Von Winston C. | Schwarz-rot-gold ist das neue Orange. Die CDU vollzieht damit einen regel-„rechten“ U-Turn in ihrer bisherigen Markenkommunikation. In den britischen Medien wird derzeit der German-National-Colours-Swindle, Merkels neuer nationaler Farbenrausch, breit diskutiert.

Der „Daily Express“ sieht in der christdemokratischen „Farbkorrektur“ im Bundestagswahlkampf einen Kotau Merkels vor der AfD: Merkel spiele nun die patriotische Karte angesichts einer zunehmenden Herausforderung von liberal-konservativen Strömungen in der deutschen Bevölkerung und der täglich stärker werdenden Ablehnung ihrer anti-deutschen EU-Selbst-Zersetzung, Energiewende und der nicht von allen in Deutschland Lebenden willkommenen Willkommenspolitik, auch wenn sie sich derzeit auf einem angenehmen Stimmen- und Stimmungspolster von 38% einen faulen Lenz machen könnte. Wer die Raute in den Schoß legt, muss noch lange nicht untätig sein …

Die „Financial Times“ zitiert CDU-Generalsekretär Peter Tauber: „Wir sind nun etwas patriotischer als zuvor, denn in Zeiten von erstarkenden Rechtspopulisten wollen wir den Patriotismus nicht diesen Leuten überlassen“. Die Medien der Brexit-seligen Insel spielen insbesondere auf den tragisch-komischen Vorfall an, als Schwarz-Rot-Gold im christdemokratischen Mülleimer einer launigen Wahlsiegernacht verschwand. Und damit auch die seit 200 Jahren hart erkämpften Werte, für welche die seit der Weimarer Republik offizielle Flagge unseres Landes stand.

Die Fahnen-Flüchtige Kanzlerin

Wir erinnern uns – 2013: Der damalige CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe grööhlt, schunkelt und jubiliert. Eine Deutschlandfahne wird ihm gereicht, Gröhe beginnt damit zu wedeln. Ein paar Sekunden nur, dann reißt ihm die Kanzlerin die Fahne aus der Hand und befürdert sie angewidert von der Bühne. Für auf-merkel-same Zuschauer schon damals ein Symbol dafür, dass da eine Kanzlerin regiere, die mit Deutschland zukünftig nichts mehr am Hut habe.

Man stelle sich die Szene nur einmal in einem noch nicht politisch-korrekt-weichgespülten Land wie Frankreich, USA, Italien, Singapore oder Großbritannien vor. Germoney last.

Otto Warmbier hat die Entsorgung eines „Nationalsymbols“ als Gast des Kim Jong-uns-Regimes teuer bezahlt, Uns-Erika-Kasner musste bislang keinerlei Repressalien befürchten. Nicht einmal Ermittlungen nach §90 a Abs 2 StGB, der da lautet: „Wer öffentlich oder in einer Versammlung … die Flagge der Bundesrepublik Deutschland verunglimpft, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe bestraft“. Eigentlich ein Offizialdelikt, doch Staatsanwaltschaft und Justizminister hatten Wichtigeres zu tun, z.B. Memoiren schreiben „Eine Strategie gegen Recht(s)“.

Damit der brave deutsche Michel angesichts der horrenden Häufungen von „Einzelfällen“, Überfällen und „Zwischenfällen“ nicht von der Fahne springt, sieht die Pattex-Kanzlerin plötzlich Handlungsbedarf, damit ihr die „Fälle“ nicht davon schwimmen. Im Falle eines Falles klebt Merkel einfach alles.

La La Schland im neuen Nationalrausch – der CDU-Paste- and Copy-Shop

Wie in Robin Alexanders Bestseller „Die Getriebenen“ minutiös protokolliert, treibt nicht nur die Immigrations-Krise Merkel und ihre Kumpanen vor sich her. Es ist auch die schleichende Angst vorm Verrat an den liberal-konservativen Leistungsträgern in diesem Land. Immer mehr Fakten, Positionen und Zukunftsperspektiven werden per Paste and Copy aus dem Wahlprogramm der „Alternative für Deutschland“ unverschämt und ohne Scham geguttenbergt, nun auch das gefällige „Look and Feel“ schwarz-rot-gold auf blau.

Das Key Visual „Rot auf Orange“ war seit 2004 immer ein unliebsamer, aber „geduldeter“ Neo-Konstruktivismus in der guten alten Partei Adenauers, Kohls und letzenendes Franz Josef Strauß’, der den Aufbruch der „Konservativen“ in die Moderne versinnbildlichen sollte und den Bruch Merkels mit dem für sie zu großen (1,93 m) Deutschen Patrioten Helmut Kohl visualisierte.

Orange war aber auch der Farbkodex für Bhagwans Sannyasin-Gehirnwäsche-Sekte, die multikriminelle Piratenpartei und … Hollands Elftal, nicht unbedingt DER Sympathieträger bei national-bewussten deutschen Sportliebhabern – unbewusst treibt die Duschkabinen-Kanzlerin das Schicksal der Sportsfreunde aus Oranjeland, die die letzten 27 WMs / EMs vor dem Fernseher mit einem kühlen Flaschbier Heineken verbringen durften, würg.

Die roten Letter der CDU signalisieren dazu eigentlich alles: Es ist die Farbe Lenins, Stalins, Honeckers, Hitlers, Maos und Chulzens. Die CSU ist dagegen meistens blau 🙂


„Nationale Identifikation“ – CDU-Identitäre besetzen das Konrad-Adenauer-Haus

Gemäß der CDU-Werbeagentur Jung-von-Matt („nicht mehr jung aber sehr matt“) sollen die Namen der CDU-Kandidaten nun nicht mehr wie gewohnt vor einem orangenen Background „prangen“, sondern auf einem schwarzrotgoldenen Balken. „Na¬tio¬na¬lis¬mus ist falsch, na¬tio¬na¬le Iden¬ti¬fi¬ka¬ti¬on aber rich¬tig“. Aha – also die neuen „nationalen Identitären“ aus dem Konrad-Adenauer-Haus? „Dafür ste¬hen die Kan¬di¬da¬ten der CDU“, erläuterte Jung-von-Matt-Vor¬stand Tho¬mas Stre¬rath und Peter Tauber, CDU, schwärmt: „Schwarz-Rot-Gold sind für uns Christ¬de¬mo¬kra¬ten keine be¬lie¬bi¬gen Far-ben.“

Eine große deutsche Vierbuchstaben-Gazette, deren Namen wir aus Rücksicht auf Peter Bartels an dieser Stelle nicht nennen wollen, liegt heute in Schwarz-Rot-Güldener 120-Punkt-Headline-Pracht unaufgefordert im Briefkasten.

Titelseite der BILD-Sonderausgabe vom 22. Juni 2017.
Titelseite der BILD-Sonderausgabe vom 22. Juni 2017.

Darin schreibt die Fahnen-flüchtige Kanzlerin auf Seite 2 zur neu entdeckten CDU-Leidkultur:

Was ist Deutsch ? – nur einige Beispiele ihres Stadt-Land-Fluss-Schand-Schland-Bekenntnisses:

B: Bundeswehr, Behindertensport, bohrende Fragen, Brückenschlag, Butterbrot, Bratwurst.

E: Einigkeit und Recht und Freiheit, Ehrenamt, Energiewende, Essenszeiten, Eiche

I: Immerwährende Verantwortung Deutschlands für den Holocaust, Integration, Innovation

K: Kommunale Selbstverwaltung, Kirchensteuer, Kleingarten, Klatsch und Tratsch, Kartoffel
(stammt aus Mexiko …)

M: Made in Germany, Mitbestimmung, Muttersprache, Muslime, Migrationshintergrund, Mut zur Lücke (!)

Das wird teuer, lieber Michel.

Aber immerhin:

Y: BaYern und Wagner in BaYreuth.

Zum Vergrößern aufs Bild klicken.
Zum Vergrößern aufs Bild klicken.

Daneben der sonst immer geschätzte Julian Reichelt als rühriger Friede-Springer-Stiefel: „Diese Ausgabe für alle deutschen Haushalte ist unser Bekenntnis, dass wir groß denken und an eine noch bessere Zukunft für Deutschland und den Journalismus glauben. Daher meine Botschaft: Kaufen Sie (weiter) BILD.“ … No Comment.

