Von der Polizei bei der Pressekonferenz vorgeführte Vergleichswaffe zur Tatwaffe

Von L.S.GABRIEL | Nachdem am Sonntag in den frühen Morgenstunden ein 34-jähriger Iraker in der Konstanzer Diskothek „Grey Club“ mit einem Sturmgewehr vom Typ M16 (Foto) um sich geschossen hatte, dabei eine Person tötete und drei schwer verletzte war es, noch bevor vieles andere geklärt war, Behörden und Medien sehr wichtig, wiederholt zu betonen, dass es sich beim Täter um keinen „Flüchtling“ handle. Zwar nicht ganz so nachdrücklich aber dennoch immer wieder wurde auch gesagt, dass man davon ausgehe, dass es kein Terroranschlag gewesen sei – ein „islamistischer“ schon gar nicht. Das war es auch, was Martin Jäger, Staatssekretär im baden-württembergischen Innenministerium bereits vor der später stattfindenden Pressekonferenz ganz dringend unters Volk bringen musste.

Doch ein Asylant

Im Laufe des Tages stellte sich dann heraus, dass es sich bei dem Schützen, der beim Schusswechsel mit der Polizei tödlich getroffen wurde, um einen anerkannten Asylwerber handelte. Der Kurdischstämmige war 1991 als Kind nach Deutschland gekommen, lebte seit mehr als 15 Jahren in Konstanz und war, wie Martin Jäger sich ausdrückte, da „verankert“. Also einmal mehr ein in Deutschland groß gewordenes Beispiel „gelungener“ Integration. In unserer Gesellschaft ist es nämlich in der Regel nicht üblich mit einer schweren Waffe – beim M16 handelt es sich um eine „Kriegswaffe“, wie sie von den US-Streitkräften verwendet wird – in Lokale zu stürmen und auf Menschen zu schießen.

Der Tat war, laut Staatsanwaltschaft ein Streit vorangegangen. Der Besitzer der Diskothek ist mit der Schwester des Irakers verheiratet und hatte angeblich ein schlechtes Verhältnis zu ihm. Nach der Auseinandersetzung holte der Mann das Sturmgewehr, kehrte zurück und erschoss Ramazan Ögütlü, den Türsteher.

Täter zielte auf den Kopf des Polizisten – und traf

Der Schütze war, wie viele ausländischen Mörder vor ihm, polizeibekannt und wegen schwerer Körperverletzung und Drogendelikten vorbestraft und er konnte ganz offensichtlich gut mit dieser Kriegswaffe, mit der im Schnellfeuermodus 800 Schuss pro Minute abgegeben werden können, umgehen Er zielte auf den Kopf eines Polizisten und traf ihn auch, dem Titaniumhelm ist es zu verdanken, dass der Beamte überlebte, so Polizeipräsident Ekkehard Falk. Der Täter soll insgesamt 15 bis 20 Schüsse abgegeben haben.

Neue Polizeistrategie

Interessantes Detail am Rande, der Polizeipräsident berichtete während der Pressekonferenz stolz, dass das „neue Interventionskonzept des schnellen Handels und der Versuch den Täter möglichst schnell handlungsunfähig zu machen Erfolg hatte“. Heißt das, dass zumindest in Konstanz endlich vom Stuhlkreiskonzept bei gefährlichen Einsätzen mit bewaffneten Tätern abgerückt wird? Dass endlich so etwas wie gesunder Menschenverstand die polizeiliche antiautoritäre Selbstmordstrategie ersetzt? Man staunt und hofft.

Nur eine „Auseinandersetzung“ die etwas aus dem Ruder lief

Was weniger hoffen lässt, ist die Volksverblödungslinie, die hier wieder offenbar wurde. Fast panikartig war man von Beginn der Berichterstattung an, egal ob seitens der Verscheierungsmedien oder der Beschwichtigungsbehörde, darum bemüht die Tat möglichst weit weg vom Thema „Flüchtlinge“ oder Islam darzustellen. Oberstaatsanwalt Johannes-Georg Roth legte bei der Pressekonferenz besondere Betonung auf diesen Punkt, er sagte:

„Das ist mir besonders wichtig. Stand jetzt: es spricht nichts und ich betone NICHTS (mit Nachdruck), das die Tat einen terroristischen oder islamistischen Hintergrund hat. Im Gegenteil: es spricht alles für eine persönliche Auseinandersetzung, die in unsagbarer Weise eskalierte.“

Ach so, es war nur eine Streiterei, also alles nicht so schlimm.

Sicher ist die Tat, wie sie sich darstellt, per korrekter Definition kein Terroranschlag und doch ist diese Drangsalierung unserer Gesellschaft terroristisch: Seit Sonntag gibt es wieder Menschen, die Zeugen einer Tat wurden, die ein normaler, in Deutschland Lebender nicht erleben müssen sollte. Nämlich, wie mit einer Kriegswaffe auf Menschen geschossen wir und es gibt ebenso viele, die ab jetzt ihr Leben neu gliedern werden, in vor dem Schußangriff und danach. Ihr Leben wird nun, geprägt von diesem Erlebnis, in Teilbereichen anders sein. Das gilt in hohem Maß für die drei Opfer, also die „Erlebenden“ – die angeschossen wurden und für deren Angehörige.

Die FAZ schrieb eiligst:

Der Mann ist lange vor der Flüchtlingskrise im Herbst 2015 nach Baden-Württemberg gekommen. Damit hat die Schießerei nicht die politische Dimension, die sie – auch mit Blick auf den Bundestagswahlkampf – gehabt hätte, wenn der Mann im September 2015 oder in den Monaten danach eingereist wäre.

Das ist inhaltlich nicht ganz unrichtig und doch ist es in seiner Intention falsch. Für die schon länger hier Lebenden ist es irrelevant, ob der Täter im Zusammenhang mit der inszenierten sogenannten „Flüchtlingskrise“ nach Deutschland kam oder nicht. Er wuchs im selben Denk- und Lebensmuster auf, das auch eine übermächtige Zahl der Merkelgäste prägt. Dass der Mörder schon seit 1991, seit er ein Kind war, hier ist und sich dennoch nicht einmal soweit angepasst hat, um zu verinnerlichen, dass dieses Land keines ist, in dem man seine Probleme mit einem Sturmgewehr löst, macht die Sache – „auch mit Blick auf den Bundestagswahlkampf“ – für die Zerstörerelite um nichts besser. Es zeigt nur, was uns in den kommenden Jahrzehnten in ungeahntem Ausmaß blüht. Familiäre oder andere Auseinandersetzung, die mit Macheten und Kriegswaffen ausgetragen werden und bei denen es eben immer wieder deutsche Kollateralschäden geben wird, neben den bewusst abgeschlachteten Kötern.

Doch, das ist Terror!

image_pdfimage_print

 

222 KOMMENTARE

  1. … Sturmgewehr vom Typ M16 …

    Was mich seit gestern umtreibt … Woher hat der das M16 und wieviele seiner Glaubensbrüda haben auch so eins ❓

  2. Das „Geschnis“ wie solches im Neusprech heute nenannt wird, ist schlimmer als wenn man es hätte guten Gewisens einen islamischen Terrorakt hätte nennen können. Es zeigt, dass ein blutiger Kampf innerhalb orientalischer Familien „ganz locker mal“ zu Lasent von Leib und Leben Unschuldiger ausgetragen wird. Es sind keine Kollateralschäden mehr, die in Kauf genommen werden. Da schlachtet der Schwager dem Schwager einfach die Kundschaft ab, um diesem zu schaden. So einfach. Der Kuffar taugt nur noch als Geldesel und Mittel zum Zweck. Der Diskotheken-Kunde wurde Verbrauchsgegenstand im Familienzwist. Übler als jeder Terrorakt.

  3. Nicht umsonst tut Australien keine Muslime mehr einbürgern und alle nicht australischer Muslime abschieben. War bei der Einbürgerung die Muslimeeigenschaft nicht bekannt ausgenommen er ist erst nach der Einbürger Muslime geworden! Deshalb haben Sie die Australier die Probleme von Deutschland nicht.

  4. Nomen est Omen!

    Auch Hermann Göring machte mit seinem Zertsörungswerk weiter bis zum blutigen Ende:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article167191536/Fluechtlinge-werden-nicht-weniger-nur-weil-wir-wegschauen.html

    Katrin Göring-Eckardt sagt, warum die Grünen „großzügige“ Aufnahmekontingente für Asylsuchende fordern. Deutschland brauche Zuwanderer.

    Und ob obwohl gerade kein Karneval oder 1. April ist, hier noch ein rothrotzgrünes Schmakerl:

    Göring-Eckardt: Im Moment schicken wir uns an, die Automobilindustrie in Deutschland zu retten – weil das offenkundig sonst keiner macht.

  5. Ich Frage mich warum nutz die AFD das gerade nicht aus und nimmt es in ihren Wahlkampf auf?
    Viele Kommentare und Berichte hier wären doch die besten Argumente für die AFD!

  6. Und unbahängig von Konstanz oder Hamburg
    Als die Bürgerwehr in Arnsdorf den „Asylanten“ nach dem Jedermann-Verhaftungsrecht bis zur Ankunft der Polizei festhielt schrie ganz Gutmensch-Deutschland auf und es wurden Strafanzeigen gestellt. War ich bereits im Halbschlaf oder hab ich geträumt dass in den Nachrichten gestern abend die „Helden“ von Hamburg sich damit rühmten mit einer Eisenstange 1,2,3,4 mal zugeschlagen haben um den Mann zu überwältigen?Ich kanns heute morgen nicht auf youtube finden, aber sollte ich nicht geträumt haben und es ein anderer auch gesehen habnen dann veröffentlich bitte den Bericht hier, damit jemand Strafanzeige bei den Ermittlungsbehörden stellen kann. Ob gegen die „Helden “ ermittelt wird steht auf einem anderen Blatt im Blut und Feuerroten Hamburg.
    Erstaunlich nämlich dass bisher nur gezeigt wurde wie die 4 „Helden“ mit Stühlen verfolgten aber nicht wie dieser überwältigt wurde.

  7. Drei Dinge benötigt der Musel, Koran, Messer und Sturmgewehre, somit sind alle Vorausetzungen einer guten integration erfüllt.

  8. Es wäre wünschenswert, wenn die Bundesregierung beschlösse, uns länger hier lebenden die gleichen Zugangsmöglichkeiten zu Waffen zu ermöglichen, wie den Zugereisten.
    Dann hätten wir vielleicht noch eine Chance, uns zu wehren.

    Leider verfügen die meisten Bio-Deutschen weder über M16_Sturmgewehre noch über Titanium-Helme.
    Früher hatte ich auch kein Interesse daran.
    Heute jedoch scheint angesichts des permanenten Staatsversagens die Selbstbewaffnung ein Teil der Überlebensstratgie in der buten Republik zu sein.

  9. Etwas weiter unten in dem Artikel ist eine Umfrage, dort sind 94% der Meinung das wir die Grünen nicht mehr brauchen.

    Herrlich auch die Kommentare:

    Marc R.
    vor 4 Minuten
    Deutschland braucht sicherlich eine Menge Dinge – Frau Göring-Eckardt gehört sicherlich nicht dazu.

    Simon S.
    vor 12 Minuten
    Gut, dass diese Frau nicht viel zu sagen hat… Ansinsten könnte einem Angst und Bange werden.

    Ingolf R.
    vor 22 Minuten
    „Die reine Abschottungspolitik ist gescheitert.“
    Beweise?
    Ich kenne einige Staaten, auch in Europa, die beweisen genau das Gegenteil von dem was Frau G.-E. behauptet.

