Von Peter Bartels | Der nette Herr Bosbach sagt mal wieder, was Sache ist. Und die WELT gibt dem Affen mal wieder Zucker, läßt ihn sagen: “Ausländer ohne Pass dürfen gar nicht erst rein!“ Holla, die Waldfee. Jetzt geht’s aber rund in Deutschland …

Es ist Wahlkampf! Während der TAGESSPIEGEL ganz genau „weiß“, warum „Kim Jong“ Schulz von 100 wieder auf die üblichen 23 Prozent gestürzt ist (den Wählern „fehlte ein Bernie Sanders“) läßt die längst linksgewendete WELT den beliebten Wolfgang Bosbach gravitätisch von der Kette: „Die Bundesregierung lässt weiterhin jeden Monat Tausende Asylsuchende ohne Identitätspapiere einreisen. CDU-Politiker Bosbach hält diese Praxis für unsäglich“.

Bosbachs Rolle in der CDU: Bellen für Merkel!

Wuff, Bosbach hat wieder mal gebellt. Natürlich hat seine grün/schwarze Herrin Merkel ihm vorher wohlwollend mit den abgekauten Patschehändchen einen jovialen Klaps gegeben. Bosbach weiß, was der Wähler wirklich will: Nicht Bernie Sanders, nicht Kim Jongs „Gerechtigkeit“, der Wähler will „nur“ Sicherheit. Für sich, seine Frau, seine Kinder. Und die garantiert dummerweise zur Zeit „nur“ eine Partei – die AfD. Auch wenn die leider „Nazi“ ist, weil sie Deutschland liebt. Schrecklich.

Aber gut, die ehrliche Haut Bosbach hat ja gerade in NRW den CDU-Büttenredner Laschet zum Ministerpräsidenten gemacht, indem er so tun mußte, als wollte er es werden. Schließlich hatte Molly Mops Laschet in 1001 Talkshow den vom Wähler belächelten Sancho Panza gegeben, für Donna Quichottins gigantisches Multikulti-Camp Germoney. Und was einmal klappt, kann auch zweimal … Das Pack ist vergesslich. Also da capo Bosbach: Bellen für Merkel!

Vorauseilende Rechtfertigung

Zwar hatte Merkels oberster Heuchel-Minister de Misere wiederholt versichert: Flüchtling, hier kommst Du nicht mehr rein!! Doch drei Grenzkontrollen (statt sechs nötigen), Fingerabdrücke (aber keine Lesegeräte), reichten nicht mal für Massenmörder wie Amri oder den Mörder der Freiburger Studentin. Nur für die TAGESSCHAU, das HEUTE-JOURNAL; klar, ZDF-Millionär Kleber freut sich über alles, was schickimicki progressiv klingt. Und schließlich ist die Frau seines obersten Chefs türkische Muslima…

Nun also bellt Bosbach für Merkel. Vorsichtshalber erst mal in vorauseilender Rechtfertigung: “Die Zurückweisung an der Grenze bei ungeklärter Indentität wäre ja keine völkerrechtlich unzulässige Rückschiebung in einen Verfolgerstaat, denn Deutschland ist von sicheren, verfolgungsfreien Staaten umgeben.“ Wirklich? Ungarn? Polen? Tschechien? Prompt schnappatmet die linientreue WELT stante pedes: „… was viele seiner Kollegen im Bundestag entsetzen dürfte“. Denn: Nach SED-LINKEN, GRÜNEN, SPD und CDU sei „Deutschland unbegrenzt verpflichtet, jeden Ausländer auch ohne Papiere aufzunehmen, sobald er vorgibt, Schutz zu suchen“.

Lügen, bis sich die Brieftaschen biegen

Damit ist „Bosbachs Welt“ für die WELT fast wieder in Ordnung. Wenn, ja wenn die Flüchtlinge, die eine Weile sogar „Schutzsuchende“ hießen, nicht lügen würden, bis sich ihre Brieftaschen biegen; sie schmeißen ihre Ausweise weg und nennen sich einfach Ali statt Achmed, radebrechen trotz Vollbart treuherzig: I‘m 14 years old, I have no one … Und natürlich fühlen unsere blonden „Muttchen vom Dienst“ sofort: Diese braunen Augen können nicht lügen… Tun sie leider doch, sogar wenn sie blau sind und der „Flüchtling“ kein Wort Arabisch kann, weil er ein deutscher Oberleutnant ist.

Also will ein Herr namens Lischka von der SPD denn auch lieber weiter alle reinlassen, aber erstmal ins Lager stecken. Was er natürlich auf Gutsprech gleich „Erstaufnahmeeinrichtung“ nennt. Klar, Lager klingt nach Gulag, schlimmer: KZ! Und dann haut Lischka mit voller Wucht in die SPD-Wolken: Das BAMF (Bundesamt für Migration) sei gehalten, sich endlich auch um jene 5000 Flüchtlinge zu kümmern, die sich seit Jahren durch Deutschland klauen und kassieren und noch immer nicht „erkennungsdienstlich behandelt wurden“. Und ein Marcel Leubecher läßt ihn für die WELT sogar staunen: Nach wie vor würde nur ein kleiner Teil der abgelehnten Asylbewerber „zurückgebracht“. Gründe: „Mangelnde Kooperation der Ausreisepflichtigen, insbesondere durch Identitätstäuschungen“. Nein, dieser Sprech ist nicht von dieser Welt, liebe Leser, er ist von Orwell …

Schranzen-Medien schweigen längst noch leiser

Trotz Charter-Jet, trotz Reisegeld, trotz Startkapital, das nicht selten für die Rückreise via Schlepperbanden in Libyen ausgegeben wird. Denn im Mittelmeer vor der Küste Libyens dümpeln ja auf Abruf die schönen weissen „Rettungsschiffe“ mit orange leuchtenden Rettungswesten und Halalmampf an Bord. Die Kreuzfahrt nach Lampedusa beginnt jeden Tag neu. 1000 am Tag, 30.000 jeden Monat. Über 300.000 im Jahr. Nur: Moslem-Merkel und ihr getreuer Migranten-Minister de Misere machen nicht mehr so viel Katastrophen-Klamauk wie letztes Jahr. Und die Schranzen-Medien schweigen längst noch leiser. Zu Lande, zu Wasser und zur Luft.

Bosbach muß doch noch lauter bellen…

image_pdfimage_print

 

130 KOMMENTARE

  1. Da ist mir sogar der Stegner noch lieber als dieser Herrn Bosbach. Bei Stegner weiss man sofort wo man dran ist und was er von der AfD hält. 1000 mal besser als ein Heuchler der nur zwischen den Zeilen redet aber genau so AfD feindlich ist wie der Stegner. Ich habe immer gesagt, traut dem Bosbach nicht. Alles leere Worthülsen.

  2. Es wird so lange weitergehen, bis unser Geld aufgebraucht ist und der letzte Deutsche wie eine Zitrone ausgepresst wurde. Erst dann ziehen die schutzsuchenden Heuschrecken weiter, zu neuen. Futtertrögen. Hoffentlich ist der Zeitpunkt bald gekommen.

  3. Mittlerweile finde ich, dass der liebe Herr Bosbach der Schlimmste ist.

    Mit Bosbach erweckt die unsägliche CDU den Eindruck, dass es noch andere Strömungen gibt, als die Enddarmbewohner, die die die Bundeskanzlerin bevorzugt umgeben

    Das Gegenteil ist der Fall. Der nette Herr Bosbach wird gezielt eingesetzt.

    Wäre dieser Schleimer ehrlich, würde er schon längst den Weg der Erika Steinbach gehen.

  4. Das was Frau Merkel seit Jahren befiehlt, ist Hochverrat!
    Wie lange noch lassen sich unsere Kampfeinheiten es sich gefallen, vom Hochverrat befehligt zu werden??

  5. „Nach wie vor würde nur ein kleiner Teil der abgelehnten Asylbewerber „zurückgebracht“. Gründe: „Mangelnde Kooperation der Ausreisepflichtigen, insbesondere durch Indentitätstäuschungen“.“

    Lustig nur, dass dann in Syrien, Eritrea, Irak geurlaubt werden kann. Für SOLCHE Reisen in die Heimat sind fehlende Papiere kein Problem.
    Sonderbar.

  6. Bosbach , der Desinformant der CDU und einer der Lakaien, der geliebten Führerin ,

    „Desinformation ist die gezielte Verbreitung falscher oder irreführender Informationen. Motivation der Desinformation ist meist die Beeinflussung der öffentlichen Meinung bzw. von Gruppen oder Einzelpersonen, um ein bestimmtes politisches oder wirtschaftliches Anliegen des Verbreitenden zu unterstützen.
    Desinformation kann entweder direkt (Lügen, Betrug) oder indirekt (subtile Unterdrückung objektiver oder überprüfter Fakten, Verschweigen oder Ablenken von der Wahrheit, Implizieren falscher Urteile) geschehen. Eine Information stellt gesichert dann eine Desinformation dar, wenn sie nach objektiven Maßstäben falsch ist und der Urheber oder Verbreiter der Information dies weiß. Die Desinformation kann etwa über Massenmedien verbreitet werden, wobei man auch von Medienmanipulation spricht.
    In zahlreichen Gebieten von Politik und Wirtschaft werden Desinformationen gezielt eingesetzt. So besitzen viele Geheimdienste eigene Abteilungen für die Fälschung und Verbreitung von Informationen. Im militärischen Bereich werden Desinformationen zur Täuschung des Gegners eingesetzt, etwa um ihn durch falsche Informationen über eigene Truppenstärken oder deren räumliche Verteilung zu fehlerhaften Entscheidungen zu leiten. Unternehmen reichen systematisch Patentanmeldungen in für sie eigentlich uninteressanten Technologiegebieten ein, um Konkurrenten über ihre Strategie zu täuschen. Verbraucher werden durch Verbreitung von Gerüchten oder öffentlich zugänglicher falscher Informationen dahingehend beeinflusst, Produkte eines Mitbewerbers nicht zu kaufen.
    Im weiteren Sinne ist Desinformation auch die gezielte Überversorgung mit aus der Rezipientenperspektive nutzlosen Informationen, welche die wichtigen Informationen überdecken sollen.“

    Und wie schrieb schon Arthur Schopenhauer so treffend: „Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören !!!

