Die von Merkel nach Deutschland gerufenen Ein- und Zudringlinge stehen hier nicht nur unter dem persönlichen Schutz der Teddybärenwerfer und mit Steuergeld finanzierten diversen „Helferorganisationen“, sondern ganz offenbar auch unter dem linker Richter. Drei Beispiele:

19 Messerstiche und Kehle durchschneiden ist kein Mord – Täter hat „Rücken“

Um sein ihm nach islamischem Recht angetrautes Eigentum zu „bestrafen und einzuschüchtern“ stach Ende des Jahres 2016 der 32-jährige moslemische Asylforderer Rashid D. (Foto, li.) aus Tschetschenien 19 Mal auf die fünffache Mutter seiner Kinder ein, das belegt der Obduktionsbericht, warf sie aus dem Fenster einer Wohnung im brandenburgischen Senftenberg auf die Straße (PI-NEWS berichtete), eilte dann hinterher und schnitt ihr, um sein Werk zu vollenden, die Kehle durch. Er gab vor dem Cottbuser Landgericht zu, aus Eifersucht gehandelt zu haben. Er habe am Handy seiner Frau gesehen, dass sie öfter mit einem Landsmann telefoniert habe. Die Staatsanwaltschaft plädierte erst auf Mord. Die Verteidigung sprach von einer Tat im Affekt. Da der Mann im betreffenden Zeitraum die „Beck-Droge“ Crystal Meth konsumiert haben soll.

Eifersucht gilt als niederer Beweggrund. Auch die Nachdrücklichkeit, mit der er seiner Frau nach dem Leben trachtete kann, mit gesundem Menschenverstand betrachtet, als Mord bewertet werden. Aber ihn „entlastet“ nicht nur der Drogenkonsum, sondern auch, dass er in Tschetschenien angeblich Zeuge eines Anschlags gewesen sei – außerdem leide er unter Rücken- und Kopfschmerzen.

Das alles sah dann auch die Staatsanwaltschaft ein und reduzierte ihre Forderung auf „Totschlag“.

Richter Frank Schollbach begründete sein Urteil u.a. damit, dass der Mann davon ausgegangen sei, seine Frau habe ein Verhältnis, deshalb habe er sie umgebracht. Die Kammer habe allerdings Zweifel, dass der Täter „die Niedrigkeit seiner Beweggründe auch erkannt habe“ und urteilte auf Totschlag.

Für das Urteil irrelevant scheint hingegen die Aussage einer Polizistin, die nach der Tat vor Ort war. Sie sagte aus: Rashid D. habe ihr gegenüber erklärt, in Tschetschenien gelte das Recht des Korans und „wenn eine Frau fremdgehe, dann habe der Mann das Recht, sie zu töten“. Zusätzlicher Bonus: er darf nun in Deutschland bleiben.

Fazit: Berufe dich auf den Koran, gib an, dass du „Rücken“ hast nicht wüsstest, dass Eifersucht kein Grund sein kann jemanden zu schächten und schon ist ein Mord kein Mord mehr.

Vergewaltigung einer 13-Jährigen ist kein Kindesmissbrauch

Im November 2016 vergewaltigte der heute 30-jährige irakische Merkelgast Ali D. eine 13-Jährige am S-Bahnhof Jungfernstieg in Hamburg. Man sollte meinen, dass es sich hierbei eindeutig um Kindesmissbrauch handelt. Aber: Ali stand zu diesem Zeitpunkt unter Alkoholeinfluss – was ja gemeinhin bei den „Goldstücken“ unter de facto strafmildernd fällt – dass das Mädchen sich davor auch mit ihm unterhalten hatte und um diese Zeit noch auf der Straße war ist wohl auch ein Faktor, der zugunsten des Herrenmenschen ausgelegt werden kann.

Der Iraker hätte demnach auch nicht wissen können, dass sein Opfer erst 13 Jahre alt ist, deshalb und, um dem bis heute schwer traumatisierten Mädchen eine Aussage zu ersparen wird dieser Fall nicht als Kindesmissbrauch gewertet. Der Prozess ist noch nicht abgeschlossen, da der 30-Jährige aber ein Geständnis angekündigt hat, wird ihm dies vermutlich auch noch mal beim Strafmaß zugute kommen.

Fazit: Betrinke dich, missbrauche ein Kind, sag danach, du wusstest nicht, dass es ein Kind ist aber du gibst gerne zu, dass du es getan hast und schon wird alles etwas einfacher – so du kein Deutscher bist.

Menschen anzünden ist kein Mordversuch

Am 24. Dezember 2016 zündeten sieben „dringend benötigte Fachkräfte“ zwischen 15 und 21 Jahren (sechs aus Syrien, einer aus Libyen) am Berliner U-Bahnhof Schönleinstraße in Kreuzberg einen schlafenden Obdachlosen an. Nur durch das beherzte Eingreifen mehrerer Passanten und eines U-Bahnfahrers mit Feuerlöscher überlebte der Mann die unmenschliche Attacke (PI-NEWS berichtete hier und hier). Dank einer diesmal schnell eingeleiteten Bildfahndung konnten die Täter rasch ausgeforscht und in Untersuchungshaft genommen werden. Bis jetzt.

Am Freitag hob das Landgericht Berlin die Untersuchungshaft für fünf der „Buben“ auf, sie verließen den Gerichtssaal, in dem sie davor, sich gegenseitig angrinsend, die frohe Botschaft vernahmen, als freie „wertvolle Mitglieder unserer Gesellschaft“. Nur der Hauptangeklagte, Nouri N.(2.v.re.) müsse in Haft bleiben, verkündete Richterin Regina Alex. Da half es auch nichts, dass der Staatsanwalt die grausame und heimtückische Tat im Detail beschrieb.

Er führte aus wie sich die Gruppe dem auf einer Bank schlafenden Obdachlosen von hinten genähert habe, Nouri N. mit einem Feuerzeug ein Taschentuch anzündete, es neben den Kopf des Schlafenden legte und keiner der anderen dem Einhalt gebot. Die Gruppe habe gescherzt, gefeixt und laut gelacht. Später sagte der „Schutzsuchende“, er habe den Obdachlosen „nur durch ein kleines Feuerchen aufschrecken wollen“.

Staatsanwalt Martin Glage nennt die Tat „heimtückisch“. Die Richterin sieht keinen Mordversuch und daher auch keine entsprechende Beteiligung der nun Freigelassenen, sondern lediglich gefährliche Körperverletzung. Dementsprechend ändert sich dann auch das Strafmaß.

Am kommenden Dienstag wird die Richterin das begründen müssen. Staatsanwalt Glage sagt erbost: „Ich bin auf die Erklärung der Kammer bei der Urteilsverkündung gespannt.“

Darauf sind wir auch gespannt, aber vermutlich hatten die „Buben“ eine „schwere Kindheit“ und das versuchte Anzünden von Menschen müsse man als dummen Jungenstreich erkennen.

Als wäre es nicht genug, dass Merkel Deutschland mit der Gewalttätigkeit und Menschenverachtung der ganzen Welt flutet, es bei uns mittlerweile Opferzahlen gibt, die Krisengebieten gleichen, sind wir auch noch mit einer Justiz geschlagen, die zwar alle, die auf diese Umstände aufmerksam machen kriminalisiert und mit Repressalien belegen möchte, gleichzeitig aber nach brutalsten Taten ausländischer Täter mit Eifer nach Möglichkeiten sucht, diese möglichst mild oder gar nicht zu bestrafen. Die seltsame Schieflage unserer „Rechtsprechung“ lässt den Schluss zu, Justitia ist offenbar nicht nur blind, sondern blöd. (lsg)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

139 KOMMENTARE

  1. Das deutsche Volk hat das genau so verdient!
    Das ist der entscheidende Punkt.

    Ein Volk, dass sich gegen all dieses nicht wirklich wehrt, das ist das zentrale Problem. Nicht dieses islamische Gesockse, das so etwas immer wieder tut.

  2. Wenn man diese Maßstäbe zugrunde legt, wie viel Jahre wird wohl Beate Zschäpe bekommen?

    Natürlich eine rhetorische Frage, denn bei einem politischen Prozess werden die Richter anders entscheiden.

  3. Justitia ist nicht blind. Sie wird dies alles durch drakonische Urteile an deutschen Tätern wiedergutmachen.

    Für den Dresdener Moscheen-Atombomber, die Freitaler Böller-Werfer, die lächerlichen Operetten-Nazis der „Oldschool society“ und nicht zu vergessen dem mordssupergefährlichen Franco Albrecht wird’s jetzt ziemlich mulmig.

