Von Michael Stürzenberger | Diese Reportage des polnischen öffentlich-rechtlichen Senders „Telewizja Polska“ (TVP) vom 5. Juni zeigt in für deutsche Verhältnisse unvorstellbarer Klarheit die Bedrohung durch die islamische Massenzuwanderung auf. So wird beispielsweise der Zusammenhang zwischen Ramadan und Terror verdeutlicht. Die moslemischen Migranten seien für Europa aber nicht nur in Bezug auf den Terrorismus eine Gefahr, sondern es handele sich vielmehr um eine regelrechte „kulturelle Invasion“ auf unseren Kontinent.

Die Journalisten von TVP, die ihren Beruf im Gegensatz zu vielen hiesigen noch ernst nehmen, liefern auch Beispiele von Moslem-Terror aus Deutschland. Dabei prangern sie an, dass bei uns eine „falsch verstandene Toleranz“ und eine „blinde politische Korrektheit“ den Boden für die Ausbreitung des „Islamismus“ bereiteten. Auf diese Weise würden die Westeuropäer Schritt für Schritt aufhören, die Herren im eigenen Hause zu sein.

Diese Reportage zeigt den großen Unterschied zwischen den Denkweisen in Ost- und Westeuropa auf. Das betrifft nicht nur die Medien, sondern auch die Politik. Die Bevölkerung bekommt keine linken ideologischen Denkblockaden eingehämmert und ist daher in der Lage, ihren gesunden Menschenverstand zur realistischen Einschätzung der Gefahr zu benutzen.

Daraus resultiert auch die völlig berechtigte Weigerung von Polen, Tschechien und Ungarn, die von der EU aufgezwungenen „Flüchtlings“-Kontingente anzunehmen. In diesen Ländern ist der gesunde Selbsterhaltungstrieb vorhanden und lässt sich nicht durch naives „Buntheits“-Geschwätz vernebeln. Herzlichen Dank an Darek für die Zusendung der deutschen Übersetzung.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

78 KOMMENTARE

  1. Weibliche Genitalverstümmelung: Multikulturalismus startet durch

    Das Verlangen nach „Religionsfreiheit“ enthüllt unabsichtlich die falschen Behauptungen von prominenten Muslimen – wie dem iranisch-amerikanischen Religionsgelehrten / TV-Moderator Reza Aslan und der palästinensisch-amerikanischen Aktivistin Linda Sarsour, die darauf bestehen, dass die weibliche Genitalverstümmelung (FGM) „keine islamische Praxis“ sei.

    Gemäss den Statistiken des Nationalen Gesundheitsdienstes wird mindestens ein Mädchen pro Stunde diesem qualvollen Verfahren allein in Großbritannien unterworfen – und das fast 30 Jahre nachdem es dort verboten wurde.

    (30 Jahre x 365 Tage x 24 Stunden = 262800 Mädchen.)

    FGM ist ein nicht weniger schreckliches Verbrechen als Vergewaltigung oder Sklaverei, doch sich selbst als Feministinnen definierende Frauen im Westen – darunter auch Muslime wie Linda Sarsour und nichtmuslimische Aktivisten auf einem Kreuzzug gegen „Islamophobie“ – schweigen, wenn es um diese praktizierte Barbarei geht, oder sie weigern sich, ihre Verbindung mit dem Islam anzuerkennen. Unterstützen sie auch die Sklaverei, eine andere Praxis, die vom Islam unterstützt wird?

    https://de.gatestoneinstitute.org/10576/weibliche-genitalverstuemmelung

  2. Der Terror kommt aus dem Herzen des Islam, er kommt direkt aus dem Koran.

    Doch die Welt tut so, als wüsste sie immer noch nichts davon.

    ➡ . Es wäre die Aufgabe jener Muslime, die in ihrer Religion mehr sehen als einen Entwurf für Barbarei. Sie müssen gegen die Barbaren aus den eigenen Reihen entschlossen und mit entschiedener Härte vorgehen. Doch sie tun es, wenn überhaupt, dann nur halbherzig.

    Die Muslime auf der ganzen Welt stehen heute auf dem Prüfstand. Sie bezahlen für die Versäumnisse vorangegangener Generationen.
    ➡ . Der geistige Verfall und die Unfähigkeit mit der Moderne zu kommunizieren haben zum erbärmlichen Jetztzustand geführt. Die Stunde erfordert ein aufeinander abgestimmtes Handeln aller vernünftigen Kräfte. Der Terror hat sich global vernetzt. Die Gegenkräfte aber sind träge oder blockieren sich gegenseitig. Der gesunde Menschenverstand in der islamischen Welt müsste sich gegen den verblendeten Hass der Fanatiker auflehnen. Doch der Hass greift immer mehr auf die Massen über. Schlimmer noch: mancher illegitime Herrscher verbündet sich mit dem Hass, um seinen Thron zu sichern. Dabei üben sich die meisten Muslime weiterhin nur in Rhetorik. Der entscheidenden Frage, ob aus ihrer Religion eine Zivilisation erwachsen kann, weichen sie aus.

