Print Friendly, PDF & Email

Einer Umfrage der Vereinigung TANG (The African Network of Germany) zufolge überweisen 90 Prozent der in Deutschland lebenden Afrikaner Geld in ihre Heimat. Jährlich würden so rund 1,2 Milliarden Euro aus Deutschland nach Afrika fließen. Bei 47 Prozent wären das Beträge zwischen 1.000 und 10.000 Euro pro Jahr, mit denen die Verwandtschaft in Afrika finanziert würde. TANG dient, eigener Beschreibung nach, der Vernetzung der in Deutschland lebenden Afrikaner, damit diese „ihr volles Potenzial als treibende Kraft in Deutschland entfalten“ könnten, wie es heißt. Zusätzlich verschenkt die Bundesregierung rund 1,5 Mrd. Euro Steuergeld pro Jahr für „Ausbildungs- und Klimaschutz-Maßnahmen“ an Afrika. Gleichzeitig werden täglich Hunderte neue Geldversender nach Deutschland importiert, die alsbald weitere nachholen werden dürfen.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

144 KOMMENTARE

  1. Wieviele der hier lebenden Afrikaner haben denn ein Einkommen, das es erlaubt, Geld in nennenswerter Höhe zu versenden.
    Das wirft jetzt zwei Fragen auf:

    – woher kommt das Geld, der hier nicht
    arbeitsberechtigten?

    – sollten diese über solche Geldmittel jenseits
    der H4 Sätze verfügen. wer Beschisst uns da?

  2. Wo kommt das Geld her?
    Aus einem gewissen Handel von Neechern.
    Der deutsche Michel wird auf die Unterhose ausgezogen bei der Steuer.
    Meinem Kumpel haben sie im Flixbus nach Lörrach ausgepackt.
    Natürlich war da nix aber beim Neecher.
    2 Std. Wartezeit südlich von Darmstadt und in Lörrach konnte er nur grade eben den SBB-Zug erreichen. Der Neecher hat ales blockiert aber ich verstehe die Autobahn – Polizei auch.

  3. dürfte vielleicht auch ein Haufen „Schwarzgeldverschiebung“ ins Ausland
    sein.uralter Bankertrick den auch illegale
    kennen

  4. Western Union wird sich freuen. Ist nämlich nicht ganz billig.

    Western Union ist ein US-amerikanischer Anbieter von weltweitem Bargeldtransfer. Er bietet die Möglichkeit, schnell Geld rund um den Globus zu transferieren.

  5. Na ja, mit 20 verschiedenen Identitäten kann man schon mal das Geld von 15 nach Hause schicken.

  6. Die senden Geld, dass sie aus der Kriminalität gewinnen. Oder sie senden ihre Sozialhilfe und müssen dann kriminell sein um hier zu leben.
    Ich denke, die meisten von denen (wie schon oft beschrieben), sind „Delegierte“ aus irgend einer afrikanischen Höhle die ausgesendet werden, um Geld zurückzuschicken.
    Die sind zu Hause alle arm, weil beten nicht reich macht und faulenzen auch nicht.
    Also ab nach Deutschland, dort gibt es Geld fürs beten und faulenzen.

    Ausserdem kann man Frauen begrabschen, Leute verprügeln und stehlen. Vorher ein Bier rein oder zwei, dann ist die Ausrede auch schon da:
    Traumatisierter, alkoholisierter „Mensch“, der immer von allen benachteiligt wird.

    Der Rotz soll mal zu Hause arbeiten, in Marokko, Algerien, Tunesien etc. und auch in Syrien, wo kein Krieg herrscht.
    Sollen die doofen Afghanen doch nach Persien. Oh, die Perser mögen keine Afghanen? Na dann arbeitet mal dran ihr hirnlosen faulen Leute.

  7. Nur ein Teil des Problems:
    – Die Afrikaner die hier leben kosten den Sozialstaat auch Geld, bis auf die, die nicht registriert sind und sich so durchschlagen.
    – Die Höhe der Sozialgelder reicht normalerweise nur für ein Leben auf niedrigem Standard. D.h. den Jungs ist es hier langweilig, was man dann an den Übergriffen auf die einheimische Bevölkerung sieht.
    – Die Schlepperkosten sind ebenfalls zu bezahlen, oft durch Kriminalität in jeglicher Form.

    – Die Finanzdienstleister kassieren ebenfalls mit.

    Stellt man die Kosten gegenüber, wird man feststellen dass es sehr ineffizient ist. Da wäre es besser in Afrika Prämien zu zahlen, dafür, dass die Leute dort bleiben. (rein ökonomisch gesehen)

    Weiterhin landen von diesen 1.2Mrd auch wieder ein Teil bei uns, z.B. durch den verkauf unserer landwirtschaftlichen Überschüsse nach Afrika, die dort verhindern, dass sich diese Länder dauerhaft selbst ernähren können.

    Man kann diesen Kreislauf auch nicht trockenlegen, allenfalls bremsen, z.B. dass diskriminierungsfrei alle in Deutschland, die noch nicht 5 Jahre hier ihren Wohnsitz haben, eben nur Unterkunft und (Not)Verpflegung gestellt bekommen und ein sehr geringes Taschengeld, von dem nichts übrig bleibt um es noch irgendwelchen Verwandten zu senden.

  8. #2 Besorgter (18. Mai 2017 14:51)

    Wieviele der hier lebenden Afrikaner haben denn ein Einkommen, das es erlaubt, Geld in nennenswerter Höhe zu versenden.
    +++++++++++++++++++

    Mal abgesehen von der Schwerkriminalität haben diese Superschmarotzer doch schon gezeigt, dass man mit 14 Identitäten in der Bananen-RD durchkommt – siehe Amri!

  9. Wenn sich die jungen Männer geschickt anstellen, bleibt bei Harz4 auch noch was übrig für Afrika. Man muss sich halt bei den Tafeln vor der deutschen, alleinerziehenden Mutter, die nebenher putzen geht, anstellen und noch andere Spendenorganisationen anzapfen. Wenn man ein paar unterschiedliche Identitäten hat läuft’s noch besser. Und ansonsten kann man sich ja im Drogenhandel noch was dazuverdienen.
    Der deutsche Staat und der Steuerzahler macht’s möglich!

  10. Der „große Austausch“ wird durch Wahlen nicht mehr zu verhindern sein, weil die bunten Deutschen weiterhin die Altparteien wählen werden.

    Frage. „Wo sind sie geblieben, die gefährlichen Deutschen, die angeblich Europa zweimal unterjochen wollten?“

    Die echte Bremsen werden durch die gesellschaftlichen zunehmenden Konflikte und die Ökonomie bestimmt werden, wenn der Staat und alle ihre Zwangsmaßnahmen ins Leere laufen.

    Das wird noch ein Weilchen dauern, aber jede Wahl in Europa versetzt die Kommandantur in Brüssel in Panik, was so auch in Ordnung ist.

    Ob die AfD eine Lösungshilfe sein wird, ist zu bezweifeln, hängt sehr stark von Bonnie&Clyde ab und wie stark ihre Unterstützer sind. Besser wäre es, wenn die zur LKR gehen würden.

  11. Der Merkelsche Stricherjunge (Stricher, männlich = Schlampe, weiblich, Anm. d. Autors), versucht einen neuen Job zu finden:

    Heiko Maas:
    „Die schweigende Mehrheit darf nicht länger schweigen“

    Wer sich für Recht und Gesetz im Netz einsetzt, betreibt keine Zensur:
    Vorabdruck aus dem neuen Buch des Justizministers
    Von Heiko Maas
    ***http://www.zeit.de/2017/21/heiko-maas-justiz-netzpolitik-rechtsextremismus-buch#comments

  12. #8 opferstock
    Im Iran hat es Millionen Flüchtlinge aus Afghanistan. Ich vermute mal schiitische Afghanen mit persischen Wurzeln.

  13. Das Geld einfach so zu überweisen wäre billiger und würde uns eine Menge Kriminalität und kulturellen Schaden ersparen. Würde den Deutschenhassern aber weniger Spaß machen.

  14. #14 Ritterorden (18. Mai 2017 15:26)

    Petry leitet das nächste Auschlussverfahren ein !
    Jetzt soll es Jens Maier treffen!
    http://www.n-tv.de/politik/Petry-will-kleinen-Hoecke-aus-AfD-werfen-article19847960.html

    Ich hab die Schnauze voll von der Alten warum hat der AfD-Parteitag die Chance verpasst sie zusammen mit ihrer Bretzel zu entsorgen?
    DIE MUSS WEG!!!!!!!!!!

    Ich kapier es auch nicht, diese Frau und ihr Salzgebäck sind der Tod der AfD wenn die so weitermachen!

  15. @#14 Ritterorden
    Die AfD wird nur ohne Rechtsexremisten die Politik dieses Landes mitbestimmen können. Man hat in den letzten Monaten sehen können, wie die Partei durch Höcke und ähnliche Skandale, von 15% auf 8% gefallen ist.

