image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

88 KOMMENTARE

  1. Leider hält das Video nicht ganz das was es verspricht. Ich hatte mir da eher eine Dirty-Harry-Nummer vorgestellt.

  2. Schade , ich dachte die Zecken kriegen ne Abreibung. O.K., nächstes Mal dann. Spass beiseite, es wird endlich mal Zeit das die Spacken was an Latz kriegen. Den geht es sonst zu gut. Die bilden sich ein das sie es sind die verteilen. An dem Video zeigt sich , das die nur in der Gruppe stark sind. So wie Türken………alleine sind die klein mit Hut. Ekelhaft. Zumindest glaube ich nach diesem Wochenende das die Polizei nicht sonderlich motiviert sein dürfte wenn es darum geht Linke zu beschützen.

  3. Ich habe eben im Radio gehört, dass die Gewalttäter in Hamburg überhaupt nichts mit iinken Ideen und Überzeugungen zu tun hätten, unter anderem von Martin Schulz. Seltsam – bei rechten Gewalttätern würde niemals jemand auf die Behauptung kommen, sie hätten gar nichts mit rechten Überzeugungen zu tun!

    Beim Islam ist es wieder anders – da wird immer wieder betont, dass „Islamisten“ nichts mit dem Islam zu tun hätten! Wie verschieden man doch ein- dasselbe betrachten, bzw. zurechtlügen kann.

  4. Die *Helden*-Bubis sind halt müde:
    zu ville Bäx & Holsten –
    hoffentlich hamm’se jetzt wenigstens
    davon schwere Köppe:
    Die Mami wird ihnen schon Tee mit Zwieback
    an’s Jugendbettchen bringen.

  5. Die ganzen SPD-Partei-Bonzen wollen der Bevölkerung ja
    erzählen, daß die Linksextremisten nur Kriminelle waren und
    das alles mit „links“ nichts zu tun hat.

    Bedeutet das, daß die ganzen Straftaten, die während des Gipfels verübt wurden, nicht in die
    Statistik „linke Gewalttaten“ einfließen.
    Oder wie soll man das jetzt verstehen.

    Ich bin gespannt auf die kommende Statistik des Hamburger Verfassungsschutzes
    für das Jahr 2017.

  6. Der Hamburger Verfassungsschmutz wird eine schockierende Entwicklung bei rechtsextremen Gewalttaten konstatieren. Die Zwischenfälle in Hamburg, die bekanntlich überhaupt nichts mit politisch Links zu tun haben, werden unter „Allgemeiner Kriminalität“ aufgeführt werden.

    PS
    Und jetzt geht es auf DDR1 wieder um die AfD. Hatte mich schon gewundert, daß sie solange gebraucht haben.

  7. Werte PI-ADMINS.
    Wir sollten uns mit der Thematisierung solch eines Videos nicht auf das gleiche Niveau dieser Rotfaschisten herabbegeben. Mit dieser grossenhaften Fäkalsprache stellen sich diese Hamburger da auf die gleiche Ebene derer, die sie zurecht kritisieren.

  8. Der VS, die Polizei und das BKA sind in den meisten Bundesländern, vor allem in Bremen, NRW und Hamburg durch und durch SPD-verseucht.
    Von denen erwarte ich daher nichts Gutes.

  9. So geht man mit denen um? Man ruft ihnen in ihrer Sprache etwas hinterher? Von hinten? Sonst macht man nichts? Ich kenne das anders….

  10. In Deutschland sind Zecken in der Natur leider auch sehr verbreitet. Allerdings muss ich sagen, dass in der Sächsischen Schweiz kaum Zecken sind. Vor allem ist die Sächsische Schweiz noch „flüchtlingsfrei“. Wir haben dort kaum Sackhaarfrisuren und Müllsäcke gesehen. Toi toi toi! Vor allem in den Wald- und Klettergebieten kann man sich so noch wohlfühlen und vollkommen ungezwungen bewegen. Handy & Geldbörse kann man problemlos noch im Rucksack greifnah tragen. Zusammenfassend kann man sagen: Überall da, wo es anstrengend ist hinzukommen, kann man offenbar noch unbeflüchtet und zeckenfrei leben.

    Also liebe PI-Leser, macht mal wieder Urlaub in der Sächsischen Schweiz. Schnell kommt man mit Sachsen ins Gespräch und man hat den Eindruck, die lesen alle hier mit. Egal mit wem wir uns unterhalten haben, die Wellenlänge stimmte sofort. Wir sind Deutsche …. und das bleibt so. Der Rest muss hier wieder raus … und die linksgrüne Mischpoke diesmal gleich mit.

