Von Damien Engelhart | Wir Deutschen sind ja bekanntlich Weltmeister in finanzieller Hilfsbereitschaft. Aber wie viele Spenden würden noch fließen, wenn die Deutschen wüssten, was mit ihrem Geld wirklich geschieht? Einige (viele?, alle?) Hilfsorganisationen, denen das Geld zukommt, stehen unter Verdacht, ganz bewusst illegale Einwanderer übers Meer nach Italien einzuschleusen. Jedes Jahr über 300.000 immer mehr Afrikaner. Dafür sollen sie sogar mit den hochkriminellen Schlepperbanden zusammenarbeiten. Die Staatsanwaltschaft im sizilianischen Catania und ein parlamentarischer Untersuchungsausschuss sind den falschen Heiligen auf der Spur.

Carmelo Zuccaro, leitender Staatsanwalt im sizilianischen Catania, macht sich mit seinen Untersuchungen der illegalen Einwanderung natürlich in gewissen Kreisen keine Freunde. Er wirft den Hilfsorganisationen vor, Teil des organisierten Schleppertums zu sein. Unter dem Tarnmantel der humanitären Hilfe sei ein funktionierendes Schleppernetz entstanden. Der Rechtsbruch sei unter den Augen der Behörden zum System gemacht worden. Offizieller Verdacht: „Begünstigung der illegalen Einwanderung“.

„Es gibt keinen Zusammenhang zwischen NGO’s und Schleppertum!“

Prompt brach in Italien bei Kirche, Politik und Medien ein Orkan der Kritik aus. Nur: Außenminister Alfano versicherte: „Ich stehe zu 100 Prozent hinter dem Staatsanwalt!“ Ein Skandal sei das alles, tönt es aus den Medien zurück. Der Skandal ist für die Medien nicht etwa die systematische Einschleusung Tausender illegaler Einwanderer, sondern, dass es die Staatsanwaltschaft wagt, gegen die ach so großherzigen Hilfsorganisationen vorzugehen. „Feuer frei!“, heißt es seitdem in Richtung Staatsanwaltschaft Catania.

Und als ob das alles nicht unerhört genug wäre, war sich die benachbarte Staatsanwaltschaft in Syrakus nicht zu blöde,  in jedes hingehaltene Mikrofon zu plärren: „Es gibt keinen Zusammenhang zwischen NGO’s und Schleppertum!“ Und das, obwohl dieser Staatsanwalt sich noch nie mit Flüchtlingen und Schlepperbanden  beschäftigt hat.

Zur Hilfe kam Staatsanwalt Zuccaro das italienische Parlament.  Vertreter der Opposition und der Christdemokraten beriefen einen Untersuchungsausschuss, der sich seit April mit dem Fall beschäftigt. Und die Medien schießen zurück, plappern auf ihren Titelseiten nach, was die unwissende  Staatsanwaltschaft in Syrakus vorgab: „Kein Zusammenhang zwischen Hilfsorganisationen und Schlepperbanden!“ Der französische Frontex-Chef Frabrice Leggeri dagegen erklärte vor eben diesem Untersuchungsausschuss lakonisch: Die Schlepper geben den Migranten sogar die Telefonnummern der NGO’s, damit sie diese von See aus anrufen, um „abgeholt“ und nach Italien gebracht  werden können.

Staatsanwalt Zuccaro betonte, „der Kampf gegen das organisierte Schlepperunwesen ist keineswegs aussichtslos.“ Er schlug vor, die Satellitentelefone der NGO’s abzuhören, den Mailverkehr zu überwachen und die Hilfsschiffe mit italienischer Polizei zu besetzen, damit endlich „Klarheit und Transparenz“ herrscht, vielleicht sogar falsche Verdächtigungen entkräftet werden können. Davon wollten die Vertreter der anwesenden NGO’s erstaunlicherweise nichts, gar nichts wissen.

Systematische Einschleusung illegaler Einwanderer

Dabei pfeift Italien wirtschaftlich eh schon aus dem allerletzten Loch, Zuccaro warnte, dass sein Land keine weitere Wirtschafts-Immigration verkrafte. Weitere Mafia-Strukturen braucht das so dringend wie einen Kropf, Zuccaro:  „Es gibt einen Zusammenhang zwischen der organisierten Kriminalität in Nordafrika und in Italien. Die wird durch Zuwanderung gestärkt, was sehr bedenklich ist.“

Wenn Zuccaros Ermittlungen, Anschuldigungen stimmen, wer steckt hinter der systematischen Einschleusung illegaler Einwanderer? Der Staatsanwalt weist drauf hin, dass einige, gerade erst gegründeten, Hilfsorganisationen über „sehr viel Geld“ verfügen. Also: Wer sind die Geldgeber NGO-Mittelmeer-Operationen? Wer hat Interesse an „einer Destabilisierung der italienischen Wirtschaft“?

Das interessierte natürlich auch den parlamentarischen Untersuchungsausschuss, der deshalb neun NGO’s zur Anhörung vorlud. Die meisten schwiegen, drei kamen erst gar nicht. Der Zorn beim Ausschuss war groß. Sogar der linksdemokratische Vorsitzende, dessen Partei die „Ihr Kinderlein kommet“-Politik eigentlich unterstützt, sprach Klartext:  „Wir konzentrieren uns auf die Finanzierungen der NGO’s: Drei von ihnen, deutschen Ursprungs, haben unsere Einladung nicht angenommen, und das ist ein Grund zur Besorgnis.“

Mittendrin: George Soros

„Besorgnis?!“ Ein Name taucht immer wieder auf: George Soros, von Geburt Ungar, US-Multi-Multi-Milliardär. Vor einigen Jahren war er nur einigen „Verschwörungstheoretikern“ geläufig. Doch wie das mit Verschwörungstheorien so ist: Manchmal stellen sie sich tatsächlich als wahr heraus. Auch im Fall Soros? Inzwischen berichtet sogar die „seriöse“ Mainstreampresse im Zusammenhang mit der Flüchtlingskrise über ihn.  Die „Jerusalem Post“ wirft ihm unter Berufung gehackter E-Mails  sogar vor, für vieles verantwortlich zu sein. Ungarns Premierminister Viktor Orbán bläst ins gleiche Horn.

Ein „Freund der Schleuser“ soll er sein, der 87-jährige Greis, aus dem Hintergrund, die Mittelmeerarmada der NGO’s und die „Invasion nach Europa“ finanzieren. All das soll er über seine zahlreichen Organisationen, wie Open Society, abwickeln.

Dass Recherchenetzwerk „Einprozent“, das bereits seit Monaten an diesem Fall arbeitet, ist sich sogar sicher, dass Soros seine von Altersflecken übersäten Finger im Spiel hat: Selbstredend ist auch – Sie ahnten es sicherlich schon – die „Open Society Foundation“ des Finanzmarktspekulanten und Globalisten George Soros beteiligt. Zwar dementiert die Stiftung eine direkte Finanzierung der Schiffe, bestätigt aber eine Finanzierung der italienischen Asyl-Lobby. Die Organisationen „A Buon Diritto“ und „ASGI“ („Associazioneper gli Giuridici sull’ Immigratione“) verbreiten „Informationsmaterial“ über Einbürgerungsrecht, empfehlen einflussreichen Abgeordneten Gesetzesvorschläge zur Migrationsförderung, Projekte zum Schutz der Migranten, unternehmen gezielte Medienarbeit und koordinieren fragwürdige Ausbildungsprojekte für die oft analphabetischen und ungelernten Migranten.

Telefonkontakt zwischen Schleppern und NGO-Schiffen

Schützenhilfe bekommt Staatsanwalt Zuccaro von Nicola Gratteri, leitender Staatsanwalt von Catanzaro. Der bezeichnete seinen Kollegen als einen „absolut ernsthaften, anständigen Mann“, der seine Anschuldigen „nicht aus Jux und Tollerei“ äußert. Gratteri ließ durchklingen, was Zuccaroaus juristischen Gründen nicht sagen darf: „Es dürften ihm Abhörprotokolle von Telefonaten und E-Mails (von Rettungsschiffen mit Schlepperbanden) vorliegen.“

Zuccarovor dem Parlamentsausschuss: Ich weiß mit absoluter „Sicherheit“, dass es Telefonkontakt zwischen „Personen an der libyischen Küste und Personen an Bord der NGO-Schiffe gibt“. Problem: Er kann das nicht mit „gerichtsrelevanten Telefonüberwachungen“ beweisen, weil ihm dazu bislang die gerichtliche Erlaubnis fehlt.

