Integrationskurs für "Flüchtlinge"

Von BERND NOHSE | Ein Wunder ist geschehen. Natürlich im frommen Bayern. Nein, keine Madonna, die Blut weint. Ein Job-Wunder. 384 „Asylbewerber haben erfolgreich „IdA 1000“ geschafft. Einen „berufsbezogenen Integrationskurs mit bis zu sechswöchigen Praktika“.

Das Wunder zauberte die vbw, die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft, herbei. Obwohl zwei Drittel der Flüchtlinge im Grunde Analphabeten sind (ZEIT ONLINE vom 3. Dez. 2015), wurden nur Migranten ab 21 Jahren mit abgeschlossener Schulbildung im Herkunftsland und teilweise mit Kenntnissen einer Fremdsprache zugelassen. Dennoch hielten von 1.295 Asylbewerbern, die im Februar 2016 den Kurs begannen, bis Juni 2017 nur 384 durch. Von den 384 haben jetzt 65 eine duale oder schulische Berufsausbildung, 45 eine Einstiegsqualifikation. Sechs begannen ein Studium und 268 haben tatsächlich einen Job gefunden. 384 von 1295! Wunder-Quote knapp unter 30 Prozent.

Teures Wunder

Ganz billig war das 30-Prozent-Wunder allerdings nicht. Hat schlappe 11.300.000 Euro gekostet. Pro erfolgreichem Kurs-Absolventen mal eben 29.427 Euro. Davon hat die Arbeitgeberseite vbw 2,6 Millionen Euro getragen. Das bayerische Sozialministerium, also der Steuerzahler, 1,3 Millionen Euro. Besonders großzügig hat die Bundesagentur für Arbeit ausgeschenkt. Obwohl die arbeitslosen Männer aus Afghanistan, dem Irak, Nigeria und Syrien (nur 13 Prozent der Teilnehmer waren Frauen) noch nie auch nur einen müden Cent Beitrag in die Arbeitslosenversicherung (Höchstbeitrag 190,50 Euro im Monat) eingezahlt hatten, verpulverte das Arbeitsamt 7,4 Millionen Euro Beitragsgelder für dieses Job-Wunder.

Inzwischen hat die Arbeitsagentur Beitrags-Rücklagen von 13 Milliarden Euro, also 13.000 Millionen, gehamstert. Dennoch kann ein Familienvater ohne Job von einem Geldsegen nur träumen. Als deutscher Durchschnittsverdiener mit Frau und Kind – 2.975 Euro brutto im Monat – kann er gerade mal 1.431 Euro Arbeitslosengeld monatlich erwarten. Und wenn er jünger als 50 Jahre ist, ist nach zwölf Monaten Schluss. Danach gibt’s vielleicht Hartz IV. Wenn der Familienvater seine „Rücklagen“ verbraucht hat. Egal, ob er vorher zwei oder 30 Jahre lang Beiträge in die „Versicherung“ eingezahlt hatte. Es gibt eben solche Arbeitslose und solche.

Mehr Wunder müssen her – mehr Kohle auch

In den Genuss des Job-Wunders kam auch Husein S. aus Syrien. Der 31-Jährige gehört zu den 384 von 1295 Teilnehmern, die das Integrationsprojekt „IdA 1000“ durchgehalten haben. Jetzt hat er einen Job als Hilfsarbeiter. In einem Betrieb für Elektrotechnik in Würzburg. Im nächsten Jahr soll er dort eine Lehre zum Elektriker beginnen. Wenn Husein S. mit 35 Jahren die Gesellenprüfung bestehen sollte, hat er noch 32 Jahre Zeit, seine Altersvorsorge aufzubauen. Das wird knapp. Sonst landen er und seine Frau in der Grundsicherung, finanziert vom Steuerzahler. So gehen Job-Wunder heute in Deutschland.

Weil das mit der Integration alles so toll geklappt hat, ist schon das Folgeprojekt geplant. Im September soll „IdA 2.0“ starten. Bestimmt wird das Arbeitsamt wieder seine Schatulle mit den Beiträgen der Versicherten öffnen und großzügig zig Millionen an nicht versicherte „Asylbewerber und Gleichgestellte mit hoher Bleibewahrscheinlichkeit“ ausschenken…

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

104 KOMMENTARE

  1. Was kostet eigentlich eine Ausbildung zum Blindenhund?

    Das soziale Mehrwert liegt hier bestimmt ungleich höher.

  2. Fast 30.000 € damit einer als Hilfsarbeiter vermittelbar ist. Oh Mann, und was verdient die Fachkraft dann? 1.200 pro Monat? Wie lange geht das Goldstück wohl für „so viel Geld“ arbeiten? Biete 6 Wochen….

  3. Der Wert ist unterschiedlich hoch.
    Tragisch wird es erst, wenn der Blinde nicht weiß, dass sein Hund auch blind ist! 🙁

  4. „“Die Unterstützer der Alternativen Mitte nehmen die Angst vor einer Spaltung sehr ernst und erteilen daher jeder Spaltungsabsicht eine klare und deutliche Absage“, heißt es in einer am Sonntagabend veröffentlichten Mitteilung.“

    Deshalb werden auch andauernd Parteiausschlußverfahren von diesen Leuten angestrebt.
    P/P sehen ihre Felle davonschwimmen.
    Es ist ein Elend mit diesem Pretzel an der Spitze im bevölkerungsreichsten Bundesland NRW.

  5. Was für ein Irrsin. Fehlt nur noch, dass von den Politiker uns dies als ein kommendes Wirtschaftswunder verkauft wird. Was wird nicht alles getan, um die maskerade aufrecht zu erhalten.

  6. Wie hoch werden erst die Kosten für die restlichen 60%?

    Und die waren ja schon vorsortiert:
    „wurden nur Migranten ab 21 Jahren mit abgeschlossener Schulbildung im Herkunftsland und teilweise mit Kenntnissen einer Fremdsprache zugelassen.“

    Wie hoch werden die Kosten ohne abgeschlossene Schulausbildung und ohne Fremdsprachenkenntnis?

  7. Schaffhausen Kettensägemassacker: hat scheinbar 5 Menschen damit verletzt, sie haben ihn nicht sie haben die Tatwaffe nicht, wissen aber schon dass es kein Terroranschlag ist ? Die Polizei ist hellseherisch veranlagt !!

