Ales Chmelar, tschechischer Staatssekretär für Europäische Angelegenheiten

Von CHEVROLET | Einmal mehr kommen klare Worte aus einem der Visegrad-Staaten, gegen das Diktat aus Berlin und Brüssel, Massen von „Flüchtlingen“ aus Griechenland und Italien aufzunehmen. Es ist die Tschechische Republik. Deren Staatssekretär für Europäische Angelegenheiten, Ales Chmelar (Foto), erklärte gegenüber der Pro-Europäischen Website „Euractiv„, die EU solle erst einmal die Grenzen der Staatengemeinschaft effektiv sichern, bevor man von den Mitgliedsländern Aufnahmequoten für „Flüchtlinge“ verlange, die letztlich nur zu einem endlosen Strom von Eindringlingen aus der Dritten Welt führten.

Quoten lösen das Problem nicht

Eine Lösung des Problems seien die Quoten nämlich nicht, so der Sozialdemokrat. Das Problem werde nicht gelöst, sondern führe nur zu unüberschaubaren Sicherheitsproblemen und einer unangemessenen Risikoverteilung, argumentierte Chmelar. Auch die Kosten für Merkels Goldstücke würden dadurch nur ungerechter verteilt. Der junge Politiker ersetzte erst vor kurzem Tomáše Prouzu, der von seinem Amt Ende März zurücktrat.

Tschechiens Innenminister Milan Chovanec hatte bereits früher betont, es sei nicht hinnehmbar, dass der tschechische Steuerzahler dafür zur Kasse gebeten würde.

Der ehemalige tschechische Staatspräsident Václav Klaus formulierte erst vor einigen Wochen den Protest Tschechiens gegen das vorgehen der EU gegen sein Land in Bezug auf dessen Weigerung sich der Invasion zu ergeben, im Gegenteil, es sei Zeit den Austritt Tschechiens aus der EU vorzubereiten, so Klaus in seiner damaligen Stellungnahme.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

79 KOMMENTARE

  1. ich sage euch, denen in berlin u. brüssel ist das alles über den kopf gewachsen. die wissen nicht mehr was sie tun sollen, ohne das sie ihre macht verlieren.

  2. möchte mal wissen wie die sich das praktisch vorstellen, glauben die ernsthaft die Goldstücke geben tausende Euro aus um in Tschechien bei Minimalversorgung festzusitzen. Die sind doch ratzdiefatz in Germoney. Wenn diese Staaten unsolidarisch wären dann würden die Asyllager direkt an die Grenze klatschen und ein Hinweisschild aufstellen wo es ins gelobte Merkelland geht

  3. Ich verstehe NICHT warum die Visegard-Staaten diesen erfrischenden Moslem-Terror wie in Belgien, Frankreich, England und Deutschland haben wollen.

    Auch zuzusehen wie ihre Frauen und Kinder sexuell belästigt und vergewaltigt werden, kann doch nur eine Bereicherung sein.

    Hmmm… da muss der degenerierte Westen wohl noch mehr Überzeugungsarbeit leisten, wie toll doch diese negride und moslemische Vielfalt doch ist.

  4. siehe zweiter weltkrieg, hitler u. seine vasallen mussten bis zum ende (untergang) lügen. luegen ist das hauptgeschäft der politik um an der macht zu bleiben.

  5. OT

    Trump will keine Transgender in den Streitkräften

    Zitat: „Unser Militär muss auf entscheidenden und überwältigenden Sieg fokussiert sein und darf nicht mit den medizinischen Kosten und der Störung belastet werden, die Transgender im Militär mit sich bringen würden“ Donald J. Trump

  6. Immer wieder: Jedes Land das dicht macht auf einer „Flüchtlings“route zwingt das welches davor liegt, es auch zu tun, da keiner auf dem vielen Gold sitzen bleiben will. Daher, Daumen hoch für Osteuropa 🙂

  7. Aydan Özo?uz hat retweetet
    Martin Schulz?Verifizierter Account @MartinSchulz vor 4 Stunden
    Das EuGH-Urteil zeigt: Wir müssen Italien schnell helfen. Und wir brauchen neben sicheren Außengrenzen endlich legale Wege nach Europa.
    https://twitter.com/martinschulz?lang=de

    MOSLEMS SIND NICHTS, OHNE
    DHIMMIS UND KONVERTITEN!
    Aiman A. Mazyek hat retweetet
    Zentralrat d.Muslime? @der_zmd vor 5 Stunden
    Architekt von u.a #MakkahClockTower /Uhrenturm in Mekka, Mahmoud Bodo Rasch zu Besuch im Büro des #ZMD Vors. @aimanMazyek mit seinem Buch.
    https://twitter.com/aimanmazyek?lang=de

    HUTZEKLZWERG BODO RASCH – DAS VERRÄTERSCHWEIN:

    1973 war Mahmoud Bodo Rasch Gastdozent an der School of Architecture, University of Texas at Austin, USA. 1974 folgte die Teilnahme an einem städtebaulichen Wettbewerb für Pilgerunterkünfte in der Zeltstadt im Tal Mina bei Mekka.[2] Im gleichen Jahr konvertierte Bodo Rasch zum Islam…
    https://de.wikipedia.org/wiki/Mahmoud_Bodo_Rasch

    ALLE Muselmanen ´raus aus Deutschland, inkl. Muladies wie Aiman Mazyek, seine 6 Brüder u. Kinder; Pirat Dirk Schatz, Taqiyya-Meister Mouhanad Khorchide, Bassam Tibi, Abdel Samad, Seyran Ates, Cem Özdemir, Hakan Tas, Canan Bayram, Yassin Musharbash, Foroutan, Forudastan, usw.!

