Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) - Hubschrauber: Symbolbild

Von SARAH GOLDMANN | „Der Tod dieser Männer im Dienste unseres Landes trifft uns alle tief, und er macht uns unendlich traurig“ (Ursula von der Leyen). In Mali sind zwei deutsche Soldaten ums Leben gekommen, ihr Hubschrauber stürzte ab. Die Gründe sind vielfältig, damit die Verantwortungen. Der erste Grund ist, dass wir nicht auserkoren sind, die Welt zu retten.

„Wir sollten uns nicht einbilden, dass alle Probleme irgendwo auf der Welt unsere Aufgabe sind. Wenn andere Leute sich gegenseitig umbringen wollen, dann ist das nicht notwendigerweise unsere Sache, das zu verhindern. Es ist auch nicht unsere Sache, dafür das Leben der eigenen Soldaten aufs Spiel zu setzen.“

Der kluge Kopf, der dies sagte, ist Helmut Schmidt. Ein Bild von ihm, in Uniform, musste auf Gebeiß der Verteidigungsministerin von der Leyen aus der der Hamburger Helmut-Schmidt-Universität entfernt werden, wo die Offiziersausbildung der Bundeswehr stattfindet (PI-NEWS berichtete). Dafür tat sie das, wovor der Soldat Schmidt warnte, und schickte die Soldaten in den Einsatz, in den Tod. Von der Leyen sollte zurücktreten.

Falsche Strategie

Der zweite Grund ist, dass unsere Soldaten erst recht nicht dort sein sollten, wo perverse Anhänger des Islam mit Waffengewalt für die Ausweitung ihres Glaubens kämpfen. Kein einziger Gläubiger wird sich von seinem Glauben abwenden, wenn er von den eigenen Leuten bedroht und von deutschen Soldaten davor beschützt wird. Wenn man Muslime vor den eigenen Leuten schützt, sorgt man indirekt für Nachschub bei den Extremen. Das was sie bedroht, hat sie vorher vergiftet, Therapie hoffnungslos. Strategie falsch.

Falsches Equipment und Leichtfertigkeit

Dritter Grund: Der Kampfhubschrauber „Tiger“ wurde entwickelt, um unter mitteleuropäischen Klimaverhältnissen unser Land gegen eine Invasion zu verteidigen, nicht um sie in Afrika zu befördern. Aus einem Bericht der ZEIT geht indirekt hervor, dass er wegen der überschrittenen Temperaturobergrenze von 43,26 Grad „zunächst“ am Boden bleiben musste. Die Konsequenzen sind unfassbar:

Bedenken gab es zuletzt wegen der Einsatzbereitschaft der Hubschrauber in der westafrikanischen Hitze. Zunächst mussten sie am Boden bleiben, weil für sie beim Start eine maximale Temperaturobergrenze von 43,26 Grad Celsius galt. Der Inspekteur des Heeres erteilte später eine Ausnahmegenehmigung für den Flug unter hohen Temperaturen – der Maximalwert wurde um fünf Grad angehoben.

Während also in deutschen Städten für die Senkung von Feinstaubwerten gekämpft wird, erhöht dort einfach der Inspekteur des Heeres, Jörg Vollmer [wird im ZEIT-Artikel nicht namentlich genannt], die Toleranzen, damit die Soldaten starten dürfen.

Vollmer sollte zurücktreten, aus demselben Grund wie von der Leyen, wegen leichtfertiger Gefährdung des Lebens der ihm anvertrauten Soldaten. Von der Leyen muss sich im Zusammenhang damit noch folgenden zusätzlichen Vorwurf machen lassen:

Inkompetenz

Vierter Grund: Eine katastrophale Personalplanung und unmenschliche Ausnutzung einzelner Soldaten. Die ZEIT schreibt weiter:

Auch personelle Engpässe waren im Zusammenhang mit dem Hubschrauber-Typ ein Thema: Zuletzt fehlten Piloten, um das Gerät zu fliegen. Der Expertiseverlust werde zunehmend zu einem flugsicherheitsrelevanten Thema, hieß es im Juni in einem internen Bericht des Kommandos Heer, aus dem Der Spiegel zitierte. Eine Handvoll Piloten werde für alle Übungs- und Schießvorhaben sowie Einsätze und einsatzgleiche Verpflichtungen herangezogen. Sie würden der hohen zeitlichen Belastung nicht mehr standhalten, hieß es in dem Bericht.

Verantwortlich: Von der Leyen, der man damit (und dafür) nicht nur eine dröhnende Inkompetenz, sondern auch Gefühlskälte und (un)menschliche Gleichgültigkeit gegenüber ihren Schutzbefohlenen vorwerfen muss. Von der Leyen sollte die Truppe erlösen und endlich zurücktreten!

Textbausteine statt Verantwortung

Es klingt dabei wie Hohn, wenn der Bundespräsident das mit den salbungsvollen Worten kommentiert:

„Dieser tragische Vorfall zeigt einmal mehr, mit welchem hohen persönlichen Risiko der Einsatz unserer Soldatinnen und Soldaten verbunden ist.“

Auch dieser selbsternannte bundesdeutsche Wahljesus könnte und sollte in seinen Worten deutlicher werden, wenn er sie denn in seinem Textbausteinkasten finden könnte.

Leider gehört auch Steinmeier zu den typischen Vertretern der gegenwärtigen politischen Elite in Deutschland, die vor dem grundsätzlichen Problem des Islam die Augen verschließen, die vor den konkreten Problemen in der Bundeswehr die Augen verschließen, die opportunistisch und devot den Mund halten und die im Grunde alle zurücktreten müssten, inklusive ihrer immer still im Hintergrund agierenden geistigen Matrone. Was tut man bloß in einem Lande so voller Idioten?

Hier die hohlen mit Betroffenheitsmiene vorgetragenen Phrasen der „Verteidigungs“-Ministerin:

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

154 KOMMENTARE

  1. Leipzig – Bei einer blutigen Messerattacke im Freizeitpark „Belantis“ ist ein 46-jähriger Familienvater aus Thüringen am Donnerstagnachmittag schwer verletzt worden.

    Wie TAG24 aus Polizeikreisen erfuhr, war zeitgleich zu der Familie auch eine größere Jugendgruppe aus dem thüringischen Hermsdorf im Vergnügungspark.

    Aus bisher unbekannten Gründen gerieten die deutschen und afghanischen Jugendlichen mit der Familie in Streit. Dabei soll es zunächst zu einer Rangelei gekommen sein. Kurze Zeit später trafen die Kontrahenten an einem Imbissstand in der Nähe der „Gletscherrutsche“ erneut aufeinander.

    Dort eskalierte der Streit. Einer der Jugendlichen soll im Laufe der Auseinandersetzung ein Messer gezogen und mehrfach auf den Familienvater eingestochen haben. Der Mann erlitt Verletzungen am Oberarm und im Bauchbereich, die nach Behördenangaben aber nicht lebensgefährlich waren. Der 46-Jährige wurde zunächst von „Belantis“-Sanitätern versorgt und dann in eine Leipziger Klinik gebracht.

