Von Michael Stürzenberger | Der deutsch-libanesische Regisseur, Drehbuchautor und Fernsehjournalist Imad Karim (Foto) hat im Interview mit dem österreichischen Kurier Klartext über die Gefahren gesprochen, die vom Islam ausgehen. So sieht er in Moslems aufgrund ihrer Sozialisation „tickende Zeitbomben“. Karim, der vor vierzig Jahren als Student nach Berlin gekommen ist, berichtet von Gebetsveranstaltungen im Libanon, in denen Juden und Christen verflucht wurden. Es gebe nur einen Islam, der auch nie friedlich gewesen sei, denn in ihm sei Gewalt immer positiv besetzt. Dafür würden auch die Erfahrungswerte der islamischen Eroberungs-Geschichte sprechen. Für Karim gibt es daher auch nur Moslems und keine „Islamisten“, was ein vom Westen erfundener Kunstbegriff sei. In Moslems keime immer der Wunsch, die Welt zu islamisieren. Früher oder später würden sie dieser Maxime folgen, sobald sich die objektiven Möglichkeiten ergeben.

Imad Karim, der sich beim persönlichen Kennenlernen als überaus freundlicher und höflicher Zeitgenosse zeigt, ist in seinem Beruf sehr erfolgreich. Seine Filme wurden in den Fernsehanstalten ARD, ZDF, WDR, HR, BR, MDR, ORB, SR, SWR, NDR, 3Sat und Phoenix ausgestrahlt. Er gehörte verschiedenen Filmjurys an und ist selber Träger verschiedener Fernsehpreise. Hier seine wichtigsten Aussagen im Interview mit dem österreichischen Kurier, das am 16. Juni veröffentlicht wurde:

„Die Probleme sind in der Religion angesiedelt. So wie wir Muslime sozialisiert wurden, sind wir alle tickende Zeitbomben. Meine Eltern im Libanon waren nicht gläubig, aber wenn wir andere Familienangehörige zu Festen besuchten, wurde dort gebetet. Und wissen Sie, was wir gebetet haben?

Gott verfluche die Juden, Gott verfluche die Christen. Das steckt in unseren Köpfen von Kindesbeinen, ich kenne hier Araber in Deutschland, die dieselben Gebete in ihren Häusern beten und nicht nur in ihren Häusern. (..)

Ich unterscheide nicht zwischen Muslime und Islamisten, es gibt nur einen Islam. Der Begriff Islamismus wurde vom Westen erfunden, ich kann den Islam streng oder light auslegen. Der Islam war nie friedlich, im Islam ist Gewalt immer positiv besetzt. Dafür sprechen die Erfahrungswerte der islamischen Eroberungs-Geschichte.

In den Muslimen keimt immer der Wunsch, die Welt zu islamisieren. Nur Kulturmuslime, die ihre Religion nicht praktizieren, sind von meiner Aussage ausgenommen. Alle anderen folgen früher oder später dieser Maxime, sobald sich die objektiven Möglichkeiten ergeben.“

Imad Karim spricht in diesem sehr lesenswerten Interview auch von der Notwendigkeit einer umfangreichen Remigration, der Rückführung von „Flüchtlingen“ in ihre Heimatländer. Zudem befürwortet er eine strikt kontrollierte Einwanderung nach dem australischen bzw. kanadischen Modell. Seine Kritik betrachtet er als seine zivilisatorische Aufgabe. Das würde er Deutschland, der Freiheit und den kommenden Generationen schulden.

Deutsche Patrioten vom Schlage eines Imad Karim, die aus dem islamischen Ausland zu uns kommen und sich hier uneingeschränkt assimilieren, ihre „Religion“ komplett ablegen sowie ihre neue Heimat lieben lernen, könnte unser Land noch mehr gebrauchen. Leider sind sie sehr, sehr dünn gesät..

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

76 KOMMENTARE

  1. „Die Probleme sind in der Religion angesiedelt. So wie wir Muslime sozialisiert wurden, sind wir alle tickende Zeitbomben. Meine Eltern im Libanon waren nicht gläubig, aber wenn wir andere Familienangehörige zu Festen besuchten, wurde dort gebetet. Und wissen Sie, was wir gebetet haben?

    Gott verfluche die Juden, Gott verfluche die Christen. Das steckt in unseren Köpfen von Kindesbeinen, ich kenne hier Araber in Deutschland, die dieselben Gebete in ihren Häusern beten und nicht nur in ihren Häusern. (..)

    Ich unterscheide nicht zwischen Muslime und Islamisten, es gibt nur einen Islam. Der Begriff Islamismus wurde vom Westen erfunden, ich kann den Islam streng oder light auslegen. Der Islam war nie friedlich, im Islam ist Gewalt immer positiv besetzt. Dafür sprechen die Erfahrungswerte der islamischen Eroberungs-Geschichte.

    In den Muslimen keimt immer der Wunsch, die Welt zu islamisieren“

    Das ist uns allen seit Jahrzehnten bekannt.
    Auch diese kluge, smarte, beonnene, alleskönnerische Merkel hat es genau gewusst. Und flutet trotzdem oder gerade deswegen das Land mit Horden aus diesem Kulturkreis.
    Dafür wünsche ich ihr nur das Schlechteste.

  2. Man laesst unsere Feinde Millionenweise in unser Land. Mit keiner guten Absicht.
    Ich glaube nicht dass sich unser Politiker aufregen wuerden wenn Europa Islamisch waere. Es waere ihnen naemlich recht.

  3. Zitat : Seine Filme wurden in den Fernsehanstalten ARD, ZDF, WDR, HR, BR, MDR, ORB, SR, SWR, NDR, 3Sat und Phoenix ausgestrahlt.

    Tja , nach dieser Aussage muss mal wohl das „wurde“ Gross schreiben. Denn da mit ist er nicht mehr Sendefähig !

  4. Offensichtlich wird versucht, die islamische Säure mit linksgrüner Lauge zu neutralisieren. Wie jeder Chemiker weiß, ist die Reaktion dabei ziemlich heftig.

  5. ZDF phantasiert von 3000 Demonstranten in Köln. Selbst wenn man die wahre Zahl verdoppelt kommt man nicht über 1000. Lügenpresse.

  6. Hat nichts mit dem Islam zu tun.

    Das ist nicht der echte Islam.

    Islam bedeutet Frieden.

  7. Schön, dass das über die Moslems einmal mehr gesagt wurde.
    Durch Wiederholung ist sicher gestellt, dass es jeder Polit-Depp und Volksverräter es irgendwann man gehört haben wird.

    Merkel ist ebenfalls eine tickende Zeitbombe.
    Und hat sich Dank Idioten-CDU einen hohen Posten erbeißen können.

    Man stelle sich vor, Merkel wäre auch noch Moslem.
    Dann wäre wir vielleicht schon alle tot.

  8. Wir alle wissen es und mein Dank geht an Iman Karim, dass er es laut und für alle verständlich sagt.

    Wie nur können wir die schlafenden Kartoffeln aufwecken?

