Am Dienstag beschloss die Österreichische Bundesregierung die Vollverschleierung im öffentlichen Raum zu verbieten. Diese oft unter „Burka-Verbot“ beschriebene Maßnahme betrifft aber jede Art der vollständigen Gesichtsverhüllung, also auch den Niqab. Wer dennoch islamisch vollvermummt erwischt wird, muss mit einer Strafe von bis zu 150 Euro rechnen. Ähnliche Gesetze gibt es bereits in Belgien seit 2010, in Frankreich seit 2011, in den Niederlanden, Bulgarien und Lettland seit 2016. In Italien ist das Tragen von Kleidungsstücken, die das Gesicht verbergen schon seit 1975 generell verboten. Auch das Verteilen der islamischen Blut- und Hetzschrift Koran wurde gleichzeitig verboten.

Der Beschluss zum Verhüllungsverbot wurde im Rahmen eines größeren Integrationspakets gefasst, das auch ein verpflichtendes Integrationsjahr, in dem spezielle Wertekurse vorgesehen sind, sowie die Verpflichtung für anerkannte Asylberechtigte unbezahlte gemeinnützige Arbeit zu leisten, umfasst. Wer sich weigert diese Vorgaben zu erfüllen muss künftig Kürzungen der Mindestsicherung hinnehmen.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

99 KOMMENTARE

  1. Wow, da kam wohl doch mal jemand zu der Erkenntnis, dass sich eine politische Ideologie mit weltlichem Herrschaftsanspruch nicht unter dem Deckmäntelchen „Religionsfreiheit“ verkriechen kann.

    „Hey! Sie! Ist das etwa eine SS-Uniform?!“ – „Ja, aber die trage ich aus rein religiösen Gründen, also verpiss Dich, Du Nazi!“

  2. Die Vernünftigen sind offensichtlich doch noch nicht ganz ausgestorben, nur bei uns sind sie verdammt dünn gesät.

  3. Tja…………nur in GERMANIA darf man noch „im Geiste von linksverstrahlter Weltoffenheit und Toleranz“ sich einen schwarzen Sack über den Kopf ziehen, um dafür vom „bunten Volk“ auch noch beklatscht zu werden.

    So sieht es aus, das Leben in einer psychiatrischen Anstalt!

  4. Ich habe jetzt vergeblich nach dem Absatz gesucht, in dem der Artikel als Satire aufgelöst wird…

  5. Mal abgesehen vom islamischen Irrsinn:

    Wir haben hier über 30 Grad auf der Terrasse im Schatten.
    Stellt euch mal vor, wenn jemand im schwarzen Sack so durch die Gegend geht – von Hygiene keine Spur!

    Die stinken nicht nur wie Wiedehopp, sondern durch Vitamin-D-Mangel kriegen sie Osteoporose.

  6. Hoffentlich kümmert sich die Polizei auch, wenn ich so ein Gespenst sehe und anzeige!

  7. Ich fühle mich von allen Frauen beleidigt, die Kopftücher oder eben solche Vollverschleierungen tragen. Darum verlasse ich sofort ein Geschäft, wenn dort eine Frau mit Kopftuch arbeitet.
    Kopftuch und Burka/Niqab sind unausgesprochene Beleidigungen gegenüber allen, die nicht an Allah glauben!

  8. Solche Meldungen lassen mich hoffen, das der Islam ingesamt in Europa verboten wird. (Hoffentlich nicht erst, wenn’s zu spät ist).

  9. Unsere Nachbarländer scheinen rundherum vernünftiger zu sein.
    Allein das merkelistische Land hat den Knall noch nicht gehört.

    Aber es ist sehr hoffnungsvoll, wenn man das hier googelt:

    Dynamo Dresden Fanmarsch in Karlsruhe

    und sich dieses 2min Video ansieht

    U N G L A U B L I C H ! !

    Würde so etwas mal von den Hooligans vor nem Landtag dargeboten werden,
    dann würden sich wohl haufenweise linksgrüne Politiker und deren Gesinnungshelfer zum solidarischen Selbstmordabsprung auf dem Dach wiederfinden.
    Sofern sie nicht schon beim Anblick dieses Aufmarsches an Herzversagen oder Gehirnschlägen dahingesiecht seien.