Und auch die Bürgermeisterin von Lampedusa, GiusyNicolini,ist sich sicher, das es stimmt. Die Frage, ob sie die Hand dafür ins Feuer legen würde, dass es keine Zusammenarbeit zwischen NGO’s und Schleppern gibt, beantwortete sie klipp und klar: „Absolut nicht. Das habe ich vom ersten Augenblick an nicht getan. Warum sollte ich mich darüber wundern, dass eine NGO ihrem Auftrag nicht treu ist?Staatsanwalt Zuccaro wundert sich längst nicht mehr: „Niemand sollte glauben, dass die NGO’s nur aus Menschenfreunden bestehen.“

» Hier Teil 1
» Morgen Teil 3

image_pdfimage_print

 

154 KOMMENTARE

  1. Diesen Syrer haben wir aber geil integriert – leider nur in der Anwaltsmafia:

    OT
    SALZGITTER. Ein 22 Jahre alter Syrer muß sich wegen 176 Straftaten vor Gericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft Braunschweig wirft dem Mann aus Salzgitter
    gewerbsmäßigen Handel mit Rauschgift in 86 Fällen, 87-fache Abgabe von Betäubungsmitteln an Minderjährige, Körperverletzung, Raub sowie zwei erfolgreiche und eine versuchte räuberische Erpressung vor, berichtet die Braunschweiger Zeitung….
    https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2017/syrer-werden-176-straftaten-zur-last-gelegt/
    – – – – –
    Als Biodeutscher biste mal weg – lange Zeit weg.

  2. „Aber wie viele Spenden würden noch fließen, wenn die Deutschen wüssten, was mit ihrem Geld wirklich geschieht?“

    Es ist egal, es ändert nichts.
    Moderner Ablaßhandel.

  3. INFO:
    Je näher die Schicksalswahl in diesem Jahr rückt, desto härter werden die Stasi-Schergen dubioser Vereine wie Amadeu-Antonio-Stiftung, Correctiv! und ähnliche Konsorten gegen die freie Meinungsäußerung vorgehen. Das passende Werkzeug bekommen diese antidemokratischen Subjekte ja von Justizminister Heiko Maas in Form des sogenannten „Netzwerkdurchsetzungsgesetzes“, welches einem „Ermächtigungsgesetz“ zur Unterdrückung jedweder anderen Meinung gleichkommt.
    Hier haben wir für Euch eine Zusammenstellung von VPN-Programmen, welche es Euch ermöglichen, viel mehr Tweets, Facebook-posts usw. zu lesen, da bereits eine riesige Anzahl solcher Sperrungen erfolgt ist ohne dass man es mitbekommt. Ihr werdet staunen, wie viel mehr Ihr damit auf den Social-Media-Plattformen entdecken könnt!

    VPN für Android:
    https://www.androidpit.de/vpn-fuer-android-tipps-und-apps
    VPN für iOs:
    http://beste-apps.chip.de/ios/app/vpn-one-click-professional-iphone-ipad-app,480454364/
    VPN für Windows:
    http://www.thewindowsclub.com/best-free-vpn-software-windows

    Für Browser wie Firefox und Chrome gibt es kleine Add-Ons, welche sich ins Programm einbinden und die ganze Arbeit per One-Click erledigen. Sucht einfach in den Add-Ons nach VPN und los gehts.
    http://www.pegida.de/

  4. Als dazumal ARTE angefangen hat mit Sondersendungen zum sogen. “ Arab. Frühl.“, hab ich TV aus meinen 4 Wänden endgültig verbannt. Es war der letzte Sender den ich noch geguckt habe. Alle anderen hatte ich schon nicht mehr auf dem Schirm.

  5. Mir gefällt die neue PI Seite nicht, es ist von den Kommentaren nicht mehr so leicht durchzuscrollen um das Geschriebene kurz durchzulesen, es ist so unübersichtlich.

  6. Keine NGO ist unantastbar!

    Und mit Mafia-Strukturen kennen sich italienische Staatsanwälte und Gerichte ja bestens aus.

  7. OT

    „Vor Gericht kam zur Sprache, wie Amer K. die Mutter seiner drei Kinder mehr als 20-mal mit einem langen Küchenmesser in die Brust und den Hals gestochen hatte, weil er glaubte, sie wolle sich von ihm scheiden lassen.
    „Dann holt er das Messer und sticht auf sie ein. Die … Klinge dringt in ihre Brust ein, öffnet den Herzbeutel, touchiert den Herzmuskel. Ein zweiter Stich öffnet die linke Bauchhöhle. Dann holt Nurettin B. die Axt. Mit der stumpfen Seite schlägt er auf Kopf und Oberkörper ein, der Schädel bricht. Dann holt er das Seil. Mit dem einen Ende knüpft er einen Galgenknoten um ihren Hals, das andere bindet er an [sein Auto]. Mit 80 Stundenkilometern rast er durch die Straßen [bis sich] das Seil [löst]“, rekonstruiert Staatsanwältin Ann-Kristin Fröhlich.
    In Ahaus ersticht ein 27-jähriger nigerianischer Asylbewerber eine 22-Jährige, nachdem diese offenbar seine Ehre verletzt hatte, indem sie seine romantischen Avancen zurückwies.“

    https://de.europenews.dk/Deutschland-Welle-von-Ehrenmorden-137675.html

  8. Klasse Bildauswahl. Wenn ich diese grinsenden Hominiden vor der Fregatte Rheinland-Pfalz sehe, wird mir schlecht.

  9. @Anita Auf Italienisch heissen diese „Goldstücke“ wohl „Pezzi di merda nero“

  10. Ich hätte ja kein Problem damit, nach festgelegten Kontingenten Flüchtlinge in begrenzter Zahl aufzunehmen, wenn es sich z.B. um junge Familien handelt, Vater, Mutter und 2-3 Kinder, oder ältere Menschen und Kranke, die aus echten!!! Krisengebieten ausgeflogen werden, Mütter die im Krieg ihre Partner verloren haben und nun mit ihren Kindern auf sich allein gestellt sind. In solchen Fällen sage ich eindeutig JA! Deutschland kann und soll helfen. Das Problem an dieser ganzen Migrationskrise ist jedoch, dass wir es zu 70-80% mit alleinreisenden jungen Männern zu tun haben die häufig eben keine echten „Flüchtlinge“ sind, sondern Armuts- und Elendsmigranten ohne Papiere, oft mit zweifelhaften Identitäten und erfundenen Namen, die weder geflohen sind weil sie unbequeme politische Oppositionelle sind, noch werden sie verfolgt aufgrund ihrer Homosexualität, noch sind es Dissidenten oder Regimegegner. Sie sind in aller Regel der männliche und unbrauchbare Überschuss ihrer Heimatländer, haben meist kaum Schulbildung und galten wahrschenlich schon in ihren Dörfern als überflüssig. Ist doch klar, dass die Bevölkerungen Euopas keine Lust haben diese hoffnungslosen jungen Männer zu Hunderttausenden aufzunehmen. Das, was sie hier suchen, werden nur die allerwenigsten dieser Männer finden: Eine aus eigener Kraft erarbeitete Zukunft in Wohlstand. Was passiert aber, wenn der große Rest merkt, dass ihre Träume vom gut bezahlten Job in Deutschland, vom eigenen Haus, vom eigenen Mercedes und einer hübschen Frau an der Seite wie eine Seifenblase zerplatzt? Werden sie ihren Frust, ihre Enttäuschung und ihre Wut unter Kontrolle haben? Wir holen uns gerade eine nicht zu beziffernde Zahl an zukünftigen Straftätern ins Land, vom Ladendieb, über den Busengrapscher, Messerstecher, Vergewaltiger, Mörder bis hin zum islamischen Terroristen. Tolle Zeiten erwarten uns…

  11. Für die Spendenschnorrer gibt es von mir keinen einzigen Cent mehr und aus der Kirche bin ich auch ausgetreten. Keinen Cent, keinen Handstreich, kein gutes Wort für die ganze Gaunerei und diesen Staat, der nicht mehr der meine ist.

