Der Münchner AfD-Bundestags-Direktkandidat Wolfgang Wiehle hielt am 8. Mai einen sehr interessanten Vortrag zum Thema „Familiennachzug“ und verwies auf die richtigen geplanten Maßnahmen des AfD-Wahlprogrammes. Ein Thema, das in den Medien angesichts der nahenden Bundestagswahl wenig bis gar nicht behandelt wird. Auch JF-Autor Michael Paulwitz kommentierte vor kurzem gewohnt faktenreich unter dem Titel: „Familiennachzug – vor dem nächsten Ansturm“.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

82 KOMMENTARE

  1. Familienzusammenführung natürlich in der Heimat, sobald möglich.

    Integration ist überflüssig, weil sobald es geht, nach Syrien zurück geschickt werden muss. Denn die brauchen da ja den ein oder anderen, um das Land wieder aufzubauen.

    Das müssen die schon selbst, das werden unsere Gutblöden, Teddywerferinnen und Schleuser sicher nicht machen.

  2. Unter engerem Familienkreis versteht man im Orient viel mehr als bei uns. Dazu gehören nämlich immer auch die Geschwister samt deren Ehepartner und Kinder.

    Das sieht dann oft so ähnlich aus wie hier, wo drei Ehepaare, eng miteinander verwandt, zusammen 17 Kinder haben:

    http://www.suedkurier.de/region/schwarzwald-baar-heuberg/triberg/Syrer-finden-neue-Heimat-im-alten-Lehrerhaus;art410964,8764142

    Kein Zweifel, dass all diese Kinder sehr schnell zu Deutschen würden, wenn die moslemischen Eltern das nicht mit allen Mitteln verhindern würden.

    Die armen Mädchen, die noch so erwartungsvoll in die Welt blicken, können sich alle schon auf ein Leben mit Kopftuch und weiterer Verhüllung sowie strenger Absonderung von den „ungläubigen“ Männern gefasst machen, dies womöglich mit Androhung der Ermordung bei Ungehorsam.

  3. Der Familiennachzug ist doch bereits in vollem Gange. Eher zufällig stolpert man dann in den Medien über die Realitäten. So berichtete die „Freie Presse“ (Sachsen) im vergangenen Monat folgendes:

    Plauen/Bad Elster. Der Familiennachzug anerkannter Flüchtlinge bereitet Behörden im Vogtlandkreis Kopfzerbrechen. Es gibt schlicht nicht genug Wohnungen für Großfamilien. „Insbesondere dann, wenn der Familiennachzug aus sehr vielen Personen besteht, gibt es erhebliche Probleme der Unterbringung“, erklärt Asylkoordinator Volker Neef aus dem Landratsamt in seinem vorige Woche vorgelegten Asylbericht. Besonders in Plauen und Bad Elster seien Großvermieter mit der ungewohnten Problematik konfrontiert.
    (….)
    Zugleich verweist er auf eine Richtlinie zu den Unterbringungskosten. So haben viele Flüchtlinge Einraum- oder kleine Zweiraumwohnungen. „Wenn aus diesem Einpersonenhaushalt plötzlich ein Achtpersonenhaushalt wird, sind diese Räume für die Unterbringung nicht mehr ausreichend“, formuliert Neef.
    (…)

    Konkrete Zahlen werden natürlich auch in diesem Bericht nicht genannt….allerdings kann man anhand der erwähnten „Familie“ hochrechnen….im Ergebnis wäre das dann
    (1 Asylant + 8 Nachgezogene): „Aus eins mach neun!“

    Diese Größenordnung dürfte meiner Meinung nach noch am untersten Limit liegen.

    Quelle:
    http://www.freiepresse.de/LOKALES/VOGTLAND/OBERES-VOGTLAND/Fluechtlinge-holen-vielfach-ihre-Familien-nach-artikel9884262.php

  4. Das unsägliche BAMF, wie die Bundesregierung eine Marionette McKinseys?

    http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/eldorado-fuer-mckinsey.html

    Das Unternehmen McKinsey soll laut einem Pressebericht dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) volle Tagessätze für reguläre Berater berechnet haben, obwohl in einigen Fällen tatsächlich nur Praktikanten zum Einsatz gekommen sind. Wie die „Bild am Sonntag“ berichtete, sollen drei Praktikanten für insgesamt 100 Tage falsch in Rechnung gestellt worden sein. Der Differenzbetrag beläuft sich demnach auf insgesamt rund 280000 Euro.

    Die Beraterfirma selbst spricht von einem Versehen und Einzelfällen. Nach Angaben eines Mc-Kinsey-Sprechers „wurden Teams um Praktikanten erweitert und in zwei Fällen versehentlich zum standardisierten Tagessatz abgerechnet – bei über 30 Projekten und mindestens 370 eingesetzten Personen“.

    Der Verweis auf die Zahl von Projekten und Beratern deutet an, dass die Unternehmensberatung gut im Geschäft mit der Bundesregierung ist.

  5. Nachzug. Ja ja. Das erinnert mich an einen, der gern Spucke trinkt. Erst geht er mit Becherchen umher, bittet die Leute und sammelt deren Spucke ein. Dann kippt er alles in einen schönen, großen Trink-Pappbecher. Voller Vorfreude legt er los, setzt an…und schluckt…und schluckt…uck…uck…uck! Er schluckt und kann gar nicht mehr aufhören. Beim schlucken merkt er, dass er kaum noch Luft bekommt. Er kann es nicht kontrollieren, kann nicht absetzen. Jetzt erst merkt er, es hängt alles an einem Faden.

  6. Man muss sich als bestehende Politikerklasse nur konsequent und dreist genug über bestehende Gesetze, Maastricht, Dublin und vor allem Aufenthaltsgesetz hinwegsetzen, das Grundgesetz vorsätzlich missinterpretieren -ich kann nicht immer nur Blödheit unterstellen- und schon schafft man einen sich selbst vergrössernden und erfüllenden Popanz, der nicht mehr beherrscht werden kann.

    In dieses Chaos-Rezept rührt man dann noch Komponenten einer willfährigen Presse ein, die die „öffentliche“ Meinung dahingehend bestimmt, anderslautende Meinungen zu kriminalisieren und somit zu unterdrücken, und schon ist man drin in der Meinungsdiktatur, getarnt als das Werk guter Menschen.