    Ich sag nur:

    Ton laut stellen (GANZ WICHTIG !)

    Video aufrufen

    Angucken und genießen

  10. Mal abgesehen vom islamischen Irrsinn des Frauenhasses:

    Wir haben hier über 30 Grad auf der Terrasse im Schatten.
    Stellt euch mal vor, wenn jemand im schwarzen Sack so durch die Gegend geht – von Hygiene keine Spur!

    Die stinken nicht nur wie Wiedehopp, sondern durch Vitamin-D-Mangel kriegen sie Osteoporose.
    Aber Michel zahlt alles!

  11. Ja, bravo! Weg damit!

    Alle Allah-Schreier sollen in ihre Allah-Länder gehen.
    Dort gibt es ganz viel Islam.

    Die, die herkommen, weil sie damit nichts mehr zu tun haben wollen können bleiben.

    Ich verstehe noch immer nicht, warum ich Leute tolerieren soll, die mich nicht tolerieren.

    Das liegt aber an meinem IQ von 130, das ist leider zu wenig, um das zu verstehen. Ich bin zu dumm.

    Dafür gibt es ja Claudia Fatima, die weiss das besser *kotz*

  12. Der blöde Islam ist ja nicht ein religiöses, sondern ein gesellschaftliches Problem.

  13. Valium für’s Volk („seht her, wir tun was“).
    In der Praxis bringt’s gar nichts; da die meisten dieser Leute sowieso vom Sozialgeld leben, können und müssen sie die Strafe eh‘ nicht bezahlen.
    Und wie soll die Bestrafung durch Ordnungsamt/Polizisten auf der Straße denn geschehen? Papiere? „Nicht dabei“. Personenfoto? „Ich nehm den Sack nicht ab“. Mit auf die Wache nehmen zur Personalienfeststellung? Bis die Streife da angekommen ist, hat sich davor schon der ganze Clan zusammengerottet.
    Und ansonsten werden dann die Burkafrauen wieder zuhause an den Herd gekettet.
    Ändert am grundsätzlichen Problem nichts.

  14. Also ganz eindeutig ein Bekenntnis zur einheimischen Leitkultur.

    Ich hoffe nur, dass das Absolvieren dieser „Wertekurse“ von einer Abschlussprüfung gekrönt wird, die der Prüfling auch vergeigen kann.

    Apropos vergeigen: Wie schaut man in so einen Kopf rein, um sicherzugehen, dass da kein „österreichische Weiber sind alle Ungläubige und daher Nutten“ drin steckt?

    Soviel zum Thema „Verpflichtung zur Integration“.

  15. #12 WOK   (18. Mai 2017 16:35)  
    Wenn die ersten diesen Dreckskittel auf der Straße ausziehen müssen ist das ganz schnell erledigt.

  16. Da ist doch bestimmt nur die falsche, brutale Koranübersetzung gemeint. Die richtige, also liebevolle, gütige und tolerante Version, darf doch bestimmt noch weiter verbreitet werden.

  17. #11 opferstock

    Der Islam ist kein religiöses und auch kein Problem, das man auf die Gesellschaft abschieben kann. Es ist ein höchstpersönliches Problem, denn jeder von uns muss sich fragen, ob er die Inhalte dieses Glaubens und das daraus resultierende Verhalten der derart Gläubigen akzeptieren will oder nicht.

    Ich verstehe den Islam daher als einen Angriff auf meine höchstpersönliche Freiheit, so wie ich alle Intoleranten als meine Feinde empfinde.

    Und so handele ich auch.

  18. In Indonesien, wenn ich richtig mitbekommen habe, bei Interesse bitte googeln, sollen 2 Schwule öffentlich ausgepeitscht werden. Bis vor Kurzem war der Islam dort vermeintlich unheimlich moderat. Unsere Linkshurenlügenmedien sind irritiert.

    Was der Islam tatsächlich ist, nämlich Islam und nichts anderes, beweist er Tag für Tag überall dort, wo seine Psychopathen rumrennen und Einfluss auf die Allgemeinheit oder Politik haben.

    ISLAM VERBIETEN!!!

    Danach können wir gern weiter reden.