  3. Sind die Slowakei, das Baltikum und die Balkan-Staaten eigentlich eingeknickt vor der Androhung von EU-Sanktionen? Falls ja, schade, dass die Front gegen die Brüsseler Diktatur nur aus drei Staaten zu bestehen scheint.

  4. „Wortwörtlich eine Schweinerei“
    Lidl-Shitstorm wegen Schweinefett in Ramadan-Produkten

    Bekanntermaßen ist im Islam der Verzehr von Schweinefleisch verboten. Kein Wunder also, dass es auf Facebook nun haufenweise Kritik hagelt. Aufmerksame Augen entdeckten den Inhaltsstoff auf der Rückseite der Verpackung und machen nun ihrem Ärger Luft:

    „Das ist wortwörtlich eine Schweinerei?? Ihr bietet hier Produkte aus dem Orient mit Schweinefett an??“, heißt es unter anderem.

    Eine weitere Nutzerin empört sich ebenso: „Ich verstehe nicht wieso ihr eine orientalische Woche anbietet und es Produkte mit Schweinefett gibt!!! Echt respektlos und unverschämt! Und noch besser finde ich es, dass ihr euch nicht mal dazu äußern könnt!!!!“

    https://www.merkur.de/leben/genuss/lidl-shitstorm-wegen-schweinefett-ramadan-produkten-8422234.html

    Auf Merkur erfahren Sie außerdem alles, was Sie über dem muslimischen Fastenmonat Ramadan wissen müssen.

    Wieso macht sich eine deutsche Zeitung so zum Hanswurst?

    Kommentare sind eindeutig.

  5. Bei den meisten ist das keine „Toleranz“, sondern einfach Kriechertum.
    Die würden Stalin, Mao, Hitler in den Arsch kriechen, wenn man ihnen nur sagt, in welchen sie kriechen sollen.
    Diese Typen sind armselig.

  6. Dieser Beitrag enthält auf 2 Minuten mehr Information als 5 Stunden heutejournal, Illner, Maischberger und andere Blockparteien-Sendungen zusammen.
    Bei uns fällt so ein Bericht unter „Rechte Hetze“.

  7. TVP 1 zeigt Das Berichterstattung und Demokratieverständnis auch anders gehen. Deutsche Bürger dürfen nur neidisch auf auf die Medien unseres Nachbarlandes schauen.

    Oder sie fordern die Werte der Aufklärung und Demokratie auch wieder für unser Land ein. Das schein im Land der „Schlafenden“ derzeit illusorisch zu sein.

  8. NieWieder 23. Juni 2017 at 12:15

    @ lorbas 23. Juni 2017 at 12:13
    Einfach diese Propandablatt nicht mehr kaufen.

    Im Traume würde mir nicht einfallen solche Schundblätter käuflich zu erwerben.

  9. Wer das folgende auf Facebook postet und „Pech“ hat, wird für 24 Stunden auf Facebook gesperrt.

    Flüchtling, Flüchtling über alles
    über alles in der Welt,
    wenn sie zu deren Schutz und Trutze,
    langsam auseinander fällt.
    Von Italien bis nach Deutschland, von der Etsch bis an den Rhein, Flüchtling, Flüchtling über alles, Merkel lässt sie alle rein.
    Deutsche Frauen, deutsche Treue, deutscher Wein und deutscher Sang,
    gehen in der Welt bald unter,
    ohne allzu großen Klang.
    Und für unsre edlen Taten,
    zahlen wir ein Leben lang.
    Deutsche Frauen, deutsche Treue,
    deutscher Wein und deutscher Sang,
    ach wie schön war es noch gestern,
    ohne Angi Merkels Hand.
    Vergewaltigung und Raub und Mord,
    für das deutsche Vaterland,
    danach streben diese Brüder
    mit Hartz4 und Allahs Hand.
    Einigkeit und Recht und Freiheit
    das war gestern,
    heute Deutschlands Untergang.
    Blüh im Glanze dieses Glückes,
    armes deutsches Vaterland. (unbekannter Autor)

  10. Es gibt schon seit geraumer Zeit Vorschläge warum man den ganzen Gipfel nicht einfach auf einem Luxusdampfer abhält.
    Es würden riesige Mengen Geld gespart werden und nicht eine ganze Weltstadt wegen diesem HokusPokus lahmgelegt werden.

