Der deutsche Eishockeynationaltorwart Thomas Greiss hat bei Instagram Posts „geliked“, die Hillary Clinton mit Adolf Hitler vergleichen. Deshalb muss Greiss nun mit Konsequenzen rechnen. Das Geschrei und die Empörung aus der linkspolitischen Ecke sind groß – und deshalb – wie so oft – scheinheilig und verlogen.

Der deutsche Eishockeynationaltorwart Thomas Greiss hatte auf dem sozialen Netzwerk Instagram unter anderem ein Foto mit „Gefällt mir“ markiert, auf dem ein Bild von Adolf Hitler zu sehen ist. Unter dem Hitlerkonterfei der Schriftzug „Nie festgenommen, nie verurteilt – genauso unschuldig wie Hillary“. Ein weiteres Bild, das Greiss auf Instagram „geliked“ hatte, zeigt eine Collage: „Gladiator“ Donald Trump hält den abgeschlagenen Kopf von Hillary in die Luft.

Der Deutsche Eishockeybund DEB bekundete gegenüber dem öffentlich-rechtlichen Informations- und Kulturkanal Deutschlandfunk pflichtbewusst, dass man mit Greiss bezüglich seiner Instagramlikes das Gespräch gesucht habe. Greiss habe die Bilder wieder „entliked“. Der DEB zeigt sich sodann „liberal“ und gestattet seinem Spieler dann doch eine eigene Meinung. Der DEB teilte weiter mit, dass Greiss Verhalten in Bezug auf die vergangenen Instagramlikes, die nun wieder entliked seien, für seine Position als Spieler der deutschen Nationalmannschaft keine Konsequenzen habe. „Ich stelle keine Fragen, das interessiert mich nicht. Alles, was außerhalb des Eishockeys ist, ist jedem Spieler selbst überlassen. Das kann ich nicht kontrollieren“, so Bundestrainer Marco Sturm gegenüber der Bildzeitung.

Meinungsterror wird von Amadeu-Antonio-Stiftung beklatscht

Anders die Ahndung des Vergehens durch den Präsidenten des Deutschen Olympischen Sportbundes, Alfons Hörmann. Dieser gab gegenüber dem regierungstreuen „Deutschlandfunk“ an, er habe dem Sportler mit einem Ausschluss aus dem deutschen Team für die Olympischen Winterspiele 2018 in Südkorea gedroht.

Dies dürfe wiederum für freudige Erregung bei Miro Dittrich, Schreiberling bei der durch eine ehemalige Stasizuträgerin geführten und von Heiko Maas (SPD) angeheuerten Amadeu-Antonio-Stiftung gesorgt haben. Denn Dittrich erklärte ebenfalls gegenüber dem Deutschlandfunk: „Es ist auf jeden Fall eine Relativierung der Taten von Hitler. Es ist abstrus, den Vergleich zu ziehen zu der Shoa, der Ermordung von sechs Millionen Juden, zu dem, was Clinton angeblich gemacht haben soll und zeugt zumindest davon, dass er kein Bewusstsein dafür hat oder dass ihm das anscheinend nicht so wichtig ist.“ (Fortsetzung bei Journalistenwatch.com)


Kommentar von PI: Tja, lieber Thomas, so läuft das eben mittlerweile in der Bunten Republik. Hättest du mal lieber Donald Trump mit Hitler verglichen, dann wärst du vom Deutschen Eishockeybund wahrscheinlich zum Ehrenspielführer, sorry: Ehrenspielleader, auf Lebenszeit ernannt worden!

image_pdfimage_print

 

135 KOMMENTARE

  1. Gibt es einbe rechtliche Möglichkeit, gegen Stasi- Kahane und ihre Mitläufer vorzugehen ?

    Habe ich übrigens schon getan, gegen Pöbelralle- erfolglos, aber jeder Nadelstich zählt.

  2. Clinton mit Hitler zu vergleichen,ist kranker Schwachsinn, wie so vieles,was Trump absondert. Ich halte ihn langsam für nicht mehr zurechnungsfähig. Aber wir haben grössere Probleme. Gestern wurden 4500 Asy-Neger aus dem Mittelmeer nach Italien verschifft, also in drei wochen sind sie in der BRD! Der Sommer im Mittelmeer hat begonnen, der Neger-Tsunami startet!

  3. Ent-Liken: das Gutsprech-Wort des Jahres.

    Besser noch:

    Druckanftes Ent-Liken einer kaum merklichen, so unendlich guten, hirnlenkenden Diktatur.

  4. Deutscha Land braucht keinen adolf erdowahn und Kim Jong-un.
    Deutscha Land hat schon merkel.

  5. Geschichte wiederholt sich immer und immer wieder. Was hier und jetzt momentan in Deutschland vor sich geht erinnert schon sehr stark an die Hexenjagd im späten Mittelalter oder an den McCarthyismus der USA. Es sind immer die gleichen Mechanismen.

  6. Hier und heute vollzieht sich eine Kulturrevolution, die nur eines Vergleichs würdig ist:
    https://willanders.wordpress.com/2015/10/08/kulturrevolution-made-in-germany/
    Der Totalitarismus ist in Deutschland wieder real existierende Wirklichkeit.
    Daniel Kohl-Bandit dazu:

    „Die multikulturelle Gesellschaft“, schrieb Daniel Cohn-Bendit vor fünfzehn Jahren in der ZEIT, „ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch, sie ist von beträchtlichen sozialen Ungleichgewichten geprägt und kennt Wanderungsgewinner ebenso wie Modernisierungsverlierer, sie hat die Tendenz, in eine Vielzahl von Gruppen und Gemeinschaften auseinanderzustreben sowie die Verbindlichkeit ihrer Werte einzubüßen.“

  7. Ehedem hieß es noch „Sportlerhirn“, wenn die Platzhelden ihr Gefasel abließen, niemanden hatte es ernstlich gekümmert.

    DAS ist das Problem – den Absonderungen von Sportlern, Schlagersängern, Wasweißichlern aus dem Unterhaltungssektor wird eine Aufmerksamkeit jenseits ihrer Profession geschenkt, die die weder verdienen noch die von denen erwartet werden sollte.

  8. Wie in Kahanes Stasi-Staat „DDR“:

    http://www.zeit.de/1982/38/fest-angekettet-an-die-politik/seite-2

    Aber Kühnst macht auch deutlich, daß gerade durch Ulbricht auf dem Höhepunkt des Stalinismus der DDR-Sport trotz wachsender sportlicher Erfolge in Personenkult, Dogmatismus, Ideologiebesessenheit, Bürokratismus, Zahlenfetischismus und Militarisierung zu pervertieren drohte. Anschaulich beschreibt er, wie Bespitzelung, Agentenphobie, Schauprozesse und wilde Personalpolitik in den Führungsgremien als Instrumente stalinistischer Machtdurchsetzung den Sport lähmten.

  9. Es wird Zeit, das diesen SPD/Links-GRÜNEN -buntversifften Meinungsfaschisten, die sich nach außen hin immer so tolerant und weltoffen geben, ein für alle mal das Maul gestopft wird.