Auf Seite 25 ! (entspricht 25% SPD-Ergebnis, 25% Alkoholgehalt etc.) darf auch Martini Schulz, SPD, in schwarz-rot-güldnen Lettern zu Wort kommen. Inmitten sechs „Ich will“-Bekundundungen hat er seine patriotische Parole parat: „Europa ist die Antwort auf Trump, wenn wir jetzt zusammenhalten. Ich kenne die Stärken der EU sehr genau, aber auch ihre Schwächen.“ Von diesen Schwächen hat er jahrelang bestens Profit-iert, by the way. („Ich will“ 300.000 € p.a.)

Zum Vergrößern aufs Bild klicken.
Zum Vergrößern aufs Bild klicken.

„Angie – the Flag-Junkie – brings back German Flag from the bin!“ Britische Medien zitieren angesichts der AfD-getriebenen Fahnenjunkerin „Flag-Junkie“ Angela Merkel den deutschen Dichter Ferdinand Freiligrath, der 1848 in London schrieb:

In Kümmernis und Dunkelheit,
Da mußten wir sie bergen!
Nun haben wir sie doch befreit,
Befreit aus ihren Särgen!
Ha, wie das blitzt und rauscht und rollt!
Hurra, du Schwarz, du Rot, du Gold!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

131 KOMMENTARE

  1. die Deutschen müssen doof und irre sein
    auf so was reinzufallen.
    C.C.
    bitte keine Fotos dieser Dame mehr!

  2. Marburg-Biedenkopf – Marburg – Sexuelle Belästigung im Bus – Kripo bittet um Mithilfe

    Die Kriminalpolizei Marburg ermittelt derzeit gegen einen dunkelhäutigen jungen Mann, der im Bus augenscheinlich sexuelle Handlungen an sich selbst ausführte. Der Mann war etwa Anfang 20 Jahre alt, hatte schwarzes, krauses, kurzes Haar und trug ein Langarmshirt, eine knielange Hose und weiße Turnschuhe. Nach bisherigen Erkenntnissen sollen einige Fahrgäste das Verhalten des Mannes beobachtet und sich empört umgedreht haben. Die Kripo Marburg bittet genau diese Fahrgäste dringend, sich zu melden. (Tel. 06421/406-0). Der Vorfall war am Samstag, 10. Juni, gegen 23.40 Uhr im Bus der Linie 1 auf der Strecke zwischen dem Rudolphsplatz und dem Hauptbahnhof. Wer hat den Mann und sein Handeln noch gesehen? Wer kennt den Mann? Wer kann ihn beschreiben oder sogar identifizieren? Kriminalpolizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/3666686

  3. Peter Tauber: „Wir sind nun etwas patriotischer als zuvor,
    ————
    Übersetzt bedeutet das, ein bißchen Schwanger. Lässt sich alles leicht umsätzen wenn es genügend Gutmenschen gibt, die ihre eigene Zukunft in fremde Hände ohne Kontrolle geben.

  4. Wer Merkel noch glaubt, dem ist nicht zu helfen.
    Die vielen „U-Turns“ von Merkel, also 180° Wenden kann man kaum noch zählen, nach dem Motto was schert mich heute mein Geschwätz von gestern.
    Jetzt kommt also der nächste Wischiwaschi – Fake. Selbst wenn die jetzt Schwarz-Rot-Goldene Fahnen auf den Wahlplakaten hat, ab sofort Schwarz-Rot-Goldene Unterwäsche und Kleider tragen würde, dann wäre es genau so unglaubwürdig, wie ihre Wahlversprechen.
    Wer Merkel wählt, wählt „Weiterso“, also den Untergang, Chaos, Unfähigkeit, Verrat und Gewalt.

  5. Mein Gott, mit unserem Schwarz-Rot-Gold am Auto werden wir wohl bald als Merkel-Fans und CDU Anhänger angesehen !!!

  6. Fahnen raus bis zur BT-Wahl und dann gehts weiter wie bisher,mit Islamisierung und Überfremdung des Deutschen Volkes.
    Ja,die AfD macht allen Angst.
    Nur leider lässt sich das Wahlvolk davon blenden,jedenfalls die überwiegende Mehrheit.

  7. Heute lag die BLÖD-Zeitung in meinem Briefkasten, hab mir Gummihandschue geholt und das Teil im Restmüll entsorgt und dannach den Briefkasten desinfiziert. 🙂

  8. Was, wenn es da zwar deutsche Fahnen, aber keine Deutschen mehr gibt? Der Tag wird kommen, wird er doch von Volkszerstörerin Merkel mit allen Mitteln angestrebt!

  9. Zur BILD Titelseite:

    Ich dachte, solche Frauenabbildungen seien in Zukunft in der Öffentlichkeit verboten.*
    Oder gilt das vorerst nur für Berlin.

    * Diese Frau lächelt; das geht gar nicht.

  10. Bals werden die Türken und „Deutsch-Türken“ durchsetzen, dass der Halbmond auf dem roten Streifen aufzunähen ist.

  11. da hat IM Erika Merkel doch am Wahlabend die Fahne angewidert in die Ecke geschmissen. Und Höcke wurde fertiggemacht in der Presse weil er eine Deutschlandfahne dabei hatte und über die Stuhllehne hängte

    Sagt ein Türke „bald übernehmen wir ganz Deutschland“ kümmert das kein Schwein, sagt aber ein Deutscher AfD Patriot „Deutschland den Deutschen“ ist er ein Nazi

    Meine antwort an den Türken: „mit was wollt ihr Deutschland übernehmen ? Ihr könnt doch nichts ! Und wer soll dann für euer Hartz IV und eure Kinder arbeiten ? kannst du mir sagen wieviele Nobelpreisträger hat die Türkei ?“

  12. Die wahren Werte der AfD müssen ja recht hoch liegen, so daß die Merkel zum Äußersten greift:

    Zur Deutschlandfahne.

  13. „….denn in Zeiten von erstarkenden Rechtspopulisten wollen wir den Patriotismus nicht diesen Leuten überlassen“

    Man hetzt gegen eine demokratisch gewählte, patriotische Partei und will nun selber ein bisschen Patriotismus spielen? Das ist an Idiotie nicht mehr zu überbieten! Was ihr der AfD vorwerft, wollt ihr nun selber sein und dann ist das plötzlich nicht mehr „rechtspopulistisch“? Ihr seid erbärmlich, CDU!

  14. IM ERIKA ist eine schwerstgestörte fingernagelfressende Psychophatin, die als Marionette eine optimale Idealbesetzung ist, denn sie schafft gerade noch „ihre Reden“ stotternd und stammelnd vom Schmierblatt abzulesen, ihre Fähigkeiten als „FÜSKERIN“ möchte ich unter keinen Umständen mal testen, ihre Dr. Arbeit
    ist objektiv als lächerlich zu bezeichnen, das war ein Dr. Titel vom Aldi Sonderangebot – habe ich gelesen – spielt aber keine Rolle, dafür sind ihre miesen Charaktereigenschaften wie Hinterlist, Heimtücke, strukturelle Falschheit für „ihre Aufgabe“ der Rache an der Bundesrepublik Deutschland für den verdienten Untergang
    der Ostzone im Auftrag ihrer kommunistischen Lehrmeister Honecker und Mielke unentbehrlich

    DAS VOLKSTRIBUNAL WARTET JETZT SCHON VOLLER UNGEDULD AUF IHRE VORFÜHRUNG

    solch ein Unikum hätte in meiner Firma nicht mal die Abfallentsorgung

  15. Das erste Leben der Angela M.
    Gebundene Ausgabe – 14. Mai 2013
    von Ralf Georg Reuth (Autor), Günther Lachmann (Autor)

    DDR-Biografie:
    Die frühen Jahre der Angela Merkel
    12.05.2013
    Ein neues Buch weckt Zweifel, dass die Kanzlerin von der Indoktrination in der DDR ganz unberührt blieb.

    (…)

    Entgegen Merkels eigener Beteuerung, das SED-System stets innerlich abgelehnt zu haben, glauben die Autoren belegen zu können, dass ihre Rolle in der DDR wie auch in den Wendejahren komplexer und für die Kanzlerin weniger schmeichelhaft war, als es die gängige Legende besagt. Dieser zu Folge hat sich Angela Merkel, von ideologischer Indoktrination unberührt, stets nach einer Demokratie bundesdeutschen Zuschnitts gesehnt und die DDR-Jahre in einer Art innerem Exil überstanden.

    Diese Legende stützt sich nicht zuletzt auf die Vorstellung, Merkels protestantischer Familienhintergrund als Pastorentochter habe sie vor den Versuchungen und Illusionen der sozialistischen Staatsdoktrin bewahrt. Ein näherer Blick auf diesen Hintergrund ergibt jedoch ein deutlich anderes Panorama der Verstrickung evangelischer Theologen, darunter auch Merkels Vaters, in das DDR-System.

