Die letzten Tage – ein Traum. Aber Sie haben es sicherlich gemerkt: der Feinstaub, schlimm! Angeblich sterben jedes Jahr 60.000 Deutsche am Feinstaub. Wie genau die Symptome aussehen, kann allerdings niemand sagen – auch auf Totenscheinen steht als Todesursache niemals Feinstaub. (Weiter im Video)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

66 KOMMENTARE

  1. Feinstaubtote ist eine „grüne“ Lüge.
    Der Sinn in Zweck dahinter ist den Individualverkehr einschrenken zu wollen, und den Diesel zu bekämpfen.
    Obwohl der Diesel das säuberste Auto ist, wenn man bedenkt das wenn man eine Baterie herstellt das das schon sehr viel Energie und ressourcen verbraucht, und nach ein paar Jahren ist er Akku kaputt dann braucht man einen neuen, dam uss man tausende Euro investieren und die batterien recyceln, kostet auch geld, was ja Sondermüll ist.

  2. deutscher 1234 3. Juni 2017 at 08:45

    Feinstaubtote ist eine „grüne“ Lüge

    Die kinderlose StudienabbrecherIn Claudia Fatima Roth instrumentalisierte 16000 japanische Erdbebenopfer als „Atomtote“.

    Grüne lügen und lügen!

    http://www.focus.de/politik/deutschland/16-000-tote-bei-atom-katastrophe-claudia-roth-loest-mit-fukushima-gedenken-shitstorm-aus_aid_938380.html

    Grünen-Chefin Roth hat auf ihrer Facebook-Seite eine Flut kritischer Kommentare losgetreten: Zum Fukushima-Jahrestag gedachte sie der 16 000 Toten der „Atom-Katastrophe“ in Japan. Die Opfer sind allerdings gar nicht auf den GAU zurückzuführen.

  3. 1994 durfte man auf den Autobahnen nur 130 km schnell fahren, wegen Smogalarm.
    War auch so ein Schreckenswort wo verbreitet wurde. Danach wieder freie Fahrt, und kein Wort mehr von der Politik über diesen Test!!!!. Alles Panikmache um den Menschen ein schlechtes Gewissen einzureden.

  4. die Straßenränder werden abgefräst
    unter enormer Feinstaubentwicklung –
    das ist dann wohl gesunder Feinstaub.

    aber diese gespaltene Betrachtung ist ja in allen Bereichen so gegeben:

    Überschreiten der Parkzeit – wird rigoros geahndet
    Einfahren in die Fußgängerzone zum Liefern eines Sargbuketts außerhalb der Anlieferungszeit – es muss gezahlt werden
    Einfahren ebendorthin als Dunkelhäutiger (wohl Zuhälter) im schwarzen KFZ mit getönten Scheiben >30km/h bei zulässigen 20km/h – da kontrolliert niemand

  5. Nikolaus Fest hat natürlich wieder einmal Recht! Trotzdem ist es natürlich auch in Ordnung, die Autobauer zu niedrigen Emmissionsraten ihrer Autos zu zwingen. Man muß aber wissen, dass z.B. der ungeheure Smog im Bereich Peking aus Siliziumoxyd besteht, mit anderen Worten: FEINSAND !
    Auch der Süden Europas bedeckt sich manchmal nach einem leichten Regen mit einer Schicht gelbem Feinsand aus der Sahara.
    Doch als Erika I. entschied, die AKWs abzuschaffen, hätte sie sofort abgewählt werden müssen!
    Wenigstens unsere Nachbarn haben in diesem Fall nicht auf sie gehört.
    ABWÄHLEN DIE VIZEKÖNIGIN:
    sIE KANN SICH DANN JA „=“! BEI DEN gRÜNEN AUFSTELLEN LASSEN ALS zUGSTUTE:

  6. noch eine Ergänzung zu meinem obigen Post:

    Parkzeitüberschreitung müsste eigentlich belohnt werden,
    denn ein „ruhendes“ Fahrzeug verursacht ja keinen Feinstaub!!!

