Beim dreitätigen Bundesparteitag der Grünen am vergangenen Wochenende in Berlin gab es eine am Rande der Reden und Abstimmungen eine skurille Szene: Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann sprach von seinem Platz aus – bei laufender Kamera von Jouwatch-Reporter Christian Jung – recht vertraut mit seinem schwäbischen Parteifreund, dem Stuttgarter Bundestagsabgeordeneten Matthias Gastel. Dabei ging er klar auf Distanz zu seiner eigenen Partei. Diese solle sich mit sechs bzw. acht Prozent zufrieden geben, wenn sie sich zu radikal gebäre. Er bezog sich dabei auf den Beschluss, bis zum Jahr 2030 alle Benzin- und Diesel-Autos zu verbieten und nannte diesen einen „Schwachsinns-Termin“. Angesichts solcher Beschlüsse solle die Partei den Wahlkampf ohne ihn machen. Aber sehen Sie selbst: Drei Minuten beste Unterhaltung!

image_pdfimage_print

 

167 KOMMENTARE

  1. Diese solle sich mit sechs bzw. acht Prozent zufrieden geben, wenn sie sich zu radikal gebäre.
    Kann man sich selbst gebären?
    Oder müsste das „gebärde“ heißen?

  2. Tja, unter den Blinden ist der Einäugige König.

    Kretschmann hats gerade nötig, auf seine Art und Weise ist er doch genauso verbohrt, weltfremd, ideologisch, menschen- und demokratieverachtend wie der Rest des grünen Gesindels.

  3. Ich mag Toni Hofreiter und kann mir keinen besseren Schauspieler für die Neuverfilmung von Catweazle vorstellen als ihn. Da passt doch alles: der Look, die Haare, die Sprache, die mittelalterliche Ideologie.

    Toni for Catweazle!

  4. Kretschmann betet doch jeden Sonntag für Merkel. Dass der Rest von der Grünen Mischpoke noch verkommener ist sollte kein Grund sein dem jetzt irgendwie positiv zu sehen.

  5. Gruene und Linke sind eine Kriminelle Vereinigung und gehoeren gar nicht zugelassen.
    Und wer Altparteien waehlt macht sich strafbar, er waehlt Kriminelle.

  6. Es ist Wahlkampf. Der will doch nur viele Stimmen in BaWü holen, genau so wie dieser Grüne aus Tübingen. Alles andere ist denen egal, sonst würden sie sofort aus der Partei austreten. Die Beiden legen sich schon seit Jahren quer mit seiner Partei. Und was ist heaus gekommen? Gar nichts.Nach den Wahlen ist alles vergessen.

  7. Hahaha, Fuku-Kretsche ist halt ein Schwabe, und blöd sind die für normal nicht. Tolles Beispiel mit der Tankstelle.
    Zu Bonusmeilen-Özi und seinem Wischi-Waschi sag ich besser nichts, sonst werde ich hier gesperrt.

  8. Gerade Leute wie dieser Kretschmann sind besonders gefährlich. Er gibt den Grünen nämlich so eine Art „seriösen Anstrich“ mit dem Ergebnis, dass viele Wähler diesem Schwachsinn ihre Stimme geben.

    Liebe Grüne, lasst die Antonia und die Claudia vor. Die plappern so schön direkt aus, wo mit euch die Reise hingeht. Eventuell noch die (Franzi)Ska – hab den Nachnamen vergessen. Bitte mehr von diesen Leute, damit ihr von der Bildfläche verschwindet.

  9. Eventuell noch die (Franzi)Ska – hab den Nachnamen vergessen.

    Sie finden ihn ganz unten im Keller.

  10. Der senile Herr redet so manchen Blödsinn daher.
    Da darf man keinen cent für geben.
    Er hat gewisse Ähnlichkeit mit dem prädementen van der Bellen.

    Die Grünen verachten Opi Winfried in Wahrheit, brauchen ihn aber als
    gutmütigen Trottel.

  11. Dem Toni sein Geruch soll auch „nicht ohne“ sein!
    Ein Zugfahr-Zeuge hat mir dies berichtet.

  12. Er hat wohl nicht gemerkt, daß die Kamera läuft.

    Genauso kurz gedacht ist die Idee mit der Abschaffung der
    Massentierhaltung.
    _________________________
    Eine Tierhaltung nach „Bioland-Standard“ würde bedeuten:
    Für 97 Mio. Masthühner bräuchte man die Fläche von
    Berlin und Saarland zusammen.
    Für 12 Mio. Mastschweine ein Viertel der Fläche von
    Schleswig-Holstein.
    Die Fleischpreise würden um das vier bis fünffache steigen.
    Geringverdiener könnten sich gar kein Fleisch mehr leisten.
    __________________________
    Die Zahlen sind übrigens aus der „Hart aber fair“-Sendung
    mit dem Thema „Mit der Kuh per Du“.

  13. Am stärksten bei der Untergangs-Partei ist in der Tat momentan Anton Klötenbeißer…äähh Hofreiter.

    In seinem appetitlichen Erscheinungsbild sowas von anachronistisch, daß er schon wieder hype ist.
    Ein Mann, eine Frau, ein „transgender“ (Zwitter)?? wer weiß das schon.

  14. Zustimmung.Und es soll bloß keiner sagen, der Kretschmann hätte nicht mitbekommen dass dort eine
    Kamera mit Tonaufnahme lief.Diese scheinbare innerliche Parteikritik gehört nun mal zum Politischen Showbiz.
    Außerdem hat die Automobilindustrie in BW viele Arbeitsplätze, wovon auch das politische Wohl von
    Kretschmann abhängt.

  15. Eins ist sicher, Tesla wird bis 2030 nicht überleben!

    Kein einziges Jahr wo der Tesla-Konzern auch nur einen Dollar Gewinn gemacht hat, nur Minus und zwar im 9-stelligen Bereich!!!

    Aber der Aktienkurs? Reine linke Luftblase…

  16. Jaja, Cem Kotz-mit-mir, die Grünen sind sich einig. Hohoho, schöne Einigkeit vor laufender Kamera! Macht weiter so, Leute, das Ziel heißt 4,9 % bei der Bundestagswahl.

  17. Kretschmann hat mal in einem Interview erzählt:

    Er war frisch als Ministerpräsident gewählt.
    Am nächsten Tag
    stand gleich der Daimler-Chef in seinem Büro.
    __________________
    Stichwort Elektromobilität!
    Was ist eigentlich mit den LKWs ?
    Soll deren Produktion im Jahr 2030 auch eingestellt werden?
    Ein Lkw ( 30 Tonner) muß ja Tonnen an Batterien mit
    sich herumschleppen um 30 Tonnen zu bewegen
    Außerdem reißen LKW-Fahrer am Tag 800 Kilometer runter.
    Die müssten ja drei mal pro Tour Strom nachtanken.

  18. Bis auf ganz wenige wären die Spitzen-Figuren der Grünen in der freien Wirtschaft schlicht nicht vermittelbar–also Hartz IVler.
    In der Politik fressen sie sich rund–wie die Superkanone Büttikofer–

  19. Lassen Sie sich nicht kirre machen:
    nirgends bekommt die AFD 50%!

    Durch Agenten und Hornochsen in ihren Reihen kann die Partei froh sein, überhaupt in den Bundestag zu kommen–als Gruppe.

  20. OT

    Bei mir war gerade ein Handwerker, der vollkommen desolat ob der politischen Situation ist, sich die Haare wegen der Dummheit der Westdeutschen rauft – er hatte Urlaub im Osten gemacht und war von dem Patriotismus der Landsleute dort begeistert – und möchte am liebsten auswandern.

  21. Einfach köstlich … das zeigt deutlich, daß die Grünen überflüssig sind und Kretschmann in eine andere Partei gehört.

  22. 1969 wurde der NPD-Einzug bereits gefeiert.
    Dann sorgte man dafür, daß die junge Rechtspartei bei 4,3% hängenblieb.
    Viel später kam heraus, daß ihr Zugpferd, der von Freund und Feind respektierte Adolf von Thadden, ein Verfassungsschutzagent war!
    Diese Partei stellte ohnehin nie eine „Gefahr für die Demokratie dar.
    Wohl aber eine andere sehr starke Bewegung, die bereits 1952! verboten wurde.