    Ein Burkaverbot ist einerseits ein viel zu kleiner Schritt in die richtige Richtung, gleichzeitig soll es natürlich auch eine Beruhigungspille für die Doofen sein. So oder so: es reicht nicht! Ohne ein komplettes Islamverbot wird man die Seuche nicht in den Griff bekommen. Leider!

  19. OT
    Servus aus Nby.
    Wollte mich nun endlich auch mal anmelden,
    solange es noch geht.
    Respekt an Alle, „die schon länger hier sind“
    und trotz ihres „Wissens“ noch nicht resignierten.
    Spezieller Gruß an „Volker (Werdomar) Spielmann und „Viper“ (weil auch aus Nby)

  20. Das ist vollkommen wirkungslos, weil deren Einkommen ohnehin unterhalb der Pfändungsgrenze liegt und Erzwingungshaft wäre auch nicht durchzusetzen, da diese Frauen immerzu im Mutterschutz sind.

  21. Wie kommt eigentlich der österreichische „Bundespräsident“ mit dieser Entscheidung zugunsten der FDGO klar?! Hat er schon aufgeschrien, wegen Rassismus oder so?

  22. Das ist ein Placebo für die verblödete Schlafschafe die langsam begonnen haben aufzuwachen das noch reichlich zu spät kommt und nichts nützen wird.
    Die wirklichen Massnahmen wie der sofortie Einwanderungstop und Rückführung für moslemische Kolonisten wird nie kommen.

  23. #15 Willi Marlen   (18. Mai 2017 16:38)  

    Gut, so kann man es auch sehen. Ich finde einfach, dass das keine Religion ist. Es ist eine Ideologie die mich angreift. Und daher soll sie dahin zurück, wo sie hingehört.
    Wenn die dann dort aufgrund dessen nicht klarkommen, ist das deren Problem.

    Ich kann auch nicht in eine Apotheke pinkeln und dann Toleranz erwarten.

  24. Immerhin, ein erster, zaghafter Schritt. Der Islam gehört aus Europa entfernt, und zwar vollständig!

  25. Eine Nebelbombe fürs Wahlvolk. Soros-Kurzi muss doch schmackhaft gemacht werden!

  26. Burkaträgerinnen sind gut für mich, weil ich dann immer daran erinnert werde, dass ich die Mülltonne noch rausstellen muß!:-)

  27. Das Problem ist nicht die Burka sondern das was da drunter steckt.
    Leider lassen sich viele Schlafschafe durch solche Placebo-Massnahmen immer wieder einlullen.

  28. Richtig so!
    Wenn sie ihre Bringschuld nicht freiwillig bringen und noch trotzig irgendein nicht existentes Recht einfordern, muss man sie mit der Nase drauf stoßen!

  29. #16 Matador (18. Mai 2017 16:40)
    Warum können unsere deutschen Polit-Pfeiffen das nicht?

    Könnten schon, aber wollen die gar nicht,
    Die Strategie von Mutti ist doch die GRÜNEN politisch zu eliminieren und deren Wähler in die Union zu bekommen.
    Da der Politik-Stil von Mutti, wenn so etwas bei ihr überhaupt gibt, nie auf Konfrontation mit einem politischen Gegner ausgelegt ist, will sie die GRÜNEN mit deren eigenen Positionen ins politische Abseits stellen.
    Deshalb will sie in dieser Frage keinen Show-down order gar eine öffentliche Debatte. Sie und ihre Auftraggeber entscheiden diese Fragen, das soll nicht von Volkes Willen entschieden werden !
    Da die Deutschen Lämmer so wunderbar zufrieden sind mit Frau Merkel und deren CDU wird es munter so weiter gehen. Erwarten sie nicht, dass wir in der Frage der zunehmenden Islamisierung wirklich Fortschritte machen werden solange Merkel im Amt ist.

  30. Da muss moch schon die Frage stellen: Wieso erst jetzt? Und nicht schon seit der Belagerung Wiens durch die Türken 1683? Lernen durch Schmerz, nicht war?

  31. Auch das Verteilen der islamischen Blut- und Hetzschrift Koran wurde gleichzeitig verboten

    Tu Felix Austria.

