Screenshot aus dem Video der Sendung
Print Friendly, PDF & Email

Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Eine solch islamkritische Besetzung würde man sich endlich auch einmal bei einer Talksendung in Deutschland wünschen. Aber das geht derzeit nur in Österreich bei dem Sender Servus TV von Red Bull-Besitzer Dietrich Mateschitz. Der weltweit schärfste Islamkritiker Hamed Abdel-Samad traf am vergangenen Donnerstag auf den fundamental-moslemischen Politaktivisten, Erdogan-Sympathisanten und früheren Sprecher der Union Europäisch-Türkischer Demokraten (UETD), Erkan Karaduman. Dieser von der Optik her wie ein anatolischer Pirat auftretende Mohammedaner (Foto unten) versetzte Abdel-Samad in eine solch hochgradige Erregung, wie man sie bisher noch nie bei einem seiner vielen TV-Auftritte erlebte (ab Minute 38:50).

Der frühere BZÖ-Politiker Gerald Grosz erwies sich als profunder Islamkenner und meinte, der Titel der Sendung hätte angesichts der Bedrohung durch den Islam eher lauten sollen „Ist Europa noch zu retten?“, denn es fände eine Invasion auf unserem Kontinent statt. Grosz stellte auch fest, dass es der Islam sei, der Gewalt predige, und nicht der „Islamismus“ (5:35).

Morddrohungen

Die Runde komplettierten die modernisierungswilligen Moslems Seyran Ates und Mouhanad Khorchide. Beide berichteten von den Morddrohungen, die sie pausenlos erhielten. Bei Ates sei es gerade besonders heftig, da sie Mitte Juni in Berlin eine liberale Moschee gründete und dort auch als Imamim auftritt. Sie werde von den Erdogan-Truppen als Gülen-Anhängerin bezeichnet und zieht damit nun den Hass von fanatischen Türkei-Faschisten wie auch fundamentalen Mohammedanern auf sich. Islamwissenschaftler Khorchide versucht durch seine ganz spezielle Koran-Auslegung einen friedlichen, barmherzigen und liebevollen Islam herbeizureden, was ihm bezeichnenderweise ebenfalls jede Menge Morddrohungen einbringt, denn er gilt als Apostat, als Abtrünniger.

In dieser hochspannenden Konstellation entwickelte sich eine lebhafte Diskussion. Abdel-Samad vertrat die Überzeugung, dass der Islam nicht reformierbar sei, denn der Koran sei eine Betriebsanleitung zum Hass (10:30). Es gebe keine Institution, die eine Veränderung dieser Ideologie herbeiführen könne. Moslems müssten sich vom Koran verabschieden, diese Schrift nicht mehr als „göttlich“ ansehen, Mohammed nicht mehr als Vorbild verehren und sich eindeutig am Humanismus und an der Aufklärung orientieren, um Teil unserer demokratisch-pluralistischen Gesellschaft werden zu können. Der Islam sei nicht gekommen, um Teil der modernen Welt zu werden, sondern um die Welt von oben zu beherrschen. Seyran Ates und Mouhanad Khorchide würden seiner Meinung nach legitime Träume haben, die aber nichts mit den Fakten zu tun hätten (11:50). Grosz ergänzte, dass der Islam seit 1400 Jahren gewaltbereit und gewaltverherrlichend sei (16:40). Europa dürfe nicht das Versuchslexikon eines Islams werden, der sich 1400 Jahre nicht reformiert habe (32:42).

Trügerische Fata Morgana

Hochproblematisch ist der Bericht von Ates, dass sich Moslems schon vom Islam abwenden wollten, aber jetzt durch ihre liberale Moschee in Berlin wieder zurückfanden (53:50). Dieser scheinbar „spirituelle, mystische“ Islam, den Ates propagiert, ist aber eine trügerische Fata Morgana. Dahinter steckt ebenfalls der Kriegsfürst Mohammed, der die scheinbar friedlichen Verse in seiner Anfangszeit in Mekka predigte, als er noch keine Macht hatte und seine Gegner nicht mit knallharter Gewalt unterwerfen konnte, wie er es später in der Medina-Phase tat. Alle gefährlichen Verse, die dort entstanden, gelten durch das Abrogations-Prinzip bis heute und haben die früheren harmlosen Verse ersetzt. Dies ignoriert Ates, die wie Khorchide seltsam naiv wirkt, als ob sie geradezu verzweifelt noch irgendetwas Positives aus dem Islam herausziehen wollten. Sie können es sich wohl nicht eingestehen, dass sie in ihrem Leben einem großen Irrtum aufgesessen sind.

Gerald Grosz korrigierte diese verharmlosende Schwärmerei sogleich und stellte fest, dass es DER ISLAM sei, eine absolute Lebens- und Staatenform, die in sämtliche Gesellschaftsbereiche auf Basis von Mohammed eingreife. Seine Überzeugung, den Glauben mit Gewalt durchzusetzen, zöge sich seit dem siebten Jahrhundert bis heute in einem grünen Faden durch und erzeuge auch heute gewalttätige Moslems. Ates werde an ihrem Lebenstraum scheitern, einen liberalen Islam zu installieren, weil der Islam an sich von seiner Wertehaltung nicht liberal sei (56:50).

Ates meinte, Abdel-Samad würde wie ein Salafist argumentieren. Dies zeigt, wie grundlegend falsch sie den Islam einschätzt, denn Salafisten führen ihn exakt korankonform aus und sind damit im Sinne Mohammeds die wahren Moslems, genau wie die dutzenden Terrorbanden und die Mohammedaner im Zweiten Islamischen Staat – der erste war Mohammeds Staat auf dem Gebiet des heutigen Saudi-Arabien.

Der Islam schafft Freiluftgefängnisse

Abdel-Samad stellte fest, dass der Islam seinen Anteil an der Misere der islamischen Welt habe. Überall dort, wo der Islam seinen ursprünglichen wahrhaften politischen Auftrag ernst nehme, gebe es Freiluftgefängnisse, keine Demokratie und keine Gleichberechtigung von Mann und Frau. Der Islam sei politisch geboren, er bedeute die Aufteilung der Welt in Gläubige und Ungläubige, den Dschihadismus, die Eroberung und dann die Minderheiten vor die Wahl zu stellen, zu konvertieren oder Kopfsteuer zu zahlen sowie die Überzeugung, dass Gott und nicht der Mensch der Gesetzgeber sei. All das habe mit Mohammed begonnen und werde vom IS haargenau eins zu eins übertragen (58:20).

Was in der Türkei schon vor Jahrzehnten durch die Beeinflussung der Institutionen durch Gülen, Erbakan und Erdogan sowie die Unterwanderung von Parteien begonnen wurde und jetzt zur Etablierung des Islamfaschismus geführt habe, sei auch schon in Europa angelegt. Die Mehrheit der bei uns wahlberechtigten Türken, die sich für Erdogan entschieden, hätten gezeigt, dass sie hier nur für sich über ihren Beruf und ihre Bildung integriert seien, aber nicht auf unserer Seite stünden und mit dem Kopf und mit dem Geist im Herzen des Islams seien, der sich als Antithese zu Europa verstehe. Wenn Erdogan so frech über Europa herziehe, dann müsse er auf die Schnauze kriegen, genauso wie jeder, der ihn unterstütze (1:04:05) Diese 70 Minuten sind absolut sehenswert:

In der Youtube-Fassung ist von 8:02 – 8:43 ein Tonausfall. Auf der Internetseite von Servus TV kann man sich die Sendung ebenfalls ansehen.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

131 KOMMENTARE

  1. Der Piratentuch-Türke hat übrigens alle anderen auf die Palme gebracht, sollte man dazusagen, so dass Abdel-Samad, sichtlich erregt, zum Schluss sogar grob wurde: „Wenn ein Herr Erdogan so frech über Europa herzieht“, sagte er, „dann muss er was auf die Schnauze kriegen, und jeder, der ihn unterstützt, muss auch was auf die Schnauze kriegen!“

    Ein kleiner österreichischer Privatsender macht vor, wie wahrhaftig eine Islamdiskussion sein kann, in einem Einspielfilm hieß es: „Terroristen missbrauchen nicht den Islam, sondern setzen um, was in seinen Texten steht“ – Respekt!

  2. Sie wollen oder können es sich wohl nicht eingestehen, dass sie in ihrem Leben einem großen Irrtum aufgesessen sind.

    Genau das ist der Punkt bei allen Linken! Schwache Charaktere. 🙁

  3. Wer es noch nicht wußte: Der Terror kommt aus dem Herzen des Islam, er kommt direkt aus dem Koran.

    Doch die Welt tut so, als wüsste sie immer noch nichts davon.

    ➡ . Es wäre die Aufgabe jener Muslime, die in ihrer Religion mehr sehen als einen Entwurf für Barbarei. Sie müssen gegen die Barbaren aus den eigenen Reihen entschlossen und mit entschiedener Härte vorgehen. Doch sie tun es, wenn überhaupt, dann nur halbherzig.

    Die Muslime auf der ganzen Welt stehen heute auf dem Prüfstand. Sie bezahlen für die Versäumnisse vorangegangener Generationen.
    ➡ . Der geistige Verfall und die Unfähigkeit mit der Moderne zu kommunizieren haben zum erbärmlichen Jetztzustand geführt. Die Stunde erfordert ein aufeinander abgestimmtes Handeln aller vernünftigen Kräfte. Der Terror hat sich global vernetzt. Die Gegenkräfte aber sind träge oder blockieren sich gegenseitig. Der gesunde Menschenverstand in der islamischen Welt müsste sich gegen den verblendeten Hass der Fanatiker auflehnen. Doch der Hass greift immer mehr auf die Massen über. Schlimmer noch: mancher illegitime Herrscher verbündet sich mit dem Hass, um seinen Thron zu sichern. Dabei üben sich die meisten Muslime weiterhin nur in Rhetorik. Der entscheidenden Frage, ob aus ihrer Religion eine Zivilisation erwachsen kann, weichen sie aus.


