Von STRESEMANN | Alljährlich seit 2009 findet in Köln die Gaming-Messe „Gamescom“ als Nachfolge der Leipziger „Games Convention“ statt. Dieses Jahr läuft die Messe vom 22. bis
26. August.

Im letzten Jahr kamen fast 900 Aussteller und 350.000 Besucher zur Messe. Sowohl einschlägige als auch allgemeine Medien werden wieder über das Ereignis berichten. Denn die Gamescom ist, nachdem die US-amerikanische „E3“ an Größe verloren hat, die größte Messe für interaktive Unterhaltung weltweit.

Große Konzerne stellen neueste Spiele und andere Software, neue Hardware, alle paar Jahre auch neue Spielekonsolen, neue Trends und Marken vor – nationaler und internationaler Medienrummel ist also vorprogrammiert.

Dieses Jahr möchte die Bundeskanzlerin die Gaming-Messe miteröffnen. Für mich als politisch interessierten und engagierten Menschen auf der einen, aber auch als Leidenschaftszocker auf der anderen Seite, riecht hier eindeutig der Fisch vom Kopfe her.

Eiskaltes, taktisches Kalkül

Mir zumindest wirkt es wie eiskaltes, taktisches Kalkül, dass sich die CDU-Chefin und erneute Kanzlerkandidatin plötzlich in das Rampenlicht der Messe einer Kulturabteilung stellt, die vor nicht allzu langer Zeit wegen des Verdachts der Verrohung Jugendlicher in das Fadenkreuz der Politik geriet.

Man erinnere sich an die leidliche „Killerspiel“-Debatte, in der Gewalt in Form eines interaktiven Mediums als Quelle Jugendlicher Aggressionen ausgemacht worden ist.

Es ist erstaunlich, wie schnell die Union plötzlich sämtliche Berührungsängste mit der einst verhassten Killerspiel-Materie abzuwerfen bereit ist, wenn am 24. September dieses Jahres zur Wahl des deutschen Bundestages aufgerufen wird.

Freilich werden auch Titel (hinter verschlossenen Türen) auf der Gaming-Messe gezeigt, denen eine Altersfreigabe ab 18 Jahren schon jetzt sicher ist oder die, aktuell bekannter Inhalte nach zu urteilen, zumindest aussichtsreiche Anwärter auf eine solche sind.

Union wollte 2008 sogenannte Killerspiele verbieten

Dabei war es die Union zur niedersächsischen Landtagswahl im Jahre 2008, die sich das Verbot sogenannter Killerspiele ins Landesparteiprogramm gepinselt hatte.

Will die Kanzlerin den „einfachen Leuten“ und jüngeren Menschen auf der Messe (CDU-Wähler sind traditionell eher im verhältnismäßig fortgeschrittenen Alter) im Schicksalswahljahr 2017 etwa populistisch nach dem Munde reden und sich als Kulturfreundin inszenieren?

Dieser plötzliche Sinneswandel, diese Entdeckung wahlberechtigter Videospielkonsumenten und des Rampenlichtes ihrer Messe inkl. ihrer Aufmerksamkeit durch die Medien – all das wirkt doch ziemlich wie ein taktisches Manöver, nur einen Monat vor Bundestags- und Kanzlerwahl.

Wenn die Politik, die einige Jahre zuvor noch gegen Videospiele gewettert und wahlgekämpft hat, sich der kurz vor der Wahl plötzlich sympathisch gewordenen Spielekultur um den Hals wirft und ihre Messe und Besucher als Steigbügel benutzt, anstatt gegen die Probleme der Deutschen vorzugehen, dann heißt es für die Republik bald vor allem eines: „Game Over!“

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

118 KOMMENTARE

  1. +++ Macron verarscht Merkel +++

    OT
    Syrien-Krise: Paris besteht nicht mehr auf Assad-Rücktritt – Macron
    Paris besteht in der Syrien-Krise nicht mehr auf dem Rücktritt von Präsident Baschar al-Assad. Dies sagte Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron am Donnerstag bei seinem Treffen mit US-Präsident Donald Trump in der französischen Hauptstadt. Stattdessen wolle sich das Land auf die Ausrottung des Terrorismus konzentrieren.
    https://de.sputniknews.com/politik/20170713316585489-macron-syrien-assad/

  2. Die Krone schreibt, dass Merkel weiter an Ausweitung/Vertiefung der Eurozone arbeitet.
    Nach Der Bundestagswahl kommen „Überraschungen“, so die Zeitung.