  32. #22 MockingJay (18. Mai 2017 16:40)

    OT
    Servus aus Nby.
    Wollte mich nun endlich auch mal anmelden,
    solange es noch geht.
    Respekt an Alle, “die schon länger hier sind”
    und trotz ihres “Wissens” noch nicht resignierten.
    Spezieller Gruß an “Volker (Werdomar) Spielmann und “Viper” (weil auch aus Nby)
    ———————————
    Hallo und willkommen.
    Ich wohne nur in Nby. Eigentlich bin ich Allgäuer.

  33. @PI: Gibt es die Burka-Verbots Sticker auch bei PI? Oder auf PEGIDA Infoständen?

  34. Wertekurse für Moslems? Die haben schon welche und da geht für sie nix drüber. Ein Trippelschritt in die richtige Richtung, aber am Willen, den Islam wirklich zu verstehen, hapert es immer noch ganz gewaltig.

  35. #39 rob567 (18. Mai 2017 17:05)

    das hätte ich mir vor 10 Jahren auch nicht träumen lassen mit Alice Schwarzer eine gemeinsame Schnittmenge zu haben, sind schon seltsame Zeiten

  36. „Der Beschluss zum Verhüllungsverbot wurde im Rahmen eines größeren Integrationspakets gefasst, das auch ein verpflichtendes Integrationsjahr, in dem spezielle Wertekurse vorgesehen sind, sowie die Verpflichtung für anerkannte Asylberechtigte unbezahlte gemeinnützige Arbeit zu leisten, umfasst. Wer sich weigert diese Vorgaben zu erfüllen muss künftig Kürzungen der Mindestsicherung hinnehmen.“

    Kopftuchverbot, Vollverschleierungsverbot, Antidiskriminierungsgesetz, Religionsfreiheit, Assimilation von Integrationswilligen – und alles im Namen des Volkes.

    Konservativ gedacht ist das alles normal, den Regularien entsprechend.

    Die Kürzung der Mindestsicherung der einheimischen Bevölkerung ist schon längst vollbracht und wird mit solchen Mogelpackungen weiterhin gefördert werden.

    Tja, was soll`s.

    Hildegard Knef – Wo einmal nichts war
    https://www.youtube.com/watch?v=uhgXTnqz_eI

  37. Das ist reiner Betrug der Dummschafe,
    denn es sind bald Wahlen in Österreich.

    Die Verbrecher wie Kurz und sonstige Taugenichtse und Lügner wollen an der Macht bleiben, deshalb verteilen sie jetzt Placebos an die Dummschafe.

    Denn Kurz und Konsorten haben die Moslems ins Land geholt, haben deren Verbrechen vertuscht und haben zusammen mit Merkel für die Flutung unserer Länder mit Kriminellen, Betrügern, Vergewaltigern, Einbrechern, Totschlägern usw. bewerkstelligt.

    Man schafft zuerst Probleme und gibt dann vor, sie angeblich zu „lösen“.

    Wenn die österreichischen Dummschafe weiter so strohdumm sind wie die deutschen Dummschafe, wird die FPÖ wieder nicht die absolute Mehrheit bekommen und das Altparteien-Pack wird Österreich weiter zerstören.

    Dasselbe gilt für die BRD.
    Es ist jetzt schon klar, daß die verfassungsfeindlichen Deutschenhasser-und Deutschland-Zerstörerparteien CDU,CSU,SPD,FDP, Grüne und LINKE mehr als 80% der Stimmen der Dummschafe bekommen werden.

  38. Diese oft unter „Burka-Verbot“ beschriebene Maßnahme betrifft aber jede Art der vollständigen Gesichtsverhüllung, also auch den Niqab.

    Auch Faschingsmasken und Motorradhelme (wenn man nich gerade fährt)?

  39. #11 opferstock

    Der Islam ist kein religiöses und auch kein Problem, das man auf die Gesellschaft abschieben kann. Es ist ein höchstpersönliches Problem, denn jeder von uns muss sich fragen, ob er die Inhalte dieses Glaubens und das daraus resultierende Verhalten der derart Gläubigen akzeptieren will oder nicht.

    Ich verstehe den Islam daher als einen Angriff auf meine höchstpersönliche Freiheit, so wie ich alle Intoleranten als meine Feinde empfinde.

    Und so handele ich auch.