  4. Brüssel-Anschläge
    16.04.2016
    Belgiens Innenminister: „Muslime haben nach Anschlägen getanzt“

    Jambon bezeichnet den Islamismus als „Krebsgeschwür“.

    Nach den Brüsseler Anschlägen hat der belgische Innenminister Jan Jambon die Politik der Integration von Ausländern in seinem Land als gescheitert bezeichnet und als Beleg dafür angeführt, dass „ein erheblicher Anteil der muslimischen Gemeinschaft anlässlich der Anschläge getanzt“ habe. Die Terroristen seien „nur ein Pickel“, sagte der flämische Nationalist der Zeitung „De Standaard“ (Samstag).

    „Darunter befindet sich ein Krebsgeschwür, dem viel schwerer beizukommen ist“, erklärte Jambon.

    Gewalt bei Festnahme
    Bei Anschlägen auf den Flughafen und die U-Bahn von Brüssel waren am 22. März 32 Menschen getötet worden. Als am 18. März im Brüsseler Stadtteil Molenbeek der mutmaßliche Paris-Attentäter Salah Abdeslam festgenommen wurde, hätten Gesinnungsgenossen „Steine und Flaschen in Richtung der Polizei und der Presse geworfen“, sagte Jambon. ➡ Er werde sich nicht an die Schranken politischer Korrektheit halten und „eine Katze als Katze bezeichnen“. Bei den Anschlägen von Paris vom 13. November waren 130 Menschen getötet worden.

    Signale überhört
    In Belgien seien Jahre hindurch alle „Alarmsignale überhört“ worden, sagte Jambon. Inzwischen sei die Gefahr der Radikalisierung der Nachfahren von Einwanderern „zu tief verwurzelt“. Die Ermittlungen nach den Pariser Anschlägen ergaben, dass mehrere der Attentäter aus Molenbeek stammten. Inzwischen gilt Molenbeek als eine der wichtigsten Heimstätten des islamischen Fundamentalismus in Europa.

  5. Ich glaube, die Frage ist falsch gestellt. denn es sollte nicht heißen „Ist der Islam noch zu retten“ sondern „Sind WIR noch zu retten“?.
    Wenn man den Koran als wesentliche Quelle dieser „Religion“ ernst nimmt und nach den Erfahrungen der letzten Jahre tun dies offensichtlich sehr viele Moslems, ist er mit westlichen Werten nicht kompatibel und kann es auch nicht sein. Der Euroislam oder einen liberalen Islam kann ich nicht aus dem Koran ableiten, die ganze Diskussion dient m.E. nur der Ablenkung und Vernebelung , sonst nichts!

  6. WARUM ist der Westen (Europa) nur so naiv, dämlich und degeneriert..?
    .
    Liegt das an der Wohlstandsgesellschaft, das die politische Klasse degeneriert?
    .
    Moslems werden NIE zu uns und Europa gehören.
    .

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Berlin schlägt Alarm

    Antisemitismus und Salafismus unter Schülern mit türkischem und arabischem Migrationshintergrund gehören zum Schulalltag in der deutschen Hauptstadt. Zu diesem Ergebnis kommt eine Befragung von Lehrern an 21 Berliner Schulen. Speziell der Hass auf Juden werde immer häufiger geäußert – aber auch eine spürbare Verachtung gegenüber Deutschen, Homosexuellen und Europa sei festzustellen.

    Ein Großteil der befragten Pädagogen wurde schon mit antisemitischen Vorfällen konfrontiert. Auf Schulhöfen sei es gang und gäbe, sich gegenseitig als „Du Jude!“ zu beschimpfen.

    Demokratie und Rechtsstaat unter muslimischen Schülern verpönt

    Die Lehrer berichteten weiter, dass sie wütenden Protest ernteten, wenn sie sich im Unterricht für Demokratie und Rechtsstaat einsetzen.

    http://www.krone.at/nachrichten/radikalitaet-muslimischer-schueler-nimmt-stark-zu-berlin-schlaegt-alarm-story-579942

    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    (Das hat natüüüüürlich nichts mit dem Islam zu tun!)

    Islam ist Steinzeit!

  7. Nach zwei Wochen PI-Abstinenz (Urlaub auf Brandenburger Flüsse und Seen), gleich mal OT:

    Die hohe Zahl von Asylklagen nach der Flüchtlingskrise 2015 sorgt für einen Bearbeitungsstau an Verwaltungsgerichten in ganz Deutschland. Am größten Verwaltungsgericht des Bundes in Berlin sind derzeit nach Angaben eines Sprechers knapp 13.500 Klagen von Asylsuchenden anhängig. Das seien rund 65 Prozent aller Verfahren des Gerichts.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/fluechtlinge-in-berlin-verwaltungsgericht-kommt-bei-asylklagen-nicht-hinterher/20098924.html

    Die Mitglieder zweier Großfamilien [Huber gegen Mayr] haben sich in der Münchner Innenstadt eine Massenschlägerei geliefert. Die Polizei nahm insgesamt vier Personen fest, zwei Männer mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

    http://m.focus.de/panorama/welt/muenchen-massenschlaegerei-zwischen-grossfamilien-eskaliert-vier-festnahmen_id_7392219.html

  8. Der „Haolam“-Artikel ist, seltsam, verschwunden, ein Afghane namens Omed Yarzada behauptete bei Facebook, dass er Dolmetscher beim BAMF sei, der behauptet noch allerlei anderes, scheint ein veritabler Wirrkopf zu sein, „anti Kafiron, anti Zionismus Empirismus, anti Kapitalismus, anti Faschismus, Anti Imperialismus!!“:

    https://opposition24.com/angeblicher-bamf-dolmetscher-juden/345967

    Ganz gelogen ist es aber nicht, das BAMF stellt dazu fest: „Besagte Person wurde kurzzeitig gebucht und war für das Bundesamt letztmalig im Jahr 2016 tätig und hatte auch zuvor kaum Einsätze. Die Eintragung des Arbeitgebers im Facebookprofil obliegt jedem Nutzer selbst, der Arbeitgeber hat hierauf keinen Einfluss.“

    http://www.antibuerokratieteam.net/2017/07/24/omed-yarzada-dolmetscher-frankfurtmain/

  9. Ich glaube, die Frage ist falsch gestellt. denn es sollte nicht heißen „Ist der Islam noch zu retten“ sondern „Sind WIR noch zu retten“?.

    Wollte ich auch grad schreiben.
    WIR machen uns in Europa Sorgen den den bekackten Islam!? Gehts noch?
    Ob die Kuffnucken noch zu retten sind?
    WIR sollten uns überlegen, wie WIR leben wollen.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article166947657/Kein-Land-wo-die-Integration-von-Muslimen-funktioniert-haette.html

    Der ungarische Regierungschef greift die westlichen Staaten der EU an. Deren liberales Gesellschaftsmodell lehnt er ab. Er hat damit vor allem die Aufnahme muslimischer Zuwanderer im Sinn.

    Meint Orbán, was er sagt?

    In Anspielung auf den Beginn der sommerlichen Treffen kurz nach dem Ende des Kalten Krieges sagte er: „Vor 27 Jahren glaubten wir, dass Europa unsere Zukunft ist“, sagte Orbán. „Im Augenblick sind wir es, die Europas Zukunft sind.“

    Es ist tatsächlich Orbáns Überzeugung, dass das „reiche und schwache“ Westeuropa, wie er es oft nennt, Gefahr läuft, kulturellen Selbstmord per Geburtenrückgang und Einwanderung zu begehen.
    Ungarn, so sagte er, spiele mit den anderen Ländern der Region, die ebenfalls muslimische Einwanderung ablehnen, eine zentrale Rolle beim Kampf gegen eine „Entchristianisierung Europas“.

    Das Zusammenwachsen der Visegrád-Gruppe (Polen, Ungarn, Slowakei, Tschechien) in dieser Frage sei „eine große Sache“.

    <<<Wie ich es auch drehe und wende. Der Orban hat Recht. Alles andere wäre Verdrängung von unluebsamen Tatsachen. Ist heutzutage Teil der Political Correctness.<<<

    <<< Jeder mit gesundem Menschenverstand muss Orban rechtgeben. Ich kann nicht nachvollziehen, dass es Menschen gibt, die vorsätzlich unsere gesellschaftliche, nationale und abendländische Kultur opfern wollen. Bei vielen von denen wird es ein böses Erwachen geben. Aber dann wird es zu spät sein. <<<

    https://www.welt.de/kultur/literarischewelt/article166945195/Nach-Drohungen-der-Antifa-muss-Buchladen-schliessen.html

    <<<Tja so ist das eben….in den 30ern wurden auch zuerst die Geschäfte attackiert, bevor man sich die Eigentümer vorgenommen hat….Zur Zeit könnte man sagen Deutschland befindet sich in den 30ern.
    Ich bin gespannt wie das in 10 Jahren wird.<<<

    <<Streichen wir einfach das "anti" aus der Antifa, dann treffen wir des Pudels Kern. Hier wirken Dum_mh_eit und Pseudointellektualität des Umfelds sowie der Unterstützer.
    Das gab es schon bei der S.. A. Die strittige Veranstaltung wäre sicherlich ein Gewinn zum Verständnis des Phänomens gewesen. Aber warum etwas verstehen wollen, dass man ablehnt?<<<

  10. Die FPÖ ist in Österreich eine Volkspartei die AfD in Deutschland nicht. Deswegen geht es in Deutschland. Eine starke AfD mit 30 % plus kann für die Lückenpresse eine wirksame Erziehungsmaßnahme werden! Deshalb ist jede Stimme für die AfD sinnvoll!!

  11. Die FPÖ ist in Österreich eine Volkspartei die AfD in Deutschland nicht. Deswegen geht es in Österreich. Eine starke AfD mit 30 % plus kann für die Lückenpresse eine wirksame Erziehungsmaßnahme werden! Deshalb ist jede Stimme für die AfD sinnvoll!

