Ansagen, was wir erreichen wollen.

    Petry ist auch eine grottenschlechte Rednerin. Sie kann niemanden begeistern. Pretzell sagt mal hin wieder wenigstens was wirklich Interessantes. Ich glaub auch nicht, dass er es ist, der die beeinflusst. Eher umgekehrt. Die Alte ist ein Miststück. Warum würde sie als Kollegin Beatrix in den Rücken fallen, die ihr zuhilfe kam? Aber hat sie getan.
    Wer noch nichtmals seinen Parteifreunden gegenüber, die ihr noch nichtmals ihre Position streitig gemacht haben, wie Beatrix, illoyal ist, wie soll die sich erst den Wählern gegenüber verhalten, wenn sie dann mal an der Macht ist?

  353. #334 2020 (19. Mai 2017 15:21)

    #17 raginhard (19. Mai 2017 09:48)

    Petry kann nicht ….

    -Petry kann nicht mit Jens Meier
    -Petry kann nicht mit Björn Höcke
    -Petry kann nicht Landesverband Saarland
    -Petry kann nicht mit Jörg Meuthen
    -Petry kann nicht mit Lutz Bachmann
    -Petry kann nicht mit ihrem Ex-Ehemann

    Die Liste darf nach Sachlage verlängert werden.
    ===========================
    -Petry kann nicht mit der Meinungsfreiheit

    Conclusio:
    !!!!!!!!!!!!!!!!PETRY MUSS WEG !!!!!!!!!!!!!!!

  354. OT, aber zu AfD:

    Auslöser waren Beschwerden von AfD-Wählern, dass in einzelnen Wahllokalen offenbar ihre Zweitstimmen nicht gezählt wurden. Täglich bekomme die Partei 30 bis 40 E-Mails dazu, hieß es. Die Partei hat eine eigene E-Mail-Adresse dafür eingerichtet.

    Bekannt wurde unter anderem ein Fall in Mönchengladbach. Wie „RP-Online“ berichtete, holte die AfD dort im Stimmbezirk Altenheim Eicken zwar 7,6 Prozent der Erstimmen, aber keine der viel wichtigeren Zweistimmen. Die Auffälligkeit sorgte dafür, dass die Auszählung überprüft wurde. Dabei stellte sich heraus: Die AfD holte in Wirklichkeit 37 Zweitstimmen, also 8,6 Prozent des Stimmbezirks.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/landtagswahl_in_nordrhein-westfalen_2017/0-0-prozent-in-einigen-wahllokalen-afd-laesst-nach-der-nrw-wahl-ihre-ergebnisse-ueberpruefen-zu-recht_id_7154268.html

  355. #403 BangRajan (19. Mai 2017 20:15)

    #334 2020 (19. Mai 2017 15:21)

    #17 raginhard (19. Mai 2017 09:48)

    Petry kann nicht ….

    -Petry kann nicht mit Jens Meier
    -Petry kann nicht mit Björn Höcke
    -Petry kann nicht Landesverband Saarland
    -Petry kann nicht mit Jörg Meuthen
    -Petry kann nicht mit Lutz Bachmann
    -Petry kann nicht mit ihrem Ex-Ehemann

    Die Liste darf nach Sachlage verlängert werden.
    ===========================
    -Petry kann nicht mit der Meinungsfreiheit

    Conclusio:
    !!!!!!!!!!!!!!!!PETRY MUSS WEG !!!!!!!!!!!!!!!

    So ist es, es muss endlich was unternommen werden.

    Der Babybauch ist weg, jetzt wird keine Rücksicht mehr genommen, diese Frau nimmt schließlich auch auf nichts und niemand Rücksicht.

    Leute wie Petry sind Zerstörer, wenn sie nicht dass bekommen, was sie sich vorstellen. Und Petry merkt, dass sie in der AfD mit ihrer abgehobenen Bankiersdamenart nicht beim Volk ankommt.

    Sie quatscht laut und schnell, sie sollte versuchen Staubsauger zu verkaufen.