  9. Ich habe bereits einige male versucht, herauszufinden, was kulturell (sofern man überhaupt von „kulturell“ sprechen kann) mohammedanisch geprägte Länder für Beiträge zur sozialen und kulturellen Entwicklung sowie zum wissenschaftlich-technischen Fortschritt leisteten.

  10. Ja schon klar.
    Jetzt sind auf einmal die unmenschlichen Unterbringungen schuld am mohammedanischen Extremismus.

  11. In der Rigaer Strasse in Berlin liefern sich linksextreme Chaoten gerade wieder eine Straßenschlacht mit der Polizei, in deren Reihen es bereits mindestens 4 Verletzte gibt, und es hagelt dort Steine, Böller, Flaschen und Molotowcoktails!
    Das war aber in den ZDF Heute-Nachrichten keine Meldung wert.
    Dafür 7 Minuten lang Grünen-Parteitag, obwohl Phoenix bereits den ganzen Tag lang über diese sterbende, deutschfeindliche Kinderficker-Partei berichtete!
    Diese linksgrünrot versifften Mainstream-Medien kotzen mich von Tag zu Tag mehr an!

  12. im Islam ist Gewalt immer positiv besetzt.

    Dasselbe sagt übrigends Lamya Kaddor, auf beiden Vorträgen, welche ich von ihr anhörte.

  13. Wird wohl eher als eine Meinung von vielen in der Versenkung untergehen.
    Das linksgrüne Weltbild wird sich dadurch nicht zurechtrücken lassen. Die Nazikeule muss diesmal stecken ja ohnehin stecken bleiben, so ignoriert man ihn eben wo es geht.
    Vielmehr legen Linkskranke ihren Maßstab der ganzen Welt an und glauben, das selber besser beurteilen zu können wie so ein libanesischer Journalist.

    Aber zum Zitieren allemal gut. Imad Karim ist vertrauenswürdig und unverzichtbar im Kampf gegen den Satanskult.

  14. 3000? Ich lach mich kaputt, andere Quellen berichten von einigen Hundert, und selbst das ist noch übertrieben. Ich habe mir die Bilder im ZDF genau angeschaut, und habe dort selbst unter den wenigen Hundert Demonstranten mehr deutsche Linke und Grüne gesehen, als Moslems.
    LÜGENPRESSE bleibt LÜGENPRESSE, sie können gar nicht mehr anders, als uns permanent zu belügen und zu manipulieren,
    Pfui Teufel!

  15. (auf einer von Linken besetzten Facebook Seite steht, man sollte Ditib verbieten.
    Ich schrieb, das würde nichts nutzen, weil der Islam sich auch ohne Ditib weiter etabliert, und weil der Islam in gute und schlechte Seite eingeteilt wird. In wenigen Jahrzehnten sei Deutschland islamisch.
    Daraufhin hieß es, das sei absoluter Quatsch)

  16. OT

    EILMELDUNG!!

    Laut LOCUS soll Helmut Birne Kohl das erste „Europäische Staatsbegräbnis“ bekommen.

    Per definitionem kann es ein solches aber nur in einem Staat geben, oder?
    Die Loge will uns also verkaufen, daß wir bereits in einem Superstaat Europa leben.

    Freimaurer’s Feuchtträume werden wahr!

  17. Es tut mir sehr leid Herr Stürzenberger, aber Artikel, die mit ‚Der deutsch-libanesische…‘ beginnen , lese ich grundsätzlich nicht, sehen Sie es mir nach.

    Gruß auch ans sanfte Lamm 🙂

  18. ZU der Farce von Köln gibt es bei Tichy einen guten Artikel:
    https://www.tichyseinblick.de/meinungen/koeln-muslime-demonstrieren-nicht-gegen-terror/

    Etwa 1.000 Teilnehmer statt erwarteten 10.000 – das ist die ernüchternde Bilanz der Aktion „#NichtMitUns“. Die Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor und der muslimische Friedenaktivist Tarek Mohamad hatten dazu aufgerufen. Das Ergebnis: Eine reine PR-Aktion in eigener Sache der Initiatoren, eine Art Funktionärsversammlung.

  19. Wie bei den ganzen Flüchtlingen, frage ich mich ei den „deutsch-….en“ Intellektuellen, weshalb sie nicht in ihre Heimatländer zurückkehren, wenn diese wieder befriedet sind – gerade dort gibt es viel Aufbauarbeit zu leisten.

  20. „Im Islam ist Gewalt immer positiv besetzt“.
    Naja, man hört aber auch viel Gejammer, wenn es die Richtigen trifft.

  21. Linksgrüne Lauge verdunstet einfach, wenn die islamische Säure kommt. Da reagiert gar nix.

  22. Hochhausbrand in London:

    Behörden gehen von Brandstiftung aus! In dem Bunker hausten vornehmlich „Einwanderer“…

  23. die chrstilichen kreuzritter haben immer gegen ihres gleichen gekämpft, während moslems nur gegen frauen und kinder kämpfen wollen.

  24. …es ist natürlich eine Medaille mit -2- Seiten wenn man einen Moslem zitiert der mal die Wahrheit über seine Religion und Glaubensbrüder sagt.

    Am Ende ist es doch „der Feind meines Feindes“ der zum mutmaßlichen Freund wird… und davon haben wir Deutschen absolut NIX, denn wir werden vor deutschen Gerichten für dieselben Aussagen wg. „Volksverhetzung“ verurteilt… so wie ich im kommenden September in RLP…

  25. Ganz ehrlich:

    pi-news ist nach seiner Änderung,
    nicht nur farblich, sondern auch innhaltlich,
    zu einem Schmierblatt, ohne Niveau geworden.

    Sehr viele „alte“ Mitglieder schreiben hier nicht mehr.

    Warum?

    Nun, es gibt sehr viele neue „Gesichter“ hier, die aber nicht zum „alten pi“, wie es einmal war, passen.

    Leider haben wir keine Ahnung, wer euch finanziell bestochen hat; aber pi hebt sich von Schmierblättern nicht mehr ab.

    Liebe Redaktion, wer hat euch bestochen?

  26. Das sind die Muslime, die sich in ihrer Religion auskennen, davon gibt es genuegend in Deutschland,
    warum hoert man ihnen nicht zu …… Zumal es auffällt, dass sich immer wieder die selben sogenannten
    Islamexperten zu Wort melden, und mmer wieder lügenhaft erklären, wie friedlich und toll doch der Islam sei …..
    Daran erkennt man offensichtlich, die Voreingenommenheit dieser Experten, um hre Ideologie an den Mann oder Frau
    bringen zu wollen. Obwohl sie selber Wissen, dass der Islam 2 Zeitalter gehabt hat, und sich dass auch im Koran ausdrückt. Nur das Verschweigen sie …… Diese sogenannten Experten und Geschichtsfaelscher, unterbreiten einem nur das positive in der Geschichte von Mohammed …. Mohammed hatte 2 Gesichter und auch Charaktere, die sich in der friedlichen und grausamen Zeit von Mohammed widerspiegeln …. nur das wollen Muslime mit ihren abenteuerlichen Islamexperten nicht Wissen, da sie dann die Ursache ihrer Gewaltkultur zugeben müssten ……

    Die Gewalt der Muslime stammt aus den Lehren des Koran und fällt nicht von den Bäumen.
    Sie wollen durch die Desinformation an den Unglaeubigen erreichen, ihre Ieologie in dass Gesellschaftliche System zu Implantieren, um dann wenn sie in der Mehrzahl sind, ihre Ideologie der Minderheit dann auf zu Zwingen……

    Warum lässt man sich nicht von den Muslimen beraten und unterrichten, die wahrheitsgemäß das
    berichten, was man von der Ideologie Islam zu erwarten hat, und nicht Muslimen Glauben schenken
    wie man sie gerne haben möchte, obwohl sie das gar nicht sind und gar nicht sein wollen …….

