Szenerie nach dem Massaker im Haus der Israelis. Kleines Foto links oben: der Attentäter Omar al-Abed

Am Freitagabend drang ein islamischer Terrorist in ein Haus in der Gemeinde Halamish in Samaria, nördlich von Ramallah ein und richtete ein blutiges Massaker an. Der sogenannte Palästinenser, der 19-jährige Omar al-Abed (kl. Foto) aus dem nahegelegenen arabischen Dorf Kaubar metzelte mit einer großen Stichwaffe drei der Bewohner brutal nieder, eine weitere Person wurde schwer verletzt. Die Familie saß gerade beim Essen, freute sich über die Geburt eines Enkels am Freitagmorgen und erwartete noch weitere Gäste aus der Gemeinde. Der islamische Schlächter ermordete den Großvater der Familie und zwei seiner erwachsenen Kinder, einen Sohn und eine Tochter:


Die Großmutter überlebte und wurde mit schlimmen Stichwunden ins Krankenhaus gebracht.

Nachbar schoss auf den Attentäter

Ein Nachbar, der in einer Elite-Einheit des IDF dient, hörte die Schreie und stürmte mit einer Waffe zum Haus der Opfer. „Ich habe sofort erkannt, was da passiert, habe den Terroristen gesehen und durch das Fenster geschossen“, berichtet er später. Durch sein schnelles Eingreifen hat der Soldat vermutlich den anderen im Haus anwesenden Personen, darunter auch Kinder, das Leben gerettet. Al-Abed überlebte und wurde der Polizei übergeben.

Die von den Behörden unverzüglich freigegeben Fotos zeigen das Ausmaß der grausamen Tat. Der Boden des Wohnzimmers und der Küche ist blutgetränkt, die Opfer wurden regelrecht abgeschlachtet.

Haus der Familie des Terroristen wird abgerissen

In der ersten Befragung erklärte der Mörder, dass er aus Rache wegen der Ereignisse am Tempelberg gehandelt habe. Der Tempelberg in Jerusalem war am Freitag vergangener Woche nach einem Islamangriff auf israelische Polizisten gesperrt worden. Das Freitagsgebet in der dort befindlichen Al-Aksa-Moschee konnte nicht stattfinden (PI-NEWS berichtete). Die Moslems können schon seit Tagen wieder auf den Tempelberg, allerdings wurden die Sicherheitsvorkehrung verschärft, diese gelten aber auch für Israelis und Touristen.

Am Samstag wurde auch Monir al-Abed, der 21-jährige Bruder des Attentäters festgenommen. Israelische Truppen durchsuchten das Dorf Kaubar nach Waffen und weiteren Verdächtigen. Al-Abeds Familie, die in Verbindung mit der Terrorbande Hamas stehen soll, wurde darüber informiert, dass ihr Haus wahrscheinlich schon sehr bald abgerissen werden würde.

Die Hamas feiert den 19-jährigen Terroristen wie üblich als Helden. Verteidigungsminister Avigdor Liberman besuchte am Samstag den Ort des Verbrechens und bestätigte, dass das Haus der Terrorfamilie so schnell wie möglich abgerissen werde. (lsg)

image_pdfimage_print

 

148 KOMMENTARE

  1. Du wirres Arschloch…..

    …..Wir werden euch alle bei Zeiten, eurer gerechten Strafe zuführen!

  2. Rache für Verbrechen seiner eigenen Landsleute am Tempelberg? DAS ist moslemische Logik, die man nur mit 2 Medikamenten heilen kann: Smith und Wesson!

  3. Kann den armen Kerl verstehen …da werden doch frecherweise metalldetektoren am tempelberg installiert …wie soll der arme Musel denn da seine Waffen mit bringen …is doch scheiße
    Da kann man schonmal ausrasten. ..sarc off

  4. Wohl dem, der einen Nachbar hat, der in einer Eliteeinheit dient. In Israel gehört das zum täglichen Glaubenskrieg dazu, die eigentliche Angst ist nicht so vor Messerattentaten, sondern eher durch die atomare Bedrohung eines moslemischen Staates mit Atomwaffen.

  5. Natürlich ist das reiner Zufall, denn 99% aller Moslems sind doch friedlich. Ein paar Ausrutscher kann es immer mal geben.

  6. Guter Gedanke, Moscheen, in denen Hass auf Andersgläubige ‚gepredigt‘ wird – abreißen. Sofort!

  7. Es geht ja noch weiter: Seit Freitag drehen die Mohammedaner in Jerusalem durch. Warum? Sie erschossen israelische Polizisten mit den Waffen, die sie auf dem Tempelberg wie üblich in ihrer Moschee gebunkert hatten. Daraufhin mußten alle Mohammedaner, die auf den Tempelberg zu ihren Muschis wollen, durch Metalldetekoren (Schleusen). Also die, die wir inzwischen dank Mohammedanern an allen Flughäfen, auf vielen deutschen Festen, zu Silvester, bei Konzerten, selbst in Saudi-Barbarien vor der Mekker-Moschee haben.

    Dagegen hetzen die Islame/Imame im ihrer Freitagspredigt. Und daraufhin brach – wie üblich – die Hölle los. Wegen Metalldetektoren!

    „Mariam könnte eigentlich in der Al-Aksa-Moschee beten. Im Gegensatz zu Männern unter 50 Jahren gilt für Frauen keine Altersbeschränkung. Aber sie weigert sich, durch die Detektoren zu schreiten: „Dann würden wir ja Israels Recht anerkennen, zu bestimmen, wie man in die Moschee kommt.“

    Der ganze Wahnsinn hier, die Kommentatoren rücken den seit Jahren für jedes arabische Ausflippen vor Zuneigung zerschmelzenden („linksliberalen“) Gil Yaron gerade:

    https://www.welt.de/politik/ausland/article166908864/Die-gefaehrliche-Eigendynamik-im-ewigen-Streit-um-den-Tempelberg.html

  8. Neben dem Konterfei auf dem Foto fehlt mir irgendwie noch das lächelnde Gesicht einer hierzulande recht bekannten Dame, die so gerne ein freundliches Gesicht zeigt.

  9. Der Langmut der Israelis ist wirklich bewundernswert:

    „Am Samstag wurde auch Monir al-Abed, der 21-jährige Bruder des Attentäters festgenommen. Israelische Truppen durchsuchten das Dorf Kaubar nach Waffen und weiteren Verdächtigen. Al Abeds Familie, die in Verbindung mit der Terrorbande Hamas stehen soll, wurde darüber informiert, dass ihr Haus wahrscheinlich schon sehr bald abgerissen werden würde.“

    Hat man jemand ausgerechnet wie viele Atomwaffen es eigentlich bräuchte, um den Gaza-Streifen keimfrei zu bekommen?

  10. Öffentlich hinrichten…. durch eine Frau. Dann wird’s nix mit Paradies und 72 Ungeöffnete.