    Zieht euch mal warm an für all die langen kalten Jahre im Zuchthaus. Und für die zahlreichen brandgefährlichen, Mordspuren hinterlassenden „Hasskommentatoren“ gilt das gleiche.

  4. Wir können uns vorstellen wie diese linke Richterin geurteilt hätte, wären die „Buben“ böse Rechtsradikale gewesen.

    In diesem Land geht es nicht mehr darum, was man tut, sondern wer etwas tut (oder sagt). Hast du die richtige Gesinnung oder Abstammung, gelten für dich andere Regeln.

    Die Goldstücke aus dem Orient haben das ganz schnell verstanden. Sie haben hier Narrenfreiheit und nutzen diese auch aus.

  5. Ist doch immer gut zu erkennen:

    „Wurde nach Aufnahme der Personalien auf freien Fuß gesetzt“ = Migrant

    „Kam in U-Haft“ = Biodeutscher

  6. Die Oldschool-Society-Operetten-Nahtzies wurden bereits verurteilt. Die haben nicht nur überhaupt nichts gemacht…. die haben höchstens besoffen am Biertisch fantasiert. Und dafür gibt es drakonische Gefängnisstrafen im ehemaligen „Rechtsstaat“ Deutschland

    Das Oberlandesgericht München hat vier Mitglieder der rechtsextremen „Oldschool Society“ (OSS) zu Haftstrafen zwischen drei und fünf Jahren verurteilt.

    Für Leute, die überhaupt nichts getan haben.

    http://www.mdr.de/sachsen/urteil-im-prozess-gegen-oldschool-society-erwartet-100.html

  7. Das sind alles Dinge die auf das Wahlplakat der AFD gehören das schlimme nur ist dass die anderen hunderttausend keine Platz darauf haben

  8. Meine dümmlichen ferngesteuerten deutschen Mitbürger
    werden trotzdem wieder die inzwischen unterirdischen Blockparteien wiederwählen.
    Die sind im Prinzip genauso dumm wie der tschtschenische Mosel Metzger.
    Ich weiss nicht wer mich mehr ankotzt.

  9. Rücken hab ich auch. Aber der einzige Vorteil ist, das ich dadurch nur etwa 50 % der Arbeitszeit arbeite, Rest krank geschrieben bin. Nun kommt noch seelische Belastung dazu, da ich Gewissensbisse habe, Merkels Gäste dadurch nicht durch Steuern und nicht in Anspruchnahme meiner Krankenversicherung zu unterstützen…..

  10. Bitte Kontaktdaten dieser Rechtsbeuger veröffentlichen, damit man mal persönlich Feedback geben kann…

  11. Ach ja,……von Beate hört man gar nichts mehr …….. das wird doch nicht etwa belanglos behandelt ? Es gibt nur 2 Probleme in meinem schönen Land : Invasoren und Nat.-Sozis. Gut, dass die 2 Probleme sich bis Berlin herum sprachen. Ach ja, fällt mir noch ein, dass das GRÜNE-Pack und das SPD-Pack und die LINKE-Pack auch richtig tiefgreifende Probleme sind. Aber sonst nichts. – – – – –
    Da bin ich beruhigt und kann weiter ruhen, schlafen, träumen von einem schönen Deutschland, mein Vaterland.

  12. Fall 1: Mord. Er ist ihr nach den Stichen und dem Fensterwurf noch bis ins Erdgeschoss nachgegangen und hat ihr die Kehle durchgeschnitten. Die klassische islamische Hinrichtungsart. Steht symbolisch für das Köpfen, was mit Messern eben nicht so einfach ist. Schächten ist so eine ähnliche Sache, da gehts zwar nicht ums Köpfen, aber ebenfalls ums Töten. Klar, Mord.

    Fall 2: Kindesmissbrauch. Rechtsgrundsatz: „Ignorantia legis non excusat“ Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Wird bei Deutschen auch konsequent angewendet.

    Fall 3: Beurteilung schwierig. Da müsste man mehr darüber wissen. Nachdem, was aus den Medien so bekannt ist, würde ich mal keine Mordabsicht/Mordmotiv unterstellen. Könnte auch nur Dummheit mit Aggressivität gepaart gewesen sein.

  13. http://www.focus.de/panorama/welt/polizei-nimmt-taeter-fest-rechtsradikaler-schlaeger-greift-zwei-obdachlose-in-berlin-an_id_7233850.html

    Die neutrale Meldung wäre gewesen: „Schläger greift 2 Obdachlose an“ so lautet sie aber nicht. Es gibt mittlerweile eine Polizeitruppe – Staatsschutz genannt – die jedes Delikt von politisch missliebigen Personen ermittelt und versucht, an der Ecke so richtig Rummel zu machen und die Leute überdurchschnittlich lange Wegzusperren und ihr normales Leben auszulöschen. Dann werden die Akten auch nicht auf den allgemeinen Stapel gelegt und abgearbeitet. Nein, diese Gruppe der Personen mit missliebigen Meinungen wird in maximaler Form schickaniert.

    Das ist doch ein schönes Land und Justitia heult unter ihrer Augenbinde, denn ihr wird von den herrschenden Politextremisten eingeflüstert, wer der Gute und wer der Böse ist. Kehle durchschneiden von nichtbösen Anhängern einer Spezialreligion wird folglich als minder schwerer Fall eingestuft.

  14. Kölner Koma-Schläger kommt wieder einmal frei

    Intensivtäter Erdinc S. wurde vom Gericht nach Hause entlassen – trotz Schuldspruchs

    Mindestens 18 Mal wurde gegen Erdinc S. bereits wegen schwerer Körperverletzung und Raub ermittelt. Oft stand er vor Gericht und wurde schuldig gesprochen. Auch zur Bewährungsstrafe wurde er schon verurteilt, weil er einen 44-Jährigen vor den Augen seiner vier Kinder ins Koma geschlagen hatte.

    Vergangene Woche nun wurde dem 19-Jährigen in Köln der vorerst letzte Prozess gemacht, nachdem er ein homosexuelles Paar beleidigt, geschlagen und gebissen hatte.

    https://www.welt.de/wams_print/article3166939/Koelner-Koma-Schlaeger-kommt-wieder-einmal-frei.html

  15. Es gibt natürlich liebenswerte und friedliche Moslems. Aber diese sind nicht wegen, sondern trotz des Islam friedfertig. Und niemand kann garantieren, dass es nicht genau diese friedliebenden Moslems sind, die sich über Nacht zu Terroristen entwickeln.

  16. Wieso spricht der Staatsanwalt überhaupt von „Heimtücke“? Der Obdachlose hat doch geschlafen!
    Und einen Mordversuch kann ich auch nicht erkennen. Wenn sie mit dem Messer oder so…
    Aber so war es doch nur ein Dummer-Jungenstreich. Man muss dabei auch die unterschiedliche Kultur/Herkunft der Spaßvögel bedenken: Hier zündet man zu Ostern ein Lagerfeuer an, woanders eben gelegentlich ein Bärtchen. Also, keine Panik!

  17. +++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Ich sag es ja immer..

    Das Töten und getötet werden,

    das vergewaltigen und vergewaltigt werden,

    das rauben und ausgeraubt werden,

    das morden und ermordet werden,

    das schlachten und geschlachtet werden…

    gehören zu einer interkulturellen und multikulturellen Gesellschaft dazu..

    Gewalt und Kriminalität ist politisch gewünscht und wird gefördert.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++

  18. Bei gleichen Maßstäben, müsste sie den Gerichtssaal als freie Frau verlassen und sogar Haftentschädigung für die jahrelang andauernde, rechtswidrige U-Haft bekommen..

  19. Ja, solange Millionen von „schon länger hier Lebende“, sich von ein paar Hundert Karikaturen vorführen lässt,
    ist dieser Irrsinn nur zu begrüssen.
    Je schneller unsere Land ganz tief in die Grube fährt umso besser.

  20. „Die seltsame Schieflage unserer „Rechtsprechung“ lässt den Schluss zu, Justitia ist offenbar nicht nur blind, sondern blöd.“ — Die einzige alternative Erklärung ist, es ist Absicht. Welche Version ist uns lieber?