    Macht man es in unverantwortlicher Weise deshalb, da man dann sein eigenes Unvermögen, Versagen und Fehleinschätzung
    zugeben müsste …..

    Merkel muss weg!

    Die Alternative zur alternativlosen Merkel:

    A f D wählen !

  27. Der Islam gründet sich auf Gewalt , der Islam predigt Gewalt, der Islam lebt durch Gewalt, der Islam IST Gewalt!

  28. Demokratie statt Merkel 17. Juni 2017 at 20:29

    Na lieber „Demokratie statt Merkel“, wie trollt es sich so?

  29. Mich wiederum überrascht, das man nie von deutsch-dänischen, deutsch- französischen oder deutsch-belgischen Intellektuellen liest/hört (Liste beliebig fortsetzbar). Gibts es die nicht oder ist der Doppelstatus ausschliesslich auf die türkisch/arabische Herkunft begrenzt und wenn ja warum?

  30. @ Dortmunder Buerger 17. Juni 2017 at 20:46

    Das kann ich dir unterschreiben.

    Beruflich bin ich in deinem Umkreis unterwegs und muß mit ansehen, wie nach und nach, auch die schon hier länger lebenden deutschen Kinder und Jugentlichen, die Gewohnheiten der +plusBürger annehmen.

    Respekt, oder höflichkeit, wurde in kürzester Zeit abgeschafft.

    Es ist nur noch erschreckend!

  31. An alle PI User:
    Vielen Dank für eure vielen guten und klugen Beiträge. Versteht, dass wir alle (außer den U-Booten und Zank-Trollen) für das Gleiche stehen, auch wenn wir uns verschieden ausdrücken und auch hier und da anderer Meinung in den Details sind. Es ist schön, hier eine geistige Heimat zu haben. Man sieht, dass man nicht alleine so denkt und dass es viele kluge andere Köpfe gibt; ob Prof. Dr. oder Hartz 4 Empfänger. Bitte bleibt dran!

  32. „Im Namen der Menschheit fordere ich, daß der schwarze Stein zermahlen, sein Staub in den Wind gestreut, daß Mekka verwüstet und das Grab von Mohammed entehrt wird. Das ist der Weg, um gegen den Fanatismus anzugehen.“
    (Gustave Flaubert)

  33. Zafer Senocak (türkischer Schriftsteller):
    „Auch wenn es die meisten Muslime nicht wahrhaben wollen, der Terror kommt aus dem Herzen des Islam, er kommt direkt aus dem Koran.“

  34. ALSO IMAD KARIM KANN SOGAR ICH
    ZU 98% TOLERIEREN!
    SO WIE ICH AKIF PIRINCCI ZU
    90% AUSHALTEN KANN!
    ABDEL-SAMAD KRIEGT VON MIR NUR
    25% u. MUß AUSREISEN!

    DAFÜR IST SEYRAN ATES BEI MIR
    ENDGÜLTIG DURCH:

    DIE LISTIGE ISLAM-MISSIONARIN ATES

    ATES GLAUBT AN DEN KRIEGSGOTT UND
    SEINEN PERVERSEN MASSENMÖRDER:

    „Ich glaube an den liebenden, barmherzigen Allah und das positive Vorbild Mohammeds.“

    „Die Moschee soll zeigen: Unsere Religion besteht nicht aus Haß.“

    „Wir liberalen Muslime müssen unsere Religion vor den Fanatikern retten“

    [ZEIT: Wir drucken Auszüge aus Ates’ Buch Selam, Frau Imamin, das jetzt bei Ullstein erscheint.]

    ATES – ENTWEDER DOOF ODER VERLOGEN:
    „“Die Islamisten ignorieren vollkommen, daß etwa in Sure 2, Vers 256 geschrieben steht: „In der Religion gibt es keinen Zwang.““

    ++++++++++++

    ES GIBT KEINEN ZWANG FÜR MOSLEMS(!), ABER WEHE…!
    2,256 In der Religion gibt es keinen Zwang. Der rechte Weg (des Glaubens) ist (durch die Verkündigung des Islam) klar geworden (so daß er sich) vor der Verirrung (des heidnischen Unglaubens deutlich abhebt). Wer nun an die Götzen nicht glaubt, an Allah aber glaubt, der hält sich (damit) an der festesten Handhabe, bei der es kein Reißen gibt.
    2,257 Allah ist der Freund der Gläubigen. Die Unläubigen aber haben die Götzen zu Freunden. Sie werden Insassen des Höllenfeuers sein und (ewig) darin weilen.
    2,258 Allah leitet das Volk der Frevler nicht recht.
    2,264 Allah leitet das Volk der Kafirun nicht recht.
    2,265 Allah sieht alles, was ihr tut.
    2,272 Es ist nicht deine Aufgabe, sie (zum Glauben) rechtzuleiten. Vielmehr leitet Allah recht, wen er will.
    WENN DER LAUNISCHE MONDGOTT
    NICHT WILL – TJA, PECH!
    2,277 Wahrlich, denjenigen, die gläubig sind und gute Werke tun und das Gebet verrichten und die Zakat entrichten, ist ihr Lohn von ihrem Herrn (gewiß,) und sie brauchen keine Angst haben noch werden sie traurig sein.
    2,278 Ihr Gläubigen! Fürchtet Allah! Und verzichtet auf das, was noch übrig ist an Zinsen, wenn (anders) ihr gläubig seid!
    2,279 Wenn ihr (es) nicht tut, dann sei euch Krieg angesagt von Allah und seinem Gesandten!

