Gemäß dem vorläufigen amtlichen Endergebnis kommt die AfD auf 5,9 Prozent und wird in den Landtag von Schleswig-Holstein einziehen. Bei der angeblich durch Martin Schulz gehypten SPD gibt es lange Gesichter, sie wurde mit 27,2 Prozent der Stimmen abgewählt. Die CDU fühlt sich einmal mehr bestätigt mit ihrem ersten Platz, die Grünen gehen vor der FDP als Drittplatzierte der Wahl hervor, Linke und Piraten sind raus.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

792 KOMMENTARE

  1. die CDU liefert sich mit der SPD ein Kopf an Kopf-Rennen bei mehr oder weniger 30 Prozent.

    Ich frage mich immer wie kan man die noch wählen ? Die können sich doch nur mit wahlbetrug ala DDR halten oder ??

    Schluss mit diesem system wählt AFD!!!

  2. Wichtig ist für die AfD,überall einen Fuß in die Tür zu bekommen.
    Wenn das Wahlvolk merkt und akzeptiert,daß die AfD wählbar ist und sich eine Gewöhnung breit gemacht hat,verpufft auch die Nazikeule.
    Jedenfalls drücke ich alle Daumen,damit es ein respektabeles Ergebnis,für die einzige Oppositionspartei,in diesem Staat,gibt.

  3. Warum ist ausgerechnet Schleswig-Holstein dermaßen linksvers*ifft? Das war doch mal eine Stütze des konservativen Deutschlands. Gibt es im hohen Norden denn nur NDDR-Indoktrination?

  4. INSA wird von Hermann Brinkert einem treuen CDU-Parteisoldaten (Ausbildung Jurist) geleitet.
    Kann man da eine unparteiische Prognose erwarten?
    Oder eher Manipulation?

  5. Hoch & Rechnung

    In Sachen Windkraft sind derzeit nicht so viele Verfahren anhängig, weil ein Moratorium für die Errichtung neuer Anlagen gilt.

    Nachdem 2015 rund 35 000 Schutzsuchende nach Schleswig-Holstein gekommen waren und hier blieben, nahmen die Klagen abgelehnter Asylbewerber 2016 drastisch zu.

    *http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Schleswig-Holstein/Nachrichten-Schleswig-Holstein/Klageflut-am-Verwaltungsgericht-Schleswig

  6. #3 Cendrillon (07. Mai 2017 14:09)

    Warum ist ausgerechnet Schleswig-Holstein dermaßen linksvers*ifft? Das war doch mal eine Stütze des konservativen Deutschlands.

    Das müsste dann allerdings noch unter Stoltenberg gewesen sein.

    Gibt es im hohen Norden denn nur NDDR-Indoktrination?

    Ja. Wobei ich nicht unbedingt erkennen kann, dass sich WDR, SWR,HR, MDR oder auch BR etc. sich positiv davon abheben.

  7. Nach den aktuellen Umfragen liegen die Grünen bei erschreckenden 12%. Aber wenn man bedenkt, dass das Wahlalter in diesem Bundesland auf 16 Jahre gesenkt worden ist, dann darf einen nichts verwundern. Schließlich haben 16-Jährige gerade erst die Schule hinter sich gebracht oder sind gar noch dort. Und haben eine mehrjährige Indoktrination durch meist links-grüne Lehrer erdulden müssen.

  8. Die lumpenpresse verpasst natürlich heute keine einzige nachrichtensendung ohne le pen als rechtspopulistisch zu markieren

  9. AfD kommt heute in den 12. Landtag!
    Rot/Grün wird abgewählt!
    Die LINKE bleibt draußen.

    Sooo schlecht sieht es doch gar nicht aus für den Anfang.

    Ich freue mich schon auf Ralle’s Fresse und seine Kommentare.

  10. AfD wählen ist Bürgerpflicht!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Wer SPD, CDU und Grüne wählt, will das die

    Vergewaltigungen, Raub, Einbrüche durch

    Asylanten/Ausländer weiter gehen.

    Derjenige der SPD, CDU und Grüne gewählt hat, soll hinterher nicht rumheulen wenn seine Kinder oder Ehefrau durch „Neubürger“ vergewaltigt oder sexuell belästigt wurde.

    Auch nicht rumjammern wenn die

    Islamisierung immer weiter geht und die dt.

    Einheimischen verdrängt werden.

    Auch deine Eigentumswohnung, dein Haus, dein Grundstück ist dann wertlos.

    Auch nicht heulen wenn deine Steuern nur noch an Asylanten und die Asylindustrie geht und du gehst leer aus.

    Du hast es so gewählt.

  11. Die van-der-Bellen-„Wahl“ hat aufgezeigt, dass in unseren westlichen „Demokratien“ durch praktisch allgegenwärtigen Makro- und Mikrobetrug die gewünschten Wahlergebnisse produziert werden können. Wer soll noch glauben, dass da noch korrekt zusammenaddiert wird? Wurden diesmal wieder Bleistifte in den Wahlkabinen entdeckt?

  12. Wichtig wäre es, wenn die 16jährigen nicht alle so reagieren wie gewünscht und neben linksgrün auch AfD wählen.

  13. In Schleswig Holstein sind ja auch Wahlen. Dort dürfen diesmal auch die ab 16jährigen (staatlich schulisch links indoktrinierten) teilnehmen, damit die AfD nicht so stark (gar nicht erst) in den Landtag kommt.
    Diese Ahnungslosen dürfen also an Wahlen teilnehmen, während es immer wieder heißt, dass das gemeine Volk dürfe keine Volksabstimmungen machen, weil sie ja zu dumm für die komplizierten Vorgange sind (sinngemäß).
    Ein Schelm, der dabei einen Zusammenhang sieht???
    ——————————-

    Habe ich in einem anderen Strang schon gepostet.

    Die AfD wird trotz der medialen Hetze und der „breiten Bündnisse“, der ANTIFA und der Verteufelung der Altparteien ein gutes Ergebnis erzielen, klar wird das für uns ungeduldige Patrioten zu niedrig sein.

  14. Schleswig Holstein hat (noch zu)wenig Probleme mit zugewanderten Eroberern, daher kümmern sie andere „Sorgen“.

    Doch auch hoch im Norden wird es sich ändern und dann ist es zu spät!

    Als wir 2010
    (also weit vor dem ersten Pegida-Spaziergang oder den Gründungsgedanken zur AfD)
    die Partei DIE FREIHEIT gründeten und unter andem Wahlkampf auf Berliner Straßen machten, zählten wir noch wenige hundert islamische Einwanderer pro Jahr und waren schon verzweifelt ob der Zunahme.

    Es waren damals schon zu viele!

    Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, wie weh es uns tat, als 2015 die Kurve der Eroberer so steil anstieg, dass wir den Maßstab ändern mussten um die Monatsraten überhaupt noch darstellen zu können.

    Und heute sind es vierstellige Zahlen PRO TAG!

    Vielleicht ist das aber auch die einzige Chance, die Deutschland blieb:

    Hätte sich die schleichende Islamisierung fortgesetzt, hätte es das einheimische Volk nicht wahrgenommen (so wie man nicht merkt, dass man altert, wenn man täglich in den Spiegel schaut).

    Doch dieser plötzliche Anstieg mit all den damals (vor 7 Jahren) noch unvorstellbaren Folgen, hat zumindest große Teile wachgerüttelt.
    Nur trauen sie sich einfach noch nicht zu ihren Wünschen zu stehen und entsprechend zu wählen.

    Schleswig Holstein, Du Land der Bangbüxen, stehe zu Deiner Kultur, zu Deinem Land und Deinen Freunden, gehe zur Urne und wähle heute die AfD!

  15. 6-7%, mehr ist im linksversifften Norden für die AfD wohl nicht zu holen. Und Nobis ist auch nicht gerade ein Zugpferd.

    Für SH gilt: Hauptsache rein. Wie im Saarland.

  16. Ich habe Jörg Nobis in obigem Video zum ersten Mal erlebt und bin äußerst positiv überrascht vom Spitzenkandidaten der AfD in Schleswig-Holstein.

    Auch die Präsentation der Partei mit ihren Themen und Personen war sehr gelungen.

    Alles in allem: Mit diesem hier präsentierten Personal kann die AfD – ganz gleich wie die Wahl ausgeht – eine gute Arbeit für die Bürger in Schleswig-Holstein leisten !!!

  17. #4 Cendrillon (07. Mai 2017 14:09)

    Bis in die 1980er war SH eine CDU Hochburg. Keine Ahnung, warum das da oben dann so gekippt ist, dass selbst RRG möglich ist.

    Barschel?

  18. Ergebnisse stehen doch faktisch schon fest. Das Politbüro meldet heute Abend wohl 110% haben CDU gewählt.

    Viel Spaß beim wählen trotzdem.

  19. Zur Eitelkeit in den Alten Bundesländern ist zu sagen, daß den dort Herrschenden ein einstelliger Einzug der AfD genauso wehtut wie wenn sie hören, daß sie irgendwo im Osten zweistellig geworden ist. Das geht so nach dem Motto „Was, in unserer weltoffenen, toleranten Stadt auch?? So wählen doch nur die ostdeutschen Untermenschen…“.

  20. Ich bin hin- und hergerissen. Einerseits überzeugt Hr. Nobis durchaus durch seinen eloquenten Diskussionsstil und hat auch zu allen Themen etwas Sinnvolles beizusteuern.
    Auf dem Parteitag hat er allerdings direkt in die Phoenix-Kamera im Brustton der Überzeugung gesagt, dass er einen Parteiausschluss von Björn Höcke unterstützt. Das finde ich unprofessionell.

  21. Ist zwar NRW, aber trotzdem:

    Ich war gestern das sechste Mal an einem

    von Verena Rosenberg vor 7 Min. 1 Antwort

    unserer AfD-Infostände im NRW-Landtagswahlkampf aktiv und mein Eindruck deckt sich absolut nicht mit dem offiziellen Darstellungen und Umfragen. Der Vorteil an solchen Infoständen ist ja dass man die Infostände der anderen Parteien immer in Sichtweite hat. Und am CDU-Stand war quasi überhaupt kein Publikumsverkehr, so dass die „Schwarzen“ auch als erste ihren Stand frustriert wieder abgebaut hatten. Auch bei der SPD nebenan war bestenfalls die eigens mitgebrachte „Gulaschkanone“ interessant. Die „Grünen“ hatten (wieder einmal) überhaupt keinen Stand aufgebaut, vermutlich wegen akuten Mangels an Freiwilligen. Da war sogar bei den Linken mehr los. Und bei uns war die Nachfrage nach Parteiprogrammen so groß dass wir für den Endspurt nächsten Samstag nachordern müssen.

    http://www.focus.de/politik/videos/wahltrend-waehler-stellen-schulz-aufs-abstellgleis_id_7093121.html

  22. Heute bestes Wahlwetter in SH. Habe selbstverständlich schon mein Kreuz bei der AfD gemacht, meine Frau auch. Jetzt gilt es abzuwarten. Jedenfalls wir können uns keinen Vorwurf machen. Bin hoffnungsvoll gespannt.

  23. Jörg Nobis redet gut und klar. Unaufgeregt und sachlich, sehr gut.

    Die SSW Vertreterin in ihrer blinden Art (arbeite nur mit demokratischen Parteien) oder Herr Kubiki (höhensonnengebräunt) fallen dagegen weit ab. Hoffe auf ein gutes AfD Ergebnis.

  24. Hauptsache, drin – und darauf nach 20 Uhr erstmal einen starken Willkommensschnaps!

    Polit-Verarsche am laufenden Band, die Wähler als Zahl- und Stimmenvieh und eine Mixtur aus Überfremdung und Verarmung: All das scheint man in SH so sehr zu brauchen wie der Masochist die Peitschenhiebe!

  25. Warum heißt es immer ,, die Stimme abgeben“ und nicht abzustimmen? In der BRD gibt man im wahrsten Sinne seine Stimme ab und bekommt sie nach vier Jahren nur für kurze Zeit wieder, um sie dann wieder an die
    Politbonzen abzugeben und weiter vier Jahre sprachlos zu sein.

    -Nur mal so ein Gedanke-
    😉

  26. #24 D. Imperatus (07. Mai 2017 14:42)

    Das finde ich unprofessionell.
    ********************************************

    Das ist es in der Tat.

    Es ist nur zu hoffen, daß er inzwischen innerparteilich den Canossa-Gang angetreten hat.
    Jeder darf und sollte dazulernen.

  27. #1 Deutscher im Ausland (07. Mai 2017 14:04)

    die CDU liefert sich mit der SPD ein Kopf an Kopf-Rennen bei mehr oder weniger 30 Prozent.

    Ich frage mich immer wie kan man die noch wählen ? Die können sich doch nur mit wahlbetrug ala DDR halten oder ??

    Schluss mit diesem system wählt AFD!!!
    _______________________________________

    Ich frage mich das gar nicht mehr…ein Blick vor die Tür und in die Gesichter meiner Mitgefangenen reicht aus… MÄÄÄHHHH

  28. Alles > 5% AfD, ist ein gutes Ergebnis. Allerdings wird die AfD in SH eher schwach abschneiden. Bei de BuTa-Wahl, wird die AfD im Osten stark, im Westen etwas schwächer, sind dann aber sicherlich bei 10%, was für den Anfang völlig ausreicht.

  29. #25 johann (07. Mai 2017 14:42)

    Ist zwar NRW, aber trotzdem:

    Ich war gestern das sechste Mal an einem

    von Verena Rosenberg vor 7 Min. 1 Antwort
    …………..
    ……………….
    _______________________________________

    Wäre zu schön…

  30. #27 Wnn (07. Mai 2017 14:44)
    Jörg Nobis redet gut und klar. Unaufgeregt und sachlich, sehr gut.

    ——-

    Ich fürchte nur dass solche Weichspüler nicht gut ankommen. Insgesamt ist die AfD in SH viel zu lasch. Dafür hat die FDP mit Kubicki einen Dampfplauderer und liegt deshalb bei über 10%.
    Wahlkampf muss knallhart sein, diese „sachliche“ Leisetreterei holt keinen Hund in dem Ofen vor.

  31. Ziel ist es , die AfD flächendeckend bei allen Landtagswahlen, eben auch heute in Schleswig-Holstein dann nächste Woche in NRW, durch möglichst hochprozentige Stimmenmehrheiten in alle deutschen Landtage zu bringen, bevor es am 24. September zur BT-Wahl kommt, freuen wir uns alleine schon deshalb, wenn die AfD mit möglichst hochprozentigen Stimmenmehrheiten auch bei der BT-Wahl gewählt wird und dann in den Bundestag einzieht, damit der Mazyek sein Versprechen einlösen kann, denn der sagte nach der Wahl in MV sinngemäß …

    … “ kommt die AfD 2017 in den Bundestag, werde ich dafür sorgen, das die Muslime Deutschland verlassen „…

  32. Schleswig-Holstein und insbesonders NRW haben nicht die besten Leute im Parteivorstand.

  33. Nur die Vielfalt macht unsere Partei groß, nur die Einigkeit macht uns stark.

    Björn Höcke 07.04.2017

  34. #37 Ritterorden (07. Mai 2017 14:56)
    #27 Wnn (07. Mai 2017 14:44)
    Jörg Nobis redet gut und klar. Unaufgeregt und sachlich, sehr gut.

    ——-

    Ich fürchte nur dass solche Weichspüler nicht gut ankommen. Insgesamt ist die AfD in SH viel zu lasch. Dafür hat die FDP mit Kubicki einen Dampfplauderer und liegt deshalb bei über 10%.
    Wahlkampf muss knallhart sein, diese “sachliche” Leisetreterei holt keinen Hund in dem Ofen vor.

    Abwarten, Meuthen hat in BW ähnlich argumentiert und gewonnen.

  35. #4 Cendrillon (07. Mai 2017 14:09)
    Warum ist ausgerechnet Schleswig-Holstein dermaßen linksvers*ifft? Das war doch mal eine Stütze des konservativen Deutschlands. Gibt es im hohen Norden denn nur NDDR-Indoktrination?

    ———-

    Im Vergleich zum restlichen Westen hält sich die bunte Bereicherung in SH noch in Grenzen, deshalb träumen wohl noch einige ihren Dornröschenschlaf.
    Aber eine weniger weichgespülte AfD könnte sicher noch 2-3% mehr holen.

  36. Bitte, Landsleute, geht wählen und wählt die einzige echte Alternative!
    Unser armes Vaterland wird zerstört von unverantwortlichen Feudalbonzen, denen am deutschen Volk überhaupt nichts liegt. AfD braucht über 10 Prozent, um gute Oppositionsarbeit zu leisten. Eine Investition in die Zukunft.

  37. #33 raginhard (07. Mai 2017 14:52)

    *********

    Oh, da läuft heute das Stegner_toupe live auf. WoW !

    Das ist fast so geil wie ein Heavy Metal Konzert. prrrrrrust !

  38. #4 Cendrillon (07. Mai 2017 14:09)

    Warum ist ausgerechnet Schleswig-Holstein dermaßen linksvers*ifft? Das war doch mal eine Stütze des konservativen Deutschlands. Gibt es im hohen Norden denn nur NDDR-Indoktrination?
    ………………………………………..

    Wir haben 1969 „Urlaub auf dem Bauernhof“ in SH gemacht. Der Bauer hatte sogar noch das Buch von Hern A.H. aus B. am Inn im Regal.
    😉

  39. #30 Metaspawn (07. Mai 2017 14:46)

    Und um 18.00 Uhr ist die ganze Arbeit dieser verblödeten bunten Truuppe für die Katz, denn die AfD kommt in SH trotzdem rein, ob diese 40 Hanseln das nun wollen oder nicht.

  40. Heute in der BamS: wenn nur die Frauen in Deutschland wählen dürften, stünde die AfD unter 5%. Wählten nur Männer dann 14%.

    Deutsche Frauen, was ist los mit euch? Es ist auch euer Land, die Zukunft eurer Kinder, eure Sicherheit! IHR seid die ersten Opfer von Merkels ungebetenen Gästen! Warum begreift ihr das nicht?

  41. Der AfD wird es in SH besonders schwergemacht. In Pöbel-Ralles Heimat findet die Partei kaum noch größere Räumlichkeiten für Veranstaltungen. Diese finden dann in den Büros der AfD statt – mit Platz für rund 30 Leute.
    Ich war vor 2 Wochen in Chemnitz bei einer Veranstaltung der AfD mit Vaclav Klaus, dem ehem. tschechischen Staatspräsidenten. Es waren rund 300 Gäste anwesend und das ist nur eine von vielen hochkarätigen Veranstaltungen der AfD in Sachsen. So ist es auch zu erklären, warum selbst die Staatsmedien von einem Potential von mind. 25% für die AfD hierzulande sprechen.
    Aber wie sagte mein Freund Höcke? 51% muß das Ziel sein! Wir arbeiten daran.
    Versprochen!
    Viel Erfolg an unsere Freunde in SH!

  42. 40 the bostonian (07. Mai 2017 14:58)

    OT.

    Verdammt viele Frauen auf dem Foto.

    Ministry of Awqaf Opens Largest Mosque in Scandinavia
    ………………………………………
    Schweden ist verloren. Allahu Knäckbar!

  43. #51 Roadking (Zentralrat der Hierschonlängerlebenden) (07. Mai 2017 15:12)

    Die bunte Umerziehung und Gehirnwäsche scheint besonders bei Frauen gut zu wirken. Erschreckend, wie viele Frauen offenbar keine Verbindung zwischen Realität und Wahlentscheidung machen können. Das Frauenwahlrecht war wohl ein Fehler.

  44. #2 Blimpi (07. Mai 2017 14:05)

    Wichtig ist für die AfD,überall einen Fuß in die Tür zu bekommen.
    Wenn das Wahlvolk merkt und akzeptiert,daß die AfD wählbar ist und sich eine Gewöhnung breit gemacht hat,verpufft auch die Nazikeule.
    Jedenfalls drücke ich alle Daumen,damit es ein respektabeles Ergebnis,für die einzige Oppositionspartei,in diesem Staat,gibt.
    ———————
    Es ist halt eben schwierig wenn man Wahlkampf macht mit Themen die nicht ziehen. Eines der Hauptthemen der AfD SH sind die Windräder. Das interessiert doch keine Sau. Eher noch negativ für die AfD, da viele gut Betuchte die Geld aus der Windkraft ziehen vielleicht AfD aus Protesrt gewählt hätten. Also falsches Thema. Die AfD braucht zurzeit nur ein Thema um zu punkten. Ein Thema das keine andere Partei besetzt „Erhalt der Kultur und Identität“ des Landes. Genau so wie die Ossis es machen. Ich bin mal gespannt wie Lübeck wählt, dort gibt es Lagen wo es seit geraumer Zeit durch Migration zu Spannungen mit der Fremdkultur kommt.

  45. Die Leute müssen doch mal ein Zeichen setzen und eine echte Alternative zum Kartell wählen.

    Auf Schulzens Narrenzug fällt hoffentlich keiner mehr rein. Rentenkürzer und Neuvolk-Importeure brauchen wir nicht.

  46. Bismarck hat die Vereinigung Deutschlands 1864 mit dem Krieg um Schleswig-Holstein eröffnet. Sie war der erste Schritt.

    Das sage ich jetzt mal als Vertretung von Hr. Höcke, dem Geschichtslehrer.

  47. #37 Ritterorden (07. Mai 2017 14:56)

    Ich fürchte nur dass solche Weichspüler nicht gut ankommen. Insgesamt ist die AfD in SH viel zu lasch. Dafür hat die FDP mit Kubicki einen Dampfplauderer und liegt deshalb bei über 10%.
    Wahlkampf muss knallhart sein, diese “sachliche” Leisetreterei holt keinen Hund in dem Ofen vor.

    Will und kann ja fast keiner mehr. Haben angst, wein ernstes hartes Wort zu reden, um nicht wie Naaaziee zu wirken.
    Vieles heute klingt nicht anders, als durch ein rosarotes Mikrofon geredet.

  48. @fozibaer:
    Das mit den Windrädern sehe anders, das ist schon ein gutes Wahlkampfthema, es ist unverstellbar wie das einst schöne Schleswig-Holstein inzwischen verspargelt wurde. Das ist auch eine Form der Heimatzerstörung, weshalb die Grünen das wohl auch so toll finden.

  49. +++ Einzelfallfundmeldung +++

    Beamte angegriffen! Polizei schießt Mann in Asylunterkunft nieder

    Klingenberg – Großeinsatz am Sonntagmorgen gegen 8 Uhr in einem Asylbewerberheim in Klingenberg!

    Ein 23-jähriger Bewohner des Heims hatte das Wachpersonal mit einem Messer bedroht. Ein Mitarbeiter des Wachdienstes rief daraufhin die Polizei.

    Als mehrere Beamten am Ort des Geschehens eintrafen, wurden auch sie von dem Mann mit einem Messer bedroht. Der Libyer hatte sich bereits selber Schnittwunden zugezogen. Auch an den Wänden entdeckten die Beamten bereits Blut.

    Der aggressiv wirkende Mann ließ sich von den Polizisten nicht beruhigen. Dann eskalierte die Situation: Der Libyer ging mit dem Messer auf die Beamten los, woraufhin ein 32-jähriger Polizist dem Mann in den Oberschenkel schoss.

    Geschwächt durch seine Verletzung konnten die Polizisten den Mann überwältigen. Der 23-jährige Asylbewerber wurde in ein Krankenhaus gebracht. Dort wird er derzeit bewacht.

    Der Mann muss sich nun wegen Bedrohung verantworten. Die Gründe für seine Tat sind noch unklar, womöglich stand er unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln.

    Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. Außerdem wird routinemäßig geprüft, ob der Gebrauch der Schusswaffe rechtmäßig war.

    https://www.tag24.de/nachrichten/klingenberg-asylbewerberheim-libyer-bedroht-wachpersonal-mit-messer-polizist-schiesst-in-oberschenkel-248169

    Dem letzten Satz des Artikels ist bereits zu entnehmen, dass seitens der linksversifften Justiz nach Gründen für einen Freispruch gesucht wird. Also wie üblich halt …
    Dagegen droht dem Beamten offenbar staatliches Unbill, weil er sich mit der Schußwaffe gegen die Primitivkultur verteidigt hat.

  50. #53 Heisenberg73 (07. Mai 2017 15:14)

    Wir sind nicht alle so. 🙂
    Und denken Sie an Babieca.

  51. #46 Roadking (Zentralrat der Hierschonlängerlebenden) (07. Mai 2017 15:06
    Wir haben 1969 “Urlaub auf dem Bauernhof” in SH gemacht. Der Bauer hatte sogar noch das Buch von Hern A.H. aus B. am Inn im Regal.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Warum denn nicht?
    Wir haben eine Ausgabe von 1941 im Regal.
    Übrigens,Braunau ist ein schönes Staedtchen,kann ich nur empfehlen.Die A.Reschke sollte da mal Urlaub machen um zu sehen wieviel Nazi da noch rumlaufen.An die Küste ist es verdammt weit da sind wir schneller in österreich.

  52. #53 Heisenberg73 (07. Mai 2017 15:14)

    #51 Roadking (Zentralrat der Hierschonlängerlebenden) (07. Mai 2017 15:12)

    Die bunte Umerziehung und Gehirnwäsche scheint besonders bei Frauen gut zu wirken. Erschreckend, wie viele Frauen offenbar keine Verbindung zwischen Realität und Wahlentscheidung machen können. Das Frauenwahlrecht war wohl ein Fehler.

    Und in SH darf jetzt auch der linksgrün gehirngewaschene Kindergarten (16-jährige) wählen geh’n.
    AfD = pööse!
    SPD/Grüne = lieeb!

  53. Herr Nobis punktet! Er darf, anders wie bei Illner, Plasberg ausreden. Gute Argumente und ich drücke alle Daumen!

  54. @MOD:(07. Mai 2017 15:21) Your comment is awaiting moderation.

    Was soll das bitte? War mein 10 € Spende gestern zu wenig?

    MOD: Momentan sind viele erst automatisch in Moderation, kann mit der Umstellung zusammenhängen, keine Ahung.

  55. #48 Heisenberg73 (07. Mai 2017 15:10)

    Heute in der BamS: wenn nur die Frauen in Deutschland wählen dürften, stünde die AfD unter 5%. Wählten nur Männer dann 14%.

    Deutsche Frauen, was ist los mit euch? Es ist auch euer Land, die Zukunft eurer Kinder, eure Sicherheit! IHR seid die ersten Opfer von Merkels ungebetenen Gästen! Warum begreift ihr das nicht?
    ——————

    Es war schon immer so: Wenn es dem Bär zu gut geht, geht er aufs Eis. Vielleicht sitzt tief in der Seele vieler Frauen unbewusst doch der Wunsch das die Scharia mal für eine Zeit nicht schaden würde um die Identität und Vernunft des Stammes durch harte Regeln wieder her zu stellen. Leider bleibt sie für immer wenn sie mal da ist. Würde die Frau sich nur um die Familie kümmern, hätten wir viele Probleme nicht.

  56. #30 Metaspawn; Kreisch, Hakenkreuz auch wenn sich die in der Flügelanzahl verzählt haben.

  57. #33 raginhard (07. Mai 2017 14:52)

    In England würde man jetzt wetten, wie tief die Mundwinkel von Stegner ab 18 Uhr nach unten gehen.
    Das heißt, eigentlich ja schon so ab 16 Uhr, denn da laufen die bekanntlich die ersten Ergebnisse der Nachwahlbefragungen (die Grundlage der 18 Uhr-Prognose sind) in den Parteizentralen ein.
    Um 18 Uhr wird Stegner sich dann vermutlich schon gefangen haben und noch heftiger um sich beißen…..

  58. Gute Nachricht vorab: der nach Berlin linksextremste Landesverband der Piraten wird mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit aus dem Landtag fliegen. Nun muß Wolfgang Dudda wieder arbeiten (auch wenn nur „Gewerkschaftsarbeit“), und Angelika Beer kann als ehemalige langjährige Bundestagsabgeordnete ihre steuerfinanzierte Pension genießen, die bei ihr immerhin besser aufgehoben ist als in den Etats von Schwesig und Kahane. Möge sie in Champagner und Eselsmilch baden! Hauptsache nicht mehr in der Politik.

  59. #60 fozibaer (07. Mai 2017 15:23)

    #48 Heisenberg73 (07. Mai 2017 15:10)

    Heute in der BamS: wenn nur die Frauen in Deutschland wählen dürften, stünde die AfD unter 5%. Wählten nur Männer dann 14%.

    Deutsche Frauen, was ist los mit euch? Es ist auch euer Land, die Zukunft eurer Kinder, eure Sicherheit! IHR seid die ersten Opfer von Merkels ungebetenen Gästen! Warum begreift ihr das nicht?
    ——————

    Es war schon immer so: Wenn es dem Bär zu gut geht, geht er aufs Eis. Vielleicht sitzt tief in der Seele vieler Frauen unbewusst doch der Wunsch das die Scharia mal für eine Zeit nicht schaden würde um die Identität und Vernunft des Stammes durch harte Regeln wieder her zu stellen. Leider bleibt sie für immer wenn sie mal da ist. Würde die Frau sich nur um die Familie kümmern, hätten wir viele Probleme nicht.
    _____________________________________

    Correcto Mundo…sehe ich fast genau so!

  60. Nur durch massive Wahlfälschung ist die Alternative für Deutschland aus dem Kieler Landtag herauszuhalten. Also Leute, kurz vor Schließung der Wahllokale dorthin. Überwacht die Auszählungen! Achtet auch auf den Stapel „Ungültige“! Bleibt vor Ort, bis die Ergebnisse dem Landeswahlleiter (IN EUREM BEISEIN!!!) telefonisch übermittelt worden sind. Schreibt Euch vorher die Ergebnisse auf. Vergleicht dann. Bleibt am Übermittelnden dran! Seit der Erfindung des Handys wenden manche den Trick an, dazu in einen kleinen Nebenraum zu gehen. Wachsein, mitgehen und in den folgenden Tagen die im Internet veröffentlichten Ergebnisse überprüfen!

  61. #61 fozibaer (07. Mai 2017 15:23)

    Für mich wäre es ein echter deal, wenn unsere Männer uns wieder verteidigen, dass wir Frauen uns wieder auf die Kinder, den Garten/da Feld/den Stall, die Philosophie (sic! siehe Diotima) und die Künste beschränken.
    Aber ich kann natürlich nicht für alle sprechen.
    Und es gibt Frauen wie die schon oben von mir erwähnte Babieca, deren Urteilsfähigkeit über jeden Zweifel erhaben ist.
    Aber sie ist in der Tat eine Ausnahmeerscheinung.
    Mich würde interessieren, wie sie die Rolle der Frau in der Gesellschaft bewertet und wo sie die ideale Verwendung der Unterschiedlichkeit der Geschlechter sieht (jetzt abgesehen vom Offensichtlichsten natürlich).

    Sehr verehrte Babieca, würden Sie netterweise Stellung beziehen, falls es für Sie eine Antwort geben kann?

  62. #66 Roadking (Zentralrat der Hierschonlängerlebenden) (07. Mai 2017 15:23)

    OK, alles klar.
    🙂

    LG, Roadking

  63. So kippt das Land Tag um Tag:

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article164326890/Abends-durch-Bad-Godesberg-nur-noch-mit-Pfefferspray.html

    Es gibt Veränderungen, die kommen schleichend daher. Irgendwann sind sie einfach da. Im Nachhinein fragt man sich, wie alles so kommen konnte – und ob es so kommen musste.

    Das erleben zurzeit Freunde von mir in Bonn-Mehlem, früher ein kleines Fischerdorf, in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts ein eleganter Kurort in der Nähe von Bad Godesberg. Als sie ihr Reihenhaus kauften, waren Bundesregierung und Bundestag in Bonn. Im benachbarten Godesberg residierten Botschaften und wichtige Verbände.

    Wer eine Immobilie dort erwerben konnte, schätzte sich glücklich – ihr Wertzuwachs schien programmiert. Dann fiel die Mauer, und der Umzug nach Berlin wurde vorbereitet. 1995 öffnete am Rhein die vom saudischen Königshaus finanzierte König-Fahd-Akademie ihre Pforten. Es hieß damals, durch sie solle der „Clash of Civilisations“ bekämpft oder zumindest abgemildert werden.

    Es kam anders: Die Akademie wurde zum Mekka für Anhänger des strengen saudischen, also wahabitischen Islam. Dadurch änderte sich in weniger als einer Generation das Bild Bad Godesbergs: Wo früher Botschaftergattinnen shoppten, gehen nun schwarz vermummte Damen mit großer Kinderschar spazieren. Im letztem Jahr wurde die Akademie zwar geschlossen, aber die Stadt bleibt ein Magnet für Immigranten aus dem arabischen Raum.

  64. Ich habe gerade das Richtige gewählt, auch wenn meine Hoffnung auf einen Wahlerfolg der AFD gering ist. Allerdings habe ich noch nie so einen Andrang am Wahllokal erlebt wie heute. Ich glaube nicht, dass es am schönen Wetter gelegen hat.

  65. Ich habe gerade das Richtige gewählt, auch wenn meine Hoffnung auf einen Wahlerfolg der AFD gering ist. Allerdings habe ich noch nie so einen Andrang am Wahllokal erlebt wie heute. Ich glaube nicht, dass es am schönen Wetter gelegen hat.

  66. #71 Bin Berliner (07. Mai 2017 15:28)
    Es war schon immer so: Wenn es dem Bär zu gut geht, geht er aufs Eis.
    ————————–
    Die meisten Frauen und MännInnen haben doch gar keinen Bär mehr.

  67. #75 Ymir (07. Mai 2017 15:39)

    Allerdings habe ich noch nie so einen Andrang am Wahllokal erlebt wie heute. Ich glaube nicht, dass es am schönen Wetter gelegen hat.

    Das war die Grüne Jugend, die Le Pen verhindern will!

  68. #61 Irminsul (07. Mai 2017 15:19)
    Außerdem wird routinemäßig geprüft, ob der Gebrauch der Schusswaffe rechtmäßig war.
    ————————-
    Das war in solchen Fällen schon immer so und ist auch durchaus im Interesse des schießenden Beamten.

  69. Egal wieviel Prozent die AfD erzielt. Es wird schon in den ersten Statements nach der Hochrechnung als Sieg der selbsternannten „demokratischen Kräfte“ über die pööösen Rechtspopulisten propagiert werden. Aber die echten Wahlverlierer werden natürlich wieder einmal ganz andere Parteien sein und man wird sich dementsprechend wie immer alles schönreden 😀

  70. #79 FrankfurterSchueler (07. Mai 2017 15:42)

    #71 Bin Berliner (07. Mai 2017 15:28)
    Es war schon immer so: Wenn es dem Bär zu gut geht, geht er aufs Eis.
    ————————–
    Die meisten Frauen und MännInnen haben doch gar keinen Bär mehr.

    gnihihi ..
    😉

  71. Ich bin schon so fatalistisch veranlagt, dass es mir wurscht ist wie es ausgeht und ob die AfD rein kommt oder nicht interessiert auch nur die, die davon direkt und finanziell reichlich profitieren. Ob nun Albig weiter macht oder diese CDU-Wurst rankommt ist völlig gleichgültig. Mit den Grünen Kinderfreunden gehen se alle ins Bett.
    Wie immer bekommt das Volk was es verdient!!

  72. #76 FrankfurterSchueler (07. Mai 2017 15:42)

    #71 Bin Berliner (07. Mai 2017 15:28)

    Es war schon immer so: Wenn es dem Bär zu gut geht, geht er aufs Eis.
    ————————–
    Die meisten Frauen und MännInnen haben doch gar keinen Bär mehr.

    _________________________

    Auch richtig…Aus dem Bär zu Hause, wurde zu hauf, ein angepasster, frauenverstehender – Waschlappen.

    Und was den Unteren Teil der Weiblichen, Anatomie anbelangt… bin ich ganz da ;-))

  73. #71 Bin Berliner (07. Mai 2017 15:28)

    #60 fozibaer (07. Mai 2017 15:23)

    #48 Heisenberg73 (07. Mai 2017 15:10)

    Manche weibliche Grünwähler wachen aber langsam auf, zwar noch nicht so richtig, aber immerhin:

    (….)
    Am Hauptbahnhof in Bochum bekommt Löhrmann eine Ahnung davon, dass ihre Partei aus einem anderen Grund schlechter dastehen könnte. Eine Passantin schildert ihre Sorge vor den vielen männlichen Flüchtlingen. „Ich komme aus dem Ruhrgebiet. Ich habe mit meinen türkischen Nachbarn kein Problem, never ever. Aber jetzt habe ich ein Problem“, erzählt die 52-Jährige.

    Sie beklagt, dass die vielen angekommenen männlichen Flüchtlinge nicht ausreichend integriert würden und man sich viel zu wenig um sie kümmere. Die Passantin meint eigentlich die Bundesregierung, nimmt aber auch alle anderen „etablierten“ Parteien in die Verantwortung.

    Löhrmann versucht, ihre Bedenken zu zerstreuen, spricht von Integrationskursen, Demokratieprogrammen für Schulen, stärkerer Überwachung. „Aber davon merke ich als Bürger nix“, entgegnet die Passantin. „Wir sind für eine humane Behandlung von Flüchtlingen“, setzt Löhrmann an. „Ich bin für eine humane Behandlung von Frauen“, sagt die Bürgerin. Sie habe lange in Asien gelebt, auch an der Grenze zu Pakistan. „Ich habe in diesen Kulturen Zeit verbracht, deshalb weiß ich, dass das von der Integration eine Mammutaufgabe ist.“

    Die Passantin erzählt, dass sie jahrelang SPD- und Grünen-Wählerin gewesen sei, jetzt aber die Splitterpartei Die Violetten wählen werde. „In vier Jahren wähle ich die AfD, wenn sich nichts ändert.“ (….)

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article164268172/Die-Gruenen-steuern-ratlos-auf-das-Wahldesaster-zu.html

  74. #9 KDL (07. Mai 2017 14:19)
    Schließlich haben 16-Jährige gerade erst die Schule hinter sich gebracht oder sind gar noch dort. Und haben eine mehrjährige Indoktrination durch meist links-grüne Lehrer erdulden müssen.
    ,

    das trift sicher zu und wird ja leider immer wieder durch Schülerwahlumfragen u.ä. bestätigt, wo dann rotgrün auf 70% und die Piraten auf 20% kommen…

    aber eigentlich müssten doch GRADE die-in dem Alter recht unternehmungslustigen, aufgeweckten und gewissermaßen wissbegierigen – 16-18 jährigen Jung-erwachsenen aufgrund ihrer täglichen Erlebnisse innerhalb und außerhalb der Schule raffen, daß das erlebte weltbild mit dem durch schule und Medien aufgedrücktem irgendwie nicht so GANZ dolle stimmig ist….

  75. Bisher hat sich immer gezeigt, daß gerade junge Wähler häufiger „rechts“ wählen als alte Gewohnheitsblockparteiwähler.

    Ist ja auch logisch. Die Jungen müssen noch 60 oder 70 Jahre lang die Lasten tragen die ihnen Arbeiterverräterpartei, Merkel und Grüne gerade aufbürden.

  76. Traurig ist, dass es erst noch schlimmer kommen muss, bis auch die Halb-Gutmenschen aufwachen und verstehen, dass ihnen Zukunft und Heimat unter dem Popo weggezogen werden.

    Dann wären über 50 Prozent drin für die AfD. Kein Volk der Erde zerstört sich gerade so „nachhaltig“ selber, außer hierzulande. Außer die Schweden, die sind schon erledigt, die sind uns einige Jahre voraus. Warum wehren sich so wenig Landsleute?!

  77. #78 Ymir (07. Mai 2017 15:39)

    Ich habe gerade das Richtige gewählt, auch wenn meine Hoffnung auf einen Wahlerfolg der AFD gering ist. Allerdings habe ich noch nie so einen Andrang am Wahllokal erlebt wie heute. Ich glaube nicht, dass es am schönen Wetter gelegen hat.
    ————–
    Die Wahlen werden ja mittlerweile regelrecht missbraucht. 16 – 17 jährige dürfen schon wählen. Das muss sich mal einer vorstellen. Wenn ich mich zurück versetze, was wusste ich schon mit 16 – 17 von Politik.Absolut nichts. Bloß wie die Parteien heißen welche für Reiche oder Arme steht, dass wars. Oder was wusste mein Sohn schon mit 16 – 17 von Politik. Mein Sohn braucht heute mit 29 noch Aufklärung in Wirtschaft und Politik wenn es um Strategien geht und der ist nicht der Dümmste für sein Alter. Hat er immer hin eine Firma mit der er gutes Geld zum Leben verdient.Ich habe immer noch ein Auge drauf wenn es um Details geht.

  78. Ich bin für eine Kopplung des Straf- und Wahlrechts. Das gleiche Alter sollte für Wahl- sowie vollständige Strafmündigkeit gelten. Den derzeitigen Zustand, daß Leute, die für zu unreif zum Treffen eigener Entscheidungen angesehen werden, dann aber über das Leben anderer Menschen entscheiden dürfen, halte ich für untragbar.

  79. #79 FrankfurterSchueler (07. Mai 2017 15:42)

    #71 Bin Berliner (07. Mai 2017 15:28)
    Es war schon immer so: Wenn es dem Bär zu gut geht, geht er aufs Eis.
    ————————–
    Die meisten Frauen und MännInnen haben doch gar keinen Bär mehr.

    ***********************************************

    DATIV: Dem BÄREN…

    Mit der Vorbereitung zur Abschaffung Deutschlands wird wohl auch der Dativ abgeschafft.

    Ist immer häufiger zu beaobachten…

    😉

  80. @ #71 Bin Berliner (07. Mai 2017 15:28)

    @ #60 fozibaer (07. Mai 2017 15:23)

    @ #48 Heisenberg73 (07. Mai 2017 15:10)

    Kann eine anständige Frau das egozentrische Karriereweib Petry, das mit seinem unseriösen Pretzell 8 Kinder zu Scheidungswaisen machte, vielleicht guten Gewissens wählen? Wieviele Kindermädchen beschäftig(t)en sie eigentlich? Wer wird sich um das neue Baby kümmern? Wird Petry es mindestens 9 Mon. stillen?

    Die AfD-Männer sind zerstritten, einige mir zu rechts.

    AfD Saarland schleimt u. schleppt eine „moderate“ Moslemin/Iranerin an.

    Auf meiner Liste NRW-Landtagswahlen erscheint die AfD u.a. mit Pretzell. Von den anderen hörte ich nie. Pretzell geht gar nicht!!!

    Deshalb bekam – Briefwahl – meine Zweitstimme für eine Partei: „Zentrum“.
    https://www.zentrumspartei.de/

    Meine Erststimme für einen Kandidaten: eine AfD-Politikerin, von der ich noch nie hörte. Einen Zentrumspolitiker gab es leider nicht, ergo wählte ich dieses kleinere Übel.

    FAZIT: AfD HAT ES SELBER VERMASSELT!!!

  81. „Wie schneidet die AfD in Schleswig-Holstein ab?“

    Meine Antwort: bescheiden

    „Wie schneidet Le Pen in Frankreich ab ?

    Meine Antwort: alles ab 35 % ist ein Erfolg

  82. Prof. Meuthen gibt folgenden TV-Tip:

    Liebe Leser, wenn Sie möchten, können Sie heute ab 18:00 Uhr im Ersten meine Bewertung der ersten Prognose für die Schleswig-Holstein-Wahl sehen.

    Es werden auch die Herren Stegner und Özdemir anwesend sein – für Unterhaltung dürfte also gesorgt sein.

  83. In S.-H. kenne ich die politischen Verhältnisse überhaupt nicht.
    Nicht mal der Name Albig sagte mir etwas.
    Ich lasse mich also überraschen und hoffe das Beste.

  84. #8 KDL (07. Mai 2017 14:19)

    Nach den aktuellen Umfragen liegen die Grünen bei erschreckenden 12%. Aber wenn man bedenkt, dass das Wahlalter in diesem Bundesland auf 16 Jahre gesenkt worden ist, dann darf einen nichts verwundern. Schließlich haben 16-Jährige gerade erst die Schule hinter sich gebracht oder sind gar noch dort. Und haben eine mehrjährige Indoktrination durch meist links-grüne Lehrer erdulden müssen.

