Intelligent platzierte Plakate von Bayerns AfD-Chef Bystron sorgen bei den Anhängern für Begeisterung.
Intelligent platzierte Plakate von Bayerns AfD-Chef Bystron sorgen bei den Anhängern für Begeisterung.

Mit einem Volltreffer eröffnete der bayerische AfD-Landeschef Petr Bystron den Wahlkampf in München. Während die CSU die Plakate mit dem Thema „Sicherheit“ allerorten aufbot, ließ Bystron jeweils daneben Plakate mit dem Slogan „Wir halten, was die CSU verspricht“ aufstellen. Die Aktion kommt bei den Bürgern offensichtlich gut an. Erste Reaktionen auf Facebook lauten: „Saustarkes Wahlplakat! Trifft den Nagel auf den Kopf“ oder „Klasse Plakate!!!“. Ein User fragt sogar: „Kann man beim Aufstellen helfen?“ Während sich Freiwillige bei der AfD sogar über Facebook melden, um im Wahlkampf zu helfen, kämpft die CSU mit Frust der eigenen Mitglieder.

Bystron: „Wir helfen der CSU gerne beim Plakate-Aufstellen“

Das nahm Bystron mit einer Prise Humor auf. Mit Blick auf die prekäre Lage der CSU bietet der bayerische AfD-Chef der Partei Unterstützung an: „Wir hören allerorten, dass die CSU-Basis keinen Wahlkampf für eine vierte Kanzlerschaft Angela Merkels führen will. Unsere hochmotivierten Wahlkämpfer helfen gerne aus und bringen neben den AfD-Plakaten auch ein paar CSU-Aufsteller an. Diese sind inhaltlich ohnehin größtenteils von der AfD abgekupfert. Dadurch sind sie die perfekte Ergänzung zu unserer Kampagne. Wir halten nämlich, was die CSU nur verspricht.“

CSU-Mitglieder wollen keinen Wahlkampf für Merkel machen

In der Tat hat die CSU große Probleme, die eigenen Mitglieder zum Wahlkampf zu motivieren. Nachdem Horst Seehofer monatelang Merkel kritisiert hatte, knickte er schließlich ein und unterstützt nun die Kanzlerin. Die Partei-Basis folgt diesem Schlingerkurs jedoch nicht.

Das Abkupfern der AfD-Programmatik durch die CSU ist seit Monaten ein Thema. Bystron bedankte sich wiederholt in öffentlichen Veranstaltungen bei Horst Seehofer dafür, dass dieser die Inhalte der AfD in die Öffentlichkeit trage. Der Bundestagskandidat und Landeschef der AfD in Bayern bezeichnete Seehofer daher immer wieder als seinen „Pressesprecher“.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

216 KOMMENTARE

  1. Bei dem strengen Blick von Herrn Bystron wird den CSU-Kandidaten wohl bald das Lachen vergehen.

  2. auf geht `s AfD. los Leute … bringt euch ein .. spendet .. verteilt Flyer kauft Plakat was weiss ich . Überzeugt die Zweifler …!!!

    es geht um uns , um unser Land .. um unsere Zukunft …. Merkel und Helfershelfer werden sonst Deutschland in den Abgrund stürzen … denkt daran, sie dürfen dann die nächsten 4 Jahre machen was sie wollen und keiner wird sie aufhalten !! aufwachen Leute wehrt euch !!!!

  3. Seehofer als Bytron´s Pressesprecher…………….ein Bild für Götter und zugleich ein vorzüglicher Running Gag….;-)

    und die Aktion mit den Wahlplakaten! Innovativ und kreativ und originell! Da könnte was gehen! So nimmt man diesen Wendehälsen und Unterstützern des Rechtsbrechersystems den Wind aus den Segeln….

    Ein Vorbild für die übrigen Landesverbände!

  4. Der Spruch ist von den Reps 😉
    Nicht dass mich das stört. Wären die Reps in den 90ern in dem BT gekommen sähe es in Deutschland anders, im Sinn von besser aus.

  5. Genial und Humorvoll:

    alleine die beiden deppert grinsenden Figuren, zum schießen.
    Möge die CSU in der verdienten Bedeutungslosigkeit versinken.

  6. Gegen Bystron sehen Herrmann und die andere Pfeife aus wie Schiessbudenfiguren vonem Kasperletheater! …. alle Altparteienverbrecher sind schiessbudenreif

  7. Ja. mit treffendem Witz schießt man größere Löcher in die Wand, als mit den größten Kanonen!

  8. Bin schon dabei. Nachdem hier ein Link gebracht wurde, habe ich mir den Vortrag angesehen, der mir gut gefiel. Der Redner bat um Hilfe für die Wahl, ich bot sie per Mail an und schickte einige Artikel von mir. Darauf kam die Bitte, irgendetwas verlinkbares zu schicken. Also schickte ich das:

    https://vk.com/doc352564501_446901072

    Wir wohl ganz oder teilweise bei der AfD verlinkt. Wer übrigens meinen Artikel „Die Mär von der deutschen Kollektivschuld“ dort bestellt, spendet zugleich der AfD – also ran Leute! Wenn nicht jetzt, wann dann?

  9. BRAVO, so geht Wahlkampf, so wünsche ich mir die AfD!!! Treibt die weichgespülten Deppen vor euch her!
    Richtig und sehr gut so! das wünsche ich mir bundeweit!

  10. Ich komme aus Hessen und bin kein AfD Mitglied.
    Ich würde denen gerne beim Wahlkampf helfen.
    Ich habe zwar kein Geld, doch leider in Mathe eine 1, deswegen habe ich auch gleich einen mathematischen Schock beim Überschlag der Konsequenzen des sichtbaren ‚Influx‘.

  11. Fesch sieht er aus, der Petr.
    Könnte mir ihn gut als Eröffner der Wies’n im Lederkrachernen vorstellen, steht ihm bestimmt gut.

    Petr, AfD, Bayern do toho !

  12. Nun dürfte es für die CSU recht schwer werden die AfD als Rechtspopulisten zu diffamieren.

  13. Ich weiß nicht so recht… der Münchner-Michel ist ein Angsthase.
    Der denkt bei so einem Plakat gleich an Nazis ❓

  14. Es gibt meines Erachtens noch unerforschte Energiequellen, die funktionsbezogen erschlossen werden können. Bei den Fortbewegungsmittel macht auch meiner Meinung nach nur funktionsgebundener Neuerungsschub Sinn und nicht von ‚die Grüne‘ alles auf Elektro. Diese ‚alles auf einmal‘ von ‚die Grüne‘ widerspricht mittelständiger Innovationslogik und ist immer nur für die zum Projektabsahnen per Anlage: so sichert man jedoch nicht die bürgerlichen breiten Wohlstand, sondern nur die wenigen Anleger?

  15. schon gehört

    OT,-….Meldung vom 23. Juni 2017 – 17.17 Uhr

    Schimmel in der Wohnung Mutter aus Korschenbroich soll ins Flüchtlingsheim ziehen

    Korschenbroich. Weil ihre Wohnung von Schimmel befallen ist, bat Nadine Peters die Verwaltung der Stadt Korschenbroich um Hilfe. Im Rathaus bot man ihr einen Platz in einem Übergangswohnheim an. Das kann jeden treffen, denn über eigene Wohnungen verfügt die Stadt nicht.Nadine Peters kann nicht mehr. Im vergangenen Jahr zog sie nach Kleinenbroich und fand eine Wohnung in einem Haus an der Konrad-Adenauer-Straße. Weil diese direkt unter der Wohnung des Vermieters liegt, schien es der ideale Ort für sie und ihre beiden Kinder im Alter von fünf und einem halben Jahr zu sein. Weit gefehlt. Im Haus riecht es unangenehm und an der Wohnzimmerdecke der jungen Mutter wächst Schimmel. Vor drei Wochen starb der Vermieter. Die Wohnungstüre steht seitdem offen. Als Nadine Peters einen Blick in die Wohnung ihres ehemaligen Vermieters warf, wusste sie, warum bei ihr der Schimmel wächst. Die Wohnung des Vermieters ist nämlich voll davon und nun frisst sich der Pilz in die untere Etage. Die Stadt Korschenbroich bot der jungen Mutter an, mit ihren Kindern in ein Übergangswohnheim für Flüchtlinge zu ziehen.„Grundsätzlich ist der Vermieter dafür zuständig, für eine Bewohnbarkeit der Wohnung zu sorgen“, sagt Stadtsprecherin Annette Lange. Doch der Vermieter lebt nicht mehr. „Es gibt Erben, aber an die komme ich nicht heran“, erzählt Nadine Peters. Weiter in dem verschimmelten Haus zu leben, ist für sie und vor allem für die Kinder gesundheitsgefährdend. Deshalb sucht sie händeringend nach einer neuen Bleibe. Doch die findet sie nicht, da viele Vermieter sie ablehnen. Das Angebot der Stadt hat sie ausgeschlagen. „Da hätten meine Kinder und ich nur ein Zimmer gehabt und ich hätte nichts aus meiner Wohnung mitnehmen dürfen“, sagt Nadine Peters. Doch eine andere Möglichkeit für die junge Mutter sieht man im Rathaus nicht. „Unsere Aufgabe ist es, Obdachlosigkeit zu vermeiden. In einem solchen Fall können wir nur auf die vorhandenen Wohnunterkünfte zurückgreifen“, sagt Annette Lange.Über Wohnungen verfüge die Stadt Korschenbroich nicht. Deshalb könne man Menschen, die ihre Wohnung verloren haben, nur einen Platz in einer Obdachlosenunterkunft oder in einem Übergangswohnheim für Flüchtlinge anbieten. Der einzige Unterschied: Im Flüchtlingsheim müssen sich die Bewohner Bad und Küche teilen. Aktuell seien in beiden Wohnvarianten Flüchtlinge untergebracht, wie die Stadt erklärt. „Es kann durchaus sein, dass von Obdachlosigkeit bedrohte Menschen in einem Übergangswohnheim untergebracht werden müssen“, sagt Annette Lange. Das betrifft nicht nur Nadine Peters. Denn auch Bürgern, die ihr Haus oder ihre Wohnung zum Beispiel durch einen Brand verlieren, kann man bei der Stadt kein anderes Angebot machen, wenn sie nicht bei Verwandten oder Freunden unterkommen.Da Nadine Peters nicht in eine solche Unterkunft ziehen möchte und ihre Verwandten nicht in Korschenbroich leben, bleibt ihr derzeit nichts anderes übrig, als erst einmal in ihrer aktuellen Wohnung zu leben. „Ich möchte so schnell wie möglich ausziehen“, sagt sie. Weil sich der Schimmel immer weiter ausbreite, habe sie Angst, dass im Haus irgendwann etwas einstürze. http://www.rp-online.de/nrw/staedte/korschenbroich/korschenbroich-schimmel-in-der-wohnung-mutter-soll-ins-fluechtlingsheim-ziehen-aid-1.6900056