    Nur Minuten nach der Messerstecherei waren zahlreiche Polizeikräfte vor Ort. Das Messer konnte im Park sichergestellt werden. Die Beamten setzten zudem die Thüringer Jugendgruppe fest.

    Wie TAG24 aus Polizeikreisen erfuhr, ist bisher unklar, welcher der jungen Männer den Messerangriff führte. Die Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen. Kriminalisten befragen zur Stunde die einzelnen Mitglieder der Jugendgruppe. Kriminaltechniker sichern an dem noch immer abgesperrten Areal rund um den Imbissstand Spuren. Die Staatsanwaltschaft hat das Geschehen vorerst als Verdacht des versuchten Totschlags eingestuft.

    Um die Familienangehörigen des Opfers kümmert sich ein Kriseninterventionsteam.
    Fazit: Freizeitparks kann man mit seiner Familie ,ohne in Lebensgefahr zu geraten , auch nicht mehr besucht werden .

  2. „Der Tod dieser Männer im Dienste unseres Landes trifft uns alle tief, und er macht uns unendlich traurig“ (Ursula von der Leyen).

    Und ich glaube ihr kein Wort.

  3. Unsere Freiheit wird eben nicht nur auch am Hindukusch verteidigt sondern auch in Mali. Wem das nicht gefällt am 24.09.2017 ist Wahl!
    Für die gefallenen Soldaten und deren Angehörigen mein tiefstes Mitgefühl und aufrichtiges Beileid.

  4. Ein deutscher Soldat, der geschworen hat, das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen, läßt sich dafür nach Mali schicken…..?

    Dort läßt er sich ganz bewußt für französische Uraninteressen massakrieren, obwohl wir mit F keinen Friedensvertrag, sondern nur Waffenstillstand, haben und der „Erzfeind“ nicht zögern wird, mit diesem Uran uns zu vernichten.

    Von den anderen Bodenschätzen, die die Franzosen sich auch noch unter ihre großen Nägel reißen, wie auch Öl, Gas, Gold, Phosphat, hat kein Deutscher etwas, schon gar kein Recht und keine Freiheit!!!

  5. Was macht eigentlich die Bundeswehr in Mali, das es wehrt ist, das dort zwei deutsche Soldaten (vom Himmel) fallen?

  6. was haben Germanen in Mali zu suchen? Die Antwort lautet: NICHTS!!!! Was haben Malianer in Germanien zu suchen? Die Antwort lautet: NICHTS!

  7. Wenn Von der Leiden nicht möchte, dass unsere Bundeswehr „In der Tradition der Wehrmacht steht“, dann soll sie unsere Soldaten nicht ins Ausland schicken wie anno dunnemals der Fööhrer.

    Es ist – mal wieder – das Pack mit Fönfrisuren, in Hosenanzügen und mit Maasskrawatten, das das genaue Gegenteil dessen tut, was es sagt und verlangt.

    Die Bundeswehr ist laut Verfassung ausschliesslich! zum Schutz! Deutschlands an unseren Grenzen! einzusetzen und nicht für die obskuren Ziele unseres Politkerpacks.

  8. Deutsche Soldaten gehören einzig nach Deutschland und an keinen anderen Platz in der Welt. Hier wartet genug Arbeit auf sie. Aber das weiß Ekels rechte Hand selbst am Besten und schafft sie darum weg.

  9. Dass dieser Hubschrauber nichts taugt, ist schon länger bekannt. vdl hat den indes nicht angeschafft. Zwar würde auch sie ihn angeschafft haben, weil sie von militärischen Dingen und Technik nun mal nichts versteht. Schuld ist aber einmal mehr ein sog. europäisches Rüstungsprojekt, das diese ewig dysfunktionalen überteuerten militärischen Spielzeuge gebiert. Freispruch für vdl insoweit.

  10. Genau das habe ich auch gedacht, als ich das vorhin in den Nachrichten gehört habe. Nicht mal ihr Stimme kann sie dazu richtig vorstellen.

  11. Der Eintritt für Freizeitparks ist recht teuer; haben Merkels Gäste da etwa auch freien Eintritt?

  12. Falsche Strategie
    Falsches Equipment und Leichtfertigkeit
    Inkompetenz
    Textbausteine statt Verantwortung

    Alles Quatsch.
    Raus aus diesen mohammedanischen Kloaken.
    Mich interessiert nicht, was diese Primitivhorden in ihren Löchern treiben.
    Wenn die nicht in der Lage sind, in ihren eigenen Kloaken, in denen die hausen, Ordnung zu halten, ist das nicht unser Problem.
    Raus aus Mali, raus aus der Türkei, raus aus Afghanistan.

  13. Vielleicht können sich die toten Soldaten auf einem französischen Heldenfriedhof begraben lassen, schliesslich sind sie für Frankreich gestorben.

  14. Mali ist nichts weiter als eine typische afrikanisch Mohammedaner-Kloake.
    Ende der Durchsage.


  15. Finde den Fehler im System..
    .
    +++++++++++++++++++++
    .
    Deutschland ist dritt größter Waffenproduzent und verkauft in alle Welt High-Tech-Waffen.

    ABER..

    Die Bundeswehr hat nur Schrott im Depot…und damit werden unsere Soldaten in den Einsatz geschickt..

    Und nun Uschi?

    Warum verweigern die dt. Soldaten nicht ihren Dienst?

  16. Gott ist die abartig. Profilügnerin mit allen Wassern gewaschen.

    Richtig wäre gewesen zu sagen: „Ich kann ihre Frage nicht ehrlich und wirklich beantworten, denn ich habe keine Kinder, die bei der Bundeswehr sind.“

    So aber Treffer und versenkt.

    Die manchmal schalten die Journalisten ja doch noch professionell durch.

  17. Hätte die Wehrmacht solche Waffen wären die nicht mal aus Deutschland rausgekommen. Einfach ein Witz aber das kommt davon von der Sparpolitik,egal ob bei der Bundeswehr oder bei der Polizei irgendwann Rächt es sich. Mir tut es nur für die Familien der Toten leid,für nichts sinnvolles gestorben. Der ganze Politkasten muss weg.

  18. Unsere Soldaten sterben, damit die Uranversorgung für Frankreich sichergestellt ist. Und was haben wir davon?

  19. Ruhet in Frieden

    2 weitere Opfers des deutschen “ Rettet die Welt“ und “ wir müssen überall dabei sein“ Wahns.
    DEr erste tote Deutsche BW Soldat bei enem Auslandseinsatz war meiner Erinnerung nach
    in Kambodscha.( vor ca. 15-20 Jahren)
    Was hatten “ wir “ dort noch mal gleich zu suchen?