    Wir leben hier in Deutschland und nicht in einem stalinistischen System, wo gerade die Partei DIE LINKE wohl wieder hin will.

    Dieser rot-grüne Siff, überwiegend Leute die, weil sie entweder dumm oder faul oder beides sind, in ihrem Leben noch nie was gearbeitet haben, ekelt mich einfach an.

  10. Eine Runde deutsch-gutmenschlichen F_tzenpop à la Silbermond, Revolverheld oder Alexa Feser drauf! Wären Hitler und Co. damals schon mit einer solchen Akribie bekämpft worden, stünde das Land heute ganz anders da!

  11. Am besten man schliesst gleich das gesamte US-Team aus, und wenn wir schon dabei sind kann man Russland auch gleich ausschliessen. Die Hockeymannschaften aus Marokko und Eritrea könnten dann sicher einspringen.

  12. Da geht noch was. Noch wird er für abweichendes Verhalten „nur“ aus der Mannschaft geworfen, und nicht -wie in totalitären Diktaturen üblich- in die Psychiatrie eingewiesen oder ins Umerziehungslager.

  13. Kennt wer den Comic „Clever und Smart“? In einem Album war ein Fußballspiel Thema, der Schiri stellte dann wen vom Platz mit der Begründung „der hat schlecht über mich gedacht“.

  14. Die lausigen Überreste der DDR und ihre Grabschaufler haben in „Unser Land“ ihr bestes Gegeben um eben diese Gesinnungspolitik zu zementieren. Selbstdarsteller und Populisten, die nur sich im Spiegel sahen, wie Gerhard „Flasche Bier“ Schröder, haben dazu kräftigst mitgeholfen (flaniert von der SZ und Spiegel). Merkel als eine DDR-Grüne hat natürlich eifrig mitgeholfen diese kapitalistische BRD zu einem Drittwelt-Saftladen herauszuwirtschaften. Traurig nur, dass die CSU/CDU-Granden ein Rückgrat aus Wachs haben und eine geeinte Stimme aus Kreide. So ist hier, DDR-gleich, eine McCarthy-Landschaft entstanden, in dem nur der Linientreue ein Anrecht auf ein Konto, eine Arbeitsstelle und ein soziales Leben hat. Ich spucke auf die heutigen Soros-Kriecher und ebenso auf die DDR-Granden.

  15. hätte er mal lieber ein dickes Like für Fidel dagelassen dann wäre alles in Ordnung..

  16. Bei den Karnevalsumzügen in Köln und Düsseldorf waren ähnliche Motive zu sehen – natürlich mit umgekehrten Vorzeichen. Das durfte man aber natürlich gut finden….

  17. Ich weiß nicht, ist der Trump nun wirklich irre,oder ist sein Kopf so durch falsche Berater zugenagelt,
    dass er nichts mehr mitbekommt.
    Jedenfalls würde ich, als einer der mächtigsten Männer der Welt(zudem rechtmäßig gewählt)
    den Hetz-Typen hier mal einen kräftigen Ars..tritt verpassen.
    Und was noch ekelhafter ist, dem Erdo, der ja wirklich Dreck am Stecken hat, den möchte man(Frau) am liebsten immer noch hinten rein kriechen.
    Aber „Putsche“ , oder vereitelte, können eben hilfreich sein.
    Von daher haben sie vielleicht sogar was gelernt…
    Jedenfalls bei „Umgestaltungen“.

  18. Alfons Hörmann benimmt sich wie ein Politkommissar des SBZ-Stakos. Ein BRD-Sportler hat genauso viel Meinungsfreiheit wie der Bundesaussenminister als es um die Beurteilung von Hillary Rodham-Clinton und Trump geht, sollte man meinen.

  19. Zum Glück ist der medizinische Fortschritt so weit fortgeschritten, dass die juristische Aufarbeitung der heutigen Politik(er) in Jahrzehnten noch möglich ist.

  20. Die Gerichtsshows am frühen Nachmittag waren nur eine Generalprobe.
    Demnächst werden wie im Stalinismus zur besten Sendezeit Schauprozesse veranstaltet, die als Mindeststrafe 5 Jahre im Toleranz-Gulag zur Folge haben.

  21. Zugegeben, 6 Mio. ist eine andere Dimension, aber an die 40 mysteriöse Todesfälle (u.a. Vince Foster, Seth Rich) auf dem Weg zur NWO sind für die Clintons auch ein beachtliches Vermächtnis:

    https://youtu.be/b1ZAqCi1mhs

  22. #11 Mohammed Antichrist   (13. Mai 2017 10:18)  
    Eine Runde deutsch-gutmenschlichen F_tzenpop à la Silbermond, Revolverheld oder Alexa Feser drauf! Wären Hitler und Co. damals schon mit einer solchen Akribie bekämpft worden, stünde das Land heute ganz anders da!

    Wer ist das denn?

  23. Merkel Deutschland:
    Mai 2017

    Demokratie ?
    Meinungsfreiheit ?
    Gesinnungsdiktatur ?

    Deutschland am geistig moralischen Abgrund.
    Deutschland am Scheideweg.

    Das wird nicht gut gehen ….. unsere sogenannten Politiker sind nicht mehr Herr ihrer eigenen Sinne.

    A f D wählen!
    Die Einzige Alternative ……

  24. #13 Lepanto2014 (13. Mai 2017 10:18)

    Da geht noch was. Noch wird er für abweichendes Verhalten “nur” aus der Mannschaft geworfen, und nicht -wie in totalitären Diktaturen üblich- in die Psychiatrie eingewiesen oder ins Umerziehungslager.
    ————————
    Die Psychiatrien werden gebraucht für die, die in ihrer Muselmanie, morden, vergewaltigen oder schwerste Straftaten begehen und die noch nicht dafür mit Orden behängt werden können.

  25. Es zeigt sich wieder, dass diejenigen, die in der Öffentlichkeit stehen, keine Ahnung haben, was in der Öffentlichkeit gerade passiert.

    Jeder der sich nicht in der Einheitsmeinung der Bessermenschen sulen will, sondern sich mit seiner Meinung dem Mainstream entgegenstellt, wird dies allein schon aus Angst um seinen Arbeitsplatz nur anonymisiert tun.

    Der liebe Herr Greiss hätte wohl gemeint er könnte in unserer bunten Demokratie dann am Abend einmal schnell die Reaktionen seiner Fans auf seinen Like checken und dann beruhigt schlafen gehen.

  26. Übrigens: Allein das Trikot, das Greiss trägt, ist voll Nahzie. Die KanzlerIn hat es ja persönlich geächtet. Widerlich!

  27. Schwer zu sagen, wie sich das auswirkt.
    Entweder werden alle eingeschüchtert, fügen sich und „finden sich mit der realen Lage hier ab“.
    Oder es erzeugt bei mehr und mehr Leuten zumindest eine verborgene Wut, die nicht verschwindet, und bei Teilen der Bevölkerung doch ein Umdenken bewirkt und ihren naiven Obrigkeitsglauben zerstört. Eventuell wie im Ostblock, wo viele mitgemacht haben, weil sie es mussten, aber keiner mehr an das System glaubte.

