Von Winston C.* | Die Feder ist mächtiger als das Schwert: Nicht eine fundamentalistische oftmals falsch interpretierte Wüstenreligion, sondern die Geisel der Orthographie schlug diesmal unbarmherzig zu und verursachte die radikale Räumung des Rock-am-Ring-Festivals, wie das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz heute mitteilte.

Mainz wie es nicht singt und lacht

Die Babylonische Sprachverwirrung im Mainzer LKA – ausgerechnet am Pfingstwochenende (!) – war nach Behördenangaben dafür verantwortlich, dass 90.000 Musikfans das fröhliche Festival schlagartig verlassen mussten.

Die „Neue Deutsche Nervosität“ hinsichtlich Groß-Events im Summer of 2017 sorgte zumindest dafür, dass zehntausende mit Schlafsäcken und Zelten an-gerockt-gerückter Besucher nicht in den musikalischen Genuss der deutschen Band Rammstein (Titel: „Ohne Dich“, „Feuer frei“ …) kommen konnten, weil die Namen von zwei Aufbauhelfern nicht zu den Personallisten des Veranstalters passten.

SPD-Behörden-Fehlerteufel schlägt „Terror-Allah-rm“

Wer schreibt, der bleibt …. draussen: “Die Namen der Verdächtigen waren falsch geschrieben, wiesen aber eine phonetische Ähnlichkeit mit den realen Schreibweisen auf“, sagte der Präsident des rheinland-pfälzischen Landeskriminalamts, Johannes Kunz heute. Das rheinland-pfälzische Innenministerium bestätigte vor zwei Wochen den Verdacht einer Verbindung zu hessischen Salafisten: Bei einer Polizeikontrolle waren der aus Syrien stammende „Deutsche“ Abdul Ghani A., 24, und „Stage-Hand“ Syrer Mohammad Z., 21, überprüft worden. Gegen den „Aufbau-Helfer“ (!) A. wurde bereits wegen der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat ermittelt.

Die in einer Pressekonferenz emotional und mit großartiger Verve vorgetragenen Vorwürfe des geschädigten Konzertveranstalters Marek Lieberbergs (… es muss aufhören mit „This is not my shit, this is not my Islam … PI-NEWS berichtete noch am selben Abend) wies der Rheinland-Pfälzische Innenminister Roger Lewentz (SPD) aufs Schärfste zurück: „Solch dumme Vergleiche verbieten sich, wenn es um die Sicherheit von Menschen geht – Emotionalität hat bei Sicherheit keine Platz“.

Alles Roger oder was – zumindest ein „Ralf Jäger aus der Pfalz !!“

Der konkrete Terror-Auslöser: Morpheme – nicht Muslime

Das Problem der behördlichen Namenserfassung von Immigranten aus dem „arabophonen Raum“ stellt einen gefährlichen Orthographie-Cocktail mit Sprengkraft für die hiesige Bevölkerung und Staatsbehörden dar, das BAMF kann ein Lied davon singen, jedoch nicht am Nürburgring: Die namentlich fehlerhafte Registrierung integrationsbereiter Neubürger mit bis zu 17 Identitäten wie LKW-Fachkraft Anis Amri oder der franko-phone Franco A. ziehen oftmals die unverzügliche Umbenennung ganzer Kasernenstandorte nach sich und kosten uns alle so ein kleines Steuervermögen.

Die konsonantisch basierte Morphologie der arabischen Schrift hält hier ihre Tücken für den darin unbeleckten Staatsdiener bereit. Viele deutsche Dienststellen sind noch nicht entsprechend inkulturiert oder der versierte Übersetzer (i.d.R. 120 €/ Std. Steuergeld) muss gerade fasten.