    Aber wie hier schon richtig angeführt wurde, es muss jetzt endlich was geschehen – Petry ist einfach nur noch eine Belastung, die die AfD nicht bis zur Bundestagswahl mitschleppen kann.

    Maier – Höcke – Poggenburg – Hampel – Gauland -Weidel – Junge , dass ist geballte Schlagkraft und Sympathie.

    Wie wäre es mit einem Sonderparteitag um Petry abzuservieren oder gibt es eine andere Möglichkeit dieser Frau klar zu machen, dass die AfD nicht mehr die richtige Partei für sie ist?

    Wenn sie Geld verdienen und ihren Ego-Trip fortführen will, soll sie sich irgendwo in der Industrie eine Arbeit suchen, aber die AfD in der fast alle anderen gut miteinanderr klar kommen, die soll sie verschonen.

    Ich bin genervt von dieser Frau und mittlerweile macht mich diese Petry fast schon so wütend wie diese Özoguz!

    Ich habe kein Bock mehr auf diese Reizfiguren!

    Anpacken und weg mit denen! Meine Motivation ist groß – größer als der Ego -Trip von Petry!

  356. #405 VivaEspaña (19. Mai 2017 20:29)
    —————-
    Das weiße Kleid hat es dir aber angetan oder? LOL Wir bemängeln doch nicht ihre Kleider, aber trotzdem kann ich weder den Namen hören noch dieses selbstgerechte Grinsen mehr sehen.

  357. Es wäre der AfD wirklich zu wünschen, dass dieses Nazischwein möglichst schnell aus dieser Partei fliegt mitsamt seinen Nazifreunden!

  358. #408 RDX (19. Mai 2017 20:36)

    Es wäre der AfD wirklich zu wünschen, dass dieses Nazischwein möglichst schnell aus dieser Partei fliegt mitsamt seinen Nazifreunden!
    ========================
    Wollen Sie hier provozieren und beleidigen ?

  359. #407 FailedState (19. Mai 2017 20:36)

    Verpackung sagt meistens etwas über den Inhalt.

    Kleider machen Leute.
    Wie du kommst gegangen, so wirst du empfangen.

    Siehe auch Status-Symbole, die Zugehörigkeit zu einer Gruppe darstellen (Uhr, Schuhe etc. pp)

    Wer sich äußerlich schlampig, obszön oder provokativ darstellt, ist es meistens auch von innen.

    PS Baby Ferdinand wurde in Leipzig geboren (n-tv). Mutmaßlicher Erzeuger Bretzel wohnt aber in Düsseldorf-(Kappes)-Hamm (nrz).

    Was würde denn Maria-Bernhardine zu solchen Verhältnissen sagen?

    Also, ich würde von PuP kein Auto kaufen.
    Regierungsverantwortung???

  360. #405 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (19. Mai 2017 20:28)
    —————-
    Vor allem weiß ich bis heute nicht, wofür die Alte eigentlich steht. Sie meinte auf der Demo, dass wir damit rechnen müssen, dass sich alles radikalisieren wird (wir waren umzingelt von 20.000 brüllenden Antifa-Idioten in HH).

    Ansonsten sieht es für mich so aus, dass sie irgendwie Vorsitzende einer Nazi-Partei ist und der Öffentlichkeit vorführt, wie sie strengstmöglichst all die Nazis aus der Partei wirft oder bestraft. Ansonsten ist sie noch Mutter von 4 Kindern und kriegte gerade ein 5. und trotzdem meint sie, sie wäre die „Richtige“, nächste Bundeskanzlerin zu werden. Häh? Gehört die nicht an den Herd und so?
    Arme Kinder. So jemand möchte ich nicht als Mutter haben. Grauenhaft.

    Dann schießt sie dauernd gegen all die armen Deutschen, die versuchen, sich gegen die Flutung ihrer Heimat zu wehren. Allein das lässt mich dieses Dreckstück hassen. Wir sollen uns wohl nicht wheren und Petry wurde ernannt, den Widerstand zu unterbinden?

