Von Nadine Hoffmann | Zu all den gesellschaftsszersetzenden Verdrehungen, die uns als humanistisch verkauft werden – beispielsweise Asyl für Taliban, Übernahme von Schulden anderer Länder, Zweckentfremdung von Kassenbeiträgen für größtenteils illegal Eingereiste oder Zwangsalimentation einer mit Altpolitikern besetzten Rundfunkbehörde – kommt als Spitze des wahnsinnigen Treibens, das unseren Kindern eine jetzt schon kaum finanzierbare Hypothek auferlegt, die sogenannte Frühsexualisierung: Ein nicht zu rechtfertigender Einschnitt in die kindliche Psyche und mit desaströsen Folgen für die Opfer dieses linksgrünen Machwerkes versehene Manipulation, gar Verhinderung der Kindesentwicklung.

Zu schreiben, dass hierbei die Kleinen indoktriniert werden sollen, gibt das Ausmaß dieser Zerstörung nicht annähernd wieder. Nein, es handelt sich um die bewusst gewählte und eiskalt ausgeführte Einflussnahme auf die Entwicklung.

Was geschieht bei der Frühsexualisierung? Kinder werden, über die Köpfe der Eltern hinweg und unabhängig von der individuellen Entwicklungsreife, mit dem Vorhandensein der erwachsenen Sexualität (ob heterosexuell, bisexuell oder homosexuell etc.) und weitergehend sogar mit Sexualpraktiken konfrontiert. Siebenjährige sollen Stellungen mit Puppen nachspielen. Erstklässlern wird das Penetrieren gezeigt. Kinder, die nicht einmal die Pubertät erreicht haben, werden in einem Ausmaß verstört, welches die psychische und physische Unversehrtheit gefährdet. Und das alles im Namen angeblicher Toleranz, hinter der sich „nur“ der widerwärtige Wunsch nach frühestmöglicher und lang anhaltender Einflussnahme auf das Leben eines Menschen und auf diesen selber verbirgt. Das ist obszön und unverantwortlich! Nicht Akzeptanz für die sexuellen Orientierungen von Jugendlichen und Erwachsenen wird dabei gefördert, auch wenn es als Hauptargument herhalten muss, sondern die gezielte Störung der natürlichen Entwicklung.

Sexuelle Reife ist ein für den Menschen, ein für das spätere Sein so weitreichender und gleichzeitig sensibler Vorgang, das wird wohl kaum jemand bestreiten. Sexualität ist der stärkste, nicht unmittelbar zum Überleben des Einzelnen, aber sehr wohl der Gemeinschaft, inhärente Trieb. Seine Heranreifung daher komplex und zerbrechlich. Die menschliche Entwicklung setzt die sexuelle „Werdung“ explizit nicht ab der Geburt an, sie sieht diese durch die Pubertät vor und gewährleistet damit, durch synchrone Ausprägung der Geschlechtsmerkmale und der psychischen Reife, das gesunde Erwachsenwerden. Die Natur hat es eingerichtet, damit unsere Nachkommen geschützt sind und sich individuell entfalten können. Nicht zuletzt soll Kindheit auch wirklich Kindheit sein, in all ihrer Unschuld und Unbedarftheit. Das ist ein hohes Gut aufgeklärter Gesellschaften. Die Verfechter der Frühsexualisierung bezwecken das Gegenteil von Natürlichkeit und Schutz: Sie greifen in die Reife willentlich ein. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie es im Wissen um die Auswirkungen tun oder in blindem Gehorsam gegenüber dem Ungeist „linker“ Ideologien. Das Ergebnis ist verheerend und zeugt von einer Zerstörungswut und Ignoranz, die schier fassungslos machen. Die Verunsicherung des Kindes wird bewusst ausgeführt, ohne Rücksicht, ohne Skrupel, ohne Gewissen. Ohne Empathie, Liebe und Fürsorge.

Fragen Sie sich selbst einmal, wie derlei rotes und grünes Agieren auf Ihre Seele oder Ihr Schamgefühl gewirkt hätte und ob Sie es ihren Kindern oder Enkeln gegenüber verantworten können, dies regungslos geschehen zu lassen. Toleranz für andere sexuelle Orientierungen als die eigene kann durch Eltern und Ausbildung vermittelt werden, nicht jedoch durch die Manipulation der psychischen Entwicklung eines Kindes, das sich nicht einmal dagegen wehren kann.

Lassen Sie es nicht zu, dass unsere Kinder auf diese Weise traumatisiert werden und ihre und unser aller Zukunft dadurch vernichtet wird.

Denn der Schutz der Kindesentwicklung entsteht nicht aus einem romantischen Gefühl heraus, es ist nichts Lächerliches oder Unwichtiges oder Abwegiges; wer dies meint, legt keinen Wert auf sich oder andere Menschen oder hat seine eigene Kindheit vergessen, ist böswillig und durchtrieben. Zum Schaden der Gesellschaft. Schamgefühl und Unversehrtheit sind keine wissenschaftlichen Konstrukte, keine altmodischen Relikte vergangener Zeiten, sie sind Bedingungen für gesundes Heranwachsen. Sie sind ernst zu nehmen.

Wir, die wir Verantwortung spüren und zum Wohle unseres Landes und der Kinder handeln, werden nicht hinnehmen, dass die linksgrüne Entwertung und Zerstörung unserer Gesellschaft ihren Höhepunkt an moralischer Verkommenheit ausgerechnet auf dem Rücken unserer Kinder findet, indem die Psyche und die Seele der Kleinen misshandelt werden.


(Im Original erschienen auf afd-thueringen.de)

image_pdfimage_print

 

134 KOMMENTARE

  1. Pfui Teufel. Es wird nicht lang dauern, da werden selbst die Kinder dagegen aufbegehren! Auf dem Gymnasium (ca. 6./7. Klasse) hat eine Lehrerin mal das Wort Puff benutzt und ich erinnere mich noch heute daran, wie wir alle zu Kichern anfingen und geschockt waren. Und heute sollen sich die Kinder verdammt nochmal gezeichnete Pornos ansehen müssen (s. Bild oben links: Masturbation voreinander), Stellungen nachahmen, schwul/lesbisch „spielen“? Es widert mich nur noch an.

  2. Ich finde es einfach Ekelhaft, die Kinder verstehen es doch noch gar nicht.
    Meine eine kleine Enkeltochter ist 8 Jahre und noch so herrlich undedarft. Wird aber nicht
    mehr lange so sein, sie kommt jetzt in die 4. Klasse und da erfolgt ja die AUFKLÄRUNG !!!
    Für die große Enkeltochter war das Thema damals in der 4. Klasse auch nicht sehr toll.
    Ich kann mich noch erinnern wir hatten es in der 10. Klasse und auch höchstens 3 Stunden
    und auf keine Fall so einen Unsinn , wie sie jetzt von sich geben.

  3. Na da sollen doch alle möglichen Praktiken trainiert werden, damit die Anhänger der Pädophilenpartei nicht noch Zeit mit dem „Einreiten“ vergeuden müssen.
    Das heißt dann Spaß von Anfang an.

  4. Kotz. Zum Glück ist meine Tochter schon erwachsen. Ich würde mein Kind von der Schule nehmen, wenn man es dort nötigt, mit Dildos zu spielen oder so Zeugs. Der Staat hätte Wichtigeres zu tun für seine Bürger, als solche Perversionen an Kindern auszulassen. Ich hatte nie etwas gegen Leute, die etwas anders ausgerichtet sind. Ist ja deren Sache. Aber wenn man der Allgemeinheit sowas aufzwingen will, dann ändert sich das.
    Schwule, Lesben und alle anderen 300’000 Geschlechter, vergnügt euch damit und lasst uns doch in Ruhe bitte.

  5. Schweinepriester und grünlinke Pädophile bemühen sich um den deutschen Nachwuchs.
    Natürlich auch im eigenen Interesse.
    Bei der muslimischen Elternschaft ist da allerdings noch viel Überzeugungsarbeit zu leisten.
    Volker Beck sollte da mal Hausbesuche machen !

  6. Wiederlich!
    Wenn ich solche Sachen lese, gönne ich den Europäern echt manchmal das Chaos von Morgen für die Dekadenz und Scheinheiligkeit von Morgen…
    Ich freu mich auf den Tag an dem alle Moslems und Neokommunisten nach Afrika verschiffen!

    PS. Kann man die Bilder von Oben irgendwo als PDF anschauen und richtig durchlesen? Danke im Voraus!

  7. Ich hoffe ja auf die Eltern. Mag ihnen alles andere egal sein, und mögen sie als „Gutmenschen“ weiterhin die Altparteien wählen. Ihre Kinder snd ihnen hoffentlich nicht egal.

  8. Mal sehen wie das wird, wenn die auch moslemische Mädchen so „aufklären“ wollen. Entweder deren Eltern fackeln die Schule ab. Oder die Moslems bekommen wieder einmal eine Ausnahmegenehmigung.

  9. Gar nix werden die Kinder aufbegehren.

    Die werden genauso zu antideutschen und selbsthassenden Konsumäffchen erzogen, wie die jetzige Generation.