    ?Merkel kündigte weiters noch für heuer erste Schritte zur Reform der Eurozone an. Es gebe das gemeinsame Ziel, die Zusammenarbeit in der Eurozone zu vertiefen. Allerdings brauche Deutschland für größere Schritte ein Mandat des neuen Parlaments nach der Bundestagswahl am 24. September.
    „Das kann ich nicht im luftleeren Raum machen“, sagte Merkel mit Verweis auf die Vorgaben des deutschen Bundesverfassungsgerichts. „Wir werden das nicht verbummeln. Es wird noch in diesem Jahr weitere Schritte geben“, kündigte Merkel aber an. „Deshalb werden wir Sie noch sehr überraschen.“

    http://www.krone.at/welt/macron-und-merkel-wollen-neuen-kampfjet-entwickeln-eine-revolution-story-578435

  3. Von den Spielen hat sie sicher nicht die geringste Ahnung, woher auch! Kinder hat sie ja auch nicht!

    Eher könnte man sich vorstellen, dass ein „Chinesendeal“ dahintersteckt, und sie für ihren neuen Freund aus dem Osten etwas „Promotion“ machen möchte!! Von dort kommen die Spiele doch alle her!

    Wo es nicht um Geld geht macht die sicher gar nichts! Dazu möchte sie noch jung, modern, up to date sein! Zwei Fliegen unter einer Klappe!

  4. Merkel ist:—aalglatt—sehr wendig—beliebig—verlogen—unberechenbar—linkisch—usw—usw—

    Erstaunlich ist,dass diese Person mit ihrer ehemaligen „konservativen CDU „immer noch die meisten Stimmen von den Wählern bekommt.
    Die meisten Deutschen wählen diese wohl nicht aus Überzeugung,sondern entscheiden zwischen Pest und Cholera.
    Deshalb sehen diese Merkel als kleineres Übel,gegenüber Schulz und den anderen Figuren der übrigen Altparteien.
    Um die AFD zu wählen,fehlt den meisten noch der Mut..
    Die alten Parteien und deren Personal kennt man und da wählt man aus dem schlechten noch das gefühlte Gute!
    Da fragt man sich schon täglich,was denn alles noch passieren muss,bis die Leute aufwachen??

  5. Mir zumindest wirkt es wie eiskaltes, taktisches Kalkül, dass sich die CDU-Chefin und erneute Kanzlerkandidatin plötzlich in das Rampenlicht der Messe einer Kulturabteilung stellt, die vor nicht allzu langer Zeit wegen des Verdachts der Verrohung Jugendlicher in das Fadenkreuz der Politik geriet.

    Ja. Seit die Olle vor knapp zwei Jahren das Wort „Digitalisierierung“ buchstabiert bekam – und „Algorithmus“ gleich mit – überschlägt sich diese unfähige Regierung im Aktionismus.

    Jüngstes Beispiel ex Kabel-BW, jetzt Unitimedia, die vor kurzem „Digital“ gingen, hopplahopp ein Jahr vor Vertrag – mit dem Erfolg, daß selbst Conrad im Süden mit schlichten Kabel-C-Decodern in die Knie ging. Seit Murksel die Bedeutung von „Digital“ – also seit einem Jahr seit dem „IT-Gipfel“ rudimentär begriffen hat, geht mal wieder alles blödsinnig Hopplahopp und überstürzt im Galopp. Als ob das Windmühlendesaster noch noch nicht Mentekel genug war..

    Digital ähnliches Thema: 1998 war DAB+ das Ding auf der IFA… habe mir damals noch für die TUD die Hacken abgewetzt…l

  6. für Wählerstimmen schmeißt Merkel“ Altland und Neuland“ in einem Topf,damit es nicht so auffällt.

  7. OT

    DER PRIMITIVE HARDCORE-SOZI
    STEGNER HETZT GEGEN STEINBACH:
    Ralf Stegner ?Verifizierter Account @Ralf_Stegner Vor 6 Stunden
    „Der Schoß ist fruchtbar noch“…..
    „Deutschland-Kurier“: Redaktion der Ehemaligen | ZEIT ONLINE

    😛 DANK PITBULL STEGNER ENTDECKTE ICH DIES:

    „Deutschland-Kurier“: Redaktion der Ehemaligen
    Eine „Bild“ von rechts: Ein AfD-naher Wahlwerbeverein bringt diese Woche ein rechtspopulistisches Boulevardblatt auf den Markt. Wer dahintersteckt und wer mitmacht
    Von Christian Fuchs
    11. Juli 2017, 9:52 Uhr

    Das will David Bendels jetzt ändern. Er lebt in Lichtenfels und will von hier aus den Deutschland-Kurier starten, eine neue Boulevardzeitung, die wöchentlich erscheint. Am Mittwoch erhalten 300.000 Berliner Haushalte kostenlos und ungefragt die erste Ausgabe der „Bild von rechts“, wie Bendels das Projekt beschreibt. In großen Lettern, mit vielen Fotos und einem klassischen Tabloidlayout soll die Zeitung die Leser erreichen, für die die Junge Freiheit zu intellektuell und die Preußische Allgemeine Zeitung zu bieder ist.

