Landeten mit ihrem Video über Kretschmanns Wutanfall einen regelrechten Scoop im Internet: JouWatch-Blogger Thomas Böhm (l.) und Christian Jung.
Landeten mit ihrem Video über Kretschmanns Wutanfall einen regelrechten Scoop im Internet: JouWatch-Blogger Thomas Böhm (l.) und Christian Jung.

Von PETER BARTELS | Wenn der SPIEGEL Björn Höcke aufgeschnappt hätte (auf dem Klo oder so)… Wenn die FAZ Alexander Gauland belauscht hätte (beim Nachbarn von Boateng oder so) … Wenn die WELT Alice Weidel erwischt hätte (vor der Haustür einer neuen Freundin oder so)… D a n n hätte das Recherche-Netzwerk von NDR, WDR und SÜDDEUTSCHE ZEITUNG (vulgo: Alpen Pravda) die TAGESSCHAU beherrscht, danach (aus aktuellem Anlass!) den BRENNPUNKT. Und ZDF-Schnappatmer Claus Kleber (oder seine Suse Slomka) hätten mindestens den Alternativen Nobelpreis für die „wieder mal unter Lebensgefahr“ im rechten Sumpf recherchierenden Kollegen von PANORAMA (oder so) gefordert…

Stativ eine Armlänge entfernt…

Diesmal aber hat „nur“ JouWatch den GRÜNEN Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann bei einer Suada gefilmt! Denn JouWatch war zufällig dabei, als der GRÜNE Volkstribun auf dem GRÜNEN-Parteitag, in der ersten Reihe im Saal, einen lautstarken Wutanfall bekam. Weil Zottelhaar Herrenreiter, gelernter Anden-Lilien-Fachmann, vorn am Mikro brüllend forderte, die Autos der Deutschen (Benzin und Diesel) in nur 13 Jahren zu verschrotten. 2030, also morgen! Von da an sollen die Deutschen auf den Straßen nur noch mit Grünem Strom zu Abbeit, Schalleke oder in den Urlaub schleichen dürfen. Basta! Und während der grüne Anton sich die Rübe rot krakeelte, platzte dem grauen Grünen Winfried der Kragen. Er saß da mit seinem Weggefährten, dem Bundestagsabgeordneten Matthias Gastel, Nürtingen. Wie ein paar Hundert GRÜNE Delegierte drumherum auch. Und genau vor den beiden hatte, für jedermann sichtbar, JouWatch-Reporter Christian Jung (100 Kilo!) seine TV-Kamera auf ein Stativ montiert und filmte Kretschmann, eine Armlänge entfernt. Mit Ton …

Nachdem Kretschmann immer ratloser, immer lauter, auf seinen langjährigen GRÜNEN-Genossen gegen das Gemurmel ringsum fragte: Wie soll das gehen? Wie sollen gleichzeitig zehn Autos an einer großen Tankstelle (Strom) tanken? Selbst wenn sie nur 20 Minuten pro E-Ladung brauchen? Schließlich – ein kurzer Blick in die JouWatch-Kamera – donnerte er los: „Wenn ihr mit sechs Prozent zufrieden seid … Macht euren Wahlkampf ohne mich … Ich mach da nicht mit …!“ Der GRÜNE Genosse des beliebten Ministerpräsidenten hatte gequält zugehört, schob ein: Natürlich sind da unterschiedlichen Rollen… unsere Klientel … deine Regierung …

Grünen-Politiker Gastel enttarnt, wie Politiker lügen

Und genau mit diesem einen Satz enttarnte der GRÜNE, w i e Politiker lügen: Links reden, rechts regieren! Raps-Sprit für Radfahrer, Diesel für Daimler! Und die Mainstream-Journaille schäumte, längst rot/grün angeleint, sich ebenfalls entlarvend, los. Von STUTTGARTER bis BADISCHE ZEITUNG, von WELT bis FAZ, SPIEGEL bis (sic) HUFFINGTON POST. Letztere ist zwar auch „nur“ ein Blog im Netz wie JouWatch, PI-NEWS, ACHGUT oder TICHY. Aber HUFFINGTON greinte prompt im Chor der Erbärmlichen und Erwischten mit, ließ den GRÜNEN Ministerpräsidenten lässlich nur „lästern“. Und Regierungssprecher Rudi Hoogvliet zagen: “Verwilderung der Sitten“.

Wussten genau, dass sie gefilmt wurden: Grünen-Politiker Gastel (l.) und Kretschmann.
Wussten genau, dass sie gefilmt wurden: Grünen-Politiker Gastel (l.) und Kretschmann.

Für die Stuttgarter Zeitung war’s gar ein „Lauschangriff“, eine „eklatante Verletzung der Privatsphäre“, “sittenwidrig“. Der regionale Heimatbote BADISCHE ZEITUNG köchelte schließlich alles zum „Streitgespräch“ runter, nachdem sich der BZ-Reporter das kurze Video extra „angeschaut“ hatte … Die WELT zitierte einen „Sprecher“ ebenfalls mit „sittenwidrig“. Und die früher konservative FAZ greinte: Das Staatsministerium in Stuttgart will gegen den Betreiber der Internetseite (JouWatch) nicht mal mit rechtlichen Mitteln vorgehen. Obwohl da sogar Anzeigen des „einschlägigen“ KOPP-Verlages geschaltet sind…

Kretschmann: „Macht Euren Wahlkampf doch selber!“

Wie denn auch? Womit? Wogegen? Ein Parteitag! Ein paar Hundert Delegierte im Saal. Ein Ministerpräsident und ein Bundestagsabgeordneter. Einer redet sich in Rage, der andere hört zu, versucht, mit einem matten Sätzchen abzuwiegeln und enthüllt unfreiwillig die längst zerrüttete Demokratie – Möhrchen im Fernsehen, Schnitzel in den Fauteuils!! Noch mal, weil alles eigentlich so unfaßbar ist, was sich da abgespielt hat – für’s Tagebuch oder zum Weitersagen:

Video-Prolog:
Der krebsrote, GRÜNE Schreihals Hofreiter: „Glaubt denn wirklich irgendeiner, nur, weil diese unverantwortliche Bundesregierung einen Schutzzaun um das Auto, die Autoindustrie will, dass Tesla plötzlich aufhört (Elektro-) Autos zu bauen?“ …

Hauptteil:
Der verzweifelte Wutanfall des GRÜNEN Ministerpräsidenten Kretschmann: „Wir haben 5 Millionen Autos … Wo sollen die tanken? Wenn zehn an einer großen Tankstelle stehen, jeder braucht 20 Minuten … Wie soll das funktionieren? Das ist doch Schwachsinn … Ihr habt keine Ahnung …Macht Euren Wahlkampf doch selber…“

Nekrolog:
Cem Özdemier klappert mit Augendeckel und Silberblick und plappert: “Wir sind uns bei der Verdichtung des Programms alle einig – von Winfried Kretchmann … Claudia Roth bis Jürgen Trittin!“

*
Der amerikanische Literatur-Nobelpreisträger John Steinbeck schrieb einst den Roman „Von Mäusen und Menschen“. Da geht’s um einen großen, netten Mann, der alles kaputt macht, was er berührt. Und um Menschen, die nie begreifen, wie kaputt ihre Träume sind …

Und in Deutschland inzwischen sogar die Demokratie!!