  11. Ken Jebsen macht sich total lächerlich in seinem Video. Kein Wort über die Zerstörung von Eigentum und angewandte Gewalt, aber Pegida bringt er mit ins Spiel, das bei denen auch schon Flachen geworfen wurden.Was für Vergleich!!! Armer Wicht kann man nur sagen. Jetzt müsste jeder Normaldenkende wissen was er verfolgt.

  12. Besser wäre gewesen, die beiden in ein Gespräch zu verwickeln. Dabei kommt wenig bis nichts, peinlich bruchstückhafte Sätze der erbärmlichen Strickart. Ähnlich niederschmetternd ist es, mit einem Moslem über den Koran zu reden. Die sozialistischen Surenvorgaben dieser beiden Fahnenschwenker begründen sich mit ebenso fehlendem Nachdenken und dem geliebten Nachplappern.

  13. Hat sich schon irgendeiner von unseren den HH-Terror abwiegelnden Politdarstellern hingestellt und – analog zum Islamterror – der deutschen Bevölkerung mitgeteilt, daß die Verwüstung zum Leben in einer Großstadt dazugehört und es keine hunderprozentige Sicherheit geben kann? Und man sich gefälligst damit abzufinden habe? Und man da leider, leider, da als deutscher Politiker nichts machen kann (man kann ja auch deutsche Grenzen nicht schützen), weil man gerade so schrecklich damit beschäftigt ist, Afrika zu retten, dem Klima Vorschriften zu machen und dem Planeten das Glück zu verschreiben?

    Darauf wird es nämlich hinauslaufen.

  14. Doch, gerade!
    Solange die nicht wie in den USA als
    terroristische Vereinigung gelistet werden,
    dürfen DIE sich in der Öffentlichkeit nicht
    mehr sicher fühlen.
    Also – egal wo man DIE sieht:
    gebt ihnen volle Kanne auf die Schnauze,
    das bißchen Provo war doch nur ein linder Hauch.
    Daß die sich überhaupt noch trauen am hellichten Tag
    nur zu zweit mit ihren SAntifa-Fetzen
    durch die Stadt zu latschen muß ein ENDE haben!

  15. Naja, weiss nicht. Etwas niedrig angesetzt.

    Aber zum G20.
    Das Beste ist das Aufregen der SPD Parteibonzen von Hamburg. Scholz als Obersozi. Selber bei den Jusos gewesen, die direkt mit der Antifaschistischen Aktion verbunden sind. Dann die weiteren Zusammenhänge SPD und Antifa. Dann die DGB Gewerkschaften, die fast alle in ihren Spitzen SPD Politiker haben. Dann die Verbindungen des DGB mit der Antifa. Frau Scheswig mit der Abschaffung der Extremisten Klausel und der Verniedlichung der linken Gewalt.
    Dann der DGB als Organisator von Anti G20 Demos.
    Dann noch die Demo in Dresden, als DGB und SPD Linke in ihren Reihen hatten mit „Bomber Harries do it again“.
    Scheiss SPD ! Dreckige Heuchler.
    Zudem alle Regierungen von der Kommune bis zum Bund die Antifa mit Steuergeldern im Kampf gegen Rechts unterstützen.

    Zudem die linke Szene in Hamburg bei einer vernünftigen Regierung längst ausradiert sein könnte.
    Nicht dass die Grundidee der Häuserbesetzung verkehrt war. Nein, sie war sogar gut. Ein Zeichen gegen die Spekulanten. Aber die Linkspisser haben alles noch mehr versifft und nichts draus gemacht, ausser kriminelle, linke und gesetzfreie Rückzugsgebiete.

    Und dass die ihr eigenes Viertel zerlegt haben. Manchmal trifft es auch die Richtigen. Denn die im Schanzenviertel hassen doch alle mehr oder weniger die Polizei und die Staatsmacht allgemein. Und jetzt dürfen die auch nicht herumheulen, dass alles kaputt ist.

    Die grösste Frechheit ist noch die Partei Die Linke, die der Polizei die Schuld an den Ausschreitungen gibt.
    Dass die linken Pisser es selber über ihre Linksanwälte machen, ist ja klar.
    Eigentlich hätte man die Schanze abbrennen lassen sollen.

    Und wenn ich immer weltoffenes und tolerantes Hamburg höre. Sieht man ja, wie weit die mit ihrer Toleranz gekommen sind. Mieten auf Höchstniveau. Linksextremisten, die nicht nur zum G20 alles zerstören. Zudem noch Ausländergebiete, in die sich ….. lassen wir das, dann ist man ja gleich Nazi.