  16. Als treibende Kraft…Muahahahaa
    Ich kann nicht mehr, es ist einfach zu warm für solche Brüller!!!
    Wo treibense denn? Beim Drogenhandel? Beim Frauen begeifern? Beim Messern?

  17. Das Kapital hat uns an der Kandare und die bereicherten Bereicherer machen mit.

    Läuft doch – „Money makes the world go round“.

    Während der „Konservative“ noch panikartig mit den Augen rollt, hat das Trumpeltier seine Geister, die er rief, wohl unterschätzt.
    Die Agenda der Manipulation scheint unbesiegbar, wenn man nur tüchtig daran glaubt.

    Sehr amüsant, das Ganze…

  18. #17 stuttgarter (18. Mai 2017 15:32)
    . Man hat in den letzten Monaten sehen können, wie die Partei durch Höcke und ähnliche Skandale, von 15% auf 8% gefallen ist.

    —————

    Unsinn, die Partei ist durch das Querulanten und Intrigrantentum von Petry und Pretzell in den Umfragen gefallen. Höcke ist Landeschef in Thüringen und Maier Spitzenkandidat in Sachsen. Wer soll eine Partei wählen die ihrmeigenes Spitzenpersonal rauswerfen will?
    Im Übrigen sind Höcke und Maier keine Rechtsextremisten sondern Patrioten. Für grünlinke Deutschlandhasser mag sowas ja „rechtsextrem“ sein aber die sind nicht die Zielgruppe der AfD.

  19. #17 stuttgarter (18. Mai 2017 15:32)

    @#14 Ritterorden
    Die AfD wird nur ohne Rechtsexremisten die Politik dieses Landes mitbestimmen können. Man hat in den letzten Monaten sehen können, wie die Partei durch Höcke und ähnliche Skandale, von 15% auf 8% gefallen ist.
    —————————————-
    Was für „Rechtsextremisten“? Das ist MSM-Geschwätz.

  20. Grünen-Politiker: „Das ist der Preis unserer weltoffenen Gesellschaft“

    11.19 Uhr: „Das ist der Preis unserer offenen, demokratischen, weltoffenen Gesellschaft wie wir sie lieben: Absolute Sicherheit wird es in dieser nie geben“, sagt Lux. Er macht jedoch „Fehler im Vollzug“ aus, etwa was die weitere Beobachtung Amris angeht. Hier sei es nicht an der Rechtslage gescheitert.

    —————————————–
    Wenn ich ein Opfer in der Familie zu beklagen hätte wüsste ich was zu tun wäre. Es würde brennen und auch dass kann der Lux dann als Preis unserer offenen Gesellschaft verbuchen.

    Was für ein Widerling. Was für eine Verhöhnung der Opfer. Weg mit dem grünen Pädo-Pack

  21. #26 Ritterorden (18. Mai 2017 15:37)

    #17 stuttgarter (18. Mai 2017 15:32)
    . Man hat in den letzten Monaten sehen können, wie die Partei durch Höcke und ähnliche Skandale, von 15% auf 8% gefallen ist.

    —————

    Unsinn, die Partei ist durch das Querulanten und Intrigrantentum von Petry und Pretzell in den Umfragen gefallen. Höcke ist Landeschef in Thüringen und Maier Spitzenkandidat in Sachsen. Wer soll eine Partei wählen die ihrmeigenes Spitzenpersonal rauswerfen will?
    Im Übrigen sind Höcke und Maier keine Rechtsextremisten sondern Patrioten. Für grünlinke Deutschlandhasser mag sowas ja “rechtsextrem” sein aber die sind nicht die Zielgruppe der AfD.

    So ist es, ich kenn keinen der wegen Höcke an der Afd zweifelt mittlerweile. Der Grund ist das Gespann P&P, die die Wähler mit ihren Intrigen verunsichern!

  22. Meine Güte—und was soll das uns jetzt sagen? Das es gut wäre noch reichlich mehr dieser Subjekte hier aufzunehmen? Wohl kaum! Es wurden doch schon Milliarden nach Afrika gesandt——-gebracht hat es nix, weder wurde die widernatürliche und alle Substanz zerstörende Bevölkerungsexplosion eingedämmt (die ist in erster Linie ein Produkt der Unfreiheit der Frau) noch sind zivilisierte Verhältnisse bzw. geordnete Staatswesen entstanden. Die Primitiv-Verhaltens-Unkultur mit der Arsch-hebenden Geste tut enorm übriges um diesen Kontinent zuzusetzen. Komme mir jetzt keiner angeschissen mit dem Argument: die böse Kolonialzeit.

  23. Man sollte das Leben von denen in Deutschland so „gastunfreundlich“ wie möglich gestalten, dass eben keiner mehr kommt. Gleichzeitig ist wohl dieses Geld eine wesentlich bessere Entwicklungshilfe als die ganzen staatlich alimentierten Schmarotzer aus der Helferfraktion, die dieses Geld für meist sinnlose Projekte abgreifen.

    Wenn man das Geld schon verschenken will, dann sollte man es direkt mit dem Hubschrauber über Afrika abwerfen, anstatt damit irgendwelche Despoten mit ihren Familien durchzufüttern.

    Am besten wäre jedoch, man würde keine EU-subventionierten Fleischabfälle oder Altkleider in Afrika entsorgen. Dann gäbe es vielleicht so etwas wie eine selbsttragende Entwicklung in Landwirtschaft und Handwerk.

  24. #14 Marmorkuchen   (18. Mai 2017 15:17)  

    Ok danke, Bildungslücke bei mir geschlossen 🙂

  25. Und wie wurde damals Lucke geschimpft, als er das Wort „Weltsozialamt“ gebrauchte…

    ————-

    #23 Koeter (18. Mai 2017 15:34)

    Als treibende Kraft…Muahahahaa
    Ich kann nicht mehr, es ist einfach zu warm für solche Brüller!!!
    Wo treibense denn? Beim Drogenhandel? Beim Frauen begeifern? Beim Messern?

    Das ist lediglich eine Frage der Definition und der persönlichen Einstellung, Kanzler_Innenkandidat_In Chucky Schulz zum Beispiel findet das alles „wertvoller als Gold“.

  26. Harald Welzer empfiehlt in der „Zeit“, die eigenen Großeltern mit Liebesentzug zu bestrafen, wenn diese „rechts“ wählen:

    (…)

    Wie bemerkt man solche Verschiebungen, und wie stemmt man sich dagegen? Dafür gibt es kein Patentrezept, schließlich ist man als Mitglied einer Gesellschaft stets Teil einer sich verändernden sozialen Gemeinschaft. Aber vielleicht kann man sich darin üben, gelegentlich „Augenblick mal!“ zu sagen, wenn einem etwas so vorkommt, als habe man es kurz zuvor nicht mal denken, geschweige denn sagen wollen. Und das nicht nur zu sich selbst, sondern auch gegenüber anderen, wenn der Arbeitskollege oder die Cousine oder der Wirt von „Lügenpresse“, „Völksverrätern“, „Kopftuchmädchen“ spricht. Einfach mal den Rede- und Denkfluss unterbrechen, die baseline am Verschieben hindern. Den eigenen moralischen Kompass eichen. Oder es so machen wie eine studentische Initiative in Österreich, die vor der Präsidentenwahl alle Gleichaltrigen dazu aufrief, ihren Omas und Opas anzudrohen, dass sie nie wieder zu Besuch kämen, wenn diese den FPÖ-Kandidaten wählen würden. Das hat nicht nur deshalb geholfen, weil nicht wenigen Omas bei dieser Drohung das Blut in den Adern gefroren sein muss. Sondern weil genau dies Anlass bot, politisch zu diskutieren, das scheinbar normal Gewordene in den Bereich des Unnormalen zurückzuholen. Die bewusste, explizite Auseinandersetzung ist gewiss das beste Mittel gegen jenes Mitdenken, aus dem allzu schnell ein Mitlaufen wird.

    (…)

    (Hervorhebung von mir.)

    http://www.zeit.de/zeit-wissen/2017/03/moral-werte-veraenderung-shifting-baseline-rechtspopulismus/komplettansicht

  27. #21 stuttgarter (18. Mai 2017 15:32)

    @#14 Ritterorden
    Die AfD wird nur ohne Rechtsexremisten die Politik dieses Landes mitbestimmen können. Man hat in den letzten Monaten sehen können, wie die Partei durch Höcke und ähnliche Skandale, von 15% auf 8% gefallen ist.

    Es ist doch eher so, dass vom Gesagten nichts wirklich skandalös war, sondern nur von der Politischen Konkurrenz und ihrer Hauspresse zum Skandal hochgeplärrt wurde.

    Und es dürfte auf der Hand liegen, dass, wenn es nicht Höcke gewesen wäre, dass irgendein anderer AfD-Politiker den Nahtsi-Brand aufgedrückt bekommen hätte.