  8. Die EU hat bis jetzt so ziemlich jeden Vertrag und jedes Versprechen gebrochen, deretwegen die ganzen Länder überhaupt beigetreten waren. Die Sicherung der Außengrenzen war BEDINGUNG für die Öffnung der Innengrenzen. Die ihren Part erfüllt haben sind heute die Dummen.

  9. Wie sagte einer von Merkel’s Vorgängern?

    „Denn das (deutsche) Volk hat sich als das schwächere erwiesen, und dem stärkeren Ostvolk gehört ausschließlich die Zukunft.“

    Ist wohl was dran.

  10. Ja das sieht so aus und es ist gut so das die ehemaligen Ostblockländer sich da einig sind und den hirnlosen Spinnern die Stirn bieten. Denn die wollen nicht aussterben auch ohne Teilnahme an Schäubles Inzest Programm. Schiebt den an, und dann ab. Kreidefelsen wäre gut.

    Ja es sieht so aus das es vielleicht einer kleinen Angebots Erweiterung bedarf bezüglich Kopfgeld für Volksverräter. Falls unsere Armee Generäle und Polizei ja doch auch für 5 Mio Dollar ihrer eigentlichen Arbeit nicht gewillt sind nachzukommen sprich gemäss geleistetem Eid, Schaden vom Deutschen Volk abzuwenden. Und die Volksverräter aus Berlin konkret Kanzlerdarstellerin zu verhaften bzw. nach Argentinien zu überstellen. Müssen wir uns wohl an die ehemaligen Waffenbrüder wenden.
    Also Angebot ist auch für Polen, Russen, Tschechei, Slowaken, Bulgaren, und so weiter gültig Helden verzweifelt gesucht.

  11. Bloß nicht.
    Dann muß ich wieder wie 1969 in den Verfügungsraum mit vielen Wochen Standortsperre! 🙁
    Außerdem betrug meine statistische Überlebensdauer für den K-Fall damals nur unter 2 Stunden!

  12. Diese gaballte Arroganz, mit der die EU-Mischpoke über andere Länder bestimmt, kotzt mich an.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/fluechtlinge-jean-asselborn-im-interview-wir-eiern-seit-2015-rum-a-1159673.html

    Asselborn: Wir diskutieren in jedem Rat der Innen- und Außenminister dasselbe, schon 12-, 13-mal.

    Das eine Argument der Gegner ist, sie seien eine homogene Gesellschaft, Brüssel kenne ihre Mentalität nicht, und jeder syrische oder irakische Flüchtling sei ein potenzieller Attentäter.

    Und das zweite Argument ist jetzt, dass jedes Land selbst für seine Sicherheit und seine Migrationspolitik verantwortlich sei.

    Wir haben versucht, Solidarität flexibel zu definieren. Wissen Sie, in Europa gibt es keine flexible Menschlichkeit, und deshalb gibt es auch keine flexible Definition von Flüchtlingspolitik. ❗

    Ich hoffe, dass uns im September der Europäische Gerichtshof gegen die Klagen der Ungarn und Slowaken hilft, das System in Gang zu bringen. Unfassbar, wenn 40 Millionen Polen von 6000 Flüchtlingen „zersetzt“ werden würden, wie es dort heißt. Wenn der Europäische Gerichtshof im September entscheiden sollte, dass die Quote zur Umverteilung rechtens ist, sollte die EU-Kommission gegen diejenigen Länder, die sich weigern, ihren gesetzlich vorgeschriebenen Anteil aufzunehmen, vorgehen.

    Im Gespräch sind 250.000 Euro pro nicht aufgenommenem Flüchtling.

    Polen zum Beispiel müsste dann 1,5 Milliarden Euro zahlen. Dieser Druck könnte hilfreich sein.

    <<<Wenn man das Mittelmeer nicht schliessen kann, warum kann Australien dann den Pazifik und den Indischen Ozean schliessen?<<<

    <<"Man kann die Grenzen nicht schließen" "Man kann das Mittelmeer nicht schließen" Natürlich kann man das, Australien macht es vor. Ohne Grenztruppen, ohne einen Schuß abzugeben. Es muß nur der politische Wille vorhanden sein<<<

    <<<Die nächsten 50.000 Afrikaner gehen geschlossen nach Luxemburg. Mal sehen, wie lange Asselborn dann noch Außenminister, bzw. der Meinung ist, man könne das Mittelmeer nicht dicht machen und die einzige Lösung wäre aufnehmen, nach Osteuropa verteilen und sich den Tatsachen ergeben. Ich frage mich, auf welchem Planeten diese Politiker leben.<<<<

    <<<Was soll die Lösung sein? Alle Aufnehmen? Dann soll Herr Asselborn mal darlegen, wie er das bezahlen möchte.<<<

  13. Quatsch mit Sosse hat in der EU System.

    Zuerst werden keine Grenzen geschützt, sodass internationales Pack, Mischpoken aller Art und Rattenfänger beliebig einreisen können.

    Zwangsläufig müssen unzälige Asylanträge abgelehnt werden, denn Pack, Mischpoken und Rattenfänger sind weder Asylanten noch Flüchtlinge.