    Geistiger Vater der „Kirche im Sozialismus“…

    In Quitzow bei Perleberg traf Kasner auf Albrecht Schönherr, der damals Superintendent des Kirchenkreises Brandenburg an der Havel und Direktor des dortigen Predigerseminars war. Schönherr schätzte den jungen Pfarrer und schickte ihn nur vier Jahre später nach Templin, wo er ein Predigerseminar aufbauen sollte. Schönherr und Kasner waren verwandte Geister, und zwar nicht nur im theologischen, sondern auch im politischen Sinne.

    Sie gehörten zu jenem Kreis von Theologen, mit denen die sowjetisch kontrollierte DDR-Führung ihre kirchenpolitische Konzeption umsetzen wollte. Dazu zählte die Gründung nationaler und internationaler christlicher Organisationen. Und so gründeten Theologen, die im Sozialismus eine echte Alternative zum westlichen Kapitalismus sahen, 1958 in Prag die „Christliche Friedenskonferenz“ (CFK). Über Schönherr kam Kasner nicht nur zur CFK, sondern auch zum Weißenseer Arbeitskreis, dessen Leiter, CFK-Mann Hanfried Müller, beste Kontakte ins SED-Politbüro besaß.

    …formulierte der Weißenseer Arbeitskreis die Gegenposition. Seine „Sieben Sätze von der Freiheit der Kirche zum Dienen“ erhoben die Zusammenarbeit mit der „antifaschistischen Staatsmacht“ zur Christenpflicht. Die „Sieben Sätze“ können als ideologischer Kern der „Kirche im Sozialismus“-Konzeption angesehen werden. Später beanspruchte Kasner dann sogar für sich, der geistige Vater der „Kirche im Sozialismus“ gewesen zu sein.

    …wuchs Angela Merkel in einem Elternhaus auf, in dem Politik und Theologie verschmolzen und in dem das Politische mit dem Streben nach dem sozialistischen Ideal verknüpft war. Das Pastoralkolleg ihres Vaters war gar ein Ort der Indoktrination, an dem die im Weißenseer Arbeitskreis erarbeiteten Anschauungen an den Pfarrernachwuchs vermittelt wurden. Nicht nur in Templin wusste man um Kasners politische Orientierung. Er wurde „der rote Pastor“ oder auch „der rote Kasner“ genannt…
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article116086112/Die-fruehen-Jahre-der-Angela-Merkel.html

  16. Der Herr Bundesjustizminister Maas ist über diesen Vorgang in der Bild bereits in Kenntnis gesetzt worden.
    😉

  17. Der „Daily Express“ sieht in der christdemokratischen „Farbkorrektur“ im Bundestagswahlkampf einen Kotau Merkels vor der AfD: Merkel spiele nun die patriotische Karte angesichts einer zunehmenden Herausforderung von liberal-konservativen Strömungen in der deutschen Bevölkerung und der täglich stärker werdenden Ablehnung ihrer anti-deutschen EU-Selbst-Zersetzung, Energiewende und der nicht von allen in Deutschland Lebenden willkommenen Willkommenspolitik, auch wenn sie sich derzeit auf einem angenehmen Stimmen- und Stimmungspolster von 38% einen faulen Lenz machen könnte. Wer die Raute in den Schoß legt, muss noch lange nicht untätig sein …
    —————————————–
    Merkel und patriotisch …, das ist wie Feuer und Wasser, das ist wie Nord und Südkorea.
    Merkel und patriotisch – das sind zwei Dinge, die sich gegenseitig ausschließen!!! Das nimmt ihr niemand ab.

  18. Würde man Merkel das Wahlsieg-Video zum Kommentieren vorgeben, würde sie sagen, das sei aus heutiger Sicht vielleicht ein kleiner Missgriff gewesen, ein Missverständnis eigentlich, weil sie als Protestantin keine sündigen Triumpfgefühe über den künftigen Koalitionspartner SPD und schon gar nicht über das Ausscheiden der FDP zeigen wollte, und naja, sie habe eben etwas dazu gelernt, nämlich dass Deutschland stolz auf seine Willkommenskultur und auch stolz sein könne, wie sie die „Flüchtlingskrise “ schongeiestert habe, und jetzt löse sie ja noch schnell die Probleme von ganz Afrika, dass nicht mehr soviele Armen Flüchtlinge ertrinken müsste auf dem Mittelmeer und wir deshalb so ein schlechtes Image bekämen in der Welt.
    Ein Deutschland, wo Frau/man kein Schwarz-Rot-Gold zeigen können, sei einfach nicht mehr ihr Land.
    Und sie höffe, dass noch mehr gegen ihre schlimmen Islamophobie-Ängste, aus denen ja bekanntlich der ganze Terror der veränstigten Muslime herstamme, weil wir sie nicht in ihrem muslischen Sosein annehmen wollten, ankämpfen wollten, wie sie eben auch, sie selbst habe das auch erst lernen müssen, und dass man deshaöb wieder mehr in die Kirche ginge , auch mal wissen wolle, was Pfingsten bedeutet, und nicht nur Schneeglöcklein, weißröcklein rappt zu seinen Jahresendzeiturlauben.
    Deutschland ist auf einem guten SchwarRotGoldenenWeg zusammen mit seinen Partner in der EU, in Katar und beim FC Bayern, wie ihr Rummenigge versichert haben, der ja erst mit 2 neuen Rolex von Doha mit der BW_Trasnall ins Kanzleramt zurückkam , je eine für jeden Koalitionspartner um die Wahl im September zu beflügel im Sinne des demokratischen Abwehrkampfes gegen rechts, und Seehofer müsse eben noch eine IS-Spielzeit länger darauf warten, hätte der Scheich al-Thani ihr beim letzten Deutschenbankgeburtstag, ihrem eigentich, und im Kanzleramt , versichert.

    Schwarzrotgold sei auch deshalb jetzt so angesagt, weil ja, die gemeinsame „Beethoven, an die Freude“-Armee, ebenso wie der vergemeinschaftlichte Finanzminister, Haushalte, Sozialsysteme, die EURO-BONDs und halt alles sowas, was Macron , und nicht nur der, für so eine Art gelingende EU-Politik betrachte, jetzt verdammt aufrüsten würden mit Ultra-EU-blauen Fahnenmeeren sonderngleichen.

    Und da sei es ihr, asl Chefin einer dezidiert wertekonservativen CDU eben ein echtes Anliegen, die etwas Abgehängten, die Volksleute, das Pumbik, die Basis, die grundlage dadraußen alle im Lande, , ja vielleicht sogar, diesen tendeziellen Abernazis aus der Mitte der Gesellschaft durch mehr Schwarzrotgold nochmal eine allerletzte Chance zu eröffen in den Kreis der Anständigen zurück zukehren, und, Bitte, ja nicht mehr Staatstsreich oder Lügenpresse zu sagen.

  19. Wenn ich lese was für Merkel deutsch ist….Oh Gott oh Graus.

    M wie Muslime
    I wie Immerwährende Verantwortung Deutschlands für den Holocaust, Integration

  20. Merkels Maske: Kanzlerin einer anderen Republik (JF Edition)
    Taschenbuch – 23. Februar 2017

    Dank des Buches von Hinrich Rohbohm wissen wir heute vieles über den habituellen Opportunismus einer Karrierepolitikerin, die gern als die „mächtigste Frau der Welt“ bezeichnet wird.

    Angela Merkel nutzt ihre Macht aber nicht, um die Interessen ihres Landes zu vertreten oder Schaden von ihm abzuwenden, sondern allein, um ihre Macht zu sichern.
    Dr. Heimo Schwilk

    Nach „System Merkel“ (2011) zweite Abhandlung von JF-Reporter Hinrich Rohbohm

    Verlag: Junge Freiheit; Auflage: 1 (23. Februar 2017)

    https://www.amazon.de/product-reviews/3929886634/ref=acr_dpproductdetail_text?ie=UTF8&showViewpoints=1

  21. Bei mir lag die „Bild“ heute auch im Briefkasten,….nur ne 10tel Sekunde drauf geguckt und zerrissen…dann ab zur Papiertonne (die ich leider damit kontaminieren musste) und siehe da, es lagen schon 8 Exemplare(bin ja ehrlich, habe sie gezählt) aus unserem 10 Parteienhaus in der Tonne. Tja, was schließen wir daraus?:-)))

  22. Die heutige Sonderausgabe dieser Zeitung mit den vier Buchstaben wurde bei mir kurzerhand, ungelesen zum Türstopper umfunktioniert – geht sehr gut, kann ich nur weiter empfehlen.

