Print Friendly, PDF & Email

Der Islam gehört zu Deutschland schalmeit es uns aus Politik und Medien entgegen. Was das in Bezug auf die Ausbreitung von roher Gewalt, Terror und Unterdrückung nach sich zieht ist mittlerweile unübersehbar. Aber auch in ganz anderen Bereichen machen sich die Kulturlosen daran uns zu demontieren. In Berlin-Zehlendorf steht die 1904 erbaute, denkmalgeschützte historische Villa Calé, des verstorbenen gleichnamigen Verlegers Franz Calé. Das Gebäude ist seit 20 Jahren im Besitz von Katar. Es wurde wohl seinerzeit mehr im allgemeinen Kaufrausch und dem Willen der Landnahmen in Deutschland erworben, denn als Botschaftsgebäude kam es von Anfang an wegen seiner „unsittlichen“ Giebelfigur nicht in Frage. Es wurde stattdessen andernorts ein Botschaftsgebäude errichtet.

Der 800 Quadratmeter Wohnfläche beherbergende Prachtbau wurde bis 2015 dem Verfall preisgegeben, dann begann man zu renovieren – er sollte nun nur als Gästehaus und Veranstaltungsort dienen. Aber Gäste Katars sind eben meist auch Moslems und das Problem mit der nackten Skulptur, die eigentlich nur eine Mutter zeigt, die ihre Arme nach ihren Kindern ausstreckt, gab es nach wie vor.

Am liebsten wären die moslemischen Herrenmenschen ja vermutlich vorgegangen, wie islamische Terrorbanden das in anderen Ländern vormachen und hätten die Statue zerstört. Das tat man als Botschaft dann doch nicht, zumal jede auch nur kleine Veränderung am Bau vom Denkmalamt abgesegnet werden muss.

Nun ist die Sanierung beendet und Katar hat auch eine Lösung für die „unsittlichen“ westlichen Künste gefunden. Man hat die Barbusige zwar mit saniert, das Kunstwerk wurde aber, zum Entsetzen des Denkmalamtes, mit Flaggen verhüllt. Dass es sich hier neben der von Katar auch um eine deutsche Flagge handelt, soll wohl so etwas wie ein Kompromiss sein. Wichtig war: die Nackte muss weg.

Nun ist es natürlich im Rahmen der Denkmalschutzbestimmungen zwar möglich die „Rechtgläubigen“ per Verfügung dazu zu verpflichten, den Denkmalschutzbestimmungen zu entsprechen und die Skulptur wieder zu enthüllen – das ist aber im Grunde ein Treppenwitz unserer absurden Gesetzgebung, denn exekutieren kann man so eine Verfügung de facto wohl kaum, da das Grundstück Teil der diplomatischen Vertretung ist und sich die Villa somit rechtlich auf dem Hoheitsgebiet Katars befindet.

Das ist einmal mehr ein schönes Beispiel dafür, wie viel Respekt der Kulturkreis jener, die selbigen bei jeder Gelegenheit drohend für sich einfordern, anderen entgegen bringt. Mit dem Islam gehört eben auch offenbar alles was er beinhaltet nun zu uns, zum Teil submissiv geschützt von deutschem Recht. Es ist daher wohl eher möglich, dass in diesem Gäste- und Veranstaltungshaus Köpfe rollen, als dass die Brüste einer weiblichen Steinfigur enthüllt werden.

81 KOMMENTARE

  1. Den Respekt vor barbusiger „Kunst“ gibt es dort bestimmt – auf dem Computer der Rechtgläubigen. Nicht nur am Ramadan mit Dehydrierungsgefahr.

  2. Hier zeigt sich die Doppelmoral dieser Religionsgemeinschaft.
    Nackte Skulpturen gehen gar nicht.
    Gleichzeitig aber einen Mann als Propheten verherrlichen, der im Alter von 50 Jahren ein 9-Jähriges Mädchen entjungfert hat.

    Der Islam fördert den weltweiten Kindesmissbrauch
    https://petraraab.blogspot.de/2015/01/der-islam-fordert-den-weltweiten.html

    Diese Millionen von entjungferten kleinen Mädchen würde die Skulptur am Hause weniger stören, als das, was ihnen durch die Vorbildfigur Mohammeds angetan wurde.

  3. Ob bei Botschaftsgebäuden die Bauvorschriften des Gastlandes keine Geltung haben, kann ich mir eigenlich nicht vorstellen.

    Aber was wäre denn nun, wenn der Henker dort „Köpfe rollen“ ließe, wie L.S. Gabriel schreibt? Würden das die Unterworfenen auch hinnehmen? Wo ist die Grenze, gibt es überhaupt eine Grenze bei der Aufgabe deutschen Rechts?

  4. Ja man, wirklich.
    Was erlauben Deutschelan?
    Bodenlose Frechheit hier nackte Brüste zu zeigen.
    Nackte Brüste gehören verboten.

  5. All diese „Schalmeien“ sind rücksichts-, gewissen-,skrupel-,rückgrat- und verantwortungslose RechtsBRECHER und LÜGENBOLDE!

  6. Naja, Kleinkram. Da gibts andere Probs….
    Ansonsten aufwendig restauriert. Kann man nicht von jedem Denkmalsbesitzer behaupten.

  7. Was Muselmänner nach außen hin tragen und was sie wirklich als „religiöses“ Gebot ansehen sind Zweierlei. Wenn sie hier ihren dreckigen Halalfraß einfordern, ausflippen wenn Wasser oder Alkohol getrunken wird, ihre Kopftücher/Burkinis überall tragen wollen, dann ist das in erster Linie eine Machtdemonstration gegen das unterdrückte Volk (der man auf gar keinen Fall nachgeben darf, das ist in etwa wie wenn pubertierende Teenies ihre Grenzen austesten wollen und keine mehr aufgezeigt bekommen).
    Was hinter verschlossenen Türen im Kultürverein passiert ist Rudelfick, Prostitution (nicht nur mit ungläubigen Sexklavinnen), Sauferei und natürlich Völlerei.

  8. Kunst war nie ihr Ding. Es gibt bis heute keine nennenswerten islamischen Künstler in der Malerei, der Bildhauerkunst oder der Musik. Der Islam ist eine Kulturbremse reinsten Wassers.
    Wir brauchen ihn so nötig wie einen Kropf.l

  9. OT

    „Es gibt kaum ein Ereignis, das drastischer die schrittweise Verblödung der linken und links-liberalen Vertreter der ‚Islamverteidiger’ symbolisierte als der Women’s March on Washington im Januar 2017 gegen den ‚bösen alten weißen Mann’ Donald Trump.
    Die Aktion wurde von Linda Sarsour initiiert, die stolz das Sternenbanner der Vereinigten Staaten zum Kopftuch verstümmelte, und damit den Sieg des Propheten über die Dekadenz des Westens und seiner angeblichen Wertegesellschaft demonstrierte. Sie verkündete auch ohne jede Scham ihre Sympathie für Hamas und die Scharia, dass Zionisten keine Feministen sein könnten und Israel keine Demokratie sei.“

    https://de.europenews.dk/Die-Teddybaer-Gesellschaft-We-kill-you-light-candles-137953.html

  10. Da dieses Haus den Kataris gehört, dürfen die dort verhüllen, was sie wollen. Das nennt sich Eigentum. Wem das nicht gefällt, der wende sich an die Raffkes, die den Kataris das Haus verkauften, für vermutlich sehr viel Geld.

  11. Hat Bürgerverräter Müller schon gefordert, den Teil mit der deutschen Flagge zu beseitigen?
    Vielleicht mit einem Halbmond auf grünem Tuch?

  12. Aus dem DITIB-Thread von gestern:

    Maria-Bernhardine 16. Juni 2017 at 09:40:
    @ Heta – Danke! Habe jetzt schon paar Tage lang Geschrei auf PI gemacht, es scheint nicht zu wirken.

    Weil bei PI-neu nichts mehr wirkt, jeder User-Beitrag ist wie in den Wind geschrieben, denn in diesem künstlich in die Länge gezogenen Etwas kann sowas wie Übersichtlichkeit erst gar nicht entstehen. Es wäre schon einiges gewonnen, wenn keiner mehr den „Baum“ bediente, der zusätzlich zur Entfremdung beiträgt.

    Sollte sich hier außer mir und Maria-Bernhardine wirklich niemand dafür interessieren, dass Seyan Ates heute ihre „Ibn-Rushd-Goethe-Moschee“ öffentlich einweiht, und das in einer evangelischen Kirche in Berlin-Moabit?

    Neulich wurde die „Lewis“-Folge „Gefangen im Netz“ wiederholt, mit einem interessanten Detail: Die Produzenten hatten sich ein übles Klatschportal, „TheBarker.biz“, einfallen lassen, die Ähnlichkeit mit „PI-News“ war verblüffend: Hauptfarbe rot, links Fotos im liegenden Rechteck, daneben der Versuch, mit fetter Haettenschweiler-Schrift die Schlagzeilen der Boulevardpresse zu imitieren, rechts die Anzeigenspalte, eben genau wie bei „PI-News“. Wie gesagt: ein übles Klatschportal.

  13. ISLAMISCHER IMPERIALISMUS. militärischer u. kultureller

    Dort wo heute noch die katarischen u. als Alibi oder Einschmeichelei die deutschen Nationalfarben prangen, wird es demnächst nur noch das islamische Glaubekenntnis, die Schahada geben.

