Heute Abend um 22.15 Uhr widmet sich der tendenziöse Maischberger-Talk in der ARD dem Thema Leitkultur. Natürlich nicht, weil es diesem Format etwa wichtig wäre, unsere Werte hochzuhalten oder gar aufzuzeigen, was die Massenflutung mit zum Teil gewalttätigen und multikriminellen Kulturfremden Deutschland und den Deutschen antut, sondern weil in Wahlkampfzeiten auch Islam- und Migrationsförderer wie Innenminister Thomas de Maiziére dieses Thema zu ihrem machen. Zumal selbiger dafür sogar so weit geht, „seine Söhne und Töchter“ in Misskredit zu bringen. „Ich will mit einigen Thesen zu einer Diskussion einladen über eine Leitkultur für Deutschland“ schrieb de Maizière Ende April in einem Gastbeitrag für die „Bild am Sonntag“ und erhielt prompt die Aufmerksamkeit, die er seiner Partei im Wahljahr wünscht.

(Von L.S.Gabriel)

Die Frage „Brauchen wir eine Leitkultur“ sollte sich gar nicht stellen. Im Grunde gibt es die ja, in dem Sinne, dass unsere Werte diese Gesellschaft anführen und auch weiterhin prägen sollen, es ist nur zunehmend schwierig, unsere Wertvorstellungen in Zeiten zu leben, in denen das Wort „Heimat“ und auch das Darstellen intakter konservativer Familien schon reichen, um als „Nazi“ diffamiert zu werden.

In der Sendungsbeschreibung heißt es:

Die zehn Thesen von Innenminister Thomas de Maiziére zur Leitkultur sorgen für Streit: soll etwa die neue Leitkultur-Diskussion den Rechtspopulisten im Wahljahr ihr Thema und ihre Wähler abspenstig machen? Oder geht es wirklich um Integration? Ist es in einer Umbruchzeit mit mehr Zuwanderung und einem wachsenden Nationalismus in Europa wichtig, über eine Leitkultur zu sprechen? Und wer muss Leitkultur lernen? Etwa nur die Migranten, nur die Muslime? Oder brauchen auch die sogenannten „Bio-Deutschen“ Nachhilfe in „Leitkultur“, wenn es z.B. um Themen wie Toleranz und Gerechtigkeit geht?

Dieser Text beginnt ausgewogen, allerdings nur, um dann in den richtungweisenden Duktus des linken Maischberger-Formats zu verfallen.

Die „Bio-Deutschen“ brauchen bestimmt keine Nachhilfe in Toleranz und Gerechtigkeit. Die sind nämlich in aller Regel schon durchwegs blöd genug, alles nicht nur zu tolerieren (auszuhalten haben wir es nämlich schon, ob wir wollen oder nicht), sondern sogar zu akzeptieren. Und Gerechtigkeit braucht sie auch niemand lehren, denn das ist es, was man als noch klar denkender Bürger dieses Landes Tag für Tag schmerzlich vermisst. Wir erleben täglich, wie ausländische Straftäter von der linken Justiz den Migrantenbonus erhalten und sich nach Gerichtsverhandlungen schlapp lachen über diesen Staat. Gleichzeitig werden junge Mütter und Omas in den Knast geschickt, weil sie den GEZ-Wegelagerern nicht ihr letztes Geld hinterwerfen wollen. Vollschleier soll im Rahmen gelebter „Religiosität“ akzeptiert werden, aber Schüler in bayerischen Trachten werden des Unterrichts verwiesen. Die „Bio-Deutschen“ brauchen keine Nachhilfe in Gerechtigkeit, sie brauchen Gerechtigkeit.

Leider wird all das der Großteil der Gäste heute Abend wieder ganz anders sehen. Bis auf eine, für die es sich lohnt einzuschalten:

Birgit Kelle (Publizistin, Foto oben), für sie ist die Diskussion über die Leitkultur längst überfällig. „Integration heißt ja, sich einzufügen – und wer hier herkommt, muss sich einfügen. Es ist falsch, den Migranten nichts abzuverlangen“, so Kelle, die Moderatorin Sandra Maischberger schon mehr als einmal den Schneid abgekauft hat.

Joachim Herrmann, CSU (Bayerischer Innenminister), unterstützt angeblich Thomas de Maizières Haltung, ist aber schnell dabei, wenn es darum geht, zum Beispiel AfD-Funktionäre ob ihrer gelebten Leitkultur verfolgen zu lassen.

Sawsan Chebli, SPD (Berliner Staatssekretärin), radikales Islam-U-Boot, hält die Diskussion für eine „gefährliche Stimmungsmache gegen Muslime“. Denn Leitkultur schließe Menschen aus, so die palästinensisch-stämmige Schariageneigte.

Motsi Mabuse (Schauspielerin), die sich bei uns von „Rechten“ verfolgt fühlt und offenbar pathologisch überall „Nazis“ wittert.

Hans-Ulrich Jörges („Stern“-Redakteur), für ihn handelt es sich bei der deutschen Leitkultur um einen „alten [zu vernachlässigenden] Hut“ und er hält Islamkritik für eine „Ansammlung von Klischees“. Auch er lebt offenbar im linken Paralleluniversum, wo es keinen Islamterror und keine islambedingte Gewalt gegen „Ungläubige“ gibt.

» Kontakt zur Redaktion: maischberger@wdr.de
» Facebook und Twitter

image_pdfimage_print

 

481 KOMMENTARE

  1. Welche Qualifikation Frau Mabuse mitbringt,um solchen politischen Gesprächsrunden beizuwohnen,erschließt sich mir nicht.
    Dazu Fr.Chebli,(würg). Birgit Kelle hat mein tiefstes Mitgefühl.

  2. Nee, danke, schaue ich mir nicht an. Geht wieder alle gegen eine. Und wo Frau Chebli auftaucht, sind Hetze und Lüge auch nicht weit.

  3. Beethoven oder Burka – was ne blöhde Frahge.
    Burka gehördt zu Deutschlant.
    Was is überaup Beathoven? Irgendwass von wegen Beatels?

  4. Und noch ein Nachtrag:

    Die Elite interessiert sich nur für „ihr“ Volk

  5. #1 seegurke (10. Mai 2017 21:03)

    Welche Qualifikation Frau Mabuse mitbringt,um solchen politischen Gesprächsrunden beizuwohnen,erschließt sich mir nicht.
    ——————–
    Irgendwie sagt mir der Name Mabus etwas, was mit besonderen Fähigkeiten zu tun haben muss. Hat Sie eigentlich einen Dr. Titel und wenn ja, warum wird der verschwiegen. Fragen über Fragen stellen sich.

  6. Hans-Ulrich Jörges wohnt vielleicht im Prenzlauer Berg, zumindest habe ich ihn da 2 mal während meines Studiums beim Einkaufen getroffen. Zum Glück bin ich weg, zum Pech sind in Wetzlar verhältnismäßig noch vielmehr Ausländer. Wirklich!
    Wenn er mit einer Sawsan Chebli und einer Motsi Mabuse über Deutsche Kultur redet, weiß ich nicht ob ich mir das antue.
    Wenn diese Leute von „unser“ Deutschland und „Wir“ sprechen überkommt mich ein Unwohlsein.

  7. Groben Unfug schenke ich keine meiner wertvollen Lebenszeit. Ich hab was wichtigeres vor: Socken und Krawatten bügeln zum Beispiel 🙂

    Altparteien entmachten – Wählen gehen!

  8. Warum werden zu solchen Talkshows nicht Michael mannheimer oder einer der PI-NEWS Autoren eigeladen?

    Das Fernsehen manipuliert Menschen(massen)

  9. Burka hat nie etwas mit Deutschland zu tun,genauso wie Muslime.Unsere Europäischen Vorfahren haben noch gegen Muslime und den Islam gekämpft und wo sie waren haben sie alle zurückgeschlagen wo sie herkamen.

  10. Wieder 5 gegen 1 im Sinne der Moslems.

    Wenn ich die Chebli sehe, dann denke ich immer an ihre ätzende Art, teilweise Arbeitsverweigerung und herablassende Überheblichkeit in den „Bundespressekonferenzen“ die eh schon lange zu einer „Verdummungskonferenz“ auf höchster Ebene verkommen sind. (Youtube für Beweise)

    Motzi och nö, …
    Motshegetsi „Motsi“ Mabuse (* 11. April 1981 in Mankwe, Bophuthatswana, heute Südafrika) ist eine südafrikanische Tänzerin, Tanztrainerin und Wertungsrichterin für Standard- und Lateinamerikanische Tänze. Sie hat mittlerweile auch die deutsche Staatsbürgerschaft angenommen. (WIKI)
    wat soll von der kommen außer Propaganda??? Die soll meinetwegen tanzen, aber bloß den Mund halten…

  11. Diese Sendung werde ich mir garantier nicht ansehen.

    Ist schlecht für meinen Blutdruck und nach solchen Sendungen entwickeln sich bei mir immer Schlafstörungen.

    Die Protagonisten, die eingeladen wurden, lassen erahnen, dass es wieder mal ein extremes AfD-Bashing im TV geben wird!

  12. Har har har – das üble linksbunte Politikerpack wird immer hektischer, seit es die AfD gibt! 😉

  13. :::ACH, ERST UM 22.45 UHR! ich schlafe jetzt schon fast ein, gerade ein Tief.

    Wenigstens hat sich Sausan*, die immernoch Kindfrauchen spielt, bis jetzt noch nicht vermehrt. Vor wenigen Jahren noch tiefes Dekolletee, säuselte sie in die Kameras der Welt, sie würde gerne Kopftuch tragen, wenn es nicht karrierehinderlich wäre. Nun geht sie immer zugeknöpfter – der Hijab kommt sicher bald.

    ++++++++++++++++

    *Sausan – so spricht man „Sawsan“ aus.

    ++++++++++++++++++++++

    Was hat denn Motsi Marbuse zu motzen? Seltsamerweise hat sie generell eine Jammerstimme, egal worüber sie spricht.

    Altersangst bei Motsi Meinbusen? http://www.tvmovie.de/bilder/758/2015/09/03/52928-motsi-mabuse.jpg?itok=q5rp96aP Langsam zu alt fürs TV mit seinem Jugendwahn? Trifft aber Weiße ebenso.

    Motshegetsi „Motsi“ Mabuse (* 11. April 1981 in Mankwe, Bophuthatswana, heute Südafrika) ist eine südafrikanische Tänzerin, Tanztrainerin und Wertungsrichterin für Standard- und Lateinamerikanische Tänze. Sie hat mittlerweile auch die deutsche Staatsbürgerschaft angenommen. ACH, WIE GNÄDIG!

    Als Elfjährige erhielt sie Tanzunterricht am North-West Arts Council[2] in Südafrika. Im Alter von 17 Jahren schloss sie die Schule ab und begann ein Jurastudium an der Universität Pretoria, um die Anwaltskanzlei ihres Vaters zu übernehmen.

    Zugunsten ihrer Tanzkarriere gab sie das Studium bald auf. Im Alter von 18 Jahren kam sie nach Deutschland.[3] Seit 2000 lebt sie in Stockstadt am Main.

    Beim Blackpool Dance Festival lernte sie 1999 den Tänzer Timo Kulczak kennen. Das Paar heiratete 2003 und tanzte bis 2011 gemeinsam für den Tanzsportverein Schwarz-Weiß-Club Pforzheim in der Hauptgruppe S-Latein.[4][5] Von 2011 bis 2014 tanzte sie mit Evgenij Voznyuk bei den Professionals.[6]

    Sie beendete ihre Profi-Tanzkarriere am 23. Mai 2014 mit einem Abschiedstanz in der RTL-Tanzshow Let’s Dance.[7] Die Trennung von ihrem Ehemann wurde am 13. Oktober des gleichen Jahres bekannt gegeben.[8]
    wikipedia.org/wiki/Motsi_Mabuse

    Dauert wohl Stunden, die Haare zu entkrausen u. die Speckschwarten in ein Kleid zu pfropfen, um dann doch wie eine Bordsteinschwalbe auszusehen.

    Das ist eben die westl. Feiheit – jeder darf sich blamieren, wie er möchte u. es kommt (noch)keine islamische Sittenpolizei!!!
    https://content4.promiflash.de/article-images/video_1080/motsi-mabuse-im-lila-blauen-streifenkleid.jpg

  14. Nein Danke!! Öffentlicher Rundfunk und TV? Schon 3 Jahre nicht mehr gesehen und gehört, schont Kreislauf und Nerven. Kannste glauben!

  15. Auf welche wundersame Art und Weise hat die Südafrikanerin Dr. Mabuse eigentlich eine Aufenthaltsgenehmigung für die BRD und sogar die deutsche Staatsbürgerschaft bekommen??

    LOTTO oder bei ALDI?

  16. Auf Leitkultur legen diejenigen keinen Wert, die keine Kultur haben. Woher sollten sie also deren Wert kennen.
    Leider kam es ab `68 in Mode, kulturlos zu sein. Und setzte sich durch.
    Duiejenigen, die vor dem Folgen warnten (wie mein Vater) wurden als ewiggestrig, verklemmt und fa schistoid diffamiert. So ist das eben.

    – Mit anderen Worten: Ich bin für Kultur. Hierzulande für unsere.

  17. Birgit Kelle? Die CDU-Gattin, die gegen die AfD hetzt?

    Naja, sie ist ja unter Ihresgleichen. Meine Zeit verschwende ich dafür nicht.

  18. #22 Roadking (Zentralrat der Hierschonlängerlebenden) (10. Mai 2017 21:30)

    Ich möchte wetten, die kriegt man gemeinsam mit den vielen „bewusstseinserweiternden“ Substanzen bei den einschlägigen Händlern, oder zumindets wissen die, wo ‚man geholfeb wird‘.

  19. #8 FrankfurterSchueler (10. Mai 2017 21:12)
    #1 seegurke (10. Mai 2017 21:03)

    Welche Qualifikation Frau Mabuse mitbringt,um solchen politischen Gesprächsrunden beizuwohnen,erschließt sich mir nicht.
    ——————–
    Irgendwie sagt mir der Name Mabus etwas, was mit besonderen Fähigkeiten zu tun haben muss. Hat Sie eigentlich einen Dr. Titel und wenn ja, warum wird der verschwiegen. Fragen über Fragen stellen sich.
    ——–

    Hihi.
    Da fällt mir spontan das „Testament des Dr. Mabuse“ ein.
    Und habe auch einen passenden Spruch gefunden, warum die obige Mabuse bei der M(Aische) sitzt:

    Die Seele der Menschen muss in
    ihren tiefsten Tiefen verängstigt
    werden durch unerforschliche und
    scheinbar sinnlose Verbrechen …
    Verbrechen, deren Zweck nicht einmal
    die erfassen, die sie ausüben …
    Verbrechen, die niemandem Nutzen
    bringen, die nur den einen Sinn haben,
    Angst und Schrecken zu verbreiten!“

  20. #3 Horst_Voll (10. Mai 2017 21:04)

    Nee, danke, schaue ich mir nicht an. Geht wieder alle gegen eine. Und wo Frau Chebli auftaucht, sind Hetze und Lüge auch nicht weit.

    An der Chebli ist das eigentlich Abstoßende, dass sie zu ihre wirklich grandiosen Dummheit auch noch rotzfrech ist. Dieses Islam-Früchtchen ist wahrlich eine tolle Bereicherung. Dafür ist sie mit einem IQ einer Stabheuschrecke auf grandios dotierten Versorgungspöstchen gelandet. Das muss der Dame mit dem bestens integrierten Herrn Papa, der nicht mal seinen Namen schreiben kann, erst mal einer nachmachen. Natürlich ist sie die Karriereleiter nicht aufgrund irgendeiner Befähigung (welche denn auch bitte!) nach oben gefallen, sondern weil die Sozis eine Symbol-Moslemin gesucht haben, um ihre islamfreundliche Agenda zu betonen. So kommt zusammen, was zusammen gehört.

  21. #24 mir reichts (10. Mai 2017 21:34)

    #22 Roadking (Zentralrat der Hierschonlängerlebenden) (10. Mai 2017 21:30)

    Ich möchte wetten, die kriegt man gemeinsam mit den vielen “bewusstseinserweiternden” Substanzen bei den einschlägigen Händlern, oder zumindets wissen die, wo ‘man geholfeb wird’.

    Vor einigen Jahren hat ein Aussenminister namens Josef Fischer alias „Steineschmeisser-Joschka“ deutsche Pässe verteilt wie Kamelle beim Karnevalszug in Kölle. Vielleicht hat die fette Dame da ja einen abbekommen.
    😉

  22. Motshegetsi „Motsi“ Mabuse (* 11. April 1981 in Mankwe, Bophuthatswana, heute Südafrika) ist eine südafrikanische Tänzerin, Tanztrainerin und Wertungsrichterin für Standard- und Lateinamerikanische Tänze. Sie hat mittlerweile auch die deutsche Staatsbürgerschaft angenommen. (WIKI)

    …………………..

    Etwa die Tochter von Dr. Mabuse? Sieht ihm nicht ganz ähnlich.

  23. da fehlt nur noch die Özugus (SPD), die offensichtlich viel von der Kinderehe hält …

  24. #17 Roadking (Zentralrat der Hierschonlängerlebenden) (10. Mai 2017 21:21)

    Motsi Mabuse (Schauspielerin)

    Ist das die Ur-Enkelin von Dr. Mabuse?

    ++++

    Davon bin ich fest überzeugt.
    Und dann muss noch eine häuserbesetzende Kreuzberger Feministin mit eingekreuzt worden sein, daher der sprechende Vorname „Mot(z)i“, der jedem Berliner Kinderladenkind bestens gestanden hätte. Trägt man zur Tropfnase beim Hüpfen auf der Klaviertastatur. Befreit ist eben befreit.

  25. Wäre es nicht besser, wenn die kritischen Stimmen wie Birgit Kelle gerade bei solchen ÖR-Inszenierungen fernbleiben?
    Dann wird selbst der geneigte Zuschauer merken, dass dort durchsichtige Propaganda gesendet wird? Ich meine dann sitzen die unter sich und feiern ihre Blase.
    Man sieht ja seit langer Zeit wie schlecht die Sendungen ala WILL, ILLNER, MAISCHE, HaF und Co. ankommen… offensichtlich in den Kommentaren zur Sendung. Da die ÖR ja GEZwangsfinanziert sind , schielen die ja nicht nach Einschaltquoten.

  26. #8 FrankfurterSchueler (10. Mai 2017 21:12)
    #15 Demonizer (10. Mai 2017 21:19)

    Frau Mabuse tanzte hervorragend Latein (Deutscher Meister).

    Birgit Kelle sollte sie fragen, in welchen arabischen Ländern sie Latein trainiert hat, oder ob sie sich vorstellen kann unter einer Burka zu tanzen.

  27. Wenn man eine Leitkultur aufschreiben muss, ist die Kultur doch schon dahin!

    Wenn in einem Mehrfamilienhaus oder in einer WG „Hausordnungen“ aufgehängt werden, bedeutet das, dass die Bewohner sich bisher nicht so verhalten haben, wie es die Gemeinschaft erwartet.

    Wenn manche laut sind, vor (und hinter) ihrer Tür nicht fegen, ihre Sachen im Hausflur rumliegen lassen, Unrat auf dem Grundstück verteilen oder Feuer auf dem Balkon anzünden, dann stört das nun mal die Mitbewohner und dann muss eine Hausordnung her.

    Das Klima verbessert sich dadurch nicht wirklich, da eben nicht alle die selbe Vorstellung vom Zusammenleben haben. Es wird nur erträglicher gestaltet, aber ein Gemeinschaftsgefühl wird damit nicht erzielt.

    Wenn nun aber gar Leute einziehen, die nicht mal einen Mietvertrag haben, an den sie sich wenigstens halten sollten, ist auch eine Hausordnung vergebens.

    Die Formulierung einer Leitkultur ist ein Armutszeugnis der selben!

  28. Das wird ein trefflich Konzert mit Turmbläserin Maischberger, der orientalischen Schlangenflötistin Chebli, dem Trompeter vom Roten Stern Jörges und einer Dschungeltänzerin. Das nenne ich Leid-kultur.

  29. #2 seegurke (10. Mai 2017 21:03)

    Welche Qualifikation Frau Mabuse mitbringt,um solchen politischen Gesprächsrunden beizuwohnen,erschließt sich mir nicht.

    Die Hautfarbe reicht vollkommen, damit bist du über jeden Zweifel erhaben.

    Stop(p) !!!

    Aber nur wenn man sich nicht wie Xavier Naidoo oder Archille Demagbo äußert.

    ( https://www.welt.de/politik/deutschland/article141406127/Ein-Schwarzafrikaner-haelt-die-Stellung-bei-der-AfD.html )

    Frau Mabuse verfügt jedoch über zwei besondere „Argumente“. https://content4.promiflash.de/article-images/video_1080/motsi-mabuse-im-lila-blauen-streifenkleid.jpg

  30. #33 DocTh (10. Mai 2017 21:41)

    Wenn man eine Leitkultur aufschreiben muss, ist die Kultur doch schon dahin!
    ………………………………………
    Leitkultur ist so eine Art „Mitbewohnervereinbarung“ wie bei Sheldon Cooper (Big Bang Theory).
    Wer die nicht einhält, fliegt raus!

  31. #23 STS Lobo (10. Mai 2017 21:34)

    Birgit Kelle? Die CDU-Gattin, die gegen die AfD hetzt?

    Naja, sie ist ja unter Ihresgleichen. Meine Zeit verschwende ich dafür nicht.

    In der Tat, mir ist die Kelle auch zu CDU-affin. Und der werte Gatte hat die AfD auch schon in Interviews und Artikeln runter gemacht. Die Kelles sind für mich dieser Typus Klerikalkonservative, mit dem ich wenig anfangen kann. Die würde sich eher von einem Imam schwängern lassen als die AfD zu wählen. Leute wie die Kelles maulen ein bisschen herum gegen den Zeitgeist und den Gender-Wahn, und was tun sie? Sie stabilisieren die Herrschaft Merkels, die all den grünen Rotz mit Freude geschehen lässt, weil es in ihre Macht-Agenda passt. Erika Steinbach und die Freifrau zu Beverfoerde scheinen mir weitaus glaubwürdiger. Sorry, aber die Kelle zählt nicht zu „meinen Leuten“.

  32. @ #2 seegurke (10. Mai 2017 21:03)

    Seltsam, daß gerade privilegierte Neger*Innen ständig was zu jammern u. fordern haben. Diese gierigen Egomanen*Innen bekommen einfach den Hals nie voll!

    Motsi Meinbusen unter den Tschador(arab.: Zelt),

    😛 hier ist sie rechts im Foto:
    https://www.welt.de/img/reise/mobile100262816/5572502787-ci102l-w1024/IRAN-touristen-DW-Reise-Isfahan-jpg.jpg

    So sieht die Puffmutti ohne Tschador aus:
    http://www1.pictures.zimbio.com/gi/Motsi+Mabuse+Let+Dance+Wer+tanzt+mit+wem+Die+PVejsaUDR0Ul.jpg

  33. Sollte die AfD 10>15% am kommenden Wochenende bekommen, dann wegen Reil.

    Sollte die AfD,nur 5>8% bekommen, dann wegen Pretzel.

  34. Gerade lief im ZDF wieder der UEFA-Spot
    „No to racism“.

    Ich frage mich immer: Meinen die wirklich damit einen echten Rassisten vom Gegenteil zu überzeugen, nur weil Neuer und Ronaldo im Spot zu sehen sind?
    Irgendwie blöd oder?

  35. #27 Roadking (Zentralrat der Hierschonlängerlebenden) (10. Mai 2017 21:40)

    Vor einigen Jahren hat ein Aussenminister namens Josef Fischer alias “Steineschmeisser-Joschka” deutsche Pässe verteilt wie Kamelle beim Karnevalszug in Kölle.

    +++

    Wer Steine schmeißt, der wirft Leuten auch Staatsbrügerschaften hinterher.

    Ansonsten waren die wahrscheinlich auch mal Beilage in einem YPS-Heft oder einer Cornflakespackung. Light-Kultur für alle!

  36. #44 mir reichts (10. Mai 2017 21:51)
    🙂

  37. #38 Wuehlmaus (10. Mai 2017 21:47)
    #23 STS Lobo (10. Mai 2017 21:34)

    Kelle ist gut, trotz CDU!

    So wie Sarrazin, trotz SPD!

    Die und Co würden gerne AfD sein, haben auch ausgesorgt, sind aber im System gefangen…

  38. Demonizer, deswegen schaue ich auch lieber Eishockey… dort bewegen sich noch Männer, die sich auch gerne mal gegenseitig aufs Maul hauen… Fußballer sind für mich verschwuchtelte Weicheier

  39. #43 Demonizer (10. Mai 2017 21:49)

    Gerade lief im ZDF wieder der UEFA-Spot
    “No to racism”.

    Ich frage mich immer: Meinen die wirklich damit einen echten Rassisten vom Gegenteil zu überzeugen…?

    +++++

    Natürlich nicht. Es geht nur darum, uns alle in der Spur zu halten, in der Leid-/Leit-/Not-so-light-Spur.
    Solvhe Spots zeigen uns: Hallo! DAS hier ist die HERRSCHENDE Meinung. Und kuck mal, wie wir dich nennen, wenn du da nicht mit machst: „Nutsee“.

  40. Mabuse, Chebli und alle anderen Millionen von Islamern, Deutschtürken, Schutzsuchenden, Migranten, Verfolgten, Geflüchteten und Eingedeutschten mit Drittwelt-Hintergrund.

    Diese Leute (oder deren Eltern) kommen/kamen hierher und fordern offene Grenzen, Toleranz, Akzeptanz, Vielfalt, Chancengleichheit, Teilhabe, Verständnis usw. Wenn es nach denen geht, soll Deutschland am liebsten ein Schmelztiegel der Kulturen werden, in dem alles Deutsche irgendwann so verwässert wird, dass es nicht mehr zu erkennen ist, weil es in einem bunten Haufen aus aller Herren Länder aufgegegangen ist.

    So weit, so schlecht.

    Auf der anderen Seite möchten diese Doppelpassler aber ihre sogenannten „Wurzeln“ um keinen Preis aufgeben. Den Draht zu ihrer Heimat bzw. die ihrer Eltern möchten sie auf jeden Fall bewahren, weil sie sich nach wie vor damit identifieren.

    Genau das mache ich solchen Leuten zum Vorwurf. Hier in Deutschland einen bunten Gesellschaftsmix der Toleranz fordern, mit unzähligen Nationalitäten und selbstverständlich gepaart mit dem in Deutschland üblichen Wohlstand und der guten Infrastruktur. Aber zu Hause in der rückständigen Heimat wollen sie die Traditionen, Sitten und Gebräuche ihrer Kultur unbedingt bewahren.

    Hier: Kultur abschaffen und alles Deutsche „neutralisieren“

    Dort: Kultur erhalten, hegen und pflegen.

    Auch Deutschland und die Deutschen haben ein Recht auf Heimat. Auch Deutsche haben ein Recht darauf, sich ihre Kultur zu bewahren und zu versuchen diese zu erhalten.

  41. Mein Gott, gerade Gesine Schwan im br-tv.
    Eine einzige Zumutung!
    Ihr Gesicht sieht aus, wie mit einem Holzhammer bearbeitet.
    Ihre Frisur sieht aus wie Hühnerkacke und was sie von sich gibt, klingt schlimmer als ein Sozenfurz!
    Sofort wieder auf Fußball umschalten!

  42. Achtung Gift ! (TV)

    Nicht gucken‘, macht Irre die Sendung.

    (Wissen wir doch Alle)

    .

  43. #48 mir reichts (10. Mai 2017 21:55)

    #43 Demonizer (10. Mai 2017 21:49)

    Gerade lief im ZDF wieder der UEFA-Spot
    “No to racism”.

    Ich frage mich immer: Meinen die wirklich damit einen echten Rassisten vom Gegenteil zu überzeugen…?

    +++++

    Natürlich nicht. Es geht nur darum, uns alle in der Spur zu halten, in der Leid-/Leit-/Not-so-light-Spur.
    Solvhe Spots zeigen uns: Hallo! DAS hier ist die HERRSCHENDE Meinung. Und kuck mal, wie wir dich nennen, wenn du da nicht mit machst: “Nutsee”.
    ——————————–
    …mit Verlaub: darauf scheißt ein Rassist und ein Nazi wohl auch.

  44. #41 Maria-Bernhardine (10. Mai 2017 21:48)

    @ #2 seegurke (10. Mai 2017 21:03)

    Na, die weiß, warum sie sich bedeckt, oh Mann.

  45. Merkwürdig, dass Franco und seine Spiessgesellen noch nicht durch alle Quassel-, Sabbel-, Laber- und Dummschwätzshows gejagt wurden.

    Aber es gibt ja noch eine nächste und eine übernächste Woche und der gute Franco Albrecht bzw. seine nicht stattgefundenen Terrortaten werden dem Michel noch bis zum Herbst aufs Brot geschmiert werden.

    Dabei ist diese Geschichte so gaga, dass es selbst dem allerdümmsten Schmierulanten der Vereinigten Deutschen Einheitspresse auffallen müsste.

  46. #43 Demonizer (10. Mai 2017 21:49)

    Ich frage mich immer: Meinen die wirklich damit einen echten Rassisten vom Gegenteil zu überzeugen, nur weil Neuer und Ronaldo im Spot zu sehen sind?
    Irgendwie blöd oder?

    Das glauben die selber nicht. Aber anders sind sie raus aus dem System…

    Die Schafe die mit den Wölfen heulen, überleben am längsten…

    Mehr steckt da nicht dahinter!

  47. #54 Demonizer (10. Mai 2017 21:58)

    #48 mir reichts (10. Mai 2017 21:55)

    #43 Demonizer (10. Mai 2017 21:49)

    Das wollen wir doch hoffen, wir hier , dass der darauf sch…t).
    Nee, wie gesagt, das Zeug ist nur dazu da, uns zu demonstrieren, dass NIcht-Teddywerfer eine Minderheit sind, in der Hoffnung, dass wir dann kuschen.

  48. #52 eule54 (10. Mai 2017 21:55)

    Mein Gott, gerade Gesine Schwan im br-tv.
    Eine einzige Zumutung!
    Ihr Gesicht sieht aus, wie mit einem Holzhammer bearbeitet.
    Ihre Frisur sieht aus wie Hühnerkacke und was sie von sich gibt, klingt schlimmer als ein Sozenfurz!
    Sofort wieder auf Fußball umschalten!