    Realist
    vor 11 Minuten
    Dies ist nun wirklich nicht die Zeit für Sozial- und Weltverbesserungsromantiker. Diese Frau ist samt ihrer Partei unwählbar geworden.

  10. Eine Antwort auf diese Frage, würde grössere Teile der -schon länger hier lebenden- Bevölkerung wohl
    zu sehr verunsichern.

  11. Das habe ich mich auch gefragt. Ich tippe aber auf Darknet oder auf weitreichende Handelsbeziehungen zu anderen Integrationswundern.

  12. Die Tatsache, dass dieser Mist in islamischem Millieu stattfand sollte eines deutlich machen:

    Alle raus!

  13. Und im Gegensatz zu den Gutmenschen sind sie auch ohne Weiteres bereit diese ohne vorherigen Stuhlkreis auch einzusetzen.

  14. Und wie schafft man es, in einer Disco mit einem M16 zu schießen und dabei so geringen Schaden zu verursachen?

  15. Erschreckend vor allem, dass solche Leute diese Waffen haben. Und der brave Bürger wird beim Erwerb einer Gaspistole (!) registriert, muss den kleinen Waffenschein beantragen, um sie mit sich führen zu dürfen (wieder registriert).
    Dachte mir gleich: entweder ist das ein ganz schlechter Schütze, oder er hatte gezielt nur auf eine Person geschossen, wenn es nur einen Toten durch eine solche Waffe gab.

  16. Vor einigen Wochen antwortete mir ein Ehepaar, beide Akademiker, auf meine Frage, ob sie wegen der blutigen Schlägereien und des einen Mordversuchs in einer Negerunterkunft (schickes Einfamilienhaus) nahe ihrem Bungalow gelegen, nun nicht doch Ängste entwickelt und Zweifel an der von ihnen hochgelobten Merkel hätten: „Das waren doch nur Streitigkeiten untereinander; das hat mit uns nichts zu tun!“

  17. Ist aber auch nichts los heute!
    Noch kein Mord durch Musels bis jetzt.
    Oder habe ich etwas verpasst?

  18. Die große Frage ist: wer wird heute durch Moslems umgebracht?
    Raus mit dem ganzen Abschaum!

  19. „Sturmgewehr“, „Schnellfeuergewehr“
    Vollautomatische Waffe (Kriegswaffe), E0 deutlich über 7,5 Joule.

    Ein Dschihadist war das nicht. (wie man inzwischen weiß)
    Dschihadisten benutzen üblicherweise Kalaschnikows.

    Sturmgewehre sind ab einer gewissen Distanz den üblicherweise benutzten Waffen der Polizei überlegen. (Reichweite, Treffgenauigkeit)
    Erst unterhalb dieser Distanz verkehrt sich das Ganze gegenüber Maschinenpistolen ins Gegenteil.
    (Wendigkeit)

  20. so werden die Probleme in deren Heimatländern eben gelöst. Wir dürfen uns langsam an diese Art der Problemlösung einstellen.

  21. Und ich als Normalbürger brauche für eine Schreckschuss den „kleinen Waffenschein“
    Der unbescholtene Bürger hat keine Möglichkeit sich zu verteidigen, während diese Leute kampferprobt und mit guter Technik ausgestattet sind.
    Das großte Schlachten wird bald beginnen….

  22. Stimmt nicht. Es wird immer mehr. Die „Kultur“ aus der die Stürmer kommen, zeigt eine „Konztanz“.

  23. Mit einem G3 oder einer UZI würde ich mich viel sicherer fühlen, bei diesen massenhaften Asylbetrügern und ausländischen Mördern durch Merkel im Land!

  24. Fahr doch mal ins alte Jugoslawien dort bekommst du alles. Kommt halt wenn man seine Grenzen nicht schützt.

  25. Und bei einem Reaktorstörfall in der Nachbarschaft wären Ihre Bekannten auch so entspannt gewesen? 🙂

    War doch allles innerhalb der Betonhülle…

  26. „„Sturmgewehr“, „Schnellfeuergewehr“
    Vollautomatische Waffe (Kriegswaffe), E0 deutlich über 7,5 Joule.“

    Da stand noch etwas, das wurde „verschluckt.
    (da es durch „“größer als“, „kleiner als“-Zeichen“ eingerahmt war.

    Also noch einmal:
    Vollautomatische Waffe (Kriegswaffe), E0 deutlich über 7,5 Joule.
    Sarkasmus aus

    Der Sarkasmus verweist auf „unser“ Waffengesetz und die angst der „Elite“ vor dem Volk
    sowie auf jene Bereicherer, die sich um Gesetze einen feuchten Kehricht scheren.

    Jäger, Schützen, Waffenscheininhaber,… Kriegswaffen,
    das sind zwei verschiedene Welten.

  27. Noch erschreckender ist für mich: Der wohl in seinem Stolz verletzte Moslem konnte anscheinend blendend mit dieser Art Kriegswaffe umgehen.

  28. Ich vermute, dass ein M16 zum (Ein-)Reisegepäck gehört. Um die Gepäcklast gering zu halten, muss deshalb Überflüssiges, wie Ausweise usw., abgeworfen werden.

  29. Das darf man so nicht unkommentiert lassen.
    Da wird einfach ein Sturmgewehr zu populistischen Zwecken instrumentalisiert.

  30. Im vorliegenden Fall war die Maschinenpistole (der Polizei) glücklicherweise die ideale Waffe.
    Ein Sturmgewehr „schlägt“ zu sehr (Rückschlag, Treffungenauigkeit),
    ein gezielter Einzelschuss über Kimme und Korn bzw. die Zeilvorrichtung kostet „etwas“ Zeit.

  31. Ich bin mir sicher, diese beiden sind Meister im Verdrängen. Man merkt ihnen das Unbehagen jedoch an.

  32. Fassen wir kurz zusammen: hier „verankerte“ Muselmanen laufen auch als „gewöhnliche Kriminelle“ mit Kriegswaffen rum, und trainieren regelmäßig deren Umgang (oder wie sonst, konnte er den Kopf des Polizisten treffen?) und die Sichheitsbehörden werden aktiv, wenn der erste Tote am Boden liegt – dann allerdings schneller als bisher, versprochen.

  33. Also ich weiss gar nicht was ihr habt. Wenn ich Streit habe irgendwo und nicht recht bekomme, dann hole ich doch auch mein StGw90 und knalle meine Gegner ab. Und die Unbeteiligten die es auch erwischt, tja, Kollateralschaden. Mühsam ist nur immer der Magazinwechsel. Die sind zu klein.

    Das war Ironie!

    Es ist mir auch egal, ob er Allah gerufen hat oder nicht. Fest steht, dass es wieder ein Musel war. Ein leicht reizbarer Mensch also. Ich will keine leicht reizbaren Menschen mehr hier, die sollen zu Hause ihre leichte Reizbarkeit ausleben. Die passen doch offensichtlich nicht hierher. Und nicht nur deshalb, weil sie manchmal Attentate verüben. Auch sonst nicht.

  34. Ja, mit einem G3 kann man locker nur mit dem einfachen Lochdiopter locker auf 300 m einen Kopf treffen.
    Mit einer P1, P5, P6 oder was es da noch für Mist bei der Polizei gibt, trifft man auf 25 m einen Kopf auf der Zielscheibe häufig nicht.
    Na ja, mit einer Polizeipistole kann man ja zur Not auch werfen! 😉

  35. Ich hatte schon mal die Gelegenheit mit dem M16 zu schießen. Praktisch keinen Rückschlag.
    Coole Waffe.
    Nicht wie früher beim G3, wo du wenn du nicht aufgepasst hast ne blaue Schulter hattest.
    Ich gehe mal davon aus, dass das G36, wenn die Sonne nicht zu stark scheint, ähnlich wie das M16er schießt.

  36. Jetzt werde sofort die Stimmen kommen, die fordern, dass der Zugang zu Waffen noch weiter eingeschränkt wird. Das ist wichtig, damit der illegale Besitz, besonders von Kriegswaffen, noch illegaler wird.

  37. Seqenenre
    31. Juli 2017 at 08:29
    Noch erschreckender ist für mich: Der wohl in seinem Stolz verletzte Moslem konnte anscheinend blendend mit dieser Art Kriegswaffe umgehen.
    ++++

    Na ja, so blendend nun auch wieder nicht!
    Nur 1 Toter in der Disco bei dem islamischen Angriff!
    Ziemlich schwach!

  38. Letztens hat einer nen „Deine Mudder-Witz“ gemacht. Ich habe den dann mit 8 Handgranaten beschmissen und anschliessend hinter meinem T34 (nicht VW, wegen Feinstaub) hergeschleift und dann auf ein Schnitzel eingeladen. Die Sau.
    Sarkasmus off.

  39. Es ist schon einigermaßen verwunderlich welche schwer bewaffneten Killertypen in Deutschland politisches Asyl erhalten und durchgefüttert werden, während man als unbewaffneter Deutscher von deutschen Institutionen wie Dreck behandelt wird.

  40. Ob Terror oder nicht spielt letztlich nur eine untergeordnete Rolle.
    Bemerkenswert ist die Bewaffnung solcher Leute und deren Bereitschaft die auch einzusetzen.
    Da handelt es sich wohl um hochkriminelle Strukturen.

  41. Schock und Trauer nach der Schießerei in der Diskothek „Grey“ im baden- württembergischen Konstanz. In der Nacht auf Sonntag hatte ein aus dem Irak stammender Kurde mit einem M16- Sturmgewehr das Feuer im Eingangsbereich des Lokals eröffnet. Der Türsteher Ramazan wurde tödlich getroffen. Mittlerweile ist bekannt, dass es sich bei dem mutmaßlichen Täter um den Schwager des Disco- Betreibers handelt und er unter anderem wegen Körperverletzung und Drogendelikten vorbestraft ist. Auslöser der Bluttat könnte ein Streit gewesen sein. Wie der Iraker zu dem Sturmgewehr kam, dessen Besitz in Deutschland illegal ist, ist unklar.

    ICH WÜRDE VIELLICHT MAL IN DEN HINTEREN RÄUMEN ODER IN DEN KELLERN DER MOSCHEEN SUCHEN…

    Aber auch Vorwürfe gegen die Betreiber werden laut. Um die Sicherheit sei es im „Grey“ nicht gut bestellt gewesen, meinen einige. Die Disco war erst im Mai nach Renovierungsarbeiten und einem Besitzerwechsel neu eröffnet worden. Der Ruf des Lokals war allerdings bereits davor nicht gut, zu hohe Preise und immer wieder Handgreiflichkeiten unter den Gästen bzw. mit dem Personal. Der „Südkurier“, der über die Neueröffnung berichtete, zitierte damals Geschäftsführer Christian Sieve, der auch andere Großraumdiscos in Süddeutschland betreibt, mit den Worten: „Wir wissen um den schlechten Ruf.“
    http://www.krone.at/welt/konstanz-wie-kam-der-iraker-zur-kriegswaffe-disco-amoklauf-story-581152

  42. @DemVolkeDeutschlands

    Naja, ich würde den M16 Kurden nicht unbedingt mit dem Querulanten damals im Supermarkt vergleichen.

  43. Solche Ignoranten habe ich in meinem Umfeld auch,unbelehrbare,linksdrehende Gutbazillen.

  44. „Sind denn demnächst irgendwo Wahlen?“
    Nein es handelt sich nur um eine Wahlsimulation. Sie dürfen zwischen Pest und Cholera wählen.

    Konsequente Abschiebungen werden schon lange gefordert. Viel heiße Luft seitens der Politik, aber kaum nennenswerte Zahlen.