    “Wir könnten das Ave Maria singen und sie würden das Horst Wessel Lied hören“

  28. Ich bin, vollkommen bürgerlich und hilfsbereit, inmitten des hilfsbereiten bürgerlichen Deutschlands, damit aufgewachsen, daß man „Afrika hilft“. Von Unicef über SOS Kinderdorf etc. pp. Das war ein Automatismus. Und ein Verpflichtung, da zu spenden.

    NIX ist daraus geworden. Afrika und seine Inhabitanten sind hoffnungslos. Inzwischen finanzieren wir die per Steuern in großen Gebinden in unserem eigenen Land. Und gleichzeitig noch in Afrika. Hatte gerade wieder eine Begegnung der 3. Art:

    http://www.reiter-fuer-afrika.de/

    https://www.st-georg.de/news/pferde-und-leute/bernadette-brune-feiert-gestuetseroeffnung-mit-charity-aktion-fuer-afrikanische-kinder/

  29. @ D Mark

    Richtig, als NRW-Wähler gab ich am 14. Mai niemandem meine Stimme. Die Gründe meiner Nicht-Wahl sind schnell genannt: Marcus Pretzell, Iris Dworeck-Danielowski und Sven Tritschler.

  30. #21 stuttgarter (18. Mai 2017 15:32)
    @#14 Ritterorden
    Die AfD wird nur ohne Rechtsexremisten die Politik dieses Landes mitbestimmen können. Man hat in den letzten Monaten sehen können, wie die Partei durch Höcke und ähnliche Skandale, von 15% auf 8% gefallen ist.
    ————————————

    Äußerst kontraproduktiv von Petry jetzt vor der Wahl wieder auszugrenzen – die Leute wählen keine Partei, die sich ständig selbst zerlegt, indem sie Mitglieder an den Pranger stellt und rauswirft.
    So langsam kommt mir der Verdacht, dass das gewollt sein könnte – wäre schrecklich, denn die letzte Hoffnung für unser Land wäre dann dahin…

  31. Noch mehr jugendliche „Goldstücke“ im Anmarsch!
    Die idiotisch UN will uns mit den kleinen Rackern fluten, die dann den ganzen Kral an die Futtertröge in Germanistan nachholen.
    „Im Vorfeld des Gipfeltreffens der Staats- und Regierungschefs der G7 am 26. und 27. Mai 2017 in Italien hat UNICEF einen Sechs-Punkte-Plan zum Schutz von geflüchteten und migrierten Kindern vorgelegt. Dieser umfasst folgende Maßnahmen:

    Kinder auf der Flucht müssen vor Ausbeutung und Gewalt geschützt werden.
    Die Inhaftierung von geflüchteten oder migrierten Kindern muss aufhören.
    Die Einheit der Familie muss gewahrt bleiben und jedes Kind braucht einen legalen Aufenthaltsstatus.
    Alle geflüchteten und migrierten Kinder müssen Zugang zu Bildung und Gesundheitsversorgung haben.
    Die Ursachen für die Flucht von Kindern und Jugendlichen aus ihrer Heimat müssen bekämpft werden.
    Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung müssen bekämpft werden.“

    https://www.unicef.de/informieren/aktuelles/presse/2017/zahl-minderjaehriger-fluechtlinge-steigt/141102

    „Aus Afrika, da komme ich her. Ich muss euch sagen, da kommen noch mehr!

    http://blue-wonder.org/uploads/2017/04/mufl-kosten-440×266.jpg

  32. Petry-Pretzell haben durch ihr parteischädigendes Verhalten die AfD von 15% auf 7% gebracht. Mit klarer Kante und einem Höcke an der Spitze wären bundesweit im September 15-20% drin gewesen, der Zug ist bereits abgefahren. Die PP-Sekte wird alles dran setzen die AfD auf 5%-6% bis zum September zu bringen.

  33. #21 stuttgarter (18. Mai 2017 15:32)

    Wie sie vermutlich wissen, wurde die AFD von zwei liberalen Parteiführern aufgebaut. Lucke und Petry. Soweit mir bekannt wurde die Auswahl der Mitgliedsanträge zentral bearbeitet. Mitglieder der Partei „die Freiheit“ wurden nicht als neue Mitglieder akzeptiert.
    Es gibt also ein wirksames Filterverfahren. welches nätürlich nicht von „Rechten“, sondern von Liberalen beaufsichtigt wird. Es wäre ja noch schöner, wenn „Rechte“ über „Rechte“ entschieden. Das kann man also ausschließen.
    Sie behaupten nun, es seien „Rechtsextremisten“ in der Partei. Wie sollen die dahin gekommen sein ?
    Wo doch die Liberalen die Aufsicht führen.
    Sie werfen den Liberalen in der AFD also Unfähigkeit gegenüber „Rechtsextremisten“ vor?
    Oder sollte es da ein heimliches Einverständnis geben, was bei ihnen nur nicht angekommen ist.

  34. #32 georgS (18. Mai 2017 15:46)

    Am besten wäre jedoch, man würde keine EU-subventionierten Fleischabfälle oder Altkleider in Afrika entsorgen. Dann gäbe es vielleicht so etwas wie eine selbsttragende Entwicklung in Landwirtschaft und Handwerk.

    Ich nehme das nur mal Stichwort, weil es eben zeigt, daß das NICHT die Ursache ist.

    Nach China, kleiner als der Kontinent Afrika, aber ebenso dicht bevölkert, exportieren die EU und alle einzelnen europäischen Länder in Gigamassen –
    dagegen ist Afrika als Abnehmer ein Fliegenschiss – Altkleider, Schlachtabfälle (v.a. Schweinefüße), plattgedrückte Plastikpfandflaschen, Milchpulver, , Trockenei, Massen an Schweinen, Hühnern, Rindern als Zuchtvieh, Müll zum Sortieren, Müll ohne Ende. Seltsamerweise kriegt China das auf die Reihe. Und Monitor und Brisant und sonstige Sender überschlagen sich nicht ununterbrochen hysterisch, wie sie es tun, wenn aus EU-Staaten Milchpulver oder Hühnerteile nach Afrika gehen.

    Kein Schwanz behauptet, daß durch deutsche/europäische Exporte China daran gehindert wird, sich zu entwickeln.

    Aber alle Schafstrott-Medienanstalten behaupten, daß Afrika durch genau das, was auch mit China läuft, „an der Entwicklung gehindert wird“.

    Medien, setzen, 6.

  35. #41 Bonn (18. Mai 2017 16:04)
    Tritschler soll ja ziemlich auf Pretzell „stehn“, manche sagen er sei ihm hörig.

  36. #32 georgS (18. Mai 2017 15:46)

    Am besten wäre jedoch, man würde keine EU-subventionierten Fleischabfälle oder Altkleider in Afrika entsorgen. Dann gäbe es vielleicht so etwas wie eine selbsttragende Entwicklung in Landwirtschaft und Handwerk.

    Ich kann mich an eine der üblichen weinerlichen „Dokumentationen“ erinnern, in der über einen kleinen Negerbuben berichtet wurde, der mit einer Art Sackkarre für die Familie das Wasser vom öffentlichen Brunnen holen musste.

    Irgendwann ging eines der Rädchen dieser Karre kaputt, so dass der Bub den Kanister tragen musste, bis ein neues Rad gefunden werden kann.

    Ich dachte mir unwillkürlich „Wie schwer kann es für den Vater oder einen der zahlreich vorhandenen Onkels sein, ein verka*** Rad für diese Sackkarre zu basteln? Ein Stück 20mm-Holzbrett und eine Laubsäge…“

  37. Als VS-Mitarbeiter des Jahres hätten PP beste Karten, falls es so eine Wahl gäbe und PP VS-Mitarbeiter wären.:-)

  38. Gestern Abend im Biergarten: taucht eine ganze Sippe an bekopftuchten und fastverschleierten Frauen auf.. jede mit Kinderwagen und zum Laufen bereits fähigen Kleinkindern… machen sich lautstark am Spielplatz breit… setzen sich dann in den Biergarten… Mann kommt dazu, fordert Keller unhöflich auf, die Tische so umzustellen, dass die Großfamilie Platz nehmen kann… Mir kam es so vor, als seien das alles seine Frauen gewesen… und die Mutter, weil ne ganz Alte auch noch dabei war… Ein Kind war geistig schwerstbehindert (von denen in den Kinderwägen konnte ich es nicht sehen)… gesund sah von den Leuten keiner wirklich aus… Jedenfalls musste ich mir unwillkürlich denken: entweder sind die alle nur hier im Urlaub… hoffentlich…. oder, dort sitzt eine arabische Großfamilie, gerade eingewandert (Familiennachzug)… ohne jegliche Chance jemals zu arbeiten und eigenes Geld zu verdienen, dafür sahen die einfach, sorry, zu unintelligent aus… Das behinderte Kind wird auf Lebzeiten hinaus Hilfe benöitigen, nicht nur finanziell… Mir verging die Lust auf meinen Biergartenbesuch… Und wenn ich dann zuhause diese ganzen Berichte lese, denn vergeht’s mir noch mehr.