  7. Bosbach war immer schon das konservative Feigenblatt der CDU; der Alibi Patriot, der konservative Wähler täuschen und bei der Union halten soll. Wäre Bosbach wirklich ein Patriot oder läge ihm Deutschland am Herzen, hätte er SPÄTESTENS im September 2015 aus der CDU austreten müssen (danke für ihre Konsequenz an dieser Stelle an Frau Erika Steinbach, der man ihre Empörung bzw. ihre Reden auch abkaufen kann, weil denen TATEN folgen).

  8. fozibaer 7. Juni 2017 at 16:53

    Da ist mir sogar der Stegner noch lieber als dieser Herrn Bosbach. Bei Stegner weiss man sofort wo man dran ist und was er von der AfD hält. 1000 mal besser als ein Heuchler der nur zwischen den Zeilen redet aber genau so AfD feindlich ist wie der Stegner. Ich habe immer gesagt, traut dem Bosbach nicht. Alles leere Worthülsen.
    ——————————————————————————————-
    Alles leere Worthülsen? Na, dann befinden Sie sich als Nichtheuschler im Verbund mit dem unausstehlischen Stegner in bester Gesellschaft – Sie Schwätzer, Sie!

  9. Der „nette“ Herr Bosbach!

    Ich habe früher schon einmal gepostet, daß ich Bosbach für einen der schlimmsten Heuchler halte, weil er Merkel mit seiner scheinbaren Bürgernähe die Wähler in Massen zutreibt. Dabei setzt er alles ein, was ihm an „Überzeugungskraft“ zur Verfügung steht, selbst seine Krebskrankheit!

    Nach dem Motto: „Würde ein Mann, der jeden Tag den Tod vor Augen hat, uns so schamhaft anlügen?“ Mir wird schlecht, wenn ich ihn nur sehe.
    Wenn er nur einen Funken Ehre im Leib gehabt hätte, wäre er gemeinsam mir Erika Steinbach aus der CDU ausgetreten !

  10. Der Bosbach kommt mir vor wie ein extremer Hardliner. Er ist also dafür, Personen ohne Pass an der Grenze abzuweisen. Wie kommt der denn auf so eine blöde Idee? Hört sich so ziemlich rechts an. Gut, das ist in allen anderen Ländern ausser Deutschland und Schweden der Normalfall. Aber so was hier auszusprechen. Ich hab den Eindruck, der Typ ist knallhart.

    Bosbach ist Teil des Verarschungssystems. Seine Zuständigkeit ist es, Leuten mit noch wachem Verstand Sand in die Augen zu streuen. Wenn er von seinem Geblubber nur einen Bruchteil ernst nehmen würde, würde er anders auftreten. Durch seine Gesundheit ist er eh nicht mehr lange im Dienst und trotzdem steht er stramm in der Merkeltruppe.

  11. Wer den „Altparteien“ noch glaubt, dem ist nicht zu helfen. Wer zudem noch C*DU wählt, der hat den Schuss nicht gehört, wenn selbst Merkel sagt, dass man sich NICHT darauf verlassen kann, dass was vor der Wahl gesagt wurde danach auch gilt. Und wenn die C*DU nun den Bosbach vorschickt, dann ist das total unglaubwürdig. Erst bekämpfen die in der C*DU diesen einsamen Rufer und nun soll er es richten???

    Ja, is klar ne…was vor der Wahl gesagt wird gilt danach eh nicht mehr.

  12. “Ausländer ohne Pass dürfen gar nicht erst rein!“
    ++++

    Vor allem dürfen Ausländer ohne Pass in Deutschland auch nicht abgeschoben werden.
    Also dürfen fast alle Kuffnucken bleiben!
    Und das wissen natürlich alle Kuffnucken auf der Erde zwischen Timbuktu und Wladiwostok!
    Nur unsere Zonenwachtel scheint das nicht zu wissen!

  13. Richtig, es ist Wahlkampf und es wird gelogen, daß sich die Balken biegen. Wer allerdings gut informiert ist und die täglichen kulturellen Bereicherungen zur Kenntnis nimmt, wird die CDU nicht wählen.

  14. Mittlerweile halte ich ihn auch nur noch für eine … (sage ich besser nicht). Frau Steinbach hat immerhin die Partei verlassen – weil es hinten und vorne nicht mehr passte. Er macht aber weiterhin Werbung für diese Partei.
    Allerdings glaube ich nicht, dass das noch stark auf die Menschen wirkt.

  15. Liebe Selbsthilfegruppe, wenn Sie die Zahl glauben ist ihnen nicht zu helfen. Sollen die restlichen zig Milliarden nicht verschwendet sein? Allein der Landkreis in dem ich wohne hatte in 2016 seine Verschuldung, die sonst jährlich um 1 Mio. Euro durch härteste Sparmaßnahmen auf etwa 70 Mio. Euro gesunken war um 50 Mio. Euro auf 120 Mio. Euro aufgebläht. Das ist das Ergebnis in einem Landkreis und davon gibt es in Deutschland nicht nur 20, denn dann ist 1 Milliarde Euro schon erreicht.

  16. 1 Milliarde verschwendet?
    Ich würde eher sagen 100 Milliarden für die „Flüchtlingskrise“ verschwendet!

  17. Stimmt, Bosbach macht es inzwischen für die CDU so geschickt wie die Vorbilder unserer neuen Kultur: die Täuschung und das simple Hin- und Herschwenken zwischen Zustimmung und Ablehnung, Ja und Nein, Frieden und Krieg – Taqqia auf höchstem Niveau, Merkel lässt einfach ihre Für- und Widersprech-Sprech-Sklaven in die Arena, das Volk ist verwirrt und schnapp gläubig nach allem.

  18. Falsch! Die CDU wird das Rennen wieder gewinnen.
    Denn in den meisten Köpfen steckt die folgende Aussage drin: ‚Was wollen denn die Anderen anders machen?‘ Und: ‚AfD ist unwählbar. Die sind ja rechts!‘

    Die Deutschen werden’s halt wieder ‚versemmeln‘. Blöd bis in den Untergang!

  19. Bei den meisten Politikern sind die Fronten klar, weil sie mit offenem Visier kämpfen, wenn sie auch lügen, daß sich die Balken biegen.
    Aber bei denen, wo man sich über Jahre wundert, daß sie noch keine Konsequenzen gezogen haben, ist etwas faul. Das sind für mich ganz üble Leute.
    Dazu gehört neben Bosbach auch Seehofer, aber letzterem nimmt man schon lange nichts mehr ab.

  20. Ich wünsche Herrn Bosbach alles Gute. Von ihm wissen wir, dass er krank ist. In diesem Wissen kann man selbst dann auch schon mal die eine oder andere Wahrheit aussprechen.
    Herr Bosbach ist Mitglied der CDU, wie auch viele andere Menschen, die es eigentlich besser wissen könnten.

    Das ist aber noch lange kein Grund nun vor lauter Begeisterung über B.s Worte im Herbst seine Partei zu wählen! Denn leider ist nicht er es, der da das sagen hat. Und wie die Reaktion der großen Vorsitzenden auf Parteibeschlüsse ist, haben wir ja kürzlich gesehen, als es um den „Doppelpass“ ging.
    Wenn ich meine Stimme dieser Partei geben würde, könnte ich auch gleich meine Deutschlandfahnen wegwerfen.
    Und Das werde ich bestimmt nicht tun !

  21. Es freut mich, dass Sie Bosbach ähnlich einschätzen wie ich, Herr Bartels. Ich sehe den Mann schon länger sehr kritisch und habe diverse Statements von ihm in Erinnerung, in denen er nibelungentreu zu Merkel steht. Der würde sich lieber erschießen lassen als bei der AfD sein Kreuz zu machen, auch wenn er immer wieder AfD-Positionen abkupfert. Meines Erachtens ist der Mann eines der wichtigsten Pferde in Merkels Stall und wird immer dann von der Leine gelassen, wenn man rechtskonservative Wähler zur Raute zurücktreiben möchte. Das ist keiner von der Geradlinigkeit und Charakterfestigkeit einer Erika Steinbach. Und ich denke, er ist auch bei den Treffen der CDU-„Rechten“ um Christean Wagner in erster Linie dabei, damit Merkel über alles die Übersicht behält. Er wird seiner Mutti sicher getreu Bericht erstatten, was da so abgeht.

  22. Jetzt bin ich endlich wieder auf pi.news reingekommen. *Allah“ …. àhem Gott sei Dank.

    Und dann lese ich in einem anderen Strang, dass sich Babieca wieder abgemeldet hat. Für 2 Wochen ist sie entweder im Urlaub oder arbeitet irgendwo.

    Bis bald, liebe Babieca

  23. Ich lese gerade über die bolschewikische Machtergreifung 1917 in Russland. (Früher hat mich das nie interessiert. Aber bei dem was ich derzeit erlebe, wollte ich wissen, wie so eine linke Machtergreifung funktioniert.)
    Und da gab es den General Brussilow, den berühmtesten und erfolgreichsten General auf russischer Seite im 1. Weltkrieg.
    Der hat es auch irgendwie immer „gut gemeint“. Er kämpfte dann für die Bolschewiki im russischen Bürgerkrieg (obwohl er sie hasste), weil er meinte, er könne dadurch „das Schlimmste verhindern“.
    Unter anderem unterschrieb er einen Aufruf an die weißen Offiziere (die gegen die Bolschewiki kämpften), sich gegen Straffreiheit zu ergeben. Und nachdem Brussilow ein absoluter Held war, glaubten sie ihm. Natürlich wurden sie dann doch alle von den Roten erschossen, als sie sich ergeben hatten.
    Später sah Brussilow ein, dass er „Fehler“ gemacht hatte, bestand aber darauf, dass er es immer „gut gemeint hatte“.
    Irgendwie erinnert mich das an Typen wie Bosbach.

  24. Das Problem ist nur, daß kein anderes Volk so dumm ist wie anscheinend (noch) die Mehrheit des deutschen. Wo ziehen die Heuschrecken dann hin?