  11. Sorry, muss mich mal auskotzen: habe gerade erfahren, dass gestern Abend in der Nachbarschaft ein sexueller Übergriff auf ein Mädchen stattgefunden hat… Brauche nicht zu betonen oder extra zu erwähnen von wem… Die Drecksau läuft noch frei rum, weil sie nicht gefasst werden konnte… Heißt also nun konkret: bei jedem Schritt vor die Türe (ruhige, einst beschauliche, etwas abgelegene Wohngegend) hoffen, dass man dem nicht über den Weg läuft.

    Es reicht. Es reicht einfach nur. Merkel muss weg.

  12. Wichtig ist, was momentan in Polen passiert.

    Der polnische Verteidigungsminister Antoni Macierewicz sagte zu dem bevorstehenden Besuch des US-Präsidenten Donal J. Trump in Warschau am 06.07.2017 sinngemäß Folgendes:.

    „Die USA und Polen teilen die selben Werte: Freiheit, Unabhängigkeit und Sicherheit.
    Diese Werte sollten wieder in Mittel-Europa zur Geltung kommen.“

    http://wpolityce.pl/polityka/345476-antoni-macierewicz-wizyta-trumpa-otworzy-nowy-etap-w-historii-te-same-wartosci-przyswiecaja-nowym-rzadom-w-usa-i-polsce-wideo

    Nebenbei wird daran gearbeitet, das Gründen eines 4. Reiches durch Merkel und Co. rechtzeitig zu verhindern. Solche Sorgen werden im Osteuropa öffentlich geäußert.

    Die USA wollen auch militärisch ihre Interessen in Polen und in Mittel-Europa sichern.
    Beispiel: Flüssiggas-Lieferungen nach Swinemünde (zunächst 2. Mld. Kubikmeter pro Jahr).
    Langfristig will Polen in den USA 7. Mld. Kubikmeter pro Jahr kaufen (1/3 des Landesbedarfs).
    Polen wird ab ca. 2025 kein Gas aus Rußland mehr brauchen.
    Auch andere mittel-europäischen Staaten planen in den USA Flüssiggas einzukaufen.
    Drehescheibe für diese Geschäfte soll Polen sein. Die USA unterstützen tatkräftig diese Pläne.

  13. Mit dem gesunden Menschenverstand hapert es in DE, schon vor der Invasion der goldigen Menschengeschenke.

  14. Netzfund bei welt-online:

    Bemerkenswert ist die anhaltende Schwäche der SPD in den drei Ländern. Die Partei, die dort überall mitregiert, erreicht nur Werte zwischen zehn (Sachsen, Thüringen) und 13 Prozent (Sachsen-Anhalt). Sie wäre damit nur dritt- (Sachsen-Anhalt) bzw. vierstärkste Kraft (Sachsen, Thüringen).

  15. ja, es wird immer mehr, auch in meiner nachbarschaft. diese tausendfachen, lokalen „einzelfälle“ häufen sich und schaffen es nicht in die bundesweite öffentlichkeit. und das ist nur der anfang. die „flüchtlinge“ machen es sich erst richtig bequem und in ein paar jahren, wenn der millionenfache nachwuchs ausgebrütet und erwachsen ist, wird es die hölle. all das wird uns als „bereicherung“ verkauft… und der deutsche schluckt es so. dieses volk ist an sklavischer dummheit nicht zu überbieten.

  16. ➡ SPAM ➡ SPAM ➡ SPAM ➡ SPAM ➡ SPAM ➡ SPAM ➡ SPAM ➡ SPAM ➡ SPAM ➡ SPAM ➡ SPAM ➡ SPAM ➡ SPAM ➡ SPAM ➡ SPAM ➡ SPAM ➡ SPAM ➡ SPAM ➡ SPAM ➡ SPAM

  17. POLEN IST NOCH NICHT VERLOREN

    Die EU deportiert Hunderte Tschetschenen nach Polen und keiner bekommt das mit. Wie schnell es hier zur internationalen Krise kommen kann, hinterfragt Dr. Viktor Heese in diesem Beitrag. Die „Rückführungsaktion“ ist streng genommen Schengen-konform und nur ein kleiner Mosaikstein der großen Migrationskrise. Dennoch bleibt sie gefährlich. Auf der Balkan-Route kam es zu Feindseligkeiten zwischen Ungarn, Serbien, Kroatien und Slowenien. Bei einem Worst-Case wären heute neben EU-Deutschland und Polen Weißrussland, Russland und baltischen Staaten verwickelt. Krisen nähren Krisen.

    http://opposition24.com/noch-ist-polen-nicht-verloren-2/329787

  18. bei uns sind es „südländer“ im englischen „asians“. womit haben es spanier, italiener und ostasiaten verdient mit diesen gewaltgeilen inzuchtaffen in verbindung gebracht zu werden? eine frechheit.

