Von SELBERDENKER | Schweden ist ein wunderschönes Land mit ausgesprochen freundlichen, entspannten und hilfsbereiten Menschen. Doch leider musste PI-NEWS schon recht häufig politisch inkorrekte Nachrichten über Schweden vermelden, die selbst hart gesottene Leser in Staunen versetzen. Seit auch für Schweden beschlossen wurde, dass es von einer gewachsenen homogenen Gesellschaft zu einer „Multikultur“ umgeformt wird, hat sich die Verbrechensrate vervielfacht und Schweden führt, hinter einer Region in Südafrika, die weltweite Vergewaltigungsstatistik an.

Die Opfer sind junge Schwedinnen, die Vergewaltiger sind zumeist Moslems aus arabischen Ländern oder aus Afrika, wo übrigens bislang keine „Multikultur“ geplant ist. Von den schwedischen Medien werden die fremden Vergewaltiger gerne als „schwedische Männer“ bezeichnet.

Alles ähnlich wie in Deutschland, in Frankreich, in Belgien oder in England, könnte man zynisch witzeln, ja. Doch die Naivität der Menschen in Schweden scheint die der Deutschen sogar noch zu toppen. Als Ziel ihrer Träume haben Merkels „Refugee“-Kerle Schweden oft sogar noch vor Deutschland angegeben. Und das will schon was heißen!

Ein Kommentator bei PI-NEWS fühlte sich nun bei den „hübschen, freundlichen, naiven Schweden“ an die Elois aus dem Klassiker „The Time Machine“ (1960) von H. G. Wells erinnert. Mit diesem Eindruck ist er nicht alleine. In der politisch korrekten Neuverfilmung von 2002 werden die Eloi weniger negativ dargestellt, eher als braunhäutiges Weltvolk mit dem Charme der edlen Wilden.

1960 hatte die Politische Korrektheit noch nicht alles überwuchert und gelähmt. Blonde weiße Menschen, die auch noch in der Opferrolle dargestellt werden, ein starker Mann, der eine schwache Frau rettet – sowas wird heute tunlichst vermieden.

Frauen sind heute stark und Männer sind schön. Wenn ein Mann mal Held sein darf, muss er schwarz oder schwul sein oder er muss dafür tausend böse weiße Kerle töten und einen schwarzen Freund und/oder eine starke Frau als Begleitung haben. So sind heute die ungeschriebenen Regeln.

Wer sind überhaupt die „Eloi“?

Kurz zur Handlung des besagten Films: Ein Zeitreisender kommt in einer fernen Zukunft an und trifft dort auf ein Volk, das scheinbar im Paradies lebt. Es sind die Eloi. Sie werden von unbekannter Hand ernährt und eingekleidet, das Leben besteht aus Spaß. Doch die Sache hat mehrere Haken, die den Zeitreisenden schnell ernüchtern und fassungslos machen.

  1. Die Eloi erscheinen völlig empathielos. Das Schicksal ihrer Nächsten scheint ihnen völlig gleichgültig zu sein. Sie sind satt und haben Spaß – das reicht ihnen. Als eine junge Eloi beinahe ertrinkt, kümmert dies niemanden. Allein der Zeitreisende reagiert und rettet sie. Ihr Name ist Weena.
  2. Die Eloi sind ungebildet, sind Analphabeten, kennen weder Höflichkeit, noch Neugier, sie lassen das überlieferte Wissen, die Hochkultur, für die ihre Vorfahren geforscht und gekämpft haben verkommen. Zu viele Fragen empfinden sie als Belästigung. Sie haben Bücher – doch sie lesen sie nicht.
  3. Die Eloi denken nicht in die Zukunft, machen sich keinerlei Gedanken über das Ganze. Sie leben nur für den Augenblick, bis zum nächsten Spaßmoment. Wenn der Nachbar ermordet wird, sind sie froh, dass es sie nicht selbst getroffen hat und dann machen sie weiter, als wäre nichts geschehen. Trifft es sie selbst, fügen sie sich stoisch ihrem scheinbaren Schicksal.

Wie eine ferngesteuerte Nutztierherde bewegen sich die Eloi zu ihren Mästern, wenn ein bestimmtes Signal ertönt. Regelmäßig verschwinden einige Eloi unter der Erde und kehren nie wieder zurück. So war es immer und deshalb hinterfragt es niemand mehr. Lediglich der Zeitreisende will wissen, was mit den Menschen unter der Erde geschieht. Weena, der von dem Zeitreisenden das erste Mal Empathie entgegengebracht wurde und die nun ihrerseits Gefühle der Sorge entwickelt, rät ihm von der Suche ab, wird jedoch bald selbst unter die Erde geholt.

Als der Zeitreisende in die Tiefe steigt, findet er in Höhlen die Überreste gefressener Eloi. Tief in der Erde wohnen die Morlocks, grün häutige, weißhaarige Kannibalen, die die Eloi mästen, einschüchtern und gleichzeitig bei Laune halten, um sich von ihnen ernähren zu können.
Der Zeitreisende findet die kürzlich abgeholte Gruppe Eloi, unter denen sich auch Weena befindet. Der Zeitreisende bringt mit einer Fackel Licht in die Welt der Morlocks. Die Morlocks fürchten Licht. Es kommt zum Kampf. Als einige Eloi sehen, dass die Morlocks verletzbar sind, leisten sie ebenfalls Widerstand. Die Gruppe kann fliehen.

An dieser Stelle wird die Geschichte nicht weitererzählt. Wer den ganzen Film noch nicht gesehen hat, sollte es mal tun. Der Klassiker hat noch mehr zu bieten, als die hier beschriebenen Auszüge. Einen kleinen Eindruck kann man sich hier machen:

Die Schweden als Eloi? Wer sind die Morlocks?

Es sind nicht die Schweden allein. Es sind alle konsumgemästeten europäischen Völker, die Mehrheiten, die nicht aufbegehren, nicht kritisch denken, die sehr viel mit der Metapher der Eloi gemeinsam haben. Heute hätte jeder Eloi ein Smartphone.

Wer sind nun die Morlocks? Es sind, meiner Ansicht nach, nicht pauschal „die Superreichen“ oder „die Moslems“ oder die totalitären Rotten von der „Anti“-Fa – und es sind auch nicht die fremden, unserer Kultur gegenüber oft sogar feindlichen Männermassen, die von Morlocks wie Merkel angelockt wurden und werden und die in solcher Zahl unsere europäischen Länder, unsere Stabilität, unsere Sicherheit und unseren gesellschaftlichen Frieden gefährden. Die genannten Gruppen können vielleicht von den „Morlocks“ profitieren, sorgen für oft berechtigten Unmut, erzeugen Unruhe.

Die wahren Morlocks sind Herrschende ohne Bezug zu den Menschen, deren Wohlstand und Machtposition allein darauf beruht, dass die Eloi weiter brav funktionieren, Steuern abdrücken, nicht aufbegehren. Es sind politische Ideologen, die mit uns allen gerade gesellschaftliche Experimente machen oder es zulassen, Experimente, für die wir selbst bezahlen müssen – nicht nur finanziell. Es gibt solche Politiker mit allen Parteibüchern. Die Morlocks sind opportunistische Journalisten, die auf ihren Pöstchen sitzen, weil sie genau das schreiben und sagen, was noch fettere Morlocks gerne hören. Es sind eitle Systempfaffen auf ihren Kanzeln und gierige Lobbyisten.

Doch das sind nur die Kleinen. Die fettesten Morlocks sind die internationalen Globalisten, denen Nationen, gewachsene Kulturen und Identitäten im Wege sind und die die Menschen deshalb auf allen möglichen Ebenen und mit allen möglichen Mitteln spalten, um sie zu gefügigen, leichter kontrollier- und kalkulierbaren Massen zu machen und so von der Wurzel des Übels abzulenken. Wären die Eloi nicht mit dem Kampf gegeneinander beschäftigt, hätten die Morlocks noch unangenehmeren Widerstand zu erwarten.

Angriffe auf PEGIDA, Einschüchterung von AfD-Politikern, Spaltungsversuche, Sperrung von Konten der Identitären Bewegung, Vernichtungsversuche gegen Medien wie PI-NEWS. Morlocks stürzen sich sofort auf die, die Widerstand leisten, weil sie Angst davor haben, dass sie sonst die Kontrolle verlieren. Doch die Fackel des Widerstands brennt bereits. Es ist zwar nicht jeder dafür geboren, sie zu tragen, nicht jeder kann plötzlich aufhören, ein Eloi zu sein. Merkel wird ihren Thron nicht räumen, auch wenn im Reich der Morlocks jetzt auf Wahlkampf geschaltet wird. Im September können die kritischen Eloi aber wenigstens dafür sorgen, dass wieder oppositionelles Licht im Bundestag erscheint.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

163 KOMMENTARE

  1. Haben die Schweden oder auch die Deutschen überhaupt noch ein Interesse daran, herauszufinden, was wirklich in ihren Ländern vor sich geht?