    Das gleiche wollte ich gerade über Claus Kleber schreiben 🙂

  49. #57 WahrerSozialDemokrat (10. Mai 2017 21:59)

    #43 Demonizer (10. Mai 2017 21:49)

    Ich frage mich immer: Meinen die wirklich damit einen echten Rassisten vom Gegenteil zu überzeugen, nur weil Neuer und Ronaldo im Spot zu sehen sind?
    Irgendwie blöd oder?

    Das glauben die selber nicht. Aber anders sind sie raus aus dem System…

    Die Schafe die mit den Wölfen heulen, überleben am längsten…

    Mehr steckt da nicht dahinter!
    ————————-

    Die nicht im Spot zu sehenden anderen Tausenden Profis überleben auch ohne solche Auftritte.

  50. @ #46 WahrerSozialDemokrat (10. Mai 2017 21:54)

    😉 Wer weiß, wen sie heimlich wählen?!

  51. @#50 Jens Eits

    Diese Leute (oder deren Eltern) kommen/kamen hierher und fordern offene Grenzen, Toleranz, Akzeptanz, Vielfalt, Chancengleichheit, Teilhabe, Verständnis usw. Wenn es nach denen geht, soll Deutschland am liebsten ein Schmelztiegel der Kulturen werden, in dem alles Deutsche irgendwann so verwässert wird, dass es nicht mehr zu erkennen ist, weil es in einem bunten Haufen aus aller Herren Länder aufgegegangen ist.

    Nein, nicht die Einwanderer fordern das. Es sind die rot-grünen, kommunistischen, suizidalen Mitbürger, die auf Grund irgendeines Komplexes oder überzogener Erziehung die Welt gleich machen wollen und ausgerechnet mit Deutschland anfangen.

    Die Einwanderer singen dann nur mit, weil sie einen Vorteil davon haben.
    Aber, wie Du richtig sagst, sind die an „multi-kulti“ gar nicht interessiert.

  52. #43 Demonizer (10. Mai 2017 21:49)

    Gerade lief im ZDF wieder der UEFA-Spot
    “No to racism”.

    Ich frage mich immer: Meinen die wirklich damit einen echten Rassisten vom Gegenteil zu überzeugen, nur weil Neuer und Ronaldo im Spot zu sehen sind?
    Irgendwie blöd oder?

    Das Schlimme ist, die meinen ja gar keine echten Rassisten, von denen es z.B. bei uns in Deutschland nur noch ganz wenige Exemplare gibt, die meinen Leute wie uns, die deren politkorrekte NWO-Agenda nicht gläubig und andächtig abnicken, sondern Zusammenhänge und Hintergründe kritisch hinterfragen. Sie wollen Menschen wie uns einschüchtern, damit wir die Klappe halten, man will uns das Gefühl geben, eine erdrückende Mehrheit, die Gesamtheit der Fußballfans, gegen uns zu haben. Das ist alles eine miese Show und äußerst propagandaträchtig. Nudging vom Feinsten, nein Perfidesten.

  53. Jegliche Diskussionen zum Thema Leitkultur sind obsolet.
    Da wir kein Staatsgebiet haben (keine Grenzen),
    das Staatsvolk unterschiedlich von den „Verwaltern“ definiert wird, wozu die Diskussion?
    Verschwendete Zeit und Energie.

  54. Wo sind die geistigen Größen dieses Landes, die diesen Diskurs führen könnten?

    Was haben neben diesen inkompetenten Deutschen, diese kulturellen Tiefflieger aus dem Ausland da zu suchen?

  55. Die sind nämlich in aller Regel schon durchwegs blöd genug, alles nicht nur zu tolerieren (auszuhalten haben wir es nämlich schon, ob wir wollen oder nicht), sondern sogar zu akzeptieren.

    Sicher, daß da kein Schreibfehler vorliegt? War nicht tatsächlich gemeint?

  56. Die sind nämlich in aller Regel schon durchwegs blöd genug, alles nicht nur zu tolerieren (auszuhalten haben wir es nämlich schon, ob wir wollen oder nicht), sondern sogar zu akzeptieren.

    Sicher, daß da kein Schreibfehler vorliegt? War da nicht tatsächlich Leidkultur gemeint?

  57. #63 Wuehlmaus (10. Mai 2017 22:04)

    #43 Demonizer (10. Mai 2017 21:49)

    Gerade lief im ZDF wieder der UEFA-Spot
    “No to racism”.

    Ich frage mich immer: Meinen die wirklich damit einen echten Rassisten vom Gegenteil zu überzeugen, nur weil Neuer und Ronaldo im Spot zu sehen sind?
    Irgendwie blöd oder?

    Das Schlimme ist, die meinen ja gar keine echten Rassisten, von denen es z.B. bei uns in Deutschland nur noch ganz wenige Exemplare gibt, die meinen Leute wie uns, die deren politkorrekte NWO-Agenda nicht gläubig und andächtig abnicken, sondern Zusammenhänge und Hintergründe kritisch hinterfragen. Sie wollen Menschen wie uns einschüchtern, damit wir die Klappe halten, man will uns das Gefühl geben, eine erdrückende Mehrheit, die Gesamtheit der Fußballfans, gegen uns zu haben. Das ist alles eine miese Show und äußerst propagandaträchtig. Nudging vom Feinsten, nein Perfidesten.
    ——————————–

    Ich meine, dieser millionenschwere Spot (er läuft ja schon lange auf vielen Kanälen) bewirkt NICHTS. Bei mir nur Kopfschütteln.

    Das ist so ähnlich, wie die „breiten Bündnisse“ gegen RÄchts, für Toleranz und Weltbesoffenheit ihre „Zeichen“ setzen.
    Da ist NULL Argument, wo liegt der Mehrwert für mich, für uns und für unser Land???
    Das wird nicht gesagt. Und die alten Behauptungen sind doch längst an der Realität gescheitert.

  58. #16 Roadking (Zentralrat der Hierschonlängerlebenden) (10. Mai 2017 21:21)

    Motsi Mabuse (Schauspielerin), die sich bei uns von „Rechten“ verfolgt fühlt und offenbar pathologisch überall „Nazis“ wittert.
    0000000000000000000000000000
    sowas ist das

    https://de.wikipedia.org/wiki/Motsi_Mabuse

    die d stattsbürgerschaft kriegen alle hinterhergeworfen

  59. Wann hört dieser „Leitkultur“-Schwachsinn endlich auf?
    Jede ethnische Gruppe hält doch die eigene Kultur für die Leitkultur, insbesondere wenn sie dann noch von einem Propheten im pathologischen Größenwahn als die göttlich legitimierte herausgestellt wurde.

  60. „Beethoven oder Burka“ – was für ein dämlicher Titel. Frau Kelle sollte der Maischberger einfach eine schmieren und verduften …

  61. #43 Demonizer (10. Mai 2017 21:49)

    Gerade lief im ZDF wieder der UEFA-Spot
    “No to racism”.

    Ich frage mich immer: Meinen die wirklich damit einen echten Rassisten vom Gegenteil zu überzeugen, nur weil Neuer und Ronaldo im Spot zu sehen sind?
    Irgendwie blöd oder?

    Diese saudämliche „No Racism“ Volkserziehung bewirkt bei mir langsam das Gegenteil. Erinnert mich an den „Völkerfreundschaft-Schwachsinn“ zu DäDäÄr-Zeiten.

  62. #33 DocTh

    Wenn man eine Leitkultur aufschreiben muss, ist die Kultur doch schon dahin!

    Sehr schöner und kluger Vergleich, der den Nagel auf den Kopf trifft. Wir sind bereits auf einer sehr abschüssigen Bahn.

  63. Und wieder keiner von der Partei dabei, die Leitkultur wieder ins Gespräch gebracht hat.

  64. OT

    SÜDLÄNDISCHE LOCKERHEIT, WIE SIE MERKEL* WÜNSCHT:

    NRW-Landtagswahl Wahlpanne! 10.000 Kölner „übersehen“ und ohne Wahlbenachrichtigung

    10.05.17, 20:15 Uhr

    Köln und seine Wahlpannen. Stadtweit haben etwa 10.000 Kölner noch keine Wahlbenachrichtigung erhalten, sagte Stadtsprecherin Inge Schürmann zum „Kölner Stadt-Anzeiger“. Auffällig ist, dass in Zollstock offenbar ganze Straßenzüge „ausgelassen“ wurden. Die Stadtverwaltung führt die Panne auf unterschiedliche Gründe zurück. Einer lautet: Die Mitarbeiter des von der Stadt beauftragten Zustelldienstes hätten keine Haustürschlüssel – im Gegensatz zu Briefträgern.

    Damit nicht genug: Einige Kölner bekamen Wahlunterlagen, die sie nicht bekommen durften – nämlich Kinder und Jugendliche.

    Auch wenn im Wahllokal der Personalausweis für die Stimmabgabe am Sonntag reicht, pocht die SPD auf eine schnelle Aufklärung…
    Quelle: http://www.express.de/26244558 ©2017

    +++++++++++++++++++

    *Merkel:
    „Ich glaube, wir haben von Gastarbeitern ein wenig übernommen, … dass man ein bisschen lockerer an die Dinge herangeht, dass man offener sein kann und dass nicht mehr alles so sehr genormt ist…

    Ganz so emotional – insbesondere, wenn man aus dem Norden kommt – sind wir vielleicht immer noch nicht, aber es wird besser.

    Wir haben also doch gewisse Inspirationen angenommen.“
    https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Rede/2015/12/2015-12-07-rede-60-jahre-gastarbeiter.html

  65. Eine gewisse Deutsch-Polin konnte lange auch nicht mit Messer und Gabel ihre Fingernägel essen….

  66. #2 seegurke (10. Mai 2017 21:03)

    Welche Qualifikation Frau Mabuse mitbringt,um solchen politischen Gesprächsrunden beizuwohnen,erschließt sich mir nicht.

    Noch nicht aufgefallen, daß das immer so ist?

    Ich habe die Frage schon vor Monaten bei Blaszwerg gestellt:

    Was sich dem Zuschauer angesichts der Sachlage noch viel weniger erschließt ist, warum er sich in jeder einschlägigen Sendung von zwangsläufig parteiischen Ausländern beleeren lassen soll, deren Loyalität gegenüber dem Unterschlupf gewährenden Volk, Staat und seiner Grund-ordnung zumindest fragwürdig ist?! Schließlich kamen sie nicht als Entwicklungshelfer, son-dern in ein von vielen Generationen Deutschen in Jahrhunderten hochentwickeltes Land als „Schutz“-, viel häufiger Auskommensuchende aus Ländern, die nicht viel weniger rückständig sind als andere Herkunftsländer, über die in solchen Runden „diskutiert“ wird! Was sie an Le-bensqualität, Rechtsstaat (den zu zerstören sie offenbar angetreten sind), Bildung und Ausbil-dung genossen, gaben nicht ihre schuldrechtlich verpflichteten Herkunftsländer, das ali-mentierten deutsche Steuerzahler auf der Grundlage Almosen, die sich nun zum Dank noch die Beleerungen dieser offenbar auf die „Führerin“ vereidigten Hofschranzen der Macht antun sollen!

    https://vk.com/doc352564501_443049121

  67. Diese Mopsi Mabuse und die dummfreche Kälbli können sich heute mal wieder ungebremst über die rassistischen Deutschen auslassen, von denen sie glänzend leben.

    Über diese „No to racism“ Kampagne (Gehirnwäsche) auf Kindergartenniveau
    kann ich nur noch lachen. Gut für eine Pinkelpause.

  68. #10 ich-lebe-mit-gott (10. Mai 2017 21:15)

    Warum werden zu solchen Talkshows nicht Michael mannheimer oder einer der PI-NEWS Autoren eigeladen?

    Das Fernsehen manipuliert Menschen(massen)
    +++++++++++

    Dafür ist es da. Volksempfänger 2.0 …

  69. #80 mir reichts (10. Mai 2017 22:21)
    #10 ich-lebe-mit-gott (10. Mai 2017 21:15)

    Warum werden zu solchen Talkshows nicht Michael mannheimer oder einer der PI-NEWS Autoren eigeladen?

    Das Fernsehen manipuliert Menschen(massen)
    +++++++++++

    Dafür ist es da. Volksempfänger 2.0 …
    ++++

    So ist es!
    Diese Manipulation wird mit 8 Milliarden € GEZ-Gebühren jährlich zwangsfinanziert!

  70. Das Ganze entpuppt sich wieder einmal als eine reine Scheindebatte, deren „öffentlich-rechtliche Präsentation“ die Leute zwar beschäftigen, dabei aber übertünchen soll, daß die „CDU“ des Herrn de Maizére „die Partei ist, die das ganze Haus anzündet, um im Anschluß darüber ‚debattieren‘ zu lassen, wie heiß es in den einzelnen Räumen dieses Hauses werden darf“.

    Eine reine Vorspiegelung falscher Tatsachen also, die und für gewöhnlich den Brandstifter als Feuerwehrhauptmann präsentiert, der vorgibt, den Brand, den er gerade selbst entfacht hat, löschen zu wollen, unter dem „Protest“ der ebenso gearteten Scheinopposition aus Links und Grün, daß die „CDU“ damit „AfD-Sprech“, „Pegida-Sprech“ oder irgend einen anderen „Sprech“ der Art bediene, die man damit an den „Pranger“ gestellt wissen will. Nichts Neues also unter der Sonne.

    Wer noch immer darauf herein fällt, der will um jeden Preis weiterschlafen und dem ist nur sehr schwer zu helfen.

  71. „Braucht Deutschland eine Leitkultur?“ Vielleicht sogar noch eine deutsche, freiheitlich-demokratische, christliche und aufgeklärte Leitkultur?

    Wo kommen wir denn da hin?! Das ist doch total nahtzi.

    Wenn es nach unseren „Eliten“ und Buntbürgern geht, braucht Deutschland einzig nur noch die EU und den Islam. Reicht für diese Kriminellen, Schwachköpfe, Lügner und Heuchler vollkommen aus.

  72. Ne, danke! Bezahle GEZ schon lange nicht und diese Lügen verursachen bloß Bluthochdruck!

  73. #18 Maria-Bernhardine (10. Mai 2017 21:24)

    :::ACH, ERST UM 22.45 UHR! ich schlafe jetzt schon fast ein, gerade ein Tief.

    Das musst du nicht. Hier habe ich etwas für Dich:

    https://www.youtube.com/watch?v=xknEWLmPiEc

    Alice Cooper äussert sich ausführlich zum Christentum. Damit das Thema mal vom Tisch ist.

  74. # lorbas (21:45)
    Die zwei schlagkräftigen Argumente von Frau Mabuse mit geradezu ungeheuerlichen Ausmaßen,Widerstand zwecklos.
    Vorsicht,Erstickungsgefahr!
    :-))))

  75. […] Motsi Mabuse (Schauspielerin),[…]

    Ich hielt den Namen erst für einen Scherz…..

  76. #63 Wuehlmaus (10. Mai 2017 22:04)

    #43 Demonizer (10. Mai 2017 21:49)

    Gerade lief im ZDF wieder der UEFA-Spot
    “No to racism”.

    Ich frage mich immer: Meinen die wirklich damit einen echten Rassisten vom Gegenteil zu überzeugen, nur weil Neuer und Ronaldo im Spot zu sehen sind?
    Irgendwie blöd oder?

    Das Schlimme ist, die meinen ja gar keine echten Rassisten, von denen es z.B. bei uns in Deutschland nur noch ganz wenige Exemplare gibt, die meinen Leute wie uns, die deren politkorrekte NWO-Agenda nicht gläubig und andächtig abnicken, sondern Zusammenhänge und Hintergründe kritisch hinterfragen. Sie wollen Menschen wie uns einschüchtern, damit wir die Klappe halten, man will uns das Gefühl geben, eine erdrückende Mehrheit, die Gesamtheit der Fußballfans, gegen uns zu haben. Das ist alles eine miese Show und äußerst Propagandaträchtig. Nudging vom Feinsten, nein Perfidesten.

    Gemeint ist jeder der nicht genau Regelkonform läuft.
    Eingeschränkt wird nur die Meinungsfreiheit der schon länger hier lebenden.
    Ein „Irrer“ aus dem Morgenland mit Friedensreligionshintergrund kann denken, handeln und fordern was er möchte, alles ohne Konsequenzen.

  77. Klaus T. am 10.05.2017 um 11:48 Uhr

    Leitkultur
    Die Leitkultur wird doch direkt von den Flüchtlingen und Muslimen angenommen. Oder hat schon jemand erlebt, daß sie Hartz IV, Kindergeld, Wohngeld und Krankenversicherung abgelehnt haben. Diese Errungenschaften der Leitkultur nehmen sie ohne wenn und aber sofort an.
    ————————————–

    Das ist der erste Kommentar zur Sendung…haha, wie treffend.

  78. Man darf über Leitkultur diskutieren, aber nicht über eine „deutsche Leitkultur“. Das ist nicht erwünscht. Deutsche Leitkultur ist das Unwort des Jahres 2000.
    Also, über was wollen die diskutieren?

  79. Nein Danke, hab genug von Irrenhaus-TV. Da kann ich mir genauso gut eine Antifantenkundgebung anschauen.

  80. #2 seegurke (10. Mai 2017 21:03)
    Welche Qualifikation Frau Mabuse mitbringt,um solchen politischen Gesprächsrunden beizuwohnen,erschließt sich mir nicht.

    Wart’s mal ab was mit dem zunehmenden Sowjetisieren der EU-Länder
    noch alles an Quotenregelungen kommt.

  81. #89 Das_Sanfte_Lamm (10. Mai 2017 22:36)
    […] Motsi Mabuse (Schauspielerin),[…]

    Ich hielt den Namen erst für einen Scherz…..
    ++++

    Das heißt auf Suaheli (Negersprache) glaube ich soviel wie Monatsbinde! 😉

  82. Jochen F. am 09.05.2017 um 19:18 Uhr
    Es gibt auch Menschen, die haben nicht Ihren Linksdrall Herr Jochen F. Ich mag weder Beethoven noch Burka. Ich würde dies auch nicht als Leitkultur bezeichnen, vielleicht eher als Richtlinie für ein gutes und friedliches Zusammenleben. Nur wir müssen nicht alles aufgeben was wir und vor allem meine Eltern in den letzten 60 Jahren aufgebaut haben. Ich sag es immer wieder, wem es hier nicht gefällt und seine Kultur und seine frauenverachteten Prinzipien hier ausleben möchte, der kann doch gehen, sich ein Land mit seinen Vorstellungen suchen, dort die Kinder heiraten, nach der Scharia leben. Und zu Frau Kelle, mir ist die Dame schon lieber als eine Bundestagsvizepräsidentin C. Roth, die von unserem Geld lebt, aber bei Demos mit Deutschlandvernichtern mitläuft. Und Sie können mich auch als Rechtspopulisten betiteln, ich bin nämlich rechts von links.

    Aus den Kommentaren zur Sendung

  83. Ich hätte da nur eine einzige Frage:

    „Was geschieht,wenn die angesprochenen Migranten,sich einen Dreck darum kümmern und auf die Thesen sch***?

    Wird dann der Asylantrag,die Duldung oder Aufenthaltsgetattung entsprechend negativ beschieden oder muß man Kürzungen in der Vollpamperung in Kauf nehmen,wie es Tagtäglich Tausenden von Hartzlern geschieht,die es leid sind zum 10 mal, an einem Bewerbungs Seminar, teilnehmen zu müssen oder mit sonstigen, Arbeitslosenquote schönenden Maßnahmen,drangsaliert werden…

  84. #40 Wuehlmaus

    Wir sind einer Meinung!

    #46 WahrerSozialDemokrat

    Kelle gehört zu den wenigen konservativen Feigenblättern der CDU, die der CDU helfen, indem sie die konseravtiven Wähler einfangen. Diese vorwiegend alten „nicht-Internet-Gewohnheitswähler“ sorgen leider für die fortwährende Herrschaft der CDU. Somit sollten wir hier der Kelle, die der Merkel kontinuierlich beim Abschaffen Deutschlands die Wähler bei der Stange hält, nicht noch Zuschauer bescheren!

  85. #102 STS Lobo (10. Mai 2017 22:48)

    Anderseits sollten wir diese Meinungs-Multiplakatoren nicht verschrecken sondern für uns gewinnen!!!

    Höcke ist dabei nicht das Problem, sondern wirre Liberale wie Petry, Pretzell und Co… (die gehören zur Ex-Alfa oder FDP)

  86. #103 WahrerSozialDemokrat   (10. Mai 2017 22:49)  
    Kein Moslem diskutiert über eine islamische Leitkultur…
    Warum auch!

    Weil der Mohammedaner überall, wo er sich niederlässt, seine „Kultur“ oder besser: Unkultur durch Raub, Erpressung, Mord und Krieg aufzwingt, sobald er zahlenmässig dazu in der Lage ist.

  87. Waldorf und Statler

    Verfahren wegen anderer schwerer wiegenden Straftaten (u.a. Körperverletzung) nicht weiter verfolgt. […]Verfahren wegen anderer schwerer wiegenden Straftaten nicht weiter verfolgt? Diese Begründung macht nur noch sprachlos.

    Genau mit dieser Begründung werden viele Widerstandshandlungen gegen Pol.Beamte eingestellt.
    Das zu erwartende Strafmaß überschreitet die dafür vorgesehene Lächerlichkeitsstrafe und wird eingestellt.

  88. Hatte auf den ersten Blick auf dem Bild oben Göring-Eckardt vermutet (Entschuldigung, Frau Kelle). Dann ist mir das entspannte, natürliche Lächeln aufgefallen und ich habe meinen Irrtum bemerkt.
    Frau Kelle ist wirklich ein Grund, mal reinzuzappen.

  89. #101 Blimpi   (10. Mai 2017 22:47)  
    Ich hätte da nur eine einzige Frage:
    “Was geschieht,wenn die angesprochenen Migranten,sich einen Dreck darum kümmern und auf die Thesen sch***

    Tun die doch.
    Türken sind das exemplarische Beispiel, die Ansiedlung des Türken war sozusagen der Beta-Test.
    Jetzt in der dritten Generation, wo jeder zivilisierte Mensch sich im Gastland eingelebt haben sollte, gehen die zu Zehntausenden mit Türkenfahnen auf die Strasse und deutsche Gesetze sind allenfalls eine unverbindliche Empfehlung.

  90. Kelle – jetzt schon um Welten besser als Renner vor paar Tagen. Ich akzeptiere das nciht dass mir jemand deen Handschlag verweigert, nur weil ich eine Frau bin!
    Herrmann wabert da herum – völlig unglaubwürdig. Mein Unwort der Saison: „Europa“. Wenn ich dieses Wort aus dem Mund eines Establishmentpolitikers höre muss ich kotzen.

  91. Jöres macht deutsche „Hasswellen“ aus, die islamfeindlich sind und das Land spalten. Jawohl, da ist der Bösewicht ausgemacht.

  92. Ob den alten Germanen das Christentum gut bekommen ist, wage ich zu bezweifeln. Die Japaner fahren mit ihrer Nauturreligion besser. Übersteigerte Nächsten- und Feindesliebe macht wehrlos…

  93. Herrmann sagt dem „Neubürger“ wohin er sich integrieren muss – und alles wird gut!

  94. Also werden aus einem 80 Millionen Volk ,Motsi Mabuses,was immer das auch ist,zu einer „wichtigen“ Diskussion gebeten.Witz komm raus ,du bist umstellt.

  95. #113 Holger Danske Frankfurt (10. Mai 2017 22:56)

    Kelle – jetzt schon um Welten besser als Renner vor paar Tagen.

    Renner war und wird nie ein Politiker, er ist und bleibt ein Denker. Für die AfD ein Vordenker, aber eben kein Talkshowblitzer…

    Kelle kennt das politische Geschäft!

  96. Chablis mag das Wort „deutsch“ nicht! Sie ist ein „Mitglied der Gesellschaft“ – aber keine Deutsche, aha! Das Wort „Deutsche“ ist in islamischen Kreisen whl schon so verpönt wie der Begriff „Schwein“

  97. Moslem Barbie führt das große Wort, vom Mythos des verfolgten Gotteskriegers.

  98. Chebli ist dummdreist, frech, vorlaut, altklug, besserwisserisch dabei aber ungebildet, taktlos, realitätsfern und fürchterlich eingebildet!

  99. #4 18_1968 (10. Mai 2017 21:07)

    Beethoven oder Burka – was ne blöhde Frahge.
    Burka gehördt zu Deutschlant.
    Was is überaup Beathoven? Irgendwass von wegen Beatels?

    ________________________________

    Sind Sie kein Deutscher? Es liest sich fürchterlich….

  100. #116 STS Lobo (10. Mai 2017 22:59)

    Stellt sich nur die Frage, ob das möglich ist.

    Warum ist das nicht möglich ist, wäre die richtigere Frage!

    Ich gebe die Antwort gleich mit: Linke Nazi-Komplex-Phobie!

  101. Der einzig erlaubte Punkt der Leitkultur ist dass wir nett zu „Flüchtlingen“ sein sollen. Herr Jörges schnappt nach Luft. Blutdruck dürfte 200 sein.

  102. „Leitkultur“ – was für ein Schwachsinnswort. In gesunden Ländern unbekannt. Ein Land, das darüber diskutieren muß, hat was falsch gemacht.

  103. Dieses SPD-Chebli möchte nicht gefragt werden, wo es oder seine Vorfahren herkommen. Weil total böse.

    Wird es nicht gefragt, sind die Deutschen auch böse, weil sie sich für das SPD-Wesen als Neubürger im Kinderland nicht interessieren. Wie man es macht, man macht es bei diesen besten Menschen des Universums falsch.

    Typisch Moslem.

    RAUS!

  104. Noch was : Würde Moslem Barbie im Land ihrer Väter leben, wäre sie seit 10 Jahren verheiratet, würde verschleiert hinter ihrem Herren her dackeln und dürfte sowieso nur raus, wenn der es erlaubt.
    Ansonsten würde die 5 kleinen Dschihadisten versorgen und hätte das Maul zu halten. Und hier gibt sie die große Eroberin.

  105. Ich sehe mir diese Propaganda-Sendung gar nicht erst an.

    Ich habe zu DDR-Zeiten auch nicht den „Schwarzen Kanal“ eingeschaltet.

  106. Birgit Kelle ok – fordert die Anpassung der Fremden,
    Chebli und Motzi, wie erwartet…die wollen uns ändern, unsere Regeln ändern/aufweichen, suhlen sich in der Opferrolle, alles klar…
    ich zappe weg.

  107. Chablis hasst alles Deutsche – klar, dass man bei einem Wort wie „deutsche Leitkultur“ total angegriffen fühlt.

  108. Mabuse ist da auch fehl am Platz. Die ist doch nur schwarz.
    In Wirklichkeit geht es nur um Mordlems. Wie immer.

  109. Ganz sachlich: diese Chebli ist eine gefährliche Moslemfrau, die unsere Demokratie untergräbt.

  110. Mabuse ist stolz darauf dass sie die deutsche Hymne gleich wieder vergesseb hat, na das sind unsere heutige Vorzeigeintegrierten – ist alles nur noch zum Schämen hier!

  111. #122 lorbas (10. Mai 2017 23:01)
    :)))

    Bei 0:09 schauen wie der Soldat schaut: https://www.youtube.com/watch?v=uFMEs1NFB9Y

    :))))

    Das letzten mal hat ein BW-Offizier so geschaut, während er neben Scharping bei einer seiner legendären Pressekonferenzen in Ex-Jugoslawien sass, als der einen sorgfältig ausgearbeiteten und GEHEIMEN (!) Transportplan durch den damals hochgefährlichen Balkan der Presse erzählte. Der Mann war dermassen dumm, dass es beim Zuhören schon wehtat.

  112. Jörges glaubt man könne Massen von Menschen durch Integrationskurse umerziehen. was ein Naivling!

  113. #131 Smile (10. Mai 2017 23:05)

    Kann Cheblis Vater inzwischen lesen und schreiben oder immer noch nicht…?!?

    Warum sollte er es überhaupt können wollen?

    Läuft doch alles super für ihn…

  114. Der Stern Heini will die Leitkultur auf arabisch aufschreiben. Blöd nur das die Mordlems oft nicht lesen können.
    Und alles außer ihrer Hassbibel eh haram ist.
    Zumal sie sowieso keine Kuffar Gesetze anerkennen. Schließlich ist das Dreckloch, aus dem sie gekommen sind, ja so viel erfolgreicher. Die wollen hier nur eines: Leben wie in ihrem Heimat Dreckloch, bezahlt vom deutschen Kuffar.

  115. OT: Sebastian Kurz sollte hier mehr gewürdigt werden. Er hat viel für uns getan, und er wird auch noch die Mittelmeerroute schließen. Am Besten, er würde gesamtdeutscher Außenminister.

  116. Was soll diese verquaste „Leitkultur“-Nebelkerze? ALLE sittenwidrig Eingeschleppten sind abzuschieben. Vor allem auch deplatzierte Personen, die als Vorzeige-Exempel vermarktet werden, denn sie üben eine extrem schädliche Staubsauger-Wirkung aus. Wall Street und City bejubeln die Invasion durch schwärzlichen Horden, ihre pseudo-linken Claqueure klatschen frenetisch Beifall…

  117. Was soll diese verquaste „Leitkultur“-Nebelkerze? ALLE sittenwidrig Eingeschleppten sind abzuschieben. Vor allem auch deplatzierte Personen, die als Vorzeige-Exempel vermarktet werden, denn sie üben eine extrem schädliche Staubsauger-Wirkung aus. Wall Street und City bejubeln die Invasion durch schwärzlichen Horden, ihre pseudo-linken Claqueure klatschen frenetisch Beifall…

  118. Herrmann wirkt prädement und auch sehr naiv. Dem geht es tatsächlich nur um Publicity – null authentisch, wie können die Leute auf den reinfallen? Nur weil er von der CSU ist?

  119. #113 Holger Danske Frankfurt (10. Mai 2017 22:56)
    Kelle – jetzt schon um Welten besser als Renner vor paar Tagen. […]

    ______________________________________

    D’accord! Renner war zum Davon-Rennen, Fr. Kelle argumentiert stichhaltig, interveniert bei Bedarf und kommt zudem noch sympathisch rüber. Sehr gut bisher.

