Integrationsministerin Aydan Özoguz (SPD) hat dem Volk, in dessen Jahrtausend alter Heimat sich ihre Eltern unaufgefordert selbst eingeladen haben, erklärt, dass das deutsche Volk keine gemeinsame Kultur besitzt. Martin Sellner von der Identitären Bewegung Österreichs gibt auf die anti-weißen rassistischen Thesen der Türkin Özuguz eine sachliche Antwort.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

109 KOMMENTARE

  1. Danke, Martin Sellner!
    Die SPD kann man nur noch verachten.

    Özuguz: ein weiterer Sargnagel für die schwindelsüchtige Partei.

  2. Es gibt eine Deutsche Kultur!

    Es kann man simplifizieren und von der anderen Seite betrachten:

    Es gibt keine türkische Kultur.
    Da ist nichts ausser gähnende Leere – ein völlig steriles Universum.

  3. #1 Wnn   (21. Mai 2017 09:56)  
    Danke, Martin Sellner!
    Die SPD kann man nur noch verachten.
    Özuguz: ein weiterer Sargnagel für die schwindelsüchtige Partei.

    Die Frau spricht doch nur offen aus, was die meisten der…äh…“Deutschtürken™“ ohnehin über uns und über sich denken.

  4. Deutsche Kulturpflege in Reinstform ist, diese anatolische Ziege wieder zu Erdogan zurückzuschicken.

    Mehr Mut zum Abschieben!

  5. Natürlich gibt es eine deutsche Kultur! Zum Beispiel der „Deutsche Schlager“ oder „Deutsche Musikantenstadl-Musik“…
    Das hat nichts zu tun, ob ich persönlich völlig andere Musik höre. Helene Fische bringt 1 Mio in einem Jahr zu Konzerten. Das ist u.a. Deutsche Kultur. Wer anderen Meinung ist soll das Land verlassen oder ausgewiesen werden. Auch Weihnachtsmärkte/Oktoberfeste ist Deutsche Kultur. Übrigens ein Exportschlager erster Güte. Auch die Welt liebt Deutsche Kultur, natürlich nicht in Afrika oder in muslim. Ländern. In der Türkei wird es nie einen Weihnachtsmarkt geben, in Saudi Arabien ebenso.

  6. Wenn ich so betrachte wen die Köterrasse immer noch zujubelt wählt, scheint die unaufgefordert hier lebende Steppenbewohnerin nicht Unrecht zu haben!

  7. Das Einzige was dieses Geschöpf regelmäßig integriert sind unsere kulturlosen, monatlichen Steuergelder auf ihr Konto.

    (Nicht nur die)

  8. Es gibt eine deutsche Kultur.
    Blöd nur das besonders die Türken/Muslime nicht daran teilhaben.
    Dadurch können die unsere Kultur ja nicht kennen.

    Gestern war in Hannover die lange Nacht der Theater.
    Mit einer abschließenden Party mit Liveband und Dj

    Mir sind viele Asiaten aufgefallen, hab neben Spanierinnen gesessen, Italiener und viele andere Migranten waren da. Kopftücher hab ich keines gesehen.
    Auch keine Männer oder Frauen die ich als Türken eingeschätzt haben.
    Wärend der 5 Veranstaungen die ich besuchte habe ich nur 1 Neger gesehen.
    Bei der Abschlussparty vielen mir 3 Neger Mitte 20 auf die mit wesentlich älteren Frauen unterwegs waren. Auch Händchenhaltend usw.
    Später kam noch eine Gruppe junger Neger die unter sich blieben und versuchten die zahlreichen jungen Frauen abzubaggern,

    Es ist wie immer und wie ich hier so oft berichtete.
    Willst du ohne Bereicherer sein und dich in einer Moslemfreien Umgebung aufhalten, geh zu deutschen Kulturveranstaltung bei der sich massiv die Gutmenschen aufhalten .
    Die meisten der Refugee welcome Fraktion kommen im Alltag und Ihrer Freizeitgestaltung doch gar nicht mit den Refugiés und Moslems in Kontakt

    Bin über Himmelfahrt in Weimar und Erfurt.
    Dort gibt es die lange Nacht der Museen

    Wette dort wird es ähnlich sein

  9. Die Kultur islamhöriger Türken (und auch sonstiger Bückbeter)ist keinen Zweifel am Koran zu haben, keine sonstigen Bücher zu lesen, die sie zum Zweifeln bringen könnten, deutsche Kultur zu verachten und keine Freunde unter den Ungläubigen zu nehmen, von diesen aber reiche Beute zu machen, sie zu provozieren und mit einer Ideologie zu belästigen, die jegliche andere Kultur von innen her zersetzt: durch Nicht-Denken.

  10. Wann endlich sind wir bereit eine Trennung zwischen Islam und Christentum (auf friedlichem
    Weg) zu vollziehen.
    Alle Moslems zurück in das Land ihrer Väter.
    Macht bitte Vorschläge wie das auf friedlichem
    Weg gehen kann.

  11. Wie kann es sein, dass diese anatolische Ziege solch einen Stuss ablassen kann?

    Die Erklärung:

    Wie kann der Staat mehr Rechte haben als die Summe seiner Bürger?

    Die Gretchenfrage, der Riss in der Matrix aber ist: Wie kann eine Gruppe von Menschen (die Regierung) mehr Macht besitzen als alle anderen Menschen oder Gruppen von Menschen (Unternehmen, Vereine, Genossenschaften) zusammen? Kein Individuum und keine nicht-staatliche Vereinigung in Deutschland hat das Recht auf aggressive Gewalt. Nur verteidigende Gewalt ist gestattet (Notwehr, Nothilfe). Zudem hat jeder Einzelne das Recht auf Wiedergutmachung, wenn er verletzt, vergewaltigt, beraubt oder bestohlen wurde, aber auch das ist verteidigende Gewalt, weil er in seinem Selbsteigentum am eigenen Körper oder in seinen Besitzrechten verletzt wurde. Mehr als das Selbsteigentum am Körper und das Besitzrecht an den nicht durch Zwang, Diebstahl oder Betrug erworbenen Sachen hat aber niemand.

    Wenn der Staat nun alle Staatsmacht von den Bürgern herleitet, wie kann ihm dann das Recht auf aggressive Gewalt übertragen werden, das niemand hat? Wie können die Deutschen der Bundesregierung mehr Rechte übertragen, als sie selbst besitzen? Richtig, hier liegt der logische Bruch, der für jedermann nach-zudenken ist. Wenn ein Unternehmen hergehen würde und sagte: Zahle mir den Beitrag X im Monat oder ich sperre Dich ein, würde dies den Straftatbestand der schweren räuberischen Erpressung erfüllen. Wenn der Staat dies tut, ist das zwar formal legal (weil der Staat sagt, dass es formal legal ist), aber es wäre strafrechtlich ein Verbrechen, wenn irgendeine andere Gruppe oder Einzelperson dasselbe tun würde.

    Im Endeffekt haben auch in modernen Demokratien einige Menschen mehr Rechte als alle anderen. Wie Fürsten oder Despoten üben sie aggressive Gewalt aus, nur sehen sie sich dadurch gerechtfertigt, dass eine Mehrheit der Betroffenen sie gewählt hat.

    Der heutige Staat schützt und wahrt nicht primär und alleine die Rechte, die Freiheit und Sicherheit seiner Bürger, sondern er setzt Gewalt aggressiv zur Erhaltung der eigenen Macht gegen seine eigenen Untertanen und gegen andere Staaten ein. Es ist ein Parteien- und Interessen-Staat, der aggressive Gewalt einsetzt, um eine Gruppe auf Kosten einer anderen Gruppe zu bereichern: Durch Umverteilung, Zwangsmitgliedschaften, Zwangsabgaben, Monopole (insbesondere die Geldproduktion) oder Lizenzen zwingt er seine Bürger, für seinen Bestand zu sorgen und für die Versorgung der Wähler- und Interessengruppen, die ihn stützen. Er zwingt die Bürger, sich anders zu verhalten, als sie es freiwillig tun würden. In einem solchen Staat kann es keine Freiheit geben.

    Quelle: http://www.misesde.org/?p=15801

    Frei sind hier nur die parasitären Idioten wie Merkel, Maas, Stegner und eben diese anatolische Ziege Özgus. Uns, der Mehrheit!, zwingt dieser Abschaum ungefragt seinen Willen auf!

  12. #9 katharer (21. Mai 2017 10:09)

    Die Invasoren pflegen ihre eigene Kultur:

    Schon wieder eine Massenkeilerei in Klein-Kuffnuckistan Ledward-Kaserne.

    http://www.radioprimaton.de/schweinfurt-streit-in-asylbewerberunterkunft/

    Anschließend wird auf Raubtour gegangen!
    http://www.radioprimaton.de/schweinfurt-stadt-und-land-201/

    Ladendiebstahl

    Am Freitagabend wurde ein 35-jähriger Armenier beim Ladendiebstahl in einem Einkaufsmarkt Am Oberen Marienbach erwischt.
    Er entfernte sich zunächst aus dem Geschäft, wurde jedoch nach kurzer Fahndung im Philosophengang festgenommen. Bei der Nachschau in seinen mitgeführten Taschen konnte das Diebesgut aus dem Supermarkt im Wert von knapp 10 Euro aufgefunden werden.
    Es wurde jedoch noch mehr Gegenstände, wie Parfüm, Tabak und Bekleidung, aufgefunden. Hier muss noch ermittelt werden, ob diese Sachen ebenfalls von einem Diebstahl stammen.

  13. #10 Wnn (21. Mai 2017 10:09)
    Die Kultur islamhöriger Türken [..]

    Da ist absolut nichts an Kultur, was Türken zu bieten haben.

  14. Wenn diese Frau über die Zukunft spricht hat sie recht da ein Teil der Deutschen ihre eigene Kultur vernichtet.Hoffen wir das sie keine Wahrsagerin ist.