Fasten your seatbelts: Die korrekte deutsche Transkription von Wörtern zu erkennen, die in einer Konsonantenschrift geschrieben sind, kann schwierig oder gar unmöglich sein, wenn mehrere Möglichkeiten in Frage kommen, die Vokale zu ergänzen. Um solche Uneindeutigkeiten bei Bedarf auflösen zu können, werden arabische Texte mittels diakritischer Zeichen (die kleinen Pünktchen auf den Schnörkeln oben und unten, liebes LKA …) vokalisiert, so wird z.B. der Name Mostafa-Mustafa-Mustafi zunächst identisch geschrieben und dann meist diakritikasiert.

Bei der abendländischen phonemischen Rechtschreibung wird eine möglichst exakte Lautfolge im Schriftbild bevorzugt. Das heißt es wird so geschrieben, wie gesprochen wird. Im Idealfall entsteht eine 1:1 Wiedergabe. Bei der morgenländischen morphophonemischen Rechtschreibung hingegen muss auf die sprachgeschichtliche sowie die grammatische Beziehung zwischen den verschiedenen Textbausteinen und Konsonanten geachtet werden und somit müssen die Zeichen immer in richtiger Verbindung zueinander stehen. Dies schien das LKA vergessen zu haben (siehe oben).

Morpheme für das Volk

Es ist auch nicht einfach: All die „buchstäblich“ verwirrend babylonisch-etymologischen Eigenarten in unserer Zweitkultur konnten natürlich weder deutsche Immigrationsbehörden, das LKA Rheinland-Pfalz oder der umtriebige Innenminister Roger Lewentz mit handfestem Realschulabschluss, realisieren.

Lewentz hat dafür zumindest das Wesen einer Partei realisiert: „Hier wird Politik auf dem Rücken von Flüchtlingen gemacht. [..] Wir Sozialdemokraten werden immer wieder auf deren wahre Gesinnung hinweisen [das Wesen der Partei, nicht der Geflüchteten – Anm. des Verf.]. Anständige Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer wählen diese Partei nicht“.

Haben sie doch – 12,6%, als drittstärkste „Kraft“.

Durch morphophonetische Verschiebung wird so aus einem „Mini-Salami-Genießer“ schnell ein „Genialer Salafisten-Minister“.

Wie immer bei rotgrünem Behördenversagen: Niemand war schulz, es war das „Rechts“-„chreibfehlerteufelchen“ – also ein Rechter. Rote Karte für Rock-am-Ring: Die Nazis waren’s.


*der arabischen Sprache – und Schrift – in Grundzügen mächtig, isch schwör.

image_pdfimage_print

 

77 KOMMENTARE

  1. Hauptsache ein Unschuldiger ist schuldig. Statt Verbrechern wird die Schuld einem Polizisten in die Schuhe geschoben. Ich vermute eher da soll irgendwas vertuscht werden.

  2. Der aus Syrien stammende Deutsche Abdul Ghani A., 24, …..

    Wenn ich so einen Schwachsinn lese, reicht es schon wieder für heute. Was ist der nun, Syrer oder Deutscher, dem Namen nach tippe ich auf Syrer. Es gibt doch auch keinen Syrisch Deutschen Schäferhund. Oder liege ich da falsch.

  3. Die „Neue Deutsche Nervosität“ steht im Widerspruch zu
    dem Alles-paletti-Muppet-Merkel.
    (und dem aus ihrer Sicht sicherlich oder möglicherweise völlig unwesentlichen Rest der „Elite“)

    Das ist nicht hilfreich.

    Es ist an der Zeit,
    dass die Realität zurücktritt.

  4. Also: bitte arabisch lernen statt unschuldige Muslime zu verdächtigen…
    Aber was ist mit Taqqia? – da nützt die beste Übersetzung nichts!

  5. Die Angst ist groß.

    Die Auswahl an Ausflüchten wird immer geringer.

    Da muß ein Bundeskreativ-Team her.

    Ich empfehle einen ehemaligen Mitschüler meiner Nichte, der sein Zuspätkommen damit erklärte, daß er noch Papageienfutter kaufen mußte.