    Der 32-jährige PR-Berater Bendels mit stets korrekt gegeltem Haar und der Deutschlandfahne am Anzugrevers ist nicht nur Chefredakteur des neuen Blatts, sondern gleichzeitig auch Vorsitzender des Vereins zur Erhaltung der Rechtsstaatlichkeit und der bürgerlichen Freiheiten e.V., der auch Herausgeber des Deutschland-Kuriers ist…

    Die neue Zeitung wirkt wie das Zentralorgan der Wutbürger mit den rechtspopulistischen Hits der letzten Jahre: Einwanderungskritik, Merkel-Kritik, EU-Kritik. Im Gespräch mit ZEIT ONLINE sagte Bendels, dass sich das Boulevardblatt in der ersten Ausgabe dem „Versagen von Rot-Rot-Grün in Berlin“, dem „Gender-Gaga mit den Unisex-Toiletten“, der „Vetternwirtschaft von Martin Schulz“ und dem „Linksterrorismus“ widmen werde. Außerdem wolle man darüber aufklären, wie Justizminister Heiko Maas die Meinungsfreiheit abschafft und was „Merkels teurer Freund Emmanuel Macron“ uns Deutsche kosten wird…

    Für die rechtspopulistischen Zuspitzungen hat Chefredakteur Bendels prominente Kolumnisten verpflichtet, die vor allem eins verbindet: Es sind Ehemalige. Der Ex-Bild-Chef Peter Bartels, die Ex-CDU-Bundestagsabgeordnete Erika Steinbach, der Ex-FAZ-Redakteur Konrad Adam und die Ex-FPÖ-Bundespräsidentschaftskandiatin in Österreich, Barbara Rosenkranz. Der Dresdner Ex-CDUler und Neu-AfDler Maximilian Krah soll regelmäßig über das „Skandalurteil der Woche“ berichten, Steinbach wird in der ersten Ausgabe darüber schreiben, „Warum wir im deutschen Bundestag wieder eine echte Oppositionspartei brauchen“…

    Nach ZEIT-ONLINE-Informationen wird es auch eine Onlineausgabe der Zeitung geben. Die Adresse deutschland-kurier.org und der dazugehörige Mailserver dk-cloud.org wurden von Segerts GOAL AG angemeldet, bestätigt der Systemadministrator Florian Wagner vom Blog Crumbling Walls.
    http://www.zeit.de/kultur/2017-07/deutschland-kurier-afd-wochenzeitung-david-bendels-erika-steinbach/komplettansicht

  8. Das sind doch virtuelle Spiele, die da verhökert werden sollen.
    Da kann sie wenigstens keinen Schaden anrichten.

    Aber das “ Merkelspiel“ dieser Zockerin ist leider real und hat schon zig Opfer gefordert.

    Man sollte ihr schleunigst das Handwerk legen !

    Game over and out !

  9. als Kind war Merkel ja in der FDJ…Vielleicht kann Merkel ja noch Zelte aufbauen..
    Die werden dort aber nicht ausgestellt,oder?

  10. Rekrutierung für Drohnenpiloten
    Sicherlich wird die größte Kanzlerin Europas das Event nutzen um sich dem Jungvolk zu zeigen und an die Zielgruppe der Erstwähler ein paar rosige Zukunftsphrasen zu richten.

    Selbstverständlich wird so ein Auftritt wieder in schillerndsten Farben durch die öffentlich-rechtlichen und die befreundeten Systemmedien in die Wohnzimmer der Deutschen transportiert.

    Noch vielmehr dürfte jedoch ein anderes politisches Kalkül hinter diesem Auftritt stecken.

    Die Ausrichtung der modernen Kriege mit vermehrtem Einsatz von Hightech-Waffen erfordert die Ausweitung der Ausbildung in der Armee und den Sicherheitskräften.

    Dies betrifft nicht nur die operative Steuerung von Drohnen und anderen taktischen Flugkörpern.

    Auch im Bereich der „inneren Sicherheit“ dürfte der Einsatz von Hightech-Überwachungssystemen, aber auch Drohnen und anderem „Spielzeug“ vermehrt Einsatz finden.

    Die Bestellungen an die entsprechenden Firmen werden wahrscheinlich schon vorliegen oder von der BR vorbereitet.

    Und genau dafür wird das Jungvolk gebraucht.

    Deshalb wird sich die Trulla an die Millenials anwanzen und der so gelangweilten Playstation-Generation muntere Versprechungen im Hinblick auf die berufliche Zukunft machen.

    Spiel, Spass und Spannung wenn die Millenials an den Joysticks der Hightech-Waffen eiskalt ihre Doom-Sessions „nachspielen“.

  11. Computerspiele sind eines der wenigen Dinge, die noch nicht in China programmiert werden.
    Eigentlich schade, denn chinesische Spiele wären garantiert frei von Politischer Korrektheit, die jetzt im Computerspielbereich wütet und Mistspiele wie Mafia3 und Mass Effect: Andromeda hervorbringt.

    Ihr geht es um die Gamer als Wähler und um die dort zahlreich vertretenen „Youtuber“ als Propagandisten.

  12. das …cdu? bei twitter
    ist schon bezeichnend.
    eigentlich gehören mehrere Ausrufe-und Fragezeichen dahinter.