    Ich hoffe inständig, dass immer genug Geld da sein wird, diese Horden zu alimentieren, die niemals in der Lage sein werden, ihren eigenen Lebensunterhalt zu bestreiten.

    Sollte das nämlich nicht mehr der Fall sein, sehe ich diesen Staat schon lange nicht mehr in der Lage, den dann auf uns zukommenden Mord und Totschlag zu beherrschen.

  7. Meine AfD-Stimme lag um 8:01 Uhr in der Urne.

    Da ich der zweite Wähler war, lag die AfD damit in meinem Wahllokal schon mal bei 50%.
    Sollte das Ergebnis nachher deutlich darunter liegen, kann es nur Wahlbetrug sein! 😀

    Schönen Sonntag!

  8. #5 Poli Tick (14. Mai 2017 08:16)

    Ich hoffe inständig, dass immer genug Geld da sein wird, diese Horden zu alimentieren, die niemals in der Lage sein werden, ihren eigenen Lebensunterhalt zu bestreiten.

    Sollte das nämlich nicht mehr der Fall sein, sehe ich diesen Staat schon lange nicht mehr in der Lage, den dann auf uns zukommenden Mord und Totschlag zu beherrschen.

    Daher fahren die Marionetten von VolkszertreterInnen die Doppelstrategie aus Steuererhöhungen und Denunzierung von Kritikern des linksgrünen #Merkelregimes!

    Der islamische Bürgerkrieg wird kommen, er wird heftig sein und viele ungläubige Deutsche werden ihm, wie im Libanon, zum Opfer fallen.

    Im Exil sollten alle überlebenden Deutschen auf Mitgliedschaft bei SED, SPD, CDU und grünen KinderschänderInnen überprüft werden, denn diese Marionetten haben mitgemordet!

    Gerade haben im Kalifat Al-Kraft die Wahllokale geöffnet…..

  9. #6 baqd_G (14. Mai 2017 08:24)

    Und in ihrem Wahllokal wird durch Schüler der Aiman-Mazyek-Gesamtschule wie folgt ausgezählt werden:

    SPD: 2319 Stimmen
    CDU: 2318 Stimmem
    FDP: 134 Stimmen
    Grüne KinderschänderInnen: 1023 Stimmen
    SED/MauermörderInnen: 231 Stimmen
    BIG: 1329 Stimmen
    AfD: 0 Stimmen

  10. Die Asylbetrügerpolitik wird sich in Deutschland erst ändern, wenn einmal der Export um ca. 20 % zusammenbricht und dann keine Steuern mehr für die Durchfütterung der Invasoren zur Verfügung stehen.

    Die Alternative heißt dann für Deutschland:
    Massenarbeitslosigkeit oder Kuffnucken abbauen!

    Dann ist Schluss mit lustig!

  11. Der so genannte „Familiennachzug“ ist ein Euphemismus erster Güte! Da sehen die lieben Leute hier einen armen Burschen, der es trotz vieler Widrigkeiten geschafft hat, vor dem Krieg zu fliehen, und sich jetzt nichts sehnlicher wünscht, als auch seine Eltern und die kleine Schwester in D/Ö/S zu haben.
    Tatsächlich handelt es sich aber in vielen Fällen um eine Clan-Invasion in den Sozialstaat.

    Schluss damit!

  12. #1 Demokratie statt Merkel   (14. Mai 2017 07:54)  
    Familienzusammenführung natürlich in der Heimat, sobald möglich.
    Integration ist überflüssig, weil sobald es geht, nach Syrien zurück geschickt werden muss. Denn die brauchen da ja den ein oder anderen, um das Land wieder aufzubauen.
    Das müssen die schon selbst, das werden unsere Gutblöden, Teddywerferinnen und Schleuser sicher nicht machen.

    Schon eine Fahrt mit der Bahn in Frankfurt/Main ausserhalb der Pendlerzeiten verdeutlicht, warum wir keine „Zuwanderung“ brauchen und erst recht keinen Familiennachzug.
    „Integration“ funktioniert, sofern überhaupt, nur mit Menschen aus kulturnahen Ländern. Kulturell mohammedanisch geprägte Menschen sind in säkularen westlichen Industriestaaten nicht integrierbar.

  13. Komme gerade in NRW von der „Wahl“. Ich muss sagen es tobt bereits der Besch…. FAKT die Wahlkabinen stehen anders herum als sonst. Hat wohl den Grund um die AFD zu finden muss man den Waschlappen von Wahlzettel komplett aufklappen. Schön AFD im 3 Viertel auf dem Zettel platziert. Ein Unding da etwa NPD direkt hinter den Blockparteien kommt ! Zurück zu den Wahlkabinen , man kann zwar nicht sehen was man wählt aber ob man den Zettel aufklappt oder nicht sehr wohl. Nächste Merkwürdigkeit , an meinem Wahlzettel war oben eine Ecke abgeschnitten ??? Schätze mal dieses rot/grüne Pack von „Wahlhelfer“ in meinem Bezirk macht bereits Gesichtskontrolle und kann so die ungeliebten Stimme schneller und besser aussortieren. Wir brauchen tatsächlich OSZE Beobachter und bewaffnete UN-Truppen um in Deutschland fair wählen zu gehen.

  14. OT
    recht Interessante Meinungen:
    „http://www.ardmediathek.de/tv/lesenswert/Zana-Ramadani-bei-Walter-Janson/SWR-Fernsehen/Video?bcastId=1100796&documentId=42728886“
    Text:
    Walter Janson trifft dieses Mal die bekannte Frauenrechtlerin Zana Ramadani mit ihrem Buch „Die verschleierte Gefahr. Die Macht der muslimischen Mütter und der Toleranzwahn der Deutschen“. Sie ist eine der meinungsstärksten islamkritischen Stimmen Deutschlands. Für die engagierte Menschenrechtsaktivistin ist klar: Ein Islam, der den Koran wortwörtlich nimmt und Regeln aus dem Mittelalter einfordert und junge Männer radikalisiert, gehört nicht nach Deutschland.