  12. Deswegen geht es in Österreich. Ich habe Deutschland gemeint. Dafür entschuldige ich mich!!

  13. 20jähriger Deutscher im Saarland von 7 Merkelgästen totgetreten!!!

    Dieses Opfer findet noch nicht einmal wie Daniel S. aus Kirchweyhe in den Medien statt.
    Noch nicht einmal wie die Opfer der U-Bahntreter wird ihm Aufmerksamkeit zukommen.

    Einfach nur ein Kollateralschaden in Angela Merkels Islamisierungs und Multi-Kulti-Politik

    https://www.saarbruecker-zeitung.de/politik/themen/20-jaehriger-stirbt-nach-brutalem-ueberfall_aid-1503812

  14. Sabaton 24. Juli 2017 at 17:31
    Ein echtes islamisches Goldstück arbeitet offenbar als Dolmetscher für das BAMF, besonders aufschlußreich der Screenshot:

    Als freiberuflicher Dolmetscher für das BAMF tätig schreibt auf Facebook:
    `Juden gehören in Gaskammern!!!´
    ———————————————————————————————————————

    Da haben sie den Richtigen zum Übersetzer gemacht!
    Oh mein Gott, was ist bei uns los!

    Gibt es nur noch Verrückte?

    In Deutschland wird die Autokratin wieder gewählt, obwohl sie
    in ihren Wahnsinnigen Visionen, nicht nur Deutschland zerstören will,
    n e i n, es muss gleich ganz Europa sein.

    Steht die Mehrheit der Bevölkerung unter Drogen,
    oder sind wir geistig so verblödet, dass uns alles egal ist.

    Was ist los in Deutschland?
    Aufwachen ….. es 1Minute vor 12.00 Uhr!
    High Noon, High Noon hat schon lange begonnen …. merkt ihr noch etwas.

    Wer nicht aufwachen will, wird in einem Alptraum erwachen, den man sich in seinen
    kühnsten Träumen nicht vorstellen kann und will.

    Wählt bitte A f D!
    Um Gottes Willen: N i c h t Merkel …….

  15. Ich kann den Dosenheini zwar aufgrund seiner Tätigkeiten bei RB Leipzig nicht ausstehen und auch nicht verstehen, wieso der aus der 5.Liga heraus mit dem Startrecht von Markranstädt antreten durfte, aber gewisse Dinge gefallen mir.
    Er verbietet bei allen seinen Spielern sichtbare Tätowierungen (bevor wieder welche herumschrieen: Das machen andere Arbeitgeber auch).
    Bis 20 Minuten nach dem Abpfiff in der Kabine keine Mobilfunktelefone.
    Rauchen ist verboten und nicht nur das Nervengift Nikotin, sondern auch Alkohol und illegale Drogen.
    Spieler fahren nur Dienstwagen und keine Protzkisten. Wenn ich schon den Gabuner Aubameyang mit seinem goldenen Auto wie einen wahnsinnigen durch die Stadt rasen sehe…. aber Respekt heucheln und gegen Rechts sein… ha ha ha ha … der hat vor gar nichts Respekt.
    usw..
    Auch dem Dosenheini sein Sender ist in Ordnung.

    Übrigens interessant wie sehr RB Leipzig verteidigt wird gegen die massive verbale und plakative Fankritik.
    Vom DfB, der Presse und gerade von den Fernsehhuren bei Sky. Obwohl der ja im Prinzip noch rechts von der AfD steht.
    Aber bei Reichtum kriechen sie alle. Naja, vor Trump nun auch nicht….. .
    Aber ist schon interessant wie sie beim Dosenverein den Respekt der anderen Fans einfordern.

  16. Eine Diskussion über die „Religion des Friedens“ unter verschärften Sicherheitsbedingungen.?
    Schon allein diese Tatsache spricht Bände.

  17. Das gleiche Problem wie im übrigen öffentlichen Dienst:
    Alle Muslime entlassen. Sind alles Schläfer!

  18. Wenn die Freiheitlichen in Buntland ein eigenes TV hätten, lägen sie
    im Nu bei 20%!

  19. Deutschland IST verblödet. Die MÜSSEN einer Lichtgestalt nachrennen. Selber denken ist nicht, bei den Meisten. Und als Lichtgestalt nehmen die auch den Teufel persönlich. Hauptsache er droht und streichelt an den richtigen Stellen. Die Irre und ihre Helfershelfer bringen nur das Werk zu Ende, das Erich begonnen hat.

  20. „Urlaub auf Brandenburger Flüsse und Seen“

    Ach, ist das schwierig meinen Neid zu unterdrücken. Aber ich göne es Ihnen!

  21. Ein paar Fakten zum Sender:
    ServusTV ist ein österreichischer Privatfernsehsender mit Sitz in Wals-Siezenheim im Bundesland Salzburg. Zusammen mit der Zeitschrift Servus befindet er sich im Besitz der Red Bull Media House GmbH, einer Tochterfirma der Red Bull GmbH.
    Geschäftsführer: Dkfm. Dietrich Mateschitz, Christopher Reindl, Andreas Gall?
    Firmenbuchgericht: Landesgericht Salzburg
    Firmenbuchnummer: FN 297115i?
    UID: ATU63611700

    Didi Mateschitz liegt auf einer ähnlichen Meinungslinie wie Felix Baumgartner:
    In einem seiner raren Interviews wettert Red-Bull-Boss Dietrich Mateschitz gegen „political Correctness“, das „Meinungsdiktat“, metternichsche Zustände – und er kündigt eine Rechercheplattform mit dem Namen „Quo Vadis Veritas“ an.
    http://diepresse.com/home/kultur/medien/5198147/Dietrich-Mateschitz-sucht-die-Wahrheit

    Das ist auch derjenige, der den Sender Servus TV Anfang dieses Jahres sterben lassen wollte. Aber die Mitarbeiter haben zu ihm gehalten:
    Mitarbeiter wenden sich in einem Offenen Brief an Red-Bull-Chef Mateschitz, der bestätigt hatte, dass Initiativen zur Gründung eines Betriebsrats mit dem Aus des Senders zusammenhängen.

    „Wir wollen und brauchen keinen Betriebsrat“, halten die Mitarbeiter fest. „Darüber hinaus verbitten wir uns ausdrücklich jedwede (auch gewerkschaftliche) Einmischung und Stellungnahme von außen.“ Ihnen sei kein Unternehmen bekannt, das einen derart sozialen und loyalen Umgang mit seinen Mitarbeitern pflegt, wie Servus TV bzw. Red Bull.“ Es gebe zudem mehrere Hinweise, dass die anonyme Initiative womöglich von außerhalb des Unternehmens angestoßen wurde.
    „Es ist ein Schock“ schreiben die Mitarbeiter zu der auch für sie überraschenden Entscheidung. „Sieben Jahre lang hatten wir die Gelegenheit an einer Vision von einem anderen Fernsehen mit zu bauen, das es so nirgendwo gibt und damit einzigartig ist. Ein Programm mit Anspruch, positiver Grundhaltung und politischer Unabhängigkeit. Weit weg von Trash und bad news.“
    http://diepresse.com/home/kultur/medien/4981275/ServusTVMitarbeiter-wollen-keinen-Betriebsrat

    Merke: Man muss nicht unbedingt einen Betriebsrat und Gewerkschaften haben…

  22. Ein paar Fakten zum Sender:
    ServusTV ist ein österreichischer Privatfernsehsender mit Sitz in Wals-Siezenheim im Bundesland Salzburg. Zusammen mit der Zeitschrift Servus befindet er sich im Besitz der Red Bull Media House GmbH, einer Tochterfirma der Red Bull GmbH.
    Geschäftsführer: Dkfm. Dietrich Mateschitz, Christopher Reindl, Andreas Gall?
    Firmenbuchgericht: Landesgericht Salzburg

    Didi Mateschitz liegt auf einer ähnlichen Meinungslinie wie Felix Baumgartner:
    In einem seiner raren Interviews wettert Red-Bull-Boss Dietrich Mateschitz gegen „political Correctness“, das „Meinungsdiktat“, metternichsche Zustände – und er kündigt eine Rechercheplattform mit dem Namen „Quo Vadis Veritas“ an.
    http://diepresse.com/home/kultur/medien/5198147/Dietrich-Mateschitz-sucht-die-Wahrheit

    Das ist auch derjenige, der den Sender Servus TV Anfang dieses Jahres sterben lassen wollte. Aber die Mitarbeiter haben zu ihm gehalten:
    Mitarbeiter wenden sich in einem Offenen Brief an Red-Bull-Chef Mateschitz, der bestätigt hatte, dass Initiativen zur Gründung eines Betriebsrats mit dem Aus des Senders zusammenhängen.