  16. Ich habe in der 11ten Klasse schon mal einen Schüler was ganz Neues zur Energieproduktion zeichnen sehen, da kommt noch Innovation, ‚die Grüne‘ besser jetzt endlich abwählen.

  17. OT: Ramadan sei Dank!

    http://www.express.de/bonn/sie-ueberfielen-auch-wirtin–ramadan-sei-dank–raeuber-bande-in-bonn-geschnappt-27850436

    Warum nicht verplichtend für alle? Würde doch alles viel sicherer machen!

    Und vor allem ist man unglaublich leistungsfähig, wenn man den ganzen Tag hungert und durstet, sich anschließend nachts um drei den Wanst bis zum Zerbersten vollschlägt, um dann topfit um sechs aus dem Bett geradewegs zur Arbeit zu springen!

  18. Großartig!

    Bystron: „Wir helfen der CSU gerne beim Plakate-Aufstellen“

    Muahahahaaa! Der Hermann mit seiner tölpelhaften VS-Posse kommt einem da wie ein kleiner Bettnässer vor. 😀

    Weiter so, AfD! 🙂

  19. OT

    TÜRKISCHER NATIONAL- u. ISLAMWAHN

    TÜRKISCHER IMPERIALISMUS

    ERNEUTE PROVOKATION IN „ISTANBUL“:

    24 Juni 2017, 08:00
    Hagia Sophia: ‚Eine inakzeptable Provokation aller Christen‘

    Koranlesung und islamisches Gebet in der Hagia Sophia in Istanbul- Griechenland kritisiert, dass die Türkei versuche, das Weltkulturerbe der Hagia Sophia „stufenweise in eine Moschee“ zu verwandeln…

    Nach Angaben der „Welt/N24“ strahlte das staatliche türkische Fernsehen TRT-Diyanet Mitte der Woche zum Ramadan eine Sendung mit Koranlesungen aus der Hagia Sophia aus. Bereits im Vorjahr hatte es eine ähnliche Sendung gegeben…

    Bereits im vergangenen November wurde einen Imam für die Hagia Sophia eingesetzt, kath.net hat berichtet, Erdogan gratulierte der Religionsbehörde zur Ernennung.

    Berichten zufolge verkündete ausgerechnet am Karfreitag 2015 ein berühmter Koran-Rezitator laut und lang ganze Suren in der Hagia Sophia. Damit war entsprechend der Sharia die säkularisierte Reichsmoschee der Osmanen wieder als solche eingeweiht, ohne dass es noch einen besonderen Umwandlungsbeschluss dazu gebraucht hätte…
    http://www.kath.net/news/60033

    +++++++++++++++

    „“Die Hagia Sophia sei das islamische Symbol Istanbuls. Einige Kritiker behaupten, die Unterschrift Atatürks sei gefälscht, oder die Entscheidung sei unter ausländischem Druck zu Stande gekommen. Die Anadolu Gençlik Derne?i, eine regierungsnahe Jugendorganisation, veranstaltete Ende Mai 2014 ein demonstratives Massenbeten mit tausenden Teilnehmern vor dem Museum…

    Im Rahmen der Eröffnungsfeier einer neuen Ausstellung in der Hagia Sophia, wurde am 10. April 2015, dem Karfreitag des Orthodoxen Christenfestes, erstmals nach 85 Jahren, wieder Suren aus dem Koran von einem Imam rezitiert. An der Feierlichkeit, die den Propheten Mohammed ehren soll, nahmen auch Regierungsmitglieder teil…

    Anlässlich des Fasten­monats Ramadan im islamischen Jahr 1437 wurde die Hagia Sophia im Juni 2016 vorübergehend wieder als Moschee genutzt…““
    https://de.wikipedia.org/wiki/Hagia_Sophia#Moschee

    NIEDER MIT DER „TÜRKEI“!

    TÜRKEN ´RAUS AUS BYZANZ*!

    TÜRKEN ´RAUS AUS DEUTSCHLAND!

    TÜRKEN ´RAUS AUS EUROPA!

    +++++++++++++++

    *Byzantinisches Reich. (Eine Parole muß kurz u. knackig sein.)

  20. Vielleicht wird das Rentensystem auch eines Tages an das voraussichtlich vor einem liegende erreichbare Alter gekoppelt, dass über die mitochondriale DNA ermittelt werden könnte oder so und ‚die Grüne‘ klebt sich wissenschaftlich an den Steinzeitislam für ewige Pöstchen?
    ‚Die Grüne‘ erfindet Fortschritte die Rückschritte sind:
    Bsp.
    Meine Oma wies mich darauf hin das ich die Orangenschalen die jemand einfach hinschmeist aufheben soll und ihm dann geben mit der Bemerkung: SIe haben etwas verloren, ich habe es gefunden, bitteschön! Alle haben sich von denen veräppeln lassen.
    Die haben normales deutsches Wissen, das es noch in den Dörfern gab und in den Städten nicht, da als ihre Erfindung und Neuerung verkauft. Jetzt gehen sie schon bis zu den Barbaren zurück: z. B. Gendewahnsinn?

  21. 23 Juni 2017, 09:30
    Das Berliner Schloss bekommt sein Kuppelkreuz!…

    Der Sprecher der Stiftung, Johannes Wien, sagte dazu zur Berliner „Morgenpost“: „Auf der Stiftungsratssitzung am Montag gab es ein eindeutiges Bekenntnis zur Kuppel“. Er wies darauf hin, dass das Kuppelkreuz bereits „Bestandteil des Entwurfs von Wettbewerbssieger Franco Stella“ im Jahr 2009 gewesen sei. Auch sei dem Stiftungsrat kein Antrag vorgelegen, das Kreuz zu von der Kuppel zu entfernen…
    http://www.kath.net/news/60026

  22. Möchte an dieser Stelle auch den PI-Moderatoren danken,passt schön weiter auf mich auf ,nicht dass mir noch ein Ungemach geschieht.

  23. Ich wollte eigentlich in die CSU eintreten, habe mich aber für eine „Alternative“ entschieden. Super-Horschti’s Kuschelkurs mit „Mad Mama“ geht garnicht.

  24. OT

    SOZIS IM GENDERWAHN

    Aktuelles 22 Juni 2017, 15:00
    BERLINER Staatsanwaltschaft weist Anzeige gegen Bischof Laun und kath.net ab

    Vor einigen Wochen hatten einige Berliner SPD-Bundestagsabgeordnete eine Strafanzeige gegen Laun und kath.net eingebracht. Anlass war der Hirtenbrief von Bischof Andreas Laun zum Thema „Gender“…

    Auch die österreichische Staatsanwaltschaft hat eine Anzeige zurückgewiesen. Im linken „Standard“ hieß es dazu in einem Bericht vor einigen Wochen: „Auch für die Betreiber des Nachrichtenportals kath.net wird die Verbreitung des Hirtenbriefs ein rechtliches Nachspiel haben.“
    http://www.kath.net/news/60016

  25. Schrecklich!
    Das muss schon länger so gehen: mir fallen spontan auch personenbezogene Verdachtsfälle ein.
    Allein die Ritalingaben ohne umfangreiche zusätzliche Ursachenabklärung mit den entsprechenden Spätfolgen bei angeblichem ADHS oder ADS sind doch schon skandalös.