  23. “Was ist deutsch?“

    Ich weiss auf jeden Fall, was NICHT deutsch ist.
    Zum Beispiel eine halbe Stunde zu Fuß durch eine beliebige deutsche Großstadt und man sieht sofort, was nicht (mehr) deutsch ist.

  24. Zumindest stank die Ausgabe in meinem Briefkasten so, wie das Drecksblatt auch aussieht.

  25. Weder noch. Sie berauscht sich ausschließlich am Keratin, welches sie aus ihren Fingernägeln gewinnt.

  26. Die neo CDU hat mit ihren nudging Psychologen diese schwarz-rot-gold-nationale Kampagne konzepiert.
    Die perfektionierte Schlafschaf-Steuerung. Durch die zur Auswertung zur Verfügung stehender gigantischen Datenmengen ergaben sich noch ganz andere Möglichkeiten zur Meinungsbildung, auch Manipulation genannt.
    Den Schlafschafen wird suggeriert, dass nun Einsicht und Vernunft bei der CDU eingekehrt ist. Die Kanzlerin wird nun als heimatliebend präsentiert. Bald folgen noch Bilder von Bratwurst, Bier und Fußball und natürlich noch Solo Interviews bei Will und Maischberger.
    Für die youtube Gemeinde gibt es noch eine extra Kampagne, vielleicht mit den „Lochis“ die Katholiken wurden mit 4 (!) Besuchen beim Papst extra eingeseift und ruhig gestellt.
    Durch das in der Psychologie entwickelte OCEAN-Modell erhält jede Gruppe und bald jeder einzelne seine auf ihn zugeschnittene Meinungsbildungskampagne, die Überwachung ist dabei sekundär im Hintergrund.
    Das ist das Ziel der Strategieentwickler im Kanzleramt. Und es funktioniert leider äußerst gut. Wir hier, ich nenne es mal die intellektuelle 10% Schicht können froh sein, wenn wir nicht demnächst noch mehr sanktioniert, bestraft, enteignet oder auch interniert werden. Peter Bartels wird dann Lagerältester, seine Artikel werden dann nur noch mündlich, flüsternd beim Apell weitergegeben.
    Na ja, in dem Fall hat es auch sein Gutes. Positiv ist die Vorfreude, viele Mitforisten persönlich kennenzulernen und von Gleichgesinnten umgeben zu sein. Unser Wachpersonal mit meist moslemischen Migrationshintergrund dürfte so korrupt sein, dass wir einen Aufstand und Massenausbruch mit Flucht nach Osten locker hinbekommen werden.
    Was ein Alptraum

  27. Dieses verlogene Miststück schändet jetzt auch noch die deutschen Farben, um das Stimmvieh zu ködern.
    Umso schäbiger, da sie in der Vergangenheit keinen Hehl daraus genmacht hat, was sie von der deutscher Nationalsymbolik hält. Obwohl dieser plumpe Schachzug zu ihrem unbedingten Machterhalt nur zu durchschaubar ist, wird ihr trotzdem wieder ein beachtlicher Teil der dumpfen unpolitischen Masse auf den Leim gehen.

  28. Ja, das ist so unglaublich primitiv, aber die Nummer „… nicht das Feld überlassen“ ist ein ganz alter Hut, der immer mal wieder zu parodistischen Auftritten führt, bei denen OBERFLÄCHLICHE Anzeichen für Patriotismus vorgeführt werden.

    Es zeigt auch, dass es überhaupt nicht um Inhalte geht, sondern nur um Werbemaßnahmen, die auf eine bestimmte Zielgruppe zugeschnitten sind und – so könnte man sagen – mit dem politischen Programm einer Partei genauso viel zu tun haben wie lila Kühe mit Schokolade. Man kann das aber nicht sagen, sondern könnte es nur, wenn Parteien denn ein Programm hätten. Haben sie aber nicht. (Das Papier, das so heißt, ist auch eine lila Kuh).

    Der politische Ablauf wird an anderen Stellen festgelegt. Das erkennt man sehr schön daran, dass zumindest in den vergangenen zwei Jahren eine CDU-geführte Regierung am Ruder war, während eine Politik durchgeführt wurde, die nach Meinung der allermeisten Wähler (egal ob konservativ oder „linksgrün“!) eher zu einer rotgrünen Regierung gepasst hätte.

    Jeder kann für ein kleines Experiment in einer Parallelwelt in sich gehen und sich die Frage stellen: Wenn alles ganz genau gleich gelaufen wäre, wie es gelaufen ist, aber eine rotgröne oder sogar eine grünrote Bundesregierung parallel dazu am Ruder wäre, würde ich dann glauben, dass das unter der CDU EXAKT GLEICH abgelaufen wäre? Oder würde ich behaupten: „Das hätten die nie im Leben gemacht!!!“

    Zurück in unsere Parallelwelt: Doch, die CDU HAT das gemacht.

    (Hat sie natürlich nicht, sie war nur an der Regierung, während es durchgezogen wurde)

  29. Lächerlich die alte Kuh. Erst gegen alles Patriotische sein und jetzt um Stimmen zu fangen die AfD kopieren. Das ist ja nicht erst seit heute so. Nach der Wahl wird wieder auf die Fahne defäkiert. Wie immer.

  30. Merkel hat lediglich den Wählerstimmen-Patriotismus für sich entdeckt, aber bei Merkel können wir uns sicher sein, dass das, was sie vor der Wahl gesagt hat, nach der Wahl nicht mehr gilt und dass es weitergeht, wie bisher – wenn nicht noch schlimmer.

    Bei Flöten und Theorben

    Hoch rauscht das Fest im Hippodrom
    Zu Trier an dem Moselstrom:
    Vorüber jagten längst die Renner,
    Und Weiber, lustberauscht, und Männer
    Begehen in dem Marmorsaal,
    Im säulenstolzen Portikus,
    Versenkt, versunken im Genuß,
    Ein zügelloses Bacchanal.

    Nun springt von des Tribunen Schoß
    Ein üppig Weib, die Brüste bloß,
    Und jauchzt und lacht, von Wein beladen:
    »Kennt ihr den Rauschtanz der Mänaden,
    Wie ich ihn einst in Phrygia
    Beim Fest der großen Göttin sah?
    Schaut her, ich tanze vor!« Sie springt,
    Daß hoch das Purpurhemde schwingt
    Und singt:
    »Hört, was die Göttin mich selber gelehrt,
    Kybele, welche die Wonne gewährt.
    Schlürfet des Augenblicks raschen Genuß,
    Schlürfet den Becher und schlürfet den Kuß.
    Ach, wie so bald schon sind wir gestorben!
    Kühn um die Wonne des Rausches geworben
    Bei Flötengetön und Theorben!«

    Und die Tausende stimmen mit ein,
    Schwingen die Becher und schlingen den Reihn:
    »Um Lust, um Rausch geworben
    Bei Flöten und Theorben!«

    Da warnt ein Mönch, ein hagrer Greis,
    Sein Blick so tief, sein Bart so weiß:
    »Verblendet Volk! Laß ab! Halt ein!
    In Christus ist das Heil allein.
    Alsbald, zur Strafe deiner Sünden, –
    Das läßt der Geist mich dir verkünden: –
    Wird Gottes Zorn die Stadt entzünden.
    Tut Buße!« … Da, beim Schall der Lieder,
    Tanzt schon ein wirbelnd Paar ihn nieder
    Und jauchzend, jubelnd schallt es wieder:
    »Um Lust und Rausch geworben
    Bei Flöten und Theorben!«

    Jetzt wirft der Richter strenge
    Den Stab in das Gedränge:
    »Drei Tage währt nun dies Gepränge
    Des Lasters und der Lüste schon,
    Verwaist steht längst der Themis Thron:
    Ich ruf‘ euch auf im Geist der Alten
    Kommt, helfet mir, Gericht zu halten:
    Des Rechts der Römer laßt uns walten!«
    Doch schon hat ihn hinweggeschoben
    Der Faunenmasken wildes Toben:

    »Das Recht der Römer ist uns bewußt!
    Das Recht der Römer ist die Lust!
    Wohlauf, um Lust geworben
    Bei Flöten und Theorben.«