  8. Wie viele Maschinenbauingenieure aus europäischen Ländern könnte man dafür ausbilden?

  9. Job als Hilfsarbeiter und nicht arbeitende Ehefrau: da wird noch kräftig vom Amt Hartz IV aufgestockt !! Auch wenn du älter als 50 Jahre bist gibts nur 1 Jahr ALG I und dann ab in Hartz IV

  10. Das sind wohl die, die nicht schnell genug an die Fleischtöpfe des Systems kommen können.

  11. warum sollte ein Asylant arbeiten? Er erhält ohne Arbeit mehr Geld , hat immer frei , das Finanzamt nimmt ihm nichts , er muss sich um keine Steuererstattung kümmern und viel Papierkram bleibt ihm erspart. — Er hat Zeit für ein angenehmes Leben , kann heiraten und bekommt für jedes Kind Kindergeld. — Und von älteren deutschen Frauen wird er betüddelt und es wird ihm in jeder Hinsicht geholfen. —

  12. Steuergeldverschwendungen im Krampf gegen Rächts:

    Für das Haushaltsjahr 2016 flossen dem Kulturbüro zweckgebundene Gelder in Höhe von 113.278,18 Euro zu:

    Teure Broschüre gegen Rechts wegen „Hakenkreuzen in Kita“ – kein einziger Vorfall gemeldet

    Das Kulturbüro Sachsen e.V. erhielt anlässlich angeblicher Hinweise und Anfragen über rechtsextremistisches Verhalten von Kita-Kindern vom Landesjugendamt den Auftrag, eine „Feldforschung“ durchzuführen, deren Ergebnis eine Broschüre mit „ Handlungsideen zum Umgang mit Eltern “ die in der rechten Szene aktiv sind“ ist.
    In den letzten zehn Jahren wurden dem Landesjugendamt jedoch keine extremistischen Vorfälle benannt. Das geht aus der Beantwortung einer kleinen Anfrage der AfD-Fraktion im sächsischen Landtag hervor.
    Für das Haushaltsjahr 2016 flossen dem Kulturbüro zweckgebundene Gelder in Höhe von 113.278,18 Euro zu, die für die Fachstelle der Jugendhilfe „Demokratiewerte gegen Rechtsextremismus“‚ bestimmt waren. Davon sollen nur 2.000 Euro für Publikationen verwendet worden sein.Da die Broschüre auch als PDF-Version verfügbar sei, könne die Landesregierung angeblich noch keine Zahlen über die Höhe der Druckauflage nennen, geht weiterhin aus der Beantwortung hervor.
    ➡ Linksextremismus und religiöser Extremismus werden in der Broschüre nicht thematisiert.

    Zeitungen, die über Hakenkreuze in Kindergärten berichtet haben, verbreiten also ganz offensichtlich reine FakeNews

    https://opposition24.com/hakenkreuze-kita-vorfall-jugendamt/309496

  13. ja das ist das Problem, Alkohol. Wenn jemand an einer Schusswunde stirbt fordert der CDU Trottel vermutlich ein Blutverbot

  14. Asylanten haben Deutschland nach dem Naziekrieg aufgebaut, zusammen mit den Türken. Seht so in 10 Jahren in den Schulbüchern……

  15. „Juli 2016 – Merkel-Flüchtlinge kommen aus Ländern mit dem niedrigsten IQ der Welt

    … einen neuerlichen Bericht der WHO (Weltgesundheit-Organisation“) zur weltweiten IQ-Verbreitung:

    „So gibt die Weltgesundheitsorganisation folgende Daten zum durchschnittlichen IQ in diesen Ländern an, wo auch die Flucht-Männer herkommen: Kamerun 64, Chad 68, Somalia 68, Niger 69, Äthiopien 69, Botswana 70, Sudan 71, Mali 74, Ägypten 81, Algerien 83, Libyen 83, Oman 83, Syrien 83, Marokko 84, Nigeria 84, Afghanistan 84, Pakistan 84, Iran 84, Saudi Arabien 84, Yemen 85, Irak 87 usw.

    Ach, den bedeutenden Vergleich dazu hätte ich beinahe vergessen: Deutschland 105 (allerdings nur bei der autochthonen Bevölkerung; die Migranten, die hier geboren und aufgewachsen sind, besitzen im Durchschnitt den gleichen IQ-Wert wie ihre Landsleute in den Herkunftsländern.)“

    http://bereicherungswahrheit.com/who-ueber-den-intelligenzquotienten-islamischer-laender/

  16. Die Ergebnisse dieser ‚Förderungen‘ konnte man kürzlich in der Hauptstadt des Linksterrorismus, der ehemaligen Hansestadt Hamburg, köstlichst bewundern.

  17. Eurabier

    Seltsam, als Dipl.-Ing. allg. Maschinenbau habe ich sämtliche Kosten selbst getragen. Nach einer erfolgreichen Ausbildung zum techn.Zeichner (Jahrgangsbester) schloss sich Berufsbegleitend das Studium an, daß ich dann in der Regelstudienzeit erfolgreich absolviert habe. Das ich nebenbei Vollzeit gearbeitet habe und wir ein Haus gebaut haben, erwähne ich nur am Rande.

  18. Kein Wunder. Jeder Fremde, der noch alle Latten am Zaun hat, wird die ‚BRD‘ meiden wie der Teufel das Weihwasser.

  19. Marie-Belen
    Wenn es zu Wahlen kommt, wird der Deutsche-Angst-Michel zuerst immer die „nicht so“ Rechten wählen.
    Viele waren Patrioten haben dies nicht verstanden. Mir ist lieber der Spatz in der Hand als der Traum auf dem Dach…
    Der Kuchen kann erst nach der Wahl verteilt werden.
    Für die Medien ist das Ganze ein wahres Fressen ❗
    Ich gehe davon aus, dass die FDP davon am meisten profitieren wird.


  20. +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    NIEMAND REDET darüber… ALLE SCHWEIGEN
    .
    über das WICHTIGSTE!
    .
    Wie bekommen wir diese MILLIONEN illegalen negriden und moslemischen Asylanten/Ausländer eigentlich wieder zurückgeführt?
    .
    Geben wir ihnen Wanderschuhe und sie gehen den Weg zurück den sie gekommen sind..
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  21. Vielleicht ein Waldfacharbeiter,der seine praktische Prüfung ablegt..
    Natürlich wieder psych.krank.
    Mir tun nur immer wieder die Opfer leid,wie beschaulich unsere Welt ,in Europa,doch einmal war.
    Jetzt herrscht Krieg und niemand spricht es aus.
    Es ist vorbei mit unserer Ruhe und Sicherheit,das sollte jedem bewußt werden.
    Es kann jeden,auch mich,Tagtäglich treffen,das ist mittlerweile, Fakt.