  23. Er ist wie Merkel machtbesoffen, will da oben bleiben, sich berauschen. Seine Interessen sind keine bessere Politik, Verbesserungen im Gemeinwesen – er will nur die Basis behalten, die ihn regieren lässt, wie er es will – also wie es die Basis will aber der dumme Wähler muss halt geschickt getäuscht werden.

  24. Immerhin hat Fukushima-Kretschi wenigstens eine Berufsausbildung genossen.
    Das ist bei den Oberfuzzies der Grünen eher selten!

  25. Hofreiter sieht aus,als hätte er vor 10 minuten an der schlacht im teutoburger wald teilgenommen.aber in wahrheit ist nichts germanisches mehr bei diesem volksverräter vorhanden

  26. He He, macht mir meine Antonia nicht schlecht!
    Nach der dritten Geschlechtsumwandlung von Frau zu Mann und wieder zur Frau ist nicht mehr drin!
    Sie gibt Ihr Bestes!

  27. Von mir aus könnten die um das Zehnfache steigen, wenn es GESUND produziert wird!
    Das was wir heute, FRESSEN müssen und uns als Fleisch dargeboten wird, führt direkt in die Chemotherapie…Insofern sollte man Fresenius Aktien sein eigen nennen..
    Jede Medaille hat 3 Seiten…

  28. OT

    Linker Abschaum ignoriert das Telekomunikationsgeheimnis und hackt AFD-Chatverläufe. Das Erschreckende daran ist, sie erfahren dadurch die nackte Wahrheit:

    „“Deutschland den Deutschen“, schrieb André Poggenburg als er auf dem Weg zur Vorstellung der Bundestagswahlkampagne war. Die insgesamt 8.000 Nachrichten wurden auf der Seite Indymedia veröffentlicht und geben einen Einblick in das Innere eines Landesverbandes der jungen Partei. Die Seite gilt als ein Netzwerk der linken Szenen.“

    Quelle: http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_81480000/-deutschland-den-deutschen-afd-mann-poggenburg-in-kritik.html

    Ich finde die Aussage von Herrn Poggenburg ausdrücklich gut und deutschfreundlich. Erhalten diese Mitbürger Regierungsverantwortung, dann kann ich als Wähler sicher sein, dass ein Trump´sches „America First“ auch für mich hier in Deutschland als „Deutsche zuerst“ gilt. Dank euch, AFD, für die klaren Worte. Ich hätte euch sowieso gewählt.

  29. schon gehört, Unwürdiges Schauspiel um Helmut Kohl`s Trauerfeier. Merkel spricht, Orban nicht eingeladen. … hier Klick !

    OT,-….Meldung vom 21.06.2017 – 12:10

    Merkel sollte nicht auf Trauerfeier für Kohl reden

    Beim Trauerakt für Helmut Kohl wird auch Angela Merkel sprechen. Dabei hatte die Witwe des Altkanzlers nach SPIEGEL-Informationen ursprünglich andere Pläne: Sie dachte an einen Auftritt Viktor Orbáns.Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sollte nach dem Willen von Maike Kohl-Richter ursprünglich nicht beim Trauerakt für den verstorbenen Altkanzler Helmut Kohl reden.In ersten Gesprächen mit Merkel präsentierte die Witwe nach SPIEGEL-Informationen stattdessen die Idee, dass ausschließlich ausländische Gäste bei der Feier am 1. Juli in Straßburg sprechen sollten – unter anderem der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán. Der zunehmend undemokratisch agierende Politiker gehört zu den erbittertsten Gegnern der Flüchtlingspolitik Angela Merkels.Erst als Vertraute vor einem Eklat warnten, rückte Kohl-Richter von den Überlegungen ab. Ein Sprecher Merkels wollte sich zum Inhalt der Gespräche mit Kohl-Richter nicht äußern.Nach den bisherigen Plänen wird auf dem europäischen Trauerakt neben Merkel und EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker nun auch der ehemalige US-Präsident Bill Clinton reden. Auch ein Auftritt des neuen französischen Präsidenten Emmanuel Macron ist angedacht. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/helmut-kohl-angela-merkel-sollte-nicht-auf-trauerfeier-reden-a-1153254.html

  30. Duvenstedt – Dreister Übergriff beim Frühsport: Am Montagmorgen haben vier Unbekannte eine Joggerin (21) in Duvenstedt angegriffen – sie schlug einen der Männer zu Boden und floh!

    Der erste Täter war zwischen 20 und 25 Jahre alt, etwa 1,85 Meter groß und wirkte südländisch. Er trug zu kurzen dunklen Haaren einen 7-Tage-Bart und ein graues Muskelshirt. Die drei anderen waren etwas jünger, etwa 18 bis 20 Jahre, wirkten ebenfalls südländisch und trugen rote T-Shirts.

    http://www.mopo.de/27838112

  31. Negativauslese in Vollendung! Es scheint, als ob die Nichtskönner und radikalen Ideologen langsam aber sicher ihren Abgesang einläuten. Es werden aber zuerst noch massivere gesellschaftliche Verwerfungen nötig sein, bis eine Mehrheit der Schlafmichel begreift, wo sie ihre Kreuze machen müssen.

  32. stimmt es dass es kein e auto gibt das im winter bei zügiger fahrweise und mit aufgedrehter heizung mehr als 200km schafft? absolut nicht alltagstauglich.

  33. Kommt noch. Diesmal müsste es wieder Paris treffen. Tippe mal auf Kleinlaster vor dem Louvre oder Axtschwinger am Eifelturm.

  34. Nach meinem Kenntnisstand: gebärden kommt von Gebaren, also vom sich verhalten. Wenn’s anders sei, bitte, ich lerne tagtäglich gerne dazu!
    Aber zu Kretschmann: Es scheint wirklich in der Tat so zu sein, daß der schwäbische Spruch gilt: ‚Ab 60 wird ‚dr Schwabe gscheit‘. …oder war’s ab 50? Egal. Ich habe immer wieder mal das Gefühl, daß bei unseren Politikern im fortgeschrittenen Alter auf einmal die Intelligenz Einzug hält. ….wenngleich. Aber lassen wir das. Ausnahmen bestätigen die Regel.

  35. Helmut Kohl wird sich im Grab umdrehen ob der Wahlkampfinszenierung für ein mohammedanisches afroarabisches Europa, das er bestimmt nie wollte.

    Warum hatte er wohl Viktor Orbán zu sich eingeladen, als er der Sprache nicht mehr mächtig war.
    Das sollte ein Zeichen an uns alle sein: Die EU der Angela Merkel ist nicht seine Idee von Europa.
    „Folgt Viktor Orbán und nicht Angela Merkel!“

    So hatte ich die Einladung und das Treffen damals verstanden.

    Viktor Orbán sollte eine Rede in der Form eines „offenen Briefes“ halten!

  36. Ich halte leider 5 oder 6 unter 100 Stimmabgebern für einfältig genug, den Grün(innen) die Stimme zu geben.

  37. https://www.welt.de/regionales/hamburg/article165801651/Er-soll-Prostituierten-gedroht-haben-dann-fallen-Schuesse.html

    Zwei Prostituierte fühlen sich von einem Mann mit einem Messer bedroht.

    <<<Mich würde interessieren, was der zitierte grüne Innenexperte, der bei Herrn Poggenburgs Aussage hyperventiliert hat, zu diesem Fall sagen würde.<<<

    <<<Wahnsinn, dass solche wiederholten Gewalttäter hier in Deutschland einfach immer weiter und weiter und weiter vom kleinen deutschen Steuerzahler endlos durchalimentiert werden müssen, wenn man für das ganze Geld irgendwo anders auf der Welt ganze SOS Kinderdörfer aus dem staubigen Boden stampfen könnte. Jene, die es wirklich verdient hätten, von uns beschützt zu werden, bekommen keinerlei Chance, während solche Typen unsere Gesellschaft terrorisieren dürfen, ohne rauszufliegen. Einfach nur entsetzlich.<<<

    <<<Zitat: "Nach vergeblichen Versuchen, ihn zu stoppen, habe der Polizist dem Ghanaer zweimal in die Beine geschossen." Also zwei sind definitiv einer zu viel. Einmal zwischen die Beine wäre sinnvoller gewesen 😉 <<<

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article165797739/Dann-muss-man-sich-nicht-wundern-wenn-Fluechtlinge-in-dieses-Land-wollen.html

    Der Autor des Bestsellers „Die Getriebenen“, Robin Alexander, diskutiert mit dem Vordenker des Flüchtlingsdeals über Merkels Kurs.