  28. #7 FrankfurterSchueler (13. Mai 2017 10:12)
    Hauptsache er kommt an möglichst viele Kinderchen.

  29. Langsam penetranter als in der DDR .

    Aber des Volkes Wille eben …….uhaaaaaaa

  30. … bekundete gegenüber dem öffentlich-rechtlichen Informations- und Kulturkanal Deutschlandfunk

    … bekundete gegenüber dem staatlichen Desinformations- und Agitpropkanal Deutschlandfunk

    Fixed!

    ;))

  31. Bau für Umerziehungslager (statt „KZ“ „UZ“) von Deutschlands Eliteregierung schon in Auftrag gegeben?Noch nicht? Dann wird’s langsam Zeit!

  32. Wenn die Nazikeule reale Nazis trifft werden sie sehr hysterisch. Erwischt! :))

  33. #8 Cedrick Winkleburger   (13. Mai 2017 10:14)  
    Diese ewigen Hitler Vergleiche sind aber schon doof so langsam.

    Völlig richtig, nur scheint das hier bei einigen noch nicht angekommen zu sein.

  34. @ #34 Freya- (13. Mai 2017 10:47)

    Aha!

    🙁 „Im Wahlkampf will sich Schulz an Frankreichs künftigem Präsidenten orientieren.“

    😛 …und zu dessen Wurmfortsatz(Appendix) mutieren!

  35. #39 Maria-Bernhardine (13. Mai 2017 10:51)

    @ #34 Freya- (13. Mai 2017 10:47)
    Aha!
    ? “Im Wahlkampf will sich Schulz an Frankreichs künftigem Präsidenten orientieren.”
    ? …und zu dessen Wurmfortsatz(Appendix) mutieren!
    ——————
    Wobei dieser sich wohl eher ältern Damen zuneigt als einem abgetakelten Buchhändler.

  36. Hättest du mal lieber Donald Trump mit Hitler verglichen, dann wärst du vom Deutschen Eishockeybund wahrscheinlich zum Ehrenspielführer….

    Haha! Erinnert an die Karikaturen zu Bush und zu Obama. Bush konnte man ununterbrochen als Affen, als Schimpansen zeichnen. Gab immer johlenden Beifall. Eine Auswahl:

    https://tinyurl.com/mduwqgk

    Aber wehe, das versuchte wer mit Obambi: Rassist!

    http://theweek.com/articles/485444/racist-hateemail-depicting-obama-chimpanzee

    *http://www.huffingtonpost.com/2014/03/24/newspaper-obama-ape-belgian-satire-putin-barack-president-racism-racist_n_5020987.html

  37. #33 Babieca   (13. Mai 2017 10:46)  
    … bekundete gegenüber dem öffentlich-rechtlichen Informations- und Kulturkanal Deutschlandfunk
    … bekundete gegenüber dem staatlichen Desinformations- und Agitpropkanal Deutschlandfunk
    Fixed!
    ;))

    Ich musste dieser Tage breit grinsend lesen, dass Israel die Öffentlich-Rechtlichen TV- und Radiosender abgeschaltet hat und den Sendebetrieb einstellte – wegen Einschaltquoten von durchschnittlich 3%, die im krassen Gegensatz zu den exorbitanten Kosten standen.
    Daher würde es mich interessieren, wie es in Deutschland mit den unverfälschten und realen Einschaltquoten der ÖRR aussieht.

  38. Wenn die komplette Olypiamannschaft sich geschlossen hinter Greiss stellen würde, was man von erwachsenen, selbstdenkenden Menschen durchaus mal erwarten könnte, würde diesen verachtenswerten Meinungsdiktatoren mal ordentlich die Suppe versalzen.

    leider wird das nicht stattfinden, aber 50 % würden schon ausreichen, um diese elenden Köter des Systems mal auf ihre eigentliche Größe zurechtzustutzen.

    Schade, das es gerade im Sportbereich nicht mehr Leute mit Charakter gibt.

  39. Hätte er besser einen „Like“ für Erich Honecker oder Angela Merkel abgegeben
    Beides Menschen mit einem diffusen Verständnis für Demokratie und Rechtsstaat.
    Beide aus der DDR.
    Der Unterschied: Erich Honecker hat die Flucht aus Deutschland nach Südamerika schon hinter sich. Deutschland wird auch in diesem Fall eine voll aufgetankte Maschine bereitstellen und die monatlichen Zahlungen für den Lebensunterhalt arrangieren.
    Solange die Massen im Staat mit Sport und Unterhaltung im Sinne des herrschenden Regimes bedient werden ist alles in Ordnung. Dann sind die Masse ruhig, begehren nicht auf gegen ihre Unterdrückung. Die Akteure aus Unterhaltung und Sport sind in einem Regime immer austauschbare Marionetten.

  40. Aber es freut mich, dass die SystemSPD geschnallt hat, dass Vergleiche mit Hitler eben diesen auch verharmlosen könnten.
    Daran muss sie sich nun auch selbst noch halten, wenn sie Pegidageher, IB Liker, PI, AfD Wähler usw als Nazis betitelt.
    Und dann sagt sie es bitte noch ihren absoluten Brüdern und Schwestern im Geiste von CDUCSUFDPGRUENLINKEKIRCHEGEWERKSCHAFTMEDIEN weiter und deren NeuSA, damit die das Verfolgen mal nachlässt,gell!

    Und…Die Eishockeymannschaft wird Kahane der Hässlichen eh viel zu weiß sein.
    Spielt da wenigstens ein Törke mit?

    Na…jetzt bald wird sich das dahingehend ändern um den Antirrrrrasssssismussss zu beweisen.

  41. #8 Cedrick Winkleburger (13. Mai 2017 10:14)

    Diese ewigen Hitler Vergleiche sind aber schon doof so langsam.

    Klar ist die Nazikeule sowas von langweilig, wenn sie von links gegen rechts gerichtet ist, aber gegen links wirkt sie wunderbar, wie man an o.g. Beispiel sehr schön sieht. Einige fühlen sich auch hier immer wieder erwischt.

  42. Was mit dem Eishockeyspieler passiert ist eindeutig grundgesetzwidrig:

    GG Art.3 (3):

    (3) 1Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. 2Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

  43. Sehr geehrter Cost, so einfach ist die Sache nicht. Die Masse der Westmenschen ist vielschichtig seit dem Ende des 2. WK auch gehirngewaschen worden, Einflüsse der Sieger unentwegt, unehrliche Geschichtsaudarbeitung, gesteuerte 68er Bewegung und deren Einflüsse in alle Bereiche des gesell. Lebens, Wohlstandsverwahrlosung und Unbildungswesen, die zur Entpolitisierung führten und nicht zuletzt ein Verblödungsfernsehen sowie gleichgeschaltete, manipulierende Zeitungen haben den wesentlichen Anteil geleistet(schon mathematisch), dass es ist wie es ist und ich fürchte auch zur kommenden Wahl wieder bestätigt wird. Im Osten gibt es wenigstens Widerstand.