  25. Bosbach steht gemeinhin für etwas anderes als Merkel, oder man hält ihn dafür. Bosbach kann, wenn er ehrlich ist, gar nicht für Merkel Werbung machen. Bosbach KANN auch gar nichts fordern, d.h. er kann, aber es spielt keine Rolle.
    Was ich über Merkel denke, darf ich nicht sagen. Eine CDU mit Merkel an der Spitze ist nicht wählbar, denn der Fisch stinkt vom Kopf her, Bosbach hin oder her. Bosbach wäre nur glaubhaft, wenn er aus der CDU austreten würde. Wie zum Beispiel Erika Steinbach.

  26. Zitat aus dem Artikel: „Schließlich hatte Molly Mops Laschet in 1001 Talkshow den vom Wähler belächelten Sancho Panza gegeben, für Donna Quichottins gigantisches Multikulti-Camp Germoney. Und was einmal klappt, kann auch zweimal … Das Pack ist vergesslich. Also da capo Bosbach: Bellen für Merkel!“

    Eigentlich bekomme ich Bauchschmerzen oder Zornesfalten, wenn ich an Deutschland 2017 denke. Der im Artikel verwendete Terminus Politicus, passend zur gegenwärtigen Situation in Deutschland, ist jedoch ein Hochgenuss. Ich habe einen Traum: Anfang September 2017 – irgendwo in einer Großstadt in Deutschland. Wahlkampfgroßveranstaltung. Wahlkampfrede. Keine Rufe, keine Pfiffe, keine Wut-Rufe. Nein. Massen von Menschen können sich nicht mehr auf den Beinen halten, brechen zusammen und kugeln sich vor Lachen am Boden liegend.

  27. Es ist keinen dieser Politlumpen zu trauen. Alle arbeiten seit Jahrzehnten am Untergang Deutschlands und das lässt sich nicht mehr vertuschen. Bosbach,der coole Vorzeigekonservative ,der bei Jauche im TV mal locker die Merkel anruft…whow!! Cool!! Den Luschet gepuscht,der uns jetzt steuerfinanzierten Elektoautoschrott aufzwingen will,wie vorher schon die Grünen. Und das Thema Innere Sicherheit liegt in NRW schon wieder im Rundordner.

  28. Diesen Satz ‚AfD ist unwählbar. Die sind ja rechts!‘ habe ich bis heute nicht verstanden!
    Was GENAU stört die Leute an der AfD?
    Ich denke „rechts“ ist für die ohne jeden Inhalt. Es ist einfach nur kindliches „Bäh!“ oder „Pfui!“ So wie in der Kindheit, wenn die Eltern sagten, dass man sowas nicht macht. Ich fürchte, die Menschen sind wie Automaten, die nachplappern, was man ihnen vorgesagt hat (Wie in „Schöne Neue Welt“ Von Huxley).
    Oder hat schon einer mal gesagt, was ihn an der AfD genau stört?

  29. Vorsicht falls ihnen Bosbach in der Nähe der Grenze begegnet, er könnte Bewaffnet sein !
    Um an Wähler zu kommen macht der bald noch die Petry, wie titelte die Zeit vor etwas über einem Jahr :
    „AfD will Flüchtlinge notfalls mit Waffengewalt stoppen“ .

  30. Der Hehler ist so schlimm wie der Stehler. Und wenn Bosbach für Merkel oder für die CDU unter Merkel Werbung macht, ist er genau so schlimm wie sie.

  31. Der Einsatz von Bosbach zeigt die ganze Verlogenheit des Merkel-Regimes.
    Der „gute“ Bosbach hat doch im NRW Wahlkampf bei der dreisten Lüge von Merkel „Warum tun die nichts“ als 150 Prozentiger mitgemacht um wohl einem der peinlichsten Merkel-Enthusiasten in den Sattel zu verhelfen.
    Als Gegenleistung darf Bosbach bißchen die dritte oder wars die vierte Griechenlandhilfe von Merkel „kritisieren“ und sich als ehrliche Haut gerieren.

  32. Sehr realistische Einschätzung.
    Haben Sie früher auch bei der JF kommentiert? Wuehlmaus kommt mir irgendwie bekannt vor.

  33. Bosbach verkörpert wie kein anderer in der CDU die Politik des „kleineren Übels“. Das mag subjektiv ehrlich gemeint sein, allerdings kommt er damit in Zeiten des Bevölkerungsaustauschs in die gleiche Rolle wie General Harras in Carl Zuckmayer´s Drama „Des Teufels General“.

  34. was mich am meisten aufregt, wütend und ratlos macht:

    GANZ VIELE Schlucken solchen „Law and order“-Seifenblasenquatsch von wegen „wir tun was für euch“

    und im Herbst werden wieder MILLIONEN durch die linksverstrahleten Medien manipulierten Wähler in die Kabine latschen und „Mutti“ oder -nur minimal schlimmer- Kommunismus, „Allah 90-die Bunten“ oder den SPD-Lokführer wählen.

    einige ganz schlaue Füchse werden es „denen da oben“ mal so richtig zeigen und aus Protest den smarten Liberalen Typen ankreuzen….

  35. Wenn Bosbach einen Arsch in der Hose hätte, würde er Mal richtig auspacken und sagen wat Sache is ! Ihm kann es doch egal sein was für ein Erdbeben das in der Merkel C*DU gäbe.

  36. Bei Stegner weiß man doch sofort, woran man ist. Und deshalb wählt man ihn nicht. Aber bei Bosbach? Da ist die Gefahr schon größer, sich zu verwählen.

  37. Solange die CDU Frau Merkel nicht entsorgt hat sind solche Wahlversprechen genauso glaubhaft als wenn Stalin dem Wähler die Marktwirtschaft verspricht.

  38. Herr Bosbach, das ist mittlerweile unser Alltag in Deutschland.

    „Parkhaus und Geschäfte geräumt Andreaestraße gesperrt: Verdächtige Gegenstände gefunden

    Im Parkhaus an der Andreaestraße sind mehrere verdächtige Gegenstände gefunden worden. Die Polizei lässt das Parkhaus und umliegende Geschäfte räumen. Die angrenzenden Straßen sind gesperrt.

    Die verdächtigen Gegenstände sind gegen 15.30 Uhr von einem Angestellten des Parkhauses in mehreren Stockwerken gefunden worden. Nach Angaben der Polizei handelt es sich um Päckchen in blauen Müllsäcken. Ein erster Versuch, die verdächtigen Gegenstände mit Sprengstoffspürhunden zu untersuchen, schlug fehl. „Die Säcke wurden allesamt erhöht abgelegt, sodass sie nicht herankamen“, sagt Polizeisprecher Torsten Schiewe. Mittlerweile sind Sprengstoffexperten vor Ort eingetroffen.

    „Wir können noch keine Angaben zum Hintergrund machen“, sagt Schiewe weiter. Es stehe zurzeit nicht einmal fest, ob es sich tatsächlich um Sprengsätze handeln könnte. Am Nachmittag gab es bereits Bombenalarme am Alexanderplatz in Berlin und auf den deutsch-dänischen Fährverbindungen Puttgarden/Rodby und Gedser/Rostock.

    Unmittelbar nach dem Fund sind das Parkhaus und umliegende Geschäfte geräumt worden. Die Andreae-, Schiller-, Mehl- und Kanalstraße sind komplett gesperrt. Die Kurt-Schumacher-Straße ist in dem Bereich ebenfalls unpassierbar. Wie lange der Einsatz andauert, ist noch unklar.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Verdaechtige-Gegenstaende-im-Parkhaus-Andreaestrasse-gefunden

  39. Es ist doch das Geld der Steuerzahler – als unser Geld. Somit stört es niemanden.

  40. http://www.augsburger-allgemeine.de/dillingen/Zwischenfall-auf-Afrika-Festival-Besucher-verletzt-Veranstalter-id41657706.html

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Mitte-Hannover/Trio-raubt-32-Jaehrigen-in-Hannover-aus

    Die Räuber sind etwa 1,75 Meter groß und wirkten auf den 32-Jährigen südländisch, er vermutete türkisch. Am Dienstagabend trugen sie sportliche, dunkle Kleidung.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Mitte-Hannover/Klagesmarkt-Unbekannte-rauben-29-Jaehrigem-die-Tasche

    Die Angreifer sind beide laut Angaben bei der Polizei „von südländischer Erscheinung“, 25 bis 30 Jahre alt, cirka 1,75 Meter groß und tragen ihre schwarzen Haare durch.

  41. Absolut richtig! Bis vor ein paar Monaten hätte man noch denken können, Bosbach sein ein Übriggeblieber, der es aus der alten CDU nicht mehr rechtzeitig raus gekommen ist. Heute muss man sagen, dass Bosbach Teil des Systems Merkel ist. Eine Leimrute für Wähler, die für sich einen Vorwand suchen, ihr Kreuz doch wieder bei der CDU zu machen, so wie die letzten 50 Jahre. Nee, dagegen ist Stegner eine ehrliche Haut…

  42. Ja. Hut ab vor Frau Steinbach! Da kann man es auch verschmerzen, dass sie auf ihre alten Tage der AfD nicht mehr beitritt. Frau Steinbach kann wenigstens jeden Morgen in den Spiegel schauen, denn sie war konsequent bis zuletzt.

  43. niemals Aufgeben 7. Juni 2017 at 16:49

    Ja… es ist Wahlkampf.
    Möge die AfD gewinnen ? ?
    Duisburg Marxloh bald überall

    Gerade die AfD in Duisburg lobpreiste als Fake, die sie ist, die neue Moschee als einen Platz, der jetzt sauberer sei als zuvor!

  44. Nicht gleich vor Freude Schnappatmung kriegen.

    Denn morgen schon werden 10 Irre ihre Regierungsplicht erfüllen,
    und ihren Haufen Gehirnscheiße von sich geben.

    So was wie:

    „Mit den Moslems haben wir erstmals die Chance, die Nazis zu besiegen“.
    „Deshalb möchten wir gern mehr davon ins Land lassen“.

    Wir werden es erleben!

