Am Mittwoch ist Tag der Homophobie. Das nimmt die Stadt Flensburg in persona der rot-bunten Bürgermeisterin Simone Lange (Foto) zum Anlass es Hamburg gleichzutun und Homoampeln zu installieren. Seit Montag wissen Schwule, zumindest am Fußgängerübergang Holm und Große Straße, bzw. Rathausstraße, endlich wann sie die Straße überqueren dürfen. Dort zeigen die Ampeln rote und grüne, sich umarmende oder Händchen haltende, mit Herzchen verzierte Homopärchen.

Die Straßenverkehrsordnung hatte das bisher verhindert. Aber kein Gesetz darf sich der bunten Vielfalt und dem Genderwahn in den Weg stellen und so wurde beim Landesverkehrsministerium eine Ausnahmegenehmigung erwirkt. „Das war nicht ganz einfach und darauf bin ich stolz“, die Ampeln seien ein Zeichen dafür, „dass wir Respekt einfordern“, so die vielfältige Bürgermeisterin. Wir vermissen einen Tag der Idioten und entsprechende Ampeln, damit auch bunte Politiker endlich wissen, wann sie haltmachen sollten. (lsg)

image_pdfimage_print

 

247 KOMMENTARE

  1. Da werden sich aber unsere mohammedanischen neu und alt Hinzugekommenen freuen!

  2. Ich kann mir nicht helfen, aber die rot-bunte Dummheit hat einen fixen, stieren Gesichtsausdruck.

  3. Wir sind eines der kränkesten Staaten der Welt geworden.
    Es heißt, wo ein Körper ist kann kein anderer sein. Da aber ein Vakuum kein Körper ist, können sich unendlich vieler Gehirne, die aus nichts bestehen, außer einem Vakuum, hier tummeln. Mit wachsender Tendenz.

  4. Einfach nur bescheuert! Keinem Schwulen ist damit geholfen. Stattdessen haben die Sozen nur mal wieder ihre Psychosen ausgelebt. Hoffentlich fühlen die sich jetzt besser…

  5. Mit was für einem Schwachsinn sich „führende politische Akteure“ beschäftigen, um von ihrer eigenen Unfähigkeit wahrhafte Probleme zu lösen, abzulenken!!!

    Man muss nichts gegen andersgeschlechtliche bzw. anderssexuelle haben, um dies zu erkennen. Es knirscht und scheppert überall, aber dumme Politiker haben Abgst davor, Homos könnten sich durch Ampeln diskriminiert fühlen – wie bekloppt ist das denn bitte?!

  6. Das sind keine Verkehrzeichen, sondern irgendwelche Lämpchen. Muss man nicht beachten.

  7. jagt doch endlich solche voll verblödeten Politiker zum Teufel.
    Das ist nicht mehr zum Lachen, wir werden von unzurechnungsfähigen Menschen regiert.

  8. Ich fordere schwarze Ampelmännchen damit sich die Nafri´s daheim fühlen können. Nachteil: Die sieht man nicht!

  9. Hoffentlich hält sich der rechtgläubige Terrorist an die Ampelssteuerng, wenn er mit seinem geklauten LKW in die Menschenmenge der Flensburger Fußgängerzone rast….

    Ob das dann Punkte in Flensburg oder in Mekka gibt?

  10. Was sind das für kranke Gehirne, die sich sowas ausdenken?
    Oder sind die frühzeitig an Demenz erkrankt, vielleicht auch infantil-unreif – oder alles zusammen?
    Die echten Probleme werden ignoriert und man beschäftigt sich mit Nebensächlichkeiten.
    Dazu noch die fast uneingeschränkte Macht der Medien zu lügen, zu beschwichtigen und zu verschweigen – da hat der deutsche Normalo mit Durchschnitts-IQ keine Chance mehr durchzublicken…

  11. Dieser Wahn dort oben im Norden … In Schweden noch schlimmer … Aber halt, Freiburg kann gut mithalten.

  12. Letzte Woche kam im ZDF ein Bericht über einen (dämlichen) Bürgermeister-Macher. Eine Werbeagentur aus Tübingen hat sich darauf spezialisiert und trainiert BM-Kandiaten im Sprechen, macht Werbung etc. Dabei ist das Hauptwort Toleranz überall drin und inflationär zu hören, das neue Mantra.

    Wie diese Toleranz heute auf dem Land aussieht:

    http://www.focus.de/politik/deutschland/nach-sex-eklat-das-sagen-die-hechinger-ueber-ihre-skandal-buergermeisterin_id_7133336.html

  13. #1 Marie-Belen (16. Mai 2017 07:38)

    Da werden sich aber unsere mohammedanischen neu und alt Hinzugekommenen freuen!

    Könnte ja sein, dass sie mit den Ampelgläsern so lange das machen, was sie halt mit Schwulen machen, bis es der Stadt irgendwann zu teuer wird, diese ständig zu ersetzen.

    #11 Birgit (16. Mai 2017 07:52)

    Was sind das für kranke Gehirne, die sich sowas ausdenken?

    Linke.

  14. #1 Marie-Belen (16. Mai 2017 07:38)
    Da werden sich aber unsere mohammedanischen neu und alt Hinzugekommenen freuen!

    —————-

    Es wird die Muselmannen in ihrer Ansicht bestärken dass die schon länger hierlebenden schwach, dekadent und leichte Beute sind.

  15. Dieses Toleranz-Geschwurbel … ich kann es nicht mehr hören! Der ursprüngliche Begriff ist zum Kampfbegriff geworden!!!

  16. DIE SOROS-BRD
    BETREIBT MINDERHEITENTERROR UND EINEN
    FINALEN
    AUSROTTUNGSKRIEG
    GEGEN DAS
    DEUTSCHE VOLK !!

  17. Nur ein weiteres Beispiel, wie diese verbrecherischen Politiker alles Gute und Normale umdrehen. Die setzten nur die Wörter „Würde“ und „Respekt“ ein, um jegliche Kritik abzuwenden. So einfach ist das.

  18. Da brennt es in ganzen Lande lichterloh (Kriminalität, Gewalt, zugewanderter Sexterror, Verarmung, zerbröselnde Infrastruktur, implodierendes Gesundheitswesen u.v.m.) und die einzige Sorge der Politiker sind schwule Ampeln?

    Spätestens jetzt müsste jedem klar werden, dass diese Politkaste sich komplett aus der Realität verabschiedet hat und in ihrer eigenen, wohlversorgten, dekadenten Filterblase lebt. Da helfen keine Wahlen mehr, die sind alle gleichermaßen durchgeknallt und bedürfen intensiver psychiatrischer Behandlung. Stationär…

  19. Die Schwulen könnten selbst für mehr Respekt sorgen, indem sie eben n i c h t überall Hand in Hand laufen und mit ihrem auffälligen Verhalten die Kinder irritierten!

  20. Das soll sie mal in Sau-die-Arabien einführen.

    Frauen wie die sollten lieber putzen gehen.

  21. „Tag der Idioten und entsprechende Ampeln, damit auch bunte Politiker endlich wissen, wann sie haltmachen sollten.“ – Klasse!

    Flensburg ist an sich eine der schönsten Städte Deutschlands, kaum Zerstörung durch den Krieg, malerische Hügel, dann das Wasser.

    Aber grottenscheußlich das Rathaus, was die Weisheit bestätigt: Wo häßlich draufsteht, ist auch häßlich drin.

  22. Früher konnte ich mir unter „spätrömischer Dekadenz“ nichts genaues vorstellen.

    Heutzutage schon.

  23. Als Flensburger Bürger sage ich: In einer Stadt, die pleite ist, sind solche unnötigen Mehrausgaben Untreue, also strafbares Handeln.

    Doch das kennen wir bereits in Flensburg. Ein solchen Verhalten hat fast schon Tradition, woran wir durch die zweisprachigen Ortsschilder Flensburg/Flensborg immer wieder erinnert werden.
    https://www.google.de/search?q=Flensburg/Flensborg&rlz=1C1AOHY_deDE708DE708&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwj0re3P4PPTAhVMlSwKHWW4AV0Q_AUICygC&biw=960&bih=514#imgrc=tvXyBoccbROv_M:

  24. Diese ganzen „Politiker“ bzw. Bürgermeister mit ihren kaputten Hirnen gehören einfach nur weg. Andere Probleme haben wir nicht ???
    Tag der Idioten ist gut. Der sollte unbedingt eingeführt werden damit diese Menschen auch einmal geehrt werden.

  25. ..Respekt einfordern…! Die haben nichts zu fordern.
    Die Mehrheit hat sich der Minderheit zu beugen.
    Jedesmal beim Einkaufen sehe ich diese Krebsbilder(Zigaretten) an der Kasse.
    Bin schon traumatisiert, die armen Kinder.Hätte ich ne Rechtschutzversicherrung würd ich klagen.
    Ich fühle mich diskriminiert.

  26. Heute schon gelacht?

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Der Staat will jetzt (nach Jahrzehnten) gegen diese hoch kriminellen Libanesen-Clans vorgehen..

    Wenn man dieses Artikel ließt, könnte man meinen, das die Behörden haben überhaupt keine Ahnung von diesen Clans haben.

    Erschreckend!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Mit dieser Sondereinheit will

    das LKA gegen Libanesen-Clans vorgehen

    Polizisten im Revier klagen über Gewalt und offene Anfeindungen auf der Straße

    Insbesondere Mitglieder von Familien, die aus dem Libanon stammen, zählen die Beamten zu den auffälligen Personengruppen

    Um die Strukturen der Libenesen-Clans zu entschlüsseln, hat das LKA ein neues Projekt gestartet

    ———————————————-

    Düsseldorf. Schüsse auf offener Straße, Drogenhandel und Massenschlägereien: In der Vergangenheit sind Mitglieder libanesischer Familien-Clans immer wieder ins Visier der Polizei geraten.

    Mittlerweile hat das LKA eine eigene Sondereinheit etabliert, um die Strukturen innerhalb der Familien besser zu verstehen. Das Projekt nennt sich „KEEAS“. Das steht für „Kriminalitäts- und Einsatzbrennpunkte geprägt durch ethnisch abgeschottete Subkulturen.“

    …… Wie aus einer Prognose des LKA hervorgeht, werde das neue Projekt die organisierte Kriminalität nicht vollständig ausmerzen können. Ziel sei es vielmehr, insgesamt bessere Rahmenbedingungen zur Verbrechensbekämpfung zu erarbeiten.

    https://www.derwesten.de/region/mit-dieser-sondereinheit-will-das-lka-gegen-libanesen-clans-vorgehen-id210584695.html

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Das ganze Vorhaben ist schon wegen

    mangelnder Härte und Willen zum scheitern

    verurteilt.

    Tipp an die Behörden:

    Diese Clans müssen INTERNIERT und alle Vermögenswerte beschlagnahmt werden. Nur so kann man diese hochgefährliche Ungeziefer bekämpfen.

    Diese Clans müssen zwingend ausgewiesen werden ohne Rücksicht auf…

  27. Die Frage ist, wenn solch eine Ampel grün zeigt, dürfen dann auch Heteros gehen?

  28. Grünen-Politikerin sticht als Flüchtlingsretter in See

    HAMBURG. Hamburgs Grünen-Chefin Anna Gallina will sich an einer Flüchtlingshelfer-Aktion vor der libyschen Küste beteiligen. Am kommenden Wochenende wird die Organisation „Sea Eye“ mit ihrem Schiff von Malta nach Libyen aufbrechen. Mit an Bord sei dann auch Gallina, teilte „Sea Eye“ am Montag mit.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/gruenen-politikerin-sticht-als-fluechtlingsretter-in-see/

  29. Die vorläufig nur albgeträumte Apokalypse besteht für mich darin, dass im Jahr 2030, dem Jahr der Durchsetzung des gemaasigten Europa-Islams, der Muezzin auf die Muezinnen steigt und im Falsett die neue Losung ausruft:

    „Annaaaaaaaaal akhbar!“

  30. Jugendliche Zuwanderer nach Begehung von Straftaten festgenommen

    Flensburg (ots) – Vier marokkanische Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren waren erst am letzten Dienstag in Flensburg angekommen und baten bei der Polizei um Asyl. Ihre Asylanträge hatten sie allerdings bereits in Nordrhein Westfalen gestellt. Die vier Jungs wurden daraufhin vom Jugendamt in einer städtischen Jugendunterkunft in der Schloßstraße untergebracht.