  21. So schlimm die DDR-Justiz in sachen politischer Verfolgung war, ein Witz – und mancher verschwand für Jahre hinter KZ-Gittern in Brandenburg, Bützow oder Bautzen.

    Aber wenn jemand mit Alkohol ein Verbrechen beging, wurde das zu recht härter bestraft.
    Denn jeder, der Alkohol trinkt [= Drogeneinnahme] weiß, dass dieser enthemmt.

  22. Der Mörder, der 1968 US-Senator Robert Kennedy erschoss,
    sitzt noch immer im Knast.

    Der Attentäter, ein Palästinenser, war damals 24 und sitzt jetzt
    schon seit 49 Jahren.
    Er wird auch im Gefängnis sterben, denn eine vorzeitige
    Haftentlassung ist unwahrscheinlich.

  23. Da wird einem doch warm ums Herz. Besoffene Moslems berufen sich immer auf den Koran. Dabei ist doch allein der Umstand das er gesoffen hat schon ein Beleg dafür das er es mit der Religion nicht so genau nimmt. Deutsche Gerichte sind nur Deutschen gegenüber hart. Die Muselmanen können, aus welchen Gründen auch immer, machen was sie wollen. Es hilft alles nichts, so ist das unter unserem Regime. Und wer soll sich auch beschweren. Niemand kriegt doch eigentlich mit wie es wirklich läuft. Aber wir stehen ja auch erst am Anfang. Es wird noch eine ganze Menge mehr passieren bis die breite Masse aufmuckt. Eine 78jährige vergewaltigt? Was früher ein handfester Skandal gewesen wäre, das ist heute irgendwo auf Seite 5 zu finden. Politikversagen? So alltäglich zu erleben das es nicht einmal mehr erwähnt wird. Egal wie albern Politiker reagieren, egal wie dumm Entscheidungen ausfallen, es wird gerade mal am Rande wahrgenommen. Das Türken bekannt sind für feige Angriffe auf einzelne Deutsche, das Araber und Syrer judenfeindlich sind, das Schwarze aus sicheren Herkunftsländern Asyl bekommen und gleich kurz nach ihrer Ankunft mit Drogen dealen, all das ist sehr wohl jeden Tag zu erleben. Leider schweigt die Presse darüber oder relativiert alles. Deshalb braucht man sich nicht der Illusion hinzugeben das sich kurz-oder mittelfristig daran etwas ändert. Leider nicht.

  24. Leichtes *OT*. Hier gab es am Ende kein Boni:

    Der Sprecher des Gouverneurs der Provinz Nangarhar, Attahullah Khogyani äußerte gegenüber der Nachrichtenagentur Associated Press, zwei US-Soldaten sind am Samstag (Heute) im Osten Afghanistans von ihrem afghanischen Kollegen getötet worden. Zwei weitere US-amerikanische Soldaten sind verletzt worden. Der Angreifer wurde erschossen.

  25. …. die Justiz ist nicht blöd, die ist IM-Erika !! ……und außerdem bin ich dafür,
    daß Halal-Türken-schächter DOGUTÜRK aus Haselau verschwindet; die zuständige
    Kreisbehörde unterstützt die Missachtung der bestehenden Tierschutzgesetze ……..
    SHALOM !!

  26. Ureinwohner gleich bestrafen wie Zugereiste würde ja genügen. Stattdessen gibt es Rassismus gegenüber dem weißen „Volkskörper“ als wäre dieser Rassismus besser als der gegen den mit „Migrationshintergrund“. Ein wenig hatte Björn Höcke damit ja schon recht. Das Abstrahieren ist bei einem großen Anteil des Volkes wohl flöten gegangen und man erkennt in solchen Aussagen gern etwas aus der NS-Zeit; diese jedoch haben wir alle nicht miterlebt, sondern unsere Eltern oder Großeltern. Also kann hier niemand den darüber „erhabenen“ mimen!

  27. „aus welchen Gründen auch immer“
    1. Der Delinquent weiss wo Richters Haus wohnt.
    2. So ist der Plan.

  28. Bin Berliner
    10. Juni 2017 at 15:59
    Failed State

    Failed State führt zu Civil War führt zu Purge führt zu Reset.

    Leider ziehen sich die nächsten Phasen noch etwas hin….

  29. Die seltsame Schieflage unserer „Rechtsprechung“ läßt den Schluß zu, Justitia ist offenbar nicht nur blind, sondern link(s).

    ODER: Die seltsame Schieflage unserer „Rechtsprechung“ läßt den Schluß zu, Justitia ist offenbar Scharia.

  30. Schwedisches Krankenhaus darf statt Vergewaltigungsopfern nur mehr Einwanderer mit Kriegstraumata behandeln

    Das Krisen- und Traumazentrum in Stockholm war zehn Jahre lang eine Anlaufstelle für schwer traumatisierte Personen.
    Die Klinik behandelte nach eigenen Angaben jährlich durchschnittlich 200 Personen.
    Darunter waren rund 140 Frauen, von denen viele eine Vergewaltigung erlitten hatten.

    In Zukunft soll die Klinik Vergewaltigungsopfer abweisen und stattdessen nur noch Patienten mit Traumata durch Folter und Krieg behandeln.
    Dies hat der zuständige Landtag der Provinz Stockholm beschlossen.
    Der offizielle Grund für diese Entscheidung ist, dass der Vertrag mit der Klinik nur die Behandlung von Folter- oder Kriegstraumata erlaube.

    Wahrer Grund: „Flüchtlinge“ haben Priorität
    Der wahre Grund ist offenbar, dass man die Kapazität der Klinik lieber den illegalen Einwanderern zur Verfügung stellt.
    In den weiteren Ausführungen von Maria Hägerstrand heißt es nämlich über die künftigen Patienten:
    Das ist eine Gruppe, die jetzt durch die großen Migrationsströme anwächst, und wir wollen, dass die Klinik zukünftig noch mehr Personen aus dieser Gruppe helfen kann.
    https://www.unzensuriert.at/content/0024218-Schwedisches-Krankenhaus-darf-statt-Vergewaltigungsopfern-nur-mehr-Einwanderer-mit

  31. Steht dir der Sinn nach stechen,morden,raufen.
    sauf dich erst zu bis an den Rand,und schon lässt man dich laufen.

  32. Warum steht dieser Mann überhaupt vor Gericht? Er hat seine Kultur mitgebracht und dafür sollten wir doch dankbar sein. Es gibt doch wichtigeres in diesem Staat! Da fallen mir dann die ganzen Bio-Deutsche „Raser“ auf der Autobahn ein. Das würde diese Land sicherer machen! Danke für Nix…

  33. Da kann ich nur zustimmen.
    In allen sozialistischen Diktaturen, von den Braunhemden über die Rothemden bis zu den Hosenanzügen darf man bei allem Zorn auf die Anführer nie diejenigen vergessen, die fleißig, willig und in virauseilendem Gehorsam die Terrorideologien durchfesetzt haben.
    Justiz, Bürgermeister, Blockwarte.
    Denn Terrorregime funktionieren nicht einfach nur mit einem Arschloch an der Spitze, nein dazu bedarf es hunderttausender kleiner Arschlöcher auf allen Hierarchieebenen, die den ideologischen Terror erst in die Tat umsetzen.
    Offenbar gibt es in Deutschland ein ziemlich großes Reservoir an Arschlöchern, wenn man bedenkt, dass die dritte totalitäre Scheiße innerhalb von nur 100 Jahren in Deutschland blüht und gedeiht.

  34. Wir alle beobachten, registrieren es tagtäglich. Nicht über eine Live-Schaltung aus Downtown-Kabul oder -Kandahar. Sondern direkt vor unsrer Haustür. Es ist, als sei, was einmal Deutschland war, über Nacht zu einem finsteren Drittwelt-Staat geworden.

    Wir erleben gerade gesamtdeutsch, was die Linken bisher „nur“ im östlichen Teil Deutschlands verbrachen. Mich ekelt vor diesen … Menschen (?).