  15. Ich erachte die „Verlautbarungen“ von Özo…..
    als SKANDALÖSE, RASSISTISCHE und VERÄCHTLICHE HETZE einer Muslimin in Staatsdiensten (konkret: Staatssekretärin im Bundeskanzleramt !), die – genau genommen – im Namen unserer Bundeskanzlerin, Frau Dr. Angela Merkel, und damit „als deren Sprachrohr spricht“.

    Mit anderen Worten: Schlussendlich spricht also die Bundeskanzlerin höchstselbst dem dt. Volk jede eigenständige Kultur ab.

    Genau dies bedeutet es!

    Das einzige was mich hier noch wundert (obwohl man sich in diesem Land kaum noch über irgend etwas „wundern“ sollte,

    ist die TATSACHE, daß in dieser causa „nur“ der Auftritt von Frau „Öz…..“ beleuchtet wird, anstatt den EIGENTLICHEN MONSTERSKANDAL (!!!!!!) endlich konkret anzusprechen und zu thematisieren, nämlich daß die Haltung dieser „BK-Vertreterin“ schließlich eine HOCHOFFIZIELLE ist und damit von der Bundeskanzlerin höchstselbst ABGESEGNET.

  16. Im Grunde ist es doch ganz einfach.
    Erst nahmen sie den Deutschen die Geschichte und reduzierten sie auf ein paar Jahre Nazizeit.

    Jetzt sind sie dabei, ihnen die Sprache und die Identität zu nehmen und sprechen ihnen die Kultur ab.
    Alles was „deutsch“ ist und war, wird entweder für verbrecherisch oder inexistent erklärt.

    In der Konsequenz ist ein Volk, das nicht nicht existiert und nie existiert hat, auch nichts, das irgendwie schützenswert wäre. Das heißt, man kann zur nächsten Stufe übergehen und mit der großflächigen physischen Vernichtung beginnen. Normalerweise würde man so etwas Völkermord nennen, geschähe es an irgendeinem anderen Ort auf diesem Planeten…

  17. #9 katharer   (21. Mai 2017 10:09)  
    Es gibt eine deutsche Kultur.
    Blöd nur das besonders die Türken/Muslime nicht daran teilhaben.

    Jeder weiss, was los ist, wenn auf solchen Veranstaltungen Türken im Rudel auftauchen.
    Daher sollen die auch schön wegbleiben.

  18. Satire:
    “ Eine KORANSCHLAMPE der KAMELRASSE hat keine Ahnung was Kultur bedeutet, da sie selber keine Kultur hat.“

  19. Griechen, Römer und Germanen haben die europ.
    Kultur erschaffen.

    Die Türken zerstören alles. (durch angeborene Dummheit)

  20. #13 Das_Sanfte_Lamm (21. Mai 2017 10:16)
    #10 Wnn (21. Mai 2017 10:09)
    Die Kultur islamhöriger Türken [..]

    Da ist absolut nichts an Kultur, was Türken zu bieten haben.

    Doch, der sagenhafte Stolz auf Nichts.

  21. …erklärt, dass das deutsche Volk keine gemeinsame Kultur besitzt.

    So etwas sollte man nicht überbewerten!

    Wie bekannt, steht es um törkische Inzuchten IQ-mäßig nicht besonders gut. Wie weiter notorische Tatsache, handelt es sich bei den Törken um kein Kulturvolk, sondern Barbaren – die können Kultur überhaupt nicht erkennen.

    Dieses geballte Unwissen der Törken, unser Wissen um die kulturelle und ökonomische Rückständigkeit der Törken (warum kamen sie sonst, die, die keine Arbeitsplätze schaffen konnten und deswegen in unser Land kommen mußten), sollte jeden erkennen lassen, daß hier Blinde von Farben schwafeln.

  22. Sellner stellt am Anfang die Frage „Würden Sie im selben Atemzug auch sagen, dass es keine spezifische türkische Kultur gibt?“. Auch wenn das eine rhetorische Frage war gebe ich trotzdem die Antwort: Selbstverständlich gibt es für Frau Özoguz eine türkische Kultur. Es ist sogar die beste Kultur, die es je in der Geschichte der Menschheit gab.

  23. Ich würde mal sagen: Alles ausserhalb des jüdisch-christlichen Kulturkreises ist keine Kultur; denn es handelt sich hierbei um gottlose, götzendienerische Traditionen, die der Menschheit mehr schaden als nutzen. Sie sind ein Fluch und bringen nur den Tod, während der christliche Glaube ein Segen für die ganze Menschheit ist und für wahren Frieden und Gerechtigkeit sorgt.

  24. In gewisser Weise hat diese lumpige Özoguz ja recht, denn in immer mehr Arealen Deutschlands gibt es faktisch keine Deutsche Kultur mehr, siehe NRW, Bremen, Niedersachsen Hamburg.

    Und genau darauf arbeitet diese Özoguz ja hin, dass durch die normativen Kraft des faktischen, also der tatsächlichen Verhältnisse (entstehen von islamischer Übermacht vor Ort) die deutsche Kultur zu keiner Lebensäußerung mehr fähig ist, bis sie ganz durch das Fremde erstickt wurde.

    Aber nicht nur dass, diese Özoguz hat auch einen Verein dem sie vorsteht, der sich Charta der Vielfalt e.V. nennt.

    Die Charta der Vielfalt beinhaltet Kriterien, diese Charta kann von Unternehmen und ganzen Bundesländern unterzeichnet werden (Die Rot-Grün-versifften haben dies natürlich schon getan)

    Durch diese Charta der Vielfalt, wird es ermöglicht, Migranten bei Einstellungen in den öffentlichen Dienst und sttatliche Instituionen wie auch die Bundeswehr, gegenüber Deutschen Bewerbern zu bevorzugen.

    Als Deutscher Bewerber bekommt man dann z.B.. bei einem Bewerbungsgespräch für eine Stelle im öffentlichen Dienst ganz gezielt Fangfragen gestellt und wenn es Anzeichen gibt, dass man eine kritische Meinung zu Migranten und Zuwanderung hat, ist man ganz schnell als Deutscher ohne Chancen auf eine Anstellung.

    Mit diesen Methoden arbeitet diese Frau, die selbst aus einem islamistischen familiären Milleu entsprungen ist schon eine ganze Weile an der Unterwanderung des deutschen Staates.

    Offenbar sind viele Deutsche zu satt und überfressen, vom ererbten Wohlstand, den die Nachkriegsgeneration geschaffen hat und wehrt sich deshalb nicht gegen die islamische Unterwanderung und Landnahme in Deutschland.

  25. Dieser muslimische Abfall gehört auf den Mond geschossen.
    Diese freche Türken-IS-Mutti ist ein wandelndes Klischee.

  26. Diese Özoguz ist doch geistig überfordert. Geistig behindert funktioniert das nicht. Das schlimme ist nur, das es scheinbar von unseren Politdeppen und ganz besonders von der SPD noch keiner gemerkt hat. Dieser Frau sollte man helfen, indem man sie in eine geschlossenen Anstalt bringt und versucht ihr Leiden zu verbessern. Heilen ?. So jemanden muss man doch helfen bevor es noch schlimmer wird.
    Nur muss ich der SPD und den anderen zugute halten, das man vielleicht diese geistige Umnachtung, von den Personen die täglich mit ihr zu tun haben, noch nicht gemerkt haben. Das kann wiederum nur sein wenn die auf dem gleichen geistig verwirrten Stand sind wie diese Özoguz. Davon gehe ich hier ganz stark aus.
    Hoffentlich ist es keine ansteckende Krankheit weil in Berlin, ich weis nicht ?

    ….wie Satire —- weis nicht ———oder doch. Mir hat mal einer gesagt in Satire ist immer Wahrheit nur anders verpackt? Weis nicht ?

  27. Die türkische Kultur ist eine Sache ohne Inhalt, also nichts. Wer in der Türkei war, weiß dass es so ist. Eine römische oder alt-griechische Kultur ist vorhanden, aber keine alt-türkische. Sie verkaufen eine römische-griechische Kultur an Touristen. Die türkische „Kultur“ sind die TV-Schüsseln Richtung Süd-Osten mit 24-Stunden-TV Berieselung ohne Pause. Das ist das erste, was Türken hier aktivieren: 24-Stunden-Türkei-Erdogan-TV.

  28. Die schlimmsten und fanatischsten Zerstörer deutscher Kultur sind allerdings keine Türken, Araber oder Neger sondern biodeutsche GutmenschInnen.

  29. Kulturvölker erkennen einander und rücken zusammen, wissen, wenn es Ärger gab, den zivilisiert zu beenden.

    Das deutsch-japanische Verhältnis:

    http://www.planet-wissen.de/kultur/asien/deutsch_japanische_beziehungen/index.html

    Dagegen können Törken natürlich nicht anstinken. Und welcher Japaner oder Chinese macht Kultururlaub in der Törkei? In Deutschland viele. Welcher Chinese oder Japaner bildet seine Kinder auch in törkischer Barbarei? In deutscher Kultur sehr viele. Man kann dieses häßliche Etwas leicht widerlegen.

  30. OT

    Skandal bei Berliner Polizeiführung: Wäre alles mit rechten Dingen zugegangen, könnte bereits heute schon Anis Amri wieder ein freier Mann sein!

    Nur durch gezielte Urkunden-Fälschungen ist es der Berliner Polizeiführung gelungen, Anis Amri rund um die Feiertage des Jahresende 2016 nicht andersweit beansprucht sein zu lassen. Eventuell hätte er sich sonst der selteneren Brückentage bedienen müssen, um so nicht seinen ganzen Urlaub für Lau zu verplempern. So dass er auch noch die Billigtarife der Bahn rund um das beliebte Weihnachtsmarktticket, das ja bekanntlich wie ein Zug abging und wie eine Bombe beim Verbraucher eingeschlagen hat, in Anspruch nehmen konnte.

    Wäre Amri etwa auf den Vatertag zB. angewiesen gewesen, hätte die Berliner Polizeiführung dann die viel plumpere Fälschung, Christi-Himmelfahrt auf Weihnachten, zumindestens kalendarisch, zu legen, begehen müssen.

