Gestern bekam ich eine Lese-Mail zu meinem neuen Buch „Der Übergang – Bericht aus einem verlorenen Land“. Dem Absender gefiels. Was ihm jedoch überhaupt nicht gefiel, war der resignative Unterton und der Schluß meiner Ausführungen. Gerade ich als Patriot, meinte er, müsse doch „Lösungsvorschläge“ anbieten, wie das Zusteuern dieses schönen Landes in den Zustand eines bestialisierten Dauer-Chaos-islamisch-afrikanischer Manier zu verhindern, die Ausplünderung seiner Bewohner zu stoppen und das Rad der Geschichte in Richtung des guten alten Deutschlands zurückzudrehen sei. Ich müsse doch verdammt nochmal die Leute zum „Widerstand“ aufrufen, ihnen vor Augen führen, was aus ihrer Heimat bald würde, wenn sie sich nicht gegen die medial und staatlich oktroyierte Überrennung ihres Territoriums, ihrer Werte und all dessen, was Deutschland einst ausgemacht hat, auflehnen. Oder wollte ich mit meinen Publikationen etwa nur Geld verdienen?

Ähm, ja, ein Beruf dient in erster Linie dazu, die materielle Basis zu sichern. Ich habe jedenfalls bis jetzt keinen Schornsteinfeger oder Schreiner kennengelernt, der es für lau tut. Was nicht bedeutet, daß ein Schriftsteller jeden Scheiß für Geld schreibt. Zudem verwechselt der Mann mich mit einem Politaktivisten oder Widerstandskämpfer, der, besessen von seiner heilsbringenden Idee, sein Leben für die gute Sache opfert. Ich finde, ich habe bis auf mein Leben schon genug geopfert. Außerdem scheint der Mail-Schreiber nicht auf dem Laufenden zu sein. So, wie man gegenwärtig aus allen Rohren sowohl politischer- als auch medialerseits vernimmt, hängt das Schicksal Deutschlands von der Frage ab, wer wen heiraten darf. Und nicht von so etwas Vernachlässigbarem, daß letztes Jahr 50 Milliarden Euro für orientalische, asiatische und afrikanische Unnütze ausgegeben wurden, die als Dank dafür und gar nicht mal so selten unsere Frauen begrapschen, vergewaltigen, verletzten und ermorden, von unseren zu Krüppel geschlagenen und gemesserten Söhnen ganz zu schweigen. Was soll ich sagen, mit all dem ist das nicht mehr im Sinne einer Schicksalsgemeinschaft existente, aber als politisch zurechnungsfähig erachtete und deshalb zur Wahl zugelassene Volk einverstanden und wird im September die gleichen Arschgesichter wählen, die es ganz unmerklich erwürgt. Kollektiv-Suizid at its best infolge von Hirnerweichung durch mediale Indoktrination, eine in Bildungseinrichtungen auf den Afterkuß des Fremden abgerichtete Jugend und durch eine Neo-Spießigkeit, die den Überbringer der schlechten Nachricht wie mich lieber verfemt und zum Freiwild erklärt, als sich die durch eigenes Schweigen angerichtete Scheiße einzugestehen.

Bleiben wir einstweilen bei dem Milliardenspiel. Den oben genannten 50 Milliarden gesellen sich nochmal zirka 30 Milliarden Euro an Sozialleistungen, die über „schon länger hier lebende“, außer essen und kacken nix-tuende, also arbeitslose oder noch nie richtig gearbeitet habende Ausländer mit und ohne deutsche Staatsangehörigkeit ausgeschüttet werden. Wenn man die Polit-Pappnasen fragt, was das soll, antworten sie unisono, daß ja niemandem etwas weggenommen wird. Nach dieser Logik existiert also zweierlei Steuergeld. Das eine wird vornehmlich von den Deutschen erarbeitet und an den Staat überwiesen, der es wiederum in Form von irgendwelchen Leistungen an die Deutschen zurückgibt. Bei den erwähnten 80 Milliarden Euro handelt es sich jedoch nicht um erarbeitetes Steuergeld, sondern das findet Wolfgang Schäuble jedes Jahr unter seinem Kopfkissen. Ergo kann er damit machen, was er will, und da er ein total guter Mensch ist, verschenkt er es halt an arme Migranten. Es wird ja niemandem etwas weggenommen. Nach dieser Logik duftet ein Furz auch nach Parfüm.

Von wegen! Auch diese 80 Milliarden Euro, die sich schon nächstes Jahr mit dem Familiennachzug der Illegalen, erst recht jedoch übernächstes Jahr mit der Millionenfuhre an neuen Illegalen und synchron zu ihrem Reproduktionstempo verdoppeln, verdreifachen und vervierfachen werden, auch diese 80 Milliarden werden in Wahrheit vom deutschen Volk erarbeitet und ihm anschließend unter Androhung von Gewalt, Gefängnisaufenthalt und Existenzvernichtung geraubt. Sie wurden den Deutschen gestohlen und gehören den Deutschen!

Wir haben uns an die Verschwendung solch ungeheuerlicher Summen schon so sehr gewöhnt, daß wir uns nicht mehr vorstellen können, was man damit für diejenigen, die es erarbeitet haben, Gutes anstellen könnte. Hier eine kleine Liste davon. Und denen, die jetzt sagen „Aber so kann man doch nicht rechnen“ sei gesagt – kann man eben doch! Es ist unser Geld.

Für 80 Milliarden Euro könnte der Staat

  • 3.333.333 Deutschen einen BMW der Kompakt-Klasse mit Sonderausstattung schenken.
  • 40.000.000 Deutschen einen zweiwöchigen Urlaub a 2000 Euro am Meer spendieren.
  • 185.185 deutschen Familien 40 Jahre lang eine Durchschnittsmiete von 900 Euro finanzieren.
  • 1.333.333 deutschen Rentnern, die quasi nur noch eine Grundsicherung bekommen und deshalb arm sind, die Rente 10 Jahre lang um 500 Euro monatlich aufstocken.
  • 228.571 jungen deutschen Familien, die zwei Kinder großziehen, ein Haus im Wert von 350.000 Euro bauen.
  • 4 Millionen Deutschen 10 Jahre lang (im Durchschnitt) kostenlos medizinische Versorgung angedeihen lassen.
  • Jedem einzelnen neugeborenen deutschen Kind ein Startguthaben von 160.000 Euro schenken.
  • An paradiesischen Gestaden der Erde 5333 Inseln für im Durchschnitt je 15 Millionen Euro erwerben und sie zu Gratis-Erholungsstädten für Deutsche erklären.
  • ALLEN Deutschen zu Weihnachten ein Geschenk im Werte von 1.269 Euro machen.

Oder aber dieses Geld an die Nettosteuerzahler, die es erwirtschaftet haben (13 Millionen) wieder zurückgeben, jedem Einzelnen also 6.153 Euro.

Hört sich lustig an, meine Rechnung, nicht wahr? Wissen Sie auch warum? Weil es sich heutzutage halt ungeheuer lustig anhört, wenn jemand wie ich davon halluziniert, daß das erwirtschaftete Geld der Deutschen den Deutschen gehört und nicht Bekloppten mit einem Mandat im Bundestag. Wohl verrückt geworden! Runter mit den Steuern? Um Gotteswillen! Deutsche zuerst? Nazi!

Deutsche wählen gern „gemäßigt“

Kommen wir deshalb zu der Anfangsfrage zurück, weshalb ein der Unterjochung und schließlich dem endgültigen Verschwinden ausgeliefertes Volk wie die Deutschen dennoch im September wieder mehrheitlich diejenigen Kriminellen wählen wird, die genau dieses schändliche Spiel betreiben. Die Antwort darauf ist zu Beginn nicht besonders aufregend, enthält jedoch eine überraschende Schlußpointe. Die Deutschen sind in ihrer Mehrheit Spießer und wählen gern „gemäßigt“.