Hier nochmal das JouWatch-Video, das innerhalb weniger Tage (Veröffentlichung: 21.6.) fast 400.000 Menschen sahen:

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

109 KOMMENTARE

  1. Obwohl die linksdrehenden, islamverstrahlten Gutmenchsen und Grünlinge (keine Genderei hier) in einer erdrückenden Mehrheit sind, kann ich all diese Gestalten nicht mehr wirklich ernst nehmen. Wie blöd die Menschheit ist, ist einerseits erschreckend, sorgt aber täglich für Heiterkeit.

  2. „Links reden, rechts regieren!“ — Wenn es ja nur so wäre! Stattdessen wird hier inzwischen vor jeder Wahl rechts geblinkt und nachher links abgebogen. Gerade soviel „rechts“ geredet, um die traditionellen CDU-Wähler am Abspringen zu hindern, um dann doch die vollinke Agenda umzusetzen. Das ist ja die große Schweinerei.

  3. Ich kann mich nicht mehr erinnern in welcher Sendung es gestern kam*, aber es wurde davon berichtet das eine „rechte Nachrichtenseite“ das „belauschte“ Gespräch veröffentlicht hat. Ein ungeheuerlicher Skandal!!!

    *Nach einem sehr langen sozialversicherungspflichtigen Arbeitstag.

  4. Blödies’90 Die Grünen = Quotilden und geistig minderbemittelte Verbieter und Wichtigtuer. Deren Vorstand der Ausdruck von Inkompetenz und Tummelplatz unqualifizierter „Abbrecher“ ist, die ohne diese Truppe, welche sich Partei nennt, wohl nur als Portier und Bürobote taugen würde.

  5. wenn ich das grüne Geschwafel höre mit der Elektromobilität, dann aber mit Diesel betriebenen Booten u. Schiffen die Neecher aus dem Mittelmeer vorm ersaufen retten wollen

    ich kann`s nur immer wieder sagen, dass wenn es nach mir ginge jeder Wähler der… “ die Grünen „, jeder Sympathisant und heimlicher Freund dieser Ideologie keine Betäubung bei Zahnbehandlungen beim Zahnarzt und keine Chemotherapie bei einer Krebserkrankung kriegen dürfte, dass wäre die praktiziert vollzogene Umsetzung dieser grünen Denkart, Weltbild und Haltung der … “ Grünen „, von wegen zurück zur Natur, Bio, Öko, bloß keine Chemie, Benzin und Diesel .. u.s.w., soll es doch eben die Natur selbst für diese Leute regeln, wenn bei diesen “ Grünen “ Spinnern die Zahnhälse am Unterkiefer freiliegen, und wochenlang eitern

  6. Kretschmann war und ist Maoist.

    Ob dies hier den MaSS auf die Palme bringt?

    OT
    „…„Bundeskanzlerin Merkel hat viele Menschen und Kinder auf ihrem Gewissen. Was glaubt sie, Physikerin, eigentlich? Ich war vor kurzem in Düsseldorf und habe Deutsche mit der Lupe gesucht. Es gibt dort keine Deutschen mehr. Nur eine schrecklich dreckige Stadt, wo alles, Papier, Schmutz, Abfall auf dem Boden liegen. Ist diese Gegenwart etwa die Zukunft Deutschlands?“

    Die Chefredakteurin der Zeitschrift „Art&Business“ habe kaum eine deutsche Stimme gehört. Und das findet sie nicht normal…“
    https://de.sputniknews.com/kultur/20170624316305349-oesterreichische-kuenstlerin-kritisiert-von-der-leyen/

  7. Wacht auf Freunde!

    Unser Wahlrecht ist „willkürlich“, „widersinnig“ und „verfassungswidrig“. Das sagen nicht Spinner im Internet, sondern das Bundesverfassungsgericht!

  8. Der Mann, der eine heizbare Klobrille erfunden hat, ein Fachmann für Hannah Arendt, heute der erfolgreichste Grüne mit 600er Benz und bedächtiger Sprechweise: fast könnte man meinen, er sei erwachsen geworden, während seine Parteifreunde auf dem Oberdeck der Titanic letzte Veitstänze aufführen. Sie sind alternativlos und unverzichtbar für eine weltoffene Gesellschaft:

    https://www.youtube.com/watch?v=Wph3CYddZUE

  9. Jeder denkende Mensch fragt sich, was ein Kretschmann bei diesen Spinnern sucht. Und die Spinner freuen sich über die Wähler, due Kretschmann ihnen beschert. Wie können die (die Wähler) so dämlich sein?

  10. OT
    Nicht alle Adligen sind so klug wie Frau von Storch…..

    „Ernst August von Hannover
    Brautpaar bittet Gäste um Spenden für Flüchtlingshelfer

    Ernst August von Hannover und seine zukünftige Frau bereiten sich auf die Hochzeit des Jahres vor – und lenken die Blicke auf ein hannoversches Projekt: Gäste sollen etwas für den Unterstützungskreis Flüchtlingsunterkünfte Hannover e.V. spenden……

    Anstelle von Geschenken bittet das Brautpaar um Hilfe für eine lokale Einrichtung mit globaler Tragweite: Gäste sollen etwas für den Unterstützungskreis Flüchtlingsunterkünfte Hannover e.V. spenden. „Es gibt in Deutschland unterschiedliche Meinungen, ob es eine gute Idee war, in den letzten paar Jahren die Zuwanderung von weit über einer Million Flüchtlinge zuzulassen“, heißt es in der Einladung. „Ob es aber ein Erfolg wird, hängt ganz davon ab, wie gut diese Menschen integriert werden können.“ Und: „Ohne die vielen Freiwilligen würde das System zusammenbrechen.““

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Brautpaar-bittet-Gaeste-um-Spenden-fuer-Fluechtlingshelfer

  11. „Und während der grüne Anton…“ („Anden-Lilien-Fachmann“) „…sich die Rübe rot krakeelte,
    platzte dem grauen Grünen Winfried der Kragen.

    Der gibt den Diplom-Umtopfer.

  12. der Kretschmann
    mit seinem Scharping Dialekt

    ich stimme nicht ein in den allgemeinen Kretschmann Hype

  13. Ein toller Coup! Prima! Wie geilten sich die Medienstrolche auf, als man zehn Jahre alte Trumpaufzeichnungen, die heimlich aufgenommen und nie freigegeben wurde, über seine Ansicht zu Frauen ausgrub.