    Ihm wurde unter Gelächter sofort verziehen.

  6. Früher, als die Aufbauhelfer noch Namen wie Müller, Schmidt oder Meyer hatten….

    Geier Sturzflugs „Eins kann uns keiner nehmen, und das ist die pure Lust am Leben“, sangen die tapferen, besonnenen Stuhlkreisrocker, als sie artig in die Zelte mussten und so Rammstein verpassten. Klar, es ging auch keine Bombe hoch, denn dann hätten die genderverschwulten Sitzpinkler etwas anders reagiert

    Ich empfehle jedem linksgrün-pädophilen Nichtsnutz ein anderes Lied von Geier Sturzflug: „Besuchen Sie Europa, solange es noch geht“!.

  7. Es wird alles immer irrer.

    Frei nach Scholl – Latour: Wer sich den Orient importiert, wird selbst zum Orient.

    Hier ist nichts integrierbar. Hier gibts nur einen Weg: Bergab!

    Radikaler Schnitt, oder Untergang.

    Da zu feige: Untergang!

    Und täglich kommen mehr und mehr und mehr.

  8. Hehe, der Verschreiber „die Geisel der Orthographie“ ist hübsch, leider auch der „Geißel“ der Orthographie zum Opfer gefallen, oder doch der ganze Rock am Ring als Geisel genommen?!

  9. Das ist entweder nur eine schlechte „Rechtfertigung“ (oder besser Ausrede) oder wahr und ein Zeichen für Schwäche im System!

  10. Fast 90000 Fans freuen sich auf eine der besten Bands der Welt, Rammstein. Abgeblasen wegen 2 „Flüchtlingen“ aus Syrien- als „Aufbauhelfer“. Als ob tausende Helfer aus der Region nicht auch gerne geholfen hätten, die „Syrer“ müssen extra erwähnt werden. Die wenigen angesoffenen mit ihrem Kinderlied stehen jetzt für Stimmung. 99% der Besucher waren garantiert angepisst. Aber im Ganzen sind ja auch angeblich 56% für Merkel. Also alles ganz toll, in der bunten BRD.

  11. Schreibfehler „The religion of pease“ war schuld an Rock am Ring Evakuierung.

  12. der aus Syrien stammende Deutsche Abdul Ghani A., 24

    Ja genau…mein Kumpel Karl-Heinz Mü**er ist auch gebürtiger Syrer 🙂

  13. Wenn man davon ausgeht, dass ein großer Teil der Identitäten der „syrischen Flüchtlinge“ frei erfunden ist, ein nicht geringer Teil der hochqualifizierten Bereicherungen Analphabeten sind (selbst in ihrer Muttersprache), ist die Version der „inorrekten Schreibweise“ ein Frontalangriff auf den gesunden Menschenverstand.
    Wir werden von vorn bis hinten verar…t. Allerdings dürfte das hier kaum jemanden verwundern.

  14. OT

    Mir kommen die Tränen, wenn ich das lese:

    Zitat: „Immer mehr Flüchtlinge müssen von Hartz IV leben

    Sie sind meist vor Verfolgung und Krieg aus ihren Heimatländern geflohen, haben in Deutschland Schutz gefunden, doch hier bliebt ihnen oft nichts anderes übrig, als Nichts zu tun. Viele suchen ohne Erfolg nach Arbeit und sind deshalb auf Hartz IV angewiesen. „

    Quelle: https://www.tag24.de/nachrichten/berlin-statistik-arbeitsmarkt-arbeitslosigkeit-hartziv-fluechtlinge-271672

    Wahnsinn! Sie sind zum Nichtstun und Geldzapfen verdammt! Und „meist“ sind sie vor „Verfolgung u. Krieg“ aus ihrem Land „geflohen“. Stellt sich im Umkehrschluß die Frage: Wovor „fliehen“ die, die „nicht meist“ aus diesem Grunde hier in Deutschland Geld fürs Nixtun kassieren … und, dass sei noch angemerkt, fliehen kann man auch als Krimineller vor der Polizei des Heimatlandes. In Deutschland offenbar ein Asylgrund.