  7. Sorry, Herr Fest, wer will ein Atomkraftwerk vor der Haustüre oder im nahen Umkreis? Und wohin mit dem Atommüll? Ganz abgesehen von den Sicherheitskosten, der Sicherung der Anlage und der Transporte. Sie sagen viel Vernünftiges und ich höre Ihnen aufmerksam zu. Aber dass Sie auf diese unberechenbare atomare Engerie setzen, das ist töricht. Nein, dieser Preis ist mir zu hoch, bei allen überzeugenden Punkten, die Sie sonst oft vertreten.

  8. Aha, Grüne scheinen nicht nur überall Nazis und Hakenkreuze zu sehen sondern nun auch noch unsichtbaren Staub.

  9. Der Wald stirbt! Das Ozonloch! Kohlendioxid! Genpool der deutschen muss aufgefüllt werden!

  10. Die AfD sollte dieses Thema nicht zu sehr in den Vordergrund ziehen. Wahl-taktisch ist das unklug.
    Und bei der nächsten Wahl müssen wir soviel Stimmen bekommen wie es nur geht.

  11. Wie erzieht man mit „Fake-Reality“ de Menschen um?
    Das Waldsterben war die Generalprobe.

  12. Ich verrate was:

    In Fukushima kamen durch den Reaktor sage und schreibe null, nochmal: NULL Menschen ums Leben.
    Nein halt,
    es starben einige Arbeiter durch herunterstürzende Betonteile.

  13. Wie hoch ist die Umweltbelastung der Politiker durch Flugreisen oder ihrer Dienstfahrzeuge usw.?

    Absurd die ständige Hetzerei in letzter Zeit gegen Diesel PKW’s.
    Das ganze ist die Vorstufe um den normal Bürger das eigene Auto zu verbieten.
    Dieser soll gefälligst laufen oder Rad fahren.
    Es reicht doch völlig wenn die sogenannte Elite mit gepanzerten Fahrzeugen incl. Begleitfahrzeugen durch die Gegend fahren kann. Dann haben sie wenigstens frei Fahrt ohne Stau.
    Wenn man bedenkt das ein Kreuzfahrtschiff älterer Bauart , dass irgendwo im Hafen liegt und während der liegezeit den Motor nicht abschalten kann da sonst keine Stromversorgung usw. möglich wäre, die Umweltbelastung in 24 Std. um ein vielfaches höher ist als die Umweltbelastung sämtlicher Diesel PKW’s in Germoney. In einem Jahr

    Sollen Die Grünen sich doch auf Ihre Wurzeln besinnen und statt Flugreisen und dicken Autos (auch Diesel Fahrzeuge) wieder mit Turnschuhen und Fahrrad ihre Ziele erreichen.
    Aber sie Ur-Grünen waren ja bekanntlich nur solange grün bis sie am Futtertrog saßen….
    Ab da wurden die Turnschuhe in die Ecke gestellt und zur Volksverdummung so getan als wenn man mit dem Rad fährt. Denn schon hinter der nächsten Ecke wird das Rad
    gegen einen mehr oder weniger fetten PKW getauscht.
    Von den vielen Flugreisen mal ganz abgesehen.

  14. Sehe ich auch so. Mit dem Heiligen Gral „Gefährliche Atomkraft“ werden es die Sumpfgrünen soeben noch schaffen, über 5% zu kommen. Und Feinstaub punktet natürlich auch, damit haben die grünen Wichtel gestern im ZDF Wahlbarometer ein Prozent zugelegt. Aber es wird ihnen nichts mehr nützen. Selbst die dümmsten Kartoffeln erkennen inzwischen, dass Grün fertig hat, weil ihre Angstmasche nicht mehr funktioniert und kompostiert werden muss. Trump hat erreicht, dass alle ohne Vorurteile darüber reden, selbst Lügenkleber hat gestern anerkannt, dass einige Punkte von Trump richtig sind.