  11. Der Islamchip ist mal wieder heiß gelaufen. Moslems sind dazu erzogen worden, jeden Fehler, den sie begehen, anderen zuzuschieben. Sie sehen sich geradezu pathologisch grundsätzlich im Recht.
    Mit so einer Spezies kann kein vernünftiger Mensch leben.
    Und der Frieden für alle ist auch nur ein naiver Traum.

    Steinmeier appellierte neulich an Israel, die Gespräche mit den Sprenggläubigen erneut aufzunehmen. Daran deutlich sichtbar, wie wenig der Islam verstanden wird. Es wird mit diesen Sektenkriegern niemals irgendeinen Frieden im Sinne des Westens geben.

  12. Das Töten deutscher Bürger geht weiter.

    ++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Die dämlichen deutsche Behörden haben aus dem Fall Anis Amri und den vielen anderen Moslem-Terror-Anschlägen scheinbar nichts gelernt.
    .
    Keine INTERNIERUNG…
    .
    Keine AUSWEISUNG!
    .
    NICHTS!
    .
    Und der Libanon nimmt seinen Terror-Abschaum auch nicht zurück.. obwohl man den Libanon zwingen könnte, wenn man wirklich wollte..
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Mohamed A. (27) soll bald frei kommen
    .
    Inhaftierter Islamist droht mit
    .
    Anschlägen nach Entlassung

    Berlin – Ein in Berlin inhaftierter Islamist (27) soll laut Informationen der „Berliner Morgenpost“ Anschläge nach seiner Freilassung geplant haben! Sicherheitsbehörden haben Mohamed A. als hochgefährlich eingestuft. Trotzdem ist der potenzielle Terrorist wohl bald wieder auf freiem Fuß!

    Dem Bericht zufolge geht aus einem Behördenvermerk hervor, dass der als islamistischer Gefährder eingestufte Libanese „nach der Haftentlassung jede Gelegenheit für einen Anschlag/Angriff auf Ungläubige nutzen will“. Der Salafist sei aufgrund seiner Radikalisierung und Gewalttätigkeit eine „Gefahr für die innere Sicherheit“. 

    http://www.bild.de/regional/berlin/berlin/islamist-droht-mit-anschlaegen-52616714.bild.html

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    So muss der deutsche Steuerzahler für alles blechen und wird zum Dank dafür evtl. noch getötet..

    Deutschland ein wehrloser und gescheiterter Staat!

  13. Ist mir lebhaft präsent, wie jeden Sabbat (Sonnabend) und jeden Sonntag Juden und Christen aus Synagogen und Kirchen mit Steinen, Messern, Mollis hervorbrechen und verwüsten, weil ihnen das in Predigten ins Ohr gedonnert wurde. Ich weiß auch, daß Atheisten, Agnostiker, Spaghettimonsteraner, Säkulare, „Mir-doch-egale“, Hare Krishnas, etc. auch immer so handeln, sowie sie sich über ihre Ansichten ausgetauscht haben. Das weiß ich ganz genau! Ihr etwa nicht?

    Islam macht blind, blöd, fanatisch und mörderisch. Und jedes das Land, das von Moslems befallen ist, hat die tupfengleichen Probleme mit diesen Irren. Von Israel bis zu den Philippinen, von Deutschland bis Amerika.

  14. Israel/Palästinenser ist ein exemplarisches Beispiel dafür, dass ein friedliches Zusammenleben von Moslems und Nichtmoslems unmöglich ist.
    Israel ist in dieser Region das einzige demokratische Land, umgeben von feindlich gesinnten, islamischen Schurkenstaaten.
    Es gibt in der ganzen Welt keinen einzigen islamischen *Gottesstaat*, in dem Demokratie und Rechtsstaatlichkeit herrscht.
    Islam und Demokratie sind miteinander unvereinbar.
    Daher gilt dem israelischen Volk meine volle Solidarität und Symphatie.

  15. Die EU muss endlich damit aufhören, mit ABERMILLIONEN europäischen Steuer-Euros diese brutalen Gewaltkiminellen und Terror-Dschihadisten der HAMAS, Al Aksa-Brigaden, und sonstiger palästinensischer Gewaltverherrlicher zu stützrn zu fördern.
    Hier muss endlich mal ein klares und konsequentes Zeichen gesetzt werden, ganz gleich, ob die linksgrünen Gesinnungsfaschisten und Terrorfreunde in unserem Lande dann aufjaulen, oder nicht.

  16. Demnächst wieder wie üblich in Deutschland: Moslemmobs – auch „Demonstrationen“ genannt – die „Hamas, Hamas, Juden ins Gas“ brüllen. Wo immer sich Mohammedaner ansiedeln und vermehren, gibt es über kurz oder lang Terror und Islamwahn. Weil das das Wesen des Islams ist.

  17. Ich denke, wann werden wir die ersten schrecklichen Bilder von einer deutschen Familie sehen, die in ihrem Haus „hingerichtet“ wurde.

    Welchen Auslöser bedarf es dafür. Fehlender Schokopudding, das Haus hatte die falsche Fassadenfarbe, ein Kreuz hing sichtbar am Fenster, Schweinebraten stand auf dem Tisch….

  18. Das die eh nur Pi..e im Hirn hat ist doch allseits bekannt.Von daher muß man die nicht für voll nehmen.

  19. Wie kommt es, dass dieser Satanskult überall im Westen wie das edelste, schönste und schätzenswerteste Glaubenskonzept hochgejubelt wird, obwohl in den Schriften schwarz auf weiß drin steht, dass der Islam vorsieht, alles zu vernichten, was nicht islamisch ist?
    Wer letzteres irgendwo öffentlich schreibt, wird sofort gelöscht.

    Rational nicht mehr erklärbar.
    Kann sich also nur um eine übernatürliche Kraft handeln, allerdings um eine, die dem Menschen nicht wohlgesinnten ist.

  20. Warum bekommt dieser Terror-Abfall im Gefängnis keine isolierte Einzelhaft..?
    .
    Ich sags ja immer .. Deutsche Gefängnisse sind Kur-Orte mit Vollverpflegung..

    Was ist das hier für ein krankes degeneriertes Land.?

  21. Anstatt diese TERROR-Hetzer zu stoppen, die vor seiner eigenen Tür wie die leibhaftigen TEUFEL herum hopsen, will Hate-Speech-Männlein HASS-MAAS lieber den „Kampf gegen Rächts“ führen, indem er versucht, private Büttel, die sich schon mehrfach als willfährige Duckmäuser gezeigt haben, wie zB Facebook, als Rollkommandos gegen die freie Meinungsäußerung einzusetzen, attestiert von seinem Freund DIE historische MISERE………..

  22. Och Leuuuteee stellt‘ Euch doch nicht so an – das kennt man doch alles von hier auch mittlerweile:
    Bloß … hier nennt sich das eben in korrekter Merkelscher Manier:
    ‚Rangelei‘ – ‚Meinungsverschiedenheit‘ – ‚Scharmützel‘ – ‚Handgreiflichkeiten‘

  23. Gab’s doch schon zuhauf dass „Männer“ in die Häuser und Wohnungen von dt. Rentnern eingedrungen sind, diese dann ausgeraubt und getötet haben.