    Da eilet von der Vorstadt her
    Der Feldherr mit zerbroch’nem Speer:
    »Zu Hilfe! Sonst seid ihr verloren!
    Bald steht der Feind vor diesen Toren!
    Die besten der Kohorten sanken
    Vor der Wurfaxt der Uferfranken;
    Barbaren nahn auf Straß‘ und Strom,
    Rettet die Ehre und rettet Rom.
    Wie? Was seh‘ ich? Meine Legaten,
    – Hart mußt‘ ich ihrer im Kampfe entraten! –
    Und die Tribune, die Centurionen
    Der führerverwaisten Legionen
    Hier, rosenbekränzt, zu der Weiber Füßen?«

    »Ja, nichts scheidet uns von den Süßen!
    Rom und die Ehre sind steinern, kalt,
    Sind streng und alt;
    Schau hier der Numiderin Wonnegestalt!
    Sie ist nicht streng, nicht kalt, nicht Stein.
    Gebt Wein! Bald wird’s der letzte sein.«

    »Und die Pflicht? Und Romas Genius?«
    »Die Pflicht fahr‘ in den Tartarus!
    Wie bald sind wir gestorben!
    Wohlauf, um Lust geworben
    Bei Flöten und Theorben!«

    Und rasend wiederholt’s der Chor;
    Da, halt – nun stockt der wilde Reihn:
    Vom Norden her welch‘ wüstes Schrei’n,
    Vom schwarzen Tor:
    »Die Germanen, die Franken sind herein!
    Der Wall ist erklommen!
    Die Porta nigra genommen!
    Da sind sie schon! Nah tönt ihr Horn!
    Nun trifft uns ihr Beil und des Himmels Zorn!«

    Schon naht mit stürmender Gewalt,
    Vom Goldgelock das Haupt umwallt,
    Den Adlerhelm auf hohem Haupt,
    Vom grünen Eichenkranz umlaubt,
    Der junge König Sigiswalt.
    So sind sie in Trier gestorben,
    Gestorben und verdorben,
    Bei Flöten und Theorben.

    Felix Dahn

  31. Solange die deutsche Regierung nicht aufhört die Deutschen hier absichtlich psychisch zu tyrannisieren, weil sie nun mal im Pass ‚deutsch‘ stehen haben, was null mit geschichtlicher Aufarbeitung zu tun hat, sondern abartigst, gruselig über das Ziel hinausschießt, die Deutschen hier zu benachteiligen gegenüber Fremden in Deutschland, was über selbstverständliche Gastfreundschaft maßlos hinaus geht und an den Deutschen damit feindlich regiert, wähle ich diese Altparteien nicht mehr. Noch genauer möchte ich nicht sagen was für grauenvolle Lebensläufe ich hier von Deutschen kenne, wegen derer ganzen Visionsgebarengedöns: die sind über jedes Ziel hypersuperhinausgeflogen, statt einfach auf dem Boden von normal zu bleiben. Keine einzige Korrektur von Fehlern könne die leisten, immer nur stur jetzt alle gen Untergang, weil sie sich perfekt meinen, dass geht einen auf die Dauer so auf die Nerven.

  32. Heute am Hauptplatz in unserer bunten Stadt und siehe da ein Pärchen sie sehr jung, blond
    und bekleidet mit einer heißen Hotpants und T-Shirt und er dunkelhäutig.

  33. Die Alte ähnelt immer mehr Miss Marpel.

    Die Zeitung lag auch im Briefkasten, beim blättern immer eine Seite ganzseitig Werbung von großen Firmen.

  34. Heute Morgen konnte ich feststellen, das mir und meinen Nachbarn Dreck, in Form der Bild Zeitung, in den Briefkasten geworfen wurde. Schon die Erste Seite sagt alles:
    Lust auf Deutschland. Warum uns die Welt um unsere Wirtschaft, unsere Kultur, und unsere politische Stabilität beneidet. Und um den Fußball sowieso.
    So ein Mist am frühem Morgen. Die Frage stellt sich nur warum wird dann unsere Kultur kaputt gemacht ? Und diese Drecksblatt macht da auch noch mit. Lügenpresse pur. Das mit dem Fußball ist mir sowas von scheißegal. Frage mich immer nur, von was für einer Nationalmannschaft die erzählen, Quackaduko? Deutschland hat doch keine mehr. Auf der zweiten Seite dann Merkel mit ihren Lügen. Als dann auch noch Schulz kam habe ich mein Frühstück wieder rausgekotzt. Ein ganz unnormaler Morgen in Deutschland.

  35. Hmm bin gerade etwas ratlos. Habe zwar ab frühen Nachmittag die BT Übertragung gesehen. Aber frage mich gerade, wurde jetzt über die WA Überwachung abgestimmt? Hab da nix mitbekommen.

  36. Kurz nachgedacht!

    Im Auftrag der Hochfinanz,
    Im Auftrag der Industrie
    und der Asyl Industrie
    macht
    die Bild Zeitung was?
    Richtig Wahlkampf für ihre Marionette Angelika M. aus B.
    PS
    wegen GEZ Abgabe gibt es keine neutrale Bericht Erstattung, das war der die Absprache mit den Sendern und M. aus B.
    Sonst hätte M. aus B. das nicht durchgewunken….

  37. Bekam o.g. Jubiläumsbildzeitung auch.

    Also ein Gratisblatt, das vom Springer-Verlag eh von der Steuer abgesetzt wird, d.h. wir haben sie indirekt doch bezahlt, ich als arme Rentnerin über die Mehrwertsteuer. Da ich Aufstockerin bin, steckt Sozialknete vom Sozialamt drin, ebenfalls Michels hart erarbeitete Penunzen*.

    Ich breitete sie auf dem Küchenteppich aus. Meine Katze war gerade im Katzenklo, kam herbei u. setzte sich drauf, um ihren Hintern zu putzen.
    😛 Fazit: Die Bild ist zum A abwischen.

    ++++++++++++

    *Penunzen
    Herkunft: polnisch pieniadze (Plural)?= Geld

  38. Bekam o.g. Jubiläumsbildzeitung auch.

    Also ein Gratisblatt, das vom Springer-Verlag eh von der Steuer abgesetzt wird, d.h. wir haben sie indirekt doch bezahlt, ich als arme Rentnerin über die Mehrwertsteuer. Da ich Aufstockerin bin, steckt Sozialknete vom Sozialamt drin, ebenfalls Michels hart erarbeitete Penunzen*.

    Ich breitete sie auf dem Küchenteppich aus. Meine Katze war gerade im Katzenklo, kam herbei u. setzte sich drauf, um ihren Hintern zu putzen.
    😛 Fazit: Die Bild ist zum A abwischen.

    ++++++++++++

    *Penunzen
    Herkunft: polnisch pieniadze (Plural)?= Geld

  39. Merkel als German Domina !

    Knapper scjhwarzer BH
    Roter Tanga
    Goldener Strumpfhalter mit goldfarbenen Netzstrümpfen
    Goldene Pöms oder High Heels ….

    Gruselig !

  40. @ PI

    „KOMMENTARE POSTEN“ KRÄNKELT

    KOMMT DAUERND „WARNING“ u. eine ganze Litanei Geschreibsel

  41. OT
    MdB Volker Beck: Bei der Wohnungssuche darf das Kopftuch kein Nachteil sein. Wenn der Vermieter auf Bombenbau in seiner Wohnung im Interesse der Mieter verzichten möchte kann man nicht von ungesetzlicher Diskriminierung sprechen. Im Gegenteil das ist gelebte Fürsorge. Es ist an der Zeit dass Volker den UNverdienten Ruhestand antritt.

  42. Wenn die Christen sind,bin ich Moslem!
    Die schleusen sich in christliche Einrichtungen um alles christliche zu zerstören.
    Genauso machen es Kinderschänder die sich getarnt als Pädagogen in Kindergärten usw. beschäftigen um sich an Kinder zu vergehen.Der jetzige Papst ist auch sone Pfeife und Antichrist.
    Wie Paulus schon die Christen gewarnt hat“hütet euch vor den falschen Brüdern“,und der muss es gewußt haben er war selber vorher einer dieser falschen Brüder!
    Das sind keine Christen,keiner von denen ist Christ,kein einziger! Auch die ganzen Fernsehmoderatoren und Hampelmänner die abends immer gezeigt werden sind keine Christen auch wenn sie das behaupten.
    Die wissen genau das sie abstürzen wenn die Deutschen,und in den anderen Ländern ist es genauso,das wüßten.Wie blöd muss man sein um bewußt seinen Feind bei der eigenen Vernichtung zu helfen?
    Deswegen soll es Strafen geben wenn man im Internet die Wahrheit sagt,nur deswegen!
    Das ganze deutsche Scheißfernsehen ist unser Feind,und der Freund von unseren Feinden.