    Werde AfD wählen. Obwohl ich nicht glaube, dass es dadurch schnell besser wird, aber, lieber ist mir, es gibt endlich wieder eine Opposition, egal wie rechts.

    Hätte mir im Leben nie träumen lassen, dass ich mal so denken werde.
    Und übrigens: mit „rechts“ meine ich nichts, was in irgendeine Gewalt münden könnte… sondern lediglich, dass das Recht wieder eingehalten wird…, welches amS täglich gebrochen wird, denn, wenn die Drittlandreglung noch gilt (was anderes ist mir nicht bekannt), dann dürfte doch so gut wie kein Flüchtling bis in die Mitte von Europa vordringen können… oder, wie sollen diese Frauen mit Kinderwagen unbemerkt einreisen können… Ekelerregend fand ich obendrein die Vorstellung, dass arabische Männer so viele Frauen gleichzeitig „besitzen“ dürfen…

  39. #43 Roadking (Zentralrat der Hierschonlängerlebenden) (18. Mai 2017 16:07) Your comment is awaiting moderation.

    Hoffentlich wird das ab Montag besser.

  40. #16 Ritterorden (18. Mai 2017 15:19)

    Der Chef von WU ist ein Türke:

    Danke für den guten Link. Ist gut zu wissen. Wusste doch das da was getürkt wird.

  41. OT

    Frauke Petry hat ihr 5. Kind bekommen.
    Es ist ein Junge: Ferdinand.

    Herzlichen Glückwunsch den Eltern!

  42. #49 Kirpal (18. Mai 2017 16:17)

    Der Einzug der AfD in die Parlamente hat, ausser in Bürlün und Brümen, eine Rotz-Grünliche Koalition verhindert. AfD wirkt!

  43. @ #50 Bonn (18. Mai 2017 16:21)

    Höcke und Maier dürften Petry heute sicherlich nicht interessieren.

  44. 41 Bonn (18. Mai 2017 16:04

    Toll, dann warte halt mit dem AfD Wählen bis Dir alles passt.
    Sag bitt Bescheid, ich freue mich in etwa 25 Jahren was von Dir zu hören.

  45. Zitat

    #52 Bonn (18. Mai 2017 16:26)

    @ Alemao

    Das Kind kann einem bei dieser Konstellation von Eltern nur leid tun.

    /Zitat

    Warum sollte es einem leid tun?
    Es hat eine hervorragende materielle Basis,
    vernünftige, intelligente Eltern.
    Und 8 Geschwister.
    Besser geht kaum.

  46. #26 Ritterorden (18. Mai 2017 15:37)

    Im Übrigen sind Höcke und Maier keine Rechtsextremisten sondern Patrioten. Für grünlinke Deutschlandhasser mag sowas ja “rechtsextrem” sein aber die sind nicht die Zielgruppe der AfD.

    Wer Kritiker von Höcke alias Landolf Ladig als „grünlinke Deutschlandhasser“ bezeichnet, hat wohl keine einzige Tasse mehr im Schrank.

  47. @ Bonn
    Keine Sorge, war alles geplant. Geburtstermin stand schon länger für heute fest (Kaiserschnitt), gestern noch PAV gegen Meier und morgen geht es weiter mit spalten und intrigieren weiter.

    Wessen Interessen vertritt diese Frau?

  48. Verfahren wegen Meineid gegen die Mutter. Vater Pleitier. Mutter und Vater Ehebrecher. Patchworkfamilie.

    Na, wenn das mal keine guten Voraussetzungen für den Ferdinand sind!

  49. Ungleiche sind Gleicher als Gleiche…..

    Wenn ein deutscher Hartz 4 – Empfänger mehr als (ursprünglich 2600,00 Euro)neuerdings 5000,00 Euro sich über viele Jahre hinweg buchstäblich vom Munde abgespart hat (um irgendeine Anschaffung zB Ersatz der bereits in sich zusammengefallenen Küche) zu finanzieren, werden ihm fortan die BEZÜGE GEKÜRZT, weil er – in Höhe der jeweiligen MEHRersparnis – NICHT MEHR BEDÜRFTIG ist.

    Da aber Millionen von Landnehmern in der Lage sind, ihr Sozialgeld (entsprechend Hartz 4) nach Afrika zu schicken, zeigt das, daß sie – korrekt nach deutscher Gesetzgebung – keinen entsprechenden BEDARF haben, also NICHT WIRKLICH alles Geld brauchen, so daß sie den „Überschuss“ nach Afrika schicken.
    Das kann – natürlich – kein Beamter im Sozialamt „feststellen“, weil die Kohle ja definitiv WEG IST (in Afrika).

    Wenn der deutsche Hartz 4 Empfänger sich ein MEHR ( >5000 Euro) anspart, dann werden ihm die Leistungen gekürzt, weil der BEDARF FEHLT!

    Verstanden?!

  50. #46 nicht die mama (18. Mai 2017 16:14)

    Dazu ergänzend, Quelle zu diesem Sachverhalt weiß ich nicht mehr, habe aber aber live und in Farbe auf dem scharzen Kontinent Ähnliches erlebt:

    Neger, Hütte, etwas entfernt trinkwasserfähige Quelle. Ein paar Weiße: „Wir bauen euch jetzt eine Wasserleitung, dann müßt ihr nicht mehr zu Fuß gehen.“ Neger: „Bei Quelle Schlange. Böser Geist. Nicht stören.“

    Naja. Die Weißen bauten die Wasserleitung, die Schlangen verdünnisierten sich ganz freiwillig – wer will schon auf einer Baustelle wohnen – die Leitung stand.

    Und dann? Klauten die Neger die Leitungsrohre. Und so begann alles wieder von Null…

  51. Dem Gesindel keine Cent und schon ist das Problem gelöst. Lernt doch endlich mal was ihr Politdeppen in Berlin !

  52. @ Alemao

    Prauke Fetry hat sich offiziell von ihrem Ehemann Sven im Oktober 2015 getrennt. Ein Verhältnis zwischen Prauke und Pretzell bestand meines Wissens schon im Jahr 2014. Die offizielle Scheidung des Petry-Paares kann erst im Oktober 2016 stattgefunden haben. Somit ist das Neugeborene namens Ferdinand schon vor der staatlichen Scheidung entstanden. Stramme Leistung! Wieso ausgerechnet Beatrix von Storch als erste AfDlerin freudig per Twitter gratuliert, leuchtet mir in keiner Weise ein.

  53. #49 Alemao (18. Mai 2017 16:19)

    OT

    Frauke Petry hat ihr 5. Kind bekommen.
    Es ist ein Junge: Ferdinand.

    Herzlichen Glückwunsch den Eltern!

    Mir fällt der Glückwunsch hier ausgesprochen schwer. Wer als Chefin der einzigen Alternativpartei im Jahr aller Jahre schwanger wird ist für mich einfach nur unglaubwürdig und egoistisch, zumal sie bereits 4! Kinder hat.

    Trotzdem, dem kleinen Ferdinand alles Gute und viel Glück. Möge seine Mutter sich auf das Programm und den Sinn ihrer Partei besinnen, auch, und vor allem für unser aller Kinder!

  54. #57 Babieca (18. Mai 2017 16:34)

    Tja, Jäger und Sammler.

    Erfinder und Entwickler kamen später.

  55. #53 Alemao (18. Mai 2017 16:29)

    Warum sollte es einem leid tun?
    Es hat eine hervorragende materielle Basis,
    vernünftige, intelligente Eltern.
    Und 8 Geschwister.
    Besser geht kaum.

    Bitte? Geht’s noch? Mir tut der Kleine auch sehr leid!

  56. #59 Bonn

    Tja, so ist das Leben.
    Ihr Ex soll ein gutmenschlicher Pastor gewesen sein. Die derzeitige Entwicklung zerreist die Gesellschaft. Selbst Familien.
    Bist Du denn in der Position da urteilen zu dürfen ?

  57. @ 12 Antidote (18. Mai 2017 15:11)

    Der “große Austausch” wird durch Wahlen nicht mehr zu verhindern sein, weil die bunten Deutschen weiterhin die Altparteien wählen werden.

    Frage. “Wo sind sie geblieben, die gefährlichen Deutschen, die angeblich Europa zweimal unterjochen wollten?”

    Europa wird doch bereits zum 3. mal von Deutschland unterjoht. Frag mal unsere Nachbarländer, ehemalige Ostblockländer etc.

    Die gefährlichen Deutschen findest Du im Merkelregime + dessen Anhänger, Unterstützer und Zuarbeiter in den Landratsämtern inkl. Bürgermeister.

    Die sind dabei ganz Europa umzubringen und zu vernichten.