  16. „Dabei kommt wenig bis nichts (…)“
    Warum bitte, soll man dieses PACK dann
    „in ein Gespräch (zu) verwickeln“?
    Pure Zeitverschwendung, diese Ratten
    verstehen doch nur eine Sprache,
    3x dürfen Sie raten …

  17. Sehe ich auch so. So kurz vor der Wahl die bekannteste AfD Politikerin abzusägen hätte mehr geschadet als genutzt. Petry kann man immer noch nach der BTW loswerden.

  18. @Elijah
    „Unruhe sollte man nicht vor den Wahlen hineinbringen.“
    … aber nach den Wahlen solche Figuren für Jahre auf
    Ticket der AfD in den Parlamenten sitzen zu haben,
    eventuell mit einer (dann feindlichen „Ausgründung“ ?
    DAS hatte wir „alten“ AfD-Förderer doch schon mal:
    schauen Sie sich mal die (ehemalige) AfD-Fraktion im
    EU-Parlament an, für deren Wahl sich viele die Hacken
    abgelaufen haben. Für FÜNF Jahre kassieren Figuren wie
    das nichtsnutzige U-Boot H2O-Henkel, der verblendete
    Lucke, Trebesius u.a. Spalter, sowie – wie kann es anders
    sein – der chronische Abzocker Brezzel dort sagenhafte,
    horrende EU-„Diäten“ … für NIX !
    Einzig für Beatrix von Storch hat sich die Arbeit gelohnt,
    aber diese Unermüdliche entschädigt wenigstens für vielen
    Frust.

  19. Im Deppen-TV werden dem RTL-lobotomierten Zuschauer gerade lachende Hambuger gezeigt wie sie bei Schnittchen und Getränken alle fröhlich die Reste der „Dummejungstreiche“ wegräumen, und schon ist die Welt wieder heil für das Hirntode Publikum.

  20. Wie dann anders? Eher auf die verkrampfte Bürokraten- oder die weichliche Schmusetour? 😉 😉

    „Hiermit möchte ich Sie im Namen der Hamburger Bürgerschaft freundlich auffordern, weitere Straftaten in Hamburg zu unterlassen!“

    „Zu Ihrem Verhalten kann ich hiermit folgendermaßen Stellung nehmen: Ich protestiere auf das Entschiedenste gegen Ihre Gesetzesverstöße!“

    „Ihr habt uns Hamburger zutiefst traumatisiert und gedemütigt. Wir flehen Euch deshalb höflichst an, derartiges Verhalten in Zukunft zu unterlassen!“

    „Habt doch bitte Verständnis mit uns. Auch wir Hamburger sind Menschen wie Ihr, sensibel und hinfällig!“

    „Liebt uns, selbstlose Antifa-Kämpfer, bitte liebt uns doch endlich!“

  21. Nein.
    Es ist genau das richtig Niveau, was die verdienen!
    Viel zu lange wurde für diesen Schwachmaten Streicheleinheiten verteilt, was sie am Ende nur bestärkt.
    Seien wir doch mal ehrlich. Die denken weil ihre Gegner so friedlich sind, können sie alles machen was sie wollen. Die brauchen endlich mal Paroli! Auch wenn es uns widerstrebt uns auf das gleiche Niveau herunter zu begeben.
    Mit der christlichen Botschaft „Wenn dich einer auf die eine Wange schlägt, dann halte die auch die andere hin“ ist niemanden geholfen.
    Dieser Abschaum der Gesellschaft braucht sogar noch mehr, als nur die verbalen Ausdrucksweisen wie im Video, sondern mal kräftig den Arsch versohlt!
    Man muss das auch nicht gerade mit Organisationen und Parteien in Verbindung bringen. Sie sollten aber schon erfahren, dass der gemeine Bürger sich nicht alles gefallen lässt.

