Liebe PI-Leser, das für Deutschland so wichtige Wahljahr 2017 nehmen wir zum Anlass, um mit neuer Kraft, neuem Design und einem erweiterten modernen Konzept unsere tragende Rolle in der kritischen Gegenöffentlichkeit auszubauen. In den kommenden Tagen wird PI daher mit einer neuen modernen Webseite online gehen.

Die Umsetzung des neuen Konzeptes und die steigenden Sicherheitsanforderungen kosten uns monatlich sehr viel Geld. Nur zu einem kleinen Teil können die Kosten über Anzeigen gegenfinanziert werden. Wir freuen uns deshalb über Ihre Spende zur Unterstützung unserer Community.


Herzlichen Dank,

Ihr/Euer PI-Team!

image_pdfimage_print

 

186 KOMMENTARE

  1. PI NEWS
    … hat Großes vor!

    Breitbart war ein Stolperstein des linken Establishments in den USA

  2. Das mit der Spende über den Link zu Paypal funktioniert irgendwie nicht.

    Gibt man den Betrag ein meckert das Menü, das wäre „kein gültiger Artikel“, oder so in der Art.

    Oder was könnte ich falsch machen?

  3. @ PI,- Team, Danke für die Durchsage, ich bin sehr gespannt und lasse mich gerne überraschen

  4. Da bin ich mal gespannt. Nichts gegen WordPress, aber wenn es was Besseres gibt, cool 🙂

  5. Ich hoffe, dass Pi größer und bekannter wird. Einfach eine andere Alternative neben dem mainstream, der immer kleiner wird. Vielleicht wird Pi bald mainstream. Das wäre es! Endlich wieder ein Organ des anderen Denkens.

  6. Jetzt aufmunitionieren und dann aus allen Rohren schiessen, solange bis die Burg der Verräter gefallen ist.

  7. Mir hat’s bis jetzt genügt. Aber, wenn es sein muß, – bitte!

  8. Dann aber bitte ohne die ständige Werbung auf arabisch und den Kopftuchfrauen … (die wir hier auf PI leider täglich sehen müssen.)

  9. Super Nachrichten… und ein Obolos geht morgen auch raus!

    😉

    PS: Der Kinder- und Drogenfreund Volker Beck hat sich inzwischen auch schon zum „Volksverhetzer“ Xavier Naidoo geäußert! Aber wehe, ein „Rechter“ kritisiert richtige Straftaten oder sogar ihn…

  10. @ #9 DER ALTE Rautenschreck (06. Mai 2017 14:05)

    Über die ärgere ich mich auch oft, aber dann denke ich mir immer, sollen die elenden Moslems doch auch mal ihre Gegner durch Werbung finanzieren!

    😉

  11. Lohnt sich der ganze Aufwand denn,
    so kurz vor der Abschaltung durch Freund Heiko?

  12. Würde auch gerne spenden aber wenn ich auf PayPal klicke passiert leider nichts ( also keine Weiterleitung zu PayPal ).

  13. Will eigentlich keine neues Design. Bin es leid, ewigen Änderungen folgen zu müssen, auf allen Seiten. War dankbar für den Charme der jetzigen PI_Seite.

    Hoffentlich springe ich nicht ab.

  14. Wenn wir mit http://www.pi-news.net in ein von Manuela Schwesig gefördertes Projekt gegen „rechts“ schlüpfen, bekämen wir sogar Fördergelder.
    Es darf auch Sinnlos sein, hauptsache gegen rechts.

    Teure Broschüre gegen Rechts wegen „Hakenkreuzen in Kita“ – kein einziger Vorfall gemeldet

    Das Kulturbüro Sachsen e.V. erhielt anlässlich angeblicher Hinweise und Anfragen über rechtsextremistisches Verhalten von Kita-Kindern vom Landesjugendamt den Auftrag, eine „Feldforschung“ durchzuführen, deren Ergebnis eine Broschüre mit „ Handlungsideen zum Umgang mit Eltern “ die in der rechten Szene aktiv sind“ ist.
    In den letzten zehn Jahren wurden dem Landesjugendamt jedoch keine extremistischen Vorfälle benannt. Das geht aus der Beantwortung einer kleinen Anfrage der AfD-Fraktion im sächsischen Landtag hervor.
    Für das Haushaltsjahr 2016 flossen dem Kulturbüro zweckgebundene Gelder in Höhe von 113.278,18 Euro zu, die für die Fachstelle der Jugendhilfe „Demokratiewerte gegen Rechtsextremismus“‚ bestimmt waren. Davon sollen nur 2.000 Euro für Publikationen verwendet worden sein.Da die Broschüre auch als PDF-Version verfügbar sei, könne die Landesregierung angeblich noch keine Zahlen über die Höhe der Druckauflage nennen, geht weiterhin aus der Beantwortung hervor.
    ➡ Linksextremismus und religiöser Extremismus werden in der Broschüre nicht thematisiert.

    Zeitungen, die über Hakenkreuze in Kindergärten berichtet haben, verbreiten also ganz offensichtlich reine FakeNews

    http://opposition24.com/hakenkreuze-kita-vorfall-jugendamt/309496

  15. @ #8 what be must must be (06. Mai 2017 14:05)
    „Mir hat’s bis jetzt genügt. “

    mir auch, „modern“ ist nicht immer „besser“.
    was fuer mich im infogeschaeft zaehlt ist

    zeitersparniss, durch einfachen ueberblick, schnelle suche, deutliche links, wenig grafik
    (bilder mit wahlweise beschreibung)

    updates in rot, links unten gesammelt,
    wie ein altes buch mit quellen und bildangabe.

    Wer mit telex, usenet und ascii text/links erfolgreich aufgewachsen ist, weiss was ich meine
    Einfach sicher, sparsam – kleine dateien,
    ueberall mit jedem geraet empfangbar.

  16. #21 LEUKOZYT (06. Mai 2017 14:17)
    @ #8 what be must must be (06. Mai 2017 14:05)
    Ey ihr Modernisierungs Verlierer, steigt in den Chulz-Zug der euch in eine bessere Zukunft bringt
    😉

  17. WUNDERBAR !

    Ein wichtiger Schritt hin zu einem breiteren PI Publikum ….
    Nehme jedwede Motzorgie bez. des Themas reumütig zurück !

    :q.

  18. Grandios, die zweite gute Nachricht innerhalb kurzer Zeit. Erst die freudige Botschaft über
    Petr Bystron und gleich im Anschluß nun diese zu lesen, gibt Hoffnung auf morgen!
    Aller guten Dinge sind ja bekanntlich *3*!
    Vielleicht wird Madame Marine Le Pen nun doch
    noch die neue Präsidentin in Frankreich???

  19. LEUTE, wenn Ihr meine Spende haben wollt, dann bitte auch ein anonymes Bezahlverfahren anbieten (z.B. Paysafe).

    Wer weiß, wie der Staat euch noch verfolgen wird.

  20. #14 sophie 81
    Lohnt sich der ganze Aufwand denn,
    so kurz vor der Abschaltung durch Freund Heiko?

    Gute Frage: Schutz vor den Maaslosen
    Ich hoffe das PI mit seiner neuen Plattform einen gewissen Schutz der Personen und im Sinne der Informations- und Meinungsfreiheit bietet, damit die hier teilnehmenden Forums-Mitglieder nicht der staatlichen Willkür der maaslosen Zensur ausgesetzt sind um am Ende noch von den Schergen des Rest-Rechtsstaats vor die Zensurgerichte gezerrt werden.
    Für den persönlichen Schutz der Privatsphäre hier im Forum ist eine VPN zu empfehlen. Diese kostet wenig und bietet guten Schutz.
    An PI: Informiert die Forums-Mitglieder insofern

  21. #15 Wnn (06. Mai 2017 14:12)

    Will eigentlich keine neues Design. Bin es leid, ewigen Änderungen folgen zu müssen, auf allen Seiten. War dankbar für den Charme der jetzigen PI_Seite. Hoffentlich springe ich nicht ab.