  38. Er soll auch nicht ‚Anton Hofreiter mit der Kröte in der Tasche‘ heißen, sondern ‚Antonia Hofreiterin, die Solistin auf der Harnröhre‘.

  39. Täglich gebetet haben allseits die größten Verbrecher. Dessentwegen hüte dich vor allen Stetsbetern. …vor allen steten Betern. …..vor allen die stets beten …. verstanden? ….war Merkel nicht auch kürzlich am allerobersten Schrein beten?

  40. Fernsehtipp heute:

    22:00 Farbe bekennen – Ursula von der Leyen stellt sich den Fragen von Tina Hassel u. Rainald Becker
    Heute | ARD | 22:00 – 22:15 | Polemik ähh Polittalk

    Eher werfe ich mich hinter einen Zug, als der Flinten-Pfuschi auch nur 1 sek. meines Lebens zu opfern.

  41. Peter Bartels macht sich bis jetzt ganz gut und wenn ich die Themenliste der letzten beiden Tage so sehe, nimmt das neue PI wieder richtig Fahrt auf. Weiter so!

  42. Ich habe auch schon sehr positive Rückmeldungen von einigen Bekannten bekommen, denen ich PI empfohlen habe!

  43. Bahrenfeld 36-Jähriger würgt seine Ehefrau fast zu Tode
    Ein Beziehungsstreit hat am Montagnachmittag beinahe ein tödliches Ende genommen: Ein 36 Jahre alter Mann ging auf seine Ehefrau los und würgte sie, bis sie fast starb.

    Wie die Polizei mitteilte, gerieten der 36-Jährige und seine Frau (22) am Montag gegen 15.30 Uhr in einer Folgeunterkunft in Streit. Plötzlich eskalierte die Situation: Der Mann soll die 22-Jährige zuerst zu Boden gerungen und dann angefangen haben, sie zu würgen. Die Frau verlor dabei offenbar das Bewusstsein.

    http://www.mopo.de/27825206

  44. Das stimmt wohl so!
    Das E-Auto steht oder fällt mit der Energiedichte in Akkus.
    Akkus, die einen Alltagsbetrieb mit größer 500 km Reichweite mit Fahrleistungen wie bei gängigen Kraftstoffmotoren erlauben, müssen erst noch erfunden werden.
    Das kann noch Jahrzehnte dauern!

  45. Ja, richtig erkannt! Die Zentral-Mafia stellt eine Auswahl an Alt-Mafia-Vertretern (CDU, SPD, FDP) und an Neu-Mafia-Vertretern (Linke, Grüne, SED, FDP, AfD) zur Wahl. Und das Mafia-Gericht in Karlsruhe entscheidet, ob die Mafia-Parteien auch die mafiakonformen Regeln einhalten.

  46. Fräulein Hofreiter hat aber eine tiefe Stimme,wenn er laut wird.

    Kretschmann ist wie der Palme noch halbwegs pragmatisch..Was diese ideologischen Grünen da fordern ist genauso absurd,als wenn jemand fordern würde,dass im Jahre 2030 die Voraussetzungen geschaffen werden müssen,dass alle Menschen zum Mond fliegen können.

    Natürlich wäre es schlimm,wenn die Grünen noch 6-8% bekommen würden..Diese schlimmste ideologische Partei Deutschlands,mit ihren Rauschgiftsüchtigen und Pädophilen muss ganz aus der politischen Landschaft verschwinden und dies so schnell wie möglich..

  47. Catweazle hatte was Sympathisches, Skurriles, Schrilles.

    Nichts von dem hat dieser Schmierlappen im Anzug.

  48. Die Masse an den mir bekannten Stammtischen sind entweder Maulhuren oder mittlerweile Stimmverweigerer. …mit der ‚Intellenz‘ haben viele so ihre Probleme. Kein Wunder aber auch bei dem Schulsystem und der medialen Unterhaltungsqualität.

  49. Die Schariah-Partei Deutschlands hat die Strassenbahnen demontiert ihne Ende. Nicht besser die C*DU.

    Und nun wollen alle E-Mobilität und schwadronieren vom Tesla!

    Ich könnte angesichts dieser Heuchler*innen Spirale kotzen!

  50. Grüne können nicht Megawatt von Milliohm unterscheiden. Aber Hauptsache, jedem reinquatschen, übertönen und (medial) niedermachen. Das ist auch so eine Art, Autos anzuzünden.

    Hurra, es kommentiert wieder…

  51. Wir spannen über alle Straßen eine Stromleitung oder ein stromführendes Netz (wie beim Autoscooter). Damit kann man dann auch große Vehikel wie Busse oder LKW über lange Distanzen „pausenlos“ bewegen.

  52. @ Marie-Belen … 19:58

    Mir wird die Merkel immer unheimlicher, quatscht andauernd was von Respekt und Toleranz, und respektiert selbst den letzten Willen eines Toten nicht, nun will die sich noch über den Tod hinaus über Verstorbene bestimmen, wahrlich die Merkel ist in jeder Hinsicht die Fürstin der Finsternis

  53. Habe viel (beruflich) mit Handwerkern zu tun. So hat mir der Schlosser erzählt, das er jetzt bis zu 11.000 Euro seit 2011 hat bezahlen dürfen, um sich EU- DIN- GERECHT zu vertifiziern, um an Ausschreibungen teilzunehmen – nicht EU weit, sondern die Stadt/Gemeinde oder ein Bauträger, etc. haben ja auch mal einen Auftrag höher als 250.000 Euro zu vergeben.
    Vom Elektriker bis zm Schneider haben alle die Nase gestrichen voll von unseren Volkszertretern.

  54. Wenn ich schon diese verklärende Verharmlosung „dreister“ lese, könnt ich kotzen!!! EINE VERSUCHTE MASSENVERGEWALTIGUNG VON 4 = V I E R MOHAMMEDANERN MONTAG MORGEN UM 9.30 H !!!
    Merkel hat Deutschland zum Paradies für Islam-Triebtäter und zur Hölle für einheimische Bürger gemacht!!!
    =====
    („Dreist“ ist wenn in der 3. Klasse der Mirko der Helen in der großen Pause den Apfel wegnimmt, in den sie gerade reinbeissen wollte!)

  55. „Doch die Sportlerin konnte sich wehren: Sie versetzte einem der Verdächtigen kurzerhand einen so kräftigen Faustschlag, dass dieser zu Boden ging – den Überraschungsmoment nutzte die Frau zur Flucht!“

    Ja man, so geht das.
    Schön, dass es so mutige Frauen gibt. Toll.
    Weiter so.

  56. Dichter 21. Juni 2017 at 19:36
    Ja, er sammelt Hatespeech und Fakenews für sein nächstes Buch.
    – – – – –

    Mein Krampf !

  57. Lange Haare waren in den späten 80ern und frühen 90ern ‚hipp‘. Aber jetzt diese verschleimten Haare, wie die ‚Hofreiterin‘ sie trägt. Iggitt! Da kann ich nur sagen: ‚Mädel, mach’n Zopf oder hau ’se runter‘. ….Kollege meint: …und den Kopf gleich mit‘. Na ja, Heiko-Baby, Satire halt……

  58. Ihre große Blütezeit hatten Elektroautos zur Kaiserzeit, erst nach dem Ersten Weltkrieg wurden sie von den überlegenen Verbrennungsmotoren-Autos verdrängt.