  44. Ist doch nichts Neues im Verbrecherstaat ‚BRD‘. Man erinnere sich an den Fall Drygalla, wo eine Sportlerin von den Olympischen Spielen nach Hause geschickt wurde weil ihr Freund einmal bei einer NPD-Veranstaltung gesichtet worden sein soll.

    Die Geschichte wiederholt sich. Nach bereits 2 sozialistischen Diktaturen auf deutschem Boden hat das Merkel-Regime nun das wahre 3. ‚Reich‘ errichtet.

  45. Grundsätzlich bin ich ja auch dagegen solche Karikaturen zu zeigen.
    Ein geköpften politischen Gegner passt nicht in mein Weltbild und zeigt die Verrohung der Sitten und fehlender sachlicher Umganng.
    Leider ist diese Art der Karikaturen mittlerweile normal.
    Alleine schon das diese Karikatut eine Antwort auf die vielbejubelte Karikatur ist bei der Trump die Freiheitsstatue köpft , finde ich das in Ordnung.
    Zeigt zudem auf wie verlogen unser Politik, Medien, Künstler und Sportfunktionäre sind.
    Ebenso finde ich den Vergleich Clinton mit Adolf nicht gut.
    Aber hier verhält es sich genauso.
    Trump mit Hitler vergleichen ist gut
    Clinton mit Hitler vergleichen böse

  46. Ich fand den Meinungsterror schon in den 80-er und 90-er Jahren in der BRD unerträglich.
    Was sich jetzt abspielt, ist mit nichts zu erklären, außer dass ein unaufhaltsamer Faschismus wie ein Panzer das Land überfährt.

  47. @ #38 Das_Sanfte_Lamm (13. Mai 2017 10:51)

    Manche kriegen nie genug von Hitler u. Nazis.
    Ich unterstelle denen latente Bewunderung für genannte.

    NEGATIVWERBUNG IST AUCH WERBUNG

    HAUPTSACHE UNVERGESSEN!

    HAUPTSACHE IM GESPRÄCH!

    Während sich die schlauen alten Ägypter durch weitgehenste Tilgung der königl. Kartuschen, Schriften u. Statuen der Hatschepsut bedienten, also die Pharaonin u. das Gedächtnis an sie für Jahrtausende (vermutl. Intention: für immer) auslöschten, erhalten die Linken Hitler – trickreich über Negativwerbung – am Leben.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Hatschepsut#Tod

    Höchststrafe für Nazis wäre, sie zu ignorieren, totzuschweigen, zumal es heute ja keine Massenbewegung mehr ist.

    Ironie: Ton des Fernsehers abstellen u. auf fast jedem Kanal, tagtäglich, reine Bildwerbung für den „Führer“. Das muß der Himmel auf Erden für Nazis sein. Toll!

  48. Thomas Greiss, bleib bei deiner Meinung. Wenn der
    DEB glaubt dich nicht nötig zu haben,so soll er es sein lassen.

  49. #47 spencer (13. Mai 2017 11:02)
    Was mit dem Eishockeyspieler passiert ist eindeutig grundgesetzwidrig:

    GG Art.3 (3):

    (3) 1Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. 2Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

    Meine Fresse, sie zitieren aus dem GG und haben keine Ahnung vom wichtigsten Paragraphen. 😉
    Das gilt nur für linke, Gutmenschen, Muslime und Ausländer.

    Für Menschen die außerhalb des linken Meinungsmainstreams stehen gilt das GG nicht.

    Da sind Vergeliche mit Hitler Nicht nur erlaubt , sondern absolut Gesellschaftsfähig und ein Teilmdrr Alltagssprache

  50. von wegen Schutzsuchende Flüchtlinge

    OT,-….Meldung vom… 12.5.2017

    Syrisches Ehepaar legt sich aus Protest gegen Verlegung auf die Straße

    Singen: Weil sie mit ihrer Verlegung von Singen nach Mühlhausen-Ehingen nicht zufrieden waren, randalierten am Donnerstagmorgen gegen 10.00 Uhr ein 32-jähriger Syrer und eine 27-jährige Frau in der Unterkunft für Flüchtlinge in der Straße Im Kai.Dabei warfen sie Gegenstände aus dem Fenster und setzten sich schließlich im Beisein ihrer vier Kinder auf die vorbeiführende Schloßstraße, wodurch Autofahrer zum Anhalten oder Ausweichen gezwungen wurden. Bis zum Eintreffen der verständigten Streifen aus Singen regelten Beamte des Verkehrskommissariats Mühlhausen-Ehingen, die in zivil zufällig die Örtlichkeit passierten, den Verkehr. Anschließend mussten die beiden zwischenzeitlich quer auf der Fahrbahn liegenden Personen von den Einsatzkräften von der Straße verbracht und zum Polizeirevier transportiert werden.Dort fanden die Beamten in der Handtasche der Frau eine geringe Menge Haschisch. Gegen die Beteiligten wird wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und eines Betäubungsmittelvergehens ermittelt.Verkehrsteilnehmer, die von der Situation betroffen waren, werden gebeten, sich bei der Polizei Singen, Tel. 07731/888-0, zu melden.
    http://opposition24.com/syrisches-ehepaar-protest-verlegung/310533

  51. Mal so eine kleine Frage…Ist das Thema Htler überhaupt so wichtig ?

    Ich denke, wichtig ist die ganze Deutsche Geschichte. Die echte Wahrheit zu dem Zeitgeschehen von 33-45 werden wir so schnell nicht erfahren. Denn wir sind das besetzte Land und die Sieger bestimmen die Geschichte.

    Deshalb laßt uns für ein freies Land stehen. Deutschland gehört den Deutschen und niemand anderem.

  52. DIESE TEUFLISCHE
    EU-MERKEL-DIKTATUR
    IST DER PURE
    FASCHISMUS
    (BANKEN/POLITIK/WIRTSCHAFT/MEDIEN) !
    ICH HOFFE, TRUMP BLEIBT EISERN UND VERWEIGERT SICH „TTIP“ UND AUCH
    ETWAIGEM ERSATZ.
    DANN IST DIE EUDSSR TOT !! UND DIESE
    WIDERLICHE „BRD“ EBENSO !!

  53. Man muß die Anti-Trump-Hetzer und Meinungskontrolleure mal fragen: Was soll das ganze Empörungsgetue?
    Der Mann wurde vom System zugelassen aus Gründen, die man in ein paar Jahren bewerten können wird.
    Und daß die US-Regierungen davor allesamt verbrecherische Politik betrieben haben, wird in wenigen Jahren in den Schulbüchern stehen.
    Da könnt ihr noch so heuchlerisch diesen Obama zum Kirchentag einladen – die Farce überhaupt!

    Aber es ist wohl immer willkommen, wenn man Gründe finden oder herbeifabulieren kann, um Leute aus dem Weg zu räumen. Kennen wir aus 33-45.