  58. 54 FoCS (18. Mai 2017 )

    Wer Kritiker von Höcke alias Landolf Ladig als “grünlinke Deutschlandhasser” bezeichnet, hat wohl keine einzige Tasse mehr im Schrank.

    ————–

    Wer die Lügen eines linksextremen Hetzers wie Andreas Kemper für bare Münze nimmt hat keine Tassen mehr im Schrank. Die N-Partei hätte Höcke längst hochgehen lassen um in die Schlagzeilen zu kommen, wenn dieser Ladig-Quatsch stimmen würde.

  59. “ Schwarzgeld “ !

    Eine neue Sonderform der dt. Währung !

    D.h. Einkünfte, die durch bloße physische Präsenz erworben werden und zu großen Teilen in das Herkunftsland zurückfließen. Um es der dort wartenden Mischpoke zu ermöglichen, sich hier zu präsentieren. Und dann wieder the same procedure…

    Ein irrer Kreislauf !

    Schaun wir mal, wie lange das gut geht !

    Wenn die deutsche Hochleistungsmilchkuh restlos ausgemolken ist, kommt keine Milch mehr !

    Sondern Blut !

  60. @ #30 Ottonormalines (18. Mai 2017 15:44)
    #26 Ritterorden (18. Mai 2017 15:37)

    #17 stuttgarter (18. Mai 2017 15:32)

    So ist es, ich kenn keinen der wegen Höcke an der Afd zweifelt mittlerweile. D

    In Deiner Parallelwelt vielleicht.

  61. #44 Nalanda

    Das war 100% Wahlfälschung. Wer weiß was da noch alles gefälscht wurde im rotz-grünen NRW.

    Es waren wohl doch die 10%+X für die AfD. Auf 7,4% konnte die Partei dann doch durch Wahlfälschung gedrückt werden ohne dass es groß auffällt. Und wenn die in roten Wahlhelfer in Eicken nicht das sozialistische Plansoll übererfüllt hätten wäre es auch nicht aufgefallen.

    Auffallend sind auch die Umfragen. Bis ca. 4 Wochen vor der Wahl stand die AfD noch bei 10-11%, und dann ließ man die Partei fallen, bis auf 6,5% bei der letzten ZDF-Umfrage. Das war die psychologische Vorbereitung um die Wahlfälschung glaubwürdig zu machen. In S-H lief es sich ähnlich ab.

  62. #66 Freya- (18. Mai 2017 16:48)

    @ #30 Ottonormalines (18. Mai 2017 15:44)
    #26 Ritterorden (18. Mai 2017 15:37)

    #17 stuttgarter (18. Mai 2017 15:32)

    So ist es, ich kenn keinen der wegen Höcke an der Afd zweifelt mittlerweile. D

    In Deiner Parallelwelt vielleicht.

    Vielleicht ist ja ihre die Parallelwelt und nicht meine 😉

  63. #60 Ottonormalines (18. Mai 2017 16:39)
    #49 Alemao (18. Mai 2017 16:19)

    OT

    Frauke Petry hat ihr 5. Kind bekommen.
    Es ist ein Junge: Ferdinand.

    Herzlichen Glückwunsch den Eltern!
    ++++

    Von mir auch. 🙂
    Wenigstens kein Neger!

  64. @ #64 Ritterorden (18. Mai 2017 16:45)

    Die N-Partei hat kein Interesse Höcke hochgehen zu lassen, so versucht sie doch die AfD als Trittbrett zu nutzen.

  65. Zitat

    #58 Bonn (18. Mai 2017 16:37)

    @ Alemao

    Prauke Fetry hat sich offiziell von ihrem Ehemann Sven im Oktober 2015 getrennt. Ein Verhältnis zwischen Prauke und Pretzell bestand meines Wissens schon im Jahr 2014.

    /Zitat

    Wieviel Zeit Ihres Lebens verbringen Sie unter dem Bett von Frauke Petry?

    Zitat

    Wieso ausgerechnet Beatrix von Storch als erste AfDlerin freudig per Twitter gratuliert, leuchtet mir in keiner Weise ein.

    /Zitat

    Nun, Frau von Storch twittert gerne. Möglicherweise ist sie auch von der
    Maus abgerutscht.
    Manche vermuten, dass sie es schlicht und einfach von Frauke Petry oder ihrem Mann
    oder über Dritte erzählt bekommen hat.

  66. @ #80 Ottonormalines (18. Mai 2017 16:50)

    Vielleicht ist ja ihre die Parallelwelt und nicht meine ?

    Deine Radikalinski Blase ist nicht die Welt des konservativen, bürgerlichen Durchschnitt-Wählers um Mehrheiten zu erzielen, der Angst um seinen guten Ruf und seine Existenz hat.

  67. #85 Freya- (18. Mai 2017 16:50)
    @ #64 Ritterorden (18. Mai 2017 16:45)

    Die N-Partei hat kein Interesse Höcke hochgehen zu lassen, so versucht sie doch die AfD als Trittbrett zu nutzen.

    ———

    Quatsch, die N-Partei würde am Meisten davon profitieren wenn die AfD Höcke und andere Patrioten ausschliessen würde und auf Weichspülerkurs ginge.

  68. Jährlich würden so rund 1,2 Milliarden Euro aus Deutschland nach Afrika fließen

    Also Jeder 10. Rücküberwiesene Euro aus Deutschland landet in Afrika!

  69. #36 Marmorkuchen (18. Mai 2017 15:50)

    Zitat: „Seid Ihr Brevik-Fans“

    Haben Sie noch alle Tassen in Ihrem Schränkchen?

    Was sollen derartige Beleidigungen?

    Sie sollten evtl. mal Ihren Drogen-/Alkoholkonsum behandeln lassen, dann kommen Sie auch nicht auf solch abgedrehte Ideen.

    Kann die Moderation diesen Typen „Marmorkuchen“ mal unter Mod. nehmen?

    Wenn ich sowas lese, kriege ich Brechanfälle – der Typ hat sie doch nicht alle am Sträußchen!

    MOD: Wir haben den Unsinn gelöscht.

  70. #17 Ritterorden
    #26 Ritterorden—- sehr richtig!!!

    Jens Maier ist für die Petry ein Konkurent geworden, er könnte an ihrer Stelle der 1.Direktkandidat für Berlin werden.
    Beim Anschauen des Videos, als Fraukelein in Weinböhla geweint hat, wird so einiges klar.
    https://www.youtube.com/watch?v=Mbf9x_NcCew

    Was die Brezel in NRW treibt, sämliche Ausschlußverfahren gegen „Unliebsame“,
    dass macht sein Frauchen in Sachsen.
    Ich war in dem Glauben, dass ihr nach Köln so einiges an ihrer Macht und „Krallenausfahren“ genommen wurde, aber wohl doch nicht.
    Einfach nur noch frustrierend!!

  71. Was ist mit diesem „Marmorkuchen² los?

    Vermutet unter AfD-Sympathisanten Brevik-Fans und hetzt gegen Björn Höcke.

    Hallo Marmorkucnen: Trollen Sie sich ganz schnell zur Antifa und lassen da Ihren Sermon los.

    Mir reicht’s wenn ich Ihren dummen Kommentare hier lesen muss!!!

  72. Am und im Görlitzer Park in Berlin sind die Neger auch gut am verdienen.

  73. @ #88 Ritterorden (18. Mai 2017 17:00)
    #85 Freya- (18. Mai 2017 16:50)
    #64 Ritterorden (18. Mai 2017 16:45)

    Die N-Partei hat kein Interesse Höcke hochgehen zu lassen, so versucht sie doch die AfD als Trittbrett zu nutzen.

    ———

    Quatsch, die N-Partei würde am Meisten davon profitieren wenn die AfD Höcke und andere Patrioten ausschliessen würde und auf Weichspülerkurs ginge.

    Nicht wirklich, nützen würde es nicht dem radikalen Rand, sondern den Millionen unzufriedenen CDU und FDP Wählern, die sich momentan noch scheuen die AfD zu wählen.

  74. #7 Viper (18. Mai 2017 15:03)

    Na ja, mit 20 verschiedenen Identitäten kann man schon mal das Geld von 15 nach Hause schicken.
    __________________________________

    Hehehe

  75. #D Mark
    Petry-Pretzell haben durch ihr parteischädigendes Verhalten die AfD von 15% auf 7% gebracht. Mit klarer Kante und einem Höcke an der Spitze wären bundesweit im September 15-20% drin gewesen, der Zug ist bereits abgefahren. Die PP-Sekte wird alles dran setzen die AfD auf 5%-6% bis zum September zu bringen.
    ————————————————
    ….., dass befürchte ich leider auch!
    Wenn jetzt in Thüringen Wahlen wären, bekäme die AfD 30%, nur wegen Höcke.
    Oh, jetzt werden wieder die ewigen Höcke und rechten Flügel Hetzer, Schnappatem bekommen.