  15. SPIEGEL nennte heute (am Wahltag NRW)die AfD sogutwie eindeutig „Nazis“.

    Sonntag, 14.05.2017 07:48 Uhr Von Anna Mayr

    Mit sieben Jahren bin ich mit Mama auf dem Rad zum Einkaufen gefahren. In einer Unterführung stand eine Gruppe Skinheads mit Sprühdosen. „Scheissnazis“ hat Mama gesagt und ich habe laut nachgefragt: „Was sind Nazis?!“ Sie hat „Pssst“ gesagt und erst erklärt, als wir außer Hörweite waren: „Arschlöcher.“

    Mama würde niemals auf die AfD reinfallen, niemals Nazis wählen.

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/landtagswahl-in-nrw-2017-mama-waehlt-nicht-a-1147555.html

    Unter solchen Hetzkampagnen ist es immer sehr schwer, Stimmen zu kriegen. Ist das noch Demokratie? NEIN.

  16. Über allem stehen die ganz großen Fragen:

    Wer löste auf welche Art und warum 2015 die Auswandererwelle vor allem von Syrern aus der Türkei aus? Wer war für die Kürzung der Gelder für die Flüchtlingslager unter anderem im Libanon verantwortlich? Wer erstellte die Apps in arabischer Sprache, die bewusst falsche Informationen enthielten?

    Steckt hinter all dem unser besonderer Freund George Soros? Als äußerst raffinierter Deutschlandhasser ist ihm das alles absolut zuzutrauen, und an Geld dafür fehlt es ihm bei seinem Milliardenvermögen wahrlich nicht.

    Ein kleiner Trost bleibt: George Soros sieht inzwischen aus wie eine aufgewärmte Leiche und wird es trotz aller medizinischen Maßnahmen (wer weiß, wieviele Organe von Organspendern er bereits in Anspruch nahm) wohl nicht mehr lange machen:

    http://media.washtimes.com.s3.amazonaws.com/media/image/2011/10/06/20111006-182709-pic-429004021.jpg

    Vermutlich will Soros bis zu seinem Abgang aber noch soviel Schaden in Deutschland wie irgendwie möglich anrichten.

  17. Warum war es nicht möglich das Thema „Flüchtlinge“ in dieser Form in NRW zu thematisieren?

    NRW wird das Land sein, das von zukünftigen Invasoren ganz besonders betroffen sein wird.

  18. Wenn Millionen Moslems durch Moslems sterben, ist dies keinen Kommentar der Moslemsführer wert. Wenn ein Moslem durch drei „Ungläubige“ stirbt, ist das Geschrei groß.

  19. Ich darf heute denn Sonntag im Kreis meiner ( in politischer Hinsicht) gehirngewaschenen Familie verbringen.Mir graust es jetzt schon.Die AfD ist der rechtspopulistischer Feind und AfD-Wähler sind eigentlich nicht gesellschaftsfähig.Gegen links-grüne Ideologie und Indoktrination der Lügenpresse ist schwer anzukommen.
    Ich werde mich zurückhalten und habe mir und meinem Mann politisches Diskussionsverbot auferlegt,es hat einfach keinen Sinn und endet meistens nicht gut.
    Für NRW drücke ich alle Daumen und Großzehen,vielleicht gibt es ja eine kleine Überraschung.Geht wählen,Leute,und wählt alternativ!!!

  20. Können bitte heute abend möglichst viele PI-Leser die Live-Ergebnisse aus ihren Kreisen und Städten unter dem dann vorhandenen NRW-Wahl-Artikel verlinken?

    Und schaut auf Essen und Guido Reil. Wenn der dort nicht zweistellig wird, dann fress ich einen Besen.

  21. @19 seegurke

    Das ist aber keine Haltung sich zurückzunehmen. Da muss man sachlich gegenhalten.

  22. #18 Merkel ist nur ein Symptom (14. Mai 2017 08:49)

    Wenn Millionen Moslems durch Moslems sterben, ist dies keinen Kommentar der Moslemsführer wert. Wenn ein Moslem durch drei “Ungläubige” stirbt, ist das Geschrei groß.

    Seit 1948 starben in innerarabischen Auseinandersetzungen 11 Millionen Araber und nur 55.000 durch eine israelische Kugel (Gunnar Heinsohn, 2011). Auch ohne Israel ermorden sich arabische Mohammedaner gegenseitig und dann scheint es für arabischen Mohammedaner auch kein Probläm zu sein!

  23. #19 seegurke (14. Mai 2017 08:51)
    #21 george walker (14. Mai 2017 08:54)

    Wenn die WDR-Reschke-LügnerInnen ab 13:00 berichten, dass die Wahlbeteiligung bis 12:00 höher ist als 2012, dann wird die AfD sicher drin sein!

  24. Als von Storch bei Illner war, kam sie mir entweder schlecht vorbereitet, oder vorsätzlich moderat vor. Sie hat doch alle Zahlen und Fakten auf ihrer Seite! Warum thematisiert sie nicht den horrenden (siehe -> Horror) Überschuß an Jungmachos, der dieses Land überschwemmt und (zwangsläufig) chaotisieren muß und wird? Warnende Stimmen gab es doch zuhauf schon sehr früh:

    http://www.huffingtonpost.de/valerie-hudson/europa-maenner-ueberrannt_b_8977792.html

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/fluechtlinge-warum-vor-allem-maenner-nach-deutschland-kommen-a-1051755.html

    Ein Klick in Google reicht, um sich zu informieren.

  25. #22 Eurabier

    Eben. Es könnte daran liegen, daß der Islam ein Todeskult ist. Lebensbejahende Gesellschaften sähen freilich anders aus!

  26. Und solltet ihr in NRW wieder die Vaterlandsverraeter wählen, dann habt ihr den endgültigen Niedergang eurer Heimat gewählt! Dann ist euch gehirngewaschenen Dumpfbacken nicht mehr zu helfen. Bestellt schon mal das Orchester der „Titanic.“

  27. Wenn es hier in Deutschland erst einmal eigenständige Kuffnuckenparteien gibt, ist es aus mit der Demokratie!
    Und an diese Auswirkung der Kuffnuckeninvasion denken die Linksbunten mit Merkel an der Spitze natürlich nicht.
    Merkel wird diese Entwicklung schon bald aus ihrem Exil in Chile verfolgen können.