    Nach abgelehnen Anträgen wird praktisch keine Abschiebung durchgesetzt aber man droht schon mal den Ländern, die sich an Asylrecht halten wollen mit Strafzahlungen oder mehr!

  14. Was regen sich die VISEGRAD-Staaten eigentlich so auf? Sie nehmen die Unterstützung der anderen EU-Staaten an, dann können sie doch auch ein paar Goldstücke aufnehmen.
    Wenn diese sich dann in den Gaststaaten Ost nicht wohlfühlen und sie sich Richtung Westen orientieren, wer will es ihnen verdenken. Es gilt doch nunmal die Freizügigkeit innerhalb der EU… und die Menschenwürde?
    Also brauchen die Visagradstaaten bloß abwarten: Dann erledigt sich das Problem von selbst.

  15. „… was nach diesem Kampf übrig bleibt, sind ohnehin die Minderwertigen, denn die Guten sind gefallen.“

  16. Des Pudels Kern und die Lösung. Der deutsche sozial Magnet. Tschechien, Polen oder Ungarn sind auch nicht so schön bunt. Da wollte „man“ sich auch nicht registrieren lassen, warum nur ?
    Da wird es auch schwierig mit der Rudelbildung und der sonstigen Folklore. Man müßte die Migranten dann schon „Zwangsumsiedeln“ , dass würde aber lustig.

  17. Prag: EU soll Grenzen effektiv sichern, anstatt Aufnahmequoten zu verlangen

    Ein PRAGmatischer Vorschlag.

  18. Ein Sozialdemokrat spricht solche Worte? So äußert sich nicht einmal unsere sogenannte Mitte (die sich dafür hält).

  19. Die Identitären, die Lügenpresse und ein doofer Italiener

    http://www.focus.de/politik/ausland/wollen-nur-oel-ins-feuer-giessen-sizilianischer-buergermeister-will-anti-fluechtlings-schiff-der-identitaeren-aufhalten_id_7401620.html

    Die rechtsextreme „Identitäre Bewegung“ will Geflüchtete vor der Küste Libyens abfangen und sie nach Afrika zurückbringen. Zudem wollen die Rechtsextremisten die Arbeit privater Seenotretter im Mittelmeer behindern.

    An diesem Satz stimmt nur die Zeichensetzung.

    Dem Bürgermeister der Hafenstadt Catania, Enzo Bianco, ist das Vorhaben der Rechtsextremisten ein Dorn im Auge. Als Bürgermeister könne er das Einlaufen der „C-Star“ zwar nicht verhindern. Doch mit Hilfe des Präfekten und des italienischen Innenministeriums ist Bianco sicher, der „C-Star“ die Einfahrt in den Hafen Catanias verwehren zu können. „Auf diesem Schiff befinden sich unerwünschte Personen, die die öffentliche Sicherheit des Hafens gefährden würden. Deswegen muss das Anlegen der „C-Star“ verhindert werden“, zitierte das sizilianischen Internetportal „Siciliainformazioni“ den Bürgermeister der Stadt am Ätna.

    Der einzige Grund der Mission der „C-Star“ sei offenbar, „Öl ins Feuer gießen zu wollen“, so Bianco weiter. Und das werde er nicht zulassen, zumal sich in Catania gerade ein Schiff mit hunderten von Flüchtlingen befinde, die medizinisch versorgt werden müssten. Catania habe in diesem Jahr bereits mehr als 14.000 Flüchtlinge aufgenommen, darunter tausende Minderjährige.

    Mafia und Camorra verdienen mehrere hundert Millionen EU pro Jahr mit Schlepperei. Da kriegt so ein Bürgermeister sicherlich einige Häppchen ab.

  20. Polen zum Beispiel müsste dann 1,5 Milliarden Euro zahlen.

    Polen sollte lieber die 1,5 Mrd. zahlen, wenns sein muss. Die Schäden durch diese Asyl-Invasoren wären deutlich höher.. um ein vielfaches. Siehe Deutschland – 100 Mrd.. Steuerverschwendung..

  21. ZDF-Videotext meldet: „EuGH: Flüchtlingsquoten rechtmässig“ Wenn man dan nach Seite 123 geht stellt sich heraus das nicht der EuGH dieser Meinung ist sondern der Generalanwalt Yves Bot. Der EuGH braucht diese Ansicht nicht zu folgen. Das ZDF wird seinen Ruf mal wieder gerecht. Die Tschechei kann auf diese brüderliche Quotenhilfe aus Merkel-Deutschland feierlich verzichten.

  22. pfff diese Looser, den werden wir es mit unsere bunten Truppe schon zeigen, den nächsten Weltkrieg gewinnen wir…. glaub ich

  23. Der tägliche Ausländer-Terror!

    ++++++++++++++++++++++++++
    .
    Einfach Kaffeetisch aufbauen und gepflegt zuschauen wie sich dieses Gesox gegenseitig fertig macht..

    .
    Polizei sollte sich raus halten.. Bringt doch eh nichts!
    .
    Sie (Merkel) holten Menschen und es kamen widerlichste BESTIEN!
    .
    KEINE ABSCHIEBUNGEN
    .
    KEINE AUSWEISUNGEN
    .
    NICHTS!
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Massenschlägerei in Saarbrücken

    Familienclans prügeln mit Hammer aufeinander ein

    Saarbrücken . Zwei verfeindete Familien sind am Sonntagabend nahe der Shell-Tankstelle in der Lebacher Straße aufeinander losgegangen. An die 30 Menschen sollen nach Polizeiangaben darin verwickelt gewesen sein. Von Matthias Zimmermann

    Totschläger und Hammer sind bei einer Familienfehde in Saarbrücken zum Einsatz gekommen. Wie ein Sprecher der Burbacher Polizei berichtet, wurden mindestens zwei Beteiligte verletzt.

    https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saarbruecken/saarbruecken/massenschlaegerei-in-saarbruecken_aid-2480119

    Wenn mir ein Gutmensch sagen will, das sei normale Alltagskriminalität, dem würde ich eine knallen..