    Nicht ganz ünmöglich, so eine Maipulation, aber eben viel gewagter.

    Und ob da dann der so vorsichtig verdecktoperierende Amri drauf eingestiegen wäre, bleibt jetzt für immer , Gott und der Berliner Fälscherpolizei sei Danke, eine rein hypothetische Frage.
    Aber eben, Anis Amri wäre heute schon ein Freier Mann und könnte in aller Rechtschaffenheit seiner Islamisch so Wahren Multiplen-Identitäten-Persönlichkeits-Merkmale in unserem offen Land sich erfreuen und den lieben Herrn Hartz4 vom ehemaligen VW-Vorstand einen guten Mann/Couponschneider sein lassen oder so, so oft er halt grad immer seine multiplen Bankkonten, buchend und buchen lassend, sieht.

    http://www.zellerzeitung.de/

  31. Frauenmord in Berlin

    Dringend tatverdächtig ein Bosnier.

    „ Eine Freundin des Opfers erhebt schwere Vorwürfe gegen die Polizei: „Michelle hat ihren Ex mehrfach angezeigt. Er hat sie gestalkt, beklaut, bedroht, sie und den Jungen immer wieder verprügelt. Die Polizei unternahm jedes Mal nichts.“
    Wie die B.Z. aus Ermittler-Kreisen erfuhr, war Edin A. wegen mehrerer Fälle von häuslicher Gewalt gegen seine Ex-Freundin aktenkundig. Vor der Tat soll der Bosnier sich illegal in Deutschland aufgehalten haben.

    Öffentlich gefahndet wird nach dem als gefährlich und gewalttätig geltenden Bosnier aber noch immer nicht!

    http://www.bz-berlin.de/berlin/reinickendorf/frauen-killer-von-heiligensee-so-jetzt-bringe-ich-deine-mutter-um

  32. https://www.bayernkurier.de/inland/25091-entkerntes-land/

    Man ist von Aydan Özo?uz ja schon einiges gewohnt. Aber was die angebliche Integrationsbeauftragte jetzt wieder aufgetischt hat, übertrifft ihre bisherigen Äußerungen noch. Deutsche Kultur? Gibt es nicht – sagt die Tochter türkischer Gastarbeiter.

    Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz (SPD), ist eine politische „Serientäterin“. Sie verteidigte Kinderehen, verlangte „Augenmaß“ bei der Verfolgung von Islamisten und mutmaßte beim Einsatz der Polizei in Moscheen „Willkür“. Sie wandte sich gegen einen Leitantrag der CSU, in dem die Partei dem Politischen Islam den Kampf ansagte und warf der CSU vor, sie schüre einen „Generalverdacht“ gegen Muslime – obwohl dieser im Leitantrag ausdrücklich verneint wurde. Die SPD-Politikerin kritisierte die Völkermord-Resolution des Bundestages zum türkischen Massenmord an Armeniern 1915, weil dies „die geschichtliche Aufarbeitung in der Türkei“ verhindere – die angebliche Aufarbeitung war aber durch den türkischen Diktator Erdogan persönlich längst gestoppt worden.

    Eine Fehlbesetzung
    Meistens ruderte Özoguz nach den massiven Protesten gegen ihre Äußerungen schnell, aber halbherzig wieder zurück….

    ————————————–
    Die ist das beste Beispiel, dass sich musl. Kulturfremde nicht integrieren wollen und können. Ihre Aufgabe scheint sie in der Abschaffung Deutschlands zu sehen, sie arbeitet klar an der Zersetzung.
    Die muss weg, am besten nach Anatolien.

  33. Ein Teil aus diesem Video ist besonders hervorzuheben:

    Demokratie funktioniert nur im Rahmen einer Gemeinschaft, die ein so starkes Wir-Gefühl hat, dass sie auch innere Meinungsverschiedenheiten aushält. Und dieses Wir braucht ein Gefühl von Gleichheit und Zusammengehörigkeit wie in einer Familie. Dazu braucht es aber substanzielle Gleichheit. Reine Formeln, reine abstrakte Werte reichen nicht dazu aus, um dieses Wir Gefühl aufzubauen… es braucht ein gemeinsames Wesen, es braucht eine Gleichheit in Bezug auf eine bestimmte Kultur, Sprache, eine gemeinsame Erzählung…

    Der freiheitliche, säkularisierte Staat lebt von Voraussetzungen, die er selbst nicht garantieren kann.

    Als freiheitlicher Staat kann nur bestehen, wenn sich die Freiheit, die er seinen Bürgern gewährt, von innen her, aus der moralischen Substanz des Einzelnen und der Homogenität der Gesellschaft reguliert.

    Und damit ist auch klar, warum in bestimmten Ländern dieser Welt eben keine Demokratie möglich ist. Die Bewohner dieser Länder sind kulturell unterentwickelt, sie sind zu Freiheit und Demokratie schlicht nicht in der Lage.

    Was passiert, wenn diese Primitivkültüren millionenfach über Europa, über Deutschland herfallen, sollte dann auch dem langsamsten Denker blitzartig klar sein.

    Nicht nur, dass Deutschland als Kulturnation am Arsch sein wird, nein, das neue Buntland MUSS zwangsläufig auch totalitär organisiert sein.

    Diktatur statt Freiheit, Dritt- Welt-Verhältnisse statt deutscher Hochkultur.

    Man kann immer nur wieder vor Scholl-Latour und seinem Kalkutta-Vergleich den Hut ziehen.

  34. #27 Ritterorden (21. Mai 2017 10:51)

    Die schlimmsten und fanatischsten Zerstörer deutscher Kultur sind allerdings keine Türken, Araber oder Neger sondern biodeutsche GutmenschInnen.

    Das ist vollkommen richtig. Bevor nicht die Selbstreinigung des deutschen Volkes begonnen hat, ist jeder Widerstand gegen äußere Feinde vergebens. Die Verräter müssen neutralisiert werden. Antideutsch zu sein, muss ein Straftatbestand werden. Wenn ich politische Macht habe, wäre die Abänderung des StGB eine meiner ersten Amtshandlungen.

  35. Zitat: „…Integrationsministerin Aydan Özoguz (SPD) hat dem Volk, in dessen Jahrtausend alter Heimat sich ihre Eltern unaufgefordert selbst eingeladen hat, erklärt, dass das deutsche Volk keine gemeinsame Kultur besitzt….“

    Diese Leute sind alle Volks und Landesverräter. Wenn es nach mir gehen würde, würden diese Leute alle standrechtlich an die Wand gestellt und erschossen. Die können wirklich froh sein, dass es nicht nach mir geht. Mehr habe ich dazu nicht zu sagen.

  36. Widerwärtige Visagen einer Ideologie voller Mißgeburten, Geisteskranken und Menschheitsverbrechern.

  37. OT

    „Aras Bacho, Flüchtling aus Syrien:
    ‚Wir sind die neuen Einwohner dieses Landes, also sollte es uns auch zustehen, wählen zu dürfen.'“

    Yezidischer Kurde: Deutschland ist jetzt mein Land u. ich gehe nie mehr weg… Ich bin nun Atheist; es gibt nur einen Gott… Ich bin jetzt SPD-Mitgleid u. froh, daß Fr. Özoguz für uns Flüchtlinge spricht… Frau Merkel wird leider kritisiert… Herr Trump, sie müssen sich jetzt integrieren… Deutsche wollen Flüchtlingen kein Geld geben; wir Flüchtlinge denken nicht immer nur ans Geld… Pegida u. AfD müssen verboten werden… Rechte Deutsche, Petry u. Thomalla sollen auswandern… Paß fälschen ist keine Straftat; ich kaufte meinen in der Türkei…

    WIR FREMDLINGE WOLLEN, WOLLEN, WOLLEN UND

    DEUTSCHE MÜSSEN UNS UNSERE RECHTE GEBEN!

    „Es ist auch unsere Zukunft, wir Flüchtlinge sollten wählen dürfen“
    19/05/2017

    Liebe Deutsche Bürger, liebe Politiker und liebe Regierung,

    ich (19) als Flüchtling habe schon etwas Erfahrungen mit Deutschland, da ich seit ungefähr sieben Jahren in Deutschland lebe, kämpfe für die Rechte anderer.

    Flüchtlinge, die für immer in Deutschland leben wollen, sollten endlich das Recht darauf haben, auch in Deutschland zu wählen.

    Meine Damen und Herren, in diesem Beitrag von mir geht es um diejenigen, die sich für Deutschland entschieden haben.

    Jeder sollte das Recht darauf haben, in Deutschland zu wählen. Haben wir es nicht, finde ich das diskriminierend und ungerecht. Ich merke, dass wir Flüchtlinge nicht richtig anerkannt worden sind.

    Was ist daran so schlimm, dass wir Flüchtlinge sind? Sind wir denn keine Menschen mehr?

    Arabien will uns nicht, Amerika auch nicht, Asien schon gar nicht. Deutschland ist das einzige, was uns bleibt.

    Wenn wir wählen dürfen, dann sind Rechtsextremistische Parteien wie AfD und FPÖ nicht in der Lage Deutschland und Österreich zu ruinieren.

    Wir sind die neuen Einwohner dieses Landes, also sollte es uns auch zustehen, wählen zu dürfen…“
    http://www.huffingtonpost.de/aras-bacho/liebe-politiker-es-reicht_b_16626872.html

    (Anm. u. Hervorh. d. mich)

  38. http://der-kleine-akif.de/2017/05/20/vervielfaeltig

    BESSER und TREFFENER kann man den HIRNSCHISS nicht „rezensieren“!!

    Ein ECHTER KÖNNER seines Fachs, ein GRANDIOSER MITBÜRGER, auf den WIR ALLE stolz sein können, dürfen und müssen, einer der DEUTSCHER ist als deutsch (!), einer dem wir alle größten Respekt und Hochachtung bezeugen MÜSSEN.

    Wären all die Millionen Invasoren aus aller Welt solche Köpfe wie Akif, wäre Deutschland – uneinholbar – das REICHSTE LAND der WELT forever!