  2. Nach diesem Video ist sowas von klar, was mit uns passiert. Da ist ein derartiger Hass der Migranten auf uns da, da schlackern die Ohren.

    https://vid.me/DidoB

    Wenn PI das einfach mal reposten kann, waere das klasse. Mir ist immer noch schlecht, wenn ich daran denke, dass er lachend zugibt, dass es total gut ist die deutschen Frauen anzuspucken und zu packen – und das die Polizei gar nichts machen kann.

    Ansehen – teilen – sichern (nicht das das Video runtergenommen wird, da es ein derartiger Augenoeffner ist!)

  3. Es gibt auch „weisse“ Helden:
    Z.B. der PIRAT im Berliner Senat in der orangenen Müllmänner Latzhose der das zu Tode gefolterte Objekt seiner Begierde, einen jungen Mann, mit der Sackkarre durch BERLIN chaufierte.
    Bevor er sich auf einen selbstgebastelten ELEKTRISCJHEN STUHL setzte um die ökologisch saubere Fahrt per E-Stuhl in die Hölle anzutreten!

  4. S & N haben das Problem der grossen Entfernungen.
    Wenn ein Gutmensch am Polarkreis wohnt sieht er die Übergriffe in MALMÖ oder ÜSCHLÜ-GREENLAND entspannter.

  5. Oh mein Gott.
    Mir kommt das Mittagsessen wieder hoch.
    Ich werde die Arztrechnung an PI schicken.
    lol
    Bitte obriges Bild verpixeln.
    Vielen vielen vielen Dankeschön

  6. „das überlieferte Wissen, die Hochkultur“ – Schon lustig, das zu schreiben, nachdem man ein paar Absätze davor den „Klassiker „The Time Machine“ (1960) von H. G. Wells“ vorgestellt hat. Das „Wissen“ des Eloi-Autors um die Hochkultur scheint nicht so tief zu sein als dass er wüsste, dass der Film auf einem Literaturklassiker von 1895 basiert, dessen Autor H. G. Wells war – oder zumindest findet er es keiner Erwähnung wert.

  7. Die erste Verfilmung ist aus dem Jahre 1960, aber der zugrundeliegende Roman „Die Zeitmaschine“ erschien sogar schon 1895. Ein prophetisches Werk.

  8. Diese Gesichtseintöpfe und Ork-Darsteller sollten nicht unverpixelt, schon gar nicht zur Mittagszeit ohne Warnhinweise veröffentlicht werden.
    Mein Appetit hat sich gerade verflüchtigt!
    Es ist immer wieder erstaunlich wie sehr sich die Charaktereigenschaften von Menschen in ihren Gesichtern wiederspiegelt.
    Grüne „Frauen“, die SPD Doppelnamen Schabraken, die Realitätsverweiger und Nichtsnutze kann man schon von weitem erkennen.
    Bei Claudia Roth, Anetta Kahane und Renate Künast fordere ich die Burkapflicht!

  9. „Warum in die Ferne (Schweden) schweifen, wenn das Schlechte liegt so nah (Deutschland)?“

  10. Naja, „The Time Machine“ stammt immerhin von H.G.Wells, einem eingefleischten Sozialisten.
    Er musste quasi nur das Sozentum etwas abwandeln, aus der Arbeitsameise den Eloi, aus dem Parteibonzen den Morlock und aus dem Klassenfeind den Zeitreisenden – und fertig war der Bestseller.

    Und ausserdem widerlegt Wells mal eben ganz nebenbei Schulzens infame Behauptung, dass Linke nichts mit Gewalt im Sinne hätten.
    :mrgreen:

    Aus Bolschewiki zu H.G.Wells:

    1903 trat er auch formell der Fabian Society bei, zu der er lange schon Kontakte gepflegt hatte. Wie viele liberale und sozialistische Intellektuelle seiner Zeit war Wells Anhänger der Eugenik.[2] 1904 besprach er eine Veröffentlichung von Francis Galton und hielt dabei, so wörtlich, die Sterilisierung von Versagern für sinnvoller, als Erfolgreiche stärker zu vermehren.[3] Sozialdarwinistische Ideen waren damals in England populär und wurden im britischen Kolonialreich praktiziert. Auch genozidale Ideen waren Wells nicht fremd. Er schrieb: „Jene Schwärme von schwarzen, braunen sowie von gelben Völkern müßten [sic] weichen, weil sie den Erfordernissen der Effizienz nicht entsprechen, denn schließlich ist die Welt keine karitative Institution.“ Er folgerte: „Wenn die Minderwertigkeit einer Rasse demonstriert werden kann, dann gibt es nur eines […] zu tun – und dies ist, sie auszurotten.“

    Bätz!

  11. Ich hätte nicht gedacht, dass man den Film als gesellschaftskritischen Spiegel für Deutschland einsetzen kann.

  12. Wer sind denn die beiden netten, symphatischen Leute an vierter und fünfter Stelle? Die habe ich bisher noch nicht im Fernsehen bei den Grünen gesehen. Die anderen sind ja richtig gruselig.

  13. Mohamed ist aber einer von den Morlocks (Der Obermorlock sogar).

    Die Eloi, das sind wir. Gebildete Eloi halt, aber Eloi. Wir stehen mit rosa Herzchen auf dem Breitscheidplatz, nachdem ein Morlock ein paar von uns mit dem Truck zermatscht hat.

  14. Berechtigte Frage. Ich fürchte, viele wollen nicht wissen, dass und was vor sich geht. Womit die Menschen in der Zukunft leben müssen: niemand kann mehr sagen, er hätte keine Möglichkeit gehabt sich zu informieren. Später wird man reklamieren müssen, dass man vieles oder alles (vorsätzlich) nicht wissen wollte und das die Bereitschaft, sich manipulieren zu lassen, größer war als der Drang zum Selberdenken oder zur Eigenrecherche. Ich weiß den Sinn des Lebens nicht, aber ich denke nicht, dass die Reduzierung des eigenen menschlichen Geistes unter den von mächtigeren Leuten irgendwie sinnstiftend sein könnte (außer vielleicht, um als Negativbeispiel zu dienen).

  15. OT
    Die Mainstreammedien verdammen gerade geifernd und unisono die neu herausgekommene Zeitung „Deutschland-Kurier“. Das hat mich überzeugt! Was für eine tolle Gratiswerbung! Wo kann ich diese neue Zeitung abonnieren??? Ich will unbedingt ein Exemplar!

  16. Bestimmte Dinge, die ablaufen, sind unter rationalen Gesichtspunkten von psychisch einigermaßen Gesunden nicht zu verstehen. (Der Film ist dafür ein gutes Beispiel. Dank Nuada weiß ich, dass H.G.Wells die NWO befürwortet hat.)
    Erst wenn man eine perverse Logik zugrunde legt, machen sie „Sinn“. Dazu muss man allerdings gut beobachten und deuten können, um das Beobachtete dann zu vernetzen. Und man muss sich über Symbole informieren, denn damit wird ganz offen gearbeitet.
    Eben weil wir sehr viele Informationen nicht bekommen, ist das alles nicht leicht. Aber bemerkenswert ist, wie z.T. doch unverhohlen Andeutungen gemacht und Hinweise gegeben werden. Es gibt also eine Sub- bzw. Meta-Ebene bei so ziemlich allem, was in der Politik und v.a. in den Hinterzimmern abläuft.

    Offen gezeigte Beispiele dafür, die JEDEN befremden müssen (der nicht zu dem „Kreis“ gehört, der mit den Symbolen arbeitet):

    1. Der alte Personalausweis hat auf der Rückseite (dort, wo nicht das Foto ist) eine Art ornamental eingebetteten Tierschädel, der an einen Widderkopf erinnert. Um das gut zu erkennen, muss man den Ausweis „auf den Kopf“ stellen. Die Bundesdruckerei hat dazu auf Nachfrage KEINE Angaben gemacht.
    Das Symbol sieht so aus:
    https://blog.psiram.com/wp-content/uploads/2011/03/baphomet1-300×232.jpg

    (Nach kurzem Suchen weiß man, dass dieser Schädel „Baphomet“ sein könnte…Auf dem neu ausgegebenen Ausweis ist das nicht mehr (sichtbar) vorhanden.)

    2. Die Gotthardt-Tunnel-„Einweihungsfeier“ war eine Art satanische Messe. Davon kann sich auch jeder ein Bild machen. Über die darin verwandten Symbole kann man sich relativ leicht informieren.
    https://www.youtube.com/watch?v=rCgzNh0rTfo

    (Auch Tierschädel kommen wieder zum Einsatz, s.o.)