  15. PI hat sich mit der Umstellung verschlechtert. Früher wusste man als PI Leser ein paar Tage vor den Massenmedien Bescheid, heute ein paar Tage später.

  16. Obwohl sie doch nur primitive Laiendarsteller sind, bieten sie dem Volk immer wieder Zirkus auf hohem Niveau.
    Übrigens habe ich eine Woche lang, jeden Tag AfD als Suchbegriff bei Google eingegeben. Ergebnis: 100% Artikel der Lügenpresse mit negativem Inhalt, nicht einer wenigstens annähernd neutral, oder gar positiv.

  17. Die Feder ist mächtiger als das Schwert

    Höhöhö

    II
    Wer schreibt, der bleibt

    Und:
    „Der Reim muß blei’m“
    Robert Gernhardt

    III
    Terror-Auslöser: Morpheme – nicht Muslime

    Höhöhö (2)
    „Winston C.“ übertrifft sich ja heute selbst. :-))

    IV
    „Hier wird Politik auf dem Rücken von Flüchtlingen gemacht.“

    Der gute alte Rücken. Gern auch verwandt im Zusammenhang mit „der Schwächsten“. Beliebte schleimig-schmierige Floskel scheinheiliger Linkspopulisten, vorgetragen mit dem verlogenen Pathos „moralischer Entrüstung“.

  18. Das ist halt so bei Analphabeten , die haben , dank ihrer tollen Kulturerweiterung, nicht lesen oder schreiben zu müssen/können, schon gar nicht den eigenen Namen, dann plötzlich amtlicherseits tausende von Namen, ausschließlich die schönsten islamischen natürlich von Hamze der Starke bis Kopf-abDuul der Schreckliche ; was meint ihr warum es allein so viele Mo-HAM-Mett-Dauer-und Kochwurstsorten, von halbgar bis ganz, ganz roh, bis antediluvianisch barbarisch, und gerade darum halal-zertifiziert gibt,
    welche selbst hier in Mitteleuropa geboren, ganz konsequent in diesem ihrem urislamischen Unkulturzustand zu verharren als ihrem höchst Erstrebten und die Erfüllung ihres Islams

    Allein al-Qaida kann man schon auf ca. 20 Varianten zu Papier bringen, und dann hat man die )Wort-)Ungeheuer nur erst schriftlich im Kasten und noch nicht eingelocht.

    Und wer uns schon alles durch die Lappen gegangen ist, wegen Umlautungsproblem vom vorschtriftlich Islamischen in irgendwas Zivilisiertes: al Libi, al-Shemi, Ramzi Binalshib, al-Zawahiri, der blinde Scheich Omar Abdel-Rahman und Ramzi Ahmed Yousef , beide gleich vielfach, der Anstifter und der operativer Anführer des WTC-bombings von 1993, und der Mastermind beider WTC-bombings Khalid Shaikh Mohammed, diverse Muslimbrüder aus der BRD und EU im Bosniendschihad Anfang der 90er, und viele andere auch und gerade in der BRD und den EU-Staaten.

    Schon das Arabische Schriftsystem sollte ein Grund sein für einen, sagen wir mal , Trumpschen Surenschnörkel-und Anaphabeten-ban mindestens für allen a 56,5 der OIC-Staaten.