    HERRLICH, daß man an einem sonnigen Sonntag wie diesem so einen Text lesen darf, der einem das HERZ öffnet und ein Lächeln ins Gesicht zaubert, bei all der DRECKSSCHEISSE, die wir uns sonst jeden Tag hier reinziehen müssen, gespeist aus den jeweils aktuellen Polizeiberichten!

  39. KORREKTUR ZU 11:06 UHR

    FALSCH: Ich bin jetzt SPD-Mitgleid

    RICHTIG: Ich bin jetzt SPD-Mitglied

  40. #27 Ritterorden:

    Die schlimmsten und fanatischsten Zerstörer deutscher Kultur sind allerdings keine Türken, Araber oder Neger sondern biodeutsche GutmenschInnen.

    Die bestehenden Verhältnisse zugunsten neuer Vieltfalt und Buntheit abzuschaffen, reicht schon. Christian Buß z.B. will uns bei SPON weismachen, dass es sich beim „Tatort“ heute Abend um einen zukunftsweisenden Fall von „Polyamorie“ handelt („pikant, provokant, prima“), „wie viele Menschen können wir lieben, ohne dass es problematisch wird?“, fragt er, hat aber leider das Wesentliche nicht begriffen: Die Polyamorie setzt das volle Wissen und das Einverständnis aller Beteiligten voraus, während im Münchner „Tatort“ nur ein schon ziemlich verwittertes Mannsbild mehrere Frauen gleichzeitig hat, die laut ARD „über eine lange Zeit offenbar nichts voneinander gewusst haben“:

    http://www.daserste.de/unterhaltung/krimi/tatort/sendung/die-liebe-ein-seltsames-spiel-100.html

    Die Polyamorie scheint aber der nächste Maulwurf zu sein, um bestehende Strukturen aufzulösen, als „unmodern“ bzw. „altmodisch“ erscheinen zu lassen, das neue FAZ-„Quarterly“ hatte im ersten Heft gleich fünf-sechs Seiten dem Thema gewidmet: „Warum eigentlich immer diese Paarbeziehungen?“, fragte Carolin Wiedemann, warum keine „offenen“ Beziehungen wie die von Patrick, 27, und Tina, 27, die nur zusammen wohnen: „Patrick liebt Tina, hat aber keinen Sex mit ihr. Den hat er mit wechselnden Partnern und mit Jörg, 49, mit dem er seit fünf Jahren zusammen ist.“ Ob auch Tina Sex hat und ob auch sie mit jemandem zusammen ist, habe ich leider nicht erfahren, denn mein Zahnarzt hatte gerade Zeit für mich. Das mit der „freien Liebe“ hat aber schon 68ff. nicht geklappt.

  41. #32 – Zustimmung!

    Genau das ist der Punkt, und diesen erreicht man NUR, wenn sich die gesamte deutsche Volksgemeinschaft endlich dazu aufrafft, mit dem ZIEL, endlich wieder ein lebenswertes, sicheres, kulturaffines, geschichtsehrendes und selbstachtendes, von gesundem Patriotismus getragenes und geeigntes Land neu zu erschaffen,

    das linksrotgrünschwarze, volksverachtende Gesocks zum TEUFEL aus allen Ämtern und Funktion und geradewegs zum Teufel zu jagen, der – bekanntlich – jenseits der deutschen Grenze „wohnt“……..;-)

  42. Die SPD, Grünen, CDU/CSU und Linken mit den vielen Ausländern in ihren Reihen, können das deutsche Volk weder verstehen noch vertreten, höchsten zertreten, es sollte sich jeder bei den kommenden Wahlen sehr gut überlegen, was er seinen Kinder antut, wenn solche Parteien wählt.

    Es ist auch wichtig bei den Auszählungen in den Wahllokalen zu sein und dies genau mitzählen, überwachen und zu dokumentieren

  43. Auf Tagesschau habe ich gerade gelesen, dass in Afghanistan eine Deutsche Frau getötet worden ist:

    http://www.tagesschau.de/ausland/kabul-deutsche-101.html

    In den Kommentaren haben die Asylfans nichts Besseres zu tun, um das als Indiz zu werten, dass Afghanistan kein sicheres Herkunftsland ist.

    Ob die selben, nach dem Tod der Opfer durch „Migranten“ in den letzten Jahren, das gleiche über unser Land heraus krakeelten?

  44. Es ist so grottenpervers, was politisch in unserem Land getan wird. Ganz klar gibt diese Frau hochmütig eine Kriegserklärung an uns alle ab, und wenn man ihre Augen studiert, sieht man nur Gewissenlosigkeit, Zynismus, Herzlosigkeit und unglaublich wenig Intelligenz.
    Das richtig Wirre ist, daß man einfach nur noch die Wirklichkeit leugnet bis zum Erbrechen, um eine sinnlose Ideenwelt durchzupeitschen. Der Gender-Irrsinn ist schon nicht mehr zu fassen, die Verleugnung Europas als Heimat vieler Völker ebensowenig, jetzt sind wir also auch noch nur ein ‚Sprachraum‘.
    Geisteskranke leugnen symptomatisch die Wirklichkeit. Die politisch Verantwortlichen versündigen sich an den Europäern.

    Der Dichter Ezra Pound sagte mal: „Sprache ist aus konkreten Dingen gemacht.“ Und so ist das auch- diese ‚Laute‘ sind ein Anwerfen des Wirklichen, sind ein Ausdruck des inneren Begreifens als Folge des händigen Begreifens. Ohne Sprache sind wir nicht möglich, und die deutsche Sprache ist nicht nur eine der differenziertesten Sprachen weltweit, sondern eben auch die Sprache der Deutschen, und das kommt ausschließlich aus deren Genom.

    Dieser internationale Neoliberalfaschismus, der uns alle umbringen will, treibt seine bösen Blüten.

    Warum nur bin ich trotz allem Wahnsinn, der da in großen Schritten auf uns zurollt, davon überzeugt, daß wir in 10 Jahren autonomer sind als heute, daß wir dann auch wieder deutsch sein ‚dürfen‘?
    Intuitiv sehe ich das so kommen, und kann nur mühsam die Einzelschritte erkennen.

    Was diese Frau betrifft, so wird es sich wieder erfüllen, daß Hochmut vor dem Fall kommt.

    Es sind bitterlich traurige Zeiten.

  45. #19 td280558 (21. Mai 2017 10:23)

    Danke!
    Der beste Akif!!!

  46. Ich wurde vor einigen Jahren bei einem zufälligen ICQ-Chat von einem Argentinier Löcher in den Bauch gefragt, der interessierte sich ungemein für Polka-Musik. In Jakarta beim Friseur kam ich einst neben einem Chinesen zu sitzen, dem sich plötzlich das Gesicht erhellte, als er mitbekam woher ich komme. Er sprach fortan nur noch deutsch. Er hatte im Sozialismus seinen Hegel gelernt, im Original. Dabei blieb mehr hängen als nur die Gesellschaftstheorie, sondern echtes Interesse. Man erlebt immer wieder überraschende Begegnungen in oder mit den fernsten Winkeln der Welt, bei denen deutsche Kultur eine Rolle spielt. Wir sind besser angesehen, als wir allgemein denken! Die einzigen, denen niemals einfällt, sich für andere Kulturen zu interessieren, sind Moslems. Außer den Hitler, den finden die gut und sagen schade, daß er „es“ nicht ganz geschafft hat. Und das ist die Wahrheit, die man erfahren kann, wenn man nur will.

  47. #35 Heta (21. Mai 2017 11:15)

    Die Polyamorie scheint aber der nächste Maulwurf zu sein, um bestehende Strukturen aufzulösen, als „unmodern“ bzw. „altmodisch“ erscheinen zu lassen

    Oh, ein ganz interessantes Thema. Hatte auch mal so einen im Bekanntenkreis, der sein Herumgehure mit „Polyamorie“ schöngeredet hat. Man fragt sich, warum er das dann seiner Frau nicht VOR der Ehe offenbart hat, statt sie hinterher vor Ultimaten zu stellen.

    Dahinter steckt eine ausgeklügelte Zersetzungsstrategie – die Vereinzelung des Individuums. Erst die Auflösung der Volksgemeinschaft, nun die Auflösung der Familien und letztlich sogar der individuellen Beziehungen. Sex und hopp als Gesellschaftsform. Neu? Keineswegs. Erfand schon Huxley in „Brave New World“. Wir sind bereits mitten drin…

  48. +++ÖZOGUZ MUß AUS DEM AMT ENTFERNT WERDEN! Sie will sogar ein eigenes Ministerium:

    25.07.2016
    Berlin (dpa) – Die Bundesregierung ist in der Migrationspolitik aus Sicht der Integrationsbeauftragten Aydan Özoguz noch nicht optimal aufgestellt.

    «Ich war ja früher immer der Ansicht, das könnte man aus dem Kanzleramt heraus bewältigen, so wie wir das jetzt hier machen», sagte die Staatsministerin, die mit ihrem Team im Bundeskanzleramt arbeitet…
    http://www.bild.de/politik/aktuelles/oezoguz-eigenes-ministerium-fuer-migration-46978120.bild.html

    +++MERKEL HAT DEN POSTEN ERFUNDEN; er muß aufgelöst werden!

    SPD-DU MERKEL:

    „Als ich Bundeskanzlerin wurde, habe ich mir überlegt, daß es nicht schlecht wäre, wenn man die Frage der Integration im Familienministerium ansiedeln würde.

    Aber eigentlich betrifft das Thema Integration so viele Gebiete, daß es doch nicht schlecht wäre, eine Staatsministerin(KEINEN MINISTER/MANN?) im Kanzleramt zu haben. Daran hatte damals noch keiner gedacht.

    Franz Müntefering, der in der damaligen Großen Koalition für die SPD die Ordnung herstellte, sagte: Ja, keine schlechte Idee; machen Sie mal.

    Dann hat sich das entwickelt. Frau Böhmer hat das Amt für viele Jahre übernommen.