    +++++++++++++++++++++

    „Wir dürfen das öffentliche Bild unserer Religion nicht dem IS, Al-Kaida, den Taliban, Boko Haram, Hamas überlassen… Was tust du dagegen, daß deine Religion missbraucht und diskreditiert wird?“

    ATES´ BRÜLLER DER WOCHE:
    „Dabei sind Frauen und Männer vor Allah gleichwertig, wie man an vielen Stellen im Koran nachlesen kann.“

    „Früher fand ich, es verstoße gegen den Islam, wenn wir uns organisieren.“

    „“Nach meiner Kenntnis lautet das am häufigsten im Koran vorkommende Wort „barmherzig“.““

    +++++++++

    15,49 Verkünde Meinen Dienern, daß Ich wahrlich der Verzeihende, der Barmherzige bin
    15,50 und daß Meine Strafe eine schmerzliche Strafe ist

    Der Koran beginnt – wie auch jede einzelne Sure außer der neunten – mit den Worten: „Im Namen Gottes (Allahs), des (All-)Barmherzigen, des Erbarmers.“ „Der Barmherzige“ und „Der Erbarmer“ sind die ersten der „99 schönsten Namen Allahs“. Barmherzigkeit erscheint also als eine wesentliche, wenn nicht die herausragende Eigenschaft ALLAHS…

    ALLAHS Barmherzigkeit IST an Bedingungen geknüpft…

    An vielen Stellen werden Gnade und Bestrafung direkt nebeneinander erwähnt

    aber dein Herr ist der Allmächtige und Allbarmherzige“. Wie diese beiden Eigenschaften sich zueinander verhalten, bleibt offen. Es scheint, dass der Allmacht das größere Gewicht zukommt

    3,74 „Er begnadigt mit seiner Barmherzigkeit, wen er will

    Weil nach den Aussagen des Koran ALLHAS Gnade in einer letztlich ungeklärten Beziehung zu seiner Gerechtigkeit steht – und zudem die Gnade des Allmächtigen ist, der sich seinen Geschöpfen gegenüber nicht festlegt, gibt es auch für fromme Muslime keine Gewissheit der Gnade und der ewigen Errettung…
    https://www.orientdienst.de/muslime/minikurs/gottes-gnade-und-barmherzigkeit-nach-dem-koran/

    +++++++++++++++++

    NÄCHSTE RUNDE ISLAMISIERUNG DEUTSCHLANDS:

    „Wir wollen die schweigende Mehrheit der Muslime erreichen. Mit der Ibn-Rushd-Goethe-Moschee beginnt die Etablierung[sic] eines westlichen Islams, der mit humanistischen Werten vereinbar ist“ (Abdel-Hakim Ourghi leitet den Fachbereich Islamische Theologie und Religionspädagogik an der Pädagogischen Hochschule Freiburg)

    (…)

    http://www.zeit.de/2017/25/islam-liberalismus-frauen-reform-moschee-berlin/komplettansicht

  35. Die frühen friedlichen Suren dienen nur der Selbstgerechtigkeit.
    Wie im Christentum

    Der Islam ist mit den späteren Gewalttätigen Suren zum Erfolg gelangt.

    Gewalt und Unterdrückung, direkt aus der Religion.
    Das war der große Fortschritt des Islams.

  36. “ Im Islam ist Gewalt immer positiv besetzt. “

    Diese Binsenweisheit sollte im Westen eigentlich jeder begriffen haben.

    Außer den herrschenden Politikern, die eisern an der Fiktion eines Friede-
    Freude-Eierkuchen-Islams festhalten, um ihre irren Pläne durchzusetzen.

    Daran werden auch die mit Sicherheit zu erwartenden Anschläge nichts
    ändern.

    Und die werden sie mit Sicherheit nicht treffen !

    Was viele sehr bedauern …

  37. In der islamischen Gemeinschaft spielt Gewalt leider eine größere Rolle als Bildung.
    Bereits aus meiner Grundschulzeit ist mir das noch in Erinnerung: Libanesische und türkische Schüler, oft schon älter als die deutschen Klassenkameraden (weil geistig zurückgeblieben), die vor allem durch Prügelattacken „glänzten“ – und zu unserem Glück meist schnell in die Sonderschule entsorgt wurden.
    Ein arabischer Akademiker hatte schon die Polizei im Haus, Verdacht auf häusliche Gewalt. Die frisch importierte und über 20 Jahre jüngere Frau, fast ohne Deutschkenntnisse verweigerte dann die Untersuchung auf Prügelspuren durch eine Beamtin – aus Angst vor der strengen Polizei…(Wobei man einräumen muß, daß frisch importierte Araber noch die Unterschiede zwischen ihrer und der deutschen Polizei lernen müssen – dort geht es nämlich anders zu). Zu ihrem Glück hat dieser „Garten“ dann einen Sohn. Der konnte noch nicht krabbeln, da hatte der Herr Papa schon große Pläne: Kampfsportarten solle er lernen!

    https://cairnsnews.org/2015/09/30/muslims-suffer-insanity-low-iq-recessive-disorders-from-1400-years-inbreeding/

  38. Erklärung Garten = Ehefrau als Gebärmaschine (Eure Frauen sind Eure Gärten…)

  39. Ich unterstelle Frau Ates einmal die besten Absichten. Sie fühlt sich als gebildete Muslima „heimatlos“ – erwartet wird schließlich Unterordnung unter die männliche Führung, unabhängig von deren Bildungsgrad, während das Gehirn nach Freiheit verlangt. Leider sehr blauägig gedacht. Eine Frau kann nie Imam (Vorbeter) sein, allenfalls das Gebet einer Frauengruppe leiten – und dies eher in der Reihe und nicht wie bei Männern mit einer Vorbeterposition vor der Reihe. Dies ist eine unzulässige Neuerung (Bida). Solange Deutschland noch nicht vollständig mit dem Islam gesegnet ist (Dar al Harb, Kriegszustand) mag sie Zustimmung aus der deutschen Multikulti Ecke erhalten – moderate Muslime werden sie belächeln, „rechtgläubige“ werden als mildestes Mittel ihren Ehemann, Vater oder Bruder dazu anhalten, sich besser um sie zu kümmern und sie zum richtigen islamischen Verhalten anzuleiten. Gut daß sie Atheisten und Homosexuelle willkommen heißt – sonst wäre sie in ihrer Moschee alleine, da kein Moslem diese jemals betreten wird.
    Hätten wir bereits Deutschland Darussalam (Haus des Friedens = islamische Ordnung erfolgreich etabliert), hätte sie es natürlich nicht gewagt, nur daran zu denken.

  40. Ich bezweifle, dass sich diese weltfremde uckermärkische DDR-Landpomeranze für den Koran oder der Geschichte des Islam jemals auch nur ein klein wenig interessierte. Die Frau ist einfach abgrundtief blöd und ungebildet. Das sah man ihrem dumpfen Doggengesicht ja schon immer an:

    https://www.welt.de/img/politik/deutschland/mobile117334069/9882503907-ci102l-w1024/Thomas-de-Maiziere-CDU.jpg

    Naive Gemüter glauben wegen Merkels Ausbildung als „Quantenchemikerin“ halt, dass sie besonders intelligent sein müsse, aber genial waren nur die Begründer der Quantentheorie wie Planck, Einstein, Heisenberg oder Bohr. Die „Quantenchemiker“ an den Unis dagegen müssen bloß in Mathematik begabt sein. Das hat mit Genialität nichts zu tun. Alle Supertalente in Mathematik, die ich aus der Schule kannte, sind übrigens nichts Besonderes geworden.