  19. Wenn man fast 100.000 Leute nicht beschützen kann werden natürlich Ausreden gesucht. Und zwar ist das immer nach einigen Tagen Bedenkzeit der Fall, wie hier. Die Polizei kann doch nicht öffentlich zugeben, dass Gefahr besteht für 100.000 Leute. Natürlich gab es einen triftigen Grund für die Räumung. Wir leben in einen Vertuschungsstaat, zumal vor den Wahlen. Das erste was in einem kriegsähnlichen Zustand verloren geht ist die Wahrheit. Im Alltag leben alle Normalos in Deutschland schon in einem kriegsänhlichen Zustand! Sie müssen sich nämlich schon überleben, wie sie den Alltagskrieg gegen diese muslim. Eindringlinge führen. Abends ist schon mal Sperrzeit für Frauen. Allein in einem Kriegsgebiet spazieren zu gehen ist für Frauen vorbei. Die Strandpromenade ist abends geschlossen.

  20. Kein tag mehr ohne schlimme nachrichten.ein bekannter war beruflich in mazedonien und sagte gestern abend,dass die moslems dort,vor allem albaner,jetzt fast die mehrheit im land stellen.das slawische mazedonien fällt! Wir europäer stehen vor einer schrecklichen zukunft

  21. „Morpheme – nicht Muslime“ soll nach dieser Blamage auch noch als Ausrede taugen, Kritikern wie Liebermann übers Maul zu fahren? Was bilden die Schweinepriester sich ein? Ohne Moslemproblem gäbe es kein Morphemproblem.

  22. „Deutsche“ Abdul Ghani A., 24, und „Stage-Hand“ Syrer Mohammad Z., 21,
    lol

    Deutscha Land hat fertig.
    Flasche leer.

  23. Achso, nur Touristenlärm statt Terroristenalarm. Da könne wir ja schrecklich beruhigt sein, dass es nur reale Fakenews waren und nix mit nix zu tun hat, außer mit böser kulturunsensibler deutschet RECHTschreibung.

    Welch Freude, die westlichen Freiheiten sind darüber noch gestärkt, und Murksels bunte Querfront der größten Demokraten aller Zeiten kann mit der finalen Bereicherung der langweiligen BRD heiter weitermachen.

    Viel Spaß den schon länger-hier-Lebenden auf Volksfesten, Massenkomerzevents oder beim Fußballrudelglotzen. Die Heimat ist sicher wie nie, besonders hinter Betonbarrieren, die uns vor tragischen islamischen Auffahrunfällen schützen.

    Die BRD ist politische Travestie.

  24. Poli Tick 15. Juni 2017 at 09:01
    Es wird alles immer irrer.

    Frei nach Scholl – Latour: Wer sich den Orient importiert, wird selbst zum Orient.

    Hier ist nichts integrierbar. Hier gibts nur einen Weg: Bergab!

    Radikaler Schnitt, oder Untergang.

    Da zu feige: Untergang!

    Und täglich kommen mehr und mehr und mehr.
    =====================================================
    Toller Kommentar von einem tollen Mann: Scholl-Latour, der wie wohl wenige, den Islam kannte.
    Gegen den sind Merkel und ihr Fachpersonal Analphabeten.

  25. Und überhaupt: Von Gewöhnung an die neue Gestaltung, vor allem des Kommentarbereichs, kann keine Rede sein. Es macht alles keinen rechten Spaß mehr.

  26. NB- Abgesehen davon ist diese Version jetzt auch nicht mehr glaubwürdig. Sie würden ALLES tun, um den Islam reinzuwaschen (aus welchem Grund jetzt mal außen vor). Ein paarmal falschen Alarm auslösen, um die Wachsamkeit der Leute zu ermüden und Kritiker zu blamieren auf Kosten eines eigenen Bauernopfers. Das funktioniert… solange, bis es wirklich knallt.

  27. Aber trotz aller objektiven Probleme im Umgang mit einer barbarischen Un-(Schrift)-kultur Islam, sind unserer Bundesoberkriminaler für Antiislamismus nicht geradezu süß, ja putzig gar!