    3. Der Flughafen von Denver. Es gibt so einiges darin, was „merkwürdig“ ist, z.B. die offen angebrachten Freimaurermeldungen bzw. -symbole. Und die grauenvollen „Wandbilder“, die beispielsweise tote Kinder und Frauen zeigen.
    http://images.derstandard.at/t/E494/2016/12/27/newworldairport.jpg
    *http://www.eaec-de.org/media/Denver_Airport14.jpg
    *http://www.dragaonordestino.net/Drachenwut_Blog_DragaoNordestino/NWO/Flughafen_von_Denver_arquivos/Denver-4.gif

    So schwer es einem fallen mag, wenn man aus einem „normalen“ Elternhaus und dessen vermittelten Werten Werten wie Bildung, evtl. christlichem Glauben, Empathie, Gerechtigkeitssinn etc. kommt, man muss der Perversion, die eigenen Regeln folgt, ins Auge sehen. Denn es ist nicht im Bereich der Fiktion verankert, dass es Wahnsinnige gibt, die die Weltherrschaft wollen und alles vernichten möchten, was wir als allgemeingültige Werte erachten.
    Wenn man das Monster kennt, kann man ihm besser (gerüstet) begegnen.

  17. Bestimmte Dinge, die ablaufen, sind unter rationalen Gesichtspunkten von psychisch einigermaßen Gesunden nicht zu verstehen. (Der Film ist dafür ein gutes Beispiel. Dank Nuada weiß ich, dass H.G.Wells die NWO befürwortet hat.)
    Erst wenn man eine perverse Logik zugrunde legt, machen sie „Sinn“. Dazu muss man allerdings gut beobachten und deuten können, um das Beobachtete dann zu vernetzen. Und man muss sich über Symbole informieren, denn damit wird ganz offen gearbeitet.
    Eben weil wir sehr viele Informationen nicht bekommen, ist das alles nicht leicht. Aber bemerkenswert ist, wie z.T. doch unverhohlen Andeutungen gemacht und Hinweise gegeben werden. Es gibt also eine Sub- bzw. Meta-Ebene bei so ziemlich allem, was in der Politik und v.a. in den Hinterzimmern abläuft.

    Offen gezeigte Beispiele dafür, die JEDEN befremden müssen (der nicht zu dem „Kreis“ gehört, der mit den Symbolen arbeitet):

    1. Der alte Personalausweis hat auf der Rückseite (dort, wo nicht das Foto ist) eine Art ornamental eingebetteten Tierschädel, der an einen Widderkopf erinnert. Um das gut zu erkennen, muss man den Ausweis „auf den Kopf“ stellen. Die Bundesdruckerei hat dazu auf Nachfrage KEINE Angaben gemacht.
    Das Symbol sieht so aus:
    https://blog.psiram.com/wp-content/uploads/2011/03/baphomet1-300×232.jpg

    (Nach kurzem Suchen weiß man, dass dieser Schädel „Baphomet“ sein könnte…Auf dem neu ausgegebenen Ausweis ist das nicht mehr (sichtbar) vorhanden.)

    2. Die Gotthardt-Tunnel-„Einweihungsfeier“ war eine Art satanische Messe. Davon kann sich auch jeder ein Bild machen. Über die darin verwandten Symbole kann man sich relativ leicht informieren.
    https://www.youtube.com/watch?v=rCgzNh0rTfo

    (Auch Tierschädel kommen wieder zum Einsatz, s.o.)

    3. Der Flughafen von Denver. Es gibt so einiges darin, was „merkwürdig“ ist, z.B. die offen angebrachten Freimaurermeldungen bzw. -symbole. Und die grauenvollen „Wandbilder“, die beispielsweise tote Kinder und Frauen zeigen.
    *http://images.derstandard.at/t/E494/2016/12/27/newworldairport.jpg
    *http://www.eaec-de.org/media/Denver_Airport14.jpg
    *http://www.dragaonordestino.net/Drachenwut_Blog_DragaoNordestino/NWO/Flughafen_von_Denver_arquivos/Denver-4.gif

    So schwer es einem fallen mag, wenn man aus einem „normalen“ Elternhaus und dessen vermittelten Werten Werten wie Bildung, evtl. christlichem Glauben, Empathie, Gerechtigkeitssinn etc. kommt, man muss der Perversion, die eigenen Regeln folgt, ins Auge sehen. Denn es ist nicht im Bereich der Fiktion verankert, dass es Wahnsinnige gibt, die die Weltherrschaft wollen und alles vernichten möchten, was wir als allgemeingültige Werte erachten.
    Wenn man das Monster kennt, kann man ihm besser (gerüstet) begegnen.

  18. Die Grünen sind übrigens keine Morlocks. Die Grünen sind die Elois.

    Die Grünen mästen die Morlocks. Die Grünen mahnen die anderen Elois zur Toleranz, reden den anderen Elois ein, dass sie genau so schlimm sind wie die Morlocks und erlauben den Morlocks den Bau von Höhlen, in denen die Morlocks zum Kampf gegen die Elois predigen können. Und wenn mal wieder ein paar Elois von den Morlocks in die Luft gesprengt werden, würden die Grünen am liebsten weg schauen. Geht wegschauen nicht, dann fordern die Grünen mehr Toleranz und Teilhabe für die Morlocks. Auf dass die Morlocks gnädig gestimmt seien.

    Für die Literaturpäpste: Die Morlocks sind die Moslems.

  19. Wenn ich dem jetzt die Birne eintreten würde, wäre das dann Notwehr? Ab wann darf man sich wehren und wie darf man sich wehren? Wie sieht das juristisch aus? Das ist doch ein Geständnis, in dem er der öffentlichen Ordnung und der Sicherheit, jedes einzelnen der hier schon länger Lebenden, insbesondere der unserer Frauen, mit Ankündigung den Kampf ansagt, mit Rückblick auf offenbar schon so Geschehenes. Bräuchte man immer so ein eindeutiges Geständnis (in Wort oder Schrift), oder reicht (bald) eine Ahnung bei Personen, wo abzulesen am Verhalten, klar einzutackten ist, wohin die Reise ideologisch abschätzig geht, unsere Kultur und unser Wertesystem betreffend?

  20. Perfekt konditioniert in der sogenannten westlichen Welt
    Wenn die Elois täglich das machen was Ihnen über die Werbung eingetrichtert wird, dann funktioniert das System der Globalisierung.

    Millionen von unwissenden Verbrauchern trinken beispielsweise täglich eine braune zuckrige oder aspartam-haltige Brause, essen dazu einen Fleischklops unbekannter Herkunft und Rezeptur mit fett frittierten Pommes ebenfalls unbekannter Rezeptur.

    Bekannt ist landläufig dass die globalistische Weltwirtschaft sowohl vom Konsum dieser Massenfutter-Industrie bestens lebt.

    Noch vielmehr profitieren diese globalistischen Konzerne von den krankmachenden Folgen dieser Mangelernährung. Dazu zählen vor allem die Pharmaindustrie und die assoziierten Abgabestellen von sogenannten Gesundheitsleistungen wie Ärzte, Krankenhäuser etc. pp.

    Der Eloi hat das noch nicht erkannt, bzw.
    will das nicht wahrhaben. Lieber lässt er sich permanent neue Doktrine ins Bewusstsein reindrücken, wie zum Beispiel die „Klimaerwärmung“.

    Von der Wiege bis zur Bahre nichts als globalistische Konsumware ! „.

  21. Unser kleiner, grüner Klugschei**er ist auch schon aufgestanden.

  22. Kann mir einer das erklären kam in den Nachrichten!
    In Deutschland ist die Einwohnerzahl um 4 ,x Millionen gestiegen die Anzahl der Verstorbenen ist identisch mit der Anzahl der Geburten wo bitte kommen dann 4,x Millionen her da uns ja weiß gemacht wird es sind nur 1,5 Millionen Flüchtlinge gekommen sind nicht berücksichtigt worden aber auch dass 500000 deutsche unserem Land den Rücken zu gekehrt haben! Hier stimmt doch etwas nicht oder?

  23. Ach komm … Du musst schon zugeben, dass es witzig ist, dass jemand den Verlust der „Hochkultur“ bejammert und gleichzeitig den weltberühmten Science-Fiction-Klassiker nicht kennt, auf dessen Verfilmung er seine Argumentation aufbaut.

  24. Darf man denn noch „Morlocks“ sagen? Oder ist das eventuell schon ein Zensurgrund? Heutzutage weiß man ja nicht. Auch Morlocks haben schließlich Rechte. Nur weil sie grüne Haut haben und andere Menschen hassen…….nana, wer wird denn gleich rassistisch werden. Es gibt nämlich auch moderate Morlocks! Nur weil Morlocks andere Menschen für ungläubig halten wird man sie doch nicht gleich verteufeln. Man sollte auch Morlocks eine Chance geben. Das fressen von Elois ist vielleicht ein Schrei nach Liebe. Ob grüne oder schwarze Haare, ob Moschee oder Unterwelt…….nein, das sind ja auch wertvolle Mitglieder der Gesellschaft. Manche sind sogar wertvoller als Gold. Wir können und müssen jetzt zusammenhalten um den multikulturellen Schatz nicht zu gefährden.

  25. Wer diesen Film, allerdings nur die Fassung von 1960, die neue ist nicht sehenswert, nicht kennt, hat echt was verpasst. Ist bis heute einer meiner Lieblingsfilme. Dr. Schiwago sehe ich mir auch ab und zu noch an. In dem Film kann man sehr schön sehen, was die Rote Pest mit ihrem sozialismus doch für eine Menschenverachtende und verlogene Ideologie ist.

