Donald Trump hat einer Handvoll europäischer Führungs-Versager erklärt, dass sie nicht in der Lage sind, ihren Kontinent zu schützen, weder vor dem kleinen Problem des islamischen Terrorismus noch vor dem weit schwerwiegenderen, der orientalisch-afrikanischen Landnahme, und die versammelten Führungsversager sind sauer und lassen das durch ihre Medien-Claque auf allen Kanälen verbreiten. Dass sie dabei das Schein- und Nebenthema Klimapolitik in den Vordergrund schieben, ist so typisch wie Trumps Reaktion darauf angemessen; es gibt nach wie vor keinen einzigen Beweis dafür, dass die Erderwärmung menschengemacht ist, aber dass durch Völkerwanderungen Zivilisationen bis zur Unkenntlichkeit überformt oder völlig zerstört werden, dafür liefert die Geschichte hinreichend viele Exempel. Wer das eine Problem kleinredet und das andere aufbläht, legt seine Unredlichkeit offen und verdient keine Nachsicht. Markus Somm hat in der Basler Zeitung dazu alles Nötige gesagt (hier).

Nicht das Klima treibt Menschen aus Afrika, sondern ihre schiere Masse

Woher in diesem Zusammenhang der politische Wind künftig verstärkt wehen wird, zeigen die Einlassungen von NGO-Sprechern, die den Gut- und Leichtgläubigen unter den (West-)Europäern nun einzureden bzw. sie auf routinierte Weise moralisch zu erpressen versuchen, indem sie ihnen suggerieren, sie stünden in der Pflicht, Millionen „Klimaflüchtlinge“ bei sich zu beherbergen und rundumzuversorgen, weil unter anderem ihr teuflischer Kohlendioxidausstoß diese armen Menschen in die Flucht getrieben habe. Auch in diesem Fall ist die Argumentation extrem unredlich, denn wenn Menschen in Dürregebieten hungern, die Bevölkerungszahlen dort aber zugleich explodieren, liegt der Zusammenhang für jeden Hilfsschüler auf der Hand. Die afrikanische Bevölkerung hat sich in den vergangenen 100 Jahren nahezu verzehnfacht; nicht das Klima treibt diese Menschen fort, sondern ihre schiere Masse. Ein deutscher Unternehmer, der in Südafrika lebt, hat vorgeschlagen, afrikanischen Frauen Prämien zu zahlen, wenn sie sich nur für ein Kind entscheiden, vielleicht ist das der plausibelste Weg, um die demographischen Probleme dieses Kontinents zu lösen. Europa jedenfalls wird es nicht leisten können und höchstens so närrisch sein, sich selber in ein nördliches Anhängsel Afrikas mit levantinischem Einschlag zu verwandeln.

Die kinder- und zukunftslose Frau Merkel jedenfalls scheint einer solchen Entwicklung nicht abhold zu sein. Nach derzeitigen Umfragen liegt sie wieder bei 40 Prozent Zustimmung. Mehr Stimmen hatte auch Hitler nicht, zumindest nicht, solange gewählt wurde, und man kommt schon ins Grübeln darüber, warum in unserem verhängnisempfänglichen Volk Führerfiguren, die an dessen Wohlergehen erschütternd desinteressiert sind und weit „Höheres“ im Sinn haben, anscheinend verlässlich – jedenfalls wiederholt – auf solche Zustimmungsraten stoßen können. Während die Generation, die dieses Land nach dem Krieg wiederaufgebaut hat, heute mit kärglichen Renten ihr Dasein beendet, erwirbt jeder, der seinen Fuß auf deutschen Boden setzt und nie etwas für das deutsche Gemeinwesen getan hat, ein Anrecht auf Grundversorgung samt Familiennachzug – sofern er nicht aus einem Land stammt, aus welchem Politiker, die alle Tassen im Schrank haben, ihre Einwanderer holen würden.

Asyl in Deutschland: nichts können, nichts wollen, aber viel fordern

Nein, um in Deutschland von der Asylindustrie gepampert zu werden, muss man schon möglichst: nichts können, nichts wollen, aber viel fordern. Eine Schar fröhlicher Gauner kassiert die Provisionen dafür, dass sie von Deutschen erwirtschaftetes Geld an die künftigen Neudeutschen umleitet. Eine andere fröhliche Gaunerschar – hier sind Überschneidungen möglich – kassiert über die EEG-Umlage die Deutschen, denen diese edlen Seelen vorher ein schlechtes Gewissen eingeredet haben, bei der Finanzierung der sogenannten Energiewende in Milliardenhöhe ab. Milliarden kosten auch die Einwanderer und die Eurorettungsschirme. Als Zuschlag gibt es die Nullzinsen, auf dass auch die Sparguthaben rasch entwertet werden. Proteste? Demonstrationen? Aufstand? Ach was. Immer mehr Import-Kriminelle, immer mehr No-Go-Gebiete, hin und wieder ein Terroranschlag, aber Verschärfung des Waffenrechtes und der Internet-Zensur für die Eingeborenen, die nicht glauben sollen, sie dürften sich zur Wehr setzen. Und die traurigen Figuren, die das alles mit sich machen lassen, mokieren sich über Trump.