  24. Schade, jetzt kann er nicht mehr nach Germoney „flüchten“, um uns hier auch zu bereichern.

  25. Und alle fleißig bemüht, ihn auch noch schönzureden, einfach nur schizophren.
    Wie leicht formbar die Masse ist.

  26. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/amoklauf-von-muenchen-gedenken-an-neuem-mahnmal-a-1159267.html

    Beim Amoklauf in München starben vor einem Jahr neun unschuldige Menschen. Mit einem Mahnmal ist nun der Opfer gedacht worden.

    Pünktlich zum Jahrestag ❗ konnte der SPIEGEL anhand von Chatprotokollen die rassistischen Motive von David S. belegen. Auch sein Waffenhändler hing offenbar rechtsextremen Gedanken nach.

    Oberbürgermeister Reiter sagte dazu:

    „Im Hinblick auf die Erkenntnisse, dass der Täter eine rechtsextreme Gesinnung hatte, gilt mehr denn je: Wir müssen auch weiterhin gegen jede Form von Extremismus, Rassismus und menschenverachtende Gewalt aufstehen.“

    http://www.spiegel.de/panorama/pirelli-kalender-2018-schluss-mit-schmuddel-a-1159261.html

    Dafür fotografierte Walker 17 Menschen aus den Bereichen Mode, Musik, Kino und Underground, wie es in seiner Pressemitteilung heißt. Alle sind farbig, manche Albinos. Von ihrer Haut allerdings sieht man in der Regel nicht mehr als den Kopf und die Hände.

    <<<Dieser neue Kalender würde bei mir nicht einmal auf die Rückseite des Kühlschranks kommen, geschweige den in die Garage.<<<<

    http://www.faz.net/aktuell/evangelische-kirche-feiert-bei-csd-in-berlin-mit-15117700.html

    Um für die kirchliche Trauung homosexueller Paare zu werben, hat die evangelische Kirche erstmals einen Wagen zum Christopher-Street-Day in Berlin geschickt. Tausende feierten dort die „Ehe für alle“
    Nach Jahrhunderten der Verfolgung, Kriminalisierung und Pathologisierung behandle der deutsche Staat nun Schwule und Lesben als Bürger mit gleicher Würde und Rechten, erklärte der Grünen-Bundestagsabgeordnete Volker Beck: „Das gilt es jetzt zu feiern, um dann weiter für Respekt, gesellschaftliche Teilhabe und Gleichberechtigung am Arbeitsplatz, auf dem Schulhof und auf der Straße zu kämpfen.“

  27. OT

    Islam macht häßlich!

    DIE GROßE LAU-SCHAU

    ISLAM-KONVERTIT, MUTAWWI,
    TAQIYYA-MEISTER, MEMME SVEN LAU

    HEULT VOR GERICHT HERUM:

    Stockend und schluchzend berichtete Lau, wie sehr ihm ein bestimmter Ermittler der Polizei zusetze. Dieser genieße offenbar Narrenfreiheit, agiere nicht fair.

    Er sitze bereits 22 Monate in Untersuchungshaft. Die Trennung von Frau und Kindern sei sehr hart für ihn, sagte Lau. Im Gefängnis sei er beschimpft, bedroht und angespuckt worden…
    http://www.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-aktuell/prozess-gegen-islamist-sven-lau-52596970.bild.html

  28. die hat man aus dem Verkehr gezogen,
    verständlicherweise.
    nicht mal Börek darf sie machen,
    oder nur heimlich.

  29. Nicht wenn man es geschickt anstellt. Hiroshima und Nagasaki sind heute wieder bestens bewohnt … wenn man erst mal das Ungeziefer los ist, wir am Ende noch ein Ferienplatz draus.

  30. Netanjahu hat den Europäern gesagt, dass sich entscheiden müssen ob sie weiter existieren oder eingehen wollen.

    Die Israelis sind uns in dieser Frage weit voraus. Sie wollen weiter existieren und ergreifen konsequent die erforderlichen Schritte: Siedlungsbau in Israel im Gegensatz zu Bevölkerungsaustausch in der EU. Die Gesetze werden durchgesetzt und die Verbrecher als solche behandelt! Wir haben eine Kuscheljustiz mit Folklore Rabatt für die Eindringlinge.

  31. Ich meine, der den Jungen Palästinenser niedergeschossen hat war zu brutal, menschenverachtend, und kein bisschen sensibel.
    Er hätte den jungen verwirrten (Einzeltäter) äähh Freiheitskämpfer zunächst zu einem starken Gurkentee (beruhigt), friedlichem Dialog und Stuhlkreis einladen müssen!
    Einfach nur schießen ist kein(e) (End)Lösung.
    Wir müssen Verständnis und Toleranz auf jeden und alles zu jeder Zeit und unter allen Umständen üben!
    Alles andere ist nur brutale und sinnlose Gewalt!
    Ha Ha Ha Ha Ha

  32. Der Typ sieht auch schon so nach Inzucht aus. Bestimmt die klassische islamische Cousin-Cousinen-Hochzeit! 😉

  33. Wer einem Terroristen nacheifert und zum Vorbild erklärt, kann nicht ganz knusper im Hirn sein.

    Narzisstisch bis über die Ohren, niederen Instinkten folgend, psychisch degeneriert.

  34. Gloria von T. u. T. meint hier die unter dem Sammelbegriff „Schwarze Pädagogik“* praktizierten Erziehungsmaßnahmen, die körperliche Züchtigung (Schläge)und seelische Druck beinhalteten; z.B. „Du bist schuld, daß es mir gesundheitlich so schlecht geht“ und Schlimmeres. Diese Methoden wurden noch lange nach dem Krieg praktiziert. Ich weiß, wovon ich rede. Der Leitspruch meiner Mutter war: „Der Wille muß gebrochen werden“, und sie glaubte allen Ernstes richtig zu handeln.
    Der sexuelle Kindesmißbrauch gehörte aber auf keinen Fall dazu.

    *Googeln

  35. IN ISRAEL

    In Israel werden die Häuser von Terroristen gesprengt..

    und alle verdächtigen Clanmitglieder verhaftet..
    .
    IN DEUTSCHLAND!
    .
    Töten meist, den Sicherheitsbehörden, bekannte Moslems deutsche Bürger ..

    Zwei Tage sind Politiker heuchlerisch betroffen und schockiert..

    Und das TÖTEN geht normal weiter..

    Keine Konsequenzen.. NICHTS!
    .
    In Deutschland ist ein deutsches Menschenleben nichts wert!