    Das ist ja auch der einzige Grund, weshalb man die Absenkung des Wahlalters auch andernorts fordert. Die Jungen sind perfekt dressierte Hündchen und der Anteil an „Migrationshintergründlern“ ist dort zusätzlich noch sehr hoch. Da schlägt die Demographie schon voll zu Buche und die Restdeutschen werden einfach zahlenmäßig ausgebootet. In wenigen Jahren werden sie auf diese Weise ganz „demokratisch“ den Deutschen die letzten Rechte nehmen. Soll dann keiner sagen, er hätte es nicht gewusst…

  85. #1 Deutscher im Ausland (07. Mai 2017 14:04)

    Ich frage mich immer wie kan man die noch wählen ? Die können sich doch nur mit wahlbetrug ala DDR halten oder ??
    ++++++++++++++++++++
    Die meinsten sind zufrieden oder nur unwesentlich unzufrieden.

    Dazu die Umerziehung und tägliche Hetze, dass die Afd eine Nazipartei sei, das wirkt – im Westen.

    Wenn dann noch solche Luschen wie Pretzell dazukommen, muß man sich nicht wundern, dass es so läuft.
    Im WDR in der NRW-Wahlsendung trat er auf als das was er ist – ein Versager.
    Man kann gespannt sein am nächsten Sonntag!

  86. #96 Maria-Bernhardine (07. Mai 2017 16:32)

    O-O! KRITIK AN DER AfD FÜHRT DIREKT IN DIE MOD!

    Blödsinn, wurde von der Moderation schon erklärt, liegt an den Umbauarbeiten. Trifft heute offenbar so ziemlich jeden mal – mich eingeschlossen.
    Nicht immer gleich beleidigt rumheulen…

    MOD: Danke und ja, Maria-Bernhardine haben wirs sogar schon 2x erklärt heute. 😉

  87. #8 KDL (07. Mai 2017 14:19)

    Aber wenn man bedenkt, dass das Wahlalter in diesem Bundesland auf 16 Jahre gesenkt worden ist, dann darf einen nichts verwundern.

    Das ist ja auch der einzige Grund, weshalb man die Absenkung des Wahlalters auch andernorts fordert.
    ++++++++++++++++
    So ist es.

    Mit 18 erst volljährig, aber ab 16 wählen dürfen, so wie es ihnen eingetrichtert wurde.

    Aber mit 21 erst erwachsen vor Gericht.
    Irrenhaus.

    Ist das nicht auf eine Art zu verbieten, dass halbe Kinder wählen dürfen?

  88. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/landtagswahl-in-schleswig-holstein-wahlbeteiligung-hoeher-als-2012-a-1146485.html

    Zum ersten Mal dürfen dort schon Wähler ab 16
    Jahren votieren.

    http://www.phun.org/newspics/funny_friday_8/13467.jpg (Sehen meist so aus)

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Brandanschlag-an-der-Ernst-August-Galerie

    Das zu Jahresbeginn gestartete landesweite „Kompetenzzentrum“ (?) zur Terrorbekämpfung ermittelt bereits in knapp 100 Fällen.

    Dazu zählt das Verfahren gegen den 18-jährige Saleh S., der ab Montag wegen eines islamistischen Brandanschlags in Hannover vor Gericht steht. <<

    Und in HannoverGaza bekommste nen Molli uffe Rübe.
    #75 Eurabier (07. Mai 2017 15:34)

    _____________________________________________

    Scheiße – Moron liegt in France total vorne, sagt der Äther. 🙁
    Tach gelaufen.

  89. #99 Theo Retisch (07. Mai 2017 16:46) Your comment is awaiting moderation.

    Was ist das für eine Taktik?
    Wo ist die Begründung?
    Verscheuchen?

  90. http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/neonationaler-zeitgeist-plaedoyer-fuer-eine-europaeische-leitkultur-a-1146470.html

    Der weitgehend problem- und geräuschlose Zuzug von Millionen Bürgern aus anderen europäischen Ländern nach Deutschland in den vergangenen Jahren belegt eindrucksvoll, wie ähnlich sich die Europäer inzwischen sind: wie sehr sich unsere Lebens- und Arbeitsweisen, Umgangsformen und Werte angenähert haben – wie viel gemeinsame Kultur, gerade auch Alltags- und Popkultur, wir teilen.

    http://www.bild.de/politik/inland/kriminalstatistik/krimi-atlas-deutschland-51446202.bild.html

    TÄTER: Es wurden 2,36 Millionen Tatverdächtige ermittelt. Der Anteil von Personen ohne deutsche Staatsangehörigkeit erhöhte sich auf mehr als 40 Prozent.

    Lässt man auch hier die rein ausländerrechtlichen Verstöße außen vor, beträgt ihr Anteil 30,5 Prozent.

    ZUWANDERER: Die Zahl tatverdächtiger Zuwanderer stieg um 52,7 Prozent auf 174.438. Dazu zählt die Kriminalstatistik Asylbewerber, Menschen mit Duldung, Kontingent- und Bürgerkriegsflüchtlinge oder Personen mit unerlaubtem Aufenthalt, nicht aber anerkannte Flüchtlinge.

    Bei Taschendiebstählen stellen Zuwanderer einen Anteil von 35 Prozent aller Tatverdächtigen, bei Ladendiebstählen 16,8 Prozent, bei Raubdelikten 14,3 Prozent, bei Vergewaltigung und sexueller Nötigung sowie gefährlicher und schwerer Körperverletzung je 14,9 Prozent

    alles easy also

    http://www.bild.de/bild-plus/news/inland/mutter/ich-singe-gegen-den-schmerz-51611832,view=conversionToLogin.bild.html

  91. Glaubt doch bitte nicht, dass die 16jährigen den Wahllokalen die Bude ein rennen.
    Wir haben beruflich viel mit jungen Leuten in diesem Alter zu tun und ich da kommt politisch nicht viel.
    In NRW kann man mit 16 bei der Kommunalwahl seine Stimme abgeben.
    Mein Mann fragt die Jugendlichen vorher immer,ob die denn wählen gehen.
    Achsel zucken!
    Er fragt sie dann, warum nicht? Und erklärt Ihnen, dass die Alten immer zum Wählen gehen und diese dann über die Jüngeren mit entscheiden.
    Geht doch wählen! Ist doch auch eure Stadt.
    Dann kommt ein: Mal sehen.
    Das bedeutet: Lass mich bloß in Ruhe damit.
    Und meine Erfahrung als Beisitzer im Wahllokal zeigen mir, dass die jungen Leute zum Wählen gehen, wenn die Eltern sie mit schleppen.
    Freiwillig eher nicht.

  92. #107 Theo Retisch (07. Mai 2017 16:47)

    #99 Theo Retisch (07. Mai 2017 16:46) Your comment is awaiting moderation.

    Was ist das für eine Taktik?
    Wo ist die Begründung?
    Verscheuchen?

    Geht mir derzeit auch immer so. Aber was solls.

  93. #98 Hoffnungsschimmer (07. Mai 2017 16:31)

    In S.-H. kenne ich die politischen Verhältnisse überhaupt nicht.
    Nicht mal der Name Albig sagte mir etwas.
    Ich lasse mich also überraschen und hoffe das Beste.

    Ich kenne nur die Albigenser. Und mit denen hat es kein gutes Ende genommen. Wäre nur recht und billig, wenn Rentenkürzer auch den Kürzeren ziehen.

  94. Eine Beobachtung zum Wahlverhalten aus dem Bekanntenkreis:

    – Ja wen soll man des blos noch wählen?
    – Hmm.. AFD?, nie von gehört?

    – Ja aber, die Mehrheit bekommen die ja nicht.
    Und die Mehrheit wird zwischen SPD und CDU entschieden. Ich will aber den Schulz nicht, also muss ich CDU wählen.

    – Hmm… damit bestätigst Du aber doch Merkels Schadwert des Irrsinns, über das Du dich immer so aufgeregt hast(?)

    – Ja aber: wenn ich für AFD stimmen würde, dann wäre die CDU schwächer und dann bekämen wir vielleicht den Schulz (meinte darüber hinaus sicher Albig/Stegner).

    – Hmm… und wenn SPD und CDU eine Koalition bilden, dann hast du von beidem, was Du nicht willst…

    Letztliche Konklusion der Person:

    – betretenes ins sich hinein glotzen.
    – vermutlich die Unendlichkeit ihrer Idiotie dabei spürend.

    PS: die Wahlbeteiligung schien mir recht hoch.

  95. Hallo!
    Ich habe die Grafik über diesem Beitrag oben gesehen und mich wieder sehr aufgeregt. Deshalb habe ich mich hier extra neu angemeldet um diese eine Sache aufmerksam zu machen: Wie in Deutschland die Wahlen gefäscht werden.
    Vor vielen Jahren hat es mir ein linker Wahlhelfer geschildert. Man muß wissen, daß die Wahlhelfer bei jeder Wahl praktisch die gleichen sind, sie kennen sich. Und man muß wissen, das nach Gesetz ein Wahlzettel ungültig ist, wenn er außerhalb des Kreises wo das Kreuzchen gemacht wird beschriftet ist. Wer also die Striche von seinem Kreuz über den Rand des Kreises hinaus malt, der macht seinen Wahlzettel ungültig. Das ist aber nur bei den unerwünschten Parteien so. Bei den anderen werden solche Wahlzettel gezählt.
    Damals ging es bei dieser Fälschungsmethode um die NPD. Und es hat immer gereicht die unter 5 % zu halten. Überall in der Werbung der AfD sieht man ungültige Wahlzettel, wo das Kreuz über den Rand des Kreises geht. Und jetzt hier in dem Beitrag auf PI wieder.
    Ich hab damals dem Lucke einen persönlichen Brief geschrieben. Keine Reaktion. Als der Lucke weg war, habe ich der Redaktion von PI-News eine Mail geschrieben, sie sollen zu dem Thema einen aufklärenden Beitrag verfassen. Haben sie aber nicht.
    Wieso nicht. Also liebe Leute: nicht mit dem Bleistift aus der Wahlkabine und nicht über den Rand vom Kreis!

  96. Die Kommentare von Vertretern der ZK-Parteien zum Einzug der AfD in den Landtag sind auch fertig: „Daß die AfD heute 7 (8..9..)% bekommen hat, bedeutet, daß sich über 90% der Wähler bewußt gegen sie entschieden haben. Die AfD ist der Verlierer der heutigen Wahl.“

  97. #88 Johannisbeersorbet (07. Mai 2017 16:23)
    Bisher hat sich immer gezeigt, daß gerade junge Wähler häufiger “rechts” wählen als alte Gewohnheitsblockparteiwähler.

    ———–

    Die ohne Migrationshintergrund, wohlgemerkt.
    Leider ist der bei 16jährigen im Westen schon sehr hoch, wobei es in SH noch nicht ganz so schlimm ist.

  98. #103 Ermittler des Volkes (07. Mai 2017 16:43)

    Sie haben hoffentlich verstanden, daß sich pi-news in „Umbauarbeiten“ befindet. So wurde es gestern in einem Beitrag angekündigt.
    So etwas ist meist mit Unannehmlichkeiten verbunden und wird wohl einige Tage andauern. Also nicht persönlich nehmen, wenn man in die Moderation rutscht. Es betrifft nicht nur sie.

  99. Bin gespannt, ob die Senkung des Wahlalters den sogenannten „demokratischen Parteien“ wirklich etwas bringt. Sicher werden weiter links stehende Parteien besser abschneiden, als im Gesamtergebnis aller Wähler, aber auch unter 16-jährigen braucht es dann pro Schulklasse nur ca. eine Person pro Schulklasse (nichtwähler berücksichtig) um auf 5% zu kommen.

    Aber genau kann ich es natürlich auch nicht wissen, denke aber, daß wir dazu nachher im Staatsfunk ebenfalls Umfrageergebnisse bekommen werden.
    Sollte die AfD da besser als im Gesamtbild sein, wird der Schrei nach Senkung des Wahlalters wohl jetzt deutlich leiser ausfallen.

  100. Wir leben hier in SH auf dem Land, die meisten Städte sind so klein, da ist man mit dem Fahrrad in 15 Min. durch. Es gibt hier noch viele Bauern, die sind durch die Energiescheizze mit Geld vollgestopft worden. Warum sollten die etwas daran ändern? Sehr viele Alte haben kein Internet, hören nur die Medienlügen. Das Flensburger Tagesblatt ist noch nicht ganz so versifft wie zum Beispiel die Osnabrücker Zeitung. Aber eines stimmt: an meinem Haus vorbei ziehen wesentlich mehr Menschen zum Wahlbüro um die Ecke, als an den vorherigen Wahltagen der letzten zehn Jahre.

  101. #105 Theo Retisch (07. Mai 2017 16:46)

    #8 KDL (07. Mai 2017 14:19)

    Aber wenn man bedenkt, dass das Wahlalter in diesem Bundesland auf 16 Jahre gesenkt worden ist, dann darf einen nichts verwundern.

    Das ist ja auch der einzige Grund, weshalb man die Absenkung des Wahlalters auch andernorts fordert.
    ++++++++++++++++
    So ist es.

    Mit 18 erst volljährig, aber ab 16 wählen dürfen, so wie es ihnen eingetrichtert wurde.

    Aber mit 21 erst erwachsen vor Gericht.
    Irrenhaus.

    Ist das nicht auf eine Art zu verbieten, dass halbe Kinder wählen dürfen?

    ————————————————–
    Die ziehen jetzt alle Register. Erst Jugendwahlrecht für die, in unseren linksdurchseuchten „Bildungsanstalten“ dressierten Jugendlichen, danach Migrantenwahlrecht (als letztes Mittel zum Machterhalt).


  102. #91 karl

    Ich bin für eine Kopplung des Straf- und Wahlrechts. Das gleiche Alter sollte für Wahl- sowie vollständige Strafmündigkeit gelten. Den derzeitigen Zustand, daß Leute, die für zu unreif zum Treffen eigener Entscheidungen angesehen werden, dann aber über das Leben anderer Menschen entscheiden dürfen, halte ich für untragbar.

    Das sehe ich genause!

    Mit 16 (oder noch früher) wollen sie alle autofahren, rund um die Uhr auf den Straßen lungern, sich durch die Welt vögeln, ohne Aufsicht umherreisen, alles kaufen, machen und nun auch noch wählen dürfen.
    Aber der Nachwuchs dann wegen Diebstahl, Autounfällen, Raub und Körperverletzung Konsequenzen tragen soll, wird auf das Alter verwiesen, und teilweise bis 30 Jahre das Jugendstrafrecht angewandt.
    Ein absoluter Widerspruch!
    Wer alle Rechte eines voll verantwortlichen Bürgers für sich beansprucht, der soll gefälligst auch dieselben Pflichten erfüllen, und im Falle eines Falles auch dieselben Konsequenzen tragen, die für einen Erwachsenen in diesem Land vorgesehen sind.

  103. #114 Wahrsager (07. Mai 2017 17:16)

    Mag sein, dass es bei früheren Wahlen so war. Aber jetzt ist die Wahrscheinlichkeit, dass so ein Verhalten von linken Wahlhelfern bekannt wird, ziemlich hoch, gerade bei Mini-Parteien.
    Außerdem besteht, je nach Konstellation, bei manchen parteiischen Wahlhelfern sogar ein Interesse, dass die AfD reinkommt, da so bestimmte Regierungsoptionen der Konkurrenz verhindert werden.

  104. Die derzeit noch finanzierbare Höhe von Sozialtransfers vereitelt den Sieg der AfD.
    Aber das wird sich schon bald ändern!
    2-3 Jahre?

  105. Entschuldigt Patrioten und Kameraden, aber ich habe ein echt mieses Gefühl bzgl. Schleswig-Holstein.

    Ich befürchte, die AfD wird nicht in den Landtag einziehen, und durch diesen Misserfolg wird sich die ganze Medien-, Eliten-, und Linkenkaste wochenlang dermassen hochziehen, dass selbst der Erfolg in NRW und im September die BT in Gefahr kommt…

    …das geht heut nicht gut aus! Von wegen 8% oder mehr….

  106. Das Problem der AfD sind die Landesverbände unter Führung der Petry-Pretzell-Sekte, dazu gehören in ersten Linie Schleswig-Holstein, NRW, RLP und Sachsen. Die landtagswahlkämpfe in S-H und NRW sind katastrophal, trotzdem wird die AfD einziehen. Unter einer anderen Führung wären deutlich bessere Ergebnisse drin. Die AfD sollte sich von Petry-Pretzell, Junge, Wurlitzer, Driesang, Nobis. Pazderski, Flak,… trennen!

  107. DDR1 Prognose:

    CDU: 33%
    SPD: 26%
    AfD: 5,5%
    FDP: 11,5%
    Linke: 3,5%
    Grün: 13,5%
    Dänen: 3,5%

  108. Erste Prognose: 5,5%! Lächerlich! Aber bei diesem Luftpumpenwahlkampf auch kein Wunder. Nobis und Flak haut endlich ab!

  109. @#28 Runkels Pferd (07. Mai 2017 14:45):

    Warum heißt es immer ,, die Stimme abgeben” und nicht abzustimmen?

    Weil man bei dieser Prozedur wirklich seine Stimme abgibt. Abstimmen ist etwas vollkommen anderes – ein Referendum, bei dem z.B. gefragt wird: „Wollen Sie offene Grenzen? Ja/Nein“. Dabei gibt man seine Stimme nicht ab, dabei nutzt man sie.

    In der BRD gibt man im wahrsten Sinne seine Stimme ab und bekommt sie nach vier Jahren nur für kurze Zeit wieder, um sie dann wieder an die
    Politbonzen abzugeben und weiter vier Jahre sprachlos zu sein.

    Das ist nicht nur in der BRD so, sondern in allen Demokratien. Wir haben es lediglich dank unserer schönen, präzsien Sprache einfacher, zu begreifen, dass es ein Ritual der freiwilligen Entmündigung ist. Entmündigung ist auch so tiefsinniges Wort – Der Mund wird entfernt. Das ist der gleiche Effekt wie seine Stimme abgeben.

  110. Eine reine Personenwahl.

    Ohne Kubicki wäre die FDP in der Nordsee versunken.
    Ohne Habeck wären die Grünen in der Ostsee versunken.

  111. Grüne 13%. Wahnsinn. Die 16-17 jährigen die wählen durften bringen solche Ergebnisse zustande. Das ist schlimmer für die Zukunft als die bisherige Migration. Dieses Gemisch Jugend/Migration wird diesem Land den Gar ausmachen.

  112. #124 Bayernstolz (07. Mai 2017 17:59)

    Entschuldigt Patrioten und Kameraden, aber ich habe ein echt mieses Gefühl bzgl. Schleswig-Holstein.
    =======================
    heut ist katertag
    in sh wie in krankreich

  113. #127 D Mark (07. Mai 2017 18:02)
    Erste Prognose: 5,5%! Lächerlich! Aber bei diesem Luftpumpenwahlkampf auch kein Wunder. Nobis und Flak haut endlich ab!

    ———

    Schlechter als die „Nazis“ im Saarland.
    Das sollte zu denken geben.

  114. 5,5% – naja, immerhin.
    Aber Schlappe für Sankt (ruft doch mal) Martin Schulz und Linke draussen!!

  115. Die ARD stellte kurz vor der Prognose eine Korrelation zwischen Wahlbeteiligung und AfD-Einzug her, also kann die AfD die Nichtwähler, die das Vertrauen unter dem #Merkelregime verloren hatten, aktivieren!

  116. 5,5% wollen eine andere Politik????
    94,5% sind zufrieden!

    Ich geb dieses Volk auf!

  117. Sagen wir es mal so:

    5,5% für eine weitgehend unbekannte Partei mit weitgehend unbekanntem Führungspersonal ist ja nicht so schlecht für den Anfang.

    Und jetzt freuen wir uns auf Ralf Stegner, dessen Mundwinkel ca. 2,4 km nach unten hängen.

  118. #125 D Mark (07. Mai 2017 18:00)

    Das Problem der AfD sind die Landesverbände unter Führung der Petry-Pretzell-Sekte, dazu gehören in ersten Linie Schleswig-Holstein, NRW, RLP und Sachsen. Die landtagswahlkämpfe in S-H und NRW sind katastrophal, trotzdem wird die AfD einziehen. Unter einer anderen Führung wären deutlich bessere Ergebnisse drin. Die AfD sollte sich von Petry-Pretzell, Junge, Wurlitzer, Driesang, Nobis. Pazderski, Flak,… trennen!

    ———-

    Diese Namen sind mit Sicherheit kein Fortschritt für die AfD.

  119. Immerhin: die AfD ist mittlerweile so stark, das das System sie nicht mehr mit 4,9% aus dem Parlamenten heraushalten kann, ohne völlig unglaubwürdig zu sein.

  120. AfD 5,5%, CDU 34%, SPD 27%, Grüne 12,5%, FDP 10,5% LINKE 3,5%

    Danke! Reicht schon!

    Bei jeder Wahl dieselben Manipulationen und Prozentwerte der Parteien…

    …es langweilt, nächstes Thema!

  121. Meine Prognose lag bei 6-8% und im Kalifat liegt sie bei 8-11%, deutlich höher, weil es im Kalifat eben mehr Islamopfer gibt als im Norden.

    Im Moment dieser Griesgram von der SPD in der ARD!

  122. Reinkommen wird die AfD, das war klar, machtt euch da mal keine Sorge. Aber was für ein schwaches Ergebnis: 5,5%!

    Da hätten die AfD auch einen Besenstiel als Spitzenkandidaten aufstellen und keine Wahlkampf machen können, das Ergebnis wäre definitiv nicht schlechter gewesen!

  123. Wie bschämend ist das denn??? Nur 5,5 für die AfD??!!
    Wer wählt bloss diese scheiss Grünen?!

  124. Reinkommen wird die AfD, das war klar, macht euch da mal keine Sorge. Aber was für ein schwaches Ergebnis: 5,5%!

    Da hätten die AfD auch einen Besenstiel als Spitzenkandidaten aufstellen und keine Wahlkampf machen können, das Ergebnis wäre definitiv nicht schlechter gewesen!

  125. Das beste Ergebnis bisher für die grünPädophilen:

    13,5% !

    Unglaublich !

    …. die Türken_Partei eSPeDe ist geknickt und dem Ralle hängt der Mittelscheitel. Schanüfffffff……

  126. #141 Frau Kanzelbunzler (07. Mai 2017 18:07)

    5,5% wollen eine andere Politik????
    94,5% sind zufrieden!

    Ich geb dieses Volk auf!

    ————————————————-
    94,5% wollen von LKW’s überfahren, vergewaltigt, totgeschlagen werden.

  127. Obwohl, in Barschelland:

    18:00 5.5%

    18:25 5.3%

    18:50 5.1%

    20:00 5.0%

    22:00 4.99%

  128. Kubicki hat etliche AfD-Stimmen geklaut.

    Ein Populist wie aus dem Populistenbilderbuch.

  129. Bei http://www.legida.eu steht seit heute:

    „This site has been suspended.“

    Ist das eine offizielle Sperrung der Maastapo & Kahanestasi? Hat jemand Ahnung von solchen Netzsperren?

  130. Pöbel Ralle zeigt so schön sein Kak-Gesicht ❗ auch wenn die AfD wohl enttäuscht hat ❗
    😛
    Ja… ihr müsst noch mehr streiten… 👿

  131. Ich hab’s nicht anders erwartet: Der Wähler läßt sich nicht verarschen.

    Der Parteitag hätte klare Verhältnisse schaffen müssen. Petry, Pretzell und Weidel raus!

  132. Bei den letzten Wahlen stieg das AfD-Ergbebnis im Laufe des Abends stets noch an. Daher ist es wohl unwahrscheinlich, dass die AfD noch unter 5% fällt. Aber wer weiß.

  133. 5,5 Prozent – da legt´s di nieder!

    Sorry, Leute, keinen Bock mehr auf irgendwelchen Zweckoptimismus! Ich packe meinen Koffer…

  134. #130 Eurabier (07. Mai 2017 18:04)

    Was macht denn der Kapo-Zug?

    ——————————————
    Ist vom Hindenburgdamm gekippt.

  135. Alles gelogen! Manipulierte Wahlen wie in der Ostzone. Ich kann mir nicht vorstellen das die da oben so dämlich sind, CDU/SPD/GRÜNE/FDP zu wählen.

    Ich pack hier eh bald die Koffer, dann können Neger,Araber oder Türken übernehmen.

    Ist ja schlimmer wie im Osten damals, verlogenes Dreckspack aller Medien.

  136. Ein durchwachsener Wahltag:

    *CDU und SPD liegen gleich auf hat sich als Fake erwiesen …
    *LINKE raus –> freu
    *LINKE mit Laptop aka Piraten raus –> freu
    *BLÖDSINN 90/Die Pädophilen 13% –> Katastrophe
    *AfD vielleicht drinn –> viel zu wenig
    *FDP 13% –> na und?

  137. AfD Wahlparty kann nur unter Polizeischutz stattfinden.

    Sagt alles über die Zustände im Westen.

  138. #127 D Mark (07. Mai 2017 18:02)

    Erste Prognose: 5,5%! Lächerlich! Aber bei diesem Luftpumpenwahlkampf auch kein Wunder.
    ——————————————-

    Wahlkampf in NRW ??
    Dann wird die AFD in NRW wohl nur 2 % bekommen ,weil hier ist kein Wahlkampf !!!!!!!!!

  139. Das Beste in DDR1 waren die bis zum Anschlag nach unten gezogenen Mundwinkel Ralle Stegners.
    Die Frage ist nun: Wer trägt die chuldz an diesem Debakel.
    Auffallend auch, dass nur noch Moderatorinnen, bis auf wenige Quotenheinis kommentieren.

  140. Gerade mosert auf DDR1 sogar Kathinka Bahr-El-Ey über die Medien, die zuwenig über ihren Wasserläufer berichtet hätten… Muuuahhhaaa :O)

  141. Wahlergebnis: Traurig aber wahr.
    Zumindest aber das Gesicht von Pöbelralle, das ist wenigstens sehenswert. Bisschen angepöbelt sieht er heute Abend schon aus.

    Trotzdem. Wo sind die über 10 Prozent von der AfD? Vielleicht ist die Strategie der klaren Kante doch besser? Denn die Medien zerreißen grundsätzlich jedes Wort von der AfD.

    Herrlich, Stegners Gesichtsausdruck. Ein kleiner Trost.

  142. Kubicki und Habeck haben der FDP bzw. den Grünen die Stimmen gebracht.

    Nur und ausschlieslich die! Ohne die beiden wären diese Parteien in eine Wahlkatastrophe geschlittert.

    Mit einem Leif-Erik Holm hätte die AfD in SH ordentlich abgeräumt.

  143. #grhde

    Das stimmt so nicht ganz, Le pen wird von der Lügenpresse nicht als Rechtspopulistin, sondern als rechtsradikal diffamiert.

  144. #grhde

    Das stimmt so nicht ganz, Le pen wird von der Lügenpresse nicht als Rechtspopulistin, sondern als rechtsradikal diffamiert.

  145. Ralfi und Schulzi haben offenbar gewirkt – hoffenlich bleiben diese der AFD noch lange erhalten.

    5,5% für die AFD, das ist gar nicht mal so weit von Umfragen entfernt.

    Aber es ist halt zu wenig angesichts, dass Merkel unser Land in den Untergang treibt.

    Aber sehr viele sehen das offenbar umgekehrt.

  146. #164 Technoid (07. Mai 2017 18:12)
    Ich hab’s nicht anders erwartet: Der Wähler läßt sich nicht verarschen.

    Der Parteitag hätte klare Verhältnisse schaffen müssen. Petry, Pretzell und Weidel raus!
    +++++++++
    Verstehe ich dich richtig… ❓
    Deine Fraktion hat doch bestimmt und den Ärger gemacht… an die Medien geganen ❓

  147. #157 Eurabier (07. Mai 2017 18:10)
    22:00 4.99%
    —————–
    Wahrscheinlichkeit, dass es so kommt ist 100% – 4,99%.
    Würde nicht gegen diese Prognose wetten.

  148. Was für ein dummes Volk!

    Also Badeurlaub weiterhin an der ostdeutschen Ostsee, wo die AfD ihre 35% holt!
    Und auf Lebensmittelverpackungen wird ganz genau geschaut, dass das Zeug nicht aus diesem Bundesland kommt!

    Jetzt wird wieder der übliche geistige Dünnschiss abgesondert, man geht bei diesem Wetter lieber in den Garten…….

    Heute Abend gibts dann noch die Afrikanisierung von Frankreich dazu, die Zeiten werden spannend werden, der Generation Doof gönne ich das…….

  149. @Ralf Stegner

    Wegen deiner Essig*fr*sse hat die SPD verloren.

    Merk doch mal ähnlich dass niemand einen Unsymphaten wie dich wählen will.

    Aber bitte bleib der SPD erhalten 🙂

  150. 5,5% sind zwar noch viel zu wenig, aber die Hauptsache ist, wir sind drin.

    Und jetzt auf zur Bundestagswahl!
    :mrgreen:

  151. 5,5%, noch schlechter als ich erwarte habe.

    Na da kann Rot-Grün in S-H ja noch locker 1-2 Millionen Moslems und Afrikaner in S-H ansiedeln, bevor die vielleicht mal aufwachen.

    Die Bundesländer Bremen, Hamburg, S-H und Niedersachsen habe ich abgeschrieben, die werden nicht mehr wach. Die werden ganz langsam islamisiert und arabisiert und werden sich auch daran gewöhnen, dass “Männer“ ihre Söhne ermorden, und ihre Töchter vergewaltigen werden. Die werden zwar rummaulen, aber Konsequenzen ziehen die nicht. Die Nordwestdeutschen sind vollkommen RotGrün indoktriniert, Heilung ausgeschlossen.

  152. #2 Blimpi (07. Mai 2017 14:05)

    Wichtig ist für die AfD,überall einen Fuß in die Tür zu bekommen.
    ———————————————
    Auch wenn ich mir für die AfD ein besseres Ergebnis gewünscht und erhofft hatte, ist der Start aus dem Stand doch akzeptabel. Man sollte diese neue Partei auch nicht überfordern. Dass die AfD jetzt in vielen Parlamenten vertreten ist, lässt doch sehr hoffen.

  153. #151 7berjer

    Die Grünen sind nur deswegen so stark, weil sie ein Teil der „Piraten“-Wähler einfangen konnten.

    Immerhin hatten die Piraten 2012 8,2 Prozent in SH eingefahren.
    Eben standen die Piraten nur noch bei 1,5 Prozent.

  154. Der Chulz-Effekt zeigt seine Wirkung, es geht kontinuierlich in den Keller 🙂

  155. Ojeh.
    Wer hält denn die FDP = „Fahne Dreht Permanent“ partei für so relevant, dass die zweistellige zustimmung erhielten…

  156. #153 Holzwurm (07. Mai 2017 18:10)

    Wer wählt bloss diese scheiss Grünen?!

    Die Schüler ab 16 Jahren, denen ihre linksgrün-geneigte Lehrerschaft zuvor eindringlich genug „erklärt“ hat, wie sie „gefälligst zu wählen“ haben, um in „Buntland“ auch zukünftig noch als Menschen mit Rechten anerkannt werden zu dürfen.

  157. Finde ich immer komisch, dass das Ergebnis drei Minuten nach Schluss der Wahllokale schhon fest steht. Ein weiterer Beweis, dass das Volk seine Vernichtung wuenscht und jeder patriotische Einsatz sinnlos ist.

  158. #159 KDL (07. Mai 2017 18:13)

    Bei den letzten Wahlen stieg das AfD-Ergbebnis im Laufe des Abends stets noch an. Daher ist es wohl unwahrscheinlich, dass die AfD noch unter 5% fällt. Aber wer weiß.

    ———–

    Was nützen 6%. Das ist eine Katastrophe wenn die Menschen trotz aller Probleme nicht Alternativ wählen. Es kann nur an der AfD SH liegen. Höcke wäre dort bestimmt 2-stellig gewesen.
    Nochmal an alle Höcke Kritiker. Ihr könnt es drehen und wenden wie ihr es wollt. Mit FDP 2.0 Politik wird die AfD keine Sprünge machen. Die nächste Entäuschung kommt in NRW.
    Nicht umsonst punktet der Osten so stark. Das liegt nur daran, dass dort Klartext geredet wird. Ihr lasst euch im Westen von der Presse einlullen das die Wessis nicht Höcke mögen.

  159. Hatte vorhin schon ein flaues Gefühl im Magen, als ich die ganzen Rentner fröhlich grinsend aus dem Wahllokal flanieren sah. Ich dachte mir schon, die wählen wieder ES.

  160. #177 johann (07. Mai 2017 18:15)
    Stegners Gesicht eben in der Runde war köstlich.

    Wie jetzt? Gesicht? Haben die das heute schon gezeigt? :O)

  161. Und wieder hat der Doof- Michel ordentlich Briketts zur Beschleunigung Richtung Islamisierung dazugelegt.
    Schande!!!

  162. Hab grad ZDF an. Man merkt richtig wie die Journaille sich über das Ergebnis der Grünen freut.

  163. „Freundinnen und Freunde“, das mit der verschwuckten Weiberwahl in Schleswig-Hohlstein war wohl nix.

    Tut mir leid, aber da ist mir „der Araber“ sympathischer.

    „Kuffar“ – diese demokratische Selbstzerstörung.

    Dieser Popanz ist an Idiotie nicht mehr zu überbieten.

    „Wählt“ doch weiter, ihr Idioten!

  164. Stegner rennt weg, als Meuthen in der ARD interviewt wird.

    Und die anderen gucken, als hätte er die Pest. Was für erbärmliche undemokratische Gestalten.

  165. Bei den Problemen in Deutschland verstehe ich nicht das die AFD 5,5 % hat.Da sind noch viele die eine Rosa Brille tragen und nichts verstehen von den großen Problemen die wir haben.

  166. Ich lach mich wech !

    Eben im ard, die GenoSS_in Parteivorsitzend_in der eSPeDe Baaaläi im GenderModus:

    „Die -Wahlkämpfenden- haben taper gekämpft….“

    hihihihi…..

    Es fährt ein Chulz nach nirgendwo lalalala, lalalala……..

  167. #191 schaumermal (07. Mai 2017 18:18)

    Ojeh.
    Wer hält denn die FDP = “Fahne Dreht Permanent” partei für so relevant, dass die zweistellige zustimmung erhielten…

    Das ist einzig und allein das Verdienst des graumelierten Playboys und Mega-Populisten Kubicki.

    Ohne den hätte die FDP ihr Stalingrad erlebt.

  168. Die FDP kippt sowieso immer um. Die Stimmen wären bei der AfD besser aufgehoben gewesen.

    Hoffentlich geschieht nicht noch eine kreative „Auszählung“ während des Abends. Denn wenigstens die AfD als echte Opposition im Landtag.

  169. Hauptsache die AFD ist drin..Mehr als 6 % ist ja nicht erwartet worden in SH..
    Rotgrün ist abgewählt worden.
    Das ist vielleicht die gute Nachricht des Abends..

    Pöbel-Ralle hat sein Waterloo erlebt..Das wird viele freuen.
    Ansonsten Piraten draußen,Linke nicht drin.

    Die Grünen und die FDP haben ein gutes Ergebnis,da beide Parteien gute Spitzenkandidaten haben..

    Hier muss die AFD auch mal sehen,dass die Spitze der Partei stets gut besetzt sein sollte..

    Dies ist z.B. in NRW nicht der Fall!

  170. #182 FrankfurterSchueler
    #157 Eurabier

    Wenn die Briefwahl ausgezählt wird, dann geht es den Bach runter. 4,99% könnte passen.

    Wenn wieder 16-jährige Hilfsschüler (man bezeichnet die in den 4 nördlichen Alt-Bundesländern als Gymnasiasten) die Stimmen auszählen werden es nur 3%. 😉

  171. #143 Frau Kanzelbunzler (07. Mai 2017 18:07)

    5,5% wollen eine andere Politik????
    94,5% sind zufrieden!

    Ich geb dieses Volk auf!

    In SH. in Gesamtdeutschland – oder das, was davon übrig geblieben ist – sieht es gaaaaanz anders aus. Es wird bei der BT Wahl noch keine Mehrheit geben, aber dann hält die Regierung keine zwei Jahre durch und dann kommt unsere Stunde.

  172. Immer noch die Grünen??
    Dann geht der Sch.. weiter.
    Ich hatte die Hoffnung, die Grünen kommen unter 5%

  173. Schulz-Efekt hat in Schleswig Holstein voll durchgeschlagen. Bravo Mundwinkel von Beaker noch ein bißchen mehr nach unten gesackt

  174. Deutschland Schleswig-Holstein-Wahl
    Großer Triumph für die CDU – SPD stürzt ab – AfD schwach

    Stand: 18:12 Uhr | Lesedauer: 2 Minuten

    Die CDU hat die Landtagswahl in Schleswig-Holstein deutlich gewonnen.

    Die AfD erzielte mit 5,5 Prozent ein schwaches Ergebnis.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article164333849/Grosser-Triumph-fuer-die-CDU-SPD-stuerzt-ab-AfD-schwach.html

    Die CDU hat die Landtagswahl in Schleswig-Holstein deutlich gewonnen.

    Wie kann man sowas schon 12 Minuten nach der ersten Prognose in der WELT berichten, ohne dass hier Manipulationen stattfanden?

    Wieso geht man überhaupt wählen, wenn, wie in der BRD-Mafia, die Wahlergebnisse meist schon in der 1. Prognose feststehen, und sich danach nur noch minimal hin und her bewegen, zum Nachteil der AfD natürlich?

  175. mein Gott, die Leidensschwelle ist noch nicht noch nicht hoch genug. Na dann weiter im alten Trott!

  176. Ralphchen Stegner hat Angst vor Prof Meuthen und flüchtet aus dem ARD Interview. Seine saure Miene ist pH-mässig nicht mehr zu erfassen. Hoffentlich bleibt er der SPD noch lange als Rohrkrepierer erhalten.

  177. #194 fozibaer (07. Mai 2017 18:19)

    #159 KDL (07. Mai 2017 18:13)
    Bei den letzten Wahlen stieg das AfD-Ergbebnis im Laufe des Abends stets noch an. Daher ist es wohl unwahrscheinlich, dass die AfD noch unter 5% fällt. Aber wer weiß.
    ———–
    Was nützen 6%. Das ist eine Katastrophe wenn die Menschen trotz aller Probleme nicht Alternativ wählen. Es kann nur an der AfD SH liegen. Höcke wäre dort bestimmt 2-stellig gewesen.
    Nochmal an alle Höcke Kritiker. Ihr könnt es drehen und wenden wie ihr es wollt. Mit FDP 2.0 Politik wird die AfD keine Sprünge machen. Die nächste Entäuschung kommt in NRW.
    Nicht umsonst punktet der Osten so stark. Das liegt nur daran, dass dort Klartext geredet wird. Ihr lasst euch im Westen von der Presse einlullen das die Wessis nicht Höcke mögen.

    Genauso isses! Dieses Rumgeschwuchtel können die Wähler bei den verblödeten Parteien haben – dafür wählt keiner AfD!
    AfD muß Klartext heißen – sonst ist Schluß mit lustisch…

  178. Grüne 12 % – da hat sich die Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre doch gelohnt. Die dressierten Äffchen haben getan, was von ihnen erwartet wurde. Ich fürchte nur, die versprochenen Bananen wird es nicht geben…

  179. Die AfD hat sich dieses katastrophale Ergebnis selbst zuzuschreiben. Schuld daran ist die Petry-Pretzell-Sekte mit ihren Luftpumpen „Nobis“ und „Flak“!

  180. #204 Ben Shalom

    Es ist das alte linksliberale FDP-Personal. Das sind eiskalte Necons und Globalisten. Die werden weder die Grenze schließen noch die Einwanderung des Islam stoppen, im Gegenteil.

  181. Berichtigung:
    mein Gott, die Leidensschwelle ist noch nicht hoch genug. Na dann weiter im alten Trott!

  182. Das Allerwichtigste:“Das die verlogenen Asozialdemokraten verschwinden!!!!!!!“

  183. Nur nebenbei, habe gerade per E-Mail meine Unterkunft für die 3 Wochen Urlaub im August an der Küste storniert.

    Fahre an den Plattensee und suche nebenbei ein Häuschen zum kaufen um bald dort hin zu ziehen.

  184. Schleswig – Holstein sollt wir uns merken ,

    Bei allen Asylantenflutungen, vergewaltigungen, morden oder sonstigen schlimmen Verbrechen , werde ich in Zukunft sagen , die haben so gewählt und wollen es so ……

  185. #190 notar959 (07. Mai 2017 18:18)

    Der Chulz-Effekt zeigt seine Wirkung, es geht kontinuierlich in den Keller
    ————-

    Ich habe fast den Eindruck, das mit Schulz als Neuer die SPD kaum Sprünge über die vorherigen 22% unter Gabriel machte. Das war eher eine Pusch Aktion, ein paar Depperte auf diesen Zug auf springen zu lassen um die SPD etwas höher zu bringen, aber weit weg von diesen Prognosen 32% vor 3 Wochen. Ich glaube nicht das die SPD im September über 26% kommt. Aus dem Osten wird nichts für die SPD kommen und aus den großen Länder Bayern und BaWü auch nicht.

  186. Die Essigfresse von der SPD hat gute Arbeit für seine Partei geleistet ?

  187. Wer diese „Prognosen“ noch glaubt, der hat sie nicht mehr alle!
    WER erstellt denn diese?? Alles klar??
    Die vereimern uns ohne mit der Wimper zu zucken.
    WER sollte denn diese unsägliche C*DU oder S*PD etc.pp. noch wählen??
    Wo wir „draußen“ hinhören, ALLE fluchen auf diese Politik, auf diese Merkel und deren Helfershelfer!!

  188. An die Pessimisten hier….HALLOOOOOO,….die AfD hat AUS DEM STAND 5,5% geschafft…ist das nix oder was?

  189. Hauptsache, die AfD kommt rein. Es wird vermutlich im Laufe des Abends noch knapp werden. Die 5,5% der Prognose sind nahe an dem Umfragen. Schleswig-H. ist für den Bund kein wichtiges Land. Für NRW wünsche ich mir 8%+X.

    Wer glaubt, dass die AfD durchmarschiert auf 405 bis 50% und dann gehts Deutschland wieder gut, der träumt sowieso. Es geht nur noch darum, möglichst viele Restbestände zu retten, wenn es hier den Bach ganz runtergeht.

  190. … und wieder haben die Wähler Angelas Kurs zur vernichtung Deutschlands bestätigt.
    Und das nur weil sie Angst haben Entscheidungen zu treffen.
    Aber nur weil mand as vermeintlich kleienre Übel wählt, heißt das nicht, daß man der harten Wahrheit entkommen könnte.
    Die harten Einschnitte kommen auch und gerade mit Frau Merkel.

  191. Seien wir heilfroh, daß die AfD drin ist und hoffen wir, daß es auch dabei bleibt. Man stelle sich sich, jetzt stände da 4,8 % – und die die AfD wäre nicht drin. Das wäre eine Riesenkatastrophe, ein Imageschaden ersten Ranges und eine Riesenhypothek für NRW nächste Woche. Also lasset uns frohlocken und jubilieren!

    Ray Charles – Hallelujah I Love Her So
    https://www.youtube.com/watch?v=rWGG6MdGdlg

  192. AfD scheint drin zu sein. Gut. Absolut Gaga: FDP-Ergebnis. Grüne: Nunja; in SH Wahl erstmals ab 16… früher hätte man gesagt: „Die Delfine und Walfische und Einhörner und Robbi, Tobbi und das Fliwatüt…“

  193. Drecksgrüne haben stand gehalten. Alles andre ok. Martin Schulz ist so gut wie tot. Im Bund vermutlich dann weiter im Herbst die Scheiß-Merkel mit Gabriel im Schlepptau. Die Zeichen stehen an der Wand.

  194. Wird Ralle den Mumm besitzen und seine Ämter niederlegen? Schließlich ist er ja der Wahlverlierer.

    Albig wird die Niederlage auf die Ralle schieben. Würde jeder machen 🙂

  195. Ja… ihr müsst noch mehr streiten… ?

    #164 Technoid (07. Mai 2017 18:12)

    Ich hab’s nicht anders erwartet: Der Wähler läßt sich nicht verarschen.

    Der Parteitag hätte klare Verhältnisse schaffen müssen. Petry, Pretzell und Weidel raus!

    Nöö, nur Petry & Pretzell raus, Weidel ist ok.

  196. #137 fozibaer (07. Mai 2017 18:05)
    Grüne 13%. Wahnsinn. Die 16-17 jährigen die wählen durften bringen solche Ergebnisse zustande. Das ist schlimmer für die Zukunft als die bisherige Migration. Dieses Gemisch Jugend/Migration wird diesem Land den Gar ausmachen.