  361. Also noch mal auf den Punkt: Wer in dieser Situation Patrioten ausschließen will, kann Deutschland nicht retten wollen in dem Sinne, wie wir es retten wollen.
    Warum sollte sich eine Partei, die um Stimmen zu kämpfen hat vor einer sehr wichtigen Bundestagswahl, mit so einer „Prinzessin-Spiel“, ich bin hier die Tollste usw. belasten anstatt die einfach rauszuwerfen? Soll sie mit Pretzell ihre eigene Partei gründen oder der FDP beitreten.

  362. #414 VivaEspaña (19. Mai 2017 21:13)
    ——————-
    Wieso sollten wir Patrioten uns eigentlich von so einer hässlichen Alten terrorisieren lassen bzw. der unterwerfen?
    Wenn die nicht rausgeschmissen mit ihrer Herrschsucht und Rückenstecherei von anderen Patriotischen Politikern sollen Höcke & Co. doch ne neu Partei gründen. Dann können sie sagen auf Veranstaltungen, was immer sie wollen (solange nicht strafbewehrt). Auch glaube ich nicht, dass jemand mit N*D-Gedankengut in dieser BRD Richter werden könnte, also den Meier als so einen hinzustellen ist schon wirklich absurd.

    Die Flutung wird weitergehen. Ist aber kein Thema bei Petry/Pretzell. Die Partei, die das zum Thema macht, wird Stimmen kriegen.

  363. #401 yugoslawe (19. Mai 2017 20:02)

    Denke das ist so gewollt, dass die AfD sich letztendlich spaltet.
    —————
    Wenn es so sein sollte frage ich mich, wie kann man nur so zugenagelt sein um zu glauben mit einer liberalen Politik Wahlvieh an die Angel zu kriegen. Man stellt die Patrioten in die Nazi Ecke,verlässt aus Frust die Partei, versucht mit einer neuen Partei auf Liberal zu machen und hofft, das dann die Wähler 6% Petry wählen. Mehr ist von dieser Frau scheinbar auch nicht gewünscht. Wichtig sie und ihr Mann sitzen am Trog. Das würde aber voll in die Hose gehen. 50 mal weniger als 1 Prozent würde sie 0,02% erreichen. Lucke war viel populärer als Petry und wurde vom Hof gejagt.Mit seiner neu gegründeten Partei erreicht er zur Zeit 5 mal weniger als 1 Prozent. Zero,Dois!

  364. #415 FailedState (19. Mai 2017 21:26)

    AfD: Björn Höcke ist der heimliche Gewinner.
    (…)
    Björn Höcke lächelt genüsslich, als er die Bühne betritt. „Höcke, Höcke, Höcke“, rufen ihm die Zuschauer in Erfurt zu. Deutschlandfahnen wehen im Publikum, auf einem Transparent steht „AfD Aschaffenburg grüßt Björn Höcke“. Ein großartiger Anblick sei das von hier oben, beginnt der Thüringer AfD-Chef. Überall „Patrioten“, überall „Mutbürger“. Dann hetzt er gegen die „asoziale“ Politik der SPD, gegen die „Kartellparteien“, gegen „eine global vernetzte Elite“, die sich bloß selbst bereichern wolle. „Ich möchte, dass wir einen knallharten Anti-Establishment-Wahlkampf machen“, ruft Höcke. Das Publikum jubelt und johlt.(…)

    http://www.wiwo.de/politik/deutschland/afd-hoeckes-radikalisierungskurs-hat-erfolg/19823252.html