  36. Deutsche Steuergelder für Terroristen?

    Wie die palästinensische Regierung Mörder und deren Familien unterstützt

    Aus einem „Märtyrerfonds“ fließen jedes Jahr Millionenbeträge an die Angehörigen von getöteten Terroristen, auch an solche von Selbstmordattentätern. Und inhaftierten Terroristen steht sogar ein monatliches „Gehalt“ zu.

    http://www.rbb-online.de/kontraste/archiv/kontraste-25-08-2016/wie-die-palaestinensische-regierung-moerder-und-deren-familien-unterstuetzt.html

  37. Doch dazu müssen die Menschen endlich den Willen aufbringen für ihr Recht auf das Leben zu kämpfen,anstatt sich vor lauter Angst zu verkriechen und zu hoffen,dass sich alles irgendwie von selbst regelt.

  38. Al-Aksa Moschee abreissen. Ist eh eine Lüge, wie kann der Prophet denn auf seinem Gaul „Borat“ 🙂 denn da gewesen sein, wenn es dort damals noch keinen Islam gab?
    Prachtsynagoge aufstellen.
    Die Moslems müssen nicht jammern, sie zerstören ja auch gerne Kirchen oder vergewaltigen diese (Hagia Sophia)
    Endlich mal klare Kante.

    Und Mekka auch mal gleich samt dem doofen Würfel da mit der Mulchmaschine unter die Erde befördern.

  39. Ich plädiere dafür, unverzüglich alle Waffen, Raketen sowie den gesamten Sprengstoff
    aus dem Kölner Dom zu entfernen.

  40. Lieber gleich die .500 …sicher ist sicher, da muss man durch viel Holz und Beton schiessen daß man das Gehirn trifft.

  41. Israel hat 20% mohammedanische Einwohner? Auweia, das wird extrem eng wenn die Offiziere der Rechtgläubigen (Imame) sich Freitags mal richtig einig sind und auf den Putz hauen.

    Als Reaktion auf eine normale, und letztlich selbstverschuldete, polizeilichen Maßnahme (Waffendedektoren) Menschen zu killen ist krank, krank, krank.

  42. Die Hamas feiert den 19-jährigen Terroristen wie üblich als Helden. Verteidigungsminister Avigdor Liberman besuchte am Samstag den Ort des Verbrechens und bestätigte, dass das Haus der Terrorfamilie so schnell wie möglich abgerissen werde. (lsg)

    Am schlimmsten: die Pali-Weiber beim „Ululating“ mit der Zunge

    Hier ein Tutorial

    https://www.youtube.com/watch?v=oP4yg2irzkA

    Und hier absolut schrecklich

    https://www.youtube.com/watch?v=5O7qHByXtlI

    Was für ein Volk!

    Reem hau ab. Aber subito.

  43. Mekka. Ich bin ziemlich sicher, das einige der ultimativen Bomben im Waffenarsenal der Israelis dauerstartbereit und mit den richtigen Zielkoordinaten gefüttert im Dreischichtbetrieb bereit stehen und das man es den besten Menschen der Erde auch ganz klar gesteckt hat.

  44. Alle Moslems lesen denselben Koran, ob radikaler Moslem oder friedlicher Moslem. Allein diese einfache Wahrheit verursacht bei Guties jeder Couleur Schnappatmung.

    Und Zack, gilt man als „islamfeindlich“ !
    *kranklach*

    Ich bin ein Islamfeind.
    Von Geburt an.
    Genau genommen hat mich der Islam bereits zum Feind erklärt, bevor ich geboren wurde.

  45. Skandal im Thüringer Landtag

    Bitte PI veröffentlicht, diese Machenschaften dieses elenden Rests der Stasi Saubrut die heute wieder in höchsten Ämtern unseres Landes weilt.

    Margit Jung -ehemals SED Bezirksparteischule- heute Landtagspräsidentin in Thüringen
    wirft AfD Redner aus dem Saal, weil ihr die Art und Weise des Redevortrags nicht gefällt.

    Der SED Siff ist unter Angela Merkel in ganz Deutschland wieder gesellschaftsfähig geworden und leider vielerorts wieder auf dem Vormarsch.

    Die Peiniger von damals werden heute in hohen Staatsämtern gemästet.

    Wie konnte diese Margit Jung Landtagspräsidentin werden.

    Absolventen der Bezirksparteischule wurden nach der Wende erst gar nicht mehr in den öffentlichen Dienst aufgenommen, aber über DIE LINKE ist es wohl mancherorts immer noch möglich Macht und Unterdrückung über freie Menschen auszuüben.

    Wie andere Meinungen unter dieser roten Saubrut vernichtet werden wenn man sie an die Regierung kommen lässt wie in Thüringen kann man hier sehr deutlich sehen.

    https://www.youtube.com/watch?v=aX0En0ksZcI

    Wehret den Anfängen! Maximaler Widerstand gegen die Linke ab sofort hier und jetzt!
    In ganz Deutschland!

    Kein Mandat mehr für die roten Unterdrücker und Nachfolger der Mauermörder die auf unsere Landsleute hatten schießen lassen.

  46. Öffentlich hinrichten durch eine Frau ist ja eine hübsche Phantasie , so war es wohl auch gemeint. In Wirklichkeit werden Henker oft psychisch krank mit Depressionen und haben tiefste Konflikte durch ihr Tun, las ich jüngst über US-amerikanische Henker.

  47. Ich hatte da eher an eine andere Dame gedacht, die statt Börek eher Rauten macht. 😉

  48. (Kreisch!)
    „In der Medizin wird mit Ululation ein unartikuliertes, übermäßiges Schreien bei Hysterie und manchen Psychosen bezeichnet“

    Ullululluluullullulullulluullullululu!!!!!

  49. TYPISCH MOSLEM: IMMER DIE NICHTMOSLEMS SCHULD

    Ein islamischer Herrenmensch, Ahmad Hashish (18) fordert von uns „Dhimmis u. Kaffer“ Ehrerbietung ein.

    Dieser rotzfreche Landnehmer u. unbescheidene Besatzer, der mit seiner ganzen Sippe(Wieviel Sozialgeld bekommt sie, Wohnung, Inventar, Kleidung usw.?) hier eingedrungen ist, meint, weil er sich Deutschland als neuen Wohnnort ausgesucht hat, müßten wir nach seiner Pfeife tanzen:

    ::Zudem hätte ihn die öffentliche Debatte über die Obergrenze für Flüchtlinge gekränkt und verletzt…

    Außerdem erwiderten seine Nachbarn seine Grüße nicht und seine Mitschüler hätten ihn beleidigt, so Hashish. All das sei Terrorismus und sorge dafür, dass er nicht gerne in Deutschland lebe, meint der junge Syrer.

    „Hört auf, unsere schönen Träume zu furchtbaren Albträumen zu verwandeln und unsere ermüdeten Seelen still zu vernichten. Nähert euch uns an, lächelt uns an…“::

    Normalerweise müßten wir, mit der Mistgabel, solch unverschämtes Gesindel aus unserem Land jagen.