  14. Guter Kommentar über persönlich gescheiterte Steuergeld-Verschwender ❗ 😎
    Es wundert einen schon wie solche verkorksten Existenzen von Wähler gewählt werden ❓

  15. Bürgerkrieg90/die Drögen glauben, dass sie mit idiotischen Forderungen neue Wähler generieren können, Kretschmann hat das wohl bemerkt, wurde aber nicht heimlich gefilmt, sondern offen. Hier wiederholt er seine Aussage nochmal (Özdemir hat also gelogen, als er nach dem Parteitag sagte man hätte alle hinter dem Programm versammelt):
    https://www.youtube.com/watch?v=mc6pmFILWus

    Diese radikalen linken Spinner dürfen nicht nochmal in den Bundestag, sonst geht die blödsinnig/abgehobene Drangsaliererei der Bürger, vor allem der deutschen Bürger weiter.
    Übrigens die Ehe für alle hat nun auch Heiko M. als Koalitionsbedingung verkündet. Na, dann…

  16. mir kam´s auch gleich so vor, als hätten beide Grüniasten gewusst, dass sie gefilmt werden.
    Eine Inszenierung.
    Zu welchem Zweck, habe ich noch nicht so ganz durchschaut.

    Boateng meinte, er wäre nicht dabei gewesen.

  17. Bartels:
    Und genau mit diesem einen Satz enttarnte der GRÜNE, w i e Politiker lügen: Links reden, rechts regieren!

    Nö. Er bestätigt nur, dass Kretschmann in wesentlichen Punkten anderer Meinung ist als die Traumtänzer seiner Partei. Ich frage mich ohnehin wie mein Vorredner, was der in diesem Kindergarten noch zu suchen hat.

    Und wo „schäumte“ die FAZ zum Beispiel (ich habe keine Lust, die zitierten anderen Blätter auch noch aufzurufen), die FAZ schreibt:

    Ein Sprecher Kretschmanns nannte den Video-Mitschnitt eine „eklatante Verletzung der Privatsphäre“. Herr Gastel und der Ministerpräsident seien „langjährige Vertraute“. Der „Lauschangriff“ der rechtspopulistischen und islamfeindlichen Internet-Plattform „Jouwatch.com“ sei „sittenwidrig“; es sei außerdem allgemein bekannt, dass Kretschmann die Festlegung auf die Jahreszahl 2030 skeptisch sehe.

    Und? Nüchtern berichtet, was ist. Gehört sich so, dass man in einem solchen Fall bei dem Betreffenden nachfragt. Der „Focus“ verlinkt sogar zum Kretschmann-Video und zitiert ausführlich – also mal wieder nur Locken auf der Glatze gedreht.

    http://www.focus.de/auto/elektroauto/ministerpraesident-rastet-auf-parteitag-aus-wo-tanken-die-wie-winfried-kretschmann-gruenen-elektro-populismus-zerpflueckt_id_7278222.html

  18. Die beiden schauen in die Kamera und wussten somit sowohl dass sie gefilmt wurden als auch vermutlich von wem sie gefilmt wurden. Das ist mir schon bei der ersten Ansicht des Videos vor einigen Tagen aufgefallen. Vor allem Kretsche schaut während er sich unterhält, deshäufigeren fast schon auffordernd in die Kamera.

  19. Apropos….. bisser’l OT. Allerdings zum Thema passend.

    Gerade kam ein neuer Elektro-Smart heraus, ein Cabrio. Batterie 17,6 kwh Kapazität.

    Erster Test in der Stadt bei heißem Wetter d.h. Klimaanlage voll laufend und dazu noch geöffnetem Verdeck: nach 58 km war die Batterie zu 2/3 verbraucht. Also liebe Leute…. ein Auto bei dem ich ab 60 oder 70 km Angst haben muss überhaupt am Ziel anzukommen?

  20. Kretschmann ist überbewertet.
    und die Wähler lassen sich von seinem
    schwäbischen Heimatgeschwätz einlullen.
    nicht sein Herkommen aus der linkesten Ecke vergessen.

  21. Inhaltlich kann ich dem Artikel natürlich zustimmen. Rein sprachlich und stilistisch ist der Artikel aber ganz schlecht geschrieben. Sehr niedriges Niveau. Es wundert einen nicht, dass Hr. Bartels lange Jahr bei der BILD-Zeitung gearbeitet hat. Mir scheint, PI News erhält durch Hrn. Bartels rein sprachlich und stilistisch ein ähnliches Niveau. Schade.

  22. er ist ein Wolf im Schafspelz,
    hat Kreide gefressen,
    hat seine Tatze mit Mehl bestäubt.

  23. Richtig. Das ist doch nur ein Abgelenke von dieser Horror Partei. Wie oben beschrieben, der Bosbach der Grünen.

  24. ‚tschuldigung…. das soll jetzt kein Unterthread über Elektro-Autos werden (wobei dies eigentlich der Anlass der Kretschmann-Aktion war)

    http://www.goingelectric.de/forum/smart-fortwo-electric-drive-batterie-reichweite/reichweite-winter-mit-heizung-und-autobahn-100km-h-t24683.html

    Die Leute meinen 60 km Reichweite sei im Winter bei einem Elektro-Smart durchaus möglich.

    Also ich weiss ned….. die Propagierung von Elektro-Autos als zukünftige Alternative erscheint mir wie Volksverdummung. Kretsche hat diesmal vollkommen recht.

  25. Insgesamt kann man sagen: Die Geschichte läuft prima, da gibt es überhaupt nichts zu meckern und Bartels hat Tomaten auf den Augen; n-tv hat das Video sogar auf seiner Webseite:

    http://www.n-tv.de/politik/Dann-seid-aber-mit-acht-Prozent-zufrieden-article19902980.html

    Nix „Chor der Erbärmlichen und Erwischten“ – alle machen genüßlich mit – von wegen „Für die Stuttgarter Zeitung war’s gar ein ,Lauschangriff‘“ (Bartels)! Die „Stuttgarter Zeitung“ hat wie die anderen auch nur BW-Regierungssprecher Hoogvliet zitiert.

    Und ich zitiere jetzt mal Peter Bartels, erster „PI-News“-Artikel: „Ab jetzt sind wir für SIE da – das neue PI-NEWS! Wir werden sagen, was der MAINSTREAM nicht mehr sagen darf und will – die Wahrheit! Keine Lücken-Wahrheit, keine Lügen“ – also, Bartels, immer schön bei der Wahrheit bleiben!