  28. #22 Eurabier

    Wobei hier ein sonderbares Paradoxon auffällt: Die „freien“ westlichen Gesellschaften handeln suizidär in jeder Beziehung (Abtreibung, Homosexualisierung etc.), während Todeskult Islam unablässig mit Frauenunterdrückung, Vielehe und Gebärfreude für Nachschub-„Munition“ sorgt.

  29. #3 Eurabier (14. Mai 2017 08:08)

    Das unsägliche BAMF, wie die Bundesregierung eine Marionette McKinseys?

    ———————————
    Es ist unglaublich! Unser Land wird wie ein Hochverräter vor seinen eigenen Augen von einem Scharfrichter namens Merkelregierung ausgeweidet.

  30. Rheinland-Pfalz: In Strafhaft sitzende Asylwerber werden statistisch nicht erfasst

    28 Prozent der Strafgefangenen ausländischer Herkunft

    beim Delikt „Totschlag“ sind es gar 41 Prozent.

    Joa vermutet, dass die Landesregierung durch das fehlende Zahlenmaterial verschleiern wolle, wie viele Straftäter ihre Verbrechen möglicherweise nur deshalb begehen konnten, weil sie nicht rechtzeitig rechtmäßig abgeschoben wurden.

    https://www.unzensuriert.de/content/0023969-Rheinland-Pfalz-Strafhaft-sitzende-Asylwerber-werden-statistisch-nicht-erfasst

    Übrigens werden auch Deutsch-Türken und sonstige „Pass-Deutsche“ in den Statistiken nicht erfasst. Die wahren Zahlen liegen also noch viel höher.

  31. Geht heute abend jemand zur Auszählung um auch die Korrektheit der Wahl zu überprüfen?

    Zugucken ist immer erlaubt, Perso mitbringen und dann die Auszählung der Stimmen kontrollieren.

    Bitte geht hin.

  32. #19 Merkel ist nur ein Symptom (14. Mai 2017 08:49)
    Wenn Millionen Moslems durch Moslems sterben, ist dies keinen Kommentar der Moslemsführer wert. Wenn ein Moslem durch drei “Ungläubige” stirbt, ist das Geschrei groß.
    ++++

    Noch größer ist das Geschrei der islamischen Kuffnucken, wenn ein Schweinekopf auf der Baustelle einer Moschee gefunden wird.

  33. #22 Eurabier

    Moslems scheinen nicht besonders wertzuschätzen, was sie einzig und allein im Überfluß produzieren: Nachkommen, die wiederum für Nachkommen sorgen (Youthbulge).

  34. Leider wurde mein Kommentar #25 wg. den Links nicht freigeschaltetet. Deshalb nochmal mit Linkverkürzer:

    Als von Storch bei Illner war, kam sie mir entweder schlecht vorbereitet, oder vorsätzlich moderat vor. Sie hat doch alle Zahlen und Fakten auf ihrer Seite! Warum thematisiert sie nicht den horrenden (siehe -> Horror) Überschuß an Jungmachos, der dieses Land überschwemmt und (zwangsläufig) chaotisieren muß und wird? Warnende Stimmen gab es doch zuhauf schon sehr früh:

    http://bit.ly/1Ub3AEV
    http://bit.ly/1MbfF9Z

    Ein Klick in Google reicht, um sich zu informieren.

  35. Südtirol: Verbrecherjagd in Kaltern

    Ein Einbruch hat sich kürzlich in Kaltern ereignet. Doch die Kriminellen hatten nicht mit einem mutigen Kalterer gerechnet. Der 33-Jährige überwältigte die Moldawen, berichtet die Sonntagszeitung „Zett“.

    Filmreife Szenen. „Wie in Hollywood“, erzählt der Kalterer in der „Zett“. Zum Einbruch war es in der Skorpion Bar gekommen. Als Greifenberg, der zufällig in der Nähe war, Wind davon bekam, und die Einbrecher in einem nahe gelegenen Waldstück entdeckte, fackelte er nicht lange.
    „Irgendwie muss man ja auch mal tätig werden, wenn sich die Gelegenheit ergibt. Ich konnte die Bande doch nicht entkommen lassen“, so der 33-Jährige in der „Zett“.

    https://www.stol.it/Artikel/Chronik-im-Ueberblick/Lokal/Verbrecherjagd-in-Kaltern?utm_source=onesignal&utm_medium=push&utm_campaign=web

  36. #26 26.10.1953

    Vorhin beim rausgehen aus dem Wahllokal noch 2 gehört: „Kannst wählen, wen de willst, die machen eh, was se wollen“. Hab im vorbeigehen noch gesagt: „Dann wählt doch nicht wieder dieselben Vogel!“. Aber nützen wird es nix. Nachher wird es auch aus meinem Wahllokal wieder 45-50% für die SPD geben…die beiden Knacker, die vorhin rumgejammert haben, haben wahrscheinlich jeder ein Kreuz dazu beigetragen.
    Was soll man auch machen, wenn man ein Leben lang Rot gewählt hat, da ist man drauf konditioniert, alles so weiterzumachen. Und jede Überlegung, das zu ändern, wird schön mit der Nazikeule rausgeprügelt.

    Vor ein paar Wochen hätte ich noch jede Wette gemacht, daß die AfD in NRW locker zweistellig wird, mittlerweile muß man hoffen, daß die positiveren Umfragen von 8-9% dem Endergebnis entsprechen, und nicht die zuletzt kolportierten 6%.

    Der Michel will es halt so. Sieht da jetzt eher in der FDP und der Union als Alternative zur SPD blühende Landschaften und die Lösung aller Probleme auf NRW zusteuern.

    Ist halt alles alternativlos.
    Allahs Kackbar!

  37. #22 Eurabier (14. Mai 2017 08:55)

    #18 Merkel ist nur ein Symptom (14. Mai 2017 08:49)

    Wenn Millionen Moslems durch Moslems sterben, ist dies keinen Kommentar der Moslemsführer wert. Wenn ein Moslem durch drei “Ungläubige” stirbt, ist das Geschrei groß.
    _________________________________

    Dass Moslems für die Weltherrschaft sterben müssen ist so im Koran verankert. ‚Ungläubige‘ sind laut Koran aber keine Menschen, sie sind ‚lebensunwürdig‘ und haben sich nicht zu wehren! Sie sind eh` des Todes, wenn ein Moslem das will.
    Das ist ein geniales System. Wer sich dieses Machwerk ausgedacht hat kann nur der Teufel persönlich gewesen sein.

