Groß war die Aufregung, heftig die Empörung. Schon wieder hatte die AfD für einen Skandal gesorgt – angeblich. Tatort diesmal: der Landtag von Baden-Württemberg. Von einer „Grenzüberschreitung“ sprach die CDU. „Unglaublich“, echauffierten sich die Grünen.

Was war geschehen? Der AfD-Abgeordnete Rainer Podeswa hatte in einer Rede die Klimapolitik der Grünen attackiert und der Partei vorgeworfen, sich in der Frage des Klimawandels ideologisch verrannt zu haben. Dann zog Podeswa einen Vergleich: Im 15. Jahrhundert hatte es durch mehrere Hagelunwetter, Nässe und Kälte zahlreiche Mißernten gegeben. Verantwortlich gemacht wurden dafür unter anderem Frauen, die man für Hexen hielt. 1486 erschien der sogenannte „Hexenhammer“, eine Art Anleitung zur Enttarnung und Verfolgung von Hexen.

Wörtlich sagte Podeswa: „Die haben damals Hunderte von Frauen verbrannt und damit das Klima gerettet. Das sind die Ergebnisse einer öko-stalinistischen, schon wahnhaften Mission, die Sie in diesem Thema verfolgen. Wir von der AfD stehen für eine Klima-, für eine Wirtschafts- und eine Gesellschaftspolitik der Vernunft.“

So weit, so unaufregend. Nun hätten die Grünen den Vergleich als unpassend zurückweisen können und alle wären zur Tagesordnung übergangen, wenn da nicht einige Medien, allen voran die Nachrichtenagentur dpa, fröhlich Tatsachenverdrehung betrieben hätten.

Um 12.49 Uhr meldete dpa: „AfD-Mann empfiehlt ‘Hexenhammer’ als Ratgeber gegen Klimawandel“. Im baden-württembergischen Landtag habe die Empfehlung des AfD-Abgeordneten Rainer Podeswa für Empörung gesorgt, sich im Kampf gegen den Klimawandel am „Hexenhammer“ zu orientieren. „‘Damals wurden Hunderte Frauen verbrannt und damit das Klima gerettet.’ Seine Fraktion applaudierte ihm.“

(Auszug aus einem Artikel von Felix Krautkrämer, der komplett bei der JUNGEN FREIHEIT nachgelesen werden kann)


Hier das Video der Rede:

Und die „Richtigstellung“:

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

137 KOMMENTARE

  1. Die Artikel dazu habe ich auch gelesen. Der Begriff Lügenpresse ist wirklich angebracht. Deswegen war ich heute auch am Kiosk und habe mir die Junge Freiheit gekauft, um gut informiert zu sein.

  2. Da hat die Deutsche Einheitspresse sich ins eigene Knie geschossen. Aus solchen Skandalen macht man Wählerstimmen.

    Auf los – die dpa-Korrespondentin, die das verbrochen hat, vor den Kadi bringen. Egal ob sie verurteilt wird.

  3. 🙁 Niederträchtige linksfaschistische Journaille: mit Dreck werfen, in der Hoffnung, es bleibe was hängen.

  4. Herr Maas, wie war das mit Fakenews?
    Wie?
    Achso, das sind „gute“ Fakenews, alles klar.

  5. Sofort verklagen, andere Sprache verstehen diese Bolschewisten, beim Staatsfunk DPA & Co., nicht.

  6. Ich habe immer gesagt, dass ich den Begriff „Lückenpresse“ für viel zu schwach halte. Doch inzwischen halte ich sogar den Begriff „Lügenpresse“ fast schon für eine Verniedlichung. „Ideologisch kontaminierte Pogrom- und Kloakenpresse“ – das fällt mir spontan begrifflich dazu ein.

  7. Man muss keine Ausbildung haben, um Journalist zu werden!
    In Schulen verstehen die Schüler immer weniger Gelesenes oder können es nicht in Aufsätzen wiedergeben. Darum bedienen sich linke Schmierfinken gerne der Copy & Paste Tasten.
    Der Hass auf Andersdenkende verursacht bei vielen Journalisten einen Hirnausfall, insbesondere dann, wenn sie Mainstream sind!
    Diese Genies glauben tatsächlich an einen friedlichen Islam!
    Ich bin davon überzeugt, dass mindestens 30 Prozent der linken Journalisten die Bürorechner für Kinderpornos nutzen, denn diese besonders geschützt und diese Kindersexfreunde behaupten dann recherchiert zu haben!

  8. Ich hoffe, daß alle geschlossen hinter Rainer Podeswa stehen und nicht etwa empfohlen wird, auf leicht „verdrehbare“ Beispiele in einer Rede zu verzichten !

  9. Lügenpresse…?

    Das ist noch geprahlt…seit dem Irakkrieg 2003 nenne ich sie nur noch Verbrecherpresse!!!

  10. Irgendwas läuft in diesem Land grundfalsch.

    Heute im WDR2 Propaganda Funk, Umfrage zur NRW Wahl:
    Ich bin Zufrieden, ich Wähle was ich immer gewählt habe!

  11. Die Medien müssen immer unverschämter Lügen
    Leider lassen wir Deutschen uns scheinbar gerne belügen

  12. Die AfD sitzt zum Glück demnächst in 13 Landtagen.

    Leider wird den „Polit-Neulingen“ immer wieder vorgeworfen, sie würden sich zu wenig im Landtag einbringen oder aktiv mitarbeiten.

    Wie wäre es, wenn gute Reden, die zu allgemeingültigen Themen von AfD-Abgeordneten gehalten wurden, im ganzen Bundesgebiet ausgetauscht und in anderen Landtagen erneut vorgetragen werden.

    Z.B. Rede von Dr. Tillschneider https://www.pi-news.net/2017/05/afd-will-sonderklassen-fuer-fluechtlingskinder/#comment-4075045
    oder von Prof. Curio. https://www.pi-news.net/2017/03/video-gottfried-curio-afd-zu-islam-unterricht/

    So ließen sich die Gedanken, Formulierungen und die Arbeit der Redner gewinnbringender vervielfältigen.

    Ich denke nicht, dass die Originalautoren auf ihr Urheberrecht pochen, sondern ihre Rede im Sinne der Partei einer Gesamtbotschaft zur Verfügung stellen werden.

    Das Rad muss ja nicht von jedem neu erfunden werden und die „Mutter des Lernens ist die Wiederholung“!

    Es kann die Rede in der Wortwahl und in der Darbietung ja etwas an die örtlichen oder aktuellen Gegebenheiten angepasst werden und/oder die Erfahrung aus der gehaltenen Rede einfließen lassen.

    So könnte an jedem Sitzungstag ein AfD-Abgeordneter sprechen.

    Ich freue mich schon auf die Presse, die „Plagiatsvorwürfe“ formulieren wird;
    aber das beweist doch nur den Korpsgeist der Partei!

  13. #3 Maria-Bernhardine (12. Mai 2017 19:36)

    ? Niederträchtige linksfaschistische Journaille: mit Dreck werfen, in der Hoffnung, es bleibe was hängen.
    +++++++++++++++++++++++++

    Das hat viel größere Dimensionen.
    Man kann über youtube erfahren, wem die Medien einschließlich der Nachrichtenagenturen gehörten und immer noch gehören.

    Einer hat es öffentlich gemacht:

    : „Es gibt so etwas wie eine unabhängige Presse zu dieser Zeit der Weltgeschichte in Amerika nicht.
    Das Geschäft der Journalisten ist es, die Wahrheit zu zerstören, gerade heraus zu lügen, zu verdrehen, zu verunglimpfen, vor den Füßen des Mammons zu kuschen und sein Land und seine Menschen um sein tägliches Brot zu verkaufen.