  45. Ach, Leute, lasst den Bosbach in Ruhe. Der Alte ist sehr okay.
    Es wird niemand die CDU (= Neo-SED) wählen, bloß, weil Bosbach da noch von der „alten Garde“ mit drinne ist.

    Es wählt ja auch niemand „Die Linke (= Alt-SED), bloß, weil da auch Sarah Wagenknecht mit drinne ist.

    Im übrigen bin ich äußerst gerne „nazi“ – wenn es das sein sollte, was Linksradikale darunter verstehen.
    Vom Nationalsozialismus halte ich allerdings gar nichts. Sozialismus ist allenfalls gut, wenn andere ihn haben und man selbst ihn nicht finanzieren muss.

  46. Was Blockparteienpolitiker oder deren Lumpepresse von sich geben, interessiert mich nicht. Wie weiter oben jemand, habe ich mich schon vor langer Zeit mit der bolschewistischen Revolution beschäftigt.Was man von Lenin lernen kann ist der unbändige Wille, seine Ziele durchzusetzen. Genau daran fehlt es der heutigen „Rechten“.

  47. Was Herr Bosbach sagt, auch wenns oft genug einfach stimmt, ist leider komplett belanglos.
    Der könnte auch auf Petry machen und sagen, illegale Eindringlinge gehören erschossen,
    ich weiss, das wurde ihr bloss in den Mund gelegt, dann wär das auch vollkommen uninteressant.

  48. Auch ich hielt Herrn Bosbach mal für einen Hoffnungsschimmer in der CDU, einer, der sich noch für bürgerlich konservative Werte und Rechtsstaatlichkeit einsetzt.
    Aber inzwischen bin ich einigermaßen ernüchtert. Schon die Tatsache, dass er Rekord-Gast in den Gehirnwäsche-Talkshows der deutschen Staatssender war, hätte mich eigentlich misstrauisch machen müssen. Es scheint wirklich so zu sein, wie Herr Bartels es angedeutet har, er ist der *Alibi-Konservative* in der CDU, hat aber leider nicht den geringsten Einfluss auf die diktatorische Politik seiner Chefin, im Gegenteil, er trägt diese Politik größtenteils mit.
    Wäre es ihm wirklich ernst mit seiner Kritik, hätte er unmittelbar nach der rechts-und gesetzeswidrigen Grenzöffnung für die grösste illegale Masseneinwanderung in der Geschichte Deutschlands durch die Kanzlerin, sofort diese Partei verlassen müssen. Sein Platz hätte in der AfD sein können, deren Wähler ebenfalls zum grossen Teil ehemalige CDU-Konservative sind. Den Mut hat er aber leider nicht aufgebracht, da war ihm das Hemd wohl doch näher als die Hose.
    Nein, keine der linksgrünrot versifften Blockparteien (CDU/CSU, SPD, FDP,Linke, Grüne) ist noch wählbar!
    Es gibt nur noch zwei echte Alternativen zum endgültigen Untergang der deutschen Nation,
    AfD oder Bürgerkrieg, ersteres wäre mir lieber aber zweiteres würde ich zur Rettung meines deutschen Heimatlandes notfalls auch in Kauf nehmen!

  49. @ a_l_b_e_r_i_c_h

    Ja, so ist es! Für die meisten Wähler sind SPD, Grüne und Linke (natürlich völlig zurecht) unwählbar. Und die AfD ist „rechts“, also noch unwählbarer. Somit bleiben noch CDU und FDP. D.h., Merkel wird – trotz ihrer unzähligen Verfehlungen -mit klarer Mehrheit wiedergewählt: Entweder gibt es wieder schwarz-rot, oder aber schwarz-gelb (wobei Merkel schwarz-rot vorziehen würde).

    @ NieWieder
    Das mit dem „rechts“ ist so eine Sache. Das Problem ist, dass es die Medien und die Altparteien geschafft haben „rechts“ = „Nationalsozialismus“ („Nazis“) zu setzen. Dabei ist dies völliger Unsinn, denn die Nazis waren eben keine Rechte sondern Linke, sind also der Linkspartei viel näher als der AfD. Außerdem haben es die Linken geschafft, sich selbst als „sozial“ zu verkaufen und Rechte als „unsoziale Menschenfeinde“ zu verkaufen.

    Diese falsche Gleichsetzung hat sich aber leider in den Köpfen eingebrannt, ich selbst habe lange gebraucht anzuerkennen, dass ich auch „rechts“ bin. Dabei ist links und rechts nur eine Geisteshaltung. Beide sind per se weder gut noch schlecht. Man kann sogar sagen, dass es wie im chinesischen Yin/Yang-Prinzip ist: Das sind Gegensätze, die im Gleichgewicht stehen müssen. Aber genau das trifft ja mittlerweile nicht mehr zu.

  50. „Der Hehler ist so schlimm wie der Stehler.“

    Ha! Wer hat’s erfunden? Sargon von Akkad! Und aus diesem Grund stand auf gewerbsmässige Hehlerei in Akkad die Todesstrafe. Was im übrigen das Aus für die dortigen jugendlichen Diebesbanden bedeutete. Ohne Hehler kein Einkommen.

    Eine der genialsten Massnahmen in der Rechtsgeschichte.

  51. Athenagoras 7. Juni 2017 at 17:03
    Glaub doch nicht das jeder zwischen den Zeilen lesen kann. Bosbach ist ein Schleimer. Wäre er ehrlich, würde er zumindest sagen, dass die AfD schon von Anfang an den richtigen Durchblick hatte. Wenn ich etwas im Netz klaue , dann gebe ich auch die Quelle an. Alles Andere ist schmücken mit fremden Federn.
    Und da ich ehrlich bin, kriegt auch die AfD noch eine ausgewischt. Auch Frau Petry schmückt sich mit fremden Federn in Sachsen. Mit ihrer Politik würde sie in Sachsen nicht einmal 5% AfD-ler an die Wahlurne kriegen. Das ist alles der Verdienst von Pegida, Höcke und noch vielen anderen Patrioten in Sachsen.

  52. Ausländer ohne Pass nicht ins Land lassen?
    Whow! Clever!
    Eine ganz neue und revolutionäre Idee.
    Das gab es noch nie und nirgends auf dieser Welt.
    Und wer hat‘ s erfunden?
    Herr Bosbach!

  53. „MENSCHENRECHTSBEAUFTRAGTE Kofler fordert Abschiebestopp für afghanische Straftäter“
    —————————————————————————————————————
    Mal abgesehen davon, das die SPD zum Glück bald nichts mehr zu fordern hat, sollte man noch heute bezüglich des Abschiebestopps nach Affghanistan nur eine Ausnahme machen : Frau Bärbel Kofler nach Affghanistan, umgehend !!!

    Wenn es in Affghanistan unsicher ist, dann, weil dort Affgahnen leben! Seit wann wohl ist es in Deutschland so unsicher ? Richtig ! Genau, seit dem hier Affgahnen leben.

    Sollten wir da also jetzt lieber die friedlichen Deutschen nach Affghanistan abschieben, Frau Kofler, oder vielleicht doch lieber die Gefährder? – Und glauben Sie, das richtig beurteilen zu können? Wer hat sie bloß gewählt ???

  54. „Die ehrliche Haut Bosbach“ heißt es im obigen Beitrag, und das ist er ja tragischer- aber eben auch fatalerweise.
    Bosbach traut sich immer wieder, „Ross und Reiter“ zu benennen – nur die Konsequenzen werden von der Politik – mit oder ohne Bosbach – nicht gezogen!
    Radikaler als Bosbach waren sogar „rechte“ SPD-Genossen wie Buschkowsky und Sarrazin (mir egal, was die beiden veranlasst, immer noch in der Scheiß-Partei Deutschlands zu verbleiben, die mit ihrem rot-grünen Profil HEUTE mit der SPD unter Schumacher, Brandt und Schmidt kaum noch etwas gemein hat, und zurecht von Grünen und SED-Linken in die Zange genommen wird).
    Buschkowsky hatte immerhin folgendes geschrieben: „Wir sind mit den Regeln, die wir haben, zufrieden. Wer zu uns kommt, muss sie bejahen und sich an der Mehrung des Wohlstands dieser Gesellschaft aktiv beteiligen – ist es nicht das Recht einer jeden Gesellschaft, das zu sagen? Wem eine demokratische, liberale und tolerante Gesellschaft, aufgebaut auf der Würde und Freiheit des Individuums, zu unmoralisch, gottlos und verdorben ist, der muss seine Suche nach der vollkommenen Reinheit und seinen spirituellen Erwartungen fortsetzen. Deutschland ist kein Gottesstaat, und wer solchen Gedanken nachhängt, kann nicht zu uns gehören.“ Heinz Buschkowsky, NEUKÖLLN IST ÜBERALL, Berlin 2012

    Im Grunde impliziert diese völlig vernünftige Aussage Buschkowskys auch naheliegende „Lösungen“!