  50. Hier sollte der Kommentar hin:
    Hans R. Brecher 22. Juli 2017 at 19:29
    (Kreisch!)
    „In der Medizin wird mit Ululation ein unartikuliertes, übermäßiges Schreien bei Hysterie und manchen Psychosen bezeichnet“

    Ullululluluullullulullulluullullululu!!!!!

  51. Die Israelis sind Alttestamentarier – Auge um Auge und Zahn um Zahn – aber auch Schöpfer der Zehn Gebote, die sich übrigens über die Zeiten bis in die allgemeinen Menschenrechte und Statuten der UN eingegraben haben. Was bekanntlich für einen Teil der Menschheit, die, die sich für besonders fromm, friedfertig, tolerant und auserwählt wähnt ein besonders schwerer Schluckbrocken darstellt.
    Übrigens ‚wähnen‘ kommt von ‚Wahn‘ 🙂

  52. Schon gewusst? Einfach das Datum /Uhrzeit des Kommentars kopieren, ist nämlich ein link, der schnurstracks zum Kommentar springt

  53. Sie könnte ja im Gefängnis ein Selfie mit dem Terroristen machen und zuhause übers Bett hängen. Sie selbst wird nicht übers Bett gehängt…

  54. Ja, eigene Fehler den anderen zuschieben. Ist wie bei den Linken. Deswegen verehren die den Islam ja auch so.

  55. mörder samt sippe unverzöglich nach deutschland und asyl beantragen. hier gibt es freie wohnung, medizinische versorgung für hartz4 bis ans lebensende.

  56. Ja das muß ein sehr schwer zu ertragendes Los sein, wenn man Freitags eingehämmert bekommt ‚das Salz der Erde zu sein‘ und in den übrigen Tagen der Woche erlebt, das es schon mit 2×2 Schwierigkeiten gibt, weil man nicht weiß welche Finger jetzt zur Berechnung genommen werden können oder sogar dürfen. Linke Hand? Rechte Hand?

  57. „Palästinenser“. Das erfundene Volk, gerne auch „staatenlose Palästinenser“, die nix weiter als Araber sind. Aus Ägypten, Jordanien, Syrien, Libanon, Israel. Die Herkunfts- und Glaubensgenossen von Sawsan Chebli, Raed Saleh, Abu Bilal Ismail („Hassprediger aus Dänemark“); von Muhammad E. (31), Ismail A. (26), und Muhammad A. (20), (drei „Palästinenser“, die 2015 einen Brandanschlag auf die Bergische Synagoge von Wuppertal verübten); von „Palästinenser“ Belal T., der zusammen mit einem Marokkaner 2000 den Anschlag auf die Düsseldorfer Synagoge verübte (worauf Schröder den „Aufstand der Anständigen“ gegen Nahtzis ausrief).

  58. Wieviel sind denn 1% aller Sprenggläubigen? Mal rechnen: Bei knapp 1,6 Milliarden sind das wohl „nur“ 16 Millionen weltweit. Ist ja nicht viel, nein, die überwiegende Mehrheit ist friedlich, jaaaa. In Berlin nur so 3 000 Mordfachkräfte dann wohl. Das fällt ja gar nicht auf in einer Großstadt!

  59. Natürlich wurden hier auch schon Menschen in ihren Wohnungen oder Häusern überfallen und grausam getötet. Aber letzten Endes war doch die Berichterstattung wieder derart vernebelt, dass alle weiterpennen.
    Das übliche halt. Beziehungstat, Raub, verwirrt, hat nix mit nix zu tun, Details werden aus ermittlungstaktischen Gründen nicht genannt bla, bla.
    Die Bilder dieser Tatorte werden genauso verstörend sein, wie diese Bilder zum obigen Artikel.

    Es macht doch sehr deutlich, mit welcher Brutalität, Gnadenlosigkeit und Barbarei diese Terrorattacken auf Unschuldige verübt werden. Das hat nichts mit Rache zu tun, dass ist eine scheinbar permanente Lust am quälen und töten. Hauptsache viel Blut und Leid. So tickt die Religion des Friedens, der eine mehr, der andere weniger, Zeitbomben! Das muß hier endlich mal in die Köpfe von den „der Islam gehört zu Deutschland“ Befürwortern. Genau solche Bilder, mit Nennung von Ross und Reiter, dürfen einer großen Öffentlichkeit nicht vorenthalten werden, denn sie sagen mehr als tausend Worte.

  60. 1000 Jahre Inzucht: psychopathische Grundstruktur bei einem wahrscheinlichen IQ um die 86.

  61. Am Breitscheidplatz in Berlin (Weihn’mkt-Anschlag) z.B. – das waren bloß bereitgestellte Opfer für Allah.
    Quasi dumm gelaufen im Zuge des ‚Trends‘, aber irgendwie egal.
    Daher werden sie auch mit keiner Beachtung behandelt.

    Und das Ding in München, da freuen sich natürlich die Kevins und Maltes daß sie in ihrem Journalismus Praktikum mal so richtig Dampf ablassen können, da horchen sie auf : „Aaaahh-Ha, MIG-RAN-TEN waren O-P-F-E-R“, also linke Sturmabteilung stillgestaaaanden: ‚eine ‚Tat gegen Migranten’… DAS ist natürlich viel schlimmer und viel wichtiger als all das Leid der durch Migranten verletzten und vergewaltigten Deutschen.
    „Hey was soll’s… – (sagt sich der typische linksgrüne Lackaffe, der durch die knallroten Uni’s in die Redaktionen der Lumpenpresse eindrangen)- „da stehen eben ein paar Familien spießig auf dem kapitalistischen Weihnachtsmarkt, trinken ihren Glühwein und zack – da kommt halt‘ zufällig ein geistesgestörter Mohammedaner angerauscht… , ach wie traurig … aber … Schwamm drüber… halb so wild.., Hauptsache keine Migrantenopfer, und – schließlich , nicht zu vergessen – wären die Opfer im Falle des Weiterlebens sicherlich später in Inzucht degeneriert“.

    Nur weiter so, Ihr Lumpen-Medien, wir Deutschen können eben noch ‚lesen‘ … tja, scheiße , was !?

  62. Genau das habe ich im Focus auch geschrieben, als das wieder losging mit dem pauschalisierenden shitstorm.

  63. Die linken und ganz besonders ein durchgeknallter Kommunist aus dem Norden haben mitgestochen!

  64. OT Wer weiß es?

    Heißt das bei den Rechtgläubigen tatsächlich ‚Freitagsgebet‘? Und wenn ja, wissen denn die Rechtgläubigen, das ‚Freitag‘ die nordischen, weiblichen Gottheiten Freya resp. Frigg als Namensgeber hat??????

  65. Ich war vor 6 Jahren in Israel und habe es selbst gesehen.
    Im Süden von Israel leben Israelis mit Drusen Dorf an Dorf ohne Mauern oder Zäune.
    Bei den so genannten Palästinensern (Moslems) brauch man Mauern weil es anders nicht geht.
    Es kann der Frömmste nicht in Frieden bleiben,
    Wenn es dem bösen Nachbar nicht gefällt.