  120. Ist das eine flache Sendung….Oh Gott, Oh Gott, Oh Gott…

    Ach die Alte….die ist ja fürchterlich!

  121. Mordlem Barbie kennt nur Extreme. Wie es im IS-lam gelehrt wird.
    Und jetzt kommt sie noch mit Juden, als Beispiel. Diese Frau ist gefährlich, auch wenn sie im Prinzip dumm ist.
    Der Teufel in Engelsgestalt. Oder wie Elvis sagt : Devil in disguise.

  122. Chebli ist raffiniert – sie weiss, das orthodoxe Juden Frauen auch nicht die Hand geben. Also: alle gleich, Mohamedaner und Juden.

  123. #133 Demonizer
    ich zappe weg.
    ———
    Und ich auf keinen Fall rein. Und solange Chebli nicht endlich verschleiert, verheiratet und Mutter von 5 Kindern ist – will ich von ihr nichts über den Islam hören.
    Wann genau der Jörges den Verstand verloren hat, weiß ich nicht, muß aber schon länger her sein. So, wie der oft unter Dampf steht, sind „bewußtseinsverändernde Substanzen“ nicht auszuschließen.
    Ja, Kelle ist bis auf ihren Establishment-Fimmel, irgendwie dazu gehören zu wollen, ok.

  124. Wie dumm Mordlems sind sieht man schon daran, dass sie die Hand beißen, die sie füttert.
    Allerdings ist der deutsche Michel noch dümmer, dass er sich aufoktroieren lässt, es trotzdem zu tun.

  125. Chebli sagt indirekt dass eine Burka das Zeichen großer Offenheit ist, Wahnsinn! Der Michel soll jetzt so indoktriniert werden!

  126. Wieder der Klassiker von der Chebli: ein orthodoxer Jude in New York (!) gab ihr nicht die Hand. Damit wollte sie sagen, dass wir das auch bei Muslimen hinnehmen sollten. Ich lache mich tot!

    Der Jöres ist ein Brüllaffe – wie immer.

  127. Wieder der Klassiker von der Chebli: ein orthodoxer Jude in New York (!) gab ihr nicht die Hand. Damit wollte sie sagen, dass wir das auch bei Muslimen hinnehmen sollten. Ich lache mich tot!

    Der Jöres ist ein Brüllaffe – wie immer.

  128. #144 John Farson (10. Mai 2017 23:09)

    Der Stern Heini will die Leitkultur auf arabisch aufschreiben. Blöd nur das die Mordlems oft nicht lesen können.

    Zitate aus dem Koran übersetzt in Deutsch auf BPE-Stand.

    Standard-Moslem (100x erlebt): „Falsche Übersetzung nur arabisch ist gültig!“

    Quelltext auf arabisch dann zur Diskussion vorgelegt!

    Standard-Antwort: „Ich kann kein arabisch lesen“…

    Dann kommt nur noch „Nazi“…

  129. #152 lorbas (10. Mai 2017 23:12)

    #143 WahrerSozialDemokrat (10. Mai 2017 23:08)
    #131 Smile (10. Mai 2017 23:05)

    Kann Cheblis Vater inzwischen lesen und schreiben oder immer noch nicht…?!?

    Warum sollte er es können?

    Auf jeden Fall ist Herr Chebli weitaus besser integriert als viele Funktionäre der AFD
    ———————————-

    Absolute Frechheit von diesem ISLAM U-BOOT !!!

    Aber auf der anderen Seite bestätigt diese Chebli sämtliche Vorbehalte gegen die Moslems als wahr.

  130. Was denkt die SPD-Chebli eigentlich über die gefährliche Stimmungsmache des Islams und seiner Anhänger gegen alle „Ungläubigen“, Juden, Christen, Atheisten, Schwule?

    Würde mich interessieren.

    Man darf keine Moslems in die Politik lassen. Das ist schlicht und einfach verantwortungslos. Siehe auch SPD-Özuirgendwas. Es wird sich immer rächen.

  131. Immer müssen die Muslime mit Samthandschuhen angefasst weden…

    Sie hat noch nie eine Frau mit Burka gesehen?

    Hahahahah…Wo lebt die denn???

    Latsch mal durch Wilmersdorfer Straße..

    Du verlogenes Miststück

  132. Dieser Jörges mit seiner plärrigen Stimme ist eine Zumutung. Der könnte genauso gut als Muezzin auf dem Jaulturm seine Gesinnungsgenossen zum Gebet rufen. So wie der labert ist der schon längst konvertiert.

    Mich nerven solche Leute, die als offenkundig Bio-Deutsche unsere deutsche Kultur abschaffen wollen und diese mit Nachdruck betreiben.

  133. #157 Holger Danske Frankfurt (10. Mai 2017 23:15)

    Chebli sagt indirekt dass eine Burka das Zeichen großer Offenheit ist, Wahnsinn! Der Michel soll jetzt so indoktriniert werden!
    ————————

    Ist das schon Rinderwahnsinn???

  134. @wahrer Sozialdemokrat : Ebenfalls schon erlebt.
    Selbst wenn man dann zeigt, dass die Übersetzung der Hassbibel von arabischen Universitäten abgesegnet sind. Trotzdem falsch.
    Die Lügen uns gegenüber, so natürlich wie atmen. Gehört zum Auftrag, bis der Krieg offen ausbricht.

  135. Chebli will noch nie eine vollverschleirte Frau in Deutschland gesehen haben – nur Touristen mit Chanel, wahnsinn. bei meinem letzten Einkauf im Penny habe ich erst eine gesehen – ist 1 Wochhe her –

  136. Bin ich der einzige der hier Werbung auf arabisch sieht? Oder seht ihr das auch?

    @Mod Soll das witzig sein? Oder was soll das?

  137. Jörges: Burkaträgerinnen sind alles reiche Araberfrauen, die unheimlich reich sind und hier unheimlich viel Geld ausgeben, aha!

  138. Gerde mal ein wenig gegurgelt>:
    Interview mit der Islamistin hier:
    Frage:
    „Es wird kritisiert, dass Sie ihren Vater als gut integriert bezeichnet haben, obwohl er kaum deutsch spricht.“
    Antwort:
    „Meine Eltern wünschten sich, sie könnten deutsch sprechen.“ I
    Unter dem Text unten dann:
    „Ihre Eltern hatten 1970 in Deutschland Asyl gesucht.“

    HAHAHAHAHAH : Also fasse zusammen, der Mann ist seit 47 Jahren in Deutschland und kann immer noch nicht Deutsch sprechen oder kaum?!?!?
    Und die Mutter, auch seit 47 in Deutschland ebenfalls nicht…?!?!?
    https://www.morgenpost.de/berlin/article209883959/Sawsan-Chebli-Auf-einmal-bin-ich-Islamistin.html
    ================
    Integration ?!?!? Im Falle Chebli total gescheitert!!! Das ist eher bewusste Abgrenzung nach dem Motto „brauchen wir nicht“ geht doch auch 50 Jahre ohne, hier spricht doch eh die Hälfte arabisch, also was solls, Hauptsache das Gastland zahlt uns und unserem Clan die Wohnung, Ausbildung unserer Kinder und alles was wir hier so brauchen… !
    PS: Als Wirt bezeichnet man in der Biologie einen Organismus, der einen als Gast bezeichneten artfremden Organismus mit Ressourcen versorgt.

  139. Herrman ist auch gegen ein Burkaverbot! Er hat es gesagt! Was ein HEUCHLER!!!

  140. #140 Das_Sanfte_Lamm (10. Mai 2017 23:07)

    #122 lorbas (10. Mai 2017 23:01)

    :)))

    Bei 0:09 schauen wie der Soldat schaut: https://www.youtube.com/watch?v=uFMEs1NFB9Y

    :))))

    Das letzten mal hat ein BW-Offizier so geschaut, während er neben Scharping bei einer seiner legendären Pressekonferenzen in Ex-Jugoslawien saß, als der einen sorgfältig ausgearbeiteten und GEHEIMEN (!) Transportplan durch den damals hochgefährlichen Balkan der Presse erzählte. Der Mann war dermaßen dumm, dass es beim Zuhören schon weh tat.

    https://www.youtube.com/watch?v=4pU71RjzXOI

    Scharping kann nicht ganz dicht sein, bei 3:33

    Die PK finde ich leider nicht.

  141. Alleine die Tatsache der Diskussion über Selbstverständlichkeiten ist sinnlos und typisch für die politische Perversion in Deutschland
    Nach 5 Minuten musste ich ausschalten.
    So viel hirnrissiges Gequatschte kann ich einfach nur unter der Rubrik billigst produzierte Fernsehsendung verbuchen.
    In Deutschland merken viele Leute noch immer nicht was gespielt wird und verkennen den Ernst der Lage. Die Systemmedien halten den Zustand der geistigen Paralyse im Volk aufrecht und das ist auch ihr Auftrag.
    Dieser lautet: ABLENKEN DER MASSEN !
    Erst wenn es wieder mal rummst wachen ein paar auf. So erfolgt die schleichende Entmachtung des Volkes mit sogenannten demokratischen Mitteln.
    Das Programm der grenzenlose Einschleusung von illegalen Eindringlingen läuft unbeachtet im Hintergrund weiter.

  142. Ich lebe seit ca. 13 Jahren im westlichen Teil Deutschlands. Als ich hier her zog, sah ich selten Vollverschleierte. Heute ständig. Und was ich nie sah, waren Kinder, mit Kopftuch. Heute ebenfalls andauernd. Bei meiner Tochter, erste Klasse, schon.

  143. #170 Holger Danske Frankfurt (10. Mai 2017 23:19)

    Jörges: Burkaträgerinnen sind alles reiche Araberfrauen, die unheimlich reich sind und hier unheimlich viel Geld ausgeben, aha!
    ———————-
    Na okay, hoffentlich fliegen die nach dem Einkauf auch wieder nach Hause.

  144. #169: habe kein Problem damit. Der „Feind“ liest halt mit – da gibt es wohl genug PI-Leser, die man mit arabischer Werbung erreicht…

  145. Diese typisch islamische Undankbarkeit, Unbescheidenheit, Unverschämtheit Cheblis spricht Bände.

    Ich könnte 120 Jahre in einem fremden Land leben, ich würde mir als Europäer nicht erlauben, den dortigen Inländern sagen zu wollen, was sie zu denken haben. Und dass sie sich ab jetzt nach mir und anderen Fremden zu richten haben. Ich würde mir schäbig vorkommen. Moslem Chebli sieht das anders.

  146. Jörges ist ein Verräter und Zuarbeiter des Feindes.
    Der Krieg der Kulturen hat längst begonnen. Es gibt nur noch 2 Seiten. Wer nicht für uns ist, der ist gegen uns. Selbst hier haben das noch nicht alle verstanden.

  147. Deutschland aktuell: „Hellhäutige werden mit Blicken getötet“

    „Meine Frau spricht nicht die Sprache der Unreinen“

    Eine Lehrerin an einer Berufsschule schreibt, dass die „meisten problematischen Schüler männlich und muslimisch waren beziehungsweise sind, die die Autorität einer Lehrerin nicht anerkennen und den Unterricht massiv stören“. Eine Mutter berichtet, sie habe an der Schule ihrer Tochter eine vollverschleierte Frau angesprochen, ob sie ihr helfe könne.

    Die Antwort sei allerdings gekommen von einem „Mann wie aus dem Boss Modemagazin – mit schickem Anzug und 3-Tagebart“: „Meine Frau spricht nicht die Sprache der Unreinen“. Auf ihre Frage, wer denn hier unrein ist, habe dieser geantwortet, „dass ich unrein sei. Ich fragte ihn, was das denn bedeutet. Ich bekam die Antwort, das hätte nichts mit mir persönlich zu tun, denn alle deutschen Frauen wären unrein und seine Frau sollte die Sprache der unreinen nicht sprechen, um sie rein zu halten“.

    Sorge, bald ein Kopftuch tragen zu müssen

    Doch sind es nicht nur Männer, die deutschen Frauen feindselig gegenüberstehen, ist daraus zu lesen. Als „Hellhäutige und Hellhaarige“ werde sie „Mit Blicken getötet“, beschreibt eine Mail-Absenderin ihre Erfahrungen vom Frauenbadetag in einem Schwimmbad. Eine andere berichtet von den Sorgen vieler ihrer Freundinnen, dass sich angesichts des großen Zuzugs von Menschen aus anderen Kulturkreisen das Werteverständnis verschiebe. Selbst junge Auszubildende mit Migrationshintergrund fürchteten sich, bald gezwungen zu werden, ein Kopftuch zu tragen.

  148. Diese dämlichen SauSan u. die Jammerlappen*In
    Meinbusen,

    der Lügentyp „fleißige Türken im Ruhrpott“, …viele von denen leben doch eh heute nicht mehr, bei ihren ungesunden schächtefleischhaltigen Halal-Fraßmengen.

    Von denen, die noch leben, verlangt auch keiner mehr einen Deutsch- oder Leitkulturtest:

    Nehmen wir an, so ein „fleißiger“ Türke war 1975 ca. 30 Jahre alt. Dann wär er heute Anfang 70 bis Mitte 70…

    (Mittelblond steht Birgit Kelle recht gut. Das bislang schwarzgefärbte Haar war zu unnatürlich. Den helleren natürl. Ansatz sah man immer zu schnell wieder nachwachsen.)

    Wie es damals im Pütt war, schilderte 1983 der Spiegel: Das Integrationsproblem ist ein Türkenproblem – seit 15 Jahren keinen Schritt voran gekommen u. es wird schlimmer…

    ZOFF IM PÜTT

    „Und nun lassen sie zum Gebet auch noch fünfmal am Tag den Bohrhammer fallen und weigern sich, mit den deutschen Kollegen nackt in die Waschkaue zu steigen.“
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14018269.html

  149. #175 John Farson
    Das fällt mir auch in West-West-Buntland auf: die Anzahl der Grundschulmädchen mit Kopftuch nimmt stark zu.

    Gestern an der Ampel beim Blick in den Rückspiegel: eine ca. 30-jährige Kopftuchtürkin mit dickem blauen Veilchen am rechten Auge. Wo sie das wohl her hat ?

  150. das ist ja einfach nur ekelhaft. Die wollen einen zwingen abzuhauen.

    Ein Horrorkabinet an Darstellern.

  151. Chebli ist total begeistert von Saudi Arabien, da müssen sich die vollverschleierten Frauen in den Ämtern auch entschleiern. Sie spricht jetzt die Integrationsprobleme in Bezug auf „Deutsche“ und „Rechte“ an, wahnsinn!!!

  152. Teure Broschüre gegen Rechts – kein einziger Vorfall gemeldet

    Das Kulturbüro Sachsen e.V. erhielt anlässlich angeblicher Hinweise und Anfragen über rechtsextremistisches Verhalten von Kita-Kindern vom Landesjugendamt den Auftrag, eine „Feldforschung“ durchzuführen, deren Ergebnis eine Broschüre mit „ Handlungsideen zum Umgang mit Eltern “ die in der rechten Szene aktiv sind“ ist.
    In den letzten zehn Jahren wurden dem Landesjugendamt jedoch keine extremistischen Vorfälle benannt. Das geht aus der Beantwortung einer kleinen Anfrage der AfD-Fraktion im sächsischen Landtag hervor.
    Für das Haushaltsjahr 2016 flossen dem Kulturbüro zweckgebundene Gelder in Höhe von 113.278,18 Euro zu, die für die Fachstelle der Jugendhilfe „Demokratiewerte gegen Rechtsextremismus“‚ bestimmt waren. Davon sollen nur 2.000 Euro für Publikationen verwendet worden sein.Da die Broschüre auch als PDF-Version verfügbar sei, könne die Landesregierung angeblich noch keine Zahlen über die Höhe der Druckauflage nennen, geht weiterhin aus der Beantwortung hervor.
    ➡ Linksextremismus und religiöser Extremismus werden in der Broschüre nicht thematisiert.

    Zeitungen, die über Hakenkreuze in Kindergärten berichtet haben, verbreiten also ganz offensichtlich reine FakeNews

    http://opposition24.com/hakenkreuze-kita-vorfall-jugendamt/309496

  153. #163 Demonizer (10. Mai 2017 23:16)
    Ha, war eine rhetorische Frage… klar kann er’s nicht, wir zahlen ihm ja Satelliten TV, dann kann er Al-Jasira gucken… seine Tochter übersetzt ihm dann nach 50 Jahren die Briefe vom Amt, falls mal was kommt…
    Eben kommt sie wieder mit „Rechter Gewalt“ und die müssen „integriert“ werden… da isses wieder: Wir müssen uns von Musels belehren lassen, dass wir -einheimische Deutsche – uns „intergrieren“ sollen!!
    RAUS!!!

  154. Wenn die Münchner Geschäftsleute aus Angst vor Umsatzeinbußen gegen das Burkaverbot sind, ist das eine ekelerregende Krämermentalität, nichts anderes.

    Widerlich. Einfach widerlich.

  155. fordern,fordern,fordern….

    ich kann es nicht mehr hören..

    was bieten sie für ein leben in freiheit,sozialer absicherung?

    warum wird von den mainstreamlumpen niemals gestellt?

  156. Wir sind heute angeblich viel weiter… Darum stimmen auch die Türken für einen islamischen Staat Türkei.
    Und was Kohls Rückkehr Prämien angeht : Es werden doch Prämien gezahlt, damit Leute das Land verlassen. Natürlich sagt das keiner. Lügenpresse

  157. #73 roland_w (10. Mai 2017 22:13)

    Frau Kelle sollte der Maischberger einfach eine schmieren und verduften …

    Wenn die Kelle das täte, würde sie erheblich in meiner Achtung steigen. In der Tat wimmelt es in den Öffentlich-Rechtlichen nur so von Ohrfeigengesichtern. Das blödeste Ohrfeigengesicht besitzt freilich der Bundesinnenminister. Vielleicht haut die Merkel da jeden Tag ein paar Dutzend Mal rein, nicht weil der brave Thomas nicht treu jeden Befehl ausführen würde, sondern einfach so als sublimierte sexuelle Übersprungshandlung. Vielleicht steht die stiernackige Olle auch auf SM. Der Thomas kriegt in die Fresse gesemmelt, dafür darf er ihre Fingernägel blutig abkauen. Igitt, ich glaube, ich habe zu tief ins Glas geschaut!
    🙂

  158. Gestern an der Ampel beim Blick in den Rückspiegel: eine ca. 30-jährige Kopftuchtürkin mit dickem blauen Veilchen am rechten Auge. Wo sie das wohl her hat ?

    Die tragen dann üblicherweise das Kopftuch enger und haben eine Sonnenbrille auf.

    😀

  159. Chebli: Wenn man sich an das GG halte, sei das doch schon ausreichend, man benötige doch keine Debatte über eine „Leitkultur“.

    Kennt die auch den Asylparagraphen (vgl. Artikel 16) und dessen Nicht-Anwendung!?

  160. Jörges ist fanatisch bezüglich einer „Gleichwertigkeit“ in den Religionen. Jetzt kommt er damit wie schlimm die Kirche und die CSU bezüglich Homosexualität war. Er schnappt nach Luft!

  161. #73 roland_w (10. Mai 2017 22:13)

    Frau Kelle sollte der Maischberger einfach eine schmieren und verduften …

    Wenn die Kelle das täte, würde sie erheblich in meiner Achtung steigen.

    In der Tat wimmelt es in den Öffentlich-Rechtlichen nur so von Ohrfeigengesichtern.

    Das blödeste Ohrfeigengesicht besitzt freilich der Bundesinnenminister. Vielleicht haut die Merkel da jeden Tag ein paar Dutzend Mal rein, nicht weil der brave Thomas nicht treu jeden Befehl ausführen würde, sondern einfach so als sublimierte sexuelle Übersprungshandlung. Vielleicht steht die stiernackige Olle auch auf SM. Der Thomas kriegt in die Fresse gesemmelt, dafür darf er ihre Fingernägel blutig abkauen. Igitt, ich glaube, ich habe zu tief ins Glas geschaut!
    🙂

  162. „Deutschland ist spätestens im Jahr 2020 nicht mehr regierbar: Der Werteverfall, die Islamisierung, die Massenarbeitslosigkeit und der fehlende Integrationswille einiger Zuwanderer, die sich „rechtsfreie ethnische weitgehend homogene Räume“ selbst mit Waffengewalt erkämpfen würden, sowie viele andere kern-deutsche Probleme werden sich in einem Bürgerkrieg entladen.“

    Michael Vincent Hayden, ehemaliger Direktor der CIA (2006 – 2009)

    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1020580668019711&set=p.1020580668019711&type=3&theater

  163. #181 WahrerSozialDemokrat (10. Mai 2017 23:21)

    Mit Moslems über Religion oder Politik zu reden, ist wie den Wald fegen…
    ___________________________________

    Hahahaha..allerdings…vollkommen zweck und sinnlos…

  164. #191 Smile (10. Mai 2017 23:25)

    #163 Demonizer (10. Mai 2017 23:16)
    Ha, war eine rhetorische Frage… klar kann er’s nicht, wir zahlen ihm ja Satelliten TV, dann kann er Al-Jasira gucken… seine Tochter übersetzt ihm dann nach 50 Jahren die Briefe vom Amt, falls mal was kommt…
    Eben kommt sie wieder mit “Rechter Gewalt” und die müssen “integriert” werden… da isses wieder: Wir müssen uns von Musels belehren lassen, dass wir -einheimische Deutsche – uns “intergrieren” sollen!!
    RAUS!!!
    ——————————-
    Die Chebli hat als Systemprofiteurin, die nie wirklich gearbeitet hat eine außerordentliche DEUTSCHPHOBIE entwickelt, trotzdem sie ohne die Deutschen ein NICHTS wäre diese undankbare Göre !!!

  165. Mein Vater selig, der ein nie erlahmendes Interesse für alles mögliche hatte (einschließlich anderer Kulturen – wir waren in ganz Westeuropa von Norwegen bis Jugoslawien unterwegs) meinte immer, wenn wir Kinder mal (selten) weniger aufgeschlossen reagierten: „Ihr seid richtige Kulturbanausen…“
    Sagte es und verließ ruhig das Zimmer.

    Bezogen auf Deutschland, wie auch auf die übrigen europäischen Länder möchte ich sagen: wer unsere/deren Kultur nicht in ihren vielen Facetten wahrzunehmen und wertzuschätzen imstande ist, kann kein kultivierter Mensch sein.

    Wie soll man mit solchen Ignoranten diskutieren?

    Man könnte sich genausogut mit einem Blinden über den Regenbogen unterhalten wollen oder mit einem Taubstummen über Wagners „Ring des Nibelungen“.

  166. Unerträglich das Gequatsche, außer Frau Kelle natürlich. Der Westen ist durch seine dumme Arroganz zum Untergang verdammt und sie merken es nicht. Was habe ich mich 1989 über den Fall der Mauer gefreut. Es wird höchste Zeit sich abzugrenzen und nach Osten zu orientiere

  167. Ich halt das Gequatsche der Naiven-Täuscher nicht mehr aus ❗
    habe im ZDF auslandsjournal mir angeschaut wie in Indonesien die Scharia durch Stockhiebe vollzogen wurde… 😈
    Wer das sieht kann wirklich nur von Islam-Seuche sprechen ❗

  168. Moslem Barbie erzählt uns wo wir nicht sein dürfen. Und sie glaubt, sie seine Deutsche..
    Köstlich…

  169. #169 loser321 (10. Mai 2017 23:19)

    Bin ich der einzige der hier Werbung auf arabisch sieht? Oder seht ihr das auch?

    Das ist keine Werbung sondern eine Warnung und indirekter gesellschaftlicher Anti-Diskurs zur Meinungsfreiheit!

    Der Staat finanziert Islam und der Islam PI…

    Wenn Sie diese „Werbung“ nicht haben wollen, müssen Sie den Staat ändern…

  170. Kelle macht ihren Job sehr gut. Die Chebli ist ja so etwas von fies , hinterhältig und verdreht stets jeden sinnvollen Satz. Eben sagt sie: „Uns (Migranten) wurde die deutsche Geschichte aufoktroyiert!“

  171. Das ist ja unglaublich…dieser Gesichtsausdruck von dieser verlogenen Chebli, sobald jemand die Wahrheit auf den Punkt benennt, zieht die eine Fresse vom Herrn.

    Was hat solch ein islamisches..(Pardon) Miststück in der Deutschen Politik zu suchen?

    Das darf doch alles nicht wahr sein..

    DIE IST EINE ZUMUTUNG

  172. Chebli verteidigt ihre Art..
    Und Mabuse will nicht das Deutschland von früher. Sondern von heute. Panzersperren auf Volksfesten, Polizei mit MP’s auf den Straßen. LKW Morde.

  173. Eben bei dem Chebli-Bla-Bla eingeblendet:

    „Wir müssen Multikulturalität als Bereicherung sehen.“

    Bereicherung, ja, klar, ganz wenige Menschen „bereichern“ uns in der Tat. Ganz viele Menschen erzeugen hier aber Konflikte, und zwar jeden Tag. Ist die blind, taub oder vielleicht einfach nur…?

  174. Aaah der Jörges. Den würd ich nächstes Mal so gern mit nach Abu oder Dub nahmen und irgendwo in der Stadt aussetzen. UNd dann im Hotel warten wie lange es dauert, bis oder ob er es zurück schafft. 🙂 Höchstwahrscheinlich nur mit Taxi muahahahaha. So ein Knallstrumpf.
    Mich würd auch interessieren, wann und wie schebli das letzte mal in der „Heimat“ war. *g*

  175. Was für ein dummdreistes Geschwätz. Diese Vögel im Studio sind ja schon mehr als peinlich!

    Ich möchte nicht länger, dass die Unterschichten dieser Welt meine Stadt nicht ungestraft tyrannisieren. Punkt!

  176. Herrmann lobt unsere Demokratie und unseren Rechtsstaat „Mher als jemals zuvor“ – was ein Lügner!

  177. Und der Hermann, fürchterlich, wie er da sitzt, selbstgefällig, arrogant..und immer darauf bedacht *POLITISCH über KORRREKT* sich zu artikulieren…

    Eine Mischpoke sondergleichen…Wahnsinn!

  178. #209 Holger Danske Frankfurt (10. Mai 2017 23:30)

    Kelle macht ihren Job sehr gut. Die Chebli ist ja so etwas von fies , hinterhältig und verdreht stets jeden sinnvollen Satz. Eben sagt sie: “Uns (Migranten) wurde die deutsche Geschichte aufoktroyiert!”
    ——————————-
    Für eine Staatsdienerin völlig untragbar!!!

  179. @Holger Danske : Da sieht man wie perfide die ist. Erst sagt sie, sie sei Deutsche, dann plötzlich sagt sie „wir Migranten“.
    Immer wie es passt. Nur der Deutsche soll den Mund halten.

  180. Jörges ist so etwas von naiv. Wenn solche Leute Einfluß haben wird es gefährlich, der frisst der Chebli aus der Hand.

  181. Kelle greift an, die anderen wissen, argumentativ haben wir jetzt keine Chance. Also wird sie womit beschossen, womit belegt? Na? Richtig. Mit der berühmten Keule. Chebli führt das große Maul, nachdem Jörges ihr Honig ums Maul geschmiert hat. Angriff von Kelle abgewehrt.

  182. #199 Holger Danske Frankfurt
    Jörges ist fanatisch bezüglich einer “Gleichwertigkeit” in den Religionen.
    —————————
    Unter den Kulturlosen geht die Rede von der Gleichwertigkeit der Kulturen (M. Klonovsky).

  183. #211 Lucky_Luke (10. Mai 2017 23:31)

    Eben bei dem Chebli-Bla-Bla eingeblendet:

    “Wir müssen Multikulturalität als Bereicherung sehen.”

    Dritte Generation in Deutschland lebender türkischstämmiger Muslime

    Landgericht Essen

    Schwester entjungfert: Bruder nahm schlimme Rache

    ESSEN Erst verschleppte er sein Opfer nachts in den Wald, dann nahm er eine Flasche und schmierte sie mit Creme ein: Vor knapp sechs Monaten hat ein Student aus Essen fürchterlich Rache für die Entjungferung seiner muslimischen Schwester genommen. Jetzt steht der 22-Jährige vor Gericht.

    Es war die Nacht auf den 29. August 2015. Der Angeklagte hatte den Freund seiner Schwester unter einem Vorwand in sein Auto gelockt, dann ging die Fahrt zu einem einsamen Waldstück. Dort wurde das Opfer geschlagen, bedroht und sexuell erniedrigt.
    „Vergwaltigungs-Szene“ hat er gefilmt

    „Ich wollte ihm Schmerzen zufügen“, sagte der 22-Jährige zum Prozessauftakt vor dem Essener Schwurgericht. Einmal drohte er, seinem Opfer mit einer Spritze Urin zu injizieren, ein anderes Mal griff er zu einer Zange und einem Hammer. „Er sollte einfach nur Angst haben“, sagte der Angeklagte den Richtern. Die „Vergewaltigungs-Szene“ mit der Flasche wurde sogar gefilmt.

    Zur Begründung sagte der 22-Jährige: „Ich habe den Film gemacht, um ihn zu erniedrigen. Und damit er die Entjungferung meiner Schwester nicht weiter herumerzählt.“

    Dritte Generation in Deutschland lebender türkischstämmiger Muslime

    Er sei damals am Boden zerstört gewesen. „In unserem Kulturkreis gehört es sich außerehelicher Geschlechtsverkehr einfach nicht“, sagte er den Richtern. Der 22-Jährige gehört allerdings schon zur dritten Generation in Deutschland lebender türkischstämmiger Menschen.

    Sein Großvater war einst als Gastarbeiter eingereist. Seine Familie bezeichnete der Angeklagte zwar als gläubige Muslime, seine Schwester habe aber trotzdem nie ein Kopftuch getragen. „Sie war ganz normal gekleidet“, sagte er den Richtern. Der Prozess wird fortgesetzt. Mitangeklagt sind zwei Freunde, die damals mit dabei waren.

  184. Häää? Mit einer Stadt sich identifizieren?

    Frei nach dem Motto „Isch geh Becker..jah“,oder was?

    Die ist Stulle wie Brot, die Alte…

    Frau Chebli, Sie beleidigen meine Intelligenz.