    Otto Lueger, Lexikon der gesamten Technik und ihrer Hilfswissenschaften, Stuttgart 1904:

    […]Elektrische Straßenbahnmotorwagen mit eignen Akkumulatoren konnten sich nur spärlichen Eingang verschaffen, dagegen haben die nach diesem System gebauten elektrischen Kraftwagen für Straßenverkehr namentlich in Städten mit geringen Steigungen große Aufnahme gefunden. Die Wagen vermögen mit einer Ladung je nach der Größe der Akkumulatorenbatterie und den Steigungsverhältnissen und der Beschaffenheit der Straßen unter günstigsten Bedingungen bis zu 100 km Weg zu durchlaufen. Diese Wegstrecken sind für unsre heutigen Verkehrsansprüche verhältnismäßig kürz, die Wagen eignen sich daher weniger zu großen Ueberlandfahrten, da ihr Betrieb immer an das Vorhandensein elektrischer Kraftstationen gebunden ist.[…]

  59. Doch! Ich glaube, daß viele ‚Öko-Schafe‘ noch auf den Zug aufspringen. Ich hatte gestern auf einer ganz angenehmen Party ein Gespräch mit einem Öko-Grünen-Batterie-Fan-Futzie. Er meinte in 10 Jahren fahren wir alle E-Autos. Auf meine Argumente dagegen ging er nicht ein. Nach zwei Sätzen stießen wir mit einem Glas an…. ich dachte, ‚Arxxloch‘ ….ging weiter und….es wurde noch ein netter Abend. Nicht immer Konfrontation. Einfach die Deppen Deppen sein lassen. Cheers!

  60. Das Video und das, was Kretschmann sagt, wurden doch ganz bewußt lanciert im seine Schafe in BW „auf Linie zu halten“ oder glaubt ihr etwa, dass er nicht mitbekommen hat, dass eine Kamera auf ihn gerichtet ist?

    Allles nur Theater und Show!

  61. Nicht dazwischengehen! In diesen Fällen der Natur ihren Lauf lassen. Survival of the fittest.

  62. Die Hofreiterin darf man nicht anrempeln – da könnte man an dieser Kreatur kleben bleiben.

  63. Ich vorgestern meinem ausländischen Nachbarn mal die Meinung gesagt, wegen seinem Messi-Rümpelbalkon.
    Jetzt hat er ihn endlich aufgeräumt, ich werde nicht aufgeben, denen Ordnung beizubringen. Herr Poggenburg hat doch recht, insofern, dass es auch mit diese ‚Laissez-faire-Haltung‘ die Probleme schafft, weil die Kinder es dann nachmachen, dass hier plötzlich andere Sitten herrschen und die sich benehmen wie die Axt im Walde. Ein andere ausländischer Nachbarn hängt jetzt auch die Wäsche richtig auf, weil ich denn mal beraten habe, wie unordentlich das aussieht.
    Vor einigen Wochen habe ich hier einen moslemischen Jugendlichen zusammengestaucht, weil er seine Freundin grob am Arm angepackt hat, erst hat er zurück gemosert, dann hat er sich bei mir an einem anderen Tag entschuldig, weil ich ja Recht hätte.
    Diese Nachgeberei gegenüber derer Unsitten ist der Vollfehler, deswegen tanzen die dann auch den anderen auf der Nase rum.
    Herr Poggenburg hat die Deutschen die Deutscher geworden sind in Anstand und Sitte ja nicht ausgeschlossen, wegen einer fehlenden Ahnenkette, seine Äußerung bezog sich doch wie stets bei der AdS auf deutsche Sitten von hier lebenden Deutschen, wir immer sie auch zu Deutschen geworden sind.
    Hier in Hessen leben viele Kinder aus Mischehen und auch Migrantenehen, doch mit deutscher Erziehung sind die auch Deutsche in ihrem Verhalten, die lehnen auch die Islamisierung und dieses ‚antideutsch‘ ab. Oft sind es hier Linksgrüne und Hardcore Christen die sich ohne Bedarf hier ans entdeutschen machen und so spalten sie auch die Gesellschaft und nicht Herr Poggenburg oder die AfD, die die Gesellschaft eher wieder zusammen führen.
    Die AfD ist auch die einzige Partei in Würde über die Ärmeren spricht, weil sie verstanden hat es geht nicht um alleine nur um ‚Mehr Geld‘ sondern um Revitalisierung der Hilfe im Miteinander hier und durch Würderückgabe auch zur Mut anzupacken, statt zu jammern. Die armen Rentnerinnen verstecken sich hier in ihren Häusern und man kriegt ja nicht mehr mit was die bräuchten in der Nachbarschaft. Das geht so nicht mehr weiter, denn die müssen wieder den Mut haben sich unter die Leute zu mischen, damit man ihnen auch helfen kann, wenn sie was brauchen. Die schämen sich, weil sie sich aus welchem rückliegenden Politikergerede auch immer als Schuldige für ihre Minirenten meinen.

  64. Das ganze ist doch sowas von inszeniert. Palmer und Kretschmann bedienen die konservative Wählerschaft mit ihren Sprüchen. Pure Augenwischerei (er merkt nicht dass die Kamera einen halben Meter vor ihm steht?).

  65. Kein Problem. Dann gibt es für das Prekariat eben 7-mal die Woche „Veggie-Day“.

  66. Ich kenne viele die Grüne EX-Wähler: ich kläre die gerade alle auf über die Grüne hier in Hessen,
    viele in den Dörfern kennen denen ihre multikulti Stadtprogramme gar nicht, doch bis September muss von Dorf zu Dorf die Runde machen und die Hessen schwätzen nun mal gerne in den Dörfern.
    Die Grüne hat es bei total verschissen, wer einer meiner Kinder wagt mit ‚NAZI‘ zu betiteln, da fällt mir mal wieder ein wie hessisch geschwätzig ich auch sein kann. Ich hatte hier einen Freund meiner Kind im Arm, der hat geweint wegen denen, er ist Deutscher, den seine Mutter ist Russin und sein Vater Ägypter und die redeten mit dem und miteinander nur deutsch und dann marschiert hier die grüne Jugend an anderen mit ‚NAZI raus‘, der war fix und fertig, wegen denen. Der wählt übrigens im September jetzt AfD, ist katholisch und wird deutscher Medizintechniker und er weigert sich deren ‚bunt sein, multikulti sein, Migrant sein, Integration haben müssen‘ leben zu mögen, weil er sich als Volldeutscher sieht.

  67. Und da geht Herr Kretschmann bezüglich Ladedauer offenbar schon von falschen Daten aus:

    seine angenommenen 20 Minuten pro Auto (an einer Elektro-Tankstelle) sind in Wirklichkeit mehrere Stunden.

    Also eine Elektro-Tankstelle „mit 10 Plätzen“ hätte niemals den Durchsatz wie eine entsprechende Benzin-Tankstelle, wo der Tankvorgang vielleicht 10 Minuten incl. allem dauert.

    Grobe Rechnung:

    bei 4 Stunden Ladezeit (240 Minuten) müsste man 24 mal so viele Elektrotankstellen haben, wie Benzin-Tankstellen (Tankvorgang 10 Minuten).

    Und der Strom dafür müsste auch noch irgendwie zu diesen Massen an E-Tankstellen kommen (sofern er überhaupt erzeugt werden könnte).

    Das wird Merkel und Claudia Roth jetzt irgendwie nix sagen.
    Aber Dummheit schützt vor Strafe nicht.

  68. Es ist doch mittlerweile schnurzpiepegal, ob die idiotischen Volksfeinde von den Grünen, oder eine idiotische, ganz offensichtlich ihr eigenes Volk hassende Rechtsbrecherin dieses Land regiert. Unter dem Strich kommt immer dasselbe raus, für die Bürgerinnen und Bürger, die schon jetzt nicht mehr Herr im eigenen Haus sind.
    Das SCHLIMMSTE aber, das wird seltenst thematisiert, sind die durch und durch VERLOGENEN und FEIGEN und RÜCKGRATLOSEN „Volksverräter“ der CDU/CSU-nd der SPD-Fraktion, die sich bei Wahlen zuhause im Wahlkreis hinstellen, und sich dem Volk und ihren Wählern als konservativ und bodenständig präsentieren, immer dann aber, wenn es gälte für diese „WERTE“ einzutreten, notfalls auch indem man eine volksfeindliche Rechtsbrecherin, im Kanzleramt zurückzupfeift, weil sie linksradikale und kirchenscheinheilige „Politik“ zu Lasten und zum nie wieder gut machenden Schaden des eigenen Volkes macht, in widerwärtiger Feigheit den Schwanz einziehen.
    Charakterloser geht es nicht mehr!
    Solange aber die Mehrheit in diesem Land diese widerwärtigen Typen für wählbar hält, passen „hirnentkernte Wähler“ und „Volkszertreter“ gut zusammen auch kognitiv bestens zusammen.

  69. @Demokratie statt Merkel.