    „Wir wollen und brauchen keinen Betriebsrat“, halten die Mitarbeiter fest. „Darüber hinaus verbitten wir uns ausdrücklich jedwede (auch gewerkschaftliche) Einmischung und Stellungnahme von außen.“ Ihnen sei kein Unternehmen bekannt, das einen derart sozialen und loyalen Umgang mit seinen Mitarbeitern pflegt, wie Servus TV bzw. Red Bull.“ Es gebe zudem mehrere Hinweise, dass die anonyme Initiative womöglich von außerhalb des Unternehmens angestoßen wurde.
    „Es ist ein Schock“ schreiben die Mitarbeiter zu der auch für sie überraschenden Entscheidung. „Sieben Jahre lang hatten wir die Gelegenheit an einer Vision von einem anderen Fernsehen mit zu bauen, das es so nirgendwo gibt und damit einzigartig ist. Ein Programm mit Anspruch, positiver Grundhaltung und politischer Unabhängigkeit. Weit weg von Trash und bad news.“
    http://diepresse.com/home/kultur/medien/4981275/ServusTVMitarbeiter-wollen-keinen-Betriebsrat

    Merke: Man muss nicht unbedingt einen Betriebsrat und Gewerkschaften haben…

  23. Ein paar Fakten zum Sender:
    ServusTV ist ein österreichischer Privatfernsehsender mit Sitz in Wals-Siezenheim im Bundesland Salzburg. Zusammen mit der Zeitschrift Servus befindet er sich im Besitz der Red Bull Media House GmbH, einer Tochterfirma der Red Bull GmbH.
    Geschäftsführer: Dkfm. Dietrich Mateschitz, Christopher Reindl, Andreas Gall?
    Firmenbuchgericht: Landesgericht Salzburg

    Didi Mateschitz liegt auf einer ähnlichen Meinungslinie wie Felix Baumgartner:
    In einem seiner raren Interviews wettert Red-Bull-Boss Dietrich Mateschitz gegen „political Correctness“, das „Meinungsdiktat“, metternichsche Zustände – und er kündigt eine Rechercheplattform mit dem Namen „Quo Vadis Veritas“ an.
    *http://diepresse.com/home/kultur/medien/5198147/Dietrich-Mateschitz-sucht-die-Wahrheit

    Das ist auch derjenige, der den Sender Servus TV Anfang dieses Jahres sterben lassen wollte. Aber die Mitarbeiter haben zu ihm gehalten:
    Mitarbeiter wenden sich in einem Offenen Brief an Red-Bull-Chef Mateschitz, der bestätigt hatte, dass Initiativen zur Gründung eines Betriebsrats mit dem Aus des Senders zusammenhängen.

    „Wir wollen und brauchen keinen Betriebsrat“, halten die Mitarbeiter fest. „Darüber hinaus verbitten wir uns ausdrücklich jedwede (auch gewerkschaftliche) Einmischung und Stellungnahme von außen.“ Ihnen sei kein Unternehmen bekannt, das einen derart sozialen und loyalen Umgang mit seinen Mitarbeitern pflegt, wie Servus TV bzw. Red Bull.“ Es gebe zudem mehrere Hinweise, dass die anonyme Initiative womöglich von außerhalb des Unternehmens angestoßen wurde.
    „Es ist ein Schock“ schreiben die Mitarbeiter zu der auch für sie überraschenden Entscheidung. „Sieben Jahre lang hatten wir die Gelegenheit an einer Vision von einem anderen Fernsehen mit zu bauen, das es so nirgendwo gibt und damit einzigartig ist. Ein Programm mit Anspruch, positiver Grundhaltung und politischer Unabhängigkeit. Weit weg von Trash und bad news.“
    *http://diepresse.com/home/kultur/medien/4981275/ServusTVMitarbeiter-wollen-keinen-Betriebsrat

    Merke: Man muss nicht unbedingt einen Betriebsrat und Gewerkschaften haben…

  24. Ein paar Fakten zum Sender:
    ServusTV ist ein österreichischer Privatfernsehsender mit Sitz in Wals-Siezenheim im Bundesland Salzburg. Zusammen mit der Zeitschrift Servus befindet er sich im Besitz der Red Bull Media House GmbH, einer Tochterfirma der Red Bull GmbH.
    Geschäftsführer: Dkfm. Dietrich Mateschitz, Christopher Reindl, Andreas Gall

    Firmenbuchgericht: Landesgericht Salzburg

    Didi Mateschitz liegt auf einer ähnlichen Meinungslinie wie Felix Baumgartner:
    In einem seiner raren Interviews wettert Red-Bull-Boss Dietrich Mateschitz gegen „political Correctness“, das „Meinungsdiktat“, metternichsche Zustände – und er kündigt eine Rechercheplattform mit dem Namen „Quo Vadis Veritas“ an.
    http://diepresse.com/home/kultur/medien/5198147/Dietrich-Mateschitz-sucht-die-Wahrheit

    Das ist auch derjenige, der den Sender Servus TV Anfang dieses Jahres sterben lassen wollte. Aber die Mitarbeiter haben zu ihm gehalten:
    Mitarbeiter wenden sich in einem Offenen Brief an Red-Bull-Chef Mateschitz, der bestätigt hatte, dass Initiativen zur Gründung eines Betriebsrats mit dem Aus des Senders zusammenhängen.

    „Wir wollen und brauchen keinen Betriebsrat“, halten die Mitarbeiter fest. „Darüber hinaus verbitten wir uns ausdrücklich jedwede (auch gewerkschaftliche) Einmischung und Stellungnahme von außen.“ Ihnen sei kein Unternehmen bekannt, das einen derart sozialen und loyalen Umgang mit seinen Mitarbeitern pflegt, wie Servus TV bzw. Red Bull.“ Es gebe zudem mehrere Hinweise, dass die anonyme Initiative womöglich von außerhalb des Unternehmens angestoßen wurde.
    „Es ist ein Schock“ schreiben die Mitarbeiter zu der auch für sie überraschenden Entscheidung. „Sieben Jahre lang hatten wir die Gelegenheit an einer Vision von einem anderen Fernsehen mit zu bauen, das es so nirgendwo gibt und damit einzigartig ist. Ein Programm mit Anspruch, positiver Grundhaltung und politischer Unabhängigkeit. Weit weg von Trash und bad news.“
    http://diepresse.com/home/kultur/medien/4981275/ServusTVMitarbeiter-wollen-keinen-Betriebsrat

    Merke: Man muss nicht unbedingt einen Betriebsrat und Gewerkschaften haben…

  25. Ist mir völlig egal, ob der Kinder**kult (Kult, der um einen Kinder** gemacht wird) noch zu retten ist oder nicht.

    Die Mohammedanersekte, d.h. die Mohammedaner, haben hier in Europa und vor allem nicht in Deutschland, nichts verloren.

    Sollen die in der Wüste dem p**** und blutrünstigen Schlächter huldigen und sich gegenseitig dabei massakrieren. Geht mir hinten vorbei.

    Solange keiner von denen in Europa ist. Keiner. Nicht ein einziger. Liberal, ultrafundamental, scheißegal. Raus mit dem ****.
    Bitte etwas Mäßigung, auch wenn es schwer fällt. Mod.

  26. wir retten den islam u. andere

    „Sie lassen es sich auf Staatskosten gut gehen und manche verdienen sich in der Schattenwirtschaft, also als Schwarzarbeiter, ein Zubrot: Die Türken sind das faulste Volk in Deutschland. Laut Focus arbeiten sage und schreibe 48 Prozent der in Deutschland lebenden Türken nicht, fast jeder Zweite im erwerbsmäßigen Alter bettet sich gemütlich im deutschen Sozialsystem.“

    https://de.europenews.dk/Leben-auf-Staatskosten-48-Prozent-der-Tuerken-in-Deutschland-arbeiten-nicht-138324.html

  27. Geschichtsfälschung heute Abend auf ARTE

    ARTE zeigt dreistündige Lobhuddelein Mohammed-Spielfilm

    heute · Mo, 24. Jul · 20:15-23:05 · arte

    Mohammed – Der Gesandte Gottes

    Es ist das siebte Jahrhundert nach der Geburt von Jesus Christus. Mit Mohammed ist ein neuer Gesandter Gottes auf Erden. Er schreibt den Koran nieder, das Wort Gottes….

    Mekka im Jahre 610: Viele Götter werden angebetet. Es herrscht ein buntes Treiben auf dem großen Markt. Händler, Geschichtenerzähler und Karawanen aus fernen Ländern treffen hier aufeinander. In Mekka herrschen Geld und Besitz, doch einer hat sich auf einen Berg zurückgezogen, von dem aus er klarer zu sehen glaubt.

    Es ist Mohammed. Er bringt besonders viel Unruhe in die Stadt. Denn er lässt allen Herrschern in der Umgebung Kunde bringen, dass er der Gesandte Gottes sei und sie für das Heil ihrer Seele den islamischen Glauben annehmen sollen. Die Obersten der Stadt, darunter Abu Sofyan, seine Frau Hind und der reiche Aristokrat Umaya, sehen den Reichtum ihrer Stadt gefährdet, wenn die Pilger aus allen Himmelsrichtungen nicht mehr zur Kaaba kommen, um dort ihre Götter anzubeten.

    Doch Mohammed ist nicht käuflich. Immer mehr Menschen scharen sich um die Lehren und Schriften des Korans und glauben an das Wort Gottes. Als die Anhänger Mohammeds die Stadt verlassen wollen, werden sie verfolgt und gefangen genommen. Doch sie stellen die alte Gesellschaftsordnung infrage und schaffen es, die islamischen Schriften zu verbreiten. In Medina finden sie Zuflucht. Doch um die Verfolgung zu beenden, müssen sie sich im Namen Gottes wehren.

    Zusätzliche Information
    Der Gesandte Gottes Mohammed ist nicht ein einziges Mal im Film zu sehen und unterstreicht so das Bilderverbot des Islams. Der Film gibt einen Eindruck von den Anfängen des islamischen Glaubens im siebten Jahrhundert, erhebt aber keinen Anspruch auf historische Richtigkeit, sondern ist ein kämpferisches Spektakel im Wüstensand. Der Oscar-prämierte Schauspieler Anthony Quinn spielt hier Hamza, den stolzen Onkel und Vertrauten Mohammeds. bis 23/08 auch bei ARTE+7: http://www.arte.tv/guide/de/plus7

    Herkunft/ Produktionsjahr
    Großbritannien, Libanon, Libyen 1976

  28. der Islam ist ja in seinen Ursprungsländern nicht gefährdet..

    Diese importieren den Islam aber nach Europa mit großzügiger Unterstützung von Merkel und ihre Jünger,so dass Europa ,sprich Westeuropa stark gefährdet ist.
    Die Auswirkungen von den Millionen Muslimen mach sich doch heute schon in unserem Alltag spürbar bemerkbar.
    Niemand kann sich mehr in Sicherheit fühlen.
    Und wenn diese Millionen Islamisten sich mal zusammen tun,dann Gnade uns Gott.

