Nicht nur in London hat die Religion des Friedens™ gestern pünktlich zum Ramadan wieder zugeschlagen, sondern auch ein paar Stunden vorher im bayrischen Arnschwang. In einer dortigen Asylunterkunft geriet ein 41-jähriger Afghane mit einer Russin in Streit und erstach daraufhin mit einem Messer ihren fünfjährigen Sohn. Die Mutter wurde dabei schwer verletzt, so dass die Polizei den kaltblütigen Invasor aus Afghanistan erschoss.

Das Straubinger Tagblatt berichtet:

Dramatischer Vorfall in der Asylunterkunft Wöhrmühle (ehemals „Waldcafe“) bei Arnschwang: Gegen 17 Uhr gerät ein 41-jähriger Afghane mit einer 47 Jahre alten Russin in Streit. Dabei verletzt er eines der Kinder (einen fünfjährigen Buben) mit einem Messer tödlich.

Den eintreffenden Polizeibeamten bleibt offensichtlich nichts anderes übrig, als ihre Schußwaffe einzusetzen, da der Täter genau in diesem Augenblick anscheinend auf die 47-Jährige einstach. Ein weiteres Kind der Russin musste alles mit ansehen und erlitt einen schweren Schock. Zudem erlitten laut Rettungsdienstleiter Michael Daiminger vier weitere Bewohner der Asylunterkunft sowie der Polizeibeamte, der den Schuss abgefeuert hatte, einen Schock.

Wie von Marco Müller, Pressesprecher der Kriminalpolizei Regensburg, vor Ort zu erfahren war, hatte dieses Drama gegen 17 Uhr ihren Lauf genommen. Mehrere Bewohner der Asylunterkunft hatten den Notruf gewählt. Nach bisherigem Ermittlungsstand war ein 41 Jahre alter Asylsuchender aus Afghanistan mit einer 47-jährigen Russin sowie deren beiden Buben, fünf und sechs Jahre jung, in Streit geraten. Was die Ursache war und in welcher Beziehung die Beteiligten zueinander standen, konnte Müller am Samstagabend noch nicht sagen.

Als die erste von zwei Polizeistreifen der PI Furth im Wald ein Einsatzort eintraf, war das Kind bereits sehr schwer durch Messerstiche verletzt. Der Täter hatte im Flur des ersten Obergeschosses der Unterkunft die Mutter in seiner Gewalt, ebenso den zweiten Jungen. Beim Eintreffen der Polizeibeamten war der Afghane laut Kripo-Sprecher gerade dabei, auf die Frau einzustechen. Aus diesem Grund gaben die Polizisten in dieser Notsituation („er hatte auf die Frau eingewirkt; um ihn zu stoppen, haben sie von der Schusswaffe Gebrauch gemacht“) einen Schuss ab. Dieser traf den Täter tödlich. Die Russin hatte zu diesem Zeitpunkt bereits mehrere Messerverletzungen erlitten, so Müller. Das LKA wurde verständigt, um die Rechtmäßigkeit dieses Schusswaffeneinsatzes zu dokumentieren beziehungsweise zu prüfen.

Neben starken Polizeikräften wurde auch ein Großaufgebot an Rettern des Bayerischen Roten Kreuzes zusammengezogen, da die Lage zunächst unklar war. Wie von Rettungsdienstleiter Michael Daiminger zu erfahren war, mussten – neben den beiden Verstorbenen – insgesamt sechs weitere Personen medizinisch versorgt werden. Sie wurden in die Krankenhäuser von Cham und Bad Kötzting eingeliefert. Dabei handelt es sich zum einen um die schwer verletzte Mutter, die laut Daiminger zum Glück nicht in Lebensgefahr schwebt. Zudem erlitt der sechsjährige Bub einen schweren Schock. Ebenso fünf Bewohner der Asylunterkunft, die Zeugen dieser Tragödie wurden, und der Polizeibeamte, der den Schuss abgeben musste.

Allein das Bayerische Rote Kreuz war mit 18 Einsatzfahrzeugen vor Ort. Zudem hatte man zwei Rettungshubschrauber angefordert, von denen jedoch einer noch auf dem Anflug abbestellt wurde. Auch der zweite Helikopter musste nach rund einer Stunde ohne einen Patienten wieder den Nachhauseweg antreten. Neben Polizei und BRK war die Notfallseelsorge eingebunden.

Die Polizei hatte über zwei Stunden lange eine Nachrichtensperre verhängt. Warum, das erläuterte Marco Müller auf Nachfrage wie folgt: „Das sind die Richtlinien bei uns, da es eine Sache der Kriminalpolizei ist. Natürlich kann der Leiter der Polizei-Inspektion das machen, aber ob er es macht, liegt in seiner Entscheidung…“

Aufgrund des massiven Polizei- und Rettungsdienstaufgebots sowie nicht zuletzt der Nachrichtensperre verbreiteten sich schnell die wildesten Gerüchte, unter anderem in den sozialen Netzwerken des Internets. […]

„Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!“ (Katrin Göring-Eckhardt, Grüne)

(Spürnase: Holger)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

209 KOMMENTARE

  1. Wetten, daß auch diese Fachkraft noch viele viele Jahre in Deutschland bleiben darf?

    Müßte man gleich nach der Verurteilung Afghanistan ausschaffen, wo er seine Strafe im dortigen Knast absitzen darf.

  2. Raus aus meinem Land mit dieser islamischen Brut. Aber alle…

    und Danke für diese Bagage, Merkel

  3. Mit mohammedanischen Primitivkulturen gab und wird es nie ein friedliches Miteinander, geschweige denn „Integration“ geben.
    Ende der Durchsage.

  4. Die Polizei hat in erschossen.
    Von daher hat sich die Frage Gottseidank erledigt.

  5. „Wir können viel von Muslimen lernen:“
    OT Schäuble! (Deutscher Politiker)

    Was ein Hohn!

    „Islam“ der bunten Bereicherer und Vielfältigen heißt:
    Frieden ……
    merkt man jeden Tag wie friedlich diese Ideologie ist!

  6. Gibt es schon Massenproteste von Russen gegen diesen afghanischen Abschaum?

    Schätze mal die russische Community wird mit diesem Abschaum bald aufräumen.

    Deutsche und Russen sollten viel stärker gegen die Islamisierung zusammenarbeiten.

    In Russland geht man viel härter gegen illegalen moslemischen Abschaum vor. In Russland will keiner diese Muselaffen haben, weil man genau weiß, dass die nur Terror bringen, siehe:

    U-Bahn und Oper in Moskau.

    In Russland läuft das so ab, wenn dort bekannt wird, dass arabische Finanziers, selbst in kleinsten Dörfern Islamschulen aufbauen, dann rückt das Militär an und sorgt für Ordnung.

    Wehret den Anfängen wird in Russland groß geschrieben.

    Von Russland lernen heißt siegen lernen.

    Deutsche und Russen gemeinsam gegen Islamisierung und Afrikanisierung!

  7. Endlich mal eine gute Polizeireaktion. Es gibt nun mal Menschen, ohne die die Welt eine bessere ist.

  8. Wohin „flüchten“ die Afghanen, wenn sie in Deutschland solche Zustände geschaffen haben, wie bei sich zu Hause?

    PS.: Wie doof muss eine Regierung nur sein, wenn sie sich die Pest unter dem Vorwand diese vor der Pest zu schützen ins Land holt? Ab Merkel abwärts muss doch in diesem Apparat alles seit Geburt hirntot sein. Haben sich hier bei PI die Letzten gefunden, die in diesem Land noch denken können?

  9. Zwei Merkel-Tote mehr. Sie und ihre Leute sind für die Grenzöffnung verantwortlich bei der Menschen einreisen, die wir nicht einschätzen können und um die man sich eben nicht agemessen kümmern kann, jedoch so tut als ob. Den Fehlschluss erleben wir täglich.
    Es ist schändlich so weiter zu machen, als wäre das alles normal. Die deutsche Bundeskanzlerin entwickelt sich offenbar Stück für Stück zu einer Schwerverbrecherin, die in Summe einem Hitler ziemlich naherückt…

  10. Das Problem (oder auch nicht – je nach Betrachtungsweise) ist, dass es hier im Gegensatz zu Drittweltländern sehr lange dauern würde, bis Deutschland sozial, ökonomisch und kulturell auf den Stand von Afghanistan oder Somalia heruntergekommen wäre.
    Freilich vorausgesetzt man lässt die arbeitsamen Deutschen am Leben.

  11. Die Polithuren und Versager aus CDU und SPD wollen sich aus der Verantwortung ziehen, indem sie die Meinung verbreiten, dieser Terror wäre ja Normalität und gehöre zum Leben dazu.

    Dabei haben CDU und SPD gerade erst den Islam in Deutschland und Mitteleuropa stark gemacht.

    Eine Integration des Islams in unserer Gesellschaft hat und wird es nie geben.

    Dank der Versagerschlampe Angela Merkel, steht uns ein harter und brutaler Kulturkampf bevor, der schlimmstenfalls Verhältnisse in Europa schaffen wird, wie in Afghanistan, Syrien und Irak.

    Merkel diese Nichtsnutzin hat die Leute in unser Land gelassen, die den Krieg in Syrien, Irak und Afghanistan angezettelt haben und nun machen sie hier in Deutschland und Mitteleuropa weiter.

    Hinzu kommen Millionen Schmarotzer aus Afrika die in den Startlöchern bzw. in den Booten sitzen und glauben für sie gäbe es bei uns noch etwas zu holen.

    Gegen diesen Wahnsinn hilft nur noch totaler maximaler Widerstand!

  12. Meinen absoluten Lieblingssatz hat gestern dazu die Mittelbayrische Zeitung gebracht: Das rasende Einstechen des Afghanen auf Mutter und Kind, weshalb die Polizei ihn erschoß, wird da so beschrieben:

    Der fünfjährige Junge war bereits verletzt, der Mann habe weiter auf die Frau und beide Kinder eingewirkt. Deshalb hätten die Polizisten von ihren Schusswaffen Gebrauch gemacht, wobei der Afghane tödlich verletzt wurde. Auch der Fünfjährige erlag noch an Ort und Stelle seinen Verletzungen.