  43. – PI-NEWS Exklusiv-Meldung –

    CDU – damit Deutschland wieder den Deutschen gehört

    Offizielles Wahlkampfmotto der CDU für die nächste Bundestagswahl. Information stammt aus gewöhnlich gut unterrichteter, vertraulicher Quelle. (Odenwald: 2 Liter pro Sekunde)

  44. Koennte den nicht bitte endlich ein beitrag ueber den meineid von frauke petry erscheinen und was daraus gerichtlich wird.es interessiert sicher nicht nur mich . 🙄

  45. Die Folge von Kehrtwenden nennt man Pirouetten. Angela ist eine Prima Ballerina der Politik. Dabei ist die Frau äusserst zuverlässig beim Wort brechen.

  46. Kein Zweifel, sofort nach der Wahl wird die deutsche Flagge möglichst klein gefaltet und dem Lager übergeben.

  47. #Paula
    Bisher der einzige Beitrag der mir von dir gefallen hat dafür aber hervorragend!

    Höcke muss in den Bundesvorstand kommen!

  48. Ganz von der durchsichtigen oberflächlichen Schwarz-Rot-Gold-Heuchelei abgesehen, hat die CDU (und auch alle anderen Parteien) absolut gar nichts gegen Patriotismus. Genauer: gegen eine ganz bestimmte Form von Patriotismus. Das ist nämlich überhaupt kein positiver Wert an sich, sondern kann sich positiv UND negativ auswirken. Um Leute in Kriegen zu verheizen, braucht man Patrioten, egal wie sinnlos und/oder bösartig diese Kriege sind. Das ist selbstverständlich auch der Grund, aus dem in den USA so ein Fahnenschwenk-Patriotismus gepflegt wird. Die Amerikaner werden als Kampfroboter gebraucht, um weltweit „Demokratie und Menschenreichte“ mit der Brechstange zu verbreiten, ihrem eigenen Wohlergehen bringt das nichts! Es besteht nicht der geringste Grund, darauf neidisch zu sein.

    Bei uns ist es ein anderer Patriotismus, der nicht nur erlaubt, sondern durchaus auch erwünscht ist. Nicht der zum Land und zum Volk, sondern der zum System und zu den Regierenden, der jede einzelne Person als Teil der Gemeinschaft umfasst, die ihren Fuß auf deutschen Boden setzt und bleiben will – legal, illegal, scheißegal.

    Insofern ist durchaus ein Szenario vorstellbar, in dem so genannte „Flüchtlinge“ in Schwarzrotgold eingekleidet werden und mit einem Zitat der Marke „Ich liebe Deutschland“ oder „Ich bin ein deutscher Patriot“ durch die Medien geistern.

  49. …und weil gleich wieder ein paar in Schnappatmung verfallen, weil hier ein angeblich verbotenes Lied verlinkt wird, hier mal ein paar Gedanken dazu, warum das Deutschlandlied so pöhse sein soll.

    https://www.youtube.com/watch?v=bnDd8pmGiqQ

    Und natürlich ist das Deutschlandlied weder verboten, noch nahtsi, aber es ist ein Dorn im Hintern der sogenannten Geo-Politik der sogenannten Guten.

  50. OT

    Nächste Woche Soll eine Sammel Abschiebung nach Afghanistan Statt finden!!!

    Laut gut unterichteter Kreise sind die Reportagen von Tagesschau und Heute Journal schon Fertig,
    wonach das ein Erfolg der Bundesregierung ist….
    Ironie off

  51. Nordsee1 22. Juni 2017 at 17:45
    Bei mir lag die „Bild“ heute auch im Briefkasten,….nur ne 10tel Sekunde drauf geguckt und zerrissen…dann ab zur Papiertonne (die ich leider damit kontaminieren musste) und siehe da, es lagen schon 8 Exemplare(bin ja ehrlich, habe sie gezählt) aus unserem 10 Parteienhaus in der Tonne. Tja, was schließen wir daraus?:-)))
    Antwort
    Hyena 22. Juni 2017 at 17:46
    Die heutige Sonderausgabe dieser Zeitung mit den vier Buchstaben wurde bei mir kurzerhand, ungelesen zum Türstopper umfunktioniert – geht sehr gut, kann ich nur weiter empfehlen.
    ———————-
    Was schließe ich daraus?
    Muttis Beste Freundin Friede Springer muss sich (bereits) prostituieren!

    Tja, selbst für Bild sind Muttis Neudeutsche zu doof!
    Und dann, eigentlich die handlichste Lösung für die Burschen und damit für Friede-Bild, wieder mehr Pin-ups!
    Upps! ,entspräche aber nicht der zwingend gebotenen Scharia.

    Ein wirklich auswegloses Dilemma, hoffentlich helfen sich wenigstens die beiden Freundinnen gegenseitig aus bei ihren anstregenden Berufen, wo frau eben nicht immer so kann, wie sie es gern hätte.

  52. Ich denke,
    Obiges,
    ,die Verarschung der nützlichen Idioten und Deppen,
    („Seht her, ich bin eine von Euch! Ja, jetzt, oh nein, ja, jaaaa, jaaaaaa, Tooooor!)
    gehört weitestgehend der Vergangenheit an.

    Sprechchöre „Merkel muss weg!“ im Stadion wäre der Super-Gau.

  53. Das ist ja wie beim Intelligenztest:
    „Made in Germany, Mitbestimmung, Muttersprache, Muslime, Migrationshintergrund, Mut zur Lücke (!)
    Welche Begriffe passen nicht in die Reihe?

  54. Auf die Flaggen zu schauen ist wie ein Blick auf ein Foto aus längst vergangenen, glücklicheren Zeiten, in denen man noch nicht wusste, welch herbe Enttäuschungen man damit noch verbinden wird.

  55. Billigste DDR-Propaganda aus der untersten Schublade! Merkel muss das deutsche Volk für blöd halten … Leider trifft das mehrheitlich zu …

  56. Angela Merkel will nur eines noch auf dieser Welt: Den Friedensnobelpreis.
    Das ist ihr einziger Antrieb, dafür ich sie bereit, Millionen Menschenleben zu opfern.
    Sie weiß, dieser Preis ist ihre einzige Chance, nicht als Verbrecherin in die Geschichte einzugehen. Als die Frau, die nach Hitler den schlimmsten Alptraum über Europas Völker gebracht hat. Sie wird alles tun, um ihr Ziel zu erreichen und wenn sie dafür ganz Europa letzlich ausrotten muss.

  57. Miss Marpel war intelligent, jedenfalls in den alten Filmen, oder war hier nur das Aussehen gemeint?

  58. Im letzten jahr wurde in mazedonien ein zigeuner für 3 monate eingebuchtet,weil er auf die slawisch-mazedonische sonnenflagge spuckte.nur so zum vergleich

  59. Das ist erst der Anfang, sozusagen zum einstimmen!

    Stufe 2 und 3 wird in den nächsten Wochen gezündet.
    Kurz vor der Wahl kommt dann die Endstufe.

    Ich habe mir auf YouTube mehrere Videos der Sprach und
    Kognitionsforscherin Elisabeth Wehling angeschaut.
    Mit spezifischen, fein ausgeklügelten Sprachbildern kann man Wählergruppen
    vom politischen Gegner weglocken. (z.B. der AfD)
    Die Parteien arbeiten jetzt immer mehr mit diesem „Political Framing“.
    Im günstigsten Fall merken die Leute gar nicht, daß sie
    manipuliert werden.

  60. Falsch, ich habe das Schmierenblatt in einen braunen(!) Umschlag gesteckt und an den Absender zurückgeschickt. Ach jetzt bemerke ich gerade, dass ich die Briefmarken und den Absender vergessen habe, ich schussliger Nazi aber auch.

  61. Wie beschissen es um ein Land und sein Volk steht, erkennt man daran, dass die Regierung und ihre Hofberichterstatter eine Imagekampagne vom Zaun brechen und dem Wahlvolk erklären, wozu die ganze Scheiße überhaupt gut sein soll, von wegen Gemeinsinn und Grundlagen eines Staates – oder jeder x-beliebigen Organisation, Gruppe, Verein, ja selbst eine verfickte facebookgruppe muss irgendeinen gemeinsamen Nenner haben.
    Eigentlich eine Selbstverständlichkeit, sollte man meinen. Kann mir auch nicht vorstellen, dass es noch irgendwo auf der Welt eine Gruppe von Menschen gibt, die verzweifelt und krampfhaft irgendwelche Symbole aus dem Keller holen müssen, um den gemeinsamen Nenner zu finden.