    Im Rahmen der jüngsten Regierungsbildung hat Herr Gabriel gesagt: Jetzt wollen wir dort aber Frau Özoguz platzieren.

    Nachdem sich am Anfang überhaupt keiner darum gekümmert hat, ob eine Staatsministerin im Kanzleramt etwas Gutes ist, gab es in dieser Koalition einen richtigen Kampf darum.

    Und die CDU war richtig traurig, daß sie das Amt der Staatsministerin nicht wieder besetzen durfte und daß Frau Özoguz Staatsministerin geworden ist.“
    https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Rede/2015/12/2015-12-07-rede-60-jahre-gastarbeiter.html
    „Zum Schluß sagte ein deutsches Mädchen, deren Eltern und Großeltern schon in Deutschland waren, daß man über sie hier gar nicht gesprochen habe“
    (‚DEUTSCHES‘ WURDE ERST NACH MONATEN EINGEFÜGT!)

    +++++++++++++++++++++

    (‚dass‘ zu ‚daß‘ d. mich – MB)

  49. Welche zukünftigen Generationen sollen das vernichtende Urteil über die heutige Politik fällen? Die Europäer die sich durch mangelnden Kinderwunsch selbst ausrotten? Wenn wir die europäischen Kulturen erhalten wollen brauchen wir Kinder denen wir die Kultur weitergeben können. Aber selbst die Patrioten sind auf die linke Lüge hereingefallen dass es unverantwortlich wäre Kinder in die Welt zu setzen. Also werden wir von Völkern überrannt die das nicht so sehen.
    Vor allem müssen wir uns dem Ursprung unserer christlichen Kultur wieder zuwenden – Jesus Christus. Schon die Juden im Alten Testament mussten die Erfahrung machen von fremden Völkern überrannt zu werden weil sie sich von Gott abgewendet haben.
    Efk-riedlingen.de

  50. #16 Lucius (21. Mai 2017 10:18)
    Im Grunde ist es doch ganz einfach.
    Erst nahmen sie den Deutschen die Geschichte und reduzierten sie auf ein paar Jahre Nazizeit.

    Jetzt sind sie dabei, ihnen die Sprache und die Identität zu nehmen und sprechen ihnen die Kultur ab.
    Alles was “deutsch” ist und war, wird entweder für verbrecherisch oder inexistent erklärt.

    In der Konsequenz ist ein Volk, das nicht nicht existiert und nie existiert hat, auch nichts, das irgendwie schützenswert wäre. Das heißt, man kann zur nächsten Stufe übergehen und mit der großflächigen physischen Vernichtung beginnen. Normalerweise würde man so etwas Völkermord nennen, geschähe es an irgendeinem anderen Ort auf diesem Planeten…

    Wie wäre es mit Widerstand?
    Oder zumindest der Vorbereitung auf die aktive Phase des Widerstands?

    Keine große Organisation. Das lehrt die Geschichte. Kleine Zellen und kleinste Splittergruppen bis hin zum Einzelnen.
    Diese Form des Widerstandes ist nicht kontrollierbar, nicht korrumpierbar, nicht zu unterwandern und nicht zu brechen.
    Selbst militärisch, organisatorisch, logistisch und finanziell haushoch überlegene Gegner werden damit nicht fertig.
    Beispiele: die Deutschen auf dem Balkan und in Russland, die USA in Vietnam, Somalia, Afghanistan, Irak, Lybien, Syrien….
    Die SU in Afghanistan.
    Je kleiner die Widerstandsgruppen, desto effektiver der Widerstand.

    Während das widerständlerische Muselvolk allerdings unfähig ist, sich effektiv zu organisieren und der Kampf in Kleingruppen deren einzige Option ist, haben wir den großen Vorteil, dass wir Organisation können wie kaum ein anderes Volk auf diesem Planeten.
    Und wir dennoch bewusst die andere Option wählen.

    al-Qaida mit deutscher Gründlichkeit, deutschem Fleiß und deutschem Erfindergeist.

    Die Basis, das Fundament („al-Qaida“) ist längst gelegt. Es ist unser Deutschland, unser Volk, unsere Geschichte und unsere Tradition. Unsere Kultur.

    Das reicht als „ideologischer“ Überbau völlig aus.

    Wir brauchen kein Zentralkomitee, keinen Vereinsvorstand, keinen Präsidenten, keinen Chef und auch keinen Führer, der uns sagt, was zu tun ist. Das wissen wir.

    Wir brauchen nur möglichst viele mutige Patrioten, die am Tag X aktiv werden und sich die Volksverräter (UND ZWAR TOP DOWN) vornehmen und die Schaltstellen des Schweinesystems sabotieren.

    Art 20 Abs 4 ist die legale Basis.

    Bereitet euch vor. Der Tag kommt. So sicher wie der Ruf des Muezzins in jeder westdeutschen Großstaft.

  51. Ich finde es unerträglich,dass diese Identitären Bewegung vom Verfassungsschutz beobachtet wird, ist sie doch Verfassungsstreuer als alle im Bundestags Vertretenen Parteien.Für mich ist es auch nicht hinnehmbar,dass Menschen fremder Kulturen in Deutschland eine Regierungsfunktion ausüben. Fui Teufel SPD wie tief bist du gesunken!

  52. #35 Heta (21. Mai 2017 11:15)
    Das mit der „freien Liebe“ hat aber schon 68ff. nicht geklappt.

    Stimmt! Im Harem war die Hölle los!

  53. #43 Lucius:

    Dahinter steckt eine ausgeklügelte Zersetzungsstrategie – die Vereinzelung des Individuums. Erst die Auflösung der Volksgemeinschaft, nun die Auflösung der Familien und letztlich sogar der individuellen Beziehungen.

    Genauso ist es! Aber auch auf die SPON-Leser ist Verlass: Hier werde etwas als „Polyamorie“ verkauft, was man früher eher abfällig „Lebemann“ genannt habe, schreibt Leser Nr. 5, das Thema sei von den linken Medien à la Bento und ,Zeit‘ derart durchgenudelt worden, dass es keinen mehr hinterm Ofen hervorlocke, schreibt er, und Nr. 8, die „Dramaturgenfrau“, fragt, ob man Michel Houellebecq gelesen habe:

    Houellebecq hat in seinem Roman „Unterwerfung“ der Vielweiberei eine neue Nuance abgewonnen: In einer imaginären Zukunft laufen die Franzosen unter anderem deshalb massenhaft zum Islam über, der Frankreich regiert, weil der ihnen die Vielweiberei erlaubt. … Hier kann man eine Analogie und eine pseudowissenschaftliche Annäherung der sogenannt aufgeklärten Gesellschaft an dieses politreligiöse Gesellschaftsmodell erkennen, das immer drängender wird in unserer Zeit. Kein Zufall also, dass die „linken“ Medien dieses Gesellschaftsmodell hofieren, um ihm noch einen pseudoemazipatorischen Touch in einer noch (!) säkularen Gesellschaft (Deutschland) zu geben. Die Beeinflussungsversuche des herrschenden Mainstreamings in Politik, Gesellschaft, Medien und Kunst sind subtil, aber immens.

    http://www.spiegel.de/kultur/tv/tatort-aus-muenchen-die-liebe-ein-seltsames-spiel-ueber-polyamorie-a-1142499.html#js-article-comments-box-pager

  54. #47

    Beobachtet werden müssen die Volkszertreter aus UNION, SPD, Grünen und LINKEN (plus der FDP, dem Goldman-Sachs-Mövenpick-u. Co.-Unterstützerverein)

  55. Man sollte weder mit Verrätern, noch mit irgendwelchen hässlichen Weibern, die im Auftrag ihrer Brrüda erobern, diskutieren.

    Beide Gruppen sollte man bekämpfen. Und zwar so, dass es weh tut.

    sollte

  56. Vielleicht sollte man „den Spieß einfach herumdrehen“, und einen eigenen „Verfassungssungsschutz“ gründen, in dem ALLE Beschäftigten vorab zwecks Qualitätssicherung eine Prüfung in dt. Geschichte und Kultur ablegen und sich als – gesunde – Patrioten ausweisen müssen….zwecks Verhinderung und rechtzeitiger Aufdeckeung von Volkszersetzungsbestrebungen….;-)

  57. So ein häßlicher Parasit.
    Wann hat dieser Schädling sich vollgetankt und fällt endlich vom Wirtskörper ab?!

  58. Falsch ist, den Ausspruch „deutsche Kultur nicht identifizierbar“, spezifisch der Fr. Özoguz in Online-Foren zuzuordnen.

    Die Leugung deutscher Kultur muss „DER INTEGRATIONSBEAUFTRAGTEN DER MERKEL-REGIERUNG“ zugeschrieben werden, um zu zeigen, dass indirekt Merkel durch Benennung von Özoguz die Aussage mit verantwortet.


    PS: kämpft nicht so sehr um Wählerstimmen gegen die SPD, kämpft besonders gegen die CDU denn deren Wähler können am ehesten ins AfD lager gelenkt werden.

  59. Die deutsche Kultur muss wirklich schwer darniederliegen, wenn sie so einem Inzestprodukt ein politisches Amt ermöglicht.

  60. Wer immer noch nicht begriffen hat das die SchariaParteiDeutschland ein Ableger der türkischen AKP in Deutschland ist, wird sich schon sehr bald in der Todeszelle wiederfinden.

  61. #49 Wnn:

    Stimmt! Im Harem war die Hölle los!

    Auch bei Rainer Langhans und seinen fünf Frauen herrschte viel nur behauptete Harmonie, wie Jutta Winkelmann kurz vor ihrem Tod zugab. Auch Simone de Beauvoir hat sich und der Öffentlichkeit ihr Leben lang weismachen wollen, dass es ihr überhaupt nichts ausmache, wenn ihr Monsieur Sartre es pausenlos mit anderen Frauen getrieben hat. Um dann am Schluss, als er nur noch ein hinfälliges Etwas war, seine Krankheit zum Tode mit seltsam akribischer Genauigkeit zu beschreiben – später Triumph der warum?