  26. OT

    Verdacht auf kriminelle Vereinigung

    Waffen bei Razzia gegen Rechtsextremisten entdeckt

    Ermittler haben am Freitagmorgen mehrere Wohnungen in Thüringen und Niedersachsen durchsucht. Nach Angaben des Thüringer Landeskriminalamtes und der Staatsanwaltschaft Gera wurden dabei mehrere Kurz- und Langwaffen entdeckt. Außerdem wurden Waffenteile sichergestellt. Rechtes Propagandamaterial, geringe Mengen Rauschgift sowie diverse Handys und Computer wurden beschlagnahmt

    Zusammenfassung:
    Man hat überhaupt nichts gefunden

    http://www.mdr.de/thueringen/lka-durchsuchung-razzia-rechtsextremismus-100.html

  27. Eilmeldung***Eilmeldung***Eilmeldung Wie viel SED und Stasi steckt noch im MDR?

    Der MDR – lügt und arbeitet wie der Medienapparat der Stasi in der ehemaligen DDR

    Vorab folgende Frage, – wurde eigentlich jemals überprüft wie viele Journalisten mit SED und Stasi Vergangenheit beim MDR angestellt wurden?

    So nun zum Fall den diese MDR Medienhuren offenbar Deutschen in die Schuhe schieben wollen.

    Mitten in der Nacht zum Samstag griffen in der Magdeburger Innenstadt laut MDR Berichten 150 Personen bei einer Kontrolle die Polizisten an – es kam zu extremer Randale und Verstärkung musste hinzu gezogen werden.

    Der MDR nennt keine Täterangaben und zeigt stattdessen Bildmaterial von Krawallen die mitten am Tag bei Tageslicht stattfanden und deutsch aussehende Personen zeigen, die man als dem rechten Spektrum zugehörig einordnen könnte.

    Die Angriffe von 150 Personen fanden jedoch mitten in der Nacht statt, wie kann es da sein, dass der MDR Bildmaterial von älteren Krawallen bei Tageslicht zeigt.

    Beim MDR gehört gehörig ausgemistet und der verlogene rote linksextreme Siff aus den Redaktionsstuben gefegt.

    http://www.mdr.de/sachsen-anhalt/magdeburg/ausschreitungen-hasselbachplatz-magdeburg-100.html

    Ich wette darauf, dass es sich bei den Angreifern in Wirklichkeit um linkes Antifa Gesindel und kriminelles merkelsches Asylbetrügergeschmeiss handelt.

  28. @ sauer11mann 24. Juni 2017 at 12:24:
    Kretschmann ist überbewertet. … nicht sein Herkommen aus der linkesten Ecke vergessen.

    Möchten Sie mit Ende sechzig auch noch danach beurteilt werden, was sie als junger Mann vor fast einem halben Jahrhundert getan und gedacht haben? Kretschmann hat seine „68er-Sozialisation“ später als „fundamentalen politischen Irrtum“ bezeichnet – das sollte doch wohl reichen.

  29. „ZDF-Schnappatmer Claus Kleber (oder seine Suse Slomka) “

    Göttlich!

  30. Mann, im ZDFinfo läuft gerade eine Doku über den Brennpunkt Kölnberg (4600 Einwohner aus 60Nationen),
    ob den Journalisten auffällt, dass Multikulti gescheitert ist, bei dem Dreck, Müllentsorgung durch das offe Fenster, der Klauerei, Einbrüchen, Drogen, Schwarzfahren, Langzeitarbeislose, kaum einer spricht Deutsch, … die Polizei berichtet demotiviert

    Wer Altparteien wählt, wählt solche Zustände…

  31. Visegrádstaaten sollen moslemischen Terror importieren

    Die Brüsseler EU-Diktatoren begreifen es nicht…

    Ungarn Polen und Tschechien wollen keine moslemischen Vergewaltiger, Terroristen, Kinderschänder und Kopfabschneider.

    Was ist daran nicht zu verstehen..

    Die EU-Faschisten wie Macron und Merkel sind erst zufrieden wenn in den Visegrádstaaten auch moslemischer Terror herrscht.. Dann ist die EU-Welt wieder bunt, vielfältig und bereichert..

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    EU-Gipfel schafft keinen Fortschritt bei Flüchtlingsverteilung

    Die EU-Staaten kommen nicht weiter bei der Reform des EU-Asylrechts und der Umsiedelung von Asylwerbern. Dafür wollen sie die Anstrengungen zum Eindämmen der Migration via Libyen und gegen Schlepper erhöhen.

    Da sich aufgrund des harten Widerstandes der Visegrádstaaten – Polen, Ungarn, Slowakei und Tschechien – kein Ergebnis abgezeichnet habe, habe man darauf auch „gar nicht viel Zeit verwendet“, sagte sie. Merkel trat mit dem neuen französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron in einer gemeinsamen Pressekonferenz auf, um die Entschlossenheit der beiden Staaten zu betonen, der Union neue Dynamik zu geben.

    Der Franzose übte scharfe Kritik an den osteuropäischen Partnern, weil sie sich weigerten, die beschlossene Richtlinie zur Umverteilung der Flüchtlinge anzuwenden. Ungarns Premier Viktor Orbán erklärte, dass er von seiner ablehnenden Haltung nicht abrücken werde.

    http://derstandard.at/2000059727339/EU-Gipfel-Kein-Fortschritt-bei-Fluechtlingsverteilung

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    moslemfreien Rückzugsort..!

    Wir Deutsche brauchen auch einen moslemfreien Rückzugsort, wo wir mal in Frieden Urlaub machen und vom moslem-bereicherten Alltagsterror ausspannen können.

    Hoffentlich bleiben die Visegrádstaaten standhaft!

  32. Muselmanische Terroristenunterstützer verhindern Attentat muselmanischer Terroristen. Ich mach mich nass!

  33. OT,- … Ramadan – Highscore, mit Stand vom 28. Tag des Fastenmonats 2017, gab es 156 Attacken mit 1436 Toten im Name der friedlichen Religion …hier klick

  34. Mit im Einsatz: die Anti-Terroreinheit des Bundes GSG9, das SEK und Bereitschaftspolizisten.
    .
    Möchte mal erleben, das all diese Polizeieinheiten täglich gegen diese unerwünschten hoch kriminellen Libanesisch-Türkisch- Kurdisch-Arabischen-Albanischen-Zigeuner- Familien-Mafia-Clans vorgehen.

    Aber da trauen sie sich nicht ran. Das wäre ja voll Naahhzie!

  35. Alles nur inszeniert, da war nichts Zufall!
    Den senilen Kretsche brauchen die Pestgrünen als Zugpferd, ansonsten wird’s im September nichts mit 5%.
    Also, hat man einen auf vernünftig, medienwirksam schauspielern lassen.
    Mit den hirnlosen Baden-Württembergern entscheidet sich der Verbleib der grünen Pestilenz im Bund.
    Wenn schon ein dümmlicher Horst Seehofer sagt, Kretschmann ist ein guter Grüner, dann sagt das alles.
    Übrigens, die Pestgrünen und ihre Elektroautos feiern Elon Musk wie einen König, der seinen suuuuuper sauberen Strom in etwa aus 39% Kohle, 27% Erdgas und 20% Kernenergie bezieht!
    Grandiose Umweltbilanz!