    😛 Als Zwischenstufe schlage ich dies vor.
    http://4.bp.blogspot.com/_qddpmToNnm0/TSj1L5iWSGI/AAAAAAAAACY/B3_laREA2PE/s1600/hijabstyleduringsalat.jpg

    ++++++++++++++

    Anm.: Relief oder?
    http://slideplayer.org/slide/3133003/11/images/5/Technische+Verfahren:+Relief.jpg

  14. Was noch fehlt ist eine Burka für die „Dame“ oben auf der Kuppel. Diese armen Kerle müssen ja fürchterlich leiden, wenn sie durch eine westliche Stadt gehen.

  15. Wenn der GER-mane einen Funken Stolz und Selbstbewusstsein hätte,
    Dann würde in diesem Giebel eine Muttersau mit 1001 Titten wohnen!

  16. Ein Staat mit Selbstachtung würde jetzt die eigene Botschaft in Katar, mit einer Replik dieser „Verhüllung“ schmücken, bis bei uns die Verhüllung gefallen ist. (Und außerdem eine Kompanie Infanterie zum Schutz der Botschaft nach Katar schicken, wegen dem „friedlichen, toleranten“ Islam.

  17. „Angeblich“

    Ein BIP-ferner geschwätzwissenschaftler erklärt per Lügenpresse die Welt:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article165579826/Salonfaehiger-als-der-klassische-Rassismus.html

    Die Identitäre Bewegung ist ein neuer Hype der radikalen Rechten – ein politischer Exportartikel, der mit Umweg über Frankreich und Österreich um das Jahr 2012 herum Deutschland erreicht hat. Sie ist ein Folgeprodukt der „Génération identitaire“, die ursprünglich in Frankreich als Ableger des „Bloc identitaire“ gegründet wurde. Der Ausgangspunkt ihrer Ideologie ist, dass Europa überrannt wird von Einwanderern und Muslimen, ihren Feinden. Zwar behaupten sie: „Wir sind nicht rassistisch, nur identitär“. Jedoch ist ihr identitärer Begriff völkisch-nationalistisch konnotiert. Das belegt unter anderem die von ihr verbreitete „Kriegserklärung“, in der eine durch die Politik angeblich verordnete multikulturelle Gesellschaft verantwortlich gemacht wird für einen angeblich aktuell voranschreitenden Untergang des „europäischen Abendlandes“.

  18. Diffuse Ängste vor Busen. Korannazis scheinen eine regelrechte Tittenphobie zu haben. Könnte man diesen Umstand nicht für die Rettung der Freiheit, Demokratie und Gerechtigkeit nutzen?

  19. Jaja…..der I. gehört zu Deutschland.
    Das kann man an der St Johannes Kirche in Berlin Moabit sehen, die in ihren Räumen eine Moschee zulässt unter dem Namen Göthe Moschee (?), initiiert von Seyran Ates. So wirkt die Islamisierung. In diesem Raum dürfen nun alle liberalen Moslems, Männer u Frauen gemeinsam, beten.
    Daran sieht man es. Die sogenannten Terroristen leisten die Vorarbeit.
    Die Seyran Ates’s machen den Rest.

    Und man sah es in der gestrigen Markus Lanz Sendung, in der Kaddor und Oppermann äußerten, Salafisten, die Bomben knallen lassen und Deutsche „Rechtsradikale“ !!!!!GEMEINSAM!!!!! als Abtrünnige zu behandeln.
    Und nachdem man ja weiß, wer warum als Rechtsradikale bezeichnet wird, nämlich schon PI-Konsumenten, sollte das jeden Deutschen interessieren.

    Warum macht PI keinen Artikel über diese unglaubliche Sendung?
    Hier ist doch sonst jede TalkSHOW Thema.

  20. Mögen die Kataris keine Frauen? Oder haben sie ein Problem mit Bällen?
    Hab doch gleich gesagt das die nicht die Fußball WM bekommen sollen

  21. Die moslemischen Männer sind extreme Heuchler: Nach außen hin geben sie mit großem Pomp die frigiden Moralisten, aber in Wirklichkeit sind sie wie früher bereits ihr selbsternannter Prophet vom Gedanken an Sex schier besessen.

    Niemand unter meinen vielen Arbeitskollegen in einer Bibliothek war so am Thema Sex interessiert wie ein Algerier und ein Ägypter. Beide wohlbemerkt verheiratet und mit Kindern.

    Der Ägypter, der vermutlich wegen dschihadistischer Umtriebe aus seiner Heimat fliehen musste (er machte eine Andeutung dazu), gab besonders den heiligen Mann: Er leitete eine Hinterhofmoschee, schächtete dort illegal Ziegen und machte mit einigen Kumpel, in weiße Gewänder samt Käppchen gehüllt, in einer Freizeitzone der Stadt Jagd auf abtrünnige Moslems, die Alkohol tranken. Sie sollten wieder zum Glauben bekehrt werden.

  22. Haben die keine Anderen Probleme, diese Schwachköpfe, vom Planeten durchgeknallt?

    Wir wollen euch, eure Riten und Rituale aus dem Mittelalter hier nicht haben..verpisst euch wieder, bevor es ein Unglück gibt.

    Mit gehen diese Forderungen dieser ALIENS so was von auf den Sack…zischt endlich ab!!!

  23. Die Islamis hatten wohl einfach nur Angst, dass sich irgend so ein arabischer Verklemmter beim Anblick der Nackten sofort an Ort und Stelle selbst befriedigt. Das machen die Islamis nämlich. Selbst gesehen. Im Englischen Garten in München stand seinerzeit einer von denen hinter einem Busch und onanierte was das Zeug hielt. Sein Blick fest auf die nackten Menschen (FKK) am Eisbach gerichtet.
    Leider hatte der Allah-Geschädigte den Weg vergessen, der direkt hinter ihm in den Park führte. Auf diesem Weg bewegte sich ein Strom von Park-Besuchern die unterwegs waren zum Biergarten Chinesischer Turm. Unter anderem auch ich. Und somit wurde ich Zeuge einer geistigen Verwirrung, die im Grunde nur auf eine Religion zurückzuführen ist, welche die Menschen seit jeher total verblödet- natürlich mittels implizierter Schuldgefühle, mit was sonst? Der islamische Schwergeschädigte (Hirnerweichung im Endstadium) schnallte jedenfalls gar nichts mehr. Tunnelblick! Nacktes Fleisch! Orgasmus!

  24. „Rechtsextremisumsexperte Alexander Häusler“ – Warum werden immer Linksradikale als Experten zum angeblichen Rechtsextremismus herangezogen? Das ist so grotesk und so typisch BRD.

    Welt.de: „Justus Klawuppke, Vorsitzender der Metzgerinnung, ist Vegetarismus Experte und erläutert uns die Nachteile und Risiken einer vegetarischen Lebensweise.“

  25. Nein. Natürlich nicht. Damals gab es noch keine Smartphones. Die Szene ist mir aber auch so in bleibender Erinnerung geblieben…

  26. Vögeln alles was nicht auf drei auf dem Baum ist. Haben die Vielweiberei. Was soll das ? Entweder sie respektieren unsere Art oder sie sollen bleiben wo der Pfeffer wächst. Wir respektieren ja auch ihre Sklaverei indem dort die Fußballweltmeisterschaft ausgetragen wird.

  27. Zitat: „…Das ist einmal mehr ein schönes Beispiel dafür, wie viel Respekt der Kulturkreis jener, die selbigen bei jeder Gelegenheit drohend für sich einfordern, anderen entgegen bringt….“

    Absolut zutreffend ! Die krankhafte deutsche Selbstverleugnung und das kultivieren einer „Unterwerfungskultur“ hierzulande gegenüber dem Islam, geboren aus dem „Schuldkult“ wegen des 3. Reiches, kommt dem Ganzen dabei natürlich sehr gelegen. Die Deutschen verleugnen sich und ihre Kultur schon seit Jahrzehnten. Da ist es für eine Religion wie den Islam ein Leichtes, hier nicht nur Fuß zu fassen, sondern auch noch die Regeln zu diktieren und letzten Endes das Land zu übernehmen. Es gibt kein geeigneteres Opfer für so etwas als Deutschland. Nirgendwo auf der Welt.

  28. Wenn mein seine Kultur(güter) an seine schlimmsten Feinde verkauft, verkauft man auch seine Seele.
    So wie Schäuble am liebsten die deutschen Autobahnen und Infrastruktur an die Araber veräußern würde, so würde die Amtskirche wahrscheinlich sogar ihre schönsten Kathedralen an die Musels hergeben, bei entsprechendem Angebot.
    Wenn alles verraten und verkauft ist, wird man die Menschen anbieten. Pro deutsche Seele € 499,- .
    Die Verhüllung kommt dann kostenlos.

  29. Selbst Radfahrer werden mittlerweile schon am hellerlichten Tage massiv islamisiert u mit schnell aufgerissen PKW-Türen zum Opfer diplomatischer saudischer Gewalt gemacht. Da sind doch ein paar abgehangene Titten Peanuts…

  30. Einfach nur noch widerlich, was in Deutschland geschieht. Zerstörung der eigenen Kultur und Vergangenheit wohin man schaut. Dafür räudige Unterwürfigkeit gegenüber des Islams oder Wüstenkaffs wie Katar, wo es normalerweise nichts außer Sand und heiße Luft zu holen gäbe….aber für Öl und Gas kriecht man den Scheichs natürlich in ihr islamisches Arschloch.

  31. Keiner Wunder, dass zur Zeit wiedermal diesbezüglich hyperventiliert wird und ganze Bataillone von Geschwätzwissenschaftlern aufgefahren werden.