  41. Ja, die haben sich auch untereinaner bekämpft. Bei einem der Kreuzüge wurde dann auch noch Konstantinopel auf dem Weg überfallen und geplündert, organisiert von katholischen Würdenträgern und venezianischen Kaufleuten, die sich das oströmische Reich vom Hals schaffen wollten. Hat geklappt, von dem Schlag hat sich das Reich nicht mehr erholt. Die italienischen Kaufleute wollten einen Konkurrenten um den Mittelmeerhandel los werden und der katholische Papst die Othodoxie. Auch vorher schon haben sich die christlichen Kirchen im nahen und mittleren Osten gerne mit islamischen Eroberern verbündet, um sich untereinander zu bekämpfen.

    Die Moslems wiederum haben Frauen und Kinder gerne versklavt, allerdings musste man dazu erst mal deren Männer beseitigen. Damals waren sie noch besser organisiert, als heute.

  42. Vielleicht sollte man Rechtsbruch-ist-mein-Duktus-Merkel diesee Ausgabe von PI mit dem Interview als kostenloses „Probeexemplar“ zwecks Förderung der Wahrheitsfindung und „elitären“ Erleuchtung schicken, mit dem Angebot eines Jahres-Abo zur Verfestigung der hinzu gewonnenen kognitiven Bewusstseinserweiterung und Sinnesschärfung…………..

    Ein Versuch ist ja nie verkehrt………….wollen wir doch schließlich ALLE dasselbe, die „Welt VERBESSERN“……..oder nicht?;-)

  43. Ich hatte vor Jahren eine Türkin mit Kopftuch als Kollegin. Sie arbeitete wirklich gut und gewissenhaft und sprach gut deutsch.. mit Akzent zwar, aber völlig o.k. Mittags las sie den Koran und betete zu Allah, daß mir nichts schlechtes widerfahren möge, wenn ich mal fluchte. Dann bekam sie 2 Kinder. Erschreckend war, als ich sie mal anrief, daß sie kaum noch gutes deutsch sprach. Ihr Mann hatte einen Job als Fahrer…sie verdiente weitaus, weitaus mehr. Ghettoisierung ist das Codewort des deutschsprachigen Verlustes. Die bei uns arbeitenden Türken sind auch gut, zwar leben sie das Klischee Macho … aber o.k. Ein Hindu (Pakistaner/Inder) läuft bei uns auf Hochtouren was Genaugkeit betrifft. Soweit, so gut? Ein Kumpel arbeitet bei der Arge…25%, so schätzt er, ist seine türkische Betreuungsquote, diw „Y“-Kunden, die keiner haben will, weil sich viele nicht benehmen können. 90% sind geschätzte Libanesen ohne Arbeit ( wie gesagt, seine Schätzung). Hartz IV insgesamt: Mein Kumpel meinte, einen Bodensatz von 300 Personen nicht vermitteln zu können. Enthalten sind hier auch Deutsche, die lieber Zeit investieren, sich krank schreiben zu lassen, als eine Arbeit aufzunehmen. (300 Bodensatz NUR BEI IHM!!!) …und er ist einer, der Vollgas gibt, um Leute in Arbeit zu bringen.

    Und daran krankt es: Wir haben viel zu viele Unwillige wie Hartz IV Typen, die aus blablabla-Gründen nicht arbeiten „können“, obwohl gesund; zu viele Ungebildete in unserem Land plus Hereingekommene => daher einfach und beeinflussbar. Sie gehen dahin, wo ihresgleichen ist aus Komplexen, nicht so wohlhabend zu sein; nur die eigene (Un)kultur kennend. Das schürt Frust und Hass (auch wenn selbst herbeigeführt) VOR der Schwemme hatten wir schon über 50% Sozialausgaben…wieviel mag es jetzt sein?

    Tja, es werden immer mehr. Ich „rette“ 1 Million mehr und es kommen zig Millionen nach, und wieder und wieder. ..wobei retten nicht stimmt…ich verzögere das Ende des Kollaps.

    1-Kind-Politik muß in den armen Ländern her; sonst kippt auch mit der Zeit die Naturvielfalt noch dramatischer, wie es schon ist.

    Die, die schon hier sind wrrden wohl nicht mehr abgeschoben. …ein Bodensatz, der sich mun erhöht…

  44. Es gibt keinen deutsch-libanesiche Identität, da man diese zwei völlig verschiedene Kulturen nicht verbinden kann. Der Mann ist Libanese und wird dies sein Leben lang bleiben. Eine deutsche Identität braucht viele Generationen und setzt eine ethnische Herkunft voraus.

  45. Aufklärung! Aufklärung! Aufklärung! Es ist unschätzbar, wie wichtig solche Mitbürger und natürlich auch das Medium PI für unsere Gesellschaft sind. Denn die Diskussion benötigt „Futter“: Argumente, Fakten und auch die entsprechende Flamme der Freiheit dazu. Das deutsche Volk wird von den Systemmedien verdreht und flächendeckend belogen. Man spürt, wie viele ihren Kompass verlieren und von den Islamobolschewisten gewollt in den Nebel der Ohnmacht gestoßen werden. Das deutsche Volk soll in der neosozialistischen Einheitsmeinung versumpfen. Bei den Kindern bereits begonnen – siehe Genderwahn.

    Lieber Micha, Deine Recherchen und Faktenfestigkeit, diese haben mir in manchen Diskussionen schon geholfen. Unschätzbar wichtig!
    Dankeschön!

  46. Ich kann exemplarisch mal was über zwei Mädchen schreiben. Zuerst waren sie im Kindergarten und sind selbstbewusst erzogen worden und den Kindergärtner_innen sei gedankt für ihre Erziehungsleistung. Die moslemische Mutter hat zu Hause den beiden Söhnen erlaubt die Mädchen zu schlagen und die Mädchen haben entgegen der Auffassung der Mutter durch ihr angelerntes Selbstbewusstsein und im Wissen über Gleichberechtigung der Geschlechter den Brüdern gesagt: Hör auf, du darfst das nicht und auch begründet Jungs dürfen Mädchen nicht schlagen und Mädchen dürfen Jungs nicht schlagen usw. Dann kamen sie in die Grundschule hatten Islamunterricht und weil es ja ein Hauptfach in islamischen Ländern, also dem Heimatland der Eltern ist mussten sie auch noch in die Koranschule am Abend und am Wochenende, sie sind dann schweigend hinnehmend geworden, zusammenzuckend, sie haben sich verändert zu ängstlichen Mädchen, der Mut aus dem Kindergarten war irgendwann weg. Jetzt spielen nun nicht mehr ausgelassen draußen, sondern dienen gefangen im Haushalt den Brüdern und Eltern. Der von Deutschland eingerichtete Islamunterricht hat den Mädchen das entscheidend mit angetan, denn hätten sie einen Ethikunterricht in dem sie noch mehr Selbstbewusstsein und Gleichberechtigung und sogar noch bessere intelligente Werkzeuge zur Argumentation gegen andere Verhaltensweisen an ihrem Selbstbewusstsein und Stärkung ihrer Auffassung von Gleichberechtigung erlernt hätten, dann hätten sie sich nicht einschüchtern lassen, sondern wären wohl weiter für diese hiesigen westlichen Werte eingetreten. Es waren mal zwei richtig starke Mädchen, jetzt sind es zwei ängstliche Mädchen unter dem Islam. Das ist jetzt zwar nur ein Fall, doch davon gibt es sehr Viele.
    Nun die andere männliche Seite, jüngere Jungs waren mal aus dem Kindergarten und der Grundschule für westliche Werte, alle spielten völlig unkompliziert mit westlichen Werten von Rücksicht aufeinander auf dem Spielplatz, dann besuchen sie als ältere Jungs den Koranschule und jetzt wissen sie alles besser im Namen des Islams, alles was ihnen quer kommt und wenn sie sich durchsetzen möchten, dann begründen sie mit ‚wir dürfen das, es steht im Koran‘ und wehe einer beleidigt den Koran, den Islam weil z. B. hier Gleichberechtigung gelebt wird, dann werden sie gewalttätig.
    Die Kinder waren zuerst aufgeklärte freie Wesen, die im Miteinander von hiesigen Werten profitierten und auch mit Kindern der ‚Ungläubigen‘ überhaupt keine Probleme hatten, sie werden dann dazu erzogen die anderen anzugreifen und die hiesigen Schulen helfen dabei, indem sie den Islam hofieren, auch indem sie einfach Schweinefleisch nicht mehr neben dem Rindfleisch positionieren, sie lehren den Schülern statt miteinander in einem Ethikunterricht werdet ihr nun getrennt nach eigener Wertegemeinschaft?