    Daher muss es heißen wie im Artikel schon erwähnt..
    Ist Deutschland und andere westeuropäische Länder gefährdet?
    Von ganz Europa will ich hier nicht reden,da es Länder wie Polen,Ungarn und andere vernünftige Staaten,bzw. Regierungen gibt,die keine Muslime,die als illegale Einwanderer hier einmarschieren in ihr Land lassen und das ist auch gut so!

  29. „MERKEL – Eine kritische Bilanz“,
    Dr. Philip Plickert ist der Herausgeber dieses im wahrsten Sinne des Wortes atemberaubenden Buchs, das jeder Bürger aufmerksam lesen müsste.

    In diesem Buch kommen 22 namhafte Professoren und Publizisten zu Wort. Doch wer ist diese Frau, die zu den mächtigsten Regierungschefs der Welt zählt, w i r k l i c h? Diese Bilanz legt die erschreckende Analyse einer alternativlosen Herrscherin vor, die in stoischer Gelassenheit durch ihren Politikalltag mäandert, ohne sinnvolles Programm für eine Bevölkerung, die dringend ein zukunftsfähiges Fundament benötigt.

    Mehr schein als sein!

    Merkel ist eine gute Mitläuferin, dass hat sie in ihrem früheren Leben ja gelernt, dafür wurde sie geschult, wie man sich in diesem Politik-Schauspiel nach aussen darstellen muss, um sich selber in den Mittelpunkt zu stellen, und andere zur Seite zu drängen, ohne dafür aber eine notwendige Qualifikation zu haben.

    Von verantwortlicher Politik, hat sie keine Ahnung!

    Das bestätigt sich in der sogenannten Migranten-Krise/Invasion. Die deshalb so ausgeufert ist, da Merkel
    noch den Invasionsturbo von Muslimen gezündet hat, mit dem rechtswidrigen öffnen der Grenzen …..

    Die fragwürdige Rettungspolitik hat Deutschland in eine Dominanz-Rolle gebracht, die viele Nachbarländer verstört hat. Deutsche Bürger werden ungefragt zu Zahlmeistern und Trägern gewaltiger Schuldenlasten. Generationen werden für das „Politik-Abenteuer Merkel“ teuer bezahlen müssen.

    Seit dem Amtsantritt von Angela Merkel im Jahr 2005 sind die deutschen Staatsschulden um über 600 Milliarden gestiegen. Der treu ergebene Finanzminister Dr. Wolfgang Schäuble gaukelt dem Volk solide Haushaltsführung vor.

    Das ist ein Bruchteil von dem was Merkel verursacht hat!
    So eine Person darf nie und nimmer mehr, Bundeskanzlerin von Deutschland werden.

    Es reicht, was sie der eigenen Bevölkerung angetan hat …….

  30. Viele der in der Sendung gesprochenen Sätze würden in Deutschland die Aufmerksamkeit von Maas und Kahane erregen … deswegen wurde in den Deutschen Medien darüber auch nichts vermeldet. Vielen Dank PI für die Sendung.

  31. Einen Staatsmann wie Orbán braucht die AfD. Dann klappt’s auch mit den 30% (+).

  32. Schöner Artikel, freue mich auf die Sendung, wird die erste seit Ewigkeiten zu diesem Thema, die ich mir mal wieder ansehen werde.

    Zum Sachverhalt: Eigentlich reicht doch ein einfacher Blick irgendwo hin in die islamische Welt, um zu sehen, dass der Islam bis jetzt noch überall Chaos und permanente Unruhe gestiftet hat, wo er sich ausgebreitet hat. Und das völlig unabhängig von Breitengrad, Kulturkreis oder Ethnie.

    Und was aus dem am ehesten noch zu nennenden Gegenbeispiel – der kemalistischen Türkei – inzwischen wieder wird, sieht man dieser Tage ja auch hinreichend.

    Gleiches gilt für die bereits „islamischen“ Landstriche in Westeuropa wie z.B. die Pariser Vororte, London-Luton, Malmö etc.

    Aber dass viele „Ungläubige“ das nicht nur nicht sehen wollen, sondern teilweise auch noch an vorderster Front stehen beim Skandieren von „Islam heißt Frieden!“, ist an Absurdität nicht zu überbieten. Vor allem, wenn es dann noch Frauen oder Homosexuelle sind. Das lässt sich rational einfach nicht mehr erklären.

  33. Diese Diskussion wurde wohltuender Weise nicht von den Staats-Lügner bestimmt ❗
    Sonnst hat man bei den Lügen-Medien immer 5 zu 1 oder jetzt 6 zu 0. Wobei 5 oder 6 sauberst von den treuen GEZ-Lügen-Baronen selektiert wurden.

  34. @ lorbas 24. Juli 2017 at 17:38
    Herr Jambon hat seinerzeit angekündigt, er wolle überall klingeln und feststellen, wer eigentlich wirklich wo wohne. Und Herr Jambon hat, unbemerkt von der Presse, tatsächlich gehandelt. Denn neulich las man, es seien schon 100.000 (!) Wohnungen kontrolliert und 10.000 Personen aus dem Nationalregister gestrichen worden, weil sie offenbar einen falschen Wohnsitz angegeben hatten. Die Streichung führt sicherlich zu Ärger, wenn man dann z.B. versucht, seinen Ausweis zu verlängern…. Wie die telefonische (!) Kontrolle genau durchgeführt wird, ist mir allerdings ein Rätsel.

  35. Unklare Wahlergebnisse ❓

    In NRW ❓

    Unmöglich: Bundestagswahl
    Erneute Wahl-Panne in Essen – 26 Säcke mit Stimmzetteln wurden im Aufzug vergessen

    Essen. Schon wieder eine Panne bei der Bundestagswahl: In einem Aufzug der Universität Duisburg-Essen wurden bereits am Montag 26 Säcke mit Stimmzetteln entdeckt und von der Polizei sichergestellt.

    Die Staatsanwaltschaft geht derzeit nicht von einer Wahlmanipulation aus und hat keine Ermittlungen aufgenommen.

    Die Serie von Pleiten, Pech und Pannen rund um die Bundestagswahl in Essen geht weiter : In einem Fahrstuhl des Universitäts-Campus Essen wurden am frühen Montagmorgen 26 Säcke mit Stimmzetteln entdeckt. Der Finder alarmierte umgehend die Polizei, die die Säcke sicherstellte und zur Wache brachte. Dort wurden sie am Vormittag von einem Mitarbeiter des Wahlamtes abgeholt.

  36. Buntland im Juli 2017

    Gestern bei Mc Donalds in einer westfälischen Stadt:
    der Laden brechend voll mit AUMIBÜS (ausländische Mitbürger); auch wenige Deutsche als Gäste.
    Am lautesten und schrecklichsten–eine Negerhorde (woher kommt die Kohle?–die bekommen doch Vollpension!)
    Ein pechschwarzes indisches Paar (vermutlich verheiratet–Cousine und Cousin?) bedient am Tisch.
    Es waren eindeutig Unberührbare, kohlrabenschwarz, runzelig und zwergwüchsig.
    Derartige Personen gehören in Indien und Pakiland der untersten Kaste an. Man findet sie z.B. unter
    Leichenwäschern, Totengräbern etc.

    Allseits guten Appetit!

  37. „Wenn ich schon den Gabuner Aubameyang mit seinem goldenen Auto wie einen wahnsinnigen durch die Stadt rasen sehe…“

    So ein Blödsinn. Der Aubameyang hat jetzt u.a. ein rotes Auto und tuckert meist recht langsam an meinem Haus vorbei; er wohnt ganz in der Nähe. Das Teil macht zwar einen Höllenlärm, aber er fährt damit normal. Auch die anderen Kollegen, denen ich bisher begegnet bin, fuhren so langsam, das ich sie erkennen konnte.
    😉

    Außerdem zahlen die garantiert Steuern und Abgaben und benehmen sich anständig. Die dürfen also bleiben.

  38. „Der weltweit schärfste Islamkritiker Hamed Abdel-Samad“

    Herr Stürzenberger, geht’s noch? Lesen Sie keine Bücher von anderen Islamkritikern? Fundierte Kritik gibt es eher bei Tilman Nagel, Bat Ye’or und Hans-Peter Raddatz. Sie sollten mal in deren Bücher schauen, es würde der Diskussion nützen und das Niveau von PI heben. 😉

  39. ➡ 15. Oktober 2012

    Ist hier nicht aufgelistet: *https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2014/02/06/liste-der-von-auslandern-in-deutschland-getoteten-deutschen-2/

  40. Na ja. Der Emir von Katar kann sich problemlos beim FCB einkaufen. „Fly Emirates“ hat die freie Wahl, welche ihrer Mannschaften die Champions League gewinnen soll.

    Aber wehe, wenn ein vergleichsweise junges Unternehmen einen deutschen Verein sponsort – dann ist aber was los!

  41. Massenschlägerei in Saarbrücken
    Familienclans prügeln mit Hammer aufeinander ein

    Saarbrücken . Zwei verfeindete Familien sind am Sonntagabend nahe der Shell-Tankstelle in der Lebacher Straße aufeinander losgegangen. An die 30 Menschen sollen nach Polizeiangaben darin verwickelt gewesen sein.

    Totschläger und Hammer sind bei einer Familienfehde in Saarbrücken zum Einsatz gekommen. Wie ein Sprecher der Burbacher Polizei berichtet, wurden mindestens zwei Beteiligte verletzt.

    https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saarbruecken/saarbruecken/massenschlaegerei-in-saarbruecken_aid-2480119

    Stundenlanger Polizeieinsatz

    Die Familien ließen nur kurz voneinander ab, gingen dann aber erneut aufeinander los. Diesmal schlug ein Mann mit einem Hammer zwei Gegnern auf den Kopf. Weitere Polizisten mussten herbeieilen, ihnen selbst drohte Gefahr. Mit vereinten Kräften und Schlagstöcken trieben sie die Gruppen auseinander. Noch bis gegen 23 Uhr waren Ermittler vor Ort. Die Ursache für den brachialen Streit ist noch unklar. Clanmitglieder müssen mit einem Verfahren wegen schweren Landfriedensbruchs rechnen.