  15. Umweltschutz ist mir egal, weil die weitaus größere Gefahr für die Menschheit vom Islam ausgeht. Bevor die Natur uns vernichtet, hat dies der Islam bereits erledigt. Deshalb trete ich meinen Diesel immer bis in den roten Bereich und habe Freude daran, wenn ich einen vermutlich Grünen in einem Ökoauto überhole.

  16. fake news: 50.000 Muslime machen in Berlin einen Sternmarsch und protestieren gegen die barbarische Terrorangriffe im Namen des Islam und gegen die Anschläge in Manchester, Berlin durch ihre geistigen Kollegen. Leider ist das ein fake von mir persönlich und ein Traum. Der Rock am Ring Veranstalter träumt von Unmöglichem.

  17. Es stimmt, ja:

    „Es ist absolut sicher und unausweichlich, dass Terror-Organisationen irgendwann Massenvernichtungswaffen erhalten und auch einsetzen.“
    Donald Rumsfeld (ehemaliger US-Verteidigungsminister)

    Dies ist besonders in der heutigen Zeit der Fall, in dem der IS verbreitete, dass er die Atomkraftwerke aller Länder zerstören wird, die ihn angreifen. Dass dies nicht nur eine leere Drohung ist, berichtete am 31.3.16 der Fernsehsender ntv: In dem Atomkraftwerk Tihange in Belgien arbeitete ein IS-Mitglied und der IS habe ein Anschlag auf den Meiler geplant. „

  18. Beteilige mich bereits längere Zeit auch aktiv am Umweltschutz, indem ich nur noch im Winter den Motor des Autos nachts laufen lasse..?

  19. wenn keine herkömmlichen Atomkraftwerke gewünscht sind,
    dann sollte wenigstens geforscht werden dürfen –
    da gibt es doch Alternativen mit geringem Gefährdungspotential?

  20. Grüne können nur noch durch geistige Manipulation des Volkes überleben. Da sie größtenteils nichts gelernt haben (siehe Roth, Göring, etc.), würden sie in Hartz4 enden, gäbe es die Partei nicht.
    Ähnlich sieht es mittlerweile mit Schwarz, Rot und Dunkelrot aus. Sie müssen das Volk permanent verdummen und einlullen, damit es nicht aufsteht und sie endlich von den Futtertrögen schmeißt.

  21. Wenn wir so viel Geld, in die vorhandenen Atomkraftwerke stecken würden, wie für die sogenannte „Energiewende“ verpulvert wurde, dann hätten wir die modernsten und sichersten Atomkraftwerke der Welt und könnten es uns wahrscheinlich sogar leisten die Abfälle mit Raketen Richtung Sonne zu schießen. OK, das mit den Raketen ist wohl eher doch übertrieben. Aber ich hätte (und habe) lieber ein sauberes AKW um die Ecke und zahle niedrige Stromkosten, als eine zugespargelte Landschaft, bei der mit bei Flaute der Saft weg bleibt und ich das Zehnfache an Energiekosten habe.

  22. Toller Kommentar. Welch ein IQ im Vergleich zu der Dummheit pur in Berlin etc.. Wer nichts wird, wird Politiker.

  23. 1. Ich mag den Genossen Fest nicht und tue mir seine Auftritte prinzipiell nicht an. Wenn ich Scheinlösungen und wohlfeiles Geseier wollte, dann würde ich mir Merkel oder Die Miesere antun.

    2. Schon der Kurzausschnitt an Text, ist wieder ein intellektueller Tiefschlag. Herr Fest, bei Rauchern steht als Todesursache auch nicht Nikotinsucht auf dem Totenschein, sondern eine der über 40 tödlichen Krankheiten, welche rauchen so gerne verursacht (Chance 50 – 50).