    Friedrich von Schiller

  66. Kann mal jemand näher erklären, warum ausgerechnet dieser eine Amoklauf in München, der vor einem Jahr stattfand, heute wiederbelebt und in allen Sendern rauf und runter berichtet und in Szene gesetzt wird?
    War der Amokläufer etwa ein echter blonder Nazi?

  67. Ein Glück, daß die Muselacken, die sich nach Germoney „gerettet“ haben, gaaanz doll lieb sind und das alles „nix mit nix“ zu tun hat.

  68. Weil der Täter angeblich „David“ hiess und die Opfer sprenggläubige Bückbeter waren.

  69. Wieso hatte der Amokläufer eine ‚rechtsextreme Gesinnung‘, wie Reiter und die gesamte Münchner Presselandschaft mantrahaft verbreitet? Ali S. ist über Wochen von ‚Deutsch-Türken‘ (sry. sanftes Lamm) übelst gequält und und gefoltert worden, u.A. hat man ihn gefesselt, auf ihn uriniert etc. etc. . Aus Rache hat er (unschuldige) Migranten hingerichtet, was ist daran so schwer zu verstehen? Aber wir Rechten denken ja zu simpel, folglich müssen Darknet, Killerspiele, Breivik etc etc. ‚Schuld‘ an dem Amoklauf sein. Von seinen Folterknechten ist wie üblich in der Presse nichts zu lesen, die dürfen also weiter ihre Spielchen treiben. Deutschland 2017.

  70. Diese Margit Jung steht ganz oben auf der Liste für Nürnberg 2.0.

  71. Das war ein Aktivist und er kämpfte für eine gerechte Sache, und umbringen ist durchaus Gerechtfertigt, aber muß er sich dabei erwischen lassen?
    (würde ich als Anwalt der islamischen Flora von Palästina eventuell sagen)

  72. Der Grund, dass sie getötet wurden war dann vermutlich: keine Schusswaffe zur Hand.

  73. Was ich, wieder einmal nicht begreife:

    Als 1972 der Münchener Terror losging, war keine zwei Jahre später das Palästinenser-Tuch der Modeknaller.

    2009 begann der Kopftottret-Wettbewerb und danach wurde diese Brikett-Frisur der Hit.

    Und als die „Lies“-Aktion begann, haben sich die ultrasaucoolen deutschen Männer (lach) alle einen Zauselbart wachsen lassen.

    Wer kann mir an dieser Stelle bitte die Mechanismen der Modewelt erklären?

    Für mich läuft das nur auf eines hinaus:
    Wenn du ein Schwein sein willst, sehe bitte auch so aus.

  74. Der junge Herr A. Haschisch !

    Richtig !

    Dem gehört zum Abschied eine ordentliche Tracht Prügel, um ihn
    etwas unsanft auf den Boden der Tatsachen zurückzubringen.

    Das gleiche Kaliber wie der unverschämte Kurdenlümmel A. Bacho, von dem ich aber immer noch annehme, daß er eine getürkte Kunstfigur der Huffington Post ist.

    Selbst wenn das der Fall sein sollte, staune ich immer wieder, wie viele hier schon immer Lebenden auf solche Unverschämtheiten mit Betroffenheit reagieren à la Wir müssen noch mehr tun !

    Die Regel wird wieder mal bestätigt : Mit abnehmender Helligkeit in der Birne nimmt das Anspruchsverhalten rasant zu !

    Noch ne Kleinigkeit:
    “ wenn ich an ihnen mit meinem alten Fahrrad vorbeifahre …“

    Alle Fahrräder, auf denen ich die “ Geflüchteten “ bis jetzt umeinanderradeln sah, waren doch recht komfortable Bikes. Auch die von Somaliern, Eriträern u.dgl.vor
    Supermärkten geparkten Vehikel waren beileibe keine Oldtimer ! Klein Fritzchen hätte für ein solches Gefährt doch etwas länger sparen müssen.

    Mit „alt“ meinte Herr Haschisch wohl : kein brandneues Modell, dernier cri.

    Es wäre interessant zu wissen, wie das in seiner Heimat natürlich zerbombte Fahrrad im Originalzustand ausgesehen hat. Falls er überhaupt eins besaß …

  75. Oh Mann,

    diese kranken Idioten!!!

    Und zu tausenden auch bei uns!

    Israel macht es richtig!

    Wehrpflicht für alle 2 Jahre und Waffen im Haus!

    Diese Satanisten verstehen nur eine Sprache….. Gleich auf die Brezel!!!!!!

  76. Tja – das einzige was bei den Arabern gut vorhanden ist die Destruktivität. Unser Bundespräsident findet sicher die falschen Worte für sowas.

  77. rene44 22. Juli 2017 at 20:19

    Kann mal jemand näher erklären, warum ausgerechnet dieser eine Amoklauf in München, der vor einem Jahr stattfand, heute wiederbelebt und in allen Sendern rauf und runter berichtet und in Szene gesetzt wird?
    War der Amokläufer etwa ein echter blonder Nazi?
    ———————————————————————————————————————————–

    Ne, aber die Jugendlichen waren meistens mit ausländischen Wurzeln… Da wird doch immer das volle Programm gehfahren > siehe Tucse-Fall, wochenlang alles in den Medien!

    Aber wehe die Kinder wären Deutsche gewesen……..

  78. Der Islam wird es nie lassen und deshalb darf man ihn nicht mehr nach Deutschland und Europa lassen. Mein aufrichtiges Beileid an die Familie der Opfer.

  79. Das übliche islamische Kampfbückbeten… inzwischen auch in ganz Europa üblich, sowie Mohammedaner die Machtfrage stellen.

  80. Vielleicht könnte man ihm 72 Jungfrauen als Entschädigung für die „schwierige“ Zeit im Knast anbieten und als Sahnehäubchen mit Madam Merkel schnell ein Selfie.

  81. Israel machts vor !

    Während man hier “ akute Gefährder “ frei herumlaufen läßt, verunglückt dort mancher auf geheimnisvolle Weise so, daß er seiner guten Sache keinen Dienst mehr erweisen kann …

  82. Hier geht es um einen konkreten Vorfall in Israel. Deshalb wird hier der jüdischen Opfer gedacht, weil es nun mal jüdische Opfer sind. Massaker gegen Massaker werden hier nicht aufgewogen.

  83. Der Herr Haschisch oder so ist schlicht und ergreifend ein weinerliches Subjekt, das mir ganz furchtbar auf den Senkel geht. Ogottogott, ihn grüßt keiner, er hat ein altes Fahrrad, Leute sind mißtrauisch. Ja und? Das ist eine ganz normale Lebenserfahrung. Von Deutschen. Die von der Stadt aufs Land ziehen, vom Land in die Stadt, von Stadt zu Stadt, von Bundesland zu Bundesland, oder ins Ausland und vom Ausland wieder zurück. Es war die normale Erfahrung von Deutschen nach ’45; es ist bis heute für den Deutschen als „ewigen Nazi“ normal, ein Stigma rumzuschleppen; es war für Bundeswehrangehörige vollkommen normal, alle zwei Jahren mit Sack und Pack versetzt und wieder und wieder und wieder als „Fremde“ neu anzufangen; es ist vollkommen normal, abgewiesen zu werden.