  26. So ist es heute noch, dass arab. Ölfeld Arbeiter zur Essensausgabe mittels 3-Kreuze unterschreiben!
    Das sind diese „mehr Wert als Gold“.

  27. „Wer sind die Morlocks?
    Es sind …………………………………………………………………………………………..
    ………………………………………………………………………………….
    Die wahren Morlocks sind Herrschende ohne Bezug zu den Menschen,……………
    ……………………………………………………………………………………………………….
    ………………….Es sind eitle Systempfaffen auf ihren Kanzeln und gierige Lobbyisten…..“

    Aber nicht der Bedford-Strohm!

    „Doch das sind nur die Kleinen. Die fettesten Morlocks sind die internationalen Globalisten, denen Nationen, gewachsene Kulturen und Identitäten im Wege sind und die die Menschen deshalb auf allen möglichen Ebenen und mit allen möglichen Mitteln spalten, um sie zu gefügigen, leichter kontrollier- und kalkulierbaren Massen zu machen und so von der Wurzel des Übels abzulenken………….“.

  28. Gerade jetzt PK HH-Scholz. Das eröffnende Gesülze von Carola Veit war schon grausig. Genau JETZT (13:38) fängt Scholz an. „Neue Dimension der Gewalt“, „aufarbeiten.“ Sülz.

  29. .
    Da die
    Zivilisation
    als Antithese zur
    Natur den Faktor Zukunft
    sträflichst vernachlässigt, droht
    sie von der wuchernden Fruchtbarkeit
    und der mörderischen Skrupellosigkeit
    der Primitiven wieder verschlungen
    zu werden. Nicht zuletzt weil
    sie ihren technologischen
    Vorsprung praktisch für
    nichts leichtfertig
    verspielt hat.
    Allerdings
    ist sie auch
    durch besonders
    tückisches Nervengift
    infiziert worden, wodurch
    die Abwehrkräfte entscheidend
    geschwächt und eine heimtückische
    Autoimmunkrankheit in Gang gesetzt wurde,
    die bis heute anhält und zu eklatanten
    Fehlbesetzungen führt. Nach der
    Moderne geht’s dann wieder
    mit dem Mythos weiter
    und so bleibt’s dann
    für tausig Jahre
    zappenduster.
    .

  30. PK-Scholz, trändendrüsenschwangeres, unerträgliches Wohlfühlgesülze, vor lauter xyz-*innen komme ich schon gar nicht mehr hinterher:

    „Was ist da in unserer Mitte los?“

    DU AR§§§§§§§§§!!!!!!!

  31. Und WIEDER und WIEDER und WIEDER eine arabischen Großfamilie!
    .
    Wir brauchen noch mehr
    .
    Toleranz
    Toleranz
    Toleranz
    Toleranz
    Toleranz
    Toleranz

    .
    gegenüber diesen armen benachteiligten schwer kriminellen Groß-Clans..
    .
    Nee im ernst!
    .
    ´.
    Unsere widerlichen Politiker haben aus Deutschland einen wehrlosen gefallen Staat gemacht, der sich gegen

    Moslem-Kriminalität,

    Moslem-Terroristen,

    Asylanten/Ausländer-Kriminalität/Gewalt,

    Linksextremisten / Linke Faschisten ,

    ausländische Vergewaltiger,

    negride Drogendealer,

    italienische Mafia auch aus anderen Länder Mafia…,

    ausländische Einbrecherbanden,

    ……als ABSOLUT WEHRLOS erweist.
    .

    Keine sofortigen Abschiebungen, Ausweisungen oder Internierungen..
    .
    Ganz im Gegenteil.. werden meist wieder auf freie Fuß gesetzt..
    .
    Was für ein entartetes, degeneriertes Land
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Berlin-Neukölln

    Razzia gegen mutmaßliche Räuber von 100 Kilo schwerer Goldmünze

    Nach dem Diebstahl einer zentnerschweren Goldmünze im März nahm die Polizei bei einem Großeinsatz mehrere Menschen fest.Ein Spezialeinsatzkommando durchsuchte mehrere Wohnungen im Berliner Stadtteil Neukölln.

    Nach Informationen der Welt handelt es sich bei den Beschuldigten um Angehörige einer arabischen Großfamilie.

    Im Zusammenhang mit dem spektakulären Münzen-Raub hat die Berliner Polizei am Mittwochmorgen einen Großeinsatz gegen die mutmaßlichen Täter geführt. Mehrere Personen wurden festgenommen.

    Beamte des Spezialeinsatzkommandos (SEK) und Beamte der Bereitschaftspolizei drängten an der Thomasstraße und am Mittelweg im Berliner Stadtteil Neukölln in mehrere Wohnungen ein. Am Mittelweg gab es eine Festnahme. In dem Auto des Verdächtigen – E-Klasse AMG – wurden eine Sturmhaube und ein Messer sichergestellt. Beamte des Landeskriminalamtes trugen Kartons in die Wohnung im ersten Stockwerk an der Thomasstraße.

    https://www.welt.de/vermischtes/article166547128/Razzia-gegen-mutmassliche-Raeuber-von-100-Kilo-schwerer-Goldmuenze.html
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Nur geduldete schwer kriminelle arabischen Großfamilie leben hier in einem Rechtsfreien Raum und sie kommen jedes mal damit durch weil sie nicht abgeschoben werden und weil sie ein sehr hohes Gewalt-Potential haben fürchtet sich der Staat vor diesen Clans.
    .
    Sie terrorisieren unsere Städte und sie wissen, dass ihnen niemand etwas anhaben kann. Scheffeln Millionen durch Straftaten und leben von Harzt4.. Danke Merkel..

  32. das ganze hinkt ein wenig, die Morlocks halten sich zwar die Elois als Mastvieh sie sind allerdings auch die die arbeiten. Von daher passt das alles nicht so richtig

  33. @SChneekonig
    Dein Augenöffner ist satirisch gemeint und der gute Mann liegt gar nicht so weit daneben…

  34. .
    PS
    Es gibt
    zwei Sorten
    von Morlocks. Zum
    einen die offensichtlichen
    und zum anderen die mehr oder
    weniger verdeckten. Doch eins
    haben sie gemeinsam –
    und zwar ist es das,
    was ihnen wo
    fehlt …
    .

  35. Nominalbetrag 12. Juli 2017 at 13:30

    Jau, bei Antonia braucht man nicht mal ein besonders negatives Bild rauszusuchen. Sehr witzig, ihn da als einzigen ganz normal und freundlich lächelnd reinzustellen. (Mit Abstrichen gilt das auch für Ströbele.)

  36. würde ich mit jedem besetzten Haus machen, Busse mit Flüchtis vorfahren und abladen. Sind doch immer die grossen Integrierer, können die uns dann live und in Farbe zeigen wie das klappt

  37. Das Problem der Eloi von heute ist,dass kein Zeitreisender gibt,der uns zeigt wie man kämpft.

  38. @miSop

    I.O. Habe „leider“ schon öfters vergleichbares gesehen, mit authentischen Protagonisten, die keinen Hehl zu ihrer Einstellung „uns“ gegenüber gemacht haben. Letztlich, ob als Kritik gemeint oder nicht, persifliert er das Gedankengut unserer uns aufgebürdeten Feinde wahrheitsgemäß.

  39. Dass Schweden die Vergewaltigungsstatistik anführt, liegt aber in erster Linie daran, dass dort der juristische Begriff der Vergewaltigung viel weiter gefasst ist als in anderen Ländern. Das gehört im Sinne der Glaubwürdigkeit eigentlich auch in die Einleitung des Artikels.

  40. ++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Polizisten sind zum Töten freigegeben!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++
    .
    FINDET DEN FEHLER in diesen zwei Meldungen!
    .
    +++++++++++++++++++++++++++
    .
    Zoff zwischen Polizei und Justiz
    .
    Schlimmste G20-Chaoten wieder auf freiem Fuß

    .
    Hamburg – Die G20-Chaoten enterten Baugerüst und Dächer in der Schanze. Sie warfen Steine, sogar einen Molotowcocktail, brachten die Polizisten in Lebensgefahr.

    Erst das SEK konnte die schlimmsten Gewalttäter der Ausschreitungen am Freitagabend stoppen, nahm 13 Personen fest: neun Deutsche (23 bis 58 Jahre), vier Russen (26 bis 35).
    Doch alle kamen wieder auf freien Fuß! Darum gibt’s jetzt Riesen-Zoff zwischen Justiz und Polizei.

    http://www.bild.de/regional/hamburg/g20-gipfel/zoff-zwischen-gericht-und-polizei-52517362.bild.html
    .


    Kabinett beschließt härtere Strafen für Gewalt gegen Polizei

    .
    Gewalt gegen Polizisten soll künftig härter bestraft werden. Den entsprechenden Gesetzentwurf beschloss das Bundeskabinett am Mittwoch.

    https://www.morgenpost.de/politik/article209540367/Kabinett-beschliesst-haertere-Strafen-fuer-Gewalt-gegen-Polizei.html
    .
    .