  20. Atom Strom aus maroden franz. AKW`s.
    Falls mal die Sonne nicht scheint, oder der Wind nicht bläst, oder Beides gleichzeitig passiert.

  21. Der ganze Einsatz in Mali ist natürlich Quatsch und ein Alibi für irgendwas. Vermutlich war der Hubschrauber sogar unbewaffnet, da regelmäßig nicht gern gesehen wird, wenn deutsche Soldaten was anderes machen, als Brunnen zu bohren, Mohnfelder und Mädchenschulen zu bewachen. Vermutlich wurde Heli auch noch abgeschlossen aber so schön weit weg kann das sowieso keiner nachprüfen und deshalb war es ein technischer Defekt, der ein paar Punkte leichter daher kommt als ein sinnloser Tod durch Feindeinwirkung in Mali.

    Und von mir aus soll der Teufel vdl holen, je eher desto besser.

  22. Dt. Dreckspolitiker schicken immer andere Söhne (Kinder) in den Krieg zum sterben..
    .
    Niemals ihre eigenen!
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Von der Leyen, glücklich weil ihre Kinder nicht im Krieg sterben müssen
    .
    https://youtu.be/Uhy-b0CBMKQ

  23. Ursache: wahrscheinlich der falsche Luftfilter.

    Man hat wohl vergessen, den Filter für “ staubreiche Länder“ ein zu bauen.

  24. Die diversen Hinderungsmanöver waren eine ganz hervorragende Werbung für Odysseus Sellner und seine unerschrockene Crew auf ihrer Irrfahrt in das Reich der Medusen und Schlepper. Ich mein jetzt nicht die Tamilen.

  25. Rücktritt jetzt! Die Temperaturgrenze für das Gerät um ganze 5 Grad gehoben, einfach so? Niemals, das macht der Kommandeur des Heeres sicher nicht ohne Rückendeckung von oben…. Sie ist ganz persönlich verantwortlich, und der Vollmer. Klare Sache nach den Informationen des Artikels.

  26. Ja ich weiss.
    Ich habe ernsthaft darüber nachgedacht, ob man so etwas wirklich posten soll.

  27. Unsere jungen Männer sterben da unten für fremde Interessen und deren junge Männer sitzen bei uns im Strassencafe und lassen es sich auf unsere Kosten gutgehen. Liebe Bundeswehr-Soldaten, habt ihr euch dafür gemeldet?

  28. Nee, Mali hat Uran, die Franzosen wollen das Uran, also spielen die Deutschen ein bisschen Soldat, damit die Franzen den Marlis das Uran ganz human wegnehmen können.

  29. „Der Tod dieser Männer im Dienste unseres Landes trifft uns alle tief, und er macht uns unendlich traurig“
    (?Ursula von der Leyen?)
    Ich sehe nur eine unausgeschlafene,schlecht frisierte alte Frau,die von einem Blatt Papier abliest!
    Aber derjenige,der dieses Schriftstück verfasst hat,meint es wirklich so.Deshalb sollte Barbiemarionette
    nicht zu stark kritisiert werden für das,was sie vorliest.
    Wobei ich auch Kritik äussere.
    “UNENDLICH“ist ein Wort,das ich sonst nur von Moslems höre.
    Beispiel Moslemin in einer Talkshow:“Ich bin Deutschland unendlich Dankwart“
    Ich befürchte,jetzt schreiben schon Sawfsack Schäblis Trauerreden für Flintenuschis!!!

  30. Ach schau an..

    Man muss erst Millionen illegale Asylanten, darunter auch Verbrecher und Terroristen, nach Europa lassen um jetzt mit einem Militäreinsatz dagegen vorzugehen?

    Oder wird es eine ganze Militärflotte von Schleppertaxis?

    Seltsam!

    Irgendwas stimmt doch da nicht!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Flüchtlingskrise im Mittelmeer:

    Europäer planen Militäreinsatz vor Libyen

    Schlepper nutzen das Chaos im Bürgerkriegsland Libyen, um Zehntausende Migranten in seeuntauglichen Booten Richtung Europa zu schicken. Nun soll die italienische Marine eingreifen – und auch EU-Einsätze in der sogenannten Zwölfmeilenzone scheinen möglich.

    https://web.de/magazine/politik/fluechtlingskrise-in-europa/fluechtlingskrise-mittelmeer-europaeer-planen-militaereinsatz-libyen-32449048

  31. Heuchlerin. Die haben im Ausland nichts zu suchen. Nur an der Grenze wo sie wirklich gebraucht werden.

    Dran drauf drüber.

  32. vdL wird ganz schnell die Schuldigen in der Buntenwehr ausfindig machen und dem Volk präsentieren.
    Dafür werden innerhalb der BW die Köpfe rollen !

    Das ist sicher wie das Amen in der Kirche.

  33. Was ich daran so hasse,sind diese heuchlerischen Ansprachen und Krokodilstränen,derer,die das zu verantworten haben.
    Bald sind die genau so vergessen,wie einst die über 50,in Afghanistan gefallenen Soldaten,die dort unsere Freiheit verteidigen sollten.
    Zum Dank reicht es nun,daß,wenn man in Deutschland,angibt ein Taliban zu sein,es als Asylgrund anerkannt wird.
    Es kann durchaus sein,daß diese Mörder nun lachend,unsere Sozialsysteme ausplündern.
    Wir haben unsere Freiheit nicht verteidigt,sie wurde uns von den Politverbrechern und Vaterlandsverrätern, genommen.
    Es wird allerdings immer so weiter gehen,keine Ende in Sicht,bis zum totalen Untergang, dieses Staates.

  34. Unsere Besten und Tapfersten werden in Hottentotten-Staaten verheizt,

    während Buntland untergeht!

    Pervers!

  35. Genau das ist es.

    Sich selbst die Finger im Kriegsspiel nicht schmutzig machen, aber von den Privilegien der Rüstungsindustrie leben.

    Die Hinterbliebenen können hoffen, wenn die Bestattungskosten vom Staat übernommen werden. Mehr wird s da nicht geben für.

  36. Wenn ich das mal richtig gesehen habe, ist die Trine eine Nagelkauerin wie Merkel. Das Gesülze aus dem Computer kann sie sich aufs Klo hängen. Die Vorgeschichte spricht die ganze „verantwortliche“ Bagage schuldig. Es war nur die Frage, wann es wen zuerst trifft. Die Jungs sind nicht die letzten.Leider. Dieses Weib sorgt für Kotzreiz, als mindestes.

  37. Richtig.
    Der Speer lacht sich gerade auf seiner Himmelswolke kaputt über soviel Blödheit.

  38. Brrr … ich geh jetzt was trinken. Aber schön saufen geht bei der ja nicht 🙁 Der Abend ist gelaufen und Du bist schuld! 😉

  39. OT
    #keineWahl
    Propaganda vom WDR für Ausländerwahlrecht. 12 Mio dürfen nicht wählen.
    Heute bei Monitor. Diskussionsrunden um 18 Uhr und 20 Uhr auf der Monitor-Homepage.