    Dem Thema „Terror“ konnte sich gestern auch die „phoenix Runde“ nicht verschließen, weshalb sie unter dem Titel „Terror an der Tagesordnung – Was muss jetzt passieren?“ einen Stuhlkreis bildete, der unter der Moderation von Alexander Kähler Michael Götschenberg („ARD-Terrorexperte“ – sic!), Sebastian Fiedler (stellv. Bundesvorsitzender Bund Deutscher Kriminalbeamter), Wilfried Buchta („Islamwissenschaftler“) und Martina Fietz (Focus-online) vereinte.
    Mit im Fernsehen kaum sichtbarem Errtöten im Gesicht waren sich die Wafler vom Dienst zwar einig, dass der ISlamterror schon „irgendwie“ mit dem ISlam „zu tun“ habe, aber ansonsten verlief die „Diskussion“ auf einer Sachebene, die man in ihrer „Faktenanalyse“ und den möglichen Konsequenzen nur als „kastriert“ beschreiben kann. Letztendlich wurde der Terror lediglich als technisches Problem behandelt, auf das „man“ – dem will nicht einmal ich widersprechen – nicht nur wegen unserer „Rechtsstaatlichkeit“ meist nur reagieren kann. Nach dem Motto: Wenn „es“ „passiert“ ist, ist „es“ zu spät!
    Die zentrale Frage aber, wie wir mit einer muslimischen Problemmigration, die für große Teile der Bevölkerung längst den Charakter einer Landnahme und einer Invasion angenommen hat, ZUKÜNFTIG umgehen müssen, wurde nicht gestellt. Und sie wird auch im alltäglichen Politgetriebe nicht gestellt. Auch nicht von allen verbliebenen Bosbachs, die die CDU noch ins Rennen schicken mag…

    Den Vogel in Sachen sozialtherapeutischer „Analyse“ schoss gestern übrigens ausgerechnet der Funktionär des Bundes der Kriminalbeamten, Sebastian Fiedler, ab, als er von „ähnlichen Motiven“ oder „Motivlagen“ sprach, die „junge Leute“ zu Islamisten, Rechtsextremisten und Scientologen mache… Putzig! Das sozialpädagogische „Jugendsektenargument“, bei dem er politisch korrekt die Linksextremisten mit ihren maoistischen Miniparteien und Jugendsekten „vergessen“ hat, die heute die Grünen prägen, und die heute als staatlich geförderte Autonome und AntiFa-SA nachwachsen (und die Kollegen von Herrn Fiedler zusammenschlagen), geht völlig an der Realität vorbei, denn es ist ja nun nicht so, dass Sceintologen, Neo-Nazis und Salafisten mit „ihrem jeweiligen Terrorismus“ konkurrieren würden! Der ISlam-Terror ist, wenn man kein völlig bornierter Links-Grüner ist, einmalig und global!

    Und er ist mit einer Bevölkerungsgruppe konnotiert, die in weiten Teilen nicht integrationswillig und -fähig ist!
    Wie man DIE wieder los wird, weil sie auch ohne jeden Terror, mehr Probleme schafft als Nutzen bringt, wobei sie, ungerufen zu uns gekommen ist (und wir nicht zu ihr, immerhin), was vergleichbar den „Siedlern“ ist, die der National-Sozialismus im Zweiten Weltkrieg in Polen und in Böhmen-Mähren GEGEN die dortigen Bevölkerungen ANGESIEDELT hat (ich rede bewußt nicht von den angestammten deutschen Minderheiten), müsste das Hauptproblem verantwortlicher Politik sein. Und nicht DEREN Einbürgerung und Ausstattung mit immer mehr Rechten und Privilegien, bis hin zu Wahlrecht und doppelten Staatsbürgerschaften!
    Verantwortliche Politik setzt auch die Souveränität über UNSERE Grenzen als Deutschland und Europa voraus.

    Wer äußere Grenzen niederreißt, richtet innere Grenzen auf! Deswegen kriecht Merkels Union (mit oder ohne Bosbach) den Muselokkupanten in den Allerwertesten, ihren externen Führern wie Erdogan sowieso, und konkurriert im Arschkriechen mit ihrer Schmutzkonkurrenz, dem rot-grün-roten Linkskartell. Und deswegen MÜSSEN unbotsame Teile der Bevölkerung ausgegrenzt werden, gestalkt und kriminalisiert – und vermutlich demnächst umgesiedelt!
    Den Rest der beunruhigten Bevölkerung sedieren dann die Bosbachs und Seehofers!

  55. Es wählt ja auch niemand „Die Linke (= Alt-SED), bloß, weil da auch Sarah Wagenknecht mit drinne ist.
    ————
    Ohne die Wagenknecht wäre die Linke ruck zuck unter der 5% Marke.

  56. Ja, die Wahlen im September werfen ihre Schatten voraus. Da muss man Zugeständnisse machen. Einhalten, was man verspricht, wird man ja eh nicht. Hauptsache, die ohnehin verunsicherten Wähler ( – wer will schon ein Nazi sein? – ) lassen das dann am Ende, der AfD ihre Stimme zu geben.

  57. Seit Jahren kritisiert Herr Bosbach die Flüchtlingspolitik der Regierung, da fragt man sich: hat der Mann so wenig Einfluss, dass sich bis jetzt so wenig geändert hat? Nach wie vor kommen Leute aus allen möglichen Ländern über die Grenze, ohne dass der Pass kontrolliert wird. Das macht natürlich stutzig, vor allem, weil Bosbach immer noch treu zur CDU und seiner Chefin steht. Da werden die Leute natürlich misstrauisch und vermuten nicht ganz zu Unrecht, dass er eine Alibifunktion hat, die seiner Partei mehr Wählerstimmen bescheren soll. Allerdings müsste man dann auch in Sarrazzin eine ähnliche Alibiperson vermuten, da hört man wenig in dieser Richtung. Manche langjährigen Parteimitglieder tun sich vielleicht schwer, eine Partei zu verlassen, die ihnen über viele Jahre eine politische Heimat war, und hoffen darauf, dass sich manche Dinge ändern, wenn andere Leute an die Regierung kommen. Wie gesagt, es könnte so sein, muss aber nicht.

  58. Der Höcke sollte mal nach NRW fahren und dem Bosbach zeigen wer das Original ist. Dann gibt es aber wieder Ausschlussverfahren wenn er Pretzell die Schau stiehlt.

  59. Der Kanzletten-Wahlverein übernimmt AfD-Themen.
    grööööhl

  60. Tönt die Union plötzlich national,
    ist bestimmt bald wieder Wahl.

    Tönt die SPD plötzlich sozial,
    ist bestimmt bald wieder Wahl.

  61. Oh, da sind Infos, die kriegt man so sonst nicht. Das meine ich ernst. Man muss nur zwischen den Zeilen lesen. Ja, das kann der Autor wirklich richtig gut. Stichwort ZDF-Mohammedaner. Das mächtige Werkzeug wurde nicht verlernt. Bitte weiter so, es bekommt seinen guten Drive!

    Und zur CDU: Mir doch egal, welcher Sowjetboss die Buchstaben der gesamtdeutschen FDJ-Sekretärin verkündet. Nach den nächsten vier Jahren gibt es diese Partei der Heuchler so nicht mehr. Denn was nach der Wahl 2017 abgehen wird, von Moschebau bis Meinungsverfolgung, von Steuerlast bis Terror, das wird das arme Deutschland komplett zerreißen. Doch der Wähler wünschte ein Tal der Tränen. Hier Anwesende natürlich ausgeschlossen.

  62. Sehr geehrter Herr Bosbach. Als Fan von Ihnen kann ich nur eines sagen bzw. schreiben. Geben sie sich für so etwas nicht her. Schicken sie die Alte in die Wüste zu ihren Freunden. Diese Dumm Merkel ist die Pest des 2100 Jahrhunderts. Retten Sie Deutschland und erlösen uns von den Merkel Knechten und den Bettnässern der anderen Parteien.
    Deutsche solange diese ………………….., könnt ihr euch aussuchen an der Macht ist werden wir Deutsche nur verarscht auf ganz üble weise. Nach den Wahlen ist WIEDER alles ganz anders. Weg mit dem Lügengesindel !

  63. Zunächst einmal zu dem Artikel: Voll getroffen!
    Ich hatte noch vor einem Jahr von Bosbach viel gehalten. Aber, was soll man von Mann halten, der weiterhin in einer Partei ist, die sich verhält, wie eine echte kriminelle Organisation (millionenfacher Rechts- und Verfassungsbruch). Jede vergewaltigte Frau, jeder Raub, jeder Mord und jede Körperverletzung müssen sich die verantwortlichen Akteure nach dem Kausalitätsprinzip zurechnen lassen. Bosbach zahlt sogar noch Mitgliedsbeiträge für diese Organisation und macht einfach so, wie wenn wir es hier mit politischem Versagen zu tun hätten. Das Gutachten von Dr. Di Fabio ( http://www.bayern.de/wp-content/uploads/2016/01/Gutachten_Bay_DiFabio_formatiert.pdf ), welches Seehofer und den Rest endgültig zu Vorsatztätern macht, kennt Bosbach auch. Das Asylverfahrensgesetz, das Aufenthaltsrecht und der Art. 16a GG lassen keinen Spielraum zu, wie die linksextreme Journaille dem Bürger immer vorgaukelt. Artikel 20 (3) GG: „Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.“ Nein, Herr Bosbach, Ihre Partei erfüllt sogar die kriminologische Definition des Phänomens der Organisierten Kriminalität: Einfach mal abgleichen:
    https://www.bka.de/DE/UnsereAufgaben/Deliktsbereiche/OrganisierteKriminalitaet/organisiertekriminalitaet_node.html.
    Jedes CDU-Mitglied, welches nach diesen Vorkommnissen (von rechtswidriger EURO-Retttung und der „Energiewende“ will ich gar nicht reden) ist für mich Mittäter und oft auch Nutznießer!

  64. Bosbach war immer schon Mittel zum Zweck!
    Der Zweck heiligt die Mittel …… für Merkel und Konsorten ……

    Das politische MIttel ist, Bosbach soll für die Deutschland Zerstörerin Merkel,
    die Rechten Ränder abgrasen, und Bosbach macht das perfekt als überzeugter CDU’ler.
    Bosbach treibt ein falsches Spiel, und täuscht den Wähler …..

    Damit die Menschen nicht auf die Idee kommen, A f D zu wählen oder sonstige.
    Diese Stimmen braucht Merkel, um politisch das durchsetzen zu wollen,
    was sie in ihren kranken und größenwahnsinnigen Visionen sich ausgedacht hat,
    und unbedingt umsetzen will.

    Glaubt Bosbach und Merkel so wie so, kein Wort, dass sind Rattenfänger!
    Die machen nach der Wahl, was sie schon vor der Wahl gemacht, und zwar,
    noch viel schlimmer und intensiver!

    Darum rate ich jeden dringend:

    A f D zu wählen!
    Ansonsten kommt das große erwachen, und zwar nach der Wahl!
    Dann wird es zu spät sein, und Merkel hat dann freie Hand, für ihr wahnsinsinnigen Ideen ….
    die sie dann umsetzen wird.

    Dann ist Deutschland entgültig verloren!

  65. …ich habe Bosbach persönlich kennengelernt und meine Einschätzung war und ist: er spielt keine „Rolle“!