  35. Ulm (ots) – ++++ Gemeinsamer Pressebericht des Polizeipräsidiums Ulm und der Staatsanwaltschaft Ravensburg ++++ Zu einer heftigen Auseinandersetzung unter zwei Asylbewerbern aus Westafrika kam es am Freitagabend am Bahnhof in Biberach. Mehrere Jugendliche meldeten über Notruf der Polizei die Schlägerei. Die kurze Zeit nach dem Notruf vor Ort eintreffenden Beamten stellten ein blutüberströmtes Opfer fest. Nach Schilderung der Zeugen war es zwischen den beiden 16 und 22 Jahre alten Beteiligten zunächst zu einem Wortgefecht gekommen. In deren Verlauf hatte der jüngere der beiden den Älteren mit einem Faustschlag niedergestreckt. Dem nicht genug zerschlug er eine herumstehende Bierflasche und attackierte damit den am Boden liegenden Mann an Kopf und Hals. Beherzten Zeugen gelang es dem Schläger von seinem Opfer herunterzuziehen. Er wurde bis zum Eintreffen der Polizei von den Passanten festgehalten. Die herbeigerufenen Sanitäter und auch der Notarzt hatten derweil alle Hände voll zu tun, sich um den Verletzten zu kümmern. Er gebärdete sich im Rettungswagen derart aggressiv, dass er nur mit Mühe in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert werden konnte. Auch der leicht verletzte Schläger musste unter Polizeibegleitung in ein Krankenhaus verbracht werden. Die Staatsanwaltschaft Ravensburg ermittelt nun gegen den Jugendlichen wegen gefährlicher Körperverletzung und beantragt einen Haftbefehl. Die richterliche Vorführung des Beschuldigten erfolgt am heutigen Samstag.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110979/3656703

  36. Ich weiß…dass ist ja das Quälende…Dieses Lange dahinsiechen!

    Ich bin in meinem Umfeld (Wohnung Nähe Kudamm) umgeben von vollkommen verblödeten, teils vergreisten, Tagesschau – Propaganda, glotzenden, – Nichtsnutzen…MÄÄÄÄÄHHHS umgeben!

    Die Einzige Genugtuung die ich erfahren werde, ist, dass diese Menschen alle untergehen werden….Mein Lachen wird dannum den Ganzen Globus schallen….

    Unter http://www.Hääöö-was-ist-denn-jetzt-hier-los.de können dieses ganzen Mitläufer mir Ihrer Selfies im Angesicht ihrer Erkentnis zuschicken, wenn aus dem SimSalabim Automaten nix mehr rauskommt und der Zusammenbruch der Systeme ansteht.

  37. Genau so geht das: lebenslänglich ist wirklich lebenslang, und nicht, wie bei uns, ein paar Jahre.
    Und das ist was vom Allerschlimmsten, dass die straffällig gewordenen Eindringlinge einen auf ahnungslos oder traumatisiert machen können und dann mit geringer Strafe davonkommen.
    Es wird sich wohl im Laufe der nächsten Zeit immer mehr eine „Zwei-Gruppen-Justiz“ durchsetzen: die, die schon länger hier leben, werden deutlich härter bestraft, als die Neuzugänge.
    Einfach irre…

  38. https://www.welt.de/politik/deutschland/article165400361/Gauland-warnt-vor-schleichender-Landnahme-durch-Fluechtlinge.html

    Bei einem Auftritt im Wahlkreis von Kanzlerin Merkel hat AfD-Spitzenkandidat Gauland mit drastischen Worten vor der Zuwanderung von Flüchtlingen gewarnt.

    Das Asylrecht sei zu einem „Einwanderungsrecht für die Armen der Welt“ geworden.

    <<<Ja, hat er denn nicht etwa Recht? Wenn ich mit offenen Augen durch meine Heimatstadt gehe, dann weiß ich Bescheid. Und da möchte ich wirklich nicht, aber es wurde uns allen von oben aufs Auge gedrückt und geht sogar jetzt noch weiter. Man darf spekulieren, ob das Absicht ist und zu was das dient.<<<

    http://www.bild.de/regional/duesseldorf/brand/wahlplakate-am-wahlkreisbuero-von-sahra-wagenknecht-abgefackelt-52128828.bild.html

    Der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Gerichtsurteil-1800-Euro-Strafe-fuer-Volksverhetzung-bei-Facebook

    Muzaffer G. gab sich reumütig – Verteidiger Muammer Duran hatte ihn ins Gebet genommen.

    Hannover. Ein 26-Jähriger aus Hannover ist am Freitag vom Amtsgericht wegen Volksverhetzung zu einer Geldstrafe von 1800 Euro verurteilt worden. Muzaffer G. hatte vergangenen Oktober bei Facebook ein Foto, auf dem zwei sich innig umarmende Männer zu sehen waren, mit den Worten „Bastarde“ und „Vergasen muss man die!“ kommentiert. „Damit haben Sie Homosexuellen das Lebensrecht abgesprochen“, sagte Staatsanwalt Jan Büermann in seinem Plädoyer. Die Richterin warf G. vor, die Verwendung des Worts ,Vergasen’ sei vor dem Hintergrund der deutschen Geschichte „besonders übel“.

  39. https://www.welt.de/vermischtes/article165402779/Prostituiertenmorde-Tatverdaechtiger-festgenommen.html

    <<<Ich schaue immer auf die reelle Seite https://einzelfallinfos.wordpress.com/
    Wer dann immer noch glaubt es geht uns hier noch gut genug, wird tief bestürzt sein.

    Sollte zur Pflichtlektüre für Grüne und Linke werden, aber die sind eh noch nicht in der Gegenwart angekommen.<<

    https://twitter.com/einzelfallinfos?lang=de

    ttps://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/NetzDG-Naechster-Halt-Netzsperren/Einzelfallinfos-bei-Twitter-fuer-D-gesperrt/posting-30423217/show/

  40. als NPD ler geht man 8 Jahre in Haft wegen eines abgebrannten Flüchtlingsheim, bei dem niemand verletzt wurde, das war ein Skandalurteil per excellence

  41. Also wenn ich dem Richter jetzt sofort auf der Straße begegne, und ihm die Kehle durchschneide, kann mir ja Garnichts passieren. Erstens habe ich gerade PI gelesen und handele im Affekt, außerdem hab ich mich gestern falsch gedreht und jetzt fürchterliche Kreuzschmerzen und der Kopf brummt auch wie irre. Also alles Erklärungen dafür, dass ich garkeinen Mord begehen kann. Und ich denke, wenn ich dabei noch ein Aloa Kackbar rufe, dann kann mir garnichts mehr passieren.

  42. Der Unterschied zwischen islamischen und deutschen Tätern.
    Der islamische Täter geht für 10 Sonntage in den Knast.
    Der deutsche Täter geht auch für 10 Sonntage in den Knast, allerdings Totensonntage.

  43. Migrantenbonus- Haben die Migranten in Deutschland den gleichen Status wie SS-Horden zwischen 1933 bis 1945 in Deutschland? Auch wenn es mir schwer fällt es zuzugeben, Deutschland ist internationaler Faschistenstaat, leider ist dies die Wahrheit!

  44. In mir kocht die Wut. Unfassbar mittlerweile, diese Richter-Urteile. Ich frage mich, warum Deutschland scheinbar schläft? Ist die Angst, sich gegen diese Willkür zu wehren, so unfassbar groß geworden? Müssen Menschen sich dermaßen fürchten, das Wort gegen dieses Unrecht zu erheben, weil ihre Existenz dadurch evtl. vernichtet wird? Falls das so ist, spricht alles gegen eine Freiheit des Volkes.

  45. Refugees zu Gast ,

    Im deutschen Wohlfühl- Knast !

    Weiß jemand, was das pro Nase und pro Tag kostet ?

  46. Der sogenannte Migranten- oder Türkenbonus ist doch seit Jahren selbst bei schwersten Straftaten gängige Praxis. Ob neben der ohnehin vorhandenen Gutmenschenseuche die unmittelbare Bedrohungslage durch die „Großfamilien™“ hinzukam, ist ebenfalls unverkennbar.

  47. Mir ist die Wahrheit am liebsten. Es ist Absicht.

    Die politisch Entscheidenden sind sich einig. Die Exekutive, wie die Judikative handeln, wie politisch gefordert, die ÖR berichten dementsprechend. Das ist dreckig, hinterhältig, gegen das Volk, die länger, btw. irgendwie immer schon hier leben! Mehr sag i ned.

  48. Ihrem Plädoyer auf Vorsatz seitens geneigter Gerichte, die ansonsten, so es nur gegen Deutsche geht, gerne aus dem Vollen schöpfen, habe ich nichts hinzuzusetzen als nur, daß aus meiner Sicht zu hoffen bleibt, daß alle diese das Recht beugenden „Richter“ sich einstmals auf der anderen Seite des Gerichtssaales wiederfinden werden, falls es doch noch gelingen sollte, Rechtsstaat und Demokratie völlig wiederherzustellen.