    3. Das „Feinstaub“ ein typisch linkes Lügengebilde ist, ist nun wahrlich keine Neuheit.

  24. So So…. Holger Strohm?

    Wikipedia:

    Strohm studierte Fertigungstechnik in Berlin, Business Administration in Toronto und Göteborg sowie Erziehungswissenschaften an der Universität Hamburg. Er arbeitete als Berufsschullehrer und war in der Industrie als Angestellter und als Organisations- und Industrieberater tätig.

    FAKE-Wissenschaftler Nein Danke.

  25. Kernkraft ja bitte! Am besten gleich in der Nachbarschaft! Da ist es dann extra sauber, ruhig und sicher!

    Gegen die unzähligen völlig frei erfundenen Märchen und Lügen der „Antiatomkraftler“ gibt es unzählige sachliche Argumente. Zum Beispiel hier:

    Hundert gute Antworten … auf die „100 guten Gründe gegen Atomkraft” der Elektrizitätswerke Schönau

    http://100-gute-antworten.de/lesen/

  26. Ja, das sollte nicht zu sehr in den Vordergrund, denn vor Feinstaub haben viele Angst, nicht nur Grüne!

  27. Leider ist der links-grün-alternative, bunte-tolerant-breite und dauerbetroffene Weltuntergangsclub gegen jegliche Art von wissenschaftlichen Fakten, die nicht ins eigene Bild passen, 100% resistent.

    Kann man angesichts der jahrzehntelangen Indoktrination durch gleichgeschaltete, links-grün-bunte Kampfmedien fast nachvollziehen. Das ist ein übrigens einer der Hauptgründe warum ich die AfD wähle.

  28. „Deshalb trete ich meinen Diesel immer bis in den roten Bereich“

    Und die Saudis danken es Ihnen…

    Die vielen Jahrzehnte, an geradezu märchenhaften Milliarden Einnahmen der arabischen Ölförder, sind doch gerade auch ein Mitgrund, dass sich die Ideologie der Mohammedaner ausweiten kann.

  29. Wir hatten die sichersten Atomkraftwerke…..
    Jetzt kaufen „wir“ den Atomstrom aus dem Ausland.
    Dieser wird uns dann als grüner bzw. Öko Strom verkauft.
    Hauptsache wir haben keine Atomkraftwerke mehr.
    Leider merken nur wenige, dass unser Land Stück für Stück zurückentwickelt wird und uns dieses obendrein noch als Fortschritt
    Verkauft wird. Und die Lemminge gröhlen lauthals die Parolen die sie eingeimpft bekommen.
    Wenn in China ein Sack Kartoffeln umfällt vernichten wir doch auch nicht gleich unsere kartoffel Vorräte.

    Dafür haben wir nun unzählige Windkrafträder die nicht einmal im Betrieb sind.
    Atomaustieg wäre eine Option wenn funktionelle Energiequellen als Alternative zurverfügung stehen würden.

  30. Ach Herr Fest,

    wie immer von oben herab, über allem stehend. Ihre disranzierten Intellektualisierungen saugen jeden kleinen aufständischen Impuls der Deutschen auf und verseift ihn zu eingebildeter, ich deologischer Überlegenheit.

    Holen Sie sich woanders Streicheleinheiten für Ihr Ego und schädigen Sie nicht unsere Sache, indem Sie Ihr Kraft für sich selbst absaugen.

  31. Ich mag den nicht leiden.
    Und was soll dieser Satz bedeuten: ,, Klimarettung fängt zuhause an.“?

  32. Cendrillon 3. Juni 2017 at 11:32
    ( So So…. Holger Strohm -Wikipedia – FAKE-Wissenschaftler Nein Danke. )

    Ist das alles was du über ihn gelesen hast? Wikipedia? Tzzzz….

    Sei froh, dass die Meiler verschwinden. Sie sind die größte Gefahr für diesen Planeten. Kein FAKE! Wissen!
    Leider ist das Thema Atomstrom, so wie auch das Thema Migration nur mit vorurteilsfreien Personen zu diskutieren. Solche Personen sind leider nicht allzu zahlreich vertreten.