    Vermutlich sogar noch extremer.

    Jede andere Annahme, oder gar ein Gedanke an Aufbegehren ist Augenwischerei.

  10. Wir werden unsere Kinder nicht den linksgrünen Gender-Pädophilen überlassen.

  11. Es ist nicht verwunderlich, dass solche *Bildungspläne* von der Grünen Kiffer-und Kinderficker-Partei kommen. Diese perversen *Bildungspläne* hätten aber keine Chance verwirklicht zu werden, wenn die (noch) Volksparteien da nicht mitmachen würden. Wären meine Kinder davon betroffen, ich würde Sturm laufen, notfalls bis hin zum Verfassungsgericht. Erziehung und sexuelle Aufklärung ist zuallererst Aufgabe und Erziehungsrecht der Eltern! Schule soll sich auf ihre Kernaufgabe der Wissensvermittlung und Bildung konzentrieren, da liegt bereits genug im Argen, wenn man sich die Pisa-Ergebnisse vor allem Grün-mitregierter Bundesländer anschaut. Wenn Eltern allerdings mit der Erziehung ihrer Kinder überfordert sind oder dieser Pflicht bewusst nicht nachkommen, sollte man ihnen das Erziehungsrecht und natürlich auch das Kindergeld entziehen. Ich hoffe aber inständig, dass es genug vernünftige und verantwortungsvolle Eltern gibt, die sich offensiv gegen solche abartigen Pläne der Grünen zur Wehr setzen.
    P.S.
    Mich würde mal interessieren, was muslimische Eltern von diesen Plänen halten.

  12. Die müssen auch nix verstehen.

    So ein Siff wird auch nicht zum Verstehen in den Unterricht eingebracht, sondern zur Manipulation.

    Die Kinder werden mit Ideologie vollgepumt, nicht mit Wissen.

  13. Seltsamerweise nehmen die Deutschen es einfach hin,dass unsere Kinder und Kindeskinder von perversen Verrätern aus rot-roth-grün für abartige Gesellschaftsexperimente und den Sextrieb pädophiler Tiere herhalten müssen. Es scheint fast jedem egal zu sein,hauptsache,man schwimmt weiter mit dem Strom und fällt jaaaa nicht als „Gesinnungsfeind“ auf. Selbst wenn Berlin durch Sprenggläubige mit einer Atombombe weggepustet wird,wird das Verbrechen sofort auf die eingeredeten Nazi-Phantome geschoben.

  14. (Streng) muslimische Eltern sind ja häufig nicht so wahnsinnig interessiert an dem, was in deutschen Schulen so vor sich geht. Warum sagt denen eigentlich keiner, was da auf ihr Kopftuchmädchen zukommt? Die glauben noch immer, der gemeinsame Sport- oder Schwimmunterricht und die Klassenfahrt seien Teufelszeug und ihre Mädchen müssten davor behütet werden. Die einheimische Bevölkerung hat bei der Einführung der sex. Früherziehung kein Mitspracherecht. Muslime, als die wertvolleren Menschen in Zeiten wie diesen, könnten mit ihrem hundertausendfachem Protest vielleicht noch etwas bewirken.

  15. PI sollte zu diesem Thema eine eigene Rubrik aufmachen, in der konkrete Fälle gesammelt und angegangen werden.

    Meine Kinder haben mir davon noch nichts berichtet. Wo findet das statt, wer hat schon Material gesehen, welche Schule macht sich konkret schuldig? Abstrakte Texte wie der obige sind wichtig und richtig. Aber nur, wenn PI die Einzelfälle konkret benennt, kann man dagegen auch etwas unternehmen, können sich Eltern beschweren, auch solche, die sonst gar nicht PI lesen. Sonst bleibt es abstrakt. Man hat davon gehört, aber es muss offensichtlich an anderen Schulen stattfinden.

    Also, bitte konkreter ran an die Täter!

  16. Da lobe ich mir das Bildungssystem der USA, wo auch erfolgreicher Sport im Mittelpunkt steht!

    Im Prinzip ist es schon ein Fehler, dass Kindern eingetrichtert wird, die Umwelt und Tiere zu schützen. Das widerspricht schon einmal den menschlichen Grundbedürfnissen, weil sich der Mensch die Natur immer angeeignet hat, um zu überleben. Ich musste damals jedenfalls schon Müll trennen in der Grundschule, gegen Mc Donald’s demonstrieren (die haben angeblich den Regenwald abgeholzt, um dort Weideland für ihre Rinder zu schaffen) und Alufolie zum Metallhändler bringen.

    Dass man (das) Fremde verherrlicht und höherstuft – meistens unterbewusst – ist natürlich der Super-Gau für die hilflosen Kleinen. Dazu gehört aber auch, die in der Schule verbreitete Ansicht, dass man sich irgendwie um andere Menschen „kümmern“ muss, diese also nicht für sich selbst verantwortlich sind.

    Dieses Schulsystem produziert einfach etliche psychisch Kranke, und im Nachhinein bin ich froh, dass ich mich dem damals widersetzen konnte. Acuh durch meinen Vater… was mir eigentlich heute erst so richtig klar wird.

  17. Darauf warte ich auch. Wenn schon Affentheater gespielt wird, weil eine „Gymnastin“ von 16 Jahren vom Schwimmunterricht freigestellt werden möge, weil sie während des Ramadan dabei versehentlich Wasser schlucken könnte, dann ist alles denkbar.

    Man kann nur hoffen, daß es den linksgrünen Fanatikern mit aller Gewalt auf die Füße fällt und dadurch der Rest der Republik dann aufwacht.

  18. Grüne und SPD sind eine verkommene Gesellschaft höchsten Grades. Was soll mehr darüber schreiben. Eltern wehrt euch und zeigt denen das sowas nicht funktioniert. Die müssen alle, die sowas fordern eine verkorkste Kindheit gehabt haben und in ihrem Hirn die eine oder andere Fehlstellung haben. Anders kann man sich das alles nicht erklären.
    Dieser Kinderhass ist nicht mehr zu überbieten. Jagt diese Menschen zum Teufel. Scheinbar warten diese alten Säcke und Tanten nur darauf das sie loslegen können. Diese Alte da oben gehört hinter Schloss und Riegel. Wo kommt sie her – aus dieser elenden versifften Stadt Hamburg !

  19. Ginge es nach mir, würden Mohammedisten ganz und gar vom Schulunterricht freigestellt. Das hat mit denen ja meist eh keinen Sinn und die anderen Kinder könnten dann in Ruhe lernen.

  20. Kein gesundes Kind glaubt diesen ideologischen Quatsch.
    Es gibt einen unveränderlichen Wesenskern des Menschen, ein Menschsein, das keine totalitäre Ideologie zerstören kann. An diesem Wesenskern scheitern letztlich alle diese Ideologie, weil sie widernatürlich sind.

    Deshalb: mehr Gelassenheit, die Kinder über diese Ideologien aufklären, zurücklehnen und das tragikomische Scheitern bewundern.

  21. OT? – Es sind übrigens überhaupt nicht Ausländer -oder Flüchtlinge- die mir zunehmend auf den Senkel gehen: es sind vielmehr -und ich denke, dies aus deren Habitus schließen zu können- also eben ganz offensichtlich -und: sorry, aber- verkackte Linke, die mich jederzeit scheints anlabern und auch anstinken glauben zu dürfen … Sie -werter Leser- ahnen es vermutlich bereits: ich habe heute die öffentlichen Verkehrsmittel benutzt.

  22. Also zu meiner Zeit, in der ich Aufwuchs, späte 1970er Anfang 1980er, wäre dieses Pamphlet als Kinderpornografie eingestuft worden.
    Ich glaub ich spinne!
    Hätte ich Kinder und die würden mir mit sowas aus dem Unterricht heimkommen würde ich mir Lehrerschaft nebst Rektor vorknöpfen und Extraschichten kloppen um meine Kinder auf eine vernünftige Privatschule schicken. Und ich nicht nicht verklemmt oder prüde. Ich wurde von meinen damals recht jungen Eltern mit 12 oder 13 Aufgeklärt, zeitgleich fing in Bio der Sexualkundeunterricht an. Dabei wurde aber ganz sicher nicht so ein Stoff durchgenommen!

  23. Ich wurde im Schulbus aufgeklärt. Damals war ich 13 oder 14. Mit 15 hab ich meinen ersten Porno angeschaut, den ich versehentlich von meinem Cousin bekommen hatte (hatte mir von ihm eine Ladung VHS-Filme ausgeliehen 😉 ). Als meine Eltern dann im Urlaub waren und ich quasi allein, hab ich Schulfreunde eingeladen und wir haben das Zeug geschaut. Komisch: Der Schulmädchenreport hat mich mehr angetörnt, als dieser Hard-Core-Porno.
    In der ausgeliehenen Ladung hat sich der Porno nur eingeschlichen. Der Rest waren Action-Filme.