    Zumal diese Jugend von dem importierten Moslemmob abgeschlachtet werden wird, diese Jugend wird nie unbefristete Arbeitsverträge kennenlernen, nie eine Alterssicherung haben, sich nie wirtschaftlich etablieren können. Und anstatt die Schuldigen dafür – also alle Altparteien – hinwegzufegen wählen sie die Schlimmsten davon, die Grünen Kinderfreunde, überproportional. Diese Jugend hat sich den Darwin-Award redlich verdient! (IB- und JA-Anhänger ausdrücklich ausgenommen)

    Und ein Satz in Richtung AfD Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen: Mit Leisetreterei haben Eure Glanzlichter Höcke, Poggenburg, Gauland, Holm und Meuthen wesentlich bessere Ergebnisse eingefahren. Die Pretzellisierung der AfD zahlt sich auch in Stimmen nicht aus!

  197. jetzt noch frankreich und der sonntag ist gelaufen.

    und nicht vergessen, morgen früh um 6 geht es weiter.

  198. Seien wir heilfroh, daß die AfD drin ist und hoffen wir, daß es auch dabei bleibt. Man stelle sich sich, jetzt stände da 4,8 % – und die die AfD wäre nicht drin. Das wäre eine Riesenkatastrophe, ein Imageschaden ersten Ranges und eine Riesenhypothek für NRW nächste Woche. Also lasset uns frohlocken und jubilieren!
    (ok, langt auch heute mit der Musik. :-)) )

  199. Eins ist klar, die Rettung Deutschland hat nicht in SH angefangen. Falls Deutschland nicht von Macron direkt an der Aorta zu Ader gelassen werden möchte, können wir nur auf die Wiedereinführung des Francs durch Marine Le Pen hoffen. Sonst wird uns Merkel mit Haut und Haar an Macron verkaufen. Eurobonds und weitere Tributzahlungen um ein kaputtes System im wirtschaftlichen Wachkoma zu halten. Diese miese Berliner-Brüsseler- Pariser Bagage gehört davon gejagt.

  200. Alles in allem sehr zufriedenstellend.
    Pöbel-Ralle kann einpacken.Die Linke ist nicht im Landtag.AfD ist drin.Darauf ein kühles!

  201. #212 yps (07. Mai 2017 18:23)

    Genauso isses! Dieses Rumgeschwuchtel können die Wähler bei den verblödeten Parteien haben – dafür wählt keiner AfD!
    AfD muß Klartext heißen – sonst ist Schluß mit lustisch…

    ———–

    Eben. Wenn die AfD kaum von der FDP zu unterscheiden ist wählen die Leute lieber das original, deshalb ist die FDP auch so stark.

  202. Hähähähähähähähäähäääää

    Aus ist sie die Karriere von Ralf Stegner.

    Bye bye

    Geh nach Teneriffa Kaktusse züchten.

  203. #222 Cendrillon (07. Mai 2017 18:29)
    Wird Ralle den Mumm besitzen und seine Ämter niederlegen? Schließlich ist er ja der Wahlverlierer.

    Albig wird die Niederlage auf die Ralle schieben. Würde jeder machen
    ++++++++
    Ja… wenn man das Kotz-Gesicht von Pöbel Ralle sieht kommt trotzdem Freuden auf 😀 😀

  204. #224 Istdasdennzuglauben (07. Mai 2017 18:30)

    5,5% sind erwacht.Der große Rest wird noch lernen!

    ——————————————-
    Dann ist’s zu spät.

  205. Glückwunsch, AfD!
    Hahaha, Linke und noch Linkere.

    Kann man sagen, wer FDP wâhlt, ist nur zu feige für die AfD?
    Nein.
    Die FDP ist, was die Umvolkung angeht, eine ebensolche Systempartei, wie alle anderen.

    Und dieses Thema hat zurzeit absoluten Vorrang.

  206. #184 Cendrillon (07. Mai 2017 18:17)

    @Ralf Stegner

    Wegen deiner Essig*fr*sse hat die SPD verloren.

    Merk doch mal ähnlich dass niemand einen Unsymphaten wie dich wählen will.
    ———————————————
    Der Stegner steht doch gar nicht zur Diskussion, dieser häßliche Misepeter mit seinen ordinären Sprüchen und seiner untergrottigen Performance, muss man nicht ernst nehmen. Am Besten ist, diesen miesen SPD-Jakobiner einfach zu ignorieren.

    Und bei dem Genossen Schulz sieht es nicht viel besser aus. Sollten wir uns wirklich von einem SPD-Kanzler (hypothetisch), der gerade einmal über eine zweijährige (…) Buchhändlerlehre verfügt, und der zweimal im Gymnasium hängengeblieben ist, zudem noch ein ambitionierter Alkoholiker war (?), regieren lassen? Dann können wir uns doch glatt von jedem dahergelaufenen Ar****ch regieren lassen. Wer sind wir denn, dass wir uns solche gescheiterten Politschranzen gönnen müssen???!!!

  207. Schleswig-Holstein
    Sieg eines Pragmatikers, zweiter Paukenschlag der CDU

    Von Ulf Poschardt | Stand: 18:18 Uhr | Lesedauer: 2 Minuten

    Der jungenhaft wirkende 43-jährige CDU-Kandidat Daniel Günther hat einen überraschenden Kantersieg eingefahren. Damit ist ein Regierungswechsel vorbereitet, der noch vor einem guten Monat undenkbar gewesen wäre.

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article164336407/Sieg-eines-Pragmatikers-zweiter-Paukenschlag-der-CDU.html

    Woher weiß der Hellseher Ulf Poschardt von der WELT das schon 18 Minuten nach der ersten Prognose?

  208. Bin gerade temporär erblindet, als ich die Schausten in HD sah. Ok, die AfD ist drin. Immerhin. Aber das Ergebnis schockiert mich.

  209. #206 robicelcelbunicel

    Ich befürchte genau das was jetzt in S-H passierte schon lange. Ich beobachte die West-Deutschen vor den Wahlen schon lange, immer maulen alle rum und schimpfen, und am Ende wählen sie denselben Alt-Parteien-Müll wie immer, besonders in den nördlichen Alt-BRD-Ländern. Ich habe schon so oft gedacht, jetzt knallt es an der Urne, Pustekuchen, nix passierte, und 1 Woche nach der Wahl will es keiner gewesen sein und sie maulen wieder rum.

    Eins weiß ich, wenn die Deutschen ihr Wahlverhalten nicht ändern, dann war es das für mich. Ich gehe nicht mit diesen dummen Wählern unter. Dann rette ich wenigstens meine Familie! Was nützt es wenn man sich dann für diese 90% aufreibt und die wollen gar nicht gerettet werden. Was soll denn noch passieren bis die ihr Wahlverhalten ändern? Merkel hat jedenfalls die Wiederwahl in der Tasche, und dann setzt der Familiennachzug massiv ein. Ich denke, dass es dann 2021 zu spät ist. 🙁

  210. #201 Freie Deutsche Meinnung (07. Mai 2017 18:20)

    Bei den Problemen in Deutschland verstehe ich nicht das die AFD 5,5 % hat.Da sind noch viele die eine Rosa Brille tragen und nichts verstehen von den großen Problemen die wir haben.
    —————-

    Ich würde vorschlagen das man im September schon die 14 jährigen zur Urne schickt.

    Kein Witz hier wird so mit dem Feuer gespielt bis die klugen Köpfe hier die Koffer packen.
    Österreich bekommt bestimmt die Kurve. Ami Land mit Trump könnte auch noch gut werden. Wehe das Monopoly Spiel mit Geld wie Sand am Meer hört irgendwann auf Klein und Mittelnunternehmer gehen unter. Dies Gruppe mit Kohle wird sich andere Zielländer suchen

  211. Was sind das für Hohlköpfe, die immer noch CDU bzw. SPD wählen? Wahrscheinlich nach dem Motto: lieber die Falschen, als die Bösen wählen!
    Bin noch skeptisch, solange die AfD um die 5% rumtänzelt – das kann noch leicht nach unten gedrückt werden…

  212. Ich frag mich als Elmshorner: Wer wählt die „Grünen“?
    Das können ja im Grunde nur die sein, die morgens mit ihrem SUV nach Hamburg pendeln und die saudummen Schüler.
    Umweltschützer wählen die „Grünen“ jedenfalls nicht.

  213. Nun ja, nachdem meine Kommentare er letzten Tage allesamt nicht veröffentlicht wurden hoffe ich, das der hier wenigstens erscheint.
    Ich glaube schon lange nicht mehr an die Ergebnisse dieser sogenannten Wahlen. Die Prognosen stimmen dann auch fast immer mit dem Ergebniss überein. Sehr seltsam, wir im Osten wussten ja, das die Wahlen eine Farce waren. Immer 100% SED,immer!
    Nach Deutschland gehören Wahlbeobachter, schaut euch die Gestalten doch bloß an, wenn die Stimmen ausgezählt werden.10,5% für die FDP?
    Ich glaube eher, das diese der AfD zugestanden hätten! Auch wenn viele immer wieder sagen geht wählen. Nun das tut man ja noch und dann solche Zahlen?
    Frage ich in Berlin hier rum, wenn wählt ihr oder habt ihr gewählt, das heißt es AfD.
    Am Ende hat es teilweise gerade einmal so gereicht.
    Mein Glauben an die Demokratie ist längst ausgewandert!

  214. Das Schlimme ist nur, dass sich das Dredckstück Merkel wieder bestätigt fühlen darf. Ein Stegner interessiert mich gar nicht weiter. Der Kerl ist doch nur Teil des Systems Merkel und spielt die Rolle eines Pitbulls und Blitzableiters. Merkel ist sehr dankbar über solche Leute, weil diese reichlich Unmut auf sich ziehen und von den epochalen Verfehlungen der Deutschland in den Dreck tretenden Kanzlerin ablenken. Viele unterschätzen hier, mit welch krimineller Energie die Frau die Strippen zieht.

  215. Tja, die klare Quittung einer AfD, die auf dem Bundesparteitag schon nach Koalitionspartnern schielt und sich der Bevölkerung als Quasi-FDP empfiehlt.
    Da wählt man dann doch lieber gleich die Original-Umfallerpartei FDP …

  216. 5-6% ist eine einzige Katastrophe.

    Ich glaube Höcke hätte auch nicht mehr Prozent gebracht.
    Die Menschen im Westen sind einfach zu Gehirngewaschen, verweichlicht und vor allem eingeschüchtert durch die Medien und die Eliten.

    Es wird im September nicht anders werden, leider.

  217. Haha am geilsten ist gerade PöbelRalle im ZDF. Ihm stehen ja schon fast Tränen in den Augen…Seine Mundwinkel sind ganz weit unten,ein schöner Tag!!!

  218. Das nördlichste Bundesland ist nicht das „Land der Horizonte!

    Ein weiter so der Merkel-Deutschland-Abschaffer-Partei CDU!

    Ich bin sowas von entsetzt!

    Die Schlafschafe stehen auf den Deichen und werden Halal bald geschächtet!

    Wohl bekommts!

  219. Stegner hat in seinen Bundeslang einen genauso guten Wahlkampferfolg wie in den USA gehabt
    Schade das er in Frankreich keinen Wahlkampf betrieben hat

  220. #143 Frau Kanzelbunzler

    5,5% wollen eine andere Politik????
    94,5% sind zufrieden!

    Ich geb dieses Volk auf!

    Die Nichtwähler nicht vergessen!

    Viele sind wieder zuhause geblieben, weil eine AfD mit Petry, Pretzell und Weidel eben keine echte Alternative ist.

  221. Centrillon, bitte schick den Ralle nicht nach Teneriffa…. ist mein Lieblingsreiseziel und die Insel soll ihren Charme behalten…

  222. Rot-grün abgewählt, AfD drin, Linke raus. Das ist immerhin etwas Positives.

    Grüne und besonders FDP haben profitiert, das ist nicht so schön.
    Die profitierten aber von starken Spitzenkandidaten, welchen die AfD in SH nicht hatte.

  223. #264 Wuehlmaus (07. Mai 2017 18:37)

    Das Schlimme ist nur, dass sich das Dredckstück Merkel wieder bestätigt fühlen darf. Ein Stegner interessiert mich gar nicht weiter. Der Kerl ist doch nur Teil des Systems Merkel und spielt die Rolle eines Pitbulls und Blitzableiters. Merkel ist sehr dankbar über solche Leute, weil diese reichlich Unmut auf sich ziehen und von den epochalen Verfehlungen der Deutschland in den Dreck tretenden Kanzlerin ablenken. Viele unterschätzen hier, mit welch krimineller Energie die Frau die Strippen zieht.
    ———————————————-
    Ja, Deutschland schafft sich entgültig bei so Wahlergebnissen ab!

  224. #257 Die Wehr (07. Mai 2017 18:34)

    „Woher weiß der Hellseher Ulf Poschardt von der WELT das schon 18 Minuten nach der ersten Prognose?“

    Weil das 18 Minuten nach der ersten Prognose nicht mehr viel Hellseherei erforderte.

  225. Mit einem Leif-Erik Holm hätte die AfD in SH ordentlich abgeräumt.

    Charismatische Persönlichkeiten an der Spitze sind sehr sehr wichtig wie man an den vollkommen irrealen Wahlergebnissen von Grünen und FDP sieht.

    Ohne Kubicki respektive Habeck hätten beide Parteien ein weiteres Stalingrad erlebt.

  226. #265 topspinlop (07. Mai 2017 18:37)
    5-6% ist eine einzige Katastrophe.
    Ich glaube Höcke hätte auch nicht mehr Prozent gebracht.
    Die Menschen im Westen sind einfach zu Gehirngewaschen, verweichlicht und vor allem eingeschüchtert durch die Medien und die Eliten.


    Die AFD war in SH total zerstritten von daher nicht schlecht
    Vor 1 Jahr hätte ich mit einem totalabsturz gerechnet

    Höcke hat in diesem linken Land eher geschadet

  227. Nach der Hochrechnung bleibt nur eine CDU-SPD-Regierung. Alles andere klappt nicht.

    Das einzig positive bei der Wahl, wieder ein Bundesland wo die Grünen zumindest aus der Regierung fliegen.

  228. Aha. jetzt 5,6 %. Die Erfahrung lehrt, daß solche Ergebniskorrekturen immer in eine Rechnung gehen (meine ich). Weiter so. Auf einen Berlin-Effekt wie am 18. September wagen wir aber nicht zu hoffen; da stand zuerst eine 11 vor dem Komma und am Ende eine 14!

  229. #241 Climagate

    Warum ist der SSW mit 3,5% im Landtag??

    Weil es die dänische Minderheit ist und diese daher nicht an die 5% Klausel gebunden sind!

  230. Das beste an diesem Ergebnis ist Pöbel Ralles Fresse!!! Endlich hat die mir mal gefallen!!!!!!!!!!!

  231. Demokratie !!!
    Die Mehrheit des deutschen Volkes scheint sich die Islamisierung ganz klar, voll bewusst und willentlich herbeizuwünschen!
    Das ist Demokratie!

  232. #279 Sunny (07. Mai 2017 18:39)

    Centrillon, bitte schick den Ralle nicht nach Teneriffa…. ist mein Lieblingsreiseziel und die Insel soll ihren Charme behalten…

    In Ordnung.
    Dort würde Stegner ja den Lutz aus Dresden treffen. Also der würde treffen.

    Ich schick die Ralle dorthin wo der Pfeffer wächst.

  233. Merkel-Chulz 2:0
    Damit ist der Chulz Effekt endgültig verpufft. Letztendlich war es eine von den Medien gehypte selbst Begeisterung der SPD an St. Martin. Wer hoch steigt fällt tief, vom Gottkanzler zum üblichen SPD-Loser

  234. Lindner:

    AFD verhindert CDU/FDP Koalition.
    Das sollte dem AFD Wähler zu denken geben.

    Ja ist klar!

    Die AFD wird niemals gegen dieses System alleine ankommen.
    Dieses bashing ist zu mächtig.

  235. Lindner gerade im ZDF:

    Die AfD ist schuld, dass es für schwarz-gelb in SH nicht reicht.
    Und die AfD-Wähler sollen sich jetzt bitteschön schuldig fühlen.

    Hahahahaha

    Was bildet sich der Schnösel ein.

  236. Muahahahahahahaaaa

    Statement von Thorsten Albig und die Mundwinkel von Ralf Stegner

    Unbezahlbar!

  237. #263 Birgit (07. Mai 2017 18:37)

    Was sind das für Hohlköpfe, die immer noch CDU bzw. SPD wählen?
    —————————————–
    Gehen Sie durch eine Ortschaft Ihrer Wahl. 95% Hohlköpfe werden Ihnen entgegen kommen (Im Osten sind’s weniger)

  238. Es brennt im Saal, aber auf die Tür für den Notausgang hat jemand „Nazi – AfD“ geschrieben.

    Ergebnis; alle tot….

  239. Der FDP-Zwerg Lindner wird schon größenwahnsinning mit seinen 10,5%.

    Lass mal die Kirche im Dorf, Junge.

  240. Im Grunde ist es wurscht wer da oben gewinnt. Die taugen für Deutschland alle nichts. AfD hätte mehr bekommen sollen. Schande für die Fischköppe. Ihr werdet schon sehen was ihr von dieser Scheiß Wahl habt. Mehr Invasoren die euer Land verkommen lassen und die Touristen bleiben weg.

  241. Beste Szene bisher, 18:32 auf N24: Stegner tritt vor die Kameras und muss sein Desaster zugeben, seine Mundwinkel zog er noch weiter nach unten als sonst, dass hielt ich gar nicht für möglich.
    Welch ein schöner Moment.

  242. Das alles ist nur noch furchtbar.
    Geisteskrank, böswillig und abartig.
    Das Lineal reicht nicht aus, um diese
    Bekloppten vom Rest des deutschen
    Volkes zu trennen.
    _____________
    Nun denn, es wird Zeit, diesen Weg
    zu gehen.
    Wann seid Ihr bereit?

  243. Stegner (Beaker) sieht noch trauriger aus als er sowieso schon immer aus sieht.

    Echt lustig.

  244. Man ist in den Landtag drin. Das ist gut. In SH leben halt viele noch in einer Traumwelt und bekommen nichts mit. im Kiel gibt es zwar auch Probleme mit den Migranten, aber der Rest des Landes ist da noch verschont geblieben. Warum man dann die GRÜNEN so stark wählt???

  245. der ALBIG jammert im ZDF und sagt..
    wir haben immer eine gute Asylpolitik gemacht,die nicht jeden abschiebt,der abgeschoben werden müsste..

    Dafür haben wir keine Mehrheit bekommen..usw..usw..usw.

    Daran wird es wohl gelegen haben!

  246. Meine Güte, was labert dieser SPD Alberich da für einen Stuss.

    Gut, dass der abgewählt wurde.

  247. #265 topspinlop (07. Mai 2017 18:37)

    5-6% ist eine einzige Katastrophe.

    Ich glaube Höcke hätte auch nicht mehr Prozent gebracht.
    Die Menschen im Westen sind einfach zu Gehirngewaschen, verweichlicht und vor allem eingeschüchtert durch die Medien und die Eliten.

    Es wird im September nicht anders werden, leider.

    * * * * * * * * * * * * * * *

    Ein weiterer Grund ist die Herabsetzung des Wahlalters auf 16 (sechzehn!) Jahre.

    Hier wählen Kinder,
    die noch nicht mal „grad schiffe könnet!“

  248. ZDF
    Ich muss es wiederholen… Pöbel Ralles Gesicht ist ein Genuss… 😀 😀

  249. #294 NoDhimmi (07. Mai 2017 18:43)

    Lindner gerade im ZDF:

    Die AfD ist schuld, dass es für schwarz-gelb in SH nicht reicht.
    Und die AfD-Wähler sollen sich jetzt bitteschön schuldig fühlen.

    Klar ist die AfD daran „schuld“, und wenigstens das ist auch gut so.

  250. Wunderschön die Fresse Stegners und das erbärmliche Gestotter Albigs.
    Schlimmere Gesichter gehen nicht mehr. Der Schulzflug am Ende.

    Ralle träumt von der Insel mit offener humanitärer Asyl-Politik, auf der nur noch Welcome Gesänge zulässig sind und er der Häuptling aller Vollpfosten ist.

  251. Mir ist grundsätzlich schleierhaft, warum die Systemparteien überhaupt noch gewählt wurden.

    Das in der AfD immer noch keine wirkliche Alternative gesehen wurde, ist einerseits sicherlich der beispiellosen und auf allen Kanälen funkenden Staatspropaganda geschuldet.

    Andererseits ist das aber auch den in der AfD verantwortlichen Personen anzulasten, allen voran dem „Team“ Frauke Petry, dass mehr polarisiert, als zusammengeführt hat.

    Die AfD muss zwingend mit Leuten an der Spitze operieren, die eine glücklichere Hand in der Außendarstellung haben, als die, die das bisher getan haben. Ausnehmen von dieser Kritik möchte ich hiervon ausdrücklich Jörg Meuthen, der vor allem in den den letzten Wochen einen ganz hervorragenden Job gemacht hat.

  252. @ alle Enttäuschten hier:

    Wartet mal die NRW-Wahl am nächsten Sonntag ab.

    Die AfD wird zwar dort auch nicht viel besser abschneiden, egal.
    Viel krasser wäre es aber, wenn Laschet Ministerpräsident wird. Mit Juniorpartner SPD! ha ha ha.
    Mit solchen Vorzeichen ist die GroKo in Berlin schon mal gesetzt. Beste Aussichten für die AfD, dann als einzige Oppositionspartei richtig Druck zu machen.

  253. Ralles Fresse ist unbezahlbar. Mich nervt aber am meisten das Ergebnis der FDP.

  254. #202 Freie Deutsche Meinnung (07. Mai 2017 18:20)

    Bei den Problemen in Deutschland verstehe ich nicht das die AFD 5,5 % hat.Da sind noch viele die eine Rosa Brille tragen und nichts verstehen von den großen Problemen die wir haben.
    -.-.-.-.-

    Das ist nicht wegen einer „Rosa Brille“ – das könnte man ja schnell beheben.
    Nein, die sind einfach nur blöd – und das ist dann leider Hopfen und Malz verloren.
    Wie soll da „verstanden werden“, wenn nur der (Nord)Wind durchs Hirn pfeift???
    🙁

  255. Ich kann nicht glauben, dass meine Landsleute so doof sind und die AfD nur 5,5% bekommt. DAS GANZE WAHLSYSTEM DER BRD MUSS BETRUG SEIN!

  256. Schuld am geringen AfD Ergebnis sei die nicht klare Abgrenzung zu Rechtsextremen – ich muss schmunzeln über das ZDF.

  257. #236 Horst_Voll (07. Mai 2017 18:28)

    Hauptsache, die AfD kommt rein. Es wird vermutlich im Laufe des Abends noch knapp werden. Die 5,5% der Prognose sind nahe an dem Umfragen. Schleswig-H. ist für den Bund kein wichtiges Land. Für NRW wünsche ich mir 8%+X.

    Wer glaubt, dass die AfD durchmarschiert auf 405 bis 50% und dann gehts Deutschland wieder gut, der träumt sowieso. Es geht nur noch darum, möglichst viele Restbestände zu retten, wenn es hier den Bach ganz runtergeht.
    ————-

    Keiner träumt von 50%. Das wäre erstmal sogar schlecht für die AfD 50%.
    Die AfD braucht aber 30% für eine ordentliche Opposition. In einem fest gefahrenen System kann man nur mit einer starken Opposition punkten.Das sollte mal jeder begreifen.
    Die AfD muss sich aber strikt trennen von FDP Themen. Wenn Pegida und Höcke aufrufen würden die Wähler in Sachsen sollen nicht Petry AfDFDP2.0 wählen, würde die AfD Sachsen ohne den patriotischen Flügel auch von jetzt 25-28% auf 5.5% abstürzen.

  258. ZDF
    AfD soll verloren haben weil sie sich nicht genug von Recht abgrenzen… 👿

  259. Hier ist wieder ganz klar ein Trend zu sehen der der FDP zugute kommt. Leider !
    Die aus irgendeine Grund nicht AfD gewählt haben sind zur FDP gegangen.
    So war es in Rheinland Pfalz und so ist es auch da oben in Holstein.
    Und die FDP meint sie währen die Überflieger.

  260. 5,5% für die AfD ?
    Na sowas.
    Standen heute für die Wahlen Egon Krenz und/oder Anetta Kahane als Wahlleiterin nicht zur verfügung ?

    Ausserdem haben die nordlichternden ZK-Parteien verpasst ausreichend Wahlstimmenauszählerinnen aus Bremer Gymnasien auf die Wahllokale loszulassen .

    Allerdings erscheinen mir 5,5 % auch nicht als sOo übertrieben viel.
    Da käme man, wenn man alle
    Taharrush Gamer-Betroffene vom Kölner Hauptbahnhof zu Silvestern zusammenzählte bestimmt auf mehr Stimmen als die AfD jetzt bekommen hat.

    …Aber egal, man sollte nicht habgierig sein – drinne ist drinne !

  261. Rotgrüne Dreckspolitik abgewählt. Beste Botschaft des Abends. Die SPD mit ihren widerlichen Fratzen ergo die nächste Klatsche bekommen. Schulz-Hype haha 😀
    AfD hat das nächste Parlament erobert! 5,5% sind trotzdem nicht der Knaller. Aber ok, der Westen ist auch nicht der Osten.

  262. #294 NoDhimmi (07. Mai 2017 18:43)

    Lindner gerade im ZDF:

    Die AfD ist schuld, dass es für schwarz-gelb in SH nicht reicht.
    ————————————-
    Und die ARD ist schuld, das die FDP wieder drin ist und die AfD so wenige Prozentpunkte erreicht hat.

  263. 5,6 % sind kein schlechtes Ergebnis dafür, dass wir Wähler und AfD-Anhänger die uns unbekannten AfD-Leute praktisch zum Jagen getragen haben. Wir sind im Landtag, jetzt können wir anfangen mit zuarbeiten! Und das werden wir.

  264. #305 Tom62 (07. Mai 2017 18:46)

    #294 NoDhimmi (07. Mai 2017 18:43)

    Lindner gerade im ZDF:

    Die AfD ist schuld, dass es für schwarz-gelb in SH nicht reicht.
    Und die AfD-Wähler sollen sich jetzt bitteschön schuldig fühlen.

    Klar ist die AfD daran “schuld”, und wenigstens das ist auch gut so.

    * * * * * * * * *

    Morgen werden wir auch die eine oder andere Analyse lesen, wo Putin oder Trump schuld sind . . .

  265. #307 Heisenberg73 (07. Mai 2017 18:46)

    Meine Güte, was labert dieser SPD Alberich da für einen Stuss.

    Gut, dass der abgewählt wurde.
    ———–
    Das tat wirklich in den Ohren weh.

  266. Ich komme aus SH und könnte kotzen!!! Habe selbstverständlich AFD gewählt. Aber was das Endergebnis anbelangt, ich bin von Gutmenschen umgeben. Anders lässt sich das nicht erklären. Es ist schon was dran an dem Spruch, „Die Masse ist verblödet!!!

  267. #280 Heisenberg73

    Wenn wir noch 20-30 Jahre Zeit hätten würde ich jetzt in Jubel ausbrechen. Wir haben aber keine 20-30 Jahre mehr, sondern nur noch weninge Monate, dann fliegen die Charterflugzeuge 24 Stunden täglich um Millionen islamische Familienangehörige nach Deutschland zu holen.

    2021 werden überall, in jedem kleinen Dorf vollverschleierte Moslemfrauen zum täglichen Straßenbild gehören, inklusive einer nagelneuen Gemeindemoschee, Minarett und Muezzingeplärre. 🙁

  268. Ich bin ja sowas von entsetzt!

    .
    Da sind ja lauter Nahzieh-Wörter drin!

    „Deutsche Sitte“ – „stammverwandt“ – „Vaterland“ Igitt.

    Und dann sollen die Schleswig-Holsteiner noch alles bewahren und nicht wanken!!!

    Das ist ja voll patriotisch! Bäh.

    Das Schleswig-Holstein Lied

    „Schleswig-Holstein, meerumschlungen, deutscher Sitte hohe Wacht, wahre treu, was schwer errungen, bis ein schönrer Morgen tagt! Schleswig-Holstein, stammverwandt, wanke nicht, mein Vaterland Schleswig-Holstein, stammverwandt, wanke nicht, mein Vaterland!“

    https://www.youtube.com/watch?v=arxXw7vJhHs

  269. Sehr gut gerade Meuthen mit dem Hinweis, dass es der SPD ja auch nicht gelungen ist, Edathy aus der Partei auszuschließen.

  270. Meuthen gerade sehr gut im ZDF. Klare Worte für Höcke und gegen hetzerische Medien und AfD Hexenjagd in SH.

  271. Stegner lacht sogar mit heruntergezogenen Mundwinkeln – nicht heute – das muss man erstmal schaffen! Achtet mal darauf.

  272. AfD, passt schon. Auch in diesem Landtag können nun diese Blockparteien und deren Politverbrecher nicht mehr einfach ihren Filz durchziehen wie noch in der Vergangenheit.
    Wieder einen Landtag mehr mit AfD, wieder ein Landtag mehr, in dem es nun eine Opposition gibt.

    Gleichzeitig ist auch klar: die Deutschen sind schlicht zu überaltert, als dass noch die notwendigen Korrekturen zu erwarten wären. Hier ist die Vernunft immer weniger in der Lage, die Ideologien in Schach zu halten. Die Alten bewegen sich nicht mehr, sie machen sich nicht mehr die Mühe.
    Dennoch Glückwunsch an die AfD!

  273. Das die westlichen Fischköppe im Norden in SH. im Gegensatz zu Mecklenburg Vorpommern auch im Norden nur auf magere 5,5% geschafft haben, echt peinlich , die müssen doch noch hinter dem Mond vegetieren, sind das nicht die Ost bzw. Nordfriesen. ? über die man schon immer Witze macht? Als Beispiel hättet ihr euch von Leif Erik Holm und deren Ostdeutschen Wähler nehmen müssen, das war der richtige Mann, nicht eurer lahme Spitzenkandidat Jörg Nobis ein gemäßigter Mann ist. Der 41-Jährige hält wenig bis nichts von Björn Höcke oder Marine Le Pen und sorgt sich in der Flüchtlingskrise nicht ums Deutschtum, sondern um die Einhaltung deutscher Gesetze, ganz der falsche Weg?

  274. #331 hpentium

    Es wird sicher bald nur noch eine Möglichkeit bleiben, Deutschland verlassen. Wenn sich die Deutschen nicht ändern, gehe ich garantiert nicht mit denen unter!

  275. die AFD ist in 4 Jahren in 12 Landtagen reingekommen..Dies hat noch nie eine Partei vor der AFD innerhalb der kurzen Zeit geschafft!

    Jedes Bundesland ist halt etwas anders geeicht und die AFD hat den Einzug in SH unter schwierigsten Umständen geschafft!

    Ich meine,man sollte froh sein,dass die AFD heute in SH in den Landtag eingezogen ist und daher sollte man dies auch nicht schlecht reden!!

  276. Eben mal kurz ins GEZ Erziehungsfernsehen geguckt, der Anblick von Hackfresse Stegner wars wert :))

  277. #308 johann (07. Mai 2017 18:48) „Viel krasser wäre es aber, wenn Laschet Ministerpräsident wird.“
    _____________-
    Pest mit Cholera austreiben ist nix
    dagegen.
    Kraft und Laschet sind aus ein und demselben Hut gezaubert.
    Gut, daß ich nun weiß, wo PI steht ..

  278. #320 fozibaer (07. Mai 2017 18:50)

    #236 Horst_Voll (07. Mai 2017 18:28)

    Hauptsache, die AfD kommt rein. Es wird vermutlich im Laufe des Abends noch knapp werden. Die 5,5% der Prognose sind nahe an dem Umfragen. Schleswig-H. ist für den Bund kein wichtiges Land. Für NRW wünsche ich mir 8%+X.
    (…)
    ————-
    (…)
    Die AfD braucht aber 30% für eine ordentliche Opposition. In einem fest gefahrenen System kann man nur mit einer starken Opposition punkten.Das sollte mal jeder begreifen.

    * * * * * * * *

    So isses!

    Vor Tagen las ich mal (ich glaub bei Elsässer), dass die Grünen nach ihrer Gründung mit einstelligen(!) Prozentzahlen unser Land bzw. die Regierung dermaßen unter Druck gesetzt haben (auch außerparlamentarisch), dass sie tatsächlich Veränderungen nach ihrem Willen durchdrückten.

    Eine gute, starke Opposition
    ist momentan sicher mehr Wert,
    als ein Junior-Koalitionspartner!

  279. Flüchtlingszahlen In SH:
    Aufnahmeentwicklung der Jahre 2010 – 2016
    2016: 9.959
    2015: rd. 55.000*
    2014: 7.620
    2013: 3.904
    2012: 2.277
    2011: 1.506
    2010: 1.328

    *In der Gesamtzugangsstatistik 2015 wurden im Vergleich zu den Vorjahren neben der Zahl derjenigen Personen, die in den Erstaufnahmeeinrichtungen in Schleswig-Holstein registriert wurden und für deren Aufnahme das Land zuständig ist auch diejenigen Personen erfasst, die sich zeitweilig in den Erstaufnahmeeinrichtungen aufhielten, jedoch z. B. über das Verteilsystem „EASY“ in andere Bundesländer weitergeleitet wurden. Schleswig-Holstein war im Jahr 2015 für die Aufnahme von 35.076 Asylsuchenden zuständig.

    http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/IV/_startseite/Artikel/FluechtlingeSH.html

    Möglicherweise sind noch nicht genug „Neubürger“ dort angekommen oder man hat sie dort eben so verteilt, dass es nicht so auffällt.

  280. #290 xxxadmin (07. Mai 2017 18:42)

    Das beste an diesem Ergebnis ist Pöbel Ralles Fresse!!! Endlich hat die mir mal gefallen!!!!!!!!!!!

    Ihr nehmt den Mann alle viel zu wichtig. Der ist nur ein kleines Rädchen im Getriebe, ein Wadenbeißer, ein Türsteher des politischen Mainstreams, mehr nicht. Die Strippen zieht Merkel. Deswegen ist jede Wahlniederlage der CDU um Lichtjahre wichtiger als eine des Miesepeter-Sozis Stegner.

    Zur AfD: na ja, ich hatte 6 % erwartet, aber die Nordlichter in SWH ticken sowieso anders als der Rest der Republik, die sind einen ganzen Tick „skandinavischer“, linksdrehende Kulturprotestanten eben. Fürs Erste kann man froh sein, überhaupt in den Landtag einzuziehen. Mit einem farbigeren Kandidaten als Nobis, einem der für klare Kante steht, wären da nach derzeitiger Befindlichkeit der Nordlichter vielleicht bis zu 7,5 % möglich gewesen. Mehr nicht, dazu müsste noch einiges passieren, was die norddeutschen Grünkohl-mit-Pinkel-Spießer in existenzielle Ängste versetzt.

  281. Habe gerade den AFH Hetzer Stegner im TV gesehen wie sein Mundwinkel nach unten hängt weil die SPD verloren hat.Eigentlich müsste es eine CDU,FDP und AFD Regierung geben wenn die anderen Parteien nicht so verlogen wären.

  282. #334 Vyras- (07. Mai 2017 18:55)

    Wir mussten mit Jörg Nobis nehmen, was da war. Hätten wir den auch noch zerlegen sollen? Was nicht ist kann noch werden wenn der die Finger jetzt nach der Wahl in die falsche Richtung streckt.

  283. Gibt es einen Link wo man einzelne Wahlbezirke abrufen kann. Lübeck würde mich interessieren.

  284. #289 lisa (07. Mai 2017 18:41)

    #241 Climagate

    Warum ist der SSW mit 3,5% im Landtag??
    ———————————————

    Weil es die dänische Minderheit ist und diese daher nicht an die 5% Klausel gebunden sind!
    ———————————————
    Da fällt mir etwas ein. Wir sind eigentlich auch eine Minderheit. Die Minderheit mit gesundem Menschenverstand.

  285. #227 Patriot64

    Nur nebenbei, habe gerade per E-Mail meine Unterkunft für die 3 Wochen Urlaub im August an der Küste storniert.

    —> Sehr gut, Strafe muss sein, nur Geldentzug zieht wirklich!

    Fahre an den Plattensee und suche nebenbei ein Häuschen zum kaufen um bald dort hin zu ziehen.

    —> Die Nordseite mit ihren Weinbergen und Thermalbädern ist sehr schön, auch:
    http://www.balaton-service.de/tihany.shtml

    Und mit dem Auto ist man schnell in Wien, Pressburg und Budapest.

  286. AfD jetzt 5,7. Wenn es nur annähernd so läuft wie in Berlin, könnte noch die 6 vor dem Komma kommen. – Im übrigen wird das Jamaika geben, gehe ich jede Wette ein. Die FDP wird niemals mit dem Wahlverlierer SPD in eine Ampel gehen.

  287. Der große Gewinner ist die AFD.
    Auch wenn es nur 5,5 % sind. In Schlewsig Holstein war das nicht anders zu erwarten.
    Gratulation an die AFD.
    Wir können gespannt auf die NRW Wahlen nächsten Sonntag sein.
    Die AFD wird zweistellig!!
    Was mich jedoch am meisten ärgert ist, dass Merkel überall als die Gewinnerin hervorgeht und mit lachendem Gesicht in ihren Sommerurlaub fahren wird.

  288. #348 NoDhimmi (07. Mai 2017 19:00)

    Neue Hochrechnung ARD:

    AfD 5,7

    Also auf jeden Fall im Landtag
    ————

    Es werden schon noch 6%. Das ist doch der Trick.
    Das erste Ergebnis speichert sich in die Köpfe.
    Morgen schaut doch keiner mehr ob die AfD bei 5.5 oder 6.5 steht, der nicht die AfD unbedingt auf seinem Radar hat.

  289. CDU: Der Konstantinismus macht die „Christen“ blind für die Gefahren des Islams.

    SPD: Das Sozentum hofft wie schon „damals“ zumindest unterbewußt mit dem Islam- sie haben ja dieselben Wurzeln im Neid hängen.

  290. Bin vor paar Stunden aus Britain wieder hier in Berlin gelandet. War einige Zeit weg. Hallo an alle.

    Arithmetisch ist die AfD mit fast 6% Zugewinn der größte Gewinner des Abends. Das Bundesland ist ein schwieriges Pflaster. Weitermachen! Betrifft auch Frankreich, wenn Macron dort gewinnen sollte. Die etablierte Politik wird sich nicht ändern. Pyrrhussiege sind das, denn die sich daraus ergebenden Probleme werden zunehmen. Das größte Problem ist die Grundlage der etablierten Macht – die Uninformiertheit der Leute. Ich bin sicher, das wird nicht mehr lange gut gehen, denn immer mehr werden die Realität in den nächsten Jahren zu schmecken bekommen. Vielleicht so hier? (45 Sekunden):

    https://www.youtube.com/watch?v=hRUatIN-8WA

  291. Natürlich hatte sich jeder mehr erwartet, aber wer realistisch war und ist, muss feststellen, dass allein die Tatsache, in den Landtag eingezogen zu sein (Hoffentlich bleib es dabei)eine frohe Botschaft ist. Ursächlich sind unterschiedliche Vorgänge.
    1. Die unnötige Streiterei innerhalb der Partei seit Januar.
    2. Die Behinderung jeglicher Wahlwerbung in Schrift und Ton.
    3. Die mediale -und Politiker- Kampagne gegen die AfD.
    Alles in Allem, in 12 Bundesländern angetreten und auch eingezogen.

  292. Prof. Dr. Meuthen wird immer souveräner. Selbst die bärbeißige ZDF-Tante (Spitzname „Schaus’ten-so-blöd“)hat kein Mittel gefunden, ihn aufs Glatteis zu führen.

    Gut auch, dass er zu Höcke klare Position bezieht und keine Fragen offen lässt. Jetzt muss Höcke das Vertrauen auch erwidern und sich auf die tagesaktuellen Themen konzentrieren.

  293. #319 guteLaune (07. Mai 2017 18:50)

    „AfD soll verloren haben weil sie sich nicht genug von Rechts abgrenzen…“

    Falsch und genau anders herum. Sie haben in SH kein besseres Ergebnis wegen der Spaltungs- und Ausgrenzungstendenzen, die Petry, Pretzell und andere, auch aus SH selbst, vor allem hinsichtlich der „Causa Höcke“ an den Tag gelegt haben, indem sie das Spiel der MSM, Antifa und der Systemparteien „gegen Rechts“ fleißig mitgespielt haben.

    Im Osten ist klare Kante angesagt, in der Regel mit den entsprechenden Ergebnissen. Mit der üblichen Leisetreterei im Stile eines „Ich will auch dazugehören, bin auch ganz lieb“ werden die Leute sich jedenfalls nicht gewinnen lassen – auch im Westen nicht.

    Der 5,5 % – Erfolg, der nicht wegen, sondern trotz der Verhältnisse noch zustandegekommen ist, zeigt im Grunde nur, daß man bei nicht wenigen derzeit auch einen Besenstiel mit dem Schild „AfD“ hinstellen könnte, und sie würden AfD wählen.

  294. #352 NoDhimmi (07. Mai 2017 19:00)

    Neue Hochrechnung ARD:

    AfD 5,7

    Also auf jeden Fall im Landtag
    —————————————
    So?? Bei DDR2 sind’s 5,3%

  295. AfD nur noch 5,3% im ZDF.

    AfD liegt traditionall im ZDF immer niedriger als in der ARD, wo sie bei 5,7% liegt.

  296. Ooooh, Tovarich Chulz gerade live aus dem WillybrandVERRÄTER_Haus:

    Er ist „entteucht“……. schnüffffffff……

  297. #344 Wuehlmaus (07. Mai 2017 18:59)
    #290 xxxadmin (07. Mai 2017 18:42)

    Das beste an diesem Ergebnis ist Pöbel Ralles Fresse!!! Endlich hat die mir mal gefallen!!!!!!!!!!!

    Ihr nehmt den Mann alle viel zu wichtig. Der ist nur ein kleines Rädchen im Getriebe, ein Wadenbeißer….

    —-
    Immerhin hat der Wadenbeißer öffentlich dazu aufgefordert, Wahlplakate der AfD zu zerstören. Und es gab wohl genug, die sich das nicht zweimal sagen ließen.

    Stegner ist ein übler undemokratischer Hetzer.

  298. #283 18_1968 (07. Mai 2017 18:40)

    #257 Die Wehr (07. Mai 2017 18:34)

    “Woher weiß der Hellseher Ulf Poschardt von der WELT das schon 18 Minuten nach der ersten Prognose?”

    Weil das 18 Minuten nach der ersten Prognose nicht mehr viel Hellseherei erforderte.

    Heißt also, man kann sich die ganze Wahlhudelei ersparen und auf die erste Prognose beschränken, und sogleich mit dem Endergebnis gleichsetzen.

    Warum kann eine solch Änderung nicht eintreten, dass z. B. nach dieser 1. Prognose im Endergebnis die SPD auf 29,2 % steigt (statt 26,7%), und die CDU auf 28,6% fällt (statt 33,8%), und Hellsehers Ulf Poschardt damit mit seiner Lüge dumm dastehen würde?

  299. Immerhin ist Stegner-Rot-Grün abgewählt.

    Jetzt redet Albig. Und heute darf Ekel-Ralle gerne mal gucken, als hätte er ne Flasche Essig geköpft.

  300. Schulz hat gerade bei Phoenix die AfD als faschistisch bezeichnet.
    So funktioniert Diffamierung, täglich Stück für Stück.

  301. Dieser widerliche Hetzer R.Stegner ist echt der ultimative Unsympath 😀

  302. Alberich sagt, er habe „eine Flüchtlingspolitik gemacht, die dem Land gut tut“.

    Vergewaltigung, Überfremdung, Islam, Kriminalität und Terror tun laut SPD also dem Land gut?

  303. Was ist los? Der AfD Spitzenkandidat ist in der Diskussionrunde bei ZDF? Das ist was ganz neues.

  304. #234 FanvonMichaelStürzenberger (07. Mai 2017 18:27)
    Wer diese “Prognosen” noch glaubt, der hat sie nicht mehr alle!
    WER erstellt denn diese?? Alles klar??
    Die vereimern uns ohne mit der Wimper zu zucken.
    WER sollte denn diese unsägliche C*DU oder S*PD etc.pp. noch wählen??
    Wo wir “draußen” hinhören, ALLE fluchen auf diese Politik, auf diese Merkel und deren Helfershelfer!!