  62. Die Franzosen (jedenfalls die Arbeiter) haben Eier in der Hose. Gerade auf ARD Europamagazin: Arbeiter von Air Liquide haben angekündigt, dass sie die ganze Fabrik in die Luft sprengen, wenn sie geschlossen wird.

    Geile Sache

  63. Fau Özuguz hat ihre Worte zur deutschen Kultur auch im Namen der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands gesprochen, deren stellvertretende Vorsitzende sie ist.Soweit ich weiß, hat ihr niemand aus der SPD öffentlich widersprochen.
    Zum besseren Verständnis der Aussage der Frau Özuguz sollte man wissen, dass sie es war, die “ zu mehr Augenmaß“ beim Vorgehen gegen Islamisten aufgerufen hatte. Ob zwischen dieser Aussage und der Tatsache, dass zwei ihrer Brüder die islamistische Internetplattform “ Muslim Markt“ betreiben sollen, ein direkter Zusammenhang besteht,liegt im Bereich des Vorstellbaren.

  64. Früher gab es keine Ausländer im Staatsdienst.
    Es war schlicht unmöglich, ohne eine deutsche Staatsbürgerschaft einen Arbeitsplatz im Öffentlichen Dienst zu bekommen.

    Wann die Trulla Özuguz in den Staatsdienst gekommen ist? Keine Ahnung! Vielleicht hat sie
    auch deshalb den Deutschen geheiratet, von dem sie bereits wieder geschieden ist.

    Aber ihre kriminellen Brüder, die mit dem Muslim Markt, die dürfen hier ungehindert ihren kriminellen Machenschaften nachgehen!

    Die Trulla und Schabracke (Aussehen) Özuguz soll mal ihre dumme Fresse halten, sonst könnte ich mal Nachforschungen anstellen, ob ihre Ehe mit dem Deutschen nicht etwa eine Scheinehe gewesen ist. Da sind die Standesämter bisher immer ganz rigoros mit Bußgeldern gewesen, wenn so was rauskam…

    Natürlich gibt es eine deutsche Kultur – nur das hat die dumme türkische Trulla Özuguz mit ihrem geringen Intellekt vermutlich nicht wahrnehmen können.

    Die hat doch ihren Studienabschluss, falls sie einen hat, doch nur wegen des Migrantenbonus bekommen!

    Sowas ist im Staatsdienst – unfassbar!!!!!!

  65. Es braucht eine Integrationsministerin? Sagt alles über den Misserfolg der Integration, bzw. Über die Einstellung der Invasoren aus!

  66. Taqiyya-Meisterin, Islam-Missionarin Aydan Özoguz ist nicht dumm, zudem noch ein türkisches Schlitzohr.

    Selbst der Verknöcherten kath. SPD-Gatte, Bundeswehrlehrbeauftragter, Offizier Michael Neumann, hat jüngst die Biege für eine dralle Blondine gemacht. (Hier messe ich mit zweierlei Maß u. freue mich über den Ehebruch, falls sie überhaupt je vor einem Kirchenaltar heirateten.). Eheschließung war 2002. Aydan Ö. trat 2004 der SPD bei. Dazwischen lag die Geburt ihres einzigen Kindes.
    http://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg/ex-senator-neumann-zeigt-sich-mit-neuer-frau-49753128.bild.html

    2009 „VEREINT IM UNTERSCHIED“
    Neumann war der Özoguz lange gewogen:
    „Meine Wahrnehmung in Bezug auf meine Heimat hat sich verändert. Bis dahin war sie naturgemäß stark aus deutscher Perspektive geprägt. Wir halten uns ja gern mal für die ‚Krone der Schöpfung‘.
    Seit ich aber eine moderne Stadt wie Istanbul näher kennengelernt habe, die Heimatstadt der Familie meiner Frau, sehe ich, wie viel auch wir in Hamburg noch tun müssen.
    Oder nehmen Sie meine Binnensicht auf die Polizei. Ich konnte mir nie vorstellen, mich auf diese Institution nicht vollständig zu verlassen…“
    https://www.welt.de/welt_print/vermischtes/hamburg/article5054639/Vereint-im-Unterschied.html

    Die gemeinsame Tochter Hanna, 2003 geb. u. ungetauft, lebt weiterhin bei ihrer Mutter Aydan Ö., d.h. sie fällt nun der islamfrommen Özoguz-Sippe in die Fänge.

    Kann man spekulieren?

    Nun, Michael Neumann konvertierte wohl nie zum Islam.

    Er ist ein Machtmann, war einige Jahre Innensenator von HH, daher durfte die koranische Regel, eine Muslima darf keinen Kafir, türk. Gavur, heiraten, gebrochen werden. Denn was dem Islam nützt, ist erlaubt. Natürl. immer mit dem Hintergedanken, Neumann später doch noch zum Islam zu bringen.

    BEREITS 2004 ZOGEN DUNKLE WOLKEN AUF:

    Neumann: „Wir haben kein Problem damit, Heilig Abend zu feiern und Ramadan auch. Meine Aussage, Multikulti sei gescheitert, bezieht sich auf eine Gesellschaft, die sich nicht umeinander kümmert und nicht miteinander diskutiert. Zwischen Aydan und mir gäbe es sicher Streit, wenn sie versuchte, unserer Tochter Hanna(geb. 2003) das Kopftuch aufzuzwingen. Tut sie aber nicht.“ (SAGTE ER 2004)

    taz: „Und wenn Hanna später mal das Kopftuch tragen wollte?“

    Özoguz: „Ich kann mir Schlimmeres vorstellen, womit ein Kind seine Eltern konfrontiert…“

    Neumann: „…zum Beispiel, daß sie in die FDP eintritt. Aber im Ernst: Ich finde, Multikulti ist gescheitert in dem Sinne, daß wir weggucken und zu feige sind, für unsere eigenen Werte zu streiten.“

    (…)

    Neumann: „Es gibt eine allgemeine Schulpflicht, und die gilt für alle. Das durchzusetzen muß der Staat bereit sein. Das ist genau dieses Wegducken, das ich vorhin ansprach. Das ist falsch verstandene Multikulturalität, das ist nicht Toleranz, sondern Angst vor der Auseinandersetzung.“

    Özoguz: „Um ein Problem zu lösen, muß man schauen, woran es liegt. Ob es religiöses oder tradiertes Verhalten ist oder schlicht Angst der Eltern. Einfach blind fordern funktioniert doch nicht.“

    (…)

    Özoguz: „Grundgesetz schön und gut, aber jeder ist geprägt, das machst du dir nicht klar. Weil ich aus einer anderen Kultur komme, habe ich gelernt, daß man andere ein Stück weit anders sein lassen muß.
    Die Welt wächst zusammen, und wir regen uns auf, wie Amerikaner sich verhalten, Franzosen oder Türken. Die Frage ist doch: Wie kriegen wir das zusammen…“
    http://www.taz.de/!662030/

    ++++++++++++++++++

    (ss zu ß durch mich – MB)

  67. „Islamistisches Terrorzentrum“:
    Saudi-Arabien unterwandert den Kosovo mit radikalem Islam

    Das Saudi-Königreich strebt offenbar danach, seine radikale Auslegung des Islam auch im Kosovo zu verbreiten.
    Dies geht aus einem Papier der Bundesregierung hervor, das der „Welt“ vorliegt.
    Auch die Türkei baue ihren Einfluss in der Region aus.

    Unter den Augen von KFOR hat sich das Kosovo zum islamistischen Terrorzentrum in der Region entwickelt. Es ist skandalös, dass sich dank der Präsenz deutscher Soldaten saudische Gewalt- und Hassprediger ungestört die ideologische Basis dafür schaffen konnten.
    https://deutsch.rt.com/europa/50893-islamistisches-terrorzentrum-saudi-arabien-unterwandert-kosovo/

  68. Es war der größte Fehler, die Gastarbeiter-Türken damals nach getaner Arbeit nicht wieder zurückgeschickt zu haben. Die Generation damals wäre vielleicht noch bereit gewesen, sich zu integrieren aber ihre renitenten Kinder, heute Jugendliche, verweigern dies. Ihre Minderwertigkeitskomplexe etwas „Besonderes“ darstellen zu wollen, was sie größtenteils mit Schulleistungen unmöglich leisten können fordern sie nun ein, zitieren ihre sog. Kultur, von der sie gar nichts kennen außer vom Hören Sagen. Türkisch sprechen sie nicht richtig und Deutsch schon gar nicht!

    Es wurde versäumt von ihren Eltern ihnen das ordentliche Sprechen beizubringen. Man muss sie nicht sehen, nur von weitem hören, dann hat man schon genug!! Sie sprechen ohne Artikel und ohne Präpositionen, für den Arbeitsmarkt untauglich! Niemand will sie die Koranschüler! Jetzt sind sie beleidigt, wollen Europa dafür zerstören.

  69. Özogus – Yüksel – Husnain – Kaddor -Chebli – Mazyeck …

    Die “ Deutschland-Experten “ !!!

    Schlimm,daß viele Deutsche ihre Schmähs wie eine Offenbarung hinnehmen …

  70. #79 Maria-Bernhardine (21. Mai 2017 13:03)

    Danke für die Aufklärung.

    Meine Frage ist vielmehr, ob es vor ein paar Jahren (ca. 10-15 Jahren) in Politikerkreisen Mode war, Türkinnen/Iranerinnen etc. zu heiraten?
    Auch einer der Söhne von Helmut Kohl ist mit einer Türkin verheiratet, Joschka Fischer war mit einer Iranerin verheiratet, Sigmar Gabriele hatte auch eine türkische Ehefrau etc.

    Vielleicht müssen sie diese Frauen heiraten wegen evtl. Vorgaben der Bilderberger, Soros, Hochfinanz, Freimauerer oder so…

    Aydan Özuguz sollte mal überlegen, wieviel Kohle sie monatlich scheffelt, für die der deutsche Steuerzahler aufkommen muss.

    Schickt sie zurück zu den Kameltreibern und Eselsfickern nach Ost-Anatolien!