  22. Mit Vollgas in den Staatsbankrott. Merkels Asylantentsunami wird das Sozial- und Rentensystem unter sich begraben. Deutsche unter 60 träumen immer noch von 43% Rente. Von wegen, in 10-20 Jahren könnt ihr froh sein wenn die „Rente“ noch ausreicht damit man nicht verhungert. teilweise ist es ja heute schon so, dass es bei vielen deutschen Rentnern nur noch zum Überleben reicht, Das wird bald alle deutschen Rentner treffen.

  23. Der Mann hat wohl die Niederlassung einer Krankenversicherung atackiert. Vielleicht ist er schwer krank und ihm wurden Behandlungen verweigert? Er soll ja eine Glatze haben, auf dem Fahndungsfoto hingegen hat er noch üppige Haare. Vielleicht ein verzweifelter Krebspatient?

  24. MIt dieser Ihrer Qualifikation würde man Ihnen heutzutage bei der SPD ein Parteiausschlussverfahren anhängen! 🙂

  25. Nun, das Goldstück muss sich ja noch liebevoll um seinen Familiennachzug kümmern. Oma, Opa ins Krankenhaus begleiten usw. . Also nicht so fordernd…:!: Sie sind doch kein Nazi ❓

  26. Ein Intelligenzquotient (IQ) im Bereich von 70 bis 85 ist unterdurchschnittlich; in diesem Fall spricht man von einer Lernbehinderung. Ein IQ unter 70 bedingt dann die Diagnose der geistigen Behinderung.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Geistige_Behinderung

    Der durchschnittliche IQ liegt bei 100. Im Bereich von 70–84 spricht man von einer Lernbehinderung.
    Die Betroffenen lernen langsamer und haben Schwierigkeiten, sich den Lernstoff in der Schule anzueignen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Intelligenzminderung

  27. 11 Mille für 384 Asyljobs,das rechnen wir dann mal auf etwa 1 Mill.arbeitsfähiger Goldstücke hoch.
    wären,gute 33 Miliarden €…
    Für was?
    Für so gut wie nix…
    Aber noch haben wirs ja…
    Das alles erinnert mich an Erich Kästners
    „Die Schildbürger“

    „Das Märchen von den Dummen und den Schlauen Die Bewohner der Stadt Schilda stellen sich wirklich dumm an: Sie bauen ein Rathaus ohne Fenster, halten Gericht über einen Krebs und zünden aus Angst vor einer harmlosen Katze die ganze Stadt an. Aber waren die Schildbürger wirklich so naiv oder haben sie nur so getan, als wären sie es?

  28. Sehr gut!
    Man nennt das „Kurzer Prozeß“; dieser sollte in Ausnahmezuständen wie denen in unserem Land bei auf frischer Tat ertappten „Schutzsuchenden“ möglich sein.
    Diese haben ihr Anliegen selbst ad absurdum geführt.

  29. Die sollten lieber in die Puschen kommen und etwas Wahlkampf machen, kaum mischt Petry wieder mit geht die Luft aus der Partei!!

  30. „Der durchschnittliche IQ liegt bei 100. Im Bereich von 70–84 spricht man von einer Lernbehinderung.
    Die Betroffenen lernen langsamer und haben Schwierigkeiten, sich den Lernstoff in der Schule anzueignen.“

    Unsere Blockparteien wissen genau, welche Invasion von Minderbegabten sie in unser Land gelassen haben. Um diese nicht offensichtlich diskriminieren zu müssen, haben sie vorsichtshalber die Schulen für Lernbehinderte abgeschafft und die Inklusion erfunden.
    Ein Schelm, wer Böses dabei denkt!

  31. Liebe Patriotinnen und Patrioten,

    zwar nicht 100 % zum Thema passend, aber dennoch interessant: auf dem Radiosender Bayern 2 gibt es, immer nach den 12.00 Uhr-Nachrichten, das sog. Tagesgespräch.
    Zu einem bestimmten Thema kann man anrufen und mit den Fachleuten (…) diskutieren, Fragen stellen, Meinungen einbringen usw.
    Heute war „Schulz macht Flüchtlinge zum Wahlkampfthema: Ist das eine gute Idee?“ dran.
    Es gab viele Anrufer, auch Herr Stegner von der SPD war kurz mal zugeschaltet und gab seine Kommentare ab.

    Ich sehe leider sehr schwarz für die Zukunft unseres Landes.
    Bedauerlicherweise gibt es sehr viele Personen – ein Querschnitt durch alle Bevölkerungsschichten rief an und diskutierte mit – die den Asylantentsunami immer noch sehr viel positives abgewinnen können.

    Dass die AfD richtig triumphal aus der Wahl im September hervorgehen wird, bezweifle ich, aber hören Sie selber wie viele Gutmenschen immer noch die rosarote Brille aufhaben:
    http://www.br.de/radio/bayern2/programmkalender/ausstrahlung-1097796.html

  32. Ein Wahnsinn! Alles deutsches Steuergeld!
    .
    WOZU gehen wir Deutsche noch arbeiten.?????

    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Ich dachte diese Hochleistungs-Moslems/Neger sichern unsere Rente ..

    Nein sie plündern unsere Sozialkassen.

    Wenn Bild von 20 Mio schreibt, ist es sicher das Doppelte..
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    „Bild“:
    .
    Flüchtlinge kosten Krankenkassen 20 Millionen Euro pro Monat
    .

    Arbeitslose Asylbewerber kosten die gesetzlichen Krankenkassen rund 20 Millionen Euro pro Monat. Das geht aus Zahlen der Bundesagentur für Arbeit und der gesetzlichen Krankenkassen (GKV) hervor, über die die „Bild“ (Montag) berichtet.
    .
    Danach hat sich die Zahl der ALGII-Bezieher unter den Flüchtlingen in nur einem Jahr nahezu verdoppelt. Laut Bundesagentur für Arbeit gab es im März dieses Jahres 564.000 erwerbsfähige Leistungsberechtigte unter den Asylbewerbern, im selben Monat des Vorjahres waren es dagegen nur 283.000. Für die Gesundheitsversorgung von Arbeitslosen bekommen die Krankenkassen aber viel zu wenig Geld, schreibt die Zeitung. Der staatliche Zuschuss liegt bei 96,81 Euro pro Monat – 40 Euro weniger als benötigt. GKV-Chefin Doris Pfeiffer hält das für ein Strukturproblem.

    http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2017-07/41269671-bild-fluechtlinge-kosten-krankenkassen-20-millionen-euro-pro-monat-003.htm

  33. [b]Wenn Husein S. mit 35 Jahren die Gesellenprüfung bestehen sollte, hat er noch 32 Jahre Zeit, seine [/b]

    Das ist dem bald zu blöd. Das ist viel zu viel Arbeit. Der richtige Moslem muss rumlungern, beten und hassen. Das sieht man ja auch an den Statistiken. Deswegen sind diese Länder alle arm, alle sind Chef und keiner arbeitet. Und deswegen sind die auch geil auf uns, damit sie nicht arbeiten müssen und Schutzsteuer erpressen können irgendwann. Habe hier genug gelesen. Nach einer Woche höchstens kommen die nicht mehr zur Arbeit. Weil sie müde macht.