  185. Der ganze Chebli-Palästinenser-Clan hätte nie und nimmer hier aufgenommen und durchgefüttert werden sollen. Als „Staatenlose“ hätte man sie direkt wieder abschieben MÜSSEN!
    —-
    Deswegen nochmal der Vergleich zur
    Biozönose:
    „Beim Parasitismus hält sich der Parasit zeitweise oder dauernd auf oder in einem artfremden und meist größerem Lebewesen (Wirt) auf, auf dessen Kosten er lebt, für den er also pathogene Eigenschaften besitzt. Der Parasit kann sich hierbei auch innerhalb der Zellen des Wirtes befinden (sogenannte Wirtszellen)
    ===============
    Die Frau ist mehr als weltfremd und völlig irreal! Dabei wiss sie sehr wohl von den täglichen Überfällen, Gewalttaten und Vergewaltigungen gerade in Berlin: KEIN TON ZU ALL DEN GEWALTTATEN DER ASYLANTEN!!!

  186. #210 John Farson (10. Mai 2017 23:31)

    Chebli verteidigt ihre Art..
    Und Mabuse will nicht das Deutschland von früher. Sondern von heute. Panzersperren auf Volksfesten, Polizei mit MP’s auf den Straßen. LKW Morde.
    —————————–
    Von diesen Mihigru-Greten gibt es schon so viele und die beiden zeigen, dass die sogenannte Integration total gescheitert ist. Und ARD gibt denen auch noch die Bühne auf GEZ-Kosten. Wat ein Wahnsinn!

  187. Komisch, bei der schebli Vorstellung haben die öRler wieder mal de Brüder ausgelassen^^ hahaha
    So durchsichtig wie früher die Wundertüten^^

  188. Jörges ist nicht naiv! Der ist hochgefährlich. Einer der übelsten Keulenschwinger.

  189. Ich werde niemals, nie, nie, nie, einen Moslem als Deutschen anerkennen.
    Das gilt übrigens auch für Biodeutsche, die zum Teufelskult übertreten. Bei mir in der Nachbarschaft gibt’s eine Biodeutsche, die sich verschleiert. Der würde ich nicht helfen, wenn sie blutend am Boden liegt.
    Nicht mein Volk. Bei Chinesen, Japanern und Co habe ich solche Ansichten nicht.

  190. Und schon kommt Chebli mit AfD, bringt Nazi und Rechte und so ins Spiel. Was für ein …

  191. #132 Gantenbein (10. Mai 2017 23:05)

    Dieses SPD-Chebli möchte nicht gefragt werden, wo es oder seine Vorfahren herkommen. Weil total böse.
    ===========================
    müsste algerien sein
    (ist eine stadt dort)

  192. Chebli: „rechte Gewalt kommt nocht in den Nachrichten vor“, „wir brauchen eine Anerkennungskultur“ „Es gibt so viele junge Leute in Berlin, die identifizieren sich mit der Stadt und da müssen wir hin“ Bla,bla,bla

  193. Chebli: Die AfD und rechte Gewalt, die hier nicht thematisiert werde… Sie ist verrückt geworden! Hetzen und allgemein verunglimpfen und dann von Differenzierung und Toleranz schwafeln – bigott!

    Wie kann die Repräsentantin des deutschen Volkes sein!?

  194. Um noch mal etwas Positives über SPD-Moslem-Chebli oder Cheblie zu schreiben:

    Die Verbreitung des Islams, seine Einflussnahme in Europa, seine letztliche Machtergreifung in nicht mehr ganz so weiter Zukunft, betreibt sie sehr viel geschickter als ihre Glaubensbrüder vom IS. Das muss man durchaus anerkennen. Die Gefahr, die von ihr in dieser Funktion ausgeht, ist aber letztlich, was die langfristigen Folgen angeht, nicht geringer. Sondern im Gegenteil eher größer.

  195. Taube Nuß(kinderlose) Sausan Chebli (39) sollte in ihre arabische Heimat zurück.

    Dann wäre Schluß mit Stöckelschüchchen u. westl. Modefirlefanz u. fürs islamische Kopftuch kämpfen. Dort bekäme sie einen Tschador, hätte längst 10 Kinder am Halse, hätte´s Maul zu halten, wenn Männer dabei sind u. basta!

    Kindfrau-Mimin Chebeli – westliche Freiheiten genießen aber für die Unfreiheit der islamischen Frauen kämpfen.

    Chebli – ein Ekelpaket nett verpackt!

    Haare straff zurückbinden fördert Haarausfall. Stirnglatze hat sie ja schon. Siehe diese Woche in „Einkauf Aktuell“, Seite 4, „Haarausfall vorbeugen – Die richtige Frisur“

    Kulleräuglein rollen u. Schmollmündchen ziehen wird, bei einer bald 40-Jährigen, allmählich zum lächerlichen Getue. Damit kann sie taqiyya-konform alte Knacker, wie Steinmeier becircen…

  196. Falls der Stegner mal schlapp macht, wäre der Jörges doch ein geeigneter Nachfolger. Aggro-Ko.tzbrocken DIESES Kalbibers sind nicht so häufig.

  197. Mabuse ist ein gutes Beispiel dass Integration nicht funktioniert – einfach zwei Welten.

  198. Du bist keine Deutsche..Punkt!

    Weder optisch, noch kannst Du unsere Linguistik…Du Knaller Mohr!

  199. Mion moin !
    Zur Frau M……:
    „Wessen Brot ich eß, dessen Lied ich sing !“
    (altes deutsches Sprichwort)
    Oh Gott! Darf ich dat wissen?
    Übrigens, typisch deutsche Namen dabei. Da kann man doch zufrieden sein, wenn man sieht wie gut die Indegration in den deutschen Staat funktioniert.
    Den kleinen Rest macht dann die Propaganda mit div. Bereicherungsdiskussionen, Schauspielleihgaben versch. anscheinend überalterter Poeten, die sich im Grab umdrehen und einer vorgeformten Generation die sich von Party zu party schleppt bzw. dem Freitag entgegen fiebern um wieder ohne zu Denken kiffen zu gehn.

  200. #236 DFens (10. Mai 2017 23:38)

    Und schon kommt Chebli mit AfD, bringt Nazi und Rechte und so ins Spiel. Was für ein …
    _______________________________

    Na ist doch klar, die kann es kaum erwarten dorthin zu lenken…dieses Islam U Boot!

  201. Kelle erneuter Versuch. Endlich. Mein Kopf atmet durch. Nach diesem ganzen Chebli-Pali-Musel-Hirnweichmacher Abschitt.

    Oh. Am Ende meines Satzes wollte ich eigentlich Abschnitt schreiben. Aber so passt’s besser.

  202. Jörges diffamiert Euch alle (=uns alle) hier gerade offen! Erst wenn wir im Helikopter nebeneinander nach Karlsruhe geflogen werden, lernen wir uns kennen… 🙂 😉

  203. @Gantenbein: Der IS und Mordlems vom Schlage Amris, sind nur die Ungeduldigen, die nicht warten können. Solche wie Dittib und Chebli, gehen den langen Weg, durch die Institutionen. Wie die 68er damals. Irgendwann übernehmen sie einfach. Mit Hilfe all der kleinen Jörges.
    Die dann natürlich hingerichtet werden.

  204. Mein Gott, was für eine beschämende Sendung. Die Chebli hat nichts wie Vorwürfe und die dt. Politik- und Journailleaffen merken es nicht mal. Über den Islam wie er wirklich ist wird kein Ton gesagt. Permanent wird über die Zukunft geredet,denn die ist muslimisch. Dt.Geschichte und damit Identität wird ausradiert. Und die Schwarze sieht nur hübsch aus, kann ansonsten aber nur freundlich der Chebli zunicken. Ich bekomme da fast körperliche Schmerzen.

  205. #236 DFens   (10. Mai 2017 23:38)  
    Und schon kommt Chebli mit AfD, bringt Nazi und Rechte und so ins Spiel. Was für ein …

    Ja, Nazi…ist ja so schockierend…und ich kriege immer solche Angst, wenn jemand „Nazi“ sagt….gähn, schnarch…

  206. DEUTSCHE LEITKULTUR bei Maischberger

    Es ist schon interessant wie eine dunkle Frau Chebli, der Kuckuck weiß wo sie herstammt oder herkommt, so gut Bescheid weiß, was die Deutschen denken!!!

    Es ist ebenso interessant, wie Ausländer mitzubestimmen haben, was in einem Land Usus ist!
    Wie können Fremde die Regeln, Sitten und Gebräuche in ihrem Gastland mitbestimmen!!
    Es ist dreist im höchsten Maße! Die Ausländer schließen sich selber aus, nicht nur mit ihren Burkas, Kopftüchern und Ablehnung der deutschen Kultur samt Sprache! Generell ihr unverschämtes forderndes Auftreten macht sie unsympathisch! Bescheidenheit ist diesen Leuten absolut fremd!!!

    Dann bringt Chebli noch geschickt unsere „Vergangenheit“ ins Spiel, lobt unseren Umgang mit dem schuldvollen Gestern, mit inbegriffen gleich der erhobene Zeigefinger, dass es so bleiben möge!
    WIR SIND EIN CHRISTLICHES LAND! MÜSSEN WIR UNS TATSÄCHLICH UNSERE IDENTITÄT VON MUSLIMEN VORWERFEN, VORSCHREIBEN, ZULETZT DIKTIEREN LASSEN!!??

    Da sitzen fremde Muslime vielleicht mit deutschem Pass, die den Deutschen in einer deutschen Talkshow den Marsch blasen. Dabei sitzt ein Deutscher, diesen ergeben und kämpft für die Muslime anstatt sich für die Deutschen stark zu machen!!!

    Gott sei Dank weist Frau Kelle auf den „DEUTSCHEN KERN“ hin, der nur den echten DEUTSCHEN inne ist! Sonst könnte man bald meinen, das Deutschsein sei eine nebulöse Illusion, sozusagen inexistent!

  207. Jörges: die Leute aus dem Maghreb sind in Frankreich inden Vorstädten „gefangen und arbeitslos“ – wetten, dass der früher auch in einer Maoistenkader war und nie wirklich kritisch über diese Ziet nachgedacht hat. Er wäre auch ein guter N* geworden… – ist meine Phantasie

  208. Bei Chebli ist man fassungslos.Diese muslimische Wanze ist im Staatsdienst und versucht den Deutschen Schaden zuzufügen.
    In irgendeinem arabischen Emirat wäre sie besser aufgehoben.

  209. Was Chebli für Scheiße erzählt. Als ob sie jahrelang in Gefahr lebte (Duldung). Meine Ex Frau kommt aus Asien. Die lebt hier seit über 20 Jahren, ohne einen deutschen Pass zu haben. Sie will gar keinen deutschen Pass haben. Braucht sie auch nicht.

  210. Zwischenbilanz zur Sendung: Eine üble und in weiten Teilen leider auch gelungene antideutsche Hetzveranstaltung. Sonst nichts!

  211. #243 Maria-Bernhardine (10. Mai 2017 23:41)
    Taube Nuß(kinderlose) Sausan Chebli (39) sollte in ihre arabische Heimat zurück.
    ++++++++
    ❗ Ja… ich stimme ihnen zu.
    ❗ Jetzt kommt die Neger-Keule … wie lachhaft ist das denn…

  212. #252 Holger Danske Frankfurt
    Chebli präsentiert sich als Opfer einer “Kettenduldung”
    —————–
    Wohl wahr, ohne diese zum Himmel schreiende Diskriminierung, wäre die 39-Jährige heute die Kaiserin von China.

  213. Ich bin schon seit vielen Jahren täglicher PI Leser.. und manchmal schreibe ich auch einen Kommentar. So wie heute.
    Was mir in letzter Zeit hier nicht gefällt, ist
    bzw. sind die zum Teil sehr verächtlichen Kommentare.
    Besonders dieser Thread trieft nur so davon.
    Ich möchte hier nicht alle zitieren aber wer die Kommentare gelesen hat, wird verstehen was ich meine.
    Wie hier über M.Mabuse geschrieben wird ist schon
    echt primitiv.
    Nur mal als Beispiel… Zitat:

    …in 10 Jahren hängen die Kürbisse an den Knien, wenn sie sich keinen Ranzen angefressen hat, der den Fall abbremst…..

    Vernünftige Kritik da wo sie angebracht ist, ist ja völlig ok. Diese sollte sich jedoch nur auf die
    Zu kritisierede Angelegenheit beziehen.
    Eine vernünftige Kritik sollte allerdings keine sexuellen oder persönlichen Beleidigungen enthalten. Diese sind in einer vernüftigen Kritik
    Völlig fehl am Platz und haben mit der Sache absolut nichts zu tun.
    Denn es ist doch völlig unnötig eine Person die man kritisiert egal ob Frau oder Mann wegen seines / ihres Körpers oder des Aussehens ins lächerliche zu ziehen.

    MOD: Vielen Dank für die Kritik. Leider ist es uns nicht möglich, sämtliche geschmacklosen Kommentare zu verhindern. Daher sind auch Hinweise von Lesern immer willkommen. Der erwähnte Kommentar wird natürlich gelöscht.

  214. Der Jörges muss immer alle niederbrüllen. Unsympath! Mit Sicherheit linksgrüner Sozi, der vermeintlich der Toleranz das Wort redet, diese jedoch nicht im Stande ist, anderen Positionen gegenüber entgegenzubringen.

  215. Herrman hat einmal „Neger“ gesagt, in einer alten Sendung: die Mimik von Maischberger verrät dass das also das allerschlimmste ist – Lerne: So ein böses Verhalten ist das eigentliche Integrationshemmnis, die Islamisierung: kein Thema in dieser Sendung.

  216. Gähn… jetzt wieder die NEGER Debatte….
    Wir haben hier leider zu viele davon, etliche davon kriminell… es gibt auch sehr gut integrierte Neger, die ich schätze. ( sind aber leider sehr wenige…)

  217. #257 seegurke (10. Mai 2017 23:46)

    Bei Chebli ist man fassungslos.Diese muslimische Wanze ist im Staatsdienst und versucht den Deutschen Schaden zuzufügen.
    In irgendeinem arabischen Emirat wäre sie besser aufgehoben.
    —————————-
    Die macht irgendwie allerbeste AfD-Werbung auf ihre Art. Da kommt Pöbel-Ralle kaum ran.

  218. #256 Holger Danske Frankfurt   (10. Mai 2017 23:46)  
    Jörges: die Leute aus dem Maghreb sind in Frankreich inden Vorstädten “gefangen und arbeitslos” – wetten, dass der früher auch in einer Maoistenkader war und nie wirklich kritisch über diese Ziet nachgedacht hat. Er wäre auch ein guter N* geworden… – ist meine Phantasie

    Jörges stammt, wenn ich mich recht erinnere, ursprünglich aus der DDR und versuchte sich ungefähr in den Zeiten von Schröders Kanzlerschaft als Wirtschafts- und Marktliberaler zu inszenieren

  219. Und nun hetzt die Chebli wieder gegen Andersdenkende: Das, was die AfD predige, sei „purer Rassismus“.

  220. Hihi, die Mabuse is ja lustig. Flieht vor afrikanischem Rassismus nach D und meint hier isses genauso.
    Im Moment seh ich keine mit Macheten bewaffneten Horden andere aus den Häusern oder von Farmen schlachten.
    Frage Frau Mabuse? Wer hat sie vor 17 Jahren vertrieben?

  221. …. ach.. jetzt kommt sie wieder mit den „Zuschriften“…. und ihrem AfD-Hass… und wir würden „Rassimus“ predigen ?!?!?
    Die blöde ***

  222. Ha! Rassismus! Na da issa ja. Mußte lange warten. Habt ihr das endlich zur Kenntnis genommen, ihr Angehörigen einer Köterrasse!

  223. Denen ist nicht mehr zu helfen..die sind, gegeben durch Ihre eingeschränkten Wahrnehmungssynapsen, einfach nicht in der Lage, die Tragweite, Ihres handelns, abschätzen zu können.

    Also, im Klartext, sollte es so kommen (Schulz oder Merkel) ist ende nächsten Jahres Schicht im Schacht…dass das mal ganz klar ist.

    Der Unsägliche Familliennachzug wird unser Land (absichtlich) den Staastbankrott bringen.

    Zumal nach der FR – Wahl, wo jetzt schon ganz offen über Transferleistungen (Eurobonds)gegenüber den Anderen Staaten gesprochen wird.

    Das wird unser aller Armageddon…

    Ich hoffe inständig, dass hier einige sind, die akribisch sich Namen, ect. notieren.

    Ich selbst bin eher von grobschlechtiger Natur, und nicht ganz so Detail versessen…

    Man, bin ich wieder wütend…

  224. #272 Lucky_Luke (10. Mai 2017 23:51)

    Und nun hetzt die Chebli wieder gegen Andersdenkende: Das, was die AfD predige, sei “purer Rassismus
    ————————–
    wieder 1% mehr für die AfD, weiter so!

  225. Stimmt, was Chebli sagt. Gegenüber Mordlems bin ich absoluter Rassist. Ich möchte die hier nicht haben, keinen einzigen von denen.
    Alle anderen Kulturen sind mir dagegen recht egal, solange sie keine Ärger machen. Macht ja auch keiner. Probleme gibt’s nur mit Teufelsanbetern. Und Zigeuner fallen mir noch ein.

  226. Mabuse füllt sich nicht als Neger 👿
    Ja… es werden immer mehr die Neger sagen, weil es immer mehr Neger gibt, besondern am Bahnhof Stoff verticken… verkaufen…
    AfD ist erst durch Merkel Politik entstanden… usw…
    man verwechselt Ursache mit Wirkung…

  227. jetzt wird Steinbach fertiggemacht. Lerne: WIR identitären BIODEUTSCHEN sind das wahre Integrationshemmnis, alles andere kein Problem, nur fehlende Anerkennungskultur. – Das ist in Wahrheit alles reine Gehrírnwäsche vom Feinsten!

  228. Chebli hat soeben im Zusammenhang mit der AfD eine Äußerung getan, die Strafrechtsrelevant sein dürfte. Sie hat einer legitimen und demokratischen Partei pauschal vorgeworfen, Rassismus zu verbreiten.

  229. Hier wird wieder mal alles aufbereitet, jetzt die Steinbach Sache mit dem alten Bild… klar, auf der kann man leicht rumhacken, hat ja nun keinerlei Lobby mehr… !!
    Verkommenes Recherche Team, kommt nun noch Höcke mit dem „1000-jährigen Reich“?!?! Und der Petry-„Schiessbefehl“?!? Bitte, bitte!!!

  230. #261 lorbas (10. Mai 2017 23:47)

    #227 Bin Berliner (10. Mai 2017 23:35)

    Häää? Mit einer Stadt sich identifizieren?

    Frei nach dem Motto “Isch geh Becker..jah”,oder was?

    Die ist Stulle wie Brot, die Alte…

    Frau Chebli, Sie beleidigen meine Intelligenz.

    https://www.welt.de/print/wams/politik/article13583089/Ich-geh-Baecker.html

    Wer Franzose, Deutscher, Engländer, Däne, Schwede ist, ist eine Frage des Blutes.

    Ob darf man das nicht sagen?
    _______________________________________

    Und ob man das sagen darf..

    Das ist unsere Identität und unsere Europäische – Kultur!

  231. #273 motsognir (10. Mai 2017 23:51)

    Hihi, die Mabuse is ja lustig. Flieht vor afrikanischem Rassismus nach D und meint hier isses genauso.
    Im Moment seh ich keine mit Macheten bewaffneten Horden andere aus den Häusern oder von Farmen schlachten.
    Frage Frau Mabuse? Wer hat sie vor 17 Jahren vertrieben?
    —————————–
    Staune, dass die noch in Deutschland ist, so Scheiße und rassistisch, wie es hier zugeht!

  232. der offiziellen Politik macht Jörges „gar kein Vorwurf“ – nur der CSU

  233. Wäre ich vor Ort, würde ich Chebli Bescheid sagen. Jörges hätte ich wahrscheinlich schon eins auf die Fresse gehauen.
    Was für ein selbstgerechter Diener des IS-lam und Feind unseres Volkes.

  234. #282 DFens (10. Mai 2017 23:54)

    Chebli hat soeben im Zusammenhang mit der AfD eine Äußerung getan, die Strafrechtsrelevant sein dürfte. Sie hat einer legitimen und demokratischen Partei pauschal vorgeworfen, Rassismus zu verbreiten.
    ———
    Boah, das ist doch GEZ-Fernsehen, da darfste mit Mihigru alles sagen.

  235. Chebli: „Wenn Frau Steinbach das sagt, dann kann ich das auch sagen“

    HAha, warum plappert keiner nach, was das Chebli so ablässt. Was für eine aufgeblasene Person!

  236. Jörges hat NUR positive Erfahrungen mit Multikulti gemacht und will mit den Urgermanen nicht alleine gelassen werden, Wahnsinn.

  237. Chebli lebt in einer offenen und bunten Stadt… Die von Bayern finanziert wird, weil pleite.

  238. Jörges ist ja wirklich ein dummer Quatsch-Kopf…

    Heuchler Hermann lächelt wie ein Gummibärchen was man auf den Herd gesetzt hat… ❗

  239. #289 Holger Danske Frankfurt (10. Mai 2017 23:58)

    Jörges hat NUR positive Erfahrungen mit Multikulti gemacht und will mit den Urgermanen nicht alleine gelassen werden, Wahnsinn.
    ———————–

    Warum der noch hier ist…

  240. Bier und Schweinebraten, das gehört zur deutschen Leitkultur.
    Erst wenn die Musels das essen und trinken, sind sie integriert.

  241. so etwas Schlimmes wie Chebli habe ich noch nie im Fernsehen gesehen.

  242. Cheblis größte Leistung im Leben, weshalb sie auch auf ihrem Posten sitzt : Moslem.

  243. #290 John Farson (10. Mai 2017 23:59)

    Chebli lebt in einer offenen und bunten Stadt… Die von Bayern finanziert wird, weil pleite.
    —————————-
    Das sind doch nur unwichtige Details, völlig belanglos. Vielleicht merkt die ja was, wenn Berlin so wie Beirut oder Aleppo aussieht.

  244. Lügenpresse-Jörges gehört nicht in eine Fernsehsendung, sondern zu einem guten Arzt. Oder vor einen guten Richter, falls er seine Äußerungen im Bewusstsein der tatsächlichen Umstände macht.

    Wirklich nur noch unglaublich!

    Zum Glück ist die Sendung vorbei und war ganz wie zu erwarten, ganz wie eh und je in unserem leider sehr schwer kranken Land.

  245. Das merkwürdigste an der ganzen Sendung: Leitkultur, Probleme, Streit, Fragen, Antworten. Also was ist nun? Wer hat denn nun Probleme mit der Leitkultur und der Diskussion darüber?

    Tchechen?
    Russen?
    Polen?
    Franzosen?
    Briten?
    Vietnamesen?
    Chinesen?
    Brasilianer?
    Chilenen?
    Italiener?
    Portugiesen?
    Japaner?
    Isländer?
    Marsianer?
    .
    .
    .

  246. Stolz darauf? Auf was? Ghettorisierung? Parallelgesellschaften? Kriminalität? Clans?

    Die tickt doch nicht mehr richtig…

    Ist das eine Peinliche Sendung gewesen…Frau Chebli, nach diesem peinlichen Auftritt…

    „War echt nett mit Ihnen, aber da ist die Tür!“

  247. #277 Demonizer (10. Mai 2017 23:52)
    #272 Lucky_Luke (10. Mai 2017 23:51)

    Und nun hetzt die Chebli wieder gegen Andersdenkende: Das, was die AfD predige, sei “purer Rassismus
    ————————–
    wieder 1% mehr für die AfD, weiter so!

    _________________________________________

    Dein Wort in des Wählers Ohr! 😉

    __________________________________________

    Chebli: 190 Nationen leben hier [Berlin] friedlich nebeneinander und ich bin sooooooo stolz, wie hipp Berlin ist. — Die SPD ist unwählbar geworden, unwählbar. Bitte NRW, gib mir etwas Hoffnung zurück. Bitte.

  248. Chebli wohnt vermutlich (neben Ströbele) im Reichenviertel Berlin-Grunewald in einer Villa innerhalb einer ‚Gated Community‘ und lässt sich (dienstlich abgesichert) von einem Personenschützer bewachen (da sie ja „bedroht“ wird…! von bösen AfDlern….!) Faselt uns aber von ihrer schweren Kindheit und Duldungskette was vor…

  249. #291 Demonizer (10. Mai 2017 23:59)

    Warum der noch hier ist…
    ————-

    Weil er weiß, dass er wo anders dafür den Stock auf die Sohlen bekommt.
    Es läßt sich halt schön aus der kuscheligen medialen Ecke in D diskutieren und schreiben, wenn man selbst nie im Einsatz oder geschäftlich in diesen Gebieten war.

  250. #293 fweb (11. Mai 2017 00:00)

    Bier und Schweinebraten, das gehört zur deutschen Leitkultur.
    Erst wenn die Musels das essen und trinken, sind sie integriert.
    ————

    Eher friert die Hölle zu.

  251. Allein die Zusammensetzung der Gäste ist
    schon kacke.

    Da will mir ein Neger, ein Islami und ein
    Linker erzählen was „deutsch“ ist.

    Was dabei rauskommt ist doch ein alter,
    gammliger Hut.

    Ebenso gut könnte ein Vegetarier über Fleisch
    „schwärmen“.
    Das Ergebnis kann nur negativ ausfallen.

    Wie oben schon jemand anmerkte:
    „Verschwendete Lenbenzeit“ sonst gar nichts.

  252. #291 guteLaune (10. Mai 2017 23:59)

    Jörges ist ja wirklich ein dummer Quatsch-Kopf…
    ?
    **Heuchler Hermann lächelt wie ein Gummibärchen was man auf den Herd gesetzt hat…
    ______________________________

    **Hahahaha

  253. @ #266 regentropfen (10. Mai 2017 23:47)

    Sie meinen mich bzw. meinen Kommentar, Herr-Frau Schulmeister*In!

    Wenn Motsi Mabuse ernst genommen werden möchte, dann hat sie sich an den westlichen Dresscode zu halten, u. da hängt man als seriöse Frau nicht die Monstermöpse u. den halben A hinaus!

    Auch wenn wir gegen Frauenzwangsverhüllung sind, Nuttenlook verträgt sich nicht mit politischen Auftritten/Forderungen. Diverse Bilder setzte ich oben bereits ein.

    Ich kann nur jede Frau warnen, wenn sie ernstgenommen werden möchte, dann sollte sie nicht halbnackt, zu körperbetont u. oder mit Bühnenmake-up gehen, auch wenn wir sie dafür niemals auspeitschen würden.

    Weshalb erhalten Mütter von ihren Kindern immer seltener Respekt? Erklären Sie mal so ihren Teenagern den Ernst des Lebens:
    http://media.klatsch-tratsch.de/2011/07/wenn9320299.jpg

  254. Das war definitiv das allerletzte mal, dass nebenbei der Fernseher lief und ich wertvolle Lebenszeit so sinnlos vergeudet habe!

  255. @DFens: Es geht, bei allen Diskussionen, um angebliche „Fremdenfeindlichkeit“ immer nur um die Teufelsanbeter. Alle anderen fühlen sich auch nicht verfolgt, oder ausgegrenzt. Außer den Juden vielleicht… von Moslems.

  256. #300 Lucky_Luke (11. Mai 2017 00:02)

    #277 Demonizer (10. Mai 2017 23:52)
    #272 Lucky_Luke (10. Mai 2017 23:51)

    Und nun hetzt die Chebli wieder gegen Andersdenkende: Das, was die AfD predige, sei “purer Rassismus
    ————————–
    wieder 1% mehr für die AfD, weiter so!

    _________________________________________

    Dein Wort in des Wählers Ohr!

    __________________________________________

    Chebli: 190 Nationen leben hier [Berlin] friedlich nebeneinander und ich bin sooooooo stolz, wie hipp Berlin ist. — Die SPD ist unwählbar geworden, unwählbar. Bitte NRW, gib mir etwas Hoffnung zurück. Bitte.
    ——————————-
    Besonders friedlich ist es am Kottbusser Tor, dem Görlitzer Park, Sonnenallee (arabische Allee), Alex und nachts auf Bahnhöfen und din den Zügen der S und U-Bahn.

  257. Ein verlogener Drecksack dieser Schmierfink Jörges, unglaublich was er für ein Deutschland möchte, linker gehts nimmer.
    Ich hab ein Hals wie eine Waschtrommel!

  258. Jemand schrieb weiter oben sinngemäß:

    „Wo mehrheitlich der Islam ist, da ist der Islam automatisch die Leitkultur“.

    Jow.

    Und der Politidioten-Stadel in Deutschland fragt sich _bestenfalls(!)_ ob man als Gastland eventuell auch die eigene Kultur als Maßstab nehmen könnte.

    Liebe links-grün merkelnde Vollidioten:

    nur linkische Totalidioten stellen sich diese Frage.

    Denn: der Islam ist nichts anders, als was Hitler im Sinn hatte.

    Und wer den Islam nicht aus seinem Land fern hält, führt Hitlers Werk fort.

    Ihr Polit-Idioten importiert Euch Islam-Nazis und tut so, als wäre das ein gutes Werk.

    Weil damit ja „die einheimische Nazi-Bevölkerung“ einmal verdient gepeint, und zur Minderheit gemacht wäre.

    Nur leider zu kurz gedacht:

    die Islam-Nazis werdet Ihr charakterlichen Totalausfälle nicht unter Kontrolle haben, wenn es erst mal genug sind.

    Deshalb liebe Polit-Vollidioten, du schlimmster linkischer Unrat unter den Menschen:

    macht Euch vom Acker!

    Solltet Ihr einen Restfunkten an Zweifel über Euer (nicht mehr in Worte zu kleidendes) Schadwerk haben, dann überlasst der Bevölkerung die Fragen, wie und mit wen sie zusammen leben will!

    Und in Eure Fresse:

    KEIN MENSCH LEBT FREIWILLIG MIT MOSLEMS ZUSAMMEN!

    Nur linkische Unterdrücker und gescheiterte Hurensöhne in der Polit-Ebene sind es, die wollen das ERZWINGEN!

    Aber: das wird so in die Hose gehen.

    Mit zwangsläuft aller Folgen daraus, dass der Islam eine linkische primitive Geißel der Menschheit ist.

  259. Leuts, stellt euch auf nen fürchterlich blutigen Krieg auf europ. Boden ein.
    Es wird kommen.
    Klingt komisch, is aber so.