    PS: Langsam scheint es aber auch vereinzelten Leuten der Einheitspartei aufzugehen, dass WIR das nicht schaffen.

  45. Ich muß mal im Garten von meinen Opa suchen ob der noch ein MG42 verbuddelt hat da ist man wenigstens ein gleichwertiger Gegner.

  46. Bosbach hat im Marionettentheater die Aufgabe zugeteilt bekommen, AfD-Forderungen ab und zu lauthals zu verkünden, um eventuelle Zweifler, davon abzuhalten AfD zu wählen.

    Um mit Schiller zu sprechen: „Bosbach heißt die Kanaille!“

  47. Es scheint also völlig unwichtig zu sein, woher und aus welchem Kulturkrei diese Typen kommen, so lange sie nur nicht mit den Flüchtlingsstrom ab 2015 gekommen sind.
    Ist diese Islambrut nur gefährlich wenn sie ab 2015 einreiste und vor allen Dingen wie viele dieser Scheinintegrierten Kriminellen besitzen Kriegwaffen? Wie viele besitzen dazu noch Handgranaten? Ist das nicht auch Teil ihrer gewalttätigen Kultur und warum meint man ein Iraker von 1991 sei weniger gefährlich, als einer ab 2015, zumal diese Type polizeibekannter Krimineller war?
    Was ist mit den Araberclans in Berlin und Bremen u.s.w. die schon lange hier sind? Es geht darum wie diese Leute sind und deren Kultur ist und nicht darum wann diese einreisten.
    Die Frage ist die: „WARUM SIND SIE IMMER NOCH HIER“???

  48. @lorbas: „und wieviele seiner Glaubensbrüda haben auch so eins?“

    Genau das ist die WICHTIGSTE Frage, die sich nach dem Attentat stellt!

  49. „Die FAZ schrieb eiligst:

    Der Mann ist lange vor der Flüchtlingskrise im Herbst 2015 nach Baden-Württemberg gekommen. Damit hat die Schießerei nicht die politische Dimension, die sie – auch mit Blick auf den Bundestagswahlkampf – gehabt hätte, wenn der Mann im September 2015 oder in den Monaten danach eingereist wäre.“

    Aber der „Mann“ aus Saudi-Arabien, der im Hamburger Supermarkt einen Mann schlachtete, andere verletzte, ist ein „Flüchtling“, der 2015 „einreiste“. Was jetzt, FAZ?

    Und was ist mit den Schwerletzten aus der Konstanzer Discothek, die es ja gibt? Auf die auch geschossen wurde (versuchter Mord, womöglich- man will es nicht hoffen- bald vollendet)? Sind das „Kollateralschäden“, oder unter was soll man die jetzt verbuchen?

  50. Was glaubt Ihr was man auf dem Schwarzmarkt so alles bekommt. Ein M16 ist da gar nichts im Vergleich. Handgranaten, Panzerfäuste, Mörser, Plastiksprengstoff, ganze Panzer gibt’s da.

    Und wie man es schafft? Na, das ist einfach. Wenn er auf vollauto war, dann hat er aufgrund des Rückstoß nichts getroffen. Niemand, der sich auskennt, ballert vollauto, ausser mit einer festinstallierten Waffe (z.B. auf einem Fahrzeug.) Nehmen wir andererseits die M249 Squad Automatic Weapon (SAW.) Das ist ein Machinengewehr, das vom einem Soldaten getragen und nie in Dauerfeuer verwendet wird. Stattdessen feuert man automatische Waffen in kurzen Feuerstößen.

    Weiters kann es durchaus sein, dass die Waffe versagt hat. Eine Schusswaffe bedarf regelmäßiger Wartung, und ein M16 ist kein AK47, das auch noch nach einer Woche im Schlamm ohne Probleme funktioniert. Dafür spricht, dass er nur maximal 20 Schuss abgeben konnte. Das Standardmagazin fasst 30.

    Oder er hatte nur 20.

  51. Das gibt richtigen Ärger, sollten sie ein minderwertiger deutscher Steuerzahler sein, der schon länger hier lebt, denn für so jemanden kennt die deutsche Rassenjustiz keine Gnade:

    http://www.focus.de/regional/rheinland-pfalz/polizei-speyer-fund-von-kriegswaffen_id_5448912.html

    Kriminalinspektion Ludwigshafen Bei der Auflösung eines Hauses in der Speyerer Altstadt fanden gestern Mittag, 18.04.2016, Angehörige des 77-jährigen Hausbesitzers unterschiedliche Waffen auf.

    Pistole, Gewehre, Munition aber auch Sprengstoff und Panzergranaten lagerten in dem Haus. Zur Sicherstellung der Waffen wurden Experten des Landeskriminalamtes Rheinland-Pfalz hinzugezogen. Die Entschärfer und der Kampfmittelräumdienst kamen vor Ort und transportierten die Waffen ab. Gegen den 77-Jährigen wird wegen des Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz, Sprengstoffgesetz und Waffengesetz ermittelt

  52. OT
    Irre!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Ich erhielt gerade einen Anruf von einer Freundin vom Flughafen Langenhagen:

    Lufthansa macht Werbung mit hohem Durchschnitts-IQ der Einwohner Hong Kongs: „Weltweit höchster Durchschnitts-IQ Hong Kong 107“ !!! (Sinngemäß)

    Bin gespannt auf die Werbung für Somalia!

  53. Also de facto ein Ehrenmord. Er war in seiner Ehre gekränkt und tat das, was Leute aus diesen Kulturen gerne tuen: diejenigen, die sie „beleidigt“ haben, abmeucheln.

  54. Wie schön:
    Überall verhüllte Weiber, die stinken und laut sind, ausserdem keinerlei Benimm haben und sich überall vordrängeln. Alle natürlich stets prall gefüllt und mit Kinderhorde, die sich auch nicht benimmt und nur Ärger macht. Kaftanträger, allesamt von Beruf „Nichtstuer“ oder „Berufsbeter“. Die Jugend alle mit teuren Sportsachen und natürlich Smartphone und Kampftraining. Und Sexsucht. An etwas anderem haben die kein Interesse. Arbeit? lol rotfl.
    Toleranz gleich Null. Alle die anders sind, sind Opfa. Weil, ausser Gewalt kann man ja nichts.
    Alles schön verslumen und vermüllen lassen, damit man sich heimisch fühlen kann.
    Ständig irgendwelches abartiges Gejaule von überall her. Das Messa sitzt imma locka. Die deutsche Sprache verkommt. Es wird schon empfohlen, die Kanaksprach auch anzuwenden und als neues Kulturgut zu erklären.
    Bildung? Braucht keiner mehr. Bald bekommt jeder Abi bei der Geburt mitgeliefert. Wenn du mal eine Operation (med.) nötig hast kommt dann einer mit dem Kloran und haut ihn dir auf den Kopf. Man darf ja schon nicht mehr überall essen was man will. Man darf ja schon nicht mehr denken was man will.
    Bald darf man aber jeden umbringen, den man will. Es lebe die Progression!

    Und so einen Siff bezahlt und fördert der Staat. Die spinnen doch alle da oben.

  55. Das sind einfach nur widerliche, primitive Islam-Barbaren, die ausschließlich Gewalt, Gewalt Gewalt als einzige Strategie kennen. Damit werden sie groß, ganz egal, wo auf der Welt sie leben. Wenn ihnen eine noch so winzige Laus über die Leber kriecht, drehen sie durch und töten. Ihre Frauen, ihre Kinder, ihre Verwandschaft, die andere Sippe, Kuffar sowieso. Diese archaische Mischung aus dumpfen Zorn, nicht vorhandener Impulskontrolle und „mach-isch-disch-tot“, kombiniert mit Islam, macht diese Leute zu Zeitbomben, die man am besten wieder in der Wüste deponiert, aus der sie rausgerobbt sind.

    Die „Helden von Hamburg“, also das Moslemrudel, das sofort bambulebereit loszog, macht die Moslemördereien der letzten Tage keinen Deut besser. Hier ein Foto der Schätzchen:

    http://img.abendblatt.de/img/hamburg/crop211422209/7622607481-w820-cv16_9-q85/neu2tat-ffeaaef6-c8b8-45e8-92ea-b6eb293000fa.jpg

    Die sofortigen Gewaltausbrüche dieser Leute (beim geringsten Anlaß) ihre brutale Gewaltbereitschaft machen sie zum Leben in der Zivilisation untauglich.

  56. @ Hastalapizza 31. Juli 2017 at 08:35

    Ich vermute, dass ein M16 zum (Ein-)Reisegepäck gehört. Um die Gepäcklast gering zu halten, muss deshalb Überflüssiges, wie Ausweise usw., abgeworfen werden.

    Endlich eine plausible Erklärung für die vielen fehlenden Pässe. Schwergewichtige Schusswaffen haben klaren Vorrang, die sind noch wichtiger als Zahnbürste und Kondome. Schließlich könnten die armen Flüchtilanten unterwegs ja einem leibhaftigen Identitären begegnen. Klar doch, unter diesen Umständen ist es den bedauernswerten Schutzsuchenden nicht möglich, auch noch ihre Pässe mitzuführen. So ein Teil mag gut und gerne 30 Gramm wiegen. 🙂

  57. Beim Einzelschuss sicher.

    Aber ein in seiner Ehre gekränkter, vor Wut schäumender Mohammedaner hat doch nicht die Disziplin und auch nicht das Wissen auf Einzelfeuer zu wechseln und seine Ziele logisch anzugreifen.

  58. Die meisten Kommentare da sprechen ja die richtige Sprache. Mittlerweile meint man, dass nur noch die Spinner, die in den Redaktionsstuben der Mainstreammedien sitzen, nicht von dieser Welt sind. Immer mehr Menschen geht es gehörig auf die Eier. Nur zu dumm, dass die meisten nicht die nötige Konsequenz zeigen und die Verantwortlichen abwählen. Aber die Wut steigt mit jedem einzelnen unnötigen Opfer.

  59. Den Vorteil gewinnen Sie erst in einem Gebäude …draußen ist die langwaffe fast immer im Vorteil …

  60. Es ist ja im Gegenteil so, dass man den legalen Waffenbesitzern immer weiter an den Kragen geht und am liebsten denen die Waffen weg nehmen will

  61. Moment mal, „gepflegt“ essen zu gehen ist wohl noch die letzte Bastion in welcher einem die Kopfwindeln samt Besitzer erspart bleiben.
    Es sei denn da kehrt demnächst irgendwo mal „Einer“ mit seinem M16 so richtig durch.

  62. Nur weil die Leyendarstellerin das G36 schlecht redet ist es kein schlechteres Gewehr als die Ami-Knarre. Nicht immer unkritisch alles nachplappern.

  63. Zitat: ->Unterstützt werden sie von der Anti-IS-Koalition, die die Eroberungen durch Luftangriffe und seit kurzem auch durch Waffenlieferungen und Support der USA begleitet. Am 24. Mai berichteten die SDF, dass mehr als 100 US-LKWs mit Waffen (Granatwerfer, Panzerabwehrwaffen, Gewehre und Geländewagen vom Typ Hummer) die SDF-Truppen in der Stadt Hasaka erreicht hätten. Dies ist die zweite US-Waffenlieferung innerhalb von zwei Monaten, die US-Präsident Trump angeordnet hatte. <- Zitat-Ende

    aus: https://www.heise.de/tp/features/Nordsyrien-Die-Zukunft-der-Kurden-nach-dem-Fall-von-Rakka-3726988.html

    Thank "U" Mr. President

    Gebetsteppich und Koran … da ist für mich jeder auch blos mit Spaten, Hacke oder Nagelfeile ein potentieller Gefährder.