  26. Das Plakat ist genial. Es steckt so viel drin von dem, was die Menschen in Deutschland – hoffentlich auch in Bayern – denken. Seehofer sprang immer als Löwe ab (z. B. unablässige Drohungen, die Koalition zu verlassen, wenn er seine Obergrenze nicht bekommen sollte) und landete fortwährend wieder als domestiziertes Hauskätzchen auf sanften Pfötchen.

    Jetzt im Wahlkampf hält er sich tunlichst zurück, um nach der Wahl nicht zu direkt als Lügner entlarvt zu werden, wenn die Obergrenze in den nächsten Jahren doch nicht eingehalten werden wird. Ich gehe davon aus, dass Merkel nach der Wahl bezüglich der Wirtschaftsmigranten, die derzeit in Italien und Griechenland festsitzen, sagen wird: „Ich habe mich bemüht, sie nach Quoten in alle europäischen Länder zu verteilen. Ich habe mich nicht durchsetzen können. Italien und Griechenland haben große wirtschaftliche Probleme. Also muss Deutschland Italien und Griechenland helfen. Folglich nimmt Deutschland ALLE auf.“

    Außerdem steht der ungezügelte Familiennachwuchs der bereits hier angekommenen Migranten ins Haus sowie die permanente Abnahme von Migranten aus der Türkei aufgrund des Erdogan-Deals.

    Jeder Deutsche muss wissen, dass er mit seiner Stimme im September u. U. das Tor zur Hölle aufstößt, wenn er den Merkels und Seehofers, den Schulzens und Lindners vertraut!

  27. @Haremab Den guten FJS höre ich immmer im Grab rotieren, wenn ich auf der B15 bei Rott am Inn vorbei komme.

  28. OT

    LINKER CHRISLAM-PAPST FRANZ

    FÜR ILLEGALE EINWANDERUNG

    22 Juni 2017, 08:00
    Papst lobt Initiative für neues Einwanderungsgesetz in Italien

    Initiatoren fordern u.a., illegale Einwanderung nicht mehr unter Strafe zu stellen – Die „Italienischen Radikalen“ bedankten sich für die Unterstützung des Papstes

    Vatikanstadt (kath.net/KAP) Papst Franziskus hat öffentlich eine Initiative für ein liberaleres Einwanderungsgesetz in Italien unterstützt. Zum Abschluss seiner Generalaudienz auf dem Petersplatz bekundete er am Mittwoch „aufrichtige Wertschätzung“ für die Kampagne unter dem Slogan: „Ich war Fremder – Menschlichkeit, die gut tut“…

    Die Initiative wird von der italienischen Caritas und anderen katholischen Organisationen getragen, aber auch von Gewerkschaften sowie der antiklerikalen liberalen Partei „Italienische Radikale“. Die Initiatoren fordern unter anderem, illegale Einwanderung nicht mehr unter Strafe zu stellen…
    http://www.kath.net/news/60011

    EXKOMMUNIKATION DES HÄRETIKER-PAPSTES FRANZ!

  29. Damit es mit der sogenannten „Integration“ besser klappt was?
    Wir werden von Idioten regiert…

  30. Ungeheuerlich, da gönnen die Altparteien den Kinder nicht mal was zu essen in ihrem ANTI-deutsch-Modus?

  31. Franz, der Verräter des katholischen Glaubens. Ein Sozialist auf dem Stuhl Petri.

  32. Ich sags ja: Bystron ist super. Der führt die CSU vor. So sollte die AfD Merkel überall vorführen.

  33. Ist es in Italien also auch fast so schlimm wie hier? Ist nur noch der Osten Europas normal?

  34. Wie raffiniert, hihi.
    Es besteht also doch noch Hoffnung, dass das deutsche Volk wieder intelligente Politiker bekommt?

  35. CSU-Mitglieder wollen keinen Wahlkampf für Merkel machen
    In der Tat hat die CSU große Probleme, die eigenen Mitglieder zum Wahlkampf zu motivieren.

    Ich bin zwar kein Mitglied der AfD (noch nicht) aber ich möchte zumindest als Wahlbeobachter die Auszählung der Stimmen beobachten, denn mir scheint, dass da nicht alles mit rechten Dingen zu geht! Gibt es ein Formblatt mit Hinweise darauf, was ich bei der Auszählung besonders zu beobachten habe?

  36. Ich kann nur sagen, es tut überhaupt nicht weh, in die AfD einzutreten!

  37. AUCH DIE EVANGELEN HABEN

    WIEDER WAS AUSGEFRESSEN:

    22 Juni 2017, 11:30
    EKD könnte ‚Sprachpanscher des Jahres 2017‘ werden

    Berlin (kath.net) Aktuell läuft die Nominierung des „Vereins Deutsche Sprache“ (VDS) für die Wahl zum „Sprachpanscher 2017“. Ganz oben auf der Kandidatenliste steht die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD). Das berichtete der ORF. Der „Verein Deutsche Sprache“ hatte sich gegenüber der ARF geäußert. Zur Begründung der Nominierung führte der Verein gleich zwei Themen an:

    Die EKD habe im Lutherjahr das sprachschöpferische Erbe Luthers mit den sogenannten „godspots“ lächerlich gemacht. Unter „godspots“ versteht die EKD kostenloses WLAN in Kirchen (Vgl. dazu auch: Kommentar zu „godspots“)…

    Die EKD hatte im Liederbuch für den Evangelischen Kirchentag 2017 in Berlin und Wittenberg die Liedtexte in sogenannter „gerechter“ Sprache angeboten, kath.net hat berichtet:…

    Weitere Nominierungen für den „Sprachpanscher“ sind u.a. der CDU-Generalsekretär Peter Tauber und die Fluggesellschaft Air Berlin.
    http://www.kath.net/news/59990

    30 Mai 2017, 11:30
    Wenigstens ‚bleiben einem die Möndin oder Mondgöttin erspart‘

    Evangelischer Kirchentag genderte sogar altbewährtes Liedgut – Aus „Lobet den Herren“ wurde „Lobet die Ew’ge“ – Korrespondentin der „Frankfurter Allgemeinen“ kritisiert: „Das ist Kulturfrevel“.

    Sogar ‚Der Mond ist aufgegangen‘ wurde durchgegendert: Dieses Liederbuch spinnt.“ Das stellte FAZ-Korrespondentin Heike Schmoll in ihrem Kommentar „Ändergender gegen Gott“ bereits im Untertitel fest. Sie wartete mit einigen Textbeispielen auf, die vom Liederbuch als Alternativen in gerechter Sprache vorgestellt worden waren.

    +++Verantwortlich für die sprachlichen Missgriffe seien zwei Frauen, die der Hamburger Gruppe ‚Lesben und Kirche (LuK)‘ angehörten, schreibt Schmoll…

    Ebenso musste das konkrete „und unsern kranken Nachbarn auch“ der Allerweltsformulierung „und alle kranken Menschen auch“ weichen, hier diagnostiziert Schmoll: Dies atme den Geist des Gutmenschentums und wisse im Zweifel keinen Funken Mitgefühl zu wecken…

    Auch in der dritten Strophe sei – unter Aufgabe des Reims – statt „O treuer Hüter“ „O treue Hütrin“ im Text vorgegeben worden. Weitere Beispiele hätten sich leicht finden lassen, so sei im Lied „Wer nur den lieben Gott lässt walten“ zwar immerhin der „liebe Gott“ erhalten geblieben, „doch weiter geht es grammatikalisch falsch mit ‚der Allerhöchsten‘ und so weiter. Und das in einer Auflage von 265 000 Exemplaren.“…

    Der Beitrag war zuerst unter dem Titel „Genderwahn verunstaltet Liederbuch“ erschienen, der Titel wurde aber offenbar geändert. War der FAZ der Begriff „Genderwahn“ möglicherweise zu direkt?
    ANM.: …ODER ZU „RECHTS“???
    http://kath.net/news/59753

  38. Maria-Bernhardine 24. Juni 2017 at 21:52
    Technischer Hinweis:
    Sie müssen nach dem Absenden eines Kommentars die Seite neu laden, um Ihren Text als Veröffentlichung zu sehen. Das bei pi eingesetzte System arbeitet anders als z.B. Facebook, ein Kommentar wird nicht ohne Neuladen der Seite sichtbar.

  39. Diese CSU-Mitglieder können eben nicht über ihren Schatten springen, nur weil es die CSU-Führung kann. Vielleicht sollten die endlich mal über die einzige Alternative nachdenken, bevor sie für Merkels zahnlosen Bettvorleger Wahlwerbung machen, der bei jedem Problem klar einknickt.

  40. Die abgesendeten Kommentare sind nach dem „Posten“ sofort sichtbar. Es muss nicht neu geladen werden.
    Es hat jedoch zeitweile „ewig“ gedauert, bis sich die Seite neu geladen hat.