    Meine Gedanken. Natürlich springe ich nicht ab, werde mich auch gewöhnen, aber – naja, man wird sehen. Was ich schlicht aus dem alten Print- und dem bisherigen Online-Bereich kenne und was eine Konstante zu sein scheint: Ich kann am Layout rumschrauben, wie ich will, wenn der Inhalt (Neusprech „Content“) nicht stimmt, generiert die Verpackung nichts.

    Aber bei PI sitzen Realos, also mal überraschen lassen.

  22. Bereicherungs OT

    Marburg – Festnahme nach sexuellem Übergriff

    Dank der sehr guten Personenbeschreibung des 17-jährigen Opfers eines sexuellen Übergriffs endete die Fahndung der Polizei mit einer vorübergehenden Festnahme. Bei dem Festgenommenen handelt es sich um einen im Landkreis lebenden 17-jährigen Äthiopier. Dieser steht unter dem dringenden Verdacht das ihm unbekannte Mädchen am Mittwoch, 03. Mai, zwischen 22 und 22.30 Uhr in der Neuen Kasseler Straße auf unflätige Weise und sehr direkt mit eindeutigen Absichten angesprochen und bedrängt zu haben. Dabei suchte er auch mehrfach unmittelbaren Körperkontakt. Letztendlich schaffte es das 17-jährige Mädchen u.a. durch ihre deutlich zum Ausdruck gebrachte Abneigung, dass er nicht weiter vorging und sich entfernte. Das Mädchen blieb körperlich unverletzt. Dank der detaillierten Personenbeschreibung nahm die Polizei den Tatverdächtigen etwa 40 Minuten später am Bahnhof vorläufig fest. Die Polizei ermittelte zudem seinen etwas über 20 Jahre alten Begleiter, der an der eigentlichen Tathandlung nicht beteiligt war. Ausreichende Haftgründe lagen nicht vor. Die Ermittlungen dauern an.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/3627535

    Das örtliche „Qualitätsmedium“, die Oberhessische Presse hat den Äthiopier unter den Tisch fallen lassen und schreibt etwas von einem „Mann“ aus dem Landkreis.

  23. Ich wäre mit der Umsetzung einiger kleiner Verbesserungen zufrieden, der Rest könnte für mich so bleiben:

    1. Vorschaufunktion für den eigenen Kommentar wieder aktivieren. (vermeidet Nachklappkommentare wg Rechtschreibkorrekturen)

    2. Personalisierte Lesezeichen für einzelne Kommentare (wie findet man bloß von ca vor drei Wochen den tollen Hinweis xyz wieder?)

    3. Suchfunktion nicht nur durch die Artikel, sondern auch durch die Kommentare. (ähnlich Begründung wie 2.)

    4. Eigenständige Reparatur des eigenen, bereits veröffentlichten Kommentars ermöglichen, ggf mit History, um Verständlichkeit nachfolgender Antworten zu erzielen.

    5. Programmierung zur Aufnahme in archive.org wiederherstellen. (wg. Langzeitsicherheit)

    6. Entfernung verborgener Zeilenumbrüche aus Editoren wie die Simpeleditore aus Windowsversionen, die bei der Kopie ins pi-Kommentatorenfeld unbeabsichtigt mitgeschleppt werden.

    Soweit auf die Schnelle.

  24. PI ist sehr wichtig für die geistige Gesundheit.

    Ich bin froh, dass es PI gibt.

  25. @ #20 MR-Zelle (06. Mai 2017 14:16)

    Teure Broschüre gegen Rechts wegen „Hakenkreuzen in Kita“ – kein einziger Vorfall gemeldet

    ?Zeitungen, die über Hakenkreuze in Kindergärten berichtet haben, verbreiten also ganz offensichtlich reine FakeNews

    *://opposition24.com/hakenkreuze-kita-vorfall-jugendamt/309496
    ————–

    Wenn man die Grünen als „KITA“ betrachtet, dann gibt es sehr wohl Hakenkreuze in Kitas:

    Hakenkreuze scheinen inzwischen wohl erlaubt zu sein.

    Die Grünen verwenden sie schon lange:

    *://twitter.com/gruenelvnds/status/768382383041183744

    *://www.gruene-niedersachsen.de/kommunalwahl-16/so-waehlt-man.html

    Martin Keune von ZITRUSBLAU GmbH, Berlin
    verwendet sie auch im Internet:

    *://www.zitrusblau.de/?category=*&article=1441

    Selbst eine Erdogan-Postille verwendet sie:

    *://twitter.com/gunes_gazetesi/status/842510821666316289

    Dürfen Hakenkreuze jetzt wieder von allen verwendet werden? Oder gilt das nur für einen „erlauchten Kreis“ grünverstrahlter?

  26. #30 Nachteule   (06. Mai 2017 14:29)  

    Schon klar, allerdings wurden die Vorschläge bereits in aller Ausführlichkeit diskutiert.
    .jetzt noch welche zu machen dürfte etwas spät sein.

  27. Südländischer Typ….

    .
    „Fahndung in Chemnitz
    Sex-Attacken in Innenstadt: Polizei sucht Täter

    Ein Mann soll am Freitag in Chemnitz Frauen belästigt haben, berichtet die Polizei. Laut eines Zeugen fasste der Unbekannte im Bereich des Neumarktes mehrere Frauen an und zog sie hinter sich her. Teilweise habe er seine Opfer mit einem Messer bedroht….“

    http://www.focus.de/regional/chemnitz/fahndung-in-chemnitz-sex-attacken-in-innenstadt-polizei-sucht-taeter_id_7090661.html

  28. Vielen Dank an das PI-News Team für die tolle Arbeit. Eure Seite ist ein Eye-Opener, zumindest für diejenigen, die nicht wegschauen wollen und können.

  29. Obwohl ich nur ein „abgehängter, alter weisser Mann“ bin, werde auch ich einen kleinen Obulus leisten. Bin schon gespannt wie ein Flitzbogen!

    „Ich tue recht und scheue keinen Feind“
    Wilhelm Tell

  30. #21 LEUKOZYT (06. Mai 2017 14:17)
    @ #8 what be must must be (06. Mai 2017 14:05)
    “Mir hat’s bis jetzt genügt. ”

    mir auch, “modern” ist nicht immer “besser”.
    was fuer mich im infogeschaeft zaehlt ist

    zeitersparniss, durch einfachen ueberblick, schnelle suche, deutliche links, wenig grafik
    (bilder mit wahlweise beschreibung)

    updates in rot, links unten gesammelt,
    wie ein altes buch mit quellen und bildangabe.

    Wer mit telex, usenet und ascii text/links erfolgreich aufgewachsen ist, weiss was ich meine
    Einfach sicher, sparsam – kleine dateien,
    ueberall mit jedem geraet empfangbar.