  49. Der schwarze Blog ist ebenfalls da. Zu erkennen an den Rucksäcken, Sonnenbrillen und schwarzen Overalls. Unterdessen lechzen die anwesenden Tschurnalisten nach ersten Toten.

  50. Ermittler des Volkes 10. Juni 2017 at 17:00

    Super Idee mit der Kartei. Leider muss ich morgens um 5 Uhr in die Fabrik, um zum zu verteilenden Steueraufkommen beizutragen. Hätte ich soviel Tagesfreizeit wie z.B. unsere Goldstücke, würde ich sowas machen. Zumindest aus Kirche und Gewerkschaft bin ich zum Beginn dieses Wahnsinns ausgetreten. Warum machen das so wenige? Feigheit?

  51. Gestern mal wieder auf einem Vortrag von einem freien Journalisten und er berichtete von der BAMS, dass jeder eingereiste Illegale ohne Papiere sich schriftlich als Syrer ausgeben kann, also eine völlig neue Indentität und noch dazu kostenlos.

  52. Bin Berliner 10. Juni 2017 at 17:52

    Ich weiß…dass ist ja das Quälende…Dieses Lange dahinsiechen!

    Ich bin in meinem Umfeld (Wohnung Nähe Kudamm) umgeben von vollkommen verblödeten, teils vergreisten, Tagesschau – Propaganda, glotzenden, – Nichtsnutzen…MÄÄÄÄÄHHHS umgeben!

    Die Einzige Genugtuung die ich erfahren werde, ist, dass diese Menschen alle untergehen werden….Mein Lachen wird dannum den Ganzen Globus schallen….
    —————————————————————————————-
    Kann ich gut verstehen. Mir geht es ähnlich. Ich ärgere mich halb wahnsinnig, wenn ich jeden Tag mitbekomme, in welchem Staat wir mittlerweile leben.
    Habe ebenfalls keine Hoffnung auf Änderung und warte auf den sicheren Untergang.
    Ich habe allerdings etwas vorgesorgt und möchte dann wenigstens zusehen, wenn die, die Süddeutsche Zeitung lesenden Gutmenschen bereits ersaufen und mir das Wasser erst bis zu den Knien steht.

  53. Mir dem Unterschied, dass es nicht die Deutschen sein sein werden, die au dem „Purge“ als Sieger hervorgehen werden.

  54. Exakt ebenso geht es mir auch.
    Ich persönlich kann es, wenn ich ehrlich sein soll, kaum noch abwarten, dass „es“ endlich losgehen möge.

  55. Neben Migrantenboni gibt es sogenannte Milieuschutzurteile. So wie in diesem Fall aus Hamburg, wo die sog. Jugendschutzkammer einen Jugendbetreuer einer kirchlichen Einrichtung knallhart verurteilt hat:

    http://www.focus.de/panorama/welt/fall-in-hamburg-108-facher-kindesmissbrauch-jugendbetreuer-kriegt-bewaehrungsstrafe_id_7204244.html

    Fall in Hamburg
    108-facher Kindesmissbrauch: Jugendbetreuer kriegt Bewährungsstrafe

    Wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern in 108 Fällen hat das Hamburger Landgericht am Donnerstag einen Jugendbetreuer zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt.

    Das haben wir wirklich selten, dass wir einen Angeklagten haben, für den so viel Positives spricht“, sagte die Vorsitzende der Jugendschutzkammer.

  56. Kadiem 10. Juni 2017 at 18:29

    Was kostet uns ein Bereicherer im Knast: ca. 3300,- Euro , mal eben so gegoogelt, ohne Anspruch auf 100% Korrektheit, da Zahlen aus 2010. Also mittlerweile mehr. Aber auch so sind das schon ca. 40 000,- Euro/Jahr. Also bei 100 von denen 4 Millionen Euro.
    Plus der Kosten für den bei der Straftat angerichteten Schäden. Also Sachschaden, Personenschaden, welche ja wohl zu 100% vom Volk zu bezahlen sind.

  57. Solche „Richter“ diskreditieren und verhöhnen den „Rechtsstaat“. Sie urteilen nicht, sie sprechen NICHT „Recht“, versuchen sich stattdessen in dilettantischer Sozialpädagogik, das ist aber weder ihre gesetzliche Aufgabe, noch ihre Qualifikation.
    Stattdessen ergehen sie sich in ihren Urteilsbegründungen in geradezu abenteuerlichen „Spekulationen“ und „Mutmaßungen“ , die sie dann in skandalöser Weise auch noch „strafmildernd“ zugunsten der bösartigen und brutalen Schwerverbrecher in die „Waagschale“ von Justizia werfen. Das ist nicht zulässige, und damit strafbare Rechtsbeugung, also ein Verbrechenstatbestand.
    Wenn Menschen nach Deutschland oder in welches Land auch immer kommen, GELTEN für sie die Gesetze DIESES Landes, und zwar genau von der Millisekunde an, in der sie Grund und Boden dieses Landes betreten haben.

    „Unkenntnis“ dieser Gesetze schützt NICHT vor Bestrafung, denn Gesetze hat (MUSS) man zu kennen, das gilt erst Recht für das Strafgesetzbuch. Das war schon immer so, und das wird und muss auch immer so bleiben,und zwar aus gutem Grund.

    Es gibt auch keine Sonderrechte für Muslime, und schon gar nicht die Möglichkeit, ihre ebenso archaischen ,außerordentlich brutalen und menschenverachtenden, gegen sämtliche Werte unserer Verfassung verstossenden „Ehren- und sonstigen Kodexe“ als „strafmildernd“ zu berücksichtigen.
    Wenn ein Muslim demnach daher kommt, u. seine Frau abschlachtet aus „EIFERSUCHT“, so ist das nicht etwa ein Grund zur Strafmilderung, sondern im Gegenteil zur Strafverschärfung.

    Jeder weiß, dass das nicht erlaubt ist. Und sollte es mal einer (theoretisch) tatsächlich „nicht wissen“, dann ist das schlichtweg sein höchstpersönliches Pech, aber kein Strafmilderungsgrund.

    Keinem einzeigen Deutschen, der eine Strafnorm des StGB nicht kennt, oder auch nur eine Verkehrsvorschrift der StVO, wird ein deutsches Gericht jemals strafmildernd entgegenkommen deswegen. Im Gegenteil, es wird streng nach den vorstehenden Ausführungen und Überlegungen verfahren.

    Etwas anderes, abweichendes, kann und DARF AUCH NICHT für Ausländer, gleich aus welchem Kulturkreis sie auch immer stammen, gelten, wenn man nicht der gesetzes- und verfassungswidrigen Ungleichbehandlung, und damit schlichtweg dem MISSBRAUCH und der JUSTIZWillKÜR Tür und Tor öffnen will.

    Denn das hätte dann Urteile zur Folge, die nicht mehr nach Recht und Gesetz erfolgen, und die strikte Bindung daran beachten, sondern dann sind das Entscheidungen nach dem privaten GUTDÜNKEN des jeweiligen Richters, die jedoch nicht vom deutschen Recht gedeckt sind.

    Solche Entscheidungen ergehen auch nicht
    Im Namen des Vollkes, sondern – bestenfalls – im Namen eines fehlgeleiteten , rechtsbeugenden und damit kriminellen Staatsdieners.

    Diese Konsequenzen sollten jedem klar sein.
    Der zuständigen Staatsanwaltschaft ist dringend zu raten, gegen diese Entscheidung Rechtsmittel einzulegen,zur Wahrung von Recht und Ordnung ebenso, wie zur Verhinderung rechtswidriger Justizwillkür, und einer darauf fußenden Ungleichbehandlung bei schwersten Straftaten, die – würde sie Schule machen- auf Dauer zu einem irreversiblen Fäulnisprozess im Bereich der Rechtsprechung und Rechtsanwendung, und damit schlussendlich auch die Akzeptanz und das Ansehen der Justiz UNTERGRABEN führen würden.

    DAS WÄRE NICHTS WENIGER als der Tod des RECHTSSTAATS:

  58. Kommt die Editierfunktion noch mal zurück?

    Sie war eine der wenigen Verbesserungen nach dem Neustart. Jetzt muss man ewig herumscrollen, um Antworten auf seine eigenen oder andere Beiträge zu finden, was ohne Numerierung noch schwieriger ist.