Die Leistungsfähigkeit der Deutschen – Rolf Peter Sieferle hat darauf hingewiesen, dass Deutschland keineswegs „reich“ ist, wie immer schalmeit wird, sondern bloß leistungsfähig – ist zugleich ihr Fluch. Nicht nur, weil sie den Neid auf sich lenken und die Absahner anziehen. Es ist vor allem ihre Ausnutzbarkeit für große Ziele, für Amokläufe welcher Art auch immer, und jene hat damit zu tun, dass die politischen Romantiker und fundamentalistischen Ideologen stets, neben einer großen opportunistischen Nachbeterschar, auf eine brave Herde von Buckelkrummmachern und Steuerzahlern zählen dürfen, die sich für dergleichen Ziele ausplündern lassen, statt eine Revolte anzuzetteln und die Ideologen zum Teufel zu jagen. Immerhin diesen perversen Mechanismus wird die Masseneinwanderung beenden, indem sie die Leistungsfähigkeit beendet.


(Im Original erschienen auf Michael Klonovskys stets lesenswerter Acta Diurna)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

65 KOMMENTARE

  1. Darum will ich auch nicht länger arbeiten wie ein Dummkopf und mich bis zum Tod oder bis ich alt und krank bin ausbeuten lassen.

  2. Die naiven Guten haben Angst, dass auf der Erde in 80 Jahren 4 Kelvin höhere Temperaturen herrschen werden, obwohl es anhand der frei zugänglichen Tabellen (z. B. http://www.dwd.de) nicht danach aussieht, aber dass wir in 30 Jahren ein islamischer Staat sein werden, juckt sie nicht.

    Neulich las ich im Kommentarbereich eines Lügenpressemediums, dass Europa als Kontinent mit 400 Millionen Menschen locker 6 Millionen afrikanische „Flüchtlinge“ verkraften könne. Dass aus diesen 6 Millionen dann 60 und später 600 Millionen werden, bei gleichzeitger Kinderlosigkeit der Europäer, dass übersteigt deren Vorstellungskraft.

    Genauso mit der Atomkraft: Sie hat in Deutschland noch nie jemanden getötet und dennoch haben alle naiven Guten angst vor dem Atomtod. Dieselben naiven Guten sind für den mörderischen Multikulturalismus, der schon Tausende Europäer ums Leben brachte und noch viel mehr in der Zukunft. Schlagen Sie dies mal in den kommenden Monaten den Wahlkämpfern der Blockparteien um die ungeschächteten OhrInnen!

    Gestern ging Deutschlands größter Gutmenschenstuhlkreis in Berlin zu Ende. Er war das Hochamt der Moral linksgrün-pädophiler Nichtsnutze, die nur gedeihen können, solange der Facharbeiter bei Bosch oder Daimler die Steuern für diese ganzen linksgrün-pädophilen SchmarotzerInnen erwirtschaften kann.

    Mit den neuen Deutschen wird indes vieles anders werden und nicht im Sinne der naiven linksgrün-pädophilen SchmarotzerInnen!

    2020 – Kölner Dom wird StudienabbrecherIn-Claudia-Fatima-Roth-Moschee mit Gendereingang

  3. Es ist immer wieder köstlich mit anzuschauen und zu hören,wie Trump die Europäische Versager Clique aufmischt.
    Allein schon die Abscheu in den Augen und dem Gesicht, der großen Frau M.ist immer wieder Herzerfrischend.
    Herr Trump entlarvt diese Politschwurbler,als das was sie sind,und schrumpft sie auf ihre Realgröße herunter.
    Der wahre Schenkelklopfer ist dieser ach so feste Handschlag vom Ödipussi,als ob er damit irgend jemanden beeindrucken könnte,schon gar nicht Trump aber die Mainstreampresse und die Politiker haben ja nichts anderes als Verunglimpfung und diese Strohalme,man kommt ihm halt nicht bei.
    Tja und nun soll Europa mit seinen maroden Armeen auch noch Geld in die Hand nehmen.
    Nix Simsalabim für Invasoren,mal mehr Rumpeldipumpel für Panzer und Co.
    Man weiss ja auch wie das wieder ausgeht,die Sozialsysteme werden weiter zusammengeschrumpft und der Europäische Steuerzahler geschröpft,allerdings wird die Kohle für die Invasoren,auch weiterhin vorhanden sein,sonst klappts ja nicht mit der Umvolkung.
    Ich hoffe,daß Trump uns noch für die nächsten vier Jahre erhalten bleibt,das wird sicher eine lustige Zeit,nur nicht für die Möchtegerne, der EU.