    Das ist alles so unsagbar zum fremdschämen peinlich und erbärmlich.

    Deutschland, Deutsch – das kann man nicht am Jägerzaun, an den Gartenzwergen und auch nicht an einzelnen Personen – mit denen übrigens alle anderen nichts zu tun haben – festmachen
    Nicht an einer bestimmten Musik, nicht an einem bestimmten Künstler, nicht an einer Aufzählung von Begriffen. Deutschland ist nicht ein Komponist und auch nicht ein Erfinder, ebensowenig ein Staatsmann oder ein Künstler. Deutschland ist die Basis, der Misthaufen sozusagen, auf dem so etwas gedeihen kann.
    Nur hier können – bzw konnten, denn die Zeit ist vorbei – so viele Dinge entstehen, die die Welt geprägt haben. Nur hier und nicht anderswo. Ist ein Fakt. Kann man nachprüfen. Nicht, dass anderswo nichts entstanden wäre. Aber nirgendwo so viel wie hier.

    Deutsch – das ist alles zusammen, die Summe aus Eigenschaften, Eigenheiten, Besonderheiten, Sitten, Bräuchen, Traditionen, Riten … die sich über viele Generationen herausgebildet haben und über Generationen weitergegeben werden. Nicht zu vergessen, die Geschichte und auch die Geographie, die Rahmenbedingungen für das enstehen dieses Sammelsuriums, dass sich dann Kultur nennt und in vielen einzelnen Ausprägungen sichtbar, hörbar, fühlbar, erlebbar wird.
    Man denke nur an die Deutsche Sprache, die wiederum Grundlage für Literatur und Kunst von Weltrang ist.

    Deutsch + irgendwas mag Deutschland bunter machen aber eben auch weniger deutsch und damit weniger das, was Deutschland ausmacht. So wie viele Farbkleckse vielleicht ein Bild bunt machen, aber eben kein Kunstwerk.
    Und Deutsch + irgendwas ganz anderes aus Afroarabien hat das Zeug dazu, das was in Deutschland über 2000 Jahre oder mehr (vorher war ja auch schon was da) entstanden ist, innerhalb von nur 10, 20 Jahren komplett zu zerstören.

    Da kann auch keine Imagekampagne etwas daran enden und auch keine Schwarz-Rot-Gelb Hysterie. Denn die Farben bedeuten nichts mehr. Nur noch ein buntes Stück Stoff, das schlaff herumhängt.

  62. @ AL de Baran 22. Juni 2017 at 17:49:

    Durch das in der Psychologie entwickelte OCEAN-Modell erhält jede Gruppe und bald jeder einzelne seine auf ihn zugeschnittene Meinungsbildungskampagne, die Überwachung ist dabei sekundär im Hintergrund.

    Ich kann mir ohne Weiteres vorstellen, dass solche Forschungen bereits in Arbeit ist. Gruppenspezifische Meinungsbildungskampagnen gibt es schon lange, aber es sind noch relativ große Gruppen. Anhand vom Surfverhalten im Internet ist mit Sicherheit auch jetzt schon ein sehr genaues Persönlcihkeitsprofil für jeden möglich, es ist wohl nur reine MASSE von Daten, die das blcokeirt. Aber wenn das durchgeführt wird, wird auch so gut wie jeder seine persönliche Werbung gut finden: „Genau. Endlich mal eine vernünftige Aussage!“

    Das geht natürlich keineswegs nur von der CDU aus – es ist für das System (zu dem die CDU gehört) doch nicht wünschenswert, dass nahezu 100% der Leute CDU wählen! Das wäre aus Propagandasicht eine Katastrophe. Da würde auch dem größten Dummbatz auffallen, dass etwas nicht mit rechten Dingen zugeht. Die CDU beackert eben eine bestimmte Klientel, andere Parteien beackern andere Zielgruppen, und wenn eine Zielgruppe zu verwaisen droht, ist es ja jederzeit möglich, ihr eine Partei zur Verfügung zu stellen.

    Ich halte es übrigens für ausgemachten Unsinn, dass CDU-Wähler mit den Zuständen zufrieden sind, die sind wahrscheinlich zum Großteil fast genauso unzufrieden wie wir, und große Teile der SPD-Wähler sicher auch. Die haben ganz andere Gründe für ihre Wahlentscheidung.

    Da kommt nämlich dieses verdammte „Unfähig!“-Geschrei ins Spiel.

    Die haben wahrscheinlich zu Anfang gedacht, das wäre nicht so schlimm, das sind ja nicht so viele und das hört auch bald wieder auf, und irgendwann gehen die auch zurück, und bestimmt sind die dankbar…und blablaba. Dass das so ausartet, „hat man ja nicht wissen können!“ Von sich auf andere schließend gehen diese Hornochsen wohl davon aus, dass Frau Merkel das damals auch nicht hat wissen können. Sie hat halt Fehler gemacht, weil sie überrascht wurde, aber wer ist schon fehlerfei? „Aber jetzt weiß sie es bestimmt. Ich weiß es ja auch. Und die CDU hat ja mehr Erfahrung als so eine neue Partei, die noch nie was geleistet hat und nicht weiß, wie das Regieren geht. Jetzt brauchen wir Stabilität und Kontinuität, um das in den Griff zu kriegen!“

  63. „Da kann auch keine Imagekampagne etwas daran enden und auch keine Schwarz-Rot-Gelb Hysterie. Denn die Farben bedeuten nichts mehr. Nur noch ein buntes Stück Stoff, das schlaff herumhängt.“

    Die Farben bedeuten Merkel sicherlich auch nichts,
    aber neuerdings tun sie und ihre Muppet-Show so,
    als bedeuteten sie ihnen etwas.

    Man kann damit Deppen, Wähler fangen.
    Glauben sie.

  64. bei´m Buchstabieren ist der Merkelin zum Buchstaben P nichts eingefallen. Deshalb etwas Nachhilfe: Deutschland ist PEGIDA. Aber bestimmt nicht Merkel.

  65. Das wirklich Traurige hier ist dass die Frau wahrscheinlich wieder Kanlzer wird.

    Die Lage ist noch nicht schlimm genug. Ich fürchte nur, viele Leute werden erst aufwachen wenn es zu spät ist.

  66. Seit 1848 hat die deutsche Obrigkeit eine Schei**angst vor seinen Untertanen Bürgern. Insbesondere, wenn sie bewaffnet sind.
    Da lobe ich mir die USA Verfassung:

    Second Amendment to the United States Constitution
    „A well regulated Militia, being necessary to the security of a free State, the right of the people to keep and bear Arms, shall not be infringed.“

  67. Die, die schon zu lange watschelt und Kanzlerin darstellt kann mich nicht täuschen. Sie hast Deutschland und Deutsche so sehr, dass sie das Wort nicht mehr aussprechen kann.

    Manchmal denke ich, die ist wie damals der Polizeibeamte Kurras (der Ohnesorg erschoss) eine Stasi-Spionin, die eine DDR 2 durch die Hintertür wieder aufleben lassen will.

    Erstmal hat sie alle selbständig denkende aus der Union vergrault. Dann hat sie denen, die schon länger hier leben, das selbständige Denken abgewöhnt.
    Der „Qualitäts-Presse“ musste sie in dieser Hinsicht nichts abgewöhnen. Die meisten sind nach einem Studium mit Mao-Verherrlichung, Demos, Sitzblockaden und Haschisch-Partys eh nicht mehr in der Lage dazu.

    Die Watscheltante, die schon zu lange K. ist, vollendet das, was weder Nazis noch SED-Mörder geschafft haben. Den Untergang Deutschlands!

  68. Das kann doch alles nicht mehr war sein!
    Das Volk wird veräppelt, und leider fallen viele drauf rein! „“Schade““!!

  69. So hat sich das Wirken des ,,roten Kasner“ noch gelohnt, denn die Herren Marx, Woelki und Bedford-Strohm setzen erfolgreich seine Idee von ,,der Kirche im Sozialismus“ um.

  70. „Lust auf Deutschland“ – da lockt das sexy blonde Zöpfchentusschen mit offenen Schenkeln und der Bierdose. Das ist die BILD-Botschaft. Woran denkt wohl der afrikanische oder arabische Refugee-Stecher, der das sieht? An Goethe, an Kant, an Beethoven sicher nicht.