    Ich würde es gut finden wenn man schneller sehen könnte ob auf den eigenen Post geantwortet wurde.
    Hier entstehen oft sehr gut Diskussionen. Das ist dann schwer zu folgen, weil man jedesmal 50,100 oder mehr Posts anschauen muss ob der andere geantwortet hat.
    Oft antwortet jemand auf einen Post. Wäre auch schön wenn man das sofort sehen kann. So entsteht ein Austausch.
    Ebenso wäre es klasse mit Usern besser in Kontakt treten zu können
    Über die möglichkeit ein “ like“ zu hinterlassen wäre ich auch froh.
    Wie oft schreibt man Berichte. Recherchiert, macht sich Gedanken usw.
    Ist 10,20 30 min oder länger damit beschäftigt entsprechende Daten und links zusammenzutragen. Anschließend hat man keine Ahnung ob der Post überhaupt gelesen wurde

    Bin gespannt was PI macht

  31. Hoffentlich wird dann auch die Leserkommentarspalte unter den Beiträgen modernisiert und in zeitgemässen Design entstehen, vielleicht als eigenes Forum

  32. @ PI,- Team

    am Tag der Übernahme eures neuen PI,- Designs, eben des erweiterten modernen Konzeptes und Erscheinungsbildes wäre es schön, wenn es eine Einleitung, Gebrauchs bzw. Bedienungsanleitung und Beschreibung zu allem veränderten und neuen dazu gäbe, gibt es eine ausführliche Erläuterung zu allem neuen, wie erfolgt die Anmeldung bzw. Registrierung der Benutzernamen od. wird alles beibehalten ? gibt es vielleicht eine 24 stündige Übergangsphase an dem Tag, an dem man das alte und das neue PI,- Konzept zur Gewöhnung eingestellt und angemeldet auf dessen Funktion ausprobieren kann,

  33. #33 hydrochlorid (06. Mai 2017 14:36)

    Danke für deine Hinweise. Muß sie demnächst mal zusammentragen und als Mail unter das Volk bringen.

  34. Super, ich freue mich schon darauf. Eine Spende für PI ist Ehrensache.

    Hallo Mod.
    ich habe hier gerade einen Kommentar gelesen von Tabu glaube ich, der plötzlich nicht mehr zu sehen ist.
    Er schreibt, dass der User
    „Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod“
    hier unter Moderation steht und deshalb hier nicht mehr mit kommentiert.

    Also ich habe seine Kommentare immer sehr gerne gelesen eine absolute Bereicherung für PI und ich bin mir sicher, viele andere denken ebenso. Deshalb würde ich mir wünschen, dass ihr ihn nach Möglichkeit wieder freischaltet.

    Achso, ihr habt unter dem verschwundenen Kommentar von Tabu noch geschrieben, man soll dieses Thema an anderer Stelle diskutieren.
    Wo denn bitte wenn nicht hier?

  35. #34 rene44 (06. Mai 2017 14:37)
    auf
    #30 Nachteule (06. Mai 2017 14:29)

    Schon klar, allerdings wurden die Vorschläge bereits in aller Ausführlichkeit diskutiert.
    .jetzt noch welche zu machen dürfte etwas spät sein.

    Wo und wann und durch wen diskutiert?

    … noch welche…

    Da meiste hatte ich schon mehrfach auf info@ gesendet, nie Rückmeldung bekommen, auch nicht zum Angebot, als vom Fach in Optimierung eingebunden werden zu können.

    MOD: Vielen Dank, es ist direkt an die Redaktion weitergeleitet worden.

  36. #8 what be must must be (06. Mai 2017 14:05)

    „Mir hat’s bis jetzt genügt. Aber, wenn es sein muß, – bitte!“
    ———————————————–

    Tue mir auch immer sehr schwer mit Veränderungen.
    Bin halt sehr konservativ. Mein gekauftes Smartphone lag jahrelang rum. Jetzt finde ich es ganz o. k.
    Wir bleiben eh dabei und werden uns daran gewöhnen.

  37. #48 lorbas (06. Mai 2017 14:55)

    @ Sind Spenden an PI von der Steuer absetzbar?
    ————————————————

    Scherzbold! 😉
    Es soll aber einen Umweg über eine Spende an Pax Europa geben.
    Aber Genaueres weiß ich auch nicht. Da muss man sich mal schlau machen.

  38. Die dreckige linksfaschistische Lügenpresse:

    https://www.welt.de/politik/ausland/article164298931/Mit-einem-Pim-Fortuyn-wuerde-die-AfD-triumphieren.html

    Am 6. Mai 2002 wurde Pim Fortuyn auf einem Parkplatz im niederländischen Hilversum von einem verwirrten Linksextremisten erschossen.

    Aha, Dreckspatz Sarah Maria Brech, wenn einer Eurer linksgrünen Gesinnungsgenossen mordet, war er mal wieder „verwirrt“, was bei Euch linken Versagern eigentlich kein Widerspruch in sich ist aber wenn es ein „Rechter“ gewesen wäre, hättet ihr linken Schmierfinken das Attribut „eiskalt“ verwendet.

    Zum Glück sinkt die Auflage der WeLT-Lügenpresse Monat um Monat und Schmierfink Sarah Maria Brech wird bald nun noch Hartz IV-Anträge eintippen müssen!

  39. Und was ich sehr wichtig finde:

    Nachdem man sich auf PI einen Account angelegt hat -sagen wir als Beispiel mit dem Usernamen „Qasselkopp“- kann man sich im Account einen neuen Alias machen. Sagen wir also, der Quasselkopp möchte nach 1 Jahr gerne anders heißen (seine Gründe sind mal egal). Sagen wir „Morgenrot“. Ganz einfach möglich und man wird nicht gewarnt, dass dieser „neue Alias“ NICHT geschützt ist. Das heißt, „Morgenrot“ schreibt nun jahrelang auf PI und eines morgens schaut er in PI rein und sieht, dass nun ein zweiter „Morgenrot“ als User aufgetaucht ist.
    Man hätte also den „Qasselkopp“ VORHER daraufhinweisen müssen, dass dieser Alias (Morgenrot)keinen Schutz haben wird; also ein neuer User unter dem Namen „Morgenrot“ einen Account eröffnen kann. Genaugenommen hätte es besser diese Möglichkeit, den Namen zu wechseln, garnicht geben sollen; besser wäre es, den User zu bitten, sich einen neuen Account anzulegen, wenn er seinen Usernamen nicht mehr mag.

    DAS SOLLTE NICHT SO BLEIBEN.

  40. Herzlichen Glückwunsch und möge PI auch die Deppis erreichen, die in Schweinfurt ehrenamtliche Helfer für die Invasoren sind.

    Habe eben die neue „Markt zum Sonntag“ aus dem Briefkasten gezogen und was sehe ich da auf Seite „Lokales 7“?

    Ein Bild aus dem Spielhaus Schweinfurt in der Ledward. Man hat Mühe, wirklich Mühe, halbwegs normale Kinder zu finden, so groß ist die Massen der körperlich behinderten. Breit auseinanderstehende Augen, debiler Blick, besonders bei den Jungen, und ganz rechts auf dem Bild drei Kopftuchschnepfen, von denen die erste wirklich „froschgesichtig“ ausschaut. Voll debiler Blick…

    Woher die kommen? Armenien, Somalia….

    Wer hat die „Markt am Sonntag“ aus Schweinfurt noch und kann das Bild dazu hochladen?

  41. Herzlichen Glückwunsch und möge PI auch die Deppis erreichen, die in Schweinfurt ehrenamtliche Helfer für die Invasoren sind.

    Habe eben die neue „Markt zum Sonntag“ aus dem Briefkasten gezogen und was sehe ich da auf Seite „Lokales 7“?

    Ein Bild aus dem Spielhaus Schweinfurt in der Ledward. Man hat Mühe, wirklich Mühe, halbwegs normale Kinder zu finden, so groß ist die Massen der körperlich behinderten. Breit auseinanderstehende Augen, debiler Blick, besonders bei den Jungen, und ganz rechts auf dem Bild drei Kopftuchschnepfen, von denen die erste wirklich „froschgesichtig“ ausschaut. Voll debiler Blick…

    Woher die kommen? Armenien, Somalia….

    Wer hat die „Markt am Sonntag“ aus Schweinfurt noch und kann das Bild dazu hochladen?

  42. Hoffe schwer, dass ich PI news… alias neue Seite noch erreichen kann.
    Sobald das der Fall ist werde ich eine Spende losschicken

  43. #9 DER ALTE Rautenschreck (06. Mai 2017 14:05)
    Dann aber bitte ohne die ständige Werbung auf arabisch und den Kopftuchfrauen … (die wir hier auf PI leider täglich sehen müssen.)