  71. #16 Polit222UN (21. Mai 2017 10:17)

    Das einzige was mich hier noch wundert (obwohl man sich in diesem Land kaum noch über irgend etwas “wundern” sollte,
    ist die TATSACHE, daß in dieser causa “nur” der Auftritt von Frau “Öz…..” beleuchtet wird, anstatt den EIGENTLICHEN MONSTERSKANDAL (!!!!!!) endlich konkret anzusprechen und zu thematisieren, nämlich daß die Haltung dieser “BK-Vertreterin” schließlich eine HOCHOFFIZIELLE ist und damit von der Bundeskanzlerin höchstselbst ABGESEGNET.

    So ist es und das ist auch durchgängig Merkels Strategie. Die Sachen, wofür man – zu Recht – Prügel bezieht, lässt sie grundsätzlich andere verkünden. Hier kommt dann umgehend der Reflex „dieses anmaßende Moslemweib!“ oder „dieser ekelhafte Pöbel-Ralle!“. Natürlich sind das fiese Typen, die unsere Verachtung verdient haben. Doch auch sie sind nur Teile des Systems Merkel, das weit über Parteigrenzen hinaus geht. Durch diese Leute lässt die Staatsratsvorsitzende sprechen. Dieser Frau gebührt das Höchstmaß an Verachtung und keinem anderen.

  72. Die Muselmanin wird frech. Diese Figuren bringen nichts zustande, kein einziger Muselstaat ist attraktiv,deswegen sickern sie hier ein. Wie auch ihre Eltern, ohne dass sie hier erwünscht gewesen wären. Ich glaube, es gibt viele Deutsche, die ihr ein Rückfahrticket spendieren würden.

  73. Ein ganz großer Sellner, chapeau!

    Solange wir Patrioten seines Schlages haben, ist noch nicht alles verloren.

  74. Gestern großer Rummel in Lutherstadt Wittenberg – ein Reformations-„Truck“ kam auch an…

    Es wurde eine „Weltausstellung Reformation – Tore der Freiheit“ eröffnet.

    Die Reformations wird umgelogen in die Umvolkung.
    Auf einem großen Ständer stand
    „500 Jahre Reformation
    500 Jahre Rassismus….“

    Luther, der Kaiser und Papst das Fürchten lehrte wird zum Handlanger der Völkermörder gemacht…

    Natürlich mit den üblichen Volksverrätern Schnapsdrossel Käßmann, Kreuzverleugner Bedford-Strohm und die Diener fremder Herren wie Steinmeier und de Misere.

    Ein Mitteilungsblatt verkündete außerdem extreme Verkehrseinschränkungen:
    Gesperrt sind von Samstag, 27. Mai, 12:00 Uhr, bis Montag, 29. Mai, 04:00 Uhr, neben der Elbebrücke im Zuge der B 2 unter anderem auch die B 187, B 107 und die L 131 Ortsdurchfahrt Pratau. Großräumige Umleitungen, unter anderem über die A 9, werden eingerichtet.

    Natürlich dienen diese der Sicherheit der ach so geliebten Machthaber….

  75. #85 weisweiler (21. Mai 2017 13:47)

    Ich glaube, es gibt viele Deutsche, die ihr ein Rückfahrticket spendieren würden.
    +++++++++++++++
    Ich auch, sogar einen Flug!

    Und dazu einen Spaten – zur Schaffung eines „Arbeitsplatzes“!

  76. @ #84 Wuehlmaus (21. Mai 2017 13:22)
    @ #16 Polit222UN (21. Mai 2017 10:17)

    …Özoguz´ Posten hat Diktatorin Merkel kreiert:

    #57 Maria-Bernhardine (21. Mai 2017 11:39)

  77. Wir hatten Goethe,Händel,Bach,die Manns,Einstein,Benz,Diesel,Virchow,R.Koch, und viele andere bekannte Schriftsteller, Künstler,Ärzte,Forscher,alles dies gehört zur Deutschen Kultur.
    Was haben diese Bückbeterstaaten in dieser Zeit hervorgebracht?
    Den Islam und das Kopf abschneiden,sowie das Steinigen.
    Ich bevorzuge unsere Kultur und lasse mir von keiner Gesichtsbaracke mit Migrationshintergrund,irgendetwas erklären…

  78. Was Ötzogutz auch so ganz nebenbei mit dieser Behauptung „Es gibt keine deutsche Kultur“ erledigt hat, ist ein nonchalanter Genickschuß des Tourismus. Wäre ein Thema für die nächste ITB in Berlin

    Warum wohl kommen Touristen nach Deutschland? Um islamische Gewaltviertel zu besichtigen? Moscheen?

    Nö. Die wollen deutsche Dome, deutsche Burgen, deutsche Kulturlandschaften, deutsche mittelalterliche Fachwerkstädte, deutsche backsteingotische Hansestädte, deutsche Denkmäler, deutsche Feste, deutsche Folklore, deutsche Industriedenkmäler, deutsche Lässigkeit, deutsche Landschaft, „Fußgängerzonen“, selbst zerstörte Landschaft mit Windspargeln als Zeichen für „Deutsche Energiewende“. Die wollen das in seiner ganzen Pracht, was über Jahrhunderte in Deutschland als „Deutsch“ sich eben von dem unterscheidet, was in ebensolchen Jahrhunderten in anderen europäischen Staaten als „Französisch“, Dänisch“, „Englisch“, „Spanisch“ etc.pp. herausgebildet wurde. Es ist dabei wurstegal, daß es jenseits von „deutsch“ sehr viele gemeinsame, wechselseitige Einflüsse gab, die über das hinausreichten, was in den Grenzen von 1990 als „Deutschland“ bezeichnet wird; Musterbeispiele sind z.B. die Hanse, aber auch das höfische Barock mit allem, was dazugehörte – von der Architektur über die Gärtnerei bis hin zur Reitlehre.

    Das verstehen alle. Das versteht auch die anatolische Gestrüppnelke Ötzogutz, daß Deutschlands Kultur vorhanden ist und diese genau NICHTS mit dem Islam und Afrika zu tun hat. Aber weil sie genau das zerstören will, negiert sie es.

  79. #84 Wuehlmaus (21. Mai 2017 13:22)
    #16 Polit222UN (21. Mai 2017 10:17)

    – Merkel –

    Ja, sie läßt das geschickt und beabsichtigt laufen. Wie ja bereits mit der Integrationsstudie von Ötzogutz (in Merkels Namen), in der sie die schlüsselfertige Übergabe Deutschlands an die eingefallenen Horden verlangte. Dennoch kann ich nach vielen Seiten gleichzeitig austeilen und jeden einzelnen in diesem unsäglichen System verbal auseinanderpflücken.

    Sozusagen einen schriftlichen Mehrfrontenkrieg führen.

  80. Özoguz sollte schnellstens in das Land ihrer Vorfahren zurückkehren. Besser: Schmeißt sie raus!!!!

  81. Wer legt schon Wert auf diese Tusse mit dem Verhütungsgesicht und den „wunderbaren Brüdern“? Da sie der SPD angehört, hat sich das dumme Geschwätz dieser Hinterwäldlerabkömmline im Herbst hoffentlich von selbst erledigt!
    Dann kann dieses unqualifizierte Geschwätz keinem mehr den Tag versauen!

  82. #80 aba (21. Mai 2017 13:10)

    “Islamistisches Terrorzentrum”:
    Saudi-Arabien unterwandert den Kosovo mit radikalem Islam


    Islam Relief ist eine Saudi-Arabische Vorfeldorganisation zur Islamisierung der Welt mit Milliarden von Öl-Dollars und gibt sich nach aussen als karrikaive Einrichtung, gegründet durch ein königliches saudisches Dekret. Der deutsche Ableger wirft zur Islamisierung seine Tentankeln aus und organisierte ein „Islam-Sportfest“ vor einigen Wochen in Strausberg bei Berlin, wo zur Zeit wohl weniger Muselmanen bisher eingesickert sind. Offensichtlich erregte dies das Missfallen einiger Ansässiger, die aus Protest gegen die Islam-Veranstaltung Schweinefüße im Veranstaltungsgebiet an die Bäume genagelt hatten.

    Der deutsche Ableger von Isalm-Relief wird mit deutschen „Persönlichkeiten“ veredelt, so von der Türkin Özo?uz, Staatsministerin für Migration, Ex-Bundespräsident Wulff, Ex-NRW-Ministerpräsidentin Kraft und der ehemaligen Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Käßmann. In Berlin ist das Islam-U-Boot Dilek Kolat mit von der Partie.

    Der Berliner Wirtschaftsjurist Professor Hans-Peter Schwintowski wundert sich auch über die enormen Geldsummen, die von Islamic Relief Deutschland zum Dachverband Islamic Relief Worldwide wandern...

    Nur die wohl etwas schlichte Strausberger Bürgermeisterin von der SPD wundert sich nicht und möchte gern wieder an Islamic Relief beim nächsen Mal das Sportgeände überlassen.

  83. #46 Heta (21. Mai 2017 11:15)

    An der Leipziger Uni gab es ein „antirassistisches, inklusives“ „Kollektiv-Festival“.

    Neben für die Studenten „wichtigen“ Themen wie „Versorgungslücke-Medizinische Leistung für Menschen ohne Papiere“, „(Post-)Kolonial unterwegs in Leipzig: Stadtrundgang und Workshop“ und „Gemeinsam hier: Teilhabe jetzt! Für ein buntes Leipzig“ war ein Thema
    „Polyamory als politische Aktion“ vom
    „Referat für Gleichstellung und Lebenspolitik“.