    Sie wissen es und ich weiß es, wozu der törichte Trinkspruch auf die unabhängige Presse. Wir sind die Werkzeuge und Vasallen reicher Menschen hinter der Szene. Wir sind die Marionetten, sie ziehen die Schnüre und wir tanzen. Unsere Talente, unsere Fähigkeiten und unsere Leben sind alle das Eigentum anderer. Wir sind intellektuelle Prostituierte.“

    John Swinton, Chefredaktuer der New York Times, 1880

  14. Sowas kommt dabei raus, wenn die Lügenpresse Imagepflege betreibt.

    Vorwärts immer.. Freundschaft!

  15. Was Podeswa gesagt hat war eindeutig und ist eigentlich auch bei kognitiven Fähigkeiten vom Niveau eines Zehnjährigen nicht misszuverstehen. Völlig in Ordnung, seine Aussage.

    Anabel Schunke hat freilich gerade in einem lesenwerten Aufsatz auf TE klargemacht, was für Flachpfeifen die Unis als Politologen, Soziologen etc. verlassen, die dann „irgendwas mit Medien“ anstellen wollen und in die Redaktionen strömen. Das ist eine Generation akademischen Abschaums, die nicht mal mehr die Fähigkeit hat, zuzuhören und simpelste Sinnzusammenhänge zu erkennen. Zudem spielt in deren hypermoralisierendem Weltbild ohnehin viel mehr die Frage eine tragende Rolle, wer etwas gesagt hat, und nicht, was genau gesagt wurde.

    Siehe hierzu: https://www.tichyseinblick.de/meinungen/die-uni-ist-eine-wueste-ohne-oase/

  16. Diese Lüge ist so dreist und in ihrer Behauptung so unwahrscheinlich, daß, bis auf ein paar geistige Tiefflieger, jedem klar war, daß hier etwas nicht stimmen kann.

    Und so verkommt die Lügenpresse immer mehr zu einem unnützen und völlig unglaubwürdigen Geschwätzpapier.

  17. Meine Fresse, ist das plump und primitiv. Sind die alle tatsächlich so dumm? Das ist etwa so bescheuert bzw. infam wie Akif und die KZs.

    #6 Marie-Belen (12. Mai 2017 19:38)
    Genau, da hat ja schon jemand gesagt.

  18. @ #6 Marie-Belen (12. Mai 2017 19:38)

    …daran mußte ich auch denken u. habe mal nachgeschaut, was er aktuell schreibt – ein schmerzlich provokanter Artikel
    http://der-kleine-akif.de/2017/05/05/in-meinem-himmel/

    🙁

    ++++++++++++++++++
    ++++++++++++++++++

    Die Zeitung (m)eines Supermarktes, stets voll mit Rezepten, Pflege- u. Haushaltstips bringt auch ein Monatshoroskop.

    Es ist nett aufgeputzt, daß es Frauen anspricht, die eh die meisten der Horoskop-Leser stellen dürften.

    Meinem Sternzeichen wird empfohlen, die Romantik zu pflegen u. bei Vollmond einen Nachtspaziergang zu unternehmen.

    Ob ich vorsichtshalber Pfefferspray, Bullterrier oder Knarre mitnehmen sollte, paßt natürl. nicht zur romantischen Nachtwanderung… u. wird deshalb nicht erwähnt.

    🙁

  19. Das schlimmste sind die Reaktionen auf die persönliche Erklärung.
    Durch Geschrei und Zwischenrufe soll wohl nicht allzu deutlich werden, dass nur Minderintelligente die Hexenverbrennung in diesem Zusammenhang nicht als Ironie erkennen.

    Mit dieser Pseudoempörung und diesem Bestürzungs-Tourette wegen der geringsten Abweichung von der PC, machen sich die Abgeordneten nur noch lächerlich.

  20. Wie hat mal jemand ganz schlau geäußert? ,,Wir können sie nicht zwingen, die Wahrheit zu berichten, aber wir zwingen sie, immer dreister zu lügen.“ (Zitat sinngemäß). Die Blockparteien und die gesamte Lügenpresse haben uns den Krieg erklärt und sind tatsächlich der Meinung, daß in diesem alles erlaubt ist.

  21. Die Presseorgane und das Fernsehen der DDR sind auch bis zum totalen Zusammenbruch auf Linie gewesen.
    Was soll man also von den heutigen Presse und vom Fernsehen noch erwarten? Die fallen erst um, wenn sich der Wind dreht. Und dann wird es wieder viele geben, die sagen es wäre eine Existenzfrage gewesen und deshalb haben sie gelogen, geschönt und verschwiegen.

  22. Das ist wahrlich keine Lückenpresse, das sind ausgewachsene Lügenschweine.
    Das Schlimme daran ist, dass sie sich nicht scheuen die furchtbaren Hexenverfolgungen der Kirche und der verbündeten Obrigkeit zu instrumentalisieren, um sich selbst in ein glänzendes Licht zu stellen. Pfui, die Presse- und Politverbrecher küssen jeden Teufel, der seinen Hintern anbietet. Hoffentlich rauschen die verkommenen Grünen und Roten am Sonntag mit einem Knall in den Keller.

  23. Das Traurige ist, dass das viele Leute auch sowas glauben. Guido Reil berichtet z.B., dass ihn viele Schüler gefragt haben, ob die AfD Behinderte nicht medizinisch versorgen oder alle Ausländer einsperren wollen. Das werden ihnen linke Lehrer so erzählt haben.

  24. OT

    Der Fall Hoeneß stand schon im Geruch der Klassenjustiz. Jetzt wo der Hoeneß Uli in Liechtenstein feierlich erklärt hat: „Ich bin der einzige Deutsche, der Selbstanzeige gemacht hat und trotzdem im Gefängnis war. Ein Freispruch wäre völlig normal gewesen“ verhöhnt er nicht nur das Gericht erster Instanz sondern enttarnt gleichzeitig seine vorgetäuschte Reue. Eine derartige Äusserung wird im Common Law als „contempt of court“ gewertet. Falls der Hoeness Uli diese Ansicht zur Zeit seiner Verurteilung gehabt hätte, hätte er Berufung einlegen müssen. Das zuständige Gericht sollte nun zumindest prüfen ob hier nicht möglicherweise gemäß § 56f Abs. 1.1 StGB die Strafaussetzung zu widerrufen ist, um weiteren Schaden am Ruf der deutschen Justiz abzuwenden. Falls dies nicht geschieht verdichtet sich der Verdacht auf Klassenjustiz allmählich zu Gewissheit.
    http://www.focus.de/finanzen/videos/nach-interview-in-steuerparadies-nrw-justizminister-droht-hoeness-mit-gefaengnis_id_7124838.html

  25. Ja hallo?

    Wissen der/die/das RedaktX*_i/Innen denn nicht, was so ne Hexe an CO2 ausstößt, wenn die mit ihrem Diesel-Besen in ne Umweltzone fliegt? Verbrennt das Pack!
    🙂

  26. Für die Erkennung von Ironie braucht es Hirn.
    Und da ist natürlich Fehlanzeige bei den Links-Grünen und Lumpenmedien.

  27. #29 Marnix (12. Mai 2017 20:06)

    Jetzt wo der Hoeneß Uli in Liechtenstein feierlich erklärt hat: “Ich bin der einzige Deutsche, der Selbstanzeige gemacht hat und trotzdem im Gefängnis war.
    ++++++++++++++++

    Das wird ja immer besser!

    Wenn jemand was verbrochen hat, dann zeigt er sich selbst an und kommt einfach davon?