  41. Beim Versöhnungsparteitag hatten die CSU-Leute die geballte Faust in der Tasche, als der CSU-Horschti den Schulterschluss mit Merkel zelebriert hatte und nun Eierpopeier war ja alles wieder schick zwischen C*DU und CSU.

  42. @Marie-Bernhardiene Kann man an den „godspots“ mit dem lieben Gott „Skypen“?
    😉

  43. … und wenn man während dem (langen) Laden noch mal auf Kommentar abschicken klickt, erscheint er dann doppelt.

  44. Meinetwegen können die Bückbeter gleich alle dableiben.

  45. Das Wahlplakat der CSU mit dem Slogan“Sicherheit“ ist ja wohl der Witz des Jahres.

    Vor ein paar Wochen wurde ein 5 jähriger Bub von einem Afghanen auf grausamste Weise getötet,weil Politik und Behörden versagt haben.
    Ansonsten ist Bayern nicht mehr sicher,wie andere Bundesländer auch nicht mehr sicher sind.

    Und die Verursacher dieser Katastrophe besitzen die Frechheit,die uns mit einer grausamen ideologischen Politik die Unsicherheit beschert haben,spielen sich im Wahlkampf doch tatsächlich als Heilsbringer auf!!

    Unfassbar!

    Und dass dieser Innenminister Hermann immer noch nicht zurückgetreten ist,zeigt doch,dass diese totalen Versager an ihrem Sessel kleben.
    DasAFD-Plakat finde ich gut..Im konservativen Bayern kann die AFD viele Stimmen holen.

  46. @ Nachteule 24. Juni 2017 at 22:31

    Nein, daran kann es nicht liegen, denn – nicht immer – aber manchmal – erscheint ein kilometerlanger Text in den mein Kommentar eingeflochten wurde, zwischen englischen Warnhinweisen u. Buchstaben, Satzzeichen, die nicht hingehören… dann kann ich zurückblättern u. könnte den gleichen Kommentar, immerwieder mittels zurückblättern, zigmal absenden, wobei das seltsame Buchstaben-/Textsammelsurium jedesmal dazwischen erscheinen würde.

    Das Ergebnis, also ob mein Kommentar durchkam, kann ich aber erst feststellen, indem ich aus PI-News ganz herausgehe u. neu hineinsteige, den Artikel suche u. öffne, zum Kommentar scrolle…

    ABER WIE GESAGT: ES IST NICHT IMMER SO, WAR ABER IN DEN LETZTEN TAGEN ÖFTER DER FALL.

  47. Angriff ist die beste Verteidigung!
    Bravo!
    Wünsch ich mir von der gesamten AfD, kämpfen, provozieren, wo es nur geht! Unsere Beatrix ist auch unermüdlich:
    https://twitter.com/Beatrix_vStorch
    Ich mag diese Frau!
    Sie ist eine durch und durch unerschrockene Kämpferin!

  48. Ist doch super, am besten flächendeckend anbieten und da können auch noch Lehrer_innen aus der Türkei angeworben werden, denn dazu braucht man Fachpersonal und dann halt in den anderen Fächern Stunden streichen, die deutschen Lehrer_innen nebenbei abbauen?
    Die ganzen Jobs die zur Integration geschaffen wurden werden hauptsächlich von Integrierten belegt und so werden Sparte für Sparte die deutschen Arbeitskräfte ersetzt, weil es letztendlich so sein muss wie die Moslems es wollen und das können nur die Moslems selbst bis es nicht nur eine Parallelgesellschaft sondern sondern ihre Gesellschaft ist?
    Die deutschen Altparteien haben denen dabei geholfen und werden ihnen helfen bis hier eine komplette islamische Gesellschaft existiert?

  49. @ Roadking

    …während der Pastor predigt, auf Facebook oder bei PI schreiben, Pornos gucken, bei Ebay bieten, bei Amazon kaufen, Schach spielen, Moorhühner killen…

  50. Leute, Wahlwerbung für die AFD funktioniert im privaten Kreis recht gut, wenn ma(n) sich „outet“ zuerst ist Erstaunen die Reaktion..je mehr ich aber mit Argumenten und auch Beweisen, wie wir von der Politik und den Medien verarscht werden aufgewartet habe um so mehr Zustimmung gab es…ich hoffe wieder…sagt offen eure Meinung und ihr werdet staunen wie viel Zustimmung kommt, weitermachen…

  51. 😉 …aber nicht für ewig, nach 25 Jahren werden auch Moslemgräber planiert, basta!

  52. Danke für dieses Video.

    Die Diäten sollen bitte von den „Fachkräften“ (ohne Fachkenntnisse) erwirtschaftet werden. Danke.

  53. Ich hätte mir auch ein freundlicheres Gesicht gewünscht, aber der Slogan ist genial. Ich behaupte, Peter Feldmann, SPD, hat die Frankfurter OB-Wahl gewonnen, weil sein CDU-Konkurrent so angestrengt ernst (wie Bystron) von den Wahlplakaten guckte.

  54. Ich kommentiere normalerweise wenig bis fast gar nicht,
    aber solche Dinge gefallen mir!
    Diese Aussage ist Klasse ! (obergeil für Jüngere!)
    Ich freue mich auf den Wahlkampf…
    Wir müssen das stoppen!!!

  55. Gute Plakate und mehr als nötig, in letzten Umfragen kommt die AfD in Bayern nur auf 6%.

  56. Hier nochmal das Video zum CDU-Skandal „Altparteien bezeichnen Deutsche Familien als menschenverachtend“ Linke sagen sogar rassistisch…
    600Mio Euro sind vom „Himmel gefallen“ (für Asylindustrie und Fremde) nur für deutsche Familien eben nicht/nie…

    https://www.youtube.com/watch?v=RGSjSaxjB0Y

  57. @ PI-Mod

    Ich hätte nichts dagegen, wenn von den drei gleichen Kommentaren, Thema Hagia Sophia, zwei entfernt würden. Bitte, wenn es machbar sein sollte? Besten Dank im voraus.

  58. http://www.bild.de/regional/frankfurt/schlaegerei/clan-klopperei-im-ostpark-52305590.bild.html?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter

    +++ Bis zu 40 Menschen gehen aufeinander los +++ es sollen Schüssen gefallen sein +++

    Die Systembüttel der Polizei MÜSSEN endlich auf dem Zahnfleisch kriechen!
    Denn sie schützen uns NICHT! Sie halten nur den linken Staatsapparat am Leben und unterdrücken die Deutschen!
    Deswegen an alle durchtriebenen Araberclans: DA GEHT NOCH WAS!!!
    🙂

  59. Bei Bystrons Gesichtsausdruck fällt mir ein, dass der Eisbär das einzige Säugetier sei, dem der wesentliche Gesichtsmuskel fehlt, um zu lächeln. Eine mögliche Erklärung hierfür wäre, der Eisbär hatte es bis jetzt nicht nötig.

  60. Solche Männer braucht Deutschland!!!!
    Und nicht verweichlichte, augenbrauenzupfende Schwuppis, die tatenlos zusehen, wie ihre eigene Freundin vergewaltigt wird!
    Zum Glück gibts noch wenige!
    Angriff Leute! Auch im Kleinen, seit mutig!
    Ich habe Hochachtung!

  61. Ich hoffe, die Bayern sind noch lernfähig.
    Wer CSU wählt, wählt Merkel – und dann weiter so.
    Und Seehofer ist ja wohl der größte Scharlatan vor dem Herrn.

  62. Wer in diesem Land wirklich etwas bewegen und verändern will, muß „AfD“ wählen. Unserrem Vaterland zuliebe,bitte.

  63. Auch die Zeit im Osten läuft gnadenlos ab. Bald herrschen in Magdeburg und Dresden Zustände wie in Köln und Duisburg. Warnende Stimmen gab es genug, sie wurden in den Wind geschlagen …

  64. Es gibt Löwen, die als Bettvorleger enden. Horst Seehofer ist als Bettvorleger geendet, ohne je Löwe gewesen zu sein. Die CSU hat das nur leider nicht bemerkt.

  65. @Maria-Bernhardine Darf ich auch einfach nur in der Nase bohren?

  66. @Fischelner
    Am besten, Sie schauen mal auf Einprozent.de und nehmen mit denen Kontakt auf. Bereits 2015 haben sie die LTW u.a. in BaWü organisiert. Ich hatte mich als Wahlbeobachter gemeldet und man hat mir ein Wahllokal zugewiesen. Einprozent organisiert das flächendeckend, damit möglichst in jedem Wahllokal mind. ein Beobachter ist. War alles perfekt und man bekommt auch eine genaue rechtskonforme Anleitung vorher, was zu tun ist. Vor einigen Tagen habe ich von denen eine eMail bekommen, ob ich wieder als Beobachtergür BT-Wahl tätig werden will, habe ich mich gleich angemeldet.