  40. Übrigens
    Die Marionetten in Berlin kämpfen wie die Berserker die AFD nicht zur Bundestagswahl zuzulassen.

  41. Das putzt die Dame mit Stahlhelm-Frisur weg
    Dieser Wehrtechnik-Beschaffungsskandal „Tiger“ wird niemals an die politische Ebene rangelassen.

    Wenn da was geopfert werden muss, dann putzt sich die Dame mit der Stahlhelm-Frisur an der BW-Führung ab.

  42. @Elijah

    Die Me 109 war auch nicht für Afrika gebaut. Trotzdem haben die Altfordern dort damit herausragendes geleistet. Der Vorfall zeigt insgesamt, wie im Arsch wir inzwischen sind.

    Wollen die Trauer um die beiden Soldaten dabei nicht vergessen. Waren sicher gute Leute, die vdl da jetzt mit auf dem Gewissen hat. Nehme insoweit auch den obigen Freispruch zurück.

  43. Im Lügen-Radio heute morgen: seit Jahresbeginn 90.000 Neger in Italien angereist

    Im Anal-Fernsehen letzte Woche: 300.000!

    Was ist Wahrheit?

  44. Wenn GröKaz Merkel die Erdtemperatur um 2 Grad senken kann, dann kann die vdL den Schwellwert für lokale Temperatur auch per dekret um 5 Grad nach oben setzen !

  45. Der Hubschrauber wurde mit tödlicher Sicherheit von „Kämpfern“ abgeballert!

    Das würden unsere Polit-Kanaillen im Wahlkampf nie und nimmer melden.

  46. Mit unserer seit Jahrzehnten währenden „Hilfe für Afrika“ zementieren und vergrößern wir die die Probleme Afrikas. Wir schicken Geld, Ärsche ohne Grenzen und neuerdings Soldaten dorthin. Das macht alles schlimmer. Die Kindersterblichkeit sinkt, der Hunger steigt. Die afrikanischen Völker werden immer unselbständiger. Gibt es ein afrikanisches Land, das nach der Unabhängigkeit von den Kolonialmacht nicht im Dreck versunken ist und demokratische Verhältnisse geschaffen hat?
    Man sollte diesen Kontinent 2 bis 3 Generationen sich selbst überlassen (ich weiß, der Westen giert nach den Bodenschätzen Afrikas). Wenn die Afrikaner es nicht selber schaffen, dann regelt Mutter Natur – die alte Rassistin 😉 – das Problem.

  47. Sehr unwahrscheinlich, weil der Tiger über gute Panzerung verfügt und die Eingeborenen ebenso unwahrscheinlich über so etwas wie stinger raketen nicht verfügen dürften.

  48. Deutsche Soldaten sterben in Mal und Afghanistani, während Islamneger, Nafris, Arabermoslems und andere Merkelgäste mit Staatsknete in schicken Wohnungen hausen und des Tages über in Fußgängerzonen, Spaßbädern Töchter und Mütter belästigen.

    Was für eine Ironie wenn die Frauen die begrapscht werden, die Töchter und Ehefrauen unserer Soldaten sind, die im Kampf gegen den IS den Kopf hinhalten.

    Wie Pervers Angela Merkels antideutsche Politik ist zeigt auch folgender Sachverhalt:

    Eritreeische Jungmänner fliehen angeblich vor dem wehrdienst in ihrem Heimatland (wo Frieden herrscht) kommen nach Deutschland, kassieren hier Geld und fliegen wieder nach Eritrea in den Urlaub zu ihren Eltern, während Deutsche Soldaten sterben müssen, weil diese islamischen Intelligenzneger in ihrer eigenen Heimat nichts bewerkstelligt bekommen, als Frauen möglichst schnell und oft hintereinander den Bauch dick zu machen, obwohl die eigenen Ressourcen knapp sind.

  49. Ich frage mich, was in aller Welt die Piloten da im Mali verteidigt haben?
    Die Piloten können ja jetzt Peter Struck (SPD) fragen… 🙁

  50. Der eine oder andere General in der BW schreibt vielleicht gerade sein Demissionsgesuch an die Stahlhelm-Frisur

  51. DO 27.7., 20:15 Uhr, Phoenix
    Die AfD – noch nie ist eine neue Partei in Deutschland so schnell gewachsen. Dabei hat sie innerhalb kürzester Zeit einen dramatischen Wandel von der Anti-Euro-Partei zur Protestpartei gegen das Establishment vollzogen. Doch in der Partei gibt es Machtkämpfe, und immer haben sie mit dem thüringischen AfD-Landeschef Björn Höcke zu tun.

    Wolfgang Minder und Rainer Fromm schildern die Entwicklung der Partei in den letzten Monaten. Eine Geschichte von ernüchterten Mitstreitern, Streit an der Basis und im Vorstand, Prinzipientreue und Machtspielen. Ist die Partei, die so anders sein will, am Ende doch nur eine ganze normale Partei?

  52. Jetzt wurden schon über 100 unserer Besten in fremden Kriegen geopfert.

    Möge das Blut dieser Helden über die Verteidigungsminister-Darstellerin (und ihrer Vorgänger) kommen!

  53. Mali:Zu den bedeutendsten Bodenschätzen gehören Gold, wovon Mali zu den drittgrößten Produzenten Afrikas gehört. Ungefähr die Hälfte der Bevölkerung lebt unterhalb der Armutsgrenze.

    Wieder ein Beispiel für die Sinnlosigkeit, den Schwarzvölkern zu helfen. Die Regierenden bereichern sich, das Volk hungert und wir lassen dann dort unsere Soldsaten sterben.

  54. Da kommt aber keiner darauf, dass dies Merkel ist ❗
    Der verzweifelte Blick erinnert an die größte Katastrophe für Europa nach dem 2 Weltkrieg.
    Vielleicht hat sie ein schlechtes Gewissen ❓

  55. Wer glaubt denn so einen Driss?
    5°C und „maximale Temperaturobergrenze“pah das ich nicht lache!
    Wussten die nicht voher, dass es in Mali/Sahara etwas wärmer und auch sandiger ist als hier?
    Ne, Freunde, da steckt was ganz anderes dahinter.

  56. Frei nach Mutti Anjola Kazmierczak-Kasner:

    „Diese Mönnnschn sind für die Verteidigung unserer Demokratie in Mali „ums Leben gekommen“.