    In der Nacht vom Donnerstag auf Freitag hatten die Beamten vom 1.

    Polizeirevier alle Hände voll zu tun, denn das Quartett beging mehrere Straftaten.

    Zuerst wurden sie von einem Anwohner in der Teichstraße in Harrislee/Kupfermühle beobachtet, als einer von ihnen durch ein Dachfenster eines Wohnmobils einstieg. Der Zeuge sprach die Jungs an, woraufhin diese wegliefen. Kurze Zeit darauf konnten sie von eingesetzten Beamten des 1. Polizeirevieres in Tatortnähe festgenommen werden. etc.

    http://www.flensburger-stadtanzeiger.de/blaulicht/jugendliche-zuwanderer-nach-begehung-von-straftaten-festgenommen.html

  31. Reinhardt Fendrich sollte seinen alten Hit „Tango Korrupti“ wohl für diese grünen Haderlumpen in „Tango Bekloppti“ umbenennen.
    Aber in dieser Gegend haben die Grünen ja wohl den größten Zuspruch in der „Bevölkerung“.
    Es wundert mich schon lange, daß die Musels sich das bieten lassen, genauso wie mit dem Gender-Müll!

  32. Rot/Grüne schwule Ampelmännchen!

    UND DANN…

    wundert sich die SPD und pädo-Grüne warum sie keiner mehr wählt und sie eine Landtagswahl nach der anderen verlieren…

    GEIL!

    Macht weiter so ihr Rot/Grünen Vollpfosten.

    Euch braucht eh keiner!

  33. Heute schon gelacht?

    Die in Nordrhein-Westfalen schwer geschlagenen Grünen wollen als Konsequenz aus ihrem schlechten Abschneiden in Nordrhein-Westfalen ihr Profil beim Thema Sicherheit schärfen. „Wir haben gelernt, dass die Sicherheitsfrage eine große Rolle gespielt hat“, sagte die Spitzenkandidatin für die Bundestagswahl, Katrin Göring-Eckardt, am Montag in Berlin. „Ich glaube, dass wir für die Bundestagswahl uns bewusst sein müssen darüber, dass das Thema nach wie vor – für viele, auch für unsere Wähler – eine wichtige Rolle spielt.“ Das Thema werde zwar nicht Kernthema des grünen Wahlkampfes, dürfe aber nicht ignoriert werden. Welche konkreten Maßnahmen ins Auge gefasst werden könnten, sagte die Spitzenkandidatin nicht.

    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/05/15/gruene-wollen-nach-debakel-ploetzlich-das-thema-sicherheit-besetzen/

    Also, dieselben Grünen, die sogar die Abschiebung schwerstkrimineller Ausländer flächendeckend blockieren, wollen jetzt auf „Sicherheit“ machen. Lustiger wird es nicht mehr…

  34. #41 Lucius (16. Mai 2017 08:27)

    StudienabbrecherIn Göring hat mal wie „heißen Scheiß der Republik“ entdeckt?

    Grüne und innere Sicherheit ist so wie Schweineschnitzel im Ramadan….

  35. Ein Glück das Norddeutschland nach dem Weltkrieg nicht mehr da ist. Gott weiß schon warum. England, das Entstehende Kalifat wird es auch nicht ehr geben. Heil den Schotten und Iren.

    Lest mal Texte, dann macht ihr euch über Schwule Ampeln nur noch lustig.

  36. Wie wäre es denn noch mit einer Ampel für weiße Heteros? Die zeigt dann immer grün.

  37. Ein schwulenfreundliches Deutschland erreicht man durch weniger Ansiedlungen von Sprenggläubigen und sonstigen Bückbetetern im Land. Das ist schwieriger zu erreichen als ein
    paar Päärchen auf Fußgängerampeln.
    *KRANKLACH*
    H.R

  38. Zum Tag gegen Homophobie an diesem Mittwoch hat der Berliner Lesben- und Schwulenverband eine Abschottung großer Moscheevereine gegenüber dem Thema Homosexualität beklagt. „Jenseits einer Behauptungsrhetorik tut sich da im praktischen religiösen Leben leider überhaupt nichts“, kritisierte Geschäftsführer Jörg Steinert.

    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/tag-gegen-homophobie-die-moschee—ein-ort–an-dem-es-keine-homosexuellen-gibt–26908556

    Die kapieren nichts.

  39. Moin!

    Mein Vorschlag: Rosa statt rote Ampeln!

  40. Berliner Mörder flüchtete womöglich im Taxi

    Der Mord am 34-jährigen Stefan Unterweger aus Sigmundskron beschert der Berliner Polizei mehrere offene Fragen. Tatsache ist, dass der Südtiroler am frühen Sonntagmorgen im Volkspark Friedrichshain in Berlin sterbend mit mehreren Stichverletzungen im Oberkörper aufgefunden worden ist. Im „Dolomiten“-Interview sagt Unterwegers Schwester Ilona, „Stefan war im falschen Moment am falschen Ort“.

    https://www.stol.it/Artikel/Chronik-im-Ueberblick/Lokal/Berliner-Moerder-fluechtete-womoeglich-im-Taxi?utm_source=onesignal&utm_medium=push&utm_campaign=web

  41. Mit sowas befasst sie also die Politik. In M/V sind inzwischen etliche Straßen so marode (zum Beispiel Strecke Hohensee und Wehrland), das sie von Sanitätsfahrzeugen nicht mehr befahren werden können. Ich würde mir mehr Respekt vor alten und kranken Menschen wünschen. Aber damit befasst sich kein Politiker, so lange es sich nicht um Ausländer oder Schwule handelt.

  42. Das ist ein gezielter Angriff auf die religiösen Gefühle unserer neuen Fachkräfte und damit voll Nazi. Wer stoppt diese ausländerfeindlichen Umtriebe?!

  43. Respekt=

    die Haltung, dass man eine Person und ihre berufliche und soziale Stellung für wichtig hält und dies in seinem Verhalten deutlich zeigt.

    https://www.google.de/search?client=opera&q=respekt&sourceid=opera&ie=UTF-8&oe=UTF-8

    Die Leistung unsrer Kultur besteht ja gerade darin, dass mit völlig egal sein kann, was jemand in seinem Schlafzimmer treibt bzw. ob er einen großen Kürbis anbetet.

    Und nach der obigen Definition kann jeder von ihnen eigentlich froh sein, dass niemand durch sein Verhalten zeigt, was er wirklich davon hält.Genau diese Verhalten macht ja eine „zivilisierte“ Gesellschaft aus und nicht Respekt und Toleranz nach staatlicher Vorgabe.

  44. Diese Bürgermeisterin fordert Respekt vor Perversion ein, aha. Ich empfehle ihr und ihren Geschwistern im Geiste einen Blick in die Bibel, z.B. Jesaja 5:20. Falls sie davon nichts wissen will, empfehle ich zusätzlich z.B. Psalm 14:1

  45. In dieser bunten Republik ist schon alles zu spät, die „Generation blöd“ hat das Kommando schon zu lange übernommen!

  46. Fühlen sich jetzt die Transen nicht diskriminiert?
    Und die anderen 50 Geschlechter.
    So ein Stuß.

  47. #51 Titanic

    Solidarische Grüße aus dem Greifswalder Umland. Wenn man sich anschaut, welche horrenden Beträge den Hotelliers jenseits des Achterwassers zugespielt wurden, dann ist der von Ihnen beschriebene Zustand einfach eine Schande.

  48. Andere Frage: Kann ich diese Ampeln einfach ignorieren, da ich nicht der Hinterlader-Fraktion angehöre?

    P.S. 5 € in die Homophobenkasse.
    😉

  49. Wie peinlich ist das denn??? Ich schäme mich grad total fremd, dass sowas in meiner schönen Stadt möglich ist. Jetzt muss ich nur noch wissen, wie ich das meinem 3jährigem Enkelsohn erkläre, wenn wir mal wieder an der Ampel stehen und auf rot warten.

  50. Man kann doch als normal denkender Mensch nur gegen solchen teueren Unsinn sein. Schwupps steht man in der räächten Ecke. So einfach geht das!

  51. An diesem Beispiel kann man wieder sehen, wie sinnlos hart erarbeitete Steuergelder versenkt werden.
    Kindergärten oder Schulen etc. hätten das Geld nötiger gehabt.

  52. Das ist wieder einmal ein typischer Hinweis, dass unsere angeblichen Politischen Eliten, geistig und moralisch krank sind ….

    Man will, wie es bei uns schon üblich geworden ist, die sogenannten Lebensweisen einer Minderheit, der Mehrheit mit allen nur erdenklichen Mitteln aufzwingen, und will damit sagen:

    das hast du zu akzeptieren!
    Ob Du damit einverstanden bist, oder auch nicht ….

    Was Schwule machen, ist mir völlig egal. So lange das im Privaten Bereich geschieht. Nicht wie dass bei uns geschieht, dass man zu jeder Gelegenheit, dass Schwulsein als etwas wunderbares nach außen verherrlicht und darstellt.

    Wenn man für Schwule extra Ampeln aufstellt, dann ist man auch gezwungen, auch für andere Sexuelle Gruppierungen Ampeln auf zu stellen, damit die anderen dadurch nicht diskriminiert werden, und gleichberechtigt behandelt werden.

    Also meine liebe Bürgermeisterin:
    normal ist das nicht mehr!

    Demnächst müssen sie dann für jede Gruppe in unserer Gesellschaft, Sonderregelungen schaffen ….

    Leute wählt diese dekadenten Politiker ab:

    A f D wählen!

    Damit endlich wieder normale Verhältnisse in unserem Land Einzug halten, und wir nicht von abenteuerlichen Visionären und geistig verwirrten Politiker/innen regiert werden.

  53. #10 trumpeltier (16. Mai 2017 07:51)
    Ob bald die ersten Ampeln geköpft werden?

    … jaaaaa!!!!
    Ampeln her, für köpfende Mohammedaner!!!
    Die Farben passen schon: rot-grün!!!

  54. Die bewirken genau das Gegenteil.
    Wenn ein Lehrer in der Klasse einen Schüler besonders bevorzugt, ist das der beste Weg, ihn in der Klasse unbeliebt zu machen.
    Die wollen einfach nur Recht behalten. Die wollen sagen: Schaut her, wir haben das sagen. Und Ihr habt das Maul zu halten, sonst seid Ihr böse Nazis.

  55. So einfach ist das nicht.

    Was meint der Zentralrat der Muslime dazu?

    Wir müssen die und natürlich den Iran darüber informieren welche Schweinereien hier los sind;;)

  56. Die Allgemeine (grüne)Verblödung in Deutschland geht ungehindert weiter.Warum in aller Welt nicht Neutral?
    Roter/Grüner Punkt wie auch für den KFZ-Fahrer
    wäre doch kein Problem gewesen oder?

    Dieser ganze Dummsud entspringt schon aus den völlig
    verwirrten Ideen der 68er Generation.

  57. Man sollte auch Frauen in Burkas draufnehmen oder mit Kopfwindel, sehr unserioes das ganze!

  58. Die in Nordrhein-Westfalen schwer geschlagenen Grünen wollen … ihr Profil beim Thema Sicherheit schärfen.
    (#43 Lucius)

    Sollen sie nur. Damit werden sie keinen einzigen Wähler neu dazugewinnen, weil ihnen das kein Mensch abnimmt. Stattdessen werden sie noch die letzten Stammwähler vergraulen. Und wir werden viel zu lachen haben.