  260. @ #284 Demonizer (10. Mai 2017 23:54)

    Keiner hat die abgebrochene Jurastudentin u. Tochter eines Anwaltes vertrieben.

  261. In einem hat Chebli aber recht und das sollten wir nicht vergessen :Sie sagt, Hermann redet schlecht über Moslems, versorgt sie aber vorbildlich.
    Daran sieht man, was für Heuchler die CSU sind. Sie paktieren nämlich sehr wohl mit denen. Der Rest ist nur trara.

  262. #313 Maria-Bernhardine (11. Mai 2017 00:07)

    @ #284 Demonizer (10. Mai 2017 23:54)

    Keiner hat die abgebrochene Jurastudentin u. Tochter eines Anwaltes vertrieben.
    —————–
    Habe ich auch nicht selbst gepostet..

  263. #299 DFens (11. Mai 2017 00:02)
    Das merkwürdigste an der ganzen Sendung: Leitkultur, Probleme, Streit, Fragen, Antworten. Also was ist nun? Wer hat denn nun Probleme mit der Leitkultur und der Diskussion darüber?

    Tchechen?
    Russen?
    Polen?
    […]
    ____________________

    So sieht es aus! Wir reden doch (nahezu) ausschließlich über Muslime, die Probleme machen bzw. unsere Freiheit bedrohen. Allein die Tatsache, dass ganz viele gescheite (!) „Ausländer“ die AfD wählen, ist doch schon irgendwie extrem komisch bei so einer rassistischen, ausländerfeindlichen, antisemitischen… Partei.

    http://www.shortnews.de/id/1194287/freiburg-jeder-dritte-afd-waehler-hat-migrationshintergrund#

  264. #308 Demonizer (11. Mai 2017 00:05)

    #300 Lucky_Luke (11. Mai 2017 00:02)

    #277 Demonizer (10. Mai 2017 23:52)
    #272 Lucky_Luke (10. Mai 2017 23:51)

    Chebli: 190 Nationen leben hier [Berlin] friedlich nebeneinander und ich bin sooooooo stolz, wie hipp Berlin ist. — Die SPD ist unwählbar geworden, unwählbar.
    ——————————-
    Besonders friedlich ist es am Kottbusser Tor, dem Görlitzer Park, Sonnenallee (arabische Allee), Alex und nachts auf Bahnhöfen und din den Zügen der S und U-Bahn.

    Doch mit der Toleranz scheint es in Kreuzkölln nicht immer weit her zu sein. Diese Erfahrung musste Andrew Walde (53) machen, als er im Selbstversuch mit einer Israel-Fahne am Auto durch Neukölln und Kreuzberg fuhr.

    http://www.bild.de/politik/inland/israel/mit-israel-fahne-in-neukoelln-unterwegs-37234062.bild.html

  265. #313 Maria-Bernhardine (11. Mai 2017 00:07)
    Wenn du von Mabuse redest, das hat sie vorhin gesagt. Sie ist aus Südafrika vertrieben worden vor 17 Jahren. Ihre Worte.

  266. #309 Donar von Asgard (11. Mai 2017 00:06)
    Dieser Jörges will Action und dass alle machen, was er will. Scheitert „sein Experiment“ hier, ist ihm das schnuppe. Er geht einfach in die USA oder Australien oder sonstwohin und dort will er wieder Action und dass alle machen, was er will.
    Genauso wie die „Journalisten“ hier komplett vom „Arabischen Frühling“ begeistert waren. Heute dazu: Gar nichts mehr.
    Sie gehen einfach ins nächste Land, z.B. Ukraine und machen dort weiter.
    Die wollen Action und das etas „Tolles“ geschieht, über das sie berichten können.

  267. Was ist denn jetzt eigentlich mit Flinten Uschi (wollte ausversehen schon ein M vorsetzen ;-))

    Hält sich einfach weiter bei der Stange..

    Sind die Generäle denn schon ausgegendert?
    Oder watscheln die, gleichgültig, mit VdL, im Gleichschritt,einfach weiter?

  268. #320 lorbas (11. Mai 2017 00:10)

    #308 Demonizer (11. Mai 2017 00:05)

    #300 Lucky_Luke (11. Mai 2017 00:02)

    #277 Demonizer (10. Mai 2017 23:52)
    #272 Lucky_Luke (10. Mai 2017 23:51)

    Chebli: 190 Nationen leben hier [Berlin] friedlich nebeneinander und ich bin sooooooo stolz, wie hipp Berlin ist. — Die SPD ist unwählbar geworden, unwählbar.
    ——————————-
    Besonders friedlich ist es am Kottbusser Tor, dem Görlitzer Park, Sonnenallee (arabische Allee), Alex und nachts auf Bahnhöfen und din den Zügen der S und U-Bahn.

    Doch mit der Toleranz scheint es in Kreuzkölln nicht immer weit her zu sein. Diese Erfahrung musste Andrew Walde (53) machen, als er im Selbstversuch mit einer Israel-Fahne am Auto durch Neukölln und Kreuzberg fuhr.

    http://www.bild.de/politik/inland/israel/mit-israel-fahne-in-neukoelln-unterwegs-37234062.bild.html
    ——————————–

    …da war es mit der muslimisch/islamistischen Toleranz SOFORT zu Ende.

  269. #289 Holger Danske Frankfurt (10. Mai 2017 23:58)
    Jörges liebt nur eine einzige Person: Sich selbst.
    Und solange er Dauerreden halten darf, ist ihm alles andere egal.

  270. Zum Kotzen – aber ein Abbild der dt. Politik in trauter Einheit mit der Journaille.

    Die häßlichen Weiber aus SA und dem Morgenland – und dann dieser Jörges – kauft denn noch jemand dieses Blatt?

    Was ist denn die Maischberger für eine?
    Eine Deutsche?
    Glaube ich nicht.

  271. 244 Holger Danske Frankfurt

    „Mabuse ist ein gutes Beispiel dass Integration nicht funktioniert – einfach zwei Welten.“

    Die macht doch nur Kohle,tingelt durch alle Juroren und Pseudospass Kindergeburtstags Sendungen..
    Wenn die die Wahrheit sagen würde,wäre es aus mit dem Geld verdienen,da labert man lieber den Mainstream und man kann gewiss sein,daß die Kohle weiterhin fliesst.
    Ausserdem war sie ja wohl in SA eine wohlbehütete Person,Vater Rechtsanwalt,sie Turniertänzerin ect.,ich glaub die hat auch einige Semester Jura studiert.
    Von den wirklichen Verhältnissen,hat sie doch so gut wie nichts mit bekommen..

  272. In den nach-gerichteten Nach-richten gerade:
    Rechtsextrem
    Rechtsextrem
    Rechtsextrem
    Rechtsextrem
    Rechtsextrem
    in Dauerschleife… von ALLEN Partein
    Rechtsextrem
    Rechtsextrem
    Rechtsextrem
    Rechtsextrem
    Rechtsextrem
    Hämmer Hämmer Hämmer
    BUMM BUMM BUMM BUMM BUMM BUMM BUMM BUMM
    HASS HASS HASS HASS HASS HASS HASS

  273. #326 Theo Retisch (11. Mai 2017 00:14)
    Die SED-Linke Illner hat jetzt gesagt, wie sie die AfD fertig machen würde. Könnte auch von der GEZ-Maischberger sein.

  274. @ #312 lorbas (11. Mai 2017 00:07)

    …sieht aus, wie eine Prostituierte!

    Geht sie so ihre Schulkinder abholen, auf den Elternsprechtag, hilft ihren Kindern bei den Hausaufgaben oder sagt ihnen, sie sollen ihre Zimmer aufräumen u. nicht „bauchfrei“ zur Schule gehen?

    DRESS-CODE

    Es gibt nicht nur eine Körpersprache, sondern auch die Art sich zu kleiden, zeigt, wohin man gehört, ob auf den Straßenstrich oder in die Bank oder…

    (Dabei ist egal, was die fremdkulturellen Zuwanderer von uns denken.)

  275. #327 Blimpi (11. Mai 2017 00:15)

    244 Holger Danske Frankfurt

    “Mabuse ist ein gutes Beispiel dass Integration nicht funktioniert – einfach zwei Welten.”

    Die macht doch nur Kohle,tingelt durch alle Juroren und Pseudospass Kindergeburtstags Sendungen..
    Wenn die die Wahrheit sagen würde,wäre es aus mit dem Geld verdienen,da labert man lieber den Mainstream und man kann gewiss sein,daß die Kohle weiterhin fliesst.
    Ausserdem war sie ja wohl in SA eine wohlbehütete Person,Vater Rechtsanwalt,sie Turniertänzerin ect.,ich glaub die hat auch einige Semester Jura studiert.
    Von den wirklichen Verhältnissen,hat sie doch so gut wie nichts mit bekommen..
    —————————————-

    Die ist der Meinung. Sie denkt, sie hat die Wahrheit, sie verstellt sich nicht.

  276. #328 Smile (11. Mai 2017 00:15)
    Immerhin: Auf der Achse des Guten ist ein Artikel, dass „Netz-gegen-Nazis“ sich jetzt umbenannt hat, weil es keine „Nazis“ mehr gibt. Die nennen sich jetzt „Netz-gegen-Alle“ oder so ähnlich.

  277. #324 Demonizer (11. Mai 2017 00:13)

    #320 lorbas (11. Mai 2017 00:10)

    *http://www.bild.de/politik/inland/israel/mit-israel-fahne-in-neukoelln-unterwegs-37234062.bild.html
    ——————————–

    …da war es mit der muslimisch/islamistischen Toleranz SOFORT zu Ende.

    Toleranz ist im Islam nicht vorhanden.

    Islamische Toleranz

    „Toleranz hat im Islam keine Basis. Was immer heute als Toleranz angeführt wird, etwa, dass man die Andersgläubigen, sofern sie sich zu einer Buchreligion bekennen, leben lässt, ist keine Toleranz. Denn diese der islamischen Herrschaft Unterstehenden sind in vielerlei Hinsicht gegenüber den muslimen von minderem Recht. Sie haben zum Beispiel kein Recht, eine Waffe zu tragen – im Dialog mit den Andersgläubigen wird dann gesagt, sie brauchen keinen Kriegsdienst zu leisten … “ Tilman Nagel

    http://diepresse.com/home/panorama/religion/521871/Tilman-Nagel_Islamophobie-zulassen

    http://derprophet.info/inhalt/islamische-toleranz-htm/

  278. Für
    #307 Maria-Bernhardine (11. Mai 2017 00:04)

    Wenn Motsi Mabuse ernst genommen werden möchte, dann hat sie sich an den westlichen Dresscode zu halten, u. da hängt man als seriöse Frau nicht die Monstermöpse u. den halben A hinaus!

    Auch wenn wir gegen Frauenzwangsverhüllung sind, Nuttenlook verträgt sich nicht mit politischen Auftritten/Forderungen.

    Wieso denn nicht?
    Ansehen und genießen, solange sie noch da sind, die Mädels:

    https://www.blue-wonder.org/uploads/2014/11/cheer_left_side.jpg

    https://www.blue-wonder.org/uploads/2014/11/cheer_right_side.jpg

  279. #319 Lucky_Luke (11. Mai 2017 00:10)

    Bei den Pegida-Demos in Duisburg laufen immer ausländische Mitbürger mit. Habe ich selbst beobachtet, als ich dort an Demos teilgenommen habe.

    Aber Pegida ist doch rääächts….

  280. #305 Maria-Bernhardine

    Wenn Sie den Anblick nicht ertragen
    dann dürften Sie niemals nach Bayern kommen. Besoders das Oktoberfest sollten Sie vermeiden.
    Als völlig Tabu würde ich Ihnen dann noch Freibäder und Badestrände empfehlen. Hier besteht
    ein besonders großes Risiko das Sie auf Personen
    oben ohne treffen.
    Als sicheren Ort vor solchen Ansichten würde ich Ihnen ein Kloster empfehlen.

  281. Gibt es iregndein Land wo der Innenminster sich fragt welche Leitkultur denn in seinem Land gelten sollte ?
    Nein ? Eben -falls Herr Maiziére sich diese Frage stellt oder noch besser uns den Büregrn dieses Landes diese Frage stellt -dann stelle ich mir die Frage was er auf diesem Posten zu suchen hat ?
    Die Frage der Integration stellt sich doch überhaupt nur noch Dank seinesgleichen in der Weise wie sich der deutsche Jugendliche in die arabisch türkisch vorherrschende Jugendkultur so anpasst das er überhaupt überleben kann -gut es mag auch Städt wie Freiburg geben wo alles etwas zurück ist –
    Es stimmt nicht nur Multikulti ist gescheitert sondern die gesamte Politik der Altparteien dieses Landes -denn diese hat uns zum Kinderärmsten Land der Erde werden lassen -strafen wir sie ab bei der nächsten Wahl -entreissen wir diesem Gesindel seine Pöstchen und seinen Staatsfunk der nur zum weiteren Untergang unserer Kultur hin manipuliert –

  282. Oh je! Wenn ich Namen und Personen der Wafelrunde sehe!
    Vorneweg der unsägliche Hans-Ulrich, nein, nicht der Nazi-Kampfflieger Rudel, sondern der ideologische Tiefflieger vom STERN, dem „linken Kampfblatt“ (Strauß), das bekanntlich schon mal die Geschichte neu schreiben wollte – Hans-Ulrich Jörges!
    Wie sehr liebe ich ihn!
    Der sieht – logisch! – im Vorstoß von der Misere mit der Leitkultur vor allem eine gegen die Muslime gerichtete Kampfansage aus wahltaktischen Gründen.
    „Als ob Muslime gegen Leistung“ seien, fragt er rhetorisch und erzählt uns von „türkischen Gastarbeitern“, die „vor vierzig Jahren“ tatsächlich noch für ihren Lebensunterhalt gearbeitet haben…

    Dafür könnte Jörges heute in einem beliebigen Großstadt-Jobcenter bei einer Aktendurchsicht sehen, dass zwei von drei oder wenigstens die Hälfte der „Bedarfsgemeinschaften“ türkischer, kurdischer, arabischer, afghanischer oder sonstwie „muslimischer Herkunft“ sind, ob sie deutsche, doppelte oder sonsteine „Staatsbürgerschaft“ haben! Soviel zu deren Leistungsbereitschaft und zur Integration in den Arbeitsmarkt!
    Und für ihre Anträge werden den „muslimischen Kulturbereicherern“ Formulare in Türkisch, Kurdisch oder Arabisch in die Hand gedrückt, für die Analphabeten, die es auch in zweiter und dritter Generation massenhaft gibt – soviel zur Integration in unsere Bildungssysteme – stehen Dolmetscher und Sozialfuzzis bereit!

    Ja, es geht – ob von der Misere beabsichtigt oder nicht, und ebenso, ob von CSU-Herrmann bestätigt oder nicht -, immer wieder um die Frage der ISlamischen Zumutung und Zuwanderung, denn wir reden eben nicht von anderen Migranten; egal, ob aus Russland oder Rumänien, den USA oder der Ukraine, Israel oder Indien, China oder Canada, Vietnam oder dem Vatikanstaat!

    Insofern war die Einleitung von Birgit Kelle bemerkenswert, nämlich dass wir nicht immer wieder und unentwegt die Bedingungen unseres Zusammenlebens (neu) verhandeln können!
    Verhandeln! Das ist ein ganz entscheidendes Stichwort!
    Denn noch jeder Beamte und Angestellte in der öffentlichen Verwaltung, und ganz egal, ob Vollzugs- oder Leistungsverwaltung, kennt im Umgang mit „unseren muslimischen Mitbürgern“ den ewigen und ständigen Kampf um Bescheide und Rechtsverordnungen, die die einfach nicht akzeptieren, weil sie in ihrer Bakschisch- und Bazar“kultur“ befangen sind, und das auch in „zweiter, dritter und vierter Generation“, und mit deutscher, doppelter oder nur türkischer Staatsbürgerschaft.
    Alltägliche Erfahrungen, von denen Lehrer, Polizisten, Mitarbeiter von Jugend- und Arbeitsämtern, Jobcentern oder Krankenkassen ganze Abende erzählen und berichten können!

    Diese Verweigerungshaltung gegenüber unseren rechtsstaatlichen Normen, die permanent „verhandelt“ und damit ausgehöhlt und relativiert werden, was die Musellobbys dann auch auf politischer Ebene betreiben (übrigens auch die NGOs), ist nur die eine Seite der Scharia, zu der anderen gehören schließlich körperliche Strafen, vom Armabhacken bis zum Köpfen und Steinigen.
    Und diese Verweigerungshaltung gegenüber unserer Rechtsordnung geht einher mit einer Verweigerungshaltung gegenüber unserer Leistungsgesellschaft! Darüber reden wir, wenn wir vom ISlam reden, nicht über theologische Finessen!

    Bezeichnend, dass der Jörges von „Hasswellen“ sprach, die „durch das Land gehen“, womit er „natürlich“ nicht Erdogans Faschisten mit ihren Mordaufrufen in unseren Städten meinte, sondern irgendwelche „Bio-Deutschen“. Ich wüßte allerdings nicht, wen er konkret meint, denn selbst die von ihm und seinesgleichen großgeschriebene NPD ruft nicht zu Mord und Totschlag auf.
    Das ist ausschließlich „unseren islamischen Mitbürgern“ vorbehalten, deren „Glauben“ man auch nicht wissenschaftlich oder humoristisch kritisieren darf, weil das angeblich „rassistisch“ oder „diskriminierend“ sei. In jedem Fall ist es lebensgefährlich!

    Was zeigte uns die heutige Maischberger-Sendung auch mit den zwei „stubenreinen“ Dritte-Welt-Mäuschen, die eklärten, „auch Deutsche“ zu sein, um dann zu bestimmen, was „deutsch“ ist, und was nicht – aus ihrer Sicht!?

    Es gibt offensichtlich einen Bedarf in der Bevölkerung, die kulturellen (und rechtsstaatlichen, sozialen, politischen) Normen festzulegen und Zuwanderer darauf zu verpflichten, wenn sie bleiben wollen.
    Bei Russen, Amerikanern oder Chinesen gibt es damit keine weiteren Probleme!
    Bei Muslimen dagegen immer und überall!

    Die linksgrünen Wegbereiter der muslimischen Penetration unserer Gesellschaften, um nicht zu saqen: der ISlamisierung, versuchen unter dem Mäntelchen des „Fortschritts“, der „Weltoffenheit“ und der „Modernität“ unsere Gesellschaften vor die Aufklärung zurückzubeamen, um auch ihre eigenen kulturrevolutionären bzw. -zerstörerischen Absichten durchzusetzen. Insofern sind sie nicht nur gegen eine Leitkultur, sie sind noch nicht einmal für eine Light-kultur wie manche immer noch glauben mögen, weil sie nämlich gar keine Kultur haben, relativistisch und nihilistisch wie sie sind!

  283. #330 Maria-Bernhardine (11. Mai 2017 00:16)

    @ #312 lorbas (11. Mai 2017 00:07)

    Geht sie so ihre Schulkinder abholen, auf den Elternsprechtag, hilft ihren Kindern bei den Hausaufgaben oder sagt ihnen, sie sollen ihre Zimmer aufräumen u. nicht “bauchfrei” zur Schule gehen?

    So weit ist die Dame noch nicht und eigentlich sehr Bodenständig.

  284. #266 Lucky_Luke (10. Mai 2017 23:47)
    Vor Jahren war Jörges mit Alice Schwarzer in einer Sendung. Danach gab es in Emma einen ganzen Artikel von einer „Freundin“ und „superangesehenen Kommunikationswissenschaftlerin“, wieso Jörges das Allerletzte ist, weil er Schwarzer dauernd ins Wort fährt.
    Das sind alle extreme Narzißten und absolute Arschlöcher. Wenn die an der Macht wären, würden die sich gegenseitig ins Gulag stecken.

  285. Das ganze Gedöns von LEITkultur ist bekloppt.

    Wir sind deutsch, so wie die Ungarn ungarisch und die Russen russisch sind!

    Und keine Kultur ist abhängig davon, ob da welche die Landessprache lernen oder sich an Gesetze halten.

    Das Germanische ist uralt – das GG keine 70 Jahre.

  286. #344 VivaEspaña (11. Mai 2017 00:28)

    Sagen Sie das doch mal Frauchen Petry, der Geliebten äh Ehefrau von Mister Wichtig, Herrn Bretzel:

    FP bei der Ernennung des Bundespräsidenten:
    +++++++++++++
    Das Foto ist eine einzige Entgleisung.

    Bösartig undeutsch!

  287. #343 VivaEspaña (11. Mai 2017 00:28)

    Ja, ich habe mich auch über Petrys Kleidung als Hochschwangere gewundert. Sie trägt ihren Schwangerschaftsbauch wie eine Monstranz vor sich her.
    Habe ich bisher nur bei osteuropäischen schwangeren Frauen gesehen.

    Ich halte Petry + Pretzell eh‘ für fremdgesteuerte U-Boote, die die AfD spalten wollen.

    Neuester Fall, nach Björn Höcke, Petr Bystron.

    Wann wirft die AfD Petry + Pretzell endlich aus der Partei?
    Die sollen sich um ihre 9 Blagen kümmern, da haben sie genug zu tun.

    Und vor allen Dingen: Frauke Petrys Schwangerschaft: Bad Timing, zur wichtigsten LT-Wahl in NRW hochschwanger zu sein. Frau Petry: Es gibt auch Verhütungsmittel. Reichen Ihnen Ihre 4 Kinder eigentlich nicht? Wollen Sie Ursula von der Leyen Konkurrenz als Supermutter und Vollzeitpolitikerin machen?

  288. #345 Theo Retisch (11. Mai 2017 00:31)
    Das ganze Gedöns von LEITkultur ist bekloppt.
    Wir sind deutsch, so wie die Ungarn ungarisch und die Russen russisch sind!

    Und keine Kultur ist abhängig davon, ob da welche die Landessprache lernen oder sich an Gesetze halten.

    Das Germanische ist uralt – das GG keine 70 Jahre.
    ++++++++
    Bei der Geburtsrate, Zuzug von Islam-Sozialisierten habe ich meinen Zweifel wie lange du das sagen kannst 😛

  289. #332 Gantenbein (11. Mai 2017 00:18)

    #312 Demokratie statt Merkel

    Volle Zustimmung!

    Danke!

    Es gibt wahrlich keinen noch größeren Polit-Untrat als den,
    der aus irgendwelchen Gesetzen raus zu lesen meint,
    der Islam hätte das Recht auf seiner Seite wenn er sich bei uns ausbreiten möchte,
    um unser Land und seine Bevölkerung immer weiter kaputt zu machen.

    Mit diesem Idiotengewese ist die gesamte Politik der Irrsinns und der niedersten Unfähigkeit überführt.

    Ebenso an das Geldsystem haben die in ihrer debilen Irrsinnigkeit die Lunte gelegt. Dessen Total-Implosion ist damit fest programmiert!
    Und bei uns wird die Explosion statt finden.

    Und die Scheine aus dem gesprengtem Tresor auf die EU Fail-States runter regnen.

    Und dann werden die Millionen Moslems spätestens ihre Chance nutzen, den debilen Politkaspern zu zeigen, was ab jetzt eine vielversprechendere Leitkultur ist.

  290. .
    In den
    sogenannten
    politückischen
    Torkshows geht’s seit
    einiger Zeit bei der Auswahl
    der zum Schaukampf geladenen ‚Gäste‘,
    also der jeweiligen Lobby-Lakaien, zu wie
    in der MANNSCHAFT. Nun, halt immer
    mehr von denen stehen auf dem
    Platz und die Deutschen
    müssen fast dankbar
    sein, daß sie eben
    noch mitspielen
    dürfen. Nee,
    ich kuck
    so’n
    Scheiß
    schon lang
    nicht mehr, denn
    Auswahl, Moslemfaktor,
    Themenvorgabe und die typisch
    unfaire Konstellation von in der Regel
    4 oder 5 zu 1 zeigen nur noch, wie
    sehr die Medien zu eim üblen
    Propagandainstrument
    verkommen sind,
    das gegen das
    eigene Volk
    agitiert.
    .

  291. #340 0Slm2012 (11. Mai 2017 00:25)
    ________________________________

    Es ist immer wieder ein Genuss, Ihre wohldosierten und perfekt, formulierten – Kommentare zu lesen…Danke!

  292. #347 ruhrpott5555 (11. Mai 2017 00:35)

    Und vor allen Dingen: Frauke Petrys Schwangerschaft: Bad Timing, zur wichtigsten LT-Wahl in NRW hochschwanger zu sein. Frau Petry: Es gibt auch Verhütungsmittel.
    +++++++++++++++++

    Ich freue mich, daß eine intelligente Frau Kinder bekommt.

    Die überkandidelten Akademikerinnen kriegen schon zu 45 Prozent keine Kinder mehr

    Die sind nicht unterleibskrank sondern schwer kopfkrank.

  293. Bisher 250 entsetzte Kommentare:

    Deutschland
    Merkel bei Flüchtlingen
    „Ich weiß nicht, ob sie das verstehen“

    Bundeskanzlerin Angela Merkel hat in Stralsund Flüchtlingen die deutsche Sprache und deutsche Sprichwörter erklärt. Einem Flüchtlingsjungen streicht sie über die Haare und hat Hinweise zu seiner Frisur.

    Bundeskanzlerin Angela Merkel streichelte schon einmal ein Flüchtlingskind. Das ging nicht gut. Nun tat sie es bei einem Besuch in Stralsund wieder.

    Die Kanzlerin besuchte am Mittwochvormittag ein kirchliches Nachbarschaftszentrum in Stralsund. Flüchtlinge erhalten dort Sprachkurse. Merkel wollte sich darüber informieren, welche Fortschritte sie beim Erlernen der deutschen Sprache machen.

    Schon vor dem Haus traf sie auf einen kleinen Flüchtlingsjungen und strich ihm mehrmals über die schwarzen Haare. „Du hast da so viel Gel drin“, befand die deutsche Kanzlerin. Der Junge bestätigte leicht verwirrt: „Ja, Gel.“

    Im Saal in Stralsund steht sie dann inmitten von einfachen Holztischen auf Fliesenboden und spricht in ein Mikrofon, das an einem Kabel hängt. „Deutsch ist keine einfache Fremdsprache, das wissen wir“, sagt Merkel zu den Flüchtlingen. „Aber wenn man übt, wird es schon was.“
    Merkel: „Ich weiß nicht, ob sie das verstehen“

    Und weil die Zuhörer ja erst Deutsch lernen, spricht sie betont langsam. Sie erklärt den Flüchtlingsfamilien, was einen Oberbürgermeister von einem Bürgermeister unterscheidet: „Weil es eine größere Stadt ist. Wäre es nur eine kleinere Stadt, wäre es ein Bürgermeister. So ist es ein Ober-Bürgermeister“, sagt sie.

    Und dann erläutert Merkel den Flüchtlingen noch deutsche Lebensweisheiten. „Wir haben ein deutsches Sprichwort. Ich weiß nicht, ob sie das verstehen: ‚Gut Ding will Weile haben‘“, sagt sie und lässt lange Pausen zwischen jedem Wort. „Das heißt, es dauert eine Weile. Und danach, kann man sagen, wird es auch irgendwann was“. (…)

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article164440546/Ich-weiss-nicht-ob-sie-das-verstehen.html

  294. #354 Theo Retisch (11. Mai 2017 00:43)

    Jeder sollte soviel Kinder bekommen, wie er auch ernähren und kleiden kann, ohne auf staatliche Hilfe (wie bei den „Neubürgern“) angewiesen zu sein.

    Bei mir hat es leider finanziell nur zu einem Kind (mittlerweile fast 23 J. alt) gereicht.

    Die deutschen Frauen würden sicherlich auch mehr Kinder bekommen, wenn der Staat sie endlich mal vernünftig unterstützen würde (Stichwort: Familienförderung – im Profram der AfD).

  295. 306 Bin Berliner (11. Mai 2017 00:03)
    #291 guteLaune (10. Mai 2017 23:59)

    Jörges ist ja wirklich ein dummer Quatsch-Kopf…
    ?
    +++++++
    Habe ich dich verletzt ❓

  296. #361 DFens (11. Mai 2017 00:49)

    Ja, das ist es was Männer interessiert:
    Leichtbekleidete Damen.

    Ich bin mal für Nackte Männer – das ist echt unterrepräsentier.

    Ziehen sich nur Frauen aus?

  297. #348 Demokratie statt Merkel (11. Mai 2017 00:37)

    #332 Gantenbein (11. Mai 2017 00:18)

    #312 Demokratie statt Merkel

    Volle Zustimmung!

    Danke!

    Es gibt wahrlich keinen noch größeren Polit-Untrat als den,
    der aus irgendwelchen Gesetzen raus zu lesen meint,
    der Islam hätte das Recht auf seiner Seite wenn er sich bei uns ausbreiten möchte,
    um unser Land und seine Bevölkerung immer weiter kaputt zu machen.

    Mit diesem Idiotengewese ist die gesamte Politik der Irrsinns und der niedersten Unfähigkeit überführt.

    Ebenso an das Geldsystem haben die in ihrer debilen Irrsinnigkeit die Lunte gelegt. Dessen Total-Implosion ist damit fest programmiert!
    Und bei uns wird die Explosion statt finden.

    Und die Scheine aus dem gesprengtem Tresor auf die EU Fail-States runter regnen.

    Und dann werden die Millionen Moslems spätestens ihre Chance nutzen, den debilen Politkaspern zu zeigen, was ab jetzt eine vielversprechendere Leitkultur ist.
    _____________________________________

    So ist es..Und wenn dann zzgl. noch das „Schutzgeld“ aus dem Simsalabim – Automaten fern bleibt, erreicht die Lunte…das Explosive Gemisch.

    Bestehend aus den versch., hach so tollen, religiös, Fanatischen – „Niederkulturen“.

    Welches sich dann in Ekstatischen „Überreaktionen“ seitens der Neuankömmlinge und den weniger gut „Integrierten Generationen“ hier, zum Negativen, uns gegenüber, bemerkbar machen wird.

    Im Klartext: Der Laden fliegt uns alsbald um die Ohren…

    Eieiei, dass wird ein Fanal….