    Werte Polizisten…

    Lasst euch doch bitte alle sofort krank schreiben.
    Wollt ihr für diese Drecks-Regierung sinnlos sterben ?

  41. OT – sorry

    PK Scholz: Ganz durchsichtige Strategie: Er bläst Irrsinn auf (der nicht in HH, aber rundum passiert ist, beschwört „Anschläge auf Bahn und Land – Höhö), um den Mist zu rechtfertigen. Und wäscht sich rein: „Das, was geschehen ist, lag nicht in unserer Macht und war nicht zu verhindern.“

    Ein (über Tage!) in wohlgesetzte Worte gekleidete Kapitulation.

    Was mich besonders erbost: Seit Jahren, Jahrzehnten wüten die Affen von HH-Bürgermeisters Gnaden vor sich hin. Und IMMER, IMMER, wird anschließend wohlgesetzt rumgesülzt, daß das nie wieder passiert. Von Politführern, die genau wissen: Wenn ich verständnisvoll rumsülze, passiert mir nix!

    „Was wäre, wenn Salafisten den nächsten Kirchentag bedrohen? Was wäre, wenn Neonazis den nächsten Christopher-Street-Day bedrohen?“

    Was wäre, wenn Olaf abgewählt würde? Der gerade so tut, als ob er mit all dem NIX zu tn hat?

    Ekelhaft!

  42. Um zu erkennen, dass es ein umfassenderes Problem ist? Ein Problem, das nicht daran liegt, dass Deutsche zufälligerweise immer blöde Politiker wählen? Und eines, das sich auf diese Weise auch nicht beheben lässt?

    Man kann das zwar auch ohne Blick ins Ausland erkennen, aber mit diesem Blick wird es einfacher.

  43. Das globalistische Einheitsfutter wird bereits über ein weltumspannendes Netz von Filialen verteilt
    Der Konzern mit dem gelben M und seine nacheifernden Wettbewerber produzieren ein Massenfutter.

    Die Elois wissen weder was in diesen Fertigprodukten enthalten ist, noch wo dieses Zeug herkommt.

    Die Elois glauben lieber den bunten Bildern der Werbung und den Zusatzstoffen der industriellen Nahrungsmittelschemikern [=intrinische Wortfehlkonstruktion].

    Dieses Massenfutter ist in erster Linie auf die logistischen Aspekte der globalen Konzerne ausgerichtet. Es soll haltbar und zu jeder Tages- und Nachtzeit überall auf der Welt konsumiert werden.

    Seit vielen Jahren müssen auf Zigarettenschachteln Warnhinweise und Bilder angebracht werden.

    Bei der Massenfutter-Industrie ist dies jedoch nicht so !

    Schon mal so ein Bild von einem Darmkrebs-Patienten im Endstadium gesehen ? Auf dem Pappschachteln wäre genug Platz für solche Bilder.

    Die geschmacksgesteuerten Elois überlassen freiwillig den Weltkonzernen die Kontrolle über Ihren Körper.

  44. Was die dummen grünen Weltverbesserer niemals einsehen werden, kann hier sehr schön angesehen werden. Mich wunderts allerdings von wem dieser Bericht augenscheinlich veröffentlicht wurde.
    Damit hinterher keiner sagen kann: Wir haben von nix gewusst. Wir haben nur Befehle ausgeführt.
    https://www.youtube.com/watch?v=BsM44KX_pkc
    Viel Spass ihr grünen hirnverbrannten in eurer schönen neuen Welt.

  45. Da sieht man es mal wieder. Kaum wird mal ein Bild veröffentlicht, das nicht gephotoshoped ist, schon erkennt man die Leute nicht mehr.

  46. Nochmal zur PK Scholz: Die Frechheit und Geschmeidigkeit der Verantwortlichen, hier Scholz, glitschiger als ein geölter Aal, raubt einem immer wieder den Atem.

  47. Ich denke, die Schweden sind noch schlimmer dran als die Eloi. Sie haben ja durchaus Empathie und große Leidenschaft. Nur leider den Kopf voller phantastischer, romantischer Flausen, und kein Wissen über die Realität. Sie bekämpfen mit der gleichen Leidenschaft die, die etwas aus der Realität in ihre Phantasieblase hineintragen, denn es ist scharfkantig und stachelig und vollkommen unverdaulich, kurzum lebensbedrohlich für die Blase. Weit genug im Norden gibt es allerdings durchaus alternative Aussichten, den kommenden Sturm zu überleben… Auch unsere Eltern haben den Weltkrieg überlebt, sonst wären wir nicht hier.

  48. OT, ich kann mich gar nicht beruhigen, obwohl das so vorhersehbar war: Scholz inszeniert sich als Retter der „Wehrhaften Demokratie“.

    Für Pi-ler ein alter Hut: Wenn es eng wird, verpissen sich die Verantwortlichen als „ich war schon immer dagegen“.

  49. So. Und nachdem Zwerg Scholz nun unter Beifall rumgelabert hat (ich, ich, ich, ich habe entschieden, würg) bleibt alles, wie es ist. Zurück zum NetzDG.

  50. Prominentestes Opfer: der Dings da in der Ecuadorianischen Botschaft in London, mir fällt der Name gerade nicht ein, aaaah doch, Julian Assange.

  51. Korrektur des obigen Artikel:
    „…und trifft dort auf ein Volk, das im Paradies lebt. Es sind die ASYLANTEN. Sie werden von unbekannter Hand ernährt und eingekleidet, das Leben besteht aus Spaß.“

  52. @Selbsthilfegruppe
    Immer das alte Problem: Wer bin Ich und wenn ja, wie viele.
    Nehmt bitte eure Medizin wieder regelmaßig.

  53. Biloxi 12. Juli 2017 at 13:51
    Achso, jetzt kapier ich das erst, ich dachte die Hofreiter sei das ganz rechts oben und links daneben der zugehörige Morlock.. 😀

  54. Da war es wieder: „Rechtsexremisten“. Das sind Leute, die den Irrsinn nicht mehr ertragen. „Linksextremisten“ trifft es nur ungenau, denn die sind ja „weltoffen“. Das ist das, woran Olaf Scholz – der ekelhafte Heuchler – gerade übelst appelliert und dabei was Ungeheuerliches rausläßt – was seine vernagelte, am Deutschen Wesen-Weltsicht zeigt: „Wir wollen Mittler zwischen allen Völkern und Erdteilen sein.“

    Das Gehudel geht schon los, ntv-Bremer: „Scholz hat eine nachdenkliche Rede gehalten, zu einem Anlaß, dessen Eskalation niemand vorhersehen konnte.“

    Totsicheres Rezept: Ich fördere wohlwollend Mörderbanden aus Angst/Feigheit/Bequemlichkeit, sülze dann was Staatstragendes, lasse mich beklatschen, und weiter geht es wie bisher.

  55. Oh, schön, dass ihr die Metapher von H.G. Wells aufgegriffen habt. Es war übrigens einer der ersten (dystopischen) Science-fiction-Romane, im späten 19. Jahrhundert, mit starken Bezugnahmen zu Charles Darwins – von seiten der christlichen „Kirchen“ militant bekämpften – Evolutionstheorie. (Witzig insofern, dass Darwin selbst, verständlicherweise lustlos zwar, zunächst Theologie studierte. Gregor Mendel, zeitlich vorangegangen, war sogar ein Mönch).

    Ja, die Verfilmung von … 2002 (?) kann man als weichgespült empfinden. Muss man aber keineswegs. Dort wird jedenfalls die Metapher eines gemeinschaftlichen Angsttraums verwendet, eine Anspielung auf steuerndes Brainwashing (Smartphone ist nicht mehr weit davon weg). Schon Stanislaw Lem ließ in den 1960-ern Waschmaschinen intelligenter als Menschen sein („Die Waschmaschinen-Tragödie“ – Dystopie in humorigem Gewand; vergl. „Internet der Dinge“). Auch Felix Mitterer ließ die Tiroler seiner österreichischen Heimat in der „Piefke-Saga“ zu (vordergründig) freundlichen Alpentalibanen mutieren.

  56. Rechtsextremist ist die neue Bezeichnung für Grundgesetztreue Demokraten. Ich bin somit auch Rechtsextremist und warte auf die Verhaftung durch die maaslosen Scheindemokraten.
    Super Aktion der Identitären. Hoffentlich werden sie nicht versenkt, durch die deutschen Kriegsschiffe, sind jede Menge davon im Mittelmeer um unsere Demokratie zu schützen.

  57. Lieber „Selberdenker“,
    Respekt… ein Artikel der es genau auf den Punkt bringt! Schon lange habe ich so einen treffenden Vergleich zu den derzeitigen Zuständen in „Europa“ nicht mehr gelesen. Wie wertvoll, dass es Menschen wie Dich gibt die mir so aus der Seele sprechen!

    Ich liebe PI… Danke!!!