  4. Man muß kein Genie sein, um zu begreifen, daß das deutsche Sozialsystem nicht auf Afrika und den Orient ausgedehnt werden kann, ohne zu kollabieren. Das begreifen auch die „europäischen Führungs-Versager“.
    Ob das -neben dem Import von millionen neuer Konsumenten- nicht der Zweck der Übung ist? Dabei soll aus den Deutschen auch noch die letzte Leistungsfähigkeit herausgekitzelt werden, oder was ist anstrengender, als die Selbstabschaffung?

  5. Frage an die Moderation: Was hat der Verschlüsselungshinweis beim Einloggen zu bedeuten??

  6. Als Kind den Schuldkomplex eingebläut bis zum Abkotzen
    Als Arbeiter durch Leiharbeit, Werkverträge und prekäre Beschäftigung in die Armut getrieben
    Als Steuerzahler immer mehr ausgenommen
    Die Identität geraubt
    Durch Ausgrenzung zum Stillhalten gezwungen
    Als Rentner zum Allmosenempfänger gemacht
    Als Pflegefall wund in der eigenen Scheiße gelegen
    Als Toter verbrannt und die Asche in den Mülleimer gekippt
    Schönes neues Deutschland

    Altparteien entmachten – Wählen gehen!

  7. In Westeuropa wird es noch schnelller „heißer“, als sich die Anhänger der Klimareligion das vorstellen können/wollen.

  8. Als ich 1964 meine Lehre begann haben mir Meister und Altgesellen u.a. zwei Dinge beigebracht:
    1. Hitler war Cheizze, aber
    2. wir sind wieder Wer!

    Seit 1972 habe ich dann im Bereich der industriellen Elektronik meine berufliche Selbstständigkeit begonne, habe Steuern gezahlt, habe Mitarbeiter eingestellt.

    Und heute – mit 68 Jahren im Rentenalter – muss ich miterleben, dass vom Erfolg der Aufbauarbeit mehr und mehr verloren geht und mutwillig von den neuen Wahnsinnigen kaputt gemacht wird.

    Ich erwische mich immer öfter mit dem Gedanken, noch einmal eine berufliche Karriere zu beginnen, diesmal aber nicht in Deutschland, sondern dort, wo man deutsche Ingenieurskunst zu schätzen und zu würdigen weiß, eben in den USA.

    Und den jungen Menschen, die in innovativen Berufen(MINT) arbeiten, empfehle ich dringenst, geht gleich aus Deutschland weg, denn eure Heimatverbundenheit wird euch nicht gedankt. Im Gegenteil, ihr werdet von Leuten aus den politischen Geschwätzberufen belogen, betrogen, abgezockt und ausgenuzt.

    Ich weiß ja, diese Zeilen sind eigentlich sinnlos, den bei 8% AfD sind 92% mit der jetzigen Entwicklung einverstanden.

    Ich bereue, dass ich 50 Jahre lang in Deutschland Steuern gezahlt habe!

  9. Scheinbar spinnen viele Deutsche (40% für Merkel). Ich bin ja gar nicht gegen Einwanderung, aber bitte doch Menschen, die gebildet sind und sich benehmen. Leider kommen die nicht, weil sie nicht 50% Steuern zahlen wollen. Also kommen Leute, die gar nichts zahlen, nichts leisten und nur Kosten verursachen. Wenn man ja die Hoffnung haben könnte, dass die nach 20 Jahren angepasst wären, so könnte man darüber ja wenigstens noch diskutieren. Aber diese „Fickbedürftigen“ sind leider lern-, arbeits-, beratungs- und bildungsresistent.
    Nur, wenn alle schmarotzen gibt es bald nichts mehr zu schmarotzen. Gerade die Antifa und deren Anführer, also SPD, Linke, Grüne sollten mal darüber nachdenken, dass ihre geliebten Goldstücke ihnen den Sozialtrog wegfressen werden, bzw., sie sind schon dabei.

    Früher hiess der kürzeste Witz:
    Geht ein Türke zum Jobcenter.

    Geht auch mit:
    Geht ein Antifa zum Jobcenter.

    Intention nichts arbeiten zu wollen und nur dem Querulantentum zu frönen zu 100% gleich. Die sind so blöd, wenn ihre Mütter Ehre hätten, würden die sich für ihren Nachwuchs schämen.

  10. „Immerhin diesen perversen Mechanismus wird die Masseneinwanderung beenden, indem sie die Leistungsfähigkeit beendet.“

    Um das zu verstehen, reicht schon das kleine Einmaleins.
    Der Klonovsky gefällt mir immer besser.