  22. Dem Schreier im Video ist eine Anklage wegen Beleidigung sicher.
    AntiFanten sind seit Freitag in Hamburg heilig!
    Bürgermeister „Scholzomat“ (er funktioniert wenn man oben etwas einwirft) wird sich halten weil er keine Opposition hat.
    Ein Linksanwalt (B., der mit dem Käppi) marschiert völlig ungehindert durch HH-Ottensen.
    Aber die Leute wollen es so!!! Die wollen ein ‚Venezuela im Norden‘. Das „Breite Band“ arbeitet erfolgreich…

  23. Gewalt gegen Gewalt, körperliche wie sprachliche, ist absolut legitim. Entscheidend ist immer, wer damit anfängt.

  24. Hier, diese nette Nachbarin von nebenan, bestimmt Erzieherin in einer Kinderkrippe eine gutmenschliche Humanistin mit Sinn für die Wackersteine werfend praktizierte Gerechtigkeit war auch mit ihren Kumpels in Hamburg, Foto …hier Klick

  25. Stimmt, diese verkommenen kriminellen Typen verstehen nur eine ganz andere Sprache richtig.

  26. Bedauerlich, wer auch immer für das Video verantwortlich ist, hat sich hier auf das erbärmliche Niveau der Linksextremen herabgelassen. Stänkern, beleidigen und provozieren.
    Dieses Verhalten steht niemandem gut.

  27. Die braven Hamburger räumen den Gewalt-Dreck des Mobs weg, der dumme Steuerzahler bezahlt den angerichteten Schaden, und die Verbrecher kriegen ein Du du du vom Richter! Es funktioniert ja alles, was jammern wir?

  28. Ja, Ruhe ist die erste Bürgerpflicht! Schön zu sehen, wie die zwei Vermummten ganz still sind, weil nur zu zweit – erinnert an den Islamischen Block!

  29. Und plötzlich ist das Wort *Links* aus den System-Medien verschwunden!

    Genau das war vorauszusehen!
    Man spricht plötzlich nicht mehr, wie bisher, von linksextremistischen Gewalttätern, sondern nur noch ganz allgemein von Gewaltchaoten.
    Und somit werden diese Terroristen in der Statistik nicht der linksextremen Kriminalität zugeordnet, sondern der Allgemeinen Gewaltkriminalität!
    Wetten Dass!?

    Anderenfalls müsste man sich ja sonst fragen lassen, warum es zwar einen staatlich reichlich subventionierten *Kampf gegen Rechts* gibt, aber nichts dergleichen auf der Linken Seite.

    Ausserdem ist auch jetzt schon abzusehen, dass man die Bilder der Verwüstung in Hamburg schnell aus dem Gedächtnis der Wahlbürger herausbekommen will, und sich im Öffentlich Rechtlichen jetzt wieder verstärkt dem üblichen Trump-und AfD-Bashing widmen wird.
    Wetten Dass!?

  30. Harmlos. Bei mir wäre er nicht mehr aufgestanden. Die Polizisten wissen ja nicht, wo man hinschlagen muss! Da ist die Ausbildung verbesserungswürdig!

  31. @ RomaAeterna
    Im alten Rom fing es auch mit De-Eskalations-Teams an –
    gebildet aus den dekadenten Weibern der da leider
    schon Thymos-befreiten Cesaren ^^
    Der Rest ist bekannt:
    s. Edward Gibbon http://ogy.de/0rwa

  32. SEK stürmt Haus.

    Schaut euch mal das Trümmerfeld auf der Strasse an.
    Video:
    https://www.youtube.com/watch?v=KGH8U10oIaY
    _____________________________
    Eben habe ich mir „Berlin direkt“ im ZDF angesehen.
    Martin Schulz ist fast geplatzt, weil Hermann von der CSU die SPD
    und die Linksterroristen in einem Atemzug genannt hat.

  33. Das ist mir auch aufgefallen. Ein weiterer Beweis, wie links die beim ÖR sind, von Objektivität keine Spur…

  34. Das und noch etwas anderes ist aber die einzige Sprache, die diese verkommenen Typen halbwegs verstehen.

    Auch die Polizisten setzten in Hamburg Gummiknüppel ein (wenn auch offensichtlich recht dezent), statt rosa Wattebällchen zu werfen, und versprühten Pfefferspray statt Eau de Chanel.

  35. Also ich auch! Nach dem Motto (auch für Politiker zu empfehlen) ‚A little less conversation, a little more action, please‘ (Elvis Presley)!

  36. Normal. Hat alles wieder mal „nix mit nix zu tun“

  37. Etwas schwach die Reaktion.

    Es hätte schon einer stehenden gutorganisierten Bürgerwehr bedurft um den Zecken effektiven Widerstand zu zeigen. Die bestand leider nicht!