  58. Lieber „Selberdenker“,
    Respekt… ein Artikel der es genau auf den Punkt bringt! Schon lange habe ich so einen treffenden Vergleich zu den derzeitigen Zuständen in „Europa“ nicht mehr gelesen. Wie wertvoll, dass es Menschen wie Dich gibt die mir so aus der Seele sprechen!

    Ich liebe PI… Danke!!!

  59. Babieca 12. Juli 2017 at 14:18
    Dann bin ich schlauer als Scholz und Bremer und der ganze Politikverein, ich habs nämlich vorausgesehen.
    Wenn eine Dämo schon “ Welcome to Hell “ genannt wird, dann weiss eigentlich auch der dümmste was kommen wird, wenn er die letzten 40Jahre Linksextremismus und linken Terrorismus beobachtet hat. Somit wäre ich gut geeignet als Bundeskanzler und Verteidigungsminister und Innenminister. Alles in einem. Spart auch Steuergelder.

  60. In H.G. Wells Roman „Time machine“ gibt es einen markanten Satz. Er lautet, aus der Erinnerung zitiert:

    „Stärke ist das Ergebnis der Not.“

    Vorläufig haben wir es mit der Umkehrung zu tun:

    Schwäche – ist das Ergebnis des Überfluss‘.

  61. Man muss die „grünlinken Gutmenschen“ als geistig-psychisch krank zu bezeichnen!
    Ein, zu einer Verbotspartei, mutiertem Sammelbecken von gescheiterten Existenzen.
    Verbiesterte und fernab jeder Realität agierende Weltverbesserer, die niemand braucht!!!

  62. Bei den „Blödies’90 Die Grünen“ springen wahrlich einige Gestalten herum, die ohne Verkleidung in jeder Geisterbahn einen Job finden könnten.

  63. @Schneekönig
    das Video ist der Hammer! Dieser Sch….Kuffnucke. Aber genau so ist es. Die scheren sich einen Dreck um unsere Gesetze und lachen sich halbtot über uns deutsche Trottel. Es graust einem immer mehr, je mehr man liest, desto schlimmer ist es.
    AfD wählen, unbedingt. Sonst sehe ich unserer Zukunft ganz, ganz schwarz entgegen.

  64. @Schneekonig 12. Juli 2017 at 12:42

    Einige haben es ja schon gesagt: Der Typ in dem Video ist Serge Nathan Dash Menga. Das ist ein guter Mann, der die Fackel trägt.
    Das Video ist Satire.

  65. @Peter
    Habe das Buch noch nicht gelesen, nein, nur die beiden Filme gesehen. Hole das mit dem Buch vielleicht noch nach. Von mir aus kannst du dir nun vor Freude ein Loch ins Knie bohren. 🙂

  66. Die Morlocks sind doch jene, die Schwächere auslachen und deren Schwäche benutzen um davon zu profitieren: wie die schwachen Kinder, die schwachen Alten, die schwachen Kranken?
    Doch über diesem Benutzen sin die Morlocks die deren Benutzten förderten: durch Auslach-TV-Sendungen, durch TV-Loben von Lebensweisheiten die auf Stärkeren rumtrampeln und darüber liegen die Morlocks der Fehlwissen in die Welt sendenden Studien der Soziologen und anderer Institutionen mit falscher Statistikinterpretation und fehlender akademischer Korrektur-Literatur dazu, darüber die Entscheider die sich auf Basis dieser ganzen Unrealität den Abkoppelsack eines Teils der Bevölkerung noch mehr zuziehen, damit die Schwachen darin elend verrecken.
    In der deutschen Politik existiert zur Zeit überhaupt keine Partei in derzeitiger Regierungsverantwortung die noch empathisch für die Schwächsten da ist: vielleicht hat die SPD schlichtweg ihre Wähler aus den Augen verloren, weil alle Vorschläge von denen nur noch mehr Leid den Schwächsten zufügt?
    Bei dem Bundeskanzler Schröder ist mir bereits aufgefallen, dass er HARZ IV als Hilfe und Unterstützung für die Arbeitnehmer formulierte, doch es war das Tor zur Hölle für alle Arbeitnehmer, die widerlichste Erniedrigungsaktion für die Schwächsten und es wird kein Zurück mehr geben, so geht es diesbezüglich in die Gruppenvermehrung der HARZ IVler, Aufstocker, Niedriglöhner, Niedrigrentenbezieher usw. Der Grund ist einfach, dass HARZ IV den Arbeitgebern eröffnet hat den Arbeitnehmern die Hölle auf Erden zu bereiten, weil die SPD das Schutzschild der schwächeren Arbeitnehmer damit komplett aufhebte und es völlig normal ist das Arbeitgeber mit der Realität, also auch mit HARZ IV kalkulieren?

    Die Einführung des Mindeslohnes per SPD ist eigentlich auch nur die Weiterführung und Endansage: das ist eines Tages eurer aller Lohn, die SPD funktioniert nicht mehr als Arbeitgebervertreterpartei, sondern stößt die Schwachen in die Versenkung, ins Dahinsiechen, ins Vegetieren als Leben, ins Warten auf den Tod?

    Der Guido Reil hat es gemerkt und bringt auch rüber, dass er intuitiv bei den Arbeitnehmern und bei den Schwächeren in der Gesellschaft ist, er wollte es ihnen sagen, sie haben ihm nicht zugehört obwohl er dazu Mut zur Wahrheit aufbrachte und jetzt ist er bei der AfD und wird dort neue Konzepte erarbeiten mit Anderen die mehr auf dem Kasten haben als die ALT-SPD?

    Statt Umverteilung baut Guido Reil auf neue innovative Konzepte der Organisation zur Selbsthilfe der Menschen in den SPD-Mülltonnen und reicht ihnen damit die Hand zum raus krabbeln und die Schwachen werden ihre letzten Kraft verwenden seine Hand zu nehmen um wieder in der Gesellschaft anzukommen? Ich hoffe, dass Viele dem Guido Reil dabei unterstützen die innovativen Konzepte , zu tun was er angestoßen hat mit Mut zur Wahrheit.

  67. Ich behaupte nicht, dass meine Interpretation einzig richtig ist. Sie soll nur einiges verdeutlichen. Etwas Humor kommt noch dazu. Als Diskussionsgrundlage taugt es sicherlich, wie man sieht. 🙂

  68. Zum Motto der Demo: „Welcome to Hell“. Sowas kommt halt dabei raus, wenn man versucht, zwei verschiedene Songs zu EINEM griffigen Medley zu vermischen. In diesem Fall also „Welcome to my nightmare“ und „Go To Hell“. In Moskau hat das noch besser geklappt:

    https://www.youtube.com/watch?v=D5jj9D_rzW4

  69. Auch hier nochmal: Der schwarze Kerl in dem Video ist Serge Nathan Dash Menga, ein Mann, dier dieses Land liebt und das auch sagt. Vor diesem Mann ziehe ich den Hut. Das Video ist Satire.

  70. Deutschland ein Verbrecher-Paradies.. aber…Merkel: „Wir können unsere Grenzen nicht schützen!“

  71. Eine der Hauptaufgaben der AfD liegt in der gnadenlosen Offenlegung der Statistiklügen der Arbeitsagentur und deswegen will die derzeitige Regierung die AfD verhindern, weil das Überoberlügerei an der ganzen Bevölkerung in einem solchen bösartigen Ausmass dort sitzt und das menschenzerstörende Verschleiern, dass absichtlich mit Hinterlist der Statistikfälschung lachende Zertrampeln von Lebendigkeit, Gesundheit und Fitness an dem deutschen Volk von der Arbeitsagentur mit Mut zur Wahrheit an die Öffentlichkeit kommen wird?
    Und wenn dann die Probleme endlich benannt sind, können die Menschen wahrnehmen und an den aufrichtigen Lösungen arbeiten, die vielen Menschen dort, die zu psychischen Leichen runter getretenen Landsleute endlich wieder ins Leben zurück zu holen?

    Es muss sein, denn sonst kann sich das Land bald Ausgeburtstätte des Überoberbösen nennen und Deutsche sich eines Tages nicht mehr in der Welt als solche zu erkennen geben aus Scham was mit den eigenen vorher gesunden, gebildeten, qualifizierten Arbeitnehmer getan wurde, zu Krüppel degradiert, weil es einigen Landsleute eine Freude und Spass bereitet hä, hä, hä auszuleben und diese hä, hä, hä Ausleber, also die wegmobbenden, Ellenbogen zuschlagenden deutschen Egomanen freie Fahrt an den Schwächsten HARZ IVler, Aufstockern, Niedriglöhnern, Behinderten, Kinder und Alten bekamen?

  72. Voltaire steht im Ruf, Antisemit gewesen zu sein. Deshalb hat er trotzdem großartige Dinge geschrieben.
    Auch Orwell war Sozialist – aber gleichzeitig gegen jegliche Totalitarismen. „Farm der Tiere“ zeigt ja, dass er die Gefahren des Sozialismus schon sah: „Alle Tiere sind gleich – einige sind gleicher.“
    Früher war „linke“ Gesinnung zudem deutlich öfter mit einem kritischen Geist verbunden – als heute.