  54. #40 Freya- (13. Mai 2017 10:47)
    Dass die Deutschen alles zahlen, ist eh klar. Aber: Es gibt noch ärmere Länder als Frankreich. Eventuell profitiert Frankreich nicht davon? Außerdem: Ob die Österreicher, Niederländern, Finnen, … auch zahlen wollen?

  55. #69 Metaspawn (13. Mai 2017 11:17)
    Das „Gute“: Die linken Medien können hier jeden fertig machen. Aber dem Ausland ist das so ziemlich scheißegal, was deutsche „Medien“ so von sich geben. Das wirkt nur aufs deutsche Publikum, welche diesen Scheiß eventuell glaubt.

  56. …deutsche Eishockeynationaltorwart Thomas Greiss…

    Staune, dass das Team noch nicht „Die Mannschaft“ heißt.

  57. Zitat: „…#19 lorbas (13. Mai 2017 10:25)
    Wir sollten Zeitnah das Lied “Die Gedanken sind frei“ umschreiben, oder besser gleich verbieten….“

    Wieso denn das ? Die Gedanken sind doch frei, man darf sie nur nicht mehr aussprechen. Meinungsfreiheit ist doch sichergestellt. Sie dürfen doch meinen was sie wollen, solange sie diese Meinung für sich behalten. So muss man das „Recht auf Meinungsfreiheit“ in Deutschland verstehen, dann ist alles in Ordnung. Wenn sie in Deutschland ungestört leben wollen, wenn sie ihren Job behalten wollen, dann sollten sie immer schön die Schnauze halten, lächeln und nicken. Du meine Güte, ist das denn so schwer ? Das sollten die Deutschen als geborene Untertanen nach einem Kaiser einem Führer und einem Staatsratsvorsitzenden doch inzwischen verinnerlicht haben.

  58. #64 Mick (13. Mai 2017 11:11)
    Natürlich wird der einknicken. Genau wie dieser Naidoo. Und schon manche andere vor ihm Sollte er es nicht tun, geht es ihm wie Eva Herrmann, Pirincci, und schon viele anderen vor ihm.

  59. Der (deutsche) Profi-Sport weist fast nur noch politisch korrekte Sprechpuppen auf. Selbst intellektuelle Tiefflieger sind dazu in der Lage, die „Wahrheiten“ der Umvolker nachzubeten.

    Es ekelt mich nur noch an, wie jämmerlich dumm ein gefühlter Großteil der Deutschen sind. Sie lassen gewähren und wählen – sofern überhaupt – ihre Schlächter.

    Demokratie, als „Diktatur der Dummen“, führt in einem historisch einzigartigen Ausmaß zur Vernichtung unserer Lebensgrundlagen und unserer Kultur. Widerlich!

  60. Ich habe mehrfach versucht auf der T-Online Kommentar-Seite zu diesem Thema genau diese Scheinheiligkeit der Linken anzusprechen, die ja nun wirklich permanent mit unangemessenen Nazi-Vergleichen arbeiten. Wurde nach einiger Zeit und einer Mehrzahl an Likes alles gelöscht. Die Linken bei ihrer Bigotterie zu erwischen, will man dort nicht hören. Und man will natürlich erst recht nicht, dass eine nenneswerte Anzahl Konsumenten das liest.

  61. #58 hellga (13. Mai 2017 11:06)
    Den Leuten wurde und wird immer gesagt, was sie für „gut“ und was sie für „böse“ halten sollen. Und natürlich ist es ein viel angenehmeres Gefühl, wenn man mit der Mainstream-Masse und Obrigkeit mitläuft.
    Also glaubt man das, damit man sich in der Masse aufgehoben fühlt und keine Zweifel hat.

  62. Es ist wie in der Erdogan-Türkei. Es wird immer irrer! Meinungsfreiheit ist tot, somit ist Demokratie tot. Zur Zeit kommt immer mehr zum Vorschein, wo wir eigentlich leben: Medien-Diktatur und Meinungsunfreiheit.

  63. @ Nicht mit mir (13. Mai 2017 11:24)

    Löschen (oder Unterdrücken) von Leserkommentaren wird bei den meisten großen Online-Zeitungen praktiziert.

    Ich habe die begründete Vermutung, dass vor allem sachliche, mit Argumenten untermauerte Kritik ausgeblendet wird. Wenn aber mal substantiell kritische Kommentare veröffentlicht werden, so sind dies meistens solche, die sich stilistisch und inhaltlich als wenig solide darstellen, also kaum erst genommen werden.

  64. #72 Demonizer
    Wie viele Türken oder Boapengs spielen für die deutsche Eishockeymannschaft?

    Als reiches Land das über viele grossgewachsenen Männer verfügt, sollte Deutschland ständig um den Sieg mitspielen. Ich verstehe nicht warum Deutschland keine Hockeynation ist. Das gleiche gilt für die Holländer, obwohl das Schlittschuhlaufen dort weit verbreitet ist hört man nichts von denen im Hockeysport.

  65. …wenn linksgrüne andersdenkende behandeln wie die nazis juden behandeln, ist das deutsche realität
    …es ist nur eine frage der zeit, dass in deutschland die schornsteine von buchenwald und dachau wieder unter links-grüner regide rauchen
    …«Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: ‹Ich bin der Faschismus›. Nein, er wird sagen: ‹Ich bin der Antifaschismus
    -ignazio silone, schriftsteller und sozialist-

  66. #76 NieWieder (13. Mai 2017 11:24)

    #58 hellga (13. Mai 2017 11:06)
    Den Leuten wurde und wird immer gesagt, was sie für “gut” und was sie für “böse” halten sollen. Und natürlich ist es ein viel angenehmeres Gefühl, wenn man mit der Mainstream-Masse und Obrigkeit mitläuft.
    Also glaubt man das, damit man sich in der Masse aufgehoben fühlt und keine Zweifel hat.
    —————————————

    Ja und so werden die Völker ohne echte Opposition in den Krieg geführt. Wiederstand zwecklos.

  67. Das System dreht grad völlig frei…

    Gut. So zeigen sie schließlich auch wo sie angreifbar sind.

  68. Wer ein Bild „liked“ unter dem steht Hitler sei unschuldig, insbesondere so unschuldig wie Hillary Clinton, verleugnet damit die NS Greultaten. So jemand hat in der Nationalmannschaft mit Medienpräsenz und irgendwie auch sportliche Vorbildfunktion nichts zu suchen.

    Die AFD als wählbare demokratische Partei der rechten Mitte sollte sich schnell klar davon distanzieren. Das ist auch eine Gelegenheit, um zu zeigen, dass man nicht NAZI ist, sondern einfach nur patriotisch, und dieses Land u.a. vor einer völligen muslimischen Fremdbevolkung und den Folgen retten möchte.

    Denke, die wenigen, die solche Bilder/Posts noch gut finden, sind in der NPD besser aufgehoben als in der AFD.