Das bedarf der Erklärung. Mit Spießer ist jener Typus gemeint, der im Leben solide agiert, eher konservativ handelt, arbeitsam und sparsam ist, die Nadel seiner Agenda weder bis zum Anschlag nach links noch nach rechts ausschlagen und hübsch im Mittelfeld vibrieren läßt, eine Führergestalt braucht, bei der er alle seine politischen und gesellschaftlichen Sorgen abladen kann, so daß er sich nicht selber die Mühe machen muß, und dem jede Art von Auffälligkeit und Herausragen aus der Masse verhaßt ist. Mit einem Wort, der Spießer ist nie radikal.

Das klingt einigermaßen allgemein. Deshalb hier ein hübsches Beispiel. Am 8.7. erscheint anläßlich des G-20-Gipfels in Hamburg ein Artikel bei WELT-Online mit dem recht komödiantischen Titel „Als Merkel den Saal betritt, setzt ein Jubelsturm ein“. Es handelt sich um das in der Elbphilharmonie angesetzte Klassikkonzert für die versammelten Staatoberhäupter, während draußen Linksterroristen die halbe Stadt in Schutt und Asche legen. Nichtsdestotrotz scheint der internationale Götterolymp von den Staatslenkungskünsten der grotesken Gestalt mit ihren modisch stets treffsicheren Outfits euphorisiert:

Ein kleiner Jubelsturm setzte ein, als Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) an der Seite ihres Mannes, Professor Joachim Sauer, den Saal betrat.

Aber auf diesen Tanz der Irren will ich gar nicht hinaus. Der Artikel bekam zirka 300 Kommentare, meist negativer Art, denn die meisten, die solcherlei Presseartikel kommentieren, sind der hiesigen Politik feindlich gesinnt. Es sind also die üblichen Verdächtigen. Dann jedoch ist plötzlich ein Kommentar in der langen Liste zu finden, der in seiner Einfachheit und Ehrlichkeit überrascht, schockiert und rührt:

Ich bin ein kleiner Rentner, besitze nur ein kleines Auto, war nie im Urlaub, sondern habe gespart. Deshalb besitze ich jetzt ein schuldenfreies Haus. Damit das erhalten bleibt, steht für mich die Kanzlerin. Sie hat bisher (fast) keine Fehler gemacht und in Deutschland den Wohlstand erhalten.

Ich möchte an diesem Beispiel aufzeigen, wieso Deutschland auch bei der bevorstehenden Bundestagswahl mehrheitlich seinen Untergang wählen wird. Die Sache ist nämlich sehr einfach. Der wählende Spießer ist über Dekaden hinweg der gleiche geblieben: sparsam, arbeitsam, bescheidener Wohlstand, den es zu schützen gilt, bloß nicht übertreiben. Er ist, wie gesagt, nicht radikal und möchte keine Experimente. Aber – jetzt kommts – die politische Klasse, von der der deutsche Spießer immer noch glaubt, daß sie so spießig wäre wie er, ist in den letzten 20 / 30 Jahren extrem radikal geworden! Natürlich ist der Spießer nicht dumm und hat es so ein bißchen mitbekommen, wenn auch nicht in seiner ganzen furchtbaren Tragweite. Doch dagegen hat er ein probates Mittel: „… besitze nur ein kleines Auto, war nie im Urlaub, sondern habe gespart.“

Unwillkürlich möchte man diesen Herrn schütteln und ihn fragen: „Warum hast du das getan, du Vollidiot?!“ Nur um ein kleines und womöglich wertloses Häuschen am Arsch von Deutschland zu besitzen? Schau mal, der Grieche hat überhaupt nichts gespart, besitzt aber zu 70 Prozent Grundbesitz (das Mieterland Deutschland nur 40 Prozent). Das gilt mehr oder weniger auch für alle anderen EU-Länder, selbst für Rumänien. Und wieso warst du nie im Urlaub? All diese Drecksregierungen, die du bis jetzt gewählt hast, hätten dir jedes Jahr einen dreimonatigen Luxusurlaub auf den Seychellen schenken können, inklusive eine Klasse-Nutte jede Nacht, wenn sie (wie oben aufgelistet) nicht rund um die Uhr damit beschäftigt gewesen wären, irgendwelchen dahergelaufenen Parasiten, Berufsfaulenzern und failed states dein Hartverdientes ins Arschloch zu pumpen. Weshalb besitzt du nur ein kleines Auto, das vermutlich schon auseinanderfällt, während irre Lesben mit ihrem Gender-Zirkus und dem Märchen aus Schwachsinnistan, daß auch Männer Kinder bekommen könnten, jährlich eineinhalb Milliarden Euro vom Staat kassieren und sich einen Maybach leisten könnten?

Und wie um alles in der Welt kommst du auf den Blödsinn, daß der Erhalt deines beschissen kleinen Wohlstands der Kanzlerin zu verdanken sei? Bist du blind? Bist du taub? Hast du nicht mitgekriegt, daß sie und ihre Klone in der Regierung und in den Regierungen zuvor gar nix für dich getan haben, außer dich von vorne bis hinten zu verarschen? Weißt du nicht, daß deine über alles geliebte Führerin nichts weiter als eine weiße Leinwand ist, eine Projektionsfläche für all die von gescheiterten Existenzen, Geistesgestörten und Menschenfeinden ausgedachte zeitgeistige Scheiße? Obgleich du schon das Rentenalter erreicht hast, also Einiges an Lebenserfahrung auf dem Buckel haben müßtest, bemerkst du nicht, daß es in dieser mit Steuergeldern vollgefressenen Politik nicht mehr um des Volkes Wohl geht, sondern nur noch darum, daß irgendwelche Presse-Spinner in Hamburg oder Berlin eine von einem Desaster in die nächste torkelnde alte Frau über den grünen Klee zu loben.

Warst du die letzten Tage im Koma und hast nicht registriert, welche Diktatur-Gesetze mal so eben an einem Tag beschlossen worden sind? Paß demnächst auf, daß du morgens um Sechs nicht von einem Polizei-Sonderkommando Besuch erhältst, weil du auf Facebook ein Negativ-Kommentar über unsere „ausländischen Mitbürger“ geliked hast. Volksverhetzung ist nämlich heute das neue Knöllchen, allerdings mit Knastzuschlag. Hast du ein paar Kröten auf der Bank? Tja, Pech gehabt, nun mußt du dafür zahlen, nennt sich Negativzins. Und glaub ja nicht, du könntest dein Geld unter deinem Kopfkissen aufbewahren und dann alles bar ausgeben. Ab 5000 Euro stehst du nämlich mit einem Bein im Knast, mein Lieber. Ach, und bilde dir bloß nicht ein, daß du deinen Frust immerhin mit Gleichgesinnten teilen könntest, zum Beispiel über elektronische Post in welcher Art auch immer. Das neue Gesetz besagt nämlich, daß man selbst dein Stöhnen beim Kacken auf dem Klo abhören darf. Und wenn du gegen die Regierung stöhnst, bist du dran!

Aber solche Petitessen interessieren dich eh nicht, weil du der geborene Untertan bist und in deinem spießigen Wahn glaubst, Politik wird gemacht, damit dein Mini-Wohlstand erhalten bleibt. Pustekuchen, Politik wird gegenwärtig nur noch gemacht, damit solche Trottel wie du schöne Fotos von einem gefakten Deutschland anglotzen und du mit humanistischen Sprüchen aus einem Kinderbuch eingeseift wirst. Geh mal auf die Straße und guck dich um. Weißt du, warum es dort inzwischen wie in einer Kombination aus orientalischem Basar und afrikanischem Busch aussieht? Weil es unschöne Bilder geben würde, wenn man das Ensemble dieses destruktiven, häßlichen und bisweilen mörderischen Theaters wieder rausschmeißen würde. Weißt du, warum du jetzt das Dreifache des Energiepreises im Vergleich zu früher löhnen mußt? Weil jede Menge Verbrecher in den Bau wandern müßten, würde man sich zugestehen, daß diese Erneuerbare-Energie-Scheiße von Anfang an nur aus Betrug und Schamanentum bestand. Und weißt du, warum du jetzt mit deinem ganzen Vermögen für die Schulden anderer Länder haften mußt? Damit zum Beispiel Franzosen mit 52 in Rente gehen und Italiener als überbezahlte Beamte ihrem Feierabend entgegenschlafen können.