  12. Rock am Ring (Facebook)

    AUFGRUND EINER TERRORISTISCHEN GEFÄHRDUNGSLAGE HAT DIE POLIZEI DEN VERANSTALTER VON ROCK AM RING VORSORGLICH ANGEWIESEN, DAS FESTIVAL VORLÄUFIG ZU UNTERBRECHEN, AUCH UM IM VERANSTALTUNGSBEREICH ERMITTLUNGEN ZU ERMÖGLICHEN. Deshalb wurden alle Besucher gebeten, das Festivalgelände kontrolliert und ruhig in Richtung Ausgänge und Campingplätze zu verlassen.
    Der Veranstalter informiert laufend über die weitere Entwicklung über Social Media, die Medien und Radio. Die Veranstalter hoffen, Rock am Ring morgen fortsetzen zu können.

  13. .
    Wie immer
    das altbewährte
    Schema – die Habenichtse
    aufwiegeln und in Gang setzen
    – diesmal im Namen der Globalisierung
    natürlich global – und diese die
    blutige Drecksarbeit des
    Abräumens dann
    eben machen
    lassen.
    .

  14. @ Auf1000

    Und wie es gerade auf z.B. Twitter abgeht. Und natürlich geht jeder 2. Tweet gegen die „Nazibrut“ und „die braunen Schweine“ …

  15. OT

    Soeben wurde uns mitgeteilt, daß das Festival am Rock am Ring für heute abgebrochen wurde, da eine verdächtige Tasche gefunden wurde. Es wird ermittelt.

  16. AUFGRUND EINER TERRORISTISCHEN GEFÄHRDUNGSLAGE HAT DIE POLIZEI DEN VERANSTALTER VON ROCK AM RING VORSORGLICH ANGEWIESEN, DAS FESTIVAL VORLÄUFIG ZU UNTERBRECHEN, AUCH UM IM VERANSTALTUNGSBEREICH ERMITTLUNGEN ZU ERMÖGLICHEN. Deshalb wurden alle Besucher gebeten, das Festivalgelände kontrolliert und ruhig in Richtung Ausgänge und Campingplätze zu verlassen.
    Der Veranstalter informiert laufend über die weitere Entwicklung über Social Media, die Medien und Radio. Die Veranstalter hoffen, Rock am Ring morgen fortsetzen zu können.

    http://www.facebook.com/rockamring

  17. „Jedes Jahr über 300.000, immer mehr Afrikaner.“

    Überwiegend Schwarzafrikaner/NEGER; SOLCHE INTELLIGENZ-BESTIEN,

    HALB-NOMADEN AUS DER JUNG-STEINZEIT, WIE OBEN AUF DEM ARTIKEL-FOTO.

    ++++++++++++++++++++

    Heute Freitagnachmittag war schönes Einkaufen. Die ganzen Bückbeter beim Bückbeten oder daheim heimlich Essen u. Trinken…

  18. Was soll dieser dauernde shitstorm? Es geht doch nur um eines in Europa:
    1. Wollen wir, dass all die Scheiße über uns ausgegossen und UNSER Europa vernichtet wird?
    2. Wollen wir, dass unsere Heimat UNSERE Heimat bleibt bzw, wieder wird?
    Noch können WIR entscheiden!!!

  19. OT – Alles haram!

    Aktualisiert am 02. Juni 2017, 21:27 Uhr
    Terror-Alarm bei Rock am Ring! Der Veranstalter hat das Festival für heute abgebrochen.

    Das von Zehntausenden Musikfans besuchte Festival „Rock am Ring“ ist nach Angaben der Veranstalter wegen Terrorgefahr unterbrochen worden.

  20. Terroralarm bei „Rock am Ring“

    „Offenheit wird uns mehr Sicherheit bringen als Abschottung.“
    (AM)

  21. Eine meiner Töchter ist da mit Freund und Freundinnen.
    Mir geht es grad richtig schlecht.

  22. pozilei, keine Sorge, morgen ruft dafür Campino 4x soviel „Nazis raus“…..und schon wird alles wieder gut…. aber lol, die Meldung gefällt mir, gefällt mir sogar sehr gut…

    Ich schäme mich übrigens das ich Campino mal richtig toll fand, aber lang lang ist es her….

  23. Die wollen doch nur spielen.
    Nach dem Freitagsbückln folgt das traditionelle islamische Ungläubigen schlachten.
    ramalama ding dong
    poing
    lol

  24. Ja. Die islamischen Scheuchen, männlich und weiblich, sind erfreulicherweise aktuell verschwunden. Die nichtislamische afrikanische Gesamtüberschußpopulation in Form von massenweise Negerfrauen mit vier bis fünf Kindern und einem im Bauch turnt nach wie vor durch alle Geschäfte und Innenstädte.

    *bewußt sauer und fies*

  25. Gelände der Nürburgrings wird geräumt. Polizei spricht von konkreten Hinweisen auf terroristische Gefährdung. 21.44 Uhr: Mittlerweile hat auch die Rheinland-Pfälzische Landesregierung die Terrordrohung bestätigt.

  26. Die „Goldstücke“ kosten uns immer mehr Goldstücke.

    Wir wussten das alle, das es so kommen würde!

  27. Er wird den üblichen „jetzt erst recht“-Chor anstimmen und ansonsten wird das Tonband mit „Wir leben unser Leben weiter wie bisher“ herausgeholt (außer natürlich, dass bisher keine Festivals geräumt werden mussten oder LKWs in Weihnachtsmärkte rauschen). Aber interessant ist es schon, wenn Campino auf Wirklichkeit stößt.

  28. Freitag, 21.45h. „Rock am Ring“ wird geräumt. Die Pary ist vorbei. Die Jugend hat noch nicht begriffen, wie auch sie betroffen ist. Die Araber, Afrikaner und Muslime, die Merkel in das Land läßt, zerstören immer mehr die Kultur und das Leben hier. Der Wähler ist strohdumm in Deutschland, noch dümmer wie u.U. in den USA.

  29. Die Nerven liegen halt blank in Berlin. Es darf halt vor der Wahl keine Bombe hochgehen.

  30. Rock am Ring. Das Leben wird zur Qual, obwohl es uns eigentlich gut gehen soll, lt. RTL-Umfrage. Wohl dem, der keine Kinder hat und vor allen Dingen keine Töchter! Zum Thema „wer ist eigentlich doofer“… Die Frage betrifft ganz andere Kreise hier. „Wähler, Kirchen, Merkel-Freunde, Berliner-Regierung komplett, Staatsmedien, deutscher Michl schlechthin usw.“. Wer ist eigentlich wirklich doof?! Heute Rock am Ring und morgen? Ich danke schon im Voraus für die Wahlen im September. Merkel liegt 14 Punkte vor der SPD. Ganz toll!

  31. Mindy 2. Juni 2017 at 21:43
    Eine meiner Töchter ist da mit Freund und Freundinnen.
    Mir geht es grad richtig schlecht.

    Bist du blöde ?
    # Hier schreiben , Wissen, – und die Tochter in eine Massenveranstaltung lassen ?
    Glaube‘ du bist nicht von dem überzeugt was hier faktisch gepostet wird. Klar fallen mit fast‘ kalkulierbarer Zeitschiene, Rucksäcke mit Sprengstoff, Drohnen bis 5kg Zuladung (frei verkäuflich) und Panzerfäuste aus hunderten Metern Entfernung (nicht abzufangen) – wenn so gewollt in Großveranstaltungen seit der Klattscherbärenära …. – soho keine Kontrolle über Irre mehr …

    sorry, kein Mitgefühl

  32. Immer rein mit den Goldstücken. Gerade lese ich „Rock am Ring“ wurde wegen akuter Terrorgefahr abgesagt und das Gelände geräumt. Die Mutter der Rockkonzerte hats nun auch erwischt. Aber wen wundert das im Kalifat NRW.
    Eines Tages wird diese desaströse Ideologie der Massenmigration aus muslimischen Ländern im eigenen Blut ersaufen.