    Muuahhaaaa :O) ja genau… Es sollte eine Grenze des Guten Geschmacks geben!
    Beim Ppenden bin ich natürlich dabei :O)

  44. Die Zensur Festspiele mögen beginnen
    ZEIT lässt Propagandaschau Twitter-Account löschen

    ZEIT-Schreiberin Alice Bota lässt Twitter-Account der Propagandaschau sperren, weil sie in Bezug auf unwahre Ukraine-Berichterstattung „Propagandanutte des Tages“ genannt wurde. Es ist das erste Mal, dass Konzernmedien direkt Einfluss auf „soziale Netzwerke“ nehmen und nach Belieben Accounts sperren lassen. – Systemkritische Sänger dürfen dagegen ohne Probleme „Hurensöhne“ genannt werden.

  45. Die dreckige linksfaschistische Lügenpresse:
    https://www.welt.de/politik/ausland/article164298931/Mit-einem-Pim-Fortuyn-wuerde-die-AfD-triumphieren.html
    Am 6. Mai 2002 wurde Pim Fortuyn auf einem Parkplatz im niederländischen Hilversum von einem verwirrten Linksextremisten erschossen.
    Aha, Dreckspatz Sarah Maria Brech,Sarah Maria
    Brech…

    https://www.welt.de/autor/sarah-maria-brech/
    Ausbildung:
    Studium der Geschichte, Politikwissenschaften und Soziologie an den Universitäten Leuven, Münster und Trier. Volontariat an der Axel-Springer-Akademie
    Berufliche Laufbahn:
    Seit August 2015 Redakteurin im Ressort Leben und Wissen der Welt
    Mai 2014 bis Juli 2015 Mitglied Redaktionsleitung Online der Welt
    Februar bis Mai 2014 IJP-Stipendiatin in den Niederlanden
    2011 bis Januar 2014 Redakteurin im Ressort Politik der Welt
    2010 Nachrichtenchefin Online beim Hamburger Abendblatt

    Hmmm … Irgendwie vermisse ich das Wort „Arbeit“… Hat das jemand gesehen? Bin ich ungebildet?

  46. @PI-Team: Und bitte denkt beim neuen PI auch an die gebeutelten User auffm Land…
    Also, ich meine was die Ladezeiten angeht – nicht alle sitzen in Berlin mit 500MBit auffer Couch :O)
    Natürlich vertraue ich Euch da voll und ganz :O)

  47. Sehr gut und richtig! Eine zeitgemässe Seite im professionellem Look wertet die guten Beiträge auf und hat nicht den Dissidentenmief, weil wir die verlorengegangene Meinung der bürgerliche Mitte sind!

  48. PI-NEWS

    Nachrichten für alte, abgehängte, weisse Männer und Frauen

    Könnte ich mir als selbstironischen Seitenuntertitel durchaus vorstellen.

  49. #49 survivor (06. Mai 2017 15:03)

    #8 what be must must be (06. Mai 2017 14:05)

    “Mir hat’s bis jetzt genügt. Aber, wenn es sein muß, – bitte!”
    ———————————————–
    Tue mir auch immer sehr schwer mit Veränderungen.
    Bin halt sehr konservativ. Mein gekauftes Smartphone lag jahrelang rum. Jetzt finde ich es ganz o. k.
    Wir bleiben eh dabei und werden uns daran gewöhnen.

    Ich finde es geht gar nicht um Veränderungen, die können ja auch positiv sein. Nur ist pi an sich halt so genial einfach und daher auch schnell, daß man immer befürchtet es könnte ins Gegenteil „verbessert“ werden :O)

  50. Hi PI, gute Nachricht. Bin schon neugierig. Aber erst mal das hier:

    Eilmeldung: Hackerangriff auf Macron

    BILD:
    Die Spur führt nach Russland
    Kurz vor der Frankreich-Wahl: E-Mails vom Gegner der Rechtspopulistin Marine Le Pen im Internet geleakt
    Die Spur führt nach Russland

    Weitere Quellen:

    n-tv;
    t-online

    Rest googeln

  51. #1 alexandros,
    den Geldbetrag ohne Komma eingeben.
    Statt 50,00€ nur 50€, so hat es bei mir funktioniert.

  52. Da bin ich mal gespannt. Bitte prüfen ob eine Bezahlung via Paysafecard möglich ist.

    Noch eine Anmerkung: Es müssen hier nicht immer so viele Artikel eingestellt werden. Manchmal geht es auch mit einem Artikel pro Tag, wie die Berichterstattung über den AFD Parteitag in Köln gezeigt hat. `Weniger ist oft mehr`, so ein Sprichwort.

  53. #70 johann (06. Mai 2017 15:42)

    Vielleicht auch in Leichter Sprache? ?

    Hahahahahaaaaaaa

    http://www.nachrichtenleicht.de/

    Es gibt einen Skandal in der Bundeswehr. Ein Offizier soll rechts-extrem sein. Er hat außerdem ein Doppel-Leben als Flüchtling aus dem Land Syrien geführt. Das ist aber offenbar niemandem bei der Bundeswehr aufgefallen.

    Außer der Uschi. Die hat schöne Haare. Sie geht einmal pro Woche zum Friseur. Dort liest sie Zeitungen und die Bravo.

  54. #64 Alemao (06. Mai 2017 15:35)

    Kommt gerade recht zur Bundestagswahl

    Da wird wohl auch eine Ursache liegen.
    Ab 24. Oktober wird es für die Medien schlecht möglich sein, Ursachen und Folgen zu verschweigen. Denn dann kann sich die AFD via Bundestag direkt an das Volk wenden.

  55. #69 Westkultur (06. Mai 2017 15:41)

    „die Spur führt nach Russland“… ja ist klar. Bei mir im Garten war letzt ein Hundehaufen mit eindeutiger Ostausrichtung, die Spur führte eindeutig nach Russland, wenn da mal nicht der Putin sein Häufchen gemacht hat

  56. OT

    Wochenquiz
    (als Vorschlag für eine neue regelmässige PI-Rubrik)

    Was ist der Unterschied zwischen Franco A. und Günter Wallraff?

    Hätte sich Günter Wallraff als syrischer Flüchtling irgendwo eingeschlichen, bekäme er den Adolf Grimme-Preis während Franco A. 5 Jahre ohne Bewährung bekommt.

  57. #8 what be must must be (06. Mai 2017 14:05)

    Mir hat’s bis jetzt genügt. Aber, wenn es sein muß, – bitte!
    —————-

    Genügsamkeit ist Rückschritt! 😉

  58. „#71 johann (06. Mai 2017 15:42)

    „Vielleicht auch in Leichter Sprache?“

    PI ist eine Seite von dem Internet.

    Die meisten Menschen sehen PI als rechtspopulistisch an.

    Rechtspopulistisch sind Politiker, die bösen sind.

    Böse sind, welche von den „Grünen“ dafür gehalten werden.

    Die „Grünen“ sind eine demokratische Partei von dem Bundestag.

    Der Bundestag ist das Haus worin Politiker sind.

    Politiker von dem Land Bundesrepublik Deutschland.

    So in etwa?

  59. Bitte keine Verschlimm-Besserung. (*bütte, bütte!*)
    Es läuft doch auch so …(?)

  60. @ #67 Cendrillon (06. Mai 2017 15:38)

    Raten wir mal…..

    könnte auch gut sein, dass man zukünftig die Kommentare über den ganzen Bildschirm/Desktop von links nach rechts, statt wie gewohnt in kleinen Kästchen untereinander mittig des Bildschirmes zentriert bei 100 % iger Schriftgröße lesen kann, die Kommentare nehmen dann den ganzen Bildschirm ein, dass fände ich sehr gewöhnungsbedürftig, dass oben angeführte PI,- Zeichen könnte auch so neu übernommen werden, eben rot farbiges “ PI “ im weißen Viereck, aber warten wir mal ab

  61. #81 Eve_of_Destruction (06. Mai 2017 16:00)

    #8 what be must must be (06. Mai 2017 14:05)

    Mir hat’s bis jetzt genügt. Aber, wenn es sein muß, – bitte!
    —————-

    Genügsamkeit ist Rückschritt!