  298. #40 Wuehlmaus (10. Mai 2017 21:47)
    Auf seinem Blog hat Herr Kelle auf der Kommentarseite gesagt, wieso die AfD für ihn nicht in Frage kommt. Zum einen wegen Personen wie Höcke, Poggenburg und anderen (welche weiß ich nicht mehr). Zum anderen weil zuviele Putin-Fans in der AfD sind. Schließlich ist ihm die AfD in Teilen nicht bürgerlich genug.

  299. #365 NieWieder (11. Mai 2017 00:52)

    Was haben die eigentlich alle gegen Björn Höcke?
    Die sollten sich mal die im Netz vorhandenen Reden von Björn Höcke anhören + ansehen.

    Es zeugt von Unkenntnis, wenn so über Hr. Höcke hergezogen wird.

  300. #363 ruhrpott5555 (11. Mai 2017 00:51)

    Ziehen sich nur Frauen aus?
    +++++++++++++++++
    Das hat die Umerziehung zur Unkultur aus den Frauen gemacht.
    Man hat ihnen eingetrichtert, das sei Gleichberechtigung udn sie müßten sich sex. befreien.

    Angeblich ging es um die sex. Selbstbestimmung der Frauen. Dazu erfand man die „sexuelle Revolution“. Letztendlich brachte es den Frauen zwar kein wahres Mitspracherecht, aber sie wurden von geilen Revoluzzern nach jeweiliger Lust und Laune frequentiert. (wer zweimal mit dergleichen pennt…)

    Die Nachwuchserzeugung mußte unterbunden werden und so erfanden sie „Mein Bauch gehört mir“, die jährlich zu ca. 300tausendfachen Kindermord im angebliche sichersten Ort fürs Kind = Abtreibung – auf Kosten der Steuer- und Beitragszahler.

    Jahrzehntelang wurde gehetzt, wie verklemmt, spießig, miefig doch das deutsche Volk sei.
    Es war von verlogener Sexualmoral, Kleinstadtidylle und Prüderie die Rede. Begriffe wie „Jungfrau“ oder „Enthaltsamkeit“ wurden und werden dem Gespött der Gosse preisgegeben.

    Schon die ganz kleinen werden nun Kinder auf Sex getrimmt, obwohl sie keine Ahnung haben, worum es geht.
    Heute prangt von jeder BLÖD- und anderen Zeitungen täglich eine neue Hure auf der ersten Seite. Ein feines Vorbild für Mädchen.

    Befreit wurden nur die Männer, die brauchen nun nicht mal mehr Sorgen haben, was mit den Folgen ihrer verantwortungslosen Sexgier wird.

  301. #362 guteLaune (11. Mai 2017 00:50)

    306 Bin Berliner (11. Mai 2017 00:03)
    #291 guteLaune (10. Mai 2017 23:59)

    Jörges ist ja wirklich ein dummer Quatsch-Kopf…
    ?
    +++++++
    Habe ich dich verletzt

    ___________________________

    Wen..mich? Nö..Warum dat denn? Musste gut ablachen..“Hermann(s) Gummibärchen-Herd“…

    Bin nicht aus Watte ;-))

  302. #361 DFens (11. Mai 2017 00:49)
    #335 VivaEspaña (11. Mai 2017 00:22)

    Hehe…und ich in der Mitte.

    Das wär’s, oder?

    Ich befürchte nur, sie müssen dran glauben, wenn PI sein neues outfit präsentiert.

    Hier gibt’s auch schöne cheerleader-girls:
    Miami Dolphins
    +++Warnung an Maria-Bernhardine, NICHT gucken:
    https://www.youtube.com/watch?v=FIfbghHdG1s

  303. #367 ruhrpott5555 (11. Mai 2017 00:54)

    Was haben die eigentlich alle gegen Björn Höcke?
    Die sollten sich mal die im Netz vorhandenen Reden von Björn Höcke anhören + ansehen.
    ++++++++++++++
    Ja, das ist so ein Balsam für die kranke deutsche Seele.

    Die Reden kann man mehrmals ansehen/-hören. Ob die aus Dresden oder vom 1. Mai.

    Aber die Umerzogenen glauben jeder Falschmeldung und verzichten aufs eigene Urteil.

  304. #365 Bin Berliner (11. Mai 2017 00:52)

    Gut, dass du den simsalabim-Automaten erwähnst. Ich glaube, dass dieser Film damals im Juli 2015 zum Teil den ganzen Flüchtlingsstrom mit erzeugt hat. Keine Ahnung, ob es dazu Belege gibt, aber allein diese eine Filmsequenz dürfte hundertausendfach in den „Flüchtlings“camps und anderswo in Islamien große Erregung und Vorfreude ausgelöst haben. Zusammen mit der Grenzöffnung waren dann alle Dämme gebrochen. Der berühmte PULL-Faktor, der im Grunde bis heute anhält.

    http://www.guidograndt.de/2015/07/22/heinz-g-jakuba-simsalabim-this-is-your-money-wie-ein-ard-fluechtlings-werbefilm-nach-hinten-losgeht/

  305. #370 VivaEspaña (11. Mai 2017 00:58)

    #361 DFens (11. Mai 2017 00:49)
    #335 VivaEspaña (11. Mai 2017 00:22)

    Hehe…und ich in der Mitte.

    Das wär’s, oder?

    Ich befürchte nur, sie müssen dran glauben, wenn PI sein neues outfit präsentiert.

    Hier gibt’s auch schöne cheerleader-girls:
    Miami Dolphins
    +++Warnung an Maria-Bernhardine, NICHT gucken:

    https://www.youtube.com/watch?v=FIfbghHdG1s
    _______________________________________

    Melde meinen Anspruch ab Min. 2:24 an.. ;-))

  306. Ich jetzt nochmal,

    AfD Mitglied in dieser BRD, da bist Du automatisch ein Na…
    O.K. ein Nazi war damals Mitglied der NSDAP dazu eine Definition
    “Die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei (NSDAP) war eine in der Weimarer Republik gegründete politische Partei, deren Programm und Ideologie (der Nationalsozialismus) von radikalem Antisemitismus und Nationalismus sowie der Ablehnung von Demokratie und Marxismus bestimmt war.
    Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei – Wikipedia
    https://de.wikipedia.org/wiki/Nationalsozialistische_Deutsche_Arbeiterpartei

    https://de.wikipedia.org/wiki/Nationalsozialistische_Deutsche_Arbeiterpartei

    Auch diese linke Webseite deffiniert es richtig– links.links.
    Da nach der Wende oder richtig die Besatzungsmächte
    in Deutschland, einer Wiedereingliederung der Ostländer zu gestimmt haben,( Grenze wurde aufgehoben–2+4 Vertrag –aber immer noch kein Friedensvertrag )da fand aber keine wahre Aufarbeitung der SED – Diktatur statt.
    Heute sind die LINKEN im Bundestag, gehören eigentlich verboten, die GRÜNEN , Unterstützer der RAF, gehören verboten, da spreche ich aus eigenen Erlebnissen im ( damals 15 Jahre alt)- Lager für Arbeit un Erholung am Dehmsee

    https://de.wikipedia.org/wiki/Dehmsee

    Und dann kam Merkel,eine, in der DDR und Moskau geschulte Agitatorin des Sozialimus und Kommunismus, diese als von Kohl bezeichnetes ” Mädchen ” in die Politik zu bringen.

    Die ja immer währende Volksverarschungspartei SPD, fand das natürlich gut.
    Auch diese gehören für mich verboten, Steigbügelhalter der NSDAP.

    AH wird unter diesem Regime ( iklusive EU ) ideologisch die 1000 Jahre überleben.

    NTV, ARD,ZDF, N24, wie diese alle heißen erinnern uns jeden Tag daran. Wenn die Siebe in der AfD richtig gesiebt haben , dann ist endlich Schluß damit und die Postenjäger in der AfD sind dann auch Vergangenheit.

    Höcke,Meuthen, Tillschneider, Bystron,Gauland, nur einige genannt, sind die Zukunft,Petry und Pretzell sind Heute schon Vergangenheit in der jungen Partei AfD.

    NRW wählt AFD, der Rest wird sich ergeben !!!!!

    Was wollt IHR sonst zu den Wahlen beisteuern, die Hoffnung stirbt zu letzt ?

    Krieg im eigenen Land , na ja, ich bin da vorbereitet.

  307. #371 Theo Retisch (11. Mai 2017 01:00)

    Ganz meine Meinung. Die „Erfurter Reden“ von Höcke, noch vor der Silvesternacht 2015, waren prophetisch. „Der Syrer hat sein Syrien…“ . Und der Deutsche….? das hat jeder sofort verstanden.

  308. #372 johann (11. Mai 2017 01:00)

    #365 Bin Berliner (11. Mai 2017 00:52)

    Gut, dass du den simsalabim-Automaten erwähnst. Ich glaube, dass dieser Film damals im Juli 2015 zum Teil den ganzen Flüchtlingsstrom mit erzeugt hat. Keine Ahnung, ob es dazu Belege gibt, aber allein diese eine Filmsequenz dürfte hundertausendfach in den “Flüchtlings”camps und anderswo in Islamien große Erregung und Vorfreude ausgelöst haben. Zusammen mit der Grenzöffnung waren dann alle Dämme gebrochen. Der berühmte PULL-Faktor, der im Grunde bis heute anhält.

    http://www.guidograndt.de/2015/07/22/heinz-g-jakuba-simsalabim-this-is-your-money-wie-ein-ard-fluechtlings-werbefilm-nach-hinten-losgeht/
    _______________________________________

    Da dachte ich, ich zünd gleich durch :-))

    Das ist doch das Allerletzte…Simsalabim, und weg ist meine Steuer..

  309. #377 Bin Berliner (11. Mai 2017 01:04)

    #372 johann (11. Mai 2017 01:00)

    #365 Bin Berliner (11. Mai 2017 00:52)

    And then you say „simsalabim“……
    :

    https://www.pi-news.net/2015/07/aufklaerung-simsalabim-thats-your-money/

    Dieses Video erklärt innerhalb von 1,5 Minuten die Faszination des deutschen Asylsystems. Vielen Dank an die Richter in den roten Roben, die anstelle von gewählten Volksvertretern dies möglich gemacht haben!

    Das Video zeigt einen Ausschnitt aus dem Kinofilm “Willkommen auf Deutsch” (Trailer 1, Trailer 2, in der ARD-Mediathek gelöscht, besprochen hier – Danke an Spürnase Babieca!)

  310. #363 ruhrpott5555 (11. Mai 2017 00:51)

    #361 DFens (11. Mai 2017 00:49)

    Ja, das ist es was Männer interessiert:
    Leichtbekleidete Damen.

    Ich bin mal für Nackte Männer – das ist echt unterrepräsentier.

    Ziehen sich nur Frauen aus?

    Mir gefallen die Schilder so gut und was draufsteht.

    Ausziehen? Nackte Männer? Also ich würde so etwas niemals tun. Die Welt würde vor Neid erblassen?

  311. #378 johann (11. Mai 2017 01:07)

    #377 Bin Berliner (11. Mai 2017 01:04)

    #372 johann (11. Mai 2017 01:00)

    #365 Bin Berliner (11. Mai 2017 00:52)

    https://www.pi-news.net/2015/07/aufklaerung-simsalabim-thats-your-money/

    Dieses Video erklärt innerhalb von 1,5 Minuten die Faszination des deutschen Asylsystems. Vielen Dank an die Richter in den roten Roben, die anstelle von gewählten Volksvertretern dies möglich gemacht haben!

    Das Video zeigt einen Ausschnitt aus dem Kinofilm “Willkommen auf Deutsch” (Trailer 1, Trailer 2, in der ARD-Mediathek gelöscht, besprochen hier – Danke an Spürnase Babieca!)
    ___________________________________

    Oh ja, ich erinere mich gut…

    Welch ein Trauma dies in mir auslöste..fragt keiner…

    „Simsalabim“ stand in meiner Jüngsten – Kindheit eigentlich für etwas faszinierendes..Hokus – Pokus.., halt.

    Sprich, Zauberei.

    Und nu..Simsalabim und ich bekomme Nacken…

  312. Nachfolgend stelle ich einen Streitkommentar zur Diskusssion, der von meinem Kollegen Heinz G. Jakuba verfasst wurde.
    „Simsalabim – This is your Money!“ – Wie ein ARD-Flüchtlings-Werbefilm nach hinten losgeht!

    Ein Streitkommentar von Heinz G. Jakuba (Freier Online-Journalist und Blogger, Berlin)

    Gestern lief auf der ARD die Dokumentation:

    Willkommen auf Deutsch.

    In Deutschland geht die Angst vor einer neuen Flüchtlingswelle um. Im vergangenen Jahr haben hier 200.000 Menschen Asyl beantragt, in diesem Jahr werden es noch mehr sein. Doch was passiert, wenn in der Nachbarschaft plötzlich Asylbewerber einziehen? Wenn Menschen aufeinander treffen, die sich fremd sind, die nicht einmal miteinander reden können?

    Quelle: http://www.ardmediathek.de/tv/Reportage-Dokumentation/Willkommen-auf-Deutsch/Das-Erste/Video?documentId=29672610&bcastId=799280

    Sehr schnell wird dem Zuschauer klar, dass dies ein „Werbefilm“ für Flüchtlinge sein soll. Denn gezeigt werden eifrig lernende, putzende, intelligente und vernünftige Asylbewerber, die gecastet scheinen wie aus einem Hollywood-Streifen.

    Direkt um meine Ecke gibt es ebenfalls Flüchtlingsunterkünfte. Und die meisten Asylbewerber haben mit den „Vorzeige-Asylanten“ der ARD-Doku so viel zu tun, wie mit dem Mann im Mond.

    Doch die Doku entpuppt sich nicht nur als ein handwerklich-subtil gemachter „Werbefilm“, sondern als noch mehr. Er offenbart die Wirklichkeit, WARUM Asylbewerber zu Hunderttausenden, ach was sage ich, in den letzten Jahren zu Millionen nach Deutschland strömen.

    Ab Minute 00:36:50:

    Begrüßung von einem Asylbewerber-Ehepaar aus Pakistan in holprigem Englisch von Adrian Dost, einem Mitarbeiter des Landkreises Harburg, der dann sagt:

    „Wir gehen jetzt nach oben und holen Ihr Geld ab. Wenn Sie das Geld und Ihr Gepäck haben, fahren wir zu der Unterkunft, wo Sie wohnen werden.

    Die drei gehen dann zum Geldautomaten. Vorher noch schickt Dost die Asylbewerber fort, um ihr Gepäck zu holen und sagt dann auf Hinblick von anderen Flüchtlingen, die anwesend sind: „Wir warten jetzt bis die anderen fertig sind, raus sind und dann gehen wir an den Automat.“

    Reporter: „Was ist das für ein Automat?“

    Dost: „Ein Kassenautomat. Ein Geldautomat. Die müssen ja hier Geld bar bekommen. Das ist ein Vorschuss auf die Leistungen, die sie zu erwarten haben. Also Sozialhilfe nach dem Asylbewerberleistungsgesetz.“

    Kaum ausgesprochen schiebt der pakistanische Asylbewerber eine Karte in den Bankautomat, die er vorher wohl schon erhalten hat.

    Der Mitarbeiter des Landkreises Harburg steht daneben und meint scherzend zu ihm (00:37:48):

    „Und dann sagen Sie Simsalabim!“ Dost lacht, erklärt „This is your Money“ und deutet mit dem Zeigefinger auf die Geldscheine, die aus dem Automaten kommen. „Das ist für Sie!“

    Artig bedankt sich der Asylbewerber und nimmt das Geld an sich. Danach werden er und seine Frau in eine neu hergerichtete Unterkunft gefahren, in der auch neuer Hausrat etc. wartet.

    Diese Szene haut dem Fass – im wahrsten Sinne des Wortes – den Boden aus.

    Noch einmal: Der freundliche Deutsche geleitet den Asylbewerber an einen Kassenautomaten, erklärt ihm scherzend, er solle „Simsalabim“ sagen und schon flattert so viel Kohle für ihn aus dem Gerät, wie er in seiner Heimat vielleicht in drei Monaten verdient.

    Und da wundert sich noch jemand, warum fast ALLE Flüchtlinge nach Deutschland wollen? Und dass es Vorurteile gegen Flüchtlinge/Asylbewerber gibt. Die arme Rentner-Oma um die Ecke kann leider nicht „Simsalabim“ sagen!

    Hallo?

    Im weiteren Film werden andere Asylbewerber gezeigt. Unter anderem eine tschetschenische Familie, bei der die Mutter erst einmal sieben Monate in einem deutschen Krankenhaus verbringen musste. Danach wurde dort auch die älteste Tochter wegen Überforderung mit den übrigen fünf Kindern (also ihren Geschwistern) eingeliefert. Kostenlose medizinische Leistungen versteht sich.

    Deutsche Gutmenschen kommen zu Wort, von denen einer meint, dass man die Flüchtlinge nicht nur aufnehmen, sondern auch „aufpäppeln“ sollte.

    Syrer werden gezeigt, die in der neuen Küche ihrer neuen Unterkunft frisches Fleisch in neuen Pfannen auf dem neuen Herd brutzeln.

    Aber auch einen 20-Jährigen aus Albanien, der gerade in seiner Unterkunft in einem extra dafür hergerichteten Hotel angekommen ist und sich über die deutsche (materielle) Willkommenskultur freut (während im Hintergrund sein Kumpel mit dem neuen Handy rumfummelt (01:17:34): „Mein erster Eindruck ist sehr gut. Eine Unterkunft mit allem Komfort. Fernseher, Kühlschrank, Wäscheständer, Betten. Ganz besonders gute Bedingungen. Man kann sehr zufrieden sein, auch mit der Ordnung hier.“

    Man kann sehr zufrieden sein.

    Also kommt ihr Schäflein aus der ganzen Welt. „Simsalabim“ und der Zaster und die anderen Vergünstigungen fließen im Land aus Milch und Honig!

    Das ist die Lösung für unsere Flüchtlingsproblematik.

    Keine andere.

    Simsalabim.

    Der Streitkommentar

    Anmerkung: Der Inhalt dieses Streitkommentars gibt ausschließlich die Meinung von Heinz G. Jakuba wieder.

    http://www.guidograndt.de/2015/07/22/heinz-g-jakuba-simsalabim-this-is-your-money-wie-ein-ard-fluechtlings-werbefilm-nach-hinten-losgeht/

  313. #369 Bin Berliner (11. Mai 2017 00:57)
    #362 guteLaune (11. Mai 2017 00:50)

    306 Bin Berliner (11. Mai 2017 00:03)
    #291 guteLaune (10. Mai 2017 23:59)

    Jörges ist ja wirklich ein dummer Quatsch-Kopf…
    ?
    +++++++
    Habe ich dich verletzt
    ___________________________

    Wen..mich? Nö..Warum dat denn? Musste gut ablachen..”Hermann(s) Gummibärchen-Herd”…

    Bin nicht aus Watte ;-))
    +++++++
    Wahrscheinlich ist beim Kopieren das ❗ in ein ?
    umgewandelt worden…
    Jörges ist ja wirklich ein dummer Quatsch-Kopf…
    ?

    Na… ja… Grüß mir Berlin… kannte es noch aus der Insel-Zeit… Kreuzberger Nächte sind lang… 😎

  314. #382 johann (11. Mai 2017 01:12)

    Nachfolgend stelle ich einen Streitkommentar zur Diskusssion, der von meinem Kollegen Heinz G. Jakuba verfasst wurde.
    „Simsalabim – This is your Money!“ – Wie ein ARD-Flüchtlings-Werbefilm nach hinten losgeht!

    …………….
    …………………
    ___________________________________________

    Na Klasse..strahlt das doch, via Satelit,…nach überall aus.

    Wenn nicht, Gründe ich extra dafür ne Firma (NGO -versteht sich, ist so wie Halal..nur anders), kassiere dafür noch vom Staat, und Funke den Rotz, selbst bis ins Letzte Drecksnest..

    Dann ist hier endlich Ende im Gelände

    Was soll dieses unzumutbare, Gesieche….

  315. Erstaunlich informative Darstellung:

    AfD will mit Einzug in den NRW-Landtag Erfolgskurs fortsetzen

    Die rechtspopulistische Partei zwischen Flügelkämpfen, Insolvenzen und den noch leiden müssenden Wählern

    Am Sonntag wird in Nordrhein-Westfalen der neue Landtag gewählt. Die AfD liegt in verschiedenen Prognosen, die zwischen Mitte April und Anfang Mai veröffentlicht wurden, zwischen 6 bis 10 Prozent, wobei die aktuellsten Umfragen sie bei 6 respektive 8 Prozent sehen. Der Landtag in NRW dürfte also der 13. werden, in den die rechtspopulistische „Alternative für Deutschland“ in Folge gewählt wird. Das wäre dann ein Motivationsschub vor dem Wahlkampf zur Bundestagswahl. Der Landesverband ist der stärkste in der Partei, die Landtagswahl dementsprechend wichtig, allerdings ringen auch hier Flügel heftig mit-, besser: gegeneinander. (….)

    https://www.heise.de/tp/features/AfD-will-mit-Einzug-in-den-NRW-Landtag-Erfolgskurs-fortsetzen-3710340.html

  316. #384 guteLaune (11. Mai 2017 01:20)

    #369 Bin Berliner (11. Mai 2017 00:57)
    #362 guteLaune (11. Mai 2017 00:50)

    306 Bin Berliner (11. Mai 2017 00:03)
    #291 guteLaune (10. Mai 2017 23:59)

    Jörges ist ja wirklich ein dummer Quatsch-Kopf…
    ?
    +++++++
    Habe ich dich verletzt
    ___________________________

    Wen..mich? Nö..Warum dat denn? Musste gut ablachen..”Hermann(s) Gummibärchen-Herd”…

    Bin nicht aus Watte ;-))
    +++++++
    Wahrscheinlich ist beim Kopieren das ? in ein ?
    umgewandelt worden…
    Jörges ist ja wirklich ein dummer Quatsch-Kopf…
    ?
    Na… ja… Grüß mir Berlin… kannte es noch aus der Insel-Zeit… Kreuzberger Nächte sind lang…
    _________________________________________

    Mache ich….allerdings sind heute Kreuzberger Nächte, wenn man Pech hat, eher kurz..und schmerzhaft!

    🙂

  317. nach einer Minute schon die Faxen dicke gehabt als ich den Namen der Islamapologetin Chebli gehört habe

  318. dümmliches geplapper. als ob ein plan oder eine „leitung“ irgendetwas ändern würde.
    deutschland, wie dumm kann man sein?

    wer afrika importiert bekommt afrika. ist das denn so schwer zu verstehen?

  319. Martin Schulz kommt am Donnerstag spontan nach Leverkusen

    Leverkusen. SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz besucht am Donnerstag Leverkusen und unterstützt mit seinem Besuch die Landtagskandidatin Eva Lux im Wahlkampf. Am Donnerstag wird er um 15.15 Uhr in der Fußgängerzone erwartet.

    Der Bundespolitiker werde gegen 15.15 Uhr an einem Infostand der Partei in der Wiesdorfer Fußgängerzone vor Peek & Cloppenburg erwartet, teilte die Leverkusener SPD kurzfristig mit.

    Neben der Landtagskandidatin werden auch der SPD-Bundestagsabgeordnete Karl Lauterbach und Oberbürgermeister Uwe Richrath (SPD) am Stand sein, heißt es in der Mitteilung weiter.
    (bu)

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/leverkusen/martin-schulz-kommt-am-donnerstag-spontan-nach-leverkusen-aid-1.6811790

  320. #388 misop (11. Mai 2017 01:43)

    nach einer Minute schon die Faxen dicke gehabt als ich den Namen der Islamapologetin Chebli gehört habe
    ____________________________

    Es war eine eeelendige – Qual..

    Dieses schrecklich, gebrochene – Deutsch. Dazu diese falsche, hysterische, Unangenehme, Lügenstimme, von Chebli..ne, pappsatt!

  321. Ein bischen wunderbares OT

    Hat eigentlich jemand mitbekommen, dass die Regierung in Israel den öffentlich – rechtlichen Rundfunk (IBA) abschaltet? Es gab die Anweisung, die israelischen Rundfunkanstalten sofort zu schließen. Da war wohl wieder einmal jemand mit seinem Lasso unterwegs. Ich sage es immer wieder: die Hauptbaustelle ist, diese hochgefährlichen -die Selbstaufgabe in unsere Hirne meißeln- Irren…eh…Sendeanstalten. Dort ist der Generalstab des Irrsinns zu finden. Wie bei uns. Tja, da weiß einer in Israel, wie es geht. bi…bibi…bi…bi…bibi…

  322. Hier noch eine kleine Ergänzung zu meinem OT:

    Ich zitiere mal wörtlich aus der „WELT“. Ich habe dabei die Stellen, bei denen ich befürchtete, mein Zwerchfell könne Schaden nehmen, fett markiert.

    Zitat:
    Doch Dienstagabend wurde es selbst altgedienten Berichterstattern zu viel: Mit Tränen in den Augen gaben sie die Anordnung bekannt, alle Sender der Israelischen Rundfunkanstalt (IBA) sofort zu schließen.

    Der Konkursverwalter der Regierung hatte dies anderthalb Stunden vor der Nachrichtensendung beschlossen.
    Zitat Ende.

  323. Den Talk habe ich nicht ganz verstanden.
    Einladerin und Moderatorin war Maischberger.
    Sie muss sich bei der Auswahl der „Gäste“ etwas gedacht haben.

    Ich wüsste gern, was.
    Doch das kam nicht zur Sprache, obwohl es das Interessanteste gewesen wäre.
    So aber schien alles nur der Verwirrung, der Irritation der Zuschauer zu dienen.

  324. Die Spaltung hat schon mit der Wiedervereinigung begonnen, z.B. mit dem „Kampf gegen rechts“

    Jörges :
    Muslime haben die deutsche Verantwortung für den Judenmord mit übernommen ?

    „was ist das denn für ein unsinn“

  325. ich habe cica eine halbe Stunde von dieser Sendung gesehen. Näturlich kenne ich mich mit diesen bestimmten prominenten Leuten nicht aus. Aber von den 4 anwesenden Frauen, nicht ein einzige ist deutsch-stammige. Die blondine, die relativ konservativ ist- sagte dass sie aus Romanien kommt. Ist Deutschland jetzt so weit mit Immigration gekommen? Diese Talkshow-Runde war so multi-kulti– es hätte in Amerika sein können. Wie kann man eigentlich für eine deutsche Leitkultur kämpfen, wenn die deutsche Kultur nicht seine eigene kulturelle Vergangenheit ist?

  326. Ein paar Sekunden Chebli vs. einer sichtlich schwer atmenden Kelle haben gereicht. Ich halt‘ das alles nicht mehr aus.

  327. Von Super-Kaspern wie den selbsternannten Super-Jörgessens-Journaillien dieser degenerierten Repubslick, müssen wir uns tagtäglich die Welt erklären lassen? Da scheixxx ich drauf! Wie auch auf d. Rest dieser Dummbrabbelrunde.

  328. @bet ei geuze
    hi, could you submit that funny old clip again with the African man visiting the fanily who did not care for the gugelhupf– Herr — bobo?? Another poster asked me for it. Thanks!

  329. Das ganze Gedöns von LEITkultur ist bekloppt.

    Richtig.

    Als Sklaven der Freimaurer NWO sollten die Deutschen wissen, wo jetzt ihr Platz ist.

    Seit der franz. Revolution hat der Geldadel den Blutsadel beseitigt und herrscht bis heute, versteckt hinter der sogenannten westlichen Demokratie, die als Matrix dient. (siehe aktuell Rothschild-Marionette in Frankreich)

    Die NWO ist die Loge, das heisst, alle Völker werden nach Stoibers Worten durchrasste Gesellschaften , das ist das Ziel der Loge, alle Völker am Ende zu Amerikanern zu machen.

    Homogene Völker haben hier keinen Platz mehr in der NWO, die NWO hat ihnen den Krieg erklärt.

    Das Grundgesetz ist eine amerikanische Freimaureranweisung, auf der dieser Weg Deutschlands schon vorgezeichnet ist, bis hin zur Eingliederung in eine mögliche Weltregierung, es müsste sie nur mal jemand richtig lesen.

    Deutschland soll den Deutschen weggenommen werden und unter die Völker der Welt verteilt werden : Ausdünnen und Einhegen der Deutschen, das ist das wahre Ziel der Altparteien, nur komplett von Lügenmedien-Propaganda dumm-geschissene Idioten wählen sie noch.

  330. Brigit Kelle war die vernüftigste Person und hat sehr deutlich geredet.

    Aber diese Chebli meinte niemand soll „Gast “ in Deutschland sein und niemand soll sie oder andere Muslime „herrschen.“ This reminds me of the little kids in the American elementaries (Grundschulen)– whenever a kid thinks another his same age is ordering him around, he gets annoyed, and turns to the other and says firmly: „You are not the boss of me!!“

    Sie weigert sich auch die Realität zu akzeptieren–Sie ist kein echter Deutscher und wird niemals sein, obwohl sie lebt dort und perfektes Deutsch
    spricht. Leider hat keine Person die Nerven der Chebli das zu sagen.

  331. #397 Amerikannerin (11. Mai 2017 03:21)
    Birgit Kelle wurde als Birgit Götsch in Rumänien geboren. Sie ist aber eine Rumäniendeutsche. Das sind Nachfahren von Deutschen, die vor Jahrhunderten aus Deutschland nach Siebenbürgen gezogen sind und dort als geschlossene deutsche Gemeinschaft gelebt haben – mit deutscher Sprache, deutscher Kultur. Sie ist eine Deutsche.

  332. #397 Amerikannerin (11. Mai 2017 03:21)

    Birgit Kelle, geborene Birgit Heike Götsch, aus Helau, Siebenbürgen (Rumänien) ist gebürtige Deutsche (Volksdeutsche). Man nennt sie „Siebenbürger Sachsen“. Ich bin selber auch „Siebenbürger Sachse“ und zufällig in der selben Ortschaft (Heltau) geboren wie Frau Kelle.
    Die „Siebenbürger Sachsen“ sind eine der ältesten deutschen Siedlergruppen (12. Jh) außerhalb des damaligen „Heiligen römischen Reiches deutscher Nation“.
    Leider sind fast alle ausgewandert, und die Sprache (Dialekt), Zeugnisse einer fast 900 jährigen Kultur verschwinden allmählich.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Birgit_Kelle

    https://de.wikipedia.org/wiki/Siebenbürger_Sachsen

    https://www.youtube.com/watch?v=oaj0ruo7Yow

  333. @ DFens

    Hallo,
    Siehe # 403 in disem Strang! Dort ist das utube Video von der alten deutschen Komödie mit dem Afrikaner der zum Besuch kommt (mango oder kiwi) wovon wir letzte Woche diskutiert haben. Schau es an– es ist total witzig!!!