    Wenn man bedenkt, daß die Deutschen aufgrund der Anti-Familienpolitik immer weniger werden, immer mehr in die Armut abrutschen v. a. aufgrund von überteuertem Wohnraum, beendet daß alleine in naher Zukunft einen nicht unerheblichen Teil an Steuereinnahmen.
    Und wenn man bedenkt, daß die allermeisten Asylanten mit einem recht unterdurchschnittlichen IQ ausgestattet sind, ist es nicht schwer, sich vorzustellen, wie das ganze für Deutschland ausgeht.

  11. Trump bereitet jetzt schon die wirkungsvollste Klimaschutzmaßnahme vor.
    Er holt die Fertigung aus China in die USA zurück
    Chinas co2 Ausstoß und andere Verschmutzungen explodieren in den letzten Jahren. China ist mit Abstand die Nummer 1 bei den Emissionswerten
    Indem Trump weniger in China Produzieren lässt erreicht er mehr als Deutschland mit den Milliardenschweren Maßnahmen
    Zudem schafft er in seinem Land Arbeitsplätze
    Das Leben könnte so einfach sein wenn man Dinge pragmatisch und nicht ideologisch anfassen würde

  12. Gehorsam ist der Deutschen Tugend. Bei Adolf, beim Daimler und beim evangelischen Kirchentag.

    Und bald auch beim Mohamed. Ist Buntland erst islamisch – dann Gnade dieser Welt.

  13. Die Deutschen haben den Fehler gemacht, blauäugig eine Betrügerin zur Staatskanzlerin zu wählen, welche sogar ihre Partei CDU betrügerisch in Trance hält und sich für ihre Untaten
    frenetisch bejubeln lässt.
    Es bedarf offensichtlich eines generellen Schockereignisses, um die lethargische Unbekümmertheit des deutschen Wählers zu ernüchtern.

  14. Ebenso ergeht es mit der Eröl-Abzocke, es fließt das Geld der Deutschen für ihren Untergang nach Saudi&Co, anstatt die eigene Energie für die Fortbewegung zu nutzen, es werden unsere deutsche Erfindungen der Motoren, jetzt von den Chinesen ausgenutzt,
    Merkel&Co nehmen das als Selbstverständnis hin .

  15. Tja, jedes Mal, wenn die Deutschen beschließen, ihr eigenes Land kaputtzumachen, dann machen sie’s überaus gründlich.
    🙁

  16. In Deutschland gibt es die größten Koryphäen der Erde, aber auch gleichzeitig die größten Idioten.
    Claudia Saublöd führt die Riege der größten Idioten in Deutschland an!

  17. Ich auch nicht. Suche aber noch nach einer Alternative.
    Gibt´s Vorschläge? Bin für alles dankbar. 🙂

  18. „Allein der Abscheu in den Augen und dem Gesicht der großen Frau M…..“
    Wenn ich die …… der „Shengmu“ sehe, wie sie nach der Wahl die Deutschlandfahne in die Ecke wirft, könnte ich kotzen!
    In jedem anderen Land wäre ein Politiker erledigt, der sich so etwas leistet!
    Nicht bei den gehirngewaschenen deutschen Bessermenschlein, da wird man von 40% wiedergewählt!
    Herzerfrischend wäre, wenn es all diesen Nulpen beim Abspielen der Nationalhymne so erginge, wie den Marsianern im Film „Mars Attacks“!

  19. Das ist wie wenn die Eltern Ihrem Kind permanent ein schlechtes Gewissen einredet, um ihren Willen durchzusetzen.
    Bei kleinen Kindern funktioniert das bestens.
    Manche steigen nie hinter den Trick, ansonsten ist spätestens während der Pupertät damit schluß.
    Kommt man zu der Erkenntnis, dass man jahrelang verarscht wurde, ist das für das Verhältnis Eltern-Kind verheerend.
    Auch die gut indoktrinierten Jugendlichen werden irgendwann erwachsen.
    Für den Rest braucht es frei Presse und frei Informationen um sich von diesen Eltern zu lösen.

  20. Joschka Fischer:“Deutschland ist ein Problem,weil die Deutschen fleißiger,disziplinierter und begabter sind,als der Rest Europas sind.Das wird immer wieder zuUngleichgewichten führen.Dem kann aber gegengesteuert werden,indem soviel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird.Es ist vollkommen egal wofür,es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache,die Deutschen haben es nicht.Schon ist die Welt gerettet.“ oder nochmals Joschka Fischer:“Deutschland muß von außen eingehegt,und von innen durch Zustrom von Ausländern heterogenisiert,quasi verdünnt werden.“(Rezension zu Fischers Buch „Risiko Deutschland“ von Miriam Lau)