  33. Nach dem guten Video von Nikolaus Fest wurde ich per Yt-Autoplay zu dem Video von „Sahra Wagenknecht RASTET aus über die Privatisierung der Autobahnen ! 01.06.2017“ hier: https://www.youtube.com/watch?v=t_9Oz1A5Zc0 weitergeleitet.
    Die Frau blickt’s und hat recht!
    Die Frau ist echt gradlinig und politisch unangepasst!
    Frau Dr. Wagenknecht sollte zur AfD wechseln! So wie schon vor ihr: Guido Reil u.a. Das wäre der Hit!

  34. Deutschland ist im Grenzbereich von Atomkraftwerken umzingelt, und man kauft den Franzosen und Tschechen
    Atomstrom ab, weil nicht mal die Kohlekraftwerke (NRW) den Strombedarf decken,
    Nebenbei bringen sie nach !0 Jahren Heute noch nicht den Windmühlen Strom von der Nord-Ostsee in den Süden Deeutschlands, wo am meisten Strom für
    die Industrie benötigt wird! Deutschland ist die grösste CO2 Schleuder von Westeuropa, das doppelte von Frankreich,
    das fünfache von Italien und der Schweiz, Letzt genanannte Produziern Bio-Strom aus Wasserkraftwerken, Südtirol zum Beispiel
    zu 100 % aus Wasserenergie. Es ist eine Schande, dass der Grösste Klimasünder Westeuropas von Merkel Trump angreift, eine Ablenkung
    von den eigenen Sünden

  35. Was Nikolaus Fest nicht weiss,
    Bayern kauft Bio-Strom aus Südtirol ab, über die Reschen-Linie und über die Brennerlinie,
    verschweigen aber den Kunden das, sie lügen sogar noch die Stromkunden an, in dem
    sie in als eigenen Bio-Strom verkaufen

  36. So schlimm kann dieser Feinstaub nicht sein.

    Wäre er schlimm, die Städteplaner würden keine Ampelschaltungen einrichten, die den Individualverkehr am Fliessen hindern, um Bus und Tram zu „beschleunigen“.
    Kennt noch wer die „Grüne Welle“? Auf Hauptstrassen derart geschaltete Ampeln, dass beim Einhalten der erlaubten Geschwindigkeit keinerlei Halt an Ampeln erfolgt?

    Das Vermeiden von Brems- und Beschleunigungsvorgängen und nicht das geplante Bremsen und Anfahren zum „Ausbremsen des Individualverkehrs“ sind wirkungsvolle Massnahmen gegen diesen Feinstaub, so er denn gefährlich wäre.

    Oder anders: Wenn der Feinstaub gefährlich ist, gehören die Verkehrsbremser vor Gericht.

    Frage am Rande:

    Haben eigentlich die gepanzerten Limousinen unserer Politiker eine Sondergenehmigung?
    Durch das deutlich höhere Gewicht stimmen nämlich deren Emissionswerte nicht mit den Werten der Fahrzeuge überein, die zur Homologation des jeweiligen Modells herangezogen wurden.