  19. NOa ja, Frau Merkel, unsere GröBuKaz, Wiebke ein anderer Schreiber hier imStrang sie zu recht benannte, wird schon wissen, wie „wir das schaffen“! Ganz einfach eigentlich h, nä
    Milch mit demAb(schaffen) unserer Kultur und Lebensweise! Das ist das erklärte Ziel unserer GröKaz, die wähl bald bei einer Großve anstaltung den Zuhörern zurufen wird: „Wollt ihr den totalen ISSlam?“ Darauf werden unsere tolerantzbesoffe en Gutmenschenhorden zurückblicken: „Ja, das wollen wir!“ So ganz im Stile der geschichtlichen Wiedeholung der damaligen Frage des Herrn
    Göbbels an die Anwesenden, die schon damals „länger hier Lebäten“! Für die Fragestellung könnte sie auch ihren Handlanger, die Misere oder Herrn Schäuble, vorschicken! Die Göbäbelache Rabulistik hat der Letztgenannte bereits drauf, da er doch vor eibigen Monaten einmal meinte, ohne dieZuwanderung würde unser Volk in Inzest degenerieren. Besser sind da sicher die mohammedanischen Ehen unter Vettern und Basen, 🙂

  20. „Goethe-Moschee“????

    Berlin wo sonst?

    Gut, dass es den Autobahnring gibt so das man dort nicht durch fahren muss.
    Bunt-Knallbunt-Berlin.

  21. EILMELDUNG
    Hamburger Oberverwaltungsgericht verbietet G-20-Protestcamp
    Das Hamburger Oberverwaltungsgericht hat das von den Gegnern des G-20-Gipfels im Stadtpark geplante Protestcamp verboten. Mit seiner Entscheidung gab das Gericht einer der Beschwerde der Hansestadt statt.

  22. Ich verstehe das nicht, von klein auf war ich immer eine begeisterte Freibadbesucherin; nie hatte ich danach Fieber, Durchfall oder entzündete Augen…

    .
    „Fieber, Durchfall, entzündete Augen

    Das Freibad ist eine Infektionsfalle – so krank macht das Poolwasser

    Gestern im Freibad gewesen und heute krank? Trotz täglicher Überprüfung und Chlorzusatz gibt es im Pool Keime, die der Chemie trotzen, oder in so großer Menge auftreten, dass Sie krank werden. Was Sie dagegen tun können…….

    http://www.focus.de/gesundheit/gesundleben/sommer/statt-erfrischung-fieber-durchfall-entzuendete-augen-freibad-ist-infektionsfalle-so-krank-macht-das-wasser-im-pool_id_7267920.html

  23. Stimmt genau! Wenn man dann an unsere „Nachrichtensendungen“ denkt und dieses dumme Geschlafen,fühlt man sich wie in Nordkorea!

  24. Zitat:
    Diese Reportage zeigt den großen Unterschied zwischen den Denkweisen in Ost- und Westeuropa auf. Das betrifft nicht nur die Medien, sondern auch die Politik. Die Bevölkerung bekommt keine linken ideologischen Denkblockaden eingehämmert und ist daher in der Lage, ihren gesunden Menschenverstand zur realistischen Einschätzung der Gefahr zu benutzen.

    Diese linken ideologischen Denkblockaden versucht man doch auch uns (die PI-Leser) einzuhämmern und es funktioniert nicht. Warum beim Großteil der Bevölkerung? Das hat eine andere Ursache, die ich schlicht und ergreifend Blödheit nenne.

  25. Warum ist es in der ruhigen und beschaulichen Wohngegend nicht so, daß der Täter hoffen muß, ihnen über den Weg zu laufen?

  26. http://www.waz-online.de/Wolfsburg/Stadt-Wolfsburg/Nordkopf-Raubueberfall-am-helllichten-Tag

    *Satire-arme Schutzsuchende haben wieder einmal Geld gefunden, das sie später irgendwann abgeben werden….beim Drogen oder Waffenkauf…
    *Satire – Ist Täterbeschreibung als Fahrradfahrer auch schon rassistisch? Liebe Gutmenschen, bitte keine Fahrräder mehr verschenken – Täterbeschreibung in Deutschland zu tausenden: fuhren Fahrrad…nicht das es zu Verwechslungen kommt *Satire

    *Satire-wie wärs mit Aufklebern und T-Shirts: Täter = Betonfrisur und Raute vorm Hosenanzug, Opfer = freiheitlich demokratischer Rechtstaat

  27. In den Parks, in denen sonst die männlichen Kulturbereicherer immer mit freien Oberkörpern daliegen, so dass sich keine Frau dort mehr hinwagt, war neulich eine Art Studentenfest verbunden mit einer Kunstaustellung.
    Dort waren nur junge smarte Studenten männlich wie weiblich zu sehen, kein einziger Kulturbereicherer war dabei. Die Studentenwelt ist nicht bunt! Es wird von den Medien nur so dargestellt. Da gesellt sich Intelligenz zu Intelligenz, kein Platz für geistige Tiefflieger. Sie kommen nicht zusammen! Die einzigen Kulturbereicherer, die sich vereinzelt dazwischen wagten waren Zigeuner und Zigeunerinnen, um die Gäste hartnäckig anzubetteln und Flaschen mitzunehmen.