    Geht heim ihr Idioten!

  34. So etwas gibt es auch in anderen Parteien. Das ist erstmal nicht schlimm, solange die sich nicht über die Medien bekriegen. Die beiden Lager sollen sich einfach irgendwo treffen und das intern ausdiskutieren und gut ist.

  35. Tja, da es immer noch keinen richtigen Friedensvertrag für Deutschland gibt, und Deutschland immer noch besetzt ist, wird unser hart erarbeitetes Geld eben weiter zum Fenster raus geschmissen!

    Einfach mal im Netz über Staatsbürgerschaft etc. informieren. Da stehen einem die Haare zu Berge!

    Unsere Volksverräter machen sonst immer weiter so!

  36. Ein Nürnberger ARZT?
    Lese ich das richtig? Ein in der ‚BRD‘ zugelassener ‚Arzt‘ säbelt einem kleinen K***nucken den Penis ab, und das noch auf dem Küchentisch? So jemand ist kein Arzt, sondern ein Schwerverbrecher! Sollte der mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit islamische Gewalttäter tatsächlich als Arzt anerkannt worden sein, gehören diejenigen, die die Verantwortung dafür tragen, langjährig ins Gefängnis!

  37. Deja Vu:
    Das ganze kommt mir bekannt vor… erst Weckruf, dann Alfa, und jetzt
    Alternative Mitte…
    Dann noch eine Alternative Mitte-Links und eine Mitte-Rechts,
    und weg ist die AfD.
    Und natürlich: Alles schnell noch vor der Bundestagswahl!

  38. Was für eine Verarsche!

    Die Kassen kriegen €40,- weniger als benötigt vom Staat? Vom STAAT? Von den Steuerzahlern! Und wer bezahlt wohl das restliche ALGII? Mit diesen Milchmädchenrechnungen werden die Verbrechen des Merkel-Regimes verschleiert!

    Die Gesamtkosten der sich unberechtigt auf deutschen Boden aufhaltenden K***nucken dürfte sich auf ca. €80 Milliarden p.A. belaufen; Tendenz stark steigend.

  39. Templin: 80% der Asylbewerber brechen ihre Praktika ab (19.02.2016 ZDF-Morgenmagazin moma)

    https://www.youtube.com/watch?v=Q7HLfABe3cQ

    Integration in Templin schleppend
    Erfolge, aber auch Enttäuschungen in Templin – 80% der Asylbewerber brechen ihre Praktika ab. Doch Ahmad Shirzay hat seine Chance genutzt. Er hat gute Aussichten auf eine Stelle als Auszubildener.

  40. Frage ?

    Warum arbeitet die AFD nicht viel mehr mit Zahlen und Fakten?!

    Wahlen funktionieren nur mit Versprechungen oder Angst.
    Die AFD sollte bei jeder Gelegenheit erwähnen das es den Wählern an die Rente geht, das es steigende Beiträge geben wird, das die Altersarmut extrem steigen wird usw.

    Und darauf hin Versprechungen machen das man die Grenzen schließt, Remigration, Einwanderungsgesetz, kein politischer Islam etc.

  41. “Kritiker warnen vor einer Zuwanderung in die Sozialsysteme. Tatsächlich offenbart ein Blick auf die längerfristige Entwicklung, dass Ausländer einen immer größeren Teil der Sozialhilfeempfänger in Deutschland bilden. Hatten 2011 erst 19 Prozent der Hartz-IV-Empfänger eine ausländische Nationalität, so betrug die Quote 2016 bereits 27 Prozent.”
    https://www.welt.de/wirtschaft/article163753103/Diese-Zahlen-offenbaren-das-Ausmass-der-Fluechtlingskrise.html

    Wer hätte das gedacht?

  42. Ganz einfach, mit dem Flugzeug. Das würde recht zügig gehen, denn bei 150 Millionen Flugpassagieren pro Jahr in Deutschland fallen 2-3 Millionen zusätzlich gar nicht auf.

    Und jedes Land welches sich weigert die eigenen Staatsbürger zurückzunehmen erhält totales Einreiseverbot in die EU, und zwar für alle Staatsbürger. Auch für die stinkreichen Eliten, einschließlich einfrieren der privaten Vermögen und beschlagnahme der Luxusimmos von korrupten afrikanischen Eliten in Frankreich und der Schweiz. Bevor man diese Keule rausholt sollte man es aber mit Bestechung der Eliten versuchen, klappt in Afrika eigentlich immer. Wenn du die Bestechung an die Anzahl der Abzuschiebenden koppelst, nehmen die in Nigeria sogar Afghanen zurück. 😉

  43. Eine ältere Dame (Nachbarin) wollte zum Arzt. Da sie schlecht laufen kann wollte sie mit dem Krankentransport zum Arzt.. Das hat die Krankenkasse abgelehnt.. Die Kosten von 70 Euro sollte sie selber bezahlen.. ABER… 20 Mio für illegale Asylanten.. noch Fragen..?

    Was für eine Drecksregierung!

  44. Die Deutschen haben eine lange Leitung. Bis die mal was begreifen ist der Zug abgefahren….

  45. Der Asülirrsinn trägt ganz erheblich zum BIP bei.
    Ohne die Flüchtilliarden, die der Staat derzeit in die Wirtschaft pumpt, wäre das Wirtschafts“wachstum“ nämlich eine Rezession.

    Natürlich wird es jetzt schon als eine Art Wirtschaftswunder dem Blödmichel verkauft.

    Und der lässt sich ja jeden Dreck andrehehn, so lange es nur schön billig ist.

  46. Ich hatte es schon mal ausführlicher geschrieben. Aber hier noch mal in Kurzfassung

    Mir hatte man auch so eine Fachkraft in meine Abteilung gestellt. Unser Betriebsrat. Natürlich LINKS
    Wir sind eigentlich eine Firma, die Auto Elektronik entwickelt und herstellt. Daher wusste ich auch nicht so recht was ich mit dem Goldstück anfangen sollte. In der Personalabteilung konnten sie mich auch nicht nicht aufklären. Die lachten nur und meinten, 3 Wochen, die gehen rum. Das komische an der Sache war, auch das Goldstück konnte mir nicht klar machen, was er denn nun gelernt hatte. Power, Power, also irgend etwas mit Strom. Aber jetzt kommts. Nach 3 Tagen fragte er mich so gut wie es halt ging, ob er heute Mittag frei haben könne, weil er in seinem room noch eine Lampe anschließen muss. Mir war es eigentlich ganz recht. Also schwirrte er ab. Am nächsten Morgen fragte ich dann, ob alles geklappt hat. Oh je, much problem. Ich warum? Er, no power. Ich, what`s problem? Er, die Lampe hat nur 2 Anschlüsse, aber aus der Decke kommen 3 Kabel. Ja das haben Kunststoff-Lampen so an sich. Ich denke selbst unsere Mädels hier wissen was ich meine.