  24. Die Parteiengecken lassen noch nicht einmal die Kinder in Frieden

    Es überrascht zwar nicht wirklich, daß die Parteiengecken die Jugend durch Unzucht und sexuelle Abartigkeit an den Schulen verderben wollen, haben diese doch ihre scheinbare Macht den westlichen Landfeinden zu verdanken. Doch soll man nicht ständig über das Laster schimpfen, sondern viel mehr die Tugend loben. Friedrich der Große hat daher die Aufgabe der Schule dargelegt: „Keine Sorge ist des Gesetzgebers würdiger als die um die Erziehung der Jugend. In zartem Alter sind die jungen Pflanzen noch empfänglich für Eindrücke aller Art. Flößt man ihnen Liebe zur Tugend und zum Vaterland ein, so werden sie gute Bürger. Und die guten Bürger sind das beste Bollwerk der Staaten. Verdienen die Fürsten dafür unser Lob, daß sie ihre Völker mit Gerechtigkeit regieren, so gewinnen sie sich unsere Liebe, indem sie ihre Fürsorge auf die Nachkommenschaft ausdehnen.“ Regierungen selbstständiger Staaten brauchen eben auch tüchtige Bürger, während die Handpuppen des Auslandes das Volk verderben müssen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  25. Zwei Gründe hat dieser kranke Genderwahnsinn: Kinderf…wie diesen Crohn-Bandit-oder wie der Widerling sich schimpft- neues „Material“ gefügig zu machen. Zweitens, dass kranke System zu erhalten und auszubauen. Traurig, aber wahr.

  26. Was behaupten Sie denn da?

    Selbstverständlich gehört es zum Bildungsauftrag, Kindern „einzutrichtern“ Umwelt und Tiere zu schützen, Müll zu trennen, wie Recycling funktioniert und daß überbordender Fleischkonsum Auswirkungen hat.

    Die, die so was nie gelernt haben, erkennt man daran, daß sie überall ihren Müll hinwerfen, fett sind, zum Spaß Tiere quälen, und denen auch sonst jegliches Nachdenken fern ist. Solche findet man zu Hauf in Ausländergegenden.

  27. Das läuft doch schon die ganze Zeit. Bislang haben noch keine Moslemeltern deswegen eine Schule abgefackelt und ich rechne auch nicht damit. Die Gegenbewegung kommt so gut wie ausschließlich von Deutschen. Moslems sind viel einfacher zu beherrschen als wir.

  28. Die Forderungen von Dünnschiss´17/der Brüller sind immer möglichst vage und umfassend: wie z.B. die Forderung „Ehe für ALLE“. Warum nicht Volt=Ampère oder Newtonmeter=kg? Solcher Schwindel in vollem Umfang um zu setzen erfordert Zeit und Geduld. Vorläufig wird so getan als ob Pädophilen nicht ehelichen dürfen, dennoch sollte die Kinderehe mohammedanischer Pädos in einer ersten Stufe geduldet werden. Schliesslich gilt laut Göres Punktenplan:“Wenn zwei Menschen sich lieben und füreinander Verantwortung übernehmen wollen, dann verdient das Respekt.“ und wenn die eine 11 J. jung und er andere 93 J. alt ist.
    Deshalb ist es durchaus sinnvoll mit planmässiger Frühseksualisierung von 7-Jährigen sie auf die Pädo-ehe vor zu bereiten.
    Das Grundrecht der freien Religionsausübung wird mit der Neu-Definition des abendländischen Ehebegriffs als Abrissbirne für alle kindlichen Grundrechten von Dünnschiss´17/Der Brüller sehr effektiv eingesetzt. Sogar das verschlafene Bundesverfassungsgericht hat sich dies bezüglich aufs Beckschen Glatteis führen lassen und rutsch jetzt Richtung Homo-Wake seinem Ruf-Selbstmord tapfer entgegen.

  29. „Der Verlust von Scham ist das erste Zeichen des Schwachsinn.“
    ?Sigmund Freud

    Da fallen mir doch sogleich die vielen Schutzsuchenden ein, die in Bus und Bahn und anderswo ungeniert ihre Geschlechtsteile präsentieren!

  30. Interview mit NDR-Journalistin Julia Westlake.

    Frage:
    Warum wohnst du in einem beschaulichen Elbvorort und nicht in einem
    Szeneviertel ?
    Antwort:
    Es ist besser für die Kinder. Hier ist es noch so ein bisschen heile Welt.
    So schön dörflich.

    Video ab Minute 2:20
    https://www.youtube.com/watch?v=oG_4Yt9aHug
    ____________________________
    Das sind genau die Journalisten, die uns Multi-Kulti als Medizin verschreiben, sich aber selber mit ihren Kindern in die teuren Elbvororte
    verkriechen.
    Mit ihrem fetten NDR-Gehalt kann sie es sich auch leisten.

  31. Was regen wir uns auf,wenn demnächst der Islam und die Scharia,das Deutsche Recht ersetzen,ist der Spuk vorbei und die Verfasser und Verantwortlichen,dieser Ideologie,werden sich zur Baukran Besichtigung wieder treffen.
    Ansonsten ist das eine perverse Bande von Kinderf****,wie wir ja auch aus Cohn Bendit Erzählungen,erfahren haben.

  32. EILMELDUNG!!!!

    ARD Tagesschau
    Bundesregierung setzt Abschiebungen nach Afghanistan bis mindestens Juli aus.

    Noch Fragen?

  33. Auf dem Bild oben ist das Lehrmaterial. Die Handpuppen sind für den Kindergarten und wurden auch eingesetzt.

    Dazu gab’s schon einige Artikel auf PI.
    Die Broschüren des Ministeriums zum „Bildungsplan“ dazu waren diese:

    Alter 1-3 Jahre
    http://de.wikimannia.org/images/13660100-cr.pdf

    Alter 4-6 Jahre
    http://de.wikimannia.org/images/13660200-cr.pdf

    Zwischenzeitlich wurden diese Broschüren zurückgezogen, der Plan aber weiterverfolgt.
    Das Zeug müßte eigentlich einige Straftatbestände erfüllen!!

  34. „Noch Fragen?“

    Ja, eine Frage hab ich dazu: Warum ist das eine „EILMELDUNG!!!!“ im themenfremden Strang wert, obwohl das schon seit Stunden in den MSM-Meldungen bekanntgegeben wurde?

  35. Das heißt, man wird jetzt ein paar hochkriminelle Afghanen höchstens noch in Abschiebehaft nehmen, und ab Juli 2-3 Gruppen medienwirksam ausschaffen. „Seht her, wir tun doch was. Wählt uns!“
    Der dumme Michel wird beruhigt nicken, und sein Kreuzchen bei der Bundeswachtel machen.

    Nach der Bundestagswahl hat es sich dann endgültig erledigt. Dann ist erst mal mindestens 2 Jahre die Türe für alles und jeden offen (eine ganz kurze Unterbrechung wird es vielleicht kurz vor der Wahl in Bayern geben)

  36. …Wenn Eltern allerdings mit der Erziehung ihrer Kinder überfordert sind oder dieser Pflicht bewusst nicht nachkommen…

    Naja, wir früher (Kinder 30, 27 und 26) hatten mehr Zeit dafür. Außer bei Gutverdienenden müssen leider sehr viele Eltern beide arbeiten. Was sie natürlich mitnichten von der Pflicht befreit, zu erziehen.

  37. Gestern Angriffe auf Polizei, als sie einen Afghanen zwecks Abschiebehaft an der Berufsschule einsammelte.

    Was uns die Tagesschau dazu heute sicher nicht nachliefern wird:
    „Der junge Afghane, der am Mittwoch abgeschoben werden sollte, hat der Nürnberger Polizei mit einem Anschlag gedroht. Auf der Polizeidienststelle sagte der 20-Jährige: „In einem Monat bin ich eh wieder hier und bringe Deutsche um.“

    Und weiter:

    „Die Bezirksregierung beschrieb das Verhalten des Mannes in seinem Asylverfahren als unkooperativ. So habe er sich allein achtmal geweigert, an seiner Passbeschaffung in Afghanistan mitzuwirken. “

    Das angeblich 20-jährige – aber wie 30 aussehende – Schätzchen ist mittlerweile natürlich wieder auf freiem Fuß.

  38. Das ist konsequent. Die machen das so lange, bis Deutschland selbst kein sicheres Land mehr ist. Meiner Meinung nach ist dieser Zustand schon längst erreicht, aber die herrschenden Politiker brauchen einfach ein paar mehr Argumente.
    Vor dem September 2015 war ich sicher, meinen Lebensabend in Deutschland verbringen zu wollen, inzwischen bin ich da nicht mehr so sicher. Frau Merkel, Herr Schäuble, Herr Maas, Frau Schwesig, wisst Ihr was: Euch verdanke ich nichts, ich hasse Euch, nie mehr werde ich Euch wählen und ich mache auch nie mehr den Buckel gerade für Eure Selbstbesoffenheit.

  39. Gestern bei MARKUS LANZ zitierte Herr Lanz irgend einen Schwulen, der das einmal treffend erkannt hat: „WER DIE KONTROLLE ÜBER DIE SEXUALITÄT EINES MENSCHEN HAT, DER KONTROLLIERT DEN GESAMTEN MENSCHEN!“

    Es gibt nur zwei Eingänge um die Macht über einen Menschen zu erlangen: Der eine über die SEXUALITÄT der andere über den SELBSTERHALTUNGSTRIEB! Dieses Wissen dürfte sich die Regierung auch schon seit jeher zu Nutzen gemacht haben!