  47. Absolut richtig, was Imad Karim über den Islam aussagt.

    Es gibt nur einen Islam, und der wäre ohne Gewalt undenkbar!

  48. Ergänzung:
    Wenn es eine Art Misshandlung der Psyche der Kinder wäre was sie in den Koranschulen und im Islamunterricht lernen, dann zeigen sie unbehandelt vielleicht an ihren Nachkommen und in der Mitwelt alle bekannten Varianten mit diesen psychischen Attacken an ihnen selbst später umzugehen. Einige lehnen es ab dies an ihre Nachkommen weiterzugeben, andere treten nach unten und andere fügen sich usw. Man beobachtet als Außenstehende Person an Kindern die Veränderungen durch Koranschule und Islamunterricht, auch an körperlichen Gesten wie zusammenzuckend, plötzlich ausfällige Wutanfälle bekommend, denn wenn es eine psychische Misshandlung ist diese Lehren angetan zu bekommen, ja was erwartet man denn dann? Und damit finde ich alle Deutschen mit hochstudiertem Anspruch argumentieren der Islam muss hier hin und es muss diesen unschuldigen kleinen Menschenkindern angetan werden, weil wir einen sturen Plan verfolgen und unseren Nobelpreis für unsere hypersuper Erfindung Islam für hier abgreifen wollen sowas von gegen ‚die Menschenwürde dieser Kinder‘ die es ausbaden müssen und die nicht einfach aus diesem Islam hier entlassen werden.

  49. Stimmt, in der Google-Suche steht nur noch der nicht funktionierende Verweis auf diesen sehr aufschlussreichen Artikel:

    Deutsch-libanesischer Regisseur Imad Karim: „Wir befinden uns …
    https://kurier.at/politik/deutsch-libanesischer…imad…islamischen…/270.091.734
    vor 2 Tagen – Es flüchten immer mehr Menschen, die wir nicht integrieren können und …. Der Islam war nie friedlich, im Islam ist Gewalt immer positiv besetzt.

    https://www.google.de/search?q=Im+Islam+ist+Gewalt+immer+positiv+besetzt&oq=Im+Islam+ist+Gewalt+immer+positiv+besetzt&aqs=chrome..69i57j69i61j69i60l2.2440j0j4&sourceid=chrome&ie=UTF-8

  50. Imad Karim ist wohl ein aufrichtiger Mensch, der bei sich die Weitergabe von dieser Lehre abgebrochen hat und dem die Kinder am Herzen liegen ihnen auch die Chance zum Abbruch ins ‚Gläubigen‘-Abseits oder Überanderesein des Islam wider die ‚Ungäubigen‘ helfen möchte, um ein neues Miteinander im 21. Jahrhundert einzuläuten?

  51. Dafür aber netterweise mit einem neuen Artikel ersetzt:

    Graz: 31-Jährige erstochen aufgefunden

    Lebensgefährte rief selbst Polizei und gestand die Tat.

    18.06.2017, 10:22
    Eine 31 Jahre alte Frau ist am Sonntag in den frühen Morgenstunden im Grazer Bezirk Wetzelsdorf erstochen aufgefunden worden. Nach Angaben der Polizei hatte ihr 25 Jahre alter Lebensgefährte die Frau getötet und anschließend den Polizeinotruf gewählt.

    Der Mann rief gegen 5.30 Uhr bei der Polizei an und erklärte, er habe seine Partnerin mit einem Messer getötet. Eine Polizeistreife fuhr zum Tatort, in der Wohnung fanden die Beamten die tote Frau. Der 25-Jährige ließ sich widerstandslos festnehmen.

    Immer wieder Auseinandersetzungen
    Zwischen dem Paar soll es immer wieder zu Auseinandersetzungen gekommen sein, mehrmals wurden auch schon Wegweisungen ausgesprochen. Laut Polizei hatte es zuletzt im Mai einen Zwischenfall gegeben. Beide, Täter und Opfer, sind österreichische Staatsbürger, der Mann hat kosovarische Wurzeln.

    Über das Motiv für den Streit, der tödlich endete, war vorerst nichts bekannt, am Vormittag war die Vernehmung des Verdächtigen noch im Gange. Eine Obduktion der Leiche wurde angeordnet.

    (APA / sho) Erstellt am 18.06.2017, 10:22

    https://kurier.at/chronik/oesterreich/mordalarm-in-graz-31-jaehrige-erstochen-aufgefunden/270.416.705

    Beide, Täter und Opfer, sind österreichische Staatsbürger, der Mann hat kosovarische Wurzeln.

    Muss schon sehr schwer sein für solche linksvertrottelte Lügenmedien, solche trickreichen Umschreibungen zu erfinden, nur um nicht klar benennen zu müssen, das der Täter, wie fast immer bei Messerstechereien mit Todesfolge, ein Moslem ist, der eine Einheimische totgestochen hat.

  52. #rene44, ja der Kurier hat den Artikel offenbar gelöscht. Hat ihn einer von Euch, sodaß er ihn abtippen kann, hier?
    Cache ging auch nicht, archive.org auch nicht

  53. IMAD KARIM
    Es gebe nur einen Islam, der auch nie friedlich gewesen sei, denn in ihm sei Gewalt immer positiv besetzt. Dafür würden auch die Erfahrungswerte der islamischen Eroberungs-Geschichte sprechen. Für Karim gibt es daher auch nur Moslems und keine „Islamisten“, was ein vom Westen erfundener Kunstbegriff sei. In Moslems keime immer der Wunsch, die Welt zu islamisieren. Früher oder später würden sie dieser Maxime folgen, sobald sich die objektiven Möglichkeiten ergeben.