    Die Art von Integration wie sie der Regierung vorschwebt scheint eher ein FLOP zu sein!

  28. Früher konnte ein Regent
    noch sein Haupt
    in den Schoß seines Untertanen
    betten.

    so sollte es heißen!!!

  29. Bild zum Artikel, die Übersetzung, die man dort sieht.

    Also entweder hat der Übersetzer die BRD-Zensur beachtet oder das polnische Fernsehen ist PC – „radikalen Islamisten“. Es gibt keinen Islamismus, nur den Islam – Erdogan.

  30. Unglaublich in welchen Denkschemata kommuniziert wird, wenn es um Religion (= Aberglauben) geht. Man stelle sich vor, jemand erscheint aus dem Nichts und erzählt einem „Unberührten“ von seiner Religion und deren Praktiken. Jeder vernünftige und aufgeklärte Mensch wüsste, wo er eine solche Person einweisen würde: in die Irrenanstalt. Dabei ist das freiwillige Einhämmern und Akzeptieren von Widersprüchen und Absurditäten, die man in diesen phantastischen Texten findet, in denen die Naturgesetze außer Kraft gesetzt sind, noch das geringste Übel. Richtige Arschlöscher wie unterbelichtete Terroristen nehmen solche Texte von Anno Tobak als Denk- und Lebensschablone für ihr Dasein im 21, Jahrhundert. Wir wollen ein weltoffenes und tolerantes Land sein, und dann winkt eine kurzgeistige Pfaffentochter Leute ins Land, die alles andere sind als das. Unglaublich – und Frau Konfusius wird auch noch wiedergewählt.

  31. OT:
    Die arabischen Staaten haben an Katar ein unannehmbares Ultimatum mit 13 Forderungen gestellt, darunter:
    – In spätestens 10 Tagen soll al Jazeera geschlossen sein
    – die türkische Basis in Katar soll geschlossen sein
    – Beziehungen zum Iran sollen beendet werden
    – Beziehungen zu Terrororganisationen sollen beendet werden
    – detaillierte Informationen zu allen unterstützten Oppositionellen sollen ausgehändigt werden
    – Reparationen in ungenannter Höhe sollen bezahlt werden
    – für 10 Jahre soll Katar kontrolliert werden, ob die Forderungen eingehalten werden
    – […etc…]

    http://www.aljazeera.com/news/2017/06/arab-states-issue-list-demands-qatar-crisis-170623022133024.html

    http://www.bbc.com/news/world-middle-east-40378221

    Die türkische Basis könnte ein Problem werden im Falle eines Angriffes, denn dann wäre das ein NATO-Bündnisfall.
    Die Türkei und Katar haben die Forderungen bereits zurückgewiesen.

    Gibt es also im Juli Krieg am Golf mit Einbeziehung des Iran als Verbündeter von Katar?

  32. Eben K-Eimeralarm beim Rewe. Kopftuchnazi an der Kasse. Alle Klamotten aus dem Einkaufswagen wieder retour ins Regal und ohne zu kaufen raus. Der Laden sieht mich nie wieder. Gib Faschismus keine Chance!!

  33. Und täglich……

    Ach ja und pünktlich zum Iwänt, „dankt“ Muhabet al Schleimheimer, seinen geliebten muSSliiiemen zum „gemeinsames Fest“…..

    „Dieses Fest zeigt: Wir können uns zusammen freuen, miteinander leben und uns mit Respekt und Fürsorge begegnen“, sagt der Bundespräsident.

    Steinmeier dankt Muslimen für gemeinsames Fest

    „In einer Grußbotschaft dankt Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier allen Muslimen, die das Ende des Ramadans gemeinsam mit Nichtmuslimen begehen. Das Fest zum Abschluss des Ramadans beginnt am Sonntag.
    BerlinBundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat allen Muslimen gedankt, die das Ende des Ramadans gemeinsam mit Nichtmuslimen begehen. „In vielen muslimischen Familien, in Vereinen und Gemeinden wird das Iftar-Mahl gemeinsam, auch mit nichtmuslimischen Nachbarn, gefeiert. Dafür danke ich Ihnen allen, die Sie dazu über Religionsgrenzen hinweg einladen und damit eine Botschaft des Friedens und der Toleranz vermitteln“, sagte Steinmeier in einer Grußbotschaft zum Fest des Fastenbrechens. „Es ist schön zu sehen, dass der Ramadan in Deutschland inzwischen zu einem selbstverständlichen Teil unseres gemeinsamen Lebens geworden ist.“