    Zudem wird die Verbindung immer noch als „nicht sicher“ eingestuft.
    Die website lädt zudem deutlich langsamer. Ich möchte wirklich mal nach dem Sinn der neuen PI website fragen.

  59. Bisher die Beste Nachricht des Tages…Sorry, aber kein Mitleid für derlei Monster!

  60. Wie lange wollen sich „die schon hier länger Lebenden“ solche Skandalurteile gefallen lassen?

  61. Lasst uns Allah, den Gott der 27 Tötungsbefehle, huldigen.

    CDU, wir danken euch!
    SPD, wir danken euch!
    Grüne, wir danken euch!

    Euer Intellekt soll in dieser Tötungsreligion ersticken!

  62. Richter FRANK SCHOLLBACH sollte von seinem Amt zurücktreten, gleichzeitig für die Schließung der Gefängnisse plädieren denn „auf Droge“ sind alle die da draußen herumlaufen und unser Land unsicher machen! Und Dummheit dazu noch als strafmildernd anzusehen, ist der Gipfel Gesetzesverzerrung!

    Solch ein Urteil ist ein Schande und Armutszeugnis zugleich!!!

    Wenn ein Richter sich nicht traut, einen Delinquenten für solch eine Wahnsinnstat auch hart zu bestrafen, dann muss er seinen Beruf an den Nagel hängen, genauso wie ein Pilot, der plötzlich Angst vorm Fliegen bekommt aussteigen muss bevor er einsteigt oder ein Chirurg mit zitterigen Händen nicht weiter operieren kann!

    Herr SCHOLLBACH räumen Sie Ihren Platz für jemanden der sich traut, brutale Mörder ihren verdienten Strafen zuzuführen!

  63. Da haben also zwei Angehörige verschiedener Stämme aus Westafrika ihre Auseinandersetzung nach D verlagert und sind damit der Tradition ihrer Heimat gefolgt. Das wäre an sich kein Problem, wenn sie das in Westafrika praktiziert hätten. Denn dort hätte sich vermutlich niemand dafür interessiert.
    Aber hier: Notarzt, Sanitäter, Polizei Staatsanwaltschaft, Gericht…. Und wofür?

  64. G20-Gipfel in Hamburg.

    Kommt der Secret-Service mit einer Super-Drohne?
    ________________________

    Angeblich soll sie das alles können:
    Wenn der immer noch amtierende US-Präsident Donald Trump anreise, berichtet das Magazin, hätten seine Leibwächter vom Secret Service Überwachungsgerät dabei, das noch niemals außerhalb von Kriegsgebieten im Einsatz gewesen sei.
    Etwa Überwachungsdrohnen vom Typ Predator, die aus 5000 Meter Höhe mit hochleistungsfähigen Kameras halb Hamburg erfassen und Hunderttausende von Menschen – einzeln und in Echtzeit – identifizieren können, durch Wolkendecken hindurch und auch nachts.
    Spezialsoftware sorge für den sekundenschnellen Abgleich mit internationalen Fahndungsprofilen
    _________________
    Hut ab!
    Kein wunder, daß in Afghanistan
    ein Taliban-Chef nach dem anderen, pulverisiert wird.

  65. EINEN SCHEISSDRECK HABEN WIR DAS VERDIENT!
    Wir werden gerade Opfer eines Zeitlupen-Völkermords durch unsere eigene Regierung – was können wir denn tun, ihr Maulhelden, mit uns gehen Bullen und Richter gnadenlos vor, wir werden niedergeknüppelt und weggesperrt, wenn wir einen Merkelsoldaten auch nur schräg anschauen – und was habt ihr denn eigentlich so großes getan, hä?
    Ich bin immer noch stolz auf mein Volk – auf wessen Seite steht ihr denn überhaupt??????

  66. Als die Nazischlampe Merkel (Satire, gerichtlich erlaubt!) die deutschen Grenzen gesetzeswidrig für alle Verbrecher dieser Welt weit öffnete war mir klar, dass in wenigen Jahren eine Verrohung der Gesellschaft einsetzen würde. Um nicht von dieser besonderen Form der Brutalität der Merkelgäste traumatisiert zu werden, habe ich mich mit grausamen Videos an den neuen deutschen, von Merkels Gästen hierher importierten, Gewaltstatus herangetastet. Bald ist es für mich belanglos, wenn ich über ein gemessertes oder enthauptetes Opfer von Merkels Gästen in der Straßenbahn hinwegsteigen, weil ich die nächste Haltestelle die Straßenbahn verlassen muss. Auch die anderen Deutschen werden sich bald an Unmengen von Blut und jede Art von Gewalttoten gewöhnen. Es ist halt mittlerweile Standard. Ich finde jedenfalls, dass man an dieser Art von Lebensfreude und Bereicherung die dafür verantwortlichen Politiker und deren Angehörige auf jeden Fall teilhaben lassen muss. Auch diese Richter, die dafür sorgen, dass die islamischen Bestien hier problemlos tagtäglich ihre Messer, Macheten, Äxte und LKWs einsetzen können, sollten in Genuss dieser Bereicherung kommen. Warum nicht? Wenn es falsch wäre, würden Sie … also Politiker u. Richter, etwas dagegen tun. Wir erleben genau das Gegenteil und wir lernen daraus, dass es richtig u. normal sein muss.

  67. Die ganzen schrägen Typen von Pro Asyl sollte man als erstes abschieben und wenn das nicht geht einsperren. Das sind gemeingefährliche Gestalten. Stehen die etwa nicht auf der Beobachtungsliste unseres ach so rührigen Verfassungsschutzes?
    Die ganzen Umtriebe dort sollten genauestens unter die Lupe genommen werden Vor allem gehören dieser Heuchel-Combo sämtliche staatlichen Unterstützungen gestrichen, solang bei deren UMTRIEBEN nicht gläserne Transparenz auf allen Ebenen herrscht.

  68. Wenn der Secret Service unserem Land etwas Gutes tun und einen Dienst erweisen will, sollte er sich der linksversifften Terror-Miliz Antifa annehmen……………ein lohnendes Betätigungsfeld.

  69. „TotalVerzweifelt 10. Juni 2017 at 19:20

    EINEN SCHEISSDRECK HABEN WIR DAS VERDIENT!
    Wir werden gerade Opfer eines Zeitlupen-Völkermords durch unsere eigene Regierung – was können wir denn tun, ihr Maulhelden, mit uns gehen Bullen und Richter gnadenlos vor, wir werden niedergeknüppelt und weggesperrt, wenn wir einen Merkelsoldaten auch nur schräg anschauen – und was habt ihr denn eigentlich so großes getan, hä?
    Ich bin immer noch stolz auf mein Volk – auf wessen Seite steht ihr denn überhaupt??????“
    __________________________________________________________

    Auf DAS Volk stolz sein???? Dass aus 90% nur noch aus Spinnern besteht und lügt wenn es den Mund auf macht??? Ein Volk, mit dem man nun alles machen kann, was man will … Das dich schräg anschaut wenn die Wahrheit sagst … Das von Weiber-Eulen regiert werden will, die nur Phrasen dreschen und das Volk ans Verderben stürtzen wollen. Nee, dass ist nicht mein Volk. Ich stehe auf der Seite Deutschlands und seiner Historie und möge es uns erhalten bleiben; aber das Volk will nicht. Dieses Volk bin nicht ich.

  70. Totalverzweifelt

    Doch haben wir verdient, da wir diesen Austauch zulassen und fördern
    in dem deutsche ungeborene Kinder zu tausenden abgetrieben werden.
    Zum Austauschen gehören immer zwei.
    Einer der austauschen will und einer der sich austauschen lässt.
    In diesem Fall Millionen die sich austauschen lassen.
    Ganz einfache Geschichte.

  71. Nein, dieser Staat funktionert bestens und mit der gewöhnlichen, weltberühmten deutschen Hocheffizienz. Er ist halt nur gegen uns gerichtet.

  72. Im umgekehrten Fall,wenn das Opfer ein afrikanisches Goldstück gewesen wäre und die Täter deutsche Jugendliche,dann wäre die Tat mit Sicherheit als schwerster terroristischer Überfall und versuchter Mord in allen Medien präsent.Und zwar monatelang.