  33. @ ridgleyslisp

    Cool!
    Der Michel lässt sich anscheinend doch nicht alles gefallen-

  34. Rock am Ring meets Islam!

    Und nun, beste Gutmenschen, die Ihr Pfingsten die ungeschächtete Sau rauslassen wolltet?

    Alles im Aiman, ääähh Eimer?

  35. Wenn man sich aktuell die Überschriften bei WELT Online ansieht, muss man sagen: Die WELT kehrt in ihr linksextremistisches Biotop zurück.
    Nur Hetze, Hetze, Hetze.

  36. Rheinland-Pfalz natürlich^^, aber da gibts ja bezüglich der Verbreitung von Moslems kaum einen Unterschied

  37. Rock am Ring gerade abgebrochen – Terrorwarnung – Mist,ich wollte Rammstein sehen

  38. Aber ich säe mal Hoffung, wenn genug Kinder und Kindeskinder… – dann greift der letzte Greis zur Sense ! Bald

  39. Diese Meinung vertrat ich auch noch bis vor zwei Jahren. Mittlerweile bin ich aber, was Flüchtlinge angeht, übersättigt. Und ich vertraue unserer Politikerklasse keinen Meter mehr, dass sie echte Flüchtlinge in das Land lassen würden.

  40. Hast du Kinder, älter als 18 Jahre?
    Du kannst sie nur sensibilisieren.
    Nichts verbieten.
    Ich hab deine anderen Kommentare gelesen.
    Von mir auch kein Mitleid.

  41. ZDF Claus ( Kleber) ist ganz betroffen, mit zittriger Stimme berichtet er von der „The Rock“ Absage,
    sogar noch vor dem Trump Hass.

    Hat aber nichts mit nichts zum tun.

    Wir lassen uns,,,,,,,,,,usw bla bla bla

  42. PI, bitte morgen ein eigenes Thema daraus machen, oder heute noch? Jedenfalls freue ich mich drauf

  43. OT
    Bei der FAZ konnte man sehr schön zum Thema Trumps Klima Ausstieg kommentieren.
    Mehr als die Hälfte der Leute war pro Trump.
    Es gibt eben doch noch vernünftige Menschen, welche sich von den Clebers und Co. nicht den klaren Verstand rauben lassen.

  44. Terrorwarnung Rock am Ring …….. Veranstalter sind am Kot… weil vielleicht ganz abgesagt wird …..
    Veranstalter : Fussball wurde am nächsten Tag weiter gespielt …wieso wird hier nicht alles getan damit wir morgen weiter gefeiert werden kann ???
    wieso werden Länderspiele geschützt und Rock am Ring nicht ?

    Wegen Terrorgefahr gerade abgesagt !

    Bald gibt es keine öffendlichen Feste mehr !

    Mich freut es ungemein , da sind viel „LINKE“ …. für den Rest tut es mir leid !

  45. OT
    zum Thema Neecher mit Kinderwagen laufen durch die Läden:
    Irgendwo in Bayern wurde eine Nigerianerin erwischt, wie sie drei TK Hühner klauen wollte,
    im Kinderwagen………

  46. ein sachse 2. Juni 2017 at 22:01
    Mindy 2. Juni 2017 at 21:43
    Eine meiner Töchter ist da mit Freund und Freundinnen.
    Mir geht es grad richtig schlecht.

    Das ist das was ich meine. Sie machen unser Leben kaputt und der Wähler will es nicht hören bzw. nicht wissen. Dumme Gesellschaft. Dumm, dümmer, Europa.

    Deine Tochter bei Rock am Ring. Ich hoffe es geht alles gut bei euch!!!

  47. Hallo !

    Wir, das Leitungsteam der FAMB, der Flüchtlings-, Asylanten- und Migrantenbörse, die bei PI-Kommentatoren begeistert begrüßt wurde – die vielen Bestellungen sprechen für sich, so ist z.B. der Neger zur Vermittlung von Lebensfreude z.Zt. der Renner – haben ein weiteres gemeinnütziges
    Projekt verwirklicht, das wohl noch größere Zustimmung finden wird :

    Die “ ASF “ Amour sans Frontières „, dt. “ Liebe ohne Grenzen „.

    Wir ließen uns hier von den “ MÉDECINS sans FRONTIÈRES “ inspirieren, Menschen, die oft unter Einsatz ihres Lebens schiffbrüchige Flüchtlinge im Mittelmeerraum retten. Was diese Menschen durchmachen, ist so erschütternd, daß 17-jährige, die durch diese Hölle gegangen sind, häufig aussehen wie weitaus Ältere.

    Diese Menschen brauchen Schutz, Geborgenheit, Zuwendung und viel Liebe.

    Ihnen dies zu vermitteln, ist unsere vornehmste Aufgabe !

    Unser Katalog ist noch in Arbeit, doch hier vorab einige Gesuche !

    Mahmoud B.B. ( 13 ) aus Afghanistanist ein routinierter Tänzer. Er sucht einen Mäzen, der ihm eine Ausbildung im klassischen Ballett ermöglicht.

    Kwane O. (28), der aus Ghana vor der Polizei fliehen mußte,weil es dort zu Mißverständnissen kam, sucht eine dt. Big Mamma, Alter unwichtig,mit der er beim Schmusen seine schlimmen Erlebnisse vergessen kann.

    Mohammed Abdel Hau (24) und Aischa al Straf (22), beide aus dem verwüsteten Beirut, früher das Paris des Orients, vermitteln strengste islamische Erziehung.

    Die schöne Mirza B. (25) aus dem Iran, die von ihrem Mann verstoßen wurde, sucht einen vermögenden Mann, Alter unwichtig, für sich und ihre 6 Kinder zwecks Heirat.

    Fordern Sie unseren Katalog mit Preisliste an !

  48. Kein Problem, dann können die Jugendlichen doch an den Bahnhöfen weiterfeiern, singen und klatschen.

  49. Kein Problem, dann können die Jugendlichen doch an den Bahnhöfen weiterfeiern, singen und klatschen.

  50. Blöd Zeitung schreibt :
    Der Terror stoppt Deutschlands größtes Festival!

    „Geht zurück zu den Campingplätzen“, bittet Lieberberg: „Die Polizei will auf dem Gelände ermitteln.“ Schweigen. Enttäuschung. Aber niemand buht. Als hätte man es geahnt. Befürchtet. Als sei man es inzwischen gewohnt…..
    JA KLAR DER DUMME MICHEL HAT SICH DRAN GEWÖHNT UND NIMMT DAS GERNE HIN ;
    OH WIE KRANK IST DIESES VOLK !!
    Bezahlen für millionen Neger , zum dank gibts Terrorwarnung , werft die alle wieder raus !!

    90000 Fans verlassen das Gelände. Ruhig. Völlig ohne Panik. Sie singen „Terror ist Scheîsse, schalalala.“ JA KLAR SINGT SCHÖN UND WÄHLT WEITER MERKEL UND CO ….. ihr habt es nicht anders verdient !!!!!!!

    Vor dem Gelände filzt die Polizei einen Mann – weil er Tarnkleidung trägt. Er ist unschuldig, hat morgens das falsche für diesen Tag angezogen.

    Kurz vor 22 Uhr: Die Fans schlappen zu ihren Zelten, ihren Grills, zum Dosenbier. Weg will kaum jemand. Morgen ist ein neuer Tag „Rock am Ring“. Hoffentlich.

    „Rock im Park“ geht trotz Terrorwarnung bei „Rock am Ring“ weiter

    Trotz der Terrorwarnung beim Zwillingsfestival „Rock am Ring“ gehen die Konzerte bei „Rock im Park“ in Nürnberg weiter. „Es gibt keine konkrete Gefährdungslage“, sagte ein Sprecher des Veranstalters am Freitagabend. Kurz nach der Unterbrechung von „Rock am Ring“ am Nürburgring in der Eifel durch die Polizei startete in Nürnberg das nächste Konzert der Toten Hosen – die Fans ließen sich in ihrer Feierlaune nicht beirren. Bei „Rock im Park“ sind in diesem Jahr rund 85 000 Zuschauer auf dem Festivalgelände.