    ++++++++++

    Jaaaa…. Vorsicht mit Fortschritt… je nachdem, ob ein Abgrund vor einem liegt oder nicht, kann er durchaus ein Fehler sein.

    Anyway, gutes Gelingen und viel Erfolg der neuen Seite!
    Schön, dass es PI gibt, danke dafür!

  62. #54 Notabene (06. Mai 2017 15:10)

    Den debilsten Gesichtsausdruck hat unbestreitbar Uwe Kraus, Leiter der Sozialen Dienste der Diakonie Schweinfurt.

    Ansonsten:

    Es ist uns ein großes Anliegen, den Kindern und Jugendlichen die Zeit in der Aufnahmeeinrichtung so angenehm wie
    möglich zu gestalten und ihnen dabei zu helfen, hier in Deutsch-
    land, in einer völlig neuen Umgebung und fremden Kultur anzukommen“, so Erzieherin Barbara Finzel, die pädagogische
    Leitung des Betreuungsangebots. Unterstützt wird sie von
    einem 27-köpfigen Team.

    http://markt.mainpost.de/epaper-beta/epa129192,38071

  63. #57 alexandros (06. Mai 2017 15:22)
    …“Propagandanutte des Tages”…

    Es gibt so einige Zeitungs- und Verlagsbordelle, in der Propagandanutten arbeiten.

    Die „Welt“, die „ZEIT“ oder die „Rhein-Zeitung“ aus Koblenz/Mainz beschäftigen auch schon mal Journalistinnen.

  64. Eilmeldung auf google news! Gestern wurden 3000 asylbetrüger im mittelmeer aufgefischt und nach italien gebracht.in 3 wochen sind sie in der brd

  65. Juhuu. Neue Seite, neues Design.
    Bin immer offen für Neues.
    Freu mich schon.
    Nur, hoffentlich nicht so kompliziert für mich Smartphone/PC-Neandertaler 🙂

  66. OT

    Zitat

    #88 omega (06. Mai 2017 16:19)

    Eilmeldung auf google news! Gestern wurden 3000 asylbetrüger im mittelmeer aufgefischt…

    /Zitat

    Das geht ja in Ordnung.
    Nur, die Boote, die sie aufgefischt haben, fahren in die falsche Richtung.

  67. PI hat Großes vor?
    Je größer, um so besser! Es kann sehr schnell gehen, dass die reaktionäre LÜGENPRESSE ihre Existenzgrundlage völlig verliert – sie hat über Jahre ihre eigene Klientel belogen und betrogen. Und das merken immer mehr Deutsche, die die Bezeichnung „LÜGENPRESSE“ für sich reklamieren, weil es einfach keine „bezeichnendere Bezeichnung“ 🙂 für diesen absoluten journalistischen Nonsens gibt.

    Warum sollte jemand unter diesen Zuständen noch ein Paper-Abo oder einen sauteuren und unnützen SPIEGEL bzw. einen FOCUS kaufen?

  68. OT

    Sigmar Gabriel bezeichnet Menschen als Ratten

    Einen Tag vor der Stichwahl um das französische Präsidentenamt hat Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) vor der Rechtspopulistin Marine Le Pen als «Rattenfängerin» gewarnt. Die Abstimmung sei nicht nur die Wahl eines französischen Präsidenten, sondern auch eine Schicksalswahl für Europa, sagte Gabriel am Samstag auf dem Listenparteitag der niedersächsischen SPD in Hameln.

    «Man mag sich gar nicht vorstellen, was passiert, wenn die Rattenfängerin die nächste französische Präsidentin wird», sagte der Außenminister.

    Hau ab! Aber subito.

    https://www.welt.de/regionales/niedersachsen/article164307100/Gabriel-warnt-vor-Rattenfaengerin-Le-Pen.html

  69. #71 johann (06. Mai 2017 15:42)
    Vielleicht auch in Leichter Sprache?

    …oder vielleicht Pi auch noch in fairer Sprache und Sprachin ?

  70. Merkels Gäste haben wieder zugeschlagen!

    .
    „S-Bahnhof in Berlin

    Brutale Prügel-Attacke: Unbekannter schlägt 15-Jährigem drei Zähne aus

    Ein 15-Jähriger ist am Berliner S-Bahnhof Warschauer Straße Opfer einer brutalen Prügel-Attacke geworden. Am Samstagmorgen gegen 4.55 Uhr geriet er mit einer Gruppe von rund zehn Personen in Streit. Dann eskalierte die Gewalt.

    Ein Unbekannter schlug dem 15-Jährigen ins Gesicht, berichtet die Polizei. Der Schlag war so heftig, dass der Junge drei Zähne verlor. Womöglich war der Angreifer mit einem Schlagring bewaffnet.

    Der Junge blieb nicht das einzige Opfer. Ein 26-Jähriger wurde bei dem Übergriff durch die Gruppe ebenfalls verletzt. Er erlitt eine Schnittverletzung an der Hand……“

    http://www.focus.de/regional/berlin/s-bahnhof-in-berlin-unbekannter-schlaegt-15-jaehrigem-drei-zaehne-aus_id_7091144.html

  71. Supi, aber dann bitte ohne die ekelhaften Werbebilder von den verfaulten Zehennägel, da setzt bei mir immer der Würgereiz ein.

  72. #96 Marie-Belen (06. Mai 2017 16:36)
    Merkels Gäste haben wieder zugeschlagen!
    —–

    Es macht einen gleichzeitig deprimierend und wütend, wenn man weiß, daß die Gäste das Privileg der Unantastbarkeit haben.
    Keine Strafverfolgung bei „Bagatelldelikten“.

  73. #97 Marie-Belen   (06. Mai 2017 16:36)  
    Sag ich doch. Wir brauchen Bürgerwehren die kräftig hinlangen. Das Gesindel macht doch was es will.

  74. Hoffentlich kann man auch den Text bearbeiten, falls man sich mal vertpit hat….
    😉

  75. Der Lichtblick jeden tag. Beim ersten Kaffee morgens wird als erstes pi gelesen. Ich bin so froh dass es pi gibt.

  76. Natürlich kann es auf Dauer nichts umsonst geben und guter Journalismuß kostet Geld.Meine Anregung: macht einen Button für einen Freundes- Förderleistung und der Möglichkeit einer Mitgliedschaft oder ähnliches, mit einer Bankeinzugsfunktion. Es muss unser aller Bestrebungen sein, PI groß zu machen, sonst werden die Deutschen in 20 Jahren immer noch Merkels und Schulzeit wählen.
    LG HH

  77. #28 Babieca (06. Mai 2017 14:25)
    #15 Wnn (06. Mai 2017 14:12)

    Will eigentlich keine neues Design. Bin es leid, ewigen Änderungen folgen zu müssen, auf allen Seiten. War dankbar für den Charme der jetzigen PI_Seite. Hoffentlich springe ich nicht ab.

    Meine Gedanken. Natürlich springe ich nicht ab, werde mich auch gewöhnen, aber – naja, man wird sehen. Was ich schlicht aus dem alten Print- und dem bisherigen Online-Bereich kenne und was eine Konstante zu sein scheint: Ich kann am Layout rumschrauben, wie ich will, wenn der Inhalt (Neusprech “Content”) nicht stimmt, generiert die Verpackung nichts.

    Aber bei PI sitzen Realos, also mal überraschen lassen.

    Ja, stimmt.
    Werde natürlich auch bleiben.
    Mich aber immer erinnern an den (nicht-professionellen) Charme des alten Layouts.