    Natürlich ist nicht auszuschließen das seine ehrliche, konsequente Haltung „ausgenutzt“ wie im Artikel beschrieben… aber er wirf keinesfalls „von der kette gelassen“…

  66. Liebe Babieca, wie kannst Du das tun?! Du kannst uns doch nicht einfach mit dieser Geisterbahn-Bundesregierung alleine lassen! 🙂

  67. Was heute Bosbach,dieser widerliche Schleimbeutel, ist-
    waren früher Strauß u. Dregger von der sog.“ CDU Stahlhelmfraktion“-
    Leimruten,um die Masse der damals noch normal u.national gesinnten Deutschen an die christlichen Verräterparteien zu binden.Ich erinnere mich noch an die Auseinandersetzungen mit meinem Vater;Kriegsteilnehmer,der mich damals für einen Bolschewisten hielt,weil ich diese Heuchler u.Lügner schon in den 70er Jahren als Jugendlicher,zumindestens schon ansatzweise, durchschaute,was ihm damals noch nicht vergönnt war

  68. Frau Merkel unterstützt mit ihrer „alternativlosen“ Politik die weltweiten Aktivitäten eines den Globus ausplündernden, finanzmächtigen Establishments, einer skrupellosen Finanzelite, die sich dank der Propagandaaktivitäten des Milliardärs George Soros erfolgreich einen linken Anstrich gibt. Das Erfolgsrezept der Ausplünderer ist ihr durchaus vertraut: Mittels des Sozialismus Länder zerstören, um sie danach umso besser kapitalistisch ausbeuten zu können – erst Crash, dann Cash.

    https://deutsch.rt.com/meinung/51951-mutti-wird-es-schon-richten/

  69. Nee, ich halten den Mann inzwischen für unredlich und für einen Etikettenschwindler. Er ist nicht dumm, weiß also genau, dass das, was er ständig im Namen der vermerkelten CDU von sich gibt und postuliert, nie die geringste Chance hat, umgesetzt zu werden, weil Merkel für eine ganz andere Art von Politik steht.

    Der Mann tingelt, auch wenn er angeblich so furchtbar krank ist, von Talkshow zu Talkshow und von Wahlkampfveranstaltung zu Wahlkampfveranstaltung, besonders wenn die Lage für seine Chefin brenzlig ist und man meint, wieder rechtsbürgerliche Wähler zurückholen zu müssen.

    Und wenn Bosbach bei Illner etwas vor sich hin fabuliert – ich sage fabuliert, weil er weiß, dass es nicht umgesetzt wird und gar nicht in Einklang mit der Parteilinie steht -, lässt sie ihn munter reden. Sagt eine von Storch das gleiche, wird sie abgewürgt, so schnell kann sie ihren Namen nicht aussprechen. Würde Will Bosbach abwürgen bekäme sie Ärger mit dem Rundfunkrat, würgt sie von Storch ab, sammelt sie dort Pluspunkte. Ein verlogenes Spiel und Bosbach ist mittendrin statt nur dabei in punkto Wählermanipulation.

    Der Mann ist ein ganz treuer, strammer Merkelianer. Würde er das auch nur ein bisschen ernst nehmen, was er zugegeben recht glaubhaft herüberbringt, könnte er das nie und nimmer sein.

  70. Wir wohnen an der polnischen Grenze und sind viel in Polen, da hört man keine Begeisterung,sagen immer zu
    uns armes DL und Merkel muss weg. Haben Freunde beim PL Grenzschutz und es waren ja zum Anfang ein
    paar Schutzsuchende da, die haben alles mitgenommen und sind ganz schnell wieder Richtung Grenze Dl gezogen

  71. Ich sage er spielt eine große Rolle. Ansonsten müsste man ihm Minderwetigkeitskomlexe vorwerfen. Der weiß schon was er macht, so etwas nennt man in Bayern Hinterf…… Wenn er jetzt der AfD nachplappert, gleichzeitig in Talkshows die AfD als dubios sieht, ist das eine klare Sache welch Kind er ist. Wäre er ein ehrlicher Mann wäre er Frau Steinbach gefolgt.

  72. Frau Steinbach ist ein Leuchtturm aller rechtschaffenden, staatstragenden Bürger, die dieses Land finanzieren. Man kann ihr gar nicht genug Achtung entgegenbringen. Herr Bosbach dagegen ist nicht mehr als eine männliche Hure des Systems. So kann man sich täuschen.

  73. „Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd.“
    Otto Eduard Leopold Fürst von Bismarck

  74. Vorhang auf: der nützliche Trottel kommt herein
    Die Reputation der CDU als glaubhafte Volkspartei ist seit Merkel ruiniert. Das wissen die Akteure um die Wahlkampftruppe von Merkel.

    Deshalb versucht die Unions-Wahlkampftruppe eine Person wie Bosbach einzustreuen, die aus vergangenen Zeiten noch den Nimbus von Anständigkeit und Glaubhaftigkeit hat, damit der Fokus von der tumben Vorsitzende mit dem Charme eines russischen Bergepanzers abgelenkt wird.

    Bosbach selbst hat schon seit Jahren keine Aktien mehr in diesem Merkel-Wahlverein. Das weiß er, gibt aber dennoch seiner Partei die Unterstützung. Er ist loyal bis zum Ende.

    An Bosbach wird deutlich was aus der CDU heute geworden ist: ein Rückgratloser Merkel-Wahlverein.

  75. Dem vorletzten Absatz schließe nich mich an, weil die Linksfaschisten sowieso nur blöd sind und gar nichts merken. Alles haben wollen; nur nix dafür tun müssen. Alles Penner.

  76. Duracell-Klatschhäschen-Verein trifft es noch besser.

  77. Bosbach veräppelt die Wähler, das kann er gut!
    Und Schlafmichel fällt drauf rein , wie immer.

  78. Die Furcht vor der Größten Vorsitzenden Aller Zeiten scheint sehr groß zu sein. Sie wird länger im Amt sein als der Größte Führer Aller Zeiten.
    Mal sehen ob sie demnächst auch braune Hemden ausgeben werden bei der CDU.

  79. Leider funktioniert hier manches mit der Zuordnung nicht. Möchte mich zur „Wühlmaus“ bzgl. Bosbach äußern. Auch die W. hat wohl man diesem netten Herrn geglaubt, merkelkritisch zu sein. Voll daneben. Einen besseren 150%-igen findet man so schnell nicht wieder. Als Liberal/Konservativer, der seit Jahren die Hoffnung hegt, daß sich innerhalb der CDU/CSU endlich Widerstand regt, muß ich einfache feststellen, daß das nicht passieren wird. Darum gibt es nur eine einzige Möglichkeit, eine Politikänderung zu ermöglichen:
    SCHWARZ/ROT/GRÜNE PEST ABWÄHLEN!!!- Bedingungslos AfD wählen, mit allen Stimmen!

  80. …was der Wähler wirklich will: Nicht Bernie Sanders, nicht Kim Jongs „Gerechtigkeit“, der Wähler will „nur“ Sicherheit.

    In allererster Linie will *der Wähler* Reden, die ihm runtergehen wie Öl. Da er erpicht darauf ist, seine Stimme ABZUGEBEN, wünscht er natürlich, dass jemand mit dieser Stimme das sagt, was er selber sagen würde, wenn er sie noch hätte.

    Wenn also *der Wähler* der Ansicht ist, die Sicherheit sei nicht ausreichend, dann gibt er seine Stimme jemandem, der sich hinstellt und sagt: „Es ist eine Sauerei, dass unsere Sicherheit immer schlechter wird.“

    Wenn *der Wähler* arbeitslos oder von Arbeitslosigkeit bedroht ist, dann gibt er seine Stimme jemandem, der sich hinstellt und sagt: „Es ist eine Sauerei, dass ständig Stellen abgebaut werden.“

    Wenn *der Wähler* von HartzIV lebt, dann gibt er seine Stimme jemandem, der sich hinstellt und sagt: „Es ist eine Sauerei, dass der HartzIV-Satz so niedrig ist.“

    Wenn *der Wähler* Unternehmer ist, dann gibt er seine Stimme jemandem, der sich hinstellt und sagt: „Es ist eine Sauerei, dass die Unternehmenssteuern so hoch sind.“

    Wenn *der Wähler* kriminelle Asylanten fürchtet, dann gibt er seine Stimme jemandem, der sich hinstellt und sagt: „Es ist eine Sauerei,, dass so viele kriminelle Asylanten im Land sind.“

    Und während diese *Wählerbespaßung* läuft, bei der für jeden eine Partei bereitgestellt wird, deren Vertreter das SAGEN, was eine bestimmte Zielgruppe gern HÖRT, und der er dann zum Dank für die schönen Reden seinen Stimme in den Rachen schiebt, kann die eigentliche Regierung, die ganz bestimmt nicht so blöd ist, sich wählen oder abwählen zu lassen, in aller Seelenruhe das durchziehen, was aktuell auf dem Plan steht.

    Parteien, die Sachen fordern, die garantiert nicht einmal ansatzweise umgesetzt werden (die Linke: bedingungsloses Grundeinkommen, AfD: vielleicht ein paar Asylanten raus), kommen praktischerweise nie in Regierungsverantwortung (das können die Medien steuern), sodass *der Wähler* auch in hundert Jahren nicht merkt, dass es bloß Gerede war.

    Gemeine Menschen würden sagen, *der Wähler* ist ein Vollidiot, aber ich bin nicht gemein.

  81. „Bosbach muß doch noch lauter bellen…“

    Bosbach heult gerne mit den Wölfen, äußert in Talkshows oft vernünftige Ansichten. Vielleicht denkt er wirklich so. Er hat aber längst keine Zähne mehr und kommt auf Pfiff hächelnd zu der gelaufen, die eigentlich ihre politische Gegnerin sein müßte.
    Hätte Bosbach als Politiker Charakter, wäre er aus dieser CDU ausgetreten wie zum Beispiel Frau Steinbach. DAS hätte politisch noch Wirkung. Er hat es nicht getan und ist deshalb als Politiker nichts wert. Bosbach ist als Politiker tot, ein konservatives Fossil, das noch beschwörend vor Merkels Titten baumelt und das idiotische CDU-Wähler halten soll.