  38. Weniger peinlich, als das eigene Loosertum zusammen mit anderen Loosern in Gewalt gegen Unbeteiligte auszuleben.

  39. Um mit den linken Zecken zu kommunizieren muss man ihre Sprache sprechem um verstanden zu werden.

  40. Hamburger sind es doch gewohnt so etwas wegzuräumen. Das kennt man noch aus dem Krieg…

  41. @Oh Spengler Die Krisen des Römischen Reiches mit heute zu vergleichen, kann interessant sein, führt aber aufgrund der historischen Alterität nicht allzu weit.
    Edward Gibbon hat schon lange seine Autorität in Historikerkreisen verloren, weil er die Krisen der Spätantike nur in wenigen Perspektiven betrachtete und sich ausschließlich auf historiographische Quellen stützte.

  42. @Eduardo:
    Ich bin auch dafür, sich diesen Randalieren entgegenzustellen und ihnen zu zeigen, dass sie keinen Rückhalt in der Bevölkerung genießen. Das geht jedoch auch, ohne sich auf deren Niveau herabzulassen.
    Was die Polizei angeht: Sie hat in Hamburg reagiert und angemessene Gewalt zur Verteidigung eingesetzt. Sie ging jedoch nicht aggressiv und provokativ vor wie der Urheber des Videos.
    Eine provozierte Eskalation nutzt am Ende niemandem.

  43. In einer Bundesrepublik, in der sich die Bundeskanzlerin von Linken und Grünen treiben lässt, um ja wiedergewählt zu werden, haben wir den Status Bananenrepublik übersprungen und sind direkt in der Zeckenrepublik gelandet.

  44. Welche Arroganz, unvermummt zur schweren Körperverletzung, wenn nicht mit bedingtem Mordvorsatz, die anarchische Fresse mit Plasterstein in der Hand in die Linse zu halten. Dies zwar ungeplant, so doch durchaus vorhersehbar.

  45. @ RomaAeterna: Na, es ist ja nichts passiert. Die zwei Antifa-Buben zogen ab wie begossene Pudel. Offenbar verstanden sie die Botschaft also richtig und schämten sich.

  46. Linksextremisten hat mit „links“ nichts zu tun.
    Islamterror hat mit dem Islam nichts zu tun.

    Und die Erde ist eine Scheibe.
    😉

  47. Diese Typen verstehen nur eine sehr simple und grobe Sprache: Also einfach mal ein paar aus Notwehr“ abschießen wie tollwütig beißende Gossenköter, dann wird der Rest dieses Pöbels sich sein Randalieren zukünftig sicher noch mal gründlich überlegen.

    Aber nein doch, sowas geht doch nicht, sterben dürfen in Buntland ja nur anständige Deutsche, die solchen linksfaschistischen Banden zufällig über den Blutrausch-Weg laufen.

    Gäbe es bei uns diese angeblich so furchtbare Hasskraft von Rächzz, dann würden sicher täglich etliche solcher brutal-kriminellen Import-Schmarotzer in ihrer eigenen Blutlache verrecken. Das geschieht aber (leider) nicht.

    Wenn der Staat unser Leben nicht mehr schützen kann oder will, dann werden wir das selber tun müssen. Oder wollt ihr euch umbringen lassen wie gutgläubig dummes wehrloses Schlachtvieh?

    Immer mehr Bürger wachen auf und bewaffnen sich, denn wer seine Familie solchen naiv oder gezielt linken Killerhorden kampflos überlässt, ist feige und dazu noch ein Mittäter.

    Wenn es um kindliche Kreidemalereien in Spielstraßen geht, zeigen unsere Ordnungs-Behörden mutig Zähne und drohen sofort mit Strafe, bei echten Verbrechern jedoch verkriechen diese charakterlosen Schlappschwänze sich gerne hinter Toleranzparolen.

    Gutmenschliche Feigheit rollt sogar den grausamsten Verbrechern einen roten Teppich aus, um bloß nicht als Rechts zu gelten. Erbärmliche Scheinheiligkeit, die schon zu viele Opfer forderte.

  48. Wenn die Hamburger schon mal dabei sind, sollten sie auch gleich die teppichfliegenden Zecken mit rauswerfen.

  49. Es ist leide so im Leben, dass es Menschen gibt, die nur und wirklich ausschließlich die Sprache der Gewalt verstehen.
    Lernen durch Schmerz.

    Bei den archaischen Musels ist das in der Masse eben besonders ausgeprägt.
    Hier ist ein freundlich Blick schon Schwäche.

    Diese deutschen Bettnässer sind nur anonym und in der Masse untergehend sau stark, wohl wissend , dass sie von den linken Idiologen noch befördert werden, der Krampf gegen räächts etc.
    Ach ja an die Gelder die ihre Zeckenzenter bekommen wäre dabei ja auch noch zu denken.

Comments are closed.