  51. Nun ja, dort sind gerade fast 100.000 dieser Wähler und ich behaupte mal ins Blaue, dass die Wenigsten von denen AfD gewählt haben und die Allermeisten „gegen Rechts und für ein buntes Miteinander bla bla bla …“ sind.

  52. Rammstein? Ich sage nur „Links, zwo, drei vier …“, als deutliches politisches Statement.
    Und morgen dann die extrem linken Toten Hosen.

  53. Eurabier 2. Juni 2017 at 22:08
    Ein Rockkonzert der Ungläubigen während des Ramadan ist schwerste Blasphemie!
    Antwort
    ________________________________________________
    So weit sind wir schon in diesem ehemaligen relativ freien Land. Die Freiheit des Seins ist vorbei und vorüber.
    Man stelle sich vor: Relativ wenige Afrikaner, Araber und Muslime unterbinden ohne einen offenen Krieg zu führen einem 80 Mio Volk das normale Leben und den normalen Alltag und das ohne offene Schlacht. Die haben gelernt aus den Erfahrungen der letzten Jahrhunderte.

  54. Jeder wird auf die eine oder andere Weise von unseren Goldstücken und Bückbetern beglückt.
    Macht doch alles nix,die Umfragewerte für die Weltenherrscherin steigen immer weiter.
    Also ist das Volk doch damit einverstanden,dass man nirgendwo mehr ungestört und Gefahrlos feiern kann.
    Was geschah im Volk nach Bataclan oder London oder Manchester?
    Nix,keine Massendemos,rein gar nichts,also was sollen wir uns hier aufregen,seien wir froh,daß am Ring nichts geschehen ist und hoffen,daß einigen der Betroffenen,langsam mal ein Licht aufgeht,allerdings ist diese meine Hoffnung,als sehr gering anzusehen..
    Alles für die Musels,alles für die Goldstücke,wir machen weiter wie bisher,selbst wenn uns die Welt um die Ohren fliegt.

  55. Werden wohl die Toten Hosen nun endlich zornig, was in ihrem Heim
    abgeht?
    Oder die Truppe schliesst sich dem IS an?!

    Schwierige Entscheide…..Aber der IQ des Frontman findet eine Lösung!

  56. @ zimtstern 2. Juni 2017 at 22:28
    Dann können … sich die Jugendlichen doch an die Moslems verkaufen (siehe Rotherham und Co).

  57. CAMPINO hat die Lösung! (wenige Minuten hat es gedauert)
    ROCKING FOR A FREE SCHARIA!

  58. Nele Dummgrün ist traurig.

    Letzte Woche war sie noch mit Sören-Malte beim EKD-Stuhlkreis in Berlin und hat mit besoffenen BischöfInnen für islamische Terroristen gebetet und dieses Pfingstwochenende ganz dolle Party mit der Ortsgruppe der Grünen Jugend am Ring. Und nun fällt alles aus, wegen der AfD und den Populisten, die das Land spalten…..

  59. Ich kann mir NICHTS vorstellen, so dass Merkel nicht wiedergewählt würde.
    Selbst wenn es jede Woche einen Terroranschlag gäbe, wäre „Merkel die Einzige, die uns beschützen kann“. (Dauerbotschaft bei GEZ- und privaten Medienkonzernen).

  60. Die „Rock am Ring“ Gäste sollten nach Berlin ins Kanzleramt zum weiterfeiern – zerlegt diese Bruchbude endlich 😀

  61. @ NieWieder 2. Juni 2017 at 22:46

    Aus dem Liederbuch der CDUSED:

    Merkel führte uns zu Glück und Frieden –

    Unbeirrbar wie der Sonne Flug.
    Langes Leben sei dir noch beschieden,

    Merkel, Freund, GenossIn, treu und klug!

  62. OT
    Rock am Ring abgebrochen
    Ist Trump schuld?
    China hat Merkel Hilfe zugesagt! Ironie off

    Wie auch immer Deutsche machen jetzt erstmal ihren Türkei Urlaub,
    weil ja so günstig.
    Im September Wählen Sie dann Mama „wir Schaffen das“ für weitere 4 Jahre!
    Und nach Afghanistan wo es kein Hartz 4 gibt darf natürlich nicht abgeschoben werden haben die NGO’S beschlossen….

  63. Es muss für einige Menschen unglaublich Befriedigung sein ihren Teil zur Vernichtung der Welt beizutragen. Was hat man davon? Faszinierend , das Linke, Grüne , Kommunisten und dergleichen glauben das irgendwas an dem ganzen Schmierentheater sich für sie auszahlt. Das wird es nicht! Die Moslems nehmen wohl auch an das sich ihre Erfolgsstory dadurch fortsetzt weil sie sich überall breitmachen. Im Gegenteil. Allein der Umstand eines hohen Anteils von Moslems an der Bevölkerung ist der Anfang vom Niedergang. Es gibt keine Erfolgsgeschichten die mit Moslems zu tun haben. Außer in Saudi Arabien vielleicht. Das liegt aber nur am Erdöl , nicht an den Moslems. Das war es aber auch schon. Ausser einer ungeheuren Gewaltbereitschaft haben Moslems in keinerlei Hinsicht besondere Fähigkeiten. Nirgends . Nicht einmal in Ländern in denen sie „integriert “ sind. Auch das klappt nicht mit Moslems. Ihr Islam ist der Grund warum das so ist. Aber auch ohne diese sogenannte Religion wären sie wohl zu dumm um mit ihren Mitmenschen auszukommen. Anstatt diese Parasiten in ihrer Wüste zu lassen wo sie sich gegenseitig umbringen können , lädt man sie sogar noch in gut funktionierende Länder ein. Was dann kommt ist klar. Aber das werden wir noch sehen…….

  64. Hallo, es gehört nicht hierher, aber ich weiss mir nicht anders zu helfen.
    Ich stehe im Streit mit meinem evangelischen, in Flüchtlingsfragen sehr engagierten Vorgesetzten.
    Er sagte mir ich solle wegziehen wenn mir die aktuelle Situation in meinem Stadtteil nicht passt.
    Ich bin explodiert und empfahl ihm mich zu kündigen und sich als Ersatz einen „Flüchtling“ einzustellen.
    Zu diesem Anlass versuche ich einen älteren pi Artikel zu finden, in dem bei einer Bürgerversammlung
    eine Bonzenvot. den aufgebrachten Einwohnern riet wegzuziehen.
    Wenn ich wüsste wie sie heisst oder in welchen Ort es sich zutrug, würde es mir das googln erleichtern.
    Ich will meinen Vorgesetzten noch ein wenig nerven,
    dazu muss ich aber gut argumentieren und Fackten zusammentragen.
    Klingt alles banal und kindisch, aber es ist auch eine Form des Widerstands, die Protagonisten des Völkermordes verbal in die Ecke zu drängen und zu stellen.
    Er ist Ev Freikirchler und hält dort reden, ihn mit Biebelargumenten zu schlagen wäre natürlich auch ein besonderer Leckerbissen für mich, aber wichtiger wäre ersteres.
    Möglicherweise mache ich mich damit zum Deppen, ist mir aber egal.
    Letztens hatte ich mich mit einem Pali gezofft, da konnte mir Leukozyt gut helfen.

  65. Die wohlstandsverwahrlosten linksgrün-pädophilen Nichtsnutze haben nicht kapiert, dass der Islam kein Dschin ist, den man nach der Zerstörung Deutschlands wieder in die Flasche bringen kann.

    Auch die wohlstandsverwahrlosten linksgrün-pädophilen Nichtsnutze werden nach der islamischen Revolution am Baukran krepieren!

  66. Das war Nargess Eskandari-Grünberg (Bürgerkrieg90/Grüne Khmer) im Zusammenhang mit der Errichtung eines dritten Mohammedanertempels in Frankfurt-Hausen um 2008!