  82. @ Nuada

    Wir brauchen endlich einen Wechsel („change“)! Eine echte demokratische Partei muß an die Macht kommen, nicht die verlogene CDU, Bosbach blinkt doch nur rechts, damit die CDU nach Erheischen von Wählerstimmen wieder links abbiegen kann.
    „Beim nächsten Mal wird alles anders“ hieß mal ein Buch, das sich sehr gut verkauft hat. Für Parteien gilt das auch, wenn nur die richtige gewählt wird.

  83. POL-GI: Pressemeldungen vom 06.06.2017: Fahrraddiebstahl schnell geklärt – Zwei Polizeibeamte verletzt – Auf Zeugen eingeschlagen

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43559/3653676

    Heuchelheim: Sittenstrolch am Silbersee unterwegs

    Zunächst unsittlich berührt und später belästigt wurde eine 25 – Jährige am Sonntagnachmittag in der Goethestraße in Heuchelheim. Die Joggerin war in der Nähe des Silbersees unterwegs, las der Unbekannte sich mit einem Fahrrad von hinten näherte und sie anfasste. Später entblößte sich der Mann noch. Er soll mit einem Herrenrad, an dem sich dickere Reifen befinden, unterwegs sein. Der Täter soll deutsch mit einem

    arabischen Akzent

    gesprochen haben. Er wird auf 25 bis 30 Jahre und eine Größe von 175 Zentimeter geschätzt. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 – 7006 2555.

  84. Die Zahlen werden vertuscht und geschönt, da gibts Geld nach dem Asylgesetz, nach dem Sozialgesetz, es wird in die Rentenkasse gegriffen, Geld aus der Arbeitslosenversicherung zweckentfremdet, die Krankenversicherung ausgenutzt, dann Geld verteilt vom Bund an die Länder, an die Kommunen, kreuz und quer, hin und her, Caritätive Vereine und NGO Mischen mit !
    Am Ende macht man uns dann weiß, es hat alles fast nichts gekostet !

  85. POL-GI: Pressemeldungen vom 06.06.2017: Fahrraddiebstahl schnell geklärt – Zwei Polizeibeamte verletzt – Auf Zeugen eingeschlagen 06.06.2017

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43559/3653676

    Gießen: Eritreische Asylbewerber schlagen auf Zeugen ein

    Offenbar weil sie in angetrunkenem Zustand nicht in eine Gaststätte in der Frankfurter Straße kamen, schlugen zwei Asylbewerber aus Eritrea im Alter von 21 und 35 Jahren auf einen Zeugen ein. Die beiden Verdächtigen hatten offenbar schon zuvor andere Gäste bedrängt. Beide wurden wenig später von Polizeibeamten festgenommen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

  86. 07.07.2017 http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43559/3654642

    Gießen (ots) – Langgöns: Einbrecher angeschrien

    Nicht mit einem energischen Bewohner hat offenbar ein Einbrecher am späten Dienstagabend in der Paul-Schneider-Straße in Dornholzhausen gerechnet. Der Unbekannte hatte zunächst gegen 23.10 Uhr mehrfach an der Tür geklingelt. Nachdem niemand reagierte, lief der Unbekannte auf die Terrasse. Er schlug einen Bewegungsmelder ab und hebelte an der Terrassentür. Der Bewohner des Hauses gab sich nun zu erkennen und schrie den Einbrecher von innen an. Der Unbekannte flüchtete daraufhin in unbekannte Richtung. Er soll 20 bis 25 Jahre alt und schmal sein. Der Unbekannte soll einen Bart und einen dunklen Teint haben. Getragen habe er eine schwarze Strickmütze und schwarze Kleidung. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 – 7006 2555.

    Gießen: Türkischer Laster nach sogenannten U-Turn gesucht

    Am Montag, gegen 08.45 Uhr, befuhr eine Sattelzugmaschine samt Auflieger mit türkischem Kennzeichen die Heuchelheimer Straße in Gießen, aus Richtung Gießen kommend, in Fahrtrichtung Heuchelheim. Bei der Kreuzung zur Gottlieb-Daimler-Straße führte der Fahrer der Zugmaschine ein waghalsiges Wendemanöver (sogenannter U-Turn) durch. Offenbar aufgrund dieses Fahrmanövers musste ein grauer VW Golf stark abbremsen. Dies bemerkte der Fahrer eines Ford C-Max zu spät und fuhr auf den VW Golf auf. Der Sattelzug entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Es entstand ein Sachschaden von ca. 3500,- Euro. Hinweise nimmt die Polizeistation Gießen Süd unter der Ruf-Nr. 0641/7006-3555 entgegen.

    Gießen: Ladendiebe erwischt

    Offenbar auf frischer Tat ertappt wurden zwei Personen am Dienstagnachmittag im Seltersweg. Die beiden Personen hatten offenbar in einem Bekleidungsgeschäft die Sicherungen an Uhren entfernt. Als sie die drei Uhren einsteckten und flüchten wollten, wurden sie von Ladendetektiven festgehalten. Der 25 – Jährige marokkanische und der 22 – jährige lybische Asylbewerber wurden durch Polizeistreifen festgenommen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.

  87. zu inspiratio 7. Juni 2017 at 23:16
    nicht 07.07.2017 sondern 07.06.2017! Pardon.

  88. @ Selberdenker 7. Juni 2017 at 22:03
    „Bosbach muß doch noch lauter bellen…“
    Bosbach heult gerne mit den Wölfen, äußert in Talkshows oft vernünftige Ansichten. Vielleicht denkt er wirklich so. Er hat aber längst keine Zähne mehr und kommt auf Pfiff hächelnd zu der gelaufen, die eigentlich ihre politische Gegnerin sein müßte.
    Hätte Bosbach als Politiker Charakter, wäre er aus dieser CDU ausgetreten wie zum Beispiel Frau Steinbach. DAS hätte politisch noch Wirkung. Er hat es nicht getan und ist deshalb als Politiker nichts wert. Bosbach ist als Politiker tot, ein konservatives Fossil, das noch beschwörend vor Merkels Titten baumelt und das idiotische CDU-Wähler halten soll.
    _____________________________________

    Das sehe ich GENAUSO!
    Die ganze „Diskussion“, die um ISlam, ISlamisierung und ISlamische Problemzuwanderung geführt werden müsste, fokussiert sich augenblicklich im politisch-korrekten Zwangskorsett auf den Terrorismus, der ja nur die Eisspitze des gesamten Eisbergs ist, auf den unsere TITANIC planmässig zugesteuert WIRD!
    Plötzlich kommen sogar grüne Politikaster und fordern „hartes Durchgreifen“ gegen „islamistische Terroristen“, wodurch sich freilich niemand irre machen lassen sollte: Die Wurzeln des Übels nämlich sollen weiterhin nicht einmal thematisiert werden = ISlam, ISlamisierung, Multikulti!

    Die Terrorismus-Diskussion ist zudem eine zwangsläufig ergebnislose, wenn der ISlam-Terror vorwiegend technisch aufgefasst wird und die Diskussion ausschließlich darüber stattfindet, ob bestehende Gesetze ausreichend sind oder ob Gesetze verschärft werden müssten.

    Natürlich ist es geradezu besorgniserregend, wenn es im Bereich von Geheimdiensten, Polizei und Justiz offenbare „Vollzugsdefizite“ gibt und Terroristen nicht rechtzeitig unschädlich gemacht worden sind, weil man sie vorher als polizeribekannte Gefährder nicht ernst genommen oder „aus den Augen verloren“ hat!
    Aber diese Vollzugsdefizite reihen sich doch nur in die offiziöse „Regierungspolitik“ ein, die nicht in der Lage und willens war, beizeiten unsere Grenzen zu sichern. Zum Beispiel!

    Wenn dann wiederum „zurückgekehrte“ IS-Terroristen NUR zu vier Jahren Haft verurteilt werden, obwohl schon bestehende Gesetze viel mehr hergeben würden, zeigt das, wie in den anderen Fällen einer „Rechtsprechung“ mit politisch-kkorrektem Muslimrabatt, was faul ist BEI UNS, und nicht etwa „im Staate Dänemark“.

    Gerade läuft in „phoenix“ ein Themenabend unter der völlig idiotischen Fragestellung „Freiheit vs. Sicherheit?“, wo schon wieder in der „phoenix Runde“ die berühmt-berüchtigte „ISlamforscherin“ und „bekennende Muslima“, die larmoyante Lamya Kaddor, auftritt – „Muslima und ISlamforscherin“, ein Widerspruch in sich, etwa wie ein Zeuge Jehovas oder der Papst als ausgewiesene „Experten fürs Christentum“ -, die Kaddor wieder einmal, die „natürlich“ dagegen ist, die Freiheiten von ISlamisten“einzuschränken“.
    Nachdem aus ihrem ISlamischen Religionsunterricht mehrere „IS-Kämpfer“ hervorgegangen sind, hätte ich auch nichts anderes erwartet!

    Dass „natürlich“ auch jede Menge Idioten bei „phoenix“ posten und mailen, sie würden „die Einschränkung von Freiheitsrechten ‚persönlich‘ bedrohlicher finden als den Terror“, gehört zum alltäglichen Schwachsinn in unserem Land.
    Das sind dieselben Idioten, die bauliche Großprojekte behindern, weil ein paar Borkenkäfer umkommen könnten und die UNS mit ihrem politisch-korrekten Meinungsterror, zu dem jetzt noch gesetzliche Zensur-Maas-Nahmen des Merkelregimes hinzu kommen, mundtot machen möchten, und die uns die Freiheit nehmen wollen, zu sagen, was Sache ist: Keine Freiheit (Toleranz) für Feinde der Freiheit (Toleranz)!
    Und DIESE FEINDE von unserem Land fernzuhalten generiert schon mal sehr, sehr viel Sicherheit. Mehr jedenfalls als die verlogenen Diskussionen NACH verübten Anschlägen, sozialtherapeutische Stuhlrunden mit Leuten, die politisch verantwortlich wie verbal die feindliche Übernahme unseres Landes durch den ISlam betreiben!