Doch überlassen wir diesen schlichten Opa sich selbst, der offenkundig Angela Merkel mit Ludwig Erhard verwechselt und Duisburg-Marxloh mit einem Abenteuerbuch von Karl May. Eigentlich wollte ich mich vor meinem Leser dafür rechtfertigen, warum es mir in meinen Schriften ums Verrecken nicht gelingen will, eine rosa Zukunft für unsere Heimat zu erblicken. Ganz einfach, weil die Mehrheit der Deutschen eben wie unser Freund tickt. Je radikaler, deutschfeindlicher, räuberischer und kollaborativ mit neandertaleresken Fremden agierender die Regierung ist, damit irgendwelche Wichser von SPIEGEL, ZEIT  oder der WELT deren Mitgliedern Poesiealben widmen, desto fester klammern sie sich an einen pseudoweisen Hosenanzug, der alles wieder heile zu machen verspricht. Vielleicht ist es sowas wie die vermehrte Ausschüttung von schmerzstillenden Botenstoffen bei einem sterbenden Tier. Reisende soll man nicht aufhalten.


(Im Original erschienen auf der-kleine-akif.de)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

83 KOMMENTARE

  1. Wahlen in Deutschland:

    Bundestagswahl
    Erneute Wahl-Panne in Essen – 26 Säcke mit Stimmzetteln wurden im Aufzug vergessen

    Essen. ➡ Schon wieder eine Panne bei der Bundestagswahl: In einem Aufzug der Universität Duisburg-Essen wurden bereits am Montag 26 Säcke mit Stimmzetteln entdeckt und von der Polizei sichergestellt.

    Die Staatsanwaltschaft geht derzeit nicht von einer Wahlmanipulation aus und hat keine Ermittlungen aufgenommen.

    Die Serie von Pleiten, Pech und Pannen rund um die Bundestagswahl in Essen geht weiter : In einem Fahrstuhl des Universitäts-Campus Essen wurden am frühen Montagmorgen 26 Säcke mit Stimmzetteln entdeckt. Der Finder alarmierte umgehend die Polizei, die die Säcke sicherstellte und zur Wache brachte. Dort wurden sie am Vormittag von einem Mitarbeiter des Wahlamtes abgeholt.

  2. Sage ich immer wieder:

    kosten tut die von Merkel zugelassene Invasion jedermann etwa den Wert von einer guten Urlaubsreise.

    Bzw:

    weil die Kohle den Einheimischen entzogen wird, fällt bei vielen die Urlaubsreise aus.

  3. Akif wieder einmal genial!

    Aber auch eigentlich für uns demütigend…

    Nur weil die linken Ewigkeits-Deppen uns Deutschen den linken Hitler als Rechten untergeschoben haben, leiden alle Deutschen (aber auch alle intelligenten Weltbürger) noch heute unter dem National-Sozialismus als Vergangenheitsbewältigung, anstatt die Linken/ Sozialisten/ Antisemiten/ Antichristen/ Antidemokraten und Faschisten nach Islamistan ins Nirwana auf ewig zu verbannen!

  4. So kann man ja nicht Rechnen…
    Nein, genau so wird Gerechnet.
    Diese völlig sinnlos verschwendeten Gelder
    sollten eigendlich dazu Dienen dieses Land etwas Lebenswerter zu machen
    Genau das gegen teil findet statt.

  5. Der Schreiber der Mail mit den Vorschlägen wie „mann, machen sie mal den Widerstand!“ ist ein typischer Vertreter aus dem Volke:
    „Ist dort der Katzenverein? Ja, da springen 5 kleine Kätzlein rum. Machen Sie mal. … Nein, ich möchte als Nachbar anonym bleiben. Da könnte ich ja Ärger bekommen. …“

  6. … die sich schon nächstes Jahr mit dem Familiennachzug der Illegalen, erst recht jedoch übernächstes Jahr mit der Millionenfuhre an neuen Illegalen und synchron zu ihrem Reproduktionstempo verdoppeln, verdreifachen und vervierfachen werden …

    Deutschland 2017

    Nach 7825 Kilometern durch zwei kanadische und fünf US-Bundesstaaten gab mir ein halber Kilometer Frankfurter Flughafen endlich das, was mir vorher vollkommen gefehlt hatte: Kopftücher in allen erdenklichen Schwarztönen.

    Wahrscheinlich ist gerade die Saison der aus ihrem Heimaturlaub zurückkehrenden „Flüchtlinge“. Also will ich nicht groß rumlästern. Da sollte man schon „liberal“ sein. Schließlich ist Urlaub ein Menschenrecht – so wie Migration und ein Bedingungsloses Grundeinkommen ja auch, gelle…

    Und spätestens als ich an einer Mauer des Flughafens den hektisch hingerotzten Sproch „Boykottiert Israel!“ las, wusste ich, dass Deutschland mich wieder hatte.

    Kaum zurück im Land, überkam mich also eine Melancholie. Vorbei waren die Feiern zum Canada Day und 4th of July, als nordamerikanische Patrioten (dort etwa 90% der Bevölkerung) frech mit unzähligen Fahnen ihrer Vaterlandsliebe nachgingen – und ich stolz mittendrin.

    Meine dünnen Internetberührungen hatten mich bereits im fernen Amerika halbwegs auf Stand gebracht: Hamburg von Linksextremisten zerlegt, die garantiert keine Beobachtung durch den Verfassungsschutz zu befürchten haben. Die Abklatschpartei der Bundestrojanerin knapp vor 40%. Weiter fleißige Schlepperüberfahrten von Afrika nach Europa. Helmut Kohl tot. Und ich habe wirklich keine Ahnung, was sonst noch alles passiert ist.

    Aber das wird sich in den nächsten Tagen ändern. Welcome back!

  7. Akif ist einfach genial. Was soll man zu dem Artikel noch sagen?
    Es ist alles darin gesagt.

  8. Ein linker Bewohner des Schanzenviertels wollte auch keine gewaltätigen Proteste in seinem Viertel, aber sonst schon OK…

    Da gab es ein Video von dem. Finde ich leider gerade nicht. Volksverräter sind die Politiker, Volksverarscher sind die Linken…

  9. Die Jugend ist durch TV und Smartpone verblödet. Ohne App finden die auch kein Klo mehr.

  10. Akif hats gescheckt: die linken medien treibt die politik vor sich her:
    …Und wie um alles in der Welt kommst du auf den Blödsinn, daß der Erhalt deines beschissen kleinen Wohlstands der Kanzlerin zu verdanken sei? Bist du blind? Bist du taub? Hast du nicht mitgekriegt, daß sie und ihre Klone in der Regierung und in den Regierungen zuvor gar nix für dich getan haben, außer dich von vorne bis hinten zu verarschen? …..Einiges an Lebenserfahrung auf dem Buckel haben müßtest, bemerkst du nicht, daß es in dieser mit Steuergeldern vollgefressenen Politik nicht mehr um des Volkes Wohl geht, sondern nur noch darum, daß irgendwelche Presse-Spinner in Hamburg oder Berlin eine von einem Desaster in die nächste torkelnde alte Frau über den grünen Klee zu loben.
    ——————-

    bis zur Bundestagswahl sind es nur noch 75 Tage->“last Patriot1? bittet alle Patrioten : bitte helft der AFD und verteilt Flyer da unbedingt einen Gegenöffentlichkeit zur Lückenpresse (die- wenn überhaupt- nur schlecht über die AFD berichtet).
    z.B. solche pi-artikel ausdrucken (500 Stück kosten nur ca. 5 Euro) und in Nachbarschaft verteilen:
    – Während in Hamburg der Krieg tobte, feierte Maas in Köln CSD (http://www.pi-news.net/waehrend-in-hamburg-krieg-tobte-feierte-maas-in-koeln-csd/)
    – Deutsche Bundesregierung verteilt 300.000 Visa für Invasionsnachzug (http://www.pi-news.net/regierung-verteilt-300-000-visa-fuer-invasionsnachzug/)