  38. @19 seegurke
    Ich darf heute denn Sonntag im Kreis meiner ( in politischer Hinsicht) gehirngewaschenen Familie verbringen.Mir graust es jetzt schon.Die AfD ist der rechtspopulistischer Feind und AfD-Wähler sind eigentlich nicht gesellschaftsfähig.Gegen links-grüne Ideologie und Indoktrination der Lügenpresse ist schwer anzukommen.
    Ich werde mich zurückhalten und habe mir und meinem Mann politisches Diskussionsverbot auferlegt,es hat einfach keinen Sinn und endet meistens nicht gut.
    Für NRW drücke ich alle Daumen und Großzehen,vielleicht gibt es ja eine kleine Überraschung.Geht wählen,Leute,und wählt alternativ!!!

    ________________________________________

    #21 george walker (14. Mai 2017 08:54)

    Das ist aber keine Haltung sich zurückzunehmen. Da muss man sachlich gegenhalten.</blockquote

    Naja das ist auch Quatsch. Wenn die Fronten sowohl zum 100. mal geklärt als auch verhärtet sind, kann man nicht im Familienkreis immer wieder damit anfangen. Ich finde das logisch. Und wurde von seegurke ja auch deutlich erklärt. Konsequenz und Penetetranz sich nicht dasselbe.

  39. Eine Integration dieser Massen an Kulturfremden wird gar nicht mehr möglich sein.

    Die Leben jetzt schon nach der Vorstellung,wir machen hier in Deutschland unser Ding, so wie es uns gefällt, denn schließlich haben wir Moslems hier sowieso bald die Mehrheit und was „Scheiss Deutsche“ da sagen, geht uns am Arsch vorbei.

    Hauptsache das Geld kommt und wenn kein Geld kommt dann zeigen wir euch was Sache ist.

    Angela Merkel ist einfach nur eine widerliche, verlogene Person mit dementsprechendem Charakter – dies zeigt ganz besonders die Tatsache, dass sie den Beginn des Familiennachzugs kurz nach der Bundestagswahl terminiert hat.

    Leute wir werden schon zum Ende dieses Jahres unsere Städte kaum noch wiedererkennen, wenn diese antideutschen Verräter mit der Flutung durch Illegale Familien Deutschland den Rest geben.

    Der Familiennachzug wird möglicherweise in ganz Deutschland soziale Unruhen und Bürgerkriegsähnliche Zustände auslösen.

    Allerdings wenn Merkel ihn nicht durchführen würde, würden die Illegalen die sich jetzt hier schon durch Merkel rechtswidrig festgesetzt haben auf die Barrikaden gehen.

    Die Heerscharen der Migranten bestimmen schon jetzt die Entwscheidungen der Politik in Berlin und nicht mehr wir Deutsche.

    Die Volksverräter die uns und unserem Land das angetan haben und noch weiterhin antun, sind definitv der größte Abschaum den Deutschland in seiner über 1000jährigen Geschichte hervor gebracht hat.

  40. Türkische Hells Angels in Flüchtlingskrise verwickelt

    Anhänger der Nomads Turkey unter der Führung des am 14. Februar 1972 in Köln geborenen Ex-Zuhälters Necati Neco Arabaci, der wegen diverser schwerster Straftaten aus Deutschland ausgewiesen wurde, sollen die illegale Migration der Flüchtlinge von der Türkei aus in Richtung Griechenland maßgeblich koordiniert haben. Türkische Hells Angels hätten kräftig mitverdient, indem sie den illegalen Grenzübertritt für viele Menschen auf der Südost-Route ermöglicht haben sollen – heißt es. Primär habe man sich auf die Bereitstellung von Schleusern und Booten konzentriert.

    http://www.rocker-blog.to/tuerkische-hells-angels-in-fluechtlingskrise-verwickelt/

  41. Schweiz: Grösster Prozess in der Thurgauer Geschichte beginnt

    Im Lauf der Strafuntersuchung stiess die Polizei auf eine gut organisierte Gruppe aus türkisch-kurdischen Kreisen, deren Mitglieder sich den Lebensunterhalt mit Drogenhandel, Erpressungen und Menschenschmuggel verdiente.

    Unter dem Deckmantel eines Gebrauchtwagen-Exports habe der Angeklagte durch Mittelsmänner Autos gekauft und diese nach Griechenland bringen lassen, um Flüchtlinge abzuholen. Mindestens 300 Flüchtlinge, die meisten aus dem Irak, seien so in die Schweiz, nach Dänemark, Schweden oder Norwegen geschmuggelt worden. Pro Flüchtling soll der Iraker mindestens 3000 Franken verdient haben, heisst es in der Anklageschrift.

    http://www.tagblatt.ch/ostschweiz/thurgau/kanton/Thurgauer-Mammutprozess-hat-begonnen;art123841,4909030

  42. Der beste Familiennachzug erfolgt dorthin, woher diese Abenteurer geflüchtet sind, denndort wartet die gewohnte Kultur und Sprache und dort können sie sich und ihresgleichen auch umbringen wenn die Sharia dies gestattet. Jedoch in D. sind solche unerwünscht , da sie auch nicht gewillt sind, sich zu integrieren.
    Diese hier bereits gebauten Moscheen, werden eben zweckmäßig zukünftig für gesellige Treffen der Deutschen Verwendung finden.

  43. Rädelsführerin der Schlepper, Merkel ist in Gewahrsam zu nehmen und wegen ihrer Litanei an Verbrechen abzuurteilen!

  44. Die Moslems können so agieren, weil sie keinen Widerstand spüren und keinen Widerspruch bekommen. Merkel und Konsorten können so agieren, weil sie immer wieder gewählt werden (siehe Schleswig-Holstein). Was natürlich mit der telemedialen Verblödung einerseits – und der Desinformationspolitik andererseits zu tun hat. Die Medien (einst: Presse) als kritische Kraft sind außer Kraft gesetzt. Und so fügt sich eins zum anderen und das System des Irrsinns erhält sich selbst.