  365. Ich sage im Herbst geht es nicht mehr um Pretzell und die AfD wird besser abschneiden in NRW. Jetzt wollte man Rot/Grün unbedingt weg haben darum konzentrierte man sich auf CDU/FDP damit die koalieren können. Ich sage 9% im Sept. in NRW. 12% Bundesweit. Mehr ist zurzeit nicht schaffbar. Und das liegt zu 100% nicht an Höcke sondern ist ein Gesamtproblem was um den Globus strahlt. Fakt ist mit dem billigen Euro brummt unsere Wirtschaft. Nur Panik kann Menschen in Scharen zur AfD treiben. Diese Panik fehlt zur Zeit. sie war 2015 da als die Grenzen gestürmt wurden. Sie war da die Panik als der Euro auf der Kippe Stand, dann kam Luckes Stunde. Der Frust kommt wieder sollte Macron uns zur Kasse für Frankreichs Probleme bitten. Daraus wird Petry aber kein Kapital schlagen können weil sie mit internen Problemen viel mehr beschäftigt ist.

  366. #412 FailedState (19. Mai 2017 20:52)

    Vor allem weiß ich bis heute nicht, wofür die Alte eigentlich steht. Sie meinte auf der Demo, dass wir damit rechnen müssen, dass sich alles radikalisieren wird (wir waren umzingelt von 20.000 brüllenden Antifa-Idioten in HH).

    Ansonsten sieht es für mich so aus, dass sie irgendwie Vorsitzende einer Nazi-Partei ist und der Öffentlichkeit vorführt, wie sie strengstmöglichst all die Nazis aus der Partei wirft oder bestraft. Ansonsten ist sie noch Mutter von 4 Kindern und kriegte gerade ein 5. und trotzdem meint sie, sie wäre die “Richtige”, nächste Bundeskanzlerin zu werden. Häh? Gehört die nicht an den Herd und so?
    Arme Kinder. So jemand möchte ich nicht als Mutter haben. Grauenhaft.

    Dann schießt sie dauernd gegen all die armen Deutschen, die versuchen, sich gegen die Flutung ihrer Heimat zu wehren. Allein das lässt mich dieses Dreckstück hassen. Wir sollen uns wohl nicht wheren und Petry wurde ernannt, den Widerstand zu unterbinden?

    Sie scheint für Bernd Lucke als Saboteurin in der AfD tätig zu sein und nachdem sie die AfD zugrunde gerichtet und sie sich genug an ihrem Mandat gemästet hat, wird sie für ihr Hinwirken auf ein scheitern der AfD vom Merkel Regime ein paar Silberlinge als Judaslohn bekommen.

  367. Was treibt diese Frau um,um was geht es ihr?Die gemeinsame Sache für unsere Heimat einzustehen kann es nicht sein ,wenn sie ohne Not vom Kindbett aus gegen längst vergessene vom politische Gegner forcierte Anwürfe ,zu Zwecke der Spaltung agiert.Entweder durchgedreht,vom Gegner gekauft ,oder einfach nur im Größenwahn gefangen.Nicht Höcke nicht Gauland und nicht der sächsische Richter wirken Parteischädigend, es ist das verderbliche Handeln dieser Sphinx ,und deshalb sollte man sich leise weinend von ihr trennen.Kann ja dann bei Egon Olsen Jörges im Stern ihre „Erfahrungen bei den Nazis“kostenbringend verscheuern,diese Frau und ihr Galan sind im entscheidenden Jahr das reine Gift.

  368. Was Jens Maier bezüglich Anders Behring Breivik gesagt hat war absolut richtig.

    Ich teile die Auffassung von Jens Maier, dass habe ich von Anfang an so gesehen.

    Schließlich hat Breivik nicht nur aus Verzweiflung gehandelt, sondern bei dem sogenannten harmlosen „Ferienlager“ der norwegischen Sozialisten auf der Insel Utoya griff Breivik auch an, weil er offenbar wusste, dass der radikale Islamist Ali Esbati aus Schweden gemeinsam mit Ultra-Linken norwegischen Jugendlichen auf der Insel Propaganda verbreiteten.