    Das ist der Merkel-Effekt!
    Keiner hat die je gewählt, niemand wusste woher die damals kam und es war nie zu erklären, wie sowas in die Politik geraten konnte…
    Heute weiß man: Sie wurde wirklich nie gewählt… alles nur Show, Betrug, Verarschung…

  305. #356 Biloxi

    Im übrigen wird das Jamaika geben, gehe ich jede Wette ein. Die FDP wird niemals mit dem Wahlverlierer SPD in eine Ampel gehen.

    Eine Mehrheit hätte auch eine Koalition aus CDU, FDP und SSW. Komischerweise hat diese Konstellation aber niemand auf dem Schirm, auch bei ARD und ZDF nicht. Offenbar wollen die linksgestrickten ÖR-Journalisten die Grünen unbedingt in einer Regierungskoalition sehen.

  306. Gerade die Frage im ZDF an die SPD: „Gibt es den Schulz-Effekt noch?“

    Das ist doch der Schulz-Effekt!

  307. @ #339 Vyras- (07. Mai 2017 18:55)

    Geben Sie nicht so an! Schließlich schenkte uns Ostdeutschland diese bösen Geister:

    Gauck, Merkel-Sauer, Gysi, Petra Pau, Göring-Ecke, Dirk Stegemann, Thierse, Kahane, Wanka, „Ska“ Keller, Simone Barrientos, Geburtsmuslima Sahra Wagenknecht, Michael Kellner usw.

    Während der Westen dem Osten Deutschlands den Stalinisten Bodo Ramelow schenkte, der dort mit Begeisterung aufgenommen wurde.

    Nicht zu vergessen die vielen Ostschauspieler, die im West-TV fast alle Unterschlupf fanden u. zwar ohne jegliche Entbolschewisierung.

  308. #285 katharer (07. Mai 2017 18:40)

    Höcke hat in diesem linken Land eher geschadet

    ———–

    Jaja natürlich ist Höcke schuld wenn die P&P-Lakeien mit ihrem Schlafwagenwahlkampf nichts reissen. Langsam wird wirklich lächerlich.
    In SH hat es sogar die DVU mal mit unterirdischem Personal in den Landtag geschafft.

  309. #307 Maria-Bernhardine (07. Mai 2017 18:46)

    „AfD: 5,5% – wird noch heruntergetürkt auf 4,9%. Wetten?“

    Wetten daß nicht?

  310. Hach!

    Welche Genugtuung die entgleiste Essigfresse von Ralle St. zu sehen!

    Bald glaube ich, Schadenfreude macht gesund 😉

    AfD hat es richtig schwer dort.

    Unter Bewachung der Polizei…

    Drei Zufahrtsstraßen wurden von der Polizei
    abgesperrt.

    Und aus dem Stand 5,6 % (z.Zt. u. wenn die Ergebnisse nicht manipuliert wurden) sind ja auch nicht zu verachten.

    Wenigstens sind sie drin…

    Und die Linken können Krokodilstränen heulen!
    Wie schööön!

  311. Nächste Woche bei uns im Kalifat Kraft. Egal was hier gelaufen ist: AfD wählen ist für mich Pflicht und wenn ich auf allen vieren dahin krieche.
    Beobachtungen gestern in der Bochumer Fußgängerzone: eine NPD Veranstaltung, wo es die Polizei tatsächlich geschafft hat, diese Veranstaltung störungsfrei zu gewährleisten (auch wenn ich von dieser Mogelpackung absolut nichts halte). Das übliche “ breite Bündnis“ durfte sich ein paar Stunden später woanders mit ihren hohlen Phrasen feiern. Dort waren wieder die üblichen Verdächtigen: hingekarrte Gewerkschaftsberufsjubler und andere Gestalten, allem in allem würde ich sagen knapp über
    100, den Rest der Bevölkerung interessierte dieses Theater nicht die Bohne. Dann Stände der Gruft-FDP, der CDU und der Sozis, alle nicht besonders gefragt. Auch die „Grünen“ litten nicht an Überbeschäftigung, gleiches gilt für die SED-„Linken“. Besonders spaßig der Stand der Steinzeitstalinisten „MLPD“, bei denen sich tatsächlich einige diesen Stuß anhörten. Auch die „Piraten“ kasperten mit dämlichen Anti-Afd Sprüchen da rum ( waren aber schnell wieder weg).Bis bei den FDP Fuzzi hat es keiner von den anderen gewagt, mich anzulabern. Ob das an meinem grimmigen Gesichtsausdruck lag? Leider fehlte die Afd. Schade.

  312. Ich lebe glücklicherweise im Südwesten und meine: Wenn es der Wähler so will – Bitteschön!!!
    Aber: Wer A sagt, muss auch B sagen.
    D.h. Migranten und alle Folgen daraus ab nach SH – und es soll sich niemand beschweren!
    Mein Mitleid hält sich in ganz engen Grenzen.

  313. Und schon sind es nur noch 5,3% für die AfD.
    Und da geht noch was in Richtung abwärts…

    Bei den Wahlen geht es nie und nimmer mit rechten Dingen zu. Da ist was oberfaul.

  314. @ #344 guteLaune (07. Mai 2017 18:57)

    …oder hier:
    #342 Maria-Bernhardine (07. Mai 2017 18:56)

  315. Die Wahl zeigt leider auch, dass in SH islamisch-bunt schon längst durch die Bevölkerung halbwegs aktzeptiert wird.
    Nordseeküste, nein Danke. Werde zukünftig nur noch Urlaub bei den Heimat und Kultur beschützenden Meckpommlern an der Ostsee machen.

  316. Pretzell wird als einziger Landesverband der AfD den Einzug in den Landtag verfehlen, obwohl Guido Reil alleine 4,5% holen wird.

  317. Warum gratuliert Nobis eigentlich dem CDU-Kandidaten Günther so betont höflich-freundlich? Und zu allem Überfluß geht fällt die AfD jetzt auf 5,3%. Antifa am Werk?

  318. #316 Babieca (07. Mai 2017 18:48)

    „…Mich nervt aber am meisten das Ergebnis der FDP.“

    Das spricht für Dich – hatte Dich wohl falsch eingeschätzt.

    Die Bordhunde der Marine haben mir übrigens allesamt gefallen…

  319. OT:

    Diesen Artikel aus dem Jahre 2015 sollte man sicherheitshalber abspeichern, niemand von denen soll mal sagen können (spätestens wenns kracht), dass sie vor der Masseneinwanderung gewarnt haben!

    200 Menschen aus Deutschland sagen in der Huffington Post: „Willkommen, liebe Flüchtlinge, gut, dass ihr hier seid“

    Hier nur ein kleiner Auszug, klingt fasr wie ein Gebet:

    „Liebe Flüchtlinge, es ist gut, dass ihr hier seid, weil ihr mein Leben, meinen Alltag und meine Welt bereichert. Und mich herausfordert, mich wieder wohler in meiner Haut und meinem Land zu fühlen, weil ich aufstehen will gegen die schwachsinnigen Krawalldeutschen, die sich wieder formieren. Aber sie können euch nichts anhaben. Sie können uns nichts anhaben…“ (Marie von den Benken, Model, Bloggerin)

    http://www.huffingtonpost.de/2015/07/31/deutsche-fluechtlinge-huffington-post-willkommen_n_7903912.html

  320. HUNDERTE Morde durch Merkes Gäste, Tausende Vergewaltigungen von Merkels Gästen und 94,5% Prozent finden das ganz toll.
    Diese Deutschland verdient es abgeschafft zu werden!
    Hauptsache man ist nicht politisch inkorrect .
    Selbst hier im Blog merkt man schon den Einfluß verblödeter Dummschwätzer

  321. #363 Tom62 (07. Mai 2017 19:04)
    #319 guteLaune (07. Mai 2017 18:50)Der 5,5 % –
    Erfolg, der nicht wegen, sondern trotz der Verhältnisse noch zustandegekommen ist, zeigt im Grunde nur, daß man bei nicht wenigen derzeit auch einen Besenstiel mit dem Schild “AfD” hinstellen könnte, und sie würden AfD wählen.
    ++++++++
    Nun ja… das ist eine Pink-Ponk Argumentation und keiner kann überzeugen ❗
    Wobei ich eher vermute, der Deutsche-Schlaffi kann durch ihren Ansatz, durch die Staats-Medien, mehr Angst gemacht werden. 😈
    Wir haben wohl beide als Ziel, dass die AfD viele Stimmen bekommt… nur so können wir mehr erreiche… gegen Lügen-Medien usw…

  322. Bei Phoenix wird in der >Zusammenfassung am Ende der SWH-Berichterstattung< Meuthen taktisch abgeknipst:

    „(…) Das hängt auch damit zusammen, daß unsere Partei in SWH besondere Probleme hatte: …“ [cut!]

    Es geht sonst weiter:
    „… Wie ich höre wurden 80.000 von 90.000 Wahlplakate zerstört, unsere Partei an der Durchführungen von Wahlkampfveranstaltungen massiv und mit Gewalt gehindert(…)“ usw.

    Und der AfD-Zuwachs von (z.Zt.) 5,6% wird immer kommentiert:
    „Der Zuwachs nur, wie die zum ersten Mal im Parlament sind.“
    In der Summe und tagtäglich bleiben solche Nadelstich-Manipulationen natürlich nicht folgenlos…

  323. 5,3%

    Tja. Die absolute Mehrheit der Bevölkerung will es so, wie es ist. Dann man weiter so.

  324. Jörg Nobis ist zwar nett aber viel zu brav und hat zu wenig angegriffen.
    Mit einem Björn Höcke hätte es auch in S-H ein zweistelliges Ergebnis gegeben warum sollte die AFD in S-H gewählt werden wenn sie sich kaum von der FDP und er CDU unterscheidet? WARUM ? ? ?

    Selbst die rechtradikale DVU hat damals in S-H ein zweistelliges Ergebnis eingefahren!

    Der Wähler will endlich Lösungen hören und sehen und keine weichgespülten Politiker mehr sehen die nimmt er als Alternative nicht ernst.

  325. Genosse Schulze hat irgendwie eine gerötete Nase. Bestimmt bloß vom Hineinriechen in den Rosenstrauß, den er schon mal heimlich bei Mitgenossin Merkel abgegeben hat. Oder waren es Likörpralinen? Wann verstehen die Landsleute, dass die Altparteien sich immer die Bälle zuspielen? Wann überlegt endlich mal die Menge vor dem Wählen?!

  326. Halb-OT:

    Eine Wasserstandsmeldung aus dem linksversifften, unrettbar verschuldeten und komplett überfremdeten Hartz IV-Ghetto Pforzheim, das heute schon seine „schicksalhafte“ OB-Wahl für die nächsten acht !!! – mutig, mutig bzw. never ever!) erlebt:

    Dort liefern sich der amtierende Oberbürgermeister Gert Hager (SPD) und CDUler Peter Boch ein Kopf-an-Kopf-Rennen, während die Stimme der klassischen Vernunft – der Deutschrusse Dmitrij Walter – momentan abgeschlagen mit knappen fünf Prozent zurückliegt!

    Wir sprechen bei Pforzheim wohlgemerkt von einer Kommune, in der die AfD noch zu Zeiten der letzten Landtagswahlen in diversen Stadtteilen bis zu 40 Prozent aller Stimmen holte und in der sehr viele Deutschrussen leben.

    Nun werden Pleite-Hager und der wachsweiche CDU-Bubi Boch wohl in die Stichwahl vom 28. Mai gehen, während die eigentliche Rettung in Gestalt des sympathischen wie souveränen Dmitrij Walter völlig auf der Strecke bleibt!

    Dabei hat Pforzheim einen exorbitanten Ausländeranteil, der längst die 65-Prozent-Marke überschritten hat. Überflüssig zu sagen, in welche Richtung das Niveau der „Bereicherer“ geht… Das Stadtbild gleicht einem einzigen Slum – wer noch einigermaßen Geld und Würde besitzt, hat längst das Weite gesucht! Überall herrschen sozial-ethnisch-pathologische Zustände, die selbst bei zwei zugedrückten Augen nicht mehr zu verleugnen sind. Seit der Derivatsverschuldung von 2010 ist Pforzheim so sehr in den Miesen (3-stelliger Hundert-Millionen-Euro-Bereich) wie kaum eine andere Kommune in Deutschland!

  327. #365 NoDhimmi (07. Mai 2017 19:05)

    #344 Wuehlmaus (07. Mai 2017 18:59)
    #290 xxxadmin (07. Mai 2017 18:42)

    Das beste an diesem Ergebnis ist Pöbel Ralles Fresse!!! Endlich hat die mir mal gefallen!!!!!!!!!!!

    Ihr nehmt den Mann alle viel zu wichtig. Der ist nur ein kleines Rädchen im Getriebe, ein Wadenbeißer….

    —-
    Immerhin hat der Wadenbeißer öffentlich dazu aufgefordert, Wahlplakate der AfD zu zerstören. Und es gab wohl genug, die sich das nicht zweimal sagen ließen.

    Stegner ist ein übler undemokratischer Hetzer.

    Klar ist er das. Ein Stegner kann aber nur so widerlich hetzen, wie er es tut, weil das System Merkel für solche trüben Figuren den Rahmen geschaffen hat, in dem ihre Hetzerei gerne gesehen ist.

    Wenn die Merkel-Medien etwa einen Stegner so richtg fertigmachen würden, wie es sich gebührt und wie es unter Kohl die CDU-nahen Presseorgane mit solchen Leuten getan haben, wäre der Kerl schon längst in seiner eigenen Kloake ersoffen.

    Aber man lässt ihn wohlwollend gewähren bei ein klein wenig verhaltener, kosmetischer Kritik hier und da, es geht ja gegen die „Richtigen“, gegen die, die man unbedingt wegradieren will.

    Die Geschichte Angela Merkels ist die Geschichte ihrer Unterschätzung.

    Die hält sich hübsch im Hintergrund – die Medien-Imperien Springer, Bertelsmann und Burda hinter sich wissend, die jeden Politiker in Deutschland in kürzester Zeit abservieren können.

    Merkel hat immer andere machen lassen, diese Hyäne holt sich nur das Fleisch der von anderen wehrlos gemachten Opfer. Das ist ihre existenzielle, leider perfekt beherrschte Strategie. Stegner darf einem potenziellen Merkel-Kadaver höchstens ein Stückchen Fleisch herausbeißen, mehr nicht.

  328. Ich kann es nicht fassen, AfD nur 5,irgendwas.
    16-jährige Rotzlöffel dürfen wählen…
    Ich hatte den Norden für klüger gehalten.
    In Frankreich liegt das Makronentörtchen vorne. Ich will ausreisen, auf den Mars oder noch weiter weg.

  329. 1) Der ZWÖLFTE Einzug in Folge für die AfD!
    2) LINKE RAUSgeflogen!
    3) Linke Piratten auch raus.

    Geht doch!
    Aber da geht noch was!
    😉

  330. #322 ArmesDeutschland (07. Mai 2017 18:50)
    Hier ist wieder ganz klar ein Trend zu sehen der der FDP zugute kommt. Leider !
    Die aus irgendeine Grund nicht AfD gewählt haben sind zur FDP gegangen.
    So war es in Rheinland Pfalz und so ist es auch da oben in Holstein.

    ———-

    Überall wo die AfD weichgespült auftritt ist die FDP stark. Wird nächsten Sonntag auch wieder in NRW zu sehen sein.

  331. Björn Höcke: Diese ach so soziale SPD ist das Gegenteil von sozial!

    https://www.youtube.com/watch?v=9ZHBbdrSDmU

    So hätte die AFD ein zweistelliges Ergebnis eingefahren aber nicht wenn man sich kaum von der fdp oder cdu unterscheidet und sich denen auch noch anbiedert und von denen mit Dreck beworfen wird und nichts als ernst genommen, sowas ist charakterlos Herr Jörg Nobis.

  332. @360 Cendrillon 19:04 Uhr
    DDR2 AfD 5,3% DDR1 AfD 5,7%

    Ich werde mich bemühen ab sofort nur noch vom
    DeDeEr-sten und DeDEzweiten zu reden, wenn ich das Regimefernsehen erwähne.

    Letzte Hochrechnung DeDeErste vor 3 Minuten bei 5,9%

  333. #368 Jakobus

    Immerhin ist Stegner-Rot-Grün abgewählt.

    Die FDP kann mit rot-grün koalieren. Glaubst Du wirklich, daß sie dann die rot-grüne Politik stoppen wird?

    Selbst die CDU koaliert mit den Pädophilen, und trägt die Frühsexualisierung mit.

    Die AfD in der derzeitigen Besetzung wird allerdings auch die rot-grüne Ideologie nicht stoppen. Dafür wurde sie heute zurecht abgestraft.

  334. Spoorendonk hört sich ähnlich an wie Van der Bellen. Beide haben eine fehlende Mimik und einen nicht zu zähmenden Linksdrall. Der Linksdrall der SSW ist keineswegs typisch Dänisch. Bemerkenswert ist dass diese Justizministerin in Dänemark ein Studium absolviert hat das sie für ihr Amt nicht qualifiziert. Noch bemerkenswerter ist dass sie als Vertreterin einer Minderheit keine einzige Hürde unterworfen ist. Das man für eine Minderheit die 5%-Hürde niedriger legt – z.B. 1,5% – ist verständlich, aber gänzlich entfernt lässt Böses ahnen. Unterdrückte Minderheiten wie Sunniten und Schiiten könnten ähnliches fordern. Sie könnten neben den Gründen die für die SSW geltend gemacht werden, zusätzlich ihre Religion anführen. Diese Art der Liberalität käme Kubicki gut zu pass.

  335. AfD jetzt bei 5,9% !
    Für Schulz noch einen Schoppen Rotwein und für Pöbelralle noch ein Glas Essig, man muss sich auch mal was gönnen können…lolllll

    Ach so, also die Merkel ist ein Westimport aus Hamburg, die könnt ihr uns nicht unterschieben, hatte hier sowas mit quergelesen…lollllll

  336. In Schleswig-Hohlstein und Frankraisch, wenn man dem Mediennuttenjubel glauben darf, zeigen die Wähler, was sie auf keinen Fall wollen:

    1. Denken
    2. Notwendige Konsequenzen ziehen

    Sie zeigen auch, was sie stattdessen wollen:

    1. Die eigene Seifenblase auf Teufel komm raus bis zum letzten Atemzug am Blubbern halten
    2. Im Zweifel lieber den eigenen Untergang

    Dann schauen wir uns die kommenden Jahre doch mal voller Zuversicht an. Wird schon klappen.

  337. Was ? ZDF sieht nur noch 5,3% ?
    Bellut-TV (mit dem Erdogan-Wähler sieht man besser ) sieht die AfD letztendlich bei 1,9%.

  338. #370 DeutscheWerte (07. Mai 2017 19:06)

    „Dieser widerliche Hetzer R.Stegner ist echt der ultimative Unsympath“

    Leider trat Stegner nicht als Spitzenkandidat an. Mit ihm hätte die SPD locker die 5%-Hürde geschafft – von unten :-))))

    #372 Heisenberg73 (07. Mai 2017 19:08)

    „Alberich sagt, er habe “eine Flüchtlingspolitik gemacht, die dem Land gut tut”.“

    Der Verderber heißt Albig, nicht Alberich.
    Sonst war ja wenig zu hoffen heute, aber hin, der ist nun weg.
    Alberich war übrigens ein (Gift-)Zwerg der deutschen Sagenwelt – ninterlistig vielleicht, aber durchaus achtbar. Und das ist der Soze ganz gewiß nicht.

    Bedauerlich und beunruhigend ist das Ergebnis für die Anti-Umweltpartei „Die Grünen“. Die werden wohl von den SUV-Besatzungen im Hamburger Rand gewählt und von den Beamtinnen rund um Kiel.
    Unbegreiflich, wie man die wählen kann.
    Ich tippe mal, daß der Habeck bei Frauen ganz gut ankam. So wie seinerzeit jener Kunstmaler aus Österreich.

  339. #342 Maria-Bernhardine (07. Mai 2017 18:56)
    AKTUELL: CDU-ANHÄNGER JUBELN!
    https://s3.srf.ch/var/storage/images/auftritte/news/bilder/2017/05/07/node_12930878/142735403-2-ger-DE/bild_s8.jpg

    +++++++++++++++++++++++++++
    +++++++++++++++++++++++++++

    UMFRAGE ZUR BUNDESTAGSWAHL

    SPD SACKT AB – EIN BILD ZUM PIEPEN:
    https://www.merkur.de/bilder/2017/03/13/7400305/1855863451-wahlkampf-spd-schleswig-holstein-mit-parteichef-martin-schulz-1w9ssO6GFGef.jpg
    ++++++++
    ❗ Ja… so sieht ein durch Steuergelder gemästeter Multimillionär aus ❗
    Wobei der Schnulz-Effekt vom Arbeiter-Genosse doch etwas nachgelassen hat.
    Pöbel Ralle wieder im ZDF… die Kotz-Fresse ist ja ein Genuss… 😀

  340. #315 johann (07. Mai 2017 18:48)

    @ alle Enttäuschten hier:

    Wartet mal die NRW-Wahl am nächsten Sonntag ab.

    Die AfD wird zwar dort auch nicht viel besser abschneiden, egal.
    Viel krasser wäre es aber, wenn Laschet Ministerpräsident wird. Mit Juniorpartner SPD! ha ha ha.
    Mit solchen Vorzeichen ist die GroKo in Berlin schon mal gesetzt. Beste Aussichten für die AfD, dann als einzige Oppositionspartei richtig Druck zu machen.
    _______________________
    Warten WIR mal ab………..

  341. Interessant wird, inwieweit die Grünen weiterhin im Bundesrat Tunesien, Afghanistan und Marokko als sichere Länder verhindern können.

  342. Schulz hat wieder einen großartigen Erfolg errungen. Aber bei so guten Mitstreitern wie Stegner und so klasse Leistungen wie Niedriglohn- und Armutsrentenland Deutschland – dank spd – ja auch kein Wunder

  343. 6% konnten eine echte Alternative wählen, welche es vorher gar nicht gab.
    Mich stimmt das sehr positiv.
    Tagträumereien sind aus bekannten Gründen komplett fehl am Platze.

  344. Die Wähler in Schleswig-Holstein wählen nichts was ’neu‘ ist. Die brauchen immer viele Jahre um was zu akzeptieren. War schon immer so.

  345. In erster Linie freue ich mich, dass Albig (einer der größten und unerträglichsten Abschiebeverhinderer Deutschlands) verloren hat. Bin schon sehr gespannt auf seine unansehnliche Verlierer-Visage gleich in der Tagesschau.

    Zweitens freue ich mich, dass der herbeigeredete (aber de facto nie wirklich dagewesene) Schulz-Effekt heute endgültig als das entzaubert wurde, was er von Anfang an war: Eine Illusion, der feuchte Traum sozialdemokratischer Phantasten.

    Schade, dass für die AfD nicht noch ein paar Prozentchen mehr drin sind, aber SH ist nun mal ein schweres Pflaster für konservative Demokraten. Immerhin sind sie drin und die LINKE draußen.

  346. #416 Marnix (07. Mai 2017 19:22)

    Spoorendonk ist nichts weiter als eine „Grüne“ im dänischen Gewand.
    Also eine deutschlandhassende, umweltfeindliche Teddybärwerferparteivertreterin.

  347. #378 Maria-Bernhardine (07. Mai 2017 19:11)

    Das solche Ostgurken im Westen was werden konnten, sagt viel über den jämmerlichen Zustand im Westen aus!

  348. Um richrig erfolgreich zu sein muß angegriffen werden von der AFD wie es ein Björn Höcke oder andere machen aber wer sich feige den Etablierten anbiedert der wird nicht als Alternative wahr genommen das ist mehr als logisch.

    Ich werde nie verstehen, wie man die die Partei der „hohen Priesterin der Angst“, die CDU wählen kann, scheinbar ist dieses Volk so verblödet, da fällt einem nix mehr ein!

  349. Als Mitglied der PI Community könnte man glauben, die Wahlen werden gefälscht. Bis zu einem gewissen Grad wird das auch so sein. Aber das Wahlergebnis ist durchaus plausibel, die Menschen in diesem Land kapieren einfach nichts. Die Medien hetze gegen alles was sich für den Erhalt des Landes einsetzt, funktioniert. Die Leute glauben das. Auf die Wahlen braucht man nicht mehr zu setzen. In 4 Jahren ist der Drops ohnehin gelutscht, das Land ist schon früher am Ende. Dummes deutsches Stimmvieh…

  350. „Berliner Runde“ (ZDF) ohne AfD – mal wieder eine Riesensauerei. Natürlich können sie sich auf Formalien berufen – aber trotzdem!

  351. #418
    habe ich auch schon mehrfach betont–f…e merkel kommt aus, so eine kretur kann nur von dort kommen, hamburg – barmbeck-nord

  352. #425 Conservativ (07. Mai 2017 19:27)

    Die Wähler in Schleswig-Holstein wählen nichts was ‘neu’ ist. Die brauchen immer viele Jahre um was zu akzeptieren. War schon immer so.

    Richtig, so kenne ich SH auch. Da leben sehr viele Spießer, was der Bauer nicht kennt … Links wählen aber so „rechts“ leben, dass es mir zu langweilig wäre – und ich stehe sehr auf Ruhe und Behaglichkeit!

  353. In der Berliner Runde sitzen ausschliesslich die im Deutschen Bundestag vertretenen Parteien.

  354. #401 Zentralrat_der_Oesterreicher
    Marie wird sich noch wundern, wenn sie eines Tages mit ihresgleichen in einem Ausschaffungslager für Landesverräter landet wo sie sich ihre neue Heimat in Afrika oder so auslesen darf.

  355. Grüne und FDP zweistellig??1!?

    Ich hätte nie erwartet, daß es so viele Menschen mögen, den Dampfhammmer vertikal eingeführt zu bekommen.

    Viel Spaß, ihr Wähler in S-H.

  356. #425 Conservativ (07. Mai 2017 19:27)

    „Die Wähler in Schleswig-Holstein wählen nichts was ‘neu’ ist. Die brauchen immer viele Jahre um was zu akzeptieren. War schon immer so.“

    Das ist nicht ganz richtig. Die „Piraten“ waren sofort nach ihrer Gründung drin.

  357. Für die, die immer Wahlbetrug befürchten:
    Selbst als Wahlhelfer melden oder ab 18 Uhr oder früher in einem Wahllokal seiner Wahl die Wahlauszählung beobachten! Je mehr das machen, desto besser. Ich habe das bereits mehrmals gemacht.

    Und denjenigen, die erwarten, dass die Deutschen aufwachen: Auch wenn die Krimininaltät steigt wie verrrückt, erwischt es statistisch noch nicht genug, als dass sie das Gesamtproblem erkennen würden.

    Sie müssen aufgeklärt werden!
    Das ist die Aufgabe von pi-news, alternativen Medien und jedem einzelnen, der hier mitliest.
    Jeder kann 5-20 Leute aufwecken!

  358. #388 Zentralrat_der_Oesterreicher (07. Mai 2017 19:17)

    OT:

    Diesen Artikel aus dem Jahre 2015 sollte man sicherheitshalber abspeichern, niemand von denen soll mal sagen können (spätestens wenns kracht), dass sie vor der Masseneinwanderung gewarnt haben!

    …(Marie von den Benken, Model, Bloggerin)

    Dieses Mariechen ist ja bildhübsch, aber dennoch ein antideutsches Dummchen, hier ist ihre geistige Entgleisung im Volltext:

    http://www.huffingtonpost.de/marie-von-den-benken/liebe-fluechtlinge-es-ist-gut-dass-ihr-hier-seid_b_7903748.html?utm_hp_ref=politik

  359. #384 Jackson (07. Mai 2017 19:10)

    Eine Mehrheit hätte auch eine Koalition aus CDU, FDP und SSW. Komischerweise hat diese Konstellation aber niemand auf dem Schirm, auch bei ARD und ZDF nicht. Offenbar wollen die linksgestrickten ÖR-Journalisten die Grünen unbedingt in einer Regierungskoalition sehen.

    ———

    Die Speckdänen vom SSW sind genauso deutschfeindlich wie die Grünen.

  360. #1 Deutscher im Ausland (07. Mai 2017 14:04)

    die CDU liefert sich mit der SPD ein Kopf an Kopf-Rennen bei mehr oder weniger 30 Prozent.

    Ich frage mich immer wie kan man die noch wählen ? Die können sich doch nur mit wahlbetrug ala DDR halten oder ??

    Ja, das sollte man nie aus den Augen verlieren; denn denen ist alles egal.
    Andererseits ist nicht ausgeschlossen, dass die Masse so blöd ist. So richtig glauben kann ich es aber nicht. Oder es ist eben der Wessi, wie er leibt und lebt. Die Ossi Norddeutschen sind da anders.
    Aus persönlichen Berichten weiß ich, dass der (West-)Norddeutsche die Schnauze echt voll hat von den „Flüchtlingen“. Das Wahlergebnis sieht aber nicht danach aus.

  361. #370 7berjer (07. Mai 2017 19:05)

    Ooooh, Tovarich Chulz gerade live aus dem WillybrandVERRÄTER_Haus:

    Er ist “entteucht”……. schnüffffffff……

    Dazu ein uralter Berlin-Kalauer in leicht abgewandelter Form:

    „Hält der (Schulz-)Zug auch in Kiel?“

    „Wenn nich, jibbts ’n Riesenplatscher“.

  362. Stegner ist der Landesvorsitzende und das Gesicht der SPD in Schleswig-Holstein.
    Stegner ist verantwortlich dafür,dass die SPD auf
    26 % in SH abgerutscht ist,..

    Mit Stegner kann man keine Wahlkämpfe gewinnen..

  363. #439 karl (07. Mai 2017 19:34)

    Grüne und FDP zweistellig??1!?

    Das ist ausschliesslich auf die beiden Spitzenkandidaten Habeck und Kubicki zurückzuführen.

    Laut Umfrage glauben 71% aller SH-Wähler, dass ohne Kubicki die FDP nicht die allergeringste Chance hätte.

    Ausnahme-Leute wie Kubicki oder Habeck stehen bundesweit für diese beiden Parteien nicht zur Verfügung.

  364. Man kann nur konsterniert feststellen, daß über 90% diesen Islamisierungs- und Eurorettungswahn-Kurs mittragen. Ob aus Überzeugung, oder wegen jahrzehntelanger Gehirnmassage – egal. Nachdem, was mit der Flüchtlingsinvasion und der Eurorettung passiert ist und wie der Wähler reagiert, ist wohl jede Hoffnung auf ein Aufbegehren vergebens. Die Deutschen sind in meinen Augen leider Deppen. Mehr kann ich dazu nicht mehr sagen.

  365. 383 unlustig (07. Mai 2017 19:14)

    5,3% aus dem Stand sind beachtlich und ein Dorn im Arsch der Kartellparteien.

    Finde ich auch.
    In NRW hat die AfD meine Stimme per Briefwahl schon bekommen. Allerdings nur die Zweitstimme, weil ein Erststimmenkandidat von der AfD nicht aufgestellt wurde.

  366. Nach der Hochrechnung ZDF, 7.5.2017, 19:21
    ergibt sich, daß die
    Grünen ihr Wählerpersonal mindestens zur Hälfte ausgetauscht haben – wenn man davon ausgeht,
    daß die Ex-Piraten-Wähler fast alle Grüne wählten.
    Daraus ergibt sich, daß in SWH nur max. 6 Prozent der Wähler materiell an diese Bande gebunden sind, dies ist der harte Bodensatz –
    DIE TÄTER !

  367. #412 Wolfgang Langer

    1) Der ZWÖLFTE Einzug in Folge für die AfD!
    2) LINKE RAUSgeflogen!
    3) Linke Piratten auch raus.

    Geht doch!
    Aber da geht noch was!

    ja, aber
    4) Riesenverlust für Schulz und Gnomen , äh Genossen

  368. Tafel Nidda bevorzugt weiterhin Asylanten und beschwert sich über unsere Wortwahl

    Truth24 hat als erstes Newsmagazin einen Artikel über die Bevorzugung arabischer Asylanten gegenüber armen Deutschen veröffentlicht, dabei haben wir angeprangert, dass Deutsche „Reste“ bekommen. Das stört die Niddaer Tafel nun. Einen Fehler in ihrer Bevorzugungspaxis sieht sie nicht.

    http://www.truth24.net/tafel-nidda-bevorzugt-weiterhin-asylanten-und-beschwert-sich-ueber-unsere-wortwahl/

  369. Eben auf Phoenix Aussage des Chefs von Charlie Hebdo (sinngemäß):

    Wir müssen Macron wählen. Erst, wenn er gewonnen hat, können wir ihn fertigmachen. Das ist bei Marine le Pen schon schwieriger (will heißen, weil sie recht hat).

  370. AfD momentan bai 5,9%. Ich frage mich, ob die Alternative mehr erreichen hätte können, wenn sich Herrn Nobis nicht gegen Herrn Höcke gewandt hätte.
    Schlimm, dass die Grünen auf ca. 13% kommen. Dies liegt aber sicher nur an der Person Habeck.

  371. #431 18_1968 (07. Mai 2017 19:29)
    #416 Marnix (07. Mai 2017 19:22)

    Spoorendonk ist nichts weiter als eine “Grüne” im dänischen Gewand.

    ———

    Gebürtig ist die aus NRW. Die echte dänische Minderheit macht nichtmal 10.000 Leute aus, der Rest sind deutsche Deutschlandhasser, die es hip finden einen auf Däne zu machen, weil sie nicht deutsch sein wollen.

  372. Leute wir haben sowas von fertig.

    Ich hab angst. Echt richtig angst.

    Die Wahlen werden passend gemacht.
    Afd zittert um den Einzug in den Landtag von SH. Macron gewinnt höchst wahrscheinlich gegen Le Pen…

    Grad aufm Heimweg vom schwimmbad in einer kleinstadt mit 13000 EW in Niederbayern.

    100 Neger mit trollies… Neuankömmlinge!!

  373. #447 lisa (07. Mai 2017 19:36)
    Stegner ist der Landesvorsitzende und das Gesicht der SPD in Schleswig-Holstein. Stegner ist verantwortlich dafür,dass die SPD auf
    26 % in SH abgerutscht ist,..Mit Stegner kann man keine Wahlkämpfe gewinnen..

    Der Stegner NRW’s heißt Jäger.
    Ein Hochsicherheitsrisiko.

  374. bei den Grünen in Schleswig-Holstein haben diese mit dem Habeck einen Spitzenkandidaten,der ideologisch nicht so versifft ist,wie Özdemir,Göring ,Roth..usw..

    Er ist eher pragmatisch und dies ist für Grüne schon bemerkenswert..In Baden-Württemberg wären die Grünen ohne den Kretschmar auch schon in die Versenkung verschwunden.

    Und bei der FDP ist es in SH genauso..Den Kubicki kennt jeder..Ein Typ,den viele dort mögen..

    Ohne Kubicky würde die FDP nur noch die Hälfte dort holen.

    Man sieht es schon deutlich,dass es gerade bei den kleineren Parteien in den Bundesländern auf die Spitzenkandidaten ankommt.

    Also,..nichts erstaunliches..

    Wichtig..die SPD mit ihrem Landesvorsitzende Pöbel Ralle hat so richtig einen vor dem Latz bekommen!

    Das war heute wohl die beste Meldung!

  375. #450 Panzerkreuzer (07. Mai 2017 19:37)
    383 unlustig (07. Mai 2017 19:14)

    5,3% aus dem Stand sind beachtlich und ein Dorn im Arsch der Kartellparteien.

    Finde ich auch.
    In NRW hat die AfD meine Stimme per Briefwahl schon bekommen. Allerdings nur die Zweitstimme, weil ein Erststimmenkandidat von der AfD nicht aufgestellt wurde.

    Das ist ja alles schön und gut, aber wie können Sie – wenn nicht wirklich schwerste Hinderungsgründe (hoffentlich nicht!) vorliegen –
    per Briefwahl wählen?

    Schon mal von Österreich gehört?
    Ich sage Ihnen, das sind WAISENKNABEN und

    rate dringend JEDEM von der BRIEF-Wahl ab !!!

  376. Die AfD müßte auf Länderebene jetzt schon stärker in den Parlamenten vertreten sein als die Linspartei/PDS. Nach der Bundestagswahl wird das Verhältnis dann noch deutlicher sein.
    Das ist doch schon mal für gerade 4 Jahre Existenz ganz gut.

  377. #153 Holzwurm (07. Mai 2017 18:10)

    Wie bschämend ist das denn??? Nur 5,5 für die AfD??!!
    Wer wählt bloss diese scheiss Grünen?!
    …………………………………….
    Na, die hirnfreien 16-18 Jährigen! Lehrer wählen Hirnschiss90/Die Bunten, Schüler wählen, was die Lehrer sagen.
    In Bayern hat man früher gewählt, was der Pfaffe empfohlen hat.

  378. @49
    Man und das glaubst du wenn das in der bloed steht dem letzten schundblatt. was ist los mit dir?????

  379. Mich trifft der Schlag… Magere >5%.
    Aber war abzusehen. Gerade Urlaub an der Ostsee gemacht und in den Kneipen wirst Du blöde angeschaut, wenn Du sagst dass sich die Sicherheitslage drastisch verschlechtert, seitdem die halbe Welt nach GER eingeladen wurde. Da heißt es dann: Deutsche begehen mehr Mord und Totschlag. Mir fällt da nix zu ein. Vermutlich leben die „da oben“ noch zu sehr in ihrer eigenen Welt. Aber die Welle kommt !

  380. #440 karl (07. Mai 2017 19:34)

    Grüne und FDP zweistellig??1!?

    Ich hätte nie erwartet, daß es so viele Menschen mögen, den Dampfhammmer vertikal eingeführt zu bekommen.

    Viel Spaß, ihr Wähler in S-H. “
    __________________

    Bis 2030 habt Ihr es noch in der Hand.
    Dann ist Schluß.
    Viel Spaß, ihr Wähler in NRW.
    Ich freue mich riesig auf Euren Untergang.
    🙂

  381. @ #424 guteLaune (07. Mai 2017 19:26)

    Schulz und die Messer im Hintergrund…

    u. muß immer – um paar Ecken – daran denken:

    Zell-Weierbach (ots) –

    Die 47-jährige Frau aus dem Raum Kehl war Sonntagmittag mit Stichverletzungen im Bereich des Oberkörpers aufgefunden worden und kurz darauf am Fundort verstorben.

    Nach Bergung der Leiche konnte auch das verwendete Messer aufgefunden werden. Es ist davon auszugehen, dass sich die Frau die Verletzungen selbst beigebracht hat.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/3627802

  382. #468 the_hardliner (07. Mai 2017 19:48)

    Mich trifft der Schlag… Magere >5%.

    Weil die keinen Habeck oder Kubicki haben. Ohne diese beiden hätten Grüne und FDP ein Waterloo erlebt.

    Man braucht Leute wie Leif-Erik Holm oder Björn Höcke, die Leute begeistern und mitreissen können.

  383. Aber ist es nicht schön, das die Grünen sogar leicht verloren haben.
    Trotz Wahl ab 16 ?
    Das lässt hoffen. Nicht mal von den Piraten sind viele zu den Grünen rüber.

  384. #427 Seqenenre

    6% konnten eine echte Alternative wählen, welche es vorher gar nicht gab.

    Wer eine Lesbe zur Spitzenkandidatin wählt, ist keine Alternative, sondern rot-grün in einem neuen Gewand!

  385. Die Höcke-Fresse hat die AFD ca. 2 % gekostet. Mehr als maximal 7,5 war ohnehin nicht drin.

  386. Der fette Siggi Pop feixt sich eins – er hat sich den geilsten Job in Musel-Mutti’s Kabinett unter den Nagel gerissen und weiss, dass er den in den nächsten 4 Jahren auch behält. Und Kapo Chulz schaut durch’s Ofenrohr in’s Gebirge.
    Läuft, Siggi!

  387. In der Berliner Runde sitzen ausschliesslich die im Deutschen Bundestag vertretenen Parteien.
    #438 Cendrillon (07. Mai 2017 19:33)

    Ist schon klar. Ich war nur im ersten Moment so sauer, weil diese Arschgesichter da jetzt wieder über die AfD zu Gericht sitzen dürfen, dazu auch noch ein Kommunist, obwohl die in S-H gar nicht drin sind.

    Man hat sich auch schon ein bißchen an den Opfermodus gewöhnt. :-)) Allermeistens ist er ja auch nur zu berechtigt.

  388. Nach derzeitigen Hochrechnungen liegen die Grünen bei 13 % !
    Nichts kann einem den Tag so sehr versauen wie so ein Wahlergebnis !
    Ich könnte echt aus dem Fenster springen vor Verzweiflung!
    Ich vermute mal dass der Großteil des linksgrün indoktrinierten Kindergartens eben grün gewählt hat.

  389. Die AfD hat von allen Parteien am stärksten zugelegt, nämlich um 5+x %, und zwar von 0 auf 5+x %!

  390. #453 Johannisbeersorbet (07. Mai 2017 19:39)

    „Ora pro Nobis.“

    quid ergo dicemus ad haec si Deus pro nobis quis contra no?

    Latein ist schon lange her und ich hatte in diesem Schulfach einen klugen Lehrer, der mich vestand.
    Daran erinnere ich mich bis heute sehr gern.

    Leider war das die Ausnahme in diesem Intervenierungsinstitut, dem ich ausgesetzt war.

    Bedanke mich dennoch, für den Exkurs in die Welt der toten Sprache.

    Mann, was war ich damals belesen…

  391. Nach den ersten Hochrechnungen würde ich sagen, dass die AfD sicher drin ist. Kein schlechtes Ergebnis für einen Newcomer. Die Albig-SPD mit ihrer anti-deutschen Politik wurde abgewählt. Man wird sehen, ob der CDU-Mann Günther eher ein Merkel-Mann ist oder ob er die besseren Werte der CDU repräsentiert.

  392. #469 Maria-Bernhardine (07. Mai 2017 19:48)
    @ #424 guteLaune (07. Mai 2017 19:26)

    Schulz und die Messer im Hintergrund…
    ++++++++
    ❗ Ja… das Fleischer-Messer zeigt gut wie die Linken die Deutsche-Kultur in den Selbstmord führen. 😈

  393. #476 Watschel (07. Mai 2017 19:53)

    Nach derzeitigen Hochrechnungen liegen die Grünen bei 13 % !
    Nichts kann einem den Tag so sehr versauen wie so ein Wahlergebnis !
    Ich könnte echt aus dem Fenster springen vor Verzweiflung!
    Ich vermute mal dass der Großteil des linksgrün indoktrinierten Kindergartens eben grün gewählt hat.

    Zum Glück darf der Kindergarten nicht bei der Bundestagswahl mitmachen!

  394. #476 Watschel (07. Mai 2017 19:53)

    Nach derzeitigen Hochrechnungen liegen die Grünen bei 13 % !
    Nichts kann einem den Tag so sehr versauen wie so ein Wahlergebnis !
    Ich könnte echt aus dem Fenster springen vor Verzweiflung!
    Ich vermute mal dass der Großteil des linksgrün indoktrinierten Kindergartens eben grün gewählt hat.

    Ich habe eine andere Theorie. Neben den üblichen Verdächtigen aus dem öffentlichen Dienst dürften in SH viele Landwirte Grün gewählt haben: Denn die schmarotzen gerne an den Fördertöpfen für Windenergie und so.

  395. Berliner Runde

    Schon wieder dieser Ekelpropaganda von wegen

    Wir die demokratischen Parteien

  396. In 2 Minuten wird im französischen Fernsehen das Bild der oder des nächsten Präsidenten eingeblendet.

  397. #475 Biloxi (07. Mai 2017 19:53)

    In der Berliner Runde sitzen ausschliesslich die im Deutschen Bundestag vertretenen Parteien.
    #438 Cendrillon (07. Mai 2017 19:33)

    Ist schon klar. Ich war nur im ersten Moment so sauer, weil diese Arschgesichter da jetzt wieder über die AfD zu Gericht sitzen dürfen, dazu auch noch ein Kommunist, obwohl die in S-H gar nicht drin sind.

    Bin mal gespannt, was die Medien sich einfallen lassen, wenn die AfD im Bundestag sitzt. Faktisch müssten das dann vier Jahre Minimum Berliner Runde mit Gauland oder Weidel sein – egal was kommt… Aber denen fällt sicher noch eine Schweinerei ein. So wie mit dem Alterpräsident. Ich muss sagen, ich war mir zuletzt nicht mehr sicher, ob ich die AfD wirklich wählen soll, aber seit der Sache mit dem Alterspräsidenten bin ich 100% AfD.