    Größenwahn da ganz oben…

  28. Wer die Rede gehört hat wird daran nichts Anrüchiges oder gar Verbotenes feststellen, eigentlich nur eine Metapher..aber ja die linksverdrehten Superidioten im Landtag gehen gleich auf Hexenjagd, ein willkommener Anlaß gegen die AFD zu hetzen. ( gute Wahlwerbung für die AFD, danke ) Die Wähler sind aber inzwischen aufgeklärter und hinterfragen die Berichterstattungen und stellen fest gefakt..
    Ruhig bleiben und abwarten, wir werden immer mehr und das macht den Linken mehr als zu schaffen..

  29. Wer die dpa Meldung glaubt der hat einen Riss in der Birne.
    Aber man sieht, dass viele Medien ungeprüft und blauäugig die Meldung weitergegeben haben, nur um der AfD zu schaden.
    Man wird sich dran erinnern.

  30. #15 DocTh (12. Mai 2017 19:51)

    Das ist eine gute Idee. Zumindest sollte aber das Wahlprogramm überall abrufbar sein und unter die Wähler verbreitet werden, nicht nur als Link sondern als ganzer Text. Keine andere Partei hat solch ein glasklares, problemlos umsetzbares Wahlprogramm wie die AfD!

  31. #8 Wuehlmaus (12. Mai 2017 19:39)

    Ich habe immer gesagt, dass ich den Begriff “Lückenpresse” für viel zu schwach halte. Doch inzwischen halte ich sogar den Begriff “Lügenpresse” fast schon für eine Verniedlichung. “Ideologisch kontaminierte Pogrom- und Kloakenpresse” – das fällt mir spontan begrifflich dazu ein

    Seinerzeit in der Schule im Staatsbürgerkundeunterricht nannte man westdeutsche Presserzeugnisse schlicht und heute zutreffender denn je: Schund – und Schmutzliteratur.

  32. #21 Maria-Bernhardine (12. Mai 2017 19:59)

    Ja, da mußte ich doch dreimal trocken schlucken…

    Eigentlich bin ich immer nach sprachlos.

    Ich hatte wieder mal den „üblichen“ Akif erwartet….

    Was soll ich sagen; lest es euch selbst durch!

    Danke für den Hinweis und die treffliche Gegenüberstellung!

  33. #28 Thomas_Paine (12. Mai 2017 20:05)

    “Schwarzbraun ist die Haselnuss”

    Ministerium stoppt Bundeswehr-Liederbuch

    “Panzerlied” und “Schwarzbraun ist die Haselnuss” – das sollen Bundeswehr-Soldaten nicht mehr singen. Auf Wunsch des Verteidigungsministeriums wird ein neues Liederbuch entwickelt.

    Mehr:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/verteidigungsministerium-stoppt-bundeswehr-liederbuch-a-1147482.html

    Wird dann auch Heino verboten?

    https://www.youtube.com/watch?v=Z071fl5p0Rw
    ——————————

    Oh Mann, Uschi tritt endlich zurück! Das kann ja keiner mehr mit ansehen.
    Was soll dann gesungen werden?
    Genderisierter linksbunter Syntipop mit Antinazitexten und Refutschiwelcome/Bärchenwerfer/Bahnhofsklatscherer Hymnen?

  34. DAS IST DER TREND DER ZUKUNFT IN DUMMDOOFDOITSCHELAND

    Politikdarsteller der Güteklasse – xxxl, elendigste Lügenbolde der korrupten Systemmedien,eine Justiz,
    die schon lange gegen sich selbst ermiiteln sollte,
    berufsmässige, profitorientierte Menschenschlepper
    die sich das Mäntelchen des Guuuuutmenschen umhängen
    und „Wirtschaftsföhrer“, die verzweifelt nach voll
    unfähigen Lohn – und Gehaltsdrückern schreien,

    das sind die Aussichten von heute und morgen!

  35. #25 Demonizer (12. Mai 2017 20:04)

    „Und dann wird es wieder viele geben, die sagen es wäre eine Existenzfrage gewesen und deshalb haben sie gelogen, geschönt und verschwiegen.“

    Eher das Szenario „und wenn man sie dann wieder fand, dann waren sie beim Widerstand“ ist zu erwarten. Wir können nur beten dass irgendwann ein Hausmeister Deutschlands politische Fettecke Fatima – geborene Claudia Benedikta – Roth versehentlich entsorgt.

  36. #31 Demonizer (12. Mai 2017 20:07)
    #23 Tritt-Ihn (12. Mai 2017 20:00)

    Hamburg
    “Zur Durchmischung”!
    Studenten sollen in Flüchtlingsquartiere ziehen.
    http://www.mopo.de/hamburg/ab-2018–studenten-sollen-in-fluechtlingsquartiere-ziehen-26889154

    Die armen Studentinnen tun mir schon leid.
    ————————–

    Das kann und wird nicht funtionieren.
    —–

    Das kann doch wohl nicht wahr sein.
    Sind denn auch die Studentinnen und Azubinen gefragt worden, ob die damit einverstanden sind?
    Sollen die Freiwild sein?
    Oder wollen da nur Linke, Grüne und Jusos einziehen?

    Armes Deutschland.

  37. #28 Thomas_Paine (12. Mai 2017 20:05)

    Es ist schwer, noch ein Liederbuch zu bekommen.

    Fast alle Anzeigen haben den Hinweis „Derzeit nicht verfügbar“

    Ich habe mir gerade noch eins gesichert!

  38. #24 Tritt-Ihn (12. Mai 2017 20:00)

    „Die armen Studentinnen tun mir schon leid“

    Mir nicht. Da können unsere Bahnhofsklatscher ihre vielfältige Gesellschaft genießen.

  39. #45 Mindy (12. Mai 2017 20:16)

    #31 Demonizer (12. Mai 2017 20:07)
    #23 Tritt-Ihn (12. Mai 2017 20:00)

    Hamburg
    “Zur Durchmischung”!
    Studenten sollen in Flüchtlingsquartiere ziehen.
    http://www.mopo.de/hamburg/ab-2018–studenten-sollen-in-fluechtlingsquartiere-ziehen-26889154

    Die armen Studentinnen tun mir schon leid.
    ————————–

    Das kann und wird nicht funtionieren.
    —–

    Das kann doch wohl nicht wahr sein.
    Sind denn auch die Studentinnen und Azubinen gefragt worden, ob die damit einverstanden sind?
    Sollen die Freiwild sein?
    Oder wollen da nur Linke, Grüne und Jusos einziehen?

    Armes Deutschland.
    —————————–

    Ein neues gesellschaftspolitisches Experiment.

  40. #3 Maria-Bernhardine (12. Mai 2017 19:36)

    ? Niederträchtige linksfaschistische Journaille: mit Dreck werfen, in der Hoffnung, es bleibe was hängen.

    Genau darum geht’s. Es bleibt nämlich immer was hängen im Hinterkopf der Masse.

  41. #48 Demonizer (12. Mai 2017 20:19)
    #45 Mindy (12. Mai 2017 20:16)

    #31 Demonizer (12. Mai 2017 20:07)
    #23 Tritt-Ihn (12. Mai 2017 20:00)

    Hamburg
    “Zur Durchmischung”!
    Studenten sollen in Flüchtlingsquartiere ziehen.
    http://www.mopo.de/hamburg/ab-2018–studenten-sollen-in-fluechtlingsquartiere-ziehen-26889154

    Die armen Studentinnen tun mir schon leid.
    ————————–

    Das kann und wird nicht funtionieren.
    —–

    Das kann doch wohl nicht wahr sein.
    Sind denn auch die Studentinnen und Azubinen gefragt worden, ob die damit einverstanden sind?
    Sollen die Freiwild sein?
    Oder wollen da nur Linke, Grüne und Jusos einziehen?