    „Eingewirkt“! Wenn ich jemanden ersteche, „wirke ich also nur noch auf ihn ein“. Ist so ähnlich wie die Schnapsidee, aus Vergewaltigten „Erlebende“ zu machen.

    http://www.mittelbayerische.de/region/cham-nachrichten/zwei-tote-in-asylbewerberheim-20909-art1526637.html

  13. Endlich mal ein Polizist, der seinen Beruf Ernst nimmt und seine Waffe nicht als Deko ansieht.
    Wobei mir natürlich auch bewusst ist, was das für diesen Beamten heißen wird.
    Sein berufliche Karriere wird aller Wahrscheinlichkeit nach wohl beendet sein und sein Seelenheil möchte ich erst gar nicht beleuchten.
    Trotzdem kann ich ihm hier nur meine vollste Zustimmung bezeugen und ihm gute Besserung wünschen. Wir brauchen solch taffe Beamte! Dringender denn je, wie man allerorts sehen kann.
    Die Hemmschwelle muss abgelegt und auch abtrainiert werden. Das ist nun mal der Preis für Merkels „offene Gesellschaft“! Das muss jedem klar werden. Man kann wilde Tiere eben bei aller Liebe nicht mit Streicheleinheiten besänftigen. Das ist nun mal ein Naturgesetz.
    Wie kommt eine Russin in ein Aufnahmelager?
    Mir schleierhaft, aber auch ihr und ihrem Sohn gute Besserung, soweit dies bei der Trauer um den anderen ermordeten Sohn und Bruder überhaupt noch möglich ist. Diese Bilder werden Beide nie wieder vergessen können!
    Mal gespannt, was Putin dazu sagt, wenn überhaupt.

  14. „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!“ (Katrin Göring-Eckhardt, Grüne)

    Das ist auch der lieblings Satz unserer aller Kanzlerin.

    Soll ja Gerüchten nach, den Eingerahmt über dem Bett haben…

  15. Das hängt mit der Religion Islam zusammen. Wenn man mit London vergleich ist es nur Kleinvieh. Kleinvieh kann theroretisch auch mehrere Millionen nicht Muslime umbringen.

  16. Durch Merkels „traumatisiert“ Lieblinge aus Islamien und Weitwegistan, die Menschen metzeln für so normal halten wie Pinkeln, ist inzwischen ein zunehmender Teil der „Bevölkerung“ traumatisiert:

    Der sechsjährige Junge blieb unverletzt, erlitt aber einen schweren Schock. Ein Polizist und drei weitere Bewohner der Unterkunft kamen ebenfalls aufgrund eines Schocks in die Krankenhäuser nach Cham und Bad Kötzting.

    http://www.mittelbayerische.de/region/cham-nachrichten/zwei-tote-in-asylbewerberheim-20909-art1526637.html

  17. Ein Afghane … der kommt also aus jenem Land, in das vorläufig nicht mehr abgeschoben wird … Muss man dazu mehr sagen?
    Ich möchte außerdem mal darauf hinweisen: Egal ob über Afghanen oder, wie bei sonstigen Anschlägen, über Islamisten berichtet wird, in erster Linie sind das alles MOSLEMS. Diese ständige Differenzierung ist auch eine Form von Gehirnwäsche und darauf sollten wir auch immer wieder hinweisen.

  18. Man setzt alles daran, jedes noch so barbarische, von einer Primitivkultur begangene, Verbrechen so harmlos wie nur irgend möglich darzustellen;
    Der Neoklassiker und immer noch mein Favorit ist „Rangelei unter Jugendlichen“ (wird idR angewendet, wenn mindestens drei Türken auf den Kopf eines am Boden Liegenden eintreten)

  19. Asylunterkünfte – Brutstätten der Gewalt, aus denen sich ganz nebenbei die rekrutieren, die bislang noch nicht den Mut gefasst hatten, aktiv an der Zerstörung des Landes der Ungläubigen mitzuwirken!
    Klar, dass der nicht mal abgeschoben wird und natürlich auch sinnlos, denn der würde wiederkommen.
    Also: Asylunterkünfte schließen, die Leute bis auf wenige Ausnahmen (verfolgte Christen, Islamaussteiger etc.) zurückschicken, richtig viel Geld für Rückflugaktionen in die Hand nehmen (damit keiner zwischendurch „aussteigt“), – parallel dazu natürlich die Grenzen dicht machen – Regierung in die Wüste schicken, ganz neu anfangen…
    Ein kindlicher Wunschtraum, denn nichts davon wird wahr werden…

  20. „Russen“ im Asylantenlager? Ich hab da so meine Zweifel…. Wie dem auch sei, der „Blattschuss“ war die richtige Option. Die Polizei scheint langsam zu begreifen….

  21. Auf die Politik und auf den Staat brauchen wir nicht mehr hoffen. Wenn die überhaupt noch etwas zustande bringen, dann wird das gegen uns sein.

    Wir müssen uns selbst schützen, Leute. Selbstverteidigung lernen, mit Stichschutzweste herumlaufen, Pfefferspray und andere legale Abwehrmittel dabei haben, Gefahren vermeiden, wie es nur geht, mit Gleichgesinnten Freundschaft pflegen usw. usw. Ansonsten sind wir wirklich nur mehr Lämmer auf dem Weg zur Schlachtbank…

  22. Fehlt eigentlich nur noch der Bezug zu einem kürzlichen Familiendrama in Oberndorf, Arnsberg, Nürnberg etc., um zu relativieren, dass das inzwischen ganz normale Vorgänge sind, wie sie sich in jeder deutschen Familie abspielen könnten.

  23. # Das_Sanfte_Lamm 4. Juni 2017 at 10:16

    Ich glaube, dass dauert keine 2 Generationen. In FFM ist der Anteil von Ausländern bei den unter 6-jährigen bereits bei 80%. In 10-15 Jahren stellen die die Mehrheit. Da man davon ausgehen muss, dass die nicht abgeschoben werden, sondern sich auch noch reproduzieren, wird man wohl im Rhein-Main-Gebiet eines Tages als Deutscher dort wie am Hindukusch leben.

  24. Und die Bekloppten wählen wieder fleißig im trüben Herbst Murksel & Co. an die Macht, weil die Heimat immer noch nicht bekloppt genug ist: voller bunter Vielfalt blutiger Einzelfälle der hier-noch-nicht-länger-lebenden geflüchteten-Menschen™.

  25. Wäre interessant zu erfahren, ob die „Russin“ tatsächlich eine Russin ist oder eine Tschetschenin. Warum sollte eine mehr als nur Passrussin in Buntland Asyl beantragen? Der Fall Mohamedaner stechen sich gegenseitig ab wäre ja weit weniger tragisch…

  26. Affgarnixtan hat eine – wenn auch winzige – gemeinsame Grenze mit China. China, ein Wirtschafts- und Devisenriese, expediert jeden Mullhedin Gülbudin aus diesem Islampfuhl, der sich über die Pässe nach China schleicht, umgehend zurück in die Heymat. Deshalb zieht Affgarnixtan gerade lieber um den halben Globus nach Germoney um, statt ins Nachbarland.

    Ein Blick auf den Atlas ist erhellend:

    https://www.google.de/maps/@33.6056734,31.8035376,3z

  27. Ja.
    Und zwar in 90cm Tiefe im Schichtenwasser unterhalb der Mutterbodenschicht.

  28. Das wird die Russlanddeutschen wieder mehr auf unsere Seite bringen. Ich arbeite mit einem Russlanddeutschen zusammen, der ist deutscher als ich. Mir fällt immer wieder die Kinnlade runter, wenn er mit uns über solche Vorgänge spricht. Da könnte sich mancher Antideutsche eine Scheibe abschneiden.

  29. In London waren es drei Einwirkende, die einwirkten. Bravo, Mittelbayrische Zeitung, für die political correctness in diesen schlimmen Zeiten.

  30. Nachdem es 2015 diverse Artikel in die Medien schafften, die über die massive sexuelle Gewalt gegen Frauen und Kinder in „Flüchtlings“unterkünften berichteten- ausgeübt durch Moslem-Triebtäter-, rief ich bei einigen Innenministerien der Länder an und fragte, ob die Sexverbrecher-Migranten denn strafrechtlich verfolgt und abgeschoben werden würden, oder ob das nicht geahndet werde und die Straftäter dann später auf die deutsche Bevölkerung losgelassen werden, natürlich gelabelt als „arme Flüchtlinge“.
    Man konnte dazu nichts sagen, einmal wurde vom Pressespracher des hessischen Innenministeriums versprochen, dass man sich erkundigen und mich dann zurückrufen werde, aber nichts kam…Die 2. Variante ist natürlich in Deutschland die Realität.

    Hier ein Bruchteil aus der langen Reihe an Berichten:

    https://www.welt.de/regionales/nrw/article149497904/Missbrauch-und-sexuelle-Gewalt-im-Fluechtlingsheim.html

    http://www.focus.de/regional/hamburg/hamburg-sexuelle-gewalt-in-fluechtlingsheimen-nimmt-zu_id_5303902.html

    *http://www.focus.de/politik/deutschland/auch-waechter-unter-den-taetern-spd-klagt-an-in-der-bayernkaserne-werden-fluechtlingsfrauen-missbraucht_id_4617494.html

    *http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-warnung-vor-sexueller-gewalt-in-asylheimen-a-1055435.html

    *http://www.giessener-anzeiger.de/lokales/stadt-giessen/nachrichten-giessen/unhaltbare-lage-fuer-gefluechtete-frauen-beklagt_16156010.htm

    *http://www.tagesspiegel.de/berlin/mutmassliche-vergewaltigung-in-fluechtlingsheim-schutzlos-in-eisenhuettenstadt/12924030.html

  31. Warum hat die Polizei nicht gleich das ganze Asylheim erledigt? Dann wäre da nachhaltig Ruhe und Sicherheit gewährleistet.

  32. Jetzt rufen SPD, Gewerkschaften, Linke und die Grünen, garantiert wieder dazu auf sich solidarisch mit dem armen afghanischen Messerstecher zu zeigen, auf gar keinen Fall darf er nach Afghanistan abgeschoben werden, aber wenn alle Stricke reißen bekommt er sich noch Kirchenasyl, bei einem Gutmenschen Pfaffen, oder Frau Käßmann adoptiert ihn, sie wollte ja schon vor Jahren mit den Taliban Tee trinken und beten.

  33. Die Wahlen werden ohnehin massiv gefälscht.
    Wahlfälschungen sind schon lange keine Domäne der übrig gebliebenen Diktaturen mehr.

  34. Richtig und wichtig vor allem auch für die jungen Leute!
    Deshalb: Rückzug in die „eigenen Reihen“ – keine Massenansammlungen besuchen, „unter uns“ bleiben, Unwissende aufklären, Unsicheren Mut machen, wieder mehr Kinder in die Welt setzen (ja, trotz allem, sonst sterben wir sowieso aus), wieder wehrfähig werden (gilt nicht nur, aber auch und ganz besonders für die Männer – von denen vor allem viele Jüngere keine Männer mehr sein wollen) – Widerstand im Inneren also, mental, emotional und vor allem praktisch (schießen/sich körperlich wehren lernen)!
    Hoffen und beten…

  35. Wie kann man sich Stück für Stück zu dem entwickeln, was man schon war, ist und bleiben wird?

  36. Mann mann mann …ramadan läuft ja prima
    Da kommen die Systemmedien ja gar nicht mehr aus dem relativieren heraus
    An allen Ecken und enden wird von den sprenggläubigen auf die kuffar „eingewirkt“
    451 tote in 8 Tagen …klasse Bilanz

  37. Sind schon polizeikritische Statements von Roth, Künast, KGE oder Peters draußen?

  38. So langsam scheint die Polizei sich darauf zu besinnen, warum sie dieses komische schwarze Ding rechts am Gürtel baumeln haben.