    Ganz genau so ist das. Der Islam ist ein Frontalangriff auf unsere Freiheit. Und die „Einwanderer“ sind und bleiben ein Leben lang Schmarotzer im Fleisch des deutschen Volkskörpers!
    Wer dieses Leben mit Schmarotzern will soll auswandern. Lasst uns endlich gemeinsam Handeln.
    AFD wählen !!

  40. #22 Gantenbein

    In Indonesien, wenn ich richtig mitbekommen habe, bei Interesse bitte googeln, sollen 2 Schwule öffentlich ausgepeitscht werden. Bis vor Kurzem war der Islam dort vermeintlich unheimlich moderat.

    Das ist der moderate Islam. Normalerweise gibts dafür den Baukran.

  41. Letzlich sind das alles Placebo-Ruhigstellungs-Propaganda-Aktionen…….

    die das Pöbel-Volk ruhig stellen sollen, um die immer weiter fortschreitende und sich verstärkende Islamisierung zu verschleiern bzw in den Hintergrund zu drängen…

  42. Der junge Kurz von der ÖVP würde auch in unserer AfD gut rein passsen. Der Mann ist aufrecht, sachlich, beharrlich und sehr realistisch, was seine politischen Entscheidungen betreffen. So jung und schon so entscheidungsfreudig ( von dem „Burschn“ könnte unsere „Kanzlerin“ noch einges lernen) Schade, dass wir bei den „Bürgerlichen“ nur armselige und ruckgratlose Speichellecker ( bis auf Bosbach und Erika Steinbach) in der Politik haben.

  43. Deutschland sollte umgehend Österreich und Italien den Krieg erklären und dort das Recht auf Islamausübung durchsetzen.

  44. #7 Theo Retisch (18. Mai 2017 16:28)
    Mal abgesehen vom islamischen Irrsinn:
    Wir haben hier über 30 Grad auf der Terrasse im Schatten.
    Stellt euch mal vor, wenn jemand im schwarzen Sack so durch die Gegend geht – von Hygiene keine Spur!
    Die stinken nicht nur wie Wiedehopp, sondern durch Vitamin-D-Mangel kriegen sie Osteoporose.

    Glaub‘ ich nicht! Im Gegenteil ist das ja nur die Ausgehkleidung wenn man sich Stadtfein gemacht hat.
    Wenn die Zuhause ankommen wird der Müllsack gelupft und der Latexbikini kommt am steurzahlerfinanzierten Swimmingpool so richtig zur Geltung. Und Vitamin D wird auf dem Fuße bzw. im liegen gebildet. :O)

  45. Heute im Bus habe ich mal wieder eine „Vollverschleierte“ sitzen sehen. Zu meiner Überraschung glotzte sie mich regelrecht an ( ich, mit kurz rasierten Haaren und Sonnenbrille), während sie anschliessend auf „arabisch“ womöglich mit ihrem Sklavenhalter/ Mann telefonierte. Da das Erstaufnahme Zentrum geografisch in der Nähe war, vermute ich , dass sie Teil der Asyl – Flutwelle von 2015-2016 ist. Und so „etwas“ wollen Merkel, Gabriel und Co in unsere Gesellschaft integrieren ?!

  46. Und was den Koran anbelangt: Innerhalb eines Islamverbots gäbe es natürlich auch ein Koranverbot, mit Ausnahme von islamkritisch kommentierten Ausgaben, damit zukünftige Generationen für immer gewarnt sind.

    Islamkritik sollte für Europäer als Teil der Aufklärung und des eigenen Werteerhalts zur zweiten Natur werden. Am besten beginnt sie in der Schule und wird an Universitäten zusätzlich noch vertieft.

    Dieses Versagen einer ganzen Generation darf sich, sollte es noch überwunden werden, NIEMALS wiederholen.

  47. In Oesterreich sind offensichtlich noch Bewegungen und Personen mit Unterstuetzung der Bevoelkerung mutig und klug genug, sich von der EU und Merkel bewusst durch greifende Massnahmen abzuheben.

    Oesterreich sollte das Vorbild fuer D sein, mit den linken Kartell zu brechen und wieder Politik

    pro D, nicht laenger gegen D deren Interessen zu machen.