  67. Zivilcourage ist kein Verbrechen !!!
    Bürger!
    Wer in der Demokratie schläft-wacht in der Diktatur auf.
    Von Kurt Schumacher.
    Geh‘ selbstbewusst zur nächsten Wahl- wähl‘ „AfD“ das ist Legal.
    Wer kämpft , kann verlieren, wer nicht kämpft , hat schon verloren !!!
    Unsere Geduld darf nicht schwinden.Wier müßen auf der Straße kämpfen !!! Bitte am 24.09.2017 die „AfD“ wählen.

  68. @Maria-Bernhardine Für die Muselacken wird bestimmt eine Extrawurst (hahal) gebraten.

  69. Meine Schwester hat mir letztens stolz erzählt, daß meine Nichte bei den Shariademokraten des Großen Vorsitzenden Hundert-Prozent-Kim-Jong-Chulz eingetreten ist. Wenn ich ihr erzähle, daß ich einer „alternativen“ Partei beigetreten bin, wär’s dann wohl mit der Geschwisterliebe.
    😉

  70. Mir gefällt das Gesicht – mal was anderes: Ein deutsches Gesicht. All die heuchelnden Smiley-Gesichter – wer traut den noch?

  71. Optimismus ist was Schönes!
    Natürlich wählen hier 95% AfD, trotzdem zu wenig!
    Die Zustände potenzieren sich unaufhaltsam, so wie sich die Erde um die Sonne dreht!
    🙂

  72. Er muss so schauen…
    Es gibt nichts zu Lachen… Die Lage ist Ernst…!!!
    Das Plakat ist Spitze !

  73. Ein Negativpunkt, der mir erst jetzt aufgefallen ist:
    Warum schreiben Sie AfD in Anführungszeichen???
    AfD schreibt man stets geradeaus und ehrlich ohne Anführungszeichen!!!!!!!!!

  74. Sorry wegen Verlinkung zu einer linksradikalen- sogar- extremistischen Internetz Seite!
    Hoffe die Modsbots nehmens mir nicht übel..

  75. Ganz ruhig Sledge Hammer, fast jeder steht hier mal unter Moderation… sind ja jetzt freigeschaltet ihre postings…..

  76. Ja Roadking, dann brauch ich auch neue email Adresse.
    Warum?
    Ich bin ordentlich/deutsch!
    Muss man jetzt ein ausgebufftes Schlitzohr sein, um auf einem ehrlichen patriotischem Blog zu posten/schreiben???
    Weiss, Du meinst es gut.
    😉

  77. Heisenberg73 25. Juni 2017 at 00:00

    Auch die Zeit im Osten läuft gnadenlos ab. Bald herrschen in Magdeburg und Dresden Zustände wie in Köln und Duisburg. Warnende Stimmen gab es genug, sie wurden in den Wind geschlagen …
    ___________________________
    Dieser Möntschenschlag wird sich aber nicht kampflos weichkochen lassen, wie der NRW-Wessi!!!
    Wetten?

  78. Roadking (Zentralrat der Hierschonlängerlebenden) 25. Juni 2017 at 00:23

    Dieses Risiko MUSS JEDER auf sich nehmen, auch wenn man angebliche Freunde o.ä. verliert.
    Natürlich sollte man sich nicht mit seinen Familienmitgliedern verfeinden, aber man sollte entschlossen seine Meinung sagen!!
    Das,und AfD wählen, ist das Mindeste!!!!!!!!!!

  79. Natürlich haben Sie recht, Mitforist(in) Sunny. Aber seit dem „Rielaunsch“ von PI dauerts manchmal über eine Stunde, manchmal 2. Da ist eine Diskussion o. ä. unmöglich.
    Bei mir übrigends seit Monaten.
    Es nervt einfach!
    Gruss
    Und auf unser heiliges Deutschland!
    Peng

  80. .
    Lieschen,
    die Zeiten sind
    ernst. Da braucht es
    ernstzunehmende Männer
    mit ernsten Mienen. Die
    Weiberrepublik wird
    jedenfalls keinen
    Bestand haben.
    Gleichviel ob
    so oder
    so.
    .

  81. https://www.welt.de/vermischtes/article165895867/Rassistische-Kassiererin-Rossmanns-Reaktion-macht-alles-noch-schlimmer.html

    <<<<Endlich mal ein Unternehmen, was sich zu 100 % hinter seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stellt! Rossmann? Da werde ich in Zukunft öfter einkaufen!!!<<<

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/dumont-zeitungsgruppe-plant-wirtschaftlichen-neustart-15072898.html

    Nach einem Verlust von 112 Millionen Euro im Jahr 2012 bestimmten in den vergangenen Jahren Stellenstreichungen und Sparprogramme die Schlagzeilen.

    http://www.bild.de/regional/leipzig/ausschreitungen/15-verletzte-polizisten-bei-ausschreitungen-in-magdeburg-52302444.bild.html

  82. Diesmal werden die Ossis, wie 1989 NICHT schreien: „Wir wollen in den Westen!“
    Sondern heute und morgen(in naher Zukunft) werden die paar verbliebenenen Wessis panisch und verzweifelnd schreien: „Wir wollen in den Osten!“
    Dann sagen wir aber nee nee…
    Spass beiseite, ist aber durchaus denkbar!
    🙂

  83. Das ist ganz einfach Klartext, welchen die AfD im Parlament Sachsen Anhalt spricht. Nur so lassen sich Wähler überzeugen und nicht mit Geschwafel um imaginäre Realpolitik.

  84. Die Grossstädte im gesamten WESTEN haben mittlerweile ihre Identität an mohammedanische Clans komplett und vollständig verloren!!!
    Der Osten ist nicht der Frosch im Glas, bedenkt das, ihr verfluchten Staatsbüttel!
    Polizei geht hauptsächlich gegen Deutsche vor, Araberclans können schalten und walten überall!
    Der irren Kanzlerin sei Dank!!
    🙂
    Templer Wolfenstein
    Wo bist Du?

  85. Hier ein neuer Heinsohn in seiner bekannten bitter-bösen und ironischen Betrachtungsweise:

    380 Millionen übersiedlungsbereit für Europa

    Gesamt-Europa (mit Russland) hat heute weniger als 140 Millionen Bürger unter 18 Jahren. In Gesamtafrika sind es rund viermal so viele. Ein junger Europäer muss eines Tages die vergreisende Heimat versorgen und sie gegen die Musterschüler Ostasiens in der Weltspitze halten.
    (….)

    http://www.theeuropean.de/gunnar-heinsohn/12379-tausende-auf-dem-weg-nach-europa

  86. zu Rossmann, angeblicher Rassismus

    Zu den Hintergründen mehr bei
    Haremhab 24. Juni 2017 at 18:54
    im dpa- Kretschar-Strang

    dort links mit Zitaten

  87. Beispielvideo:
    https://www.youtube.com/watch?v=ry5FjLt8nBg
    Mosleme werden auf die Unterhaltung mit Christen vorbereitet.
    Ich lebe unter Moslemen. Mosleme lernen von den Imamen und von ihren Eltern warum sie an den Islam glauben sollen und nicht zum Christentum übertreten. Die Argumentation, die der Imam benutzt ist bei allen Moslemen gleich, weil sie diese alle lernen, damit sie nicht zum Christentum übertreten.
    Warum ist das wichtig?
    Ihre Argumentation ist sehr gewissermaßen unter dem Zusammenleben mit Christen über Jahrhunderte ausgereift, verbessert, strategischer ausgearbeitet usw.
    Der Westen hat die Islamierer in ihrer Argumentation im Westen gegen die Christen sogar unterstützt, perfektioniert usw.
    Was der Imam in dem Video sagt ist wegen der Lehre an alle Mosleme deren aller Repertoire an Christen zur Verteidigung des Islam gegen Christen, jedoch erhalten die Christen im Westen keine Ausbildung durch die christlichen Amtskirchen zur Argumentation für das Christentum im Sinne von gegen den Islam.
    Mit Islamophobie soll unterbunden werden, dass die Christen es lernen. Der Dialog von ausschließlich Amtskirchenträgern mit Imamen verhindert zusätzlich das Lernen des Argumentierens von den Christen.
    Bei Integrierten hat das deutsche Volk ohne jede Hilfe selbst die Argumentation geleistet.
    Die Universitäten und die Amtskirchen haben es nun an sich gerissen und machen ‚mundtot‘ was da war an Integrationsvermögen im deutschen Volk, statt einfach mal von oben nach unten zu kommen und einmal von unten was zu lernen wie es klappte mit dem Integrieren?
    Die einzigen die sich dabei Mühe geben, sich damit zu befassen, sind die AfD und manche Intellektuelle.