    „Ich habe schon immer gesagt: Wenn ein Ausländer hier straffällig wird: ab nach Hause, aber subito!“
    Jürgen Trittin, August 2017

  59. Jeder nach seinem Bill,
    solange er andere nicht schädigt oder belästigt.

    Mir wird beim Gedanken an den Vorgang
    des Kotstechens* übel.

    *Mittelalterlicher Ausdruck für schwulen
    Geschlechtsverkehr.

  60. Da werden Homosexuelle jetzt aber als ganz schön blöde dargestellt! Als ob sie vorher nicht wussten wann sie mit Ihrem Partner die Straße überqueren dürfen!
    Was kommt als nächstes Ampel für den Hund?

  61. #74 hhr (16. Mai 2017 08:53

    Wer EKD/Grüne wählt, der:

    SPIEGEL ONLINE: Steckt in der evangelischen Kirche überhaupt noch ein Funken Lutherschen Revolutionsgeistes?

    Käßmann: Ich finde, wir können stolz darauf sein, dass unsere Kirche in der Flüchtlingsfrage so klar Haltung zeigt. Wir haben als Christen politisch Stellung bezogen, indem wir Geflüchteten und von Abschiebung Bedrohten Kirchenasyl gewährt haben. Wir haben kritisiert, dass Konvertiten in Asylverfahren Glaubensfragen gestellt wurden. Sowohl in den Ortsgemeinden als auch in der Kirchenleitung stand immer fest: Der Fremde, der unter euch wohnt, den sollt ihr schützen. Manchmal haben wir deshalb Probleme mit den Behörden.

  62. #76 Mick (16. Mai 2017 08:52)
    Die Allgemeine (grüne)Verblödung in Deutschland geht ungehindert weiter.Warum in aller Welt nicht Neutral?
    Roter/Grüner Punkt wie auch für den KFZ-Fahrer
    wäre doch kein Problem gewesen oder?
    Dieser ganze Dummsud entspringt schon aus den völlig
    verwirrten Ideen der 68er Generation.

    Als ich vor über 20 Jahren in Essen wohnte musste jede 2 Fahrradkennzeichnung auf dem Fahrradeg als Damenfahrrad eingezeichnet werden
    Das Gute daran ist das wir heute richtig ernsthafte Probleme haben
    Immer mehr Deutsche sehen diexGrünen durch solche Aktionen nur noch als Witznummer an

  63. Ich fordere auch Ampeln für:
    Schwangere, Kinder, Rollstuhlfahrer, am-Stock-gehende, Einbeinige, Plattfüße, Eskimos, Brillenträger, Huträger, Walkmanträger, Lockenköpfe, Glatzköpfe, Punks, Blindenhunde mit Blinden, Nudisten, Burkaträgerinnen, Kinderwagenschiebende, betrunken Heimkriechende …?

  64. POLIZEI BITTET UM HILFE
    Drei junge Männer auf Amrum vermisst

    Seit dem 3. Mai sind die Männer verschwunden. Sie sind miteinander bekannt.

    Vermisst werden:

    Ceetin K.

    – 27 Jahre alt, ca. 1,80 m groß, kräftig

    – schwarze Haare, an den Seiten kurz rasiert, oben länger

    – Braune Augen, Dreitagebart

    – Tattoo am Unterarm

    Marwin H.

    – 19 Jahre alt, ca. 1,80 m groß

    – sehr schlank, braune, kurze Haare

    – braune Augen

    https://www.shz.de/lokales/insel-bote/drei-junge-maenner-auf-amrum-vermisst-id16823191.html

  65. Ich muss mich sehr beherrschen, nicht anzufangen, Homosexuelle so richtig zu hassen. Und ich argwöhne, das ist der eigentliche tiefere Sinn und Zweck solcher Aktionen.

    Natürlich weiß das nicht jede dumme Kuh, die sich mit Aufsagen politkorrekten Blödsinns im Parteienfilter hochgeschleimt hat. Aber im Allgemeinen ist der Sinn und Zweck einer Aktion DAS, was dann eintritt.

    Und solche Aktionen führen definitiv NICHT dazu, dass man eine positivere Haltung gegenüber Homosexuellen hat, sondern dazu, dass man 1. verabscheut (obwohl sie einem vorher egal waren) und 2. TROTZ ABSCHEU heuchlerisch vor ihnen rumkriechen soll.

    Genau der gleiche Effekt läuft mit den Moslems und Asylanten allgemein. Es ist keineswegs so, dass die Medienberichterstattung zu Sympathie für diese Leute führt. Im Gegenteil! Aber auch hier ist das Propagandaziel: „Die sind zwar widerlich, aber wir heucheln rum, wir fänden sie nett und hätten sie gern.“

    Das versaut den Charakter und schafft ein Umfeld, in dem kriecherische verlogene Opportunisten das Ideal sind, während Ehrlichkeit verpönt ist.

  66. #65 Taigerfutz (16. Mai 2017 08:47)
    Fühlen sich jetzt die Transen nicht diskriminiert?

    ——–

    Ampeltransen wären von der Darstellung her vermutlich nicht jugendfrei.

  67. sehr gut!nach Besuch der Schule in Buntland werden es immer mehr Perverte. weiter so! Mohammeds und deren Geburtmaschinen werden noch mehr Grund zum Vermehren haben. In BRD soll doch neulich Geburtenzahlen gestiegen seien….Umvolkung im vollen Gange.

  68. #83 Eurabier (16. Mai 2017 08:59)
    Die besoffene Ampelüberfahrerin kann gut reden. Die evangelischen Pfaffen und Pfaffinnnen bekommen ihr Gehalt von „Staat“. Also von uns. Und nicht mit der Kirchensteuer, sondern direkt aus Steuermittel.

  69. Für mich hat diese Aktion auch eine hohe Symbolkraft bezüglich meiner Denkweise über Politiker!

    Als wenn es nix wichtigeres in unserem Land gibt.

  70. Solche Verkehrszeichen beachte ich nicht. Vor wem ich Respekt habe bestimme ich selbst.

  71. #89 NieWieder (16. Mai 2017 09:07)

    ohje da tun sich ja ganz neue Problemfelder auf, wenn jemand einen Unfall baut und diese Homoampeln direkt überfährt, ist das dann ein Hassverbrechen?

  72. Was ich bis vor wenigen Jahren noch als absolut unmöglich – weil abartig – gehalten habe . . .

    . . . scheint heut unser Alltag zu sein!

  73. Diese Geldverschwendung macht mich fassungslos.
    Nicht das man dringender in die kaputten Straßen investieren sollte oder einfach mal eine dicke Spende an die Tafel in Flensburg überweist, nein die ‚Genderprojekte‘ müssen gefördert werden.

    Ich glaube das Projekt geht auch den Schwulen am Arsch vorbei! 🙂

  74. Gehe ich richtig in der Annahme, dass die Bürgermeisterin den Schwachsinn aus eigener Tasche bezahlt? Oder werden dafür etwa Steuergelder verbrannt?

  75. Jetzt fehlen nur noch am Tag der Bürgermeisterphobie Ampeln, an denen auch BürgermeisterX_i/Innen* erkennen kann, wann es über das Straße gehen kann.

  76. #77 hhr (16. Mai 2017 08:53)
    Sagen Sie bloß, Sie zahlen für sowas? Der Artikel ist doch ein „Spiegel-Geld-her“!

  77. https://www.youtube.com/watch?v=vkhIE-sAb1c

    Ukrainischer Kommandeur Andrej Biletsky mit einer grossartigen Rede:

    „Ruhm und Ehre der Ukraine! Ihr verlasst uns heute und geht an die Front im Donbass. Ihr müsst immer wissen,dass dies ein Krieg der Zivilisationen ist. Die Ukraine gegen Eurasien! Dieser Krieg begann nicht im April 2014,sondern vor über 1000 Jahren. Der Vielvölker-Feind im Osten hat in dieser Zeit oft seinen Namen geändert! Khazar,Goldene Horde,Moskau-Horde,Muscowy-Khanat, Sowjetunion, und derzeit Russische Föderation. Wir hingegen sind in den letzten 1000 Jahren immer dieselben geblieben – Ukrainer, die wahren Russen! Wenn ihr an die Front geht, vergesst nie, wie alt dieser Krieg ist. Wir kämpfen hier gegen Eurasien, für die Ukraine, für Europa. Unsere Vorfahren haben schon unzählige Kriege gegen den Osten geführt. Die Kmeltschinski-Kosaken, die Saporoschnoje-Kosaken, die Krieger von Prinz Swatoslaw,von Prinz Igor, die Skythen etc….Wir werden den Feind schlagen und so hart treffen, dass er es nach diesem Krieg nie wieder wagen wird, in die Ukraine, in Europa einzumarschieren. Ruhm und Ehre der Ukraine!“

  78. Peinlich!Sexuelle Minderheiten werden zur heiligen Kuh stilisiert.
    Der größte Teil unserer Polit-Pappnasen ist mit erschreckender Dummheit geschlagen,speziell die aus der rot-grünen Ecke.

  79. Ich habe gegen Schwule genauso wenig wie gegen Heterosexuelle. Aber das ist pervers. Ich will doch nicht ständig mit einem Zeigefinger dein „Du du du“ signalisiert bekommen, weil ich ein potentieller Schwulenhasser SEIN KÖNNTE. Warum heben die nicht dort den Zeigefinger, wo schule nicht nur verachtet, sondern erhängt werden: Im Islam!

  80. #97 NieWieder (16. Mai 2017 09:14)

    die Spiegelverschlüsselung ist dermassen leicht auszuhebeln dass es schon weh tut, oder um es mal anders auszudrücken hätte das Spiegelteam im Krieg die Verschlüsselung übernommen wäre dieser am 2. September vorbei gewesen

  81. Für diejenigen, die sich für die spirituellen Hintergründe der NWO interessieren (die anderen bitte weghören):

    Dies ist ein Art „Training“ zur Teufelsanbetung.

    Wohlgemerkt, ich sage oder denke NICHT, dass Homosexuelle tatsächlich Teufel SIND! Sie sind nur dem normalen Menschen nicht sonderlich angenehm und werden durch das infantil peinliche und schamlose öffentliche Auftreten von entsprechenden Promis noch unangenehmer, als sie schon von selber wären. Gleichzeitig wird „Respekt eingefordert“ – eine unglaubliche Frechheit. Für was eigentlich?

    Aber genau das ist der Punkt. Es wird Respekt für das eingefordert, was man ablehnt. Ob das OBJEKTIV berechtigt oder unberechtigt ist, ist egal, für die spirituelle Wirkung kommt es nur auf das SUBJEKTIVE an – der Teufel ist das, was wir ablehnen. Und die Forderung, das zu respektieren…?

    Genau!

  82. Ich fordere Ampeln für NegerInnen!!!

    Neulich bei mir um die Ecke zwei alte Damen, die einen Neger in ihrer Mitte hatten. An der Ampel die eine: „Jetzt grün, du gehen!“

    Wenn der Neger bei grün über die Straße gehen kann, beginnt er sein Studium als Ingenieur oder Atomphysiker.

  83. Kriegen die anatolische Eselfi**er und linksgrünen Kinderfi**er eigentlich auch ein eigenes Ampelmännchen? Vielfalt, sexuelle Vielfalt und Toleranz sollten sich doch da auch im öffentlichen Raum widerspiegeln. Vielleicht macht mal jemand aus dem Minsterium der Lesbe Hendricks ein Vorschlag für eine solche GenderAmpel.