  39. Man muss sich das mal vorstellen. Es war nur ein Einziger (1), der sehr viele Polizeibeamte, Rettungsdienste und Seelsorger auf Trapp gehalten hat. Wie wird es wohl sein, wenn viele gleichzeitig, an verschiedenen Orten zuschlagen? Ich mags mir gar nicht ausdenken. Was wird dann wohl die Lügenpresse schreiben…

  40. Aber Schäuble sagt doch , wir können viel von denen lernen !
    Oder hab ich mich da verhört ?

  41. „Dabei verletzt er eines der Kinder (einen fünfjährigen Buben) mit einem Messer tödlich.“
    es entseht der gewünschte eindruck,der messererhat aus versehen das opfer aufgeschlitzt.

    wie eckelhaft kann der kannibalenjournalismus der gegenwart noch zu gunsten des merkelregimes offenen staatsterror betreiben?

    das wording in seiner perversesten art..sollte diejenigen treffen,die ihn zu verantworten haben..

    leider trifft es ausschliesslich die falschen.

  42. So kann es jedenfalls nicht mehr lange weitergehen. Es ist schier unglaublich, wie sehr Deutschland und Europa sich innerhalb der letzten 2-3 Jahren extrem zum Negativen verändert haben. Terroranschläge, Morde, Religionskonflikte, Vergewaltigungen, Messerattacken, Raubdelikte etc. so gut wie tägich!!! Das alles kommt seit der Grenzöffnung noch zusätzlich auf die Kriminalität obendrauf, die wir vorher ohnehin schon hatten (kriminelle muslimische Familienclans, osteuropäische Einbrecherbanden, ausländische Intensivtäter usw.)

    Schaut euch Japan an, schaut euch Australien an, schaut euch Südamerika an, China, Kuba, Neuseeland. Selbst in den USA (abgesehen vom Amoklauf in der Schwulenbar in Orlando) ist es um Lichtjahre ruhiger als hier bei uns in Europa. Aus etlichen Teilen der Welt hört man so gut wie nichts in Sachen Terroranschläge, Ehrenmorde, Massen-Grapschattacken auf Frauen, Islam-Hassprediger usw. Warum nicht? Weil sie dieses Gesindel gar nicht erst ins Land lassen. Und wenn doch einer durchschlupft, machen sie kurzen Prozess mit ihm. Nix Therapie, nix Menschenrechte, nix Abschiebestopp, nix Demos für mehr „bunt“, nix Toleranz.

    Ich beneide die Bevölkerungen dieser Staaten um ihr friedliches Leben, ihren friedlichen Alltag.
    Und ich hasse unsere Bundesregierung dafür, dass sie uns ohne Not in diese Lage gebracht hat.

  43. Uh, wenn das den „Nochhierregierenden“ klar wird, dann nehmen die denen das schwarze Ding sicher weg.

  44. DIE LEGENDE ZUM FALL:

    Deutschland brachte dem traumatisierten messerstechenden Afghanen nicht genut Willkommensliebe/Lovebombing* entgegen.

    Außerdem war der Korantreue hungrig wegen Ramadan, wo man erst nachts fressen darf.

    Die Mutter des erstochenen Buben ist vielleicht selber eine Muslima irgendwo aus russisch Islamistan.

    Vermutl. gab sie ihren Kindern was zu essn u. trinken u. da sie gerade ihre Monatsblutung hatte, brauchte sie nicht tagzufasten, weil eh ungültig.

    Also aß u. trank die Unreine auch… Dies vor den hl. Augen eines islamischen Mannes! Wie konnte sie nur!

    +++++++++++++++++++++

    *ELISABETH „ELLI“ VEH; BR 2016:

    „LOVEBOMBING“

    „Und anstatt diese Debatte noch weitere zähe Wochen zu führen, und damit ein immer absurderes Bild in unseren Köpfen zu zementieren, von der sich abschottenden, Terroranschläge planenden und dabei Burkini-tragenden Muslima. Versuchen wir es doch mal mit etwas ‚Lovebombing‘ bei den Institutionen: Lassen wir den Menschen, die aufgrund ihrer Kleidung offenbar einigen hier pauschal Angst machen, die höchste Form der staatlichen Anerkennung zukommen: Verbeamten wir sie.“
    http://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/zuendfunk/politik-gesellschaft/hijab-auf-streife100.html

  45. Ich fahre jeden Tag nach Frankfurt/Main Nähe Innenstadt zu Arbeit – und das im 3-Schichtbetrieb.
    Waren Anfang der 1990er noch wenige Viertel oder gar nur einige Strassenzüge Frankfurts (wie z.B. damals die Ahornstrasse) wegen des damals noch vergleichsweise geringen Ausländer- und Türkenanteils verrufen, sind heute ganze Stadtteile zu Gegenden geworden, die man ausser vielleicht zur Arbeit, besser meidet.
    Und der Ausländeranteil macht sich auch optisch in Form von ständig herumliegenden Müllbergen, Pissegestank, herumstehenden Autos ohne Nummernschild und Verfall der Häuser bemerkbar.

  46. „Was die Ursache war und in welcher Beziehung die Beteiligten zueinander standen, konnte Müller am Samstagabend noch nicht sagen.“

    Könnte natürlich sein, dass der Afghane das fünfjährige Kind missbraucht hat. Das hat die Mutter mitbekommen und es kam zum „Streit“, denn die Mutter war nicht so einverstanden damit.

  47. „Die Mutter wurde dabei schwer verletzt, so dass die Polizei den kaltblütigen Invasor aus Afghanistan erschoss.“
    Wie ist das jetzt in diesem Fall mit der 72jährigen Jungfrau geregelt?

  48. Dass die Systemjournalisten sich morgens noch im Spiegel ins Gesicht schauen können…
    Naja, ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert.

  49. Deutschland hat leider die „Lite Version des Terrors“ Wir haben bis auf das Berlin Attentat, jeden Tag mehrere „kleine Terrorakte“ in unserem Land! Vergewaltigungen, Morde, Körperverletzungen und schwere Körperverletzung sind bei uns nun Alltag! Was wurde nur aus unserem Land und Europa gemacht und wohin führt das ganze? Ich fürchte mich um meine Familie und vor der Zukunft meiner Kinder

  50. So bösartig meine Gedanken auch scheinen mögen, aber: Merkels Saat geht auf!

    Auch diese Morde, Überfälle und widerlichen alltäglichen Erscheinung ihres furchtbaren Rechtsbruches der ungehinderten illegalen Einschleusung von vielen Millionen kulturfernen Mohammedanern bringt Geld! Jede Menge Umsatz, Krankenhausumsatz, Medikamente, das Rote Kreuz verdient, Spritkosten, all die gut bezahlten Mitarbeiter und vor allem UMSATZSTEUER kommt rein! Umsatzsteuer, in dem sich Schäuble genußvoll und laut krakelend über dumme deutsche Inzucht suhlen kann.

  51. Oh mein Allah Gott!

    Ein weiterer Schweinzelfall

    Erfurt
    Schweinekadaver auf Moschee-Bauplatz aufgespießt

    Auf einen Moscheebauplatz der muslimischen Ahmadiyya-Gemeinde in Erfurt haben Unbekannte Holzspieße mit Schweinekadavern gesteckt. Auf neun bis zu 1,5 Meter hohen Spießen seien unter anderem ein halber Schweinekopf, Schweinepfoten und Innereien angebracht worden, teilte die Polizei am Montag in Erfurt mit. Das Schwein ist im Islam ein Tier, das als unrein gilt und dessen Verzehr verboten ist. Nach Polizeiangaben führt der Staatsschutz der Kriminalpolizei die Ermittlungen zu den Tätern.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/erfurt-schweinekadaver-auf-moschee-bauplatz-aufgespiesst_id_7191324.html

  52. Die Lügenmedien beim ÖR verstecken derweil die Meldung auf irgendwelchen hinteren Seiten (BR) oder verschweigen die gleich ganz, beim ARD-Text kann man derweil etwas von einer „Gleichheitsparade“ für Schwule in Polen lesen, wie schön.

  53. Wir fahren jedes Jahr nach Bad Kötzting, in zwei Wochen wieder.
    Jeder, mit dem wir bisher in Bad Kötzting Kontakt hatten, sagte dass
    es so nicht weitergehen kann.
    Aber keiner hat den Arsch in der Hose, zum gemeinsamen Protest auf
    die Straßen zu gehen.
    Genau das ist das Problem im heutigen Deutschland und so wird es bleiben.
    Leider. Wer will schon von linksgrünen Diktaturlingen bereichert werden ?
    WIR haben hier eine Plattform um UNSEREN Widerstand gegen die
    Merkel-Diktatur zu äußern. WIR wissen – die Allgemeinheit der schon
    länger in diesem land Lebenden wissen nicht / wollen nicht wissen /
    wissen doch, aber halten das Maul.
    Eine Revolution findet immer nur statt, wenn die schon länger in
    irgendeinem Land Lebenden nichts mehr zu fressen haben.
    Und das ist in Deutschland (gottseidank) NOCH nicht der Fall.
    Übrigens – für den Moderator – seid ihr aus der Notwendigkeit der
    Bekanntgabe des Montagsspazierganges von PEGIDA DRESDEN
    ausgescheert ?

  54. Ist schon zur Lichterkette von Berchtesgaden bis Flensburg von der Grünen, SPD, Gewerkschaften, Kirchen und sonstigen Idioten für den Mörder-Afghanen aufgerufen?

  55. Merkel tut – inzwischen schon fast gewohnheitsmäßig – wieder einmal „bestürzt“ wegen dem Anschlag in London. Zu dem Tod des kleinen Jungen hat sie nichts gesagt, doch sie meinte schon vor fast zwei Jahren: „Ist mir egal, ob ich schuld am Zustrom der Flüchtlinge bin. Nun sind sie halt da.“
    Diese Frau trägt sehr wohl die Verantwortung für solche Vorkommnisse. Diejenigen, die vor so etwas warnten und warnen, werden in Deutschland geächtet und ausgegrenzt. Daran wird sich auch nichts ändern, denn fröhlich geht die Welt zugrunde, und die Bordkapelle der Titanic spielte bis zum Untergang fröhliche Lieder. Merkel wird nach den nächsten Wahlen weiter ihr Unwesen treiben dürfen, „demokratisch legitimiert“.