  73. Als Gedankensplitter: Morlock zeigt Anklänge an gr. Mormon – Popanz, Gespenst, mormoros- dessen Gesicht schrecklich ist, gespensterhaft; Eloi an eleutheros frei,unabhängig und eleios – sumpfig, im Sumpf lebend

  74. Hoffentlich wählt die niemand mehr zur Bundestagswahl?
    Wenn man isch allein überlegt wie vielen Menschen in ihren Heimaten mit dem Geld hätte sinnvoll geholfen werden können und was deren ‚bunt-Wahnsinn‘ hier und auf dem Mittelmeer für Opfer gekostet hat?
    Ich kenne auch Mitgleider von ‚die Grüne‘ die leben in rein biodeutschen Gemeinschaften und wollen für Andere den ‚Bunthorror‘, es sind hä, hä, hä Menschen an Anderen, die Spass und Freude beim Quälen anderer empfinden, als wenn sie das als Nahrung benötigen um sich mit hä, hä, hä selbst zu erhöhen, weil sie sonst ja real gar nicht höher wären, sich dies also erschaffen um ihre hä, hä, hä Erhöhung zu erreichen?
    Ich kenne nicht alle von ‚die Grüne‘, doch die ich kenne sind eben solche hä, hä, hä Selbsterhöher.

  75. Ich denke auch das Hamburg so eine Art Generalprobe für die war und es jetzt nicht mehr abreist, wenn die Gewaltherde nicht ausgetrocknet werden: ich habe auf jeden Fall Angst davor, weil deren Ergüsse auf ihren Internetseiten auf so ein Dauervorhaben hinweisen.

    Sie meinen, dass sie die Gesellschaftsenttäuschten für ihre Zwecke aufgreifen können und wollen eine Revolution, um sich dann anarchistisch an die Spitze zu setzen, da darf man nicht drauf reinfallen, weil sie alle möglichen Wege suchen werden um ihren Bürgerkrieg anzuzetteln?

    Wegen dem alle Wege sind die auch so gefährlich, weil die sich sogar mit den gruseligsten Terroristen verbünden würden und die in sich die Auffassung haben ‚egal wer, was, wann wo und wie viele Gewaltopfer‘?

    Die verkaufen es dann als Weltverbesserung, doch ist es nur ihr anarchistisches an die Spitze gelangen, um danach nur noch unter sich zu treten?

  76. Astrid Lindgren war doch Schwedin. Mit ihrer Figur „Pippi Langstrumpf“ hat sie das schwedische Volk gehirngewaschen. Die Leute glauben jetzt, dass man sich die Welt so machen kann, wie sie einem gefällt.
    Leute können oft zwischen Phantasie und Wirklichkeit nicht unterscheiden.

  77. Bin gerade mit der Straßenbahn in Mannheim gefahren. Dachte zuerst ich bin im falschen Land.
    Nur noch Ausländer aus allen Herren Länder. Überhaupt die Neger aus Eritrea sind aufgefallen. haben die neuesten Klamotten an, und teure Handys. Sind angeblich Kriegsflüchtlinge, dabei haben die noch keinen Schuss gehört. Drücken sich vor dem Wehrdienst in ihrem Land. Ja Leute es wird eng in Deutschland.

  78. Dabei ist der Mittelstand im Land wieder aufbaubar durch Revitalisierungskonzepte und war und ist zudem die Urquelle höchster Innovation: er wurde durch politische Fehlentscheidungen der deutschen Regierung nach und nach zerstört und sie zerstören ihn weiter und weiter?

    Deswegen braucht es eine Opposition, die wieder für den Mittelstand da ist, es braucht die AfD. Ein belebter Mittelstand zieht auch wieder einen Teil der Arbeitnehmer aus der SPD-Mülltonnen derer Schwächste aussortierendes HARZ IVler, Niedriglöhner, Stundenmindestlöhner, Leiharbeiter, Aufstocker HöllenSPDmenschenzerstörinferno?

  79. Und die christlichen Institutionen hier interessiert das nicht, man muss Angst haben nun vor den christlichen Institutionen in Deutschland wegen ihrem Euroislamflow bis zur Komplettislamisierung von allen Europäern und danach deren hä, hä, hä jetzt schaffen wir euch zwanghaft in die Moschee, weil ihr unseren Kirchen-Gottesdienst gemieden habt? Alle bücken sich dann fünf mal am Tag und denken in sich da rein da raus hoffentlich geht es schneller vorbei das Imanpfarrerpastormisch-Gerede, Lebenszeitklau durch diese Resthabe-Willereinpresser-Fanatisten, die unfähig waren den Gottesdienst für die Christen so zu gestalten, dass die Kirchen voll sind?
    Mich schaudert das jetzt schon!
    Wer z. B. bei unserer Gemeinde in den Gottesdienst geht, hat danach überhaupt keine Ahnung mehr was die Bibel einem sagen möchte, man kommt völlig verwirrt aus der Kirche, weil die Predigt nix erklärt, sondern verwirrt, man denkt die ganze Zeit bei der Predigt ‚wie bitte‘ und schaltet dann irgendwann zum Schutz vor Verwirrung ab.

  80. Unsere Eltern – interessant, dass ich es als ca. 7- oder 8-Jähriger in Erinnerung behielt – unterhielten sich damals übern Gartenzaun zu einer Schulveranstaltung, bei der hitzig über die pädagogische Bewertung zu Pippi Langstrumpf debattiert worden sein muss.
    War etwa in der Zeit, als Mengenlehre (statt des großen 1×1) in den Schulen hipp wurde.

    Ich bezweifle übrigens ,dass Menschen nicht zwischen Phantasie und Wirklichkeit unterscheiden können. Ich gehe davon aus: Sie w-o-l-l-en es nicht.

  81. In Dtl. kommt es immer wieder zu Extremitäten !
    Meist von lechts, dann wieder bissl von rinks.
    Ziemlich extrem, da die Beine für verantwortlich zu machen !
    Viel üben, um dem Extremitätismus aus dem Weg zu gehen !
    Auf dem Kopf gehen, geht nicht, denn der iss fürs Haareschneiden da.
    Wer sich auf den Händen fortbewegt, fällt sehr unangenehm auf.
    Immobil bleiben !
    Das isses !

  82. Die Menschen möchten es schon wissen, doch massiv umfassende Fehlinformationen also komplette Lügengesamtgebilde, Beruhigungsinformationshäppchen und auf Linie bringende Groß-
    und Kleinkampagnien mit subtilen Psychogewaltmethoden verhindern das?

    Die zu denkende und fühlende Gesinnungsdoktrin lautet doch ‚Jetzt ist es halt so‘? Die Menschen zittern wohl, es schaudert ihnen auch, ein Lächeln und lachen ist eher selten, ihre innere Intuition ruft an ‚hier stimmt doch was nicht‘, doch obige Instrumente und die Gesinnungsdoktrin ‚Jetzt ist es halt so‘ setzt sie in einen verharrenden Schockzustand, sie schalten ab, weil sich innere Intuition nicht mehr mit dem Äußeren Dauerberieselungsmethoden in Einklang bringen lässt: es ist eine massenhafte Persönlichkeitspaltungwelle die gerade läuft und die Menschen haben keine Wehrfähigkeit dagegen und deswegen unterdrücken sie in Selbstkontrolle ihr eigentliches Interesse aus der inneren Intuition heraus?

    Es ist das exponierte Grauen das so über die Menschen hereinbrach, sie sind theoretisch am Ende, fix und fertig gemacht?

    Das Schlimmste was man Menschen antun kann ist passierte, denn es geht um bedrohliche, erpresste Liebe aus den Menschen heraus, obwohl Liebe ein freiwilliges Gut ist: es ist das eingeleitete Sterben von letzter Freiheit, Verbot des natürlichen, menschlichen Fühlens, der Sog wider den Urinstinkt in eine vorbereitete Jasagermasse für die Gehirnamputation zur Auswechslung mit einem Computeranschlussneugerät im Schädel?

    Die Masse ist bereit für den Chip und das willige Zusagen eines Zombiedaseins: es ist geschafft, was ‚wir schaffen das‘ zu schaffen war, denn ‚dann ist es halt so‘ mit dem Neucomputerersatzgehirn statt dem aus eigenem Fleisch und Blut? Es lindert dann die Schmerzen und Orientierungslosigkeit der Unvereinbarkeit von innerer Intuition und ‚Jetzt ist es halt so‘ und ‚wir schaffen das‘?

  83. Zum Bild von Trittihn:
    Entweder ist er gerade in einen Nagel getreten, oder er rutscht auf einer Bananenschale aus …

  84. Dass Hofreiter in Wirklichkeit ein Morlock ist, habe ich schon immer gewusst. Sieht man ja schon an der Frisur.

  85. @Selberdenker – Na, jetzt weißt du zumindest, dass es ein Buch gibt. Ist doch ein Fortschritt. Da kommen wir dem Respekt vor dem überlieferten Wissen wissen schon ein bisschen näher 😉

  86. Hoffentlich ist dieses Vetorecht ein Ausdruck von erster Einsicht endlich wieder die hiesige Bevölkerung zu schützen?