  36. ad-hoc gehackt

    Für Kretschmann scheint es die Hintertür zu sein, (so glaubt er vermutlich)
    sich aus dem verlogenen „Gebilde“ herauszustehlen, an das er selbst nicht glaubt..

    -Die Wähler haben es satt, siehe jüngste Wahlergebnisse
    -Viele scheinen die möglichst „nahe am „Sanktnimmerleinstag““ liegenden Termine
    als Bla bla durchschaut zu haben, an die jene, die diese Wortblasen generieren, welche vor Verantwortlichkeit schützen sollen am allerwenigsten glauben, aber darum geht es nicht,
    es geht um Wählerstimmenfang.
    -Seitens der Automobilindustrie und Anderer als Geldgeber (Parteispenden) will man „etwas sehen“.
    -Kretschmann muss liefern, gegenüber den Unternehmen,
    Kretschmann muss liefern, was Wählerstimmen bringt.
    „Seht her, ich glaube den Schwachsinn nicht,
    mit mir als Ministerpräsident läuft der Blödsinn nicht,
    jets alle etwas Geld fließen lassen, Aufsichtsratpöstchen bereithalten,
    und,
    an die Wahldeppen gerichtet, denen die Strompreisentwicklung die Haare zu Berge stehen lässt, kaltes Grausen erzeugt:
    Jets alle „Die Grünen“ wählen! Der Opa Kretschmann weiß doch, dass das alles,
    was „die“ so labern Unsinn ist,
    mit dem Opa Kretschmann wird es das nicht geben!“

    …usw…, usw…

    So gesehen:
    Er wusste wohl, dass er aufgezeichnet wurde,
    mehr noch,
    dies lag wohl in seiner Absicht. (Siehe oben)

  37. Da man mit nun über siebzig Jahren, und stetiger Beobachtung der ablaufenden Politik, seine erfahrungen gesammelt hat, stellt sich auch heut noch die Frage, wie sich die Masse immer und immer wieder so verblöden läßt. Die heutigen „Klugen“, welche sich ja fast alle mit nem Abitur schmücken, wodurch ja ihr Wert extrem höher liegt, als der, der Lebenserfahrenen, sind genauso des Denkens entwöhnt, wie es schon die getrimmten unter der Zonenfahne.
    Habe nun noch zusätzlich im Netz Seiten gefunden, welche auf schon Jahrhunderte bestehende Machenschaften der Eliten sehr deutlich klarstellen, warum es schon solange und auch heute noch so gehandhabt wird, mit der Massenverblödung.
    Und wird beim Aufdecken und Verallgemeinern dieser Machenschaften einer zu klar und laut, kann er sehr schnell „abgeschaltet“ werden. Man beobachte nur die momentane Gesetzesgestaltung durch unsere Rechtsverdreherbuben aus Berlin. Ein falschr Furz, mit einem nicht zugelassenen Duft, und schon stehen die Büttel schneller vor der Tür, als bei Miehlke und Honecker.
    Die Wiedervereinigung hat nur eines gebracht, sie hat das noch vorhandene Deutschland unter den neuen Hut der Überwachung gezwängt. Oder, Herr Miehlke?

  38. Genau dies ist der Weg, die Masse zu verblöden, damit die ihr Spiel im Auftrag der Welteliten weiterspielen können.

  39. Ich denke auch, dass die genau wussten, dass gefilmt wurde. Wirkt teils sogar recht einstudiert, besonders das, was Gastel redet.
    Ich denke eher, Kretsche weiß, dass es nichts wird mit den 5 % in 3 Monaten.
    Der kluge Mann baut vor.
    Genau dieselbe Rede hätte er auch in ezug auf den Atom-Ausstieg halten können: Phantasiezahlen nennen, radikale Ideen, aber keiner weiß, wie’s geht oder wie’s finanziert wird. Aber Hauptsache dagegen, Hauptsache auf dem hohen Ross irgend welche dummen Verbote aussprechen.
    Der Winfried kann schon in Bälde als frische, jugendliche Lichtgestalt die Führung übernehmen, wenn Göring Bindestrich ihren Kittel nehmen und die Hofreiterin und Claudia Saubblöd wieder arbeiten gehen müssen.
    Das mit den Autos kann sich auch nur jemand ausdenken, der nicht täglich mit einem solchen zur Arbeit fahren muss. Wie soll das mit dem Tanken gehen? Was ist mit denen, die schweres Gerät zu transportieren haben? Oder auf dem Land leben und die nicht mit der Straßenbahn oder dem Rad zur Arbeit fahren können. Ach, ich vergaß; das Land ist diesen Öko-Dschihadisten eh suspekt. Die Menschen sollen in die Innenstädte ziehen, die dank der kranken Multikulti-ideologie zu Mischungen aus Kabul und Mogadishu verkommen.
    Krank, wer diese Hassprediger wählt.

  40. Heta:
    Bei den ehemaligen Linksextremen wird die Vergangenheit stets im milden Lichte betrachtet, wie seinerzeit Fischer, der unter tobenden Beifall im Bundestag sich über seine Vergangenheit belustigte. Da gibt es keine Anklage und wird unter „Jugendsünde“ abgeheftet, obwohl er bei den Strassenkämpfen bereits 27 Jahre alt war. Wehe dem, der mit 16 in irgendeiner rechtsextremen Gruppierung war, der kommt niemals in irgendeine politisch verantwortbare Postition. Da gilt dann auch die Sippenhaft, wie der Fall Nadja Drygalla.
    Auf dem linken Auge blind und rechts mit der Lupe bis zum Sanktnimmerleinstag.

  41. Vielleicht sollten Sie einfach den Blog wechseln und einen entsprechenden suchen, welcher Ihren persönlichen sprachlichen Erwartungen gerecht wird. Hier geht es immer um den Inhalt und weniger um den Stil. Probleme schön stilistisch aufbereiten ist hier nicht wichtig, sondern diese publik zu machen. Probleme sind grundsätzlich ein niedriges Niveau, denn hätten so manche überhaupt Niveau, dann gäbe es sicher auch viel weniger Probleme. Ergo die Sache ist viel zu wichtig, um sich Gedanken um das sprachlich-stilistische Niveau zu machen.

  42. Danke für diesen genialen Link!!!

    Der beste Satz von Dirk Müller:
    Wir werden diese Schweinehunde wieder wählen wieder und wieder!

  43. Diesen Drecksäcken ist jeder Weg der Massenverdummung recht, weil die wissen, daß die Masse zu faul ist, die eigenen Zellen unter den Haaren anzustrengen.

  44. Das sehe ich ebenso wie Sie.
    Kretschmann ist ein Linksgrüner, auch wenn er schwarze Politik macht. Wenn er es ehrlich meinte, müsste er zur CDU wechseln.