  56. Habe ich schon mal geschrieben, manche Städte und Gemeinden legen Flüchtlinge und Obdachlose in die gleiche Unterkunft, je nach dem, wo Platz ist.

  57. Ganz großartig auch Würgermeister Michael Wulterer. Wir spielen wieder Bullshit-Bingo (oder „Finde die Fehler“):

    Der Bürgermeister ist erschüttert von dem Vorfall. Bislang habe es keine Probleme gegeben in der Asylbewerber-Unterkunft, sagt er im Gespräch mit unserem Medienhaus. Am Anfang seien nur immer wieder mal Gerüchte laut geworden, und die Polizei sei ab und zu vor Ort gewesen. Und als einmal ein Mann hinverwiesen wurde, habe es kurzzeitig Schlägereien unter den Volksgruppen gegeben. Aber das jetzt sei ein brutales Verbrechen, dem er sprachlos gegenüberstehe, sagt Multerer.

    Weia!

    http://www.mittelbayerische.de/region/cham-nachrichten/zwei-tote-in-asylbewerberheim-20909-art1526637.html

  58. Der wird wahrscheinlich auf Kosten des Steuerzahlers nach Afghanistan verschifft und dort auf dem Mullah-Omar-Gedächtnisfriedhof in Kabul-Süd tiefergelegt. Alles andere wäre ihm aus religiösen Gründen nicht zuzumuten.

  59. @Birgit: Genauso läuft das. Ich habe meinen Kindern den Kontakt mit Fachkräften verboten. Wenn ich irgendwo angesprochen werde (Fitnesstudio, Straße etc.) verstehe ich nur deutsch. Urlaub mache ich ausschließlich in Übersee oder Asien. Vom Mainstream abkoppeln, heißt auch, alle öffentlichen Veranstaltungen meiden und nichts mehr zu unterstützen (habe früher viel ehrenamtlich gemacht – hatte sogar Patenschaften). Für mich am wichtigsten: Steuern „sparen“ – um auch diese Art Systemunterstützung zu vermeiden.

  60. „in welcher Beziehung die Beteiligten zueinander standen, konnte Müller am Samstagabend noch nicht sagen.“

    Offensichtlich will man eine Beziehngstat konstruieren um von der wahren Ursache (Islam) abzulenken.

  61. Gott sei Dank dass ich Merkels Wort habe, dass in Deutschland KEINE Islamisierung stattfindet sonst müsste ich mir ernsthaft Gedanken darüber machen!

  62. Wer bei diesen totalen politischen wie sozialen Chaos in Deutschland,
    noch den Gedanken dazu verschwenden sollte, Merkel und ihre Vasallen wählen zu wollen,
    der muss seine 7 Sinne nicht mehr beinander haben und nicht mehr logisch Denken können …..

    Wer Merkel und Konsorten wählt, der wählt die Zerstörung
    Deutscher Werte, Kultur und Identität!

    Dann hat Deutschland wirklich fertig …….

  63. Seit NYC 9/11 bis 03.06.2017 wurden
    bei weltweit insgesamt 32.891 Attentaten
    durch grausamsten islamistischen Terror
    212.382 Menschen ermordet
    294.854 Menschen verletzt
    http://www.thereligionofpeace.com/attacks/attacks.aspx?Yr=Last30
    auch auf (holprigem) Deutsch
    Last : 2017.05.31 Afghanistan Kabul
    ERMORDET 20 Menschen
    VERLETZT 87 Menschen
    Three suicide bombers detonate
    at a a funeral, killing twenty mourners.

  64. Was tun die verantwortlichen in der Politik damit zukünftige Opfer, und die wird es leider geben, vor solchen oder wiederkehrenden terroristischen Mordattacken islamischen Ursprungs geschützt werden?
    Sie wissen nicht wie? Es kümmert sie nicht? So oder so ist es ein Zeichen dafür, dass sie hoffnungslos überfordert ihrer Aufgabe nicht gewachsen sind. In einem ’normalen‘ Arbeitsverhältnis würde der Chef einem raten sich ‚ein neues Betätigungsfeld‘ zu suchen. Hier scheint das nicht zu greifen. Schade.

  65. Der Bombenanschlag von letzter Woche vor der deutschen Botschaft in Kabul wurde wohl gezielt verübt, um die begonnenen Abschiebungen der Illegalen Afghanen aus Deutschland zu verhindern.

    Merkel hat die Abschiebungen der illegalen betrügerischen Afghanenschmarotzer ja wieder mal ausgesetzt.

    Es heißt die verantwortlichen für den Bombenanschlag in Afghanistan wollten die Abschiebungen verhindern, weil viele der hier in Deutschland lebenden Afghanen Abkommen mit IS Hintermännern haben, für die sie Aufträge wie Terroranschläge und Morde erfüllen sollen. Viele der Afgahnen seinen aus Rache für den Bundeswehreinsatz am Hindukusch in Deutschland bzw. sollen hier Arbeiten um Geld nach Afghanistan zu transferieren damit der Djihad finanziert werden kann.

    Alles in allem kann man sagen, dass der überwiegende Teil der Afghanen hier illegal in Deutschland ist und wohl mit zu dem gefährlichsten Personenkreis zählt, der besser heute als Morgen abgeschoben gehört, damit schlimmeres verhindert werden kann.

    Integration des Islams ist eine Utopie die uns wohlmöglich viel Blutvergießen in Deutschlands Städten bringen wird.

  66. Gehört nicht zum Thema- aber gestern fand ja nun doch Rock am Ring statt. Die Veranstaltung wurde ja wegen „einer Terrorwarnung“ erst abgesagt und dann doch fortgesetzt.
    Nun , was da gestern geboten wurde, die Antifa hätte sich gefreut. Erst traten irgendwelche Broilers auf, brauchte ich nicht.Zum Abschluß bis fast gegen 1.00 heute morgen sah man die Toten Hosen, meiner Meinung passt Tote Hirne besser zu diesen. Campino schrie irgendwelche Texte ins Mikro, Hilfe!
    Fast zum Ende durfte ja wie immer nicht fehlen fasselte Campino irgendetwas von Madelaine und Nazis
    Was hat solch ein Scheiß bitte schön dort zu suchen? Das Lied war zu Ende, kein Beifall aber ein paar Vollhonks, sicher Campinofreunde fingen plötzlich an zu schreien: Nazis raus!
    Hätte ich mir eine Karte gekauft, ich würde nie wieder solches Konzert besuchen. Kein Wort kam von der roten Socke über die Lippen, die die Terrorwarnung kurz analysiert hätte. Satt dessen bekam der Deutsche Michel ein paar tröstende Worte von Campino, wie dizipliniert doch die Deutschen gestern das Feld geräumt hätten. Was für ein Heuchler und ekelhafter Drops, daher der name Campino!
    Hier noch das Werk zum nachlesen:
    Oh Madelaine, ich bin keiner
    Der sein Herz so leicht verliert
    Doch ich glaube, wir beide passen gut
    Das hab ich gleich beim Tanzen gespürt

    Und ich habe auch kein Vorurteil
    Es ist toll, dass wir uns trafen
    Ich bin zum ersten Mal in Leipzig
    Und ich will mit dir schlafen

    Ich will dich, ich will dich
    Aber nicht bevor ich weiß
    Gibt es irgendwelche Nazis
    In deinem Bekanntenkreis?

    La la lalalala lala lala lala la
    La la lalalala lala lala lala la

    Du weißt ja, es gibt Menschen
    Die da empfindlich reagieren
    Ich habe nicht viele Freunde
    Und die will ich nicht verlieren

    Da gibt es leicht dummes Gerede
    Und sowas muss ja nicht unbedingt sein
    Und es ist ja nur ne Frage,
    Du sagst einfach „Ja“ oder „Nein“, hey!

    Tut mir leid, dieses Gequatsche
    Hätte fast die Stimmung versaut
    Wo sind bloß die Kondome?
    Du hast so superweiche Haut

    Und jetzt kannst du’s mir ja sagen,
    Nur damit ich’s weiß
    Gibt es irgendwelche Nazis
    In deinem Bekanntenkreis?

    Ich will dich, ich will dich
    Aber nicht bevor ich weiß
    Gibt es irgendwelche Nazis
    In deinem Bekanntenkreis?

    La la lalalala lala lala lala la
    La la lalalala lala lala lala la

  67. Wenn diese verwöhnten und überfressenen Moslems wüssten, was es bedeutet Hunger leiden zu müssen, dann würden sie auch kein Schweinefleisch verschmähen.

    In Deutschland wird gegessen was auf den Tisch kommt, wem das nicht passt der kann dorthin verschwinden von wo er hergeschwommen ist.

  68. Was sind die Viecher wieder ramadan-wild!

    Kann man denn nicht endlich ihrem grundursäclichen Obermuttivampir Gräfin Angie Krolok-Merkel von und zu GroKo-Wüsthausen den POLITISCHEN TODESPFAHL ins untote Herzilein hineinrammmen mit vereinter Staatsbürgerlicher Wählerschaftsgewalt und sie versenken nach dorthin wo sie hingehören, in die Hölle/ von mir aus uff ihre Hazienda in Paraquay?!!!

    PS: Mir tut nur der Arme Herr Sauer leid, was der dann ohne unseren Rechtsstaatsbeistand und dann so ganz MUTTIUNSEELEN-allein sozusagen alles zu ertagen haben wird.

    Was der an Leibs- und Seelenpein so atlaslastig zu tragen hätt‘ nicht soeinemsolchen Dingenes allein, all der mordbrennerischen hinzugemerkelten Invasions-Santanismen als Extraporrtion KOean/EU zum sonstigen all-inklusive von MUTTIs Endlos-Qualprogramm, dem ganz ganz harten, der ausgerechnet, mit seinem schwachen Fleisch: Der Martern aus den Merkelhöllenschlünden wird da doch niemals keine Ende mehr sein – ad infinitum, Mann!

    Der steht doch dann buchstäblich Aug in Aug mit dem BÖSEN aus 1001 Islamischen Umnachtungen destilliert und was sonst hoch hinter ihren hintergründigen Lefzengesicht Hundsdoggengemeines so lauern mag..

  69. Was kommt jetzt auf den Polizisten welcher geschossen hat zu ?
    Die Rechtmässigkeit des Schusswaffengebrauchs wird vom LKA überprüft…

  70. „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!“ (Katrin Göring-Eckhardt, Grüne)
    Auf Grund ihrer Worte, gehört die für den Direktbezug des friedlichen Islam in ein solches Asyllager, damit die erleben kann, wie friedlich doch die Veränderungen im Land ablaufen.
    Oder sind diese Worte der Beleg für eine belegte, grüne Dummheit bei dieser Schranze?

  71. Die Naahtzie-Kitsch-Folklore der Campinos, Weckers, Krummschniedels und anderer ist dermassen hohl, dass selbst der hohlste Fan irgendwann einmal kapiert wie verlogen das alles ist.