  84. #112 Milli Gyros (16. Mai 2017 09:23)
    Die freuen sich einfach, dass sie einen Ersatz für ihre Hauskatzen haben. Und stubenrein ist er auch noch.

  85. OT

    Tübingens OB Palmer
    „Grüne vernachlässigen Innere Sicherheit“

    Der Wahlkampf der CDU in Nordrhein-Westfalen habe hier massiv gewirkt, sagte er im Deutschlandfunk. Die Grünen dagegen hätten das Thema vernachlässigt. Sie sollten offensiv die Idee vertreten, dass sich Menschen ohne Angst frei bewegen könnten. Die Polizei müsse so ausgerüstet werden, dass sie dies gewährleiste.

    http://www.deutschlandfunk.de/tuebingens-ob-palmer-gruene-vernachlaessigen-innere.1939.de.html?drn:news_id=745440

  86. #111 Hessenossi (16. Mai 2017 09:22)

    Es ist nicht schlüssig. Zusammenarbeit nein, aber sich von Pegidaner wählen lassen schon. Also irgendwie ist das inkonsequent und geht mir langsam auf den Sack. Die Schnittmengen und Interessenlage zu den Patrioten ist gewaltig, warum also nicht zusammenarbeiten? Das verstehe mal einer wer will.

  87. Sind das jetzt moslemfreie Strassenübergänge?
    Ist es nicht diskriminierend Menschen aufzuzwingen an solch religionverachtenden Strassenübergängen diese passieren zu müssen.
    Zwingen wir nicht förmlich alle ultra konservativen und Moslems dazu die Strasse lebensgefährdend an ungeregelter Stell queren zu müssen.
    Das ist schon fasst rassistisch zu nennen. Ganze Menschengruppen von der Teilnahme am öffentlichen Strassenqueren auszuschließen.

  88. #112 Milli Gyros (16. Mai 2017 09:23)

    bin ich auch für, schwarze Ampeln auf schwarzen Grund. Dann alle Grünen in ihre E-Mobile setzen und los geht die wilde Fahrt. Die Reste können wir dann zusammenfegen

  89. #100 joke

    Mit gegen Homophobie kann man wie mit gegen Rechts gut Kohle machen. Es gibt unzählige Schwulen- und Lesbenverbände in den tausende Menschen arbeiten und die Gelder vom Familienministerium erhalten.

  90. #69 misop (16. Mai 2017 08:49)
    isn Joke oder? Bitte lass es einen sein
    ————-
    Es ist kein Joke – es ist Flensburg.

  91. Was ist eigentlich mit Moslems? Dürfen die dann an der roten Ampel trotzdem weiter gehen? Oder bekommen die eine Ampel mit einer Ziege aufgebaut, von wegen „jeder fickt so wie er kann“

  92. Hehehe!
    Ich freue mich über jeden Idioten, der mit dieser Aktie sein Geld in den Sand gesetzt hat. Geschieht ihm recht.

    „Die Pleite von Solarworld – des letzten größeren deutschen Solarherstellers – kommt wie das Glockengebimmel zum Untergang des grünen Wahns. Nach Jahren zweistelliger Millionenverluste stellt Inhaber und Gründer Frank Asbeck fest: ‚Die Firma hat keine Zukunft mehr.‘ Um meinen luziden Freund und Kollegen Wolfgang Röhl zu zitieren: ‚Die Sonne schickt keine Rechnung. Sondern den Konkursverwalter.‘ Alle anderen Hersteller in Deutschland – Q-Cells, Solon et al. – rauschten schon früher in die Grube.

    https://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna

  93. #124 NieWieder (16. Mai 2017 09:31)

    ist eine ROT Verschlüsselung, das heisst aus A wird C aus D wird F usw (das wäre jetzt z.B. ROT2-Verschlüsselung), also wirklich primitivster Standard.

    Nach Spiegelminus googlen wenn du ein addon suchst um das automatisch zu erledigen

  94. Was muss diese Lotte für eine Klatsche haben. Unglaublich!
    Hoffentlich übernimmt die AfD bald den Laden.

  95. #117 Irminsul (16. Mai 2017 09:27)
    Herr Bystron aus Bayern hat das sehr gut erklärt: Wenn die AfD mit PEGIDA oder den Identitären Kontakt hat, wird sie vom Verfassungsschutz überwacht. (Versucht man gerade bei Herrn Bystron).
    Und dann müssen alle Beamte die Mitgliedschaft aufgeben, sonst bekommen sie sehr großen Ärger.
    Das war auch einer der Tricks, mit denen sie die Republikaner fertig gemacht haben.
    In einem diktatorischen System muss man leider taktisch vorgehen.

  96. SPD:
    Arbeiterverräter.

    Diese Partei existiert doch nur noch durch „Wahlpannen™“ , Postenklüngel, Medienbeeinflussung und ein paar Wählern, die in die Klapse gehören.

  97. #130 Das_Sanfte_Lamm (16. Mai 2017 09:41)
    Ich denke, diese Partei wird nur noch aus Gewohnheit gewählt.

  98. Nicht nur in Ham- und in Flensburg, sondern auch in München-Isarvorstadt. Um den Gärtnerplatz gibt´s Saunaclubs, das „Schwule Infozentrum“ und x Schwulenkneipen, wo man/n jederzeit einkalkulieren muss, dass Einer Einem an den Sack greift und fragt: „Na, Kleiner, wie wär´s mit uns!?“ Dann dürfen die Ampeln mit händchenhaltenden Kerlen natürlich nicht fehlen. Kein Wunder, der frühere Oberbürgermeister war ja SEL-ber a Hinterlader.

  99. Ist diesen Verrückten nicht klar, daß sie mit solchen infantilen Aktionen ihrer Klientel schaden?

    Wenn es um faire Bedingungen für Homosexuelle geht, werden künftig zunehmend mehr Menschen die Augen rollen und genervt abwinken nach dem Motto „die schon wieder…“

  100. #133 kosmischer Staub (16. Mai 2017 09:54)

    „hey du wurdest grade im Moslemviertel mit deinem Partner verprügelt, dafür hast du jetzt ein hübsches Ampelchen, dass deine Sexualität thematisiert…schöne neue Welt für dich“

  101. Deutschland packt endlich seine „wahren“ Probleme an. *würg*

    Macht euch weiter lächerlich ihr rot/grünen Wichser. Die Abwahl läuft.

  102. @#125 Freya- die RotSchwaruen haben den Ösi in eine
    fatale Situation gebracht, indem sie Moscheen und Asylheime bundesweit gefördert haben.
    Diebstähle und Einbrüche neh,en zu, als es auch gleich in D., diese täglichen sexuellen Gewaltakte und Raubüberfälle damit gibt.
    Im Umkreis solcher Asylunterkünfte ist kein Fahrrad mehr sicher und auf unerwünschten Besuch in seiner Wohnung kann gewartet werden. Bettelei auf allen Strassen in Wien ist Tagesordnung geworden.

  103. Und als nächste dann Ampelweibchen mit Kopftüchern? Das „stärkt“ dann die Frauenrechte im Islam ha, ha, ha …

  104. Freya- 09:27
    „OT Tübingens OB Palmer
    “Grüne vernachlässigen Innere Sicherheit”“

    Wenn die Palmers bei den Grünen die
    Mehrheit sein werden, wähle ich GRÜN.

    Ich kannte den Alten,
    seinen Vater und Remstal-Rebellen noch selber . .

  105. @ Simone Lange

    Im Abendland gibt es Dresscode u. Knigge:

    Ärmellos nur privat oder auf Galas!

    Am Arbeitsplatz – außer auf dem Strich oder im Puff – halbe Ärmel, denn je mehr Haut man zeigt, desto mehr Autorität u. Ernsthaftigkeit gibt man ab.

    Wollen Sie etwa, im Bikini bekleidet ihren Kindern die Ernsthaftigkeit des Lebens nahebringen?

    O, Sie haben ja gar keine Kinder! Oder hat Wiki da was vergessen?

    ++++++++++++

    NUR TÜRKEN DÜRFEN „NATIONALE EGOISMEN“ PFLEGEN

    Lange setzte Weltoffenheit, Zusammenarbeit, Entwicklung, Bildung, Gleichstellung von Mann und Frau als Themen ihrer Amtszeit.

    „Ich lade Sie ganz herzlich ein, mit uns die kommenden sechs Jahre zu gestalten“, meinte sie. Und wohl nicht zufällig folgte ihrer Zukunftsvision der neue Imagefilm „Flensburg liebt Dich“

    Wie der Film setzt auch Lange den drängenden Zeitfragen weltweit wuchernder nationaler Egoismen das Modell einer offenen Stadt entgegen. „Wir sollten europäische Stärke demonstrieren, weil auch Flensburg und die Region Europa sind“, so Lange.
    https://www.shz.de/lokales/flensburger-tageblatt/heimspiel-fuer-simone-lange-id15967796.html

  106. Gibt’s bald der Gleichberechtigung und Buntheit wegen auch „schwarze “ Ampelmännchen? Wird allerdings nicht ganz einfach sein.

  107. OT:

    EuGH ebnet Weg für Veto-Recht gegen Freihandelsabkommen

    Wer darf über den Abschluss von Freihandelsabkommen entscheiden? Auf diese Frage haben Richter des Europäischen Gerichtshofes die mit Spannung erwartete Antwort geben. Auf die Handelspolitik der EU könnten unruhige Zeiten zukommen.

    Der Europäische Gerichtshof hat den Weg für ein Veto-Recht nationaler Parlamente gegen Freihandelsabkommen der EU geebnet.

    Die Richter in Luxemburg entschieden am Dienstag, dass Verträge wie der mit Singapur nicht in die alleinige Zuständigkeit der EU-Institutionen fallen.

    Schwerer Rückschlag für EU-Kommission

    Die Entscheidung der EU-Richter gilt als schwerer Rückschlag für die EU-Kommission von Jean-Claude Juncker.

    Die Brüsseler Behörde hatte die Position vertreten, dass nach EU-Recht lediglich eine Mitwirkung des Europaparlaments und der Regierungen der Mitgliedstaaten am Abschluss der Freihandelsabkommen vorgesehen ist.

    Sie befürchtet, dass die europäische Handelspolitik lahmgelegt werden könnte, wenn nicht nur das Europaparlament sondern auch Parlamente in Mitgliedstaaten zustimmen müssen.

    https://www.gmx.net/magazine/politik/eugh-ebnet-veto-recht-freihandelsabkommen-32326686

  108. Wenn die Ampel nur für bestimmte Personengruppen gilt, muß ich sie ja nicht beachten.
    Geschlechtslose Strichmännchen galten für alle, da habe ich daran gehalten.
    Auch wenn z.B. eine Frau abgebildet ist, wie teilweise in Dresden, müssen halt nur die Frauen warten.
    Linksgrüne Idioten und -innen befördern nicht die Ordnung, sondern die Anarchie! Aber das ist ja gewollt.
    Die kranken Linken Gehirne merken ja gar nicht, wie sie selber ihre Ideale aufgeben, indem sie beispielsweise den imperialistischen Globalisierungswahn befördern (gleichzeitig jedoch gegen G20 Bambule machen).

  109. #7 Kakernake (16. Mai 2017 07:50)

    Das sind keine Verkehrzeichen, sondern irgendwelche Lämpchen. Muss man nicht beachten.

    Doch, die sind vom Verkehr-Ministerium genehmigt worden. Wer nicht homosexuell verkehrt, darf sich in Flensburg nicht auf die Straße wagen!

  110. Ampeln mit Burkaträgerinnen sind die beste Lösung!
    Schwarz, auf schwarzem Grund und ohne Licht!
    Dadurch wird der Verkehr endlich wieder flüssiger!

  111. Ach, du grüne Schei …!

    Irre. Die GrünXlinge und Salonkommunisten bei den Sozen haben anscheinend den Schuss nicht gehört.

