Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Guido Reil ist ein absolut authentischer Politiker, dem man anmerkt, dass alles, was er voller Leidenschaft von sich gibt, tief aus seinem Herzen kommt. Obwohl er immer wieder Attacken von gewalttätigen Linksextremisten erleiden muss, macht er unbeirrt weiter. Er könne auch gar nicht anders, denn er sei 100%ig überzeugt von seinem Handeln. Reil hält all seine Reden, auch diese über halbstündige in München, ohne jegliches Manuskript. Alle wichtigen Themen sprudeln nur so aus ihm heraus und man nimmt ihm ab, dass er sich sorgfältig mit Allem auseinandersetzt, um die Lösung der Probleme pragmatisch und unideologisch anzugehen.

Genau deswegen habe Guido Reil auch nach 26 Jahren enttäuscht die SPD verlassen, um zur AfD zu gehen, da diese Partei Politik mit gesundem Menschenverstand für die hart arbeitende Bevölkerung mache. Die SPD hingegen habe die Arbeiter und die kleinen Leute verraten. In diesen 35 Minuten zerlegte er am 20. Juni die Politik der Großen Koalition nach Strich und Faden.

So machte sich Reil über den Mythos lustig, es seien im Zuge der Flüchtlings-Invasion „Fachkräfte“ zu uns gekommen. Angesichts der zumeist Ungebildeten bestehe die Bildung höchstens darin, wie man in zehn Minuten eine Wohnung leerräume. Reil berichtet von den 35.000 angeblichen „Libanesen“, viele von ihnen eigentlich staatenlose Kurden, die in den 80er Jahren nach Deutschland gekommen wären und von denen heute 80-90 Prozent in Hartz IV lebten. Nicht wenige hätten bis zu vier Frauen, finanziert von der Sozialhilfe und vom Kindergeld. Der Rest der Einnahmen käme vielfach aus der organisierten Kriminalität.

Schon diese 35.000 seien nicht integrierbar gewesen. Jetzt habe man über eine Million aus diesem Kulturkreis ins Land gelassen, und man glaube allen Ernstes, dass man dies schaffen könne? Diese Öffnung der Grenzen sei der größte Fehler in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland gewesen, verantwortet alleine durch Kanzlerin Angela Merkel.

Reil sei von Beruf Steiger im Bergbau, dessen Aufgabe in der Gewährung der Sicherheit bestehe. Genau die sei jetzt angesichts der hereingeströmten Massen extrem gefährdet. Multi-Kulti und Integration fänden nicht mit Singen und Klatschen statt, sondern mit der Schippe in der Hand. Nur so funktioniere Integration: alleine mit der Maloche.

AfDler seien ganz normale bodenständige Leute. Aber es sei sehr schwer, dies zu vermitteln, da Medien, Politik und Interessenverbände fast komplett gegen die AfD agierten. Sämtliche ihrer Vorwürfe seien absolut lächerlich, beispielsweise der der angeblichen „Frauenfeindlichkeit“. Politikerinnen aus der ersten Reihe wie Frauke Petry, Alice Weidel und Beatrix von Storch bewiesen, dass Frauen im Weltbild der AfD keinesfalls das Heimchen am Herd spielen sollten. Vielmehr setze sich die AfD für eine familienfreundliche Politik ein. So wolle man beispielsweise auch ein Familiensplitting, bei dem jedes Kind zur Steuerentlastung einberechnet werde.

Reil erinnerte auch daran, dass sich die AfD auf den politischen Mitbewerber konzentrieren solle, der der Feind sei, und nicht der Parteikollege. Der Streit im Inneren müsse aufhören, da dies ein negatives Bild nach außen vermitteln würde. Die anderen Parteien böten viel Angriffsfläche, die man konsequent nutzen solle. So seien die Grünen der Arbeitsplatzvernichter Nummer 1 in Deutschland. Durch die Nullzins-Politik der EU fände eine kalte Enteignung der Sparer statt. Menschen, die ihr Leben lang gearbeitet hätten, deren Rente nur knapp über der Grundsicherung läge und nicht wüssten, wie sie ihren Zahnersatz finanzieren sollten, würden sich wundern, dass jetzt plötzlich Menschen aus dem Nahen Osten zu uns kämen, die unsere Kultur verachteten und nichts hier beigetragen hätten, aber trotzdem alles „in den Arsch geblasen“ bekämen.

Guido Reil machte Hoffnung für die Bundestagswahl: So habe die AfD in den ehemaligen roten Hochburgen in Nordrhein-Westfalen durchwegs zweistellige Ergebnisse einfahren können. Leider hätten die Bürger in den ländlichen Gebieten offensichtlich noch nicht realisiert, welche massiven Probleme sich gerade in Deutschland aufbauen und würden daher immer noch die Altparteien wählen. Diese Menschen gelte es aufzuklären.

Eigentlich wollte ich aus dieser 35-Minuten Rede vom 20. Juni in München ein kürzeres Highlight-Video schneiden, aber angesichts dieser Leidenschaft, die Guido Reil von Anfang bis Ende zeigt, sollte man dies komplett ansehen. Es lohnt sich.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

102 KOMMENTARE

  1. Durch Kindergeld und das sichere Einkommen vom Amt zahlen die „Südländer“ immer ihre dicken Mercedes- und BMW-Karren, mit denen sie uns im Straßenverkehr auf den Senkel gehen!

    Tatsache, weiß ich aus direkter Quelle!

    Ich würde deshalb generell nur Lebensmittelgutscheine ausgeben für Leute, die längere Zeit nicht gearbeitet haben oder nie arbeiten / gearbeitet haben (Hartz 4)!