  88. Gut shabbes, shabbat shalom sehr liebe Freinde !
    Trinket a glezele vayn mit ganz mischpokE
    A gute nakht alle
    Guts nechtele.
    🙂

  89. „Mit einem Volltreffer eröffnete der bayerische AfD-Landeschef Petr Bystron den Wahlkampf in München. Während die CSU die Plakate mit dem Thema „Sicherheit“ allerorten aufbot, ließ Bystron jeweils daneben Plakate mit dem Slogan „Wir halten, was die CSU verspricht“ aufstellen.“

    Jap! Bystron hat das richtige Rezept gefunden: Selbstbewußter inhaltlicher Angriff! Der intelligente Humor, der da mitschwingt, ist ebenfalls vorbildlich. Hinschauen, AfD! Lernen! Nachmachen!

  90. inspiratio 25. Juni 2017 at 02:06

    Beispielvideo:
    https://www.youtube.com/watch?v=ry5FjLt8nBg
    Mosleme werden auf die Unterhaltung mit Christen vorbereitet.
    Ich lebe unter Moslemen. Mosleme lernen von den Imamen und von ihren Eltern warum sie an den Islam glauben sollen und nicht zum Christentum übertreten. Die Argumentation, die der Imam benutzt ist bei allen Moslemen gleich, weil sie diese alle lernen, damit sie nicht zum Christentum übertreten.
    Warum ist das wichtig?
    Ihre Argumentation ist sehr gewissermaßen unter dem Zusammenleben mit Christen über Jahrhunderte ausgereift, verbessert, strategischer ausgearbeitet usw.
    Der Westen hat die Islamierer in ihrer Argumentation im Westen gegen die Christen sogar unterstützt, perfektioniert usw.
    Was der Imam in dem Video sagt ist wegen der Lehre an alle Mosleme deren aller Repertoire an Christen zur Verteidigung des Islam gegen Christen, jedoch erhalten die Christen im Westen keine Ausbildung durch die christlichen Amtskirchen zur Argumentation für das Christentum im Sinne von gegen den Islam.
    Mit Islamophobie soll unterbunden werden, dass die Christen es lernen. Der Dialog von ausschließlich Amtskirchenträgern mit Imamen verhindert zusätzlich das Lernen des Argumentierens von den Christen.
    Bei Integrierten hat das deutsche Volk ohne jede Hilfe selbst die Argumentation geleistet.
    Die Universitäten und die Amtskirchen haben es nun an sich gerissen und machen ‚mundtot‘ was da war an Integrationsvermögen im deutschen Volk, statt einfach mal von oben nach unten zu kommen und einmal von unten was zu lernen wie es klappte mit dem Integrieren?
    Die einzigen die sich dabei Mühe geben, sich damit zu befassen, sind die AfD und manche Intellektuelle.
    ______________________________________________
    Ich und viele andere WOLLEN KEINE Integration!
    Es gibt keine Integration, da diese Personen keine Integration wollen!
    Integration ist Fake!!!!
    Raus mit diesem Pack!
    Verbrecher und Taugenichtse bitte da bleiben, wo die Negergeburtenrate nicht mehr aufzuhalten ist!

  91. Wir brauchen keine Neger in unseren Vorgärten!
    Deutschland ist eines der dichbesiedelsten Länder der Welt.

  92. Das Gesicht ist der Lage angemessen.
    Dümmlich grinsen können die anderen. Der Zustand Deutschlands ist derzeit viel zu ernst.

  93. Sobald es bei PI um Wahlen geht, vertraue ich grundsätzlich nur Kommentaren von nuada. Sie hat entdeckt, dass uns ständig nur Konflikte zwischen A und B vorgekaukelt werden, dabei liegt das Problem zwischen C und D in einer ganz anderen Ebene (oder Linie in 2D). Da es bis jetzt noch keinen Nuada-Kommentar gab, meinerseits ein Statement:

    AfD unterstützten, wo es nur geht, Hoffnung auf Änderung abschreiben – dafür – für die Änderung – ist viel mehr erforderlich.

  94. @ Dichter

    „.. Grinsen gegen Rechtspopulismus!“

    Grinsen gegen Rechts – der ist gut. :-))))

  95. Naajut, ihr Helden, irgendwann klappt es, wie in der >DDR.
    Man musste nur die Ausdauer haben…..

  96. Für die Christen hier im Blog – diese AFD Press-Konferenz über die Situation der Kirchen in D. war sehr relevant und interessant. Das Video ist von ende Mai.
    Ich finde Dr. Meuthen einen hervorragenden Sprecher.

    Es ist erstaulich wie die deutschen Kirchen ihren Mitglieger/Gläubigen über die Politik sprechen und beinflussen dürfen. Das darf man in den V. Staaten nicht machen Wenn ein Priester oder ein Bishof tut als ob er ein quasi-Politiker sei und politischen Rat über politische Parteien od. Personen macht– dann verliert er bald das „non-profit, Steuer-frei Status für seine lokale Kirche. Das würde er nicht wagen.
    https://m.youtube.com/watch?v=ILzItv-Qnt0

  97. Wir machen „blau“ bis Deutschland wieder Deutschland ist!

    (Verbotener Aufruf zum Generalstreik) 🙂

  98. 2 typos- soll sein: erstaunlich und Mitglieder- sorry.
    No edit function, why not- guess we’ll never know!

  99. Der Blick von Petr Bystron passt auch. Soll ruhig deutlich machen, daß die AfD eine andere Hausnummer ist als die CSU.
    Vor allem gefällt mir die dadurch umso deutlicher werdende, scharfe Abgrenzung vom Gemerkel.

  100. Volle Zustimmung. Und ich bin durch und durch eingeschüchtert und fürchte mich vor den neuen SA-Horden.
    Nicht einmal Flyer mag ich verteilen.
    Das ist doch kein normaler Zustand in einer Demokratie.

  101. AfD-Wähler
    :
    Keine „kleinen Leute“
    Die Wähler der AfD haben überraschend viel Geld und sind gut ausgebildet: Der Leipziger Soziologe Holger Lengfeld über seine neue Studie
    (…)
    Lengfeld: Wir hatten die Möglichkeit, umfangreiche Rohdaten neuer repräsentativer Meinungsumfragen statistisch auszuwerten. Damit können wir Zusammenhänge zwischen sozialem Status und der Wahlabsicht der Bürger aufspüren. Das Ergebnis hat mich selbst überrascht: Wenn Menschen die AfD unterstützen, dann oft nicht aus ökonomischen Gründen. Sondern, so banal das klingt, weil sie gegen die Flüchtlingspolitik der Regierung und die etablierten Parteien protestieren wollen. Die Leute sagen, dass sie gute Gründe hätten, AfD zu wählen – und die haben in der Regel nichts mit Wirtschafts- oder Sozialpolitik zu tun.

    http://www.zeit.de/2017/26/afd-waehler-studie-interview#comments

    Umfrage Sachsen AfD mit 21% zweitstärkste Kraft
    mdr Sachsenspiegel 22.06. 17; Min. 06:20:
    http://www.mdr.de/mediathek/fernsehen/a-z/video-116382_zc-ca8ec3f4_zs-73445a6d.html

  102. A f D wähen!

    „Die Einzige Alternative zur unverantwortlichen
    Merkel-Politik“ ……..

  103. Ich finde den ernsten Gesichtsausdruck Bystrons sympathischer als die grinsenden Hackfressen. Es ist einfach und auch eine Frage der Situationsangemessenheit.

    OT:
    Zur Zeit thematisiert die Linkspresse den Wohnungsmarkt: „Flüchtlinge“ hätten keine Chance gegen Deutsche auf dem deutschen Wohnungsmarkt.

    Ich würde mich freuen, wenn pi news das Thema einmal aufgreifen würde. Ich machte nämlich die genau umgekehrte Erfahrung. Keine Chance auf dem Wohnungs- und Immobilienmarkt als Deutscher, da der Einzug von „Flüchtlingen“ (im konkreten Fall ging es um marokkanische Flüchtlinge – mit syrischem Pass?) offenbar staatlich bezuschusst wird.

    Es kursiert dabei ein Gerücht, den Vermietern würden seitens der Kommunen umfangreiche Zugeständnisse nach Wiederauszug der „Flüchtlinge“ gemacht, in Richtung Übernahme der Komplettsanierung des jeweiligen Vermietungsobjekts. Wer weiß, ob das stimmt – oder ob es sich tatsächlich nur um ein Gerücht handelt?

  104. OT:
    Nur ein Spotlight:
    Überbelegung deutscher Gefängnisse nach dem Einmarsch von Merkels Gästen:
    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.immer-mehr-fluechtlinge-in-haft-gedraenge-hinter-gittern.f658fff0-0eef-43f8-a0ac-4b881e22f0ac.html

    Nur ein Spotlight:
    Vollsanierte Wohnungen für Moslems, Schrottwohnungen für Deutsche:
    http://www.swp.de/ulm/lokales/ulm_neu_ulm/ploetzlich-wird-saniert-11931038.html

    Bei der Linkspostille „Spiegel-online“ liest es sich hingegen so:
    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/fluechtlingsheim-am-grenzweg-wie-schwer-fluechtlinge-eine-wohnung-finden-a-1153763.html

  105. Mit eine Kandidatin Merkel ist die CSU für dieses Versprechen genauso glaubwürd als wenn Stalin die Marktwirtschaft verspricht!