  64. „Sag mir was der Prophet Neues gebracht hat?“ Die Frage ist jetzt 700 Jahre alt und stellt sich inzwischen mit Wucht in Deutschland, nachdem die Gruppe der RDF-Anhänger immer größer und ihre ‚Kultur‘ immer prägender wird. Was sehen wir Neues?
    *Behinderung Polizei und Rettungskräfte
    *Spuckorgien gegenüber Polizei und Rettungskräfte
    *Negation der Amtsautorität
    *Dauerbeleidigt sein
    *Konfliktbewältigung mit Waffengewalt aller Art
    *Forderungsorgien an die Gesellschaft
    *Bestechung, Schattengeschäfte, kriminelle Geschäfte aller Art
    *orientalische Lebensart (laut, massenhaft, penetrant, müllbelastet …)
    * und, und, und
    kurz und gut das ‚Neue‘ was uns die RDF-Anhänger bringen hat hier nie gefehlt und wird in keiner Gesellschaft gebraucht, wirkt gesellschaftszersetzend und ist damit auf Dauer gefährlich. Freilaufende Messer im Markt und schießende Kriegswaffen im Tanzsaal zeigen wohin die Reise geht, wenn sich jeder selbst zum Gesetzgeber, Richter und Henker ausruft und sich damit im Einklang mit seinem Propheten wähnt. Die kaputten Staaten aus denen sie zu uns fliehen zeigen unsere Zukunft die sie mitbringen.

  65. Die Beschreibung der Disse zeigt wieder überdeutlich, daß das Wüstengesindel jeglicher Provenienz zum Frieden weder fähig noch bereit ist. Ununterbrochen Mord und Totschlag und Kloppereien und Beleidigt und Ährä.

  66. Danke Frau K.G. Eckardt. Ihre nähe zur AfD können sie nicht mehr verleugnen, bitte noch mehr von den Aussagen das hilft der AfD enorm weiter. Sind sie etwa ein U Boot bei den Grünen?

  67. Das nimmt allen islamophoben den Wind aus den segeln…und gibt den rassisten recht
    Hier sieht man doch das die ALLE nicht hier her gehören …beschönigend sagen immer alle ja die sind halt impulsiv oder temperamentvoll ….bullshit beschissene Tiere sind das

  68. „NICHTS (mit Nachdruck), das die Tat einen terroristischen oder islamistischen Hintergrund hat.“

    schon klar das es nichts mit moslem und islam zu tun hat.
    Schliesslich hätte das ein jeder schon lang hier lebender genauso gemacht.

  69. Das G3 ist halt eine Waffe für Männer. In der durchgegenderten Bundeswehr natürlich nur noch bedingt verwendbar.

  70. Nicht wie früher beim G3, wo du wenn du nicht aufgepasst hast ne blaue Schulter hattest.

    Kunststück! Kleineres Kaliber. Aber es stimmt schon: Wenn man die unsäglich schwere Monsterwaffe G3 gewohnt ist und dann im Rahmen der deutsch-amerikanischen Freundschaft zum ersten Mal mit einem M16 schießen darf, ist das fast so als halte man eine Spielzeugwaffe in den Händen (von Mattel). Und das Schönste: Mit dem M16 trifft man sogar genau dorthin, wo man hinzielt, ganz so wie der Laie sich das vorstellt! – So macht Bekriegen Spaß! (Voraussetzung für den ungetrübten Kriegs-Spaß ist natürlich immer, dass der Gegner nicht zurückschießt, zum Beispiel auch nicht in den Bauch.)

    Gerade auch für den Discobesuch am Wochenende mit anschließendem unsäglich eskalierenden Familienzwist ist das leichte, elegante und perfekt ausbalancierte M16 mit seinem praktischen „Handtaschengriff“ natürlich das Weggeh-Accessoire der Wahl und zeugt von gutem Geschmack und Stilsicherheit seines in die Gesellschaft integrierten Trägers.

    Sturmgewehre sind geil und kompensieren kurzzeitig einen viel zu klein geratenen Schwanz. Und doch würde ich dem „aufrechten Patrioten“ zur effektiven Selbstverteidigung aus ganz unterschiedlichen Gründen lieber die Zweischuss-Pfefferpistole „Guardian Angel“ empfehlen wollen.

    Ich finde das geltende Waffengesetz in Deutschland übrigens klasse!

  71. Ja da gebe ich Ihnen recht …die sagenhaften 7.5 Joule
    Hatte früher ein altes diane Luftgewehr …als Kind
    Neulich mit einem der neuen geschossen …ein Witz
    Wenn ich dicke backen mach ist ein blasrohr gefährlicher

  72. Witzig.
    Von WEM fordern sie es denn?
    Regiert die AfD???
    In Hamburg nicht. Im Bund?
    Hab ich was verpasst???

  73. Gut, dann jetzt mit schusssicherer Weste und Helm ab zum Tanzen.
    Mode ändert sich halt.
    IT s islamic Style, Baby.

  74. Einer der schlimmsten Anti-AfD-Hetzer im Netz, der auch den Fall Konstanz verharmlost hat und sich allen Patrioten überlegen fühlt: https://twitter.com/Chat_Atkins

    Da macht das Kommentieren unter seinen Ergüssen doch Spaß. 😉

  75. vor allem zeigt diesr Fall:
    seit 1991 in D – und null Integrieriert.
    ja, ja ich weiß, Deutsche rennen auch immer
    mit Knarren rum.

  76. Vielleicht so?
    Sie sind sonderschüler oder bei bündnis90/die grünen und wollen sich auch mal schlau fühlen – fly Somalia 🙂

  77. Doch, das ist Terror!

    Und unter diesem Terror leidet „das deutsche Volk“ doch schon seit vielen Jahren (Kirchweyhe! und 1000e weitere Stichworte!). Die Invasion im Zuge der „Flüchtlingskrise“ hat die Erosion der Inneren Sicherheit, das Sich-nicht-mehr-wohl-und-sicher-Fühlen-im-eigenen-Land ja nur verschärft und beschleunigt. Solche Vorfälle wie jetzt in Konstanz gibt es ja schon seit Jahren. Spätestens seit zehn Jahren, als ich PI (und Kewil) entdeckte, ist mir klar: Es wird nie wieder Frieden in Deutschland geben.

    Ulfkottes „Vorsicht Bürgerkrieg“ zum Beispiel ist ja bereits 2009 erschienen, und ähnlich alarmierende Bücher und Artikel gab es schon damals zuhauf.
    http://vorsicht-buergerkrieg.de/Home.htm

  78. @ Eurabier 31. Juli 2017 at 08:03 :

    Auch Hermann Göring machte mit seinem Zerstörungswerk weiter bis zum blutigen Ende …

    Katrin Göring-Eckardt sagt, warum die Grünen „großzügige“ Aufnahmekontingente für Asylsuchende fordern. Deutschland brauche Zuwanderer. …

    Und ob obwohl gerade kein Karneval oder 1. April ist, hier noch ein rothrotzgrünes Schmakerl:

    Göring-Eckardt: Im Moment schicken wir uns an, die Automobilindustrie in Deutschland zu retten – weil das offenkundig sonst keiner macht.

    Hermann Göring besaß ja das Gut Carinhall in der Schorfheide, benannt nach seiner ersten Frau. Ich frage mich gerade, wo Katrinhall liegen mag. Auf dem Gut der überaus scharfsinnigen Katrin Hermann-Göring-Eckardt könnte man dann ja locker ein paar Tausend „Schutzsuchende“ beherbergen und die Menschengeschenke fürstlich bewirten. Und da ja so viele bestens ausgebildete Ingenieure und Techniker darunter sind, könnten die auf dem Gut gleich noch ein besonders umweltfreundliches Auto konstruieren, das kein Diesel braucht, sondern mit Katzenpisse läuft. 🙂

  79. Als dringlichste Maßnahme muß jetzt das Recht auf Waffenbesitz in Frage gestellt werden.

  80. @Biloxi

    Warum setzen Sie ,,das deutsche Volk“ in Anführungszeichen? Ist ihnen irgendetwas suspekt oder eklig oder haben Sie sich das vom Feind abgeguckt?

  81. Habe heute einen schönen Kommentar im Netz gefunden und ihn noch etwas ergänzt.

    The same procedure as every Einzelfall:
    Es darf jetzt keinen Generalverdacht geben
    Wir warnen vor Pauschalurteilen
    Wir dürfen keine gesellschaftlichen Gräben zulassen
    Wer jetzt kritische Fragen stellt hilft nur den Terroristen
    Die fehlende Willkommenskultur ist schuld
    Der Täter war traumatisiert.
    Es war ein Einzelfall
    Es war ein Sonderfall (neu)
    Es hat nichts mit dem Islam zu tun.
    Es hat nichts mit den „Flüchtlingen“ zu tun
    Es hat nichts mit der völlig unkontrollierten Grenzöffnung zu tun
    Die Ausgrenzung und Diskriminierung durch die westliche Gesellschaft ist schuld
    Auf dem Münchner Oktoberfest gibt es doch auch Gewalt
    Die Islamkritiker sind schuld
    Papst Urban und seine Kreuzritter sind schuld
    Die AfD ist schuld
    Die Armlänge Abstand nicht eingehalten
    Es hat nichts mit dem Koran zu tun
    Der Täter war geistig behindert
    Auch Deutsche vergewaltigen Frauen

    künftige Begründungen (Vorschläge):
    Unser Lebensstil ist zu provokant für sie
    Unsere Frauen sind zu aufgeizend
    Wir sind zuwenig auf sie zugegangen
    Unsere Islamaophobie ist schuld
    Wir haben uns nicht ausreichend integriert
    Wir sind zu aufgeklärt
    Wir haben den verkehrten Gott
    Wir müssen mehr im Koran lernen
    Wir müssen tolleranter werden
    Wir müssen Folklore besser verstehen
    Wir sind die Ebschuldigen!!!
    Wir haben die Fresse zu halten und zu dulden!
    Wir müssen Unterwerfung lernen!

  82. Wobei diese Überzeugung, daß es „nie wieder Frieden in Deutschland“ geben wird, auch wesentlich darin begründet liegt, daß dieses Land sich leichtfertig von dem tödlichen Virus namens „Islam“ hat infizieren lassen.

  83. Das ein irakischer Kurde an eine M16 ran kommt,ist nur für idiologsch beschränkte Polizeiermittler verwunderlich. Es gibt in Germoney seit gut 30 Jahren ein riesiges Verbrecherbandennetzwerk der Kurden. Auch politisch geduldet und somit gefördert. Und eine M16 liegt im Irak in jeder Ecke rum,wie bei uns gebrauchte Regenschirme. Das die dummen und feigen Journalisten nicht eine Frage in diese Richtung stellten,ist nicht verwunderlich aber dennoch ein Armutszeugnis.

  84. @Besorgter

    sozusagen Krieg führen nach Wetterlage/Wetterbericht.
    und dann müssen auch noch slee gewindelt sein
    und de Europaschlüssel der Behindertentoilette abgeben haben
    und das schöne Rüschenkleidchen angezogen…
    da braucht man* viel Manöverübungen.

  85. Wie viele Sturmgewehre liegen eigentlich noch bereit für Aktionen, die das „Gewaltmonopol“ der Polizei aufheben?

  86. Absolut nicht, im Gegenteil. Die Anführungszeichen waren als eine Art ironischer Hinweis darauf gedacht, daß dieser Begriff schon wie aus der Zeit gefallen erscheint, aufgrund jahrzehntelanger Diffamierung seitens des politisch-medialen Komplexes. Und in letzter Zeit hat sich dieser Kampf gegen alles, was nur irgendwie mit dem Volksbegriff zu tun hat, noch einmal massiv verschärft.