  45. neoliberal abgebogen und ab und an mal links geblinkt.

    so,nur so funktioniert das merkelregime…

  46. Zu „Sanktnimmerleinstag(en)“,…(hier) 2030:

    Für manche ist dies „morgen“,
    für andere sind es bis dahin n Legislatur-,
    sprich die Höhe der Pension bestimmende Perioden,
    die zu m geleisteten hinzugerechnet werden.

    „Danach bin ich eh weg“,
    dann können mich alle am A…..
    …schermittwoch…

    Hoch das Bein!

  47. Kretschmann zum Einlullen der Schlafschafe, Hofreiter für die „Weltretter“. Im Endeffekt wollen beide das Gleiche, nur ist Kretschmann weitaus gefährlicher. Hier noch ein Schmankerl für die Tesla Fans und CO2isteinKlimakiller Apostel:
    Bei der Herstellung der Akkus für den Tesla wird so viel CO2 emittiert, wie von einem Diese-lPKW mit 6 L/100km Verbrauch, auf einer Strecke von 100 000 km!
    Da für die Akkuladung „Kohle“strom notwendig ist, zudem die Akkus maximal 5 Jahre halten, weiß man wie effektiv (die im Übrigen völlig sinnfreie) CO2 Reduzierung durch „Elektromobilität“ ist!
    „Klimaschutz“ ist linksgrüner Nonsens! Jetzt wird gerade wieder die „Klimawandelsau“ durchs Dorf getrieben, (u.a. von keinSchneemehr Mojib Latif) weil es ein paar starke Wärme-Gewitter gegeben hat.
    Fakt ist aber,dass seit Anfang April die Durchschnittstemperatur oberhalb 80° nördl. Breite nicht einmal das langjährige Mittel überschritten hat!
    Der starke Temperaturgegensatz, Polarregion tendenziell zu kalt, Mitteleuropa aufgrund der resultierenden Duckverteilung sommerlich warm durch subtropischen Warmlufteinstrom , führt zu derartigen Wetterextremen. Wenn sich die Auswirkungen, der angeblich CO2 bedingten, „globalen Erwärmung“ tatsächlich als erstes in der Arktis zeigen, sprechen diese Temperaturdaten eher für eine kommende Abkühlung!

  48. Kretschmann ist weit gefährlicher als ein Hofreiter oder Özdemir.

    Bei Özdemir oder Hofreiter weiss man, dass die verrückt sind. Kretschmann aber spielt den „bürgerlichen Grünen“, dem man vertrrauen kann.

    Aber alle Grünen wollen dasselbe: Deutschland und die Deutschen vernichten.

  49. Ich rede nur für mich: Ich würde weder dem einen noch dem anderen seine Jugendsünden anlasten.

  50. Braunschweig. In der Braunschweiger Innenstadt sind in der Nacht gleich mehrere Menschen überfallen und beraubt worden.

    Gegen 3.20 Uhr am Samstag, 24. Juni, wurde auf der Celler Straße in Höhe der Fußgänger-/Okerbrücke ein 43-jähriger Mann von drei Männern verfolgt. Im Abstand von etwa fünf Metern hinter dem flüchtenden Opfer herlaufend, forderten diese immer wieder lautstark sein Geld herauszugeben. In seiner Not flüchtete das Opfer in die Straße Rosental, wo er wahllos am ersten Haus klingelte. Da ihm sofort ein Mann aus dem ersten Stockwerk zurief, ihm zudem gleichzeitig die Hauseingangstür geöffnet wurde, ließen die Verfolger vom Opfer ab und flüchteten. Die Täter wurden als mutmaßlich arabisch sprechend beschrieben, näheres ist nicht bekannt.

    Ebenfalls in der Nacht, gegen 3:50 Uhr, wurde in der Kramerstraße/Ecke Bergfeldstraße eine 24-jährige Frau auf dem Heimweg unvermittelt von hinten angegriffen, gewürgt und ihres Handys beraubt. Der Täter flüchtete anschließend über die Bergfeldstraße in Richtung Frankfurter Straße. Der Täter wird als etwa 25 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, schlank, unrasiert und von südländischem Aussehen beschrieben. Er sei mit einer dunklen Stoffjacke und Jeanshosen bekleidet gewesen.

    Wenig später, gegen 4:35 Uhr, traten drei männliche Personen in der Humboldtstraße/Ecke Steinbercherstraße an einen 25-jährigen, alkoholisierten, telefonierenden Fahrradfahrer heran, schlugen diesem auf den Kopf und entrissen ihm sein Handy. Die Täter werden als männlich, etwa 20 bis 25 Jahre alt, 1,80 Meter groß und kräftig / muskulös beschrieben.

  51. Politiker wie Kretschmann sorgen dafür, dass die Grünen noch in einem Parlament sitzen. Der Rest der Baggage reicht gerade noch für nichts.

  52. Wolfsburg. Ein 23-Jähriger ist in Wolfsburg von zwei Unbekannten überfallen und ausgeraubt worden. Der Mann aus dem Landkreis Helmstedt ging am Mittwochvormittag, 21. Juni, gegen 11.18 Uhr, auf dem Fußweg der Heinrich-Nordhoff-Straße auf Höhe des Bahnhofs, als er von zwei Männern von hinten umgestoßen wurde.

    Die Unbekannten schnappten sich das heruntergefallene Portemonnaie des 23-Jährigen und flüchteten über die Bahnhofpassage in unbekannte Richtung. Darin befanden sich Bargeld und persönliche Dokumente.

    Das Opfer beschreibt die beiden Täter folgendermaßen:

    dunkelhäutig
    etwa 25 Jahre alt
    kurze, schwarze, gelockte Haare
    ein Täter trug eine kurze, helle Hose; der andere ein schwarzes T-Shirt
    einer der Täter hat ein auffälliges, rund drei Zentimeter großes Muttermal auf der Wange
    beide waren mit Fahrrädern unterwegs, eins davon silber

  53. Es ist schon eine totale „Verwilderung der Sitten“, wenn so mal die Lügen und die Wahrheit dem Wahlblödeln gezeigt werden.
    Das geht ja nun gar nicht.
    Hier wurde eindeutig eine rote Linie überschritten.
    Wann greift da endlich die Armee ein?

  54. „Conchita Weißwurst“ alias Antonia Hofreiterin hat ihre/seine Doktorarbeit über ein Andenblümchen geschrieben. Niedlich!
    https://de.wikipedia.org/wiki/Bomarien
    Kein Wunder, daß er/sie in die Politik gegangen ist. Es gab wohl keinen Sesselfurzer-Job an der Uni für solche Super-Akademiker.

  55. @ Heta 24. Juni 2017 at 12:50

    @ sauer11mann 24. Juni 2017 at 12:24:
    Kretschmann ist überbewertet. … nicht sein Herkommen aus der linkesten Ecke vergessen.

    Möchten Sie mit Ende sechzig auch noch danach beurteilt werden, was sie als junger Mann vor fast einem halben Jahrhundert getan und gedacht haben? Kretschmann hat seine „68er-Sozialisation“ später als „fundamentalen politischen Irrtum“ bezeichnet – das sollte doch wohl reichen.