  2. Und der „Bonus“ wird dann durch Geschäfte hereingeholt, die an Staat und Steuer vorbeigehen…

  3. „Reil erinnerte auch daran, dass sich die AfD auf den politischen Mitbewerber konzentrieren solle, der der Feind sei, und nicht der Parteikollege. Der Streit im Inneren müsse aufhören, da dies ein negatives Bild nach außen vermitteln würde.“
    Sehr wichtig, denn es ist immer wieder geradezu tragisch, wie sich innerhalb derselben Gesinnung die Leute zerfleischen – oft wegen Kleinigkeiten! Dies findet leider oft auch im PI-Kommentarbereich statt…

  4. TON schon wieder unterirdisch!


    Mikrofon so groß wie ein Stecknadelkopf, und dann noch 20m entfernt von den Lautsprechern – zum Abschalten, nächstes Video

  5. Bravo, bravo, bravo an Herrn Guido Reil. Sie sind ein wahrer und furchtloser Patriot.

  6. „Leider hätten die Bürger in den ländlichen Gebieten offensichtlich noch nicht realisiert, welche massiven Probleme sich gerade in Deutschland aufbauen und würden daher immer noch die Altparteien wählen. Diese Menschen gelte es aufzuklären.“

    Meine Rede! Nur leider passiert just dieses nicht!

    Denn die Wahlplakate, die man zur Bundestagswahl spenden könnte, sprechen bloß diejenigen an, die sowieso AfD wählen!

    Sinn und Zweck müsste es dagegen doch sein, diejenigen wachzurütteln und zu gewinnen, die es bislang noch nicht tun.

    Also müssten dort kurze und knackige Informationen drauf – wie der Anteil an Mihigrulanern an den Kindern im Schul- oder Vorschulalter, das Target-II-Saldo usw. Solche Sachen halt, die WIR zwar wissen, aber Lieschen Müller eben nicht, denn sonst würde auch ihr ganz anders werden!

    Z.B. also:

    – „Jedes zweite (Hamburg) bis dritte (Bayern) Kind hatte bereits 2015 Migrationshintergrund [also noch vor Merkels Grenzöffnung].“

    – „Die anderen Euro-Länder haben deutsche Waren im Wert von derzeit 861 Milliarden Euro auf Pump importiert [Stand 30.06.2017].“

    – „Mit Merkel oder Schulz läuft nach der Bundestagswahl der für zwei Jahre lediglich ausgesetzte Familiennachzug für die angeblichen sowie tatsächlichen Syrer wieder an.“

    Und so weiter und so fort.

  7. Die AfD bracht viel mehr Politiker, die mit diesem Einsatz und dem „Herzblut“ wie Guido Reil um Stimmen kämpfen! Richtig ist, dass auch innerparteiliche ch um bestimmte Positionen gerungen werden darf bzw. muss! Das darf aber nicht zu Grabenkämpfen und gegenseitiger Verunglimpfung führen! Darauf lauert der „Feind“, bestehend aus dem Blockparteienkartell sowie d m Karzell der Systemmedien doch nur! Wem es um dies Sache, nämlich Deutschland, geht und nicht um persönlich che Vorteile und Befindlichkeiten bzw. Eitelkeit, beschränkt sich darauf, sachlich seine ggf. abweichende Meinung vorzutragen, diese bei Parteitagen zur Wahl zu stellen und bleibt ansonsten auch bei Abstimmungs“niederlagen“ solidarisch der Partei verbunden!
    Sollte die Partei scheitern, dann haben die zahlreichen Gegner gewonnen, und das kann niemand in dieser Partei wollen – es sei denn er wäre vorsätzlich als „Maulwurf“ eingetreten, um sie von innen heraus zu zerstören!

  8. Was hat das mit Demokratie zu tun ? Bist du nicht willig, so brauch ich Gewalt, dass ist doch das Motto.

    Einschüchterung und Ausgrenzung, wohin man sieht. Wahrheit und Klartext ist dieser Tage nicht erwünscht, wir erinnern uns, wie mit Fr. Steinbach verfahren wurde. Kirchen , Gewerkschaften und Presse tragen erheblich dazu bei, dass auf diese Leute nicht nur verbal eingeschlagen werden darf. Pfui !

    Parteitage der AfD werden zum Spießrutenlauf und von offizieller Seite wird indirekt zur Gewalt aufgerufen.
    Beim Kampf gegen „Rechts“ ist alles erlaubt, niemand der Etablierten empört sich, geschweige denn, irgendjemand pfeift die Meinungsterrorgruppe zurück. Der Rest an gesundem Menschenverstand soll herausgeprügelt werden. Linken Terror gibt es nicht, Basta.

    Von rechter Gewalt wird gefaselt, wo findet diese statt ? Wie viele „Rechte“ haben denn schon Politiker aus den Altparteien attackiert oder deren Infostände angegriffen? Haben Autos abgefackelt, Geschäfte geplündert und ganze Straßenzüge zerlegt? Fügen der Allgemeinheit einen derartigen Schaden zu und greifen damit offen die Gesellschaft an ? Maas und Stegner, was ist „Rechts“? Stört euch, dass die „Rechten“ friedlich demonstrieren ?

    Langsam kriegt es der Michel auch mit, da hilft es auch nicht die LINKS(EXTREME)GEWALT und Zerstörungswut als überwiegend friedliche Demo mit ein paar „Kriminellen“ zu bezeichnen.