    ->jeder „nachkomma Prozent“ ist wichtig für die AFD, je mehr sitze AFD erreicht desto weniger haben die gemästeten Altpartein und müssen dementsprechend auch leute entlassen …siehe z.B. das Wahldebakel der Grünen bei der Landtagswahl in MV: „Eine Partei packt die Koffer“……Die Grünen sitzen nicht mehr im Landtag. Die politische Niederlage ist gerade für die Mitarbeiter der Fraktion ein herber Schlag…..Die politische Niederlage am Wahlsonntag ist vor allem für die Mitarbeiter der Fraktion mit harten, persönliche Einschnitten verbunden. Die 31 Wahlkreis- und Fraktionsmitarbeiter sind laut Geschäftsführer zunächst einmal arbeitslos. „Die sieben Abgeordneten werden in ihr normales Leben zurückkehren“, sagt Hafner. Insgesamt müssten nun 38 Personen ganz persönlich sehen, welche berufliche Zukunft sie erwartet. Einige von Ihnen sind erst vor Jahresfrist zur Fraktion gestoßen, zogen von Berlin nach Schwerin. Zukunft Arbeitsamt. “ (https://www.svz.de/regionales/mecklenburg-vorpommern/eine-partei-packt-die-koffer-id14774071.html )

    helft alle mit und schickt die Bundestagsabgeordneten der Altpartein und deren mitarbeiter am 24.09 zur schicksahlswahl zum Arbeitsamt

  11. Dieser Beitrag Akif Pirinçcis muss von Patrioten an alle Deutschen per Post verschickt werden. Mehrere wohlhebende Deutsche sollten diesen Artikel vervielfältigen lassen, kuvertieren und an alle deutschen Haushalte versenden. Der Titel des Artikels sollte griffiger formuliert werden und der Inhalt auf das Wesentliche gekürzt werden. Warum kürzen? Weil es sonst dem Normalo zu mühsam wäre, nehr als eine Seite zu lesen. Wieviele deutsche Haushalte gibt es noch, vielleicht 25 Millionen.
    25 Millionen Briefe x 0,70 € Porto = 17,5 Millionen € + 0,5 Millionen für Papier/Druck = 18 Mio. . Wenn nur die Hälfte der Rezipienten den Brief liest, könnte die AfD auf 30% kommen. Bravo Herr Akif Pirinçci, Sie sind der mutigste Deutsche.

  12. OT

    Bestellt die neuen Asyl-Infoflyer 2017 der JF und verteilt sie intelligent bei euch in der Gegend. Ich habe schon hunderte unter die Leute gebracht.

  13. Auf HR darf sich gerade eine strunzbunte Faschistin der Linken ausheulen und natürlich kommt, wer hätte das gedacht – nein nicht der Osterhase – der „NSU“ als Sündenbock ins Spiel!
    Gröööööhl. mein Gott, HR, wat bist du kaputt. Aber eine Beleidigung, dass du deine Zuschauer für noch kaputter als dich selbst hältst.

  14. Naja, manchmal ist es vielleicht nahe liegend, das Folgende zu berücksichtigen: Angela Merkel ist eine Frau und vielen Frauen ist eine Frau an der Spitze der Regierung lieber als ein Mann. Welche Politik gemacht wird ist eher eine zweitrangige Frage. Da spielt das in eine Frau gesetzte Vertrauen eine große Rolle und nicht die Politik selbst. So entsteht letztlich eine Frauenmehrheit für Angela Merkel – über alle Parteigrenzen hinweg. Dinge zu verstehen kann manchmal sehr einfach sein.

  15. Überwachung
    Behörden nehme exzessiv Einblick in private Bank-Konten

    Finanz- und Sozialbehörden schnüffeln mit großer Begeisterung in den Bank-Konten der Deutschen. Gedacht war der Zugang für den Staat eigentlich nur zur Terror-Bekämpfung.

    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/07/10/behoerden-nehme-exzessiv-einblick-private-bank-konten/?ls=ap

    Deutsche Behörden prüfen einem Zeitungsbericht zufolge im Kampf gegen Steuerbetrug oder Sozialmissbrauch so oft wie nie zuvor Privatkonten. In den ersten sechs Monaten dieses Jahres seien beim zuständigen Bundeszentralamt für Steuern 340.265 Abfragen eingegangen und damit 83 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, berichtete die Welt am Sonntag unter Berufung auf Angaben des Bundesfinanzministeriums.

    Damit sei zur Jahresmitte schon fast der Rekordwert des Vorjahres erreicht. Im Jahr 2016 habe es insgesamt 358.228 Abfragen gegeben. Im ersten Halbjahr wurden dem Bericht zufolge 89.134 Konten aus steuerlichen Zwecken abgefragt und damit 69 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Anfragen der Sozialbehörden und Gerichtsvollzieher stiegen demnach sogar um 89 Prozent auf 251.131.

    Die Bundesdatenschutzbeauftragte Andrea Voßhoff bewertete die massenhafte Abfrage durch die Behörden kritisch. „Das Kontenabrufverfahren ist ein hervorragendes Beispiel für das sogenannte Honigtopfprinzip“, sagte Voßhoff der Zeitung. Einmal erteilte Zugriffsbefugnisse auf personenbezogene Daten würden auf einen immer weiteren Kreis von Zugriffsberechtigten ausgedehnt. Der Kontoabruf habe sich weit entfernt von der ursprünglichen Idee der Terrorismusbekämpfung.

    Der Bundesvorsitzende der Deutschen Steuergewerkschaft, Thomas Eigenthaler, verteidigte die Abfragen. „Die steigende Tendenz zeigt doch, dass dies ein sinnvolles Mittel ist, sonst würde es nicht verstärkt eingesetzt“, sagte Eigenthaler dem Blatt.

    Eigenthaler verwies auf die niedrigeren Hürden für solche Auskunftsersuchen, die im Rahmen des Steuerumgehungsbekämpfungsgesetzes festgeschrieben wurden. „Es wird leichter, die Auskünfte zu bekommen“, sagte Eigenthaler der Zeitung. Unter anderem seien „die Steuerbehörden ab dem 1. Januar 2018 nicht mehr gezwungen, den Steuerbürger im Vorfeld auf die Möglichkeit des Kontenabrufs hinzuweisen“. Auch „Sammelanfragen, bei denen sich die Behörden nach Konten einer Gruppe von Kunden erkundigen können“, seien dann einfacher.

  16. Ja,
    10 000 000 A U S L Ä N D E R
    In Worten: Z E H N M I L L I O N E N

    https://www.destatis.de/DE/PresseService/Presse/Pressemitteilungen/2017/06/PD17_227_12521.html

    Allerdings nicht am TEGERNSEE ( wo viele der EINSCHLÄGIGEN
    HERRSCHAFTEN residieren) ,
    und auch nicht in der Lüneburger Heide.
    Man hat sie dahingeschickt, wo auch das deutsche Niedriglohn –
    Prekariat sein Dasein fristet.
    Also in die Ballungsräume.
    Und in TANTE HANNELOREs (KRAFT, SPD)
    MULTI – KULTI – SAUSTALL RUHRGEBIET. sind es deshalb auch
    gefühlte 40 000 000.
    Das war Mal meine Heimat, bevor die MULTI – KULTI – TERRORISTEN
    es zur KULISSE EINES ORIENTALISCHEN THEMENPARKS
    regeneriert.
    Und da kenne ich mich aus.
    Und dabei habe ich folgendes Phänomen wahrgenommen:
    Manchmal muß man nur eine bestimmte Straße überqueren
    und schon ist man in einer anderen Welt.
    Weil hier die IMMOBILIEN – TECHNISCH BEFREITEN ZONEN
    beginnen, die für denjenigen, die es SICH LEISTEN KÖNNEN,
    immer noch EIN DEUTSCHLAND WIE WIR ES KANNTEN.
    KEINE KOPFTUCH – TANTEN (außer der Putzfrau) ,
    im hochpreisigen REWE – MARKT kein BABYLONISCHES SPRACH –
    GEWIRR, keine BRIKETT – KÖPFE, wie sie in den einschlägigen
    Stadtvierteln aus allen Ecken herausgekrochen kommen.
    Ja,
    das gute alte Deutschland, wo der Vati vom Aufsitz – Rasenmäher
    träumt gibt es noch.
    DA KANN MAN DIE SCHEISSE NOCH GAR NICHT REALISIEREN.
    Man fährt an dem Dreck vorbei, zieht abends die Vorhänge zu,
    und denkt sich: Gut, daß ich da nicht wohnen muß.
    Aber aufgepaßt, Herrschaften;
    Eines Tages kommt die BEREICHERUNG auch zur dir.
    Oder zu deinem Töchterchen, das mit der S – Bahn zur Uni fährt.
    Es sei noch einmal an einen Politiker erinnert, der der
    POLITISCHEN GRUNDRECHTENARTEN
    noch mächtig war, den ehemaligen NRW – Ministerpräsidenten
    HEINZ KÜHN, von der SOZIALDEMOKRATISCHEN PARTEI
    DEUTSCHLANDS:

    „Unsere Möglichkeiten Ausländer aufzunehmen, sind erschöpft … Übersteigt der Ausländeranteil die Zehn-Prozent-Marke, dann wird jedes Volk rebellisch.“ – Zeitschrift Quick vom 15. Januar 1981

    So
    und das bekommt ihr PERVERTIERTEN DRECKSFERKEL jetzt.

  17. Hart, ehrlich, gnadenlos. Gut, Akif!

    Das brauchen die meisten unserer Landsleute so. Unserer? Ja, du bist mein Landsmann!

  18. falls es in 100 Jahren noch oder wieder Deutsche geben sollte , wird Akif Pirinçci als einer der grössten und mutigsten Deutschen geehrt werden und sein Name wird unvergessen sein. —

  19. Bei den erwähnten 80 Milliarden Euro handelt es sich jedoch nicht um erarbeitetes Steuergeld, sondern das findet Wolfgang Schäuble jedes Jahr unter seinem Kopfkissen.

    Ja.

    Es ist zwar etwas flapsig ausgedrückt, und natürlich ist das Geld unterm Kopfkissen etwas in der Art, wie es in alten Geschichten als Handel mit dem Teufel beschrieben wird, aber es handelt sich dabei AUF GAR KEINEN FALL um erarbeitetes Steuergeld.

    Das ist sehr leicht zu begreifen, wenn man sich nur vergegenwärtigt, dass die Regierung derzeit das Steuergeld vom letzten Jahr ausgibt und dass das rückwirkend nicht mehr wird, nur weil die Herrschaften Asylanten Bedürfnisse haben. Das Finanzamt ist auch nicht mit der Sammelbüchse rumgegangen und sie haben tatsächlich nichts gestrichen („Niemand wird etwas weggenommen“).

    Darüber hinaus hat das Steuergeld noch nie gereicht. Die Regierungen geben auch schon ganz ohne Asylanten mehr aus, als sie einnehmen. Jedes Jahr. In jedem Land. Stichwort: Neuverschuldung.

    Es erarbeitet übrigens auch niemand Geld. Wir erarbeiten nur Waren und Dienstleistungen, aber kein Mensch erarbeitet Geld. Das schieben wir nur hin und her.

    Wo kommt also das Geld her? Nochmal Stichwort: Neuverschuldung. Alles Geld entsteht durch Schulden.

    Die Asylanten werden vollständig über Schulden fiannziert, genaugenommen könnte man sagen, das Geld wird einfach gedruckt. Tatsächlich wird es aber nicht wirklich gedruckt, da das meiste Geld gar nicht als Papiergeld sondern nur als Bits auf Computern vorhanden ist. Das wird einfach erhöht. Nur gibt es einen kleinen Schönheitsfehler: Die Gegenbuchung ist eine Erhöhung der Staatsverschuldung. Und dafür werden Zinsen fällig.

    Jetzt könnte man einwenden. Ist doch egal. Sind trotzdem Steuergelder, dann eben in die aus der Zukunf, wenn wir die Schulden „zurück“zahlen. Nein. Wir zahlen die Schulden nicht „zurück“. Daran sind die Banken nicht im mindesten interessiert und das geht auch gar nicht, wenn wir das täten, wäre kein Geld mehr da. Die Banken sind nur an den Zinsen interessiert und früher oder später am Kollateral, d.h. Infrastruktur, Immobilien, Land, usw.

    Vielleicht wird jetzt auch klar, warum „wir“ die Asylanten brauchen und warum sie für „uns“ wertvoller als Gold – die klassische Währungsgrundlage – sind. Dass mit „wir“ das deutsche Volk ist, hat nei einer von denen gesagt.

  20. Man weiß ja nie, was hinten ‚rauskommt, wenn man tippt.
    Nein, REGENERIERT haben sie meine Heimat nicht, sondern DEGENERIERT.

  21. ES WIRD KEINEM ETWAS WEGGENOMMEN!

    Wenn die Einheimischen nächstes Jahr nicht mit 50 Wohnungsbewerbern einem Wohnungstermin beiwohnen müssen sondern mit 200 Leuten und wenn in Frankfurt Nord bald 12.000 Wohnungen gebaut werden, aber keiner erfährt, wo sich Einheimische auf die Liste setzen lassen dürfen, dann wird manch einer vielleicht doch auf den Gedanken kommen: Es werden uns die Wohnungen von den Fremden weggenommen.

    Oder wenn die Krankenkassenbeiträge wieder steigen, oder die armen AOK Patienten die letzten sind, die vom Arzt eine Massage für den schmerzenden Rücken und andere rehabilitierende Anwendungen bewilligt bekommen, sowie andere Gesundheitsmaßnahmen verweigert werden, die nur noch den Privatpatienten vorenthalten bleiben, dann könnte einer doch das Gefühl haben zu kurz zu kommen. Wenn er seine Zähne beim Zahnarzt selbst bezahlen muss, aber die armen Flüchtlinge umfangreiche „Kauleisten“ nach den neuesten Modellen kostenlos erhalten, inklusive bevorzugte Arzttermine, ein Schelm, der sich vor den Fremden benachteiligt sieht!

    Überfüllte Kindergärten, marode Schulen, baufällige Straßen etc. die werden uns nicht genommen!

    Dieser Ausspruch ES WIRD KEINEM ETWAS WEGGENOMMEN ist so kackfrech als würde man ein Kind an Weihnachten vor den leeren Gabentisch stellen und ihm eiskalt ins Gesicht sagen: WAS HEULST DU RUM, ES WURDE DIR DOCH NICHTS WEGGENOMMEN! Wobei dem kleinen schwarzen Nachbarsjungen ein Gabentisch par excellence bereitet wird, woran es an nichts fehlt! (Neues Handy, Adidas Klamotten, neues Fahrrad, Schwimmbaddauerkarte, Ausflüge in den Hessenpark, ehrenamtliche Patentante, Taxi Shuttle Service in die Stadt, kostenloser Fußballtrainer und viele viele Teddybären plus Taschengeld!)

    Pfui Teufel!

  22. da geht auch kostengünstiger/ohne post: einfach oben im Beitrag auf das pdf klicken und dann 2-seitig ausdrucken….dann zu hunderten im Wohnviertel verteilen

  23. last_Patriot1 10. Juli 2017 at 23:30

    es gibt neue Asyli-Infoflyer 2017???
    ich kenne nur den hier aus 2015/2016: https://jungefreiheit.de/asyl/

    Die aktualisierte Auflage 2017 ist ganz frisch auf dem Markt, seit ca. 2 Wochen. Einfach unter dem bekannten link die neue Auflage 2017 bestellen:
    https://jungefreiheit.de/asyl/

    Ich habe da mittlerweile gute Auslagestellen gefunden, außerdem in den Einkaufswagen reinlegen etc…..