    Im Gegenteil: Scheint, sie geben jetzt alles. : – )

  112. Sitzt die Stadt Flensburg auf Ölmilliarden oder wird diese Idiotie durch den Länderfinanzausgleich ermöglicht?

  113. Begehe ich eigentlich jetzt eine Ordnungswidrigkeit, wenn ich in Flensburg bei Grün als Heterosexueller den Weg überquere, falls da zwei kopulierende Männlein abgebildet sind?

    „Bei Grün bitte auf dem Zebrastreifen Mokkastechen.“

  114. Das ist Diskriminierung der normal Fühlenden. Das Verrückte ist jetzt normal und das normale ist jetzt zumindest rückständig.

  115. Ich bin unverheiratet, hetero und Single. Darf ich die Straße überqueren?

    Aber wie #1 schon sagte: nach der Islamisierung ist es eh vorbei.

  116. Das ist auch wieder so eine Volkserziehungsmassnahme, die voll daneben geht. Offene Schwulenfeindlichkeit gibt es doch kaum mehr in der indigenen Bevölkerung.

    Und den wirklichen Adressaten, also unseren liebe hochgeschätzten Musels geht das am A…. vorbei.
    DIE sollte man erziehen. Und nicht nur zu diesem Thema. Grmbl.

  117. ……zumindes kein ausbildungsabpraller wie r. Jaeger in NRW,
    Immerhin mehrere Jahre als Sachbearbeiterin bei der KIpo, Fensb.
    tätig. (A – E. ???)
    auch Künast hat etwas Bedeutendes geschaffen, den Hühner-Eiern
    Nummern zu verpassen.
    Großes Bravo !!!

  118. Den linksGrünen ihre „Schäfchen“, die, die hier angeblich alles „bunt“ (brutal und nicht tolerant) machen, die werden eines Tages mit diesem Firlefanz gewaltig aufräumen. Die LinksGrünen hofieren die, die am wenigsten von deren „Ideen“ halten. Sie verdienen es nicht besser. Aber die LinksGrünen sind so realitätsverdrängend, die reden sich auch noch schön, wenn man ihnen ins Gesicht spuckt. Klar – als „Nazi-Nachfahre“ hat man ja auch nichts anderes verdient…

  119. @ #84 Eurabier (16. Mai 2017 08:59)

    12 Mai 2017, 12:37
    Wegen Orbans Migrationspolitik: Bekannter Jesuit Boulad nun ein Ungar

    Ex-Caritas-Chef für Ägypten und früherer „Caritas Internationalis“-Vize für Nordafrika und den Nahen Osten: „Der Westen und der Papst kennen die wahre Natur des Islam nicht“…

    Budapest-Wien (kath.net/KAP) Der bekannte Jesuit Henri Boulad ist seit Jahren eine jener Stimmen, die vor einem sich ausbreitenden Islam warnt. Vor wenigen Wochen hat der langjährige ägyptische Jesuiten-Provinzial und Direktor des „Jesuit Cultural Center“ in Alexandria nun die ungarische Staatsbürgerschaft angenommen. Und zwar um die restriktive Migrationspolitik des ungarischen Regierungschefs Viktor Orban zu unterstützen und entsprechenden Einfluss auf die europäische Zuwanderungspolitik auszuüben…
    http://www.kath.net/news/59571

    ++++++++++++++++++++++

    ZWEIERLEI MAß

    15 Mai 2017, 11:30
    Lehrerin fügt sich der Dienstanweisung und nimmt ihr Kreuz ab

    Evangelische Lehrerin an einer staatlichen Schule in Berlin-Wedding hatte eine Dienstanweisung erhalten, kein Kreuz an ihrer Halskette zu tragen.

    (…)

    Erst im Februar hatte nach Angaben der „Morgenpost“ eine Frau mit muslimischer Kopfbedeckung eine Entschädigung zugesprochen bekommen. Sie sei in ihrer Bewerbung als Grundschullehrerin benachteiligt gewesen, entschied ein Gericht, das Bundesland Berlin musste ihr 8680 Euro Entschädigung zahlen.
    http://www.kath.net/news/59596

  120. #144 Irrwisch (16. Mai 2017 10:40)

    Ich bin unverheiratet, hetero und Single. Darf ich die Straße überqueren?

    Ja, aber nur von hinten!

  121. @ #106 Biloxi (16. Mai 2017 09:17)

    @ #129 Waldorf und Statler (16. Mai 2017 09:38)

    DIE HOMOSSEXUELLE PEST & DR. DAVID BERGER

    https://2.bp.blogspot.com/-wf4ASo_P1xM/VNDLE_zTazI/AAAAAAAAEL8/tvI-sip4bNI/s1600/David%2BBerger%2Bschwul%2B%2B%2Bkatholisch.jpg

    Ist Ihnen klar, daß Sie den Blog des promisken zoophilen Schwulen David Berger bewerben, der zudem Maulkörpe u. TV-Verbot für Homokritiker fordert?

    „David Bergers verleumderische Angriffe auf die Freiheit und Grundwerte der Kultur“…
    http://www.medrum.de/content/david-bergers-verleumderische-angriffe-auf-die-freiheit-und-grundwerte-der-kultur
    (Ev. Zeitung)

  122. Daß ein nicht unerheblicher Teil der Deutschen bekloppt ist, wird immer deutlicher spürbar, aber unheilbar bekloppt und das auch noch in Führungsetagen ? Anfangs, als ich las, daß es jetzt wegen der Gender-Geschlechtergerechtigkeit in einigen wenigen Städten auch Ampeln mit einem Frauensymbol gibt, habe ich gedacht, na ja, wenn die es unbedingt brauchen, dann sollen sie es machen. Ich habe übrigens in Mülheim/Ruhr an einer neu installierten Ampel auch schon ein grünes Ampelfrauchen mit wehendem Rock gesehen. Daß jetzt auch schwule Ampelpärchen den „Verkehr“ für Heterosexuelle regeln, ist was völlig Neues für mich. Wo führt das hin ? Die Genderfuzzis haben zwischenzeitlich mehr als 50 Geschlechtstypen festgelegt, die, wenn die alle auch noch Berücksichtigung im Verkehr fänden, ein heilloses Verkehrschaos hervorrufen würden. Soll ich als heterosexueller Mann dann etwa nur fahren oder halten dürfen, wenn „mein Männchentyp“ grün oder rot zeigt und bei Halt oder Weiterfahrt bei einem roten/grünen Schwulenpärchen ein Protokoll wegen Verkehrsvergehen und Mißachtung eines anderen Geschlechts bekommen ? Au ha, ich glaube, ich bin schon aus der Zeit.

  123. OT

    PARDON BITTE – Nachdem ich jede Taste einzeln von Gewöll befreite, gehen sie jetzt so leicht, daß ich mir den härteren Anschlag abgewöhnen muß, wegen mögl. Doppelung. (Ich schreibe mit 10 Fingern am Laptop.)

    Korrektur

    Falsch: DIE HOMOSSEXUELLE PEST

    Richtig: DIE HOMOSEXUELLE PEST

  124. Ich fordere, daß alle ca. 64 Geschlechtsmöglichkeiten eine Ampel bekommen! Und zwar jeweils an einem Mast!
    Zusätzlich sind die Fahrradampeln mit Abbildungen von Herren-, Damen-, Kinder-, Elektro-, Gelände- und anderen Fahrrädern auszustatten.

  125. Und was ist mit den anderen 60 verschiedenen Gender-Geschlechtern? Im Rahmen des Antidiskriminierungsgesetzes haben auch sie das Recht, in der Öffentlichkeit dargestellt zu werden.

    ARMES KRANKES VERBLÖDENDES DEUTSCHLAND!!!!

  126. Sexualität ist Privatsache und hat in der Öffentlichkeit nichts verloren.
    Statt Homo-Werbung zu machen, sollte der Staat lieber Werbung für die klassische Familie machen.

    Sr. Lucia, eine der Seherinnen von Fatima hat einmal den Satz geschrieben:„Die letzte Schlacht zwischen dem Herrn und der Herrschaft Satans wird um die Ehe und die Familie geschlagen.“

    http://www.kath.net/news/50986

    Dieser Endkampf scheint also bereits voll im Gange zu sein und steckt auch hinter dieser Ampelaktion dieser nützlichen Idiotin des Satans.
    Andere Propagandaaktionen zur Zerstörung der Famile sind z.B. noch solcher Schwachsinn wie „Sara und Pietro“ und nicht zu vergessen der Islam mit seiner Vielweiberei.
    Wer wie die SPD den Islam hofiert, macht sich sowieso unglaubwürdig, wenn er solche scheinheiligen Toleranzaktionen auch noch propagiert.

  127. @#131 NieWieder (16. Mai 2017 09:45):

    Ich denke, diese Partei wird nur noch aus Gewohnheit gewählt.

    Ja, das denke ich auch. Und darüber hinaus glaube ich, dass Gewohnheit eine der bedeutendsten Gründe für die Wahlentscheidung ist. Ergänzend zur Gewohnheit kommen das Selbstbild und die Gruppenzugehörigkeit (Arbeiter – SPD, Umweltbewusste – grün, seriöses Lokal-Establishment – CDU) hinzu. Das Parteiprogramm spielt eine vernachlässigbare Rolle.

    Deshalb hat die AfD weniger Stimmen als die vergleichbare FPÖ. Sie ist noch zu neu, um auf Betonwähler zurückgreifen zu können. Sie kann naturgemäß nur auf die Minderheit der Wechselwähler zurückgreifen, und muss die sich natürlich mit anderen Parteien teilen. In 10 oder 20 Jahren sind daraus garantiert auch Betonwähler hervorgegangen, die (wie jetzt die CDU-Konservativen) ins Hirn eingraviert haben, dass ihre Partei gegen den Bevölkerungsaustausch ist, selbst wenn alle Anzeichen dagegen sprechen. Aber das dauert.

  128. DIE HOMOSEXUELLE- u. GENDER-PEST I

    15 Mai 2017, 09:10
    Kein Ermittlungsverfahren gegen Bischof Laun

    Salzburg (kath.net) Eine Homosexuellengruppierung aus Österreich wollte den Salzburger Weihbischof wegen eines Hirtenbriefes gegen Gender anzeigen. Staatsanwaltschaft teilt mit:

    Mangels Anfangsverdachtes wird von einer von Amtswegen zu verfolgenden, gerichtlich strafbaren Handlung abgesehen…
    http://www.kath.net/news/59586

    DIE HOMOSEXUELLE- u. GENDER-PEST II

    16 Mai 2017, 10:30
    US-Jesuit behauptet: Einige Heilige waren wahrscheinlich homosexuell

    P. James Martin SJ hat sich wiederholt für die Akzeptanz des homosexuellen Lebensstils in der katholischen Kirche eingesetzt…

    Martin, der erst im April vom häretischen Freimaurer-Papst Franziskus zum Berater des Vatikanischen Sekretariates für die Kommunikation ernannt worden ist…

    Im Oktober 2016 hat er selbst einen Preis von „New Ways Ministry“ erhalten und in seiner Dankesrede die Kirche aufgefordert, die „besonderen Gaben“ der Homosexualität zu würdigen. Die Organisation versteht sich selbst als „schwulenfreundlich“ und tritt als „Fürsprecher“ von LGBT Personen in der katholischen Kirche auf.