  78. Aber bitte mit Sofortantwort auf Beiträge, bei PI muß man immer eine Ewigkeit scrollen, bis man womöglich antworten kann, oder eine Antwort sucht auf eigenen Beitrag. Und hoffentlich ist dann auch endlich nach viele viele Jahre der abgeschnittenen Kopf von Armin Geus weg.

  79. Wenn jemand Großes vorhat, sollte er sich in Zukunft mit diesen Pro-Attitüden zurückhalten.

    „Gegen den Hauptstrom“ wäre für mich ein wahrhaftiges Bekenntnis, dem ich mich -und einige meiner Brüder- sicherlich nicht verschließen werde.

    http://www.achtung-schafe.de/images/cartoon-lap-links-rechts-560.jpg

    Bin weiterhin neugierig, wie es hier weitergeht.

    Ziel sollte es sein, Querdenker mit auf die Reise zu nehmen und nicht zu einer elitären Werbeplattform zu verkommen. Damit meine ich auch diese unsägliche Parteienfrömmigkeit.

    Bis dahin bleibe ich an Bord und erfreue mich an klugen und interessanten Beiträgen.

    AHOI, PI!

  80. Ja aber dann bitte mit Sofortantwort auf Beiträge, man muß immer eine Ewigkeit scrollen, bis man den Beitrag beantworten kann, oder ob eine Antwort auf eigenen Beitrag da ist. Und dann ist hoffentlich nach viele viele Jahre den abgeschnittenen Kopf von Armin Geus weg .

  81. Ist euch mal folgendes aufgefallen:

    Vor 30 Jahren noch, da ätzte die Westpresse über die Ostpresse als Organ des Unrechtsstaates. Heute muss man leider feststellen, dass diese Westpresse tatsächlich selbst zur Ostpresse geworden ist … also quasi zu dem, was zu bekämpfen die euch noch vor 30 Jahre vorgetäuscht haben. Die Vereinigung von Ost- und Westpresse ist genauso reibungslos über die Bühne gegangen, wie damals die Vereinigung von SPD u. KPD zur SED … also zur heutigen „Die Linke“.

  82. Bitte ein Forum mit Terminen, Sofortkontakten, Platz für persönliche Problempostings etc. einrichten! Wäre schon längst überfällig – über Bildschirmkrieg und Drückebergerei lässt sich leider kein Blumentopf mehr gewinnen!!!

  83. Bin gespannt auf die neue Website. Wird auf jeden Fall überall verbreitet und verlinkt werden, ganz besonders im Mainstream 🙂

  84. Neeeiin.
    Ich mochte es wie es war.
    Trotzdem gutes gelingen.
    Kann man noch auf herkömmlichen
    Weg spenden?

  85. Neeeiin.
    Ich mochte es wie es war.
    Trotzdem gutes gelingen.
    Kann man noch auf herkömmlichen
    Weg spenden?

  86. Unser „Chefdiplomat“ Gabriel nennt Marine le Pen „Rattenfängerin“ und mischt sich ungefragt in den französischen Wahlkampf ein.

  87. Immer wieder gerne:

    Wahrscheinlichkeit des Einzugs in den Bundestag
    liegt für die AFD bei 99,6 %
    .
    Quelle: INWT Statistik Berlin

  88. Super!
    Ich hoffe dann (wieder) auf auf eine Vorschaufunktion, die alten Smileys, aber vor allem mehr Sicherheit gegen die ,,Linksstaatlichen Hackerangriffe“.
    Macht weiter so, denn PI ist der Stachel im Sitzfleisch des Establishments!

  89. #122 sophie 81 (06. Mai 2017 17:26)
    Das ist doch gut.
    Merkel sollte persönlich im französischen Fernsehen auftreten und die Franzosen davor warnen, Le Pen zu wählen.

  90. #94 Cendrillon (06. Mai 2017 16:34)
    OT

    Sigmar Gabriel bezeichnet Menschen als Ratten

    Einen Tag vor der Stichwahl um das französische Präsidentenamt hat Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) vor der Rechtspopulistin Marine Le Pen als «Rattenfängerin» gewarnt. Die Abstimmung sei nicht nur die Wahl eines französischen Präsidenten, sondern auch eine Schicksalswahl für Europa, sagte Gabriel am Samstag auf dem Listenparteitag der niedersächsischen SPD in Hameln.

    «Man mag sich gar nicht vorstellen, was passiert, wenn die Rattenfängerin die nächste französische Präsidentin wird», sagte der Außenminister.

    Hau ab! Aber subito.

    https://www.welt.de/regionales/niedersachsen/article164307100/Gabriel-warnt-vor-Rattenfaengerin-Le-Pen.html

    Da sieht man wieder wie arrogant Gabriel ist.
    Wieviele Wähler hat Le Pen?
    30-40% der Franzodsen wählen Le Pen
    30-40 % der Franzosen werden von Gabriel pauschal als Ratten bezeichnet

  91. Pi, Ihr seid nur einfach klasse und ohne Eure Nachrichten könnte ich nicht mehr. Alles Gute für Euch und meine Spende müsste bei Euch schon eingegangen sein.

    MOD: Danke

  92. Danke PI, Ihr mein Lebenselexier….
    Spende ist via Paypal raus.
    Alles Gute mit der neuen Seite.

  93. zuerst das Lob :
    PI ist , genauso wie die AfD und Pegida ,
    sehr viel „wertvoller als Gold“.

    Und wenn sich PI mit einer neuen modernen „hoffentlich auch funktionfähigen“ Webseite zeigt ,dann viel Glück und gutes Gelingen.

    Anderseits … wenn ich ehrlich bin :
    Ich vermisse bei PI viele kluge Schreiber/Leute ,
    die sich u.a. vor Ihrem Verschwinden hier ,
    noch über die eigenartige PI-Moderation beschwert haben .

    Vielleicht wird das neue (Klicki-Bunti-) PI-Design auch ein Ansporn , das event. zu engmaschige MOD-Nudelsieb nochmal zu überdenken / anzupassen / aufzufrischen / aktualisiéren / modernisieren.
    „Das“ wäre vielleicht auch besser gewesen ,
    als 3 neue Farben und so’n paar Feice-Pook-Funktionen .
    (Motto : Das Wichtigste zuerst)

    auf jeden Fall „alles Gute“ für PI..
    und nun wieder ab ,
    in den Moderationsfreien Hintergrund

  94. Hallo pi,
    möchte einfach mal die Gelegenheit nutzen euch DANKE zu sagen.Ich bin über fakten und fiktionen und dem Wechsel(glaube 2011)durch kewil hier gelandet.Ich lese jeden Tag hier,verlinke viele Beiträge und habe auch den ein oder anderen Kommentar geschrieben.
    Interessant ist,dass ich mir das kommentieren meist sparen kann,weil wir hier viele intelligente Kommentatoren haben,die genau und trefflich meine Gedanken und Meinung wiedergegeben.
    Ich hoffe das das neue Outfit gelingt und pi weiter wächst????
    VonPaul

  95. #89 johann (06. Mai 2017 16:24)

    „#81 18_1968 (06. Mai 2017 16:05)

    Ja, so ungefähr, aber mehr Binde-Striche. Zum Bei-spiel Bundes-Tag.“

    Der ist gut!

    Ich las mir gerade die Einladung zur Wahl morgen durch.
    Da steht tatsächlich „Wahl-Tag“, „Barriere-Freiheit“ und „Hier bekommen Sie Infos [sic!] in weiteren Sprachen“, das ist dann wohl türkisch, russisch, polnisch, arabisch.

    Den Mist sollte ich mal einscannen und kommentieren, ein amtliches Schreiben mit Fremdschämpotential.

    Aber Zeilenumbrüche, daß der Text schwer lesbar ist.

    W-as fü-r Voll-Honk-s.