    +++++++++++++++

    DIE IN DEUTSCHLAND VEREHRTE

    ISLAMISCHE „FRAUEN-RECHTLERIN“, BISEXUELLE

    SEYRAN ATES, SUNNITISCHE KURDIN,

    DIE SICH FRÜHER ALS ALEVITIN

    HANDELN LIEß – JETZT IMAMIN IST u. IN

    IHRER MOSCHEE GOETHE OKKUPIERTE:

    IBN-RUSHD-GOETHE-MOSCHEE gGmbH

    Interview mit der frommen Islam-Missionarin Seyran Ates, deren Religionskritik nicht weiter geht, als daß Weiber, Emanzen u. Homosexuelle keine Gleichstellungs-Extrawürste erhalten:

    Schulz: Sie sind, ich habe es gesagt, in der Vergangenheit oft mit islamkritischen Aussagen in Erscheinung getreten. Sie haben dafür Morddrohungen erhalten. Jetzt haben Sie eine Moschee gegründet, haben sich zur Imamin ausbilden lassen. Sind Sie religiöser, um nicht zu sagen frommer geworden? Oder sind Sie das im Gegenteil immer schon gewesen?

    Ates: Ich war das schon immer. Und ich habe an der Deutschen Islamkonferenz als Muslimin teilgenommen, nicht als Nicht-Muslimin oder Atheistin.

    +++Und ich habe mich immer dagegen gewehrt, dass man mich „Islamkritikerin“ genannt hat.+++

    Wenn überhaupt, bin ich Menschenrechtlerin, Frauenrechtlerin und übe Religionskritik, wenn ich sie ausübe, in alle Richtungen, über alle Religionen. AUCH WENN ICH DAVON KEINE AHNUNG HABE; GELL!

    (…)

    Schulz: Müssen sich liberale Muslime politisieren?

    Ates: …organisieren. Ja, sie müssen sich organisieren. Politisieren – das sind wir ja sowieso. Das Private ist politisch. (68er-SPRECH)… Wir müssen uns auch organisieren, damit die Politik Ansprechpartner hat… Deshalb mein Appell: Organisiert euch!

    🙁 ATES: NUR ALLAH KANN BEURTEILEN,

    OB TERRORAKTE, IN SEINEM NAMEN,

    RICHTIG ODER FALSCH SIND

    Schulz: Wenn jetzt aber ein gläubiger Muslim sagt, diejenigen, die da Terroranschläge verüben, das sind keine Muslime. Das kommt ja oft vor, dieses Argument wird ja oft vorgetragen: „Ich muss mich deswegen nicht davon distanzieren.“ Dann erklären Sie mir mal, warum er damit nicht Recht hat?

    DER EIER-TANZ DER „LIBERALEN“ ISLAM-MISSIONARIN ATES

    Ates: Der wird für sein tiefes Verständnis damit Recht haben. Aber das ist keine ausreichende Argumentation. Sie überzeugt deshalb nicht, weil diese Menschen „Allahu akbar“-rufend andere Menschen köpfen oder Terror verursachen. Gleichzeitig sind das Menschen, die aus dem Koran nicht nur rezitieren, sondern nach den Vorschriften dort meinen richtig zu handeln.

    🙁 Sie begreifen sich als Muslime. Sie sagen, dass sie es sind. Also, kann ich nicht sagen, sie sind keine, weil ich nicht Allah bin. Der entscheidet am Ende, ob jemand den Glauben richtig lebt oder nicht…
    http://www.deutschlandfunk.de/imamin-seyran-ates-muslime-organisiert-euch.886.de.html?dram:article_id=388789

    (Anm. d. mich)

    AUCH DER REST DES INTERVIEWS IST WICHTIG, wie sich Ates entlarvt u. sogar den perversen Massenmörder Mohammed in schutz nimmt:

    Ates: Und in was für einer Lebenssituation befand sich der Prophet(WELCHER PROPHET?;-) gerade mit seiner Gemeinschaft? Das muss man nämlich alles im Zusammenhang sehen und dann nach dem Sinn und Zweck fragen…

    Und die Erlaubnis, historisch-kritisch das zu betrachten, die haben wir meiner Ansicht nach selbst auch aus den heiligen Schriften, wo es wirklich oft genug an vielen verschiedenen Stellen heißt: „Du hast deinen Verstand und du hast Vernunft und die musst du nutzen.“
    ATES SPINNT; FANTASIERT, DENN

    WAS DEN KORAN BETRIFFT, „VERNUNFT“ BEDEUTET

    DORT; ALLAH u. MOHAMMED ZU GEHORCHEN:

    38,29 (Der Koran ist) eine von uns zu dir hinabgesandte, gesegnete Schrift (und wird den Menschen verkündet), damit sie sich über seine Verse Gedanken machen, und damit diejenigen, die Verstand haben, sich mahnen lassen.

    8,22 Die übelsten Lebewesen sind nach Allahs Urteil die, die sich absichtlich taub und stumm stellen, die sich des Verstandes nicht bedienen./Als die schlimmsten Tiere gelten bei Allah die tauben und stummen, die keinen Verstand haben.

    10,100 Keiner darf gläubig werden, außer mit der Erlaubnis Allahs, und Er läßt Seinen Zorn über diejenigen, die keine Vernunft/Verstand(und daher verstockt bleiben) haben. ALSO ERSCHUF MONDGOTT ALLAH ABSICHTLICHT KAFIRUN, UM JMD. ZUM BESTRAFEN ZU HABEN BZW. ALS BRENNSTOFF FÜR DIE HÖLLE:
    2,22 Darum behauptet nicht, daß Allah (andere Götter) seinesgleichen (neben sich) habe. Das wißt ihr, so ihr euch des Verstandes bedient.
    2,24 Wenn ihr (das) nicht tut – und ihr werdet es nicht tun -, dann macht euch darauf gefaßt, daß ihr in das Höllenfeuer kommt, dessen Brennstoff Menschen und Steine sind, und das für Kafirun bereitsteht!

    13,19 Gleicht der Gläubige, der erkennt, daß die auf dich herabgesandte Offenbarung die Wahrheit ist, dem Ungläubigen, der sich blind stellt? (Doch) nur diejenigen, die Verstand haben, lassen sich mahnen.
    13,20 Es sind jene, die ihr Versprechen Allah gegenüber einhalten und den Bund (mit Ihm) nicht brechen,
    13,21 und die zusammenhalten, was nach Allahs Gebot zusammengehalten werden soll, ihren Herrn fürchten und sich auf eine böse Abrechnung gefaßt machen
    13,22 und die geduldig sind und dabei (immer nur) ihren Herrn vor Augen haben, und (die) das Gebet (salaat) verrichten, von dem, was wir ihnen (an Gut) beschert haben, geheim oder offen Spenden geben

    36,62 Aber er(Satan) hat ja nun viele Kreaturen von euch in die Irre geführt. Habt ihr denn keinen Verstand?
    36,64 Heute sollt ihr in ihr (der Hölle) schmoren (zur Strafe) dafür, daß ihr (in eurem Erdenleben) ungläubig waret.

    46,26 Und Wir(Allah; Pluralis Majestatis!) hatten ihnen doch Macht verliehen, wie Wir sie euch nicht verliehen haben. Und Wir hatten ihnen Gehör, Gesicht und Verstand gegeben. Aber ihr Gehör, ihr Gesicht und ihr Verstand halfen ihnen nichts, da sie die Zeichen Allahs leugneten.