  24. Alles zukünftige „Fachärzte für Gynäkologie“. Die machen gerade ihr „Praktikum“!

  25. Genau auf den Punkt gebracht. Das beste, was ich je von Akif Pirinçi gelesen habe!

  26. Die sehen aus wie zwei Neandertaler in Assi-Jacken! Ob die auch sprechen können?

  27. Tantale ibis 10. Juli 2017 at 22:59
    Naja, manchmal ist es vielleicht nahe liegend, das Folgende zu berücksichtigen: Angela Merkel ist eine Frau und vielen Frauen ist eine Frau an der Spitze der Regierung lieber als ein Mann.

    ——–
    Ja, so sieht es aus, und Obama wurde damals gewählt weil er schwarz ist. Die Politik dahinter interessierte die nicht.

  28. Ich liebe den „rustikalen“ Schreibstil von Akif.

  29. Dass diese Regierung niemals die Interessen des Deutschen Volkes vertritt, zeigt bspw. auch meine Vita (besser: Schicksal). Fünfzehn Jahre pflichtversichert. Ordentlich verdient. Erst Lohn, dann Gehalt. Dann der Sprung in die Selbstständigkeit. Hohes Risiko und viel Einsatz. Die ersten Jahre – und auch zwischendurch – waren Urlaube mit der Familie nicht drin (und auch nicht der Beitrag für die Pflichtversicherungsrente)!
    Jetzt – als Frischrentner – bekomme ich 470 Euro Monatsrente – davon muss ich 160 Euro für die private KV (billigster Nottarif mit 300 Euro SB/Jahr) abdrücken. Diesen Zustand könnte ich akzeptieren (es war ja vor knapp 40 Jahren meine(!) freie(!) Entscheidung), wenn ich nicht zufällig Einblick in Zahlungsleistungen an die sogenannten Asylbewerber erhascht hätte!!!
    Das ist einfach unglaublich! Ein paar tausend Euro/Monat für Familien mit Kinder.
    Fremde, die unglaublich fruchtbar (im Fortpflanzungsbereich) sind, erhalten bis zu 4000 Euro!?!?! im Monat!?!?! Dazu kostenlose Gesundheitsversorgung plus Zuschuss für Mieten???
    In den 35 Jahren meiner Selbstständigkeit habe ich an Gewerbe-Umsatz-Einkommen-Lohn-Kapitalertrag- und anderen Steuern als Einzelperson über eine Million Deutsche Mark an meinen Staat abgeführt!!
    Es ist an der Zeit . . . (in den Untergrund zu gehen – oder eine Revolution anzuzetteln) – um diese Regierung des Landes- und Hochverrats anzugehen!

  30. So siehts aus, Deutschland hat fertig. Jetzt heißt es, sich zügig zu den Rettungsbooten zu begeben!

  31. Danke Akif!

    Man muss sich schämen, dass was Akif über uns Deutsche schreibt,
    was auch noch traurigerweise stimmt.

    Vielleicht werden zu mindestens die Leser durch diese Zeilen aufgerüttelt
    und eine Gedanken Kehrtwendung findet statt.!

  32. Was dieser Rentner eigentlich sagen will: „Ich war immer brav und anständig.“
    Das ist ja auch OK.
    Aber das Problem ist:
    Für ihn gehört zu „anständig“ auch, dass er immer das macht, was die Obrigkeit für „anständig“ erklärt. Und wenn die eben sagt: „AfD wählen ist nicht anständig.“, dann macht er es auch nicht, weil er eben anständig ist.
    Im Grunde müsste er sich von der Obrigkeit emanzipieren. („Was anständig ist, sagt mir nur mein Gewissen, nicht die Obrigkeit.“) Das wird er aber nie schaffen.

  33. Ein hervorragender Artikel des Herren Pirincci, ich bin ein Verfechter dieses Schreibstils, der ist Bombe und macht genau das, was solcheine soll, einschlagen!
    @NieWieder, auch TOP, – kurz und knapp das Problem erklärt!

  34. Akif Pirincci wird allmählich arrogant, überheblich, angeberisch!

    Auch wenn er sich für Deutschland einsetzt, er ist kein richtiger Deutscher! Er ist ein Türke, ein Asiat. Falls seine nächsten 3 Generationen Nachfahren, er hat ja einen Sohn, Deutschland so lieben wie er, könnte man überlegen, ob seine 4. Generation Nachfahren als Deutsche zu betrachten seien.

    Die Hugenotten waren keine Asiaten u. wurden auch nicht sofort akzeptiert, sondern mußten erst beweisen, daß sie Deutsche werden könnten.

    Also es hat einen Beigeschmack, wenn Pirincci von „unser“ Land spricht u. Deutschland meint!!!

    Auch sein Haß auf den „deutschen Spießer“ macht ihn nicht deutschfreundlicher. „Deutscher Spießer u. spießige Deutsche“ ist linkes 68er-Sprech u. schon zum zweiten Mal Pirinccis Thema.

    Es war doch der fleißige ehrliche „Spießer“, der Deutschland so sauber, kriminalitätsarm u. blühend hielt!!!

    Unbescheidensein, Prassen, Herumhuren, Kriminellsein, wegen jedem Scheiß Prügeleien, Racheaktionen u. einen Bürgerkrieg anzetteln sind keine vernünfigen Eigenschaften. Das mag der Türk anders sehen, dann soll er zurück in den Besatzerstaat „Türkei“ gehen.

    Akif Pirincci liegt uns zwar nicht auf der Tasche u. zahlt nicht gering Steuern an den deutschen Staat. Aber was Vernünftiges arbeitete er noch nie, etwas, das Deutschland vorangebracht hätte in Kultur, Kunst, Wissenschaft, Medizin, Industrie. Unterhaltungsindustrie (Kriminalromane) ist nicht das, was ein Staat dringend braucht. Kein Goethe oder Schiller, noch nichtmal ein regionaler (deutscher) Heimatdichter ist er.
    Alemannisch z.B.:
    https://www.alemannisch.de/de/gedichte/gedicht.php?change=5&id=208
    Plattdeutsch, z.B.:
    https://www.derwesten.de/incoming/gedichtet-gesucht-gefunden-id8211673.html

    WAS SOLL EIGENTLICH AN DEN SEYCHELLEN SCHÖNER SEIN, ALS DEUTSCHLAND?

    ICH FAHRE NIE WEG IN URLAUB. NIE!

    In jungen Jahren war ich, vom westlichen u. südlichen Schwarzwaldrand u. Kaiserstuhl, paarmal halbe Tage in der Schweiz, Frankreich u. Elsaß, zwei Tage in Holland u. einmal für 10 Tage in Schweden mit meinem damaligen Maoistenmann… Vier Jahre Berlin – schrecklich! Habe auch schon mal Hamburg, Bonn, Frankfurt, Heidelberg, Köln, Münster, Paderborn, München, Freiburg Brsg., Breisach – Straßburg usw. gesehen.

    Vor 10 Jahren träumte ich noch von Städtereisen Trier, Mainz, Aachen, Xanten, Speyer, Worms, also die Dome…

    Nord- u. Ostsee – kein Verlangen.

    Wenn ich in meinem Garten die rosa Rosen u. die alte Teerose, den Birnbaum, den Grünspecht, Eichhörnchen, meine massen Babyeichen(wildwachsend) u. die, die ich zu 4,50 m Höhe päppelte sehe, sehe ich ganz Deutschland, den ganzen Kosmos. Das reicht mir. Unsere Regierung ist nicht Deutschland. Deutschland ist mehr als Politik!

    Wenn ich bei der jüngsten Schwester meiner Mutter aus dem Fenster schaue, sehe ich das: Burgruine Hohengeroldseck:
    http://www.gutachtal.com/var/plain/storage/images/media/images/header_galerie/kinzigtal/ferienregion_brandenkopf/biberach/blick_auf_burg_geroldseck/1981-2-ger-DE/blick_auf_burg_geroldseck_imagelarge.jpg
    Dafür, für ein islamfreies Deutschland, lohnt es zu kämpfen u. nicht für Puffbesuche u. einen versauten Urlaub in Thailand oder sonstwo.

    ++++++++++++++++

    😛 Bestimmte antike Gegenden der Türkei hätte ich gerne mal gesehen, aber ohne Türken, ohne Kurden u. ohne Tscherkessen. Heute aber nicht mehr.