    Was macht er dann gerade bei den Grünen, der Partei, die auf jenem „fundamentalen politischen Irrtum“ geradezu basiert, die es ohne besagten „fundamentalen politischen Irrtum“ gar nicht gäbe?

    Und im Übrigen: nix mit Privatsphäre. Auf einem Parteitag ist diese schlicht und einfach nicht gegeben, sie einzufordern ist abenteuerlich. Das ist eine Veranstaltung öffentlichen Interesses und es sind Personen öffentlichen Interesses. Da Jung augenscheinlich als akkreditierter Journalist anwesend war, hat er das Recht zu berichten, was sich ihm dargeboten hat. Ohne Wenn und Aber und juristisch wasserdicht.

  56. Was hat der Papst mit Winfried Kretschmann gemeinsam?
    Beide sind Leitfiguren einer Organisation, Partei, bzw. Glaubensrichtung, die früher einmal ihren Vorstellungen entsprach, heute aber nur noch ansatzweise vorhanden ist, verkommen durch den sorglosen und ziellosen Umgang mit den eigentlichen Idealen. Jeder Führer muss sein Fähnchen nach dem Wind der Menschenmassen richten, oder er hat genügend Befürworter, um die Ziele durchzusetzen. Kretschmann ist mir eigentlich symphatisch, denn sein Herz schlägt rechts. Links gefühlt ist sein Herzschlag, also seine grüne Überzeugungskraft nur schwach fühlbar. Kretschmann ist eigentlich ein sehr konservativer Mensch, der in der falschen Partei agiert. Er denkt konservativ wie wir es vor 30 oder 40 Jahren taten. Doch gibt es heute leider keine konservative Partei nach dem alten Muster mehr. Irgendwann wird Kretschmann der Kragen platzen und ich hoffe, das dann die AfD groß und stark genug ist, um Kretschmann die Heimat zu geben, nach der sich sein Herz sehnt.

  57. Eines kann ich mit Sicherheit sagen:
    Kretschmann will Deutschland und die Deutschen „nicht“ vernichten. Ich kenne ihn etwas und auch seine Ansichten. Wem er gefährlich werden kann, ist die Partei der Grünen selbst. Kretschmann ist kein Lügner; das hat er in seiner kommunistisch angehauchten Zeit gelernt. Aber, er geht einen geraden Weg. Und meistens führen eben diese Wege über Stolpersteine und kosten Kraft. Die Regierung in Baden-Württemberg wäre längst am Ende, hätten sie nicht auf der einen Seite die AfD und auf der anderen Kretschmann. Die Zukunft wird noch viele Überaschungen bringen.

  58. Dass der Herr Kretschmann in Bezug auf Autos sich als Realpolitiker erweist, hat mit seinem Amt als Ministerpräsident von Ba-Wü zu tun. Für seine „Jugendsünden“ hat er sich nie entschuldigt. Wenn ich in meiner Jugend so ver(w)irrt wie er gewesen wäre, hätte ich es getan – es sei denn, er ist im Herzen immer noch ein Kommunist. Dass er in seinem Amt Realpolitik betreiben muss, wenn er nicht abstürzen will, zwingt ihn eben zu gewissen Kompromissen auf einigen Politikfeldern.

    Wenn er sich gewandelt hätte, wäre er längst ausgetreten – aber nein, dann hätte er ja persönliche Verluste (Amt, Geld, Macht, Ansehen) verloren. Er erweist sich eben als echter Kommunist, Unvereinbares vereinbaren, um ja nicht persönlich bluten zu müssen. Diese Typen sind meines Erachtens alles ehrlose und gewissenlose Gesellen.

    Deshalb gebe ich Peter Bartels in jeder Beziehung recht.

  59. Herrn Kretschmann war durchaus bewußt,daß er gefilmt wurde,ein entsprechender Blick in die Kamera,belegt dies ja.
    Diese Grünen sind einfach nur noch lächerlich,sie ignorieren jedwede Realität oder Logik,wollen ihre krudesten Phantasien in Gesetze giessen um so alles und jeden zu gängeln.
    Diese Grünen sind einfach nur noch fertig,sie haben Maß und Ziel verloren,schwelgen in ihren Idealwelten und vergessen dabei die Gesetzmäßigkeiten der Wirtschaft und Gesellschaft.
    Diese Partei ist zu recht dem Untergang geweiht,sie muß mit diesen Inhalten und Forderungen ,scheitern.

  60. Die Grünen müssten einfach zu ihren eindeutigen Stärken zurückfinden.
    Und die liegen eben nicht darin, gegen die eigen politische Grundaussage zu leben,
    und z.B. hohe CO2-Fussabdrücke und Wasser-Fussabdrücke zu fördern.
    Petra Kelly und Gerd Bastian haben im aufopferungsvollen Selbstversuch die grüne
    Position als richtig zementiert. Darauf heisst es nun aufzubauen. Sie zeigten
    in einem einfachen Experiment, wie die nachhaltigsten CO2-, Wasser- und Umweltbelastung auszusehen haben. Und zwar nicht, indem man an die 4 Milliarden patriarchialen Theokratinnen kreuz und quer über den Globus karriolt um ihnen dort, wo sie dann ankommen noch grössere
    Optionen für den CO2-Verbrauch und Ressourcenfresserei zu geben. Denn DAS IST EIN GRÜNER WIDERSPRUCH erster Güte. Gegenüber dem alten Kommunismus und Sozialismus (alle gleicharm aber dreckig) hat der neue Kommunismus (alle gleicharm aber sauberer) kleine Vorteile. Liesse sich aber noch steigern (weniger und noch sauberer), indem die Umweltbelasterinnen und -Belaster kleiner gehalten würden .

  61. Vor allem hat seine Firma noch nie auch nur einen Cent verdient.
    Mal sehen, wie lange es die überhuapt noch gibt.

  62. Die Langzeit-Gäste von Merkel sind vielleicht mit dem gebotenen Service unzufrieden, die können nicht anders ❗ 😆

  63. Elektroautos sind super, Elektroheizungen sind böse und müssen verboten werden, das ist grüne Logik.

  64. Nun ja, er kann ja sehr „bescheiden“ von den Diäten leben. 👿
    Er hat Dumme gefunden.

  65. Schön wäre es ja, aber leider gibt es genügend fettgefressene Beamten und sonstige Rotweingürtelbewohner die diesen Dreck auch in den nächsten Bundestag wählen werden.