  67. http://www.fr.de/frankfurt/integrationsdezernentin-nargess-eskandari-gruenberg-geht-a-323031

    Bleibt man im Bild, dann wurde die Frankfurter Integrationspolitik in den vergangenen acht Jahren aber eben doch von ihrer Hauptdarstellerin geprägt. Als solche war Eskandari-Grünberg nicht unumstritten und schon ehe sie 2008 auf den im Amt verstorbenen Jean-Claude Diallo folgte, zur Zielscheibe von Anfeindungen geworden. 2007 im Streit um ein Moscheebauprojekt in Hausen, hatte sie als Vorsitzende des Integrationsausschusses einem Bürger, den der Migrantenanteil an Schulen sorgte, entgegnet: „Migration in Frankfurt ist eine Tatsache, wenn Ihnen das nicht passt, müssen Sie woanders hinziehen.“ Die Hassmails, die dem folgten, hätten aber „schlagartig aufgehört, als die bürgerliche Gesellschaft aufgestanden ist“.

  68. Dabei sind Rockkonzerte nahezu 100% frei von Muselgesox und Kopfwindeln…

    Schön, dass in Deutschland wegen einer Tasche – wahrscheinlich gefüllt mit Bierdosen – 80.000 nach Hause geschickt werden.

    Demnächst flächendeckend Ausgangssperre und Ausrufung des Notstandsrechts.

    Spätestens im September.

  69. Nein, Schreibknecht und Nie Wieder, das sind sie nicht. Die meisten von ihnen haben noch nicht einmal gewählt.

  70. Der Rock am Ring Veranstalter Marek Lieberberg artikuliert sich in der Pressekonferenz politisch äußerst inkorrekt.

  71. Die Masse läuft einfach mit.
    Ich bin erst im Rahmen der „Euro-Rettung“ aufgewacht.
    Da habe ich dann auf der Achse des Guten zum ersten Mal gelesen, dass ganz vernünftige Menschen den menschengemachten Klimawandel in Frage stellen.
    Im Internet habe ich auch erst erfahren, dass Linke schon seit Jahrzehnten gegen Deutsche sind.
    Dort habe ich auch erst erfahren mit welchen fiesen und brutalen Mitteln z.B. die Republikaner fertig gemacht wurden. Mit den gleichen Mitteln geht man jetzt auch gegen die AfD vor.
    Solange man sich den Einheits-Medienmist reinzieht und sich selbst nicht direkt betroffen fühlt, kommt man gar nicht auf die Idee, dass man die Welt auch anders sehen kann, als es die Einheitsmedien verkaufen.

    Die fanatischen Linken und Gutmenschen kann man allerdings nie überzeugen.

  72. Ja MAD MAMA schaut zu ihren mündigen Rock-Kinder!

    Wichtig ist jetzt ein Bier und Rauchverbot. Solche heiligen Events
    greifen die MOSLEMS nicht an!

  73. Das ist sicher nicht „albern“. Ich kenne solche Arschlöcher. Und allein ihre arrogante Gegenwart bereitet mir fast körperliche Schmerzen.

  74. Der wird wohl auch einer von denen sein, die Merkel öffentlich unterstützen, wenn es ihm nutzt. Die sind doch fast alle so.
    Und wenn es ihm dann persönlich naß rein geht, jammert er. Aber vermutlich wird ihm Merkel wieder Steuergelder zuschanzen. Dann ist er wieder ein braver Merkel-Mitläufer.
    Im Grunde funktioniert das System hier genauso wie die Mafia: Schutzgelder erpressen und Leute kaufen.

  75. @ Saturn

    Nichts hassen linksgrün-pädophile Nichtsnutze mehr als die unideologische Realität!

    Heute vor 50 Jahren erschoss ein Stasi-Scherge der Kahane-Klasse Benno-Ohnesorge und startete damit die 68er-Kulturrevolution, an deren Folgen wir gerade zu grunde gehen!

    Katja Kipping hat gewonnen aber Wandlitz ohne KaDeWe wird Öde sein…

  76. Er ist eigentlich ein guter Mensch. Ich will ihn nur aufklären und retten.
    Meine Wut werde ich trotzdem nicht verbergen.

  77. VivaEspaña 2. Juni 2017 at 23:16
    Große Klasse, was der sagt. (gerade auf n-tv)

    Was sagte er?

  78. 5to12

    der wird gerade interviewt auf n-tv

    redet von Behördenversagen von zweierlei Maß

  79. OT

    Eurabier 2. Juni 2017 at 23:14

    Heute vor 50 Jahren erschoss ein Stasi-Scherge der Kahane-Klasse Benno-Ohnesorge und startete damit die 68er-Kulturrevolution, an deren Folgen wir gerade zu grunde gehen!

    Ich habe mir das auf DDR1 um 20:00 Uhr angetan. Der DDR-Anteil am Mord = 100 % wurde sorgfältig am Ende des Beitrags im Konjunktiv versteckt.

  80. Da haben wir den angeblichen Grund ….. Song wäre Hetze

    ###
    VivaEspaña 2. Juni 2017 at 23:19
    Rammstein darf nicht auftreten.
    Das kann man doch nicht so direkt sagen.
    Da räumt man lieber das Gelände.

    Rammstein – Mein Land (Official Video) – YouTube
    https://www.youtube.com/watch?v=6iaxDxHUWP8
    Antwort

  81. Saturn 2. Juni 2017 at 23:16
    Das ist wie mit einem Sektenmitglied. Er muss selbst aufwachen. Überzeugen kann man die ganz sicher nicht.

  82. 5to12 & all

    Artikel von Stürzenberger zu Rock am Ring jetzt oben.
    Kompliment für Schnelligkeit
    Video von PK im Komm.bereich

  83. Für jeden Rock-Liebhaber sollte es nun klar sein, was Ablegern der
    Rock-Freiheitsbewegung angerichtet haben.
    Diese Trittbrettfahrer sind „68er, Müslis, Pseudoinellektos, Moralinsaure etc.“

    MAKE Rock`n Roll GREAT AGAIN!

  84. Wenn rock am ring verhindert werden konnte, steht wahrscheinlich die Massenzusammenkunft beim wave ghotik treffen im zielpunkt .. , hoffe es nicht !
    Allen Menschen Deutschlands gesegnete, erholsame 3 freie Tage !

  85. an NieWieder
    Du würdest dich wundern, in allen anderen Bereichen ist er stock Konservativ.
    Du müsstest ihn mal hören wenn es um pädofrühsexualisierung90/die Grünen geht..
    da wünschte ich mir oft er würde für pi schreiben. Es ist wirklich „nur“ dieser eine schwere Fehler.

  86. Zum Thema „Soros-Verschwörungstheorien“ hab ich was gebaut:

    http://fs5.directupload.net/images/170602/2xngg6es.jpg

    Wer es teilen möchte:
    http://www.directupload.net/file/d/4740/2xngg6es_jpg.htm

    [PI kann es auch gerne irgendwie verwenden.)