  24. Ich glaub der Bürgermeister von Catania ist wahnsinnig.

    Catania habe in diesem Jahr bereits mehr als 14.000 Flüchtlinge aufgenommen, darunter tausende Minderjährige.

    Wer fährt denn noch in Urlaub in eine Stadt mit 14.000 herumstreunenden Subsahara-Jung-Neschän?

  25. Ganz genau so ist es.
    Sie befinden sich auf einem BLINDFLUG.
    Sie wissen nur eines: SIE DÜRFEN IHR SCHEITERN NIEMALS EINGESTEHEN.
    Natürlich wissen sie längst, daß sie den
    GRÔSSTEN POLITISCHEN FEHLER DER DEUTSCHEN NACHKRIEGS – GESCHICHTE
    zu verantworten haben.
    Aber das einzugestehen wäre der POLITISCHE OFFENBARUNGS – EID der
    GESAMTEN POLITISCHEN KLASSE DIESES LANDES.
    Vielleicht hoffen sie, daß sie TOO BIG TO FAIL sind.
    Nun,
    das haben HONNI &Co. auch mal gedacht.
    Für unsere mitteldeutschen Landsleute muß der ALP – TRAUM noch viel verstörender sein.

  26. @aenderung,
    Genauso sehe ich dass auch. Merkel weiss längst, dass sie mit ihrer rechts-und gesetzeswidrigen Grenzöffnung einen sehr schwerwiegenden und völlig unverantwortlichen Fehler gemacht hat. Sie versucht nun unter Einbeziehung der EU den von ihr angerichteten Schaden zu begrenzen, und stößt dabei auf massiven Widerstand vor allem der osteuropäischen Mitgliedsstaaten, und das Zurecht!
    Ich kann mir auch keine 50 Gäste in meine Zweizimmerwohnung einladen, und dann von meinen Nachbarn erwarten, dass sie mir einen Teil dieser Gäste auf ihre Kosten abnehmen.

  27. die wahrheit muss raus!

    „Fast 100 Seiten umfasst das neue Hochglanz-Standardwerk des „Wochenblick“ zu den brisanten Verstrickungen und Vertuschungen der Mainstream-Medien, das soeben erschienen ist. Im Magazin werden u.a. die ? vertuschte Ausländerkriminalität, ? besonders dreiste Lügen gegen Patrioten und die AfD, ? die Rolle des ORF sowie ? die aggressive Agenda von Globalisierungs-Befürwortern umfassend thematisiert.“

    https://de.europenews.dk/Warum-wir-nicht-die-Wahrheit-sagen-duerfen-Journalisten-packen-im-Wochenblick-Sonderheft-aus-138699.html

  28. Eines darf man hier nicht vergessen. Die deutsche Regierung/Merkel hat eine Einladung an unseren, von uns gedeckten Tisch, ausgesprochen. Das ist der Punkt.
    Ungarn hielt die Massen durch die Grenzsicherung ab! Und der Druck an den Grenzen wurde erst nach dieser Einladung so stark. Kaum einer ist vor dem Krieg geflohen, niemand wurde dazu gezwungen, sich ins gelobte Land aufzumachen! Wenn alle Länder Europas auf dem „Flüchtlingsversorgungsniveau“ der Osteuropäer wären, hätten wir kein „Flüchtlingsproblem“.

  29. Gebt den Polizisten bei dieser Linken-Demo die Erlaubnis Taser einzusetzen und nehmt den ausgehungerten, cholerisch, bösartig aggressiv und hitzigen Polizeibluthunden die Maulkörbe ab, denn

    OT,-….Meldung vom 26.07.2017 – 06:00

    Linksradikale Großdemo: Hamburger Antifa will „Tag der Sachsen“ stören

    Wurzen – Vor zweieinhalb Wochen tobte der linksradikale Mob durch Hamburg und richtete Millionenschäden an. Jetzt plant die berüchtigte Antifa-Szene der Hansestadt die nächste Aktion – in Sachsen!Ausgerechnet zum „Tag der Sachsen“ am ersten September-Wochenende wollen sich die Linksradikalen im Freistaat austoben. Nicht in Löbau, wo Sachsens größtes Volksfest gefeiert wird – sondern im 180 Kilometer entfernten Wurzen.Deutschlandweit ruft das Hamburger Bündnis #irgendwoindeutschland derzeit Antifa-Gruppen zur „bundesweiten antifaschistischen Demonstration“ am 2. September in Wurzen auf.“Statt dort hinzugehen, wo sich staatliche Akteure als schönes, weltoffenes Sachsen oder Deutschland inszenieren, wollen wir mit euch an einen Ort fahren, der exemplarisch für die rassistische Normalität in Sachsen steht“, heißt es im Aufruf. Wurzens OB Jörg Röglin (47, parteilos) ist darüber empört: „Das konterkariert alles, was wir als Stadt seit Jahren gegen Rechtsradikalismus und Fremdenfeindlichkeit tun“, sagt er und zählt vom Stolperstein-Projekt bis zum internationalen Jugend-Fußballturnier mehrere Beispiele auf.Dass es in seiner Stadt eine rechte Szene gibt, leugnet Röglin nicht. „Aber wir halten als Gesellschaft dagegen und brauchen keine Aktionen auswärtiger Antifas, die unsere Stadt nur als Spielwiese missbrauchen wollen.“Derzeit laufen Gespräche zwischen Kommunalpolitik und Polizei, wie der Hamburger Besuch abgesichert werden kann. Röglin: „Unsere Bürger sind hochgradig verängstigt.“ https://www.tag24.de/nachrichten/wurzen-loebau-linksradikale-grossdemo-hamburger-antifa-will-tag-der-sachsen-stoeren-299153