  334. Leute, kauft Gartenzwerge und stellt sie in den Garten oder auf den Balkon.
    Scheint ja genau so wirksam zu sein wie großer schwarzer Hund:

    Die einen wollen allen die Hand geben, die anderen fürchten sich vor dem Gartenzwerg.

    Ich will hier überhaupt keinem die Hand geben, könnte ja die unreine sein, und überhaupt überall wimmelt es von Bazillen…

    Was für ein Drecksartikel:
    http://www.bild.de/politik/inland/talkshow/maischberger-talk-leitkultur-51689138.bild.html

    http://programm.ard.de/TV/Programm/Alle-Sender/?sendung=28106112935443

    ***http://www.bild.de/ratgeber/gesundheit/keime/killerkeime-aus-indien-51656040.bild.html

  335. „Es gab und gibt keine Kraft, von der unser Volk bezwungen werden kann“, sagte Putin am Dienstag zum Auftakt der Militärparade auf dem Roten Platz in Moskau.

    Mit dieser Kraft meint er Hochfinanz und Freimaurerei

    Vgl. Rothschild-Agent Jakob Schiff

    Die Rothschilds teilten sich schon im 18. Jahrhundert ihre Quartiere in Frankfurt mit den Schiffs.
    Die vier wichtigsten Agenten Rothschilds in den Vereinigten Staaten sind: die Schiffs, die Warburgs, die Morgans und die Rockefellers.
    Jacob Henry Schiff wanderte 1865 nach einem Treffen mit Abraham Kuhn, der ihn einlud, sich seiner New Yorker Investment-Firma anzuschließen, nach Amerika aus. 1872 ging er allerdings nach Deutschland zurück und verbrachte seine Zeit in Hamburg (Warburg) und Frankfurt (Rothschild).
    Man weiß verschwindend wenig über die Schiffs, doch sowohl auf Wikipedia genauso wie in einer Ausgabe der Newsweek aus dem Jahre 1936 ist zu lesen, dass die Schiffs „wichtige finanzielle Verbindungen in Europa“ hatten. Diese Verbindungen sind unter Garantie die Familie Warburg und die Familie Rothschild. Zwar hatte Schiff auch Verbindungen zu einflussreichen Männern wie Sir Ernest Cassel in London, doch die wichtigste Verbindung war zweifelsohne der geheime Draht zu den Rothschilds. Eine Todesanzeige aus dem Jahr 1920 enthüllte zum ersten Mal, dass Jacob Schiff zwei Brüder hatte, Philip und Ludwig Schiff, die in Frankfurt am Main als Bankiers für die deutsche Regierung aktiv gewesen waren. Über sie bestehen ansonsten keine Informationen.

  336. Der Rothschild-Agent Jakob Schiff zusammen mit Mandell House und seinem Freund Leo Trotzki nahmen sich von New York aus der Ausbildung einiger hundert amerikanischer Revolutionäre russischer Abstammung an. Es war diese Gruppe, die die „russische Revolution“ in Gang brachte. Mitten im Krieg (dem 1. Weltkrieg) kümmerte sich Schiff um den Überseetransfer der Revolutionäre nach Europa.“

    Lady Queensborough (Edith Star Miller) weist in ihrem Werk „Occult Theocracy“ (Kalifornien 1931, S. 614) nach, daß Leo Trotzki im Jahre 1917 mit Hilfe eines Agenten Jakob Schiffs von Kuhn, Loeb & Co. die englische Blockade mit einem Scheck von Warburg durchquerte. Anschließend brach er die Revolution in Rußland vom Zaun, die, wie wir wissen, mit einem Sieg für die Revolutionäre endete.

    Einer Erklärung des Hochgradfreimaurers Christian C. Rakowskij zufolge, die er 1938 während des stalinistischen Regimes abgab, wurde die „Oktober?Revolution“ von den gleichen Personen subventioniert, die Japan gegen den russischen Zaren unterstützt hatten (Krieg zwischen Japan und Rußland 1904?1905). Rakowskij gab zu Protokoll, daß er selbst zusammen mit Trotzki als Vertreter der „Revolutionäre“ in Stockholm zugegen gewesen war, als das Geld ausgezahlt wurde.

    Der Schriftsteller Des Griffin zitiert in seinem Buch „Wer regiert die Welt?“ (Leonberg 1986, S. 66) John Schiff, den Enkel des Bankiers Jakob Schiff, mit dem Geständnis: „Mein Großvater hat die russische Revolution mit ca. 20 Millionen Dollar unterstützt.“

    Auf den Seiten 71 und 72 des berühmten Bestsellers „None Dare to Call it Conspiracy“ von Gary Allen liest man, daß Lord Milner als Mittelsmann der Rothschilds den Revolutionären 21 Millionen Rubel stiftete.

    In einem Bericht, der vom nordamerikanischen Geheimdienst an den Generalstab des französischen Heeres übermittelt wurde, wird bestätigt, daß die Großbankiers Jacob Schiff, Warburg, Kuhn, Loeb & Co. die russische Revolution finanziert haben (Archivdokument mit der laufenden Nummer 7?618?6 np 912 SR2).

    Weiter existieren Beweise dafür, daß Präsident Wilson (über Mandell House) aus dem US?Kriegsfonds durch Vermittlung des Advokaten Elihu Root von der Kuhn, Loeb & Co. den russischen Revolutionären die Summe von 20 Millionen Dollar zukommen ließ (Diese Transaktion mit 20 Millionen Dollar wurde während einer Sitzung des US-Kongresses enthüllt, als man dabei war, Kompromisse mit den Russen auszuhandeln. Register-Nr.: HJ 8714.U5.).

    Beiläufig ist noch zu bemerken, daß militärische Einheiten der Vereinigten Staaten sogar selbst an der Revolution teilnahmen. Unter anderem schützten sie die Bahnstrecke der Transsibirischen Eisenbahn und verhinderten so, daß die Japaner in Sibirien eindrangen.

  337. Ausdünnen und Einhegen der Deutschen, das ist das wahre Ziel der Altparteien, nur komplett von Lügenmedien-Propaganda dumm-geschissene Idioten wählen sie noch.

    Ausdünnung der Deutschen durch Abtreibungs-Liberalissierung = Fremd im eigenen Land

    Eine Leitkulturdebatte erübrigt sich dort, wo der Leitkulturträger fehlt.

    Ich hoffe das rafft jetzt jeder.

  338. Der Maischberger-Sendung entnehme ich, daß wir Restdeutsche uns den Neudeutschen gefälligst mit voller Demut unterwerfen müssen, da dieses Land ja nun nicht mehr das Land der Deutschen ist!

  339. Einige Diskussionen ließen sich vermeiden, wenn im Ausweis oder Pass stehen würde, welcher Nationalität man angehört und welche Staatsbürgerschaft man hat. Mir geht es gewaltig auf die Nüsse, wenn sich hier jeder als Deutscher bezeichnen kann.
    Keiner käme auf die Idee, Kinder weißer Europäer, die in China geboren werden, als Chinesen zu bezeichnen.

  340. EILMELDUNG+++EILMELDUNG+++EILMELDUNG+++EILMELDUNG

    Bei der Durchsuchung sämtlicher Bundeswehrkasernen nach NS-Devotionalien wurden in einem Kleiderkorb mit alter Wäsche braune Spuren gefunden …

    Der Staatsschutz ermittelt!

  341. #402 bet-ei-geuze (11. Mai 2017 04:22)

    die besten Zeiten haben wir gesehen.

    https://www.youtube.com/watch?v=WYerJogDM7w

    https://www.youtube.com/watch?v=pldftoUbM80

    und Naivität wird gnadenlos bestraft.
    ———————————-
    Hm, ich kann seit gestern keine Youtube-Videos mehr sehen… entweder Seitenladefehler oder Video nicht verfügbar. Hat noch jemand anderes das gleiche Problem? Die Google-Suche funktioniert auch nicht. Nicht das da unser allgeliebter Heiko und sein Trupp neue Sperr- und Filtermechanismen scharf geschalten hat, die jetzt Amok laufen.

  342. „Zwischenfall im Mittelmeer“
    Anti-Deutsche geraten mit Deutschen aneinander

    http://www.n-tv.de/panorama/Deutsche-Helfer-geraten-mit-Marine-aneinander-article19832876.html

    „Der libysche Sprecher Kassem sagte, die Küstenwache sei bei dem Einsatz unter Beschuss von Flüchtlingsschleusern gekommen.“

    jeder – ABER AUCH JEDER HIER UND ÜBERALL –
    kann sich das kommende Programm vorstellen:

    Geltendes Recht gegen individuelle Wuensche,
    Wahrheiten gegen Fantasien,
    Eigeninteressen gegen Internationale Verträge

  343. @ #413 Hans R. Brecher (11. Mai 2017 06:01)
    „alter Wäsche braune Spuren gefunden …“

    bei mir haben se in der Matchbox-Kiste gebuddelt:

    Mercedes 500 SS, Farrrbä brrraun,
    amtl. Kennzeichen HH-AH 18, ohne MG Halterung
    (wirkt strafmildernd als „mitlaeufer“)

    Tatsache ist, dass kaum noch Autos
    in brrrraun gewuenscht werden.
    Schon garnicht Rrrechts gelenkte

  344. #397 Amerikannerin (11. Mai 2017 03:21)
    ich habe cica eine halbe Stunde von dieser Sendung gesehen. Näturlich kenne ich mich mit diesen bestimmten prominenten Leuten nicht aus. Aber von den 4 anwesenden Frauen, nicht ein einzige ist deutsch-stammige. Die blondine, die relativ konservativ ist- sagte dass sie aus Romanien kommt. Ist Deutschland jetzt so weit mit Immigration gekommen? Diese Talkshow-Runde war so multi-kulti– es hätte in Amerika sein können. Wie kann man eigentlich für eine deutsche Leitkultur kämpfen, wenn die deutsche Kultur nicht seine eigene kulturelle Vergangenheit ist?

    ——————————-

    Der ewige Krieg : Reich gegen Arm
    [Öl und Geld regiert die Welt]

    Ihr Amerikaner kämpft für eure nicht sehr alte multinationale Leitkultur nach dem Ihr die Indianer fast ausgerottet habt, Sklaven gehalten habt und im Bürgerkrieg die USA in eine Demokratie erneuert habt.

    Dann kam die anglo-amerikanische Dollar-Welteroberung bis die USA zur Weltmacht-Nr.1 aufstieg.
    Nach dem Kalten Krieg gegen die UDSSR sollten die europäischen Nationalstaaten mit ihren eigenen Kulturen (Christen/Juden) und mit den weltweit fremden Kulturen (Islam) am Volkswille der europäischen Bevölkerung vorbei zwangsvermischt werden, also zu multikuturellen Einheiten verschmelzen. (mit neuer Multi-Leitkultur der EU)

    UNO/Bilderberg/NWO-Pläne:
    Gendermainstream, Political correctness, Neoliberalismus, Mainstreammedien, Konzern- und Bankenfusionen, Bargeldabschaffung, RFID-Chip, Menschenhandel (Asylindustrie)… staatlich finanzierter „Kampf gegen Rechts“, Spaltung der Gesellschaft, Geld-Umverteilung, Bildungsniveau senken, GEZ/Propaganda, Kita´s, Frühsexualisierung,….

    Wenige superreiche Multimilliardär-Eliten (allein in den USA ca. 500) regieren dann zukünftig diese Länder durch die Zerstörung ganzer „alter Nationalstaaten und ihren 1000 jährigen Kulturen incl. ihren alten Leitkulturen“.

    Diktatorische Scheindemokratien entstehen.

    Die ganze westliche Welt und auch andere Teile der Erde werden so in die neue Weltordnung aufgehen.

    Nach 9/11 dann:
    Als Revolutionen getarnte Kriege für den Umsturz unliebsamer und unbequemer Regime:
    IRAK/Afghanistan/Tunesien/Lybien/Ägypten/Syrien/Somalia/Jemen/Ukraine
    und damit Flüchtlingsströme auslösen bzw. aktivieren, um Kriege zum Ziel zu führen.
    Es geht vor allem auch um Ressourcen im Osten bzw. Afrika/Nahen-Osten und den Dollar-Kampf gegen die BRICS-Staaten.
    Mit der Nato- und EU-Osterweiterung, dem Ukraine-Putsch, sowie die folgende Krim-Krise war dann die rote Linie der Russen überschritten.
    Syrien wurde zum Ziel aller weltweiten Interessen.

    USA,EU,Israel,Saudi-Arabien,Katar …
    vs.
    Russland,Türkei,Iran …

    Die Angst(?) der NWO(USA/EU) ist, das die BRICS-
    Staaten (Russland/China/Indien/Brasilien/Südafrika)
    eine andere Weltordnung im Plan hatten.
    U.a. die Abkopplung vom Dollar (IWF vs. BRICS-Bank)
    („multipolare Weltordnung“
    http : // www. bpb. de/ apuz/ 25572/ deutschland-im- multipolaren- gleichgewicht- der- grossen-maechte- und- regionen?p=all )

    Das alte Europa soll in ein multinationales EU-Projekt auf Linie gebracht werden und sich über die Ukraine nach Osten ausdehnen.

    —> Soros, …
    https :// www. youtube .com/ watch ?v=VieWi2oDVy8

    —> Thomas_Barnett, https://www.ted.com/talks/thomas_barnett_draws_a_new_map_for_peace?language=de

    —> Zbigniew Brzezinski
    https://www.youtube.com/watch?v=pBo134nnIlc
    https :// www. youtube .com/ watch ?v=W9rr1S5RDpo

  345. Mabuse? Ich kenn nur Dr. Mabuse. Ein ziemlich schlechter Künstlername in meinen Augen.

  346. Wer sich dieses Wonder World-Gehabe noch mit Freuden antun mag, hat es noch nicht begriffen, dass das reine Propaganda herrschender Politiker darstellt. Die Sendung hat keinen Mehrwert oder genuinen Informationsgehalt…
    Erbärmlich!

  347. HEUTE MORGEN in der BILDZEITUNG zur gestrigen Maischberger Sendung RIESIGE HEADLINE:
    „(Mutsi) MABUSE MIT BASEBALLSCHLÄGER BEDROHT!“ (schriftlich!)

    Das war wohl „ein Geständnis“ das sie in der Show abgelegt hat!
    Sie sagte: „Die Leute spüren aus irgendwelchen Gründen, jetzt können wir angreifen. Mir werden ganz böse Sachen geschrieben: Sie werden mich mit einem Baseballschläger schlagen, und ‚Affe‘ und so.“ Was war passiert GAR NICHTS! Irgend ein Spinner hatte ihr wohl eine Email geschrieben!

    Wann lädt Maischberger alle Deutschen in ihre Sendung, die von Ausländern bedroht wurden??
    Zum Beispiel den AFD Politiker, der gestern oder vorgestern Nacht fast von einem Angreifer ABSICHTLICH mit einem Auto überrollt wurde!!! Besonders die Leute, die schon Opfer wurden!!!

    Die andere Dunkelhäutige Chebli behauptete sogar mit der AFD würden „Hemmschwellen“ (bezüglich des Rassismus‘) sinken!

    Es ist überhaupt kurios wie in einer Sendung über Deutsche Leitkultur von vier Mann zwei Afrikanerinnen eingeladen werden und die Agenda bestimmen!! Es ist so, als säßen bei DSDS in der Jury keine Sänger/innen sondern Fußballspieler, welche die Bewertungen über den Gesang abgeben!!

  348. Vielleicht sollte man akzeptieren, dass z.B. Herr Jörges umzieht nach Jörgestan. Die Deutschen werden gefragt, ob sie bereit sind, sich zu vermischen mit Menschen, die in unser Land kommen. Danach werden natürlich nicht die Hergekommenen gefragt.
    Jeder Hergekommene darf natürlich in das Land zurückkehren in dem ihm die Zustände besser gefallen als bei uns.
    Und dass ich, Frau aus Makedonien, hier mit Nicknamen schreiben muß, das ist deshalb so, weil ich keine Lust habe auf Repressalien, weil ich mein Grundrecht auf freie Meinungsäußerung wahrnehme, gelle?
    Und wenn Sie der Meinung sind, dass Sie hier nicht sagen dürfen, was Sie für richtig halten (ohne dass Sie das Recht bekommen, hier Ihren „Rassismus“ einzuführen), dann gehen Sie doch in den moslemischen Teil von Mazedonien zurück.
    Ich jedenfalls, möchte mein Recht auf freie Meinungsäußerung hier, in meiner Heimat ausüben. Ohne linksgrünbraune Gesinnungs-Vorschriften. Ich! bin nämlich ein alter Keltogermane, Herr Jörges.

  349. #416 LEUKOZYT (11. Mai 2017 06:27) Tatsache ist, dass kaum noch Autos
    in brrrraun gewuenscht werden.
    Schon garnicht Rrrechts gelenkte
    ————————
    Auf der Autobahn, voll Nahzie sowieso, wollen alle nur noch links fahren, wer rechts fährt ist schon verdächtig.

  350. #419 Norefugeesinside (11. Mai 2017 06:52)
    Die Sendung hat keinen Mehrwert oder genuinen Informationsgehalt…
    Erbärmlich!
    ++++

    ARD und ZDF (inclusive Töchter) sind GEZ-zwangsfinanzierte Propagandasender der Bundesregierung!
    Die kosten den Bürgern in Deutschland jährlich 8 Milliarden €!
    Soviel hat die Propagada noch nicht einmal im 3. Reich gekostet!

    Und solche Sprechblasendussels wie Claus Kleber, Gundula Gause etc. bekommen dafür deutlich über 300.000 € jährlich!

  351. Diese ewigen Dauerwerbesendungen langweilen extrem. Überall wird die gleiche Platte abgespult. Für diese Werbeshow sollten die Zuschauer Geld bekommen und keine Beiträge zahlen..

  352. #103 STS Lobo (10. Mai 2017 22:48)

    Kelle erfüllt genau wie Bosbach den Zweck, den Wählern Sand in die Augen zu streuen, damit sie diese „Deutschland-Vernichter-Partei“ CDU/CSU wählen!

    Ich habe gut geschlafen.

  353. #56 Cendrillon (10. Mai 2017 21:59)

    Merkwürdig, dass Franco und seine Spiessgesellen noch nicht durch alle Quassel-, Sabbel-, Laber- und Dummschwätzshows gejagt wurden.

    Aber es gibt ja noch eine nächste und eine übernächste Woche und der gute Franco Albrecht bzw. seine nicht stattgefundenen Terrortaten werden dem Michel noch bis zum Herbst aufs Brot geschmiert werden.

    Dabei ist diese Geschichte so gaga, dass es selbst dem allerdümmsten Schmierulanten der Vereinigten Deutschen Einheitspresse auffallen müsste.

    Bis zum Herbst wird vielleicht der Stoff nicht mehr reichen. Von der fürchterlichen rechtsradikalen Masterarbeit des Franco Albrecht hört man auch nichts mehr, nirgends wurde für den interessierten Zeitgenossen nachprüfbarer Text zugänglich gemacht, nur bruchstückhaftes Gesabbel der LLL Presse; soweit ersichtlich, hatte das Merkel-Regime nur SPRINGER was zugesteckt, und die WELT durfte die Inhaltsangabe der Masterarbeit abdrucken, aber dann verschwand alles im Giftschrank.

  354. Wir brauchen eine Leitkultur ! Basta ! Wir Deutsche haben eine Leitkultur nur das Gesindel nicht. Das ist wie eine Hausordnung – ohne geht es nicht.

    Zur Sendung – ätzend ! Alleine schon diese Chebli. Furchtbar! Wo kommt sie her, SPD, Steinmeier Ecke. Was daraus wird hat man ja ganz klar an unseren Ministerversager Steinmeier gesehen.

  355. #419 jeanette (11. Mai 2017 07:00)

    Es ist überhaupt kurios wie in einer Sendung über Deutsche Leitkultur von vier Mann zwei Afrikanerinnen eingeladen werden und die Agenda bestimmen!! Es ist so, als säßen bei DSDS in der Jury keine Sänger/innen sondern Fußballspieler, welche die Bewertungen über den Gesang abgeben!!

    Das ist eine normale Erscheinung im hiesigen Staatsfunk. Da sitzen dann in der Quasselrunde Türken, Neger und Araber und erzählen den Deutschen was über Beethofen.

  356. Zitat: „…es ist nur zunehmend schwierig, unsere Wertvorstellungen in Zeiten zu leben, in denen das Wort „Heimat“ und auch das Darstellen intakter konservativer Familien schon reichen, um als „Nazi“ diffamiert zu werden….
    Wir erleben täglich, wie ausländische Straftäter von der linken Justiz den Migrantenbonus erhalten und sich nach Gerichtsverhandlungen schlapp lachen über diesen Staat. Gleichzeitig werden junge Mütter und Omas in den Knast geschickt, weil sie den GEZ-Wegelagerern nicht ihr letztes Geld hinterwerfen wollen. Vollschleier soll im Rahmen gelebter „Religiosität“ akzeptiert werden, aber Schüler in bayerischen Trachten werden des Unterrichts verwiesen….“

    Dieses Land und sein Volk sind krank. Das Land wird vom allerletzten politischen Abschaum regiert und das Volk durch die Medien so sehr verblödet, dass es trotz der desaströsen Zustände, immer und immer wieder diejenigen wählt, die ihm das alles einbrocken. Man kann es bei jeder Wahl erneut beobachten. Wie sollte sich da noch etwas zum Besseren wenden ? Ich denke, wir sind schon lange über den „Punkt ohne Wiederkehr“ hinaus und ich bin froh, nicht mehr so jung zu sein, dass ich, „das ganze Leben noch vor mir habe“, denn auf das, was diesem Land in Zukunft noch blüht, kann ich wirklich gerne verzichten.

  357. MAISCHBERGER-TALK GOEBBELT GEWALTIG!

    Alleine dass die Medien dieses Thema so polarisierend behandeln, zeigt, dass sie selbst kein Feingefühl mehr für die eigene Kultur haben! Oder bewußt dieses Feingefühl bewußt und offensiv mit Füßen treten. Das ist die eigentliche Kathastrophe. Hätte Maischberger einen Funken Gefühl für ihr Land und für die eigenen Landsleute würde sie diese Polarisierung ihrer Redaktion um die Ohren hauen, diese Polarisierung nicht mitmachen und die Frage stellen, ob ihre Redakteure noch alle Tassen im Schrank haben! Weil sie das aber gerade nicht tut und diese Polarisierung damit so vorantreibt zeigt sie, dass sie zu den Medien – Huren im Umfeld der Lügenpresse gehört die für die geistig, mediale Vernebelung der Bevölkerung verantwortlich ist. Die Medien zeigen quasi mit solchen Format-Sendungen, dass Sie mehr ander geistigen Zerstreuung als an einer gemeinsamen Kultur und an einem gemeinsamen WErtegefühl interessiert sind. Ich würde mir wünschen diesen meinen Gedankenkang auch von kritschen Politikern zu hören und genau diese Miesere für die unsere Massenmedien sorgen zu thematisieren.

    Das was Maischberger hier veranstaltet ist im Grunde das Ablenken vom eigenen Medienversagen (bewußt kaschiert) die genau für die Zerstörung der geistigen Kultur sorgen! Raffiniert, pseudo-Intellektuell und zutiefst demagogisch manipulierend. Joseph Goeppels hätte mit Sicherheit Gefallen an dem Maischberger-Format gefunden.

  358. #397 Amerikannerin (11. Mai 2017 03:21)

    Aber von den 4 anwesenden Frauen, nicht ein einzige ist deutsch-stammige.

    Sandra Maischberger is as German as they get when being from Munich. When we visited the Simple Minds concert (during the 80s) she was dancing her heart and soul out when listening to this song:

    https://www.youtube.com/watch?v=NnKMFowUsm0

  359. Der sogenannte „aktuelle Diskurs“ über und vor allem gegen eine Leitkultur, zeigt leider ziemlich erschöpfend, dass es bereits zu spät sein könnte, hier in diesem Lande von irgendeinem kulturell Bewahrtem oder gar von einer politischen Kultur noch ausgehen zu können.

    In diesem Land sind bereits alle Katzen grau, weil von den Merkelinfantrien landauf, landab mit ständigem Infamie-Schwarzlicht, das noch jeden hellen Kulturraum verdunkelt, verstrahlt, mit Sprachge- und verboten gezüchtigt, dass einem Hören und Sehen vergehen solle.
    Die Lücken- und Lügen-, die Lumpen- und Latrinen- und zuweilen auch eine ganz spezielle Sascha Lobo-Presse tuen ihr Bestes, uns unserer Freiheiten zu entwöhnen.
    Vom Mutti-Genesungswerk mit recht schütteren Kultur-Surrogaten und mehr noch mit Kulturprothesen aller fremdländischen Willkürherrschaften nachgerade zugeschissen und im Dienste ihrer Wirschaffendas-Endsiegseuphorie/-Panik abgespeist , entpuppt sich jede verbliebene Kultur am je einzelnen Subjekt des Staatsvolks lediglich nurmehr als gefährdet, als in prekärer Latenz, als ge- und verbannt, als mit den unlautersten Mitteln bekämpft , im Kriege begriffen, zu Invasion und Plünderung freigegeben, als Ausrottungsgefährdetes, als Wannseekonferenz-Todgeweihtes, kurz als Leidkultur, längst aller Leitung entledigt:

    Jenes , das den Mutti-Sturmtruppen bei ihrer Umvolkungsoperation am offenen Volksthorax mit der Merkelstaatscoup-Beatmungsmaschine, jenem Untergang den man uns gerade so systematisch wie kulturlos als deutsches Volk wie als Westliche Kultur bereitet, nur als Kollateralschäden in der Gestalt anwachsender Wählerwiderwilligkeiten bestensfalls, in der Wahrnehmung gesteigerter Renitenz von moralisch so leicht- Isolier- und Totschlagbaren, als politisch negligables Wolkenkuchkucksheim-Brummeln von daher, wo sie den Nazi-Antikultur-Butzemann ihrerseits mit ebendieser dumpfdeutschen Vernichtungs. und Ausrottungswaffe kategorisch hinverorten.

    „Saget ihr Frauen, die ihr es kennt , sagt ist es Liebe, was hier so brennt.“
    Ja um Gottes willen, „wer wird denn noch um Deutschland weinen“, wohl doch nur Nazis,hä?
    Für sehnüchtige Partioten-Arien ist die erste Frau Kanzler nach eigener Geschwätzigkeit schlicht zu Leit-kulturunaffin, zu wenig leidkultur-fähig, zu wenig mit Vernunft und Herz bei der Regierungssache, bei der des Staatsvolkes nämlich.
    Schließlich ist es so nicht mehr ihr Land.

    Dies eiskalte Herz mit dem hot-chili-geilen Selfie-Winkehändchen hat nicht eine bittere Träne übrig für sowas wie deutsches Kulturvolk, die Freiheit der Deutschen & Co., ganz im Gegenteil, sie hat bereits beachtliche Dschihadtruppen, die Nazi, Nazi brüllen gegen jeden bekennenden islamisch-Ungläubigen, und sie nutzt sie bereits, nicht nur wenn sie zusammen mit dem Muslimbruderschaftsemir Aiman Mazyek unter dem Brandenburger Tor Friedensrauchsignale zu den je aktuellen Islamterrorplots gegen uns abfeuert und abfeiert.
    Da sollte es uns wenigsten wie Schuppen von den Augen fallen., dass es ihr ein Innerer Reichsparteitag wohl ist, so für den Dialog zwischen den kein Blatt papier passt mit eben diesem Islam zu stehen: vorwärts immer, rückwärts nimmer, jene politische Quintessenz,aus alten FDJ-Parteioffiziierstagen anwendend, die ihr immer noch am meisten Erfolg verheißen hat..

    Und , wenigstens wir seien erinnert: Jenes ist nicht Kollateralschaden, sondern unsere Existenz, als Einzelner, als demokratisch freier Staatsbürger wie als Kollektiv, als Staatsvolk und Verfassungssouverän, welches wir so brennend als Schmerz, als Verlust, als dasjenige leibhaft an uns verletzt spüren, das das Essentielle an uns selber ist, und um was man uns gerade so leidvoll betrügen will mit allen Mitteln totalitärer Systeme und ruchloser Subjekte.

    Und Kultur gerade, politische zumal , erfordert es, dass die führenden Täter-Namen dieses Verbrechens ausgesprochen werden:
    Sie heißen von cranial nach caudal den stinkenden Fisch sezierend Merkel, GroKo und EU.

  360. Chebli: „Ich habe in Deutschland noch keine Frau mit Burka gesehen.“ So eine Heuchlerin. Frau Chebli, dann lade ich sie mal ein nach München in die Fußgängerzone!!!

  361. Ohne die Sendung gesehen zu haben, nur aus den Kommentaren heraus, war das doch beste AfD Werbung.Da braucht man kein Renner oder Pretzell in der Runde.

  362. Mabusen,eine Zumutung,genauso wie die braune Ölpest Jobbatei der jahrelang das „Frühstücksfernsehen“ verseuchte.

  363. #366 NieWieder (11. Mai 2017 00:52)

    #40 Wuehlmaus (10. Mai 2017 21:47)
    Auf seinem Blog hat Herr Kelle auf der Kommentarseite gesagt, wieso die AfD für ihn nicht in Frage kommt. Zum einen wegen Personen wie Höcke, Poggenburg und anderen (welche weiß ich nicht mehr). Zum anderen weil zuviele Putin-Fans in der AfD sind. Schließlich ist ihm die AfD in Teilen nicht bürgerlich genug.
    ————-
    Die Linken tun so als wollten AfD-ler am liebsten russische Verhältnisse bei uns.Das ist total falsch.Was an Putin gefällt, er ist ein Mensch mit Format, Standfest und lässt sich so schnell von niemanden ans Bein pissen. Nicht zu vergessen, zeitweise war Putin nur noch die Nr. 2 hinter Trump. Mittlerweile wird Trump wieder kritischer gesehen. Villeicht ist es aber auch nur ein Schachzug von ihm bis er die Linken abgeschüttelt hat, fest im sattel sitzt und dann durch greift. Gestern das war schon ein Paukenschlag von Trump.Der Mann schreckt vor nichts zurück.