  9. Petition richtet sich an Bundesjustizminister Bundesjustizminister Heiko Maas
    AntiFa muss verboten werden

    Wir wollen, dass die AntiFa (Antifaschistische Aktion) in der Bundesrepublik Deutschland verboten wird.
    Die AntiFa sabotiert Wahlkämpfe, begeht Gewalttaten und Sachbeschädigung, zudem verhindert sie die uneingeschränkte Ausübung der Demokratie, damit ist sie verfassungswidrig.
    Die AntiFa ist eine kriminelle Organisation, welche zum Wohle des deutschen Grundgesetzes, der deutschen Demokratie und zum Schutze der Bevölkerung verboten werden muss.

    https://www.change.org/p/bundesjustizminister-heiko-maas-antifa-muss-verboten-werden

  10. wenn ich schon lese: Bürger in den ländlichen Gebieten…..nur weil ein Bauer sagen kann, wann die Wintergerste reinmuss ist er doch nicht blöd. Und auch hier auf dem Dorf haben wir Internet. Und Schulen in denen die Kinder richtig lernen. Genauso haben wir Maximalpigmentierte und für die Frauen jede Menge FickiFicki Angebote. Pforzheim ist grade mal ne Stunde weg. Stuttgart auch. Aber auch Asylantenheime. Und die sind ganz dicht dran. Und Leute die dort arbeiten. Die erzählen Geschichten wie man sie hier täglich lesen kann. Da wird mutwillig zerstört. Und dann kommt der blöde Kuffar und repariert den Scheiss wieder. Oder bringt gleich neue Herde und Waschmaschinen. Hier stehen Lager in denen die Matratzen verschimmeln, weil sie nie gebraucht wurden. Alles von unserem Geld. Ich schreib mich grad in Rage und höre jetzt lieber auf.
    Aber erzähl doch mal, was Du so für Leute vom Dorf kennst. Ich hab Alice Weidel gehört, Jörg Meuthen und einige andere. Unseren Finanzminister hab ich mir verkniffen.
    Ich kann nur sagen, hier um mich herum sind wir uns einig, wo wir unser Kreuz machen werden.
    AFD 23,9%!letzte Landtagswahl.

  11. OT

    „Örtlichen Medienberichten zufolge sollen die Opfer enthauptet worden sein. Polizeiangaben zufolge waren gezielt männliche Nicht-Muslime als Opfer selektiert worden.“

    Ausgangssperre in Teilen Kenias verhängt

    In Kenia haben Schabab-Kämpfer bei einem Angriff auf zwei Dörfer mindestens neun Menschen getötet. Wenig später verhängte die Regierung in Teilen grenznaher Bezirke eine nächtliche Ausgangssperre.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/kenia-ausgangssperre-in-teilen-kenias-verhaengt-a-1156851.html

  12. In der 2013 gegründeten AFD sind zahlreiche „Schläfer“eingeschleust worden die jetzt aktiviert werden,hinzu
    wird ein kolosales Bashing seitens der Lügenpresse gefahren.

  13. Man kann den Ton durchaus ertragen mit ein paar vernünftigen Boxen am PC. Ist in den hohen Frequenzen vielleicht etwas schrill, aber durchaus noch ok und besser als oft bei Pegida (allerdings hat es sich da in letzter Zeit deutlich gebessert). Außerdem: der Inhalt zählt und den sollte man gehört haben.

  14. In Ahaus wie in anderen Städten des Münsterlandes kommen jetzt die „Nachlieferungen“ von 2015 ff. an. Und dann kommt ja erst noch der Familiennachzug……..:

    Zuweisung voraussichtlich ab September
    Stadt erwartet 220 Flüchtlinge

    Ahaus 438 Flüchtlinge leben aktuell in Ahaus. Bis Ende des Jahres wird sich diese Zahl wahrscheinlich um 220 bis 240 Personen erhöhen. Das erklärte Beigeordneter Werner Leuker am Mittwochabend in der Sitzung des Rates. (….)

    http://www.muensterlandzeitung.de/staedte/ahaus/Zuweisung-voraussichtlich-ab-September-Stadt-erwartet-220-Fluechtlinge;art977,3311600

  15. Ja, du hast recht, höre es gerade über ein altes iPad – da hier eh nur obere Mitten kommen, ist die Verständlichkeit doch recht gut.

    Über meine große Anlage hingegen fast unerträglich, aber es gibt schlechtere Aufnahmen.
    Aber ich bin schon mal vorsorglich andauernd am Meckern, möglichst viel, damit das vielleicht allgemein mal besser wird.
    Wie gesagt, hier hätte ich mein Gemecker gern zurück genommen

  16. komisch, dabei ist Waffenruhe in Syrien. Wofor „fliehen“ diese Leute noch? Jetzt muss es Rückführungen geben, das ist dann auch Familienzusammenführung – in Syrien.

  17. Hut ab! Eine gute Rede war das. Nur leider sieht man wie der Staat auf wirkliche Opposition reagiert. Alles was von Seiten der AfD kommt, das ist immer schlimm. Alles was von links kommt, das wird relativiert. Nur Wählerstimmen werden zu einer Veränderung führen. Was das bedeutet ist klar. Die Deutschen sind noch im Tiefschlaf. Selbst diejenigen die die Krawalle in Hamburg mitbekommen haben, die stören sich nicht daran das sich ein Herr Gabriel hinstellt und behauptet das es sich in Hamburg um Neonazis gehandelt habe. Sagenhaft! Diese so genannten Politiker schrecken vor nichts zurück.

  18. Gute Rede von Guido Reil. Er ist der ehrlichste deutsche Politiker!

    Leider hat er vergessen zu erwähnen, dass schon die Nationalsozialisten eine linke Bewegung waren und dass die Grünen und andere Linke die kompetenten Nachfolger der Nazis sind und die gleichen Ziele der Vernichtung des deutschen Volkes betreiben.
    Aber es ist ja noch Zeit bis zur Wahl im Herbst – für die ganze Wahrheit!

  19. Inhaltlich natürlich in Ordnung, aber von Merkels konservativem Heißluftgebläse Bosbach nehme ich nichts mehr an. Wenn jemand zu 100 % von Merkel fundamental abweichende Thesen vertritt, eigentlich lupenreine AfD-Positionen, aber nie wirklich Ross und Reiter benennt, Merkel immer hübsch aus der Kritik heraushält und sogar nibelungentreu zu seiner Chefin steht und für ihren schlimmsten Mitläufer Laschet Wahlkampf macht, stimmt etwas nicht. Der Mann ist für mich ein Rosstäuscher und kann einer Erika Steinbach charakterlich nicht das Wasser reichen.