    Morgen am 17. Juni, dem Tag der Deutschen Einheit, haben die Identitären eine Großdemonstration in Berlin angekündigt. Das kann übrigens heiter werden, denn die breit-bunt-tolerant-weltoffen-besoffenen Bündnisse rüsten schon zum Gegenschlag und sammeln bereits Steinhaufen und leere Molotow-Flaschen.

  32. Gesandtschaftsviertel mit weitläufigen Arealen, die dem Entsendestaat zur autonomen Verfügung überlassen werden, gibt es heute ebenfalls nicht mehr. In der Regel besteht die Vertretung aus einem oder mehreren Einzelgebäuden, bei kleinen Staaten manchmal auch nur aus einer Büroetage. Auf den zur Verfügung gestellten Grundstücken hat der Entsendestaat die Gesetze des Empfangsstaates zu beachten, z. B. die lokalen Bauvorschriften bei der Errichtung des Missionsgebäudes. Eingeschränkt ist lediglich die zwangsweise Durchsetzbarkeit der Gesetze des Empfangsstaates, was sich vor allem darin äußert, dass das Missionsgelände im völkerrechtlichen Sprachgebrauch unverletzlich ist (Art. 22 WÜD) und nicht ohne Zustimmung des Leiters der Mission von Repräsentanten des Empfangsstaates betreten werden darf.

  33. servus ,

    stimmt so nicht in gänze :

    architektonische leistungen sind klar belegbar .
    malen /bildhauen ist halt haman .

    bei musik ist es differenzierter :
    während die Sufis ihre musik als weg zu ihrem gott verstehen , ermorden die taliban
    ( unter großem applaus ) melodie-pfeifende schulmädchen auf offener straße –
    oder gleich in den schulbussen .

    aber die Sufis sind als absolute minderheit anzusehen ( < 1% )

    nicht ALLE moslems sind scheiße , die hier agierende jedoch fast alle .
    habe in Iran , in Afghanistan & Pakistan auch gute menschen getroffen , die keineswegs
    missionarisches interesse hegten . aber auch hier : < 1 % .

  34. Alles in allem ist das schon lustig, wenn man weiss, dass sich die Prinzessin ihrerseits von einem Dutzend gutgebauter Männer in London auch gerne mal 24 Stunden lang hart herannehmen lässt. Der Financial Times, die die Story aufgedeckt hat, wurden seinerzeit horrende Bestechungsgelder angeboten, wenn sie die Sache NICHT bringt. Hat sie dann aber doch.

    An sich ist die Prinzessin ganz schnuckelig; man könnte sich da sicher über den Betrag einig werden…

  35. servus ,
    schon wieder diese unsägliche zitat :
    “ ..der Islam gehört zu D …… “

    unsere celebrale leuchte hatte sich nur versprochen , das richtige zitat hieß :
    “ deutschland gehört dem Islam ! “

    und damit hat & hatte er doch recht , also laßt den mann in ruhe !!!

  36. Verführerisch ist an dieser Baumgeschichte, wenn man auf einen Kommentar antworten will, zumindest als erster, ist es bequemer. Doch am Ende ein unübersichtliches „Kuddelmuddel“. Die letzten Kommentare gehen unter.
    +++
    Es ist ein Schinkel´scher Kirchenbau. Ates durfte für ein Jahr den Theatersaal, im 3. Stock, von den Evangelen mieten.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Johanniskirche_(Berlin)

    HEUTE ZUM FREITAGSGEBET GEHT ES LOS!

    DIE ISLAMOPHILE JOURNAILLE WIRD ÜBERSCHNAPPEN!

    PI HAT ALSO NOCH EIN ODER ZWEI TAGE ZEIT, WAS KRITISCHES ZU SCHREIBEN.

    SEYRN ATES im Gespräch mit Benedikt Schulz: Wenn überhaupt, bin ich Menschenrechtlerin, Frauenrechtlerin und übe Religionskritik, wenn ich sie ausübe, in alle Richtungen, über alle Religionen.

    … organisieren. Ja, sie müssen sich organisieren. Politisieren – das sind wir ja sowieso. Das Private ist politisch(KOMMUNISTEN-SPRECH!). Das ist das, woran ich glaube, … Und deshalb kann kein Moslem sagen, so friedlich er auch ist: ‚Mein Glaube ist nur privat, und deshalb mische ich mich jetzt nicht ein in irgendwelche Debatten.‘ Nein, das Private ist politisch – und aus dieser Verantwortung heraus hat Herr Schäuble, habe ich gesagt, am Ende des Tages recht, am Ende der Islamkonferenz 2009. Er hat Recht(NEUE RECHTSCHREIBUNG?).

    SCHULZ: Zum Beispiel die DITIB, die hat gesagt, die nehmen da nicht dran teil, mit folgendem Argument: Man habe sich ja schon oft genug distanziert von islamistischer Gewalt. Was sagen Sie dazu?

    ATES: Na, das reicht vollkommen nicht aus. Und das ist tragisch und traurig für die DITIB,… Der Zentralrat der Muslime macht ja, soweit ich weiß, mit bei dieser Demonstration. Und ich kann nur sagen, so was war schon längst überfällig…
    Anm.: WIRD DER ZMD DADURCH DEMOKRATIE-KOMPATIBLER?
    EH NUR BLENDWERK, DAS MOSLEMS bzw. DEN ISLAM VERKLÄREN SOLL!

    ATES SCHOCKIERT MICH,

    ALLAH ENTSCHEIDE, OB KOPFABHACKEN, IN SEINEM NAMEN,

    GUT oder BÖSE sei.

    UND ATES GIBT VOR, SÄKULAR ZU SEIN! UNGLAUBLICH:

    ATES: …weil diese Menschen „Allahu akbar“-rufend andere Menschen köpfen oder Terror verursachen. Gleichzeitig sind das Menschen, die aus dem Koran nicht nur rezitieren, sondern nach den Vorschriften dort meinen richtig zu handeln. Sie begreifen sich als Muslime. Sie sagen, dass sie es sind. Also, kann ich nicht sagen, sie sind keine, weil ich nicht Allah bin. Der entscheidet am Ende, ob jemand den Glauben richtig lebt oder nicht.

    DIE LEBENSSITUATION DES PERVERSEN MASSENMÖRDERS

    ALS ENTSCHULDIGUNG? MOHAMMED GALT DAMALS SCHON ALS KRIEGSVERBRECHER!

    ATES: Und in was für einer Lebenssituation befand sich der Prophet gerade mit seiner Gemeinschaft? Das muss man nämlich alles im Zusammenhang sehen und dann nach dem Sinn und Zweck fragen.

    Schulz: Also, dass man die Bibel eben als historisch gewordenes Konstrukt liest, das ist in westlichen Gesellschaften anerkannt. Das ist eine Errungenschaft der Aufklärung. Die wurde auch von Theologen vorangetrieben. Sie schreiben in Ihrem Buch, dass diese vielbesprochene Aufklärung auch im Islam verankert ist.

    ATES: Ja.

    QUATSCH! DIE BIBEL GALT FÜR CHRISTEN SCHON IMMER VON MENSCHEN GESCHRIEBEN,

    DENN DAS WORT GOTTES WURDE NICHT, WIE IM ISLAM BUCH, SONDERN FLEISCH! Joh 1,14

    Schulz: Warum glauben Sie denn trotzdem, dass das Ganze reformierbar ist?

    ATES: Na ja, ich bin da eher eine Anhängerin der sogenannten Ankaraner Schule, dass ich sage, es liegt am Ende auch an uns, an Menschen, wie wir unsere Religion theologisch ja begreifen und in unserer Zeit auch verstehen. Und die Erlaubnis, historisch-kritisch das zu betrachten, die haben wir meiner Ansicht nach selbst auch aus den heiligen Schriften, wo es wirklich oft genug an vielen verschiedenen Stellen heißt: „Du hast deinen Verstand und du hast Vernunft und die musst du nutzen.“

    SCHLIMM! ENTWEDER IST ATES DUMM ODER HINTERLISTIG! Denn Verstand u. Vernunft sind im Koran – was anderes kenne ich nicht – Allah, Mohammed u. buchstabengetreu dem Koran zu gehorchen u. zwar gestern, heute, morgen, immer u. ewig. Unvernünftig u. verstandeslos im Koran ist, Allah, Mohammed u. den Koran(Allahs inlibrierte Worte, Offenbarungen) zu kritisieren, zu deuten, abzulehnen, zu leugnen… UND die Kafirun unbehelligt davonkommen zu lassen.

    KORAN 9,30
    Die Juden sagen, Esra sei Allahs Sohn u. die Christen sagen, Isa sei Allahs Sohn. Dies sind ihre erfundenen Worte. Allah töte sie, wie sind sie verstandeslos/wie sie lügen!

    ATES: Und die Kritiker, die sagen, der Islam ist nicht reformierbar, ich glaube, natürlich gibt es auch im Judentum, auch im Katholizismus

    Schulz: Ist nicht einfach auch ein Problem, dass der Islam eben von diesen Fundamentalisten keine Religion ist, sondern eher eine politische Ideologie?

    ATES: Es ist auf jeden Fall eine politische Ideologie, die sich aber bezieht und begründet auf die Heilige Schrift(KORAN)

    Bassam Tibi ist ein bisschen frustriert, das weiß ich. Aber am Ende des Tages, glaube ich nach wie vor, dass er … er war ja immer ein optimistischer Mensch und hat immer uns großartige Ideen geliefert und Erklärungen, dass er weiter auch das unterstützen wird.