  13. OT

    Es geht das los was zu erwarten war:

    Auch Rechtsextreme bei G20-Gewalt

    Die Bilanz der Krawalle in Hamburg während des G20-Gipfels ist verheerend – Politik und Gesellschaft verurteilten in einem breiten Konsens die linksautonome Szene und machten sie für das Chaos verantwortlich. Doch sollen auch Rechtsextreme an den Randalen beteiligt gewesen sein.
    Das berichtet die „Hamburger Morgenpost“.
    So sollen am Donnerstag bei der „Welcome To Hell“-Demo für die Nazi-Szene typische Rufe wie „Deutschland gehört uns“ zu hören gewesen sein. Zudem hatte die rechtsradikale Aktionsgruppe „Hooligans gegen Salafisten“ seine Mitglieder am Samstag online dazu aufgerufen, die Proteste in Hamburg aufzumischen
    […]
    In Hamburg soll sich nachmittags ein gutes Dutzend Rechter am Hauptbahnhof getroffen haben. Am späten Abend soll sich die Gruppe dann bei den Krawallen auf dem Schulterblatt und dem Neuen Pferdemarkt unter die Randalierer gemischt haben. Sicher ist: Ein MOPO-Reporter wurde dort mit rechten Parolen angesprochen, die Rechten warfen dann Flaschen auf Polizisten.
    Zur direkten Konfrontation kam es offenbar in der Nacht zu Sonntag, als Rechtsextreme an der Hafenstraße eine Gruppe Autonomer angegriffen haben sollen.
    Nach Angaben des Ermittlungsausschusses seien einige Rechte festgenommen und in die Gefangenensammelstelle in Neuland gebracht worden.

    Ach?

    Quellen:
    Hamburger Morgenpost
    Focus
    Videotext Baden-Württemberg – Thema wird gleich in „Zur Sache Baden-Württemberg ausgiebig behandelt

    http://www.focus.de/politik/videos/nicht-nur-linksautonome-rechtsextreme-sollen-sich-zu-g20-krawallen-in-hamburg-organisiert-haben_id_7337105.html

  14. Muss zugeben, dass ich früher selbst sehr viel gespielt habe. Aber mittlerweile kann ich es mir einfach nicht mehr antun. Wenn ich die vielen Leute sehe, die sich einen Dreck für ihre Umwelt interessieren, und nur noch wie gelenkte Zombies vor ihren Rechnern hocken, dann empfinde ich das als den Abgesang auf unser Abendland.
    Ich denke, dass es bewusst ganz ruhig um die kritische Debatte über Computerspiele geworden ist, da man so einen großteil der Unzufriedenen schon einmal von der Straße weg bekommen hat. Solche Leute gehen sicher nicht demonstrieren oder interessieren sich für Politik, auch nicht für Steuererhöhungen, Zuwanderung oder sonstiges. In einem ähnlichen Zusammenhang sehe ich übrigens die Legaliserung von Cannabis in den USA –> Opium fürs Volk!!!

    PS: Natürlich gibt es auch die Menschen, die zwar Zocken aber trotzdem noch in der Realität verankert sind. Aber auf diese Leute bezieht sich natürlich nicht mein Beitrag.

  15. Die Sprecherin der Interventionistischen Linken, Emily Laquer, erklärte:
    „Auch Schwarz, also die Autonomen, ist ein Teil von Bunt.“

    Mit dieser Argumentation ist natürlich auch braun ein Teil von Bunt

  16. „DER PRIMITIVE HARDCORE-SOZI
    STEGNER HETZT GEGEN STEINBACH:
    Ralf Stegner ?Verifizierter Account @Ralf_Stegner Vor 6 Stunden
    „Der Schoß ist fruchtbar noch“…..“

    Ob des Stegners Naziphobie ihm mittlerweile auch schon körperliche Beschwerden bereitet?

  17. Naja, sie ist eben nicht nur eine begabte Füsikerin,
    sondern auch die Kompetenz in Sachen Neue Medien!

  18. Die Kommentare im „Locus“ sind lesenswert!

  19. Wahlkampfmanöver!

    Von virtueller Technik und Digitalisierung hat Merkel sowieso keine Ahnung …..
    Sie redet halt in vorgefertigten Schachtelsätze, die sie auswendig gelernt hat, dass hört man einfach,
    um besonders „Hip“ zu klingen, umso den Schein zu erwecken , was sie für ein angeblicher, besonders gut informierter IT-und PC-Freak ist.

    Merkel muss weg:
    damit dieses makabre Schauspiel ein Ende hat!

    A f D wählen!
    Die Alternative zur Rückkehr von wahrhaftiger Politik,
    und Politik für das Volk und nicht dagegen.

  20. Die Raute des Schreckens hat doch keine Ahnung von Computerspielen. Aber sie will bei jungen Leuten punkten, wegen der Wahl im September …

  21. Social Bot
    Ob des Stegners Naziphobie ihm mittlerweile auch schon körperliche Beschwerden bereitet?
    ———————————————————————————————————————-
    Kann man von ausgehen:

    Auf Fotos schaut er immer aus, als wenn er Verdauungsprobleme hätte,
    der arme Kerl.