    Armes Deutschland.
    —————————–

    Ein neues gesellschaftspolitisches Experiment.

    —–

    Super, erst wenn die verwöhnten, verzogenen und weltfremden Studenten täglich mit den Invasoren und den negativen Folgen konfrontiert werden, werden diese wach.
    Andererseits haben die Studenten kurze Wege um sich mit Drogen zu versorgen

  42. DPA meldet etwas und die Medien übernehmen es 1:1.

    Dies zeigt doch deutlich auf,dass bei den Leitmedien nicht mehr recherchiert wird,sondern Meldungen auch wenn diese noch so falsch sind,einfach mal 1:1 übernommen werden.

    Unabhängigen Journalismus haben wir doch lange nicht mehr.
    Die hängen doch alle unter einer Decke und betreiben Devotismus im Namen der Regierenden.

    Diese Art von Journalismus unterscheidet den Journalismus nicht mehr von den stalinistischen Medien,wo der Ostblock noch „blühte“

    Fazit::wir die hier lesen und schreiben sind doch sicherlich nicht verwundert darüber,oder?

  43. #23 Tritt-Ihn (12. Mai 2017 20:00)

    Hamburg

    “Zur Durchmischung”!

    Studenten sollen in Flüchtlingsquartiere ziehen.

    http://www.mopo.de/hamburg/ab-2018–studenten-sollen-in-fluechtlingsquartiere-ziehen-26889154

    Die armen Studentinnen tun mir schon leid.

    Ich finde es ok. Viele Studenten stshen ja eher links. Wenn die nun quasi an der Front zwischen dem Unrat hausen müssen, dauert es vielleicht doch gar nicht bis zum 30. Geburtstag, eine vernünftige Sicht der Welt zu erlangen. Und wenn der ein oder andere linke Schmock dabei was auf die Kauleiste bekommt, umso besser.

  44. Von einer „Grenzüberschreitung“ sprach die CDU. „Unglaublich“, echauffierten sich die Grünen über einen Artikel von Felix Krautkrämer.

    Ein glücklicher Krauter verstaht wieder einmal Bahnhof, wenn von der Rettung der Erde gesprochen wird und die dpa verbreitet dessen Schwachsinn auch noch! Die Beschränktheit der politischen Marktschreier reicht inzwischen (nach der Grenzüberschreitung von Millionen Negern, Moslems und noch anderen Brandschätzchen) von ganz oben bis ganz unten, durchgehend.

    Am Sonntag aber können wir die politischen Missetäter abwählen, und die medialen zu meiden ist noch einfacher, als Dummköpfe los zu werden:
    LESE-BOYKOTT!

  45. Auftragsgemäß ist die „freie Presse“ in solchen Fällen flink. Denen ist auch nichts mehr peinlich. Die wissen zwar, dass der Schwindel aufgedeckt wird, die wissen aber auch, dass – wenn ich mir die Wahl in SH ansehe – 85% der Bevölkerung den wahren Sachverhalt nicht mitbekommen.

    So flink wie sie hier sind, so träge sind sie da: Diesen Kommentar hat die FAZ so schnell gelöscht, dass ich ihn mir nicht einmal unter „Meine Beiträge ansehen konnte:

    „Der Mann aus der brigade franco-allemande – wie hieß er doch gleich? – eignet sich doch für allerlei. — Hat eigentlich schon mal jemand seinen Lebenslauf nachrecherchiert? Freunde, Verwandte, Lehrer, Mitschüler gesprochen?“

    Hier wird NICHTS recherchiert, Nichts nachgefragt, auch nichts verdreht. Eins zu eins werden die vorgefertigten Texte übernommen.

  46. 42 Demonizer (12. Mai 2017 20:14)

    Oh Mann, Uschi tritt endlich zurück! Das kann ja keiner mehr mit ansehen.

    —————

    Die Linkspresse bejubelt Uschi ob ihrer Zerstörung der Bundeswehr genauso wie sie Merkel für die Invasorenschwemme bejubelt hat.

  47. #48 Demonizer (12. Mai 2017 20:19)

    „Oder wollen da nur Linke, Grüne und Jusos einziehen?“

    Wer denn sonst wird dort beim vollen Verstand einziehen? Deswegen ist diese Massnahme als sozial-pedagogisches Praktikum bei Flausen im Kopf zu begrüssen.
    „Dass es zu einer Einigung komme, daran zweifle niemand, heißt es aus der Behörde: „Auch die Eigentümer haben ein Interesse an der langfristigen Durchmischung der Bewohner.““ lässt aufhorchen. Das ist ja fast Nazi-Jargon wie Rassendurchmischung. Die vorgesetzte Behörde sollte mal bei der Behörde nach dem Rechten schauen.

  48. #42 Demonizer (12. Mai 2017 20:14)

    #28 Thomas_Paine (12. Mai 2017 20:05)

    “Schwarzbraun ist die Haselnuss”

    Ministerium stoppt Bundeswehr-Liederbuch…
    —————————————–
    Die völlig durchgeknallte Truppen-Uschi toppt dies noch: Eben berichtet das „Hamburg-Journal“ auf NDDR3 daß dieses bekannte Foto vom ex Bundeskanzler Helmut Schmidt von der Wand der Universität abgehängt wurde:

    http://www.abendblatt.de/hamburg/article210555815/Helmut-Schmidt-Foto-mit-Wehrmachts-Uniform-polarisiert.html

    Die Universität heisst…: „Helmut-Schmidt-Universität“.

    In Hamburg geniesst der Retter aus der Flutkatastrophe 1962 höchste Anerkennung.
    Er ist wohl der bekannteste Hamburger neben Uwe Seeler. Tausende Menschen verdanken ihm sein Leben aufgrund seiner unkonventionellen Handlungsweise als Innensenator damals. Der Flughafen-Fuhlsbüttel heisst deshalb auch „Helmut-Schmidt-Airport“…

    Ein klarer Fall für „Der reale Wahnsinn XXL“. Lauern denn überall nur noch Nahtzies? *Sorgenvoll den Kopf kratz*. Oder ist die Alte ein Fall für die Klapse?

  49. OT

    Das letzte Faltblatt der SPD war rosarot u. aus festem Papier.

    Heute gab es ein weiteres in ganz zartem Lichtblau, weder Babyblau noch Mint u. etwas Weiß. Wiederum festes seidenmattes Papier, fast Karton. Vornedrauf viel freier Raum. Schneide mir einen Notizzettel/-kärtchen daraus.

    Ansonsten dichtbedruckt… Das liest doch keiner!

    …mit Copyshop-Konterfei Kraft.

    Drei Kinder auf einem Spielplatz. Der Hahn im Korb, äh der kleine braunhäutige Schwarzhaarige sieht nach Türkenbengel aus. Die beiden kleinen Mädchen haben blondes Haar und helle Haut.

    Schlagzeilen:

    #NRWIR – NRW SPD

    DER SED-, ÄH NRW-PLAN (Kl. Spaß am Rande I; MB)

    Kurzwahlprogramm 2017-2022

    Politik für beste Bildung, Kinder und Familien.

    Politik der Vorbeugung. Kein Kind zurücklassen.

    Lesen Sie den ganzen DDR-, äh NRW-Plan (Kl. Spaß am Rande II; MB) auf: http://www.plan-für.nrw

    Stark, gerecht, gemeinsam.

    Politik für Mobilität und Infrastruktur.

    Politik für eine soziale, gerechte und sichere Gesellschaft.

    Politik für ein lebenswertes NRW – unsere Heimat.

    „…sind zu Recht* stolz auf unsere Heimat“
    (Anm.: Ich hätte „zurecht“ geschrieben.)