    Denn der Islam hat sich in allen Ländern, in denen er angekommen(EINGEFALLEN!) ist, von der arabischen Halbinsel ausgehend, in jedem Land, von Marokko bis Indonesien, den Traditionen und den nationalen Gegebenheiten entsprechend entwickelt. Und so verhält es sich mit dem Euro-Islam. Der Islam entwickelt sich auch in Europa in eine sehr vom Europäischen vorgefundenen Verhältnissen geprägt.

    (…)

    Es ist in allererster Linie ein religiöser Ort, ein spiritueller Ort, wo wir innermuslimisch vor allem Frieden finden möchten… Aber, dass wir dadurch auch gleichzeitig in das Gesellschaftspolitische hineinwirken, das ist – wie gesagt – aus dem ganz einfachen und richtigen Satz sich ergebend, dass das Private politisch ist…
    http://www.deutschlandfunk.de/imamin-seyran-ates-muslime-organisiert-euch.886.de.html?dram:article_id=388789

  37. Es ist eine Beleidigung unserer Kultur. Das Haus steht in Deutschland und nicht in Hinterarschkuftasthan.

  38. Ich bin immer noch erstaunt, was alles einen Moslem so geil macht. So ne barbusige Statue ist bei mir absolut wirkungslos. Frage mich da fast, ob man da neidisch werden sollte? 😉

  39. Es ist daher wohl eher möglich, dass in diesem Gäste- und Veranstaltungshaus Köpfe rollen, als dass die Brüste einer weiblichen Steinfigur enthüllt werden.
    ++++++++++++++
    Vor ca. 20 Jahren war ich in Istanbul in einem archäologischen Museum.

    Dort standen massenhaft alte griechische Statuen, denn die Türkei haust im antiken Griechenland.
    ALLEN Statuen fehlten die Köpfe!

  40. Nicht nur das. Wenn die rechtgläubigen Invasoren hier sind, werden ja haufenweise Pornos geschaut und heruntergeladen…

  41. In so manche Ländern kann ich als Ausländer gar kein Grundstück kaufen sondern nur auf bestimmte Zeit pachten. Es könnte so einfach sein wenn die Verantwortlichen nur ein wenig Grips in der Birne hätten..

  42. Scheiß-Islam. Warum bleiben die mit dem Dreck nicht in ihren Wüsten? Warum sind wir so schwach? Geh in den Iran küss dort deine Frau auf der Straße und du wirst eingelocht. Küss einen Mann dort und Du bist tot. Und bei uns darf das Pak machen, was es will auf unserer Kultur rumtrampeln und wir sind auch noch aufgerufen das toll zu finden, tolerant zu sein? Niemals!

  43. Na dann versuchen Sie mal an ihrem Haus in Saudi Arabien (Was natürlich gar nicht möglich wäre) einen Halbmond zu verhüllen. Viel Spass und ein schnelles Fluchtauto.

  44. Aber Sie sehen: Interessiert hier keine Sau. Man gibt hier lieber den Wiederkäuer des Immergleichen.

    „Das Private ist politisch“ ist Alt-68er-Sprech.

    Was sind das für bescheuerte Fragen dieses DLF-Menschen: „Der Islam in Deutschland hat jetzt nicht so einen Organisationsgrad, wie es zum Beispiel die großen christlichen Kirchen haben.“ Der Islam hat überhaupt keinen Organisationsgrad und will auch keinen haben, so dass die Verbände das Blaue vom Himmel herunterlügen können, was ihre Mitgliederzahlen betrifft.

    Und an welcher Stelle genau fordert der Koran die Moslems auf, ihren Verstand zu benutzen, hat Lale Akgün auch behauptet – Ates: „…nämlich die Auseinandersetzung, das Nachdenken, den Verstand nutzen, dass man immer wieder hinterfragt, das Hinterfragen gefordert wird im Koran“ – wo bitteschön? Ach ja, und Averroes wurde nur „unterdrückt“ (Ates).

  45. Geben Sie auf youtube doch mal „europäischer Chor“, „asiatischer Chor“ „russischer Chor oder ähnliches ein, vertauschen dann das Wort „Chor“ mit „Orchester“. Selbst unter dem Begriff „nordkoreanisch“ oder „christlicht“, gar „buddhistisch finden Sie stundenlanges Videomaterial. Und dann nehmen Sie „muslimischer Chor“ und muslimisches Orchester“, wahlweise auch „arabischer Chor“ oder eben Orchester – Tadaaaaaa… nix!

    Meine These: Wo gemeinsam musiziert wird ist Frieden oder es besteht die Chance darauf. Ergo… .

  46. Denkmalschutz adèe
    Alles wird der Scharia untergeordnet.

    Die staatlichen Denkmalschützer halten sich zurück.
    Von den Öko-Nazis und den Sozialfaschisten gibt es sonst keine Beförderungen mehr.

  47. Ich muss wirklich lachen!

    Die Männer aus Katar wollen sogar die Vollverschleierung einer Skulptur, die sie sexuell erregt!?!
    Oh Gott! Geht´s noch?
    Das kann ja wirklich zu einer Vergewaltigung der Skulptur führen!??!!

    Diese Prüderie geht durch alle muslimischen Gehirnzellen….und die (lebenden) Frauen machen dieses Spielchen durch Ihre Verschleierung mit!

    Wie soll das alles enden????

  48. Angeblichangeblichangeblich – in diesen Wortwirren steht nirgends ein Beweis für die „völkische“ Auffassung der IB – und was ist dieses „völkisch“ eigentlich?

  49. Na ja, unsere „Bevölkerungs“Vertreter_innen schwadronieren ja seit geraumer Zeit viel über „neue €uropäische Werte“. Denkmalschutz gehört „mutmaßlich“ nicht mehr dazu, oder ist im Zweifelsfalle mindestens „umstritten“; es könnte ja andere „NeuDazuGekommene“ beleidigen oder diskriminieren.

    Walla, also weg mit dem EwigGestrigen Tinnef „alter weißer Männer“ !

  50. Der Staat sollte das Gebäude schnellstens zurückkaufen und die Relieffiguren auch im Giebel wieder entschleiern!!!

    Wenn es sich hier um ein denkmalgeschütztes Gebäude handelt, hat jeder (deutsche) Bürger m. E.
    das Recht jederzeit sich seine Kulturhinterlassenschaften auch en detail anzuschauen!?!.

    Im Übrigen sollte die Stadt/Staat solche Denkmäler nicht an Muslime verkaufen!!!
    Man kennt doch im schlimmsten Fall deren Disrespekt gegenüber anderen historisch-kulturellen Hinterlassenschaften (Beispiel: Palmyra oder die Buddhastatuen von Bamiyan)!!!!
    Hier gibt es erst einmal „nur“ eine Verschleierung der Figuren, aber für wie lange!??????

    Man kann nur den Kopf schütteln angesichts täglicher Fehlentscheidungen!!!

  51. Das heutige Freitagsbückeln schon vorbei ?
    Noch nirgends Bombenstimmung in Deutscha Land ?
    Ihr schafft das schon noch Genossen.
    allah akbar

  52. @ Heta

    Ich denke, ATES möchte einfach zum Ausdruck bringen, wie aufklärerisch der Islam damals gewesen sei, nun an das angelblich goldene Zeitalter des Islams anknüpfen, – IN DIE FUßSTAPFEN TRETEN – während die Germanen doch auf den Bäumen, im finsteren Mittelalter, gehockt hätten. Daß Al-Andalus damals zwangsweise die Wirtsgesellschaft war u. der Islam nur schmarotzte, unterschlägt auch Abdel-Samad. Frieden war nur kurz, mal abgesehen davon, daß unter einer islamischen Besatzung nie wirklicher Frieden herrscht, sondern die geringsten Vergehen der dhimmisierten Christen mit dem Tod geahndet wurden. Denn immerwieder begehrten die Unterdrückten militärisch auf, zudem wollten die Muladies ihre islamische Herrschaft gegen die eingedrungenen Muslime durchsetzen, d.h. ständige Scharmützel zwischen maurischen u. iberischen Moslems. Kein Christ durfte sich öffentlich zum Gottessohn bzw. Christentum bekennen.

    Würde mich an Ates´ Stelle schämen überhaupt auf einen islamischen Besatzerstaat nur irgendwie positiv hinzuweisen.
    Vielleicht glaubt ALLES aus solchen Schmeichelberichten, wie hier aufgeführt sind:
    http://stud-www.uni-marburg.de/~Schmeer/mauren.html
    Oder hier artig die islamische Herrschaft glorifizierend:
    zeit.de/1992/15/das-grausame-ende-der-convivencia/komplettansicht
    Und die Kölner Rushd-Forschung n der Uni:
    deutschlandfunk.de/ibn-rushd-einer-der-ganz-grossen-der-wissenschafts-und.691.de.html?dram:article_id=336904

    Weshalb nennt Ates ihre Moschee nicht gleich Averroes-Goethe-Moschee? Weshalb Ibn-Rushd-Goethe-Moschee. Muß sie seine arabische Abstammung betonen? Oder war er ein Muladi durch eine westgotische Mutter?