  45. #37 Marija

    „Das ist ein geniales System. Wer sich dieses Machwerk ausgedacht hat kann nur der Teufel persönlich gewesen sein.“

    Es ist die Umkehrung dessen, was wir als wertvoll erachten. Und doch ziehen sich die Kulturen wie Magnete an. Es scheint mir das zu sein, was im Tier- und Pflanzenreich als Parasitismus bezeichnet wird.

  46. #37 Marija

    Was wiederum daran liegt, daß unser System längst selbst zum Parasitismus (sozialistischer Umverteilungsstaat) verkommen ist, der weder Wertschöpfung betreibt noch begünstigt.

  47. Grüne wollen neue Benzin- und Dieselautos verbieten
    Mit einem drastischen Plan wollen die Grünen die Energiewende erzwingen.
    Ab 2030 sollen keine neuen Autos mit Verbrennungsmotor mehr zugelassen werden.
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/gruenen-wollen-benzin-und-dieselautos-ab-2030-verbieten-a-1114463.html

    Eurovision Song Contest Beitrag 2030 aus der DeutschenIslamischenRepublik.

    Zurück in die Zukunft:

    Es hängt ein Pferdehalfter an der Wand.
    Und der Sattel liegt gleich nebenan.
    Fragt Ihr mich, warum ich glücklich bin.
    Der Sattel ergibt heut wieder einen Sinn.

    Refrain:
    jibie ei ei jo, oh allah jo.
    ich bin so froh.
    Hollodrioh

  48. Zum soundsovielen Male seit vielen Jahren:

    Liebe AFD, fordert die Politgesinnungssteuer! Das ist das Allheilmittel!

    Bist Du für Windräder? Dann zahle den höheren Strompreis. Aber nur Du. Ich nicht.
    Bist Du für Elektroautos? Dann zahle. Aber nur Du. Ich nicht.

    usw. usw….

    Bist Du für Massenmigration einschließlich Familiennachzug?

    Dann zahle alle Kosten mit einem in dem Maße erhöhten Steuersatz, der diese Kosten sicher abdeckt.
    (*** an dieser Stelle etliches weggelassen um die Lesbarkeit zu erleichtern***)

    Nochmal, liebe AFD: Demokratie geht durch den Geldbeutel. Anders können wir uns gegenwärtig nicht wehren. Wenn all die Politkrakeler ihre Forderungen aus eigener Tasche bezahlen müßten, hätte der Politgesinnungsspuk sofort ein Ende.

    Ich fordere hiermit die AFD auf, ein tragfähiges Konzept für diese (meine) Politgesinnungssteuer zu entwickeln, dieses Konzept ins Parteiprogramm zu bringen und im Bundestagswahlkampf hoch aufzuhängen.

  49. #30 george walker (14. Mai 2017 09:06)
    Geht heute abend jemand zur Auszählung um auch die Korrektheit der Wahl zu überprüfen?
    Zugucken ist immer erlaubt, Perso mitbringen und dann die Auszählung der Stimmen kontrollieren.
    Bitte geht hin.

    Ich bin heute Abend auch dabei! Die Gesichter möchte ich sehen, wenn ich den eingespielten Club beim zählen begutachte!

  50. Was für Familien wollen diese ganzen alleinstehenden Männerhorden denn nachholen?
    Vermutlich nur noch mehr unbeweibte Brüder und Vettern die alle fiki fiki mit blonde Frau wollen.
    Nach Schweden dürfte Dummschland inzwischen den grössten Männerüberschuss weltweit haben, China und Indien wurden längst übertroffen. Die Lügenpresse verschweigt das natürlich, weil es extremen politischen Sprengstoff birgt.

  51. Das Video oben ist nicht übel :O)
    Zitat vom Anfang: „Warum demonstriert ihr (Anm. Die Bunten Demonstranten vor dem Lokal) immer gegen andere? Warum demonstriert ihr nicht für das was ihr politisch wollt?“
    Nun die Antwort ist einfach! Weil sie dann alleine wären… Wenn nicht gerade die Antifa Reisen ihre Kadaver ankarrt.
    Was ich allerdings wieder ansprechen muß: Warum bekommen die den Ton nicht vernünftig aufs Video? Wer soll sich das freiwillig anhören?
    Besteckgeklimper, Stühlerücken, Raumhall…
    Der Redner hat so ein schönes Mikro, der Vortrag wird in den Nebenraum gestreamt – Die Technik ist also da!
    Bitte gebt euch doch da etwas mehr Mühe – Der Danke folgt auf dem Fuße in Form von gaaanz vielen Zuschauern :O)

  52. #42 Ritterorden (14. Mai 2017 10:32)
    Was für Familien wollen diese ganzen alleinstehenden Männerhorden denn nachholen?
    Vermutlich nur noch mehr unbeweibte Brüder und Vettern die alle fiki fiki mit blonde Frau wollen.
    Nach Schweden dürfte Dummschland inzwischen den grössten Männerüberschuss weltweit haben, China und Indien wurden längst übertroffen. Die Lügenpresse verschweigt das natürlich, weil es extremen politischen Sprengstoff birgt.

    Die holen einfach den Rest vom Dorf nach hier… :O)

  53. #30 george walker (14. Mai 2017 09:06)
    Ich geh erst kurz vor 18 Uhr wählen und bleib gleich da.
    Ausserdem nehme ich meinen eigenen Sift (und auch Block zum Notizen schreiben) mit und kann sehr gut mitkriegen, was mit meinen beiden eigenen AfD Stimmen passiert!
    Ihre Faber-Castell Bleistiftchen bleiben unberührt. LOL

  54. #43 yps (14. Mai 2017 10:37)


    Was ich allerdings wieder ansprechen muß: Warum bekommen die den Ton nicht vernünftig aufs Video? Wer soll sich das freiwillig anhören?
    Besteckgeklimper, Stühlerücken, Raumhall…

    Weil sie keinen Bock haben, was Anständiges zu machen. Nichts ist ätzender als andauerndes Besteckgeklimper, Stühlerücken usw. aber das interessiert die nicht.
    Warum auch. Lasst doch den Gegner klug sein, wir brauchen das nicht …

  55. Brutaler Angriff auf Frau (53) in Rotenburg

    In Höhe einer Bäckerei in der Querweingasse bekam die Frau einen Schlag auf den Hinterkopf und stürzte zu Boden. Danach hatte sich ein Mann auf sie gestürzt und hielt sie an den Schultern fest. Die Frau wehrte sich und konnte sich befreien. Sie versuchte zurück zur Gaststätte zu laufen und rief dabei laut um Hilfe. Der Mann verfolgte die Frau, riss sie nochmals zu Boden und versuchte ihr die Hose abzustreifen. In diesem Augenblick kamen der Frau drei Zeugen zu Hilfe, eine Frau und zwei Männer. Diese hatten den Vorfall vermutlich vom gegenüberliegenden Parkplatze »Altes Amtsgericht« beobachtet. Sie kümmerten sich um die Frau und brachten sie nach Hause. Das Opfer wurde bei dem Überfall leicht verletzt. Der Täter soll in Richtung der Fulda fortgelaufen sein.