  66. Junge Blonde Mutter mit zwei kleinen blonden Töchtern, da freuen sich die Ficki Ficki Fachkräfte!

  67. zarizyn 24. Juni 2017 at 14:35

    Und hirnlose, verblödete USA- Analysten sehen Tesla mit aktuell ca. 80.000 Autos pro Jahr (VW verkauft 10 Millionen Pro Jahr) bald als wertvollstes Unternehmen der Welt, wertvoller als Apple!
    Dann wären ja unsere deutschen, bald hundert Jahre alten Automobilhersteller alle blöd.
    Wobei, ganz dicht sind unsere Automobilhersteller wirklich nicht, die verschlafen aktuell tatsächlich die Zukunft (Wasserstoff), oder sind derart korrupt mit der Öl- Lobby verfilzt und wollen deshalb noch nicht.

  68. Heta:
    als 16 jähriger wurde ich 1970 von der Polizei mit 83 km/h auf meiner 50ccm Herkules geblitzt.
    ( was hat meine Mutter damals geschimpft ).
    Als ich Jahre später bei der Bundeswehr den LKW Führerschein machte, war dies noch in den Akten vermerkt, und wurde mir vorgehalten. Den Oberstleutnant hat dies aber nicht interessiert. Hätte auch anderst laufen können. Soviel zu Jugendsünden.

  69. Sehr ordentlicher Artikel, Herr Bartels! Das wird schon …

    Zu: John Steinbeck schrieb einst den Roman „Von Mäusen und Menschen“. Da geht’s um einen großen, netten Mann, der alles kaputt macht, was er berührt.

    Meine Rede seit Jahren: Alles, was das rot-grüne Pack anpackt, wird zu …. Es sind sozusagen König Miadasse in Umkehrung, oder, wie der Engländer sagt:

    The Hollies – King Midas In Reverse
    https://www.youtube.com/watch?v=sWh0DOAfc7A

    Noch‘,n Link frei, nochmal Hollies, mit einem reizvollen Stück Pop, besonders das Gitarrensolo ab 1:30 ist durchaus geil, kennt aber garantiert kein Schwanz (mehr), obwohl es eine Nr. 1 in UK war, Mitte 1965:

    The Hollies – I’m alive
    https://www.youtube.com/watch?v=M8DL_1TLk4g

  70. Ein Täuschungsmanöver von Kretschmann.Er gibt den Vernüftigen den es bei den Grünen auch gibt.Die Presse fällt rein.In Wirklichkeit ist er knallrot.

  71. Sorry, das mit Zufall glaub ich einfach nicht. Ich will Christian, den ich persönlich kenne nix unterstellen,
    aber das ganze riecht schon extrem nach abgesprochen. Sollte das nicht der Fall sein, hat Kretschmao
    ganz sicher gewusst, dass er gefilmt wurde und das ganze war nur Show für blöde.
    Wer erinnert sich denn noch daran, wie letztes jahr nach der Flut, von ihm mit den Leuten umgesprungen wurde. Das war der original, das Filmchen jetzt hat damit gar nix zu tun.

    Marie-Belen 24. Juni 2017 at 12:04 ; Einmal Seeräuber, immer Seeräuber.

  72. Wenn pi ein rein intellektueller Zirkel bleibt, wo mit akribischer Weise besonders die Artikulierung, Rechtschreibung und Zeichensetzung beobachtet und bewertet wird bleibt die community im Promillebereich.
    Peter Bartels als Medien-Haudegen weiß das und handelt danach. Ich danke ihm für sein Engagement, er ist definitiv ein Gewinn. Er erhöht die Erreichbarkeit und vereinfacht die Verständlichkeit. Besonders für Schlafschafe. Deren „Erweckung“ muss im Vordergrund stehen. Langjährige pi-Leser müssen nicht mehr aufgeklärt werden. Pi veraucht sich zu wandeln, von einer oppositionellen Zelle zur Massenbewegung. Das ist der richtige Weg!

  73. Die Prinzen – Alles nur geklaut (Official Video) – YouTube
    https://www.youtube.com/watch?v=yMR45cZbvDw
    Text
    Ich schreibe einen Hit die ganze Nation kennt ihn schon
    Alle singen mit ganz laut im Chor das geht ins Ohr
    Keiner kriegt davon genug alle halten mich für klug
    Hoffentlich merkt keiner den Betrug… Mehr

  74. Das wirklich Seltsame ist doch wie diese Mickimauspartei mit schlappen 8% Brutto der Wählerstimmen das politische Tagesgeschehen an sich gezogen hat,da ist doch was faul,gut die abnormale Medienpräsenz in den Öffentlich Erpresserischen ist klar,die sind eine Heimstatt dieser komischen Sektierer und damit als deren Forum natürlich überprädestiniert,aber für mich fallen diese aus der Zeit gefallenen, zum Teil sehr hässlichen Leute nur unangenehm auf.Ich bin der naiven Meinung dass auch in einer fadenscheinigen Demokratie wenigstens der Schein gewahrt werden sollte.Schon mal die Liste der Teilnehmer aus dem Querschnitt der Gesellschaft zum morgigen Presseclub beäugelt,lohnt auch nicht….im Westen nichts Neues (E.M.R)

  75. Kleiner Tipp für die Hartgesottenen unter uns,beim morgigen Bayernstammtisch wurde eine hochbeleibte ,ungelernte Lebenskünstlerin auf die Gästeliste gesetzt ,mal schauen wie H. Markwort ,kein dummer,feiger Mann,mit dieser Kostgängerin am deutschen Steuerzahler umzugehen vermag,wird eventuell lustig.

  76. Den Kretschmann hat man nur benutzt.

    Und zur Elektromobilität:
    Ber der Größe und der benötigtesn Leistung der Einzelfahrzeuge ist der chemische Speicher derzeit unschlagbar. Es gibt auch keinen aussichtsreichen physikalischen Ansatz, welcher das ändern würde.
    Einzelne Fahrzeuge mit fester oder kalkulierbarer Route (Paketdienste) könnte man mit E-Autos probieren. Da muß man aber auch mal schauen, was das kostet und was die Konkurrenz macht. Aber was die Konkurrenz macht, sei es die anderen Paketdienste oder die anderen Staaten, mit denen man im Wettbewerb steht, das ist für diese Leute kein Thema. Bei denen kommt das Geld aus der Steckdose.

    Eine Umstellung ALLER Fahrzeuge auf Lithiumzellen bringt Effekte mit sich, welche selbst für die Paradiesvisionen eines grünen Parteitags eine Nummer zu groß ist.

    Mein Vorschlag bleibt seit 40 Jahren der gleiche:
    Fossilien mittels Kernenergie(HTR,Schneller Brüter, Plutoniumkreislauf, Mischoxisbrennelemente, Wiederaufbereitung) in nutzbare Brennstoffe umzuwandeln. Damit kommt man erst einmal 1000 Jahre über die Runden.

    Gleichzeitig könnte man versuchen, mittels Gentechnik entsprechenden Treibstoffe in BIO-Reaktoren herzustellen. Da die Reaktionsgeschwindigkeit noch zu langsam ist, muss festgestellt werden, ob man die bio-chemischen Prozesse optimieren kann.

Comments are closed.