  106. Völlig richtig. Die oft martialischen Worte der CSU dürften viel Zustimmung finden – Einhaltung Gesetze, Abschiebungen u. ä. Doch wo bleiben die Taten?

  107. Was alle Altparteien möchten,haben die in den letzten Jahren sehr deutlich gezeigt!Sicherheit,kann nach allem was den länger hier lebenden angetan wurde,nicht dazu gehören.Sie lügen und lügen und lügen!

  108. Das ist Werbung von einer Kreativität und Genialität, wie man sie selten findet – meine Hochachtung an den/die Entwickler, wer auch immer das war.

    So wie das Plakat im Titelfoto aufgehängt ist, wird sogar der rote AfD-Pfeil perfekt in den Text eingebunden, das war das Erste, was meinen Blick angezogen hat. Toll gemacht.

    Nur, wahr ist diese Werbung natürlich genauso wenig wie die der CSU. Man könnte darüber streiten, ob sie wahr oder gelogen ist, wenn da stehen würde: „Wir würden halten, was die CSU verspricht, wenn wir denn die Regierung stellen würden.“ Aber klar, das wäre natürlich ein beschissener Werbetext. Aber so, wie sich die Dinge darstellen, wird zumindest 2017 die AfD nicht in die Verlegenheit kommen, das beweisen zu müssen. Die CSU schon eher.

  109. Nach den Wahlen gibt es nicht – denn nach der Wahl ist vor der Wahl.

    Bei 16 Bundesländern ist ständig irgendwann demnächst Wahl, und viele scheinen sogar zu glauben, dass man mit Kommunalwahlen die Sicherheit verbessern oder auf den Familiennachzug einwirken kann.

    Ich gehe aber davon aus, dass der Familiennachzug bereits auf vollen Touren läuft. Das lässt sich viel unspektakulärer bewerkstelligen, weil die verwöhnten Damen mit ihrem Nachwuchs standesgemäß per Flugzeug statt per Gummiboot und Zug anreisen und bei der Ankunft bereits eine ihren Bedürfnissen angepasste Unterkunft vorfinden, anstatt massenhaft auf der Straße rumzustehen und in Bussen in Turnhallen gekarrt zu werden – was naturgemäß arg auffällt.

  110. Leider kann ich mich noch an die erste Amtshandlung der afd im Münchner Stadtrat erinnern. Sie hat, zusammen mit den Blockparteien, gegen eine volksbefragung zum Islamzentrum gestimmt.
    Da dachte ich mir schon… Bei der Wahl hättest auch zuhause bleiben können.
    Seit dem ist meine Hoffnung im Bezug auf die Afd leider auch so ziemlich weg. In München haben sie sich nicht als Alternative präsentiert.

  111. Der Slogan ist gut, jetzt muss die AfD ihn nur noch umsetzen bzw. halten. Sonst ist sie nicht besser als die CSYU, vor allem sind es versemmelte Wählerstimmen. Dieses Land braucht echte Opposition, um wieder ein kleines Stück Normalität zurückzugewinnen.

  112. kleiner_Onkel 25. Juni 2017 at 02:36
    @ Dichter

    „.. Grinsen gegen Rechtspopulismus!“

    Grinsen gegen Rechts – der ist gut. :-))))
    —-
    Also ich komme heute aus dem Grinsen gegen die linke CSU bzw. gegen Links nicht raus.
    „Grinsen gegen Links“ wäre ein gutes PEGIDA-Plakat! :-)))))))))))))))

  113. Kinder teilen Schokoladenpudding mit „Flüchtlingen“

    OT:
    WDR5: Asyl-Propaganda für die Jüngsten

    Der vormalig auf Bildungsbürgertum machende, wortlastige Radiosender WDR5 hat in festen Zeitfenstern so eine Art „Kinderkanal“-Rubrik, u.a. mit den „Kuschelbären Johannes und Stachel“.

    Per Zufall gehört, heute morgen, 07:15 Uhr:
    Es ging bei „Johannes und Stachel“ um Flüchtlinge. Diese hätten, so klärt der eine „Kuschelbär“ den anderen auf, in ihrer Heimat nichts mehr zu essen. Deshalb solle er keine Burg gegen die bauen, denn wir hätten genug – Achtung! – Schokoladenpudding für alle.

    Ob da ein „verborgener“ Subtext für elterliche Zuhörer vom Dialog-Autor mit eingeplant war, sei dahingestellt. Wohl jedem von uns fällt aber bei diesem Stichwort der dicke Hamsa aus Marokko ein. Dieser ließ bekannterweise vor nunmehr wohl etwa einem Jahr eine Unterkunftshalle in Düsseldorf von seinen Kumpanen anzünden, da es ihm an Schokaladenpudding mangele.
    Der dicke Hamsa läuft, ähnlich dem Mörder des deutschen Jugendlichen Niklas (Walid S., ebenfalls Marokkaner) frei in Deutschland umher, dank Linksradikaler in Juristenämtern, vom Steuerzahler, von uns, gegen unseren Willen, finanziert.

  114. @ scheylock 25. Juni 2017 at 00:06:

    Was bringt dich auf den Gedanken, dass man das in der CSU nicht weiß? Weil sie keine Wahlplakate drucken, auf denen steht „Unser Vorsitzender ist ein Bettvorleger! Jetzt zugreifen – für sagenhafte 0,00 €!“ Es könnte durchaus sein, dass sie das auch dann wissen, wenn sie es nicht sagen. Eigentlich ist es sogar sehr viel naheliegender.

    Tatsächlich hat sogar Herr Seehofer HIMSELF im Fernsehen klar und deutlich gesagt, dass er ein Bettvorleger ist und – wie du richtig bemerkt hast – nie ein Löwe war. Ok, er hat’s ein bisschen anders ausgedrückt, aber für jeden unmissverständlich. Allerdings hat er nicht ausgedrückt, er läge vor dem Bett von Frau Merkel, sondern vielmehr, dass Frau Merkel (gewählte Person) auch ein Bettvorleger ist, der vor dem gleichen Bett liegt wie er.

  115. Bestimmt müssen wir bald zu JesusIN, ChristusIN und GöttIN beten.
    Im Namen der heiligen Geistin. Amen.

  116. Die AFD muß unbedingt in den Bundestag, am besten gut zweistellig, um weitere Ungeheuerlichkeiten dieser Art anzuprangern.
    Angesichts solcher Aussagen über „deutsche Familien“ ist es um so unverständlicher, das die Altparteien noch so viele Stimmen bekommen.

  117. Das Interessante an dieser Sache ist gar nicht so sehr, dass Seehofer und die anderen CSU-ler wissen, dass er ein Bettvorleger ist.

    Das sehr viel Interessantere ist die Frage, worauf die Einschätzung derjenigen, die glauben, sie wüssten es NICHT, beruht.

    Ich vermute, es ist etwas in der Art von: „Wenn die das wüssten, würden sie ihn rausschmeißen und durch jemanden ersetzen, der das besser macht.“

    Tatsächlich sollte man davon ausgehen, dass Parteifunktionäre ein bisschen mehr darüber wissen, wie es auf der politischen Bühne (sehr vielsagender Ausdruck!) abgeht, als wir. Alles andere ist Größenwahn. Des weiteren sollte man davon ausgehen, dass die Spitzenfiguren in der Politik ihre Aufgabe gut machen (denn sonst würden sie tatsächlich ersetzt). Nur WAS ist ihre Aufgabe? Das kann man sehr schön daran erkennen, was sie machen, und nicht so schön an dem, was man für Fantasievorstellungen über ihre Aufgabe im Kopf hat – natürlich fundierend auf dem allumfassenden Propagandaapparat vom Gemeinschaftskundeunterricht der 7. Klasse bis hin zur Bundeszentrale für politische Bildung und jeder einzelnen Politikerrede und Medienberichterstattung.

    Tatsächlich leistet Herr Seehofer hervorragende Arbeit. Er sieht gut aus, wirkt sympathisch, seriös und intelligent, und es gelingt ihm, recht viele Konservative in dem Glauben an die Demokratie zu halten, selbstverständlich nicht alle. Aber die Umstände dafür sind auch äußerst widrig, und es wäre sehr schwer, jemanden zu finden, der das besser kann. Das ist seine Aufgabe.

    Auch Frau Merkel leistet hervorragende Arbeit bei der ihr übertragenen Aufgabe, die sich ein bisschen von der Herrn Seehofers unterscheidet, und auch sie wäre längst in der Versenkung (in Anerkennung ihrer bislang geleisteten Dienste selbstverständlich in einer sehr lukrativen Versenkung) verschwunden, wenn sie untauglich wäre. Wenn man wissen will, was ihre Aufgabe ist, sollte man einfach nicht im Gemeinschaftskundebuch unter „Aufgaben eines Bundeskanzlers“ nachsehen, sondern beobachten, was sie tut.