  73. Ich stimme Ihrem Beitrag inhaltlich vollkommen zu, aber wieso bezeichnen sie die OSS als Nahtzies? Das steht auch nicht in dem verlinkten Beitrag. Bitte nicht reflexhaft alles mit dem bekannten Etikett versehen, sonst übernehmen wir die Rhetorik unsere Gegner. Ansonsten Daumen hoch, Gedankenverbrechen a la Orwell sind derzeit wieder in Mode.

  74. Der letzte gute Staatsmann, den wir hatten, war der Bismarck. Seitdem haben unsere Staatsoberhäupte nur nach unserem Verderben gehandelt.
    Kaiser Wilhelm, das Großmaul, hat uns in den Tod geschickt, weil er unbedingt einen Krieg auf zwei Fronten haben wollte.
    Der Schicklgruber hat uns in den Tod geschickt, weil er unbedingt einen Krieg gegen die Sowjetunion und die USA führen musste.
    Der Honecker hat auf uns schießen lassen, weil wir frei sein wollten.
    Und die Merkel überschwemmt uns mit Menschen aus der 3. Welt, die sich auch dementsprechend benehmen, und zwingt uns, das hinzunehmen.

    Meine Tochter ist zwei Monate alt. Sie ist auch Teil des deutschen Volkes, und auf ihre Ahnen kann sie nur stolz sein. Womit soll sie es verdient haben, ihr Leben in Angst und Unterdrückung leben zu müssen?

  75. Der Hass auf das Eigene ist offensichtlich kein auf Linke berschränktes Phänomen.

    Ihr meint, unser Volk wäre selber schuld, weil „man“ das mit keinem anderen Volk machen kann?

    Nun gut, welches andere Volk nehmt ihr denn zum Vergleich her?

    Es ist nämlich einzigartig in der Geschichte, dass die eigene(n) Regierung(en) ihr Volk austauschen wollen.

  76. Ich glaube, ich muss es nicht verstehen, warum es Strafmildernd wirken soll, wenn einer, der Rücken hat, sein Kopftuch trotz seiner Schmerzen noch über die Brüstung wuchtet.

    Aber was ich verstehe ist, dass die Schuldverringerungsversuche unserer Justizfacheingesetzten von Mal zu Mal lächerlicher und unglaubwürdiger werden.

  77. Der Richter hätte sagen müssen: „Deine verfluchten Märchen aus 1001Nacht interessieren hier nicht! Weißt du wo du bist ja? In Europa? Hast du dich einmal für die deutschen Gesetze und Gepflogenheiten hier interessiert? Nein? Willst du uns weißmachen du weißt nicht was Mord ist? Ist Mord in dem Land aus dem du herkommst erlaubt? Kann man dort Frauen erstechen und ihnen die Kehle aufschlitzen?“ Danach hätte er lebenslänglich mit anschließender Sicherheitsverwahrung aussprechen müssen für den besonders brutalen heimtückischen Mord!!
    Und gleich hätte der Richter verkünden müsse: „Falls noch jemand auf die Idee kommen sollte in Deutschland eine Frau (Mann/Kind) zu ermorden blüht ihm das gleiche!“ Dann hätte man das Gefühl gehabt, man ist in dem Deutschland, in dem man geboren ist und nicht in einer ISLAMISCH BESETZTEN ZONE, wo nicht einmal ein deutscher Richter mehr etwas zu melden hat!!

    Die AFD ist die einzige Partei, die sich gegen diese Mißstände einsetzt!!! Lieber hätte ich wie gewohnt die CDU gewählt, lieber noch die CSU, jedoch damit würde man sie noch belohnen, für das was sie uns eingebrockt haben! Nur deshalb werde ich die AFD wählen! Was sie sonst noch im Programm haben interessiert mich wenig! Und jeden Tag bekommt die AFD mehr Anhänger, denn kein einziger der herkömmlichen Parteien unternimmt etwas Konkretes gegen diesen aufdringlichen Islam verbunden mit der gesamten Impertinenz, den er mit sich bringt!

  78. Gracias, Ramon !

    Vollpension für Stinkstiefel, Halsabschneider & Galgenvögel !
    Mir läuft die Galle über ….
    Man sollte die hiesigen Haftbedingungen an die der Herkunftsländer annpassen, damit der Knastaufenthalt nicht mit Erholungsurlaub verwechselt wird.

  79. Die Richter sind aus dem selben Holz geschnitzt, wie die Politiker der Alt-Parteien und die Medienmacher.

    Es sind die 68er Universitäten
    Und sie werden nun ihr Versprechen einlösen: „Macht kaputt was euch kaputtmacht“
    Sie wissen nur noch nicht, daß sie selber auch mit untergehen werden.

  80. Dem haben sie ins Gehirn gesch….!
    Wenn man so etwas liest dann bekommt man selbst Mordgedanken!

  81. @nicht die mama

    Genauso ist es.
    Wir sind kein feiges Volk. Wir sind ein verfolgtes und gebeuteltes.

  82. TotalVerzweifelt 10. Juni 2017 at 20:38
    ‚Kaiser Wilhelm, das Großmaul, hat uns in den Tod geschickt, weil er unbedingt einen Krieg auf zwei Fronten haben wollte.‘

    Schwachsinn. Weder D noch der Kaiser -den Sie hier in bester Linkenmanier anpinkeln- wollte einen Krieg, warum auch? Lesen Sie sich mal durch die Kriegsliteratur zum Kriegsbeginn 1914, dann können Sie hier evt. eine qualifizierte Meinung dazu abgeben. An solchen Kommentaren erkennt man, wie sich die jahrzehntelange, masochistische ‚dieDeutschensindanallemSchuld‘ Geschichtsklitterung auswirkt. Nichts für ungut.

  83. @nicht die mama 10. Juni 2017 at 20:41
    @TotalVerzweifelt 10. Juni 2017 at 20:38
    @TotalVerzweifelt 10. Juni 2017 at 21:17

    Bitte nicht falsch verstehen. Wir reden von den Idioten, die Entscheidungen treffen bzw. treffen können, z.B. bei Wahlen. Wir reden nicht von unseren Kindern. Und wenn 90 % der Idioten es nicht anders wollen, dass ist das Volk am Ende. Wenn die Titanic sinkt und die Idiotenkapelle weiter spielt, werde ich mich nicht opfern. Oder wollt ihr euch am Tag X mit euren Kindern gegen 50 Millionen Idioten nebst 20 Millionen Arabern und Afrikanern anlegen. Vergiss es. Dann heißt es früh genug „Rette sich wer kann“. So ist das. Und das hat nichts mit „Hass auf das Eigene“ zutun (was ist das eigentlich für eine seltsame Formulierung und warum wird hiermit jetzt schon auf PI untereinander geschossen?
    Entweder es tut sich was (es gibt doch vielleicht mutige Generäle, die etwas sagen OHNE es als Witz gemeint zu haben) oder der Film ist zuende. Aus. Und das ist ein VOLK das das macht. Das Volk ansich. Da zählen wir jetzt keine Kinder mit.

  84. Pro Asyl ist eine Ansammlung von Idioten und Zivilversagern, schaut sie euch an, da ist nicht viel Hirn dabei.

    p-town

  85. Dieses Land,wie es jetzt ist,soll untergehen,und dann werden wir dafür sorgen,dass diese niederwertigen Wilden mitsamt ihrer linken Dienerschaft zurrück in die Hölle geschickt werden!

  86. @KaiHawaii65
    Gut, er wollte den Krieg nicht, aber er ist wirklich in jedes diplomatische Fettnäpfchen getreten, dass Deutschland irgendwie nur hätte politisch isolieren können.
    Was ich damit sagen will, er hatte immer nur seinen eigenen Größenwahnsinn im Kopf, nicht das Wohl seines Volkes.
    Übrigens vergaß ich die Weimarer Republik zu erwähnen, die uns bis auf den letzten Tropfen Blut geschröpft hat.

    @ DER ALTE Rautenschreck
    Dann ist halt eine Generation verdummt, verfressen und verzogen. Unsere Kinder werden es besser machen als wir.
    Wohin wollen Sie denn eigentlich flüchten, auf einen anderen Planeten? Denn die werden keine Ruhe geben, bis sie den gesamten Erdball unterjocht haben.
    Was wäre aus uns heute geworden, wenn Charles Martel einfach abgehauen wäre, oder Jan Sobieski sich in seinem Schloss verschanzt hätte?

  87. „Gewalt ist auch immer ein Hilferuf.“
    Claudia „Killerwarze“ Fatima Roth (kann toll Börek!)