    😀

  398. #472 Frontdoor (07. Mai 2017 19:52)

    Wer eine Lesbe zur Spitzenkandidatin wählt, ist keine Alternative, sondern rot-grün in einem neuen Gewand!

    Quatsch mit Soße!

  399. Typisch für deutsche Hochrechnung,

    SPD und Grüne werden zu hoch gewertet, die AfD zu niedrig.

  400. #443 Die Wehr (07. Mai 2017 19:34)

    #388 Zentralrat_der_Oesterreicher (07. Mai 2017 19:17)

    OT:

    Diesen Artikel aus dem Jahre 2015 sollte man sicherheitshalber abspeichern, niemand von denen soll mal sagen können (spätestens wenns kracht), dass sie vor der Masseneinwanderung gewarnt haben!

    …(Marie von den Benken, Model, Bloggerin)

    Dieses Mariechen ist ja bildhübsch, aber dennoch ein antideutsches Dummchen, hier ist ihre geistige Entgleisung im Volltext:

    http://www.huffingtonpost.de/marie-von-den-benken/liebe-fluechtlinge-es-ist-gut-dass-ihr-hier-seid_b_7903748.html?utm_hp_ref=politik

    Liebe Flüchtlinge, es ist gut, dass ihr hier seid, weil … Ihr mein Leben, meinen Alltag und meine Welt bereichert. Und mich herausfordert, mich wieder wohler in meiner Haut und meinem Land zu fühlen, weil ich aufstehen will gegen die schwachsinnigen Krawalldeutschen, die sich wieder formatieren. Aber sie können Euch nichts anhaben. Sie können uns nichts anhaben. Hass ist kein Argument.

    Die Krawalldeutschen formatieren sich? Also ich formatiere meine Festplatte oder meinen USB-Stick. Meinte die Gute vielleicht eher „formieren sich“?

    Habe gar nicht nachgeguckt, aber ist Marie von den Benken möglicherweise blond?

  401. #487 Cendrillon (07. Mai 2017 20:00)

    65,9% für die Makrone

    ———————————
    Nix anderes erwartet.

  402. #487 Cendrillon (07. Mai 2017 20:00)

    65,9% für die Makrone

    Ich glaub, das glaub ich nicht… :mrgreen:

  403. #469 Maria-Bernhardine (07. Mai 2017 19:48)

    @ #424 guteLaune (07. Mai 2017 19:26)

    Schulz und die Messer im Hintergrund…

    u. muß immer – um paar Ecken – daran denken:

    Zell-Weierbach (ots) –

    Hat jemand jemals in den letzten 100 Jahren von einem Fall gehört, daß ein Mensch, oder genauer eine Frau, sich durch mehrere(!) Messerstiche in den Oberkörper selbst getötet hat? Vielleicht psychiatrische Fälle? Harakiri? Wie kommt der Pathologe zu dieser kriminalistischen Diagnostik? Keine fremden Fingerabdrücke auf dem Messer?

  404. Um 20 Uhr Wahllokale geschlossen und sofort steht das Wahlergebnis mit 65 % fest. Toll wie schnell die Franzosen auszählen können, die haben kein Pisa-Problem.

    IRONIE OFF

  405. Jetzt feiern sie Macron. Ich weiss noch, wie sie auf dem Denkmal am Place de la Bastille hingen ind gejubelt haben, weil Hollande den Sarkozy abgelöst hatte! In 1-2 Jahren ist die Partystimmung vorüber, oder auch schneller.

  406. Frankreich-Wahl ging erwartungsgemäß aus.

    Ich kann nur hoffen, das die jüngst offenbar gewordenen Verdachtsmonente von schwersten Straftaten sowie die mehr als wahrscheinliche schwere Wahlfälschung der Systemmarionette das Genick brechen werden und das französische Volk dann endlich das Heft des Handelns in die Hand nimmt und die 5. Republik beendet.

  407. #495 Heidesand (07. Mai 2017 20:03)

    Jetzt feiern sie Macron. Ich weiss noch, wie sie auf dem Denkmal am Place de la Bastille hingen ind gejubelt haben, weil Hollande den Sarkozy abgelöst hatte! In 1-2 Jahren ist die Partystimmung vorüber, oder auch schneller.

    Genau so ist es.

    TUT TUUUUUT hier kommt der Chulzz-Zug

  408. #496 GrundGesetzWatch (07. Mai 2017 20:03)

    Um 20 Uhr Wahllokale geschlossen und sofort steht das Wahlergebnis mit 65 % fest. Toll wie schnell die Franzosen auszählen können, die haben kein Pisa-Problem.

    IRONIE OFF

    Es handelt sich hier bestimmt um das Ergebnis einer Befragung von Wählern, die im Tagesverlauf die Wahllokale betreten haben.

  409. Zu zart zu weich der Wahlkampf der AfD und viel zu realpolitisch und liberal, ich habe ihn vor Ort verfolgt.
    Die Menschen hier haben die AFD nicht als echte Alternative anerkannt da hätte es einen Politiker der AFD mit Charisma benötigt wie es ein Björn Höcke unzweifelhaft hat.
    Auch die kommende Wahl in NRW wird für die AFD nicht zeistellig ausgehen dazu ist der Spitzenkandidat der AFD dort viel zu libeal und „realpolitisch“ an zweistellige Ergebnisse kommt die AFD nur wenn sie härter wird in ihren Aussagen nicht so viel Rücksicht auf das nimmt was die Medien schreiben und berichten und Leute mit Mut zur Wahrheit und Charisma aufstellen und in den Wahlkampf ziehen.

  410. 65,9% für la Makrone !

    Fronkraisch wählt auch la soumission.

    Vive la Transfer_€UdSSR !

  411. Die AfD geht jetzt eher so Richtung 6%, was ziemlich nahe der letzten Umfragen liegt. Kann man auch mal lobend erwähnen.

  412. Immerhin ein Meer aus Trikolorenfahnen und die Strassen ertrinken nicht in den Farben der algerischen oder tunesischen Fahne…

  413. #473 querit (07. Mai 2017 19:52)

    Die Höcke-Fresse hat die AFD ca. 2 % gekostet.

    Quatsch mit Soße!

    Bedanken Sie sich lieber bei Frauke Petry – obwohl in diesem linksverdrehten Spießer-Bundesland hat deren Spalterei auch nicht viel ausgemacht.

    Ich kenne ein Pärchen strammlinker Oldenburger (aus dem kleinen O. in SH). Die leben sowas von „rechts“, das würde ich als Rechtskonservativer nicht eine Viertelstunde aushalten.

  414. Der Milfer hat gewonnen.
    Hallelujah.
    Es kann weitergehen, wie gehabt.
    Vive l Africa.
    (Sagt man das so?)

  415. #483 Zentralrat_der_Oesterreicher (07. Mai 2017 19:57)

    OT:

    DIE PRESSE: Kritik an den Söhnen Mannheims und dem “Marionetten”-Song wächst

    Der Radiosender Bremen-Vier sagte die Kooperation für ein Konzert ab. Für die Mannheimer SPD ist “absolut unverständlich” wie die “Multikulturband” einen solchen Text verfassen konnte, heißt es.

    http://diepresse.com/home/kultur/medien/5213548/Kritik-an-den-Soehnen-Mannheims-und-dem-MarionettenSong-waechst#kommentare

    „Wie schwach muss ein System sein, dass Angst vor einem Song hat?“

  416. Sondermeldung. Frankreich hat soeben kapituliert. Bahn frei für ein deutsches Europa. Dummerweise a la Angela.

  417. Gabriel darf den SPD Sieg in Paris bejubeln. Und er darf ankündigen, wie sehr wir zu zahlen haben. Deutsch-franz. Investitionsobjekte – also Euro Bonds für Frankreich. Bravo!

  418. Schulz und vorbei
    Das Jahr, das für die SPD so verheißungsvoll begann, schlägt nach der Wahl in Schleswig-Holstein in Tristesse um. War’s das für die SPD und ihren Spitzenkandidaten?

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-05/spd-schleswig-holstein-landtagswahl-martin-schulz

    Landtagswahl in Schleswig-Holstein
    Der Schulz-Zug springt aus dem Gleis

    http://www.rp-online.de/politik/deutschland/landtagswahl-in-schleswig-holstein-der-schulz-zug-springt-aus-dem-gleis-aid-1.6803036

    Ausgeschulzt

    Der Martin-Schulz-Effekt verpufft, Schleswig-Holstein hat SPD-Ministerpräsident Torsten Albig abgestraft. Die CDU gewinnt mit Abstand, das könnte auch Angela Merkel nutzen. Was das Ergebnis bedeutet, wie es jetzt weitergeht – die Analyse.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/schleswig-holstein-analyse-zur-landtagswahl-a-1146512.html

  419. #491 Klonovsky kriegt noch Geld (07. Mai

    Die Krawalldeutschen formatieren sich? Also ich formatiere meine Festplatte oder meinen USB-Stick. Meinte die Gute vielleicht eher “formieren sich”?

    Tippe auf Klippschule in Neukölln.

    Aber einen Riesen-Uffriss machen, wenn Trump sich versehentlich verspricht. Dabei sind Journalisten kein bisschen anders. Kürzlich hat Ulrich Wickert auf Phönix dahergebabbelt, Marine le Pen wolle „aus Frankreich austreten“. Gemeint war natürlich die EU. Bei Journalisten alles kein Problem – im Blick von Journalisten. Wickert sollte mal eine Auszeit in der Betty-Ford-Klinik nehmen und dabei gleich Paolo Pinkel, Jakob Augstein und Konstantin von Notz mitnehmen.

    Und die WOFASEPT-Katjuscha von der „Linken“ („Wer den Stalinismus kritisiert, relativiert den Hitler-Faschismus“) hat immer noch nicht gepeilt, dass Frau le Pen mit Vornamen „Marine“ heißt und nicht „Marie“.

    Gibt tausende von Beispielen. Mein journalistischer Lieblings-Kalauer war mal im GEZ-TV: „Weihnachten 1916 stiegen die Soldaten aus ihren SchützenGRÄBERN“. Auch schön.

  420. Und ich dachte wirklich, nach Paris, Nizza, Berlin, Stockholm, St. Petersburg, München, usw wäre hier mal jemand aufgewacht. Falsch gedacht! Man wählt weiter CDU und (sehr wahrscheinlich) den französischen Sozialisten. Einfach unglaublich! Bald wird in Eurabia der Muezzin vom Eiffelturm und Fernsehturm brüllen. Man zweifelt langsam am Verstand seiner Mitbürger.

  421. #499 7berjer (07. Mai 2017 20:06)

    65,9% für la Makrone !

    Frankreich hat heute (wieder einmal) sich für den islamischen Terror im Land entschieden.

    Wird nicht lange dauern, bis der nächste Sprenggläubige einen Terroranschlag verübt…

  422. Der Ex-Trinker aus Würselen von den Sozialverraten (SPD) ist einfach ein Garant
    für Wahlniederlagen der Hartz-IV-Erfinderpartei.

    Der Schulz-Effekt ist längst ein Schulz-Defekt und das ist sehr gut so.

    Die ehemaligen „Sozialdemokraten“ braucht kein Mensch mehr in Deutschland.

    Sind einfach nur Arbeiter- und Arbeitslosen-Verräter.

    Die SPD in Deutschland braucht keiner mehr als verfassungsfeindliche Partei zu verbieten.

    Mit dem Europa-Einkommens-Millionär Martin Schulz, bekannt als Vetternwirtschaftler auf
    Steuerzahlerkosten mit dickem, fetten Dienstwagen,

    zerlegt sich die Sozi-Clicke gerade selbst…..das ist doch auch mal eine DANKESCHÖN wert….

  423. Das deutschfeindliche Scheusal Angela Merkel hat heute zwei Wahlen und gewonnen und ist nun auch noch Staatspräsidentin Frankreichs. Ich kotze ihr hiermit virtuell in den Ausschnitt.

  424. #473 querit (07. Mai 2017 19:52)

    Die AfD in Thüringen mit Herrn Höcke hatte zur Bundestagswahl 2013 = 6,2 %, zur Landtagswahl 2014 = 10,6 % und liegt jetzt mit ihm bei 19 Prozent!

    Und jetzt mal das Gehirnkäst’l anwerfen…

  425. #498 7berjer (07. Mai 2017 20:06)

    65,9% für la Makrone !

    Cool it. Der wird jetzt unpopuläre Sozialreformen machen müssen und obendrein bin ich nicht sicher, ob er seine erste Amtszeit überhaupt übersteht, wenn herauskommt, was er da für e-mails produziert hat.

  426. #3 Cendrillon (07. Mai 2017 14:09)

    Warum ist ausgerechnet Schleswig-Holstein dermaßen linksvers*ifft? Das war doch mal eine Stütze des konservativen Deutschlands. Gibt es im hohen Norden denn nur NDDR-Indoktrination?

    Ich ahbe beruflich viel mit Menschen aus ganz Deutschland zu tun. S-W ist als ganzes Bundesland wie z. B. in NRW die Eifel. Einfach gestrickt, weil Durchschnitts IQ auf dem Niveau der Türkei, also ~85.

  427. Mach’s gut, Frankreich. Es war nett mit dir.

    Jetzt marschieren wir also gemeinsam in den Untergang, eigentlich sollten wir den Franzosen dankbar sein, dass sie uns jetzt, so kurz vor dem Ende, nicht im Stich lassen und sich aus dem Selbstmordpakt verpissen. Wäre ja auch irgendwie feige gewesen. Gemeinsam stirbt es sich viel schöner, oder nicht?

    🙂

  428. AFD mit 5,9% sicher drin..
    Dies sagte die neuste Hochrechnung in der Tagesschau um 20.10 Uhr,,

  429. #519 Die Wehr (07. Mai 2017 20:12)

    #499 7berjer (07. Mai 2017 20:06)

    65,9% für la Makrone !

    Frankreich hat heute (wieder einmal) sich für den islamischen Terror im Land entschieden.

    Wird nicht lange dauern, bis der nächste Sprenggläubige einen Terroranschlag verübt…
    ____________________________________________

    So ist das..alles nicht mehr auf zu halten…

  430. Und was die Wahl hier heute anbelangt…Enthirnte haben gewählt…frei nach dem Motto:

    Hach, zum Glück hat mich kein Nazi vergewaltigt…

    Ich schäme mich zutiefst für diese Masse hier, an geistig – Verwarlosten…

  431. Der Leidensdruck in der BRD-GMBH ist noch nicht gross genug! Es gibt noch ganze ländliche Regionen ohne Moslems,Neger und Zigeuner und die vielen Millionen Deutschen und Europäer in diesen Gegenden wählen deshalb weiterhin die Alt-Parteien! Erst wenn die ganze BRD mit Musels und Negern überflutet ist, werden sie aufwachen,doch dann wird es zu spät sein,aus demographischen Gründen!

  432. Frankreich hat gerade ja ebenfalls eindrucksvoll bewiesen, dass die westeuropäischen Länder es nicht wert sind, von der Islampest gerettet zu werden.

  433. #516 Wnn (07. Mai 2017 20:09)
    Gabriel darf den SPD Sieg in Paris bejubeln. Und er darf ankündigen, wie sehr wir zu zahlen haben. Deutsch-franz. Investitionsobjekte – also Euro Bonds für Frankreich. Bravo!

    Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Ja, denn es ist ganz doll gut, denen die unsere Waren kaufen, auch vorher das Geld zum Bezahlen zu geben.
    So rechnet Gabi.
    Voll qualifiziert, der Mann.

  434. #446 Paula (07. Mai 2017 19:36)

    #370 7berjer (07. Mai 2017 19:05)

    Ooooh, Tovarisch Chulz gerade live aus dem WillybrandVERRÄTER_Haus:

    Er ist “entteucht”……. schnüffffffff……

    Dazu ein uralter Berlin-Kalauer in leicht abgewandelter Form:

    “Hält der (Schulz-)Zug auch in Kiel?”

    “Wenn nich, jibbts ‘n Riesenplatscher”.

    Der „Chulzzug“ mit dem „Tovarisch Chulz“ als LokFührer ist vor Kiel aus den Gleisen gesprungen. Grund: Zuviel heisse Luft.

  435. Welch trauriger Tag.Ich habe jeglichen Glauben an eine vernuftbegabte Menscheit verloren.Weltweit.Leider.Wir leben in der Matrix,oder im Orwellschen 1984.Ich glaube,die haben gewonnen.Die Verblödung der Menschen ist nur noch unfassbar.
    Trotzdem bin ich wenigstens noch froh,in Sachsen zu leben.Und trotzdem morgen zu PEGIDA.

  436. Die Entscheidung der Küstenkoalition ausreisepflichtige Afghanen nicht abzuschieben, ist wohl vielen potenziellen SPD-Wählern übel aufgestoßen.

    Ralf Stegner steht immer noch unter Schock.
    Seit 18 Uhr nichts mehr getweetet.

    Auch CSU-Mann Scheuer machte sich in der Elefantenrunde über Stegners Minenspiel lustig.

  437. #526 Metaspawn (07. Mai 2017 20:17)

    Die Spinnen die Restfranken, die dort schon länger „leben“ ….

    Wie wäre das Wahlergebnis ohne wahlberechtigte antidemokratische Muslime und wahlberechtigte antidemokratische Muslimas ?

    … also nur mir den „Links-ist niemals „Rechts“ Verwirrten ethnischen RestFranken ?

  438. #520 Paula (07. Mai 2017 20:13)
    #498 7berjer (07. Mai 2017 20:06)

    65,9% für la Makrone !

    Cool it. Der wird jetzt unpopuläre Sozialreformen machen müssen und obendrein bin ich nicht sicher, ob er seine erste Amtszeit überhaupt übersteht, wenn herauskommt, was er da für e-mails produziert hat.
    ———————————

    Klar wird der das !
    Antje Pieper die beim ZentralenDhimmiFernguck wie ein Schulmädchen voller Adrenalin hyper_giggelte, natürlich sofort auf den gewünschten „gemeinsamen wirtschaftlichen Haushalt“ zu sprechen kam, und der interviewte SiGGi Fätt sofort etwas von „Solidaritäääät schwafelte; da kommt auf den Michel & die Michel_in noch einiges zu…….

    ;:grrrrrrrrrr:;

  439. Die Franzosen scheinen uns technisch haushoch überlegen zu sein,

    keine 5 Minuten nach Schließung der Wahllokale schon alles fertig ausgezählt und einen Sieger.

    Die Bewohner von Calais werden sich freuen.

  440. #471 Travis Bickle (07. Mai 2017 19:52)

    Aber ist es nicht schön, das die Grünen sogar leicht verloren haben.
    Trotz Wahl ab 16 ?
    Das lässt hoffen. Nicht mal von den Piraten sind viele zu den Grünen rüber.
    —————-
    Man darf auch nicht vergessen, dass die 6% Verlust der Piraten auch irgenwo unterkommen mussten. Ein Teil zur SPD und ein Teil zu den Grünen wobei viele EX SPD Wähler scheinbar die Pferde wechselten und mit bis zu 4% zur AfD wechselten. Die CDU dürfte kaum etwas an die AfD abgegeben haben.

  441. Zu Frankreich: Bitte Ruhe bewahren! Marine hielt soeben eine fantastische Rede. Sie sagt: Wir haben eine historische Mission. Sie erwähnt, das Macron für das bisher Bestehende steht. Das bedeutet, dass die Probleme zunehmen werden. Sie ruft die Patrioten dazu auf, sich anzuschließen und den Weg weiterzugehen.

    Für alle Resignierten sage ich, dieser Tag war ein guter Tag für Frankreich und auch für uns in Deutschland. Die Probleme werden durch diese Wahl in einer Art eskalieren, die wir bisher noch nicht gesehen haben. Sehr schnell werden sehr viele Leute aufwachen. Also Leute, Ruhe bewahren und nicht aufgeben oder abspringen.

  442. Gabriel hat gerade eben in diesem Unsäglichen Brennpunkt die AfD mit der NPD verglichen…

    Er kann es nicht lassen, anscheinend bis jemand Ihm das Maul stopft..

  443. #542 hydrochlorid (07. Mai 2017 20:26)

    Die Franzosen scheinen uns technisch haushoch überlegen zu sein,

    keine 5 Minuten nach Schließung der Wahllokale schon alles fertig ausgezählt und einen Sieger.

    Die Bewohner von Calais werden sich freuen.
    ————

    Das waren die Umfragen vor Wahlschluss. Ein wenig wird Le Pen schon noch zulegen.

    Mann verpass die Dult nicht. Ich war schon 4 mal. Wer weiss wie lange wir noch so gutes Bier bekommen.

  444. #538 Pirnaer (07. Mai 2017 20:20)

    „Und trotzdem morgen zu PEGIDA.“
    ——————————

    Richtig! Was einen nicht umbringt, das macht einen nur härter. Zähigkeit, Durchhaltevermögen. Solange die anderen nicht aufwachen, muss eben der Patriot vorangehen.

    Auch die Franzosen werden bitterlich lernen, dass die heute Frau Merkel gewählt haben!

  445. #241 Climategate2009 (07. Mai 2017 18:29)
    +++ Und wieso soll der SSW eigentlich mit 3,5% im Landtag vertreten sein (laut ARD) ?
    ——
    Ein wenig Geschichtsrechereche hilft … Google: Deutsch-Dänischer Krieg und Düppeler Schanzen … alles schon soooo lange her UND doch wichtig fürs Verständnis 🙂

  446. #544 fozibaer (07. Mai 2017 20:26)

    Die erhöhte Wahlbeteiligun kam der AfD zugute, weil es nun eine Alternative zu den linksgrün-faschistischen Blockparteien gibt!

  447. #531 Metaspawn

    Die Franzosen brauchen noch mal fünf Jahre. Ob sich dann indes noch lohnt … ?

    In fünf Jahren ist der mit vielen Vorschusslorbeeren bedachte Senkrechtstarter Macron entzaubert. Bis dahin haben sich die Altparteien berappelt und ihr politisches Personal aufgefrischt. Dann wird wieder ein Konservativer oder ein Sozialist Staatspräsident. Le Pen sehe ich auch 2022 nicht im Elysee-Palast. Es ist eben schwer, gegen die Phalanx des europäischen Establishments und der Medien anzukommen!

  448. schlechtetes Ergebnis der SPD Schleswig-Holstein seit 1950.

    Das besagt ja alles über den Schulz-Effekt.

    Der CDU traut man bei dem Thema innerer Sicherheit auch deutlich mehr zu,als der SPD,die ja in SH keine Asylanten abgeschoben haben..

    Abschiebung ist ja Ländersache und das hat der SPD das Genick gebrochen,so dass diese nicht mehr den Ministerpräsidenten stellen werden!

  449. Ich freue mich für die AFD und hoffe, dass sie nicht so untergeht wie die Piraten.

  450. @ Nuada
    Du glaubst nicht an Wahlen. Ich finde das von dir auch plausibel dargestellt.
    Ich schließe mich dem kopfmäßig an. Herzmäßig habe ich aber noch einen Funken Hoffnung, dass wir mit Wahlen eben doch wählen.
    Ich würde durchdrehen sonst, denke ich.

    Nun frage ich mich, wie kannst du leben mit deiner Überzeugung?

    Wie hält man das aus? Dann hat man keine Hoffnung auf Veränderung. Jedenfalls nicht in absehbarer Zeit, oder?

  451. Das einzig Positive am Wahlausgang in Schleswig-Holstein ist die Klatsche für die SPD (und das blöde Gesicht von Pöbel-Ralle). Die Wahrscheinlichkeit, daß uns der Linkspopulist Schulz und Rot-Rot-Grün im Bund erspart bleiben, ist damit weiter gestiegen. Dafür gibt es dann noch einmal vier Jahre Merkel. Aber zumindest sitzt ab Herbst mit der AfD endlich eine echte Oppositionspartei im Bundestag – hoffe ich wenigstens!

  452. Es wird einfach alles geglaubt, es muss nur brutal genug gelogen werden.
    So einfach ist das..

    Die AfD wird nur am Rande wahrgenommen, da die Medien die entsprechende Gewichtung vornehmen.

    Die aktuellen Krisen sind bei der Masse angekommen – es muss gehandelt werden, das weiß quasi jeder.
    Doch wenn es heißt, die AfD sind Faschisten wird es geglaubt. Weil die Masse zu faul ist, das unvoreingenommen nachzuprüfen .

    Wer von den Wählern bekommt denn in den Medien, die man automatisch zwangsvorgespielt bekommt, was von der AfD mit, außer wenn es sich um irgendeine Hetzkampagne handelt ?

    Aber wem sag ich das.
    Man will eben seine Gedanken mitteilen, auch wenn sie nur solche erreichen, die sie ohnehinlagst kennen. Großes Problem ..

  453. Entscheidend wird ja sein, ob Macron auch eine Mehrheit im Parlament erhält und was mit dieser Mehrheit umgesetzt werden kann. ES läuft ja darauf hinaus, dass ganz andere Mehrheiten entstehen als sie die Präsidentschaftswahl erzeugte. Macron könnte der erste Präsident werden, der das Land durch schwieriges Fahrwasser steuern muss, jedoch keine Parteifreunde im Parlament hat. Das Parlament beschließt die Gesetze, nicht das Staatsoberhaupt!

  454. #566 Kreationist74 (07. Mai 2017 20:37)

    Ich freue mich für die AFD und hoffe, dass sie nicht so untergeht wie die Piraten.

    Ganz bestimmt nicht, dafür kiffen und saufen die AfD’ler zu wenig…

  455. #472 Frontdoor (07. Mai 2017 19:52)

    #427 Seqenenre

    6% konnten eine echte Alternative wählen, welche es vorher gar nicht gab.

    Wer eine Lesbe zur Spitzenkandidatin wählt, ist keine Alternative, sondern rot-grün in einem neuen Gewand!

    „Frontdoor“ wäre vielleicht besser bei der Isis aufgehoben? Deren Ansichten sind jedenfalls genauso mittelalterlich.

    Die eigene sexuelle Ausrichtung hat jedenfalls nichts mit „Gender Mainstreaming“ und solchem Unfug zu tun. Und mit der Fähigkeit oder dem Unvermögen eine Partei zu führen schon überhaupt mal gar nichts. (Anders sieht es natürlich schon aus, wenn die betreffende Person drogenabhängig ist, wie ein gewisser Grünen-Politikerdarsteller.)

    Oder sollte man Ihrer Meinung nach vielleicht auch besser sein KFZ-Altöl in den Rhein entsorgen, um nicht am Ende gar als linksgrünversiffter Umweltspinner dazustehen?

    Manchmal haue ich mir mit der flachen Hand gegen die Stirn bei dem Blödsinn, den ich hier zu lesen kriege – manchmal.

  456. Glückwunsch der AfD zum Einzug in den Landtag und zur am stärksten gewachsenen Partei in Schleswig-Holstein.

    Gut auch dass die Linke draußen bleibt.

    Aber das aller beste, das wirklich schönste und allerbeste ist die saudämliche Fresse von Stegner.

    Das werde ich mir immer wieder gern ansehen. Weil ich es ihm aus tiefstem Herzen gönne, so bekloppt drein zu schauen. Was für ein schöner Tag!

  457. Man kann sich sicherlich alles schönreden. Aber angesichts der aktuellen Lage sind solche Ergebnisse ein echtes Armutszeugnis.

    Das wird hier nix mehr.

  458. #505 kleinerhutzelzwerg (07. Mai 2017 20:02)

    #487 Cendrillon (07. Mai 2017 20:00)

    65,9% für die Makrone

    Ich glaub, das glaub ich nicht… :mrgreen:
    ………………………………………
    Wenn die AfD 34,1 % bei der BTW im September bekommen würde, wäre das sowas von geil.

  459. Dass 16-Jährige wählen dürfen, empfinde ich persönlich als Skandal. In diesem Alter ist der Mensch noch nicht reif, aber auch der Tragweite seines Handelns keineswegs bewusst. Nicht umsonst gilt für dieses Alter das Jugendstrafrecht!

    Das Wahlergebnis in SH ist für mich enttäuschend, da die Grünen praktisch keine Stimmen eingebüßt haben (vermutlich wegen der Herabsetzung des Wahlalters), die AfD mit diesem Stimmergebnis keine wirksame Opposition sein kann und Merkel für die BT-Wahl großen Auftrieb erhalten wird.

    Man darf gespannt sein, ob die Wahlen in NRW vom Ergebnis in SH beeinflusst werden…

  460. Ralf Stegner im Amt als Ministerpräsident von Schwesig-Hohlstein bestätigt!

    Ralle muss MP bleiben!

  461. #574 Die Wehr (07. Mai 2017 20:43)

    #566 Kreationist74 (07. Mai 2017 20:37)

    Ich freue mich für die AFD und hoffe, dass sie nicht so untergeht wie die Piraten.

    Ganz bestimmt nicht, dafür kiffen und saufen die AfD’ler zu wenig…
    _________________________________

    Oder schippern mit ner Schubkarre, bepackt mit einer Leiche, quer Feld ein…

  462. #548 Pirnaer (07. Mai 2017 20:20)
    Welch trauriger Tag.Ich habe jeglichen Glauben an eine vernuftbegabte Menscheit verloren.Weltweit.Leider.Wir leben in der Matrix,oder im Orwellschen 1984.Ich glaube,die haben gewonnen.Die Verblödung der Menschen ist nur noch unfassbar.
    Trotzdem bin ich wenigstens noch froh,in Sachsen zu leben.Und trotzdem morgen zu PEGIDA.

    Du hast’s gut! Bitte haltet die Stellung im Osten und ein Fähnchen hoch bei Pegida :O)
    Hier in NRW dauert das noch ein wenig – aber die Hoffnung geben wir hier auch auf :O)

  463. Mit klarer Kante und Höckekurs wäre auch in SH ein zweistelliges Ergebnis drin gewesen!

  464. Schönes Gefühl, die Fresse von Ralle jetzt geniessen zu dürfen.
    Aber wie glaubt Ihr, wird das Gesicht von Günther aussehen, wenn Kubickis FDP die Beine für die Ampel breit macht und die Glatze wieder MP wird???

  465. Das Beruhigende an dem Ergebnis ist doch Folgendes:

    Trotz medialem Dauersperrfeuer, trotz ziehen und tricksen nach allen Möglichkeiten, trotz Zulassung von staatlich manipulierbaren Schülern (Wahlrecht schon ab 16), trotz all dieser Maßnahmen gibt es deutschlandweit genug Menschen, die sich davon nicht beirren lassen und dafür sorgen, dass die AfD trotz allem Gegenwinds auch in Westbundesländern sauber über die 5% Hürde kommt. Man bedenke, dass die AfD wirklich deutlich die 5% Hürde nehmen muss, da sicher wieder genug Stimmen für die AfD als vermeintlich ungültig unter den Tisch gefallen sind.

    Für die Bundestagswahl bedeutet das, dass um 10% trotz Parteiinterner Querelen nach wie vor möglich und erreichbar sind, denn es gibt auch im Westen AfD-stärkere Länder und mit den mitteldeutschen Ländern wird es langen.

    Ich hoffe zudem auf mehr als 3 Direktmandate aus Mitteldeutschland.

    Mit dem Einzug der AfD in den Bundestag wäre dann wirklich historisches erreicht, denn seit den Grünen vor fast 40 Jahren hat das keine neue Partei geschafft (die Linken sind ein Sonderfall).

  466. #128 Nuada (07. Mai 2017 18:03)
    @#28 Runkels Pferd (07. Mai 2017 14:45):
    Warum heißt es immer ,, die Stimme abgeben” und nicht abzustimmen?

    Weil man bei dieser Prozedur wirklich seine Stimme abgibt.
    #571 Diedeldie (07. Mai 2017 20:37)
    Herzmäßig habe ich aber noch einen Funken Hoffnung, dass wir mit Wahlen eben doch wählen.

    Man gibt die Stimme nicht nur ab, sie kommt in die (Wahl-) Urne.
    Da kann man sie dann beerdigen lassen, nachdem sie vorher bereits verbrannt wurde.

    PS Die FranzmännerInnen sind aber schnelle AuszählerInnen vor dem Herrn/der HerrIn.

    Feiert der Hosenanzug schon?

  467. Es meinen immer noch einige Wähler, „Die Grünen“ hätten was mit Tierschutz u. grünen Landschaften zu tun. Dabei opfern „Die Grünen“ unsere Natur den fremdkulturellen Umweltschweinemassen u. den Vogelschredderwindrädern.

  468. 13% Grüne?

    Die Umerziehung scheint schon recht weit fortgeschritten zu sein.

  469. Mein Eindruck:
    Die AfD-Vorsitzenden im Norden (SH, HB, HH) sind eher FDP-nahe.
    Die Frage ist:
    Erhält die AfD deshalb schlechtere Ergebnisse im Norden?
    Oder gibt es im Norden einfach gar keinen Bedarf für die AfD und sie sind mit der FDP zufrieden.
    Oder Höcke und Co schaden der AfD im Norden.
    Hat die AfD schon mal eine Umfrage zu diesem Thema gemacht? Vermutlich ist die dann nur intern bekannt.

  470. Clan-Angehörige arbeiteten als Dolmetscher am Lageso

    Fünf Mitglieder einer stadtbekannten arabischen Großfamilie sind nach rbb-Informationen bis vor kurzem als Dolmetscher für Flüchtlinge vom Berliner Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) engagiert gewesen. Das hat das Politik-Magazin „KLARTEXT“ herausgefunden. Auch ein Bekannter des Clans aus der Türsteherszene soll für das Lageso tätig gewesen sein. Den „KLARTEXT“-Recherchen zufolge kamen diese Personen auch in Kontakt mit sicherheitssensiblen Daten.

    http://www.rbb-online.de/politik/beitrag/2016/04/klartext-lageso-fluechtlinge-arabische-clans-dolmetscher.html

  471. #556 Eurabier (07. Mai 2017 20:25)
    SSW -1.3% = Weniger Dänen, mehr Mohammedaner!

    ——-

    Der deutschfeindliche SSW bedauert diese Entwicklung ganz sicher nicht.

  472. #548 Pirnaer
    #587 yps

    Der Pirnaer hats wirklich gut, er kann nach Polen und nach Böhmen abhauen…:-)))

    Da fällt mir glatt ein alter Ossiwitz ein:

    Wird ein Mann in die Irrenanstalt eingewiesen.
    Fragt der Arzt dem Polizisten: „Was hat der Patient gemacht?“

    Der VoPo: „Der wollte über die Grenze abhauen!“

    Der Arzt: „Und weiter?“

    Der VoPo: „Der Bürger ist über die Oder geschwommen!“

    In 5 Jahren geht der anders:…wollte über die Elbe, Richtung Westen…

  473. #590 D Mark (07. Mai 2017 20:53)
    Gibt es dazu irgendwelche Untersuchungen/Umfragen, die die AfD in Auftrag gegeben hat?

  474. @ #583 wilder frieder (07. Mai 2017 20:48)

    …die wählen noch brav, was ihnen die linksversifften „Schulen gegen Rassismus“ indoktrinierten.

    Diese Jugend ist politisch gar nicht aufmüpfig, sondern meint es bloß. Dabei sind Rote u. Grüne Mainstream.

    Mich würde auch interessieren, wieviele Moslemkinder schon wählen dürfen.

    Gilt die Brut Paßdeutscher ebenfalls als deutsch?

  475. #458 holly78 (07. Mai 2017 19:42)

    Leute wir haben sowas von fertig.

    Ich hab angst. Echt richtig angst.

    Die Wahlen werden passend gemacht.
    ————————
    Ich auch. Es ist zum Haareraufen, dass Merkel bestätigt und die Grünen Abschiebeverhinderer so hoch gewonnen haben.
    Wahrscheinlich kommen die SH-Flüchtlinge alle nach Hamburg, daher sind sie noch nicht so betroffen.

    Ich war gestern seit langer Zeit spätnachmittags in der City (Mönkestraße, Hamburgs größte Einkaufsmeile) zum shoppen… ohne Übertreibung kann ich sagen, dass jeder Dritte, fast schon jeder Zweite, ein Ausländer war. Babylonische Zustände!
    Manchen Ausländern hätte ich nicht mal eine Herkunft zuordnen können, vermutlich Bulgaren/Rumänen/Albaner.
    Ansonsten Araber zwischen 20-40 Jahre alt, immer mindestens in Dreiergruppen nebeneinander auf dem Bürgersteig flanierend, Schleiereulen, türk. Zuhälter(Typus) mit Goldkettchen mit winzigstem Baby auf dem Arm, der verächtlich die Leute anstarrte und seine aufgebretzelte exotische fette Alte in Stretch-Mini und Highheel-Overknee-Lacklederstiefeln (hat nur noch die Peitsche gefehlt), Schwarze, Eriträer, Italiener, Polen, Latinas mit Indio-Aussehen, weiße Männer mit Rastalocken, die mit gepiercten Negerinnen unterwegs waren, an der Kasse ebenfalls eine indianisch aussehende Latina, vor mir ein älteres dt. Lesben-Pärchen…
    Auf der Rolltreppe ein alter Araber, der orientalisches Liedgut jodelt…
    Das ist nicht mehr meine Stadt!
    Bin immer noch total fertig… und nun diese Wahlergebnisse. Das ist niederschmetternd.
    Wer von den Deutschen findet denn diese Zustände toll?

  476. Die AfD ist drinn, das ist erst mal wichtig.

    Denn so können die Machenschaften und betrügerischen Mauscheleien der Altparteien schonungslos offen gelegt werden.

    Durch den Zugang zu den parlamentarischen Ausschüssen bleibt keine Schweinerei der Altparteien mehr verborgen.

    Die AfD hat jetzt überall Einblick.

    Schmutzige volksfeindliche Machenschaften kommen durch die parlamentarische Präsenz der AfD jetzt überall ans Licht.

    Bald kommt auch Licht in die dunklen Geschäfte der Altparteien im Bundestag.

  477. #598 fozibaer (07. Mai 2017 21:04)
    In Lübeck gag es Wahllokale wo die AfD 11% und über 13% einfuhr. Ich verstehe nicht wie der Durchschnitt bei 6.80% liegt.

    —————-

    Vermutlich haben es die Briefwahlstimmen runtergerissen. Bei der Briefwahl sind der Manipulation Tür und Tor geöffnet, rechte Parteien schneiden da immer extrem schlecht, Grüne besonders gut ab. Die Briefwahlurnen stehen wochenlang unbeaufsichtigt auf den Ämtern rum, und das Wahlverhalten der ÖD-Angestellten ist bekannt.

  478. #506 Honigmelder (07. Mai 2017 20:02)

    #469 Maria-Bernhardine (07. Mai 2017 19:48)

    @ #424 guteLaune (07. Mai 2017 19:26)

    Schulz und die Messer im Hintergrund…

    u. muß immer – um paar Ecken – daran denken:

    Zell-Weierbach (ots) –

    Hat jemand jemals in den letzten 100 Jahren von einem Fall gehört, daß ein Mensch, oder genauer eine Frau, sich durch mehrere(!) Messerstiche in den Oberkörper selbst getötet hat? Vielleicht psychiatrische Fälle? Harakiri? Wie kommt der Pathologe zu dieser kriminalistischen Diagnostik? Keine fremden Fingerabdrücke auf dem Messer?

    Es geht ja noch weiter, hatte ich vor ein paar Tagen hier schon mal gepostet:

    1. Schreie im Wald,

    2. die Tat geschah am 1. Mai, an dem viele Wanderer unterwegs waren,

    3. in der Nähe eines beliebten Spaziergängerziels,

    4. und nur einige Hundert Meter vom Fundort entfernt feierte die Bergwacht ihr traditionelles 1.-Mai-Fest….

    Todesfall
    Schreie im Wald über Zell-Weierbach: Frau erliegt Verletzungen

    Schreie im Wald über Offenburg: Ein Wanderer geht den Geräuschen nach und findet eine schwer verletzte Frau. Als die Rettungskräfte eintreffen, können sie nichts mehr ausrichten.

    Grausiger Fund am 1. Mai-Wandertag: Schreie machten Wanderer am Montagmittag auf eine verletzte Frau oberhalb des Barfußpfades in Zell-Weierbach aufmerksam. Sie folgten den Geräuschen und fanden eine verletzte, bewusstlose Frau auf dem Waldboden liegen. Gegen 13 Uhr wählten sie den Notruf. Das berichtet die Polizei Offenburg.

    Nachdem die Ersthelfer nur noch den Tod der Frau feststellen konnten und Anhaltspunkte für einen nicht natürlichen Tod vorlagen, wurde die Polizei gegen 13.30 Uhr alarmiert.

    Polizeistreifen aus Offenburg, Haslach, Achern und der Hundeführerstaffel übernahmen die Ermittlungsarbeit im Talweg. In der näheren Umgebung begann eine Fahndung nach einem etwaigen Täter. Auch ein Polizeihubschrauber war im Einsatz.

    Die Tote ist eine Mitte 40-Jährige aus der Ortenau

    Zum jetzigen Zeitpunkt ist es sowohl möglich, dass sich die Frau die Verletzungen selbst zugefügt hat, als auch, dass es sich um ein Fremdverschulden handelt, meldet die Polizei am Montagabend. Karen Stürzel, Sprecherin des Polizeipräsidiums Offenburg sagt dazu am Dienstag Morgen : „Wenn jemand tot im Wald liegt und die Anhaltspunkte sind nicht eindeutig, dann müssen wir zunächst vom worst case ausgehen, also einem Tötungsdelikt. Und dann fahren wir alle Maßnahmen hoch: Spurensicherung, Fahndungsmaßnahmen, das volle Programm.“ In dem Fall in Offenburg hätten Zeugen ja auch noch Schreie gehört. Falls es sich um ein Gewaltverbrechen handeln sollte, habe die Polizei also davon ausgehen müssen, dass der/die Täter/in noch in der Nähe sein könnte, so Stürzel zu der eingeleiteten Fahndung.

    Nach Erkenntnissen der Polizei handelt es sich bei der Toten um eine Mitte 40-jährige Frau aus dem westlichen Teil der Ortenau. Beamte der Kriminaltechnik haben den Fundort der Leiche untersucht. Hintergründe zum Tod der Frau gibt es noch nicht.

    Keine Schussverletzungen

    Entgegen anders lautender Mitteilungen wies die Leiche keine Schussverletzungen auf. Eine Obduktion im Laufe der Woche soll die polizeilichen Ermittlungen weiterbringen.

    Die Fundstelle liegt unweit des Hexensteins, eines beliebten Spaziergängerziels oberhalb des Zinkens Riedle, dort wo der Weinort Zell-Weierbach rechts und links des Talwegs in Wald übergeht. Zahlreiche Wanderer waren am 1. Mai trotz des Regenwetters auf dem Talweg unterwegs. Nur einige Hundert Meter vom Fundort entfernt feierte die Bergwacht ihr traditionelles 1.-Mai-Fest. Die Polizei richtete zwischenzeitlich im Talweg eine Personenkontrollstelle ein.

    http://www.badische-zeitung.de/offenburg/schreie-im-wald-ueber-zell-weierbach-frau-erliegt-verletzungen–136227787.html

    Siehe auch:
    Di, 02. Mai 2017 16:08 Uhr

    http://www.badische-zeitung.de/offenburg/frau-stirbt-im-wald-bei-offenburg-verdacht-auf-suizid–136268628.html

    Do, 04. Mai 2017 15:38 Uhr
    http://www.badische-zeitung.de/offenburg/frau-brachte-sich-toedliche-stichverletzungen-selbst-bei–136369415.html

    Kurz gesagt, die Sache stinkt zum Himmel, die Wahrheit wird man wohl nie erfahren, außer dieses Märchen mit dem Suizid, das man schon relativ früh den BZ-Lesern auftischte, was immer damit auch verschwiegen werden soll…

  479. #607 querit (07. Mai 2017 21:16)
    Ad # 533 (Ben Shalom):
    Milchmädchenrechnung: Frühere Wahlergebnisse: kalter Kaffee.

    ———

    Quatsch, sogar im Saarland war das AfD-Ergebnis besser, unter wesentlich schlechteren Ausgangsbedingungen. In SH ist übrigens die NPD nicht zur Wahl angetreten sonst wäre es für die AfD wohl noch knapper geworden. Eine FDP 2.0 braucht auch im Westen kein Mensch!

  480. #594 Karl Brenner

    13% Grüne?

    Die Umerziehung scheint schon recht weit fortgeschritten zu sein.

    Sag ich doch schon die ganze Zeit!

    Wir wissen, wo das Übel sitzt, und trotzdem schicken alle ihre Kinder weiter in die Schule.

    Da darf man sich über solche Wahlergebnisse nicht wundern.