  118. Toller Slogan, tolles Plakat. Trift auf den Punkt. Ja, so wird Wahl“ kampf“ gemacht, mit Köpfchen. Da können die anderen noch viel lernen. Hoffentlich lernen auch die Wähler noch was dazu und wählen AfD.

  119. Leider sieht es in anderen bayerischen Großstädten wie z.B. Nürnberg nicht besser aus. Dort sind auch die Volksabschaffer der SPD am Werk, mit verheerenden Folgen. Andere Beispiele sind Passau oder Regensburg.
    Ein Gang durch Nürnberg (Südstadt) fühlt sich an wie „klein Istanbul“. Das nur am Rande.
    Was ich sagen will: gerade die Großstädte müssen gewonnen werden. Dort leben halt die meisten Menschen. Ist halt so.

  120. #lisa

    Wenn nur das Wahlplakat der CSU ein Witz wäre, ginge das ja noch. Leider ist auch die CSU selbst ein noch viel schlimmerer Witz.

    Der STRAUSS würde sich im Grabe umdrehen, wenn………………

  121. Einfach nicht zu fassen. Die Enteignung von Wohneigentum (oder Kündigung von Mietverhältnissen aus ……Gründen) wird kommen !! Da ist man sprachlos !
    Das kann man nicht glauben ! Diese Verbrecher in den Verwaltungen, die von dieser Frau über Steuergeld finanziert werden, betreiben nachhaltig die Abschaffung Deutschlands mit.
    Man hat mittlerweile so eine Wut, v.a. darüber, daß sich nicht endlich mehr Widerstand gegen diese Verbrecher bildet !

  122. Die von Lidl sind ja noch dämlicher als trocken Brot.
    Da wollen die einen Kothau vor dem Islam zelebrieren und selbst dazu sind sie zu blöd oder war Schweinefett einfach billiger als Hammelfett.
    Dieser Laden ist einfach unterirdisch. „Lidl lohnt sich“, ist die Frage für wen ?

  123. Super Aktion! Hoffen wir, dass sie auch Früchte trägt. Diese einstelligen Ergebnisse sind angesichts der Lage langsam frustrierend.

    Aber damit ist es nicht getan: Es müssen genügend Wahlhelfer her, die die Auszählung kontrollieren. Ich wette, da wird geschummelt ohne Ende.

  124. Tja, ob das der verblödete Wahlmichel auch so sieht, wage ich zu bezweifeln.
    Der wählt im Zweifelsfall lieber den blöd grienenden, substanzlosen Vollidioten, der im verspricht, das die Party weitergeht, als den ernsten Mahner.

  125. Genossin Seehofer hat versprochen die AFD aus dem Bundestag zu halten.

    Bitte liebe AfD setzt dieses versprechen nicht um.

  126. Sie sollten auch nicht vergessen, dass sich die CSU für TTIP und CETA ausspricht. So eine Partei ist für mich deshalb schon unwählbar.

  127. Tolle Aktion!
    Herr Bystron ist ein sehr guter Politiker und sieht außerdem noch gut aus.
    Weiter so AfD!

  128. „Rechtspopulismus“ ist keine Diffamierung, sondern eine Ehrung, eine Würdigung aufrechten Charakters und Verstandes, für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. Die CSU verspricht rechtspopulistisch zu sein. Die AfD ist es. Und das ist gut so.

    Wir springen doch nicht übers rechte Stöckchen.

  129. Man muss den Schlafschafen klar machen, dass es gegen zwei Seuchen, nämlich Pest und Cholera, ein wirksames ALTERNATIVES Mittel gibt das beide bekämpft!
    Vielleicht gelingt es, die CSU aus dem Bundestag zu halten. Dafür muss sie bundesweit nur unter 5%!
    Voraussetzungen: Zweitstimmenanteil in Bayern < 32%und keine Direktmandate!

  130. Merkel hat sich längst selber demontiert.
    Und sie zieht nun auch die CSU mit in den Abgrund.
    So wie sie es mit allen anderen Partnern vorher auch gemacht hat.
    Die CDU hat ihre Drohung in Bayern zu Kandidieren zurückgezogen. Nun kommt die AfD.

    Das Problem liegt an der CDU und Fr Merkel.
    Die CDU muß wieder Konservativ werden, und schauen was die Bürger wollen.

    Die AfD wird aber nicht wieder verschwinden.
    Diese Hoffnung ist fern jeder Realität.
    Vielen Dank Frau Merkel.

  131. Petr Bystron ist ein super Kandidat.
    Er ist jung, gebildet und kennt sich mit Wahlkampf aus.
    Die Tschechen mit ihrer praktischen und unideologischen Art sind mir sympathisch.

  132. Zwei Falsche Fuffziger !
    Als ehemaliger Konzertplakatekleber verstehe ich etwas vom Plakatieren. Wer nicht einmal ein Plakat ordentlich kleben kann (Eselsohr Ecke unten rechts), hat vermutlich auch sonst nicht viel auf dem Kasten.
    Das CSU-Plakat mit den beiden künstlich lachenden Männern spricht für sich. Anlaßloses Lachen deutet bestenfalls auf eine infantile (sorry: feminine) beifallheischende Persönlichkeitsstruktur hin. Die beiden CSU-Konstrukte sind auf der Entwicklungsschiene irgendwo zwischen Kind und Mann stehengeblieben (Schoppenhauer).
    Daneben ganz anders: Petr Bystron – ernster, willensstarker Gesichtsausdruck, angriffsbereit, auf Wahlkampfmodus geschalten. Wenn der von der bayerischen AfD-Weichspülleine losgelassen wird, dann sehe ich schwarz für die politische Profilierung der beiden CSU-Bundestagskandidaten.
    Hinzu kommt, dass die beiden weder intellektuell noch rhetorisch dem Petr Bystron das Wasser reichen können.
    Wenn die bayerischen GEZ-Medien auf Zuschauerquote schauen müssten, hätten sie Herrmann und Bystron längst zusammen in einer Talkshow präsentiert. Aber das würden die cleveren in der CSU wie Seehofer und zu Guttenberg nicht zulassen.
    Wie es um Seehofers demokratisches Grundverständnis steht, kann man seinem der Presse gegenüber verlauteten Satz „ICH schicke Herrmann nach Berlin“ entnehmen. Eigentlich schicken – zumindest nach dem erklärten demokratischen Selbstverständnis – die Wähler jemanden nach Berlin, oder ? Die Arroganz der Macht läßt grüßen.

  133. Ich kenne einige, hier im Tal ansässige bzw. dauergastierende CSU-Granden. Vom Gemeinderat über Bürgermeister bis zum MdL: neun von zehn hassen Merkel, würden dies aber niemals öffentlich zugeben!

    Allerdings merkt inzwischen auch der politisch Verblendetste, dass sich wegen der ostzonalen FdJ-Funktionärin immer mehr Wähler von der CSU abwenden.

    Insbesondere die jüngeren, bislang voll CSU-Hörigen, wenden sich mit Schaudern ab und lassen sich definitiv nicht vermerkelisieren!

    Ich mache fleißig Werbung FÜR die AfD UND FÜR die Identitären indem ich einfach nur FAKTEN benenne und auf entsprechende Quellen im Netz verweise!

    Immer mehr zücken sofort ihr Smartphone und googeln, was ich gerade „dreisterweise“ (z.B. über den Klimaschwindel, die TATSÄCHLICHEN KOSTEN der fehlgeschlagenen Flüchtlingspolitik oder die gigantischen Gewinne der deutschen ASYLINDUSTRIE) „behauptet“ habe.

    Leider gibt es unter den Älteren immer noch viele, die gar kein Internet haben. Die „glauben“ alles, was ihnen Kleber, Mioska und all die anderen GEZ-Maulhuren tagtäglich „vorbeten“.

    Genau diese desinformierten Vollpfosten werden im September WIEDER das Merkel wählen, weil sie über die AfD halt nur das wissen, was ihnen der Staatsfunk seit Jahren eingebläut hat.

  134. Da grinsen sie wieder von den Plakaten, diese Heuchler.
    Auf diese Weise wird das Wahlvieh getäuscht, denn von einem lächelnden Menschen geht ja angeblich keine Gefahr aus.

  135. Hier in NRW worden viele Plakate der AfD einfach entfernt – lange vor der Wahl.

    Normalerweise müsste der Staatsschutz ermittlen – davon habe ich nichts gehört.

    Hier ist sogar ein Schmierfink unterwegs, der die Rückseiten der gestohlenen Plakate für Linksparolen wie „Abschiebung ist Mord“ benutzt. Illegal aufgehänt an privaten Zäunen. Dazu ist mir auch nichts zu Ohren gekommen.

    Außerden zieht regelmäßig die Antifa durch die Straßen und beschmiert alles mit ihrem Logo. Bisher machen die Stadtwerke immer einfach alles weg. Nächstes Jahr dürfen wir uns also wieder über steigende Fahrpreise freuen.

  136. der Vergleich mit dem Eisbären war auch nicht als Kritik gemeint, im Gegenteil, ich bewundere Eisbären.

Comments are closed.