  28. Soso. Wenn also ein Christian Müller wegen irgendwas gesucht wird und es taucht der Name Christian Müller auf irgendeiner Aufbau-Helfer-Liste auf, dann wird die halbe Republik geräumt und evakuiert?

    Interessant, die Vorgehensweise unserer Behörden.

  29. Wer schreibt, der bleibt …. draussen: “Die Namen der Verdächtigen waren falsch geschrieben, wiesen aber eine phonetische Ähnlichkeit mit den realen Schreibweisen auf“, sagte der Präsident des rheinland-pfälzischen Landeskriminalamts, Johannes Kunz heute.
    +++++++++++++++++++++

    Wer lügt hier?

    ARD-Teletext am 14.6.17, Seite 141, schreibt gestern:
    Rock am Ring: kein Schreibfehler
    „Der Terroralarm beim Musikfestival „Rock am Ring“ wurde nicht durch einen Schreibfehler ausgelöst. Grund war,dass sich bei der Überprüfung zweier Festival-Mitarbeiter tatsächlich ein Bezug in islamistische Bereiche ergab, so das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz.

    Bei den aus Syrien stammenden Aufbauhelfern stimmten die Namen ihrer Pässe nicht mit ihren Namen auf der Liste des Veranstalters überein: „Erst bei der Überprüfung der realen Personalien wurde ein islamistischer Bezug festgestellt, welcher zur Evakuierung des Festival-Geländes führte.“

  30. UNSERE TOITSCHEN BEAMTEN SIND EBEN WELTKLASSE

    völlig hirnbefreit, werkeln sie von unseren Steuergeldern so vor sich hin, verbrennen Kohle für nichts,
    wählen IMMER Merkel und ihre Politverbrecherbande, kriegen immer schön Gehaltserhöhungen,
    quälen „die schon länger hier leben“ bis aufs Blut, und kacken sich ein, wenn eine „wertvoller als Gold“
    Fachkraft nur mal böse kuckt, wenn nach seinen Papieren gefragt wird, und öffnet sofort die Kasse

    IST WIRKLICH SO : wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing

  31. Wie im Gruselfilm. Es war diesmal nur der Wind, der mit dem Fenster geklappert hat. Da kann das arme eingeschüchterte Mädchen wieder unterm Bett hervorkommen.

    Aber der Film läuft noch eine Weile. Kuschelt euch also schonmal an euren starken Sitznachbarn. Vielleicht ist er ja sogar ein tapferer Moslem, der euch beschützen kann.

    Psst, die Unterwerfung funktioniert. Seit 1400 Jahren schon.

  32. Ja! Verbieten ist doch, zumindest wenn es gegen „Rächts“ geht, ohnehin die Spezialität der linksgrünen Gesinnungsfaschisten und der SPD-„Jäger“.

  33. …und DAS ist (auch) bei anderen Sprachen der Fall… und ich weise nochmals daraufhin das PI etwas zu „Moslem – lastig“ argumentiert und andere Fälle keider außen vor läßt, dabei würden sie die Kritik von PI sogar verstärken, aktuelles Beispiel:

    …vor wenigen Tagen sprach ich mit einem Russen über seine Religion. Er gab an eigentlich russisch-orthodox zu sein aber auf seinen neuen deutschen Papieren stand „plötzlich“ evangelisch… und nach meiner Erfahrung besteht dasselbe Problem bei den Namen…

  34. Womöglich befinden wir uns jetzt alle in orthographischer Geiselhaft, der Geißel allen Menschseins.

  35. Niemand kann sich mit Kiffern (Drogensüchtigen) abgeben oder sie anstellen, denn sie sind unzuverlässig, lügen was das Zeug hält für den eigenen Vorteil, erfinden Ausreden für alle ihre Versagen und Versäumnisse. Genauso kommen einem die MEDIEN vor samt REGIERUNG. Sie lügen, erfinden Ausreden am laufenden Band, erzählen genau solche phantastische Lügengeschichten.