  48. Woas no ned wia des richtig gehd, sorry Computer Depp.
    @Total verzweifelt : Danke . Den Namen wollte ich nach dem gestrigen Gespräch mit einem Freund auch schon wählen.
    @ Viper, im Allgäu hob i an Spezi.
    Danke für den freundlichen Empfang.

  49. Osterreich, fremdartige justiz haben die schon.
    Wahrend ski urlaub eine total besoffene gruppe osterreicher die im lokal amok gelauffen sind
    mit hilfe einige ander hollander raus geworfen.

    Die polizei genau alles geschildert mit zeugen.
    Jetzt eine vorladung bekommen von staatanwalt.

    Muss ich extra nach salzburg kommen weil einer wahrend die keilerei sein iphone kaput gegangen ist udn ein schramme auf seine nase..
    Sind die noch zu retten?!

    Das die besoffenen erst herum geschlagen haben, zahlt wohl nicht

    Auch ja, Hollander sind auslander!

    Kotz

  50. in dem spezielle Wertekurse vorgesehen … Verpflichtung für anerkannte Asylberechtigte unbezahlte gemeinnützige Arbeit zu leisten…

    ich hätte nichts dagegen, wenn diese Moslems als gemeinnützige Arbeit die Blindgänger des letzten Krieges, suchen und finden, und dann mit einem Hammer ersatzweise Brecheisen, noch am Fundort entschärfen würden, auch könnten die Moslems entlaufene Giftschlangen, ( wie hier z.B. klick ! ) wieder einfangen, damit wäre der Allgemeinheit auch geholfen

  51. #24 Viva Hammonia (18. Mai 2017 16:43)
    OT

    Viele PI-Leser, vor allem die Veteranen werden ihn noch kennen: Robert Spencer von Jihad Watch. Auf den ist jetzt mutmaßlich von Linken ein GIFTANSCHLAG verübt worden

    *Wut*

    Seiner Seite Jihadwatch, unmittelbar nach 9/11 gegründet, und seinen ununterbrochen veröffentlichten Büchern über den Islam verdanke ich viel. Ich las Jihadwatch, als es PI noch nicht gab; und dachte, als Stefan Herre PI „erfand“: Endlich ein deutsches „Jihadwatch“.

    NB: Ohne Internet, damals, kurz nach dem Millenium – erinnert sich noch wer an „Millenium-Bug“ und den Hype – wäre das nicht möglich gewesen.

  52. Ist da nicht in diesem Jahr noch eine Wahl in Österreich, und soll nicht vielleicht deshalb mit dem Vollverschleierungsverbot dem Bürger suggeriert werden, er müsse sich keine Sorgen wegen fortschreitender Islamisierung machen?
    Und: entscheidend ist, ob das Verbot auch de facto durchgesetzt wird, da bin ich skeptisch, denn die Vermummten werden sich sicher einiges einfallen lassen, um die Vorschrift zu umgehen. Bin gespannt…

  53. #60 Simon (18. Mai 2017 17:27)

    Heute im Bus habe ich mal wieder eine “Vollverschleierte” sitzen sehen. Zu meiner Überraschung glotzte sie mich regelrecht an ( ich, mit kurz rasierten Haaren und Sonnenbrille) (…)

    Sie haben hoffentlich – mit Rücksicht auf eine rechtgläubige Frau, der die Nähe männlicher Wesen ein Greuel ist – umgehend den Bus verlassen?!

    Willkommenskultur ist nicht nur ein Wort – die muss gelebt werden.
    Aus Solidarität mit Frauen wird jetzt ja auch in Deutschland die Burkapflicht für Männer eingeführt. Also für diejenigen, die schon länger hier leben, für die anderen ist eine 250jährige Übergangsphase angedacht.

  54. #29 opferstock (18. Mai 2017 16:48)

    Ich kann auch nicht in eine Apotheke pinkeln und dann Toleranz erwarten.

    Haha! :))

  55. Germany ist wieder mit das Schlusslicht. Die Wähler fangen aber an gegen die Regierungen zu wählen, die bösen, bösen, dummen Wähler. Es weht ein rechter Ruck durch Europa. Rechts ist übrigens hier auch links. Rechts heiß nur bitte zeigen was man in der visage hat, also Vollgesicht. Ich habe heute schon einmal abgekotzt und gehe andere Wege um Burkas aus dem Weg zu gehen. 1. mag ich deren Nähe nicht, zweitens weiß man nie, was sie drunter haben.