  37. Spätherbst 2008 in Nürnberg. Kaum hatte ich in der Regensburger Straße um 8:15 Uhr meine Vorlesung begonnen, begann der Lärm- und Dreck-Terror:
    Ein städtischer „Bediensteter“ (vermutlich mit Pensionsanspruch) und einem höllisch lauten, qualmenden und stinkenden Zweitaktmotor auf dem Rücken, begann, unmittelbar unter den Fenstern erdgeschossiger Anliegerwohnungen und universitärer Vorlesungsräume Laub unter den geparkten Autos hinaus zu blasen. Nach nur wenigen Sekunden war dieser „öffentlich Bedienstete“ in eine graue Wolke aus Zweitakt-Abgasen, getrockneten Hundefäkalien, (Fein-)Staub jeder Pestilenz, Rattenkot und Ausgespiehenem aller Odeur eingenebelt. Und dieser ahnungslos eifrige und deshalb zutiefst bedauernswerte städtische Knecht in Diensten des damals wie heute lokal residierenden SPD-Granden und Nürnberger Oberbürgermeisters Ulrich Maly (der gar nicht so dumm und unfähig ist, wie bei einem SPD-Schranzen im Allgemeinen zu vermuten ist) machte seine „Arbeit“ gründlich!
    Ich wartete damals nur noch darauf, in unmittelbarer zeitlicher Folge eines städtischen Meßwagens zur Eruierung der „Feinstaubbelastung in Wohngebieten“ angesichtig zu werden. Wurde ich nicht. Aber ich bin mir sicher, die Nürnberger Ökofaschisten werden meine Idee in Bälde aufgreifen…
    Ich habe die erzwungenen Unterbrechungen meiner Vorlesungen 2008 genutzt, um meinen Studenten die Exzesse grün-sozialistischer Wahnhandlungen vor Auge und Ohr zu führen und ich kann sagen: Das unmittelbare und praktische Beispiel fand überzeugend Anklang!

    Don Andres

  38. Betreffend Windräder hat sich bereits vor 3 Jahren unser geschätzter Akif für alle verständlich geäußert:

    https://www.youtube.com/watch?v=6GEQjoDL-lA

    Ich kann nicht sagen, ab welche Minute das Thema anfängt, ist aber insgesamt sowieso immer sehenswert –
    falls mal wieder nix in der „Qualitäts-Glotze“ läuft.

  39. Wann kommt die AFD endlich darauf, dass man einen eigenen
    TV-Kanal braucht um:
    a) die Lügen, Hetze und Propaganda der Medien zu widerlegen!
    b) die Menschen aufzuklären und ihnen das Parteiprogramm zu erläutern!
    c) die öffentlichen Rechtlichen zu umgehen, von denen sie regelrecht
    ausgesperrt wird!
    Ich bin mir zu 100% sicher, wenn die AFD nicht von allen Parteien,
    dem links-grünen Gesindel und den Medienlumpen mit allen Mitteln bekämpft werden würde, bis hin zu Knochenbrüchen,
    hätte die Partei schon jetzt die Mehrheit in der Bevölkerung.
    Deshalb muss unbedingt ein einfaches Medium her, dass jedem
    Zugänglich ist, Verdammt nochmal!

  40. Es wäre vielleicht hilfreich, die aberwitzigen Kosten für Alternativ-Energie in die Sicherheit für
    Atomstrom zu stecken.
    Heißt dann aber, günstiger Strom für alle – und wer will das schon?

    – nur mal meinen Senf dazu mit Null Ahnung.

  41. @Neinsager

    Danke.

    puuh – und ich dachte schon, ich stehe allein mit meiner Meinung.

  42. Kein vernünftiger Mensch ist gegen Umweltschutz und gefährliche Quellen wie Atom (wobei es auch hier schon zu spät ist). Jedoch ist das vielfach nur eine Ausrede, un Ideologie durchzusetzen! Weltweite Gier, Dummheit sowie Politiker und der Islam venichten unsere Welt nachhaltiger!

  43. @Kampfrichter:

    „Sei froh, dass die Meiler verschwinden. Sie sind die größte Gefahr für diesen Planeten. Kein FAKE! Wissen!“

    Ist zwar nicht an mich gerichtet, aber wer über „Wissen“ verfügt, sollte wenigstens die Termini beherrschen! „Meiler“ gab es in „Kernkraftwerken“ noch nie. Die Dinger nennen sich üblich „Kernreaktoren“. Und mir fallen eine Menge anderer noch weitaus größerer Gefahren für diesen unseren Planeten ein, als ausgerechnet Kernreaktoren.