  42. …wer irgendwie noch ein menschliches gen in sich hat
    …wer im entferntesten auschwitz verurteilt
    …DER KANN NUR NOCH DIE ATOMBOMBE FÜR DIESEN PERVERSEN KREBS FORDEN…
    …dieses video bitte teilen und verbreiten
    …DAS IST ISLAM..!!!!!!!

  43. …wer irgendwie noch ein menschliches gen in sich hat
    …wer im entferntesten auschwitz verurteilt
    …DER KANN NUR NOCH DIE ATOMBOMBE FÜR DIESEN PERVERSEN KREBS FORDEN…
    …dieses video bitte teilen und verbreiten
    …DAS IST ISLAM..!!!!!!!

  44. …wer irgendwie noch ein menschliches gen in sich hat
    …wer im entferntesten auschwitz verurteilt
    …DER KANN NUR NOCH DIE ATOMBOMBE FÜR DIESEN PERVERSEN KREBS FORDEN…
    …dieses video bitte teilen und verbreiten
    …DAS IST ISLAM..!!!!!!!

  45. …wer irgendwie noch ein menschliches gen in sich hat
    …wer im entferntesten auschwitz verurteilt
    …DER KANN NUR NOCH DIE ATOMBOMBE FÜR DIESEN PERVERSEN KREBS FORDEN…
    …dieses video bitte teilen und verbreiten
    …DAS IST ISLAM..!!!!!!!

  46. Abdel-Samad ist ein hervorragender Mann. Der Kerl bringt einen Haufen persönliche Opfer, weil er verstanden hat und vertritt, was europäische Kultur in Jahrhunderten hervorgebracht und entwickelt hat.
    Der Mann verteidigt Werte, für die unsere Vorfahren ihr Leben gelassen haben und steckt dafür Prügel ein. Gleichzeitig fehlen ihm jegliche Allüren, was auch sehr selten ist in dieser Zeit. Er ist ruhig und bescheiden und gleichzeitig bestimmt. Habe ihn in der Sendung das erste Mal leicht verärgert erlebt. Da kann man einfach nur riesigen Respekt äußern.

  47. Das wird und kann in der Masse auch NICHT FUNKTIONIEREN – Ausnahme betätigen die Regel, insbesondere bei eher gemäßigten Moslems wie Aleviten: Moslems, insbesondere Sunniten, werden seit 1400 Jahren islamisch „sozialisiert“, ohne die Möglichkeit zur Individual-Entwicklung, welche die Grundlage von „Infragestellen“ und „Selbstreflexion“ ist und in einer kleine wie auch großen Aufklärung mündet.

    ES GIBT, ob man will ohne Nicht, NUR EINE LÖSUNG:

    Moslems („ausgenommen Kulturmoslems“) müssen dort leben, wo sie ihre Ideologie ausleben wollen, parasitäre Eroberungen sind anders nicht zu verhindern.

    Europa ist kleiner als der Islamo-Orient, UND GENAU DORT GEHÖREN DIE HIN. Alles andere ist nicht nur unlogisch, sondern auch totgefährlich für uns.

  48. Wozu sollte man den Islam überhaupt retten?
    Wer braucht einen Kinderschänder, Massenmörder, Vergewaltiger und dessen „Religion“?

    An Koran, Sunna und Hadithen kann man herumdoktern, wie man will, irgendwann kommt doch wieder ein Mohammedaner angeschi**en der besonders heilig sein möchte, die besten 72 Nutten in Allahs Puffparadies für sich will und im Namen Allahs „Ungläubige“ massakriert.

    Nix da, weg mit dem Dreck dahin, wo er hingehört.

  49. @manfred: immerhin haben die beiden „kohlrabenschwarzen“ gearbeitet und keine Gäste belästigt – wo bitte ist ihr Problem?
    Den rassistischen Ausfall können Sie sich also sparen!

  50. Diskussion IM WESTEN, UM DEN WESTEN, gibt es so etwas auch in Islamoländer, wo der Kuffar den Orient unterwandert und die Kaba verbieten will, oder ist das nur im Westen ein Thema? Die Antwort ist natürlich klar.

    Es geht doch nur, der Kopftuchnomade weiß das ganz genau, um den Islamsierungswillen und Weg des Islams.
    Allein das wir uns in Talkshows diesen Fragen stellen müssen, zeigt, dass wir uns in einem realen Islam-Würgegriff befinden, der für die Masse ganz selbstverständlich geworden ist. Im Prinzip haben wir schon das Messer an der Kehle, während die Musels auf „Gespräche“ machen.

    AUFWACHEN liebe naive Mitleser!!!

  51. Ich finde sie Servus TV Debatten viel besser als bei uns. Da fliegen ziemlich oft die Fetzen und es werden auch mal Leute aus der Opposition eingeladen im Gegensatz zu unseren Systemtreuen Talkshows. Liegt wahrscheinlich daran, das der Matuschek, Red Bull und Servus Tv Chef, ähnlich denkt wie die Patrioten hier. Deshalb: Trinkt Red Bull

  52. Diese Trulla-Oma mit Islam Reformambitionen, den aalglatten Khorhiarxides sollte man schnellstens zur nächsten Klappsmühle verfrachten. den Türkpiraten nach Hause zu seinen heissgeliebten Führer schicken.
    Nur noch ekelhaft diese betonierten Vollpfosten zuzuhören. Abdel-Samad super auch der Grosz redet Klartext.

  53. die einzig brauchbare Talkshow, die lassen wirklich alle mal zu Wort kommen und nicht nur das übliche Kreisgewichse oder 5 gegen einen

  54. Nuke Mekka, – Klasse Idee Roadking.
    Doppelt und dreifach bitte.

    Dann ist ein für alle mal Ruhe im Islampuff.

  55. och der wird öfter mal unruhig wenn ihn die Islamapologeten mit ihren immer gleichen Lügen vollsülzen und er haut da voll in die Kerbe. Das schöne ist die Nazikeule läuft voll ins Leere. Besonders gefällt es mir auch wenn sie ihm dumm von der Seite kommen weil er bei der AfD gesprochen hat und die Vögel erstmal über ein paar grundlegenden Prinzipien von Demokratie aufklärt. Zusammen mit Broder einer der ganz wichtigen Aktivposten

  56. „Die Runde (mit u.a. Abdel Samad) komplettierten die modernisierungswilligen Moslems Seyran Ates und Mouhanad Khorchide.“

    Nein, auch diese listigen Sandmännchen, die uns die 1400 Jahre alte Mär vom „im Kern eigentl. friedlichen Islam“ erzählen, also uns Sand in die Augen streuen, gehören abgeschoben!!!

    Diese durchtriebenen Islamlobbyisten(Taqiyya-MeisterInnen) beackern bloß unseren Boden für den eigentl. Islam. Sie wollen den Islam (in Europa) retten!

    Die Islammissionarin, Imamin Ates sagt dies ganz offen u. ebenso offen, daß sie u. ihre Mitstreiter dem Islam ein besseres Image, gerade in Deutschland, verschaffen wollen. Schlimm, wenn eine Frauenrechtlerin ehrfürchtig vom „Propheten“ Mohammed, diesem sexuell perversen Massenmörder spricht!

    Abdel Samad schrieb ein ganzes Buch über den guten mekkan. Mohammed u. die guten mekkan. Suren, das gute islam. Sozialwesen u. unterschlägt, daß dies nur für Moslems zuständig ist, nicht für uns Kuffar, siehe „Wala & Bara“. Böse sind auch die mekkan. Suren. Und einfach den Verbrecher Mohammed vom frühen/besseren abzuspalten ist Scharlatanerie; kein Mensch würde dies mit Hitler versuchen. Adolf war sicherlich auch mal ein süßes Kind u. hat alles nur gut gemeint oder was??? https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/e8/Bundesarchiv_Bild_183-1989-0322-506%2C_Adolf_Hitler%2C_Kinderbild_retouched.jpg Oder, wie Ates bezügl. Schwertversen lügt, Mohammed sei angegriffen worden u. habe sich verteidigen müssen. Aber wer hat nndauernd zivile Karawanen überfallen? Wer hat die arab. u. jüdischen Stämme genötigt, nur noch Mondgott Allah anzubeten?

    Niemals würden diese „liberalen“ Einseifer uns zugestehen, daß wir gar keine Moslems, Moscheen, Islam in Deutschland bzw. Europa bräuchten. Es geht ihnen allein ums Ansehen ihres scheixx Islam, ihre Furcht, daß wir ihn ganz ablehnen u. hinauswerfen könnten, samt Moslems.

    Imam Khorchide ist sogar einer der schlimmsten Lügner, Roßtäuscher u. Islamisierer. Darüber schrieb ich schon öfter. Habe gerade keine Zeit.

    Diese ganze o.g. genannte Bande „moderate“ Moslems soll abhauen u. in ihren islamischen Ländern den Islam versuchen zu liberalisieren. WIR hier brauchen keinen Islam!

  57. Keine Frage. entweder die Muslime kehren in ihre Länder zurück, oder sie assimilieren sich an unsere Vorstellung von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. Dass der Islam keinesfalls eine Religion ist, sondern ein System der Unterdrückung mit streng faschistischer Ausrichtung, das ist längst bewiesen. Darüber braucht man nicht länger zu diskutieren. Nur über die Methode der Problemlösung, falls die Muslime so blöd sind und glauben, dass der derzeitige komfortable Zustand durch die deutsche Angst der Politik vor dem Islam eine Ewigkeitsgarantie hätte, und man daher glaubt, es ginge so lustig locker weiter mit dem Laissez-faire gegenüber dem Islam.

  58. Ist der Islam noch zu retten?
    ++++++++++++++++++++++++++++
    Die Antwort ist ganz einfach! : NEIN
    Weil: Unrecht Gut, der Islam, kann nicht gedeihen, es sei denn durch Gewalt, Unterdrückung, Mord und Totschlag, wie seit 1400 Jahren!