  21. Es gibt halt zu viele Schmarotzer in diesem Land, der 62 Jährige,mein Schwager, ging noch zu einer „Sklavenhalter Firma“, um einer Zwangs Frühverrentung, durch die Arge, zu entgehen,diese Abzüge sind ja auch nicht ohne und die Ungewaschenen rennen hinter Deutschlandhasser Bannern her,verletzen Polizisten, fackeln Autos oder Häuser ab,werfen Steine in Geschäfte und können sich alles heraus nehmen,da kommt auch selten die Arge um die Ecke und werden dann noch als Speerspitze gegen Rächts getätschelt.
    Für die Goldstücke ist auch jede Menge Kohle vorhanden,die werden auch nie den Hammer in die Hand nehmen und es sich bis ans Lebensende gut gehen lassen,auf unsere Kosten und durch die Unterstützung unserer Politverbrecher und den Asylgewinnlern.
    Letztendlich wird von dem Wirtschaftsstandort Deutschland nichts mehr übrig bleiben und dieses Land versinkt dann in die Armut,weil von den meisten,der nächsten oder jetzigen Generation, kann man nichts erwarten.

  22. Islam = Unterwerfung. Das können Deutsche mehrheitlich leider am besten. Man muß nicht Muslim sein, es reicht, die Ideologie des Islam zum Thema „Rolle des einzelnen in der Ummah bzw. der Volksgemeinschaft“ zu verinnerlichen.

  23. Naja, es wird zukünftiges Wahlvieh importiert. Die wählen dann halt die Partei, die ihnen am meisten verspricht. Und wenn dann am Ende keiner mehr zahlt, dann ist der Weg zur Diktatur frei.
    Das ist wie in den USA. Kriege beginnen, um die eigene (Waffen)Wirtschaft zu fördern.
    Hier kann man das ja nicht, also alle Leute herbringen die nix können, um die Wirtschaft (Asylindustrie, Aldi etc.) zu fördern.
    *Würg*

  24. Zu dem Thema „Hunger- oder Dürrekatastrophe“ wollte ich schon lange etwas sagen. Wenn ich jetzt als „Menschenfeind“ oder inhuman bezeichnet werde stört mich das wenig. Um meine Ausführungen verstehen zu können muss man zuerst den Humanitäts und Moral Chip im Gehirn einmal kurz ausschalten. Moral und Humanität sind anerzogen und nicht natürlich. Die Natur kennt keine Moral.
    Von der Natur ist es so geregelt dass immer ein natürliches Gleichgewicht angestrebt wird. Das gilt für alle natürlichen Vorgänge. Eine Dürre und Hungerperiode in Landstrichen mit einer Überbevölkerung trägt auf natürliche Weise dazu bei die Überbevölkerung wieder in ein für die Umgebung verträgliches Maß zurückzuführen. Wer nun meint mit Hilfe von außerhalb dem entgegen wirken zu müssen greift in diesen naturgesetzlichen Vorgang ein. Er wird nur erreichen dass sich das Problem in stark verschärfter Form in die Zukunft verlagert. Hungerhilfe für Afrika lässt die Überleben die dann ein paar Jahre später in Booten über das Mittelmeer in Europa einfallen um diesen Kontinent auch noch kahlzufressen.
    Humanität ist nicht human. Last die Natur ihre Arbeit machen. Dazu müssen solche Organisationen wie z.B. Brot für die Welt ausgehungert und die Schiffe der angeblichen „Flüchtlingshelfer“ auf dem Mittelmeer nicht mit Spenden unterstützt sondern versenkt werden.

  25. Leider voll meine Meinung!

    Leider, weil´s meiner Heimat momentan an den Kragen geht.

    Was mich daran aber freut, ist die Tatasache, dass ich all diese FAKTEN ebenso sehe, ich nicht alleine bin, bzw. es hoffentlich immer mehr werden, die das genauso sehen.

    Das mediale Verdummungs – Gegenfeuer kann so weniger und weniger anrichten.

    Wer ein Volk bei weit über (offiziellen) 2 BILLIONEN Schulden als „reich“ bezeichnet, kann nicht mehr alle Latten auf dem Dach haben.

  26. Das liegt an der Rundum Pamperung,bisher brauchten sie es ja auch nicht,mal schauen,wann der erste,unterstützt von Kirchen und Gutmenschen, auf Gewohnheitsrecht klagt.

  27. Wenn der Abzug tatsächlich vorgenommen wird (ich traue denen mittlerweile alles zu), ist das eine sinnvolle Lösung.
    Wer nicht fährt hat halt Pech gehabt. Unsereins muss auch GEZ bezahlen, obwohl es einige nicht nutzen.

  28. Michael Klonovsky:

    Nicht nur, weil sie den Neid auf sich lenken und die Absahner anziehen. Es ist vor allem ihre Ausnutzbarkeit für große Ziele, für Amokläufe welcher Art auch immer, und jene hat damit zu tun, dass die politischen Romantiker und fundamentalistischen Ideologen stets, neben einer großen opportunistischen Nachbeterschar, auf eine brave Herde von Buckelkrummmachern und Steuerzahlern zählen dürfen, die sich für dergleichen Ziele ausplündern lassen, statt eine Revolte anzuzetteln und die Ideologen zum Teufel zu jagen.