  69. #85 Hottos (13. Mai 2017 11:34)
    …es ist nur eine frage der zeit, dass in deutschland die schornsteine von buchenwald und dachau wieder unter links-grüner regide (sic!) rauchen

    In Buchenwald haben sie schon geraucht. Das Lager wurde von den Nazi-Nachfolgern in der SBZ direkt weiterbetrieben.
    Heute sind die Methoden der Internationalsozialisten etwas feiner. Merke: psychiatrische Anstalten sind die KZ’s der ‚BRD‘!

  70. #83 Verwirrter (13. Mai 2017 11:32)

    Ich verstehe nicht warum Deutschland keine Hockeynation ist
    **************************************************
    Hockey schon, nur eben kein Eishockey, obwohl sie dort sooooo schlecht auch nicht sind

  71. #72 NieWieder (13. Mai 2017 11:19)

    #69 Metaspawn (13. Mai 2017 11:17)
    Das “Gute”: Die linken Medien können hier jeden fertig machen. Aber dem Ausland ist das so ziemlich scheißegal, was deutsche “Medien” so von sich geben. Das wirkt nur aufs deutsche Publikum, welche diesen Scheiß eventuell glaubt.

    —————–

    Am witzigen ist ja diese sog. „Schulz-Hyp“ die der Scheiß-SPIEGEL maßgeblich mit erfunden hat. Jetzt wissen sie nicht mehr wie rum sie diesen Schulz noch halten sollen. Nun ja morgen erledigt sich das Thema. Und sie haben recht. Als dieser Schulz da aus dem Hut gezogen wurde hat SPON propagiert. „Jetzt ist alles möglich auch Tot-Rot-Grün.“ Immerhin, so blöd sind die Wähler dann doch nicht und halten aufgeschreckt durch solche Sprüche brav dagegen, was die linke Dreckschleuder natürlich nicht davon abhält weiter Scheiße wie gehabt zu verbreiten wie diesen Quatsch hier z.B.:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/frankreich-und-deutschland-sigmar-gabriel-fordert-elysee-2-0-a-1147428.html

    „Fast die Hälfte der Deutschen“ wollen einen europäischen Finanzminister. Allein die Beschreibung dieser Minderheit im Stile einer Mehrheit. Die halten ihre Leser schlicht für blöd und eigenen sich daraus ihren eigenen Bildungsauftrag an.

  72. Das politische Opfer-Lamm der Woche
    Mal sehen wer sich noch alles einschaltet in die unterirdische Debatte.
    Die WilMaischbergerIllnerLanz-PsychoTalkrunden werden das Frischfutter bestimmt nicht auslassen und sich drauf stürzen wie ausgehungerte Hunde.
    In dieser Causa sehe ich die zwei Möglichkeiten:
    1. Die Sport-Marionette wird wieder zu Räson gebracht, mittels Androhung des Karriere-Endes. Das Bild wurde angeblich schon “entliked“. Dennoch wird man dem Sportler den braunen Schlamm zeitlebens hinterher werfen.
    2. Es wird eine Exempel statuiert: unsere Sport-Marionette fliegt raus. In der Phalanx der politisch-korrekten im Sportbetrieb wird sicherlich ein paar Willige geben, die sich mit derlei Aktionen für höhere Ämter empfehlen wollen.

  73. Entliken. Wieder ein neues Wort im „Neusprech“, nach Orwell. Und wieder ein Beispiel, wie sehr der Sport im BRD Regime verankert und geregelt ist. Noch ein Tip für Maas und Kahane: Whatsapp und Mails von allen Sportlern vor Großveranstaltungen durchforsten. Und die Wohnungen nach Büchern und Briefen durchschnüffeln. Dann spart man sich „Enthüllungen“ wie bei Greiss.

  74. #4 omega (13. Mai 2017 10:09)

    […]
    Gestern wurden 4500 Asy-Neger aus dem Mittelmeer nach Italien verschifft, also in drei wochen sind sie in der BRD! Der Sommer im Mittelmeer hat begonnen, der Neger-Tsunami startet!

    Solche Meldungen schaffen es mittlerweile nicht mal mehr in die Google-News-Schlagzeile.

    Und wenn man auf Google News den Suchbegriff „Mittelmeer“ eingibt – was kommt dann? Genau!

    „Mittelmeer“ ist mittlerweile das Synomym für Subshara-Flüchtulanten-Apokalypse.

  75. Wenn er das Gleiche mit Trump gemacht hätte, hätte man das als intelligente und witzige Satire auf heute-show-Niveau noch gefeiert (diese von „Humor“ unter der Gürtellinie ist bei diesen GEZ-Schnorrern doch überaus beliebt).

    Merke: wenn du zweien das Gleiche antust, ist es nicht dasselbe.
    Aber was soll man sagen in einem Zeitalter, in dem ein Schweinchen Dick ohne Diplomatie, Benimm und Bildung den ausländischen Wählern „Wahlempfehlungen“ gibt und seine Sympathien und Antipathien bekundet…..

  76. #5 Wnn (13. Mai 2017 10:11)

    Ent-Liken: das Gutsprech-Wort des Jahres.

    Besser noch:

    Druckanftes Ent-Liken einer kaum merklichen, so unendlich guten, hirnlenkenden Diktatur.

    Immer dieser Neusprech.

    Man sollte deutsche Begriffe wie entmerkeln, entvanderleyen, entschulzen oder entmaasen benutzen.

  77. wer im Profisport – allein das Wort – sein Geld verdient, muss eben mit jeder Bosheit Rechnen.
    Genau so wie z.B. Xavier Naido, DJ Happy Vibes, darf man eben nicht die Spur von der gutmenschlichen Linie abweichen.

  78. @Blaumann (13. Mai 2017 11:32)

    @ Nicht mit mir (13. Mai 2017 11:24)

    Löschen (oder Unterdrücken) von Leserkommentaren wird bei den meisten großen Online-Zeitungen praktiziert.

    Ich habe die begründete Vermutung, dass vor allem sachliche, mit Argumenten untermauerte Kritik ausgeblendet wird. Wenn aber mal substantiell kritische Kommentare veröffentlicht werden, so sind dies meistens solche, die sich stilistisch und inhaltlich als wenig solide darstellen, also kaum erst genommen werden.

    Genau diese Beobachtung habe ich auch gemacht. In den Online-Diskussionen ensteht dadurch ein Meinungsbild, dass nicht annähernd der Realität enstpricht. Und der unbedarfte Leser merkt es nicht einmal. Das ist hochgradig manipulativ. Öffentliche Diskussion darüber = 0. Aber gegen „Fake-News“ und „Hate-Speech“ werden Gesetze auf den Weg gebracht. GG Art. 5 (1) wird damit ausgehöhlt wenn nicht seinem Wesen nach sogar schon quasi ausser Kraft gesetzt.

  79. Dass der Sport politisch missbraucht wird, ist IMMER ein Zeichen von Diktatur! Das war im Dritten Reich so und auch in der DDR-Diktatur. Die Merkel-Diktatur macht durch ihre Helfershelfer genau dasselbe. Die Deutschen sind scheinbar wirklich ein Volk, was aus Fehlern nicht lernt …

  80. Anmerkung vom Bildungsbürger: Das linke Bild zeigt Trump nicht als „Gladiator“, sondern als den griechischen Helden Perseus, der gerade Medusa – deren Blick Männer zu Stein verwandelt – das Haupt abgeschlagen hat.