  59. Ich habe es ja schon immer gewusst !!!!!
    Im Römischen Reich war es ein gesetzlich geschütztes Recht und eine besondere Ehre, einen Ring am Finger zu tragen. Später wurde es zum Zeichen von Reichtum und eines Versprechens zwischen zwei Menschen. Der Trauring wurde als Symbol der Ehe von den Christen übernommen.
    Ha..
    Jetzt weiss ich was, was ihr nicht wisst.
    :mrgreen: 😀 🙂 😛

  60. @manfred84
    Kaste hin oder her. Die Inder haben dort gearbeitet! Wohl eher auch für einen Hungerlohn. Es kann nicht jeder groß und strahlend schön sein. Der Appetit verginge mir eher an dem Fraß und den gröhlenden Schwarzen!

  61. ……und während in Europa die Talkshow auf die Talkshow folgt, werden in Arabien schon die Schwerter gewetzt. Europa wird in Grund und Boden gequatscht. Die Überraschung wird für die „Intellektuellen “ umso grösser werden wenn die Moslems ihr wahres Gesicht zeigen. Den normalen Menschen die dachten das sie ein normales Leben führen könnten werden eines besseren belehrt werden. Hinterher ist man immer schlauer . Eigentlich sind die Zeichen deutlich zu erkennen. Dank politischer Korrektheit mag nur niemand etwas sagen. Umso schlimmer wird die Enttäuschung werden, wenn der Multikultitraum in einem Meer von Blut untergeht.

  62. Der ganze Unfug offenbart sich in der Sendung genauso wie mittlerweile tagtäglich auf unseren Straßen:

    Es ist der Irrglaube, man könne per Aufklärung und Intellekt, Rechtsstaatlichkeit und Diskussion einer brutalen, gewalttätigen, chauvinistischen Ideologie -welche zudem ihr Hirngespinst „Religion“ über die Regeln eines Staates stellt- beikommen. Das funktioniert weder in der Natur, noch im täglichen Vorgang „rechtsstaatliche Polizei“ vs. Araberclans, noch säkulare Gesellschaft vs. Islam. Es wird mit verschieden wirksamen Methoden gearbeitet – das Ergebnis kann man z.b. in Köln und Schorndorf betrachten.

    Bis das begriffen wird, ist es wohl fast zu spät. Der „Pirat“ zeigte ganz offen, was von ihm zu erwarten sein wird, wenn er nicht von Kameras beobachtet wird. Gewaltpotential und Arroganz vom Feinsten.

  63. „denn Salafisten führen ihn exakt korankonform aus und sind damit im Sinne Mohammeds die wahren Moslems“

    Fairerweise kann man dazu sagen dass ultraorthodoxe Juden die wahren Juden sind, da sie gegen den Staat Israel sind, so wie es die Thora verlangt.

  64. Ich DANKE PI für dieses Video. Man sieht auch daran, wie es in Deutschland mit der sog. Pressefreiheit steht, denn so einen Sendung wäre hier undenkbar bzw. würde blockiert werden. Es wird sowieso immer mehr blockiert!!! Ist diese nicht ähnlich der in der Türkei? Sind nicht auch hier 95% aller Medien gleichgestellt??!!

  65. Sehe ich ebenso! Die Naivlinge hier werden mit ihrem Blut bezahlen müssen bzw. sind außer Landes!

  66. Vielleicht wurde ihnen das in einem „Flirtkurs“ der Caritas beigebracht.
    😉

  67. Dumme Frage: Servus TV kann man wohl nicht überall in D empfangen? Hier in Bayern gehts. Habe technisch nicht so die Ahnung, aber per Sat müßte es doch überall zu empfangen sein?

  68. sorry für unten, gehört natürlich hierhin.
    Mit Sat gehts. Die Frage ist nur, wie lange wird Sat Fernsehen noch geduldet ??

  69. Liest der Ex-Bundespräsident Gauck http://www.pi-news.net

    Deutschland im Juli 2017:

    21-Jährige auf Heimweg in Rosenheim vergewaltigt
    Stand: 07:48 Uhr
    Laut Beschreibung handelt es sich bei dem Täter um einen Mann Mitte 30, der circa 1,75 Meter groß ist, ➡ dunkle Haare und einen dunklen Teint aufweist sowie gebrochen deutsch spricht. Zeugen sind aufgerufen, Hinweise unter der Nummer 08031/2000 an die Polizei zu richten.

    https://www.welt.de/vermischtes/article166942142/21-Jaehrige-auf-Heimweg-in-Rosenheim-vergewaltigt.html

    „Sorge bereitet uns auch die Gewalt: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.“

    Bundespräsident Joachim Gauck in seiner Weihnachtsansprache

  70. Ein 16-Jähriger war mit seinem Rennrad auf dem Heimweg von einem Wiesenfest bei Owen (Kreis Esslingen) auf dem Radweg unterwegs gewesen. Auf Höhe der Sportplätze bemerkte er, wie vier dunkelhäutige Männer offenbar ein Mädchen belästigten.

    Als er die Männer ansprach, hätten diese laut dem Jugendlichen sofort massiv auf ihn eingeschlagen und wären dann in Richtung Owen geflüchtet.
    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.owen-jugendlichen-zusammengeschlagen.9f07200b-1501-45d7-a7b3-1bcafe1867a9.html

  71. Abdel Samad hat wohl endgültig die Kurve gekriegt, jedenfalls hat er sich in dieser Sendung so angehört. Noch vor einiger Zeit traute ich ihm nicht über den Weg. Jetzt habe ich wirklich den Eindruck, er hat mit dem Islam gebrochen, seine Einschätzungen wären ihm noch vor zwei Jahren sooo nicht über die Lippen gekommen.
    Die Frau Ates ist eine Katastrophe im Vergleich zu ihm.

  72. Wiesenfest – Owen – Kreis Esslingen………………., in jedem „Kuhdorf“ habe wir jetzt Islamisierung. Wahnsinn!!!

    Wir müssen viel tun, und auch im privaten oder egal wo man ist, DRAUFLOSREDEN!!

    KURZ: Eine Art ANTI-GEHIRNWÄSCHE sollte jeder Anwenden, und war als multiplikatorischen Faktor!

  73. Weil diese Primaten sich für unwiderstehlich halten. Es ist ja bekannt, das Moslems BEI ALLEM, ob vor Frauen oder bei der Jobangabe, Autos etc., auf Großspurig machen. Und bei Vergewaltigungen meinen sie, das dass Opfer verliebt in sie ist, und das Küssen schafft dann die Girlfriend Atmosphäre, und ist dann der Startschuss fürs penetrieren.

  74. „Der Islam ist Frieden“
    LACH

    Kann man jeden Tag in den Nachrichten überprüfen

  75. Ja, nur das mir kein Orthodoxe Jude die Kehle aufschneiden will, oder Kinder auf Volksfesten mit LKWs zerquetscht. und und und………………………………………….Auch Erdnüsse können tödlich sein, das heißt aber nicht, dass sie so gefährlich wie Zigaretten sind.

  76. Der widerliche Kopftuchmoslem argumentierte so ekelhaft, dass selbst dem sanftmütigen Abdel-Samad der Geduldsfaden gerissen ist…

    MOD: Auch für alle anderen user: „wiederlich“ wird „widerlich“ geschrieben…… Hier wurde es großzügigerweise von uns korrigiert.

  77. scheylock 24. Juli 2017 at 18:53
    …Herr Stürzenberger, geht’s noch? Lesen Sie keine Bücher…

    Warum so unfreundlich?

  78. @sheylock
    Nicht zu vergessen: Robert Spencer
    Dennoch hat Michael nicht ganz unrecht; Hamed-Abdel Samad ist einer der vergleichsweise wenigen unerbittlichen Kritiker, die selbst aus einer islamischen Sozialisation kommen! Viele davon versuchen sich eher als Islamreformer, wie Frau Ates und Herr Korchide, weil sie mit aller Gewalt eine Friedlichkeit des Islam herbei reden möchten, die sich aus den religiösen Grundlagen in keiner Weise ableiten lässt! Es fällt den meisten Menschen eben schwer, sich eine jahrzehntelange Lebenslüge einzugestehen! So schwer ein solcher Schritt auch fällt – er muss sein, wenn man seine eigene Glaubwürdigkeit erhalten möchte!

  79. @Sabaton
    „Juden ins Gas“ dürfen bei uns nur die geschenkten Goldstücke straflos sagen; Menschen, die schon länger hier leben, werden dafür ohne Gnade existenziell vernichtet!