    Die Deutschen sind nicht nur sehr gute Milchkühe und Ackerochsen, sie legen leider auch den Charakter von Milchkühen und Ackerochsen an den Tag, da sie in ihrer Demokratie die gleichen miesen Bauern immer wieder an die Macht bringen.
    DAS scheint mir das Hauptproblem zu sein.

  29. Wer nach dem Plan dahinter sucht, findet hier die Antwort.
    Auch mein beliebtes Zitat, wenn es gilt, eine Erklärung für den ganzen Irrsinn zu finden

  30. Donald Trump hat recht
    Manchester und Brüssel: der Anschlag und das Treffen der Nato. Das eine ist eine Tragödie, das andere eine Farce.

    Wer die ersten paar Kommentare der Basler Zeitung durchstöbert, stellt fest, dass auch die Schweiz ihre linkskranken Hohlbirnen herangezüchtet hat. Es juckt geradezu in den Fingern, darauf zu antworten, aber die Kraft der politisch korrekten Krankheit scheint zu geballt zu sein.

  31. Familie. 7 deutsche Kinder, zwar arbeiten, aber gelegentlich auch mal krank oder Arbeitslos-Sabbatical. Alle Leistungen mitnehmen. Mit Gleichgesinnten vernetzen, deutsche Clanbildung. Frührente und Steueroptimierung.

    Nichts mehr fürs System oder den „Staat“, denn es ist nicht unser Staat. Kreativ kassyren.

  32. Die große Vorsitzende eines besetzten Staates läßt verlauten, daß der Besatzer „nicht mehr vertrauenswürdig“ ist.
    Was wäre also die Konsequenz?…

  33. Es gab mal einen Kanzler der sagte: „Ich ziehe es vor von einem verachtet zu werden, der mich aber dann nicht ausplündern kann, als von jemandem ausgeplündert zu werden, der mich dafür auch noch lobt“.

    Nicht viel Gutes kam von ihm, aber dieses Zitat passt perfekt!

  34. Habt Ihrs auch schon gemerkt? Es lohnt sich nicht, in der BRD fleissig zu sein, arbeiten zu gehen, ranzuklotzen- Es SCHADET einem.
    Der ganze „Wirtschaftsaufschwung“ existiert nur, damit die Deustchen die Einwanderung islamischer Massen finanzieren. Nur deshalb.
    Genau deswegen wird unter Deustchen die Arbeitslosigkeit auch weiter sinken.

    Meine Kinder haben das land lang verlassen und das ist auch gut so.

    Der brd ist nur beizukommen, wenn die Wirtschaft abkackt. Nur, das wird leider nicht passieren.

  35. Übrigens bedeutet eine Verzehnfachung der Bevölkerung in 10 Jahren eine Wachstumsrate von 2.33% (x^100=10). Dies überschreitet die Tragekapazität der der afrikanischen Länder bei weitem.
    „Einwanderung führt in solchen Fällen zu Konflikten, denn sie kommt ja einer Landnahme gleich.Eine Ethnie, die einer anderen, nicht integrationsbereiten in größerer Zahl Zuwanderung erlaubt, tritt damit zugleich Land an sie ab. Sie schränkt ihre eigenen Fortpflanzungsmöglichkeiten zugunsten eines anderen Volkes ein. …“ (Eibl-Eibesfeld,1988)

  36. Nicht das Klima treibt Menschen aus Afrika sondern ihre schiere Masse. Diese schiere Masse haben wir gute Menschen wie Karl- Heinz Böhm, Ärzte ohne Grenzen und deren großzügige Spender und Helfer zu verdanken

  37. Das hat Ayn Rand bereits in ihrem Roman „Atlas Shrugged“ als zentralen Punkt herausgearbeitet: Der Leistungswille der Produzenten ist gleichzeitig das Werkzeug, mit dem die Sozialisten sie versklaven. Solange die Mehrheit der Arbeitgeber nicht streikt wie in der Geschichte beschrieben und sich stattdessen immer wieder in ihr Schicksal fügt, ändert sich daran nichts.

  38. Dazu sage ich immer:

    Die Deutschen putzen noch die Schweine, die ihnen den Stall versauen.

  39. Kann man nicht pauschal sagen. Der Türke der neben mir wohnt und seit mindestens 10 Jahren seine Wohnung und Familie über Harzt IV versorgen lässt, fährt seit 2 Monaten einen auf seinen Bruder angemeldetes 4er Coupe.