  20. Alles was der tapfere Guido den Leuten erzählt, ist korrekt und zutreffend. Man muß versuchen, möglichst viele Leute in diesem Land zu erreichen, ihnen die Augen zu öffnen, ihnen Mut zu machen ihre eigene – abweichend zur Blockflötenpropaganda – Meinung zu haben und zu vertreten, und – und das ist das Wichtigste -, AfD zu wählen, anstatt die Partei, mit der die Leute in der Vergangenheit „verheiratet“ waren, weil sie erkennen (müssen), daß ihr eigenes Leben bei der Wahl dieser Partei, immer noch schlimmer und unerträglicher wird, und erst recht das ihrer Kinder und Enkel.

  21. OT:

    Man stelle sich folgende Situation vor. Seit über 20 Jahren gibt es in einer deutschen Großstadt ein illegales, aber geduldetes Zentrum von Rechtsextremen und Reichsbürgern, die den Staat Deutschland ablehnen. Von diesem Gebäude bzw. ganzen Stadtviertel gehen jedes Jahr Straftaten aus, seien es Sachbeschädigungen, illegaler Drogenkonsum, Nötigung oder Körperverletzungen, vorzugsweise gegen Polizeibeamte. Dieses rechtsextreme Viertel wird durch große Teile der (rechten) Stadtpolitik befürwortet und auch monitär unterstützt. Als „Dank“ feiern die Rechten jedes Jahr um den ersten Mai herum ein großes Fest, wo es jedes mal zu massiven Straftaten kommt. Dies ist bereits eine Folklore geworden und auch Politker lassen sich zumindest tagsüber gerne dort sehen und trinken mit stramm rechten Personen das eine oder andere Bier. Ganz spannend wird es, wenn sich die große Politik in der Stadt ankündigt. Dann werden Rechte und Nazis aus ganz Deutschland und sogar Europa in die Stadt beordert, um denen „da oben“ mal richtig eins auf die Mütze zu geben. Dies hat nur wenig bis keine Konsequenzen, da ein Großteil der Stadtpolitik hinter den Rechten und Nazis stehen, ihnen also den Rücken freihält. Sollten die Rechten doch mal über die Stränge schlagen, kann man beruhigt sein, denn die Politik hat den wahren Feind dann schon längst ausgemacht: die Polizei. So geht es Jahr für Jahr dahin in diesem beschaulichen Viertel, mit all den Straftaten, Sachbeschädigungen, Körperverletzungen, Beleidigungen, etc. Und niemanden scheint es zu stören, denn hey, Rechts zu sein und dieses Staat zu hassen ist IN!!

    Kommt einem das bekannt vor? Zumindest so ähnlich…?!

  22. Herrlich erfrischend und so ehrlich dargebracht. Ein klasse Mann. Man braucht keinen akademischen Hintergrund, um die desaströse Lage unseres Landes zu erfassen und zu benennen. Der gesunde Menschenverstand und ein wacher Geist im Alltag sollte jedem erlauben, den Wahnsinn in diesem Land als solchen zu erkennen und bei der nächsten Wahl das Kreuz bei der Partei zu machen, die eine Wende bringen könnte; bei der AfD.

  23. OT

    Mit Drogen erwischt

    (ty) Im Rahmen eines anderen Einsatzes haben Geisenfelder Polizisten heute Nacht gegen 3.30 Uhr in der Asylbewerber-Unterkunft auf dem Gelände der ehemaligen Patriot-Stellung bei einem 21-jährigen Bewohner Betäubungsmittel festgestellt. Gegen den Besitzer des Marihuanas wurde Anzeige erstattet.

    Spontane Selbstentzündund im Parkhaus

    (ty) In der ersten Obergeschoss-Ebene des Parkhauses an der Martin-Hemm Straße in Ingolstadt gab es heute Nacht gegen 0.40 Uhr ein Feuer. Ein geparkter Pkw brannte bei Eintreffen der ersten Feuerwehrler bereits voll. „Mit einem Außenangriff konnte der erste Trupp den Brand schnell niederkämpfen. Ein weiterer Trupp erreichte die Brandstelle über die innenliegende Rampe und übernahm danach die weiteren Löscharbeiten“, berichtet ein Sprecher der Berufsfeuerwehr. (Foto ganz oben) Verletzt wurde niemand. Im Einsatz war auch die Feuerwehr Ringsee.

    Kurze Zeit später wurde in der Canisiusstraße bei der Kirche ein brennender Altkleider-Container gemeldet (Foto). Die auf der Rückfahrt befindliche Feuerwehr Ringsee übernahm den Einsatz. Ein Trupp unter Atemschutz öffnete den Container gewaltsam und löschte die brennenden Altkleider.

    Quelle:
    https://pfaffenhofen-today.de/39228-ppaf-090717

    p-town

  24. Bosbach ist ein Merkel Vasall und Täuscher!

    Der Schlafmichel soll denken:“ Oh, der Bosbach bringt es auf den Punkt, dann wähle ich doch lieber die gute CDU als die AfD!“

    Wenn Bosbach Eier in der Hose hätte und es ehrlich meinte, würde er wie Erika Steinbach die CDU verlassen.

    Bosbach ist für mich einer der widerlichsten verlogensten Politiker!

  25. N24 Ticker :

    „Til Schweiger dankt Polizei und appelliert an Friedlichkeit der Demonstranten “

    Whooooooooow ! Was ne Schlagzeile ! Da fliegt dir der Hut wech !