  57. Die Leyen meint das schon so, sie hat nur nicht richtig ergänzt. Eigentlich meinte sie:
    …… trifft uns vor den Wahlen alle tief. ………

  58. es wird doch überall nur noch frisiert..Ob der Kommandeur dies aus eigenen Stücken so angeordnet hat,weiß man nicht..
    Richtig ist auch,dass Merkel die Erderwärmung senken will..Da wird die Natur aber uns lachen,da diese sich für den Klimawandel selbst verantwortlich zeigt.
    Siehe Eiszeit,danach Wärmezeit,usw….Das ganze Getöse für den Klimawandel ist nur ideologisches Getöse und ein Milliardengeschäft für diese Klima-Lobbysten,deren Lasten die Steuerzahler auf dieser Welt zu zahlen haben.
    Halten wir fest:
    Arbeitslosenstatistiken— frisiert
    Kriminalitätsstatistiken mit Ausländerkriminalität— frisiert
    Flüchtlingszahlen(illegale Einwanderung)— nach unten frisiert
    Temperaturgrenze in Mali —frisiert
    Klimawandel— frisiert
    Besteller-Listen beim Spiegel— frisiert
    Wahlen in NRW zulasten der AFD— frisiert

    Wenn man alles auflistet,was in Deutschland derzeit frisiert(manipuliert) wird,sitzt man morgen noch vor seiner Tastatur!der Tastatur

  59. OT
    bin aus dem urlaub zurück.
    War mal wieder in Albion ( England).
    In London hat man jetzt die Brücken und die Fusswege zu den Brücken mit Sperren geschützt.
    Zur Fahrbahn hin mit einer Art Leitplanke, sieht stabil aus, allerdings nicht allzu hoch, kann wohl nur PKWs oder Kleintransporter aufhalten. Die Zugänge zu den Fusswegen an den Brücken sind allerdings mit sehr massiven, ca. 2 Meter langen und 1 m hohen, Eisen/ Stahl Barrieren, mit Durchlässen für Fußgänger, geschützt. Daran würden auch LKWs zerschellen.
    In den großem Einkaufsstraßen ist allerdings nach wie vor alles vollkommen offen, dort würden die islam.Terroristen allerdings wohl eher ihre eigenen Glaubensschwestern treffen, welche dort in großer Zahl, und viele auch total verschleiert, rumlaufen.

  60. Schon Kanzler Bismarck riet, sich aus islamischen Gemetzel herauszuhalten:

    „der balkan ist nicht die knochen eines einzigen pommerschen grenadiers wert“

  61. Nichts könnte vdL egaler sein als zwei tote deutsche Soldaten. Sie sind in Mali für Frankreichs Uran gestorben, während ihr eigenes Heimatland vor die Hunde ging, wird mal auf deren Grabsteinen stehen.
    Tut mir leid, dass ich so zynisch bin, aber es ist halt gar nix mehr normal in der „BRD“. Würde diese Staatssimulation wenigstens ansatzweise versuchen Anstand zu heucheln, würde vdL zurücktreten müssen. Passiert natürlich nicht… Die Angehörigen tun mir leid.

  62. Ein Familienvater wollte im Freizeitpark Belantis seine Familie vor aufdringlichen „Jugendlichen schützen“ und wurde niedergestochen.


    Wäre interessant zu wissen ob es sich bei den Jugendlichen um Merkelgäste oder Schulz-Goldstücke handelt die Ehefrau und Töchtern des niedergestochenen Mannes an die Badewäsche wollten.

    Da kann PI doch bestimmt mal nachforschen, denn der MDR, ARD und ZDF werden uns dies bestimmt nicht mitteilen -dort heißt es nur, der Mann sei mit den Jugendlichen aneinander geraten.

    All dies passiert hier in Deutschland, während unsere Soldaten in den Herkunfstländern der Sittenstrolche sterben.

    Holt unsere Jungs zurück, die sollen unsere eigenen Grenzen und unser eigenes Land schützen, z.B. als Abschiebe-Soldaten – die Millionen Illegalen müssen raus aus Deutschland.

    Die sollen ihre eigenen Länder aufbauen, wir brauchen hier keine Schmarotzer, Sittenstrolche und Steinzeitislamanhänger die den Frieden und die freiheitliche Lebensfreude in Deutschland kaputt machen.

  63. Ja, glaub ich auch. Wenn die offizielle Version stimmt wäre das ein absolutes Armutszeugnis „unserer“ militärischen Führung.

  64. Von der Leyen sollte sich schämen, unsere Soldaten in afrikanischen Termitenbauten zu schicken, während Merkel-Asylanten hier in Deutschland auf All-Inclusive 5 Sterne Niveau residieren, die bekommen vom Amt Wohnungen in Zentral-Berlin für über 1000 € Monatsmiete, auch alleinstehende Musel-Männer!

    Ob unsere Soldaten im Ausland darüber nachdenken, welcher Politik sie da dienen?

  65. Wenn der Hubschrauber noch einen Pusslmussl am Boden erschlagen hätte, dann würde ich ihr das sogar glauben. Betonkappe, pack die Koffer und tritt zurück und nimm den anderen verlogenen Bilderberger-Müll auch mit.

  66. Spätestens nach dem Weghängen von Schmidt in Uniform hätte auch der letzte Soldat seinen Dienst quittieren müssen! Schließlich hat diese Regierung damit offiziell formuliert, was ihnen Menschen wert sind die nichts weiter tun als ihren Dienst für dieses Land.

  67. Deutsche Soldaten gehören einzig nach Deutschland und an keinen anderen Platz in der Welt.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,
    Jawohl!
    Sie sind nicht dazu da, die zweite Kolonisierung Malis durch die Franzosen zu gewährleisten!

    Sie haben uns vor den Invasoren von Land und indirekt von See zu bewahren.

    Aber:
    Flinten-Uschi lügt vor einer Wand Trauer, auf der steht:
    Wir Dienen Deutschland!
    Und sterben müssen für Frankreich?!

  68. Weiser Esel 27. Juli 2017 at 19:11
    Nee, Mali hat Uran, die Franzosen wollen das Uran, also spielen die Deutschen ein bisschen Soldat, damit die Franzen den Marlis das Uran ganz human wegnehmen können.


    Ja, klar ganz Islamien und Afrika haben Uran, und Brigitte Bardot wills haben.
    Wir finanzieren die ganze Welt, da hätten wir oder selbst die Franzosen genügend Kleingeld für „Uran“.

    KURZ: Stoppt die UN, EU/Merkel etc., dann fließt das Steuergeld, und jeder kann sich lecker Uran aus Mali kaufen.

  69. Dafür sollte man Cendrillon sofort sperren.
    Wo sind die Lefzen geblieben?
    „Entartete Kunst“ scheint wieder aufzukommen.

  70. An den lieben bunten Generalstab der BW:

    Nehmt doch diese von der Laien (notfalls per Zwangsmaßnahme), bevor sie im September abtritt, doch mal zu einem nächtlichen Aufklärungseinsatz in Afghanistan mit.
    Das Motto: „Hier wachsen die Eisernen Kreuze“ frei nach Uffz. Steiner zu Hauptmann Stransky.
    Filmt sie dabei wie sie sich einpisst während die Sturm- u. Maschinengewehre links und rechts und von vorne zu bellen beginnen. Wenn zerfetzte und brennende Körperteile einem um die Ohren fliegen.
    Wenn der Boden unter dir mit Blut getränkt ist, während du versuchst einen Kameraden die zerfetzte Lunge zuzustopfen.