  81. #93 zarizyn
    Ja ich meine Eishockey, Hockey ist für Leute die nicht Schlittschuhlaufen können. Gibt’s in der Schweiz nicht;)

  82. Wir nähern uns den Zuständen einer Gesinnungsdiktatur. Jetzt bereits ist das Vernichten von Existenzen ein legitimes Mittel, um Menschen, die freie Gedanken haben und diese äußern bei mangelnder Gesinnungsbefolgungsbereitschaft, zu bestrafen. Klar – nicht vor Gericht – das wird dann der zweiten Stufe dieser Gesinnungskratur vorbahalten sein.

    Das Grundlegende Problem ist, daß die LinksGrünen gemerkt haben, daß sie JETZT mangels konservativem Widerstand all ihre kranken Ideen umsetzen können. Sie haben bemerkt, daß die Schaafherde manövrierbar ist. Und das nutzen sie gnadenlos aus. Wir haben häßliche Zustände hier – die LinksGrünen fühlen sich immer wohler…

  83. Früher wurden in Deutschland die Juden und sonstige, den irren Eliten missliebige Personen, mit den gleichen kriminellen Machenschaften verfolgt, wie sie heute gegen Menschen die ihre Meinungsfreiheit bewahren wollen, eingesetzt werden.

  84. Eishockey ist den „Eliten “ wohl nicht Links genug oder nicht mainstream genug !

    Schaut euch Eishockey an , ein Augenschmaus das Trikot !!!
    SCHWARZ ROT GOLD,für jeden zu erkennen !!

    Einen riesigen ADLER auf der Brust !!!

    FANS die sich in Landesfarben anziehen , oder sämtliche schwarz rot goldene Artikel hochalten.

    Für Patrioten müsste das normal der Volkssport sein !

    Schlägereien ??? NUR AUF DEM EIS !!
    Keine randalierenden Fans !

    Wie lange dürfen die Hockeyspieler noch solche Trikos tragen ???

    Beim Thema Greiss :
    Es wird doch immer von Kamaradschaft geredet , wann steht mal eine Mannschaft zusammen und sagt:
    WIRD DIESER SPIELER WEGEN POLITISCHEN NICHTGEFALLEN GESPERRT ,TRETEN WIR ALLE NICHT MEHR FÜR DEUTSCHLAND AN !!

    DAS WÄRE DIE RICHTIGE ANTWORT IM SPORT ; VERBANNT DAS POLITIKERPACK AUS DEM SPORT !!

  85. #78 Nicht mit mir (13. Mai 2017 11:24)
    Ich habe mehrfach versucht auf der T-Online Kommentar-Seite zu diesem Thema genau diese Scheinheiligkeit der Linken anzusprechen, die ja nun wirklich permanent mit unangemessenen Nazi-Vergleichen arbeiten.
    ———————————————————————

    Bei den LÜGENMEDIEN kommentieren zu wollen ist Zeit-und Gripsverschwendung! Bin selber bei all den Einschlägigen gesperrt, und empfinde es mittlerweile als ein Ehrensymbol.

    Die Kommentare die da erlaubt werden sind zu 99% langweilig und inhaltlich wirklich grenzwertig im Vergleich zu der sprudelnden Authentizität die man hier bei PI findet! Letztere ist schon seit einigen Jahren meine allererste Morgenlektüre.

  86. Achso. Aber jeden wahren Konservativen als Nazi zu bezeichnen ist keine Relativierung der Naziverbrechen oder? Diese AA-Hanseln sind einfach nur strohdoof.

  87. Exkurs: Wie hielten es denn die Nationalsozialisten mit der Trennung von Sport und Politik?

    „Im deutschen Sport gibt es einen Satz, den wir Nationalsozialisten, soweit wir es innerlich und nicht nur dem Namen nach sind, verneinen. Er lautet: „Die Politik gehört nicht in den Sport.“ Für den Nationalsozialisten „gehört die ‚Politik‘ in den Sport“.

    Quelle: Bruno Malitz, Die Leibesübungen in der nationalsozialistischen Idee, 1933, München, S. 5.

  88. Mensch, Theo nicht etwas gegen die greisen, hochverehrten Ex-Außenminister…..

  89. @ #91 Doppeldenk  

    Ich glaube Sie haben das nicht ganz verstanden.

    Ich hätte Stalin genommen. Das wäre bestimmt auch eine Verharmlosung von Hitler…

    Die drehen es sich doch zurecht wie sie es gerade brauchen.

  90. Es ist ein schlechter Witz, dass dieses linke, kommunistische Verbrecherpack, das nicht zuletzt den Aufstieg Hitlers wesentlich mit verschuldet hat und anderen Massenmördern, Stalin, Mao, PolPot huldigte, sich jetzt mit widerlichem Denunziantentum als Demokratiewächter aufspielt.
    In der Nachfolge ihres DDR-Spitzelsystems wird von diesen hypermoralischen Spezialdemokraten jede angeblich „rechte“ Meinungsäußerung zum Megaskandal aufgeblasen.
    Und wie immer finden sich Würstchen, die sofort eine Relativierung der deutschen Schuldkultur wittern und dem „rechten Übeltäter“ mit Vernichtung von Ruf und Existenz drohen!

  91. #94 Metaspawn (13. Mai 2017 11:47)
    Die deutschen Mainstream-Medien können die Wahlen hier leider sehr wohl beeinflußen. Man sehe sich nur mal das Hoch- oder Niederschreiben der FDP an.
    Nur haben sie eben keinen Einfluß auf die Wahlergebnisse in Frankreich, den USA, den Niederlanden, Österreich, …

  92. „Es ist das beste Deutschland, das wir jemals hatten“

    Tja, und da hat Gauck wohl recht, seit `45 war es nie so einfach, aufsässige Bürger ganz ohne Aufsehens und Staatssicherheits-Tam-Tam zur Räson zu bringen, einfach die „Richtigen“ an die richtigen Posten gehievt und denen, die den Posten schon länger haben, was von „Hell- und Dunkeldeutschland“ und von „Ra**enfängern in Nadelstreifen“ erzählt und ihnen eingetrichtert, dieser moralinsauere Tugendterror wäre legitim in einer Demokratie und einem Rechtsstaat.

    Der Blitz soll euch beim …..

  93. #4 omega; Du hast den Text beim Foto verstanden?

    #22 Ger; Erdo und Putsch, nit möööglich.
    Den sogenannten Putsch hat der schon selber angezettelt, einfach um die Opposition auszuschalten.

    #47 FrankfurterSchueler; Vielleicht ist er ja auch noch schwul und steht auf beide Gilf-Sorten.

    #66 Waldorf und Statler; Die Verlegung sollte gleich nach Pseudo-Syrien erfolgen.