  30. von behalten hat niemand was gesagt, aufgenommen heisst in den Bus gesteckt und los gehts

  31. Bekanntlich entschied heute der EuGH, dass die Dublin-Regeln auch in Ausnahmefällen wie im Herbst 2015 gelten. Die freiwillige Aufnahme von Flüchtlingen bleibt jedoch erlaubt und jedem Land selbst überlassen.

    In etwa so kann man das heutige Urteil zusammenfassen.

    Mein Verständnis des Urteils: Dublin gilt nach wie vor, aber wer so blöd ist, sich freiwillig hundertausende Sozial- und Problemfälle aus Fremdkulturen aufzuhalsen, dem ist nicht mehr zu helfen.

    Gerade wurde im Staatsfunk NDR-Info ganz kurz (20-25 Sekunden) über das Urteil berichtet. Dennoch ließ die Sprecherin am Ende des Beitrags nicht unerwähnt, dass Merkels Grenzöffnung nicht unerlaubt war.

    Bin mal gespannt wie die Merkelschau gleich darüber berichten wird…

  32. Die scheißen doch auf BRÜSSEL.
    Zu Recht.
    Sie ziehen ab, was geht und dann können sie immer noch sagen: Ihr könnt und Mal.
    Die wissen genau, wie man Skat mit Studenten spielt.
    „Politiiker “ hiesigen Machart hätte man dort längst aus dem Land geprügelt.
    Und es sind VÖLKER DIE IHREN SELBSTERHALTUNGS – TRIEB nie verloren haben.
    Denen gehört die ZUKUNFT.
    Gut möglich, daß demnächst diejenigen Leistungsträger, die weiterhin ein
    MITTELEUROPÄISCHES LEBENSGEFÜHL
    bevorzugen, dort anklopfen.
    Es gibt schon jetzt jede Menge deutsche Rentner, die ihren LEBENS – MITTELPUNKT
    nach UNGARN verlegt haben.
    Weil,
    am Ende steht die ABSTIMMUMG MIT DEN FÜSSEN..
    Und deshalb ist auch NRW das Land mit dem größten LEHRER – FEHLBESTAND.

    IN HAMBURG SAGT MAN TSCHÜSS !

  33. „Vielen Dank für Ihren interessenten Redebeitrag, Herr EU-Kommissar Archijot. Ich denke, das ist ein gut ausgearbeiteter Plan, so können wir das durchziehen. Wollen wir kurz abstimmen?

    Bitte vermerken Sie 27 Ja-Stimmen bei 0 Neinstimmen und 0 Enthaltungen, Frau Protokollführerin.

    So. Das hätten wir also. Jetzt müssen wir nur noch festlegen, von welcher Sprechpuppe wir das durchziehen lassen. Ich denke, wir sollten die deutsche Sprechpuppe nehmen, diese ältere Frau da, wie heißt sie noch gleich? Murkel? Makrele?

    „Merkel!“

    „Vielen Dank, Herr EU-Kommissar Archijot. Unglaublich, was Sie sich alles merken können. Ja, die meine ich. Der Vorgang wird Groll auslösen und es ist gut, wenn der sich gegen die Deuschen richtet. Irgendwelche Einwände? Nein? Prima. Die Sitzung ist geschlossen.“

  34. Außerdem betrug meine statistische Überlebensdauer für den K-Fall damals nur unter 2 Stunden!

    Na, das geht ja! – Erleichtert die Urlaubsplanung jedenfalls ganz ungemein. Und es bleibt allemal noch genügend Zeit um auf dem kettengepolsterten Weg in den Tod noch gemeinsam mit den Kameraden irgendein bescheuertes Panzerlied zu singen! Passende Liedtexte finden sich auf dieser Plattform irgendwo in den Kommentarspalten. Einige kriegen davon nämlich immer noch einen Abgang und folglich nie genug.

    … Und nicht vergessen nach Erhalt des Marschbefehls im GeZi den Schlüssel für den Verfügungsraum aushändigen zu lassen! Und nicht wieder verlieren! … So wie damals – den zweiten Weltkrieg!

  35. Wenn die ganzen Illegalen jetzt laut EuGH auch wirklich illegal sind, weil sie hier gar kein Asyl beantragen durften, dann müssten doch alle Klagen gegen einen negativen Asylbescheid sofort abgewiesen werden.

    Da wird sich nun zeigen, ob die Klagewelle nur ein Beschäftigungsprogramm für Anwälte ist, die sich über die Prozesskostenhilfe an Steuergeldern bereichern wollen. Maasi wird das sicher durchwinken.