    In einer Siedlung mit schicken Einfamilienhäusern,
    wo alle gleichzeitig ihr Elektroauto an ihren Schnelllade-Steckdosen aufladen,
    würde das Strom-Netz zusammenbrechen.

    Ich finde den Artikel nicht mehr, aber irgendein Elektroingenieur hatte
    das so vorgetragen.
    (Ich glaube in der „Autobild“)

  70. Er macht Taqquiya wie die Moslems. Er war doch selbst Kommunist. Nun will er nicht mehr vom Futtertrog weg. Wir muessen diese Pedo-Partei von den Hebeln der Macht entfernen – wenn wir leben wollen …………. UND WIR WOLLEN LEBEN!

    http://homment.com/q2s7hmgfvu

    „Wenn die Deutschen zusammenhalten, dann schlagen sie den Teufel aus der Hoelle“
    -Bismarck

  71. Tesla hat noch nie Gewinne erzielt. Von der Aktie würde ich die Finger lassen. Und Elon Musk ist ein visionärer Spinner, der anscheinend keine Ahnung von Betriebswirtschaft hat.

  72. Bei uns gehen die Mädchen nur noch in Gruppen weg und nicht mehr alleine. Wer weiß was noch alles passiert wäre, wenn die AfD sich nicht dem Sicherheitsthema, wider die Verschweiger über das was hier los war und ist, angenommen hätte.

  73. Hypothetische Elektrotankstellen ließen sich viel einfacher konstruieren als Benzintankstellen. Die Dichte an betankbaren Fahrzeugen wäre natürlich ungleich höher. Vorstellbar sind zudem Tankstationen auf Parkplätzen (tanken während des Einkaufens).
    Sehr viele der ersten Elektroautobesitzer werden zudem ihre Autos über Nacht in ihrer Garage (oder ähnliches) tanken, da Elektroautos tendenziell eher das Klientel ansprechen, die mindestens schon ein großes Haus und mehrere Autos haben oder haben könnten.
    Zudem werden auch Wasserstofffahrzeuge so langsam realistisch.
    Jedenfalls ist Herr Kretschmann in diesem Fall schrecklich unkreativ und einfältig, erschreckend für jemanden in einer solchen Position.

  74. Da die Grünen Khmer bis 2030 nach den AKWs auch noch alle Kohlekraftwerke vom Netz nehmen wollen, frage ich mich, woher diese Vollidioten den ganzen Strom für Millionen Elektroautos hernehmen wollen. Etwa mit Solaranlagen (bei uns gibt es ja 365 Tage lang Sonnenschein!) oder dem ekelhaften Propellerspargel?
    Diese grünen DNA-Unfälle sollte man wirklich nicht ernst nehmen.

  75. Die grün-verstrahlten Weltretter und Klimaflüsterer
    Die Fiktion das eine Erderwärmung von Menschen gestoppt werden kann ist so absurd, wie der Versuch die Geschwindigkeit der Erdrotation beeinflussen zu können.

    Aber bei den grün-verstrahltem Wählerklientel ist das alles möglich, die Generation Hotel-Mama, die mit den angeblich linken Ideen.

    Die B90/Grünen sind in der Generation Fischer/Trittin als sogenannte Realos in allen politischen Themen gescheitert.

    Das Atom-Thema hat ihnen Mutti weggenommen, die Friedensbewegung hat sich von B90/Grüne nach dem Kosovo-Krieg erledigt. Jetzt bleibt Ska und Co. nur noch das Gutmenschenthema, bevor sie endgültig in der politischen Mottenkiste für immer verschwinden.

  76. Übrigens .. schon mal überlegt, wie teuer so ein Austausch der Akkus (spätestens all 3 Jahre) kommt?
    Jeder Handybesitzer weiß, daß die Ladekapazität von Akkus immer kleiner wird, je öfter man sie auflädt. Und wo sollen dann die ausgelutschten Batterien hin?
    Elektromobilität ist eine technologische Sackgasse!

  77. Oooch, Mao-Kretsche hat genau gewusst dass eine Kamera mitläuft, das ist Wahltaktik.

    „Seht und hört ihr auch alle gut her? ICH bin Realo, ICH kann Politik, wählt MICH! Dass ihr Vollpfosten dann zusätzlich noch Hofreiter, Eckardt Göring und den Rest der Mischpoke bekommt, sag ich euch nicht.
    Ätsch!“

  78. Das Auto bekommt Solarzellen auf das Dach geklebt! Dann muss nie mehr irgendeiner irgendwo tanken, und da die Karre ohnehin autonom fährt, kann man auch darin sterben, und der Wagen rollt einfach immer weiter, weiter, weiter in den grünen Welt- äh, Sonnenuntergang.

  79. Elektromobilität ist eine technologische Sackgasse!

    Vorerst jedenfalls noch, was die Zukunft bringt, wird sich zeigen.
    Allerdings schätze ich mal, dass mit Akkus in absehbarer Zeit kein grosser Sprung mehr zu machen ist.
    Bei Kondensatoren mag das anders aussehen, aber da ist Darwins Gesetz davor.
    :devil:

  80. Noch zum energetischen Hintergrund der Elektromobilität die folgenden Zahlen (kann sich auch jeder bei Wikipedia zusammensuchen):

    In Deutschland werden jährlich 80.000.000 Tonnen Kraftstoff über die Tankstellen verteilt, die entspricht etwa 90.000.000 Kubikmetern oder 90.000.000.000 Litern Kraftstoff. Dieser Kraftstoff hat eine mittlere Energiedichte von 11,5 kwh / Liter. Somit werden insgesamt 1.035.000.000.000 kwh Energie zum Betriebs sämtlicher Fahrzeuge über die Tankstellen verteilt, anders ausgedrückt 1.035 (TWh) Terrawattstunden Energie werden über das Tankstellennetz für unseren Verkehr zur Verfügung gestellt.

    Über das Stromnetz wurden 2016 gerade mal 650 (TWh) Terrawattstunden Energie durch die Leitungen verteilt.

    Um also komplett auf Stromautos umzusteigen, müsste das Stromnetz innerhalb von 10 Jahren statt 650 TWh auf 1.650 TWh hochgerüstet werden. Jeder Trottel sieht, dass das niemals funktionieren kann, selbst wenn an jeder Straßenecke ein Windrad stehen würde. Es ist der üblicherweise von den Grünen geführte Kampf gegen Naturgesetze und da es dazu einen Parteitagsbeschluss gibt, wird der Kampf auch geführt, bis zur letzten Patrone!

  81. Witzig auch die Antwort des Gesprächspartners von Kretsche, nachdem der die Sinnlosigkeit der grünen Forderungen dargelegt hat. „Es ist klar, dass wir eine unterschiedliche Klientel bedienen.“ Häh? Welche Klintel soll das denn bitte sein, die auf völlig sinnlose Forderungen steht? Die Klientel der Geisteskranken?

    Davon, dass es eigentlich nicht um die „Bedienung einer Klientel“, sondern um vernünftige Sachpolitik gehen sollte, und dass man sich innerhalb einer Partei schon auf eine einheitliche Linie einigen sollte, um einen Rest von Glaubwürdigkeit zu behalten, will ich mal gar nicht erst anfangen.

  82. Ötzdemir verwechselt Megawatt mit Megabyte und Mao-Kretsche Amperè mit Milliamperè.

    Grüne Fachidioten.

  83. Wie dieser ominöse „Mann“ aus den bunten Nicht-Nachrichten. Es war wohl ein Affghane.

  84. Wie dieser ominöse „Mann“ aus den bunten Nicht-Nachrichten. Es war wohl ein Affghane.

  85. Der Brüller ist noch, dass lt. einer schwedischen Studie zur Herstellung der Tesla Akkus günstigstenfalls ungefähr so viel CO2 emittiert wird, wie bei 100000km Fahrstrecke mit einem 2200ccm Diesel mit 120kW.
    Wenn dann noch 75% des zu speichernden Stroms mit Kohlekraftwerken erzeugt werden, ist der Tesla ja ein richtiger „Klimakiller“!
    Nur, Gott und der Physik/Chemie sei Dank, ist ja dem Klima, d.h. der Statistik von den ,über mindestens 30 Jahren ermittelten, Wetterdaten einer Region , der ganze CO2killtdasKlima-Blödsinn sch… egal! Das Klima wandelt sich wie es die Stellung der Erde zur Sonne und deren Aktivität vorgibt. Der Einfluss der Menschlein ist minimal!
    „Klimaschutz“ durch CO2 Vermeidung ist genau so schwachsinnig, wie die Grünen es sind!