  72. Die verantwortlichen in der Politik lachen sich ins Fäustchen und denken an die Milliarden, die von den Staatskassen durch die Asylindustrie in ihre Taschen fließen. Bzw. in die ihrer Kumpel.

    Tote Kinder sind diesen Designeranzug-Mafiosi so was von egal.

  73. Der Polizist hat wahrscheinlich bald eine Klage am Hals, weil er sich vom Moslem nicht hat vögeln lassen, wie es sich für eine Bewohnerin des Bunten Landes gehört.

  74. Ist schon zur Lichterkette von Berchtesgaden bis Flensburg von den Grünen, SPD, Gewerkschaften, Kirchen und sonstigen Idioten für den Mörder-Afghanen aufgerufen?

  75. Ich wähle für die nächsten 10 Jahre keine etablierten Parteien mehr, sondern nur noch die AfD. Beruht Euch nicht auf online Mittel. Versucht Eure Freunde, Kollegen, Familie mit Diskussionen und Fakten zu überzeugen. Glück auf und gutes Gelingen !

  76. Das „Lustige“ ist ja, das links/liberale Ungeziefer behauptet frech, die inzwischen fast täglichen Notwehr- bzw. Nothilfetötungen durch Polizisten, seien auf schlechte Ausbildung zurückzufürhren und nicht auf die immens erhöhte Bedrohungslage.

  77. Das Asylverfahren für den Afghanen ist definitiv abgeschlossen. Schlimm nur, daß andere, in dem Fall vor allem ein Kind und seine Mutter, zu Schaden gekommen sind.

    Achso, „Wir schaffen das.“

    Zum Kotzen, was hier abgeht in der BRD.

  78. Beim CL-Finale wegen eines Böllers Massenpanik. Angst und Schrecken ist in den Herzen der Ungläubigen. Mission erfüllt.

  79. Irgendwie ist mir nicht klar, was die Russin mit ihren beiden Kindern dort im afghanischen Flüchtlingslager zu suchen hatte?

  80. Mea Culpa! Da war der Zorn über diese Meldung wohl so groß, daß es raus mußt.

    Peinlich!
    Ich gelobe Besserung

  81. Ich werde auch in 100 Jahren keine derzeit im Bundestag vertretene Partei mehr wählen.

  82. Wer weiss, vielleicht haette das Kind eines fernen Tages einige der wenigen verbliebenen Deutschen massakriert oder der Moerder. Es scheint ja nicht gerade in einer pro westlichen Familie aufgewachsen zu sein.

  83. Ich vermute, die „Russen“ sind Tschetschenen (oder Dagestander…oder Inguschen…) die GerMoney suchten, oder vielleicht sogar vor Moslemterror und Ehrenmord abgehauen sind.

    Auf alle Fälle waren sind im Muselräfutschiheim Freiwild.

  84. Stimmt, ich warte noch auf den dümmlichen Kommentar von bspw. Claudia Fatimah Roth, der Polizeibeamte hätte mit dem Täter in einen kritischen Dialog treten müssen, statt „blindwütig“ zu schießen.

    Widerlich, einfach widerlich.

  85. In diesen ersten 5 Monaten des Jahres 2017 hat es bisher 35 Ehrenmorde in Deutschland gegeben (zum großen Teil auch an deutsche Frauen). Vom 1. Mai bis zum 18. Mai waren es allein 10 Morde. Das sind nur die, die bekannt geworden sind und ist nur ein Bruchteil der gesamten Mordserie in diesem Jahr bisher. Und das soll kein Terror sein?

    http://ehrenmord.de/doku/2017/doku_2017.php

    Unser Land hat sich bis zur Unkenntlichkeit verändert, die undemokratischen Altparteien freuen sich darüber und möchten, dass es immer weiter bergab geht!

  86. Wenn es eine Tschetschenin war, die uns in der Presse ja ständig als Russen verkauft werden, hat sie wohl genauso wie der Affghane versucht ins Schlaraffenland zur „flüchten“.

  87. Fast alle „russischen“ Asylanten sind Tschetchenen, oder andere Muselmanenvölker aus dem Kaukasus! Im Land Brandenburg gelten alleine 650 von denen als Islamisten!
    Der Herr Putin ist froh, dass er die endlich los ist und mit wem die sich in deutschen Asylantenheimen gegenseitig ausrotten, wird Russland am Arsch vorbei gehen!

  88. dank allen Politikern und deren Wähler für dieses freie und offene Europa

    auch im Namen meiner vierjährigen Tochter

  89. Es wird wahrscheinlich noch genug Deppen geben die diese Marionetten weiter an der Macht halten.

  90. Es wundert mich, dass Polizisten, die täglich sehen wie Vergewaltiger und Messerstecher mit Sozialstunden davonkommen, sich nicht mental auf diese Situation vorbereiten.

    Würde er bei der eigenen Frau auch einen Schock haben, wenn er den Täter ins Jenseits bringt?

    Ein Staat, der beim Schusswaffengebrauch der Polizei, immer misstrauisch ist und dem Polizisten zuerst immer ein Fehlverhalten unterstellt, der braucht sich nicht wundern, wenn ein Polizist vom eigenen rechtmäßigen Verhalten inzwischen schockiert ist. vdL versucht das gleiche ja inzwischen bei der Bundeswehr.

  91. [..viel Geld für Rückflugaktionen in die Hand nehmen (damit keiner zwischendurch „aussteigt“…]

    Auf dem Rückflug „aussteigen“ sollte jeder kriminelle Fluchtsimulant dürfen -sofern er möchte-
    …in 10.000m Höhe

  92. Sie muss ja nicht aus Moskau oder St. Petersburg stammen. Tschetschenien, Dagestan oder Inguschetien sind beispielsweise auch Teile Russlands.

  93. Obertraubling – Zwei Polizeikugeln haben einen 21 Jahre alten Randalierer in Obertraubling (Landkreis Regensburg) gestoppt.
    Der Mann hatte in der Nacht zum Sonntag Beamte mit einem Messer bedroht und wurde durch die Schüsse verletzt, wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums mitteilte. Der 21-Jährige hatte die Polizisten mit Steinen beworfen, schließlich ein Küchenmesser gezogen und dieses trotz mehrerer Aufforderungen und eines Warnschusses nicht weggesteckt.

    aus der BLÖD.

  94. @ Babieca ……….. 4. Juni 2017 at 10:21

    Meinen absoluten Lieblingssatz ….u.s.w….„Eingewirkt“! …u.s.w.

    “ Eingewirkt „… , diese Diktion der Terminus der ganze Sprachaufbau der Meldung, dass ist mir gestern bzw. heute früh ( 00.02 Uhr ) , als ich diese Meldung hier bei PI,- weitergegeben habe auch sofort aufgefallen, fehlt bloß noch die Bezeichnung das die Opfer … “ Erlebende “ sind bzw. waren

  95. Campino und die Toten Hirne.Dann lieber zu Hause bleiben und eine Heino-Platte auflegen.

  96. Das sind fast alles muslimische Kaukasusvölker, die meisten aus Tschetschenien, alleine 650 davon leben im Speckgürtel von Berlin, in Brandenburg und viele gelten als Islamisten!

    Russland sagt artig Danke, ihr deutschen Deppen……

  97. Hängt wohl damit zusammen, dass sie nach wie vor den DDR-Marxismus/Kommunismus im Blut hat und deshalb unsere Rechtsordnung mit Füßen tritt.

  98. Um Beweise zu sichern, dafür wenn sie nicht gestorben sind, dann als Angeklagte nach Nürnberg zum Aburteilen durch den Strang:
    “Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.“
    (Maria Böhmer, CDU, Beauftragte der Bundesregierung für Integration)

    Sorge bereite zudem die Gewalt in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, «wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben».
    (Bundespräsident Gauck , Weihnachtsansprache 2012)

  99. Frau Merkel hat in der Tat nicht mehr viel zu lachen, denn besser wird es hier nicht. Es wird hier werden wie in Pakistan und Frau Merkel wird irgendwann das gleiche Schicksal ereilen wie Benazir Bhutto. Damit muss man rechnen.

  100. Deutsche und Russen, Seite an Seite gegen diesen Wahnsinn.

  101. Arnschwang ist ein kleines Dorf mit gerademal 2000 Einwohnern im Bayerischen Wald, näher an Tschechien als an einer deutschen Stadt.
    Das Asülgesox ist bis in den hintersten Winkel von Bayern und Ba-Wü verteilt. Sie sind überall, die Keimzellen und Brutstätten für den Terror in ein paar Jahren.
    Wissen das die verblödeten Bayern eigentlich, die diesem Axxxloch von Seehofer noch zujubeln, wenn er Berlin „kritisiert“?
    Überall hat man der Bevölkerung diesen Abschaum untergejubelt.
    Das ist für mich die erschütternde Erkenntnis aus dieser Geschichte. Dass ein Anhänger des Kinderfickerkults jemanden schändet/verletzt/tötet, ist ja nun wirklich keine Aufregung mehr wert.

    Sie müssen wieder weg. Alle und auch der Allerletzte, der sich in irgendeinem GutmenschInnen-Haus versteckt.

  102. Birgit 4. Juni 2017 at 10:37

    Richtig und wichtig vor allem auch für die jungen Leute!
    Deshalb: Rückzug in die „eigenen Reihen“ – keine Massenansammlungen besuchen, „unter uns“ bleiben, Unwissende aufklären, Unsicheren Mut machen, wieder mehr Kinder in die Welt setzen (ja, trotz allem, sonst sterben wir sowieso aus), wieder wehrfähig werden (gilt nicht nur, aber auch und ganz besonders für die Männer – von denen vor allem viele Jüngere keine Männer mehr sein wollen) – Widerstand im Inneren also, mental, emotional und vor allem praktisch (schießen/sich körperlich wehren lernen)!
    Hoffen und beten…

    (fette Hervorhebung oben von mir)

    Ich war Gestern Im Kaufland einkaufen, alles wieder voller Kopfwindeln, Kinderwagen mit nicht-deutschem, plärrendem, vom Steuerzahler und zwangsweise auch von mir per Kindergeld finanziertem Inhalt, teilweise hielten sich außen am Wagen auch ein paar noch nicht selbständig lauffähige Invasoren-Nachkömmlinge daran fest.

    Zwischen den Regalen war auch ein biodeutsches Pärchen mit Kinderwagen und biodeutschem Inhalt. Ich sagte zu ihnen:

    „Schön, daß man auch mal ein deutsches Kind sieht!“

    Sie schauten mich für einen ganz kurzen Moment überrascht an, lachten gleich darauf und es entwickelte sich ein kurzes, schönes Gespräch, aus dem hervorging, daß sie AfD wählen!