  36. So ist es!

    1.
    Kuffnuckenschwemme.

    2.
    Eurorettung (Griechenland).

    3.
    Bankenrettung.

    4.
    Vorzeitiger Ausstieg aus der Kernenergie.

    5.
    Sanktionen gegen Russland.

    ….um nur einige Fehlentscheidungen schwerpunktmäßig zu zitieren!

  37. # clint ramsey ,
    Diese gaballte Arroganz, mit der die EU-Mischpoke über andere Länder bestimmt, kotzt mich an.
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/fluechtlinge-jean-asselborn-im-interview-wir-eiern-seit-2015-rum-a-1159673.html

    …….
    Mich auch. Deshalb,
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Kellerassel ,
    ……. lt. Wiki : Kellerasseln ernähren sich vom Detritus (abgestorbene organische Substanz) ihrer Lebensräume ,
    @ die wird er aber nicht in erhofftem Maße in Europa in Bälde vorfinden ! Abgegessen.

  38. Die Tschechen haben jedenfalls noch ziemlich vernünftige Ansichten und bringen diese gegenüber der EU auch deutlich zum Ausdruck.

  39. Freizügigkeit und offene Grenzen innerhalb der EU kann es nur geben, wenn auch das Schengen-Abkommen von der EU-Kommission konsequent umgesetzt wird.
    So lange aber das Schengen-Abkommen nur halbherzig von der EU zur Kenntnis genommen wird, haben die VISEGRAD-Staaten jedes Recht selbst für ihre Sicherheit zu sorgen.Die VISEGRAD-Staaten und Österreich müssen da ganz hart bleiben.

    Was im Mittelmeer oder in Griechenland oder mit dem Abkommen EU-Türkei passiert, hat doch mit der konsequenten Umsetzung des Schengen-Abkommens rein gar nichts zu tun.Im Gegenteil,damit wird es außer Kraft gesetzt.

  40. Was denn? Antifa? Jetzt aber. Das sind doch die GUTEN. Es gibt doch keinen linken Terror, wie Bundesdicki und seine Gesellen mein(t)en. Wir haben ein Problem mit RECHTS. Der soll sich mal nicht beömmeln, der Bürgermeister. Die paar liebenswürdigen Linken…damit wird das Städtchen locker fertig.

  41. „Mein Verständnis des Urteils: Dublin gilt nach wie vor, aber wer so blöd ist, sich freiwillig hundertausende Sozial- und Problemfälle aus Fremdkulturen aufzuhalsen, dem ist nicht mehr zu helfen.“ Das tut doch keiner. Mutti Erika hat nur Fachkräfte mit Staatsexamen hereingeholt. Ok, viele von denen können nicht lesen und nicht schreiben, aber dennoch bezahlen sie uns dereinst die Renten. Das macht sie doch auch zu den Chulzschen Goldstücken. Nun seinen Sie gefälligst gerührt und staunen Sie ob so viel Voraussicht unserer Poli-Ticker, anstatt hier negative Gedanken zu verbreiten.

  42. Ganz bestimmt werden die Stimmen der Vernunft immer lauter, und Europa wird irgendwann zu einer Festung. In einigen Teilen schon bald, in einigen Teilen erst nach dem Krieg. Das kann übrigens auch bedeuten, daß man dann nicht mehr rauskommt.
    Was die jetzt Herrschenden betrifft- diese haben sicher Angst vor dem Machtverlust, aber vor allem deswegen, weil sie dann ihre Immunität und ihre leibliche Sicherheit verlieren. Sie werden dann anklagbar, und sicher werden Geheimdienste den einen oder anderen dann gefallenen ‚Star‘ liquidieren, um andere Personen zu schützen oder oder oder.
    Es hat seinen Preis, wenn man sich weit vor wagt. Putin z. Bsp. wollte sich schon um 2008 aus der Politik verabschieden, doch er tat es nicht, weil dann niemand auf der Welt für seine Sicherheit garantieren kann. Er rechnet übrigens fest damit, daß seine Sicherheitsleute ihn irgendwann doch nicht mehr schützen können und er keines natürlichen Todes stirbt.
    Womit wird wohl Frau Merkel rechnen? Womit rechnen ihre Mitstreiter? Natürlich wissen sie, was für ein monströses Verbrechen sie an der Welt begehen mit dem, was sie seit 2 Jahren treiben. Das wird Konsequenzen haben, das geht nicht gut aus, weil das Ausmaß der gewollten Völker- und Kulturmorde einfach alles übertrifft, was bisher auf Erden gewesen ist.

  43. So lange die Versorgung und Unterbringung von Einreisenden nicht in jedem EU Land
    absolut identisch ist, ist eine Verteilung nur eine Farce.
    Besonders bei offenen Grenzen.
    Lächerlicher Vorschlag,
    aber kommt immer wieder und wieder und wieder.

  44. Die Worte mögen klar sein, die aus Prag oder Budapest kommen, aber das Verhalten ist es für mich nicht. Wie kann es sein, dass die EU-Kommission einstimmig beschließt, die „Seenotrettung“ mit Zielhafen in Europa fortzuführen? Müssten die „bösen“ Oststaaten nicht deutlich ihr Veto einlegen und darauf bestehen, dass die „Schiffbrüchigen“ an den Haken genommen und nach internationalem Seerecht wieder zurück in den Starthafen verschafft werden? Hätten diese Staaten, so es ihnen denn wirklich ernst mit ihrem Protest wäre, nicht ihr Veto gegen den Türkei-Import-Deal einlegen müssen? Tun sie aber nicht, immer wieder.