    ZUKUNFTSSICHER

    POLITIK DER KLUGEN INVESTITIONEN.

    (Anm.: Alle Titel sind, im Original, in Großbuchstaben.)

    ++++++++++++++++++++

    (MB = Maria-Bernhardine)

  50. #42 Demonizer (12. Mai 2017 20:14)
    #28 Thomas_Paine (12. Mai 2017 20:05)

    “Schwarzbraun ist die Haselnuss”

    Ministerium stoppt Bundeswehr-Liederbuch

    “Panzerlied” und “Schwarzbraun ist die Haselnuss” – das sollen Bundeswehr-Soldaten nicht mehr singen. Auf Wunsch des Verteidigungsministeriums wird ein neues Liederbuch entwickelt.

    Mehr:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/verteidigungsministerium-stoppt-bundeswehr-liederbuch-a-1147482.html

    Wird dann auch Heino verboten?

    https://www.youtube.com/watch?v=Z071fl5p0Rw
    ——————————

    Oh Mann, Uschi tritt endlich zurück! Das kann ja keiner mehr mit ansehen.
    Was soll dann gesungen werden?
    Genderisierter linksbunter Syntipop mit Antinazitexten und Refutschiwelcome/Bärchenwerfer/Bahnhofsklatscherer Hymnen?

    Was kommen dann für Lieder in das Liederbuch?

    Das Gutmenschenlied? https://m.youtube.com/watch?v=rzrSDaQGnTo

    Wir wählen CDU – https://m.youtube.com/watch?v=gsfcfhnXHvk
    CDU Wahlkampfsong Berlin – http://www.focus.de/politik/videos/kaum-auszuhalten-berliner-cdu-blamiert-sich-mit-dem-wohl-peinlichsten-wahlkampfsong-aller-zeiten_id_5884922.html

    Eine Frage noch. Was hat Flintenuschi getan als 2016 bekannt gegeben wurde das 29 Ex Bundeswehrsoldaten als IS Kämpfer ausgereist sind?
    Oder das 80 Islamisten bei der Bundeswehr enttarnt wurden?

    Das ging 2 Tage durch die Presse und nichts war mehr zu hören

    Aber ich finde Uschis Reaktionen gut. Besser kann man sich nicht blamieren

  51. #59 Ritterorden (12. Mai 2017 20:29)

    42 Demonizer (12. Mai 2017 20:14)

    Oh Mann, Uschi tritt endlich zurück! Das kann ja keiner mehr mit ansehen.

    —————

    Die Linkspresse bejubelt Uschi ob ihrer Zerstörung der Bundeswehr genauso wie sie Merkel für die Invasorenschwemme bejubelt hat.
    ————-

    Eigentlich komisch: Auf der einen Seite fängt die „Einheitsparteienelite“ immer wieder Streit mit Russland an, droht mit NATO und macht einen auf dicke Hose und auf der anderen Seite zerstören sie die Landesverteidigung/Bundeswehr… was machen die, wenn der Russe genug hat…und vor Berlin steht.
    Naja, war nur so ein Gedankengang.

  52. Sogar das an Harmlosigkeit kaum zu überbietende „Westerwaldlied“ hat Uschi verbieten lassen.
    Genausogut könnte Claudia Roth V-Ministerin sein, das wäre keinerlei Unterschied.

  53. Diese Flinten-Uschi..

    Nun werden sogar Fotos von Helmut Schmidt aus gewissen Kasernen entfernt,die ihn als Leutnant im
    2.Weltkrieg zeigen..

    Man muss sich immer fragen,was als nächstes kommt?

    Wir man Braunschweig bald in Grünschweig umbenennen??

    Zuzutrauen ist diesen verrückten Ideologen,die noch die Macht haben,alles!!

  54. #60 Persian-Zartoshti (12. Mai 2017 20:31)

    Ehrlich gesagt hätte er das auch anders formulieren können.

    Die Aussage von der AfD „Die Erde dreht sich um die Sonne“ könnte die dpa auch Ausbeuten in Verachtung kuturunsensibler religiösangreifender Wahrheitsbehauptungen!

    Schlagzeile: „AfD beleidigt Gläubige!“

    Die AfD ist nicht das Problem dabei!

  55. Der Wahrheit kann nichts Schlimmeres passieren, als durch das Hirn eines System-Schurnallisten gequetscht zu werden.

  56. #67 lisa (12. Mai 2017 20:38)

    Diese Flinten-Uschi..

    Nun werden sogar Fotos von Helmut Schmidt aus gewissen Kasernen entfernt,die ihn als Leutnant im
    2.Weltkrieg zeigen..
    ————————–
    Siehe mein Beitrag #62 dazu. Ich bin leider unter Dauermoderation…

  57. @ #50 katharer (12. Mai 2017 20:23)

    RASSEN-EXPERIMENT DR. FRANKENSTEIN & SCHÄUBLE?

    „Durchmischung“ steht da ja wirklich!

    Mehr oder weniger gebildete Studentinnen aus gutem Hause (mit Erbe im Rücken) für tumbe, gierige, aggressive Männchen aus der Jungsteinzeit?

  58. #76 gonger

    na ja..wenn PI jemand unter Dauermoderation stellt,wird es wohl begründet sein.

    Daher kann ich mich daher auch nicht dazu äußern.

  59. #50 katharer (12. Mai 2017 20:23)
    #48 Demonizer (12. Mai 2017 20:19)
    #45 Mindy (12. Mai 2017 20:16)
    #31 Demonizer (12. Mai 2017 20:07)
    #23 Tritt-Ihn (12. Mai 2017 20:00)

    „Andererseits haben die Studenten kurze Wege um sich mit Drogen zu versorgen“

    So gesehen müsste es einen Ansturm auf die Unterkünfte geben. Auch für Volker Beck wäre eine solche Unterkunft beschaffungskriminell gesehen attraktiv. Andererseits hat der Heilige Vater diese Unterkünfte als Konzentrationslager angeprangert.

  60. #71 Ritterorden (12. Mai 2017 20:38)
    Sogar das an Harmlosigkeit kaum zu überbietende “Westerwaldlied” hat Uschi verbieten lassen.
    —–

    Gilt das nur für die Soldaten oder auch für die Westerwälder? Wir singen das nämlich manchmal.
    Wäre das Volksverhetzung?

  61. #30 Marnix; Bei dem widerlichen Typen von Verdacht zu sprechen ist ein Hohn. Das ist eine Gewissheit, wie haben sich die Pressefuzzis noch damals beim Zumtobel die Mietmäuler zerrissen, die hätten ihn wegen im Verhältnis zum Hönes mickriger Beträge am liebsten aufgeknüpft, oder zumindest lebenslänglich in den Kerker geworfen.
    Die ganze Sache war sowieso eine Farce, er hat die ohnehin lächerliche Strafe wimre sogar freiwillig angetreten, höchstwahrscheinlich, weil der noch weitere Leichenberge im Keller liegen hat. Zu wieviel sind nochmal die Typen verurteilt worden, die eine Handgranate ohne Zünder vor nem AB-Heim deponiert hatten? Und da ist jeder etwas grössere Knallkörper gefährlicher.

  62. Ist schon in Erfahrung gebracht worden, wer sich mehr aufgeregt hat? Die grünen Frauen oder die grünen Männer?

  63. ROFL!

    Ich musste gestern schon lachen, als ich das gelesen habe.

    Wer auf diesen Schwachsinn reinfällt, gehört doch – bei aller Liebe – nicht in die Wahlkabine, sondern in die Psychiatrie! Solche Leute kann man doch nicht ernst nehmen. Wer der AfD wirklich zutraut, Frauen verbrennen zu wollen um das Klima zu schützen -oder überhaupt Frauen zu verbrennen – also jetzt mal ehrlich, Leute!