  40. Im Zusammenhang mit der Leistungsfähigkeit und den darauf basierenden Steuereinnahmen des Staates interessiert mich, ob die BRD-Regierung überhaupt einen Überblick darüber hat, wieviel von Steuerzahlenmüssers Geld sie wohin transferiert für die diversen Mitgliedschaften, Entwicklungshilfen, Rettungsschirme und dergleichen mehr.

    Zu den „Klima““flüchtlingen“

    Wer u. a.

    – massenhaft Kinder in die Welt setzt, gleichzeitig aber die Wälder zur Gewinnung von Brennholz abholzt, nicht aufforstet und dadurch zur Wüstenbildung und Klimaveränderung beiträgt bzw. daran schuld ist,

    – Maschinen und Geräte, die z. B. spendenfinanziert sind, abbaut und verscherbelt,

    – riesige Tierherden als Vermögen hortet und sie auch dann großhält, wenn es aufgrund der mehr oder weniger regelmäßig auftretenden Dürrezeiten nicht genug Nahrung und Wasser für Mensch und Tier gibt, und seine Kinder (ver-)hungern läßt, als dann weniger Kinder in die Welt zu setzen, und die Tiere eher verrecken läßt, als die Tierherden in diesen Zeiten als Nahrung zu benutzen und nur die kräftigsten zu behalten,

    ist kein Klimaflüchtling, für dessen „Schicksal“ der böse Okzident verantwortlich ist, sondern dessen Probleme sind hausgemacht.

    Und solange sich an dieser Einstellung und Lebensweise nichts ändert, ist jegliche Hilfe unsererseits für die Katz. Sowohl vor Ort und erst recht, wenn der afrikanische Menschenüberschuß nach Europa will.

  41. Jo, ist wie im Roman „Atlas Shrugged“ von Ayn Rand. Wobei Deutschland eben der „Atlas“ ist.

  42. Die Deutschen müssen die Jungfer aus der Uckermark ertragen. Wir haben den Zweiten Weltkrieg verloren mit dem Prädikat… Unconditional surrender. Die westdeutschen WirtschaftswunderJahre waren aus heutiger Sicht eine Schimäre. Die Spätfolgen erleben wir erst jetzt ab dem Zeitpunkt der Wiedervereinigung. Aber auch schon vorher hat sich In vielen ungebildeten und auch intellektuellen Köpfen in der Welt die Vorstellung festgesetzt, Deutschland sei eine Leiche und man könne sich ungehindert durch Einwanderung der Leichenfledderei bedienen.

  43. Das schaffen die auch ohne Karlheinz Böhm. Die marokkanische Psychoanalytikerin Ghita El Khayat sagte über die Frauen Marokkos, dass sie „Kinderbomben“ seien, El Khayat sagte in einer WDR-Doku: „Die Frauen machen die Hälfte der Bevölkerung aus, und diese Frauen, von denen man immer sagt, dass sie zurückgezogen, friedlich in ihren Häusern leben und völlig harmlos sind, sind in Wirklichkeit eine Bombe, eine Kinderbombe.“ Weil sie mehr Kinder produzierten, als das Land vertragen könne, Kinder, die, so El Khayat, „keine Schulbildung, keine Berufsausbildung und keine Arbeit haben, kurz: ein Heer von ein paar Millionen Arbeitslosen“. Und diese Kinder vor allem männlichen Geschlechts wollen dann alle zu uns.

    Die WDR-Doku, „Ein Tor zur Freiheit – Frauenporträts zwischen Paris und Casablanca“ von Michael Busse und Maria-Rosa Bobbi von 1993, war übrigens so zeitlos gültig und wahr, dass sie nur einmal gesendet wurde. Angeblich wegen Urheberrechtsproblemen.

  44. Das sehe ich ein wenig anders. Ich finde es nicht richtig, die bereits geborenen Kinder sterben zu lassen. Das Problem ist, dass sie gar nicht erst geboren werden dürften. Klar habe ich Verständnis, dass Kinder in diesen Gesellschaften als Altersvorsorge dienen, aber zwei Kinder mit guter Schulbildung haben sicher bessere Einkünfte zu erwarten, als sieben bis zehn, die genauso arm bleiben.

    Ich wäre für Prämien für Frauen, die nur zwei Kinder in die Welt setzen. Und Gegenden, in denen die Bewässerung (Regen) nicht gesichert ist sollten überhaupt nicht besiedelt werden.

    So wie es im Moment ist, dass korrupte Politiker in Afrika den Rahm abschöpfen und die gebeutelte Masse uns ihren Geburtenüberschuss „über den Zaun werfen“, kann es nicht lange gut gehen.

  45. Halbtags zu arbeiten kann ich nur empfehlen. Das schadet dem jetzigen System und hält einem im Rhythmus.

  46. Leistungs- und Leidensfähigkeit.

    So gehen andere Völker mit schlechten Politikern um:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/weitere-briefbomben-in-griechenland-entdeckt-14934943.html

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/griechenland-ex-regierungschef-lucas-papademos-durch-briefbombe-verletzt-a-1149274.html

    Ich behaupte nun nicht, dass das gut sei, ich sage auch nicht, dass wir Deutschen auf dieses Niveau herabsteigen sollten, aber ich sage, dass es nichts Schlechtes ist, wenn in einer Demokratie schlechte Politiker Angst vor ihrem Volk haben müssen.