  40. Richtig, Nachschub ist diesen kranken Kinderfickern das Wichtigste. Und wer nicht „erzogen“ werden kann und sich fügt, der zerbricht seelisch und endet vermutlich irgendwann gestört oder depressiv in der Anstalt oder am nächsten Baum. Da wird systematischer Mord an Kinderseelen betrieben, willenloses Fickfleisch herangezüchtet. Es ist abgrundtief abartig und böse.

  41. Und hier wieder der spanische Protestbus gegen LGBT-Indoktrination an spanischen Schulen. Ein wahrer Schenkelklopfer.

    http://www.20minutos.es/noticia/3051475/0/mes-per-palma-declara-no-grato-al-autobus-hazte-oir/

    @hazteoir (die Organisation, die den Bus organisiert hat)

    Schickt euren hübschen Bus doch mal nach Deutschland

    Aufschrift des Busses:

    Jungs haben einen Penis
    Mädels haben eine Vagina
    lass dir da mal bloss nichts anderes erzählen

    Und die spanische LGBT-Bewegung tobt vor Wut.

  42. Nun, bei unseren „barbarischen“ Vorfahren, die meist in einräumigen Hütten oder gar größeren Gemeinschaftshäusern (germanische Langhäuser) ohne Privatsphäre lebten, war es unvermeidlich, daß Kinder auch Zeuge von Sexualität wurden. Es ist mitnichten erwiesen, daß allein dadurch Verstörung erzeugt wird. Es ist sogar ausgesprochen unlogisch und ein gern verwendetes Totschlagargument moralinsaurer Religionstraditionalisten. In Wirklichkeit ist es halt einfach ein Teil des Lebens. Eine derart erzwungene Beschulung damit so wie heute fand damals sicher nicht statt. -Das- ist die eigentliche Situation, die die Kinder verstört, und ein Skandal.

  43. Ramadan, Kaum zu glauben aber wahr ….

    Heute schon gelacht ….

    Wenn sie Ihr muslimische Nachbar fragt,

    warum Ihnen Ihre Sektflasche beim Ausladen

    aus dem Auto geplatzt ist ….

    Die passende Antwort kam mir sofort

    aus der Schnautze ….

    Ich schau ja auch nicht jedesmal auf sein Konto

    wenn sein Scheck platzt ….

    Funkstille !

    Hahaha

    ++

  44. „Warum nicht Volt=Ampère oder Newtonmeter=kg?“ Das könnten die Scüler ja ausdiskutieren, daran darüber abstimmen und wenn das Ergebnis nicht gefällt ein buntes Bündnis gründen und dagegen demonstrieren.

    Hier sind Sie in der Genderitisfalle: „und wenn die eine 11 J. jung und er andere 93 J. alt ist“ – auch „sie“ könnte 93 sein und „er“ 11.
    Wieso auch „wenn zwei Menschen sich lieben“? Fünf sind das doch bei Mohammedisten.

    Das BVG hat übrigens seinen Ruf-Selbstmord bereits erfolgreich begangen.

  45. Diese grünen Giftpflanzen sind das Produkt der 68er – sie verkörpern das unselige „Deutschland verrecke“.

  46. Es ist ganz gewiss kein Fehler, dem Nachwuchs beizubringen, mit der Natur, der Umwelt sorgsam umzugehen.
    Das weiß jeder, der fehlerfrei bis 3 zählen kann.
    Zu dieser Erkenntnis braucht es aber ganz sicher keine grüne Oberlehrer. Da reicht der gesunde Menschenverstand völlig aus. Das Problem ist die vollständige Kommerzialisierung aller Lebensbereiche.
    Natürlich hat der Mensch schon immer versucht, „sich die Natur anzueignen, um zu überleben“.
    Aber selbst die primitivste Kultur im Regenwald, im Busch oder in der Wüste weiß, dass es ohne Nehmen und Geben nicht lange gut geht. Wer alle Büffel abknallt, hat heute einen Riesenhaufen Büffelschädel, aber morgen keine Beute mehr. Wer seine Umwelt zumüllt und zerstört, verliert seine Lebensgrundlage. Wer jeden noch so kleinen Fisch aus dem Wasser zieht, hat bald gar nichts mehr im Netz. Und so weiter und so fort. Alles mit Maß und Ziel. Das wussten die Altvorderen auch ohne Roth, Göring und wie die Gruselgestalten alle heißen.
    Es ist höchste Zeit, dass rechtskonservative, patriotische Gruppen den Grünen das Umweltschutzthema aus der Hand nehmen und wieder vom Kopf auf die Füße stellen. Es ist im Konservativen (müsste eigentlich jedem einleuchten) und Patriotischen Lager viel besser aufgehoben als im linksrotgrünen Terrorsozialismus.
    Dort ist es nur ein weiteres Werkzeug zur Bevormundung und zur Manipulation.

  47. Na, da können die frühverheirateten Kopfwindeln doch endlich mal im Unterricht ordendlich Punkten!
    Ne, das ist eher Ironie als Spaß und Scherz.
    Mich ekelt alles nur noch an. Sollte hier mal ein Protestzug/Demo stattfinden, ich bin dabei und kämpfe an vorderster Front!

  48. Nein.
    Der nette Nürnberger Berufsschüler mit afghanischen Wurzeln hat bei seiner Festnahme am Mittwoch Drohungen ausgesprochen. Das betonte auch der Freistaatliche Innenminister Herrmann: Der 20-Jährige habe während seines Abtransports damit gedroht: „In einem Monat bin ich wieder hier und bringe Deutsche um.“
    Dank den Anstrengungen vom Schreiner Jonas und seine Kommilitonen ist er jetzt hier, geht mit Jonas in seine Berufsschule und kann nicht abgeschoben werden. Ich wünsche dem Schreiner Jonas und sonstigen Einfältigen ein gemütliches Beisammensein mit dem Afghanen. Ich möchte dennoch nicht in deren Haut stecken.
    http://www.jetzt.de/politik/bericht-vom-gewalttaetigen-abschiebe-protest-in-nuernberg

  49. Das, was die Grünen in ihren offen pädophilen Zeiten nicht geschafft haben, führt die BRD nun bald flächendeckend durch die Hintertür ein. Natürlich erstmal nur darüber reden und mit Puppen spielen – aber was kommt danach?

  50. Das erfahren Sie im Zweifelsfall nicht. Bei uns am Gymnasium gab es einen Projekttag für die 10. Klassen zum Thema Diversity, durchgeführt vom „Fachpersonal“ der LSVD. Während es für so ziemlich alles Info-Briefe gibt, erst kürzlich zur Medienschulung, gab es nur einen Mini-Eintrag auf dem Schulkalender der Schulwebseite. Wer nicht weiß, was sich hinter „Diversity“-Projekttag verbirgt, hätte nichts mitbekommen. Sie erfahren in der Regel auch von den Kindern oder Jugendlichen nichts, weil das einfach peinlich ist vor den Eltern.

  51. OT:

    Tagesschau24->

    Niger: 44 Migranten laut Rotem Kreuz in Sahara verdurstet.

    ————————————————————————–

    Ja und?
    China, Sack Reis!

    Interessiert mich einen Dreck.

    Bringt die Staatspropaganda demnächst auch noch Meldungen darüber, wenn irgendwelche Zigenhirten in Ostindien auf Ziegenscheiße ausrutschen und sich den Schädel dabei einschlagen?

    Außerdem ist der verlogenen Asyllobby vom Roten Kreuz sowieso nicht zu trauen.

    Ich behaupte mal, daß die Zahlen über ertrunkene Neger im Mittelmeer genauso erfunden sind, wie die von angeblichen rechten Straftaten.

    Die Staatspropaganda ist der Feind und der Feind lügt.

  52. Es gibt den Verein „Demo für Alle“. Er protestiert gegen Genderideologie und Frühsexualisierung der Kinder an Kitas und Schulen. Es gehen viel zu wenige Menschen mit. Sie sind einfach zu beschäftigt, zu ignorant… und eben auch „Kinder“ ihrer Zeit. Haben doch alle die Umerziehung selbst mitgemacht. Wer dennoch einmal bei einer dieser Demos dabei war, der konnte dann Live erleben, wie die Antifa selbst vor Familien nicht halt machte in der ihr ganz eigenen Art des GEGEN Protestes. Gegenwind bläst diesem Verein entgegen durch sämtliche auch sonst immer auf der Straße befindlichen Organisationen. Man wird beschimpft als homophob, Nazi und schlimmeres.