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/ramadan-steinmeier-dankt-muslimen-fuer-gemeinsames-fest/19973472.html

    Was für ein Schleimer vor dem Herrn !
    Könnt ihr euch mal erinnern, daß diese Type, oder ein anderes mit- oder_ohne_Glied „unserer“ DreSSurelite, auch nur einmal im Zusammenhang mit Ostern oder Weihnachten, von „gemeinsames Fest“ schwadroniert hat; wo Christen den Karfreitag oder Weihnachtsonntag „“gemeinsam mit Nichtchristen““ und zwar insbesondere mit Mohammedanern „begehen“ ???

    Boöööööaaahhhh, für heute bedankt , – K- Eimer voll !

  34. Bitte nicht kulturelle, vielmahr barbarische Invasion. Kultur kann ich bei dem Verhalten jedenfalls keine erkennen.

  35. Dabei prangern sie an, dass bei uns eine „falsch verstandene Toleranz“ und eine „blinde politische Korrektheit“ den Boden für die Ausbreitung des „Islamismus“ bereiteten.

    Es ist gerade die Gleichheitsideologie der Freimaurer/Sozialisten, die dem Islam den Weg ebnet.(GG= Freimaurer-Gesetz)

    Einen Euro-Islam züchten zu wollen, ist eine weitere dämliche Illusion ideologischer Menschen-Experimentierer.

  36. Es ist gerade die Gleichheitsideologie der Freimaurer/Sozialisten, die dem Islam den Weg ebnet.(GG= Freimaurer-Gesetz)

    Dank eurer demokratischen (freimaurerischen) Gesetze werden wir euch überwältigen, dank eurer religiösen Gesetze (Toleranz-Ideologie) werden wir euch beherrschen. (Imam von Izmir, 1999)

  37. .
    Das Problem
    ist nicht zuletzt,
    daß ma mit Moslems
    gar nicht richtig feiern kann,
    da sie das meiste, was bei uns
    üblich ist und dazugehört, angefangen
    bei Speis und Trank, ablehnen und
    als unrein, eben als nicht halal,
    also als nicht koran- und
    allagemäß, lautstark
    niedermachen. Wie
    soll da überhaupt
    Feierstimmung
    aufkommen ?
    So einfach
    ist das.
    .

  38. Das sind die positiven Auswirkungen der Umgestaltung in den polnischen Medien. Das Volk wird jetzt oblektiv und ehrlich über drohende Gefahren informiert und seine Regierung handelt entsprechend. Kein Wunder, daß diese Politik von Brüssel bekämpft wird.

  39. Aus Essen kann ich auch nur weiteren Irrsinn melden:

    Tägliche Schlägereien am Hauptbahnhof – Akteure müssen wohl nicht genannt werden – Weiterer Überfall im Gervinuspark (Frohnhausen); zwei kulturelle Bereicherer rempeln 45-jährigen an, der Mann entschuldigt sich noch und wird dafür anschließend krankenhausreif geprügelt, 72-jähriger Senior in Katernberg von einer Gruppe „Südländer“ zusammengeschlagen; vorher fragte man ihn „Was guckst Du!“ Schlimme Nachrichten aus Asylunterkünften (ha,ha) – Stadt hat Angst vor Leerstand!

    Keine Sorge, die sechs Millionen Flüchtlinge, die noch rund um das Mittelmeer bereit stehen, werden durchgewunken sobald Merkel als Wahlsiegerin feststeht!

    Was sagen wir da…weiter so!

  40. Gothe-Moschee ist nichts weiter wie erbärmlicher Kulturenklau. So haben das die Musels seit Jahrhunderten gemacht und griechische Wissenschft zu der ihren erklärt. So war es mit den angeblich arabischen Ziffern, die in Wirklichkeit hinduistisch sind. Nichts ausser Köpfen, Häuten, Steinigen haben sie je kulturell zusammengebracht, darum klauen sie sich in aller Welt die Kultur zusammen. In 100 Jahren war Goethe dann Türke. Kotz! Und Wernher von Braun ein arabischer Raketenkonstrukteu. Doppelkotz!

  41. Die Lügenmedien auch in Deutschland sind der Schlüssel für die Volksverdummung statt der Aufklärung.

    Wer die nicht austauscht, hat schon verloren.

  42. In Sachsen und Thüringen sind die Spezialdemokraten definitiv einstellig, die Pädos und die gelbe Gefahr sind auch draußen. Das ist die Realität. Leider ist hier die Linke immer noch recht stark, aber keine Konkurrenz zur AfD.