  35. Nein, Pirincci wird leider arrogant!

    Was ist an Bescheidenheit verwerflich? Nichts!

  36. Diese Leserzuschrift ist vermutl. ein Fake; Möglichkeiten:

    1.) Hat ein Merkel-Fan erfunden
    2.) Hat einer der Merkelratgeber/Spindoktoren geschrieben oder schreiben lassen
    3.) Ist Satire, von einem Spaßvogel oder merkelkritischen Aktivisten geschrieben, vielleicht von Akif selber

  37. Diese Leserzuschrift ist wohl ein Fake; Möglichkeiten:

    1.) Hat ein Merkel-Fan erfunden
    2.) Hat einer der Merkelratgeber/Spindoktoren geschrieben oder schreiben lassen
    3.) Ist Satire, von einem Spaßvogel oder merkelkritischen Aktivisten geschrieben, vielleicht von Akif selber

  38. #Maria-Bernhardine

    Wenn ich in meinem Garten die rosa Rosen u. die alte Teerose, den Birnbaum, den Grünspecht, Eichhörnchen, meine massen Babyeichen(wildwachsend) u. die, die ich zu 4,50 m Höhe päppelte sehe, sehe ich ganz Deutschland, den ganzen Kosmos.

    Sehr schön.
    DANKE. BRAVO.
    mit hugenottischem Gruß (habe diesen Mihigru)

  39. Ich glaube es sind bereits sehr viele Leute aufgewacht und wählen die Alternative. Allerdings begünstigen „geheime Wahlen“ Manipulationen. Die Umfragen und Ergebnisse, die uns präsentiert sind frei erfunden.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/landtagswahl_in_nordrhein-westfalen_2017/korrektur-aendert-nichts-an-der-sitzverteilung-nach-unregelmaessigkeiten-bei-nrw-wahl-das-ist-die-korrekte-anzahl-der-afd-stimmen_id_7173723.html

    Wer glaubt Macht zu besitzen, wenn er ein Stück Papier in eine Box wirft, ist ein IDIOT! Demokratie funktioniert nur, wenn sie offen und direkt ist. Das ist in einem Dorf oder einer Kleinstadt möglich, wenn nur die männlichen Veteranen abstimmen dürfen, so wie im antiken Griechenland. Baut der Gewählte Scheiße, muss er gleich mit einem Schwert in den Rippen rechnen, das hält ihn auf Linie.

    Ein 80-Millionen Volk ist mit einer Monarchie/Diktatur besser beraten. Die Potentaten werden langfristiger planen und nicht nur bis zur nächsten Wahl.

  40. Mit seiner gewohnt drastischen Wortwahl beschreibt Akif Pirincci hier zutreffend die Dinge.

  41. Ach ja? In Geschichte hinter der Säule gesessen?

    Übrigens: Ich lebe in einer Monarchie, und unser jüngst verstorbener König war eine Nummer für sich. Wie der Sohn ist, wird sich zeigen.

  42. Ein echter Pirincchi, mit einem Galgenhumor geschrieben der mich trotz der Allgemeinlage beim lesen immer wieder auflachen lässt.
    Seinen Pessimismus teile ich. Zu viele Deutsche sind zu unpolitisch um den Eliten bei Wahlen das Handwerk zu legen. Smartphone, Jauch, Fußball, all dies ist ihnen wichtiger.
    Ich bewundere die Australier, Polen, Tschechen, Ungarn und Slowaken, die wissen wie man „eine Wahlurne bedient“.
    PS: Pirincchi ist kein Politiker, er ist ein Aufklärer.

  43. Leider hat der-kleine-akif recht.
    Es ist mir absolut unverständlich, wie blöd dieses Volk ist (wenn es nach den Wahlprognosen geht – selbst, wenn diese etwas geschönt sein sollten). Die Schafe wählen ihren Schlachter – toll.

  44. Akif hat Recht, in allen Punkten. Was soll man sagen? Es ist, wie es nun mal ist, und so wie es ist, ist es SCHEISSE! Der direkte Weg in den Abgrund.

    Es macht einen wahnsinnig, daß es ABERMILLIONEN solcher Schlaf-Michel wie diesen Opa in diesem Land gibt. Und all diejenigen werden ihr Kreuz im September denjenigen geben, die sie hernach ans Kreuz schlagen werden.

  45. Eine sehr gute Analyse -wie immer politisch vollkommen inkorrekt- vom kleinen Akif. Ich empfinde hinsichtlich der deutschen Wählerschaft ebenso wie Akif. Es ist nicht die Königin der Destruktion, die ungebildete Claudia Roth, die feige Misere oder wie diese Leute alle heißen, die das Land schon länger über die Kante fahren. Es sind mehrheitlich die deutschen Wähler, die das machen. Demokratie lässt auch zu, dass sie sich selbst abschafft. Im diesem Sinne bin ich selbst zum begeisterten Fan dieser Serienausgabe des Katastrophenfilms BRD geworden. Einfach zurücklehnen und zuschauen. Das schöne an der Sache ist, es trifft dann in der Masse immer die, die es auch verdient haben – no mercy.

  46. Einerseits ist es schön, dassAkif grundsätzlich so denkt wie wir. Dennoch muss er sich auch immer bewusst sein – wie es für jeden von u s auch gilt – dass er nicht immer und in allem recht hat! Seine große Beliebtheit führt m. E. Dazu, dass er in der Gefahr ist, „abzuheben“! Also, lieber Akif, immer daran denken, dass die kritische Betrachtung von Personengruppe, von Menschen, die schon länger hier leben! zu einerAbwehrhaltung führen kann, wie dies nun einmal eine menschliche Eigenschaft ist! Daher bitte immer bedenken: Wir wollen möglichst alle „mitnehmen“! Dennoch sollten wir alle auch selbstkritisch genug sein, auch jeweils unser es genes Verhalten zu überdenken!

  47. Einerseits ist es schön, dassAkif grundsätzlich so denkt wie wir. Dennoch muss er sich auch immer bewusst sein – wie es für jeden von u s auch gilt – dass er nicht immer und in allem recht hat! Seine große Beliebtheit führt m. E. Dazu, dass er in der Gefahr ist, „abzuheben“! Also, lieber Akif, immer daran denken, dass die kritische Betrachtung von Personengruppe, von Menschen, die schon länger hier leben! zu einerAbwehrhaltung führen kann, wie dies nun einmal eine menschliche Eigenschaft ist! Daher bitte immer bedenken: Wir wollen möglichst alle „mitnehmen“! Dennoch sollten wir alle auch selbstkritisch genug sein, auch jeweils unser es genes Verhalten zu überdenken!

  48. @ VivaEspaña 11. Juli 2017 at 01:47

    Habe väterlicherseits(direkt die Mutter, 1885 geb., meines Vaters) auch eine Hugenottische Verwandtschaft, schon um 1725 katholisch, weiter geht unser Stammbuch hier nicht zurück.

  49. @ Ausgewanderter 11. Juli 2017 at 07:42:

    Ach ja? In Geschichte hinter der Säule gesessen?

    Nein, eher nicht. Sondern gut aufgepasst. Im Schulunterricht wird gegen die Monarchie gehetzt und die Demokratie verherrlicht.

    eckie 11. Juli 2017 at 05:48:

    Monarchie hat uns in den Abgrund geführt, 1914.

    Ich würde an deiner Stelle diese Behauptung in Ruhe überprüfen.

    Mir stellt es sich eher so dar, dass 1914 auf hinterhältige Weise ein Abgrund gegraben wurden, in den die Monarchie reinstürzen sollte – und dann auch reinstürzte – weil sie gestört hat. Das, was wir heute sehen, ist ein spätes Stadium sehr langfristiger Pläne. Der Kaiser hat noch Glück gehabt, der Zar und der französische König sowie viele andere Monarchen wurden auf rustikalere Weise beseitigt. Dieser Abschaum herrscht immer noch – hochmütiger und siegesgewisser denn je – und weil der Sieger die Geschichte schreibt, müssen wir die Französische Revolution als „Befreiung“ verehren, auf die Monarchie spucken und dürfen am Segensreichtum der Demokratie nicht zweifeln.