    Hier steht: Ibn Rushd … spanisch-arabischer Abstammung u. habe sich ausschließlich dem Islam verpflichtet gefühlt.
    books.google.de/books?id=vVcrDQAAQBAJ&pg=PA107&lpg=PA107&dq=ibn+rushd+abstammung&source=bl&ots=CQ7uWLtioh&sig=vMz8PtlJ2eC47yhyWygj1QJsMzg&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwizy8_i7MLUAhVRKVAKHSg_DKoQ6AEIQjAE#v=onepage&q=ibn%20rushd%20abstammung&f=false

    hier mit arabischer Philosoph … u. als Pantheist bezeichnet
    oppisworld.de/zeit/biograf/averroes.html

    AVERROISMUS
    :::Obwohl Averroes der Überzeugung war, seine Lehre stehe in völligem Einklang mit dem Koran, fand seine Philosophie in der islamischen Welt im Mittelalter und in der Frühen Neuzeit wenig Widerhall. Er wurde zwar als Rechtsgelehrter geschätzt und in Nachschlagewerken als namhafter Autor angeführt, aber seine philosophischen Ideen wurden kaum beachtet oder stießen auf Ablehnung:::

    Daher kann für die Zeit vor dem 19. Jahrhundert nicht von einem islamischen Averroismus im Sinne einer philosophischen oder theologischen Strömung gesprochen werden. Dennoch fand Averroes einzelne Leser in der islamischen Welt:…
    https://de.wikipedia.org/wiki/Averroismus

    Einen angemieteten Saal innerhalb einer Kirche Moschee zu nennen, finde ich schon ganz schön frech!

  53. Entschuldigung bitte, aber die Schreibfenster hier machen mir zu schaffen.

    Habe noch nicht die die für mich richtige Größe gefunden, ohne die PI-Artikel u. gedruckten Kommentare gleichzeitig zu Riesen aufzupumpen.

    ++++++++++++++++++

    DAS ANGEBL. FASTEN IM RAMADAN =

    DIE NACHT ZUM TAGE ZU MACHEN

    +++++++++++++++++

    DER ISLAM-CHIP IST IN

    SEYRAN ATES

    FEST EINGEWACHSEN!

    16. Juni 2017
    Islam in Deutschland
    Ein Gebetshaus namens Goethe

    Von Matthias Drobinski, Berlin

    Es ist Ramadan, und Seyran Ates fastet. Wasser zu trinken erlaubt sie sich in diesen Tagen, da ein Interview ins nächste übergeht, sonst ist sie konsequent. Fasten! Sie lacht.

    Seit sie mit 18 Jahren von zu Hause weggelaufen ist, hat sie nicht mehr gefastet; die Regeln der Religion gehörten zu der Welt, die sie hinter sich lassen wollte. Seit drei Jahren nun isst sie im islamischen Fastenmonat nichts mehr, vom ersten Morgengrauen bis zum Sonnenuntergang.

    Es geht ihr großartig dabei – der bewusste Verzicht am Tag, das Fest am Abend; arbeiten kann sie ohnehin am besten nachts. Es gibt aber immer noch Momente, an denen sie ungläubig staunt über sich selbst.

    An diesem Freitag wird sie zur Gebetszeit vorn vor den Gläubigen stehen und rufen: Gott ist der Größte! Ich bezeuge, dass Mohammed der Gesandte Gottes ist! Sie wird sich auf den Boden werfen vor dem Höchsten, die Gemeinde mit ihr.

    Religiös, sagt Frau Ates, sei sie immer schon gewesen, neu sei nur das öffentliche Bekenntnis.

    In ihrer Familie war man gläubig, ohne allzu großen Eifer in der Praxis, spät erst, nach der Hadsch nach Mekka, zog die Mutter ein Kopftuch auf. Als Schülerin besuchte sie den evangelischen Religionsunterricht, lernte das Vaterunser auswendig und schrieb begeistert „Liebe deinen Nächsten wie dich selbst“ mit Lippenstift an den Spiegel in ihrem Mädchenzimmer.

    Zwei Ereignisse führten dazu, dass sie nun ihren Glauben öffentlich macht. Das eine geschah am 25. September 1984: Der Mann einer Frau, die sie vertrat, schoss Seyran Ates an. Sie schwebte zwischen Leben und Tod, spürte, wie sie ihren Körper verließ, sah, wie sich ihre Kollegin beim hektischen Versuch, 112 zu wählen, immer wieder verwählte, und dann war da Gott. Sie fühlte Wärme und Frieden, sie wünschte mitzugehen, und sagte dann entschuldigend zu Gott: Ich bin noch zu jung, ich hab noch zu viel zu tun. Sie überlebte…

    (Islamkonferenz und Schäuble…)

    (…)

    Sie studierte Islamwissenschaften in Ankara, hatte Mandantinnen in Istanbul und Berlin. Der Putschversuch hat sie aus diesem Leben gerissen,…

    Warum Seyran Ates sich nicht mit andern verbunden hat – mit dem Bund liberaler Muslime zum Beispiel, dem Lamya Kaddor vorsitzt, die Autorin, Lehrerin, Islamwissenschaftlerin? Die nächsten Minuten redet Ates nicht sehr freundlich über Schwester Kaddor; auch Lamya Kaddor hatte nicht immer nett über Schwester Ates gesprochen. Auch unter liberalen Muslimen ist der Kampf um die richtige Position und das knappe Gut Aufmerksamkeit durchaus hart…
    sueddeutsche.de/panorama/islam-in-deutschland-eingebetshaus-namens-goethe-1.3546306

    ++++++++++++++++++++

    10. Juni 2017, 19:51 Uhr
    Ramadan
    Warum Muslime mit Nicht-Muslimen das Fastenbrechen feiern sollten
    Kommentar von Dunja Ramadan VOLLER LÜGEN!!!

    (…)

    Der sogenannte Islamische Staat entstellt den Ramadan auf eine Art und Weise, die viele Muslime erschüttert…

    An diesem Samstag nimmt Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier am muslimischen Fastenbrechen in Berlin teil. Sein Vorgänger Joachim Gauck war im vergangenen Jahr das erste deutsche Staatsoberhaupt, das während des Fastenmonats der Einladung zahlreicher muslimischer Organisationen gefolgt ist. In den USA aber hat gerade Außenminister Rex Tillerson ein gemeinsames Fastenbrechen im Weißen Haus abgesagt. Damit übergeht er eine fast 20-jährige Tradition, die unter Bill Clinton begonnen hat und unter Donald Trump wohl enden wird.

    Gerade in Zeiten, in denen es sich Terroristen herausnehmen, den heiligen Monat von ungefähr 1,6 Milliarden Muslimen auf der Welt abscheulich zu schänden, ist es wichtig dagegenzuhalten.

    DER ISLAM WILL UNS VERSCHLINGEN! FRECHHEIT:

    Am 17. Juni wird es deutschlandweit den ersten „Tag der offenen Gesellschaft“ geben…

    „Welches Land wollen wir sein?“ Die Antwort muss lauten: ein Land, in dem Misstrauen und Angst weder Handeln noch Denken bestimmen. SONDERN WIR „KAFIRUN“ UNS WILLIG ERGEBEN SOLLEN, GELL!

    Terroristen wollen trennen, spalten. Da ist es eine kluge Antwort, den Ramadan zur Begegnung zu nutzen. Es wird überall in Deutschland Fastenbrechen geben, auf Plätzen, in Parks, in Moscheen. Und meist auch gutes Essen…
    http://www.sueddeutsche.de/leben/ramadan-warum-muslime-mit-nicht-muslimen-das-fastenbrechen-feiern-sollten-1.3539777

    +++++++++++++++

    IN DEN ISLAM-HEILIGEN MONATEN DÜRFEN

    ZWAR KEINE ANGRIFFSGRIEGE,

    ABER VERTEIDIGUNGSKRIEGE GEFÜHRT WERDEN;
    doch Muslime fühlen sich ständig angegriffen, alleine schon
    durch die Existenz der „Kafirun“,
    den Abtrünnigmachern, siehe Koran

    8,39 Und kämpft gegen sie, bis keine Verführung (zum Abfall vom Glauben) mehr ist und nur noch Allah verehrt wird.
    4,89 Sie (die Kafirun) möchten gerne, ihr wäret ungläubig, wie sie. Nehmt daher keinen von ihnen zu Freunden… Und wenn sie sich umdrehen, dann greift und tötet sie, wo immer ihr sie findet.

    AUSNAHME RAMADAN: IM RAMADAN DÜRFEN

    AUCH ANGRIFFSKRIEGE GEFÜHRT WERDEN.
    https://www.welt.de/print-welt/article484881/Krieg-waehrend-des-Fastenmonats-Ramadan-ist-im-Islam-kein-Tabu.html

    DEUTSCHE CHRISTEN UND ATHEISTEN!

    WOLLT IHR SCHÄCHTE-/HALAL-CORTISOL-FRAß
    (GEQUÄLTER TIERE) ZU EHREN MOHAMMEDS,
    DSCHIHAD u. SIEG ÜBER DIE „KAFIRUN“???

    WOLLT IHR KÖPFUNGEN, VERGEWALTIGUNGEN,
    RAUB, SKLAVEN u. KRIEGSGEFANGENE MACHEN
    FEIERN???

    WOLLT IHR EURE ZUKÜNFTIGE ABSCHLACHTUNG
    SYMBOLISCH VORAUS-/MITFEIERN???

    WOLLT IHR SPEISEN ZU EUCH NEHMEN,
    DIE DEM MONDGÖTZEN ALLAH,
    AUS DER KAABA-KISTE, GEWIDMET SIND???

    WOLLT IHR ISLAM, MEHR ISLAM,
    GANZ VIEL ISLAM???

    WOLLT IHR MITTELS SPEISEN EINGELULLT
    u. ÜBER DEN TISCH GEZOGEN WERDEN???

    WOLLT IHR EUCH MIT LEUTEN VERBRÜDERN,
    DIE SICH, LAUT KORAN, VON EUCH
    FERNHALTEN MÜSSEN, AUßER ZUM
    VORTEIL DES ISLAMS??? KORAN 3,28

  54. DIE ISLAMISIERUNG DEUTSCHLANDS

    DER DSCHIHAD DER SEYRAN ATES

    DER ISLAM WANZT SICH ÜBERALL AN!