    9,30 Und die Juden sagen, Esra sei Allahs Sohn, und die Christen sagen, Isa sei Allahs Sohn. Das ist das Wort aus ihrem Mund. Sie ahmen die Rede derer nach, die vordem ungläubig waren. Allah schlag sie tot! Wie sind sie verstandeslos!
    (u.a.: derprophet.info/inhalt/das-bild-unglaeubigen-htm/)

    33,62 Das ist Allahs Umgangsart/Wille mit den früheren Generationen gewesen. Du wirst feststellen, daß sich Allahs Handlungsweise/Brauch/Verfahren/Wille nicht ändert.

    Ates: Denn der Islam hat sich in allen Ländern, in denen er angekommen(MIT DEM SCHWERT VERBREITET WURDE u. WIRD) ist, von der arabischen Halbinsel ausgehend, in jedem Land, von Marokko bis Indonesien, den Traditionen und den nationalen Gegebenheiten entsprechend entwickelt. Und so verhält es sich mit dem Euro-Islam. Der Islam entwickelt sich auch in Europa in eine sehr vom Europäischen vorgefundenen Verhältnissen geprägt. Und darin sehen Sie ja auch noch mal die Möglichkeit, dass da durchaus was Reformierbares da ist im Islam…

    DAS ISLAMISCHE U-BOOT ATES HAT SICH ENDGÜLTIG ENTLARVT!

  54. IMAD KARIM ÄUßERTE, in Moslems keime immer der Wunsch, die Welt zu islamisieren. Früher oder später würden sie dieser Maxime folgen, sobald sich die objektiven Möglichkeiten ergeben.

    RECHT HAT IMD KARIM!

    …so möchte Abdel-Samad den „guten“ mekkanischen Mohammed u. den „guten“ mekkanischen Koran behalten, zudem noch das vorbildliche Sozialwesen im Islam, wobei die Zakat bekanntlich nur Moslems zugute kommt. Er erinnert sich gerne an die Stimme seines Vaters, wenn dieser bestimmte Suren sang, haben die Rechtgläubigen geweint, außerdem hätten Moslems ein Recht auf Moscheebau in Deutschland, der deutsche Staat solle die Zusammenarbeit mit den Kirchen minimieren, aber mit „moderaten“ Moscheegemeinden zusammenarbeiten, um die Radikalisierung der islamischen Jugend zu verhindern. Abdel Samad möchte den Islam retten. Wobei er trickst u. die mekkanische Zeit als friedlich darstellt. Das wär ja, als ob man den Nationalfaschismus u. Hitler in seiner Phase vor 33 akzeptieren könnte.

    Necla Kelek findet geschlechtergetrenntes Schwimmen u. islamische Frauenkopftücher nicht mehr schlimm u. Sarrazin habe die Integrationsdebatte um Jahrzehnte zurückgeworfen u. den Radikalen zugespielt.

    Selbst Ayaan Hirsi Ali glaubt immernoch an das Wolkenkuckucksheim „Arabischer Frühling“ u. ruft den Moslems zu: „Reformiert Euch!“.
    ReFormieren, das machen u.a.die Salafisten auch, nämlich den Islam (an Mohammed u. Koran) ausrichten, nachjustieren.

    Die bi „Frauenrechtlerin“, Islammissionarin u. Islampredigerin Seyran Ates, die, so sagt sie, immer als Muslima u. nie als Islamkritikerin aufgetreten sei, möchte nicht nur einen Moscheeraum, sondern bald ein richtiges buntes Moscheezentrum für alle Islamkonfessionen u. wo auch Juden, Christen u. Atheisten sich äußern dürfen, vor allem spenden, gell!

    Ihre Rushd-Goethe-Moschee-gGmbH möchte Regierungsgesprächspartner für die Islamisierung Deutschlands, äh Integration (in den Islam) werden. Da hat SPD-Ates bei SPD-Steinmeier sicherlich Chancen. Außerdem studiert Steinmeiers Tochter Merit Arabistik, u.a. im Orient.

    Daß Ates schon immer islamfromm gewesen sei, kann man ihr getrost glauben. Schließlich möchte sie darauf hinweisen, daß Mohammed (militärisch) angegriffen wurde u. er sich schließlich verteidigen mußte. Dabei darf ruhig unter den Tisch fallen, daß der „Prophet“ u. seine Raubkrieger ständig die Handelskarawanen der Mekkaner angriffen u. ausraubten:

    „Laut Ates halten Koranpassagen wie der Schwertvers in Sure 9 oft als Legitimation für den bewaffneten Dschihad her. Er stamme aber aus einer Zeit, in der sich die Muslime verteidigen mussten, und sei kein Beweis für eine grundlegend gewalttätige Ader des Islam.“
    http://www.zeit.de/gesellschaft/2017-06/seyran-ates-frauenrechtlerin-liberale-moschee/komplettansicht

    Da werde ich richtig wütend, wenn die angebl. säkulare Muslima, Imamin Ates, erklärt, sie sei nicht Allah, nur Allah entscheide darüber, ob (islamische) Terroristen sich gottgefällig verhielten. Ates weiß also ganz genau, daß diese Mudschahiddin bei ihrem Mondgott Allah auf der höchsten Rangstufe stehen, schließlich liest sie intensiv den Koran, die „Islamisten“ auch. (Siehe Link in meinem letzten Kommentar)

    Ates: „Mittlerweile habe ich mir angewöhnt, bei meinen Auftritten immer so etwas wie einen Werbeblock vorzuschalten: Nichts von dem, was ich sage, richtet sich pauschal gegen Muslime, gegen Türken, gegen Kurden. Ich distanziere mich von rechten Vereinfachern. Ich habe mittlerweile eine gute Antwort gefunden, auf alle von der AfD, die mich und meine Botschaften für ihre Zwecke missbrauchen wollen: Erst wenn die AfD bereit ist, mich als +++Kanzlerkandidatin aufzustellen, will ich glauben, dass sie mein Anliegen verstanden hat.“
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/seyran-ates-warum-die-frauenrechtlerin-eine-moschee-gruendet-a-1151177.html
    Seyran Ates möchte den Islam vor den Radikalenfrommen retten, was sie mehrfach äußerte.

  55. Hab´s vor einer Woche auch schon geschrieben. Keinen scheint es zu interessieren.

  56. Werde bei Gelegenheit Imad Karim selber fragen, ob er was dazu hat.
    Man kann Seiten so abspeichern, dass sie genauso im Browser angezeigt werden, als wären sie im Netz, in wirklichkeit aber auf der Festplatte. Der Text allein ist zwar gut, aber die ursprüngliche Webseite natürlich besser.

    Leider weiß man nie vorher genau, welche Seiten gelöscht werden.

  57. Google bietet den Link nicht an u. wenn ich ihn noch so oft eingebe.

    Nur hier bei Jannice 18. Juni 2017 at 15:42 bekomme ich ihn geöffnet.

Comments are closed.