    Und wenn du aus dem Krieg nach D zurückkommst wirst du von den kunterbunten Gutmenschen wie der letzte Dreck behandelt. Dabei haben wir doch ihre Freiheit am Hindukusch verteidigt (was schon Alexander der Große für Schwachsinn hielt und sich zurückzog).

    Der Generalstab der Deutschen war schon zu Wilhelm und Hitlers Zeiten (bis auf wenige Ausnahmen) der letzte Arsxxxleckerdreck und ist es bis heute geblieben.

  71. Der Hubschrauber hat ja schon mit der Frisur zu kämpfen …ob der mit dem zähen alten Leder fertig wird 🙂

  72. In Ärsche kriechen um nach Oben zu kommen. So läuft das Geschäft.

    Ab einem gewissen Rang kommt es auf militärisches Können und Leistung nicht mehr an.
    Wer sich für den Gang ins Dunkel, wo die Sonne niemals hinscheint, nicht zu Schade ist, der hat die Chance ganz nach oben an die Spitze zu kommen.

  73. Der Mali-Einsatz wurde nach dem Moslem-Anschlägen in Paris (Bataclan etc.) im November 2015 beschlossen, damit Frankreich mehr Soldaten für die innere Sicherheit einsetzen kann.
    Er ist genauso sinn – und nutzlos wie der Afghanistan-Einsatz von 2002-2014.
    Nichts wurde erreicht!
    In wirklicher Trauer um die toten Kameraden aus Fritzlar.
    Sophie 81.

  74. Ganz toll,Frau von der Leyen,wieder deutsche Soldaten tot!Und wofür???Was haben unsere Soldaten da unten verloren?Soweit mir und auch allgemein bekannt hat weder Deutschland Mali den Krieg erklärt,noch Mali Deutschland.Also warum in drei Teufels Namen werden deutsche Soldaten dort verheizt?Genauso in Afghanistan und,und,und.Wir sind weiß Gott nicht in der Position uns als Weltretter aufzuspielen.Was glaubt diese unsägliche politische Fehlbesetzung eigentlich was in all diesen Krisenländern passieren wird sobald die fremden Truppen dort wieder abgezogen worden sind?Logisch,es geht wieder weiter wie gehabt und die hauen sich weiter die Schädel ein.Nur:Warum müssen dafür unsere Soldaten sterben?

  75. Zu Belantis : Es wird von Deutschen und Afghanischen „Jugendlichen “ aus dem thür. Hermsdorf berichtet , wusste bisher nicht dass Hermsdorf in Afghanistan liegt ….. , und jeder deutsche Hermsdorfer hat natürlich immer ein Messer dabei um einen ausgewachsenen deutschen Mann und Familienvater abzustechen ….

  76. Was machen wir da noch mal? Achja, französische Uranmienen vor Musel- Haram schützen. Damit wir bei Nacht und Flaute von den Franzmännern mit Atomstrom beliefert werden können. Schmeißt die Meiler wieder an (CO² frei!) und holt die Männer wieder heim.

  77. In einer Mekelatur kann auch nichts richtig funktionieren.
    Denn es ist alles nur Fassade.
    Kein sicheres Fundament mehr darunter.
    Ein Windstoß und alles bricht zusammen.

    Zum dumm zu sein und trotzdem in die Politik zu gehen, ist eine der Spielarten des Volksverrates.

  78. die gleiche unendliche Trauer, wie von Ferkel nach dem Mordanschlag von Berlin von einem Ihrer Gäste geheuchelt ohe Ende…… Mein Beileid den Hinterbliebenen der beiden Soldaten, die wie der Artikel zeigt, fahrlässigt von den Blindgängern in Berlin gemordet wurden !

  79. Dort gibt es Uran.
    Brauchen besonders die Franzosen.
    In den Gesellschaften für Uranabbau sollen lt. „Gerüchten“ auch irgendwelche Leute aus der Familie vonderLeyen sein. Aber das sind wohl Weltverschwörungstheorien.

  80. Nur mal so am Rande … ich habe heute als „Kontergewicht“ zu diesem Unglück die ÖR gesehen. Empfinde ich schon als absolute Indoktrination den Satz “ Ein Hubschrauber der BW ist bei einer „FRIEDENSMISSION“ abgestürzt“. Was vermittelt dieses Wort ? Ihr wisst es selber …

  81. Das ist schon beinahe höhere Philosophie. Danke dafür. Besser kann man es nicht ausdrücken.

  82. Kein deutscher Soldat hat was im Ausland verloren und nichts zu suchen.
    Sie sind eine „Verteidigungsarmee“ für deutsche Grenzen
    So wars gedacht
    in Wahrheit sind sie Söldner und das deutsche Volk ist ein Sklavenvolk

  83. Sie prahlen doch untereinander mit der Anzahl der Toten .
    sie hat ihren Hass auf die Truppe immer bewiesen ,

    Alles was fliegt stürzt ihr immer ab !

  84. Punkt 3 is inkorrekt. Der Tiger hat sich unter solchen klimatischen Verhältnissen durchaus bewährt. Die Franzosen fliegen Tiger in Mali seit 2013. Der Tiger war auch in A-stan brauchbar.

    Das Problem ist vielmehr, dass die deutsche Bundeswehr krank gespart wurde und der Tiger sehr viel und teure Wartung bedarf. Die Australier hatten einige Zwischenfälle damit. Bei drei von denen waren auch die Besatzungen gefährdet aufgrund von Dämpfen im Cockpit (2012, da haben sich sogar die Piloten geweigert das Ding zu fliegen.)

    Euro-Trash wie der Tieger kommen eben nicht an den AH64 oder sogar die alte Cobra heran.

    Dass die Dumpfbacke van der Leyen die Soldaten in den Tod geschickt haben soll ist schon sehr weit hergeholt. Es handelt sich um Berufssoldaten (da ist eben solches Risiko dabei) und van der Leyen hat ihnen wohl kaum den Befehl gegeben genau an diesem Tag genau dort zu fliegen. Wenn wir den Trampel schon angreifen, dann bitte mit etwas brauchbarem, und nicht auf Yellow Press Niveau.