    ER WIRD DIE NICHT-ISLAMISCHEN

    WIRTE AUSSAUGEN…

    „“Der kleine Start einer kleinen liberalen Moscheegemeinde wurde am Freitagvormittag zu einem Medienereignis mit allen Konsequenzen: Allein etwa 20 Fernsehteams waren im Saal der Moabiter St. Johannis-Gemeinde angetreten, um die Pressekonferenz der Rechtsanwältin, Autorin und Frauenrechtlerin Seyran Ates und ihrer Mitstreiter zu verfolgen.

    Diese Pressekonferenz war der Beginn der zweitägigen Eröffnungszeremonie für die Ibn-Rushd-Goethe-Moschee, an deren Ende das bei der Gemeinde provisorisch untergebrachte Gotteshaus allen Interessierten zur Verfügung stehen soll – nicht nur Sunniten, Schiiten, Sufis und Aleviten, sondern auch Juden und Christen.““

    EINE MOSCHEE IST KEIN GOTTESHAUS u. DIESEN SAAL
    INNERHALB EINER KIRCHE SO ZU BEZEICHNEN
    IST OKKUPATION!

    +++SEYRAN ATES HAT GEPREDIGT!!!+++

    „„Aber wir gehen noch einen Schritt weiter“, sagte einer der sieben Gesellschafter, der Freiburger Islamwissenschaftler Abdel-Hakim Ourghi(WURDE DIESER ISLAM-IMPERIALIST NICHT JÜNGST AUF PI BEJUBLET?), auch die Anwesenheit von Atheisten sei ausdrücklich erwünscht.

    Im Anschluss an die Pressekonferenz hielten Gläubige verschiedener islamischer Richtungen ein Freitagsgebet ab; die Predigt sprach Seyran Ates selbst.

    es liege auf der Hand, dass die neue liberale Moschee nicht nur Freunde habe. Das betraf nicht nur konservative Muslime, die sich an diesem Tag nicht zu Wort meldeten, sondern auch +++die gastgebende protestantische Gemeinde, die offenbar gespalten ist.

    😀 Vor der Tür wurde ein Flugblatt verteilt, auf dem „Aktive Bürger Christliches Deutschland“ schimpfen:

    +++„Weltfremde Traumtänzer(innen) gründen hier in unserer evangelischen Gemeinde Sankt Johannis eine Moschee, holen damit den Terror direkt zu uns und schänden auch noch Goethe!“

    +++Die unterzeichnende Familie kündigt ihren Austritt aus der Kirche an.

    Superintendent Bertold Höcker, der Leiter des Kirchenkreises Stadtmitte, sagte dazu, man wolle mit der Gastfreundschaft für die Moscheegemeinde eine lange Tradition der Zusammenarbeit mit Muslimen fortsetzen und einen „weiteren Meilenstein“ setzen.

    Gemeindepfarrerin Sabine Röhm räumte ein, dass es Kontroversen gebe und auch die Sicherheitsfrage eine Rolle spiele.““

    🙁 ATES WILL EIN GANZES ISLAM-ZENTRUM!!!

    „“Die Startfinanzierung der Moscheegemeinde erfolgt bislang aus privaten Mitteln der Gründerin, die eine ganze Reihe von Verwandten zur Mitarbeit bewegt hat, und aus Spenden.

    Ates hob hervor, dass „viele türkische Männer“ unter den Unterstützern seien.

    +++Für den Raum in der Gemeinde zahlt sie keine Miete, sondern ein Nutzungsentgelt, das die zusätzlichen Kosten abdecken soll.

    🙁 Langfristiges Ziel ist aber eine eigene Moschee, besser noch ein Gebäude mit Gebetsräumen für verschiedene muslimische Konfessionen und einem gemeinsamen zentralen Saal…

    Der zweite Teil der Eröffnungsfeierlichkeiten findet an diesem Sonnabend von 10 bis 21.30 Uhr in Alt-Moabit 25 statt““
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/religion-in-berlin-liberale-moschee-in-moabit-eroeffnet/19943484.html
    SPD-HEINZ BUSCHKOWSKY WAR AUCH DA

    BZ, SPRINGER-VLG. UNVERSCHÄMT:

    „“IN DIESER ALTEN KIRCHE IST JETZT

    DEUTSCHLANDS MODERNSTE MOSCHEE

    Seit 1835 wird in der evangelischen St. Johanniskirche (Moabit) gepredigt. Seit Freitag auch die Suren des Koran.

    Etwa 20 Gebetsteppiche liegen im dritten Stock des Gebäudes (Alt-Moabit/Kirchstraße). Zum Freitagsgebet öffnete die Ibn-Rushd-Goethe-Moschee am Freitag erstmals ihre Pforten. Ibn Rushd war ein muslimischer Reformator aus dem 11. Jahrhundert, dessen Bücher verbrannt wurden. Der Dichter Goethe zeigte in seinem „West-östlichen Divan“ Zuneigung zum Islam.

    +++„Wir wollen ein Zeichen setzen gegen den Missbrauch[sic] unserer Religion“, sagt Ates…““

    SAUSAN CHEBLI u. AIMAN MAZYEK SAGEN DIES AUCH!

    „“Ein Christ verteilt am Eingang antimuslimische Flugblätter.

    Meriam (18) trägt Hijab und Piercings. Sie ist extra aus München angereist.

    Auch ein paar jüdische Gläubige sind gekommen, um der Gründung beizuwohnen und ein hebräisches Lied zu singen.

    Rabbinerin Gesa Ederberg (59) aus Berlin: „Wir sind glücklich, heute mit euch hier zu sein.““

    LINKSVERNEBELTE MOSLEMS IM GRÖßENWAHN?

    „“Einer von ihnen, Islamwissenschaftler Abdel-Hakim Ourghi (48), zitiert Martin Luther: „Hier stehe ich und kann nicht anders.“

    Der Islam wurde im 7. Jh. n. Chr. vom Propheten Mohammed gegründet. Er berief sich auf die jüdischen und christlichen Schriften des Alten und Neuen Testaments und baute darauf den Koran auf…““
    bz-berlin.de/berlin/mitte/in-dieser-alten-kirche-ist-jetzt-deutschlands-modernste-moschee

    MIT FOTOS – BARFUß ODER SOCKEN

    SEYRAN ATES IST DIE ENTTÄUSCHUNG DES JAHRES!

    SIE WILL NICHTS ANDERES, ALS ANDERE MOSLEMS AUCH:

    DEN ISLAM IN DEUTSCHLAND

    VERBREITEN UND VERANKERN!

    😛 NUN FEHLTE NUR NOCH EIN SEITENHIEB

    AUF DIE KATH. KIRCHE – VOILÀ:

    Kommentar
    „Berliner Imamin ist ein Vorbild für die katholische Kirche –
    Und der katholischen Kirche sieht es in Bezug auf Gleichberechtigung noch immer finster aus. Eine Priesterin am Altar – das wäre auch hier eine Revolution. Und wünschenswert.“

    BLOß NICHT!!!
    FRAUEN GEHÖREN NICHT ÜBERALL HIN UND MÄNNER AUCH NICHT!
    SELTSAMERWEISE – AUßER DEN PERVERSEN PUSSY RIOTS/FEMEN – FORDERT DAS KEINER VON DEN OSTKIRCHEN!
    berliner-zeitung.de/27808570 ©2017

    „“Auch in Köln beten Muslime – von der 2012 gegründeten Muslimischen Gemeinde Rheinland – in Räumen einer evangelischen Kirche. Auch dort gibt es eine Imamin, die Konvertitin Rabeya Müller.““
    Ex-DDR-Blatt berliner-zeitung.de/27804286 ©2017

    „“Der Raum in dem sich revolutionäre Dinge tun…

    „Hat jemand die App?“, ruft Seyran Ates und rennt durch die Menge auf der Suche nach der korrekten Gebetszeit. Die Teppiche müssen noch rasch Richtung Mekka ausgerichtet werden. Dann kann es losgehen. –

    Rund 200 Menschen sind gekommen, darunter viele Journalisten internationaler Medienhäuser, aus der Schweiz, Österreich, Frankreich, der Türkei, als Seyran Ates am Morgen, ihr Projekt auf einer Pressekonferenz vorstellt.

    +++Der Islamwissenschaftler Abdel-Hakim Ourghi und die Politologin Elham Manea leiten das Gebet.

    +++Die Predigt hält Ates.

    Von draußen sind zu diesem Zeitpunkt die Glocken der Moabiter St. Johanniskirche zu hören.

    +++Am Eingang verteilt ein Mann Flugblätter und wirft der Kirchenleitung vor, mit der Moschee den Terror in die Gemeinde zu holen.

    Ein anderer Mann sorgt sich um die Sicherheit seines Kindes, das die Gemeinde-Kita auf dem Grundstück besucht. Aber die Kirchenleitung unterstützt dieses Projekt. „Selbstverständlich haben wir mit den Sicherheitsbehörden gesprochen. Uns wurde gesagt, es sei keine Gefährdung erkennbar“, sagt Magdalena Stachura, die Geschäftsführerin der Gemeinde.

    Tatsächlich bewacht Polizei an diesem Tag die Zufahrt zum Gelände, und im Raum befinden sich Personenschützer. Das hängt auch mit den Gästen zusammen. Mit Ahmad Mansour zum Beispiel, dem Extremismusexperten und Autor. ich unterstütze das projekt
    http://www.berliner-zeitung.de/27808292 ©2017

    Jörg Steinert vom Lesben- und Schwulenverband ist da und bedankt sich im Namen aller schwulen und lesbischen Muslime für diesen Ort, an dem sie nicht entscheiden müssten, ob sie muslimisch oder homosexuell seien. Lala Süskind, die ehemalige Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde, ist ebenfalls da.