    Hier mal der Orginaltext der angegebenen Quelle:

    —— Beginn des Zitates:

    „Die Europäische Union muss die Verantwortung für das Fehlen einer gemeinsamen Asylpolitik übernehmen. Dieser Mangel führte dazu, dass der wachsende Flüchtlingsstrom dieses Jahres von einem handhabbaren Problem zu einer politischen Krise eskaliert ist.
    Jeder Mitgliedsstaat hat sich auf selbstsüchtige Weise nur um seine eigenen Interessen gekümmert und oft gegen die Interessen anderer gehandelt. Dies hat unter den Asylsuchenden, der Öffentlichkeit sowie unter den Polizei- und Justizbehörden für Panik gesorgt.
    Um auf die Krise reagieren zu können, braucht die EU einen gemeinsamen Plan. Dieser muss eine effektive Methode zur Handhabung der Asylantenströme beinhalten, damit diese auf sichere, geordnete Weise stattfinden können – und in einer Geschwindigkeit, die Europas Aufnahmefähigkeit entspricht.
    Dieser Plan muss so umfassend sein, dass er auch über die Grenzen Europas hinausreicht. Es ist weniger zerstörerisch und viel weniger kostenaufwendig, wenn die potenziellen Asylanten in oder in der Nähe ihrer jeweiligen Umgebung bleiben.
    Die EU muss jährlich eine Million Flüchtlinge aufnehmen
    Angesichts dessen, dass der Ursprung der aktuellen Krise in Syrien liegt, muss das Schicksal der syrischen Bevölkerung erste Priorität haben. Aber auch andere Asylbewerber und Migranten dürfen nicht vergessen werden.
    Dementsprechend muss ein europäischer Plan von weltweiten Maßnahmen begleitet werden, die unter der Leitung der Vereinten Nationen stehen und deren Mitgliedsstaaten mit einbeziehen.
    Dadurch werden die Lasten der syrischen Krise auf eine größere Anzahl von Staaten verteilt und gleichzeitig weltweite Standards für den Umgang mit dem Problem der erzwungenen Migration eingeführt.
    Erstens muss die EU in absehbarer Zukunft mindestens eine Million Asylsuchende jährlich aufnehmen. Und um dies tun zu können, muss die Last fair verteilt werden.
    Die EU zahlt 15.000 Euro für jeden Flüchtling
    Von entscheidender Bedeutung ist eine angemessene Finanzierung. Die EU muss während der ersten zwei Jahre jährlich 15.000 Euro pro Asylbewerber für Wohnen, Gesundheit und Ausbildung bereitstellen – und den Mitgliedsstaaten die Aufnahme von Flüchtlingen schmackhafter machen.
    Diese Mittel können durch die Ausgabe langfristiger Anleihen aufgebracht werden, die sich den größtenteils ungenutzten AAA-Kreditstatus der EU zunutze machen. Dies hätte den zusätzlichen Vorteil eines moralisch gerechtfertigten Haushaltsstimulus für die europäische Wirtschaft.
    Ebenso wichtig ist es, die Vorlieben sowohl der Staaten als auch der Asylbewerber zu berücksichtigen und dabei so wenig Zwang wie möglich auszuüben. Die Flüchtlinge dort anzusiedeln, wo sie sein möchten und wo sie erwünscht sind, ist eine unabdingbare Voraussetzung für den Erfolg.
    Zweitens muss sich die EU an die Spitze der weltweiten Bemühungen stellen, Jordanien, dem Libanon und der Türkei genügend Mittel zur Unterstützung der vier Millionen Flüchtlinge zukommen zu lassen, die momentan in diesen Ländern leben.
    20 Milliarden für die Lager in Nahost
    Bis jetzt wurde nur ein Bruchteil der Summe aufgebracht, die für die grundlegenden Bedürfnisse benötigt wird. Wenn man Ausbildung, Training und andere wichtige Maßnahmen mit einbezieht, liegen die jährlichen Kosten bei mindestens 5000 Euro pro Flüchtling oder 20 Milliarden insgesamt.
    Obwohl die EU-Hilfen für die Türkei gerade verdoppelt wurden, liegen sie immer noch bei nur einer Milliarde Euro. Zusätzlich sollte die EU in der Region und auch in Tunesien und Marokko zur Schaffung wirtschaftlicher Sonderzonen beitragen, um Investitionen anzuziehen und sowohl für die Lokalbevölkerung als auch für die Flüchtlinge Arbeitsplätze zu schaffen.
    Die EU müsste den Frontstaaten jährlich mindestens acht bis zehn Milliarden Euro garantieren, und der Rest sollte von den Vereinigten Staaten und dem Rest der Welt aufgebracht werden. Auch diese Summe könnte durch die Art langfristiger Anleihen finanziert werden, deren Erlöse bereits den Asylbewerbern in Europa zugutekommen.
    Drittens muss die EU sofort damit beginnen, ein einheitliches Büro für Asyl und Migration zu gründen, und später auch eine einheitliche EU-weite Grenzsicherung. Das momentane Flickwerk von 28 unterschiedlichen Asylsystemen funktioniert nicht: Es ist teuer und ineffizient, und bei der Bestimmung, wer asylberechtigt ist, führt es zu völlig uneinheitlichen Ergebnissen.
    Das neue Büro könnte die einzelnen Verfahren schrittweise aneinander angleichen, gemeinsame Regeln für Beschäftigung, Unternehmensgründung und Hilfszahlungen aufstellen und eine effektive und rechtlich einwandfreie Rückkehrpolitik für Migranten einführen, deren Asylanträge abgelehnt wurden.
    Der Türkei mehr helfen, sie ist Frontstaat
    Viertens müssen die Reiserouten der Asylbewerber gesichert werden, darunter zunächst der Weg von Griechenland und Italien in ihre Zielländer. Dies ist sehr wichtig, um die Panik zu beruhigen.
    Der nächste logische Schritt wäre dann, sichere Verbindungsrouten zu den Frontregionen zu schaffen und damit die Anzahl der Migranten zu verringern, die sich auf die gefährliche Mittelmeerüberquerung begeben.
    Haben Asylsuchende eine vernünftige Chance, letztlich Europa zu erreichen, ist es viel wahrscheinlicher, dass sie bleiben, wo sie sind. Dazu müssen in Zusammenarbeit mit dem EU-Flüchtlingsbüro Verhandlungen mit den Frontstaaten geführt werden, um dort Bearbeitungszentren zu gründen – in erster Linie in der Türkei.
    Die durch die EU entwickelten operationalen und finanziellen Regelungen sollten dann dazu verwendet werden, für den Umgang mit Asylbewerbern und Migranten weltweite Standards einzuführen. Dies ist der fünfte Bestandteil des umfassenden Plans.
    Orbáns Plan droht die EU zu teilen und zu zerstören
    Und um schließlich über eine Million Asylsuchende und Migranten jährlich aufnehmen zu können, muss die EU den privaten Sektor – NGOs, Kirchengruppen und Unternehmen – dazu mobilisieren, als Sponsoren aufzutreten. Dazu ist nicht nur eine ausreichende Finanzierung erforderlich, sondern auch die menschlichen und computertechnischen Mittel, um zwischen Migranten und Sponsoren zu vermitteln.
    Der Exodus aus dem kriegsgeschüttelten Syrien hätte nie zu einer Krise werden müssen. Er war schon seit Langem abzusehen, leicht prognostizierbar, und Europa sowie die internationale Gemeinschaft hätten ihn durchaus bewältigen können.
    Auch der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán hat jetzt einen Sechspunkteplan zur Krisenbewältigung aufgestellt. Aber sein Plan, der die Menschenrechte der Asylsuchenden und Migranten auf Kosten der Sicherheit der Grenzen missachtet, droht die EU zu teilen und zu zerstören, indem er ihre grundlegenden Werte leugnet und die Gesetze verletzt, mit denen diese geschützt werden sollen.
    Die EU muss darauf mit einer echten europäischen Asylpolitik reagieren, die geeignet ist, die Panik und das unnötige menschliche Leiden zu beenden.
    Aus dem Englischen von Harald Eckhoff.
    Copyright: Project Syndicate, 2015“
    ———-Zitat Ende—————
    Quelle: https://www.welt.de/debatte/kommentare/article147061754/George-Soros-Plan-fuer-Europas-Fluechtlingskrise.html

  87. Das geschah in Kassel !

    Da empfahl , ich glaube der amtierende Regierungspräsident oder wie er auch immer hieß, den besorgten Bürgern, über deren Kopf hinweg vorab eine Flüchtlingsunterkunft beschlossen wurde, jedem, dem das nicht passe, sei es freigestellt, dieses Land zu verlassen..

    A. Pirincci hat sich bei einer Ansprache bei Pegida darauf bezogen, wurde gewollt mißverstanden und gemobbt …

    Es wird zunehmend schwieriger, in diesem Land sich eine eigene Meinung zu gestatten !

  88. Danke für dieses Video und die grausame Wahrheit über Herrn Mandela und das Südafrika, das täglich die Weissen abschlachtet. — FJS war damals bei uns der Einzige, der Südafrika besuchte und die Weissen unterstützte. —

  89. OT
    Rock am Ring wegen Terrorwarnu g unterbrochen:

    /amp/m.bild.de/news/inland/rock-am-ring/unterhaltung-eilmeldung-rock-am-ring-2017-terror-alarm-52028338,view%3Damp.bildMobile.html

  90. 2 verdächtige Personen eines Subunternehmens waren verdächtig.