  76. @ Alemao

    Natürlich verfolge ich Petry nicht. Die Info des Verhältnisses zwischen Pretzell und ihr steckten mir schon im Jahr 2014 Parteikollegen der beiden zu.

    Die Kreise, in denen sich Beatrix von Storch bewegt, üben für gewöhnlich Zurückhaltung, wenn ein Kind unter Umständen entsteht, die für jedermann sichtbar einen Skandal darstellen. Es scheint somit, als habe von Storch ein sehr „flexibles“ Verhältnis zu derartigen Problemen.

  77. #12 Antidote (18. Mai 2017 15:11)
    Der “große Austausch” wird durch Wahlen nicht mehr zu verhindern sein, weil die bunten Deutschen weiterhin die Altparteien wählen werden.
    (…)
    Die echte Bremsen werden durch die gesellschaftlichen zunehmenden Konflikte und die Ökonomie bestimmt werden, wenn der Staat und alle ihre Zwangsmaßnahmen ins Leere laufen. (…)
    **********************************
    Es ist aussichtslos für den Deutschen, seine „Abwrackprämie“ ist längst beschlossen und genehmigt.
    http://www.meinanzeiger.de/gera/politik/brisante-fundstuecke-document-bilderberger-conference-d45922.html
    Ist schon seit 2012 bekannt, aber Otto Normalo tut es eben als Hirngespinst/Verschwörungstheorie ab, er steckt lieber den Kopf in den Sand und schaut Fußball oder Hartz IV TV
    Die AfD hätte eine gute Chance gehabt, hätte sie den Mut gehabt sich von dieser gesamten FDP 2.0 Führungsriege zu trennen.
    Aber so ist der Deutsche – er erkennt zwar den Fehler, aber feige und mutlos wie er nun mal ist, ………… es lohnt einfach nicht mehr! Das erkennen immer mehr, denn eine echte Alternative hätte anders ausgesehen!

  78. #54 D Mark (18. Mai 2017 16:16)

    Als VS-Mitarbeiter des Jahres hätten PP beste Karten, falls es so eine Wahl gäbe und PP VS-Mitarbeiter wären.:-)
    _______________________________________

    Ach so,ich dachte die Auszeichnung ist schon vergeben…an Amri!

  79. Grüß Gott,
    wiederum ein Beweis für meine Forderung das Recht auf Asyl abzuschaffen.
    Wollt Ihr Deutschen eine Zukunft in Deutschland für Eure Kinder?
    Wenn ja,dann gibt es keine Alternative,das Asylrecht ist der Untergang der Deutschen ,Wort für Wort niedergeschrieben im Deutschen Unrecht!

    Der Kaiser hatte Recht als er sagte:
    „Darum auf, zu den Waffen!“ (1914)

    „[…] Darum auf, zu den Waffen! 
    Jedes Schwanken, jedes Zögern wäre Verrat am Vaterland. 
    Um Sein oder Nichtsein unseres Reiches handelt es sich, das unsere Väter sich neu gründeten – um Sein oder Nichtsein deutscher Macht und deutschen Wesens. 
    Wir werden uns wehren bis zum letzten Hauch von Mann und Roß, und wir werden diesen Kampf bestehen, auch gegen eine Welt von Feinden. 
    Noch nie ward Deutschland überwunden, wenn es einig war. 
    Vorwärts mit Gott, der mit uns sein wird, wie er mit den Vätern war!“

  80. #94 Freya- (18. Mai 2017 17:12)
    (…)
    Nicht wirklich, nützen würde es nicht dem radikalen Rand, sondern den Millionen unzufriedenen CDU und FDP Wählern, die sich momentan noch scheuen die AfD zu wählen.
    ************************
    Die wählen FDP, die brauchen keiner FDP 2.0 hinterher zu rennen!

  81. Nicht wirklich, nützen würde es nicht dem radikalen Rand, sondern den Millionen unzufriedenen CDU und FDP Wählern, die sich momentan noch scheuen die AfD zu wählen.

    —————

    Für die N-Partei ist die AfD die grösste Konkurrenz, v.a. im Osten.
    Deshalb wird die N-Partei ganz bestimmt kein Interesse daran habem Höcke zu „decken“.
    Welchen Vorteil hätten die davon?

  82. @ #96 Hasenjunge (18. Mai 2017 17:14)
    #D Mark

    ….., dass befürchte ich leider auch!
    Wenn jetzt in Thüringen Wahlen wären, bekäme die AfD 30%, nur wegen Höcke.
    Oh, jetzt werden wieder die ewigen Höcke und rechten Flügel Hetzer, Schnappatem bekommen.

    Weil Thüringen ja so bedeutend und groß ist im Vergleich zu anderen Bundesländern die den Länderfinanzausgleich finanzieren. In Thüringen regiert auch der Linke Ramelow, Thüringen ist ein Sonderposten.

    Und nur weil man Höcke berechtigt kritisiert, heißt es nicht das man den ganzen Flügel verdammt. Tillschneider gefällt mir, der ist authentisch.

  83. Was Afrika dringend benötigt , ist eine EIN-Kind _Politik. Nur so bekämpft man erfolgreich die „Flucht“-Ursachen und den Migrationsdruck nach Europa. Alle anderen Fluchtursachen , wie Kriege und Armut sind die direkten Folgen dieser verantwortungslosen „Herumvögelei“ der „Ureinwohner“ vom „Schwarzen Kontinent“. Afrika wäre wirklich ein einziges Naturparadies ( im Übrigen ressourcenreicher als Europa) , wenn da nicht diese unfähigen schwanzgesteuerten Neger wären.

  84. @ #101 Ritterorden (18. Mai 2017 17:28)

    Für die N-Partei ist die AfD die grösste Konkurrenz, v.a. im Osten.
    Deshalb wird die N-Partei ganz bestimmt kein Interesse daran habem Höcke zu “decken”.
    Welchen Vorteil hätten die davon?

    Reiner Opportunismus, die N-Partei will bei der AfD auf den rollenden Zug als Trittbrettfahrer mit aufspringen, damit sie nicht den Anschluss verliert.

    Viele N-Pdler gerade im Osten haben die AfD aus taktischen Gründen gewählt, jetzt wollen sie ihr Stück vom Kuchen.

    Dazu wie bereits mehrfach erwähnt, die abgezogenen V- Leute von der N-Partei. Die sind nicht einfach im Nirvana verschwunden, sondern finden an anderer Stelle wieder ihre Verwendung.

    Von mir aus soll es die N-Partei bis zum St. Nimmerleinstag geben, jedem das Seine. Ich persönlich möchte mich aber nicht für ein N-Partei 2.0 engagieren, sondern für eine konservative blaue Partei für den Büger der Mitte dem das Parteiprogramm der AfD gefällt, denn das ist sehr gut.

  85. #84 eule54 (18. Mai 2017 16:50)

    #60 Ottonormalines (18. Mai 2017 16:39)
    #49 Alemao (18. Mai 2017 16:19)

    OT

    Frauke Petry hat ihr 5. Kind bekommen.
    Es ist ein Junge: Ferdinand.

    Herzlichen Glückwunsch den Eltern!
    ++++

    Von mir auch. ?
    Wenigstens kein Neger!

    gnihihi .. oder ein krausköpfiger, kaffeebrauner Hybrid.

  86. @ Freya-

    Reinster Merkel-Sprech:

    Bürger der Mitte

    Um so richtig schön mittig zu sein, muß man auch die zahllosen Islam-Fachkräfte aus der Dritten Welt bei uns begrüßen, denn alles andere ist voll nazi.

  87. #104 Freya- (18. Mai 2017 17:39)

    „Ich persönlich möchte mich aber nicht für ein N-Partei 2.0 engagieren, sondern für eine konservative blaue Partei für den Büger der Mitte dem das Parteiprogramm der AfD gefällt, denn das ist sehr gut.“

    Das ist aber artig aufgesagt, werte Freya.

    Nun, meines Erachtens ist das demokratische Parteien-Kon­glo­me­rat(2.0) ganau DER Rettungsanker, der dem dienstbeflissenen Bürger über die Straße helfen möchte.

    Wenn ich behilflich sein konnte, würde ich mich jetzt wundern.

  88. @ #100 Gridon (18. Mai 2017 17:23)
    #94 Freya- (18. Mai 2017 17:12)
    (…)

    Die wählen FDP, die brauchen keiner FDP 2.0 hinterher zu rennen!

    Nein, historisch gesehen war die FDP immer Mehrheitsbeschaffer für die SPD oder die CDU. Die Kernklientel der FDP beträgt vielleicht im Normalfall 5 Prozent.

    Um Themen von der AfD abzugraben, benutzte Lindner zur NRW Wahl urplötzlich das Thema Innere Sicherheit um sich urplötzlich als großer Law & Order Mann zu generieren. Sehr ungewöhnlich für die Partei die sich sonst liberale Bürgerrechte auf die Fahnen schreibt. Der Erfolg gab ihm Recht und die CDU wird es freuen – Mehrheitsbeschaffer.