    Die Bürgermeisterin von Neukölln Monika Giffey (SPD) ist gekommen…
    berliner-zeitung.de/berlin/-selam–frau-imamin–anwaeltin-und-feministin-gruendet-liberale-moschee-in-moabit-27808292-seite2

  55. MIT KURZVIDEO

    ATES; SINNGEMÄß: Ich möchte meine Religion nicht auf den Kopf stellen, sondern zeigen, daß auch Barmherzigkeit von Grund auf in ihr verankert ist. Sie guckte miesepetrig oder müde aus der Wäsche. Tip @ Ates: Mehr Islam macht nicht schöner, sondern umgekehrt, weniger Islam.

    200 Medienfuzzis u. 20 Gläubige las ich heute irgendwo.

    Ates ist viel weniger inhaltskritisch als andere islamkritische Moslems. Sie verändert ja auch nur was an der äußeren Form: Gemischt- u. Gendergeschlechtliche, alle Islamkonfessionen u. Nichtmoslems in einem Raum gleichzeitig, mit und ohne Hidschab.

    Mit Allahu akbar und Glockengebimmel
    https://deutsch.rt.com/inland/52514-liberale-moschee-frauenrechtlerin-seyran-ates/

  56. Auch Botschaften sind deutsches Territorium, kein ausländisches. Wäre dem nicht so, würden auch die Bauvorschriften dort nicht gelten, aber sie gelten, wie sich aus dem Artiekel ergibt. Also kann die Frau durchaus wieder enthüllen.

    MOD: Hier steht auch nicht, dass die Gesetze nicht gelten, sondern dass man sie nur schwer durchsetzen wird können. Es geht um die Unverletzlichkeit der diplomatischen Mission, die die Ahndung verhindert. https://de.wikipedia.org/wiki/Diplomatenstatus#Unverletzlichkeit_des_Missionsgeb.C3.A4udes

  57. ISLAM-MISSIONARIN ATES

    ATES ISLAMISIERT DEUTSCHLAND

    WIE SEYRAN ATES SICH UND UNS BELÜGT
    (…bewußt, unbewußt oder aus Infomangel?):

    „Der Islam ist mit der Demokratie vereinbar“
    BEHAUPTEN AUCH: Bahman Nirumand, Aiman Mazyek, Aydan Özoguz, Sausan Chebli, Raed Saleh, Bassam Tibi, Naika Foroutan, Abdel-Samad, Cem Özdemir usw.

    ATES: „Keiner muß an Gott glauben“
    AUßER IN ISLAM-LÄNDERN, GELL!

    WELCHEN GOTT MEINT SIE?
    SIE LÜGT NÄMLICH, ALLAH SEI DERSELBE, WIE UNSERER!

    Auch Islamwissenschaftler Abdel-Hakim Ourghi, der einer der GESELLSCHAFTER des Glaubensprojektes ist, mißt
    der Moschee eine hohe Bedeutung zu…

    Als Moschee dient dem Projekt derzeit ein gemieteter Raum in einem ANBAU der evangelischen Johanniskirche im Berliner Stadtteil Moabit.

    NOCH MEHR MOSCHEEN – NOCH MEHR ISLAMBODEN:
    Ates hofft, daß der(IHRER!) Gemeinde künftig ein eigenes Gebäude als Moschee zur Verfügung steht.
    http://www.mdr.de/kultur/themen/liberale-moschee-seyran-ates-100.html

    😛 MYSTIKERIN ATES: „Das einzige, was ich weiß, ist, daß ich von Liebe getragen werde und an die Barmherzigkeit unseres Gottes glaube.“
    NIRGENDS IM KORAN SPRICHT KAABA-ALLAH
    VON SEINER LIEBE!

    ATES SAß ALS KIND u. JUGENDLICHE IMMER
    IM EV. RELIGIONSUNTERRICHT, DAHER
    IHR UNVERSCHÄMTER SYNKRETISMUS!

    WENN ALLAH VON SEINER BARMHERZIGKEIT SPRICHT,
    DANN SCHIEBT ER SOFORT EINE DROHUNG HINTERHER:

    KORAN
    15,49 Verkünde Meinen Dienern, daß Ich wahrlich der Allverzeihende, der Barmherzige bin,
    15,50 und daß Meine Strafe eine äußerst qualvolle Strafe ist.

    +++++++++++++++++++++

    TV-SHOW-GIRL KHOLA HÜBSCH
    ERKLÄRT MONDGOTT ALLAHS „LIEBE“
    (Da die Ahmadis teilweise anders zählen, werde ich
    nachfolgende Verse, die sie zitiert, ggf. umnummerieren.)

    MULADI HÜBSCH: „“Der Mensch strebt nach Glück und Liebe und mit der großen Frage, wie diese zu erlangen wären, waren die Menschen seit jeher beschäftigt.

    Der Islam gibt eine überraschend klare Antwort auf die Frage, was das höchste Glück ist. So heißt es in Sure Al-Taubah(APARTHEID-SURE):
    9,72 „Allahs Wohlgefallen aber ist das größte. Das ist die höchste Glückseligkeit.““

    HÜBSCH VERSCHWEIGT DEN FOLGEVERS:
    9,73 „Prophet! Führe Dschihad(Krieg) gegen die Kafirun(Ungläubigen) und die Munafiqun(Heuchler) und begegne ihnen mit Härte. Ihre Unterkunft ist Dschahannam(Hölle) und schlimm (ihre) Bestimmung.“

    LÜGNERIN HÜBSCH:
    „“Gottes Liebe zu erlangen auf einen Weg, der nicht leicht zu begehen ist… 5,35 „O die ihr glaubt, fürchtet Allah und suchet den Weg(DSCHIHAD!) der Vereinigung mit Ihm und strebet(KÄMPFT!) auf Seinem Weg(LEISTET DSCHIHAD!), auf daß ihr Erfolg habt““

    HÜBSCH VERSCHWEIGT:
    5,36 „Wahrlich, die Ungläubigen (…) für sie ist eine qualvolle Peinigung/Strafe bestimmt.“

    HÜBSCH ERKLÄRT:
    „Was ist hier mit fürchten gemeint? Handelt es sich um einen strafenden Gott vor dem wir Angst haben müssen? Gottesfurcht oder auf Arabisch taqwa enthält als Voraussetzung die Sehnsucht nach Liebe. Damit bedeutet Furcht in diesem Zusammenhang, die ständige Angst davor, daß der Geliebte(ALLAH) einen verlassen könnte…“
    DAS WORT „LIEBE“ KOMMT IM KORAN NIRGENDS VOR!

    😛 MYSTIKERIN HÜBSCH SAGT:
    „So fordert auch der Koran auf, die Schwächen und Fehler des Partners als Geheimnis zu wahren (4;34). Kritik tut weh, ist aber nötig, um voran zu kommen.“

    😛 DER KORAN SAGT:
    4,34 „Die Männer stehen den Frauen in Verantwortung vor… Darum sind tugendhafte Frauen die Gehorsamen und diejenigen, die (ihrer Gatten) Geheimnisse mit Allahs Hilfe wahren. Und jene, deren Widerspenstigkeit ihr befürchtet: ermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie!“

    WER SICH MYSTISCH, ÄH MÄCHTIG AMÜSIEREN MÖCHTE:
    http://www.khola.de/blog/art/ueber-liebe-und-glueck-im-islam-eine-theologische-betrachtung/#.WUT5pFFpyaE

    ++++++++++++++

    SEYRAN ATES HAT DIE LETZTEN WOCHEN VIEL VON

    MYSTIK, BARMHERZIGKEIT u. LIEBE

    DES MONDGOTTES ALLAH GEFASELT.

    DAß EINE BISEXUELLE EMANZE u. SOZIALISTIN

    DERART ISLAMISCH VERSTRAHLT SEIN KANN!!!

  58. VORWÄRTS, gegründet 1876:
    „“ATES, eine lebhafte Frau mit kurzen grauen Haaren, lässt sich zurzeit als Imamin ausbilden – oder eher, sie bildet sich selbst aus:

    „Es gibt keine Vorgaben, um Imamin zu werden, aber natürlich muss man viel über die Religion wissen, um sie zu vermitteln.“

    Im Selbststudium LIEST ATES DIE SUREN, im Herbst wird sie anfangen, Islamwissenschaften zu studieren. Sobald der Studiengang Islamische Theologie an der Humboldt Universität angeboten wird, will sie dorthin wechseln.

    Ihr Traum ist ein längerer Studienaufenthalt in einem islamischen Land, zum Beispiel in Marokko. Warum gerade Marokko(UNKTE ICH DOCH!)? Ates lächelt: „Wegen Fatima Mernissi…

    TAQIYYA-MEISTERIN ODER NUR ISLAM-VERBLÖDET?

    „Mit Islam gegen Islamismus“

    Schnell stand fest, dass sie eine Moschee gründen würde. Keine Akademie, keine Organisation – eine Moschee.

    „Es musste ein Ort sein, an dem Religion ausgeübt wird“…

    Die Spendenbereitschaft ist groß. Seyran Ates klappt ihren Laptop auf und wirft einen schnellen Blick auf das Spendenkonto: „Schon wieder 30 Euro eingegangen!“

    Am 16. Juni eröffnet sie in Berlin-Moabit ihre Moschee.

    In der die Gläubigen erfahren, dass Gott(ALLAH!) allgegenwärtig ist – aber daß es die Menschen sind, die sich für ihre Taten rechtfertigen müssen.