  47. Dortmunder Buerger

    Mir kam zu Ohren, dass man in Bayern recht großzügig ist was die Anerkennung syrischer Dokumente angeht die belegen sollen, dass der Inhaber des Dokuments tatsächlich ein gut ausgebildeter Arzt ist.

    Anders gesagt, geht lieber nicht mehr in ein bayrisches Krankenhaus, schleppt euch lieber bis nach Sachsen.

  48. Der ungarische Nationalheld Viktor Orbán spricht wieder Klartext:

    AUSLAND VIKTOR ORBÁN
    „Die Frage ist, ob Europa weiterhin Europäern gehören wird“
    Der ungarische Regierungschef greift die westlichen Staaten der EU an. Deren liberales Gesellschaftsmodell lehnt er ab. Er hat damit vor allem die Aufnahme muslimischer Zuwanderer im Sinn. Meint Orbán, was er sagt?

    Jeden Sommer lädt Viktor Orbán nach Baile Tusnad. In dem beliebten siebenbürgischen Ausflugsort verkündet er seine Ziele für das kommende Jahr. Die Spitzenfunktionäre der rechtspopulistischen Regierungspartei Fidesz, wichtige Figuren der ungarischen Minderheit in Siebenbürgen sowie konservative Denker und Intellektuelle treffen sich, um mit Tausenden Studenten und Bürgern über die Zukunft zu debattieren.

    Orbán versucht dabei stets, mit einer provokativen Bemerkung Aufmerksamkeit zu erregen. Schließlich ist Sommerloch, zudem will der Regierungschef für den Beginn des politischen Jahres einige Wochen später im Herbst den Ton vorgeben.

    „Kultureller Selbstmord“

    2014 sagte er unumwunden, er wolle eine „illiberale Demokratie“ aufbauen. Das schlug hohe Wellen, und Fidesz-Apologeten argumentierten defensiv, das sei rein wirtschaftlich gemeint gewesen: eine Abkehr von der neoliberalen Wirtschaftsordnung. Orbán selbst wich nicht sonderlich zurück, sondern sagte, nicht nur die liberale Demokratie sei eine Demokratie.

    Jetzt machte er in seiner diesjährigen Rede klar, dass er sehr wohl das gesamte liberale Gesellschaftsmodell ablehnt. Nicht nur in Ungarn, sondern in Europa.

    In Anspielung auf den Beginn der sommerlichen Treffen kurz nach dem Ende des Kalten Krieges sagte er: „Vor 27 Jahren glaubten wir, dass Europa unsere Zukunft ist“, sagte Orbán. „Im Augenblick sind wir es, die Europas Zukunft sind.“ Es ist tatsächlich Orbáns Überzeugung, dass das „reiche und schwache“ Westeuropa, wie er es oft nennt, Gefahr läuft, kulturellen Selbstmord per Geburtenrückgang und Einwanderung zu begehen.

    Und dass es die Mitteleuropäer sind, die heute das eigentliche, europäische Europa verkörpern und verteidigen. Er ist nicht der einzige, der das so sieht: US-Präsident Donald Trump hatte sich unlängst bei seinem Besuch in Warschau ähnlich geäußert, auch Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu sagte Vergleichbares in Budapest. Orbán will Osteuropa als das wahre vermarkten, und Trump und Netanjahu stärken ihn dabei.

    Für Orbán ist Europa der Kontinent der Europäer, und das ist ethnisch gemeint. „Die Frage der kommenden Jahrzehnte ist, ob Europa weiterhin Europäern gehören wird“, sagte Orbán. „Ob Ungarn das Land der Magyaren bleiben wird. Ob Deutschland das Land der Deutschen bleiben wird, ob Frankreich das Land der Franzosen bleiben wird, ob Italien ein Land von Italienern bleiben wird.“ Europas Zukunft sei gefährdet, weil der Kontinent sich ethnisch-kulturell durchmische. Der Verlust der ethnischen Homogenität ist für ihn der kulturelle Untergang.

    Ungarn, so sagte er, spiele mit den anderen Ländern der Region, die ebenfalls muslimische Einwanderung ablehnen, eine zentrale Rolle beim Kampf gegen eine „Entchristianisierung Europas“. Das Zusammenwachsen der Visegrád-Gruppe (Polen, Ungarn, Slowakei, Tschechien) in dieser Frage sei „eine große Sache“.

    Orbán beschrieb auch, was seiner Meinung nach in der heutigen Welt einen „starken“ Staat ausmacht: Neben Haushaltsdisziplin und Wirtschaftswachstum fordert er, dass strategisch wichtige Wirtschaftszweige und Industrien dem Staat gehören müssen. Ungarn habe viel Geld dafür ausgegeben, Unternehmen von Ausländern zurückzukaufen, die sie nach der Wende im Zuge der Privatisierung billig erworben hatten.

    Freilich ist Ungarn wirtschaftlich das am wenigsten dynamisch wachsende Land der Region, im Vergleich zu Ländern wie Polen oder der Slowakei. Woran das liegt, die Frage erörterte er nicht. Ob da doch die wachsende Einmischung des Staates in „strategischen Wirtschaftszweigen“ eine Rolle spielt?

    Eigentlich hätte man erwarten dürfen, von ihm einige Worte über die Innenpolitik zu hören. Im nächsten Jahr sind Wahlen. Aber Ungarns Opposition ist so schwach, zerstritten und ideenlos, dass ihn das Stichwort Parlamentswahl zu der Aussage bewegte, der wahre Gegner bei diesen Wahlen sei für ihn nicht Ungarns Opposition. Mehr Verachtung für den politischen Gegner geht nicht.

    „Neue Inquisition“

    Die „wirkliche Opposition“, sagte er, sei in Europa zu suchen. Es seien die „unverantwortlichen Eurokraten in Brüssel, die liberalen Netzwerke des US-Milliardärs ungarisch-jüdischer Abstammung George Soros, und deren „Komplizen“, die Medien. Gemeinsam bildeten sie eine „neue Inquisition“ mit einer Vorliebe für Folter und fromme Sprüche, um Häretiker zu disziplinieren. Gegenwärtig sei Polen ihr auserkorenes Opfer, Ungarn aber werde Polen nicht im Stich lassen. Diese liberalen Europäer, so erklärte er, wollten eine „muslimisch durchmischte Gesellschaft“ schaffen, um missliebige nationale Identitäten zu brechen.