  364. Die kleine pickel bananen sau: „“in Berlin ist multikulti gelungen““

    Ach ja, und al die drogendealer und Libanesiche maffiaclans sind gartenzwerge!?

  365. #165 PI-User_HAM (10. Mai 2017 23:18)

    Dieser Jörges mit seiner plärrigen Stimme ist eine Zumutung. Der könnte genauso gut als Muezzin auf dem Jaulturm seine Gesinnungsgenossen zum Gebet rufen. So wie der labert ist der schon längst konvertiert.

    Mich nerven solche Leute, die als offenkundig Bio-Deutsche unsere deutsche Kultur abschaffen wollen und diese mit Nachdruck betreiben.
    ————
    Das beste Posting zum Thema der Sendung von gestern Abend.

  366. #432 fozibaer (11. Mai 2017 09:02)

    Ohne die Sendung gesehen zu haben, nur aus den Kommentaren heraus, war das doch beste AfD Werbung.Da braucht man kein Renner oder Pretzell in der Runde.

    Ich sah sie. Schwere Kost war’s. Was vom Jörges zu halten ist, sollte jedem PI-ler klar sein. Kelle wollte einen guten Job machen, wurde aber stark gehindert. Die Intention der Staatsfunkredaktion war eindeutig und glasklar. Ausgangsposition: Kelle/Herrmann auf der einen, Chebli/Mabuse auf der anderen Seite und Jörges als Joker. Verlauf: Kelle als taffe Klartexterin wurde immer dann, wenn sie loslegte, unterbrochen. Herrmann wurde in eine Situation buchsiert und kam immer dann dran, wenn es galt, etwas zu bestätigen, was vom Chebli/Mabuse Team kam. Joker Jörges kam ins Spiel, um das Team Chebli/Mabuse zu bestätigen. Fazit: Widerstand – zwecklos. Die Rollen der Teams waren vertauscht. Chebli/Mabuse stehen für das, was man sich als – sozusagen neue deutsche Leitkultur vorstellen soll. Kelle/Herrmann in der Rolle der alten deutschen Leitkultur und als Lernende. Ich fand es geschickt gemacht für diejenigen, die medial nur den Mainstream nutzen, ihm alles glauben und sich in dieser Traumwelt wohlfühlen. Ergo: Agit-Prop für Träumer.

    Merkwürdigerweise habe ich mich während der Sendung nicht geärgert. Ich fand sie nur sehr anstrengend.

  367. Deutschland umbenennen in Schlaraffenland und schon geht die Leitkultur in die richtige Richtung!
    Dann gibt es kein „deutsch“ mehr!

  368. #430 miriffm (11. Mai 2017 08:41)

    Wunderbar schwebende Beschreibung des Status in Deutschland 2017. Die Täter/Verantwortlichen…na ja, die genannten sind nicht vom Himmel gefallen.

  369. Es ist nicht Beethoven vs Burka.
    Wer es noch nicht weiß:
    Deutschland ist das Land der Deutschen !

  370. @ #321 motsognir (11. Mai 2017 00:11)

    😛 NEGERIN MOTSI – KEINE VERTRIEBENE!!!

    Die verlogene Exhibitionistin „Motzerin Meinbusen“ wurde nicht vertrieben; Wikipedia:

    Motshegetsi „Motsi“ Mabuse (* 11. April 1981 in Mankwe, Bophuthatswana, heute Südafrika)

    Als Elfjährige erhielt sie Tanzunterricht am North-West Arts Council[2] in Südafrika.

    Im Alter von 17 Jahren schloss sie die Schule ab und begann ein Jurastudium an der Universität Pretoria, um die Anwaltskanzlei ihres Vaters zu übernehmen.

    Zugunsten ihrer Tanzkarriere gab sie das Studium bald auf. Im Alter von 18 Jahren kam sie nach Deutschland.[3]

    Mabuse gehörte zum ARD-Team der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 und lieferte Hintergrundberichte aus Südafrika.[10][11]

    Motshegetsi (Motsi) Mabuse “Ich war 18, als ich aus Südafrika nach Deutschland kam” (Memento vom 12. Oktober 2013 im Internet Archive):

    „“Am Anfang war mein Vater nicht sehr glücklich, aber dann haben meine Eltern meine Entscheidung akzeptiert. Allerdings hatten sie keine Wahl, denn ich wollte unbedingt tanzen.“

    „Der nächste bedeutende Schritt war wohl der Umzug in ein neues Leben nach Deutschland, was hat Sich für Sie verändert?“

    „Alles hat sich verändert. Ich war 18, als ich aus Südafrika nach Deutschland kam.““
    https://web.archive.org/web/20131012025902/http://nachgebloggt.de/2011/04/18/interview-motshegetsi-motsi-mabuse-ich-war-18-als-ich-aus-sudafrika-nach-deutschland-kam/

  371. @ #344 VivaEspaña (11. Mai 2017 00:28)

    HABE´S VOR PAAR TAGEN HIER BEREITS GEPOSTET

    Der weiße Mini-Fetzen an einer reifen Frau u. mehrfachen Mutter – unmöglich!

  372. @ #351 ruhrpott5555 (11. Mai 2017 00:38)

    Doch, den 4-fachen Vater Klonowsky hat die Mehrfachmutter engagiert, siehe Wiki. Aber er bekommt von ihrem Gatten Pretzell kein Geld. Ob sie bezahlt, ist unbekannt.

  373. Es darf doch überhaupt keine – von uns Deutschen bewußt wahrgenommene – Deutsche Leitkultur geben. Es gibt sie zwar trotzdem, wird aber, wo immer möglich, verächtlich gemacht und soll jetzt endgültig vernichtet werden. Vielleicht dürfen ein paar wenige unbedeutende u./o. regionale Besonderheiten als Folklore bestehen bleiben; wenn es überhaupt noch Menschen gibt, die dies im künftigen Bunt-Schland weiter leben und tradieren möchten.

    Viele haben ihr halbes Leben gebraucht, um endlich zu verstehen, was läuft. Es ist eben nicht so leicht, das zu durchschauen, wenn auf allen Kanälen und aus allen Rohren die eigene Kultur und Geschichte negativ dargestellt und das eigene Volk vornehmlich als Verbrechervolk (mit Erbschuld) vermittelt wird.

    Aber wir sollten den Kopf nicht hängen lassen: die westliche Konsumexzeßwelt mit ihren Kriegsaktionen gegen alle möglichen Länder wegen deren Bodenschätzen oder strategischer Relevanz wird vielleicht schon viel früher zusammenfallen, als man vermuten könnte.

  374. #439 dfens
    Ergo: Agit-Pop für Träumer.

    Das ist auch mein Eindruck von der Inszenierung dieser Sendung. Der Regieplan für solche Sendungen ist vorgegeben und wird durch die Besetzung mit Leuten, die im Sinne des Regimes sind, vollzogen.
    Die Besetzung mit einer Chaebli ist zweifelsfrei ein abstoßendes Beispiel für die Verdummung ganzer Gesellschaftsgruppen. Eine dreiste Verblödungskampagne was die dort abgelassen hat. Nicht besser als das was sie als Ex-Sprecherin im AM gebracht hat.
    Die AFD tut gut daran ihr sich noch in der Entwicklung befindenden Vertreter, wie Renner oder Pretzell, nicht in solche Agit-Pop-Sendungen zu senden. Der Schaden den sie auf dem Altar der Gutmenschlichkeit wäre grausam und schädlich.

  375. @ #356 Theo Retisch (11. Mai 2017 00:43)

    Hat sich das Karriereweib Petry je um ihre 4 Kinder, die sie zu Scheidungswaisen machte, gekümmert oder immer Kindermädchen u. Kita beschäftigt?

    Wird sie ihr 5. Kind mindestens 9 Mon. stillen od. mit der Flasche abservieren u. überall hinschleppen, wie Gepäck?

    Kümmert sich – ohne Hast – Frauke P. auch um ihre 4 Stiefkinder, die Pretzell zu Scheidungswaisen machte, oder hängt alles an seiner Ex?

  376. LÜGNERIN MOTSI MABUSE

    +++KEINE VERTRIEBENE+++

    +++KEIN FLÜCHTLING+++

    KAM NACH DEUTSCHLAND

    :::WEGEN DER LIEBE:::

    UND FÜR DIE KARRIERE!

    „Als Motsi Mabuse fünf Jahre alt war, zog ihre Familie in Südafrikas Hauptstadt Pretoria um, wo ihr Vater eine eigene Anwaltskanzlei eröffnete.

    Motsi sollte eigentlich in seine Fußstapfen schlüpfen und begann mit 17 Jahren ein Jura-Studium an der Universität in Pretoria.

    Aber dann kam alles anders, denn sie entdeckte, dass ihre Leidenschaft für den Tanzsport größer war als für das trockene Studium.

    Motsi absolvierte eine Tanzausbildung am „North-West Arts Council“, wo besonders die lateinamerikanischen Tänze ihr Herz eroberten.

    Schon im Alter von 17 Jahren wurde sie südamerikanische Vize-Weltmeisterin und wusste, dass sie sich voll und ganz auf den Tanz konzentrieren wollte.

    +++Begegnung mit Timo Kulczak+++

    :::Das renommierte Tanz-Turnier „British Open“ wurde ein Jahr später ein Ereignis, das ihre ganzes Leben umkrempelte.

    :::Die damals 18-Jährige lernte den deutschen Profi-Tänzer Timo Kulczak kennen,

    :::der nicht nur ihr Tanzpartner, sondern auch ihr Lebenspartner wurde.

    :::Die Tänzerin zog zu ihm nach Aschaffenburg und die beiden wurden eines der erfolgreichsten Paare des deutschen Tanzsports…“
    http://www.gala.de/stars/starportraets/motsi-mabuse-20547720.html

  377. Warum darf man einen Menschen nicht mehr fragen, wo er herkommt? Schämt er sich etwa seiner Herkunft? Was ist daran so verwerflich, wenn man sich dafür interessiert, wenn doch offensichtlich seine Vorfahren nicht aus Deutschland bzw. Europa kommen? Umso erstaunlicher ist es doch, wenn die Sprache einwandfrei beherrscht wird. Das weckt doch Interesse. Oder sollte es einem vollkommen gleichgültig sein, wer einem da gegenüber steht? Aus dieser Talk-Show konnte man etwas lernen, falls man es bisher noch nicht wusste. Selbst längst Eingebürgerte mit deutschem Pass begegnen den Bewohnern unseres Landes – es ist nun mal so, dass wir früher da waren – mit äußerstem Misstrauen. Nach dieser Sendung sage ich das erste Mal: Jeder kann da hin gehen, wo er nicht auffällt. Es tut mir leid, diese Maischberger Sendung war äußerst schlecht und contra produktiv für ein normales Zusammenleben verschiedener Menschen. Traurig ist das! Vernunft ade!

  378. Wenn ich solche Sprechblasenabsonderungstalkshowdauerabonnenten wie diesen JÖRGES, der in vollkommen undifferenzierter Weise seine Tiraden absondert und sich persönlich und seine verqueren Ansichten „hochwichtig und intelligent“ erachtet, aber kein Problem damit hat, seinem eigenen Volk jeden Patriotismus und jede Lebensgewohnheit abzusprechen, bekomme ich immer sofort epileptische Anfälle;-)

  379. @ #462 Maria-Bernhardine (11. Mai 2017 10:33)

    Mein Kommentar ist doch EINDEUTIG nicht an Frauke Petry festgemacht.

    Bitte noch einmal wirken lassen.

    Den Anstoß gab
    #347 ruhrpott5555 (11. Mai 2017 00:35)

  380. Motsi Mabuse:

    Ich bin eine Rampensau,
    möchte täglich ins TV.
    Wenn sich keiner mir erbarmt,
    zeige ich mich beinahe nackt.
    http://a2.tvspielfilm.de/imedia/6532/8786532,IoXQs36tk3_DidEcI240N8yBdM1IZObYYMNSqrOncSD3kO0mWE8Qr_8Rw7_kZkv1XXkiugmmCzSZ_iw8J_38WQ==.jpg

    Ich bin eine arme Refugee,
    da ich ging auf Tanztournee.
    Folgte Timo meiner großen Liebe,
    darum bin ich eine Vertriebene.
    http://content4.promiflash.de/article-images/video_250/cb-thumbnail-motsi-mabuse-und-ehemann-timo.jpg

    Werde oft auf Busen reduziert,
    weil ich ihn zeige ungeniert.
    Verdiene jetzt auch mein Geld,
    indem ich von Rassismus erzähl.

    So wuchere ich mit allen Pfunden,
    komme gutbezahlt über die Runden.
    Später, als reifere Negerdame
    verdiene ich noch mit Reklame.

    Ich tanze um die halbe Welt,
    wobei ich Legenden erzähl.
    Gut verkauft sich heutzutag,
    wenn ich was über Nazis sag.

  381. Aus Wikipedia „Kultur ist (gemäß Helman)[1] ein System von Regeln und Gewohnheiten, die das Zusammenleben und Verhalten der Menschen leiten.

    Dieser Definition schließe ich mich an und meine, eine Leitkultur ist, wenn für alle Meinschen innerhalb eines Staatsgebietes in allen oder fast allen Angelenheiten sozialem Miteinanders ein allgemeiner Konsens bezüglich Zusammenleben und Verhalten besteht.

    Auf eine Leitkultur verzichten zu wollen ist einem Verzicht auf sozialem Miteinander gleichzusetzen. Wir benehmen uns dann einfach wie die Tiere im Zoo wenn man dort alles Zäune entfernt hat. Die, die können, hauen ab, den letzten beissen die Hunde oder fressen die Löwen.

  382. #265 regentropfen (10. Mai 2017 23:47)

    (…)
    Was mir in letzter Zeit hier nicht gefällt, ist
    bzw. sind die zum Teil sehr verächtlichen Kommentare.
    Besonders dieser Thread trieft nur so davon.
    Ich möchte hier nicht alle zitieren aber wer die Kommentare gelesen hat, wird verstehen was ich meine.
    Wie hier über M.Mabuse geschrieben wird ist schon
    echt primitiv.
    Nur mal als Beispiel… Zitat:

    …in 10 Jah (…)

    MOD: Vielen Dank für die Kritik. Leider ist es uns nicht möglich, sämtliche geschmacklosen Kommentare zu verhindern. Daher sind auch Hinweise von Lesern immer willkommen. Der erwähnte Kommentar wird natürlich gelöscht.

    MOD made my day! Auf alle Fälle fand ich den MOD-Kommentar an dieser Stelle sehr erfreulich.

    Motzi Mabuse könnte ich mir den ganzen Tag nur seufzend anschauen. Sie ist wirklich eine bildhübsche, liebe Frau.

    Andererseits: Unterschätze niemals die Macht eines aufreizenden Dummchens! Sandra Maischberger weiß das natürlich. Sonst hätte sie die Polittänzerin und Integrationsfachfrau Mabuse wohl nicht eingeladen. Natürlicherweise stärkt Mabuse letzten Endes jene Strömungen, die dafür sorgen, dass es weißen, alten, abgehängten, „biodeutschen“ Männern bald gefühlt noch sehr viel schlechter gehen wird als heute schon.

    Und in der Tat: In welchem Paralleluniversum lebt H. U. Jörges? Ich kann mich zum Beispiel noch sehr gut an meine letzte Gitter-Burka-Begegnung (hinter mir, in der Schlange an einer Supermarktkasse, dahinter ein kleinwüchsiger Mann wie aus dem Jesusfilm) erinnern, und der Anblick der bedrohlich und nordafrikanisch aussehenden Typen mit ihren Pitbulls, die in der Nähe meines Elternhauses einkaufengehenden deutschen Rentnerinnen in Discounternähe bewusst im Wege standen, der ist gerade erst wenige Tage her.

    Ganz in der Nähe davon ist bei einer über 80-jährigen Bekannten meiner Eltern vor einiger Zeit erst eingebrochen worden. Wochen später wurde dieselbe alte Frau abends im Dunkeln vor ihrem Wohnhaus überfallen, ein dunkel aussehender junger Mann hatte ihr die Handtasche entrissen, woraufhin die alte Dame auf den Asphalt stürzte und sich verletzte. (Und viele solcher Stories mehr.)

    Während ich gestern aber diese, vom „sexy Dummchen aus Südafrika“ durch permanentes Nicken unterstützte, hyperprivilegierte SPD-Quotenkettengeduldete Chebli so nassforsch und arrogant ganz im Sinne ihrer eigenen ethnischen Gruppe daherreden hörte, wurde mir wieder einmal klar: Wir berufstätigen weißen Männer haben nix mehr zu sagen im eigenen Land!

    Wir sind die wahren Hassobjekte der Linken, bis zur Halbglatze zugemüllt mit den Vorurteilen sowohl der Linken als auch der höheren Finanzbeamten (vor allem bezüglich unserer vermeintlichen Eigenschaften wie Macht, Geld, Posten, Einsetzen der Ellbogen, usw.).

    Meine einzige Aufgabe als weißer deutscher Mann scheint es wohl noch zu sein, meine Gesundheit zu Lasten einer aufgezwungenen „Toleranz“ komplett aufzugeben und für, Geld in die Hand nehmende, Linke und für rundum zu beseelsorgende Afrikaner zu malochen, bis ich tot umfalle oder man mich im AOK-Abschiebekrankenhaus dahinsiechen und schlussendlich schulterzuckend verrecken lässt.

    Meine letzten ächzenden Worte auf dem Totenbett werden dann idealerweise sein: „Ich habe mich in der Kolonialzeit an Afrika versündigt!“

    Anschließend ab ins anonyme Armengrab und Umverteilung meiner verbliebenen Habseligkeiten.

    Klingt gut für mich. Ich zahle gern. Und ich liebe Müll, Lärm und Kriminalität.

    Und dennoch, im September: AfD.

    😛

  383. Das – sogenannte – Leitkultur-Papier von DeMISERE war ein Witz und blanker Hohn für die gesamte Gesellschaft.

    Die Diskussion bei Maischberger war – wie könnte es anders sein – ebenfalls ein Witz, in welchem sich – einmal mehr – der Tiradenundsprechblasenabsonderer Jörges einmal mehr als Wortführer der Anti-Patrioten und Multikultiallesindgleichundkönnentunwassiewollenfraktion generierte.
    Da ekelt es einen nur noch…….Deutscher zu sein.

    Selbst viele gut integrierte Migranten ekeln sich da nur noch und denken an RE-Migration, angesichts der von dieser Polit- und Medienkaste (Umvolkungskartell) vorsätzlich herbei geführten totalen ANARCHIE, Gesetz-, Sittenlosigkeit und Gewaltherrschaft von Migrantenhorden….

  384. Auf eine Leitkultur zu verzichten, heisst eindeutig sich zu unterwerfen. Es gibt nur zwei Dinge Leitkultur oder Islam. Der Islam ist stets eine Monokultur. Es gibt keinen bunten Islam.

  385. 😛 Ich bin leider keine Negerfrau,
    auch meine Brüste – ziemlich mau!
    Wurde nicht aus Afrika „vertrieben“…
    Wie soll ich bloß Zaster verdienen?

    Auch bin ich schon ziemlich alt,
    nie fantasier ich von Nazigewalt.
    Teufelsreligion Islam haß ich sehr…
    Wo bekomme ich nur viel Kohle her?

    Bin auch gar keine Rampensau,
    möchte so gar nicht ins TV.
    Meine Märchen will keiner haben,
    niemand will mich gut bezahlen.
    🙁 Schluchz!

  386. Chebli verkörpert genau den Typ Ausländer, die niemals von uns Deutschen als Deutsche – und da kann sie drei deutsche Pässe haben – akzeptiert werden wird. Ihr fehlt jegliche Selbstreflexion.

    Demgegenüber ist die wesentlich dunkelhäutigere Mabuse als Deutsche vorstellbar, zumindest hat sie in der Sendung sehr empathisch versucht, sich in die Situation von uns Deutschen hineinzuversetzen.

    Heimat ist der Ort, wo man sich nicht erklären (entschuldigen) muss (für seine Identität). Diese Heimat werden wir uns nicht nehmen lassen.

    Und nichts werden wir jeden Tag neu aushandeln (Grüß Gott oder Guten Tag oder Handschlag). Eine Diskussion über Leitkultur braucht es deshalb nicht. Entweder der Gast oder Zugezogene möchte an dem Ort, der meine Heimat ist, sein oder nicht sein. Wenn er sein möchte, ist es sein Job, herauszubekommen, wie die Menschen der Region ticken.

  387. zu 6
    _____________________________
    Toller Spruch!

    Letztendlich ist das so, dass sich die Eliten nur für „sich“ interessieren. Dabei bleibt es auch!

    Für die deutsche Frau, die abends auf eine Strasse gehen soll und Angst haben muß oder sollte, interessiert sich niemand.

    Das ist das neue Leben im neuen Deutschland.

    Die Frau aus der Elite ruft sich abends ein Taxi und läßt sich für 50,- heim fahren. Dann hat sie aber immer noch den Weg vom Taxi zur Wohnung, aber das müßte sicher zu bewerkstelligen sein.

  388. #475 Maria-Bernhardine (11. Mai 2017 13:13)

    Ob Zaster oder Brüste
    Ob Berge oder Küste
    Mabuse sehe ich wohl
    Was ich sehe das ist hohl

    Ob Apfel oder Sine
    Maria-Bernhardine
    Was sie macht mit Worten
    Schmeckt besser noch als Torten

  389. 443 stefan cel mare
    „Everything is possible… !“ From Simple Minds remix.
    Sandra Maischberger. Wikipedia does not say what her ethnic background is, only that she was born in Munich. She does not look German at all! If I had to make a guess, I would guess Iran. She looks Iranian or some where like that. But who knows….

  390. BRUTALE GEWALTTÄTER in Berliner U-Bahn

    http://www.bild.de/regional/berlin/u-bahn-schlaeger/kopf-treter-pruegeln-opfer-krankenhausreif-51696160.bild.html

    Das ist die „LEITKULTUR“, die von all diesen verlogenen Ignoranten jetzt protegiert wird.

    Tagtäglich werden quer durch die Republik anständige Bürger von diesen brutalen Bastarden krankenhausreif geprügelt oder gleich abgestochen.

    Was muß in diesem Land noch passieren? Das ist die zentrale Frage, die sich jeder stellen sollte und MUSS, denn JEDER kann der NÄCHSTE sein, JEDER (!), überall und zu jeder Zeit.

  391. 424 BlogJohste
    Ja, alle Länder und alle Leute überall sollen in „multikulturellen Einheiten verschmelzen.“ Ich als Amerikaner bin schon daran gewöhnt in einer multikulti Bewölkerung zu leben und atmen, und leider bist Du als Deutscher jetzt weit suf den selben Weg.
    Unfortunately, there is no escaping this way of life anymore. I cannot even escape to a monastery on a mountaintop in Austria ( pick your conutry!) to take a break from all this craziness, as when I get there, the Christian monastery is hosting muslims from the third world and I have to live there in fear and alienation too! No where to retreat to safely anymore…? Only the Amish communities in the American countrysides have it pretty good- an intact and culturally cohesive society, pretty much free of crime and free of
    foreigners.

  392. @ #469 Klonovsky kriegt noch Geld (11. Mai 2017 12:30)

    O-o, Blockwart petzte!

    Exhibitionistin Motzi Mabuse ist selber schuld, daß man über ihren Monsterbusen Witze reißt!
    Schließlich schiebt sie ihn halbnackt vor jede Kamera… Wenn eine Hure ihr Fleisch verkauft, dann wird es eben bewertet!

  393. Und wieder die alte Behauptung, in den USA würde man nicht gefragt, wo man herkommt. Ich habe dort gearbeitet und bin selbstverständlich gefragt worden, wo ich herkomme. Sehr sehr oft sogar. Es wurde mit der Zeit weniger und das lag daran, dass mein Akzent weniger auffällig wurde mit den Jahren. Ich glaube auch gar nicht, dass die Frage immer bös gemeint oder rassistisch oder sonst wie gemeint ist, sondern einfach Neugier und damit Interesse signalisiert.
    Ein bisschen weniger mimosenhaft aufzutreten wäre deshalb einfach das Gebot der Stunde.
    Als ich noch stark akzentuiert gesprochen habe, hat mich das immer zu Demut und Bescheidenheit angehalten. Und das würde ich mir von Menschen wünschen, die ein so wunderbares Sozialsystem auf dem Silbertablett serviert bekommen von Menschen, die dafür hart gearbeitet haben, einfach wünschen als Geste der Dankbarkeit.
    Selbst in Deutschland selbst wurde ich lange gefragt, wo ich eigentlich herkomme nach einem Wohnungswechsel aus NRW in den Norden.
    Weil ich einen anderen Akzent hatte.
    Wenn man das nicht wünscht, muss man halt hart an seinem Akzent arbeiten, dann wird man auch nicht mehr gefragt.
    Roberto Blanco nimmt in Deutschland keine Sau als Afrikaner wahr. Der ist so deutsch wie man nur deutsch sein kann. Wäre D so rassistisch wie immer propagiert, würde er in diesem Land keinen Fuß an den Boden bekommen. Und? Er ist mit Heimatstadl und Schlagermusik erfolgreich, der Hauptdomäne der ständig hochgejazzten Heimatkultur, die von den öffentlich rechtlichen in gewohnter Bigotterie zur Hauptsendezeit bis zum Erbrechen serviert wird. Bildungsauftrag, hahahaha. Ich verzichte und kotze wegen Überdosis an Heuchelei.
    Deshalb mein Plädoyer
    Hört auf mit diesem dummen Geschwätz von der Feindseligkeit der Deutschen.
    Wer sich hier integrieren WILL, kann das auch.
    Bei denen, die das nicht wollen, braucht man meist auch nicht lange nach ihrer Religion zu fragen.
    Diese Religion mit dem großen I hindert zwar nicht alle an der Integration, wie man an den Vorzeigedamen jeweils im Zwangsgebührenfunk schön sehen kann. Aber sie ist die erfolgreichste Religion darin, besonders viele Integrationsverweigerer hervorzubringen.
    Das wurde wieder erfolgreich ausgeblendet oder zumindest in den Hintergrund gebabbelt.

  394. #485 LichtImNebel (11. Mai 2017 18:14)

    Ach, der Roberto Blanco, das ist einer wie wenige, die es schon immer gab.
    Bsp. Professor Dr. Jussuf Ibrahim, Halbägypter, ein berühmter Kinderarzt, der seit 1917 Chef des neuen Lehrstuhl für Kinderheilkunde in Jena wurde. Bis zu seinem Tode 1953 blieb er der Direktor.
    Ich war in einer seiner Kliniken, man hat sich über den komischen Namen gewundert, aber mehr nicht.

    Sein Name wurde in Uni-Klinik, in Kindergärten und einer Straße in Jena getilgt!
    Nach öffentlicher Kritik wurde sein Name aus dem Erscheinungsbild der Stadt Jena gelöscht
    Die Ehrenbürgerschaft konnte man wegen verfehlter Zweideirittelmehrheit nicht aberkennen.

    Und nun die beiden Weiber in der Sendung – sie haben richtig erkannt, sie werden NIE Deutsche sein, weder die Schwarze noch die Orientalin. Trotz dt. Plastikkarte.
    Und das ist gut so.

  395. Das „Auswärtige Amt“ ist seit Joschka Fischer (Grüne) und unter seinen sozialdemokratischen Nachfolgern (Steinmeier/Gabriel) ein Hort kulturrevolutionärer Umtriebe, wenn man nur an Joscha Schmierer denkt!

    Dieser war mit seiner politischen Laufbahn, die ihn vom SDS über den Kommunistischen Bund Westdeutschlands (KBW), in dessen Zentralkomitee er saß, konsequenterweise zu den Grünen führte, Mitarbeiter seines Frankfurter Terror- und Spontigenossen Fischer im „Auswärtigen Amt“.
    Schmierer hatte in seiner Eigenschaft als Funktionär des maoistischen KBW das landesweite Vernichtungslager der Rot(h)en Khmer in Kambodscha besucht und den „kambodschanischen Stalin bzw. Hitler“, Pol Pot, persönlich getroffen, was ihn offenbar für den Planungsstab des „Auswärtigen Amtes“ unter Fischer und Steinmeier prädestinierte…

    Da muss natürlich auch eine palästinensische Berufsvertriebene der zweiten oder dritten Generation, nämlich Sawan Chebli, deren Mutter und Schwestern ISlamische Parteiuniform in Gestalt von Kopftüchern tragen – „stolz“, wie sie berichtet – ihren Platz finden (zeitweise Sprecherin des Außenministeriums!).

    Und dann muss natürlich auch ein Außenminister Gabriel in Israel die „Sache der Palästinenser“ ganz in der Tradition eines linken Antisemitismus, der seit 1968 als „Anti-Zionismus“ kultiviert wird, „voranbringen“, indem er bei einem Staatsbesuch staatsfeindliche und landesverräterische NG0s aufwertet!

    Bezeichnenderweise hatte Joschka Fischer in „seiner Amtszeit“ eine „Aufarbeitung des ‚Auswärtigen Amtes'“ unter der Zeit des National-Sozialismus und „danach“, während der Adenauer-Ära und im „Kalten Krieg“, betrieben, weil hier etliche „alte Nazis“ mit ihren „Erfahrungen“ komfortabelst untergekommen waren.
    Offenbar hat Rot-Grün eine ganze Mengele daraus gelernt…

  396. @ Regentropfen

    @ #469 Klonovsky kriegt noch Geld (11. Mai 2017 12:30)

    Na, das Hirn in der Hose?

    Mabuse log bei Maischberger, sie sei vertrieben worden, habe flüchten müssen.

    In Wirklichkeit hat sie einen Kerl, der weiße Frauen verschmäht, kennengelernt u. für den sie nach Deutschland kam:

    Beim Blackpool Dance Festival lernte sie 1999 den Tänzer Timo Kulczak kennen. Das Paar heiratete 2003. Inzw. getrennt. Da eröffnen sich Ihnen Chancen.

    Und woher wollen Sie eigentl. wissen, daß das Fettklößchen lieb sei? Sind Sie sein Manager?

    ++++++++++++++++++++++++

    Von einem Blog, wo sich Denunzianten ausbreiten,
    entferne ich mich beizeiten. Adieu, PI-News!

Comments are closed.