    „Leider ist das Thema Atomstrom, so wie auch das Thema Migration nur mit vorurteilsfreien Personen zu diskutieren. Solche Personen sind leider nicht allzu zahlreich vertreten.“

    Richtig! Aber so was von! „Atomkraftgegner“ sind mit absoluter Sicherheit bei jedem Versuch einer faktenbasierten Diskussion derart uneinsichtig und aggressiv werdend, daß es immer in Sinnlosigkeit endet.

  44. Da hat Fest ein gutes Thema aufgegriffen, das sich die gesamte AfD im Wahlkampf zueigen machen sollte!
    Es geht ja beim Kampf gegen das Merkelregime und dessen rotgrüne „Opposition“ NICHT NUR um die selbstmörderische „Flüchtlingspolitik“ und eine ISlamisierung unseres Landes im weitesten Sinn, sowie das Sponsern eines nicht wettbewerbsfähigen „Club Med“ mit deutschen Mitteln, sondern auch um Ideologiekonstrukte linksradikaler Umerziehung, wie den Klimaschwindel und den Genderismus.

    Beide Themenbereiche, mit denen das Negativ-Establishment gerne umswitcht, wenn ISlamische Bomben und/oder die Kosten der „Flüchtlinge“ für die Kommunen hochgegangen sind, was jede/r von uns unmittelbar zu spüren bekommt, oder wenn Erdogan seine Aggressionspolitik gegenüber Europa forciert, zeigen den Irrsinn, der die offiziöse „Politik“ reitet!

    Ohne Grund und ohne „Plan B“ hat Merkel eine „Energiewende“ eingeleitet, die in allen Punkten geeignet ist, unser Industrieland in ein agrarisches Dritte-Welt-Land zu verwandeln, was „natürlich“ die Zustimmung der ganzen linksgrünen Banden-Breite findet.
    Abgesehen davon, dass nicht zuletzt „die Nazis“ schon agrarromantische Vorstellungen als „grüne Revolution“ – übrigens mit jeder Menge Umweltschutz – umsetzten, so freuen sich Rotgrüne, wenn gut siebzig Jahre nach Kriegsende der berüchtigte Morgenthau-Plan gegen „die Scheißdeutschen“ DOCH NOCH zum Zuge kommt, grünlinke „Ex“-Maoisten mögen auch von Pol Pots Agrarkommunismus träumen, der Plastik nur noch als Leichensäcke benutzte.

    Jeder halbwegs intelligente Zeitgenosse weiß, dass Deutschland NIEMALS mit „alternativen Energien“ überleben kann, denn dafür ist „unsere“ Sonnneneinstrahlung viel zu gering, ganz im Gegensatz zu sonnigen Dritte-Welt-Ländern, in denen schon mal niemand im Winter heizen muss!
    Tatsächlich geht es bei „Energiewende“ und „Klimaschutz“ um eine künstliche Verknappung der Energieressourcen, um deutschlandweit, auf EU(dSSR)-Ebene und international plan- und zentralverwaltungswirtschaftliche „Instrumente“ durchzusetzen.
    Die „Argumente“ der „Klimaretter“ sind dabei dieselben, mit denen noch bis in die 1980er-Jahre eine neue Eiszeit heraufbeschworen wurde!
    Auch wenn „es“ TATSÄCHLICH wärmer wird, so weiß jede/r, der/die nicht im gutmenschlichen Sinne ebenso gesichts- wie geschichtslos ist, dass es um das Jahr 1000 viel wärmer war als heute, so dass zum Beispiel die Wikinger auf Island und auf Grönland (Grünland!) siedelten, wobei Island sogar bewaldet war. Und bis nach Schottland und in Irland wurde Wein angebaut!