    Ich denke mal, dass WIR den Diskussionen ÜBERALL eine andere Richtung geben müssen. Dazu wird leider ein Herr Bosbach nicht viel beitragen…

  89. Man versteht es einfach nicht, warum die trotz besseren Wissens nicht alle aus dieser CDU/CSU austreten?
    Wieso helfen die nicht lieber bei der AfD mit wieder rechtsstaatliche Verhältnisse herzustellen?
    Die nehmen einfach alle Opfer in Kauf?

  90. afd-sympathisant 7. Juni 2017 at 17:18
    Das mit den Auslegen nach Belieben von Zahlen/Fakten/Statistiken machen die doch schon seit mindestens der Amtszeit von Frau Merkel so, dass es eigentlich Jedem auffallen müsste?
    Oder Dyskalkulie ist vielleicht dort weiter verbreitet als man meint?

  91. Und aus dem Artikel:
    „Der Warschauer Erzbischof Kazimierz Nycz ist sehr dafür.“
    Die Amtskirchen sind auch in Deutschland Jene die den ISLAM an den Mann/die Frau bringen wollen.
    Es geht denen nicht um die Menschen, sondern um das Projekt ‚drei Weltreligionen Ökumene‘?

  92. Dieses Gerede von „Der darf nicht rein…weil…“ ist bei der heutigen Gesetzeslage völliger Bullshit. Deutschland Grenzen sind defacto nicht mehr existent, jeder vermeintlich „Abgewiesene“ kann durch jeden x-beliebigen Wald spazieren und wird letztendlich oftmals auf Jahre behördlich nicht erfasst werden.
    Alles nur unnützes Geschwafel von Bosbach.

  93. Ich wähle die Horst-Schlämmer-Partei. Horst Schlämmer ist ein Mann des Volkes. Er hat richtig festgestellt, daß alles weniger wird – das, was man für einen Euro bekommt. Und Horst Schlämmer setzt sich für mehr ein – das hat er gesagt. Das finde ich gut!

  94. Bosbach hat die meisten (naiven) Deutschen immer zum Narren gehalten.
    Er ist einer der größten Heuchler.
    Da sind mir sogar ein Stegner oder eine Göring-E. lieber. Da weiß man was man hat.

  95. Vor den Wahlen wird gelogen was das Zeug hält.

    Nach der Wahl wirft diese Marionette wieder die deutsche Flagge weg (.. und die Wählerstimmen)

  96. Für mich persönlich ist Bosbach unglaubwürdig geworden. Er weiß genau, dass Merkel niemals ihre Politik ändert. Passend zum Wahlkampf vertritt er plötzlich AfD-Positionen (die CDU klaut immer von anderen Parteien die Themen) und ich bin gespannt, wie viele Auszuweisende die CDU in NRW wöchentlich abschiebt. Also Herr Bosbach, mit der Unterstützung von Laschet haben sie sich ein böses Eigentor geschossen. Denken Sie mal über Frau Steinbach nach, die letzte aufrichtige Politikerin im BT. Sie Herr Bosbach sind genau so ein Waschlappen wie all die anderen Speichellecker de CDU.

  97. Auch wenn das hier von der Mehrheitsmeinung abweicht, ich halte Herrn Bosbach für einen redlichen und aufrechten Mann der der CDU, in die er vor Jahrzehnten eingetreten ist, die Treue hält. Was die Ossitusse aus dieser Partei gemacht hat, hat er nie mitgetragen und deshalb auch bis heute nie ein Ministeramt erworben. Das er Herrn Lusche in NRW unterstützte ist wohl dem Umstand geschuldet, dass das was eine Frau Kraft mit ihren grünen Hilfstruppen in NRW verbrochen hat, nicht länger zu erleiden war. Wäre Herr Bosbach an der Spitze der CDU und gar Kanzler, dann würde diese versaute Republik ganz anders aussehen.

  98. Man sollte es so sehen, wenn die CDU jetzt schon halbverwesende bzw. halbbtote Krebskranke ala Bosbach aufbieten muss, ist diese Partei absolut blank bzw. kurz vor dem Untergang.

  99. Da sind aber zwei Dinge vermischt worden:

    „eine intelligente Lösung, ein Anreizsystem von unten, eine dezentrale und freiwillige Umsiedlung innerhalb ganz Europas, und das kann zu einer Win-win-Situation werden“

    vom Schwan besagt ihre Wünsche.
    Und andererseits: die sagen doch auch nicht, dass sie jetzt Merkels Umverteilung mitmachen, sondern (wie ich hoffe) nach eigenen Regeln Fachkräfte importieren.

  100. Die „Qualität“ des Merkel-Regimes – und Bosbach, Spahn und Seehofer immer mit dabei -, wird doch einmal mehr deutlich, wenn es auf Anfrage ausgerechnet der Grünen einräumt, dass bisher die Haftbefehle gegen 351 (!) ISlamisten nicht vollstreckt worden seien (Steigerung 30 Prozent zum Vorjahr). DAS ist gelebte Willkommenskultur für Muselmänner und -frauen, Hartz-IV und Kindergeld gibt´s obendrauf!
    Heisst für UNS nix anderes, als dass die frei rumlaufen!

    Na klar, die haben ja auch keine „rechten Hassmails“ verbreitet, da sei der Maas-Anzug mit seinen Maas-Nahmen vor, sondern „nur“ mit Drogen gedealt, Raubüberfälle begangen und Gewalttaten verübt. Beruhigend zu wissen, dass immerhin keiner als „Terrorist“ (ex post) „in Erscheinung“ getreten ist: Und es hat zoom gemacht…

    „Natürlich“ sind an diesem Wahnsinn „unsere föderativen Strukturen und der Rechtsstaat“ schuld, wo ja tatsächlich auf Länderbasis rot-grün-rote Banditen ihr Unwesen treiben. Aber es ist doch so: Dafür, dass nix geht, haben DIE immer Gründe, und wenn´s Vollmond war oder in einem Badesee ein Krokodilbaby entdeckt wurde…

    Auf der anderen Seite zeigt sich das Regime ausgesprochen schlagkräftig, wenn es „gegen rechts“ geht, zumeist um „Propagandadelikte“. Ich erinnere nur an die Sau, die zur Zeit medial mit der „Braunen Armee Fraktion“ des „Franco A.“ durch´s Dorf getrieben wird, wo immer noch ein „beabsichtigter Terroranschlag“ imaginiert wird und, dies zum Anlass nehmend, die von der Leyen die Bundeswehr in eine Therapiegruppe um-modelt. Ne, darf man ja nicht sagen, weil Model war „Nazi-General“…
    Der Wahnsinn bollert! Nix ist unmöööööglich!

  101. Wenn alle CDU wählen, dann wäre mir Bosbach oder Spahn lieber als Merkel.
    AfD ist natürlich besser. Aber man muß der Realität ins Auge sehen.

  102. „Du machst mit deiner Scheiße alle Leute verrückt“

    „Ich kann deine Fresse nicht mehr sehen“, habe Pofalla Bosbach an den Kopf geworfen.

    Quelle: Focus, z.B.

    So haben sich die Zeiten, auf dem ersten Blick, geändert oder besser, die CDU zeigt wieder einmal enorme „Flexibilität“ im Bundeswahlkampf, obwohl sie sich natürlich selber gar nicht geändert hat und sich schneller wieder zurückbiegen wird, als es dem erneut getäuschten Wähler lieb sein wird.

    Bosbach kann sich nun in seiner Partei rehabilitieren und muß kein schlechtes Gewissen mehr haben, alle, außer das gemeine Volk, sind wieder glücklich und lieb zueinander.

  103. So sehe ich es auch. Ich bin enttäuscht von Bosbach. Es zeigt, dass alle Politiker der Systemparteien unter einer Decke stecken. Das Gleiche gilt auch für Rainer Wendt von der Polizeigewerkschaft. Dieser kritisiert in der Öffentlichkeit Merkels Politik und beim CDU-Parteitag sitzt er in der ersten Reihe und applaudiert ihr 10 Minuten lang. Diese Leute sind verlogen und und sprechen mit gespaltener Zunge. Man darf keinem einzigen dieser Leute trauen, auch wenn sie noch so viel scheinheilige Kritik an Merkel üben.

  104. Möchte noch etwas hinzufügen zu dem nachstehenden Kommentar von „ArmesDeutschland“ zu dem Beitrag „SPD Thüringen Online-Spiele und Maniküre während der Landtagssitzung“, bei dem die Kommentarfunktion schon geschlossen ist.
    ArmesDeutschland vom 6. Juni 2017
    Das habe ich auch schon im Rheinland Pfälzischen Landtage gesehen dort war es der FDP Mann der teilnahmslos andere Dinge gemacht hat als dem Vortrag eines Kollegen zu zuhören. Das ist kein Anstand. SPD was wollt ihr von diesen Proleten anderes erwarten. Die sitzen ihre Zeit ab und kassieren fürs Nichtstun.
    Dieser Höhn gehört mit sofort aus dem Dienst unehrenhaft entlassen. Gebt dieses Bild weiter das zeigt was für Kleinhirne diese SPD Fritzen sind.
    Schon in der Kinderstube wurde einem gelehrt: Wenn du bist allein mache deine Nägel rein. Ich schätze sowas hatte dieser Prolet nie gehabt.

    Dazu möchte ich folgendes hinzufügen:
    Um diese Gleichgültigkeit und das Desinteresse unserer Volksvertreter zu erleben, muss man nicht in eine Landtagssitzung gehen, das habe ich schon in einer Gemeinderat-Sitzung in meiner Stadt erlebt. Ich traute meinen Augen kaum, als ich das gesehen habe. Es war ein ständiges Hin-und-hergelaufe und sich Bedienen an der Theke mit Kaffee, Kuchen und Butterbrezeln. Ein Gemeinderat hatte einen Korb Äpfel dabei und die Gemeinderäte versorgten sich während der Sitzung mit Äpfeln. Andere wieder gingen aus dem Sitzungssaal um was auch immer zu tun und kamen nach einiger Zeit wieder zurück. So etwas muss man mal gesehen haben, wie sich unsere gewählten Volksvertreter für die Belange der Bürger einsetzen.

Comments are closed.