    „Wir dürfen das Böse, was wir tun, nicht Gott auferlegen“, sagt Seyran Ates. „Wir haben keine Strippen an uns wie Marionetten. Die Handelnden, das sind wir.““
    😛 FREI NACH SURE 8,17 „Nicht ihr habt sie erschlagen, sondern Allah erschlug sie. Und nicht du hast geschossen, sondern Allah gab den Schuß ab; und prüfen wollte Er die Gläubigen mit einer schönen Prüfung von Ihm.“

    😛 UND 47,4 „Wenn ihr mit den Kafirun zusammentrefft, dann haut (ihnen mit dem Schwert) auf den Nacken! Wenn ihr sie schließlich vollständig niedergekämpft habt, dann legt (sie) in Fesseln, (um sie) später entweder auf dem Gnadenweg oder gegen Lösegeld (freizulassn)! (Haut mit dem Schwert drein) bis der Krieg (euch) von seinen Lasten befreit (und vom Frieden abgelöst wird)! Dies (ist der Wortlaut der Offenbarung).
    Wenn Allah wollte, könnte Er sie selbst vertilgen. Aber Er möchte (nicht unmittelbar eingreifen, vielmehr) die einen von euch (die gläubig sind) durch die anderen (die ungläubig sind) auf die Probe stellen. Und denen, die um Allahs willen getötet werden, wird Er ihre Werke nicht fehlgehen lassen (so daß sie damit nicht zum Ziel kommen würden).“
    vorwaerts.de/artikel/frauenrechtlerin-seyran-ates-liberale-moschee-eroeffnet

    (Anm. d. mich)

  59. 😛 DIE ATES-MOSCHEE = FEUER-MOSCHEE
    Ibn Rushd-Goethe-Moschee(IRGM) gGmbH (Weshalb kein e.V.?*) ist viel zu lang u. auch noch kulturimperialistisch. Ihr Familiennamen Ates bedeute Feuer, las ich in den letzten Tagen irgendwo online.

    „Wir müssen unsere Religion vor diesen Fanatikern retten und es reicht einfach nicht mehr, den Terror zu verurteilen.

    Wir – die liberalen Muslime – müssen Flagge zeigen. Wir müssen zeigen, dass unsere Religion von Liebe, nicht von Hass getrieben ist. Und dass sie auch offen ist für Reformen“, so Ates, selbst sunnitische Muslimin.

    Doch im Gegensatz zu den christlichen Kirchen, die sehr stark organisiert sind und über ihre Institutionen auftreten, gilt der Islam als sehr private, fast stille Religion.

    „Die meisten der 1,7 Milliarden Muslime reden überhaupt nicht darüber; sie beten, sie fasten, sie versuchen, einmal im Leben nach Mekka zu kommen“, beschreibt Ates. SIE MACHEN SICH NUR ÜBERALL BREIT UND ÜBERGEBÄREN UNS: GEBURTEN-DSCHIHAD!

    „Das Kopftuch ist ein Symbol, aber sicher kein Hauptanliegen meiner Religion. ::: Doch das Gebet, das Fasten, auch der Hadsch sind wichtiger als das Kopftuch.“

    „Religion hat mit Liebe zu tun, Gott hat mit Liebe zu tun. Diesen Islam werde ich zeigen, das ist meine Aufgabe.“

    MIT KAFIRUN MOHMMEDS KRIEG UND

    SIEG ÜBER DIE KAFIRUN FEIERN:

    „Die Eröffnung der liberalen Berliner Moschee fällt in den Fastenmonat Ramadan – ein gemeinsames Fastenbrechen wird der feierliche Höhepunkt. Und das alles in einer christlichen Kirche.“
    http://wienerin.at/home/jetzt/5235761/Islam_Eine-liberale-Moschee-ohne-Kopftuchzwang-und-mit-viel-Liebe

    +++++++++++++++++

    *Deshalb: Die gemeinnützige GmbH ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, der aufgrund ihrer Gemeinwohlorientierung besondere Steuervergünstigungen gewährt werden…
    http://de.wikipedia.org/wiki/GGmbH

  60. ATES GLAUBT AN KRIEGSGOTT ALLAH UND

    AN SEINEN PERVERSEN MASSENMÖRDER

    MOHAMMED, DEN ISLAMERFINDER:

    „Ich glaube an den liebenden, barmherzigen Allah und das positive Vorbild Mohammeds.“

    „Die Moschee soll zeigen: Unsere Religion besteht nicht aus Haß.“

    „Wir liberalen Muslime müssen unsere Religion vor den Fanatikern retten“
    (FR. ATES, WERFEN SIE DIESE TEUFLISCHE RELIGION WEG!)

    [ZEIT: Wir drucken Auszüge aus Ates’ Buch Selam, Frau Imamin, das jetzt bei Ullstein erscheint.]

    ATES – ENTWEDER DOOF ODER VERLOGEN:
    „“Die Islamisten ignorieren vollkommen, daß etwa in Sure 2, Vers 256 geschrieben steht: „In der Religion gibt es keinen Zwang.““

    ++++++++++++

    ES GIBT KEINEN ZWANG FÜR MOSLEMS(!), ABER WEHE…!
    2,256 In der Religion gibt es keinen Zwang. Der rechte Weg (des Glaubens) ist (durch die Verkündigung des Islam) klar geworden (so daß er sich) vor der Verirrung (des heidnischen Unglaubens deutlich abhebt). Wer nun an die Götzen nicht glaubt, an Allah aber glaubt, der hält sich (damit) an der festesten Handhabe, bei der es kein Reißen gibt.
    2,257 Allah ist der Freund der Gläubigen. Die Unläubigen aber haben die Götzen zu Freunden. Sie werden Insassen des Höllenfeuers sein und (ewig) darin weilen.
    2,258 Allah leitet das Volk der Frevler nicht recht.
    2,264 Allah leitet das Volk der Kafirun nicht recht.
    2,265 Allah sieht alles, was ihr tut.
    2,272 Es ist nicht deine Aufgabe, sie (zum Glauben) rechtzuleiten. Vielmehr leitet Allah recht, wen er will.
    WENN DER LAUNISCHE MONDGOTT
    NICHT WILL – TJA, DEIN PECH!
    2,277 Wahrlich, denjenigen, die gläubig sind und gute Werke tun und das Gebet verrichten und die Zakat entrichten, ist ihr Lohn von ihrem Herrn (gewiß,) und sie brauchen keine Angst haben noch werden sie traurig sein.
    2,278 Ihr Gläubigen! Fürchtet Allah! Und verzichtet auf das, was noch übrig ist an Zinsen, wenn (anders) ihr gläubig seid!
    2,279 Wenn ihr (es) nicht tut, dann sei euch Krieg angesagt von Allah und seinem Gesandten!

    +++++++++++++++++++++

    „Wir dürfen das öffentliche Bild unserer Religion nicht dem IS, Al-Kaida, den Taliban, Boko Haram, Hamas überlassen… Was tust du dagegen, daß deine Religion missbraucht und diskreditiert wird?“

    ATES´ BRÜLLER DER WOCHE:
    „Dabei sind Frauen und Männer vor Allah gleichwertig, wie man an vielen Stellen im Koran nachlesen kann.“

    „Früher fand ich, es verstoße gegen den Islam, wenn wir uns organisieren.“

    „“Nach meiner Kenntnis lautet das am häufigsten im Koran vorkommende Wort „barmherzig“.““

    +++++++++

    15,49 Verkünde Meinen Dienern, daß Ich wahrlich der Verzeihende, der Barmherzige bin
    15,50 und daß Meine Strafe eine schmerzliche Strafe ist

    Der Koran beginnt – wie auch jede einzelne Sure außer der neunten – mit den Worten: „Im Namen Gottes (Allahs), des (All-)Barmherzigen, des Erbarmers.“ „Der Barmherzige“ und „Der Erbarmer“ sind die ersten der „99 schönsten Namen Allahs“. Barmherzigkeit erscheint also als eine wesentliche, wenn nicht die herausragende Eigenschaft ALLAHS…

    ALLAHS Barmherzigkeit IST an Bedingungen geknüpft…

    An vielen Stellen werden Gnade und Bestrafung direkt nebeneinander erwähnt

    aber dein Herr ist der Allmächtige und Allbarmherzige“. Wie diese beiden Eigenschaften sich zueinander verhalten, bleibt offen. Es scheint, dass der Allmacht das größere Gewicht zukommt

    3,74 „Er begnadigt mit seiner Barmherzigkeit, wen er will

    Weil nach den Aussagen des Koran ALLHAS Gnade in einer letztlich ungeklärten Beziehung zu seiner Gerechtigkeit steht – und zudem die Gnade des Allmächtigen ist, der sich seinen Geschöpfen gegenüber nicht festlegt, gibt es auch für fromme Muslime keine Gewissheit der Gnade und der ewigen Errettung…
    https://www.orientdienst.de/muslime/minikurs/gottes-gnade-und-barmherzigkeit-nach-dem-koran/

    +++++++++++++++++

    „Wir wollen die schweigende Mehrheit der Muslime erreichen. Mit der Ibn-Rushd-Goethe-Moschee beginnt die Etablierung eines westlichen Islams, der mit humanistischen Werten vereinbar ist“ (Abdel-Hakim Ourghi leitet den Fachbereich Islamische Theologie und Religionspädagogik an der Pädagogischen Hochschule Freiburg)

    (…)

    http://www.zeit.de/2017/25/islam-liberalismus-frauen-reform-moschee-berlin/komplettansicht

Comments are closed.