    Es klemmt halt überall bei ihm ……

  22. Soeben auf ZDF (Heute Nachrichten) die Frage :“Wie glaubwürdig sind die deutschen Medien?“. Barbara Hahlweg (Nachrichtensprecherin) sagte: „laut einer „repräsentativen“ Umfrage (kreisch) verlieren Facebook, Twitter etc. an Glaubwürdigkeit während ZDF und ARD deutlich an Glaubwürdigkeit zulegen können. Sie liegen auch noch vor den privaten Sendern!“
    Hab ich mich gerollt! KLASSE! Und ich dachte immer Comedy gibt es beim ZDF nur Freitag Nacht.
    Suuuper…weiter so vielleicht wird das Zweite auf diesem Wege doch noch mein Lieblingssender….

  23. Nicht, das sich dort auf der Messe eine Gruppe englischer Touristen einfindet die Merkel mit ,,How up !“ -Sprechchören begrüßt……

  24. Seine Verdauungsproblem sind eher das kleinere Übel. Die Probleme mit dem Vakuum in seiner hohlen Birne sind da gravierender.

  25. OT
    Oh, dann hat Barsinghausen ja in Zukunft viele Tausende an Euro mehr in der Kasse, die anstatt in den Haushalt des Paares zu fließen, für Barsinghauser Bürger zur Verfügung stehen!

    Und die beiden kräftigen jungen Männer können ihr Heimatland aufbauen.
    Eine Win-Win-Situation!!!

    „Familie nimmt Flüchtlinge auf – nun droht die Abschiebung

    Anke Christ und Uwe Konieczny aus Barsinghausen haben vor rund einem Jahr die afghanischen Flüchtlinge Elham und Taj aufgenommen. Ihnen droht jetzt die Abschiebung. Die Gasteltern klagen dagegen. „Wir stehen das zusammen durch“, ist Uwe Konieczny überzeugt. „Die Jungs gehören jetzt zu uns““

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Familie-aus-Barsinghausen-nimmt-minderjaehrige-Fluechtlinge-auf-nun-droht-Abschiebung

  26. Unten auf der Seite ist ein Bild von diesem komplett-verwirrten Sascha Lobotomie.
    *kotz*

  27. Sie können ihre „Jungs“ ja nach Affghanistan begleiten.

  28. ZDF macht auch Wahlkampf für die gemeinsame Führerin,von
    Demokratie und der vielgepriesenen gemeinsamen immer wieder erwähnte Wertegemeinschaft ….

    Darum der Glaube:
    „Großes Vertrauen in öffentlich-rechtlichen Rundfunk und Printmedien“!

    Ja, und alles ist Gut!
    Die Glauben das auch noch selber, wie in einer Sekte.

  29. Bestandteil von „Brot und Spiele“…

    Und: wer öfter in der virtuellen Welt hängen bleibt, bekommt nur noch sehr gefiltert mit, wie sich das Land zum Negativen hin verändert.
    Zudem ist bereits der Vorgang des Guckens und Spielens eine Gehirnwäsche.
    Wer mal einige Wochen durchgehend auf die Glotze verzichtet hat und dann kurz rückfällig wird, versteht das.

  30. Das sehe ich auch als reinen Wahlkampf-Auftritt. Unauthentisch, aber trotzdem wirkungsvoll. Sie kann sich darauf verlassen, dass der Staatsfunkt die passenden Bilder an dem Tag in jeder Nachrichtensendung platzieren wird. Quasi eine Vielzahl kostenloser Wahlwerbespots zur besten Sendezeit.

  31. Ich schaue gerade die Arbeit U.S. Border Patrol bei NatGeo. Da wird man neidisch, wie die Amis ihre Grenzen schützen.

  32. D Mark 13. Juli 2017 at 20:21
    Es ist doch unglaublich, der Berliner „U-Bahnschubser“ (wie niedlich sich da anhört) ist psychisch krank.
    ______________________________________________________________________________________

    Die so etwas machen sind alle krank!
    Abschieben zur Behandlung in ihre Heimatländer ….. da können sie dann ihren
    Bedürfnissen nachgehen, und Menschen die Treppe runter treten.

    Vielleicht haben die Behörden auch so viel Verständnis, wie bei uns?

  33. Wenn Afghanistan für deutsche Soldaten gut genug ist, dann sollte es auch für afghanische junge Männer zumutbar sein.

    Das Barsinghausener Pärchen könnte sich statt dessen vielleicht mal im Altersheim umsehen. Eine Patenschaft für einen einsamen alten Menschen übernehmen. Ab und zu mit wenig mobilen Menschen einen Spaziergang mit dem Rollstuhl unternehmen, einen Strauß Blumen vorbeibringen, vorlesen….
    Das wird natürlich nicht aus dem Staatssäckel honoriert……

  34. Sascha Lobo moderiert die Sendung „Manipuliert“ im Funkhaus in Berlin. Weiterer Text über ots und http://www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/ZDF/bastian Semmer“

    http://www.presseportal.de/pm/7840/3637304

    Die Öffis hauen zur Zeit den Agitprop im Sekundentakt raus. Ausgerechnet Lobo macht eine „aufklärerische Mediensendung“, dieser Berufslügner.