  45. Selbst wenn man ihrem flammenden Aufruf, Neger und Araber in Massen aus irgendeinem Grunde der „Solidarität“ in Europa anzusiedeln beipflichten würde, es würde doch aus zwei Gründen überhaupt nicht funktionieren:

    1. Bei zwei Millionen Negern pro Jahr kommen dann das nächste Jahr vier Millionen, usw. exponentielle Wachstumsrate nach Studien des Bevölkerungswissenschaftlers Professor Heinsohn wahrscheinlich, Bis dann nach dem Prinzip der kommunizierenden Röhren in einigen Jahren ein Gleichgewichtszustand sich einstellt mit Gleichgewichtspunkt unter dem Aspekt, dass Nigeria allein in paar Jahren mehr Einwohner als Europa hat.

    2. Die Umverteilung funktioniert nicht, die Wirtschaftsflüchtlinge und Glücksritter würden sich auf Sicht alle in Germoney und Ländern mit ähnlicher Sozialausstattung konzentrieren. Die baltischen Staaten, die sich mit der Rechtsbrecherin Merkel nicht anlegen wollten, nahmen pro forma ein paar Glücksritter auf. Die sind inzwischen alle in Germoney.

  46. eule54 26. Juli 2017 at 20:19
    Alle Barbaren gewinnen, mal ist es dieser Kuffnuckenclan mal der andere, und die Zivilisation verliert.

  47. crafter 26. Juli 2017 at 21:57

    Die baltischen Staaten sollten sich offensiv um eine Konfrontation mit der besten Kanzlerin aller Zeiten einsetzen und sich mit den Visegrad Staaten solidarisieren. Es soll bereits Planspiele im Kreml geben, die voraussagen, dass man fest damit rechnet, das FRA,GB,D keine 10 Jahre mehr als funktioniernende Staatengebilde durchhalten und man dann quasi mit einer Reiterstaffel das gesamte Baltikum inlkusive Ukraine
    ohne Gegenewehr vereinnahmen kann!!!

  48. Herr Chmelar hat vollkommen recht,man holt sich die Rettungsnötiger und Invasoren,freiwillig auf Europäischen Boden und alle anderen sollen dafür zahlen,ich hoffe nur,daß die bekannten Staaten standhaft bleiben.
    Aber die Systempresse jubelt auch mal wieder,allein daran sieht man,daß sich in absehbarer Zeit,an den Verhältnissen in Europa nichts ändern wird,die Massenivasion wird ungebremst weiter gehen.

    „Auch hier gibt der Tag heute Anlass zu Optimismus. Ungarn und Slowenien hatten gegen den Beschluss der EU geklagt, 160.000 Flüchtlinge umzusiedeln. Ein Gutachter heute hat dem Europäischen Gerichtshof empfohlen, diese Klage zurückzuweisen. Tatsächlich gibt es keine schlüssige Begründung dafür, dass beide Länder keine Hilfe leisten.
    Strafe und Druck allein reichen dauerhaft nicht
    Gleiches gilt übrigens für Polen und Tschechien, die sich ebenfalls verweigern, bei der Abwendung einer humanitären Krise zu helfen. Die EU-Kommission gibt nun noch einmal eine Frist von einem Monat zum Einlenken. Danach will sie klagen.“

    http://www.focus.de/politik/deutschland/urteile-zur-fluechtlingspolitik-europa-hat-recht-wenn-es-verweigerer-in-den-eigenen-reihen-in-die-pflicht-nimmt_id_7402078.html

  49. Und an die Flüchtl… ähh Moslems denkt hier wohl niemand ? Aber ich tue das.

    Ich mache mir da echte Sorgen um die Moslems.

    Schaut her, Moslems. Von Atomen habt ihr sicherlich schon gehört?
    Auch von Molekülen ? Nein ? Ihr solltet es euch erklären lassen.
    Denn jetzt wird es dramatisch: Was du gerade einatmest sind auch Atome,
    die einmal im Körper eines Neandertalers residierten. Und Atome, die
    einmal Teil von jemand anderem waren. Ja, so sind sie, die Atome. Sie
    vergehen so gut wie nie. Mit jedem Atemzug atmet ihr Geschichte und Gegenwart.

    Das wird relevant, wenn, „regionalbasierend“, die Wahrscheinlichkeit, Atome
    mit einer ganz speziellen Vergangenheit einzuatmen, drastisch, gar dramatisch
    erhöht wird. Ja sogar das Grundwasser, die Nahrung, alles, einfach alles ist
    sozusagen kontaminiert mit Atomen, die eine spezielle Geschichte erzählen.

    Hier, in Europa zum Beispiel, in Deutschland atmet ihr Atome ein, nehmt sie über
    das Grundwasser auf, nehmt sie mit der Nahrung auf, nehmt sie durch Hautkontakt
    mit allem Möglichen auf .. Atome, die eine deutsche Geschichte haben. Spuren unserer
    Toten, unserer Produkte, unsere Fingerabdrücke, unsere Ausscheidungen und alles
    wirklich alles.

    Ja, und hier haben wir Hunde. Denkt nur, was ihr da alles in euch aufnehmt. Und
    Schweine .. wir Deutsche essen Schweine .. und wir müssen regelmässig auf die Toilette.
    Ihr wisst ja nicht viel von der Welt. Aber das Atome nicht verschwinden, das müsstet
    ihr wissen.

    Moslems, um es kurz zu machen: Ihr setzt euch einer dramatischen Dauerkontaminierung
    durch Hundespuren und Schweinefleischspuren aus.