    Jeder, der DESWEGEN sein Kreuz woanders setzt, ist doch wirklich reif für Psychopharmaka.

  64. Lügenpresse, wie gehabt oder einfach nur Dumm und Inkompetent. Es ist ja noch schlimmer als man gedacht hatte.Einfachste Texte und Reden werden missverstanden und in einer völlig verdrehten Art
    wiedergegeben.

  65. #84 Freies Land ®(Zentralrat für Weiße :)) (12. Mai 2017 20:49)

    Hamburg
    “Zur Durchmischung”!
    Studenten sollen in Flüchtlingsquartiere ziehen.
    http://www.mopo.de/hamburg/ab-2018–studenten-sollen-in-fluechtlingsquartiere-ziehen-26889154

    Das ist mal eine gute Sache, wenn unsere zukünftige Elite sich nicht in geschützten Biotopen, sondern in der brutalen Wirklichkeit sozialisiert.
    ——————————-

    Na, wenn das mal nicht nach hinten losgeht.
    Ob die dann wohl nach gewissen „Bereicherungen“ linientreu bleiben?

  66. Wozu die ganze Aufregung? Ich habe mich Anfang der 90-er intensiv mit dem „Hexenhammer“ beschäftigt. Er besteht aus drei Teilen.

    Teil 1: Hier wird ein Hexenprozess gegen die Hexe von Waldshut, die der Inquisitor Johannes Gremper 1479 in Waldshut führte, beschrieben.

    Teil 3: Detailliert werden die Regeln für die Hexenprozesse aufgeführt.

    Ich fürchte, die Aufregung liegt an Teil 2. Im zweiten Teil des Werkes geht es um magische Praktiken, die sich auf den Geschlechtsverkehr und die männliche Impotenz (durch Wegzaubern des Glieds) beziehen. Isso!

  67. Das gleiche Spiel wie bei Pirinci und bei Höcke. Deshalb ist sinnlos sich zu distanzieren, da die „Anderen“ immer wieder Gründe (er)finden werden.

  68. Wenn einer so blödsinnige und unpassende Vergleiche bringt, dann darf er sich nicht wundern, wenn die Lügenpresse sich begierig daraufstürzt.

  69. #81 uli12us (12. Mai 2017 20:48)

    Diese Mietmäuler laufen wieder zu Hochform auf. Prof.Dr. jur. Heribert Prantl subsumiert in der SZ Ulis Verunglimpfung der deutschen Justiz unter „dummes Daherreden“. In der Regel sind Beleidigung oder Üble Nachrede auch „dummes Daherreden“. Gleichzeitig wird der NRW-Justizminister der Amtsanmassung bezichtigt und als Querulant hingestellt. Der Hoeness Uli ist also sakrosankt und geniesst Narrenfreiheit.
    http://www.sueddeutsche.de/sport/fc-bayern-uli-hoeness-als-maulheld-1.3503000

  70. .
    Die Hetz-
    und Lügenmedien
    haben – was die sensiblen
    Bereiche betrifft – hierzulande
    vor allem zwei wichtige Aufgaben –
    den (eigentlichen) Herren zu huldigen
    und das (eigene) Volk zu schmähen,
    also es immerzu mit Vorwürfen
    infamster Weise zu pieksen
    und ihm ohne Unterlaß
    einen Schuldkomplex
    einzureden, damit
    es das Maul
    hält.
    .

  71. Natürlich entspricht die dauernde Hetze von linksgrün gegen alles, was nicht ihrer Ideologie entspricht, einer Hexenjagd. Und natürlich sind die Mittel der Linksgrünen: Terror gegen AfD-Mitglieder, Verbrennen ihrer Autos, bedrohung, körperliche Angriffe, Zerstören der Wohnhäuser, Denunzierung, Kündigung der Konten, Kneipenverbot, demnächst wohl Verbot, in Lebensmittelgeschäften und Bekleidungsgeschäften einzukaufen, Verbot, in Reisebüros Reisen zu buchen, Ausschluß vom normalen Konsum, Kündigung der Arbeitsstelle; dies alles sind natürlich Mittel, die der mittelalterlichen Folter entsprechen.

  72. #100 D Mark (12. Mai 2017 21:36)
    Bundesvorstandsmitglied Glaser, ein Eiferer der PP-Sekte, versucht den Auftritt von Höcke bei der AfD in Tuttlingen zu unterbinden.

    Geht denn das schon wieder los!

    Last Höcke auftreten, er ist zu wichtig für die AfD.

  73. #1 WTC (12. Mai 2017 19:32)

    Die Artikel dazu habe ich auch gelesen. Der Begriff Lügenpresse ist wirklich angebracht. Deswegen war ich heute auch am Kiosk und habe mir die Junge Freiheit gekauft, um gut informiert zu sein.
    =================
    ist zwar okay, aber mittlerweile kaufe ich mir die Preußische Allgemeine noch lieber

  74. #52 katharer (12. Mai 2017 20:23)

    Andererseits haben die Studenten kurze Wege, um sich mit Drogen zu versorgen.

    Einer von drei Punkten, die den Studenten das Wohnen in einem Invasorenheim durchaus schmackhaft machen könnten:

    Subventionierte ultrabillige Unterkunft, persönlicher Gutmenschenbeitrag zur Integration der „Flüchtlinge“ sowie eben Drogen in großer Auswahl und Quantität direkt an der Quelle, ohne dafür in irgendeinen schmuddeligen Park gehen zu müssen, und dann vielleicht sogar zum „Studierenden-Freundschaftspreis“.

    Sollte ausnahmsweise mal eine Drogenrazzia anstehen, werden die „Flüchtlinge“ das den Polizisten schon auszureden wissen.
    😉

  75. #98 D Mark (12. Mai 2017 21:34)

    Petry-Pretzell-Sekte mahnt nach Bystron jetzt auch Ulbrich ab.

    https://scontent.ftxl1-1.fna.fbcdn.net/v/t34.0-12/18450224_887300631444671_727631567_n.jpg?oh=0ad57a9bd8b60ba46bd61c84f1abe8db&oe=5918025F
    ======================
    ich bin froh, das ich dem „verein“ nicht angehöre.

    es kotzt mich einfach nur noch an

    „linke“ afd-ler sind mal wieder auf distanzitis aus….

    ich hoffe die afd-sekte bekommt in nrw am sonntag 5,01 % (und die Änpehdeh 4,99)

  76. #98 D Mark (12. Mai 2017 21:34)

    Petry-Pretzell-Sekte mahnt nach Bystron jetzt auch Ulbrich ab.

    Meine Güte – was ist denn das für ein Müll? Im Vergleich zur AfD war Josef Stalin im Zweifel die Inkarnation eines liberalen Parteivorsitzenden.

  77. #28 Heisenberg73 (12. Mai 2017 20:04)

    Das Traurige ist, dass das viele Leute auch sowas glauben. Guido Reil berichtet z.B., dass ihn viele Schüler gefragt haben, ob die AfD Behinderte nicht medizinisch versorgen oder alle Ausländer einsperren wollen. Das werden ihnen linke Lehrer so erzählt haben.
    ===================
    das ist der einzige, dem ich ein afd-direktmandat zutraue
    und ihm auch gönne
    (ohne ironie)

  78. Groß war die Aufregung, heftig die Empörung.

    Schon wieder hatte die AfD für einen Skandal gesorgt – angeblich. Tatort diesmal: der Landtag von Baden-Württemberg. Von einer „Grenzüberschreitung“ sprach die CDU. „Unglaublich“, echauffierten sich die Grünen.