    Sie sieht ihre Aufgabe in der Bekämpfung von „persönlicher und struktureller Homophobie“. Ein Ziel ist die Anerkennung der zivilrechtlichen „Homo-Ehe“ durch die katholische Kirche.
    http://www.kath.net/news/59563

    (Anm. d. mich)

    DIE HOMOSEXUELLE- u. GENDER-PEST VERBREITET

    SICH IN JEDER PARTEI(inkl. AfD) u. INSTITUTION:

    IN REGIERUNGEN, UNIVERSITÄTEN, KIRCHEN,

    SPORTVEREINEN, KINDERGÄRTEN, POLIZEI, MILITÄR

  129. Als es noch erlaubt war, der einen oder Anderen mal den Hintern zu versohlen bei merkwürdigen Anwandlungen, – damals wurden solche als Melkerinnen eingesetzt oder durften die Schweine füttern. Die hatten dann keine Zeit mehr, sich in der Öffentlichkeit abartig vorzustellen. Leichtere Fälle durften auch mal das Eichenparkett bohnern. Die haben sich dann mehr mit ihrem Knien beschäftigt als mit Bürgermeisterei.
    Inzwischen lebe ich scheinbar in einer Welt, in der es schwierig geworden ist, überhaupt noch eine Heterofrau auszumachen und einem Schwuli aus dem Weg zu gehen.
    ICH FÜHLE MICH DISKRIMINIERT ALS HETERO.

    Neulich hörte ich von einem Philosophen für linkes Gedankengut einen Vorschlag zur persönlichen Kenntlichmachung, wenn man oder frau noch den wenigen Bevölkerungsdeutschen
    Heteros angehört, – sich zwecks besserer Möglichkeit des Kennenlernens (parship ist out), in der Öffentlichkeit ein Kennzeichen am Ärmel zu tragen:
    Die Heteromänner ein großes HM im Dreieck, und die Heterofrauen ein großes HF im Kreis.
    Nur damit man/frau uns nicht mehr ais zurückgebliebene Hinterwäldler diskriminieren kann. Es wäre dann auch viel leichter, Strassenfeste mit Umzügen und Darstellungen Heterosexueller Praktiken in den deutschen Großstädten zu organisieren.
    Natürlich nur zur Durchsetzung der Anerkennung unserer unartigen Bedürfnisse.

    Die Frauen, die gerne mit Negern ficken, müssen dann auch nicht mehr in den Sudan fahren. So können dann alle? endlich in Frieden leben? WÜRG

  130. Das ist dieser idiotische Aktionismus von Politikdarstellern, die unfähig sich, ECHTE Probleme zu lösen und dann sich stattdessen mit Pillepalle-Kram in Szene setzen, um sowas wie Aktivität vorzutäuschen.

  131. Homo-Ampeln:

    Bloß gut!

    Nun wissen sie endlich, wie sie unfallfrei über die Straße kommen.

    Und gleichzeitig bieten diese Ampeln ja auch eine Selektion.
    ISten brauchen die Homosexuellen nur noch auf der anderen Straßenseite aufsammeln zum Abtransport an die Kräne und Hochhäuser…

    -Sarkasmus Ende-

    Saublöder geht´s nimmer!

  132. 122 Biloxi (16. Mai 2017 09:29)
    Was soll an der Pleite gut sein ?
    Was ist an Solarenergie denn prinzipiell falsch, abgesehen von der schlechten Umsetzung durch die Merkelsche Energiewende ?
    Die Chinesen sind billiger und deshalb ist Schadenfreude hier fehl am Platz

  133. .
    Wie sagte
    meine Großmutter
    in vergleichbaren Fällen
    immer – wenn’s dem Esel zu wohl
    ist, geht er aufs Eis tanzen.
    Das gilt erst recht für
    schwule Esel und
    Eselinnen.
    .

  134. #111 Hessenossi
    Die AfD kann hier wohl oder übel nicht anders handeln, weil ihnen sonst der Verfassungsschutz im Nacken sitzt. Auf diese Weise wollen unsere Volksverräter die AfD zunichte machen. Bitte haben Sie Verständnis für dieses Verhalten.

  135. Toll dieser Minderheitenterror im Lande. Da fällt mir noch eine Minderheit ein (jedenfalls noch Minderheit), die man mit einem Ampelmännchen würdigen könnte: gebt dem roten Ampelmännchen doch mal ein MESSER in die Hand!!! Und dann die Ampel auf Dauerrot. Schon ist die Sicherheit im Lande wieder hergestellt, natürlich durch ROT (durch wen den auch sonst)!
    Da muss ich doch gleich wieder an unseren Freund Schulz denken: Wo ist der Unterschied zwischen dem „Schulz-Zug“ und der Deutschen Bahn? Die DB kommt!

  136. Das verwirrt doch nur. Folgendes Fehlinterpretationen und Folgen wären denkbar:

    1. Nur bei Rot stehen bleiben, wenn andere Person anwesend ist, sonst ohne gesellschaftlichen Druck einfach loslaufen.

    2. Die Straße darf nur paarweise überquert werden.

    3. Haltet euch paarweise bei der Hand! Im Kindergarten macht’s Sinn, mit Unbekannten ist’s eher befremdlich.

    4. Personen die an der Hand geführt werden, sind homosexuell, also auch die ältere Dame, das Kleinkind und die Blinden etc. Prognose: Mehr sexuell-motivierte Hass-Verkehrsunfälle durch 3er-BMWs mit orientalischen Fahrern.

    5. Wenn du mit einer Person gleichen Geschlechts an der Ampel wartest, hast du dich geoutet.

  137. @#154 Maria-Bernhardine (16. Mai 2017 11:03)
    OT

    PARDON BITTE – Nachdem ich jede Taste einzeln von Gewöll befreite, gehen sie jetzt so leicht, daß ich mir den härteren Anschlag abgewöhnen muß, wegen mögl. Doppelung. (Ich schreibe mit 10 Fingern am Laptop.)

    Die ist auch kotzfest, anders gehts nicht mehr!
    https://www.conrad.de/de/usb-tastatur-logilink-id0035a-blau-faltbar-spritzwassergeschuetzt-staubgeschuetzt-1417147.html
    … und hat auch noch die richtige Farbe.

  138. #162 blaue Socke (16. Mai 2017 11:32)

    Toll dieser Minderheitenterror im Lande.

    Es gibt nur zwei Minderheiten, die ständig mit Hintern-Gepudere in den Medien sind: Migranten (moslemische) und Homosexuelle. Es gibt aber weit mehr „Minderheiten“, und die haben null Medienlobby, was – wie mir ein Journalist mal erzählte – damit zu tun hat, dass es eben viele homosexuelle und migrantische Journalisten gibt, und die schrieben eben gerne über Dinge, die sie selbst betreffen.

    Ich gehöre selbst einer ganz anderen „Minderheit“ an, von denen es allein in D ca. 800 000 Personen gibt und über die man im Gegensatz zu Migranten und Homosexuelle so gut wie nie was liest und die aber ganz andere Probleme haben als Gender-Klo und Binnen-I, u. a. das klitzekleine Problem, dass unsere Lebenserwartung ca. 20 Jahre unter dem Bevölkerungsdurchschnitt liegt. Wenn ich darüber was lesen will, muss ich schon die „Washington Post“ bemühen, da sich deutsche Medien mit Leuten wie uns nicht abgeben.

    Das zeigt wieder mal, wie selektiv da thematisch vorgegangen wird. 800 000 Leute sind zwar eine Minderheit, aber doch immerhin auch nicht wenig. Aber medienmäßig komplett Luft. Also da kann ich wirklich nur den Kopf schütteln, wenn da solche Dinge wie Gender-Klo als Mega-Thema aufgebauscht werden. Da gibt es wirklich Leute mit ganz anderen Problemen in dieser Republik, aber das sind alles keine Themen für diese Politdarsteller. An so was kann man Ideologie ermessen.

  139. Einfach lächerlich, es wird sich zunehmend um alle möglichen Minderheiten gekümmert,die Mehrheit wird total hinten anstellt. Vor allem die Sozis und Grünen tun sich da zunehmend unerträglich hervor. Deshalb müssen sie sich nicht wundern auch sehr bald zu den Minderheiten zu gehören. Niemand lässt sich auf Dauer diesen Minderheitenterror gefallen.

  140. Hirnverbrannte Vollidioten. Schwule Ampelmännchen und lespische Ampelweibchen, zum totlachen 😀
    Ob es bald auch schwule Schaufensterpuppen geben wird?

  141. #88 ArmesDeutschland (16. Mai 2017 09:03)

    Nachtrag zu der Meldung „Messerstecherei in Hagen, NRW, 1 tot“:

    Die beiden Kontrahenten stammen aus dem ehem. Jugoslawien, sie sind Serben. Das erzählte mir gestern Abend meine Nichte, die in der Nähe wohnt und das Opfer persönlich kannt. Es stand die Nationalität (oh Wunder!) in der örtlichen Tageszeitung (WP, WR).

  142. In Berlin wird seit Jahren wie irre an der U-Bahn gebaut. Da, wo täglich tausende von Touristen vorbeilaufen, sind an einer langen Baustellenwand aus Holz U-Bahnzüge auf bunten Plakaten abgebildet. Man sieht, was die Fahrgäste so treiben in der U-Bahn.
    So weit so gut und unterhaltsam im Vorübergehen.
    Aber in einem Wagenfenster ist ein schwules Pärchen zu sehen welches sich eng umschlungen küsst. Soll für ein tolerantes Berlin stehen.
    Für mich ist das ganz eindeutig aggressive Schwulenwerbung, einfach eklig anzusehen.

  143. So dilettantisch geht das aber nicht. Ampeln für Schwule? Wie diskriminierend!
    Wo bleiben da die vielen anderen Geschlechtsidentitäten, immerhin 60(!) an der Zahl.

    Ich fordere eine Ampel für jede der unten aufgeführten Geschlechtsidentitäten, so wie Herr Königer von der AfD gendergerecht jeden, egal welcher Geschlechtsidentität er/sie/es sich zugehörig fühlt, begrüßt hat. Dieser Mann kann uns allen als leuchtendes Vorbild dienen!

    Die „Gendergerechte Begrüßung“ Steffen Königer AfD, Brandenburg 09.06.2016 –
    https://www.youtube.com/watch?v=2Wp_YOOv3QQ

    60 Geschlechtsidentitäten
    1. androgyner Mensch, 2. androgyn, 3. bigender. 4. weiblich, 5. Frau zu Mann (FzM), 6. gender variabel, 7. genderqueer, 8. intersexuell (auch inter*), 9. männlich, 10. Mann zu Frau (MzF), 11. weder noch, 12. geschlechtslos, 13. nicht-binär, 14. weitere, 15. Pangender, Pangeschlecht, 16. trans, 17. transweiblich, 18. transmännlich, 19. Transmann, 20. Transmensch, 21. Transfrau, 22. trans*, 23. trans* weiblich, 24. trans* männlich, 25. Trans* Mann, 26. Trans* Mensch, 27. Trans* Frau, 28. transfeminin, 29. Transgender, 30. transgender weiblich, 31. transgender männlich, 32. Transgender Mann, 33. Transgender Mensch, 34. Transgender Frau, 35. transmaskulin, 36. transsexuell, 37. weiblich-transsexuell, 38. männlich-transsexuell, 39. transsexueller Mann, 40. transsexuelle Person, 41. transsexuelle Frau, 42. Inter*, 43. Inter* weiblich, 44. Inter* männlich, 45. Inter* Mann, 46. Inter* Frau, 47. Inter* Mensch; 48. intergender, 49. Intergeschlechtlich, 50. zweigeschlechtlich, 51. Zwitter, 52. Hermaphrodit, 53. Two Spirit drittes Geschlecht, 54. Viertes Geschlecht, 55. XY-Frau, 56. Butch, 57. Femme, 58. Drag, 59. Transvestit, 60. Cross-Gender
    http://de.wikimannia.org/60_Geschlechtsidentit%C3%A4ten

  144. @ #166 DeutscheWerte (16. Mai 2017 12:01)

    …Gender Mannweiber: oben Busen unten Sack!