  89. @ #106 Bonn (18. Mai 2017 17:46)
    Freya-

    Reinster Merkel-Sprech:

    Bürger der Mitte

    Um so richtig schön mittig zu sein, muß man auch die zahllosen Islam-Fachkräfte aus der Dritten Welt bei uns begrüßen, denn alles andere ist voll nazi.

    ,

    Reinster-Dummschwätzer Sprech. Mit Deiner gescheiterten Pro NRW Partei hast ja gezeigt wo der Hammer hängt *ironie off*

  90. #104 Freya- (18. Mai 2017 )

    Reiner Opportunismus, die N-Partei will bei der AfD auf den rollenden Zug als Trittbrettfahrer mit aufspringen, damit sie nicht den Anschluss verliert.

    ———–

    Ergibt keinerlei Sinn. Wäre ich bei der N-Partei und wüsste dass Höcke „Ladig“ wäre würde ich damit sofort zur Lügenpresse gehen um
    a) meine Partei in die Schlagzeilen zu bringen
    b) der Konkurrenzpartei AfD zu schaden
    und
    c) darauf zu spekulieren dass Höcke nach einem Parteiausschluss zur N-Partei rübermacht.

  91. #22 stuttgarter (18. Mai 2017 15:32)

    Die stete Wiederholung „politkorrekter“ Unterstellungen macht diese nicht zu Tatsachen, auch wenn diese zuweilen durch offensichtliche V-Leute selbst auf PI kolportiert werden, womit ich Ihnen selbst dies nicht unterstelle, die Möglichkeit wohl aber bei einigen anderen sehe.

    Die AfD wird nur ohne Rechtsexremisten die Politik dieses Landes mitbestimmen können. Man hat in den letzten Monaten sehen können, wie die Partei durch Höcke und ähnliche Skandale, von 15% auf 8% gefallen ist.

    Zunächst einmal ist zumindest Herr Höcke meiner relativ umfangreichen Kenntnis nach nicht als „Rechtsextremist“ zu bezeichnen – dies ausdrücklich auch anhand seiner mißglückten „Dresdner Rede“, an der die AfD-Führung um P&P sich hochgezogen und für Wortwahl er sich mehrfach entschuldigt hat.

    Zum anderen ist der Rückgang der Umfragewerte fast taggenau und somit nachweisbar auf die Querelen und Ausschlußbemühungen seitens Petry, Pretzell und Co. zurückzuführen, die sich dazu zudem aus linksextremen Quellen bedient haben, um ihre abstrusen Vorwürfe „belegen“ zu können, um die AfD in eine Art handzahmer FDP 2.0 zu überführen, und auf sonst gar nichts.

    Auch der Ex-SPDler Guido Reil, der nun wirklich kein Freund Höckes ist, dafür aber mit Wahrhaftigkeit und Authentizität glänzt, hat in NRW einen fulminanten Wahlkampf hingelegt und die entsprechenden zweistelligen Werte dafür eingefahren, an die P&P nicht mal im Traum haben heranreichen können und dies nach eigenem Bekunden an anderer Stelle auch nicht wollten. Auf solche Leute ist gesch***en. Höcke kann dafür nichts.

  92. Man könnte es auch als Raub an den deutschen Steuerzahlern bezeichnen,aber was sollen die schon mit dem selbst erwirtschafteten Geld anfangen,klar die Elendsrentner,ja auch die Schulen und Straßen gut auch die Schwimmbäder ,aber überlegt euch doch mal unsere geschichtliche Verantwortung…schnief, und Schuld.

  93. @ #113 Ritterorden (18. Mai 2017 17:58)

    Wäre ich bei der N-Partei und wüsste dass Höcke “Ladig” wäre würde ich damit sofort zur Lügenpresse gehen um

    a) meine Partei in die Schlagzeilen zu bringen
    b) der Konkurrenzpartei AfD zu schaden
    und
    c) darauf zu spekulieren dass Höcke nach einem Parteiausschluss zur N-Partei rübermacht.

    Ud so rufe ich Euch Höckejüngern zu: LADOLF KANN KANZLER! Habt endlich die Cojones und ernennt Euren großen Führer zum Kanzlerkandidaten! Pinocchio-Petry muss weg! Wer Ladolf nicht liebt, soll die Höckepartei verlassen.

    😀 😀 😀

  94. @ #120 Theo Retisch (18. Mai 2017 18:22)

    Ach, du Kacke, jetzt geht die Höcke-Glorifizierung durch Theo Retisch weiter.

    @ #114 Bonn (18. Mai 2017 17:57)

    Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus!

  95. #115 Freya- (18. Mai 2017 18:13)
    Hast du einen an der Klatsche? Ernstgemeinte Frage….
    Das ist nicht mehr normal. Du musst Höcke ja nicht mögen Etwas Toleranz Andersdenkenden gegenüber ist aber sehr wohl angebracht.
    Du schießt dich mit solchen Kommentaren selbst ins aus

  96. Aus diesem Grunde,ist kein afrikanischer Staat,daran interessiert,seine Goldstücke zurückzunehmen,damit würde auch die Devisenbeschaffung,einen herben Rückschlag erleiden.
    Schaut euch mal in den Bahnhöfen,die Schlangen,der Kunterbunten Bereicherer, an den Reisekreditbanken an.
    Das hat den Grund,dass sie die Einzigsten sind,die Bareinzahlungen akzeptieren,ansonsten wird vom Konto gebucht und wäre Rück verfolgbar…
    Woher die Kohle kommt?
    Da machen die „Schwattis mit Schwattis“sprich Prostitution,Drogenhandel,Steuerhinterziehung und Sozialbetrug,das Geschäft.
    Tja und die Schleuser geben sich auch nicht mit irgendeiner Schrottwährung zufrieden.
    Die Fahrt,inclusive Rettungsnötigung, über das Mittelmeer,wird ja auch oft vorfinanziert.

  97. @ Freya-

    Im Gegensatz zu Ihnen bin ich nicht beleidigend geworden. Das scheinen Sie gar nicht mehr wahrzunehmen.

  98. Höcke, Poggenburg und Maier äußern sich immer wieder unklug (um er höflich auszudrücken) sie müssen wissen, was die Medien aus ihren Aussagen machen. Also heiß es im Zweifel mal die Schnauzte halten! Wer die Massen erreichen will, muss auch mal sein Hirn gebrauchen und sich massentauglich äußern.
    Es reicht, wenn man sachlich auf die ganzen Probleme mit Euro und Asyl hinweist.

  99. @ #128 Islam nein (18. Mai 2017 19:18)

    Wähl doch die N-Partei, das ist doch deine Sache. Who cares.

  100. Das beweist sehr eindrucksvoll, daß die finanzielle Unterstützung, die die illegalen Eindringlinge hier erhalten, viel zu hoch ist.

    100 Millionen Euro jeden Monat bekommen allein die aus Afrika hier eingedrungenen Asylbetrüger zuviel an Geld.

    Deshalb können deutsche Pflegekräfte und deutsche Lehrer nicht zu angemessenem Lohn eingestellt werden.

  101. #105 Freya
    aha…., sieh an,sieh an….obwohl ich keinen Namen genannt habe, alter Spruch: „Getroffene Hunde bellen!“

    # 118 Freya
    wenn man keine andere Meinung aushält, dann gibt es mehrere Möglichkeiten:
    – man läßt sich vom Onkel Psychiater ein paar Pillen verschreiben
    – man hört auf hier bei PI so einen Unsinn zu schreiben, denn ich habe es schon mal unter einem anderen Beitrag geschrieben:
    „hier zählt nicht die Quantität sondern Qualität!“
    – Oder Trotz-Freya sucht sich ein anderes Forum, wo sie sich verstanden fühlt!!!

    Mir gehen nämlich Freyas Besserwisserei und die ewigen Stänkerei so richtig auf meine Haseneier!

  102. #126 stuttgarter (18. Mai 2017 19:05)
    Höcke, Poggenburg und Maier äußern sich immer wieder unklug

    —————–

    Ah, verstehe Poggenburg steht also als nächster auf eurer Liste.

  103. #126 stuttgarter (18. Mai 2017 19:05)

    Höcke, Poggenburg und Maier äußern sich immer wieder unklug (um er höflich auszudrücken) sie müssen wissen, was die Medien aus ihren Aussagen machen.
    ======================

    #132 Ritterorden (18. Mai 2017 20:22)

    #126 stuttgarter (18. Mai 2017 19:05)
    Höcke, Poggenburg und Maier äußern sich immer wieder unklug

    —————–

    Ah, verstehe Poggenburg steht also als nächster auf eurer Liste.
    *********************

    Ja, Ritterorden, nur Idioten können noch glauben, dass es mit dem Ausschluß [falls es den gibt] einzelner AfD-ler getan ist.
    NEIN, erst wenn die Partei erledigt ist, ebbt die Hetze ab.