  86. Sein Verhalten letztes Jahr zu den Überschwemmungsopfern war bloss eins, schäbig.
    Demzufolge glaube ich seine Sprüche nicht.

  87. @ afd-symathisant

    Guter Beitrag von Ihnen.
    Die ganze Strom-Infrastruktur müsste neu gedacht und ausgebaut werden.
    So sympathisch die Sache mit den Elektroautos ist.
    Da ist vieles noch nicht zu Ende gedacht.
    _________________
    Ich war übrigens heute mit meinem E-Bike unterwegs und
    habe bei dem schönen Wetter eine tolle Radtour gemacht.
    Mein kleiner 400 Wattstunden-Akku ist in vier Stunden aufgeladen.
    Nach 80 Kilometern ist der Akku leer. (Praxis)
    Laut Prospekt Reichweite 130 Kilometer. (Theorie)

  88. Tritt-Ihn 21. Juni 2017 at 22:01

    Elektrofahrräder sind tatsächlich sinnvoll. Wenn statt mit dem Auto mit dem e-bike gefahren wird müssen nicht 1,5 to sondern lediglich 30 kg für die Mobilität bewegt werden. Kurze Wege bei vernünftigen Wetter kann fast jeder so überwinden. Das wird gegen alle Logik aber nicht staatlich gefördert, sondern nur völlig abgehobene Elektoautos zu irrwitzigen Preisen. Keine Partei verlangt nach dieser ausnahmsweise mal vernünftigen Förderung und leider hat die AfD hier auch nichts in ihrem Programm.

    Im Übrigen würde die Förderung der e-bikes vielen Menschen im Hinblick auf die Leibesfülle sehr gut tun und das Gesundheitssystem entlasten.

  89. Tja, wo bleibt die Konsequenz, Winfried, der Austritt aus dieser Schwachsinns-Pseudopartei?

    Solang man weiter herummitgliedschaftet, ist eine solche Kritik ziemlich unglaubwürdig bis scheinheilig.

  90. Das ist Grün-Nazis doch egal, wie sehr ihr Irrsinn Schäden hervor ruft.
    Die können nicht bekennen, dass ihr Irrsinn mindestens genau so „schädlich“ ist, wie bewährte Technik.

    Ihre Öko-Fakes sind allerdings das Mittel, um die Stimmen von Unmündigen zu bekommen.
    Es sind halt Lügner, Hochstapler und Volksverräter.

  91. Es gibt ja Autos, von denen man gar nicht glaubt, daß sie
    umweltfreundlich sind.

    Während Volkswagen Wegwerfautos sind, existieren laut Porsche-Webseite
    noch über 70 Prozent aller jemals hergestellten
    Porsche-Fahrzeuge .
    Man vergisst immer die Energie, die in die Herstellung eines Autos
    einfließt.

  92. Strom kommt für Kretschmann aus der Zapfsäule und die Sonne schickt keine Rechnung. Kretschmanns einziges Problem sind die 20 Minuten Ladezeit und die wenigen Zapfsäulen. Wo der ganze Strom herkommen soll, fragt er nicht. Da sieht man mal wieder deutlich, was passiert, wenn Dorftrottel an die Macht kommen……….

  93. Das wär natürlich toll, wieviel hat so ein durchschnittlicher 40Tonner kw, doch +/-300kw. Selbst wenn bloss die Hälfte davon permanent abgerufen wird, kommt man da auf 1200kwh *18kg/kwh was so ein durchschnittlicher Li-ion-Akku wiegt. Selbst nachgewogen und ausgerechnet, das mag aber mit speziellen Hochleistungszellen die dann aber wieder brandgefährlich sind günstiger leigen. Da wirds aber eng mit der 30 Tonnen Ladung bei 40T Gesamtgewicht. Das aufladen dauert dann aber mit ner sagen wir mal 100A 3~ Leitung bloss schlappe 43h. Und so ne Spedition hat ja nicht nur einen solchen Brummer, sondern schon mal einige Dutzend. Der Stromverbrauch von so nem Laden war bisher sicher nicht viel höher als von nem EFH.

  94. Grün

    In meiner Jugend hielt ich gern,
    Mich von Büchern, Schulen, Arbeit fern.
    Doch konnt ich immer schon gut reden,
    Drum bin ich bei den Grünen eingetreten.

    Ob Windkraft, Freilandhaltung, Ökostrom,
    Ob Glüh-Phosphat, Nachhaltigkeit, Atom.
    Das ist mir alles einerlei.
    Grün ist in ! Ich bin dabei.

    Ich rede, schwafle, laber, bis der Gegner stumm
    und sich fühlt im Kopf ganz dumm.
    Und nun bin ich arriviert !
    Da lebts sich dann ganz ungeniert.

    Ich laß mich fahrn; hab nen gepflegten Bauch,
    Da sieht man: Grün sein,das rentiert sich auch !

  95. in 40Minuten 80% Aufladung, das wär 1,12mal die Nennkazapität, bei 18kg/kw sind das bei 270kg grade mal 15kwh. Das empfinde ich für nen BMW als recht dürftig. Trotzdem muss man 17kW reinstecken in 40 Min also 25kwh. Bei ner 3~Leitung sind das gut 36A pro Fase.

  96. Das würde auch nicht reichen, um alle bisher mit Flüssigdino betriebenen Fahrzeuge künftig mit Strom zu betreiben müsste die Kapazität unserer gesamten vorhandene Kraftwerke etwa verdreifacht werden.
    Wie das mit Abschaltung von Atom, Kohle und womöglich GasKW gehen soll, soll mir mal einer der
    offensichtlich in Mathe recht schlechten Grünen erklären.
    Täglich werden 171Mio Liter Benzin, Diesel getankt. Das entspricht 1700Gwh Strom täglich, das ganze mal 1,5 weil es Leitungsverluste gibt und man 40% mehr in nen Akku reinstecken muss, als man rauskriegt. Gesamt 931Twh. Der Gesamtstromverbrauch aus sämtlichen Stromerzeugungsarten beträgt laut BMWi 594,7Twh
    https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Dossier/strommarkt-der-zukunft.html

  97. Da ich diese Drecks-GEZ-Sender nicht schaue, ist’s mir Latte. Am 24. September wird AfD gewählt!

  98. Na klar, wie gross ist so ein Standard Autodach eines meinetwegen Kombis. Wenns hoch kommt 4m²
    das würde bei voller Sonneneinstrahlung genau in der optischen Achse für im allerbesten Fall bei unterstelltem Wirkungsgrad von 100% für lächerliche 4kwh reichen. Tatsächlich wird da eher was wie 4-600wh rauskommen, (durchschnittlicher Wirkungsgrad liegt je nach Material und Technologie irgendwo zwischen 10 und 20%) bei trübem Wetter oder mal beschatteter Strecke sogar noch deutlich weniger.
    Damit kann man vielleicht ein pedelec in akzeptabler Zeit aufladen.

  99. Tritt-ihn, könntest du den Akku mal auf die Waage legen. Bloss aus Interesse, wie nah ich dem mit meinem Nachwiegen gekommen bin, nach meiner Rechnung 7,2kg.

  100. Achso, ganz vergessen, es gab über 100 Jahre nur ganz normale Drahtesel ohne irgendwelche Untertützung, die sind noch umweltfreundlicher wie welceh mit Hilfsmotor, ganz egal mit was die angetrieben werden. Ausser man berchnet das Co2, as der Fahrer durch die erhöhte Anstengung (mehr) ausatmet, wiederum als umweltschädigend ein. Dann kann man am besten auch gleich aufhören zu arbeiten, (ausser vielleicht Beamtenmikado) weil das höchgradig umweltschädlich ist.

  101. Die hat nicht mehr alle Latten am Zaun und scheint auch gar nicht zu merke(l)n, wenn es peinlich wird. Wenn ich weiß, dass mich jemand in seinen letzten Jahren verabscheut hat, dann dränge ich mich nicht auf, um ausgerechnet vor seinem Sarg zu palavern. Peinlich und würdelos! Aber wenn man sieht, wie das Stück regelmäßig beim Sultan kuscht, ist ohnehin klar, dass die kein normales Schamempfinden hat.