    Zudem wer die Rechtschreibung nicht beherrscht, der richtet ohnehin nur Blödsinn an! Aber man ist bald nur noch umgeben von verblödeten „Fachkräften“ inklusive ihrer notorischen Lügen! Dennoch vorm Schreiben kommt erst noch die Sprache! Das wird oft ganz vergessen!

    Bei meinem Lieblingsitaliener gestern hat Kunta Kinte in der Küche die 15 EUR Pizza verbrannt, sie wurde auch noch so serviert! Die Folgende war auch nicht besser. Hinter uns zwei junge männliche, „Nachwuchs-Fachkräfte“, Gäste verkleidet als „Geschäftsleute“ hatten sich dort verlaufen. Sie stürzten zuerst auf die Exklusivplätze, die man schon aus Anstand nicht besetzt, ließen sich dort nieder ohne zu fragen. Ihre wichtigen Handys klingelten, unterbrachen die Idylle. Ihre lauten Unterhaltungen bestanden aus: “Echt/Ich schwör/Weiste was ich mein/Alter/verstehste/“ und alle möglichen wichtigen Angebereien bezüglich auf wichtige Geschäfte, Limousinen und Frauengeschichten. Da schmeckt einem die verbrannte Pizza gleich noch besser!

    Sie sind schon überall in jedem Winkel (wie die Aliens in „The Arrival!“)!

  36. Beispiellose HETZKAMPAGNE mit Steuergeldern gegen weite Teile der Gesellschaft. SKANDALÖS diese Geinnungsfaschisten, Geldern die von zwangseingetriebenen wie die MADEN im Speck leben und hausen.
    Ein beispielloser Vorgang in der Geschichte des ör Propagandafunks.

  37. Die politisch korrekte Formulierung des Mittlere-Reife-Innenministers

    „Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer“

    ist ein einziger großer Schreibfehler.

  38. Vermutlich sind die Hohlkörper nicht einmal wütend! Würde mich als zahlender Besucher riesig ärgern, dass mir grad mal so im Handstreich der Headliner (ggf. Hauptgrund dort zu sein und den ganzen Tag bzw. Wochen davor darauf gefreut) einfach so gestrichen wird, nur weil aus dem Gemüsehändler
    Mohammed Al Bagdadi
    wegen eines Schreibfehlers (hahaha) der Terrorist
    Mohamed Al Bagdadi
    wurde.
    Possenspiel hoch zehn!
    Wenn die Konzertbesucher clever sind, gehen sie in Regress und zerfetzen diese vollkommen lächerliche Idioteninszenierung!

  39. Ja das sehe ich auch so. Kommunistenrot und der neue Aufstachler, der mal bei der Bild ein hohes Tier war, tragen dazu bei. Es scheinen auch weniger Kommentare zu geben als zuvor. Ich vermisse das alte PI-News.

  40. @Marie-Belen 15. Juni 2017 at 08:54
    Die Angst ist groß.
    Die Auswahl an Ausflüchten wird immer geringer.
    _____________________________________________________

    In der Tat. Allerdings ist für den Schlafmichel jede irgendgeartete Lüge völlig ausreichend.

  41. Einfach keine Mafia-Torte oder Schlachtabfälle am Spieß mehr kaufen!
    Essen geht schon gar nciht!

  42. Ja wo ist den hier der schreibfehler ??? waren der aus Syrien stammende „Deutsche“ Abdul Ghani A., 24

    na ,,na

    wow

    Richtig geraten Deutsche ist hier fehl am platz . 🙂

    Schluss mit diesem system wählt AFD !!!!!

  43. Echt verrückt! Manchmal hängt es wirklich nur vom Zufall ab. Hätte sich Mohammed Atta mit nur einem „t“ geschrieben, würden die Twin Towers heute möglicherweise noch stehen.