    Ungarische Oppositionsparteien, die von „europäischen Werten“ redeten, seien Lakaien des vom Volk entrückten europäischen Ideenkartells. Wer Europa vor sich selbst retten will, müsse ihn wählen, Orbán. Sonst werde eine selbstzerstörerische EU letztlich auch Ungarn und die anderen mitteleuropäischen Länder gegen deren Willen und gegen den Willen ihrer Bürger dazu zwingen, ihre Gesellschaften radikal zu ändern.

    Denn muslimische Einwanderer könne man nicht integrieren. „Wir kennen kein Land, wo die Integration von Muslimen funktioniert hätte“, sagte er. Denn sie empfänden ihren eigenen Glauben als stark, die Wertsysteme der europäischen Gesellschaften aber als schwach.

    Orbán sucht bewusst den Streit mit der EU, um bei den kommenden Wahlen wieder eine Zweidrittelmehrheit zu erreichen. Das berichten seine Wahlforscher freimütig. „Negative Kampagnen“ seien bei Weitem die effektivsten. Und so ist Orbáns EU-skeptische Rhetorik auch etwas Kalkül und leeres Gerede. Zur Frage eines Beitritts Ungarns zur Euro-Zone äußerte sich Orbán in den letzten Wochen sehr viel nuancierter als früher. Jetzt nicht, und später auch nicht, lautet seine Antwort.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article166947657/Die-Frage-ist-ob-Europa-weiterhin-Europaeern-gehoeren-wird.html

  49. ca. 30-Tausend im Jahr … geht doch.
    Der Strukturwandel von Schwerindustrie
    unter Auslassung der Jobs durch den Ein-Megabit-Chip,
    hin zur Asylindustrie ist DER Wachstumsmarkt schlechthin.

    Noch kochen wir mit 1,4 Millionen Negern im Jahr auf kleiner Flamme.
    Aber wenn erst einmal Angela Merkel wiedergewählt ist und die Expansion
    die Restbevölkerung Ganz-Afrikas (1,4 Milliarden) erfasst,
    dann haben wir hier Vollbeschäftigung bis fast in alle Ewigkeiten.
    Zwar immer nur so ca. 30.000 €uro im Jahr (unterer gehobener Dienst) ,
    doch das ist immer noch besser als Hartz 4 oder gar nichts.

  50. …äh ja…wo das Geld für die Erlebende dafür herkommt ?

    So wie bisher auch – aus europäischen Druckmaschinen.
    Braucht man mehr, dann druckt man mehr.
    Das versteht sogar der trockene Martin Schulz.

  51. jeanette 24. Juli 2017 at 14:49

    Nirgends sieht man AFD Plakate!
    ——————————
    Aufgehetzte „Nazijäger“ können an so einem Plakat nicht einfach vorbei gehen.

  52. Tja, für die neudazugekommenen Goldschätze ist immer Geld da. Für die schon länger hier Lebenden gibt es für Steuersenkungen keinen Spielraum.

  53. Wenn ich das meiner Bekannten erzähle, die keinen müden Euro Unterstützung für den dringend benötigten CAD-Kurs bekam, springt sie wohl demnächst von einer Brücke. Für 29.427 € hätte sie ja ein CAD-Diplom erwerben können!
    Dieser Drecksstaat ist einfach nur noch zum kotzen. Da soll man nicht langsam radikale Gedanken entwickeln?

  54. Mehr Wunder müssen her – mehr Kohle auch
    +++++++++++++++++++

    Die Deutsche Post und die Bundesbahn haben einzeln nicht mal ganz so viele Stellen wie die Asylindustrie!

    Da ist doch alles klar, oder etwa nicht?

    Diese sogenannten Bildungs- und andere Träger haben vor 25 Jahren Mitteldeutschland heimgesucht.
    Als dort 3,5 Mio. Menschen arbeitslos gemacht wurden, gab es dort Umschulungen in Berufe, die keiner brauchte.
    Daran haben die sich dumm udn dämlich verdient.

    Als der Goldregen vorbei war, gabs eine Durststrecke und das kam die Erlösung in Gestalt von über einer Million Invasoren.
    Und der Zustrom hält immer noch an!!!!

  55. Übrigens, für Umschulungen schon länger hier Lebender wurden schon unter Kohl die Kosten zusammengetsrichen. Eine Ausbildung die normalerweise 3 Jahre dauert und auf 2 Jahre verkürzt werden kann, wurde als Umschulung finanaziell so zusammengesrichen, dass sie gerade mal 20 Monate dauert und die 20K Euro nicht knacken darf, aber aufgrund der Kürze nur mit Mühe und Not von der IHK annerkannt wird. Die Bewilligung für diese Kosten wurde seitens des (damals noch) Arbeitsamtes mangale fehlender finanzieller Mittel jeweils 3x eine Woche vor Ausbildungsstart abgesagt und ins nächste Semester verlegt, was weitere 18 Monaten Wartezeit entsprach und erst im Wahljahr dann schlussendlich genehmigt, um pünktlich zur Wahl die Arbeitslosenzahlen senken zu können, weil ja nun die Leute von der Straße waren.

  56. Haremhab 24. Juli 2017 at 14:03

    AfD- Basis gründet neue Gruppierung
    +++++++

    Das sind für micht Lumpen, gekaufte Lumpen.
    Es läuft alles darauf hinaus, die AfD vom BZ fernzuhalten.
    Keine Pressemitteilungen über Wahlkampfveranstaltugen,
    keine Plakate,
    keine Berichte aus den Landtagen usw.

    Mit angeblichen Umfragen sollen die Wahlergebnisse lange vorab gedrückt werden.
    Spätestens seit ca. 25 Jahren ist offiziell geworden, dass diese Umfrageergebnisse erlogen sind.

    Schwere Kritik gab es an Umfragen zur Landtagswahl in Baden-Württemberg 1992 + 1996, bei denen Allensbach die Reps viel zu niedrig ansetzte.
    Denen waren 4,5 Prozent vorhergesagt worden, damit sie wegen der angebliche Aussichtslosigkeit nicht gewählt werden. Sie landeten bei 7,1 Prozent in der EU-Wahl 1992 und im ba-wü-Landtag mit 10,9 Prozent.

    Mal sehen, ob die Deutschen Wähler sich auch dieses Mal nicht irre machen lassen.