    Aber auch:
    „Trump möchte mehr mit Putin zusammenarbeiten „

  26. Top Rede! So kommt die AfD gut rüber im Westen. Im Osten dann so wie Höcke oder Brandner.

  27. Gedächnisprotokol eines Gesprächs mit meinem Nachbarn:
    Ich: Unsere letzte Hoffnung ist die AfD.
    Er: Also die Frau von der AfD, die schwangere, fand ich noch ganz gut. Aber die wurde jetzt abgesetzt. Und dieser Mann im AfD Vorstand, der so redet wie Hitler, so jemand kann man doch nicht wählen.
    Ich: Du meinst Jörg Meuthen?
    Er: Keine Ahnung wie der heißt, der ist jedenfalls ein Nazi.
    Ich: Hast Du denn das AfD-Parteiprogramm mal durchgelesen?
    Er: Das interessiert mich nicht.
    Ich: Na dann wünsche ich noch einen schönen Sonntag.

  28. da wird nun der Rücktritt von Scholz gefordert, auch wieder so eine Farce.
    Linksextreme ? Antifa Terror ?
    Neeeeeeeeeeeein, sowas wird doch aufgebauscht…!

  29. Auf dem platten Land wird das gewählt, was schon immer gewählt wurde und was der Pastor bei der Predigt empfiehlt, in der Regel also CDU. Es gibt Gegenden, da würden die Leute auch ein Rindsviech wählen, wenn CDU drauf stände. Das Grollen des Gewitters ist schon deutlich zu hören, aber solange es die vage Hoffnung gibt, dass es vorbeizieht machen die Leute einfach weiter wie bisher.

  30. Es ist schon länger meine Ansicht, dass Reil Spitzenkandidat der AfD werden sollte. Mit ihm wären 15% problemsol zu schaffen.

  31. Irgendwie langweilig; WIR BRAUCHEN ECHTE REDNER. Wie es sie früher gab.

  32. Leider hat Guido Reil vergessen zu erwähnen, dass schon die Nationalsozialisten eine linke Bewegung waren und dass die Grünen und andere Linke die kompetenten Nachfolger der Nazis sind und die gleichen Ziele der Vernichtung des deutschen Volkes betreiben. Dazu gehört auch einr gewisse Pastorentöohter, die sich bei den ehemals Rechtschaffenen eingeschlichen har.
    Aber es ist ja noch Zeit bis zur Wahl im Herbst – für die ganze Wahrheit!

  33. Einer der die Wahrheit sagt aber von den Politikern geächtet ist weil sie um ihre Posten und Geld Angst haben sonst nichts anderes.

  34. 21:40 – 21:50

    Wir haben eine niedrigere Eigentumsquote als die Griechen. Die Griechen an sich, also jeder einzelne hat bald mehr Kohle wie (sic) wir.

    ab 23:30

    Und die Griechen, die gehen da gerade kaputt.

  35. Herr Reil spricht es offen aus: das Merkel-Regime, bestehend aus SED-Parteikadern und Sympathisanten, hat Deutschland in einen faschistisch-marxistischen Terrorstaat verwandelt. Mit Wahlen, deren Ergebnisse offensichtlich massiv gefälscht werden, ist den Politverbrechern nicht mehr beizukommen. Da die Justiz sich ebenfalls auf die Seite des Verbrechens gestellt hat muß das Volk richten. In unserer Verfassung ist das Recht dazu ausdrücklich gegeben.

  36. Es geht den Menschen halt noch zu gut,man lebt im Hier und Jetzt und die mickrigen Renten werden auch hingenommen,weil man ja angeblich,eh nichts mehr daran machen kann.
    Genau diese Gleichgültigkeit,hält die etablierten Politverräter,an ihren fetten Trögen,dazu kommt natürlich noch die Gehirnwäsche,durch die Staatsmedien.
    Es ist wie beim Adolf damals,erst die große Hoffnung und dann ganz zum Schluss,merkte man,überdeutlich,daß man mal wieder verkauft und belogen worden war.
    Damals wurde BBC London ,Strafrechtlich, verfolgt,heute hält man die Latte an das Internet und macht es nur etwas geschickter,der „Schwarze Peter“ wurde den Sozialen Medien untergejubelt,in dem man sie für die Meinungsbildungsverhinderung,mißbraucht und verantwortlich macht.
    So kann man hinter her immer behaupten,daß diese Vorgehensweise,doch gar nicht den Vorgaben entspräche.
    Wie sich die Zeiten doch ähneln.

  37. Vom Land in die Stadt. Genau so machte es vor Jahren die Schweizerische Volkspartei und hatte Erfolg damit. Es gab da diese geniale Idee „Buurezmorge“ (Brunch auf dem Bauernhof) meist an Sonntagen. Alle haben davon profitiert. Der Bauer der seine Produkte angeboten hat, die Gäste kamen zu einem leckeren Frühstück und die SVP Politiker kamen mit den Leuten ins Gespräch und die Kinder hatten ihren Spass mit den Tieren.
    Das mag auf den ersten Blick naiv sein, aber es hat funktioniert. Die Städte sind eh meist links. Der politische Kampf muss von aussen nach innen stattfinden. Nur für die BTW sind solche Strategien nicht mehr möglich, zu knapp die Zeit. Aber langfristig. Und nicht vergessen, jeder Tag ist Wahlkampftag.

  38. „Hunderttausende feiern CSD in Köln“
    Ja ja, Millionen applaudieren…..

    Mit Singen und Klatschen wird die Integration gelingen, Herr Reil !

  39. Naja, datt et hunderttausende Schwuletten und Kampflesben in D oder der EU gibt, glaube ich schon. Deren Krankheit geht auch ziemlich am Allerwertesten vorbei, solange se mich in Ruhe lassen.