    Aber sieh es dir selber genau an.

  50. 62 Millionen Wahlberechtigte
    Wahlbeteiligung knapp 70% also 40-45 Millionen Wähler
    Davon 20-22 Millionen Rentner, also knapp die Hälfte.

    Die informieren sich nicht im Internet, die gucken, wie ihr ganzes Leben schon, ARD und ZDF oder lesen Lügenpresse. Bei denen wirkt die Lügenpropaganda 100%, bei denen wirkt die Anti-AfD-Hetze 100%, warum sollten die was anderes wählen als CDU/SPD?

    Dazu kommen noch solche mit Migrationshintergrund die wählen dürften, die wählen im Leben nicht AfD.

    Ausserdem werden die Wahlen in der Merkel-DDR nachweislich manipuliert. Wer tatsächlich glaubt dass die AfD 2013 mit 4.9% an der 5% Hürde gescheitert ist und dabei alles mit rechten Dingen zuging, der glaubt auch an den Weihnachtsmann.

  51. Danke, Roadking vom Zentralrat, dass du es gut findest. Es ist nicht ganz einfach, die Barriere zu entfernen, die vom Verstehen des Finanzsystems abhält. Wir haben die alle – ein Kommentator in einem anderen Blog nannte sie mal treffend die Geld-Hirn-Schranke (angelehnt an den medizinischen Begriff Blut-Hirn-Schranke). Von der Intelligenz her kann das Finanzsystem jeder verstehen, der PI-Artikel verstehen kann. Trotzdem ist es aufgrund dieser Geld-Hirn-Schranke emotional extrem schwer.

    Sämtliche Teilnehmer an sämtlichen öffentlichen Debatten und sämtliche Zeitungsartikel sowie fast alle Privatleute legen ein Geldsystem zugrunde, das es nicht gibt. Viele Politiker dürften das arglos tun, aber nicht alle. Zum Beispiel bei Frau Weidel denke ich eher, dass sie sich nicht irrt (wie ich es von anderen AfD-lern annehme), sondern lügt. Und bei Frau Merkel, Herrn Schäuble und Herrn Schulz weiß ich sicher, dass sie lügen.

    Dieses illusionäre Geldsystem ist deshalb so hartnäckig aus den Köpfen zu kriegen, weil es „normal“ ist, während das real existierende so geisteskrank ist, dass es die Vorstellungskraft sprengt und „Das kann unmöglich sein!“-Warnungen verursacht, wenn man anfängt, sich damit zu beschäftigen.

    Deshalb freut es mich, wenn es mir gelungen ist, Kommentare, die dazu anregen, sich diesen Themenbereich genauer anzusehen, verständlich rüberzubringen. Es gibt viele gute Videos dazu, und es ist enorm wichtig. Aber es dauert, bis die Barriere weg ist und fühlt sich „komisch“ an.

    Natürlich wollte ich auf keinen Fall sagen, dass dieser reizende Rentner doch recht hat und dass alles in bester Ordnung ist, weil die Asylanten ja nicht von unseren Steuergeldern leben. Es ist ganz und gar nicht harmlos, es ist auch nicht so harmlos, wie Herr Pirinçci es darstellt (wobei ich ihm auch keinen Vorsatz sondern Irrtum unterstelle).

    Das Beispiel hinkt zwar leicht, aber erklärt es vielleicht dennoch:

    Es ist schlimm genug, wenn jemand sein ganzes Gehalt versäuft. Aber es ist noch schlimmer, wenn jemand einen Kredit aufnimmt, um sich den Schnaps zu kaufen, mit dem er sich ruiniert. Und die Bundesregierung macht das Letztere.

  52. Und die Zinsen für die Staatsverschuldung werden bis in alle Ewigkeit abgedrückt, und es profitieren davon inländische und ausländische Geschäftsbanken. Plutokratie/Oligarchie nennt man so ein politisches System.

    Diese Art von Staatsverschuldung, mit Schuldenbergen die nie abgetragen werden könnnen, sondern bei der mit stets neuen Kreditlinien alte Kredite abgelöst werden, gibt es übrigens erst seit Ende des Zweiten Weltkriegs. Das sind verdeckte Tribute an die Finanzindustrie, an die Oligarchen, sowie eine verdeckte Finanzierung der amerikanischen Pensionsfonds.

    Unter dem Patrioten Charles de Gaulle war es in Frankreich übrigens schlicht verboten, einen solchen Schuldenhaufen aufzutürmen. Erst 1973 haben die Franzosen ein Gesetz verabschiedet dass Staatsverschuldung in diesem Ausmass überhaupt erst möglich macht. Das Gesetz trug übrigens den Titel „Loi de Rothschild“, Rothschildgesetz, weil ein französischer Rothschild-Banker massgeblich an seiner Erschaffung beteiligt war.

    Die Russen unter Putin weigern sich bis heute ihre minimale Staatsverschuldung auszuweiten. Begründung Putin: durch eine hohe Staatsverschuldung wie in Europa und den USA üblich, würde die nationale Sicherheit gefährdet, weil man in die Abhängigkeit ausländischer Kreditinstitute geriete.

  53. Wer tatsächlich glaubt dass die AfD 2013 mit 4.9% an der 5% Hürde gescheitert ist und dabei alles mit rechten Dingen zuging, der glaubt auch an den Weihnachtsmann.

    Es waren 4,7 % und ja, ich glaube, dass das Ergebnis echt war. Ich weiß es natürlich nicht sicher – aber du auch nicht – aber Wahlfälschung ist ein Wahnsinnsaufwand und ich kann mir kein Motiv dafür denken.

    4,7 % sind extrem viel für eine Partei, die gerade mal ein halbes Jahr vorher gegründet wurde. Es wurde zwar eine professionelle Werbekampagne gefahren, um diese Partei bekannt zu machen (nicht unbedingt zu everybody’s darling natürlich), aber die Zeit war sehr kurz.

    Warum sollte eine Partei, die häufig in Talkshows sitzt (sehr ungewöhnlich für eine Neugründung) im Bundestag stören? Die Reden in Talkshows haben doch eine sehr viel höhere Einschaltquote – wer sieht sich schon Bundestagssitzungen an?

    Dieses Gerede über Wahlfälschung ist doch bloß der letzte Strohhalm, mit dem sich Aufwachende noch an der Illusion festklammern. „Eigentlich ist das System schon gut, und wenn die AfD im Bundestag oder gar an der Regierung wäre, dann wäre alles anders. Deshalb betrügen die.“

    Die Wahrheit ist, dass die Leute, die das System begriffen haben, keinen Grund haben, zu betrügen, weil nichts anders sein wird, wenn die AfD im Bundestag sitzt (was wir bald überprüfen können) und nichts anders wäre, wenn die AfD die Regierung stellen würde (was wir leider vorerst nicht überprüfen können, sodass diese Illusion womöglich bis zum Sankt Nimmerleinstag Bestand hat).

    Man muss sich nur vorstellen, wie genau die gleichen Leute, die jetzt AfD wählen, von der CDU und der Oppositionsführerin Frau Merkel begeistert wären, wenn die ganze Scheiße seit 2015 unter einer rotgrünen Regierung abgelaufen wäre. Natürlich würde Frau Merkel in dem Fall AfD-Sprüche absondern, die CDU hat das traditionell immer getan. Das ging nur nicht mehr, weil sie während der großen Invasion die Regierung gestellt haben. Deshalb wurde eine neue Partei für diese Sprüche gebraucht. (Ob die AfD-ler das ernst meinen oder nicht, spielt keine Rolle).

  54. Der Beitrag war sehr lesenswert und auf eine Art auch lustig, obwohl es nichts zu lachen gibt in dieser Situation. Es ist richtig, so, wieder alte Opa gepostet hat, so denkt die Mehrheit der Deutschen. Alle keine Eier in der Hose, im September das Richtige zu wählen. Verdammt noch einmal, wacht endlich auf ihr Schlafschafe!

Comments are closed.