  481. Bereits vor 25 Jahren hatten „rechte“ Parteien in SH bessere Ergebnisse. Damals waren die Zustände noch lange nicht so schlimm wie heute. Das zeigt was dort mit klarer Kante möglich wäre!

    @ Bonn
    Seine Außenwirkung ist genauso „mitreißend“ wie die von Nobis (Spitzenkandidat in SH) oder Herrn Petry-Pretzell (Spitzenkandidat in NRW) 🙂

  482. Meinen Glückwunsch an die AfD zum Einzug ins zwölfte Landesparlament in Folge! Jörg Meuthen bei der ARD mit Klartext und Pöbelralle ist jetzt selber braun und zwar in seiner Hose. Nobis hat dem Ralle auch noch eine schöne Breitseite versetzt und der Chulz (100%-Martin) hat sich im Klo eingesperrt, weint entsetzlich und trinkt Martini.

  483. #577 Klonovsky kriegt noch Geld

    1960 ist für Dich Mittelalter?

    Du solltest Deine Geschichtskenntnisse aufbessern.

  484. #584 Bin Berliner (07. Mai 2017 20:48)

    #574 Die Wehr (07. Mai 2017 20:43)

    #566 Kreationist74 (07. Mai 2017 20:37)

    Ich freue mich für die AFD und hoffe, dass sie nicht so untergeht wie die Piraten.

    Ganz bestimmt nicht, dafür kiffen und saufen die AfD’ler zu wenig…
    _________________________________

    Oder schippern mit ner Schubkarre, bepackt mit einer Leiche, quer Feld ein…

    Wenn Sie den perversen, linksextremen Piraten-Terroristen, Mörder und Selbstmörder Gerwald Claus-Brunner meinen, dann ist dieser mitten durch Berlin seelenruhig mit der auf einem Sackkarren gebundenen Leiche seines Freundes gelatscht.

    http://www.bild.de/regional/berlin/gerwald-claus-brunner/soll-opfer-beim-duschen-gefilmt-haben-48466490.bild.html

    http://www.berliner-zeitung.de/panorama/piraten-politiker-claus-brunner-soll-mord-in-einem-brief-gestanden-haben-24780156

  485. @ #611 Die Wehr (07. Mai 2017 21:26)

    …meine ich auch: Diese Tötung stinkt höllisch zum Himmel!

    Bei jedem Messer, das ich sehe, fällt mir diese angebl. Selbsttötung wieder ein.

  486. Kurz notiert: Falls Sie sich wundern, dass bei der „Berliner Runde“ im ZDF kein Vertreter der AfD zugegen ist, dann liegt das nicht etwa daran, dass der sich kurz die Beine vertreten würde. Wie immer wurden wir erst gar nicht eingeladen. Stattdessen sitzt ein Vertreter der Partei „Die Linke“ in der Runde, die den Einzug in den Landtag Schleswig-Holstein verpasst hat.

    https://www.facebook.com/alternativefuerde/

  487. #613 Tritt-Ihn (07. Mai 2017 21:28)
    Ja, aber das machen die niemals.
    Das „Schöne“ ist ja: CDU, SPD, FDP, Grüne können alle mitteinander koalieren.
    Die „Inhalte“ sind komplett austauschbar.

  488. @ #492 Zentralrat_der_Oesterreicher (07. Mai 2017 19:57)

    Dafür kriecht dieser Depp Merkel in den A…:

    Kiss-Frontmann Gene Simmons hat Bundeskanzlerin Angela Merkel in den höchsten Tönen gelobt.

    „Sie weiß, wie man mit Leuten kommuniziert, die richtigen Worte wählt, Führer der Welt an einen Tisch bekommt“, sagte der Bassist und Sänger der legendären US-Rockband der „Bild am Sonntag“.

    „Das kann nur ein richtiger Rockstar! Deshalb ist Angela Merkel für mich ein richtiger Rockstar – und zwar der größte, den ihr in Deutschland habt!“ Und das, obwohl Merkel keine Gitarre spielen könnte.

    Die für ihre schwarz-weiße Gesichtsbemalung und auffälligen Kostüme bekannten Alt-Rocker starten am kommenden Freitag ihre Deutschland-Tournee…
    http://www.n-tv.de/leute/Kiss-Frontmann-bewundert-Merkel-article19826766.html

  489. Bin gespannt, wo die 16jährigen ihr Kreuz gemacht haben und ob die überhaupt zur Wahl gegangen sind.

    Das werden wir sicherlich in den nächsten Tagen erfahren.

  490. Die AfD hat im Gegensatz zur FDP keine klare Aussage zum legalen Waffenbesitz. Es gibt in Doischeland ca. 1 Million Waffenbesitzer (Sportschützen, Jäger). Da kommt nix von der AfD.

    Si vis pacem para bellum!

  491. #465 holly78 (07. Mai 2017 19:42)
    Leute wir haben sowas von fertig.

    Ich hab angst. Echt richtig angst.

    Die Wahlen werden passend gemacht.
    Afd zittert um den Einzug in den Landtag von SH. Macron gewinnt höchst wahrscheinlich gegen Le Pen…

    Grad aufm Heimweg vom schwimmbad in einer kleinstadt mit 13000 EW in Niederbayern.

    100 Neger mit trollies… Neuankömmlinge!!

    Servus Holly78,
    aufgrund des Zusatz 78 nehme ich an wir sind ungefähr gleich alt Verzeihung gleich jung;-) daher sage ich einfach Du.
    Also ich bin sehr gerne schwimmen gegangen,aber seit der großen Bereicherung im Jahr 2015 ,dem Jahr der großen Parteivorsitzenden und geliebten Führerin,gehe ich nicht mehr zum schwimmen in Freibäder ,Hallenbäder oder Seen.
    Hier im Landkreis München hat man nur das Land für sich als Deutscher bei Regen oder Schnee…ansonsten ist hier Negerland angesagt!
    Ich bin zwar ein Mann,aber im Augenblick kann man nichts gegen die Invasoren unternehmen.
    Daher bleibe ich die meiste Zeit zuhause,ich gehe höchstens noch nach draußen um mit meinen Hund gassi zu gehen.
    Wir müßen warten bis die Zeit reif ist,aber dann werden wir uns unser Land zurück holen!

  492. Ohne die AfD im Landtag hätten wir am Ende eine schwarz-gelbe oder die bisherige Koalition bekommen. Beides geht jetzt NICHT.
    Und das ist das gute an der AfD: Die Altparteien können immer weniger ihre üblichen Koalitionsspielchen spielen. In Sachsen-Anhalt reichte es nicht einmal mehr für die Große Koalition.

  493. #627 Tritt-Ihn (07. Mai 2017 21:55)

    Bin gespannt, wo die 16jährigen ihr Kreuz gemacht haben und ob die überhaupt zur Wahl gegangen sind.

    Das werden wir sicherlich in den nächsten Tagen erfahren.

    Die haben die Partei gewählt, in der ihr Lehrer Mitglied ist. Dreimal darf man raten ..

  494. #621 Die Wehr (07. Mai 2017 21:47)

    #584 Bin Berliner (07. Mai 2017 20:48)

    #574 Die Wehr (07. Mai 2017 20:43)

    #566 Kreationist74 (07. Mai 2017 20:37)

    Ich freue mich für die AFD und hoffe, dass sie nicht so untergeht wie die Piraten.

    Ganz bestimmt nicht, dafür kiffen und saufen die AfD’ler zu wenig…
    _________________________________

    Oder schippern mit ner Schubkarre, bepackt mit einer Leiche, quer Feld ein…

    Wenn Sie den perversen, linksextremen Piraten-Terroristen, Mörder und Selbstmörder Gerwald Claus-Brunner meinen, dann ist dieser mitten durch Berlin seelenruhig mit der auf einem Sackkarren gebundenen Leiche seines Freundes gelatscht.

    http://www.bild.de/regional/berlin/gerwald-claus-brunner/soll-opfer-beim-duschen-gefilmt-haben-48466490.bild.html

    http://www.berliner-zeitung.de/panorama/piraten-politiker-claus-brunner-soll-mord-in-einem-brief-gestanden-haben-24780156

    Ich bin immer wieder entsetzt über meine Mitbürger, wen sie in Deutschland mit ihrer Stimmabgabe zu „Politikern“ macht.

    Bundestagsvize Petra Pau & Claudia Roth

    UmVolker MethBeck

    Edathy

  495. #587 yps (07. Mai 2017 20:52)
    #548 Pirnaer (07. Mai 2017 20:20)
    Welch trauriger Tag.Ich habe jeglichen Glauben an eine vernuftbegabte Menscheit verloren.

    Du hast’s gut! Bitte haltet die Stellung im Osten und ein Fähnchen hoch bei Pegida :O)
    Hier in NRW dauert das noch ein wenig – aber die Hoffnung geben wir hier auch auf :O)
    ———————————————-

    Nein. Niemals. Niemals die Hoffnung aufgeben!

    In der finstersten Nacht seines Lebens, als deutsche Bomber London bombardierten, stand der neu gewählte britische Premier Winston Churchill auf seinem Balkon und sah die Bomber über seinem Haus.

    Eben noch hatten ihm seine Generälen empfohlen, mit Deutschland einen Waffenstillstand zu schließen, sonst würde Großbritannien wie zuvor Frankreich, die Niederlanden, Belgien und andere von den Deutschen erobert werden.

    Doch Churchill war kein Weichei. Er entschloss sich in dieser Nacht, zu kämpfen, und nie, nie, niemals aufzugeben.
    Das Resultat ist bekannt.

    Leute, hört auf zu jammern, kämpft an dem Ort, an dem ihr lebt. Und gebt nicht auf. Unser Kampf hat eben erst begonnen. Und wenn ich das Gejammer hier höre, dann könnte ich kotzen. Nicht wegen der Umstände, die auch beschissen sind, keine Frage. Aber wer kann es richten?
    Nur wir, und zwar nicht durch Jammern, sondern durch kämpfen.

    Leute, gebt nie, nie, niemals auf!!

  496. Fazit von mir:
    Die bürgerlichen Parteien haben alle gewonnen. Die AfD, die FDP und die CDU. Nur die Linke hat auch etwas gewonnen.

    Das Blatt wendet sich langsam aber stetig. Und mit den Forderungen der Franzosen wird der Trend noch stärker.

    Allerdings wird es nicht ohne Pleite und Schmerz abgehen. Medizin ist bitter.

  497. Jetzt gerade „Mr. Beaker“ Ralf Stegner im Interview mit Caren Miosga bei den „Tagesthemen“. Seine Mundwinkel hängen noch weiter als sowieso schon.

  498. egal, wie unbefriedigend das schwache Ergebnis der AfD ist.
    Die Sauerfresse von Pöbelralle beim ZDF-Bericht sagt genug! So muss man erst mal gucken können.
    Frechheit auch, daß die AfD bei den möglichen Koalitionen einfach total unterschlagen wird. Eben Lügenpresse!

  499. Auch die erfolgreiche Aufstockung der Mittelmeer Shuttle-Kapazitäten auf nunmehr 3.000 illegale Eindringlinge pro Tag, also 90.000 jeden Monat, wird geflissentlich übersehen.

  500. Das schönste an diesem Tag war die dumme Fres.. vom Stegner. Ist das so schön, den leiden zu sehen. Ich wünsche ihm viele schlaflose Nächte und am kommenden Sonntag die nächste Niederlage. auch die Verlausten Grünen undLinken müssten hochkant aus dem Landtag in NRW fliegen.

  501. Mir egal. Ich hatte gehofft, dass die Grünen wieder ausscheiden. Wie sehr ich diese Partei hasse.

  502. #625 Ritter von Vestenhof (07. Mai 2017 21:56)
    #465 holly78 (07. Mai 2017 19:42)
    auch hier – Niederbayern – die nächste Klein-Klein-Stadt – am SA einkaufen – ich dachte:
    Bin ich zu weit gefahren?
    Bin ich in Little Aleppo ?
    Möglicherweise im Urlaub in Nordafrika?

    Und dann sehe ich die 6% und denke mir – Deutschland, dir ist nicht mehr zu helfen.

  503. #631 Lebertran

    ah, haste Dir gemerkt!

    Warte mal ab, was ich in einer Woche tippe!

  504. @ D Mark

    Neulich meinte ein Kommunalpolitiker aus NRW zu mir, er nehme die Brezel als einen Typen wahr, der bei all‘ seinen Reden vor seinen Lakaien nach so gut wie jedem Halbsatz einen Schluck Wasser nimmt, um sich feiern zu lassen. Wäre doch die Brezel nur in der FDP geblieben!

  505. #622 Maria-Bernhardine (07. Mai 2017 21:55)

    Kiss-Frontmann Gene Simmons hat Bundeskanzlerin Angela Merkel in den höchsten Tönen gelobt.

    “Sie weiß, wie man mit Leuten kommuniziert, die richtigen Worte wählt, Führer der Welt an einen Tisch bekommt”, sagte der Bassist und Sänger der legendären US-Rockband der “Bild am Sonntag”.

    “Das kann nur ein richtiger Rockstar! Deshalb ist Angela Merkel für mich ein richtiger Rockstar – und zwar der größte, den ihr in Deutschland habt!”

    Es sind eben nicht nur Fliegen, die Scheiße anziehend finden.

  506. Die Forschungsgruppe Wahlen (FGW) hat die beste Prognose aller Zeiten für SH hingelegt! 🙂

  507. #624 Roadking (Zentralrat der Hierschonlängerlebenden) (07. Mai 2017 21:56)

    Die AfD hat im Gegensatz zur FDP keine klare Aussage zum legalen Waffenbesitz. Es gibt in Doischeland ca. 1 Million Waffenbesitzer (Sportschützen, Jäger). Da kommt nix von der AfD.

    Si vis pacem para bellum!
    …………………………………………

    Das stimmt so nicht!
    Die Aussagen der FDP sind schwammig, die einzige Partei, welche die „Gängelung des mündigen Bürgers“ kritisiert hat, ist die AfD!
    Poggenburg hatte das schon im Landtag so gesagt und wenn ich micht richtig erinnern kann, wurde das auch genau so beim letzten Bundesparteitag in Köln, mit großer Mehrheit, beschlossen!

    Weiterhin gibt es viel mehr legale Waffenbesitzer:
    – DSB Mitglieder 1.342.757 [1] in zirka 15.000 Vereinen (WIKI)
    – DJV 245000 Jäger
    – dann haben wir noch die Waffensammler, die Waffenmuseen, Büchsenmachervereine, Händler…..

    Also kann man davon ausgehen, dass ca. 2 Mio. ordentliche Deutsche Waffenbesitzer sind, ein Dorn im Auge von Rot-Grün……

  508. #620 lorbas (07. Mai 2017 21:52)
    Kurz notiert: Falls Sie sich wundern, dass bei der “Berliner Runde” im ZDF kein Vertreter der AfD zugegen ist, dann liegt das nicht etwa daran, dass der sich kurz die Beine vertreten würde. Wie immer wurden wir erst gar nicht eingeladen. Stattdessen sitzt ein Vertreter der Partei “Die Linke” in der Runde, die den Einzug in den Landtag Schleswig-Holstein verpasst hat.

    https://www.facebook.com/alternativefuerde/
    ___________________________________________________

    das schon ein Frechheit … so geht eben Demokratie nach unseren „Eliten“

    auf geht´s AfD !!!!!

  509. #400

    An diesen Blog kann ich mich noch vage erinnern. Mir wird gerade kotzübel beim Lesen, gerade im Hinblick auf die inzwischen vergangenen zwei Jahre.

  510. In der Düsseldorfer Staatskanzlei brennt noch Licht. Ob man schon damit anfängt, brisante Aktenvermerke etc. wegen „Silvester“ zu vernichten bzw. zu überarbeiten?

    Meinung | Kiel. Nach der Schlappe im Saarland folgt eine krachende Niederlage in Schleswig-Holstein. Wenn am kommenden Sonntag die Wahl in NRW daneben geht, wäre das Fiasko für die SPD perfekt. Der oft beschworene Schulz-Effekt ist schon jetzt nicht mehr festzustellen. Von Gregor Mayntz (….)

    http://www.rp-online.de/politik/deutschland/landtagswahl-in-schleswig-holstein-der-schulz-zug-springt-aus-dem-gleis-aid-1.6803036

  511. Soeben wurde auf NDR gezeigt, dass die AfD im Tivoli Aukrug mit 5,9% ihren Einzug in den SH-Landtag feiert!
    Toll, dann ist die AfD ja wieder im Aukrug eingekehrt, was Herrn Lose doch sicher gefreut hat, aber die Antifa wohl eher weniger.
    :mrgreen:

    Viele Grüße auch aus dem Kalifat NRW an den standhaften Wirt Sven Lose!
    😀 😀 😀

  512. Nun, um ehrlich zu sein: Ich bin enttäuscht.

    Unverständlich ist mir vor allem, dass es noch zig Leute gibt, welche die kranken Grünen wählen.

    13 % für die Grünen? Da muss Schleswig-Holstein sehr sehr krank sein.

    Das gute Abschneiden der FDP stört mich nicht. Konkurrenz belebt das Geschäft.

  513. Glückwunsch, erstmal „drin“,darauf kann man aufbauen,es zeigt die AfD ist keine Eintagsfliege und wird auch bald das Zünglein an den Waagen sein.

    Am besten war das nun Obersauere Gesicht,auf der nach oben offenen Säureskala,
    des Pöbelralle,als Albig seine Niederlage eingestehen mußte,und seine Frechheit war,nochmals zu erklären,aus SH wird kein Invasor ohne Not ausgewiesen.
    Feuchte Hose und Spontan O. in einem,ich krieg das Grinsen gar nicht mehr aus dem Gesicht…

  514. #643 Dicker (07. Mai 2017 22:39)

    #620 lorbas (07. Mai 2017 21:52)

    Kurz notiert: Falls Sie sich wundern, dass bei der “Berliner Runde” im ZDF kein Vertreter der AfD zugegen ist, dann liegt das nicht etwa daran, dass der sich kurz die Beine vertreten würde. Wie immer wurden wir erst gar nicht eingeladen. Stattdessen sitzt ein Vertreter der Partei “Die Linke” in der Runde, die den Einzug in den Landtag Schleswig-Holstein verpasst hat.

    https://www.facebook.com/alternativefuerde/
    ___________________________________________________

    das schon ein Frechheit … so geht eben Demokratie nach unseren “Eliten”

    auf geht´s AfD !!!!!

    Es heißt zwar „Berliner Runde“ (die Parteien die im BT sitzen), aber der Titel der Sendung heißt: „Kiel hat gewählt“, es wäre doch für die Bürger interessant dann die im LT vertretenen Parteien zu hören und nicht die Berliner Sprechblasenabsonderer.

  515. Stegner hat schon wieder gegen die AfD ausgeteilt.

    Ach wie schön haben wir es doch,
    dass wir solche Topdemokraten wie Super-Ralle
    haben.

  516. Macron, zeige mir Deine Freunde u. ich sage Dir, wer Du bist!

    Aiman A. Mazyek
    ?Verifizierter Account @aimanMazyek vor 2 Stunden

    Gratulation #MacronPresident Leider trotzdem zu viel Stimmen für Extremistin #presidentielle2017 #macron

    ++++++++++++++++++++++++

    ACHTUNG! ISLAMISCHE GEFAHR u. KEINER MERKT´S!

    DIE HINTERLISTIGE MUSLIMBRUDERSCHAFT!

    MIR SCHWANT HIER ÜBLES:

    TAQIYYA u. ISLAMISIERUNG

    Aiman A. Mazyek hat retweetet
    UAE Embassy – Berlin?Verifizierter Account @UAE_Berlin 6. Mai

    Botschafter Al Ahmed hält ein Grußwort an der Festveranstaltung zur Vorstellung der deutschen Fassung der „Marrakesch Deklaration“

    Aiman A. Mazyek?Verifizierter Account @aimanMazyek 5. Mai

    Marakesch Deklaration“ kommt nach D. Mit @UAE_Berlin Botschafter& @MarocDiplomatie in #Frankfurt eröffnet #ZMD http://www.zentralrat.de/28728.php

    Muslimische(ISLAMISCHE!) Erklärung zur Zukunft mit anderen Religionen sowie zu Rechten von Minderheiten.

    Die Vorstellung der durch eine gemeinsame Initiative des Zentralrats der Muslime in Deutschland (ZMD) und des Zentrums Oekumene der EKHN und der EKKW entstandenen deutschen Übersetzung findet am 4. Mai 2017 um 18.30 Uhr im Zentrum Oekumene in der Praunheimer Landstraße 206, 60488 Frankfurt am Main statt.

    Den Festvortrag hält Prof. Dr. Abdelmalek Hibaoui vom Institut für Islamische Theologie in Tübingen. Grußworte werden vom Botschafter der Vereinigten Arabischen Emirate, seiner Exzellenz Herrn Ali Al Ahmed, und dem Generalkonsul des marokkanischen Konsulates in Frankfurt am Main, Herrn Mohamed Achgalou, dem Referent für Interreligiösen Dialog im Kirchenamt der EKD in Hannover, Herrn Detlef Görrig, sowie dem ZMD-Vorsitzenden, Herrn Aiman Mazyek, und weiteren Würdenträgern und Gästen erwartet.

    Am 27. Januar 2016 wurde die „Marrakesch Deklaration“ verabschiedet. Über 250 muslimische(ISLAMISCHE!) religiöse Autoritäten, Gelehrte sowie Staatsoberhäupter und Regierungsmitglieder aus der arabischen Welt,

    aber auch aus dem Iran, aus Pakistan und Indonesien tagten in Marrakesch,

    um die +++„Charta von Medina“ (622 n. Chr.)+++ zu bekräftigen…

    DAS GIFT, DAS DER DREISTE MAZYEK HIER SERVIERT:

    „Die sogenannte Gemeindeordnung von Medina oder Verfassung von Medina ::: ist ein Bündnisvertrag, den der Prophet Mohammed nach seiner Ankunft in der Stadt Yathrib (später: Medina) im Jahr 622 zwischen den Auswanderern aus Mekka und seinen Helfern in Yathrib schloss…

    Allerdings wird diese Solidaritätspflicht auf die Gläubigen (muminun) unter ihnen eingeschränkt. In § 23 werden die Vertragsparteien aufgefordert, Streitfälle durch Mohammed schlichten zu lassen…
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gemeindeordnung_von_Medina

    Die „Verfassung“ von Medina soll vor aller Welt als Beleg für die im Islam seit Mohammeds Zeiten herrschende Religionsfreiheit dienen.1 Wie man hört, sollen sich hohe christliche Würdenträger zu diesem islamischen Anspruch – der zugleich als Beispiel für die Toleranz eines islamischen Staatswesens gegenüber religiösen Minderheiten gelten soll – beifällig geäußert haben. Was aber ist die „Verfassung“ von Medina? Dieser Frage sind die folgenden Seiten gewidmet…
    http://www.ezw-berlin.de/html/15_7043.php

    DER WAHNSINN! MAZYEK SEIFT UNS SIEGESGEWIß EIN!

  517. Macron, zeige mir Deine Freunde u. ich sage Dir, wer Du bist!

    Aiman A. Mazyek
    Verifizierter Account @aimanMazyek vor 2 Stunden

    Gratulation #MacronPresident Leider trotzdem zu viel Stimmen für Extremistin #presidentielle2017 #macron

    ++++++++++++++++++++++++

    ACHTUNG! ISLAMISCHE GEFAHR u. KEINER MERKT´S!

    DIE HINTERLISTIGE MUSLIMBRUDERSCHAFT!

    MIR SCHWANT HIER ÜBLES:

    TAQIYYA u. ISLAMISIERUNG

    Aiman A. Mazyek hat retweetet
    UAE Embassy – Berlin?Verifizierter Account @UAE_Berlin 6. Mai

    Botschafter Al Ahmed hält ein Grußwort an der Festveranstaltung zur Vorstellung der deutschen Fassung der “Marrakesch Deklaration”

    Aiman A. Mazyek?Verifizierter Account @aimanMazyek 5. Mai

    Marakesch Deklaration” kommt nach D. Mit @UAE_Berlin Botschafter& @MarocDiplomatie in #Frankfurt eröffnet #ZMD http://www.zentralrat.de/28728.php

    Muslimische(ISLAMISCHE!) Erklärung zur Zukunft mit anderen Religionen sowie zu Rechten von Minderheiten.

    Die Vorstellung der durch eine gemeinsame Initiative des Zentralrats der Muslime in Deutschland (ZMD) und des Zentrums Oekumene der EKHN und der EKKW entstandenen deutschen Übersetzung findet am 4. Mai 2017 um 18.30 Uhr im Zentrum Oekumene in der Praunheimer Landstraße 206, 60488 Frankfurt am Main statt.

    Den Festvortrag hält Prof. Dr. Abdelmalek Hibaoui vom Institut für Islamische Theologie in Tübingen. Grußworte werden vom Botschafter der Vereinigten Arabischen Emirate, seiner Exzellenz Herrn Ali Al Ahmed, und dem Generalkonsul des marokkanischen Konsulates in Frankfurt am Main, Herrn Mohamed Achgalou, dem Referent für Interreligiösen Dialog im Kirchenamt der EKD in Hannover, Herrn Detlef Görrig, sowie dem ZMD-Vorsitzenden, Herrn Aiman Mazyek, und weiteren Würdenträgern und Gästen erwartet.

    Am 27. Januar 2016 wurde die „Marrakesch Deklaration“ verabschiedet. Über 250 muslimische(ISLAMISCHE!) religiöse Autoritäten, Gelehrte sowie Staatsoberhäupter und Regierungsmitglieder aus der arabischen Welt,

    aber auch aus dem Iran, aus Pakistan und Indonesien tagten in Marrakesch,

    um die +++„Charta von Medina“ (622 n. Chr.)+++ zu bekräftigen…

    DAS GIFT, DAS DER DREISTE MAZYEK HIER SERVIERT:

    “Die sogenannte Gemeindeordnung von Medina oder Verfassung von Medina ::: ist ein Bündnisvertrag, den der Prophet Mohammed nach seiner Ankunft in der Stadt Yathrib (später: Medina) im Jahr 622 zwischen den Auswanderern aus Mekka und seinen Helfern in Yathrib schloss…

    Allerdings wird diese Solidaritätspflicht auf die Gläubigen (muminun) unter ihnen eingeschränkt. In § 23 werden die Vertragsparteien aufgefordert, Streitfälle durch Mohammed schlichten zu lassen…
    wikipedia.org/wiki/Gemeindeordnung_von_Medina

    Die „Verfassung“ von Medina soll vor aller Welt als Beleg für die im Islam seit Mohammeds Zeiten herrschende Religionsfreiheit dienen.1 Wie man hört, sollen sich hohe christliche Würdenträger zu diesem islamischen Anspruch – der zugleich als Beispiel für die Toleranz eines islamischen Staatswesens gegenüber religiösen Minderheiten gelten soll – beifällig geäußert haben. Was aber ist die „Verfassung“ von Medina? Dieser Frage sind die folgenden Seiten gewidmet…
    http://www.ezw-berlin.de/html/15_7043.php

    DER WAHNSINN!

    MAZYEK SEIFT UNS SIEGESGEWIß MIT ISLAM EIN!

  518. #630 Edelgaszustand (07. Mai 2017 22:04)
    Fazit von mir:
    Die bürgerlichen Parteien haben alle gewonnen. Die AfD, die FDP und die CDU. Nur die Linke hat auch etwas gewonnen.

    Das Blatt wendet sich langsam aber stetig. Und mit den Forderungen der Franzosen wird der Trend noch stärker.

    Allerdings wird es nicht ohne Pleite und Schmerz abgehen. Medizin ist bitter.

    So ist es und das muss das Ziel sein.
    Nicht Merkel, auch nicht die CDU ist der Hauptfeind. Der Hauptfeind sind die Linken Parteien. Allen voran die Grünen.
    Die SPD zerlegt sich nach und nach wieder.
    Grüne und Linke sind die Parteien die den Linksrutsch verursacht haben

  519. #648 Heinz Ketchup (07. Mai 2017 22:42)

    Soeben wurde auf NDR gezeigt, dass die AfD im Tivoli Aukrug mit 5,9% ihren Einzug in den SH-Landtag feiert!
    Toll, dann ist die AfD ja wieder im Aukrug eingekehrt, was Herrn Lohse doch sicher gefreut hat, aber die Antifa wohl eher weniger.

    https://www.pi-news.net/index.php?s=tivoli+aukrug

    Dann sollte die Polizei bzw. der Staatsschutz in der nächsten Zeit das Tivoli bewachen. Denn die SAntifa könnte wieder zu einer faschistischen Aktion ausrücken.

  520. #651 Kein Volldemokrat (07. Mai 2017 22:45)
    Stegner hat schon wieder gegen die AfD ausgeteilt.

    Ach wie schön haben wir es doch,
    dass wir solche Topdemokraten wie Super-Ralle
    haben.

    Stegner hat in den USA Wahlkampf betrieben und hat verloren.
    Jetzt hat er in seinem Stammbundesland Wahlkampf betrieben und hat verloren.
    Der soll seine Fresse halten

  521. OT

    ACHTUNG! ISLAMISCHE GEFAHR u. KEINER MERKT´S!

    DIE HINTERLISTIGE MUSLIMBRUDERSCHAFT!

    MIR SCHWANT HIER ÜBLES:

    TAQIYYA u. NEUE STUFE ISLAMISIERUNG

    Aiman A. Mazyek hat retweetet
    UAE Embassy – Berlin?Verifizierter Account @UAE_Berlin 6. Mai

    Botschafter Al Ahmed hält ein Grußwort an der Festveranstaltung zur Vorstellung der deutschen Fassung der “Marrakesch Deklaration”

    Aiman A. Mazyek?Verifizierter Account @aimanMazyek 5. Mai

    Marakesch Deklaration” kommt nach D. Mit @UAE_Berlin Botschafter& @MarocDiplomatie in #Frankfurt eröffnet #ZMD http://www.zentralrat.de/28728.php

    Muslimische(ISLAMISCHE!) Erklärung zur Zukunft mit anderen Religionen sowie zu Rechten von Minderheiten.

    Die Vorstellung der durch eine gemeinsame Initiative des Zentralrats der Muslime in Deutschland (ZMD) und des Zentrums Oekumene der EKHN und der EKKW entstandenen deutschen Übersetzung findet am 4. Mai 2017 um 18.30 Uhr im Zentrum Oekumene in der Praunheimer Landstraße 206, 60488 Frankfurt am Main statt.

    Den Festvortrag hält Prof. Dr. Abdelmalek Hibaoui vom Institut für Islamische Theologie in Tübingen. Grußworte werden vom Botschafter der Vereinigten Arabischen Emirate, seiner Exzellenz Herrn Ali Al Ahmed, und dem Generalkonsul des marokkanischen Konsulates in Frankfurt am Main, Herrn Mohamed Achgalou, dem Referent für Interreligiösen Dialog im Kirchenamt der EKD in Hannover, Herrn Detlef Görrig, sowie dem ZMD-Vorsitzenden, Herrn Aiman Mazyek, und weiteren Würdenträgern und Gästen erwartet.

    Am 27. Januar 2016 wurde die „Marrakesch Deklaration“ verabschiedet. Über 250 muslimische(ISLAMISCHE!) religiöse Autoritäten, Gelehrte sowie Staatsoberhäupter und Regierungsmitglieder aus der arabischen Welt,

    aber auch aus dem Iran, aus Pakistan und Indonesien tagten in Marrakesch,

    um die +++„Charta von Medina“ (622 n. Chr.)+++ zu bekräftigen…

    DAS GIFT, DAS DER DREISTE MAZYEK HIER SERVIERT:

    “Die sogenannte Gemeindeordnung von Medina oder Verfassung von Medina ::: ist ein Bündnisvertrag, den der Prophet Mohammed nach seiner Ankunft in der Stadt Yathrib (später: Medina) im Jahr 622 zwischen den Auswanderern aus Mekka und seinen Helfern in Yathrib schloss…

    Allerdings wird diese Solidaritätspflicht auf die Gläubigen (muminun) unter ihnen eingeschränkt. In § 23 werden die Vertragsparteien aufgefordert, Streitfälle durch Mohammed schlichten zu lassen…
    wikipedia.org/wiki/Gemeindeordnung_von_Medina

    Die „Verfassung“ von Medina soll vor aller Welt als Beleg für die im Islam seit Mohammeds Zeiten herrschende Religionsfreiheit dienen.1 Wie man hört, sollen sich hohe christliche Würdenträger zu diesem islamischen Anspruch – der zugleich als Beispiel für die Toleranz eines islamischen Staatswesens gegenüber religiösen Minderheiten gelten soll – beifällig geäußert haben. Was aber ist die „Verfassung“ von Medina? Dieser Frage sind die folgenden Seiten gewidmet…
    http://www.ezw-berlin.de/html/15_7043.php

    DER WAHNSINN!

    MAZYEK SEIFT UNS SIEGESGEWIß MIT ISLAM EIN!

  522. @ #71 Elmar Thevessen (07. Mai 2017 15:31)
    “ kurz vor Schließung der Wahllokale dorthin.“

    ich als einziger von 4 Wahlkreisen habe der vorbereitung und auszaehlung von 1800 bis 2000 beigewohnt. alles rel in ordnung, ausser:

    „Hier auf den stapel kommt die afd hin,
    da will ich nicht so viele zettel drauf sehen“
    (zitat leiterin wahlkreis kiel #14)

    einige doppelkreuze bei erst oder zweitstimme,
    einige striche statt kreuze, unterschiedlich effiziente individuelle zaehltechniken –
    um nicht als industrie-erfahrener logistiker
    zu sagen *unerfahren dilettantisch*.

    im bezirk #21 zb wurde die urne auf 4 tische ausgeleert, dann gingen kurzsichtige aeltere damen mit einem packen wech zu nachbartischen,
    der haupttisch war inzwischen fast verlassen,
    sie zupften mal hier, mal dort, glubschten, glubschten näher, wunderten sich, selbstredeten

    nun, es war so, wie kann ich sagen,
    wie bei meinem grossväterchen Hamilkar Schass
    in Siegfried Lenzen „zaertlichem Sulyeken“.

  523. #8 KDL (07. Mai 2017 14:19)
    Nach den aktuellen Umfragen liegen die Grünen bei erschreckenden 12%. Aber wenn man bedenkt, dass das Wahlalter in diesem Bundesland auf 16 Jahre gesenkt worden ist, dann darf einen nichts verwundern. Schließlich haben 16-Jährige gerade erst die Schule hinter sich gebracht oder sind gar noch dort. Und haben eine mehrjährige Indoktrination durch meist links-grüne Lehrer erdulden müssen.
    ________

    das ist zweifellos der fall und damit ist alles gesagt betreffend wie es mit der demokratie in dieser bananenrepublik bestellt ist.
    leider ist indoktrination in den prägejahren besonders wirkungsvoll, besonders wenn diese augenscheinlich so gut und edel wirkt. leider aber bedeutet es das blutige ende der zivilisation.

  524. #293 topspinlop (07. Mai 2017 18:42)
    Die AFD wird niemals gegen dieses System alleine ankommen. Dieses bashing ist zu mächtig.
    —————————————————
    Leider zustimm, was noch hinzukommt ist die Besetzung der Rundfunkräte, da sitzt alles drin, bloß keiner von der AFD, und deshalb werden die Lügen, das bashing und mobbing so weitergehen in den Medien.
    Da müsste man mit den weltbesten Anwälten und dem Bundesgerichtshof dagegen vorgehen.

  525. #406 Ben Shalom (07. Mai 2017 19:18)

    Genosse Schulze hat irgendwie eine gerötete Nase. Bestimmt bloß vom Hineinriechen in den Rosenstrauß, den er schon mal heimlich bei Mitgenossin Merkel abgegeben hat. Oder waren es Likörpralinen? Wann verstehen die Landsleute, dass die Altparteien sich immer die Bälle zuspielen? Wann überlegt endlich mal die Menge vor dem Wählen?!

    Einmal Alki, immer Alki!

  526. #655 katharer (07. Mai 2017 22:50)

    Nicht Merkel, auch nicht die CDU ist der Hauptfeind. Der Hauptfeind sind die Linken Parteien.

    Sorry, aber da widerspreche ich! Sie waren sicher nicht wie ich ein Vierteljahrhundert in der CDU, um Merkels Verrat so drastisch empfinden zu können wie ich. Ohne Merkel hätte es die Schleifung der Grenzen und die Massenflutung nie gegeben – das hätte sich kein SPD-Politiker getraut. Wer so etwas macht, ist mein Erzfeind, solange ich atme.

  527. #571 Die Wehr (07. Mai 2017 20:43)
    #566 Kreationist74 (07. Mai 2017 20:37)

    Ich freue mich für die AFD und hoffe, dass sie nicht so untergeht wie die Piraten.

    Ganz bestimmt nicht, dafür kiffen und saufen die AfD’ler zu wenig…

    —-
    Bis jetzt hat auch noch kein AfD-ler eine Leiche nachts mit dem Schubkarren durch ganz Berlin gekarrt.

  528. Ich fasse aktuell nicht, dass die AfD nicht ins ZDF zur Runde eingeladen worden ist, wie ich einem Beitrag hier grade entnommen habe.Als wäre die AfD was Böses, Menschverachtendes. Gabriel hatte heute AfD und NPD in einen Zusammenhang gebracht.Ich habe das Wahlprogramm der AfD gelesen, es steht nichts Undemokratisches, Rassistisches,Gewaltverherrlichendes drin,das muß ich hier nicht betonen. Aber diese Propaganda, Lügen und Hetze gegen die AfD tun mir fast körperlich weh. Es ist ein himmelschreiendes Unrecht. Ich wähle sie nächsten Sonntag, aber das ändert nichts daran, dass ich spätestens seit 2015 das Gefühl habe, in einem ganz anderen , viel schlechteren, manipuliertem Deutschland zu leben.

  529. #666 grigrion (07. Mai 2017 23:21)

    Doch, es ist formal völlig in Ordnung. Soweit ich weiß, sind in dieser TV-Runde die Generalsekretäre der im Bundestag vertretenen Parteien eingeladen.
    Insofern war es sogar eine „nette Geste“, Meuthen über video kurz einzuspielen.
    Insgesamt war die TV-Runde doch eine eindrucksvolle Demonstration der Blockparteiensituation in Deutschland.
    Umso besser für die AfD demnächst!

  530. #592 NieWieder (07. Mai 2017 21:04)

    Mein Eindruck:
    Die AfD-Vorsitzenden im Norden (SH, HB, HH) sind eher FDP-nahe.
    Die Frage ist:
    Erhält die AfD deshalb schlechtere Ergebnisse im Norden?
    —————-
    Teilweise. Kubicki ist ein sehr bekannter FDP-ler, der eben hin und wieder auch mal was Richtiges sagt, darum ist die FDP in SH stärker. Hier in HH spielen sie wohl weniger eine Rolle.

    Oder gibt es im Norden einfach gar keinen Bedarf für die AfD und sie sind mit der FDP zufrieden.
    Oder Höcke und Co schaden der AfD im Norden.

    Auf keinen Fall. Das Potential für eine rechtspopulistische Partei mit schärferem Profil betrug in HH in den 90ern ca. 20%. Das bekam die Schill-Partei damals aus dem Stehgreif, war aber auch von der BILD bekannt gemacht worden. Sie konnte dann mit der CDU koalieren und den Innensenator stellen (der sofort für mehr Sicherheit sorgte).

  531. Sorry, aber da widerspreche ich! Sie waren sicher nicht wie ich ein Vierteljahrhundert in der CDU, um Merkels Verrat so drastisch empfinden zu können wie ich. Ohne Merkel hätte es die Schleifung der Grenzen und die Massenflutung nie gegeben – das hätte sich kein SPD-Politiker getraut. Wer so etwas macht, ist mein Erzfeind, solange ich atme.

    Absolut dabei.
    Die CDU macht dunkelgrünste Politik. Ich sehe inhaltlich keine gravierende Unterschiede.
    Was ich sehe ist aber, dass sich die CDU nun (wie in NRW) plötzlich als Law&Order Partei gebärdet, was an Dreistigkeit nicht zu überbieten ist.
    Soviel Chuzpe haben nicht mal die Grünen, sich als Lösung für das eigens geschaffene Problem anzubieten.
    Dreckstypen.

  532. #666 grigrion (07. Mai 2017 23:21)

    100% zustimmung. ich empfinde die letzten jahre als unwirklich, unbegreiflich. ist alles wie ein schlechter traum. ich dachte das alles sei nach 45 bzw 89 nicht mehr möglich.

  533. Meine Analyse zur Wahl „Im echten Norden“,steht an jeder Werbewand und an den Diesellokomotiven:
    Die AfD in SH hat sich auf ihrem Parteitag in Kaltenkirchen, liebevoll „Kaki“ genannt, zerlegt.

    „Rotnase“ (woher das wohl kommt?) Kubicki (F.D.P.) ist unterhaltsam. Der Gregor Gysi des Nordens. Die F.D.P. in S-H besteht nur aus Kubicki so wie die CDU nur aus Merkel besteht. Sonst ist da nix.

    Die Grünen verdanken ihre Stimmen dem Wahlrecht >16 und der Tatsache, daß dem 2.Spitzenkandidat Harbeck moderat den Spagat zwischen Umwelt- und Landwirtschaftsminister gelingt. Also kein Bauernhasser wie der aus Niedersachsen.
    Das bringt Stimmen an der Westküste. Sogar von Bauern aus Eiderstedt und das will was heissen bei deren Historie!

    Daniel Günther oder Günther Daniel kannte vorher niemand, nicht mal ich. Aber der Typ kommt locker rüber und kümmerte sich um die S-H Themen.
    Diese SH-Themen sind : Bildung und Infrastruktur.
    Beim Thema „Schulen“ wurde Glatze Albig ja auch in der NDDR-Wahlarena zerlegt von einer 16-jährigen Schülerin.
    Die Straßen, Brücken und Schienen sind kaputt im Transitland zwischen den Meeren.
    Auf vielen kleinen Dörferstraßen braucht man wirklich einen SUV, der Nordwesten leidet unter dem mangelnden Ausbau der B5 und der legendären Marschbahn Hamburg – Westerland(Sylt). Eine Bahn wie keine andere, nur eben mit Zügen wie aus swr-„Eisenbahnromantik“.

    Ausländer sind hier oben keine Thema und auch kein Thema ist daß wenn der Verkauf der maroden HSH-Nordbank nicht gelingt der ganze Landeshaushalt in die Luft fliegt. Hamburg kann das verkraften, SH nicht.
    Außerdem sind die meisten SH’ler im Umkreis von Hamburg tätig oder Kieler-Studenten, was eine Bewerbung unmöglich macht;-)
    Das erklärt aber das gute Abschneiden der Grünen.

  534. #344 Demonizer

    *In der Gesamtzugangsstatistik 2015 wurden im Vergleich zu den Vorjahren neben der Zahl derjenigen Personen, die in den Erstaufnahmeeinrichtungen in Schleswig-Holstein registriert wurden und für deren Aufnahme das Land zuständig ist auch diejenigen Personen erfasst, die sich zeitweilig in den Erstaufnahmeeinrichtungen aufhielten, jedoch z. B. über das Verteilsystem „EASY“ in andere Bundesländer weitergeleitet wurden. Schleswig-Holstein war im Jahr 2015 für die Aufnahme von 35.076 Asylsuchenden zuständig.

    http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/IV/_startseite/Artikel/FluechtlingeSH.html

    Möglicherweise sind noch nicht genug “Neubürger” dort angekommenoder man hat sie dort eben so verteilt, dass es nicht so auffällt.

    —–
    Spätestens jetzt wird es höchste Zeit für eine andere Verteilung der Neubürger in Schleswig-Holstein.

    Schlage dazu vor, dass sämtliche derzeit im Mittelmeer „geretteten“ und in Italien angelandeten Schwarzafrikaner (allein 3000 am verg. Freitag, weitere 3000 am Samstag)per Fernbus direkt nach SH weitergeleitet und einquartiert werden.

    Der lange Umweg von Italien über Österreich oder die Schweiz und mit der Straßenbahn über die deutsche Grenze ist den geflüchteten Schwertraumatisierten nicht länger zuzumuten.

    Auch sollte man dem Volk in SH die schon in ganz Deutschland genutzte fabelhafte Gelegenheit zur kulturellen Bereicherung nicht länger vorenthalten.

  535. #602 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (07. Mai 2017 21:13)

    Die AfD ist drinn, das ist erst mal wichtig.

    Denn so können die Machenschaften und betrügerischen Mauscheleien der Altparteien schonungslos offen gelegt werden.