  87. So wird es wohl auch eher sein. Im Irak wird man bestimmt leichter ein M16 bekommen als im Darknet.

  88. Also G3 fand ich war eine sehr robuste und zuverlässige Waffe. Treffen konnte man damit auch, selbst auf größere Distanzen. Kann mich noch an ein Klappscheiben- Schießen auf 200m erinnern.
    Auch der automatische Schuss aus der Bewegung auf klappende Mannscheiben funktionierte, falls man sich auf kleine Feuerstöße beschränkte. Gute Schützen brachten es m.E. nach auf bis zu 6 Feuerstöße pro 20er Magazin.

  89. Und wenn er vom Maas kommt, solange er islamgläubig ist gehört zu diesem Gesindel. Uns wollen sie nur wieder eine Scheiß erzählen kein Flüchtling. Und das wird dann auch noch geglaubt. Das sind alles Flüchtlinge, egal wann sie nach Deutschland gekommen sind. Polizeibekannt, na toll . Die sind scheinbar alle polizeibekannt, in Hamburg war es auch so. Merkel ist reif für den Rausschmiss aus Deutschland.

  90. Bin gespannt auf die Werbung für Somalia!

    Hehehe!

    Aus unsere Serie „Wissenschaft am Montagmorgen“ (Folge 74)

    Endlich erwiesen!
    Demokratie schadet der Intelligenz!

    Länder-IQs

    68 Congo 73
    68 Uganda 73
    70 Jamaica 72
    70 Kenya 72
    70 South Africa 72
    70 Sudan 72
    70 Tanzania 72
    75 Ghana 71
    76 Nigeria 67
    77 Guinea 66
    77 Zimbabwe 66
    79 Democratic Republic of the Congo 65
    80 Sierra Leone 64
    81 Ethiopia 63
    82 Equatorial Guinea 59
    http://de.soc.weltanschauung.islam.narkive.com/annY74zG/iq-mittelwerte-fur-verschiedenen-lander

  91. Ich höre hier immer nur Sturmgewehre!
    War das noch schön in den guten, alten Zeiten hier auf PI, als man sich noch über Kopftottreter und Ehrenmörder aufgeregt hat!

  92. Als die „Ossis“ einen von diesem Klau-Gesindel dingfest machten und ihn der Polizei übergaben, da wurden ihnen der Prozess gemacht.
    Auch wenn viele wieder hier aufjaulen werden. Was haben wir damals gemeckert, wenn Tag und Nacht die sogenannten „ABV“ durch die Gegend liefen. Und dann fragten die auch noch nach dem Personalausweis!
    Heute verpis…….. sich die Bullen wo sie können. Gefeiert werden diese nur noch in solchen Schwachsinns-Serien wie Notruf Hafenkante. Haben selten solchen Schrott gesehen. In No Go Areas wird schnell durchgefahren, nur nicht auffallen oder Fragen stellen. Aber wehe, du spielst das Wessel Lied im Suff ab oder salutierst dem Führer, dann kommen sie sogar noch mit dem Hubschrauber, dem SEK oder vielleicht mit einem Panzer!!! Im eigenen Volk niederknüppeln, da sind diese Vollstrecker Spitze drin.

  93. Egal ob Terror oder persönlicher Racheakt. Diese muslimischen Kakerlaken müssen raus aus Deutschland.

    Allahu Kackbar!!!

  94. Klar ist es Terror,wenn man wahllos mit einem Sturmgewehr auf unschuldige Menschen zielt..
    Was soll es denn sonst sein?
    Und dass diese Muslime nicht integriert werden können,oder sich nicht integrieren wollen,wissen wir doch seit langem.
    Ein Iraker bleibt in seinem tiefsten Innern ein Iraker mit allem drum und dran.
    Da ist es egal,ob dieser 1991 oder 2015 zu uns kam.
    Irgendwann,bricht es bei diesen Typen aus und dann gibt es Tote,wie in Konstanz,Hamburg,Berlin und vielen anderen Städten.
    Dass die Behörden die Taten von diesen furchtbaren Gästen stets verniedlichen wollen,ist schwer erträglich.
    So kann man die Kriminalität der Muslime nicht in den Griff bekommen,wenn man stets von Seite der Regierenden und Behörden so tut,als sei es ja nur ein kleiner Betriebsunfall..
    Und bei den Millionen Muslimen die Merkel seit 2015 eingeladen hat und wo es sich überwiegend um Männer handelt,steht uns einiges noch bevor..
    Das was in jüngster Zeit passiert ist,ist schon schlimm genug..
    Aber es ist erst der Anfang….

  95. Somalia Airlines – Wem Bungee-Springen nicht mehr genügt

    Somalia Airlines – Das letzte große Abenteuer unserer Zeit

    Denn wir garantieren: Unsere Maschinen werden ausschließlich von Somaliern gewartet!

    Somalia Airlines – Da weiß man, was man nicht hat!

  96. Das ist der ganz normale barbarische Terror, den man in Mohammedanistan – und mittlerweile auch bei uns – schlicht und einfach „muslimisches Leben“ nennt.

    Für die Einen ist es Terror, für die Anderen die friedlichste Religion der Welt.

  97. Und laufend läßt man weitere tickende Zeitbomben nach Deutschland herein. Die Uhr läuft.

  98. Und immernoch sind mir unsere Ermittlungsbehörden ein paar Antworten schuldig geblieben:

    Warum ist der Vorbestrafte noch hier?
    Woher kam das Geld für die Knarre?
    Wer hat die ihm hierher geschmuggelt?
    Über welche Grenze und warum steht da keiner, der in den Kofferraum schaut?

    Und wozu kauft der sich überhaupt ein dermassen unhandliches Gerät?
    Zur Selbstverteidigung taugt die Knarre eher nicht, das ist ein Angriffsgerät.
    Vorbereitung für den Häuserkampf als Milizionär?

  99. Ich bin auch etwas sprachlos. Da „diskutiert“ jemand mit dem Türsteher mit geladenem Sturm- (!) Gewehr hinterm Rücken. Wenn das mal keine kulturelle Bereicherung des spiessigen deutschen Kulturvakuums durch unsere lebhaften Neubürger ist!

  100. Kurdisches Mordgesindel. Widerlich wie alles, was aus der Ecke stammt. Neulich schrieb wer, wenigstens seien Jesiden nicht so mörderisch wie Islamis. Zack, schon schlägt die Realität zu:

    Der Anschlag auf Harley-Händler Sven A. (47): Jetzt sitzt ein 19-jähriger Kurde wegen versuchten Mordes in U-Haft. Die Strafverfolger sind sich sicher: Er schoss den Importeur von US-Fahrzeugen nieder, um dessen Beziehung zu seiner Schwester zu beenden! Damit bestätigten Polizei und Staatsanwaltschaft einen entsprechenden BILD-Bericht, wonach der Konflikt um eine Frau aus einer kurdischen Jesiden-Familie ursächlich für die Tat war.

    http://www.bild.de/regional/hannover/festnahme/nach-mordversuch-auf-harley-haendler-in-celle-52662552.bild.html

    Dieses Mordgesindel rennt inzwischen Millionenfach in Deutschland rum. Hat Waffen ohne Ende. Und setzt sie erbarmungslos ein.

  101. also wenn man bei einem „Reichsbürger“ oder einem schon länger hier lebenden ein Luftgewehr oder eine verrostete Knarre findet, da brennt die Hütte – aber hier ?
    „Naja, OK, hatte halt ein Sturmgewehr daheim… völlig normal für diesen Kulturkreis…“

    Da wird man jetzt die nächsten Tage wieder ein Neo-Nazi-Konzert mit „Heil Hitler-Rufen“ nachschieben müssen. Oder eben eine Razzia bei „Reichsbürgern“ – evtl. hat ein AfD-Politiker auch ein Eichhörnchen überfahren – DAS wäre doch mal ein Skandal und könnte ausgeschlachtet werden….

  102. Tja, normalerweise würde ich jetzt schmunzeln.
    Normalerweise…

    Warum macht ein Familienvater Urlaub in einem Kriegsgebiet? Was motiviert die Anhänger des „Dark Tourism“, bei Ferien im Krisengebiet ihr Leben zu riskieren? Thilo Mischke begleitet für „Uncovered“ auf ProSieben (Montag, 31. Juli 2017, 21:10 Uhr) den britischen Kriegstouristen Andrew Drury, Vater von vier Kindern, in die Hauptstadt Somalias, Mogadischu.

    https://www.film.tv/pressemeldungen/2017/urlaub-pervers-tv-reportage-begleitet-kriegstouristen-37722.html

  103. TOP ! Genau das haben DIE in der Schublade liegen.

    Der Hamburger Mörder war ja auch „psychisch krank“
    Psychisch krank sind für mich die, die diesen Müll immer und immer wieder verbreiten und die, die ihn glauben.

  104. Ach Gott (oder sollte ich besser schon Allah sagen?), jetzt sind wir aber alle erleichtert! Es war kein islamistisch begründeter Terroranschlag eines vom Merkels Gästen. Da kann sie ja an ihrem Urlaubsort richtig aufatmen und braucht nur ein paar verbale Krokodilstränen in die Heimat schicken – die üblichen Betroffenheitsfloskeln, gepaart mit der Ermahnung, dass wir uns einerseits nicht unterkriegen lassen dürfen, anderseits aber uns vor jeder Verallgemeinerung hüten müssen. Wer´s trotzdem tut, ist ein elender Rassist und Nazi – aber das sind wir ja laut Kaesmann alle!

    Peinlich ist aber trotzdem, dass es ich bei dem Täter um einen Muslimen handelt. Wäre das nicht der Fall, hätten Merkels Propaganda-Organe ganz schnell ein rechtsextremistisches Motiv basteln können, dass man dann der AfD oder der Pegida in die Schuhe schieben hätte können, da diese ja die Bevölkerung unzulässigerweise aufwiegeln.

    Fakt ist aber, auch Konstanz ist wieder ein Beweis der im Islam innewohnenden Gewalt und die hat in Deuschlad nichts verloren.

    Wer den Islam verharmlost, macht sich zum Mittäter!

  105. @Lepanto
    Gute Zusammenfassung.
    @lisa
    Wenn keine Gebäude einstürzen und nicht tausende Tote die folge sind, hat man sich darauf geeinigt,
    dass es nichts mit Terror oder Islam zu tun hat. Und vor allem: Es hat nichts mit Frau Merkel zu tun!
    Denn dieses „Goldstück“ gehört ja der Generation an, deren Integration Frau Merkel 2010 als
    „absolut gescheitert“ bezeichnet hatte… aber das ist lange her…
    Was, der war schon länger hier?
    Seit 1991?
    Da hat sich die deutsche Gesellschaft wiedermal an einem „Schutzsuchenden“ versündigt!
    Hierzu noch einmal Frau Merkel:
    https://www.youtube.com/watch?v=vVUI_jKHN9c

  106. „Der Rechtsstaat darf nicht dem Schutz der Bürger geopfert werden“

    In der Tat, diese Überschrift muß man sich auf der Zunge zergehen lassen.

    Wenn der Rechtsstaat den Schutz der Bürger nicht mehr garantieren kann, dann ist etwas sehr faul an diesem „Rechtsstaat“. Oder: Rechtsstaatlich gehen wir zugrunde.

  107. Jahrzehntelang waren Messer in Deutschland ganz normal. Weil zivilisierte Menschen sie nicht zum Schlachten ihrer Mitbürger benutzen. In der Schweiz sind Waffen normal. Weil zivilisierte Menschen sie nicht zum abknallen ihrer Mitbürger verwenden.