    #69 kosmischer Staub; Auch heute wieder, Trump Bashing iNNer Franken-Prawda und wahrscheinlich in wenigstens 95% aller sonstigen linken Agitpropblätter. Die träumen davon, Trump was reinwürgen zu können (Amtsenthebung rofl) bloss weil er den FBI-Chef rausgeworfen hat, meiner Meinung nach gut 100 Tage zu spät. Der hat in der gesamten Amtszeit von Trump gegen ihn gearbeitet, abgesehen davon natürlich auch während Osama. Klar, innerhalb 2 Tagen konnte festgestellt werden, dass Killary völlig unschuldig wie ein neugeborenes Kind ist. Aber K ist ihm deshalb böse, weil das angeblich den Wahlsieg gekostet hat, naja, wers denn glaubt, das war wohl eher mit ihr abgesprochen, hat aber offenbar nicht ganz so funktioniert, wie mans sich vorgestellt hat. Aber trotz dauernder Behauptungen von Russlandverbindungen von ihm, fehlt es bis heute an bestätigten Beweisen dafür. Es ist bei den grossen politischen Unterschieden in Amerika Usus, dass die bisherigen Amtsträger innerhalb kürzester Zeit ausgetauscht werden.

    #78 Nicht mit mir; Wundert nicht wirklich, T-offline ist nach wie vor ein Staatsunternehmen.

  94. Der spielt und lebt doch in den USA, hat ne amerikanische Frau und ist im Moment nur hier um die deutsche Nationalmannschaft zu unterstützen. Den Like hat er im letzten Jahr schon gemacht…

    Wenn die WM vorbei ist, wird er wieder in seine neue Wahlheimat gehen und Deutschland in Zukunft hoffentlich den Stinkefinger zeigen…

  95. #114 Theo Retisch (13. Mai 2017 13:17)

    Mensch, Theo nicht etwas gegen die greisen, hochverehrten Ex-Außenminister…..
    ++++++++++++++++

    Das haut mich doch um.
    Mit viel Fleiß schreibe ich einen Kommentar, dass sich Trump vom Ex-Außenminister, der Vietnam, Kambodscha und Laos in Schutt und Asche legen ließ, beraten läßt – und der ist weg.

  96. #91 Doppeldenk (13. Mai 2017 11:42)

    –> …Linksfaschisten sind in Nordkorea besser aufgehoben

    –> …Wandere aus, bevor DU noch mehr Schaden anrichtest

    ———————-

    #96 Taranaka (13. Mai 2017 11:49)

    OT, oder auch nicht.

    https://www.youtube.com/watch?v=fc-335u5WNc

    Die Meinungsmacher holen jetzt die ganz großen Keulen raus, es wird Zeit, dass wir auch unsere rausholen.

    –>… Einen Keulenschlag von rechts
    dem NWO-Puppenspieler,
    für alle seine Marionetten,
    jeden seiner Sachverwalter und
    jedem Steigbügelhalter

  97. #126 Theo Retisch

    und das Bemerkenswerte ist,
    dass Änderung jetzt noch
    (relativ) einfach wäre.

  98. Wir lassen uns den Sport nicht vermiesen und auf gute Leute kann die Mannschaft nicht verzichten.
    Gleich Eishockey: Russland–Slowakei

    Um 20 Uhr Deutschland-Italien
    Die Deutschen müssen unbedingt gewinnen, sonst Ende.

  99. #4 omega

    …Ich habe nicht alle Posts gelesen. Falls schon jemand vor mir auf den Fehler hingewiesen hat, dann meinen Einwand einfach ignorieren.
    Trump hat nicht Hillary mit Hitler verglichen, sondern in der besagten Satirebild wurde die demokratische Aussage: „Hillary ist weder verhaftet noch verurteilt und damit gilt sie als unschuldig“ überzeichnet mit „Hitler ist auch nicht verhaftet oder verurteilt worden, war der dann auch nicht schuldig?“ ..und ganz ehrlich, mir gefällt diese Argumentation, weil sie logisch ist. Nur weil jemand nicht angeklagt bzw. verurteilt wurde, besagt das nichts über potentielle Schuld.

    Außerdem gefällt es mir, das Deutsche Toleranz jetzt publikumswirksam nach Außen in die freie Welt getragen wird. Wenn man jetzt noch weiß, das das Recht der freien Meinung ein sehr hohes Gut in den USA ist, dann spricht sich so eine politisch korrekte Aktion ohne Zweifel schon noch rum. Unbezahlte Imagepflege ( wenn auch negative).

  100. Wer die Wahrheit sagt wird in „MerkelLinksDeutschland“ von der Lügen- und Systempresse, buchstäblich hingerichtet, deshalb bewundere ich Menschen mit Rückgrat.

    Hut ab Her Greiss

  101. Drei Riesenfehler von dem Ersatztorhüter und dadurch drei wichtige punkte weg!
    Hoffentlich ist er politisch korrekt, dann wird das Ausscheiden als Sieg gegen rechts gefeiert.

  102. Es wird wirklich Zeit, dass über die Ursachen von Adolf Hitlers Aufstieg gesprochen wird.
    Denn als er und seine Leute an der Macht waren, war es zu spät.

    Hitler wurde von Milliardären, Banken und westlichen Regierungen aufgebaut.

    Man hat in aufgebaut, weil er ein glühender Anti-Kommunist war. Hitler wurde gegen Stalin positioniert, welcher sich in Deutschland durch die Wirtschaftskrise Erfolge seiner Kommunisten erhoffte. Die SPD hat übrigens durch ihre Kooperation in den (von Stalin finanzierten) Kommunistischen Hundertschaften dabei mit geholfen, dass der Kommunismus in Deutschland zur Bedrohung wurde.

    Den Judenhass Hitlers haben all die Förderer in Kauf genommen.

    Hitler ist das Ur-Modell all der Diktatoren, welche von den Briten und den Idioten in Washington nach dem Krieg aufgebaut und dann zu ihren Nutzen wieder gestürzt worden sind.

    Clinton ist bekanntlich (siehe Mails) eine der Handlanger der Milliardäre und der Banken.

    Sie ist nicht „Hitler“ sie ist eher Chamberlain.

  103. #134 Karl Brenner (13. Mai 2017 21:19)

    Es wird wirklich Zeit, dass über die Ursachen von Adolf Hitlers Aufstieg gesprochen wird.
    Denn als er und seine Leute an der Macht waren, war es zu spät.

    Hitler wurde von Milliardären, Banken und westlichen Regierungen aufgebaut.

    Man hat in aufgebaut, weil er ein glühender Anti-Kommunist war. Hitler wurde gegen Stalin positioniert,
    +++++++++++++++++
    Was für ein Geschwurbel.

    Selbst wenn so gewesen wäre, ist es völlig uninteressant, sondern ausschließliche das lange geplante, verbrecherische Verhalten der Sieger, auch schon nach dem WK I ist die Ursache für unsere Misere.

  104. Das Liken von H.Greiss und die Entdeckung des Selben hat bestimmt in Deutschen Amtsstuben für feuchte Höschen gesorgt. Es wird immer wieder prominente Opfer der Meinungsschnüffler geben. Das gehört zum Konzept der Demokraturvasallen.

Comments are closed.