    Ja, ist wahr:

    https://stura.uni-leipzig.de/kollektiv/termin/graffiti-workshop

  84. Merkel, Bundeskanzlerin der BRD und nach ihrer seltsam blitzartigen Wandlung von einer stramm stalinistisch-kommunistischen FDJ-Mitarbeiterin und IM zu einer „Demokratin“, die -hastenichtgesehen- Mitglied in der „demokratisch-christlichen Union“ wurde, zu einem CSU-Abgeordneten:

    „Die Bundesregierung ist aber der Ansicht, dass Deutschland seit der Wiedervereinigung kein christliches Land mehr ist, da viele im Osten keine Christen mehr sind und wir immer mehr muslimische Mitbürger haben.“

  85. @ #77 ruhrpott5555 (21. Mai 2017 12:57)

    Aydan Özoguz war nicht immer unansehnlich. Ihre Figur ist – für ihr Alter – sogar noch in Ordnung.
    http://www.hurriyet.de//_img/i/r/news/2609/3183031_313x170.jpg
    Nein, eine Scheinehe war das nie und nimmer!
    https://www.welt.de/img/politik/deutschland/mobile105191100/8942502027-ci102l-w1024/Oezoguz-mann-DW-Politik-Hamburg-jpg.jpg
    Geschieden sind sie m.E. noch nicht.
    Aydan Özoguz
    1967 in Hamburg geb.
    1989 dtsch. Paß
    https://www.welt.de/img/politik/deutschland/mobile105191110/7122503767-ci102l-w1024/Oezoguz-98-DW-Politik-Berlin-jpg.jpg
    2002 Eheschließung
    2003 Hanna geb.
    2004 tritt SPD bei
    http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/spd-23836906-21391780/2,w=993,q=high,c=0.bild.jpg
    Viele Fotos u. Interviews zeigen, Michael Neumann war immer der Verliebtere der beiden
    u. hat stets versucht, sich seiner Venusfalle ideologisch anzupassen.

    Aydan Özoguz wollte nicht einmal seinen Familiennamen haben, wie sie in Interviews unterstrich, etwa in der Hamburger Morgenpost u. Abendblatt.
    http://www.abendblatt.de/hamburg/article120168166/Aydan-Oezoguz-auf-dem-Weg-zur-Sitzung-der-Bundes-SPD.html

    +++++++++++++++++++++

    (Aydan Özoguz hat jetzt Fotos, wo Michael Neumann in Offiziersuniform neben ihr sitzt u. ein anderes, worauf sie eng mit Müntefering stand, gelöscht.)

    +++++++++++++++++++

    Siehe auch hier:
    #79 Maria-Bernhardine (21. Mai 2017 13:03)

  86. Die Öze muss dazu gar nicht mehr aufrufen. Das läuft alles wie von selber hier. Jetzt wird erst mal die deutsche Militär-Tradition abgeschafft. Und dann geht es immer weiter so, bis es endlich bei uns so aussieht, wie da, wo diese Vorfahren dieses Clan-Weibs herkommen und die Muezzine es von den Dächern heulen.

  87. @ #97 Selbsthilfegruppe (21. Mai 2017 15:15)

    Wann u. wo sagte dies Merkel?

    Ich bitte um einen Link dazu.

  88. #60 rz6vvz   (21. Mai 2017 11:42)  

    Ich finde es unerträglich,dass diese Identitären Bewegung vom Verfassungsschutz beobachtet wird, ist sie doch Verfassungsstreuer als alle im Bundestags Vertretenen Parteien.

    Finde ich auch, zumal Herr Sellner sehr gute Analysen liefert, die schlicht den gegebenen Tatsachen entsprechen – von ihm kann man so einiges lernen… Fundiert, eloquent, konsequent.

    nicht umsonst hatte sich Herr Bryston mit der IB solidarisiert.
    Was um aller Welt soll an der IB rechtsradikal sein, ein Unsinn.
    Und nun springt ein bestimmter AfD Flügel über die von Deutschhassern hingehaltene Stöckchen und will sich von Bryston und somit von der IB distanzieren.
    Ich verstehe das nicht.
    Man muss doch um jeden Patrioten, um jeden einzelnen konservativen Mitstreiter froh sein, jeder zählt.
    Dazu noch so rhetorisch hochkarätige wie Sellner.
    Was zum Teufel ist da los ?

  89. “Die Bundesregierung ist aber der Ansicht, dass Deutschland seit der Wiedervereinigung kein christliches Land mehr ist, da viele im Osten keine Christen mehr sind und wir immer mehr muslimische Mitbürger haben.”

    Soso, das hat die Ferkel also gesagt.
    Der alte kommunistische Traum ist, das Christentum als Bollwerk gegen den Kommunismus abzuschaffen, siehe Frankfurter Schule.
    Ist logisch, denn mit christlicher Verankerung der Gesellschaft kann sich der Kommunismus nicht installieren.

    Ich habe es immer gesagt, ich muss kein Christ sein, um die Wertgrundlage des Christentums zu verteidigen. Ich kann Atheist sein, aber die Gesellschaft tut gut daran, sich das christlich- abendländische Wertegerüst in das GG zu schreiben.
    Allein das positive Menschenbild, das dadurch zum allgemeinen Konsens führt, ordnet sehr viel. Es sind die gewachsenen strukturen, die ungeschriebenen Gesetze, die keine Regierung festlegen kann, aber auf die sie angewiesen ist, um eine freiheitliche Gesellschaft zu führen..

  90. „Özoguz plädiert für Wahlrecht auch für Migranten ohne deutschen Paß

    14.02.2017
    Eine Kommission unter der Leitung der Integrationsbeauftragten Aydan Özoguz (SPD) hat, im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung, ein Leitbild für die deutsche Einwanderungsgesellschaft erarbeitet.
    Es besteht aus fünf Punkten…

    Eine gerechte Gesellschaft bedeutet, daß alle teilhaben können…“

    ERST FAKTEN SCHAFFEN, DANN ALS VORGABE NEHMEN

    „Deutschland ist ein Einwanderungsland und Vielfalt eine Tatsache. Danach müssen wir handeln:…“
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article162070856/Oezoguz-fordert-Wahlrecht-fuer-Migranten-ohne-deutschen-Pass.html
    Quelle: N24

    Die listige Özoguz plädiert für Wahlrecht auch für „Migranten“ ohne deutschen Paß. WESHALB?

    FRECHDACHS ARAS BACHO PLAPPERT ES HINAUS:

    „Jeder sollte das Recht darauf haben, in Deutschland zu wählen. Haben wir es nicht, finde ich das diskriminierend und ungerecht.

    Wenn wir wählen dürfen, dann sind Rechtsextremistische Parteien wie AfD und FPÖ nicht in der Lage Deutschland und Österreich zu ruinieren.

    Wir sind die neuen Einwohner dieses Landes, also sollte es uns auch zustehen, wählen zu dürfen…”
    huffingtonpost.de/aras-bacho/liebe-politiker-es-reicht_b_16626872.html

    LINK BEREITS HIER:
    #43 Maria-Bernhardine (21. Mai 2017 11:06)

  91. „Fünf-Punkte-Plan für ein neues Deutschland“

    GENOSSIN ÖZOGUZ´ 5-JAHRES-, ÄH 5-PUNKTE-PLAN:

    :::Eine Kommission, unter der Leitung von Özoguz, erarbeitete nun im Auftrag der SPD-nahen Friedrich-Ebert-Stiftung … keine Stiftung, sondern ein eingetragener Verein ist –

    ein »Leitbild für die deutsche Einwanderungsgesellschaft«

    (…)

    1. »Einwanderung ist Normalität.

    Ob wir dafür sind oder dagegen: Ein- und Auswanderung sind Teil einer globalisierten Welt. Wir brauchen ein Einwanderungsgesetz, das klare Regeln schafft für alle Formen der Migration – unabhängig vom unantastbaren Grundrecht auf Asyl.«

    2. »Deutschland ist ein Einwanderungsland

    und Vielfalt eine Tatsache. Danach müssen wir handeln. Wir brauchen ein positives Bekenntnis zu Vielfalt und gleichberechtigter Teilhabe. Wir brauchen einen selbstverständlichen Umgang mit Vielfalt, keine Sonderstrukturen. Dabei kommt öffentlichen Institutionen, insbesondere Bildungseinrichtungen, eine Vorbildfunktion zu.«

    3. »Diskriminierung verhindert Integration.

    Der Schutz vor Diskriminierung ist ein Grundpfeiler des Zusammenlebens. Diesen gilt es weiter zu stärken. Die Weiterentwicklung des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes oder die Förderung anonymer Bewerbungsverfahren wären hier Möglichkeiten.«

    4. »Gemeinsamkeiten entstehen im Zusammenleben.

    Grundpfeiler der Einwanderungsgesellschaft bilden das Grundgesetz und der Respekt vor der freiheitlich-demokratischen Grundordnung. Gemeinsamkeit läßt sich jedoch nicht staatlich verordnen, sondern entsteht durch persönliche Begegnung.

    Es muß das Bewußtsein wachsen, daß es nicht die eine deutsche Identität gibt, sondern daß man Deutsche bzw. Deutscher werden kann und vollgültig zur Gesellschaft dazugehört.«

    Schlußendlich Punkt 5, mit dem das Wahlrecht für Immigranten ohne deutschen Paß gefordert wird. Die Umsetzung dieser Forderung dürfte der SPD ein geschätztes Wählerpotential von rund zwei Millionen Stimmen aus dem muslimischen(ISLAMISCHEN!) Immigrantenkreis bescheren.

    Damit nicht für jeden sofort die Ambition dahinter ersichtlich ist, kleidet Özoguz dieses Bestreben in die Worte:

    5. »Eine gerechte Gesellschaft bedeutet, daß alle teilhaben können.

    Wir können und müssen die Teilhabe von Menschen mit Einwanderungsgeschichte erleichtern. Die Einwanderungsgesellschaft braucht leichtere Zugänge zur deutschen Staatsbürgerschaft und bessere demokratische Mitbestimmungsmöglichkeiten für Menschen ohne deutsche Staatsbürgerschaft.«:::
    http://www.metropolico.org/2017/02/14/oezoguz-fordert-wahlrecht-fuer-migranten-ohne-deutschen-pass/

  92. Deutschland in Not

    Perverse, Hinterhältige, Verschlagene, Verräter und Schacherer knechten Deutschland

Comments are closed.