    Ali Esbati war am Tag des Breivik Angriffs auf Utoya!

    https://www.youtube.com/watch?v=GnoCRguCwCo

  369. #153 Heta   (19. Mai 2017 11:36)  
    Und warum hackt Ihr jetzt wieder alle auf Frauke Petry rum, statt Euch mit diesem fragwürdigen Richter Jens Maier auseinanderzusetzen?
    ************************************************
    Weil *WIR* dies gern sachkundigeren Kommentatoren wie @Beelzebub, @KDL @katharer, @mavaho, @SAP917, @typhoeus, @walter und Ihnen, verehrte Heta überlassen möchten!
    Sie alle sind dafür viel prädestinierter als viele andere hier, die wahre Größe der Frauke Petry zu erkennen und uns davon zu überzeugen, daß ohne diese Intrigantin die AfD zum Scheitern verurteilt ist!

  370. #421 Kampfhund (19. Mai 2017 22:21)
    …. es ist das verderbliche Handeln dieser Sphinx ,und deshalb sollte man sich leise weinend von ihr trennen.
    ==========================
    Nicht leise weinend, mit lautem knall sollte man sich von ihr trennen.
    Damit es wirklich jeder mitbekommt !

    Für mich ist sie sogar noch widerlicher als Frau Murksel geworden.

  371. #142 mavaho (19. Mai 2017 11:27)
    Sollte Petry vom radikalen Flügel um Höcke aus der Partei gedrückt werden, werde ich und viele andere aus der AfD austreten.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    Und ich und meine Freunde werden nur dann drin bleiben, bzw. AfD wählen.
    Wir wollen keine Parteispitze, die nicht Freund von Feind unterscheiden kann.
    Da könnte man sich ja gleich mit FlintenUschi solidarisieren.

  372. #388 fozibaer

    Und trotzdem konnte es Frau Petry am Parteitag nicht lassen in einem Interview die Beleidigte zu spielen.
    “Sie werde sich bis zu den Wahlen die Weiterentwicklung der Partei genau anschauen.
    So quasi sie darf alles und alle Anderen müssen sich ihr strikt unterordnen.

    —-
    Diese Äußerung von Petry ist mir auch aufgefallen und ich habe sie von Anfang an für eine Drohung gehalten. Sollte wohl heißen, wenn ihr die weitere Entwicklung der AfD nicht passt, könnte sie selbst eine neue Partei gründen.
    Ich unterstelle ihr seither die Absicht, der AfD gezielt schaden zu wollen, womit automatische die Frage auftaucht, ob sie womöglich genau dafür bezahlt wird. Und das zeitlich genau passend im Vorfeld der Bundestagswahl.
    Ich war einmal sehr angetan, von Frauke Petry, das ist vorbei.

  373. Vor allem scheint Petry seit einigen Monaten nichts Anderes mehr zu machen als gegen eigene Leute zu schiessen – was der AfD massiv Prozente kostet!

    Bei der aktuellen Sachlage – und das ausgerechnet wenige Monate vor der Wahl – brauchen sich P&P nicht zu wundern, daß der Verdacht aufkommt, daß sie ‚gekauft‘ worden sein könnten.

  374. #366 typhoeus (19. Mai 2017 16:42)

    Keiner der Höcke- und Maier-Fans wird erklären können, warum diese in der AfD besser aufgehoben sein sollten als in der NPD.

    Eine neue NPD mit dem Namensetikett “AfD” verkaufen zu wollen, wird nicht erfolgreich sein. Das werden die Wähler durchschauen und in ähnlichen Größenordnungen die AfD wählen wie die NPD.

    Die AfD ist rechts (nämlich wie ich konservativ), NPD und NSDAP sind links und du bist ein Bildungsprolet, weil du die Linken wie die Kartellparteien in die rechte Ecke schiebst, wo sie nicht hingehören. Also erst mal den Bildungsrückstand aufarbeiten, dann kommentieren.

    Die Linken Marx und Engels waren die Erfinder des „Holocaust“, den der linke Stalin dann in der UdSSR startete, der Marxist Hitler hat ihn seinerseits übernommen. Und der Marxist Mao. Übrigens ist Kretschmann aus BaWü bekennender Marxist, der noch heute mit der Mao-Bibel herumrennt.

