Flüchtlingspropaganda in Neanderthalmuseum

Ein Beispiel für die Segnungen der Migration zeigt das aktuelle Ausstellungsplakat des Neanderthalmuseums in Mettmann, NRW. Dieses Foto (zum Vergrößern aufs Bild klicken), aufgenommen am 11. Mai 2017 neben dem Eingang des Museums, schickte uns gestern ein PI-Leser. Die Botschaft des Ausstellungsplakates ist klar: Was sind schon ein paar Türken, Syrer und Konsorten gegen 2 Millionen Jahre Migration. Daher immer schön lächeln, wird schon gutgehen, wie auf dem Plakat. Stellt sich nur noch die Frage: Haben auch in grauer Urzeit die einheimischen Urmenschen den zugereisten Urmenschen Teddys zugeworfen?

» museum@neanderthal.de