  102. Wahrscheinlich ist Kretschmann noch der EINZIGE bei den Grünen, der noch so etwas wie Hirn hat.
    Elektroautos sind ja ganz nett. Nur wie gesagt, für eine Serienproduktion noch nicht reif. Man hat hier das Pferd von hinten aufgezäumt. Das soll heißen, dass man ERST die Energiequelle entwickelt UND DANACH den Abnehmer. Bevor es Verbrennungsmotoren gab, gab es schon die Elektromobile. Nur es stellte sich später heraus, dass ein Elektromotor (damals) wesentlich aufwendiger in der Produktion war als ein Verbrennungsmotor. Deshalb wurde der Gasoline Motor auch dominierend und der Elektrokollege verschwand vom Markt. Nebenbei war es Nikola Tesla der einen Elektromotor entwickelt hat, der HEUTE in jedem Tesla Auto Verwendung findet. Deshalb auch der Firmenname Tesla. Es ist ein Bürstenloser Läufer. Daher der Anker des Motors hat keine direkte Verbindung zum äußeren Feld (einfach erklärt). Er wird permanent in einem aufgetakteten (frequenzabhängig) Drehfeld über seine Feldspulen erregt. Er ist quasi eine Weiterentwicklung des drei Phasen Drehstrommotor / Generator der ebenfalls von Herrn Tesla entwickelt wurde. Tesla war der Gründer UNSERER technischen Epoche. Ohne Ihn gäbe es weder Wechsel noch Drehstrom. Noch die Übertragung von Energie. Es lohnt sich über diesen WICHTIGSTEN MANN unserer Epoche ein Buch zu kaufen. Solange es noch nicht verboten wird.

  103. Ich hatte ja schon einmal die extrem alberne Story von Kretschmanns Besuch in der GRÜNEN Zentrale Mannheim geschildert, wo ein Auto extra hergefahren (!) werden musste, damit der die paar Meter vom HbF chauffiert werden kann, auf dem Rückweg dann idiotischerweise einmal um den Wasserturm rum!!
    Hans-Ulrich Sckerl ( der heißt wirklich so, gerade nochmal gecheckt!) wie er sich schreibt ist ein extrem abgehobener arroganter selbstherrlicher GRÜNEN Abgeordneter aus Weinheim, (habe ihn mal live erleben müssen, selten ein derartig unsympathischen Typen erlebt!) der seit zig Jahren im Landtag BW sitzt! Als er von einem (ex-) Grünen, der mir dies vor paar Jahren mal erzählte, gefragt wurde „Wie machste denn das so mit der Fahrt in den Landtag“ (Zur Info: Alle MdL erhalten KOSTENLOS eine Bahncard 100 – ergo können kostenlos Zug fahren) entgegnete der ganz entrüstet und wie selbstverständlich: „Wäre ja viel zu kompliziert, bis ich dann daheim bin! Dauert viel zu lange, nee, nee, natürlich fahre ich mit dem Auto!“ Und das war damals eine der größten Dreckschleudern… nix mit öko, bio, umweltfreundlich… alles pure Heuchelei!

  104. @ Roadking (Zentralrat der Hierschonlängerlebenden) 21. Juni 2017 at 21:27

    Übrigens .. schon mal überlegt, wie teuer so ein Austausch der Akkus (spätestens all 3 Jahre) kommt?

    Ich fahre einen kleinen E-Motorroller, nicht wegen Öko-Gedöns sondern just for fun, macht nämlich ziemlich viel Spaß das Teil. Ist ein 1.300-Euro-Roller und der Akku-Wechsel kostet mich über 500 Euro. Und oft gehen die Stücke schon nach zwei Jahren kaputt, einer war bei mir vorgestern auf einer leicht gebirgigen Strecke kurz vor einem Akku-Brand. Der Akku stank übel und kräftiger Rauch kam aus dem Akkubereich. Gottseidank habe ich noch Garantie drauf.

    Meine Beispiele im Kleinen zeigen aber die Richtung: teure Teile, besonders Akkus, und nicht in jeder Beziehung ausgereift. In Bezug auf den E-Roller macht das wirklich nur Sinn, wenn man ihn just for fun nutzt und darauf nicht angewiesen ist (ich habe noch die halbe Garage voll mit „richtigen“ Motorrollern, meist ältere Schätzchen, bis zu 30 Jahre alt).

  105. „…somewhere over the rainbow – the always same green shit happens…“

    Bei dem was sich ska keller und der auf „Krawall“ gebürstete Herr Hofreiter
    wünschen… und dem was der „Landesvater“ wegweisend, trotz grüner Politik
    und dem gesunden Menschenverstand der Wähler, durchdrücken kann…,
    klafft eine große reale Lücke!

    Da hilft auch kein Dialekt… Herr Kretschmann! Richtig erkannt!

    …once upon a time the idea was good… 🙂 4,9999 für die Grünen!

  106. Wally, bloss dass Wasserstoff ob über Brennstoffzelle oder Gasmotor eine ähnlich verheerende Energiebilanz wie Elektroautos hat.
    Und von irgendnem imaginären günstigsten Fall auszugehen funzt nicht. Da setzt sich das murphysche Gesetz durch. „Wenn etwas schiefgehen kann, dann wird es auch schiefgehen.“ Sollte es verschiedene Arten geben schief zu gehen, wird es in der schlimmstmöglichen Art danebengehen“ Siehe eben Tschernobyl oder auch Fukushima.

  107. @ Tritt-Ihn 21. Juni 2017 at 22:01

    Ich war übrigens heute mit meinem E-Bike unterwegs und
    habe bei dem schönen Wetter eine tolle Radtour gemacht.
    Mein kleiner 400 Wattstunden-Akku ist in vier Stunden aufgeladen.
    Nach 80 Kilometern ist der Akku leer. (Praxis)
    Laut Prospekt Reichweite 130 Kilometer. (Theorie)

    Dito, auch wenn ’s ein bisschen arg heiß war. Nenne auch zwei E-Bikes mein Eigen, einfachere Modelle (also kein Flyer für 4.000 Euro), sondern Preisklasse 1.000 und 1.500 Euro, Großkaufhaus-Modelle von Prophète und Zündapp. Das billigere ist mein altes von 2012, noch mit klobigem 24V-Akku, von denen ich drei habe. Ist auch bitter nötig, denn einer packt nur knappe 25 Kilometer und besser werden die auch nicht mehr. Allerdings ist der Sattel so unbequem,. dass mehr als 50 Kilometer Fahrstrecke ohnehin zum Hodenkrebs führen. Das andere von Zündapp mit zwei relativ leichten Akkus, einer schafft gut 60 Kilometer, ist da schon wesentlich komfortabler.

    Auch hier wieder gilt für mich: das sind für mich reine Fun-Fahrzeuge und überaus sinnvolle dazu, da ich mit herkömmlichen Rädern den inneren Schweinehund nicht überwinden und nicht rausfahren würde. So mache ich es fast jeden Tag, und zwar meist durch einen fantastischen Wald, der gar nicht weit ist, bin in Bewegung und atme traumhaft gute Luft ein.

    Die ganze Öko-Scheiße „drumherum“ juckt mich nicht die Bohne. Wenn ich „menschengemachter Klimawandel“ schon höre, bekomme ich Lachkrämpfe. Und auf das Waldsterben werden wir wohl noch ein paar tausend Jahre warten müssen. So tollen, gesunden Wald, wie ich ihn vor der Haustüre habe, dürfte es laut den grünen Alamisten-Ärschen überhaupt nicht geben.

  108. Özdemir oder Özdedu – lügt ohne rot zu werden.
    Toll die Politiker – nicht nur bei den Grünen.

  109. @Realist

    Ich habe eine Biographie über Tesla gelesen.
    Ein herausragender Mensch.
    Er hatte, was die Erfindung der Elektrizität angeht einen „vorbereiteten Geist“.
    Er hat so viel gleichzeitig erfunden, daß es schon fast spukhaft ist.
    Interessant auch die Geschichte mit den Geldgebern für seine Projekte.
    Oder der Stromkrieg.
    Welches System macht das Rennen. Wechselstrom oder Gleichstrom.
    Es gibt auch ein Tesla-Museum, in Serbien glaube ich.
    Ein fesselndes Buch.