  85. Cendrillon, du bist ekelig. Das Bild bekomme ich nur mit mehreren Therapiestunden wieder aus dem Kopf. Nicht auszumalen wenn das Minderjährige sehen… (Ich gehe fest davon aus, dass sich die „Künstlerin“ in Kürze ein Ohr abschneidet? Van Gogh hatte auch einen am Wirsing)

  86. Das ist richtig. Er war der einzige noch lebende, ANSTÄNDIGE Politiker innerhalb ALLER „etablierten Parteien“.
    Nach seinem Tod ist kein Anstand mehr festzustellen in der Nassauerkaste des Selbstbedienungsladens Merkelanis. Der Mann hat den Schädel hingehalten im Krieg…hatte die Eier, bei der Flut, gegen alle anderen Vollpfosten die Bundeswehr im Inneren einzusetzen und hat unzähligen Menschen damit das Leben gerettet. Denkt an Entscheidungen wie die von Mogadischu, den ÜBRIGENS LINKEN Terroristen der B-M Gang NICHT nachzugeben, und und und und der Dank des Vaterlandes: Sein Bild wird von den linksversifften, vaterlandslosen Verbrechern abgehängt wie ein alter Lappen. Ich halte nicht viel von Gossensprache, aber das finde ich ZUM KOTZEN. Widerliche Banditen, widerliche. Ihr gehört auf den Müllhaufen, nicht in die Politik.

  87. Voll innerer Anteilnahme zum Tod der Bundeswehrtsoldat*Innen und Soldat-Innen meldet sich auch unser
    Hierland-Präsident :“Nichts deutet darauf hin, dass die Sozialen Konstrukte
    bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben kamen. Alles weist darauf hin,
    dass sie den Strapazen erlegen sind, die durch den Absturz entstanden sind.“

    Fazit: Steinmeier zufolge deutet nichts darauf hin, dass die Männ*Innen Sozialen Konstrukte durch Absturz umgekommen sind. Sie seien vielmehr an den Strapazen des Absturzes um´s Leben gekommen.

    Taka Tukaland spricht von Herzinfarkten.

  88. „Der Tod dieser Männer im Dienste unseres Landes trifft uns alle tief, und er macht uns unendlich traurig“ (Ursula von der Leyen) — und mich unendlich wichtig, da ich nun so etwas Staatstragendes sagen darf. „Im Dienste unseres Landes,“ mann was fühlt sich das geil an. Wo ist mein Dreiwetter-Taft? Ich habe Reden zu halten…

  89. Orwell lässt grüssen.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei und die Unwissenheit des Volkes ist die Stärke des Regimes.

  90. Richtig. Und wenn die zurücktritt? Glauben tatsächlich jemand, auch nur EINE Lüge würde weniger ausgesprochen werden? Ein Deutscher Soldat weniger sterben? Kaputt gespart. Genau.
    Dazu passt etwas von ganz oben: „Während also in deutschen Städten für die Senkung von Feinstaubwerten gekämpft wird, erhöht dort einfach der Inspekteur des Heeres, Jörg Vollmer [wird im ZEIT-Artikel nicht namentlich genannt], die Toleranzen, damit die Soldaten starten dürfen.“
    Das ist Politikergeschäft. Die etwas Älteren hier erinnern sich noch an Tschernobyl. Als die Grenzwerte für radioaktive Belastung, entgegen aller Gesundbeterei der zuständigen Nass…äh Minister, exorbitant stiegen, erhöhte man kurzerhand die Grenzwerte…und die Welt war wieder heile. Derartige Verbrechen gegen das Volk gibt es nicht erst seit den Pädos, Linken und anderen Selbsthassern

  91. Heuchlerin! Mich macht ganz was anderes traurig…bis wütend. Was machen die Soldaten zu unserer Sicherheit in Mali? Das verdammte Negervolks kommt doch trotzdem in Scharen nach Germoney.
    Und was sind Soldatinnen?

  92. Heimlich werden diese armen Links-Söldner-Soldaten ohne Aufsehen in irgendeiner heimatlosen Erde wie Wohlstands-Dreck verscharrt werden!

    Sorry liebe Angehörige oder Trauende, zu mehr ausser diesem und finanzieller Entschädigung (also Beerdigungskosten und existenzbedrohender Witwen- und Waisenrente) ist dieser Staat nicht bereit! Selbst nicht für seine treuesten Diener, dem Soldaten! OK, Grabstein gibt es auch noch auf Staatskosten… (aber wenn die Friedhofsverwaltung nach 10 Jahren kommt steht ihr als Nicht-Moslems blöd da, Moslems ewig frei, ihr aber nicht!)

    Ansonsten könnte bei Staatsbegräbnis und Vollversorgung der Witwen und Waisen die Antifa rebellieren, die braucht aber das Geld ja für sich!

    Meldung! Dabei wird es bleiben! Kein Trauerakt im Namen des Volkes!

    So schnell vergessen wie nur möglich, ist das Ziel unserer „deutschen“ führenden Elite!

    Kurz tun als ob man trauert, des Anscheins wegen, ansonsten weiter im beabsichtigten Vernichtungs-Programm von Deutschland!

    Und die Rest-Soldaten weinen nur Tränen dazu…

  93. Klar, unsere Sicherheit wird in Mali verteidigt (in Abwandlung zu den Worten Ihres Vorgängers Struck).
    Aber unsere Grenzen werden nicht verteidigt.
    Die „Worte“, diese hohlen Prasen, kann ich mir nur 30 Sekunden anhören, dann kommt mir bei sowas immer die Kotze hoch, ich kann es nicht blumiger umschreiben.
    Von der Leyen ist doch nur Verteidigungsministerin geworden, weil Merkel lästige Konkurrenten gerne auf unbeliebten Posten „entsorgt“ – und das Verteidigungsressort ist nunmal ein Schleudersitz.
    Würde mich gar nicht wundern, wenn Merkel die Gunst der Stunde nutzt…

  94. Glaub doch nicht dass die Affenbande auch nur 1 Cent Eintritt selbst bezahlt hat.

  95. Ein tolles Bild.

    Es ist nur nicht der Rottweiler abgebildet, sondern eine schöne Frau.

  96. Für was sind die eigentlich gestorben oder haben ihr Leben riskiert?

    Das nichtslose als Antwort ist das traurige daran!

    Für nichts und wiedernichts, für garnichts, für null und nichts, überhauptnichts mussten die sterben.

    Das macht mich aber nur fassungslos und unendlich traurig!

    Wütend macht mich das schnelle vergessen, egal und weiterso…

  97. Nu ja, keiner von denen geht dahin, um irgendwelche Kuffnucken oder Kaffern zu verteidigen!
    Die gehen (freiwillig!) dahin, weil es sehrgut bezahlt wird! Das war schon so mit Jugoslawien – also Kosovo und so – und ist in Afghanistan nicht anders. Das Geld lockt – sonst nichts. Und alle haben die Hoffnung, gesund wieder heimzukommen! Klappt halt nicht immer!! 🙁

  98. Und was haben wir, das deutsche Volk, diesbezüglich zu bestimmen oder mitzureden?
    Sie erraten es: NICHTS!!! 🙁

  99. @Tritt-Ihn:

    wunderschön, die Flinten-Ursel!

    Vor allem: herrlich, wie gut sie zeitlich Beruf und Familie „vereinbaren“ kann!