  375. #417 Viva Espana
    Bei den Aussagen Höckes handelt es sich nicht um einen Radikalisierungskurs, sondern um Konservatismus und Patriotismus. Wieso lässt sich die AfD diese ständigen Unterstellungen und Diffamierungen gefallen!
    #418 fozibear
    Sie haben Recht! Das Letzte, was die Merkel-Regierung jetzt brauchen kann, ist Panik. Deshalb wird in Deutschland medial auch alles so schön geredet (Deutschland schwimmt im Geld und die Bürger waren noch nie so zufrieden wie jetzt usw.) Selbst vom islamischen Terror hört man überhaupt nichts mehr. Es gibt nur noch friedliche Islamisten. Und die Schlafschafe fallen auf die Täuschungen herein und wählen wieder Merkel und Konsorten. Nach der Bundestagwahl wird es dafür ein böses Erwachen geben. Möchte gar nicht wissen, welche Steuern oder Erhöhungen auf uns zukommen in Bezug auf Merkels Willkommensparty.

  376. Für eine blaue FDP neben dem lautschwätzer Christian Lindner ist keine Platz mehr im politischen Spektrum – deshalb landetet Petra und Pretzell auch nur bei 7% genau so wie der von Petry massiv gestörte saarländische Landesverband, der unter Josef Dörr und seinen getreuen bestimmt 20% geholt hätte, wenn diese Trulla, Frauke Petry und dieser unsäglich Dirk Driesang nicht massiv gegen den AfD Landesverband Saar agiert hätten.

    Frauke Petry hat verdammt noch mal endlich ihre Klappe zu halten.

    Schenkt ihr einen Chemie-Baukasten, damit sie endlich beschäftigt ist und was zum spielen hat.

    Frauke Petry und Markus Pretzell sind für die AfD wie die Kinder die man zum Spielen am Eingang vom Ikea abgibt, damit man in Ruhe seine Einkäufe erledigen kann. So sollte man es mit den beiden auch bis nach der Bundestagswahl halten, damit sie die Patrioten nicht weiter im Wahlkampf stören.

    Alexander Gaulands Höflichkeit schätze ich sehr, aber sie wahr gegenüber Frauke Petry beim Bundesparteitag nicht angebracht.

  377. Bei n-tv wird gerade vermeldet:
    Ehemals führender Neonazi als V-Mann enttarnt!

    Wie schön, dies zu wissen!

  378. #366 typhoeus
    Es gab ja seinerzeit auch nicht so viele Gründe um eine NPD oder die Republikaner zu wählen.
    Darum sind die damaligen Zustände mit heute überhaupt nicht vergleichbar. Die Türken und Italiener, welche zum Arbeiten nach Deutschland kamen, haben mit der heutigen Flüchtlingsinvasion, Umvolkung und dem zunehmenden Terorismus nichts zu tun.

  379. Nachtrag zu #392 Tom62 (19. Mai 2017 19:18)

    #98 walter (19. Mai 2017 10:45)

    Schnappatmung größtenteils hier, weil es in der AfD Leute gibt, die keine guten Seiten an Hitler finden wollen, die das Entstehen “hellbrauner Mischrassen” nicht für beklagenswert halten (wer z.B. ist Nassim Taleb?), die Holocaustleugnung nicht mit Meinungsfreiheit verwechseln…

    Über diese (um es höflich zu sagen) sehr befremdlichen Inhalte hatte ich mich weiter oben bereits geäußert. Genau solche Plattheiten verraten mir jedoch auch, welche Version einer nur noch so genannten „Demokratie und Meinungsfreiheit“ ihr Urheber vertritt. Ein System, das politische und geschichtliche Auffassungen unter Strafe stellt, ist weder demokratisch, noch rechtsstaatlich, noch freiheitlich. Das besagt noch nichts darüber, wie richtig oder wie falsch solche Auffassungen sein mögen.