    Ich spreche übrigens öfter mal Deutsche mit kleinen Kindern in dieser Hinsicht an, bis jetzt haben alle positiv reagiert! Es muntert sie auf!

  103. Ganz sicher wird es dereinst auch Kollateralschäden geben unter dejenigen mit schwarzen Haaren und dunkler Haut, die nichts mit dem Kinderfickerkult zu tun haben.
    Wenn das Pendel zurückschlägt – und das wird es, nicht heute, nicht morgen, aber der Tag rückt immer näher – dann wird es sowieso wieder hässlich.

  104. „Nach Polizeiangaben führt der Staatsschutz der Kriminalpolizei die Ermittlungen zu den Tätern.“
    Ich frag mich da immer wieder, wo hier ein Staat angegriffen wurde, und wenn ja, welcher? In „unserem“ Land ist doch der „Verzehr von Schweinefleisch“ erlaut. naja…noch… 🙂 🙂

  105. Frage am Rand, man konnte ganz kurz hier noch Bilder einstellen, get das noch und wenn ja wie!

  106. Die Liste der merkwürdigen Bezeichnungen könnte man beliebig fortsetzen: Bei dem toten jungen Mädchen, das nach monatelanger Suche in der Donau gefunden wurde benutze man die Wortwahl: …… war (nachts) in die Donau „GERATEN“……!!

  107. Fragt sich nur weshalb. Weil er den Mörder erschossen hat oder wegen des schrecklichen Anblicks des abgeschlachteten Kindes?

  108. Da muss ich Sie aber schwer enttäuschen, denn meine Frau ist Russin und kennt die aktuelle Situation in Russland durch ihre Angehörigen, Freunde und Geschäftspartner sehr gut.

    Russland wird überschwemmt von Moslems und Putin macht gar nichts dagegen. Im Gegenteil, er sagte in einer Rede, daß Russland noch mal 70 Millionen Einwanderer braucht. Ein Schlag ins Gesicht jedes Russen.

    In Kindergärten und Schulen sind Russen in der Minderheit, wie bei uns die Deutschen in der Minderheit sind. Das ist so gewollt. Auch die Russen sollen als Volk ausgerottet werden, sonst würde Putin das nicht so handhaben.

    Nach dem Attentat in der U-Bahn in St.Petersburg im April, von einem Moslem (und Nichtrussen, einem Invasor, von Putin ins Land gelassen) wurden in Moskau beim Betreten der U-Bahn nicht etwa Nichtrussen kontrolliert, nein, das wäre angeblich „Diskriminierung von Nicht-Russen und Moslems“, sondern nur die Russen wurden kontrolliert. Ein Irrenhaus, man hält es nicht für möglich, wenn man nicht Deutschland und Frankreich usw. kennen würde, wo solche Irrsinnsregelungen an der Tagesordnung sind.

    Leider wissen die Meisten hier nichts über Russland und glauben nur, was in den alternativen Medien Falsches über ihn geschrieben wird.

  109. Es gibt heute schon merkwürdig Gründe um Asyl zu bekommen
    Beispiel aus unserem Flüliheim Iranerin (ob es stimmt sie sieht eher nach einer aus Fernost aus) bekommt Asyl (mit Ausweisesperre) weil Ihr Mann sie verprügelt hat!
    Wieviel Frauen gibt es bei uns de gleiches erleiden

  110. So weit kommt es noch, dass die hier auch noch schießen lernen, womöglich noch auf Steuerkosten. Es reicht schon, dass die Messer haben! Gut hat der Vorstand reagiert BRAVO!

  111. Zum Glück nur ein Einzelfall.
    Darf man nicht verallgemeinern. Der Täter war bestimmt psychisch gestört. Frau Künaxt ist jetzt bestimmt dauerempört, daß die Polizei diese ekelhafte Kreatur aus Muselackistan alle gemacht hat.
    Mein herzliches Beileid an die Mutter des Kleinen und ein großes Lob an die Polizisten.

  112. Die sollen erst einmal das Lesen und Schreiben lernen und wie man an einer Ampel die Straße überquert. Damit wären sie wahrscheinlich schon überfordert.
    Nur dummes Zeug im Kopf! Und der Flüchtlingshelfer scheint auch etwas zurückgeblieben zu sein, diese Leute zum Schießstand zu schleppen. Total verrückt!!!

  113. @Renitenter Man sollte sich auf diesen Tag gut vorbereiten. Kann ich nur empfehlen.

  114. „Gewalt gegen den Hals“ steht für geschächtet.
    Ist das alles widerlich geworden.

  115. Sonst hat man wohl nichts zu tun, wenn man gerade von Krieg und Terror geflohen ist.

    Der IS-Instruktor hat den Invasoren wohl schon erklärt, dass ein paar Jahre unauffälliges Verhalten
    (Immer schön Taqqiya machen) und die Mitgliedschaft in einem Schützenverein, der schnellste Weg ist, um legal an eine Waffe zu kommen.

    Davon abgesehen, ist das doch völlig krank, wenn man gerade angeblich vor Krieg und Terror geflohen ist, sich ausgerechnet Schusswaffen zuzuwenden. Wie wäre es mal, zuerst die Sprache zu lernen?

    Oder sich auf die Rückreise und den Aufbau der eigenen Heimat vorzubereiten, wenn der Asylgrund wie bei den Syrern, Afghanen und Irakern weggefallen ist.

    Der Krieg ist dort längst vorbei und diese Länder müssen wieder aufgebaut werden. Daher haben diese Leute kein Recht hier in Deutschland zu sein.

  116. Eure Beiträge werden irgendwie weniger, hab ich das Gefühl. „Früher“ gabs mal mehr, als nur 3-4 Artikel pro Tag. Kann mich mit dem neuen Design immer noch nicht anfreunden.

  117. Dieser Campino sieht fast so sympathisch aus wie der Herr Stegner. Wie kann man nur einen so unglaublich schwachsinnigen Lieder Text schreiben. Da wird es einem ja übel.

  118. Die Toten Hosen sind einfach nur noch asozialer Linker Abschaum, der höchstens zu den versifften Gammelpunks vorm Bahnhofseingang passt. Mit Deutscher Kultur haben Deutschlandhasser und Abschaffer wie die Toten Hosen nichts zu tun. Das sind gesangliche Totengräber Deutschlands.

    Die Toten Hosen sind auch solche Typen die die Islamisierung stützen, aber was würde mit solchen Lotter-Gestalten wohl in einem Islamland geschehen?

    Diese Leute können es sich leisten aus Deutschland abzuhauen, wenn der Islamterror überall richtig losgeht. Deshalb ist es auch so leicht für diese schmutzigen Verräter das Maul aufzureißen und weiter immer mehr Multi-Kulti und Islam in Deutschland zu begrüßen.

    Diese Wichser sind die ersten die Deutschland verlassen, wenn es hier ungemütlich wird.

  119. der Polizist, welcher den Schuss abgegeben hat, sollte eine Auszeichnung bekommen. Er hat richtig gehandelt. Ich warte mal ab, was die „Qualitätsmedien“ daraus machen werden.

  120. Habe hier gerade gelesen Heino Platte auflegen,

    oh ja, da gibt es einige wunderschöne Klassiker. Nach den unsäglichen Entgleisungen der Margot Käßmann auf dem Kirchentag, empfehle ich in Deutschland Landauf Landab,

    das hier:

    https://www.youtube.com/watch?v=gljriqSrBik

  121. Anita Steiner 4. Juni 2017 at 11:13
    Deren begründungslose Argumentation gegenüber alles was nicht ein Klon von denen ist wird immer heftiger und absurder.

  122. Malu Dreyer, SPD, auf Facebook – BITTE SCREENSHOT MACHEN

    Malu Dreyer
    31. Mai um 03:41 ·
    „Hass auf Muslime und Musliminnen wird zunehmend salonfähig. Deshalb müssen wir klar sagen: Für #Islamophobie ist bei uns kein Platz!“

    „Islamophobie muß wie Antisemitismus als Bedrohung des
    Zusammenlebens klar benannt und bekämpft werden.“
    https://www.facebook.com/malu.dreyer/photos/pb.1402857076602559.-2207520000.1496569493./1997850123769915/?type=3&theater

    +++++++++++++++++

    Maria Luise Anna „Malu“ Dreyer
    Am 14. Oktober 2016 wurde sie zur Bundesratspräsidentin gewählt.
    Sie trat dieses Amt am 1. November 2016 an. (WIKI)
    Seit dem 16. Januar 2013 ist sie Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz und die erste Frau, die dieses Amt in Rheinland-Pfalz ausübt. Sie führt seit dem 18. Mai 2016 das erste rot-gelb-grüne Regierungskabinett des Landes (Bündnis aus SPD, FDP und Grünen, bekannt als „Ampelkoalition“). Dreyer ist zugleich Vorsitzende der Rundfunkkommission der Länder. Sie ist seit dem 1. November 2016 auch Präsidentin des Bundesrates, nach Hannelore Kraft die zweite Frau in dieser Position. (WIKI)

  123. Sooo viel Geld bräuchte es gar nicht. Man müßte die guten alten „Transall“ Militär-Transportmaschienen für diesen Zweck umrüsten und Ruhig-Stell-Gurte für arg renitente Zeitgenossen installieren. So und ab nach Islamistan! Die Militär-Piloten werden eh von der Bundeswehr, das heißt vom Steuerzahler bezahlt und dürfen sich (im Gegensatz zu zivilen Piloten) einem Auftrag im Sinne der Sicherheit ihres Landes nicht verweigern. Außerdem brauchen sie zur Aufrechterhaltung ihrer Fluglizenz eine bestimmt Anzahl von Flugstunden pro Jahr. Also warum nicht nutzbringende Einsätze statt willkürlichem Herumgegurke üb er unseren Köpfen?

  124. Leider nicht mehr. Auch die anderen Funktionen im Kommentarbereich wie Bewertungen und Korrekturmöglichkeit sind wieder verschwunden. Aber laut newpi.wordpress sind die Kommentare noch in der Probephase. Vielleicht tut sich ja noch was 🙂

  125. Mal schauen, wann sie feststellen, wie lange dieser Killer-Afghane schon hätte abgeschoben sein sollen. Merkel ist auch dran wieder schuld im Übrigen.

  126. Ich habe auch noch Gewöhnungsschwierigkeiten mit dem Design, aber es wird.

    Die Einteilung in Kategorien gefällt mir aber sehr gut.

    Ich finde es sollten in jeder Kategorie wenigstens 3-4 Artikel pro Tag sein.

    Zu viel ist auch nicht gut, Klasse statt Masse, steht PI News ganz gut zu Gesicht.

    Das Aufkommen der Meldungen hängt aber auch zwangsläufig am Tagesgeschehen selbst.
    Mal gibt’s halt mehr und mal weniger relevante Themen.