    Wenn sich das dann noch mit den unangenehmen Erfahrungen einer gewaltbereiten Masseninvasion paart, wird das Gejammer vollends lächerlich. Und der Typ soll mir nicht weismachen, daß das in Syrien anders ist. Was mich immer so irritiert: In Deutschland gibt es einen reichhaltigen und nicht nur historischen, sondern aktuellen Schatz genau der Erlebnisse ohne Klagen, die inzwischen Millionen Moslems in Deutschland als Anlaß zum Jaulen, Wimmern, Klagen und Gewalt nehmen. Selbst wenn sie geatzt, freigehalten und vom Sozialstaat Deutschland versorgt werden. Und da wundern sie sich?

    Widerlich. Her ist übrigens die Originalquelle:

    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/18-jaehriger-syrer-fragt-uns-alle–ich-bin-einfach-nur-hier–warum-hasst-ihr-mich—27933064

  84. hat der Terroristenarschküsser Steinmeier eigentlich der Palifamilie schon Asyl angeboten? die müssen ja jetzt fliehen vor den pösen Israelis

  85. Das ist der verschissene Islam,begegne dieses wiederwärtigen Glauben der so verlogen ist wie einer falschen Natter mit Hass und Abscheu. Meide diesen Umgang und Du rettest dein Leben vor dieser Schweinebrut. Schaut Euch mal die täglichen Massaker im Islam an dann könnt ihr mal sehen was die mit uns machen wenn es so weitergeht. http://www.bestgore.com

  86. Der Terror kommt aus dem Herzen des Islam, er kommt direkt aus dem Koran.

    Doch die Welt tut so, als wüsste sie immer noch nichts davon.

    ➡ . Es wäre die Aufgabe jener Muslime, die in ihrer Religion mehr sehen als einen Entwurf für Barbarei. Sie müssen gegen die Barbaren aus den eigenen Reihen entschlossen und mit entschiedener Härte vorgehen. Doch sie tun es, wenn überhaupt, dann nur halbherzig.

    Die Muslime auf der ganzen Welt stehen heute auf dem Prüfstand. Sie bezahlen für die Versäumnisse vorangegangener Generationen.
    ➡ . Der geistige Verfall und die Unfähigkeit mit der Moderne zu kommunizieren haben zum erbärmlichen Jetztzustand geführt. Die Stunde erfordert ein aufeinander abgestimmtes Handeln aller vernünftigen Kräfte. Der Terror hat sich global vernetzt. Die Gegenkräfte aber sind träge oder blockieren sich gegenseitig. Der gesunde Menschenverstand in der islamischen Welt müsste sich gegen den verblendeten Hass der Fanatiker auflehnen. Doch der Hass greift immer mehr auf die Massen über. Schlimmer noch: mancher illegitime Herrscher verbündet sich mit dem Hass, um seinen Thron zu sichern. Dabei üben sich die meisten Muslime weiterhin nur in Rhetorik. Der entscheidenden Frage, ob aus ihrer Religion eine Zivilisation erwachsen kann, weichen sie aus.

  87. @rene44

    Schon gewusst? Einfach das Datum /Uhrzeit des Kommentars kopieren, ist nämlich ein link, der schnurstracks zum Kommentar springt

    Mal willkürlich ausprobieren:

    notar959 22. Juli 2017 at 19:18

  88. Babieca 22. Juli 2017 at 19:45
    „Palästinenser“. Das erfundene Volk…“

    ——————–

    Der Moslems ewige Strategie. In fremde Länder einfallen, „Partizipation“ FORDERN, und hinterher ist es „ihr Land, haben sie geprägt und aufgebaut, ist immer islamisch gewesen etc.“. Wie bei uns in Deutschland und weltweit.

  89. Al-Abeds Familie, die in Verbindung mit der Terrorbande Hamas stehen soll, wurde darüber informiert, dass ihr Haus wahrscheinlich schon sehr bald abgerissen werden würde.

    Das liebe ich an den Israelis, dass sie das islamische Übel an der Wurzel packen.

    Zu den Opfern selbst, verstehe ich nicht, warum nicht jeder Jude dort bewaffnet ist, und die Waffe stets griffbereit hat. Ist ja nichts Neues dort, dass Moslems töten, wenn sie in die Häuser von Juden eindringen. Sobald ein femder Moslem über die Türschwelle tritt erfolgt der Schuss, andernfalls wird man von ihm gemessert!

  90. Al-Abeds Familie, die in Verbindung mit der Terrorbande Hamas stehen soll, wurde darüber informiert, dass ihr Haus wahrscheinlich schon sehr bald abgerissen werden würde.

    Das liebe ich an den Israelis, dass sie das islamische Übel an der Wurzel packen.

    Zu den Opfern selbst, verstehe ich nicht, warum nicht jeder Jude dort bewaffnet ist, und die Waffe stets griffbereit hat. Ist ja nichts Neues dort, dass Moslems Juden töten, wenn sie in die Häuser von Juden eindringen. Sobald ein femder Moslem über die Türschwelle tritt erfolgt der Schuss, andernfalls wird man von ihm gemessert! Müsste doch jedes jüdische Kind dort wissen…

  91. zu lorbas 22. Juli 2017 at 22:33:

    „Der Terror kommt aus dem Herzen des Islam, er kommt direkt aus dem Koran“.

    Ergänzend dazu: Aus dem Koran fließt der Odem Allahs. Wer dem Koran folgt, ist Instrument Allahs und nach dem Islam nicht verantwortlich für das Morden. Denn der Mord geschieht durch Allah.

    So schlicht ist der Islam.

    Dass der Koran nach neuesten Erkenntnissen von mindestens 50 Autoren zusammengeschrieben wurde und Textteile sogar aus vor-islamischer Zeit stammen, weiß der Muslim nicht. Er will keine Kritik am Koran, in dem sämtliches für den Muslim notwendige Wissen enthalten ist. (Westliche) Bildung und wissenschaftliche Erkenntnisse sind nicht im Interessensbereich des Muslim. Das, was im Koran steht, ist für den Muslim voll umfängliches Wissen, das -nach seiner Ansicht- direkt von Allah kommt und unbestreitbar und ewig ist, durch alle Zeiten hindurch.
    Die Lebensweise des Muslims spielt sich innerhalb eines vom Koran bestimmten Systems ab, das -bezogen auf das freiheitlich-demokratische Denken- absolut hermetisch ist.

    Daraus kann man nur eine Abgrenzung zum Islam schlussfolgern und ihn aus westlich aufgeklärter Sicht nur verbieten.