    Unterm Strich ist es billigste Propaganda für BILD, für Merkel und für Schulz. 3 Fliegen mit einer Klappe – und das noch unter falscher Flagge: Heuchelei in schwarzrotgold. Für jeden deutschen Trottel eine Gratis-Ausgabe!

    Wahlstrategie: Längst verratene Symbole besetzen, Wähler für blöd verkaufen.
    Merkel sagt in ihrem Text rein garnichts aus. Null. Es ist eine reine Wortsammlung mit einem Versuch, locker und witzig zu sein. Wer das geschrieben hat, ist völlig unerheblich.
    Der Scheinkonkurrent Schulze darf, zwischen irgendwelchen anderen Showstars, auch noch was sagen, ganz hinten. Merkel bringen sie eh wieder an die Macht. Das ist doch klar! „Demokratie als notwendige Illusion.“ Schulzens Textlein ist so seelenlos, wie sein Grinsen.

    Bei zu vielen trotteldeutschen Teletubbies wird es trotzdem fünktionieren:

    Merkel – diese Natter – hat man dazu auf patriotisch lackiert!

    Auf die alte und neue Kanzlerin!

    BILD, BILD, HURRAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA !

    Prost!

  71. zu D: Deutschland, Deutschland über alles
    (sie will die große Welt-Föhrrerrin werden und Fronkraisch und seine Macronen zähmen).

  72. Sorry aber ich kann diese Hexe nicht mehr sehen so wie Maas und Stegner. Es stößt mir übel auf und ich bekomme Wutanfälle bis hin zum Tobsuchtsanfall. Wenn ich keine Familie hätte würde ich mich freiwillig einer Organisation anvertrauen die für solche Fälle zuständig ist. Diesen Hass hat Merkel und Co geschürt und diese Personen sind schuldig in allen Anklagen.Wenn da mal einer ausversehen stirbt denen weine ich nicht eine Träne nach im Gegenteil.

  73. doch „Pilze sammeln“ und „Pflaumenkuchen“!
    Aber nicht: Pflegestufe, Politverdruss, Paraonoia, Perversitäten der Asylanten oder Pulsaufschneider-Sitten der Islamisten!

  74. Ich habe mich schon gewundert, wieso ich auf einmal unbestellt 3 Bild-Zeitungen im Briefkasten hatte. Andere wollten die wahrscheinlich nicht haben und da ich ein umweltbewusster Mensch bin, habe ich die Zeitungen sofort dem Altpapier zugeordnet.
    Habe ich was wichtiges verpasst? Mal sehen, ob die Altpapiersammlung eine Zeitung wieder hergibt.

  75. Nachdem alle gesehen haben, wie sie die deutsche Flagge (ein Staatssymbol) so angewidert weggeworfen hat, kommt jetzt die Gegenpropaganda. Die heutigen Politiker sind Kunstprodukte. Bei der SPD sind sie noch spontan. Was dann dabei raus kommt…
    Man weiß nicht, was man schlimmer finden muß.

  76. @RDA;
    Die gleiche Strategie benutzt der Blender S. Kurz in Österreich. Er hat dort schon den Ruf einer Kopiermaschine der FPÖ. Ein eigenes Programm hat er nicht, doch im September soll eines vorgelegt werden und im Oktober wird gewählt. Ich hoffe sehr, daß die Österreicher dieses miese Spiel durchschauen und aus ihrem Fehlgriff bei der BP-Wahl gelernt haben. Kurz ist eine kleine Macrone!

  77. ‚In den britischen Medien wird derzeit der German-National-Colours-Swindle, Merkels neuer nationaler Farbenrausch, breit diskutiert.‘ ^
    sollte man doch eher mit Schwindel, Betrug übersetzen, denn das ist es, was die polnische Kanzlerdarsteller/In betreibt.

  78. Manch einer träumt davon dass die Kanzlerin es nicht schafft:
    In einem neuen Roman liest sich das so:
    „Er nahm seinen Baseballschläger fest zur Hand. Er würde es zu Ende bringen, was immer auch danach mit ihm geschehen würde.
    Vorsichtig trat er ein und sah mit einem Blick, dass er zu spät kam.
    Die fette Karkasse der Kanzlerin lag nackt und blutig auf ihrem großen Schreibtisch. Angler, der nackte Frauen eigentlich durchaus zu schätzen wusste, drehte sich zur Seite und übergab sich.
    Sie lag auf dem Bauch mit einer Axt im Schädel steckend. Irgend jemand, der sie offensichtlich nicht leiden konnte, hatte sie außerdem mit der großen Europaflagge, die immer hinter dem Schreibtisch stand, und die schon vor Jahren die Deutschlandflagge ersetzt hatte, gepfählt.
    Unter dem Schreibtisch war eine große Blutlache. Die Kanzlerin hatte es nicht geschafft.
    Er dachte einen Moment darüber nach, ob er tatsächlich den Baseballschläger benützt hätte, aber die Frage war offensichtlich von jemand anderem gelöst worden.“

    Warum und wieso sich das ergibt kann man hier nachlesen, wäre für Gutmenschen eigentlich Pflichtlektüre, nicht Gutmenschen wie ich genießem es eher:
    https://www.amazon.de/dp/B071751CFM

  79. Haremhab & AtticusFinch Nah ja andere Staaten haben Führer die in Moskau neue Bettwäsche brauchen.
    und andere herumschupsen.

  80. Erst wurde einem die Flagge Deutschlands abgewöhnt und nur zur Fußball-WM und -EM geduldet. Dann wurde die „Deutsche Fußball-Nationalmannschaft“ abgeschafft, das ist nun „Die Mannschaft“ usw., usw. Alles Nationale war bäh und voll Nazi.

    Flüchtlinge werden in Null-Komma-Nichts zu „Deutschen“ erklärt. Dann fällt es nämlich nicht mehr so auf, wie viele schon hier sind und wie viele in Neubau-Wohnungen (!) residieren. Echt Clever, was? Dafür sind Einheimische die, die hier schon länger leben, also keine Deutschen mehr. Tja, auf das Wording kommt’s an.

    Und nun auf einmal können wir die Deutschland-Fahnen wieder rausholen? Nach der Bundestags-Wahl müssen die aber schnell wieder weg, gell?

  81. Hab das unsägliche Pamphlet gottseidank erst nach dem Frühstück aus dem Briefkasten gefischt …
    Die Flagge dann mal auf halbmast gesetzt für die Demütigung die ihr seitens der Bildzeitung zuteil wurde …abends dann hab ich sie rein geholt zu uns ins Haus …sie wirkte traumatisiert, sie ging dann wortlos in die dusche und wusch sich den Dreck und die Scham mißbraucht worden zu sein stundenlang mit kochend heißem Wasser ab
    Jetzt hängt sie wieder am Mast aber sie wirkt gebrochen …ich glaube wir brauchen ne neue

  82. Weil sie ihre eigene Theologie nicht verstehen, landen sie am Ende alle doch nur in der Politik, als Weltverbesserer und als Relativierer der Wahrheit, weil sie überall Einheit um jeden Preis suchen.

    Die Zielvorstellung von einer NWO geht – so schön und faszinierend sie zunächst erscheint – von einem utopischen und unrealistischen Menschenbild aus, welches den biblischen Aussagen vom sündhaften Wesen des Menschen widerspricht.

  83. Es gibt keinen besseren Beweis für fanatischen Deutschenhass als den Islam, also Gewalt und Terror, über Deutschland zu bringen. Und das hat Merkel in diktatorisch-brutaler Weise getan.

  84. Auf diese Antwort bin ich auch gespannt. Wird bestimmt zum lachen.
    Von Dönerfressen und Schischa-Rauchen kann Deutschland nicht überleben

  85. Wenn man sich als Autor „Winston C.“ nennt, dann soll das doch bestimmt eine Anspielung auf Winston Churchill sein, der die deutschen Städte damals in Schutt und Asche legte! Oder? Sorry, aber so etwas brauche ich hier bei PI gar nicht!!!

  86. Nein, viel schlimmer. Sie versucht Wunder zu vollbringen, um später selig und/oder heilig gesprochen zu werden.
    „Voraussetzung dafür sind entweder das Erleiden des Martyriums oder der Nachweis eines heroischen Tugendgrads des Betreffenden.“ https://de.wikipedia.org/wiki/Heiligsprechung
    Es wird dann nur im Unterkalifat Rom keinen Pabst mehr geben, der sie heilig sprechen könnte.
    Dass zu Lebzeiten ohnehin niemand selig/heilig gesprochen wird, würde dann docheher auf den FNP hin deuten.

Comments are closed.