  80. >>>sich eindeutig am Humanismus und an der Aufklärung orientieren<<<

    Wäre schön, wenn das so einige der Christen hier auch hinbekommen könnten. Was hab ich hier nicht schon alles über Humanismus und Aufklärung lesen müssen….
    Nur weil der Islam so eine Kack-Religion ist, heisst das nicht, dass das Christentum nun automatisch besonders toll wäre. Habe den Eindruck viele hier benutzen die Erbärmlichkeit des Islam, um ihr Christentum (und sich selbst) zu erhöhen und das finde ich schon arg billig.
    Da scheint es auch ein paar Spezialisten unter den Autoren zu geben hier…

  81. Ich bin unglaublich überrascht und erleichtert, dass wenigstens nicht n unserem Nachbarland eine Fernsehsendung mit grundlegender Islamkritik möglich ist! Meine Hochachtung und mein besonderer Dank gilt dafür „Red Bull“, obwohl ich das Getränk noch nie zu mir genommen habe! 🙂

  82. „Gefühlt“ haben Sie wohl recht;auch ich dachte lange Zeit, dass Herr Samad irgendwie doch noch seiner Geburtsreligion anhängt – zumindest in sehr kritischer Form. Jetzt denke bzw. hoffe ich, dass er eingesehen hat, dass der Islam in seiner Ausbreitung bedingungslos bekämpft werden muss!
    Sollte er schon nicht ausrottbar sein, dann lässt ihn wenigstens in Islamien – dort gehört er hin, aber lässt uns damit in Ruhe! Wem das hier nicht mehr gefällt, der kann ja dorthin umziehen! Wir trauern keinem nach! 🙂

  83. Allerdinngs gebe ich zu bedenken, dass die Bertelsmannsender RTL eher noch schlimmer sind, als unsere Staatssender! Mit Grausen kann ich nur an die sogenannten Betzelsmann-„Studien“zu gesellschaftlichen Problemen erinnern! Ergebnisse, wie von der SAntifa bestellt, also herbeigelogen, weil nicht sein kann, was nicht sein darf! 🙂

  84. Der Islam hat doch schon längst gewonnen, auch hier bei PI wird von „Islamischen Ländern“ gesprochen wo sie doch machen könnten was sie wollen. Aha…gehört da der Libanon auch dazu? Die Schweiz des Orients die ja erst kürzlich mit brutalster Gewalt islamisiert wurde…die Türkei auch?… in der es zu Mohammeds Zeiten weder Türken noch Islam gegeben hat, Ägypten? 300 Jahre lang die katholische Kornkammer der Römer mit der größten Bibliothek der Welt, Persien? Indien?…erst 1947 von der Pest bereinigt und schon jetzt schon wieder 200 Millionen verseuchte Teufel darin. Oder der Süden Thailands? usw….Bald kann man Brüssel, London und Rotterdam dazuzählen und auch Dearborn in der USA. mit einer Islamischen Mehrheit.
    NEIN…es gibt gar keine legalen „Islamische Gottesstaaten“ und es gibt auch keine Islamische „Religion“. „Mohammed“ ist kein „Heiliger“ und der Koran ist auch nicht von Gott gesannt sondern von einem Wüstenräuber erfunden worden der auch nicht von Jerusalem aus mit der Leiter in den Himmel gestiegen ist und da deswegen heute ein „Heiligtum“ steht. DAS IST ALLES LUG UND TRUG….wir sollten nichts davon anerkennen und es auch nicht stetig wiederholen und verbreiten.
    Die ganze Diskusion war für den Hugo…. niemand hat geagt: Der Mohammed war ein gewöhnlicher Verbrecher der sich den Islam aus dem Finger gesogen hat zur persöhnlichen Bereicherung, so einer kann keine Religion gründen, darum sollte man dem Islam den RELIGIONSSTATUS ABERKENNEN!
    Auch wenn sie 5mal am Tag „beten“….was beten die denn??? Warum fragt das niemand, oder kennt irgendwer ein Islamisches Gebet? Ich weiß nur nach dem „Freitagsgebet“ in der Moschee gibt es regelmässig Mord und Todschlag.
    Diese ganzen „Friedensmusel“ sind noch schlimmer als die Salafisten….die sind wenigstens ehrlich wenn sie sagen:“Ihr Kafir seid niedriger als das Vieh, Mohammed hat uns aufgetragen euch zu vernichten.“

    DER ISLAM HAT NUR DESWEGEN SO VIEL MACHT WEIL „WIR“ IHN ALS RELIGION „ANERKENNEN“.

  85. OT?
     
    Drei lesenswerte Artikel:
     
    Italien: Eisenbahner streiken gegen Flüchtlingsgewalt
     
    http://www.prabelsblog.de/2017/07/eisenbahner-streiken-gegen-fluechtlingsgewalt/
     
    Die Rückführung der Flüchtlinge kann beginnen: Aktuelle Fotos aus Syrien zeigen vergnügte Gesellschaft
     
    https://annaschublog.com/2017/07/25/aktuelle-fotos-aus-syrien-zeigen-vergnuegte-gesellschaft/
     
    Und dieser hier zu einem ganz anderen Thema:
     
     Wie wir das Plastik-Problem nachhaltig beheben
     
    https://annaschublog.com/2017/07/24/wie-wir-das-plastik-problem-geregelt-bekommen/

  86. Habe ich mich verhört oder sagt Seyran Altes sowas wie: „Ich liebe die Türkei und wenn es in der Türkei so ähnlich wäre wie in Deutschland (was hat sie damit gemeint?), dann würden 90% der Türken sofort zurückgehen“? Irgendwie voll Höcke und außerdem heißt das: die Integration fand nie statt.

  87. at lorbas

    „…die Muslime auf der ganzen Welt stehen auf dem Prüfstand…“

    Ein Imam sagte bei einer Studenten- Demo vor einigen Jahren: „Gehen sie nach Hause! Soetwas wie Zivilcourage ist im Islam nicht vorgesehen!“
    Und das heißt real, daß Ungehorsam nicht geduldet wird, bis zur Todesstrafe reicht dieser Staatsterror. Und deswegen mucken die netten Moslems von nebenan auch nicht auf, und sie werden irgendwann zu Mitttätern, weil sie es müssen.
    Wir sagen: „Mitgegangen, mitgehangen“. Irgendwann, wenn dann hunderttausende oder gar ein paar Millionen Nichtmoslems in Europa tot sind, dann wird man sagen: „Wir müssen die Moslems verfolgen, ausweisen, einsperren etc. “ Letztlich ist sogar das gewollt.
    Was das Aufwachen der Moslems fast unmöglich macht, bis auf ein paar Wenige, das ist auch in der obigen Sendung genannt worden: intellektuelle Unzulänglichkeit. Der durchschnittliche Moslem ist so minderbegabt, daß er ohne festes äußeres Korsett aus Regeln für alles gar nicht wüßte, was er mit seinem Leben anstellen soll. Und soetwas wie Spiritualität gibt es eh nicht- und wer sich die Unwerte des Islam ansieht, inklusive Kindesmißbrauch, Inzestheirat und Frauenmißhandlung und all diesen Irrsinn, dem muß klar sein, daß hier geistig unzulängliche Menschen am Werk sind. Und diese geistige Unzulänglichkeit gehört benannt!
    Moslems werfen Kritikern ja gern vor, sie seien ‚rassistisch‘- ach Gott. Das Eigentor hierbei ist, daß sich die Moslems durch ihre Inzestkultur tatsächlich zu einer Art ‚Rasse‘ gemacht haben, nämlich zu einer enorm geistig beschränkten und körperlich behinderten Volksmasse, die wirklich eigenständige Merkmale entwickelt hat, nämlich das Fehlen intelligenter und lebenszugewandter Werte..

  88. Es ist schon lachhaft, denn geht es um negtaive Dinge des Islam, dann gibt es „den Islam“ nicht, geht es um positive Fakten, dann ist der „der Islam“plötzlich untrennbar!
    Der politische Aktivist Karadum blendet einfach die Realität aus. Er strickt sich seine Wunschwelt und vergisst alls islamische reale Gewalt und den Terror. Dass hier kaum Jemand den Islam möchte, das interessiert ihn ebenso wenig. Diese Type ist so furchtbar, denn er ist nicht bereit zuzuhören. Permanente Einwürfe und saublödes Geschwätz!

  89. Diese Seyran Ates kommt unsympathisch rüber. Die müsste sich mal coachen lassen, auch was ihre Stimme und ihr ständiges Dazwischengequatsche anbelangt.

    Wenn sie schon im Befehlston sagt, dass sie als Frau auch mal sprechen will (und die Männer sind ganz schnell ruhig), ist das doch billig. Das ist Feminismus der 70er Jahre und kontraproduktiv. Aber sie hält sich für sehr fortschrittlich.

  90. „Ein kleiner österreichischer Privatsender“

    Schon traurig, warum gibt es nicht einen kleinen deutschen Privatsender, in dem so eine ehrliche Diskussion möglich ist? Beschämend dagegen die entsprechenden Produktionen des hiesigen Staatsfunks. Bei solchen Sendungen wie dieser von Servus TV wird einem der Grad der Verdummung der Merkel-TV Berieselung so richtig bewußt.

  91. Salafisten? Sind das diese ewig Gestrigen, die Stehengebliebenen, die Hirnamputierten, die mit den fettigen Rauschebärten, die eine Märchenschwarte aus dem 7. Jahrhundert als unbedingte Lebens- und Denkanweisung für das 21. Jahrhundert hernehmen, wo die Naturgesetze außer Kraft gesetzt sind? An deren Ständen stand doch immer ganz groß LIES, gell? Das Wort kann man auch als englisches Wort lesen, da heißt es LÜGEN. Gestern haben übrigens mehrere Käsblätter die Fakenews in die Welt gesetzt, die AfD verliere mächtig an Zuspruch bei Facebook und Twitter. Ha, ha. Bei der Kanzlerdarstellerin, der jegliche politische Weitsicht abgeht, wird AfD-Wählen zur Notwehr.

  92. Isis ist die mohammedanische Reformation!

    Seit geraumer Zeit treten ja immer wieder Alpha-Kevins mit der Forderung nach einer Reformation des Mohammedanismus an die Öffentlichkeit. Sinn und Zweck der Übung soll es wohl sein den Mohammedanismus duldsam, weltoffen und friedfertig zu machen. Dazu bedarf der Mohammedanismus aber wohl eher einer Gegenreformation als einer Reformation. Zumindest dann, wenn man das Denken und Wirken Martin Luthers und der anderen Reformatoren des Christentums zumindest in groben Zügen kennt und diese nicht mit Margot Käßmann verwechselt. Luther nämlich forderte, daß Lehre und Praxis des christlichen Glaubens dem Wort der Schrift folgen sollten. Ein Blick ins grüne Büchlein des Mohammedanismus sollte daher genügen, um zu wissen, daß in diesem Sinne die mohammedanischen Glaubenseiferer von Isis die mohammedanische Reformation sind. Diese schlichte Wahrheit können aber jene Alpha-Kevins nicht aussprechen, weil sie dann ja dem Dogma vom Mohammedanismus als der Religion des Friedens widersprechen müßten.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

Comments are closed.