  56. #67 Joppop

    Lieber Joppop,
    nimm es leicht, die Österreicher sind nur fürsorglich. Sie möchten, dass Du Deutschland noch 2mal siehst (hin und zurück), bevor es endgültig verschwunden ist.

  57. #66 MockingJay (18. Mai 2017 17:30)

    🙂 Ätsch!
    Obwohl, inzwischen geht es mir (auch dank PI und der Community hier) seelisch sehr viel besser. Vielleicht können wir ja auf der neuen Seite dann Nicks tauschen? 😛

  58. #6 Heta (18. Mai 2017 16:26)

    Frauke Petry hat einen Sohn bekommen, Ferdinand heißt der Kleine. Alles Gute für Mutter und Kind! Den Vater lassen wir mal außen vor.

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/afd-marcus-pretzell-frauke-petry-haben-sohn-bekommen-15022279.html

    Die Frau hat zu viel kaputtgemacht, ihr privates Glück interessiert mich nicht. Und zwar sie, nicht nur der böse Pretzell. Dessen Intrigantentum kann nur deshalb wirken, weil die Petry das geeignete Medium ist, ihm Geltung zu verschaffen.

    Aber manche meinen ja auch, die Merkel wäre gar nicht schuld an dem, was sie versaut, sondern Steger oder die Grünen.

  59. #75 Wuehlmaus (18. Mai 2017 17:55)

    Aber manche meinen ja auch, die Merkel wäre gar nicht schuld an dem, was sie versaut, sondern Steger oder die Grünen.

    Sorry: Stegner

  60. Danke Willi

    Der richter hat 15 minuten eingeraumt fur die hauptverhandlung, dann weiss ich jetzt schon wie das ablauft!

    Grrrr

  61. Bringt nichts!
    Nur ein vollkommenes Islamverbot in der Öffentlichkeit, mit dem kompletten Rückbau aller Moscheen macht Sinn!
    Und langfristig muss ein generelles Islamverbot durchgesetzt werden,so wie es in anderen Staaten auch möglich ist.
    Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!

  62. Die Frage ist halt nur, ob ein Polizist auch wirklich seiner Pflicht nachgeht, wenn er zum Beispiel im islamisierten Wien-Favoriten eine Sehschlitz-Schleiereule sieht, oder ob er wegsieht um keine Probleme mit Moslem-Rudeln zu bekommen, die sich inerhalb von Sekunden zusammenrotten können! Ich bin skeptisch!

  63. Ein Staat mit stolzen Politikern, die noch Eier in der Hose haben, lässt den Islam niemals zu.
    Aber Deutsche und Stolz, um Gottes Willen, das geht gar nicht.
    Da wird Fatima Roth aber ganz böse!

  64. Sehr gut!Der Beschluss zum Verhüllungsverbot wurde im Rahmen eines größeren Integrationspakets gefasst, das auch ein verpflichtendes Integrationsjahr, in dem spezielle Wertekurse vorgesehen sind, sowie die Verpflichtung für anerkannte Asylberechtigte unbezahlte gemeinnützige Arbeit zu leisten, umfasst. Wer sich weigert diese Vorgaben zu erfüllen muss künftig Kürzungen der Mindestsicherung hinnehmen.

    Gutes Beispiel für Deutschland! Sollte bei uns hier sofort umgesetzt werden, wir können uns ja in Europa nicht noch weiter isolieren.

  65. Das Verbot hat schlicht den Nachteil, das die Islamisierung dadurch für Otto-Normalbürger nicht mehr so leicht zu erkennen ist. Zudem ist das Verbot reine Augenwischerei, denn nicht die Burka, sondern der Islam als unvereinbar mit den allgemeinen Menschenrechten sowie den aktuell geltenden Strafgesetzen und Rassismus pur (Einteilung aller Menschen in wertvolle Rechtgläubige und wertlose Ungläubige) muss verboten werden. Und dann ist mir auch jede Burka völlig wurscht, denn die sind dann da, wo sie hingehören.