    PI braucht auch nicht über jede Musel-Hochzeit zu berichten. 🙂

  127. Schätze mal die Russen werden im Umfeld dieser Asylstätte schon bald für Ordnung sorgen, wenn sie hören, dass diese afghanischen Mohnzüchter und Eselmelker zuvor auch die Mutter des Kindes belästigt hatten.

    Merkel mach ganz Deutschland zum Gespött auf der ganzen Welt, vor allem bei unseren russischen Freunden.

  128. Maria-Bernhardine 4. Juni 2017 at 12:19
    Die Aussage von Malu Dreyer könnte man gleichsetzen mit einer Kriegserklärung/zum Töten Freigabe von Malu Dreyer an alle Ungläubigen?
    Sie spricht vielleicht nur das aus, was längst in der deutschen Regierung beschlossen wurde: alle werden … durch die deutsche Regierung, die nicht zum Islam konvertieren?
    Obwohl im GG nicht stand ‚Deutschland ist zu islamisieren‘ haben deutsche Politiker…: Niemand hat denen den Auftrag dazu erteilt, die haben dazu selbst ermächtigt?
    Deutschland war ein vorwiegend christlich geprägtes Land, doch diese deutschen Politiker haben Gesetze gemacht um die Christen hier auszurotten und Mosleme anzusiedeln, indem sie der hiesigen christlichen Bevölkerung für ihre ‚eigenen Projektspielchen‘ die Löhne und Gehälter per Steuern stahlen und so die finanziellen Grundlagen für eigene Nachkommen wegnahmen?

  129. mistral590 4. Juni 2017 at 11:03

    Ich will dich, ich will dich
    Aber nicht bevor ich weiß
    Gibt es irgendwelche Nazis
    In deinem Bekanntenkreis?

    Der gelutschte Drops Campino hat damit mal kurz die Sippenhaft auf die Bekanntenhaft erweitert und ist wahrscheinlich intellektuell zu herausgefordert, um zu sehen, daß er 1:1 so tickt wie Leute aus einer Vergangenheit, die er nicht leiden kann.

    Ich nehme an, er ist da auch mit seinen Millionen und Plattenverträgen so pingelig?

    Ich will Geld, ich will Geld
    Aber nicht bevor ich weiß
    Gibt es irgendwelche Nazis
    Im Finanzbekanntenkreis?

    Die Toten Hosen sind die Zäpfchen des Zeitgeistes: Immer flott da rein, wo es den geringsten Widerstand gibt.

  130. Man merke:
    Nicht die islamischen Terroristen sind das eigentliche Problem, sondern deren lokalen Unterstützer aus Deutschland, angefangen von der Volkstoden Merkel bis runter zu den ehrenamtlichen antideutschen Flüchtlingshelfern, für die ein junger, vor Kraft strozender Flüchtling mit Smartphone und teuren Markenklamotten mehr wert ist, als die schwachen deutschen Obdachlosen, die seit des Flüchtlings-Tsunami immer mehr werden auf den Straßen.

    Würden diese seelisch Kranken, bzw. Gutmenschen, bzw. Antideutsche, bzw. Linke etc…, keinerlei Unterstützung bieten, würde es auch keine Terroranschläge mehr im Land und in Europa geben.

    Die islamischen Terroranschläge sind erst mit dem Flüchtlings-Tsunami über das Land geschwemmt worden!

  131. Vielleicht sollen wir uns alle im Schwingen von Axt und MESSER ÜBEN? Sollen wir von denen lernen WIE DAS PERFEKT = TÖDLICH geht. Das – könnte – er auch gemeint haben, der „ehrenwerte“ Herr Minister.

    Fragt ihn!

  132. Maria-Bernhardine 4. Juni 2017 at 12:19
    Malu Dreyer, SPD, auf Facebook – BITTE SCREENSHOT MACHEN

    Malu Dreyer
    31. Mai um 03:41 ·
    „Hass auf Muslime und Musliminnen wird zunehmend salonfähig. Deshalb müssen wir klar sagen: Für #Islamophobie ist bei uns kein Platz!“

    „Islamophobie muß wie Antisemitismus als Bedrohung des
    Zusammenlebens klar benannt und bekämpft werden.“
    https://www.facebook.com/malu.dreyer/photos/pb.1402857076602559.-2207520000.1496569493./1997850123769915/?type=3&theater
    ——————————————————
    Oh Malu, komm wach endlich auf!!! Heute, nach erneutem London-Terror, last call !!!

  133. Richtig, Angela Merkel trägt die volle Verantwortung für den Tod des 5jährigen.
    Merkel hat gerade die Afghanen unkontrolliert nach Deutschland hinein gelassen.

    Übrigens hatte der BND schon Anfang des Jahres 2014 eine Warnung an die CDU/SPD Regierung geliefert, indem von einer gezielten Massenauswanderung aus Afghanistan nach Deutschland gewarnt wurde.

    Angela Merkel hat diese Meldungen, die übrigens im Deutschlandradio-Kultur thematisiert wurden ignoriert.

    Diese Versagerin kann also nicht sagen sie hätte von der Migrationsbewegung nichts gewusst.

    Angela Merkel ist eine erbärmliche regierungsunfähige Staatsversagerin.

    Zusätzlich zu der Afghanen Migration kam dann ja der Tsunamie aus Syrien und den Millionen Schmarotzern und Trittbrettfahrern aus Nordafrika, von dem sich die Hazardeurin Angela Merkel hat überollen lassen.

    Deutschland wurde in seiner über 1000jährigen Geschichte noch nie von so einer unfähigen Person regiert.

  134. Malu ein Polit-Püppchen mit einer dümmlich wirkenden Kicherstimme und dem Intellekt einer Barbie Puppe aus 100% Kunststoff.

  135. Europa gräbt das Loch immer tiefer, weil es nicht weiß, wohin mit der ausgeschaufelten Erde.

    Oder man will uns alle absichtlich umbringen.

  136. Maria-Bernhardine 4. Juni 2017 at 12:19
    Und ich dachte der IS, die Hamas, die Taliban undsoweiter bekämpfen ‚Isalmophobie‘, jetzt auch Malu Dreyer, unfassbar?
    Entweder weiß Malu Dreyer nix über den Islam oder versucht uns mitzuteilen, dass die Molseme längst in Deutschland in der Mehrheit sind, was von der deutschen Regierung verschwiegen wurde?
    Ein Bekannter hat sich vor kurzem eine Geburtsurkunde ausstellen lassen und sein Vater ist Moslem, sie haben es nicht eingetragen, sondern nur die Religion seiner Mutter und von ihm also christlich: was bedeutet die fälschen alle Statistiken?

  137. „Drama“? Seit wann werden denn Morde -auch unter Fremden- „Dramen“genannt? Man ist es ja gewohnt aus der Morphium-fürs-Volk-Presse, und aus der Betreutes-Denken-Glotze, wenn von „Familiendrama“ geheuchelt wird, wenn ein Mann seine Ehefrau und seine Kinder abschlachtet (wenn das gleiche ein Moslem tut, nennen sie es „Ehrenmord“). Wird der relativierende, theatralische Begriff „Drama“ jetzt auf alle Mordanschläge ausgedehnt ? Da, wie im aktuellen Fall, der Afghane und die „Russin“(sind die jetzt auch schon auf der „Flucht“?) in der gleichen Unterkunft von uns rundumversorgt wurden, könnte man die LeserInnen da nicht sedieren, indem man was von „Beziehungstat“ faselt? Das löst doch sofort den beruhigenden Reflexgedanken aus: „Kann mir also nicht passieren, lasse mich ja grundsätzlich nicht mit Afghanen oder anderen Moslems ein!“
    Werden wir bald – statt von sogenannte „Vorfällen“, wie es die Propagandamedien neuerdings ummänteln, von „Dramen“ „informiert? Ups, schon wieder ein „Drama“ in London! Oder war es nicht doch ein „Schrei nach Liebe“? „eine verständliche Reaktion auf all die Ausgrenzung und Intoleranz die Schwesternmörder hier ertragen müssen? War dieser „Vorfall“ auf der London Bridge nicht möglicherweise sogar ein „Beziehungsdrama“? Was die deutschen Sender – wie beim Bataclanattentat – verschwiegen bis jetzt: Die drei wahrscheinlich hochgekränkten Moslems, sprangen aus dem Attentatswagen, stürzten sich auf die überfahrenen Schwerverletzten, zerstachen ihnen die Gesichter und schnitten ihnen die Kehlen mehrfach durch. Eines der ersten Opfer auf die sich die drei gekränkten Männer GEMEINSAM mit Messern stürzten war ein englisches Mädchen, dass sie zerschnitten. Was geht die kleine Schlampe auch abends raus?! In Deutschland spenden die Eltern solcher Opfer ja anschließend an Flüchtlingsheime. Gern mit christlich-demütigem Gestus, vermutlich aber aus Dank für die Einsparung von weiteren Alimenten.

  138. Jupp 4. Juni 2017 at 11:20
    dank allen Politikern und deren Wähler für dieses freie und offene Europa

    auch im Namen meiner vierjährigen Tochter
    ————————————————————————————————————————
    Hallo Jupp,

    Die Grenzen sind alle offen!?

    Das stimmt ….. leider ….. aber anders wie gedacht
    Muss man sich dafür jetzt auch noch bei Merkel bedanken,
    dass sie durch ihre eigenmächtige, rechtswidrige Politik, und dadurch den unkontrollierten Zugang nach Europa, Chaos, Terror, Mord und Todschlag,
    Tür und Tor geöffnet hat.

    Außerdem:

    Freies Europa ???
    Von frei oder Freiheit kann man wohl in Europa nicht reden ….
    Wir werden von Rechtsbrecher und Despoten regiert, und diese hassen die Freiheit des Volkes!

    Ihre Tochter wird sich nicht bedanken wenn sie klar denken kann,
    dass ihr Vater nichts gegen Unfreiheit unternommen hat, und wird fragen:

    Papa, warum hast Du Dich nicht dagegen gewehrt, und schau was Du mir hinter lassen hast!

  139. Nachruf für einen armen Afghanen:
    In treuer Pflichterfüllung und in Ausübung seiner historischen Mission für Allah,
    gefallen in Nazi-Deutschland durch eine mörderische Kugel!
    Ich denke,unser Mitleid hält sich in Grenzen.

  140. Ich habe so eben – 13.ooUhr – am 04.06.2017 – die Nachrichten auf NTV gesehen, aber von dieser abscheulichen Tat, habe ich dort keinen Bericht des Senders gesehen. Soll das der Öffentlichkeit gegenüber etwa verschwiegen werden?

  141. hanshartz4

    Vielleicht müssen wir von denen lernen, wie man ein Messer (außerhalb der Küche oder des Esszimmers) benutzen kann. Könnte doch sein, dass da bei den meisten Deutschen noch erheblicher Nachhol- und Lernbedarf besteht.