    Wenn man im Rahmen eines lebenswichtigen ökonomischen Teilbereichs am vom Winde verweht geglaubten Kommunismus anschließt, dann geht das auch auf anderen Gebieten!
    In der kommunistischen Ideologie ging (und geht) man vom Primat der Umwelteinflüsse gegenüber der Vererbung aus, weil sich hier ein Nebensatz in Engels´“Dialektik der Natur“ findet, was allerdings die Kommunisten der Sowjetunion, Nordkoreas oder Rumänien NIE davon abhielt, Talente im Bereich des Sports, des Schachspiels oder der klassischen Musik zu fördern.
    Auf der anderen Seite wurde das Dogma des „Primats der Umwelteinflüsse“ zur obersten „Wissenschaft“ erhoben, so dass unter Stalin ein verrückter „Wissenschaftler“ wie Lyssenko Generationen von Mäusen und Ratten die Schwänze abschneiden konnte, um so eine umweltbedingte Evolution „nachzuweisen“.
    Mit derselben Vehemenz und Dogmatik wird heute der Genderismus betrieben, ein ideologisch determinierter Dünnschiss, der die offiziöse „Politik“ durchsifft und sogar in Gesetzesform gegossen wird; dabei streiten sich die Gender-Frankenstein/Innen, ob es „nur“ 40 oder sogar 4.000 sexuelle Orientierungen gibt, wofür sie sich mit öffentlichen Mitteln alimentieren lassen.

    Wenn einem soviel Gutes widerfährt, ist das auch des ISlams wert!

    Gegen diese geballte Scheiße gibt es zur Bundestagswahl nur eine Alternative, die dazu führt, dass „Politiker“ der miesen Blockparteien, die alle möglichen Interessen vertreten, nur nicht UNSERE, im Bundestag zusammenrücken müssen und ihre K(l)oalitionen erschwert werden! Die AfD nämlich.
    Je stärker deren Wahlergebnis ausfällt, umso mehr bröckelt die Legitimation des Negativ-Establishments!
    Nichtwähler oder Wähler von Splitterparteien beeindrucken DIE dagegen keineswegs und haben auf den Ablauf der Deutschland-Abwicklung keinen Einfluß!

  45. …und dann noch das süffisante Lächeln des Dobrindt ,
    weiteres spare ich mir – ich bin geladen.

    (wählbar sind die Dunkelroten für mich trotzdem nicht)

  46. Schnüffel !
    Der Feinstaub !
    Schnief !

    Aktueller und weitaus gefährlicher ist die Verschmutzung Europas durch den Islam !
    In allen Gesellschaften dieser Welt, die von islamischen Stinkern parasitiert werden, kommt es zu Mord und Totschlag.
    Der Islam ist die größte und gefährlichste Plage dieses noch jungen Jahrhunderts.
    Die Islamkatastrophe !
    Die ist nur durch energische Maßnahmen zu verhindern …

  47. Ganz unten ergraut auch schon der Bart, getreu nach dem MUFL Hit:
    17 Jahr‘, graues Haar, so stand der MUFL vor mir!

  48. außerdem ist das rassistisch, der Neger wird immer kleiner gezeigt, als der weiße „Herrenmensch“
    LOOOOOL
    Die dummgekifften Gutmenschen sind manchmal einfach zu putzig! und uns moralisch überlegen, wie das Video darstellen soll.

  49. Ihr könnt hier Alle schön schreiben und tut nicht viel, Außnahmen ausgenommen.
    Vorschlag:
    Geht am Montag einfach zu Eurem zuständigen Amt und fragt, inwieweit sich die Belastung durch den s. g. Feinstaub seit Einführung der kostenpflichtigen Feinstaubplakette verringert hat. Wenn Ihr keine sofortige Antwort bekommt, besteht auf einer späteren schriftlichen Antwort.
    Wenn die ehrlich sind, werdet ihr feststellen, dass sich da nichts verändert hat.

  50. pro afd fan 3. Juni 2017 at 14:06
    ,,Ich stimme Herrn Fest zu. Mit dem Klimawandel wird genug Schindluder getrieben, gerade was die CO2-Emission angeht. “

    Sie glauben an das Zeug?

Comments are closed.