  35. Dass die Gutis und Linken uns nicht mögen, bedeutet nicht, dass die Merkel mögen. Oder mögen werden, wenn sie versucht, sich einzuschleimen.
    Manchmal hab ich ja noch mit Gutis geredet, die meisten fanden Merkel blöd. Vor allem die Jüngeren.
    Nichtsdestotrotz kenne ich auch Befürworter. Aber wer die jetzt noch nicht wählt, wird die nicht wegen sowas wählen.
    Und überhaupt ist doch alles getürkt und scheißegal.
    Jedenfalls solange WIR nicht jedes Wahllokal überwachen.
    Siehe http://www.einprozent.de

  36. Einer der grösseren Entwickler, Bioware, sitzt in Kanada, Ubisoft in Frankreich, CD Project Red ist in Polen ansässig und 2K in Amiland.

  37. Pfffrrr….

    Mit allen Mitteln soll die Linke entschuldet werden.

    Die „Deutschland gehört uns“ – Rufe dürften von der sichtbar beteiligen „Anti“Fa-Division Bosporus“ und der Untergruppe „Nafri“ stammen.

    Und wenn die Hools von der HoGeSa in voller Stärke dabei gewesen wären…in welchem Krankenhaus liegen denn dann die ganzen kaputten Zecken?

    Wie gut, dass die Leser des Lokus auf Zack sind.

  38. Ebenso wie Kommentator Ritterbruder habe leider auch ich viel meiner Lebenszeit mit Computerspielen verspielt (Robots/ Tetris/ WHere is my water etc.; keine Baller- und Gewaltspiele). Aber ich bin heute auch ein Gegner von übermässig vielem Spielen. Opium für’s Volk.

    Baller-, Killer- und Gewaltspiele, sowie Renn-Simulationen halte ich für besonders schädlich. Oft kann man nach Spielen nicht mehr klar zwischen Realität und Spiel unterscheiden.

    Aber nichts gegen das kleine Spielchen zwischendurch! Das Übermass ist schädlich, wie beim Alkohol.

    Dass jetzt Merkel die Gamescom eröffnen will, finde ich auch höchst populistisch und allzu durchsichtig!!! Warum bleibt man da nicht bei früheren CDU-Standpunkten?

  39. Wieso sollte das ‚BRD‘-Regime Killerspiele verbieten wollen? Jeder Terror ist diesen Politverbrechern hoch willkommen!

    (solange er sich gegen die verhaßten Deutschen richtet, versteht sich)

  40. https://www.welt.de/politik/deutschland/article166605366/Familienplanung-fuer-Afrika-Dramatische-Rueckschritte.html

    <<< Wieso müssen wir die Probleme eines ganzen Kontinents lösen und vor allem:wie? Es handelt sich oftmals um in sich zerstrittene Bevölkerungsgruppen, verschiedene Glaubensrichtungen und Diktaturen. Es ist auch nicht in Ordnung, die Menschen hier alle aufzunehmen. Viele Länder haben in Afrika Probleme aber die Regierungen und große Teile der Bevölkerung möchten sich nicht an der Lösung (vor allem Gleichberechtigung und Verhütung) beteiligen. Entwicklungshilfe wird nicht viel bringen, wenn der Wille der Bevölkerung nicht da ist.<<<<

    https://www.chiemgau24.de/chiemgau/traunstein/traunstein-ort29586/toedliche-messerattacke-19-jaehrigen-ainring-zweiter-prozesstag-landgericht-traunstein-8479087.html

    Nach einem Streit soll ein Russlanddeutscher im November 2016 betrunken einen 19-Jährigen bei einer Geburtstagsfeier erstochen haben.<<<

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article166621138/Es-soll-um-mehrere-Zehntausend-Euro-gegangen-sein.html

    ttps://www.welt.de/regionales/hamburg/article166627731/Nahe-der-Moenckebergstrasse-faellt-er-ueber-die-22-Jaehrige-her.html

    Er soll nach Angaben der Frau etwa 1,75 Meter groß und etwa 20 bis 30 Jahre alt sein – und zudem über ein „südländisches Erscheinungsbild“ verfügen. <<<

    ttp://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Nach-Angriff-auf-Polizeiwache-in-Hannover-Bekennerschreiben-taucht-im-Internet-auf

  41. „Zudem ist bereits der Vorgang des Guckens und Spielens eine Gehirnwäsche.“
    Zustimmung!

  42. Hoffentlich! Hoffentlich kommt das Ding mit der Raute nach Köln! Laßt es kommen! Bitte!
    Nach Köln komme ich dann auch! Versprochen!

  43. Das ist alles nur noch mit biologischen Kampfmitteln im Biojoghurt zu erklären.
    Oder die mischen irgendwas ins Glyphosat – anders ist der kollektive Hirntod nicht mehr zu begründen.

  44. Gamer mögen denen, die andere Hobbies pflegen, leicht verrückt erscheinen. Manche fürchten, die Immersion birgt Gefahren in sich. Wie dem auch sei. ganz blöd sind sie nicht. Die geringste aller Gefahren dürfte die sein, daß ein Auftritt der Eule auf ihrem Fest ihre Wahlentscheidung beeinflußt.