    VORBILD CONCHITA WURST

  145. @ #55 Roadking (Zentralrat der
    „Mein Vorschlag: Rosa statt rote Ampeln!“

    gruen. ich finde grüne farben schön.
    nicht immer, nicht überall,
    aber grün und gelb waren meine Liebingsfarben,
    bis – nun ja, man kann es sich denken:

    bis us-„hippies“ ueber apo, raf und frühe ökos
    auch in kiel ziellos umhertraeumende kinder,
    charakterschwach-formbare, dumm-fremddenkende, jugendlich-infantile, erfolglose-unsportliche leistungsverweigerer und frieens-esoteriker in lila latzhosen fanden.

    Seit die sich „Grüne“ nennen,
    meide ich diese Farbe ebenso wie Sonnenblumen.
    Sie hat eine muffig-faulige, dumm-biedere,
    langweilig-ewiggestrige Moralin-Konnotation.

    „Grün“ stand für Natur, Pflanzen, Tiere, Leben
    den Zoll, die Jäger, Bauern, Hoffnung, Liebe.
    Heute fuer politisch genau das Gegenteil.

    Schade, grün war mal meine Lieblingsfarbe.
    Aber hellblau mit etwas rot ist auch nett

  146. @69 flensburgerin
    „Wie peinlich ist das denn??? Ich schäme mich grad total fremd, dass sowas in meiner schönen Stadt möglich ist. Jetzt muss ich nur noch wissen, wie ich das meinem 3jährigem Enkelsohn erkläre, wenn wir mal wieder an der Ampel stehen und auf rot warten.“

    Bei rot stehen, bei grün gehen. Hat sich nichts geändert, keine Sorge… 😉

    Nicht wirklich ein Problem, oder?

    Ich frage mich eher, wie die AfD schlüssig erklären will, warum sie eine Lesbe als Spitzenkandidatin hat.

  147. Also dürfen dort nur Schwule über die Strasse.
    Das ist aber ganz schön diskrimminell.

  148. Schon Albert Einstein wusste, dass die mrnscnliche Dummheit unendlich ist – imGegensatz zum Weltall!
    🙂

  149. @ #163 blaue Socke (16. Mai 2017 11:43)

    1.) Nein, danke! …paßt doch nicht auf einen Laptop! Außerdem sabbere ich nicht.

    2.) Es waren nach rd. 8 Jahren dunkelblaue Wollmäuse unter meinen Tasten. Denn ich trage hautptsächlich marineblaue Pullis u. Strickjacken.

  150. Im obigen Text muss es doch statt „vielfältig“ passender „einfälige“ Simone Lange heißen. Da sind Übereinstimmungen mit der grünen Kölner Oberbürgermeisterin festzustellen.

  151. #150 Maria-Bernhardine (16. Mai 2017 10:52)

    Ist Ihnen klar, daß Sie den Blog des promisken zoophilen Schwulen David Berger bewerben, der zudem Maulkörpe u. TV-Verbot für Homokritiker fordert?

    Zoophil, soso.. Wissen Sie, was üble Nachrede ist?

    Dieser Sittenverfall, diese Unmoral, dieser Verlust jeglichen Anstands scheint ein gesamtgesellschaftliches Problem zu sein.

  152. Immer ne Extrawurst…Gääähn..JA, JA, Wir sehen euch ja….meine Güte!

    Immer dieses winke, winke, Huhu, schaut her, ich bin schwuuuul…

  153. #173 sara (16. Mai 2017 12:17)

    Ich frage mich eher, wie die AfD schlüssig erklären will, warum sie eine Lesbe als Spitzenkandidatin hat.

    Ich habe damit kein Problem. Ich hätte aber eines, wenn Frau Weidel allen Ernstes Ampeln auf „Scissor sisters“-Motiv umstellen lassen würde.

  154. Nichts gegen Homosexuelle!

    ABER……….solche Ampeln aufzustellen ist nichts als Ausdruck totalitärer „Erziehungsgesinnung“ des links-faschistoiden Herrenmenschentums in infantil-debiler Ausprägung.

  155. @ #178 GG 2.0 (16. Mai 2017 12:29)
    „Zoophil, soso.. Wissen Sie, was üble Nachrede ist?“

    Carl Hagenbeck und Bernhard Grzimek
    waren auch Zoophile – sogar hoch dekorierte.

  156. Kein Wunder, dass 2015 ein namhafter Konzern mit den Initialen B. U. nach über einem halben Jahrhundert Ansässigkeit Flensburg den Rücken kehrte und nach HH wegzog, wenn an diesem Ort inzwischen die Mentalität herrscht, als ob zwischen Falschpolung und Normalpolung keine moralische, weil demographisch existenzielle Trennlinie mehr gezogen werden darf.

    Mit dem Klientel, das jetzt von den neuen Ampeln hofiert werden soll, wäre B. U. kaum reich geworden. Es kommt mir … ganz so vor.

  157. #155 Selma Muetze (16. Mai 2017 11:03)

    Ich fordere, daß alle ca. 64 Geschlechtsmöglichkeiten eine Ampel bekommen! Und zwar jeweils an einem Mast!
    Zusätzlich sind die Fahrradampeln mit Abbildungen von Herren-, Damen-, Kinder-, Elektro-, Gelände- und anderen Fahrrädern auszustatten.

    ***********************************************
    DANKE!

    Ich schließe mich der Forderung an!

    So wird der Gleicheitsgrundsatz gewahrt.

    Und eine Ampel für Herrchen und Frauchen mit

    Hund (an der Leine!) sollte auch drin sein.

    ;-))

  158. #35 Armes Deutschland:
    Sie haben recht – nur fürchte ich, dass Idioten bei uns längstt die Mehrheit stellen und damit nicht mehr schützenswert sind!:-)

  159. Als Hobbypsyschologe möchte ich nun hiermit meine Diagnose stellen:

    Die haben eine ganz gepflegte Vollmeise…

  160. Ist in anderen Ländern und Städten nicht besser. In London gibt des Unmengen solcher bescheuerter Ampelsymbole. Aber man könnte es natürlich auch als heimlichen Kampf gegen die Islamisierung begreifen, indem man den Musels genau das an jeder Ampel zeigt, was sie verabscheuen. Ich würde dazu Ampelsignale in Form von kleinen Schweichen vorschlagen, das wirkt noch besser.

  161. Den Islam importieren und auf der andere Seite schwule Ampelmännchen?

    Also eins von beiden geht nur, liebe Flensburger Polit-Kindsköpfe.

  162. gaaaaaanz wichtig, das Herzchen.

    Ohne das Herzchen wären es ja nur Ampelsymbole, so ganz ohne Bezug zum realen Sexleben.
    Das geht natürlich gar nicht, denn
    es ist vollkommen klar, dass es bei der Überquerung von Straßen vor allem um sexuelle Orientierung geht. Irgendwie so logisch, dass es nach bundesweiter Ampelpolitik schreit.


    Früher ging das Ampelmännchen mit Hut und Stock über die Ampel, da fehlte der sexuelle Bezug.
    Das ist vor allem aus Sicht der Kultur-Erklärer nicht zeitgemäß und zutiefst traditionell.
    Wichtig daher, wo das Ampelmännchen_IN im sexuellen Bereich anzusiedeln ist.

    Deshalb das Herzchen, das hier als Symbol für sexuelle Zuneigung genutzt wird, weiß jeder:

    Liebe = Emotion = Sex = Straßen- und Geschlechtsverkehr.

    Also ohne Sex keine Straßenverkehrsregelung.
    Man muss es nur noch den Kindern erklären, aber ansonsten vollkommen schlüssig.

    😀 . 😀 . 😀 . 😀

  163. So n Schrott!
    Und wenn homosexuelle zusammengeschlagen werden, werden die Täter NICHT belangt!
    Deutschland schafft sich ab!
    Aber Hauptsache, man konnte wieder Steuergelder verschwenden.
    Wer weiß, wieviel Geld bei dieser gaanz wichtigen Ampelbereicherung in diversen Nebenkanälen verschwunden ist.

  164. Dass diese Frau Bürgermeisterin ein Fall fü eine heschlossene Abteilung ist ergibt sich allein an ihrem wirren Gesichtsausdrick!

  165. #203 Demokratie statt Merkel:
    Sie haben das richtig erkannt! In etwa tehn Jahren wird sein Buntschland ganz schön krachen! Dannwerden sämtliches che Ampeln auf das Zeigen der neuen Herrenmenschen – mit einer Burkasklavin hinter sich – umgestellt werden! Darauf freue ich. Ich schon klammheimlich! (Sarc) 🙂

  166. Mit Mohammedanern kann ich nichts anfangen. Aber zu 175ern halte ich mindestens genauso viel Abstand. In meinen Augen ist Homosexualitaet eine Krankheit und ich finde es widerlich, taeglich auf die Existenz dieser Krankheit aufmerksam gemacht zu werden.

  167. Eines ist jedenfalls sicher: Für diese „Bereicherung“ werden die arabische Ölstaaten kein Geld geben!-:)

  168. Sie sollten diese Zeichen lieber an öffentlichen Toiletten, Schwimmbädern oder Saunen anbringen, denn dann weiß ich gleich, wo ich als normaler Heterosexueller nicht mehr hingehen kann, ohne blöd angequatscht und angemacht zu werden. Ich gehe jetzt aus Erfahrung seit langem nur noch in gemischte Saunen, die Anderen sind für mich echt widerlich.

  169. Um diese gender-herzigen Leuchtelichtlein des reinen Gewissen zum Innenhalten und Liebhaben (vorwiegender der rotgünen Bürgermeister*In nämlich), beneidet uns wahrscheinlich wieder die ganze Welt, wie schon um unser Berliner Holocaustmahnmal, das eben falls ganz, ganz viel und wahrscheinlich sogar Original-Persilschein-reines Gewissen verkörpert.

    Jetzt fehltn uns wahrscheinlich nur noch vielleicht ein Remake vom Brüsseler Menneken-Piss auf der Documenta in Kassel, aber ein lebeniges als Performance auf dem Königsplatz in der Nähe der Beys-Stelen, welchem wegen der furchtbaren Sexismusverbrechen während der ruchlosen Brüderle-Dirndlgate-Entgleisungen, öffentlich das männliche Geschlechtsteil von einem Angehörigen der unterdrückten Dschihasdistenmindederheiten mit dem Schwer des Islam (al Saif islami) abgeschlagen wird unter den begeisterten Allahu-Akbar-Rufen jenes kunstsinnigen Publikums, welches als Zeichen für die Aufgeklärtheit der Deutschen inzwischen hell in die ganze Welt hinausstrahlen kann.

    (Und entspreched dann magnetische Kräfte auf jedermann*In entfaltet. Ich freue mich, mit KGE und allen anderen Pöple of Coulor/islamic Saifs of Collor[ ab HWS 3-4 abwärts] darauf)

  170. #181 DeutscheWerte (16. Mai 2017 12:01)
    Hirnverbrannte Vollidioten. Schwule Ampelmännchen und lespische Ampelweibchen, zum totlachen ?
    Ob es bald auch schwule Schaufensterpuppen geben wird?
    ++++

    Ich persönlich habe nichts gegen Schwule, solange sie nichts von mir wollen.
    Aber viele von denen sollten sich mehr zurücknehmen und sich weniger produzieren.
    Homosexualität ist immer noch ein Fehler der Evolution!
    Nicht mehr, aber auch nicht weniger!

  171. Habt ihr noch nicht genmerkt?
    Das ist der pc Kampf gegen den Gewalt-Islamismus:
    schwule Ampelmänchen!!! Genial! Motto: wir lassen uns unsere Schwulen und Lesben doch nicht auf Baukräne hängen!
    So was von Widerstand! Eine dufte Strategie!

  172. #185 Maria-Bernhardine (16. Mai 2017 12:08)
    @ #166 DeutscheWerte (16. Mai 2017 12:01)

    …Gender Mannweiber: oben Busen unten Sack!