    Übt Nachsicht mit den Linksparteien, deren Politiker sind wirklich so doof! Auch wenn Rainer Podeswa das Ave Maria gesungen hätte, bei der linkspopulistischen CDU, bzw. der linksradikalen SPD wird man nur das Horst-Wessel-Lied vernehmen.

  79. Etwas niedriger hängen, Leute! Das kommt dabei raus, wenn die Online-Leute versuchen, mit knalligen Überschriften Aufmerksamkeit zu erregen. Die „Welt“ hat sich mittlerweile entschuldigt:

    Anmerkung: In der ersten Fassung dieses Artikels hieß es in der Überschrift „AfD-Politiker empfiehlt Frauenverbrennung zur Klima-Rettung“. Diese Überschrift war missverständlich und wurde nachträglich geändert. Wir bitten um Entschuldigung.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article164466233/AfD-Mann-loest-mit-Verweis-auf-Hexenhammer-Aufregung-aus.html

    Die Überschrift lautet jetzt korrekt: „AfD-Mann löst mit Verweis auf ,Hexenhammer‘ Aufregung aus“.

  80. #94 Marnix; Dummes daherreden ist da schon äusserst harmlos ausgedrückt. Selten saublöd triffts eher. Soweit ich mich erinnere wurde der damals wegen Steuerhinterziehung, die mit seiner Selbstanzeige nicht das geringste zu tun hatte
    zu einer absolut lachhaften Strafe verurteilt. Und nicht mal diese hat er abgesessen, sondern durfte nach sehr kurzer Zeit schon Freigang haben.
    Er hat zwar damals immer gegen das Gericht gestänkert, aber irgendwann mal die angebotene „Strafe“ akzeptiert, nachdem ihm laufend neue Steuerhinterziehungen nachgewiesen wurden.
    Es wär durchaus möglich, dass sich die damaligen Richter das nicht bieten lassen und die restlichen, gar nicht behandelten Fälle rausholen und ihm dann eine angemessene Strafe ohne Promibonus aufdrücken. Bei unserer Justiz aber leider extrem unwahrscheinlich.

    #106 2020; Sind die noch zu retten, von Demokratie noch nie was gehört? Die führen sich ja fast schlimmer auf, wie diejenigen, die für den jetzigen Buprä verantwortlich sind.

  81. #19 Wuehlmaus (12. Mai 2017 19:55)

    Anabel Schunke hat freilich gerade in einem lesenwerten Aufsatz auf TE klargemacht, was für Flachpfeifen die Unis als Politologen, Soziologen etc. verlassen, die dann “irgendwas mit Medien” anstellen wollen und in die Redaktionen strömen. Das ist eine Generation akademischen Abschaums, die nicht mal mehr die Fähigkeit hat, zuzuhören und simpelste Sinnzusammenhänge zu erkennen. Zudem spielt in deren hypermoralisierendem Weltbild ohnehin viel mehr die Frage eine tragende Rolle, wer etwas gesagt hat, und nicht, was genau gesagt wurde.

    Siehe hierzu:
    https://www.tichyseinblick.de/meinungen/die-uni-ist-eine-wueste-ohne-oase/

    Danke, genau das. Lesenswert: Nicht, dass man es im Grunde nicht wüsste, aber hier wird die gesamte Bildungsmisere mit ihren katastrophalen Folgen für die Zukunft der Gesellschaft schwarz auf weiß offenbar…. (Danke Frau Schunke, mögen Ihre Artikel weite Verbreitung finden)

    .DAS LINKE DENKEN! Um Himmels Willen! 😡

    Es besteht darin, Wesentliches ganz einfach auszuklammern, für inexistent zu erklären, sobald es nicht in den politisch korrekten Denkraum passt.
    Dazu gehört auch das pathologische „nicht zuhören“.
    Das Ausblenden der Realität wird zuweilen nur unter ideologischem Druck möglich, der am Ende zu ihrer Lächerlichmachung führt. Oder zur Lächerlichmachung derer, die sie aussprechen.

    Das wäre für sich genommen als subjektive Art und Weise noch hinnehmbar, aber dieses unvollständige, perforierte, von wesentlichen Gesichtspunkten entkernte Denken wird gelernt, antrainiert und zur Voraussetzung für einen Abschluss gemacht. Das vergessen viele. Und es wissen auch nicht viele.

    Auf der Uni, da lernt man was?

    Linke Parallelgesellschaft, so sieht´s aus.
    Wo der ideologische Wahnsinn so tief sitzt,
    hat eine Opposition schlechte Karten. Denn das Medienkartell bestimmt, wo der Meinungskorridor verläuft.

    Dem „nicht Zuhören“ folgt das medial verordnete „nicht Aussprechen“ in Talkshows.

    Es ist der eine, bestimmte, linksverherrlichte Meinungskorridor zugelassen, innerhalb dessen man „alles kontrovers“ diskutieren darf –
    nur nicht außerhalb dieses Korridors – dort ist die Tabu-Zone, die ausgeblendete Realität.

    Dafür sorgen selbstverliebte Redakteure und Moderatoren, die natürlich auf genau dieser Uni waren und das perforierte Denken komplett verinnerlicht haben.

  82. Ja auch hier in München in der AZ und TZ. Ich hatte die Rede auf youtube gesehen. Bei der Morgenlektüre beim Bäcker fiel mir beinahe die Semmel aus dem Gesicht. Ich wollte schon bei den Redaktionen anrufen und fragen was das für Redakteure sind die nicht in der Lage sind die Ironie und den doppelten Boden der Rede zu erkennen. Die hatten ihre Redakteurausbildung vermutlich in der Walddorfschule und mussten dort ihren Namen tanzen.

  83. #108 Stefan Cel Mare (12. Mai 2017 22:14)

    Im Vergleich zur AfD war Josef Stalin im Zweifel die Inkarnation eines liberalen Parteivorsitzenden.

    Übertrieben, traurig aber wahr…

  84. Solcher ausgeklügelte Journalismus setzt voraus, – das Wahlvolk dümmer als Katzenkacke zu halten.
    So – sieht das aus.

  85. T-Online hat sich entschuldigt für den Artikel, sie hätten den ungeprüft von dpa übernommen.. und das wäre stark verkürzt und Sinn entstellend gewesen

  86. Die Lügenmedien verdienen sich jeden Tag diesen Titel neu.
    Es ist ein Horror, was den Bürgern präsentiert wird (und von diesen auch noch bezahlt werden müssen – zumindest öffentliches TV und Radio).
    Aber bei den Wahlen in letztens z.B. Schleswig-Holstein kann das System sagen: na ja ca. 94% stehen hinter uns.
    Unbegreiflich, wie blöd das Volk ist.

  87. Ich bin nur noch sprachlos. Jeder normal denkende Mensch erkennt die Satire in dem Satz „Die haben damals Hunderte von Frauen verbrannt und damit das Klima gerettet.“ Sind wir wirklich so blöd das nicht zu sehen?

  88. #120 nairobi2020 (13. Mai 2017 00:05)

    T-Online hat sich entschuldigt für den Artikel, sie hätten den ungeprüft von dpa übernommen.. und das wäre stark verkürzt und Sinn entstellend gewesen
    ======================
    noch entschuldigt man sich
    NOCH !

  89. Typisches Verhalten von einer Neoliberalismus gesteuerten links faschistisch gesteuerten Journale und Politik, die jetzt ihr wahres Gesicht zeigt …

    Die Nazis waren auch nicht anders!