  57. Bei den hier aufgeführten Ländern Afrikas dürfte es sich auch um Regionen handeln, in denen HIV/AIDS eine der häufigsten Krankheiten/Infektionen darstellt…

    Liebe pi-news Macher, bitte, klärt hier mal mit einem Artikel drüber auf!

    Wir schleppen uns hier diese Seuche vermehrt ein, und das ist immer noch viel zu wenigen bekannt…

  58. „Dennoch hielten von 1.295 Asylbewerbern, die im Februar 2016 den Kurs begannen, bis Juni 2017 nur 384 durch.“

    🙁 WEDER HAT EINER VON DIESEN SCHMAROTZERN JEMALS EINGEZAHLT, noch deren Familien u. Vorfahren u. dann die Sozialkassen niemals beansprucht, weil nie arbeitslos gewesen u. kurz vorm Renteneintritt verstorben.

    😀 Deutsches Sozialgeld darf nur für echte Deutsche sein, keinesfalls für Paßdeutsche u. Ausländer!

    😀 Schieben wir endlich diese unbescheidenen islamischen Schmarotzer ab!

    🙁 In den Genuss des Job-Wunders kam auch EIN FREMDER GIERIGER, DER MOSLEM Husein S. (31) aus Syrien.

    Im nächsten Jahr soll er dort eine Lehre zum Elektriker beginnen; um heimlich BOMBEN ZU BAUEN, SABOTAGEAKTE ZU BEGEHEN ODER?

    🙁 Spätestens mit 45 aber, jault er den Ärzten die Ohren voll: Rücken kaputt! Dann will er Rente haben. Nebenbei wird er Aktivist u. Gewerkschaftsgenosse u. mit 50 SPD-Bürgermeister von Würzburg, obwohl er mit der Muslimbruderschaft buhlt. Wetten?

    Daß er, als „Flüchtling“, wieder zurück nach Syrien, zum Wiederaufbau müßte, darauf kommen die deutschen Dhimmis nicht, er selber macht nie Anstalten, wieder zu gehen, stattdessen holt er seinen ganzen Schmarotzerclan hierher u. fordert Dschizya, Moscheebau, Halalfraß, Muezzinruf, gesetzliche islamische Feiertage usw.

    +++++++++++++++

    SCHON VOR 20 JAHREN HATTEN WIR FÜR

    psychisch Kranke,
    geistig Behinderte,
    Lernverzögerte,
    trockene Alkoholiker,
    Blinde,
    Gehörlose,
    über 50-Jährige,
    schlecht Ausgebildete,
    chronisch Kranke,
    Körperbehinderte,
    sozial Benachteiligte

    KAUM, JA IMMER WENIGER

    ARBEITSPLÄTZE!!!

    NIE WAR FÜR DEUTSCHE „PROBLEMFÄLLE“

    GENUG GELD DA!

    FÜR UNSERE DIREKTEN u. INDIREKTEN

    VOLKSMÖRDER AUS

    ISLAMIEN u. SCHWARZAFRIKA

    ABER SCHON!

    ICH BIN SEHR SEHR WÜTEND!

  59. Das Buch Geheimsache – Staatsangehörigkeit sollte jeder Deutsche lesen und sich mit dem Thema befassen.
    Es ist nur mehr bis Ende dieses Jahres möglich, den Nachweis der deutschen Staatsangehörigkeit zu bekommen. In ganz Deutschland gibt es Stammtische, wo man Informationen und Hilfe bekommt. Alle Personalausweis-Inhaber sind im Ausländerregister Köln registriert. Hat man den Nachweis erfolgt
    sofort eine Löschung im Register.

    https://www.amazon.de/Geheimsache-Staatsangeh%C3%B6rigkeit-Freiheit-f%C3%BCr-Deutschen/product-reviews/3938656611/ref=cm_cr_arp_d_paging_btm_2?ie=UTF8&reviewerType=all_reviews&sortBy=recent&pageNumber=2#R15KPK42MDR2O5
    http://bewusst.tv/droht-die-komplette-entrechtung/

  60. Mit 40 Miliarden Euro hätten wir den Welcome-Jahrgang 2015 abgearbeitet – aber auch nur, wenn alle über die hier genannten „optimalen“ Einstiegsbedingungen verfügen und ab diesen Punkt ungekündigt durchhalten.

    Doch leider, wie es aussieht, ist das nur eine kleine Minderheit. Man traut sich über die erforderlichen Mittel eigentlich überhaupt nichtmehr nachzudenken, wenn man hochrechnet, wieviele Menschen im Grunde genommen aufgrund fehlender Qualifikationen und anderer Einstellungen nie vermittelbar sein werden (…wobei viele Jobs in Deutschland tatsächlich nicht lohnen).

  61. Was aus dieser Erfolgsmeldung allerdings nicht heraus zu lesen ist, was sind das für Jobs, für die sich diese *Fachkräfte* da qualifiziert haben?
    Ich vermute mal, dass es sich um Billiglohn-Jobs handelt die dann wieder mit H4 aufgestockt werden und somit wohl kaum zur Wortschöpfung beitragen werden.
    Wieviele dieser 384 *Fachkräfte* werden wohl in den nächsten Monaten, wenn nicht noch eher, das Handtuch geworfen haben?
    Nach den bisherigen Erfahrungen werden die meisten dieser Analphabeten nach kürzester Zeit wieder ihrer Hauptbeschäftigung (Drogen dielen, klauen, saufen, messern, herumlungern, Frauen belästigen usw.) nachgehen,
    wetten dass?

  62. Da müssen echte Genies am Werke sein. Dennoch muss man bedenken das Jossele Fischer schon immer vorgeschlagen hat, soviel Geld wie immer möglich aus Deutschland heraus zu bringen. Und das wird gemacht. Die Linken sind happy, die Grünen sind happy, die SPD ist happy. Die Bevölkerung zwar nicht, aber was macht das schon. Als wir noch dachten das es so etwas wie Demokratie gibt, tja, das waren noch Zeiten……inzwischen warten wir einfach auf den Ausgang der Wahl….Hahahhahaha. Ich dachte immer , ich erlebe so etwas nicht! Ich habe mich getäuscht. Welcome to hell………sollte die AfD nichts reissen,tja, dann wird es übel. Selbst wenn die AfD einen überdurchschnittlichen Erfolg erzielen sollte, dann, selbst dann, wird sich der Rest der Superdemokraten es sich nicht nehmen lassen sich zusammen gegen die „Opposition“ zu verbünden. Also,die Flüchtlinge und Moslems brauchen sich, im Gegensatz zu den Deutschen, keine Sorgen zu machen. Die beliebtesten Parteien sind die, die gegen die Deutschen sind. Wäre das anders, dann hätten sich die Ölaugen längst verpisst. …….