  96. #48 Nachteule   (06. Mai 2017 14:54)  

    Habe eben versucht, die Diskussion auf PI zu finden, aber ohne Erfolg, da ich den Titel nicht mehr weiß….
    Jedenfalls war sie irgendwann im Herbst /Winter letzten Jahres
    Ein extra Artikel Eintrag ähnlich :
    Braucht PI eine neue internetpräsenz ?
    Den genauen Wortlaut weiß ich wie gesagt nicht, daher kein link, vielleicht jemand?

  97. Sehr gut, ein Schritt nach vorne zu einem moderneren Design ist ein Schritt in die richtige Richtung und wird mehr Leser anlocken.
    Dann hoffe ich nur noch, dass es ausschließlich qualitativ hochwertige Artikel geben wird!

  98. OT?
    Kleinheiko exklusiv bei der Rheinischen Pest:

    Düsseldorf. Justizminister Heiko Maas spricht im Interview über die besondere Verantwortung der Bundeswehr, warum Facebook zu wenig Hasskommentare löscht und man die AfD nicht pauschalisieren darf.
    (…)
    Maas: Aber klar. Man darf auch die AfD nicht pauschal verurteilen.

    Sie sprachen in diesem Zusammenhang von einer Schande für Deutschland. Ist das nicht pauschal?

    Maas: Ich habe nicht die AfD, sondern Pegida als eine Schande für Deutschland bezeichnet. Und: Ja, das ist pauschal, weil sich eben jeder, der da mitgelaufen ist auch zurechnen lassen muss, was die Anführer an Hetze verbreitet haben. Ich finde noch immer, dass es gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit klarer Wort bedarf. Bei Pegida wurden einfach Grenzen überschritten. Mittlerweile ist das ja auch gerichtlich geklärt: Die Redner wurden wegen Volksverhetzung strafrechtlich verurteilt.(…)

    http://www.rp-online.de/politik/justizminister-heiko-maas-man-darf-auch-die-afd-nicht-pauschal-verurteilen-aid-1.6799533

  99. Fazit: eine weitere Website, die sich von einem übersichtlichen, schnellen, gut lesbaren, klassischen Design verabschiedet und zu einem klobigen, großschriftigen, langsamen und unübersichtlichen »Responsive«-Scheibenwisch- und Hamburger-Design wechselt. Und diesmal leider PI. Schade.

    Im übrigen: Wozu hat man sich eigentlich vor ein paar Jahren flächendeckend HD-Bildschirme angeschafft, wenn dort nun dank neuen Webdesigns und Riesenschrift weniger Inhalt zu sehen ist als früher auf den VGA-Monitoren der neunziger Jahre?

  100. juhu ..also erstmal. das endgültige juhu kommt dann wenn ich das neue pi gesehen hab, oder auch nicht ..

  101. Ist das oben Gezeigte das neue PI-Design/Logo?

    Nicht, dass Heikokahane & Konsorten dann rot sehen. Dann sehe ich aber schwarz.

    Im Gegensatz zum bisherigen,beruhigenden PI-Wasserblau erzeugt Rot zwar mehr Aufmerksamkeit, macht aber aggressiv, siehe das sprichwörtliche Rote Tuch, z.B. (muleta) beim Stierkampf.
    (Allerdings sind Stiere rotblind, sie reagieren nur auf die schnelle Bewegung des roten Tuchs.)

    Ein Mann sieht rot
    https://www.youtube.com/watch?v=zfLZ5pYjUJk

    #28 Babieca (06. Mai 2017 14:25)
    (…)
    Aber bei PI sitzen Realos, also mal überraschen lassen.

    Na, dann, surprise, surprise.

  102. Ich habe gerade was gespendet. Ich hoffe, ihr macht was draus.

    „Ich tue recht und scheue keinen Feind“
    Wilhelm Tell

  103. Eine öffentlichkeitswirksame, gut funktionierende Seite zu generieren ist ja noch möglich, aber wenn diese mit dicken sicherheitsrelevanten Schlössern aufgebaut werden muss, damit keine Manipulation eingeschleust werden kann, das grenzt dann schon an ein Kunststück.
    Sag ich jetz mal als jemand mit geradezu Null IT Ahnung :p

    Gutes Gelingen !

  104. YES!

    Gerade Online-Obolus abgesetzt; müßte schon da sein! 😆

    Feine Sache das, glaube ich, die da dräut…

  105. #83 Waldorf und Statler (06. Mai 2017 16:06)

    dass oben angeführte PI,- Zeichen könnte auch so neu übernommen werden, eben rot farbiges ” PI ” im weißen Viereck
    ——————————————
    Bitte nicht rot und schon gar nicht grün. Das alte blaue Logo ist doch gut.

  106. PI hat Großes vor!

    Bitte auf der neuen Webseite eine Vorschaufunktion bei den Kommentaren installieren, bevor man einen Kommentar für’s kleine Maasmännchen hier abspeichern kann…

  107. Nachdem ich euer neuestes PopUp geblockt habe, kann ich auf der Startseite nicht mehr scrollen.
    Spende bleibt daher erst mal bei mir, bis ich weiß, ob die Seite noch brauchbar ist.

    Eine Klickibuntiseiteseite mit großen Bildern und Schrift für Erstklässler, die noch dazu nur ohne Werbeblocker, also mit 2000 Skrips im Hintergrund, lesbar ist, werde ich wohl kaum noch aufrufen, und mit Sicherheit nicht mit Barem unterstützen.

  108. Ich war vorhin mit Handtelefon auf Pi
    und habe nicht gleich alles gesehen.
    Jetzt auf gross, kann ich mir die Frage
    von #119Saturn selbst beantworten.
    Habe aber gleich noch eine Frage.
    Bleibe ich Saturn oder kann ich mich,
    wenn ich schnell genug bin, als
    Wahrer Sozial Demokrat, Babieca
    oder Leukozyt neu anmelden?

    PS: Jetzt freue ich mich auch auf etwas Neues
    und bin total aufgeregt. Das Regime
    kann sich schon mal frisch machen.
    Vielleicht kann ja Kewil jetzt auch
    ein grösseres Büro bekommen..?

  109. …vielleicht gibt es ja doch keine
    Kommentarbewertungsfunktion.
    Ich möchte jedenfalls nicht wissen,
    wie schei se und nutzlos meine sind.
    Eine automatische Rechtschreib-
    korrekturfunktion wäre toll 😉

  110. #16 Wnn (06. Mai 2017 14:12)
    Will eigentlich keine neues Design. Bin es leid, ewigen Änderungen folgen zu müssen, auf allen Seiten. War dankbar für den Charme der jetzigen PI_Seite.

    Hoffentlich springe ich nicht ab.
    ——————
    Ist auch meine Meinung.

  111. Ich würde mir mehr Formatierungsmöglichkeiten für die Kommentarfunktion wünschen (Fettdruck, Kursiv, farbig, Schriftart usw.). Des Weiteren würde ich mir die Option „Benachrichtigung per E-Mail bei Antworten auf Beiträge“ wünschen.

  112. *Spende zur Ünterstützung der Meinungsfreiheit in Deutschland* wurde von PayPal ohne Probleme entgegen genommen und hoffentlich bereits auf das
    Konto von PI weitergeleitet!

  113. Sorry, aber ich war mit dem „alten“ PI zufrieden – ich kann mich als Asperger-Autist auch schwer mit Neuen anfreunden…vielleicht ist das auch der Grund, warum ich mich die neue bunte Republik anfreunden kann…
    😉

  114. …nicht mit der neuen bunten Republik anfreunden kann…
    So ist es richtig!
    😉

  115. #159 SaXxonia (06. Mai 2017 22:35)
    #158
    MOD: Die zwei kleinen Striche über dem *U* bitte entfernen. Danke

    Muuahhaaa… SaXxonia :O)
    Laß doch die armen Pünktchen :O)

  116. #162 yps (06. Mai 2017 23:05)
    Muuahhaaa… SaXxonia :O)
    *******************************************
    Hallo *yps* und einen lieben Gruß nach NRW!
    Es wäre an der Zeit, uns wieder mal in Dresden
    zu Kaffee und lecker Kuchen zu treffen!!