  53. Es gibt den Verein „Demo für Alle“. Er protestiert gegen Genderideologie und Frühsexualisierung der Kinder an Kitas und Schulen. Es gehen viel zu wenige Menschen mit. Sie sind einfach zu beschäftigt, zu ignorant… und eben auch „Kinder“ ihrer Zeit. Haben doch alle die Umerziehung selbst mitgemacht. Wer dennoch einmal bei einer dieser Demos dabei war, der konnte dann Live erleben, wie die Antifa selbst vor Familien nicht halt machte in der ihr ganz eigenen Art des GEGEN Protestes. Gegenwind bläst diesem Verein entgegen durch sämtliche auch sonst immer auf der Straße befindlichen Organisationen. Man wird beschimpft als homophob, Nazi und schlimmeres.

  54. Es gibt den Verein „Demo für Alle“. Er protestiert gegen Genderideologie und Frühsexualisierung der Kinder an Kitas und Schulen. Es gehen viel zu wenige Menschen mit. Sie sind einfach zu beschäftigt, zu ignorant… und eben auch „Kinder“ ihrer Zeit. Haben doch alle die Umerziehung selbst mitgemacht. Wer dennoch einmal bei einer dieser Demos dabei war, der konnte dann Live erleben, wie die Antifa selbst vor Familien nicht halt machte in der ihr ganz eigenen Art des GEGEN Protestes. Gegenwind bläst diesem Verein entgegen durch sämtliche auch sonst immer auf der Straße befindlichen Organisationen. Man wird beschimpft als homophob, Nazi und schlimmeres.

    MOD: Viele PI-Artikel zur DEMO FÜR ALLE: hier

  55. Wenn es nach mir ginge, Sack ab und Lebenslänglich in die Butze.
    Er hat 108 Kindern das Leben versaut,inclusive der Eltern.

  56. @ Nuada 1. Juni 2017 at 17:51
    „Moslems sind viel einfacher zu beherrschen als wir.“
    Glaube ich nicht.
    Die haben es nicht kapiert. Würden deren türkischen oder arabischen Heimatsender das aufgreifen, würden die Extraregeln für sich fordern.

  57. Und wenn es nach mir ginge, würde hier, wie in Texas, die Todesstrafe eingeführt und der Typ würde `ne Schluss-Aus-Ende-Spritze bekommen.

  58. Für diesen Mistkerl kann es nur eine gerechte Strafe geben, die das deutsche STGB leider nicht vorsieht. Das pol. inkorrekte Wort beginnt mit K….und endet mit …on. Basta!

  59. Zwischenzeitlich wundert mich leider gar nichts mehr (wie dieser verdummende Comic-Porno für Kids)…

    und warum in der Vergangenheit die blühendsten Imperien zerfallen sind, wird jedem Menschen der in der Gegenwart mit offenen Augen/Ohren durch die Welt geht immer offensichtlicher. 🙁

  60. Merkels dankbare Terror-Gäste..

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Merkel ist das SCHLIMMSTE in der langen Geschichte Deutschlands.. Es gibt NICHTS vergleichbares Schlimmeres..

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Hütet euch vor Merkels Asyl-Gästen..

    Sie können jederzeit tödlich sein.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Junger Afghane drohte Polizei

    „In einem Monat bin ich wieder hier und bringe Deutsche um“

    Die Nürnberger Polizei verteidigt den eskalierten Abschiebeversuch eines 20-jährigen Afghanen.
    Dieser soll für den Fall seiner Abschiebung mit einem Anschlag gedroht haben.

    Im Asylverfahren soll er die Behörden getäuscht haben. Dies wird von der Regierung Mittelfranken als Straftat bewertet.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article165166353/In-einem-Monat-bin-ich-wieder-hier-und-bringe-Deutsche-um.html

  61. Laster, Sünde, Perversion etc. haben schon vor 2000 Jahren die Hochkulturen aufgefressen!

  62. Joerg33 liegt zu 100% richtig.

    Bevor der Staat neue „Wertvorstellungen“ etablieren kann, müssen die alten Werte, wie Moral, Bildung, Familie, Religion uvm. relativiert und beseitigt werden.
    Nützliche Hilfsmittel dazu sind die Medien, die Schulen, die Migration, das Projekt „Europa“ uvm.
    Endziel ist dann wahrscheinlich so was ähnliches wie Nordkorea im demokratischen Mäntelchen. D.h. die Partei, die Partei hat immer recht.

  63. Die völlig kaputten „Grünen“–in Wahrheit Postkommunisten–dümpeln bei 6% herum und haben immer noch nichts gerallt. Die müssen dringend ganz weg!!

  64. Es gab eine Doku über die linken Gutmenschen-Eliten-Kinderficker der Odenwaldschule. Einer der mißbrauchten Schüler besuchte den früher Schulleiter Gerold Becker (der eine Art Messias unter linken „Erziehern“ war), als er schon länger entlassen und schon krank war. Und der Becker sagte: „Die Sache auf der Schule mit all den kleinen Jungs war die tollste Zeit meines Lebens.“
    Er ist damit ein typischer Linksgrüner: Er steht auf irgendwas (hier kleine Jungs gefügig zu machen und zu ficken). Und er verwendet seine Eloquenz, sein Schauspieltalent, seinen „Charme“ und vor allem sein „hochmoralisches Gutmenschentum“, um genau das zu bekommen.

  65. Eigentlich dachte ich auch bislang so. Aber ich schätze, die Eltern werden ihren Kindern Zuhause einfach erklären, dass das Kuffardreck ist , so wie das Meiste, das von uns kommt Dreck ist. So leben die Minderwertigen halt…siehst du, mein Kind.
    Sei ruhig im Unterricht. Und insgeheim weißt du, was du davon zu halten hast. Wir sind moralisch besser.

  66. Die wollen halt alles haben: Ihr „schönes spießiges Leben“. Ihr Staatsgehalt auf unsere Kosten. Dass sie in den linken Medienkreisen „gut da stehen“. Und noch „Medienpreise“.
    Deshalb ist Anja Reschke ja ab und zu „unglücklich“: Sie möchte die Deutschen beschimpfen, die sollen sie aber dafür lieben. Und das tun die „verdammten Nazis“ nicht.

  67. Die FDP war auch schon tot. Ist es heute noch. Aber die Leute wählen sie wieder.

  68. Einer der schlimmsten Grünen, der „Kosmopolit“ Bandit Cohn gehört schon seit Jahrzehnten in den Knast.
    Stattdessen kassiert dieses Subjekt doppelt Staatsknete (Frankr. plus Buntland) und wird von Analmedien und Skrotum-Politikern hofiert.
    Wir wünschen ihn von ganzen Herzen Ebola.

  69. Die FDP hatte mal tolle Männer wie etwa den Ritterkreuzträger E. Mende.
    Heute ist sie ein Haufen korrupter selbbstverliebter Trottel.
    Auch mit Kubicki, der eine 180°-Wendung in Richtung „Korrektheit“ gemacht hat, haben wir fertig.
    Sein Busenfreund J. Möllemann, den man genauso gemeuchelt hat wie Barschel, Palme, Haider uvm.,
    rotiert unaufhörlich ob dieses Verrats im Grabe.
    Die Abortmedien pushen die FDP derzeit immens, um der AFGD das Wasser abzugraben.
    Der Plan scheint aufzugehen…

  70. Die FDP hatte mal tolle Männer wie etwa den Ritterkreuzträger E. Mende.
    Heute ist sie ein Haufen korrupter selbbstverliebter Trottel.
    Auch mit Kubicki, der eine 180°-Wendung in Richtung „Korrektheit“ gemacht hat, haben wir fertig.
    Sein Busenfreund J. Möllemann, den man genauso gemeuchelt hat wie Barschel, Palme, Haider uvm.,
    rotiert unaufhörlich ob dieses Verrats im Grabe.
    Die Abortmedien pushen die FDP derzeit immens, um der AFD das Wasser abzugraben.
    Der Plan scheint aufzugehen…

  71. Was werden wohl muselackischen Eltern zum „vielfältigen Erziehungskonzept“ der bunten Kopfentkernten sagen?

  72. „Nicht Akzeptanz für die sexuellen Orientierungen von Jugendlichen und Erwachsenen wird dabei gefördert, auch wenn es als Hauptargument herhalten muss, sondern die gezielte Störung der natürlichen Entwicklung.“

    Wohin solches führt, sehen wir am Präsidenten Frankreichs Emmanuel Macron. Der wurde mit 15 Jahren von seiner 40-jährigen Lehrerin sexuell verführt. Er ist heute ein Jahr jünger als sie damals.

    Diese Frau wurde getrieben von „dem widerwärtigen Wunsch nach frühestmöglicher und lang anhaltender Einflussnahme auf das Leben eines Menschen und auf diesen selber“. Damals war man noch nicht so weit, bei Dreijährigen damit zu beginnen.

    Emmanuel Macron führt mit seiner Frau ein symbiotisches Leben, sie bestimmt ihn, und über sie haben seine reichen Gönner direkt Einfluß auf ihn, nicht umsonst trug sie ein Louis-Vuitton-Kostüm des Bernard Arnault.
    https://www.forbes.com/profile/bernard-arnault/

    Man nennt sie beide das „duo fusionnel“, und das finden in Frankreich auch noch reichlich Bürger modern und schick.

    Frankreich wird regiert von einem Psychokrüppel, der regiert wird von einer Verführerin und von ihren Freunden, von Bernard Arnault bis George Soros.