  40. So, von vorn bis hinten durchgehört:
    Klasse, klasse, klasse Rede von Guido Reil!
    Der pure gesunde Menschenverstand, ein klar und einfach denkender, hochintelligenter Bursche. Und enorm sympathisch. Toll, wie er kurz, aber vehement alle Riesenbaustellen in diesem Land durchgegangen ist.

    Der Haß auf diesen Lumpen Pretzel und seine Co-Ganoven, der mit seinen miesen Fingereien dafür gesorgt hat, daß Guido weder für die Landtags- noch für die Bundestagswahl den Spitzenplatz gekriegt hat, der ihm zusteht, ist gewaltig.

  41. Die Mehrheit frisst ARD und ZDF aus der Hand. Blindes Vertrauen in deren Berichterstattung, vor allem bei älteren Leuten. Ich kann das bei meiner Mutter sehen. Sie findet die Flüchtlingspolitik nicht gut und die Euro-Politik auch nicht, aber „bei den Linken wäre ja alles noch schlimmer“. Während ich mittlerweile weder heute noch tagesschau ertrage und auch bei den Talk-Runden abschalte und stattdessen lieber ins Internet gehe, schaltet sie jeden Abend wie in all den Jahren zu den Nachrichten ein und wird dann den ganzen Abend lang berieselt, ohne dass sie sich da groß aufregt (könnte ich nicht) Dazu kommt wohl eine stille Sympathie für die zurückhaltende und bescheidene Frau Merkel. Und Internet gibt es bei ihr nicht, weshalb sie ihre Informationen nur aus dem Fernsehen und der regionalen Tageszeitung hat. Naja, durch mich erfährt sie etwas mehr, habe ihr ein paar Mal tichyseinblick hingelegt und der macht nun in unserer Nachbarschaft die Runde…

    Sehr gute Rede von Guido Reil

  42. Schon etwas älter das Video. Aber trotzdem super.
    Guido ist ja ein feiner Kerl. Muss er aber unbedingt systemkonforme Bekleidung tragen ? Vor allem eine Bekleidung, für die der skrupellose und in Wahrheit menschenverachtende Bohlen Werbeträger ist ?

    Gebe zu ! Ich habe den Mist auch getragen, bis mich einer drauf aufmerksam gemacht hat, dass der Bohlen für Camp David Werbeträger ist. Darauf wurde das gute Stück ein Putzlappen.

    Bohlen ist der Inbegriff des Raubtierkapitalismus und der Volksverdummung. In seinen Medienfabriken werden Menschen lächerlich gemacht, damit die dumme Masse lachen kann. Toleranz sieht anders aus.
    Aber das Kapital hat eben keine Toleranz und versteckt seine hässliche Fratze hinter dem Kampf gegen Rechts. Grenze aber Leute durch Geld oder mediale Dinge aus.

    Wer immer noch meint, dass man den Kapitalismus nur als Linksextremer bekämpfen darf, der soll bitte weiter weiter pennen und sämtliche Systemmedien nutzen, damit er bloss keinen eigenen klaren Gedanken fassen kann.

  43. Ja, ja, Pretzell heißt die Canaille.
    Moralisch und charakterlich sozusagen der Anti-Guido.

  44. Danke, Guido, für diese Rede, danke, Michael, dass Du sie ungekürzt reingestellt hast.
    Grüsse aus Regensburg.

  45. Reil ist einer der besten aus der AFD, grundehrlicher Typ, anständig und ein begnadeter Redner. In NRW hat die AFD Reil auf den 17 Platz aufgestellt und den Prezell auf den ersten Platz. Das muss sich ändern, Pretzell raus aus der AFD und Reil als Nummer 1.

  46. @Klabuster: Meinst Du mit „plattem Land“ nur die Gegend hinterm Deich, oder allgemein die deutsche Provinz ? Wir hatten hier in Hessen letztens Kreistagswahlen, eine reine Personenwahl im Prinzip. Trotzdem bekam der AFD Kandidat beachtliche 15 % Das läßt mich hoffen. Hier gibt es Ortschaften, auch größere, wo die NPD schon bis zu 18 % geholt hat. Hessen hat keine nennenswerte rechte Szene, aber eine , nicht im kirchlichen Sinne, konservative Landbevölkerung.

  47. Pretzell ist ein übler Finger der im Hintergrund hinterhältig gegen die Anständigen in der Partei agiert. Ich bin stinkesauer auf diesen Typen, kostet der Partei jede Menge Punkte, greift sich Vorteile ab und diverse Verfahren am Kragen.
    Möglicherweise hat der Typ auch dafür gesorgt, dass Reil auf einen aussichtslosen Listenplatz kam obwohl genau der eines der Zugpferde für die Partei ist.
    Pretzell muss raus aus der AFD.

  48. Sehr gute Rede von Guido Reil, weiter so!!! Solche Leute braucht die AfD und vor allem Deutschland.
    (Ich hatte keine Tonprobleme)
    Ich hoffe er erreicht noch viele unentschlossene Wähler, wie Hr. Gauland, Fr. Weidel, Fr. v. Storch und Hr. Meuthen u.a.

    Glück auf!

  49. Ich sehe nicht, dass er abliest, er hat maximal Stichpunkte – sehr ordentlich, er weiß genau, was er sagt und was er will !!!

  50. Wegen Typen wie Bosbach haben Millionen Wähler die CDU gewählt und ihr jahrelang die Treue gehalten. Typen wie Bosbach sind die schlimmsten Politiker der CDU.

  51. Guido Reil hat in allen Punkten recht.
    Und genauso wie Trump von den L-Medien nur als Schurke dargestellt wird, genauso läuft die Berichterstattung über die AfD ab. SCHLIMMSTE PROPAGANDA von CDUSPDGRÜNELINKE, der neuen sozialistischen Einheitspartei Deutschlands. Nie waren sich die linken Kräfte, zu denen eben auch die Merkel-CDU zählt, so einig wie heute!