    Was Maier betrifft, gabs zwar Anzeigen, aber keine Strafverfolgung. Das schrieb schon am 12.02.2017 der Tagesspiegel.

    Ein nicht straffällig gewordenes Mitglied soll die Partei schädigen?

    Es gibt Kreise, die mit vermeintlichen Leichen im Keller und/oder alleiniger Hetze Mißliebige „plattmachen“ -> ab in den sozialen Verachtungstod.

    Jenninger, Hohmann und besonders Wulf!

    Wie lange noch?
    Anscheinend hat man gegen Frauke Petry inzwischen Vorwürfe konstruiert, die sie in Angst udn Schrecken versetzen.

  104. Hallo #132 Ritterorden!

    Ich bin mir sicher, es geht um den Gründungsmythos der BananenRD!

    Da haben nämlich Höcke und Maier den Nagel auf den Kopf getroffen.

    Gerade läuft wieder Feindpropaganda in ZDFinfo über KRIEG!!! in der Normandie….

  105. Ich reise oft nach Westafrika. Ich kann Ihnen aus eigener Erfahrung versichern, dass es unmöglich ist, z.B mit Western Union Geld von Ghana nach Deutschland zu schicken – Das ist verboten und nicht vorgesehen. Anders herum werden wie aus Ihrem Bericht hervorgeht Milliarden in die andere Richtung mit Western Union Transferiert. Wir Deutsche sind ganz schön bescheuert!!

  106. @ #131 Hasenjunge (18. Mai 2017 19:51)

    Bist nicht besser als die Antifa, offensichtlich soll nur Deine Meinung zählen, wer anderer Meinung ist, soll verschwinden. Hat was von DDR. Ein Mann mit Eiern schreibt nicht so wie Du, der hat das gar nicht nötig so auf dicke Hose zu machen. Lächerlich.

    Wenn die AfD vom Personal her eine 2. N++ ist, dann hat sie auch nur noch das Wählerpotential einer N++.

    Heute lebt die Partei auch immer noch ein Stück weit von ihren Anfängen als Professorenpartei mit wirtschaftsliberalen Programm. Dieses Erbe wird aber immer weiter abgestreift.

    Wirtschaftsprogrammatisch wandert die Partei immer weiter Richtung links (etwas was auch Le Pen gemacht hat, wichtige Berater von Le Pen sind inzwischen ehemalige Sozialisten).

    Wenn das den Mittelständlern und anderen konservativen Wählerschichten erst mal bewusst wird, werden sich diese von der AfD verabschieden. Das mag bei der Bundestagswahl sicherlich noch nicht so sein, aber mittelfristig ist das die Perspektive.

  107. Rheine: Mutmaßlich Südländischer Exhibitionist gefasst (Personenbeschreibung zweite Meldung):

    Polizei Steinfurt
    POL-ST: Rheine, Exhibitionist ermittelt
    18.05.2017 – 16:17

    Rheine (ots) – In den vergangenen Tagen, seit dem Wochenende 14.05.2017, ist im Naherholungsgebiet Bentlage mehrfach ein Exhibitionist aufgetreten. Unter anderem am Lehmdamm, am Schlossweg und an der Delsenbrücke waren in der Zeit von Sonntag bis Mittwoch insgesamt zehn exhibitionistische Handlungen (§183 StGB) verübt und von den Geschädigten zur Anzeige gebracht worden. Da sich der Mann auch einem Kind gezeigt hatte, wird in dem Fall wegen des Missbrauchs eines Kindes ermittelt. Auch soll er aus entsprechender Motivation in einem Fall einer Frau an das Gesäß gefasst und somit eine sexuelle Belästigung (§ 184 i StGB) begangen haben. Insbesondere aufgrund der Häufigkeit setzte die Polizei bei der Fahndung nach dem Mann auf eine erhöhte Präsenz im Bereich Bentlage und war dabei auch in „Zivil“ unterwegs. Am Mittwochmittag (17.05.2017), gegen 13.20 Uhr, zeigte sich der Mann einer zivilen Polizeikollegin. Er lief dabei mit geöffneter Hose umher und zeigte sich ihr in schamverletzender Weise. Der 27-jährige Mann wurde vorläufig festgenommen und zur Polizeidienststelle gebracht. Es stellte sich heraus, dass der Mann kurz vor seiner Festnahme zwei weitere gleichgelagerte Straftaten begangen hatte. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist er für die zahlreichen Taten der vergangenen Tage verantwortlich. Ein Geständnis legte er nicht ab. Der Sachverhalt wurde der Staatsanwaltschaft Münster vorgetragen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erfolgte am Donnerstag die Vorführung beim Amtsgericht in Rheine. Der Haftrichter erließ einen Haftbefehl gegen den 27-Jährigen, der keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43526/3639520

    POL-ST: Rheine, Exhibitionist aufgetreten
    16.05.2017 – 14:06

    Rheine (ots) – Am späten Montagnachmittag (15.05.) ist erneut ein Exhibitionist an der Delsen-Brücke aufgetreten. Gegen 17.45 Uhr hielten sich drei Mädchen im Alter zwischen 13 und 14 Jahren unterhalb der Brücke auf. Ein junger Mann trat ihnen dort gegenüber und zeigte sich in schamverletzender Weise. Der Mann war zwischen 175 cm und 180 cm groß und von schlanker Statur. Er hatte kurze schwarze Haare und trug im linken Ohr einen Ohrring. Bekleidet war er mit einem weiß- grauen T-Shirt, einer dunklen Hose und weißen Schuhen. Die Polizei sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Angaben zu dem Unbekannten machen können. Hinweise bitte unter Telefon 05971/938-4215

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43526/3637270

  108. Fakt ist, dass das versendete Geld im Herkunftsland zu unkontollierbaren Verwerfungen führt, die auch ungeahnte internationale Folgen haben können.

    Ich frage mich, wieso man einerseits im Fernsehen offeriert, dass man für die weitere Existenz der Menschheit in nicht allzu weiter Zeit neue Planeten zur Nutzung finden muss und wieso man andererseits den eigenen Lebensraum ohne Not für Kulturfremde freigibt, so dass man selbst schneller am Ende ist.

    Es geht wohl nicht nur um „Deutschland verrecke“, sondern wohl auch um „Europa verrecke“ oder „Welt verrecke“?
    Sicher liegt das im Interesse irgendwelcher Strippenzieher, die daraus Vorteile ziehen wollen.

    Warum verlassen die Weltverdreher nicht Deutschland, wenn sie alle schon länger hier lebenden Mitmenschen so hassen?

  109. #139 johann (18. Mai 2017 22:29)

    Wiederaufbau Berliner Stadtschloss:

    Nun gerät auch das geplante Kuppel-Kreuz in die Kritik
    +++++++++++++++

    Waaaaaas?

    Eigentlich unverschämt!

    Auf eine Kuppel paßt doch am allerbesten ein Halbmond…. oder etwa nicht?

    Na ja, mal sehen was die Spender dazu sagen werden.

  110. OT:

    ich lese die Kommentare hier bei PI wirklich gerne, eigentlich noch lieber als die Artikel, da man dort die Meinung des Volkes lesen kann. Erfahrungsberichte von der Front, Stimmungen, Ideen, usw.

    Aber dieses endlose AfD Gelaber über Petri und Höcke geht mir sowas von auf den… Das nervt nur noch!

    Der Artikel ging über ein Neger die Geld nach Afrika überweisen, nicht über die AfD.

    Vielleicht gibt es beim neuen PI ja die Möglichkeit einen eigenen Diskussionsbereich über AfD zu eröffnen, da können sich dann die immer selben Leute austauschen und beleidigen.

    Und an alle die hier immer schöne Kommentare schreiben und an die PI-Macher, herzlichen Dank!!! Ihr seid mein Nachrichtenmagazin Nummer eins auf der Welt (TV zahle und schaue ich schon seit Jahrzehnten nicht mehr).
    Macht weiter so!!!

    🙂

  111. #142 Darth Bane (18. Mai 2017 22:50)

    Der Artikel ging über ein Neger die Geld nach Afrika überweisen, nicht über die AfD.
    +++++++++++++++++++++
    Wie recht du hast.

    Aber – es gibt hier Hetzer, die fast jeden Strang nutzen, um gegen die AfD zu hetzen, um sie letztendlich zu vernichten.
    Denen geht es nicht um Höcke, sondern um die prodeutschen Interessen einer patriotischen Partei, die auch teilweise die Hintergründe benennt.

    Das tun sie im Auftrag der Marionetten in Berlin und anderswo, egal um welches Thema es hier geht.

    ES ist das gleiche Muster wie bei der Lügenpresse.

  112. #127 Elijah (18. Mai 2017 19:05)

    Geht in Ordnung. Ich spende schon seit Jahren nichts mehr nach Afrika.<<

    Doch! Nennt sich Steuern.

Comments are closed.