    Solche Schmierfinken von Medien, unterstellen der AfD das, was sie, die sogenannten Demokraten mit ihrer schmutzigen Arbeit, sie selber sind, und entlarvt sie als Gesinnung und Schreibtischtäter ……

    Die Jagd auf AfD-Politiker gehört zu ihrem journalistischen Alltag, um die AfD in der Öffentlichkeit als das darzustellen, was sie selber in Wirklichkeit sind ….. nämlich Antidemokraten, die panische Angst haben müssen, dass sie ihre Pfründe, Macht und Einfluss verlieren werden, und dass ihre bewusst gesteuerten Untaten, wie, dass sie Handlanger der Politik sind und waren, dann an die Öffentlichkeit gelangen wird.

    Es werden andere Zeiten kommen, dann wird unser Land aufatmen, dass sie sich von solch geistig Verwirrten kranken befreien konnte…….

    Man muss sich zwangsläufig die Frage stellen:

    Sind dieses faschistischen Linken und Neo-Liberalen Deutschland-Vernichter, politisch und medialen Verantwortlichen, überhaupt noch normal.

    A f D wählen!
    Die Einzige Alternative …….

  90. Je mehr sich das Merkel-NWO-ISlamien-Regime zum Affen macht,umso mehr Stimmen gibt es für die AfD.Darum holen sich diese linken Zecken immer mehr Wilde aus dem Morgenland als Wähler her,und zwar nur um an der Macht zu bleiben.

    Macht nur um der Macht willen.
    Eine abartigere Regierung gab es nur selten.

  91. Sonntag Abend wird sich in NRW schon wieder zeigen in welche Richtung es geht und ich Idiot bin trotzdem immer wieder gespannt so kurz vor den Wahlen.
    Bei meinem persönlichen Empfinden dieser unfassbaren Lage in diesem Land, würde ich noch nichtmal 51% für die AfD akzeptieren wollen, weil jeder zweite dann ein Idiot für mich wäre.

    Aber es wird noch besser kommen; mein Sack müßte so groß sein, daß da 90% der Wahlberechtigten reinpassen, um da mal ordentlich…
    Man würde immer den richtigen treffen.

    Ich bin so voller Hoffnung gerade. Ist aber auch schon spät.
    Schätze die AfD wird noch nichtmal 10% kriegen.

  92. Von einer „Grenzüberschreitung“ sprach die CDU.
    ——————-
    Wie das?
    Hat doch die CDU-Merkel sämtliche Grenzen entfernt!

    😉

  93. Ich hatte einmal in meinem früheren Leben eine durchaus vielversprechende Karriere an der Uni.

    Studenten, die nach dem oben genannten Schema arbeiteten, veranlassten mich vor 15 Jahren aus dem Unidienst auszuscheiden. Ersparte mir viele Nerven und sicher auch den einen oder anderen Herzinfarkt. Andere dagegen hießen diese Studenten willkommen und so füllen diese Menschen leider heute viele Schreibstuben und andere wichtige Positionen unserer Gesellschaft…

  94. Dachte anfangs auch an eine gezielt verzerrte Darstellung durch die anwesenden Grünen, die ungeprüft durch die ihnen hörige Medien transportiert wurde.

    Andererseits …

    Wenn man den IQ eines Juchtenkäfers hat, ist es durchaus möglich, die Kombination aus Hexenverbrennung + Problemlösung solche schlüsse zu ziehen und nicht zu erkennen, dass die Hexenverbrennung hier ein vom Redner geschmähtes verhalten war und das Verhalten der Grünen mit ihm verglichen werden sollte.

    Wer die Republik ständig weiter verdummt, das Bildungsniveau senken will und am besten alles nur noch in „leicher Sprache“ lesen will, könnte ernsthaft ein intellektuelles Problem beim Verstehen der Rede haben. Dass Vertreter der Grünen nicht die hellsten im Lande sind, dürfte inzwischen allgemein bekannt sein.

  95. Selbst wenn ich Wähler der Linken wäre, müsste ich sagen: welch eine Dreckspresse ist das hier. UNFAIR heißt das im Sport. Aber dieses Wort kennen die deutschen Medien nicht. Dreckspresse in die Fresse!
    Trump hat schon recht!!!

  96. Sollte man den Hexenhammer auf dpa und die „Qualitätsreporter“ anwenden?
    Man mag ja von Erdogan halten, was man will.
    Aber bei ihm wären solche Schreiberlinge im Gefängnis.

  97. Fast genauso erschreckend ist der Tenor der Kommentare in der Jungen Freiheit:

    – damit diskreditiere sich die Presse ein weiteres Mal und der Bürger werde seine Konsequenzen ziehen

    – auf solche Tatsachenverdrehungen solle man „gelassen“ reagieren

    – die Lügenpresse stelle sich damit selbst ein Bein; das Ganze werde zum Bumerang

    Wer Ungeheuerlichkeiten wie die der dpa mit distanziertem Interesse aufnimmt, wer glaubt, das alles werde sich schon selbst entlarven, quasi automatisch zum Stillstand kommen, wer sich nach solcher Lektüre gewissermassen noch einen guten Capuccino gönnt, bevor er gutgelaunt zur Arbeit aufbricht, der hat wahrhaftig den Schuß noch nicht vernommen.

    Es ist einfach nur deprimierend . . .

  98. Ich denke, dass Kinder die besseren Erwachsenen sind. Was diese überbezahlten, inkompetenten Volkszertreter und Schmierfinken der Medien abliefern, spottet jeder Beschreibung.

  99. In jeder Sitzung, in jedem TV/Radio Sender und in jedem Schmierblatt wird die AFD beleidigt, Tatsachen verdreht und aufs übelste beschimpft.
    Man muss den Hut ziehen vor den AFD-Offiziellen wie sie immer wieder das aushalten und händeln, ich hätte in deren Situation schon manchem grünen A-loch die Visage verunstaltet.
    Es wäre Notwendig, dass die AFD einen eigenen TV-Kanal betreibt in dem die Lügen und Tatsachen richtig gestellt werden, da die Mehrheit der über 60zig Jährigen sich nicht im Internet informiert.

  100. Manchmal glaube ich, dass nicht einmal Tatsachen bewußt verdreht werden, sondern ein Großteil der Journalisten zu Legastheniker mutiert sind.

    Sie können tatsächlich deutsche Texte mangels Lesekompetenz nicht mehr stehen.
    Sie kennen nicht mehr die Funktion des Genitivs, wenn denn einmal eingesetzt wird, sind nicht mehr die Bedeutung von Präpositionen im Klaren und wissen auch nicht mehr mit historischen Vergleichen umzugehen, wenn auch dieser vielleicht etwas haarscharf an der politischen Realität vorbeiging.

    Man braucht sich doch nur einmal die Mühe machen, bestimmte Artikel bestimmer Journalisten einer Textanalyse zu untwerfen.
    Zuerst wird immer etwas behauptet, ohne faktische Beweise, dann später im Text, nach und nach relativiert bis zur Unkenntlichkeit und sogar bis zum glatten Widerspruch des anfangs Behaupteten.

    Das ist keine Ordnung mehr im Kopf bz Denken dieser Journalisten.Wo aber keine Ordnung ist,da ist Chaos, Wirrwar und ein Durcheinander.Deswegen lese ich auch keine MS-Zeitungen mehr.Die kann man nicht einmal als Klopapier benützen.

  101. #17 sakarthw14 KORREKTUR

    …wenn er denn eingesetzt wird…
    …sich nicht mehr der Bedeutung von…

  102. Die Medien (auch Lügenpresse genannt) haben die Aufgabe die Wählbaren Bereich für ihre Geldgeber abzustecken.

    Alles Propaganda
    Kann man vergessen

    Rainer Mausfeld: „Warum schweigen die Lämmer?“ – Techniken des Meinungs- und Empörungsmanagements

    https://www.youtube.com/watch?v=Rx5SZrOsb6M

Comments are closed.