  45. @yps
    “ … welche Physikerin ? “
    Na, die, wie heißt sie doch gleich ? Kasner ? Nee, Merkel ! Die iss Dokter !
    Hat sich von ihrem Beschäler die Arbeit schreiben lassen. Über kleinste Teilchen, und da war nix Neues dabei. Hat schon der olle Demokrit, der das Atom entdeckte, verkündet.
    Eine Fleißarbeit, wie Experten sagen
    Doch damit iss sie bei den Roten bromowiert worden, nich, weil sie mal zufällig ihre Tage hatte, sondern das Rote mit der Mudder- und Vaddermilch von Kindesbeinen an aufgesogen hat.
    Jetzt hat sie einen Großversuch gestartet !
    Der Vadder war n roter Paster, der in die Zone riebergemacht hat zu Glaubensbriedern unn Tochter in seinem Sinne fromm abgerichtet hat.
    Waih geschrien !
    Asoi Weibsstick macht de Daitschn ganz meschugge mit ir Mischpoke
    grien unn rot.
    De verhaßmenete Schickse hot gelodn fremde Lajt en ihr aigen Land :
    Schwarze Lajt unn Mahomettaner.
    Asoi Mome bringt den Najn Glick unn den Daitschn Zores ohne End.

  46. Es soll ja Tendenzen geben, dass Spieler sogar als Minijobber bezahlt werden, um realistische Gegner für die bezahlenden Spieler darzustellen. (Quelle: ein alter Artikel auf wired.com) Es scheint sehr schwierig zu sein, den KI-Gegnern menschliches Verhalten beizubringen. Sie sind wohl entweder zu gut oder zu schlecht, zu schlau oder zu dumm; das richtige Maß fehlt letztendlich.
    Ideal wären somit bezahlte Spieler, mit denen die Arbeitslosenstatistik noch weiter optimiert werden kann.
    Natürlich sind für Merkel Spieler auch besser als Polit-Kritiker bei PI.

  47. Die verkniffene Merkelfresse kennen wir. Aber wer achtet auf den Gröhe?
    Schauen Sie nur, wie er aus der Not eine Tugend macht sich am Tun seiner Herrin erfreut.
    Wendehals.
    Arschkriecher.
    Stiefellecker.
    Verkommenes Subjekt.
    Eidbrecher.

  48. Gibt es dort vielleicht ein Spiel „Merkel-wegbeamen„, „Merkel-abschießen“ oder „Merkel-wegputschen„….???

  49. Die Glauben das auch noch selber, wie in einer Sekte.

    Es geht einfach nicht, dass jemand NICHTS glaubt.

    Das ist Unmöglich.An irgendwas glaubt JEDER.

    Jeder Dreck wird geglaubt, glaubt mir einfach.

    Du musst nur Idioten finden die ihn dir abkaufen.

  50. Für ne Handvoll Wählerstimmen würde Merkel auch die Venus-Messe höchstpersönlich eröffnen und die drei Knöppe ihres Kittels aufploppen zu lassen.

  51. Na vielleicht findet sie noch ein Spiel welches sie dann im Bundestag etablieren kann. Pacman wäre schon was, aber die Erklärung würde sehr lange dauern. Und – wer soll´s machen? Ist es auch vegan zu haben? Aber bitte – polkorr !!!

  52. Gibt ea etwa auch Killerspiele wo man die zahlenmäßig überlegenen Gegner mit dem Aufsuchen einer Kirche oder dem Abspielen alter Lieder auf der Blockflöte befrieden kann?
    Oder die Hauptfigur statt zu kämpfen einfach sagt: “ mir egal wenn ich dran Schuld bin, dass sie da sind? “
    Fragen über Fragen…

  53. Hohlköpfe kennt unser Gehirn nicht

    Ich denke schon.

    Sie nennen sich überdurchschnittlich oft Politiker.

  54. Nah das wird Trump aber freuen, wen die Franzosen jemanden akzepieren, der schlimmer als Hitler ist.

  55. Naja, prinzipiell kann man mit dieser Attitüde in jedes Spiel gehen.

    Endet dann halt meistens mit den verbleibenden Optionen „Mission neu starten“ und „Spielstand laden“ 😉

  56. Merkel spielt auf allen Harfen, zur Beeinflussung des Volks ! Geistig gesehen steht sie dem Teufel nahe.

  57. Cool,
    da kann Sie sich eine VR-Brille mitnehmen
    mit der sie durch ihre Politik irren kann,die ja weit an der Realität vorbeigeht.

  58. Ich glaube Merkel geht es nicht um Stimmen bei diesem Besuch.
    Mit Spielen kann man Millionen Menschen erreichen. Wenn man nun den Spieleentwicklern ein wenig hart erarbeitete Staatsknete zufließen lässt, damit sie in die Spiele etwas Politic Correctness einfließen lässt, dann wäre das doch bestimmt eine große Sache für unsere Altparteien.

    Und Spieler die der Lügenpresse kritisch eingestellt sind, würde man nun auch erreichen, wenn auch durch unterbewusste Manipulation.