    Durch den Zugang zu den parlamentarischen Ausschüssen bleibt keine Schweinerei der Altparteien mehr verborgen.

    Die AfD hat jetzt überall Einblick.

    Schmutzige volksfeindliche Machenschaften kommen durch die parlamentarische Präsenz der AfD jetzt überall ans Licht.

    Bald kommt auch Licht in die dunklen Geschäfte der Altparteien im Bundestag.
    _____________________________________

    Absolut richtig, genau so sehe ich es auch!

  536. VERACHTUNG!!! Hiermit spreche ich den 94% Altparteienwählern meine ganz persönliche, zutiefst empfundene VERACHTUNG aus! Insbesondere gilt diese VERACHTUNG aber den 13 Prozent, welche die staatsfeindich-islamophilen Kinderschändergrünen gewählt haben! Geht ins Watt zum Muschelschubsen und schämt EUCH – vernünftig wählen könnt IHR eh nicht! PFUI TEUFEL!!!

  537. #638 Tormentor (07. Mai 2017 22:22)
    Servus,
    ja in der Gemeinde{ca. 11 km vom Münchner Marienplatz}entfernt in der ich schon seit meiner Geburt vor 41 Jahren lebe leben ca. 19000 Menschen.
    Früher war es wirklich besser hier!
    In der{meiner}ersten Klasse waren wir damals Anfang der Achtziger so ca. 30 Kinder,es gab auch ein paar Ausländer nämlich Breißn und Österreicher…damals steckte noch den ganzen Tag über der Schlüssel im Schloss damit wir Kinder {meine 3 Geschwister und ich}keine Schlüssel verlieren konnten…
    Meinen ersten Türken habe ich im Alter von ca.12-13 Jahren gesehen als die erste türkische Familie in den Wohnung nebenan eingezogen ist,die ersten Neger zogen dann ca. 1990-1992 hier ein…
    Vor ca.5 Jahren haben die Moslems angefangen Machtansprüche zu stellen,immer wieder wird laut stark Hochzeit gefeiert,ich nenne es akustische Umweltverschmutzung!
    Unter einer Stunde infernalischen islamischen Getrommel geht dabei gar nichts.
    Die Polizei braucht man gar nicht erst um Unterstützung zu bitten,denn mehr als „des is halt denen ihre Kultur und wir können da a nix macha “ bekommt man am Telefon nicht zu hören.
    Selbst dem Treiben ein Ende bereiten ist nur zu empfehlen wenn man Suizid gefährdet ist…d.h. wir werden hier gleich an zwei Fronten verraten!
    Natürlich sind die Polizisten sich nicht zu schade einem mitten in der Nacht anzuhalten,weil man vergessen hat die Beleuchtung am Fahrrad einzuschalten und obwohl auf einem Fuß/Radweg unterwegs ist der hell erleuchtet durch die Straßenbeleuchtung ist ,man also niemanden gefährdet ,weil um die Zeit am Samstag eh keiner mehr hier unterwegs ist mit dem Auto außer die Polizei ,erhält man als Deutscher natürlich einen Strafzettel…aber die Invasoren kacken die Grünanlage zu …na die dürfen des halt ist halt denen ihre Kultur….

  538. #625 Ritter von Vestenhof   (07. Mai 2017 21:56)  
    Daher bleibe ich die meiste Zeit zuhause,ich gehe höchstens noch nach draußen um mit meinen Hund *gassi* zu gehen.
    ************************************************
    Zu dieser Aussage, die folgende Überlegung!
    Wie wäre es, den 17. Juni zum *Tag der Patrioten* zu erklären und das öffentliche Leben in jeglicher Art und Weise mal für einige Stunden landesweit zu boykottieren?
    Keinerlei Einkäufe zu tätigen, auf die Besuche von Kneipen oder Restaurants, Fitnessstudios, Schwimmbädern, Sportarenen und alle weiteren Veranstaltungen in geschlossenen Räumen, wie auch im Freien zu verzichten, würde sicherlich
    nicht unbemerkt bleiben und so manchen Schläfer und Träumer vielleicht doch zum Aufwachen bringen!!

  539. Frankreich – Schleswig-Holstein
    Was für erbärmliche Ergebnisse. Machen wir uns nichts vor: Wir sind vorn Arsch.

  540. #644 Dicker (07. Mai 2017 22:39)

    #620 lorbas (07. Mai 2017 21:52)

    Kurz notiert: Falls Sie sich wundern, dass bei der “Berliner Runde” im ZDF kein Vertreter der AfD zugegen ist, dann liegt das nicht etwa daran, dass der sich kurz die Beine vertreten würde. Wie immer wurden wir erst gar nicht eingeladen. Stattdessen sitzt ein Vertreter der Partei “Die Linke” in der Runde, die den Einzug in den Landtag Schleswig-Holstein verpasst hat.

    https://www.facebook.com/alternativefuerde/
    ___________________________________________________

    das schon ein Frechheit … so geht eben Demokratie nach unseren “Eliten”

    auf geht´s AfD !!!!!
    _______________________________

    Es ist eine Schande,und mein Zorn steigt stetig…

  541. PS:Ich bitte die Rechtschreibung zu verzeihen,wenn man nicht wie ein Fuchs aufpasst haut die iOS Autokorrektur so einiges an Unsinn rein in den Text…

  542. #607 Die Wehr (07. Mai 2017 21:26)

    Die Sache mit dem Suizid der 47jährigen Frau stinkt wirklich gewaltig. Gerade Frauen bevorzugen eher „sanftere“ Methoden, wenn sie aus dem Leben scheiden wollen. Da wäre höchstens noch Pulsadern aufschneiden drin. Diese Frau soll schwer verletzt gewesen sein, mit Stichwunden im Bereich des Oberkörpers. Das Messer(für mich TATwaffe), wurde vor Ort sichergestellt. Außerdem, wer plant und verübt einen Selbstmord in Nähe einer beliebten Wanderroute und das auch noch an einem Feiertag, wo mit vielen Spaziergängern zu rechnen ist? Also, die Frau geht extra in den Wald, sticht sich mit einem Messer mehrfach in den Oberkörper und schreit dann ( Hilfe??). Es müssen mehrere Schreie gewesen sein, sonst ist es sehr schwer die Richtung einzuschätzen. Auch in der Regionalen Berichterstattung wurde von Anfang an mehr oder weniger geschickt in Richtung Suizid gelenkt. Alles klar, oder?

  543. #662 Donar von Asgard

    Leider zustimm, was noch hinzukommt ist die Besetzung der Rundfunkräte, da sitzt alles drin, bloß keiner von der AFD, und deshalb werden die Lügen, das bashing und mobbing so weitergehen in den Medien.
    Da müsste man mit den weltbesten Anwälten und dem Bundesgerichtshof dagegen vorgehen.

    Ist ja kein Wunder im Bundestag ist die AFD nicht und über Regierungsbeteiligungen will sie nicht. Und über den Stättetag oder die Religionen oder Vereine ist sie personell zu schwach.
    Bleibt als vertreter der Pateien in den Ländern
    Und da sitzt z.B. Dr. Jens Dietrich für die AFD beim Mdr.

  544. OT

    “OWL am Sonntag”, Gratiszeitung des “Westfalen-Blatt” stellt just folgende “Sonntagsfrage”:

    “BRAUCHEN WIR EINE LEITKULTUR?”

    (…)

    “Wie beurteilen Sie die Debatte?
    Was ist eine Leitkultur?
    Wer benötigt sie?”

    E-MAIL MIT NAMEN UND WOHNORT bis Die. 9.Mai an:

    owlamsonntag@westfalen-blatt.de

  545. #608 Ritter von Vestenhof (07. Mai 2017 21:27)
    Grüß Gott,
    bitte nennt dieses BunteLand in Scheußlich-Hohlsein um…

    ————————–
    Geht auch Schläfrig-Holzbein …?

  546. #674 SaXxonia (07. Mai 2017 23:45)
    #625 Ritter von Vestenhof (07. Mai 2017 21:56)
    Daher bleibe ich die meiste Zeit zuhause,ich gehe höchstens noch nach draußen um mit meinen Hund *gassi* zu gehen.
    ************************************************
    Zu dieser Aussage, die folgende Überlegung!
    Wie wäre es, den 17. Juni zum *Tag der Patrioten* zu erklären und das öffentliche Leben in jeglicher Art und Weise mal für einige Stunden landesweit zu boykottieren?
    Keinerlei Einkäufe zu tätigen, auf die Besuche von Kneipen oder Restaurants, Fitnessstudios, Schwimmbädern, Sportarenen und alle weiteren Veranstaltungen in geschlossenen Räumen, wie auch im Freien zu verzichten, würde sicherlich
    nicht unbemerkt bleiben und so manchen Schläfer und Träumer vielleicht doch zum Aufwachen bringen!!

    Grüß Gott,
    ja gute Idee!
    Man sollte es vielleicht ausdehnen auf 7 Tage die Woche …ich persönlich kaufe eh nur mehr das Nötigste {Lebensmittel etc. ich bin was dies betrifft mittlerweile gut versorgt mit Mehl,Reis etc. daher kann ich meine Familie ohne Probleme ein gutes halbes Jahr versorgen,Wasse habe ich für ca. einen Monat,als Tipp Tetrapacks von Säften oder Milch anstatt wegzuwerfen gründlich ausspülen und mit Wasser befüllen als Notvorrat}und vom Rest der T}€ kaufe ich mir so oft es geht Australische Kangaroos;-) richtiges Geld ist immer gut;-)…auch wenn man nur pro Monat zwei oder drei {Silber}Kangaroos kaufen kann ist es besser als nichts aka € zu behalten.

    Ich denke mein UrUrGroßvater ,der dem Kaiser als Stabsarzt gedient hat ,rotiert schon seit nun mehr als 2 Jahren in seinem Grab angesichts dessen was hier geschieht bzw. was seine heutigen Kameraden geschehen lassen!

  547. #643 Buendler Havelland (07. Mai 2017 22:37)

    #624 Roadking (Zentralrat der Hierschonlängerlebenden) (07. Mai 2017 21:56)

    Die AfD hat im Gegensatz zur FDP keine klare Aussage zum legalen Waffenbesitz. Es gibt in Doischeland ca. 1 Million Waffenbesitzer (Sportschützen, Jäger). Da kommt nix von der AfD.

    Si vis pacem para bellum!
    -.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
    Als Sportschütze, der sein Hobby auch noch in den nächsten Jahrzehnten ausüben will, ist als einzigste Partei die AfD wählbar. Alle Blockparteien agieren unter dem Motto „So wenig Waffen wie möglich unters Volk“. Ich empfehle mal die Seite der German Rifle Association zu besuchen. Da gibt es eine aufschlußreiche Liste mit Aussagen von Politikern zum Thema Waffenbesitz.
    Das sind Figuren der Grünen, der Linke und SPD.

  548. Eben in der NDR-Wahlsendung wurde gemeldet, dass die CDU wahrscheinlich noch ein Überhangmandat bekommt. Dadurch bekäme dann eine der anderen Parteien ein Ausgleichsmandat.
    Wenn die Grünen das wären, dann hätte schwarz-grün eine knappe Mehrheit in Kiel….

    Die FDP würde sich dann schwarz-grün ärgern……

  549. #673 SaXxonia (07. Mai 2017 23:45)

    Zu dieser Aussage, die folgende Überlegung!
    Wie wäre es, den 17. Juni zum *Tag der Patrioten* zu erklären und das öffentliche Leben in jeglicher Art und Weise mal für einige Stunden landesweit zu boykottieren?
    Keinerlei Einkäufe zu tätigen, auf die Besuche von Kneipen oder Restaurants, Fitnessstudios, Schwimmbädern, Sportarenen und alle weiteren Veranstaltungen in geschlossenen Räumen, wie auch im Freien zu verzichten, würde sicherlich
    nicht unbemerkt bleiben und so manchen Schläfer und Träumer vielleicht doch zum Aufwachen bringen!!

    ——————————-
    Finde ich grundsätzlich gut. Aber, wenn nur soviele mitmachen, wie in Schläfrig-Doofsein die AfD gewählt haben??? Wird niemandem auch nur auffallen …

    Klönschnack von der Waterkant:

    „Weiss du wass? Gestern habb ich boykotteert …“
    „Watt hass du?“
    „Joo, ick bin den ganzen Tach zu Hause geblieben unn habb gornix gemacht …“
    „Iss mir nich aufgefallen“
    „Joo, du lebst ja auch auf der anneren Seite vom Deich …“

  550. #686 Hans R. Brecher (08. Mai 2017 00:00)
    #608 Ritter von Vestenhof (07. Mai 2017 21:27)
    Grüß Gott,
    bitte nennt dieses BunteLand in Scheußlich-Hohlsein um…

    ————————–
    Geht auch Schläfrig-Holzbein …?

    Grüß Gott,
    ja ned schlecht!
    Wie wäre es wenn man einen offiziellen Wettbewerb starten würde um einen neuen Namen zu finden?;-)

  551. Das einzig posivite an der Wahl ist

    AFD ist im Landtag, auch wenn es 20% mehr sein konnte,

    auch wenn die Schleswig Holsteiner, wie uebrige Norddeutsche, offensichtlich noch grossen Nachholbedarf an Geschichtsentwicklung, d.h. Verhinderung der Islamisierung und damit Niedergang der D Nation und Gesellschaft haben.

    Als noch akzeptabel ist Fall der Linken, Piraten raus sind,

    dass SPD auf Sinkflug sich befindet, mit ihren Troddeln an der Spitze.

    Weniger schoen, Gruen auf 13 und FDP auf 11 wir haetten sie gern unter 5 gesehen! da sind bekloppte, die noch auf diese anti D Parteien setzen, diese Stimmen bei AfD und das Establishment waere an die Decke gegangen.

    Der Leidensdruck muss noch um das doppelte steigen, dann sind vielleicht auch die Unbelehrbaren bereit, ihr Kreuzchen an die richtige Stelle zu setzen,
    falls da ueberhaupt noch Wahlen erlaubt werden.

  552. #662 Donar von Asgard (07. Mai 2017 23:08)

    #293 topspinlop (07. Mai 2017 18:42)
    Die AFD wird niemals gegen dieses System alleine ankommen. Dieses bashing ist zu mächtig.
    ————————————————
    Da müsste man mit den weltbesten Anwälten und dem Bundesgerichtshof dagegen vorgehen.
    ************************************************
    Sinnvoller wäre es, mit Hilfe weiterer finanzstarker Unternehmer, wie den Red-Bull-Chef Mateschitz, der lt. eigener Aussage „Wutbürgern Flügel verleihen will“ und eine eigene Nachrichtenseite plant, einen Fernsehkanal zu installieren, der fernab von systemgesteuerten Nachrichtenportalen landesweit das Interesse der Menschen weckt und realitätsnahe Informationen sendet.

  553. #649 Blue02

    Unverständlich ist mir vor allem, dass es noch zig Leute gibt, welche die kranken Grünen wählen.

    13 % für die Grünen? Da muss Schleswig-Holstein sehr sehr krank sein.

    Wenn man Viren (=linke Lehrer) nicht bekämpft, dann breitet sich die Krankheit aus.

  554. #692 ThomasEausF (08. Mai 2017 00:14)

    In meinem Wahlkreis in Flensburg gab es keinen Kandidaten der AfD.

    So etwas soll vorkommen.

    Es ist heutzutage nicht einfach Gesicht zu zeigen und Menschen die dafür einiges riskieren.

    So weit ist es in diesem Land schon wieder gekommen.

  555. #673 NoDhimmi (07. Mai 2017 23:37)

    #344 Demonizer

    *In der Gesamtzugangsstatistik 2015 wurden im Vergleich zu den Vorjahren neben der Zahl derjenigen Personen, die in den Erstaufnahmeeinrichtungen in Schleswig-Holstein registriert wurden und für deren Aufnahme das Land zuständig ist auch diejenigen Personen erfasst, die sich zeitweilig in den Erstaufnahmeeinrichtungen aufhielten, jedoch z. B. über das Verteilsystem „EASY“ in andere Bundesländer weitergeleitet wurden. Schleswig-Holstein war im Jahr 2015 für die Aufnahme von 35.076 Asylsuchenden zuständig.

    http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/IV/_startseite/Artikel/FluechtlingeSH.html

    Möglicherweise sind noch nicht genug “Neubürger” dort angekommenoder man hat sie dort eben so verteilt, dass es nicht so auffällt.

    —–
    Spätestens jetzt wird es höchste Zeit für eine andere Verteilung der Neubürger in Schleswig-Holstein.
    —————-
    Andersrum wird ein Schuh draus:
    Hamburg (zahlt natürlich an das klamme Nehmerland SH) verteilt Goldstücke in ex-Kasernen in Bad Segeberg. Dort angekommen duschen die (wenigstens das können sie) und fahren stdlich.und bequem mit dem nordbahn-Zug über Bad Oldesloe ins geliebte Hamburg.
    Die beschweren sich sogar daß die Kleinbahn nicht gleich direkt bis HH durchfahren kann. Selber gehört. Unglaublich.

  556. Z#693 SaXxonia (08. Mai 2017 00:22)

    #662 Donar von Asgard (07. Mai 2017 23:08)

    #293 topspinlop (07. Mai 2017 18:42)
    Die AFD wird niemals gegen dieses System alleine ankommen. Dieses bashing ist zu mächtig.
    ————————————————
    Da müsste man mit den weltbesten Anwälten und dem Bundesgerichtshof dagegen vorgehen.
    ************************************************
    Sinnvoller wäre es, mit Hilfe weiterer finanzstarker Unternehmer, wie den Red-Bull-Chef Mateschitz, der lt. eigener Aussage “Wutbürgern Flügel verleihen will” und eine eigene Nachrichtenseite plant, einen Fernsehkanal zu installieren, der fernab von systemgesteuerten Nachrichtenportalen landesweit das Interesse der Menschen weckt und realitätsnahe Informationen sendet.

    Auf jeden Fall! Wir brächten unbedingt einen finanzstarken Gönner der einen professionellen Medienkanal finanziert.

  557. 686 Hans R. Brecher (08. Mai 2017 00:00)

    #608 Ritter von Vestenhof (07. Mai 2017 21:27)
    Grüß Gott,
    bitte nennt dieses BunteLand in Scheußlich-Hohlsein um…

    ————————–
    Geht auch Schläfrig-Holzbein …?
    ———————
    Na, na, na.
    Scheußlich ist nur die hässlichste Hauptstadt aller Bundesländer: Kiel.
    Aber dahinter… Hhmm !
    Der Wahlgewinner Daniel Günther (CDU) kommt aus Eckernförde oder „Ecki“ wie man da oben sagt.

  558. #666 grigrion (07. Mai 2017 23:21)

    Aber diese Propaganda, Lügen und Hetze gegen die AfD tun mir fast körperlich weh. Es ist ein himmelschreiendes Unrecht.

    So empfinde ich das auch. Es ist derart fies und dreckig, dass ich manchmal vor Wut laut schreien könnte.

  559. #624 Roadking (Zentralrat der Hierschonlängerlebenden) (07. Mai 2017 21:56)
    Die AfD hat im Gegensatz zur FDP keine klare Aussage zum legalen Waffenbesitz. Es gibt in Doischeland ca. 1 Million Waffenbesitzer (Sportschützen, Jäger). Da kommt nix von der AfD.

    Si vis pacem para bellum!
    ________

    Muss das denn die AFD verkünden? es sollte doch wohl klar sein, dass es sportschützen und waffenbesitzern unter der afd zumindest nicht schlechter ergehen würde.
    in einem wahren rechtsstaat ist das recht auf waffenbesitz (selbstverteiding) eine selbstverständlichkeit.

  560. Die fast 6 Prozent AfD in einem Bundesland mit relativ wenig „Asyldruck“ im Alltag sollten für uns in NRW doch optimistisch stimmen.
    In NRW erleben wir die Asylflut fast überall im Alltag, besonders in den Ballungsräumen. Außerdem hat die Afd in fast allen Wahlkreisen Direktkandidaten aufstellen können. Jeder Direktkandidat der AfD gräbt den jeweiligen Direktkandidaten von SPD oder CDU eine Menge Stimmen ab, denn aus welchem Grund sollte ein AfD-Wähler seine Erststimme noch an diese Kandidaten verschenken?

  561. Fundstück: CDU-Kurswechsel in der Migrationspolitik

    Im Jahr 2002 warnte die CDU noch vor „Masseneinwanderung ins Sozialsystem“.„ Die Umgestaltung in eine multikulturelle Einwanderergesellschaft lehnen wir ab“, so stand es damals im Wahlprogramm. Und Angela Merkel sagte damals: „Bevor wir eine neue Zuwanderung bekommen, müssen wir erst einmal die Integration der bei uns lebenden ausländischen Kinder verbessern. (…)

    http://www.theeuropean.de/the-european/12139-masseneinwanderung-ins-sozialsystem

  562. @ #692 ThomasEausF (08. Mai 2017 00:14)
    „In meinem Wahlkreis in Flensburg gab es keinen Kandidaten der AfD.“

    Frank Hansen, der lange Staatswissenschaftler und Fregattenkapitän der Seestreitkräfte
    (also dem was übrig ist und noch fahrbereit)
    guter mann, kann ich fuern schnack empfehlen.

    ebenso wie dein nachbarn Götz Wiedenroth
    https://www.youtube.com/watch?v=hc27iOeTUik
    Der sucht grad ne Halle zum ausstellen.

  563. #703 johann (08. Mai 2017 01:14)
    In NRW erleben wir die Asylflut fast überall im Alltag, besonders in den Ballungsräumen.

    Ja, ganz genau.

    Außerdem hat die Afd in fast allen Wahlkreisen Direktkandidaten aufstellen können.

    In meinem Wahlkreis gibt es keinen AfD-Direktkandidaten, und die Bretzel hat das Flüchtlingsthema ausgeklammert.
    Die Kita-Frage ist für mich nicht so das zentrale Thema.
    Dann schon eher die katastrophale Verkehrspolitik, oder der halal- oder ökobio-Fraß im Kindergarten oder die Abschaffung von St. Martin.
    Dazu hat Herr Petry-Bretzel aber auch nix gesagt, gescheige denn zum Thema Islamisierung:
    http://www1.wdr.de/nachrichten/landespolitik/landtagswahl/wdr-wahlarena-tv-100.html

    Pro tritt nicht an.
    Und nun?
    Eine neue Systempartei mit Drang zum Freßnapf braucht keiner.

  564. Ich habe mich entschlossen, dieses Jahr abzuwarten. Die erste der drei Wahlen in 2017 ist vorbei und es ist, wie ich es vermutet habe: Die AfD ist zwar drin, aber berauschend ist das ja nicht. Mal schauen, wie es nächste Woche in NRW ist; und im September dann…

    Wenn die Deutschen keinen Wechsel wollen, ist das eben demokratisch! Ich stelle mich dem nicht entgegen, werde aber entsprechend meine Konsequenzen ziehen.

  565. … man muss sich nur die hassverzerrte Fresse von Pöbel-Ralle Stegner ansehen und vor allem anhören, dann weiß man, warum man die SPD nicht mehr wählen kann.

  566. Auch wenn die AFD es in den Landtag geschafft hat, so sind wir doch auf der Verliererstraße.
    Falls nicht irgend ein „Wunder“ geschieht, können wir wohl einpacken.
    Wenn ich nur an das Gejammere der Restdeutschen in 20-30 Jahren denke:
    „Hätten wir doch damals, hätten wir doch damals…

  567. #709 gonger (08. Mai 2017 01:36)

    Ich bin mal kurz über die Karte gegangen. „Schule Roter Hahn“ und Schule Holstentor haben offenbar die höchsten AfD-Ergebnisse bekommen, 14 und 15 Prozent. Ich kenne die Gegend nicht, weißt du mehr über die Struktur dort?

    Übrigens komme ich nicht von der Ostküste, sondern bin im Münsterland. Lübeck kenne ich praktisch nicht bzw. war da mal ein paar Tage von 20 Jahren.

  568. #707 Fredegundis (08. Mai 2017 01:34)

    Das sehe ich auch so. Rette sich, wer kann.

  569. Man kann den CDU-Wählern keinen Vorwurf machen.
    Sie sind nicht dumm; sie wissen nur wenig.

    Vorschau auf das, was uns am Standard-Beispiel Marxloh erwartet:
    https://www.youtube.com/watch?v=uC6qAnt506w

    „Die Banken haben das Viertel abgeschrieben. Kredite werden hier kaum noch vergeben.“
    „Wenn sie erleben, dass die ganze Heizungsanlage mitgenommen wird beim Auszug, haben sie keine Lust mehr hier was zu machen.“
    Ist das Merkels Umweg zur Wiedereinführung des Sozialismus?

  570. Um die Grüne Grütze aus der Regierung rauszuhalten sollte die AfD ein Angebot unterbreiten und eine Minderheitsregierung aus CDU/FDP tolerieren. Lieber auch unliebsame CDU/FDP Positionen mit durchwinken als die GRÜNEN weiterhin mit ihrem linken Sondermüll das Land ruinieren zu lassen, ganz zu Schweigen von Gender-Müll und Frühsexualisierung.

    Die AfD kann hier einiges bewegen ohne eine Koalition mit den Altparteien einzugehen.

    Eine CDU/FDP Minderheitsregierung wäre, das Beste für Wohl und Wirtschaft des Landes Schleswig Holstein.

    Die AfD sollte sehr große Zusagen unterbreiten und sich auf Kontinuität und Kooperation einstellen.

    Linke und Piraten sind schon raus (wie habe ich mich gefreut) wenn die AfD jetzt noch die GRÜNEN aus der Regierung wegkickt, dann wäre das ein großer Erfolg.

    CDU/FDP mit AfD Tolerierung ist das Beste was momentan rauszuholen ist.

  571. Ergänzend zu
    #706 VivaEspaña (08. Mai 2017 01:32)

    Und was soll das? Im Wahlk(r)ampf?
    Hat Herr Bretzel geheime Pläne?
    :

    Hannelore Kraft im WDR-Kandidatencheck | mehr
    Armin Laschet im WDR-Kandidatencheck | mehr
    Sylvia Löhrmann im WDR-Kandidatencheck | mehr
    Christian Lindner im WDR-Kandidatencheck | mehr
    Michele Marsching im WDR-Kandidatencheck | mehr
    Özlem Alev Demirel im WDR-Kandidatencheck | mehr
    Marcus Pretzell wollte nicht am WDR-Kandidatencheck teilnehmen | mehr

    (Hervorhebung von mir)
    etwas runterscrollen
    http://www1.wdr.de/nachrichten/landespolitik/landtagswahl/wdr-wahlarena-tv-100.html

    mehr

    :

    Die Landesgeschäftsstelle der AfD hat uns telefonisch erklärt, dass sie den AfD-Kandidaten empfiehlt, nicht am WDR-Kandidatencheck teilzunehmen. Unserer Bitte nach einer schriftlichen Begründung ist die AfD nicht nachgekommen. Einige Kandidaten haben trotzdem Interviews aufgenommen.

    http://kandidatencheck.wdr.de/kandidatencheck/?kandidat=684030&name=pretzell

  572. #711 johann (08. Mai 2017 01:45)

    #709 gonger (08. Mai 2017 01:36)

    Ich bin mal kurz über die Karte gegangen. “Schule Roter Hahn” und Schule Holstentor haben offenbar die höchsten AfD-Ergebnisse bekommen, 14 und 15 Prozent. Ich kenne die Gegend nicht, weißt du mehr über die Struktur dort?
    —-
    Nein, ich kann nur über die Karte verweisen.
    Ich weiß nur daß HL kurz vor dem Schuldenkollaps steht und der Bürgermeister zurücktreten wird.
    In HL wird den Touries etwas vorgegaukelt so wie „Rote Rosen“ in Lüneburg, was meine Süsse begeistert guckt.
    Verkehrsmässig will HL nach HH und in den Verkehrsverbund HVV eingegliedert werden. Aber Lübeck ist superpleite und die Nahverkehrsgesellschaft aus Kiel wehrt sich.
    Die Hansestädte HL-HH müssen zusammenfinden aber die dann arbeitslosen Beamten wehren sich.
    Die Autobahn zwischen HH und HL ist so wie in NRW. Verstopft.
    Zwischen HH und HL verkehren DB-Regionalexpresszüge mit fett 3x 1.Klasse. Mehr muss man nicht wissen, liebe NRW-NRW 01-Pendler oder Bayern. Neidisch?
    HL : Man arbeitet in HH aber lebt „ruhig“ an der Ostsee.

    Noch Fragen weil der smarte Daniel Günther gewonnen hat? Weil die anderen nix machten, für die Grünen das Wahlrecht auf 16 abgesenkt wurde und die Glatzkopf-Regierung bei den A20-Fledermäusen um Bad Segeberg gescheitert ist, d.h Bundesmittel nicht abgerufen hat!

  573. #714 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (08. Mai 2017 02:04)

    Um die Grüne Grütze aus der Regierung rauszuhalten sollte die AfD ein Angebot unterbreiten und eine Minderheitsregierung aus CDU/FDP tolerieren. Lieber auch unliebsame CDU/FDP Positionen mit durchwinken als die GRÜNEN weiterhin mit ihrem linken Sondermüll das Land ruinieren zu lassen, ganz zu Schweigen von Gender-Müll und Frühsexualisierung.
    ———————–
    Harbek ist ein Grüner-Realo. Der „Kretsche des Nordens“. Umwelt- aber auch Landwirtschaftsminister, ein Widerspruch an sich. Das schafft nicht jeder.
    Er geht nicht auf Bauern los so wie sein Amtskollege aus Niedersachsen.
    Aber das Schlimmste sind die Studenten aus Kiel und aus dem fetten HH-Umland. Das war eine Hamburg-Wahl. Dazu kommt das desaströse Wahlrecht für 16-jährige „Schöler“.
    Aber wenn die HSH-Nordbank hochgeht (und das wird sie!) ist das „Land zwischen den Meeren“ pleite und Hamburg schafft es noch grade mal so aber das will keiner wissen…

    Wenn die Grünen mit der Kretsche/Harbek-Taktik durchkommen hat M. ein Problem.

  574. Sehr aufschlussreich!
    Ist die Unbelehrsamkeit der Bevölkerung ganz schlimm!
    DIe werden dort oben erst aufwachen, wenn keine Lösung mehr möglich ist.

  575. Ralle Stegner freut sich schon wie Bolle,
    dass in nicht allzu ferner Zukunft
    auch die Mundwinkel eines grossen
    und geschätzten Parteigenossen
    genau so tief segeln werden
    wie seine eigenen heute.
    Tja, geteilte Freude…

  576. @ #711 johann (08. Mai 2017 01:45)
    „Lübeck kenne ich praktisch nicht bzw. war da mal ein paar Tage von 20 Jahren.“

    sieht im zentrum aus wie 1530.
    alles altes abbruchreifes gemaeuer
    aber 7 gebetshaeuser fuer glueck und segen.
    die sozen modernisieren halt nicht,
    tun nicht mal bruecken instandhalten.

    nazipan predigen, aber wenn die afd kommt,
    das breite buendnis kpd-ekd vorschicken.
    „lübeck saugt“, sagte montgomery schon.

  577. #703 johann (08. Mai 2017 01:14)

    Bei der Kommunalwahl in Niedersachsen war ich bei der Auszählung dabei. Für die AfD wurden zu 90% beide Stimmen abgegeben. Leider war in unserem Wahlbezirk eine Polarisierung zwischen dem SPD- und dem CDU- Kandidaten zugange, so daß die kleinen Parteien wenig für sich gewinnen konnten. Trotzdem bekam die AfD 5,6% der Stimmen. Ich betrachte dies als stabile Basis. Trotz der Polarisierung zwischen Union und SPD.
    Und diese Polarisierung ist zwischen Merkel und Schulz gewollt, damit die kleinen Parteien wenig abbekommen. Gott sei Dank erweist sich Schulz als heisse Luft. Daher bin ich bis September guter Hoffnung.

  578. #8 KDL (07. Mai 2017 14:19)
    Nach den aktuellen Umfragen liegen die Grünen bei erschreckenden 12%. Aber wenn man bedenkt, dass das Wahlalter in diesem Bundesland auf 16 Jahre gesenkt worden ist, dann darf einen nichts verwundern. Schließlich haben 16-Jährige gerade erst die Schule hinter sich gebracht oder sind gar noch dort. Und haben eine mehrjährige Indoktrination durch meist links-grüne Lehrer erdulden müssen.
    ————————————————————————–

    16-Jährige wählen zu lassen – was für ein Verrücktheit!

  579. Nina Hagen & Band – Ich glotz TV 1978 – YouTube
    https://www.youtube.com/watch?v=4HLAfX1Xtwk

    TV-Info, 21:00 h, DDR1
    Hart aber unfair
    heute drei gegen einen:
    Martin Renner, NRW-AfD

    http://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/

    Gästebuch offen, Beispiel:

    259 Kommentare Neuester Kommentar von „Johannes Kratz“, 07.05.2017, 20:55 Uhr: Wenn man in Deutschland nicht das Glück hat, von Haus aus einen guten finanziellen Puffer zu haben, sondern mit seinem Verdienst von der Hand in den Mund lebt, sich alles hart erarbeiten muß und die Steuer- und Abgabenlast für alles und jedes immer schwerer wird, und dann sieht das man nur illegal über die Grenze kommen muß und man wird mit Willkomengeschenken, Taschengeld und Möbel beschenkt, dann kommt man sich vor wie der letzte Idiot. Von mir wollt ihr sicher keine Stimme haben, sonst würdet ihr das nicht mit mir machen.

  580. Merkels linkische Idiotie, also:

    – zum Beginn ihrer Kanzlerschaft zunächst noch gegen Islamhorden zu sein,

    – um dann dem Islam aber die Scheunentore zu öffnen,

    – diese erbärmliche Idiotie ist vielleicht so derart krass plemplem gewesen,

    – dass leicht Beeinflussbare darüber das Lüftchen ihrer Orientierung verloren,

    – und das Denken im nun Zweifelsfall, lieber Merkel überließen.

    Selbst der Staatsschutz hat sich auf die Seite der Idiotie begeben.

    Und er schwallt in seiner erbärmlichen Käuflichkeit davon:

    „es gäbe Verfassung-feindliche Islamablehnung“

    Wo war dieser hurende Verfassungsschutz eigentlich als das Merkel vor 20 Jahren schwallte:

    „Multikuli ist (Anmerkung: wegen dem Islam) gescheitert“?

    Hätte Merkel da nicht vor dem Amts-Maas gehört und dann nach Stadelheim verbracht werden müssen?

  581. #690 Hans R. Brecher (08. Mai 2017 00:11)

    Echt jetzt?

    Ich dachte immer, und das wird auch hier im Kalifat NRW propagiert, ist das Land oben im Norden so platt, dass man Montags schon sehen kann, wer am Wochenende zu Besuch kommt.

  582. #725 LEUKOZYT (08. Mai 2017 04:06)
    Der Kriminalbeamte sieht kompetent aus. Frau v. Sayn-Wittgenstein ist glaube ich bei der Demo für alle aktiv. Dr. Frank Andreas Brodehl erinnert mich an Reil. Der Journalist wirkt für mich so, als würde er bald von der AfD abspringen. Und Nobis wirkt für mich auch wie ein Bübchen, der sich eventuell bald absetzt.

  583. Der Gegner ist übermächtig?
    Verfügt über Staatsfernsehen, Staatsfunk?
    Sogar die Privatmedien sind halbstaatlich ausgerichtet?
    Der Gegner beherrscht alle Strukturen der Gesellschaft bis hin zu Schulen, Betrieben, Gewerkschaften und Kirchen?
    Der Gegner druckt wertloses Papiergeld und finanziert damit sein Einheitsparteisystem, Propaganda und Hilfsorganisationen sowie ineffiziente Großprojekte?
    Die Bürger werden entmündigt und propagandistisch verdummt?
    Der Gegner lenkt Armee, Polizei und Geheimdienst?
    Der Gegner behauptet Demokratie und setzt sich permanent über das Volk hinweg?

    Dann den Herbst 1989 in der DDR anschauen. Die Bürger dort erkannten, wie man einen schier allmächtigen Gegner in die Knie zwingt…

    PS: Dies ist als Aufmunterung gedacht und auch ein wenig satirisch gemeint, aber im Kern steckt das berühmte Körnchen Wahrheit.

  584. „Albig wirkt desinteressiert“
    …warum seine Politik, vor allem beim Thema Asyl, richtig gewesen sei, ist auf der großen Leinwand rechts neben Albig zu sehen, wie der Wahlsieger Daniel Günther auf die Bühne geht und strahlt, wie Wahlsieger strahlen. Stegner schaut grimmig, Albig verzieht keine Miene. Bisher hat er alle seine Wahlen gewonnen. Es ist seine erste Niederlage, und die ist vernichtend. Das tut weh.“
    http://www.faz.net/aktuell/politik/wahl-in-schleswig-holstein/wahlabend-in-kiel-die-cdu-rauscht-im-guenther-zug-davon-15004922.html

    quatsch. was dem zwangsasylzahlenden, zwangsbenachbarten, zwangskulturbereicherten buergern physisch und monetaer wehtut:
    das kennt albrig ueberhaupt nicht.
    nur deshalb versucht er krampfhaft weiterhin, seine verstoesse gegen abschiebeverpflichtung mit sonderdemokrater humanität zu begründen.

    diese luege wird ihm auch in nrw schaden,
    weil jeder sieht, dass das nicht gut geht.
    die sharia parteiler WERDEN DIE QUITTUNG
    bekommen, wie in sh.

  585. Nicht verzagen, wenns in S-H und Frankreich so (schlecht) weiter geht wie bisher und sich allgemein nichts zum Besseren hin ändert.

    Im Moment haben wir es in den Mitgliedsstaaten der EU mit einer Übermacht althergebrachter (oligarchischer) Strukturen zu tun, die jede Form der politischen Gegenbewegung zu marginalisieren versucht:
    Das altgediente bzw. ausgediente Parteien und Medienkarteil arbeitet, wie zu bemerken ist, gegen die Interessen der nativen Bevölkerungen, nimmt aber noch zu viel Einfluss auf den Meinungsbildungsprozess, als dass sich ein genuiner Widerstand aufbauen könnte. Da nur wenige diesen ZUsammenhang erkennen (wollen/können), dass dies in einer Katastrophe enden muss, gleicht der Kampf dem, eines David gegen Goliath.

    Es wird sich jedoch nichts mehr lange verheimlichen lassen. Die derzeitige Politik auf allen Ebenen muss mittelfristig eine Verarmung des Mittelsstands bewirken. Die Großen Probleme lassen sich noch gut verschleiern, werfen jedoch bereits ihre Schatten weit voraus.
    Die Herrschende Klasse ist sich eindeutig hierüber im Klaren und daher fest entschlossen, gegen jede Form des Widerstands vorzugehen.
    Aber jede Party geht irgendwann vorüber und dann kommt der Kellner mit der Rechnung!

    NIchts lässt sich ewig verschweigen und auch die „Schlafschafe“ werden bald erwachen und Rache nehmen; so übel das klingen mag, dann ist es zu spät…

  586. Gratulation!
    Trotz massenhaft zerstörter und gestohlener Plakate!
    Trotz Wahlrechtseinführung für verhetzte unmündige Kinder!
    Trotz pausenlosem GEZeck Bashing!
    Trotz LINDNER Hochlobung!
    Trotz SPD und CDU-
    Trotz FDP und PÄDOgrün!
    5,9 % auf Anhieb ist beachtenswert.
    Nächste Woche von mir und meiner Familie 6 Stimmen für die AfD!
    Trotz FDP und PÄDOgrün!

  587. Dafür, dass die nachkommende jugendliche Wählerschaft in den Schulen von kleinauf linksfaschistisch indoktriniert wurde, ist das Ergebnis für die AFD noch recht gut!
    Denn auch Hitlers HJ hat fanatisch bis zur letzten Patrone gekämpft, während die Wehrmacht sich schon bereits „abgesetzt“ hat!

  588. Richtigstellung:
    CDU (25) + FDP (9) = 34 Sitze
    SPD (21) + Grüne (10) + SSW (3) = 34 Sitze
    AfD 5 Sitze

  589. Die Wahlbeteiligung mit 64% ist nicht sehr hoch. Die AFD hätte noch jede Menge Nichtwähler abgreifen können. Ich denke hier liegt momentan auch das meiste verschenkte Potential. Durch die internen Querelen der AFD werden viele wieder Nichtwähler.

  590. #736 rob567 (08. Mai 2017 06:33)

    CDU (25) + FDP (9) = 34 Sitze
    SPD (21) + Grüne (10) = 34 Sitze
    AfD 5 Sitze

    Auch wenn es schön wäre, wenn die AFD Zünglein an der Waage wäre.

    SPD und Grüne haben zusammen nur 31 Sitze.

  591. 27.03.2017

    Trotz des CDU-Erfolgs im Saarland ist Schleswig-Holsteins SPD-Landeschef Ralf Stegner von einem Wahlerfolg der Sozialdemokraten bei den Landtagswahlen am 7. Mai im Norden überzeugt. „Wir haben drei Wahlziele: SPD stärkste Partei, Küstenkoalition verteidigen, Rechte nicht in den Landtag – diese drei Wahlziele sind nach dem gestrigen Wahlergebnis realistischer denn je“, sagte Stegner am Montag
    </blockquote>

    07.05.2017

    Kiel. – Schleswig-Holstein SPD-Chef Ralf Stegner ist bitter enttäuscht vom Abschneiden seiner Partei bei der Landtagswahl. «Das ist ein bitterer Tag für die Sozialdemokraten. Da gibt es nichts schönzureden», sagte er am Sonntag. «Wir werden uns angucken müssen, was die Gründe sind, wir haben unser Wahlziel nicht erreicht.“Zu möglichen Koalitionsoptionen wollte sich der SPD-Bundesvize nicht näher äußern. Seine Partei werde das Ergebnis jetzt analysieren. «Wir werden jetzt nicht anfangen so zu tun, als hätten wir die Wahl gewonnen.“

    oooooooooooooh

  592. Das permanente Bashing fast aller Medien, Politiker der etablieren Parteien, Verbände, Vereine, NGO’s, Kirchen und Sonstiger hat Wirkung gezeigt.Es ist gelungen, in den Köpfen der Wähler die AfD als Nachfolgepartei der NSDAP zu installieren.
    Dies wird auch bei den kommenden Wahlen im Westen der Bunten Republik nicht viel anders sein.
    Nur ein einschneidendes Ereignis kann in den Köpfen der westdeutschen Wähler eine Veränderung im Denken und Wahlverhalten herbeiführen.Da die Veränderung zwar sichtbar, aber schleichend sind, befürchte ich, dass der Begriff “ Kulturnation Deutschland “ in nur wenigen Jahen anders definiert werden muss.

  593. Wenn die „Offiziellen“ bei den Wahlen so tricksend rechnen und präsentieren, wie bei allen sonstigen Statistiken und Bilanzen(Arbeitslosenstatistik, Kriminalitätsstatistik, Haushalt, Staatsverschuldung etc…) und insbesondere, wenn man sich in Bekanntschaft, Verwandschaft und Freundes- und Kollegenkreis umhört, weiß man, hier wurde und wird gehörig getrickst und manipuliert!!!

    Niemlas glaube ich diesen Ergebnissen!

    Niemals hat die AfD nur 5,9 %!!

    Hier agieren die Mächtigen um das Volk zu beruhigen und zu unterdrücken und das wird die Geschichte eines Tages auch belegen, weil sich die Wahrheit nie ewig unterdrücken läßt!

    Niemals wählten auf den Dörfern in Schleswig-Holstein nur knapp 6 Personen von 100 die einzige Alternative zu den dramatischen Politkatastrophen!

    Wer das glaubt, glaubt auch an den Weihnachtsmann und einen friedlichen Islam…

  594. Ein Sieg der Merkel-CDU ist keine Niederlage für die SPD, sondern im Gegenteil. Und die SPD braucht eigentlich keinen Kanzlerkandidaten, denn sie und die Grünen haben ja ihre Kanzlerin und Kandidatin.

    Merkel hat in den letzten Jahren mehr linksgrüne Politik gemacht, als es ein SPD- oder Grünen-Kanzler jemals gemacht hätte (Atomausstieg, Mindestlohn, doppelte Staatsbürgerschaft, Griechenland-Rettung, Öffnung der Grenzen, Brechen sämtlicher deutschen und EU-Asylgesetze, Willkommenskultur und Einladung an die ganze Welt etc. etc.)