    Die Kriminalpolizei in Bad Hersfeld bittet nun die Frau und die beiden Männer, die dem Opfer am Sonntagmorgen geholfen hatten, sich als Zeugen in dieser Sache bei der Polizei zu melden.

    Der Täter soll sich vor der Tat auch in der Gaststätte aufgehalten haben. Er wird wie folgt beschrieben: Ca. 30 Jahre alt, kurze schwarze Haare, bekleidet mit einem beigefarbenen Pullover. Hinweise bitte an die Polizei in Rotenburg, Tel.: 06623-9370.

    http://www.nh24.de/index.php/polizei/94783-rof-brutaler-angriff-auf-frau-53-in-rotenburg

  56. Wenn also nur ein Asylant, von 1 Million Asylanten ein Familienmitglied nachzieht (1:1), werden eine Million Menschen zusätzlich Europa, nennen dürfen. ihr neue Heimat

    (1:1) 854.192
    (1:2) 1.281.288
    (1:3) 1.708.384
    (1:4) 2.135.480
    (1:5) 2.562.576
    (1:6) 2.989.672
    (1:7) 3.416.768
    (1:8) 3.843.864
    (1:9) 4.270.960
    (1:10) 4.698.056
    (1:11) 5.125.152

  57. Wenn nun noch der sogenannte Familiennachzug kommt (weitergeht und ausgebaut wird), dann kommen zu den „noch nicht so lange hier Lebenden“ nochmal 4-5 Neubürger hinzu.
    Das schaffen „wir“ nicht! „Wir“ haben es bisher auch nicht geschafft.
    Bevor man weitere Probleme importiert, muss man erstmal die bestehenden lösen. Macht man es anders, dann kann man nur noch von einer gezielten Zerstörung unserer Lebensgrundlagen sprechen. Was ist mit den 550 000 ausreisepflichtigen abgelehnten Asylbewerbern, was ist mit den 160 000 auf Europa zu verteilenden Migranten/Flüchtilanten???

    Irre, einfach nur irre.

  58. #7 baqd_G (14. Mai 2017 08:24)

    Meine AfD-Stimme lag um 8:01 Uhr in der Urne.

    #43 baqd_G (14. Mai 2017 09:14)

    #32 26.10.1953 (14. Mai 2017 09:02)

    Vorhin beim rausgehen aus dem Wahllokal noch 2 gehört: “Kannst wählen, wen de willst, die machen eh, was se wollen”. Hab im vorbeigehen noch gesagt: “Dann wählt doch nicht wieder dieselben Vogel!” (….)

    Ich wäre da nicht so pessimistisch. Es gibt doch sowieso praktisch keine Wahlkreise mehr, wo die SPD auf solche Rekordergebnisse kommt. Und bei der letzten Wahl hat die SPD außerdem vom „Röttgen-Effekt“ profitiert.

  59. Germany Confiscating Homes to Use for Migrants
    „A massive attack on the property rights“

    Authorities in Hamburg, the second-largest city in Germany, have begun confiscating private dwellings to ease a housing shortage — one that has been acutely exacerbated by Chancellor Angela Merkel’s decision to allow more than two million migrants into the country in recent years.

    City officials have been seizing commercial properties and converting them into migrant shelters since late 2015, when Merkel opened German borders to hundreds of thousands of migrants from Africa, Asia and the Middle East. Now, however, the city is expropriating residential property units owned by private citizens.

    https://www.gatestoneinstitute.org/10352/germany-migrants-property-rights

  60. Hannover-Hainholz: Getötete 91-Jährige: Polizei sucht Zeugen

    Etya V. war am Mittwochmorgen tot in ihrer Wohnung entdeckt worden.

    http://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/hannover_weser-leinegebiet/Getoetete-91-Jaehrige-Polizei-sucht-Zeugen,hannover12038.html

    Eine mittlerweile durchgeführte Obduktion ergab, dass das Opfer durch stumpfe Gewalteinwirkung starb. Die getötete Seniorin, die eher zurückgezogen lebte, wurde letztmalig am Dienstag, 09.05.2017, in den späten Nachmittagsstunden gesehen.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/66841/3634372

  61. #71 Charly1 (14. Mai 2017 11:19)

    Wenn also nur ein Asylant, von 1 Million Asylanten ein Familienmitglied nachzieht (1:1), werden eine Million Menschen zusätzlich Europa, nennen dürfen. ihr neue Heimat

    (1:1) 854.192
    (1:2) 1.281.288
    (1:3) 1.708.384
    (1:4) 2.135.480
    (1:5) 2.562.576
    (1:6) 2.989.672
    (1:7) 3.416.768
    (1:8) 3.843.864
    (1:9) 4.270.960
    (1:10) 4.698.056
    (1:11) 5.125.152

    Ja, bei 1 Millionen.
    Seehofer kommt bei 1:1 auf 6 Millionen bei Faktor 1,0.
    Er rechnet mit bei Faktor 0,5 mit 3 Millionen.
    Er weist aber darauf hin, dass er mit Absicht tiefstapelt.

    Das war VOR der Invasion (Wildbad Kreuth – CSU Winterklausur vom 21.Jan 2015).
    Das Problem darf nicht erst AB der Invasion gerechnet werden!

    https://www.youtube.com/watch?v=CRS3yN-WSSk

  62. MORD AN 91-JÄHRIGER SCHOCKT HANNOVER-HAINHOLZ
    Wer hat unsere Nachbarin erschlagen?

    Mehrmals am Tag ging Rentnerin Etya V. (91) eine Runde um den Häuserblock am Prußweg spazieren. Fast alle Nachbarn kannten die zierliche, 1,60 Meter kleine Frau.