  88. Verbotsirrtum
    Syrische, afghanische und maghrebinische Kriminelle erhalten in Deutschland grundsätzlich Strafverschonung.
    Die wesentlichen Gründe hier kurz zusammengefasst:
    1. Verbotsirrtum. Die konnten doch nicht ahnen dass in La-La-Land, das jeden ohne Papiere einreisen lässt, eine Gesellschaftsordnung existiert, die Diebstahl, Mord und Vergewaltigung – eigentlich – unter Strafe stellt. http://heinrich.rewi.hu-berlin.de/doc/strat2011/26-irrtum-uebersicht.pdf
    2. Mildernde Umstände. Grundsätzlich ist bei den Straftaten der „Gäste“ von völlig vorsatzfrei und ahnunslos begangenen Zufallsereignissen auszugehen, wenn sie „nur mal so“ vergewaltigen, halsbaschneiden, anzünden, stehlen . Zudem sind es ja fast immer „traumatisierte“ oder „minderjährige unbegleitete“.
    3. Nicht vorbestraft. Alle frisch Eingereisten, die ihre Papiere und ihre kriminelle Vergangenheit an der Grenze wegwerfen durften, haben durch das BAMF neue, amtlich legitimierte Papiere erhalten. Alle diese Täter sind grundsätzlich als nicht vorbestraft einzustufen. D.h. auch für schwere Körperverletzung gibt’s Bewährung (aus syrisch: „Straffreiheit“)

  89. Diese Richter gehören aus dem Staatsdienst entfernt. Erdogan (ich mag ihn ja sonst nicht) hat vorgemacht, wie das geht.

  90. Ja, genau, solche Stilblüten des gutmenschlichen Rassismus sollen nicht in Vergessenheit geraten.

    Was ist eigentlich aus Richter_In Hans-Werner Riehe geworden?

    Hat er schon seinen Vorruhestand als Belohnung für Ausländerbevorzugung angetreten?
    Säuft er sich mit Rotwein jeden Abend ins Vergessen?

    Fragen über Fragen…

  91. Erdolf hat es nicht uns vorgemacht, Erdolf hat es unseren „Eliten“ nachgemacht, anständige und rechtstreue Richter aus dem Richteramt zu entfernen und statt ihrer willige Schergen und Büttel zu berufen.

  92. Dem kann ich nur zustimmen.
    Die dort nicht zu gebrauchen sind, werden hier abgeladen.
    Wenn ich die Luxus-Skylines von Doha, Abu Dhabi usw. sehe,
    frage ich mich schon, warum die ihre Glaubensgenossen dort
    nicht aufnehmen.

  93. TotalVerzweifelt
    „Womit soll sie es verdient haben, ihr Leben in Angst und Unterdrückung leben zu müssen?“

    Gegenfrage: Womit haben syrische, irakische, afghanische Kinder es verdient, ihr Leben durch deutsche Waffen, Panzer, Raketen und vor allem dreckiges Geld zu verlieren?

    Natürlich haben unsere Kinder das nicht verdient.
    Aber wir sind diejenigen die es ändern könnten und müssen.
    Und solange wir uns nicht zusammen tun und nicht mutig zu unserer Überzeugung stehen,
    sind wir gelinde gesagt am Arsch.

  94. Zitat: „…Richter Frank Schollbach begründete sein Urteil u.a. damit, dass der Mann davon ausgegangen sei, seine Frau habe ein Verhältnis, deshalb habe er sie umgebracht. Die Kammer habe allerdings Zweifel, dass der Täter „die Niedrigkeit seiner Beweggründe auch erkannt habe“ und urteilte auf Totschlag….“

    Was für verkommene Huren der Politik Juristen doch sein können, zum kotzen … aber typisch.

  95. Finde das neue Rechtsverständnis der Justiz mehr und mehr interessant. In Deutschland gilt das Prinzip „Unkenntnis schützt vor Strafe nicht“. Okay, ich kann das ja auch mal versuchen. Ich weiß auch nicht, dass man im Supermarkt bezahlen muss. Spart sicher eine Menge Geld, wenn ich jetzt einfach reingehe und die Sachen so mitnehme. Wurde mir vorher nirgends schriftlich mitgeteilt, dass man da bezahlen muss…

    In einem Staat, in dem ich täglich nur noch Orwells „Alle sind gleich. Aber einige sind gleicher“ zitieren kann, sind wir schon längst in einer Diktatur angekommen. Vielleicht in einer des modernen Typs, wo es nicht gleich Todeskammern und Arbeitslager gibt. Aber gefordert wurde so etwas ja auch schon. Heute ist alles ökonomisch, im wahrsten Sinne des Wortes. Jobverlust, soziale Ausgrenzung – tägliches Spießrutenlaufen unter den Gutmenschen – das sind Instrumente der Diktatur 2.0…und die Justiz muss da natürlich mitmachen.

  96. Also auch im Knast nur noch Luschen. Wenn die es richtig gemacht hätten, würde der nicht mehr leben.

  97. @TotalVerzeifelt

    Nicht der Kaiser, sondern das Auswärtige Amt hat die Außenpolitik des dt. Reiches bestimmt. Und GB, F und R hatten sich sowieso drauf geeinigt, D aus wirtschaflichen, politischen und militärischen Gründen zu zerschlagen. Wieso waren die eigentlich nicht ‚größenwahnsinnig‘? Unserem Reich ging es unter der Regierung Wilhelm 2 ganz hervorragend, schauen Sie sich die wirtschaftlichen Eckdaten oder die ungeheure Zahl der dt. Nobelpreisträger damals an. Und er hat eine patriotische Politik zum Wohl des dt. Volkes gemacht, im Unterschied zu heute. Ich hoffe, Sie erziehen Ihre Tochter nicht mit so einem gefährlichen Nichtwissen.

  98. Um die extrem hohen Kriminalitätsraten der Ausländer wenigstens etwas zu kompensieren,werden künstliche Gegengewichte a la NSU oder Franco A.,von der kriminellen Elite erschaffen.

  99. Man kann gar nicht so viel essen wir man kotzen möchte. Das ist politische Rechtsprechung. Sollte ein Bio-Deutscher eine Migrantin auch nur schief ansehen, egal ob die ihn vorher heiß gemacht, hängen sie ihm irgendwie auch noch einen versuchten Mord an, lochen ihn ein und werfen den Schlüssel weg. Jede Wette! Es ist wieder soweit. Migrantengerichtshöfe zu Gunsten der Migranten und zu Lasten der endemischen Bevölkerung.

  100. Ach die sind doch nur harmlose Kleinkriminelle. Die echte Gefahr sind doch die Reichsbürger.

    Würde mich nicht wundern, wenn bald gegen Reichsflugscheiben vom Mond gewettert wird. Gibt es eigentlich aktuelle Untersuchungen des Trinkwassers in Deutschland? Ich meine, irgendwo muss doch diese Spinnerei herkommen. Oder ist das so etwas wie grubbenbezogene Verblödung?

  101. Ich glaube, dass die Frau, die uns als „Beate Tschäpe“ präsentiert wird gar nicht so heißt und auch gar nicht im Knast sitzt, sondern von Geheimdienstlern nur zu Gerichtsterminen vorgeführt wird. Weil das Theaterstück nun etwas aus dem Ruder gelaufen ist und auch noch immens stümperhaft inszeniert wurde, ist man jetzt immer noch ratlos, wie der Schwank ausgehen soll und spielt erst Mal auf Zeit.

    Das Einzige was mich dabei stutzig macht ist, dass „Beate Tschäpe“ noch nicht wegen Suizid für tot erklärt wurde. Wahrscheinlich gibt es mittlerweile zu viele Personen, Richter, Justizangestellte, Polizisten, usw., die nicht eingeweiht sind und auch nicht eingeweiht werden dürfen.

  102. Zitat: „Der Iraker hätte demnach auch nicht wissen können, dass sein Opfer erst 13 Jahre alt ist,…“

    ___

    Also, an alle 14-jährigen Mädchen, denen droht, von einem Räh-Futschi vergewaltigt zu werden, immer laut rufen: „Ich bin erst 13. Jetzt weißt du’s.“ – denn ab 14 darf man ja vergewaltigt werden.

  103. @KaiHawaii65
    Nun gut, ich werde dieses Thema etwas gründlicher recherchieren. Vielen Dank für Ihre Aufklärung.

    @Paul66
    Danke! 🙂

Comments are closed.