    Man sieht daran wunderbar: Das Problem sind die sattsam bekannten Gewaltvölker, die seit jahrtausenden in ihrer zivilisatorischen Wüste gefangen sind. Daß diese Orks die gesamte zivilisierte Welt aufmischen, weil Irre sie in Massen reingelassen haben – und dazu zähle ich auch alle Vorgängerregierungen v. z.B. Merkel – ist ein Trauerspiel.

  108. Übrigens waren die meisten „Opfer des NSU“ ins kurdische Kriminellenmilieu verstrickt. Natürlich kein Wort darüber in den erbärmlichen Lügenmedien.

  109. Also halten wir mal fest: Terror ist es erst, wenn diese Scheisser „Allahu Akbar“ schreien.

  110. Und trotzdem werden im September, über 85%, das verrottete System „Erika“ wählen, gerade dort unten, im Südwesten!
    Die Verblödung der Massen ist nicht mehr aufzuhalten, man kann nur noch dafür kämpfen, dass der Nordosten der Republik in deutscher Hand bleibt, dazu wird man aber um Berlin wieder eine Mauer ziehen müssen…..

  111. Hatte er eigentlich einen entsprechenden Waffenschrank und darin die Munition getrennt aufbewahrt? Was stand denn in seiner grünen WBK? Hat er denn auch sein Bedürfnis nachgewiesen?
    …wie, es ist ein Mohammedaner?
    Achso, dann gelten die Gesetze natürlich nicht. Dann ist es sozusagen Brauchtum, Kriegswaffen samt Munition zuhause im Kleiderschrank aufzubewahren. Gesetze gelten hier nur für Menschen mit Steuerzahlerhintergrund.

  112. Nun habt euch doch nicht so, das bisschen Familienstreit.
    Sind halt feurig-explosive Charaktere.

  113. Womit wir wieder beim Thema sind, wir brauchen dringend Waffen !

    Wieso kann so ein Kanack mit einen Sturmgewehr rumlaufen, wenn der arbeitende und steuerzahlende Bürger gerade mal eine beschissene Pfefferpistole mit 2 Schuss frei erwerben und führen darf.

    Und genau das weiß dieser Abschaum auch, das die dummen Deutschen so gut wie keine Waffen in der Öffentlichkeit führen. Wäre dem nich so, also müßte der Abschaum damit rechnen selber über den Haufen geschossen zu werden, würden die es sich zweimal überlegen.
    Aber nein, nicht in der bunten-Spako-BRD, hier ist ja alles toll.

    Diese abgefuckte beschisse BRD-Land kotzt einen nur noch an !!!!!!!!!!!!

  114. Weil da manche übern Rückstoß jammern:
    Nehmts mal einen kurzen 6,5mm Carcano!
    Dann wissts was Rückstoß ist!
    Jeder der 3 Ladestreifen durchsteht, kriegt ein Bier von mir!
    Treffen sollt er aber auch noch was!

    Und drum glaub ich das vom Kennedy damals auch nicht!

    Und wenns finster ist, kannst 10 Minuten nach dem Feuerball nichts erkennen!

  115. PI:
    Es zeigt nur, was uns in den kommenden Jahrzehnten in ungeahntem Ausmaß blüht.

    So ist das nunmal, „daran werden wir uns in gewisser Weise gewöhnen müssen“, sagte der Kriminologe Rudolf Egg in den „Tagesthemen“, c’est la vie, das Leben ist riskant und jetzt ist halt „ein Risiko dazugekommen“. Egg, ein auch bei ARD und ZDF vielgefragter Mann, war Direktor der Kriminologischen Zentralstelle in Wiesbaden, einer Forschungs- und Dokumentationseinrichtung von Bund und Ländern, ab 7:30:

    http://www.ardmediathek.de/tv/Tagesthemen/tagesthemen/Das-Erste/Video?bcastId=3914&documentId=44843328

    Wir werden uns aber ganz gewiss nicht daran gewöhnen, dass gewalttätige Orientalen hier ihr Unwesen treiben, ohne dass ihnen ernsthaft ein Haar gekrümmt wird, im viel gepriesenen Kanda hätte der „polizeibekannte“ Kerl schon längst in Abschiebehaft gesessen. „Machen wir uns nichts vor“, schreibt „Welt“-Leserin Isabelle v., „wir haben hunderttausende Männer mehr in Deutschland, die sogenannte ,Ehrbegriffe‘ haben, Gewalt für legitim halten und bereit sind, sie auch auszuüben. Unser GG und alle Gesetze gehen von einer Zivilisiertheit aus, die Männer aus anderen Kulturkreisen weniger ausgeprägt haben.“

  116. DIE sind vorbereitet – WIR nicht.

    Folgendes Szenario:
    Es finden sich 10 „Gotteskrieger“ zusammen. Es gibt viele kleine Orte/Dörfer, die nur duch eine Durchgangsstraße zu erreichen sind.
    Je 2 Terroristen sichern die Zufahrtsstraße.
    Der Rest der Truppe marschiert durch das Dorf/die Kleinstadt, holt die „Ungläubigen“ ab und tut das, was sie immer tun.
    Sollte auch jemand richtige Waffen zuhause haben – der Biodeutsche ist in der Arbeit und seine Dimi-Steuer bezahlen zu können. Und sollte er daheim sein – bis er den Tresor aufbekommt, die Waffe munitioniert und bereit ist, Widerstand zu leisten, ist er längst überwältigt worden.
    Bis die Polizei davon Wind bekommt, in entspr. Stärke anrückt und sich den Weg in die Stadt freikämpft haben DIE schon die ganze Bevölkerung massakriert.
    Wenn die Terroristen nicht sowieso entkommen – können sie sich einen Häuserkampf mit den Sicherheitskräften liefern.

    Soetwas sehe ich die nächsten Jahre auf uns zukommen – vor allem, wenn die „traumatisierten“ Syrien- und Irak-ISIS-Kämpfer nach DE und Europa zurück kommen.
    Aber immerhin dürfen wir noch Pfefferspray kaufen.

  117. der Experte von N-TV hat gesagt: „Inzw. kann jeder „All. Ak.“ rufen – das ist dann kein Zeichen für Terror. Ausserdem könnte es ein Rechter sein, der es dem Islam in die Schuhe schieben will. Ich war kurz vorm Kotzen.

  118. Jetzt aber nicht auf die Idee kommen, im Darknet danach zu suchen. Die „Waffengeschäfte“ da sind so real wie die Nachrichten darüber!

  119. Ihr Leben wird nun, geprägt von diesem Erlebnis, in Teilbereichen anders sein. Das gilt in hohem Maß für die drei Opfer, also die „Erlebenden“ – die angeschossen wurden und für deren Angehörige.
    Ja… und dann wählt man trotzdem Merkel mit Anhang 👿 ❗

  120. Es ist für die Existenz Deutschlands egal, ob Terroristen oder ganz “normale“ Leute hier reinkommen. Durch die hohe Fortpflanzungsquote wird das Land auch vernichtet. Seit Jahrzehnten alimentieren wir ein immer größer werdendes Heer an Leuten, die extrem häufig nicht arbeiten oder – freundlich formuliert – in der Schattenwirtschaft tätig sind. Und es werden immer mehr. Der deutsche Michel schläft und freut sich, dass Deutschland ein “reiches Land“ ist. Man braucht sich keine Gedanken darüber zu machen, ob wir bus 67 oder bis 72 arbeiten müssen, um dann eine bis dahin noch weiter reduzierte Rente zu bekommen. Es wird wahrscheinlich gar nicht mehr so weit kommen. Und sogar kritische Politiker wie Bosbach thematisieren hauptsächlich die Terrorgefahr, anstatt den schleichenden Niedergang des Staates. Man könnte meinen, der Terror wäre eine willkommene Abkenkung von der sowieso stattfindenden Vernichtung Deutschlands durch Umverteilung an Migranten und Schuldnerländern.

  121. Ritterorden
    Ich habe mit einem Bundeswehr Soldaten während einer längeren Bahnfahrt gesprochen der mit dem G36 geschossen hat und geradezu geschwärmt hat von dem Gewehr ❗

  122. Ein weiteres Beispiel, was mit primitiven Mohammedanern, vor allem Pakistanis und Bangladeschis, in den Westen eingeschleppt wurde: Säureattentate. Und Säure als alltägliche Waffe. United Kingdhim gewährt mal wieder einen Blick in die Zukunft; das ist z.B. London (wäre da nicht Big Ben, könnte es auch Karachi sein) unter dem mohammedanischen Bürgermeister aus Pakistan, der sich jetzt mit Pakistan auf britischem Boden rumschlagen muß:

    http://www.swp.de/imgs/04/2/2/5/8/2/8/5/2/tok_f62e79f08a36bf5b3dcfe6102a4a668d/w592_h400_x750_y499_4e53a3272328c54b.jpeg

    Der Text:

    http://www.swp.de/ulm/nachrichten/vermischtes/unheimliche-_epidemie_-london-wird-von-saeureangriffen-heimgesucht-15514074.html

  123. Das Narrativ steht bomenfest auch in einer weiteren Hinsicht: Schuld ist nicht etwa der Ku++nuck, sondern das „Darknet“. Das finstere, böse Darknet hat sich als abstrakter Allerweltsschurke etabliert, gegen den man ebenso aufwendig und politgerecht schaukämpfen kann wie „gegen rechts“.

    Das „Darknet“ ist mal wieder eine billige Ausrede, um nichts gegen die täglich übler werdene Realgewalt von 3.-Welt-Horden zu tun.

    Sonnabend in DD: Rudelrandale von Nafris.

    https://www.welt.de/vermischtes/article167193595/Dutzende-pruegeln-aufeinander-ein-Mehrere-Verletzte.html

  124. Jetzt aber voll OT
    Das lief gestern bei n-tv immer wieder im Laufband, und ich dachte: Holla, das ist ja ein Hammer. Aber nirgends anders hört man davon, seltsam:

    Als Vergeltung für die neuen Sanktionen der USA hatte der russische Präsident Wladimir Putin zuvor 755 diplomatische Mitarbeiter der USA aufgefordert, ihre Arbeit zu beenden. Die US-Vertreter müssten „ihre Aktivitäten in Russland einstellen“, sagte Putin
    http://www.n-tv.de/politik/755-US-Vertreter-muessen-Arbeit-einstellen-article19960819.html

    Übrigens ist der Laie erstaunt über die hohe Zahl der Leute, die sich da in den Botschaften tummeln.

  125. Moment mal… wir reden hier von einen Sturmgewehr Typ M16! Diese Waffe fällt unter das Kriegswaffenkontrollgesetz!!! Das ist kein normaler „Ballermann“ vom Typ Stupsnase oder Automatik.
    Hier geht es um eine KRIEGSWAFFE. PUNKT! Wenn ich mit so einem Ding erwischt werde, dann gäbe es mindestens Bau für 10 Jahre. Ich glaube kaum, das ein M16 in einem Schützenverein zugelassen ist. Auch das mitführen einer solchen Waffe ist selbst mit einem Waffenschein nicht erlaubt. Nur das Militär darf diese Waffe für die Verteidigung und Absicherung einsetzten. Wenn so eine Waffe in falsche Hände gerät, dann ist dieses ein VERSTOSS gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz und kein Kavaliersdelikt.
    Man sollte mal langsam sich der Gefahr bewusst werden, wieviel von diesen M16 bis zur Kalischnikow im ILLEGALEN UMLAUF sind. Dann würde wahrscheinlich niemand mehr auf die Straße gehen, der nicht selbst irgendwie in einer Form bewaffnet ist.