  73. Dass ausgerechnet ein Irrer wie „Dr.“ John Money die sogenannten „Genderwissenschaften“ prägte und in entsprechenden Kreisen heute noch als „Koryphäe“ gilt, sagt eigentlich bereits genug über diese Irrlehre aus.

    John Money transformierte unter Anderem ein männliches Kind zu einem weiblichen Kind.
    Das Studienobjekt des Doktor Frankenstein John Money nahm sich später und nach einem langen Leidensweg das Leben.

    https://de.wikipedia.org/wiki/John_Money

    https://de.wikipedia.org/wiki/David_Reimer

  74. Tja, andere Länder, andere Sitten.
    Bei uns würde eine 40-jährige Lehrkraft, die ihre Griffel nach einer 15-jährigen Schüler_In ausstreckt, wegen sexuellem Missbrauches von Schutzbefohlenen angezeigt.

    Vor der EUropäisierung und Genderisierung unseres Schul- und Gemeinwesens, wohlgemerkt.

    http://www.huffingtonpost.de/2016/06/08/missbrauchsvorwuerfe-csu-politiker_n_10354194.html

    Und der ekelhafte Typ war nichtmal der Lehrer des Mädels.

    Ach so, er ist ein Kerl und in einer offiziell nichtlinken Partei…

  75. OT

    BEKANNTMACHUNG
    Auf Beschluss der GroKo-Zentralrats der Deutsch-Demokratischen Zweiten Republik wird der politischen Gruppierung names AfD das Recht abgesprochen jedwelche Form von Satire in jedwelcher Form zu veröffentlichen.

    gez.
    H. Maas / Justizminister der Deutsch-Demokratischen Zweiten Republik

    ACHTUNG SATIRE!
    Leider hat unser Rechtschreibprogramm den Untertitel des Maas-Buchs als völligen Unsinn erkannt und den vermeintlichen Fehler automatisch korrigiert…

    Eintrag im FB-Account von Björn Höcke.

    Und aus dieser Satire macht die Aktuelle Hofkamera dies:
    http://faktenfinder.tagesschau.de/inland/afd-fake-maas-105.html

    Die Thüringer AfD-Fraktion und deren Vorsitzender Björn Höcke haben juristischen Ärger wegen eines manipulierten Buchtitels. Nach Informationen des ARD-faktenfinder fordert der Piper-Verlag Höcke und die AfD-Fraktion auf, eine Unterlassungserklärung abzugeben.

    Höcke hatte zuvor auf seiner Facebook-Seite das bei Piper erschienene Buch „Aufstehen statt wegducken. Eine Strategie gegen Rechts“ von Bundesjustizminister Heiko Maas verbal hart attackiert. Dazu stellte Höcke im Namen seiner Fraktion in Thüringen ein Bild, auf dem der Buchumschlag mit dem Konterfei von Maas zu sehen ist – allerdings mit einem veränderten Untertitel: „Eine Strategie gegen das Recht“.

  76. Die sog. Reichsbürger sind eine kleine Clique spinnerter Hirnis, die der Deutschen Sache
    immens schaden.
    Man darf annehmen, daß sie von Agenten durchsetzt und ferngesteuert werden.
    Ein gefundenes Fressen für die Anal-Medien…

  77. Richtig.
    Kinder werden von selber neugierig, aber eben jedes zu seiner Zeit und nicht zu dem Zeitpunkt, den unsere kollektivistischen „Alle-haben-gefälligst-gleich-zu-sein-„-Eliten per Leerplan festlegen.

    Ebenso ist es Sache der Eltern, dem Kind dann seine Fragen zu beantworten, die Eltern sind es, die ihr Kind kennen und am besten wissen, wie.
    Kinder sind Individuen und keine Studienobjekte für ideologisierte Betonköpfe.

  78. Ich kenne einen Schulleiter, einer großen Grundschule, der hat vor Jahren den einzigen Holzpenis, das Ding war noch aus DDR-Zeiten, verschwinden lassen……hat gut im Kamin gebrannt…:-)))
    Und für ein Nachfolgemodell wird er nie die nötigen Mittel haben….
    Die Eltern sind zufrieden!

  79. Das ist wirklich nur noch abartig. Wie kann man als Eltern nur Parteien eine Stimme geben, welche diesen Wahnsinn zulassen oder fördern.
    Die grün-linken Volksverräter wollen sogar, dass Erotikartikel im Drogeriegeschäft verkauft werden.

  80. Danke, Frau Hoffmann! Genau wegen dieser kristallklaren Positionierung bin ich Mitglied der AfD geworden.

    Wer es nicht bei Empörungsbekundungen und zynischen „so sind sie halt, die 68er“ hier im Forum belassen will möchte bitte am 26.6. um 15 Uhr in Wiesbaden die Demo für Alle unterstützen. https://demofueralle.wordpress.com

  81. Ich weiß, dass viele Lehrer vor allem in den ländlichen Grundschulen in Bayern das Thema zwar dokumentieren aber die Stunden einfach nicht halten, weil manches wirklich abartig grenzwertig ist. An einer Schule bei uns in der Nähe wurde pro-familia, die diesen Unterricht bestritten, nicht mehr eingeladen, nachdem man Broschüren über Analsex in der 6.Klasse verteilt hatte und Riesenpenisse an die Tafel zeichnen ließ. Man hat den Themenbereich eigenmächtig zusammengestrichen und in die oberen Klassen verlagert.

    Es hängt also meist am einzelnen Lehrer, ob er noch einen Hauch an Schamgefühl hat und diese Gender- und Frühsexualisierungskacke einfach ignoriert.

  82. Sie hocken unterdessen überall, haben sich überall breit gemacht und alle Pöstchen erklommen!

  83. Wir wollen verändern !
    Auf zum Gendern !

    Im bundesdeutschen Narrenhaus,
    Rief man die sexuelle Vielfalt aus.

    Heut sieht man Homos,Pädos, Transeln,
    Nebst grünen,roten,bunten Hanseln,
    Eilig zu Kitas und zu Schulen ziehn,
    Damit ihnen die Kleinsten nicht entfliehn.

    Dann räumt man flugs den classroom aus
    Und macht nen coolen Darkroom draus.

    Zeigt auch nen Plastikdödel und ne solche Muschi,
    Daß staunt die Aysche und die Uschi !

    Klein-Mohammed sitzt froh dabei,
    Erfährt nun endlich, was denn Sex nun sei.

    Ansonsten ist er wenig helle,
    Doch hier kapiert er auf die Schnelle.

    Und er beschließt in kindlichem Gemüte:
    Das wird mein Hobby ! Meine Güte !

  84. Fruhsexualisieung ist deine uralte, sozialistisch Idee, um Kinder von den Eltern abzukoppeln, so sind sie gefügiger, offener für Fremdeinflüsse… Ergebnis ist das Fehlen des inneren Halts, bindungslose Identität ohne Familienbezug und ohne nationale Zugehörigkeit.

    Es wird viel zu wenig kommuniziert, wie alt der Plan schon ist und was dahinter steckt. Toleranz ist ein Tarnwort, was man überall hört, um die Umsetzung zu rechtfertigen.

    Der Verlust der Scham sind erste Anzeichen von Schwachsinn.

    Sigmund Freud

  85. Ich musste schon mal eine Kommilitonin trösten, die mir offenbart hat sich im Nachhinein dafür so zu schämen, sich in der Schulzeit von einer Älteren verführt haben zu lassen: sie meinte das sei in ihrer Heimatstadt eigentlich ein peergroup-Hype auch mal homo auszuprobieren, um herausfinden ob man homo, bi oder hetero sei und auch ihr Grund sich darauf eingelassen zu haben. Nachdem sie es erzählt hatte, weinte sie. Sie nahm dann sogar noch an, dass es sich auf ihre Beziehung zu ihrem Freund negativ auswirken könnte. Eine andere Auszubildende hatte Ähnliches erlebt, nach der Trennung aus der homo Beziehung hat sie gleich ihren hetero Freund geheiratet und auch begründet: nie wieder was mit einer weiblichen Person und sie sei treu. Das ist alles so schaurig, weil die Jugendlichen in ihrer noch pubertären Phase traumatisiert werden, wegen peergoup-Hype gegen den es keine Abwehr gibt aufgrund der fehlenden Abgrenzung als normal hetero statt Finden von homo, bi oder hetero.
    Der diesbezügliche Hype ist eher am Abklingen und die Schule legt in untersten Klassen nach mit mehr als homo, bi und hetero Suche für alle: ich finde es äußert seltsam, vielleicht weil sonst die Traumatisierten aus Nachfolgegenerationen entkommen könnten?

  86. Hinter dieser Früsexualisierung stecken parteiübergreifende Pädophile in den Altlastenparteien, die auf diese Weise die junge Generation enthemmen wollen, um sich so williges Kinderfickmaterial zu schaffen, auf das man nach Belieben und Lust zugreifen kann. Derweil versuchen die pädophilen Grünen Kinderehen etc. zu legalisieren, um die Pädophilie 360° zu legalisieren. Nein, es ist Missbrauch von Schutzbefohlenen und die Täter haben kein Recht auf Straffreiheit. Wer ein Kind schlägt, wird bestraft. Wer sich aber an der Seele eines Kindes vergeht, entkommt unerkannt! Das kann nicht sein. Pädophile und deren Wegbereiter müssen verurteilt und zum Schutze aus der Gesellschaft dauerhaft entfernt werden.