  52. Reil: „Wir sind Opfer von Faschismus, und nichts andere.“

    Yep, schaut wirklich nun so aus.

  53. Diese ganzen Systemdeppen die ihre Hoffnung auf die nächsten DDR-Wahlen setzen braucht kein Mensch. Die AfD wird auch bei der nächsten manipulierten Wahl mit 4.9% an der 5% Hürde scheitern, oder weil irgendein Landesverband durch Sabotage nicht zur Wahl zugelassen wurde, irgendwas lässt sich die Merkelbande immer einfallen.

    Allein schon die 10 Millionen (!) Wahlbriefe und die Millionen von angeblichen „Auslandsdeutschen“ die aus dem Ausland wählen dürfen obwohl die seit 20+ Jahren deutschen Boden nicht betreten haben reichen aus um die Wahlen nach Belieben manipulieren zu können. In Hamburg hat man nach der Wahl 2013 Postsäcke mit hunderttausenden von Wahlbriefen gefunden, die nicht ausgezählt wurden. Soviel dazu. DDR 2.0.

    Und Wahlen in einem Land, in dem sogar PRIVATE KONVERSATIONEN bei facebook zensiert werden, kann erst recht kein Mensch ernstnehmen, denn ein Land in dem es nichtmal freie REDE gibt ist jede Wahl eine Farce. Ich kenne mittlerweile ein halbes dutzend Leute die sich darüber beschwert haben, dass ihre privaten Konversationen auf Facebook von irgendwem zensiert wurden.

    Wer sich da noch anders engagiert als mit totalem Widerstand gegen das System kann sich gleich in die Klapse einliefern lassen.

  54. Und die AfD Sächsische Schweiz Osterzgebirge bestätigt die Oberspalterin Petry-Pretzell auch noch als Kandidatin für die Bundestagswahl, wie dumm kann man nur sein?

  55. Leider ist es so, daß dieser unsägliche Intrigant Pretzell die NRW – AfD beherrscht. Darum bleibt dem superguten Guido nur die Möglichkeit, das Direktmandat zu holen. Das ist sehr wahrscheinlich nicht möglich. Abeer er kämpft diesen Kampf mit jeder Faser seiner selbst. So sehen VOLKSVERTRETER aus, Herr Prretzell. Daran können Sie nicht im entferntesten klingeln. Ihnen unterstelle ich sogar, daß von interessierter Seite geschmiert sind. Pfui Deibel.

  56. Überschrift und anlesen reicht vollständig.
    Ich für mich frage mich ständig: Ist mein Daseinzweck die Betreuung eines minderjährigen Schwarzafrikaners (oder Araber oder anderer Fremdling) – oder vielleicht doch:
    „Ich bin nicht gekommen, den Frieden zu bringen, sondern das Schwert!“

  57. Die Vita von Hn. Reil und sein Bruch mit den Sozis nötigen mir Respekt ab. Habe ihn einmal im TV gesehen, klasse, das ist ein GUTER.

  58. Bosbach sagt vieles richtiges, aber auch nur damit die Menschen weiterhin Merkel CDU Wählen.
    Bosbach steht voll hinter Merkel!
    Alles nur, bla bla bla!

  59. Marie-Belen 9. Juli 2017 at 16:58
    Bosbach ist ein Merkel Vasall und Täuscher!

    Der Schlafmichel soll denken:“ Oh, der Bosbach bringt es auf den Punkt, dann wähle ich doch lieber die gute CDU als die AfD!“

    Wenn Bosbach Eier in der Hose hätte und es ehrlich meinte, würde er wie Erika Steinbach die CDU verlassen.

    Bosbach ist für mich einer der widerlichsten verlogensten Politiker!

    Richtig Marie, deutliche Worte von Ihnen!

  60. Pretzel raus aus der AfD, aber schnell!
    Der kostet Prozente, wenn mann den reden hört!

  61. Lieber Guido,
    was für eine großartige Rede!
    Es ist höchste Zeit, daß dem Volk mit einfachen Worten erklärt wird, wie die Zustände hier sind und was auf uns zukommt.
    Du bist derjenige, der genau Stil, Ton und die Worte dafür findet.
    Danke!

  62. So werden sehr, sehr viele Leute, vor allem Ältere, beeinflusst. Sie wollen nicht glauben, dass die Nachrichten im Fernsehen oder die Artikel der SPD-nahen Tageszeitung dazu dienen, sie zu manipulieren. Bei den vielen Horrornachrichten aus aller Welt möchte man einfach daran glauben, dass die „da oben“ uns in unserer eigenen kleinen Welt beschützen und es nur gut mit uns meinen. So habe ich es aus Gesprächen herausgehört und ist auch eine Erklärung für die Gutgläubigkeit. Zufrieden sind sicher die Wenigsten, aber sein Wahlverhalten ändern- das „Risiko“ scheuen die meisten. Da muss es hier erst noch knüppeldick kommen.

  63. .
    Starker Typ,
    starke Rede. Einer,
    der Verantwortung kennt
    und lebt, weil er bodenständig
    ist. Das pure Gegenteil zu eim
    eigensüchtigen, blassen
    Karrieristen wie
    Pretzelll.
    .

  64. Ein einfacher Satz von Guido Reil, der aber unheimlich tiefgehend ist:

    „Integration funktioniert nicht mit Singen und Klatschen, sondern nur mit der Schüppe in der Hand.“

    Einige Leute können sich auf diese Weise völlig natürlich integrieren, bei der Arbeit mit Deutschen auch die Sprache und die Umgangsformen erlernen. Einige Leute – nicht hunderttausende Araber- und Afrikanerkerle auf der Suche nach Vollversorgung! Wer nicht für seinen Lebensunterhalt aufkommt, muß wieder gehen. Einwanderer in die USA hatten es verdammt schwer.
    Das Prinzip „deutscher Sozialstaat für die ganze Welt“ lockt die Massen an und verhindert gleichzeitig den Integrationsanreiz.
    Ohne diesen Anreiz geht es aber nicht, es gibt keine Integration.