    DANKE MERKEL!

  126. Da die Kurden ja „die Guten“ sind, die gegen den „bösen IS“ sind – und vorher schon gegen Hussein oder wer auch gerade der Diktator/Feind/Schurke du jour ist – ist wurde in den üblichen Zankgegenden dieser Mordvölker, vor allem im Kurdenviereck Iran, Irak, Syrien, Türkei, alles mögliche an westlicher Militärtechnik verteilt.

    Wie Tavor Galil schon weiter oben schrieb: Im Irak sind M14 so üblich wie hierzulande alte Regenschirme. Und da die millionenfachen Kurdensippen dank nicht vorhandener Grenzen und Grenzkontrollen zwischen Deutschland (wo sie sich ekelhafterweise angesiedelt haben) und dem Wilden Kurdistan frei flottieren, haben sie dann auch mal das ein oder andere Souvenir im Gepäck.

    Abgesehen davon hat überhaupt kein Angehöriger dieser Barbarenethnien, egal ob Türke, Kurde, Araber oder Afrikaner, in Deutschland ein Problem, an eine Waffe seiner Wahl zu kommen.

  127. Beaker 31. Juli 2017 at 09:52

    Das ein irakischer Kurde an eine M16 ran kommt,ist nur für idiologsch beschränkte Polizeiermittler verwunderlich. Es gibt in Germoney seit gut 30 Jahren ein riesiges Verbrecherbandennetzwerk der Kurden. Auch politisch geduldet und somit gefördert. Und eine M16 liegt im Irak in jeder Ecke rum,wie bei uns gebrauchte Regenschirme.

    Nur nochmal zur Unterstützung: Genau so isses.

  128. Trotzdem ein M16 hat eine Seriennummer. Jedes Gewehr ist damit nachweisbar! Warum diese amerikanische Waffe in die Hände der Iraker kommt ist mir persönlich Scheißegal. Mir geht es darum, wie eine solche Kriegswaffe nach DEUTSCHLAND bzw. „Europa“ überhaupt kommen kann. PUNKT!
    Nach allen Kontollgesetzen die WIR haben, dürfte so etwas überhaupt NICHT möglich sein. Sicherlich kann man eine Seriennummer entfernen, aber damit ist die Waffe zwar unkenntlich aber eben nicht unbrauchbar.
    Jeder Container der in Häfen lagert sollte auf das SCHÄRFSTE kontrolliert werden. Und auch die Zollamtlichen Bestimmungen sollten hierbei ebenfalls VERSCHÄRFT werden. Für die Sicherheit im eigenen Land, scheint aber diese Antiregierung NICHTS übrig zu haben.
    Wenn Goldstücke besser ausgerüstet sind als die Bundeswehr, dann kann man nur noch mit dem Kopf schütteln solange man diesen noch auf dem Hals trägt…

  129. Ich war zwar nicht der mit dem Regenschirm 😉 Ist aber schon Richtig, die Amis haben ihre Gewehre von dort nicht wieder mit nach Hause genommen, wäre teurer als sie der Irakischen/Kurdischen Armee zu überlassen und neue zu bestellen.
    Ich denke auch eher im Teppich eingerollt und über die grüne Grenze. Vor allem mit Schalldämpfer

  130. „Dass wir mit der Gefahr des Terrorismus umzugehen haben, ist seit langer Zeit klar“ – Angela Merkel, 28.7.2016
    „Wir müssen mit der Gefahr leben lernen“
    …“aber wir müssen Akzeptieren das die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist“ Merkel 9.1.2016

  131. Fall München: Waffen Persönlich gekauft von einem Darknet Kontakt (Nicht „IM“ DarkNet) Oder wieso hat noch nie einer der tollen „Journalisten“ eine Waffe im Darknet gekauft? Ist eher Unwahrscheinlich. Sonst würden die ja auch nicht jedesmal eine „Fake/Scam“ Darknet Seite in ihren Beiträgen zeigen #FakeNews

  132. Man muss die „grünen Gutmenschen“ als geistig-psychisch krank bezeichnen!
    Ein, zu einer Verbotspartei, mutiertem Sammelbecken von gescheiterten Existenzen.
    Verbiesterte und fernab jeder Realität agierende Weltverbesserer, die niemand braucht!!!

  133. Wie viele Tote braucht es, wie viele abgeschlagene Köpfe bis die europäischen Regierenden die Lage begreifen, in den sie den Westen gebracht haben?

  134. Sie glauben gar nicht, wie schnell in solch einem Fall unzählige Streifenhörnchen plus Sondereinheiten vor Ort wären und aus Kurz- und Langwaffen diese Irren ausschalten würden. Bei akut auftretenden Großlagen würden Standortkommandeure angerufen, Feldjägereinheiten sofort zugezogen, Jägereinheiten mobilisiert, etc. Von wegen Diskussionen über BW-Einsatz im Inneren! Das ginge auf dem ganz kurzen Dienstweg blitzartig.
    Dazu stellen Sie sich bitte die damit aufkommende Wut der Deutschen vor! Sähe nicht gut aus für die Mohammedaner in unserem Land.

  135. Hoffentlich trifft es mal diese „Eine-Welt-wir-haben-und-alle-lieb“ Gutmenschendeppen.
    Meine Hoffnung ist, daß immer mehr dieser Idioten aus ihren feuchten Tagträumen aufgeweckt werden und merken, daß die Welt eben kein Ponyhof ist, in dem wir uns alle lieb haben, sondern daß auf der Welt eben die Mehrzahl aus kriminellen, unterentwickelten Subjekten besteht, die eben nicht immer auf eine Hippie-Party aus sind, sondern nur auf Chaos und Tod.

  136. Ich hab meine Zweifel, dass das mit dem Schalldämpfer überhaupt funktioniert, Dämpfen kann man nur den Mündungsknall, Kleinkaliber und starke Ladung klingt für mich deutlich nach Überschallgeschoss, Da knallts immer.

  137. Historisch einmaliger Vorgang: Regierung lädt Menschen ein, die die eigene Bevölkerung abschlachten und kriminalisiert die, die dagegen sind

  138. Aber schön, dass man als alter Verschwörungstheoretiker, obwohl -praktiker eigentlich zutreffender wäre immer wieder Recht bekommt. Bloss weil vehement drauf bestanden wird, dass das kein Asylbet äh -bewerber war sagt das nix aus. Und siehe da, illegal anerkannter Asylant. Genauso, er hatte sich mit Schwiegerpapi nicht verstanden, deswegen killt er den Türsteher und baller in der Disse rum? Meine Vermutung, dass seine
    Frau mit dem Türsteher rumgemacht hat, bleibt erstmal besthen.

  139. Woanders stand, er wär nicht der Schwager sondern der Schwiegersohn gewesen, ich tippe dabei auf Ehrenmord, derart, dass die Frau mit dem Türsteher…

  140. Seqenenre
    Die Mosels aus der Region Nah-Ost wachsen mit Waffen auf und können bereits im Kindesalter damit umgehen!! Zusätzlich lernen sie aus dem Koran dass andersgläubige getötet werden sollen ohne Hemmung.

  141. Ach so, wegen MP, da gabs doch vor einiger Zeit, muss wohl gut ein Jahr her sein oder so was, dass die Polizei eins der Dinger verschlampert hat, ist das zwischenzeitlich wieder aufgetaucht, oder war das womöglich gar genau dieses M16. Wegen Nummer rausschleifen, kann man natürlich machen, das macht der Kriminaltechnik zwar Arbeit, kann aber so gut wie immer wiederhergestellt werden.

  142. Ich gehe mal von dem Bild Oben aus. SD und laut Allahzeugen Bericht bei N24 lauter und leiser knall, 2 Schützen.

  143. Was wir gerade erleben, ist der größte Terror-Anschlag in der deutschen Geschichte mit zwei der tödlichsten Waffen: der Massenmigrations- und der „Volksvertreter“-Waffe.

    Diese „Flüchtlinge“ sind nichts anderes als ein feindliches Heer, das bereits in jeder Stadt und jedem Dorf seine Lager aufgeschlagen hat.

    In dem Moment, wenn diese „Flüchtlinge“ erkennen, dass sie getäuscht wurden, werden sie sich das mit Gewalt nehmen, was ihnen versprochen wurde.

    Wir werden marodierende „Flüchtlings“-Horden erleben, die plündernd und mordend durch unsere Städte ziehen, um sich das mit Gewalt zu nehmen, was ihnen versprochen wurde („kommt alle her, die minderwertigen, ungläubigen Deutschen bauen uns Häuser, geben uns Geld, ihr Land und ihre Frauen und Kinder“).

    Unsere Städte werden brennen und sich die aus ihren Häusern gezerrten und erschlagenen Deutschen in den Straßen türmen.

  144. @lorbas
    Was mich neben der Herkunft dieser Waffen auch noch interessieren würde, kann man damit Serie schiessen? Ich habe so eine MK-16 erst neulich in einem Waffengeschäft in der Schweiz mal angeschaut. Jedes Sturmgewehr welches an Privat verkauft wird muss so abgeändert werden, dass damit nur Einzelschuss abgegeben werden kann. Ich hoffe ja schwer, dass diese Waffe nicht aus der Schweiz kommt, sonst geht hier das grosse Gejammer der Waffengegner wieder los.

  145. Merkel klärt auf:
    „Wir müssen mit der Gefahr leben lernen“
    …“aber wir müssen Akzeptieren das die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist“ Merkel 9.1.2016

  146. Wären es Deutsche gewesen, hätten die jetzt ein Verfahren wegen verbotener Bürgerwehr am Hals.

  147. Das Politdarsteller Visionen haben erleben wir Täglich aber dass sie zu Märchenerzähler mutieren ist neu.

  148. Selbst eine heraus gefeilte Seriennummer lässt sich wieder herstellen, wenn man das will. Die haben ihre Methoden

  149. Die Dinger kommen auf demselben Weg wie Merkels Gäste, entweder über die Türkei und Griechenland in den innerEUropäischen Transit ohne Grenzen oder über Libyen und Italien.

    Korrupte „Grenzer“, die die Kiste vom Ali nicht aufmachen, wenn Ali zahlt, gibts genug, wenn der Schmuggler überhaupt den Weg über eine Grenzstation nimmt, heisst das.

  150. Vor ca. einem Jahr wurde über einen Diebstahl von Waffen aus einem BH Lager berichtet.
    Vermutlich sind einige solcher Waffen im Umlauf!

  151. Eines bestätigt „Koblenz“ trotzdem: wenn Muslime ausrasten, ist die Hölle los. Nicht auf dem highway, sondern mitten uns. Wenn Muslime zum Krieg aufgerufen werden sollten, steht die Armee bereit. Und wie!
    Mit unseren Jagdgewehren kommen wir da nicht weit.

  152. Was wir gerade erleben, ist der größte Terror-Anschlag in der deutschen Geschichte mit zwei der tödlichsten Waffen: der Massenmigrations- und der „Volksvertreter“-Waffe.

    Diese „Flüchtlinge“ sind nichts anderes als ein feindliches Heer, das bereits in jeder Stadt und jedem Dorf seine Lager aufgeschlagen hat.

    In dem Moment, wenn diese „Flüchtlinge“ erkennen, dass sie getäuscht wurden, werden sie sich das mit Gewalt nehmen, was ihnen versprochen wurde.

    Wir werden marodierende „Flüchtlings“-Horden erleben, die plündernd und mordend durch unsere Städte ziehen, um sich das mit Gewalt zu nehmen, was ihnen versprochen wurde („kommt alle her, die minderwertigen, ungläubigen Deutschen bauen uns Häuser, geben uns Geld, ihr Land und ihre Frauen und Kinder“).