  87. Pädophilie ist eine Krankheit. Und ein Straftatbestand. Und lässt sich kaum therapieren.
    Die kriminellen Grünen sind schon in ihrer Gründerzeit durch eindeutige Krankheitszeichen in dieser Richtung aufgefallen. Sie haben es jedoch durch geschickte Tarnung und Täuschung geschafft, sich mit ihrer kranken Phantasie in die Schulen, Kitas und Lehrbücher zu schleichen.
    Ich hoffe, die Grünen werden zum Schutze der Gesellschaft dauerhaft aus selbiger entfernt, im September ist dazu Gelegenheit.

  88. Leider hat man in der jüngsten Vergangenheit diesen linken Spinnern zuviel Spielraum gelassen. Ungestört konnten diese Leute den Kids verkaufen das ihre Ideologie „cool“ ist. In den 70ern hätte niemand gewagt zu behaupten das die RAF Terroristen irgendwie etwas richtiges gemacht haben. Andreas Baader, Gudrun Ensslin, Christian Klar etc…das waren in jeder Hinsicht einfach üble Motherfucker. Mehr nicht. Heutzutage genießen solche Vögel in gewissen Kreisen sogar Kultstatus. Es ist „hip“ in ,vormals linken Wohngegenden zu leben. Werber, Journalisten, Medienunternehmen, Designerläden usw…residieren in Stadtteilen wie, z.B. dem Schanzenviertel in Hamburg wo man früher nicht einmal daran gedacht hat dort zu wohnen. Inzwischen sind die Mieten dort so hoch wie früher in sogenannten Nobelvierteln. Und es gibt sogar Wartelisten weil die Nachfrage so hoch ist. Von daher ist es kein Wunder das jeder der dort wohnt zumindest glaubt irgendwie links zu sein. Die zeitgenössischen Linken wissen noch nicht einmal genau was sie eigentlich zu „Linken“ macht. Es ist den meisten wohl auch egal. Hauptsache sie sind nicht „Rechts“. Das reicht schon. Und da endet auch schon die politische Orientierung. Jeder Ausbruch in eine andere Tendenz ist per se verpönt. Im Prinzip ist diese Auffassung von Lebensinhalt genau das vor dem sie am meisten Angst haben. Diese Einstellung ist faschistischer als alles andere. Nur merkt es keiner mehr. Genau das hält jedoch keinen von denen davon ab Kindern und Jugendlichen den Mist den sie für richtig halten in die Köpfe zu hämmern. Die Eltern sind zu gleichgültig um kritisch zu hinterfragen was ihren Kindern da beigebracht wird. Gerade die Lehren hinsichtlich Islam und Moslems sollten aber gerade genau betrachtet werden. Der Islam ist nicht tolerant oder links oder bunt oder weltoffen. Im Grunde genommen sollten gerade Linke das wissen. Trotzdem benimmt sich im Moment gerade die breite Masse in dieser Hinsicht als ob man nur eine Meinung, und zwar die „einzig zulässige“ zu diesem Thema haben darf. Jede Abweichung, gerade kritische , sind automatisch „Rechts“, und damit auszuschließen. Das ist purer Faschismus! Die Pädagogen sind nicht selbstkritisch genug das zu bemerken. Und wenn doch wird lieber das Maul gehalten als sich zu trauen laut zu hinterfragen was eigentlich vernünftig wäre. Stellt sich nicht bald eine Änderung in dieser Richtung ein, dann ist wirklich Hopfen und Malz verloren. Die linksgrüne Ideologie wird von niemandem mehr kritisiert. Inzwischen gelten sogar harmlose und eigentlich selbstverständliche Meinungen wie konservative oder patriotische als verpönt. Aber warum? Jugendliche sind heute Außenseiter wenn es um derlei Einstellungen geht. In Hamburg kann man in öffentlichen Verkehrsmitteln deutschenJugendlichen bei Gesprächen zuhören ,die sich absichtlich in einer Art Türkendeutsch unterhalten.Mir stehen regeregelmäßig die Haare zu Berge wenn ich so etwas höre. Aber selbst Lehrer scheinen dies zu ignorieren. Ich hoffe inständig das dieser Unsinn bald vorbei ist. Ansonsten sehe ich Schwarz für , nicht nur Deutschland, ganz Europa. Ich hätte niemals geglaubt das es mal soweit kommen könnte………

  89. Jörg 33, Sie kommen sicher aus dem Westen. Die Kinder heute sind genau so schlau, wie wir es waren. Wir wußten genau zu unterscheiden, was die „richtige“ Antwort war. Die Wahrheit war natürlich damals ebenso wenig wie heute in der richtigen Antwort zu finden.
    Bei Ämtern, Polizei und vielen anderen staatlichen Organisationen ist es doch ebenso. Mit dem unschuldigsten Lächeln die dicksten Lügen auftischen, machen das nicht die Politiker ebenso?

  90. Wollen Kinder etwas wissen, fragen sie.

    Es ist fatal, Antworten zu geben auf Fragen, die nicht gestellt werden.

    Für meine Nichten war die Anwesenheit meines Freundes immer selbstverständlich und das respektvolle Einhalten von Schamgrenzen gehörte immer ebenso selbstverständlich dazu. U

  91. Diese angeblichen Pädagogen erkären die Kinder und ihre Eltern für so saudämlich, dass sie nicht in der Lage sein werden, das zu vermitteln oder mitzukriegen, was andere vor ihnen ohne diese „Hilfe“ geschafft haben.
    Es gibt einfach zu viele Sozialpädagogen, die sich eine Daseinsberechtigung – natürlich so angenehm und lukrativ wie möglich – schaffen und ausbauen wollen.

  92. Die GRÜNEN moralisch Versifften, werden sich durch ihre geisteskranke Politik,
    selber „ad absurdum“ führen, dafür sorgen sie Gott sei dank selber ….

    Das ist für unsere Gesellschaft auch gut so!
    Solche unverantwortliche Politiker haben keine Berechtigung politische Verantwortung zu haben.

  93. Schamlosigkeit ist das erste Symptom des Schwachsinns! Meint: Wenn sich Opas Gehirn auflöst, scheißt er auch in den Park. (Erklärt Ihnen jeder Arzt.) Was mit der Politik und den Politikern bei den Grünen bewiesen wäre.
    Eine alte, missbrauchte linke Floskel, die im poetischen Tarnmantel daherkam, war: Liebe ist das Brot der Armen! Bedeutete aber: Wer nichts im Kopf hat, wer nichts gelernt hat, der kennt eben keine subtileren emotionalen, geistigen oder spirituellen Freuden, der hat nur die Freude am F.ck.. (den Schnaps und den Spaß an Schlägereien haben sie zartfühlend übergangen und die Glotze gabs noch nicht). Zur Zeit unserer Ururgroßeltern bedeutete das: Der Staat läßt die Arbeitssklaven ihren Lebensfrust in der Familie austoben und mischt sich nicht ein, sprich: Wenn beispielsweise die Wöchnerin vom Ehemann vergewaltigt wird und sie daran stirbt, ist das immer noch besser, als wenn der frustrierte Arbeiter zu sozialdemokratischen Revoluzzertreffen geht. „Frieden durch Sex“- wie bei den Bonobo-Affen, dass ist auch die Marschrute der Grünen. Und Kinder f.ck.. ist jetzt also unantastbare „Kultur“ der potentiellen Neu Wähler. Besser man läßt den Muselmanen also weiter ihren Sex auch mit Kleinkindern, sonst werden die noch so gereizt, dass sie zum Sprengstoffgürtel greifen! Was sollen Analphabeten in einem fremden Land denn sonst den ganzen Tag machen?

    Und wer als Kind in der Kita den Hosenlatz von grünen Erziehern („Mehr Männer in Kitas!“ Und ja kein „Generalverdacht“!) öffnen und „zurückstreicheln“ musste, der hat als Erwachsener soviel mit Therapieterminen zu tun, dass er für die Bildung einer eigenen, standfesten politischen Meinung gar nicht mehr die Kraft und die Zeit hat. Wie praktisch ist das denn? Dem kann man dann politische Entscheidungen auch viel leichter als etwas verkaufen, „das gut für ihn ist“, obwohl es sich doch so furchtbar schlecht anfühlt.

  94. http://www.campus0511.de/tanzen-gegen-rassismus-im-welfengarten/

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/freital-afd-und-cdu-gehen-gegen-rechtsextremismus-studie-vor-a-1150260.html

    Diese Studie ist längst ein Poltikum: In drei ostdeutschen Städten untersuchten Forscher den Rechtsextremismus, unter anderem in Freital.