    Ihr gebt Frauen nicht die Hand ? HAHAHAHAHA LOL Ihr Dummerchen. Ihr nehmt pausenlos
    Atome auf, die einmal mit Frauenhänden zu tun hatten. Da könntet ihr eure albernen Sitten
    gleich ganz aufgeben. Versteht ihr ?

    Das ganze Deutschland ist ein Gebiet mit allerhöchster Konzentration dieser Atomsorten.
    Die schwirren überall herum. Die kleben an allem. Die sind echt total unvermeidlich.

    Moslems, wenn ihr niemanden findet, der euch das zugegebenermaßen komplizierte
    Wort „Atomsorten“ erklärt .. das bedeutet hier einfach soviel wie „unvermeidliche Spuren
    gewisser Substanzen“.

    Versteht ihr ? Die Konzentration machts. Die Wahrscheinlichkeit zum Sündenfall
    entscheidet, wie sehr ihr auf die Gebote eures Gottes (schweine)scheisst, wenn ich das
    mal so ausdrücken darf.

    Also wenn ich einer von euch wäre, ich würde schnellstmöglich meine Sachen packen und
    verschwinden. Und dann wochenlang gen Mekka beten, auf das euer Gott euch etwas
    vergibt, das ihr durch etwas mehr selbstständiges Denken hättet vermeiden können.

    Sputet euch. Schnell. Schnell.

    P.S. Wer ein Herz für Moslems hat, der klärt sie über den gerade besprochenen
    Umstand auf.

  50. Die Grünen Öko-Nazis haben ja schon offen gesagt was Sache ist

    „Notfalls muß man diese Staaten zwingen, die Flüchtlinge aufzunehmen“
    Gesagt getan, denkt Merkel, die Erfüllungsgehilfin von Rot/Grün und setzt mit Junker & Co garantiert seine Maschinerie in gang. Die Panzer breuche gar nicht rollen. Es gibt andere Methoden.

    Das Problem Europas ist unsere Politische Führung.
    Man muß wohl die Ost-Länder fragen, ob sie uns von diesem Über befreien können.

  51. Was der hunge tschechische Politiker da formuliert, deutet auf Eines hin, was Merkel (angeblich) ebenfalls will:“Fluchtursachen beseitigen“.

    Nur mit dem kleinen Unterschied, dass er es richtig macht.

  52. Ich tue es bereits mit dem Hinweis, dass nahezu jedes Gemüse oder Getreide mit Schweinegülle gedüngt wird in der EU.

  53. Das ist gewöhnliche Alltagskriminalität, wie sie auch zwischen deutschenstämmigen Familienclans stattfindet. Jeder wird sicherlich in seinem Heimatort zwei oder drei solche Clans kennen, die sich schon seit Jahrzehnten in solchen gewaltsamen Auseinandersetzungen um Geschäftsbedingungen oder Heiratspolitik befinden. Das ist wahrlich nichts neues, dass erst mit der Willkommenskultur nach Deutschland gekommen ist.

  54. Ich glaube nichts das denen das über den Kopf wächst. So dumm kann niemand sein. Das ist alles gewollt. Merkel, Juncker und Konsorten träumen vom sozialistischen Einheitsbrei Europa, von Lissabon bis Wladiwostok, natürlich mit ihnen an der Spitze.

  55. Die Sozialdemokraten in osteuropäischen Ländern oder auch sonstwo würden bei uns als rechtspopulistisch diffamiert. Im internationalen Vergleich sind Parteien wie die CDU/CSU im linksextremen Bereich zuzuordnen.

  56. Ost-Europa sollte kollektiv drohen aus der EU aus zu steigen falls diesen Merkel, Juncker & Timmermans Krebsgeschwueren nicht umgehend weggeschnitten werden. So bald aus Strafe Zahlungen aus Bruessel stoppen, Gegenmassnahmen einleiten und ein Einfuehrstop fuer Wahren aus West-Europa veranlassen aus „Selbstschutz“ fuer die eigene Wirtschaft. Wenn EU-Mitgliedschaft unter Merkel/Bruessel-Herrschaft nationaler Selbstmord bedeutet, hat es kein Sinn weiter EU-Mitglied zu bleiben.

    Ost-Europa ist die letzte Hoffnung.

  57. Die Grenzen können durchaus wirksam gesichert werden

    Mögen die kosmopolitischen Gecken auch noch so sehr beteuern, daß man – selbst wenn man wollte – die Grenzen gar nicht gegen die Völkerwanderung der Scheinflüchtlinge schützen könne, so gilt noch immer, was Carl von Clausewitz hierzu gesagt hat: „Die Absicht eines Kordons kann also nur sein, gegen einen schwachen Stoß zu schützen, sei es daß die Willenskraft schwach ist, oder die Streitkraft, mit der der Stoß erfolgen kann, klein. (…) Diese Bedeutung haben alle Linien- und Grenzverteidigungsanstalten der mit Asien und der Türkei in Berührung stehenden europäischen Staaten. (…) Freilich wird dadurch nicht jede Streiferei abgehalten werden können; aber sie werden doch erschwert und folglich seltener, und bei Verhältnissen wie die mit asiatischen Völkern, wo der Kriegszustand fast nie aufhört, ist das sehr wichtig.“ Die Polizei muß dann nur noch jeden Delinquenten dingfest machen und aus dem Land werfen und schon ist die Völkerwanderung abgewehrt und die abendländische Kultur gerettet.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

Comments are closed.