    Die SPD und die Grünen haben ihr Parteiprogramm Merkel und der CDU diktiert und werden es auch weiterhin tun. Man könnte fast meinen, die SPD hat mit Absicht den unfähigen und chancenlosen Genossen Schulz ins Rennen geschickt, damit Merkel wieder Kanzlerin wird.

  595. In NRW rechne ich mit einem eindeutig zweistelligen Ergebnis, weil sehr vielen Leuten das Straßenbild, die Kriminalität und die Gewalt auf den Keks gehen.

    Auch für die Bundestagswahl gehe ich von einem zweistelligen Ergebnis aus. Hoffentlich können die Listenplätzler sich dann dann beherrschen.

  596. #625 Ritter von Vestenhof (07. Mai 2017 21:56)

    #465 holly78 (07. Mai 2017 19:42)
    Leute wir haben sowas von fertig.

    Grad aufm Heimweg vom schwimmbad in einer kleinstadt mit 13000 EW in Niederbayern.

    100 Neger mit trollies… Neuankömmlinge!!

    Also ich bin sehr gerne schwimmen gegangen,aber seit der großen Bereicherung im Jahr 2015 ,dem Jahr der großen Parteivorsitzenden und geliebten Führerin,gehe ich nicht mehr zum schwimmen in Freibäder ,Hallenbäder oder Seen.
    Hier im Landkreis München hat man nur das Land für sich als Deutscher bei Regen oder Schnee…ansonsten ist hier Negerland angesagt!

    Wir müßen warten bis die Zeit reif ist,aber dann werden wir uns unser Land zurück holen!
    ———————
    Ich wohne nördlich von München und gehe auch nicht mehr in Schwimmbäder. Obwohl Gründungsmitglied habe ich die Mitgliedschaft in einem Surfclub an einem sehr schön gelegenen See gekündigt. Die Gemeinschaftsunterkunft für diese Eindringlinge zu dem See ist nur 200 m entfernt und da ist mir das Risiko einfach zu groß, dass man bereichert wird. Andere Mitglieder sehen das nicht so und geniessen es, wenn sie alleine in der Sonne liegen können.

  597. Das angesichts dieser katastrophalen Bundespolitik absolut schlechte Wahlergebnis sollen sich bitte alle Höcke-Jünger hinter die Ohren schreiben, hier und in der AfD. Ohne Teile des arbeitenden Bürgertums kann man in Deutschland keine Wahlerfolge erzielen. Und die sind in großem Umfang von Höcke vergrault worden. Mit dem bleibt die AfD eine Splitterpartei um die Fünf-Prozent-Hürde, medial angefeindet, gesellschaftlich ausgegrenzt und belanglos, ohne jede Aussicht auf politische Gestaltungsmöglichkeit.

    In Nordrhein-Westfalen mag das Ergebnis um Nuancen besser oder schlechter werden. Es ist aber egal, denn alles andere als zweistellig ist bei diesen bundespolitischen Vorlagen eine Niederlage.

    Ach ja, zum Thema: ehemaliger AfD- Wähler kehren in Scharen zur CDU zurück: https://www.welt.de/politik/deutschland/article164335318/Wie-die-CDU-zur-AfD-Alternative-wurde.html

  598. Jetzt gibts „Jamaika“.
    Also egal wer die Wahl gewinnt, am Ende regieren immer die Grünen
    *kotz*
    Nach Maghreb wird also weiter nicht abgeschoben werden.

  599. Man stelle sich mal vor, welche Ergebnisse die AFD einfahren würde, wenn sie in der Öffentlichkeit wie jede andere Partei behandelt würde.
    Das Ziel in die Landtage einzuziehen, wird nach und nach umgesetzt und dadurch kann sich die AFD als demokratische und nicht-extreme Partei präsentieren.
    Wie das gestern im TV schon gelungen ist.
    Und ab September, wenn sie im Bundestag vertreten ist, kommt niemand mehr an ihr vorbei.
    Der Hass gegen die AFD wird dann ins Leere laufen.
    Also, erstmal Glückwunsch an die AFD in S.-H.!
    Ein weiterer Schritt in Richtung AFD-Normalität ist geschafft.

  600. #748 bo (08. Mai 2017 07:59)
    Das angesichts dieser katastrophalen Bundespolitik absolut schlechte Wahlergebnis sollen sich bitte alle Höcke-Jünger hinter die Ohren schreiben,

    ———

    Stand Höcke in SH zur Wahl oder der Petry-Lakei Nobis?
    Eine derart weichgespülte AfD wie in SH braucht eben keiner deshalb wählen die Leute eben gleich CDU oder FDP. In Thüringen steht die AfD bei 20%,
    überleg mal woran das liegt!!!

  601. Schleswig-Holstein ist kulturell etwas rückständig.
    ARD Grafik: 87% C*DÜ Wähler:

    „Merkel macht gute Politik in diesen unruhigen Zeiten“

    NOCH FRAGEN?

  602. #743 Hoelderlin (08. Mai 2017 07:20)

    Das permanente Bashing fast aller Medien, Politiker der etablieren Parteien, Verbände, Vereine, NGO’s, Kirchen und Sonstiger hat Wirkung gezeigt.Es ist gelungen, in den Köpfen der Wähler die AfD als Nachfolgepartei der NSDAP zu installieren.

    Das stimmt, wird sich aber ändern, sobald die AfD im Bundestag sitzt. Dann kommen die Medien nicht mehr an ihr vorbei.

  603. #666 grigrion (07. Mai 2017 23:21)

    Ich fasse aktuell nicht, dass die AfD nicht ins ZDF zur Runde eingeladen worden ist,

    Meiner Einschätzung nach zahlen aber die meisten hier die Demokratieabgabe.

    Ich kann das ganze nicht fassen. Die Leute in SH müssen ziemlich fett und satt und blöd sein.
    Alle, die mit ihrem Einkommen direkt oder indirekt vom Staat abhängig sind, und dazu zählt auch der ehrliche Handwerker, der für Siedlerunterkünfte arbeitet, haben kein Interesse daran, daß sich irgendwas ändert. Alle wissen, daß es nur noch begrenzte Zeit gut gehen wird, aber bis zum Kollaps kann man ja noch voll abfetten.

  604. #714 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (08. Mai 2017 02:04)

    Um die Grüne Grütze aus der Regierung rauszuhalten sollte die AfD ein Angebot unterbreiten und eine Minderheitsregierung aus CDU/FDP tolerieren

    —————–

    Die CDU koaliert eher mit der Linkspartei als sich von der AfD tolerieren zu lassen.

  605. #750 Hoffnungsschimmer
    Man stelle sich mal vor, welche Ergebnisse die AFD einfahren würde, wenn sie in der Öffentlichkeit wie jede andere Partei behandelt würde.
    Das Ziel in die Landtage einzuziehen, wird nach und nach umgesetzt und dadurch kann sich die AFD als demokratische und nicht-extreme Partei präsentieren.
    Wie das gestern im TV schon gelungen ist.
    Und ab September, wenn sie im Bundestag vertreten ist, kommt niemand mehr an ihr vorbei.
    Der Hass gegen die AFD wird dann ins Leere laufen.
    Also, erstmal Glückwunsch an die AFD in S.-H.!
    Ein weiterer Schritt in Richtung AFD-Normalität ist geschafft.

    Das fasst es doch sehr gut zusammen. Angesichts eines Wahlkampfs (fast) unter Ausschluss der Öffentlichkeit sind knapp 6 Prozent doch ganz ordentlich – zumal in S-H.
    Diese eher knappen Wahlerfolge lehren die AfD vielleicht auch etwas Demut.
    Ich bin wirklich gespannt, was passiert, wenn die AfD im Bundestag ist.

  606. Solange “Rechte” in Deutschland ein Schimpfwort ist, herrscht hier eine Wirklichkeitsverkehrung.
    Denn rechts bedeutet Recht, Gerechtigkeit, rechtschaffen. Die Manipulierer, Lügner, Wahrheitsverdreher, Heuchler und Menschenverachter sind „Linke“, denn das bedeutet linken und linkisch.

  607. #757 hrder44 Das fasst es doch sehr gut zusammen. Angesichts eines Wahlkampfs (fast) unter Ausschluss der Öffentlichkeit sind knapp 6 Prozent doch ganz ordentlich – zumal in S-H.

    Der Gesinnungs-Terror des feigen Heuchlerkartells aus Gewerkschaften, Kirchen, Parteien und Antifa-Schlägern hat sehr viele Leute eingeschüchtert und verunsichert, was zu diesen Stockholm-Syndrom-Wahlergebnissen führt. Redet man aber mit den Leuten, dann erfährt man sehr schnell, daß der ganze Horror aus Babylonisierung der Städte, auf deren Straßen kaum mehr deutsch geredet wird und alltäglicher Gewalt: sexueller Anmache, Überfallen, Krankenhausreif- oder Totschlagen sehr wohl wahrgenommen wird. Nur im Stockholm-Syndrom-Fernsehen sind die ganzen hereingströmten Verbrecher unsere guten Freunde.

  608. @#566 Diedeldie (07. Mai 2017 20:37):

    Du glaubst nicht an Wahlen. Ich finde das von dir auch plausibel dargestellt.
    Ich schließe mich dem kopfmäßig an. Herzmäßig habe ich aber noch einen Funken Hoffnung, dass wir mit Wahlen eben doch wählen.
    Ich würde durchdrehen sonst, denke ich.

    Das kann ich sehr gut nachfühlen. Das meiste, was wir glauben, glauben wir ohnehin nicht mit dem Verstand. Das Gefühl ist viel stärker (meiner Erfahrung nach auch bei Männern, die das vielleicht nicht so gerne hören). Das ist kein Defekt, sondern ganz normal und gesund. Das Blöde ist nur, dass die Manipulatoren das auch wissen und unser Gefühlt ins Visier nehmen.

    Nun frage ich mich, wie kannst du leben mit deiner Überzeugung?

    Wie hält man das aus? Dann hat man keine Hoffnung auf Veränderung.

    Ich HABE Hoffnung auf Veränderung!

    Nur eben nicht durch Wahlen. Die meisten großen Veränderungen in der Vergangenheit sind ohnehin nie durch Wahlen gekommen. Zum Beispiel habe ich 2005 durch den Wechsel von Rotgrün zu Merkel (was viele Konservative mit großer Hoffnung gesehen haben) gar keinen Unterschied gemerkt. Im Sommer 2015 gab es hingegen einen deutlich merkbaren Unterschied – ganz ohne Wahl und Personalwechsel.

    Wenn wir uns Ägypten ansehen: 2013 hat das Militär den gewählten demokratischen Präsidenten einfach entfernt. Das war gar nicht übermäßig dramatisch. Nun ist das nicht gerade ein Vorbildland, aber es zeigt, dass es möglich ist.

    Auch im US-Militär hat es im Jahr 2013 gegrummelt https://static.infowars.com/bindnfocom/2013/09/military.jpg
    Natürlich haben die Eliten darauf reagiert. Möglicherweise hängt auch der aktuelle Zirkus gegen „Rechtsradikale“ in der Bundeswehr mit solchen Befürchtungen zusammen.

    Es könnte aber auch noch andere Möglichkeiten der Veränderung geben.

    Herr Höcke hat vor einiger Zeit gesagt, die AfD sei die „letzte evolutionäre Chance für unser Vaterland“. Nun hat Herr Höcke sicher eine andere Einstellung zu Wahlen als ich, sonst wäre er nicht in der AfD. Aber immerhin hat er das Wörtchen „evolutionäre“ eingefügt, was PI-Kommentatoren im Allgemeinen nicht tun. Er denkt offenbar auch: Wenn das nicht funktioniert, ist der Käse noch lange nicht gefressen.

    Jedenfalls nicht in absehbarer Zeit, oder?

    Ich habe keine Ahnung, was die Zeit angeht. Änderungen können sehr überraschen kommen. Aber ehrlich gesagt glaube ich eher, dass wir durch die voll ausgeprägte NWO durchmüssen. Das heißt – wir können den Sturm nicht mehr verhindern, aber sehr wohl überleben. Es ist bestimmt kein Fehler, so gut wie möglich für die „Barrikadierung“ zu sorgen.

    Ich versuche alles zu tun, was ich kann, um die Voraussetzungen zu schaffen, damit eine Änderung möglich ist (derzeit ist sie es sicher nicht). Das ist sehr, sehr wenig. Aber auch diejenigen, die von der Wirksamkeit von Wahlen überzeugt sind, können als Individuum nur sehr, sehr wenig beitragen (eigene Stimme und vielleicht eine Handvoll beschwatzter Bekannter). Damit müssen wir leben.

  609. NRW zweistellig? Ich möchte die Träume ungerne platzen lassen, aber die FDP schnappt der AfD die Stimmen weg, Lindner polarisiert, eigentlich ist das schon Populismus, da ist es aber wieder ok. Freunde von mir liken auch schon ständig seine FB Posts und die stehen eher auf unserer Seite, das macht mich nachdenklich. Die Pille das die AfD zerstritten wäre, haben mittlerweile viele geschluckt. Eine starke FDP in NRW könnte als Signal für die BTW verstanden werden. Aber der Michel war schon immer so … er wählt SPD und wenn er damit nicht zufrieden ist versucht er seinen Heil bei der CDU oder nun FDP, was davor war ist mittlerweile wieder vergessen, Schlimm dieses Kurzzeitgedächtnis.

  610. Das angesichts dieser katastrophalen Bundespolitik absolut katastrophale Wahlergebnis sollen sich bitte alle Petry-Pretzell-Jünger hinter die Ohren schreiben.

    In NRW wird es den gleichen Flop geben, der Wahlkampf mit „Frontmann“ Petry-Pretzell ist unterirdisch!

  611. Solange sich die AFD in NRW nicht klar und deutlich abgrenzt von den etablierten Parteien und sich nicht anbietet wie es einige AFDler (Pretzell) gerne machen er labbert von „Realpolitik“ wird die AFD nicht zweistellig werden. Die AFD in NRW hat sogar auf darauf vezichtet im Wahlkampf auf das Thema „Asylanten“ zu verzichten weil es Herr Pretzell so möchte damit entzieht sich die AFD ihre eigene Kraft und wird deshalb vom Wähler nicht mehr als echte Alternative zu den etablierten Parteien angesehen was so im Moment auch richtig ist.
    NRW fehlen Leute wie Höcke, Meuthen, Gauland und andere aufrichtige Patrioten fast in Gänze.

    So spricht man den Wähler an herr pretzell:

    https://www.youtube.com/watch?v=9ZHBbdrSDmU

  612. Seltsam wenig.
    Mal sehen ob diesmal WIEDER herauskommt, dass linke Wahlhelfer oder Parlamentarier massenhaft Stimmzettel, auf denen die AfD angekreuzt wurde, verschwinden ließen.
    Gab es eigentlich genügend Wahlbeobachter bei der Wahl?

  613. #688 Altro (08. Mai 2017 00:05)

    Richtig!
    Auch im
    http://www.fwr.de/
    kann man sich informieren.

    Und in jedem ordentlichen Vereinsheim liegt vor Wahlen entsprechendes Infomaterial aus, welche Partei was mit Schützen und Jägern vor hat.

    Ich schätze mal, die AfD holt in diesen Kreisen ca. 90%, da wählen selbst Leute AfD, die noch in anderen Altparteien drinne sind, weil ihnen ihre Waffen, darunter viele teure Erbstücke, wichtiger, wie die Propaganda der Rot-Grün-Verstrahlten sind!

    Gut, dass ganz Osteuropa auf der gleichen Linie ist!
    Die östlichen Nachbarn wollen sogar ihre Bevölkerung bewaffnen, in Polen wird sogar wieder Wehrkundeunterricht eingeführt, in Deutschland werden derweil die Spielzeugpanzer aus den Kasernen geholt, nun haben wir nicht einmal mehr die, denn die Panzerdivisionen wurden ja auch abgeschafft……

  614. Man sollte auch zunächst
    NIE DIE MÖGLICHKEIT EINER SCHWARZ-GELBEN
    MINDERHEITSREGIERUNG mit TOLERIERUNG der AfD
    vergessen.

    So wäre Schwarz – Gelb , in einigen Punkten , nicht mehr Grün erpreßbar .

    ich meine :

    Zuerst Schwarz – Gelb Alles durchbringen,
    wo man sich einig ist und die Stimmen der AfD bei Vernünftigem und Patriotischem mitnehmen, wo die mitmacht,
    dann Rücktritt und in neuer Regierung sich mit Jamaika weiter durchwursteln, was Schwarz-Gelb halt auch mit Grün machen kann.
    dann Rücktritt und .

    Das wäre fürs Land und die eigene Programatik der Union und FDP das Beste. !

  615. Korrektur :

    #764 Eugen vom hillige Koelle (08. Mai 2017 10:48)

    Man sollte auch zunächst
    NIE DIE MÖGLICHKEIT EINER SCHWARZ-GELBEN
    MINDERHEITSREGIERUNG mit TOLERIERUNG der AfD
    vergessen.

    So wäre Schwarz – Gelb , in einigen Punkten , nicht mehr Grün erpreßbar .

    ich meine :

    Zuerst Schwarz – Gelb Alles durchbringen,
    wo man sich einig ist und die Stimmen der AfD bei Vernünftigem,Realistischem und Patriotischem mitnehmen, wo die mitmacht,
    dann Rücktritt und in neuer Regierung sich mit Jamaika weiter durchwursteln, was Schwarz-Gelb halt auch mit Grün machen kann.

    Das wäre fürs Land und die eigene Programatik der Union und FDP das Beste. !

  616. Was die Geduld und Sachlichkeit angeht, die AfD Politiker aufbringen, deren Fähigkeit sich nicht von Beleidigungen, schamlosen Unterstellungen und bösartigen Verdrehungen provozieren zu lassen von
    so genannten „Journalistinnen“ der Systemmedien (Medienv….n wie M. Kotz (Phönix), B. Schausten (ZdF), A. Cichlowiks (ARD)) muss ich bewundernd anerkennen, dass diese professionelle Bewahrung von Freundlich- und Sachlichkeit an die Fähigkeiten von Heiligen grenzt!
    Es ist doch immer wieder erstaunlich, wie aus dem Siegesszug der AfD in alle Landesparlamente eine desaströse Entwicklung in die Bedeutungslosigkeit zusammengedichtet werden kann und darf. Noch während dem Sieger die Urkunde überreicht wird, steht gleichsam der Berichterstatter des Verliererteams daneben und behauptet, der siegreiche Neuling der Wahl ist eigentlich erledigt, pleite und tot, der Zuschauer erkennt das nur nicht richtig! Das ist nicht mehr nur Propagenda und Fake, sondern ob des demagogischen Dauerbeschusses, der ständigen Wiederholung der perfidesten rhetorischen Tricks aus allen regierungstreuen Abwasserkanälen, nicht nur mehr betreutes Denken,sondern schon Gehirnwäsche! Angeordnet von ganz oben.

  617. Selbst die Grünem bräuchten sich dann programatisch nicht so verbiegen ,wie wenn Jamaika von Anfang an wäre !

  618. #371 Die Wehr (07. Mai 2017 19:06)

    #283 18_1968 (07. Mai 2017 18:40)

    #257 Die Wehr (07. Mai 2017 18:34)

    “Woher weiß der Hellseher Ulf Poschardt von der WELT das schon 18 Minuten nach der ersten Prognose?”

    Weil das 18 Minuten nach der ersten Prognose nicht mehr viel Hellseherei erforderte.

    „Heißt also, man kann sich die ganze Wahlhudelei ersparen und auf die erste Prognose beschränken, und sogleich mit dem Endergebnis gleichsetzen.“

    Die Meinungsforschungsinstitute befragen Stimmabgeber nach Stimmabgabe nach ihrem Wahlverhalten. Ist ein beliebter Studentenjob. „Nachwahlbefragung“ ist dafür der Fachausdruck.

    „Warum kann eine solch Änderung nicht eintreten, dass z. B. nach dieser 1. Prognose im Endergebnis die SPD auf 29,2 % steigt (statt 26,7%), und die CDU auf 28,6% fällt (statt 33,8%), und Hellsehers Ulf Poschardt damit mit seiner Lüge dumm dastehen würde?“

    Könnte passieren, ist aber extrem unwahrscheinlich, weil die Meinungsforscher natürlich ihre Erfahrungen haben, nach wievielen Befragungen die Trefferganeuigkeit sehr hoch ist.

    Diese Prognosen am Ende des Wahlgangs sind übrigens in keiner Weise gleichzusetzen mit den Verlautbarungen im Vorfeld, wo wohl gern aus bloßer Propaganda Wunschzahlen veröffentlicht werden.

  619. #2 Blimpi (07. Mai 2017 14:05)
    Wichtig ist für die AfD,überall einen Fuß in die Tür zu bekommen.
    Wenn das Wahlvolk merkt und akzeptiert,daß die AfD wählbar ist und sich eine Gewöhnung breit gemacht hat,verpufft auch die Nazikeule.
    ——————-
    Die Ergebnisse für den Front National beweisen das Gegenteil!

  620. Der Umsturz im Land läuft .Die Demokratie wird abgeschafft ,das Wahlvieh der BRD GmbH geht brav zur Urne und raus kommt ein Ergebnis was wahrscheinlich sowieso nicht stimmt .Und zur gleichen Zeit entmachtet Bilderberger Uschi mit Inzucht Schäuble und Freimaurer De Maziere die Behörden ,indem Moslems eingestellt werden ,die Bundeswehr indem eine Nazi Reinigung läuft .Und was machen wir? Wir sitzen vorm PC und lassen uns alles gefallen und hoffen das bei der Bundestagswahl alles anders wird .

  621. Mal grundsätzlich betrachtet:

    Da gewinnt eine Partei gute 5 Prozent hinzu und das aus dem Stand, trotz medialem Gegenwind, trotz eines Wahlkampfes mit Hindernissen und trotz eher blassen Personals – jede andere Partei hätte das samt ihrer Anhängerschaft als grandiosen Erfolg gefeiert, und zwar zu recht.

    Aber hier? Hier suhlt man sich wieder in Wahlvolkbeschimpfung, halluziniert einen sicheren Untergang herbei und tönt von Auswanderungsplänen.

    DAS ist eine Krankheit, die seit jeher im rechtskonservativen Lager grassiert.

    Miesepetrig wie Stegner!

  622. #748 bo (08. Mai 2017 07:59)

    Das angesichts dieser katastrophalen Bundespolitik absolut schlechte Wahlergebnis sollen sich bitte alle Höcke-Jünger hinter die Ohren schreiben, hier und in der AfD. Ohne Teile des arbeitenden Bürgertums kann man in Deutschland keine Wahlerfolge erzielen. Und die sind in großem Umfang von Höcke vergrault worden. Mit dem bleibt die AfD eine Splitterpartei um die Fünf-Prozent-Hürde, medial angefeindet, gesellschaftlich ausgegrenzt und belanglos, ohne jede Aussicht auf politische Gestaltungsmöglichkeit.

    In Nordrhein-Westfalen mag das Ergebnis um Nuancen besser oder schlechter werden. Es ist aber egal, denn alles andere als zweistellig ist bei diesen bundespolitischen Vorlagen eine Niederlage.

    Ach ja, zum Thema: ehemaliger AfD- Wähler kehren in Scharen zur CDU zurück: https://www.welt.de/politik/deutschland/article164335318/Wie-die-CDU-zur-AfD-Alternative-wurde.html

    Unerträglich, dieser Quatsch, den hier P&P-Getreue immer wieder absondern. Nicht Höcke, den im Übrigen viele potenzielle AfD-Wähler nicht einmal kennen, ist die Ursache, sondern das üble, hinterfotzige Intrigieren aus dem Hause Petry-Pretzell, das einen Keil in die AfD getrieben hat, der sich auch nach außen nicht mehr verbergen ließ und der in der Öffentlichkeit den Eindruck erweckt hat, die junge Partei sei ein heillos zerstrittener Haufen, der selbst nicht wisse was er wolle.

    In diesem Sinne hat mir ein gewiss nicht Merkel-freundlicher Nachbar vor einem Monat gesagt: „Komm‘ Du mir erst wieder mit Deiner AfD, wenn die endlich wissen, was sie wollen. Wollen die was gegen die Asylantenschwemme und für den kleinen Mann tun oder sich nur mit sich selbst beschäftigen? Im ersten Fall wähle ich sie im Bund, im zweiten können sie mir gestohlen bleiben, wobei mich nicht die Bohne interessiert, wer von den Leuten bei dem internen Gehacke Recht hat!“

    Seit dem Kölner Parteitag stabilisiert sich die AfD im Übrigen gerade wieder. Meuthen/Gauland/Weidel – das passt und ist authentisch.

  623. Bis die AfD ihr Schmuddel-Image los ist, werden die Wahlergebnisse längst von der Moschee geträllert. Ich werde jedenfalls in Zukunft niemanden mehr nach Hause fahren (KollegINNEN). Die sollen AfD wählen, oder sich nen Kopftuch aufsetzen. Rumjammern und nix tun, ist nicht mehr.

  624. Es ist schon grotesk, wie sich ausgerechnet die wiederauferstandene Politleiche FDP – durch ihren erschreckend mageren Sprecher Lindner(wie krank ist er?) – als „antiautoritäre, individualistische Partei“ im Wahlkampf empfielt. Die FDP, die versucht sich als Gegenteil zur „homophoben“ AfD zu verkaufen, die doch gerade eine bekennende Lesbe und Adoptivmutter zur Chefin gemacht hat!
    Die „individualistische, antiautoritäre, liberale“ FDP, die sich gerade mit einem höchst UNindividualistischen, ja faschistischen Programm aufgestellt hat, das eine deutsche Impfpflicht beinhaltet, die sie mit staatlicher Gewalt durchsetzen will. Die Impfpflicht, die sich gegen den Willen des „Kindes“ bis 14 Jahre und selbstverständlich gegen den Willen der Eltern (meist gut informierte Akademiker, die dann wohl mit ihren ungeimpften Kindern eher das Land verlassen werden) richtet! Dieses neue staatlich-faschistische Programm der FDP hätte auch Dr. Mengele gefallen! Freuen wir uns also wieder auf Szenen, in denen kleine Kinder aus dem Arm ihrer Mütter gerissen, Schüler von der Polizei aus der Schule gezerrt werden um sie mit Gewalt Ärzten zuzuführen. Wo Kinder von mehreren Erwachsenen festgehalten, niedergerungen und festgeschnallt werden, damit ihnen diese andere Art von Ärzten, gegen ihren Willen, höchstumstrittene Substanzen spritzen. So genannte Impfstoffe. Substanzen mithin, die von einer nicht unerheblichen Anzahl anderer Ärzte, Pharmazeuten, Eltern und Hinterbliebenen mit triftigen, belegten Gründen abgelehnt werden. Substanzen, die – das nur nebenbei – auf menschlichen Krebszellen oder Hundezellen(!) gezüchtet werden! Sicher entspricht das den Interessen der in der FDP beheimateten gewaltbereiten Art von Ärzten, die für die Impfschäden nicht haften brauchen, dafür mit den Impfzwang aber die Lizenz zum Gelddrucken geschenkt bekämen! Volle Krankenhäuser, chronisch kranke Impfgeschädigte und volle Kinderkrebsstationen! Nach den Hoteliers und Kneipiers reiben sich nun auch die Dr. Mengeles des Landes vor Freude die Hände ob der FDP Geschenke.

  625. Das beschämende Ergebnis der AfD in S-H ist der Tatsache zuzuschreiben, daß der Landesverband in einem desolaten Zustand ist was nichts mit P&P oder Höcke zu tun hat.
    Auch ist das Thema ‚Asylanten‘ im Norden nicht angesagt. Die „flüchten“ lieber nach Hamburg.
    Hauptthemen waren Bildung und Infrastruktur/Verkehr und da hat Günther („….who t.f. is Günther?“ ) in 6 Wochen gegenüber dem selbstgefälligen Glatzkopf gewaltig gepunktet
    Was lernen wir daraus? Die AfD muss sich themenmässig breiter aufstellen, z.B. instrumentalisieren das ein Macron an unsere Kohle will und wir die maroden französischen (und damit auch die italienischen Banken) Banken durchfüttern sollen.

  626. Mit das Beste des gestrigen Wahlabends war die Fresse von „Stegner Ralf“

    Da habe ich mich richtig amüsiert wie der Kotzlude abgewatscht wurde. Pöbel Ralle wird zu recht für das schlechte abschneiden der SPD verantwortlich gemacht. Mehr davon Pöbel Ralle, weiter so.

  627. Deutschland braucht keine weitere 6% Partei! Die Bürger haben es (wie in Frankreich auch) immer noch nicht kapiert. Und wenn das Blut in Strömen über die Strasse läuft bekommt Mutti immer noch 30%. Ich geb es auf und packe meine Koffer.

  628. #785 worsig (08. Mai 2017 13:10)

    Deutschland braucht keine weitere 6% Partei! Die Bürger haben es (wie in Frankreich auch) immer noch nicht kapiert. Und wenn das Blut in Strömen über die Strasse läuft bekommt Mutti immer noch 30%. Ich geb es auf und packe meine Koffer.

    SH ist aber nicht repräsentativ für Deutschland, in einigen Bundesländern ist die AfD eine 20%-Partei. Und wenn der interne Hickhack beendet ist, spricht wenig dagegen, dass weitere Bundesländer hinzukommen. Die Zeit arbeitet für die AfD, ob es dann allerdings nicht zu spät ist, ist eine ganz andere Frage. Und für die 30%-Merkel-Wähler wird es noch ein böses Erwachen geben, wenn die allmählich merke(l)n, was das Scheusal tatsächlich angerichtet hat.

  629. #763 Nuada (08. Mai 2017 09:03)
    @#566 Diedeldie (07. Mai 2017 20:37):

    Du glaubst nicht an Wahlen. Ich finde das von dir auch plausibel dargestellt.
    Ich schließe mich dem kopfmäßig an. Herzmäßig habe ich aber noch einen Funken Hoffnung, dass wir mit Wahlen eben doch wählen.
    Ich würde durchdrehen sonst, denke ich.

    Das kann ich sehr gut nachfühlen. Das meiste, was wir glauben, glauben wir ohnehin nicht mit dem Verstand. Das Gefühl ist viel stärker (meiner Erfahrung nach auch bei Männern, die das vielleicht nicht so gerne hören). Das ist kein Defekt, sondern ganz normal und gesund. Das Blöde ist nur, dass die Manipulatoren das auch wissen und unser Gefühlt ins Visier nehmen.

    Nun frage ich mich, wie kannst du leben mit deiner Überzeugung?

    Wie hält man das aus? Dann hat man keine Hoffnung auf Veränderung.

    Ich HABE Hoffnung auf Veränderung!

    Nur eben nicht durch Wahlen. Die meisten großen Veränderungen in der Vergangenheit sind ohnehin nie durch Wahlen gekommen. Zum Beispiel habe ich 2005 durch den Wechsel von Rotgrün zu Merkel (was viele Konservative mit großer Hoffnung gesehen haben) gar keinen Unterschied gemerkt. Im Sommer 2015 gab es hingegen einen deutlich merkbaren Unterschied – ganz ohne Wahl und Personalwechsel.

    Wenn wir uns Ägypten ansehen: 2013 hat das Militär den gewählten demokratischen Präsidenten einfach entfernt. Das war gar nicht übermäßig dramatisch. Nun ist das nicht gerade ein Vorbildland, aber es zeigt, dass es möglich ist.

    Auch im US-Militär hat es im Jahr 2013 gegrummelt https://static.infowars.com/bindnfocom/2013/09/military.jpg
    Natürlich haben die Eliten darauf reagiert. Möglicherweise hängt auch der aktuelle Zirkus gegen “Rechtsradikale” in der Bundeswehr mit solchen Befürchtungen zusammen.

    Es könnte aber auch noch andere Möglichkeiten der Veränderung geben.

    Herr Höcke hat vor einiger Zeit gesagt, die AfD sei die “letzte evolutionäre Chance für unser Vaterland”. Nun hat Herr Höcke sicher eine andere Einstellung zu Wahlen als ich, sonst wäre er nicht in der AfD. Aber immerhin hat er das Wörtchen “evolutionäre” eingefügt, was PI-Kommentatoren im Allgemeinen nicht tun. Er denkt offenbar auch: Wenn das nicht funktioniert, ist der Käse noch lange nicht gefressen.

    Jedenfalls nicht in absehbarer Zeit, oder?

    Ich habe keine Ahnung, was die Zeit angeht. Änderungen können sehr überraschen kommen. Aber ehrlich gesagt glaube ich eher, dass wir durch die voll ausgeprägte NWO durchmüssen. Das heißt – wir können den Sturm nicht mehr verhindern, aber sehr wohl überleben. Es ist bestimmt kein Fehler, so gut wie möglich für die “Barrikadierung” zu sorgen.

    Ich versuche alles zu tun, was ich kann, um die Voraussetzungen zu schaffen, damit eine Änderung möglich ist (derzeit ist sie es sicher nicht). Das ist sehr, sehr wenig. Aber auch diejenigen, die von der Wirksamkeit von Wahlen überzeugt sind, können als Individuum nur sehr, sehr wenig beitragen (eigene Stimme und vielleicht eine Handvoll beschwatzter Bekannter). Damit müssen wir leben

    Xxxxxxxx

    Dank dir für die Antwort.
    Der letzte Absatz gefällt mir sehr.
    Zwei Fragen hätte ich noch.

    1. Was meinst du mit „Barrikadierung“?

    2. Denkst du, dass es sogar schadet, wählen zu gehen? Ich meine das generell. Nicht weil die evtl schlimmste Partei, falls es die für dich gibt, gewinnen könnte.

  630. @#787 Diedeldie (08. Mai 2017 13:49):

    1. Was meinst du mit “Barrikadierung”?

    Das war blöd ausgedrückt, ich habe auf das Verbarrikadieren bei einem Sturm angespielt. Übertragen ist das grob Krisenvorsorge (also Vorräte im Haus haben), größtmöglichen Abstand zu den Invasoren halten, was u.U. (leider) auch Verzicht auf Vergnügungen bedeuten kann. Im Großen und Ganzen einfach so wenig wie möglich darauf angewiesen sein, dass der Staat einen versorgt und beschützt. (ich bin aber auch nicht sehr autark… zu spät dahintergekommen, wie wichtig praktische Fertigkeiten und Land sind)

    2. Denkst du, dass es sogar schadet, wählen zu gehen?

    Nein, ich glaube nicht, dass man damit Schaden anrichten kann. Es kann höchstens eine interessante persönliche Erkenntnis sein, wenn man zum ersten Mal nicht wählt und merkt, dass man sich den ganzen Sonntag lang wie ein Junkie auf Entzug fühlt („Du solltest vielleicht doch?“).

    Tatsächlich wäre es natürlich für die herrschenden Eliten ein Entzug der Legitimation, wenn die Wahlbeteiligung bodenlos niedrig wäre. Aber das ist unrealistisch, da kann man als Einzelner nichts beitragen.

    Ich will nicht dazu anregen, nicht zu wählen. Das kommt, wenn’s kommt, von selber. Ich will vielmehr dazu anregen, Wahlen und das ganze Drumherum einmal aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Also nicht: Wie wirkt das auf die Politik? Sondern: Wie wirkt das auf die Menschen, die sich daran beteiligen?

    Eine massenpsychologische Wirkung hat es zweifellos. Während das die meisten wohl für eine uninteressante Nebenwirkung halten mögen, halte ich es für den eigentlichen Grund, aus dem es Wahlen gibt (es gab sie zum Beispiel auch in kommunistischen Ländern, obwohl klar war, dass es die Politik nicht beeinflusst). Aber selbst wenn man das nicht so sieht, kann man sich diese Wirkung ja trotzdem mal ansehen.

  631. #783 gonger (08. Mai 2017 12:36)

    ………..Was lernen wir daraus? Die AfD muss sich themenmässig breiter aufstellen, z.B. instrumentalisieren das ein Macron an unsere Kohle will und wir die maroden französischen (und damit auch die italienischen Banken) Banken durchfüttern sollen.

    ————–
    Genau das muss jetzt das Hauptthemenfeld der AFD werden. „Macron will unsere Kohle“. Dann wird der Michl böse. EU Ausstieg oder EURO Ausstieg sind dem Michl nicht vermittelbar, weil es auch an sein Geldbeutel geht.

  632. @#783 fozibaer
    Glauben Sie tatsächlich, dass das irgendwas ändert? Solange die Volkspädagogen bei ARD und ZDF und in sämtlichen Rundfunkanstalten das für gutheißen (wie anscheinend auch S.Gabriel) und dazu schön moralisch einpacken, wird es der Durchschnittsdeutsche schlucken – und mit Begeisterung.

    Schlimmer als das Asylchaos geht es doch nicht mehr. Und trotzdem wählt der Durchschnittsdeutsche immer noch die Altparteien.
    Ach, vielleicht wählen ein paar Leute FDP…und da gibts dann eine tolle Jamaika-Koalition. Klingt doch auch wieder super.

    Das Problem ist der ÖR und deren Propaganda.

  633. Langsam glaub ich, dass das Auftauchen der bösen Rechtspopulisten paradoxerweise die Sturheit des Establishments nur verstärkt. Gäbe es diese bösen Rechten nicht, dann ständen die Grünlinken plötzlich alleine vor den Problemen und vielleicht wäre man eher bereit auch was zu verändern oder mal den Rückwärtsgang einzulegen.
    Sicher, da müsste noch einiges passieren…aber man könnte wenigstens nicht mehr dieses Scheingefecht gegen Rechts aufführen.

    Dann denke ich immer öfter auch daran, wie schwierig es selbst für eine Marine Le Pen wäre, den Wagen aus dem Dreck zu ziehen.

  634. 788 Nuada (08. Mai 2017 14:28)
    @#787 Diedeldie (08. Mai 2017 13:49):

    1. Was meinst du mit “Barrikadierung”?

    Das war blöd ausgedrückt, ich habe auf das Verbarrikadieren bei einem Sturm angespielt. Übertragen ist das grob Krisenvorsorge (also Vorräte im Haus haben), größtmöglichen Abstand zu den Invasoren halten, was u.U. (leider) auch Verzicht auf Vergnügungen bedeuten kann. Im Großen und Ganzen einfach so wenig wie möglich darauf angewiesen sein, dass der Staat einen versorgt und beschützt. (ich bin aber auch nicht sehr autark… zu spät dahintergekommen, wie wichtig praktische Fertigkeiten und Land sind)

    2. Denkst du, dass es sogar schadet, wählen zu gehen?

    Nein, ich glaube nicht, dass man damit Schaden anrichten kann. Es kann höchstens eine interessante persönliche Erkenntnis sein, wenn man zum ersten Mal nicht wählt und merkt, dass man sich den ganzen Sonntag lang wie ein Junkie auf Entzug fühlt (“Du solltest vielleicht doch?”).

    Tatsächlich wäre es natürlich für die herrschenden Eliten ein Entzug der Legitimation, wenn die Wahlbeteiligung bodenlos niedrig wäre. Aber das ist unrealistisch, da kann man als Einzelner nichts beitragen.

    Ich will nicht dazu anregen, nicht zu wählen. Das kommt, wenn’s kommt, von selber. Ich will vielmehr dazu anregen, Wahlen und das ganze Drumherum einmal aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Also nicht: Wie wirkt das auf die Politik? Sondern: Wie wirkt das auf die Menschen, die sich daran beteiligen?

    Eine massenpsychologische Wirkung hat es zweifellos. Während das die meisten wohl für eine uninteressante Nebenwirkung halten mögen, halte ich es für den eigentlichen Grund, aus dem es Wahlen gibt (es gab sie zum Beispiel auch in kommunistischen Ländern, obwohl klar war, dass es die Politik nicht beeinflusst). Aber selbst wenn man das nicht so sieht, kann man sich diese Wirkung ja trotzdem mal ansehen.

    Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Dachte mir so was zum Wort Barrikadierung schon.

    Naja, zum Thema wählen……ich habe mir vorgenommen, nach 18Uhr im Wahllokal zu bleiben. Das wird auch interessant werden. Vielleicht fühlen sich die Helferlein dort dann unwohl, falls sie schummeln. Den Spaß möchte ich mir mal gönnen. Boykottieren kann ich später ja auch noch.

  635. Zunächst einmal muss man sagen: Hauptsache die AFD ist drin.

    So enttäuschend das gute Abschneiden der links angebiederten Parteien CDU und FDP ist, so muss man auch erfreut feststellen, dass es das linke Pack nicht geschafft hat, eine eigenständige „Volksfront“-Mehrheit zu erreichen. Die SED Nachfolger sind draußen und die Stegner-Hetz-Sozis sowie die Grünfaschisten haben gerade mal zusammen 31 Sitze. Das reicht nicht einmal mit dem wie auch immer einzuordnenden SSW. Es gäbe eine bürgerliche Mehrheit.

    Die AFD muss ihre Querelen beenden und auf ihre Chance warten. Merkel kann die CDU noch so stark dominieren. Irgendwann wird ihrer Partei der Linkskurs und das Verhindern jeder politischen Auseinandersetzung um die Ohren fliegen und dann muss die AFD in der Lage sein, sie in einer Koalition vor sich herzutreiben.

  636. #716 gonger (08. Mai 2017 02:06)

    Ich weiß nur daß HL kurz vor dem Schuldenkollaps steht und der Bürgermeister zurücktreten wird.

    Quatsch!
    Man sollte nicht genauso dumm wie die sogenannten Linken reden / schreiben
    wenn man keine Ahnung hat.
    Der Bürgermeister (Saxe SPD) tritt nach 3 Amtszeiten (2000 – 2017) nicht wieder an.

  637. #748 bo (08. Mai 2017 07:59)

    Die „Petry-Jünger“ können es wieder einmal nicht lassen, es ihrer „großen Vorsitzenden“ gleichzutun, um sich weiterhin für eine Spaltung der AfD stark zu machen:

    Das angesichts dieser katastrophalen Bundespolitik absolut schlechte Wahlergebnis sollen sich bitte alle Höcke-Jünger hinter die Ohren schreiben

    Einfache Frage: Stand Herr Höcke in S-H zur Wahl oder jemand, der seinen Ausschluß gefordert hat? So schwer kann logisches Denken doch wohl kaum sein, oder doch?

  638. #692 Thomas EausF

    Die Grünen sind deshalb – besonders auch im ländlichen Raum – so stark, weil die Menschen von der Energiewende stark profitiert haben. (tausende von Windrädern auf aufgekauften oder verpachteten Flächen). Damit einher die Zuliefer – und Herstellerindustrie. Leider stellen die Menschen dort (und nicht nur in SH) ihren persönlichen Vorteil über das Gemeinwohl bzw. nehmen die Landverschandelung billigend in kauf.

    # 749 bo
    Sie wollen allen Ernstes Björn Höcke für das Wahlergebnis in SH verantwortlich machen?
    Außer ein paar Spitzenfunktionären kennt in SH keiner den Höcke, vielleicht haben sie mal was in den Medien gelesen, aber da steht jeden Tag etwas über Politiker drin. In SH haben gerade die „Sanften“ Wahlhilfe geleistet.

    #783 Gonger
    Eine Partei erhält beim ersten antreten und das noch unter chaotischen Verhältnissen bis hin zur Körperverletzung und Zerstörung des Eigentums, 5,9 % und Sie finden das Beschämend? Ich weiß nicht für was oder wen Sie sich sonst schämen, für dieses Ergebnis sollten Sie sich nicht schämen sondern erfreut sein.

  639. @ #730 NieWieder (08. Mai 2017 04:37)
    „sieht kompetent aus…glaube ich…erinnert…wirkt für mich…wirkt für mich“

    danke fuer deinen eindruck.
    ich habe einen anderen,
    weil ich personen und hintergrund kenne.

  640. Die bestplatzierte Partei hat 32 % geholt.
    Es gehört zum post-faktischen Merkelzeitalter, dass die KanzlerIn für dieses sensationelle Ergebnis derart gefeiert wird und sich der Springer-Strich zum kollektiven A…lecken verabredet hat.
    Seit wann sind 32% viel und ein Grund zur Freude? Vor der Ära dieser Ostzonen-Hinterlassenschaft war das für die CDU ein schlechtes Ergebnis.
    Und man darf die Umstände nicht vergessen.
    Wer war der Gegner? Merkel-freund Albig, der sich in einem Inetrview kräftig blamiert hat.
    Und dazu der unsympathische Presskopf, der immer die Mundwinkel runterzieht, als hätte er im Essig gegurgelt. Angesichts dieser „gegner“ die knazlerin wegn 32%, NICHT 52, so zu hofieren als hätte sie eine weltweit bedeutende Erfondung gemacht… peinlichst!

Comments are closed.