  63. Sollte man nicht so ernst nehmen. Die Anrufer werden selektiert und nur wenige, die gegen den Asyltsunami
    argumentieren, werden öffentlich gehört.

  64. Das Problem ist doch, dass man der AfD kein öffentliches Forum gibt. Wir werden sehen, dass Wahlplakate
    der AfD zu 99% zerstört werden.

  65. Vor 30 Jahren hätte ich auch die Hilfe des Arbeitsamtes brauchen können.

    Obwohl ich damals schon über ein Jahrzehnt braver Steuer- und Abgabenzahler war, gab es für mich keinerlei Hilfe. Schlimmer noch: Man versuchte mir wo es nur ging Steine in den Weg zu legen und meine Eigeninitiative abzuwürgen.

    Aus eigener Kraft habe ich es dennoch geschafft und aufgrund meiner Erfahrungen mit einem korrupten System hat sich meine politische Einstellung auch radikal gewandelt.

    Heute bin ich klüger und hole mir einen Teil meiner Beiträge wieder dadurch zurück, daß ich kurz vor der Rente noch 2 Jahre lang Alg 1 abgreife. Denn für dieses System will ich so wenig wie nur möglich nützlich sein und so wenig wie nur möglich zahlen.

    Die schöne bezahlte Auszeit vor der Rente tut mir gut. Ich muß nicht für die Bonzen und das Wohl der Fachkräfte Meine Knochen, meine Haut und meine Gesundheit zu Markte tragen. Ich kann auch kassyren und kann die gesponsorte Zeit nutzen, um Haus und Hof solange ich noch fit bin in Ordnung zu halten und dann unbeschwert und hoffentlich gesund in die Rente gleiten.

    Zur mutwilligen Geldvernichtung des Systems kann ich nur sagen: Wenigstens muß ich dafür nicht rackern und bluten. Wenigstens kassyre ich auch.

  66. Bei mir hat es so funktioniert. Ich war vorher auch ein braves Systemschaf und bin jetzt voll radikalisiert. Aber mit kühlem Kopf. Ich richte Schaden mit Überlegung an und bekämpfe das System so, daß es mich nicht kriminalisieren kann.

    Sand im Getriebe sein, Kosten verursachen, Systempläne sabotieren und nach außen immer schön lächeln.

    Buntland verrecke!

  67. Schäuble: „Wir werden die Steuern senken!“
    Er sollte lieber sagen: „Wir werden die Steuern VERsenken!“

  68. An ein Jobwunder in der Asyl-Industrie glaube ich weniger; unddschon gar nicht an eine Rezession. Ohne die islamischen Goldstücke vom Hindukusch bis zum Nähgerbusch könnten wir Deutschlands Bürgersteige mit Blattgold belegen oder Rentner*innen eine Lebensleistungs-entsprechende Rente zahlen, oder vielen Kindern die Krippe oder Kita ersparen, weil ein Elternteil zuhause bleiben kann.

  69. Hieß es doch Anfang des Jahres noch, dass es keine Steuersenkungen geben wird, so hat es sich Schäuble jetzt doch anders überlegt. Danke AfD.

  70. Muttis Ingenieure und Ärzte sind aber ganz schön unterqualifiziert.
    Und ganz schon teuer auch noch.
    Kein Wunder wenn ich keine Bereicherung finden kann.

    Warum müssen die überhaupt qualifiziert werden?
    Asylanten sind keine Einwanderer.
    In anderen Ländern werden nicht mal Einwanderer qualifiziert.
    Man erwartet dort geradezu eine gute Ausbildung.
    Sonst kommen die erst gar nicht ins Land.

  71. Dazu wäre noch folgendes zu sagen:

    Diese Projekt des vbw ( Metall -und Elektroindustrie ) gibt es seit Frühjahr 2016.Beginn der Sprachkurse Ferbuar 2016,
    Praxiskurse ab April 2016 ( mit anschließenden berufsbezogenen siebenmonatigen Sprachkurs – Integrationsmaßnahmen )

    Das Konzepte dieses Projekts sieht zwei Stufen dazu vor:
    1.TN ( Teilnehmer) absolvieren einen zweimonatigen Sprachkurs
    2.Danach ein berufsbezogener Integrationskurs ( Vertiefung der Sprachkenntnisse, Praktika und
    Arbeitserprobung)

    ZIELGRUPPE:— Asylbewerber mit hoher Bleibewahrscheinlichkeit
    —mit guter beruflicher Vorbildung gemäß des Herkunftslandes oder aber
    — abgeschlossener schulischer Vorbildung gemäß des Herkunftslandes mit
    Grundkenntnissen einer Fremdsprache wie z.B. Englisch

    Parallel dazu finden Kompetenzüberprüfungen statt, auf deren Basis ein Kompetenzprofil erstellt wird.
    Daher kann es gar nicht zutreffen, dass ein solcher TN dann hinterher einen Job als Hilfsarbeiter antreten müßte.

    Die Projektinhalte bestehen aus neun vom TN zu erfüllenden Punkten.
    z.B Punkt 8.:Berufspraktische Übungen im Unternehmen
    Punkt9.:Vermittlung in Ausbildung und Beschäftigung
    Dahinter stehen rein wirtschaftliche Gesichtspunkte der Unternehmen, die im Grunde dann nur Mindeslöhne zahlen wollen.

    Viele besser wäre , Abiturienten, Realschüler und qualifizierte Hauptschüler bessere Berufsaussichten zu eröffnenen, statt ungeeignete Abiturienten auf eine Hochschule zu schicken.

    Grundsätzlich bin ich, um dies deutlich zu sagen, gegen solch Maßnahmen.Es ist nicht die Aufgabe eines Staatses, schon gar nicht von Deutschland, Welt-Sozialamt und Welt-Arbeitsagentur spielen zu wollen.
    Denn mehr sieht das das Asylrecht nicht vor.Nur Schutz vor politischer odr religiöser oder sonstiger Art von Verfolgungen.Es gibt keinen rechtlichen Anspruch auf Deutschkurse und anderen Integrationsmaßnahmen.Entweder kümmern sich diese Leute selbst darum oder sie müssen zurück.
    Nur auf diese Art kann eine Integration über Generationen erfolgen und nicht, wenn einem sozusagen der A…. geputzt wird.

    Dieses Projekt zeigt ganz deutlich, dass Deutschland unbedingt ein qualifiziertes Einwanderungsgesetz braucht, welches eine kontrollierte Einwanderung vorsieht, reguliert, die Bedingungen verschärfen oder auch aussetzen kann.

    Wenn schon solche Artikel, dann sollen sie sich auch von Mainstrem-Medien deutlich abheben und sachlich und objektiv darüber berichten.

Comments are closed.