  100. Regt euch nicht auf.
    Unsere BW war in Mali im Rahmen einer UN Friedens-Mission unterwegs.
    Für den Weltfrieden – der ja nach AHs Tod alsbald eintreten sollte – muss man halt auch Opfer bringen!

  101. Der Tod der beiden Helikopter-Piloten ist von der Leyen scheißegal!
    Wetten?!?!

  102. Es existiert im www. ein Bild, auf der einen Seite Frau_In von der Laien und ihre Kinder, auf der anderen Seite ein Sarg mit einer Deutschlandfahne bedeckt und daneben Soldaten.
    Die Bildüberschrift lautet: „Ihre Kinder, unsere Kinder.“

  103. Solange es nur „deutsche“ Soldaten sind, ist es der Menge doch total egal. Wären es liebe, brave, süße Neger sähe die Sache schon wieder anders aus.

  104. Nicht nur. Dem gesamten Establishment und vermutlich sogar noch der Masse der Menschen.

  105. Es ist ist immer die gleiche Leyer Leier:
    Der Wunschtraum der Bestimmer „Am deutschen Wesen soll die Welt genesen.“ hat, wie so oft, in Einzelfällen wieder mal nicht geklappt.
    Na ja, vielleicht gibt es für die Hinterbliebenen reichlich Kohle. Letztendlich geht es für alle nur darum.

    Eigentlich warten in der Heimat genug Probleme, die gelöst werden müssten.

  106. @ nicht die mama 27. Juli 2017 at 20:42
    Ich kenne den lieben Herrn Ude auch noch. „R..te“ trifft es genau. Ich habe mir gar nicht angesehen, was er aktuell „sagt“. Es ist mir schlicht scheißegal.
    Er war immer ein A… und er wird auch heute noch ein A… sein. Da mache ich mir keine Sorgen.

  107. Wenn Luftfahrzeuge abstürzen, ist eine bestimmte, ungünstige Fehlerkette aufgetreten, ein Fehler alleine reicht wegen der mehrfach vorhandenen Redundanz wichtiger Systemkomponenten nicht aus.

    Obwohl das permanente Betreiben eines Hubschraubers außerhalb des herstellerspezifischen Temperaturbereiches grob fahrlässig wäre, wird dies alleine nicht zum kompletten Verlust geführt haben, da die Wartungsintervalle normalerweise entsprechend angepaßt werden.

    Jedoch sind Hubschrauber sehr wartungs- und damit sehr kostenintensiv, falls hier Kompromisse eingegangen worden sind, hat man mit den Leben der Soldaten vorsätzlich gespielt und diese zu verantworten.

  108. Wo sind die Generäle, die dieser inkompetenten Frau v. d. Leyen mal die Leviten lesen? Und zwar solche Generäle, die noch aktiv im Dienst sind!

    Es gibt zwar vielsagende, und Augen öffnende Vorträge von Generälen a.D. wie bspw. Brigadegeneral a.D. Reinhard Günzel und Generalmajor a.D. Gerd Schultze-Rhonhof, doch die sind eben alle a.D.!

    Sie scheinen sich immer erst dann zu trauen, die Probleme offen anzusprechen, wenn sie ihre Luxuspension sicher in der Tasche haben.

    Das die v.d. Leyen eine absolute Fehlbesetzung ist, hat man gleich zu Beginn gewusst, doch keiner traute sich, das offen anzusprechen. Es gibt eben Posten, wo eine Frau absolut nichts zu suchen hat, was v.d. Leyen und Merkel täglich unter Beweis stellen.

    Nichts gegen Frauen, im Gegenteil, doch wo bspw. eine „humanitäre Entscheidung“ ein ganzes Volk in Gefahr bringt, von einer arabisch-negroiden Masseninvasion überrollt und niedergemetzelt zu werden, sollte eine emotional handelnde Frau keine Entscheidungsgewalt haben! Gleiches gilt für den Posten v.d. Leyens, der mit einem altgedienten General besetzt gehört, der Erfahrung in seinem „Job“ hat!

  109. Für Uschis Eitelkeit. Sie darf sich jetzt richtig wichtig vorkommen. Wenn ich an der Berufung dieser bzw. einer Frau ausgerechnet auf den Posten des Verteidigungsministeriums einen einzigen positiven Aspekt gesehen hätte, dann den, daß sie ihrer Natur folgend alle sinnlosen Auslandseinsätze abbrechen und sich ganz der Sicherung der eigenen Heimat gewidmet hätte. Aber nein, Uschi fühlt sich zu Höherem berufen. Wenn jemand dafür stirbt, bestätigt sie das nur. Gut wenn es nicht zuviele sind, das würde das Image beschädigen, aber so ein paar Gefallene kommen ihr gerade richtig zupaß.

  110. „Wo sind die Generäle, die dieser inkompetenten Frau v. d. Leyen mal die Leviten lesen?“

    Nirgends!!!
    Und genauso sind nirgends CDU-„Generäle“ in Sicht, die Merkel die Leviten lesen. Schliesslich müssen wir uns alle tief verbeugen vor der Frauenquote.
    Das ist die ganze Tragikomik in Deutschland im Jahre des Herrn 2017 .

  111. Danke für den Link! Abgestimmt!
    Aber die mageren 4300 Stimmen, die den Rücktritt dieser unfähigen Person fordern, sprechen schon für sich! Dieses Land wird sich nie ändern!

  112. Deutschland hat keine Soldaten mehr, sondern nur noch Söldner, und für die ist nicht ihre Heimat, sondern ihr Bankkonto wichtig.
    Selbstverständlich haben „wir“ bzw. unsere Söldner in fremden Ländern nichts zu suchen. Sie sind auf eigenes Risiko dort.
    Also kein Geheule bitte.
    Im übrigen heißt es, dass erstklassige Chefs erstklassiges Personal haben usw. Merkel ist die Chefin der Keksprinzessin.

  113. Wenn Schmidt nicht schon tot wäre,
    würde ich denken, der hat meine
    Gedanken geklaut.

  114. Als ich diese Heuchlerin gestern im TV sah, musste ich gleich den Ton wegschalten.
    Was haben unsere Soldaten in diesen Ländern verloren? Sollen doch die arabischen und afrikanischen Länder ihre Probleme selber ausfechten. Wenn sich Deutschland überall einmischt, bringt es auch den Krieg zu uns, wie man am Terror sehen kann.
    Keine deutschen Soldaten mehr in andere Länder.

  115. Soldaten sind noch nie in den Krieg gezogen – sie wurden immer von den POLITIKERN in den Krieg geschickt.

    Während unsere und die NATO-Soldaten sterben und verstümmelt werden, wenn sie zurückkommen – tot oder als Krüppel – erfahren sie nur Missachtung, keine Unterstützung etc.
    Und Ali und Mohammed sitzen hier in der FuZo mit ihren Designerklamotten und trinken Kaffee.
    Wer findet den Fehler ?

Comments are closed.