  66. Wenn das in Buntistan Gesetz werden würde, wären die Luxusshopsinhaber in Baden-Baden aber ganz schön sauer…..

  67. Offensichtlich hat das Austrian Linkskartell bei weitem nicht die Macht, wie es in D unter Merkuel etabliert ist.

    Die Verantwortlichen unter Merkuel Kartell und EU muessen entmachtet und vor ein Gericht gebracht werden, ehe sich die Verhaeltnisse im uebrigen Europa auch in die richtige Richtung d.h. um 180 Grad aendern koennen.

    Packen wir es an.

  68. #81 Religionsfeind (18. Mai 2017 18:21)
    „Angola ist da wesentlich weiter! Dort ist der Islam komplett verboten!“

    Genau wie in Japan.

  69. Die Frage die sich hier immer wieder stellt, ist doch die: wieso lassen wir uns das gefallen. Antwort: weil es ein „wir“ unter uns Deutschen nicht mehr gibt. Es gibt zu viele Unterschiede unter uns Deutschen, z.B Geld (!) oder das Bundesland wo einer herkommt oder speziell Ossi oder Wessi oder Nordi oder Südi, oder welchen Berufsstand man hat, oder die sexuelle Ausrichtung usw, usw, usw…
    Es gibt nichts im alltäglichen Leben was uns zusammen hält. Schaut doch nur mal auf die Straßen, hier herrscht doch die pure PS-Gewalt. Ganz krank wird es, wenn wir als Fußballfans zu Auswärtsspielen fahren. Versteht ihr was ich meine? Bei den Musels ist das anders.
    Wir müssen einfach nur als Deutsche zusammenhalten, egal wo einer herkommt, ob er Klippenkotzer oder Schluchtenjodler ist – scheißegal, Hauptsache Deutsch !! Verstanden ?
    MfG

  70. 150€?
    Besser wäre direkter Transport zum nächsten Flugplatz für eine gute Heimreise.

  71. Schön.
    Ein kleiner Schritt in die richtige Richtung.

    Aber es ist Symptombehandlung.
    Kopftuch und sonstige islamiche Verschleierung ist ein Symbol und ein Bekenntnis: „Ich liebe den Räuber, Vergwaltiger, Islamisten und Faschisten Mohammed“.

    Die Wurzel muß behandelt werden:
    ALLE, die diesen Faschisten als Vorbild verehren, müssen ausgewiesen werden.
    Faschisten RAUS!

  72. Hörte sich ja erst gut an. Aber dann dies:
    „ein verpflichtendes Integrationsjahr, in dem spezielle Wertekurse vorgesehen sind“

    Da haben die Gesetzesautoren bestimmte an sich einfache und einleuchtende Grundtatsachen wohl doch nicht kapiert. Wer sich „integrieren“ (was immer das heißt) will, der wird sich integrieren. Wer sich nicht „integrieren“ will, der wird sich nicht integrieren. So einfach ist das. Der Wille des Individuums ist die einzige Einflussgröße auf den Erfolg.

    Die Gastarbeiter haben sich damals integriert (sofern sie dies taten), ohne dass sie Wertekurse besucht hätten. Ich kenne diverse Personen mit Migrationshintergrund, die sich in Deutschland normal aufführen und sich insbesondere an die Gesetze halten (was meine Vorstellung von „Integration“ ist: ich verlang von keinem, dass er Schweinefleisch isst), und keine dieser Personen hat einen Wertekurs durchlaufen. Ich kenne diverse Personen mit Migrationhintergrund, die (gut, die Fremdsprachenbegabung ist individuell verschieden) passabel Deutsch sprechen. Keine dieser Personen hat sich dafür bezahlen lassen, einen Deutschkurs zu besuchen. Ganz im Gegenteil sind diese Personen einer Erwerbsarbeit nachgegangen, um aus dieser den Deutschkurs selbst bezahlen zu können.

    Schon mir (der ich nicht auf die harte Tour in Deutschland ankommen musste, weil ich eh schon Deutscher bin) kommt die Galle hoch, wenn ich sehe, wie der Staat bei den Invasoren um Wohlwollen winselt. Was jedoch meine vorgenannten Bekannten-mit-Migrationshintergrund über die aktuellen Invasoren und deren Begünstigung durch den Staat sagen, ist deutlich schärfer formuliert als alles, was ich so von mir geben.

Comments are closed.