    VORBILD CONCHITA WURST
    ++++

    Na ja, die Titten sind bei der Wurst kaum zu sehen.
    Und der Schwanz ist vermutlich stark eingetrocknet.

  173. gibt es bald auch ampeln für sadomasochisten ?

    bei rotem licht kniet er vor ihr (der kanzlerin) und bei grünem treibt sie ihn mit der peitsche über die straße

    so muss wohl eine „emanzipierte ampel“ aussehen nach der unterdrückung durch das patriachat

  174. Tja, letztens überquerte ein Grüppchen halbwüchsiger Bereicher mit den Worten „Ampeln sind voll schwul“ bei Rot die Strasse.
    Da gibts dann noch etwas anti-homophobe Aufklärungsarbeit für die Minderheiten-Bevorzuger von Links-Grün.

    Und demnächst werden die Ampeln noch etwas grösser werden müssen, denn sonst passt der multikulturelle Pascha mit seinem islamisch korrekt drei Schritte hinter ihm wandelnden Müllsack nicht drauf.

  175. Politpfaffen wollen aus allem(!) eine Religion machen. Alles zu heiligen, ist protestantische Logik. In der Politik hat der Protestantismus sein 2.0 gefunden. Dazu noch einen Schuss vom jesuitischen „Der Zweck heiligt die Mittel“ und fertig ist der heilige Politrotz, der im flächendeckenden Gewaltstaat seine allumfassende Kirche gefunden hat. Super gelaufen, die Sache mit der Aufklärung!

    PS: Demnächst bitte unbedingt wieder die „besseren“ Politpfaffen wählen.

  176. Nach einer rechtskonservativen Wende in Deutschland, ist unbedingt ein Gesetz gegen Homopropaganda zu erlassen. Noch besser wäre es, den §175 wieder vollumfänglich einzuführen.


  177. ***************************************************************************
    >B Ü N D N I S . N E U N Z I G –
    ***************************************************************************
    D I E . B E V O R M U N D E R<
    ***************************************************************************
    1982: "IN ZEHN JAHREN IST DER DEUTSCHE WALD TOT"
    ***************************************************************************

    Noch Fragen ?

  178. Was sollen denn die Herzchen? Auch bei Schwulen und Lesben ist nicht immer nur Honeymoon.

    Dann Hand in Hand und Arm auf Schulter: Nicht alle Schwule und Lesben leben in festen Partnerschaften. Die werden damit ganz schön ausgegrenzt.

    In Hamburg hat sich ja Frau Fegebank für die teuren Ampeln eingesetzt. Ansonsten hörte man irgendwie nichts weiter von ihr. Was ja so gesehen auch wieder ganz gut ist.

  179. Ich fühle mich als Hetero diskriminiert! Gelten diese Ampeln nur für Lesben und Schwule? Wann darf ich die Straße queren? Reicht es aus, wenn ich einen Mann an die Hand nehme? Muß der schwul sein? Darf ich Händchen haltend mit meiner Freundin (Sie ist aber keine Lesbe) über die Straße? Fragen über Fragen die wahrscheinlich noch nicht einmal von dieser Sozen-Bürgermeisterin beantwortet werden können!
    Hier noch ein Ratschlag an diese ganzen Gender-Fuzzies von den Sozen, Grünen und Linken: Auf offiziellen Schildern für Radwege (rund, blau mit weißem Fahrrad drauf) ist immer nur ein Herrenfahrrad zu sehen. Auch dieses Schild muß endlich geschlechterneutral überarbeitet werden.

  180. Eine kleine laute Minderheit bekommt Extrawürste.
    Wenn 1-2% der Männer schwul sind, reden wir hier von einem Häufchen von 250.000 – 500.000 Schwuletten.
    Übrigens werden jedes Jahr ca. 25.000 minderjährige Jungen sexuell mißbraucht.

  181. Was die „Doppelmaennchen“ auf Ampeln bedeuten:

    frueher wurden abartige Neigungen wie schwul/lesben im europaeischen Raum bes. von der Kirche her verdammt und verfolgt, weil es in der Bibel steht.

    Dann wurde geduldet, ignoriert – solange man es nicht an die grosse Glocke hing.

    Jetzt, im Zeitalter, wo alles auf dem Kopf gestellt ist, wir reden jetzt vom Buntland,
    wird Genderisierung d.h. Aufloesung alles Normalen mit ausdruecklicher Foerderung von Kindergarten an fuer Schwulsein und Lesbischsein und was angelich noch zwischendrin existieert betrieben.

    Sportler, Fussballer, die an die Oeffentlichkeit traten, wurden bejubelt und wie Helden gefeiert.

    Perversion auf Staatskosten ist im linken Merkelkartell hoffaehig geworden.

    WEr sich die Praktiken im Schlafzimmer vor Augen haelt als Normalo, bekommt regelrecht das Kotzen.

    Schwulen-Lesbenehen selbst in Kirche noch geegnet, sind fuerwahr ein Skandal, wo Toleranz ueberschritten ist.

  182. Wann zeigen die bunten Tunten endlich mal auch einen gestandenen Sodomisten beim Bestieg einer Ziege auf den Ampeln an? Oder einen
    Pädophilen in Action mit ’nem Kind? Das dürfte sogar dem Bandit Cohen gefallen in Brüssel gefallen. Die Nekrophilen kommen bei diesem ganzen
    bunten Geschiss übrigens auch deutlich zu kurz: da geht bestimmt noch was!

  183. #163 Maria-Bernhardine (16. Mai 2017 11:03)

    Korrektur

    Falsch: DIE HOMOSSEXUELLE PEST

    Richtig: DIE HOMOSEXUELLE PEST

    … da hat aber jemand auffällige psychische Probleme!!!

  184. wie lange will sich PI noch mit solchen Randthemen beschäftigen? Viele Tans- und Homosexuelle sind doch weder Grünwähler noch links – Alice Weidel lässt grüssen? Die Wähler wollen nicht das eine Ideologie durch eine andere ersetzt wird! Außerdem haben die meisten hier im Forum kein Problem mit Ampelmännchen, sondern damit, dass Homosexuelle offen für ihre Rechte kämpfen, während man sich selbst nicht hinter dem Ofen hervortraut und nur vor der Tastatur mutig ist!!!!

  185. Wenn dieses Ampelkonzept in Berlin oder Darmstadt umgesetzt wird, wander ich aus!

  186. #163 Maria-Bernhardine

    Falsch: DIE HOMOSSEXUELLE PEST

    Richtig: DIE HOMOSEXUELLE PEST

    HOMOPHILE PEST ist der korrekte Ausdruck. Mit Sexualität hat diese Ferkelei nichts zu tun. Der Hintern ist kein Geschlechtsorgan.

  187. #9 loewenherz24 (16. Mai 2017 07:51)
    Ich fordere schwarze Ampelmännchen damit sich die Nafri´s daheim fühlen können. Nachteil: Die sieht man nicht!

    Und wo ist da der Nachteil? 🙂

  188. Das kommt davon wenn Kinder der Generation Spaß und Ballaballa mit Waldorfprädikatsabschlüssen und eventuell Doppelnamen in die Politik gehen.

  189. Ausnahmegenehmigung hin oder her, die braucht kein Verkehrsteilnehmer zu kennen. Für den gelten nur die Straßenverkehrsordnung und der Verkehrszeichenkatalog und die kennen dieses Lichtsignal nach wie vor nicht.

  190. „Respekt einfordern!“ So einen Schwachsinn kann nur von einer Grünen kommen! Die Gedanken sind immer noch frei, Madame, damit werden sie leben müssen und daran ändern homosexuelle Ampelmännchen/frauen überhaupt nichts. Irgendwie erinnert mich das an weiße Amerikanerinnen in den 1960er Jahren, die sich der schwarzen Emanzipationsbewegung andienen wollten, weil sie gewisse Gemeinsamkeiten sahen. Sie wurden von den schwarzen Männern arrogant abgewiesen. Denn so tief fühlten sie sich nicht gesunken, dass sie mit Frauen kämpfen wollten. Ähnlich ist es oft mit homosexuellen Männern, die mit Frauen um die Heteros konkurrieren und sie oft heimlich verachten.
    Denken sie daran, wenn sie das nächst mal die Laufstegparade der „schönsten“ Frauen in den lächerlichsten und absurdesten Klamotten schwuler Designer ansehen.

  191. Irgendjemand muss denen doch jahrelang was ins Essen getan haben! Oder wie ist diese Massenpsychose sonst zu erklären??? Wahnhafte Verblödung im Endstadium. Früher wären solche Gedanken höchstens im Kabarett ausgesprochen worden … und jeder hätte gewusst, dass das nur Quatsch ist. Aber die meinen das ernst! Mir gruselt immer vor Überzeugungstätern …

  192. Sollte Flensburg nicht auch noch Ampeln mit Erotikfiguren aufstellen??? Ich mein ja nur wegen Beate Uhse und so …

  193. Grüß Gott,
    alles klar nun sind alle Probleme gelöst!
    Mir fällt gerade nichts dazu ein ,die Dummheit dieser Frau hat mich infiziert.

  194. An
    #235 Mikalla:
    Was Sie Schreiben ist – mit Verlaub – Schwachsinn! Sie haben nämlich nicht verstand n, warum es hier geht ! Es geht hier nicht darum, gleichgeschlechtlich veranlagte Menschen schlecht zummachen! Es geht vielmehr darum, dass das Thema geschlechtliche Ausrichtungen oder andere Dinge nichts in den Regelungen zum (Straßen–)Verkehr zu suchen haben! Was soll de artiger Irrsinn? Wo soll das enden, wenn jede gesellschaftliche Randgruppe (oder sogar die „Hauptgruppe) meint, sich in Berkehrsschildern „verwirklicht Chen“ zumäßen? Etwa Kamasutra mit w wechselnden Personen auf Verkehrsampeln? Vielleicht auch pädophile Prktiken, wie die „Grünen“ es mögen? Es gibt auch Menschen, die der Sodomie („Verkehr“ mit Tieren) frönen usw.
    Unser Ziel muss es sin, diesen ganzen Schwachsinn zumbeenden, ehe er flächendeckend um sich greift! Nicht mehr und nicht weniger!

  195. Das sollte die Trulle aus der eigenen Tasche Löhnen, Kohle bekommt die sowieso Zuviel !!!!

  196. #222 Uschi Obermayer

    Nach einer rechtskonservativen Wende in Deutschland, ist unbedingt ein Gesetz gegen Homopropaganda zu erlassen. Noch besser wäre es, den §175 wieder vollumfänglich einzuführen.

    Ganz meiner Meinung. Die Kausalität ist eindeutig:

    Wegfall von § 175 –> Schwule dürfen in die Politik –> Frühsexualisierung unserer Kinder

    Die Wiedereinführung von § 175 ist zum Schutz unserer Kinder unumgänglich.

  197. Im Idealfall bekommen die Ampeln kleine Bildschirme, auf denen die „am Wegrand Wartenden“ und „Übergang Begehrenden“ LIVE eingeblendet werden!
    Natürlich Rot oder Grün eingefärbt und automatisch verpixelt – wobei die Farben politisch verblödet durch das gesamte Spektrum wechseln müßten.
    Die teure Umrüsterei der Ampeln auf Mainzelmännchen, schwule Pärchen, poppende Hunde, mit der Hand in der Hose Spielende, Vollverschleierte, etc. könnte dann komplett entfallen!
    Patent habe ich schon angemeldet!

  198. #201 Koeter (16. Mai 2017 13:18)
    Als Hobbypsyschologe möchte ich nun hiermit meine Diagnose stellen:
    Die haben eine ganz gepflegte Vollmeise…

    Muuahhaaa! Ja genau! Meise mit Vollpension :O)

Comments are closed.