    Aydan Özo?uz (SPD), eine Türkin, die nicht glaubt, dass es überhaupt deutsche Kultur gibt, hat man in Deutschland zur obersten Integrationsbeauftragten gemacht.
    Ein ganzes Heer von Integrationsfuzzis lebt in Deutschland von der Integrationsverweigerung.
    Wer dieser Leute möchte seinen Job verlieren? Die leben davon, dass „ihre Migranten“ als unmündige, hilflose Opfer gesehen werden – und nicht als Menschen, die hier Integration automatisch leisten müssen, damit sie hier bleiben dürfen.

  65. Ein einfacher Satz von Guido Reil, der aber unheimlich tiefgehend ist:

    „Integration funktioniert nicht mit Singen und Klatschen, sondern nur mit der Schüppe in der Hand.“

    Einige Leute können sich auf diese Weise völlig natürlich integrieren, bei der Arbeit mit Deutschen auch die Sprache und die Umgangsformen erlernen. Einige Leute – nicht hunderttausende Araber- und Afrikanerkerle auf der Suche nach Vollversorgung! Wer nicht für seinen Lebensunterhalt aufkommt, muß wieder gehen. Einwanderer in die USA hatten es verdammt schwer.
    Das Prinzip „deutscher Sozialstaat für die ganze Welt“ lockt die Massen an und verhindert gleichzeitig den Integrationsanreiz.
    Ohne diesen Anreiz geht es aber nicht, es gibt keine Integration.

    Aydan Özo?uz (SPD), eine Türkin, die nicht glaubt, dass es überhaupt deutsche Kultur gibt, hat man in Deutschland zur obersten Integrationsbeauftragten gemacht.
    Ein ganzes Heer von Integrationsfuzzis lebt in Deutschland von der Integrationsverweigerung.
    Wer dieser Leute möchte seinen Job verlieren? Die leben davon, dass „ihre Migranten“ als unmündige, hilflose Opfer gesehen werden – und nicht als Menschen, die hier Integration automatisch leisten müssen, damit sie hier bleiben dürfen.

  66. Guido Reil, Bravo! Ich „duze“ Dich jetzt hier mal, weil ich auch eine alte „Püttkeule“ bin. Und Bergmänner machen dass mal nun so -für all die, die das nicht wissen.
    Ich möchte hier einmal auf eines Deiner letzten Themen eingehen, nämlich die „Wahlmanipulation“ oder besser gesagt, den Wahlbetrug. So unglaublich das klingen mag, es scheint tatsächlich so zu sein.
    Bereits in den Achtzigern besuchte mein Bruder die Urgroßoma im Altersheim. Es waren gerade Bundestagswahlen. Er berichtete von „Wahlhelfern“ die da emsig herumsprangen und den alten Leuten erklärt haben, wo die ihre Kreuze zu machen haben. Das empfand ich damals schon als ein Skandal, der Außenstehenden unglaublich erschien.
    Ich selber war am Anfag der 2000´er bei einer Bundestagswahl mal in einer „Türkenkneipe“, da waren zum Ausfüllen der Wahlscheine dicke Bleistifte an Bindfäden in den Wahlkabinen aufgehangen. Ja wenn da nicht jeder „Wahlhelfer“ ein paar Radiergummis in der Tasche gehabt hat……
    Eine andere Sache waren vor langer Zeit einmal Wahlen in Norddeutschland wo es ein Dorf gibt, in dem ein Großteil der Bürger Mitglied in der NPD war/ist. Und in diesem Dorf erreichte die NPD gerade mal drei Prozent oder so, wenn ich das noch richtig im Hinterkopf habe. Ich bin jetzt kein Fan der NPD, aber das ist doch mehr als unwahrscheinlich! Wer hat da der NPD die Stimmen geklaut???
    Ich halte es also für durchaus möglich, dass in diesem Lande Wahlen massiv manipuliert werden. Das währe mal ein heißes Thema für investigative Journalisten!
    Stattdessen berichten die über angeblich der AFD nahestehenden NAZIS, die ihre Frauen und Kinder verprügeln, misshandeln und sogar vergewaltigen. Diesen Sender (Öffentlich Rechtlich) habe ich übrigens damals nach der veröffentlichten TV-Reportage sofort angeschrieben, ob die den Blödsinn den die da über den „Äther“ verbreiten eigentlich selber glauben. Eine Antwort habe ich nie erhalten!!!
    Ich war früher übrigens mal selber in der SPD, habe dann mit den Grünen symphatisiert weil ich die Themen Umweltschutz usw. für wichtig hielt (und immer noch halte), mich dann aber angewidert zurückgezogen habe weil ich sehr schnell merkte, dass die ihre Inhalte auf „Deuwel komm raus“ durchsetzen wollen. Im Klartext heißt das, der kleine Malocher muss alles bezahlen, weil die Industrielobby nicht im Traum daran denkt z.B. den von der Industrie verursachten Müll auf eigene Kosten zu beseitigen. Als das klar war, liebäugelten alle etablierten Parteien plötzlich mit den Grünen, um dort ein wenig „abzufischen“! Gleichzeitig wurden die Grünen salonfähig. Vorher hatten die den selben Stand den die AFD heute hat. Trotz 5 Prozent und mehr im Bundestagswahlkampf……. Tituliert wurden die damals als „Bombenleger“, „Grasfresser“, „Häkelbrüder“ usw. …
    Solche Worte würde heute in Bezug auf diese Partei niemand mehr in den Mund nehmen!
    Also lieber Guido, weiter so, Durchhaltevermögen zahlt sich mit Sicherheit aus!

    Alles Gute aus Dortmund!!!

Comments are closed.