  142. „An der Berliner U-Bahn-Station Alexanderplatz sind am frühen Sonntagmorgen eine 31-jährige Frau und ihr 37-jähriger Begleiter zusammengeschlagen worden. Sie waren mit anderen aus der Bahn gestiegen, als sie in der Zwischenebene der Station von drei jungen Frauen und mindestens fünf jungen Männern im Alter zwischen 18 und 20 Jahren belästigt wurden. Nach Polizeiangaben gab es Streit.

    Die 31-jährige wurde von einem Mann niedergeschlagen und mit Füßen getreten. Ihr 37-jähriger Begleiter wollte ihr helfen. Er wurde jedoch von drei Männern aus der Angreifergruppe mit Tritten und Schlägen attackiert. Dadurch zog sich der Mann ein blutendes Ohr und Hämatome zu. Seine Begleiterin erlitt eine Handverletzung und musste in einem Krankenhaus versorgt werden. Die Polizei wertet nun das Material der Überwachungskameras aus.“

    https://www.welt.de/vermischtes/article165228941/Zwei-Verletzte-nach-Schlaegerei-am-Alexanderplatz.html

  143. Islamophobie rettet Leben!

    Diese xxx $!@% (beliebige, hochstrafbare Beschimpfung hier einsetzen) Malu ….

    Jeder der immer noch keine hochgradige chronische Islamophobie hat, ist geisteskrank oder strunzdumm oder beides, wie in ihrem Falle.

    Wobei Islamophobie natürlich falsch ist. Eine Phobie ist eine krankhafte/zwanghafte Abneigung von oder Angst vor etwas.
    Islamophobie allerdings ist die natürliche Abwehrhaltung oder der Ekel vor etwas hochgefährlichem.
    Etwa springen aus großer Höhe ohne Absicherung. Oder vor etwas Giftigem.
    Das nennt sich dann wohl eher Überlebensinstinkt.
    Dafür gibt es aber keinen medizinischen Begriff, der mir bekannt wäre.
    Also eben Islamo“phobie“. Meinetwegen.
    Hass wäre übrigens auch falsch. Ich hasse ja auch keine todbringenden Viren oder Bakterien.
    Andererseits lädt auch kein geistig gesunder Mensch tödliche Seuchen zu sich nach Hause ein…

  144. Oh, diese Musschlimms, wie ich sie langsam, als Kollektiv, zu hassen beginne!

  145. Wie schlecht es um Deutschland bestellt ist, sieht man auch daran, dass solche verlebten Idioten hier nach wie vor Geld scheffeln, weil Schrumpfhirne diesen dumpfbackigen Schwachsinn konsumieren.

  146. „Der Bombenanschlag von letzter Woche vor der deutschen Botschaft in Kabul wurde wohl gezielt verübt, um die begonnenen Abschiebungen der Illegalen Afghanen aus Deutschland zu verhindern.“

    Genau das ist zu vermuten.

  147. „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!“ (Katrin Göring-Eckhardt, Grüne)

    Die Zusammensetzung des Bundestages muss sich dringend ändern – und zwar drastisch. Darauf freue ich mich!

  148. „In einer dortigen Asylunterkunft geriet ein 41-jähriger Afghane mit einer Russin in Streit und erstach daraufhin mit einem Messer ihren fünfjährigen Sohn.“

    Nur mal nachgefragt: Ist in Russland eigentlich auch Krieg? Wenn die Russin in ihrer Heimat geblieben wäre, würde ihr Sohn noch leben.

  149. Wie alle anderen tagtäglichen Geschichten dieser Sorte… selbstverständlich JA!

  150. Oh mein Gott! Fünf Jahre alt und von einem Mistvieh erstochen worden. Was soll denn noch passieren? Diese verdammten Moslems bringen nichts Gutes. Bei denen zu Hause nicht, und hier erst recht nicht. Widerlich! Aber sicherlich wird auch so etwas unter Linken und Grünen nicht ernst genommen werden. Selbst ein regelrechtes Massaker auf offener Strasse würde an deren Geisteshaltung nichts ändern. Wahrscheinlich sorgen solche Leute nach derlei Meldungen sich lediglich darüber das die „Rechtspopulisten“ die Situation „instrumentalisieren“ werden. Wie dumm muss man sein um nicht zu erkennen das diese gottlose Moslemgesocks nicht nach Europa gehört? Nun ja……da kann man wohl nichts machen. Wer nicht hören will muss fühlen……

  151. Wer mal 20 Minuten Zeit hat, kann sich mal anschauen, wie toll integriert unsere türkischen „Mitbürger“ in 3. Generation hier so auftreten.
    Hat ein paar nette Schmankerl mit dabei, lohnt sich, bis zum Schluss anzuschauen.

    https://www.youtube.com/watch?v=xw7NVKxhetY

    Er möchte sich nicht von einer weiblichen Polizistin kontrollieren lassen. Als man ihm erklärt, dass das in Deutschland so ist, macht er einen auf Rassismus.

    Wenn die seit 2015 hier eingesickerten Musels sich genauso gut in 3 Generationen integrieren, dann explodiert hier der Laden. Wahrscheinlich jedoch schon viel früher.

  152. Ich sehe schon die Inschriften auf den Grabsteinen von 80 % der Schlafschafe hier…

    „Wir wollten es bunt..und waren Tolerant“

  153. „Zudem erlitten laut Rettungsdienstleiter Michael Daiminger vier weitere Bewohner der Asylunterkunft sowie der Polizeibeamte, der den Schuss abgefeuert hatte, einen Schock.“

    Das verstehe ich nun wieder nicht. Der Polizeibeamte hat einen Kriminellen, einen Mörder, ein Stück Dreck, das gerade den nächsten Mord begehen wollte, umgenietet. So what! Dafür gebührt ihm eine Verdienstmedaille. Schockiert muss er nun wirklich nicht sein, weitere Menschen davor bewahrt zu haben, von diesem Ayslbetrüger gemeuchelt zu werden. Da bekäme ich eher einen Schock, wenn sich bei der Aktion mein Polizeihund vor Aufregung einen Schluckauf geholt hätte. Die Menschen sind nicht gleich und Dreck ist Dreck und bleibt Dreck.

  154. Nein,aber Protzkardinal Marxist betet schon für den armen,traumatisierten Muselmann.

  155. Asylforderer sollten kein Messer bei sich tragen dürfen. Nach dem Essen müssen sie es wieder in eine Schublade legen. Das kann Leben retten und sollte ständig überprüft werden.

  156. Sollte mch nicht wundern , wenn der Polizist der dieses….insJenseits befürdert hat ,noch Bestraft wird

  157. Regionales Ereignis oder bin ich blind und taub? Sehe und höre darüber nichts in der Lügenpresse!

    Wenn ein Deutscher ner dummdreisten Muslima in die Fresse haut, fliegen sofort die Hubschrauber von Karlsruhe aus und mit ihrem Abheben, geht unisono der Aufschrei in der Lügenpresse los und es wird „ausländerfeindlich“, „islamophob“, „staatsverhetzend“, „antideutsch“, „nazimässig“ ermittelt und berichtet.
    Im Gegensatz dazu ist es verammt ruhig in dieser antideutschen GesinnungsMaschinerie.

  158. Bin ich froh in NRW zu wohnen. Dort wird jetzt Armin Laschet mit brutaler Gewalt die Verbrecher mit Migrationshintergrund abschieben. Ich erinnere an sein Werbeplakat. Hoffentlich stellt die AfD jede Woche eine kleine Anfrage und lässt sich die Abschiebezahlen nennen.

  159. Tja , mein lieber badeofen 4. Juni 2017 at 11:39

    Der Islam gehört zu Deutschland.
    Ergo: Wer den Islam angreift, greift Deutschland an!
    Capisci?

    Ich finde übrigens, dass vor allem PolizistInnen zur Waffe greifen sollten. Und vorher die Projektile schön in Schweineschmalz tunken. Dann hat sich’s ausgevögelt – jedenfalls im Paradies.

  160. Das war entweder eine Tschetschenin (Muslimin) oder eine Frau mit liberaler Position, die Putin verleumdete. Einige Russen haben kein Mitgefühl nach dieser Nachricht. Und besonders die Patrioten. Ich verstehe ihnen.
    Sonst wäre sie mit ihr Kind nicht in dem Flüchtlingsheim.
    Aus der Sicht einer russischen Patrioten, wenn jemand Putin verleumdet, das Ausland (besonders westliche Ländern) zu verehrt und hat ein Hochmut (ich lebe in Europa und Sie blieben/bleiben im Schweinestall), der ist ein Liberal =Feind. Ich kenne hier einige russische Einwanderer (keine Muslime, natürlich), die sich so benehmen. Meine Mutter ist Russin und versteht solche Menschen nicht.
    Über 50-70 Millionen Einwanderer für Russland in 2012 sagte nicht Putin, aber dagestanischer Abgeordneter aus der Partei „Einheitliches Russland“. Putin ist schon kein Mitglied dieser Partei. Und vor kurzem wurde die Gesetzgebung über Einwanderung verschärft. Plus jetzt können die Einwanderer aus Mittelasien nicht in der Schulen und an den Flughäfen mehr arbeiten. Putin rufte auch zur Aufbewahrung russischer Sprache. Die Russen kehren nach Hause zurück und die Mehrheit (zirca 85 %) hat keine Lust, irgendwohin auszuwandern. Noch begannen die Russen der Muslimen einem Patriotismus lernen. Alles nicht so schlimm, wie einige denken.
    Ich schrieb schon, die Gesetzgebung über Staatsangehörigkeit und Aufenthalt der Vereinigten Arabischen Emirate müssen für uns als gutes Vorbild zu dienen. Dieses Land hat kein Problem mit Terrorismus und mit ausländischer Kriminalität. Warum? Das ist fast unmöglich für Ausländer, emiratische Staatsangehörigkeit zu erhalten. Nur Visum oder Aufenthaltserlaubnis.

  161. Neue Erkenntnisse zum Täter:

    – er war bereits 2009 wegen schwerer Brandstiftung zu einer Haftstrafe verurteilt worden
    – im Januar 2015 wurde er aus der Haft entlassen
    – er erhielt eine Duldung als Asylbewerber
    – er musste eine elektronische Fußfessel tragen

    http://www.focus.de/panorama/welt/drama-in-arnschwang-fuenfjaehriger-junge-in-asylunterkunft-in-bayern-erstochen-polizei-erschiesst-taeter_id_7215001.html

    Was all die „Maßnahmen“ genützt haben sieht man jetzt.

    An eine Abschiebung hat bei den Behörden wohl wieder niemand gedacht.
    Der Fall Amri lässt grüßen.
    Behördenversagen aller Orten und auf ganzer Linie.

    Wir schaffen das.

Comments are closed.