    Mittwoch wurde sie tot in ihrer Zwei-Zimmer-Wohnung aufgefunden. Die Kripo geht von einem Gewaltverbrechen aus. Der Verdacht: Raubmord!

    Tatwaffe könnte ein Hammer gewesen sein.

    http://www.bild.de/regional/hannover/verbrechensopfer/91-jaehrige-tot-in-hannover-hainholz-das-sagen-die-nachbarn-51684556.bild.html

  63. #5 Poli Tick (14. Mai 2017 08:16)

    Sollte das nämlich nicht mehr der Fall sein, sehe ich diesen Staat schon lange nicht mehr in der Lage, den dann auf uns zukommenden Mord und Totschlag zu beherrschen.

    Dann macht man sich eben einen neuen… Das ging mir jetzt am Wochenende auf. Bei dem, was diesbezüglich in dem Land möglich ist, wäre das nicht so sehr an den Haaren herbeigezogen.

    Friedrich Ebert wollte nach dem 1. WK eine parlamentarische Republik oder Monarchie gründen, aber am 09.11.1918 kommt ihm Scheidemann (SPD) zuvor und ruft die Weimarer Republik aus – wie bei den Sozialisten so üblich, ohne das Volk zu befragen. Zwei Stunden später ruft noch ein Sozialist, die „freie sozialistische Republik“ aus. Wie bekannt, blieb es trotz fehlender Legitimation durch den Souverän bei der Republik.

    Was vielen völlig unbekannt ist, ist, daß es als Völkerrechtssubjekt auch noch das Deutsche Reich gibt – das ist jetzt keine reichsbürgerische Spinnerei, sondern schlichte Realität, worauf auch das Bundesverfassungsericht wiederholt hingewiesen hat.

    Also, man ruft wie Scheidemann das neue Reich aus, macht eine neue Verfassung usw. Dabei hätte man richtig freie Hand. Das GG zählte dann nicht mehr, denn es gilt für die Bundesrepublik. Keine BRD, kein Grundgesetz. Also sind auch dessen Leitplanken kein Hindernis mehr, man kann schalten und walten wie man will… z. B. indem man das deutsche Volk vollkommen neu definiert…

  64. #80 Volker Spielmann (14. Mai 2017 13:06)

    Sieht wohl so aus. Siehe 14.Mai 2017, ab 18.00 Uhr.

  65. Schoner Leserkommentar zu einem ZEIT-Artikel über Oer-Erkenschwick:

    Dominique Taus
    #8 — vor 1 Stunde 2

    Ich wohne in Oe-Erkenschwick.

    Wir haben Kirche, wir haben Märkte. Was ist das für ein fake news artikel?

    Die Zeche ist total egal, wir wohnen 3km von der Innenstadt Recklinghausens entfernt,

    Erkenschwick ist einfach zu einem Wohnviertel geworden, warum sollte es hier Adidas, H&M und co geben, wenn wir im Einzugsgebiet Recklinghausens leben und alles um die Ecke ist? Der ÖVP fährt perfekt um sich all die gleichen Güter und Läden zu begucken die es in jeder Großstadt gibt, in 10min ist man dort.

    Hier wird so getan als sei es ein Kaff mitten im Nirgendwo, daß verlassen von der Kohleindustrie berg ab ging.

    Das einzige was uns als Nachbarn/Tageszeitung ins Auge sticht sind die Räuber und Messerstecher am Busbahnhof (Berlinerplatz), die Überfälle auf alte Frauen oder der organisierte Diebstahl oder sexuelle Belästigung im Freibad (ja wir haben ein sehr großes/bekanntes: Maritimo). Und die Tätergruppen sind nicht die verarmten Kohle-Deutschen.

    Ansonsten kann ich jedes Konsumprodukt in unter 20min besorgen, falls ihnen sorge bereitet wie arm wir hier seien und niemanden hätten (wie gesagt wir leben direkt neber der Recklinghäuser Innenstadt). Übrigens gibt es hier keine Plattenbauten oder sehr untröstliche Fassaden, daß meiste sind 1 Familienhäuser Siedlungen mit Garten.

    Aber danke für die Fake News.

    http://www.zeit.de/politik/2017-05/nordrhein-westfalen-oer-erkenschwick-armut-arbeitslosigkeit?page=2#comments

  66. Ich sehe jeden Tag italienisches Fernsehen und kann dort den direkten illegalen Zustrom weiterer zehntausender Landnehmer verfolgen.
    DAS IST HIER NOCH NOCHT ANGEKOMMEN.
    Keiner von denen bleibt in Italien. Die bekommen 500.- € in die Hand gedrückt versehen mit der Drohung: „Wenn wir euch in ein paar Tagen noch in Italien erwischen, kommt ihr in die berüchtigten Auffanglager.
    Es wird schon lange niemand mehr registriert, wozu auch, keiner will in Italien bleiben.
    So ziehen sie nach Norden und hinterlassen bei ihrer Wanderung dorthin eine Spur der Kriminalität.
    Die Italiener WOLLEN eine neue Regierung wählen und raus aus dem Euro und der EU, doch Wahlen bleiben ihnen verwehrt. Sie haben die Schnauze voll von ihren VOLKSVERARSCHERN. Auch diese Landnehmer werden hier in Deutschland freundlichst begrüßt und bestens finanziell versorgt, schließlich sind sie die Wähler von morgen. Auch sie werden ca. 4-5 Mann aus den Heimatländern nachholen, ganz legal, per Flugzeug, nix Boot.
    Da freuen sich unsere Altparteien, so viele neue Wähler…. die alten weißen, renitenten Deutsche waren ihnen schon lange ein Dorn im Auge.

  67. Guter Beitrag aber leider wird es anders kommen .Nach den sogenannten Wahlen werde ca 8 -10 Millionen nachkommen. Scheiß Bilderberger und Freimaurer .Und dann kommt die eine große Krise und die wird man Niederknüppeln um uns die NWO Diktatur aufzudrücken

Comments are closed.