  44. Der Islam gehört nicht zu Deutschland. Ohne Islam und den Dhimmis aus Politik, Kirche und Asylindustrie wäre Deutschland ein Land des Friedens mit sehr geringer Kriminalität.

  45. Stimmt. Immer schön die fleißigen Flüchtis erwähnen. Gab wohl wieder Zusatzkohle vom Amt,was bei deutschen Hilfsarbeitern wohl eher nicht geflossen wäre.

  46. der Kommentar Editor wurde entfernt, sowie auch die html tags, offenbar weil man befürchtete, jeder postet irgendwelche Videos und Bilder, die gar nicht zum Thema passen – was auch stimmt.
    Man sondert seinen ganz privaten Humor in Form von Witzigkeiten ab.
    PI informiert nicht über den Stand der Dinge, und ob überhaupt etwas am Kommentar Editor geändert wird.
    Mit dem Fehlen der tags ist das Kommentarfeld nun rückständiger als vorher, als man sie wenigstens anwählen und mit der Maus reinschieben konnte.

  47. Hätte sich Osama Bin Laden in seiner Höhle in Pakistan einfach in Obama Bin Laden umbenannt, könnte der heute dort an seinem Laptop noch „Botschaften“ verkünden ….

  48. Da es hier um Orthographie geht, erlaube ich mir den Hinweis:
    Es handelt sich nicht um die „Geisel der Orthographie“, wie im ersten Satz des Artikels steht.
    Sondern um die „Geißel der Orthographie“ – die mir im übrigen nichts ausmacht, ich schreibe so, wie bis zur unglücklichen und verunglückten Rechtschreibreform die Deutschen geschrieben haben und Kluge unter ihnen (z.B. die Junge Freiheit oder Akif Pirincci) es immer noch tun.

  49. Die Menschen sind in 100 Jahre dümmer geworden, als wie es die Menschen in der Steinzeit waren!

  50. Konsequenz: Keine Kuffnucken eingestellt, keine Tipp- oder Orthograpiefehler.

    Abgesehen davon verstehe ich eins nicht: Wir arbeiten bakanntlich in Thailand, das seinerseits über eine andere Schrift verfügt. Schicken wir Dolemtschern etwas zur Übersetzung, wird die ID dazugelegt, damit der die Namen korrekt übersetzen kann. In den Reisepässen verwenden die Thais auch lateinische Buchstaben. Also sollten solche „Übersetzungsfehler“ überhaupt nicht auftreten dürfen. Außer das sind mal wieder „Paßverlierer“ (die nach Rechtslage nicht einmal ins Land gelassen werden dürften). Aber selbst die bekommen Paßersatzpapiere in Latein, so daß solche Fehler wiederum nicht passieren dürften.

    Dieser oben zitierte SPD-Idiot ist wieder ein treffendes Beispiel dafür: Da wollen uns solche Bildungsproleten, die nie in ihrem verschissenen Leben auch nur einen Pfennig eigenen Unterhalt bezahlt haben, uns die Welt erklären! VOLLIDIOTEN!

  51. Seltsam nur, dass in Ländern ohne Djihadistenkolonien Schreibfehler oder gar Böller nicht zu panischen Reaktionen bei der Bevölkerung führen.

    Warum auch? Ohne Islam Djihadis im Land ist ein Schreibfehler keine versuchte Einschleusung und ein Knall keine Bombe.

  52. 20min vor dem Konzert von Ramstein von der SPD am Auftritt gehindert.
    Stalin hätte seine Freude an solch einer SPD

    Hätte man die linksradikalen „Fischfilet“ auf dem Plan gehabt, dann gäbe es noch Fördergelder vom Staat.

  53. Ich werde den Erfinder dieses Schreibfehlers für den deutschen Literaturpreis vorschlagen!
    Oder noch besser, wer versteht, den planken Terror in einen lächerlichen Schreibfehler umzuwandeln, der verdient doch mindestens den Friedens-Nobelpreis!

Comments are closed.