    Es ist dabei nicht die Rede von offenkundig strafbaren Handlungen, Hetzreden und dergleichen, die sich gegen unser Volk, Teile des Volkes oder auch gegen andere Völker richten und/oder solche, die zur Gewalt aufrufen. Ich habe jedoch nie verstehen können, inwiefern ein Staat geschichtliche Auffassungen unter Strafe stellen und sich dabei selbst noch als „frei“ bezeichnen kann.

    Über Richtigkeit und Unrichtigkeit geschichtlicher Aussagen kann und darf in einem demokratisch verfaßten System kein Staat, sondern nur die Wissenschaft in freier Auseinandersetzung der Argumente entscheiden. Mit solchen Gesetzeswerken wird die grundgesetzlich verbriefte „Freiheit der wissenschaftlichen Forschung“ jedoch ad absurdum geführt und letztlich stranguliert.

    Der 130er Paragraph des StGB ist in der vorliegenden, politisch überblähten Form genauso grundgesetzwidrig, wie es die derzeitigen Zensurgesetze des SPD-Genossen Maas sind, die er unter dem Vorwand, Haßkommentare bekämpfen zu wollen, dabei ist einzuführen. Solche „Gesetze“, die zudem die Gewaltenteilung verletzen und Entscheidungen, die allein Richtern vorbehalten sind, in die Hände privater Firmen (!) legen, sind nach allen rechtsstaatlichen Normen rechtswidrig und daher umgehend wieder einzukassieren.

    §130 StGB dagegen, den ich oben erwähnt habe, gehört zwar nicht abgeschafft. Aber er gehört reformiert, bis er auf ein rechtsstaatliches Maß heruntergestutzt worden ist und dabei auch Hetze und Verächtlichmachung, die gegen das deutsche Volk und Deutschland als Ganzes gerichtet sind, unter Strafe stellt.

  380. #434 Tom62 (20. Mai 2017 10:49)

    Ein System, das politische und geschichtliche Auffassungen unter Strafe stellt, ist weder demokratisch, noch rechtsstaatlich, noch freiheitlich.
    ++++++++++++++++++

    Absolut richtig, aber noch wichtiger ist daran, dass das System Angst vor Wahrheiten hat, unter denen es nicht mehr bestehen kann!

  381. #434 Tom62
    Vollste Zustimmung zu Ihrem Kommentar.
    Wer die Wahrheit sagt, braucht außerdem keine Denkverbote.
    Allerdings müssen sich Höcke und Co. mit dem Schuldkult usw. noch zurückhalten, weil die gehirngewaschene Masse damit nur noch mehr verschreckt würde. Erst muss die GEZ-Lügenpresse abgeschafft werden, denn erst wenn die Bürger wieder klar denken können und dürfen sind sie für Tatsachen bereit.

  382. Es scheint, Petry ist bei Merkel in die Schule gegangen.
    Unliebsame Leute einfach rausmanipulieren.

    Wer weiss, vielleicht treffen sich die Petry-Pretzells bei
    Merkel zum Kaffeeklatsch und verstehen sich richtig gut.

  383. #438 ich_fasse_es_nicht (20. Mai 2017 17:09)

    Es scheint, Petry ist bei Merkel in die Schule gegangen.
    Unliebsame Leute einfach rausmanipulieren.

    Wer weiss, vielleicht treffen sich die Petry-Pretzells bei
    Merkel zum Kaffeeklatsch und verstehen sich richtig gut.

    Oder sie bekommen einen satten Judaslohn von Lucke und dem Industriellen Henkel, wenn sie die AfD in deren Auftrag von innen kaputt machen.

    Das halte ich für noch wahrscheinlicher, denn
    durch Industrie-Henkel kann sehr viel Geld für eine Frauke Petry fließen und für die Chemikerin Frauke Petry ist in den Henkel Chemie-Unternehmen sicherlich eine Top Position zu besetzen, nachdem die AfD kleingemacht wurde und einen Juristen kann man überall unterbringen.

Comments are closed.