    Unsere Städte werden brennen und sich die aus ihren Häusern gezerrten und erschlagenen Deutschen in den Straßen türmen.

  153. Es ist kein Terror?
    Die Tatwaffe ist eine Kriegswaffe. Also ist es Krieg den uns der Islam in unserem eigenen Land erklärt hat.

  154. Links-grün-merkel führt die eigene Bevölkerung auf die Schächtbank.
    Welchen Beweis braucht es noch für charakterliche Abartigkeit?

    Einer Abartigkeit, die um Gegenwehr ja geradezu bettelt.
    Polizei, Bundespolizei, Militär, Staatsschutz: wie lange wollt Ihr noch versagen?

  155. Warten wir mal ab, was der Tag an neuem Moslem-Terror bringt.

    Die Scheunentore stehen auf, da kann eine ganze Moslem-Armee unbemerkt durch anrücken.

    Aber Merkel in ihrer linkisch-debilen Idiotie sagt: „offene Grenzen bringen mehr innere Sicherheit!“.

  156. aber offenbar sind 90% + damit zufrieden. Würden nur die ganzen „bereicherten“ Polizisten und Bürger ihr Kreuz an der richtigen Stelle machen..,. aber so ist keinem zu helfen….

  157. Nach dem Terror ist vor dem Terror. Und was tut Merkel dagegen? Sie baut gerate die nächste Tsunamiwelle auf. Die sie dann nach der Wahl auf uns loslässt. Das ist alternativlos, sagt Angel die Alternativlose.

  158. Die brauchen keine Gründe. Die ticken wegen jeder Kleinigkeit aus.
    Wenn keine Waffe zur Hand, dann tritt man mal eben volle Kanne in den Rücken. Vorausgesetzt, eine lange Betontreppe ist vorhanden.

    Wenn die alle erst einmal mit Schusswaffen ausgestattet sind, wird es richtig lustig. Waffenlager sind hier garantiert schon reichlich vorhanden. Eine Frage stellt sich. In welchem Land geht es richtig zur Sache, wenn die in Truppenstärke losmarschieren. Deutschland, Frankreich, Schweden oder alle gleichzeitig?
    Der nächste Terroranschlag mit Schusswaffen und Bomben im Einkaufscenter, Fußgängerzonen etc.?

  159. ja, inzw. steht eine fremde Armee im Land, die gewaltbereit, kampferprobt und ohne Mitleid zuschlagen wird. Und das viele bewaffnet sind – oder entspr. Lager angelegt sind – geschenkt.

  160. Die gezeigte Waffe ist kein Sturmgewehr M16, sondern ein Karabiner M4 Kal. .223 – 5,56 x 45 mm NATO), mit dem die amerikanischen Streitkräfte mittlerweile ausgerüstet sind. Es ist eine auf dem M16 basierende vollautomatische Waffe, die deswegen als Kriegswaffe eingestuft ist. Der Erwerb/Besitz ist für Privatpersonen/Sportschützen/Jäger/Sammler etc. verboten, der illegale Besitz auf „Schwarze WBK“ ist von diesen Verboten natürlich nicht betroffen.

  161. „Der Mann ist lange vor der Flüchtlingskrise im Herbst 2015 nach Baden-Württemberg gekommen.“

    Auweia! Das war knapp! Damals sind ja die Guten gekommen. Hab ich total vergessen.

  162. siehe:
    lorbas 31. Juli 2017 at 07:58

    … Sturmgewehr vom Typ M16 …
    Was mich seit gestern umtreibt … Woher hat der das M16 und wieviele seiner Glaubensbrüda haben auch so eins ?

  163. Ihr meint die AfD könnte das richten? Ich drück euch ganz fest die Daumen! Aber:
    Wenn die AfD an die Regierung käme, würde es dank Antifa und Konsorten derart zur Sache gehen, dass ich glaube auch eine willige AfD schnell überfordert wäre und ihr die Situation entgleiten würde. Oder hat die AfD schon einen Master-Plan gegen massiven zivilen Ungehorsam und Strassengewalt mit Betonung auf „-Gewalt“? . Die Zustände nach Trumps Wahl sind ein kleiner Vorgeschmack. Es müsste gleich und entschlossen gehandelt werden, sonst brennt das Land.
    Wie gesagt: ich drück ganz fest die Daumen!

  164. Das ist kein Terror, sondern der tragische Ausgang eines Konflikts im Türsteher-Millieu zwischen verfeindeten Familienclans. So ein bisschen bunte Folklore halt.

  165. Hat das vielleicht was mit Parallelgesellschaft zu tun?

    Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.“

    (Maria Böhmer, C*DU, 2009)

  166. In den nächsten Tagen wird das System wohl erstmal eine neuerliche Kampagne gegen die Reichsbürger starten, um vom Islam abzulenken.

  167. @Ritterorden :
    Das M16 ist dem G3 Haus hoch überlegen !
    Das G3 ist m. E. richtig lumpig gebaut, schon nach kurzer Zeit..ein paar hundert Mal zerlegen, genau so viele Schießeinsätze und das G3 ist so gut wie hinüber, alles klappert und wackelt.
    So ,kenne ich das G3, ein Wunder, daß es nicht um die Kurve schießt.
    Zielsicherheit ist von Anfang an nicht so exact wie beim M16,
    bei Dauerfeuer schon gar nicht.
    Rückstoss ist immens, liegt sicher auch am grösseren Kaliber, hat aber mit moderner Waffentechnick Nichts zu tun.
    Zudem ist das G3 als Sturmgewehr viel zu schwer, was die Agilität und die Ausdauer der Soldaten im Feld stark schmälert.

  168. So?
    Sie meinen, wenn man die dauernden Ladehemmungen, den mangelnden Bumms der Munition und die keinesfalls bessere Zielsicherheit des M16 mal außen vor läßt? Dann bleibt ja wenigstens noch das Pfund Gewicht… Hatten allerdings Generationen von G3-Soldaten überhaupt keinen Kummer mit. Jedenfalls habe ich nie irgendwas über geschmälerte „Ausdauer und Agilität“ der Soldaten im Felde durch das Mitführen des G3 gehört.

  169. Wer weiss was Über das Gerücht, dass die opfer zahlen vertuscht weden sollen ?

  170. Ganz egal ist es nicht – wir werden die Nächsten sein und ich denke der Polizist war auch kein Moslem (wobei ich das nicht wirklich weiß)

  171. Somalische Piloten fliegen sehr unruhig und landen ausschließlich am 11.September.

  172. Nein wir sind doch Schuld -wir haben diesem Armnen Menschen nicht geholfen der Mohamdeaner war ?
    Wie? Sind Mohamedaner psycholgische Probleme ? Nein ? Ja ? Wir warten ab bis diese die Mehrheit sind weil wir sind auch schuldig ? Merkel ? Merkt Ihr was ? Nein ? Ja ?

  173. VivaEspaña 31. Juli 2017 at 17:14

    „Hat das vielleicht was mit Parallelgesellschaft zu tun?“

    Mit Anti-„Gesellschaft“.

    „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.“
    (Maria Böhmer, C*DU, 2009)

    Maria Böhmer genießt ihr Ruhegehalt als Staatsministerin a.D.
    Alles ist gut.

  174. Zum Interview mit Frau Göring/in auf moma:
    https://www.youtube.com/watch?v=SM_uDzdlGu8

    Was will diese infantile dumme Nuss denn noch?
    „Menschen , die in unseren Sozialsystemen zuhause sind?“
    Dort sind die wildfremden Menschen, die uns Frau Göring/in schenkt doch längst zuhause und zwar nur dort. Und die dämliche Fangfrage, ob wir ein Land sind, das für Migranten offen und anziehend ist, ist längst beantwortet. Diese wandelnde Resultatin grüner Hirnverseuchung kann in ihrer Fremdengeilheit den Hals wohl nicht voll genug kriegen. Mann sollte die Praxis der Hexenprozesse wieder aus der historischen Mottenkiste packen, denn die Lügen und Dummheiten, die diese Despotin im Gewand des naiven Gutmädchens von sich gibt, sind gemeingefährlich.?

  175. Zum Interview mit Frau Göring/in auf moma:
    https://www.youtube.com/watch?v=SM_uDzdlGu8

    Was will diese infantile dumme Nuss denn noch?
    „Menschen , die in unseren Sozialsystemen zuhause sind?“
    Dort sind die wildfremden Menschen, die uns Frau Göring/in schenkt doch längst zuhause und zwar nur dort. Und die dämliche Fangfrage, ob wir ein Land sind, das für Migranten offen und anziehend ist, ist längst beantwortet. Diese wandelnde Resultatin grüner Hirnverseuchung kann in ihrer Fremdengeilheit den Hals wohl nicht voll genug kriegen. Mann sollte die Praxis der Hexenprozesse wieder aus der historischen Mottenkiste packen, denn die Lügen und Dummheiten, die diese Despotin im Gewand des naiven Gutmädchens von sich gibt, sind gemeingefährlich.?

  176. Zum Interview mit Frau Göring/in auf moma:
    https://www.youtube.com/watch?v=SM_uDzdlGu8

    Was willl diese infantile dumme Nuss denn noch?
    „Menschen , die in unseren Sozialsystemen zuhause sind?“
    Dort sind die wildfremden Menschen, die uns Frau Göring/in schenkt doch längst zuhause und zwar nur dort. Und die dämliche Fangfrage, ob wir ein Land sind, das für Migranten offen und anziehend ist, ist längst beantwortet. Diese wandelnde Resultatin grüner Hirnverseuchung kann in ihrer Fremdengeilheit den Hals wohl nicht voll genug kriegen. Mann sollte die Praxis der Hexenprozesse wieder aus der historischen Mottenkiste packen, denn die Lügen und Dummheiten, die diese Despotin im Gewand des naiven Gutmädchens von sich gibt, sind gemeingefährlich.?

  177. Zum Interview mit Frau Göring/in auf moma:

    Was willl diese infantile dumme Nuss denn noch?
    „Menschen , die in unseren Sozialsystemen zuhause sind?“
    Dort sind die wildfremden Menschen, die uns Frau Göring/in schenkt doch längst zuhause und zwar nur dort. Und die dämliche Fangfrage, ob wir ein Land sind, das für Migranten offen und anziehend ist, ist längst beantwortet. Diese wandelnde Resultatin grüner Hirnverseuchung kann in ihrer Fremdengeilheit den Hals wohl nicht voll genug kriegen. Mann sollte die Praxis der Hexenprozesse wieder aus der historischen Mottenkiste packen, denn die Lügen und Dummheiten, die diese Despotin im Gewand des naiven Gutmädchens von sich gibt, sind gemeingefährlich.?

  178. Zum Interview mit Frau Göring/in auf moma:

    Was willl diese infantile dumme Nuss denn noch?
    „Menschen , die in unseren Sozialsystemen zuhause sind?“
    Dort sind die wildfremden Menschen, die uns Frau Göring/in schenkt doch längst zuhause und zwar nur dort. Und die dämliche Fangfrage, ob wir ein Land sind, das für Migranten offen und anziehend ist, ist längst beantwortet. Diese wandelnde Resultatin grüner Hirnverseuchung kann in ihrer Fremdengeilheit den Hals wohl nicht voll genug kriegen. Mann sollte die Praxis der Hexenprozesse wieder aus der historischen Mottenkiste packen, denn die Lügen und Dummheiten, die diese Despotin im Gewand des naiven Gutmädchens von sich gibt, sind gemeingefährlich.?

Comments are closed.