  110. Tankstellen werden niemals funktionieren. ´Damit das E-Mobil Sinn hat, muss das Laden des Akkus kontrolliert und schonend erfolgen. Idee: Der Akku wird einfach mit einem Roboterarm in 1 Minute getauscht. Hinter der Tankstelle befindet sich dann eine Fabrik, in der Akkus mit Windkraft wieder aufgeladen werden. Ob das funktionieren würde?

  111. Bei den Parlamentswahlen in Frankreich haben die Grünen 16 Sitze verloren und stellen nur noch einen Abgeordneten.
    Das nenn ich Vorbildhaft und benötigt von uns hier die 100%tige Unterstützung !

  112. Als gestandener Bayer schäme ich mich für Anton Hofreiter.
    Dieser ungepflegte Möchtegern besudelt unser schönes Bayerland durch seine blosse Existenz.

  113. Hat eigentlich jemand gesehen, wie der Kretschmann in die Kamera guckt?

    Das war ein Bühnenstück für den Dummichel. Der Kretschmann macht nix weiter als den Seehofer. Gibt das konservative Feigenblatt wie Bosbach und der Palmer.
    Und wie man auch hier lesen kann, es funktioniert hervorragend. Man schaue sich doch sein Abstimmungsverhalten und seine Handlungen an. Vorher immer den Revoluzzer (gegen die Grünen) spielen, bei der Abstimmung dann voll dabei.

    Der Einzige, der in dem Film nicht gelogen hat ist der Özdemir. Die stehen ALLE geschlossen hinter der Parteilinie.

    Traurig nur, wie simpel man den Durchschnittsdeutschen verarschen und am Nasenring rumführen kann.

  114. Kommt der Hofreiter zum Arzt, mit nem Frosch auf dem Kopf.
    Sagt der Frosch:“ Koennen Sie mir helfen? Ich glaub, mir klebt da was am A*sch!!

  115. Für die, die es noch interessiert… Drehstrommotoren sind die am meisten eingesetzten Motoren in der Industrie. Selbst ein moderner Akkuschrauber bedient sich dieser Technik. Das Prinzip basiert auf ein Drehfeld, welches von einem Generator geliefert wird. Dieser Generator erzeugt aus einer Drehbewegung mehrere Phasen mit einer gleichen elektrischen Größe. Drehbewegung bedeutet 360 Grad Winkel (Kreis). Soweit so gut. Teilt man diesen auf drei gleich große Winkel auf, so erhält man für Phase 120 Grad Phasenverschiebung.
    Diese Phasen werden zur Unterscheidung bei einem Motor mit UVW gekennzeichnet, und bei einem Generator als L1 L2 L3. Auch dieses relativ einfach erklärt (hoffe ich zumindest). Jeder Motor kann auch eine Funktion als Generator übernehmen. Bei unserer Landesfrequenz von 50 Hertz also 50x in der Sekunde baut sich ein Wechselfeld bzw. Wechselstrom auf. Dieser Strom und die Frequenz ist vom EVU (Energie Versorgungsunternehmen) fest vorgegeben. Die Elektrische Größe beträgt pro Phase 230 Volt. Ich versuche es kurz zu machen…
    Der Schnittpunkt in seiner Folge, bestimmt die Drehrichtung der Maschine. Kommt die Phase auf L1 L2 L3 läuft der Motor nach rechts. Wird die Phasenfolge L3 L2 L1 geschaltet, läuft der Motor nach links. Die festvorgegebene 50 Hertz (Hz) ergibt eine gleichbleibende Geschwindigkeit der Maschine. Und dass ist eigentlich schon das Ganze im Prinzip.
    Allerdings will man ja die Geschwindigkeit regeln (nicht stellen). Dazu bedarf einer Technik die eine art Wechselstrom erzeugt, da man nur Wechselstrom transformieren kann.
    In diesem Fall spricht man zu neudeutsch von sogenannten Invertern. Diese bauen elektronisch ein künstliches Drehfeld auf und geben dieses an den Motor. Der Clou dabei ist folgender: Das Drehfeld kann in seiner Phasenfolge verändert werden und bestimmt damit auch die Geschwindigkeit der angeschlossenen Maschine. Dieses Prinzip nennt sich Frequenzumrichtung. Also ist die Frequenz auf Phasenfolge bei 30Hz (Beispiel) so läuft die Maschine bei immer gleichem Drehmoment langsam. Ist die Frequenz bei 100 Hz, so läuft die Maschine um ein vielfaches schneller. So werden heute moderne Motoren gesteuert. Da bei dem Automobil aber auch die Sicherheit sehr wichtig ist, wird immer und permanent die Abgegebene Drehzahl mit der Solldrehzahl verglichen. Dieses hat den Vorteil, das ein ungewolltes beschleunigen verhindert wird. Es wäre nämlich fatal wenn ein Elektroauto plötzlich einen ungewollten Vortrieb mit nahezu 400PS freigibt…

    UND Hofreiter ist ein HONK. Oder auch im altdeutschem eine Hupe.

  116. Die AfD scheint sich an den Kiffern90/Pädophile zu orientieren.
    Im eigenen Haus rumstänkern und poltern, die eigene Führung demontieren, alles passend zum Wahljahr.
    Da muß sich niemand über den Absturz wundern, eher wundere ich mich über den noch aktuellen Zuspruch von über 5%.
    AfD, die Wahl ist im September 2017, also aufwachen!!!

  117. Haha wie geil, beste Realsatire 😀 Tja Kretschann verfügt über Intelligenz mit Weitblick. Hofreiter ist hingegen eine ideologisch vollkommen verblödete Hohlbirne.

  118. Dass Die Grünen nur Wind um die Ecke schaufeln und weltfremdes Zeug daherplappern, ist bekannt. Was Herr Grätschmann da von sich gibt, ist, wie Mick schon schreibt, politisches Schmierentheater. Den Späthippie betreffend gibt es ein herrliches Video in der Tube.
    https://www.youtube.com/watch?v=tuA7g0588aQ
    Motto: Schmunzeln, wenn der Zorn auf diese kaputten Zausel die Leber zu stark belastet.

  119. Das kann nicht sein. Die Teutonische Empörungspresse wird sicher wieder rasend schnell eine russische Beteiligung herauserfinden. Es kann nicht sein, was nicht sein darf. Am Teutschen Wesen soll die Welt genesen. Wo gibt´s denn sowas? Wir bestimmen, was Demokratie ist, nicht andere, souveräne Völker. Und wenn, dann müssen sie natürlich unterwandert sein. Notfalls vom Planeten Melmak.

  120. Immer wieder schön, lesen zu können, welch offensichtlich „eigenes“ Verständnis die Teutonischen Chefdemokraten so haben. Allen voran tatsächlich die „Grünen“ und Sozen. Wer nicht in Einheitslinie den europäischen Apocalypso mitmarschieren- und/oder -tanzen und brav parieren will, wird entweder verklagt oder soll Zwangsmaßnahmen ausgesetzt werden.
    Denn nur die deutsche Polit-Elite bestimmt, was freie Willensäußerung, Meinungsentfaltung und Demokratie sind.

  121. Ich kann Dir nur betreten zustimmen, Hansi. Bedauerlich, wie leicht man Leute manipulieren und ver— kann.

  122. Nicht nur das.
    Es zeigt auch auf, wie die westdeutschen Trottel sich über die Jahrzehnte haben von den grünen Traumtänzern verarschen lassen. im Grunde scheißen die doch auf Umweltschutz. die wollen nur an die Futtertröge der Macht, was sie ja auch geschafft haben und ein bisschen siebengescheit daherschwätzen und Leute bevormunden, mache sie ja auch andauernd.
    Diese Wichtigtuerpartei der Pädos ist ja auch ein Westphänomen, im Osten sind die Leute noch von gesünderem Menschenverstand und lassen und ließen sich nicht so schnell für dumm verkaufen !
    Das schaffen nur die blöden Wessis (bin selber einer), andere immer belehren zu wollen und alles besser zu wissen. Peinlich.

  123. Wahlumfrage in Sachsen:
    CDU 41%
    AfD 21 %
    Die Linke 15 %
    SPD 10 %
    FDP 5 %
    Grüne 4 % !!!
    Quelle SZ v. 22.06.17 S. 6

Comments are closed.