    Dort dringen Lokalpolitiker nun auf eine externe Überprüfung der Studie.

    http://www.bild.de/bild-plus/regional/koeln/pflege/pflege-mafia-in-saus-und-braus-51993506,view=conversionToLogin.bild.html

  95. DAS LINKSVERSIFFTE GOOGLE MACHT, HEUTE 2. JUNI, HOMOSEXUELLEN-PROPAGANDA

    MIT REGENBOGEN, WEIL AN DIESEM DATUM DIESER SCHWULI GEB. WURDE:
    Gilbert Baker (geboren 2. Juni 1951 in Chanute, Kansas; gestorben 31. März 2017 in New York City)[1] war ein US-amerikanischer Künstler und Aktivist der Lesben- und Schwulenbewegung. Er entwarf 1978 die Regenbogenfahne als deren weltweites Symbol.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gilbert_Baker_(K%C3%BCnstler)

    @ Google
    Welche normalen Menschen interessiert eigentl. dieser perverse Minderheitenmist? Homosexuellsein ist keine Qualifikation, keine besondere Leistung. Sondern bloß eine Vorliebe für sich selbst, äh das gleiche Geschlecht, also (egozentrisches) Bauchnabelkreisen u. erweiterte Masturbation.

  96. Päderastenparadies rot-grünes Hamburg („Mehr Männer in Kitas!“, Scholz:“Wir wollen die Lufthoheit über den Kinderbetten!“):
    In Hamburg ist WIEDER ein „Jugendbetreuer“, der sich erwiesenermaßen mindestens 108 Mal (!) an zwei Jungs (10 und 11 Jahre) vergangen hatte, zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden.
    In einem ähnlichen Fall in Hamburg wurde ein überführter „Erzieher“, der in einer Kita seiner Verbrecherlust ungestört nachgehen konnte, nichtmal mit einem Berufsverbot bestraft.

    Wann wird damit angefangen unsere Kinder vor solchen Sexualverbrechern und ihren politischen und richterlichen Freunden und Helfershelfern zu beschützen?

  97. Gähn!
    Wie oft haben Sie sich eigentlich schon, alleine hier auf PI, „geoutet“?
    Ist dies Ihr Trick 17, um für Homosexulität zu werben:
    „Wir Schwule sind sooo normal, wir belästigen nicht einmal Kinder!“?

  98. Eine Gesellschaft, die die Zerstörung der traditionellen Familie fördert, die Schwulen, Lesben u.a. einen Einfluß einräumt, der ihnen, schon statistisch gesehen, gar nicht zukommt, die alles und jeden toleriert, schafft sich selbst ab.
    Wenn Typen wie Conchita Wurst und irgenwelche Transvestiten „Drag-Queens“ zu Ikonen einer grenzenlosen Spaßgesellschaft gekürt werden, dann ist es nicht mehr weit bis zum Untergang …

  99. @nicht die mama – Der einzige gute Grund für Schulzwang und damit verbundene Aufklärung sind Moslems und eine Handvoll anderer Fanatiker. Warum importieren wir gerade solche in Massen? Ein Schelm, wer Böses dabei denkt…

  100. Wer nicht möchte, dass die eigenen Kinder oder Enkel einer derartigen „Sexualerziehung“ in Schule, Grundschule und sogar schon in der Kita ausgesetzt werden, der sollte sich dringend einmal kundig machen, welche rechtlichen Möglichkeiten bestehen, solche „Unterricht“ zu verhindern bzw. die eigenen Kinder davon befreien zu lassen. Der Verein „echte Toleranz e.V.“ aus Aumühle bei Hamburg hat dazu dieses Factsheet veröffentlicht, das Eltern zeigt, wie sie konkret gegen sog. „SchLAu-Unterricht“ vorgehen können, bei denen schwul-lesbische Aufklärungsteams in die Klassen kommen, und den Schülern das Thema „sexuelle Vielfalt“ aus autobiografischer Sicht vermitteln: https://www.echte-toleranz.de/index.php/factsheets.html Dass diese Art von Sexualerziehung verfassungs- und (in SH) auch schulgesetzwidrig ist, zeigt dieses Rechtsgutachten des Hamburger Staatsrechtlers Prof. Dr. Winterhoff, das der Verein im September 2016 bereits veröffentlicht hat: https://www.echte-toleranz.de/index.php/rechtsgutachten.html Fazit: Links-grüne Sexualerziehung lässt sich verhindern, aber nur, wenn die Eltern der betroffenen Schüler aktiv dagegen aufstehen, und ihre verfassungsmäßigen Rechte wahrnehmen. Der Verein „echte Toleranz e.V.“ hilft offenbar dabei. Vielleicht sollte man ihm durch eine (kleine oder große) Spenden helfen, seine Arbeit erfolgreich fortzusetzen. Ich jedenfalls habe das bereits getan 🙂

  101. Die GRÜNEN zerstören nicht nur die Zukunft von Kindern, sondern die der ganzen Gesellschaft gleich mit.
    Die Grünen sind wie eine SEKTE (z.B. Scientology). Sie zersetzen mit ihrer ebenso totalitären wie oftmals abnormalen und abartigen Ideologie den Frieden in der Gesellschaft und damit schlussendlich diese selbst.
    Es ist wie bei einem Apfel, der langsam ABER SICHER von innen heraus zu FAULEN beginnt, bis er irgendwann auf dem KOMPOSTHAUFEN der GESCHICHTE in seine ATOME „zerlegt“ wird.

  102. Die Kleinen sind heilig. Sie sind unschuldig und können für den ganzen Mist, den die Erwachsenen verzapfen nichts.
    Und genau das, unschuldig nämlich, sollen sie so lange wie möglich bleiben.
    Und diejenigen, die sich an Kindern vergreifen, soll allah holen.

  103. Bsp.: Eine Nachbarin von mir hat ihre zwei Mädchen mal im Kindergarten krank gemeldet, weil die so einen ‚alle entkleiden sich und seifen sich ein‘ Tag angekündigt haben und sie micht wollte das ihre Kinder da mitmachen müssen (Gießen in Hessen).
    Bsp.: Eine Studienfreundin hatte Sexualkunde zum ersten Mal in der 11ten Klasse (Nidda in Hessen), die war bis zur 10 jedoch in einer anderen Schule.
    Es kommt aufs Lehr- und Erziehpersonal an, was, wie, wann und wie umgesetzt wird: vielleicht gilt: desto näher eine Uni desto mehr Experimentierprojekte, die von da, in Neugier und Übertreten jeder Schamgrenze zu Forschungszwecken, an Schutzbefohlenen kommen?

  104. Das Symposium „Sexualpädagogik der Vielfalt – Kritik einer herrschenden Lehre“, das am 6. Mai 2017 in Wiesbaden stattfand, wurde im Vorfeld massiv angegriffen. Die Gegner wollten verhindern, dass das Kurhaus für dieses Symposium als Veranstaltungsort zur Verfügung gestellt werden sollte.
    Die hochkarätigen Wissenschaftler und die Besucher wurden vorweg in der Presse als „steinzeitorientiert“ und „Homohasser“ beschrieben. Dank der Polizei konnte die Veranstaltung ohne Störungen stattfinden.

    Professor Christian Winterhoff referierte zum rechtlichen Rahmen und kam zu der Aussage, dass der hessische Sexualerziehungsplan sowohl gegen das Grundgesetz als auch gegen das hessische Schulgesetz verstößt.
    https://demofueralle.files.wordpress.com/2017/05/prof-dr-winterhoff_sexualpc3a4dagogik-der-vielfalt-der-rechtliche-rahmen.pdf

    Die nächste „Demo für Alle“ findet am Sonntag, den 25. Juni 2017 um 15 Uhr auf dem Luisenplatz in Wiesbaden statt.

  105. @MERKNIX: „Kurz und schlecht: Frau Philipps rät, auch Väter sollten die Scheide ihrer Töchter küssen und liebkosen, damit die Tochter sexuell gedeihen könne. Und damit erhebt die Sexualpädagogin die sexuelle Grenzüberschreitung zwischen Eltern und Kind von Anfang an zur erzieherischen Pflicht.“ Quelle: https://www.welt.de/wissenschaft/article1415981/Umstrittene-Ansichten-einer-Therapeutin.html

    Frage mich nur, ob die mit „sexuell gedeihen“ eher „emotionale Verkrüppelung“ meinen? Das arme Kind wird ja später selber zum Sexualstraftäter, weil das Kind eine ganz andere (kranke) Sichtweise über Sex gelehrt bekommt. In dem Alter habe ich sicherlich nicht an Sex gedacht bzw. wußte was es ist und hatte auch kein Interesse daran und bin trotzdem zu einem erfolgreichen, gesunden und intelligenten Menschen heran gewachsen!!! Die armen Kinder der Zukunft werden durch so eine Sexualerziehung noch oberflächiger werden, als was die uns neuerdings schon über Filmen (Fluch der Karibik 5 – Dialoge sind wie im Hartz 4 – TV!!!! richtig niedriges Niveau – Flüchtlingsanpassung?) darstellen wollen, dass das jetzt „normal“ so ist. Was für eine Freakshow!!! Aber das Gute gewinnt immer! 🙂 PEACE!

Comments are closed.