    Man bedenke: ‚ihr habt die Asylanten zu lieben‘ wäre doch seelische und geistige Zuhälterei an seelisch und geistig prostituiert degradierten Menschen
    oder
    der Befehlston ‚es bleibt bunt‘ und ‚es muss bunter werden‘ ohne Skrupel
    über das inhaltliche Ausmass seelischer und geistiger Zuhälterei denn es geht um innere Liebe die befohlen wird?

    Wer noch lebendig ist hört doch ihre Grenzenlosigkeit zu glauben über die innere Liebe von Seele und Geist der fremden Körper ihrer Landsleute bestimmen zu dürfen, der verspürt wer sie sind in ihrem unbefugten Übergriff auf unbefugte ihnen nicht gehörende Körper mit liebender seelischer und geistiger von Gott her selbst entscheidenden Persönlichkeiten?

    Ist übrigens auch ein Grund warum sie den Christen als Atheisten ihren Gott nehmen wollen, nicht weil sie selbst nicht daran glauben so nur für sich, sondern damit ihre Anarchie und Psychogewalt an den anderen Menschen keinen Schutz mehr vor ihnen hat?

    Man erkennt sie auch daran, dass sie noch Omas und Opas beim Beten hassen und zu Atheisten bekehren wollen, obwohl gerade die sich in der bewussten Rechtfertigungsphase befinden auch wegen Zeit dafür vor dem Übertritt in ein anderes Sein nochmal was reparieren möchten aus ihrem Leben auf der Erde und dafür beten?

  87. Der Mann im Video beschreibt die Lage doch sehr anschaulich und gut. Im Gegensatz zu den aktuellen Journalisten mit ihren Beschwichtigungen bringt er die Situation auf den Punkt.
    Momentan mag es noch nach überspitzter Satire klingen, aber die Realität wird mit seiner Form der Satire zukünftig verschmelzen, denn unsere Polizei wird doch jetzt schon mit ein paar Linksradikalen nicht mehr fertig, die allerdings unter dem besonderen Schutz des Linksstaates stehen, was genauso auch für die Neubürger gilt.

  88. Der Knackpunkt ist doch dass unsere Polizei keinerlei Rückendeckung durch Politiker und Richter haben. So siehts aus.
    Man muss sich mal die Gewaltszenen vom G20-Gipfel vor Augen halten.
    Da werfen mehrere hundert Gewalttäter mit Tötungsabsicht Pflastersteine gegen Polizisten, tragen 50 kg schwere Gehwegplatten auf Hausdächer um damit Polizisten tot zu schlagen, werfen Molotow-Cocktails auf Polizisten, verwenden Präzisionszwillen mit Stahlkugeln die sogar die Panzerungen von Wasserwerfern durchdringen und was macht unsere Polizei ? Läuft überfordert ohne Schutzschilde und Schußwaffen wie auf dem Präsentierteller herum.
    Nee Leute mal ehrlich. Seit wann ist es unseren Polizeibeamten verboten worden sich in solchen Notwehrsituationen zu wehren?
    In jedem normalen Land in dem die Mehrheit der Bürger nicht hoffungslos einen an der Klatsche haben würde die Polizei rücksichtlos diese Gewalttäter abknallen. Und kein Hahn würde danach krähen ob dieser Abschaum tot auf dem Asphalt liegen würde.
    Wir brauchen keine Verschärfung von Gesetzen sondern ein auch Polizeibeamten in Notsituationen zu gewährendes Notwehrrecht.
    Ich habe es so satt wenn hinterher irgendwelche Geisteskranken sich darüber aufregen dass man dem zur Tötungshandlung entschlossenen Gewalttäter nicht vielleicht doch zuerst in die Beine geschossen hätte oder sonst so ein dummes krankes Zeugs.

  89. Es lag mir auch fern, jemandem – ausser Schulz – mit meinem Kommentar auf die Zehen zu latschen.
    😉

    Beide Filme haben ihren Reiz und besonders das Buch ist lesenswert.

    Wells war, wie auch Orwell und Voltaire, ein Kind seiner Zeit und wenn ein Sozi was Richtiges sagt oder schreibt, werd ichs nicht verteufeln, nur weil der Verfasser eine Soze war.

  90. Kann man den sechs Morlocks mal bitte die Horrormasken abnehmen?
    Das grenzt ja an Grausamkeit.

  91. Kenne beide Versionen, aber dies ist ein Aspekt, der dann doch sehr aufschlussreich ist – die Darstellung in der Neufassung.
    So funktioniert dann schleichende Umschulung.

  92. Biloxi: Widerspruch: Ströbele sah vorhin im TV original wie eine exhumierte LEICHE aus mit drangeklebtem schlohweisen Haare und Stock sowie Sprachstörungen (nicht verächtlich gemeint – aber warum merkt so ein Tattergreis nicht dass er abzutreten hat!) Die Jacke war 3 Größen zu groß und die Füße übereinander sahen auch sehr unförmig aus: Es war erschreckend in der Tat als ob man einem Toten gegenübersitzt!!

  93. Grüß Gott,
    schön daß diese Gedanken über Morlocks und Elois die ich hier als Erster auf PI News geäußert hatte sich ausgebreitet haben !
    Für mich sind links-grüne Gutmenschen Elois und die Invasoren sind Morlocks!

  94. das einleitende Foto ist geil. Da sieht man diesen totalitären Abschaum, der seine Landsleute hasst, weil er/sie selbst zu hässlich und viel zu dumm. Rotz, die mit ihrer platten Pfannekuchenfratze eher wie ein Türkmongoole als ein Europäer ausschaut, der stark nach vermoderter Scheisse stinkende, Beck mitsamt dem total durchgeknallten, strafrechtlich verurteilen RAF Unterstützer und dem direkt aus dem Schweinekot gezogene Frollein Hofreiterund Herr Künast: Ekelhaft, dieser Abschaum!

  95. Diese Gruselgestalten auf dem Bild oben machen mir Angst ! Ich meine nicht die links unten und rechts oben, aber der Rest ! Wenn ich diese Toleranzfratzen sehe, schlaf ich schlecht !

  96. Noch zur Vervollständigung:

    In der Orginalschrift von 1895 beschreibt H. G. Wells die Eloi als schwächliche, milde, leicht debile Kindmenschen vom „Meißner-Porzelan-Typus“ (offenbar weiße Hautfarbe), bei denen die Unterschiede der Geschlechter verschwommen sind.
    „Eine kräftige Familie, eine Spezialisierung der geschlecher im Hinblick auf die Bedürfnisse der Kinder“, so Wells, schien in der Welt der Eloi unnötig geworden. Dass dies nicht unnötig ist, wird dem Zeitreisenden erst viel später bewußt.
    Das Wort „Kommunismus“ kommt dem Zeitreisenden kurzzeitig in den Sinn.

    Heute, im Jahr 2017, haben wir tatsächlich „Gender-Politik“, die die Unterschiede der Geschlechter sollen systematsch verwischt werden. Es wird massiv für Frauen in Männerberufen und für Männer in Freuenberufen geworben. Die Gesellschaft wird immer kinderfeindlicher. Familie ist Armutsrisiko. Die Menschen werden systematisch durch TV und Co. verblödet und im Sinne der Herrschenden desinformiert. Den Kerlen wurde die Wehrhaftigkeit und der Stolz aberzogen, und den Frauen wird eingeredet, dass sie sich nur für sich selbst hübsch machen, dass Familie nichts mit weiblicher Selbstverwirklichung zu tun habe.

    Mein Fazit: Die betreffenden Auszüge aus dem Orginaltext sind fast noch prophetischer, als der oben besprochene Film.

    Grüße

  97. Das Gehudel geht schon los, ntv-Bremer: „Scholz hat eine nachdenkliche Rede gehalten, zu einem Anlaß, dessen Eskalation niemand vorhersehen konnte.“

    Sollte ein Politiker nicht vorher denken ? Natürlich, nur wenn er kann, aber ihr Hamburger, ich hoffe, ihr seid mit euren Wahlverhalten zufrieden und seit mit dem Kampf gegen „Rechts“ zu frieden !

  98. Um nochmal kurz zu machen, was die Morlock-Metapher hier ausdrücken soll:

    „Tief in der Erde wohnen die Morlocks, grün häutige, weißhaarige Kannibalen, die die Eloi mästen, einschüchtern und gleichzeitig bei Laune halten, um sich von ihnen ernähren zu können.“

    Die heutigen Morlocks sitzen nicht unter der Erde, sondern im Bundestag, den Landesparlamenten und den öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten. Zu den Obermorlocks schrieb ich oben schon was.
    Wir werden benutzt. Es wird dafür gesorgt, dass uns Fremde benutzen können.

Comments are closed.