  59. Hat dieses Weib nichts anderes zu tun? Die soll ihre Koffer packen und endlich abziehen. Es reicht.

  60. „Die Natter profitiert übrigens auch von dem G20-Terror in Hamburg:“

    Das war geplant!
    Schließlich ist dieses Weib ehemalige Facharbeiterin für Agitation und Propaganda !
    …und gelernt ist gelernt!

  61. Zum Glück weiß Islam-Expertin Angela Merkel, dass wir uns absolut keine Sorgen wegen dem Islam machen müssen.

    Nicht zu vergessen, ist Frau Merkel nebenbei auch Finanz- und Wirtschaftsexpertin, kennt sich bestens in sozialen Fragen aus, ist eine hervorragende Rednerin und hat die besten Berater weltweit.

    Im Grunde ist sie als Bundeskanzlerin überqualifiziert.

  62. @ Cendrillon 13. Juli 2017 at 19:31 :
    „Sie hat sogar einen Twitter-Account. Und das tollste ist: das weiß sie gar nicht. https://twitter.com/angelamerkeicdu?lang=de
    Sehr guter Fund – danke!
    War eben mal dort: Hm… letzter Eintrag oben vom 16. Januar…?!?!?
    davor 20. Dezember 2016 – und noch eins weiter 11. November 2014!!!
    D.h. im Jahr ihrer Schande 2015 hat sie vergessen wie man twittert oder hatte sonst zuviel (dauernd nach Ankara reisen um Wünsche zu erfüllen…) zu tun…?
    Immerhin „followt“ sie selbst fünf Personen… Lass mich raten: Friede Springer, Liz Mohn, Recep Tayip Erdogan, Hillary Clinton und Beate Baumann ?????

  63. Versteh doch, bei Sauers daheim gibts noch Videorecorder (mit System Video 2000!) Wenn sie eine Sendung aufgenommen haben will, muss Professor Sauer den Videorecorder programmieren… Sie haben die Umstellung zu VHS nie mitgemacht…

  64. Soeben gesehen auf Merkels Twitter Account:
    Gesponserter Tweet
    Diablo_DE?Verifizierter Account @Diablo_DE 23 Std.vor 23 Stunden
    Entfessle die Mächte des Totenbeschwörers.
    Diablo 3 : Rise of the Necromancer
    DIE TOTEN ERHEBEN SICH

    Gesponsert
    ================
    KEIN Witz: Kann jeder hier nachgucken !!!

  65. Soeben gesehen auf Merkels Twitter Account:
    Gesponserter Tweet
    Diablo_DE?Verifizierter Account @Diablo_DE 23 Std.vor 23 Stunden
    Entfessle die Mächte des Totenbeschwörers.
    Diablo 3 : Rise of the Necromancer
    DIE TOTEN ERHEBEN SICH

    Gesponsert
    ================
    KEIN Witz: Kann jeder hier nachgucken !!!

  66. Soeben gesehen auf ihrem Twitter Account:
    Gesponserter Tweet
    Diablo_DE?Verifizierter Account 23 Std.vor 23 Stunden
    Entfessle die Mächte des Totenbeschwörers.
    Diablo 3 : Rise of the Necromancer
    DIE TOTEN ERHEBEN SICH

    Gesponsert
    ================
    KEIN Witz: Kann jeder hier nachgucken !!!

  67. Soeben gesehen auf ihrem Twitter Account:
    Gesponserter Tweet
    Diablo DE?Verifizierter Account 23 Std.vor 23 Stunden
    Entfessle die Mächte des Totenbeschwörers.
    Diablo 3 : Rise of the Necromancer
    DIE TOTEN ERHEBEN SICH

    Gesponsert
    ================
    KEIN Witz: Kann jeder hier nachgucken !!!

  68. Soeben gesehen auf ihrem Twitter Account:
    Gesponserter Tweet
    Entfessle die Mächte des Totenbeschwörers.
    Diablo 3 : Rise of the Necromancer
    DIE TOTEN ERHEBEN SICH

    Gesponsert
    ================
    KEIN Witz: Kann jeder hier nachgucken !!!

  69. Ich entschuldige mich – da ich Fehlercodes erhielt! In der Tat habe ich das nur einmal (bestätigt abgesandt!)
    Bitte dreimal löschen – danke!

  70. Man könnte die Aktivitäten von AM kurz zusammenfassen: „Ich habe keine Kinder, ich habe Langeweile, ich kann nichts und ich bin immer auf der Flucht!“ Vor wem oder was? Vor mir selbst natürlich.
    Ich habe – als Tochter eines evangelischen Pastors – den kath. Papst schon viermal besucht. Bei der Einweihung eines kath. Sozialdienstes in Siegburg – Nachfolgeeinrichtung einer 800 Jahre bestehenden Abtei -durfte ich natürlich auch nicht fehlen und jetzt bin ich bei den Games gelandet. Von IT habe ich zwar auch keine Ahnung, aber… Dummheit schändet nicht!
    Wenn das so weiter geht, entdeckt sie bald ihre Sympathie für die AfD!

Comments are closed.