    An die 90.000 Leute dort.

    Tja, so geht’s. Da bezahlt man 250 oder mehr EUR, und einer der headliner (Rammstein) fällt aus, weil 2 salafistennahe Typen Zäune aufgestellt haben und etwas hinterlegt haben könnten.

    Läuft!

    Der Schaden dürfte immens sein: Kein Freitagsheadliner für den man bezahlt hat; die Buden auf dem Gelände verlieren großen Umsatz; Kosten der Durchsuchung des Geländes…es ist schon unglaublich, wie teilweise eingeschränkt was abläuft…

    weiter so….

  91. N24 Ticker…ob das Rock am Ring Konzert ganz abgesagt wird, steht noch nicht fest.

    Wie oben schon geschrieben wurde…hfftl. wachen die Besucher auf. Aber ich denke, daß man es als gegeben hinnimmt und es einfach „schade“ findet. Aber vllt. ist der Groll so groß, daß im September das Kreuz an die richtige Stelle rutscht.

    Gut, daß ich dieses Jahr nicht da bin. Ich wäre so was von angepisst.

  92. Und die Medien schießen zurück, plappern auf ihren Titelseiten nach, was die unwissende Staatsanwaltschaft in Syrakus vorgab: „Kein Zusammenhang zwischen Hilfsorganisationen und Schlepperbanden!“

    Ich glaube, das ist eher umgekehrt. Die Medien plappern nichts nach – zumindest nicht Staatsanwaltschaften oder Bundesregierungen o.ä. – sie geben vor. Dazu verwenden sie im Allgemeinen eine Sprache, als ob das Berichterstattung wäre, wie z.B. „Experten haben festgestellt, dass es keinen Zusammenhang zwischen Hilfsorganisationen und Schlepperbanden gibt.“

    Das reicht normalerweise aus. Es ist für JEDEN sinnvoll, das Wörtchen „Experten“ im Hinterkopf abzuspeichern und jedes Mal, wenn es auftaucht, ein Alarmlämpchen anspringen zu lassen. Zunächst einmal wird man feststellen, wie häufig das Wort in den MSM vorkommt, zuweilen noch etwas aufgemotzt mit einem Zusatz (Terrorismusexperten, Finanzexperten etc.)

    Ich kann mich nicht erinnern, jemals bei PI gelesen zu haben: „Experten sagen“ (allenfalls in Zitaten aus MSM). Hat jemand da eine andere Wahrnehmung? Es wird immer ein Name und einen Hinweis auf den Fachbereich, das Buch etc. angegeben, wenn jemand als Autorität zitiert wird. Das Wort „Experten“ alleine ist nichts anderes als Müll, ein Füllsel, um die eigene Meinung zu untermauern. Ich könnte meine Kommentare auch stets damit beginnen: „Experten zufolge….“ und danach meine eigene Meinung bringen. Nur – mich würde man fragen: „Quelle???!!!!“ Die MSM fragt man das nicht. Die werden selber als Quelle angesehen. Denn ich könnte auf die Frage „Quelle???!!!!“ óhne weiteres zum Beispiel einen Link zum Spiegel oder der New York Times angeben. Und wenn dann dort auch steht, dass nicht näher bezeichnete Experten das gesagt haben, dann ist es ok. Bei mir aber nicht. Und bei PI würde es auch nicht geduldet.

    Ist das mit der Frage „Quelle???!!!!“ und nicht auch ein kleiner Augenöffner dahingehen, dass selbst wir unseren Mitmenschen und sogar PI viel weniger Vertrauen schenken als den Mainstreammedien, da wir Letztere als Quelle anerkennen, erstere aber nicht….

    Wie auch immer, manchmal sehen es auch die Medien für angebracht, ihre Aussage nicht mit namenlosen (und wohl häufig gar nicht existenten) Experten zu untermauern, sondern namentlich mit jemandem, der für dieses Thema als Experte gilt und den es auch wirklich gibt. Also im aktuellen Fall einen Staatsanwalt.

    Also haben sie einen gesucht, der das sagt, was sie abdrucken wollen. Ich habe keine Ahnung, wie viele Staatsanwaltschaften es in Italien gibt, aber es dürften Hunderte sein. Von denen haben vermutlich viele eine Meinung zu dem Thema und jede davon könnte zumindest irgendeine Antwort geben, wenn sie danach gefragt werden würde. Wir kennen diese Meinungen aber nicht, weil sie nicht abgedruckt wurden. Nur die eine des Staatsanwalts aus Syrakus, der hier als eine etwas verbesserte Variante der „Experten“ genutzt wird.

    Übrigens ist Claudia Roth auch so eine „Expertin“. Sie wird von den Medien immer dann geholt, wenn sie etwas abdrucken wollen, das den meisten Leuten (und sogar den meisten Politikern) zu peinlich ist. Auch andere Grüne, Frau Käsmann und sonstige Kirchenleute dienen dafür. Und die italienischen Medien haben garantiert auch solche Freaks, die sie anrufen können, wenn sie einen Experten für einen ganz großen Scheiß namentlich benennen möchten.

    Aber für diese Thematik ist ein Staatsanwalt besser. Und unter den vielen, die es gibt, sind sie eben in Syrakus fündig geworden.

    So funktionieren Medien. Wir müssen uns im Klaren sein, dass sie ein Filter sind, der fast alles ausblendet.

  93. Da setzt der Autor zuviel Intelligenz, eigenständiges Denken, Selbstachtung und Courage voraus bei den Deutschen. Im übrigen ist das alles weit weg, sie wollen mit nichts wirklich etwas zu tun haben, sich mit nichts, vor allem mit der Erbärmlichkeit der menschlichen Natur, auseinandersetzen. Es ändert sich nicht viel oder nichts, nur, wenn man aktiv wird.

  94. Du hältst uns Deutsche für schwachsinnig und verachtest uns? Darf man fragen, welchem Volk du angehörst? Falls es das deutsche sein sollte, spricht es nicht für allzu große Selbstachtung, sich öffentlich so über sein eigenes Volk zu äußern.

    Aber wenn wir tatsächlich ein dermaßen minderwertiges Volk wären, dann wäre es doch eine gute Idee, das Land mit höherwertigen Menschen aus anderen Völkern aufzufüllen. Genauso wird ja auch argumentiert – „Wir degenerieren genetisch ohne die“, „Die sind wertvoller als Gold“, „Die bereichern uns“, „Wir können viel von denen lernen“ usw. usf. Das ist ja hier nichts Unbekanntes.

    Aber das scheint dir irgendwie auch nicht recht zu sein.

    Also die Deutschen minderwertig und die Asylanten auch minderwertig? Die gesamte Menschheit minderwertig? Im Vergleich zu wem? Zu Außerirdischen? Wohl eher nicht. Also zu einer Fantasievorstellung, wie Menschen gefälligst zu sein haben?

    Ich denke nicht, dass du das böse gemeint hast und hoffe, dass du meine Antwort auch nicht so auffasst. Sie soll nur eine Anregung sein, dass dieses Geschimpfe – oder von mir aus auch diese Hoffnung – Menschen im Allgemeinen und Deutsche im Besonderen sollten weniger diese und mehr jene Eigenschaften an den Tag legen sollten.

    Die Menschen sind, wie sie sind. Wir Deutschen sind, wie wir sind. Das ist die Konstante in der Gleichung. Wenn das politische Interess und Aktivwerden der Masse für eine Veränderung erforderlich ist, dann tritt diese Veränderung NICHT ein. Nicht in Deutschland, nicht sonstwo auf Erden, nicht früher, nicht heute und nicht in der Zukunft. Tatsächlich ist die Masse aber nicht erforderlich. Wir werden nur dazu dressiert, das wäre so.

  95. an Kadiem.
    Die unversteckte Dreistichkeit der Umvolker,
    scheint wohl ein flächendeckendes Phänomen zu sein.

Comments are closed.