  43. Dazu passend oder besser im Gegensatz dazu folgend eine illustre Literaturliste, welche mir dieser Tage empfohlen wurde. Und zwar gibt es bei der Stadt München offenbar eine Informationsabteilung, welche sich mit Aspekten der Demokratie befasst. Und praktischerweise gibt es da im PDF-Format so manch interessante Literatur, die konträr zu den bösen Dunkeldeutschen den geraden Weg zum gleißend strahlenden Helldeutschland weist. Folgende Themen unter anderem:

    ? Flugblätter zum Download

    „Das wird man doch noch fragen dürfen“

    ? Flyer:

    Flugblatt „Nehmen Ausländer und Flüchtlinge uns die Arbeit weg?“ (PDF, 429 KB)

    Flugblatt „Ist Gewalt gegen Frauen insbesondere ein Problem von … (PDF, 399 KB)

    Flugblatt „Ist die Islamisierung Deutschlands in vollem Gange?“ (PDF, 439 KB)

    Flugblatt „Sind Ausländer und Flüchtlinge krimineller als Deutsche?“ (PDF, 282 KB)

    Flugblatt „Plündern Migranten und Flüchtlinge unsere Sozialkassen?“ (PDF, 409 KB)

    Flugblatt „Nehmen Ausländer und Flüchtlinge uns den Wohnraum weg?“ (PDF, 443 KB)

    Flugblatt „Werden minderjährige Flüchtlinge gegenüber anderen sozial … (PDF, 267 KB)

    ? von der Fachstelle herausgegeben:

    Veranstaltungsstörungen durch Rechtsextreme: Broschüre klärt auf (PDF, 510 KB)

    Informationen zu Hausordnungen in Sportstätten, Stadien und (Konzert-)Hallen (PDF, 52 KB)

    Informationen zu Satzungen von Sportvereinen (PDF, 66 KB)

    Information der Veranstalter von Stadt(-teil)kulturfeste zur Kampagne islamfeind (PDF, 70 KB)

    Information der Münchner Gastwirte zur aktuellen Kampagne islamfeindlicher … (PDF, 70 KB)

    Informationen zu Anmietungen durch Rechtsextreme
    An wen ich mich wende, wenn … (PDF, 54 KB)

    Ausstellungen zum Thema Rechtsextremismus, kostenlos für Schulen (PDF, 72 KB)

    All das zu finden hier:

  44. Dazu passend oder besser im Gegensatz dazu folgend eine illustre Literaturliste, welche mir dieser Tage empfohlen wurde. Und zwar gibt es bei der Stadt München offenbar eine Informationsabteilung, welche sich mit Aspekten der Demokratie befasst. Und praktischerweise gibt es da im PDF-Format so manch interessante Literatur, die konträr zu den bösen Dunkeldeutschen den geraden Weg zum gleißend strahlenden Helldeutschland weist. Folgende Themen unter anderem:

    ? Flugblätter zum Download

    „Das wird man doch noch fragen dürfen“

    ? Flyer:

    Flugblatt „Nehmen Ausländer und Flüchtlinge uns die Arbeit weg?“ (PDF, 429 KB)

    Flugblatt „Ist Gewalt gegen Frauen insbesondere ein Problem von … (PDF, 399 KB)

    Flugblatt „Ist die Islamisierung Deutschlands in vollem Gange?“ (PDF, 439 KB)

    Flugblatt „Sind Ausländer und Flüchtlinge krimineller als Deutsche?“ (PDF, 282 KB)

    Flugblatt „Plündern Migranten und Flüchtlinge unsere Sozialkassen?“ (PDF, 409 KB)

    Flugblatt „Nehmen Ausländer und Flüchtlinge uns den Wohnraum weg?“ (PDF, 443 KB)

    Flugblatt „Werden minderjährige Flüchtlinge gegenüber anderen sozial … (PDF, 267 KB)

    ? von der Fachstelle herausgegeben:

    Veranstaltungsstörungen durch Rechtsextreme: Broschüre klärt auf (PDF, 510 KB)

    Informationen zu Hausordnungen in Sportstätten, Stadien und (Konzert-)Hallen (PDF, 52 KB)

    Informationen zu Satzungen von Sportvereinen (PDF, 66 KB)

    Information der Veranstalter von Stadt(-teil)kulturfeste zur Kampagne islamfeind (PDF, 70 KB)

    Information der Münchner Gastwirte zur aktuellen Kampagne islamfeindlicher … (PDF, 70 KB)

    Informationen zu Anmietungen durch Rechtsextreme
    An wen ich mich wende, wenn … (PDF, 54 KB)

    Ausstellungen zum Thema Rechtsextremismus, kostenlos für Schulen (PDF, 72 KB)

    All das zu finden hier:

  45. Dazu passend oder besser im Gegensatz dazu folgend eine illustre Literaturliste, welche mir dieser Tage empfohlen wurde. Und zwar gibt es bei der Stadt München offenbar eine Informationsabteilung, welche sich mit Aspekten der Demokratie befasst. Und praktischerweise gibt es da im PDF-Format so manch interessante Literatur, die konträr zu den bösen Dunkeldeutschen den geraden Weg zum gleißend strahlenden Helldeutschland weist. Folgende Themen unter anderem:

    ? Flugblätter zum Download

    „Das wird man doch noch fragen dürfen“

    ? Flyer:

    Flugblatt „Nehmen Ausländer und Flüchtlinge uns die Arbeit weg?“ (PDF, 429 KB)

    Flugblatt „Ist Gewalt gegen Frauen insbesondere ein Problem von … (PDF, 399 KB)

    Flugblatt „Ist die Islamisierung Deutschlands in vollem Gange?“ (PDF, 439 KB)

    Flugblatt „Sind Ausländer und Flüchtlinge krimineller als Deutsche?“ (PDF, 282 KB)

    Flugblatt „Plündern Migranten und Flüchtlinge unsere Sozialkassen?“ (PDF, 409 KB)

    Flugblatt „Nehmen Ausländer und Flüchtlinge uns den Wohnraum weg?“ (PDF, 443 KB)

    Flugblatt „Werden minderjährige Flüchtlinge gegenüber anderen sozial … (PDF, 267 KB)

    ? von der Fachstelle herausgegeben:

    Veranstaltungsstörungen durch Rechtsextreme: Broschüre klärt auf (PDF, 510 KB)

    Informationen zu Hausordnungen in Sportstätten, Stadien und (Konzert-)Hallen (PDF, 52 KB)

    Informationen zu Satzungen von Sportvereinen (PDF, 66 KB)

    Information der Veranstalter von Stadt(-teil)kulturfeste zur Kampagne islamfeind (PDF, 70 KB)

    Information der Münchner Gastwirte zur aktuellen Kampagne islamfeindlicher … (PDF, 70 KB)

    Informationen zu Anmietungen durch Rechtsextreme
    An wen ich mich wende, wenn … (PDF, 54 KB)

    Ausstellungen zum Thema Rechtsextremismus, kostenlos für Schulen (PDF, 72 KB)

    All das zu finden hier:

  46. Solche Sendungen in unseren Fernsehsendern, dann würden die Wahlumfragen auch anders aussehen! Ich frage mich ausserdem, ob eine Verteilung der Migranten auf die Länder, die sich verweigern, viel Sinn hätte. Die wollen alle nur nach Deutschland und würden dann bestimmt Mittel und Wege finden, das auch durchzusetzen.

  47. In jedem Land mit halbwegs vernüftigen und tatkräftigen Männern würde diese Kreatur sich zu Tode fürchten endeckt zu werden.
    In Russland, Ungarn und in anderen Ländern arbeiten viele Männer ehrenamtlich bei der Müllabfuhr.

  48. Das heißt: Katar+Türkei+Iran vs Saudies+Ägypten+VAE, na wenn es da richtig scheppert, dann sind da gleich mehrere Millionen Soldaten auf den Schlachtfeldern. Bleibt nur zu beten, dass nicht der Bündnisfall eintritt, weil der Diktator Erdogan in Form einer Militärbasis in Katar mitmischt.
    Zudem kann man kann nur hoffen, dass der Westen und Russland sich raushalten, wenn die Moslems sich gegenseitig umbringen.

  49. Super, dass das polnische Nachrichtenfernsehen mehr realen Einblick über die Muselmann-Faschisten gibt, als die einheimische Lügenpresse. Ich werde jetzt immer Polen-TV mit deutschen Untertiteln sehen, um die realen Islam-Zustände hier zu verfolgen…

  50. Die NWO will dafür sorgen,dass alle die gesunde Verachtung gegenüber der islamischen Unkultur für eine Geisteskrankheit und den Islam für den Jedi-Orden halten.So verhindert man auch,dass die Wahrheit über diesen Ant-Lebens-Kult akzeptiert wird.
    Das erinnert mich an die Worte eines Philosophen:

    „Es wird die Zeit kommen,in der die Menschen verrückt werden.In dieser Zeit werden sie sich gegen die Normaldenkenden erheben und schreien:“IHR seid die Verrückten!Denn ihr seid nicht wie wir!““

  51. Treffen sich Merkel und Putin im Magen von Erdowahn:
    Putin fragt Merkel: „Hat er dich auch gefressen?“
    Merkel antwortet erstaunt: „Nein“ und weiter:
    „Ich kam von der anderen Seite“

  52. Wurst Case Scenario:
    Das Kriegsschiff wird von Islamisten gekapert und ballert alle Puffs auf der Reeperbahn zusammen.

Comments are closed.