  92. Für dieses dreiste Verhalten und dieses „Wir sind immer Opfaaa“ sind die Herrschaften ja bestens bekannt. Von daher glaubwürdig.

    Aber da hat sich doch jemand bei der Berliner Zeitung eine schöne Geschichte ausgedacht. Wie soll der Typ heißen, Ahmad Hashish , sowas wie dieser Provo Aras Bacho von der Huffpost, nur nicht ganz so offensichtlich ? Reden wir den deutschen Rassisten und Fremdenfeinden mal wieder ein schlechtes Gewissen ein, damit das freundliche Gesicht weitere 4 Jahre wütet und der Kampf gegen Rechts mal wieder an Fahrt gewinnt.

  93. Die Beiträge von Udo Pastörs NPD vor einigen Jahren im Landesparlament Mecklenburg-Vorpommern
    über Islam, Masseneinwanderung usw.sind mehr oder weniger das gleiche was von der AFD verkündet
    wird. Er war wohl zu früh da, hat die Drecksarbeit geleistet. Darf man diese Partei heute überhaupt noch aussprechen in diesem linksgrünverblödeten Land?Wahrscheinlich nicht da man sie schon von allen Seiten
    mit der Nazikeule bis zur Bedeutungslosigkeit geprügelt hat. Da kann man sehr klar sehen wie er und seine Fraktion dem Gesinnungsterror der ekelhaften ex-SED Trullas ausgeliefert waren. Und jetzt machen diese Widerlinge nahtlos weiter so mit der AFD. Man haben die eine Angst von den Futtertrögen wegbefördert zu werden: die kennen kein Pardon.

  94. Toll wie es überall so läuft auf der Welt. Die Religion des Friedens ist wieder einmal in Bestform. Die Politiker sind empört, der Täter ist geisteskrank, der Islam hat nichts damit zu tun und die Gedanken sind bei den Opfern. Also, zurück zur Tagesordnung. Die armen Moslems sind sicher noch ganz traumatisiert. Die „normalen“ Moslems sind ja überall sonst auf der Welt gerade mit ihrer Integration beschäftigt, so bleibt leider auch keine Zeit für Demonstrationen gegen den Terror ihrer Glaubensbrüder. HAHAHHAHAHAHAHA…………WIRD DAS IRGENDWANN MAL GESTOPPT WERDEN? ODER LÄSST MAN DEN ISLAM EINFACH SEIN SPIELCHEN WEITER TREIBEN? WIE WÄRE ES DENN MAL MIT KONSEQUENZEN? NEIN? NA, DANN GIBT ES JA AUCH KEINE PROBLEME……..SAGENHAFT!

  95. Eine Frage stell ich mir aber schon: War es die primitive Islam-Ideologie, oder waren es die Segellauscher, die ihm zum Terroristen gemacht haben?`Laut Lückenmedien haben sicher die Ohren den iSSlam missbraucht. 😀

  96. Wollen Sie damit etwa andeuten, es könne einen Zusammenhang zwischen Terror und dem Islam geben?!
    Nur weil nahezu alle Attentate von Moslems verübt werden, gleich einen Zusammenhang herstellen zu wollen ist doch recht weit hergeholt und ( noch schlimmer) islamophob!!
    Islamophobie scheint ja neuerdings strafbar zu sein. Ist denn die Arachnophobie jetzt auch ein Verbrechen? Im Gegensatz zu den hierzulande meist harmlosen Spinnen, gibt es für die Islamophobie doch sehr handfeste Gründe.

  97. Ich glaube der Herr Schuster vom Zentralrat der Juden hat ein Problem mit seiner Auffassungsgabe.
    Er scheint nicht zu realisieren, wo seine wahren Feinde sitzen und wer es ist, der vor diesen warnt:

    Auf der einen Seite warnt er – zu Recht – vor dem Antisemitismus unserer Moslem-„Mitbürger“:
    „Würde in einigen Bezirken empfehlen, sich nicht als Jude zu erkennen zu geben“

    Und ätzt auf der anderen Seite gleichzeitig gegen die AfD:
    Zentralrat der Juden warnt vor AfD

    Hallo Herr Schuster,
    1. Von wem gehen die antisemitischen Anfeindungen in den erwähnten „Bezirken“ aus?
    Richtig: von den Moslems
    2. Welche Partei ist nochmal die einzige islamkritische Partei in Deutschland?
    Richtig: die AfD
    3. Welche Parteien fördern offen die Islamisierung Deutschlands?
    Richtig: die CDUSPDFPDGrünLinken

    Na, helfen ihnen diese drei Fragen, die richtigen Schlüsse zu ziehen?

  98. Wichtig ist, dem Sterbenden ein Schweineohr auf die Brust zu legen. Und das sollte gefilmt werden, für alle sichtbar. Danach den Leichnam in einem Schweinestall eines Schweinezüchters der Autolyse überlassen.

  99. Wozu Atomwaffen? Das israelische Militär könnte die ganze Brut innerhalb kürzester Zeit vertreiben, wenn sie nicht von Gerichten oder Staatsanwälten gegängelt oder behindert werden. Als Gaza noch von Israel verwaltet wurde, sah es dort sehr schön aus. Aber mit den Halbaffen ist alles verwahrlost und verslumt. Ich hab noch Bilder im Kopf, wie die Halbaffen die Gewächshäuser für Tomaten zertrümmert haben, weil diese ja von bösen Juden benutzt wurden. Gaza ist nur noch ein Dreckloch. Wie viele dieser großen Radlader wären nötig den ganzen Müll komplett ins Mittelmeer zu schieben?

  100. Da hilft nur die Dauerwerbesendung auf ARD/ZDF :
    Die meisten Moslems sind friedlich
    Die meisten Demonstranten sind friedlich
    Mindestens bis zur Wahl sollte das jeder gelernt haben. Vor der Wahl wird das Gelernte von Antihetzer Maas nochmal abgefragt!
    Und wehe..!

  101. Wenn ich die Nachrichten höre, wird immer zuerst erwähnt, dass drei Palästinenser getötet worden seien und so nebenbei werden dann die drei Israelis noch erwähnt.

  102. Klar, die Pals sind sozial schwach, eine Minderheit, Antirassisti und dunkler als die, die schon länger hier leben. Wahrscheinlich sind sie auch noch schwul oder lesbisch. Die müssen wir doch ganz besonders lieb haben und welcome heissen.

  103. Das Israel von heute ist das Vorbild für das Deutschland von morgen. So sieht unsere Zukunft aus. Israel zeigt auch, dass es keine Integration geben kann. Ich glaube, dass Israel es wirklich versucht hatte die Muslime zu integrieren. Nur es geht eben nicht. Es wird nie gehen. Israel ist Deutschland in wenigen Jahren! Dem SPD-Schulz gebe ich heute recht, wenn er warnt. Man stelle sich vor, das käme von Seiten der AFD??!!

Comments are closed.