    Und ich sage, dass das Mittel zur Angst ein Gerichtsverfahren sein sollte.

  47. Das läuft anders.

    Unsere Politiker ermitteln nicht, was wir alles für sie erarbeiten können.

    Sie ermitteln lediglich, wieviel Geldmittel sie brauchen und bestimmen dann, auf welche Art und Weise wir die Mittel dazu erarbeiten müssen.
    Und unsere Kinder, Enkel und Urenkel.

  48. „Prämien für Frauen, die nur zwei Kinder in die Welt setzen“ – das ist so ein Sache… Technisch schwer umsetzbar.
    FÜR Kinder eine Prämie geht einfach: Kind wird geboren, Kohle kommt.
    Aber DAGEGEN? Soll man da bis zur Menopause abwarten? Ich denke nicht, dass ein so weit in die Zukunft gerichtetes Modell einer 16-jährigen in einer afrikanischen Kleinstadt etwas hilft… Und SOFORT Prämien zahlen „mit der Verpflichtung“ zu keinen oder maximal zwei Kindern geht auch nicht, da bei späterer Geburt das Geld natürlich weg ist und wohl kaum zurückgefordert werden kann…

    Und Sterilisationsprämien wird man politsch wohl nicht ernsthaft wagen…

  49. […] Und ich sage, dass das Mittel zur Angst ein Gerichtsverfahren sein sollte.

    Letztes Jahr wurde mehrmals über Anzeigen beim Generalbundesanwalt gegen Merkel wegen Unterstützung einer terroristischen Vereinigung berichtet:

    – am 03.08.2016 ( http://www.mmnews.de/index.php/politik/80156-merkel-anzeige-wegen ) nach § 129a Abs. 5 Satz 1 und § 129b Abs. 1 Satz 2 erste Variante StGB

    – am 25.12.2016 (auch bei mmnews, wozu ich aber den Link nicht habe) von einem Juristen aus Münster, der am 25.12.16 unter Nennung von noch einigen Paragrafen mehr gegen Merkel und de Maiziere Anzeige erstattete.

    Bisher kam es aber wohl noch nicht zu Anklagen. Jedenfalls habe ich darüber weder gehört noch gelesen.

    Stattdessen gab es ein Riesenbrimborium, weil irgendwer mal wieder einen fast 100 Jahre alten Mann, der im 3. Reich als Sanitäter für irgendwelche Offiziere zuständig war, entdeckt und vor Gericht geschleppt hat, um ihn wegen der Beihilfe zum Massenmord an KL-Gefangenen anzuklagen. Oder: Einer Lehrerin in M-V droht der Verlust ihrer Arbeit, weil sie auf einer Demonstration eine „rechte“ Rede gehalten hat. Erstmal wurde sie suspendiert ( https://www.svz.de/regionales/newsticker-nord/lehrerin-nach-rede-bei-rechter-demo-vom-dienst-suspendiert-id16785606.html – der Artikel vom 10.05.2017 ist nicht mehr verfügbar).

    Würden wir ein funktionierendes Rechtssystem haben, müßte dieses von sich aus aktiv werden bei solch eklatanten Rechtsbrüchen und -beugungen von Politikern u. a. Verantwortungsträgern. Und dann müßte es auch aller anderen Mitwirkenden (Hilfsorganisationen und deren Mitglieder und Akteure, Spender …) habhaft werden und diese aus diversen Gründen verklagen.

    Auch gegen den GEZ-Nachfolger, der gesetz- und grundgesetzwidrig agiert, indem er u. a. nicht Beiträge, sondern eine Wohnungs- und Arbeitnehmeranzahlsteuer fordert, das Selbstbestimmungsrecht der Bürger nicht akzeptiert, müßte es vorgehen und ihn in der Luft zerfetzen. Handelte es sich nämlich um Beiträge, müßten die Zahlungspflichtigen einen Aufnahmeantrag zu einem Verein, Verband, einer Kammer o. ä. stellen können, müßte über die Aufnahme als Mitglied entschieden werden (damit überhaupt Beiträge verlangt werden können), müßte kein Nichtmitglied gegenleistungsfrei blechen, gäbe es Mitgliederversammlungen und -abstimmungen, Rechenschaftsberichte usw. usf. Außerdem gibt es kein Gesetz, daß es einem Produzenten oder Dienstleister erlaubt, nur deshalb Zahlungen bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag zu fordern und zu kassieren, weil er eine Ware oder Leistung anbietet.

Comments are closed.