  117. #164 SaXxonia (06. Mai 2017 23:18)

    #162 yps (06. Mai 2017 23:05)
    Muuahhaaa… SaXxonia :O)
    *******************************************
    Hallo *yps* und einen lieben Gruß nach NRW!
    Es wäre an der Zeit, uns wieder mal in Dresden
    zu Kaffee und lecker Kuchen zu treffen!!

    Auja! Aber dann ohne triefnasse Klamotten :O)
    Sobald hier der plöde Wahlkampf durch ist kommen wir auch wieder nach Dresden!
    Derzeit komme ich nicht mal zum lesen bei pi! Seuftz…
    Aber jetzt schon mal vieeele Grüße zurück in der patriotischen Osten :O)

  118. #67 Cendrillon

    Die neue Webseite wird im schick-modischen Facebook-Design daherkommen, welches man mittlerweile fast überall sieht.
    Grosse Menüleiste oben, grosse Schrift

    Also wie diese Webseite: https://www.alternativefuer.de/

    —–
    Diese neue Website der AfD ist ganz große Klasse, wunderschöne Bilder.

  119. PI, ich sag euch mal was.
    Auch wenn ich unter Dauermoderation stehe.
    Auch wenn ihr etwas verändert, das mir dann nicht gefällt.
    Ich bleibe euch treu.
    Weil ich Dank euch mich nicht mehr allein fühle mit all dem Scheiß hier und ich eure Arbeit super finde und sehr zu schätzen weiß.
    Ich versuche deshalb auch eine Kleinigkeit zu spenden.
    Ich weiß, das alles klingt schleimig. Aber nur deshalb werde ich nicht mit der Wahrheit hinter m Berg halten. Es ist ja wie s ist.
    Ich bin gespannt.

  120. Pb der restricktiven bzw. verzögerten Moderation könnt ihr in Zukunft den bräunungsgrad meiner Pupetze erraten!

    Rest gelöscht


    MOD: Du hast ein echtes Alkoholproblem. Geh dich mal entgiften…….

  121. ich hab noch einen Vorschlag: kann man diese Springteufeldmilies mal disziplinieren?
    Ein K-smiley wär auch schön.

  122. Dear PI– here is my 2 cents on the issue:
    I enjoy PI and think you do a great job but I will only donate when I stop being harrassed and cussed at by Ali Baba und die 4 Zecken who claims I deserve this as I am not a native German! He is permitted to tell me to „f*ck off“ regularly and continually tells me as an “ Ausländer“ I have no reason to take part in PI conversations and shouts at me to leave PI with insulting, outrageously rude posts. This is not acceptable to me. I think if someone is clearly singling out another poster to harrass them, they should receive a warning and if they continue this poor bullying behavior– their PI privleges should be suspended for a certain period of time. No one should be allowed to
    try to kick off a fellow poster without any reprecussions. Either this is a civil,
    friendly place or it is not– I am still new and testing the waters.

  123. Schon alleine das große, rote Plakat, das sich alle paar Sekunden extrem nervig vor jedes Bild schiebt, lässt schlimmes ahnen.
    Ich erinnere noch, wie das alternative Online-Magazin „Junge Freiheit“ angefangen hat, für das Kommentieren durch die Leserschaft erst aggressiv Spenden zu fordern.
    Als dann nach 4 Wochen nicht genügend „freiwillige“ Spenden eingegangen sind, wurde man gezwungen, ein kostenpflichtiges Abo zu zeichnen. Wer das nicht tat, hatte verschissen und durfte fortan nicht mehr kommentieren.
    Na dann Prost Mahlzeit. Das wird hier exakt genau so werden. Gratulieren kann ich NICHT dazu.-

  124. Sorry, daß ich knapp bei Kasse bin, weil ich gerade erst, wegen der EU-Gesetze an Italien für 7 min zu langes Parken 65€ und 10 sek. befahren einer Busspur dort 74€ bezahlen mußte, hier in Deutschland.
    Nächstes Jahr bei der ITB in Berlin werde ich Flyer mit Reisewarnungen verteilen.

  125. Kennt ihr das Wort Verschlimmbesserung?

    Ich hoffe sehr, daß das nicht eintritt, obwohl ich es für nicht unwahrscheinlich halte.

  126. #177 Erytrozyt (07. Mai 2017 05:42)
    Schon alleine das große, rote Plakat, das sich alle paar Sekunden extrem nervig vor jedes Bild schiebt, lässt schlimmes ahnen.
    Ich erinnere noch, wie das alternative Online-Magazin “Junge Freiheit” angefangen hat, für das Kommentieren durch die Leserschaft erst aggressiv Spenden zu fordern.
    Als dann nach 4 Wochen nicht genügend “freiwillige” Spenden eingegangen sind, wurde man gezwungen, ein kostenpflichtiges Abo zu zeichnen. Wer das nicht tat, hatte verschissen und durfte fortan nicht mehr kommentieren.
    Na dann Prost Mahlzeit. Das wird hier exakt genau so werden. Gratulieren kann ich NICHT dazu.-
    ——————
    Hm, das sind ja düstere Prognosen.
    Aber kein Problem, ich sitze ohnehin zuviel vor dem Computer.

  127. ***** Verehrte PI-Chefetage, *****

    es ist wohl das dritte Mal, dass ich einen Verbesserungsvorschlag zur Diskussion stelle, der bei quasi allen anderen mir bekannten Blogs/Foren längst Realität ist, und daher auch bei PI jetzt wirklich ÜBERFÄLLIG.

    Das Lesen vieler, allzu vieler Kommentare zu noch so exzellent getexteten PI-Leitartikeln leidet ganz beträchtlich bis nervtötend durch
    a)
    die exorbitant genutzte/missbrauchte Erlaubnis, ab Kommentar #11 OT-Beiträge (für mich: TA-Beiträge) platzieren zu dürfen , und
    b)
    die linear-chronologische Struktur, die einen zwingt, Antworten/Reaktionen auf fremde Kommentare sehr mühsam mittels Strg+F zu suchen.

    DAS GEHT FOLGENDERMASSEN WESENTLICH BESSER:

    zu a):
    OT/TA-Beiträge sind prinzipiell NICHT mehr gestattet,
    es sei denn, ihnen kommt AUSNAHMSWEISE „staatstragende Bedeutung“ zu, wie z.B. ein blitzaktueller Terroranschlag oder der gerade gemeldete Todesfall eines prominenten
    aktiven Politikers/Staatsmannes

    zu b):
    Die linear-chronologische Struktur der Kommentarstränge wird ERSETZT durch die von den anderen Blogs jedem vertraute Baumstruktur,
    welche allein ein schnelles und bequemes Auffinden sämtlicher Antworten/Reaktionen ermöglicht, was allen PI-Lesern eine ganze Menge Zeit und Nerven spart

    Es wäre nicht nur „schön“ oder „geil“, werte PI-Chefetage, sondern offen gesagt aus meiner Perspektive sogar tendenziell eine Frage von „Sein oder Nichtsein“(!) für das PI-Projekt,
    wenn sich nun endlich der Volksmund bewahrheiten kann, der verkündet, dass aller guten Dinge DREI seien.

  128. Bin gespannt wie die neue Seite aussieht.
    Brauchen noch mehr Durchschlagskraft gegen diese linksversiffte Regierung und die dazu gehörenden Medien.

  129. hier Spende ich wirklich gerne. Hauptsache und egal wie, Ihr bleibt immer erreichbar.
    Spende ist raus
    LG
    Clyde, aus dem ach so schönen Ruhrgebiet

  130. Fuck… Da war ich gerade bei paypal und weiß mein Paßwort nicht mehr! Isses denn möglich? Hilfe ich werde sensibel… oder wie heisst das nochmal…
    Moment – ich versuche nochmal :O)

Comments are closed.